Neue Szene Augsburg 2019-07

NeueSzeneAugsburg

Stadtmagazin für Augsburg

neue

szene

DEIN STADTMAGAZIN FÜR AUGSBURG UND UMGEBUNG

augsburg

29. JAHRGANG

07/19

KOSTENLOS


INTRO

INTRO

3

JuLi 2019

04 Rückblick – Was war los im Juni?

06 Wie war dein Tag, Schatz?

08 5 Fragen – Heike Neumann, Staatstheater

Augsburg

10 Liebling Augsburg – Saskia Grandel,

Kunstsammlungen Augsburg

12 Trends

Tag & Nacht

14 Was geht im JuLi – Meldungen, Veranstaltungstipps

26 Verlosungen

27 Gastro des Monats – Thing

RollerKö S.28

Zoom

28 Rollerkö – Die Augsburger Schaltroller-Szene

30 25 Jahre SIP – Interview mit Rollerguru Ralf Jodl

34 Fridays for Future - Ein Aktivisten-Interview

36 Augsburg 2040 – Unsere Stadt in 20 Jahren

40 Unter unserem Himmel – Die Festivals auf einen

Blick

Kultur

42 Kulturhighlights im Juli

Kino

44 Cinerama - Neue Filme

25 Jahre SIP S.30

Musik

46 Gerilltes - Neue CDs

48 Heimatklänge – Mit Friedrich Sunlight

Specials

50 Baby Boom Special

54 Aus- und Weiterbildung

57 Auto Special

60 Hochzoll Special

Veranstaltungskalender

62 Augsburgs größter Terminkalender

Kleinanzeigen

72 Liebe, Luftschlösser und Lampenschirme

Baby Boom S.50

Augsbürger*in

74 Gastronom Beniamino Cierro

NEUE SZENE AUGSBURG

Bertha-von-Suttner-Str. 2

86156 Augsburg

Tel. 0821-15 30 09

Redaktion: 0821-15 30 27

Werbung: 0821-15 30 28

Fax: 0821-15 80 43

E-Mail: redaktion@neueszene.de

Bürozeiten: Mo.-Fr. 10-17 Uhr

HERAUSGEBER

Verlag Neue Szene GbR

Anzaldua, Eberle, Sianos,

Sono

REDAKTION

Chefredaktion:

Walter Sianos (ws)

sianos@neue-szene.de

Redaktion:

Leitung: Markus Krapf (max)

krapf@neue-szene.de

Marcus Ertle (me), Anke

Hügler (ah), Tina Bühner (tb),

Magali Sandner (ma), Verena

Kröner (vk), Kristina Koehler

WERBUNG

Anzeigenleitung: Karina

Rothörl,

rothoerl@neue-szene.de

Anzeigenberatung: Carsten

Endrass, Kristina Koehler,

Andreas Müller

Azubi Marketingkommunikation:

David Anzaldua

anzeigen@neue-szene.de

Sonderthemen: Pit Eberle

eberle@neue-szene.de

GRAPHIK/LAYOUT

Daniel Anzaldua

anzaldua@neue-szene.de

MITARBEITER

Autoren: Olaf Neumann,

Fabian Schreyer (fab)

Fotos: Christian Menkel, Marcus

Ertle, Fabian Schreyer

Layout: Harald Sianos,

Jannick Schmid

Praktikanten: Julie Holzapfel,

Fernando Kemp da Silva

Vertrieb: Konrad Loos, Andreas

Müller

VERANSTALTUNGS-

TERMINE

termine@neue-szene.de

INTERNET

www.neue-szene.de

Redaktion: krapf@neueszene.de

Werbung: anzaldua@neueszene.de

INTERNETBETREUUNG

elfgen pick gmbh & co. kg

Webmaster: Volker Bogatzki

webmaster@neue-szene.de

www.stockwerk23.de

DRUCK

eds Druck

REDAKTIONSSCHLUSS

Fr. 19.07.2019, 19:00 Uhr

URHEBERRECHTE

Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht notwendigerweise

die Meinung der

Redaktion wieder. Jeglicher

Nachdruck (auch auszugsweise)

ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages

und mit Quellenangabe

gestattet.

Die vom Verlag gestalteten

Anzeigen sind urheberlich

geschützt.

ANZEIGENPREISLISTE

es gilt die Preisliste Nr. 14 vom

01.03.2016

Die NEUE SZENE ist Mitglied

von:

Vermarktungsgesellschaft

mbH

www.citymags.de > info@

citymags.de


4

RÜCKBLICK

31.05. bis 08.06. Kongress am Park

Internationaler Violinwettbewerb Leopold Mozart

2019

Der Himmel hing voller Geigen, als sich die angehenden Violinstars aus

aller Welt beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart einer

international renommierten Jury stellten und um den begehrten und mit

20.000 Euro dotierten Mozartpreis spielten. Musikalische Höchstleistungen,

herausragende Konzerte und ein vielseitiges Rahmenprogramm mit

Workshops, Meisterklassen und Vorträgen ließen Augsburg für einige

Tage zum Geigen-Mekka werden. Nicht nur die Mozarts wären begeistert

gewesen, auch die zahlreichen Besucher feierten den diesjährigen

Preisträger Joshua Brown. Zum ersten Mal seit 1991 gewann wieder ein

junger Mann aus den USA und unterbrach damit die Phalanx asiatischer

Preisträgerinnen. (max)

09.06. XXXL-Lutz in Haunstetten

20. US-Car-Treffen in Augsburg

An diesem Sonntag fand das 20. US-Car-Treffen der „American Car Friends

Augsburg“ auf dem Parkplatz des Möbelhauses XXXL-Lutz in Haunstetten

statt. Neben 1.100 US-Cars lockten ein Streetfoodmarkt mit Foodtruck

und verschiedene Bands am Ende mehr als 4.000 Besucher an. Der

Augsburger Verein „America in Augsburg“ zeigte eine Ausstellung über die

Zeit, als die Amerikaner und ihre Autos noch zum Augsburger Stadtbild

gehörten. Veranstalter Harm Ritter war von der Besucherresonanz sehr

angetan und sein Verein „American Car Friends Augsburg“ schaffte es, den

American Dream für einen Tag nach Augsburg holen und für glänzende

Augen bei den Besuchern zu sorgen. (max)

14.06. Soho Stage

Soho Song Slam – Finale der Finalisten 18/19

Zum Ende der Song-Slam-Saison lud die Soho Stage noch einmal alle

Finalist*innen des letzten Jahres zum großen Show-Down ein. Die Créme

de la Créme der Augsburger Song-Slammer fand sich ein und gab

ihr Bestes, um am Ende den goldenen Drachen abzustauben. Von Piano

und Gitarre, Geige und Rhymes, bis hin zu Vocals und Drums war alles

mit dabei. Die Entscheidung fiel also schwer, bei all der Energie und

Leidenschaft, welche die Künstler auf die Bühne brachten. Am Ende

entschied das Publikum sich für das Duo Miss Grace. Grace Malone und

Sedat Cerimi werden Augsburg also bei den 1. Bayerischen Song Slam-

Meisterschaften im November in Erlangen vertreten. Wir drücken fest

die Daumen! (ma)

14.06. Haifisch Bar

Los Explosivos at the GoGo Club

Wie bereits im letzten Jahr enterten die Explosivos bei ihrem Gig die

Haibar und machten ihrem Namen alle Ehre. Der proppenvolle Laden

feierte die Gäste aus Mexico City dann auch gebührend ab. Mit geilem

60ies Garage-Punk filetierte das mittelamerikanische Quartett den Haifisch

inklusive Publikum in seine Einzelteile und brachte alle Anwesenden in

akuten Überhitzungszustand. Nach kurzer Abkühlung ging die Party

mit den GoGo Club-DJs Lefty Go, Max Messer und ihrem Schweizer

Gast DJ Beat Degen weiter. Bei Rock’n‘Roll, 70s Punk, Soul-Perlen und

Jamaican-Beat liefen nicht nur die Fenster zur Spitalgasse bei beinahe

subtropischen Temperaturen an, sondern auch die Gäste zu echter Hochform

auf. (ma)


26.–28. JULI

AUGSBURGER CITY:

RATHAUSPLATZ

& HOLBEINPLATZ

EINTRITT FREI!

INFOS UNTER:

AUGSBURG-CITY.DE/

LASTRADA

INTERNATIONALES

STRASSENKÜNSTLER-

FESTIVAL

EINE VERANSTALTUNG VON

PREMIUMSPONSOR

DANKE AN UNSERE PARTNER


6

LIVEPROGRAMM

BRÜCKENDECKUNG


KOLUMNE

Wie war dein Tag, Schatz?

DIE KOLUMNE VON UND MIT MARCUS ERTLE

DIENSTAG

2. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

SONNTAG

7. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

9. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

16. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

23. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

30. JULI

19:30 UHR

EINTRITT FREI

CADCATZ

Legendärer Rock’n’Roll

THE WONDERBOYS

Telling tales by music

MUNTERMONIKA

Bayerischer Heimat-Pop

VOICE NET

A capella Pop und Rock

JAZZBREAK

Swing · Old time Jazz · and more

REINER GRUBER

and the

stealing horse / Blues-Folk-Rock

www.reesegarden.de

Stressfrei parken vor der Tür

Reesegarden · Sommestr. 30 · 86156 Augsburg

Täglich geöffnet · Tel. 0821.439 85 10

Total kurios. Ich weiß nicht, ob du das mitbekommen

hast, aber neulich nachts kreiste ja ein Hubschrauber

über der Stadt. Das ist irre, oder? So ein

Hubschrauber mit seinen ratternden Rotoren, was

will der nur über der Stadt? In Bürgerkriegsgebieten

liegt die Antwort ziemlich nahe, es wird wohl ein

Fassbombenangriff sein, aber hier? Die Frage stellen

sich viele. Es gibt, wenn man die lokale Tagespresse so

aufmerksam verfolgt wie ich, nicht nur das Phänomen

der Helikoptereltern, sondern auch das, der besorgten

Helikopterbürger. Denn jedes Mal, wenn ein Helikopter

mehr als ein wenig über der Stadt verweilt, wenden

sich umgehend besorgte Bürger an Polizei, Feuerwehr,

Medien und Pressesprecher des OB und fragen: „Was

war denn da geschtern los? Über unserer Straße stand

drei Stunden lang ein Hubschrauber.“

„Was war denn da

geschtern los?“

Meistens, nein, eigentlich immer werden die Anrufer

mit der Auskunft beruhigt, dass das nur eine Polizeifahndung

nach einem flüchtigen Gewaltverbrecher

war und sie sich gefälligst wieder ruhig in ihr Bettchen

legen und schlafen sollen, statt zu nerven. Ich muss

mir da ja auch ein bisschen an meine eigene Nase

fassen. Nein, ich habe nie irgendwo angerufen, wenn

ein Hubschrauber über mir kreiste, seltsam eigentlich,

oder? Aber neulich in der Annastraße, als ich gerade

eines der noch verbliebenen Geschäfte verlassen habe,

fiel mir auf, dass ein riesiger Bienenschwarm die Straße

blockierte. Sozusagen blockierte, denn es war sicher

keine Absicht der Bienen, aber es war, dachte ich, vielleicht

gefährlich. Also rief ich die Feuerwehr an. Die

erklärte mir aber, dass das normal sei zu der Jahreszeit.

Danach habe ich mich etwas geschämt. Ich kam mir

so wichtigtuerisch vor. Wie jemand, der den ganzen

Tag am Fenster sitzt und gleich das Sondereinsatzkommando

anfordert, wenn einer auf der Straße vor dem

Haus falsch parkt oder mit einem Kampfpanzer eine

Runde dreht.

Doch, doch, kommt vor. Neulich hatten zwei

Mitarbeiter einer Transportfirma die Idee, mit einem

alten sowjetischen Kampfpanzer, den sie zu einem

Museum bringen sollten, vorher doch mal schnell in

der Innenstadt eine Probefahrt zu machen. Sie wurden

dann aber bald gestoppt, Anwohner vermuteten fälschlicherweise

eine russische Invasion und hatten die

Polizei verständigt. Gut, in dem Fall kann ich es sogar

nachvollziehen. Wenn man den Eindruck haben muss,

dass gerade feindliche Panzer durch die Einkaufsstraße

rollen, dann ist so ein Anruf okay. Wobei es auch wieder

rührend ist. Was soll die Polizei da schon machen?

Auf die StvO verweisen, oder das Völkerrecht? Doch

wohl eher nicht. Leider fand das nicht in Augsburg

statt. Ich sage leider, weil ja niemand zu Schaden kam.

Aber die Vorstellung, dass ein russischer T-55 die

Maxstrasse rauf und runter heizt, die hat doch was!

Das wäre die krasseste ästhetische Intervention seit der

vereitelten Aufstellung der Aphrodite-Skulptur von

Markus Lüpertz. Und viel störender als die röhrenden

PS-Checker mit ihrer leider durchweg schlechten Musik

wäre so ein Panzer auch nicht. Ich stelle mir vor:

Der Panzer fährt die Maximilianstrasse auf und ab, am

Steuer sitzt an seinem letzten Arbeitstag Kurt Gribl

und der Panzer ist sehr laut, aber um das zu kaschieren,

dröhnt aus eigens angebrachten Boxen klassische

Musik und auf dem Panzerrohr sitzt dieser Mozart-

Darsteller oder auch eine lebensechte Aphrodite oder

auch Mozart mit einer lebensechten Aphrodite und

darüber kreist ein Hubschrauber, damit es auch alle

Augsburger mitbekommen. Das wäre doch was für

unser liebes Augsburg, das wäre doch schön, oder?

Ist gut, Schatz.


WELTUNTERGANG ANZEIGE

7

Dinkel 19 -Festival vom 25. bis 28.07.

Gamskampler

I

n Punkto Open-Air Festivals ist Dinkelscherben mittlerweile weit über

seine Grenzen hinaus bekannt. Zehntausende Besucher kamen in den

vergangenen Jahren zum Dinkel-Festival im Zentrum des Ortes. Heuer

wartet die achte Auflage des Events bei freiem Eintritt. An vier Tagen, von Donnerstag,

25. Juli bis Sonntag, 28. Juli, wird kräftig gerockt und gefeiert. Rund 40

verschiedene Künstler und Bands treten auf vier Bühnen auf. Das Kinderland

sowie das kulinarische Angebot und ein kleiner Kunsthandwerkermarkt sind

weitere Publikumsmagneten.

Das sagenumwobene Dinkelscherben liegt direkt an der Bahnlinie Augsburg-

Ulm und ist für bequeme Stadtbürger in weniger als 30 Minuten mit den

Öffentlichen zu erreichen. Ein Shuttlebus fährt über verschiedene Orte, sodass

nicht jeder mit dem Auto anreisen muss. Grünes Ambiente und hoffentlich

auch laue Sommernächte machen das Festival einzigartig.

Vier verschiedene Bühnen, für jeden Geschmack und Genre, werden bespielt:

Im kleinen Rathausstadel gibt es irische und deutsche Volxmusik oder eine

Jam-Session zum Mitspielen für jedermann. Freudig getutet und geblasen wird

auf der „Brass-Stage“.

Eine Etage weiter unten, auf der Magic Stage im gemütlichen Rathaus-

Biergarten, treten Liedermacher und ausgefallenere Acts auf. Darunter sind in

diesem Jahr eine Clownsband und „Miss Maybellene“, die die deutschen Hits

der Fünfziger und Sechziger abstaubt und zum Leben erweckt. Fleißig weitergecovered

wird mit „The Critics“ und „Free Minute“ und „Nice Noise“ packen

größere Instrumente wie Kontrabass und Helikon aus.

Die Rock-Stage ist die größte Bühne, auf der härtere Töne angeschlagen werden.

Dieses Jahr sind auffallend viele Tribute Bands mit von der Partie. So werden

den Rolling Stones, Status Quo, Metallica und CCR musikalische Denkmäler

gesetzt. Rockfans können sich auch auf durchgeknallte Gassenhauser von „Ohne

F“ oder fetzigen Volkspunk von „Gamskampler“ freuen.

Der Sonntag, letzter Tag des Festivals, steht ganz im Zeichen der Familie. Ab

vormittags spielen verschiedene Bands inklusive abschließender Feuer- und

Tanzshow. Für den musikalischen Abschluss sorgt das rüstige Rentner-Jazz

Quintett „Jazzware Company“ aus Augsburg.

Alle Infos zum Festival und das gesamte Programm gibt es im Internet unter

facebook.com/DinkelFestival.

25.-28. JULI

4 TAGE // 4 BÜHNEN // 40 BANDS & KÜNSTLER

FREIER EINTRITT

DINKELSCHERBEN

ANBINDUNG MIT DER BAHN / KOSTENLOSE PARKPLÄTZE

DinkelFestival


8

LIEBLING AUGSBURG

Fünf Fragen

Seit zwei Jahren ist Heike Neumann ein wichtiges Gesicht des

Augsburger Kulturkosmos, zusammen mit Intendant André Bücker

heuerte sie zu Beginn der Spielzeit 2017/2018 als Leiterin der

Kommunikation beim Theater Augsburg an. Mit der großen Spielstätte

im Martinipark und der Brechtbühne im Ofenhaus mussten dann

aber erst einmal zwei neue Spielstätten förmlich aus dem Erdboden

gestampft werden. Wir haben nachgefragt, ob denn mittlerweile so

etwas wie Normalität eingekehrt ist.

Text und Bild: Markus Krapf

an Heike Neumann

Leiterin Kommunikation am Staatstheater

Augsburg

01.

Trotz einer sehr schwierigen Ausgangslage habe ich

das Gefühl, dass seit zwei Jahren ein ganz neuer Spirit

durch die hiesige Theaterlandschaft weht. Bist Du denn

auch zufrieden mit Deinen ersten beiden Jahren hier?

Absolut. Ich fühle mich so wohl mit meinem Leben und der

Arbeit in Augsburg, dass ich mir jetzt in der Innenstadt sogar

eine größere Wohnung genommen habe.

02.

Ihr hattet in Rekordzeit erst einmal zwei komplett

neue Spielstätten zu organisieren. Hättest Du diese

berufliche Herausforderung auch mit den Erfahrungen

von heute angenommen?

Unbedingt! Ich wusste das ja vorher bereits und habe es mir sehr

genau überlegt. Und weil ich Herausforderungen liebe, ist es auch

genau das Richtige für mich. Wenn nicht immer wieder etwas

Neues passiert, dann stehe ich lieber auf und gehe weiter. „Nichts

Neues“ – das wird am Staatstheater Augsburg nicht so schnell eintreten.

Und die Großstadt ist auch gleich um die Ecke.

03.

Als gebürtige Berlinerin hast Du schon in Bremen,

Oldenburg, Heilbronn, Freiburg, München, Leipzig

und Braunschweig gelebt und gearbeitet. Welchen Platz

belegt Augsburg in Deinem persönlichen Ranking?

Ich gestehe, dass ich erst kürzlich sogar leicht erschrocken bin, als

ich gemerkt habe, wie hoch Augsburg mittlerweile bei mir im

Kurs steht. Am Anfang führten Bremen und Berlin, Bremen wurde

dann von Leipzig abgelöst, das dann zusammen mit München an

erster Stelle stand. Mittlerweile führt Augsburg meine persönliche

Tabelle aber sogar knapp vor Leipzig an.

04.

Was ist Deine Erfolgsformel für eine funktionierende

Kommunikation?

Neugierde! Ich bin ein unglaublich neugieriger Mensch und versuche,

jede Situation und jeden Menschen immer so zu betrachten,

als hätte ich sie oder ihn gerade zum ersten Mal in meinem

Leben gesehen. Das ist zwar super schwer, ich habe aber genau das

einmal im Rahmen meines Psychologie-Studiums in einer Philosophie-Vorlesung

gehört und gehe seither mit diesem Gedanken

durchs Leben.

05.

Gibt es etwas, was Du den Augsburgern zurufen

möchtest, die sich selber eher als Theatermuffel

bezeichnen würden?

Ich habe noch nie in meinem Leben in einer Stadt so viele Menschen

kennengerlernt, die nicht am Theater arbeiten. Das macht

mich glücklich und reich. Ich rufe also den Augsburgern zu: Ihr

wohnt in einer der schönsten Städte Deutschlands. Genießt es,

bekommt es mit, denn Ihr habt tolle Orte, an denen Ihr Kultur

erleben, an denen Ihr essen und trinken, an denen Ihr in der Natur

sein könnt. Seid offen, seid neugierig wie ich und kommt natürlich

zu uns ins Theater!


Hier geht’s

zu uns!

karriere.lew.de

Mal gegen den

Strom schwimmen?

Bei LEW geht das

Zu uns passt, wer Mut beweist und

neue Antworten sucht.


10

LIEBLING AUGSBURG

Liebling Augsburg

Saskia Grandel

Referentin für Presse- und

Öffentlichkeitsarbeit, Kunstsammlungen und

Museen Augsburg

Lieblingsladen:

Willi Singers Radlwerkstatt in der Bäckergasse.

Lieblingsplatz/-ort:

Die Westlichen Wälder, die Wertach Höhe Inningen &

mein Bett.

Lieblingsstadtteil:

Das Antonsviertel: Die Wertach und der Wittelsbacher

Park sind ganz nah, man ist mit dem Rad schnell in der

City, aber auch schnell wieder draußen.

Lieblingsrestaurant:

Das Café Viktor. Lauschiger Biergarten, leckeres Essen

und gut zum Abschalten vom Gewusel der Innenstadt, da

südlich der Bismarckbrücke.

Lieblingsbeschäftigung:

Im Wald sein, laut im Auto singen, reiten.

Lieblings Augsburger:

Duanne Moeser.

Lieblingsbuch:

Eins? Sorry, mindestens drei:

Wolf Haas – Das Wetter vor 15 Jahren

Marshall Rosenberg – Gewaltfreie Kommunikation

Stefan aus dem Siepen – Das Seil

Lieblingsgeräusch:

Wenn mein Islandpony Fylkir entspannt abschnaubt. Und

der Podcast “Die Eishockeyshow” von den Sportfuzzis

(höre mir jede Folge mindestens zweimal an).

Foto: Fabian Schreyer


INTRO

13


12 TRENDS

D E R S Z E N E - T R E N D S C O U T

D I E N E U E S T E N T R E N D S I M J U L I

von Harald Sianos

1

2

1. AIR MAX: Dieser Air Max 97 OG Sneaker von Nike sollte in keiner

Schuhkollektion fehlen. Farblich in Weiß gehalten, ist dieser Herren

Sneaker aus einem Obermaterial aus Textil und hochwertigem Leder

gefertigt und sorgt somit für einen Premium-Look. Der Schuh hat

einen tonalen Schnürverschluss, eine durchgehende Air Unit, die

Dämpfung und Aufprallschutz bei jedem deiner Schritte bietet und

eine griffige Außensohle, die für die nötige Traktion sorgt. Das

Orange gehaltene Nike Air Max-Logo an der Seite und Zunge verschafft

dem Schuh den ultimativen Retro-Look und setzt den finalen

Akzent. Gesehen bei JD Sports, City Galerie Augsburg 2. GIN MIT

SPIN: August Sloe Gin ist ein Gin-Likör mit feinherber Schlehennote.

Nicht zu süß, nicht zu sauer und natürlich basierend auf dem

leckeren August Gin! Intensive Aromen von Pflaumen, Mandeln,

Waldbeeren und Zerbe zeichnen ihn aus. Der August Sloe Gin kann

sowohl pur genossen oder als Basis für Cocktails und Aperitifs verwendet

werden. www.shop.augustgin.de 3. BULLIT AUGSBURG: Die

Stadt Augsburg stellt die Weichen richtig! Lastenräder werden ab Juli

2019 mit bis zu 1.000 Euro subventioniert. Der Bullit Store Augsburg

bietet absolut coole und modulare Lastenräder in diversen Größen,

Ausstattungen und Designs der Marke Larry vs. Harry. Klimaschutz

mit mehr Style geht kaum! Mehr Infos und Preise unter www.bullitstore-augsburg.de

3

Sie haben den neuesten Trend und glauben, Sie gehören auf diese Seite? Dann schreiben Sie uns an sianos@designbuero7.com


ANZEIGE

13

„Friedberger Zeit“ – Stadtgeschichte hautnah erleben

A

lle drei Jahre lässt die „Friedberger

Zeit“ in der altbayerischen Herzogstadt

im Wittelsbacher Land bayerische

Stadtgeschichte hautnah und historientreu

erleben. Vom 12. bis 21. Juli 2019

lädt das Altstadtfest wieder zu einer Zeitreise

ins 17. und 18. Jahrhundert. Die

Blütezeit der Stadt wird dabei authentisch

in Szene gesetzt. Heute zählt die

„Friedberger Zeit“ zu den beliebtesten

historischen Festen in Süddeutschland.

Ihre Premiere feierte die Veranstaltung 1989 anlässlich der 725-Jahr-Feier.

Seitdem erwacht die Blütezeit Friedbergs im 17. und 18. Jahrhundert alle

drei Jahre zu neuem Leben. Eine Zeit, in der vor allem die ansässigen

Uhrmacher national wie international ein hohes Ansehen genossen. Wie

sehr sich die Bürgerinnen und Bürger noch heute mit der „Friedberger

Zeit“ identifizieren, zeigt die hohe Zahl an historisch eingekleideten

Besuchern: Rund 10.000 Gewänder werden seit dem ersten Altstadtfest

registriert.

Die Historientreue ist ein Aspekt, der von der Stadt und den Organisatoren

hochgehalten wird, sich aber nicht nur auf Kleidung, sondern auch auf kulinarische

Genüsse, Geschirr, Dekor und das Rahmenprogramm bezieht. In

einer Präambel sind viele Details geregelt – vom passenden Gruß „Habe die

Ehre“ über die Kleiderordnung bis zum Trinkspruch „Auf die Gesundheit“.

All das schafft einen stimmigen Rahmen.

Eine tragende Säule des Festes ist die Beteiligung der Handwerkszünfte. So

kann man Steinmetzen, Maurern, Schmieden, Münzprägern und Töpfern

bei der Arbeit zusehen oder sich beim Bader eine Massage gönnen. Außerdem

werden Papierschöpfer, Herrgottsschnitzer und Beutelschneider ihre

Handwerkskünste zum Besten geben.

Das Schulspiel ist als weiteres Fundament des historischen Festes verankert,

denn die „Friedberger Zeit“ soll es Schulen und Besuchern ermöglichen,

sich mit der Geschichte des Ortes auseinanderzusetzen. Nicht zuletzt erfreuen

Musik in den Gassen und auf den Bühnen der Altstadt sowie die Aufführung

eines besonderen Uhrenspektakels die Besucher.

Weitere Informationen unter www.friedberger-zeit.de


14

TAG & NACHT

Riegele holt das Triple nach Augsburg!






















Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft

(links), überreicht zusammen mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (2.v.r.), in Anwesenheit der

Bayrischen Bierkönigin Veronika Ettstaller und der Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier, Medaille und

Urkunde an Steffen Broy, Frank Müller und Dr. Sebastian Priller vom Brauhaus Riegele. (Foto: DLG)





One Unity Consulting – It´s all about the people!

Sie sind bekannt für die professionelle und vollumfängliche Betreuung von Unternehmen im Bereich

Dokumentenmanagementsysteme und begleiten ihre Kunden auf dem Weg zur Digitalisierung.

One Unity bedeutet Arbeiten mit Passion, Professionalität und Innovationsgeist, um etwas zu

bewegen. Ihr Ziel ist es, gemeinsam die Kunden zu begeistern und deren Projekte zum Erfolg zu

bringen. Für den Standort in Gersthofen bei Augsburg sucht One Unity Consulting Verstärkung

durch begeisterungsfähige IT-Talente, die sich im Bereich Consulting, Projektmanagement und

Softwareentwicklung entfalten möchten. Keine leeren Versprechungen, keine Langeweile, kein

08/15 – versprochen! Besucht die Website www.one-unity.de. One Unity Consulting GmbH & Co.

KG, Röntgenstraße 44a, 86368 Gersthofen, Tel. 0821-80681100

15 JAHRE SÜDDEUTSCHE KARL-MAY-FESTSPIELE

Old Surehand vom 26.07. bis 08.09.


TAG & NACHT

15

AUS DREI MACH‘ EINS

Ankerdependancen suchen

Fahrräder und Anleiter für Werkstatt


















Aktionswoche rund ums Rad. Mit über 30 Programmpunkten:

Von Lastenradrennen bis Radlnacht.

augsburg.de/radlwoche

Glückliche Fahrradbesitzer in der Ankerdependance in Inningen zusammen mit (v.l.) Wolfgang Taubert,

Projektkoordinator Sport und Integration im Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Carina Roßkopf und Silvia

Norzinski



04.07. HAIFISCHBAR

Big Sandy & His Fly Rite Boys (USA)










Gemeinsamer Fahrradkorso durch die Stadt.

Start um 21 Uhr in der Maximilianstraße,

Rahmenprogramm ab 19 Uhr.

augsburg.de/radlnacht

Unterstützt von:


16

TAG & NACHT

04.07. GRANDHOTEL COSMOPOLIS

Madsius Ovanda + Fluffy Ruffles
















EINES DER SCHÖNSTEN STADTTEILFESTE

Bismarckstraßenfest

am 19. und 20. Juli















BMW-Autohaus Reisacher Grundsteinlegung

Europas mordernstes BMW und MINI Autohaus kommt nach Lechhausen.

Europas mordernstes BMW und MINI Autohaus an der A8 in

Lechhausen wird alles bisherige in den Schatten stellen. Bis Mitte 2020

wird in der Ammannstraße ein innovatives und kundenorientiertes BMW

und MINI Autohaus entstehen. Zusammen mit Eva Weber (2. Bgm.) und

weiteren Gästen (auch Führungskräfte aus der BMW-Zentrale in München)

wurde mit einer feierlichen Zeremonie der Grundstein des neuen

Reisacher BMW und MINI-Standortes gelegt.

