akzent Dezember '18 GB

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN

®akzent

DAS MAGAZIN FÜR DIE GROSS-STADT BODENSEE DEZEMBER 2018

TRADITION

Heinkel-Enkel baut High-End-

Uhren in Dingelsdorf

TANZFORMATION

Internationale Spitzenensembles

beim „Bregenzer Frühling“

TRANSPORTAKTION

Ein Feuerwehrauto auf dem Weg

nach Bhutan

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


L(I)EBENS-

WERT

www.inpuncto-kuechen-moebel.de

Gottmadingen-Bietingen (D) | Konstanz (D) | Volketswil (CH)


INTRO

WEIHNACHTS

IM MUSEUM

Naaaa? Grad wieder durch eine der schön beleuchteten Städte irgendwo in

der Region flaniert? Die herrlich geschmückten Schaufenster betrachtend,

mit einem frisch ausgeschenkten Glühwein in der Hand, sich so rrrrichtig

wohlig in weihnachtliche Stimmung gebracht? Genießen Sie es, denn das

geht nicht mehr lange.

Sie laufen sozusagen durch ein lebendiges Weihnachts-Museum!

In ein paar Jahren schon werden Sie da, wo dereinst Schaufenster waren, an

frisch-gemauerten Wohnungsfensterfronten mit wahrscheinlich zugezogenen

Vorhängen vorbeispazieren. Von manchen blinken dann sicher ein paar lustigbunte

Lichterketten aufs trübnasse Innenstadtpflaster. Nur schnell nach Hause.

Denn da warten ja schon die bunten Zettelchen der automatisierten Zustelldienste,

die Ihren Online-Einkauf in automatisierten Container-Stationen

– schickerweise meist stadtteilnah – zur Abholung ankündigen. Wie praktisch.

Als erstes haben die Billig-Ketten die Innenstädte verlassen – zunächst kein

großer Verlust. Haben eh nie was beigetragen zur Handelsgemeinschaft vor

Ort, sich weder an Weihnachtsbeleuchtung in Einkaufsstraßen beteiligt, noch

sonst den Standort bereichert – nur sich selbst.

Als nächstes schließen die höherpreisigen Filialisten, die bis anhin Preistreiber

der Handelsmieten in den Top-Lagen waren. Durch geschicktes Marketing

haben sie es ohnehin verstanden, den Kunden über den Shop vollends ins Netz

„auf ihre Seite“ zu ziehen. Ist ja soooo bequem die Sachen im halbvirtuellen

Erlebnisshop zu bestellen oder dorthin liefern zu lassen und anzuprobieren

oder sogar die Wahl zu haben, es gleich nach Hause liefern zu lassen.

Ganz zum Schluss haben übrigens auch die inhabergeführten Fachgeschäfte

in x-ter Generation kapituliert, denen die Immobilie noch selbst gehört.

Die hielten es am längsten aus – waren ja auch die, denen

man hinter vorgehaltener Hand immer schon neidvoll attestiert

hatte, sich sowieso nur die Taschen vollzumachen.

Gehobene Gastronomie, individuelle Cafés und nette Restaurants

sind übrigens parallel sukzessive mit(ein)-gegangen.

Wenn keiner mehr die einstmals hochfrequenten

Einkaufslagen nutzen mag, sinkt halt auch die Gästezahl

in den sowieso zunehmend austauschbar-schicken

Coffee-Shops. So wie übrigens Ärzte und Anwaltskanzleien

in den oberen Hausetagen der

Innenstädte von Parkplätzen und der Attraktivität

der Citys profitiert haben – ohne sich

jemals selbst an diesen zugegebenermaßen

anstrengenden A(ttra)ktivierungsmaßnahmen

der meist inhabergeführten Fachhändler

beteiligt zu haben – hielten

es ja auch die meisten City-Gastronomen

Jahrzehnte im Windschatten

des Handels lange genug aus.

(Schön) blöd, wenn der Wind dann

abflaut …

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

DIESEN & WEITERE TEXTE ZUM WEITERVERBREITEN UNTER

www.akzent-magazin.com

3


INHALT

TITEL

4 Inhalt

6 Impressum

10 Die Zeit-Maschinen des David Heinkel

16 Tanz mir den Frühling

SEE-LEUTE

18 The Road to Happiness

20 Emotional, energetisch, echt

112 Déjà Vu

SEEZUNGE

24 Genuss beSEElt

28 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront

32 WEINseelig

35 Tipps: Gut essen & trinken

SEERAUM

36 Bausätze

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

38 Erfolgreich studieren

39 Studium mit Zukunft

43 Zeppelin auf See

44 Handel & Wandel

46 Park-King am See

BODY & SOUL

48 Neue Wege zu Lebensfreude & Gesundheit

49 Ab in die Wohlfühlstube

50 Schönheit & Zweisamkeit

TRENDS & MEHRWERT

52 Lesefutter vom See

55 Emotionsdiamanten

56 Wohnlich & wertvoll

ERLEBEN

58 Lindauerleben

60 Engenerleben

62 Friedrichshafenerleben

66 Radolfzellerleben

70 Hörierleben

SEECLASSICS

72 Einzigartig anders

74 Classic Gold

75 Kolumne CARle

WEIHNACHTEN

76 Weihnachtsmärkte in der Region

78 Weihnachtstipps

79 360° Genuss an Bord

FREIZEIT

80 Bewegung im System

83 Heimatsuche

10 TRADITION

Heinkel-Enkel baut High-End-Uhren

in Dingelsdorf

16

TANZFORMATION

Internationale Spitzenensembles beim

„Bregenzer Frühling“

4

KULTUR

84 Kunst

88 Live-Musik

92 Bühne

SEEHENSWERT

97 Veranstaltungen

108 Ausstellungen

44

TRANSPORTAKTION

Ein Feuerwehrauto auf dem Weg nach Bhutan


TITEL

Armreif designed by Peter

Schmid. Gold, Silber, bicolor

Turmalin, grüner Turmalin

und Diamanten.

K N I S T E R N .

WEIHNACHTEN MADE BY PETER SCHMID.

Tag für Tag ein bisschen mehr erfasst uns diese aufgeregte

Stimmung. Alles leuchtet, flackert und … knistert!

Wie das Papier in den Händen, das Feuer im Kamin, die

Freude in unseren Herzen. Und genauso freuen wir uns

darauf, unsere neuesten Schmuck stücke zeigen zu können.

Herzlich willkommen zu unserer Weihnachtsschau!

Ausstellung: 1. Dezember 2018 bis 15. Januar 2019

ATELIER ZOBEL / ROSGARTEN STR. 4 / 78462 KONSTANZ / WWW.ATELIERZOBEL.COM

Ohrstecker designed by

Majoral. Gold. 120,– €.

Ring designed by Peter

Schmid. Gold, Silber,

bicolor Turmalin, grüner

Turmalin und Diamanten.

5


TITEL IMPRESSUM

6

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils

zum Monatsanfang

Druckauflage: 35 000

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

m.menz@akzent-magazin.com

6

Lindau

Dornbirn

Traumzeit | Projekte:

Bregenz

3 Viviane Mewes (vm)

v.mewes@akzent-magazin.com

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

8

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Produktion, Gestaltung & Layout:

23

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-François

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

24

Titelbild:

Bodensee-Oberschwaben

© CharlesFreger

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Julia Landig (jl)

j.landig@akzent-magazin.com

8 Michael Schrodt (ms),

m.schrodt@akzent-magazin.com

Druck:

Konradin Druck GmbH

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

17

19

21

Autoren:

Nicole Amann (na)

Claudia Antes-Barisch (cab)

Anja Böhme (ab)

23 Leonne Böhm (lb)

9 Dr. Patrick Brauns (pb)

10 Susi Donner (dos)

11 Ruth Eberhardt (rue)

12 Tanja Horlacher (th)

14 Andrea Mauch (am)

Johanna Schlegel (js)

18

24 Patricia Taubert (pt)

15 Heide-Ilka Weber (hiw)

16 Britta Zimmermann (bz)

20

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

Hegau, Schaffhausen:

17 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

22

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

18 Antje Efkes, ae@efkes.com

19 Silvia Sulger, ssulger@gmx.net

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

20 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

21 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

22 Barbara Müller

9 10

b.mueller@akzent-magazin.com

Schweiz, Friedrichshafen:

Carola Mattes

carola.mattes@bildat.de

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

www.akzent-magazin.com

Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele sind nachzulesen unter www.akzent-magazin.com/teilnahmebedingungen.

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber. Für unverlangt eingesandte

Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt

und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

11

16

14

15

12

Facebook Thumbs Up CMYK / .eps


zeit

TRAUMzeit

Das größte regionale Hochzeitsmagazin Ausgabe 2018/19

kostenlos

Alles für die

Hochzeit.

www.hochzeitbodensee.com

TRAUMzeit

TRAUM

KLEIDER

Die neuesten

Brautmodentrends

TRAUMPAARE

ELEGANTER BOHO-STYLE &

RAUER INDUSTRIE-CHARME

Geheimtipps

Schlösser

Messen

Tipps für die

Flitterwochen

ALLES FÜR DIE HOCHZEIT

TRAUMBILDER VON TRAUMANBIETERN


WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

LEUCHTEN

STÜHLE

ACCESSOIRES

G.WURST – küchenstudio

Seerheinstrasse 8 . 78333 Stockach . Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 50 . info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de


TISCHE

TEPPICHE


10

TITEL

DIE ZEIT-MASCHINEN DES

DAVID HEINKEL

D – Konstanz | Der Mann lebt Gegensätze und Leidenschaften.

Uhrenproduzent, Filmer, Immobilienunternehmer – David Douglas

Heinkel kostet die Vielfalt seiner Möglichkeiten einfach aus. Der berühmten

Flugzeug-Industriellen-Dynastie entstammend, verbaut er in

seiner eigenen Luxusuhren-Serie Teile alter Heinkel-Flugzeuge – als

Reminiszenz an den berühmten Großvater und Luftfahrtpionier. Für

Sammler und Kenner mehr als nur ein Gag mit der eigenen Historie.

Als Filmer produziert er am liebsten für die

Industrie – für sich selbst bosselt er dagegen

gerne an Spielfilm- und Moderationsformaten.

Auf YouTube tummeln sich einige seiner Prominenten-Talks,

nicht nur mit Leuten aus der

Bodenseeregion, wo er geboren wurde. Seine

Verwurzelung manifestiert sich auch in Stein

– etliche Immobilienprojekte hat er zwischenzeitlich

umgesetzt, gekauft und verkauft, vor allem

aber legt er gerne selbst Hand an und freut

sich, wenn er mit dem Vorschlaghammer ganze

Wände durchbrechen darf. Um dann wieder

mit feinsten Werkzeugen an der nächsten Uhr

zu hantieren, die gerade für 13 000 Euro ihren

Käufer in Asien gefunden hat.

Wenn er mit schwarzer Lederjacke, die am gut

trainierten Bizeps spannt, und seinen deutlich

sichtbaren Tattoos daherkommt, wechselt

Omi schon mal die Straßenseite – dass der

bekennende Vegetarier sich überdies für weltweite

Tierprojekte engagiert, passt irgendwie

nicht ins Bild. Oder gerade! „Das allerneueste

und gut sichtbare Tattoo über meinem

Auge ist übrigens auch meinen Vorfahren geschuldet“,

erzählt Heinkel. „In direkter Linie

war auch ein Maori dabei und ich stehe ja

bekanntlich zu meiner Familiengeschichte.

Außerdem muss ich mich ja nirgends mehr

bewerben.“ Also, liebe Kinder: nicht nachmachen!

Schnelle Autos wie ein Aston Martin, derbe

Karren wie ein Hummer, eine seltene Indian

Scrambler stehen in seiner Garage – Motoren

und Kraft, Technik und Geschwindigkeit

haben es ihm ohnehin schon immer angetan.

Trotzdem liebt er es auch mit dem Hund bei

jedem Wetter stundenlang draußen unterwegs

zu sein: „Ich liebe die Natur und engagiere

mich stark im Tierschutz, etwa beim

Retten und Vermitteln von geschundenen

Hunden, Eseln oder anderen Vierbeinern.

Meinen lieben Freund Ralf Seeger, Kopf der

‚Harten Hunde’, unterstütze ich immer wieder

unter anderem mit Auktionen meiner Uhren.

Die erzielten Einnahmen fließen dabei zu 100


TITEL

„Ich bin mir sicher,

dass ich die härtesten

Uhren der Welt baue“

11


12

TITEL


TITEL

Prozent in seine Hilfsorganisation.“ Heinkel unterstützt

überdies die IFAW, den International Fund for Animal

Welfare mit Sitz in Hamburg, und die Susi-Utzinger-Stiftung

in der Schweiz.

Apropos: Neben seinem Wohnsitz bei Dingelsdorf wohnt

er „aufgrund familiärer und logistischer Gründe“ neuerdings

auch in Zürich. „Ich habe hier aber nach wie vor

einen Wohnsitz, denn auf den Bodensee kann und will

ich nicht verzichten!“ Und Heinkel wäre nicht Heinkel,

wenn er nicht auch seinen neuen Wohnsitz gleich in Film

gebannt hätte: „Momentan drehe ich einen sehr melancholischen

Spielfilm über Zürich – Premiere ist dann im

März 2019.“

Film und Uhren – wie geht das zusammen? „Oh, eigentlich

ganz gut: Beide verfügen über eine ähnliche Mechanik,

um zeitstabil, ohne Zeitschwankungen zu arbeiten. Die

ersten Filmkameras verfügten über Handaufzugswerke,

ähnlich derer in mechanischen Uhren. Diese Technik bewährte

sich und wurde daher bis in die späten 60er von

der Schweizer Firma Bolex gebaut. Bei den Uhren feierte

der mechanische Antrieb Anfang der Neunziger wieder

ein Revival, nachdem Ende der Siebziger jeder erst mal

eine Quarzuhr wollte. Mir gefiel in jungen Jahren schon

die eine oder andere mechanische Uhr, doch ich war von

keiner überzeugt und ahnte als 20-Jähriger schon, dass ich

mir meine Uhr selber bauen muss.“ So kam es denn auch.

Allerdings erst später.

Denn 1983 meldete Heinkel erstmal ein Gewerbe als Industriefilmproduktion

an: „Meinen ersten Kunden, die Sunnen

AG Schweiz, eine große Firma aus dem Bereich Maschinenbau,

betreue ich übrigens auch heute noch.“ Und mit vielen

seiner Kunden ist er mitgewachsen, und weil sie inzwischen

Global Player wurden, muss er, der aus einer Flugzeugdynastie

stammt, „leider doch viel fliegen – leider habe ich

Flugangst.“ Wie gesagt: Gegensätze als Thema! Doch Herausforderungen

liebt der 54-Jährige ohnehin.

So hat er, als 2002 einer seiner Industriefilmkunden seinen

kleinen Maschinenbaubetrieb mit fünf Mitarbeitern

veräußern wollte, kurzentschlossen den kleinen Betrieb

übernommen, der Teile für die KFZ-Industrie fertigte. Und

legte damit den Grundstein für seine Uhrenmanufaktur,

die dann 2004 so richtig startete. „Der Hang zu Mechanik

und Technik wurde mir genetisch von meinem Großvater

in die Wiege gelegt“, erläutert Heinkel. „Aus diesem Grund

fing ich wohl schon während meiner Kindheit an, alles

Mögliche zu zerlegen, doch im Laufe der Zeit entwickelte

sich daraus auch der Drang, aus dem Zerlegten etwas

Neues und Besseres zu kreieren.“

„Ich führe seit dieser Zeit das Unternehmen weiter und

ergänzte die Produktion von Gleitlagern um die Uhrengehäusefertigung.

Sämtliche Gehäuseteile produziere ich

dort, während das Assembling [also der Zusammenbau;

Anm. d. Red.] ausschließlich von mir in Konstanz vollzogen

wird.“ Dass dabei der eine oder andere Kunde schon

mal über die Schulter schauen darf, wie eine handcrafted

Heinkel-Uhr entsteht, schafft eine ganz besondere „Nähe

zum Kunden“.

„Die Uhrenwerke bekomme ich als sogenannte Basiswerke

aus der Schweiz und modifiziere sie nach meinen Vorstellungen

und Ansprüchen – ich glaube, heute würde man

sagen, ich pimpe die Uhrwerke“, lacht Heinkel. In einigen

Werken (im Fachjargon „Kaliber“ genannt) verbaut er dabei

Teile, die aus dem Metall legendärer Heinkel-Flieger

gefertigt sind. Luxus-Upcycling also!

13


14

TITEL

Heinkel gibt dabei immer 100 Prozent: „In jeder

Uhr, die ich baue, stecken Herzblut und Leidenschaft,

deshalb schmerzt jeder Verkauf einer

Uhr. Es ist mein Baby.“ Und immer auch ein

Teil „seiner Geschichte“: Großvater Prof. Ernst

Heinrich Heinkel (1888–1958) konstruierte und

baute Flugzeuge aus Besessenheit. Er wollte die

zuverlässigsten, die besten und vor allem die

schnellsten Flugzeuge bauen. Über 20 Weltrekorde

stellte er mit seinen Flugzeugen auf, machte

bahnbrechende Erfindungen wie das Strahltriebwerk,

das einziehbare Flugzeugfahrwerk,

den Schleudersitz und den Vorgänger des Flugzeugträgers.

In der Luftfahrt stand der Name

Heinkel immer schon Pate für Geschwindigkeit,

Erfindungsgeist und mechanische Präzision.

Der Innovationsgeist des Großvaters mit dem

Faible und technischen Know-how des Enkels

über Uhren und deren Herstellung, ist das Fundament

für die Schaffung der Heinkel-Chrono-

Uhren. Seine Uhren nennt David Heinkel daher

nach legendären Fliegern, die sein Uhrgroßvater

konstruiert hatte: HE-111- Chronographen, HE-

70- oder HE-52-Chronometer.

Die Bezeichnung „HE-70“ etwa bezieht sich auf

die 1932 gebaute schnellste Verkehrsmaschine

ihrer Zeit, als Heinkel He 70 Blitz ein Meilenstein

der Luftfahrtgeschichte. Der Klassiker

begeistert auch heute noch mit einem

spindelförmigen Ganzmetallrumpf

in Schalenbauweise, aerodynamisch

senkvernietete Platten

und – erstmals bei Verkehrsflugzeugen

– mit einem einziehbaren

Fahrwerk. Der einmotorige Tiefdecker

flog mit einer Spitzengeschwindigkeit

von 362 km/h gleich mehrere Rekorde ein. Im

Innenraum bot er Sitzmöglichkeiten für fünf

Passagiere und einen Piloten und wurde von

1933 bis 1937 als „Flug-Blitzdienst“ eingesetzt.

Bei der Uhrenserie HE-111 wurden Teile eines

angeschossenen Bombers aus dem zweiten

Weltkrieg verwendet, der wie durch ein Wunder

zurückkehrte und so zur Legendenbildung der

zuverlässigen Heinkel-Maschinen beitrug.

Funktionalität und Zuverlässigkeit sind auch

heute die Maxime bei den Heinkel-Uhren. Dabei

sind „Schlichtheit und technische Ästhetik für

mich erste Maßgaben beim Design“, philosophiert

Heinkel und ergänzt: „Nüchterne Funktion,

maskuline Züge, das Weglassen von unnötigem

Zierrat und das nicht unerhebliche Gewicht

dieser Zeitmesser definieren ganz klar den Träger

meiner Uhren.“ So wurde im Gegensatz zu anderen

Herstellern der Kronen-Tubus auch nicht ins

Gehäuse, sondern in die Krone selbst integriert,

um eine höhere seitliche Belastungsstabilität zu

gewährleisten. Zusätzliche Flanken zum Kronenschutz,

die das Gehäuse optisch beeinträchtigen

würden, entfallen dadurch.

Heinkel experimentiert auch mit Gehäuse-Metallen,

an denen sich andere Hersteller nicht


TITEL

herantrauen. Wolfram zum Beispiel. „Ich bin mir sicher,

dass ich die härtesten Uhren der Welt baue“, freut sich der

Tüftler. Fernab von Massenfertigung kann er seiner Kreativität

bei den Einzelstücken ohnehin freien Lauf lassen. Die

Gehäuse etwa der HE-70-Modelle werden aus Wolfram

und Bronze gefertigt, wahlweise auch in Platin oder Certal.

Trotzdem sind das nicht bloße Spielereien; die Dinge

sind zu Ende gedacht, wenn sie auf den Markt kommen.

Darum gibt Heinkel auf seine Chronometer eine lebenslange

Garantie: „Es ist mein primäres Ziel, Zeitmessgeräte

herzustellen, die an Robustheit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

schwer zu überbieten sein werden. Genauso wie

die Vorbilder aus der Luftfahrt.“

Da fährt er zur Demonstration der Robustheit auch schon

mal mehrfach mit dem Hummer-Geländewagen über einen

seiner Chronometer und freut sich über die oberflächlichen

Auswirkungen dieser sichtbar rohen Gewalt, die

allerdings der Funktionalität nichts anhaben konnten.

Ein andermal legte er eine Uhr auf eine Drehscheibe und

lies die Halterung bei 2 000 Umdrehungen pro Sekunde

lösen. Das Ergebnis: „Vibration, Zentrifugalkraft, Aufprall

und ein Sturz auf Industriebetonboden konnten unsere

HE kaum beeindrucken. Bei erneuten Messungen wurden

keine Abweichungen von Krone, Ganggenauigkeit, Zifferblatt

und Zeitzeigern gemessen.“

Die starke Nachfrage seiner maskulinen Uhren bei der Damenwelt

und bei den naturgemäß weniger großen Asiaten

wird demnächst mit einer neuen Serie kleinerer Kaliber

befriedigt. „Und wieder aus einem Material, an das sich

bisher – wie bei der Herrenuhr – kein anderer Hersteller

herangetraut hat“, verspricht Heinkel. Um der wachsenden

Nachfrage insgesamt gerecht zu werden, hat Heinkel

nun auch in größere Fertigungsräume investiert.

Überdies wurde er vor ein paar Jahren zu einem interessanten

Projekt von RWE in Essen hinzugezogen, die einen

klassischen „Heinkel Kabinenroller“ elektrifizierten. Nach

dem Krieg hatte sich der Name „Heinkel“ auch als Premiumanbieter

für Kraftfahrzeuge mit technischer Innovationskraft

auf deutschen Straßen etabliert. Die Heinkel

Tourist waren seit 1953 mit einer Angebotspalette von

drei- und vierrädrigen Kabinen- und Zweitakt-Rollern

präsent. Heute sind sie unter Sammlern begehrt; von den

einstmals mehr als 160 000 produzierten Heinkel Rollern

sind heute noch über 4 000 in Deutschland zugelassen.

Nun denkt Heinkel mit ein paar vom Thema begeisterten

Freunden auch darüber nach, die Roller wiederzubeleben

– „natürlich als Elektro-Roller“. Ganz nach dem Motto:

Zurück in die Zukunft …

www.heinkel-chrono.com

TEXT: MARKUS HOTZ

FOTO: HEINKEL CHRONO

15


TITEL

TANZ MIR DEN

FRÜHLING

A – Bregenz | Der nächste Frühling kommt bestimmt – und

wer will, kann ihn seinen Lieben schon unter den Weihnachtsbaum

legen. Den Bregenzer Frühling nämlich.

16

Tanz hebt alle menschlichen, kulturellen

und sprachlichen Schranken auf, verbindet

über Ländergrenzen hinweg. Das

internationale Tanzfestival „Bregenzer

Frühling” gilt als Visitenkarte der Bregenzer

Kultur sowie als eines der bedeutendsten

Festivals für zeitgenössischen

Tanz im deutschsprachigen Raum. Es

ist in dieser Form und Qualität einzigartig

in der Bodenseeregion und verknüpft

den Augenblick mit dem Tanz als Bewegungskunst

auf höchstem Niveau. Von

März bis Juni 2019 findet der Bregenzer

Frühling zum 33. Mal statt: mit fünf internationalen

Compagnien aus Norwegen,

Frankreich und Großbritannien

sowie drei österreichischen Ensembles

und einer Künstlerin aus den USA.

„Frozen Songs“

Erstmals in Bregenz gastiert das „Zero

Visibility Corp“ aus Oslo, mit der Österreich-Premiere

„Frozen Songs“. Die

Choreografin Ina Christel Johannessen

und ihre Zero Visibility Corp. zeigen darin

eine Weltuntergangsvision, zu der sie

durch den weltweiten Saatgut-Tresor

im Nordpolarmeer inspiriert wurden.

Der Tanz ist Teil der Inszenierung und

ergibt mit Lichtdesign, Videoarbeiten,

gesprochener Sprache, Gesang und

elektronischen Klängen des belgischen

Duos „Stray Dogs“ die durchdachte Gesamtkomposition.

„Neue kurze Stücke“

Ebenfalls eine Österreich-Premiere

bringt die französische Compagnie

DCA/Philippe Decouflé mit „Nouvelles

Pièces Courtes“ auf die Bühne. Decouflé

ist fasziniert von Bildern, geometrischen

Formen und der Ästhetik des Videoclips,

die in seine Bühnenarbeiten,

Tanzfilme, Musikvideos und Werbespots

einfließen. Für „Nouvelles Pièces

Courtes“ schuf er eine Reihe kleiner

Choreografien, die einen faszinierenden

Einblick in den vielfältigen Formen- und

Stilkosmos der Compagnie DCA geben.

„Everyness“

Mit „Everyness“ haben Honji Wang

und ihr virtuoser Partner Sébastien

Ramirez (Compagnie Wang Ramirez)

ein poetisches Zauberspiel ersonnen,

bei dem sie das emotionale Spektrum

einer menschlichen Beziehung wie Liebe,

Freundschaft, Gleichgültigkeit und

Eifersucht einer Recherche unterziehen.


TITEL

Begleitet von drei Tänzerinnen und Tänzern

ihrer Compagnie zeigen sie eine charismatische,

sehr zeitgenössische Fusion aus mehreren

Bewegungssprachen, darunter Hip-Hop

und Martial Arts.

Dreimal Begeisterung

Die walisische Hafenmetropole Cardiff ist

Heimat der National Dance Company Wales.

Erstmals zu Gast beim Bregenzer Frühling

bietet sie einen nuancenreichen dreiteiligen

Abend, der sowohl erfahrene Tanzfreunde als

auch Theaterneulinge begeistern wird: „Tundra“

von Marcos Morau, filigran, schnell und

voller Witz, das blumig-verspielte Liebesduett

„They seek to find the Happiness they seem“

von Lee Johnston sowie das eigensinnig-mitreißende

Spiel zwischenmenschlicher Spannungen

und Sozialdynamiken „Folk“ von Caroline

Finn.

„Pixel“

Die Compagnie Käfig entführt mit „Pixel“ in

den digitalen Kosmos. Sie zählt zu den besten

und innovativsten Hip-Hop-Formationen

Europas. Ihr Leiter Mourad Merzouki hat den

urbanen Tanz zu einem originären, hochprofessionellen

Tanzstil entwickelt und schafft

Choreografien, die Hip-Hop, zeitgenössischen

Tanz und Zirkus verbinden. In „Pixel“ bewegen

sich elf Tänzerinnen und Tänzer in einem digitalen

Kosmos. Gemeinsam mit dem Digital-

Künstlerduo Adrien Mondot & Claire Bardainne

vereinen sich virtuos Tanz und Videokunst.

„New Piece“

Francesca Harper ist Tänzerin, Schauspielerin,

Sängerin, Choreografin und künstlerische Leiterin

des Francesca Harper Projects. Im Rahmen

des Bregenzer Frühlings 2019 kommt die

New Yorkerin zum ersten Mal nach Bregenz

und gastiert mit der Welturaufführung ihres

„neuen Stücks“ im Kunsthaus Bregenz.

Kindertanzstück

Tanzen verbindet schon die Jüngsten. Daher

hat die Vorarlberger Tänzerin und Choreografin

Silvia Salzmann ein Kindertanzstück mit

dem Titel „Übergenug“ für das jüngste Publikum

ab vier Jahren im Magazin 4 erarbeitet.

Geplant sind neben der öffentlichen Kinderaufführung

auch Vorstellungen für Kindergärten

und Schulklassen.

aktionstheater ensemble

„Wie geht es weiter?“ fragen Regisseur Martin

Gruber und sein aktionstheater ensemble. Mit

dieser Uraufführung spüren sie den Sehnsüchten

wie auch der eigenen Larmoyanz, Faulheit,

Ignoranz und Gier nach. Gewohnt schamlos,

schlau und gesellschaftlich hochbrisant.

Tanz im urbanen Raum

Der diesjährige Bregenzer Frühling dringt in

bislang tanzfremde Orte, Plätze und Straßen

vor und verzaubert sie mit einer poetischen

„Stadt-Tanz-Performance“ der Vorarlberger

Tänzerin und Choreografin Natalie Fend.

Sie sowie weitere Künstlerinnen und Künstler

erkunden alltägliche Orte und verknüpfen

Choreografie, Musik, Literatur und Architektur.

Dadurch eröffnen sich an scheinbar vertrauten

Plätzen bewegende Landschaften und

neue Perspektiven auf die Stadt.

Bregenzer Frühling

9. März bis 7. Juni 2019

A-6900 Bregenz

Tanzpass-Abo (bis 24.12., 25 Prozent

sparen) und Einzelkarten:

Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Telefon: +43 (0)5574 / 4080

und in allen bekannten Vorverkaufsstellen

www.bregenzerfruehling.com

TEXT: SUSI DONNER

Spielorte und Programm

FESTSPIELHAUS BREGENZ

jeweils 20 Uhr

Samstag, 9. März:

„Frozen Songs“,

Zero Visibility Corp.

Samstag, 23. März:

„Nouvelles Pièces Courtes“,

Compagnie DCA /Philippe Decouflé

Freitag, 5. April:

„Everyness“,

Compagnie Wang Ramirez

Samstag, 11. Mai:

„Tundra“, „They seek to find the

happiness“ und „Folk“, National

Dance Company Wales

Samstag, 25. Mai:

„Pixel“, Compagnie Käfig

MAGAZIN 4

Bergmannstraße 6, Bregenz

Montag 8. bis Freitag 12. April,

10 Uhr, Schülervorstellungen und

Freitag, 12. April, 16 Uhr:

„Über[ge]nug“, Silvia Salzmann

KUNSTHAUS BREGENZ

20 Uhr Freitag und Samstag,

17. und 18. Mai:

„New Piece“ (UA), Francesca Harper

AUF VERSCHIEDENEN PLÄTZEN

in Bregenz, 10.30 Uhr Sonntag &

Donnerstag 19., 26. & 30. Mai:

„Stadt-Tanz-Performance“ (UA)

Natalie Fend & Florian Willeitner

THEATER KOSMOS

Mariahilfstraße 29

Di, Mi, Do, Fr, 4. Bis 7. Juni:

Uraufführung „Wie geht’s weiter“,

aktionstheater ensemble

17


SEE-LEUTE

THE ROAD TO

HAPPINESS

D – Konstanz | cab. Mit einem großen roten Feuerwehrfahrzeug

aus Schwaben in das im Himalaya gelegene Königreich

Bhutan: Der Mann, der hinter diesem fantastisch anmutenden

Hilfsprojekt steht, ist der Konstanzer Alexander Klaußner 1 .

Und der hat schon ganz andere Projekte erfolgreich zum

Laufen gebracht.

Bhutan, bekannt als das Land mit dem

„Brutto nationalglück“. In dem kleinen Königreich

gilt nicht das Wirtschaftswachstum

als Maß aller Dinge, sondern die Zufriedenheit

seiner Einwohner. Das ist sogar in der Verfassung

festgeschrieben. Bhutan, so groß wie die

Schweiz, gehört zu den ärmsten Ländern der

Welt; ein Viertel der 716 000 Einwohner lebt

unter der Armutsgrenze. Erstaunlicherweise

halten sich dennoch mehr als 40 Prozent dort

für glücklich.

Noch bis vor wenigen Jahrzehnten war

DrukYul, das Reich des Donnerdrachens, wie

Bhutan in der Landessprache heißt, von der

Außenwelt abgeschlossen. Inzwischen hat es,

als das letzte Land weltweit, das Fernsehen

eingeführt. Aber auch, wenn die Gesellschaft

dort sich jetzt langsam nach außen öffnet,

möchte man seinen eigenen Weg gehen, der

sehr viel mit einem glücklichen Gemeinwesen

und Achtung vor der Natur zu tun hat. Dazu

ein paar Eckdaten: Bis 2020 strebt die Regierung

an, die Landwirtschaft zu 100 Prozent

ökologisch zu betreiben. Als eines der wenigen

Länder ist Bhutan CO 2

-positiv, Nachhaltigkeit

und Umweltschutz sind in der Verfassung verankert.

Es gibt ein kostenfreies Gesundheitswesen

und Schulpflicht bis zur 10. Klasse.

Und: Bhutan ist eine Demokratie.

2

1

18


SEE-LEUTE

Alexander Klaußner, Wirtschaftsingenieur

und Unternehmer mit Professur für Sportund

Eventmanagement, ist für die Regierung

Bhutans als Berater tätig und fasziniert vom

alternativen Gesellschaftsentwurf dieses Landes,

dem er durchaus Vorbildcharakter beimisst.

Denn: Hier bietet sich die Möglichkeit,

andere als die gewohnten Zukunftsvisionen

zu entwickeln und damit globale Diskurse

anzuregen.

Natürlich besteht auch in Bhutan die Gefahr

einer negativen Beeinflussung von außen.

Beispielsweise die einer touristischen Vereinnahmung

nach westlichem Vorbild. Stichwort:

Wirtschaftswachstum. Da müsse man

einen Weg finden, um der Bevölkerung die

Chancen eines Wachstums ohne Zerstörung

aufzuzeigen, sagt Klaußner. Eine Idee ist es,

Ökotourismus zusammen mit kommunalen

Gemeinschaften vor Ort zu entwickeln. Der

Bedarf an einem Austausch sei jedenfalls

sehr groß.

Wie der Konstanzer im Verlauf von mehreren

Besuchen in Bhutan erfahren hat, ist eine der

Herausforderungen des Landes die Versorgung

der Landwirtschaft und der Bevölkerung

mit Wasser. Erklärtes Ziel der dortigen Regierung

ist der landesweite, nachhaltige Ausbau

der Wasserversorgung. Aus diesem Anspruch

heraus plant der Agrarstaat, allen Bhutanern

bis zum Jahr 2020 den Zugang zu ausreichend

sauberem Wasser zu ermöglichen. Zwar gebe

es ausreichend Wasser, so Klaußner, aber die

Pumpen des Landes würden größtenteils von

fossilen Energieträgern angetrieben. Daher

Klaußners Projekt Nummer eins in Bhutan:

Der Bau von mehreren – hydraulischen

wie auch solaren – Pumpsystemen, die unabhängig

von fossilen Energieträgern funktionieren.

Die nötigen finanziellen Mittel dafür

kommen vor allem aus Spenden. „Wir werden

allerdings nur aktiv, wenn der lokale Partner

selbst mit Eigenmitteln in dem Projekt involviert

ist“, sagt Klaußner.

Und jetzt Projekt Nummer zwei, die Überführung

des Feuerwehrfahrzeuges von Bietigheim-Bissingen

nach Bhutan. Ein Mercedes

1524 -DLK 23/12, Baujahr 2002, mit Drehleiter.

Bei der Vorgeschichte des Deals spielt

der Honorarkonsul von Bhutan, Dr. Wolfgang

Pfeiffer 2 , eine wichtige Rolle, der in

der Stadt an der Enz im Gemeinderat sitzt und

mit Alexander Klaußner befreundet ist. Und

dass die örtliche Feuerwehr ein neues Fahrzeug

bekommt. Eine Rolle spielt auch, dass

in Bhutan Brände eine große Gefahr darstellen

und man sich dort keine wie auch immer

gearteten Feuerwehrfahrzeuge leisten kann.

Die Übergabe des Fahrzeugs ist für März 2019

geplant. Die Route führt zunächst nach Athen.

Von dort geht es per Schiff nach Mumbai, dann

auf dem Landweg 2500 Kilometer nach Westbengalen.

Insgesamt 12 Länder liegen auf der

knapp 8 000 Kilometer langen Strecke, der, so

Klaußners Arbeitstitel, „Road to Happiness“.

Im Wechsel fahren fünf bis acht Fahrer, ein

Begleitfahrzeug ist dabei, sinnvollerweise auch

ein Mechaniker. Geplant ist eine Reisedauer

von etwa zwei Monaten. Genächtigt wird, wo

möglich, in Spritzenhäusern.

Aber das ist noch nicht alles. Klaußners

erklärtes Ziel ist es, während der Reise

das Gesellschaftsmodell Bhutans und

ausgewählte Projekte der Entwicklungszusammenarbeit

vorzustellen und Unterstützer

zu finden. So wird es unterwegs an

jedem Nächtigungsort Vorträge und Präsentationen

geben. Klaußner: „Wir wollen zwischen

Bietigheim-Bissingen und Athen auf

uns aufmerksam machen, Menschen finden,

die sich für Bhutan begeistern lassen, befreundete

Rotarier und Bhutan-Gesellschaften besuchen.

Die nachhaltige Wirkung sollte darin

bestehen, das Land und sein spezielles Gesellschaftsmodell

einer breiteren Öffentlichkeit

näherzubringen und eine Reflektion des hiesigen

anzuregen. Und es sollten internationale

Bindungen und Freundschaften über diese

Reise initiiert werden.“

SPENDENADRESSE:

Bhutan Hilfe e.V.

Stichwort „Road to Happiness“

BIC: SOLADES1LBG

IBAN: DE20 6045 0050 0000 083010

www.facebook.com/bhurotoha/

19


SEE-LEUTE

EMOTIONAL, ENERGETISCH,

ECHT

D – Ravensburg | Die Vollblut-Musikerin Charlotte

„Lotte“ Rezbach ist 23 Jahre alt und weiß genau, was

sie will: in vollen Zügen leben und ihre Erfahrungen in

Musik verpacken. Am 21.12. kann man sie zum Tour-

Abschluss noch mal in Ravensburg live erleben.

Denkt man an die Kinderbücher „Das doppelte Lottchen“

oder „Lotta aus der Krachmacherstraße“, kommen

schnell Assoziationen wie frech, mutig und lustig

auf. Wenn Lotte von sich erzählt, bekommt man das

Gefühl, dass diese Beschreibung auch auf sie gut zutrifft.

„Ich habe ein großes Abenteuerbedürfnis und bin viel mit

Leuten unterwegs. Neue Herausforderungen finde ich

immer spannend“, erzählt sie. Die Geborgenheit ihres

Zuhauses brauche sie zum Krafttanken aber genauso.

Den Spitznamen Lotte habe sie bereits in ihrer Kindheit

gehabt: „Das bin einfach zu 100 Prozent ich und auch

heute nennen mich alle so.“ Authentizität scheint ihr

wichtig zu sein und so sei die Entscheidung für einen

Künstlernamen nicht schwergefallen. Mit Platten der

Beatles, Norah Jones oder James Blunt sei sie in einer

musikliebenden Familie aufgewachsen und habe früh

Musikunterricht genommen. „Musik hat mich von klein

auf durchs Leben begleitet“, sagt sie. Bereits mit 13 habe

sie erste Texte geschrieben, damals noch in englischer

Sprache. Mit der Zeit habe sie immer mehr ihre Liebe

für deutsche Musik entdeckt und begonnen, selbst Texte

auf Deutsch zu verfassen. Freiheit, Sehnsucht und Liebe

seien große Themen für Lotte: „In der eigenen Muttersprache

kann man der Gefühlswelt doch besser auf den

Grund gehen und die Essenz erfassen.“ Wenn sie etwas

sehr bewegt, dann sprudle es manchmal regelrecht aus

ihr heraus.

Auf der Bühne zuhause

Man hört Lotte die Leidenschaft und Lebenslust an – was

dabei herauskommt, ist eindringliche Popmusik, die zum

Tanzen animiert. Gitarre, Bass, Schlagzeug und Klavier

formen ein lebendiges und treibendes Zusammenspiel,

manchmal auch mit melancholischem Unterton. Lottes

Weg führte direkt auf die großen Bühnen – als Support

begleitete sie u.a. Max Giesinger und Johannes Oerding.

„Meine ersten Bühnenerfahrungen waren gleichzeitig

beängstigend und bereichernd. Es ist schon ein großes

Kompliment, wenn plötzlich alle still sind und der eigenen

Musik zuhören.“ Zur Gewohnheit, meint Lotte,

werde dieses Gefühl aber nie. Sie vergleicht ihre Auftritte

mit ersten Dates – man wisse vorher nie, ob die Chemie

zwischen zwei Menschen stimmt und genauso verschieden

sei auch die Verbindung zum Publikum. Das mache

es kaum möglich, sich vorher darauf einzustellen. Mittlerweile

fühle sie sich aber immer mehr zu Hause auf

der Bühne. Dafür sorgt wohl auch der

Teppich, der immer vor dem Mikro für

sie bereitliege, wie ein kleines Stück

Zuhause. Aber natürlich tragen auch

die Menschen, mit denen sie spielt,

viel dazu bei. Auf die Frage, was ihr

bei der Band-Zusammenstellung

wichtig war, antwortet sie: „Zum

Einen natürlich das musikalische

Können … aber was vor allem superwichtig

ist, ist das Menschliche.“

Man verbringe schließlich

viel Zeit zusammen auf Tour.

Bei all dem Reisen vergesse

Lotte aber nie ihre Wurzeln

und komme auch immer gerne

zurück in ihre schöne Heimatstadt

Ravensburg. Die Veitsburg

sei dabei einer ihrer Lieblingsorte

– hier habe man das große Ganze

im Blick und gewinne etwas Abstand

von allem. Nächstes Jahr soll Lottes

neues Album erscheinen, mit einer

großen Bandbreite an Themen

im Gepäck. Dann stehen wieder

Konzerte und ein Festivalsommer

an: „Ich bin offen für das,

was die Zukunft bringt – aber

Plan A ist eindeutig das Musikmachen!“

21.12., 20 Uhr

Konzerthaus Ravensburg,

Wilhelmstraße 3

D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 29 55 57 77

www.musikvonlotte.de

TEXT: LEONNE BÖHM

20


SEE-LEUTE

KACHELMANN WIEDER IM BOOT

CH/D – Schaffhausen/Leipzig | rue. Einst

war er Deutschlands bekanntester Wetter-

Moderator, dann kämpfte er jahrelang um

seine Reputation, jetzt kehrt er ins Fernsehen

zurück: Jörg Kachelmann moderiert ab

2019 gemeinsam mit Kim Fisher die Talk-

Sendung „Riverboat“ im Mitteldeutschen

Rundfunk (MDR).

Er hatte diese Sendung bereits zwischen 1997

und 2009 immer wieder moderiert. „Nach so

vielen Jahren Riverboat, Wetterstationseinweihungen

und Verwandtschaftsbesuchen in

der Metropole Borna ist Sachsen seit jeher

mein häufigster Aufenthaltsort außerhalb

der Schweiz gewesen“, sagt der 60-Jährige,

der in Lörrach geboren ist und seine Jugend

in Schaffhausen verbracht hat.

Der MDR gehört zur ARD, für die Kachelmann

früher auch „Das Wetter im Ersten“

präsentierte. Doch dann bezichtigte ihn eine

Ex-Freundin der Vergewaltigung. Kachelmann

wurde 2011 von diesem Vorwurf freigesprochen.

Die ARD und Kachelmann fanden jedoch

seither nicht mehr zusammen. „Jetzt

wird alles gut!“, sagt Kachelmann, der das

Moderieren nie aufgegeben hat. Er verfasst

unter anderem Videokolumnen und bietet

mit seiner im Kanton Schwyz ansässigen Firma

meteorologische Dienstleistungen an.

www.kachelmannwetter.com

FOTO: MDR/KIRSTEN NIJHOF

SUPERBOY

D – Konstanz/Salem | Als Rea Garvey seine

Heimat Irland 1998 verließ, führte es ihn an

unseren schönen Bodensee – nächstes Jahr

kommt er für ein Konzert zurück!

Stockach war kurzzeitig sein Wohnort. Doch

auch in Konstanz fand der Südire ein Stück

Heimat. Das Irish Pub Shamrock war ein

wichtiges Ziel für ihn, nicht nur zum Singen,

sondern auch zum Arbeiten. Von hier

aus suchte er per Zeitungsanzeige nach

Mitgliedern für seine Band. Er wurde fündig

und gründete mit vier jungen Männern

die Band Reamonn. Der Durchbruch ließ

nicht lange auf sich warten: Mit seinem

Lied „Supergirl“ stürmte er die Charts.

Darauf folgten viele weitere Superhits,

bis sich die Band 2010 trennte. Seitdem

ist Rea Garvey als Solokünstler unterwegs.

Im März 2018 veröffentlichte er

sein viertes Solo-Album „Neon“, in dem

erstmals auch Einflüsse von Hip-Hop zu

hören sind und mit dem er 2019 auf

Tour geht. Sein einziges Konzert in der

Bodenseeregion findet am 10. August

auf Schloss Salem statt. Der Vorverkauf dafür

hat bereits begonnen.

Auch im Fernsehen ist der in Berlin lebende

Sänger nach wie vor präsent. Viele haben ihn

sicherlich in Sendungen wie „The Voice of Germany“

oder „Sing meinen Song“ gesehen. Der

nächste Termin im TV steht schon fest: Am 7.

Dezember ist er bei „Die ultimative Chartshow

– Best of 2018“ (RTL) dabei.

www.reagarvey.com

21


22

SEE-LEUTE

Abgedreht: Schauspieler

Oliver Wnuk (42) aus Konstanz

ist am 18. Dezember

in seinem neuen Film zu sehen.

