26.03.2018 Aufrufe

LiM_Ausgabe_Gesamt_Einzelseiten

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

1/2018<br />

Sofitel Munich Bayerpost<br />

Oktober 2017 • Motiv: Daybed am Strand • Format: 210 x 297 mm • 4C • Profil: ISO Coated v2<br />

HOTEL-DESIGN<br />

HARALD KLEIN & PARTNER<br />

DER NEUE MANN<br />

General Manager<br />

Gerhard Struger


Freiheit ist, wenn Herz und Verstand sich einig sind<br />

Gestatten, der neue Ghibli. Ab 69.930 €<br />

Auch in den Ausstattungslinien GranSport und GranLusso erhältlich.<br />

Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 9,7 – 5,9 l/100 km;<br />

CO 2 -Emissionen (kombiniert): 226 – 158 g/km; Effizienzklassen: F – B.<br />

Ermittelt nach EU-Richtlinie 1999/94/EG.<br />

Abbildung zeigt die Ausstattungslinie GranSport sowie Sonderausstattungen.<br />

SZD SPORTWAGEN ZENTRUM GMBH DEUTSCHLAND<br />

CAR GROUP<br />

MASERATI MÜNCHEN | MASERATI SCHWABEN | ASTON MARTIN ALLGÄU<br />

WWW.KETTERLE-GROUP.DE<br />

Dachauer Straße 67<br />

80335 München<br />

www.maserati-muenchen.de<br />

Dornierstraße 12<br />

86343 Königsbrunn<br />

www.maserati-schwaben.de


Liebe Freunde<br />

von Sofitel,<br />

Dear friends of Sofitel,<br />

nun präsentieren wir Ihnen bereits die sechste <strong>Ausgabe</strong> unseres Magazins<br />

„Life is Magnifique!“. Dafür möchte ich mich bei Ihnen und<br />

unseren Partnern herzlich bedanken. Für mich ist das die erste <strong>Ausgabe</strong><br />

und ich bin sicher, dass wir an die vorherigen Erfolge anknüpfen<br />

können. Ich freue mich, Ihnen das nächste Highlight in die Hand<br />

geben zu dürfen und lade Sie ein, mit uns noch tiefer in das „Savoir-Vivre“<br />

einzutauchen, wie es nur Sofitel bieten kann.<br />

Juwelierkunst im<br />

Herzen Münchens<br />

Jewelery in the heart of Munich<br />

We are now presenting you with the sixth edition of “Life is Magnifique!”, for<br />

which I would like to thank you and all our partners most warmly. This is my<br />

first issue on the magazine and I am convinced that we can build on its previous<br />

successes. It is with great pleasure that I present the new highlights in<br />

this issue and invite you to delve deeper into the savoir-vivre that only Sofitel<br />

can offer.<br />

Sofitel steht für „Passion for Excellence“<br />

– die Leidenschaft für herausragende<br />

Leistungen und perfekten Service.<br />

Das gilt selbstverständlich besonders<br />

für mich und unsere Mitarbeiter. Aber<br />

natürlich ist auch unser einzigartiges<br />

Ambiente ausschlaggebend für das<br />

„Sofitel-Gefühl“. So haben wir bis Ende<br />

2017 auch unsere beliebte Library<br />

Lounge und Lobby neu gestaltet. Wie<br />

immer in Zusammenarbeit mit dem<br />

innovativen Kreativ-Team der klein<br />

Assosicates KG, das für die gesamte<br />

Inneneinrichtung des Hotels Verantwortung<br />

zeichnet. Mehr dazu lesen Sie<br />

im Magazin im Interview von Renate<br />

Schramm mit Designer Harald Klein und<br />

Christel Dahmen.<br />

Besonders spannend war im vergangenen<br />

Jahr die „Sparkling Night“<br />

Pre-Wiesn Cocktail Edition, bei der<br />

sich Münchner Bar-Fans gut gelaunt in<br />

unserer beliebten ISArBAR in Oktoberfest<br />

Stimmung feierten. Und natürlich<br />

unsere alljährliche Sommer-Party „Fête<br />

de la Musique“, bei der in sommerlicher<br />

After-Work-Stimmung die „Schlüsselübergabe“<br />

und somit die Leitung<br />

des Sofitel Munich Bayerpost unserer<br />

ehemaligen Hotel Managerin Katja<br />

Herrmann an mich erfolgte. In diesem<br />

Magazin darf ich mich Ihnen etwas<br />

ausführlicher vorstellen und freue mich<br />

sehr darauf, Sie schon bald einmal persönlich<br />

bei uns begrüßen zu dürfen.<br />

Gehen Sie mit mir auf Entdeckungsreise<br />

durch die luxuriöse Welt von Sofitel und<br />

erfahren Sie, was es heißt, wenn wir<br />

sagen: „Life is Magnifique!“.<br />

Ihr<br />

Gerhard Struger<br />

General Manager<br />

Gerhard Struger<br />

General Manager<br />

Sofitel has a passion for excellence, and it is this<br />

passion for excellence and perfect service that<br />

we thrive on. This applies to both me and my<br />

staff especially. Our unique ambiance is also<br />

crucial to the ambience at Sofitel, of course.<br />

This is why we completed the redesign of our<br />

popular library lounge and lobby at the end of<br />

2017. As always, the work was performed in<br />

cooperation with the innovative creative team<br />

at klein Associates KG, who are responsible for<br />

the entire interior design of the hotel. You can<br />

read more about this in the magazine interview<br />

by Renate Schramm with designers Harald Klein<br />

and Christel Dahmen.<br />

Particularly exciting last year was the ‚Sparkling<br />

Night‘ Pre-Wiesn Cocktail Edition, in which<br />

Munich‘s bar fans cheerfully celebrated the<br />

mood of the Oktoberfest at our ever-popular<br />

ISArBAR. And, of course, our annual ‚Fête de<br />

la Musique‘ summer party, during which, in a<br />

summery, after-work atmosphere, our previous<br />

hotel manager, Katja Herrmann, handed over<br />

the key and thus the responsibility for managing<br />

Sofitel Munich Bayerpost to me,. In this issue, I<br />

would like to take the opportunity to introduce<br />

myself to you in more detail and, of course, I am<br />

also looking forward to personally welcoming<br />

you to the hotel.<br />

Embark on a journey of discovery with me<br />

through the luxurious world of Sofitel and find<br />

out what it means to say, „Life is Magnifique!“.<br />

Juwelier Hager<br />

Karlsplatz 8, 80335 München<br />

Tel. +49(0)89 553714<br />

info@juwelierhager.de<br />

www.juwelierhager.de


INHALT<br />

magnifique-online.de<br />

Das Magazin als Online-<strong>Ausgabe</strong> für<br />

PC, Tablet & Smartphone<br />

sowie als PDF-Download<br />

04<br />

Hotel-Design<br />

Ein spannender Gesprächspartner: Magnifique!-Autorin<br />

Renate Schramm mit dem Designer Harald Klein.<br />

An exciting conversation partner: Magnifique! Author<br />

Renate Schramm with designer Harald Klein.<br />

Gerhard Struger<br />

der Mann hinter der Marke<br />

Sofitel Munich Bayerpost<br />

18<br />

The man behind the brand<br />

Sofitel Munich Bayerpost<br />

34<br />

„Life is Magnifique“ Party<br />

04<br />

10<br />

14<br />

17<br />

18<br />

24<br />

27<br />

30<br />

34<br />

36<br />

38<br />

40<br />

44<br />

46<br />

50<br />

52<br />

55<br />

56<br />

58<br />

60<br />

64<br />

66<br />

68<br />

71<br />

72<br />

78<br />

79<br />

80<br />

83<br />

84<br />

86<br />

84<br />

86<br />

88<br />

92<br />

Hotel-Design<br />

HOTEL-DESIGN<br />

Exklusive Designhäuser<br />

Exclusive design houses<br />

Auszeit vom Alltag<br />

Time out from everyday life<br />

Fotografin Mila Pairan<br />

Photographer Mila Pairan<br />

Der Mann hinter der Marke<br />

The man behind the brand<br />

Style-Up: MS EUROPA 2<br />

Style-Up: MS EUROPA 2<br />

BMW Welt München<br />

BMW Welt Munich<br />

LEHEL - Bar · Food · Club<br />

LEHEL - Bar · Food · Club<br />

Life is Magnifique! Party<br />

Life is Magnifique! Party<br />

Perle der Schweizer Riviera<br />

Pearl of the Swiss Riviera<br />

Sparkling Night<br />

Sparkling Night<br />

Andy Borg<br />

Andy Borg<br />

Christiane Brammer<br />

Christiane Brammer<br />

Maserati: Winter & Sommer<br />

Maserati: Winter & Summer<br />

Circus Krone: Manege frei!<br />

Welcome to Circus Krone<br />

David trifft Goliath<br />

David meets Goliath<br />

Schauspielerin Gerit Kling<br />

Actress Gerit Kling<br />

Haarkunst vom Feinsten<br />

Hairsyling at its best<br />

Jaguar F-Type 400 Sport<br />

Jaguar F-Type 400 Sport<br />

Dr. Matthias Wagner<br />

Dr. Matthias Wagner<br />

TRIGGERBALL<br />

TRIGGERBALL<br />

Fitness und Performance:<br />

Fitness and Performance:<br />

Range Rover Velar<br />

Range Rover Velar<br />

Sanfte Kieferorthopädie<br />

Gentle Orthodontics<br />

magnifique-online.com<br />

the online edition of the magazine<br />

for PC, tablet, smartphone and as<br />

PDF download<br />

44<br />

Das Beste für Ihr Tier<br />

The very best for your pet<br />

WAU! Hunde im Hotel<br />

Dogs in the hotel<br />

Staubsauger-Weltneuheit<br />

Vacuum Cleaner world first<br />

Kreuzfahrten für Weltentdecker<br />

Cruise ships for global explorers<br />

Nie wieder arbeiten<br />

Never work again<br />

Jedes Dirndl ist ein Hit<br />

Every dirndl is a hit<br />

Autos, Events & britischer Lifestyle<br />

Cars, events & British lifestyle<br />

Saskia Valencia: Neuanfang & Perspektive<br />

Saskia Valencia: A new start & perspective<br />

Vanessa Mai Superstar<br />

Vanessa Mai Superstar<br />

Sarah goes Oscars<br />

Sarah goes Oscars<br />

Was macht Frau & Mann 2018<br />

What a 2018 woman or man does<br />

Christiane Brammer: Eine Frau für viele Fälle<br />

Christiane Brammer: A woman for many cases<br />

96<br />

Dr. Robert Klimke: Neue EU-Datenschutzverordnung<br />

Dr. Robert Klimke: New EU Data Protection Regulation<br />

Dirndlpunk<br />

Jedes Dirndl<br />

ist ein Hit<br />

Every dirndl<br />

is a hit<br />

84<br />

2


— IMPRESSUM —<br />

HERAUSGEBER / PUBLISHER<br />

bService GmbH<br />

Moritz-von-Schwind-Str. 5. ∙ 82319 Starnberg<br />

Tel. +49 (0)89 7167 2000<br />

bservice.de<br />

in Zusammenarbeit mit / in co-operation with<br />

Sofitel Munich Bayerpost<br />

Bayerstraße 12 ∙ 80335 München<br />

sofitel-munich.com<br />

Exklusive Designhäuser<br />

Öko-Architektur<br />

auf Höchstniveau<br />

10<br />

Exclusive design houses<br />

Eco-architecture<br />

at its highest level<br />

REDAKTION / EDITORIAL OFFICE<br />

Chefredaktion:<br />

Dieter Morjan (editor in chief)<br />

Redaktion:<br />

Renate Schramm,<br />

Julia Dahmen,<br />

Sarah Valentina Winkhaus<br />

Mathias Wohlfeld<br />

Redaktionelle Mitarbeit:<br />

Michael Sporer,<br />

Jochen Verheyen,<br />

Carsten Obst<br />

FOTOS / PHOTOS<br />

96<br />

100<br />

102<br />

104<br />

EU-Datenschutzverordnung<br />

EU Data Protection Regulation<br />

Must Haves<br />

Must Haves<br />

Fête de la Musique<br />

Fête de la Musique<br />

Kunst und Natur<br />

Art and Nature<br />

14<br />

Mila Pairan<br />

Ursula Laux<br />

ANZEIGEN / ADVERTISING<br />

Luxx Medien Verlagsdienstleistungen<br />

Thomas Brumloop<br />

Ellerstr. 32 ∙ 53119 Bonn<br />

Tel. +49 (0)228.688 314 0<br />

brumloop@luxx-medien.de<br />

GRAFIK DESIGN<br />

Daniel Birkenmayer<br />

Chalet Resort Sölden: Auszeit vom Alltag!<br />

Chalet Resort Sölden: Time out from everyday life!<br />

56<br />

72<br />

DAS BESTE FÜR IHR TIER<br />

Sicherheit, Qualität und viel Liebe!<br />

THE VERY BEST FOR YOUR PET<br />

Safety, quality and lots of love!<br />

Peter Gabor Safarik: Haarkunst vom Feinsten<br />

Peter Gabor Safarik: Hairsyling at its best<br />

58<br />

URHEBER- & VERLAGSRECHT<br />

Jaguar F-Type 400 Sport: Die Katze faucht<br />

Jaguar F-Type 400 Sport: The cat hisses<br />

Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen einzelnen Beiträge und Abbildungen<br />

sind urheberrechtlich geschützt. Mit Annahme des Manuskripts<br />

gehen das Recht zur Veröffentlichung sowie die Rechte zur Übersetzung,<br />

zur Vergabe von Nachdruckrechten, zur elektronischen Speicherung in Datenbanken,<br />

zur Herstellung von Sonderdrucken, Fotokopien und Mikrokopien<br />

an den Herausgeber über. Jede Verwertung außerhalb der durch das<br />

Urheberrechtsgesetz festgelegten Grenzen ist ohne Zustimmung des Herausgebers<br />

unzulässig. In der unaufgeforderten Zusendung von Beiträgen<br />

und Informationen an den Herausgeber liegt das jederzeit widerrufliche<br />

Einverständnis, die zugesandten Beiträge bzw. Informationen in Datenbanken<br />

einzustellen, die vom Herausgeber oder mit diesem koopierenden<br />

Dritten geführt werden.


Foto: Mila Pairan<br />

Kreativer Kopf und beredte<br />

Hände: Harald Klein beim<br />

Interview im Sofitel Munich<br />

Bayerpost. Mit seiner<br />

Klein Associates KG in Düsseldorf<br />

setzen er und sein<br />

Team neue Maßstäbe im Hotel-Design.<br />

Creative mind and eloquent<br />

hands: Harald Klein during the<br />

interview in the Sofitel Munich<br />

Bayerpost. He and his team at<br />

Klein Associates KG in Düsseldorf<br />

have set new standards in<br />

hotel design.<br />

„Hier sollte ein Ort entstehen, der<br />

berührt wie inspiriert - und die<br />

Gäste zur Wiederkehr animiert!“<br />

Ihr Job war fast so kompliziert wie den Pariser Eifelturm<br />

zu erbauen: Harald Klein und seine Klein Associates KG<br />

haben das französische Savoir-vivre von der Seine an die<br />

Isar gebracht hat. Das Kreativ-Team musste – „durfte“, sagt<br />

er – im Sofitel Munich Bayerpost 396 Zimmer, davon 52<br />

Suiten, 9 Geschosse, Restaurant, Bar, Bibliothek, Spa und<br />

vieles mehr designen. Alle anders, alle mit dem gewissen<br />

Etwas – aus Pariser Flair und Münchner Lebenslust.<br />

Their job was almost as complicated as building the Eiffel Tower:<br />

Harald Klein and his Klein Associates KG have succeeded in bringing<br />

French savoir-vivre from the Seine to the Isar. The creative<br />

team had to – or “were given the opportunity to”, as Klein says<br />

– design 396 rooms over 9 floors in the Sofitel Munich Bayerpost,<br />

including 52 suites, a restaurant, a bar, a library, a spa and much<br />

more. All individual, all with a certain special something – halfway<br />

between Parisian flair and Munich’s zest for life.<br />

“We wanted to create somewhere<br />

that is as calming as it is inspiring - and<br />

which encourages guests to return!”<br />

Outside, the traffic surges. It is just a few steps<br />

to the main train station. But as soon as you<br />

enter the lobby of this former post office and<br />

listed building, the outside world seems to fade<br />

away. The light is muted and filtered through<br />

orange glass, lending it a so-called “Alpine<br />

glow”. Welcome, dear readers of “Life is Magnifique!”,<br />

to Harald Klein’s “mystical oasis in the<br />

heart of the neon advertising of the Bahnhofviertel<br />

district”.<br />

R. Schramm: Mr. Klein, apart from the hotel’s<br />

maxim, “Life is Magifique!” what did you and<br />

the rest of your Düsseldorf-based studio want<br />

to transmit to guests?<br />

H. Klein: We really wanted to avoid them feeling<br />

at home and being confronted with familiar<br />

images. That’s boring. You don’t need to travel<br />

to do that. Travelling is a cultural experience.<br />

We wanted to create somewhere that is as calming<br />

as it is inspiring - and which encourages<br />

guests to return.<br />

R. Schramm: What was the greatest challenge in<br />

achieving this?<br />

Draußen brandet der Verkehr. Zum<br />

Hauptbahnhof sind es nur wenige<br />

Schritte. Doch schon beim Betreten der<br />

Lobby in dem Denkmal geschützten<br />

ehemaligen Postgebäude – sie ist farblich<br />

dunkel eingerahmt und schließt<br />

an der Decke mit orangefarbenem<br />

Glas ab, dem sogenannten „Alpenglühen“.<br />

Drinnen scheint die Außenwelt<br />

weit weg. Willkommen, liebe „Life is<br />

Magnifique!“-Leserinnen und -Leser,<br />

auf Harald Kleins „mystischer Insel im<br />

Umfeld des Leucht-Reklame orientierten<br />

Bahnhofviertels“.<br />

H. Klein: The balancing act between Paris, the<br />

Sofitel’s spiritual home, and its actual location<br />

in Munich. So the combination of French and<br />

Bavarian art, culture and joie de vivre. As well<br />

as contemporary and historical references.<br />

R. Schramm: O là là! As interior design challenges<br />

go, that’s...<br />

H. Klein: … inspiring. But please just let me say<br />

4


R. Schramm: Herr Klein, abgesehen von<br />

der Hotel-Maxime „Life is Magifique!“ –<br />

was möchten Sie und Ihr Düsseldorfer<br />

Studio den Gästen vermitteln?<br />

H. Klein: Auf keinen Fall, dass sie sich<br />

hier wie zu Hause fühlen und mit<br />

bekannten Bildern konfrontiert werden:<br />

Das ist langweilig. Dazu muss man nicht<br />

verreisen. Reisen ist ein kulturelles<br />

Erlebnis. Hier sollte ein Ort entstehen,<br />

der berührt wie inspiriert — und die<br />

Gäste zur Wiederkehr einlädt.<br />

R. Schramm: Was war dabei die größte<br />

Herausforderung?<br />

H. Klein: Den Spagat herzustellen zwischen<br />

Paris, der geistigen Heimat der<br />

Sofitels, und dem Standort München.<br />

Also französische und bayerische Kultur<br />

und Kunst plus Lebensfreude zu kombinieren.<br />

Sowie Zeitgenössisches und<br />

Historie.<br />

R. Schramm: O là là! Eine innenarchitektonische<br />

Aufgabe, die …<br />

H. Klein: … beseelt. Aber lassen Sie mich<br />

bitte kurz etwas zum Bild des Innenarchitekten<br />

sagen. Der wird bei uns oft<br />

mit einem Einrichter gleich gesetzt. Im<br />

Ausland sagt man Interior Decorateur.<br />

R. Schramm: Was sagen Sie?<br />

H. Klein: Wir sind eine Art Fachärzte<br />

des Inneren. Möblierung und Dekoration<br />

machen nur fünf bis sieben Prozent<br />

unserer <strong>Gesamt</strong>leistung aus.<br />

R. Schramm: Und die über 90 Prozent?<br />

H. Klein: Gemeinsam mit dem Kunden<br />

und Architekten ein Raum-Konzept zu<br />

entwickeln. Dabei bestimmen wir u.a.<br />

die Grundriss-Layouts, Positionen von<br />

Wänden sowie Öffnungen und planen<br />

speziell den Einsatz von Materialien,<br />

Farben und Licht.<br />

„Kreativität hoch 4“: die Gestalter des neuen 5 Sterne Superior Flaggschiffes der AccorHotels: Stefanie Schafmeister,<br />

Harald Klein, Wiebke Laakmann und Christel Dahmen bei der KG-Gründung 2006<br />

“Creativity, high 4”: the designers of the new Accor 5-star flagship Stefanie Schafmeister, Harald Klein, Wiebke Laakmann and Christel<br />

Dahmen at the founding of the firm in 2006<br />

R. Schramm: Was ist in der Bayerpost Ihr<br />

wichtigstes Gestaltungsmittel?<br />

H. Klein: Kontraste!!! Um Höhe zu erleben,<br />

sollte man vorher einen niedrigen<br />

Raum erleben. Üppiges Material sollte<br />

gegen einfaches gesetzt werden. Dazu<br />

das Zusammenspiel von zeitgenössischer<br />

Qualität mit gut strukturierten<br />

Grundrissen, gutem Licht, gutem Duft,<br />

guten Materialien und letztendlich einer<br />

treffenden Ausstattung. Das alles macht<br />

die Dramatik eines Raums aus.<br />

R. Schramm: Sie sind weit mehr als ein<br />

Design-Dramaturg. Sie kommen von der<br />

Fotografie und Malerei, sind Hobbykoch…<br />

H. Klein: … wenn es um Kreativität geht,<br />

kann ich nie nein sagen.<br />

R. Schramm: Ehemann sind Sie auch:<br />

H. Klein: Glücklicherweise hat meine<br />

Frau nicht nein gesagt.<br />

R. Schramm: Ihre Frau Rica Reinisch ist<br />

Mental-Coach für Führungskräfte und<br />

hat 1980 bei den Olympischen Spielen<br />

in Moskau drei Goldmedaillen im<br />

Schwimmen gewonnen – mit erst 15.<br />

(K)ein Zufall, dass Sie mit ihr auf einer<br />

Wasserburg im Rheinland leben?<br />

something about interior designers. We are often<br />

confused with furnishers. Abroad they are<br />

known as interior decorators.<br />

R. Schramm: What do you mean?<br />

H. Klein: We are specialists in interiors. Furniture<br />

and decor make up just five to seven<br />

percent of our total output.<br />

R. Schramm: And the other 90-plus percent?<br />

H. Klein: In collaboration with architects and<br />

our clients, we draw up a room concept. This<br />

includes floorplan layouts, the placing of walls<br />

and doors, and a specific plan for the use of<br />

materials, colours, and light.<br />

R. Schramm: What was the most important design<br />

element in the Bayerpost?<br />

H. Klein: Contrast!!! To experience height, you<br />

should previously have been in a low space.<br />

Opulent materials should be contrasted with<br />

simple ones. Add to this the interplay of contemporary<br />

quality with well-structured layouts,<br />

good lighting, attractive aromas, good materials,<br />

and lastly, striking furnishings. All of this<br />

comes together to create the drama of a room.<br />

R. Schramm: You are far more than a dramatic<br />

designer. You come from the worlds of photography<br />

and painting, you are a keen cook...<br />

H. Klein: … when it comes to creativity, I can<br />

never say no.<br />

R. Schramm: You’re also married.<br />

H. Klein: Luckily, my wife didn’t say no either.<br />

Foto: Bernd Nörig<br />

Foto: Mila Pairan<br />

„Ein spannender Gesprächspartner“: Magnifique!-Autorin<br />

Renate Schramm mit dem Designer<br />

“A fascinating conversational partner”: Magnifique! writer Renate<br />

Schramm with the designer<br />

H. Klein: Meine Frau ist 1.80 Meter<br />

groß. Sie schwimmt privat immer noch<br />

gern. Aber die meisten Becken sind ihr<br />

zu klein. Da habe ich versucht, sie mit<br />

6.000 Quadratmeter Seefläche an mich<br />

zu binden (schmunzelt).<br />

R. Schramm: Und wie groß ist die Wanne<br />

in Ihrem Burg-Bad?<br />

H. Klein: In unserem modernen, schwarzen<br />

Bad gibt es einen großen Dusch-Bereich,<br />

aber keine Wanne. Die hat Rica ja<br />

vor der Haustür.<br />

R. Schramm: Your wife, Rica Reinisch is a mental<br />

coach for executives, and in 1980 she won<br />

three gold medals for swimming at the Olympic<br />

Games in Moscow, aged just 15. Small wonder<br />

that you live in a moated castle in Rhineland?<br />

H. Klein: My wife is 1 metre 80 tall. She still loves<br />

to swim for pleasure. But most pools are too<br />

small for her. So I’ve tried to bind her to me with<br />

6,000 square metres of seawater (he smiles).<br />

R. Schramm: And how big is the bath in your<br />

castle?<br />

H. Klein: In our modern, black bathroom there<br />

is a large shower area, but no bathtub. Rica has<br />

that on the doorstep.<br />

<br />

5


Exklusiver geht`s kaum: Designer Harald Klein lädt zur Hotelführung ein und präsentiert<br />

einige der vielen Hotel-Highlights: im O-Ton: „Diese Suite kombiniert weißen<br />

Epoxyboden mit silbergrauen Wänden plus grellen Farben. Popkultur Seventies<br />

pur! München – Côte d’Azur. Der Gast wird einbezogen und mitgenommen.“<br />

It could hardly be more exclusive: Designer Harald Klein invites us on a tour of the hotel to present<br />

some of its many highlights: “This suite combines white epoxy floors with silver-grey walls and<br />

bright colours. Pure Seventies pop culture! Munich – Côte d’Azur. Guests are caught up and spirited<br />

away.”<br />

Heute schon gefeiert? „Diese große Suite im schimmernden Perlmuttglanz“, so Harald<br />

Klein, „ist ideal für Partys und Präsentationen. Extravaganter französischer<br />

Lebensstil mitten in München. Das ist der optimale Rahmen für ein entspanntes<br />

get-together.“<br />

A day of celebration? “This large suite in shimmering mother-of-pearl is perfect for parties and presentations”,<br />

says Harald Klein. Extravagant French lifestyle in the heart of Munich. This is the ideal<br />

setting for a relaxed get-together.”<br />

Foto: Abaca Corporate/Vangelis Paterakis Foto: Vangelis Paterakis


Fotos: Stephen Huljak<br />

„,Über den Dächern von Nizza`: Und das an der Isar!<br />

Hinter den glitzernden Hänge-Diamanten sehen Sie einen<br />

Ausschnitt aus Hitchcocks Kino-Klassiker von 1955<br />

mit Stars wie Cary Grant und Grace Kelly sowie Brigitte<br />

Auber, die hier abgebildet ist. Ein Hingucker auf Lentikular-Oberfläche.<br />

Das bedeutet: Wackelpostkarte. Im Vorbeigehen<br />

wechseln die Bilder.“<br />

“’Over the rooftops of Nice’: and on the banks of the Isar! Behind<br />

a glittering diamond curtain, scenes from Hitchcock’s 1955 cinema<br />

classic with Cary Grant, Grace Kelly and Brigitte Auber are depicted.<br />

An eye-catching piece on a lenticular surface. This means: a changing<br />

image. As you walk by, the image changes.”<br />

„Tusch für die Oyster-Suite! Luxus zum Wohlfühlen auf 175 Quadratmetern. Sofort ins Auge fallen: die weiße Corian-Oberfläche des Konferenz- oder Ess-Tisches und die Mediawand<br />

mit Bildern aus der Komödie „Tampopo“ von 1985. Auf denen werden Austern geöffnet und geschlürft. Passend dazu: Der Fußboden, die Kopfseite der Prestige-Suite<br />

und die sechs Meter hohe Decke sind violett und perlmuttfarben wie das Innere einer Auster.“<br />

“A fanfare for the Oyster suite! 175 square metres of feel-good luxury. Immediate eye-catchers: the white Corian surface of the table, equally suitable for conferences or dining, and the media wall with images<br />

from the 1985 comedy “Tampopo”. On it, oysters are shucked and slurped. Reflecting this theme: the floor, the head wall of the Prestige suite, and the six-metre ceilings are violet-coloured and perlescent like<br />

the inside of an oyster.”<br />

<br />

Foto: Stephen Huljak<br />

7


Die Passage ins Innerste – ins tiefe Blau, vorbei an den mit einem Lederinlay versehenen<br />

Platin Kuben der Rezeption!<br />

The inner passage – into the deep blue, passing in front of the reception area and platinum cubes<br />

with leather inlay!<br />

„Nach dem hellen Eingang und der dunklen Rezeption jetzt das Zentrum: eine geschossdurchdringende<br />

Skulptur. Ihr blaues Licht wird reflektiert über das goldfarbene<br />

Mosaik an Stützen und Decke. Eine Atmosphäre wie in regennasser Nacht am<br />

Place de l’ Opéra in Paris. Wenn die Skulptur mit Darstellern gefüllt ist, gibt’s auch<br />

hier in München eine ,große Oper`.“<br />

“After the light-filled entrance and the dark reception area, we now reach the centre: a sculpture<br />

which passes through several floors of the hotel. Its blue light is reflected onto pillars and ceilings by<br />

the golden mosaic. It creates the atmosphere of a rain-soaked night at the Place de l’Opéra in Paris.<br />

When the sculpture is filled with performers, there is also a ‘grand opera’ here in Munich.”<br />

Foto: ABACAPRESS/Vangelis Paterakis Foto: Abaca Corporate/Vangelis Paterakis


Foto: Vangelis Paterakis<br />

„So leer ist die klassische ISArBAR nur in aller Frühe. In zeitgenössischer Interpretation<br />

spiegelt sie den Glanz der vorletzten Jahrhundertwende. Etwas Versailles-Stimmung<br />

in Proportion und Materialität, untermalt von besten französischen Weinen.<br />

Und legitim integriert in die ehemals königlich-bayerische Post.“<br />

“The classic ISArBAR is only ever this empty in the morning. It reflects the glamour of the end of the<br />

nineteenth century in a contemporary interpretation. The proportions and materials give it a touch of<br />

Versailles, accompanied by the best French wines. And legitimately integrated into the former Royal<br />

Bavarian Post Office.”<br />

„Die DÉLICE La Brasserie zwischen den Metropolen: Französischer<br />

Charme mit traditioneller Bistro-Reminiszenz in<br />

Zinntheken-Optik trifft das moderne München in kulinarischer<br />

Spitzen-Qualität. Bon appétit oder an Guadn!“<br />

“The DÉLICE La Brasserie is a balancing act between two cities: French<br />

charm reminiscent of a traditional bistro meets modern-day Munich and<br />

top-quality cuisine. Bon appétit or an Guadn!”<br />

Foto: Vangelis Paterakis<br />

„Herrliche Entspannung – und eine spannungsvolle Zone mit weitem Durchblick zwischen historischer Fassade und integriertem Neubau bietet die Bayerpost-Bibliothek. Diese<br />

Spannung wird durch die Möblierung (Sessel Model Haussmann) unterstützt. Traditionelle sowie modernste Polster-Techniken stehen face en face – und laden zum Verweilen<br />

ein. Wir wünschen allen Gästen einen wunderbaren Aufenthalt!“<br />

“The Bayerpost library offers wonderful relaxation, as well as an exciting area with perspectives of the historic façade and the integrated modern construction. This tension is supported by the choice of furniture<br />

(Hausmann armchairs). Traditional upholstery techniques sit cheek-by-jowl with modern alternatives, and invite you to linger. We wish all our guests a wonderful stay!”<br />

Foto: Mila Pairan<br />

9


Öko-Architektur auf Höchstniveau<br />

Exklusive Designhäuser<br />

mit Gesundheitsklima<br />

Individuelle Entwürfe für Traumhäuser zu planen und in höchster Holzbau-Qualität zu<br />

realisieren, dafür steht das Traditionsunternehmen Baufritz. Das Ergebnis sind garantiert<br />

wohngesunde Wohlfühl-Domizile mit Esprit, Exklusivität und außergewöhnlichem Charme.<br />

To plan individual drafts for dream houses and to realize them in the highest wood construction quality,<br />

stands for the traditional company Baufritz. The result is guaranteed healthy living-domicile with<br />

esprit, exclusivity and extraordinary charm.<br />

Wie geschmackvoll und kundenkonform<br />

bis ins Detail Planungen aus<br />

BAUFRITZ-Hand sind, zeigen regelmässige<br />

Auszeichnungen führender Architektur-Magazine.<br />

Kreativer, höchster<br />

Designanspruch, funktional und lebensnah<br />

– die Hausdesigner bei Baufritz<br />

beweisen sich als weit in die Zukunft<br />

gerichtete Herausforderer in Sachen<br />

klimaschützende, moderne Architektur.<br />

Diesen Anspruch unterstützt die Haus-<br />

Schneiderei des Unternehmens, an der<br />

A96 gegenüber dem Stammsitz in Erkheim<br />

gelegen. Hier werden Häuser für<br />

Individualisten mit Anspruch geplant<br />

und erlebbar gemacht. Perfekte Stilwelten<br />

zeigen die Detailkompetenz.<br />

Der Kunde erlebt hier seine Wünsche in<br />

1:1. Von Landhaus-Architektur bis zum<br />

modernsten Bauhaus-Stil. Der Kunde<br />

„begeht seine Welt“. Hausplanung wird<br />

hier zu einem sinnlichen Erlebnis.<br />

Mit Innvovationskraft und neuen Visionen<br />

will Dagmar Fritz-Kramer das<br />

Unternehmen weiter auf Erfolgskurs<br />

halten. Ein gelungenes Beispiel hierfür<br />

ist die HausSchneiderei, attestiert<br />

Matthias Loebermann, Professor für<br />

Architektur, welcher das einzigartige<br />

Gebäude in Zusammenarbeit mit der<br />

Fachhochschule Biberach plante.<br />

Eco-architecture of the highest level<br />

Exclusive designer houses with a healthy climate<br />

Regular distinctions from leading architecture<br />

magazines show how tasteful planning by<br />

BAUFRITZ is, down to the last detail and how<br />

customers want it. Creative design of the highest<br />

standards, functional and true-to-life – the<br />

house designers at Baufritz prove themselves<br />

to be extremely future-orientated challengers<br />

when it comes to modern living. This claim is<br />

supported by the company’s HausSchneiderei,<br />

located on the A96 opposite the head office<br />

in Erkheim. Here, houses are planned and visualised<br />

for individualists with aspirations.<br />

Exclusive styles with complete facade views<br />

and interiors are implemented one-to-one. The<br />

customer “celebrates his/her world”. House<br />

planning becomes a sensual experience here.<br />

Fotos: Baufritz<br />

<br />

11


Baufritz blickt auf einen Erfahrungsschatz<br />

von über 120 Jahren. Seit<br />

1896 gibt es das traditionsreiche Holzbau-Unternehmen,<br />

welches sich in den<br />

letzten Jahren zum führenden Bio-,<br />

und Ökohaus-Spezialisten Deutschlands<br />

entwickelt hat. Die permanente<br />

Forschungsbereitschaft der kreativen<br />

Denkköpfe aus Erkheim und die hohe<br />

Flexibilität brachten hochkarätige Auszeichnungen.<br />

Baufritz erhielt z. B. den<br />

„Ethic in Business Award“, den Bayerischen<br />

Qualitätspreis, den Deutschen<br />

Nachhaltigkeitspreis 2009, und viele<br />

Architekturpreise.<br />

Die HausSchneiderei und die Hauserlebnis-Welt<br />

in Erkheim, an der A 96<br />

München-Lindau gelegen, sind Mo-Sa<br />

von 10-18 Uhr für Interessierte geöffnet.<br />

Sollten Sie Ihre Haustäume auf<br />

Papier bringen möchten, vereinbaren<br />

Sie doch einen Kreativ-Termin mit den<br />

Baufritz-Architekten und Designern.<br />

Bestellen Sie die kostenlose Architektur-Broschüre<br />

„Unikate aus Holz“.<br />

baufritz-sofitel.de<br />

With innovative power and new visions, Dagmar<br />

Fritz-Kramer intends to keep the company<br />

on the road to success. A good example of<br />

this is the HausSchneiderei, attests Matthias<br />

Loebermann, professor of architecture, who<br />

planned the unique building together with Biberach<br />

University of Applied Sciences.<br />

Baufritz has a wealth of experience dating back<br />

over 120 years. The traditional wooden house<br />

construction company has existed since 1896,<br />

and over the past few years it has developed<br />

into Germany’s leading biological and ecological<br />

house specialist. The permanent readiness<br />

of the creative minds in Erkheim to conduct research,<br />

and their high flexibility, have resulted<br />

in top-class awards. For instance, Baufritz has<br />

received the Ethics in Business Award, the Bavarian<br />

Quality Prize, the 2009 German Sustainability<br />

Award, and many architectural awards.<br />

The HausSchneiderei and the idea park in Erkheim<br />

is open daily, 10am to 6pm. If you would like to<br />

bring along your dream house on paper, why not<br />

arrange an appointment with the Baufritz architects<br />

and designers? Order the free architecture<br />

brochure „Unique pieces made of wood“.<br />

Designer und Architekt Alfredo Häberli: „Das Designhaus-Ensemble<br />

„Haussicht“ zeigt eindrucksvoll die Design-<br />

und Holzbau-Kompetenz von Baufritz.“<br />

Designer and architect Alfredo Häberli: „The design house ensemble<br />

„Haussicht“ impressively demonstrates the design and wood<br />

construction expertise of Baufritz.“<br />

12


13


Auszeit vom Alltag!<br />

Achtung: Winterbuchung rechtzeitig platzieren,<br />

es gibt nur 5 exklusive Chalets!<br />

Please note: Please make winter bookings on<br />

time, there are only 5 exclusive chalets!<br />

Time out from everyday life!<br />

Fotos: Mila Parain<br />

Die Eleganz eines Chalets, das Rustikale<br />

eines Blockhauses: unser Resort in<br />

Sölden<br />

Unser Chalet-Resort ist noch jung.<br />

Doch die Idee dazu reifte über Jahre.<br />

Wir wollten einen Ort erschaffen, der<br />

so natürlich ist wie ein Alpenwald. Ein<br />

kleines Resort, das so heimelig ist wie<br />

ein abgeschiedenes Dorf. Ein großzügiges<br />

Zuhause, das die Freiheit der Berge<br />

einfängt. Ein Blockhaus, so komfortabel<br />

wie ein modernes Stadthaus. Eine Ferienwohnung,<br />

die die ganze Schönheit des<br />

Ötztales in die eigenen vier Wände zaubert.<br />

Ein Ferienhaus in Sölden, in dem<br />

die beruhigende Stille der Gipfel wohnt.<br />

Unsere einzigartigen Chalets beweisen<br />

wahre Naturverbundenheit und ein<br />

hohes Anspruchsniveau: bodenständig<br />

und exklusiv, echt und natürlich.<br />

Ein Feriendorf mit Charakter und Seele<br />

Sie sehen den gewachsenen Baum,<br />

können seine Jahresringe zählen und<br />

sein Aroma atmen. Seine Maserung und<br />

seine Farben werden zum Stilelement<br />

– wie von außen so auch von innen.<br />

Unsere kleine Welt aus fünf Chalets hat<br />

Charakter und Seele. Und eine Stimmung,<br />

die vom Lauf der Sonne bestimmt wird:<br />

Frisch wie der junge Morgen, sonnenverwöhnt<br />

in der Mittagszeit, friedlich<br />

und sanft am Nachmittag, romantisch<br />

am Abend und noch romantischer in der<br />

Nacht.<br />

Ihr Ferienhaus lässt keine Ausstattungswünsche<br />

offen. Sie finden alles, was Sie<br />

für Ihr Urlaubsleben im Ötztal brauchen<br />

und noch mehr: ob Fußbodenheizung<br />

oder High Speed Internet, einen großzügigen<br />

Wellness-Bereich mit Bio-Sauna<br />

und Relax-Dusche, Ihren eigenen Skiund<br />

Radraum und und und. Balkons,<br />

Terrassen und Panoramafenster Ihres<br />

Ferienhauses bilden fließende Übergänge.<br />

Die Natur bleibt nicht vor der Tür.<br />

Im Gegenteil: In Ihrem Zuhause im Ötztal<br />

The elegance of a chalet, the rustic appearance<br />

of a log cabin: our resort in Sölden<br />

Our chalet resort is still very new. However,<br />

the idea behind it was developed over many<br />

years. We wanted to create a location that is<br />

as natural as an alpine forest. A small resort<br />

that is as homey as an isolated village. A lavish<br />

place to call home that captures the freedom<br />

of the mountains. A log cabin that is as cosy<br />

as a modern city house. A holiday apartment<br />

that reflects the entire beauty of the Oetz valley<br />

within its own four walls. A holiday house<br />

in Sölden where you can experience the comforting<br />

silence of the peaks. Our unique chalets<br />

are evidence of a true connection to nature and<br />

high standards: down to earth and exclusive,<br />

authentic and natural.<br />

A holiday village with character and soul<br />

You can see the grown tree, count its tree rings<br />

and breath in its aroma. Its grain and its colours<br />

become a stylistic element – from the inside<br />

and the outside. Our small world comprising of<br />

five chalets has plenty of character and soul.<br />

It is also surrounded by an atmosphere that is<br />

determined by the course of the sun: as fresh<br />

as the new day, blessed by the sun in the lunch<br />

hour, gentle and soft in the afternoon, romantic<br />

in the evening and even much more romantic<br />

at night.<br />

Your holiday home will satisfy all your equipment<br />

requests. You will find everything you<br />

need and more for your holiday life in the Oetz<br />

valley: be it floor heating or high speed internet,<br />

a spacious wellness area with a bio-sauna<br />

and relaxation shower, your own ski and bike<br />

shed and much more. Balcony, terrace and pa-<br />

14


Tipp: Entspannt Grillen auf der Chalet Terrasse.<br />

Sie müssen nur noch das Fleisch auf den Grill<br />

legen - alles andere erledigen wir für Sie!<br />

Tip: Enjoy a relaxed BBQ session on the chalet terrace.<br />

You just need to place the meat on the BBQ - we<br />

will take care of everything else!<br />

noramic windows of your holiday home form<br />

smooth transitions. Nature does not stop at<br />

your doorstep. On the contrary: In your home<br />

in the Oetz valley, nature continues to thrive indoors.<br />

Not just beneficial for allergy sufferers.<br />

Living rooms are habitats. They should be<br />

open, natural, warm, bright and cosy. For a<br />

very private retreat. For personal freedom. For<br />

everything else that turns your holiday into an<br />

unforgettable experience.<br />

lebt die Natur im Inneren weiter. Nicht<br />

nur für Allergiker eine große Wohltat.<br />

Wohnräume sind Lebensräume. Sie<br />

sollten offen, natürlich, warm, hell und<br />

gemütlich gestaltet sein. Für den ganz<br />

privaten Rückzug. Für die persönliche<br />

Freiheit. Für alles, was Ihren Urlaub zu<br />

einem unvergesslichen Erlebnis macht.<br />

Alles, was ein Traumurlaub braucht, sind<br />

Sie. Bei uns.<br />

Wenn die Sehnsucht still wird, hat man<br />

gefunden, was man suchte: einen Rückzugsort,<br />

eine Heimat. So entsteht aus<br />

vielfältigen Urlaubsfreuden auch ein<br />

neues Lebensgefühl, das in den anschließenden<br />

Alltag übergeht und seinen Wert<br />

behält. Es ist mehr als nur eine schöne<br />

Urlaubserinnerung. Dieses besondere<br />

Gefühl wollen wir Ihnen bei uns in<br />

Sölden schenken.<br />

Entspannende Auszeit vom Alltag oder<br />

aktive Erlebnisse, Ihre Bedürfnisse, Ihre<br />

Interessen und Wünsche sind unser<br />

Maßstab. Wir kennen uns im Ötztal bestens<br />

aus. Wir wissen, wo seine ursprünglichen,<br />

entspannten, genüsslichen und<br />

kulinarischen Seiten am schönsten sind<br />

und natürlich auch all die sportlichen.<br />

Beim Wandern, Klettern, Skifahren und<br />

Biken sind wir in unserem eigenen aktiven<br />

Element. Wenn es auch das Ihre ist,<br />

dann fragen Sie uns einfach. Wir sind da,<br />

wenn Sie uns brauchen. Unaufdringlich<br />

und aufmerksam. Wir stehen Ihnen mit<br />

Rat und Tat zur Seite. Wann und so oft<br />

Sie mögen.<br />

Gast-Freundschaft ist für uns mehr als<br />

nur ein Wort. Wir nehmen Gast-Freundschaft<br />

persönlich und leben sie jeden<br />

Tag. Aus ganzem Herzen.<br />

Willkommen im Chalet Resort Sölden.<br />

www.chalet-soelden.tirol.at<br />

The main ingredient to a dream holiday is you.<br />

With us.<br />

When your desires are met, you have found<br />

what you were looking for: a place of retreat,<br />

a home. As a result, diverse holiday pleasures<br />

create a new awareness of life that flows into<br />

everyday life and retains its value. It is more<br />

than just a beautiful holiday memory. Here in<br />

Sölden we want your to experience this special<br />

feeling.<br />

Relaxing retreat from everyday life or active<br />

experiences, your needs, your interests and<br />

desires are our standard. We know our way<br />

around the Oetz valley. We know where to find<br />

its original, relaxed, pleasurable and culinary<br />

sides as well as all the sporty sides. We enter<br />

our own active element while hiking, climbing,<br />

skiing and biking. If this is what you are in<br />

search of, simple come and talk to us. We are<br />

here, if you need us. Unobtrusive and attentive.<br />

We are here for advice and support. Whenever<br />

you like and as often as you like.<br />

Hospitality is more than just a word. We take<br />

hospitality personally and experience it every<br />

single day. From the bottom of our hearts.<br />

Welcome to Chalet Resort Sölden.<br />

15


Foto: Mila Parain<br />

Weinliebhaber, Weinkenner und solche, die es werden wollen, finden in Christoph Simonich einen begeisterten Gesprächspartner und einen kompetenten Berater. Er wuchs in<br />

einer Weinregion auf, hat eine Sommelier-Ausbildung und seit vielen Jahren eine Passion: Er ist ständig auf der Suche nach besonderen edlen Tropfen.<br />

Wine lovers, wine connoisseurs and those that want to be one will come to see that Christoph Simonich is an enthusiastic conversational partner and a competent advisor. He grew up in a wine region, qualified<br />

as a sommelier and has had this passion for many years: he is always on the look out for particularly special wine.<br />

Tirol-Urlaub beim Sommelier<br />

Buchen! Chalet Resort Sölden<br />

Kennen Sie das? Es ist der letzte Tag Ihres Urlaubs. Eigentlich<br />

wollen Sie nicht nach Hause. Zum ersten Mal in einem<br />

Chalet – alle Erwartungen wurden übertroffen. Und dann<br />

waren da noch die Gastgeber, die mit Charme Ihr Herz eroberten.<br />

Noch schwerer fällt der Abschied, wenn Sie Weinliebhaber<br />

sind. Warum? Bitte lesen Sie:<br />

Sound familiar? It is the last day of your holiday. You actually do<br />

not want to go home. Your first experience in a chalet – all expectations<br />

were exceeded. And let us not forget the hosts that stole your<br />

hearts with their charm. This farewell is even more difficult if you<br />

are a wine connoisseur. Why? Please read:<br />

Vom Geheimtipp zum „most wanted“.<br />

Das Chalet Resort Sölden hat sich binnen<br />

kurzer Zeit zu einer stark beachteten<br />

Ferienadresse entwickelt. Urlauber mit<br />

hohen Ansprüchen sind voll des Lobes.<br />

Die NEWs: Ein Feriendorf wird zum<br />

exklusiven Weindorf. Eine Weinverkostung<br />

mit Chaletbesitzer Christoph<br />

Simonich avanciert zum Kultstatus. Als<br />

Gast des Resort Chalet Sölden sind Sie<br />

herzlich eingeladen: zu einer exklusiven<br />

Degustation, einer Weinprobe der<br />

besonderen Art.<br />

Echte Raritäten<br />

Denn alle präsentierten Weine sind<br />

echte Raritäten. Christoph Simonich<br />

findet sie bei kleinen österreichischen<br />

Winzern und in traditionsreichen Familienweingütern.<br />

Sie alle produzieren<br />

keine Massen. Dafür Klasse und nur<br />

wenige Flaschen. Es gibt sie in keinem<br />

Laden und in keinem Lokal. Nur direkt<br />

an Ort und Stelle. Und im Chalet Resort<br />

Sölden. Landschaft, Boden und Mikroklima<br />

erschaffen eigenständige Charaktere,<br />

doch erst der sorgfältige Anbau, die<br />

Pflege und das Keltern machen aus Charakteren<br />

echte Wein-Persönlichkeiten.<br />

„Rot oder Weiß“<br />

Und da jeder Jahrgang andere Qualitäten<br />

und Temperamente entwickelt,<br />

überprüft Christoph Simonich seine Auswahl<br />

regelmäßig neu, erweitert sie und<br />

verändert sie. Freuen Sie sich auf „Rot<br />

oder Weiß“. Genießen Sie neue Aromen,<br />

ausgereifte Geschmacksnuancen und die<br />

aktuellsten Entdeckungen. Den besten<br />

Termin für Ihr persönliches „Get together<br />

in der Geheimsache Wein“ können Sie<br />

gerne vorab besprechen. Wird das ein<br />

Urlaubsauftakt? Dann können Sie einige<br />

wenige Fläschchen bereits in Ihrem Ferienhaus<br />

in Sölden genießen. Zum Wohl!<br />

Tirol-Urlaub beim Sommelier.<br />

Book your Tirol holidays<br />

with the sommelier!<br />

Chalet Resort Sölden<br />

From insider top to “most wanted”. Within<br />

a very short period Chalet Resort Sölden developed<br />

into a highly regarded holiday destination.<br />

Holiday goers with high demands are<br />

full of praise. NEWS: A holiday village turns into<br />

an exclusive wine village. A wine tasting with<br />

chalet owner Christoph Simonich is becoming a<br />

cult status. As a guest of Chalet Resort Sölden<br />

you are cordially invited to an exclusive tasting,<br />

a special type of wine tasting.<br />

Real rarities<br />

All of the wines that are presented are real rarities.<br />

Christoph Simonich finds the wines at small<br />

Austrian winemakers and in traditional family<br />

vineyards. They all produce small quantities.<br />

This may result in fewer bottles, but exceptional<br />

class. They cannot be found in any stores or<br />

restaurants. Only on-site. At the Chalet Resort<br />

Sölden. Landscape, floor and micro-climate create<br />

individual characters, however the careful<br />

cultivation, care and wine presses turns these<br />

characters into real wine personalities.<br />

“Red or white”<br />

Since each year has developed other qualities<br />

and temperaments, Christoph Simonich regularly<br />

examines, expands and changes his selection<br />

with new additions. Do you look forward<br />

to “red or white”? Enjoy the new aromas, fully<br />

developed nuances of flavour and the latest<br />

discoveries. The best appointment for your<br />

personal “get together in the secret matter of<br />

wines” can be discussed in advance. Will this<br />

kickoff your holidays? Then you can already<br />

enjoy a few bottles in your holiday home in<br />

Sölden. Cheers! Tirol holidays with the sommelier.<br />

16


Mila<br />

Paira n<br />

Kommt – und gewinnt im Nu<br />

die Herzen ihrer Auftraggeber,<br />

der Münchner Schickeria, der<br />

Models, der Stars & Sternchen.<br />

Seit über vier Jahren ist sie<br />

zudem Haus- und Hoffotografin<br />

von Life is Magnifique!.<br />

She came – and in an instant she won<br />

the hearts of her clients, the Munich<br />

glitterati, models & stars. For more<br />

than four years, she has also been<br />

the in-house and court photographer<br />

for Life is Magnifique!.<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Simply the Best!<br />