„Bereits seit vielen Jahren steht unser Unternehmen für zukunftsorientiertes

Denken, die Nutzung regenerativer Energien und vor allem nachhaltiges Handeln.

Ich freue mich besonders, gemeinsam mit Ihnen heute den Grundstein für

unser zukünftiges kundenorientiertes und innovatives Autohaus zu legen“, so

Peter Reisacher. Durch die autobahnnahe Lage wird der neue Reisacher-Standort

in Augsburg allen Kunden und Interessenten eine optimale Erreichbarkeit und

Verkehrsanbindung garantieren. Der Neubau wird zudem weitere Maßstäbe in

den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzen. Im neuen Autohaus

werde nicht nur ressourcenschonend mithilfe von Fernwärme, Geothermie und

Betonkernaktivierung geheizt und gekühlt, sondern auch mit einer Photovoltaikanlage

eigener Strom produziert und über intelligente Energiespeicher bedarfsorientiert

verwendet. „Die Erfolgsgeschichte des Autohauses Reisacher wird

mit der heutigen Grundsteinlegung um ein grundlegendes Kapitel bereichert:

Mit der Fertigstellung der Baumaßnahmen wird den Reisacher-Kunden hier in

Augsburg das größte Angebot an BMW, MINI, BMW Motorrad und ALPINA

Fahrzeugen in Augsburg und Schwaben geboten. Das Familienunternehmen

Reisacher trägt somit zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Augsburg

bei. Vielen Dank dafür!“, so Eva Weber vor den ca. 50 Gästen.

Nachhaltigkeit in allen Bereichen stand bei der Gebäudeplanung im Fokus.

In der geräuschreduzierten Werkstatt wird mithilfe von Druckluft-Wiederverwertung

nicht nur 40 Prozent weniger Strom für die Erzeugung von Druckluft

eingespart, sondern durch die Rückführung auch der Geräuschpegel beim Radwechsel

erheblich gesenkt. In den biologischen Wasseraufbereitungsanlagen der

drei Waschanlagen befinden sich 80 Prozent des Brauchwassers kontinuierlich

im Durchlauf. Für Kunden stehen im Außenbereich zwei Elektroladesäulen mit

insgesamt 12 Ladepunkten für alle internationalen Standards bereit. Neben grünem

Strom wird ein großer Teil der Energie über die eigene Photovoltaikanlage

gewonnen. BMW Reisacher wird am neuen Standort in Augsburg zunächst

rund 110 Mitarbeiter beschäftigen. Das neue Autohaus ist aber für bis zu 150

Mitarbeiter ausgelegt. www.reisacher.de

Dusan Plevnik (Geschäftsleiter Reisacher Augsburg), Peter Reisacher (Inhaber und Geschäftsführer) und Eva

Weber (zweite Bürgermeisterin Stadt Augsburg) mauerten eine Zeitkapsel in den Grundstein.


TAG & NACHT

17

06.07. GASWERK

swa Erlebnistag


18

TAG & NACHT

09.07. REESEGARDEN

Muntermonika










11.07. BIS 14.07. AUF DEM HÜGEL IM ROTEN-TOR-PARK

Artland – Kunst mit und in der Natur










DIE BETEILIGTEN KÜNSTLER*INNEN:

Skulptur, Installation, Landart:








Hannes Conrad, Olli Marschall, Sascha Kempter, Roswitha Brandt, Edith

Mühldorfer, Rolf Jahnke, Café Exil (Hans-Ulrich Müller, Edward Grabbe,

Jasmin Mächtlinger), Peter Mayer, Thomas Tannenberg, Jörg Kupke, Ulrike

Hahn Katrin Christ, Lucie Wiedemann mit Kunstschülern der International

School Augsburg

Malerei: Mona Schafitel, Nadine Braun, Thomas Tannenberg

Fotografie: Ingrid Alsmann, Dagmar Amling, Luna Schafitel u.a.

Poesie: Katharina Maier, Nazeh Brik, Cornelia Koepsell u.a.

Musik: Akusdix, Urban Woodwalker u.a.

Augsburg eröffnet innovative und lockere Beratungsstelle



















Elsa Koller (Arbeitsamt), Stefan Kiefer (Sozialreferent) und Carolina Trautner (MdL / Staatssekretär) beim offiziellen

Durchschneiden des Eröffnungsbandes


TAG & NACHT

19

Christian Ohlenroth spielt den Lehrer Schmidtke im Video „Meine Mutter” von Kool Savas.

CHRISTIAN OHLENROTH MIT RAPPER KOOL SAVAS

KZ-Arzt, Lehrer oder liebevoller Papa














13.07. 11ER-BIERGARTEN IM ROSENAUSTADION

Sonnentanz – Volume Two 2019



















13.06. GALERIE MZ

Neue Szene-Layouter für zwei Tage im

Knast Stadtentwicklung



Haunstetten










Beteiligungswoche

13. bis 17. Juli 2019

Dieses Projekt wird im Städtebauförderungs-

Programm „Stadtumbau West“ mit Mitteln

des Bundes und des Freistaats Bayern

gefördert.

Stadt a Haunstetten

Ausstellung, Führungen

und Jugendworkshops in der

Messe Augsburg

Bürgerwerkstätten im

ehemaligen Rathaus Haunstetten

Auftaktveranstaltung

Samstag, 13. Juli, 13:30 bis 18:00 Uhr

Messe Augsburg, Halle 6

Ausführliches Programm unter:

augsburg.de/haunstetten-entwickeln

Heute. Morgen. Übermorgen.

Geobasisdaten: Bayerische Vermessungsverwaltung · Kartengrundlage: Stadt Augsburg, Geodatenamt


20

TAG & NACHT

21.07. HELMUT HALLER-PLATZ

Hallerluja! 80 Jahre Helmut Haller
















Bild: Fred Schöllhorn / Susanne Thoma

Reiterstandbild Maximilians I., Hans Burgkmair d. Ä., um 1508/1509. © Albertina, Wien.

MAXIMILIAN I. (1459–1519) KAISER. RITTER. BÜRGER ZU AUGSBURG

Sonderausstellung ab 15. Juni im

Maximilianmuseum















25.07. ZWISCHENZEIT, ANNASTR.16

Ausstellung „Housing First“ – Wohnen statt Unterbringung


TAG & NACHT

21

Locationwechsel beim Noisehausen

Festival 2019















26. UND 27.07 BALLONFABRIK

Bohnefestival - Zwei Tage, Zwei Vereine,

17 Künstler


22

TAG & NACHT

9. Ustersbacher Bier.Sommer.Festival am 19. und 20.07.

Große Freude machte sich in der Ustersbacher Brauerei breit, als vor wenigen

Wochen eine Einladung nach Berlin eintraf. Kein Geringerer als das Bundesministerium

für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz lud zur

Verleihung des Bundesehrenpreises in die Bundeshauptstadt. Der Bundesehrenpreis

wird jährlich an die Top 12-Brauereien mit den besten Gesamtleistungen

in der DLG-Qualitätsprüfung für Bier verliehen.

Der deutsche Brauertag mit dem Brauerabend bot den würdigen Rahmen

für die Ehrung, die den Ustersbachern zum bereits 5. Mal zuteil wurde.

Vorausgegangen waren die alljährlichen Biertests der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft

(DLG), bei denen alle Ustersbacher Biere mit Gold prämiert

wurden - von hell bis dunkel und leicht bis stark - zur Freude des gesamten

Brauerteams um 1. Braumeister Wolfgang Dahnke.

Wie gewohnt feiern die Ustersbacher ihre Erfolge mit Freunden – und auch

dieses Jahr wieder beim mittlerweile neunten Bier.Sommer.Festival am 19. und

20.07. und haben hierfür wieder erstklassige Bands engagiert. Pünktlich zum

Start am Freitag um 18.00 Uhr verwandelt sich der Ustersbacher Brauereihof

zum perfekten Festivalgelände. Den Anfang machen LOSAMOL, die in diesem

Jahr zum zweiten Mal nach Ustersbach kommen. THE SEER und QUEEN MAY

ROCK machen das Line-Up am Freitag komplett. Am Samstag reisen SPANK!

aus Memmingen mit groovigem Funkrock, Bluesrock und Reggae an. Ebenso

gibt es was von KAPELLE PETRA und ROOTS IQ auf die Ohren. Mehr Infos

unter www.ustersbacher.com

Königsbrunner Kinosommer ab 26.07.


TAG & NACHT

23

26. BIS 28.07. ZWISCHEN RATHAUS- UND HOLBEINPLATZ

La Strada 2019









































01.08. CITY CLUB

Barbarella Bang

Bang


24

TAG & NACHT

Biergarten beim Lagoi












Annette Zoepf/Stadt Augsburg

Stadtentwicklung Haunstetten

Beteiligungswoche vom 13. bis 17.07.









KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG

# Eigener Imbiss für Maciek

Bruzgo

# Magic Rico verzaubert das

Spießwerk!

# Die Gastro läßt ihn nicht los:

Sarge ist neuer Bar-Chef in der

Hoga-Lounge

Der großartige Barkeeper, der, nachdem

ihn sein Sprössling zuletzt

stärker in Beschlag nahm, nun

zuletzt und wiederholt bei Ulrich

Mayer in der No 7 zu Werke war, hat

wieder hinter den Tresen gefunden

und mixt jetzt im neuen Hotspot des

in der Gastro-Personalvermittlung

bundesweit tätigen Unternehmens

der BUHL-Gruppe.

Maciek Bruzgo hat u.a. schon in der

Kresslesmühle, der Färberei und im

Picnic gekocht. Jetzt hat er einen

eigenen Imbiss „Leckermann“ im

Bleigäßchen 2 (Nähe Zeugplatz,

Richtung St. Ulrich & Afra), wo

auch Space 2B ist. Der gebürtige

Pole kann echt kochen und macht

leckere Sachen!

# Augsburger Olympia-Legende

Karl-Heinz Englet feiert 80

Jahre!

Der sympathische und außergewöhnliche

Kanu-Sportler, zu dessen

größten Erfolgen die Vizeweltmeisterschaft

(1x) und Mannschaftsweltmeisterschaft

(2x) im

Wildwasserabfahrtslauf gehören

und der bei der legendären Olympiade

1972 das olympische Feuer am

Eiskanal entzünden durfte, feierte

topfit und gutgelaunt seinen 80igsten

Geburtstag am Augsburger Eiskanal.

Herzlichen Glückwunsch!

Gutgelaunte Tischzauberei mit

würzigen Spießen. Als Magic Rico

dann nebenan im Azsteakas den

frischgekürten SPD-OB-Kandidaten

Dirk Wurm entdecke, wurde kurzerhand

sogar noch Kandidaten-Magie

aus dem Hut gezaubert, die dem

eloquenten SPD-Politiker (Sportund

Ordnungsreferent) ein gutes

Ergebnis garantieren soll. Und siehe

da: flugs erschien die bezaubernde

Corina Maria ;-)


TAG & NACHT

25

Verleihung des Augsburger Pop-Preises Roy

Traditionell wird der Augsburger Pop-Preis Roy immer einen Tag vor dem

Modular-Start verliehen. Und weil das Festival 2019 erstmals auf das Gaskessel-

Areal umgezogen ist, hat auch der Roy seine Koffer dorthin gepackt. In diesem

waren dann auch die fünf Trophäen, die unter der Moderation der Augsburger

Popkulturbeauftragten Barbara Friedrichs charmant und wie folgt in der neuen

Brechtbühne unter den Künstlern verteilt wurden:

Gewinner in der Kategorie „Künstler des Jahres“ wurde die Folk-Pop Band

John Garner, die 2018 auf Pro Sieben und europaweit zu sehen war. Nominiert

waren die Comiczeichnerin Lisa Frühbeis, die unter anderem im Tagesspiegel

veröffentlichte, sowie die Italo-Schlager-Stars Roberto Bianco und Die Abbrunzati

Boys.

In der Kategorie „Newcomer/Nachwuchs“ konnte die Liedermacherin Ala Cya

die Jury überzeugen. Nominiert waren in dieser Kategorie auch die Deutschpop-

Band Hausnummer 13 und der Folk-Rock-Künstler JULO.

Das unabhängige Webradio stayfm von Jürgen Branz gewann die Kategorie

„Programm-Macher des Jahres“. Er konnte sich mit den Seinen gegen Die

Metzgerei und das Theaterensemble Bluespots Productions durchsetzen.

„Club des Jahres“ ist das mittlerweile leider geschlossene Kreuzweise. Mitnominiert

waren das Kesselhaus, das stetig Weltstars insbesondere aus der Elektro-Szene

nach Augsburg holt und die Kiezkneipe Hallo Werner.

Den Sonderpreis für das Lebenswerk ging an Girisha Fernando. Der Kurator,

Booker, Label-Betreiber, Produzent und Veranstalter steht für „Offenheit, Professionalität,

Vielseitigkeit und Loyalität“ wie es in der berührenden Laudatio

seiner langjährigen Musikerkollegin Lucy Pereira (On the Offshore) und seines

Freundes Michael Hegele (übrigens völlig zurecht) hieß.


26

TAG & NACHT

Verlosungen Juli 2019

Der Klick zum Glück: Von 01. bis 08. Juli hat unsere virtuelle Losbude auf www.neue-szene.de geöffnet.

Wer kein Internet hat: Wir freuen uns natürlich auch über Postkarten (Neue Szene, Bertha-von-Suttner-Straße 2, 86156 Augsburg) -

Telefonnummer nicht vergessen! Viel Glück!

3X2 KARTEN FÜR REVOLVERHELD AM 12.07. AM GASKESSEL

Die Musik wurde Johannes Strate in die Wiege gelegt, denn als Sohn einer

Pianistin und eines Gitarre spielenden Lehrers entwickelte sich das sympathische

Nordlicht schnell selbst zu einem herausragenden Musiker. Strate ist

durch seine TV-Jobs als Juror bei „The Voice Kids“ oder „Sing meinen Song

– Das Tauschkonzert“ auch der breiten Öffentlichkeit längst ein Begriff. Am

12.07. bringt der 39-Jährige Bremer auch Augsburg beim Open Air mit seiner

Band Revolverheld auf dem Areal des Gaskessels zum Kochen.

5X2 TICKETS FÜR MC FITTI AM 20.07.

AUF DEM SOMMER AM KIEZ

MC FITTI ist zurück und küsst eure Augen,

ohne sich auch nur eine Sekunde Gedanken

über eine Bindehautentzündung

zu machen. Fit wie 200 Paar Turnschuhe

heißt es Attacke! Wie sich das anfühlt,

könnt ihr schon bald bei MC Fitti am

Sommer am Kiez erleben. FITTI kommt in 4K-Optik und mit dem Langenscheidt

der Jugendsprache unterm Arm in unsere Stadt. Es ist so schön, dass

er wieder da ist! Hoppi Galoppi - schnell Tickets sichern! Übrigens... Wer im

rosanen Sakko zu MC FITTI beim SAK kommt, kriegt sein erstes Bierchen

aufs Haus!

2X2 KARTEN FÜR JESUS CHRIST SUPERSTAR AM 14.06. AUF DER

FREILICHTBÜHNE

Ab dem 29. Juni bringt das Staatstheater Augsburg Andrew Lloyd Webbers

weltbekannte Rockoper »Jesus Christ Superstar« auf die Freilichtbühne am

Roten Tor. Wir verlosen Tickets für die Mutter aller Rockopern, die in der

Augsburger Inszenierung von Regisseur Cusch Jung nicht nur durch eine

brillante Besetzung, sondern auch durch ein sensationelles Bühnenbild

besticht.

2X2 VIER-TAGESTICKETS FÜR DAS AFRIKA-KARIBIK FEST VOM 18. BIS

21.07. IN WASSERTRÜDINGEN

Auch 2019 wird in Wassertrüdingen wieder „eine Liebe“ zelebriert, wenn vom

18. bis 21.07. das Afrika-Karibik Fest stattfindet. Schon zum 13. Mal können

sich Besucher auf ein aufregendes und zugleich entspanntes Wochenende

im malerischen Wörnitztal freuen. Für die richtigen, musikalischen Vibes

sorgen große Namen und spannende Newcomer der nationalen und internationalen

Reggae-Szene wie z.B. Rootz Underground, La Brass Banda und

viele andere mehr.

2X1 TICKET FÜR DAS SUMMERBREEZE OPEN AIR VOM 14.08. BIS 17.08.

IN DINKELSBÜHL

Metal Fans aus ganz Europa sind sich einig: Das Summer Breeze Open Air

ist ein besonderes Event! Hier bekommt man nicht nur eine breite Auswahl

an Subgenres des Metal wie Death, Black, Thrash Metal und Metalcore

serviert, sondern genießt gleichzeitig die familiäre Atmosphäre auf dem Festivalgelände

und den historischen Charme der kleinen Stadt Dinkelsbühl in

Mittelfranken. Mit 40.000 Besuchern ist dieses Open Air das größte Metal-

Festival Süddeutschlands und doch hat man das Gefühl, Teil einer großen

Community zu sein, wenn man das Gelände betritt.

4X2 TICKETS EURER WAHL FÜR SOMMER

AM KIEZ 2019

Einen Monat lang gibt es auf der Bühne

vom SAK 2019 am Helmut Haller-Platz

ordentlich was auf die Löffel. Wir verlosen 4X2 Tickets für das Konzert Eurer

Wahl. Also checkt das Line Up unter: https://www.sommeramkiez.de/lineup

und schreibt bei Kommentar die Band, die euch am meisten peitscht.

3X2 TICKETS FÜR OLD SUREHAND VOM 26.07. BIS 08.09. IN DER

WESTERN-CITY

Die Jubiläums-Festspiele zeigen den großen

Klassiker der Karl-May Romane Old

Surehand in der einzigartigen Atmosphäre

der schnuckeligen Arena der Western-

City. Spannung und Humor der Romane

kommen nicht zu kurz. Wir verlosen 3x2

Karten für eine Vorstellung eurer Wahl!


GASTRO DES MONATS I NTRO

27

Gastro des Monats

45 Jahre Altstadt-Kneipe

THING

Der große Biergarten im Innenhof ist der ganze Stolz für Alexandra und Tobias Keilen

Es war um a.D. 1974, da gründeten ein paar langhaarige,

linksaktive Studenten – u.a. Max Weinkamm,

der später Sozialreferent wurde – einen Verein, der

im damaligen Problemviertel Altstadt einen Treff für

junge Leute aufbauen wollte. Wenn Menschen sich

treffen und diskutieren, kriegen sie natürlich Durst!

Aus der Getränkeversorgung für den Verein und die

Veranstaltungen wurde schon sehr bald eine Studentenkneipe,

die zu einem Zentrum der Bewegung

heranwuchs. Und weil der Augsburger auch damals

schon im Sommer gerne draußen saß, wurde der

große Hinterhof zu einem der schönsten Innenstadt-

Biergärten in Augsburg mit 400 Plätzen.

VON DER POLIT-STUDENTEN-KASCHEMME ZUR

VIERTEL-KNEIPE

Der engagierte Verein veranstaltete im Nebenraum

Filmabende zu Themen wie Frieden, Frauen und Ficken

und hier wurden auch die ersten Beratungen für

Kriegsdienstverweigerer durchgeführt. Tenor damals:

Du musst denen erzählen, was sie hören möchten...

Die Kneipe selbst war Platz angeregter bis stürmischer

Diskussionen, wie der altgermanisch-nordische

Begriff „Thing“ (steht für Volksversammlung und

Gerichthalten) auch nahelegt. Die Aussprache ist

übrigens nicht angelsächsisch, sondern germanisch

„ting“. Im Laufe der Jahre und der wechselnden

Betreiber – der Verein ist längst Geschichte – ist

freilich der gastronomische Gesichtspunkt immer

wichtiger geworden. Die Liste der Betreiber ist in

der Erinnerung des auch schon alten Sacks, welcher

der Schreiber dieser Zeilen ist, in aufsteigender

Reihenfolge: „Der Dicke“ Ralf, Uli Bachmann, Katja

Hofmann und nun Alexandra und Tobias Keilen, die

vorher das Barium 56 in der Jakoberstraße betrieben

hatten. Eine schöne Reminiszenz daran sind Cocktails

wie der BARIUM CARBONAT.

GUTE, PREISWERTE KÜCHE, KÜHLE BIERE UND

TOLLE BURGER

Wo früher mal Schinkennudeln ein Highlight waren,

sind heute Burger on the top: Gleich zwei Veggi-Burger,

einer davon vegan im Orient-Style und natürlich

die fleischigen Originale lassen den Gaumen freudig

erschauern. Die würzigen Kässpatzen, das Thai Curry

und andere asiatische Leckereien, außerdem Klassiker

wie Currywurst, munden ebenfalls. Diejenigen, die

nicht mehr in die Breite wachsen möchten, sind bei

den reichhaltigen, knackigen Salaten, die auch mit

gegrilltem Hähnchen oder Steak zu haben sind,

ebenfalls bestens bedient. Ein Special gibt es übrigens

nun schon seit 20 Jahren: Der Tatort-Sonntag

mit Kässpatzen für 7,50 Euro. Aufregend: Auf der

Wochenkarte tauchen Verlockungen auf wie Gnocchi

oder „Wasserspinat-Bowl mit Pak Choi, Reis

und gegrilltem Rindfleisch in pikanter Sesam-Soja-

Apfelsaft-Austernsoße“! Mmmhh!

GROSSER BIERGARTEN MIT ALTEN BÄUMEN UND

TOTEMPFAHL

Der große Biergarten ist etwas ganz Besonderes!

Logistisch perfekt ist die Ausschankhütte für kühle

Riegele-Biere gleich am Eingang – man nimmt

sein Getränk gleich mit an einen der 400 Plätze.

Freundliche Kellner nehmen die Essensbestellung

auf und bringen die Speisen aus der Küche. Der

Totempfahl ist schon fast seit dem Anfang dabei

und bewacht die Gäste.

PREISE:

Bier: 3,60

Wein: ab 3,90

Jack Cola: 7,90

Gin Tonic: 7,90

Wurstsalat: ab 7,90

Burger: ab 7,50

Currywurst mit Pommes: 8,60

Kässpätzle mit Salat: 9,40

Thai Curry: ab 9,50

Chicken Salad: 10,50

FAZIT:

Dieser Laden ist eine neuzeitliche Legende. Gut,

günstig, gemütlich und mit einem wirklich schönen

großen Biergarten mit hervorragendem und flotten

Service. Und wer schon mal die gelegentlich stattfindenden

Konzertabende miterlebt hat, der weiß, dass

es im Thing auch heiß hergehen kann! Daneben gibt

es aber auch die gemütlichen Kneipenabende, bei

denen Studenten mit Bewohnern des Viertels oder

kartenspielenden Leuten aus allen sozialen Schichten

zusammenkommen. Dazu das leckere und günstige

Essen mit kulinarischen Exkursionen... Tatsächlich ist

das THING ein Wirtshaus im besten Sinne – für alle

Menschen und für alle Sinne.

(Pit Eberle)

THING

Vorderer Lech 45

Mo-Do 18-1, Fr + Sa 18-2 Uhr, So. 17-24 Uhr

Biergarten: 17-23 Uhr, Warme Küche bis 22 Uhr

Tel. 0821-39505, www.mein-thing.de


28

ZOOM

Interview mit Rollerfahrer

MAX GEHL


Since 1985“

Der Augsburger Rollerkö

Augsburg ist eine echte Hochburg der Schaltroller-Szene. Legendär sind das alljährliche „Anrollern“ im April und das „Abgoggeln“ im Herbst.

Hunderte von Scooterboys und- Girls treffen sich dann, um gemeinsam ihrem knatternden Hobby zu frönen. Darüber hinaus ist der Königsplatz

vor dem ehemaligen Salamander schon seit fast 35 Jahren ein wöchentlicher Treffpunkt für Piaggio-Enthusiasten. Wir sind hingefahren und

haben Max Gehl getroffen, der dem Mythos der Vespa bereits Mitte der 80er-Jahre erlegen ist.

Von Markus Krapf

E

in unglaublich schönes Teil, auf dem du da sitzt. Was ist das

denn für ein Roller?

Das ist eine sandfarbene Vespa 150 T4, Baujahr 1961 mit

leichten Tuningmaßnahmen, so dass ich auch den Berg hochkomme.

Der Roller ist sechs Jahre älter als ich.

Seit wann fährst du an den Rollerkö, der ja schon seit 1985

richtig angesagt ist?

Tatsächlich erst seit vier Jahren. Denn Mitte der 80er gab

es zwei Rollertreffs in Augsburg. Den Rollerkö hier und eine

andere Truppe von circa 40 Leuten, die sich am Rathausplatz

versammelt hat. Das war damals meine Clique an der Ecke vor

dem ehemaligen Musik Durner.

Erinnerst du dich noch an deinen ersten Roller?

Na klar. Das war eine Vespa PX 80, Blech mit vier Gängen.

Die wurde damals bis zum Exzess getuned, mir aber nach

eineinhalb Jahren vor dem Odeon bei einer Polizeikontrolle gezwickt.

Er war übrigens einer der flotteren Roller Mitte der 80er-

Jahre in Augsburg. Wir alle kannten uns untereinander und es

war schon auch ein Wettkampf, was Power und Optik angeht. Wer hat den

Schnellsten und wer den Schönsten...

Die Augsburger Polizei war damals mit den gefürchteten Herren Horn

und Engelhard ständig hinter den aufgemotzten Rollern her, wenn ich

mich richtig erinnere?

Allerdings! Meine Familie hatte oft mit den beiden zu tun, weil wir damals

in unserem Laden noch eine Vespa-Vertretung hatten und beide sich

ständig bei uns über die diversen Tuning-Möglichkeiten informiert haben.

Ich habe dies dann aber immer gleich brühwarm an die Rollerfahrer weitergegeben.

So wussten die dann auch gleich, was die Polizei so alles wusste

(lacht).

Gab es unter den beiden Treffs am Kö und am Rathausplatz eine gewisse

Konkurrenz?

(Lacht immer noch) Na ja, jetzt stehe ich ja mittlerweile selber am Kö,

aber früher trafen sich hier mehr die Popper und die Schönen. Bei uns am

Rathausplatz waren eher die verwegenen Chaoten. Man ging danach auch

nicht in die selben Kneipen. Während wir im Jerome, im Quax oder bei Rudi

im Slip waren, zog es die Leute vom Rollerkö eher ins Life.


ZOOM 29

Fotos: Markus Krapf

Hat deine Rollertruppe von damals

Einfluss auf deine persönli-


che Entwicklung genommen?

Ich war sicher einer der Braveren

in unserem Haufen von

Chaoten, da war es am Kö schon

gesitteter. Aber es war immer lustig,

im Convoy zusammen in die verschiedenen

Clubs zu rollern oder

uneingeladen auf diversen Parties

aufzutauchen. Wir waren einfach ein verschworener Haufen, haben aber alle

eine ganz normale Entwicklung genommen. Manche aus beiden Lagern

treffe ich noch heute als Familienväter in meinem Fahrradgeschäft und dann

erzählen wir uns mit leuchtenden Augen die Geschichten von damals.

Am Ende waren alle Parkplätze der

Maxstraße von Rollern besetzt.

Die alten Zeiten sind aber offensichtlich kein Hindernis für dich, jetzt

zum Rollerkö zu gehören?

Überhaupt nicht! Börny, ein guter Kumpel vom Rollerkö, wusste, dass

ich noch die alte und seit 20 Jahren stillgelegte T4 rumstehen hatte und forderte

mich immer wieder auf, das Teil endlich herzurichten und dann am

Freitag damit zum Kö zu kommen. Irgendwann habe ich nachgegeben und

war vor vier Jahren zum ersten Mal hier. Seitdem komme ich regelmäßig.

Wie hart ist denn die Tür zum Rollerkö?

Überhaupt nicht. Die Jungs und Mädels vom Rollerkö sind komplett

offen und freuen sich über Gleichgesinnte. Wer einen Blechroller mit Schaltung

fährt, ist herzlich willkommen. Erst vor Kurzem kam einer aus Norddeutschland

mit seinem Roller nach Augsburg, hat ein paar Leute

angequatscht und kommt seitdem regelmäßig. Vespafahren verbindet schon

sehr und auch damals, als es noch zwei Lager gab, haben die circa 200 Augsburger

Rollerfahrer immer zusammengehalten, wenn es darauf ankam.

Hört sich an, als hättest du was Bestimmtes im Kopf?

Ich erinnere mich noch an eine Demo aller Augsburger Rollerfahrer.

Man durfte schon damals nicht auf den Gehwegen parken, also versammelten

sich alle an einem Samstag auf der Maxstraße,

um ein Zeichen zu setzen. Zu der

Zeit gab es noch Parkuhren und bei

jedem Auto, das weggefahren ist, hat sich

einfach ein Roller draufgestellt und die

Parkuhr gezogen. Am Ende waren die

Parkplätze der kompletten Maxstraße ausschließlich

von Rollern besetzt. Das waren

Gemeinschaftserlebnisse, die uns alle zusammengeschweißt

haben.

Wie ist es denn um den Augsburger Schaltroller-Nachwuchs bestellt?

Es kommen tatsächlich nur wenige junge Rollerfahrer nach. Das liegt

einerseits an den mittlerweile recht hohen Kosten, viele Eltern finden es aber

auch einfach zu gefährlich, wie ich an meinem Bekanntenkreis sehe. Aber

die Kinder von uns „alten“ Rollerfahrern treten schon langsam in unsere

Fußstapfen. Ich habe übrigens auch zwei Jungs, die bereits beide PX Blech

fahren.

Ist mir beim letzten Anrollern auch aufgefallen, dass viele „alte“ Rollerfahrer

ihre Kinder dabei hatten. Mein Sohn ist 12 und fiebert schon

jetzt seinem 16. Geburtstag entgegen, um danach meine PX 80 von 1980

in Beschlag nehmen zu können. Wie wichtig sind Anrollern und Abgoggeln

für dich?