Zusammen mit Andrea

Sawatzki und Jennifer Ulrich

spielt er eine der Hauptrollen

in der Sat1-Komödie „Es

bleibt in der Familie“.

FOTO: CHRISTIAN HARTMANN

Herzlichen Glückwunsch! Der in

Konstanz aufgewachsene Produzent

Douglas Wolfsperger hat

für seinen Film „Scala Adieu –

von Windeln verweht“ bei den

40. Biberacher Filmfestspielen

den „Preis für den besten Dokumentarfilm“

erhalten. Kinostart

in Deutschland ist am 21.

März 2019, die Bodenseepremiere

findet bereits am 17. März

im Stadttheater Konstanz statt.

Dreimal Silber für Jannik

Schaufler! Der Triathlet des

DAV Ravensburg hat sich

bei der U23-Europameisterschaft

in Israel und bei zwei

weiteren Triathlons in Asien

den zweiten Platz erkämpft

– bisher das Highlight in

der noch jungen Karriere

des 21-jährigen Weingarteners.

Fatlum „Lumi“ Musliji hat wirklich

was drauf: Nach früheren Erfolgen in

der Schweiz trat der 27-jährige Bazenheider

nun mit seiner Tanzshow beim

Supertalent an und konnte die Jury

von sich überzeugen. Ob er es bis ins

Finale schafft?

Gratulation! Der in Münsterlingen

geborene Autor

Peter Stamm hat mit seinem

neusten Roman „Die

sanfte Gleichgültigkeit der

Welt“ den Schweizer Buchpreis

2018 gewonnen! Bereits

zum dritten Mal war

er für den mit CHF 30 000

dotierten Preis nominiert

– jetzt hat es endlich geklappt.

FOTO: GABY GERSTER


KONSTANZ Hussenstrasse 34 ZÜRICH In Gassen 18

bogner.com


SEEZUNGE | STORY

’19

www.seezunge.de | 9 EUR | 11 SFR

Jahre seezunge

KULTURGUT I

St. Gallen: UNESCO-

Kulturerbe kulinarisch

KULTURGUT II

Apfel: Bodensee-Ikone

im Wandel

KULTURGUT III

Sekt und Secco:

Wein auf spritzig

Der größte

Gastroführer

für die Bodenseeregion

DIE 1000

BESTEN ADRESSEN

24


FOTOS: HELMUTH SCHAM

SEEZUNGE | STORY

GENUSS

BESEELT!

D – Konstanz | Ein Jubiläum steht bevor:

Die seezunge wird 20 Jahre alt! Zum runden

Geburtstag gibt es wieder spannende Reportagen

und jede Menge Empfehlungen und

lohnenswerte Adressen.

Passend zur Feierlaune besuchte die seezunge-Redaktion

die besten Brauereien und

Winzereien am See. Die hiesige Bierkultur ist

vielfältig und man kann seinen Geschmackshorizont

immer erweitern. So durften neben

dem herkömmlichen Gerstensaft auch viele

Kreationen mit ungewöhnlichen Geschmacksnoten

und Gourmetbiere probiert werden.

Das Klischee der „Biernation Deutschland“

ist jedoch etwas zu kurz gefasst, denn die

Deutschen sind auch Weltmeister im Sekttrinken!

Auch in Österreich und der Schweiz

ist das prickelnde Getränk sehr beliebt und

so hat die seezunge einige Weinmessen besucht,

in Winzereien verkostet und stellt nun

eine Auswahl an Fachleuten und Produzenten

vor. Das Resümee: die Winzersekte vom See

sind ein echter Geheimtipp. Doch was wäre

eine Geburtstagfeier ohne Torte! Das dachte

sich auch unsere Redaktion und ließ sich zum

Jubiläum von den besten Konditoreien und

Patisserien der Region verwöhnen. Rund um

den See legten sich die Konditoren ins Zeug

und kredenzten schmackhafte und liebevoll

gestaltete Torten.

Eugen’s Konstanz

Münzgasse 1

78462 Konstanz

+49 7531 9768689

www.eugens.bio

Torten | Reportage

Der Hegau zergeht

auf der Zunge

In unserem liebevoll restaurierten

Landgasthof verwöhnen wir Sie mit

frischen, saisonalen Produkten aus

unserer eigenen Jagd und Landwirtschaft.

Dazu Wein aus eigenen

Reben und selbst gebackenes Brot

aus dem Holzofen.

Gelebte Nachhaltigkeit und stilvolles

Ambiente bieten den idealen

Rahmen für Feiern Ihrer Familie,

dem Freundeskreis oder Ihres

Unternehmens.

Konditorkunst Café und

Konditorei Langenargen

Obere Seestraße 25

88085 Langenargen

+49 7543 9346666

www.konditorkunst-langenargen.de

Biolandbäckerei Müller

Rümelingstraße 7

88213 Ravensburg

+49 751 91840

www.biolandbaeckerei-mueller.de

Theatercafé Troy

Kornmarktplatz 4

A-6900 Bregenz

+43 5574 47115

www.theatercafe.at

Eugen’s Konstanz – Patisserie, Konstanz

Das Anschneiden fühlt sich ein bisschen wie Hochzeits-Zeremonie an und unter

den Herbstblumen versteckt sich auch etwas sehr Feierliches: Auf Matcha-

Wienerboden (Biscuit mit Butter) mit Sauerkirschfüllung liegt cremig-weißes

Schokoladenmousse, rundet so den Kontrast zwischen leicht herbem Grüntee-

Geschmack und Sauerkirschen süß ab – und verleiht beim Essen durch das

Matcha-Pulver einen schönen leichten Kick.

Die Jubiläumstorte wurde von der Patisseriechefin Jana Steinhauer ausgetüftelt,

die seit August 2018 im Eugen’s in Konstanz ihrer Kreativität freien Lauf lassen

kann. Unterstützt wird die 28-Jährige von Heike Zackbert als Manufakturleitung

und ihrem Team aus Konditorinnen und Konditoren, die mit Vorliebe frische,

saisonale und allergikerfreundliche Törtchen und Kuchen herstellen. Im zugehörigen

Ladencafé, bei Eugen’s ums Eck, steht neben jedem ihrer Werke ein

Schildchen, das darüber informiert, ob in der Leckerei Eier, Gluten, Milch oder

Nüsse versteckt sind.

Die Jubiläumstorte wird dem seezunge-Team mitsamt Prosecco an den Tisch

gebracht. Na dann: Cin cin, seezunge, auf die nächsten 20 Jahre!

Konditorei Popp

Hochbildstraße 23

D-88662 Überlingen

+49 7551 4532

konditorei-popp.de

Konditorei Rosen

Hauptstraße 122

D-78343 Gaienhofen

+49 7735 9377877

www.facebook.com/

Konditorei-Rosen

Weber & Weiss

Charlottenstraße 11

D-88045 Friedrichshafen

+ 49 7541 21771

www.weber-weiss.de

Brasserie Colette Tim Raue

Brotlaube 2A

D-78462 Konstanz

+49 7531 1285107

www.brasseriecolette.de

Hofkonditorei Huthmacher

Café Seelos

Fürst-Wilhelm-Straße 22

D-72488 Sigmaringen

+49 7571 12842

www.hofkonditoren-huthmacher.de

FAMILIE KLAUS MANGOLD

SCHENKENBERGERHOF 22

78576 EMMINGEN-LIPTINGEN

WWW.SCHENKENBERGER-HOF.COM

24

SEEZUNGE.DE | 25

25


SEEZUNGE | STORY

Ravensburg | Reportage

STADT(VER)FÜHRER RAVENSBURG

EINE STADT

FÜR GENIESSER

Das zwischen den Ferienlandschaften Allgäu und Bodensee gelegene Ravensburg kennen viele als

Stadt der Türme und Tore. Als Stadt der Spiele. Als ehemals Freie Reichsstadt mit bewegter Geschichte.

Als Einkaufsstadt. Als pulsierendes Zentrum des gleichnamigen Landkreises, als wirtschaftlichen

Magnet und kulturelles Herz Oberschwabens. Stimmt, all das ist Ravensburg. Wir schauen uns jedoch

eine weitere Facette der Oberschwabenmetropole an: Ravensburg, die Stadt des Genusses. Die wir

als Nicht-Ravensburger frei von irgendwelchen Vorgaben entdecken möchten. Uns interessieren dabei

weniger die großen, über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Restaurants, sondern wir machen uns

auf die Suche nach eher verborgenen Schätzen. Und so viel sei gleich verraten: Wir werden fündig!

TEXT UND FOTOS: SUSI DONNER

St. Gallen | Reportage

STADT(VER)FÜHRER ST. GALLEN

VIEL MEHR ALS

BRATWURST, BÜRLI,

BIBERLI, BIER

t. Gallen, keine 15 Kilometer vom Bodensee entfernt und Hauptstadt des gleichnamigen Kantons, gilt als wirt-

und kulturelles Zentrum der Ostschweiz. Das UNESCO-Weltkulturerbe des Stiftsbezirks mit seiner

Sschaftliches

Kathedrale St. Gallus und Otmar und dem Barocksaal der Stiftsbibliothek ist das touristische Aushängeschild der

Stadt. Die prächtig erhaltene Altstadt, das vorzüglich gemachte Textilmuseum und die renommierte Wirtschaftsuniversität

HSG besitzen ebenfalls Strahlkraft weit über die Kantonsgrenzen hinaus. Doch wonach „schmeckt“ St.

Gallen? Nach Bratwurst, Bürli und Bier, wie die etwas abgedroschene kulinarische Alliteration nahelegen möchte?

Wie authentisch können, angesichts der Touristenströme, die es in die Altstadt zieht, die für die Identität der Stadt

so wichtigen Erststock-Beizli sein? Welchen Raum bietet die rund 80.000 Einwohner zählende Stadt der Spitze

der Gastronomie, der Sterneküche? Diesen Fragen wollen wir bei einem verlängerten Wochenende in der Gallusstadt

auf den Grund gehen. „Gehen“ ist hier durchaus wörtlich zu verstehen: St. Gallen erweist sich als erfreulich

übersichtlich, die Distanzen in der Altstadt sind kurz und wie gemacht für den „kulinarischen Flaneur“.

TEXT UND FOTOS: SALOMON LOEB

AUFMACHERFOTO: ST. GALLEN-BODENSEE-TOURISMUS

FOTO: TOURISMUS RAVENSBURG

56

SEEZUNGE.DE | 57

12

SEEZUNGE.DE | 13

Eine Seefahrt | Reportage

Dem Genuss auf der Spur

2

EINE SEEFAHRT,

DIE IST KÖSTLICH

E

rneut haben wir uns auf dem Wasserweg auf Entdeckertour begeben. Nach dem

Untersee (seezunge 2016) und dem Obersee (seezunge 2017) hat es uns dieses

Mal der Überlinger See angetan. Der nordwestliche Teil des Bodensees liegt komplett

auf deutschem Hoheitsgebiet und besticht durch seine meist steilen, zum Großteil bewaldeten

Uferwände. Seine Breite beträgt nur knapp vier Kilometer bei einer Länge von

rund 20 Kilometern. Rund um den See, der quasi bei einer Wasserlinie zwischen der

Blumeninsel Mainau und Meersburg beginnt, sind natürlich wiederum allerlei kulinarische

Entdeckungen zu machen.

TEXT: TANJA HORLACHER | FOTOS: MICHAEL SCHRODT

Eine Seefahrt | Reportage

SEEZUNGE.DE | 3

Das kulinarische Leben rund um den Bodensee steht nie

still und so ging die traditionelle Feinschmecker-Bootsfahrt

dieses Jahr über den Überlinger See. Sie hielt einige neue

Entdeckungen parat: eine alte Brennerei, die ihr Hochprozentiges

ein Jahr im Schiffsbauch über den See schippern

lässt; ein historisches Zeughaus, das regionale mit japanischer

Küche verbindet sowie mediterrane Gaumenfreuden

mit Seeblick. Ein genießerischer Spaziergang durch St.

Gallen führte vorbei an Spezialitäten aus dem Alpenraum,

allerlei Süßigkeiten wie dem städtetypischen Honiggebäck

und der St. Galler Bratwurst. Auch die lokalen Brauereien

und Vinotheken haben einiges zu bieten. Nach so vielen

leckeren Verführungen bekommt man Appetit auf etwas

Gesundes. Passend dazu gibt es eine Reportage über die

beliebten Bodenseeäpfel. Auch wenn der Klimawandel der

Apfelernte schadet, gab es 2018 wesentlich mehr zu pflücken

als im Vorjahr. Doch wie ist es um den Wert des Apfels

auf dem Obstmarkt bestellt?

Eier in verschiedenen Varianten werden zum Frühstück im Seehof

jeweils frisch zubereitet an den Tisch gebracht.

und dürfen uns am drinnen aufgebauten Buffet bedienen. Ein

klassisch kontinentales Frühstück: Müsli, Obstsalat, Käse,

Wurst, Marmeladen, Saft – alles da. Ein Blick auf die Speisekarte

verrät uns zudem, dass am Nachmittag hausgemachte

Kuchen angeboten werden. Die Küche ist eine Mischung aus

regionalen Klassikern wie Zwiebelrostbraten oder Felchenfilet

und original karibischer Küche. Heißt: Der Zackenbarsch wird

auch mal in Rum getränkt. Und der direkte Blick aufs Wasser

tut ein Übriges fürs Urlaubsfeeling. Auch für Einheimische.

Nach dem Frühstück schauen wir wenige Meter weiter bei der

Uhldinger Fischtheke rein. Hier ist mit Stefan und Heidi Knoblauch

die 3. und mit Tochter Tanja bereits die 4. Generation

Bei so viel guter Laune schmecken die Fischspezialitäten von Familie Knoblauch in der

Uhldinger Fischtheke nochmal so gut.

Die Weinke lerei Steinhauser lässt Whiskyfässer auf die MS Schwaben verladen – für ein besonderes Aroma.

Unser Tag beginnt gehaltvoll. Sozusagen. Während wir im

Konstanzer Hafen Ausschau nach unserem Motorboot-Kapitän

Sebastian Anders von der Gottlieber Krüger-Werft halten,

verlädt Martin Steinhauser mit seinem Team vier große Holzfässer

auf das historische Schiff MS Schwaben der Bodensee-

Schiffsbetriebe (BSB). Steinhauser betreibt in 4. Generation

die Alte Bodensee Hausbrennere in Kressbronn. Seine Spezialität:

Schnaps und Brandy. Seit 2008 hat es ihm jedoch auch Getränk eine Geschichte mitgegeben“. Ausgeladen werden

ell fruchtig, mit einem Hauch Vanille. Zudem möchte er „dem

der Whisky angetan. Single Malt versteht sich. Kein Verschnitt die Fässer zum Saisonbeginn der Schiffsbetriebe 2019. Das

also, sondern ausschließlich aus gemälzter Gerste in einer edle Nass wird anschließend in Flaschen abgefüllt verkauft.

einzigen Brennerei hergestellt. Jetzt gibt er rund 620 Liter

davon zur Reifung auf den See: zwei 190 Liter-Bourbonfässer Zwischenzeitlich hat Sebastian Anders das Motorboot aus der

und zwei 220 Liter-Fässer aus amerikanischer Weisseiche Krüger-Werft startklar gemacht. Bei trockenem, aber leider

schippern ein Jahr lang im Bauch der MS Schwaben über nicht ganz so sonnigem Wetter, flitzen wir raus aus dem Konstanzer

Trichter und biegen bald in nordwestlicher Richtung

den Bodensee. Steinhauser erhofft sich eine besondere Note

durch den Wellengang. Ursprünglich ist sein Whisky tendenzi-

in den Überlinger See ein. Die Autofähren zwischen Konstanz

und Meersburg kreuzen unseren Weg. Zur Linken liegt die Blumeninsel

Mainau friedlich im Wasser. Auch hier lässt sich gut

speisen. In mediterranem Ambiente haben Besucher die Auswahl

zwischen zehn verschiedenen Cafés und Restaurants.

Angefangen von der traditionsreichen „Schwedenschänke“ im

schwedischen Landhausstil bis hin zur „Comturey“ am Inselhafen

mit ihrer jungen, regionalen Bodenseeküche. Unser erstes

Ziel für heute heißt jedoch Uhldingen, schräg gegenüber.

Unterhalb des Schlosses lässt sich auf der Insel Mainau in der Comturey fein speisen.

1/2 quer

188x136 mm

Mehr als Pfahlbauten

Die 8000-Einwohner-Gemeinde ist ein staatlich anerkannter

Erholungsort und durch ihre historischen Pfahlbauten weit

über die Grenzen hinaus bekannt. Wir kehren unweit des

Hafens im Seehof zum Frühstück ein. Das Hotel-Restaurant

steht auch Tagesgästen offen. Die Lage mit Blick auf den

Hafen ist fast unschlagbar. Wir nehmen auf der Terrasse Platz

SEEZUNGE.DE | 5

26

4


SEEZUNGE | STORY

Zeitgeist | Empfehlung

DESTILLERIE

DESTILLERIE

GEIST-REICHE

SPEZIALITÄTEN

Die richtige Adresse für

jeden Geschmack

Das Herzstück der seezunge 2018 ist wie jedes

Jahr der Empfehlungsteil. Es wurden mehr

als hundert Lokalitäten getestet, die essbaren

Genuss aller Art anbieten. Die Unterteilung

in Kategorien macht den Lesern die Suche

nach dem Richtigen leichter: Man kann wählen

zwischen gehobener Küche, Gast- und

Wirtshäusern und auch für Vegetarier und

Veganer ist was dabei. Wenn man die

Seele baumeln lassen will, wird man

in den Rubriken Seeblick und

Landpartie fündig. Mit der Kategorie

„International“ kann

man sich (fast) rund um den

Globus essen und unter den

„Insidern“ gibt es immer was

Neues zu entdecken. Den

Schluss macht ein umfangreicher

Adressteil. Hier findet man

kurz zusammengefasst Infos, Öffnungszeiten

und Besonderheiten zu Restaurants

der Region – immer praktisch

als schnelle Entscheidungshilfe!

Mit seinen flüssigen Meisterwerken ist Herbert Senft dem Geist der Zeit

mitunter einige Nasenlängen voraus. Das war beim Whisky so, seiner

Herzensangelegenheit, und auch bei Wodka, Gin, Rum & Co. Schon als

Kellermeister beim markgräflichen Weingut in Salem hat der Brennmeister

aus Leidenschaft sein ausgezeichnetes Händchen für Weine und Destillate

bewiesen – und dabei immer die Region mit ihrem natürlichen Reichtum

im Auge gehabt: Nahezu alle Rohprodukte für seine Brände nimmt Herbert

Senft aus dem eigenen Anbau. Sogar beim jüngsten Senft-Erzeugnis, einem

Kaffee-Likör, legt man Wert auf Regionalität: Die verwendeten Bohnen

werden in der Konstanzer Kaffeerösterei gebrannt. Versuchen kann man

die röstfrische Köstlichkeit zusammen mit gefühlt 350 weiteren Senft-

Spezialitäten im stilvollen Degustationsraum – bald jedoch in neuen Räumlichkeiten,

denn in 2019 stehen bei Senfts größere Baumaßnahmen an.

www.senft-destillerie.de

Die seezunge empfiehlt

D – DEUTSCHLAND

xxx xxx

xxx xxx

CH – SCHWEIZ

xxx xxx

xxx xxx

xxx xxx

xxx xxx

A – ÖSTERREICH

xxx xxx

xxx xxx

Sämtliche Öffnungszeiten und Besonderheiten der aufgeführten

Restaurants finden Sie im Adressteil dieser Ausgabe

SEEZUNGE.DE | 11

seezunge_2019_Empfehlungen Aufmacherseiten.indd 10-11 21.11.18 14:16

SINGEN

Singen S. 280

Singen-Überlingen am Ried S. 280

Gailingen S. 280

Gottmadingen S. 280

Gottmadingen-Randegg S. 280

Hilzingen S. 281

Rielasingen S. 281

Rielasingen-Arlen S. 281

Rielasingen-Worblingen S. 281

Steisslingen S. 281

SINGEN

Die Färbe, Theaterrestaurant

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

ABJLV

Hausgemachte, saisonale Gerichte

Theater, Jazzabende

X Mi. - Sa. ab 18.00, Ruhetag: So.

Schlachthausstr. 24

Tel. 07731 646 46

www.die-faerbe.de

Hegauhaus Hotel

Hauptgerichte 14 bis 20 Euro

IAVNWG J DP

Saisonangebote, fangfrischer Bodenseefisch,

Wild

Überdachte Terrasse auf der Südostseite

des Tannenbergs mit Panoramablick

auf Hohentwiel,Hegau und

Bodensee

X täglich 11.30-23.00, Ruhetag:

Mo. u. Di.

Duchtlingerstr. 55 (3 km ➠ Duchtlingen)

Tel. 07731 446 72

www.hotel-hegauhaus.de

Hohentwiel

Hauptgerichte 14 bis 20 Euro

IDAFJLNPVW

Badische Spezialitäten, herzhafte Vesperplatte

In 530 m Höhe, am Osthang des Hohentwiel,

Terrasse mit Blick über den

Hegau zum See, Biergarten unter alten

Kastanien

X täglich 11.00-22.00

Hohentwiel 1

Tel. 07731 990 70

www.hotel-hohentwiel.com

Empfohlen auf Seite 150

MAC Restaurant-Café

FO JPBLA

INTERNATIONAL

Wi ly's Sportsbar

Große Weinkarte, abends Event-Gastronomie,

großer Tagungsraum mietbar, Museumsgarten

mit Blick auf den Hohentwiel

X Mi. 14.00-22.00, Do. u. Fr.

Frische u. regionale Steaks, hausgemachte

Burger

Amerikanische Sportsbar, Raucher

Lounge

X Di. - Fr. 17.00-24.00, Sa. - So.

13.00-24.00, Ruhetag: Mo.

Hegaustraße 55

Tel. 07731 382 81 55

www.wi lys-singen.de

Empfohlen in Seezunge 2017

SPANISCH

Casa de Espana

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

ABFLV

14.00-22.00, Sa. 11.00-23.00, u.

So. u. Feiertage 11.00-19.00, Ruhetag:

Mo. u. Di.

Parkstraße 3

Tel. 07731 926 53 73

www.museum-art-cars.de

Empfohlen in Seezunge 2015

280

Tapas, spanische Fischspezialitäten

Jahrhundertwende-Bau am Rande der

Innenstadt, wenige Meter von Rathaus,

Stadtha le und Park gelegen, typisch

spanische Atmosphäre

X täglich 17.00-24.00

Hohgarten 5

Tel. 07731 661 40

Las Tapas - El Toro

Hauptgerichte 14 bis 20 Euro

BLQ AWU

Steaks vom Spieß und heißem Stein,

große Auswahl verschiedenster Tapas

Zentral am Herz-Jesu-Platz, traditione l

mit modernen Akzenten

X Di. - Fr.11.30-13.45, Di. - Sa. ab

17.30-24.00 u. So. 17.00-22.00,

Ruhetag: Mo.

Schwarzwaldstr. 25

Tel. 07731 288 09

www.bar-lastapas.de

ASIATISCH

Sher E Punjab

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

AFMVW

Frische, indisch-orientalische Küche,

Schärfe des Gerichtes nach Wunsch

X Mo. - Fr. 11.00-14.00 u. 17.00-

23.00, Sa., So. u. Feiertag 12.00-

15.00 u. 17.00-23.00

Sche felstr. 22

Tel. 07731 907 850

www.sher-e-punjab.de

Dream India

ABFVWRTU

Ayurvedische indische Küche

X täglich 11.30-22.00

Bahnhofstraße 13-15

Empfohlen auf Seite 215

CAFÉ / BISTRO

Extrablatt

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

ABMVW

Hanser, Conditorei-Café

Große Frühstückskarte, verschiedene

Specials auf Vorbeste lung

Terrasse, Bar

X Mo. - Sa. ab 8.00, So und Feiertage

ab 10.00

Hadwigstr. 14

Tel. 07731 615 69

www.cafeextrablatt-singen.de

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

BDLM Q VW

Selbstgemachte Pralinen

Café im Stil der 30er Jahre

X täglich 9.00-19.00, Sa. 9.00-

18.00, So. u. Feiertags 12.00-18.00

August-Ruf-Str. 4

Tel. 07731 677 99

www.conditorei-cafehanser.de

Rüd's Coffeebar

ABFVWSR

Abends große Auswahl an Cocktails

Lounge, Terrasse

X siehe Homepage

Hegaustr. 23

Tel. 07731 798 260

www.rueds.de

Empfohlen in Seezunge 2017

Schroeder, Café Bar

G M ER

Kleine Speisen durchgehend, Bio-Produkte

'Trendlokal' mit Musik, authentische

Jugendstileinrichtung nach dem Muster

der klassichen Café-Bars

X täglich 9.00-1.00, Fr. u. Sa. bis

2.00, So. 13.00. 01.00, durchgehend

warme Küche

Hadwigstr. 11

Tel. 07731 643 40

www.schroeder-cafebar.de

EINKAUFEN

GETRÄNKE

Baumann Weinke lerei

Große Auswahl an Bodensee- und

Engelhof-Weinen, großes Whisky-Sortiment

X täglich 9.00-13.00 u. 14.00-

18.00, Sa. 9.00-14.00, Ruhetag: So.

Freiheitstr. 28

Tel. 07731 189 614

www.wein-baumann.de

SINGEN-ÜBERLINGEN

AM RIED

Alte Mühle

GAILINGEN

INTERNATIONAL

Zum Eichelklauber

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

ABDG LNOPQ VW

Hauptgerichte 20 und mehr Euro

ABN

Kroatische Küche

Terrasse, Reservierung empfohlen

Eigenes Brot, Wildspezialitäten, Verkauf

von hausgemachten Produkten

X Mo. u. Mi. - Sa 10.30-14.00 u.

174

17.00-24.00, So. 10.30-24.00,

warme Küche: 11.30-13.30, 17.30-

21.30, Ruhetag: Di.

Brunnenstr. 22

Tel. 07731 838 598 10

www.alte-muehle-singen.de

1 | Sandseele

D-78479 Insel Reichenau, Zum Sandseele 1

Tel. +49 7534 7384

www.sandseele.de

Hauptgerichte 10-19 €

Das Uferrestaurant vom Inselcamping ist Kult.

Nicht nur Konstanzer und Kreuzlinger kommen

neben Urlaubern gern hierher. Auch von weiter

her reisen die Gäste an, um von der Strandterrasse

den wohl schönsten Sonnenuntergang am

Untersee zu sehen – oder das Urlaubsfeeling

auszukosten, das einen sofort übermannt, sobald

man das Auto draußen abgestellt hat und

versucht, einen der Plätze mit Aussicht auf den

See zu ergattern: Direkt gegenüber liegen die

Halbinsel Höri und die Hegauvulkane. Das mit

den Plätzen ist nicht immer einfach, denn das

Sandseele ist wirklich sehr beliebt. Bei Kindern

ebenfalls. Denn hier können sie stundenlang herumtoben,

im Wasser, am Strand oder auf dem

Kinderspielplatz nebenan, während die Eltern

sie im Blick haben und genüsslich an einem

Sundowner nippen. Zur Essenszeit begibt man

sich auf die dem Camping zugewandte Seite

des Lokals, um die aktuelle Speisekarte auf den

zahllosen Tafeln zu studieren. Reichenauer und

Spezialitäten aus dem See und der Region, taufrische

Salate und Gemüse natürlich von der

Insel, hausgemachte Spätzle. Vieles einladend

mundwässernd: Pikante Fischsuppe, gegrilltes

Zanderfilet mit Gemüse, Chicken Wings, halbes

Freiland-Maishähnchen mit Salat, Vitello tonnato,

Cordon bleu – schwierige Entscheidung. Die

Kinder brauchen nicht lang: Fischknusperle mit

Salat. Und die bekommen sie, wie die meisten

anderen Gerichte hier, auf Wunsch auch als halbe

Portion. Überhaupt ein super Service, auch wenn

bei den Getränken Selbstbedienung angesagt ist.

Der Fisch schmeckt einfach köstlich. So aromatisch,

als wäre der Fisch vom See direkt in die

knusprige Teighülle gesprungen. Der grün-bunte

Salat ist knackig frisch und reicht auch ohne kalorienreiche

Sättigungsbeilage vollkommen aus.

Dazu süffigen Inselwein und exzellente Tropfen

unter anderen vom Überlinger Weingut Kress.

Was will man mehr! Für die Kinder gibt’s noch

ein Eis vom Wagen, für uns Erwachsene noch ein

Glas Reichenauer Müller-Thurgau. Dann sinkt

die Sonne allmählich tiefer, bis der Feuerball

etwa bei Moos rotglühend im See versinkt. hiw

X täglich 10.00-23.00, Ruhetag:

Mo.

Rheinstraße 1

Tel. 07734 65 50

WEINSTUBE / WEINKELLER

Weingut Zolg Besenwirtschaft

Hauptgerichte 8 bis 14 Euro

IFL CEP

Vesper aus eigener Erzeugung, Weine,

feine Desti late, Wurst und Marmelade

zum Verkauf

Weinke ler, Hofbrauerei, Weinproben

und Kellerführung

X Frühjahr/Herbs täglich ab 18.00,

So. ab 16.00, Ruhetag: Mo. u. Di.,

Besenwirtschaft: Gruppen ab 20 Personen

ganzjährig

Winkelhof (2 km östlich)

Tel. 07734 65 98

www.zolg.de

GOTTMADINGEN

Kranz, Hotel-Gasthaus

BFLPVWN

hauseigene Metzgerei

Biergarten, Bar gegenüber

X täglich 6.30-23.00, Küche durchgehend

geöffnet, Ruhetag: So.- u.

Feiertage

Hauptstr. 37

Tel. 07731 70 61

www.hotelkranz.de

CAFÉ / BISTRO

Josi Café

DSFV

Jeden 1. Sonntag im Monat Brunch

Backmanufaktur im alten Sudhaus,

Terrasse, Events, Josi fahrbares Mobil.

X täglich 9.00-17.00, Ruhetag: Mo.

Anneliese-Bilger-Platz 1

Tel. 07731 944 11 00

www.josimobil.com

Empfohlen in Seezunge 2017

GOTTMADINGEN-RANDEGG

GEHOBENE KÜCHE

1

2 | Hof Höfen

D-78476 Allensbach-Langenrain, Hof Höfen 1

Tel. +49 7533 94 94 450

www.hof-hoefen.com

Hauptgerichte 9-17 €

„Mama!!? Wann sind wir endlich da??!“ schallt es

bei unserer Radtour zum gefühlten hundertfünfzigsten

Mal aus dem Fahrradanhänger. Nachdem

wir Freude an unserem kleinen Ausflug über den

bezaubernden Bodanrück hatten, unseren Nachwuchs

über bewaldete Hügelchen kutschiert, an

Obstwiesen Rast gemacht und Schiffchen in Bächen

haben schwimmen lassen, freuen wir uns

nun auf unseren kleinen Schmaus auf Hof Höfen.

Hansi Rommel, dessen Familie auch das Landgasthaus

Kreuz und das Landhotel Traube in

Dettingen besitzt, erfüllte sich mit der Übernahme

2015 einen lang gehegten Traum. Das spürt

man besonders in der neu renovierten Stube, die

mit Schwedenofen und geschickter Beleuchtung

vor allem im Winter eine gemütliche und warme

Atmosphäre zaubert. Aber auch der Biergarten

lädt zum Verweilen ein: herrlich schattige Plätze,

unkompliziertes und sympathisches Servicepersonal,

kein Verkehrslärm – einfach genau richtig,

um die Seele baumeln und die Kinder rennen

zu lassen. Unsere Kids sind schon längst auf

den neu gebauten Spielplatz abgezwitschert

und fahren Karussell, bis ihnen schlecht wird.

Bei Radler und Most vom Fuchshof studieren

wir die Speisekarte. Es gibt Klassiker wie zum

Beispiel den Krustenbraten mit hausgemachtem

Kartoffelsalat, Rinderhüftsteak vom Grill oder

auch das Krauchenwieser Forellenfilet „Müllerin

Art“. Aus der badischen Vesperküche empfiehlt

3 4

2

sich der Wurstsalat mit Bratkartoffeln oder der

„sure Käs“, das ist angemachter Backsteinkäse

aus der Käserei Zurwies. Damit kann ich meine

Rabauken freilich nicht anlocken, sie kommen

aber gerne auf einen Kinderteller „Mickey Maus“

(Spätzle mit Sauce) oder „Pumuckl“ (paniertes

Schnitzel mit Pommes) kurz vorbei. Nachdem

der geschichtsträchtige Hof Höfen die letzten

Jahrzehnte ein eher beschauliches Dasein führte,

ist er mit Hansi Rommel zu neuem Leben

erwacht: Neben Biergarten und Stube gibt es

eine gern genutzte Eventscheune und Veranstaltungen

wie Frühschoppen-Konzerte oder den

Dämmerschoppen. Bei einem der leckeren Kuchen,

die samstags und sonntags vom Fuchshof

geliefert werden, lassen wir den Tag ausklingen.

Meine Kids sind ausgepowert, satt und happy

und wir auch. Wie schön, wenn Kinder willkommen

sind wie hier auf Hof Höfen! ks

3 | Bisonstube Bodenwald

D-78351 Bodman-Ludwigshafen

Tel. +49 7773 5090

www.bisonstube-bodenwald.de

Hauptgerichte 5-19 €

Meine Kinder wandern nicht gern. Die einzige

Wanderung, auf die sie wirklich immer und ohne

zu murren Lust haben, ist die zur Burg Bodman

und im Anschluss zu den Bisons. Vom Bodmaner

Wassertürmle führt ein Weg direkt hinauf

zur historischen Burgruine. Nachdem man hier

unbedingt innehalten und den atemberaubenden

Blick auf den Überlinger See genießen soll-

seezunge_2018_Empfehlungen.indd 174 05.12.17 14:45

Auberge Harlekin

Hauptgerichte 20 und mehr Euro

AHLNV

Fischspezialitäten, So. Mittagstisch

in altem Bauernhaus, Kunstausstellungen

X Mi. - Sa. ab 17.30, So. 11.00-

15.00 u. 17.30 Ruhetag: Mo. u. Di.

Gailingerstr. 6

Tel. 07734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

seezunge_2018_Adressteil.indd 280 05.12.17 14:35

Die seezunge 2019 ist ab 15. Dezember erhältlich über den örtlichen Buchund

Zeitschriftenhandel, telefonisch unter +49 (0)751 29 55 55 20

oder per E-Mail unter m.peschers@seezunge.de zu bestellen.

Der Preis: 9 €/11 SFr. | Einzelversand 2,50 € Zuschlag

TEXT: LEONNE BÖHM

27


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

www.akzent-magazin.com

1

GERÜCHTEKÜCHE

CH – Zürich | cab. Avocado, die Superfrucht

mit den beachtlichen inneren Werten,

wird seit einiger Zeit regelrecht gehypt.

Sogar Avocado-Restaurants gibt es schon.

Dennoch haben jetzt erste Zürcher Restaurants

die Avocado von der Speisekarte

gestrichen, allen voran das Hiltl. Der Grund:

Die Frucht, die vor allem aus (wasserarmen)

Ländern wie Mexiko und Spanien bezogen

wird, hat eine verheerende Umwelt-Bilanz.

Für ein Kilo Avocados werden 1000 Liter

Wasser benötigt. Und mehr als 80 Prozent

des deutschen Avocado-Imports – im Container

aufwendig runtergekühlt auf sechs

Grad Celsius – legen Tausende Kilometer

zurück, bevor sie auf dem Teller landen. Das

lukrative Geschäft mit den Trend-Früchten

hat in Mexiko längst auch die Drogenclans

auf den Plan gerufen – schließlich bringt ein

Hektar Avocado-Bäume einen Ertrag von

rund 4900 Euro jährlich.

1CH

– Weissbad | cab. Im Aescher,

dem weltberühmten Berggasthaus im

Alpstein, geht eine Ära zu Ende. Nach 31

Jahren gibt die Pächterfamilie Knechtle auf,

weil die Infrastruktur des Hauses dem Besucheransturm

nicht mehr gewachsen ist. Seit

das Gasthaus als „schönster Ort der Welt“

die Titelseite des „National Geographic“-

Magazins zierte, seit Schauspieler Ashton

Kutcher einen Artikel über den Aescher auf

seiner Facebookseite teilte, seit die „Huffington

Post“ die Beiz zum „interessantesten

Restaurant der Welt“ kürte, ist hier oben am

Berg die Hölle los. Und jetzt: das Ende. Das

letzte „Quöllfrisch“ getrunken, die letzten

Rösti verspeist. Über den Winter bleibt der

Aescher geschlossen. Was im Frühjahr passiert,

ist ungewiss.

Wer hat Angst vorm

weißen Mann

Komödie von Dominique Lorenz

Regie Daniel Grünauer

28


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

2

2CH – Kanton Appenzell | cab. Seit 1.

November dürfen die Produktbezeichnungen

Appenzeller Siedwurst, Appenzeller

Pantli und Appenzeller Mostbröckli nur

noch von den 18 zertifizierten Produzenten

der Sortenorganisation Appenzeller Fleischspezialitäten

verwendet werden. Damit ist

es ihnen auch gestattet, das Markenzeichen

IGP (Indication géographique protegée)

zu tragen. Schon Anfang 2018 waren die

Erzeugnisse vom Bundesamt für Landwirtschaft

ins Verzeichnis der Schweizer Produkte

mit geschützter geografischer Herkunft

aufgenommen worden. Für die Appenzeller

Produzenten ein schöner Erfolg, denn das

Risiko einer missbräuchlichen Benutzung

der attraktiven Spezialitäten-Namen dürfte

durch die Zertifizierung deutlich reduziert

werden.

www.appenzeller-fleischspezialitaeten.ch

3D – Ravensburg | cab. In seinem nero

espresso.food.lifestyle bieten Raphael

König und sein Team eine Kombination aus

Tante Emma-Laden und Cafébar an: Barista-Kaffee

und der Verkauf von italienischen

3

Produkten für den täglichen Gebrauch unter

einem Dach. Mit Anspruch. Ein Haubenkoch

entwirft die Zusammenstellung der Panini

und kocht in den Wintermonaten Suppen,

die Burger-Brötchen werden beim Biobäcker

gebacken.

nero espresso.food.lifestyle

Eisenbahnstraße 11, D-88212 Ravensburg

Mo-Fr 7-18 Uhr, Sa 8-16 Uhr

CH – Winterthur | cab. „Food Revolution

5.0“ heißt die Ausstellung, die vom

2.12. bis zum 28.4.2019 im Winterthurer

Gewerbemuseum Themen aufgreift wie: Was

und wie wollen wir in Zukunft essen? Wie

wird im Zeichen von Klimawandel, stetig

Ups, sorry. Das tut uns leid.

Im Gastrotest der November-

Ausgabe von akzent haben wir

ein Bild vertauscht: Anstelle

eines Fotos von KARRisma in

Lindau haben wir die Residenz

in Wangen gezeigt.

Hier jetzt das richtige Foto.

wachsender Weltbevölkerung und zunehmender

Verstädterung die Versorgung der

Menschheit sichergestellt? Welche Ernährungsgewohnheiten

werden wir aufgeben,

zu welchen zurückkehren? Rund 50 internationale

Design- und Forschungsprojekte

widmen sich diesen Fragen und stiften an zu

einer Food Revolution 5.0. Spannend.

www.gewerbemuseum.ch/ausstellungen/

food-revolution

Spiegelhalle

ab 08.12.18

29


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

4 5 6

CH – St. Gallen | cab. 2019 findet das

Ostschweizer Food Forum erstmals in

Kooperation mit der Genussakademie des

Trägervereins Culinarium statt, und zwar am

8. Januar in der St. Galler OLMA-Halle 9.0.

Das Auftaktreferat zum Thema „Genuss im

Wandel – Zwischen Generationen, Grenzen,

Gesellschaften und Geschäftsmodellen“

hält Hanni Rützler, eine der bekanntesten

deutschsprachigen Trendforscherinnen der

Food-Szene. Weitere Referenten und das

neue Akademie-Format mit Seminaren am

Nachmittag machen diesen Tag interessant

für alle, die in der Land- und Ernährungswirtschaft

und in der Gastro-Szene tätig

sind.

Anmeldungen unter www.foodforum.ch

4CH – Eschenz | cab. Mittelalterliches

im Schloss: Anlässlich der „Freudentafel“

wird auf Schloss Freudenfels das Leben

vor 500 Jahren noch bis zum 19. Januar

2019 zumindest für einen Abend erlebbar

sein. Unter dem Titel „Der Vogt bittet zu

Tisch“ wird an langen Tischen üppig getafelt,

begleitet von Gauklern, Feuerkünstlern

und weiteren mittelalterlichen Komparsen.

Für Gäste, die nach dem Fest nicht mehr

nach Hause reisen möchten, stehen Zimmer

auf dem Schloss Freudenfels zu einem reduzierten

Preis zur Verfügung. Wegen begrenzter

Plätze ist eine rechtzeitige Anmeldung

angebracht.

Schloss Freudenfels

Schlossweg

CH-8264 Eschenz

+41 (0)52 742 72 11

www.schloss-freudenfels.ch

5D – Ravensburg | cab. Der Zeitgeist ist

in die Bachstraße eingezogen: Lilly Ginger

– natürlich abgeleitet von der Superknolle

Ingwer. Es gibt Juices aus frischem Obst,

Latte, Shakes, Frozen Yogurt, Bowls und

Sandwiches in allen möglichen Variationen.

Schön, dass es im To-Go-Bereich über das

Pfandsystem Recup hier auch eine umweltfreundliche

Mehrwegmöglichkeit gibt.

Lilly Ginger

Bachstraße 16

D-88214 Ravensburg

Mo-Sa 9-18 Uhr

6D – Radolfzell-Moos | cab. Hubert

Neidhart vom Restaurant Grüner Baum

wurde auf dem 6. Genussgipfel vom Minister

für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz,

Peter Hauk, als Genussbotschafter

Baden-Württemberg ausgezeichnet. In der

Laudatio hieß es, Hubert Neidhart setze sich

als „authentischer und regional erfolgreicher

‚Schmeck den Süden‘-Gastronom zupackend

für den Erhalt alter Sorten des Gartenbaus

und der Landwirtschaft ein, insbesondere

für die Renaissance der Höri Bülle“.

www.gruenerbaum-moos.de

A – Vorarlberg | cab. Im Gault Millau

2019 ist Vorarlberg mit 62 Restaurants

und 95 Hauben – fünf mehr als im Vorjahr

– vertreten. Wieder in die Wertung aufgenommen

wurde die Wälder Stube 1840 im

Hittisauer Hotel Schiff mit 15 Punkten, bzw.

zwei Hauben. Newcomer ist der Freigeist in

Lustenau mit 13 Punkten. Zu den Aufsteigern

gehören die Gams in Bezau, das

Biohotel Schwanen in Bizau, Mizzitant in

Bludenz und Falstaff in Bregenz – sie alle

können sich jetzt mit zwei Hauben schmücken.

Der Schwarzenberger Adler zählt mit

neu 14 Punkten ebenfalls zu den Aufsteigern

der Feinschmeckerbibel. Unverändert zu den

16-Punkte-Spitzenrestaurants gehören das

Schulhus in Krumbach, Guth in Lauterach,

Mangold in Lochau und die Krone in

Hittisau.

Das besondere Bier

aus dem Schwarzwald.

Blick vom Stübenwasen in Richtung Todtnauberg

30


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

D – Ravensburg | cab. Die Brauerei Leibinger hat zum Winter

die Seeradler-Familie um eine naturtrübe Version mit winterlichen

Orangen-, Zimt- und Nelkenaromen erweitert. Das bekannte junge

Radler-Paar auf dem Etikett trägt diesmal ein schneetaugliches

Outfit.

www.leibinger.de

Weihnachtszeit ist Wünschezeit

Entdecken Sie die beste Auswahl zum Schenken und Wünschen!

D – Bad Schussenried | cab. Nach einem mehrwöchigen Reifeprozess

in den Lagerkellern der Schussenrieder Brauerei ist jetzt

das Festbräu N°1 im Handel, erhältlich in der Bügelflasche und im

6er-Träger. Eingebraut wurde es bereits im Sommer aus oberschwäbischem

Braumalz und Tettnanger Hopfen. Die Verbundenheit mit

Tradition und Region zeigt auch das Etikett: Abgebildet sind die

Dorfkapelle Steinhausen und das Museumsdorf Kürnbach, laut

Brauerei stellvertretend für alle kulturellen Einrichtungen in Oberschwaben.

www.schussenrieder.de

7D – Salem-Rickenbach | cab.

Im Hause Senft geht ein neues

Projekt seiner Vollendung entgegen:

Passend zum Advent wird das Sortiment

der Edelbrennerei um einen

röstfrischen Kaffeelikör erweitert. Auch

diesmal ist die Produktherkunft wieder

so regional wie möglich, denn die Kaffeebohnen

kommen aus der Konstanzer

Kaffeerösterei.

Edelbrände Senft

Dorfbachstraße 10

D-88682 Salem-Rickenbach

+49 (0)7553 88 31

www.edelbraende-senft.de

8D – Überlingen | cab. Tostadas, Tacos, Antojitos und (Tequila-)Cocktails:

„Guten Taco“ ist der Name des mexikanischen

Restaurants, das drei junge Mexikaner in der Überlinger Innenstadt

eröffnet haben. Gekocht wird „fresh and tasty“, traditionell

und hausgemacht, mit „besten Produkten“, darunter Fleisch von

Fairfleisch Überlingen, aus artgerechter Haltung. Und einer sympathischen

Philosophie (s. Website). Da schmeckt’s doch gleich noch

mal so gut.