Meint die Redaktion von Life is Magnifique! Die im schönen<br />

St. Petersburg geborene Mila Pairan mischt die Fotografenszene<br />

Münchens kräftig auf. Insider wissen warum!<br />

Knows Life is Magnifique! editorial staff. Born in beautiful St. Petersburg,<br />

Mila Pairan is stirring up Munich’s photography scene.<br />

Insiders know why.<br />

Und es gibt sie doch! Menschen betreten<br />

den Raum und faszinieren. Es geschieht<br />

in Sekundenbruchteilen. So auch bei<br />

Mila Pairan. Man hat das Gefühl, sie in<br />

die Arme nehmen zu wollen oder von<br />

ihr geherzt zu werden. Mila Pairan ist<br />

Fotografin aus Leidenschaft, jeden Tag<br />

und jede Minute. Immer häufiger gelingen<br />

der hübschen und glücklich verheirateten<br />

Münchnerin außergewöhnliche<br />

Bilder. Dabei steht der Mensch mit seinen<br />

vielen Facetten immer im Mittelpunkt.<br />

Geduld, Fleiß, Zuverlässigkeit und eine<br />

unfassbare Power<br />

Mila Pairan ist eine Meisterin der Bildbearbeitung<br />

und gilt als Shootingstar,<br />

wenn es um People-Fotografie geht - die<br />

Königsdiziplin der Fotokunst. Geduld<br />

und eine unfassbare Power sind weitere<br />

Merkmale dieser außergewöhnlichen<br />

Frau. Meint man es gut mit ihr, wünscht<br />

man der im Sternzeichen des Stiers<br />

geborenen „Bildmacherin“ nur alles<br />

erdenkliche Gute. milapairan.de<br />

Simply the Best!<br />

And yet there she is! People enter the room<br />

and are captivated. It happens in fractions of a<br />

second. This is what happens with Mila Pairan.<br />

You feel like you want to hug her or be hugged<br />

by her. Mila Pairan is a photographer with passion,<br />

every day and every minute. This pretty,<br />

happily married resident of Munich is increasingly<br />

succeeding in capturing extraordinary<br />

images. The focus of her work: humans in all<br />

their facets.<br />

Patience, diligence, reliability and an intangible<br />

strength<br />

Mila Pairan is a highly skilled image editor, and<br />

is regarded as a rising star in the field of portrait<br />

photography - the supreme discipline of<br />

photographic art. Patience and an incredible<br />

strength are other features of this extraordinary<br />

woman. If you are a fan, you will wish this<br />

“portrait artist” born under the sign of the bull<br />

nothing but the best.<br />

17


Gerhard<br />

Struger


Der Mann hinter der Marke<br />

Sofitel Munich Bayerpost<br />

Gerhard Struger ist der neue Kapitän des Accor-Flaggschiffs<br />

an der Isar – und schreibt Hotel-Geschichte. Warum<br />

er gegen Stress immun ist und was er über das prickelnde<br />

Innenleben hinter der prachtvollen Fassade sagt.<br />

Gerhard Struger is the new captain of the Accor flagship on the<br />

banks of the Isar, and he is writing hotel history. Why he is immune<br />

to stress, and what he has to say about the thrilling inner workings<br />

that lie behind the hotel’s impressive façade.<br />

Mit ausholenden Schritten geht er durch<br />

das Foyer. Er muss zu einem Termin,<br />

hat’s eilig, aber das lässt sich Gerhard<br />

Struger nicht anmerken. Ein Lächeln hier<br />

für einen Gast, ein paar Worte dort für<br />

einen Mitarbeiter. Stress? Keine Spur.<br />

„Klar, geht’s mal hektisch zu“, sagt er<br />

später im Gespräch mit Magnifique!.<br />

„Aber das gehört zu meinem Beruf<br />

dazu.“ Ein Hotelier mit Kopf und Herz.<br />

Klar, dass er auch den täglichen Kontakt<br />

mit Menschen sucht und schätzt.<br />

Und das seit mehr als 30 Jahren. So<br />

lange arbeitet Gerhard Struger bereits<br />

in seiner Branche. Zuletzt ist er insgesamt<br />

17 Jahre Hotelmanager in Istanbul<br />

gewesen. Zusätzlich auch noch Regional<br />

Vice President für 14 weitere FRHI<br />

Hotels – von Aserbaidschan bis Sotschi.<br />

Und, als wäre das nicht genug, hat er<br />

nebenbei noch eine zweijährige Master-Ausbildung<br />

in Schottland gemacht.<br />

Ein Fachmann,<br />

dessen Tage<br />

mehr als 24<br />

Stunden haben,<br />

der auch täglich<br />

dazu lernen<br />

möchte. Getreu<br />

seinem Motto:<br />

„Man muss sich<br />

immer wieder neu erfinden. Stillstand<br />

ist Rückstand.“ Seit Mai 2017 steht er<br />

als General Manager des renommierten<br />

Sofitel Munich Bayerpost vor. Und damit<br />

es keinen Stillstand gibt, ist er in der<br />

AccorHotels-Familie außerdem Regional<br />

Vice President Sofitel Central Europe.<br />

„Gerhard Struger verfügt über die Expertise<br />

und das Wissen, um seinen beiden<br />

Rollen mehr als gerecht zu werden“,<br />

so Gregory Maliassas, Senior Vice President,<br />

Luxury, Central and Eastern<br />

Europe, Benelux and Switzerland. „Er<br />

wird die Entwicklung der Marke Sofitel<br />

auf dem europäischen Markt maßgeblich<br />

fördern.“<br />

Das Sofitel Munich Bayerpost, bereits<br />

mehrfach mit dem Hotel-Oscar, dem<br />

renommierten Luxury Hotel Award,<br />

ausgezeichnet, ist für den gebürtigen<br />

Österreicher „ein Juwel unter den<br />

Fünf-Sterne-Hotels. „Hier Chef zu sein,<br />

ist eine wunderbare Aufgabe und spannende<br />

Herausforderung.“ Spannend ist<br />

auch die Hotel-Historie. Von 1900 bis<br />

1993 residierte in der Bayerstraße im<br />

Herzen Münchens das Königlich Bayerische<br />

Postamt. Erbaut im Stil der italienischen<br />

Hochrenaissance.<br />

Nach umfangreichen und geradezu<br />

unglaublichen Umbauten hat 2004 eine<br />

neue Geschichte begonnen: Die Sofitel-Story.<br />

Ein Highlight unter vielen: Die<br />

339 individuell designten Zimmer und<br />

zeitgenössischen wie dekorativen 57<br />

Themen-Suiten (Fotos und ein Interview<br />

mit dem renommierten Innenarchitekten<br />

Harald Klein – ab Seite 4) „Kunst<br />

und Kultur<br />

gehören neben<br />

dem Design zur<br />

Sofitel DNA“,<br />

bringt es Gerhard<br />

Struger<br />

auf den Punkt.<br />

„Wer hinter die<br />

prächtige wie<br />

geschichtsträchtige<br />

Bayerpost-Fassade blickt, entdeckt<br />

ein prickelndes und lebendiges Innenleben.<br />

Vom achten Stock kann man bis zu<br />

den Alpen schauen. Unten, in Münchens<br />

größtem säulenfreien Saal, können über<br />

800 Menschen tagen oder ausgelassen<br />

feiern.“<br />

Schmunzelnd hält er inne und fügt dann<br />

hinzu: „Um aufzuzählen, was unsere<br />

Gäste erwartet, bräuchte ich Stunden.<br />

Am besten, liebe Magnifique!-Leserinnen<br />

und -Leser, Sie schauen bei uns rein,<br />

machen sich selbst ein Bild.“ Renate Schramm<br />

Sofitel.com<br />

The man behind the Sofitel<br />

Munich Bayerpost brand<br />

Gerhard Struger strides purposefully through<br />

the foyer. He has an appointment and he’s in a<br />

hurry, but he doesn’t let it show. A smile for a<br />

guest here, a few words for an employee there.<br />

Stress? Not a trace. “Of course it can get hectic<br />

sometimes,” he says later when talking to Magnifique!<br />

“But that’s part of the job.” A hotelier<br />

with both head and heart. It is also clear that<br />

he seeks and values daily contact with people.<br />

And has done so for more than 30 years. This<br />

is how long Gerhard Struger has been working<br />

in the hospitality industry. His most recent post<br />

prior to this one was 17 years as a hotel manager<br />

in Istanbul. At the same time, he was also<br />

Regional Vice President for a further 14 FRHI<br />

hotels – from Azerbaijan to Sochi. And as if that<br />

wasn’t enough, he also completed a two-year<br />

Masters course in Scotland.<br />

A professional whose days have more than 24<br />

hours, and who still wants to learn every day on<br />

top of everything else. True to his motto: “You<br />

have to constantly reinvent yourself. If you<br />

stand still, you fall behind.” Since 2017, he has<br />

been the General Manager of the renowned Sofitel<br />

Munich Bayerpost. And to make sure there<br />

is no standstill, in the Accor Hotels family he is<br />

also Regional Vice President for Sofitel Central<br />

Europe. “Gerhard Struger has the knowledge<br />

and expertise to fulfil both of his roles”, says<br />

Gregory Maliassas, Senior Vice President of Luxury<br />

for Central and Eastern Europe, Benelux<br />

and Switzerland. “He will make a significant<br />

contribution to promoting the development of<br />

the Sofitel brand in the European market.”<br />

I would need hours to list our<br />

guests’ expectations.<br />

The Sofitel Munich Bayerpost has been recognised<br />

several times with the prestigious Luxury<br />

Hotel Award, known as the “Hotel Oscar”, and<br />

for the Austrian-born manager it is “a jewel<br />

among five-star hotels.” “Being in charge here<br />

is a wonderful job and an exciting challenge.”<br />

The history of the hotel is just as exciting. From<br />

1900 to 1993, Bayerstraße in the heart of Munich<br />

was home to the Royal Bavarian Post Office.<br />

The building is in the style of the Italian<br />

High Renaissance.<br />

After extensive, and almost unbelievable, renovation<br />

work, in 2004 a new chapter in the building’s<br />

history began: the Sofitel chapter. One of<br />

many highlights: the 339 individually designed<br />

rooms and 57 themed suites, as contemporary<br />

as they are decorative. (For photos and<br />

an interview with renowned interior designer<br />

Harald Klein go to page 4. “The Sofitel’s DNA,<br />

in addition to design, includes art and culture”,<br />

summarises Struger. “If you look behind the<br />

wonderful, historical façade of the Bayerpost,<br />

you will discover a thrilling, active inner life.<br />

From the eight floor, you can see all the way to<br />

the Alps. Below, in Munich’s largest pillar-free<br />

hall, more than 800 people can be seated or<br />

enjoy a lively celebration.<br />

Chuckling, he pauses, then adds: “I would need<br />

hours to list our guests’ expectations. The best<br />

thing to do, dear Magnifique! readers is to take<br />

a look for yourselves and make your own impressions.”<br />

<br />

19


Foto: Mila Pairan<br />

Man sieht‘s ihm an: Gerhard Struger, hier im Magnifique!-Interview mit der Autorin Renate Schramm, macht sein Beruf viel Freude. Und das jeden Tag aufs Neue<br />

You can see it: Gerhard Struger, here in an interview for Magnifique! with writer Renate Schramm, really enjoys his job. Each and every day<br />

„Was für andere Yoga ist, ist für<br />

mich Kochen: Entspannung pur!“<br />

Gerhard Struger ist seit über 30 Jahren Hotelier aus und<br />

mit Leidenschaft. Hier erfahren Sie, wie der neue General<br />

Manager des Sofitel Munich Bayerpost französische und<br />

bayerische Lebenslust vereint, warum der Schlips im Speisesaal<br />

passé ist – und wie er seine wenigen privaten Stunden<br />

genießt.<br />

Gerhard Struger has been a hotelier for over 30 years. For him, his<br />

work is his passion. Find out here how the new General Manager<br />

of the Sofitel Munich Bayerpost combines French joie de vivre and<br />

Bavarian “Lebenslust”, why ties in the dining room are passé, and<br />

how he enjoys his limited free time.<br />

“What yoga is to<br />

others, cooking is to<br />

me: pure relaxation!”<br />

R. Schramm: Mr. Struger, in addition to the Sofitel<br />

Munich Bayerpost there are currently a<br />

further 129 Sofitel hotels around the world.<br />

They are all at the top of international rankings.<br />

What distinguishes the Sofitel brand from the<br />

rest, and what makes it so successful?<br />

R. Schramm: Herr Struger, neben dem<br />

Sofitel Munich Bayerpost gibt es derzeit<br />

weltweit 129 Sofitel Hotels. Sie alle sind<br />

in internationalen Rankings spitze. Was<br />

macht die Marke Sofitel aus und was<br />

macht sie so erfolgreich?<br />

G. Struger: Zuerst das Frankophile, das<br />

Savoir Vivre, die Lebensfreude. Dazu das<br />

Essen und Trinken. Die Marke, ist extrem<br />

gut definiert. Jedes Sofitel bietet ein<br />

einmaliges Erlebnis, lässt sich von regionaler<br />

Kultur und Tradition inspirieren.<br />

G. Struger: First of all, the love of France, the<br />

savoir vivre, the zest for life. Part of this is the<br />

food and drink. The brand itself is extremely<br />

well defined. Each Sofitel offers a unique experience<br />

that is inspired by regional cultures and<br />

traditions.<br />

R. Schramm: Is there envy among the Sofitel<br />

hotels?<br />

20


R. Schramm: Gibt es Neid unter den Sofitel<br />

Hotels?<br />

G. Struger: Nein, aber kollegiale Konkurrenz<br />

(er lacht). Positive competition<br />

nenne ich das immer. Wichtig sind auch<br />

die Zufriedenheit der Mitarbeiter und<br />

ihr Engagement im Unternehmen. Dazu<br />

natürlich die Position auf dem Markt und<br />

die Finanzen. Der Laden muss laufen,<br />

sonst nützt alles nichts.<br />

R. Schramm: Was macht – ich sag’s mal<br />

verkürzt – die Bayerpost so einmalig?<br />

G. Struger: Sie bringen es genau auf<br />

den Punkt: Wir sind das einstige ehemalige<br />

Königlich Bayerische Postamt,<br />

entstanden zwischen 1896 und 1900.<br />

Ein denkmalgeschütztes Gebäude, das<br />

2004 entkernt und zum Fünf-Sterne-Hotel<br />

umgestaltet wurde. Ich finde es sehr<br />

spannend, wie die Designer hier das Alte<br />

mit dem Neuen verquickt haben (siehe<br />

Seite 4). Dass die Bayerpost im Herzen<br />

der Stadt liegt, ganz nah beim Hauptbahnhof<br />

– das passt wunderbar zur Tradition.<br />

Die Post hatte und hat ja auch mit<br />

Ferne und Sehnsucht zu tun.<br />

R. Schramm: Wie verbinden sich das<br />

Sofitel’sche „Savoir Vivre“ und die bayerische<br />

Lebenslust „Mia san mia“ (wir<br />

sind wir)?<br />

G. Struger: Mia san mia ist ja auch ein<br />

Savoir Vivre. Ich glaube, wir sollten uns<br />

darauf besinnen, was macht jeden von<br />

uns aus? Als Franzose, Österreicher,<br />

Deutscher, Bayer..?<br />

R. Schramm: Ihre Antwort bitte?<br />

G. Struger: Wir sind alle Europäer.<br />

Kommen aber aus verschiedenen Regionen.<br />

Das prägt uns und das dürfen wir<br />

keinesfalls verlieren. Darauf müssen wir<br />

stolz sein. Das, was wir als Europäer alle<br />

haben – dieses Mia san mia: Genau das<br />

macht uns aus!<br />

R. Schramm: Was bedeutet das für Ihre<br />

Hotel-Küche?<br />

G. Struger: Wir sind kein klassisches<br />

französisches Gourmet Restaurant. In<br />

der DÉLICE La Brasserie servieren wir<br />

modern französische Brasserie Cuisine,<br />

zeitgemäß verfeinert mit dem Besten der<br />

lokalen Kultur. Dazu haben wir natürlich<br />

eine Auswahl an schönen französischen<br />

Weinen. Aber neben Champagner gibt’s<br />

natürlich auch bayerisches Bier.<br />

R. Schramm: Was sind die Trends<br />

2018 bei Ihnen und in der Hotellerie<br />

allgemein?<br />

G. Struger: Wir im Sofitel Munich Bay-<br />

G. Struger: No, but certainly a little friendly<br />

competition (he laughs). Positive competition, I<br />

always call it. Employee satisfaction and commitment<br />

are also important in the company.<br />

And of course, its market position and finances.<br />

The business has to work, or it’s all for nothing.<br />

R. Schramm: In a nutshell, what makes the Bayerpost<br />

so unique?<br />

G. Struger: To sum it up: We are the former Royal<br />

Bavarian Post Office, built between 1896<br />

and 1900. A listed building that was gutted in<br />

2004 and converted into a five-star hotel. I find<br />

it very exciting to see how the designers have<br />

intertwined the old with the new (see page 4).<br />

The fact that the Bayerpost is in the heart of<br />

the city right next to the train station fits perfectly<br />

with its tradition. Post offices had, and<br />

have, a connection with distance and longing.<br />

R. Schramm: How do you combine the Sofitel<br />

“savoir vivre” with the Bavarian lust for life,<br />

“Mia san mia” (we are we)?<br />

G. Struger: Mia san mia is also a kind of savoir<br />

vivre. I think we need to remind ourselves,<br />

what makes each of us who we are? As French,<br />

Austrian, German, Bavarian..?<br />

R. Schramm: And what is your answer?<br />

G. Struger: We are all European. But we come<br />

from different regions. That shapes us, and we<br />

shouldn’t lose it. We should be proud of it, this<br />

thing that all Europeans have – this mia san<br />

mia: it’s what makes us different!<br />

R. Schramm: What does this mean for the hotel’s<br />

cuisine?<br />

G. Struger: We are not a classic French gourmet<br />

restaurant. In the DÉLICE La Brasserie, we serve<br />

modern French brasserie-style cuisine, given a<br />

contemporary twist with the best of the local<br />

culture. And naturally, we have a selection of<br />

wonderful French wines. But besides champagne,<br />

there’s also Bavarian beer, of course.<br />

R. Schramm: What are the 2018 trends at the<br />

Bayerpost and in the hospitality industry in<br />

general?<br />

G. Struger: At the Sofitel Munich Bayerpost, we<br />

want to get away from that typical hotel feeling.<br />

For example, with the dress code. Demanding<br />

a jacket and tie to enter the dining room is<br />

passé. The guests want a relaxed atmosphere.<br />

R. Schramm: Does that also apply to the menu?<br />

G. Struger: Yes. Times have changed. I see it in<br />

myself too. I have eaten in many of the world’s<br />

top restaurants – and enjoyed it. But if I go out<br />

to eat today, it won’t necessarily be a starred<br />

restaurant, but more likely a local, communicative<br />

place.<br />

Foto: Sofitel Munich Bayerpost<br />

Besser geht es nicht: Einst Königlich Bayerisches Postamt - heute zeitgenössisches 5-Sterne-Design-Hotel mit<br />

neoklassizistischer Fassade. Herzlich Willkommen!<br />

It just doesn’t get any better: Once the Royal Bavarian Post Office - now a contemporary 5-star design hotel with a neoclassical façade.<br />

Welcome!<br />

R. Schramm: In England and America, hotel bars<br />

are booming.<br />

G. Struger: Yes, here more and more, too. When<br />

they leave the office, people don’t want to go<br />

straight home. We are seeing that in our bar<br />

too. It has long been a meeting point for lots<br />

of the city’s inhabitants. This is what led us to<br />

develop our after-work concept. Once a month,<br />

we have live music.<br />

R. Schramm: People strike up a conversation<br />

faster with a drink in their hands than in the<br />

restaurant...<br />

<br />

21


erpost wollen weg vom typischen<br />

Hotel-Feeling. Zum Beispiel vom Garderoben-Zwang.<br />

Nur mit Sakko und Schlips<br />

in den Speisesaal, das ist passé. Die<br />

Gäste wollen es relaxt.<br />

R. Schramm: Auch beim Menü?<br />

G. Struger: Ja, die Zeiten haben sich<br />

geändert. Ich merke es an mir selbst. Ich<br />

habe in vielen Top-Restaurants auf der<br />

Welt gegessen – und es genossen. Aber<br />

wenn ich heute zum Essen gehe, muss es<br />

nicht unbedingt ein Sterne-Restaurant<br />

sein, sondern vor allem ein lokaler, kommunikativer<br />

Ort.<br />

R. Schramm: In England und Amerika<br />

boomen Hotel-Bars<br />

G. Struger: Ja, hier auch immer mehr.<br />

Nach dem Büro wollen die Leute nicht<br />

gleich nach Hause. Das sehen wir auch<br />

an unserer Bar. Die ist längst ein Meeting<br />

Point für viele Münchner. Deshalb<br />

haben wir jetzt ein Afterwork-Konzept<br />

entwickelt. Einmal im Monat wird es<br />

Live-Musik geben.<br />

R. Schramm: Mit einem Drink in der<br />

Hand kommt man schneller ins Gespräch<br />

als im Restaurant…<br />

G. Struger: …Kontakt und Kommuni-<br />

kation ergeben sich zwanglos. Dazu<br />

kommt: Viele sind allein unterwegs. Es<br />

gibt immer mehr Singles, die Welt „versingle-t“<br />

und findet an der Hotel-Bar<br />

zusammen.<br />

R. Schramm: Sie haben eine mehr<br />

als 30-jährige Erfahrung als Hotelier.<br />

Wie haben sich die Gäste mit der Zeit<br />

verändert?<br />

G. Struger: Sie sind kosmopolitischer<br />

geworden und erwachsener. Der Gast<br />

heute mag’s individuell. Egal, ob er nur<br />

einmal oder fünfzehn Mal in unserem<br />

Sofitel eincheckt – jeder Aufenthalt soll<br />

genau auf ihn zugeschnitten sein.<br />

R. Schramm: Und was ist Ihren Gästen<br />

hier in München besonders wichtig?<br />

G. Struger: Guter Service, gutes Essen,<br />

gutes Trinken und gutes Schlafen. Wir<br />

haben ein ganz besonderes, für Sofitel<br />

entwickeltes MyBed Bettenkonzept,<br />

welches unsere Gäste auch für Zuhause<br />

kaufen können. Und ganz ohne Schmäh:<br />

Auf denen schläft man wie auf Wolke 7.<br />

R. Schramm: Ist das Sofitel<br />

Munich Bayerpost eigentlich ein<br />

Mehr-Generationen-Hotel?<br />

G. Struger: Die Schar ist bunt gemischt.<br />

G. Struger: …Contact and communication happen<br />

informally. What’s more: Many people travel<br />

alone. There are more singles, the world is<br />

more single, and people meet at hotel bars.<br />

R. Schramm: You have more than 30 years’<br />

experience as a hotelier. How have the guests<br />

changed over time?<br />

G. Struger: The have become more cosmopolitan<br />

and more grown-up. Guests today like the<br />

personal touch. Whether they’ve been to the<br />

Sofitel once or fifteen times, every stay should<br />

be tailored to them.<br />

R. Schramm: And what is particularly important<br />

to your guests here in Munich?<br />

G. Struger: Good service, good food, good<br />

drinks, and good sleep. We have the very special<br />

MyBed bed concept, developed for Sofitel,<br />

which guests can also purchase to take home.<br />

And I swear to you: sleeping on them is absolute<br />

heaven.<br />

R. Schramm: Is the Sofitel Munich Bayerpost really<br />

a multi-generational hotel?<br />

G. Struger: It’s a mixed crowd. However, logic<br />

dictates that our guests have a certain income,<br />

and thus a certain age. You don’t tend to have<br />

it at 19, unless you’re a rock star or a football<br />

player.<br />

R. Schramm: Your guests also include rock stars<br />

and football players. And stars from opera, film,<br />

and TV.<br />

G. Struger: We don’t talk about that. You will never<br />

learn from me or my staff who is in the city<br />

or staying with us. On this subject, discretion is<br />

a matter of honour.<br />

R. Schramm: Famous or not: more and more<br />

people are looking to Wellness & Co. for their<br />

relaxation.<br />

G. Struger: Our services are very popular –<br />

that’s also true here in Munich. Even although<br />

we’re not a dedicated spa hotel. But we do offer<br />

a special service: for hotel guests, our gym is<br />

open around the clock.<br />

R. Schramm: Why?<br />

G. Struger: If people are here on business, sometimes<br />

they want to train early in the morning,<br />

others after a long meeting late into the<br />

night. They have access to a 24-hour gym key.<br />

R. Schramm: Key question: How did you get into<br />

the hotel business?<br />

G. Struger: Through my father, really. He was a<br />

self-employed businessman. From an early age,<br />

he taught my two brothers and me to think outside<br />

the box, to take an interest in new countries,<br />

to be open. I was 15 when a new hotel<br />

and tourism school opened in Vienna, and I was<br />

determined to go, and to get away from my hometown<br />

of Linz. Luckily, my parents supported<br />

me. So that’s how it started (he smiles). My first<br />

stop after that was Düsseldorf.<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Ein maßgeschneiderter Big Boss. Ohne Anzug sieht man ihn selten - nur in seiner kargen Freizeit: Auf seiner Harley<br />

Davidson<br />

A tailor-made Big Boss. You rarely see him without a suit - only in his precious free time: on his Harley Davidson<br />

R. Schramm: Did you ever want to leave the<br />

industry?<br />

G. Struger: No, never. I still enjoy my work<br />

every day.<br />

R. Schramm: It shows when you talk.<br />

22


Aber natürlich diktiert die Logik, dass<br />

unsere Gäste ein gewisses Einkommen<br />

und damit ein gewisses Alter haben. Das<br />

hat man mit 19 noch nicht. Es sei denn,<br />

man ist Rockstar oder Fußballer.<br />

R. Schramm: Die auch zu Ihren Gästen<br />

gehören. Wie die großen Stars aus Oper,<br />

Film und Fernsehen<br />

G. Struger: Über die sprechen wir nicht.<br />

Von mir oder meinem Stab erfährt niemand,<br />

wer in der Stadt und bei uns ist.<br />

Da ist Diskretion Ehrensache.<br />

R. Schramm: Ob prominent oder nicht:<br />

Immer mehr Menschen setzen auf Entspannung,<br />

auf Wellness & Co.<br />

G. Struger: Unser Angebot ist sehr<br />

begehrt – auch bei den Münchnern. Und<br />

das, obwohl wir kein reines Spa-Hotel<br />

sind. Dafür bieten wir einen Special Service:<br />

Für Hausgäste ist unser Gym rund<br />

um die Uhr geöffnet.<br />

R. Schramm: Wieso das?<br />

G. Struger: Manche Geschäftsleute<br />

wollen in aller Frühe trainieren, andere<br />

nach einer langen Konferenz spät<br />

in der Nacht. Für sie gibt es einen<br />

24-Stunden-Gym-Schlüssel.<br />

R. Schramm: Stichwort Schlüssel-Erlebnis:<br />

Wie sind Sie in die Hotellerie<br />

gekommen?<br />

G. Struger: Eigentlich durch meinen<br />

Vater, einen selbstständigen Geschäftsmann.<br />

Er hat meinen beiden Brüdern<br />

und mir von klein auf beigebracht, über<br />

den Tellerrand zu schauen, sich für ferne<br />

Länder zu interessieren, offen zu sein.<br />

Als in Wien eine neue Hotel- und Tourismus-Schule<br />

eröffnet wurde, war ich<br />

15 und wollte unbedingt hin, weg aus<br />

meiner Heimatstadt Linz. Meine Eltern<br />

haben mich zum Glück unterstützt. Tja,<br />

so fing es an (er lächelt). Meine erste<br />

Station danach war Düsseldorf.<br />

R. Schramm: Wollten Sie irgendwann<br />

mal aussteigen?<br />

G. Struger: Nein, niemals. Bis heute<br />

macht mir mein Beruf jeden Tag Spaß.<br />

R. Schramm: Das merkt man Ihnen auch<br />

im Gespräch an.<br />

G. Struger: Die Hotelbranche ist ein tolles<br />

Gewerbe. Man bringt Gäste zusammen,<br />

darf Menschen führen, lernt Toleranz<br />

und Verständnis kennen, dazu fremde<br />

Länder, ihre Sitten und Trends. Und<br />

je länger man dabei ist – so wie ich –<br />

findet man immer mehr Freunde auf der<br />

ganzen Welt.<br />

R. Schramm: Sie wirken wie jemand, der<br />

in sich ruht. Sind Sie wegen eines Gastes<br />

schon mal aus der Haut gefahren?<br />

G. Struger: Nein. Dass der eine oder<br />

andere mal einen schlechten Tag hat,<br />

gehört dazu. Das ist menschlich.<br />

R. Schramm: Über welchen Gast können<br />

Sie noch heute lachen?<br />

G. Struger: Das war in meinen Anfängen<br />

in Düsseldorf. Ein Mann hatte sich<br />

nachts um 3 Uhr aus seinem Zimmer<br />

ausgesperrt. Er hatte die Zimmertür<br />

mit der Tür vom Bad verwechselt – und<br />

tauchte splitterfasernackt an der Rezeption<br />

auf. Es war ihm schrecklich peinlich.<br />

Aber eingewickelt in ein Badetuch und<br />

einem Drink auf den Schreck, musste er<br />

dann selbst lachen.<br />

R. Schramm: Zum Schluss noch eine<br />

private Frage, Herr Struger: Als General<br />

Manager der Bayerpost und Vice President<br />

Central Europe sind Sie der Chef<br />

der Luxus-Hotels. Was ist Ihr persönlicher<br />

Luxus?<br />

G. Struger: ZEIT…<br />

… mit meiner 17-jährigen Tochter: Sie<br />

lebt in Österreich bei meiner geschiedenen<br />

Frau und meiner 90-jährigen Mutter.<br />

… mit meiner Lebensgefährtin, sie arbeitet<br />

als Innenarchitektin in Istanbul.<br />

… zum Kochen daheim. Auch für mich<br />

allein. Egal, ob mediterran, österreichisch,<br />

französisch oder bayrisch. Was<br />

für andere Yoga ist, ist für mich kochen:<br />

Entspannung pur!<br />

... für Sport: Laufen, Radfahren, Skifahren<br />

und für meine Harley Davidson, um<br />

das Münchner Umland zu erkunden.<br />

Foto: Sofitel Munich Bayerpost<br />

Bon appétit & an Guadn: Die DÉLICE La Brasserie -<br />

einfach deliziös!<br />

Bon appétit & an Guadn: DÉLICE La Brasserie - simply delicious!<br />

In Kürze sind alle Plätze besetzt: Die ISArBAR, hier am<br />

frühen Vormittag, ist DER Meeting Point für Gäste von<br />

nah und fern.<br />

It soon fills up: The ISArBAR, shown here in the early morning, is THE<br />

meeting point for guests from near and far.<br />

G. Struger: The hotel industry is a great industry.<br />

You bring guests together, get to lead people,<br />

learn about tolerance and understanding,<br />

and discover foreign countries, their customs<br />

and trends. And the longer you do it – like me –<br />

the more friends you make all over the world.<br />

R. Schramm: You seem to be at peace with<br />

yourself. Have you ever really lost it because<br />

of a guest?<br />

G. Struger: No. A guest can have a bad day<br />

every so often. It’s part of the job. We’re all<br />

human.<br />

R. Schramm: Are there any guests that make<br />

you laugh today?<br />

G. Struger: There was one in my early days in<br />

Düsseldorf. A guest locked himself out of his<br />

room at 3 in the morning. He confused the<br />

room door with the bathroom door, and he appeared<br />

buck naked in reception. He was absolutely<br />

mortified. But wrapped in a bath towel<br />

and with a drink for the shock, he had to laugh<br />

at himself.<br />

R. Schramm: Finally, Mr. Struger, a private question:<br />

As General Manager of the Bayerpost and<br />

Vice President of Central Europe, you are in<br />

charge of all the luxury hotels. For you, what<br />

is luxury?<br />

G. Struger: TIME…<br />

... with my 17-year-old daughter: she lives in<br />

Austria with my ex-wife and my 90-year-old<br />

mother.<br />

... with my girlfriend, who works as an interior<br />

designer in Istanbul.<br />

… to cook at home. And for myself, too. Mediterranean,<br />

Austrian, French, Bavarian, whatever.<br />

What yoga is to others, cooking is to me: pure<br />

relaxation!<br />

... for sport: running, cycling, skiing, and exploring<br />

Munich’s surroundings on my Harley Davidson.<br />

23


MS EUROPA 2<br />

Style-Up


Neue Kunst und noch mehr Persönlichkeit.<br />

Das Luxusschiff nach dem<br />

Style-Up in der Werft<br />

MS EUROPA 2 von Hapag-Lloyd Cruises wurde im Rahmen ihrer zweiten, turnusgemäßen<br />

Werftzeit bei Blohm + Voss in Hamburg vom 13.09. bis 27.09.2017 optischen, technischen<br />

und konzeptionellen Arbeiten unterzogen. Dazu gehören die Umgestaltung der Belvedere<br />

auf Deck 9 und des Herrenzimmers auf Deck 4. Auch der Spa-Bereich erhielt eine Beautykur.<br />

Insgesamt umfasste die komplette Werftliste circa 5.000 Einzelpunkte.<br />

MS EUROPA 2 from Hapag-Lloyd Cruises was subject to visual, technical and conceptual works as part<br />

of its second, regular dock period at Blohm + Voss in Hamburg from 13.09 to 27.09.2017. This also<br />

includes the remodelling of Belvedere on deck 9 and the study on deck 4. The spa area was also given<br />

a beauty treatment. Finally, the entire shipyard list consisted of approximately 5,000 individual items.<br />

Fotos: Hapag-Lloyd Cruises<br />

Rund 550 externe Spezialisten und 370<br />

Crew-Mitglieder arbeiteten insgesamt<br />

14 Tage an den konzeptionellen Änderungen,<br />

Schönheitsarbeiten, Wartungen<br />

und schiffbaulichen Aufgaben. Insgesamt<br />

verlegten die Handwerker 4.000<br />

Quadratmeter neuen Teppich und verbrauchten<br />

5.000 Liter neue Farbe.<br />

Schwerpunkte der umfassenden Arbeiten<br />

lagen unter anderem auf den<br />

Umbauten auf Deck 9. Einen komplett<br />

veränderten Look mit neuen Möbeln,<br />

Farben und Stoffen erhielt die Belvedere.<br />

Die Lounge am Bug wurde in<br />

eine Kaffeebar verwandelt. Eine neu<br />

integrierte Bibliothek sorgt fortan für<br />

Gemütlichkeit. In den Räumlichkeiten<br />

der ehemaligen Bibliothek – ebenfalls<br />

auf Deck 9 – befindet sich jetzt die<br />

neue Cruise Sales Lounge, in der bei<br />

Meerblick die nächsten Wunschreisen<br />

gebucht werden können.<br />

Besonderes Highlight: Im Wartebereich<br />

der Cruise Sales Lounge befindet sich ab<br />

sofort ein kleines EUROPA 2 Museum.<br />

Hier finden die Besucher in zahlreichen<br />

Schaukästen besondere Stücke aus der<br />

noch jungen Geschichte des Luxusschiffs.<br />

Dazu zählen ein Schiffsmodell<br />

der EUROPA 2, eine Replik der Kiellegungs-Münze<br />

und vieles mehr. Auch das<br />

auf dem gleichen Deck gelegene Auditorium<br />

erhielt ein Redesign. Das neue<br />

Studio wird zukünftig multifunktional<br />

für Workshops, Vorträge und Kinovorführungen<br />

genutzt. Zudem wird es Yoga-<br />

Kurse geben, die hier mit Blick auf den<br />

Ozean stattfinden können.<br />

Die umfassendsten Baumaßnahmen an<br />

Bord der EUROPA 2 während des Werftaufenthalts<br />

fanden im Spa Bereich auf<br />

Deck 5 statt: Alle vier Saunen wurden<br />

erneuert und jeweils mit einem neuen<br />

Konzept versehen. Zur Verfügung stehen<br />

nun eine finnische Sauna mit bis zu 90<br />

Grad Celsius, eine vitalisierende Deep<br />

Ocean Sauna mit 55 Grad Celsius und<br />

das Mineraldampfbad mit einer Temperatur<br />

von 45 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit<br />

von bis zu 100 Prozent. In<br />

der niedrig temperierten Kräutersauna<br />

mit 65 Grad Celsius sorgt die Wanddekoration<br />

in Schwarzwald-Optik für einen<br />

entspannenden Ausblick. Zudem erhielt<br />

das Spa eine neue Lounge-Ecke mit Elektro-Kamin<br />

und der Außenbereich neue<br />

Lounge-Möbel.<br />

Die Belvedere erhielt einen komplett neuen Look<br />

The Belvedere was given a new appearance<br />

New art and even more personality.<br />

The luxury ship after the<br />

makeover in the shipyard<br />

Around 550 specialists and 370 crew members<br />

worked for a total of 14 days to carry out the<br />

conceptual changes, makeovers, maintenance<br />

and ship-building activities. The craftsmen laid<br />

4,000 square metres of new carpet and used<br />

5,000 litres of new paint.<br />

The focal points of this extensive job included<br />

the conversions on deck 9. The Belvedere was<br />

given a completely changed look with new furniture,<br />

colours and fabrics. The lounge at the<br />

ship’s bow was converted into a coffee bar. A<br />

newly integrated library now ensures comfort.<br />

In the premises of the former library - also on<br />

deck 9 - there is now a new Cruise Sales Lounge<br />

where you can book your next dream holidays<br />

while overlooking the sea.<br />

Special highlight: A small EUROPA 2 museum is<br />

now located in the waiting area of the Cruise<br />

Sales Lounge. Here, visitors will find numerous<br />

display cabinets containing special items from<br />

the recent history of the luxury ship. This also<br />

includes a ship model of EUROPA 2, a replica<br />

of the keel laying coin and much more. The<br />

auditorium located on the same deck was also<br />

redesigned. In the future the new studio will be<br />

used for multifunctional workshops, presentations<br />

and cinema presentations. Furthermore,<br />

there will also be yoga courses that can take<br />

place with a view of the ocean.<br />

The most comprehensive construction measure<br />

on board EUROPA 2 during the docking period<br />

were carried out in the spa area on deck<br />

5: all four saunas were refurbished and each<br />

redesigned with a new concept. Now there is<br />

a Finnish sauna up to 90 degrees Celsius, a vitalising<br />

Deep Ocean sauna with a temperature<br />

of 55 degrees Celsius and the mineral steam<br />

<br />

25


Der Teens Club ist auf Deck 4<br />

The teen club is on deck 4<br />

Fotos: Hapag-Lloyd Cruises<br />

Besonderes Highlight: Im Wartebereich der Cruise Sales Lounge befindet sich nun ein kleines EUROPA 2 Museum<br />

Special highlight: A small EUROPA 2 museum is now located in the waiting area of the Cruise Sales Lounge<br />

Neue Bestuhlung im Restaurant Serenissima<br />

New seats in the Serenissima restaurant<br />

Auf Deck 4 befinden sich auf der EUROPA<br />

2 ausschließlich öffentliche Bereiche<br />

wie die Spezialitäten-Restaurants und<br />

Bars. Die beliebte Gin-Bar Herrenzimmer<br />

präsentiert sich in neuer Optik und<br />

heißt jetzt Collins. Neben der auf 45 verschiedenen<br />

Sorten erweiterten Gin-Auswahl<br />

auf See können die Besucher<br />

künftig auch aus Schallplatten wählen<br />

und selbst den neuen Plattenspieler<br />

bedienen. Zentrum des Raumes bildet<br />

das vor Ort geschaffene Kunstwerk des<br />

Hamburger Künstlerduos sutosuto. Das<br />

Porträt von Albert Ballin entstand nach<br />

langer Planung und Vorbereitung vor<br />

Ort in der Werft. Gegenüber des Collins<br />

befindet sich der ehemalige Jazz Club,<br />

der in Club 2 umbenannt wurde. Das ita-<br />

lienische Restaurant Serenissima erhielt<br />

eine neue Bestuhlung. Der Teens Club<br />

ist von Deck 7 auf Deck 4 umgezogen,<br />

sodass die Teens ab sofort über ihren<br />

noch privateren Bereich verfügen. Das<br />

ehemalige Speisezimmer wurde in einen<br />

großen Lounge-Bereich mit gemütlichen<br />

Alkoven zum Chillen, Spielekonsolen<br />

und vielem mehr umgestaltet. Den Weg<br />

zum neuen Teens Club weist das beeindruckende<br />

Graffiti-Kunstwerk der Hamburger<br />

Künstlerin Lady Wave.<br />

Die erste Reise des Luxusschiffs nach<br />

der Werft führte von Hamburg über<br />

Oslo und Göteborg durch den Nord-Ostsee-Kanal<br />

zurück nach Hamburg und<br />

war ausgebucht.<br />

hl-cruises.de<br />

room with a temperature of 45 degrees Celsius<br />

and 100 percent humidity. In the low temperature<br />

herbal sauna with a temperature of 65<br />

degrees Celsius, the wall decorations that look<br />

like the Black Forest ensure you have a relaxing<br />

view. Furthermore, the spa was give a new<br />

lounge corner with an electronic fireplace and<br />

the outer area was equipped with new lounge<br />

furniture.<br />

Exclusively public areas such as the speciality<br />

restaurants and bars located on deck 4 of<br />

the EUROPA 2. The very popular gin bar study<br />

has been given a new look and it is now called<br />

Collins. In addition to 45 different types of gin<br />

at sea, the visitors will be able to select records<br />

and even operate the record player themselves.<br />

The work of art created on site by the artistic<br />

duo sutosuto from Hamburg creates the core of<br />

the room. Following lengthy planning and preparations,<br />

the portrait of Albert Ballin is now<br />

on site in the shipyard. The former jazz club<br />

that is located opposite Collins is now called<br />

Club 2. The famous Italian restaurant Serenissima<br />

was given new seats. The teens club on<br />

deck 7 has now moved to deck 4 so that teens<br />

now have their own, more private area to play.<br />

The former dinning room was redesigned into a<br />

large lounge area with cosy alcoves to chill out,<br />

play game consoles and much more. The path<br />

to the new teen club is decorated with impressive<br />

graffiti art by the popular artist Lady Wave<br />

from Hamburg.<br />

Alle vier Saunen wurden erneuert und jeweils mit einem neuen Konzept versehen<br />

Alle vier Saunen wurden erneuert und jeweils mit einem neuen Konzept versehen<br />

The first trip of the luxury ship after the shipyard<br />

was from Hamburg through to Oslo and Gothenburg<br />

via the Kiel Canal and back to Hamburg<br />

and it was fully booked.<br />

26


DIE BMW WELT MÜNCHEN<br />

Das Ensemble BMW Welt, BMW Museum und BMW Group Werk hat sich zu einem der beliebtesten Ausflugsziele<br />

Bayerns entwickelt. Unmittelbar vor dem Hauptsitz der BMW Group vereint die BMW Welt Historie<br />

und Gegenwart an einem Standort. Erfahren Sie alles über die mehr als 100-jährige Geschichte der<br />

Marke BMW im BMW Museum und lernen Sie alle Marken und Produkte der BMW Group mit BMW, MINI,<br />

Rolls-Royce Motor Cars und BMW Motorrad in der BMW Welt kennen. Im BMW Group Werk erhalten Sie<br />

einmalige Einblicke in die Automobilproduktion. Erleben Sie die BMW Group mit allen Sinnen: Faszinierende<br />

Ausstellungen, Events, Führungen, Gastronomie und zahlreiche weitere Angebote bereiten Ihnen<br />

einzigartige Erlebnisse.<br />

The trio of BMW Welt, the BMW Museum and BMW Group Plant has developed into one of the most popular days<br />

out in Bavaria. BMW Welt is located in front of the BMW Group Headquarters, and it unites the past and present<br />

in a single venue. Learn about the BMW brand at the BMW Museum and experience all the brands and products<br />

of the BMW Group – including BMW, MINI, Rolls-Royce Motor Cars and BMW Motorrad – at BMW Welt. The BMW<br />

Group Plant enables you to enjoy exclusive insights into vehicle manufacturing. Experience the BMW Group with<br />

all your senses: our fascinating exhibitions, events, guided tours, gastronomy and much more guarantee lasting<br />

memories for all.<br />

Futuristische Architektur<br />

Die BMW Welt wurde Anfang des 21.<br />

Jahrhunderts geplant, gebaut und 2007<br />

eröffnet. In einem Architektenwettbewerb<br />

mit 275 Teilnehmern konnte<br />

sich das international renommierte<br />

Architekturbüro COOP HIMMELB(L)<br />

AU unter der Leitung von Wolf D. Prix<br />

durchsetzen. Die BMW Welt ist in ihrer<br />

futuristischen Architektur einzigartig,<br />

unverwechselbar und spektakulär. So<br />

spektakulär, dass sie erst kürzlich in die<br />

Liste der 15 aufsehenerregendsten Firmenzentralen<br />

der Welt gewählt wurde.<br />

2013 wurde die BMW Welt beim Location<br />

Award als beste Design-Location<br />

Deutschlands ausgezeichnet.<br />

Unvergessliche Erlebnismomente<br />

Tauchen Sie ein in die vielseitigen<br />

Marken- und Produktwelten von BMW<br />

und seinen Submarken BMW i und<br />

BMW M sowie BMW Motorrad, MINI<br />

und Rolls-Royce Motor Cars. Jede<br />

Marke präsentiert sich dabei in einem<br />

individuell gestalteten Erlebnisbereich.<br />

Die meisten Fahrzeuge stehen<br />

offen und können von den Besuchern<br />

unter die Lupe genommen werden.<br />

Bei Fragen geben speziell geschulte<br />

Mitarbeiter weiterführende Informationen<br />

rund um die Fahrzeuge und deren<br />

Technologie.<br />

Geschichte zum Anfassen – das BMW<br />

Museum, in direkter Nachbarschaft zur<br />

BMW Konzernzentrale und BMW Welt<br />

gelegen, zeigt mit 120 Original-Exponaten<br />

und einem Besucherparcours<br />

durch 25 eigenständige Ausstellungsbereiche<br />

die mehr als 100-jährige BMW<br />

Markengeschichte. Die einzigartige<br />

Futuristic architecture<br />

BMW Welt was planned and built at the beginning<br />

of the 21st century, and the complex was<br />

opened in 2007 in a gala ceremony. Under the<br />

management of Wolf D. Prix, the distinguished<br />

international architects COOP HIMMELB(L)AU<br />

came out on top in an architectural contest involving<br />

275 companies. BMW Welt is unique,<br />

unmistakable and spectacular in its futuristic<br />

architecture. Indeed, the complex is so impressive<br />

that it was recently listed in a roll call of<br />

the world’s 15 most sensational corporate head<br />

offices. In 2013, the Location Award was bestowed<br />

on BMW Welt for the best designed location<br />

in Germany.<br />

Unforgettable magic moments<br />

Dive into our versatile worlds of brands and<br />

products from BMW and its sub-brands BMW<br />

i and BMW M, BMW Motorrad, MINI, and<br />

Rolls-Royce Motor Cars. Each brand is presented<br />

in an individually designed experience area.<br />

Most of the vehicles are on public display and<br />

can be closely scrutinized by visitors. Specially<br />

trained staff are on hand to answer any ques-<br />

27


Architektur, die mediale Inszenierung<br />

sowie die außergewöhnlichen Wechselausstellungen<br />

zu unterschiedlichen<br />

Themen in der „Museumsschüssel“<br />

setzen besondere Highlights.<br />

Die besten Einblicke in den Münchener<br />

Standort von BMW erhalten Besucher<br />

in einer der vielfältigen Touren. Die<br />

BMW Welt, das BMW Museum und<br />

das BMW Group Werk bieten sowohl<br />

Einzelbesuchern als auch Gruppen<br />

verschiedene Führungen mit spannenden<br />

Einblicken hinter die Kulissen. Die<br />

Führungen in der BMW Welt, im BMW<br />

Group Werk und im BMW Museum<br />

finden nahezu täglich statt und können<br />

online auf bmw-welt.com, vor Ort am<br />

Informationscounter, telefonisch oder<br />

per Mail gebucht werden. Die Tour<br />

im BMW Group Werk muss frühzeitig<br />

angefragt werden.<br />

Einzigartige Automobilabholung.<br />

Neben den Erlebniswelten ist die Automobilabholung<br />

ein wahres Highlight<br />

für zahlreiche, oftmals weit angereiste<br />

BMW Fans. Bereits die Architektur<br />

der BMW Welt wurde darauf ausgerichtet,<br />

die erste Begegnung mit dem<br />

Fahrzeug zu einem unvergesslichen<br />

Erlebnis zu machen. Die offene Gestaltung<br />

des Auslieferungsbereichs, der<br />

sogenannten Premiere, erlaubt es, dass<br />

auch die Besucher der BMW Welt an<br />

diesem besonderen Moment teilhaben<br />

können.<br />

Pro Tag können in der BMW Welt bis<br />

zu 160 Automobile an Abholer aus<br />

der ganzen Welt übergeben werden.<br />

Seit Eröffnung der BMW Welt wurden<br />

bereits knapp 200.000 BMW Automobile<br />

an ihre Besitzer übergeben.<br />

Außergewöhnliche Event-Locations<br />

Das BMW Group Event Forum vereint<br />

mit der BMW Welt, dem BMW Museum<br />

und der BMW Group Classic einzigartige<br />

Raumkonzepte für individuelle<br />

Veranstaltungserlebnisse für bis zu<br />

1.000 Personen. Flexible und innovative<br />

Raumkonzepte, eine ausgezeichnete<br />

Infrastruktur, ein professioneller<br />

Event-service und vielseitige Incentive-Programme<br />

runden unser Angebot<br />

ab. Rund 20 individuell bespielbare<br />

Eventflächen, die auch miteinander<br />

kombinierbar sind, bieten dabei für<br />

jede Veranstaltungsanforderung vielfältige<br />

Realisierungsmöglichkeiten. Ob<br />

Konzert auf höchstem Niveau oder<br />

Kongress mit Liveübertragungen aus<br />

aller Welt: Exklusiven Kundenveranstaltungen<br />

sind in allen Räumlichkeiten<br />

des BMW Group Event Forum nahezu<br />

keine Grenzen gesetzt.<br />

tions and provide supplementary information<br />

on additional aspects relating to the vehicles or<br />

their technology.<br />

History you can touch – the BMW Museum is<br />

located next to the BMW corporate headquarters<br />

and BMW Welt. It shows almost 100 years<br />

of history of the BMW brand with 120 originals<br />

and a visitor tour through 25 standalone exhibition<br />

areas. The unique architecture, the spatial<br />

media design and the extraordinary temporary<br />

exhibitions on a wide range of topics<br />

in the “Museum Bowl” are particular highlights.<br />

Take a look behind the scenes on one of our popular<br />

guided tours. The BMW Museum and the<br />

BMW Group Plant offer individual visitors and<br />

groups a variety of tours to provide an exciting<br />

glimpse behind the scenes. The guided tours at<br />

BMW Welt and through the BMW Museum take<br />

place daily, and can be booked on the spot at<br />

the information desk, by phone, or by email.<br />

Tours of the BMW Group Plant should be arranged<br />

well in advance.<br />

Unique automobile delivery<br />

Alongside the exhibitions at BMW Welt, automobile<br />

delivery is a real highlight for many<br />

BMW fans who have often travelled from far<br />

afield. Even the architecture of BMW Welt was<br />

designed to make your first encounter with the<br />

car a truly memorable experience. The open<br />

layout of the delivery area – known as the Premiere<br />

– allows each visitor to take part in this<br />

special moment. As many as 160 cars may be<br />

handed over to clients from all over the world<br />

at BMW Welt every day. Since 2007, almost<br />

200,000 BMW automobiles have been presented<br />

to their new owner here.<br />

Exceptional event locations<br />

The BMW Group Event Forum unites unique<br />

concepts of space for tailored event experiences<br />

accommodating up to 1,000 people through<br />

BMW Welt, the BMW Museum and BMW<br />

Group Classic. Flexible and innovative spatial<br />

concepts, excellent infrastructure, professional<br />

event service and a range of incentive programmes<br />

complement our profile. Around 20 individual<br />

event areas, can be combined if necessary<br />

and they provide the ideal platform for fulfilling<br />

any event requirements.BMW Welt offers<br />

virtually boundless possibilities for achieving<br />

exclusive customer events. These range from<br />

concerts featuring world-famous performers<br />

to conferences with live transmissions from all<br />

around the world.<br />

Award-winning gastronomy<br />

Since October 2012, BMW Welt has hosted our<br />

premium gastronomic partner Feinkost Käfer<br />

from Munich. The varied gastronomic islands<br />

cater for a wide range of tastes that will appeal<br />

to anyone collecting a car, families on a day out<br />

from Munich, visitors from all over the world,<br />

and epicurean connoisseurs. Cooper’s on the<br />

ground floor is surely the first stop for anybody<br />

looking for something small. The Biker’s Lodge<br />

28


Preisgekrönte Gastronomie<br />

Mit Feinkost Käfer hat die BMW Welt<br />

seit Oktober 2012 einen traditionellen<br />

Münchener Gastronomen als Partner<br />

an Bord. Für Fahrzeugabholer, Münchener<br />

Familien, Besucher aus aller Welt<br />

bis hin zu anspruchsvollen Gourmets<br />

bieten die verschiedenen gastronomischen<br />

Inseln ein vielfältiges Angebot<br />

für jeden Geschmack. Das Cooper’s im<br />

Erdgeschoss ist erste Anlaufstelle für<br />

alle mit kleinem Hunger. Die Biker’s<br />

Lodge ist der richtige Ort für eine Kaffeepause.<br />

Im Restaurant BAVARIE trifft<br />

typisch französische Brasserie auf<br />

feinste bayerische Regionalität. Das<br />

Gourmetrestaurant EssZimmer unter<br />

dem Dach der BMW Welt ist das Reich<br />

von Spitzenkoch Bobby Bräuer. Erst<br />

im Frühjahr 2013 eröffnet, erkochten<br />

Bräuer und sein Team bereits<br />

18 Monate später 2 Michelin-Sterne<br />

und 18 Gault-Millau-Punkte für das<br />

Fine-Dining-Restaurant. Erstklassiger<br />

Service, eine exzellente Weinberatung<br />

und das sehr hochwertig gestaltete<br />

Ambiente machen das EssZimmer zu<br />

einem stilvollen Ziel für Gourmets aus<br />

München und über die Grenzen der<br />

Stadt hinaus. Auch hier ist die Speisekarte<br />

geprägt vom Zusammenspiel<br />

von Internationalität und Regionalität.<br />

Zudem wird den Gästen ein exklusiver<br />

Chauffeur-Service mit verschiedenen<br />

BMW Modellen für die kostenlose<br />

Heimfahrt im Münchener Stadtgebiet<br />

geboten.<br />

Komfortables Shopping<br />

Im BMW Welt Lifestyle & Accessory<br />

Shop sowie im Shop im BMW Museum<br />

finden Besucher eine große Auswahl an<br />

hochwertigen Produkten der Marken<br />

BMW und MINI. Die Palette reicht<br />

von kleinen Andenken über stilvolles<br />

Reisegepäck und sportliche Kleidung<br />

bis hin zu exklusiven Lederwaren und<br />

Accessoires aus den Bereichen Golf,<br />

Segeln und BMW Motorsport. Auch für<br />

das eigene Fahrzeug können interessierte<br />

Kunden Produkte aus dem Original<br />

BMW Zubehörsortiment erwerben.<br />

bmw-welt.com<br />

is just the place to take a coffee break. A typical<br />

French brasserie in the BAVARIE restaurant<br />

serves the very finest Bavarian regional specialities.<br />

The EssZimmer gourmet restaurant in<br />

BMW Welt is the realm of top chef Bobby Bräuer.<br />

After opening in the spring of 2013, Bräuer<br />

and his team had cooked up 2 Michelin stars<br />

and 18 Gault Millau points for their fine dining<br />

restaurant just 18 months later. Superlative<br />

service, excellent wine advice and the exclusive<br />

ambience make EssZimmer a stylish goto<br />

destination for gourmets from Munich and<br />

beyond. The menu here combines international<br />

and regional trends in a sumptuous synthesis.<br />

Guests are also offered an exclusive chauffeur<br />

service in various BMW models to take them<br />

home anywhere in the Munich area.<br />

Enjoyable shopping<br />

Visitors will find a wide selection of high-quality<br />

BMW and MINI branded products in the<br />

BMW Welt Lifestyle & Accessory Shop and at<br />

the shop in the BMW Museum. These range<br />

from small souvenirs, through stylish luggage<br />

and sportswear, to exclusive leather goods and<br />

accessories for golf, sailing and BMW Motorsport.<br />

You can also buy products from the original<br />

BMW accessories range for your own car.<br />

BMW Welt<br />

Am Olympiapark 1 ⋅ 80809 München<br />

BMW Welt Infoservice<br />

Tel: +49 (0)89 1250 160 01<br />

Fax: +49 (0)89 1250 160 09<br />

29


Foto: LEHEL<br />

Das LEHEL – Outside: Wunderbare Atmosphäre, schick und schön! Die fantastische Lage ist Anziehungspunkt einer spannenden Gesellschaftsschicht. Fine Food der Extraklasse,<br />