Beide Veranstaltungen sind für mich sehr wichtige Ereignisse. Dabei

wird quasi die Rollersaison im Frühling eröffnet und im Herbst mit einem

traditionellen „Goggel-Essen“ wieder beendet, daher auch der Name. Wenn

man zusammen mit über 200 alten, bunten und knatternden Rollern übers

Land fährt, leben wir nicht nur unsere Gemeinschaft, sondern zaubern auch

den Menschen in ihren Autos und Gärten ein Lachen ins Gesicht, weil die

Vespa einfach einen riesigen Kultfaktor hat. Würde man mit zehn Motorrädern

ankommen, dann würden die Leute empört den Vogel zeigen.

Weitere Infos zum Augsburger Rollerkö gibt es bei Facebook und unter

https://rollerkö.de


30

ZOOM

„SIP SIP Hurra!“


Ein „Joyride“

nach Landsberg / Lech

Interview mit Ralf Jodl von Deutschlands größtem Anbieter für

Motorrollerzubehör

Tatsächlich ist eine der besten Adressen unseres Globus für die Bedürfnisse der Rollerfahrer nur

rund 40 Kilometer vor den Toren Augsburgs zu finden. Dort haben Ralf Jodl und Alex Barth noch

als Gymnasiasten vor einem Vierteljahrhundert ihren SIP Scootershop gegründet. „Neue Szene-

Rollermaschine“ Markus Krapf hat sich mit seiner 1985er Vespa PX auf den Weg nach Landsberg

gemacht, um Ralf, einem der beiden Geschäftsführer, die aus ihrem Hobby längst ein mega

erfolgreiches Business gemacht haben, zum Jubiläum zu gratulieren.

HHey Hey Ralf, mir vibriert ordentlich der Hintern, aber es hat sich gelohnt.

Euer Scootershop ist ganz schön erwachsen geworden, seit ich das

letzte Mal hier war. Stimmt es, dass ihr in den Kellern eurer Elternhäu-

ser angefangen habt?

Das stimmt. Eigentlich sind wir so in dieses Business reingerutscht: Mein

Partner Alex und ich wollten mit unseren Vespas auf ein Rollertreffen nach

Aachen fahren. Leider haben wir es von Landsberg nur bis Illertissen geschafft,

als sich bei mir die Kurbelwelle verbogen hat. Alex´ Vater musste uns also mit

dem Hänger zurückholen und wir sind dann mit dem Auto gefahren. Einer

unserer Kumpels, der sich damals schon mit einigen Eigenprodukten für

Roller selbstständig gemacht hatte, gab uns ein paar Teile mit, die wir dann

auf dem Treffen in Aachen an die rund 800 Besucher verhökern sollten. Und

obwohl wir echt den armseligsten Stand von allen hatten, eigentlich war es

nur ein Decke mit einer Box voller Teile, waren wir innerhalb von nur einer

Stunde ausverkauft und hatten auch noch 1.000 Mark im Geldbeutel.

Das war also die Geburtsstunde von SIP?

Den Namen SIP haben wir uns dann tatsächlich bereits auf der Rückfahrt

von Aachen überlegt, eigentlich haben wir uns im Auto sogar richtig

heißgeredet. SIP bedeutet „Scooter Innovation Parts“ und auch den Claim

„Performance & Style“ hatten wir in der Euphorie um die ersten 1.000 Mark

nach dieser Rückfahrt bereits am Start. Wir hatten in dem Moment auch

schon fünf oder sechs Eigenprodukte im Kopf, die wir dann auch produziert

haben.

Ihr kanntet euch aus der Schule?

Auf unserem Schulparkplatz gab es eine Motorradecke, wo auch die 10 bis

15 Vespafahrer parkten. Natürlich kannten wir uns alle untereinander, egal in

welcher Jahrgangsstufe wir waren. Alex war ein Jahr über mir und ich glaube,

ohne das gemeinsame Interesse hätten wir uns sicher nicht wirklich kennengelernt,

weil wir eigentlich grundverschiedene Typen sind.


ZOOM

31

Rollerfahren verbindet eben...

Das ist definitiv so. Mit der Vespa hat man immer und auf Anhieb eine

Base. Das funktioniert übrigens auch mit alten VW Bussen oder bestimmten

Motorrad-Marken. Und die Vespa hat den Vorteil, dass sie schon gleich nach

dem Krieg ein Globalisierungsprodukt war und unglaublich erfolgreich auf

der ganzen Welt verkauft wurde. In England, Deutschland, Frankreich, auch in

Asien gab es Lizenzbauten, deshalb ist auch die ganze Welt voll damit. Wenn

also ein Vespafahrer in ein anderes Land zieht und seine Vespa mitnimmt,

dann hat er sofort Anschluss, denn es gibt dort hundertprozentig auch einen

Scooterclub mit Gleichgesinnten.

Auch bei uns in Augsburg gibt es ja eine tolle Rollerszene.

Ganz genau. Seit fast 35 Jahren treffen sich die Mädels und Jungs des

Rollerkö in Augsburg immer am Freitag Abend am Königsplatz. Und kommt

jemand neu dazu, dann ist er sofort integriert, wenn er nicht gerade ein

vollkommender Unsympath ist und hat auch umgehend Anschluss. Dies funktioniert

überall auf der Welt. Ist mir selber im Urlaub beispielsweise in Sankt

Petersburg und Indien genau so passiert.

Auf dem Weg hierher habe ich auch mindestens 25 Vespafahrer getroffen

und alle gegrüßt.

Genau wie es sich gehört. Auch das macht den Reiz des Vespafahrens aus.

Die Vespa ist einfach deutlich mehr als nur ein Fortbewegungsmittel!

Zurück zu eurer Geschichte. Vor genau 25 Jahren habt ihr euer Hobby

zum Business gemacht und wurdet damit auch relativ schnell erfolgreich.

Genau. Nach Aachen haben wir zunächst einige kleine Teile, ich glaube

es waren fünf, produzieren lassen und zusammen mit anderen Teilen aus den

elterlichen Kellern heraus verkauft. Wir sind dann aus Platzgründen und weil

am Wochenende die Leute bis zur Straße hinausstanden, schnell in eine der

damals leeren Kasernen umgezogen, ehe uns der Mietvertrag dort gekündigt

wurde. Wir haben zu dem Zeitpunkt allerdings beide nach wie vor studiert.

Du sogar bei uns in Augsburg, oder?

Genau. Ich BWL und Alex Bauingenieur. Wenn es also mit SIP nichts

geworden wäre oder wir die Lust verloren hätten, dann hätten wir einfach

wieder ein bisschen intensiver studieren können.

Und weil es nach dem Abriss der Kasernen nichts Adäquates zum Mieten

gab, habt ihr mit Anfang 20 einfach mal selber gebaut?

Genau. Das war im Jahr 2000. Wir hatten auch damals schon einen gewaltigen

Platzbedarf für unser Lager , weil wir - genau wie heute auch noch - in

den fünf sechs Monaten der Hochsaison alle Teile lagernd vorhalten wollten.

Hat man nämlich selber die entsprechenden Teile nicht da, dann hat sie eben

ein anderer Anbieter.

Ganz schön risikofreudig in so jungen Jahren. Und ihr habt auch

damals schon alles andere als 08/15 gebaut.

Es war damals tatsächlich noch nicht einmal der Kreditvertrag mit der

Bank final unterschrieben, als die Bagger schon gerollt sind. Der Architekt

war übrigens bei unserem ersten Bau wie auch hier der Augsburger Architekt

Wolfgang Ott. Ich hatte in der Zeitung sein Gebäude der Firma Cancom in

Scheppach gesehen und gleich gewusst, dass er der Richtige für uns wäre,

wenn es irgendwie realisierbar sei.

Und nach einem Jahr stand dann euer erster eigener Laden?

Genau. Von 2001 bis 2016 waren wir dort zuhause und obwohl wir sogar

„Die Vespa ist mehr als nur ein

Fortbewegungsmittel!“


32

ZOOM

einmal angebaut haben, wurde der Platz dort dann einfach zu eng. Wir sind

dort mit 12 Mitarbeitern eingezogen und waren am Ende schon 70.

Hier an dem neuen Standort arbeiten mittlerweile weit über 100 Mitarbeiter

aus 8 verschiedenen Nationen. Wie schwer ist es denn in eurer

Branche, gutes Personal zu bekommen?

Lagerleute findet man immer irgendwie, wir brauchen aber eben auch

Spezialisten, die sich mit der Vespa auskennen. Das was wir machen, kannst

du ja nirgends lernen. Unsere Leute haben meist etwas anderes gelernt, aber

durch ihr Hobby Vespa landen sie dann bei uns. Allerdings findet man solche

Leute eben nur sehr schwer. Wenn du also mal was hörst, sag gerne Bescheid!

Vielleicht liest ja sogar so ein Kandidat dieses Interview.

Im SIP-Lager liegen 2,3 Millionen Teile, circa 2.500 davon sind SIP-Eigenproduktionen.

Gibt es aus euren eigenen Entwicklungen eigentlich

den Megaseller?

Den gibt es tatsächlich. Der heißt SIP Road und ist ein Auspuff, der sehr

gut funktioniert. Deswegen verkaufen wir den tatsächlich richtig gut. Und

mittlerweile produzieren und verkaufen wir schon die dritte Version.

Oft tauchen Probleme auf, wenn es zwei gleichberechtigte Chefs gibt.

Habt ihr niemals Stress?

Tatsächlich zum Glück nie. Wir haben uns von Anfang an die Aufgaben

ganz gut aufgeteilt. Ich bin der Vertrieb-und Marketingmann und nicht

so wahnsinnig strukturiert. Alex ist der straighte Bauingenieur, der gut mit

Zahlen kann. Perfekt für Einkauf, Kalkulationen und Logistik. Wir haben also

im Alltag gar nicht so viele Berührungspunkte. Wichtig ist auch, dass wir uns

noch nie über Geld gestritten haben. Weder wenn eines da war, noch wenn

keines da war. Das Thema Geld hat uns beide nie so zentral interessiert, dass es

darüber Streit gegeben hätte.

Hat SIP eigentlich eine Werkstatt?

Wir haben eine interne Werkstatt für die eigenen Entwicklungen und

Projekte, aber keine für Kundenreparaturen.

Toll ist auch das Café „Siperia“.

Das betreibt ein langjähriger Freund von uns, der auch eine Pizzeria in

Landsberg betreibt. Die „Siperia“ ist ein Tageslokal, das einmal im Monat auch

abends für den sogenannten „Aperitivo“ ab „SIPzehn“ Uhr öffnet. Mit feinem

Essen und Getränken, DJs und einer tollen Atmosphäre. Du kannst auf unserer

Facebookseite sehen, wann der „Aperitivo“ stattfindet.

Kompliment übrigens zu eurem Facebook-Auftritt. Mit knapp 230.000

Followern bewegt ihr euch hier ungefähr auf dem Niveau eines

Fußball-Bundesligisten wie des FC Augsburg.

Daran kann man ganz gut erkennen, dass die Vespa und natürlich auch

Lambretta gar kein so kleines Nischenthema ist. Wir haben auf unserer Facebook

Seite aber auch praktisch täglich interessante und relevante Posts.

Auf eurer Facebook-Seite habe ich aber auch noch etwas anderes gesehen.

Im Juli stehen gleich zwei fette Events im SIP-Kalender. Am 06.07.

gibt’s den Joyride. Ist der vergleichbar mit dem Augsburger Anrollern?

Kann man denk ich durchaus vergleichen. Das ist unsere jährliche Ausfahrt

rund um den Ammersee. Komm vorbei, dann wirst Du in Gesellschaft

von womöglich 400 Gleichgesinnten sein, die alle zusammen im Convoy

fahren. Es gibt zwei Stops, einen in St. Alban am See und den zweiten in

Schondorf. Auch direkt am See.

Da bin ich heuer save mit dabei. Noch geiler klingt ja „Tacho Karacho“...

Was verbirgt sich denn dahinter?

Beim Tacho Karacho fahren zwei Roller gegeneinander, Mann gegen Mann,

der schnellere kommt in die nächste Runde. Es gibt sechs verschiedene Klassen,

in denen sich die Teilnehmer im Rahmen der Deutschen Blechroller Meisterschaft

auf 150 Metern im Stechen duellieren. Tacho Karacho ist eine Show-Veranstaltung,

alle Teilnehmer brauchen eine Rennlizenz. Zum Zuschauen ist das ein

riesiges Spektakel direkt vor unserem Haus, versorgt werden die Zuschauer von

der Siperia, wir bauen auch eine kleine Tribüne auf. Tacho Karacho ist heuer am

27. Juli ab 10.00 Uhr. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch! (max)

Firmengründer Ralf Jodl

„Wir würden sofort noch ein

paar Leute nehmen, die sich mit

Rollern auskennen und Bock

haben, daraus einen Beruf zu

machen.“

Tacho Karacho am 27. Juli


41

Mobile-App

NEU

ALLE BEITRÄGE UND

NACHRICHTEN:

Alle Szene-Beiträge und

Nachrichten immer dabei.

NEWS

KULTUR

NIE WIEDER ETWAS

VERPASSEN:

Alle Veranstaltungen und

Partys auf einen Blick

SPORT

KONZERTE

FESTIVALS

JETZT KOSTENLOS

IM APP STORE


34

ZOOM

Fridays for Future

Interview mit einem Demonstranten

Jeden Freitag bestreiken Tausende Schüler auf der ganzen Welt ihren

Schulunterricht. Sie gehen unter dem Motto „Fridays for Future“ auf die Straße

und demonstrieren für einen effektiven Klimaschutz - auch in Augsburg. Wir haben

mit dem Aktivisten Paul Primbs über Kritik an der Bewegung und deren Ziele

gesprochen. Von Marcus Ertle

PPaul, wie viele Schulstunden hat dich der Klimaschutz bisher gekostet?

Die Schulzeit liegt jetzt doch schon etwas hinter mir und da ich dieses und

letztes Semester freitags sowieso keine Vorlesungen habe, waren es für mich bis

jetzt eher Demos als Streiks.

Trotzdem ist konsequenter Umwelt- und Klimaschutz natürlich nichts, was

ich alle paar Freitage mit drei Stunden so einfach abhaken kann.

Du bist bei den Grünen?

Ja, ich engagiere mich auch bei der Grünen Jugend, da haben wir jetzt eine

Gruppe, die sich regelmäßig trifft, um entlang der Wertach Müll zu sammeln,

das sind dann auch schnell immer ein paar Stunden. Mein Fahrrad ist

tempomäßig natürlich kein Auto und oft muss ich zu einem weiter entfernten

Supermarkt radeln, um unverpacktes Obst und Gemüse zu finden, aber vor

allem die Planung von Aktionen zu Themen wie Plastik oder Kohle nimmt

schon eine Menge Zeit in Anspruch. Es geht den allermeisten Demonstranten

also sicher nicht darum, dass sie sich einen entspannten Freitag machen und

mit dem Thema Klimaschutz haben sie gar nichts am Hut. Das sagen ja viele

Kritiker, aber das ist natürlich totaler Quatsch.

Wieso machst du mit?

Die Klimakrise ist für die Stabilität der Ökosysteme unseres Planeten und

für viele Millionen Menschen eine existenzielle Bedrohung. Das ist eine

echt unangenehme Wahrheit, auch wenn wir in Deutschland aktuell noch

keine Folgen spüren und bis vor Kurzem nur wenige Parteien und eine

Handvoll Organisationen darauf aufmerksam gemacht haben. Aber wir

müssen uns klar machen, dass wir es mit einer globalen Krise zu tun haben,

die in Zukunft auch immer mehr uns betreffen wird. Fridays for Future

hat es endlich geschafft, dass Klimaschutz ein Thema ist, über das jetzt in

Talkshows gesprochen wird und zu dem sich endlich auch Parteien, für die

zukunftsorientierte Politik und Klimaziele absolute Fremdwörter waren,

äußern müssen. Dass ich diese Bewegung unterstütze, ist für mich also

überhaupt keine Frage, die Situation ist viel zu ernst und die Sache ist viel zu

wichtig, um nicht mitzumachen.

Wie viele Leute beteiligen sich im Schnitt an der FFF-Demo in Augsburg?

Beim letzten Streik waren es zwischen 1.000 und 1.500. Beim ersten Streik

waren es ähnlich viele. Zwischendrin waren es auch mal weniger, aber selbst

beim schlimmsten Regen, den kältesten Temperaturen und trotz der Schulferien

waren wir immer locker dreistellig.

Um was genau geht es euch?

Einerseits ganz simpel erstmal darum, darauf aufmerksam zu machen, dass

wir in uns in einer Krise befinden und Politiker*innen anfangen müssen, dementsprechend

zu handeln. Auf die Frage: „Worum genau geht es euch?“ kamen

ganz klare Forderungen. Kohleausstieg bis 2030 und 100 Prozent erneuerbare

Energieversorgung bis 2035. Bis Ende dieses Jahrs wollen wir einen Stop der

Subventionen für fossile Energieträger und eine längst überfällige Steuer

auf Treibhausgasemissionen. Wir müssen als Gesellschaft umdenken und

anfangen, zukunftsorientiert und nachhaltig zu denken und zu handeln. Das

ist keine Krise, die wir einfach aussitzen können. Vor 30 Jahren hätten wir den

Kurs noch leicht ändern können und wären nie in diese Lage gekommen, jetzt

aber brauchen wir radikale Änderungen.


ZOOM

35

„Das ist keine Krise, die

wir einfach aussitzen

können.“

Denkst Du, dass ihr wirklich etwas bewirken könnt?

Der Einsatz lohnt sich auf jeden Fall! Wir haben es geschafft, dass ganz

Deutschland über die Klimakrise spricht, anstatt sie als Öko oder Hippie-

Thema abzustempeln und zu diskreditieren. Noch größer war die Belohnung

unseres Einsatzes durch das Ergebnis der Europawahl. Union und SPD sind

jetzt endlich gezwungen, sich mit Klimapolitik auseinanderzusetzen. Ob sie

das ganz verstanden haben, ist zwar doch fraglich, schließlich spricht AKK von

Meinungsmache, wenn wissenschaftliche Fakten auf den Tisch gelegt werden

und um Armin Laschet nach der Wahl zu zitieren: „Aus irgendeinem Grund ist

das Klimathema plötzlich zu einem weltweiten Thema geworden“. Allerdings

hat das U 30-Wahlergebnis ganz klar gezeigt, dass alle Parteien sich ernsthaft mit

Klimaschutz befassen müssen oder von unserer Generation einfach nicht länger

gewählt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ohne Fridays for Future

dazu gekommen wäre.

Wie sehen deine Eltern den Streik?

Meine Eltern sind noch deutlich krassere Ökos als ich, mit selbstgemachtem

Waschmittel und allem. Wenn ich ein paar Jahre jünger wäre, wären sie sicher

als Parents for Future mitgekommen und mir unglaublich peinlich gewesen

(lacht). Aber ganz im Ernst, ich bin sehr glücklich, dass meine Eltern nicht zu

den Erwachsenen gehören, die in Facebook-Kommentarspalten Jugendliche

und Kinder aufs Übelste beleidigen und wilde Verschwörungstheorien über

Greta Thunberg teilen.

Wie soll es weiter gehen?

Solange sich nichts verändert, werden wir auf jeden Fall weiter streiken. Wir

machen das jetzt seit einem halben Jahr und die Stimmung beim letzten Streik

war in meinen Augen so gut wie seit dem Ersten nicht mehr. Aufhören werden

wir auf jeden Fall nicht, es geht hier schließlich um unsere Zukunft. Langfristig

denke ich, dass die Regierungsparteien spätestens vor der Bundestagswahl in

zwei Jahren ihren Kurs umdenken und Klimapolitik machen müssen. Ansonsten

werden andere Parteien übernehmen, die der Herausforderung gewachsen

sind, unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Generationen

nach uns gerecht zu werden. So oder so wird sich dank unseres Aktivismus

schon bald etwas ändern.


36

ZOOM

Utopien für Augsburg

Interview mit tim-Museumsleiter Dr. Karl Borromäus Murr

W

„Andersheit als

Bereicherung und

nicht als Bedrohung

zu erfahren, ist der

Königsweg.“


ZOOM

37

Wie wird Augsburg im Jahr 2040 aussehen? Wie werden die Augsburger wohnen, fahren, arbeiten,

zusammenleben? Diesen Fragen widmet sich noch bis Oktober das Textilmuseum (tim) mit der

Ausstellung Augsburg 2040 Utopien einer vielfältigen Stadt. Dadurch inspiriert haben wir tim-

Direktor Dr. Karl Borromäus Murr über die Zukunft Augsburgs gesprochen. Von Marcus Ertle

Wie wird die Innenstadt/Fußgängerzone aussehen? Mit Blick auf die

Auswirkungen der Digitalisierung auf den Handel.

Ich glaube, wir werden Läden und Geschäfte sehen, die viel flexibler als

heute auf Anforderungen reagieren, wie auf den jeweiligen Bedarf, die Tageszeit

oder Saison. Zudem werden gemeinsame Nutzungen immer stärker in

den Vordergrund treten. Dann teilen sich ein Café, eine Bar, ein „Coworking

Space“, eine „Job Zone“, eine Postannahmestelle, ein Friseurladen und so weiter

gemeinsam ihre Flächen. Aber wir werden auch ganz neuartige Verkaufsstellen

erleben, die ein Einkaufen ohne Verkäufer*innen erlauben.

Bleibt da noch Platz für den klassischen Einzelhandel?

Ja, aber nur für bestimmte Branchen, in denen professionelle Beratung im

Bereich höherwertiger Konsumgüter einen unschlagbaren Wettbewerbsvorteil

darstellt.

Wie mobil wird Augsburg sein? Werden noch Autos fahren oder

vielleicht schon fliegen? Fahren fast alle Rad, oder lassen sie sich durch

automatisierte Gefährte chauffieren?

Auch wenn es noch schwer vorstellbar ist – in der Zukunft wird das

eigene Auto eine immer geringere Rolle spielen. Stattdessen nehmen Sharing-

Modelle und autonome Fahrsysteme an Bedeutung zu. Vielschichtige Verkehrsdienstleitungen,

die wir Menschen mit einer Mobilitäts-Flatrate nutzen,

ermöglichen dann öffentliche Mobilität. Wenn Sie mal nach Kopenhagen

schauen, da sieht man, dass Radfahrer*innen, wenn sie innerstädtisch immer

Vorfahrt erhalten, auch am schnellsten vorankommen. Ob Flugtaxis innerhalb

der Stadt ein Thema bilden werden, erscheint mir eher fraglich. Wahrscheinlicher

sind da schon Flugtaxis als Verkehrsmittel zwischen Augsburg und dem

Münchener Flughafen.

Welche Stadtteile werden aufleben? Mit Blick auf derzeitige „Problemviertel“

wie Oberhausen.

Die meiste Entwicklung wird sich dort ergeben, wo es noch große Freiflächen

in der Stadt gibt. Wie jetzt auf dem Gelände der ehemaligen US-Kasernen

bereits neue Stadtbezirke entstehen. Da ist ein innovativer und nachhaltiger

Städtebau vor allen an den Stadträndern zu erwarten, an denen sich der

Speckgürtel verstärkt. Eine herausragende Bedeutung wird das Großprojekt

„Haunstetten Südwest“ einnehmen. Da können wir uns hoffentlich auf einen

nachhaltigen Städtebau mit hoher Lebensqualität freuen, bei dem sich die

Verkehrserschließung völlig den Grünflächen und öffentlichen Plätzen unterordnen

wird. Auch die Themen Arbeiten und Wohnen im Viertel werden sich

völlig neu miteinander verschränken.

Wie wird man wohnen? Können sich nur noch wohlhabende die Stadt

leisten?

Da die jetzige Wohnungsknappheit ja vor allem auf den steigenden

Platzbedarf der einzelnen Menschen zurückgeht, stellt sich für die Zukunft

die Frage, ob wir uns alternative Wohnformen vorstellen können. Hier

ließe sich auch an Sharing-Modelle denken, an Cohousing-Siedlungen, in

denen sich mehrere Familien Gemeinschaftsräume, vielleicht sogar Küchen,

miteinander teilen. Gelungene Architektur der Zukunft wird sich auch an

mehr Flexibilisierung innerhalb von Häusern und Wohnungen messen lassen

müssen. Genossenschaftliche Wohnprojekte werden hoffentlich dem privaten

Wohnungsmarkt reizvolle Immobilien entziehen und zu fairen Preisen zur

Verfügung stellen.

Welche Rolle wird Lokalpolitik für die Bürger spielen?

Lokalpolitik, die nah am Menschen ist, wird auch in der Zukunft eine zentrale

Rolle für die Bürger*innen spielen. Wir werden erleben, dass Elemente

einer direkten Demokratie auf dem Prüfstand stehen, die die Zivilgesellschaft

weiter stärkt. Der gesellschaftlich-politische Aktionsrahmen für bürgerschaftliches

Engagement ist bei Weitem noch nicht ausgereizt. Gleichwohl wird

unsere Demokratie noch mit repräsentativen Momenten arbeiten. Es wird also

auch in der Zukunft noch verantwortungsbewusste Stadträt*innen geben.

Damit verbunden: Wird Augsburg ein Vorbild für gelungenes Multikulti?

Den inzwischen oft missbrauchten Begriff „Multikulti“ würde ich ganz

gerne durch „gelebte Vielfalt“ ersetzen. In Augsburg verfügt beinahe jede

zweite Person über eine Zuwanderungsgeschichte. Wenn es der Stadt gelingt,

ihre interkulturelle Öffnung konsequent voranzutreiben, kann sie ein Vorbild

sein für viele andere deutsche Städte. Andersheit als Bereicherung und nicht

als Bedrohung zu erfahren, ist der Königsweg.

Wie grün und lebenswert wird die Stadt mit Blick auf den Klimawandel

sein?

Die „Fridays for Future“ weisen schon heute buchstäblich in die Zukunft.

In Augsburg werden Straßen wegfallen und Bürgergärten entstehen. Der

Klimawandel fordert unabdingbar ein geweitetes, integratives Verständnis

von Umwelt, die unsere einzige Lebensgrundlage darstellt. Zerstören wir sie,

zerstören wir uns selbst. Investitionen in umweltfreundliche Technologien

bereiten hoffentlich den Weg zu mehr Lebensqualität inmitten einer intakten

Natur – eine Aufgabe für uns alle.

Wie wird sich die Digitalisierung/Globalisierung auf das Arbeitsleben

der Augsburger auswirken? Armenhaus oder Innovationsschmiede?

Auch wenn wir auf Megatrends wie Globalisierung, Digitalisierung oder

Individualisierung reagieren müssen, wird das Lokale als unser eigentlicher

Austragsort des Lebens an Bedeutung zunehmen. Denn keiner lebt ja im

Globalen, alle leben irgendwo im Lokalen, das von globalen Dimensionen

durchzogen ist. Gerade die digitalen Arbeitsmöglichkeiten erlauben uns,

künftig auch von ländlichen Regionen aus zu arbeiten, was doch in früheren

Zeit nur im urbanen Umfeld möglich war. Kommunalpolitik und eine

offene Gesellschaft zeichnen verantwortlich für ein innovatives Klima, das

auch in Zukunft die Stadt Augsburg ökonomisch erfolgreich und für die

Bürger*innen lebenswert macht. Der Innovationspark dient schon heute dazu,

zukunftsträchtige Berufsfelder zu erschließen.


SAMSTAG

BIG PARTY!

20. JULI 2019

Musikkapelle Gabelbach

Ralf Mersch

Ralph Maten

COSPLAY UNION Germany

Startrooper & Co

Aktionen & Stände

10:00 - 18:00 Uhr

COSPLAY UNION Germany

Lass Dich mit den Stars fotografieren:

Vader, Jedi, Novatrooper, Rey (EP7),

Chirrut Imwe Rogue One,

Incinerator Trooper, Snowtrooper,

Clone Commander Fil, Kylo Ren (EP7)

Präsentation im Ausstellerzelt

Service-Check

für Gitarre & Bass

mit Jens

Jens

Eigenes Instrument

mitbringen und checken lassen –

kleinere Reparaturen werden sofort

erledigt!

Hauptbühne Außenbereich

ab 10:00 Uhr | FRÜHSHOPPEN

Musikkapelle Gabelbach

...starten mit uns in die Big Party und versprechen

Blasmusik auf hohem Niveau.

YAMAHA

Thorsten Skringer – Saxophon

Lorenzo Ludemann – Trompete

Die funky Bläserstars der TV-Total HEAVYTONES

MEINL

Sabine Vieten – VivaRhythm

Percussion Circle & Rhythmus-Performances

Best Acoustics

Chrispy Jones - Ukulele

Ukulele-One Man-Band - spielt einfach alles

fern ab von „das muss so klingen“

YAMAHA

Power Trio - Christian Schwarzbach

Frank Itt & Maurice London

Exklusives Konzert für Augsburg von drei Ausnahmemusikern

music world

Pete York & Siggi Schwarz Band

SuperDrumming, Mega Hits und Entertainment

Verlosung - Tombola

Ziehung der Gewinner unter den anwesenden Teilnehmern

ROCK ANTENNE

Die Heimatklänge Siegerband

20:15 - 22:00 Uhr

BQB – Status Quo Tribute Band aus Belgien

Beschreibung siehe rechts

Samstag, 20.Juli, 10 bis 22 Uhr

music world Sommerfest 2019

Wie jedes Jahr haben wir keine Kosten

und Mühen gescheut, euch wieder

international bekannte Stars aus dem

Musik-Business auf unseren Bühnen zu

präsentieren. Darunter z.B. die beiden

"Heavytones"-Fernsehstars THORSTEN

SKRINGER und LORENZO LUDE-

MANN, der vielseitige Gitarrist CHRISTI-

AN SCHWARZBACH mit FRANK ITT

und MAURICE LONDON im Powertrio.