Guten Taco

Gradebergstr. 2, D-88662 Überlingen

+49 (0)160 95 74 59 10 | www.gutentaco.de

Mo-So 17-22 Uhr, Fr Ruhetag

7

August Thommel

Marienplatz 75

88212 Ravensburg

Thommel Hausrat

Bleicherstraße 34

88212 Ravensburg

BBQ24

Wangener Straße 17

88212 Ravensburg

Online mehr wünschen: august-thommel.de - thommel-hausrat.de - bbq24.de

Mach‘s dir selber –

dein eigenes Bier!

Die Geschenk-Idee

Ein Braukurs in der

Brauakademie Argental

99,- €

| Jeder Teilnehmer hat 6 bis 8 Stunden Zeit,

selbst Hand anzulegen – beim Schroten,

Maischen, Läutern, Würzespindeln etc.

| Mit dabei: Unsere professionellen Hausbrauer

mit vielen Tipps rund um´s Bier und Bierbrauen.

| Getränke und Mittagessen inklusive!

| Zum guten Schluss gibt es eine Urkunde über

die Teilnahme am Braukurs und ein Buch mit

vielen Tipps zum Selberbrauen.

Die nächsten Termine ab 2019 findest du unter

www.brauakademie-argental.de

Einfach direkt anmelden – im Online-Shop,

telefonisch oder per E-Mail.

8

Überschäumend vor Freude!

Hopfen und mehr GmbH

Brauakademie Argental

Rudenweiler 19 | 88069 Tettnang

Tel. +49 7528 96990-10

info@brauakademie-argental.de

31


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE | WEINSEELIG

9D – Überlingen-Lippertsreute | cab. Am 10. Dezember lädt

das Slow-Food-Convivium Bodensee von 16 bis 21 Uhr wieder

zum winterlichen Genießermarkt beim Landgasthof Keller in

Lippertsreute ein. Anlass ist der Terra-Madre-Tag,ein Festtag, mit

dem die internationale Slow-Food-Bewegung jedes Jahr die Vielfalt

regionaler Speisen und das Recht aller Menschen auf gute, saubere

und faire Lebensmittel feiert. Unter den alten Kastanien und in der

1901 erbauten Brauerei-Trinkhalle können sich die Marktbesucher

bei Feuerschein und handgemachter Musik an vielfältigen Genüssen

aus der Region erfreuen. Mit dabei sind u.a. „Delikat essen“ aus

Gottmadingen, die Überlinger Nudelmanufaktur, Riegel Bioweine,

die Kronenbrauerei Tettnang, die Stockacher Straußenfarm und die

Destillerie Senft. Anstelle von Standgebühren spenden die Aussteller

einen Teil des Erlöses für soziale Zwecke.

9

WEIN

SEELIG

1CH – Stein a.Rhein | hiw. Klein, aber

fein – die Winzer von Stein a.Rhein und

Hemishofen laden Weingenießer zur stimmungsvollen

Adventsdegustation ein. Wie

in den Vorjahren findet die Weinprobe im

Jakob-und-Emma-Windler-Saal statt, und

zwar am 16. Dezember. Eintritt 10 Sfr.

Steiner Jakob-und-Emma-Windler-Saal

CH-8260-Stein am Rhein, Oberstadt 3

CH – Wilchingen | hiw. Wilchingen hat mit

Christen Weine einen neuen Weinproduzenten.

Nachdem Jan und Nathalie Christen

2017 in vierter Generation den elterlichen

Hof übernommen haben, beschloss der

ausgebildete Jungwinzer, im selben Jahr

die ersten Weine zu vinifizieren. Auf der

diesjährigen Schafuuser Wiiprob stellte er sie

einer größeren Öffentlichkeit vor. Ziel sind

hochwertige, komplett in Eigenregie erzeugte

Weine. Im Angebot sind u. a. Riesling-Silvaner,

Sauvignon Blanc, Blanc de Noir, diverse

Pinot Noir, Cabernet Dorsa und alkoholfreie

Traubenschorle.

Christen Weine

In Wiesen 1

CH-8217 Wilchingen

+41 (0)52 681 17 03

www.christen-weine.ch

2D – Nonnenhorn | hiw. Als Hendricks

Weine firmiert Clemens Hendriks,

nachdem er das Nonnenhorner Weingut

Wendelin Hornstein nun in Eigenregie

führt. Er hat das Weingut vom Großvater

übernommen und setzt wie dieser überwiegend

auf typische Bodensee-Rebsorten wie

Müller-Thurgau und Spätburgunder, aber

auch Scheurebe und Destillate.

Weinhof Clemens Hendriks

Ufersstr. 14

D-88149 Nonnenhorn

+49 (0)8382 84 83

www.hendriks-weine

D – Nonnenhorn | hiw. Magdalena Hornstein

freut sich über die Auszeichnung

beim Meiningers Rotweinpreis 2018. Der

Nonnenhorner Sonnenbichl Spätburgunder

2010, im Holzfass gereift, vom Weingut

Peter Hornstein, erreichte bei dem 2015

ins Leben gerufenen Preis unter 1200

eingereichten deutschen Rotweinen aus

13 Anbaugebieten den dritten Platz in der

Kategorie „gereifte Rotweine“. Nicht zu

verwechseln ist der Wettbewerb mit dem

Deutschen Rotweinpreis, den die Weinfachzeitschrift

Vinum seit 31 Jahren auf die Beine

stellt. In diesem Jahr war dort das Weingut

Aufricht zwar wieder unter den Finalisten,

aber das Siegertreppchen erreichte keiner

der Bodenseewinzer.

www.hornstein.wine

3CH – St. Gallen | hiw. Wein und

Spitzen – über 70 Weine aus dem

Kanton sind bei den St. Galler Weinspitzen

zu degustieren. Die Weinverkostung parallel

zur Culinarium-Genussakademie findet am

8. Januar 2019 in der Olma-Halle 9 in St.

Gallen bereits zum vierten Mal statt. Wie

in den Vorjahren präsentieren nicht nur die

St. Galler Weinmacher zwischen Bodensee,

Rheintal und Zürichsee ihre Erzeugnisse:

Auch kunstvolle St. Galler Spitze ist zu

bewundern. Die Teilnahme ist kostenlos,

Anmeldung zwingend.

Anmeldung unter www.stgaller-weine.ch

32


SEEZUNGE | PORTRAIT

ANZEIGEN

FRANZÖSISCH, KÖSTLICH,

WEIHNACHTLICH:

COLETTE

D – Konstanz/München/Berlin | Feiern à

la francaise: akzent fragt Steve Karlsch, den

kulinarischen Direktor der Brasserie Colette

Tim Raue:

akzent: Herr Karlsch, was steht an im Dezember

und zwischen den Jahren, speziell beim

Thema Betriebs- und Familienweihnachtsfeiern?

Steve Karlsch: Wir haben die Flexibilität, auf

viele Gästewünsche eingehen zu können, und

auch die Räumlichkeiten für jegliche Art von

Feiern. Dazu kommt unser Brunch an jedem

Adventssonntag, und unser Pâtissier steckt

schon bis über beide Ohren in der Produktion

von weihnachtlichem Gebäck. Damit ergänzen

wir unser Kaffee und Kuchen Angebot.

akzent: Im vergangenen Mai haben Sie im

Interview mit akzent gesagt, „in der südlichsten

Metropole Deutschlands“, der Bodenseeregion,

sei eventuell Platz für mehr als ein

Tim-Raue-Lokal. Geht es inzwischen etwas

genauer?

Steve Karlsch: Nein. Wir haben fantastische

Mitarbeiter und Gäste, die unser Angebot

und die Entwicklung nicht nur schätzen, sondern

begeistert loben. Der Gault Millau hat

uns wieder mit 14 Punkten ausgezeichnet.

Das wollen wir bewahren und weiter

verbessern, dann kann man sich Gedanken

über ein weiteres Restaurant

machen.

akzent: Was ist für 2019 geplant?

Steve Karlsch: Es wird wieder einen

Abend mit Tim Raue geben, eine Küchenparty

und viele Überraschungen.

Brasserie Colette Tim Raue

Brotlaube 2a, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 85 107

www.brasseriecolette.de

Öffungszeiten Weihnachten/Feiertage:

24. + 31.12. ab 18 Uhr

25.12. geschlossen

26.12. 12-23 Uhr

01.01.2019 geschlossen

34

REKORD-

GESCHÄFTS-

JAHR

D – Waldhaus | Das vergangene Braujahr

war mit über 100 000 Hektolitern produzierten

Bierspezialitäten das stärkste Jahr

in der Geschichte der Waldhaus Biermanufaktur.

Für Brauereichef Dieter Schmid ist dieses Rekordergebnis

der beste Beweis für die Treue

und das Vertrauen in die Marke Waldhaus.

„Mit diesem tollen Team, innovativer Technik

und unserem klaren Bekenntnis, dass nicht

die Ausstoßmenge, sondern die Bierqualität

oberste Priorität genießt, macht das Bierbrauen

und -verkaufen einfach Spaß. Waldhaus ist

und bleibt eine kleine, feine Biermanufaktur

mit dem Ziel, die Biergenießer dieser Welt ein

bisschen glücklicher zu machen“, so Schmid.

Glücklich machte Dieter Schmid auch seine

Belegschaft. Als Dankeschön flog er mit seinen

Mitarbeitern und Partnern für drei Tage

nach Amsterdam, um diesen Erfolg gemeinsam

zu feiern.

Privatbrauerei Waldhaus

Waldhaus 1, D-79809 Waldhaus

+49 (0)7755 92220

www.waldhaus-bier.com


ANZEIGEN

SEEZUNGE | TIPPS

GUT ESSEN

UND TRINKEN

45 JAHRE HARLEKIN

COLETTE-WEIHNACHTSMENÜ

WEIHNACHTEN & SILVESTER IM HEGAUSTERN

Romantisches Kleinod in einem alten Bauernhaus zwischen

Singen-Schaffhausen und Stein am Rhein mit

marktfrischer Küche: Im Harlekin wird noch mit Herz

und Hand gekocht. Gäste genießen hier frischen Fisch

und beste Rinderfilets sowie Steaks in einem urigen

Wirtshaus mit Terrasse. Gemütlich eingerichtete Zimmer

und Ferienappartements laden zum Verweilen ein.

Für die festlichen Abende in der Weihnachtszeit und

an Silvester können noch Plätze in der gemütlichen

Gaststube reserviert werden. Jetzt reservieren und in

der Auberge mit den Liebsten die Festtage in familiärem

Ambiente genießen.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6, D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

Mi-So ab 17.30 Uhr + So 11-15 Uhr,

Mo+Di Ruhetage

Das Fest der Liebe rückt näher und die gemütliche Weihnachtszeit

kann in der Brasserie Colette gefeiert und

ausgiebig genossen werden. Das 4-Gang-Weihnachts-

Menü verwöhnt Gäste hier für 59 Euro pro Person mit

feiner Steckrübensuppe mit Bündnerfleisch und Trüffel,

Heilbutt mit Austern und köstlicher Entenkeule

mit gegrilltem Wirsing. Passend zu diesen winterlichen

Speisen sowie zum 30-jährigen Jubiläum des beliebten

Schaumweins wird außerdem ein ganz besonderer Crémant

serviert, die Weinbegleitung gibt es auf Wunsch

für 42 Euro.

Brasserie Colette Tim Raue

Brotlaube 2a, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 85 107

www.brasseriecolette.de

Mi-So 12-23 Uhr, Mo-So 15-18 Uhr Kaffee & Kuchen,

24.+31.12., ab 18 Uhr, 26.12., 12-23 Uhr

Deutsche und mediterrane Küche: Der Hegaustern

verwöhnt mit abwechslungsreicher Kulinarik und einzigartigem

Panoramablick. Mit seinem gemütlichen

Ambiente und reichlich Platz für Feierlichkeiten ist

er für jeden Anlass die passende Location. Auch das

Weihnachtsessen mit den Liebsten oder die Firmen-Adventsfeier

kann hier genossen werden. Ab sofort gibt

es zudem die Silvesterkarte für 76 Euro: Ab 17.30

Uhr steigt am 31.12. mit dieser die Silvesterparty im

Hegaustern – inklusive Aperitif, 4-Gang-Menü, einem

Glas Sekt und Musik zum Tanzen bis in den Morgen.

Hegaustern

Hegaublick 4, D-78234 Engen-Stetten

+49 (0)7733 87 54 | www.hegaustern.de

Di-Fr 12-23 Uhr, Sa 11-23 Uhr, So 11-22 Uhr,

23.12. 11-16 Uhr 25.+26.12. ab 11 Uhr,

30.12. 11-16 Uhr, Mo + 24.12. Ruhetag

KOCHSCHULE & GASTHOF ZUM HIRSCH

WEIHNACHTLICHER GENUSS AM KAMIN

Kreativ, leidenschaftlich, originell: Die Kochschule von

Chefkoch Artur Frick-Renz begeistert mit Kochkursen

für Jedermann. Gekocht werden Mehrgangmenüs inklusive

Wein- oder Bierbegleitung. Die Seminare sind

für (Firmen-)Events, Geburtstagsfeiern sowie Privatpersonen

geeignet und Geschenkgutscheine bieten die

Möglichkeit, den Liebsten dieses besondere Erlebnis

zu schenken – z.B. zu Weihnachten. Zu festlichen Genüssen

lädt auch das zugehörige Restaurant ein. Regionale

Landhausküche wird hier auf einzigartige Weise

mit Asiatischem und Mediterranem kombiniert.

Gasthof zum Hirsch

Argenstraße 29, D-88099 Neukirch-Goppertsweiler

+49 (0)7528 17 65

www.gasthof-zum-hirsch.com

www.kochen-mit-renz.de

Mi-Fr 17.30-22 Uhr, Sa-So 11.30-14 Uhr +

17.30-22 Uhr

Top-Lage, offene Show-Küche, köstliche Kulinarik: Direkt

am Konstanzer Hafen lädt die Hafenmeisterei zum

Genießen und Verweilen ein. Der faszinierende Blick auf

das See- und Alpenpanorama sowie die Kombination

aus historischem Gebäude und stylischer Inneneinrichtung

machen diese Location so besonders. Im Dezember

lädt die Hafenmeisterei zum Aufwärmen nach

dem Weihnachtsmarktbesuch ein – mit Glühwein und

weihnachtlichen Gerichten in gemütlicher Atmosphäre

am Kamin. Auf der Speisekarte stehen hochwertige

Pizza- und Pastavariationen sowie qualitätsvolle

Fleisch- und Fischgerichte.

Hafenmeisterei

Hafenstraße 3, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 36 97 212

www.hafenmeisterei.de

Mo-So ab 10 Uhr, kein Ruhetag

35


36

SEERAUM

2

BAU-

SÄTZE

An Bauprojekten sind nicht nur Architekten und Baufirmen

beteiligt, sondern auch verschiedene Handwerker,

deren Arbeit selten gewürdigt wird. Dabei haben

sie selbst auch einiges zu sagen, wie man oft an Baustellen

lesen kann …

Athleten mit Händen

Die Meersburger Zimmermannsfirma Holzbau

Schmäh ist 2015/2016 schon mit ihren „Bau-

Athleten“ 1 aufgefallen: Ein starker Mann mit

nacktem, unbehaartem Oberkörper, der optisch

für die Firmenphilosophie steht und vermutlich

potenzielle Bauherrinnen ansprechen

sollte – das war in dieser Rubrik vor knapp drei

Jahren eine kleine Geschichte wert (Seeraum

Februar 2016). Auf ihren neuen Plakaten

gibt es wieder viel nackte Haut, aber sie lassen

nicht Muskeln sprechen, sondern zeigen

die Hände 2 ihrer Zimmerleute – der Männer

und auch Frauen, die Dachstühle bauen

und andere Aufgaben des Holzbaus erledigen.

Weil die Individualität und Persönlichkeit zu

den Stärken des Handwerks gehört, sagen sie:

„Die Hände unserer Mitarbeiter sind so individuell

wie unsere Kunden und so einzigartig

wie unsere Projekte.“ Während man bei einem

1

Neubau mit einem einfachen Satteldach den

Dachstuhl nach „Schema F“ bauen kann, ist

es bei einem historischen Altbau, der kaum

rechte Winkel hat, schon komplizierter. Da

kommt es auch auf das Zusammenspiel von

kräftigen und feingliedrigen Händen an – wie

hier an der Baustelle der neuen Synagoge in

Konstanz.

Holzbau Schmäh, Meersburg

www.holzbau-schmaeh.de

Mehr als Hände

Wenn ein Slogan nur aus einzelnen Wörtern

besteht, nicht aus einem ganzen Satz, sind es

meistens drei, wie bei „quadratisch praktisch

gut“. Eine auf Haustechnik spezialisierte Firma

hat vier Wörter, die zusammen ein Quadrat

ergeben – ein einfaches Text-Bild ohne grafische

Spielereien: „Kopf Herz Hand Werk“ 3 .

Dabei könnte man die letzten beiden auch als

„Handwerk“ lesen – oder eben auseinander

als die Hand und das Werk. Die Seniorchefin

Marina Seeberger wurde durch einen ähnlichen

Slogan dazu angeregt und erklärt es so:

Wer ohne Kopf bei der handwerklichen Arbeit

ist, produziert nur Chaos, und wer ohne Herz

dabei ist, dem ist die Arbeit egal. So müssen

alle drei Elemente zusammenspielen, damit

am Ende alles funktioniert. Dafür müssen

nicht nur gute Leute ausgebildet werden – sie

müssten oft auch die Architekten davon überzeugen,

die in der Theorie alles wüssten, aber

mit der Praxis erst ihre Erfahrungen machen

müssten.

Fuchs Haustechnik GmbH, Konstanz

www.fuchs-haustechnik.de


SEERAUM

3

Die Schönheit des Vergänglichen

Es gibt Auszeichnungen für „gutes Bauen“ und für

„beispielhaftes Bauen“, aber nicht für Bauten, die

„schön gebaut“ sind – die Schönheit ihrer Werke gehört

für die meisten Architekten nicht zu den wichtigsten

Kriterien, mit denen ein Gebäude beurteilt

werden soll. Da ist es auf den ersten Blick überraschend,

an einem im Bau befindlichen Haus die drei

Worte „wenn Schönes entsteht“ 4 zu lesen. Es ist

aber keine Baufirma, die das unter ihren Firmennamen

schreibt, sondern die Firma, die das Gerüst

gebaut hat. Ihre Gerüste sieht man in der ganzen

Ostschweiz und darüber hinaus, der Firmensitz ist

bei Solothurn (zwischen Basel und Bern), und von

den 20 Niederlassungen sind zwei in unserem Gebiet

(Winterthur und St. Gallen). Ob neue Gebäude

immer schön sind, kann man diskutieren, manchmal

ist es auch Ansichtssache, und oft zeigt sich die

Schönheit erst mit den Jahren. Die Gerüste sind aber

vorübergehende „Bauten“, und meistens werden sie

kaum beachtet. Je weiter sich die eingerüsteten Objekte

aber vom normalen Hausbau entfernen, desto

aufwendiger und kunstvoller werden die Gerüste –

wenn etwa große Bogenbrücken oder hohe Kirchtürme

für eine Renovierung eingerüstet werden müssen.

Das vielleicht spektakulärste Projekt in unserem

Gebiet war das Gipfelgebäude auf dem Chäserrugg

5 mit seinen weit auskragenden Dächern (Seeraum

10/2015). Wenn Sie das nächste Mal ein großes Baugerüst

sehen, können Sie ja auch schauen, wie schön

diese filigranen Konstruktionen sind.

Roth Gerüste AG, Gerlafingen,

www.rothgerueste.ch

4

5

Gemeinsam ist solchen Handwerksfirmen,

dass sie nicht nur originelle Slogans

oder Mottos haben – sie weisen auch darauf

hin, dass das Handwerk weniger als

andere Berufe von Automatisierung und

„Digitalisierung“ bedroht ist.

TEXT: PATRICK BRAUNS

FOTO: PATRICK BRAUNS, ROTH GERÜSTE AG

37


38

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

Erfolgreich studieren

24 Studiengänge

Bachelor & Master

→ Technik

→ Wirtschaft

→ Informatik

→ Life Sciences

ERFOLGREICH

STUDIEREN

Erfolgreich studieren

zwischen Stuttgart

und Bodensee

www.hs-albsig.de

facebook.com/HSAlbSig/

D – Albstadt & Sigmaringen | Wie wäre es

mit einem Studienfach mit Zukunft? Praxisnahen

Kursen? Guten Perspektiven auf dem

Arbeitsmarkt? Hilfestellung und Kontakten

zu Unternehmen? All das bietet die Hochschule

Albstadt-Sigmaringen!

Hochschulen für Angewandte Wissenschaften,

wie die Hochschule Albstadt-Sigmaringen,

bieten ein praxisnahes Studium mit engen

Kontakten zu Unternehmen. In Albstadt und

Sigmaringen studiert man in kleinen Gruppen

und modernen Laboren. Eine familiäre Atmosphäre

und Professoren, die sich Zeit nehmen,

zeichnen die Hochschule aus. 24 Bachelorund

Master-Studiengänge aus den Bereichen

Technik, Wirtschaft, Informatik und Life

Sciences bietet die Hochschule insgesamt an

zwei Standorten – rund 3.400 Studierende

sind hier eingeschrieben. Moderne technische

Geräte und eine individuelle Betreuung zeichnen

das Studium aus, das hochschuleigene

Career Center unterstützt bei der Jobsuche

und vermittelt Praktikumsplätze. Wer internationale

Erfahrung sammeln möchte, dem

13 Bachelorstudiengänge:

Betriebswirtschaft

Bioanalytik

Energiewirtschaft & Management

IT Security

Facility Management

Lebensmittel, Ernährung, Hygiene

Maschinenbau

Material & Process Engineering

Pharmatechnik

Technische Informatik

Textil- & Bekleidungstechnologie

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsingenieurwesen

bietet das International Office Unterstützung

bei der Bewerbung an einer der Partnerhochschulen

weltweit. Die Studiengänge belegen

regelmäßig Spitzenplätze beim Ranking des

Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

www.hs-albsig.de

Jetzt bewerben

bis 15. Januar

→ hs-albsig.de

Vorteile auf einen Blick:

• Praxisnahes Studium

• Studieren in kleinen

Gruppen

• Individuelle Betreuung

• Moderne Lern-

Infrastruktur

• Teilnahme an interdisziplinären

Projekten

• Fachrelevante Innovationszentren

in direkter

Nachbarschaft

• Hilfestellung bei der

Planung von Auslandsaufenthalten

• Unterstützung bei der

Jobsuche

• Günstiger Mietraum

in Hochschulnähe

• Großes Vereins- &

Freizeitangebot

• Interessante Berufsperspektiven


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

Erfolgreich studieren

Fakultät

Life Sciences

FAKULTÄT LIFE → SCIENCES

Informatik

STUDIUM MIT ZUKUNFT → Life Sciences

D – Sigmaringen | Zum Sommersemester

2019 starten zwei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge

der Fakultät Life Sciences

am Hochschulcampus Sigmaringen. In enger

Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen

werden den Studierenden alle wichtigen

fachlichen, methodischen und persönlichen

Kompetenzen vermittelt.

Lebensmittel, Ernährung,

Hygiene (B.Sc.)

Wie werden hochwertige Lebensmittel sicher

und nachhaltig hergestellt, verpackt und

vertrieben? Was macht ein Krankenhaus

hygienisch sicher? Diesen und vielen weiteren

aktuellen Fragen gehen Studierende des

Bachelorstudiengangs Lebensmittel, Ernährung,

Hygiene nach. Der Studiengang verbindet

naturwissenschaftliches Grundwissen

und Kompetenzen aus Hygiene, Ernährung,

Lebensmittel, Ökologie und Betriebswirtschaft.

Methoden- und Analysekompetenzen

in der Chemie sowie in der Mikro- und Molekularbiologie

ergänzen die Studieninhalte.

Pharmatechnik (B.Sc.)

Die Pharmazeutische Industrie gehört zu den

Zukunftsbranchen und eröffnet aussichtsreiche

Perspektiven. Absolventen dieses Studiengangs

sind für alle Gebiete der Pharma- und

Biotechindustrie bestens ausgebildet, denn

das Studium ist inhaltlich auf deren aktuelle

Erfordernisse und Entwicklungen ausgerichtet.

Die Studierenden erwerben interdisziplinäre

Kenntnisse in naturwissenschaftlich-

→ Technik

→ Wirtschaft

technologischen Fachgebieten, wie der Phar -

mazeutischen Technologie, der Arzneiformenlehre

oder der Mikrobiologie.

Masterstudiengänge (M.Sc.)

Die konsekutiven Masterstudiengänge Biomedical

Sciences und Facility and Process Design

bieten die Möglichkeit zur fachlichen und wissenschaftlichen

Vertiefung. Den Absolventen

eröffnen sich dadurch zukunftsweisende Perspektiven

in der beruflichen Praxis wie auch in

der angewandten Forschung bis hin zu einer

Promotion.

hs.albsig.de/ls

Jetzt bewerben

bis 15. Januar

Bachelorstudiengänge

→ Lebensmittel,

Ernährung, Hygiene

lebensmittel-ernaehrung-hygiene.de

→ Pharmatechnik

pharmatechnik-studieren.de

Masterstudiengänge

→ Biomedical

Sciences

hs-albsig.de/bms

→ Facility and Process

Design

hs-albsig.de/fpd

erfolgreich

studieren

→ hs-albsig.de/ls

39


40

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

MI(N)T

BEGEISTERUNG

A – Vorarlberg | bz. Die Fachhochschulen

haben einen neuen Entwicklungsplan für die

Jahre 2018/19 bis 2022/23. Davon profitiert

auch die FH Vorarlberg.

Die Ausbaupläne, die die Stärkung des Bildungs-

und Wirtschaftsstandortes zum Ziel

haben, sollen bis zum Ende der Legislaturperiode

mehr als 3 000 neue Plätze schaffen – vor

allem in den Bereichen MINT (Mathematik,

Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und

Digitalisierung. Das von Bildungsminister

Heinz Faßmann (ÖVP) ausgesprochene Ziel

der FH-Pläne sei es, mehr junge Menschen vor

allem für naturwissenschaftlich-technische

Fächer zu begeistern. Zudem werden die Fördersätze

pro Studienplatz nicht gesenkt. So

soll dem Fachkräftemangel entgegengewirkt

werden.

FH Vorarlberg

Hochschulstraße 1, A-6850 Dornbirn

www.fhv.at

FOTO: FHV

WELTWEIT

STUDIEREN

D – Weingarten | Von der Hochschule in Weingarten aus

lassen sich Kontakte in die ganze Welt knüpfen.

Über die Hälfte der insgesamt 31 Studiengänge an der Hochschule

für Angewandte Wissenschaften Ravensburg-Weingarten

startet auch im Frühjahr. Darunter sind die englischsprachigen

Bachelorstudiengänge „E-Mobility and Green Energy“,

„Electrical Engineering and Information Technology“ sowie

„Physical Engineering“. Im kommenden Jahr wird das neue

E-Mobility-Labor auf dem Campus eigeweiht. Mit über 60

Partnerhochschulen weltweit bieten sich von Weingarten aus

die besten Möglichkeiten, internationale Luft zu schnuppern.

Auch das Praxissemester kann eine gute Gelegenheit sein, Auslandserfahrungen

zu sammeln.

Anmeldeschluss für das

Sommersemester 2019: 15.01.2019

www.hs-weingarten.de


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

LANGSAM =

RUHIGER?

D – Weingarten | ms. Tempo 30 bedeutet weniger Lärm. Das weiß

irgendwie jeder. Die Studie zweier Studenten aus der PH Weingarten

lässt Zweifel aufkeimen.

Für ihre 2014er Studie suchten sich Ann-Sophie Röhm und Kenan

Kessler zwei Straßen, auf denen nach 22 Uhr einmal Tempo 50 und

einmal Tempo 30 gilt, maßen dort Lärmpegel und zählten das Verkehrsaufkommen.

Ihre Erkenntnis: „In der 50er-Zone war es zur selben

Uhrzeit und bei höherem Verkehrsaufkommen minimal leiser als in der

30er-Zone.“ Nachdem die Schwäbische Zeitung im August das Thema

aufgriff, meldeten sich viele Leser mit Pro- oder Kontra-Berichten. Nun

haben fünf CDU-Landtagsabgeordnete beantragt, die Erkenntnisse der

Studenten mit einer großangelegten Studie zu prüfen – und damit auch

die alte Weisheit von „Langsam = ruhiger“. Man darf gespannt sein!

www.ph-weingarten.de

www.schwaebische.de

MEHR ALS BEWEGEND

D – Weingarten | bz. Seit 50 Jahren betreibt die private Stiftung

KBZO (Körperbehinderten-Zentrum Oberschwaben) eine Vielzahl

von Einrichtungen für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderungen.

Eine attraktive Stelle für den Freiwilligendienst!

Die Tätigkeitsfelder umfassen neben dem Sonderpädagogischen Bildungs-

und Beratungszentrum (SBBZ) mit Internat und unterschiedlichsten

Schularten in Weingarten je eine Grundstufenschule in Biberach,

Sigmaringen und Friedrichshafen sowie Schulkindergärten in

Weingarten, Biberach und Sigmaringen und an weiteren Standorten

in den vier Landkreisen der Region. Hinzu kommen Wohnangebote

für erwachsene Menschen mit Behinderungen mit Wohnheimen und

Ambulant Betreutem Wohnen, Offene Hilfen mit familienentlastenden

Diensten, Freizeitangeboten und vielem mehr. So bietet sich die

Stiftung für Menschen an, die im Rahmen eines Freiwilligendienstes in

soziale Berufe hineinschnuppern wollen. Ob Bundesfreiwilligendienst

(BFD), Europäischer Freiwilligendienst (EFD), Freiwilliges Soziales Jahr

(FSJ) oder Praktikum: Über 4 000 Zivildienstleistende (bis 2011) und

Freiwillige wurden in 30 Jahren betreut.

Stiftung KBZO

Sauterleutestraße 15, D-88250 Weingarten | www.kbzo.de

41


42

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

CYBER AM SEE

D – Konstanz | lb. cyberLAGO steht für Digitalisierung

rund um den See.

Vor fünf Jahren wurde am Bodensee ein digitales

Kompetenznetzwerk gegründet – nun feiert

cyberLAGO Jubiläum. Vorstandsvorsitzender

Andreas Owen wollte der Digitalwirtschaft

am See ein Gesicht geben. So schlossen sich

Unternehmen, Start-ups und Hochschulen

zu einer Initiative zusammen. Mittlerweile ist

cyberLAGO auf über 80 Mitglieder angewachsen.

Regelmäßig finden Netzwerkveranstaltungen

statt, bei denen neue Kooperationen

zwischen Unternehmen ermöglicht werden

und Wissen über IT, Management, Marketing

und digitale Transformation vermittelt wird.

Mit Partnern aus Österreich und der Schweiz

will cyberLAGO auch in Zukunft die Digitalisierung

am See vorantreiben und bestehende

Netzwerke stärken.

Übrigens: Am 20. Dezember veranstaltet CyberLAGO

wieder eine Fuckup Night im Zebra

Kino Konstanz. Gründer und Unternehmer berichten

hier von ihren individuellen Erfahrungen

des Scheiterns und stellen sich anschließend

den Fragen des Publikums. Angefangen

in Mexiko im Jahr 2012, haben sich die Fuck-

Up Nights mittlerweile zu einer weltweiten

Veranstaltungsreihe entwickelt.

www.cyberlago.net

LÄNDLE

INTERNATIONAL

D – Biberach | bz. Biotechnologie, Energie, Bau und Immobilien sind die

Schwerpunkte der HBC.

Praxis und Projektorientierung werden groß geschrieben, denn Exkursionen vor Ort

und konkrete Bezüge zu aktuellen Fragen ergänzen die Theorie. Es stehen attraktive

Labore für Methoden wie Building Information Modeling, Gründerkultur und

Design Thinking zur Verfügung. Ein Fokus liegt auf Realprojekten. Ein Beispiel ist

die Elektro-Roller-Flotte HBC.Move plus dazugehörige Infrastruktur: das von

Studierenden entwickelte und gebaute Gebäude HBC.Cube. Rund 2.500

Studierende schätzen die familiäre Atmosphäre mit direktem Kontakt zwischen

Lehrenden und Lernenden.

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Biberach

Karlstraße 11, D-88400 Biberach

www.hochschule-biberach.de

FOTO: HBC/STEFAN SÄTTELE


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

»

WEIL

WEIL

ES

ES

HIER

HIER

UM

UM

DICH

DICH

GEHT!

GEHT!

«

31 Studiengänge in den Bereichen

• BWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen

31 Studiengänge in den Bereichen

• Maschinenbau und Fahrzeugtechnik

• Soziale BWL, Wirtschaftsinformatik Arbeit, Gesundheit und und Pflege Wirtschaftsingenieurwesen

• Elektrotechnik, Maschinenbau und E-Mobilität Fahrzeugtechnik und Umwelttechnik

• Informatik, Soziale Arbeit, Robotik Gesundheit Mediendesign

und Pflege

• Elektrotechnik, E-Mobilität und Umwelttechnik

• Informatik, Robotik und Mediendesign

Anmeldschluss zum

Sommersemester: 15. Januar

Anmeldschluss zum

www.hs-weingarten.de

Sommersemester: 15. Januar

Jetzt bewerben!

Jetzt bewerben!

hs.weingarten

hs.weingarten

www.hs-weingarten.de

hs_ravensburgweingarten

hs_ravensburgweingarten

ZEPPELIN AUF SEE

D – Friedrichshafen/Hamburg | bz. Zeppelin Power Systems

– eine Geschäftseinheit des Häfler Unternehmens Zeppelin

GmbH mit Sitz am Bodensee – befährt mit seinen Antriebssystemen

auch die Weltmeere.

So beliefert Zeppelin Power Systems die berühmte Aida-Flotte mit

ihren in Zusammenarbeit mit Caterpillar hergestellten leistungsstarken

Schiffsmotoren, die mit Flüssigerdgas (LNG) laufen. Die

umweltfreundliche Aida Nova aus dem Hause Aida Cruises ist

das erste Schiff, das mit Flüssiggas statt dem durch seine immensen

Emissionen stark luftverschmutzenden Schweröl oder Diesel

auf den Weltmeeren unterwegs ist. Sie wurde am 31. August in

Papenburg getauft und nimmt seit Mitte November Passagiere

in Hamburg für Kreuzfahrten auf. Die Branche gibt damit neuen

Technologien eine Chance, um die Umwelt zu schonen. Mit LNG

entstehen keine Partikel im Abgas und Emissionen von Feinstaub

und Schwefeloxiden werden laut Volker Poßögel, Geschäftsführer

der Zeppelin Power Systems, nahezu vollständig vermieden. Sechs

weitere Aida-Schiffe sollen bis 2023 von dem Friedrichshafener

Unternehmen mit der sauberen Technik ausgestattet werden.

Jetzt bewerben!

Studieren in den Themenfeldern:

BIOTECHNOLOGIE

ENERGIE

BAU & IMMOBILIEN

Duales, berufsbegleitendes oder

internationales Studium möglich.

Bewerbungsschluss

15. Januar 2019

www.zeppelin-powersystems.de

FOTO: AIDA CRUISES

www.hochschule-biberach.de

43


44

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

www.akzent-magazin.com

HANDEL &

WANDEL

2

CH – Rorschach | na. Leere Schaufenster

machen auch vor den Ostschweizer Innenstädten

nicht Halt. Auch in Rorschach

stehen rund 15 Ladenlokale leer. Gewerbepräsident

Stefan Maier ist sich der Situation

bewusst, Grund zur Sorge sieht er aber

nicht. Das Gewerbe befinde sich ständig im

Wandel, es entstehe immer wieder Neues.

Er sieht das Thema Ladensterben als ein

Gesellschaftsthema. Man habe das Thema

im Gewerbevorstand thematisiert und einen

Strategieprozess eingeleitet. Dieser soll

zeigen, wie der Rorschacher Gewerbeverein

den einzelnen Gewerben noch besser helfen

könne.

1D – Markdorf | na. Markdorf stellt

sich unter dem Motto „Markdorf

2040“ die Frage, wie die Stadt in Zukunft

aussehen könnte und was dafür verändert

werden müsste. Es gehe darum, in einer

Umgebung etwas Besonderes zu erleben.

Einzelhandel, vor allem aber Gastronomie

müssten einen ganz anderen Stellenwert bekommen,

sagte Doderer, Referent für Marketing

und Zukunftsfragen. Die Innenstadt als

Wohnzimmer und emotionaler Erlebnisraum

ist für Doderer Teil eines neuen Städtebilds.

„Beste Lage, viel Auswahl, freundliche Leut’“,

fasste er zusammen. Doch gerade der Bereich

Auswahl sei für den Einzelhandel ein schwieriges

Thema. Den Handel könne man aber

durch Ausharren und Abwarten nicht retten.

FOTO: MARKDORF MARKETING E.V.

D – Überlingen | na. Die Metzgerei

Manfred Frick in der Greth in Überlingen

gibt es nach rund fünf Jahren nicht mehr.

Geschlossen „aus betriebswirtschaftlichen

und personellen Gründen“ heißt es in der

Frick-Filiale in der Greth. Das Geschäftskonzept

sei nicht aufgegangen, erklärte Manfred

Frick. Der Umsatz in den Wintermonaten sei

nur ein Viertel des Umsatzes in den Monaten

Juni, Juli und August gewesen. Außerdem

fahren nur wenige Kunden extra in die

Greth.

D – Radolfzell | na. Die Aktionsgemeinschaft

Radolfzell sorgt für viele Veranstaltungen in

der Stadt. Doch das ist vielen Radolfzellern

sowie auswärtigen Gästen nicht bewusst. Verkaufsoffener

Sonntag, Erlebnissamstage oder

der Christkindlemarkt: Hinter der Organisation

steckt die Aktionsgemeinschaft Radolfzell, doch

die Wahrnehmung fehlt. Deshalb hofft die Aktionsgemeinschaft

auch darauf, dass noch mehr

Mitglieder dazukommen und bei der Organisation

der Veranstaltungen mithelfen. Der Verein

existiert seit 1976. Zurzeit hat die Aktionsgemeinschaft

113 Mitglieder. Die Vorstandsmitglieder

treffen sich rund zehn Mal pro Jahr, die

Veranstaltungen organisieren die Akteure dann

in Arbeitskreisen.

FOTO: AKTIONSGEMEINSCHAFT

2D – Friedrichshafen | na. Ob Hochzeitsfeier

oder festlicher Anlass – im

neu eröffneten The Suit gibt es „Alles, was

das Männerherz begehrt“. Das Sortiment

umfasst maßangepasste Anzüge für Männer

wie Zwei- und Dreiteiler, Sakkos, Jacken, Anzughosen.

Auch die passenden Accessoires

wie Schuhe, Gürtel, Krawatten und Fliegen

werden im Bekleidungsgeschäft angeboten.

Vor Ort gibt es auch die Möglichkeit für eine

Typberatung

The Suit

Mo-Do 9-12 Uhr, 14-19 Uhr, Sa 10-20 Uhr

Buchhornplatz 6, D-88045 Friedrichshafen

www.thesuit.de

1

4


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

18 JAHRE

STEAUF-WERKSTATT

3

3D – Ravensburg | na. Für den schönsten Tag im Leben gibt

es seit Oktober eine neue Adresse: das Brautmodengeschäft

Hochzeitsblüte. Von der klassischen A-Linie bis zum Prinzessinnenkleid

haben die beiden Inhaberinnen Leonie Langenmayr und Vanessa

Sesselmann unterschiedliche Brautkleider im Sortiment. Rund

50 Brautkleider im mittleren Preissegment stehen den zukünftigen

Bräuten in den renovierten Verkaufsräumen zur Verfügung. Hochzeitsblüte

ist das einzige Geschäft in der Region, welches die Marke

Frida Claire führt.

Hochzeitsblüte, der Brautladen

Mo-Sa 9.30-13.30 Uhr, Di + Fr 14.30-17.30 Uhr und nach

Vereinbarung | Eisenbahnstraße 32, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 18 59 04 34 | www.hochzeitsbluete.de

D – Kempten | na. Der Lebensmittelhändler Feneberg stellt die

Auslieferungen in seinem Münchner Online-Shop Freshfoods ein.

Feneberg liefert Fleisch, Gemüse und Obst in München bis an die

Haustür. Während die Auslieferung über den eigenen Onlineshop

aufgrund der hohen Investitionen eingestellt werden musste, bleibt

die Kooperation mit dem Online-Händler Amazon wohl weiter

bestehen. Sein Hauptgeschäft macht Feneberg mit Lebensmitteln im

stationären Einzelhandel. Mit dem Lieferkonzept „Von hier“ schließt

Feneberg mit Bauern, vor allem aus dem Allgäu, feste Lieferverträge

ab, um regionale Produkte herstellen zu lassen.

4D – Ravensburg | na. 118 unabhängige und inhabergeführte

Buchhandlungen wurden vom Kultusministerium mit dem

Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Dazu gehört auch

zum dritten Mal in Folge die Buchhandlung Anna Rahm – Mit

Büchern unterwegs. Mit dem Preis werden Buchhandlungen geehrt,

die ein anspruchsvolles Sortiment und/oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm

bieten beziehungsweise sich in der Lese- und

Literaturförderung engagieren. Das Team um Inhaberin Anna Rahm

bietet als Literarische Buchhandlung unter anderem ein abwechslungsreiches

Lesungsprogramm im eigenen Laden sowie in Kooperation

mit verschiedenen kulturellen Einrichtungen.

Mit Büchern unterwegs

Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr

Marktstr. 43

D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 16737

www.mit-buechern-unterwegs.de

FOTO: ANDREAS FISCHER

VERANTWORTUNG

LEBENDIGE UNTERNEHMEN LERNEN VON DER NATUR

FIT FÜR WEIHNACHTEN

Seit Wochen schreibt und malt meine Tochter dem Christkind ihre Wunschliste,

die täglich länger wird. Wie oft haben wir es schon erlebt, dass der heiß ersehnte

Wunsch, der sich unterm Christbaum erfüllte, wenige Tage später in der Ecke

lag und keine Beachtung mehr fand? Mancher Blick haftet am Gabentisch der

anderen Kinder: „Warum hat der andere mehr Päckchen?“ Als Mutter gebe ich

mich letztlich zufrieden, wenn sich das Kind wenigstens beim „Schenker“ noch

dafür bedankt.

Wie sieht es bei uns Erwachsenen aus? Was steht auf unserer Wunschliste? Welches

Herzensanliegen blieb in unserem Leben bislang noch unerfüllt?

Das größte Geschenk, das wir je erhalten haben, ist unser Leben. Dazu, sozusagen

als Add-on, bekamen wir den freien Willen, um selbst bestimmen zu können,

was wir daraus machen.

Nutzen wir die damit verbundene Chance? Gestalten wir unser Leben? Erfüllen

wir es mit Sinn, Freude und Dankbarkeit? Oder haben auch wir die Freude am

Leben längst in die Ecke gestellt? Schielen stattdessen auf das Leben der anderen:

„Warum geht es ihnen besser als mir?“

HAND AUFS HERZ

Vielleicht geht es in den bevorstehenden Festtagen gar nicht unbedingt ums „Empfangen“,

sondern vielmehr ums „Loslassen“. Was hat sich in meinem Leben angesammelt,

was ich in der Zukunft nicht mehr brauche, was meinem Weiterkommen

im Wege steht? Das ein oder andere Kilo auf meinen Hüften? Menschen,

die mir nicht guttun? Projekte, die mich aufhalten? Warum wollen wir das alles

mit ins nächste Jahr nehmen? Wäre es nicht besser, „Altlasten“ loszulassen, um

wieder beide Hände frei für Neues zu haben? Mach die Dezembertage zu deinen

persönlichen Festtagen und beschenke dich selbst: Gib deinem

Sinn ein Leben!

Herzlichst, Stefanie Aufleger

STEAUF.de

FAIR-FÜHRUNG ZUR

SPECIAL!

Stefanie Aufleger ist seit 18 Jahren

Business-Coach und zählt zu

den Top–100-Trainerinnen im

deutschsprachigen Raum.

Mit dem Workshop ZOFF IM STALL

zeigt sie Unternehmen Wege auf,

um eine gesunde Streitkultur zu

schaffen und macht Mitarbeiter

fit fürs alltägliche Konflikt- und

Emotionsmanagement. Jeden

Monat schenkt sie einem akzent-

Leser eine Coachingstunde.

Interesse? Dann melde dich gleich

an unter steauf.de und sichere

dir deinen Platz in der STEAUF-

Werkstatt.

45


46

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

ANZEIGE

„PARK-KING“

AM SEE

D – Konstanz | Sowieso leerstehende Privatparkplätze tagsüber

untervermieten und so „‘nen bequemen Euro machen“, damit

gleichzeitig das Parkplatz-Dilemma in den Städten am See bekämpfen

und überdies mit kostenlos installierten E-Ladesäulen auch noch helfen,

die Welt zu retten: Die in Konstanz gegründete deutschlandweit geplante

Plattform privatparker.com macht’s möglich!

Wie man alle glücklich machen kann, weiß Tom

Kuschel einfach: Als Unternehmer betreibt er nicht

nur die älteste Werbeagentur am See (Hofmann),

sondern gemeinsam mit dem frisch gekürten „Das

perfekte Dinner“-Gewinner“ Sebastian Zapf auch

das wohl derzeit innovativste Maßanzugkonzept

Deutschlands namens Massnahme (Ziel in

den nächsten zwei Jahren: 20 Geschäfte) und mit

Curry Constanz die feinste Currywurstbude der

Stadt, für die der hiesige Zwei-Sterne-Koch Dirk

Hoberg eigens die Currysauce kreierte. Wenn Tom

Kuschel was macht, dann richtig.