charismatisches Fachpersonal. Alle gut drauf!<br />

The LEHEL - exterior: Wonderful atmosphere, chic and beautiful! The fantastic location is the focal point of attention for the animated social class. Fine, top-class food, charismatic, highly training staff. And<br />

everyone in a great mood!<br />

München-Tipp:<br />

LEHEL - BAR ∙ FOOD ∙ CLUB<br />

eine der besten Adressen der Stadt<br />

Gäste des Sofitel Munich Bayerpost sind sehr anspruchsvoll,<br />

lieben Luxus und lässige Eleganz. In Sachen Kulinarik<br />

stellen sie hohe Anforderungen. Ein außergewöhnliches<br />

Ambiente wird gerne bevorzugt. Life is Magnifique!<br />

testet das LEHEL - BAR · FOOD · CLUB – und ist begeistert!<br />

Das Restaurant BAR LEHEL am Münchner Altstadtring<br />

verwöhnt seine Gäste mit leckerem und vielfältigem<br />

Essen. Das „LEHEL“ ist der Verwandlungskünstler unter<br />

den Szenelokalen in München, da es sich vom stylischen<br />

Lunch-Casino mittags zum eleganten Restaurant mit Barund<br />

Club-Atmosphäre wandelt.<br />

Guests at Sofitel Munich Bayerpost are extremely sophisticated<br />

and love luxury and casual elegance. They are also very choosy<br />

when it comes to cuisine. They prefer an unusual ambience. ‘Life is<br />

Magnifique!’ tests the LEHEL - BAR · FOOD · CLUB and is thrilled!<br />

The Restaurant BAR LEHEL on Munich Altstadtring spoils its guests<br />

with a variety of delicious food. The ‘LEHEL’ is considered a real<br />

chameleon amongst the trendy haunts in Munich and transforms<br />

itself from a stylish lunch-casino at noon to an elegant restaurant<br />

with bar and club atmosphere in the evening.<br />

Power im Doppelpack: Restaurantbesitzer Alexander<br />

Lutz (rechts) und Geschäftsführer Malte Wiedemeyer:<br />

Haben zusammen das LEHEL in den letzten Jahren zu<br />

einer führenden und angesagten Gastro-Institution in<br />

München gemacht. Chapeau!<br />

Dynamic double pack: Restaurant owner Alexander Lutz (right) and<br />

General Manager Malte Wiedemeyer: In recent years, they have<br />

transformed the LEHEL into a leading, trendy gastro-local in Munich.<br />

Congratulations!<br />

Foto: Mila Pairan<br />

30


Foto: Mila Pairan Foto: Mila Pairan<br />

Sechser-Pack und LEHEL – Club Stimmung: (v.l.) Almuth Bauermeister (Heilpraktikerin), Thamara Barth (Schauspielerin), Lissy v. Lambsdorf (Schauspielerin), Nina Petrov (Künstlerin),<br />

Sarah Laux (Chansonsängerin), Antonia (LEHEL)<br />

Dynamic six-pack and LEHEL - Club mood: (ltr.) Almuth Bauermeister (naturopath), Thamara Barth (actress), Lissy von Lambsdorff (actress), Nina Petrov (artist), Sarah Laux (chanson singer), Antonia (LEHEL)<br />

Ess- und Barkultur vom Feinsten<br />

Die Top-Location befindet sich am Altstadtring<br />

– gerade mal 50 Meter von<br />

der Maximilianstrasse entfernt. Unter<br />

den Münchner Szenelokalen gilt das<br />

LEHEL als „Verwandlungskünstler“ und<br />

als gelungenes Beispiel für ein außergewöhnliches<br />

Gastronomie-Konzept. Im<br />

Spätherbst 2009 eröffnet, avancierte<br />

es schnell zu einem der „Most wanted“<br />

Bar-Restaurants der Millionenstadt.<br />

Das LEHEL ist schick, absolut angesagt<br />

und kontinuierlich in atmosphärischer<br />

Bestform. Natürlich gibt es dafür ein<br />

paar gute Gründe, wie zum Beispiel<br />

diese cleveren Details: Tische, die mit<br />

wenigen Handgriffen zu Stehtischen<br />

werden sowie variable LED-Licht-Bänder,<br />

die immer die passende Stimmung<br />

erzeugen. Das LEHEL, in edlem Grau und<br />

mit klaren Strukturen gestaltet und mit<br />

Designerstücken und Geschirr von Georg<br />

Jensen ausgestattet, ist über die Jahre<br />

zum Hotspot geworden.<br />

Top Adresse Dining<br />

Was sind die besonderen Eigenschaften<br />

vom Restaurant BAR LEHEL? Life is Magnifique!<br />

meint (Die Redaktion besuchte<br />

diese In-Location an drei verschiedenen<br />

Tagen): Es ist die Vielseitigkeit, aber<br />

auch die Kunst der Raffinesse, die sich<br />

in dem kontrastreichen Speiseplan<br />

von Münchens Top-Adresse für stylisches<br />

Lunchen und exquisites Dining<br />

niederschlagen. Die Key-Facts dieser<br />

Stimmungsvolles Ambiente. Eine Komposition aus Licht und Farbe. Ruhe vor dem Sturm. Kulinarische Köstlichkeiten<br />

- auch die Anspruchsvollsten. Tisch-Reservierungen sind auf jeden Fall zu empfehlen.<br />

Full of atmosphere. Composition of light and colour. The quiet before the storm. Culinary delights - even the most sophisticated. Making<br />

a table reservation is definitely recommended.<br />

Dining and bar culture at its finest<br />

This top location is situated on Altstadtring just<br />

50 metres from Maximilianstraße. The LEHEL is<br />

considered to be a real chameleon amongst Munich‘s<br />

trendy haunts and an outstanding example<br />

of extraordinary gastronomy concepts. First<br />

opened in the late autumn of 2009, it quickly<br />

became one of the ‚most wanted‘ bar-restaurants<br />

in the metropolis. The LEHEL is chic, very<br />

hip and always in top form when it comes to atmosphere.<br />

Several good reasons exist for this, of<br />

course, which come down to the following clever<br />

details: tables that transform into bar tables<br />

in no time and variable LED lighting strips, that<br />

create the right mood whatever the time of day<br />

or night. The LEHEL, designed in elegant gray<br />

and with clear structures and equipped with designer<br />

pieces and dishes by Georg Jensen, has<br />

become a hotspot over the years.<br />

Top address for dining<br />

What makes the LEHEL so special as a restaurant-bar?<br />

The opinion of the editors at Life is<br />

Magnifique! who visited the in-location on three<br />

different days is that it is not only its versatility,<br />

but also its artistic refinement, which is reflected<br />

in the contrasting menu at Munich‘s top<br />

address for stylish lunch and exquisite dining<br />

that makes a difference. Guests can experience<br />

the key charms of this top gastronomy locale<br />

both at noon, in the evening and after 10 pm.<br />

Served from the open kitchen directly onto the<br />

tray: at noon, guests from Maximilianstraße and<br />

the shopping hotspots in Munich‘s city flock to<br />

restaurant-bar LEHEL and queue up: this gives<br />

them the time to check the lunch menu, with a<br />

quick look into the kitchen sufficing. Lunch dishes<br />

are served directly from the kitchen to the<br />

counter and from there onto the tray. It couldn‘t<br />

be more different in the evening, however, when<br />

the LEHEL shows itself from its elegant side.<br />

Top-notch food: the kitchen conjures up a delicious<br />

à-la-carte menu for fine dining. On Tuesdays,<br />

the ‚Meet the Beef‘ steak evening with delicious<br />

morsels direct from the grill delights guests.<br />

31


Foto: Mila Pairan<br />

Spitzengastronomie erlebt der Gast<br />

mittags, abends und nach 22.00 Uhr.<br />

Aus der offenen Küche direkt aufs Tablett:<br />

Mittags strömen die Gäste aus der<br />

Maximilianstraße und den ShopSpots<br />

in Münchens City in das Restaurant BAR<br />

LEHEL und stehen dort Schlange: Zeit<br />

zum Check der Mittagskarte, wozu der<br />

Blick in die Küche genügt. Die Lunchgerichte<br />

wechseln vom Herd direkt auf die<br />

Theke und von dort aufs Tablett. Abends<br />

ist alles anders: Da zeigt sich das LEHEL<br />

von der eleganten Seite. Essen mit Topniveau.<br />

Zum Fine Dining zaubert die<br />

Küche leckeres À-la-carte. Dienstags<br />

erwartet Sie der „Meet the Beef“ Steakabend<br />

mit Köstlichkeiten vom Grill.<br />

Tages- und Nachtbar<br />

Auch das meint Life is Magnifique!:<br />

Das LEHEL hat wohltuendes internationales<br />

Treffpunkt-Feeling. Moderne<br />

Business-People haben ein sehr feines<br />

Gespür für Zeitgeist und Gastronomie-Kultur.<br />

Und so ist es nur folgerichtig,<br />

dass die Business Class das LEHEL<br />

immer ganz oben auf der Besuchsliste<br />

führt. Die Getränkekarte (sehr große<br />

Auswahl) lässt keine Wünsche offen.<br />

Täglich feine Speisen und sehr angenehmes<br />

Bar-Personal! Das LEHEL: eine richtig<br />

gute Restaurant-Bar-Kombination.<br />

Bis spät in die Nacht<br />

Ab 22.00 Uhr übernimmt Barchef Frank<br />

Wintersberger mit spritzigen Eigenkreationen<br />

und klassischen Cocktails die<br />

Location. Zum Wochenende hin sorgen<br />

Münchner DJs mit coolen Grooves (Soul,<br />

Funk, House, Electro) für dezente Club<br />

Atmosphäre, die nicht selten bis spät<br />

in die Nacht anhält. So bietet das Restaurant<br />

BAR LEHEL für jede Tages- und<br />

Nacht-Zeit das passende Ambiente mit<br />

dem besonderen Etwas. Verwandlungsreich,<br />

eben typisch LEHEL-Style.<br />

Top-Event- und Party-Location<br />

Das LEHEL ist sehr bekannt für tolle Privatfeiern,<br />

z. B. für runde Geburtstage und<br />

andere unvergessliche Jubiläumsfeiern.<br />

Natürlich auch für Firmenevents aller Art.<br />

Das Raum-Design und die Besonderheiten<br />

wie die 2x3 Meter große Videowall,<br />

die davor liegende Lounge und Sitztische,<br />

die mit einem Handgriff in Hochtische<br />

verwandelt werden können, machen die<br />

150 Quadratmeter großen Innenräume<br />

zur optimalen Eventlocation für Kundenveranstaltungen<br />

mit bis zu 150 Gästen.<br />

DJs mit Soul, Funk, House und Electro (Freitag und<br />

Samstag)<br />

DJs play soul, funk, house and electro (Fridays and Saturdays)<br />

Day and night bar<br />

‘Life is Magnifique!’ also thinks that the LEHEL<br />

exudes a soothing feeling reminiscent of an international<br />

meeting place. Modern business people<br />

have a very keen sense of zeitgeist and gastronomic<br />

culture. Therefore, it is only logical that business-class<br />

guests can be seen to place the LEHEL<br />

right at the top of their visit list. The massive<br />

selection on the drinks menu leaves nothing to be<br />

desired. Fine dining and very friendly bar staff!<br />

The LEHEL: a really good restaurant-bar combo.<br />

Until late at night<br />

From 10 pm onwards, bar manager Frank Wintersberger<br />

takes over and proceeds to conjure<br />

up sparkling original creations and classic cocktails.<br />

At the weekend, Munich‘s DJs cater for a<br />

discreet club atmosphere and play cool grooves<br />

(Soul, Funk, House, Electro) that often last late<br />

into the night. The flexibility in transformation<br />

allows restaurant-bar LEHEL to offer the right<br />

ambience with a very special extra something,<br />

regardless of day or night. Rich in transformation,<br />

in typical LEHEL style.<br />

Top event and party location<br />

The LEHEL is famous for its unforgettable private<br />

parties, such as milestone birthday events or<br />

memorable anniversary celebrations. The venue<br />

is also perfect for corporate events of all kinds.<br />

The room design and special features, such as<br />

the 2x3-metre video screen, lounge and sitdown<br />

tables in front of it, that can be transformed<br />

into bar tables in a few moments, transform<br />

the 150 square-metre indoor space into an ideal<br />

event location for events with up to 150 guests.<br />

Cool Mood<br />

And that in the best city-centre location in Munich.<br />

Groovy music – what more could you ask<br />

for. The atmosphere is intimate and the food<br />

delicious. Guests can choose from the sophisticated<br />

a-la-carte Mediterranean dishes and<br />

Foto: Mila Pairan Foto: LEHEL<br />

Das LEHEL: Atmosphärisch auf allerhöchstem Niveau. Im Hintergrund die große Videowall. Variable LED-Licht-<br />

Bänder erzeugen immer die passende Stimmung<br />

The LEHEL: Top atmosphere. The enormous video screen in the background. Variable LED light strips create the right mood<br />

every time<br />

Immer gut drauf und prima gelaunt – bester Service!<br />

Frank und Antonia aus dem LEHEL<br />

Always in a great mood - the very best service! Frank and Antonia<br />

from the LEHEL<br />

32


delicious cocktails, home-made creations and<br />

classics from the bar. ‘Life is Magnifique!’ thinks<br />

that the LEHEL is one of the best addresses in<br />

town. The interior, the mood lighting and the<br />

open fire on the large video screen. The sophisticated<br />

public with familiar faces from TV and<br />

film. Great news for new lovers: LEHEL - BAR<br />

FOOD CLUB is highly acclaimed as a ‚first date‘<br />

restaurant. What a great testimonial! The LE-<br />

HEL is always worth an evening out.<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Das LEHEL ist beliebte In-Location der Münchner Gesellschaftselite. Mittags, abends und in der Nacht. Fine Dining,<br />

ansprechendes Barfeeling, edles Ambiente<br />

The LEHEL is a popular in-location for Munich‘s society elite. Whether at noon, in the evening or at night. Fine dining, appealing bar<br />

atmosphere, fine ambience<br />

What else would be ..<br />

The staff at LEHEL deserves special appreciation.<br />

Even though all the tables are occupied,<br />

the bar full of people - the service is pleasantly<br />

professional, the working mood exceptionally<br />

good - just LEHEL. Once spent an evening in the<br />

LEHEL, it is hard not to come back. The chic and<br />

elegant style of the restaurant appeals to a wide<br />

audience who value quality and a nice meal. Tip:<br />

Larger groups will find a cosy place in front of<br />

the video wall behind the bar. A reservation of<br />

this seating group is highly recommended.<br />

Coole Stimmung<br />

Und das in bester Münchner Innenstadt<br />

Lage. Groovige Musik – was will man<br />

mehr. Die Atmosphäre ist intim, das<br />

Essen delikat. Zur Auswahl, raffinierte,<br />

mediterrane Speisen à la Carte und an<br />

der Bar köstliche Cocktails, Eigenkreationen<br />

und natürlich die Klassiker. Life is<br />

Magnifique! sieht das LEHEL als eine der<br />

besten Adressen der Stadt. Das Interieur,<br />

die Lichtstimmung, das Kaminfeuer auf<br />

der großen Videowall. Sehr schickes<br />

Publikum, bekannte Gesichter aus TV<br />

und Film. Eine gute Nachricht noch für<br />

Frischverliebte: Das LEHEL gilt als hochgelobtes<br />

„first date“ Restaurant. Was<br />

für eine Referenz! Das LEHEL ist immer<br />

einen Abend wert.<br />

Was noch zu sagen wäre..<br />

Das Personal im LEHEL verdient besonderer<br />

Wertschätzung. Auch wenn alle<br />

Tische belegt, die Bar voller Menschen –<br />

der Service ist angenehm professionell,<br />

die Arbeitslaune außergewöhnlich gut<br />

– eben LEHEL. Einmal einen Abend im<br />

LEHEL verbracht, fällt es schwer, nicht<br />

mehr wiederzukommen. Besser gesagt:<br />

Geht gar nicht! Die schicke und elegante<br />

Art des Restaurants spricht ein breites<br />

Publikum an, das Wert auf Qualität und<br />

eine schöne Mahlzeit legt. Tipp: Größere<br />

Gruppen / Cliquen finden einen kuscheligen<br />

Platz vor der Videowall hinter der<br />

Bar. Eine Reservierung dieser Sitzgruppe<br />

ist dringend zu empfehlen.<br />

lehel-bar.de<br />

Das LEHEL – nur 50 Meter von der Maximilianstraße.<br />

HotSpot der Business People – viel Flair<br />

The LEHEL – Only 50 metres from Maximilianstraße. A hot spot for<br />

business people with masses of flair<br />

Foto: LEHEL<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Magnifique! im Gespräch mit Restaurantbesitzer Alexander<br />

Lutz (auch Gandl uund Hotel Opera)<br />

Magnifique! in conversation with restaurant owner Alexander Lutz<br />

(also owns the Gandl and Hotel Opera)<br />

Magnifique!: Gäste des Luxushotels Sofitel<br />

Munich Bayerpost sind oft designorientiert<br />

und werden sich daher im LEHEL<br />

sehr wohl fühlen.<br />

Lutz: Gäste aller Münchner Luxushotels<br />

sind seit Jahren im LEHEL gern gesehen.<br />

Die Lage unseres Restaurants ist perfekt.<br />

Flair und Stimmung hat internationales<br />

Niveau. LEHEL – BAR · FOOD · CLUB<br />

setzt schon immer auf die Komponenten<br />

Design, Stimmung, Ambiente und Licht.<br />

Unsere Gäste sind sehr anspruchsvoll<br />

und legen Wert auf Professionalität.<br />

Magnifique!: Neun Jahre LEHEL! Ihr<br />

Konzept macht immer noch den Unterschied.<br />

Das Herzblut ist auch noch da,<br />

oder?<br />

Lutz: Das LEHEL ist spannend – immer<br />

noch jeden Tag. Natürlich wird immer<br />

sehr viel Herzblut vorhanden sein. Das<br />

vor neun Jahren erdachte Konzept greift<br />

kontinuierlich. Wir haben sehr viel Qualität<br />

in der Mittags-, aber auch in der<br />

Abendversion. Das LEHEL ist wunderbar<br />

wandelbar. Wir sind flexibel und unsere<br />

Gäste auch. Das LEHEL hat Seele – und<br />

darauf sind wir besonders stolz.<br />

Magnifique!: Ihr Restaurant soll eine<br />

hervorragende Party-Location sein.<br />

Lutz: Ja, wir feiern Events aller Art.<br />

Private Feste, wie auch Firmenveranstaltungen.<br />

Das hat natürlich auch viel<br />

mit der Top Lage des LEHELS zu tun.<br />

Besser geht’s fast nicht. Dazu unsere<br />

gute technische Ausstattung. Die<br />

Videowall ist ein Multitalent und lässt<br />

das Herz jeden Event-Veranstalters<br />

höher schlagen.<br />

Magnifique!: Guests at the luxury hotel Sofitel<br />

Munich Bayerpost frequently love design and therefore<br />

feel quite ease at the LEHEL, don’t they?<br />

Lutz: Guests from all Munich‘s luxury hotels have<br />

always been very welcome at the LEHEL. Our<br />

restaurant is perfectly situated. The flair has an<br />

international quality. LEHEL - BAR · FOOD · CLUB<br />

has always placed great emphasis on design,<br />

mood, ambiance and lighting. Our guests are very<br />

sophisticated people and value professionalism.<br />

Magnifique!: Nine years‘ LEHEL! Your concept still<br />

makes the differenc? Is the passion still there?<br />

Lutz: The LEHEL is still an exciting place to be -<br />

every day. And, yes, the passion is still there. The<br />

concept we thought up nine years ago is as popular<br />

as always. Our changing formats offer lots<br />

of quality at midday and also in the evening. The<br />

LEHEL is a wonderfully transformable location.<br />

We are extremely flexible – as are our guests.<br />

The LEHEL has soul - and that‘s something we<br />

are very proud of.<br />

Magnifique!: Your restaurant makes for an excellent<br />

party location.<br />

Lutz: Yes, we celebrate all kinds of events here.<br />

From private parties to corporate events. But<br />

that has a lot to do with our top location, of course.<br />

And not to forget our good technical equipment.<br />

The video screen is a real multi-talent and<br />

makes every event organiser‘s heart beat faster.<br />

33


Stargast Fritz Wepper<br />

mit Chansonsängerin<br />

Sarah Laux<br />

(sang zu seinem 75.<br />

Geburtstag).<br />

Star guest Fritz Wepper<br />

with chanson singer<br />

Sarah Laux<br />

(sang on his 75th<br />

birthday).<br />

Sarah Valentina Winkhaus (SKY, SPORT1)<br />

und Frederic Meisner.<br />

Sarah Valentina Winkhaus (SKY, SPORT1) and<br />

Frederic Meisner.<br />

DJ Yaniv sorgt mit einem besonderen<br />

Mix für die perfekte musikalische<br />

Begleitung.<br />

DJ Yaniv provides the perfect musical<br />

accompaniment with a special mix.<br />

Martin und Mila Parain, Prof. Dr. Wolfgang<br />

Bauermeister mit Ehefrau Almuth.<br />

Martin and Mila Parain, Prof. Dr. Wolfgang Bauermeister<br />

with wife Almuth.<br />

Kabarettistin Karin Engelhardt und<br />

US-Gesangsstar Linda yo Rizzu.<br />

Cabaret artist Karin Engelhardt and<br />

US vocal star Linda yo Rizzu.<br />

Hotel Manager Katja Herrmann (Mitte) mit<br />

Moderatorin Nina Moghaddam (links) und<br />

Künstlerin Nahid Shahalimi (rechts).<br />

Hotel Manager Katja Herrmann (center) with<br />

presenter Nina Moghaddam (left) and artist Nahid<br />

Shahalimi (right).<br />

Mit allen Sinnen genießen!<br />

High-Class-Cocktailparty zur 5. <strong>Ausgabe</strong> des<br />

Lifestyle-Magazins „Life is Magnifique!“ im Sofitel Munich Bayerpost<br />

Zahlreiche illustre Gäste aus der Münchner Geschäftswelt und der TV- und Filmbranche<br />

genossen die Soirée im der edlen Lounge, die perfekt das Motto „Life is Magnifique!“ verkörperte.<br />

Schließlich ist es nicht nur der Titel des Luxusmagazins, sondern auch das Credo,<br />

mit dem das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Sofitel Munich Bayerpost im Herzen der Münchner<br />

City seine Gäste verwöhnen will.<br />

Fotos: Mila Pairan<br />

INDULGE YOUR SENSES!<br />

High-class cocktail party at the Sofitel Munich Bayerpost to celebrate the 5th edition of the popular hotel magazine,<br />

“Life is Magnifique!”<br />

Numerous illustrious guests from the Munich business world and the TV and film industry enjoyed the<br />

soiree in the elegant lounge, which perfectly embodied the motto „Life is Magnifique!“. After all, it is<br />

not just the title of the luxury magazine, but also the credo with which the five-star superior Sofitel<br />

Munich Bayerpost wants to pamper its guests in the heart of Munich‘s city center.<br />

34


Annette Urzinger-Judenhofer<br />

u.<br />

Dagmar Urzinger<br />

(Textilmanagement<br />

Landshut).<br />

Annette Urzinger-Judenhofer<br />

and Dagmar<br />

Urzinger (Textilmanagement<br />

Landshut).<br />

Prof. U. Klien, Tina<br />

Göttler, Brigitte Klein.<br />

Prof. Dr. Ulrich Klein, Tina<br />

Tögeler, Brigitte Klein.<br />

Fränkischer IT-Guru Hannes Buschbacher<br />

und Christina.<br />

Franconian IT Guru Hannes Buschbacher and Christina.<br />

Immobilien-Beautys Gerhard und Manuela Grötsch.<br />

Real Estate Beauties Gerhard and Manuela Grötsch.<br />

Anne Dickhardt mit charmanter Mutter (Super<br />

Handtaschen. ANY DI, Erfolgslabel).<br />

Anne Dickhardt with charming mother (super handbags, ANY<br />

DI, successful label).<br />

BR-Moderator Michael Sporer mit<br />

Brigitte Ruppenstein.<br />

BR Moderator Michael Sporer<br />

with Brigitte Ruppenstein.<br />

„Life is Magnifique!“ Mit-Herausgeber<br />

Daniel Birkenmayer mit Ehefrau Justine.<br />

„Life is Magnifique!“ Co-editor Daniel Birkenmayer<br />

with wife Justine<br />

(Von links): Michael Lohr, Daniel Hagen<br />

und Gerit Grassl (Sat 1, Doku K 11).<br />

(from left): Michael Lohr, Daniel Hagen<br />

and Gerit Grassl (Sat 1, Doku K 11).<br />

Swing-Sänger<br />

Dave Kaufmann und<br />

Star-Visagistin Martina Otte.<br />

Swing Singer Dave Kaufmann and<br />

Star-Make-up Artist Martina Otte<br />

Anne Lünsmann (AL-Personalmanagement)<br />

mit Tochter Kathrin.<br />

Anne Lünsmann (AL personnel management)<br />

with daughter Kathrin.<br />

Julia Dahmen (TV-Serienstar)<br />

u. Alexander Ollig<br />

(Produzent „Rosenheim<br />

Cops“ / ZDF).<br />

Julia Dahmen (TV-Serienstar)<br />

und Alexander Ollig (Produzent<br />

„Rosenheim Cops“ / ZDF).<br />

(Von links): PR-Lady Simone Petrov,<br />

Ehemann Hanns Mayen, PR-Lady Uschi<br />

Ackermann u. Redakteurin Renate<br />

Schramm. (from the left): PR-Lady Simone<br />

Petrov, husband Hanns Mayen, PR-Lady Uschi<br />

Ackermann and editor Renate Schramm.<br />

Andrea Koller-Breit und Andreas Rückert<br />

(Landhotel Koller im Bayerischen Wald)<br />

Andrea Koller-Breit and Andreas Rückert<br />

(Landhotel Koller in the Bavarian Forest)<br />

Schlagersänger Werner Buchner mit Tochter und<br />

Haarverlängeruns-Spezialistin Sabrina.<br />

Pop singer Werner Buchner with daughter and hair extension<br />

specialist Sabrina.


Fairm on t<br />

Le Montreux<br />

Palace


Die Perle der<br />

Schweizer Riviera<br />

Fairmont Le Montreux Palace, auch liebevoll “die Perle der Schweizer Riviera” genannt, liegt<br />

wunderschön am Ufer des Genfer Sees, eingebettet in die atemberaubende Bergwelt der<br />

Alpen. Das 1906 im Belle Epoque Stil erbaute Grandhotel bietet eine gelungene Mischung<br />

aus Tradition und Eleganz. Die elegant dekorierten 236 Zimmer und Suiten verfügen über<br />

einen atemberaubenden Blick über den See und die Berge.<br />

Built in 1906, Fairmont Le Montreux Palace is a jewel of the Belle Époque architecture, and is also<br />

known as the “Pearl of the Swiss Riviera”. Located on the shores of Lake Geneva the hotel offers 236<br />

elegantly appointed and luxuriously furnished rooms and suites.<br />

Auch kulinarisch werden Sie im Fairmont<br />

rundum verwöhnt: Das MP’S Bar & Grill<br />

ist die erste Grill-Location der Region<br />

mit ausgesuchten regionalen Produkten<br />

und dem unvergleichlichen Blick über<br />

den Genfersee. Das Montreux Jazz Café<br />

offeriert eine internationale Küche und<br />

die Funky Claude’s Bar ist berühmt für<br />

seine gemütliche Atmosphäre und jazzige<br />

Live Musik. Im Sommer empfängt<br />

Sie das Petit Palais auf der Terrasse mit<br />

leichter Küche und einer atemberaubenden<br />

Aussicht.<br />

Das Willow Stream Spa ist eine einzigartige<br />

Oase von 2.000 m2, mit Innen- und<br />

Außenpool in einer majestätischen und<br />

ruhigen Umgebung, ideal um sich vom<br />

Alltagsstress zu erholen.<br />

Ob Sie mit Freunden und Familie<br />

zukünftige Erinnerungen schaffen oder<br />

Ihre Veranstaltung organisieren möchten,<br />

die ausgezeichneten Einrichtungen,<br />

Mitarbeiter und Fachleute des Fairmonts<br />

werden Ihnen stets einen exzellenten<br />

Service bieten. Es liegt nun in Ihrer<br />

Hand, einer der renommierten und<br />

zufriedenen Kunden des Fairmont Le<br />

Montreux Palace zu werden.<br />

fairmont.com/montreux<br />

Pearl of the Swiss Riviera<br />

Guests at Fairmont Le Montreux Palace can experience<br />

a culinary journey around the world<br />

with our distinct dining venues. Your palate will<br />

be tempted between our MP’s Bar & Grill – celebrating<br />

the freshest local ingredients by the<br />

incomparable views over Lake Geneva, Montreux<br />

Jazz Café that offers a rich international<br />

cuisine and Funky Claude’s Bar famous for its<br />

cozy atmosphere and jazzy music.<br />

The Willow Stream Spa, an exclusive top-ofthe-line<br />

complex, is a unique oasis of 2,000<br />

sqm providing both an indoor and outdoor pool<br />

and offering a majestic and serene environment<br />

ideal to relax and escape from daily stress.<br />

Whether you wish to create memories with family<br />

and friends or organize your event, Fairmont‘s<br />

excellent facilities, staff and experts will<br />

always provide you with service excellence. It<br />

is your turn to become one of the prestigious<br />

clients of the Fairmont Le Montreux Palace.<br />

37


Sparkling Night<br />

Pre Wiesn Cocktail Party<br />

Im September 2017, kurz vor dem Start des Oktoberfestes<br />

kamen die „Sparkling Nights - exklusive Events” mit der<br />

Pre Wiesn Cocktail Edition in das Sofitel Munich Bayerpost.<br />

Da war es selbstverständlich, dass die Wahl als angesagter<br />

Veranstaltungsort auf die beliebte ISArBAR gefallen ist.<br />

In September 2017, shortly before the start of the Oktoberfest, the<br />

„Sparkling Nights - exclusive events“ came to the Sofitel Munich Bayerpost<br />

with the Pre Wiesn Cocktail Edition. Since it was natural that<br />

the choice as a trendy venue on the popular ISArBAR has fallen.<br />

Es war eine tolle und sehr erfolgreiche<br />

Pre Wiesn Cocktail Party in der<br />

angesagten Münchner Szenebar des<br />

Sofitel Munich Bayerpost. Das gesamte<br />

Team der ISArBAR kümmerte sich den<br />

ganzen Abend perfekt um die ausgelassenen<br />

Gäste und servierte kreative<br />

Cocktails sowie leckere Wiesn-Snacks.<br />

Schon in der Hotel-Lobby wurden die<br />

Gäste mit sensationeller bayerischer<br />

Live-Musik von den Wiesn-Buam in<br />

Stimmung gebracht. Danach übernahm<br />

DJ Dan Rubell die musikalische Leitung<br />

und sorgte bei der Feiergemeinde in<br />

feschen Dirndln und kracherten Lederhosen<br />

für ausgelassene Partylaune bis<br />

spät in die Nacht. Besser kann der Start<br />

in die Oktoberfestwochen nicht sein.<br />

sparkling-munich.com<br />

It was a great and very successful Pre Wiesn<br />

Cocktail Party in the hip Munich scene bar of<br />

the Sofitel Munich Bayerpost. The entire ISAr-<br />

BAR team took care of the boisterous guests<br />

throughout the evening, serving creative cocktails<br />

and delicious Oktoberfest snacks. Already<br />

in the hotel lobby, the guests were brought into<br />

the mood with sensational Bavarian live music<br />

by the Wiesn-Buam. Then DJ Dan Rubell took<br />

over the musical direction and made in the<br />

ceremony party in fancy Dirndln and crackled<br />

Lederhosen for exuberant party mood until late<br />

at night. The start into the Oktoberfest weeks<br />

can not be better.<br />

sparkling-munich.com<br />

Fotos: STEFAN J. WOLF | PHOTOGRAPHY<br />

38


Andy Borg<br />

Foto: Andy Borg


Jugendliche Frische<br />

und viel Charisma<br />

Kennen Sie das? Sie erhalten eine Nachricht, die Ihnen im Moment den Boden unter den<br />

Füßen wegzieht. Die Zeit bleibt stehen – was nun? Es gibt Studien die belegen, dass humorvolle<br />

und charmante Menschen derartige Situationen besonders gut meistern. Bestes Beispiel<br />

dafür der in Wien geborene Künstler Andy Borg. Neun Jahre lang moderierte er<br />

die Traditionssendung Musikantenstadl, nachdem er diese als Gastgeber von Karl Moik<br />

übernommen hatte. Als die ARD, ORF und SRF im Jahr 2015 bekannt gaben, dass dieses<br />

Sendeformat eingestellt wird, war es das für den beliebten Schlagersänger noch lange nicht.<br />

You know the feeling? You receive news that pulls the rug out from under your feet. Time stands still<br />

– what now? Studies have shown that charming people with a sense of humour cope best with these<br />

types of situation. The perfect example of this is artist Andy Borg, born in Vienna. For nine years, he<br />

presented the traditional show Musikantenstadl after taking over from the previous host, Karl Moik.<br />

When ARD, ORF and SRF announced in 2015 that the show was to be discontinued, it was not long<br />

enough for this popular Schlager singer.<br />

Das Aus der Kult-Musikantenshow,<br />

die einstmals von Karl Moik ins Leben<br />

gerufen worden war, schreckte die<br />

riesengroße Fan-Gemeinde des Musikantenstadl-Moderators.<br />

Für sehr viele<br />

Fernsehzuschauer (darunter auch die<br />

Zuschauer, die ihm bisher noch nicht<br />

zugetan waren) war diese Entscheidung<br />

unverständlich. Es gibt Dinge, die passieren.<br />

Das Leben geht weiter. Und wie<br />

so oft – es kommt unverhofft.<br />

Zusammenhalt<br />

Die erste Enttäuschung war noch nicht<br />

ganz abgeklungen, da schlug dem Volksmusik-Star<br />

schon eine gewaltige Welle<br />

der Sympathie entgegen. Säckeweise<br />

Fanpost und unzählige „Mutmacher“ in<br />

den sozialen Medien. Mehr Liebe geht<br />

nicht. Dem u.a. mit zehn Goldenen Schallplatten<br />

ausgezeichneten Entertainer<br />

widerfuhr in seinen schweren Stunden<br />

damit das größte Kompliment: Zusammenhalt,<br />

Zuneigung und eine moralische<br />

Unterstützung die seinesgleichen sucht.<br />

Chapeau Andy Borg!<br />

Zauberwort Birgit<br />

Glücklich ist, wer eine gute Beziehung<br />

hat. Glücklich und erfolgreich ist, wer<br />

das Miteinander wertschätzt und dies<br />

nicht als Selbstverständlichkeit abtut.<br />

Mit der hübschen Birgit hat der über die<br />

Grenzen Österreichs und Deutschlands<br />

hinaus bekannte Schlagersänger das<br />

ganz große Lebenslos gezogen. Birgit<br />

und Andy kennen sich seit 1991 und sind<br />

im 18-ten Jahr sehr glücklich verheiratet.<br />

CARA MIA und mehr…<br />

Hinter Andy Borg steht ein begeistertes<br />

Millionenpublikum, das den Zusammenhalt<br />

mit dem Schlagerstar zelebriert.<br />

Andy Borg steht nach wie vor – und<br />

viele meinen, noch fester- auf den Brettern,<br />

die die Welt bedeuten. Mit CARA<br />

MIA legte er in 2017 ein neues Album<br />

vor, das in Österreich auf Anhieb Platz 1<br />

in den Charts eroberte. (Lesen Sie auch<br />

bitte das Interview auf der nächsten<br />

Seite)<br />

andy-borg.de<br />

Auf Anhieb Platz 1 in den Charts in Österreich! Die<br />

Zweite Single-Auskopplung „Sarah“ wurde im März<br />

2017 von Florian Silbereisen im TV vorgestellt.<br />

Straight to the top of the Austrian charts! The second single, “Sarah”<br />

was introduced on TV by Florian Silbereisen in March 2017.<br />

Youthful vigour and<br />

bags of charisma<br />

The decision to end the cult music show originally<br />

brought to life by Karl Moik shocked<br />

Borg’s huge fan base. For a large number of<br />

viewers (including many who were not previously<br />

attached to Borg), the decision was incomprehensible.<br />

Things happen. Life goes on.<br />

And as so often is the case, something unexpected<br />

happens.<br />

Solidarity<br />

Before people had even got over the shock, the<br />

folk music star was on the receiving end of a<br />

huge wave of sympathy. Sacks of fan mail and<br />

huge amounts of encouragement on social media.<br />

The affection was enormous. The entertainer,<br />

recipient of ten gold records among other<br />

things, received the highest of compliments during<br />

his darkest hours: solidarity, affection, and<br />

unequalled moral support. Chapeau Andy Borg!<br />

The magic word - Birgit<br />

Happiness is having a good relationship If you<br />

appreciate the person you are with and don’t<br />

take it for granted, you can count yourself as<br />

happy and successful. Borg, a Schlager singer<br />

well known beyond the borders of Austria and<br />

Germany, really hit the jackpot in the form of<br />

his beautiful partner, Birgit. They met in 1991,<br />

and have now been very happily married for<br />

almost 18 years.<br />

CARA MIA and more…<br />

Behind Andy Borg is an enthusiastic audience<br />

of millions who celebrate their solidarity with<br />

him. Andy Borg is still a firm fixture, and some<br />

believe even firmer, on the boards that mean<br />

the world. His 2017 album, CARA MIA, shot<br />

straight to the top of the Austrian charts. (See<br />

also the interview on the next page)<br />

<br />

41


Foto: privat<br />

Schlager trifft Chanson: Andy Borg und Gastautorin Sarah Laux. Die ehemalige Kultsängerin des ZDF Traumschiff MS BERLIN freut sich mit dem charmanten Wiener Musiker<br />

auf sein TV-Comeback<br />

Schlager meets chanson: Andy Borg and guest writer Sarah Laux. The former cult singer on ZDF’s dream cruise liner, the MS BERLIN, celebrates the Viennese musician’s TV comeback with him<br />

TV-Comeback für Andy Borg<br />

Millionen Fans sind glücklich<br />

Wer so viel gute Laune versprüht und so herzlich lacht, der<br />

hat alles Glück dieser Welt verdient. Chanson-Star Sarah<br />

Laux im Gespräch mit Andy Borg. Zwei, die sich verstehen.<br />

Anyone who spreads so much good humour and laughs so heartily<br />

deserves all the happiness in the world. Chanson star Sarah Laux<br />

in conversation with Andy Borg. Two individuals who understand<br />

each other.<br />

S. Laux: Mit „Cara Mia“ hast Du 2017<br />

sofort Platz 1 in den Charts in Österreich<br />

erobert. Ein Super Return nach Absetzung<br />

des Musikantenstadl. Ganz große<br />

Klasse. Als Sängerin kenne ich die Ups<br />

und Downs der Branche. Kann es sein,<br />

dass die „Downs“ einen noch stärker<br />

machen? Was meinst Du?<br />

Andy Borg: Unbedingt! Da muss ich Dir<br />

voll zustimmen. Natürlich fragt man<br />

sich, ob man alles richtig gemacht hat.<br />

Als Interpret tut man in seiner Zeit alles<br />

was man kann. Auf die Entscheidungen<br />

von außen hat man keinen Einfluss – das<br />

liegt nicht in unserer Hand. Aber es gibt<br />

die Möglichkeit zu reagieren. Diesen<br />

Part haben mit größter Loyalität meine<br />

Zuschauer für mich übernommen. Der<br />

Rückhalt meiner Fans hat mich gestärkt<br />

aus dieser Situation nach vorne gebracht.<br />

Diese Zuwendung, dieses Zusammenstehen,<br />

diese Liebe und dieses Gefühl kann<br />

ich nicht beschreiben! Als Schlagerstar<br />

TV comeback for Andy Borg<br />

Millions of fans are happy<br />

S. Laux: In 2017, “Cara Mia” shot straight to<br />

the top of the Austrian charts. An amazing return<br />

to form after Musikantenstadl was cancelled.<br />

A great result. As a singer, I know the<br />

ups and downs of the industry. Is it possible<br />

that the “downs” make you stronger? What do<br />

you think?<br />

Andy Borg: Absolutely! I completely agree. Of<br />

course you ask yourself if you did everything<br />

right. As a performer, you do all you can in<br />

the time you have. But we cannot influence<br />

outside decisions – that is not in our hands.<br />

But we can react. This is the part that my<br />

viewers took on for me, with the utmost loyalty.<br />

The support of my fans has helped me<br />

to move forward from this situation, stronger<br />

than I was before. Their attention, their solidarity,<br />

their love, gave me a feeling I can’t<br />

describe! As a Schlager singer you should always<br />

remember one thing: sing your way into<br />

the hearts of your fans. Love and suffer with<br />

them. Because these people are a valuable<br />

asset. And if you’re good, you’ll get it back.<br />

S. Laux: Your huge fan base gets a gold medal<br />

from me for loyalty and devotion. We haven’t<br />

seen anything like it for a long time in<br />

this country. Now, it’s your turn to give back.<br />

42


sollte man eh eines immer bedenken:<br />

Singe Dich in die Herzen Deiner Fans.<br />

Liebe und leide mit Ihnen. Denn diese<br />

Menschen sind ein wertvolles Gut. Und<br />

wenn Du gut bist, bekommst Du es<br />

zurück.<br />

S. Laux: Deine riesengroße Fangemeinde<br />

bekommt von mir die Goldmedaille für<br />

Treue und Loyalität. Das hat man in<br />

diesem Land lange nicht mehr erlebt.<br />

Jetzt musst Du zurückgeben. Den<br />

Anfang hast Du ja schon gemacht mit<br />

Deiner Fernsehsendung „Beim Andy“.<br />

Was genau ist das für ein Format?<br />

Andy Borg: „Beim Andy“ lief als Premiere<br />

im November 2017 im österreichischen<br />

Privatsender ATV. Wenn Sie<br />

so wollen, ist es die verkleinerte Form<br />

des Musikantenstadls. Das Konzept habe<br />

ich mir selbst überlegt. Wichtig dabei:<br />

Langjährige Freunde und Kollegen<br />

waren gleich begeistert von der Idee<br />

und haben mitgezogen. Zusammen mit<br />

der Produktionsfirma Degn Film haben<br />

wir das Projekt realisiert, obwohl es<br />

zum damaligen Zeitpunkt noch ungewiss<br />

war, ob das Material je gesendet werden<br />

würde. Aber wir haben gesagt: Wenn wir<br />

nicht zusammenhalten, wer dann? Die<br />

Bühne ist nun etwas kleiner als zu Musikantenstadl-Zeiten.<br />

Aber das macht mir<br />

nichts aus. Ich wollte mit der Sendung<br />

wieder ganz nah am Publikum sein. So<br />

wie damals, als ich begonnen habe.<br />

S. Laux: Und überhaupt: Ich habe Dich in<br />

den letzten Monaten auf vielen TV-Kanälen<br />

gesehen. Richtig großartig Dein<br />

Auftritt bei Florian Silbereisen in der<br />

Show „Schlagercountdown – Das große<br />

Premierenfest“. Hast Du das Gefühl, dass<br />

Du noch besser geworden bist? Ich habe<br />

das Gefühl!<br />

Andy Borg: Ich glaube nicht, dass ich<br />

besser geworden bin. Aber vielleicht<br />

echter. Kann sein, dass es auch das<br />

Gefühl ist, mit meinen Fans noch enger<br />

zusammengewachsen zu sein. Meine<br />

Präsenz auf den verschiedenen TV-Kanälen<br />

tut ein Übriges. Richtig glücklich<br />

bin ich mit dem Album „Cara Mia“. Die<br />

ausgekoppelte Single „Sarah“ ist ein<br />

emotionaler Hit. Es ist richtig: In einer<br />

großen Fernsehshow von Florian Silbereisen<br />

im März 2017 konnte ich sie<br />

einem Millionenpublikum vorstellen.<br />

Das war ein voller Erfolg.<br />

S. Laux: Eigentlich wollte ich das jetzt<br />

nicht fragen. Aber: Deine Frau Birgit<br />

und Du strahlen sehr viel Balance und<br />

Harmonie aus. Ich bin mir sicher, das<br />

ist auch ein Geheimnis Deines Erfolges,<br />

oder?<br />

Andy Borg: Wie heißt es doch so schön:<br />

„Hinter einem erfolgreichen Mann steht<br />

immer eine starke Frau“. Dazu kann ich<br />

nur tausend Mal „ja“ sagen. Birgit und<br />

ich harmonieren seit 26 Jahren. Das tut<br />

unserer beider Seelen gut. Das Musikgeschäft<br />

ist eine ständige Herausforderung<br />

– in allen Bereichen. Ich glaube auch,<br />

dass meine Fans unser „Glücklich sein“<br />

schätzen und honorieren. Auf diesen<br />

Werten lassen sich noch viele glückliche<br />

Jahre aufbauen.<br />

You have already made a start with your TV<br />

programme, “Beim Andy”. What exactly is the<br />

format of the show?<br />

Andy Borg: “Beim Andy” premiered in November<br />

2017 on the Austrian private channel,<br />

ATV. It’s a smaller version of Musikantenstadl,<br />

if you like. I came up with the concept<br />

myself. Importantly, longtime friends and<br />

colleagues were equally enthusiastic about<br />

the idea and supported me. We realised the<br />

project in collaboration with production company<br />

Degn Film, although at the time we weren’t<br />

even sure if the material would see the<br />

light of day. But we said to ourselves, if we<br />

don’t stick together then who will? The stage<br />

is somewhat smaller that the Musikantenstadl<br />

stage. But that’s not important to me. With<br />

this show, I wanted to feel close to the public<br />

again. Like I did when I started out.<br />

S. Laux: And on top of this: I’ve seen you<br />

on several TV channels in recent months.<br />

Your appearance with Florian Silbereisen on<br />

“Schlagercountdown – Das große Premierenfest”<br />

was really great. Do you feel like you’ve<br />

got better? I feel like you have!<br />

Andy Borg: I don’t think I’ve got better. But<br />

maybe more genuine. Maybe it’s the feeling<br />

of having grown closer to my fans. My presence<br />

on various TV channels has done the<br />

rest. I’m really happy with my album, “Cara<br />

Mia”. The single, “Sarah”, is an emotional hit.<br />

It’s true: In March 2017 I was able to present<br />

it to an audience of millions on a big TV show<br />

with Florian Silbereisen. It was a complete<br />

success.<br />

S. Laux: I didn’t really want to ask this now.<br />

However: You and your wife Birgit radiate<br />

balance and harmony. I’m sure that’s also a<br />

secret of your success, isn’t it?<br />

Foto: Degn Film<br />

Andy Borg (Mitte) mit seinen Kollegen Stefan Mross (2.v.l.) und Patrick Lindner (4.v.l.) bei der Aufzeichnung seiner<br />

neuen Sendung „Beim Andy“<br />

Andy Borg (centre) with colleagues Stefan Mross (2nd from left) and Patrick Lindner (4th from left) during the recording of his new show,<br />