Und noch ein Hammergitarrist: GUNDY

KELLER zeigt, was Roland/Boss-Teile

alles können. Die Siegerband aus

dem Hörer-Voting der ROCK ANTENNE

Heimatklänge präsentiert ihr nagelneues

Album. CRISPY JONES zeigt, was

man mit der Ukulele alles spielen kann.

Thorsten Skringer

&

Lorenzo Ludemann

Superattraktion: Ausnahmegitarrist SIG

SCHWARZ bringt seinen Freund PE

YORK mit! (Spencer Davis Group, He

Schneider, Doldinger's Passport, Sup

Drumming). Mit dabei MAX HUNT (YE

Steve Howe) und DANNY O‘STEEN.

Drumherum gibt's ganztags Workshop

und Präsentationen: Eine EVANS Snar

ReSkin-Aktion für unsere Drummer un

für Gitarristen den ReString-Service vo

D'Addario.

Im SHURE-Truck sind Workshops zum

Thema Drahtlosfrequenzen und Ohrhöre

geboten.

Auch für's leibliche Wohl ist bestens ge

sorgt und die Kleinen dürfen sich auf‘

Kinderschminken mit Angie freuen.

Headliner ist dieses Jahr BQB. Die ge

fragte STATUS QUO TRIBUTE BAND

aus Belgien rockt abends die music worl

Hauptbühne.

Sabine Vieten

Percussion Circle


20:00 Uhr Hauptbühne

BQB - BELGIAN QUO BAND

No.1 Tribute to Status Quo from Belgium

BEST

STATUS QUO TRIBUTE

EVER!

Die belgische Status Quo Tribute Band bringt uns die Klassiker von Status Quo

in perfekter Weise auf die music world Hauptbühne.

Ein Stück Rockgeschichte in einer powergeladenen Rock-Show!

Die belgischen Musiker haben bereits hunderte von Konzerten absolviert und

stehen ihren Idolen in musikalischer Hinsicht in nichts nach. Wenn man die

Augen schließt, meint man die Originale vor sich zu haben.

“Down Down”, “Roll over lay down”, “Caroline”, “Rockin’ all over the world”,

"In the army now" und “Whatever you want” sind jedem Rock- und Musikfan

bekannt und garantieren ein einzigartiges Konzert.

So welcome to the show!

WHATEVER YOU WANT!

Maurice London

Gesamtwert über

€2.000,-

Christian

Schwarzbach

POWER TRIO

Kinderschminken

mit Angie

Frank Itt

Christian Schwarzbach

Crispy Jones

Ukulelenmeister

Siggi Schwarz

Peter Baartmans

Pete York

Wittelsbacher

Park

So geht's zu uns:

KONGRESS-

HALLE

Gögginger Straße

Richtung

Zentrum/

Königsplatz

MEDIAMARKT

Schertlinstraße

www.music-world.de

fon 0821.907900

eichleitnerstraße 34

8 6 1 5 9 a u g s b u r g

e

www.alte-uni.de

Eichleitnerstraße

B17

Ausfahrt

Eichleitnerstraße

Alte Uni/

Kongresshalle

Gundy Keller

Richtung A8

Donauwörth


40

ZOOM

Unter unserem

Himmel !

Die Festivals unserer Region im Überblick

Ob Pop, Elektronik, Reggae, Jazz, Klassik oder Kabarett... Unsere Region lockt

auch dieses Jahr wieder mit einer unglaublichen Fülle an Freiluftveranstaltungen.

Wir haben die wichtigsten Festivals der Region aufgelistet. Wer jetzt immer noch

behauptet, in Augsburg sei nichts geboten, der geht ja wohl zum Lachen in den Keller!

06.07. Auto.Matic.Open

Kesselhaus - Das Electronic-

Festival!

14:00-23:00 Uhr Open Air, 23:00-

05:00 Uhr Indoor.

Mit Roman Flügel, Jennifer Cardini,

DJ Seinfeld, Denis Horvat, Marvin

& Guy, Sedef Adasi, Monstaub, Kollektiv

Melomani, Dominik Marz,

David Kochs, Matthias Lein, Stefan

Sieber, Tobias Schmid

www.kesselhaus.eu/auto-matic-open

05.07. bis 10.08. Sommer am Kiez

Helmut-Haller-Platz Augsburg

05.07. Götz Widmann

06.07. Dritte Wahl

12.07. Callejon

13.07. Swiss & die Anderen

19.07. Hämatom

20.07. MC Fitti

26.07. Turbobier

27.07. Oomph!

02.08. Faun

03.08. Ryan Sheridan & John

Garner

09.08. Slime

10.08. Schandmaul

http://www.sommeramkiez.de/

10.07. bis 11.08. Augsburger

Jazzsommer

Botanischer Garten & Zeughaus

Im Botanischen Garten (jeweils

20:00 Uhr)

10.07. Pérez Cohen Potter Quintet

17.07. Wolfgang Muthspiel Quintet

19.07. Harrycane Orchestra / Emil

Brandqvist Trio (Doppelkonzert)

24.07. Christian Stock Trio & James

Carter

31.07. Markus Stockhausen ‚Quadrivium

06.08. Kenny Barron Trio

http://www.augsburger-jazzsommer.

de/

19. bis 20.07. Bier.Sommer.

Festival.2019

Ustersbacher Brauereigelände

(Eintritt frei!)

19.07. ab 18:00 Uhr: The Seer,

Queen May Rock, Losamol

20.07. ab 18:00 Uhr: Roots IQ,

Kapele Petra, Spank!

www.ustersbacher.com

20.07. Donauside-Festival

Dillingen, Schlosshof, ab 15:00

Uhr

Killerpilze, Some Sprouts, Johnny

Rakete, Pabst, Smile And Burn,

Dude Spencer, Silent Session,

Mischa, Dertypmitdembart

www.facebook.com/donauside

Ab 05.07. - 25.08. Kultstrand

Schlachthofgelände

Jeden Tag bei schönem Wetter!

Montag - Donnerstag 17.00 bis

22.00 Uhr

Freitag - Sonntag 16.00 bis 22.00

Uhr

www.kultstrand.de

19. bis 21.07. Konzerte im Fronhof

Klassik-Open-Air vom 19. – 21.

Juli

19.07., 20:00 Uhr: Operngala –

Don Giovanni

20.07., 17:00 Uhr: Liedersoireé

20.07., 20:00 Uhr: Orchestergala

21.07., 11:00 Uhr: Jazz meets

Classics: Roby Lakatos, Sandro Roy

and friends

21.07., 16:30 Uhr: Alexandra

Simeon Quartett feat. Benny Brown

21.07., 19:00 Uhr: Operngala –

Don Giovanni

www.konzerteimfronhof.de

20. und 21.07. Schernecker

Kult(ur)sommer 2019

Schloss Scherneck

20.07., 20:00 Uhr: Vanessa Mai

21.07., 18:00 Uhr: Angelo Kelly &

Family – Irish Summer

www.konzertbuero-augsburg.de


ZOOM

41

Fotos:

Konzerte im Fronhof, Steven Seagulls

The-Seer, Kulturina - LVNG

Angelo Kelly & Family, Ustersbacher Bierfestival

25. bis 28.07. Dinkel 19

Dinkelscherben, Rathausplatz

4 Tage – 4 Bühnen – über 40

Bands & Künstler. U.a. mit Miss

Maybellene, ScheinEilig, Ohne F

(Do.), Gamskampler, Quotime (Fr.),

Creedence Revival Band (Sa.) u.v.a.

http://www.facebook.com/Dinkel-

Festival

26.-28.07. Der Krater bebt

Megesheim

Mit: Steve´n´Seagulls, Frittenbude,

Less Than Jake, Caravana Sun, Las

Manos de Filippi, Eskalation, The

Deadnotes u.v.a.

www.derkraterbebt.jimdo.com

27.07. Noisehausen

Schrobenhausen Lenbachplatz

Ab 15:00 Uhr: Kettcar, The Baboon

Show, Mono & Nikitman, The Intersphere,

Monobon Son, Taskete, A

Tale of Golden Keys, Pressyes, Dobré,

Pawn Painters.

https://noisehausen.de/

26. bis 28.07. Reggae in Wulf 2019

Wulfertshausen Sportplatz

26.07, 18:00 Uhr: Main Stage: Busy

Signal, I-Fire, Miwata, Chantrio.

Rockers Stage: Various DJs &

Soundsystems

27.07., 15:30 Uhr: Main Stage: Fantan

Mojah, Mellow Mood, Lila Ike,

Skaos, Roots Caravan. Rockers Stage:

Various DJs & Soundsystems

28.07., 15:30 Uhr: Main Stage: Dub

Inc., Junior Kelly & Jahbar I, Headphonemusic,

Hansimilian. Rockers

Stage: Various DJs & Soundsystems

www.reggae-in-wulf.de

26. bis 27.07. Festival der Kulturen

Innenstadt, Annahof, Stadtmarkt,

Kresslesmühle

26.07. und 27.07. Karolina Cicha

(Polen), Red Baarat (New York),

B.C.U.C. (Südafrika), Hakan Vreskala

(Istanbul) u.v.a.

www.friedensstadt-augsburg.de

02. bis 04.08. Kulturina

Gersthofen Innenstadt

02.08. ab 20:00 Uhr: Troy of Persia,

LVUNG u.a.

03.08. ab 14:00 Uhr: RoadShot,

Thomas Schreckenberger u.a.

04.08. ab 10:00 Uhr: LIANN, Vogelmayer,

Rodscha aus Kambodscha u.a.

http://www.kulturina.de/

09. und 10.08., Stereostrand

Aichach, SAN-Depot

09.08., ab 15:30 Uhr: Neonschwarz,

Dota, The Angelcy, Konrad Küchenmeister,

Salt´n´Vinegar

10.08., ab 13:30 Uhr: Dicht &

Ergreifend, Sensational Skydrunk

Heartbeat Orchestra, Yellow

Umbrella, Carpet, Donkeyhonk

Compmany u.a.

22. bis 24.08. Singoldsand

Schwabmünchen

Mit Impala Ray, Leoniden, Dagobert,

Some Sprouts, Black Sea Dahu,

Algiers, Die Sauna, Pauls Jets u.v.a.

https://www.singoldsand-festival.de/

07.09. Volle-Kraft-Voraus-Festival

in Neu-Ulm

Neu Ulm/Ratiopharm-Arena,

15:00 Uhr

Das Indoor-Festival für alle Freunde

der härteren Gangart.

Timetable:

13:00 Uhr: Einlass

15:00-15:30 Uhr: Heldmaschine

15:55-16:35 Uhr: A Life Divided

17:05-18:00 Uhr: Diary of Dreams

18:30-19:30 Uhr: Mono Inc.

20:00-21:00 Uhr: And One

21:30-23:30 Uhr: Eisbrecher

www.vkv-festival.de


42

KULTUR

Alte Geschichten und neue Abenteuer:

Die Lange Kunstnacht

Kein geringerer als Kaiser Maximilian I. inspirierte die Macher*innen der Langen Kunstnacht zum diesjährigen

Thema. Anlässlich seines 500. Todestages bricht sie am 06. Juli zu den Abenteuern und Umbrüchen der

Renaissance auf und lädt zur „Langen Nacht der Abenteuer“ ein. Als großer Herrscher zur Zeit des Übergangs

vom Mittelalter in die Neuzeit, ließ sich Max zu seinen vielzähligen Titeln nämlich auch als „Abenteurer“ und

„letzter Ritter“ bezeichnen und schrieb sich mit dem „Theuerdank“ eine eigene (Liebes-)Abenteuergeschichte.

Anknüpfend an diesen historischen Bezug spiegelt das Programm nicht nur Musik und Kunst dieser Zeit wider,

sondern blickt ebenso auf waghalsige Unternehmungen der Menschheitsgeschichte sowie auf kühne Herausforderungen

im Alltäglichen: Literarische Odysseen der Antike oder Entdeckungen neuer Welten, Liebesabenteuer

der Romantik oder Ausflüchte aus den digitalen Lebenssphären führen in Konzerten und kammermusikalischen

Programmen, Theaterinszenierungen, Lesungen, Führungen und weiteren Performances durch den Abend. www.

langekunstnacht.de>> Bild: Schwäbisches Theaterjugendfestival

„Über die Grenzen.

Kinder auf der Flucht 1939/2015“

Choreoloop 3.0:

Tribute to Leopold

1938/39 wurden über 10.000 jüdische Kinder durch Kindertransporte aus dem Deutschen

Reich gerettet – darunter auch mindestens 15 aus Augsburg und Umgebung. Die neue Ausstellung

des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben „Über die Grenzen. Kinder auf der

Flucht 1939/2015“ beleuchtet die damit verbundenen mehrfachen Grenzüberschreitungen:

vom Überschreiten der nationalen und sprachlichen Grenze bis hin zu der des für Kinder emotional

Fassbaren. Eingeleitet von der Aktion „Kindertransporthilfe des Bundes“ des Berliner

Zentrums für politische Schönheit werden die Geschichten von zehn jüdischen Mädchen und

Jungen aus Augsburg und Schwaben erzählt. Die Ausstellung fragt zudem nach der Situation

unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge, die 2015 nach Augsburg kamen und heute hier

leben – und schlägt damit eine Brücke in die Gegenwart, in der weiterhin zahllose Kinder auf

der Flucht vor Krieg, Gewalt, Rassismus und Hunger sind und Opfer von Populismus und

Fremdenfeindlichkeit werden. Ab 11.07. in der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber.

Choreoloop, das Augsburg-Wienerische Projekt für zeitgenössischen Tanz geht in die dritte

Runde und kooperiert dieses Jahr mit dem Staatstheater (Plan A). „Choreoloop 3.0: Tribute to

Leopold“ ist zugleich Teil des Jahresprogramms „300 Jahre Leopold Mozart“. Der Abend wird

eine tänzerische Annäherung an die Persönlichkeit Leopold, der als Künstler, Kulturförderer und

Netzwerker seiner Zeit voraus war. Es tanzen und choreographieren Tanzstudierende aus acht

Nationen (Deutschland, Indonesien, Italien, Kroatien, Österreich, Slowenien, Südkorea, Taiwan).

Unter der Leitung der jungen Augsburger Tänzerin & Choreografin Diana Wöhrl haben sie in

einem internationalen Austausch Soli, Duette und Trios ausgearbeitet. Ganz im Geiste des großen

Europäers Leopold Mozart. Sonntag, 14. Juli, 19.00 Uhr, Brechtbühne im Gaswerk. Infos: www.

staatstheater-augsburg.de

re:flexions sound art festival 2019

Festival für experimentelle Musik im abraxas

Das sommerliche Festival für experimentelle Musik und audiovisuelle Abenteuer kehrt nach dem

großen Erfolg von 2018 zurück ins abraxas. Mit dabei sind Acts aus der Türkei, Japan, Russland,

Italien, der Schweiz, München und Augsburg. Alle, die die Sounderlebnisse von lab30 und des

Festivals für improvisierte Musik Augsburg spannend finden, sollten sich re:flexions auf keinen

Fall entgehen lassen. Veranstaltet wird das Ganze von attenuation circuit, dem Label des Augsburger

Soundkünstlers Sascha Stadlmeier, zusammen mit loop30 – dem Hör-Raum im Kulturhaus

abraxas. Im Duo ESZSE wird Stadlmeier zusammen mit Eric Zwang-Eriksson auch selbst zu

hören sein. Stadlmeier hat in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass Augsburg auf der internationalen

Landkarte der experimentellen Elektronikszene auch über das jährliche lab30-Festival

hinaus einen guten Ruf genießt. Er hat ein spannendes Programm zusammengestellt, das sechs

Acts aus unterschiedlichsten Sparten der experimentellen „Sound Culture“ in einem intensiven

Clubkonzert im Ballettsaal des abraxas zusammenbringt. www.abraxas.augsburg.de


VON TINA BÜHNER

43

#Freiheit:

Programm zum Hohen Friedensfest 2019 ab 24.07. in der ganzen Stadt

Was bedeutet Freiheit? Wo werden ihre Grenzen verhandelt? Wie gehen individuelle Freiheit

und die Freiheit des anderen ein gelungenes Miteinander ein? Kann man Freiheit lernen? Es ist

Sommer – und das heißt in Augsburg, dass wieder die großen Fragen des vielfältigen Zusammenlebens

in den Blick gerückt werden. Das Friedensbüro hat vom 24.07. bis 08.08. ein ebenso

vielfältiges Festival-Programm zusammengestellt, an dem wieder viele Partner*innen beteiligt

sind – mit künstlerischen Auseinandersetzungen, Konzerten, Filmen, Diskussionen, Vorträgen

und vielem mehr.

Spannend klingt der Beitrag der Künstler*innengruppe „Salon Irmgard“ rund um Karin Ottmann

und Peter Lochmüller. Unter dem Titel „Freiheit: ein(e) Prozess(ion)“ werden sie am 28.07. mit

einem Tableau Vivant das Gemälde „Die Freiheit führt das Volk“, das Eugène Delacroix 1830 anlässlich

der Juli-Revolution in Frankreich gemalt hat, in der Innenstadt zum Leben erwecken.

Gibt es eine geheime Verschwörung gegen die Freiheit? Die Journalisten

Christian Alt und Christian Schiffer machen sich in ihrem Buch „Angela

Merkel ist Hitlers Tochter. Im Land der Verschwörungstheorien“ auf die

Reise zu Verschwörungstheoretikern, Aussteigern und Opfern und stellen

die Erkenntnisse in einem kurzweiligen Vortrag vor (31.07. um 19.30 Uhr

im tim).

Das 2-tägige Autor*innenforum von Uni Augsburg, Sensemble Theater und

Friedensbüro war letztes Jahr ein voller Erfolg. Dieses Jahr sind wieder acht

Autor*innen eingeladen, um sich bei den „2. Augsburger Gesprächen zu

Literatur und Engagement“ mit dem Thema Freiheit und Verantwortung

auseinanderzusetzen. Mit dabei sind Sybille Lewitscharoff, Kathrin Röggla,

Christoph Peters, Rainer Merkel, Pierre Jarawan, Tanasgol Sabbagh, Stefan

Kaegi von Rimini Protokoll und die Filmemacherin Susanne Heinrich (28.07.

bis 30.07., verschiedene Orte).

„Freie Szenen“ – darunter vereinen sich erstmals Ensembles und Akteure der

freien Theaterszene Augsburg und treten zusammen auf. Bluespots Production,

theter Ensemble, Junges Theater Augsburg und Regisseurin Gianna Formicone

zeigen am 03.08. an verschiedenen Orten in der Innenstadt Arbeiten

zum Thema Freiheit.

Schönheit), Dr. Karl B. Murr (Leiter Staatliches Textilmuseum Augsburg)

Sophia Süßmilch (Künstlerin) und Tanasgol Sabbagh (Autorin).

Im Anschluss gibt es das Konzert: IN C – Terry Riley – die Freiheit in der

Musik, einen Klassiker der Minimal Music mit dem Ensemble MehrMusik!

(28.07. im tim)

Im Rahmen der #metoo-Debatte, der Frage nach Blackfacing und kultureller

Aneignung, der politischen Vereinnahmung und Tendenzen zur Zensur ist

Kunstfreiheit ein heftig diskutiertes Thema. Was bedeutet Kunstfreiheit auf

Seiten der Künstler*innen, also im Werkbereich, und auf Seiten der Präsentation

auf der Bühne, im Ausstellungskontext oder bei Veröffentlichung, dem

Wirkbereich?

Zum Podiumsgespräch „…denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“ mit

Moderator Achim Bogdhan kommen Cesy Leonard (Zentrum für Politische

Beim Festival der Kulturen trifft sich am 26. und 27. Juli die ganze Stadt bei

abwechslungsreicher Musik und tollen Acts aus der ganzen Welt im Annahof

zum Tanzen & Chillen. Peace Out! Der SJR hat am Jugendspielplatz Reesepark

vom 24.07. bis 27.07. ein tolles Programm für Jugendliche parat. Und der

Taubenschlag ist schon zum 4. Mal dabei. Dieses Jahr auf dem Moritzplatz

als Beitrag des Friedensfests zu 1.000 Jahre St. Moritz. Es gibt noch viel mehr

zu entdecken. Programme gibt’s als Heft in der Stadt und online unter www.

friedensstadt-augsburg.de


44

CINERAMA

THE ART OF SELF DEFENSE

Regie: Riley Stearns

Mit: Jesse Eisenberg, Alessandro Nivola u.a.

Erste Regel: Man spricht nicht über den Fight Club!

Wenn Jesse Eisenberg sich als schmalbrüstiger

Buchhaltungsjüngling in die Secret Society der

nächtlichen Schwitz- und Prügelelite mischt, wird es

allerdings schnell zu absurd, zu albern und aberwitzig,

als dass man auf dem Kinosessel in männlicher

Stille verharren könnte. Casey Davies hat vor allem

Angst, sei es nun vor Raubüberfällen, der Dunkelheit

oder vor anderen Männern. Klar, dass er sich da vom

martialischen „Hoo“ und „Ha“ aus der Karateschule

wie magisch angezogen fühlt. Beim ominösen

Nachttraining zittert und zagt sich das Sensibelchen

in die Welt der harten Kerle und ihrer noch härteren

Fäuste, eine Welt, in der das Samuraischwert an der

Wand keine Dekoration und selbst ein weißer Gürtel

ein Heiligtum ist. Doch kann man die Kunst der

Selbstverteidigung tatsächlich im Testosterondunst

des Pumakäfigs lernen? (Kinostart: 12.07.) (ah)


RAY & LIZ

Regie: Richard Billingham

Mit: Ella Smith, Justin Salinger

Familien im Film, für den durchschnittlichen Erdenbewohner

meist ein zahnerschütternder Zuckerschock.

Nirgendwo sonst gibt es wohl Eltern, die ihren pubertierenden

Nachwuchs „Sweetie“ nennen und sich so

tränenreich in den Armen liegen, wie auf den ohnehin

emotional strapazierten Kinoleinwänden. In Rays und

Lizs heimischen vier Wänden dagegen ist „Family

Time“ ein Fremdwort und wenn hier gekreischt wird,

dann höchstens, weil jemand klammheimlich die letzte

Kippe aus der Schachtel gelangfingert hat. Picheln ohne

Party gehört zum Tagesprogramm in dieser Welt voller

Rauchschwaden, Kunstblumenbouquets und inkontinenter

Haustiere. Auch wenn Billinghams Film wie

eine Kollage alter Polaroid Aufnahmen daherkommt,

ist rosarotes Weichzeichnen der Vergangenheit in Ray

& Liz garantiert nicht Programm. Die Working Class ist

allgegenwärtig, doch wer nach Heroes sucht, wird hier

wohl kaum fündig werden. (Kinostart: 10.07.) (ah)


SPIDER MURPHY GANG – GLORY

DAYS OF ROCK AND ROLL

Regie: Jens Pfeifer

Mit: Günther Sigl, Barny Murphy, Franz Trojan u.a.

„Und draußen vor der großen Stadt stehn‘ die Nutten

sich die Füße platt“, das war der Vers, der schon meinem

Musiklehrer die Schamesröte und uns von der

vorhersehbar-vorpubertären 6b die Freudentränen ins

Gesicht trieb. Dass wir das verbrecherische Unwort

letztlich durch „Mädchen“ ersetzen mussten, zeigt

zwei Dinge: Die Spider Murphy Gang hatte ihre

Fanbase noch nie im gutbürgerlichen Milieu und die

Heuchelei und Skandale um Rosie sind auch heute

noch lange nicht passé. Doch wie war das damals,

als die vier Rock’n’Roller die Neue Deutsche Welle

über ihre Heimatstadt München hereinbrechen ließen?

Nach ihrem Konzert zum 40. Jubiläum erinnert sich

die wohl bekannteste Band Bayerns an ihren Aufstieg

aus der Clubszene Schwabings in den Olymp des

Rock’n’Rolls. Schickeria und Skandalbezirk – letztlich

doch vereint? (Kinostart: 04.07.) (ah)


DER KÖNIG DER LÖWEN

Regie: Jon Favreau

Mit: Donald Glover, Beyoncé Knowles-Carter u.a.

Nachdem schon „The Jungle Book“ mit seiner Mischung

aus realen Sets und animierten Tieren ein

voller Erfolg war, haben dessen Macher nun auch

den König den Löwen neu verfilmt und auch diesen

Stoff bravourös umgesetzt. Die Handlung ist dieselbe

wie beim Animationsklassiker: Ein Thronfolger für

König Mufasa wurde geboren und die Tiere Afrikas

sind überglücklich. Das Löwenjunge Simba muss

aber noch vieles lernen. Seine Kindheit verbringt

Simba glücklich mit seiner Freundin Nala, aber

alles endet plötzlich, als sein machthungriger Onkel

Scar die Königsfamilie verrät und den jungen Simba

aus seiner Heimat vertreibt. Der findet Zuflucht im

Dschungel und dort auch neue Freunde. Allerdings

erkennt Simba auch, dass er in seine Heimat zurück

muss, um den Kampf mit Scar aufzunehmen. Nur

so kann er nämlich an seinen rechtmäßigen Platz als

Herrscher gelangen. (Kinostart: 18.07.) (fk)


ANNA

Regie: Luc Besson

Mit: Sasha Luss, Cilian Murphy, Luke Evans u.a

Anna ist wunderschön und als Model in Moskau

erfolgreich. Doch sie hat ein Geheimnis: Ihren

Nebenjob, bei dem sie als Auftragskillerin für die

russische Regierung tätig ist. Model und Auftragskillerin

– diese zwei Berufe könnten unterschiedlicher

nicht sein, aber sie ist in beiden richtig erfolgreich.

Denn Anna hat dank ihrer ungeahnten Kräfte und Fähigkeiten

den KGB noch nie enttäuscht. Und als ihre

Auftragsgeberin sie dann auf eine Mission nach Paris

schickt, ist ihr auf einmal die CIA auf den Fersen. Im

Zuge dessen landet sie als vermeintliche Zeugin im

Verhörzimmer mit Agent Lenny Miller und verstrickt

sich in einem Netz aus Lügen und Intrigen, bis ein

Ausweg immer unmöglicher erscheint. Alles in allem

ist der Film von den Machern von „Lucy“ durchaus

sehenswert und actiongeladen. Dazu kommt die großartige

Besetzung aus bekannten Filmen wie Inception,

Der Hobbit und R.E.D. (Kinostart:18.07.) (fk)


21 BRIDGES

Regie: Brian Kirk

Mit Chadwick Boseman, Dale Pavinski, Taylor Kitsch u.a.

Bei einem brutalen Überfall in New York werden acht

Polizisten getötet. Das NYPD ist geschockt und in

allerhöchster Alarmstufe. Der in Ungnade gefallene

Polizist Andre Davis, gespielt von Chadwick Boseman

(Black Panther), macht sich auf die Jagd nach

den Killern. Nach und nach kommt er darauf, dass

einige seiner Kollegen Teil einer ziemlich heftigen

kriminellen Verschwörung sind. Es wird kompliziert,

denn bald weiß er auch nicht mehr wen er wirklich

jagen soll und wer plötzlich hinter ihm her ist. Um

die Täter nicht entkommen zu lassen, entschließt

sich das NYPD zu einer nie dagewesenen Aktion.

Alle Brücken, die nach Manhattan führen, werden

abgesperrt. Keiner kommt mehr von der Insel weg.

Manhattan ist vom Rest der Welt abgesperrt. „21

Bridges“ bietet alles, was ein klasse Action-Thriller

braucht. Regie führt übrigens Brian Kirk („Game Of

Thrones“). (Kinostart: 25.07.) (cs)


CINERAMA

45

TRAUMFABRIK

Regie: Martin Schreier

Mit: Emilia Schüle, Dennis Mojen

Wir schreiben das Jahr 1961: Der Kalte Krieg schneidet

durch die ideologische Landkarte der Welt wie

Messer vor der Erfindung des rostfreien Stahls. In

all den politischen Wirren leuchtet für junge Kreative

in Ostdeutschland ein Fixstern am Himmel der

Traumkarrieren: Die Filmstudios der DEFA, ein Ort,

an dem Fantasie zu Wirklichkeit wird–zumindest

auf der Leinwand. Freigeist Emil ist hier eigentlich

nur ein mäßig talentierter Komparse, der Kulissen in

Flammen steckt und angesichts der schönen Tänzerin

Milou glatt seine Rolle vergisst. Als die Geschichte

zuschlägt und die beiden Turtelnden trennt, zieht

Emil sein ganzes kreatives Talent zu Rate, um seine

große Liebe wiederzusehen... Die DEFA Studios

setzen in dieser volltönenden DDR Romanze einen

Maßstab für große Gefühle und sich selbst ein unbescheidenes

Monument. Ein Hoch auf das Kino,

das schon so manche Lovestory ins Rollen brachte!

(Kinostart: 04.06.) (ah)


YESTERDAY

Regie: Danny Boyle

Mit: Himesh Patel, Lily James, Ed Sheeran

„Yesterday all my troubles seemed so far away”

sangen die Beatles in den 60ern – zumindest in der

Welt, wie wir sie kennen. Bei Jack dagegen ist alles

etwas anders, vor allem seit dieser Nacht mit dem

großen Stromausfall und seinem halsbrecherischen

Fahrradunfall mit einem Linienbus, der aus dem

Gestern ein Heute ohne Schneidezähne machte. Ein

Heute, in dem es die Kultband der Beatles niemals gab

und Jack der Einzige ist, der sich an ihre legendären

Songs erinnern kann. Mit einem Schlag wird er vom

gebeutelten Straßenmusiker mit Luftschlössern statt

Durchbruchschancen zum gefeierten Popstar auf

Megabühnen. Die Beatlemania schlägt ein wie ein

Retrometeorit und packt uns bei Songs wie „Hey

Jude“ und „Eleonor Rigby“ selbst auf den stillen

Kinoplätzen. Für Jack in den Wirren seines Erfolgs

halten die Beatles als Könige der Blumenkinder zum

Glück einen Leitspruch parat: Love is all you need!