Als er zwei Shopping-Queens beobachtete, wie sie

in der Konstanzer Innenstadt verzweifelt versuchten,

sich aus einer engen Sackgasse zu befreien, in

die sie der Parksuchverkehrsstrom getrieben hatte,

legte er nicht nur selbst Hand an und half – ganz

Gentleman – den glücklichen Damen beim Wenden,

nein, er legte damit auch den Grundstein für seine

neue Geschäftsidee: „Was wären die froh gewesen,

wenn sie meinen gerade freiwerdenden ebenerdigen

Privatparkplatz dort gerade vom Fleck weg hätten

nutzen können, um dann bequem in die Innenstadt

zu flanieren?“

Der Gedanke ließ ihn nicht mehr los: Etliche Erhebungen

später („Wie viele Parkplätze stehen in den

Städten hier tagsüber ungenutzt leer?“), viele Gespräche

weiter („Sag mal – würdest du eigentlich

deinen Parkplatz vermieten, wenn das bequem und

sicher ginge?“) und einige Programmier-und Konzeptionsmonate

später stand die Onlineplattform.

Auf privatparker.com kann man nun als privater

Parkplatzbesitzer seine ungenutzten Leerstandszeiten

einbuchen – und Geld verdienen mit etwas,

das sonst nur sinnfrei leer steht. Parkplatzsucher

können einfach kurz nachschauen, wo ein

Plätzlein in ihrem Zielgebiet und ihrer Zeitvorstellung

frei ist und kostengünstig und oft extrem

nah am Ziel parken. Die Vision ist, über

Elektromobilitätskooperationspartner möglichst

viele dieser Parkplätze auch mit einer

E-Ladesäule auszustatten, sodass der Parkende sein

E-Auto – und davon wird es in Zukunft immer mehr

geben – einfach laden kann. Der Parkplatzbesitzer

hat überdies für sich eine (kostenlose!) Ladestation.

Zum ersten Mal freuen sich einfach alle über eine

Geschäftsidee: Ohnehin frustrierte Stadtplaner, genervte

Ladenbesitzer, E-Mobilitätspioniere (denen

es ohnehin zu langsam geht), Parkplatzbesitzer (die

oft genug ordentlich Miete zahlen) und nicht zuletzt

Besucher, Gäste, Kunden, also die bislang unglücklich

„stehend Verkehrenden“.

Das ausgeklügelte Business-Modell sieht einen

Städtemanager in jeder Stadt vor, der die operative

Abwicklung vor Ort vorsieht: „Kompetenter Ansprechpartner,

ein bisschen Hausmeister, Parkplatzverwalter

und wacher Parkplatzentdecker“ sollte er

sein. „Meistens“, so Kuschel, „suchen wir das Gespräch

mit regional gut vernetzten Immobilienmaklern,

die auch Verwaltung können, denn diese sind

sowieso mit Wohnungs- und Hausbesitzern im Geschäft,

die meist auch über Parkplätze verfügen. Und

so kommt der Makler auch mit weiteren Kunden in

Kontakt, die bislang nicht zu seinem Kundenkreis

gehörten.“ Tom Kuschel denkt in Synergien. Mit regionalen

Stadtwerken ist er genauso im Gespräch

wie mit bundesweiten Anbietern. Zum Geschäftsmodell

gehört auch ein Werbekonzept – „Ladenwerbung

beim Buchungsticket mit konkretem Gutschein

– wenn man ohnehin in der Nähe parkt“ – oder auch

Werbung auf der Plattform selbst: Parkplatzsuchende

sind ein gesuchtes Zielpublikum.

Am See beginnt Kuschel die Pionierphase mit seinem

Team; doch so, wie sich bereits die Massnahme-

Shops in ganz Deutschland beginnen auszubreiten,

so ist auch privatparker.com überall im Kommen.

Und wer weiß, vielleicht kann Kuschel demnächst den

beiden Shopping-Queens in Konstanz wieder galant

weiterhelfen – ganz konkret als „Park-King“ am See …

www.privatparker.com

TEXT: MARKUS HOTZ


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

47


48

BODY & SOUL

ANZEIGEN

NEUE WEGE ZU

LEBENSFREUDE UND GESUNDHEIT

D – Konstanz | „Es macht mir Freude, Menschen,

die in ihrem Leben wirklich etwas ändern

wollen, zu begleiten und zu unterstützen.

Es erfüllt mich, gemeinsam mit ihnen

Lösungen zu finden!“ So stellt sich Patrick

Lohmann auf seiner Homepage vor. Er ist

mit seiner Partnerin, die hier studiert hat,

nach Konstanz-Dingelsdorf gezogen, weil

beide den Bodensee sehr lieben.

Patrick Lohmann schaut sein Gegenüber aus

sanften Augen freundlich und ja, liebevoll an.

Er widmet sein berufliches Tun ganz seinen

Mitmenschen und hilft ihnen dabei, neue, bessere

Wege zu gehen. „Es kann so nicht weitergehen.

Die Menschheit zerstört ihre Umwelt,

ihre Gesundheit, und bringt ihren Geist nicht

vorwärts. Es ist höchste Zeit, dass wir umdenken

und Verantwortung übernehmen“, sagt er.

Der Mensch und die Ernährung sind Themen,

die Patrick Lohmann „schon immer“ fasziniert

haben. Er arbeitete in der Gastronomie, weil

er dort den Zugang zu beidem fand und wachsen

konnte. Seit zwanzig Jahren lebt er nach

der buddhistischen Lehre. Patrick Lohmann

spürte, dass er mehr bewirken, seine Sensibilität

und Empathie für seine Mitmenschen

gezielter einsetzen wollte und entschied sich

zu einer Ausbildung in der Logopädie. Absolvierte

eine Reiki- und Schamanenausbildung,

nahm an Kursen zur Quantenheilung, medialer

Therapie und Reading teil. Er lernte das

Konzept „Heilende Hände“ von Horst Krohne

kennen und machte eine Ausbildung zum

Transformationstherapeuten nach Robert

Betz. Schließlich entdeckte er über Stephanie

Heiliger das Eductor Biofeedback-System und

ließ sich intensiv dafür ausbilden. Er hat damit

ein „Werkzeug“ gefunden, in dem er all seine

Ausbildungen, Erfahrungen, Fähigkeiten und

Interessen bündelt, und gemeinsam mit seinen

Klienten, die vertrauensvoll zu ihm kommen,

einen Schritt weiter geht. „Gesundheit“, sagt

er, „ist der ungehinderte Fluss von Informationen.

Stressfaktoren behindern diesen – Blockaden

im körpereigenen Informationsfluss

entstehen. Das Eductor Biofeedback-System

kann den Informationsfluss wiederherstellen.“

Wissen, das gesund macht

Und das sei dringend notwendig. Vollgepumpt

mit zu viel und falschem Essen und Trinken,

entkräftet durch zu viel Information und

elektronische Dauerberieselung, nehmen wir

Umweltverschmutzung, Massentierhaltung,

Elektrosmog & Co einfach hin. Aber dadurch

sind unser Körper, unser Geist und somit auch

unsere Seele extrem hoch mit Stressfaktoren

belastet. Die Zahl der Zivilisationskrankheiten

steigt. Wer für seine Gesundheit selbst Verantwortung

übernehmen will, findet bei Patrick

Lohmann eine hochmoderne und effektive

Lösung, die das Wunder Mensch unterstützt:

Das Eductor Biofeedback-System analysiert

sämtliche Ungleichgewichte im Körper, in

Bezug auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten,

Mineralien, Vitamine, Hormone, Toxine,

Bakterien, aber auch in Organen, Chakren,

Meridianen und Emotionen. Es erkennt die

Ursachen für eine vorliegende Symptomatik.

Mit diesem wertvollen Wissen lassen sich Zustände,

die in einer Schieflage sind, oft wieder

ins Lot bringen.

Für Menschen, die weiter denken

Wer sich für Biofeedback interessiert, trifft

am Bodensee unweigerlich auf die Konstanzerin

Stephanie Heiliger, die heute in Kreuzlingen

lebt und arbeitet. Sie ist die Expertin für

Biofeedback-Systeme, die sie seit vielen Jahren

weltweit, unter anderem auf Messen und mit

Vorträgen repräsentiert. Das Eductor-Biofeedback-System

ist das Highend-Gerät – die fünfte

Generation der Biofeedback-Systeme. Es analysiert

die Frequenzen und Energieströme des

Körpers, um Ungleichgewichte auszumachen.

Im Rahmen der Therapie werden dem Körper

wieder Frequenzen zugeführt, die zu einer Systemharmonisierung

beitragen. Es handelt sich

dabei um eine nichtinvasive Methode, die als

Einzelmaßnahme oder begleitend zur Schulmedizin

angewendet werden kann. Der Klient

wird ganzheitlich auf der körperlichen, mentalen,

emotionalen, sozialen, spirituellen und

umgebungsbezogenen Ebene erfasst.

Neugierig geworden?

Für die Behandlung ist Patrick Lohmann zuständig,

für den Erwerb eines Eductor-Biofeedback-Systems

Stephanie Heiliger.

Patrick Lohmann

Fließhornstraße 18, D-78465 Konstanz

+49 (0)152 56 16 21 08

www.energy-eductor.de

Stephanie Heiliger

Wellness Trust AG

Rosgartenstrasse 38, CH-8280 Kreuzlingen

www.wellness-trust.com


TEXT: SUSI DONNER


ANZEIGEN

BODY & SOUL

PREISGEKRÖNT

D – Konstanz | th. Den Alltag hinter sich lassen, bei einer Auszeit mit Aromaölen,

sanfter Musik und intensiver dermazeutischer Hautpflege. Das ist

das Konzept, mit dem Karla Keinersdorfer ihre Kundschaft begeistert. Jetzt

wurde sie mit dem Award „Deutschlands beste Kosmetikerin 2018“ in der

Kategorie Anti Aging mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Seit über 30 Jahren brennt sie mit Leidenschaft und Hingabe für diesen Beruf.

„Viel Erfahrung, Weiterbildung und moderne Technologie sind Grundlagen unserer

Arbeit – darauf sind wir schon ein bisschen stolz“, so Karla Keinersdorfer.

Seit 2010 betreibt sie in der Rosgartenstraße ihr Studio. Der Schwerpunkt liegt

auf moderner klassischer und dermazeutischer Kosmetik. Diese pflegt nicht

nur kurzfristig, sondern kann die Haut dauerhaft verbessern. Eine top Qualität

und fortschrittliche Rezepturen sorgen für sofort sicht- und spürbare Ergebnisse.

Mit Geräten werden beispielsweise Mikrodermabrasion oder Mikroneedling

durchgeführt oder Pulslichtbehandlungen zur langfristigen Entfernung von

Haaren, Pigmentflecken und Couperose. „Alles auf höchstem medizinischem

Niveau“, wie die Fachfrau versichert. Und als Tipp zu Weihnachten: Es gibt

auch Gutscheine.

Style-4-Life – Karla Keinersdorfer

Rosgartenstraße 36, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 36 24 504

www.style-4-life.de

AB IN DIE

WOHLFÜHLSTUBE

D – Konstanz | th. Weihnachtszeit, Winterzeit

– Wohlfühlzeit! Am besten für alle

Sinne. Das geht perfekt im Hotel & Restaurant

Barbarossa, wo auch die Tür der Wellnessstube

nicht nur Übernachtungsgästen

offensteht.

Das traditionsreiche Haus bietet viele Möglichkeiten

zum Wohlfühlen: Neben kulinarischen

Genüssen im Restaurant Weinstube

oder einer gemütlichen Tea-Time samstags im

Grünen Salon bietet die Wohlfühlstube ein

großes Angebot an Massagen wie etwa eine

Healing Stone-Massage, die auf die sieben

Energiezentren im Körper wirkt, oder Kräuterstempelmassagen.

Darüber hinaus viele

Anwendungen von der entspannenden Gesichtsbehandlung

bis zum belebenden

Salzpeeling. In einem „wahrhaft

gastlich Haus an historischer Stätte“

das perfekte Programm für Weihnachtsmänner

und -frauen. Denn

Wellness tut nicht nur Frauen gut!

Barbarossa Hotel & Restaurant

Obermarkt 8-10

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 89 90

www.hotelbarbarossa.de

49


50

BODY & SOUL

ANZEIGEN

WELLNESS &

ZWEISAMKEIT

Private Spa Arrangements

Alle Behandlungen für 2 Personen

werden in der großen Doppelkabine

ausgeführt.

SAUNA-WELLNESSPAUSE

• Duschpeeling zur Selbstanwendung

• Saunazeit

• Lagunenbad in der großen

Whirlwanne

• Gesichts-Kopf-Nackenmassage mit

Maske

• Prosecco, Tee, Wasser, Gebäck

3 Std. pro Person 199,00 €

D – Konstanz | Exklusiv zu zweit oder in kleinerer Gruppe eine komplette Spa-Etage

für sich genießen: Das geht jetzt in den frisch renovierten Private-Spa-Räumen von

Cosmetic Team Karin Martin am Seerhein.

Die Sauna mit Blick auf den Rhein ist beheizt, von der Dachterrasse lacht die Wintersonne

herein. Drin ist es kuschlig warm in den vier großzügigen Räumen, warme

Bademäntel und Handtücher liegen bereit, ein Begrüßungs-Prosecco perlt im Glas, das

Lagunenbad in der Whirlwanne ist eingelassen und die Anwendungen können beginnen.

Die gesamte Private-Spa-Etage steht als Wohlfühlambiente zur Verfügung; man

kann Stunden verbringen mit Dusch-Peeling, Saunagängen, wohligen Relax-Einheiten im

Ruheraum und der Gesichts-, Kopf- und Nackenmassage mit Maske, romantisch oder

gesellig gemeinsam in der Doppelkabine. Dieses All-Inclusive-Arrangement gibt’s bereits

für 199,- Euro pro Person – übrigens auch ein wirklich schönes Weihnachtsgeschenk für

den Partner oder für gute Freunde. Einfach mal für drei Stunden gemeinsam die Seele

baumeln lassen in absoluter Privatheit.

Cosmetic Team Karin Martin

Am Seerhein 8, D-78467 Konstanz

+49 (0)7531 363 18 18

www.cosmeticteam.de

AUSZEIT

• Meerschaumpeeling

• Saunazeit

• Körperpackung Samt & Seide mit

entspannender Körpermassage

• Gesichtmassage & Maske

• Prosecco, Tee, Wasser, Gebäck

3,5 Std. pro Person 259,00 €

DIAMANT ARRANGEMENT

• Duschpeeling zur Selbstanwendung

• Saunazeit

• Verwöhnende Körpermassage mit der

Pflegepraline Diamant

• Gesichtspeeling mit entspannender

Gesichts-Kopf-Massage & Maske

• Prosecco, Tee, Wasser, Gebäck

4 Std. pro Person 279,00 €

AUFTANKEN IM PARADIES

AM SEERHEIN

• Körperpeelingmassage mit

Kokosnuss-Öl und frischer Papaya

• Saunazeit

• Blaues karibisches Lagunenbad

• Verwöhnende Körpermassage mit

karibischen Ölen

• Karibische Gesichtsbehandlung

• Prosecco, Tee, Wasser, Etagere mit

Obst & Gebäck

5 Std. pro Person 359,00 €

Öffnungszeiten:

Die Private Spa Arrangements können

per Voranmeldung von Mo-So 9.30-

21.00 Uhr gebucht werden.


ANZEIGEN

BODY & SOUL

SALZ

IN ALLEN

VARIATIONEN

D – Markdorf | na. Frisch renoviert und mit neuen Angeboten hat

Inhaberin Desiree Rahn die Salzgrotte in der Altstadt eröffnet. Hier

findet sich alles rund um das weiße Gold.

In der Salzgrotte wird durch einen Ultraschallvernebler Solenebel in

den Salzraum geströmt, der wohltuend für die Atemwege ist – besonders

für Kinder. Einzigartig im Süden: Die Behandlungen sind auch für

Haustiere geeignet. Die Grotte kann mit normaler Kleidung und mit

Schuhen betreten werden. Im Salzlädle gibt es darüber hinaus viele

Produkte zum Thema Salz wie z.B. Salzduftlichter, Salzseifen, Salzkissen

und Badesalze oder auch Salze aus aller Welt zur Verköstigung.

Sal de Vita Salarium & Natursalzladen

Mo+Di 9-20, Mi 9-15, Do 8-18, Fr 9-18, Sa 10-16 Uhr

Marktstr. 12, D-88677 Markdorf

+49 (0)7544 74 40 653 | www.saldevita.de

WEIHNACHTLICH

Tannennadeln, Wald, Weihnachten: Die JOIK Duftkerzen sind

ein wunderbar weihnachtliches Erlebnis. Naturfreundliches

Sojawachs, beste Aromaöle, gegossen in hübsche Gläser –

und eine Brenndauer von mindestens 30 Stunden.

Preis: 16,90 Euro

Gibt’s bei Hilla Naturkosmetik

Ravensburger Straße 32A, D-88667 Markdorf

www.hillanaturkosmetik.de

GESUND

Das Arganöl Serum mit Hyaluronsäure rehabilitiert,

regeneriert und revitalisiert die Haut über

Nacht. Das innovative Zwei-Phasen-Serum von Dr.

Volker Wedler sorgt für glatte und weiche Haut.

Entwickelt ohne Tierversuche!

Preis: 89,90 Schweizer Franken

Erhältlich bei: www.vcosmetic.ch

51


MEHR-WERT

3

LESE-

FUTTER

VOM

SEE

52

1

Mit dem Zeppelin in die Vergangenheit

reisen, den nächsten Ausflug

an den Bodensee planen oder in den

Tiefen des Sees Seejungfrauen-

Abenteuer erleben: akzent hat die

schönsten Kinderbücher rund um

und über den Bodensee zusammengestellt.


MEHR-WERT

Kaspar und die verschwundene Riechkugel –

Ein Abenteuer aus der Zeit des Konstanzer Konzils 1

2

Lilly und Anton entdecken den Bodensee 4

Olaf Luft (Text), Jennifer Oyeneye (Illustration)

Endlich Ferien! Diesen Sommer geht es für Lilly und Anton an den

Bodensee. Bei Bootstouren auf dem See und Ausflügen auf die Insel

Mainau und zum Rheinfall nach Schaffhausen gibt es einiges zu

entdecken. In den bunten Collagen aus Texten, Zeichnungen, Info-

Boxen und Wimmelbildern können Kinder viel Interessantes über die

Orte und ihre Geschichte lernen. Gleichzeitig geben Lilly und Anton

so manchen Geheimtipp, was Familien mit Kindern im Alter von 4 bis

9 Jahren am Bodensee alles erleben können.

Mit dem Zeppelin nach New York –

Die Geschichte vom Kabinenjungen Werner Franz

Stephan Martin Meyer (Text), Thorwald Spangenberg (Illustration)

Für den 14-jährigen Werner Franz geht ein Traum in Erfüllung, als er

als Kabinenjunge auf der Hindenburg anheuert. An Bord des berühmtesten

Luftschiffes der Welt überquert er mehrmals den Atlantik. Doch

auf einer Fahrt nach New York im Frühjahr 1937 kommt es zur großen

Katastrophe. In dem Sachbilderbuch nach einer wahren Geschichte

lernen Kinder ab 8 Jahren viel über die faszinierende Technik der Zeppeline

und die Abläufe an Bord.

Der fröhliche Felchen Fritz vom Bodensee 5

Erich Schütz und Njoschi Weber

Felchen Fritz lebt fröhlich im Bodensee, bis er seine Geliebte Frida eines

Tages in einem großen Käfig aus Kunststoff und Stahl wiederfindet. In

diesen Aquakulturen soll mit Frida und ihren Artgenossen ein großes

Geschäft gemacht werden. Wird es Fritz gelingen, seine Geliebte zu

befreien? In diesem Lesebilderbuch für Kinder und Erwachsene setzen

sich Felchen Fritz und die Autoren für wildlebende Speisefische im

Bodensee und faire Preise für Fischfilets ein.

Chris Inken Soppa (Text), Ralf Staiger (Illustration)

Konstanz zur Zeit des Konzils 1414: Als der 13-jährige Kaspar bei einem

Festmahl als Zauberkünstler auftritt, taucht die kostbare Riechkugel,

die Kaspar vor den Augen des Publikums verschwinden lässt, nicht

wieder auf. Der Verdacht fällt sofort auf Kaspar, der Hals über Kopf

durch das mittelalterliche Konstanz flieht. Doch wer ist der wahre Dieb

der verschwundenen Riechkugel? Bei diesem Ausflug in die Konstanzer

Konzilsgeschichte können Kinder ab 8 Jahren so mancher historischen

Persönlichkeit begegnen.

Luina – Die Seejungfrau vom Bodensee 2

Fußweg

zum Ufer

Fahrradverleih

Sabine Kleiner (Text), Stefanie Steinmayer (Illustration)

Zusammen mit ihrem Menschenfreund Sinan erlebt die Seejungfrau Luina

aus der Unterwasserstadt Koranja so manches Abenteuer im und rund

um den Bodensee. In mehreren Bänden erzählt Sabine Kleiner die Erlebnisse

der kleinen Seejungfrau. Die liebevollen Illustrationen von Stefanie

Steinmayer bringen die Leser und Vorleser direkt nach Meersburg, Lindau

und Co. und lassen sie in eine zauberhafte Unterwasserwelt abtauchen.

Schloss Salem

Der Bodensee wimmelt 3

Tina Krehan

Es ist einiges los am Bodensee: Bei einem Streifzug durch das Blumenmeer

der Insel Mainau, einer Katamaran-Fahrt auf dem See oder dem

Seenachtfest in Konstanz lässt sich viel entdecken. Mit dabei sind Tom

und seine Familie sowie Ausreißer-Papagei Rufus. Hier können sich kleine

und große Entdecker auf die Suche nach lustigen Details begeben.

4

53


54

MEHR-WERT

Sabotage auf dem Luftschiff –

Ein Ratekrimi um Ferdinand Graf von Zeppelin 6

Annette Neubauer (Text), Joachim Krause (Illustration)

Voller Vorfreude fahren die Geschwister Eva und Heinrich an den Bodensee,

wo sie die Sommerferien bei ihrem Onkel Graf von Zeppelin in

Friedrichshafen verbringen dürfen. Für diesen steht im Sommer des Jahres

1908 einiges auf dem Spiel: Zwei Millionen Reichsmark winken ihm, wenn

er mit seinem Luftschiff in 24 Stunden eine Strecke von 700 Kilometern

zurücklegt. Doch jemand scheint es auf das Luftschiff des Grafen abgesehen

zu haben. Eva und Heinrich setzen alles daran, dem Verräter auf die

Schliche zu kommen. Geschichtsdetektive ab 10 Jahren können in vielen

Rätseln rund um das Zeppelin-Abenteuer eifrig mitraten.

Geheimnisse der Heimat für Kinder –

50 spannende Geschichten rund um den Bodensee

5

Eva-Maria Bast, Manuela Klaas und Susanne Suchy

Telefonierende Engel, Knoten in Geländern und Menschen, die in Möhren

und Erbsen baden. Gibt’s nicht? Gibt’s! Drei Journalistinnen haben

sich auf Geheimnis-Jagd rund um den See gemacht und gemeinsam

mit ihrem Maskottchen Lasse Lupe so manche rätselhafte Geschichte

ausgegraben. Mit dem Buch im Gepäck können Kinder ab 11 Jahren

rund um den Bodensee selbst auf Spurensuche gehen.

Der Familienausflug 7

Fritz Mühlenweg (Text), Elisabeth Mühlenwegs (Illustration)

Bei einem Familienausflug auf die Ruine Bodman geht Andreas, der

Bruder der kleinen Sabine, im Wald verloren. Nach langem Suchen

und ausführlicher Erörterung von nicht vorhandenen Gefahren nimmt

das Abenteuer schließlich ein gutes Ende. Und die kleine Sabine? Die

schafft ihren ersten Schulweg ganz ohne Begleitung, denn sie weiß jetzt

„wie Verlorengehen und Wiederfinden ist“. Das Kinderbuch schrieb der

bekannte Bodensee-Autor Fritz Mühlenweg für seine jüngste Tochter

Sabine. Die Ausgabe ist zweisprachig in deutscher und mongolischer

Sprache im Libelle Verlag verlegt.

TEXT: JOHANNA SCHLEGEL

6

7


ANZEIGE

MEHR-WERT

EMOTIONS-

DIAMANTEN

CH – Goldach | js. Hochkarätige Erinnerung an unvergessliche Momente:

Swiss Diamond Vision züchtet Diamanten aus Erinnerungsstücken

mit persönlicher Geschichte.

Rosen, Hochzeitskleider, Golfbälle – im Labor von Swiss Diamond

Vision wachsen sie zu Schmuckdiamanten. Nach mehr als 40-jähriger

Erfahrung in der Produktion von Diamanten für die Industrie stellen

sich Geschäftsführer Fritz und Barbara Walz mit dem EMOTIONs-

DIAMANT® einer neuen Herausforderung. Die Labor-Diamanten

werden aus organischen Produkten in einem „High Pressure, High

Temperature“-Verfahren hergestellt und im Anschluss zu Schmuckdiamanten

mit bis zu 4 Karat geschliffen. Aus diesen zertifizierten

Diamanten in allen möglichen Farben – den Naturdiamanten gleich,

dem organischen Produkt angeglichen

– kann ein Goldschmied

Schmuckstücke

fertigen, zu denen die

Kunden aufgrund der

Herkunft der Steine

eine besondere emotionale

Bindung haben.

So vereinen die

Diamanten von Swiss

Diamond Vision Ethik

und Ästhetik: Denn

durch die Herstellung aus

organischen Stoffen bieten

sie eine nachhaltige, umweltverträgliche

und konfliktfreie

Alternative zu Naturdiamanten.

Swiss Diamond Vision GmbH

Blumeneggstraße 52, CH-9403 Goldach

www.swiss-diamond-vision.com

Marienplatz 32 • 88212 Ravensburg

0751.25284 • www.optik-steinert.de

Besuchen Sie uns auch online

www.englische-antiquitaeten-konstanz.com

Englische Antiquitäten

St. Stephans Platz 47 | 78462 Konstanz

Tel +49 7531 2 64 64 | info@englische-antiquitaeten-konstanz.com

www.englische-antiquitaeten-konstanz.com

55


56

MEHR-WERT

ANZEIGEN

WOHNLICH

Kaffee, Kuchen, Brot und mehr: Im Café im Rathaus

gibt es nun auch Accessoires von Riviera Maison und

der Wohnmanufaktur Grünberger

– wie diesen 1,20 Meter hohen,

sympathischen Hirsch aus Pappelholz.

Preis: 259 Euro

Heimelig im Café im Rathaus

Münsterstraße 15

D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 94 71 284

www.rathauscafe-ueberlingen.de

MIX & MATCH

Hochwertige Camouflage-Prints treffen auf raffinierte

Farb- und Materialkombinationen. Den Graffity Love

Businessshopper und noch viele weitere schöne Modelle

der Marke STUFF MAKER gibt es nun auch in Konstanz.

Preis: 129 Euro

Erhältlich bei freewilly JEANSWEAR

Fischmarkt 17, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 29 780

www.freewilly-jeanswear.de

SALUD!

Ein Hoch auf den Absacker! Frei nach dem Motto

„Das Beste zum Schluss“ bereitet Absacker of Germany

von Black Label – Premium Kräuterlikör jedem

Event einen krönenden Abschluss.

Preis: 19,75 Euro (0,5 l)

Zu genießen bei Wajos – Die

Genussmanufaktur

Hussenstraße 19, D-78462 Konstanz

+49 (0) 7531 282850

www.wajos-konstanz.de

WERTVOLL

Wer kennt sie nicht: die Konstanzer Imperia. Das

Wahrzeichen gibt es nun als Standfigur aus Bronze

und – limitiert! – aus reinem Sterlingsilber. Geeignet

für Sammler, Imperia-Fans, als Blickfang und außergewöhnliches

Geschenk. Höhe ca. 7 cm.

Preis: ab 150 Euro

Dreht sich bei Pfeiffer Schmuck Stein Design

Hussenstraße 19, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 22 362

www.pfeifferschmuck.de


ANZEIGEN

MEHR-WERT

AUS-

TAUSCH-

BAR

Das gibt es nur bei Charles Wohnjuwelen:

QUDO Edelstahlringe mit austauschbaren

Swarovskielementen. Auswählen – aufschrauben

– kombinieren – wechseln!

Preis: 65 Euro

Funkelnd bei Charles Wohnjuwelen

Neugasse 3-5

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 91 63 170

www.charles-wohnjuwelen.de

SPORTLICH

Modern und funktional: Die stylische

Damenwinterjacke Belvedere Short von

Wellensteyn ist winddicht, wasserabweisend,

atmungsaktiv – und hält natürlich warm!

Preis: 499 Euro

Wärmt bei Wellensteyn

Kanzleistraße 3, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 36 99 701

www.wellensteyn.com

KÖNIGLICH

Der stolze Zaunkönig ist ein echter Hingucker:

35 cm hoch, 23 cm breit und in den Farben

Rosa, Pink, Grau, Orange und Grün. Die handbemalten

Unikate sind bis -25 Grad Celsius

wetterfest mit zehn Jahren Farbechtheitsgarantie.

Preis: 74 Euro

Trillert in der Genussecke Bodensee

Zum Salm 10

D-88662 Überlingen-Nussdorf

+49 (0)7551 8313322

www.genussecke-bodensee.de

SOFORT

Stil & Funktionalität vereint: Mit der neuen Leica Sofort können Designbegeisterte

die schönsten Momente ganz spontan festhalten und das Foto gleich in der Hand

halten.

Preis: 299 Euro

Spontanität bei Lichtblick

Augustinerplatz 11, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 29 362

www.lichtblick-foto.de

57


LINDAUERLEBEN

58

DIE VORFREUDE

AUF GROSSARTIGE KUNST

Kunstliebhaber dürfen sich auf eine weitere

erstklassige Sonderausstellung in der Reihe

zur Kunst der Klassischen Moderne freuen.

Wer der Künstler im Frühsommer 2019 sein

wird, das ist noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Seine Namensnennung wird wohl kurz

vor Weihnachten eine wunderbare Überraschung

sein.

Seit Jahren holt das Lindauer Kulturamt herausragende

Künstler der Klassischen Moderne

zur sommerlichen Sonderausstellung in die

Inselstadt. Fast eine halbe Million Besucher

hat die Reihe in den letzten Jahren zu Picasso,

Chagall, Miró, Matisse, Nolde, Klee und

August Macke nach Lindau gelockt. Lindau

hat sich bei Kunstkennern und Leihgebern

mit dieser kleinen, feinen Retroperspektive in

der Bundesrepublik und darüber hinaus einen

großen Namen gemacht.

Es geht weiter

Weil das Stadtmuseum im „Haus zum Cavazzen“

am Marktplatz seit diesem Herbst für seine

Renovierung geschlossen bleibt, zieht die

Kunstausstellung in das Erdgeschoss des alten

Hauptpostgebäudes. Bis zur Fertigstellung

des Stadtmuseums werden dort die Lindauer

Kunstausstellungen stattfinden. Das ist keine

Selbstverständlichkeit. Viele Kunstliebhaber

fürchteten, dass die beliebte Sonderausstellung,

die maßgeblich an der Marke Lindau

beteiligt ist, aussetzen wird. „Hoteliers und

Gastronomen, Einzelhändler, Schulen, Bürger

und Gäste haben uns eindringlich gebeten,

die Kunstausstellung fortzusetzen“, erzählt

Kulturamtsleiter und Tourismuschef Alexander

Warmbrunn. Das sei auch sein Wunsch

gewesen. Also begann die Suche nach geeigneten

Räumen auf der Insel. Die Wahl fiel auf

das alte Hauptpostamt – ein Belle-Époque-

Gebäude, das dem Baumeister Friedrich von

Thiersch zugeschrieben wird.

Kunst im Hochsicherheitstrakt

Mit dem Architekten Hilmar Ordelheide,

Leiter des Hochbauamtes Lindau, hat das

Kulturamt einen erfahrenen Partner an seiner

Seite. Gemeinsam mit Ordelheide übernehme

es die Funktion des Bauherren, zudem

sei das Kulturamt für die museale Gestaltung

zuständig. „Wir sind ein eingespieltes Team

und arbeiten effizient und vertrauensvoll zusammen“,

erklärt Warmbrunn. Deshalb sei es

möglich, den Umbau des ehemaligen Hauptpostamtes

in ein attraktives, funktionales, ästhetisches,

sicheres und barrierefreies Museum

in relativ kurzer Zeit zu verwirklichen. Die

Anforderungen, die an die Sicherheit gestellt

werden, immerhin sind es wertvolle und unersetzliche

Kunstwerke, die für Monate dort

beheimatet sein werden, sind sehr hoch. Das

Gebäude eigne sich durch seine Bausubstanz

– beispielsweise seine meterdicken Mauern –

hervorragend dazu, in einen bestens klimatisierten

Hochsicherheitstrakt verwandelt

zu werden, prädestiniert für hochwertigste

Kunstausstellungen.


LINDAUERLEBEN

LINDAUHIGHLIGHTS

INSEL

Hafenpromenade

Lindauer Hafenweihnacht

22.11. – 16.12., donnerstags bis sonntags,

11.00 bis 21.00 Uhr

www.lindauer-hafenweihnacht.de

Schrannenplatz

Zeughausmarkt

30.11. – 02.12.

www.zeughausmarkt.blogspot.de

Auktionshaus Michael Zeller

139. Internationale

Bodensee-Kunstauktion

30.11 – 02.12., www.zeller.de

Spielbank Lindau

George Nussbaumer –

Die schwärzeste Stimme

im Ländle

06.12., 20.00 Uhr


STADTTHEATER LINDAU

www.kultur-lindau.de

Konzert „Die Nacht“ –

Anja Lechner und Pablo Márquez

Musik von Franz Schubert

für Violoncello und Gitarre

12.12., 19.30 Uhr

Oliver Twist

Nach dem Roman von Charles Dickens

Für Zuschauer ab 6 Jahren

und die ganze Familie

15.12., 15.00 Uhr

You’re My Everything –

Bob Degen und Matthias Nadolny

Jazz auf der Hinterbühne

22.12., 19.30 Uhr

Bauer sucht…

Silvesterveranstaltung mit dem

Chiemgauer Volkstheater

31.12., 19.30 Uhr


INSELHALLE LINDAU

www.inselhalle-lindau.de

Die klingende Bergweihnacht

Konzert & Unterhaltung

10.12., 20.00 Uhr

Die CubaBoarischen –

Feliz Navidad – Prosit Neujahr

Konzert & Unterhaltung

30.12., 20.00 Uhr


ZEUGHAUS – INSEL

www.zeughaus-lindau.de

Stefanie Boltz Trio –

Midwinter Tales

02.12., 20.30 Uhr


CLUB VAUDEVILLE – REUTIN

www.vaudeville.de

Terror, Deez Nuts, Backtrack,

Risk It & Bravestar

06.12., 19.00 Uhr

Danko Jones & Prima Donna

08.12., 21.00 Uhr

Boppin B. & Tuesday Four

14.12., 21.00 Uhr

Sondaschule & Pott Riddim

15.12., 21.00 Uhr

Jamaram & Ski Schuh

Tennis Orchestra

21.12., 21.00 Uhr

Songcontest 2018

23.12., 20.30 Uhr

Headbangers Ball Xmas Special:

Battlecreek, Sweeping Death &

Hear Me Loud

25.12., 20.00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Lindauer

Hafenweihnacht

Immer Donnerstag bis Sonntag

11.00 bis 21.00 Uhr

22.11.–16.12.

So. 02.12. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

Mi. 05.12. 19.30 Uhr Die Zauberflöte

Fr. 07.12. 19.30 Uhr Hänsel & Gretel

Sa. 08.12. 19.30 Uhr Schwanensee

So. 09.12. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

Fr. 14.12. 19.30 Uhr Die Zauberflöte

Sa. 15.12. 19.30 Uhr Hänsel & Gretel

So. 16.12. 16.00 Uhr Die Zauberflöte

Fr. 21.12. 19.30 Uhr Schwanensee

Sa. 22.12. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

So. 23.12. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

Mi. 26.12. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

Sa. 29.12. 19.30 Uhr Die Zauberflöte

Ideale Lage

Fast 300 Quadratmeter stehen für die Ausstellung zur Verfügung. Die

fast fünf Meter hohen Wände lassen auch großformatige Bilder zu.

Dazu kommt die ideale Lage am Scheitelpunkt Fußgängerzone, Hafen

und Bahnhof sowie in kurzer Verbindung zum Seeparkplatz. Für die

professionelle Lichtgestaltung hat sich die Zumtobel Lighting GmbH

aus Dornbirn als Sponsor angeboten. „Wir spüren, dass den Menschen

die Kunstausstellung in Lindau am Herzen liegt. Alle verfolgen

mit Engagement und gutem Willen dasselbe Ziel, auch um mit den

Ausstellungen Lindau ein kulturelles Gesicht mit Strahlkraft zu geben“,

sagt Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn.

So. 30.12. 16.00 Uhr Im weissen Rössl

Mo. 31.12. 16.00 Uhr Im weissen Rössl

Mi. 02.01. 16.00 Uhr Die Zauberflöte

Fr. 04.01. 19.30 Uhr Hänsel & Gretel

Sa. 05.01. 19.30 Uhr Im weissen Rössl

So. 06.01. 16.00 Uhr Hänsel & Gretel

www.kultur-lindau.de

TEXT & FOTO: SUSI DONNER Karten unter: www.marionettenoper.de | Tel: +49 (0)8382 911 39 15

59


60

ENGENERLEBEN

STRAHLENDE GASSEN &

KÜNSTLERISCHES SCHAFFEN

Im Dezember erstrahlen Engens Altstadtgassen im Lichterglanz und

das Städtische Museum Engen + Galerie lädt zu beeindruckenden

Ausstellungen ein.

Am ersten Adventswochenende ist es wieder soweit: Zum 26. Engener

Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember zeigt sich Engens „Gute Stube“,

die historische Altstadt, im schönsten Festtagsgewand. Die idyllischen,

verträumten Gassen lassen den Besucher in eine besondere stimmungsvolle

Atmosphäre eintauchen: Strahlender Lichterschein, festliche

Dekoration sowie das Angebot der Engener Geschäfte und von nahezu

100 Verkaufsständen ziehen die Besucher an. Dekorative Märchenmotive

gehören genauso zum besonderen Flair wie der traditionelle „Alternative

Weihnachtsmarkt“ im Alten Stadtgarten. Ein abwechslungsreiches

Programm mit vorweihnachtlicher Unterhaltung runden den Besuch

ab. Dabei gibt es neben weihnachtlichen Klänge von Musikgruppen und

Chören eine lebensgroße Krippe mit echten Tieren zu bestaunen.

Kunstvoll

Auch ein Besuch des Städtischen Museum Engen + Galerie lohnt sich!

Hier finden bis in den Januar hinein zwei sehenswerte Ausstellungen

statt. Die in Engen geborene Künstlerin Katrin Parotat hat sich bereits

im Rahmen ihrer Diplomarbeit mit dem Thema Orientierung, Ordnungsbildung

und deren Auflösung auseinandergesetzt. Sie untersuchte

dabei die Wirkung von übersichtlichen bis zu komplexen Strukturen

auf formaler Ebene. In der Ausstellung „Auflösung Ordnung Komplexität“

1 werden Arbeiten und Experimente zu sehen sein, die während

der Diplomphase und im Anschluss entstanden sind. Was bedeuten

Strukturen für den Menschen? Wie verändern sich ordnungsbildende

Systeme, gerade in der heutigen Zeit, in der Konstanten und für

selbstverständlich erachtete Lebensweisen aufbrechen? Und Können

Strukturen beweglich sein? Diese Fragen stehen dabei im Mittelpunkt.

1

Der Fokus bei den Arbeiten von Monika Rosenberger liegt hingegen

auf dem Prozess des Malens. Die Freude an einem impulsiven Spiel mit

Farbe und Form charakterisieren ihre Werke und sind in der Ausstellung

„inMotion“ 2 zu sehen. Neben gegenständlichen Elementen wie

Boote, Ruder, Netze, Fischreusen und Menschen verarbeitet Monika


ENGENERLEBEN

ENGENHIGHLIGHTS

Städtisches Museum Engen + Galerie

Katrin Parotat, „Auflösung

Ordnung Komplexität“

Bis 06.01.2019

Städtisches Museum Engen + Galerie

Monika Rosenberger, „inMotion“

Bis 13.01.2019

Engener Altstadt

Engener Weihnachtsmarkt

01.12., 11-21 Uhr + 02.12., 11-18 Uhr

Katholische Stadtkirche

Weihnachtsoratorium Teil I-III

von Johann Sebastian Bach

08.12., 19 Uhr

Hohenhewenhalle Welschingen

Adventszauber Konzert

09.12., 17 Uhr

Hohenhewenhalle Welschingen

Ein Lieblingsweihnachtsabend

mit Samuel Koch & Friends

16.12., 19.30 Uhr

Schau mal an!

Rosenberger auch ernste Themen, die sie zum Beispiel in der Serie

„Menschenrechte“ darstellt. Hier werden existenzielle Bedürfnisse und

Rechte des Menschen nach Freiheit, nach freier Ausübung von Meinung,

von Versammlung, von Religion und anderes angesprochen.

26. Weihnachtsmarkt

in der historischen Altstadt

Samstag, 01.12.2018, 11 bis 21 Uhr

Sonntag, 02.12.2018, 11 bis 18 Uhr

Das Advents Highlight im Hegau!

„In Engen leuchtet die Gass“

WEIHNACHTSMARKT

Lieber gleich auf den richtigen

Stromanbieter Samstag, 26.11., setzen.* 11 – 21 Uhr

Lieber gleich auf den richtigen

Stromanbieter

Sonntag, 27.11.,

setzen.*

11 – 18 Uhr

www.engen.de

www.stubengesellschaft-engen.de

TEXT: JULIA LANDIG, FOTO: KÜNSTLERIN

mehr Infos unter:

stadtwerke-engen.de

oder (0 77 33) 94 80-17

mehr Infos unter:

stadtwerke-engen.de

oder (0 77 33) 94 80-17

*

*

regional

persönlich

regional günstig

persönlich

günstig

Das sind wir hier.

2

Das sind wir hier.

61


62

FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

OH DU FRÖHLICHER

LICHTERGLANZ

Einheimische und Gäste, Jung und Alt, lieben

es gleichermaßen, in der Vorweihnachtszeit

durch die Stadt zu schlendern, weihnachtlicher

Musik zu lauschen und mit Freunden

einen Glühwein oder Punsch zu trinken.

Bodensee-Weihnacht heißt der Weihnachtsmarkt

für Groß und Klein in Friedrichshafen.

22 Tage lang erfüllt weihnachtlicher Zauber

das gemütliche Hüttendorf ganz nah am Bodensee.

Vom Bodenseeufer bis zum Romanshorner

Platz laden auf dem Buchhornplatz

über 70 liebevoll geschmückte Stände, eine

lebensgroße Krippe und die 13 Meter hohe

Weihnachtspyramide vor dem fantastischen

Bodenseepanorama zum Bummeln, Genießen

und Einkaufen im leuchtenden Lichterglanz

ein.

Bodenseekiesel und sizilianisches

Feingebäck

Mitten in dieser glitzernden und funkelnden

Weihnachtswelt finden die Besucher Geschenkideen

für jeden Geschmack. Weihnachtliches

Kunsthandwerk wie Krippen samt dazugehörigen

Figuren, Weihnachtsdekoration, beleuchtete

Keramikhäuser oder Sterne sind

ebenso auf dem Markt zu finden wie fantasievolle

Dekoration aus Bodenseekieseln

oder Schwemmholz. Für kalte Tage bieten

sich Lammfellprodukte, Mützen, Schals oder

Selbstgestricktes an. Gastronomisch erfreuen

schwäbische Spezialitäten, internationale

Köstlichkeiten und süße Leckereien. Wer lieber

ein kulinarisches Andenken mit nach Hause

nimmt, wird bei der Bodensee-Weihnacht

ebenso fündig. Sizilianisches Feingebäck,

leckere Tees, geschmackvolle Schnäpse und

Liköre sowie Marmeladen sind ebenso auf

dem Weihnachtsmarkt zu finden wie weihnachtliche

Gewürze oder Südtiroler Spezialitäten.

Und natürlich duftet es verführerisch

nach Beerenwein, Glühwein und fruchtigem

Kinderpunsch.


FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

FRIEDRICHSHAFEN

HIGHLIGHTS

BUCHHORNPLATZ

Bodenseeweihnacht -

Weihnachtsmarkt

bis 21.12.

www.bodensee-weihnacht.de

Caribbean Steelband Kolibris

02.12., 18 Uhr

Seemannschor Friedrichshafen

07.12., 17.30 Uhr

Eisskulpturen •- Kunst - Live

08.12., 16 u. 18 Uhr

ROMANSHORNER PLATZ

Eisbahn


Friedrichshafen

bis 13.01.2019

GRAF ZEPPELIN HAUS

www.gzh.de

Philharmonischer Chor

Friedrichshafen

02.12., 17 Uhr

Ghetto

Wolfgang Borchert Theater, Münster

04.12., 19.30 Uhr

Borsuan Istanbul

Philharmonic Orchestra

07.12., 20 Uhr

Viel Programm – auch für Kinder

Die Bremer Stadtmusikanten

Badische Landesbühne Stuttgart

10.12., 20 Uhr

Regensburger Domspatzen

16.12., 17 Uhr

Sinphonieorchester

Friedrichshafen

22.12., 19.30 Uhr

Silvesterball


31.12., 19.30 Uhr

BAHNHOF FISCHBACH

www.bahnhof-fischbach.de

Quorum Ballet

12. + 13.12., 19.30 Uhr

Silvester •- Kult - Party

31.12.