“Beim Andy”<br />

Andy Borg: As the saying goes: “Behind every<br />

successful man is a strong woman.” All I can<br />

say is a thousand times “yes”. Birgit and I<br />

have been harmonising for 26 years. It’s good<br />

for both of our souls. The music business is a<br />

constant challenge – in all areas. I also believe<br />

that my fans appreciate our happy attitude<br />

and honour it. These values are the foundation<br />

for many more happy years.<br />

43


Christiane Bramm er<br />

Foto: Mila Pairan


Eine Frau für<br />

viele Fälle<br />

Geht nicht, gibt’s für Christiane Brammer nicht. Sie ist ein<br />

Star – im Fernsehen wie auf der Bühne. Warum ihr das nicht<br />

genügt, wofür sie brennt – das erfahren Sie hier.<br />

The words “it’s not working” are not something Christiane Brammer<br />

likes to hear. She is a star – on television and on stage. Here you<br />

will discover why what she is so passionate about is not enough.<br />

Foto: Christiane Brammer<br />

Schauspielerin. Regisseurin. (Klassische)<br />

Sängerin. Kabarettistin. Coach. Theater-Chefin.*<br />

Christiane Brammer ist eine<br />

Frau für viele Fälle. Mutter ist die schöne<br />

Münchnerin und gebürtige Frankfurterin<br />

auch. Ihre Kinder (Tochter 13, Sohn 19)<br />

stehen für sie „an erster Stelle. Aber ich<br />

definiere mich nicht über das Muttersein.<br />

Ich bin eine arbeitende Frau.“<br />

Was kann sie privat nicht? „Bügeln.<br />

Hemden und Blusen sehen hinterher<br />

genauso aus wie vorher.“ Ein ansteckendes<br />

Lachen. „Und ich kann nie nein<br />

sagen. Ich brenne für viele Projekte und<br />

Dinge.“<br />

Geht nicht, gibt’s für sie nicht. „Ich bin<br />

ein Mensch, der viel ausprobieren will.“<br />

Ihr Credo, seit 2014, seit dem tragischen<br />

Bergtod ihres jüngeren Bruders: „Man<br />

soll mit nichts warten, was man spürt,<br />

machen zu müssen.“<br />

Ihr „jüngstes Baby“ ist seit 2015 das<br />

„Hofspielhaus“. Ein schnuckeliges, kleines<br />

Theater für 70 Besucher, zentral<br />

gelegen zwischen Staatsoper, Hofbräuhaus<br />

und Marienplatz. Kabarett, Schauspiel,<br />

Musik und Gesang stehen auf dem<br />

Programm. Motto: „Hier ist alles möglich,<br />

hier darf alles sein.“ Dazu gibt es<br />

„frische, themenbezogene Menüs“. Und<br />

demnächst gibt es auch die Chefin selbst<br />

auf der Bühne – mit einem „sehr persönlichen<br />

Solo-Abend“.<br />

Christiane Brammer stammt aus einer<br />

Schauspieler-Familie. Sollen ihre Kinder<br />

die Tradition fortsetzen? Sie schüttelt<br />

den blonden Lockenkopf. „Nein, sie sind<br />

beide nicht begabt und auch intelligent<br />

genug, es nicht zu tun. Es ist ein schwerer<br />

Beruf und der kapitalistischste, den<br />

es gibt: Angebot und Nachfrage.“<br />

Sie macht das Beste draus, ist engagiert,<br />

erfolgreich und einfühlsam, herzlich und<br />

heiter. Im Magnifique-Gespräch mit ihr<br />

verfliegt die Zeit. Mit wem würde sie<br />

jetzt gern an der Sofitel-Bar einen Drink<br />

nehmen? „Mit Robert Downey jr.“, sagt<br />

sie sofort. „Als mein Sohn zwölf war,<br />

habe ich mit ihm den Blockbuster ‚Iron<br />

Man’ angeschaut. Seitdem fasziniert<br />

mich Mr. Downey. Er ist ein super toller<br />

Schauspieler.“<br />

Renate Schramm<br />

christiane-brammer.de<br />

* HOFSPIELHAUS<br />

www.hofspielhaus.de<br />

Falkenturmstraße 8 80331 München<br />

Telefon: 089/24 20 93 33<br />

Foto: Christiane Brammer<br />

Fesch im Dirndl: Christiane Brammer spielt seit 2000<br />

eine Hauptrolle in der Schwarzwald-Serie „Die Fallers“.<br />

Beautyful in traditional clothes: Since 2000, Christiane Brammer<br />

plays a leading role in the Black Forest series „The Fallers“.<br />

Hut steht ihr gut: Christiane Brammer ist eine vielseitige<br />

Künstlerin.<br />

Her hat becomes her: Christiane Brammer is a versatile artist.<br />

A woman of many talents<br />

Actress. Director. (Classic) singer. Cabaret artist.<br />

Coach. Theatre manager. * Christiane Brammer<br />

is a woman of many talents. The wonderful mother<br />

resident in Munich was born in Frankfurt.<br />

Her children (daughter 13, son 19) are her “top<br />

priority. But I do not define myself as a result of<br />

motherhood. I am a working woman.”<br />

What are you unable to do at home? “Ironing.<br />

Shirts and blouses look exactly same as before”.<br />

An infectious laugh. “And I can never say no. I<br />

am passionate about many projects and things.”<br />

The words “it doesn’t work” are not in her vocabulary.<br />

“I am a person that wants to try out<br />

many things”. Her motto since 2014, since the<br />

tragic mountain death of her younger brother:<br />

“You should not have to wait to do what it is<br />

that you feel.”<br />

Her “youngest baby” since 2015 has been the<br />

“Hofspielhaus”. A cute little theatre for 70 visitors<br />

that is centrally located between the State<br />

Opera, the Hofbräuhaus and Marienplatz. Cabaret,<br />

plays, music and song are on the agenda.<br />

Motto: “This is where everything is possible and<br />

everything is allowed.” These come with “fresh,<br />

themed menus”. And soon, the manager herself<br />

will be seen on stage – performing a “very personal<br />

solo evening”.<br />

Christiane Brammer comes from a family of<br />

actors. Should her children continue this tradition?<br />

She shakes her blonde, curly head. “No,<br />

both of them are not talented or intelligent<br />

enough to not do it. It is a difficult career and<br />

the most capitalistic of all careers: supply and<br />

demand.”<br />

She makes the most of it, is very dedicated,<br />

successful and empathetic, affectionate and<br />

cheerful. Time flies by while taking to her for<br />

Magnifique. With who would you like to have a<br />

drink with at the Sofitel bar? She immediately<br />

responds with, “Robert Downey jr.”. “When my<br />

son was twelve years old, I watched the ‘Iron<br />

Man’ blockbuster with him. Since then I have<br />

been fascinated by Mr Downey. He is a very<br />

talented actor.”<br />

45


Fahrspaß pur im ...<br />

Sommer<br />

Fotos: Maserati


sowie im ...<br />

Winter<br />

Da gehen Auto-Herzen auf! Zwei Maseratis und die Extra-Gänsehaut. Mit dem Ghibli Facelift<br />

(2018) läuten die Italiener das neue Modelljahr ein (Bild links). Der Levante von Maserati<br />

(Bild oben) hat das rassigste Frontgesicht aller SUVs. Maserati ist Sport. Maserati ist<br />

großes Auto-Kino.<br />

Car lovers’ hearts are racing! Two Maseratis with added goose bumps. The Italians are ringing in the<br />

new year for car models with the Ghibli Facelift (2018) (pictured left). The Levante from house Maserati<br />

(pictured above) has the raciest looking front profile of any SUV. Maserati is sport. Maserati is<br />

big-screen car action.


FORZA<br />

MASERATI!<br />

Die Stimmung könnte nicht<br />

besser sein. Nie wurden so<br />

viele Maserati verkauft wie<br />

in den letzten drei Jahren.<br />

Life is Magnifique! sprach mit<br />

einem der es wissen muss:<br />

Florian Ketterle, geschäftsführender<br />

Gesellschafter der<br />

Ketterle Car Group:<br />

The timing couldn’t be better.<br />

Never have more Maseratis<br />

been sold than in the last three<br />

years. Life is Magnifique! spoke<br />

to someone who is well aware of<br />

this fact: Florian Ketterle, managing<br />

partner of the Ketterle Car<br />

Group:<br />

Magnifique!: Was geht ab? Die Ghiblis<br />

kommen! Jetzt das Facelift 2018. Wow!<br />

Spüren Sie schon den Hype?<br />

Ketterle: Hype ist der falsche Begriff,<br />

aber die Nachfrage wurde durch die<br />

Auffrischung der Optik gesteigert.<br />

Mit der Differenzierung in GranSport<br />

und GranLusso bieten wir zudem eine<br />

weitere Möglichkeit der Individualisierung.<br />

Technisch haben wir ebenfalls<br />

aufgerüstet.<br />

Magnifique!: Der Ghibli und Quattroporte<br />

haben bei den Kunden eingeschlagen<br />

„wie eine Bombe“. Das Wachstum bei<br />

Maserati ist spektakulär! Selbst Insider<br />

sind restlos überrascht. Mit Ihren drei<br />

Verkaufsstützpunkten in Bayern sind Sie<br />

hautnah am Geschehen. Was passiert da<br />

gerade mit Maserati?<br />

Ketterle: Maserati ist ein schlafender<br />

Riese und vermag noch viel mehr. Die<br />

Qualität ist mit deutschen Premiumherstellern<br />

vergleichbar und Emotion<br />

konnte Maserati schon immer. Lassen<br />

Sie sich überraschen, was alles noch<br />

kommt! Sie werden begeistert sein.<br />

Magnifique!: Der SUV-Markt ist für den<br />

Maserati Levante aktuell das Land, wo<br />

Milch und Honig fließt. Der Levante<br />

polarisiert und hat ein ungemein feuriges<br />

Auftreten. Wir lieben ihn. Die begüterte<br />

Damenwelt hat dieses SUV ganz<br />

stark auf dem Radar. Überrascht?<br />

Ketterle: Nein, überrascht bin ich nicht.<br />

So schön unsere Limousinen und GT-Modelle<br />

auch sind, aber Frauen lieben es<br />

höher zu sitzen, Platz für Kinder zu<br />

Die Ketterle Car Group vertreibt an drei Standorten in<br />

Bayern die Marken Maserati und Aston Martin. Mit Sitz<br />

in München, Augsburg und Memmingen erzielt die Gruppe<br />

so einen Umsatz von mittlerweile über 16 Millionen<br />

Euro. Ein hochmotiviertes Team von fast 30 Mitarbeitern<br />

tut alles, um Ihren Wünschen gerecht zu werden. Machen<br />

Sie sich selbst ein Bild von uns. Ihr Florian Ketterle!<br />

The Ketterle Car Group sells cars by Maserati and Aston Martin at<br />

three locations in Bavaria. Based in Munich, Augsburg and Memmingen,<br />

the group now generates annual sales of more than 16 million<br />

euros. A highly motivated team of almost 30 employees does<br />

everything to meet your needs. Form your own impression of us.<br />

Yours, Florian Ketterle!<br />

haben und sich nicht einschränken zu<br />

müssen. Meine Frau gehört auch zu den<br />

begeisterten Fahrerinnen und genießt es<br />

öfters für den Wagen Komplimente zu<br />

bekommen. Das kannte sie von ihrem<br />

bisherigen SUV nicht.<br />

ketterle-group.de<br />

Alles SUVs! Und immer vorne dran Maserati LEVANTE.<br />

All about SUVs! And at the front of the pack, the Maserati LEVANTE.<br />

Magnifique!: What’s up? The Ghiblis are coming!<br />

Now the Facelift 2018. Wow! Can you already<br />

feel the hype?<br />

Ketterle: Hype is the wrong term, but demand<br />

has been boosted by the refreshed look. The<br />

GranSport and GranLusso trims also offer<br />

further optimisation options. From a technical<br />

point of view, we have also upgraded.<br />

Magnifique!: The Ghibli and the Quattroporte<br />

have been smash hits with customers. Maserati’s<br />

growth has been spectacular! Even insiders<br />

have been taken by surprise. Thanks to your<br />

three sales outlets in Bavaria, you’re at the heart<br />

of the action. What’s going on with Maserati<br />

right now?<br />

Ketterle: Maserati is a sleeping giant. It can<br />

do much more. The quality is comparable to<br />

German premium manufacturers, and Maserati<br />

was always great at emotion. Prepare to be<br />

surprised for what is yet to come! You’re going<br />

to love it.<br />

Magnifique!: For the Maserati Levante, the SUV<br />

market is currently the land of milk and honey.<br />

The Levante has a polarising effect, and has an<br />

amazingly fiery presence. We love it. This SUV<br />

is firmly on the radar of wealthy women. Surprised?<br />

Ketterle: No, I’m not surprised. As beautiful as<br />

our sedans and GT models are, women love to<br />

sit higher and have space for the kids, without<br />

feeling like they’re missing out. My wife loves<br />

driving this car, and often receives compliments<br />

on it. She couldn’t say the same for her<br />

previous SUV.<br />

Fotos: Maserati<br />

Aufgefrischt. Die Luxuslimousine glänzt jetzt u.a. mit einer sportlicheren Frontschürze und einem größeren Grill<br />

Refreshed. The luxury sedan now sports a new front spoiler and a larger grill<br />

Cockpit-Feeling in charismatischster Form<br />

That cockpit feeling in charismatic style<br />

48


DAS<br />

ORIGINAL<br />

Kultur, Genuss & SpA am Wolfgangsee<br />

Romantik Hotel Im Weissen Rössl am Wolfgangsee<br />

A-5360 St. Wolfgang, Österreich<br />

Tel. +43 6138 2306-0 | Fax -9941<br />

welcome@weissesroessl.at<br />

WWW.WEISSESROESSL.AT


Fotos: Circus Krone<br />

Manege frei!<br />

CIRCUS KRONE<br />

Alle guten Dinge sind DREI. Zum dritten und letzten Mal in<br />

dieser Winterspielzeit zeigt der Münchner Traditionscircus<br />

ein neues Show-Programm im Kronebau an der Marsstraße<br />

mit 31 Artisten aus 12 Nationen. In 75 Vorstellungen -auch<br />

über Ostern- präsentiert Circus Krone alle Facetten klassischer<br />

und moderner Circuskunst.<br />

All good things come in threes. For the third and last time this<br />

winter season, Circus Krone, the traditional circus troupe from<br />

Munich, will be performing its new show, showcasing 31 artists<br />

from 12 nations, at the Kronebau in Marsstraße. The famous circus<br />

troupe will be presenting the myriad facets of classical and modern<br />

circus art in 75 shows, also during Easter.<br />

Alles steht ganz im Gedenken an die<br />

große Circusdirektorin Christel Sembach-Krone,<br />

die im Juni 2017 nach<br />

kurzer, schwerer Krankheit verstorben<br />

ist. Und so heißt auch das dritte Programm<br />

„Christel Sembach-Krones Lieblinge“.<br />

Erleben Sie vom 1.März bis 8.April 2018<br />

all Ihre Favoriten – die wunderschönen<br />

Pferde und Elefanten, die prachtvollen<br />

Tiger und Löwen. Freuen Sie sich auf<br />

freche Ziegen, vorgeführt von Krones<br />

begabten Nachwuchs Shirin und Alexis.<br />

Artistisch setzt das dritte Programm auf<br />

Schlappseil- und Perche-Sensationen,<br />

einen Horizontal-Jongleur aus Spanien<br />

und Crazy Wilson mit riskanter Action<br />

am U.S. Todesrad.<br />

„Alte Kameraden“<br />

Natürlich dürfen auch Krone-Klassiker<br />

wie Clowns, Clowns, Clowns nicht<br />

fehlen – Sehen Sie die Legende des<br />

Lachens „Fumagalli“ und Bruder Daris<br />

mit „Bienchen, Blenchen gib mir Honig“.<br />

Als Magier und „Alte Kameraden“ treiben<br />

sie ihre Späße in der Manege und<br />

stellen dem Publikum die Frage: „Was ist<br />

schöner? Träumen mit geöffneten Augen<br />

oder Lachen wie zu Kindertagen?“<br />

Beides ist hier möglich.<br />

Tickets: Circuskassen (Tel. 089 / 545<br />

8000) und alle München Ticket-Vorverkaufsstellen,<br />

sowie im Internet unter<br />

www.muenchenticket.de<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Für „Life is Magnifique!“ live dabei:<br />

Society-Redakteurin Simone Petrov<br />

For „Life is Magnifique!“ on site:<br />

Society editor Simone Petrov<br />

Welcome to<br />

CIRCUS KRONE<br />

The show will be dedicated to the memory of<br />

the great circus director, Christel Sembach-Krone,<br />

who died in June 2017 following a brief, but<br />

serious illness. For this reason, the third show<br />

is being headlined ‚Christel Sembach-Krone‘s<br />

Darlings“. Here you can experience all your favourites<br />

from March 1 to April 8, 2018, ranging<br />

from prancing horses and majestic elephants,<br />

to the magnificent tigers and lions. You can also<br />

look forward to seeing cheeky goats, led by<br />

Krone‘s gifted offspring, Shirin and Alexis. The<br />

third show takes on a distinctly artistic bent<br />

and features high-wire and balancing sensations,<br />

a horizontal juggler from Spain, and Crazy<br />

Wilson, with his breakneck performance on<br />

the US Wheel of Death.<br />

Old Mates<br />

The show would not be the same without Krone<br />

classics like clowns, clowns and more clowns.<br />

So, come and experience the legend of laughter,<br />

Fumagalli, and his brother Daris, with ‚Bees,<br />

Bees give me honey‘. All our magicians and ‚old<br />

mates‘ will be out in the ring having fun and asking<br />

the audience the question, „What is nicer?<br />

Dreaming with your eyes open or laughing like<br />

a child?“. Well. at Circus Krone, you can do both.<br />

50


CIRCUS KRONE<br />

Impressionen<br />

US-amerikanische Gospelsängerin Joan Orleans (seit 1976 in Deutschland) glücklich<br />

unter den Clowns. American gospel singer Joan Orleans (based in Germany since 1976)<br />

happy in the midst of the clowns.<br />

Starschauspieler in bester Circus-Laune: Fritz Wepper und Friedrich von Thun.<br />

Star actors in festive circus mood: Fritz Wepper and Friedrich von Thun.<br />

Ex-Ministerpräsident von Bayern Edmund Stoiber mit Gattin Karin und Familie.<br />

Former Minister-President of Bavaria, Edmund Stoiber, with his wife Karin and his family.<br />

Dr. Axel Munz (Trachten Angermaier) mit Freundin Yve (Sängerin).<br />

Dr. Axel Munz (from traditional Bavarian costumer ‚Trachten Angermaier‘) with his partner Yve (singer).<br />

51


Foto: Mila Pairan<br />

„Smart Guy“ und Macher:<br />

Michael Lohr, Münchner<br />

Kindl und seit 28 Jahren<br />

Agentur-Manager verantwortet<br />

zudem auch als CEO<br />

das Business-Netzwerk „The<br />

Honourables“.<br />

“Smart guy” and a doer. Michael<br />

Lohr, Münchner Kindl and agency<br />

manager for 28 years and<br />

CEO of the business network<br />

“The Honourables”.<br />

David trifft Goliath – die Erfolgsgeschichte von Michael Lohr<br />

- einem echten Münchner Kindl<br />

Michael Lohr ist das, was der Volksmund neudeutsch einen<br />

„Smart Guy“ nennt. Mit seinen 51 Jahren sieht der gebürtige<br />

Münchner blendend aus, steht augenscheinlich mitten<br />

im Leben – und das, obwohl er seit mittlerweile 28 Jahren<br />

als Geschäftsführer und Inhaber der Werbe- und Kommunikationsagentur<br />

DAMEGO GmbH ein Arbeitspensum<br />

bewältigt, das für Schlaf und Freizeit wenig Raum lässt.<br />

Seit einigen Jahren steht Lohr auch noch als CEO des Business-Netzwerkes<br />

„The Honourables“ in der Verantwortung.<br />

LIM-Gastautor und BR-Moderator Michael Sporer hat den<br />

sympathischen Münchner und zweifachen Familienvater<br />

zum Interview getroffen.<br />

The public are calling Michael Lohr a “smart guy”. Aged 51, the<br />

Munich-born man looks his best, and is evidently in the midst of<br />

life – and all this, despite the fact that he has been dealing with the<br />

workload as the manager and owner of the advertising and communication<br />

agency DAMEGO GmbH for 28 years and this leaves little<br />

space for sleep and free time. For a few years, Lohr has also been<br />

responsible as the CEO of the business network, “The Honourables”.<br />

LIM guest author and BR presenter Michael Sporer met the friendly<br />

man from Munich and father of two for an interview.<br />

David meets Goliath – the<br />

success story of Michael<br />

Lohr - a real Münchner<br />

Kindl [Munich child]<br />

M. Sporer: You have had your advertising and<br />

communication for 28 years – that is more than<br />

half your life...<br />

M. Lohr: That’s true. But it was never just the<br />

agency. What many are not aware of is that before<br />

self-employment, I worked as a computer<br />

scientist for MAN for 6 years. And I don’t want<br />

to miss that because there are many very good<br />

creative individuals and very good strategists<br />

but very few are able to combine creativity<br />

with analytical thinking. I think this skill is what<br />

makes up my work and it is the key for successful<br />

communication strategies and their efficient<br />

implementation – classic, online or live.<br />

Plus a great team full of new ideas and mutual<br />

encouragement.<br />

52


M. Sporer: Sie haben seit 28 Jahren Ihre<br />

Werbe- und Kommunikationsagentur –<br />

das ist mehr als Ihr halbes Leben…<br />

M. Lohr: Das stimmt. Aber es gab nicht<br />

nur die Agentur. Was viele nicht wissen:<br />

ich habe vor der Selbständigkeit 6 Jahre<br />

als Informatiker bei MAN gearbeitet.<br />

Und das möchte ich nicht missen, denn<br />

es gibt sehr gute Kreative und sehr gute<br />

Strategen, aber sehr wenige, die Kreativität<br />

auch mit analytischem Denken<br />

verbinden können. Ich denke, diese<br />

Fähigkeit macht meine Arbeit aus und ist<br />

der Schlüssel für erfolgreiche Kommunikationsstrategien<br />

und deren effiziente<br />

Umsetzung – klassisch, online oder live.<br />

Plus ein tolles Team, das Impulse gibt<br />

und sich gegenseitig beflügelt.<br />

M. Sporer: Der Agenturname DAMEGO<br />

steht für David meets Goliath, also<br />

David trifft Goliath. Der Kleine kämpft<br />

gegen den Großen …und gewinnt?<br />

M. Lohr: Der Kampf steht bei uns nicht<br />

im Vordergrund. Mir geht es darum, dass<br />

wir die Goliaths der Branche treffen und<br />

verstehen, wie sie denken und handeln<br />

und was deren Bedürfnisse sind. Wir<br />

sehen uns als David: agil, klein, schnell,<br />

aber wenn auch nicht mit der Größe,<br />

so doch mit der Kraft eines Goliath.<br />

Gerade unsere schlanke Struktur mit flachen<br />

Hierarchien ermöglicht es, unsere<br />

Kreativ-Power mit höchster Effizienz<br />

im Umfeld wachsenden Budgetdrucks<br />

umzusetzen.<br />

M. Sporer: Außer DAMEGO spielt auch<br />

das Business Netzwerk „The Honourables“<br />

eine große Rolle in Ihrem Leben. Sie<br />

sind der CEO.<br />

M. Lohr: Zwischen Werbung bzw. Markenkommunikation<br />

und den „Honourables“<br />

besteht durchaus eine Verbindung.<br />

Vor mehr als 30 Jahren wurde der HON<br />

Golfclub als Kundenbindungstool der<br />

Lufthansa gegründet. Dieser gab dem<br />

exklusiven Kreis von Vielfliegern der<br />

Airline eine Plattform zum Austausch<br />

abseits der HON-Lounges dieser Welt.<br />

Ich wurde vor ca. 10 Jahren als Mitglied<br />

aufgenommen und habe mich bald des<br />

Themas als Vorstand angenommen.<br />

Durch die Qualifikation meiner Agentur<br />

in den Bereichen Markenverjüngung<br />

und Neukundengewinnung von Unternehmen<br />

haben wir mit DAMEGO das<br />

Netzwerk weiterentwickelt. Bis ich<br />

schließlich vor 4 Jahren als HONourables-CEO<br />

mit meinem Team die Aufgabe<br />

übernommen habe, die Marke zu verjüngen<br />

und für die Bedürfnisse und<br />

Ansprüche einer neuen Generation von<br />

Entscheidern zu rüsten.<br />

M. Sporer: Wie werde ich Mitglied und<br />

was habe ich davon.<br />

M. Lohr: Das geht nur auf Empfehlung<br />

von anderen Mitgliedern oder des<br />

HONourables Executive Boards. Unabhängig<br />

davon kann ein erstes Kennenlernen<br />

gerne auch, nach Anmeldung,<br />

auf unseren, für Gäste zugänglichen<br />

Nine & Dine Golfturnieren oder unserem<br />

monatlichen Stammtisch „Seven-Eleven“<br />

stattfinden. Ich nehme mir gerne<br />

die Zeit, jeden Einzelnen persönlich<br />

kennen zu lernen. Ob beim Lunch oder<br />

auf dem Golfplatz. Gemäß dem Motto,<br />

„das Angenehme mit dem Nützlichen zu<br />

verbinden“ pflegen wir unter anderem<br />

die Heritage des Golfspiels mit unserer<br />

Golfserie „Nine and Dine“ sowie dem<br />

Das Gesicht unseres Gastautors Michael Sporer<br />

ist dem TV-Publikum durch die Moderation des<br />

täglichen Nachmittags-Magazins „Wir in Bayern“<br />

im BR-Fernsehen bekannt. Parallel kennen viele<br />

auch seine Stimme, die auf nahezu allen deutschen<br />

Fernsehkanälen zu hören ist. Der sympathische<br />

Münchner arbeitet neben seinem Job als Moderator<br />

nämlich auch erfolgreich als Sprecher in allen<br />

Bereichen. Zudem ist er als Coach und Kommunikationstrainer<br />

tätig. www.michaelsporer.com<br />

The TV audiences know the face of our guest author Michael<br />

Sporer due to his presentation of the daily show “Wir in Bayern”<br />

in BR-Fernsehen. Parallel to that, many people are also familiar<br />

with his voice which can be heard in almost all German television<br />

channels. In addition to his job as a presenter, the friendly<br />

man from Munich also works as a speaker in many areas. In<br />

addition, he is also a coach and communication trainer.<br />

M. Sporer: The agency name DAMEGO stands<br />

for David meets Goliath. The small man fights<br />

the giant ...and wins?<br />

M. Lohr: The fight is not the main focus. For me<br />

it is about meeting the Goliaths of the industry<br />

and understanding how they think and act and<br />

what their needs are. We see ourselves as David:<br />

agile, small, quick and with the strength of<br />

Goliath despite the size. It is our lean structure<br />

with flat hierarchies that enables us to implement<br />

our creative power with the highest level<br />

of efficiency in an environment with an increasing<br />

budgetary pressure.<br />

Foto: Michael Weber<br />

M. Sporer: Apart from DAMEGO, the business<br />

network “The Honourables” also plays a big role<br />

in your life. You are the CEO.<br />

Foto: Tim Wessling<br />

M. Lohr: There is definitely a connection between<br />

advertising or brand communication and<br />

the “Honourables”. More than 30 years ago, the<br />

HON golf club was founded as the customer loyalty<br />

tool of Lufthansa. This gave an exclusive<br />

group of frequent flyers of the airline a platform<br />

for exchange away from the HON lounges<br />

of the world. I joined as a member approximately<br />

10 years ago and I soon took on the<br />

role as chairman. We continued to develop the<br />

network with DAMEGO due to the qualification<br />

of my agency in the area of brand rejuvenation<br />

and customer acquisition in companies. Until<br />

my team and I, the HONourables-CEO, took on<br />

the task 4 years ago to rejuvenate the brand<br />

and to prepare for the needs and demands of a<br />

new generation of decision-makers.<br />

M. Sporer: How can I become a member and<br />

what will I get in return?<br />

High-Flyer: Michael Lohr mit Münchens Flughafen-Chef und Honourables-Mitglied Dr. Michael Kerkloh. Beide verbindet<br />

die Faszination für’s Fliegen, der FMG TowerCircle und die Leidenschaft Golf.<br />

High-Flyer: Michael Lohr with Munich Airport’s manager and member of the Honourables Dr. Michael Kerkloh. Both are linked by the<br />

fascination of flying, FMG, TowerCircle and a mutual passion for golf.<br />

M. Lohr: You can only become a member by<br />

being recommended by other members or the<br />

HONourables executive board. Irrespective of<br />

53


Honourables Golf and Business Cup.<br />

Natürlich bieten wir unseren Mitgliedern<br />

darüber hinaus viele weitere Mehrwerte<br />

und Kooperationen. Über unser großes<br />

Netzwerk öffnen wir für sie auch gerne<br />

Türen, welche anderen verschlossen<br />

bleiben und entwickeln maßgeschneiderte<br />

Konzepte für den Ausbau und die<br />

Pflege ihrer Netzwerke.<br />

Dies ist ein immerwährender Prozess<br />

und eigentlich eine 24/7 Aufgabe. Die<br />

Qualität eines Netzwerkes ist immer nur<br />

so gut wie seine Mitglieder. Deshalb ist<br />

für uns der Austausch und das Teilen<br />

von Wissen, Werten und Ideen der<br />

Mitglieder untereinander ein zentraler<br />

Mehrwert. Über unsere Formate „share<br />

your passion“, „share your values“ und<br />

„share your vision“ haben unsere Mitglieder<br />

die Möglichkeit zu einem solchen<br />

Business Networking. So können berufliche<br />

oder private Leidenschaften, geteilt<br />

werden, Projekte in Angriff genommen<br />

werden, welche Werte für eine bessere<br />

Welt in sich tragen oder individuelle<br />

Business-Ideen mit Hilfe der Skills und<br />

der Kapitalkraft des Netzwerkes verwirklicht<br />

werden.<br />

M. Sporer: Was bereichert Ihre Freizeit?<br />

M. Lohr: Ganz vorne weg meine Familie<br />

mit meiner Frau Yollanda und meinen<br />

Kindern Yara (6) und Raphael (8). Die<br />

haben meine Prioritäten extrem verändert.<br />

Ich will neben allem Business vor<br />

allem eine guter Papa sein und keinen<br />

Moment verpassen. Denn mit Kindern<br />

hast Du nur besondere Momente. Das<br />

ist einfach großartig! Sportlich ist –<br />

klar - das Golfen eine Leidenschaft.<br />

Ich habe vor 17 Jahren begonnen und<br />

dabei Demut gelernt. Gleichzeitig war es<br />

meine Möglichkeit zur Flucht aus dem<br />

Alltag. Denn wenn Du Dein eigener Chef<br />

bist, gibst Du Dir nie frei. Golf war die<br />

Ausrede nach dem Motto: „ich arbeite<br />

ja, weil ich neue Menschen kennenlerne<br />

und dabei mein Netzwerk ausweite. Also<br />

darf ich…“<br />

M. Sporer: Aktuelles Handicap?<br />

M. Lohr: Momentan 17, doch ich komme<br />

von 11,3. Da sehen Sie, wie sich die Prioritäten<br />

verlagern, wenn man Papa wird.<br />

damego.de<br />

„Das Wichtigste beim Business-Netzwerk<br />

„The Honourables“ ist der<br />

Mensch – und der sollte durch seine<br />

Persönlichkeit, gerne auch durch seinen<br />

Beruf, eine Bereicherung für das<br />

Netzwerk sein. Geld spielt dabei keine<br />

Hauptrolle. Es geht nicht darum, wer<br />

die teuerste Uhr oder das schnellste<br />

Auto hat. Unsere Mitglieder sind auf<br />

Augenhöhe und genießen das Miteinander<br />

– mal bei höchst exklusiven<br />

Programmen, genauso aber auch bodenständig<br />

und familiär.“<br />

“The most important thing about the business<br />

network ‘The Honourables’ is the human being -<br />

and by his personality, and also by his profession,<br />

he should be an asset to the network. Money<br />

does not play a major role. It‘s not about who<br />

has the most expensive watch or the fastest car.<br />

Our members are at eye level and enjoy being<br />

together - sometimes with highly exclusive programs,<br />

but also down to earth and familiar.”<br />

that, an initial meeting can also take place after<br />

registration at the Nine & Dine golf tournaments<br />

that is open to our guests or at our<br />

monthly regular’s table “Seven-Eleven” I always<br />

make the time to get personally acquainted<br />

with each individual. Whether at a lunch or on<br />

the golf course. According to the motto: “combine<br />

business with pleasure”, we also maintain<br />

the heritage of golf with our golf series “Nine<br />

and Dine” as well as the HONourables Golf and<br />

Business Cup. Needless to say we also offer our<br />

members many other added values and opportunities<br />

for cooperation. With our network we<br />

are able to open doors for you that may have<br />

remained closed to others and we develop<br />

customised concepts for the expansion and<br />

maintenance of our networks.<br />

This is an everlasting process and a 24/7 job.<br />

The quality of a network is only as good as its<br />

members. Therefore, the exchange and sharing<br />

of knowledge, values and ideas of the members<br />

is a key value. Using our “share your passion”,<br />

“share your values” and “share your vision” formats,<br />

our members have the possibility of business<br />

networking. Thus, professional or personal<br />

passions are shared, projects are tackled, which<br />

have values for a better world or individual business<br />

ideas are fulfilled with the help of the<br />

skills and capital strength of the network.<br />

M. Sporer: What enriches your free time?<br />

M. Lohr: First and foremost, my family, my wife<br />

Yollanda and my children Yara (6) and Raphael<br />

(8). They completely changed by priorities. In<br />

addition to business, I want to be a good father<br />

and do not want to miss any moments with<br />

them. You only experience special moments<br />

with children. It is simply wonderful! In terms<br />

of sports, golfing is obviously a passion. I started<br />

playing 17 years ago and learned about humility.<br />

At the same time is was also my escape<br />

from everyday life. This is because if you are<br />

own boss, you never really have any time off.<br />

Golf was really just an excuse: “I am working<br />

because I am getting to know new people and I<br />

am expanding my network. So I can...”<br />

Foto: Mila Pairan<br />

M. Sporer: Current handicap?<br />

M. Lohr: At the moment 17, but I started with<br />

11.3. That is proof of how priorities change<br />

when you become a father.<br />

54


Foto: Gerit Kling<br />

Von links, Leon, Gerit, Wolfram, Ferdinand und Jeannine<br />

From left, Leon, Gerit, Wolfram, Ferdinand and Jeannine<br />

Foto: Urban Ruths<br />

Man wächst mit seinen Aufgaben<br />

Gerit Kling- ist nicht nur eine tolle Schauspielerin und ein bekannter<br />

Fernsehstar, sie ist auch Regisseurin, Dramaturgin, Unternehmerin,<br />

Mutter, Ehefrau, Beste Freundin und vieles mehr.<br />

Gerit Kling - is not just a great actress and popular television star, she is<br />

also a director, dramatic advisor, entrepreneur, mother, wife, best friend<br />

and much more.<br />

Gerit Kling, gebürtig aus Altenburg Thüringen,<br />

wurde bereits im Kindergarten<br />

entdeckt und drehte schon im zarten<br />

Alter von vier Jahren ihren ersten Film<br />

(„Goya“ von Konrad Wolff). Einmal Blut<br />

geleckt, spielte sie im Kinofilm „Hund<br />

über Bord“ die Hauptrolle und drehte<br />

weitere Kinderfilme, bis ihre Eltern den<br />

Riegel davor schoben. Sie sollte sich<br />

auf die Schule konzentrieren. Dafür<br />

engagierte sie sich in diesen Jahren mit<br />

großer Begeisterung in der Schultheater<br />

AG und brillierte in diversen Märchen<br />

und anderen Stücken. 1982 absolvierte<br />

die sympathische Powerfrau ihr Schauspielstudium<br />

in Ost-Berlin, bevor sie nach<br />

der Wende ihre Bühnen- und Theaterkarriere<br />

auch im Westen startet.<br />

Nach mehreren Theaterengagements an<br />

großen Häusern u.a. am Deutschen Theater<br />

Berlin, gelingt ihr mit Ende 20 der<br />

Durchbruch im Deutschen Fernsehen mit<br />

der 13-teiligen ARD-Serie „Die Gerichtsreporterin“.<br />

Es folgt der ZDF-Zehnteiler<br />

„Verschollen in Thailand“, durch dessen<br />

Dreharbeiten Gerit Kling auch ihre große<br />

Liebe für Asien und seine Kultur entdeckt.<br />

Als Schauspielerin der ersten Stunde<br />

ruft sie 1997 die Serie „Rettungsflieger“<br />

ins Leben und dreht den Pilotfilm sowie<br />

weitere 20 Folgen und läutet damit ihren<br />

Kultstatus ein. Einem Millionen-Publikum<br />

ist sie auch durch die beliebte ZDF-Serie<br />

„Hafenkante“ bekannt, für die sie bis<br />

heute vor der Kamera steht. Aber, wer<br />

denkt, das wäre dem Multitalent genug,<br />

der täuscht. Nach fünf Jahren und über<br />

300 Vorstellungen beendete sie im<br />

Herbst 2017 ihre Erfolgstournee „Frau<br />

Müller muss weg“ und hat bereits schon<br />

wieder große Pläne für 2018.<br />

Seit einem Jahr ist sie glücklich mit dem<br />

erfolgreichen Manager Wolfram Becker<br />

verheiratet. Mit ihm ist sie gerade<br />

dabei für 2018 eine Schauspielagentur<br />

aufzubauen. Außerdem stehen ab Mitte<br />

nächsten Jahres Dreharbeiten zu einem<br />

Fernsehfilm und Ende des Jahres zu<br />

einer neuen Serie an. „Aber, Anfang<br />

2018 sind wir erst einmal zwei Monate<br />

auf Asienreise“, schwärmt die attraktive<br />

Schauspielerin. Mit drei verschiedenen<br />

Schiffen geht es von Thailand über<br />

Malaysia bis Vietnam. So verbindet die<br />

fleißige Künstlerin Arbeit und Vergnügen<br />

- denn auf den Schiffen hält sie auch<br />

immer Mal die ein oder andere Lesung<br />

zur Freude der Reisegäste. So geht es<br />

dann mit vielen neuen Eindrücken und<br />

geballter kreativer Energie in ein erfolgreiches<br />

Jahr 2018 - mit hoffentlich<br />

spannenden Begegnungen und glücklichen<br />

Begebenheiten. geritkling.com<br />

You grow with your tasks<br />

Gerit Kling born in Altenburg, Thuringia, was<br />

already discovered in the kindergarten and at<br />

the young age of four she made her first film<br />

(“Goya” by Konrad Wolff). Once she tasted<br />

blood, she played the main role in the cine<br />

film “Hund über Bord” and continued to make<br />

other children’s films until her parents put up<br />

barriers. She was to concentrate on school. As a<br />

result, during these years she was very dedicated<br />

to the Schultheater AG [school theatre] and<br />

stole the show in many fairy-tales and other<br />

pieces. In 1982 the friendly power woman<br />

completed her studies in dramatic arts in East<br />

Berlin before she started her stage and theatre<br />

career in the west after German reunification.<br />

After several theatre performances in famous<br />

venues, including at the Deutsches Theater<br />

Berlin, she finally made her breakthrough in<br />

German television in her late 20s with the ARD<br />

series, “Die Gerichtsreporterin” that consisted<br />

of 13 episodes. This was followed by a 10 part<br />

show on ZDF, “Verschollen in Thailand” and it<br />

was through the filming of this show that Gerit<br />

Kling discovered her love for Asia and its culture.<br />

As an actress of the first hour, the series “Rettungsflieger”<br />

brought her to life in 1997 and she<br />

filmed the pilot film as well as 20 more episodes<br />

and thus, heralded her cult status. In millions of<br />

homes across Germany she is also known for<br />

the popular ZDF show, “Hafenkante”, where she<br />

continues to play her role even today. But if you<br />

think that this is enough for the all-rounder, you<br />

must think again. After five years and 300 performances<br />

she finally ends her successful tour<br />

“Frau Müller muss weg” in autumn 2017 and she<br />

already has big plans for 2018.<br />

She has been happily married to the successful<br />

manager Wolfram Becker for one year. She is<br />

in the process of establishing a talent agency<br />

for 2018 with her husband. Furthermore, by<br />

the middle of next year, she will start filming<br />

a TV drama and even start a new series by the<br />

end of the year. “However, at the start of 2018,<br />

we will first go travelling through Asia for two<br />

months”, enthuses the attractive actress. The<br />

trip will consist of three different ships taking<br />

them from Thailand, Malaysia and to Vietnam.<br />

In doing so, the hard working artist combines<br />

work and pleasure on the ships and sometimes<br />

she also does a reading or two much to the<br />

delight of the passengers. The year 2018 will<br />

be started with many new impressions and<br />

plenty of creative energy - hopefully it will<br />

be full of exciting encounters and fortunate<br />

occurrences.<br />

55


Beauties im TALK: SPORT1 –<br />

Moderatorin Sarah Valentina<br />

Winkhaus mit Peter Gabor Safarik<br />

– einem der besten Figaros<br />

von München<br />

Beauties in conversation: SPORT1<br />

presenter Sarah Valentina Winkhaus<br />

with Peter Gabor Safarik – one of<br />

Munich’s best hairdressers<br />

Fotos: Mila Pairan<br />

Haarkunst vom Feinsten<br />

Peter Gabor Safarik - schon der Name klingt nach Poesie, nach goldenen<br />

Zeiten, nach dem gewissen Etwas im grauen Allerlei. Und genau<br />

das ist es. Wenn man den Salon von Peter Gabor Safarik auf der<br />

Theatinerstraße im Herzen der Münchner Innenstadt betritt, ist es als<br />

betrete man eine Wohlfühloase. Lichtdurchflutete Räume, wohltuende<br />

Klänge, der Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee und lächelnde<br />

Gesichter weit und breit. Ein Friseurbesuch der besonderen Art.<br />

Peter Gabor Safarik - even his name sounds like poetry. Harking back to<br />

golden times, a special something amongst the everyday greyness. And this<br />

is exactly what he offers. If you visit Peter Gabor Safarik’s salon on Theatinerstraße<br />

in the heart of central Munich, it’s like stepping into an oasis<br />

of wellbeing. Light-flooded rooms, soothing sounds, the aroma of freshly<br />

brewed coffee, and smiling faces everywhere. A very special trip to the<br />

hairdresser’s.<br />

Hair art at its finest<br />

Winkhaus: Peter Gabor Safarik is a wonderful<br />

name – where does it come from?<br />

Safarik: I was born in Hungary, so it’s<br />

Hungarian.<br />

Winkhaus: Did you always want to be a<br />

hairdresser?<br />

Safarik: Not exactly — at first I wanted to be<br />

a cosmetic surgeon, then an architect, then<br />

a fashion designer, and finally I decided to<br />

become a hairdresser.<br />

Winkhaus: Peter Gabor Safarik ist ein<br />

wunderbarer Name – woher kommt er?<br />

Safarik: Ich bin gebürtiger Ungar, also<br />

aus Ungarn.<br />

Winkhaus: Wollten Sie eigentlich schon<br />

immer Friseur werden?<br />

Safarik: Nicht ganz — zuerst wollte ich<br />

Schönheitschirurg werden, dann Architekt,<br />

anschließend Modedesigner und<br />

zum Schluss habe ich mich dann doch<br />

für Friseur entschieden.<br />

Winkhaus: Gibt es da einen roten Faden<br />

– die Schönheit, um die es geht?<br />

Safarik: Ja auf jeden Fall, es geht immer<br />

um Schönheit. Und ich vereine ja alles,<br />

denn Architektur ist das, was ich jeden<br />

Tag hier tue. Eine Frisur zu gestalten<br />

ist Architektur, es hat etwas mit Mode<br />

zu tun, das wissen wir ja. Leider kann<br />

ich nicht nähen, sonst würde ich zu den<br />

Frisuren noch die Kleidung kreieren,<br />

aber leider bin ich da überhaupt nicht<br />

begabt. Schönheitschirurg passt ja auch,<br />

denn ich gestalte durch Haarstyling und<br />

Winkhaus: Is there perhaps a common thread<br />

that interests you – they are all about beauty?<br />

Safarik: Yes, definitely, it’s always about<br />

beauty. And I combine a bit of them all, as<br />

what I do here every day is architecture,<br />

really. Designing a hairstyle is architecture,<br />

and we all know that it is linked to fashion.<br />

Unfortunately I can’t sew, or I would make the<br />

clothes to go with the haircuts. But sewing’s<br />

not my strong suit. I’m also sort of a cosmetic<br />

surgeon, because I design through my<br />

hairstyles. In this respect, I have chosen the<br />

most beautiful profession in the world.<br />

Winkhaus: Who or what inspires you?<br />

Safarik: People on the street when I’m out<br />

56


insofern habe ich den schönsten Beruf<br />

der Welt ausgesucht.<br />

Winkhaus: Wer oder was inspiriert Sie?<br />

Safarik: Menschen auf der Straße, wenn<br />

ich ausgehe. Ich bin jemand, der gerne<br />

mit offenen Augen durch die Welt geht<br />

und ich bin Beobachter, ich beobachte<br />

die Menschen in der U-Bahn, die Menschen<br />

in Cafés — also überall, wo Menschen<br />

sind, erfahre ich Inspiration.<br />

Winkhaus: Wenn man Sie beobachtet,<br />

sieht es anders aus, als man es gewohnt<br />

ist: Sie greifen in das Haar hinein und es<br />

ist, als würden Sie erst in dem Moment<br />

dieser Kontaktaufnahme entscheiden,<br />

was Sie machen wollen... inwieweit liege<br />

ich da richtig?<br />

Safarik: Das kann man so sagen. Ich<br />

brauche immer ein Gefühl zu den Haaren.<br />

Würde man meinen Stammkundinnen<br />

das Gesicht verdecken, dann würde ich<br />

sie an den Haaren erkennen. Schade,<br />

dass es kein „Wetten, dass?“ mehr gibt,<br />

das wäre die perfekte Wette gewesen.<br />

Winkhaus: Wieviel Spielraum lassen Ihre<br />

Kunden Ihnen?<br />

Safarik: Sehr viel. Also eine Stammkundin<br />

eigentlich komplett. Ich würde<br />

natürlich nie etwas tun, das sie nicht<br />

verschönert und bespreche es mit ihr,<br />

aber im Grunde genommen habe ich<br />

freie Hand.<br />

Winkhaus: Apropos Kunden, wie gehst<br />

Du damit um, wenn sich ein prominenter<br />

Kunde ankündigt?<br />

Safarik: Für mich sind alle Kunden<br />

gleich. Ob der Kunde nun prominent ist<br />

oder nicht ist da zweitrangig. Die Haare<br />

zählen und das steht für mich klar im<br />

Vordergrund.<br />

Winkhaus: Dann bleiben wir bei den<br />

Haaren: Was ist denn der Trend im<br />

Moment?<br />

Safarik: Hmm, schwere Frage, es gibt<br />

heutzutage kleinere Trends, aber es gibt<br />

nicht wirklich den einen, großen Trend.<br />

Es ist so viel erlaubt. Das ist wie in der<br />

Mode auch – es ist von allem etwas da.<br />

Wichtiger ist, dass es typgerecht ist.<br />

Ich denke, dass ich es im Blut habe und<br />

genau weiß, was momentan angesagt<br />

ist. Ich blättere die Vogue oder die Elle<br />

durch und schaue mir an, welche Frisuren<br />

die Models auf dem Laufsteg tragen<br />

und sauge die Bilder auf.<br />

Winkhaus: Was hat sich vom Gefühl her<br />

geändert, seitdem Sie den Salon mitten<br />

in der Theatinerstraße haben?<br />

Safarik: Das Gefühl zu haben, mittendrin<br />

im Geschehen zu sein, ist einfach<br />

unglaublich! Auch wenn ich wenig Zeit<br />

habe, um rauszugehen, ich könnte, wenn<br />

ich wollte, und darum geht es.<br />

Winkhaus: Im Salon gibt es aber auch<br />

das Allround-Paket, richtig? (Kosmetik,<br />

Maniküre)<br />

Safarik: Das war schon immer mein<br />

Grundgedanke, dass ich von den Haaren<br />

über die Haut, über das Wimpernfärben<br />

und das Schminken bis hin zur Maniküre<br />

alles anbiete. Dadurch sparen meine<br />

Kunden viel Zeit und bekommen auf<br />

Wunsch das Komplettpaket.<br />

Winkhaus: Wann sind Sie mit Ihrem<br />

Werk zufrieden?<br />

Safarik: Ich bin sehr kritisch und sage<br />

dann auch ganz ehrlich, wenn ich noch<br />

Handlungsbedarf sehe. Dann weise<br />

ich zum Beispiel darauf hin, dass die<br />

Haare noch ein bisschen gekürzt werden<br />

müssen oder noch etwas an der Haarfarbe<br />

verändern werden muss. Es gibt<br />

bei den meisten Menschen vielleicht<br />

zwei, drei Frisuren, die ihnen gut stehen<br />

und die optimal sind. Wenn ich für eine<br />

Kundin den perfekten Look gefunden<br />

habe, möchte ich auch eine Zeit lang<br />

dabei bleiben.<br />

friseur-safarik.de<br />

Coiffeur Peter Gabor Safarik<br />

Coiffeur Peter Gabor Safarik<br />

and about. I’m someone who likes to walk<br />

around with their eyes open. I’m an observer,<br />

I observe people on the underground, in<br />

cafes — so I find inspiration wherever there<br />

are people.<br />

Winkhaus: Watching you, it looks different<br />

than what we are used to: you reach into the<br />

hair, and it seems like it’s only at this first<br />

moment of contact that you decide what you<br />

want to do... am I on the right path?<br />

Safarik: You could say that. I always need to<br />

feel the hair. If you were to cover the faces<br />

of my regular customers, I would recognise<br />

them by their hair. Shame that “You bet!” isn’t<br />

around any more, because that would have<br />

been the perfect bet.<br />

Winkhaus: How much free rein do your customers<br />

give you?<br />

Safarik: A great deal. My regular customers<br />

let me do anything, really. Of course I would<br />

never do anything that doesn’t beautify them,<br />

and I always discuss things with them, but<br />

basically I have a free hand.<br />

Winkhaus: Speaking of customers, how do<br />

you deal with it when a prominent customer<br />

makes an appointment?<br />

Safarik: For me, all customers are the<br />

same. Whether they are famous or not is of<br />

secondary importance. What counts is their<br />

hair, and that’s where my focus is.<br />

Winkhaus: Then let’s stay with the hair:<br />

what’s the latest trend?<br />

Safarik: Hmmmmm, that’s a hard question.<br />

These days there are smaller trends, but not<br />

so much one, overarching trend. So much is<br />

allowed. It’s the same as in fashion – there is<br />

a little of everything. What is more important<br />

is that it suits the person. I believe I have this<br />

in my blood, and I know exactly what’s hot in<br />

the moment. I flick through Vogue and Elle,<br />

look at the hairstyles the catwalk models are<br />

wearing, and absorb the images.<br />

Winkhaus: How has your feeling changed<br />

since you’ve had the salon in Theatinerstraße?<br />

Safarik: The feeling of being at the heart of<br />

everything is just amazing! Even although I<br />

don’t have much time to go out, I could if I<br />

wanted, and that’s what it’s all about.<br />

Winkhaus: You also offer all-round packages<br />

in your salon, don’t you? (cosmetics,<br />

manicures)<br />

Safarik: My idea was always to offer all sorts<br />

of services, from hairdressing and skincare to<br />

eyelash tinting, make-up and manicures. This<br />

saves my customers a lot of time, as they<br />

have the complete package on request.<br />

Winkhaus: When are you satisfied with your<br />

work?<br />

Safarik: I am very critical, and if I feel like I<br />

need to do something, I will say so honestly.<br />

I might point out, for example, that the hair<br />

needs to be shorter, or that the colour needs<br />

to be changed in some way. For most people,<br />

there are two or three hairstyles that suit<br />

them the best and are most flattering. If I<br />

have found the perfect look for a customer, I<br />

like to stay with it for a while.<br />

57


Foto: U. Laux<br />

Hat (fast) alles gefahren, was schnell und teuer ist. Vom neuen Jaguar F-Type 400 Sport Cabrio war die Münchner Moderatorin sofort begeistert. „Dieses Cabrio gehört auf die<br />

roten Teppiche dieser Welt“. Medien-Beauty Barbara Osthoff ist ebenso Model wie Video-Reporterin. Die großen Events sind ihr zweites Zuhause.<br />