(Kinostart:11.07.) (ah)


SPIDER MAN: FAR FROM HOME

Regie: John Watts

Mit: Tom Holland, Samuel L. Jackson u.a.

Die Spinne verlässt, der Titel deutet es an, ihre geliebte

Heimat und begibt sich diesmal auf eine Reise durch

Europa. Peter Parker wollte ursprünglich einen Urlaub

mit den Jungs machen, aber schon bald trifft er

auf Mysterio, einen neuen Superhelden aus einem

Paralleluniversum. Und da sind auch noch die Elementals,

mächtige Wesen in Form von verschiedenen

Elementen. Als eines davon gerade Venedig verwüstet,

muss sich Peter notgedrungen in sein Spinnenkostüm

werfen und helfen. Zusammen mit Mysterio und Fury

stellt er sich also den Elementen. Wir verraten hier

nicht, wer die Rolle des neuen Helden besetzt, ein

kleiner Hinweis muss aber erlaubt sein: Der Name

fängt mit G an und hört mit yllenhaal auf. Verdient

hat Jake diese Rolle wie kein anderer. Kleiner Tipp am

Rande: Wer Avengers: Endgame noch nicht gesehen

hat, sollte das zuerst tun, das wird helfen! (Kinostart:

04.07.) (fk)


46

GERILLTES

Enno Bunger

WAS BERÜHRT, DAS BLEIBT

(Columbia / Sony)

Enno Bunger ist Künstler, nicht musikalischer

Dienstleister. Und als solcher

lässt er uns dann auch an seinem

Soundtrack für ein besseres Leben teilnehmen.

Seine enorme künstlerische

Qualität setzt er lyrisch wie musikalisch

in jedem einzelnen Ton um, öffnet sich

modernen Stilformen und nutzt sie zu

seinem (und damit auch zu unserem )

Vorteil. Er erzählt uns ausschweifend

emotionalste Geschichten und tut

dies auch im Sprechgesang, der einzigen

Form, die ein ganzes Leben in

ein paar Dutzend Verse packen kann.

Dabei rappt er besser, als die meisten

Hauptberufler dieser Gattung. Seine

Balladen sind sowieso das höchste der

Gefühle. Ja ich gebe zu, ich bin ein

großer Ennosiast! (max)


Soundgarden

LIVE FROM THE ARTIST’S DEN

(Soundgarden)

Retro ist das neue Modern: Junge

Bands entdecken Papas vergilbte Plattensammlung

und selbst Spandexhosen

und Oberlippenbärte gelten mittlerweile

wieder als ästhetisch/moralisch

vertretbar. Doch was treiben eigentlich

die großen Originale aus der vielbesungenen

Vergangenheit? Zusammen

mit Genre-Ikonen wie Nirvana oder

Alice in Chains gehörten Soundgarden

zu den spirituellen Führern der

Grunge-Welle der 90er, die sie mit einer

Extraportion Heavy verfeinerten. Die

neue Live-Scheibe verewigt die Jungs

bei einem wahren Gottesdienst von

einem Konzert 2013 in LA. Wer diese

Platte auflegt, kann die Gänseblümchen

im Takt wackeln sehen – Sänger Chris

Cornell wäre stolz. (ah)


Amyl And The Sniffers

AMYL AND THE SNIFFERS

(Rough Trade Records)

Rrrrrraw stuff from Down Under! Um

meine niedrigsten Gelüste zu befriedigen,

schnüffle ich gerne mal Punk-

Rock. Und das hier ballert richtig rein.

Die vier Australier um das Powerweib

Amy Taylor am Mikro sind derzeit

in ihrer Heimat der heißeste Scheiß

in Sachen Punk-Rock und Vokuhilas

2.0. Jetzt machen sie sich auf, um den

Rest der Welt zu erobern. Auf ihrem

Debütalbum demonstrieren sie, dass

sie bereits mit der Muttermilch eine

Überdosis AC/DC, Stooges, MC5

und Cosmic Psychos verabreicht bekommen

haben. Das ist herrlich laut,

dreckig, frisch, es sprüht förmlich nur

vor Energie. Und ihr Sound zwischen

Punk-, Hard- und Pub-Rock macht

rrrrichtig Spaß! (ws)


Bleached

DON’T YOU THINK YOU HAD

ENOUGH?

(Dead Oceans)

Lust auf eine Tour bei offenem Verdeck

und etwas Vintage-Fahrwind um die

Ohren? Dann dürfen diese zwei Must-

Haves nicht fehlen: Ein classy Kopftuch

zum Schutz der piekfeinen Frisur und

die neue Platte der Retrogirls von Bleached.

Für die Spitztour in den Sommer

legen uns die berüchtigten Schwestern

mit „Hard to kill” schon mal eine Single

vor, die den Funk in den Pop Punk

bringt und dabei so stilvoll daherkommt

wie die Morgenmantelkollektion der seligen

Doris Day. Echte Klassikertitel wie

„Shitty Ballet” bringen uns außerdem

mit rohen Ausbrüchen und Gesang wie

frisch von der Demo ganz die Bleached,

die wir lieben: Laut, sexy und ehrlich bis

zu Unverfrorenheit. (ah)


ALBUM DES MONATS

LIEBLINGS MUSIK

Ikonen wie Janis Joplin und Kim Gordon machten es vor: Wer als Frau die großen Bühnen stürmen will,

muss dabei nicht die außerweltliche Divenschönheit mit Publikumsmodus „sexy” mimen. Die Vancouver

Gitarrengören von Necking haben von den Drahtzieherinnen des Liberation Spirits offensichtlich ihre

Lektion gelernt und schreiten auch auf modernen Bühnen zum großen Frisöreinsatz gegen alte Zöpfe der

Musikindustrie. Mit knappen Mähnen und Mum-Jeans schrammeln die vier Freundinnen durch Songs,

die dem Teenspirit eine weibliche Geruchsmarkierung der indiskreten Sorte aufdrücken. Von der schnellen

Scheibe scheint uns Bikini-Kill Frontfrau Kathleen Hanna höchstpersönlich zuzugrinsen und mit der

ganzen Riot Grrrl-Bande im Schlepptau einen nicht zu übersehenden Eindruck bei den vielversprechenden

Newcomerinnen hinterlassen zu haben. Ob beim Brüllen, Fluchen oder Flirten, Necking hauen ihre

Message raus und meistern es dabei, den Sexappeal von schweißgetränkten Garagenkonzerten mit der Süffigkeit

von Omas berüchtigter Paradiesbowle zu verbinden. Eine Mischung, die zackig in den Kopf steigt

und die Beine locker macht für den Zappeleinsatz. Bleibt zum neuen Album nur eine Frage offen: auf CD

oder doch lieber auf Kassette kaufen? (ah)

Necking

Cut your teeth

(Ohne Label)

FRIEDRICH

SUNLIGHT

SAG ES ERST

MORGEN

(TAPETE RECORDS/INDIGO)

„Scheiß auf Diskurs-Pop.

Friedrich Sunlight liefern die

Sommerplatte schlechthin

ab. Leicht, tief und vor allem

schön!” (ws)

BONAPARTE

WAS MIR PASSIERT

(COLUMBIA)

„Erst fand ich’s echt

Schweizer Käse, jetzt

allerdings kann ich mich

an `Apotheker Apotheker`

nicht mehr satt hören.”

(max)

IMPERIAL TEEN

NOW WE ARE

TIMELESS

(MERGE RECORDS)

„Indie-Pop aus den 90ern

ist zurück, zuckrig wie

Gameboy-Sound und fies

wie Center Shocks – Bereit

für die Spätpubertät?” (ah)

FRANÇOISE HARDY

PETER UND LOU

(CLASSIC CHORDS)

„Habe den Song aus den

60`s wieder entdeckt, ist

zwar irgendwie Schlager

aber so traurig und

sehr schön. Genau wie

Françoise.” (cs)


GERILLTES

47

Of Monsters and Men

FEVER DREAM

(Republik Records)

Manchmal wünscht man sich, gerade

irgendwo ganz anders zu sein – Autofahrer

und Nutzer des öffentlichen

Nahverkehrs wissen vermutlich, was ich

meine. Gegen den Frust im Stau und

Attacken von Platzangst in der Trambahn

gibt es zum Glück ein rezeptfreies

Mittel: Die Musik der sympathischen

Island-Hipster von Of Monsters and

Men. Schnell auf Play getippt und schon

schießen die tongewordenen Frühlingsfarben

weiter, kühler Landschaften über

den Gehörgang mitten ins Hirn. Das

neue Album hält mit fiebrig-poppigen

Tönen außerdem auch etwas Abwechslung

im musikalischen Farbspektrum

bereit. Mit ordentlich „feral feeling” und

„swaying sound” kann der Festivalsommer

kommen! (ah)


Sum 41

ORDER IN DECLINE

(Hopeless)

Sum 41: Eine Band, die in den ‘00er

Jahren bei den cute boys und skinny

girls zum absoluten Pflichtinventar

im CD Regal gehörte. Mit eingängigen

Riffs und einem Gesang wie chlorhaltiges

Freibadwasser lieferte die ehemalige

Highschool Band den Freizeitsound

für die Entourage sämtlicher Skaterparks

und -boys. Die brandaktuelle

Platte der gefeierten Teen Idols wurde

als bisher härtestes und aggressivstes

Machwerk der Band angekündigt, was

wir gerne glauben: Nach ein paar Umdrehungen

der knüppelnden Single

„Out for blood” beweist sich, was sich

schon beim Blick aufs dezent an Master

of Puppets erinnernde Coverartwork

ankündigt: Hier wird mit so mancher

Ordnung gebrochen. (ah)


Django 3000

DJANGO 4000

(Crow Records/Sony Music)

Es ist immer gut, wenn Bands sich

nicht ausruhen und sich weiter entwickeln

wollen. Gerade mit dem Genre

Bayern-Polka-Balkan kann es auf Dauer

echt langweilig werden. Das ewige auf

Stimmung machende Ufta, Ufta ist

auf Dauer doch ziemlich eintönig und

ermüdend. Die Jungs aus dem Chiemgau

machen diesen Fehler nicht, denn

sie bieten mehr. Neben den üblichen

Stimmungskrachern haben sie auch

Popsongs, Balladen und fast schon

Hymnisches drauf. Und gesungen

wird nicht nur auf bayerisch, sondern

auch auf deutsch und englisch. Django

3000 lebt und das macht Spaß beim

Zuhören. Django-Fans müssen sich

wohl erst ein bisserl daran gewöhnen,

aber das wird schon. (cs)


Maxi Pongratz

MAXI PONGRATZ

(Trikont(Indigo)

Kofelgrschroa haben sich aufgelöst

oder machen eine längere Pause

(vielleicht geht ja später mal noch

was) und so hat Maxi Pongratz, der

kreative Kopf der Band, Zeit sich

seinem eigenen Ding zu widmen.

Und das macht er ganz einfach mit

Akkordeon natürlich und Klavier.

Tuba, Gitarre und Geige sind auch mit

dabei. Maxi ist ganz sich selbst, und

macht keinem was vor. Die Lieder sind

schön, lustig, lieblich, herzzerreißend

aber, und das ist sowieso klar bei Maxi,

eben auch schräg, böse, bissig, rau

und drehen so das Bayerische in die

richtige Richtung. Man taucht richtig

ein in die wunderbare Welt von Maxi

Pongratz. Sehr schön und stimmig,

auch das Cover! (cs)


HIER

GIBT

ES

NICHTS

ZU

SEHEN

NICHT

MAL

W E R B

U

N

www.plakatwerbung-maerzke.de

Vermietung von


Großraum Augsburg

Plakatwerbung Maerzke

Tel. 0821 488175

G


48

HEIMATKLÄNGE

Blödheit

regiert

die Welt

Interview mit

FRIEDRICH

SUNLIGHT

Es gibt kaum eine Band, die sich so federleicht zwischen Sunshine-Pop der Sechziger und britischem

Pop der frühen Achtziger bewegt. Doch das ist auch nur die halbe Wahrheit. Dieser Tage

veröffentlichen Friedrich Sunlight ihr zweites Album “Sag es erst morgen”.

Walter Sianos traf Bassist Thomas an einem sonnigen Vormittag zum Interview.

A

m 28. Juni erschien euer zweites Album. Was unterscheidet

es im Wesentlichen von eurem Debüt?

Die Produktionsweise. Die erste LP haben wir innerhalb

einer Woche weitestgehend live im Studio Nord in

Bremen eingespielt. Diesmal haben wir bis zum fertigen

Mix sieben Monate gebraucht, natürlich inklusive Unterbrechungen.

Wir konnten aufwändiger aufnehmen, mit

Overdubs, Streichern und Bläsern, aber immer gut dosiert. Das große Besteck

fährt man ja klassischerweise erst beim dritten Album auf: Je uninspirierter

die Songs und Arrangements, desto größer die Orchestrierung.

Ihr habt bereits mit etablierten Produzenten zusammengearbeitet wie

Timo Blunck von Palais Schaumburg und dem Briten Andy Lewis, der

in der Paul Weller Band gespielt hat. Das neue Album hat Michi

Kamm in Augsburg produziert. Der kurzen Wege wegen?

Unser Problem heißt Zeit, wir sind Familienväter oder -söhne und

haben alle berufliche Verpflichtungen. Aber für Michi Kamm spricht viel

mehr als nur der Spaziergang zu ihm ins Studio. Michi hat Großartiges geleistet,

mit ihm zu arbeiten ist eine reine Freude. Die Genauigkeit, mit der

er ans Werk geht und seine positive Ausstrahlung haben dem Album sehr,

sehr gut getan. Und er sieht einfach super aus.

Es ist in den letzten drei Jahren sehr viel bei euch passiert. Ihr spielt

zwar keine Ochsentouren mit 40 Shows, wart aber viel unterwegs:

London, Paris, Hamburg, Berlin. Habt ihr jetzt schon mehr erreicht,

als ihr euch je vorgenommen hattet? Noch dazu genießt ihr eine hohe

Credibility.

Uns freut, dass wir bei Kritikern und bei vielen Musikerkollegen gut

ankommen, der Rest der Welt hat uns aber noch nicht so richtig wahrgenommen.

Wir hatten medial ein großes und sehr positives Feedback, aber

man glaubt nicht, wie wenig eine Geschichte wie die im Rolling Stone am

Ende bewirkt. Wir hatten dort neben einer sehr guten Rezension des Albums

eine mehrseitige Story vorne im Blatt mit Ankündigung auf dem

Titel, auch die Süddeutsche Zeitung oder Die Zeit haben uns gefeatured.

Unsere Singles laufen regelmäßig im Radio, beispielsweise auf Bayern 2 und

FM4. Aber man darf das alles nicht überschätzen.

Woran liegt das?

Wer weiß? Vielleicht, weil wir uns in keiner bestimmten Szene bewegen.

Das kann aber auch ein Vorteil sein.

Ist das nun eine Frage? Gut, mein persönlicher Arbeitstitel lautete diesmal:

“Alles muss man selber machen”. Warum müssen wir Dinosaurier ran,

wo sind die jungen deutschen Bands, die neuartige wie interessante Musik

produzieren? Ich war ein früher Beobachter der Hamburger Schule um

Bands wie Blumfeld oder Die Sterne, etwas später von Tocotronic. Und

heute? Grässlicher Mainstream von Revolverheld bis Mark Forster und eine


HEIMATKLÄNGE

49

Indieszene, die sich nicht weit von dem entfernt hat, was besagte Acts schon

vor 30 Jahren gemacht haben. Dieser ganze Diskurs-Pop-Kram, bei dem es

dann in den Feuilletons immer um Texte geht, nie um die Musik. Popmusik

ist Popmusik ist Popmusik – darum geht es uns. Zeitaktuelle Themen werden

heute eher und besser im HipHop verhandelt.

Jetzt hast du das Thema Diskurs-Pop aufgemacht. Bei euch steht die Unterhaltung

im Mittelpunkt, mir gefällt die Leichtigkeit eurer Songs. Ist

die Melodie wichtiger als das Wort?

Für uns: ja. Unterstützend wirkt, dass wir mit Kenji einen Kalifornier

als Sänger haben, der in deutscher Sprache singt. Deutsch zu singen war

immer der Plan und wir ordnen die Texte der Musik unter. Zuerst entsteht

die Gesangmelodie, dann der Text. Oft läuft das im deutschsprachigen Pop

genau anders herum ab. Dadurch entsteht wohl auch diese typische Sperrigkeit,

die deutschsprachige Popmusik oft kennzeichnet. Wir kommen in England

oder sogar in Japan oft besser mit unserer Vorgehensweise an als hier,

die Menschen dort verstehen zwar unsere Texte nicht, spüren aber das Sonnige

und Positive. Dass unter dieser zur Schau getragenen Fröhlichkeit viel

Ernst verborgen liegt, will ich jedoch nicht leugnen.

Also doch Diskurs-Pop?

Bei aller Tiefgründigkeit: Die Oberfläche soll immer glänzen und ja,

schön sein. Wir sind positiv denkende Menschen. Mit unseren Songs wollen

wir der Welt etwas geben, das sie ein Stückchen besser macht, klingt klischeehaft,

ist aber so. Doch wir wollen über pure Schönheit hinausgehen. Blödheit

regiert die Welt und die Zeitgeschichte lässt uns nicht kalt. Also thematisieren

wir auf unserem Album die Gefahr von Rechts oder die Gentrifizierung der

Linken, mit dem Unterschied, dass es vielleicht nicht gleich jeder merkt.

Wenn wir Relevanz in unsere Texte bringen wollen, tun wir das.

Es ist schon Wahnsinn, welche Namen in den Hut geworfen werden,

wenn es darum geht, eure Musik zu beschreiben. 60s Pop, frühe 80er,

San Francisco, Style Council, Manfred Krug, Beach Boys. Wie findet ihr

das?

Okay. Doch wichtig sind nicht nur positive Besprechungen, sondern

auch deren Qualität und Treffgenauigkeit. Es freut uns, wie gut wir verstanden

wurden.

Ich werfe jetzt noch den Spirit der Carpenters und die deutsche Schlagersängerin

Manuela in den Ring, gerade bei den melancholischen Gesangparts.

Wir sind ja schon etwas älter, hören seit vielen Jahren – so hoffe ich –geschmackvolle

und gute Musik, und nutzen unsere starken Filter. Wir kopieren

niemanden und wir sehen uns auch nicht als Retro-Band.

Im Gegenteil. Ich finde, dass euere Musik sogar ziemlich modern klingt.

Das ist uns äußerst wichtig, wir leben schließlich im Jahre 2019. Postmodern

zu sein ist heutzutage mehr als ein Klischee.

Ihr habt 2016 das erste Album auf Tapete Records veröffentlicht. Ich

kann mich noch erinnern, dass ihr gleich nach der VÖ mit dem

Songwriting fürs nächste Album begonnen habt. Nun hat es aber doch

zweieinhalb Jahre gedauert, bis es soweit war.

Wir sind damals gnadenlos gescheitert: Acht von zwölf Songs des neuen Al-


bums waren – so dachten wir – bereits fertig, wir hatten eine sehr kreative

Phase, waren dann aber mit der Produktion sehr unzufrieden, also hieß es:

Weg damit!

‘Das klingt live wie auf Platte’ –

Bei uns ist es genau umgekehrt!

Ihr seid eine urbane Band, die gut in Metropolen funktioniert. Wie läuft

es dagegen in Gütersloh oder Karlsruhe?

Mies, nicht etwa weil wir auf Unverständnis stoßen würden, sondern

weil einfach fast niemand kommt. Dagegen läuft es in Hamburg oder Berlin

ganz gut. Eine Tour in Großbritannien zu spielen, ergäbe sicher mehr Sinn,

zumal Kenji inzwischen in Glasgow wohnt und sich in kürzester Zeit Kontakte

zur dortigen Musikerszene aufgebaut hat, die ihn als Menschen und als

Sänger von Friedrich Sunlight schätzt.

Du hast es eben angesprochen, Kenji ist umgezogen. Wie darf man sich

diese Fernbeziehung jetzt vorstellen?

Kein Problem im Jahr 2019. Wir haben nach Pfingsten wieder begonnen,

neue Songs zu schreiben und die verschicken wir untereinander.

Und wie läuft das vor Gigs?

Wir haben absurd viel geprobt in der Vergangenheit. Heute treffen wir

uns ein paar Tage vor den Shows, proben zwei, drei Mal und das war‘s dann

auch.

Wie viel Raum für Improvisation gibt es bei Friedrich Sunlight?

Praktisch keinen, alles ist festgelegt, nur die Fehler sind improvisiert.

Man sagt ja gerne mal anerkennend: “Das klingt live wie auf Platte” – bei uns

ist es genau umgekehrt.

Das neue Album ist jetzt da, wie sieht euer Businessplan aus?

Businessplan? Oh je! Uns nicht gegenseitig aufzufressen, wäre bereits

ein Plan. Die Produktion war anstrengend, jetzt müssen wir etwas Gras drüber

wachsen lassen und dann wieder ans Werk gehen. Aber lass uns mal träumen:

Eine UK-Tour wäre cool, nach Tokio wollen wir alle auch einmal. Unser

Label wünscht sich hingegen die klassische PR-Tour, also von A über B nach

C, brav Platten verkaufen nach jedem Gig. Ein legitimer Wunsch. Lieber spielen

wir jedoch, wenn wir gerufen werden. Und wir müssen gute Songs schreiben,

das ist wichtiger.

Ist Friedrich Sunlight ein Projekt für die Ewigkeit?

Wohl kaum, schon allein, weil auch wir sterblich sind. Vielleicht ist die

Band jedoch ein eigener Organismus, nicht personengebunden, ein autonomes

Wesen, das für eine Idee von Haltung und Qualität steht. Vielleicht übernehmen

ja mal unsere Kinder die Band. Das ist jedenfalls ein schöner

Gedanke.

Fotocredits: Till Stowasser


50

Baby Boom / Kids

Ab jetzt heißt es: Das Baby steht im Mittelpunkt. Oder? Nicht immer.

Gute Eltern schaffen auch Platz für Zweisamkeit. Doch gerade mit

einem Neugeborenen ist es nicht einfach, Liebe und Familie unter

einen Hut zu bekommen. Hier gibt es die besten Tipps für Neueltern:

01. Richtig vorbereiten mit Geburtsvorbereitungskursen

Auf jede Situation können sich die Eltern nicht vorbereiten. Baby- und Geburtsvorbereitungskurse

nehmen jedoch die Angst vor der Geburt und

geben Sicherheit beim Umgang mit dem kleinen Menschen

02. Wichtigste Besorgungen schon lange vor der Geburt erledigen

Im letzten Schwangerschaftsmonat fehlt die Kraft für lange Shoppingausflüge.

Im fünften, sechsten oder siebten Schwangerschaftsmonat sollten

sich die Eltern um die Babyerstausstattung kümmern. Ein Babybett, ein

Kinderwagen, eine Babyschale, ein Wickeltisch, Windeln, Tücher und ein

paar Strampelanzüge gehören zur Grundausstattung.

9 Tipps für

frischgebackene Eltern

Der lang ersehnte Nachwuchs ist auf dem Weg oder hat gerade

das Licht der Welt entdeckt?

Herzlichen Glückwunsch! Nun fängt eine neue, spannende Zeit

für die kleine Familie an.

Die besten Tipps für neue Eltern gibt es hier.

03. Hilfe annehmen

Nach der Geburt brauchen Mutter, Vater und Kind erst einmal Zeit für

sich. Dann ist eine helfende Hand für Haushalt und Kochen Gold wert.

Eine liebe Freundin oder die Oma springen sicher an den ersten Tagen

gerne ein.

04. Dem Besuch auch einmal absagen

Natürlich wollen alle Freunde und Verwandte den neuen Erdling kennenlernen.

Damit Eltern und Baby zur Ruhe kommen, dürfen sie aber auch

auf ihre Ruhezeiten bestehen. Ein schlechtes Gewissen ist hier fehl am Platz.

Die klare Ansage: „Heute passt es uns nicht”, muss von Freunden und Verwandten

verstanden werden.

05. Zwei Wochen Urlaub für Väter

Elternzeit für Väter wird immer beliebter. Doch egal, ob und wann sich der

frischgebackene Vater seine Elternzeit nehmen wird, die ersten zwei Wochen

nach der Geburt sollte er sich ganz seiner neuen Familie widmen.

Zwei Wochen Urlaub sollten es mindestens sein, in denen der Vater seinen

Sohn oder die Tochter kennenlernen und seiner Partnerin bei Haushalt

und Kochen unter die Arme greifen kann.

06. Gesellschaft ist gut für Mutter und Baby

Damit jungen Müttern nicht die Decke auf den Kopf fällt, sollten sie sich

schnell um Anschluss bemühen. Am besten aufgehoben sind sie in Gesellschaft

mit anderen jungen Müttern.

Neuer

Kursstart im

September!

Babykurse

Mindestalter: 3 Monate

Termine: 1 x wöchentlich

Anmeldung über Homepage erforderlich!

07. Babys benötigen kein eigenes Zimmer

Am besten aufgehoben sind Neugeborene im ständigen Kontakt mit den

Eltern. Tagsüber im Tragetuch oder zumindest im gleichen Zimmer ist hier

optimal. Ruhig muss es dabei nicht sein – im Gegenteil: Die Stimme der

Mutter beruhigt das Baby. Es kennt sie schließlich bereits aus dem Mutterleib.

08. Die Partnerschaft nicht vergessen

Zwischen vollen Windeln und Babygeschrei wird die Partnerschaft schnell

aus den Augen verloren. Die jungen Eltern sollten immer wieder Zeit für

Zärtlichkeiten schaffen – auch wenn es nur eine liebevolle Umarmung oder

ein inniger Kuss zwischen Tür und Angel ist.

09. Flexibel bleiben

Die perfekte Vorbereitung gibt es nicht. Bei allen gut gemeinten Ratschlägen

sollte man eines nicht vergessen: Meist kommt es anders, als man denkt.

Es ist gut, einen Plan zu haben, doch sollte etwas nicht so klappen wie geplant,

müssen die Eltern flexibel bleiben.

www.titania-neusaess.de


Baby Boom / Kids

51

Wir verlosen drei Aquabeads Starter Sets

Blau!

Bastelfans aufgepasst! Das Aquabeads Bastelset enthält über 800 bunte Bastelperlen,

eine Perlenschatulle mit Flip Tray Bastelplatte, eine Perlenpalette, einen Sprüher, einen

Perlenstift und tolle Motiv-Vorlagen. Die Bastelperlen sind für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Das Basteln mit Aquabeads fördert Feinmotorik, Konzentrationsfähigkeit und

Kreativität.

Wie funktioniert das Basteln mit Aquabeads?

Das Basteln mit den bunten Perlen ist ganz einfach. Das Prinzip ist: Legen, Sprühen,

fertig! Ihr schiebt einfach euer gewünschtes Motiv unter die Bastelplatte. Dann legt

ihr die Perlen passend nach dem Motiv auf die Bastelplatte und besprüht sie mit etwas

Leitungswasser. Die Bastelperlen verbinden sich nun miteinander. Achtet beim Sprühen

darauf, dass die Perlen gut angefeuchtet sind, aber nicht schwimmen. Überschüssiges

Wasser gießt ihr vorsichtig ab. Nach etwa einer Stunde könnt ihr euer Perlenbild

mit der Hand abziehen. Gewinnspielteilnahme: Schickt uns eine Mail an redaktion@neue-szene.de,

warum genau ihr das Starter Set haben möchtet und schon seid

ihr im Lostopf!

„Fit-im-Wasser“ –

Schwimmen, wo’s Spaß macht!

Im Großraum Augsburg und Landsberg ist die Schwimmschule Schubert

„Fit-im-Wasser“ Ihr Partner rund um Babyschwimmen, Schwimmkurse und

Aquafitness. Sie legen größten Wert auf die Qualität ihres Kursangebotes

und die Qualifikation ihrer Kursleiter, achten auf alters- und leistungsgerechte

Gruppen in übersichtlichen Gruppengrößen. Damit ist gewährleistet,

dass auch die individuelle Betreuung in den Kursen nicht zu kurz kommt.

Das Angebot für Kinder reicht von Babyschwimmkursen und Wassergewöhnung

für Babys ab ca. 3–4 Monaten über Wasserspaßkurse für Kindergartenkinder

bis zu Schwimmkursen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Dabei setzen alle Kursangebote konzeptionell aufeinander auf und gehen

in einem fein auf das Alter abgestimmten Kurssystem auf jede Entwicklungsstufe

der ihnen anvertrauten Kinder ein. Lernen Sie die Schwimmschule

und deren Angebot unter www.fitimwasser.de kennen und nehmen

Sie jederzeit gerne Kontakt mit ihnen auf.

Babyschwimmen – Schwimmkurse – Wasserspaßkurse













0 8195 / 9318 95


52

Baby Boom / Kids

DIE MAGIE

DER FOTOGRAFIE

„Es gibt nichts Schöneres als neues

Leben in bezaubernden Bildern für die

Ewigkeit festzuhalten. Die Magie, dieser

zarte Moment, wenn Dir zufriedene und

glückliche Eltern ihr Wertvollstes anvertrauen

was sie besitzen – das schafft

nur die Neugeborenenfotografie.“

Gerne halte ich diese

besonderen Momente fest.

K7 Photography

Mobil: 0151 - 23 55 22 22

Mail: kl@k7-photography.com

www.k7-photography.com

Von Klein an sicher

im Wasser bewegen

Mit dem Kursangebot im Titania Neusäß legen sie großen

Wert darauf, bereits den Kleinsten ein sicheres Gefühl

für das Element Wasser zu vermitteln. Schon Babys

ab 3 Monaten machen ihre ersten Erfahrungen gemeinsam

mit einem Elternteil im 32°C warmen Wasser. Beim

Bambinischwimmen ab 7 bzw. ab 10 Monaten werden

die Kleinen noch sicherer im Umgang mit dem Wasser.