JAZZPORT FRIEDRICHSHAFEN

Culturhaus Caserne

www.jazzport-fn.de

Jazz am Donnerstag

6. + 13. + 20.12., 20.30 Uhr

Zur Bodensee-Weihnacht gehören auch die Hütten von gemeinnützigen

Vereinen, Schulen, Städtepartnerschaften oder kirchlichen Gruppen.

Mit ihrem wechselnden Angebot aus selbstgebackenen Plätzchen,

Waffeln und anderen Leckereien sind sie ein beliebter Treffpunkt. Im

Zentrum des Weihnachtsmarktes überragt eine rund zehn Meter hohe

Nordmanntanne das Marktgelände. Mit rund 200 Kugeln und 4.800

Lichtern erstrahlt der Baum in hellem Glanz und verleiht so dem Buchhornplatz

eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Eingerahmt

wird der Platz von der Weihnachtsbühne, vom Zeppelin Spielmobil

und der barrierefrei zugänglichen Krippe mit lebenden Tieren. Bunt

wie das Angebot auf dem Weihnachtsmarkt ist auch das täglich wechselnde

Programm auf der Bühne. Es erfreut die ganze Familie. Rund 30

Veranstaltungen finden dort statt. Zahlreiche Chöre und Blaskapellen

treten auf und stimmen musikalisch auf die Weihnachtszeit ein. Für

die jüngeren Besucherinnen und Besucher bieten das Medienhaus am

See und das Kulturbüro vorweihnachtliche Lese- und Bastelstunden,

Kinderkino und vieles mehr an. Wer es eher sportlich mag, der kann

auf der benachbarten Eisbahn seine Runden drehen. Bis 13. Januar

ist die Eisbahn auf dem Romanshorner Platz geöffnet und bietet auf

350 Quadratmetern Eislaufspaß für die ganze Familie.

bis 21.12., Mo-Do, 12-20 Uhr, Fr-So 11-20 Uhr | Buchhornplatz,

D-88045 Friedrichshafen | www.bodensee-weihnacht.de

TEXT: SUSI DONNER

FOTO: STADTMARKETING FRIEDRICHSHAFEN

Bodensee-Weihnacht

Friedrichshafen

Konstanz

Friedrichshafen

Weihnachtsmarkt

30. Nov.


21. Dez.

Eisbahn

16. Nov. – 13. Jan.

www.bodensee-weihnacht.de

Winterzauber

Hin- & Rückfahrt nur 14,50 Euro

Kind 7,50 Euro

29.11.2018 - 6.1.2019

www.der-katamaran.de

07531 363932-0

Winterzauber inkl.

1 Heißgetränk & 1 Zimtschnecke

Erwachsener

Kind

18,50 Euro

11,50 Euro

Abendkat im Advent

täglich vom 29.11. bis 22.12.2018

ab Friedrichshafen 20:02 Uhr

ab Konstanz 21:02 Uhr

63


64

FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

PORTUGIESISCHE

KÖRPERKUNST

D – Friedrichshafen | bz. Das mehrfach preisgekrönte Quorum

Ballet mit seinem äußerst vielseitigen zeitgenössischen Repertoire

gehört seit 13 Jahren zur Tanzszene Portugals.

Das Programm „Correr o Fado“ mit den Elementen Ballett, Tanz und

Show zeigt die Auseinandersetzung des Gründers und Haus-Choreografen

Daniel Cardosos mit dem Fado, der ausdrucksstärksten musikalischen

Form traditioneller portugiesischer Kultur: einerseits getragen

melancholisch, andererseits ausgesprochen lebhaft. Ein unkonventionelles

und außergewöhnliches Tanzerlebnis voller großer Emotionen.

12.+13.12., 19.30 Uhr | Bahnhof Fischbach,

Eisenbahnstraße 15, D-88048 Friedrichshafen

+49 (0)7541 98 11 811 | www.bahnhof-fischbach.de

FOTO: CHRISTINA C.

Hörgeräte


S




Werden Sie

Müller

Frauen-Versteher

Werden Sie

Hörgeräte

oder

Müller

Frauen-Versteher

Männer-Versteher

Frauen-Versteher

oder

Männer-Versteher

Hörakustik-Meister-Betrieb

Werden Sie

Obere Breite Straße 11

88212 Ravensburg

Tel.: 07 51 / 2 61 22

Fax: 07 51 / 2 61 20






oder

Obere Breite Straße 11 Karlstraße 20

88212 RavensburgKarlstraße 88045 20Friedrichshafen

Tel.: 07 Männer-Versteher

51 / 2 61 22 88045 Friedrichshafen

Tel.: 0 75 41 /326 00

Fax: 07 51 / 2 61 20 Fax: 0 75 41 /3 26 12

Obere Breite Straße

Tel.:

11

0 75Karlstraße 41 /326

2000

mueller-hoergeraete.de

88212 RavensburgFax: 0 7588045 41 /3Friedrichshafen

26 12

Tel.: 07 51 / 2 61 22 Tel.: 0 75 41 /326 00

Fax: 07 51 / 2 61 20 Fax: 0 75 41 /3 26 12

mueller-hoergeraete.de

Hörakustik-Meister-Betrieb Hörgeräte

Müller

mueller-hoergeraete.de

Hörakustik-Meister-Betrieb


FRIEDRICHSHAFENERLEBEN

WENN SCHATTEN TANZEN

D – Friedrichshafen | bz. Schatten und Licht formieren sich zu immer neuen Bildern:

Amazing Shadows ist Schattentanztheater vom Allerfeinsten.

Virtuose Artistik und eine packende Choreografie ziehen die Zuschauer in ihren Bann.

Beim Schattentheater projizieren die Künstler mit ihren Körpern in rasanter Abfolge immer

neue Bilder. Die Grundvoraussetzung: absolute Körperbeherrschung und höchste

Präzision. Ganze Welten erscheinen im Schattenreich. Untermalt wird die märchenhafte

Illusion mit passender Musik und farbigen Lichteffekten. Poetisch, ästhetisch, emotional!

11.12., 19.30 Uhr

Graf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 28 80 | www.gzh.de

FOTOS: SHADOW THEATRE DELIGHT

Natürlich

wohnen.

Neubau-Eigenheime in FN-Jettenhausen:

Schön

wohnen.

In Friedrichshafen.

• Modernes Wohnen

• 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen

• Hohes Maß an Barrierefreiheit

• Große, begrünte Außenanlagen

Interessiert? Wir informieren Sie gerne.

Carolin Lassel

Telefon: 07541 704-4360

carolin.lassel@sparkasse-bodensee.de

Sven Feldmann

Telefon: 07541 704-4280

sven.feldmann@sparkasse-bodensee.de

65


RADOLFZELLERLEBEN

GERÜCHTE VON DEN

KULISSENSCHIEBERN

Wenn das alte Jahr zu Ende geht, beginnt

für die Theatergruppe Kulissenschieber eine

neue Saison: Stets an Silvester ist Premiere

für das Stück, das die Laienschauspieler

etwa ein halbes Jahr lang einstudiert

haben. Diesmal kocht

auf der Bühne

die Gerüchteküche

hoch.

Keine Sorge: Die Spekulationen ranken sich

natürlich nicht um die Kulissenschieber. Diese

Theatergruppe ist bestens aufgestellt mit

ihren rund 15

Spielern,

ihrer Regisseurin Ursula Taaks, ihrer Vereinsvorsitzenden

Angelika Kowalski und einigen

fleißigen Helfern hinter der Bühne, bei Kulissenbau

und Technik. Sie freuen sich zudem

jederzeit über neue Mitwirkende – und jetzt

vor allem auf sechs Aufführungen ihres Stücks

„Gerüchte … Gerüchte“ von Neil Simon. Das

Theaterstück spielt in New York in der sogenannten

„Besseren Gesellschaft“. Der zweite

Bürgermeister der Metropole hat zur Feier seines

10. Hochzeitstags Gäste eingeladen. Als

sie eintreffen, stellt sich heraus, dass die Feier

nicht vorbereitet ist und die Gastgeber gar

nicht anwesend sind. Warum? Eine Ehekrise?

Ein Verbrechen? Ein Skandal? Gerüchte

… Gerüchte …

Villa Bosch

Ausstellung: SEEenswert

Bis 06.01.2019, Di-So 14-17.30 Uhr,

geschlossen am 24./25./31.12.

www.kunstverein-radolfzell.de

RADOLFZELLHIGHLIGHTS

Marktplatz

Christkindlemarkt

06.12., 14-20 Uhr + 07./08.12., 11-20

Uhr + 09.12., 11-19 Uhr

Haus Fürstenbergstraße 7a

Uwe Ladwigs Horn & Beat

Weihnachtsprogramm

15.12., 20 Uhr

www.zeller-kultur.de

Stadtmuseum Radolfzell

Sonderausstellung:

„Wirtschaftswunder.

Bewegte Jahre in Radolfzell“

15.12.-16.06.2019

www.radolfzell.de

Atelier „Die Werkstatt“

Improtheater Konstanz –

Weihnachts-Warm-up

21.12., 19 Uhr

www.victoria-graf.de

Milchwerk

Puppentheater: Mascha und

der Bär – es weihnachtet sehr

09.12., 11 + 14 Uhr

www.milchwerk-radolfzell.de


MILCHWERK

Pinocchio – Das Musical

06.12., 16 Uhr

www.theater-liberi.de

Benefizkonzert mit der Big

Band der Bundeswehr

12.12., 20 Uhr

www.buergerstiftung-radolfzell.de

Die Zauberflöte für

Jung & Alt

14.12., 17 Uhr

www.milchwerk-radolfzell.de

WunderWelten

27.12., 16 + 19.30 Uhr

www.wunderwelten.org

Dui do on de Sell –

Wechseljahre

28.12., 20 Uhr

www.milchwerk-radolfzell.de

Panorama-Foto & Video-

Show live von Michael Fleck:

Hurtigruten

30.12., 18 Uhr

www.milchwerk-radolfzell.de

Neujahreskonzert Südwestdeutsche

Philharmonie

02.01. 2019, 19.30 Uhr

www.philharmonie-konstanz.de

Naturschutztage am

Bodensee

03.-06.01.

www.naturschutztage.de

30. Kabarett-Winter

18.01.-28.03.2019

www.milchwerk-radolfzell.de

Komödien stehen oft auf dem Spielplan der

Kulissenschieber, manchmal auch ein Krimi.

Das Ziel beschreibt die Vereinsvorsitzende Angelika

Kowalski so: „Wir wollen die Zuschauer

gut und mit Niveau unterhalten.“ Seit 21

Jahren bereichert die Theatergruppe auf diese

Weise das Kulturleben in Radolfzell und versteht

sich selbst als Teil der lokalen Kulturszene,

wie Angelika Kowalski erklärt. Sie selbst

ist als Souffleuse zu den Kulissenschiebern

gekommen. Inzwischen kümmert sie sich als

Vorsitzende auch um viele organisatorische

Angelegenheiten, damit das Publikum einen

unbeschwerten Theaterabend erleben kann.

Die Reaktionen der Zuschauer sind für die Laienschauspieler

Belohnung und Ansporn zugleich.

Motivation beziehen sie aber vor allem

aus dem Spiel selbst, sagt Angelika Kowalski:

„Es ist ein Hobby. Das Besondere daran ist,

dass man in fremde Rollen schlüpfen und

sich ausprobieren kann.“ Es sei auch toll zu

erleben, wie sich das Stück von der ersten Leseprobe

bis zur Aufführung entwickle. Durch

das zweimal wöchentliche Proben wachse die

Theatergruppe zusammen. „Das gemeinsame

Ziel verbindet“, sagt die Vorsitzende und betont:

„Wir haben eine gute Regisseurin, die

darauf achtet, dass das Spiel auf der Bühne

authentisch wirkt. Zu ihr haben wir alle Vertrauen.“

66


RIZ 70x302mm - stets RADOLFZELLERLEBEN

rechte Seite - rechte Spalte_RIZ-Anzeige

Eine Besonderheit

sind

die wechselnden

Aufführungsorte.

Dies bedeutet

für die Schauspieler

durchaus eine

Herausforderung,

weil die Bühnen unterschiedlich

groß sind.

Die Szenen müssen entsprechend

dicht oder auseinandergezogen

gespielt werden.

Auch die Kulissen werden – getreu

dem Namen der Theatergruppe – von

Bühne zu Bühne verschoben.

BÜRO + GEWERBEFLÄCHEN

31.12., 17 Uhr + 05.01., 19 Uhr

Scheffelhof

Forsteistraße 2, D-78315 Radolfzell

TAGUNGEN

12.01., 19 Uhr + 13.01., 18 Uhr

Kulturpunkt Arlen

Arlener Straße 32

D-78239 Rielasingen

19.01., 19 Uhr

Bürgerhaus

Bohlinger Straße 18

D-78345 Moos

02.02., 19 Uhr

Zollhaus, Hafenstraße 4

D-78351 Bodman-Ludwigshafen

www.kulissenschieber-radolfzell.de

TEXT: RUTH EBERHARDT

EVENTS

Das RIZ.

Einzigartiges Büro- und Tagungszentrum

am westlichen Bodensee:

flexible Büro- und Gewerbeflächen mit

modernster Ausstattung und angenehmer

Atmosphäre - auf 15.000 m².

RIZ GmbH

Fritz-Reichle-Ring 6a D-78315 Radolfzell

Tel. +49 (0)7732 939.1000 info@riz.de

www.riz.de

67


RADOLFZELLERLEBEN

STIMMUNGSVOLL,

KUNSTVOLL,

GENUSSVOLL

AKTIV SEIT 1976

CHRISTKINDLEMARKT

6. - 9. DEZEMBER 2018

Ihre Weihnachtsfeier

der besonderen Art

Weihnachtsmenü

Im NaturFreundehaus

Entspannen, aktiv sein

Betriebsausflug am See genießen

Zusammenwachsen

Mit Glühweinstand am See, Raclette oder

einer Winterolympiade wird eure

Veranstaltung zum besonderen Erlebnis.

MARKTPLATZ

Radolfzell am Bodensee

Do 14-20 Uhr

Fr/Sa 11-20 Uhr

So 11-19 Uhr

www.herzlich-einkaufen.de

Wir freuen uns euren Jahresabschluss

mit euch zu planen und für euch

auszurichten!

Tel. 07732 823770

Radolfzeller Str. 1, 78315 Radolfzell

info@naturfreundehaus-bodensee.de

www.naturfreundehaus-bodensee.de

68


RADOLFZELLERLEBEN

Viel zu entdecken gibt es in der Adventszeit

nicht nur auf dem Radolfzeller Christkindlemarkt,

sondern auch in kultureller und lokalhistorischer

Hinsicht.

Der Münsterplatz ist der perfekte Standort

für den Christkindlemarkt, den die Aktionsgemeinschaft

Radolfzell organisiert. Ob Floristik,

Glaskunst, Selbstgenähtes, Holzprodukte

oder Dekoartikel aus Ton, Glas, Leder, Stoff

und Porzellan: Am zweiten Adventswochenende

(06.-09.12.) werden an rund 80 Ständen

vor allem Produkte angeboten, die sich

hervorragend als Weihnachtsgeschenke für

andere oder für sich selbst eignen. Kinder

dürfen sich auf ein nostalgisches Karussell

und einen Stall mit Schafen freuen. Ein Familienerlebnis

ist für Samstag und Sonntag,

15 Uhr, angesagt: Das Faro-Theater spielt ein

„Weihnachtswunder für drei“ rund um ein

Stachelschwein und seine Freunde.

Neu ist in diesem Jahr das Radolfzeller Adventsdorf

vom 1. bis 22. Dezember auf dem

Seetorplatz (täglich außer Sonntag). Der lauschige

Adventstreff mit Bewirtung stimmt auf

die Festtage ein.

Auf jeden Fall SEEenswert

Für noch mehr Abwechslung sorgt der Kunstverein

Radolfzell. Seit seinem Gründungsjahr

1991 richtet er alle zwei Jahre eine Ausstellung

mit Werken seiner kreativ schaffenden Mitglieder

aus. Deren Bilder und dreidimensionale

Arbeiten sind derzeit unter dem Titel „SEEenswert“

bis 6. Januar zu sehen. Präsentiert werden

zudem die Ergebnisse eines Projekts in Zusammenarbeit

mit der Schlossschule Gaienhofen.

Radolfzeller Wirtschaftswunder

In der Schriftenreihe zur Lokalgeschichte erscheint

jetzt der dritte Band mit dem Titel

„Wirtschaft in Radolfzell“ mit einem Überblick

von der Siedlungsgründung bis heute sowie

mit vielen Porträts von Unternehmen und

Persönlichkeiten. Das Buch wird am 13.12. im

Milchwerk vorgestellt. Passend dazu zeigt das

Stadtmuseum vom 15.12. bis 16.06. die Sonderausstellung

„Wirtschaftswunder. Bewegte

Jahre in Radolfzell“.

Gut möglich, dass dieses Buch als Geschenk

unterm Weihnachtsbaum liegt – oder auch

eine Eintrittskarte zu einer der Veranstaltungen

des 30. Kabarett-Winters im Milchwerk.

An sechs Abenden zwischen Januar und März

sind Bruno Jonas, Stephan Bauer, Martin

Zingsheim, Daniel Helfrich, Salim Samatou

und Peter Vollmer zu erleben, dazu die

„2. Radolfzeller Lachnacht“.

www.radolfzell.de

www.kunstverein-radolfzell.de

TEXT: RUTH EBERHARDT

FOTOS: MICHAEL SCHRODT, HARALD WOCHNER,

AKTIONSGEMEINSCHAFTRADOLFZELL

jetzt

bewerben &

begehrten termin

sichern!

+49 7732 823 35 39

kontakt@janik-kuechen.de

FR

7.12.

SA

8.12.

10.00 – 18.00 Uhr

SO*

9.12.

*Keine Beratung, kein Verkauf

hausmesse

mit großem

ausstellungsabverkauf

KÜCHEN-AKTION

Wir bieten Ihnen für 15 Wohnräume KÜCHEN zu Musterküchen-Konditionen

Preisgarantie bis Dez. 2020

Limitierte Anzahl von Küchen

janik. küchen gmbh | kasernenstraße 99 | 78315 radolfzell | www.janik-kuechen.de

69


70

HÖRIERLEBEN

ADVENTLICHE

GLANZLICHTER

AUF DER HÖRI

Mit liebenswerten

Weihnachtsmärkten,

Adventstreffs, Konzerten und

Ausstellungen versüßen die

Höri-Gemeinden das Warten

aufs Christkind.

»Ein guter Koch muss

träumen können.«

Ihr Harald Leissner &

das Team der Residenz Seeterrasse

Einen Besuch wert ist die Ausstellung „Halb

inner halb außer halb – der Körper des Fremden“

im Hermann-Hesse-Haus Gaienhofen.

Der Bildhauer und Zeichner Markus Daum,

der in Radolfzell und Berlin lebt, thematisiert

in seinen Werkserien immer wieder die Existenz

des Menschen. Sein Zyklus von mehr als

25 farbigen Tuschezeichnungen, „Der Körper

des Fremden“, bezieht sich auf ein gleichnamiges

Essay des Berliners Schriftsteller Michael

Roes. Die Ausstellung kann bis 10.02. besichtigt

werden. Prima damit verbinden lässt

sich am 08.12. ein Besuch auf dem adventlich

verzauberten Dorfplatz Gaienhofen. An diesem

Tag findet dort nämlich ein kleiner, feiner

Weihnachtsmarkt statt.

In Öhningen beginnt die Adventszeit mit einem

Kunstmarkt am 1. und 2. Dezember im

und um das Rathaus. Vielfältiges Kunsthand-

Seeweg 2 | 78337 Öhningen/Wangen

T +49 (0)7735 9300 - 0

info@residenz-seeterrasse.com

www.residenz-seeterrasse.com

www.facebook.com/residenzseeterrasse


HÖRIERLEBEN

HÖRIHIGHLIGHTS

GAIENHOFEN

Hermann-Hesse-Museum Gaienhofen

Ausstellung „Halb inner halb

außer halb – Der Körper des

Fremden“

Bis 10.02. | Fr-Sa 14-17 Uhr, So 10-17 Uhr

www.hesse-museum-gaienhofen.de

Dorfplatz Gaienhofen

Weihnachtsmarkt

08.12., 15 bis 20 Uhr

Melanchthonkirche

Schul-Weihnachtskonzert der

Minikantorei, Kantorei und

Orchestergruppen der

Ev. Schule Schloss Gaienhofen

15.12., 18 Uhr | 16.12., 17 Uhr

Höri Halle Gaienhofen

Jahreskonzert der Bürgerkapelle

Hemmenhofen, Gemeinschaftskonzert

mit dem

Musikverein Schienen

22.12., 20 Uhr


ÖHNINGEN

Im und ums Rathaus Öhningen

Adventlicher Kunstmarkt

01.12., 16 - 20 Uhr | 02.12., 11.30 -18 Uhr

Höri-Strandhalle Wangen

Jahreskonzert Musikverein

Wangen

01.12., 20 Uhr

Kulturscheune Wangen

Oberuferer Christgeburtsspiel

22. + 23.12., 17 Uhr

Rathaus Wangen

Jacob-Picard-Gedenkstätte

Dauerausstellung, Di + Fr 10 - 12 Uhr, Do

16.30 - 18 Uhr


MOOS

Bürgerhaus Moos

Winterkonzert des Musikvereins

Bankholzen

08.12., 20 Uhr

Torkel Bankholzen

Advent im Torkel

09.12., 18 Uhr

werk, eine Bilderausstellung, leckere Speisen und Getränke sowie ein

Rahmenprogramm sind geboten. Eine ganz andere Möglichkeit, für

eine Weile dem Alltag zu entfliehen, bietet die Jacob-Picard-Gedenkstätte

im alten Rathaus von Öhningen-Wangen: Hier erinnert eine

Dauerausstellung an den jüdischen Dichter Jacob Picard (*1883 in

Wangen), der mit seinem Werk zum Chronisten des deutschen Landjudentums

wurde. Am Beispiel des Dorfarztes Nathan Wolf, des Dichters

Jacob Picard und des schon früh nach Israel emigrierten Geologieprofessors

Leo Picard wird die Geschichte der christlich-jüdischen Landgemeinde

Wangen skizziert.

Die Adventszeit ist immer auch ein guter Anlass, um sich in gemütlicher

Runde zu treffen, Gedanken auszutauschen, Musik oder Geschichten

zu hören. In der Gemeinde Moos ist dies zum Beispiel beim „Adventstreff

im Torkel“ möglich, den der Arbeitskreis für Heimatpflege Vordere

Höri am 9. Dezember, ab 18 Uhr veranstaltet. Ingrid Koch und Günter

Brezel lesen Advents- und Weihnachtsgeschichten.

www.gaienhofen.de, www.oehningen-tourismus.de, www.moos.de

TEXT: RUTH EBERHARDT

FOTO: KULTUR- UND GÄSTEAMT GAIENHOFEN, MARKUS DAUM/RENE LAMB

GESUCHT:

REDAKTIONS-

PRAKTIKANT/IN

NEUGIERIG?

AB

JANUAR!

SYMPATHISCH?

CLEVER?

BEWERBUNG AN:

Michael Schrodt, Produktionsleitung

m.schrodt@akzent-magazin.com | +49 (0)7531 99148 21

71


72

SEECLASSICS


SEECLASSICS

TAGEN, FEIERN & EVENTGASTRONOMIE

PARK 1 BISTRO | CAFÉ | RESTAURANT

Das PARK 1 Bistro | Café | Restaurant in Singen kann unabhängig

vom MAC Museum Art & Cars besucht werden. Die Küche ist regional

geprägt und mediterran inspiriert, gewürzt mit feinen Kräutern. Sie

bietet Suppen, Salate, Veganes, Vegetarisches, Fisch- und Fleischspezialitäten

bis hin zum Gourmetmenü für besondere Gelegenheiten,

aber auch kleine Gerichte wie Flammkuchen, Wurstsalat sowie eine

reichhaltige Kuchenauswahl. Am Samstag & Sonntag ist der hausgemachte

Strudel ein Hit. Das angrenzende MAC Museum Art & Cars gilt

als Premiumlocation zum Feiern und Tagen: Veranstaltungen finden

inmitten der einzigartigen Museumsarchitektur statt, in perfekt ausgestatteten

Tagungsräumen mit modernster Technik, WLAN und wohltuender

Sicht auf die europaweit einmalige Hegau-Vulkanlandschaft.

Und auch für den schönsten Tag im Leben bietet das MAC Museum

Art & Cars ideale Voraussetzungen: Das Museum ist offizieller Ort für

standesamtliche Trauungen! Das Brautpaar kann sich hier das Ja-Wort

geben; unter freiem Himmel im Museumsgarten oder im wunderschönen

Trauzimmer mit Blick auf den Hohentwiel.

Öffnungszeiten:

Mi., Do., Fr. 14-22 Uhr; Sa. 11-23 Uhr; So., Feiertage 11-19 Uhr

Die Räumlichkeiten können auch außerhalb der regulären

Öffnungszeiten für Veranstaltungen + Tagungen gebucht werden.

PARK 1 Bistro | Café | Restaurant

Parkstraße 1, D-78224 Singen

+49 (0)7731 92 65 373

veranstaltung@museum-art-cars.com | www.museum-art-cars.com

EINZIGARTIG

ANDERS

MAC MUSEUM ART & CARS

„Einzigartig

anders“ lautet

der Grundsatz des Museums,

der sich sowohl im

architektonisch außergewöhnlichen

Museum als auch in der einmaligen Kombination

von Kunst und Automobil wiederfindet.

Der Baukörper an sich ist ebenfalls hohe Kunst,

den die FAZ mit dem Guggenheim in Bilbao vergleicht.

Es zeigen sich dort verblüffende Parallelen

mit der im Hintergrund aufragenden Festungsruine

des Hohentwiels. In wechselnden Ausstellungen

werden Kunstwerke und Autos präsentiert.

Gezeigt werden internationale und nationale

Künstler, Leihgaben aus Sammlungen und Museen

sowie außergewöhnliche Fahrzeuge und Oldtimerlegenden.

Das Auto ist nicht nur Fortbewegungsmittel,

sondern Designobjekt. Diese Kombination

von Kunst & Automobil ist europaweit einmalig.

Die aktuelle Ausstellung widmet sich dem Thema

„Menschen“ am Beispiel ausgewählter Werke von

Günter Scholz und Gerhard Elsner. Beide Künstler

finden sich im Fundus der Südwestdeutschen

Kunststiftung. Obwohl formal unterschiedlich,

zeigen sie in ihren Gemälden jeweils die innere

Situation des Menschen und dessen unverhüllte

Verletzlichkeit. Passend zu den Bildern werden repräsentative

Automobile aus den 50er Jahren gezeigt.

Zu sehen sind Fahrzeuge aus der Wirtschaftswunder-Zeit

der Marken Autounion, Opel, Ford,

Porsche, BMW, Mercedes Benz. Highlight ist ein

Le Mans-Rennwagen von Borgward aus dem Jahr

1953.

Die Ausstellung „MENSCHEN Scholz & Elsner“ kann

bis 23.06.2019 besucht werden.

Öffnungszeiten Museum

Mi., Do., Fr. 14-18 Uhr;

Sa., So. sowie an Feiertagen 11-18 Uhr

MAC Museum Art & Cars

Parkstraße 1, D-78224 Singen

+49 (0)7731 92 65 374

www.museum-art-cars.com

FOTO: BORIS HANUSCHKE

73


74

SEECLASSICS

CLASSIC

GOLD

CH – Arbon | Roland Widmer ist eine echte Größe in der

Oldtimerszene am Bodensee. Nun hat der Vater der Arbon

Classics eine neue Homepage online gestellt. Sie heißt Classic

Gold und soll ein internationales Netzwerk der Oldtimerszene

rund um den Bodensee werden. Aktuell sind die

Arbon Classics sowie der internationale Hohentwiel-Verein

darauf zu finden.

„Die Liebe zu den Oldtimern stärken.“ Das war schon die

Grundidee, als die Arbon Classics durch viele gute Zufälle

entstanden sind. Die richtigen Leute waren zur richtigen Zeit

am richtigen Ort. Die Arbon Classics sind ein absoluter Magnet

geworden, der alle zwei Jahre viele historische Fahrzeuge

zu Land, zu Wasser, auf den Schienen und inzwischen auch

in der Luft, sowie Besucher im fünfstelligen Bereich in die

Arboner Quaianlagen und in die Region lockt. Viele Menschen,

die nächtigen, essen, einkaufen – und wiederkommen,

weil es hier so schön ist. Die Arbon Classics sind eine sehr

lässige Veranstaltung. Kein Eintritt, keine Anmeldung. Kein

Kommerz. Jeder soll sie sich leisten können – auch der Familienvater

mit vier Kindern. 2018 haben sich 20 000 Menschen

das wunderbare Spektakel zwischen See und Bergen gegönnt.

Und sie konnten 1579 Autos, 409 Motorräder, 47 LKWs,

zehn Busse, 114 Landmaschinen, 45 Militärfahrzeuge, 52

Radfahrer, 26 Schiffe,

18 Flugzeuge und sechs

Züge bewundern. 2370

historische Fahrzeuge

insgesamt. Das sind

gigantische Zahlen.

Emotionen und Erinnerungen

fahren bei Oldtimern

immer mit, erzählt

Widmer. Wie: „Mein Opa hatte so ein Auto.“ Bei den

Arbon Classics erleben alle Sinne mit. Es duftet, knattert und

glänzt. Man kann sehen, wie die Technik funktioniert.

Spuren einer großen Zeit erleben

„Bodensee unter Dampf“ heißt ein noch junges Event, das

jährlich wechselnd mit den Arbon Classics stattfindet: Bodenseerundfahrten

mit historischen Loks. Die perfekte Möglichkeit,

den See und die fantastischen Städte an seinem Ufer

kennen zu lernen. 2019 nimmt die historische Reihe wieder

Dampf auf. Und zwar über das verlängerte Wochenende um

Christi-Himmelfahrt – in der Schweiz „Auffahrtswochenende“

genannt. Widmer hat den neuen Höhepunkt im Oldtimerkalender

Bodensee zusammen mit „ZRT Bahnreisen“

Verkauf bei: 9elf Meisterwerk in Hilzingen, Tel.: +49 (0)7731-926 85 51, Schwalbe

Classic Garage in Uhldingen, Tel.: +49 (0)151-20 03 45 85, Blechkonserve

in Watterdingen, www.blechkonserve.de sowie bei www.zepf-classicline.de,

ZEPF Schmierungstechnik in Konstanz, Tel.: +49 (0)7531-363 14-0


SEECLASSICS

CARLE – DIE MONATLICHE OLDTIMER-KOLUMNE

FRÜHLING

Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte, …. Jetzt fragt sich

manch Leser, was dem Autor dieser Kolumne widerfahren ist. Nichts Besonderes;

es ist nur etwas Wehmut. Allein der Blick auf den Kalender lässt den Schluss zu,

dass wir dem Winter näher sind als dem Lenz. Um sicher zu gehen, schaue ich

nach draußen und prompt sehe ich die ersten Schneeflocken langsam auf die Erde

gleiten. Im Wohnzimmer strahlt der Schwedenofen behagliche Wärme aus und

Glühweinduft dringt in meine Nase. Alles spricht für die kalte Jahreszeit.

Das Teeglas in der Hand schweifen meine Gedanken ein paar Monate zurück.

Was war das für eine Oldtimersaison. Sonne satt, tolle Touren, Sonnenbrand an

den Armen und der Abdruck der Sonnenbrille auf der Nase. Es gab in diesem Jahr

kaum eine Fahrt, während der ich nass geworden bin. Das Sommergewitter im

Schwarzwald auf dem offenen Amerikaner war eine absolute Ausnahme und bleibt

gewiss noch lange in Erinnerung. Die quer einschlagenden Regentropfen im Gesicht

ersetzen sämtliche Facelifts und die näher kommenden Blitzeinschläge ließen den

Puls kurzfristig ansteigen. Für den Faradayschen Käfig fehlte uns die obere Hälfte.

Wenigstens war nach 10 Minuten alles vorbei – wir allerdings auch pitschnass.

konzipiert. Neben zwei Gesamtumrundungen mit einer historischen Lok

für die extremen Fans, kann man auch Teilstrecken in Kombination mit

Schiff und Fähre buchen. „Der Bodensee ist nicht Hollywood. Alles was

wir hier sehen ist Wirklichkeit. Das alles gab es und gibt es in unserer

Region: Flugzeugbau, die Eisenbahn, Saurer mit seinen Lastwagen und

Postautos, namhafte Autokonstrukteure – die authentischen Spuren einer

großen Zeit, können wir heute noch erleben“ schwärmt der Oldtimerfan.

Willkommen in der digitalen Welt

All dies erzähle er, um zu verdeutlichen, warum es für die Oldtimerei (so

nennt er den Spaß an dieser alten Technik, die Liebe zu und die Beschäftigung

mit den historischen Fahrzeugen) rund um den Bodensee unbedingt

eine gemeinsam Online-Plattform geben muss. Ein Netzwerk gebe

es unter den Oldtimerverrückten sowieso. Das habe er überdeutlich bei

den allerersten Arbon Classics gesehen, als sie kaum Werbung machten

und dennoch vom großen Andrang schier überrollt wurden. Die Classic

Gold-Seite sei eine übergeordnete Seite – eine Landing Page – auf der sich

die Oldtimer-Szene rund um den Bodensee verlinken soll. Sie wird gestaltet

von Oliver Fehr von screenbox. Wer die Classic-Gold-Seite anklickt,

findet auf einen Blick die vielfältige Bandbreite aller relevanten Themen.

Dazu soll es einen Terminkalender geben, in den Treffen, Ausfahrten,

Ausstellungen etc. eingetragen werden. Insider und potentielle Besucher

von Veranstaltungen, Museen etc. erhalten gebündelt einen umfassenden

Überblick. Noch ist die Seite nicht fertig – ein Klick lohne sich dennoch

verspricht Widmer. „Die Seite steckt noch in den Kinderschuhen, aber sie

wird wachsen. Und sie wird DAS Netzwerk am Bodensee für die Oldtimerei

sein, in dem man persönliche Beziehungen finden, pflegen, ausbauen

und mit Gleichgesinnten seine Leidenschaft leben kann.“ Sie sei eine Verknüpfung

der schönen Tradition mit der digitalen Welt. „Wir holen die

Leute da ab, wo sie sind. Im Internet, auf Facebook, auf Instagramm…

so geht das heute. Wir verbinden die Mobilität der guten alten Zeit mit

moderner Kommunikation – denn Rauchzeichen funktionieren heute nicht

mehr. Obwohl wir reichlich Dampf produzieren können.“

www.classic-gold.ch

TEXT: SUSI DONNER

FOTO: CHRISTIAN KEEL

Aber sonst war das Wetter eine Wucht. Das Verdeck wurde zu Saisonbeginn

zurückgeklappt und erst für den Winterschlaf wieder nach vorne geschoben. Morgens

in aller Frühe mit Jacke und Mütze im Cabrio zur Arbeit und nachmittags

im T-Shirt über Umwege auf schmalen Sträßchen, einsamen Wegen wieder nach

Hause. So viele Kilometer bei strahlendem Sonnenschein habe ich in Deutschland

noch nie erfahren.

Jetzt aber kommt mir der Streuwagen entgegen, die Fußgänger sind warm eingepackt,

den Schal ins Gesicht gezogen, die Cabrios sind längst versorgt. Schade

eigentlich.

Eins ist sicher. Ich kann es fast nicht erwarten, bis er wieder da ist – der Frühling.

Kolumnist Christoph Karle (50), ist über zwei Jahrzehnte oldtimerbegeistert

und selbst Besitzer von Klassikern. Lange Jahre war

er Vorsitzender des MSC-Sernatingen und Hauptverantwortlicher

des „Haldenhof Bergrennens“. Für den Bundestag Berlin sitzt er im

„Parlamentskreis Automobiles Kulturgut“. Zudem ist er als Kurator

Automobile für die Fahrzeug-Ausstellungen im MAC – Museum Art

& Cars in Singen verantwortlich.

75


WEIHNACHTEN

WEIHNACHTSMÄRKTE

IN

DER REGION

Deutschland:

Aach im Hegau (02.12.)

Mühlenplatz und Hauptstraße, www.aach.de

Allensbach (01.12.)

Rathausplatz, www.reichenau-tourismus.de

Altshausen (01.12.-02.12.)

Marktplatz, www.altshausen.de

Aulendorf (08.12.-09.12.)

Herrenmühle, www.aulendorf.de

Bad Buchau (14.12.-16.12.)

Marktplatz, www.bad-buchau.de

Bad Dürrheim (01.12.-02.12.)

Rathausplatz, www.tourismus.badduerrheim.de

Bad Saulgau (01.12.)

Nikolausmarkt/Hauptstrasse/Marktplatz/Störckstraße,

www.bad-saulgau.de

Bad Saulgau (19.12.-23.12.)

Weihnachtsdorf, Marktplatz, www.bad-saulgau.de

Bad Waldsee (08.12.-09.12.)

Am Hofgarten, www.bad-waldsee.de

Bad Wurzach (01.12.-02.12.)

Klosterplatz von Maria Rosengarten, www.hgv-badwurzach.de

Biberach (01.12.-16.12.)

Marktplatz, www. biberach-riss.de

Buchheim (01.12./02.12./08.12.)

Rund um die Tischdeckenfirma Hofmann,

www.gemeindebuchheim.de

Deggenhausertal (01.12.-02.12.)

Schulgelände in Wittenhofen, www.deggenhausertal.de

Engen (01.12.-02.12.)

Innenstadt, www.engen.de

Frickingen (09.12.)

Naturatelier, www.frickingen.de

Friedrichshafen (bis 21.12.)

Buchhornplatz, www. bodensee-weihnacht.de

Gaienhofen (08.12.)

Dorfplatz, www.gaienhofen.de

Hagnau (02.12.)

Gemeinde Hagnau, www.hagnau.de

Heiligenberg (09.12.)

Sennhof am Schloss, www.heiligenberg.de

Herbertingen (08.12.)

Rathaus, www.herbertingen.de

Immenstaad (15.12.-16.12.)

Hauptstraße, www.immenstaad-tourismus.de

Isny (05.12.-09.12.)

Innenhof des Schlosses Isny, www.isny-aktiv.de

Kanzach (01.12.-02.12.)

Bachritterburg, www.bachritterburg.de

Kressbronn (30.11.-01.12.)

Rathausplatz, www.kressbronn.de

Kisslegg (30.11.-02.12.)

Neues Schloss, www.kisslegg.de

Konstanz (bis 22.12.)

Marktstätte bis Hafen,

www.weihnachtsmarkt-am-see.de

Kürnbach (08.12.-09.12.)

Museumsdorf, www.museumsdorf-kuernbach.de

Langenargen (07.12.-09.12.)

Münzhofvorplatz, www.langenargen.de

Laupheim (bis 02.12.)

Kulturhaus Schloss Großlaupheim, www.laupheim.de

Lindau (bis 16.12.)

Hafenpromenade Lindau Insel,

www. lindauer-hafenweihnacht.de

Leutkirch (bis 02.12.)

Marktplatz und Gänsbühl, www.leutkirch.de

Markdorf (07.12.-09.12.)

Historische Altstadt, www.markdorf.de

Meckenbeuren (14.12.-15.12.)

Stiftung Liebenau, www.stiftung-liebenau.de

Meersburg (bis 01.12.)

In der Vorburggasse, www.meersburg.de

Mengen (bis 01.12.)

Martinskirche, www.mengen.de

Meßkirch (01.12.-02.12.)

Schloss Meßkirch, www.messkirch.de

Nonnenhorn (07.12.-08.12.)

Kapellenplatz, www.nonnenhorn.de

Oberreute (15.12.)

Dorfplatz, www.oberreute.de

Ochsenhausen (bis 02.12.)

Klostermuseum, www.ochsenhausen.de

Pfullendorf (07.12.-09.12.)

Adventszauber, Marktplatz, www.pfullendorf.de

Pfullendorf (10.12.)

Nikolausmarkt, Innenstadt, www.pfullendorf.de

Radolfzell (06.-09.12.)

Innenstadt, www.radolfzell.de

Ravensburg (bis 22.12.)

Marienplatz bis Bachstraße, www.ravensburg.de

Reichenau (01.12.)

Klosterhof, www.reichenau-tourismus.de

Riedlingen (08.12.)

Marktplatz, www.christkindlesmarkt-riedlingen.de

Rielasingen (13.12.)

Hauptstrasse, www.rielasingen-worblingen.de

Salem (01.12.-02.12.)

Kloster und Schloss Salem, www.salem.de

Sigmaringen (01.12.)

Schwabstraße, www.sigmaringen.de

Singen (bis 23.12.)

Rathaus, www.weihnachtsmarkt-singen.de

Singen (bis 01.12.)

MAC Museum Art & Cars, www.museum-art-cars.com

Stockach-Wahlwies (08.12.)

Hauptstraße, www.stockach.de

Tettnang (bis 02.12./ 07.12.-09.12.)

Schloss Tettnang, www.tettnang.de

Überlingen (06.12.-16.12.)

Hofstatt, www.ueberlingen-bodensee.de

Villingen-Schwenningen (bis 09.12.)

Villinger Münsterplatz, www.weihnachtsmaerkte-vs.de

Villingen-Schwenningen (14.12.-23.12.)

In der Muslen (Schwenningen),

www.weihnachtsmaerkte-vs.de

Wangen (01.12./08.12./15.12./21.12.-22.12.)

Altstadt, www.wangener-weihnachtsmarkt.de

Wasserburg (bis 02.12./07.12.-09.12./ 14.12.-

16.12./21.12.-23.12.)

Marienplatz , www.wasserburg.de

76


WEIHNACHTEN

Weingarten (06.12.-09.12.)

Innenstadt, www.weingarten-online.de

Wilhelmsdorf (01.12.)

Zußdorfer Straße, www.gemeinde-wilhelmsdorf.de

Wolfegg (14.12.-16.12.)

Bauernhausmuseum,

www.bauernhausmuseum-wolfegg.de

Österreich:

Bregenz (bis 23.12.)

Kornmarktplatz, Oberstadt, www.bregenz.travel

Dornbirn (bis 23.12.)

Marktplatz, www.christkindlemarkt.at

Feldkirch (bis 24.12.)

Marktgasse, www.feldkirch.travel

Lustenau (bis 02.12.)

Kirchplatz, www.lustenau.at

Schwarzenberg (bis 01.12.)

Dorfplatz, www.schwarzenberg.at

Schweiz:

Appenzell (05.12.)

Chlausmarkt, Dorfzentrum Appenzell, www.appenzell.ch

Appenzell (08.12.-09.12.)

Weihnachtsmarkt, www.advent-weihnachtsmarkt.ch

Arbon (01.12.)

Schmiedgasse, www.arbontourismus.ch

Bischofszell (bis 02.12.)

Innenstadt, www.adventsmarkt-bischofszell.ch

Einsiedeln (01.12.-09.12.)

Hauptstrasse, www.einsiedler-weihnacht.ch

Ermatingen (13.12.-16.12.)

Bahnhof, www.ermatingen-tourismus.ch

Frauenfeld (14.12.-16.12.)

Innenstadt, www.weihnachtsmarkt-frauenfeld.ch

Herisau (01.12.-02.12.)

Kirche, Obstmarkt und Oberdorfstrasse,

www.christchindlimarkt-herisau.ch

Romanshorn (01.12.-02.12.)

Innenstadt , www.romanshorn.ch

Rorschach (08.12.-09.12.)

Lindenplatz, www.rorschach.ch

Schaffhausen (15.12.-16.12.)

Münsterareal, www.sh-weihnachtsmarkt.ch

Schloss Herdern (08.12.)

Haldenstraße , www.schlossherdern.ch

Steckborn (09.12.)

Innenstadt, www.hgtsteckborn.ch

Stein am Rhein (14.12.-16.12.)

Mittelaltermarkt, Kloster St. Georgen, www.maerlistadt.ch

Stein am Rhein (08.12.)

Sozialer Weihnachtsmarkt, Unterstadt, www.maerlistadt.ch

St. Gallen (bis 24.12.)

Waaghaus bis Marktgasse, www.sternenstadt.ch

Tägerwilen (02.12.)

Innenstadt, www.taegerwilen.ch

Weinfelden (08.-09.12.)

Innenstadt, www.adventsmarkt-weinfelden.ch

Wil (07.-09.12.)

Altstadt, www.stadtwil.ch

Winterthur (bis 23.12.)

Neumarkt, www.weihnachtinwinterthur.ch

Liechtenstein:

Vaduz (08.-09.12.)

Peter-Kaiser-Platz, www. erlebevaduz.li

DIE SCHÖNSTE ZEIT DES JAHRES

AM SCHÖNSTEN ORT AM SEE

HEILIGABEND UND SILVESTER IM RIVA. DETAILS UND BUCHUNG AUF

WWW.HOTEL-RIVA.DE

77


WEIHNACHTEN

ANZEIGEN

WEIHNACHTSTIPPS

„LA VITA CON PIACERE“ …

ADVENTSZAUBER IM ERLEBNISWALD MAINAU

KLEINES, ABER FEINES UNTERM CHRISTBAUM

… ein Leben mit Genuss! Das bietet das italienische

Feinkostgeschäft „Sapori Italiani“ mit seinen feinen

Spezialitäten. Pasta-Variationen, Salami, Käse, Weine,

Olivenöle, Kaffee u.v.m. verwöhnen Kunden hier ganzjährig,

und in der Weihnachtszeit gibt es zudem leckere

Trüffelsaucen, Brotaufstriche, Panettonen und Pralinen.