She’s driven (nearly) everything that’s fast and fancy. The Munich presenter was immediately captivated by the new Jaguar F-Type 400 Sport Cabrio. “This convertible belongs on the red carpets of this world”.<br />

Media beauty Barbara Osthoff is both model and video reporter. For her, major events are a home-from-home.<br />

NEU: JAGUAR F-TYPE 400 SPORT<br />

Die Katze faucht<br />

Es gibt noch schnellere Autos, aber auch viel Schönere? Wir sind skeptisch. Das in 2017<br />

präsentierte Facelift für den Jaguar F-Type reklamierte höchste Aufmerksamkeit für sich.<br />

Die größte Neuerung ist da der neue F-Type 400 Sport, der sich in der Mitte des Modellprogramms<br />

einsortiert. Mit seinen 400 PS rangelt er sich zumindest bis auf Augenhöhe<br />

an den Porsche 911 Carrera. Unser Fazit vorab: Der neue Jaguar F-Type 400 Sport: Sehr<br />

schön, stark und riesencharismatisch.<br />

There are faster cars, but are there many that are more beautiful? We’re sceptical. The Jaguar F-Type facelift<br />

presented in 2017 has been the centre of attention. The biggest innovation is the new F-Type 400<br />

Sport, which sits firmly in the middle of the range. Offering 400 hp, it is at least in the same ball park as<br />

the Porsche 911 Carrera. Our conclusion in advance: The new Jaguar F-Type 400 Sport: Beautiful, bold,<br />

and breathtakingly charismatic.<br />

Die Katze sprintet in 4,9 Sekunden von<br />

0 auf 100km/h. Die Spitzengeschwindigkeit<br />

liegt bei 275 Stundenkilometer. Der<br />

Jaguar F-Type 400 Sport ist zwar nicht<br />

limitiert, aber nur ein Jahr lang zu haben.<br />

Im Gegensatz zum Basis F-Type gibt’s<br />

jetzt Voll-LED-Scheinwerfer, Automatik<br />

für alle Allradler und im Kühlergrill statt<br />

Haifisch-Kiemen jetzt große Lufteinlässe<br />

für die Beatmung der Bremsanlage.<br />

Neben der Leistungssteigerung von 380<br />

auf 400 PS kommt der F-Type 400 Sport<br />

NEW: JAGUAR F-TYPE 400 SPORT<br />

The pussy cat snarls<br />

It sprints from 0 to 100 km/h in 4.9 seconds.<br />

Its top speed is 275 km/hr. The Jaguar F-Type<br />

400 Sport is not a limited edition, however it is<br />

58


vor allem serienmäßig mit einem Sportfahrwerk<br />

samt adaptiven Dämpfern und<br />

20-Zoll-Felgen daher.<br />

Sonores Brabbeln<br />

Das alles stellt den Fahrer vor nicht allzu<br />

große Herausforderungen. Wer cruisen<br />

möchte, schaltet auf den Normal-Modus.<br />

Hier bieten Fahrwerk und Antrieb ein<br />

komfortables Fahrvergnügen. Das passt<br />

besonders gut zum Cabrio. Wer cruisen<br />

möchte und etwas mehr an Spektakel<br />

braucht, der aktiviert per Knopfdruck<br />

die Klappensteuerung der Sportabgasanlage<br />

und wird mit sonorem Brabbeln<br />

aus den Endtöpfen belohnt.<br />

Die Katze faucht<br />

Sie wollen die 400 Pferdestärken in<br />

voller Entfaltung erleben? Sport-Modus<br />

rein: Jetzt wird der F-Type 400 Sport<br />

richtig giftig. Die Katze faucht. Ganz<br />

spannend wird es, wenn die Kurbelwelle<br />

sich mindestens 4000 Mal pro Minute<br />

dreht. Denn ab 3.500 Umdrehungen<br />

stehen die vollen 460 Newtonmeter zur<br />

Verfügung und der Sechs-Zylinder-Kompressor-Motor<br />

kommt an seine Leistungsspitze,<br />

die bei 6.500 Umdrehungen<br />

erreicht wird.<br />

Röhrende Eleganz<br />

Der Jaguar F-Type 400 Sport wird<br />

den gehobenen Ansprüchen der Einkommensritter<br />

und der „upper class“<br />

gerecht“. Dadurch, dass Jaguar sich seit<br />

vier Jahren wieder im Segment der<br />

Sportwagen tummelt und den britischen<br />

Sportsgeist hochleben lässt, wird die<br />

Anzahl der „Bewunderer“ zunehmend<br />

größer. Für den F-Type 400 Sport Cabrio<br />

gibt es „standing ovationes“. Das „Brabbeln<br />

und das Röhren“ im Sport-Modus<br />

ist gigantisch. An Ausstattung gibt es<br />

neben dem Plus an Leistung und dem<br />

adaptiven Fahrwerk noch Premium-Ledersitze,<br />

drei exklusive Außenfarben<br />

und eine Vielzahl optische Kleinigkeiten,<br />

wie zum Beispiel die in Gelb gehaltenen<br />

Ziernähte.<br />

www.jaguar.de<br />

Foto: U. Laux<br />

Großes Fahrvergnügen und keine Minute Langeweile.<br />

Die Sonderedition Jaguar F-Type 400 Sport ist das „Sahnehäubchen“<br />

der F-Type Serie. Das Cabrio mit Allrad<br />

eine „teuflisch gute“ Dauer-Performance. Dieter Morjan,<br />

„Life is Magnifique!“<br />

Huge driving pleasure and not a moment’s boredom. The special<br />

edition Jaguar F-Type 400 Sport is the “cherry on the cake” of the<br />

F-Type range. This convertible with all-wheel drive gives a “diabolically<br />

good” continuous output. Dieter Morjan, “Life is Magnifique!”<br />

only available for a year. In contrast to the basic<br />

F-Type, it offers full LED headlights, fully automated<br />

all-wheel drive, and large air intakes in<br />

the radiator grille instead of the old “shark gills”<br />

for improved ventilation of the brake system.<br />

In addition to the output increase from 380 to<br />

400 hp, the F-Type 400 Sport also comes with a<br />

sports suspension including adaptive shock absorbers<br />

and 20-inch rims as standard.<br />

A sonorous babble<br />

Despite all this, the car presents no great challenge<br />

to the driver. If you want to cruise, switch<br />

to normal mode. The chassis and drive system<br />

ensure a comfortable, pleasurable driving experience,<br />

especially in the convertible model. If<br />

you still want to cruise but with a little added<br />

spectacle, simply activate the flap control on<br />

the sports exhaust system at the touch of a button<br />

and you will be rewarded with a sonorous<br />

babble from the exhaust mufflers.<br />

The pussy cat snarls<br />

Want to experience 400 horsepower in all its<br />

glory? Then it’s sports mode all the way. Now<br />

the F-Type 400 Sport gets really nasty. The pussy<br />

cat snarls. When the crankshaft is rotating<br />

at least 4000 times per minute, things get really<br />

exciting. From 3,500 revolutions upwards,<br />

the full 460 Newton metres are available, and<br />

the 6-cylinder supercharged engine reaches<br />

towards its peak output, which is achieved at<br />

6,500 revolutions.<br />

Roaring elegance<br />

The Jaguar F-Type 400 Sport does full justice to<br />

the high expectations of superior earners and<br />

the “upper class”. Since Jaguar romped back<br />

into the sports car segment of the market four<br />

years ago and revived the spirit of British racing,<br />

its number of admirers has been on the up.<br />

The F-Type 400 Sport Cabrio has been receiving<br />

“standing ovations”. The “babbling and roaring”<br />

in sports mode is staggering. In addition to the<br />

increased output and adaptive suspension, the<br />

new model also has premium leather upholstery,<br />

three exclusive exterior colours, and a<br />

range of optical details, such as the decorative<br />

seams in yellow.<br />

Fotos: Jaguar<br />

Das Jaguar-Styling packt die Kundschaft mit einer sportlichen und eleganten Erscheinung<br />

The Jaguar styling grabs the customer’s attention with its sporty and elegant appearance<br />

59


M Ü N C H N E R K L I N I K<br />

FÜR ÄSTHETISCHE CHIRURGIE


Der Poet unter den<br />

Schönheitschirurgen<br />

Schlauchbootlippen, versteinerte Mienen und aufgeblasene<br />

Brüste. Früher waren sie noch verpönt, Schönheitsoperationen.<br />

Nur hinter vorgehaltener Hand wurde spekuliert,<br />

wer sich wann und wo unters Messer gelegt haben könnte.<br />

Heute sind sie fast schon gesellschaftsfähig: Frauen und<br />

sogar Männer gehen offen damit um, dass sie der Natur<br />

gerne nachhelfen. Ein Wandel hat stattgefunden. Dr. Matthias<br />

Wagner bietet seit fast 20 Jahren in seiner Münchner<br />

Privatklinik alles an, was das Spektrum der Schönheitschirurgie<br />

zu bieten hat. Der persönliche Kontakt, die individuelle<br />

Beratung und die gemeinsame Zielsetzung sind ihm<br />

hierbei ganz besonders wichtig. Ein Gespräch über Schönheit<br />

und den Wandel der Zeit.<br />

Rubber boat lips, hardened expressions and inflated breasts. Aesthetic<br />

surgeries were previously frowned upon. Speculations on<br />

who may have had what aesthetic surgery and when is only discussed<br />

behind the scenes. Today these surgeries are almost socially<br />

acceptable: Women and even men are open about the fact that<br />

they like to give nature a little help. A change has taken place. For<br />

more than 20 years, Dr Matthias Wagner has offered everything<br />

that can be offered in terms of aesthetic surgeries in his private clinic<br />

in Munich. Personal contact, individual consultation and setting<br />

joint objectives are issues that are particularly important to him. A<br />

discussion on beauty and the change of time.<br />

Dr. Matthias Wagner: „Wir haben in unserer Klinik eine<br />

ziemlich hohe Ablehnungsquote. Oft haben Patienten<br />

eine utopische Vorstellung von dem was chirurgisch<br />

erreichbar ist“.<br />

Dr. Matthias Wagner: “In our clinic we have quite a rejection rate.<br />

Patients often have a utopian idea of what can be achieved with<br />

plastic surgery”.<br />

Foto: Dr. Wagner<br />

S. V. Winkhaus: Erinnern Sie sich, was<br />

der ausschlaggebende Grund war, sich<br />

der Schönheitschirurgie zu widmen?<br />

Dr. Wagner: Es gibt da keinen ausschlaggebenden<br />

Grund, es war eher ein<br />

Prozess der mich an die ästhetische<br />

Chirurgie herangeführt hat. Berufungen,<br />

Erleuchtungen, Bekehrungen sind eher<br />

seltene Ereignisse und man sollte nicht<br />

zwanghaft nach ihnen suchen. Eher der<br />

Weg von der Allgemeinchirurgie und<br />

Bauchchirurgie zur Plastischen Chirurgie<br />

mit all ihren inhaltlichen Säulen<br />

(Rekonstruktion, Verbrennung, Ästhetik).<br />

Vielleicht spielte auch meine vorausgegangene<br />

künstlerische Betätigung<br />

(Malen, Musizieren) eine gewisse Rolle,<br />

dass ich bei der ästhetischen Chirurgie<br />

hängengeblieben bin.<br />

S. V. Winkhaus: Sie bieten das „gesamte<br />

Spektrum der Schönheitschirurgie“ an.<br />

Was genau heißt das?<br />

Dr. Wagner: Das gesamte Spektrum<br />

bedeutet, dass ich nicht alle, aber große<br />

Teile der ästhetischen Chirurgie abdecke.<br />

Um nur einige Eingriffsarten aufzuzählen:<br />

Fettabsaugung, Facelifting, Lidkorrektur,<br />

Haartransplantation, Rhinoplastik, Kinnkorrektur,<br />

Brustverkleinerung/Straffung,<br />

Brustvergrößerung, Bauchstraffung,<br />

Oberschenkelstraffung u.a.<br />

S. V. Winkhaus: Welche Behandlungen<br />

sind denn die gefragtesten?<br />

Dr. Wagner: Was am gefragtesten ist,<br />

hängt nicht zuletzt von den Kompetenzen<br />

des Plastischen Chirurgen ab. So<br />

war ich vor über 20 Jahren beispielsweise<br />

an einer Privatklinik tätig, die sich<br />

anfänglich ausschließlich mit Haartransplantation<br />

beschäftigte. Deshalb konnte<br />

hier viel Erfahrung in diesem speziellen<br />

Bereich sammeln, der sonst von Plastischen<br />

Chirurgen selten angeboten wird.<br />

Bei mir am gefragtesten sind derzeit<br />

The poet among<br />

plastic surgeons<br />

S. V. Winkhaus: Do you remember what is was<br />

that made you dedicate your efforts toward aesthetic<br />

surgery?<br />

Dr. Wagner: There is no decisive reason, it was<br />

more like a process that led me to aesthetic<br />

surgery. Vocations, epiphanies, conversions are<br />

rare events that you should not forcefully look<br />

for. Rather the path from general surgery and<br />

abdominal surgery to plastic surgery with all<br />

its internal pillars (reconstruction, burning, aesthetics).<br />

Perhaps my previous artistic activity<br />

(painting, making music) played a role in the<br />

fact that I remained in aesthetic surgery.<br />

S. V. Winkhaus: You offer the “entire spectrum<br />

of aesthetic surgery”. What does that mean?<br />

Dr. Wagner: The entire spectrum means that<br />

I do not cover all but most parts of aesthetic<br />

61


surgery. Just to list a few types of procedures:<br />

Liposuction, face lifts, eyelid correction, hair<br />

transplantation, rhinoplasty, chin correction,<br />

breast reduction/lift, breast augmentation, abdominoplasty,<br />

upper thigh lift and the like.<br />

S. V. Winkhaus: What treatments are the most<br />

popular?<br />

Dr. Wagner: The most popular treatments depend<br />

on the competences of the plastic surgeon.<br />

For example, more than 20 years ago I worked<br />

in a clinic that to begin with only focused on<br />

hair transplantation. Therefore, I was able to<br />

gain a lot of experience in this special field,<br />

which is rarely offered by plastic surgeons. In<br />

my clinic, the most popular procedures at the<br />

moment are rhinoplasty, hair transplantation,<br />

breast corrections and liposuction.<br />

Foto: Dr. Wagner<br />

Die Räumlichkeiten der Münchner Klinik für ästhetische Chirurgie strahlen Ruhe und Vertrauen aus.<br />

The premises of the Münchner Klinik für ästhetische Chirurgie [Munich aesthetic surgery clinic] radiate a sense of calm and trust.<br />

Rhinoplastik, Haartransplantation,<br />

Brustkorrektur und Fettabsaugung.<br />

S. V. Winkhaus: Früher waren Schönheits-Operationen<br />

noch verpönt – wie<br />

hat sich die Einstellung der Gesellschaft<br />

gegenüber Schönheits-OPs Ihrer<br />

Meinung nach in den letzten Jahren<br />

verändert?<br />

Dr. Wagner: Früher hatte die ästhetische<br />

Chirurgie bei vielen Menschen einen<br />

- vorsichtig ausgedrückt- unseriösen<br />

Beigeschmack. Dabei spielten tradierte<br />

moralische und religiöse Vorurteile eine<br />

nicht unerhebliche Rolle. Mittlerweile<br />

hat das Bild der ästhetischen Chirurgie<br />

in der Öffentlichkeit eine Wandlung<br />

erfahren. Die meisten Patienten gehen<br />

heute fast durchweg ohne moralische<br />

oder religiöse Implikationen in einen<br />

solchen Eingriff. Dem „Lieben Gott“ ins<br />

Handwerk zu pfuschen spielt dabei<br />

überhaupt keine Rolle mehr. Antiaging-Eingriffe<br />

gibt es nicht nur in der<br />

Schönheitschirurgie, sondern z.B. auch<br />

weit verbreitet in der Orthopädie (z.B.<br />

Endoprothetik).<br />

S. V. Winkhaus: Sie sagen, einer Ihrer<br />

Grundsätze sei, dass eine Schönheits-OP<br />

nicht zwingend das Ziel einer Behandlung<br />

sein darf. Was genau meinen Sie<br />

damit?<br />

Dr. Wagner: Ich meine damit, dass am<br />

Ende eines Beratungsgespräches nicht<br />

unbedingt eine Operation stehen muss.<br />

Nicht selten rate ich Patienten von einem<br />

Eingriff ab, weil das Ziel der Behandlung<br />

nicht auf chirurgischem Wege erreichbar<br />

ist. Manchmal muss der Patient sich mit<br />

Dingen abfinden, die auf diesem Wege<br />

nicht lösbar sind und eine andere Einstellung<br />

zum Thema gewinnen.<br />

S. V. Winkhaus: Gab es Fälle, bei denen<br />

Sie eine Operation abgelehnt haben? Wo<br />

liegen für Sie die Grenzen?<br />

Dr. Wagner: Wir haben in unserer Klinik<br />

eine ziemlich hohe Ablehnungsquote.<br />

Ich schätze die Zahl auf ca. 15-20%. Die<br />

Ursachen sind vielfältig. Oft haben Patienten<br />

eine „utopische Vorstellung“ von<br />

dem was chirurgisch erreichbar ist. Oder<br />

die erreichbaren Veränderungen sind so<br />

geringfügig, dass sie einen Eingriff nicht<br />

rechtfertigen. Sehr häufig findet man<br />

auch psychische Abweichungen, die es<br />

geraten erscheinen lassen einen Eingriff<br />

nicht durchzuführen.<br />

S. V. Winkhaus: Was bedeutet für Sie<br />

Schönheit?<br />

Dr. Wagner: Schönheit wird sowohl von<br />

Psychologie und Soziologie als auch<br />

von der Philosophie jeweils von unterschiedlichen<br />

Blickwinkeln aus definiert.<br />

Gesellschaftliche Wertvorstellungen, als<br />

auch subjektive Wahrnehmungen spielen<br />

dabei eine Rolle. Die Philosophie<br />

beschäftigt sich im Gegensatz dazu mit<br />

der allgemeinen Idee des Schönen. Für<br />

die ästhetische Chirurgie spielen dabei<br />

Symmetrien und Proportionen eine<br />

wesentliche Rolle. Auch gibt es Hinweise,<br />

dass hinsichtlich der der Schönheit von<br />

Gesichtern ein „Goldener Schnitt“ exis-<br />

S. V. Winkhaus: In the past cosmetic surgeries<br />

were frowned upon – in your opinion, how has<br />

the mindset of society towards cosmetic surgeries<br />

changed in the last few years?<br />

Dr. Wagner: In the past, aesthetic surgery had -<br />

carefully expressed - negative connotations for<br />

many people. In doing so, traditional, moral and<br />

religious prejudices played an influential role.<br />

In the meantime, the image of aesthetic surgery<br />

has changed in the eyes of the public. Nowadays,<br />

most patients undergo such procedures<br />

without any moral or religious implications.<br />

Botching up the hard work of “God” no longer<br />

plays a role of any kind. Anti-ageing procedures<br />

are not just offered as part of aesthetic surgery<br />

but, e.g. in orthopaedics all around the world as<br />

well (e.g. endoprosthetics).<br />

S. V. Winkhaus: You’ve mentioned that one of<br />

your principles is that cosmetic surgery cannot<br />

be the objective of a treatment. What do you<br />

mean by that?<br />

Dr. Wagner: I mean that the end of a consultation<br />

does not necessarily have to result in an<br />

operation. It is not uncommon for me to advise<br />

patients against a procedure because the objective<br />

of the treatment will not be achieved with<br />

a surgical procedure. Sometimes the patient<br />

needs to come to terms with things that cannot<br />

be solved in this manner and needs to be given<br />

a different attitude on the topic.<br />

S. V. Winkhaus: Are there cases where you rejected<br />

an operation? What are your limits?<br />

Dr. Wagner: In our clinic we have quite a rejection<br />

rate. I think the figure must be approx.<br />

15-20%. There are various different causes. Patients<br />

often have a “utopian idea” of what can<br />

be achieved with surgery. Or the achievable<br />

changes are so minor that they do not justify<br />

a procedure. In many cases there are also psychological<br />

differences that indicate that a procedure<br />

should not be performed.<br />

S. V. Winkhaus: What does beauty mean to you?<br />

Dr. Wagner: Beauty is defined from different<br />

perspectives by psychology and sociology as<br />

well as philosophy. Social values as well as subjective<br />

perceptions play a role in defining beauty.<br />

On the contrary, philosophy deals with the<br />

general idea of beauty. For aesthetic surgery,<br />

symmetries and proportions play a significant<br />

role. There are also indications that a “golden<br />

section” exists with regard to the beauty of faces.<br />

The soul is the most important aspect of<br />

beauty and it must not be forgotten because it<br />

is the deepest expression of human existence.<br />

62


S. V. Winkhaus: Is it true that more and more<br />

men come to your clinic?<br />

Dr. Wagner: In my clinic, the share of men that<br />

subject themselves to an operative treatment<br />

has increased over the years. The share of men<br />

is also determined by the range of operations<br />

that are offered by the surgeon. The procedures<br />

that we mainly perform on men mainly include<br />

liposuction, rhinoplasty, ear correction and hair<br />

transplantation. Facial injections on the other<br />

hand only play a subordinate role.<br />

S. V. Winkhaus: Hardened expressions and rubber<br />

boat lips are more a thing of the past. What<br />

is the secret of women that age beautifully?<br />

Start early and nip it in the bud?<br />

Foto: Mila Parain<br />

Dr. Wagner: Prerequisite for “ageing beautifully”,<br />

if that is what you actually want to call it,<br />

is harmony between the body and spirit. Many<br />

people do not need cosmetic surgeries for this,<br />

others feel significantly better when do they do<br />

not have to see the stigma of the ageing process.<br />

In any case, a person’s inner attitude is a<br />

crucial factor that enables an individual to successfully<br />

overcome the ageing process.<br />

Sarah Valentina Winkhaus (SPORT 1, SKY) hier im Gespräch mit Dr. Matthias Wagner, Münchner Klinik für ästhetische<br />

Chirurgie. Die charmante u. bekannte Moderatorin ist Gastautorin für „Life is Magnifique!“<br />

Sarah Valentina Winkhaus (SPORT 1, SKY) here in conversation with Dr Matthias Wagner, Münchner Klinik für ästhetische Chirurgie. The charming<br />

and popular presenter is also a guest author for “Life is Magnifique!”<br />

tiert. Von größter Bedeutung für die<br />

Schönheit darf die Seele dabei nicht<br />

vergessen werden als tiefster Ausdruck<br />

menschliches Seins.<br />

S. V. Winkhaus: Stimmt es, dass immer<br />

mehr Männer zu Ihnen kommen?<br />

Dr. Wagner: Bei mir ist der Anteil der<br />

Männer, die sich einer operativen<br />

Behandlung unterziehen, über die Jahre<br />

größer geworden. Der Anteil der Männer<br />

wird aber auch determiniert durch das<br />

Operationsspektrum, das der Operateur<br />

anbietet. Die Eingriffe, die wir bei<br />

Männern vornehmlich durchführen<br />

beinhaltet vor allem Fettabsaugung,<br />

Nasenkorrektur, Ohrkorrektur und Haartransplantation.<br />

Unterspritzungen spielen<br />

dagegen nur eine untergeordnete<br />

Rolle.<br />

S. V. Winkhaus: Versteinerte Mienen<br />

und Schlauchbootlippen gehören immer<br />

mehr der Vergangenheit an. Worin liegt<br />

das Geheimnis von Frauen, die schön<br />

altern. Früh anfangen nach dem Motto<br />

wehret den Anfängen?<br />

S. V. Winkhaus: Gibt es einen Fall, der<br />

Ihnen ganz besonders in Erinnerung<br />

geblieben ist?<br />

Dr. Wagner: Ich erinnere mich an einen<br />

alten Mann von knapp 90 Jahren der<br />

in meine Sprechstunde kam mit dem<br />

Ansinnen sich einer Faceliftoperation<br />

zu unterziehen. Er hatte lange weiße<br />

Haare, die zu einem Pferdeschwanz<br />

gebunden waren und er wirkte für<br />

sein Alter deutlich jünger. Als ich auf<br />

die Beine sah, bemerkte ich starke<br />

Unterschenkelödeme. Wir sprachen<br />

über die beabsichtigte Operation und<br />

die gesundheitlichen Voraussetzungen,<br />

die erforderlich wären, um diesen<br />

Eingriff durchzuführen. Mir war sofort<br />

klar, dass ich diesen Patienten niemals<br />

operieren würde. Zum Trost sagte ich<br />

ihm abschließend, dass wir den Eingriff<br />

gerne durchführen könnten, wenn er<br />

von einem Anästhesisten eine Unbedenklichkeitsbescheinigung<br />

bezüglich<br />

seines Gesundheitszustandes beibringen<br />

würde, die seine Operationsfähigkeit<br />

bestätigt. Ich glaube er hatte verstanden,<br />

was ich ihm eigentlich sagen wollte.<br />

S. V. Winkhaus: Is there a case that you remember<br />

particularly well?<br />

Dr. Wagner: I remember an old man aged almost<br />

90 who came for a consultation who requested<br />

to have a facelift operation. He had long white<br />

hair that he tied in a ponytail and he looked<br />

considerably younger than his age. When I looked<br />

at his legs, I noticed he has severe lower leg<br />

oedemas. We spoke about the operation he requested<br />

and the medical conditions that would<br />

be necessary to be able to perform this procedure.<br />

I immediately noticed that I would never<br />

operate this patient. As a consolation, I finally<br />

told him that we would be more than happy to<br />

perform the procedure if he could bring along<br />

his clearance certificate with regard to his medical<br />

condition from an anaesthesiologist, who<br />

could confirm his operability. I think he understood<br />

what I was actually trying to say.<br />

S. V. Winkhaus: Would you go under the knife<br />

for eternal youth?<br />

Dr. Wagner: Not for eternal youth, that does<br />

not exist but I would do it to feel good about<br />

my body, which obviously also has a positive<br />

impact on my consciousness. If I was not convinced<br />

by my work then my work would be<br />

implausible.<br />

Dr. Wagner: Voraussetzung für „schönes<br />

Altern“, wenn man davon überhaupt<br />

sprechen will, ist eine Harmonie zwischen<br />

Körper und Geist. Viele brauchen<br />

dafür keine Schönheitsoperation, andere<br />

fühlen sich deutlich besser, wenn sie<br />

die Stigmata des Alterungsprozesses<br />

nicht sehen müssen. In jedem Fall ist die<br />

innere Einstellung ein entscheidender<br />

Faktor dafür, dass der Alterungsprozess<br />

erfolgreich bewältigt wird.<br />

S. V. Winkhaus: Würden Sie sich unters<br />

Messer legen für die ewige Jugend?<br />

Dr. Wagner: Nicht für die ewige Jugend,<br />

die es nie gibt, aber für ein gutes Körpergefühl,<br />

das natürlich auch mein<br />

Bewusstsein in positiver Weise beeinflusst.<br />

Meine Arbeit wäre sonst unglaubwürdig,<br />

wenn ich nicht von meiner<br />

Arbeit überzeugt wäre.<br />

mkfaesthetik.de<br />

Gute und ruhige Lage in München<br />

Good and quiet location in Munich<br />

Foto: Dr. Wagner<br />

63


Fotos: TRIGGERBALL<br />

Wolfgang F. Mosebach erfindet<br />

und entwickelt den<br />

TRIGGERBALL®. Seit Einführung<br />

dieses Selbstbehandlungstools<br />

stehen seine Telefone<br />

nicht mehr still. Die<br />

Produktion läuft nun auf<br />

Hochtouren.<br />

Wolfgang F. Mosebach is the<br />

inventor and developer of the<br />

TRIGGERBALL®. His phone has<br />

not stopped ringing since he<br />

brought the self-treatment device<br />

out onto the market. Production<br />

is now in full swing.<br />

Revolution against stress and tension<br />

The magic word: TRIGGERBALL<br />

Revolution bei Verspannungen<br />

Das Zauberwort: TRIGGERBALL ®<br />

Life is Magnifique! trifft auf maximalen Nutzen in der Selbstbehandlung<br />

von Verspannungen, spricht mit einem wahrhaftigen<br />

Visionär und weiß jetzt warum ein Therapietool mit<br />

42 Kanten so begeistern kann. Der Visionär und Therapeut<br />

Wolfgang F. Mosebach und das Therapietool TRIGGERBALL®<br />

sorgen dafür, dass man sich das präzise Daumendruckprinzip<br />

der Therapeuten jetzt ins Haus holen kann.<br />

Life is Magnifique! discovers the maximum benefit to be won from<br />

the self-treatment of stress and tension, speaks to a true visionary<br />

and now knows why a therapy device with 42 edges can be so<br />

inspiring. Visionary and therapist Wolfgang F. Mosebach and the<br />

therapy device TRIGGERBALL® now mean that you can use the precise<br />

thumb pressure techniques that he applies in his practice in<br />

your own home.<br />

Magnifique!: Too good to be true? We take a<br />

TRIGGERBALL® in our hand and feel the intense<br />

energy it gives off and see that it clearly stands<br />

out from the crowd.<br />

Mosebach: In developing the TRIGGERBALL®, it<br />

was important for it to have all the right qualities<br />

while being pleasant to use and highly<br />

effective at the same time. Starting with the<br />

material, we chose medical silicone. It is anti-allergenic<br />

and does not contain any plasticisers<br />

and reacts immediately to the patient‘s body<br />

heat due to its excellent thermal properties.<br />

A futuristic design was also very important,<br />

because it allows us to perceive the device visually<br />

as high quality and reminds and motivates<br />

us to use it regularly.<br />

Magnifique!: Can you tell us more about how<br />

the TRIGGERBALL® is built?<br />

Mosebach: The special construction, with its<br />

hardened silicone inner core and softer outer<br />

shell made of elastic silicone segments, mimics<br />

the manual treatment a therapist gives to painful<br />

tension points. The original TRIGGERBALL®<br />

has deformable surfaces and angled edge-corner-area<br />

recesses.<br />

Magnifique!: Kann es sein? Wir nehmen<br />

TRIGGERBALL® in die Hand und spüren<br />

eine starke Energie und dass er sich<br />

deutlich von Gewohntem abhebt.<br />

Mosebach: Beim TRIGGERBALL® war<br />

mir wichtig, dass er alle Eigenschaften<br />

besitzt um im höchsten Maße angenehm<br />

und gleichzeitig hochwirksam zu sein.<br />

Angefangen beim Material, bei dem wir<br />

uns für medizinisches Silikon entschieden<br />

haben. Das ist antiallergen und frei<br />

von Weichmachern und passt sich sofort<br />

der Körperwärme an weil es hervorragende<br />

Thermoeigenschaften hat. Außerdem<br />

war das Design „von Morgen“ sehr<br />

wichtig, denn so nehmen wir ihn auch<br />

visuell als hochwertig wahr und er erinnert<br />

und motiviert uns ihn regelmäßig<br />

zu verwenden.<br />

Magnifique!: TRIGGERBALL® localises trigger<br />

points. Am I right in saying that? So, how does<br />

it work in reality?<br />

Mosebach: Trigger point therapy performed by<br />

an experienced therapist involves the therapist<br />

pressing on painful, frequently inflamed points.<br />

First, the soft tip of the therapist‘s thumb expands<br />

the fascial tissue and as the pressure increases,<br />

the harder bone of the thumb pushes<br />

down on the muscular trigger point. The Triggerball<br />

simulates precisely this procedure. Its<br />

42 edges help the patient to locate the trigger<br />

points exactly. This results in different depths<br />

64


Magnifique!: Sie haben TRIGGERBALL®<br />

erfunden und in Bayern entwickelt?<br />

Mosebach: Ja, ich habe ihn bereits 2006<br />

erfunden und seitdem in meinem med.<br />

Gesundheitszentrum amanu an Lösungen<br />

geforscht, um Schmerzen zu lindern<br />

und zu beseitigen. Entwickelt wurde der<br />

TRIGGERBALL® von meiner Triggerball<br />

GmbH in Zusammenarbeit mit der Designagentur<br />

Lumod. Alle aus Baiern.<br />

Kleines Tool ganz groß! Der TRIGGERBALL® – schnell,<br />

präzise, effektiv!<br />

The tiny therapy device with a massive impact! The TRIGGERBALL®<br />

– Fast, precise, effective!<br />

Magnifique!: Erklären Sie uns bitte<br />

die besondere Konstruktion des<br />

TRIGGERBALL®?<br />

Mosebach: Die besondere Konstruktion<br />

(Innenkern aus gehärtetem Silikon und<br />

weicherer Außenhülle in Form von elastischen<br />

Silikonsegmenten) imitiert die<br />

manuelle Behandlung von schmerzhaften<br />

Verspannungspunkten durch einen<br />

Therapeuten. Der original TRIGGERBALL®<br />

hat verformbare Oberflächen, Kanten-Ecken-Flächen-Winkelvertiefungen.<br />

Magnifique!: TRIGGERBALL® lokalisiert<br />

die Triggerpunkte. Stimmt das? Wie ist<br />

das Wirkungsprinzip?<br />

Mosebach: Bei der Triggerpunkttherapie<br />

durch einen erfahrenen Therapeuten<br />

drückt dieser die schmerzhaften, oft<br />

ausstrahlenden Punkte. Zunächst wird<br />

durch die „weiche“ Kuppe des Therapeuten-Daumens<br />

das Fasziengewebe<br />

gedehnt und – bei der Steigerung des<br />

Drucks- sorgt dann der „härtere“ Knochen<br />

des Daumens für das Drücken des<br />

muskulären Triggerpunkts. Genau diese<br />

Eigenschaft wird mit dem TRIGGERBALL®<br />

simuliert. Seine 42 Kanten unterstützen<br />

den Anwender dabei, den Triggerpunkt<br />

exakt zu lokalisieren. Gleichzeitig ergeben<br />

sich unterschiedliche Eindringtiefen<br />

und ein Wegrutschen auf dem Untergrund<br />

wird stark reduziert.<br />

Magnifique!: Ist der TRIGGERBALL® Ihr<br />

höchstpersönlicher Maßstab für Innovation<br />

und Qualität?<br />

Mosebach: Als Therapeut an der Liege ist<br />

es mein wichtigstes Ziel, jede Behandlung<br />

individuell, sinnvoll und wirksam<br />

durchzuführen. Meine Patienten sollen<br />

immer eine tolle Behandlungserfahrung<br />

haben, schnellen Heilerfolg und gelernt<br />

haben, was sie auch selbst tun können.<br />

Bei der Entwicklung des Therapietools<br />

TRIGGERBALL® war mir deshalb auch<br />

der maximale Nutzen in der Selbstbehandlung<br />

das oberste Ziel. Wenn ich<br />

schon ein neues Therapietool erschaffe,<br />

dann soll es auch so fantastisch sein,<br />

das es ein Maßstab für Innovation und<br />

Qualität ist. Der TRIGGERBALL® vereint<br />

in sich also meine zwanzig Jahre<br />

Therapieerfahrung.<br />

triggerball.com<br />

of penetration at and reduces slippage on the<br />

underbase.<br />

Magnifique!: And you are the one who invented<br />

TRIGGERBALL® and developed it in Bavaria?<br />

Mosebach: Yes, I originally invented it back in<br />

2006 and since then have been researching<br />

solutions to relieve and eliminate pain at the<br />

amanu medical health centre I run. The TRIG-<br />

GERBALL® was developed by my company Triggerball<br />

GmbH in cooperation with the design<br />

agency Lumod. All from Bavaria.<br />

So holen Sie sich<br />

einen original TRIGGERBALL<br />

Bestellen Sie sich auf www.triggerball.com einen<br />

original TRIGGERBALL. Anleitung und Übungsposter<br />

sind in der Packung enthalten. Auf der Homepage<br />

erfahren Sie im kostenlosen Übungsbereich mehr<br />

darüber, wie Sie sich damit sinnvoll selbst behandeln<br />

können. Wenn Sie online im Triggerball-Shop<br />

einen TRIGGERBALL kaufen und den Gutscheincode<br />

avs 15979011f96bce<br />

eingeben, erhalten Sie 10% Ermäßigung und es<br />

werden keine Versandkosten berechnet. Ich wünsche<br />

Ihnen viel Freude mit TRIGGERBALL! (Andreas<br />

von Stein, Vertriebsmanager TRIGGERBALL®)<br />

How to get hold<br />

of an original TRIGGERBALL<br />

You can order an original TRIGGERBALL from www.triggerball.com.<br />

Instructions and exercise posters are included in<br />

delivery. The website features a free exercise section where<br />

you can find out more about how to effectively treat yourself.<br />

When you buy a TRIGGERBALL online in the Triggerball shop<br />

and enter the coupon code<br />

avs 15979011f96bce<br />

you receive a 10% discount and free shipping. I wish you lots<br />

of fun with your new TRIGGERBALL! (Andreas von Stein, Sales<br />

Manager TRIGGERBALL®)<br />

Magnifique!: Does the TRIGGERBALL® represent<br />

your very own personal benchmark for innovation<br />

and quality?<br />

Mosebach: As a therapist who works at a couch,<br />

the most important goal for me is to treat each<br />

patient individually, both meaningfully and<br />

effectively. The treatment my patients receive<br />

should always be a great experience, offer<br />

rapid healing success and teach them how to<br />

heal themselves. During the development of<br />

the Triggerball®, my ultimate goal therefore was<br />

to achieve maximum benefit through self-treatment.<br />

If I‘m going to start out creating a new<br />

therapy device, then it is going to have to be so<br />

fantastic that it represents a benchmark in innovation<br />

and quality. The Triggerball® combines<br />

all of this from my twenty years of therapeutic<br />

experience.<br />

65


Diplom Sportökonomin Conny<br />

Schumacher hat ihre Methode<br />

den Bedürfnissen und Lebensumständen<br />

ihrer Kunden<br />

entsprechend optimiert. Sie<br />

unterstützt bundesweit Unternehmer<br />

und Führungskräfte,<br />

die schon nahezu aufgegeben<br />

haben, Sport, Ernährung und<br />

eine „gesunde“ Einstellung in Ihr<br />

Leben zu integrieren und damit<br />

wieder schmerzfrei, zufrieden<br />

und belastbar zu werden.<br />

Graduate Sports Economist Conny<br />

Schumacher has perfected her method<br />

to meet the needs and life-styles of<br />

her clients. She helps business people<br />

and managers throughout Germany,<br />

who have almost given up on making<br />

sports, healthy nutrition and a „wholesome“<br />

attitude a part of their lives,<br />

to become pain-free, satisfied and<br />

resilient.<br />

Foto: Thorsten Jochim<br />

Fitness und Performance:<br />

„Du brauchst nur EINEN Menschen, der an dich glaubt!“<br />

Ein Termin jagt den nächsten, und trotz aller wirklich ernsthaften Vorsätze zum Jahresbeginn<br />

ist die Idee, systematisch und regelmäßig Sport zu machen, zu meditieren, den Wein am<br />

Abend wegzulassen und sich stattdessen endlich gesund zu ernähren, am zweiten Tag, spätestens<br />

nach 3 Wochen aufgegeben. Der Alltag hat uns eingeholt, wir ergeben uns wieder der<br />

Macht der Gewohnheit, und die große Vision vom flachen Bauch, dem schmerzfreien Rücken<br />

oder dem regelmäßigen Joggen verschwindet in der Schublade mit der Aufschrift „nächstes<br />

Jahr“. Nur das Japsen beim Treppensteigen und die zwickenden Hosen erinnern uns in ein<br />

paar Wochen noch daran, dass wir dieses Jahr doch alles anders machen wollten.<br />

Life is constant stress, but despite all your best resolutions on New Year’s day, like regular sport,<br />

meditating, no more wine in the evenings and eating healthily, 3 weeks later it‘s all been forgotten.<br />

Everyday life catches up with you again, and you return to our old habits, with that grand vision<br />

of a flat tummy, pain-free back and regular jogging banished to the bottom drawer again and put<br />

off until next year. Only our gasps for breathe when we climb the stairs and the pinch of our waistband<br />

after a few weeks remind us that we wanted to do everything differently this year.<br />

Nur allzu menschlich findet das die Münchener<br />

Diplom Sportökonomin Conny<br />

Schumacher, die seit mehr als 20 Jahren<br />

als persönlicher Mentor Unternehmer<br />

und Führungskräfte „mit kleinen Macken“<br />

auf ihrem individuellen Weg zu einer<br />

stabilen Gesundheit, mehr Produktivität<br />

und uneingeschränkter Lebensqualität<br />

betreut. Und fügt ganz provokativ hinzu:<br />

„Prävention gibt es nicht. Wir machen<br />

Sport, weil wir attraktiv sein wollen, den<br />

Wettbewerb suchen und uns beweisen<br />

wollen. Oder wir fangen an uns zu bewegen,<br />

weil wir Schmerzen haben, die wir<br />

loswerden wollen.“<br />

In fast 25 Jahren als Trainer und Coach,<br />

so erzählt sie, konnte sie beobachten,<br />

was für umfassende Auswirkungen<br />

Sport und Bewegung auf Menschen hat.<br />

Gerade Peak Performer werden nicht<br />

nur belastbarer, gelassener und zufriedener,<br />

sondern auch ein Stück menschlicher<br />

und charismatischer - und damit<br />

zum echten Vorbild für andere. Was uns<br />

Menschen nämlich wirklich beeindruckt,<br />

ist nicht der dicke Bizeps, sondern das<br />

DRAN BLEIBEN. Gerade, wenn jemand<br />

Fitness and performance:<br />

„You only need ONE person who believes in you!“<br />

Munich-based sports economist, Conny Schumacher,<br />

who has been helping business people and<br />

executives to counter their „tiny human failings“<br />

as a personal mentor, and setting them on a<br />

personal path to more robust health, more productivity<br />

and unrestricted quality of life for over<br />

20 years does not find this very human. Adding<br />

slightly provocatively, „Prevention is not what<br />

it‘s all about! People do sports because they<br />

want to be attractive, strive to be competitive<br />

and want to prove themselves. Or we start to<br />

exercise more, because we have a twinge that<br />

we want to get rid of.“<br />

66


vielleicht zu Beginn nicht wie ein Adonis<br />

aussieht, sondern mit ein paar „gesundheitlichen<br />

Macken“ startet, denen er sich<br />

stellt, dann gewinnt er damit echten<br />

Respekt.<br />

Was auch immer der Grund ist, warum<br />

Menschen beginnen, sich mehr um sich<br />

selbst zu kümmern – die Entwicklung ist<br />

gut! Firmen bieten Ihren Mitarbeitern<br />

sogenannte Präventionskurse an, die<br />

von Krankenkassen bezuschusst werden,<br />

und sogar vom Gesetzgeber steuerlich<br />

begünstigt werden. Doch was tun diejenigen,<br />

die wirkliche „Macken“ plagen?<br />

Was, wenn uns der Arzt zu „Sport“ rät,<br />

wir aber nicht wissen, wo wir anfangen<br />

sollen? Was, wenn uns Schmerzen, Übergewicht,<br />

Burn Out oder Bluthochdruck<br />

den Alltag schwermachen, den Schlaf<br />

und die Lebensfreude rauben, wir Angst<br />

um unsere Existenz haben – sich also<br />

die ganze Negativspirale dreht, aus der<br />

es so schwer ist, wieder rauszufinden?<br />

Vergiss die schnellen Erfolge<br />

„Wenn Sie schon vieles versucht haben,<br />

doch das gewünschte Resultat nicht<br />

erreichen und halten konnten, liegt<br />

es vermutlich nicht an Ihrem Willen<br />

und der Motivation, sondern an einer<br />

falschen Erwartungshaltung und Herangehensweise“,<br />

weiß Conny Schumacher.<br />

Und dann verrät sie uns ihren Ansatz:<br />

„Wir sind zu fixiert auf das Ziel, und<br />

schnelle Erfolge verführen dazu, den<br />

Blick für das Wesentliche zu verlieren.<br />

Solange wir „Essen“ ausschließlich<br />

mit „Essen“ bekämpfen und nicht die<br />

tieferen Zusammenhänge im Blick<br />

haben, werden wir immer wieder rückfällig<br />

werden.“ Das heißt: Wir müssen<br />

umdenken. Wir müssen die Art, wie<br />

unser Körper und unser Geist „ticken“,<br />

verstehen. Der menschliche Organismus<br />

ist ein System, und ein Wunderwerk der<br />

Selbstregulation. Das heißt: Alles, was<br />

wir tun (und nicht tun), hat Einfluss auf<br />

Alles. Und damit erübrigt sich die Frage<br />

nach dem „Huhn“ und dem „Ei“, denn:<br />

Wer wirklich FIT sein will, muss aus der<br />

Spirale aussteigen<br />

Dazu müssen wir die wahren Bedürfnisse<br />

unseres Organismus ernst nehmen,<br />

und bereit sein, Bewegung, Ernährung<br />

und Gedankenhygiene wieder in unser<br />

tägliches Leben integrieren. Es gibt keine<br />

andere Lösung. PUNKT. „Zum Erfolg gibt<br />

es keinen Aufzug – man muss die Treppe<br />

benutzen!“ sagt dazu der Volksmund. Das<br />

erfordert Charakterstärke, Verbindlichkeit<br />

und Professionalität. Qualitäten, die<br />

gleichzeitig unseren Körper UND unsere<br />

Persönlichkeit formen. Es geht also um<br />

viel mehr als um 10 Kilo weniger, den<br />

„Sixpack“ oder den schnellen Kick, in 4<br />

Monaten einen Marathon zu bewältigen.<br />

Es geht um eine Rückbesinnung auf die<br />

wesentlichen Dinge, um mentale Kraft,<br />

innere Stabilität und wahre Ausdauer,<br />

und damit um die Grundlagen für ein<br />

glückliches und erfolgreiches Leben. Wer<br />

das erkannt hat, ändert sein Mindset –<br />

und wer sein Mindset ändert, dem ist<br />

egal, was andere sagen, der bleibt dran.<br />

„Du brauchst nur EINEN Menschen, der<br />

an dich glaubt“<br />

Das klingt zunächst frustierend. Aber<br />

der Weg zum echten FIT-SEIN kann auch<br />

Spaß machen. Conny Schumacher kennt<br />

viele positive Beispiele von ausgebrannten<br />

Managern, die durch systematisches<br />

Training und entsprechendes Coaching<br />

ihre Schmerzen loswerden, ihren Burn<br />

Out überwinden, ihr Mindset switchen,<br />

und eine völlig neue Lebensqualität<br />

gewinnen konnten.<br />

conny-schumacher.de<br />

In almost 25 years as a trainer and coach, she<br />

has been able, she says, to observe the impact<br />

that sports and exercise have on people. It is<br />

the peak performers, in particular, who not only<br />

become more resilient, relaxed and contented,<br />

but also become a little bit more humane and<br />

charismatic, thus becoming real role models<br />

for others. What really impresses us as human<br />

beings is not that a person has the big biceps,<br />

but that they have the tenacity to KEEP AT IT.<br />

Especially if that someone does not look like<br />

an Adonis to start with, and has some niggling<br />

health problems they are prepared to face up to,<br />

that is when they win real respect.<br />

Whatever the reason people start taking better<br />

care of themselves, the path they have chosen<br />

can only be good! Companies offer their employees<br />

prevention courses, which health insurers<br />

subsidise and which the legislator even treats<br />

favourably for tax purposes. But what do<br />

people do who are really plagued with health<br />

problems? What if the doctor tell us we need to<br />

do ‚sports‘, and we don‘t know where to start?<br />

What if pain, obesity, burn-out or hypertension<br />

make life really difficult for us? What if we are<br />

worried about the future and the whole vicious<br />

circle spins out of control making it seem impossible<br />

to find our way out again?<br />

Forget the quick successes<br />

„If you‘ve already tried lots of different things,<br />

but still haven‘t managed to achieve and maintain<br />

the desired result, it probably has nothing<br />

to do with your will and motivation, but with<br />

the wrong expectations and false approach,“<br />

states Conny Schumacher. And then she reveals<br />

her approach: „We are too focused on the goal,<br />

and quick success seduces us to the point where<br />

we lose sight of what is essential. As long as<br />

we fight ‚food‘ with just ‚food’ and fail to see<br />

the deeper connections in our mind‘s eye, we<br />

will always relapse.“ This means that we have<br />

to start thinking differently. We have to start<br />

understanding how our bodies and minds work.<br />

The human organism is a system, and its ability<br />

to regulate itself is miraculous. What does that<br />

mean? It means that everything we do (and do<br />

not do) has an affect on everything else. This<br />

make the question of, „what came first, the chicken<br />

or the egg“ superfluous because,<br />

If you really do want to get FIT, you have to get<br />

out of the vicious circle.<br />

To do so, you have to take the true needs of<br />

your organism seriously, and be ready to reintegrate<br />

exercise, nutrition and thought-hygiene<br />

into our daily lives. According to the vernacular,<br />

„you cannot ride the elevator on the road<br />

to success – you have to take the stairs!“. This<br />

requires strength of character, commitment and<br />

a professional approach. Qualities that shape<br />

our body AND our personality at the same time.<br />

It has less to do with shedding 10 kilos, getting<br />

a six-pack or being able to land a kick like Bruce<br />

Lee, or even completing a marathon after 4<br />

months of training. It is all about returning to<br />

basics, about mental strength, inner stability and<br />

perseverance. Those who recognise this manage<br />

to change their mindset - and once you have<br />

changed your mindset, it stays that way.<br />

Foto: Thorsten Jochim<br />

Diplom Sportökonomin Conny Schumacher macht bundesweit Führungskräfte und Unternehmer wieder fit<br />

Graduate Sports Economist Conny Schumacher is returning Germany‘s managers and business people to fitness<br />

„You only need ONE person who believes in you.“<br />

That may sound frustrating. But the path to<br />

getting FIT really can be fun. Conny Schumacher<br />

is familiar with a wide variety of positive<br />

examples of burned-out managers, who managed<br />

to rid themselves of their pain through systematic<br />

training and appropriate coaching, and<br />

who succeeded in overcoming their burn-out,<br />

changing their mindset and achieving a whole<br />

new quality of life.<br />

67


Der neue Range Rover<br />

VELAR<br />

Fotos: Range Rover


Midsize-SUV<br />

der Luxusklasse<br />

Ein neues Mitglied der Range Rover-Familie – der neue Velar nimmt den Platz ein zwischen<br />

Range Rover Evoque und Range Rover Sport. Pur, elegant und voller Technik. Ein<br />

vollkommen neuer Typ Range Rover für einen neuen Käufertyp. Im Spätsommer 2017 war<br />

Premiere. Den Velar gibt’s ab 56.400 Euro.<br />

A new addition to the Range Rover family – the new Velar takes the spot between the Range Rover<br />