Erste Schwimmerfahrungen sammeln die Kinder mit 3

Jahren und können ab 5 Jahren im Anfängerschwimmkurs-

dann ohne Eltern- das Seepferdchen-Abzeichen

anstreben. Darauf aufbauend werden weiterführende

Kurse bis hin zum Fortgeschrittenen-Schwimmkurs angeboten.

Die Schwimmkurse werden ausschließlich von

erfahrenen Fachkräften durchgeführt, die sehr viel Wert

darauf legen, die individuellen Voraussetzungen und

Bedürfnisse von Kind und Eltern zu berücksichtigen. In

den verschiedenen Kursen, vom Baby bis zum Erwachsenen

wird das Element Wasser altersgerecht und schonend

nähergebracht, das Schwimmen behutsam erlernt,

bereits Erlerntes gefestigt oder weitere Schwimmtechniken

erlernt. Die Kurse finden in kleinen Gruppen

statt, die eine intensive Betreuung des Einzelnen ermöglichen.

Die neuen Kurse starten im September. Informationen

und Anmeldungen unter:

www.titania-neusaess.de

BABYBAUCHFOTOGRAFIE – NEUGE-

BORENENFOTOGRAFIE – FAMILIENFO-

TOGRAFIE – HOCHZEITSFOTOGRAFIE

INDIVIDUELLE,

FAMILIÄRE UND

PROFESSIONELLE

durch

KINDER-

BETREUUNG

TAGES-

MUTTER/

TAGES-

VATER

Wir informieren!

www.agita-augsburg.de

0821/ 45 54 06 30

Deutscher Kinderschutzbund

Kreisverband Augsburg e.V.

Kinderbetreuung in

Augsburg

agita sucht dich!

Tagesmütter und Tagesväter leisten einen wichtigen

Beitrag zur Betreuung von Kindern in unserer Stadt.

Die Agita-Agentur sucht in Augsburg für den Aufbau

von kleinen und großen Betreuungsformen (Gruppen

zwischen 2 und 10 Kindern) im Rahmen der Kindertagespflege

motivierte Menschen, die Freude an der Arbeit

mit Kindern haben. Dies ist eine ideale

Möglichkeit seine Familie mit dem beruflichen Wirken

einer Tagesmutter zu vereinbaren. Kindertagespflege

bietet dabei einen professionellen,

individuellen, überschaubaren, verlässlichen und flexiblen

Rahmen. Attraktiv für Kinder, Betreuungskräfte,

Firmen, die eigene Familie und Eltern! Der Kinderschutzbund

Augsburg ist durch seine agita - Agentur

für Kindertagespflege der Experte für die Kindertagespflege

in Augsburg. Weitere Informationen gibt es

hier: www-agita-augsburg.de

Die einzigartige Stillkissen-Decken

Variante

Katja Lichtwaldt hat es sich zur Aufgabe gemacht,

den Müttern und Vätern das Leben einfach zu machen.

Sie entwickelt eine Stillkissen-Decken-Variante

mit 2 Funktionen. Die Kissen werden liebevoll mit

besonderen Materialien (schönen Stoffen) und Füllmaterialien

erstellt. Ein Augenmerk gilt den Materialien

nach Öko-Tex-Standard und Bio Stoffen. Die

Kissen sind in unterschiedlichsten Farben und Größen

erhältlich. Das Stillkissen kann während der

Schwangerschaft schon genutzt werden. Danach

kommt es zum Schlafen, beim Stillen und um das

Baby im Bett wohlbehütet zu platzieren zum Einsatz.

Wenn das Kissen daheim nicht mehr benötigt

wird, kann es unterwegs als Stillkissen fungieren,

oder als Decke umfunktioniert werden, denn der Inhalt

ist die Decke. Somit hat man auch immer eine

Wickelunterlage, Kuscheldecke oder schöne Überdecke

dabei. Die Kissen sind personalisierbar und

in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Mehr Infos und Bestellungen unter: Etsy und Facebook

– SchmusIdee


54

AUS- UND WEITERBILDUNG

EURO FREMDSPRACHSCHULE

Suchen Sie eine praxisbezogene Alternative zum klassischen

Sprachstudium?

K

önnen Sie sich eine berufliche Zukunft mit

Schwerpunkt Fremdsprachen im Bereich

Marketing, Tourismus oder Personalmanagement

vorstellen? Mit Abitur oder dem Abschluss zum

staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten

wäre für Sie die Ausbildung zum staatlich

geprüften Übersetzer und Dolmetscher vielleicht

das Richtige! Die staatlich anerkannte EURO

Fachakademie in Ingolstadt bietet diese dreijährige

Ausbildung in Vollzeitunterricht an. Sie wählen

eine erste sowie eine zweite Fremdsprache, hinzu

kommt das Fachgebiet Wirtschaft. An der EURO

Fachakademie werden als erste Fremdsprache

Englisch, als zweite (keine Vorkenntnisse erforderlich)

wahlweise Französisch, Italienisch, Spanisch

oder Russisch angeboten. Im ersten Studienjahr

werden die Sprach- und Wirtschaftskenntnisse

vertieft und Übersetzungstechniken ausgebaut.

Im zweiten Studienjahr werden unterschiedliche

Dolmetschtechniken eingeführt. Im dritten Studienjahr

konzentrieren sich die Dolmetscher auf das

Simultandolmetschen, was schnelle und fachlich

korrekte Reaktionen von den Studierenden verlangt.

Zur Ausbildung gehören auch Dolmetschprojekte,

die oft außerhalb der Schule in realistischen Alltagssituationen

stattfinden. Darüber hinaus werden die

Übersetzer in die modernsten Möglichkeiten des

computer-assisted translating eingeweiht. Alle Studierenden

der Fachakademie, die ihre Ausbildung

erfolgreich abschließen, erhalten eine Prämie in

Höhe von 2000 €.

Studierende (auch ohne Abitur) der Fachakademie

können nach erfolgreichem Abschluss ihrer

Ausbildung ein einjähriges Masterstudium, z.B.

Master of Conference Interpreting oder Master in

International Marketing Communication an einer

britischen Universität absolvieren. Jeden Mittwoch

um 18 Uhr, oder individuell nach Vereinbarung,

findet in der EURO Fachakademie eine ausführliche

Beratungsveranstaltung statt.

Mehr Infos unter: www.euro-ingolstadt.de und

www.facebook.com/euro.ingolstadt















Meisterbonus der Bayerischen

Staatsregierung erhöht

O

b Meister, Fachwirt, Fachkaufmann, operativer Professional oder Betriebswirt

– seit 01.09.2013 unterstützt der Freistaat Bayern Absolventen der

Praxisstudiengänge mit einem „Meisterbonus“. Mit dem Meisterbonus will die

Bayerische Staatsregierung einen Anreiz schaffen, sich beruflich weiterzubilden

und die eigene Qualifikation zu stärken. Sie setzt damit ein Zeichen für die

Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung.

1.500 Euro bei erfolgreicher Weiterbildungsprüfung

Weiterbildungsabsolventen, die ihre Meister- oder gleichgestellte Fortbildungsprüfung

vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Bayern

erfolgreich ablegen, erhalten aktuell den „Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung“

in Höhe von 1.500 Euro. Ab 01. Juni wird dieser Bonus zur weiteren

Steigerung der Attraktivität der Weiterbildung auf 2.000 Euro erhöht. Maßgeblich

ist dabei der Zeitpunkt der Feststellung des Prüfungsergebnisses.

Wohnsitz oder Arbeitsstelle in Bayern

Der Hauptwohnsitz oder Beschäftigungsort des Begünstigten muss zum

Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung oder zum Zeitpunkt der Feststellung des

Prüfungsergebnisses in Bayern liegen.

Mehrmalige Prämie möglich

Darüber hinaus erhalten Absolventen von mehreren, fachlich unterschiedlichen

Weiterbildungen sogar für jeden Abschluss einen gesonderten „Meisterbonus“.

Diese Förderung der beruflichen Weiterbildung tritt zum 31.12.20 wieder außer

Kraft. Über eine eventuelle Verlängerung wird zu einem späteren Zeitpunkt

entschieden. (Quelle: IHK Akademie Schwaben)


AUS- UND WEITERBILDUNG

55

“Im Coworking Campus treffen sich Freelancer und Start-Ups”

NS: Wieso braucht Augsburg überhaupt einen

solchen Coworking-Space?

Tobias Kollewe: Wir befinden uns in einem

kompletten Wandel der Arbeitswelt. Die Digitalisierung

schafft neue Arbeitsformen und Möglichkeiten

der Flexibilität und Individualisierung. Networking

spielt dabei eine riesengroße Rolle – egal, ob für

Unternehmer oder Freelancer. Das funktioniert

natürlich besonders gut im Umfeld von Coworking-

Space. Hier treffen Menschen aufeinander, die in

einem klassischen Arbeitsplatzumfeld wahrscheinlich

nie zusammengefunden hätten: Menschen aus

anderen Branchen und mit anderen Erfahrungen.

Letztlich bedienen wir mit dem Coworking-Space

eine Nachfrage, die da ist.

Welche Rolle nimmt der CoworkingCampus

innerhalb des schwäbischen Gründerökosystems

ein?

Dr. Matthias Köppel: Neben Gründern und Freelancern

sprechen wir mit unserem Angebot viele

weitere Zielgruppen an: Etwa Pendler, die nicht

jeden Tag zu ihrer Arbeitsstelle fahren möchten.

Auch Teams aus Unternehmen können sich hier

einmal über einen gewissen Zeitraum hinweg in

einem neuen Umfeld inspirieren lassen, sodass sie

mit einigen neuen Ideen wieder in ihr Unternehmen

zurückkehren.

Warum hat man sich für den Standort entschlossen,

und welche Vorteile erhofft man sich aus

dieser Nähe zur Universität?

Köppel: Die IHK Schwaben besitzt mit dem

MultiMediaZentrum bereits seit 1989 ein Gebäude

an der Universität. Bei den Überlegungen zur Sanierung

kam auch die Frage auf, wie das Gebäude

in Zukunft sinnvoll genutzt werden kann. Dabei

entstand die Idee, im Erdgeschoss einen Coworking-Space

einzurichten. Die gute Anbindung

an den öffentlichen Nahverkehr ist natürlich ein

weiterer Standortvorteil. 12.000 Menschen steigen

täglich an der Haltestelle Universität ein und aus,

darunter vorwiegend Studierende, was für uns aus

Gründungsgesichtspunkten natürlich eine sehr

interessante Zielgruppe ist.

Welchen Mehrwert bietet der Coworking-

Campus für etablierte Unternehmen in der

Region?

Kollewe: Zum einen finden sie bei uns passende

Räumlichkeiten, wenn im Unternehmen ein Flächenbedarf

da ist und auf die Schnelle für einen

begrenzten Zeitraum ein Projektbüro benötigt wird.

Besonders das Raumangebot für Meetings, Konferenzen

und Präsentationen ist dann interessant.

Diese Räume sind technisch perfekt ausgestattet

für innovatives Arbeiten. Auch wenn es darum geht,

sich von festgefahrenen Prozessen zu lösen und aus

dem Unternehmensalltag einmal herauszukommen,

bietet der CoworkingCampus die optimalen

Voraussetzungen. Gerade für Unternehmen, die

Innovationen voranbringen, Out-of-the-Box denken

und neue Wege gehen wollen, kann Coworking die

passende Lösung sein.

Welche Zusatzangebote hält der Coworking-

Campus für Gründer und Freelancer bereit?

Köppel: Für unsere Nutzer holen wir immer

wieder neue Experten ins Haus. So organisieren

wir Sprechstunden, etwa zur Optimierung von

Onlineshops oder zu Marketing in sozialen Medien.

Regelmäßig laden wir auch zum gemeinsamen

Coworker-Frühstück ein, um besagte Community

zu schaffen, die für den Erfolg entscheidend ist.

Kollewe: Bei unseren Veranstaltungen versuchen

wir, immer darauf zu reagieren, was aktuell bewegt

und wo gerade der Schuh drückt. Je nachdem zu

welchen Themen Nachfragen und Weiterbildungsbedarf

da sind, stellen wir dann passende Workshops

und Events auf die Beine.

Wohin soll sich der CoworkingCampus in den

kommenden Jahren entwickeln?

Kollewe: Wir wollen über die Grenzen Augsburgs

hinaus als der Space bekannt sein, der für

echtes Coworking und kreativen Austausch steht,

ohne Beschränkung auf spezielle Branchen.

Köppel: Schön wäre natürlich eine echte Erfolgsgeschichte

von einem kleinen Start-up, das

bei uns seine Wurzeln hatte und sich durch die

Möglichkeiten im CoworkingCampus zu einem

großen Unternehmen entwickelt hat.


56

AUS- UND WEITERBILDUNG

NEUE AUSBILDUNG „FACHKRÄFTE FÜR GRUNDSCHULBETREUUNG“ AB SEPTEMBER 2019

Die Stadt Augsburg sucht 25 Bewerberinnen und Bewerber

D

as bayerische Kultusministerium hat zum

Schuljahr 2019/2020 das neue Modellprojekt

„Fachkräfte für Grundschulbetreuung“ initiiert.

Im Kern geht es um eine verkürzte und spezialisierte

Ausbildung als pädagogische Fachkraft

für den Grundschulbereich. Die Absolventinnen

und Absolventen können nur in Horten, Mittagsbetreuungen

oder Ganztagsschulen arbeiten.

Die neue Ausbildung richtet sich überwiegend

an Quereinsteiger. Gerade im Hinblick auf den

kommenden Rechtsanspruch 2025 auf Ganztagsbetreuung

für Grundschüler werden Fachkräfte

dringend benötigt.

- Ausbildung in Kooperation mit der FakS

Nördlingen

- Bewerbungen ab sofort möglich

- Für Einsatzbereiche Hort, Mittags- und Ganztagsbetreuung

Auch die Stadt Augsburg bietet ab dem kommenden

Schuljahr 25 Plätze an. Hierzu kooperiert sie

mit der Fachakademie für Sozialpädagogik (FakS)

in Nördlingen. Bewerbungen können ab sofort

entgegengenommen werden:

Kindertagesbetreuung Stadt Augsburg

Hermanstraße 1, 86150 Augsburg

E-Mail: kita.stadt@augsburg.de

BEGINNE DEINE ZUKUNFT –

MIT EINER AUSBILDUNG BEI PATRIZIA!

WIR SIND

ein innovativer Immobilien Investmentmanager, der seit über 35 Jahren in 18 Ländern und auf vier Kontinenten vertreten ist. Unser Anspruch ist es dabei

stets, nachhaltig und mit großer Wertschätzung für Mensch und Gesellschaft zu agieren: „Building communities & sustainable futures“ – das ist der PATRIZIA

Weg. Für unsere Standorte suchen wir Menschen, die sich genau von diesem Weg angesprochen fühlen und ihn gemeinsam mit uns gestalten wollen.

DEINE AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN BEI PATRIZIA

Duales Studium Bachelor of Arts (B.A.)

- Fachrichtung Immobilienwirtschaft

- Fachrichtung Accounting & Controlling

Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Ausbildung zum Immobilienkaufmann (m/w/d)

DAS PASST ZU DIR?

DAS BIETEN WIR DIR

Innovatives und dynamisches Arbeitsumfeld

Umfangreiche Einarbeitung und intensive Betreuung durch ein Patenprogramm

Seminare, Workshops und Projekte für die persönliche und

fachliche Weiterentwicklung

Internationale Einblicke durch die Möglichkeit eines Auslandseinsatzes

Verantwortung ab dem ersten Tag

Attraktive Zusatzleistungen bereits während der Ausbildung

Mitarbeit in international agierenden Teams

Gute Übernahmechance nach der Ausbildung

Dann bewirb Dich noch heute! Am besten nutzt du dafür das PATRIZIA Online-Stellenportal unter www.patrizia.ag/karriere. Wir freuen uns auf Dich!

PATRIZIA AG | Miriam Kiechle | Personalabteilung | PATRIZIA Bürohaus | Fuggerstraße 26 I 86150 Augsburg | T +49 821 50910-326 | www.patrizia.ag


AUTO-SPECIAL

57

Sommerzeit – Urlaubszeit!

ACHT TIPPS, BEVOR ES MIT DEM AUTO AUF FERIENREISE GEHT

EHE ES IN DEN SONNIGEN SÜDEN GEHT, SOLLTE MAN SICH UM SEINEN PKW KÜMMERN. RATSAM IST ES, RECHTZEITIG UND NICHT ALLES AUF

DEN LETZTEN DRÜCKER ZU ERLEDIGEN, OHNE STRESS SOLLTE EIN WERKSTATTTERMIN ARRANGIERT WERDEN, DENN OFTMALS SIND NOCH

REPARATUREN ODER WARTUNGSARBEITEN ERFORDERLICH.

1. REIFEN

Die Reifen sollten mindestens drei Millimeter Restprofil haben oder ausgetauscht

werden- schließlich lassen sie auf einer langen Reise noch Gummi.

Mit einer Ein-Euro-Münze kann die Profiltiefe überprüft werden. Wenn der

Messingrand der Münze in den Rillen verschwindet, ist alles in Ordnung.

Denn dieser Rand ist drei Millimeter breit. Weniger Profil bedeutet schlechtere

Haftungs- und Bremseigenschaften. Gesetzlich vorgeschrieben sind 1,6

Millimeter.

2. REIFENDRUCK AUFS MAXIMUM ERHÖHEN

Bei einem voll beladenen und besetzten Auto muss zuletzt noch der

Reifendruck auf das Maximum erhöht werden. Angaben zum passenden

Luftdruck finden sich meist auf einem Aufkleber in der Tankklappe. Nach

dem Urlaubs-Check wird nur noch voll getankt, und los geht‘s.

3. WISCHERGUMMIS UND BREMSKLÖTZE

Danach werden Wischergummis und die Verschleißmarkierungen der

Bremsklötze in Augenschein genommen, das Haltbarkeitsdatum des Verbandskastens

kontrolliert und die Handbremse ausprobiert. Außerdem ist

dafür zu sorgen, dass Warnwesten für alle Mitreisenden vorhanden sind.

4. FAHRZEUGBELEUCHTUNG

Der Test der Fahrzeugbeleuchtung geht am besten zu zweit: Einer schaltet

bei aktivierter Zündung nacheinander sämtliche Leuchten ein- vom

Standlicht bis zur Nebelschlussleuchte. Der andere schaut außen nach, ob

alles funktioniert- dabei das Bremslicht nicht vergessen.

5. SCHWERES GEPÄCK UNTEN IM KOFFERRAUM VERSTAUEN

Ist das Auto soweit fit, kann es beladen werden - aber bitte mit System.

Die wichtigste Regel lautet: schwere Gegenstände nah an der Rücksitzlehne

und möglichst tief unten im Kofferraum verstauen. Dadurch bleibt

der Fahrzeugschwerpunkt niedrig, und das Kurvenverhalten wird weniger

beeinträchtigt. Auf keinen Fall gehören gewichtige Gepäckstücke in eine

Dachbox. Wird die Ladung im Kofferraum zusätzlich mit Gurten fixiert,

kann sie bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver nicht

verrutschen und den Wagen ins Schleudern bringen.

6. PKW NICHT ZU HOCH BELADEN

Auf der Hutablage oder anderswo im Fahrzeuginnenraum sollte kein

Gepäck verstaut werden. Koffer und Kisten könnten bei einem Unfall

umher geschleudert werden und den Insassen gefährlich werden. Aus

demselben Grund sollten Kombi-Fahrer das Gepäckabteil ihre Autos

niemals höher als die Oberkante der Rückbank beladen und ein stabiles

Laderaumtrenngitter oder ein hochwertiges Gepäcknetz montieren.

7. BELADUNGSGRENZE DES AUTOS NICHT AUSREIZEN

Generell gilt: Die Beladungsgrenze eines Autos wird besser nicht

ausgereizt. Denn je mehr Extrakilos an Bord sind, desto unsicherer fährt

sich ein Auto. Außerdem verlängert sich der Bremsweg, und der Spritverbrauch

steigt.

8. TÜV-PLAKETTE, ÖL- , KÜHL- UND BREMSFLÜSSIGKEIT

Nach der Reifenkontrolle, bei der auch nach Rissen und anderen Beschädigungen

geschaut werden sollte, wird ein Blick auf die HU-Plakette

geworfen: Läuft diese womöglich im Urlaub ab? Unter der Motorhaube

sollten dann die Stände von Öl, Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit und

Scheibenwaschwasser überprüft werden.


58

AUTO-SPECIAL

Ihr neuer Kia

wartet auf Sie im

Autohaus Mayrhörmann

AUTOHAUS MAYRHÖRMANN GMBH

Seit über 40 Jahren ist das Autohaus Mayrhörmann Ihr zuverlässiger

Ansprechpartner für Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Fiat, Kia, Alfa

Romeo, Abarth, Fiat Professional und Jeep®. Über 250 Fahrzeuge stehen





für Sie bereit. Eine individuelle und fachkundige Beratung rund um Ihren

Fahrzeugkauf sowie passende Versicherungslösungen und Finanzierungsmöglichkeiten

zu finden, sind bei Mayrhörmann selbstverständlich und

immer inkludiert. Sie sind Ihr freundlicher und erfahrener Full-Service-

Dienstleister, der Ihnen das gesamte Spektrum rund um Ihr Fahrzeug aus

einer Hand anbietet. Der Service endet jedoch nicht mit der Fahrzeugübergabe.

Sie sind auch Ihr Ansprechpartner in Sachen Werktstatt-Service, wie

z. B. Kundendienst, Reifenwechsel, Instandsetzungen, Mietwagen, TÜV

/ AU und Aufbereitungen. Sie haben ein Fahrzeug ins Auge gefasst und

möchten dies Probefahren? Kein Problem – eine Probefahrt ist jederzeit

nach Absprache möglich. Überzeugen Sie sich selbst vor Ort. Ulmer Straße

12-14 und 18, 86420 Diedorf-Biburg, Tel. 0821-48660, www.mayrhoermann.de



VERSCHIEDENE FIAT 500 MODELLE

AB 11.900,-

INKL. 4 JAHRE

FIAT GARANTIE*

AUTOHAUS W. SCHWEGLER

Nach seiner Ausbildung bei VW und seiner mehrjährigen Tätigkeit als Kfz-Meister wagte 1967 Willi Schwegler,

der Firmengründer, mit seiner Frau Margit den großen Schritt in die Selbstständigkeit. Mit einer kleinen Autowerkstatt

in der alten Schmiede seines Opas in Bachern begann die Chronologie des Autohaus Schweglers. 1972

wurde der Neubau in Rederzhausen in Angriff genommen. Eine großzügige Kfz-Werkstatt und eine Tankstelle

wurden errichtet. Personal wurde eingestellt und die ersten Lehrlinge ausgebildet. Stetig wurde auf dem Areal in

Rederzhausen erweitert, modernisiert und verändert. 2002 übernahmen Tochter und Schwiegersohn das Unternehmen.

Ulrike und Peter Edinger haben das Geschäft von Grund auf gelernt und haben sich und ihren langjährigen

Mitarbeitern die konsequente Kundenzufriedenheit auf die Fahnen geschrieben. Autohaus W. Schwegler e.K.,

Pallottiweg 5, 86316 Friedberg-Rederzhausen, Tel. 0821 60091-15, www.fiat-schwegler.de

*


AUTO-SPECIAL

59

FOKUS AUF DEN

VOLKSWAGEN ECONOMY SERVICE

Auf Werterhalt von allen Volkswagen ab 4 Jahren baut der noch junge

Economy Service. Vielen nicht bekannt: Im Rahmen dieses Services werden

Original-Ersatzteile zu vergünstigten Preisen angeboten. Das umfangreiche

Leistungsspektrum reicht von

Checks, Inspektionen und Plaketten-Service

über günstigen Räder- &

Reifen-Service bis hin zu zeitwertgerechten

Reparaturen und Wechsel

von Verschleißteilen mit Volkswagen

Original Teilen und ebenso baugleichen

Teilen. Das Autohaus Erdle

in Meitingen bietet diesen Service

seit knapp zwei Jahren erfolgreich

an. Ein unverbindliches Angebot

einzuholen lohnt sich für viele KFZ-

Halter. Der Preis überrascht positiv,

zudem überzeugt auch die Qualität

der Ersatzteile. Autohaus Erdle,

Peter-Sengl-Str.26, 86447 Aindling,

Tel. 08237-9603-20, www.autohauserdle.de.

SOMMER- ODER GANZJAHRESREIFEN?

Bremsweg und Straßenlage verbessern

txn. An warmen Sommertagen stellt die Hitze besondere Anforderungen

an die Bereifung des Autos. Vor allem Langstreckenfahrer verzichten

deshalb auf Ganzjahresreifen. Sie nehmen lieber zweimal jährlich einen

Reifenwechsel in Kauf und setzen sowohl im Winter wie auch im Sommer

auf speziell für diese Jahreszeiten entwickelte Reifen. Und tatsächlich

macht das Sinn. Reifen sind die einzige Verbindung des Autos zur Straße.

Ihre Qualität wirkt sich direkt auf den Bremsweg, das allgemeine Fahrverhalten

und damit auch auf die Sicherheit aus. Hierzu sagt Michael Groß

von den Barmenia Versicherungen: „Wenn es um die Wahl der richtigen

Reifen geht, sollte der Fahrzeughalter Saison- und Ganzjahresprodukte

genau miteinander vergleichen. Die Unterschiede werden dann schnell

deutlich.“ Der Grund: Reifen, die wetterunabhängig gefahren werden,

müssen sowohl auf Eis- und Schnee als auch bei hohen Temperaturen

funktionieren. Das geht nur, indem ein Kompromiss gefunden wird.

Höchstleistungen sind weder in die eine noch in die andere Richtung

möglich. In den warmen Monaten geht es jedoch vor allem um besseres

Kurvenhandling und mehr Haftung auf der Straße. Das erreichen Sommerreifen

durch eine weiche Gummimischung. Das Fahrzeug reagiert auf

Lenkbewegungen deutlich präziser, der Bremsweg verkürzt sich. Wer bei

hohen Außentemperaturen im Ernstfall mit Sommerreifen rechtzeitig

zum Stehen kommt, hätte mit Ganzjahresreifen vielleicht ein Problem.

Spezialisierte Reifen für Sommer und Winter sind deswegen ein deutlicher

Beitrag zu mehr Fahrsicherheit. (txn.de)


60

HOCHZOLL

Hochzoll

- der lebenswerte Stadtteil am Lech

Bereit für Florida

KICKBOXEN Augsburger wollen bei den US Open für Furore sorgen

L

und

suchen noch nach Unterstützern für ihr Vorhaben

Liebe Leserinnen und Leser,

im Rahmen unserer Stadtteilgespräche haben wir im Mai

2019 mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Hochzoll über ihre

Wünsche, Anregungen und Verbesserungsvorschläge diskutiert.

Die hohe Resonanz hat einmal mehr das große Engagement der

Bevölkerung vor Ort gezeigt.

Damit das Stadtteilzentrum Hochzoll auch weiterhin an

Lebensqualität und Attraktivität gewinnt, unterstützt die Stadt das

Quartier mit verschiedenen Maßnahmen. Im Mittelpunkt dabei

steht die Nahversorgung, die optimiert werden muss. Mit dem

geplanten Rewe-Konzept für Hochzoll-Mitte und der Baugenehmigung

für einen neuen Rewe-Markt am Zwölf-Apostel-Platz sind

die Weichen für eine zentrale Versorgung gestellt.

Aktuell wird das Ensemble „Alte Schule“ saniert. Es wird sich

bis Ende des Jahres in einen Jugendtreff verwandeln. Saniert wird

auch das Rudolf-Diesel-Gymnasium: 36,5 Mio. Euro investiert

die Stadt in eine grundlegende Modernisierung der Schule im

Rahmen des Kultur- und Bildungsförderprogramms der Stadt

Augsburg, unterstützt vom Freistaat Bayern. Mit Blick auf die Kinderbetreuung

stocken wir die derzeit 900 vorhandenen Kita-Plätze

um 100 weitere auf.

Weil uns die Identifikation der Hochzollerinnen und Hochzoller

mit ihrem Stadtteil wichtig ist, setzten wir auch bei der

Gestaltung der Erlebnisbereiche im Bereich „Neue Mitte“ auf Bürgerbeteiligung.

Was bürgerschaftliches Engagement zu bewegen

vermag, beweist etwa das Bürgerbüro – ein seit langem gehegtes

Anliegen im Stadtteil. Jetzt wird das Bürgerbüro in der Friedberger

Straße 115 voraussichtlich im Herbst eröffnet. Dazu wurde ein

Gebäude, das der Stadtsparkasse gehört, umgebaut und saniert.

Auch für die sehnlichst gewünschte und zugesagte Fischtreppe am

Hochablass können wir grünes Licht geben: Sie wird 2021 gebaut.

„Wir sind national schon top. Jetzt wollen wir zeigen, dass wir auch international

zur Weltspitze gehören.“ Kein Zweifel: Die Athleten der Kampfsportschule Tigers

sind bereit für ihre große Reise! Knapp 20 Sportler werden Ende Juni im Flugzeug

sitzen, um bei den US Open – mit 7000 Teilnehmern das größte Kickbox-Turnier

der Welt – für Furore zu sorgen und um Titel nach Augsburg zu holen. „Wir wollen

zeigen, was wir können und dass wir alles geben“, versprechen unter anderem Alina

Strehle, Lea Patriok, Mona Kratzer und Emily Mangold. Einige von ihnen holten bei

den Weltmeisterschaften in Athen oder auf Jamaika bereits Medaillen, jetzt sollen die

nächsten folgen. Dafür geht es nun in die heiße Wettkampfphase. Bis zu sechsmal die

Woche wird trainiert, manchmal sogar zweimal täglich. Zudem wird auf die Ernährung

geachtet, Alkohol und Partys sind tabu. Mehrere Leistungstests geben Aufschluss

über den aktuellen Gesundheitszustand der Athleten. Alles, um möglichst ideal vorbereitet

zu sein: „Wir repräsentieren schließlich nicht nur die Tigers-Familie, sondern

auch Augsburg!“

Die perfekte Vorbereitung liegt in den Händen von Guido Fiedler. Er trainiert seine

Schüler, formt Weltmeister und kümmert sich um alles Weitere: 2018 kamen so 14 (!)