Verlängerte Öffnungszeiten an den Adventsdonnerstagen

bis 20 Uhr – inklusive Verkostungen

– sowie samstags am 8.12. und 15.12. bis 18 Uhr

laden zum besonders gemütlichen Bummeln ein. Auch

Geschenkkörbe werden auf Wunsch zusammengestellt.

Parkplätze sind verfügbar.

Sapori Italiani

Staaderstraße 6, D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 93 95 16

www.sapori-konstanz.de

Mo-Fr 9-12.30 Uhr + 14.30-18.30 Uhr, Sa 8-15 Uhr

Der Biergarten St. Katharinen ist voll auf Weihnachten

eingestellt – zum Beispiel mit der Vorlesezeit, wenn an

allen Adventssonntagen Märchen vorgelesen werden

(jeweils 12.30, 14 und 15.30 Uhr). Am 1. Advent gibt

es auf dem Kreativmarkt allerhand zu entdecken; am

2. Advent gibt es einen Winter-Spiele-Nachmittag unter

dem Motto „Draußen spielen – draußen Spaß haben“.

Wer am 3. Advent etwas über „Wald, Haus & Natur“

erfahren möchte, kann um 13 und 14.30 Uhr interessanten

Vorträgen lauschen. Am 4. Advent dann findet

das große Weihnachtswichteln statt: Jeder bringt ein

hübsch verpacktes Geschenk im Wert von ca. 2,- Euro

mit – um 14 Uhr wird gewichtelt!

Erlebniswald Mainau

St.-Katharina 1, D-78467 Konstanz

www.erlebniswald-mainau.de

Winterschlaf vom 24.12. bis 11.04.

Öffnungszeiten an Adventssonntagen: 12-17 Uhr

Eine besondere Verbindung zu Krippen und Weihnachtsgeschichten

hat der Schreiner und Holzschnitzer

Ludwig Egger. Mehr als 100 verschiedene Krippendarstellungen

mit kunstvoll geschnitzten Figuren sind

derzeit in seinem Fachgeschäft zu bestaunen. Auch

auf der Lindauer Hafenweihnacht ist Ludwig Egger mit

seinen Krippen vertreten. Weil er darüber hinaus auch

Inhalte vermitteln möchte, schreibt er jedes Jahr selbst

eine Weihnachtsgeschichte. Sie ist zwar frei erfunden,

aber aus dem täglichen Leben gegriffen. Diesmal heißt

sie „Handwerkerweihnacht“. Den Erlös aus dem Verkauf

der Hefte spendet er für Kinder aus Kriegs- und

Krisengebieten.

Holzkunst GbR Ludwig u. Alice Egger

Kemptener Str. 36, D-88138 Hergensweiler

+49 (0)8388 241

www.holzkunst-egger.com

Mo-Fr 9-12 Uhr & 13-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr,

Adventssonntage 9-16 Uhr

ADVENTSZEIT IM CAFÉ

EINE KULINARISCHE REISE

Das Überlinger Café im Rathaus ist ohnehin schon eine

sehr gute Adresse für den gepflegten Kaffee, schmackhaften

Kuchen und herzhaft belegte Brote. Nun gibt

es noch viel mehr zu entdecken: Wohnaccessoires von

Riviera Maison, der Wohnmanufaktur Grünberger und

vieles mehr – die perfekte Symbiose aus schönen Dingen

und einem erholsamen, ruhevollen Cafébesuch. Übrigens:

Am zweiten, dritten und vierten Adventssonntag

hat das Café geöffnet! Vielleicht findet man dort ja

noch ein kleines Geschenk …

Cafe im Rathaus

Münsterstraße 15, D-88662 Überlingen

+49 (0)7551 94 71 284

www.rathauscafe-ueberlingen.de

Normale Öffnungszeiten: Mo-Sa 08-18 Uhr;

2., 3. & 4. Advent: 10-18 Uhr

Das Meera bietet eine farbenfrohe Mischung aus den

Küchen Indiens, Thailands und Malaysias. Ob Dim

Sum, Chicken Korma oder Singapure Laska: Alle Gerichte

sind meisterlich gewürzt – pikant, duftend, aromatisch.

Eine Spezialität sind die Tandoori-Gerichte

mit Fleisch aus dem Lehmofen. Und auch für Vegetarier

gibt es ein großes Angebot an Gerichten. Die vielfältige

südasiatische Küche ist Nahrung auch für die Seele.

Tipp: Mit festlicher Stimmung und Platz für Weihnachtsfeiern

mit bis zu 40 Personen bietet das Meera

im Dezember adventliche Reisen in die faszinierende

kulinarische Welt Südasiens.

Meera

Friedrichstraße 32, D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 36 92 786

www.meera-restaurant-konstanz.de

Di-So 11.30-14.30 + 17.30-23 Uhr,

26.+27.12. ab 17 Uhr, Mo + 24.12. Ruhetag

78


ANZEIGE

WEIHNACHTEN

360° GENUSS AN BORD

D – Konstanz | rue. Ein außergewöhnlicher

Ort für unvergessliche Momente ist das

Weihnachtsmarktschiff mit 360°-Restaurant

und IceBar im Konstanzer Hafen.

Das Weihnachtsmarktschiff hat sich dank

eines exklusiven Gastronomiekonzeptes zu

einem Hotspot im weihnachtlichen Konstanz

entwickelt. In der Adventszeit verwöhnen die

Gastronomie-Experten vom „Petershof“ ihre

Gäste auf der im Konstanzer Hafen liegenden

„MS München“. Deren Oberdeck mit mehr als

30 Tischen ist mit viel Liebe zum Detail weihnachtlich

geschmückt. In diesem niveauvollen

Ambiente werden regionale Spezialitäten wie

Käsefondue, Kässpätzle oder Hirschgulasch

sowie die Highlights der Weihnachts-Patisserie

zum Genuss für alle Sinne.

Eine Etage höher, auf dem Sonnendeck, befindet

sich die 360° IceBar. 30 000 Lichter und

eine Sternenkuppel sorgen für zauberhafte Atmosphäre.

Hier können die Gäste die eigens

kreierten Drinks wie „Imperia Twister“ und

„Schneeflöckchen“ genießen, während sich

ein fantastischer Blick auf den Weihnachtsmarkt

bietet. Petershof-Geschäftsführerin

Martina Müller sieht ihr Konzept durch die

hervorragende Resonanz der Gäste bestätigt:

„Unsere IceBar ist bereits seit 2016 ein großer

Erfolg. Die Bar ergänzt das Angebot des

Weihnachtsmarktes, das sich vor allem an

Familien richtet, perfekt. Daran wollen wir in

diesem Jahr anknüpfen und dazu beitragen,

dass ein Besuch im weihnachtlichen Konstanz

zu einem unvergesslichen Erlebnis wird“, sagt

sie. Neu ist in diesem Jahr die sogenannte Ice-

Zeit: Immer Montag bis Mittwoch von 14 bis

18 Uhr warten besondere Angebote auf die

Gäste. So gibt es Glühwein für 2,50 Euro, und

wer vier „heiße Shots“ wie den Imperia Twister

oder das Schneeflöcken bestellt, erhält diese

für nur 8 Euro.

Viele Firmen und Organisationen nutzen gerne

die Möglichkeit, einen Teil der IceBar vor oder

nach ihrer Weihnachtsfeier zu reservieren.

Darüber hinaus gibt es ein Begleitprogramm,

welches das 360°-Konzept abrundet.

29.11.-22.12.

Weihnachtsmarktschiff

im Konstanzer Hafen

tägl. 11-22 Uhr 360° IceBar

zusätzlich Do bis 23 Uhr, Fr+Sa bis 24 Uhr

+49 (0)7531 69 227 69

www.petershof.de

79


80

FREIZEIT

43 MAL NATURSCHUTZ

D – Radolfzell | bz. Anfang 2019 laden

BUND und NABU zur größten regelmäßigen

Fortbildungs- und Informationsveranstaltung

im deutschsprachigen Raum für Naturschutzaktive

und Umweltinteressierte ein.

Die mittlerweile 43. Naturschutztage am Bodensee

bieten vier Tage lang die Möglichkeit

zu Austausch, Vernetzung und Information.

Geboten sind u.a. Vorträge zur Förderung und

Nutzen von Biodiversität und zur zukunftsfähigen

Landwirtschaft, rund 30 Seminare, Exkursionen

und Workshops von NABU, BUND

und Externen sowie Kurzvorträge zur Rückkehr

des Wolfes nach Baden-Württemberg.

03.-06.01.

Kulturzentrum Milchwerk

Werner-Messmer-Straße 14

D-78315 Radolfzell

www.naturschutztage.de

FOTO: NABU/AR

KLEIN, FEIN,

KOSTBAR

D – Konstanz | Schöne, elegante Geschenke

und Aufmerksamkeiten zu Weihnachten

gibt’s im Museumsshop des Rosgartenmuseums.

Der Museumsshop präsentiert für die besinnliche

Adventszeit viele Dinge und Kostbarkeiten,

die einem selbst oder den Liebsten viel

Freude bereiten werden. Immer wieder stößt

das aufmerksame Auge auf neue Kleinode.

Das Sortiment hält für jeden Geschmack etwas

bereit: Mode, Accessoires, Geschenkartikel,

Postkarten, zauberhafte Weihnachtsdekoration

und auch die Publikationen zu den

Sonderausstellungen des Rosgartenmuseums.

Vorbeischauen lohnt sich. Nicht nur zur Weihnachtszeit!

Di-Fr 10-18 Uhr, Sa+So 10-17 Uhr

Rosgartenmuseum

Rosgartenstraße 3-5

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 245

www.rosgartenmuseum.de

WINTERLICHES

WOHLFÜHLEN

D – Bad Buchau | In der Adelindis Therme hält

die Winterzeit Einzug – es gibt also wieder viel zu

erleben.

Die Gäste können dem grauen Mix aus Nebel und Kälte mit dem „Winterlichen Wohlfühltag“

entfliehen: Das Angebot beinhaltet Eintritt, Apfelstrudel mit Vanilleeis und den Besuch der

Saunalandschaft und des Café-Restaurants. Spezielle Kursprogramme helfen dabei, gesund

durch den Winter zu kommen – neu: „Aqua-Gym“ mit Power-Hanteln und Walking-Weltmeister

Michael Epp, und im Bistro warten auf die Jahreszeit angepasste Speisen. Außerdem öffnet die

Adelindis Therme täglich vom 1. bis zum 24. Dezember ihren Adelindis-Adventskalender. Die

Winterzeit in der Therme dauert bis zum 28. Februar.

Adelindis Therme | Thermenweg 2, D-88422 Bad Buchau | www.adelindistherme.de


Aktionsangebote im Winter

01.12.2018 – 28.02.2019

FREIZEIT

Unsere Highlights

Winterlicher Wohlfühltag.

Kursangebote.

Kulinarische Genüsse.

Aqua-Gymnastik.

Adventskalender.

Online-Shopping.

BEWEGUNG

IM SYSTEM

D – Friedrichshafen | bz. Bei der Deutschen Bodensee Tourismus

GmbH (DBT) stehen Veränderungen an.

Die DBT wurde 2013 als regionale Organisation gegründet, um

den Tourismus auf der deutschen Seite des Bodensees zu stärken

und gemeinsam zu vermarkten. Gesellschafter sind mit 70 Prozent

Anteile der Bodenseekreis, der Kreis Lindau (21 Prozent) und

Sigmaringen (5 Prozent) sowie die Städte Stockach und Bodman-

Ludwigshafen im Landkreis Konstanz.

Enrico Heß, der sich neu in

seiner Heimat Thüringen orientieren

möchte, übernahm im September

2015 die Geschäftsführung

mit dem Auftrag, die neue Gästekarte

Echt-Bodensee-Card (EBC)

zu starten. Im Frühjahr 2017

wurde die elektronische Chipkarte

in vier Gemeinden eingeführt,

zum Saisonende wegen rechtlicher

Probleme zugunsten einer

Papierkarte wieder gestrichen.

Auch in 2018 schlossen sich nur

zwei bayerische Gemeinden dem

rund 3 Millionen Euro teuren

Projekt Gästekarte an. Als seine

Nachfolgerin schlägt Heß die

langjährige Leiterin der Tourist-

Information Immenstaad, Ute Stegmann (Bild), vor. Sie ist Mitglied

im Fachbeirat der DBT und eine Verfechterin der Gästekarte.

Die endgültige Entscheidung zur Nachfolge fällt Ende November.

www.echt-bodensee.de

Thermenweg 2, 88422 Bad Buchau

Tel. 07582 800-1395

Fax 07582 800-1666

info@adelindistherme.de

www.adelindistherme.de

Gemeinsam

stemmen

wir den

Neubau.

Severin und Norman

Köche am Ekkharthof

Helfen auch Sie mit einer Spende oder als Sponsor:

www.ekkharthof-fonds.org

IBAN CH02 0078 4011 8311 5200 1

81


82

FREIZEIT

ANZEIGE

VORFREUDE

D – Ravensburg | Die Aussteller der Hochzeitsmesse

„Ewig Dein“ bieten Beratung zu

allen wichtigen Themen des schönsten Tages

im Leben.

Die meisten Brautpaare planen ihre Hochzeit

mit Detailverliebtheit und Individualität, wofür

sie auf der „Ewig Dein“ Inspirationen und die

richtigen Berater finden. Da die Vorbereitungen

für eine Hochzeit schon mal mehrere Monate

dauern können, ist es praktisch, auf einer Messe

Dienstleister aus jeder Branche direkt an einem

Ort anzutreffen. Wer möchte, kann bei einem

Workshop selbst Hochzeitspapeterie und Dekoelemente

gestalten; besonderes Highlight ist

natürlich wieder die Modenschau.

12.+13.01., 11-18 Uhr

Oberschwabenhalle

Bleicherstraße 20

D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 82 640

www.ewig-dein-rv.de

HEIMSPIEL FÜR DIE

KUNST

CH – St. Gallen | bz. Der öffentlich ausgeschriebene Kunst-Wettbewerb

„Heimspiel“ findet alle drei Jahre statt.

Er bietet einen umfassenden Einblick in das zeitgenössische Kunstschaffen

aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden,

Appenzell Innerrhoden, Glarus, dem Fürstentum Liechtenstein

und dem Vorarlberg. Zum ersten Mal sind neben der Kunst Halle Sankt

Gallen und dem Kunstmuseum St. Gallen auch das Kunstmuseum

Appenzell und der Kunstraum Dornbirn als Ausstellungsorte beteiligt.

Aus rund 360 Eingaben entschied sich die Jury für 75 Kunstschaffende

in 68 Positionen, von denen 18 ihre Werke in der Kunst Halle Sankt

Gallen zeigen.

15.12.-10.02. | Kunst Halle Sankt Gallen

Davidstraße 40, CH-9000 St. Gallen

www.kunsthallesanktgallen.ch

FOTO: KUNST HALLE SANKT GALLEN

MOLLI

UND DER

GRIMME

LÖWE

CH – Diessenhofen | bz. 1418 von Truchsess

Molli gegründet, ist die Geschichte der

Zunft zum Grimmen Löwen eng mit der

Stadtgeschichte Diessenhofens verbunden.

Für die aktuelle Ausstellung „600 Jahre Zunft zum Grimmen Löwen“

trugen Kuratorin Helga Sandl und die Zünfter viele sehenswerte Exponate

zusammen. Die Ausstellung im Museum kunst + wissen, das

mit seinem markanten Turm direkt am Rheinufer liegt, entstand in

enger Zusammenarbeit von Zunft,

Bürgergemeinde Diessenhofen und

Stadtgemeinde. Das renovierte Haus

mit Dauerausstellung zu Carl Roesch

zeigt im Wechsel Ausstellungen zu

den Themenbereichen Kunst und

Wissen.

bis 12.05.

Museum kunst + wissen,

Museumsgasse 11

CH-6253 Diessenhofen

www.diessenhofen.ch


FREIZEIT

··SAVE THE DATE··

··S

TE··

EWIG DEIN

Hochzeitsmesse

HEIMAT

SUCHE

D – Ravensburg | pt. Woher kommt eigentlich

das Wort „Gastarbeiter“ und wie entwickelte sich dieses

Phänomen? Diesen Fragen widmet sich das Museum

Humpis-Quartier in der aktuellen Ausstellung.

Ein Blick auf Deutschland vor über 60 Jahren: Wirtschaftlicher

Aufschwung und Wiederaufbau nach dem Krieg verursachten

einen enormen Bedarf an Arbeitskräften. Man

suchte nach Hilfe in anderen Ländern, viele Männer aus

dem Mittelmeergebiet reisten auf unbestimmte Zeit nach

Deutschland, um sich dort eine eigene Existenz aufzubauen.

Einige kehrten jedoch nie wieder in ihr Heimatland zurück

und führten ihre Familientradition hier fort. Ravensburg galt

schon damals als Wirtschaftsstandort und bot vor allem in

den Bereichen Textilindustrie und Maschinenbau Arbeitsplätze.

Über 30 Zeitzeugen aus drei Generationen erzählen

in der Ausstellung „Heimat | Fremde – Ravensburger Gastarbeiter“

von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Private Objekte

und Fotos der Ausstellung sollen außerdem Einblick in

die Hintergründe der Arbeitsmigration geben.

2019

12. – 13. Januar 2019

Oberschwabenhalle Ravensburg

11 – 18 Uhr

www.ewig-dein-rv.de

DIE BLUMENINSEL

IM BODENSEE

Insel Mainau

bis 24.02.19

Museum Humpis-Quartier

Marktstraße 45, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 82 820

www.museum-humpis-quartier.de

Frühling, Sommer,

Herbst & Winter

Erleben Sie die Blumeninsel 365 Tage

mit der Mainau-Jahreskarte!

Zum Verschenken oder für das eigene Inselerlebnis.

83


84

KULTUR | KUNST

ALLES NEU IN DER

VERGANGENHEIT

D – Friedrichshafen | pt. Von Baumeister bis Dix, von Heckel bis

Ackermann: Das Zeppelin Museum hat sie alle. Präsentiert wird die

klassische Moderne in all ihren Facetten.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts herrschte impulsive Stimmung

in Deutschland: Zwei Weltkriege und die Vorherrschaft totalitärer

Regime veränderten die Denkweise vieler Menschen. Das wirkte sich

auch auf die Kunstschaffenden aus. In der Ausstellung „Aufbruch ins

Unbekannte. Die klassische Moderne am Bodensee.“ wird das Ausmaß

dieser Veränderungen gezeigt. Malereien, Druckgrafiken und sogar Fotografien

lassen die dynamische Zeit des vergangenen Jahrhunderts

noch einmal aufleben.

11.12.-12.05.19

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Seestraße 22, D-88045 Friedrichshafen

+49 (0)7541 380 10 | www.zeppelin-museum.de

BILD: ERICH HECKEL, SEEUFER, 1948, TEMPERA/LEINWAND, 70 X 87 CM

© NACHLASS ERICH HECKEL HEMMENHOFEN, ONLINE: VG-BILD-KUNST, BONN 2018

KONTRASTE

D – Konstanz | … so lautet das Thema der diesjährigen jurierten

Mitgliederausstellung des Kunstvereins Konstanz.

Ein breites Spektrum künstlerischen Schaffens seiner Mitglieder, begutachtet

und ausgewählt durch eine externe Jury, präsentiert der

Kunstverein Konstanz in seinen Räumlichkeiten im Kulturzentrum.

Überraschend sind die Interpretationsmöglichkeiten dieses Themas;

zu sehen sind alle Techniken von Malerei, Skulpturen bis hin zu Fotografie

und Video.

08.12.-03.02., Vernissage: 07.12., 19 Uhr

Kunstverein Konstanz e.V.

Wessenbergstraße 39/41, D-78462 Konstanz

+ 49 (0)7531 22 341

www.kunstverein-konstanz.de

FOTO: FRANZ REICHRATH

WACKER IM KRIEG

A – Bregenz | bz. Für Rudolf Wacker (1893–1939) war der Krieg

nie zu Ende. „Wacker im Krieg. Erfahrungen eines Künstlers“ zeigt

seine Werke.

Der 1. August 1914, als er von Bregenz aus in den Krieg zog, und

der 9. September 1920, als er aus fünfjähriger Kriegsgefangenschaft

in Sibirien heimkehrte, blieben für den Maler zeitlebens die wichtigsten

Erinnerungstage. Die Ausstellung veranschaulicht, wie Wacker im

sibirischen Lager zum Künstler wurde und welche Auswirkungen Krieg

und Gefangenschaft auf sein weiteres Schaffen hatten. Gemälde,

Zeichnungen, Fotografien und persönliche Dokumente vermitteln ein

lebendiges Bild eines der wichtigsten Vertreter der Neuen Sachlichkeit

in Österreich.

bis 17.02.2019

vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, A-6900 Bregenz

www.vorarlbergmuseum.at

BILD: RUDOLF WACKER_DER MALER(SELBSTBILDNIS),1924 (C) AUKTIONSHAUS HASSFURTHER


KULTUR | KUNST

NATUR.

WAS SONST?

CH – Schaffhausen | rue. Die Vebikus Kunsthalle

zeigt über den Jahreswechsel hinaus

eine Ausstellung rund um Phänomene der

Natur.

Dazu arbeitet die Kunsthalle mit dem Verein

„Partnerschaft Schaffhausen-Joinville“ zusammen.

Auf dessen Einladung hin verbringt

der brasilianische Künstler Paulo Lindner

einen zweimonatigen Atelier-Gastaufenthalt

im ersten Obergeschoss des Kammgarn-West.

In dieser Ausstellung mit dem Titel „Natur.

Was sonst? – Eine künstlerische Annäherung

an Phänomene der Natur“ werden Lindners

Engagement für den Schutz der Natur, sein

Thema und seine Werke in einen erweiterten

Zusammenhang gestellt. Ergänzt werden sie

mit Beiträgen weiterer Künstlerinnen und

Künstler, die sich mit Naturphänomenen

auseinandersetzen und mit Naturmaterialien

arbeiten. Ein Rahmenprogramm mit Führungen

und Vorträgen wird organisiert.

BILD: PAULO LINDNER

15.12.-20.01., Vernissage: 14.12., 19 Uhr

Vebikus Kunsthalle, Kulturzentrum Kammgarn

Baumgartenstr. 19, CH-8201 Schaffhausen

Do 18-20 Uhr, Fr 16-18 Uhr, Sa + So 12-16 Uhr

www.vebikus.ch

DAS

GEZEICHNETE

LEBEN

15.09.2018 –

06.01.2019

STÄDTISCHE

WESSENBERG-GALERIE

KONSTANZ

MEISTERWERKE

AUS DER SAMMLUNG

WILHELM BRANDES

DI – FR 10 – 18 UHR, SA, SO UND FEIERTAG 10 – 17 UHR

24., 25., 31.12.18 UND 1.1.19 SOWIE MONTAGS GESCHLOSSEN

gestaltung: akzent-grafik

Katrin Parotat

Auflösung Ordnung

Komplexität

10.11.2018 – 06.01.2019

Künstlerinnengespräch:

Samstag 08.12.2018, 15.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Di-Fr 14-17 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr

Städtisches Museum Engen + Galerie

Klostergasse 19, 78234 Engen

Tel.: +49 (0)7733 50 14 00

Katrin Parotat, Komplexe Gefüge, Still Videoloop,

Größe variabel, 2017, Foto Katrin Parotat

85


86

KULTUR | KUNST

KÜNSTLERTREUE

D – Friedrichshafen | bz. „40 Jahre – 160

Ausstellungen“: Die Galerie Bernd Lutze

zeigt eine Schau zu ihrer Ausstellungsgeschichte.

Bernd Lutze arbeitete von 1967 bis 1976 beim

Maler, Bildhauer und Grafiker Horst Antes,

einem der wichtigsten Künstler seiner Generation

in Deutschland. Mit dieser Erfahrung

eröffnete Lutze 1978 in Friedrichshafen eine

Galerie für „Moderne Kunst – Primitive Kunst

– Volkskunst – Art Brut“. Die Künstler, die er in

seiner Zeit bei Antes sammelte, bildeten den

Stamm der Galerie, also Horst Antes, Werner

Knaupp, Gerhard Richter, Johannes Brus,

Wolfgang Glöckler, Raimer Jochims. Nach

dem Umzug in die Zeppelinstraße 1985 war

ausschließlich Gegenwartskunst Gegenstand

der Galerietätigkeit. Diese ist gekennzeichnet

durch nachhaltige Treue zu den Künstlern. So

wurde in Einzelausstellungen zehnmal Gerhard

Richter gezeigt, neunmal Horst Antes

und je achtmal Thom Barth, Joseph Beuys

und Burkhart Beyerle. 2002 konnte Lutze

sogar zwei Bilder als Leihgaben zur großen

Richter-Retrospektive ins New Yorker Museum

of Modern Art geben.

15.12.-02.02.

Eröffnung: 14.12., 20 Uhr

Galerie Bernd Lutze

Zeppelinstraße 7

D-88045 Friedrichshafen

HEIMATLIEBE

CH – Rorschach | Gemaltes Appenzeller und

Toggenburger Landleben ist zu Gast im Forum

Würth.

Die Ausstellung „Bi öös deheem“ zeigt Kunstwerke

zum Appenzeller und Toggenburger

Landleben. Die KünstlerInnen nehmen ihre

Heimat unterschiedlich wahr und porträtieren

ihre Umgebung aus verschiedenen Sichtweisen.

Tafelbilder sind in der Ausstellung

genauso vertreten wie die traditionellen Sennenstreifen

mit Alpfahrtmotiven und bemalte

Fahreimerbödeli. Idyllische Landschaften und

volkstümliche Festlichkeiten wechseln sich mit

Alltagsszenen und ausdrucksvollen Porträts

der Landsleute ab. In der Bauernmalerei wird

die eigene Umgebung oftmals als idealistische

Welt dargestellt, die gesellschaftliche Realität

wird dabei ausgeblendet. Die Ausstellung

zeigt nicht nur die von aussen wahrgenommene

Idylle. Sie enthüllt ebenso Künstlerpersönlichkeiten,

welche mit ihren Werken den realen

Alltag des Landlebens ans Licht bringen.

bis 28.04.2019

Forum Würth

Churerstrasse 10, CH-9400 Rorschach

www.wuerth-haus-rorschach.ch


KULTUR | KUNST

DAS IST DOCH …

D – Konstanz | th. … nicht gemalt, das ist

doch ein Foto! So ist in der Regel die Reaktion

der Betrachter auf die von Hasso R. Haug

gefertigten Porträts. Mit einer unglaublichen

Präzision zaubert er lebensechte Kunstwerke

in Öl. Eine Jubiläumsausstellung gibt jetzt

einen Einblick in sein 50-jähriges Kunstschaffen.

Dass der Konstanzer sein Handwerk von der

Pieke auf gelernt hat, sieht man. Als gelernter

Dekorations- und Kirchenmaler sitzt bei ihm

jeder Pinselstrich. In jungen Jahren lernte der

heute 77-Jährige zudem eineinhalb Jahre lang

in Florenz die Kunst der alten Meister. Es sollte

sich auszahlen. Heute ist er ein gefragter Auftragsmaler,

der fast schon die ganze hiesige

Lokalprominenz auf Leinwand gebracht hat:

von Sternekoch Johann Kraxner über Stadträte

und OB bis hin zur gräflichen Familie der

Insel Mainau. Doch auch Landschaftsbilder

beherrscht er in Perfektion. Die Jubiläumsausstellung

zeigt seine Vita in rund 40 Bildern.

An der Vernissage wird zudem sein Bildband

vorgestellt, und wie bei Hasso Haug üblich,

spielt die Dixiband Bluebirds of Paradise.

07.-22.12., Vernissage: 07.12., 19 Uhr

Mo-Fr 9-17 Uhr

Rathausgalerie, großer Ratsaal,

Kanzleistraße 15, D–78462 Konstanz

www.haug-atelier.de

FOTO: HASSO HAUG

DARSTELLUNGS-

SACHE

D – Singen | pt. Die Ausstellung „Objekt. Plastik. Skulptur.

1.“ zeigt, wie die Bodenseeregion über die Malerei

hinaus auch mit anderen Stilrichtungen überzeugen kann.

Denkt man an Kunst am See, so kommen einem vermutlich

zuerst Gemälde von Landschaften oder Sonnenuntergängen

in den Sinn. Kreative Arbeit kann aber auch ganz anders

aussehen: Plastiken, Skulpturen oder Reliefs sind nur einige

Beispiele für raumgreifende Arbeiten abseits der Wand. Die

im Kunstmuseum ausgestellten Werke sind von ausgewählten

Künstlern, die entweder gebürtig vom Bodensee stammen

oder einen spezifischen Bezug dazu haben. Im Zentrum

stehen Qualität und Gegenwärtigkeit.

bis 06.01.2019

Kunstmuseum Singen

Ekkehardstraße 10, D-78224 Singen

+49 (0)7731 85 271

www.kunstmuseum-singen.de

FOTO: ALEXANDRA MEYER

87


88

KULTUR | LIVE

SPIEL

ZEIT

18//19

1

UR KULTUR

VERSCHENKEN!

VIER BIS SIEBEN

GEWINNT!

Mo 31.12. | 17 Uhr | Konzerthaus

SILVESTERKONZERT

Mozart! |

Andreas Janke Violine

So 13.01. | 19 Uhr | Konzerthaus

NEUJAHRSKONZERT

Wunderkinder |

Wataru Hisasue Klavier

Fr 01.02. | 20 Uhr | Konzerthaus

ELVIS, COMEBACK!

Musikalische Revue |

„Bester Elvis Interpret“

Do 07.02. | 20 Uhr | Konzerthaus

ELBTONAL PERCUSSION

Soundscapes |

Klanglandschaften

Sa 30.03. | 20 Uhr | Festsaal Weißenau

CALMUS ENSEMBLE

A-cappella |

zehn Länder – zehn Lieder

Do 04.04. | 20 Uhr | Konzerthaus

LA TRAVIATA

Oper von Guiseppe Verdi |

Kammeroper Köln

TICKETS

Tourist Information Ravensburg

www.reservix.de

www.ravensburg.de/spielzeit

D – Allensbach | ms. Pünktlich zu Weihnachten

kommt das alljährliche Allensbacher

Kultur-Abo – mit bis zu sieben Veranstaltungen.

Los geht es mit dem Meister der Halbsätze:

Rolf Miller versteht es wie kein anderer, mit

Banalem Kompliziertes auszudrücken und

Pointen mal gerade heraus, mal direkt ums

Eck zu finden. Mit „Obacht Miller“ ist er

am 17. Januar zu Gast.

„Global vokal“ wird es mit dem Trio NES

(8. Februar) und Cuncordu e Tenore de

Orosei & Ernst Reijseger (27. Mai). NES,

das sind Nesrine Belmokh (voc, clo), David

Gadea (perc) und Matthieu Saglio (clo).

Die Musik, die sie mit „Ahlam“ – also

„Traum“ – machen, lässt sich nicht verorten,

bewegt sich zwischen traditioneller

arabischer Musik, World Music, Klassik,

Jazz und Pop. „The Face of God“ heißt das

Programm von Cuncordu e Tenore de Orosei

& Ernst Reijseger: sakraler, polyphoner

a-cappella-Gesang aus Sardinien trifft auf

Cello-Solo-Kompositionen – das hört man

nicht alle Tage.

Außergewöhnliche Stimmen bieten auch

Ringmasters 1 : vier Sänger aus Schweden,

die am 22. Oktober ihr a-cappella-Programm

mit Barbershop-, Broadway- Beatles

und Elvis Presley-Klassikern zum Besten

geben.

Die vielbeachtete „Süden“-

Tour von Pippo Pollina,

Werner Schmidbauer

und Martin Kälberer findet nun ihre Fortsetzung:

„Süden II“, das sind neue und alte

Lieder und Erzählungen der drei Liedermachern

(12. März).

Natürlich darf auch Kabarett nicht im Abo

fehlen: Michael Hatzius 2 ist wieder auf

Echse, und zwar mit seiner neuen Solo-

Show „Echsoterik“, bei der er skurril-wichtigen

Fragen des nicht alltäglichen Lebens

auf den Grund geht (21. März). Das Duo

Luna-tic kennt man schon vom Allensbacher

„Blind Date“: Klavierakrobatikliederkabarett

zweier humorvoller, temperamentvoller

Frauen (27. November).

Das „Kultur-Abo“ im Kulturbeutel gibt es

mit vier, fünf, sechs oder gleich allen sieben

Veranstaltungen – nicht nur zu Weihnachten

eine schöne Geschenkidee.

www.allensbach.de

FOTO: 1 SHAWN YORK

2


KULTUR | LIVE

Fr, 07.12.2018, 20.00 Uhr

ALFONS

Diesmal mit Gesangsbegleitung:

„Jetzt noch deutscherer“

CHRISTMAS STARS

D – Singen | bz. Garantiert in Weihnachtsstimmung kommt man bei der „Sweet Soul X-Mas

Revue“ von Klaus Gassmann und seinem erstklassigen Ensemble.

Wer kennt sie nicht, die weihnachtlichen Klassiker von Stevie Wonder, Aretha Franklin und Ray

Charles? In der stimmungsvollen Christmas-Show kommen Soulsongs wie „White Christmas“

(The Drifters), „Silent Night“ (The Temptations) oder „Mommie Kissing Santa Claus“ (Amy

Winehouse) sowie Gospel-Klassiker auf die Bühne. Die Revue-Band – bestehend aus neun

hochkarätigen Musikern – sorgt mit mehrstimmigem Bläsersatz, groovender Rhythmusgruppe

und Hammondorgel für den perfekten Old-School-Sound.

Do, 13.12.2018, 20.00 Uhr

SWEET SOUL X-MAS REVUE

mit Klassikern von Stevie Wonder, Aretha Franklin,

Ray Charles, „The Temptations“ u.a.

Sa, 22.12.2018, 19.30 Uhr

EUROPA

Festkonzert mit den Blasorchestern der Stadt und

der Musikschule Singen

Mi, 26.12.2018, 13.00 Uhr

JEWGENI PETROSSJAN

Einer der bekanntesten russischen Komiker zu Gast

Do, 27.12.2018, 20.00 Uhr

DIE ZAUBERFLÖTE

Mozart mit dem Budapester Operntheater

13.12., 20 Uhr | Stadthalle Singen

Hohgarten 4, D-78224 Singen

+49 (0)7731 85 262

www.stadthalle-singen.de

ANZEIGE

FOTO: MARGOT DE HEIDE

Fr, 28.12.2018, 20.00 Uhr

DIE GROSSE ANDREW LLOYD WEBBER-

MUSICAL-GALA

Gesamtleitung: Deborah Sasson und Jochen Sautter

Sa, 29.12.2018, 20.00 Uhr

DIE KLINGENDE BERGWEIHNACHT

Hansy Vogt, „Die Schäfer“, Liane und Reiner Kirsten

und „Die Feldberger“

Do, 03.01.2019, 17.00 Uhr

DER NUSSKNACKER

Tschaikowski mit dem Staatlichen Russischen

Ballett Moskau

Sa, 05.01.2019, 20.00 Uhr

ECHOES

Die Musik von „Pink Floyd“ in einer

aufwändigen Show

Do, 10.01.2019, 20.00 Uhr

DER KLEINE PRINZ

Das Musical von Deborah Sasson

und Jochen Sautter

SCHNEEFLOCKENNACHT

D – Isny | Passend zur Vorweihnachtszeit

bringen Vivid Curls mit ihrem Konzert

„Schneeflockennacht“ traditionelle wie moderne

Weihnachtslieder auf die Bühne in der

Kleinkunst- und Theaterreihe zwischentöne.

Das Weihnachtskonzert mit den Vivid Curls

und der Jodlerin Hedwig Roth sowie der Harfenistin

Martina Noichl lässt den Zauber einer

stillen und leuchtenden Schneeflockennacht

lebendig werden – ob es nun tatsächlich

schneit oder nicht. Den vier Frauen gelingt es

mühelos, zum Träumen zu verführen und die

Vorfreude auf ein friedvolles Weihnachtsfest

zu wecken.

08.12., 20 Uhr

Kirche St. Georg und Jakobus

Kirchplatz 1, D-88316 Isny im Allgäu

www.isny.de

Sa, 12.01.2019, 20.00 Uhr

NEUJAHRSKONZERT: ÉLJEN A MAGYAR!

Ein feurig-ungarischer Abend mit Werken von

Brahms, Strauss u.v.a.

Mo, 14.01.2019, 15.00 Uhr

RUMPELSTILZCHEN

Theaterspiel mit Musik nach dem Märchen

der Gebrüder Grimm

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen

Marktpassage August-Ruf-Str. 13

Stadthalle Hohgarten 4

D 78224 Singen

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263

ticketing.stadthalle@singen.de

89


KULTUR | LIVE

WELTOFFENES

ISRAEL

CH – Schaffhausen | bz. Am Tag der Kulturen spielt mit „Yemen

Blues“ eine mitreißende Band eine moderne Mischung aus der Tradition

des Orients und Funk, Blues, Rock und Soul im Kammgarn.

Yemen Blues steht für das moderne und weltoffene Israel und zeigt,

dass es jenseits der engstirnigen Politik im Land ein kulturelles Miteinander

vieler verschiedener Kulturen gibt. Der charismatische Sänger

Ravid Kahalani ist jemenitischer Abstammung und hat erstklassige

Musiker mit Wurzeln aus allen Teilen der Welt um sich geschart. Und

obwohl die Band relativ unbekannt ist, sind ihre Konzerte

immer voll. Dabeisein lohnt sich!

REISE

DURCH

RAUM

UND

ZEIT

A – Dornbirn | bz.

Neues aus dem österreichischen

Orbit!

Die Steaming

Satellites stellen mit

„Back From Space“

den ersten Song vom

kommenden gleichnamigen

Longplayer

Nummer vier vor.

Gut zwei Jahre nach ihrem letzten Album geht die Reise weiter durch

Raum & Zeit, durch Funk & Soul und Rock’n’Roll, und es wird geschmeidig

ins Poppige abgebogen. „Back from Space“ ist ein federleichter

Trip in den Indie-Pop Kosmos, genau der richtige Soundtrack,

um mit Captain Future Cornflakes zu essen – oder es sich zumindest

vorzustellen. Ein willkommener Gegensatz zum nahenden Besinnlichkeitsblues.

POP-

ERLEUCHTUNG

15.12., 21 Uhr

KiK Kultur im

Kammgarn,

Baumgartenstraße 19

CH-8200 Schaffhausen

www.kammgarn.ch

D – Konstanz | pt. Nach sieben „Dürrejahren“ ist Musiker Peter

Licht im altbekannten Stil zurück und trifft noch immer den

Zahn der Zeit.

Lange ist es her, dass man von Solokünstler Peter Licht etwas

gehört hat. Der Indiepop-Musiker aus Köln bleibt vor

allem durch einprägsame Texte und Autotune Effekte im

Gedächtnis. Nun präsentiert er sein neues Studioalbum

„Wenn wir alle anders sind“. Zu hören sind die Songs auf

der kommenden Tour durch Deutschland und Österreich,

so auch im KULA Konstanz.

13.12., 21 Uhr

Kulturladen Konstanz e.V.

Joseph-Belli-Weg 5, D-78467 Konstanz

+49 (0)7531 52 954

www.kulturladen.de

FOTO: ERIC BIRNBAUM

22.12., 21 Uhr

Spielboden Dornbirn

Färbergasse 15

A-6850 Dornbirn

+43 (0)5572 21 933

www.spielboden.at

FOTO: JOE ALBRECHT

90


KULTUR | LIVE

GRENZENLOSE

WEIHNACHTSKLÄNGE

D – Konstanz | rue. In der Reihe „Unlimited“ verbindet die Südwestdeutsche

Philharmonie klassische Musik mit anderen Musiksparten

und präsentiert sie an neuen Orten.

Diesmal spielen die Philharmoniker mit dem erfolgreichen Ensemble

Quadro Nuevo „Music for Christmas Nights“. Vor einigen Jahren hat

die Weltmusik-Gruppe Quadro Nuevo begonnen, Weihnachtskonzerte

zu geben. Die vier Musiker, die den Rest des Jahres mit Tango und

fetzigen Balkan-Rhythmen umherreisen, interpretieren nun gemeinsam

mit der Südwestdeutschen Philharmonie bekannte und selten gehörte

Winter- und Weihnachtsmelodien verschiedener Kulturen.

16.12., 18 Uhr

Schänzlehalle, Winterersteig 23, D-78462 Konstanz

www.philharmonie-konstanz.de

JAZZIGE

ACHTERBAHNFAHRT

D – Singen | rue. David Helbock gilt als aufregender Pianist des

europäischen Jazz. Der Jazzclub Singen hat sein virtuoses Trio „Random/Control“

zu einem Konzert eingeladen.

Mehr als zwei Dutzend Instrumente auf der Bühne, aber nur drei Musiker:

David Helbock spielt diverse Tasteninstrumente, Johannes Bär

ist fürs Blech – von der Trompete bis zur Tuba – zuständig, Andreas

Broger kümmert sich um Saxophone, Klarinetten und Flöten. Die drei

Vorarlberger stellen ihre neue CD vor. Sie spielen Stücke großer Jazzpianisten,

klingen aber immer wie „Random/Control“ – eine Achterbahn

fürs Ohr und fürs Auge.

13.12., 20.30 Uhr

Jazzclub im Kulturzentrum Gems

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de

Das Allensbacher Kulturabo 2019

die Geschenkidee (nicht nur) zu Weihnachten...

Sichern Sie sich oder Ihren Freunden die Eintrittskarte mit einem Abo für 4, 5, 6 oder alle 7 herausragende Veranstaltungen

Allensbach Hat's

17.01. ROLF MILLER »OBACHT MILLER« - Se return of se normal one (das neue Programm)

Der Wortkünstler ohne viele Worte, sagt wiedermal zu vielem nichts und das grandios. Mit 50% Halbsatzgarantie.

08.02. NES »AHLAM«

Drei Sprachen, drei Instrumente, drei unglaubliche Künstler und eine einheitliche musikalische Identität. Traditionelle arabische

Musik, Weltmusik, Jazz und Pop und eine Stimme, die man nicht vergißt. Eine Entdeckung

12.03. SCHMIDBAUER - POLLINA - KÄLBERER »SÜDEN II«

Die bayerischen Liedermacher und der italienische Songpoet gehen nach 5 Jahren Süden wieder mit SÜDEN II auf Tour.

21.03. MICHAEL HATZIUS - die Echse »ECHSOTERIK«

Der mehrfach preisgekrönte Puppenspieler ist wieder auf Echse. Die neue Soloshow mit echsquisiten Improvisationen.

27.05. CUNCORDU E TENORE DE OROSEI & ERNST REIJSEGER (cello) »THE FACE OF GOD« Im Rahmen des Bodensee-Festivals

Traditionelle sakrale Gesänge und weltliche Lieder aus Sardinien - die hohe Kunst und Magie der Polyphonie.

22.10. RINGMASTERS »TONIGHT, TONIGHT« a-cappella

Die vier Barbershopweltmeister aus Schweden und weltmeisterliche Barbershop-Songs und mehr.

27.11. DUO LUNA-TIC »HAPPY END« - das neue Programm

KlavierAkrobatikLiederKabarett voller Temperament und urkomisch.

Das Kultur-ABO im Allensbacher Kulturbeutel zum Sonder-Vorverkaufspreis sowie Einzelkarten erhalten Sie im Kultur- & Verkehrsbüro Allensbach

Tel. +49 /(0)7533 / 801 35 | kulturbuero@allensbach.de | www.allensbach.de | Das Büro ist vom 24.12. bis einschließlich 06.01.2019 geschlossen.

...für alle Abende sind auch Einzelkarten erhältlich!

91


92

KULTUR | BÜHNE

GETANZTE

VERBRECHEN

D – Weingarten | bz. Das Spellbound Contemporary

Ballet repräsentiert mit unverwechselbarem

Stil den hohen Standard der

italienischen Tanzszene.

Mauro Astolfi kreiert Choreografien voller

Poesie und Bildkraft. Die Tanzkompanie

zeigt ein Programm mit vier Duetten und einer

Choreografie für das ganze Ensemble: „Man

made“ lautet der erste Programmpunkt. Die

Choreografie „Hunger and Grace“ zeigt den

Kontrast und die Verbindung zwischen Hunger

und Gnade auf. Mit „How to Pray“ wird

ein Duett von fesselnder Schönheit zu Musik

von Johann Sebastian Bach und Lars Danielsson

aufgeführt, während „Small Crime“ von

kleineren Verbrechen erzählt.

18.12., 19.30 Uhr

Kultur- und Kongresszentrum

Abt-Hyller-Straße 37-39

D-88250 Weingarten

+49 (0)751 40 52 32

www.reservix.de

FOTO: SILVIA SABBATINI

ZAUBER

IM MÄRCHENLAND

D – Lindau | bz. Wolfgang Amadeus Mozarts

„Zauberflöte“ ist weltbekannt. Sie mit

Marionetten gespielt zu erleben, ist etwas

Besonderes.

Dabei entzieht sich die Inszenierung der Marionettenoper

ganz bewusst den unzähligen

Deutungsversuchen, die das Werk in seiner

über zweihundertjährigen Geschichte erfuhr.

Die Oper „Die Zauberflöte“ spielt im alten

Ägypten. Drei Damen – alle Mitarbeiterinnen

der Königin der Nacht – retten den Prinz Tamino

vor einer Schlange. Als Papageno, der

Vogelfänger, auftaucht, entstehen Wirrungen.

Ein Spiel im Märchenland, in dem jeder

seine eigene Geschichte finden darf und soll.