Evoque and the Range Rover Sport. Pure, elegant, and brimming with technology. A completely new<br />

type of Range Rover for a new type of buyer. It premiered in late summer 2017. The Velar is available<br />

from 56,400 euros.<br />

Der neue Range Rover Velar erweitert<br />

als viertes Range Rover-Modell das<br />

Angebot. Der Neuling findet seinen<br />

Platz im Portfolio zwischen Range Rover<br />

Evoque und Range Rover Sport. An den<br />

Start bringt der Velar eine neue Dimension<br />

an Glamour, Modernität und Eleganz<br />

– einen Grad an Luxus, Raffinesse<br />

und Leistungsfähigkeit, der bislang im<br />

Segment der Midsize-SUV kaum zu<br />

finden war. Mit dem Velar schlägt Land<br />

Rover ein neues Kapitel in der fast fünf<br />

Jahrzehnte währenden Erfolgsstory des<br />

Range Rover auf. Wie es sich für einen<br />

bahnbrechenden Neuling gehört, ist der<br />

Velar von Grund auf neu – entwickelt mit<br />

dem Ausgangspunkt eines weißen Blatt<br />

Papiers auf der fortschrittlichen Basis<br />

der Aluminium-Leichtbau-Konstruktion<br />

aus dem Haus Jaguar Land Rover.<br />

Luxury midsize SUV<br />

The new Range Rover Velar expands the Range<br />

Rover range to a fourth model. The newcomer<br />

slides into the portfolio between the Range Rover<br />

Evoque and the Range Rover Sport. Right<br />

from the start, the Velar brings a new dimension<br />

of glamour, modernity and elegance – a degree<br />

of luxury, sophistication and performance<br />

that was previously hard to find in the midsize<br />

SUV segment. The Velar opens a new chapter in<br />

Range Rover’s almost five decades of success.<br />

As befits a pioneering newcomer, the Velar<br />

is completely innovative. It began as a blank<br />

sheet of paper, based on Jaguar Land Rover’s<br />

forward-looking, lightweight aluminium architecture.<br />

Glanzleistung der Designer von Land Rover: Der neue Range Rover VELAR!<br />

A tour de force from Land Rover’s designers: the new Range Rover VELAR!<br />

A real eye-catcher<br />

The new Range Rover Velar is defined by several<br />

very demanding principles. For example,<br />

its simplistic visual concept, or the meticulous<br />

pursuit of perfection which finds its expression<br />

in every detail. In this way, the new Velar is<br />

a further evolution of the world-famous Range<br />

Rover DNA. What’s more: the new Velar opens<br />

the door for the next generation of Range Rover<br />

models. From every perspective, the new Range<br />

Rover Velar is a real eye-catcher offering perfectly<br />

balanced optics, optimised proportions and<br />

a dynamic rear end. The spectacular silhouette<br />

and thrilling visual presence of the new Velar<br />

are finished off with wheels available in up to<br />

22-inch diameter. In addition, the avant-garde<br />

bodywork design of the new Range Rover and<br />

fourth in the range is shaped in its essence by<br />

state-of-the-art technology. One example of this<br />

is the Velar’s full LED headlights – the slimmest<br />

that Land Rover has ever integrated into a production<br />

model. The interior of the Range Rover<br />

Velar charms passengers with relaxing comfort.<br />

High-quality materials in an appealingly purist<br />

design create a generous feeling of space. The<br />

number of switches and control units in the Velar<br />

has been kept to a minimum.<br />

69


Ein echter Hingucker<br />

Den neuen Range Rover Velar definieren<br />

gleich mehrere besonders anspruchsvolle<br />

Prinzipien. So etwa das visuelle<br />

Konzept der Reduktion oder das akribische<br />

Streben nach Perfektion, das in<br />

jedem Detail seinen Ausdruck findet.<br />

Auf diese Weise entwickelt der neue<br />

Velar die weltberühmte Range Rover-<br />

DNA evolutionär weiter – mehr noch:<br />

Der neue Velar öffnet den Blick auf die<br />

nächste Generation der Range Rover<br />

Modelle. Aus jeder Perspektive ist der<br />

neue Range Rover Velar ein echter<br />

Hingucker: mit perfekter optischer<br />

Balance, optimierten Proportionen und<br />

einem dynamischen Heck. Bis zu 22 Zoll<br />

große Räder krönen die spektakuläre<br />

Silhouette und die packende optische<br />

Präsenz des neuen Velar. Das avantgardistische<br />

Karosseriedesign der neuen<br />

vierten Range Rover-Baureihe wird<br />

zudem essenziell von hochmodernen<br />

Technologien geprägt. Ein Beispiel sind<br />

hier etwa die Voll-LED-Scheinwerfer<br />

des Velar – die schmalsten, die Land<br />

Rover jemals in ein Serienmodell integriert<br />

hat. Das Interieur des Range Rover<br />

Velar verwöhnt die Passagiere mit entspannendem<br />

Komfort. Ein großzügiges<br />

Platzangebot erfährt durch hochwertige<br />

Materialien ein ansprechend puristisches<br />

Design. Die Zahl der Schalter und<br />

Bedieneinheiten wurde im Velar auf ein<br />

absolutes Minimum beschränkt.<br />

Luxus und Power<br />

Die Geländefähigkeiten des Velar beeindrucken.<br />

Die Probefahrten wurden allesamt<br />

mit Bestnoten abgeschlossen. Wo<br />

das Auge auch hinschaut: Luxus überall.<br />

Der will allerdings auch bezahlt sein.<br />

Dafür fährt man einen Beauty im Segment<br />

der SUVs. Und weil alles so schön<br />

ist, sollte man bei der Motorenwahl<br />

sehr großzügig sein. Getreu dem Motto<br />

„Schön & Stark“ sind das höchste der<br />

Motorengefühle zwei 3,0 Liter V6-Zylinder,<br />

deren Eckwerte 300 PS/700 Nm<br />

sowie 380PS/450 Nm (Benziner, mit<br />

Kompressor) lauten. Alle Velar haben<br />

Allradantrieb und eine Achtgang-Automatik<br />

von ZF, eine Luftfederung ist<br />

optional (nicht für die Basismodelle),<br />

dem V6-Velar wird sie serienmäßig<br />

spendiert. Die Spitzengeschwindigkeiten<br />

reichen von 209 bis 250 km/h, der<br />

Normverbrauch beträgt je nach Modell<br />

5,4 bis 9,4 Liter für 100 Kilometer. Im<br />

Innenraum wird alles aufs feinste an-<br />

Mit dem neuen Range Rover VELAR schafft Land Rover<br />

eine neue SUV-Begeisterung<br />

Land Rover creates a new enthusiasm for SUVs with the innovative<br />

Range Rover VELAR<br />

und eingerichtet. Zwei große Displays in<br />

der Mittelkonsole helfen beim Bedienen.<br />

Die Armaturen (TFT) sind virtuell, allerdings<br />

nicht im Basismodell sowie in der<br />

S-Ausstattung. Außerdem gibt es noch SE<br />

und HSE. Platz ist reichlich vorhanden,<br />

auch der über eine elektrische Klappe<br />

zugängliche Kofferraum fällt riesig aus:<br />

673 und maximal 1731 Liter beträgt das<br />

Volumen.<br />

landrover.de<br />

Luxus-SUV mit viel Platz im Kofferraum<br />

Luxury SUV with plenty of space in the boot<br />

Luxury and power<br />

The Velar’s off-road capabilities are also impressive.<br />

All its test drives were awarded top<br />

marks. Wherever you look: luxury is all around.<br />

Luxury has a price, however. In exchange, you<br />

will be driving the belle of the ball in the SUV<br />

segment. And because everything is so beautiful,<br />

the engine choice also needs to be generous.<br />

True to the motto “bold and beautiful”,<br />

the two top-of-the-range models boast 3.0 litre<br />

V6-cylinder engines with basic values of 300<br />

hp/700 Nm and 380 hp/450 Nm (petrol engine<br />

with supercharger) respectively. All the Velar<br />

models have all-wheel drive and ZF eightspeed<br />

automatic transmission. Air suspension<br />

is optional (not in the basic models), and is<br />

standard on the V6 models. Depending on the<br />

model, the top speed ranges from 209 to 250<br />

km/hr, and standard consumption is from 5.4<br />

to 9.4 litres per 100 kilometres. In the interior,<br />

everything is beautifully finished and fitted.<br />

Two large displays in the centre console<br />

provide operational help. The (TFT) fittings are<br />

virtual in the S model (although not in the basic<br />

model). Other models include the SE and the<br />

HSE. Space is plentiful, including the enormous<br />

boot, which can be accessed via an electric flap:<br />

loadspace volume ranges from 673 to a maximum<br />

of 1731 litres.<br />

Fotos: Range Rover<br />

Das Interieur des Velar ist absolut atemberaubend und schön<br />

The interior of the Velar is breathtakingly beautiful<br />

Der Velar mit einer spannenden Motorenauswahl<br />

The Velar offers an exciting range of engine options<br />

70


Beste Laune! Das sympathische und sehr professionelle<br />

Praxis-Team von relax & smile Sanfte Kieferorthopädie<br />

Best mood! The sympathetic and very professional practice team<br />

of relax & smile Gentle Orthodontics<br />

Fotos: relax & smile<br />

Dr. Marie-Cath erine Klarkowski<br />

Wohlfühlambiente schon im hervorragend gestalteten<br />

Empfangsbereich<br />

Feel-good atmosphere already in the excellently designed reception<br />

area<br />

Sanfte Kieferorthopädie<br />

In Münchens erster kieferorthopädischer Alpinlounge<br />

herrscht das ganze Jahr Wiesnfeeling. Inhaberin Fachzahnärztin<br />

Dr. Marie-Catherine Klarkowski und ihre Mitarbeiterinnen<br />

präsentieren im traditionellen Dirndl ihren Patienten<br />

in alpinem Wohlfühlambiente das einzigartige Konzept<br />

Relax & Smile. Sanfte Kieferorthopädie.<br />

In Munich’s first orthodontic Alpen lounge, the Oktoberfest feeling<br />

lasts all year long. Dr. Marie‐Catherine Klarkowski, the owner of the<br />

orthodontic practice, and her colleagues, wear traditional dirndls in<br />

the beautiful, relaxing surroundings of the Alpine‐styled premises<br />

and present the unique relax & smile concept. Gentle orthodontics.<br />

Seit mehr als zehn Jahren entwickelt<br />

Dr. Klarkowski ihren Beruf und Berufung<br />

permanent weiter. Die Liebe zu<br />

den Bergen und zur Tracht inspirierte<br />

sie, für ihre Patienten eine Praxis mit<br />

besonderem Charme zu designen. In<br />

vielen Details spiegelt sich die Praxisphilosophie<br />

Relax & Smile wieder – das<br />

Kaminfeuer im Empfangsbereich, die<br />

alpinen Lifestylemagazine oder die<br />

Wellnessliege ILifeSomm stimmen die<br />

Patienten auf eine entspannte kieferorthopädische<br />

Behandlung ein. Neben<br />

ästhetischen Korrekturen spielen funktionelle<br />

Aspekte eine große Rolle. Durch<br />

die Kombination von ganzheitlichen<br />

Behandlungsansätzen mit modernsten<br />

digitalen Therapiemöglichkeiten können<br />

Zahnspangen angewendet werden, die<br />

sanft, schonend und nahezu unsichtbar<br />

zu einem strahlenden Lächeln führen.<br />

So wie die individuellen kieferorthopädischen<br />

Therapieangebote sind auch<br />

die Dirndlkollektionen immer auf dem<br />

neuesten Stand. Im Arbeitsalltag tragen<br />

die Mitarbeiterinnen eher klassische<br />

Designs abgestimmt auf die Praxisfarben<br />

Lila und Gold. Bei den maßgeschneiderten<br />

Festtagsdirndln greift Dr.<br />

Klarkowski aktuelle Trends in Farbe und<br />

Design auf. Ein tolles Dirndl kleidet einfach<br />

jede Frau, genauso wie ein strahlendes<br />

Lächeln.<br />

relax-and-smile.info<br />

Gentle Orthodontics<br />

Dr. Klarkowski has been constantly evolving<br />

her profession and vocation for more than ten<br />

years. Inspired by a love for mountains and<br />

traditional dress, she has designed a practice<br />

for her patients which has a very special and<br />

unique charm. The practice’s philosophy of<br />

relax & smile is reflected in numerous details<br />

– ranging from the fireplace in the reception<br />

area, the Alpine lifestyle magazines and the<br />

marvellous benefits to be found in the ILife-<br />

Somm wellness lounger – with the specific<br />

intention of unwinding patients in preparation<br />

for the relaxing orthodontic treatment. In<br />

addition to aesthetic corrections, functional<br />

aspects also play a key role.<br />

Treatment is conducted using a holistic<br />

approach combined with state‐of‐the‐art digital<br />

therapeutic options. As a result, braces<br />

are able to be employed in a gentle, careful<br />

and practically invisible manner, ultimately<br />

leading to a radiant smile. In keeping with<br />

the individual orthodontic therapy treatments<br />

on offer, the dirndl collection also<br />

keeps abreast of the times. For everyday use,<br />

the team wears designs in a style that is of<br />

a more classical nature, the purple and gold<br />

especially coordinated to match the colours<br />

of the practice. When it comes to a dirndl that<br />

is to be custom‐made for a special occasion,<br />

Dr. Klarkowski then prefers to select colours<br />

and designs from current trends. A beautiful<br />

dirndl flatters every woman just as much as<br />

a radiant smile.<br />

71


Fotos: Kleinmetall<br />

Hundetransportschutz & mehr<br />

Mit Sicherheit das Beste für Ihr Tier.<br />

Das Beste<br />

für Ihr Tier<br />

Sicherheit, Qualität und ganz viel Liebe! Die spannende Welt der Hundegitter, Hundetransportboxen,<br />

Hunderampen, Kofferraumschutz, Gurte, Decken, Hundezubehör und<br />

Maßanfertigungen.<br />

The very best for your pet<br />

Safety, quality and lots of love! The exciting world of dog guards, dog transport boxes, dog ramps,<br />

boot liners, belts, blankets, accessories for your dog and tailor-made solutions.


CRASH-GETESTETE SICHERHEIT,<br />

HOHES QUALITÄTSNIVEAU<br />

Aus Tradition der Qualität verpflichtet<br />

Seit über 45 Jahren widmet sich<br />

Kleinmetall der Entwicklung qualitativ<br />

hochwertiger Produkte zum Schutz von<br />

Haustieren und Insassen im Straßenverkehr.<br />

In dieser Zeit entstand nicht<br />

nur ein innovatives Produktportfolio.<br />

Das Entwickler-Team arbeitet kontinuierlich<br />

an ausgeklügelten und aufwendigen<br />

Prüfprozessen, um die Sicherheit<br />

aller Reisenden, ob Mensch oder Tier<br />

optimal zu garantieren. Viele Patente<br />

begleiten diesen Weg, der damals wie<br />

heute Garant für die Qualität unserer<br />

bewährten Produktlinien ist. Dass die<br />

Kunden – national und international –<br />

diese bedingungslose Kompromisslosigkeit<br />

schätzen, wenn es um Qualität und<br />

Sicherheit geht, bestätigt den Anspruch<br />

des Unternehmens. Und dass die treuen<br />

Kunden diese Werte teilen, freut das<br />

Unternehmen ganz besonders. Deshalb<br />

verspricht Kleinmetall, dass es diesen<br />

Anspruch niemals aufgeben wird und<br />

sich weiterhin für hochwertige Sicherheit<br />

und Schutz einsetzen wird.<br />

Seit 2005 ist Kleinmetall ein ISO-zertifiziertes<br />

Unternehmen. Im Jahr 2007<br />

wurden die Bürogebäude und das Lager<br />

in größerem Umfang erweitert und<br />

umgebaut. Seitdem können die Kunden<br />

von Kleinmetall auch in dem eigens<br />

dafür vorgesehenen Boxenlager die für<br />

sie passende Hundebox für ihr Fahrzeug<br />

aussuchen und sich vor Ort einen Überblick<br />

über die umfangreiche Produktpalette<br />

verschaffen.<br />

Eine Katze hat sieben Leben.<br />

Ihr Hund nur eins.<br />

Hundeboxen für das Auto bekommt<br />

man heutzutage überall. Und auf den<br />

ersten Blick sieht jede sicher aus.<br />

Aber wie so oft steckt die Qualität im<br />

Detail, und viele Produkte suggerieren<br />

nur Sicherheit Aber wenn Sie, was die<br />

Sicherheit Ihres Hundes angeht, keine<br />

Kompromisse eingehen wollen, sind Sie<br />

bei Kleinmetall richtig.<br />

Boxen<br />

Wenn Sie sich für eine Transport-Box<br />

entscheiden, sollten Sie sich ein genaues<br />

Bild machen, denn nicht nur der Preis<br />

entscheidet, sondern auch die Qualität.<br />

Und genauso, wie Autos ständig weiterentwickelt<br />

werden, arbeiten die Ingenieure<br />

auch an immer neuen innovativen<br />

und ausgeklügelten Systemen, um Ihnen<br />

und Ihrem Hund die bestmögliche<br />

Sicherheit auf höchstem Qualitätsniveau<br />

zu bieten. Nicht umsonst zählt Kleinmetall<br />

hier seit vielen Jahren zu den<br />

Marktführern.<br />

CRASH TESTED SAFETY,<br />

HIGH LEVEL OF QUALITY<br />

Dedicated to quality by tradition<br />

For more than 45 years, Kleinmetall has dedicated<br />

itself to the development of high quality<br />

products to protect pets and passengers in traffic.<br />

This period witnessed the development of<br />

more than just an innovative product portfolio.<br />

The team of developers continuously worked<br />

on creating well thought-out and extensive<br />

testing processes to guarantee the safety of all<br />

travellers, whether human or animal in the best<br />

possible manner. This resulted in many patents,<br />

which have always been viewed as guarantors<br />

for the quality of our tried and tested product<br />

lines. The company’s claim is confirmed by the<br />

fact that national and international customers<br />

appreciate this implicit uncompromising nature<br />

when it has to do with quality and safety. The<br />

company is particularly pleased about the fact<br />

that the loyal customers share these values. Therefore,<br />

Kleinmetall made a promise to never<br />

give up this claim and will continue to dedicate<br />

its efforts towards very high quality safety and<br />

protection.<br />

Tailor-made safety<br />

At the company location in Erlensee near Hanau<br />

in Hessen there are development, technology,<br />

administration, sales and warehouse departments<br />

as well as modern workshops. This is<br />

where they produce the exclusive hand-made<br />

dog guards, dog transport boxes, separators, dividers,<br />

guards for the boot and dog crates. Even<br />

the customised and very popular storage trays<br />

/ boot liners (StarLiner) are also adjusted here<br />

and individually produced.<br />

Kleinmetall has been an ISO certified company<br />

since 2005. In 2007 the office buildings and the<br />

warehouse were significantly expanded and<br />

converted. Since then the Kleinmetall customers<br />

have been able to chose their own dog<br />

crate for their vehicle from the crate warehouse<br />

and there they are also able to get an overview<br />

of the comprehensive range of products.<br />

Maßgeschneiderte Sicherheit<br />

Am Unternehmensstandort im hessischen<br />

Erlensee bei Hanau befinden<br />

sich neben den Abteilungen Entwicklung,<br />

Technik, Verwaltung, Vertrieb und<br />

Lager auch die modernen Werkstätten.<br />

Hier entstehen die exklusiven von<br />

Hand angefertigten Hundegitter, Hundetransportboxen,<br />

Trenngitter, Teiler,<br />

Heckgitter und Hundeboxen. Auch die<br />

maßgeschneiderten und sehr beliebten<br />

Kofferraumwannen / Laderaumauskleidungen<br />

(StarLiner) werden hier angepasst<br />

und individuell gefertigt.<br />

A cat has seven lives. Your dog just has one.<br />

Dog crates for your car can be bought anywhere<br />

these days. At first glance, they all look safe.<br />

But it is often the case that quality lies in the<br />

detail and many products only suggest safety.<br />

However, if it has to do with the safety of your<br />

dog and you do not want to accept any compromises,<br />

here at Kleinmetall you will find what<br />

you are looking for.<br />

Crates<br />

If you decide to chose a transport box, you<br />

should have a clear picture of what you want<br />

because it is not just the price that is crucial,<br />

it is the quality as well. Similarly to cars that<br />

are continuously further developed, here the<br />

engineers always work on new innovations and<br />

well thought-out systems to offer you and your<br />

dog the very best possible safety with the highest<br />

level of quality. There is good reason why<br />

Kleinmetall has been a market leader for many<br />

years.<br />

<br />

73


TÜV-GEPRÜFT UND MIT<br />

TIERÄRZTEN ENTWICKELT<br />

Schutz und Sicherheit auf dem Rücksitz<br />

Wer Hunde auf dem Rücksitz transportiert<br />

und keine Box benützen möchte,<br />

der muss seinen Hund angurten. Mit<br />

einer Decke schützen Sie das Fahrzeug<br />

zusätzlich vor Kratzern und Schmutz.<br />

Die hochwertige Auswahl von Kleinmetall<br />

bietet für jedes Auto und jeden Hund<br />

das Richtige.<br />

Bei Hunden auf dem Rücksitz ist das<br />

Anschnallen mit Sicherheitsgurt Pflicht!<br />

Sogar Automobilclubs wie der ADAC<br />

warnen jedes Jahr davor: ein nicht gesicherter<br />

Hund im Kraftfahrzeug ist nicht<br />

nur gefährdet, bei einem Unfall selbst<br />

schwer verletzt zu werden, er kann auch<br />

für alle anderen Insassen im Auto eine<br />

erhebliche Gefahr darstellen. Aus diesem<br />

Grund ist es wichtig, dass der Hund auch<br />

im Kraftfahrzeug mit einem Sicherheitsgurt<br />

für Hunde angeschnallt wird.<br />

Mit speziellen Hunde- Sicherheitsgurten<br />

kann der Hund auf der Rückbank angeschnallt<br />

werden, sodass bei einem<br />

Unfall keine zusätzliche Gefahr von<br />

hinten droht. Diverse Modelle von Hunde-Sicherheitsgurten<br />

für Autos sind im<br />

Online-Shop von Kleinmetall erhältlich.<br />

Das Produkt Allsafe, das umfangreich<br />

getestet wurde, ist die sicherste Alternative<br />

für die Verwahrung des Vierbeiners<br />

im Kraftfahrzeug. Kleinmetall bietet<br />

auch aufblasbare Rücksitz-Verbreiterungen<br />

an. Hier wird der Hund auf der<br />

Rückbank transportiert, wobei durch<br />

die aufblasbare Rücksitz-Verbreiterung<br />

der Rücksitz zu einer großen Ladefläche<br />

wird. Somit hat der Hund nicht nur genügend<br />

Platz auf der Rückbank, sondern ist<br />

bei einem Unfall auch geschützt.<br />

Sicherheitssysteme mit Sicherheitsgurten<br />

für Hunde kosten zwischen 50 und<br />

120 Euro. Ergänzend zu den Gurten<br />

finden Sie auch flauschig weiche Hundedecken<br />

in perfekter Verarbeitung.<br />

Please fasten your seat belt<br />

Was viele Hundebesitzer nicht wissen:<br />

Nicht nur bei Zweibeinern besteht<br />

Anschnallpflicht, sondern eben auch<br />

bei Vierbeinern. Das schützt bei einem<br />

Unfall nicht nur Ihren Hund, sondern<br />

auch Sie und Ihre Beifahrer.<br />

Und weil es bei Sicherheitsgurten<br />

für Hunde in erster Linie auf Qualität<br />

ankommt, sind Sie hier bei Kleinmetall<br />

genau richtig.<br />

Gurte & Decken<br />

Bei Kleinmetall finden Sie eine große<br />

Auswahl an sehr umfangreich getesteten<br />

Hunde-Sicherheitsgurten, mit denen Sie<br />

einfach auf Nummer sicher gehen und<br />

keine Kompromisse eingehen müssen.<br />

Denn das Unternehmen steht für innovative<br />

Qualität auf höchstem Niveau.<br />

Darüber hinaus möchte Kleinmetall aber<br />

auch, dass sich Ihr Vierbeiner im Auto<br />

nicht nur sicher, sondern auch pudelwohl<br />

fühlt. Dazu findet man eine breite Auswahl<br />

an kuscheligen Hundekissen, Hundebetten<br />

und Hundedecken. Und damit<br />

auch Ihr Auto nicht zu kurz kommt, gibt<br />

es bei Kleinmetall zudem auch qualitativ<br />

hochwertige Autoschondecken.<br />

TÜV TESTED AND<br />

DEVELOPED WITH VETS<br />

Protection and safety in the back seat<br />

If you transport your dog on the back seat and<br />

you do not want to use a crate, then you must<br />

put a seat belt on your dog. Using a blanket will<br />

help you protect your vehicle from scratches<br />

and dirt. The very high quality selection of<br />

Kleinmetall offers just the thing for each car<br />

and each dog.<br />

It is mandatory to fasten your dog’s safety belt<br />

on the back seat!<br />

Even automobile clubs such as ADAC warn people<br />

every year that a dog that is not secured<br />

in the vehicle is not just in danger of getting<br />

severely injured in an accident but it can also<br />

pose a significant risk for all other passengers<br />

in the car. This is why it is important to buckle<br />

up your dogs with a safety belt even in a car.<br />

Special safety belts designed for dogs enables<br />

them to be fastened to the back seat so that in<br />

the event of an accident there is no additional<br />

risk from the back of the vehicle. Various different<br />

models of dog safety belts are available<br />

all year round in the Kleinmetall online shop at<br />

www.kleinmetall.de.<br />

The Allsafe product that was extensively tested<br />

is the safest alternative to keep your four-legged<br />

friend safe in the vehicle. Kleinmetall also<br />

offers inflatable back seat expansions. When a<br />

dog is transported on the back seat, the inflatable<br />

back seat expansion is used to turn the<br />

back seat into a large surface. This ensures that<br />

the dog has enough space on the back seat and<br />

is protected the best way in the event of an<br />

accident.<br />

Safety systems with safety belts for dogs cost<br />

between 50 and 120 euros. In addition to the<br />

belts, you will also find soft, cuddly dog blankets<br />

in perfect workmanship.<br />

Please fasten your seat belt<br />

What many dog owners don’t know: Fastening<br />

your seat belt is not just mandatory for humans,<br />

it is also mandatory for dogs. This provides<br />

protection for your dog, your passengers and<br />

yourself.<br />

Since quality is the main priority when it comes<br />

to safety belts for dog at Kleinmetall you are<br />

guaranteed to find what you are looking for.<br />

Belts & blankets<br />

At Kleinmetall you will find a large selection<br />

of very extensively tested dog safety belts allowing<br />

you to play it safe and preventing you<br />

from having to make any compromises. The<br />

company stands for innovative quality at the<br />

highest level. Furthermore, Kleinmetall not only<br />

wants your four-legged friends to be safe in<br />

your car, they must also feel comfortable and<br />

at home. Therefore, you will find a wide range<br />

of cuddly dog cushions, dog beds and dog blankets.<br />

And to stop your car from suffering any<br />

damages, at Kleinmetall you will also find high<br />

quality protective blankets for your car.<br />

74


Servicerufnummer: +49 (0)6183 91120-0<br />

Online-Shop: www.kleinmetall.de


UNIVERSAL GITTER: PASSEN<br />

IN FAST ALLE FAHRZEUGE<br />

Die platzerhaltende Alternative<br />

Hundegitter schützen alle Insassen,<br />

sowohl die zwei- als auch die vierbeinigen<br />

Fahrgäste. Ein Gitter sorgt dafür,<br />

dass der Fahrer durch die tierische<br />

Ladung nicht abgelenkt wird und verhindert<br />

im Falle eines Unfalls, dass Vierbeiner<br />

in den Fahrgastraum katapultiert<br />

werden.<br />

Ihr Hund hat einen Schutzinstinkt.<br />

Sie auch?<br />

Mit den qualitativ hochwertigen Gittern<br />

von Kleinmetall sperren Sie Ihren Hund<br />

nicht ein, sondern nur die Gefahr für ihn<br />

und sich aus. Denn wenn es tatsächlich<br />

zu einem Unfall kommt, wird Ihr Hund,<br />

angenommen er wiegt 40 kg bei einem<br />

Frontalaufprall bei 50 km/h mit dem<br />

25-fachen seines Körpergewichts nach<br />

vorne geschleudert, also mit der Kraft<br />

von einer Tonne. Aber dagegen hat das<br />

Unternehmen was ...<br />

Gitter<br />

Es macht keinen Unterschied, ob maßgeschneiderte<br />

Trenn- und Hundeschutzgitter<br />

oder Universal-Hundegitter: Seit<br />

1972, als Rückhalteeinrichtungen für<br />

Gepäck oder Hunde in Fahrzeugen<br />

noch selten waren, entwickelt Kleinmetall<br />

Sicherheitslösungen auf höchstem<br />

Niveau und mit sehr viel Erfahrung. Und<br />

weil Ihr Auto genauso individuell wie<br />

Ihr Leben oder Ihr Vierbeiner ist, passt<br />

Kleinmetall sich Ihren Wünschen an.<br />

Universal Hundegitter & Trenngitter<br />

Ein Hundegitter von Kleinmetall spricht<br />

für höchste Sicherheit und Qualität, wenn<br />

es um Trenngitter und Hundeschutzgitter<br />

geht. Schon 1972 wurde bei Kleinmetall<br />

das Pkw-Trenngitter, das später auch<br />

als Hundegitter oder Hundeschutzgitter<br />

gebraucht wurde, entwickelt. Ein großer<br />

Pluspunkt ist die Möglichkeit der kundenspezifischen<br />

Hundeschutzgitter nach<br />

Maß als Sonderanfertigung, die ganz<br />

individuell Ihrem Fahrzeug und Ihren<br />

Wünschen angepasst wird. Die Linie der<br />

Hunde- und Gepäckschutzgitter enthält<br />

zunächst einmal die Passformserie Master-Line.<br />

Sie ist je nach Fahrzeugmodell<br />

in verschiedenen Ausführungen und für<br />

verschiedene Positionen im Fahrzeug<br />

erhältlich und zertifiziert nach ECE-R17<br />

/ ISO 27955 – die Simulation eines Frontalcrashs<br />

bei 50 km/h.<br />

Universal-Hundegitter<br />

Es gibt verschiedene Universal-Hundegitter<br />

– vom fertig montierten Highway<br />

Universal bis hin zu hochwertigeren<br />

Varianten wie dem Crash-getesteten<br />

Champion Universal oder gar der Allianz<br />

Sicherheits-Abtrennung Universal,<br />

die bei Universal-Hundegitter die obere<br />

Preisgrenze markiert.<br />

Hundegitter „Exclusiv“<br />

Das Hundeschutzgitter Exclusiv Programm<br />

rundet das Angebot an Hundegittern<br />

fürs Auto ab. „Geht nicht, gibt‘s<br />

nicht“, lautet auch hier die Devise. Komplexe<br />

Sondereinbauten sind auf Anfrage<br />

machbar: beispielsweise anspruchsvolle,<br />

handgefertigte Lösungen für Hundegitter,<br />

Trenngitter und Heckgitter.<br />

UNIVERSAL GUARDS: FIT<br />

IN ALMOST ALL VEHICLES<br />

The space-saving alternative<br />

Kleinmetall dog guards protect all passengers,<br />

both two-legged and four-legged passengers.<br />

The innovative guard ensures that the driver<br />

is not distracted by the animal cargo and in the<br />

event of an car accident, it prevents the dog<br />

from being catapulted into the passenger compartment.<br />

Your dog has protective instincts.<br />

You too?<br />

With the high quality dog guards from Kleinmetall,<br />

you are not locking up your dog but are<br />

protecting the dog and yourself from any harm.<br />

If there is in fact an accident, your dog, assuming<br />

it weights 40 kg during a frontal impact<br />

of 50 km/h, will be catapulted forward with 25<br />

times its weight, in other words, the force of a<br />

tonne. And the company has something to prevent<br />

this from happening<br />

Guards<br />

It does not make a difference whether it is a<br />

custom-made separator or dog guard or a universal<br />

dog guard: since 1972, where restraint<br />

systems for luggage or dogs in vehicles were<br />

still rare, Kleinmetall developed high quality<br />

safety solution with a great deal of experience.<br />

Since your car is as unique as your life or your<br />

dog, Kleinmetall will create them according to<br />

your requirements.<br />

Universal dog guards & separators<br />

When talking about separators and dog guards,<br />

a dog guard from Kleinmetall stands for<br />

the highest level of safety and quality. Back in<br />

1972 Kleinmetall developed the separator for<br />

the car that was later also used as a dog guard.<br />

A major advantage is the possibility of getting<br />

customised dog guards as a custom product,<br />

which is perfectly adapted to your car and your<br />

requirements. The range of dog guards and luggage<br />

partitions includes the fitted guards of the<br />

Master-Line series. Depending on the vehicle<br />

model, it is now available in different designs<br />

and for different positions in the vehicle and it<br />

is certified according to ECE-R17 / ISO 27955 –<br />

the simulation of a frontal car-crash at a speed<br />

of 50 km/h.<br />

Universal dog guard<br />

There are different universal dog guards - from<br />

the completely mounted Highway Universal through<br />

to the more high quality option such as<br />

the crash-tested Champion Universal or even<br />

the Allianz Universal safety guard which comes<br />

from the upper price segment among universal<br />

dog guards.<br />

“Exclusive” dog guards<br />

The dog guards of the Exclusive Kleinmetall<br />

range complete the offer of dog guards for<br />

your car. “Nothing is impossible” is the motto of<br />

Kleinmetall. Complex special components can<br />

be made on request: for example demanding,<br />

hand-made solutions for dog guards, separators<br />

and guards for the boot.<br />

76


WELT<br />

NEUHEIT NEUHEIT<br />

PET & FRIENDS<br />

Nina Ruge,<br />

Journalistin und<br />

Moderatorin<br />

Ich habe für mich den besten<br />

beutellosen Sauger entdeckt!<br />

Er wird mit Tierhaaren besser<br />

fertig als andere, ist easy zu<br />

entleeren und erfrischt bei<br />

Bedarf die Luft.<br />

Erhältlich bei MediaMarkt und SATURN.


„Servus & Salut Ihr Wuffis! Was<br />

immer Ihr braucht, wir sind für<br />

Euch da - und freuen uns riesig,<br />

Euch das Pfötchen zu drücken!<br />

Euer Guest Relations Team“<br />

Hello to our doggy guests! Whatever<br />

you need, we’re there for you - and<br />

we look forward to shaking your paw!<br />

The Guest Relations team”<br />

Mopsfidel fühlt sich Cleopatra auf ihrer Kuschel-Decke<br />

und mit Katharina Seibold vom Guest Relations Team..<br />

Cleopatra, happy on her cuddly blanket, with Katharina Seibold<br />

from the Guest Relations team.<br />

Fotos: Mila Pairan<br />

WAU! Hunde im Hotel<br />

Genug Wasser aus dem Napf geschlabbert: Rhodesian<br />

Ridgeback Bomani freut sich aufs Gassi gehen.<br />

After a visit to the bar: Rhodesian Ridgeback Bomani is ready to<br />

go for a walk.<br />

Herzlich willkommen im Pfoten-Paradies Bayerpost! Hier<br />

gibt es alles, was den Vierpfötern gefällt und ihren Zweibeinern<br />

den Aufenthalt noch entspannter macht.<br />

Welcome to the paw paradise Bayerpost! Here you will find everything<br />

your four-legged friends need to enjoy their stay in relaxed<br />

style.<br />

Dogs in the hotel<br />

Dogs have long been known as “man’s best<br />

friend”. Even cat lovers would say the same.<br />

What you might not have known is that dogs<br />

are now part of the family. Among other<br />

things, this means that your furry friends<br />

should be able to join you on holiday.<br />

Die Bellos und Bellas gelten als „des<br />

Menschen bester Freund“. Das wissen<br />

auch überzeugte Katzen-Freunde. Was<br />

sie vielleicht noch nicht wissen: Der<br />

beste Freund ist mittlerweile ein Familien-Mitglied.<br />

Das heißt u.a.: die Fell-Nase<br />

soll auch in den Ferien dabei sein.<br />

Kein Problem für das Sofitel Munich<br />

Bayerpost. Hier sind die Vierpföter herzlich<br />

willkommen. Zur Begrüßung gibt es<br />

einen Welcome-Brief an die Hunde mit<br />

Tipps und Empfehlungen zu den tierischen<br />

Hotspots Münchens. Dazu Napf<br />

und Kuschel-Decke in der passenden<br />

Größe. Via Reservierung ist das Guest<br />

Relations Team schon im Vorfeld über<br />

den tierischen Gast informiert (Rasse,<br />

Größe, Name) und kann so noch persönlicher<br />

auf ihn eingehen. Für den ersten<br />

Durst (und jederzeit) wartet in der ISAR-<br />

BAR ein Schlabber-Napf Wasser.<br />

Für kurze Gassi- oder Spiel-Runden<br />

bietet sich die kleine Grünfläche vorm<br />

Hotel an. Für längere Dog Walks gibt<br />

es einen Hunde-Stadtführer - und bei<br />

Bedarf auch erfahrene Gassi-Geher. Kurz<br />

gesagt: Im Sofitel ist‘s einfach Wow &<br />

Wau. Willkommen, ihr lieben Vierbeiner<br />

mit euren Zweibeinern im Pfoten-Paradies<br />

Bayerpost!<br />

No problem at the Sofitel Munich Bayerpost.<br />

Here, your four-legged companions are given<br />

a warm welcome. Upon arrival, you will receive<br />

a welcome letter for your dog with tips<br />

and recommendations for pet-friendly hotspots<br />

in Munich. You will also be given a bowl<br />

and a cuddly blanket in the appropriate size.<br />

The Guest Relations team will already have<br />

received all the relevant information about<br />

your pet from your reservation (breed, size,<br />

name), enabling an even more personalised<br />

response. For thirsty pets, a bowl of water is<br />

available in the ISArBAR at any time.<br />

The small lawn in front of the hotel is perfect<br />

for a short walk or a quick game. For longer<br />

dog walks, we have a dog-friendly city guide,<br />

and an experienced dog-walker is also available<br />

on request. In short: The Sofitel has everything<br />

to make your dog say “(bow) wow”.<br />

78


Foto: THOMAS<br />

A vacuum cleaner for pet<br />

owners that breaks all the<br />

moulds:<br />

Pets enrich our lives, providing us with comfort,<br />

loyal companionship and becoming indisputable<br />

members of the family. But our beloved<br />

furry friends not only bring us joy, they also<br />

bring us a certain amount of cleaning up after<br />

them. It‘s a feeling that pet owners know only<br />

too well: hardly has the house been vacuumed<br />

when pet hair and unpleasant odours start<br />

drifting through the air again. The world‘s<br />

first CYCLOON HYBRID Pet & Friends vacuum<br />

cleaner from THOMAS, however, solves these<br />

two major issues at a stroke: As the very first<br />

bag-less hybrid cyclone vacuum cleaner, this<br />

appliance not only rids your home of bothersome<br />

pet hair, it also thoroughly eliminates<br />

unpleasant smells.<br />

Staubsauger-Weltneuheit<br />

für Haustierbesitzer<br />

Beutelloser Zyklonsauger von THOMAS entfernt Tierhaare und -gerüche<br />

im Handumdrehen<br />

Bagless cyclone vacuum cleaner from THOMAS removes pet hair and pet<br />

odours with a flick of the wrist!<br />

Haustiere bereichern als Familienmitglieder,<br />

Seelentröster und treue Begleiter<br />

das Leben von uns Menschen. Doch die<br />

tierischen Lieblinge hinterlassen nicht<br />

nur Freude, sondern auch Schmutz in<br />

den eigenen vier Wänden. Haustierbesitzer<br />

kennen das: Kaum ist die Wohnung<br />

gesaugt, wirbeln hier und da schon<br />

wieder Tierhaare und unangenehme<br />

Gerüche durch die Luft. Mit der Weltneuheit<br />

CYCLOON HYBRID Pet & Friends<br />

löst der Staubsaugerhersteller THOMAS<br />

gleich zwei der wichtigsten Probleme<br />

von Tierhaltern: Als erster beutelloser<br />

Hybrid-Zyklonsauger beseitigt das Gerät<br />

nicht nur lästige Tierhaare, sondern auch<br />

unangenehme Gerüche kraftvoll und<br />

gründlich.<br />

Mit Journalistin, Moderatorin und Bestsellerautorin<br />

Nina Ruge hat der Sauger<br />

sogar einen prominenten Fan gefunden.<br />

Bekannt aus dem deutschen Fernsehen<br />

(ehemals u. a. Co-Moderatorin des „heute<br />

journal“ und Moderatorin von „Leute<br />

heute“, beides ZDF), ist die engagierte<br />

Tierschützerin und Besitzerin zweier<br />

Sennenhunde ab sofort Markenbotschafterin<br />

des THOMAS CYCLOON HYBRID Pet<br />

& Friends. „Ich habe für mich den besten<br />

beutellosen Sauger entdeckt! Er wird<br />

mit Tierhaaren besser fertig als andere,<br />

ist easy zu entleeren und erfrischt bei<br />

Bedarf die Luft“, so Nina Ruge.<br />

Der 1.400 Watt starke THOMAS CYCLOON<br />

HYBRID Pet & Friends unterstützt Haustierbesitzer<br />

bei Bedarf täglich bei der<br />

Beseitigung von hartnäckigen Tierhaaren.<br />

In der von THOMAS entwickelten easy-<br />

Box werden Tierhaare und Grobstaub<br />

von allergenem Feinststaub<br />

getrennt. Anschließend<br />

kann man die easy-<br />

Box kinderleicht<br />

und hygienisch<br />

über dem Mülleimer<br />

entleeren.<br />

Und wenn unangenehme<br />

Gerüche<br />

in der Wohnung<br />

mal überhandnehmen,<br />

kann die easyBox einfach<br />

gegen die AQUA-Frische-<br />

Box ausgetauscht werden.<br />

Aufgesaugter Staub,<br />

Schmutz, Tierhaare und<br />

-gerüche werden dann<br />

im Wasser gebunden<br />

und die Raumluft wird<br />

zu 100 Prozent spürbar<br />

erfrischt – für pure<br />

Sauberkeit.<br />

robert-thomas.de<br />

The cleaner has found a well-known fan in the<br />

shape of journalist, presenter and best-selling<br />

author Nina Ruge. A famous face on German<br />

television (previously as co-host of „Heute<br />

Journal“ and presenter of „Leute Heute“, both<br />

on ZDF), the committed animal welfare campaigner<br />

and owner of two Bernese mountain<br />

dogs, has just become a brand ambassador for<br />

the THOMAS CYCLOON HYBRID Pet & Friends.<br />

„I‘ve discovered the ideal bag-less vacuum cleaner<br />

for my needs! It does away with pet hair<br />

better than any other cleaner, is easy to empty<br />

and even freshens the air where necessary,“<br />

says Nina Ruge.<br />

The 1.400 watt THOMAS CYCLOON HYBRID<br />

Pet & Friends helps pet owners face the daily<br />

challenge of removing stubborn pet hairs.<br />

Developed by THOMAS, the easyBox separates<br />

pet hair and large particles of dust from<br />

allergenic fine dust. All that‘s left is to empty it<br />

into the bin ‒ easy and perfectly hygienic. And,<br />

if unpleasant odours happen to intensify, the<br />

easyBox can simply be exchanged for an AQUA<br />

Fresh Box. Dust, dirt, pet hair and pet odours<br />

are then bound in water, leaving your room air<br />

noticeably fresh by 100% – for pure, unadulterated<br />

cleanliness. thomas-cycloonhybrid.de<br />

79


Winterblu es adé


Kreuzfahrten für<br />

Weltentdecker<br />

und Genießer<br />

Ob in der Antarktis, auf Grönland oder den nordamerikanischen Great Lakes, elf Tage Kuba<br />

intensiv sowie bei Flussexpeditionen auf dem Amazonas oder dem Mekong: Die PLAN-<br />

TOURS Kreuzfahrten-Flotte hat auf den Weltmeeren und Flüssen mit ihrer Vielfalt stets die<br />

Nase vorn.<br />

Whether in the Antarctic, on Greenland or the North American Great Lakes, eleven intensive days in<br />

Cuba as well as river expeditions on the Amazon or Mekong river: The PLANTOURS cruise fleet and its<br />

versatility are leading the race on the oceans and rivers.<br />

Fotos: Plantours<br />

PLANTOURS Kreuzfahrten steht seit rund<br />

30 Jahren für individuelle Hochsee- und<br />

Flusskreuzfahrten. Kleine Schiffe mit<br />

großer Routenvielfalt und ein familiäres<br />

Bordambiente mit rundum zufriedenen<br />

Urlaubern kennzeichnen das Bremer<br />

Unternehmen. Die deutschsprachige MS<br />

HAMBURG, als Spezialistin für Kreuzfahrten<br />

mit Expeditionscharakter, ist auf<br />

dem Amazonas, vor Grönland oder in<br />

der Antarktis mit maximal 400 Gästen<br />

unterwegs. Die feine MS SANS SOUCI<br />

und die MS ELEGANT LADY kreuzen<br />

auf den schönsten Flüssen zu den Kultur-Highlights<br />

Europas. Die MS ROSSIA<br />

sorgt in Russland und die MS MEKONG<br />

PRESTIGE II in Asien für Exotik und Fernweh.<br />

Silvesterreisen für Genießer bieten<br />

die drei First-Class-Schiffe MS GRACE,<br />

MS INSPIRE und MS THOMAS HARDY.<br />

Die MS HAMBURG<br />

lässt den Alltag vergessen<br />

Mit der MS HAMBURG reisen Urlauber<br />

beispielsweise im privaten Kreis um die<br />

ganze Welt - mit eigenen Schlauchbooten<br />

für Anlandungen, qualifizierten Wissenschaftlern<br />

und Lektoren sowie einem<br />

Concierge-Service. Die Vorteile kleiner<br />

Schiffe liegen für den PLANTOURS-Geschäftsführer<br />

Oliver Steuber auf der<br />

Hand: „Wir brauchen keine Superlative.<br />

Stattdessen überzeugen wir das ganze<br />

Jahr über mit faszinierenden Fahrtgebieten<br />

und legendären Schiffspassagen.“<br />

Fünf Jahre kreuzt die MS HAMBURG<br />

bereits unter der Bremer Flagge und<br />

hat sich in dieser Zeit als Spezialistin<br />

für außergewöhnliche Ziele etabliert.<br />

Das persönliche Bordambiente, ein Panorama-Restaurant<br />

mit einer Tischzeit,<br />

die Buffet-Alternative im Palmgarten,<br />

ein Concierge-Service sowie moderate<br />

Nebenkosten runden das bemerkenswert<br />

vielfältige Routenangebot der<br />

beliebten MS HAMBURG ab.<br />

Captain Vladimir Vorobyov, MS HAMBURG<br />

Captain Vladimir Vorobyov, MS HAMBURG<br />

Cruise ships for global explorers<br />

and connoisseurs<br />

For almost 30 years PLANTOURS cruises has represented<br />

individual high sea and river cruises.<br />

Small ships with various different routes and a<br />

familiar atmosphere on board with completely<br />

content holiday-makers distinguish the company<br />

from Bremen. The German-speaking MS<br />

HAMBURG, specialist for cruises with a touch<br />

of expedition is travelling on the Amazon river,<br />

before Greenland or the Antarctic, with a maximum<br />

of 400 guests. The dignified MS SANS SOU-<br />

CI and MS ELEGANT LADY are cruising on the<br />

most beautiful rivers to the cultural highlights of<br />

Europe. MS ROSSIA in Russia and MS MEKONG<br />

PRESTIGE II in Asia ensure a touch of exoticism<br />

and wanderlust. New Year trips for connoisseurs<br />

can be enjoyed on the three first class ships MS<br />

GRACE, MS INSPIRE and MS THOMAS HARDY.<br />

MS HAMBURG kindly allows you to forget your<br />

everyday life<br />

Holiday-makers on MS HAMBURG, for example<br />

travel the world in a private circle - with their<br />

own dinghies for landings, qualified scientists<br />

and lecturers as well as a concierge service.<br />

The advantages of smaller ships are obvious<br />

for PLANTOURS manager Oliver Steuber: “We<br />

do not need any superlatives. Instead, all year<br />

round we convince people with fascinating<br />

shipping routes and legendary ship passages.”<br />

MS HAMBURG has been cruising with the flag<br />

of Bremen for five years during which time, it<br />

established itself as a specialist for extraordinary<br />

destinations. The personal atmosphere<br />

on board, a restaurant with panoramic view at<br />

meal times, buffer alternative in the palm garden,<br />

a concierge service as well as moderate<br />

running costs complete this remarkably diverse<br />

choice of routes of the popular MS HAMBURG.<br />

<br />

81


Fotos: Plantours<br />

Die Vorteile kleiner Schiffe: MS HAMBURG mit faszinierenden Fahrtgebieten und legendären Schiffspassagen<br />

The advantages of smaller ships: MS HAMBURG with fascinating shipping routes and legendary ship passages<br />

Winterblues adé<br />

– die azurblaue Karibik wartet<br />

So nach einer legendären Panamakanal-Passage<br />

im Februar 2019, wenn<br />

das deutschsprachige Schiff seltene<br />

Häfen Lateinamerikas in Costa Rica,<br />

Guatemala, Belize oder Mexiko besucht<br />

und selbst Naturliebhaber mit der kulturellen<br />

Vielfalt vor Ort begeistert. Es<br />

folgen zwei traumschöne 11-tägige<br />

Karibikkreuzfahrten: Während einer<br />

intensiven Kuba-Umrundung heißt es an<br />

Bord: „Bühne frei für Kubas Kultur!“. Das<br />

farbenfrohe Unterhaltungsprogramm<br />

bietet landestypische Musik im berühmten<br />

Buena Vista Social Club-Stil, einen<br />

Die azurblaue Karibik wartet. Traumschöne Kreuzfahrten mit MS HAMBURG<br />

The azure waters of the Caribbean are waiting Wonderful cruises with MS HAMBURG<br />