Weltmeister aus Jamaika zurück. Die größte Herausforderung liege aber am Stemmen

der Kosten: „Für viele Familien ist es nicht möglich, die Reisekosten zu tragen. Auch

mir als Betreiber sind teilweise die Hände gebunden, wenn es darum geht, die sozial

Schwächeren zu unterstützen.“ Bevor Fiedler gezwungen wird, Sportler, die es verdient

hätten, an dem Turnier teilzunehmen, daheim zu lassen, bittet er um Spenden. „Jede

Unterstützung hilft, dass die Kinder in Orlando tolle Erinnerungen sammeln können.“

Unter www.gofundme.com/sportlich-ehrgeizige-kinder-und-ju-gendliche kann

gespendet und dazu beigetragen werden, weitere Erfolge nach Augsburg zu holen.

Aber nicht nur städtische Investitionen tragen zur Lebensqualität

im Stadtteil bei. Genauso wichtig ist das Miteinander seiner

Bewohnerinnen und Bewohner. Daher ist es umso erfreulicher,

dass sich auch in Hochzoll eine Vielzahl an Vereine, Institutionen

und Organisationen für ihr Quartier einsetzen und stark machen.

Ihnen allen ein sehr herzliches Dankeschön dafür!

Ihr

Dr. Kurt Gribl

Bereit für die US Open (v.l.): Mona Kratzer, Leonie Manel, Emily Mangold, Lea Patriok, Alina Strehle und Adrian Körber, die von

Guido Fiedler (knieend) trainiert werden.


HOCHZOLL

61

Die über 20.000 Menschen, die im Südosten von

Augsburg auf circa 377 Hektar leben, haben nicht nur

den Kuhsee, den Siebentischwald und den Hochzoller

Bahnhof in ihrer unmittelbaren Nähe, sondern auch

eine Vielzahl an Einkaufs- und Freizeitangeboten. Mit

dem Rudolf-Diesel-Gymnasium verfügt Hochzoll auch

über eine weiterführende Schule und gliedert sich

L

in

die Stadtteile „Hochzoll-Nord” und „Hochzoll-Süd”.

Beide Stadtteile werden durch die Bahnlinie Augsburg-

Ingolstadt voneinander getrennt.

Künzel Optik

L





HOLZBRILLEN






Hey, mein Name ist Hanna und ich bin seit September 2018 Azubine

im ersten Lehrjahr bei Künzel Optik. Jeden Tag auf‘s neue bietet mir

der Umgang mit Kunden und auch das handwerkliche Geschick in der

Werkstatt einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitstag. Zum

Beispiel die unterschiedlichsten Gläser zu schleifen und in die Brillenfassung

einzuarbeiten, Bügel kürzen, polieren oder auch mattieren…

die Schaufenster zu dekorieren, Führerschein-Sehtest oder Passbilder zu

L

machen.

Die neuesten Sonnenbrillen von Gucci, Prada, Calvin Klein oder Ray-Ban

zu verkaufen macht mir immer Spaß, da auch ich mich dafür interessiere,

was modern bzw. gefragt ist. Falls ihr dazu einen näheren Einblick haben

möchtet, schaut gerne auf unsere neu eröffnete Instagram-Seite @Künzel

Optik vorbei, um immer Up-to-Date der verschiedensten Modelle,

Taschen oder auch Etuis zu sein.

Künzel Optik, Friedberger Straße 130 | 86163 Augsburg, Fon: 0821

61425, www.kuenzel-optik.de





Hanna, Azubine im ersten Lehrjahr bei

Künzel Optik


62

TERMINE

juli2019

montag

01

KONZERT

Spectrum: Ringlstetter

& Band. „Fürchtet Euch

nicht Tour“, 20:00, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: Anderswo - Allein

in Afrika Kino 2: Monsieur

Claude 2, 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

8:30-18:45, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

02

KONZERT

Jazzclub Augsburg:

Session 118. mit Pianist

David Kremer, 20:30,

www*

Reesegarden: The Cad

Catz. Rockabilly + Rock &

Roll aus Augsburg, 19:30,

www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Sensemble Theater:

Worauf die Stille wartet

- Premiere. Sensemble

Jugendtheater, 19:30,

www*

KINO

Familienbad am Plärrer:

Lechflimmern. Kino

1: 25 km/h Kino 2: Ein

Gauner und Gentleman,

20:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

8:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00

Uhr, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00 Uhr, www*

KINDER

Planetarium: Ein Sternbild

für Flappi. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 15:00, www*

Umland

BÜHNE

Stadthalle Gersthofen:

Hannes und der

Bürgermeister, „Jetzt

Hannes!“, 20:00, www*

mittwoch

03

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ David

Gold, 23:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Hochschule Augsburg:

27. Campus Kunst. 19:30,

www*

tim - Textilmuseum:

bluespot productions

präsentiert: Bagage. Eine

Reisestück durch Zeit

und Raum der Familie M.,

19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

8:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00

Uhr, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00 Uhr, www*

KINDER

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete.

Kinder- & Familienprogramm

ab 6 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Café himmelgrün: Tutti

Mutti. Lasst euch überraschen!,

10:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s Rock

and more, 21:00

donnerstag

04

FESTIVAL

Martini-Park:

Sensemble Europa-Cup

im martini-Park. Impro-

Theaterfestival Runde 1,

20:30, www*

CLUBLAND

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Sonnendeck: After-

Work-Party. Powered by

swa (mit Happy Hour!),

17:00, www*

KONZERT

Grandhotel Cosmopolis:

Madsius Ovanda

& Fluffy Ruffles. Live-

Konzert, 21:30, www*

Haifischbar: Big Sandy

& His Fly Rite Boys (USA).

Rockabilly, Country und

Roots Rock’n’Roll, 21:30,

www*

Jakobus: Swing de

Paris feat. Luise Zebrano.

Swingklassiker aus den

30er- und 40er Jahren,

20:30, www*

Kresslesmühle: Los

Molineros. Jazz in der

Mühle, 20:00, www*

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

Parktheater Göggingen:

Alessandro Quarta

Duo. Piazzolla & History

of Jazz, 20:00, www*

BÜHNE

Die Metzgerei:

Poetry Glam Numero 20.

Eigentum (passend zur

Eigentumskonferenz im

Provino!), 19:30, www*

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Sensemble Theater:

Indian Summer. Gastspiel

, 19:30, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: Avengers 4:

Endgame Kino 2: Astrid,

20:00, www*

Ausstellung

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

04.07.2019

Beier & Hang

„Beklopptimierung“

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

www.kultur-stadl-woerleschwang.de

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

8:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium:

Ferne Welten – fremdes

Leben?. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

Umland

KONZERT

Park des Unteren

Schlößchens

Bobingen: „In the Year

of 69“ - 50 Jahre Stadt

Bobingen. Open-Air mit

Tom & Flo (The Sound

of the Sixties), 20:00,

www*

BÜHNE

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Beier &

Hang. „Beklopptimierung

- Lebst du noch oder

funktionierst du schon?“

(Kabarett), 20:00, www*

freitag

05

Festival

Provino Club: Meins?

Die Eigentumskonferenz.

2. Festival der Solidarität,

18:00, www*


CLUBLAND

Beim Weissen Lamm:

80´s Disko. 80er

Hitkanone mit DJ NT,

22:00, www*

City Club: Magic City

Vol. 1. Hip Hop, Rap, Trap

& Bass w/ Donvtello &

Opti, 23:00, www*

Kantine 1: Stadtaffen

. Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Kantine 2: Peters

Garden. Techno w/ Denny

Dipper, Raffnex, Sebastian

Hellwach, Pinu K.,

23:00, www*

KultStrand: Kultstrand

- Havana Beach Night.

Opening mit Salsapower

& Salsatura, 16:00, www*

Mahagoni Bar: Rewind

It! Hip Hop, Mash-ups,

Dancehall & Classics

mit DJ Superior, 22:30,

www*

Mahagoni Bar/Katakomben:

Electric Maha

pres.: Bassgeflüster

Clubnight. Minimal,

Techhouse & Tekkno w/

Sound & Temper, Lost

in Mind, Patrick Hero,

23:00, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Oki´s Bar: Karaoki mit

DJ John. Die Karaoke-

Party jeden 1. Freitag im

Monat, 21:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Ü 30 in

Rock. Die Rocknacht mit

DJ D-K-Dance, 21:00,

www*

KONZERT

Bob‘s Fast- & Slowfood

im Charly Bräu:

Sommer am Kiez: Dritte

Wahl (ausverkauft).

Clubkonzert! Punk-Rock

aus Rostock, 22:00,

www*

Bombig Bar & Garage:

Augsburger Blues

Session. Die Jam-Session

für Musiker aus der

Region (Eintritt frei),

21:00, www*

Grandhotel

Cosmopolis: Payambo

- Tamborero-Tour 2019.

Live-Konzert, 21:30,

www*

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez: Götz

Widmann. Zeitreise – 25

Jahre unanständige

Lieder, 19:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Moritzplatz: Heilig-

Kreuz-Spiel - Zum letzten

Mal. Ein Mysterienspiel

des Sensemble-Amateurtheaters,

21:00, www*

Parktheater Göggingen:

Chris Boettcher.

Freischwimmer, 20:00,

www*

tim - Textilmuseum:

bluespot productions

präsentiert: Bagage. Eine

Reisestück durch Zeit

und Raum der Familie M.,

19:30, www*


TERMINE

63

konzert

RINGLSTETTER UND BAND

MO. 01.07. – SPECTRUM – 20:00 UHR

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: A Star is born Kino

2: Ballon, 20:00, www*

Liliom Kino: Cinema

in concert. Queens Of

The Stone Age mit Party

& DJ-Set im Anschluss,

21:45, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

8:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, (10:00-17:00,

www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Die

Zeitblasenreise. Kinder-

& Familienprogramm ab

8 Jahren, 15:00, www*

Planetarium: Sternenhimmel

aktuell. Ab 10

Jahren, 19:30, www*

BUNTES

Märchenzelt: Märchen

vom sonnigen Süden. Ein

Erlebnis für alle Sinne!

(für Erw.), 20:00, www*

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 21:00, www*

Umland

CLUBLAND

PM: Kreisbote Trachtenmadl

2019. Das Finale,

19:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

KINDER

Waldbühne Anhausen:

Sommer Open-Air auf der

Waldbühne. Elfenserenade,

20:30, www*

BUNTES

Eukitea Theaterhaus:

Elfenserenade. Bezaubernd

witziges Open Air

Abenteuer im geheimnisvollen

Mittsommerwald,

20:30, www*

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Kesselfrische

Weißwurscht. Eine

zünftige Brotzeit und

eine kleine Auszeit vom

Alltag! (09:00-12:00

Uhr), 09:00, www*

samstag

06

FESTIVAL

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez 2019:

Dritte Wahl. Punk-Rock

aus Rostock, 19:00,

www*

Provino Club: Meins?

Die Eigentumskonferenz.

2. Festival der Solidarität,

13:00, www*

CLUBLAND

Ballonfabrik: Punk: A

Time To Stand, Fat Religion,

Defenders of the

Universe. Das jährliche

Gerdburtstagskonzert

steht an, 19:00, www*

Beim Weissen Lamm:

Sons of the Stage. Indie/

Disco, 22:00, www*

Bombig Bar & Garage:

Crazy Dee & The Rusty

Nails. Rock aus Augsburg

(Eintritt frei), 21:00,

www*

Bungalow: Pink

Bungalow. Die queere

Clubnacht mit DJ Patrice

P, 23:00, www*

Kantine: Dancing with

myself - 80ies & more.

80ies Party meets NDW,

60/70s, Pop Classics ,

22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Auto.Matic.Open 2019.

14:00

Kradhalle: The

Final Bash. KUKI

verabschiedet sich von

der Kradhalle mit sechs

Livebands, 18:00, www*

Mahagoni Bar: Why

not . Urban Club Music

w/ Len Beam (München),

Roughmix, We Are Izzy,

22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: 80er-Party.

Rock, Pop, Wave, NDW

- Augsburgs größte

80ies-Party. Club 2: 80er

Rock-Metal mit DJ Mike,

22:00, www*

Spectrum: Ü30

Chartbreaker Special.

Charts und Dancefloor

Klassiker der letzten 10

Jahre - mit DJ D-K-Dance,

21:00, www*

KONZERT

City Club: Forza Electronica.

Techno, House &

Electro mit Daniel Bortz,

23:00, www*

Jazzclub Augsburg:

Die lange Nacht des

Abenteuers. Die lange

Kunstnacht zu Gast im

Jazzclub, 20:00, www*

Parkhäusl: Sommernachtskonzert

mit den

Soulmates. Funk & Soul

live bis 23:00 Uhr, 18:00,

www*

Soho Stage: Die

lange Nacht der Kunst

. Kunst/Jazz/Impro mit

Jan Kiesewetter, Andi

Roßkopf, Eric-Zwang

Eriksson (23:00 + 24:00

Uhr), 23:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: Der Junge muss

an die frische Luft Kino

2: Spider Murphy Gang,

20:00, www*

KLASSIK

Kongress am Park:

Musik erleben. Sing- und

Musikschule Mozartstadt

Augsburg, 10:30, www*

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Harald Geerkens, 11:30,

www*

St. Anna Kirche: Lange

Nacht der Abenteuer.

Lange Augsburger Kunstnacht

, 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Lange Nacht der Abenteuer.

Lange Kunstnacht

mit Verschiedenen

Programmpunkten,

19:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00,

www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Home of the Gators:

Augsburg Gators vs.

Göppingen Green Sox.

2. Bundesliga Süd -

Baseball, 12:00, www*

GESPONSERT VON

21. OPEN-AIR-FESTIVAL

300 JAHRE LEOPOLD MOZART

»VATER & SOHN«

19/20/21

JULI 2019

ARTIST IN RESIDENCE 2019


www*: weitere Info auf neue-szene.de


64

TERMINE

Konzert

Konzert

THE CADCATZ

DI. 02.07. – REESEGARDEN – 19:30 UHR

50 JAHRE BOBINGEN MIT TOM & FLO

DO. 04.07. - PARK UNTERES SCHLÖSSCHEN – 20:00 UHR

Rosenaustadion: 3.

swa Frauenlauf. Laufen,

Freundinnen treffen und

Spaß haben! Sei dabei

am 6. Juli 2019 auf der 5

km oder 10 km Strecke

(Run/Walk)!, 17:00,

www*

KINDER

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren, 13:30,

www*

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Bärenkeller Bad: Beats

am Becken. Sommerliche

Sounds mit DJ Ivo

Mannheim und Gästen,

14:00-19:00, www*

Gaswerk: swa Erlebnistag.

Erlebnistag für Groß

und Klein am Gaswerk

von 10:00-16:00, www*

Innenstadt: Flying

Elephant Race.

Lastenradrennen für die

ganze Familie (Treffpunkt

Hallstraße), 10:00, www*

Planetarium: Sagen

und Mythen: Himmlische

Abenteurer. Die Lange

Kunstnacht in Augsburg

2019, 19:30, www*

Rathausplatz: Stadtrundgang

zu Augsburgs

nachhaltigsten Plätzen.

Nachhaltig Leben in

Augsburg, 10:00, www*

St. Michael Pfersee:

Pfersee Hofflohmarkt.

Für Viertelentdecker,

10:00, www*

Ulrichsviertel : Straßenfest

im Ulrichsviertel.

Buntes Programm für

Jung und Alt, 14:00,

www*

Umland

CLUBLAND

PM: Mädelsabend.

Mädels-Clubnight auf

vier Areas mit vielen

Specials, 22:30, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Park des Unteren

Schlößchens Bobingen:

50 Jahre Stadt

Bobingen! Open-Air-Konzert

mit Ménage à Trois.

„Servus - ois Guade“

- Geburtstagsgrüße aus

der Steiermark, 19:30,

www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

KINDER

Waldbühne Anhausen:

Sommer Open-Air auf der

Waldbühne. Elfenserenade,

20:30, www*

BUNTES

Eukitea Theaterhaus:

Elfenserenade. Bezaubernd

witziges Open Air

Abenteuer im geheimnisvollen

Mittsommerwald,

20:30, www*

AUSWÄRTS

Klostermühlenmuseum

Thierhaupten:

Wilde Weidenschale . Mit

Frauke Albuszies, Naturund

Kräuterpädagogin,

09:00, www*

sonntag

07

FESTIVAL

Provino Club: Meins?

Die Eigentumskonferenz.

2. Festival der Solidarität,

12:30, www*

KONZERT

Kulperhütte: ScheinEilig.

Volks- und Filmmusik

mit Schlagern der 20er

und 30er-Jahre, 12:00,

www*

Maximilianmuseum:

Wassermusik. Lieder

mit Gitarre und Gesang,

16:00, www*

Parktheater Göggingen:

15 Jahre un-er-hört:

Acht Jahreszeiten . Die

bayerische Kammerphilharmonie

spielt Piazzolla

und Vivaldi, 18:00, www*

Reesegarden: The

Wonderboys. Live Konzert

mit den Wonderboys,

20:00, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: Phantastische

Tierwesen: Grindelwalds

Verbrechen Kino 2: Free

Solo, 20:00, www*

KLASSIK

Kongress am Park:

Musik erleben. Sing- und

Musikschule Mozartstadt

Augsburg, 10:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: vfg-

Nachwuchsförderpreis

junger Schweizer

Fotografen. Zeitgenössische

Fotografie der

vitalen Kunstszene in der

Schweiz, 10:00-17:00

Uhr, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Home of the Gators:

2. Old Star Game. 13:00,

www*

KINDER

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt. Ein Erlebnis

für alle Sinne!, 14:00,

www*

Märchenzelt: Lustige

Märchen von Tieren . Ein

Erlebnis für alle Sinne!

(ab 4) , 16:00, www*

Planetarium: Lars – der

kleine Eisbär. Kinder- &

Familienprogramm ab 5

Jahren, 13:30, www*

Planetarium: Waterdome

& Wasser - Stoff von

den Sternen. Astronomieund

Wissensshow ab 12

Jahren, 19:30, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Sagenumwobenes

Augsburg“. Sagen &

Legenden aus alter Zeit,

14:00, www*

St. Franziskus (Firnhaberau):

Sommerfest .

Vor dem Begegnungszentrum

am Martin-Gomm-

Weg, 10:00, www*

Umland

KONZERT

Schloss Blumenthal:

Klassiker meets Klassik.

Oldtimer-Rallye mit

einem exklusiven

Klassik-Konzert, 13:30,

www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

16:00, www*

montag

08

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: Green Book Kino

2: John Wick: Kapitel 3,

20:00, www*

LITERATUR

Brechtbühne im

Gaswerk: Dichtung

und Fortschritt #5 - Die

Lesebühne von und mit

Franz Dobler. Gäste:

Susann Klossek (Zürich),

M. Kruppe (Pößneck),

20:00, www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche (täglich

8:30-18:45), 08:30,

www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

09

KONZERT

Reesegarden: Muntermonika.

Live Konzert

mit Band Muntermonika,

19:30, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

KINO

Familienbad am Plärrer:

Lechflimmern. Kino

1: Free Solo Kino 2: The

Favourite - Intrigen und

Irrsinn, 20:00, www*

LITERATUR

Stadtbücherei Augsburg:

Lesung mit Oscar

Casares. Autorenlesung,

18:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium:

Jenseits der Milchstraße.

Familienprogramm ab 12

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Königsplatz:

Lastenrad- und

Anhänger-Testparcours.

Hier können Anhänger

und Lastenräder mit oder

ohne Motor getestet

werden, 16:00-20:00,

www*

mittwoch

10

FESTIVAL

Botanischer Garten:

Pérez Cohen Potter

Quintet. Augsburger

Jazzsommer 2019 -

Eröffnungskonzert,

20:00, www*

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ Freeco,

23:00, www*

KONZERT

Ballonfabrik: Dark

Cabaret: Descartes

a Kant. Avantgarde

Punk-Metal-Shoegaze-

Noise-Hybrid-Sound aus

Mexiko, 21:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

Idris Ackamoor. Live

Konzert, 21:30, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 1: 25 km/h Kino 2:

BlacKKKlansman, 20:00,

www*

LITERATUR

Beim Weissen Lamm:

Tresenlesen. Hochkultur

und Gebrauchsliteratur

an den Tresen der Stadt,

20:00

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Gespenstisches

Augsburg“. Von Geistermessen

und dem Dorf der

Toten..., 20:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Königsplatz: Bikepolo

am Kö. Mit Augusta

Bikepolo, 18:00, www*

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum

Menschen. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s Rock

and more, 21:00

donnerstag

11

CLUBLAND

City Club - Café: Raw

Loop Syndicate. Hip Hop

Beats mit Rankin Drifter

& Mr. Feat, 22:00, www*

KultStrand: Kultstrand

- Lay.back Thursday.

Chillout-Beats mit

wechselnden DJs, 17:00-

22:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Sonnendeck: After-

Work-Party. Powered by

swa (mit Happy Hour!),

17:00, www*

KONZERT

Grandhotel Cosmopolis:

Neckar Ganga. Live

Konzert, 21:30, www*

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

tim - Textilmuseum:

Leos neue Kleider .

Barockmusik und Uraufführung,

19:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Rathausplatz Bobingen:

50 Jahre Stadt

Bobingen! „Jedermann“.

Theaterstück von Hugo

von Hoffmansthal mit 75

Mitwirkenden!, 20:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich


Abb. © Albertina, Wien

Konzert

CRAZY DEE & THE RUSTY NAILS

SA. 06.07. – BOMBIG – 21:00 UHR


K A I S E R . R I T T E R . B Ü R G E R

Z U A U G S B U R G



15. 6. – 15. 9. 2019





TERMINE

65

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Wir

Kinder des Kosmos.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Königsplatz: Dreiräder

für Erwachsene.

Erwachsenen-Dreiräder

zum Testen (14:00-18:00

Uhr), 14:00, www*

Rote-Torwall-Anlagen:

Artland - Eröffnung.

Künstlerisches Projekt

im Hinblick auf die

Umwelt-Situation mit

vielen teilnehmenden

Künstlern, Workshops,

etc, 18:30, www*

Umland

BÜHNE

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Tanja Ghetta.

„Trotzphase“ (Kabarett

aus Tirol), 20:00, www*

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

freitag

112

CLUBLAND

Beim Weissen Lamm:

Drive me 80s. 80s I

NuDisco I Elektronika,

22:00, www*

City Club: 50 Strangers

. Techno & House, 23:00,

www*

Hallo Werner:

Rotate. Techno w/ Artjom

Schmidt & Hasan Mogol,

23:00, www*

Kantine: Stadtaffen .

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Boogie

Down. Hip Hop, RnB &

Bass Music w/ High Def

und Raprezent. Katakomben:

Electric Maha

w/ Basue (Micro District),

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Rockhouse .

Der offizielle Rocktag im

Großraum Augsburg mit

DJ Jürgen, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar & Garage:

Schreiber. Deutschrock

– kraftvoll, dynamisch,

authentisch (Eintritt frei),

21:00, www*

Gaskessel: Revolverheld.

„Zimmer mit Blick“

Open-Air-Tour, 17:00,

www*

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez:

Callejon. Metalcore,

(Post-Hardcore), 18:30,

www*

Parktheater Göggingen:

Blech Reiz Pop . In

Concert, 20:00, www*

BÜHNE

Kresslesmühle: Impro

á la Turka. Deutsch-

Türkisch improvisationstheater,

20:00, www*

Rathausplatz Bobingen:

50 Jahre Stadt

Bobingen! „Jedermann“.

Theaterstück von Hugo

von Hoffmansthal mit 75

Mitwirkenden!, 20:30,

www*

Sensemble Theater:

Werwolf - Uraufführung.

Regie und Konzept: Lisa

Fricke, 19:30, www*

KINO

Liliom Kino: Cinema

in concert. The Cure

mit Party & DJ-Set im

Anschluss, 20:00, www*

Klassik

Maximilianmuseum:

Konzert „Musenkönig“.

Renaissance – und

Barockflötenkonzert mit

Iris Lichtinger und Axel

Wolf, 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Die Metzgerei: Bunte

Emotionen - Vernissage.

Ausstellung von Selma,

19:30, www*

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Ein Sternbild

für Flappi. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner Donner.

Pferdeshow für die

ganze Familie (Platz vor

der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

Königsplatz:

RadCHECK. Kostenloser

Fahrradcheck von 12:00-

18:00 Uhr, 12:00, www*

Märchenzelt: Märchen

von klugen und weisen

Frauen mit Stockbrot und

Wein. Ein Erlebnis für alle

Sinne! (für Erw.), 20:00,

www*

Planetarium: Das

energiereiche Universum.

Astronomie- und

Wissensshow ab 12

Jahren, 21:00, www*

Rote-Torwall-Anlagen:

Artland . Künstlerisches

Projekt im Hinblick auf

die Umwelt-Situation mit

vielen teilnehmenden

Künstlern, Workshops,

etc, 14:00, www*

Schlössle Park :

Pfersee feiert Fest.

Stadtteilfest mit buntem

Programm und Live-

Musik, 17:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Schmutterhalle

Asbach-Bäumenheim:

Hannes Ringlstetter

mit Band. Fürchtet Euch

nicht!, 20:00, www*

BUNTES

Schloss Blumenthal:

Soziale Kompetenzen

und Kommunikation. 4

Schritte der Gewaltfreien

Kommunikation nach

M.B. Rosenberg, 18:00,

www*

samstag

13

CLUBLAND

Ballonfabrik: Deca

Dance Vol. 45. Goth -

Wave - Minimal - Synth

- Underground 80s -

PostPunk, 22:00, www*

Beim Weissen Lamm:

Festivalkosmos. Indie-

Disko, 22:00, www*

City Club: L´Equipe. 90s

House, Breakbeats und

UK Garage w/ Gabi & Leo,

23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

90er Party. Der Sound

der Neunziger mit DJ

K-Louis, 22:00, www*

KultStrand: Kultstrand

- Havana Beach Night.

Lateinamerikanische

Rhythmen, Palmen,

Cocktails, 16:00, www*

Mahagoni Bar: Mahaloha

Party. Tropical Beats,

Hip Hop & Dancehall

w/ Jiggy Joe. Ab 24:00

Uhr in den Katakomben:

Sonnentanz Afterparty

w/ Foolik , 22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Kathedrale

des Mittelalters. Neue

Deutsche Härte, Goth

7 Tage

Open-Air-Kinoerlebnis

für die ganze Familie

26.-28.07.

& 01.-04.08.

bei Einbruch der

Dunkelheit

Im Hans-Wenninger-Stadion, Königsbrunn

Tickets: Filmpalast Kaufering

www.facebook.de/kuturbuerokoenigsbrunn

www*: weitere Info auf neue-szene.de


66

TERMINE

kONZERT

Buntes

Clubland

ALA CYA

SA. 06.07. – GRANDHOTEL COSMOPOLIS – 21:00 UHR

BUNTE NACHT DER ABENTEUER

SA. 06.07. – INNENSTADT

BEATS AM BECKEN W/ IVO MANNHEIM

SA. 06.07. – BÄRENKELLER BAD – 14:00 UHR

Rock, + Mittelalter- +

Symphonic-Metal, 22:00,

www*

Rosenaubiergarten

(hinter der Haupttribüne):

Sonnentanz

Volume Two 2019.

Elektronischer Tanz unter

freiem Himmel w/ Foolik

(Berlin), Florens, Stefan

Vöst, Loki Lust + ab 24:00

Uhr in der Mahagoni Bar,

14:00, www*

Soho Stage:

Luciferrising. Techno

from Hell mit dem jungdynamischen

Trio vom

Kö, 23:00, www*

Spectrum: Club 80s.

Der Sound der 80er mit

DJ Heiner, 21:00, www*

KONZERT

Abraxas: Sommerfest

im abraxas. Liveprogramm

und Mitmachangebote,

15:00, www*

Brauhaus 1516:

Rock nach Zehn mit

Wasteland. Rock aus

München (Eintritt frei),

22:00, www*

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez: Swiss

& Die Andern. Punk trifft

Rap, 18:45, www*

Parktheater

Göggingen: Big Band

Sommernachtsball 2019

. Willi Nuszbaum und die

Horn Flakes bitten zum

Tanz, 20:00, www*

Rathausplatz Bobingen:

50 Jahre Stadt

Bobingen! ABBA-Night

mit „Mamma mia“. Das

Open Air-Tribute-Konzert

für die ganze Familie,

20:30, www*

BÜHNE

Ballhaus: Versteigerung

von Fundrädern. Zur

Auswahl stehen rund 60

Fahrräder vor Ort, 08:30,

www*

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Kresslesmühle:

Bumillo - Die Rutsche

rauf. Ob Zukunftsängste

oder Selbstzweifel,

Bumillo fegt die Sorgen

des Alltags einfach weg.,

20:00, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Friedrich Fröschle, 11:30,

www*

LITERATUR

Planetarium: Lesung:

Per Anhalter durch

die Galaxis. Die Lange

Kunstnacht in Augsburg

2019, 21:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Europas

Weg zu den Sternen.

Astronomie- und Wissensshow

ab 12 Jahren,

19:30, www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira.

Kinder- & Familienprogramm

ab 4 Jahren,

13:30, www*

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 19:30, www*

Rathausplatz:

Familienstadtführung

Augsburg kinderleicht“.

Familienführung für

Kinder im Alter von 6

bis 12 Jahre (Treffpunkt:

Tourist Information),

14:30, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Zwielichtige Gestalten“.