05.12., 19.30 Uhr + 16.12., 16 Uhr +

29.12., 19.30 Uhr

Stadttheater Lindau

Fischergasse 37

D-88131 Lindau

+49 (0)8382 91 13 915

www.marionettenoper.de


KULTUR | BÜHNE

SPRACHWITZ,

FEINSINN UND

MUSIKGENUSS

D – Konstanz | rue. Ein bisschen Abstand von Festtagsbraten und Tannenbaum

gefällig? Das Theater Konstanz zeigt Alternativen für die Zeit

zwischen Weihnachten und Silvester auf.

Wie wär’s am 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.) oder an den folgenden Tagen

mit „Wer hat Angst vorm weißen Mann“ in der Spiegelhalle? Die Komödie

dreht sich um Metzgermeister Franz und Asylbewerber Alpha. Derweil ist am

25.12. in der Werkstatt das berührende Stück „Du bist meine Mutter“ zu

erleben. Am 2. Weihnachtsfeiertag rockt das Ensemble in der musikalischen

Komödie „Ewig jung“ und wird unterstützt von der Band (Bild), die auch beim

Johnny-Cash-Abend „It takes one to know me“ am 28.12. auftritt. Am 30.12.

ist „Erschieß die Apfelsine“ zu sehen. Für Kinder stehen die Geschichte „Vom

Fischer und seiner Frau“ (25., 26., 29., 30.12.) und „Die Brüder Löwenherz“

(25., 29., 30.12.) auf dem Programm.

Den Silvesterabend verkürzen „Ewig jung“, „Wer hat Angst vorm weißen

Mann“ und der Wiener Lyrik- und Chanson-Abend „Geh’n mer Tauben vergiften

im Park“ (Premiere). Ab 22 Uhr heißt es im Foyer der Spiegelhalle:

„Karaoke statt Bleigießen. Abtanzen statt Böllern.“

www.theaterkonstanz.de

FOTO: THEATER KONSTANZ/ILJA MESS/ BJØRN JANSEN

DAS MUSICAL

mit den größten deutschen Hits

05.01.19 - Lindau

06.01.19 - Ravensburg

20.01.19 - Bad Saulgau

24.01.19 - Radolfzell

25.01.19 - Tuttlingen

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.reservix.de

93


94

KULTUR | BÜHNE

„Die Glasmenagerie”

Di. 19.03.

AB IN DEN SÜDEN!

TICKETS

07461 . 91 09 96

www.tuttlinger-hallen.de

WEITERE

VERANSTALTUNGEN

„ Faust – Der Tragödie

erster Teil“

Familie Flöz

„Dr. Nest“

Roby Lakatos & Band

„Helden zeugen“

Eine Kinderwunschbehandlungs-Komödie

„Catch me if you can“

nach dem Kinohit von Steven Spielberg

Helmut Lotti & The Golden

Symphonic Orchestra

Stuttgarter Philharmoniker

mit Edna Prochnik

Salut Salon

„ Was sie schon immer über Liebe

hören wollten“

Vortrag Richard David Precht

Mo.

03.12.

So.

09.12.

Fr.

18.01.

Di.

22.01.

Sa.

09.02.

Mi.

13.02.

Fr.

15.02.

Di.

19.02.

Di.

26.02.

D – Lindau | rue. Mitten im Winter geht es

„Ab in den Süden“: Nein, es handelt sich

nicht um eine Urlaubsreise, sondern um ein

turbulentes Musical.

OLIVER

TWIST

ALS FAMILIENSTÜCK

A – Bregenz | rue. Das Vorarlberger Landestheater

bringt Charles Dickens’ Klassiker

„Oliver Twist“ in der Advents- und Weihnachtszeit

auf die Bühne.

Das Stück spielt im England des 19. Jahrhundert.

Der Waisenjunge Oliver (dargestellt von

Luzian Hirzel) flieht aus einem Armenhaus.

Er gerät in die Hände einer Gaunerbande und

taumelt zwischen Glück und Unglück, Armut

und Mitgefühl – bis sich sein Leben zum Guten

wendet. Die Inszenierung von Ingo Berk ist

in zwei Fassungen zu sehen: In einer kürzeren

Version an Vor- und Nachmittagsterminen

und in einer längeren Version am Abend fürs

erwachsene Publikum.

01.12.-14.01.

Vorarlberger Landestheater

Seestraße 2, A-6900 Bregenz

www.landestheater.org

FOTO: MANUEL RIESTERER

60 Jahre deutsche Musikgeschichte, 50 der

beliebtesten Hits aus Rock, Pop und Schlager,

gesungen von sechs professionellen

Musicaldarstellern: Das ist Espen Nowackis

Erfolgsmusical „Ab in den Süden“. In der Komödie

treffen drei höchst unterschiedliche

Paare in einem Ferienhotel an Italiens Mittelmeerküste

aufeinander. Sie sorgen mit ihren

Flirts, Launen und liebenswerten menschlichen

Dramen für einige Verwirrung und Kuriositäten.

05.01., 20 Uhr

Inselhalle

Zwanzigerstraße 12, D-88131 Lindau

www.ab-in-den-sueden-show.de


KULTUR | BÜHNE

KABARETT-

WINTER

IM MILCHWERK

WENN ILLEGALE

GELDQUELLEN SPRUDELN

CH – Weinfelden | rue. Das kann ja heiter werden: Der Laienschauspielverein „bühni wyfelde“

bringt die Farce „Cash. Und ewig rauschen die Gelder“ von Michael Cooney auf die

Bühne.

18

JAN

28

MRZ

2019

Eric Swan hat seinen Job verloren und ein lukratives, aber illegales Geschäftsmodell entwickelt:

Er kassiert die unterschiedlichsten Sozialleistungen für erfundene Untermieter samt Familienanhang.

Sein Onkel George unterhält derweil einen Schwarzmarkt für Zusatzleistungen wie

Stützstrümpfe und Reha-Maßnahmen. Doch eines Tages steht Mr. Jenkins vom Sozialamt vor

der Tür …

31.12.-26.01.

Theaterhaus Thurgau, Lagerstraße 3, CH-8570 Weinfelden

www.theaterhausthurgau.ch

FOTO: BÜHNI WYFELDE

VERRÜCKTER THEATERKURS

CH – St. Gallen | rue. Das Theater St. Gallen

zeigt das Schauspiel „Verrücktes Blut“ von

Jens Hillje und Nurkan Erpulat.

Die Lehrerin Sonia leitet einen Theaterkurs

für Jugendliche, überwiegend mit Migrationshintergrund.

Ihnen will sie Friedrich Schillers

idealistische Vorstellungen vom Menschen nahebringen.

Doch die Schüler sind respektlos,

sexistisch und gewaltbereit. Als einem Schüler

eine Pistole aus dem Rucksack fällt, greift

Sonia danach und dreht den Spieß um. Das

spannungsgeladene Stück setzt sich mit unterschiedlichen

Werten, Glaubensrichtungen

und Prägungen auseinander.

02.12.-24.01.

Lokremise

Grünbergstraße 7, CH-9000 St. Gallen

www.theatersg.ch

FOTO: THEATER ST.GALLEN/STEFAN SPÄTI

jeweils

um 20 Uhr

www.radolfzell.de/kabarett-winter

95


96

KULTUR | BÜHNE

G’SCHWÄTZT OND

G’LACHT

D – Ravensburg | pt. Training für die Bauchmuskeln: Der Oberschwabengipfel

lädt zu einer neuen Runde ein.

Warum mit zwei Comedians zufriedengeben, wenn man auch vier auf

einmal haben kann? In der Zehntscheuer treten dieses Mal zwei Ensembles

auf, die ihresgleichen noch suchen. Das „MaulArt“-Duo, bestehend

aus Wolfgang Engelberger und Siege Schock, präsentiert Sprachund

Gesangskünste aus dem aktuellen Programm „Basst scho“. Die

„Hauptkerle“ auf der anderen Seite überzeugen mit Ausschnitten aus

„Hendra4“. Wanni (Werner Zell) und Wegges (Jörg Weggenmann)

sind vor allem für ihre bissige Regionalsprache bekannt. Themen sind

die schwäbische Heimat und deren Eigenheiten.

14.12., 20 Uhr

Zehntscheuer Ravensburg

Grüner-Turm-Straße 30

D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 21 915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

GEFLÜSTERT,

ABER LAUT

D – Tuttlingen | na. Eine Frau, die sagt und singt, was sie denkt.

Laut, mit Witz und mit Haltung. Das ist Lisa Fitz mit „Flüsterwitz.“

Einen Flüsterwitz erzählt man hinter vorgehaltener Hand, er könnte ja

kränken oder beleidigen. Lisa Fitz hingegen schert sich nicht darum,

ob sie auf linke oder rechte Füße tritt. Ihr Programm „Flüsterwitz“ ist

die pointegeladene Gegenwehr zu naiver Gutgläubigkeit oder Denkklischees.

Sie verbindet Kabarett mit engagierten Liedern und bringt

damit ihr Publikum nicht nur zum Lachen und Träumen, sondern auch

zum Nachdenken.

15.12., 20 Uhr

Angerhalle

Im Anger 14

D-78523 Tuttlingen-Möhringen

+49 (0)7461 91 09 96

www.tuttlinger-hallen.de

FOTO: LENA BUSCH


SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER

Tipp

www.a-2-r.de

online

suchen

vor Ort

finden

KN

Finder

www.kn-finder.de

Markenfinder

Weihnachts-Shopping

in Konstanz

Shoppen und Genießen

Das finden Sie nur im echten Leben:

1.000 Marken und 100.000 Artikel sofort verfügbar.

Fühlen, probieren und gleich mitnehmen – passt!

Storefinder

Gastrofinder

Servicefinder

Eine tolle Geschenkidee:

der Konstanzer Geschenkgutschein

Besuchen Sie den schönsten und größten

Weihnachtsmarkt am See vom 29.11. – 22.12.2018

www.konstanz-zieht-an.de www.konstanz-info.com

www.lago-konstanz.de

www.weihnachtsmarkt-am-see.de

DAS HIGHLIGHT IM DEZEMBER


SEEHENSWERT

98

1.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Mirja Regensburg:

Mädelsabend - jetzt

auch für Männer!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

WIL

Rolf Schmid: No 10

Soloprogramm

Tonhalle

+41 (71) 9138920

www.tonhallewil.ch

20:00

MUSICAL & TANZ

DORNBIRN

Varieté am Bodensee

Artistik, Körperkunst,

Comedy, Musik und Magie

Messe Dornbirn

www.messedornbirn.at

19:00

ST. GALLEN

Matterhorn

Musical von Michael Kunze

und Albert Hammond,

Orchestrierung von Koen

Schoots

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TUTTLINGEN

Theater Liberi: Pinocchio

- das Musical

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

15:00

WEINFELDEN

Danceperados of

Ireland

Spirit Irish Christmas

Hotel- und Kongresszentrum

Thurgauerhof

+41 (71) 6263333

www.thurgauerhof.com

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der Mann der die

Welt aß

von Nis-Momme Stockmann

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

20:00

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Olaf, der Elch - Eine

Weihnachtsgeschichte

Theater Zitadelle, Berlin, ab

fünf Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KUNST

ÜBERLINGEN

Gabriele Roman:

Savoir vivre

Ausstellungseröffnung, Musik

am Klavier: Thomas Blaser

Café Mandel

+49 (152) 52778205

19:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Symphonieorchester

Vorarlberg

Leo McFall, Dirigent &

Stefan Dohr, Horn

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

KONSTANZ

Jubiläumsveranstaltung

40 Jahre Jazzclub

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

RAVENSBURG

Essichessenz &

The Chives Sisters

Nikolaus-Jazz

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Ilia Tchernaev &

Boyan Kolarov

Vierhändiges Klavier-Konzert

- Klassik und Romantik

Andreashof

lichtyam.de

19:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Long Distance Calling

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

StormFire:

Rock meets blues

Rock- und Bluessongs

Kulturhaus Caserne,

Theater Atrium

www.caserne.de

20:00

The London Palladium

Marvin Gaye Show

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KREUZLINGEN

siJamais (CH):

kriminell

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00

RADOLFZELL

The Darkest Hour

s' Bokle

+49 (07732) 82332-11

www.bokle.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Simon & Garfunkel -

Tribute meets Classic

Duo Graceland mit Streichquartett

und Band

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

LINDENBERG I. ALLGÄU

Lanigans

irisch-keltische Weihnacht

Kulturfabrik/Hutmuseum,

Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Irish Nights

Celtic Music

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Pferde- und

Krämermarkt

edle Rösser und Weihnachtsstimmung

Schussenrieder Brauerei Ott,

Brauereihof

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

09:00

FRIEDRICHSHAFEN

Mädels-Flohmarkt

Messe Friedrichshafen,

Halle A2

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

11:00

LINDAU

Internationale Bodensee-Kunstauktion

Vorbesichtigung

Auktionshaus Michael Zeller

+49 (8382) 93020

www.zeller.de

11:00

2.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Andy Ost: Kunstpark Ost

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von

Erik Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

MUSICAL & TANZ

DORNBIRN

Varieté am Bodensee

Artistik, Körperkunst,

Comedy, Musik und Magie

Messe Dornbirn, Messegelände

www.messedornbirn.at

14:30, Familien-Show

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der Mann der die

Welt aß

von Nis-Momme Stockmann

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

17:00

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

KONSTANZ

Dezember 2018 -

TmbH – Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Die Türmerin -

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

15:00

Dracula

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

18:00

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

15:00

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen, Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

Geschichten aus dem

Wiener Wald

von Ödön von Horváth

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

11:00, Matinee

KUNST

BAD SCHUSSENRIED

Kommet ihr Hirten -

Krippenausstellung

Sonderausstellung,

Vernissage

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

14:00

KONSTANZ

Zeitlos gut!

Ausstellungseröffnung

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:30

ÜBERLINGEN

ZERO -

Licht und Bewegung

Ausstellungseröffnung

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

12:30

KLASSIK & JAZZ

BODMAN-

LUDWIGSHAFEN

Jazzfrühschoppen

Zollhaus

+49 (7773) 930040

www.zollhaus-ludwigshafen.de

11:00, mit den

Altstadt Ramblers

FRIEDRICHSHAFEN

Philharmonischer

Chor Friedrichshafen -

Joseph Haydn:

Die Schöpfung

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

17:00

KONSTANZ

Divertimento

Kammerkonzert

Steigenberger Inselhotel,

Festsaal

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

11:15

Jubiläumsveranstaltung

40 Jahre Jazzclub

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

KRESSBRONN

Gattnauer Kirchenchor

voweihnachtsliches Singen

und Musizieren, Eintritt frei

Kirche St. Gallus

15:30

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

Stefanie Boltz Trio -

Midwinter Tales

Zeughaus

www.zeughaus-lindau.de

20:30

ST. GALLEN

Mozart & Tschaikowsky

Werke für Violine, Viola und

Violoncello

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

17:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Percival: Killing

Butterflies

neues Album

Rockbar

+49 (7531) 9769051

20:00

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

ISNY IM ALLGÄU

Soulsisters

Adventskonzert

Kath. Kirche Zum kostbaren

Blut

19:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

D – Konstanz | pt. 30 Frauen, Popsongs und eine Kirche: Der Lionsclub

lädt zur Benefizveranstaltung ein.

Ein Erfolgskonzept, das seit 21 Jahren in und um Konstanz imponiert:

Jeden Dezember veranstaltet der Lions Club Konstanz gemeinsam mit

dem Frauenchor „Zoffvoices“ ein Konzert in der Holzkirche in Konstanz.

Bekannt ist der Chor durch Auftritte bei zahlreichen Events der

Region. Unterwegs sind sie mal a cappella, in Begleitung einer Band

oder gerne auch mit dem Klavier. Die Besucher sind dazu eingeladen,

sich von 40 Jahren Popmusik-Einflüssen entführen zu lassen. Der Erlös

aus der Veranstaltung wird gespendet.

07.12. + 08.12., 20 Uhr

Evangelische Pauluskirche, Mainaustraße 31, D-78464 Konstanz

www.lc-konstanz.de, www.zoffvoices.de


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER

ST. GALLEN

Jan Galega Brönnimann,

Moussa

Cissokho, Omri Hason

Kleinaberfein (Kaf),

c/o Centrum dkms

+41 (71) 2273336

www.kirchenmusik-sg.ch

17:00

Liedmatinee

Theater St. Gallen,

Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

11:00

DIES & DAS

LINDAU

Internationale

Boden see-

Kunstauktion

Vorbesichtigung

Auktionshaus Michael Zeller

+49 (8382) 93020

www.zeller.de

11:00

3.

MO

MUSICAL & TANZ

SINGEN

Jim Knopf und Lukas

der Lokomotivführer -

Weihnachtsmusical

Theater Lichtermeer, Itzehoe

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

15:00

Jim Knopf und Lukas

der Lokomotivführer -

Weihnachtsmusical

Theater Lichtermeer, Itzehoe

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

10:30, ausverkauft

SCHAUSPIEL & OPER

TUTTLINGEN

Faust - der Tragödie

erster Teil

Landestheater Württemberg-Hohenzollern

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Jubiläumsveranstaltung

40 Jahre Jazzclub

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

ROCK & POP

KONSTANZ

Dota und die

Stadtpiraten

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

LINDAU

Internationale

Bodensee-

Kunstauktion

Vorbesichtigung

Auktionshaus Michael Zeller

+49 (8382) 93020

www.zeller.de

11:00

4.

DI

KABARETT

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRICKINGEN

Berta Epple:

Unterm Baum

Weihnachtsshow

Graf-Burchard-Halle

+49 (7554) 1447

20:00

RAVENSBURG

Sonics: Duum

Zirkustheater, Akrobatik-Show

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

SINGEN

Jim Knopf und Lukas

der Lokomotivführer -

Weihnachtsmusical

Theater Lichtermeer,

Itzehoe

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

10:30, ausverkauft

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

DORNBIRN

aktionstheater

ensemble: Vier Stücke

gegen die Einsamkeit

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00, (Wunderbare

Zerstörung des Mannes

/ Ich Glaube)

FRIEDRICHSHAFEN

Ghetto – Wolfgang

Borchert Theater

Münster

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

ST. GALLEN

Guiseppe Verdi:

Don Carlo

Inzenierung: Nicola Berloffa,

musikalische Leitung:

Modestas Pitrenas

Theater St. Gallen, Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

5.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Andrea Bongers:

Gebongt!

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

DORNBIRN

aktionstheater

ensemble: Vier Stücke

gegen die Einsamkeit

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00, (Immersion.

Wir verschwinden /

Swing. Dance to the

Right)

KONSTANZ

Von Mäusen und

Menschen

Schauspiel nach John

Steinbeck

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Indien -

Wieder im Programm!

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KUNST

KONSTANZ

Andreana Dobreva &

Florian Pelka: Figuren

Midissage

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

lachenmann-art.com

17:00

ÜBERLINGEN

Bernhard Malin:

Blick-Fang - Skulpturen,

Wandobjekte

Ausstellungseröffnung

Wohnstift Augustinum

+49 (07551) 940460

www.augustinum.de

18:00

KLASSIK & JAZZ

BAD WALDSEE

Mozart Chamber

Orchestra –

Adventskonzert

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

19:00

LINDAU

Die Zauberflöte

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ROCK & POP

LANGENARGEN

B.B. & The Blues Shacks

ladys and gangsters,

it´s bluestime

Münzhof

+49 (7543) 933092

www.bluesshacks.com

20:00

SCHAFFHAUSEN

Keziah Jones - Solo

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

21:30

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

ST. GALLEN

Bullaugenkonzert

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

21:00, Linda Vogel

6.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Stephan Bauer:

Weihnachten fällt aus!

Josef gesteht alles!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Cavewoman:

Du sammeln ich jagen

Heike Feist

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

Ewig Jung

Musikkomödie von

Erik Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Alfons: jetzt noch

deutscherer

Comedy

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

SWR 3 Comedy

mit Andreas Müller

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

FKK - Fabrik Kabarett

Klub - mit Martina

Brandl & Gästen

Andrea Bongers, Henning

Schmidtke, Jochen Prang

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RADOLFZELL

Theater Liberi:

Pinocchio

das Musical für die ganze

Familie

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

16:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der Mann der die

Welt aß

von Nis-Momme Stockmann

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

20:00

Dez 2018 - Feb 2019

Beginn: 20.00 Uhr (falls nicht anders angegeben),

Saalöffnung: ca. eine Stunde vorher, Bestuhlung/

Teilbestuhlung je nach Veranstaltungsgenre

Sa 1. Dez

Nikolaus Jazz

Fr 7. Dez

Friend ‘n Fellow mit

Cristin Claas Trio

Sa 8. Dez

„Nordic-Alpine Christmas“ mit Helene

Blum / Harald Haugaard & Ensemble

Fr 14. Dez

Oberschwabengipfel

Do 27. Dez

19.00 Uhr!!!

Little Wing & Friends

Do 10. Jan

A Novel of Anomaly

Fr 11. Jan

Jürgen Waidele & Band

Sa 12. Jan

Murat Güngör & Hannes Loh – „Vom

Gastarbeiter zum GangstaRap“

Fr 18. Jan

I Liguriani

Sa 19. Jan

HEROES – David Bowie Tribute

Do 24. Jan

Lydia Daher /

Toby Hoffmann

Fr 25. Jan

Jütz – „hin & über“

Fr 1. Feb

I Liguriani

Tania Oleiro / Carlos Leitao Ensemble

Sa 2. Feb

Adjiri Odametey & Band

Fr 8. Feb

Uli Masuth –

„Mein Leben als Ich“

Nikolaus Jazz

Sa 9. Feb

Jaro Milko & the Cubalkanics

„Nordic-Alpine

Christmas“

A Novel of Anomaly

Jütz

Maulart

Little Wing & Friends

Güngör & Loh

HEROES

Lydia Daher

Tania Oleiro

Adjiri Odametey

Jaro Milko

Friend ’n Fellow

Zehntscheuer Ravensburg, Grüner-Turm-Str. 30,

88212 Ravensburg, Tel. (0751) 2 19 15,

Fax (0751) 1 79 69, info@zehntscheuer-rv.de

www.zehntscheuer-ravensburg.de

99


100

SEEHENSWERT

D – Überlingen | Die Weihnachtserlebnis-

Messe „Healing-Arts“ dreht sich rund um

Kunst, Coaching, alternative Heilwege, gesunde

Produkte und schöne Dinge.

Künstler, Autoren, Therapeuten und Coaches

werden die Besucher inspirieren, ihnen neue

Wege und Werkzeuge aufzeigen, wie sie bewusster

und auf harmonische Weise mit gesundheitlichen

Themen oder Lebensproblemen

umgehen und neue Potenziale wecken

können. Auf der Messe gibt es eine große

Vielfalt zu entdecken: energiereiche Kunstwerke,

Coaching-Angebote, Bücher, Kartensets,

Kalender, Räucherwerk, Aura-Sprays,

Energie-Kristalle, Heilsames, Handwerkliches

und Lukullisches.

08.12., 10-19 Uhr

Kursaal-Foyer, Christophstraße 2b,

D-88662 Überlingen

http://healing-events.de

Werther!

Nicolas Stemann nach Johann

Wolfgang von Goethe,

ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30, Premiere

FRIEDRICHSHAFEN

Nikolaus Session

offene Jam-Session, Eintritt

frei, Kollekte

Restaurant Amicus

+49 (7541) 3006477

20:30

KONSTANZ

Dezember 2018 - 127.

Splitternacht

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Indien - Wieder im

Programm!

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00, Premiere

KLASSIK & JAZZ

SCHAFFHAUSEN

Klassik Nuevo Schaffhausen

klassische Musik modern

interpretiert

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

ROCK & POP

ANZEIGE

FRAUENFELD

Sacha Love

Welscher Voodoo Blues vom

STRESS Gitarristen

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

LINDAU

Georg Nussbaumer

- Die schwärzeste

Stimme im Ländle

Bayerische Spielbank Lindau

20:00

Terror, Deez Nuts,

Backtrack, Risk It

Hardcore

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

KREUZLINGEN

Joe Vox (Gitarre &

Gesang)

Hotel Six

+41 (71) 5253434

www.hotel6.ch

20:30

7.

FR

KABARETT

FRAUENFELD

Die Interrobang-

Methode

ein Slam-Kabarettstück

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Cavewoman: Praktische

Tips zur Haltung

und Pflege eines

beziehungstauglichen

Partners

Solo-Show

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KONSTANZ

Eric Gadient & Olli

Hauenstein: Clown-

Syndrom

Werkstatt

+49 (07531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

SINGEN

Alfons: Jetzt noch

deutscherer

mit Gesangsbegleitung

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Perle sucht Sau

von der Kunst den Mann

fürs Leben zu finden, Musik:

Michael Lauenstein

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD WALDSEE

Michael Hatzius:

Echstasy

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

BREGENZ

Der Mann der die

Welt aß

von Nis-Momme Stockmann

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

20:00

DORNBIRN

aktionstheater

ensemble: Vier Stücke

gegen die Einsamkeit

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00, (Immersion.

Wir verschwinden /

Swing. Dance to the

Right)

KONSTANZ

Dezember 2018 - Les

Reines Prochaines

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Die 39 Stufen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Borusan Isanbul Philharmonic

Orchestra

Nemanja Radulovic´

(Violine), Sascha Goetzel

(Dirigent)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Philmarmonisches

Konzert: Exotisch

Südwestdeutsche Philharmonie

Konzil

philharmonie-konstanz.de

19:30

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

Klassik Nuevo Schaffhausen

klassische Musik modern

interpretiert

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Peter Madsen's Seven

on Six Guitar

Jazz, Rock, Soul, Latin und

Klassik

Clublokal Schwarzer Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Friend 'n Fellow mit

Cristin Claas Trio

Begegnung voller Soul

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

The Solotrium -

Album Release Party

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

SONSTIGE MUSIK

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

TUTTLINGEN

Nadia Birkenstock

, Eintritt frei, Spenden

erbeten

Ev. Kreuzkirche

+49 (7461) 75467

20:00

DIES & DAS

LINDAU

Internationale

Bodensee-Kunstauktion

Versteigerung

Auktionshaus Michael Zeller

+49 (8382) 93020

www.zeller.de

10:00

8.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Bendiks & Höneß: In

Teufels Küche 2

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Eric Gadient & Olli

Hauenstein: Clown-

Syndrom

Werkstatt

+49 (07531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00, Premiere

RAVENSBURG

Cavewoman: praktische

Tips zur Haltung

und Pflege eines

beziehungstauglichen

Partners

Comedy

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Perle hat Sau

von der Kunst, den Mann

fürs Leben zu halten, Musik:

Michael Lauenstein

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

MUSICAL & TANZ

LINDAU

Schwanensee

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Der Mann der die

Welt aß

von Nis-Momme Stockmann

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

20:00

Werther!

Nicolas Stemann nach Johann

Wolfgang von Goethe,

ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

DORNBIRN

aktionstheater

ensemble: Vier Stücke

gegen die Einsamkeit

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00, (Wunderbare

Zerstörung des Mannes

/ Ich Glaube)

RAVENSBURG

Der gestiefelte Kater

Weihnachtsmärchen,

Landestheater Schwaben,

ab fünf Jahre

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

15:00

Der Kredit

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Marek Fis: Unter

Arrest

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Brüder Grimm: Die

Goldkinder

Figurenspiel EinundAlles

Andreashof

www.andreashof-bodensee.de

16:30

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz: Genial II -

Norden

Melartin: Symphonie Nr. 5,

Ari Rasilainen (Chefdirigent)

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

LINDAU

The Real Mob Quartett

- Bastian Roßmann

Gasthof Zum Zecher,

Jazzclub

+49 (8382) 961330

www.gasthof-zecher.de

20:00

ST. GALLEN

Die Jahreszeiten

Oratorium von Joseph

Haydn, Choreografie: Beate

Vollack

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

WEINGARTEN

Martin Auer Quintett

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

20:00


Doldinger_A1_X3.indd 1 22.02.18 12:56

ANZEIGE

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER

18.01.19 Reutlingen

19.01.19 Tuttlingen

D – Langenargen | „Winter Crackers“ ist am zweiten Adventswochenende

im Schloss Montfort zu hören.

Schon in den vergangenen beiden Jahren lockte „Winter Crackers“,

die finale Veranstaltung der Schlosskonzertsaison, zahlreiche Besucher

ins Schloss Montfort nach Langenargen. Peter Veit, eine bekannte

Stimme des Bayerischen Rundfunks, und Peter Vogel stimmen mit

launigen und hintergründigen Texten sowie Klaviermusik zur Winterund

Weihnachtszeit auf die Vorweihnachtszeit ein. Die musikalische

Umrahmung des stimmungsvollen 2. Adventsabends übernimmt der

künstlerische Leiter der Schlosskonzerte sowie Pianist, Komponist und

Arrangeur Peter Vogel selbst. Vor Konzertbeginn bietet sich ein Besuch

des Langenargener Weihnachtsmarktes an, um danach im intimen stilvollen

Rahmen des Schlosses die Konzertsaison 2018 zu beschließen.

09.02.19 Leutkirch

10.02.19 Meßkirch

12.01.19 Albstadt

15.12.18 Reutlingen

WOLFGANG AMBROS

09.12., 17 Uhr

Schloss Montfort, Untere Seestraße 3, D-88085 Langenargen

www.langenargener-schlosskonzerte.de

www.birdmusic.de, www.reservix.de

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

King Ralf - X-Mas-Rock

80er, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00

ISNY IM ALLGÄU

Vivid Curls:

Schneeflockennacht

Weihnachtskonzert

Kirche St. Georg und

Jakobus

20:00

KONSTANZ

XMAS-Bash

Elderly People, Sour Mash,

Disarm Fake Bombs

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

LINDAU

Danko Jones &

Prima Donna

Rock

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

21:00

ST. GALLEN

Nofnog: Plattentaufe

und Jubiläum

Album: Thieves

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

SONSTIGE MUSIK

BAD SAULGAU

Oberschwäbischer

Advent - Musik und

Texte zur Adventszeit

B. Bitterwolf, Salteris,

HeiliXblechle, Marina Bühler

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

19:00

ERMATINGEN

Merry Christmas

Everyone

mit Dani Felber Big Band

featuring Lisa Doby, Ken

Norris and Andrea Tofanelli

Villa Felber

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

RAVENSBURG

Helene Blum, Harald

Haugaard & Ensemble:

Nordic-Alpine Christmas

Weihnachtskonzert

zwischen Nordic Folk &

Alpenklängen

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Amadou & Mariam (ML)

the blind Couple from Mali

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

21:00

FOTO: HELMUT VOITH

9.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Kohlhepp & Boettcher:

Denn Sie wissen

(noch) nicht was sie

tun (ausverkauft)

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Markus Krebs: Permanent

Panne

Humor muss Panne sein!

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.markuskrebs.com

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

NOLTES

THEATER

ÜBERLINGEN

16.03.19 Reutlingen 07.12.18 Balingen

„..grandios...“

(Stuttgarter Zeitung)

Du tust

DEZEMBER 2018

Hailix Nächtle

DIE Einstimmung aufs Fest

13. bis 22.12.

Kult-Komödien

Perle sucht Sau - 7.12.

Perle hat Sau - 8.12.

Perle kocht. Elke auch.

Special: Komödie mit Menu

28. & 29.12.

Karten unter

www.noltes.biz

07551 - 8310222

®akzent

STRICH

® DAS MAGAZIN FÜR DIE GROSS-STADT BODENSEE

Kunst & Kultur versüßen

den Frühling

STRICH

Kunst & Kultur versüßen

den Frühling

®akzent

DAS MAGAZIN FÜR DIE GROSS-STADT BODENSEE

APRIL 2015

KOMMA

rüber: Immer mehr

Rennfahrer ziehen in

die Region

KOMMA

rüber: Immer mehr

Rennfahrer ziehen in

die Region

PUNKT

DAS MAGAZIN FÜR DIE GROSS-STADT BODENSEE APRIL 2015

inpuncto bringt es in Sachen

Küchen und Möbel vo l auf den Punkt

PUNKT

inpuncto bringt es in Sachen

Küchen und Möbel voll auf den Punkt

nichts

DAS ABO BRINGT‘S.

DIREKT NACH HAUSE.

FÜR NUR 50 EURO IM JAHR.

WOHNLANDSCHAFT

Schöner Wohnen am Bodensee

WOHNLANDSCHAFT

Schöner Wohnen am Bodensee

ABO unter +49 (0)7531 99 148 00

101


102

SEEHENSWERT

ANZEIGE

ST. GALLEN

In dulci jubilo

Adventskonzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

17:00

Pippi Langstrumpf -

Kindertheater Hella

Degen e.V.

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

09:30

RADOLFZELL

Bundeswehr Big Band

Benefizkonzert

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

CH – Schaffhausen | Mit dem Krimi-Klassiker „Die Mausefalle“

kommt Agatha Christies Rekordstück in einer Inszenierung vom

Theater Kanton Zürich nach Schaffhausen. Der Dauerbrenner wurde

bisher in 24 Sprachen übersetzt, läuft seit mittlerweile 65 Jahren im

Londoner Westend und ist damit das am längsten in Serie gespielte

Theaterstück der Welt.

Molly und Giles Ralston sind aufgeregt, eröffnet das junge Ehepaar

doch seine erste eigene Pension. Vier Gäste haben je ein Zimmer gebucht:

der junge, etwas sonderbare Architekturstudent Christopher

Wren, die strenge und altjüngferliche Mrs. Boyle, die distanzierte Miss

Casewell und der pensionierte Offizier Major Metcalf. Mr. Paravicini

überschlägt sich in der Nacht mit seinem Auto in einer Schneewehe

und findet ebenfalls in der Pension Unterschlupf. Das Wetter verschlechtert

sich weiter, bald sind die Straßen nicht mehr befahrbar und

das Haus ist völlig von der Außenwelt abgeschnitten, als im Radio von

einem Mord in London berichtet wird. Unerwartet trifft ein Sergeant

ein, um zu ermitteln. Und plötzlich gibt es auch in der Pension eine

Leiche. Schnell ist klar: Der Mörder muss einer von ihnen sein. Jeder

verdächtigt jeden. Nichts ist, wie es scheint. Und noch mehr Menschen

sollen sterben …

10.+11.12., 19.30 Uhr

Stadttheater, Herrenacker 22/23

CH-8200 Schaffhausen

+41 (0)52 625 05 55

www.stadttheater-sh.ch

FRIEDRICHSHAFEN

Pippi Langstrumpf -

Kindertheater Hella

Degen e.V.

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

15:00

KONSTANZ

Dezember 2018

- Simon Weiland

Musiktheater ‹arm und

reich› Uraufführung

Simon Weiland

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RAVENSBURG

Die Türmerin - Stadt-

Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

15:00

FOTO: T+T FOTOGRAFIE | TONI SUTER + TANJA DORENDORF

ST. GALLEN

Guiseppe Verdi: Don

Carlo

Inzenierung: Nicola Berloffa,

musikalische Leitung:

Modestas Pitrenas

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

Nachtzug Schauspiel

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

21:00

TUTTLINGEN

Ensemble Familie

Flöz: Dr. Nest

Maskentheater

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

18:00

KUNST

FRIEDRICHSHAFEN

Aufbruch ins Unbekannte:

Die Klassische

Moderne am Bodensee

Ausstellungseröffnung

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

11:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Earthquake: Jong

Hai Park, Klavier -

Konzerte mit jungen

Künstlern

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

11:00

KONSTANZ

Philmarmonisches

Konzert: Exotisch

Südwestdeutsche Philharmonie

Konzil

philharmonie-konstanz.de

18:00

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Gospelweihnacht

mit dem Gospelchor Aitrach

Dreifaltigkeitskirche

19:00

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

WEINGARTEN

Tölzer Knabenchor

europäische und alpenländische

Weihnacht

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

18:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

10.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Bremer Stadtmusikanten

- Die Badische

Landesbühne Bruchsal

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

10:00

SCHAFFHAUSEN

Die Mausefalle

Kriminalgeschichte von

Agatha Christie

Stadttheater

+41 (52) 6250555

stadttheater-sh.ch

19:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Headbangers Ball Tour

Exodus - Sodom - Death

Angel - Suicidal Angels

Oberschwabenhalle, OberschwabenKlub

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

18:30

VOLKSMUSIK

LINDAU

Die klingende

Bergweihnacht - Die

volkstümliche Weihnachtsrevue

mit Feldberger, Die Schäfer,

Liane&Reiner Kirsten und

Hansy Vogt

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

11.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

AMAZING SHADOWS -

performed by Shadow

Theatre Delight

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

Die Mausefalle

Kriminalgeschichte von

Agatha Christie

Stadttheater

+41 (52) 6250555

stadttheater-sh.ch

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

12.

MI

KABARETT

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

ST. GALLEN

Studententheater

St. Gallen: Krach in

Chiozza

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

19:30

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Quorum Ballett

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Auf immer & ewig

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Anja Lechner und

Pablo Márquez: Die

Nacht

Musik von Franz Schubert

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

13.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Werner Koczwara:

Einer flog übers

Ordnungsamt

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Quorum Ballett

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

National Dance

Company Wales: Terra

Firma

Stadttheater

+41 (52) 6250555

stadttheater-sh.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

„Eltern“ - für Kinder

nicht zu empfehlen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

David Helbock's

Random Control Trio

Pianoplayer's Hits

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Joe Bowie & DEFUNKT

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

KONSTANZ

PeterLicht

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

SCHAFFHAUSEN

Eek a Mouse &

Redemption Band

(Jam)

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:00

SONSTIGE MUSIK

FRIEDRICHSHAFEN

Soweto Gospel Choir

(Ersatztermin)

Freedom Tour

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

KREUZLINGEN

Klaus Steckeler

(Piano)

Hotel Six

+41 (71) 5253434

www.hotel6.ch

20:30

SINGEN

Die Sweet Soul X-Mas

Revue

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Cowboys from hell

(ZH): Ein kleines

Konzert # 98

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

WASSERBURG

Estrela: I love Paris

Mischung aus Chansons,

Manouche und Musique

Tzigane, Eintritt frei, der

Hut geht um

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

14.

FR

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

Ohne Rolf: Blattrand

erlesene Komik

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Oberschwabengipfel -

Schwäbisch knitz

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Kaya Yanar: Ausrasten!

für Anfänger

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

TUTTLINGEN

Ponomarenko

russische Comedy

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Patrizia Moresco:

Schlimmer die

Glocken nie klingen

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Sonics - Duum

Musikalisch-poetische

Akrobatik-Show

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

WIL

Danceperados of

Ireland

Spirit Irish Christmas

Stadtsaal

+41 (71) 9135200

www.stadtsaal-wil.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Ich liebe Dich, Du

mich auch nicht

Uraufführung – Eigenproduktion,

Eintritt frei,

Kollekte

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

KONSTANZ

Dezember 2018

- Simon Weiland

Musiktheater ‹arm und

reich› Uraufführung

Simon Weiland

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RADOLFZELL

Die Zauberflöte

für Jung & Alt - in einer

kindgerechten Fassung mit

Erzähler

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

17:00

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Nachtzug Schauspiel

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

21:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KUNST

FRIEDRICHSHAFEN

Jubiläumsausstellung

Ausstellungseröffnung

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

20:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Die Zauberflöte

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

The Doors of Perception

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KONSTANZ

lilly among clouds -

Duo mit Cello

Aerial Perspective-Tour

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

RAVENSBURG

Helloween: Pumpkins

United

Helloween

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

DORNBIRN

5/8erl in Ehr'n

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

15.

SA

KABARETT

FRAUENFELD

Rolf Schmid: No 10

Soloprogramm

Casino

+41 (52) 7214041

www.casino-frauenfeld.ch

20:00

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SWR3 Comedy live

mit Christoph Sonntag

- Bloß kein Trend

verpennt

Christoph Sonntag

Bodenseeforum

20:00

RAVENSBURG

Kaya Yanar: Ausrasten!

Für Anfänger

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

Lisa Fitz: Flüsterwitz

aus der Reihe Bühne im

Anger

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30, Premiere

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

Nicolas Stemann nach Johann

Wolfgang von Goethe,

ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRAUENFELD

Ich liebe Dich, Du

mich auch nicht

Uraufführung – Eigenproduktion,

Eintritt frei,

Kollekte

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

KONSTANZ

Guiseppe Verdi: La

Traviata

Metropol-Live-Übertragung

aus New York - mit Diana

Damrau, Juan Diego Flórez,

Quinn Kelsey

Cinestar

http://www.cinestar.de/de/kino/

konstanz-cinestar

19:00

LINDAU

Charles Dickens:

Oliver Twist

Vorarlberger Landestheater

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

15:00

RAVENSBURG

37 Ansichtskarten

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KLASSIK & JAZZ

DORNBIRN

Jazz &: OM

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

RAVENSBURG

Festliches Konzert

2018 - 1. Aufführung

Stadtorchester Ravensburg

e. V.

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Tribe Vibes Soundsystem

Tour

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

22:00

LINDAU

Sondaschule

Ska

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

21:00

SCHAFFHAUSEN

Yemen Blues

Tag der Kulturen

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

21:00

ST. GALLEN

Masta Ace & Marco

Polo: A Breukelen

Story

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

21:00

Antiquitätenhandel mit

Restaurierungswerkstatt

am Bodensee – seit 1989

NEU

Online-

Rundgang

400 antike Objekte

im Onlineshop:

furthof-antikmoebel.de

Ausgebildete

Restauratoren

pflegen und erhalten Ihre

Möbelstücke – für Sie und

die nächsten Generationen.

FURTHOF Antikmöbel GmbH

Furthof 1

88633 Heiligenberg-

Hattenweiler

Telefon: +49(0)75 52-59 69

103


104

SEEHENSWERT

D – Singen | pt. Gelassenheit trifft auf Energie: „Back to Blues“

vereinen sich mit Gianni Dato und bieten ein Blues-Erlebnis der

Extraklasse.

Ein Musikgenre vergangener Zeiten wird hier revolutioniert: Die Band

„Back to Blues“ überzeugt mit rockigen und jazzigen Elementen, gepaart

mit energetischen Bläserriffs und hat so ihren ganz eigenen

Bluesstil gefunden. Die kraftvolle Stimme von Special Guest Susanne

Fesenmeier trägt dazu ebenso bei wie der stilsichere Klang der Gitarren.

Dass sie nicht nur solo überzeugen können, sondern auch zusammen

mit anderen Künstlern funktionieren, beweisen sie jetzt bei einem

gemeinsamen Auftritt mit Gianni Dato. Der Sizilianer schafft es durch

seine Vielseitigkeit und Emotion, das Publikum in den Bann zu ziehen.

23.12., 20.30 Uhr | Gems Kulturzentrum e.V.

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

+49 (0)7731 67 578

www.diegems.de

WANGEN IM ALLGÄU

Wildes Holz (abgesagt)

Alle Jahre wilder

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

RADOLFZELL

Uwe Ladwigs Horn

& Beat

Weihnachtsprogramm

Zeller Kulturzentrum

www.zellerkultur.de

20:00

16.

SO

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

KONSTANZ

Dezember 2018 -

‹Illusionen einer Ehe›

von Eric Assous

Ellmar Tournee Theater

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:00

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RAVENSBURG

Die Türmerin -

Stadt-Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

15:00

ST. GALLEN

Guiseppe Verdi: Don

Carlo

Inzenierung: Nicola Berloffa,

musikalische Leitung:

Modestas Pitrenas

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:30

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

17:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Regensburger

Domspatzen

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

17:00

KONSTANZ

Reihe Unlimited I:

Music for Christmas

Nights

Südwestdeutsche Philharmonie

Schänzle Sporthalle

philharmonie-konstanz.de

18:00

LINDAU

Die Zauberflöte

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

RAVENSBURG

Festliches Konzert

2018 - 2. Aufführung

Stadtorchester Ravensburg

e. V.

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

17:00

Johann Sebastian

Bach: Weihnachtsoratorium

(1, 4-6) -

Bachchor Ravensburg

e. V.

Ev. Stadtkirche

www.ravensburg.de

17:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

KREUZLINGEN

Oldseed

das Gegenteil von Pop,

Eintritt frei

Kulturzentrum Kreuzlingen

Kult-X

19:00

17.

MO

KABARETT

FRIEDRICHSHAFEN

DIE HEINZ ERHARDT

REVUE

Thorsten Hamer, Ensemble,

Band

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

18.

DI

KABARETT

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

White Xmas Dance

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Geschichten aus dem

Wiener Wald

von Ödön von Horváth

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

19.

MI

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RAVENSBURG

Mike Jörg: Wa(h)r was?