Salsa-Kurs, Rum- und Cocktail-Verkostungen<br />

sowie ein Zigarrenseminar. Auch<br />

das leichte, luftige Leben auf Jamaika,<br />

den Turks and Cairos Islands oder der<br />

Dominikanischen Republik, laden zu<br />

Badespaß, Katamaran- und Schnorchelabenteuern<br />

ein. Die karibische<br />

Lebensfreude lässt sich, dank optimaler<br />

Liegezeiten, auch in den angesagten<br />

Beachclubs vortrefflich kennen lernen.<br />

Das Nationalgetränk „Pina Colada“ oder<br />

den „T-Punch“ gibt es natürlich auch an<br />

der beliebten Schiffsbar, während die<br />

MS HAMBURG die nächste malerische<br />

Insel erreicht.<br />

plantours-partner.de<br />

Mexiko, Strand von Tulum und Pyramide<br />

Mexico, beach of Tulum and pyramids<br />

Say goodbye to winter blues – the azure waters<br />

of the Caribbean are waiting<br />

After a legendary Panama Canal passage in<br />

February 2019 when the German-speaking<br />

ship visits the rare harbours of Latin America<br />

in Costa Rica, Guatemala, Belize or Mexico and<br />

even enthuses nature lovers with the cultural<br />

diversity on site. There will be two wonderful<br />

11-day Caribbean cruises: During an intense<br />

trip around Cuba there is only one thing left<br />

to say: “The stage is free for Cuba’s culture!”.<br />

The colourful entertainment programme offers<br />

traditional music in the famous Buena Vista Social<br />

Club style, a salsa course, rum and cocktail<br />

tastings as well as a cigar seminar. Even the<br />

easy, cool life in Jamaica, the Turks and Caicos<br />

Islands or the Dominican Republic invite you<br />

to enjoy swimming or go on catamaran and<br />

snorkelling adventures. The Caribbean lust for<br />

life splendidly experienced in the most popular<br />

beach clubs thanks to the perfect layovers. The<br />

national drink “Pina Colada” or the “T-Punch” is<br />

also offered at the popular bar on board while<br />

MS HAMBURG reaches the next picturesque<br />

island.<br />

82


Nie wieder arbeiten!<br />

„Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem<br />

Leben arbeiten“ erkannte schon Konfuzius. Es liegt auf der<br />

Hand: Wer mit Arbeitslust an sein tägliches Werk geht und<br />

sich bestens gelaunt in seine Aufgaben stürzt, bewegt mehr<br />

und erbringt bessere Leistungen als diese bemitleidenswerten<br />

Kreaturen, die schon um 10:00 Uhr morgens auf die<br />

Uhr sehen und überlegen, wie sie die Zeit bis zum Mittagessen<br />

noch mit Kaffeeholen oder Zigarettenpausen abkürzen<br />

könnten. „Life is magnifique“, möchte man da rufen! Nicht<br />

verwunderlich also, warum wir als Macher dieses Magazins<br />

die Autorin mit ihrem neuestem Werk über die neue Lust an<br />

der Arbeit sofort entdeckt haben.<br />

“Choose a job you love, and you will never have to work a day in<br />

your life,” Confucius once said. One thing is clear: Those who go<br />

about their daily work with enthusiasm and get stuck into their<br />

tasks in the best of moods will make more of a difference and<br />

perform better than those pitiful creatures who already look at<br />

the clock at 10am and think about how they can make the time<br />

pass by quicker until lunchtime by making coffee or taking cigarette<br />

breaks. “Life is magnifique,” you might want to shout! It<br />

is therefore no surprise that we, the creators of this magazine,<br />

discovered this author straight away with her latest book about<br />

having a new appetite for work.<br />

Susanne Westphal ist überzeugt: Wer<br />

seine Freude in den Vordergrund stellt<br />

und seiner Leidenschaft konsequent<br />

folgt, ist am Ende erfolgreicher und verdient<br />

sogar mehr Geld.<br />

Sie selbst lebt dieses Prinzip sehr konsequent:<br />

In jeder einzelnen Arbeits- und<br />

Lebenswoche muss das vorkommen, was<br />

ihr besonders wichtig ist. So gestaltet sie<br />

auch jede einzelne ihrer vielen Dienstreisen<br />

als Beraterin und Speakerin. „Mir ist<br />

es wichtig, in schönen Hotels zu wohnen,<br />

Zeit für Sport, Spaziergänge und Wellness<br />

zu haben und ich lege mir meine Termine<br />

so, dass ich auch unterwegs immer Zeit<br />

finde, Freunde zu treffen. Wenn ich dann<br />

zu meiner Familie nach Hause komme<br />

habe ich eher das Gefühl, im Urlaub<br />

gewesen zu sein.“ Ihre 5 Kinder erleben<br />

so eine stets gut gelaunte Mutter.<br />

Das Buch macht Lust, an der einen oder<br />

anderen Stelle des Arbeitslebens sofort<br />

eine Kleinigkeit zu verändern und die<br />

eigene Motivation zu steigern. Denn es ist<br />

schade um jeden einzelnen Tag, an dem<br />

wir nicht mit Freude ans Werk gehen.<br />

Susanne Westphal · www.Arbeitslust.de<br />

Die neue Lust an der Arbeit. Wie Sie mit<br />

Genuss bessere Leistungen erzielen.<br />

März 2018 · 192 Seiten · € 19,95<br />

ISBN 978-3-593-50797-2 · www.campus.de<br />

Never work again<br />

Susanne Westphal is convinced that those who<br />

prioritise their happiness and consequently<br />

follow their passion will ultimately be more<br />

successful and even earn more money.<br />

She herself abides by this principle very consistently:<br />

In every single one of her working<br />

weeks and weeks of her life, the things that<br />

are particularly important to her must occur.<br />

That is how she arranges every single one of<br />

her many business trips as a consultant and<br />

speaker. “It is important for me to stay in nice<br />

hotels and have time for fitness, walks and<br />

wellness, and I arrange all my appointments<br />

so that I always have time to meet friends<br />

while I am out and about. When I come home<br />

to my family, I feel like I have been on holiday<br />

instead of working.” As a result, her five children<br />

always have a relaxed mother who is in<br />

a good mood.<br />

Frau und starke Persönlichkeit: Buchautorin Susanne Westphal im SOFITEL MUNICH BAYERPOST. Auch Life is Magnifique!<br />

Chefredakteur Dieter Morjan war begeistert<br />

Woman and strong personality: author Susanne Westphal in SOFITEL MUNICH BAYERPOST. Also Life is Magnifique! editor-in-chief Dieter<br />

Morjan was thrilled<br />

The book makes the reader want to make<br />

slight changes to one aspect or another of<br />

their working life, and increase their own<br />

motivation, because it is a pity to go to work<br />

every day unhappy.<br />

83


Angelika Zwerenz, fotografiert von Joanie, München, H&M: Martina Otte<br />

Dirndlpunk


Jedes Dirndl ist ein Hit<br />

Während Angelika Zwerenz schon den Münchener Sänger<br />

Lou Bega zum weltweiten Hitsänger machte, stehen nun<br />

seit einiger Zeit ihre DIRNDLPUNK-Dirndl im Vordergrund.<br />

Mit Ihrem Label DIRNDLPUNK by ANGELIKA ZWERENZ<br />

setzt sie in der Trachtenszene neue Akzente.<br />

While Angelika Zwerenz is already well-known for transforming<br />

Munich-based singer Lou Bega into a worldwide hit, her DIRNDL-<br />

PUNK dirndl dresses have also been in the limelight for some time<br />

now. She is setting new accents in the costume scene with her label<br />

DIRNDLPUNK by ANGELIKA ZWERENZ.<br />

Angelika Zwerenz, Designerin und Style-Ikone,<br />

mischt den Jahrhunderte alten<br />

Markt der Trachtenmode gewaltig auf<br />

und bringt mit Ihren kräftigen, trendigen<br />

Farben, coolen Kombinationen und<br />

hippen Looks neuen Schwung ins Althergebrachte.<br />

Auch 2018 gibt es Innovatives,<br />

was so noch nie gesehen wurde.<br />

Die Dirndl sind sexy, frech und glamourös<br />

zugleich. Da mag man Lebensfreude pur<br />

vermuten! DIRNDLPUNK kombiniert<br />

Korsagen und Mieder aus Seide oder<br />

Leder mit Röcken, Lederhosen oder<br />

Jeans. Ein faszinierender Look entsteht.<br />

Verziert wird originell mit Schmetterlingen,<br />

Vögeln, Federn, Blumen, Strass und<br />

glänzenden Steinchen. DIRNDLPUNK<br />

Hüte sind ein fröhlicher Hingucker und<br />

Augenweide zugleich.<br />

Das Luxuslabel DIRNDLPUNK steht für<br />

exklusive Unikate und MADE IN GER-<br />

MANY. Die aparte Style-Ikone genießt den<br />

Ruf, die schönsten Dirndlfotos zu kreieren.<br />

dirndlpunk.de / angelika-zwerenz.com<br />

Style-Ikone Angelika Zwerenz mit rotem, reich verziertem<br />

Hut mit Rose: „Heartbreaker“<br />

Style icon Angelika Zwerenz wearing an ornate red hat adorned with<br />

a rose: Heartbreaker<br />

3 Fotos: Joanie, München<br />

Foto: Janine Guldener, Berlin<br />

Modell Marie S. mit Hut und passendem Dirndl: „On to<br />

my Green Horizon“, Schmuck: Konplott<br />

Model Marie S. wearing a hat and matching dirndl: On to my Green<br />

Horizon, jewellery: Konplott<br />

Grünes Dirndlpunk Mieder, gelbes Blüten-Headpiece<br />

von Dirndlpunk, Schmuck von Konplott<br />

Green Dirndlpunk bodice, yellow flower-headpiece by Dirndlpunk,<br />

jewellery by Konplott<br />

Glamour-Dirndl: „Tattoo your Dirndl“<br />

Glamour dirndl: Tattoo your Dirndl<br />

Every dirndl dress is a hit<br />

Angelika Zwerenz, designer and style icon,<br />

mashes up the centuries-old traditional Bavarian<br />

costume scene and adds new swing to the<br />

tradition with her bold and trendy colours, cool<br />

combinations and hip looks. 2018 will also offer<br />

us something new, something that has never<br />

been seen before.<br />

Foto: Joanie, München<br />

Hellgelbes Dirndl mit Schnürung in orange, Dirndl: Mrs. Summer Sunshine, gelbes Blüten-Headpiece: Dirndlpunk<br />

Light-yellow dirndl with orange lacing, dirndl: Mrs. Summer Sunshine, yellow flower-headpiece: Dirndlpunk<br />

Dirndls are sexy, cheeky and glamorous at the<br />

same time. And, as you could imagine, they represent<br />

pure zest for life! DIRNDLPUNK combines<br />

silk or leather corsets and bodices with<br />

skirts, leather trousers and jeans. Making for<br />

a fascinating look. Adorned with butterflies,<br />

birds, feathers, flowers, rhinestones and brilliant<br />

stones. DIRNDLPUNK hats are a joy to look<br />

at and a real eye-catcher.<br />

The DIRNDLPUNK is a luxury label that stands<br />

for unique and exclusive items MADE IN GER-<br />

MANY. The distinctive style icon enjoys the reputation<br />

of creating the most beautiful Dirndl<br />

photos.<br />

85


Vanessa Mai<br />

Foto: Vanessa Mai


Vanessa Mai Superstar<br />

Regenbogen live 2018<br />

Life is Magnifique! trifft Vanessa Mai in München<br />

und ist begeistert! Schön, jung und sehr sympathisch.<br />

Vom Shootingstar zum Superstar. Im Frühjahr 2018<br />

geht die Ausnahmekünstlerin zusammen mit ihrer<br />

Band und einer neuen, sensationellen Live-Show auf<br />

große Regenbogen Tour durch 15 deutsche Städte.<br />

Alle Termine auf www.vanessa-mai.de<br />

Life is Magnifique! meets Vanessa Mai in Munich and is enchanted!<br />

She is beautiful, young, and very likeable. From<br />

rising star to superstar! In the spring of 2018, this exceptional<br />

artist will embark on a Regenbogen Tour*, taking<br />

a sensational new live show to 15 German cities. (*Regenbogen<br />

is German for rainbow, and the name of Mai’s<br />

latest album). For dates, head to www.vanessa-mai.de<br />

Foto: Mila Pairan<br />

Ihre Erfolgsgeschichte liest sich wie ein<br />

Märchen. Als Shootingstar 2015 gestartet,<br />

stürmte Vanessa Mai die Charts<br />

und wurde bereits 2016 als Superstar<br />

und ECHO-Gewinnerin in der Kategorie<br />

Schlager gefeiert. Mit ihrer aktuellen<br />

Single „Nie wieder“ übertrifft sie sich<br />

selbst, die Uptempo-Nummer katapultiert<br />

sich gleich dreifach auf die Spitze<br />

der Album-, Schlagercharts und der<br />

Airplaycharts. Ihr neuestes Hit-Album<br />

„Regenbogen“ begeistert die Fans weit<br />

über die deutschen Grenzen hinaus und<br />

klettert auf den zweiten Platz der Landescharts<br />

in Österreich und der Schweiz.<br />

Magische Live Auftritte<br />

Die junge Sängerin sprüht vor Lebensfreude.<br />

Die Nähe zu ihrer immer größer<br />

werdenden Fangemeinde ist für Vanessa<br />

eine Herzensangelegenheit. Ihre Interaktion<br />

mit den Fans, ihre herzliche<br />

charismatische Art und ihre Wahnsinnsausstrahlung<br />

machen jeden ihrer<br />

Live-Auftritte magisch und einzigartig!<br />

Kein Wunder, dass der Hype um die<br />

bevorstehende Tournee 2018 ungebrochen<br />

ist – ein Konzertticket für Vanessa<br />

Mai ist heiß begehrt!<br />

Extraklasse!<br />

Vanessa Mai ist weitaus mehr als eine<br />

Schlagersängerin mit einer außergewöhnlichen<br />

Stimme, sie ist eine Allround-Entertainerin<br />

der Extraklasse! Als<br />

großartige Tänzerin hat Vanessa 2017<br />

bei ihrer Let’s Dance Teilnahme Sendung<br />

für Sendung alle begeistert und schaffte<br />

es sogar ins Finale. Das Tanzen gehört zu<br />

Vanessa und darf bei keinem ihrer Auftritte<br />

fehlen. Auch bei der kommenden<br />

Regenbogen Live 2018 Tour wird die<br />

begabte Tänzerin mit neuen Choreografien<br />

und stylischen Outfits für funkelnde<br />

Zuschaueraugen sorgen!<br />

vanessa-mai.de<br />

Foto: Vanessa Mai<br />

Und wenn sie tanzt…Vanessa Mai ist eine begnadete<br />

und begeisterte Tänzerin<br />

And when she dances …Vanessa Mai is a gifted and enchanting dancer<br />

Vanessa Mai, superstar<br />

Regenbogen Live 2018<br />

The story of Vanessa Mai’s success reads like a<br />

fairy tale. She stormed the charts and shot to<br />

fame in 2015. By 2016 she was already being<br />

heralded as a superstar and an ECHO winner<br />

in the Schlager category. She has surpassed<br />

herself once again with her new single, “Nie<br />

wieder”, an up-tempo number which has simultaneously<br />

catapulted her to the top of the<br />

album charts, the Schlager charts and the airplay<br />

charts. Her latest hit album, “Regenbogen”,<br />

is delighting fans far beyond German borders,<br />

climbing to second place in the national charts<br />

in both Austria and Switzerland.<br />

Magical live performances<br />

The youthful singer bursts with her zest for<br />

life. Being close to her ever-growing fan base<br />

is a matter of the heart for Vanessa. Each of<br />

her live performances is magical and unique,<br />

thanks to her interaction with her fans, warm,<br />

charismatic style, and unbelievable stage presence!<br />

Small wonder, then, that the hype surrounding<br />

her upcoming 2018 tour continues<br />

unabated – a ticket to see Vanessa Mai is hot<br />

property!<br />

A league of her own<br />

Vanessa Mai is far more than just a Schlager<br />

pop singer with an extraordinary voice; she<br />

is an all-round entertainer in a league of her<br />

own. Vanessa is also a fantastic dancer, as her<br />

participation in the 2017 edition of Let’s Dance<br />

proved. She had viewers on the edge of their<br />

seats as she danced her way right through to<br />

the final. Dancing is a part of Vanessa, and is an<br />

unmissable part of all of her performances. In<br />

her upcoming Regenbogen Live 2018 Tour, this<br />

gifted dancer is sure to enchant onlookers with<br />

new choreography and stylish outfits.<br />

87


Foto: Mila Pairan<br />

Sarah<br />

goes Oscars<br />

Fotos: Carsten Obst<br />

„And the Oscars goes to…“: Die Sky-Filmexpertin freut sich über ihr „Goldmännchen“ als beste Reporterin<br />

“And the Oscar goes to…”: The Sky film expert is delighted about her gold statuette for Best Reporter<br />

Sie ist das schönste Gesicht von SPORT1 und Quoten-Queen<br />

des Senders aus Ismaning. Sarah Valentina Winkhaus –<br />

auf den Rennstrecken dieser Welt fühlt sich die „rasende<br />

Reporterin“ zu Hause, ihr „Wohnzimmer“: die Boxengassen<br />

von Monte Carlo bis Monza, vom Nürburg- bis zum<br />

Hockenheimring. Sie ist DIE Motorsportexpertin für Formel<br />

1, die DTM oder die ADAC GT Masters Rennserien. Zudem<br />

beleuchtet sie in ihrem wöchentlichen SPORT 1-Boulevardmagazin<br />

„VIP Loge“ die privaten Seiten von Cristiano Ronaldo,<br />

Bastian Schweinsteiger & Co. Ihre zweite Leidenschaft<br />

gehört jedoch großen Hollywoodblockbustern. Magnifique!<br />

Autor Carsten Obst traf die sympathische Traumfrau bei<br />

ihrer filmreifen Premiere in der Traumfabrik Los Angeles…<br />

She is the most photogenic face and queen of quotes for SPORT1,<br />

the broadcaster from Ismaning. Raging reporter Sarah Valentina<br />

Winkhaus feels at home on the racetrack; her “living room” includes<br />

pit lanes from Monte Carlo to Monza, and circuits from Nürburg<br />

to Hockenheim. She is THE motorsports expert for Formula 1, the<br />

DTM or the ADAC GT Masters. In addition, she illuminates the private<br />

lives of Cristiano Ronaldo, Bastian Schweinsteiger & co. in the<br />

weekly SPORT 1 tabloid magazine, “VIP Loge”. Her other passion,<br />

however, is big Hollywood blockbusters. Magnifique! Writer Carsten<br />

Obst meets the delightful woman of your dreams in the city of<br />

dreams itself, Los Angeles…<br />

Pretty Woman, walkin‘ down the street…<br />

When you see this picture-perfect blonde walking<br />

down Rodeo Drive, the Roy Orbison cult<br />

hit starts to sound in your mind. Sarah Winkhaus<br />

is radiant, her deep, dark eyes filled with<br />

anticipation. From her adopted city of Munich,<br />

she has travelled to the city of angels. Sarah<br />

does the Oscars! For this charming TV presenter,<br />

eleven days on the trail of the stars is like<br />

her own private “LaLa Land”!<br />

As a motor sports expert for SKY Italia and<br />

Sport1, this petite powerhouse travels the<br />

world, from Austin (Texas) to Abu Dhabi. This<br />

journalistic all-rounder has interviewed Formula<br />

1 World Champions Fernando Alonso and<br />

Sebastian Vettel, and spun a few laps in Nico<br />

Rosberg’s racecar. Those who meet Sarah are<br />

not just captivated by her breathtaking beauty;<br />

behind the face is a sharp mind. She casts a magic<br />

spell with her positive energy, her enthusiasm,<br />

and her zest for life. Half-Italian, she has<br />

racing in her blood and sunshine in her heart.<br />

We got to experience this for ourselves during<br />

our meeting on the west coast of the USA.<br />

Hollywood, here I come<br />

True to Sarah’s motto, “the journey is the<br />

reward”, she enthusiastically immerses herself<br />

in the myth of Hollywood. Munich broadcaster<br />

“Romance TV” gave the lively Rhinelander her<br />

88


Foto: Carsten Obst<br />

Pretty Woman, walkin‘ down the street…<br />

der Kulthit von Roy Orbison klingt<br />

einem im Ohr, wenn man die bildhübsche<br />

Blondine über den Rodeo Drive<br />

spazieren sieht. Sarah Winkhaus strahlt,<br />

ihre tiefdunklen Rehaugen leuchten<br />

voller Erwartungen. Die Wahl-Münchnerin<br />

ist gelandet in der Stadt der Engel.<br />

Sarah goes Oscars! Elf Tage lang auf den<br />

Spuren der Stars & Sternchen – für die<br />

charmante TV-Moderatorin startet das<br />

Abenteuer „Lalaland“!<br />

Durch ihre Jobs als Motorsportexpertin<br />

für SKY Italia und Sport1 bereiste<br />

die zierliche Powerfrau die Welt, von<br />

Austin (Texas) bis nach Abu Dhabi. Das<br />

journalistische Multitalent interviewte<br />

Formel 1-Weltmeister Fernando Alonso<br />

oder Sebastian Vettel, drehte mit Nico<br />

Rosberg ein paar Runden im Rennflitzer.<br />

Wer Sarah trifft, ist nicht nur fasziniert<br />

von ihrer atemberaubenden Schönheit.<br />

Dahinter verbirgt sich ein ziemlich<br />

kluges Köpfchen. Man wird einfach<br />

magisch mitgerissen von ihrer positiven<br />

Ausstrahlung, ihrer Begeisterungsfähigkeit,<br />

ihrer Lebensfreude. Als Halbitalienerin<br />

hat sie nicht nur Benzin im Blut,<br />

sondern ganz viel Sonne im Herzen.<br />

Davon durften wir uns bei unserem Treffen<br />

an der US-Westküste überzeugen.<br />

Hollywood, ich komme<br />

Getreu Sarahs Leitsatz „Der Weg ist das<br />

Ziel“ taucht sie begeistert in den Mythos<br />

Hollywood ein. Der Münchener Sender<br />

„Romance TV“ gab der quirligen Rheinländerin<br />

den Auftrag: Wo trifft man die<br />

Stars, wie stylen sich Gwyneth Paltrow<br />

oder Heidi Klum für die Oscarnacht, was<br />

sind die Modetrends und Hot spots in<br />

L.A.? „Hurra, Hollywood, ich komme“,<br />

Klick – Selfie zur Erinnerung: Vor dem Grauman’s Theatre<br />

bestaunt Sarah die Hand- und Fußabdrücke der Stars<br />

Click – a selfie to remember: Sarah marvels at the stars’ handand<br />

footprints in front of Grauman’s Theater<br />

jubelt Sarah, als sie mit stylischer<br />

Stella McCartney-Sonnenbrille im Haar<br />

und ihrer GoPro-Kamera loszieht. Sie<br />

will unbedingt zum berühmten „Pretty<br />

Woman“-Hotel, vor dem einst Richard<br />

Gere in der Limousine vorfuhr und die<br />

Feuerleiter zu seiner „Prinzessin Vivian“<br />

alias Julia Roberts hochkletterte. Dort<br />

steht jetzt Sarah, direkt vor dem Las<br />

Palmas Hotel unweit des legendären<br />

Sunset Boulevard. „Pretty Woman…“,<br />

summt sie die Melodie und beginnt zu<br />

filmen.<br />

Foto: Carsten Obst<br />

Geheime Sehnsucht: Ein eigener Stern auf dem „Walk of<br />

Fame“ würde auch Sarah Winkhaus gefallen<br />

Secret yearning: Sarah Winkhaus would love to have her own star<br />

on the Walk of Fame<br />

Ihr Weg führt uns weiter entlang des<br />

berühmten Walk of Fame“, wo mittlerweile<br />

über 2600 Stars entlang des Hollywood<br />

Boulevards verewigt sind. Sarah<br />

beugt sich über den Stern von Michael<br />

Jackson, den „King of Pop“ verehrt die<br />

gebürtige Hessin seit Jahren. Der Trubel<br />

wird lauter, Polizisten und Securiy-Personal<br />

sind in Alarmbereitschaft, Touristen<br />

wuseln wie in einem Ameisenhaufen<br />

umher. Wir stehen vor dem bekannten<br />

„Dolby Theatre“, wo am nächsten Abend<br />

die Nacht der Nächte ihren Glamour<br />

versprüht. Der rote Teppich ist bereits<br />

ausgerollt, der Weg in den Tempel der<br />

Filmkunst leider abgesperrt. Sarah<br />

muss eilig weiter, sie hat noch einen<br />

Interviewtermin.<br />

Für ihr Sky-Kinomagazin „Making of“<br />

blickt sie nicht nur hinter die Kulissen<br />

der großen Blockbuster, sie traf auch<br />

schon selbst Oscarstars wie Halle Berry,<br />

Tom Hanks oder Angelina Jolie. Jetzt ist<br />

sie das „Objekt der Begierde“, Reporter<br />

der US-Fachzeitschrift „Vanity Fair“<br />

wollen sich mit der Filmexpertin zum<br />

Interview im schicken Cecconi’s Restaurant<br />

treffen.<br />

Starkes Trio auf dem Hollywood Boulevard: „Sarasupersonic“<br />

trifft die Filmhelden „Captain America“ und „Thor“<br />

A stalwart trio on Hollywood Boulevard: “Supersonic Sarah” meets<br />

film heroes Captain America and Thor<br />

commission: where do you meet the stars in LA,<br />

what are Gwyneth Paltrow and Heidi Klum’s<br />

style secrets for Oscar night, what are the latest<br />

LA fashion trends and hot spots? “Hollywood,<br />

here I come”, chirrups Sarah jubilantly, stylish<br />

Stella McCartney sunglasses in her hair and Go-<br />

Pro camera in her hand. She is determined to<br />

go to the famous “Pretty Woman” hotel where<br />

Richard Gere once drove up in his limousine<br />

and climbed up the fire escape to his “Princess<br />

Vivian”, aka Julia Roberts. There she is, standing<br />

in front of the Las Palmas Hotel, not far<br />

from the legendary Sunset Boulevard. “Pretty<br />

Woman…”, she hums the melody as she begins<br />

to film.<br />

Sarah’s route takes her further along the<br />

renowned Walk of Fame, where more than<br />

2,600 stars have now been immortalised on<br />

Hollywood Boulevard. She bends down over<br />

Michael Jackson’s star. The native of Hesse<br />

has worshipped the “King of Pop” for years.<br />

The hustle and bustle grows louder. Police and<br />

security personnel are on alert, while tourists<br />

are milling around like ants. We are standing<br />

in front of the Dolby Theatre, which will radiate<br />

glamour tomorrow evening, on the Night of<br />

Nights. The red carpet has already been rolled<br />

out, but unfortunately the door to this temple<br />

of cinematic art is closed. Sarah has to keep<br />

moving, as she has another interview.<br />

For her Sky movie magazine, “Making Of”, she<br />

looks behind the scenes of the big blockbusters,<br />

as well as getting to meet Oscar stars such as<br />

Halle Berry, Tom Hanks and Angelina Jolie in<br />

the flesh. Currently, however, she herself is the<br />

object of desire; reporters from the American<br />

magazine “Vanity Fair” want to meet the film<br />

expert in chic restaurant Cecconi’s for an interview.<br />

Cheers!<br />

The evening also promises pure Hollywood<br />

glamour. Sarah is meeting up with two good<br />

friends from New York. Jasmin Rainieri works<br />

as a make-up artist for US channels CBSN and<br />

NBC, and is a stylist to the stars. Jody Raida,<br />

US producer and writer, is also no stranger to<br />

the Hollywood scene. Their meeting point: The<br />

famous Chateau Marmont hotel on Sunset Boulevard.<br />

Here, you might glimpse Charlize Theron<br />

strolling through the lobby, or Leonardo<br />

DiCaprio flirting with attractive women at the<br />

hotel bar. All very discreet. There are no cameras<br />

allowed at the Vanity Fair pre-Oscars party<br />

Foto: Carsten Obst<br />

89


Cheers!<br />

Auch der Abend verspricht Hollywoodglanz<br />

pur. Sarah ist mit ihren beiden<br />

guten New Yorker Freundinnen verabredet.<br />

Jasmin Rainieri arbeitet als<br />

Make-up Artist für die US-Sender CBSN<br />

und NBC, sie ist die Stylistin der Stars.<br />

Auch Jody Raida, US-Produzentin und<br />

Autorin, kennt die Hollywoodszene. Ihr<br />

Treffpunkt: Das berühmte Chateau Marmont<br />

Hotel am Sunset Boulevard. Hier<br />

sieht man ab und zu Charlize Theron<br />

durch die Lobby spazieren, Leonardo<br />

DiCaprio flirtet mit attraktiven Ladys an<br />

der Hotelbar. Alles sehr diskret. Kameras<br />

sind an diesem Abend zur Pre-Oscar-<br />

Party von „Vanity Fair“ nicht erlaubt.<br />

Dafür stoßen Sarah, Jasmin und Jody<br />

– topgestylt in ihren eleganten Cocktailroben<br />

– auf ihr Wiedersehen an: Cheers!<br />

Drei Engel für Oscar<br />

Für die drei ambitionierten Blondinen<br />

gilt: Sehen und gesehen werden, die<br />

charmanten Schönheiten ziehen viele<br />

bewundernde Blicke auf sich. Nur Leo<br />

DiCaprio lässt sich an diesem Abend<br />

nicht mehr blicken. Vielleicht hätte er<br />

die „Drei Engel für Oscar“ zu einer der<br />

heiß begehrten Oscarpartys eingeladen.<br />

Die Tickets dafür sind rar und teuer. Für<br />

die legendäre Elton John-Sause legt<br />

man schon mal 10.000 Dollar und mehr<br />

auf den Tisch. Viel relaxter als auf der<br />

Oscarverleihung am nächsten Abend<br />

geht es für Sarah und ihre Freundinnen<br />

auf einer Privatparty in Malibu zu. Der<br />

Meerblick und der Sonnenuntergang<br />

über dem Strand von Malibu ist unbezahlbar.<br />

Sarahs Augen bekommen beim<br />

Anblick des Naturschauspiels einen<br />

träumerischen Glanz. „Ich würde sofort<br />

hierherziehen, bin total verliebt in L.A.“,<br />

verrät die Diplom-Kulturwirtin.<br />

Bei unserem gemütlichen Dinner im<br />

Herzen von Beverly Hills plaudert Sarah<br />

Valentina weiter aus dem Nähkästen. Im<br />

„Caffé Roma“, wo auch Sylvester Stallone<br />

seine Zigarren pafft, fühlt sie sich ein<br />

bisschen, wie in ihrer zweiten Heimat<br />

Italien. Mit dem Kellner wird gleich auf<br />

Italienisch geredet. Bei Rigatoni und<br />

Lasagne erzählt sie von ihren aufregenden<br />

Treffen mit Milo Ventimiglia. Den<br />

US-Star aus „This Is Us – Das ist Leben“<br />

(Pro7) lernte sie auf einem Event von<br />

Sky Cinema in München kennen. Auch<br />

Milos Filmkollege und „Spiderman“-Star<br />

James Franco schien von der tempetonight.<br />

Sarah, Jasmin und Jody – looking elegant<br />

and stylish in their cocktail dresses – toast<br />

their reunion: Cheers!<br />

Oscars’ angels<br />

For these three beautiful blondes, it’s all about<br />

seeing and being seen. The charming beauties<br />

are attracting many admiring glances. Tonight,<br />

only Leo DiCaprio is missing. Maybe he would<br />

have invited these three “Oscars’ angels” to<br />

one of the highly sought-after Oscars parties.<br />

Tickets are hard to come by and expensive. To<br />

attend Elton John’s legendary bash would set<br />

you back more than ten thousand dollars. But<br />

tomorrow night, Sarah and her friends have<br />

much more relaxed plans for the Oscars ceremony;<br />

they are heading to a private party in<br />

Malibu. The sea views and sunset over Malibu<br />

beach are priceless. At the sight of this natural<br />

spectacle, Sarah’s eyes take on a dreamy glow.<br />

“I would move here in a heartbeat. I’m totally<br />

in love with LA”, admits the cultural studies<br />

graduate.<br />

Over our cosy dinner in the heart of Beverly<br />

Hills, Sarah Valentina reveals further personal<br />

secrets. Sitting in Caffé Roma, where Sylvester<br />

Stallone also comes to smoke cigars, she feels<br />

almost as if she is in her second home, Italy.<br />

She also talks to the waiter in Italian. Over rigatoni<br />

and lasagne, she talks about her exciting<br />

encounters with Milo Ventimiglia. She met the<br />

US star of “This Is Us” (Pro7) at a Sky Cinema<br />

event in Munich. Milo’s co-star and “Spiderman”<br />

actor James Franco also seemed enchanted by<br />

the spirited German-Italian. “He flirted with me<br />

quite cheekily in an interview”, remembers Sarah.<br />

She herself also has some exciting projects<br />

in mind. “I have a few ideas for projects I’d like<br />

to shoot”, she says, without going into further<br />

details. She has acting talent, without a doubt.<br />

Would she like to be an actor? “Of course, although<br />

perhaps not if I have to start off playing<br />

the role of the corpse in Tatort”, Sarah laughs.<br />

In Oscars shape<br />

Some stars have already been discovered<br />

on Santa Monica’s famous wooden steps. The<br />

sporty TV presenter wants to try this special<br />

fitness programme for herself – 189 steps up<br />

and down. In Santa Monica, this likeable bundle<br />

of energy shows just how fit she is, completing<br />

one lap after the other. Her curves – unmissable!<br />

Sarah is in “Oscars shape”. And does not<br />

go unnoticed. The passionate kitesurfer turns<br />

heads not only when she’s dressed in her gala<br />

robes, but also bare-faced in her jogging gear.<br />

Personal trainer Steve is quick to strike up a<br />

conversation. “He gave me his business card”,<br />

says Sarah - just in case she requires his services<br />

in the future. This is how quickly a woman<br />

can make contacts in Hollywood. Tonight, we<br />

are invited to a special meeting. The German<br />

Consulate General, Hans-Jörg Neumann, is welcoming<br />

German filmmakers to a reception at his<br />

villa. There, Christian Oliver runs into Sarah’s<br />

arms. The actor has made it in Tinseltown. He<br />

is filming “The Good German” with George Clooney<br />

and Cate Blanchett. The German community<br />

is also well represented in LA.<br />

Foto: Carsten Obst<br />

Gemütliches Treffen in der Traumfabrik: Sarah Winkhaus und <strong>LiM</strong>-Reporter Carsten Obst vor dem Caffe Roma<br />

A cosy meeting in the city of dreams: Sarah Winkhaus and <strong>LiM</strong> reporter Carsten Obst in front of Caffé Roma<br />

Barefoot on the beach<br />

No visit to Los Angeles is complete without<br />

a trip to the beach. The route takes us along<br />

the famous Santa Monica Pier, backdrop to so<br />

many Hollywood movies, until finally we reach<br />

Venice Beach. But where is David Hasselhoff?<br />

There is no trace of the “Baywatch” lifeguard.<br />

As a teenager, Sarah was also a huge fan of the<br />

series “Knight Rider”. “But I was more interested<br />

in KITT the talking car than in David Has-<br />

90


Foto: Carsten Obst<br />

ramentvollen Deutsch-Italienerin ganz<br />

verzaubert. „Bei einem Interview hat<br />

er ganz frech mit mir geflirtet“, erinnert<br />

sich Sarah, die selbst einige spannende<br />

Projekte im Hinterkopf hat. „Ich habe da<br />

ein paar Ideen und Pläne für Drehprojekte“,<br />

mehr wird nicht verraten. Schauspieltalent<br />

hätte sie – zweifelsohne.<br />

Würde sie die Schauspielerei reizen?<br />

„Klar, es sollte für den Anfang nur nicht<br />

unbedingt eine Rolle als Leiche im Tatort<br />

sein“, lacht Sarah.<br />

Oscar shape<br />

Einige Stars wurden auch schon an der<br />

berühmten Holztreppe von Santa Monica<br />

entdeckt. Das spezielle Fitnessprogramm<br />

– 189 Stufen rauf und runter – will die<br />

sportliche TV-Lady mit den Modelmaßen<br />

unbedingt selbst ausprobieren. In Santa<br />

Monica zeigt das sympathische Energiebündel,<br />

wie fit und durchtrainiert es<br />

ist, dreht eine Runde nach der anderen.<br />

Ihr Traumbody – unübersehbar!<br />

Sarah ist in „Oscar shape“. Und bleibt<br />

nicht unbeobachtet. Die passionierte<br />

Kitesurferin sorgt nicht nur in Galaroben,<br />

sondern auch ungeschminkt im<br />

legeren Jogginglook für Aufsehen. Personal-Trainer<br />

Steve kommt schnell mit<br />

ihr ins Gespräch. „Er hat mir seine Visitenkarte<br />

gegeben“, sagt Sarah - falls sie<br />

künftig einen Coach benötige. So schnell<br />

knüpft „frau“ Kontakte in Hollywood.<br />

Wie gut, dass wir am Abend zu einem<br />

besonderen Treffen eingeladen sind. Der<br />

deutsche Generalkonsulat Hans-Jörg<br />

Neumann begrüßt zu einem Empfang<br />

in seiner Villa deutsche Filmschaffende.<br />

Dort läuft Sarah Christian Oliver in die<br />

Arme. Der Schauspieler hat es in „Tinseltown“<br />

geschafft. Er drehte mit George<br />

Clooney und Cate Blanchett in „The Good<br />

L.A.-Fitnessprogramm: Auf den berühmtesten Treppenstufen<br />

in Santa Monica trainieren auch die Superstars<br />

LA fitness programme: Superstars train on the most famous steps<br />

in Santa Monica<br />

German“. Die deutsche Community ist<br />

auch in L.A. stark vertreten.<br />

Schuhe aus und barfuß durch den Sand<br />

Aber keine Reise nach Los Angeles ohne<br />

Strandausflug. Der Weg führt uns über<br />

die berühmte Santa Monica Pier, Kulisse<br />

zahlreicher Hollywoodfilme, entlang<br />

des kilometerweiten Strandes bis nach<br />

Venice Beach. Aber wo ist David Hasselhoff?<br />

Vom „Baywatch-Bademeister“<br />

keine Spur. Dabei war Sarah als Teenager<br />

ein großer Fan der Serie „Knight<br />

Rider“. „Ich habe mich aber mehr für<br />

KITT, das sprechende Auto interessiert,<br />

als für Hasselhoff“, lacht die Moderatorin.<br />

„Das ist so wunderschön hier“,<br />

lässt sie auf der Pier angekommen,<br />

den Blick über den Strand und Pazifik<br />

schweifen. Schuhe aus und barfuß durch<br />

den Sand, Sarah spaziert zu einem Rettungsschwimmer-Wachturm<br />

mit der<br />

Nummer 17. Ihre Lieblingszahl, verrät<br />

sie. Sie genießt das relaxte Strandflair<br />

und macht auch auf Rollerblades eine<br />

„bella figura“. Plötzlich steht sie mitten<br />

im dichten Rauch. Am Strand wird ein<br />

Film gedreht - typisch Hollywood. Über<br />

den Asphalt der Strandpromenade entlang<br />

gleitet sie Richtung „Muscle Beach“<br />

– das Mekka der Fitnessverrückten von<br />

L.A. Hier trainierte einst Arnold Schwarzenegger<br />

mit seinen Kumpels wie Ralf<br />

Moeller. Die starken Jungs gönnen sich<br />

gerade eine Trainingspause. Für uns<br />

geht’s weiter zum Shopping entlang der<br />

„Third Street Promenade“. Sarah shoppt<br />

eigentlich lieber Koffer als Klamotten.<br />

„Ich bin ein Gypsy Girl. Immer unterwegs“<br />

grinst sie und freut sich auf das<br />

Abendessen mit ihrem alten Schulfreund<br />

Ante Dekovic in Santa Monica. Er arbeitet<br />

seit über zehn Jahren als „Director“<br />

für „Visual Effects“ in den USA und kennt<br />

die Trends der Traumfabrik.<br />

La La Land<br />

Für ihren Internet-Blog probiert Sarah<br />

das „Spray Tanning“ aus, lässt sich<br />

von Kopf bis Fuß mit Bräunungsspray<br />

besprühen. Ihr Fazit: „Das ist nicht meins.<br />

Dann lieber etwas blasser sein oder sich<br />

eine halbe Stunde in die Sonne legen.“<br />

So manche Macken der Stars kennt auch<br />

Adrienne McQueen. Sarah ist mit der<br />

deutschstämmigen Schauspielerin („Fast<br />

& Furious“) zu einem Trip zum „Griffith<br />

Observatory“ (Drehort von „La La Land“)<br />

und zum berühmten „Hollywood Sign“<br />

verabredet. „Dort muss man gewesen<br />

sein“, strahlt Sarah in die Kamera. Für<br />

die 35-Jährige steht fest: Los Angeles<br />

ist ihre Stadt. „Ich könnte hier sofort<br />

leben.“ Pretty Woman Sarah Winkhaus<br />

wird zurückkommen. Ganz sicher! Und<br />

wir sind hoffentlich wieder mit dabei…<br />

Instgram.com/SarahWinkhaus<br />

Barfuß zu „Baywatch“: Die Powerfrau hält am Rettungsschwimmer-Turm<br />

Ausschau nach Hasselhoff & Co.<br />

“Baywatch” and barefoot: Superwoman Sarah looks for Hasselhoff<br />

& co. on the lifeguard tower<br />

selhoff!”, laughs the presenter. “It’s so beautiful<br />

here”, she says from the pier, gazing over the<br />

beach towards the Pacific Ocean. Taking off her<br />

shoes, she walks barefoot through the sand to a<br />

lifeguard watch tower with the number 17. Her<br />

favourite number, she reveals. She enjoys the<br />

relaxed atmosphere of the beach, and makes a<br />

“bella figura” on rollerblades. Suddenly, she is<br />

enveloped in thick smoke. A film is being shot<br />

on the beach - typical Hollywood. She glides<br />

over the asphalted beach promenade towards<br />

“Muscle Beach” – a mecca for LA’s fitness freaks.<br />

Once upon a time, Arnold Schwarzenegger<br />

trained here with buddies like Ralf Moeller. The<br />

muscle men are currently taking a break from<br />

their training routines. We continue to Third<br />

Street Promenade for some shopping. Sarah<br />

prefers shopping for luggage than for clothes.<br />

“I’m a gypsy girl. Always on the move”, she<br />

grins, looking forward to dinner in Santa Monica<br />

with an old school friend, Ante Dekovic. He<br />

has been working in the USA as a visual effects<br />

director for more than ten years, and understands<br />

the city’s trends.<br />

La La Land<br />

Sarah tries spray tanning for her Internet blog,<br />

allowing herself to be sprayed from head to<br />

foot with fake tan. Her conclusion: “It’s not for<br />

me. I’d rather just be a little paler, or lie down<br />

in the sun for half an hour.” Adrienne McQueen<br />

also knows a few stars’ quirks. Sarah is meeting<br />

the German actress (“Fast & Furious”) for a trip<br />

to the Griffith Observatory (“La La Land” filming<br />

location) and the famous Hollywood sign. “It’s a<br />

must-see”, beams Sarah into the camera. The<br />

35-year-old is in no doubt: Los Angeles is her<br />

city. “I could move here in a heartbeat.” Pretty<br />

Woman Sarah Winkhaus will be back. Without<br />

a doubt! And hopefully, we’ll be with her… Instagram.com/SarahWinkhaus<br />

Foto: Carsten Obst<br />

91


PEOPLE & STORIES<br />

Julia Dahmen<br />

FrauWhat a 2018 woman does<br />

Was macht 2018<br />

Allgemein gilt: In Bayern gibt’s die schönsten und attraktivsten Frauen – in München sowieso.<br />

Das alleine reicht nicht, die Konkurrenz ist groß. Die „Weltstadt mit Herz“ boomt und<br />

brodelt. Kreativität und Power ist gefragt. Was macht FRAU 2018, was geht ab in diesem<br />

Jahr? TV-Star Julia Dahmen hat sich für Magnifique! bei versteckten Talenten, bekannten<br />

Künstlerinnen und starken Frauen schlau gemacht:<br />

Generally speaking: Bavaria has the most beautiful and attractive women, and certainly in Munich. That<br />

alone is not enough, the competition is great. The „global city with a heart“ is booming and simmering.<br />

Creativity and power are in demand. What does a 2018 WOMAN do – what will happen this year? Magnifique!<br />

TV star Julia Dahmen has information on hidden talents, well-known artists and strong women:<br />

Angelika Zwerenz<br />

⋅ Designerin<br />

⋅ Stilikone<br />

⋅ Moderatorin<br />

Als Managerin von Lou Bega bereist sie<br />

von 1998 bis 2007 die Welt. Mit dem Millionenseller<br />

„Mambo No.5“- der erfolgreichsten<br />

deutschen Musikproduktion<br />

aller Zeiten im Ausland - ist der Sänger in<br />

24 Ländern auf Platz 1, als ein zunächst<br />

unglücklich erscheinender Umstand die<br />

Weichen für ihre zukünftige Karriere als<br />

Designerin stellt. Plötzlich ohne Koffer<br />

in LA, marschiert sie tapfer mit einem<br />

Dirndl-Mieder und Punk-Stilettos über<br />

den Red Carpet. Unerwartet ist sie der<br />

Hingucker des Abends. Motiviert durch<br />

so viel Zuspruch der begeisterten Stars,<br />

bringt die Powerfrau im Jahr 2007 ihre<br />

Kollektion DIRNDLPUNK auf den Markt<br />

und schenkt dem klassischen „Dirndl“<br />

eine neue Dimension. Ausgefallen, sexy<br />

und extravagant dürfen ihre Dirndl-Kreationen<br />

sein - so wie sie selbst! 2018<br />

unterstützt die stolze Mutter zweier<br />

Söhne ihren jüngsten bei seinem Abitur<br />

und hat neben Fashion und Styling<br />

auch einige Jobs als Moderatorin im<br />

Terminkalender.<br />

As the manager of Lou Bega she travelled the<br />

world from 1998 to 2007. The million seller<br />

“Mambo No. 5” - the most successful German<br />

music production of all times abroad - enabled<br />

the singer to secure 1st place in 24 countries<br />

but then an unfortunate circumstance set the<br />

course for her future career as a designer.<br />

Suddenly she found herself without a suitcase<br />

in LA, where she bravely marched across the<br />

red carpet in a dirndl bodice and punk stilettos.<br />

Unexpectedly, she is the eye-catcher of the<br />

evening. Motivated by so much encouragement<br />

from the enthusiastic stars, the power woman<br />

puts her DIRNDLPUNK collection on the market<br />

in 2007 and gives the classic “dirndl” a new<br />

dimension. Her dirndl creations can be unusual,<br />

sexy and extravagant - just like herself! 2018<br />

the proud mother of two sons will be supporting<br />

her youngest with his Abitur [university<br />

entrance diploma] and in addition to fashion<br />

and styling she also has a few jobs as a presenter<br />

in her diary.<br />

Carmen-Dorothé Moll<br />

⋅ Schauspielerin<br />

⋅ Regisseurin<br />

⋅ Autorin<br />

Nach ihrem Schauspiel- und Gesangstudium<br />

an der Guildhall School of Music &<br />

Drama in London, spielt die junge Schauspielerin<br />

zunächst in mehreren Tourneen<br />

in England, bevor sie Anfang der 90er<br />

Jahre ihre Bühnen -und Fernsehkarriere<br />

auch in Deutschland startet. Bei der<br />

beliebten TV-Serie „Die Fallers“ (SWR)<br />

übernimmt die vielseitige Darstellerin für<br />

mehrere Jahre die anspruchsvolle Rolle,<br />

92


der unvergessenen „Christina Faller“.<br />

Im Herbst 2017, wird die sympathische<br />

Powerfrau und Mutter zweier Söhne<br />

einem Millionen-Publikum bekannt, als<br />

sie, in einer mehrwöchigen Gastrolle,<br />

der herrischen Astrid Westkamp, in der<br />

erfolgreichen ARD Telenovela „Sturm<br />

der Liebe“, den Fürstenhof aufmischt.<br />

2018 steht an: „ Die Dreigroschenoper“<br />

von Bertolt Brecht in Landshut – als Mrs.<br />

Peachum. „Außerdem möchte ich meine<br />

filmische Karriere weiter vorantreiben<br />

und mich meinen Kindern widmen“, so<br />

die zuversichtliche Planung der attraktiven<br />

Schauspielerin.<br />

After her degree in dramatic arts and vocal studies<br />

at the Guildhall School of Music & Drama<br />

in London, the young actress was involved in<br />

several tours in England before she began her<br />

stage and television career in Germany in the<br />

90s. The versatile actress takes on the demanding<br />

role of the unforgettable “Christina Faller”<br />

for several years in the popular TV show “Die<br />

Fallers” (SWR). In autumn 2017 the friendly<br />

power woman and mother of two sons becomes<br />

popular in millions of homes as she takes<br />

on a guest role lasting several weeks of the<br />

bossy Astrid Westkamp in the successful ARD<br />

telenovela “Sturm der Liebe” as she roughs up<br />

the royal court. Planned for 2018: “Die Dreigroschenoper”<br />

by Bertolt Brecht in Landshut<br />

– as Mrs Peachum. “Furthermore, I would like<br />

to press ahead with my film career and dedicate<br />

myself to my children”, says the beautiful<br />

actress about her confident plan.<br />

Veronica Bond<br />

⋅ Modedesignerin<br />

⋅ Fotografin<br />

⋅ Reisende<br />

In Paris Modedesign studiert und für<br />

Karl Lagerfeld gearbeitet, eröffnete die<br />

junge Designerin mit 24 Jahren ihren<br />

ersten Laden in New York, besuchte<br />

außerdem noch die Fotoschule und<br />

lebte dort zehn Jahre lang. Als sie 2004<br />

Mutter eines Sohnes wird, beschließt das<br />

Multitalent wieder zurück nach München<br />

zu gehen. Ihre aktuelle Boutique<br />

befindet sich in München-Schwabing.<br />

Interessant-Sexy-Elegant, beschreibt die<br />

im Sternzeichen Löwe geborene Designerin<br />

selbst ihre Mode für die Frau.<br />

Ihre Kataloge fotografiert die vielseitige<br />

Künstlerin selbst. Inspiriert durch die<br />

Haute Couture, schmeichelt ihre Mode<br />

jeder Frau optisch eine Kleidergröße<br />

kleiner, was sie bei vielen Kundinnen zur<br />

„Lieblings-Designerin“ macht. 2018 will<br />

sie die Welt retten, zumindest im Kleinen.<br />

So achtet sie der Umwelt zu liebe<br />

darauf, dass ihre Mitarbeiter Plastikmüll<br />

vermeiden und weist ihre Produktion<br />

an, Kleider ausschließlich in Kleidersäcken<br />

und niemals in Plastik zu liefern.<br />

Sich mit positiven und liebevollen Menschen<br />

zu umgeben und wertvolle Zeit<br />

mit der Familie zu verbringen, bedeutet<br />

ihr mehr als alles andere auf der Welt.<br />

Studied fashion design in Paris and worked for<br />

Karl Lagerfeld, the young designer opens her<br />

first store in New York aged 24 and also goes<br />

to a photography school and has lived there for<br />

10 years. In 2004 after the birth of her son, the<br />

all-rounder decides to return to Munich. Her<br />

current boutique is located in Munich-Schwabing.<br />

Born in the leo zodiac sign, the designer<br />

describes her fashion for women as interesting,<br />

sexy and elegant. As a versatile artist she has<br />

been photographing her own catalogue. Inspired<br />

by haute couture, her style visually flatters<br />

every woman by appearing to be a size smaller,<br />

which makes her the “favourite designer”<br />

among many customers. In 2018 she wants to<br />

save the world, at least make a difference. She<br />

pays close attention to the environment and<br />

ensures that her employees avoid plastic waste<br />

and instructs to always deliver her clothing in<br />

garment bags and never in plastic. Surrounding<br />

herself with positive and loving people and<br />

spending valuable time with her family mean<br />

more to her than anything else in the world.<br />

Birgit Fischer-Höper<br />

⋅ PR-und Event-Managerin<br />

⋅ Society Expertin<br />

⋅ Fünffache Mutter<br />

Wovon andere nur träumen, hat die<br />

PR-und Event-Managerin und fünffache<br />

Mutter kurzerhand in die Tat umgesetzt.<br />

Nach dem Motto: Was man am besten<br />

kann, zu seinem Beruf oder besser<br />

gesagt zu seiner Berufung werden zu<br />

lassen. Organisieren war schon immer<br />

ihre große Leidenschaft und eben auch<br />

ihre besondere Fähigkeit, was ihr als<br />

Mutter von fünf Kindern sehr zu Gute<br />

kam. Vor 20 Jahren machte sich die<br />

kreative Powerfrau zum ersten Mal mit<br />

einer Promotion-Agentur selbstständig<br />

und konnte gleich renommierte Kunden<br />

wie Sat 1 gewinnen - bis sich ihre Zwillinge<br />

ankündigten. Nach der Babypause,<br />

musste die Businessfrau erst wieder<br />

alle Energie zusammennehmen und<br />

mehr oder weniger von vorne anfangen.<br />

Zunächst als Hostess bei einer Veranstaltungsagentur<br />

tätig, arbeitete sie sich<br />

bis zum Senior Projekt Manager hoch bis<br />

sie 2011 die Erkenntnis hatte: „Das kann<br />

ich auch alleine!“ und ihre PR Agentur<br />

Munich Conexxxions ins Leben rief.<br />

Seither ist sie und ihr Team verantwortlich<br />

für die Organisation hochkarätiger<br />

Business-Events sowie Charity-Galas.<br />

Ihr „Herzensprojekt“, das Fashion Charity<br />

Dinner, zusammen mit dem Eagles<br />

Golf Club, jährt sich am 15.03.2018 zum<br />

sechsten Mal im Hotel Vierjahreszeiten<br />

Kempinski München. Auf der Gästeliste<br />

stehen bekannte TV-Schauspieler, Moderatoren<br />

und Sänger, sowie Prominenz<br />

aus Wirtschaft und Sport, und namhafte<br />

Pressevertreter. Der Erlös geht dieses<br />

Jahr unter anderem an das Ronald MC<br />

Donalds Kinderhaus. Privat plant die<br />

attraktive Geschäftsfrau im nächsten<br />

Jahr eine Kreuzfahrt mit den „Kids“ in<br />

die Karibik und freut sich darauf, bereits<br />

zum zweiten Mal Oma zu werden..<br />

The PR and event manager and mother of five<br />

quickly managed to do what many people only<br />

dream of. According to the motto: What you do<br />

best should become your profession or better<br />

said, your calling. She was always passionate<br />

about organising and it was also her special skill,<br />

which came in handy in her role as a mother to<br />

five children. 20 years ago, this creative power<br />

woman set up her first business as a promotion<br />

agency and she immediately acquired wellknown<br />

clients such as Sat 1 - until she gave birth<br />

to her twins. After the baby break, the business<br />

women basically start from the very beginning.<br />

First she worked as a hostess for an events<br />

agency where she worked her way up to senior<br />

project manager until 2011, where she had the<br />

following revelation: “I can do this on my own!”<br />

and that’s when she established her PR agency<br />

Munich Conexxxions. Since then her team has<br />

been responsible for organising top class business<br />

events and charity galas. A project very<br />

close to her heart is the fashion charity dinner<br />

that is organised with the Eagles Golf Club and<br />

on 15.03.2018 its taking place for the sixth time<br />

in the Kempinski Hotel. Once again the guest list<br />

includes well-known actors, TV-presenters and<br />

singers as well as celebrities from the world of<br />

economics and sports and famous media representatives.<br />

This year the proceeds will be donated<br />

to the Ronald MC Donalds Kinderhaus. Next<br />

year, the beautiful business woman is planning<br />

a cruise with her “kids” and is looking forward<br />

to becoming a grandmother for a second time.<br />

93


PEOPLE & STORIES<br />

Julia Dahmen<br />

MannWhat a 2018 man does<br />

Was macht 2018<br />

Sie sind jung oder in den besten Jahren. Promis, VIPs, Künstler oder einfach nur sehr interessante<br />

Männer. Alle auf ihre Art einmalig! Und doch haben sie eines gemeinsam: Neue<br />

Ziele und ganz viel Lust auf 2018. Magnifique!–Gastautorin Julia Dahmen recherchierte<br />

beim starken Geschlecht. Lesen Sie, was die bekannte Schauspielerin dabei in Erfahrung<br />

brachte:<br />

You’re young or in the prime of life. Celebrities, VIPs, artists or simply very interesting men. All in their<br />

own unique way! And yet they have one thing in common: New goals and many desires for 2018. Magnifique!<br />

guest writer Julia Dahmen researched the stronger sex. Read what the famous actress learned:<br />

Dennis O‘Neill<br />

⋅ Komponist & Hörbuch-Regisseur<br />

⋅ 2 Goldene Schallplatten<br />

⋅ Ibiza und München<br />

„Best Face“ und Everybody’s Darling.<br />

Macht einen supertollen Job! Arbeitet<br />

vorwiegend als kreativer Composer von<br />

Schlager- und Chill-Out-Musik sowie als<br />

erfolgreicher Producer und beratender<br />

Hörbuch-Regisseur im deutschsprachigem<br />

Raum. Man bezeichnet ihn auch<br />

gerne als den MELODY MAKER. Dennis<br />

O´Neill (was für ein Name!) hat bei<br />

Grammy-Gewinner Harold Faltermeyer<br />

gelernt. Die Sonneninsel Ibiza ist seit<br />

mehr als 25 Jahren sein Zuhause. Sein<br />

Ding: Songs schreiben und Hörbücher<br />

produzieren. Davon bislang mehr als<br />

200 Bestseller. Unter anderem „Die<br />

Prophezeiungen von Celestine“. Der in<br />

Nördlingen geborene 48-jährige macht<br />

auch die deutschen Hörbuch-Aufnahmen<br />

für Eckhart Tolle, dem bedeutendsten<br />

lebenden Lebenslehrer derzeit. Auch<br />

das: 600.000 verkaufte CD-Tonträger<br />

plus nochmal 850.000 Downloads im<br />

weltweiten Online-Markt. Highlight:<br />

Zwei Goldene Schallplatten und über<br />

100 iTunes-Charts Platzierungen seit<br />

2012. Wer ihn kennenlernen möchte:<br />

taylormusic@t-online.de<br />

Best Face and Everybody‘s Darling. Does a fantastic<br />

job! Mainly works as a creative composer<br />

of pop and chill-out music and as a successful<br />

producer and consultant audiobook director<br />

in German-speaking countries. People also<br />

like to call him the MELODY MAKER. Dennis<br />

O‘Neill completed his ‚apprenticeship‘ under<br />

the protective wings of Grammy winner Harold<br />

Faltermeyer. The sunny island of Ibiza has been<br />

his home for more than 25 years. His passion:<br />

writing songs and producing audiobooks. Of<br />

which more than 200 have been best-sellers<br />

to-date. Including ‚The Celestine Prophecy‘.<br />

Born in Nördlingen, in Bavaria, the 48-year-old<br />

also makes the German audiobook recordings<br />

for Eckhart Tolle, the most important living<br />

spiritual teacher. And this, as well: 600,000 CDs<br />

sold, plus another 850,000 downloads in the<br />

worldwide online market. Highlight: two Gold<br />

records and over 100 iTunes charts placements<br />

since 2012. And for those who want to get to<br />

know him: taylormusic@t-online.de<br />

Woiferl Kraus<br />

⋅ Sound- und Seelenmensch<br />

⋅ Starke Frau an seiner Seite<br />

⋅ DJ089.de – Schönes Leben!<br />

Er wirkt richtig sympathisch. Fast<br />

bescheiden gibt er Einblicke in sein<br />

Metier. Woiferl ist DJ. Nicht irgendeiner.<br />

Ein Klassiker, ein Menschenfreund.<br />

Vollblutaufleger mit einem breit gefächerten<br />

Angebot von lauschiger Dinnermusik<br />

bis hin zu mitreißenden Partyhits.<br />

Die Event-Generation ist seine Bühne.<br />

Dort ist DJ Woiferl der Erfolgsgarant,<br />

denn wo er und sein Team auftreten, ist<br />

für Langeweile kein Platz mehr. Welt-<br />

94


stadt mit Herz! München! Die Schönen,<br />

die Reichen, spannendes Night-Life<br />

und Partyszene jeden Tag. Und mittendrin<br />

ein ganz starkes und aufregendes<br />

DJ-Konzept. Buchbar unter der DJ-Hotline<br />

089-5460000. Da sprechen Sie<br />

mit DJ-Braut Gisela, der hübschen und<br />

starken Frau an der Seite eines charismatischen<br />

DJ-Entertainers.<br />

He looks like a really nice guy. And almost<br />

modest, when he gives us an insight into his<br />

passion. Woiferl is a DJ. Not just any DJ. He is<br />

a classicist and philanthropist. A thoroughbred,<br />

who offers a wide range of music from cosy<br />

dinner sounds to rousing party hits. The event<br />

generation is his stage. This is where DJ Woiferl<br />

is a guarantor for success, because wherever he<br />

and his team perform, boredom has no place.<br />

WORLD CITY WITH A HEART! Munich! The beautiful,<br />

the rich, an exciting night life and party,<br />

party, party every night. And in the middle of it<br />

all, a powerful and exciting DJing concept. Bookable<br />

under the hotline +49 (0)89-5460000.<br />

You‘ll be talking to the DJ-bride Gisela at the<br />

other end of the phone, the strong woman at<br />

the side of a charismatic DJ entertainer.<br />

Holger Fuchs<br />

⋅ Film-Geschäftsführer<br />

⋅ Fitness-Experte<br />

⋅ Vater einer Tochter<br />

Außerdem erfüllt sich der Fitnessfan<br />

seinen persönlichen Traum mit einer Fitnesswoche<br />

auf einem Kreuzfahrtschiff.<br />

In January 2017, the graduate engineer for<br />

faculty sciences and film and theatre agent<br />

moved from Constantin Film Verleih GmbH to<br />

Concorde Filmverleih GmbH in Munich. The<br />

goal of the likeable managing director in 2018<br />

is to attract as many visitors into cinemas as<br />

possible. So, what‘s coming up? In spring, we<br />

can look forward to the French comedy ‘The<br />

Sch‘tis in Paris – A family on the wrong track’.<br />

This summer, the new and really funny dating<br />

comedy, „Safari - match me if you can“, will<br />

be debuted on the screen and at the end of<br />

the year, the international sci-fi action movie,<br />

„Hotel Artemis“, starring Jodie Foster in the<br />

lead role. Privately, Holger Fuchs is looking<br />

forward to taking a holiday with his daughter<br />

Vivien (13). The fitness fan will also be fulfilling<br />

one of his personal dreams by taking a fitness<br />

break on a cruise ship for a week.<br />

Jochen Verheyen<br />

⋅ MUST HAVE/Events<br />

⋅ Sahnehäubchen pur<br />

⋅ Support vom Besten<br />

das Sahnehäubchen. Jochen Verheyen<br />

beherrscht sein Metier richtig gut. Viele<br />

namhafte Stars fühlen sich bei ihm bestens<br />

aufgehoben. jochen-verheyen.com<br />

Based in Munich, he is well known for bringing<br />

famous TV stars onto the stage at events.<br />

The list of artists Jochen Verheyen manages<br />

reads like a ‚who‘s who‘ and includes names<br />

like Andy Borg, Nina Bott, Nazan Eckes,<br />

Frank Elstner, Florian König, Motsi Mabuse,<br />

Nina Eichinger and Sarah Valentina Winkhaus.<br />

Verheyen recently scored really big with the<br />

football manager Samira Samii, a member of<br />

the Persian royal family, a cooperation with<br />

the Swiss superstar Francine Jordi and the<br />

Swedish hit talent Julia Lindholm. The collaboration<br />

with Francine Jordi appears to have<br />

played right into hands of the agile manager,<br />

with him planning to set up house in Lucerne<br />

in 3 years. The father of one thinks, acts and<br />

talks to his partners at eye-level and knows<br />

very well that presenting an event requires<br />

intuition. Frequently, the presenter is the icing<br />

on the cake. Jochen Verheyen is a master of<br />

his profession. Many a well-known star on his<br />

books feels they are in very capable hands.<br />

jochen-verheyen.com<br />

Daniel Birkenmayer<br />

⋅ Trompeter<br />

⋅ Band-Leader<br />

⋅ Volblut-Musiker<br />

Im Januar 2017 wechselte der studierte<br />

Ingenieur für Fakultätswissenschaften<br />

und Filmtheaterkaufmann von der<br />

Constantin Film Verleih GmbH zur Concorde<br />

Filmverleih GmbH in München.<br />

2018 ist es das Ziel des sympathischen<br />

Geschäftsführers möglichst viele Besucher<br />

in die Kinos zu locken. Was steht<br />

an? Im Frühjahr dürfen wir uns auf<br />

die französische Komödie „Die Sch’tis<br />

in Paris – Eine Familie auf Abwegen“<br />

freuen. Im Sommer folgt die neue, spritzige<br />

Dating-Komödie „Safari – match me<br />

if you can“ und zum Ende des Jahres<br />

erwartet uns der internationale Science-Fiction-Action-Film<br />

„Hotel Artemis“<br />

mit Jodie Foster in der Hauptrolle.<br />

Privat freut sich Holger Fuchs auf einen<br />

Urlaub mit seiner Tochter Vivien (13).<br />

Der Münchner bringt bekannte TV-Stars<br />

auf die Event-Bühnen. Die Liste der von<br />

Jochen Verheyen betreuten Künstler<br />

liest sich gut: Andy Borg, Nina Bott,<br />

Nazan Eckes, Frank Elstner, Florian<br />

König, Motsi Mabuse, Nina Eichinger und<br />

Sarah Valentina Winkhaus. Drei richtige<br />

BIG POINTS von Verheyen zuletzt<br />

mit der Fußball-Managerin Samira<br />

Samii, einem Mitglied des persischen<br />

Königshauses, die Kooperation mit dem<br />

Schweizer Superstar Francine Jordi<br />

und dem schwedischen Schlagertalent<br />

Julia Lindholm. Die Zusammenarbeit<br />

mit Francine Jordi spielt dem agilen<br />

Manager gut in die Karten, plant er doch<br />

seine Zelte in 3 Jahren in Luzern aufzuschlagen.<br />

Der Vater eines Sohnes denkt,<br />

handelt und spricht mit seinen Partnern<br />

auf Augenhöhe und weiß dabei sehr<br />

genau, dass die Moderation eines Events<br />

Fingerspitzengefühl erfordert. Sehr oft<br />

ist der Moderator, bzw. die Moderatorin<br />

Seit 33 Jahren spielt der Vollblut-Musiker<br />

Trompete und leitet bis heute Münchens<br />

coolste Funk- & Soul-Band „The<br />

Foundation“. Hinter der Band stehen<br />

zehn Münchner Musiker, allesamt keine<br />

Unbekannten in der Funk- und Soulszene.<br />

Mit drei Sängern, einem dreistimmigen<br />

Bläsersatz und der klassischen<br />

vierköpfigen Rhythmusgruppe bringt die<br />

Band jeden Club zum Kochen und jede<br />

Halle zum Grooven. foundation-band.de<br />

This thoroughbred musician has been playing<br />

the trumpet for 33 years now and is still the<br />

manager of Munich‘s coolest funk an soul band,<br />

‚The Foundation‘. The band line-up has ten<br />

musicians from Munich, all of whom are known<br />

faces in the radio and soul scene. Three singers,<br />

a three-part brass section and a classic fourpiece<br />

rhythm section ensure that the band gets<br />

every club rocking and brings every hall into<br />

the boil. foundation-band.de<br />

95


Foto: Mila Pairan<br />

Dr. Robert Klimke


Neue EU-Datenschutzverordnung<br />

und Umsetzung der EU-Richtlinie zu Geschäftsgeheimnissen<br />

– betrifft Unternehmen wie Kunden<br />

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Sie wird an<br />

diesem Tag auch geltendes Recht in Deutschland ersetzen bzw. ergänzen. Sie hat zum Ziel,<br />

die unterschiedlichen lokalen bzw. nationalen Datenschutzrichtlinien zu vereinheitlichen.<br />

Die EU-DSGVO zielt auf einen verbesserten Schutz der Grundrechte für Menschen in der<br />

EU ab, insbesondere dem Schutz personenbezogener Daten.<br />

On the 25th of May 2018, the new EU General Data Protection Regulation enters into force. It will also<br />

replace applicable law in Germany on this day. Its purpose is to standardize the different local or national<br />

data protection guidelines. The EU GDPR aims to improve protection of fundamental rights for<br />

people in the EU, in particular the protection of personal data.<br />

Was findet hier wo Anwendung?<br />

Letztlich betrifft es alle Unternehmen<br />

die Angebote, gleich ob Waren oder<br />

Dienstleistungen, in der europäischen<br />

Union verkaufen und dazu personenbezogene<br />

Daten erfassen bzw. verarbeiten.<br />

D.h. wenn Amazon, Apple & Co.<br />

personenbezogene Daten erheben, dann<br />

unterliegen diese ebenfalls der neuen<br />

EU-Datenschutzverordnung.<br />

Im Einzelnen bedeutet dies für Kunden:<br />

Das Unternehmen muss den Kunden<br />

über die Datenverarbeitung seiner personenbezogenen<br />

Daten informieren.<br />

Darin enthalten sein müssen Informationen<br />

wie,<br />

• wer der Verantwortliche im Unternehmen<br />

ist,<br />

• wer der Datenschutzbeauftragte im<br />

Unternehmen ist,<br />

• wie das Unternehmen gedenkt, diese<br />

Informationen zu nutzen,<br />

• warum diese Daten für die Nutzung<br />

des Angebots erhoben werden müssen,<br />

• wie und wo sie verarbeitet werden,<br />

• wer letztendlich der Empfänger der<br />

Daten ist,<br />

• wie lange sie gespeichert bleiben,<br />

• ob eine Übermittlung an Länder außerhalb<br />

der EU erfolgt,<br />

• welche Widerspruchsrechte man hat,<br />

• welche Behörde bei einer Beschwerde<br />

in Frage kommt,<br />

• welche Rechte der Kunde im Hinblick<br />

auf Auskunft und Löschung hat („Recht<br />

auf Vergessenwerden“)<br />

• u.v.m..<br />

Leider ist bisher versäumt worden mit<br />

dem Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzverordnung<br />

auch den Aspekt<br />

genauer zu beschreiben, wie es sich<br />

mit Wartungsarbeiten an IT-Systemen<br />

verhält. Hier ist in jedem Fall für beide<br />

Seiten, Unternehmen und Kunden, eine<br />

zusätzliche gesonderte Vereinbarung zur<br />

Auftragsdatenverarbeitung abzuschließen,<br />

die den Aspekt Wartungsarbeiten<br />

beinhaltet. Bisher gibt es keine Möglichkeit,<br />

ein Log-Fyle, das die Systemdaten<br />

einer IT-Lösung vor und zum Zeitpunkt<br />

der Störung erfasst, so aufzusetzen, dass<br />

in einem solchen Log-File mit Garantie<br />

keine personenbezogenen Daten enthalten<br />

sind. Dies muss vor Mai 2018 mit<br />

den Kunden vereinbart werden.<br />

Es wird sicherlich spannend werden,<br />

wenn die ersten Kunden ihre Rechte<br />

wahrnehmen werden. Der Gesetzgeber<br />

hat dazu einige Lockerungen eingefügt,<br />

wenn beispielsweise die Kundenanfragen<br />

und –bitten, sich als unmöglich<br />

herausstellen oder aber der Aufwand,<br />

der Informationspflicht beizukommen,<br />

unverhältnismäßig hoch ist. In der Praxis<br />

bedeutet dies, wenn ich als Kunde mich<br />

in einem online Shop als „Gast“ registriere<br />

und die Bestellung aufgebe, kann<br />

ich die Löschung meiner Daten sofort<br />

Foto: sdecoret / fotolia.com<br />

Der Konsument im Online-Handel erhält deutlich mehr<br />

Rechte<br />

The consumer in online trading receives significantly more rights<br />

New EU Data<br />

Protection Regulation<br />

and EU-Directive on trade secrets<br />

- affecting both businesses and customers<br />

and what does that mean?<br />

What is going to be applicable where?<br />

Ultimately, it affects all companies that sell,<br />

whether goods or services, in the European<br />

Union by collecting or processing personal<br />

data. So if Amazon, Apple & Co. collect personal<br />

data, then they are also subject to the new EU<br />

Data Protection Regulation.<br />

Specifically, this means for customers:<br />

The company must inform the customer about<br />

the processing of their personal data. It must<br />

contain information,<br />

• who is responsible in the company,<br />

• who is data protection officer in the company,<br />

• how does the company intend to use this information,<br />

• why this data must be collected for which offering<br />

use,<br />

• how and where is the data processed<br />

• who is the ultimate recipient of the data,<br />

• how long will the data be stored,<br />

• whether the data is transmitted to countries<br />

outside the EU,<br />

• what right of opposition you have,<br />

• which authority is eligible for a complaint,<br />

• which rights the customer has with regards<br />

to information and deletion („right to be forgotten“)<br />

• and many others<br />

Unfortunately, the entry into force of the<br />

new EU Data Protection Regulation has so far<br />

neglected to describe in more detail the aspect<br />

of maintenance work on IT systems. In<br />

any case, an additional separate contract data<br />

processing agreement must be concluded for<br />

both sides, companies and customers, which<br />

includes the aspect of maintenance work. So<br />

far, there is no way to set up a log-file that collects<br />

system data of an IT solution before and<br />

at the time of the malfunction so that no such<br />

personal data are contained in such a log-file.<br />

This must be agreed with the customer before<br />

May 2018.<br />

<br />

97


Foto: momius / fotolia.com<br />

EU-Datenschutzverordnung geht am 18. Mai 2018 live - Unternehmen müssen sich für die Einhaltung beeilen<br />

EU data protection regulation goes live on May 18, 2018 - Companies need to hurry up for compliance<br />

nach der Lieferung erwirken. Allerdings<br />

darf das Unternehmen bei der Löschung<br />

der Daten nicht gegen andere rechtliche<br />

Verpflichtung verstoßen, wie etwa die<br />

Rechnungsarchivierung nach steuerlichem<br />

Recht etc., sprich, nicht gegen<br />

andere geltende Gesetze verstoßen.<br />

Es wird gerade aus Unwissenheit viele<br />

Rechtstreitigkeiten geben, die sich im<br />

Nachgang in Luft auflösen.<br />

Aber bevor man sich als Konsument mit<br />

der möglichen Verletzung der Verarbeitung<br />

„seiner“ Daten beschäftigt noch<br />

ein kurzer Blick auf die Rechtmäßigkeit<br />

der Verarbeitung personenbezogener<br />

Daten. Wenn eine der folgenden Bedingungen<br />

gegeben ist, dann gilt die Datenverarbeitung<br />

als rechtmäßig:<br />

• die Einwilligung der betroffenen<br />

Person liegt vor,<br />

• die Daten erhoben wurden, um den<br />

Vertrag zu erfüllen oder zur Durchführung<br />

vorvertraglicher Maßnahmen,<br />

• wenn rechtliche Verpflichtungen bestehen,<br />

die es einzuhalten gilt,<br />

• die Daten erhoben wurden, zum<br />

Schutze lebenswichtiger Interessen,<br />

• die Daten erhoben wurden, zur Wahrnehmung<br />

einer Aufgabe, die im öffentlichen<br />

Interesse liegt,<br />

• wenn die Interessenabwägung es für<br />

nötig hält.<br />

Behörden überlastet<br />

Ein anderes Thema bleibt bisher allerdings<br />

weitestgehend in der ganzen öffentlichen<br />

Debatte außen vor. Unsere Behörden sind<br />

schlichtweg nicht aufgestellt, angezeigten<br />

Straftatbeständen, in der zu erwartenden<br />

Masse nachzugehen. Bisher fehlt es an<br />

einer adäquaten Ausstattung der relevanten<br />

Datenschutzämter.<br />

Abgesehen davon, haben Unternehmen<br />

in Zukunft das Recht, Datenschutz-Folgeabschätzungen<br />

bei den Behörden<br />

abzufragen. D.h. der personelle Aufwand<br />

der lokalen Datenschutzbehörden wird<br />

immens sein. Bisher sind aber die Planungsstellen<br />

bei der öffentlichen Hand<br />

für diese zu erwartenden Aufgaben nicht<br />

sonderlich nach oben gestiegen.<br />

Insbesondere in der ersten Zeit wird<br />

mit einer wahren Flut von Anträgen zu<br />

rechnen sein. Die damit einhergehenden<br />

bürokratischen Aufwände werden nicht<br />

nur positiv für die Verbraucher sein.<br />

Abgesehen von der fehlenden personellen<br />

Ausstattung bleibt die juristische<br />

und finanzielle Frage: Wie sollen Behörden<br />

im Falles eines Gerichtsverfahrens<br />

und einem möglichen Gerichtsurteils<br />

zu Gunsten des Beklagten die extrem<br />

hohen Gerichts- und Verfahrenskosten<br />

aufbringen.<br />

Certainly it will be exciting when the first<br />

customers will exercise their rights. The legislator<br />

has added some softening to this, for<br />

example, when the customer requests turn out<br />

to be impossible or the effort to get the information<br />

required is disproportionately high. In<br />

practice, if I register as a customer in an online<br />

shop as a „guest“ and order, I can obtain the<br />

deletion of my data immediately after delivery.<br />

However, the company may not breach any<br />

other legal obligation when deleting the data,<br />

such as the invoice archiving according to tax<br />

law, and much more. Out of ignorance, there<br />

will be many legal disputes in the air.<br />

But before dealing with the possible violation<br />

of processing of personal data as a consumer,<br />

a quick look at the legality of the processing<br />

of personal data. If any of the following conditions<br />

exist, then the data processing is considered<br />

lawful:<br />

• customer´s consent of the data processing<br />

exists<br />

• the data has been collected in order to fulfill<br />

the contract or to carry out pre-contractual<br />

measures,<br />

• there are legal obligations to be respected,<br />

• the data was collected to protect vital interests,<br />

• the data has been collected to carry out a task<br />

of public interest,<br />

• the balance of interests is viewed as necessary.<br />

Authorities overloaded<br />

So far, however, a different topic has been left<br />

out of the public debate as far as possible. Our<br />

authorities are simply not prepared to prosecute<br />

reported offenses in the expected mass.<br />

So far there is no adequate equipment of the<br />

relevant Data Protection Offices.<br />

98


Die neue EU-Geschäftsgeheimnis-<br />

Schutz-Richtlinie<br />

Für Unternehmen kommt aber noch<br />

ein weiteres Gesetz dazu: die Umsetzung<br />

der EU-Richtlinie (2016/943) zum<br />

Schutz von geistigem Eigentum und<br />

Geschäftsgeheimnissen. Die zweijährige<br />

Übergangsfrist läuft im Juli 2018 aus.<br />

Auch diese EU-Richtlinie hat zum Ziel,<br />

die unterschiedlichen nationalen Regelungen<br />

zum Schutz von Know-how bzw.<br />

Geschäftsgeheimnissen zu vereinheitlichen.<br />

War bisher ein Geschäftsgeheimnis<br />

so definiert, dass es nicht öffentlich<br />

verfügbar ist und man vermuten hätte<br />

können, dass das Unternehmen ein Interesse<br />

an der Wahrung des Geheimnisses<br />

hat, so geht die neue EU-Richtlinie einen<br />

deutlichen Schritt weiter: Informationen<br />

sind als Geheimnis zu bewerten, wenn sie<br />

• nicht offenkundig,<br />

• als vertraulich gekennzeichnet („erkennbare<br />

Wille des Geheimnisinhabers“)<br />

• von wirtschaftlichen Interesse sind.<br />

Wichtig ist aber, ein Geheimnis wird nur<br />

als Geheimnis angesehen, wenn „angemessene<br />

Maßnahmen zur Geheimhaltung“<br />

der Information vorab getroffen<br />

wurden. Diese Sicherheitsmaßnahmen<br />

erhöhen dann aber auch die Erfolgsaussichten,<br />

sollte es zu einem Rechtsstreit<br />

über ein Geheimnis kommen. Was aber<br />

ein „angemessener Schutz“ ist, dazu<br />

gibt es keine konkreten Angaben. In der<br />

aktuellen Richtlinie ist von fassbaren und<br />

beweisbaren Schutzmaßnahmen die Rede.<br />

Fazit<br />

Beide Gesetze verlangen von Unternehmen<br />

einen deutlichen Mehraufwand<br />

an Sicherheit, insbesondere was die<br />

IT-Systeme betrifft. Es betrifft aber<br />

nicht nur die Absicherung der IT-Systeme,<br />

sondern auch ausdrücklich die<br />

Überwachung und das gegenüber<br />

Behörden nachweisbare Nachverfolgen<br />

der Prozesse, insbesondere der IT-Prozesse<br />

insgesamt. Es kommen gänzlich<br />

neue und weitgreifende Anforderungen<br />

auf die Unternehmen zu, insbesondere<br />

auch erweiterte Aufgaben,<br />

Verantwortungen und Haftungsrisiken<br />

für den Datenschutzbeauftragten und<br />

Geschäftsführer.<br />

Als Schnellcheckliste für den jeweiligen<br />

Unternehmensbereich gelten:<br />

• Betriebsorganisation (BO): Anpassung<br />

der allgemeinen Vertragsbedingungen<br />

• BO: Erstellung und Anpassung der Vereinbarung<br />

zur Datenverarbeitung<br />

• BO: Prozessmonitoring der Geschäftsvorgänge<br />

in Bezug auf personenbezogenen<br />

Daten<br />

• IT: IT-Sicherheit, -Monitoring, - Logging,<br />

Prozess und Dokumenten-Archivierung<br />

• BO: Überarbeitung von Rollen, Funktionen<br />

und damit der Zugänge zu<br />

Informationen, in Bezug auf Geschäftsgeheimnisse<br />

und personenbezogenen<br />

Daten<br />

• GF: Review und Überarbeitung der<br />

Definition von Vertraulichkeit für Informationsobjekte<br />

Dr. Robert Klimke<br />

Apart from that, in the future companies have<br />

the right to request data protection impact assessments<br />

from the authorities. The pressure<br />

on HR resources within the local data protection<br />

authorities will be immense. So far, however,<br />

the headcounts in the public sector for these<br />

expected tasks have not risen particularly high.<br />

In particular during the first phase a veritable<br />

flood of applications can be expected. The associated<br />

bureaucracy will not only be positive<br />

for consumers. Apart from the lack of human<br />

resources, the legal and financial issue remains:<br />

How should authorities in the case of a lawsuit<br />

and a possible court decision in favor of the defendant<br />

finance the extremely high legal costs.<br />

EU trade secret protection directive<br />

However, there is another law for companies:<br />

the implementation of the EU Directive<br />

(2016/943) on the protection of intellectual<br />

property and business secrets. The two-year<br />

transition period expires in July 2018. This EU<br />

directive also aims to harmonize the different<br />

national rules on the protection of know-how<br />

or trade secrets. Previously, a trade secret was<br />

defined as being not publicly available and one<br />

might suspect that the company has an interest<br />

in preserving the secret, so the new EU directive<br />

goes one step further: information is to be<br />

classified as a secret, If it is<br />

• not obvious,<br />

• marked as confidential („recognizable will by<br />

the secret holder“)<br />

• are of economic interest.<br />

However, it is important to know a secret is<br />

only regarded as a secret if „appropriate measures<br />

for secrecy“ have been made in advance.<br />

At the same time, these protection and security<br />

measures also increase the chances of success,<br />

should there be a legal dispute. But what<br />

is defined as „adequate protection“? There is<br />

no concrete information available. The current<br />

directive refers to tangible and demonstrable<br />

safeguards.<br />

Conclusion<br />

Both laws require companies to spend a significant<br />

amount of extra security, especially with<br />

regard to IT systems. It concerns not only the<br />

protection of the IT systems, but effects the<br />

monitoring and the logging of business processes,<br />

in particular the IT processes in relation to<br />

authorities. Entirely new requirements apply<br />

to the companies, in particular extended tasks,<br />

responsibilities and liability risks for the data<br />

protection officer and managing director.<br />

As a quick checklist for the respective division:<br />

• Business organization (BO): adaptation of the<br />

general terms and conditions of contracts<br />

• BO: Creation and adaptation of the data processing<br />

agreement<br />

• BO: Process monitoring of personal data<br />

transactions<br />

• IT: IT security, monitoring, - logging, process<br />

and document archiving<br />

• BO: Revision of roles, functions and thus access<br />

to information, in relation to business<br />

secrets and personal data<br />

• Management: Review and revision of the definition<br />

of confidentiality for information objects<br />

Foto: Mila Pairan<br />

AUTOR: Dr. Robert Klimke, Unternehmensberater<br />

für die Themen Customer Experience, Prozess-Management,<br />

Public Cloud u.v.m.<br />

AUTHOR: Dr. Robert Klimke, Business Consultant for Customer<br />

Experience, Process Management, Public Cloud, and many more.<br />

Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten: 20 Millionen Euro oder bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes<br />

Fines for regulatory offenses: 20 million euros or up to four percent of global annual sales<br />

rklimke@t-online.de<br />

99


HOTEL SEEHOF AM WALCHSEE<br />

Eine Wassererlebniswelt mit 150 Meter langer Wasserrutsche,<br />

4.000 m² Wellnessbereich, kulinarische Köstlichkeiten, stilvolle<br />

Zimmer & Suiten und ein Freizeitangebot das seinesgleichen sucht!<br />

Das facettenreiches Hotel im Kaiserwinkl ist der ideale Ausgangspunkt<br />

für eine aktive Auszeit mit der Familie und Freunden. Unweit<br />

vom Walchsee genießen Sie im Hotel Seehof mit Reithalle,<br />

Tennisplätzen und der neuen familienfreundlichen Wassererlebnisbadewelt<br />

pure Vielfalt in Ihrem Erholungsurlaub. Während die<br />

Kids im Miniclub oder Fußballcamp toben, entspannen die Erwachsenen<br />

in der großzügigen Wellnesslandschaft oder lehnen sich im<br />

neuen Saunadorf zurück. seehof.com<br />

HOTEL SEEHOF, WALCHSEE<br />

A world of water adventure with 150m-long water slides, a 4,000m²<br />

wellness area, culinary delights, stylish rooms and suites and an unparalleled<br />

range of leisure activities! This diverse hotel in Kaiserwinkl<br />

is the ideal starting point for an active break with friends and family.<br />

Located not far from Walchsee, in the Hotel Seehof you can enjoy<br />

sheer variety on your relaxation holiday with a riding hall, tennis<br />

courts and the new family-friendly water adventure area. While the<br />

kids are running around at the miniclub or football camp, the adults<br />

can relax in the spacious wellness area or wind down in the new sauna<br />

complex. seehof.com<br />

DAS EVENT-MUSEUM AM BODENSEE<br />

In der „autobau erlebniswelt“ in Romanshorn am Bodensee erleben<br />

Sie ihren Event inmitten der legendärsten Sportwagen und<br />

Rennautos, die Aston Martin und Bugatti, Ferrari und Lamborghini,<br />

Maserati, Mercedes und Porsche sowie viele andere prominente<br />

Autohersteller je auf die Straßen losgelassen haben. In dem faszinierenden<br />

Ambiente des Event-Museums, einem alten Industrieareal<br />

mit einer eigenen Rundstrecke, erleben Sie sogar Boliden<br />

aus der Formel 1, American LeMans Series, Indycar und DTM aus<br />

nächster Nähe – anschauen, anfassen, einsteigen. autobau.ch<br />

THE EVENT MUSEUM BY LAKE CONSTANCE<br />

At the autobau erlebniswelt in Romanshorn, Lake Constance, you<br />

can host your event surrounded by the most legendary roadsters<br />

and racing cars that Aston Martin, Alfa Romeo, Ferrari, Lamborghini,<br />

Maserati, Mercedes, Porsche and many other renowned automotive<br />

manufacturers have ever set free on the road. In the fascinating atmosphere<br />

of the event museum, in a former industrial area with its<br />

own circuit, you can even look at, touch and get inside beauties from<br />

Formula 1, the American Lemans Series, IndyCar and DTM, up close<br />

and personal. autobau.ch<br />

KAPRIOLEN MIT JULIETTE<br />

Ab März 2018 – Die neue Komödie mit Julia Dahmen und Karlheinz Lemken<br />

– im wirklichen Leben Vater und Tochter. Bereits mit neun Jahren steht Julia<br />

Dahmen erstmals mit ihrem Vater, Karlheinz Lemken, vor der Kamera. In der<br />

Kultserie „Aktenzeichen XY-Ungelöst“ spielen sie ebenfalls Vater und Tochter.<br />

Durch Serien wie „Alle meine Töchter“, „Marienhof“, „Sturm der Liebe“ oder<br />

„Das Traumschiff“ wird die charismatische Widder-Frau und Mutter dreier Söhne<br />

einem Millionen Publikum bekannt. Zusammen mit ihrem ebenfalls fernsehbekannten<br />

Vater, Karlheinz Lemken, der dem Zuschauer vor allem durch<br />

die ARD-Serie „Die Kommissarin“ mit Hannelore Elsner ein Begriff ist, steht<br />

die sympathische Powerfrau 2012 erstmalig gemeinsam auf der Bühne. Mit<br />

dem Psycho-Krimi „Das Verhör“ von Eddie Cornwell feiern Vater und Tochter<br />

an der „Komödie im Bayerischen Hof“ in München und auf anschließender<br />

Tournee überregional große Erfolge. Jetzt ist es wieder soweit! Beide sind erneut<br />

gemeinsam auf der Bühne zu sehen. „Kapriolen mit Juliette“ - eine rasante<br />

Zwei-Personen-Komödie mit verblüffenden Wendungen und einem völlig<br />

überraschenden Ausgang. Regie führt Michael Wedekind. Tourneeauftakt ist am<br />

02.und 03. März 2018 im Bürgersaal Stadtbergen bei Augsburg. Kartenvorverkauf<br />

unter buergersaal-stadtbergen.de<br />

‚KAPRIOLEN MIT JULIETTE‘ (CAPERS WITH JULIETTE)<br />

To be seen on stage from March 2018, the new comedy piece starring Julia Dahmen and Karlheinz Lemken, father and daughter in real life. Ab März 2018 –<br />

Julia Dahmen first appeared in front of the camera with her father, Karlheinz Lemken, at the age of nine. They also appear as father and daughter in the cult<br />

series ‚Aktenzeichen XY-Ungelöst‘, which has been syndicated in the UK as ‚Crimewatch‘. Born under the sign of Aries, this charismatic woman and mother to<br />

three sons, is now known to millions from appearances in series like ‚Alle meine Töchter,‘ (All My Daughters), ‚Marienhof‘, ‚Sturm der Liebe,‘ (Storm of Love)<br />

or ‚Das Traumschiff,‘ (The Dreamship). The sympathetic energy bundle appeared with her father, Karlheinz Lemken, who is also a well-known TV personality,<br />

and familiar to viewers from his appearances in the ARD series „The Inspector“ alongside Hannelore Elsner, for the first time in 2012. The father and daughter<br />

duo were able to celebrate enormous success in the psycho thriller ‚Das Verhör‘ (The Interrogation) by Eddie Cornwell at the ‚Komödie im Bayerischen Hof’<br />

theatre in Munich and on a subsequent nationwide tour. And now they are due to appear on stage together again! ‚Kapriolen mit Juliette‘ (Capers with Juliette),<br />

a fast-paced comedy in duologue with astounding twists and a totally surprising ending. Directed by Michael Wedekind. The tour kicks off on March 2 and 3<br />

in the Stadtbergen Bürgersaal near Augsburg. Tickets are available from buergersaal-stadtbergen.de<br />

100


FÜR JEDES EVENT DAS BESTE!<br />

Das Layout eines Top-Events steht und fällt mit<br />

der Auswahl der Moderatoren. Event-Manager<br />

wissen das. Dementsprechend definieren sie ihr<br />

Anforderungsprofil. Eine Punktlandung machen<br />

die Event-Profis bei Barbara Osthoff. Sie ist seit<br />

Jahren als Moderatorin, Sprecherin und auch als<br />

Model tätig. Hier liefert Barbara kontinuierliche<br />

und souveräne Arbeit ab. Zuletzt für Disney,<br />

VOX und Big Brother. barbara-osthoff.de<br />

ONLY THE BEST FOR EACH EVENT!<br />

A top event format lives and dies by the choice of<br />

presenter. Every event manager knows that. So they<br />

define their requirements profile accordingly. The<br />

event professionals at Barbara Osthoff score very<br />

highly in this regard. Barbara has been working as<br />

a presenter, voice-over artist and model for years.<br />

And the work she performs is of a constant high<br />

quality and masterful in its execution. Most recently<br />

for Disney, VOX and Big Brother. barbara-osthoff.de<br />

HAVES<br />

Hier finden Sie Tipps unserer Redaktion zum Wohlfühlen,<br />

Verschenken oder selber Genießen.<br />

Here are some tips from our editorial team to feel good, give<br />

away or just enjoy yourselves.<br />

Spüren, was wirklich zählt!<br />

**** HOTEL EDELWEISS & GURGL<br />

SKI-IN & SKI-OUT AUF 1.930 METER<br />

Skiurlaub im hinteren Ötztal: Top-Quality-Skiing und Schneesicherheit bis Anfang Mai und<br />

keine Wartezeiten an den Skiliften. Dafür steht das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl. Viele<br />

Stammgäste schätzen die Gastfreundschaft und Tradition im Edelweiss & Gurgl. Das Ski-Hotel<br />

besticht durch herzliche Atmosphäre, kulinarische Köstlichkeiten und charmanten Service zum<br />

Wohlfühlen. Sie starten direkt vor der Hoteltüre, mit gleich zwei Bergbahnen, mitten hinein ins<br />

Pistenvergnügen, entspannen anschließend im 1.200m² Panorama-Wellness- und Beautybereich<br />

und geniessen Gaumenfreuden im à la carte Hauben-Restaurant, im neuen Fondue Raum<br />

oder im Speisesaal. Entdecken Sie die Zimmer und Suiten, den Ruheraum, die Sonnenterrasse,<br />

den Skiverleih im Hotel, die Reithalle und viele andere Annehmlichkeiten. edelweiss-gurgl.com<br />

**** HOTEL EDELWEISS & GURGL<br />

SKI-IN & SKI-OUT AT 1,930 METRES<br />

Skiing holiday in Upper Ötztal: Top-quality skiing and guaranteed snow until the beginning of May<br />

with no waiting times at the lifts. Obergurgl-Hochgurgl ski resort stands for this and much more. As<br />

many of the regulars at the Edelweiss & Gurgl can recount as they express their appreciation for the<br />

hospitality and tradition they encounter there. The ski hotel scores highly with its warm atmosphere,<br />

culinary delights and charming service, that makes you feel right at home. You start right in front of<br />

the hotel door where two cable cars await you to transport you to the slopes right at the centre of<br />

the ski paradise, where you can relax in the 1,200m² panorama wellness and beauty zone and enjoy<br />

culinary delights in the à-la-carte ‚Hauben‘ restaurant, new fondue room or dining room. Discover<br />

everything you need for a fantastic ski holiday: beautiful rooms and suites, chill-out room, sun terrace,<br />

ski hire facilities in the hotel, riding hall and many other amenities. edelweiss-gurgl.com<br />

120 JAHRE<br />

URZINGER<br />

Textile Services von Urzinger, denn mit unseren optimal<br />

abgestimmten Leasing-Angeboten liefern wir für Sie hochwertigste<br />

Hotelwäsche. Modisch ansprechende und immer perfekt<br />

aufbereitete Textilien für den perfekten Service. Ob Berufskleidung,<br />

Bett- und Tischwäsche oder Frottagen – Wäsche<br />

einfach zum Wohlfühlen. Das spüren auch seit über 12 Jahren<br />

die Gäste des Sofitel Munich Bayerpost.<br />

Urzinger – Erfahrung. Innovation. Erfolg.<br />

JOSEF URZINGER GMBH TEXTILMANAGEMENT<br />

84030 LANDSHUT • 0871- 97315-0<br />

www.urzinger.de


Fête de la Musique<br />

– Das Highlight zum Sommerstart<br />

Sommer, Sonne, Musik satt – die „Fête de la Musique“ hat sich zum globalen populären Event<br />

entwickelt. 1982 als Idee des französischen Kulturministers Jack Lang in Paris „die große<br />

Zahl von musizierenden Menschen im Land hör- und sichtbar zu machen“ geboren, veranstalten<br />

heute weltweit rund 540 Städte dieses jährliche Fest der Musik. Der Name geht auf<br />

ein Wortspiel zurück: „Faites de la musique!“ – Macht Musik! Und Fête de la Musique – Fest<br />

der Musik. Für die Sofitel Hotels & Resorts Anlass genug, rund um den Tag des Sommeranfangs<br />

ein musikalisches Sommer-Highlight zu veranstalten, das französische Eleganz mit<br />

dem Besten der lokalen Kultur verbindet.<br />

Drenched in summer, sun and music – the “Fête de la Musique” has<br />

become a popular global event. Born in Paris in 1982 as the result of<br />

an idea by the French Minister of Culture Jack Lang to “make visible<br />

and audible the large number of people who make music”, today<br />

some 540 cities around the world celebrate this annual musical festival.<br />

The name comes from a French play on words: “Faites de la musique!”<br />

– make music! And Fête de la Musique – celebration of music.<br />

For the Sofitel Hotels & Resorts, this was reason enough to organise a<br />

musical summer highlight, right around the first day of summer, that<br />

combines French elegance with the very best of local culture.<br />

Mittendrin: das SOFITEL MUNICH<br />

BAYERPOST, ganz im Zeichen seiner<br />

französischen Tradition. Die Terrasse<br />

des hoteleigenen Restaurants DÉLICE<br />

La Brasserie verwandelte sich in eine<br />

stilvolle Location für die legendäre<br />

„Fête de la Musique“ mit akustischen<br />

und kulinarischen Genüssen. DJ Yaniv<br />

sorgte für einen groovy und leichten<br />

Sommersound, während sich Hotelgäste<br />

und VIPs mit einem melodischen<br />

und gaumenfreudigen Start in die<br />

schönste Jahreszeit in ausgesprochen<br />

lauen Abendstunden erfreuen durften.<br />

Der entspannte Rahmen wurde auch<br />

gleich von Moderator Michael Spohrer<br />

dazu genutzt, um die langjährige und<br />

verdiente Hotel Managerin Katja Herrmann<br />

zu verabschieden und den neuen<br />

„Mann am Steuer“ Gerhard Struger<br />

willkommen zu heißen.<br />

Fête de la Musique<br />

A highlight for<br />

the start of summer<br />

At the heart of things: the SOFITEL MUNICH<br />

BAYERPOST, devoted to its French tradition.<br />

The hotel turned the terrace of its own restaurant,<br />

DÉLICE La Brasserie, into a stylish<br />

location for the legendary “Fête de la Musique”,<br />

complete with acoustic and culinary delights.<br />

On an exceptionally balmy evening, DJ Yaniv<br />

provided a light, groovy summer sound, while<br />

hotel guests and VIPs enjoyed a melodic and<br />

tastebud-tingling start to the most beautiful<br />

time of the year.<br />

The relaxed setting was also used by moderator<br />

Michael Spohrer to say goodbye to the<br />

long-standing and well-deserved Hotel Manager<br />

Katja Herrmann and welcome the new „man<br />

at the wheel“ Gerhard Struger.<br />

Fotos: Daniel Vatamanu/Sofitel Munich Bayerpost<br />

102


Musikerin Giselle Spude „Montparnasse“<br />

Musician Giselle Spude „Montparnasse“<br />

Michael Lohr und<br />

Bernhard Koller<br />

Michael Lohr<br />

and Bernhard Koller<br />

Gerhard Struger, Katja Herrmann, Michael Sporer<br />

Gerhard Struger, Katja Herrmann, Michael Sporer<br />

Katja Herrmann, Bernhard Koller, Frau Wochinger,<br />

Eva Schoemann Katja Herrmann, Bernhard Koller, Frau<br />

Wochinger, Eva Schoemann<br />

Jeannine Kalthoff und Behram Salmassinia<br />

Jeannine Kalthoff and Behram Salmassinia<br />

Sommeranfang im SOFITEL MUNICH BAYERPOST<br />

Summer beginning in SOFITEL MUNICH BAYERPOST<br />

(v.l.n.r.) Daniel Hagen, Dieter Morjan, Gerhard Struger,<br />

Sarah Laux, Ruth Karl<br />

(f.l.t.r.) Daniel Hagen, Dieter Morjan, Gerhard Struger, Sarah<br />

Laux, Ruth Karl<br />

Katja Herrmann, Michael Sporer<br />

Katja Herrmann, Michael Sporer<br />

Herrliches Wetter und beste Party-Laune. A votre santé<br />

Wonderful weather and best party mood. A votre santé<br />

Daniel Birkenmayer (Agentur bService) mit Ehefrau Justine<br />

Daniel Birkenmayer (agency bService) with wife Justine<br />

103


Fotos: Amelie Asshauer<br />

Kunst<br />

und Natur<br />

Die Welt der Amelie Asshauer ist geprägt durch die künstlerischen<br />

Gene ihrer Eltern. Besonders einflussreich war<br />

der Vater als renommierter Galerist und Künstler, bei dem<br />

berühmte Kollegen der unterschiedlichsten Genres auch<br />

oft privat zu Gast gewesen sind. Dieses kreative Umfeld<br />

gab entscheidende Impulse für ihre künstlerische Wahrnehmung<br />

und Gefühlswelt. Sehr früh schon war klar, dass<br />

die Malerei Schwerpunkt ihres Lebens sein würde.<br />

Amelie Asshauer’s world is shaped by her parents’ artistic genes.<br />

Her father was particularly influential: a renowned gallery owner<br />

and artist, who often had famous colleagues from various genres<br />

to stay at his own home. This creative environment gave Amelie<br />

the motivation she needed to develop her own artistic perceptions<br />

and feelings. Very early on, it became clear to her that painting<br />

would be the focus of her life.<br />

Die Begeisterung für die Schönheit der<br />

Natur gibt immer neue Anregung zur<br />

Auseinandersetzung in großformatigen,<br />

farbintensiven Bildern, bevorzugt in Öl<br />

und Acryl, mit überraschend eigenwilligen<br />

Blumenformen und üppigen Motiven,<br />

die im spontanen Spiel während<br />

des Malvorgangs entstehen. Die Bilder<br />

sind von den Jahreszeiten inspiriert,<br />

die Komposition kann exotisch, provokant,<br />

vital und leuchtend, poetisch oder<br />

elegant sein. Beim Vertiefen in die vielschichtigen<br />

Motive gewinnt der Betrachter<br />

ganz neue Sichtweisen und Eindrücke.<br />

Ausstellungen von Amelie Asshauer<br />

in München, etwa in der Orangerie im<br />

Englischen Garten, bei ID&T auf der Praterinsel,<br />

dem Business Airport Center, in<br />

anderen deutschen Großstädten und in<br />

Nizza boten dazu eindrucksvolle Gelegenheiten.<br />

Motive sind aber auch für<br />

Amelie Asshauer bevorzugt Öl und Acryl<br />

Amelie Asshauer prefers oils and acrylics<br />

Unternehmen in Deutschland und den<br />

Niederlanden entstanden. Ein wahrer<br />

Großauftrag kam vom Bayerischen Kultusministerium:<br />

der Entwurf für einen<br />

60 m² großen Wandteppich.<br />

amelieasshauer.com<br />

Art and nature<br />

Finding inspiration in the beauty of nature,<br />

she is forever stimulated to create large,<br />

colour-intensive pieces, preferably in oils<br />

and acrylics. Her surprisingly unconventional<br />

floral shapes and rich motifs occur spontaneously<br />

during the painting process. Her<br />

paintings are inspired by the seasons; their<br />

composition can be exotic, provocative, vital<br />

and luminous, poetic, or elegant. Delving<br />

deeper into her motifs rewards viewers with<br />

entirely new perspectives and impressions.<br />

Amelie Asshauer has had many opportunities<br />

to make an impression, with exhibitions<br />

in Munich (at the Orangery in the English<br />

Garden, at ID&T on the Praterinsel, and at the<br />

Business Airport Center), as well as in other<br />

major German cities and in Nice. She has<br />

also completed commissions for companies<br />

in Germany and the Netherlands. One very<br />

large commission came from the Bavarian<br />

Ministry of Culture: the design for a tapestry<br />

measuring 60 m².<br />

104


BEAUTIFUL IS EXHILARATING<br />

DISCOVER DB11<br />

ASTON MARTIN ALLGÄU<br />

Aston Martin Allgäu, Teramostr. 40, 87700 Memmingen Tel.: 08331 9744510 www.astonmartin-allgaeu.de<br />

Kraftstoffverbrauch in l/100km für den Aston Martin DB11: innerorts 16.6l/100 km; außerorts 8.5 l/100 km; kombiniert 11.4 l/100<br />

km. CO2 Emission 265 g/km. CO2-Effizienzklasse G.


DIE GROSSE FREIHEIT.<br />

DIE SCHÖNSTEN ORTE<br />

VERSTECKEN SICH OFT IN DEN<br />

ENTLEGENSTEN WINKELN<br />

DES OZEANS.<br />

Auf Ihrer Reise mit dem laut Berlitz Cruise Guide 2018 besten<br />

Kreuzfahrtschiff der Welt kommen Sie dort an, wo andere nicht<br />

hinkommen. Erleben Sie kleine Buchten und einsame Inseln<br />

hautnah. Genießen Sie legeren Luxus und magische Augenblicke<br />

an exotischen Stränden. Fernweh geweckt? Besuchen Sie uns auf<br />

hl-cruises.de/auszeit