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Harald Krassnitzer &

Hellbrunner Geigenmusi:

Wiener Melange

Stadttheater

+41 (52) 6250555

https.//stadttheater-sh.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Szenen einer Ehe

Schauspiel von Ingmar

Bergman

Theater St. Gallen, Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TUTTLINGEN

Die Bremer Stadtmusikanten

(ausverkauft)

Theater mimikri, ab fünf Jahre

Stadthalle, Großer Saal

+49 (7461) 96627430

14:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Philmarmonisches

Konzert: Heroisch

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konzil

philharmonie-konstanz.de

09:30, öffentliche

Generalprobe

19:30

RAVENSBURG

The BEST of Black

Gospel - emotionale

Berührungen

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

20.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Christine Eixenberger:

Fingerspitzenlösung

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RAVENSBURG

Mark’n Simon -

MusiComedy

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Matterhorn

Musical von Michael Kunze

und Albert Hammond,

Orchestrierung von Koen

Schoots

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

Nicolas Stemann nach Johann

Wolfgang von Goethe,

ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRAUENFELD

The Sad Pumpkins:

Sad Christmas

Weihnachtsprogramm

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

LINDAU

Astrid Lindgren:

Michael feiert Weihnachten

Pantaleon Figurentheater,

ab 4 Jahren

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

15:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Giacomo Puccini:

Tosca

Oper in drei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:30

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KLASSIK & JAZZ

ST. GALLEN

Weihnachtskonzert -

Winterträume

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Ensiferum Acoustic

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER

SONSTIGE MUSIK

DORNBIRN

Árstídir (ISL)

a special holiday concert

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

KREUZLINGEN

Axel Deyda (Gitarre &

Gesang)

Hotel Six

+41 (71) 5253434

www.hotel6.ch

20:30

21.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

MUSICAL & TANZ

LINDAU

Schwanensee

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRAUENFELD

David Helbock & Cia

play silent movies - Stummfilme

und neue Musik

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

KONSTANZ

Dezember 2018 -

TmbH – Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RADOLFZELL

Weihnachtstheater

von Kindern

Zeller Kulturzentrum

www.zellerkultur.de

17:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Gioachino Rossini: La

Cenerentola

Oper in zwei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:00

ST. GALLEN

Szenen einer Ehe

Schauspiel von Ingmar

Bergman

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Philmarmonisches

Konzert: Heroisch

Südwestdeutsche Philharmonie

Konzil

philharmonie-konstanz.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

360 Grad

Piano Solo - Christoph

Stiefel

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:30

ROCK & POP

LINDAU

Jamaram & Ski Schuh

Tennis Orchestra

Reggae

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

21:00

RAVENSBURG

Lotte

Heimatkonzert

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Candys Oldieband

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

DORNBIRN

Clara Luzia + Nnella

neues Album

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

22.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus -

Familientag

Freigelände OberschwabenHalle

15:00, 19:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Giacomo Puccini:

Tosca

Oper in drei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:00

ST. GALLEN

Poetry Slam St. Gallen

Wortspiele, Comedy,

Nachdenkliches, Prosa,

Lyrik uvm.

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Hailix Nächtle

Weihnachtsprogramm

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Sinfonieorchester

Friedrichshafen

Felix Klieser (Horn), MD

Joachim Trost (Leitung)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

KONSTANZ

Johann Sebastian

Bach: Weihnachtsoratorium

- Kantaten

I - III

Emma Kirkby, Sopran,

Barockorchester Concerto,

München

Münster

+49 (7531) 90620

20:00

LINDAU

Bob Degen & Matthias

Nadolny: You're My

Everything

Bob Degen - Klavier & Matthias

Nadolny - Saxophon

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

Duo Nadolny/Degen

Stadttheater, Hinterbühne

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

20:00

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

ST. GALLEN

40 Jahre Opernchor

St. Gallen

Jubiläumskonzert

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

19:30

STOCKACH

Stadtmusik Stockach

Festliches Weihnachtskonzert

Jahnhalle

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Steaming Satellites:

Back from Space

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

VOLKSMUSIK

SINGEN

Städtisches Blasorchester

Singen:

Europa

traditionelles Festkonzert

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

23.

SO

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

14:00, 18:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

KONSTANZ

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Johann Sebastian

Bach: Weihnachtsoratorium

- Kantaten

IV - VI

Emma Kirkby, Sopran,

Barockorchester Concerto,

München

Münster

+49 (7531) 90620

16:00

Philmarmonisches

Konzert: Heroisch

Südwestdeutsche Philharmonie

Konzil

philharmonie-konstanz.de

18:00

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

The Boys are back in

Town

die Rockatonixx rocken X- Mas

SC 04-Lounge

20:30

24.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

D – Überlingen | dos. Liebe in Zeiten der Küchenschlachten.

Mit Beziehungsbüchern hat sich Perle durchs Leben geschlagen und

dabei ihren Otto kennen- und lieben gelernt. Jetzt greift sie, die bisher

nur Spagettiwasser heiß gemacht hat, zum Kochbuch. Denn Otto isst

für sein Leben gern. Und Perle wird ihn bekochen. Koste es, was es

wolle. „Perle kocht“ heißt die Komödie von und mit Birgit und Oliver

Nolte – eine delikate Küchenschlacht à la Haute Cuisine. Elke Renker,

die im Gegensatz zu Perle kochen kann, serviert zur Aufführung das

passende Drei-Gänge-Menü, das im Preis von 49 Euro inbegriffen ist.

28.+29.12.

Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1, D-88662 Überlingen

Karten: +49 (0)7551 83 10 222 oder www.noltes.biz

TEXT: SUSI DONNER

FOTO: NOLTES THEATER

105


106

SEEHENSWERT

ANZEIGE

D – Ravensburg | lb. (Rock-)Musik verbindet:

Eine Stadt lädt zum Stöbern und Fachsimpeln

ein.

Ein Flohmarkt im Zeichen des Rock’n’Roll

feiert Premiere! Ob Rockabilly, Punk oder

Gothic: von Schallplatten, Kassetten und

CDs, Plakaten und Noten über Abspielgeräte

und Liebhaber-Stücke wie Jukeboxen bis hin

zu Musikinstrumenten und Bandequipment

– hier können Musiker und Rock-Begeisterte

alles erstehen, was das wilde Herz begehrt.

Um den Lifestyle komplett zu machen, gibt es

auch Möbel, Vintage und Kleidung der 50erbis

80er-Jahre. Aussteller können sich noch für

einen Stand bewerben.

28.12. + 29.12., 10 Uhr

Foyer der Oberschwabenhalle

Bleicherstraße 20

D-88212 Ravensburg

+49 (0)8323 96 74 14

www.fetzer-veranstaltungen.de

25.

DI

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

14:00, 18:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RADOLFZELL

Castinglust und

Rollenfrust

Beziehungskomödie in drei

Akten

Homburghalle

+49 (7738) 435

20:00

ROCK & POP

LINDAU

Headbangers Ball

Xmas Special

Battlecreek, Sweeping

Death, Hear me loud

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

26.

MI

KABARETT

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SINGEN

Jewgeni Petrossjan:

Scherz nach Scherz

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

13:00

WANGEN IM ALLGÄU

Uli Boettcher - Ü 50

Silberrücken im Nebel

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

Zink!: Schrott

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

14:00, 18:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

MEERSBURG

Vokalensemble

„Echo“- Weihnachtskonzert

„Macht hoch die Tür“, a-

cappella zur Weihnachtszeit

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

18:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Coming Home Party

Live: The Sound Monkeys |

DJ: Mr. Oggman

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

Dezember 2018 -

Jürgen Waidele &

Band

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:30

27.

DO

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Uli Boettcher - Ü 50

Silberrücken im Nebel

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

Zink!: Schrott

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Night of the Dance -

Irish Dance Revolution

Music by Riverdance, Lord

of the Dance u.v.m.

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00, 19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Wolfgang Amadeus

Mozart: Die Zauberflöte

Budapester Operntheater

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KREUZLINGEN

Traditional Jazz

Friends

Hotel Six

+41 (71) 5253434

www.hotel6.ch

20:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Little Wing & Friends -

Let's do it again!

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

19:00

VOLKSMUSIK

TUTTLINGEN

Weihnachtsträume mit

Patrick Lindner - Die

schönsten Melodien

Stimmen der Berge und

Geschwister Niederbacher

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

28.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Bernd Kohlhepp:

Silvesterknaller

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Uli Böttcher: Ü 50 -

Silberrücken im Nebel

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RADOLFZELL

Dui do on de Sell

Wechseljahre

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Perle kocht

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

18:00

Birgit und Oliver

Nolte: Perle kocht -

Elke auch

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00, 19:00

SCHAUSPIEL & OPER

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

RADOLFZELL

Castinglust und

Rollenfrust

Beziehungskomödie in drei

Akten

Homburghalle

+49 (7738) 435

20:00

RAVENSBURG

Der letzte der feurigen

Liebhaber

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Die Grosse Andrew

Lloyd Webber Musical

Gala

Oper, Musical & Ballett

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Guiseppe Verdi: Don

Carlo

Inzenierung: Nicola Berloffa,

musikalische Leitung:

Modestas Pitrenas

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

DORNBIRN

Jazz&: Jazzorchester

Vorarlberg - Hermannology

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

SCHAFFHAUSEN

New York Ska-Jazz

Ensemble (NY)

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

21:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

RAVENSBURG

Rock 'n' Roll- &

Mädelsflohmarkt

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00


ANZEIGE

D – Ravensburg | lb. Mädels und Frauen aufgepasst: Die Schnäppchenjagd

geht in ihre letzte Runde für dieses Jahr.

Alle Flohmarktfreundinnen und Modebegeisterten kommen zwischen

den Jahren beim zweitägigen Mädels-Flohmarkt noch mal voll auf ihre

Kosten. Täglich verkaufen etwa 150 Austellerinnen aussortierte Kleidung,

Schuhe, Taschen und Accessoires und das eine oder andere

Unikat oder Designerstück wartet darauf, wieder getragen zu werden.

Jung und Alt sind eingeladen, mit Freundinnen durch die Stände zu

schlendern – vielleicht findet sich was Hübsches für die Silvesterparty!

Wer nicht mehr warten will, kann bereits am 1. Dezember in Friedrichshafen

den Mädels-Flohmarkt besuchen.

28.12. + 29.12., 10 Uhr

Oberschwabenhalle

Bleicherstraße 20, D-88212 Ravensburg

+49 (0)8323 96 74 14

www.fetzer-veranstaltungen.de

29.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Bernd Kohlhepp:

Silvesterknaller

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

ÜBERLINGEN

Birgit und Oliver

Nolte: Perle kocht

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

18:00

Birgit und Oliver

Nolte: Perle kocht -

Elke auch

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Uli Boettcher - Keine

Ahnung

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00, 19:00

ST. GALLEN

Matterhorn

Musical von Michael Kunze

und Albert Hammond,

Orchestrierung von Koen

Schoots

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Die Grosse Andrew

Lloyd Webber

Musical Gala - vom

Londoner West End

die Meisterwerke Cats,

JesusChristSuperstar,

Evita, Sunset u.v.m.

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

KONSTANZ

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RAVENSBURG

Der letzte der feurigen

Liebhaber

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Die Zauberflöte

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

VOLKSMUSIK

SINGEN

Klingende Bergweihnacht:

Die volkstümliche

Weihnachtsrevue

mit Feldberger, Die Schäfer,

Liane&Reiner Kirsten und

Hansy Vogt

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER

RAVENSBURG

Rock 'n' Roll- &

Mädelsflohmarkt

Oberschwabenhalle, Foyer

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

30.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

14:00, 18:00

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:30, 19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Musical Moments

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

19:00

ISNY IM ALLGÄU

Theater Rohrdorf:

Baby wider Willen

Theateraufführung in drei

Akten von Bernd Gombold

Theater- und Gemeindesaal

18:00

KONSTANZ

Gebrüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem

Roman von Astrid Lindgren

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

RAVENSBURG

Der Kredit

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Die Türmerin - Stadt-

Schau-Spiel

Liebfrauenkirche

15:00

WANGEN IM ALLGÄU

So ein Durcheinander

Lustspiel in vier Akten

Sporthalle

14:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Silvesterkonzerte -

Virtuose Trompetengala

zum Jahresausklang

Reinhold Friedrich, Trompete,

Martin Schmeding, Orgel

Münster

+49 (7531) 90620

20:00

LINDAU

Im weissen Rössl

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

VOLKSMUSIK

LINDAU

Die CubaBoarischen -

Feliz Navidad - Prost

Neujahr - heiße

Rhythmen für kalte

Winternächte

Die CubaBoarischen mit den

Grassauer Bläsersolis Moderation

Traudi Siferlinger,

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

18:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

31.

MO

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weissen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00, 19:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00, 19:00

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

18:00, Silvesterball

mit Live-Musik, Buffett

und Tombola

KONSTANZ

Dezember 2018 - Les

Papillons - Concert

Phantastique

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

LINDAU

Chiemgauer Volkstheater:

Bauer sucht...

Komödie in drei Akten von

Bernd Helfrich

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

RADOLFZELL

Gerüchte... Gerüchte

Theaterstück von Neil

Simon mit den Kulissenschiebern

Scheffelhof

+49 (7732) 3028677

www.scheffelhof-radolfzell.de

17:00

RAVENSBURG

Die 39 Stufen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

18:00

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Silvesterkonzerte

- virtuose Trompetengala

zum Jahresausklang

Reinhold Friedrich, Trompete

& Martin Schmeding,

Orgel

Münster

+49 (7531) 90620

22:00

LINDAU

Im weissen Rössl

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

RAVENSBURG

Silvesterkonzert:

Mozart!

Andreas Janke, Violine,

Sinfonietta Bodensee-

Oberschwaben

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

17:00

SCHAFFHAUSEN

Silvesterkonzert

Stadttheater

+41 (52) 6250555

stadttheater-sh.ch

17:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Ravensburger

Silvesternacht - Die

große Silvesterparty in

Ravensburg

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

22:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

107


SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER

108

BAD SAULGAU

28. Oktober 2018

bis 6. Januar 2019

Wilhelm Geyer

1900 - 1968

Altes Kloster, Städtische

Galerie Fähre

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

BAD SCHUSSENRIED

19. November 2018

bis 2. Februar 2019

Jakob-Bräckle-

Ausstellung

Landschaftsbilder

Georg Britsch Kunsthandel

und Antike Waffen

+49 (7583) 2414

www.georg-britsch.de

1. Dezember 2018 bis

10. März 2019

Kommet ihr Hirten -

Krippenausstellung

Sonderausstellung

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

BAD WALDSEE

26. Oktober 2018 bis

10. März 2019

Humor im Gepäck

interaktives Ausstellungs-

Programm für groß und

klein

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

24. August 2018 bis

15. Dezember 2018

Third Place –

Flexible Lebensräume

auf Rädern

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

11. November 2018

bis 30. Dezember 2018

Ralf Bittner – Energie

und Bewegung

Kleine Galerie - Haus am

Stadtsee, Kunstraum

D – Insel Mainau | rue. Die Winterausstellung „Bauen, Fahren,

Spielen – Die BRIO World auf der Insel Mainau“ versetzt die Besucherinnen

und Besucher zurück in ihre Kindheit.

Präsentiert werden historische und aktuelle Spielsachen der schwedischen

Marke BRIO sowie verschiedene Stationen der über 130-jährigen

Unternehmensgeschichte. Zum „Bauen, Fahren, Spielen“ lädt

zudem eine großzügige Spielfläche ein: Hier können die Besucher fantasievolle

Landschaften gestalten oder auf große Reise gehen. Auch

BRIO-Spielsachen der Gräflichen Familie Bernadotte und von Mainau-

Mitarbeitern sind ausgestellt.

bis 10.02. | Barockschloss, D-78465 Insel Mainau

täglich 10-17 Uhr; 24.+31.12., 10-14 Uhr

www.mainau.de

FOTO: INSEL MAINAU/LISA GOTTSCHALK

18. November 2018

bis 6. Januar 2019

Endlich wieder malen

– Malkurs Alexandra

Gebhart

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/

BAD WURZACH

9. November 2018

bis 4. Januar 2019

Irena Ory und Michael

Weinmann: Unterwegs

Amtshaus

24. November 2018

bis 11. Januar 2019

Ateliertage im Schloss

Bad Wurzach

Arbeiten von Seminarteilnehmern

und Dozenten

Kloster Maria Rosengarten,

Kapitelsaal

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

20. Oktober 2018 bis

20. Januar 2019

Ute Beatrix Schraag:

Schwanengesang

Fotografie – Videoinstallation

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

Dauerausstellung

Moor Extrem

multimediale Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum

Wurzacher Ried

BODNEGG

2. November 2018 bis

11. Januar 2019

Bodnegg im Wandel

Fotografien aus 100 Jahren

& Postkartensammlung

Rathaus

+49 (7520) 92080

BREGENZ

8. November 2018 bis

20. Januar 2019

Maeve Brennan

Billboards an der Bregenzer

Seestraße

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

20. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Tacita Dean

Film, Fotografie, Zeichnung

und Buch

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

14. November 2018

bis 8. Dezember 2018

Gernot Riedmann:

Die Welt fressen

begleitend zur aktuellen

Produktion: Der Mann der

die Welt aß

Theater Kosmos

+43 (5574) 44034

www.theaterkosmos.at

26. Oktober 2018 bis

17. Februar 2019

Wacker im Krieg.

Erfahrungen eines

Künstlers

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

ENGEN

Dauerausstellung

Geschichte Engens,

Sakrale Kunst

archäologische Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

FRIEDRICHSHAFEN

15. Dezember 2018

bis 2. Februar 2019

Jubiläumsausstellung

40 Jahre Galerie Lutze

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

23. November 2018

bis 9. Dezember 2018

Erika Lohner: Zurück

in die Zukunft

Bilder und Erinnerungen

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

11. Dezember 2018

bis 12. Mai 2019

Aufbruch ins Unbekannte:

Die Klassische

Moderne am Bodensee

Sammlungspräsentation mit

100 Hochkarätern

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

24. August 2018 bis

3. Februar 2019

Eigentum verpflichtet

eine Kunstsammlung auf

dem Prüfstand

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

30. November 2018

bis 28. April 2019

Ideal Standard –

Spekulationen über

das Bauhaus heute

vier renommierte Künstlerinnen

und ein Künstlerkollektiv

wurden für diese

Ausstellung gewonnen

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19. Oktober 2018 bis

2. Dezember 2018

Nina Rike Springer:

I believe I can fly

Video- und Fotoarbeiten

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

9. Oktober 2018 bis

15. Februar 2019

Martina Mächler:

71% (play)

Projekt: Inseln der Freiheit

Zeppelin Universität, ZF-

Campus

GAIENHOFEN

Dauerausstellung

Gaienhofener

Umwege: Hermann

Hesse und sein erstes

Haus

Kunst - Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 81837

www.hesse-museum-gaienhofen.de

16. November 2018

bis 10. Februar 2019

Halb inner halb außer

halb - Der Körper des

Fremden

Zeichnungen von Markus

Daum, Essay von Michael

Roes

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 81837

www.hesse-museum-gaienhofen.de

HORGENZELL

Dauerausstellung

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

ISNY IM ALLGÄU

Dauerausstellung

Friedrich Hechelmann

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schloss-isny.de

1. Dezember 2018 bis

2. Dezember 2018

Thomas Müller:

Krippenausstellung

Schloss

18. November 2018

bis 24. Februar 2019

Shopping Mall

über 40 Künstler präsentieren

ihre Werke

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER

KRIPPEN IM KLOSTER SCHUSSENRIED

KOMMET IHR HIRTEN

01.12.18 - 10.03.19

AUSSTELLUNG

D – Laupheim | bz. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte –

am 10. Dezember 1948 in Paris verkündet – jährt sich zum 70. Mal.

Insgesamt 30 Artikel umfasst die unverbindliche Empfehlung der Vereinten

Nationen, die die Freiheit und Gleichheit aller Menschen an

Würde und Rechten zugrunde legt. Als ein Haus, das Formen des gesellschaftlichen

Miteinanders behandelt, präsentiert das Museum zur

Geschichte von Christen und Juden die Sonderausstellung „Achtung

Menschenrechte“. Zum einen werden historische Aspekte der Thematik

vermittelt, zum anderen interpretieren Kunstschaffende die Menschenrechte

in aktuellen Arbeiten.

bis 06.01.2019

Museum zur Geschichte von Christen und Juden

Schloss Großlaupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15, D-88471 Laupheim

www.museum-laupheim.de

www.kloster-schussenried.de

KONSTANZ

Dauerausstellung

Jan Hus – Mut zu

denken, Mut zu

glauben, Mut zu

sterben

Dauerausstellung

Hus-Museum

www.konstanz.de

12. Oktober 2018 bis

15. Dezember 2018

Columba Constantia:

Quelle der Inspiration

Raumbilder, Kohlenzeichnungen

und Pastelle,

Gemälde auf Holzplatten

Kunstgrenze

www.kunstgrenze.org

8. Dezember 2018 bis

3. Februar 2019

Mitglieder des Kunstvereins

präsentieren:

Kontraste

jurierte Jahresausstellung

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de

14. November 2018

bis 18. Januar 2019

Andreana Dobreva &

Florian Pelka: Figuren

zeitgenössische Kunst im

Spannungsfeld zwischen

abstrakter und gegenständlicher

Malerei

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

lachenmann-art.com

1. Dezember 2018 bis

29. Dezember 2018

Gunthild Eichler:

Ten Years Best

Werke mit flottierenden

Farben und wechselnden

Ansichten

Malzeit Werkstatt und

Galerie

+49 (174) 3143675

www.malzeit-werkstatt.de

23. November 2018

bis 2. Dezember 2018

Sabine Hemming &

Frank Wackerbarth

Malerei & Skulpturen

Neuwerk, Kunsthalle

+49 (7531) 4549406

kunsthalle.neuwerk.org/Neuwerk/

Kunst.nsf/DE/aktuell

24. August 2018 bis

30. Dezember 2018

Charakterköpfe

Bodenseegeschichte in

Porträts, Miniaturen und

frühen Fotografien

Rosgartenmuseum

+49 (7531) 900246

15. September 2018

bis 6. Januar 2019

Das gezeichnete

Leben

Meisterwerke aus der

Sammlung Wilhelm Brandes

Städtische Wessenberg-

Galerie

+49 (7531) 900921

www.konstanz.de

9. September 2018 bis

9. Dezember 2018

Zwischen zwei Türmen

Wechsel eigenständiger

Mikroausstellungen aus unterschiedlichen

Disziplinen

Turm zur Katz

KRESSBRONN

28. Oktober 2018 bis

2. Dezember 2018

Vierstimmig: Fadenschein

– textile Kunst

Lände

+49 (07543) 500047

laende.kressbronn.info

KREUZLINGEN

Dauerausstellung

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.net/

page4.php

LANDSCHLACHT

Dauerausstellung

Türel Süt: Sense The

Colours – Museum der

Sinne

Museumskonzept für Blinde

und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

LEIBERTINGEN

4. November 2018 bis

22. Dezember 2018

Fünf Bernsteinschüler

im Dialog

Werke unterschiedlicher

Schaffensphasen

Galerie Wohlhüter

+49 (7575) 1370

www.galerie-wohlhueter.de

LEUTKIRCH IM

ALLGÄU

15. Dezember 2018

bis 16. Dezember 2018

Modelleisenbahn

der Spuren 1 bis Z, sowie

Faller Car Anlagen

Festhalle

+49 (7561) 9151980

www.festhalle-leutkirch.de

21. Dezember 2018

bis 12. Januar 2019

Erwin Henning: Wege

Malerei

Galerie im Torhaus

+49 (8561) 970

109


110

SEEHENSWERT

D – Meersburg | bz. Atemberaubende Bodenseefotografien sind bis

Anfang Januar im Augustinum zu bewundern.

Holger Spiering hat sich seit Jahren einen Namen als Bodenseefotograf

gemacht. Nachdem seit Jahren bereits 69 großformatige Fotografien

dauerhaft die Lichthöfe der Korridore im Augustinum schmücken,

sind nun zeitbegrenzt zahlreiche neuere Werke zu sehen. Die seltenen

Wetterkonstellationen spiegeln die Urgewalt und den Zauber der hiesigen

Kultur- und Wasserlandschaft wider. Ein Großteil der Aufnahmen

wird in der in Deutschland bisher noch kaum bekannten Drucktechnik

ChromaLuxe auf Aluminium präsentiert.

bis 03.01.

Augustinum Seniorenresidenz

Kurallee 18, D-88709 Meersburg

www.bodenseefotografie.de

FOTO: HOLGER SPIERING

20. Oktober 2018 bis

24. Februar 2019

Martha Jungwirth.

Panta Rhei.

Aquarelle

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

10. November 2018

bis 24. Februar 2019

Pierre Alechinsky

Präsentation Sammlung

Selinka

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

15. November 2018

bis 15. Februar 2019

Künstlerinnen des

Ateliers K4

von Malerei über Fotografie

und Textilarbeiten bis hin zu

Schmuckgestaltung

Landgericht

+49 (751) 8060

http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite

27. Oktober 2018 bis

24. Februar 2019

Heimat – Fremde –

Ravensburger Gastarbeiter

erzählen

Sonderausstellung

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpis-quartier.de

13. September 2018

bis 8. März 2019

In allem Ende liegt ein

Anfang

Momentaufnahmen aus den

Bezner-Hallen und der Weißenauer

Bleiche. Fotografen

des Ravensburg-Weingartener

Kunstvereins

Neues Rathaus

13. September 2018

bis 15. November 2019

Uwe Petrowitz und

Diana Hessenthaler:

Skulpturen

Neues Rathaus

RORSCHACH

24. August 2018 bis

3. Februar 2019

Menagerie – Tierschau

aus der Sammlung

Würth

Würth Haus Rorschach

+41 (71) 2251000

www.wuerth-haus-rorschach.ch

RÖTHENBACH

2. Dezember 2018

H0- Modellbahnanlage

Ausstellung mit Bewirtung

Bahnhof Röthenbach, Eisenbahnwaggon

SCHAFFHAUSEN

20. September 2018

bis 20. Januar 2019

Ferdinand Schalch:

Ein Leben für die

Geologie

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

28. September 2018

bis 17. Februar 2019

Yves Netzhammer:

Sonderausstellung

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

27. Oktober 2018 bis

2. Dezember 2018

Sandra Fehr-Rüegg

und Renata Borer

Doppelausstellung

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

SCHEIDEGG

12. November 2018

bis 26. Januar 2019

Wasser.Baum

Malerin und Lyrikerin

Gabriele Glang & Bildhauer

Hartmut Väth

Galerie Peregrinus

SINGEN

1. September 2018

bis 26. Mai 2019

Guido Häfner:

Reine Kopfsache

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

25. November 2018

bis 23. Juni 2019

Menschen

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

14. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Objekt. Plastik.

Skulptur. 1.

Bildhauerei am Bodensee

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

SIPPLINGEN

Dauerausstellung

Sammlung Regenscheit

Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände,

seltene Luxusund

Handelsgüter aus Stein

oder Keramik

Tourist-Information

ST. GALLEN

24. August 2018 bis

24. Februar 2019

Dresses: 250 Jahre

Mode in der Schweiz

Modesammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

Dauerausstellung

Indianer & Inuit

– Lebenswelten

nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

Dauerausstellung

Die Geschichte der

Muna Urlau

Munitionsanstalt im Urlauer

Tann

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

11. November 2018

bis 6. Januar 2019

Iris Schmitt: Allgäuer

Märchen und Sagen

Holzschnitte

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

MAINAU

9. November 2018 bis

10. Februar 2019

Bauen, Fahren, Spielen

– Die BRIO World auf

der Insel Mainau

Winterausstellung

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

MEERSBURG

6. November 2018 bis

3. Januar 2019

Holger Spiering:

Heimatrevier

Bodenseefotografien

Augustinum

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

2. September 2018 bis

24. Februar 2019

Annette von Droste-

Hülshoff: Sehnsucht in

die Ferne. Reisen mit

Annette von Droste-

Hülshoff

staatliche Schlösser und

Gärten Baden-Württembergs

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

3. Oktober 2018 bis

29. Dezember 2018

Franz Savaete:

Seefelder Impressionen

Wein- und Kulturzentrum -

Winzerverein Meersburg

+49 (7532) 431611

www.winzerverein-meersburg.de

MESSKIRCH

4. November 2018 bis

17. Februar 2019

Drei Malerfreunde von

der Oberen Donau

Gottfried Graf, Josef Alfons

Wirth und Albert Mueller

Kreisgalerie Schloss

Meßkirch

+49 (7575) 20646

OBERTEURINGEN

18. November 2018

bis 16. Dezember 2018

Peter Gebhard

Bodensee Skulpturen

Kulturhaus Mühle, Galerie

www.muehle-ot.de

OSTRACH

11. November 2018

bis 2. Dezember 2018

Betreten verboten

– Druckgrafik von

Linoleum

Atelier und Galerie Laubbach

+49 (7585) 935361

www.atelierlaubbach.de

RADOLFZELL

18. September 2018

bis 6. Dezember 2018

Shady Almatar

Typografien seines Verständnisses

von Heimat

Diakonisches Werk

Dauerausstellung

Kuriositäten-Kabinett

außergewöhnliche Ausstellungsstücke

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

RAVENSBURG

24. November 2018

bis 15. Januar 2019

Wow! Accrochage mit

Künstlern der Galerie

regional, national,

international

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

12. November 2018

bis 28. Dezember 2018

Kathrin Landa:

Geschichtete Welten

Menschenbilder in Ölschichten

und verschiedenen

Facetten

Kreissparkasse

+49 (751) 840

D – Isny | pt. Unter dem Stichwort „Shoppingmall“ erschafft die

Stadt Isny einen Raum für Gestaltung und Ideen.

Der Gang in den Supermarkt gehört für jeden zum wöchentlichen Programm.

Ein Einkaufswagen ist dabei sozusagen selbstverständlich.

Dass er aber außer dem Einkauf noch für viele weitere Möglichkeiten

nützlich ist, zeigt die Galerie im Schloss Isny. Künstler aus dem

Allgäu und München präsentieren ihre Version eines umgestalteten

Einkaufswagens. Die malerischen, bildhauerischen und fotografischen

Arbeiten sollen Besuchern neue Perspektiven und Einblicke in die Welt

des Konsums verschaffen. Auch ortsansässige Künstler sind zur aktiven

Teilnahme aufgerufen.

bis 24.02. | Städtische Galerie im Schloss

Schloss 1, D-88316 Isny im Allgäu

www.isny.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER

UHLDINGEN-

MÜHLHOFEN

31. August 2018 bis

31. Dezember 2018

Das Erbe der Pfahlbauer

- Faszination

Weltkulturerbe

Pfahlbauten rund um die

Alpen

Pfahlbaumuseum

+49 (7556) 928900

www.pfahlbauten.de

WALDENBUCH

Dauerausstellung

Wohnwelten

menschliche Wohnbedürfnisse

Schloss Waldenbuch, Museum

der Alltagskultur

www.museum-der-alltagskultur.de

A – Bregenz | lb. Marianne Grebers Werk öffnet die Augen für die

vielfältige Welt des Transgender.

Marianne Greber will mit ihrer Foto- und Filmarbeit die Schattenseiten

des Menschen jenseits des gesellschaftlichen Normdenkens näherbringen.

Mit Themen wie dem Einfluss von Sexualität, Religion oder Politik

auf die Identität überschreitet sie Grenzen und lenkt den Blick auf

die Ästhetik des Unbekannten. Im Fokus ihrer Kunst steht der Begriff

Transgender. Seit 1997 porträtiert sie Trans-Menschen rund um die

Welt, wovon in der Ausstellung „EGO SUM. ICH BIN“ eine Auswahl zu

sehen ist. Für diese setzte sie auch die Werkreihen „Das letzte Abendmahl“

und „Das erste Frühstück“ fort.

bis 27.01., Di-So 12-18 Uhr

Magazin 4, Bergmannstraße 6, A-6900 Bregenz

+43 (0)5574 41 01 510 | www.bregenz.gv.at

Dauerausstellung

Jugendstil & St. Gallen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

29. September 2018

bis 2. Dezember 2018

Valentina Stieger &

Renato Leotta

installative skulpturale

Werke zweier Künstler

Kunsthalle

+41 (71) 2221014

www.kunsthallesanktgallen.ch

Dauerausstellung

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

26. Oktober 2018 bis

11. Februar 2019

Spitzen der Gesellschaft

Innovation und Vernetzung

vom 16. bis 18. Jahrhundert

Textilmuseum

+41 (71) 2221744

www.textilmuseum.ch

STOCKACH

24. August 2018 bis

31. Dezember 2018

Stockach im Umbruch

1917-1923. Erster

Weltkrieg, Revolution

und Neubeginn

Alltagsgegenstände und

Fotografie

Altes Forstamt, Stadtmuseum,

1.DG

+49 (07771) 802300

16. November 2018

bis 14. Dezember

2018

Meine Besten 3

21 Stockacher Künstler

Rathaus

+49 (7771) 802222

www.stockach.de

TUTTLINGEN

1. Dezember 2018 bis

21. Dezember 2018

Jahresausstellung

neuere Arbeiten von Künstlern

aus der Region

Städtische Galerie

+49 (7461) 15551

www.galerie-tuttlingen.de

ÜBERLINGEN

2. Dezember 2018 bis

23. Dezember 2018

Gabriele Roman:

Savoir vivre

mehrschichtige Öllasuren

Café Mandel

+49 (152) 52778205

Dauerausstellung

Collot de Herbois

Galerie Collot de Herbois

4. Dezember 2018 bis

12. Januar 2019

ZERO – Licht und

Bewegung

Grafische Papierarbeiten

und Unikate in unterschiedlichsten

Techniken

verschiedener Künstler

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

11. November 2018

bis 20. Januar 2019

Martina Fischer:

Dynamik der Ruhe

Küb - Kunstraum Überlingen

www.kueb.net

2. Dezember 2018 bis

30. Januar 2019

Bette Bayer:

Digitale und analoge

Bildwelten

großformatige Foto-

Kompositionen

Photo Galerie Überlingen

www.photokunst-ueberlingen.de

30. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Salvador Dali: Leben

und Werk

Bilder, Skulpturen, Fotografien,

Grafiken, Objekte,

Kunstgewerbe, Kleidung,

Dokumente

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

24. August 2018 bis

15. Dezember 2018

Monster und Geister

– vom Mittelalter bis

heute

Gemälde, Skulpturen,

Dokumente, Fotografien

und magische Objekte

Städtisches Museum

+49 (7551) 991079

www.museum-ueberlingen.de

12. Dezember 2018

bis 13. Februar 2019

Joanna Klakla:

Gewandung -

Himmelskörper

Suso-Haus

5. Dezember 2018 bis

22. Februar 2019

Bernhard Malin: Blick-

Fang

Skulpturen, Wandobjekte

Wohnstift Augustinum

+49 (07551) 940460

www.augustinum.de

WANGEN IM

ALLGÄU

14. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Life is beautiful

private Einblicke in die

Sammlung Dr. Keck

Städtische Galerie in der

Badstube

www.galerie-wangen.de

14. November 2018

bis 9. Dezember 2018

Ute-E. Haffner: 80 -

und mein malerischer

Weg dahin

die Entwicklung der Malerin

Städtische Galerie in der

Badstube, Giebelsaal

www.galerie-wangen.de

WARTH

2. September 2018

bis 25. August 2019

Helen Dahm: Ein Kuss

der ganzen Welt

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

kunstmuseum.tg.ch

24. August 2018 bis

16. Dezember 2018

Wasser – Lebensader

des Klosters

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

WEINGARTEN

5. November 2018 bis

1. Februar 2019

Hubert Kaltenmark:

Gegenüber Frauen –

Frauen gegenüber

Frauenbilder

Akademie der Diözese

Rottenburg-Stuttgart,

Tagungshaus, Kunst-Raum-

Akademie

+49 (751) 5686-0

www.akademie-rs.de

Dauerausstellung

Zeitgenössische

Öl-Malerei

Galerie Conrad David Arnold

+49 (0751) 44946

www.conrad-david-arnold.de

21. Oktober 2018 bis

9. Dezember 2018

Katja Davar:

Possible Gardens

Zeichnungen und Videoprojektionen

Kornhaus, Galerie

+49 (751) 405232

30. November 2018

bis 3. März 2019

O du fröhliche ...

Weihnachtskrippen

und Jesuleinverehrung

Sonderausstellung

Museum für Klosterkultur

+49 (751) 49339

WOLFEGG

Dauerausstellung

Irene Groll: Exponate

in Öl

Bräuhaus Rossberg

+49 (7527) 4544

www.braeuhaus-rossberg.de

Sonderausstellung im

Museum zur Geschichte

Sonderausstellung im

von Christen und Juden

Museum zur Geschichte

von Schloss Christen Großlaupheim

und Juden

Schloss Großlaupheim

Sonderausstellung im

Museum zur Geschichte

von Christen und Juden

Schloss Großlaupheim

Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15

88471 Laupheim

Telefon +49 (0)7392 96 80 00

museum@laupheim.de

www.museum-laupheim.de

Öffnungszeiten

Samstag, Sonntag, Feiertag: 13.00 – 17.00 Uhr

Führungen für Gruppen nach Voranmeldung

auch außerhalb der Öffnungzeiten

111


DÉJÀ VU

HERBSTZEIT-LOSE

Am Kreuzlinger Herbstball gab’s Unterhaltung, Musik, Festliches

und Gewinnlose für einen guten Zweck.

Die JCI Kreuzlingen-Untersee haben wieder ganze Arbeit geleistet und

den zweijährlichen Gesellschaftsanlass zum Erfolg geführt. Moderatorin

Sabrina Lehmann von Radio SRF 1 führte gekonnt und mit

spitzer Zunge durch ein abwechslungsreiches Programm. Der oberschwäbische

Comedian Florian Rexer sorgte bei der Tombola und

Kunstwerk-Versteigerung für Lacher und ordentlich Umsatz: 18 000

Franken kamen für den für den Lerchenhof in Homburg zusammen.

Das Kunstwerk des Ermatingers Marco Ammann aus Formel-1 Getriebeteilen

wird zusätzlich noch von Sebastian Vettel signiert und

persönlich gewidmet. Comedy, Live-Musik und Disco dazu ein Tesla-

Heimfahrservice rundeten den gelungenen Abend ab. Da war ganz

schön was „los“ …

TEXT & FOTO: MARKUS HOTZ

112

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

SITZ-GELEGENHEIT

Anlässlich 50 Jahre wohnform im Hohen Haus Konstanz gab’s einen

Re-Design-Wettbewerb des 50-jährigen Panton-Chair.

Zehn Architekturbüros aus Konstanz, Kreuzlingen und Frauenfeld

wurden eingeladen, den faszinierendste Kunststoffstuhl der Welt redesignen.

Eine namhafte Fachjury und das Publikum durften entscheiden.

Nach vier Wochen Ausstellungszeit wurden die zehn Modelle bei

wohnform versteigert. Nach knapp 50 Minuten erfreuten sich neun

Gäste an ihrer neuen, einmaligen Sitz-Gelegenheit! Der erlöste vierstellige

Gesamtbetrag kommt vollumfänglich dem Architekturbereich

der HTWG zugute.

TEXT & FOTO: TOM PFEIFER

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

113


DÉJÀ VU

114

IN VINO VERITAS

Sogar Bacchus vergoss Freudentränen, als das neue Haus des Weins

in Berneck mit viel kantonaler und Weinbau-Prominenz eröffnet

wurde.

Trotz Nieselregen kamen viele, um den erfreulichen Anlass zu feiern

und die stimmungsvollen Räumlichkeiten zu bewundern. Berneck mit

seiner jahrhundertelangen Weintradition ist stolz, mit dem Neubau

ein gemeinsames repräsentatives Dach für den St. Galler Wein, ein

Schaufenster für 19 Weinproduzenten und einen Weinerlebnisort geschaffen

zu haben – die Räume und den Weinkeller kann man für

unterschiedlichste Anlässe mieten.

TEXT&FOTO: HEIDE-ILKA WEBER

CYBERTHDAY

Fünf Jahre cyberLAGO Netzwerk – ein guter Grund zum Feiern!

Rund um den See ist das IT-Netzwerk der Onliner, Programmierer

Hard- und Software-Szene mittlerweile etabliert. Was mit Hilfe der

Konstanzer Wirtschaftsförderung gestartet wurde, ist heute eine tragende

Säule der Techies. Mit rund 80 Mitgliedern aus Deutschland

und der Schweiz ist es nicht nur in der Region eine Größe, sondern

auch als eine der Top 100 Clusterinitiativen in Deutschland prämiert.

Das musste denn auch gebührend gefeiert werden …

TEXT & FOTO: MARKUS HOTZ

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

HAMMER-AKTION

Bei der Benefiza(u)ktion auf der Meersburger Haltnau kam für die

Spitalstiftung einiges zusammen.

Insgesamt 20 Prominente signierten ein Ensemble von Konstanzer

Weinen, deren Etiketten nach Bildern gestaltet sind, die in maltherapeutischen

Gruppen entstanden. Unter ihnen waren Katja Riemann,

Matthias Reim, Spitzenköche wie Bertold Siber und Klaus Neidhardt,

und Mainaugräfin Bettina Bernadotte. Mit dem Erlös von 2 000 Euro

wird der Fortbestand der therapeutischen Malgruppen der Spitalstiftung

unterstützt.

TEXT & FOTO: MARKUS HOTZ

MAHMEH-VERKAUF AM

JAHRMARKT

Immer an einem Montag Ende Oktober ist Jahrmarkt in Kreuzlingen.

Diese schöne Tradition nutzt der Sercice-Club Round Table 19 Kreuzlingen

dazu, mit dem Verkauf von MahMeh die „Pfadi troz Allem“ in

Triboltingen zu unterstützen, eine im Thurgau einmalige Organisation,

die geistig und körperlich beeinträchtigen Kinder das Pfadfinder-

Erlebnis ermöglicht. MahMeh ist ein asiatisches Nudelgericht, das die

Tabler vorzüglich zubereiten können. „Anpacken statt wegschauen!“

lautet darum auch ihr soziales Motto.

TEXT & FOTO: MARIA PESCHERS

ZEIT FÜR SCHÖNE MOMENTE.

ZEIT FÜR DAS RIVA.

WWW.HOTEL-RIVA.DE

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

115


DÉJÀ VU

116

JA, ICH WILL!

Die Hochzeitsmesse „Ja, ich will“ in Friedrichshafen ist auch in diesem

Jahr ein Highlight für alle Verliebten!

Mit über 60 Ausstellern und zahlreichen Besuchern war die Hochzeitsmesse

ein voller Erfolg. Hochzeitsexperten aus verschiedensten

Branchen präsentierten ihre Produkte sowie Dienstleistungen und

versorgten die zahlreichen Paare mit vielen Tipps und kreativen Ideen.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von einer einzigartigen und exklusiven

Modenschau, die gleich mehrmals täglich stattfand.

TEXT & FOTO: BARBARA MÜLLER

GENUSSVOLLES

HOFLADEN-JUBILÄUM

Mit Prosecco und Leckereien feierte Familie Steffelin das 25-jährige

Jubiläum ihres Hofladens in Markdorf.

Zum Jahrestag präsentierten die Inhaber Monika und Christoph Steffelin

ihren Gästen die erweiterten Räumlichkeiten mit dem Hofladen-

Frühstücksraum, dem Kräuter Chalet und dem Ginfässle. In stilvollem

Ambiente genossen die Besucher ein Weißwurst-Frühstück mit feinen

Laugenwecken, Kürbissuppe oder eine Auswahl an hausgebackenen

Kuchen, während die kleinen Besucher sich schminken und mit Glitzertattoos

zieren ließen.

TEXT: ANTJE EFKES, FOTO: GERD KRAUS

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

INKLUSION & KONFUSION

Der Konstanzer Behindertenbeauftragte Stefan Grumbt war zu Gast

in der Rosenau mit seiner Diskussions-Runde „Forum Inklusion“.

„Menschen mit Behinderung“ – körperlich oder geistig – und ihre

Angehörigen kämpfen sich oft verzweifelt durch den Dschungel der

Paragraphen und Gesetze. Mit Betroffenenvertretern wie Dieter Johne

und Karl Eicheler, Andreas Jung und Pflege-Profis wie Tobias Volz

und Mathias Ehret versuchte Grumbt, ein wenig Licht ins Dickicht zu

bringen. Erhellend!

TEXT & FOTO: MARKUS HOTZ

LÖWENGENUSS PLUS EINS!

Ein raffiniertes Menü mit besten regionalen Zutaten gab es beim 2.

Genussevent „Löwen Plus Eins!“ im Altheimer Löwen.

Gastkoch Andreas Widmann von Widmann’s Löwen und dem Gourmetrestaurant

„Ursprung“ und Löwen-Küchenchef Roman Pfaff

begeisterten mit Eigeninterpretationen klassischer Geschmackserwartungen.

Das fünfköpfige Kochteam stieß zum Abschluss auf den

erfolgreichen Abend an.

TEXT: ANTJE EFKES

FOTO: GERD KRAUS

WOHLGEFÜHL IM

WOHNGEFÜHL

Im wohngefühl Concept Store Elda 13 in Kreuzlingen kamen die

Weihnachtsgefühle schon frühzeitig auf.

Denn beim Christmas Feeling Apéro konnte man sich inspirieren lassen

für die Weihnachtsdekoration zuhause. Allein der Weihnachtsbaum

war mit hunderten Kugeln, Lichtern und Engeln geschmückt. Manch

einer kann das nachmachen, ganz sicher kann Elke Odermatt jedes

Heim weihnachtlich gestalten. Und gute Laune verbreitet sie obendrein

mit ihrem herzlichen Lachen.

TEXT & FOTO: MARIA PESCHERS

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

117


DÉJÀ VU

118

ZAUBERHAFTE EINBLICKE

INS „HEIMATREVIER“

Stimmungsvolle Eindrücke von der vielfältigen Kultur- und Wasserlandschaft

um den Bodensee erhielten die Gäste der Vernissage

„Heimatrevier“ im Meersburger Augustinum.

Die beeindruckenden Ansichten von Landschaftsfotograf Holger Spiering

– darunter viele neue Werke in der hierzulande noch selten verwendeten

Drucktechnik ChromaLuxe auf Aluminium – begeisterten

die Besucher der sehr gut besuchten Ausstellungseröffnung und regten

zu spannenden Gesprächen mit dem Überlinger Künstler zu seinen

außergewöhnlichen Motiven und Arbeiten an.

TEXT: ANTJE EFKES

FOTO: GERD KRAUS

AUFGEKOCHT!

Beim Feinschmeckerabend 2018 im Konstanzer Konzil durfte wieder

nach Herzenslust geschlemmt werden.

Überall dampften die Töpfe und der ganze Raum war mit Essensduft

erfüllt – die Konstanzer Konzilköche hatten sich für die Gäste ins Zeug

gelegt und allerlei feine Speisen kreiert. Bei einer Runde durch den Saal

konnte man beim Schneiden, Braten und Anrichten zusehen. Gutbürgerlich,

Gourmetküche, italienisch, asiatisch – von allem war etwas

dab