Von Henkern, Hexen und

Verbrechern..., 14:00,

www*

Innenstadt: 4.

Augsburger Radlnacht.

Gemeinsame Radtour

durchs Stadtgebiet,

19:00-23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

15:00, www*

Königsplatz: Die

SPD-Fraktion weiß Rad.

Diskussionforum über

Verbesserungspotentiale

des Stadtverkehrs mit

Experten von ADAC und

ACE (18:00-21:00), 18:00,

www*

Königsplatz: Lastenrad-

Picknick. Essen und

Trinken einpacken und ab

an den Kö, 12:00, www*

Parktheater

Göggingen: Göggingen

Hofflohmarkt. Für

Viertelentdecker, 10:00,

www*

Rote-Torwall-Anlagen:

Artland . Künstlerisches

Projekt im Hinblick auf

die Umwelt-Situation mit

vielen teilnehmenden

Künstlern, Workshops,

etc, 14:00, www*

Schlössle Park :

Pfersee feiert Fest.

Stadtteilfest mit buntem

Programm und Live-

Musik, 15:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

Bühne

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

sonntag

14

FESTIVAL

Zeughaus : Jazz Kids

München. Jazz-Matineé

im Rahmen des Augsburger

Jazzsommers 2019

(im Brunnenhof), 11:00,

www*

KONZERT

Parkhäusl: 2 Smart

feat. Lea. Soul- und Popgranaten

mit Flamenco

garniert, 16:00, www*

Parktheater Göggingen:

Lizzy und die

weißen Lilien. Küss die

Hand, 20:00, www*

BÜHNE

Brechtbühne im Gaswerk:

Choreoloop 3.0:

Tribute to Leopold. 300

Jahre Leopold Mozart,

19:00, www*

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Sensemble Theater:

Werwolf . Regie und

Konzept: Lisa Fricke,

19:30, www*

LITERATUR

Abraxas: Poesiebrunch.

präsentiert von Mehr-

Generationen-Treffpunkt

Pfersee und Kulturhaus

abraxas, 10:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Christian

Awe. Neue Arbeiten auf

Leinwand und Papier,

11:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

SPORT

Home of the Gators:

Gators 2 @ Steinheim

Red Phantoms. 13:00

Home of the Gators:

Gators 3 vs. Baldham

Boars 2. 14:00

KINDER

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete.

Kinder- & Familienprogramm

ab 6 Jahren,

13:30, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

19:30, www*

BUNTES

Altstadt: Erlebnistour:

„Rätselhafte Symbole“.

Von bärtigen Schildkröten

und geflügelten

Wesen..., 14:00, www*

Fischertor: Magic &

Mystery Tour Augsburg.

Stadtführung mit

Zauberer, 19:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

11:00 + 15:00, www*

Rathausplatz Bobingen:

50 Jahre Stadt

Bobingen! Die große

Geburtstagssause. „Die

besten Hits aus 50 Jahren“

mit DJ Olli Glück und

DJane Sue (16:00-22:00

Uhr), 16:00, www*

Rote-Torwall-Anlagen:

Artland . Künstlerisches

Projekt im Hinblick auf

die Umwelt-Situation mit

vielen teilnehmenden

Künstlern, Workshops,

etc, 10:00, www*

Umland

KONZERT

Schloss Blumenthal:

Handgemachte Acoustic.

Live Musik mit Felix

Walcz, 11:00, www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

16:00, www*

montag

15

KONZERT

Kongress am Park:

8. Sinfoniekonzert:

Magisch. Konzerteinführung:

19:10, 20:00, www*

tim - Textilmuseum:

Leopolds klingende

Saiten-Seiten. 300 Jahre

Leopold Mozart, 10:00,

www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

Umland

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

dienstag

116

KONZERT

Kongress am Park:

8. Sinfoniekonzert:

Magisch, 20:00,

Konzerteinführung: 19:10,

www*

Reesegarden: VoiceNet

a capella. A Capella Pop

und Rock, 19:30, www*

tim - Textilmuseum:

Leopolds klingende

Saiten-Seiten. 300 Jahre

Leopold Mozart, 10:00,

www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Mrd.

Sonnen- Reise durch die

Galaxis. Astronomie- und

Wissensshow ab 14

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

mittwoch

17

FESTIVAL

Botanischer Garten:

Wolfgang Muthspiel

Quintet. Augsburger

Jazzsommer 2019 ,

20:00, www*

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ David

Goldberg, 23:00, www*

Mauser Club: Nächte

wie diese. Clubsounds w/

DJ Pash, 23:00, www*

KONZERT

tim - Textilmuseum:

Leos Mantel - eine

Jacke erzählt. 300 Jahre

Leopold Mozart, 10:00,

www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Sensemble Theater:

Nichts. Was im Leben

wichtig ist - Premiere.

Sensemble Jugendtheater,

19:30, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, täglich

08:30-18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s Rock

and more, 21:00


TERMINE

67

Clubland

clubland

AUTO.MATIC.OPEN

SA. 06.07. – KESSELHAUS – 14:00 UHR

WHY NOT W/ CRISBO

SA. 06.07. – MAHAGONI BAR – 22:30 UHR

donnerstag

18

CLUBLAND

KultStrand: Kultstrand

- Lay.back Thursday.

Chillout-Beats mit

wechselnden DJs, 17:00-

22:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Sonnendeck: After-

Work-Party. Powered by

swa (mit Happy Hour!),

17:00, www*

KONZERT

Jakobus: Swing de

Paris feat. Luise Zebrano.

Swingklassiker aus den

30er- und 40er Jahren,

20:30, www*

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

tim - Textilmuseum:

Leos Mantel - eine

Jacke erzählt. 300 Jahre

Leopold Mozart, 10:00,

www*

BÜHNE

City Club: Gute Witze

schlecht erzählt. Eine

Aufführung des Theter

Ensembles, 20:30, www*

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Parktheater

Göggingen: die feisten.

Junggesellenabschied

(2-Mann-Comedy),

20:00, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete.

Kinder- & Familienprogramm

ab 6 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner Donner.

Pferdeshow für die

ganze Familie (Platz vor

der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

VORTRAG

Planetarium: Vortrag:

50 Jahre Mondlandung

. Rückblick- Aktueller

Stand-Ausblick, 19:30,

www*

Umland

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

freitag

19

FESTIVAL

Botanischer Garten:

Emil Brandqvist Rio +

Harrycane Orchestra.

Augsburger Jazzsommer

2019, 20:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen Lamm:

Downstairs at the

Indiedisco. Indie mit

Indiecators + Fuchs &

Hase, 22:00, www*

City Club: Werkschauparty.

Techno mit

Stephan Bovenschen

& David Kochs, 23:00,

www*

City Club - Café:

Radiant Hour. Wave,

Synth, Dark, Minimal ,

22:00, www*

Kantine: Stadtaffen.

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Panda

Party. Hip Hop, Bagpackertrap,

Dancehall, Funk,

Reggae, 4 On-the-floor,

Remixe, Mashups mit

DJ Freez und DJ Motown.

Katakomben: Electric

Maha mit DJ Fab (APK

318), 22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Soho Stage: Tellerkinder.

Techno w/ Felix

Eidt, Alex Grobe, Nico

Kremer, 23:00, www*

Spectrum: Rockhouse.

Hard- & Heavy-Classics.

Der offizielle Rocktag

in Augsburg mit DJ

Thorsten, 21:00, www*

KONZERT

Abraxas: Re:flexions

sound art festival

2019. Festival für

experimentelle Musik,

20:00, www*

Fronhof: Vater und

Sohn. 300 Jahre Leopold

Mozart, 20:00, www*

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez:

Hämatom. Metal, 19:00,

www*

Parktheater Göggingen:

Vivid Curls & Sarah

Straub . Sommernacht

Open Air, 20:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Kresslesmühle: Teilzeitrebellin

. Politische

Chansons von Turid

Müller, 20:00, www*

KINO

Familienbad am

Plärrer: Lechflimmern.

Kino 2: Die Goldfische,

20:00, www*

Bayerische

Eine Welt Tage

BIER.

SOMMER.

FESTIVAL.

FREITAG 19.7. AB 18UHR

LOSAMOL · THE SEER · QUEEN MAY ROCK

SAMSTAG 20.7. AB 18UHR

SPANK · KAPELLE PETRA · ROOTS IQ

mit

Fair Handelsmesse

Bayern

19.+20.07.

Kongress am Park

Augsburg

www.einewelt.bayern

www*: weitere Info auf neue-szene.de


68

TERMINE

Konzert

Konzert

IDRIS ACKAMOOR

MI. 10.07. – GRANDHOTEL COSMOPOLIS – 21:00 UHR

JAZZSOMMER – PEREZ COHEN POTTER

MI. 10.07. – BOTANISCHER GARTEN – 20:00 UHR

Liliom Kino: Cinema in

concert. 21:45, www*

KLASSIK

Fronhof: Operngala

I. Don Giovanni - Oper

von Wolfgang Amadeus

Mozart, 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Kongress am Park:

Bayerische Eine Welt-

Tage. Mit „Fair Handels

Messe Bayern“, 13:30,

www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Ohrlabor. Alles Leo oder

was?, 08:30 + 09:45,

11:00, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Polaris

1: Das Weltraum-U-Boot

und das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- &

Familienprogramm ab 7

Jahren, 15:00, www*

BUNTES

Bismarckstraße:

Bismarckstraßenfest

2019. Großes Straßenfest

mit Live-Musik und

Rahmenprogramm,

14:00-23:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

16:00, www*

VORTRAG

Kongress am Park:

Leben und Sterben lassen

- Über die Abgründe der

Wohlstandsgesellschaft.

Ein Vortrag von Prof.

Stephan Lessenich,

18:30, www*

Auswärts

KONZERT

Ackerbeat Festivalgelände:

Ackerbeat 2019.

Mit Skaos, Titus Probst

u.a., 19:00, www*

Umland

FESTIVAL

Ustersbacher Brauereihof:

Bier.Sommer.

Festival 2019. Live: The

Seer, Queen May Rock,

Roots IQ, Spank!, Kapelle

Petra, Losamol (Eintritt

frei!), 18:00, www*

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

BUNTES

Schloss Blumenthal:

8. TAC-Weltmeisterschaft.

Internationaler

Titelkampf im TAC Spiel ,

17:00, www*

samstag

20

FESTIVAL

Martini-Park:

Sensemble Europa-Cup

im martini-Park. Impro-

Theaterfestival Runde 2,

20:30, www*

CLUBLAND

Ballonfabrik: Tanzwaldvision.

Hi-tech, Forest und

Psybient Sound, 22:00,

www*

Beim Weissen Lamm:

Hit Happens. Hits, 22:00,

www*

City Club: 6 Jahre

Kurzurlaub. Techno mit

Ma.sahico Sahji, 23:00,

www*

Kantine: 15 Jahre

Lovepop!. Lovepop vs

Loveshack - Das queere

Partyvergnügen feiert

15-Jähriges auf 2 Floors

& vielen Specials, 23:00,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Vibe Sommerspecial.

Outdoor- & Indoor-Party

w/ DJ Fresh, DJ Da Rock,

DJ Keezy, DJ Keen, DJ 4

Season, 23:00, www*

KultStrand: Kultstrand

- Havana Beach Night.

Lateinamerikanische

Rhythmen, Palmen,

Cocktails, 16:00, www*

Mahagoni Bar: Back

to the 90s. 90er Sound,

Disco Classics & eine

Prise 80er w/ Xmba

(Pop Piloten) + Jiggy Joe

(Breakbeat Paradise).

Katakomben: Beach &

Bunker Aftershow w/

Nico Kremer, 22:30,

www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Bravo Hits

Party. Feier deine Jugend,

22:00, www*

Soho Stage: Rudebwoy

Tunes. Strictly Ragga

Jungle, 23:00, www*

Spectrum: Spectrum

Club Night . Chartshits

der 80er und 90er mit DJ

Heiner, 21:00, www*

KONZERT

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez: Mc

Fitti. Hip-Hop / Rap,

19:00

Kresslesmühle: Open

Stage. mit Rüdiger Frank

an der Showorgel und

Moderator Dr. Andreas

Garitz, 20:30, www*

Parktheater Göggingen:

Best of Austropop

. Austria Project spielt

das Beste aus 50 Jahren

Austropop, 20:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Sensemble Theater:

Open Stage. Die

offene Bühne für alle, die

glauben, was zu können,

20:30, www*

KLASSIK

Fronhof: Orchestergala.

Klassik-Konzert mit

Werken von Mozart und

Beethoven, 20:00, www*

Rokokosaal der

Regierung von

Schwaben: Liedersoireé.

Kompositionen von Korngold,

Schönberg, Mahler

u.a., 17:00, www*

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit.

mit Evelin Kramer, 11:30,

www*

AUSSTELLUNG

Kongress am Park:

Bayerische Eine Welt-

Tage. Mit „Fair Handels

Messe Bayern“, 10:00,

www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Kuhsee: 11. Augsburger

Nachtlauf. LEW Kuhsee

Triathlon & Augsburger

Nachtlauf , 21:30, www*

KINDER

Märchenzelt: Das

Geheimnis des Regenbogens.

Ein Erlebnis für

alle Sinne! (ab 4) , 16:00,

www*

Planetarium:

Das Geheimnis der

Papierrakete. Kinder- &

Familienprogramm ab 4

Jahren, 13:30, www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira.

Kinder- & Familienprogramm

ab 4 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Bismarckstraße:

Bismarckstraßenfest

2019. Buntes Treiben mit

Programm für Jung und

Alt, 12:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

15:00, www*

Kriegshaber: Kriegshaber

Hofflohmarkt. Für

Viertelentdecker, 10:00,

www*

Märchenzelt: Märchen,

die der Wind erzählt. Ein

Erlebnis für alle Sinne!

(für Erw.), 20:00, www*

Music World: Music

World Sommerfest 2019.

Big Party von 10.00

Uhr bis 22.00 Uhr mit

Konzerte, Party, Ausstellerzelt,

Workshops,

Gewinnspiel..., 10:00,

www*

Planetarium: Die Macht

der Sterne. Astronomieund

Wissensshow ab 12

Jahren, 21:00, www*

Ulrichsviertel : 4. Hofund

Gartenflohmarkt

im Ulrichsviertel. Der

Altstadtflohmarkt von

10:00-15:00 Uhr, 10:00,

www*

Auswärts

FESTIVAL

Ackerbeat Festivalgelände:

Ackerbeat 2019.

Mit Skaos, Titus Probst

u.a., 15:00, www*

Schlosshof Dillingen:

Donauside Festival

2019. Open Air mit Die

Killerpilze, Some Sprouts,

Johnny Rakete, Smile &

Burn, Dertypmitdembart,

Pabst u.a., 15:00, www*

Umland

FESTIVAL

Ustersbacher Brauereihof:

Bier.Sommer.

Festival 2019. Live: The

Seer, Queen May Rock,

Roots IQ, Spank!, Kapelle

Petra, Losamol (Eintritt

frei!), 18:00, www*

CLUBLAND

PM: Bella Ciao!.

Clubnight auf drei Areas,

22:30, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Untermeitingen:

Paul Overstreet

(Country aus den

USA), 20:30, www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der Schwed. Ein

Märchen mit Musik für

Kinder und Erwachsene,

20:00, www*

Auswärts

Klostermühlenmuseum

Thierhaupten:

Naturkosmetik ohne

Plastik - selbst gemacht.

Mit Sophie Bösel,

Volksheilkundlerin,

15:00, www*

sonntag

21

FESTIVAL

Zeughaus : Allotria

Jazzband. Jazz-Matineé

im Rahmen des Augsburger

Jazzsommers 2019

(im Brunnenhof), 11:00,

www*

KONZERT

Fronhof: Roby Lakatos,

Sandro Roy and friends.

Gypsy Gipfeltreffen - Jazz

meets Classic, 11:00,

www*

Fronhof: Alexandrina

Simeon Quartett feat.

Benny Brown. Bulgarischer

Vocal-Jazz, 16:30,

www*

Kulperhütte: Schwäbische

Wirtshausmusikanten.

Zünftige Musik

von Tisch zu Tisch, 16:00,

www*

Parktheater Göggingen:

La Notte Italiana .

Zum Saison-Abschluss

2018/19: Die schönsten

italienischen Opernarien,

20:00, www*

Schaezlerpalais:

6. Kammerkonzert:

Serenade. Veranstalter:

INS Theater Augsburg

e.V., 11:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

KLASSIK

Fronhof: Operngala

II. Don Giovanni - Oper

von Wolfgang Amadeus

Mozart, 19:00, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Der Theuerdank Maximilians

I.. Es liest und führt

zu den Exponaten Dr.

Karin Perz, 16:00, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Die

Zeitblasenreise. Kinder- &

Familienprogramm ab 8

Jahren, 16:30, www*

BUNTES

Helmut-Haller-Platz:

Hallerluja! 80 Jahre

Helmut. Fußballfest mit

buntem Programm,

17:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Yakari und Kleiner

Donner. Pferdeshow für

die ganze Familie (Platz

vor der Rofa/Kesselhaus),

11:00 + 15:00, www*

Planetarium: In der

Tiefe des Kosmos. Astronomie-

und Wissensshow

ab 10 Jahren, 19:30,

www*

Umland

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Grillevent

mit Livemusik im

Kultur-Stadl. Grillen mit

Live-Musik mit ScheinEilig,

17:00, www*

montag

22

KONZERT

Grandhotel Cosmopolis:

Ezé Wendtoin in

Kollaboration mit Trikont.

Live Konzert, 21:30,

www*

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

SPORT

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*


TERMINE

69

Konzert

BÜhne

DESCARTES A KANT

MI. 10.07. – BALLONFABRIK – 21:00 UHR

TANJA GHETTA

DO. 11.07. – KULTUR-STADL WÖRLESCHWANG – 19:30 UHR

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

23

KONZERT

Reesegarden: Jazz-

Break. Swing, Oldstyle

Jazz, Latin, Pop & More,

19:30, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

KINDER

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

mittwoch

24

FESTIVAL

Botanischer Garten:

Christian Stock Trio.

Augsburger Jazzsommer

2019, 20:00, www*

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ Drucki

(APK318), 23:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

KLASSIK

Maximilianstraße:

Maximilian in Love. Die

Konzertreihe 2019 im

Gedenkjahr des Kaisers,

20:00, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

KINDER

Planetarium: Polaris

1: Das Weltraum-U-Boot

und das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- &

Familienprogramm ab 7

Jahren, 15:00, www*

tur. Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s Rock

and more, 21:00

donnerstag

25

CLUBLAND

City Club - Café: Irie

Coffee. Reggae mit Irie

Ivo, 22:00, www*

KultStrand: Kultstrand

- Lay.back Thursday.

Chillout-Beats mit

wechselnden DJs, 17:00-

22:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Sonnendeck: After-

Work-Party. Powered by

swa (mit Happy Hour!),

17:00, www*

KONZERT

Mama Soul: Akustic

Soul Kitchen. Live Jazz

und Food, 20:00, www*

Schaezlerpalais:

Oeuvres Melées.

Claviermusik für Kenner

und Lieberhaber zur Zeit

Leopold Mozarts, 18:00,

www*

Sensemble Theater:

Downtown Bigband. Live

Konzert, 21:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

Jazzclub Augsburg:

Comedy Lounge.

diesen Angriff auf Eure

Lachmuskeln solltet Ihr

nicht verpassen!, 20:00,

www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen

Stadt. Ausstellung,

09:00-18:00, 09:00,

www*

Zwischenzeit: „Housing

First“ – Wohnen

statt Unterbringung.

Vernissage der Ausstellung,

18:00, www*

SPORT

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

KINDER

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Astronomie- und

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

SCHULE FÜR ZEITGENÖSSISCHEN TANZ

INTERNET www.

downtown-dance.de

MAIL info@

downtown-dance.de

FACEBOOK

DowntownDanceStudio

Kapuzinergasse 24, 86150 Augsburg, Tel 0821 / 508 80 40




·


··








BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunk-

www*: weitere Info auf neue-szene.de


70

TERMINE

Festival

Konzert

Festival

SWISS UND DIE ANDERN

SA. 13.07. – SOMMER AM KIEZ – 19:30 UHR

SARAH STRAUB + VIVID CURLS

FR. 19.07. – PARKTHEATER – 20:00 UHR

FESTIVAL DER KULTUREN

26.+27.07..06. – ANNAHOF

BUNTES

Sensemble Theater:

Sensemble-Sommerfest.

Buntes Programm mit

Livemusik, 17:00, www*

Umland

FESTIVAL

Rathausplatz

Dinkelscherben:

Dinkel19-Festival. Vier

Tage - 40 Bands und großes

Rahmenprogramm

bei freiem Eintritt!, 18:00,

www*

freitag

26

FESTIVAL

Annahof: Festival der

Kulturen. Weltmusik-

Open Air-Festival 26.-27.

Juli 2019 , 18:00, www*

Ballonfabrik: Bohne

Festival 2019. Berauschende

Live-Acts aus

der Region, 17:00, www*

City Club: Festival der

Kulturen - Aftershow-

Party. Mit Afro Passion

(Augsburg / Nigeria) DJ

Rabba aus Mannheim

& Tom Wieland (Wien),

22:00, www*

Holbeinplatz: La Strada

2019. Straßenkunst verzaubert

die Augsburger

Innenstadt, 17:30, www*

Rathausplatz: La

Strada 2019. Straßenkunst

verzaubert die

Augsburger Innenstadt,

18:00, www*

CLUBLAND

Kantine: Stadtaffen .

Indie über Hip-Hop bis

Electro Rundumschlag ,

23:00, www*

Ludwigstraße:

Ludwigstrassen-Sommerfest.

Sonnendeck,

Lamm und Soho laden

zur gemeinsamen Party

(16:00-5:00 Uhr), 16:00,

www*

Mahagoni Bar: Hip Hop

Freiwilligen

Zentrum

Augsburg

Skills. Hip Hop, Trap,

Breakbeats & Dancehall

mit den DJs Lide, Junity

und Raprezent, 22:30,

www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Rockhouse

mit DJ Mike. Der offizielle

Rocktag im Großraum

Augsburg, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar & Garage:

KUKI Non-Stop-Rock! .

26.-28.07. durchgehend

Livemusik! Rekordversuch

für das Eintrag

ins Guiness-Buch der

Rekorde, 18:00, www*

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez:

Turbobier. Punkrock,

18:00, www*

rheingold: 4. Friday Jazz

Jam. Mit Titus Waldenfels,

20:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

BUNTES

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum

Menschen. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 21:00, www*

VORTRAG

Planetarium: Life - A

cosmic story How did life

on Earth begin?. Vortrag

in englischer Sprache ab

12 Jahren, 19:30, www*

Auswärts

FESTIVAL

Megesheim (Festivalgelände):

Der Krater

bebt!. Open-Air-Festival

mit Steve´n´Seagulls,

Frittenbude, Less Than

Jake, Caravana Sun Las

Manos de Filippi u.a.,

16:00, www*

Umland

FESTIVAL

Rathausplatz

Dinkelscherben:

Dinkel19-Festival. Vier

Tage - 40 Bands und großes

Rahmenprogramm

bei freiem Eintritt!, 17:00,

www*

CLUBLAND

PM: Summer Teenie

Party. Die größte Jugend-

Disco-Sommerparty der

Region, 17:00, www*

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Michaela

Dietl. “Von der Hand in

den Mund” (Uriges Live-

Erlebnis), 20:00, www*

BÜHNE

Western-City Dasing:

Old Surehand - Premiere.

Karl-May-Festspiele,

20:00, www*

BUNTES

Schloss Blumenthal:

Folk-Tanz. Live Musik in

Blumenthal, 19:00, www*

samstag

27

FESTIVAL

Annahof: Festival der

Kulturen. Weltmusik-

Open Air-Festival 26.-27.

Juli 2019 , 18:00, www*

Ballonfabrik:

Bohne Festival 2019.

Berauschende Live-Acts

aus der Region, 15:00,

www*

City Club: Festival der

Kulturen - Aftershow-

Party. Mit Afro Passion

(Augsburg / Nigeria) DJ

Rabba aus Mannheim

& Tom Wieland (Wien),

22:00, www*

Holbeinplatz: La Strada

2019. Straßenkunst verzaubert

die Augsburger

Innenstadt, 17:30, www*

Rathausplatz: La

Strada 2019. Straßenkunst

verzaubert die

Augsburger Innenstadt,

18:00, www*

CLUBLAND

Beim Weissen Lamm:

Full Clip. Authentic 90s

Hip Hop Flava mit DJ

Grizu, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

90er- vs 2000er Party.

Battle der DJs w/ Tues vs

K-Louis, 22:00, www*

Mahagoni Bar: No

Fillers - Just Killers!. Hip

Hop, House & Clubsounds

w DJ Aviculario (Open

Beatz). Katakomben ab

24:00 Uhr: Electric Maha,

22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik:

Alles! Schwarz!. Der

„Schwarze-Szene-Treff“.

Wave – EBM – Gothic mit

DJ Tronic, 22:00, www*

Soho Stage: Rockin´

Sasquatch. Dirty Rock

& Rol, Surf, Country,

Garage & Psychobilly w/

DJ Bowlin´ Grandpa &

Guests, 23:00, www*

Spectrum: Die legendäre

NDW- und deutsche

Schlagernacht. Abtanzen

auf 99 Luftballons, 21:00,

www*

KONZERT

Helmut-Haller-Platz:

Sommer am Kiez:

Oomph!. Industrial /

Metal / Gothic, 19:00,

www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. mit

Michael Nonnenmacher,

11:30, www*

Ausstellung

Maximilianmuseum:

Kaiserliche Nächte.

Sonderausstellung mit

Cicerones, Musik und

Lesungen, 18:30, www*

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Home of the Gators:

Gators 2 vs. Ingolstadt

Schanzer 3. 13:00

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

KINDER

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt. Ein Erlebnis

für alle Sinne!, 14:00,

www*

Märchenzelt:

Mitmachgeschichten aus

dem Märchensack. Ein

Erlebnis für alle Sinne!

(ab 3) , 16:00, www*

Planetarium: Polaris 2:

Lucia und das Geheimnis

der Sternschnuppen.

Kinder- & Familienprogramm

ab 7 Jahren, 16:30,

www*

Planetarium: Dort

draußen – Die Suche

nach fremden Welten.

Astronomie- und Wissensshow

ab 10 Jahren,

21:00, www*

BUNTES

Freibad Lechhausen:

Beats am Becken.

Sommerliche Sounds

mit DJ Ivo Mannheim

und Gästen (14:00-19:00

Uhr), 14:00, www*

Auswärts

FESTIVAL

Megesheim (Festivalgelände):

Der Krater

bebt!. Open-Air-Festival

mit Steve´n´Seagulls,

Frittenbude, Less Than

Jake, Caravana Sun Las

Manos de Filippi u.a.,

13:00, www*

Schrobenhausen:

Noisehausen Festival.

Mit Kettcar, The Baboon

Show, Mono & Nikitaman

u.a., 16:00, www*


TERMINE

71

Festival

LA STRADA

26.-28.07. – INNENSTADT

Konzert

ERREICHEN

SIE IHRE

ZIELGRUPPE

DA, WO

SIE SICH

KATHRIN FEIGE QUARTETT

SO. 30.06. – PARKHÄUSL – 12:00 UHR

AUFHÄLT

Umland

FESTIVAL

Rathausplatz

Dinkelscherben:

Dinkel19-Festival. Vier

Tage - 40 Bands und großes

Rahmenprogramm

bei freiem Eintritt!, 16:00,

www*

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

BÜHNE

Western-City Dasing:

Old Surehand. Karl-May-

Festspiele, 16:00 + 20:00,

www*

sonntag

28

FESTIVAL

Holbeinplatz: La Strada

2019. Straßenkunst verzaubert

die Augsburger

Innenstadt, 17:30, www*

Rathausplatz: La

Strada 2019. Straßenkunst

verzaubert die

Augsburger Innenstadt,

18:00, www*

Zeughaus : Illerdixie.

Jazz-Matineé im

Rahmen des Augsburger

Jazzsommers 2019 (im

Brunnenhof), 11:00,

www*

KONZERT

Parkhäusl: Schwäbische

Brotzeitmusikanten.

Schwäbisch-bayerische

Volks- und Blasmusik,

16:00, www*

BÜHNE

Freilichtbühne am

Roten Tor: Jesus Christ

Superstar. Rockoper von

Andrew Lloyd Webber,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung, 09:00-

18:00, www*

SPORT

Home of the Gators:

Augsburg Gators vs.

Heidenheim Heideköpfe

2 . 2. Bundesliga Süd -

Baseball, 12:00, www*

Wittelsbacher Park:

AUX-atmet. Aufatmen.

Entspannen , 18:00,

www*

BUNTES

Planetarium:

Leben – Eine kosmische

Geschichte. Astronomieund

Wissensshow ab 12

Jahren, 19:30, www*

Umland

FESTIVAL

Rathausplatz

Dinkelscherben:

Dinkel19-Festival. Vier

Tage - 40 Bands und großes

Rahmenprogramm

bei freiem Eintritt!, 13:00,

www*

BÜHNE

Western-City Dasing:

Old Surehand. Karl-May-

Festspiele, 16:00, www*

KLASSIK

St. Martin Gabelbach:

Eine Zeitreise auf der

ältesten erhaltenen Orgel

Süddeutschlands. Die

Konzertreihe 2019 im

Gedenkjahr des Kaisers,

16:00, www*

montag

29

AUSSTELLUNG

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Mit Yoga in die

Woche starten, 18:30,

www*

Umland

KINDER

Eukitea Theaterhaus:

Learning Arts 2019.

Theatererlebniswoche für

Kinder von 7 – 12 Jahren,

10:00, www*

dienstag

30

BÜHNE

Reesegarden: Rainer

Gruber & the stealing

horse. Live Konzert mit

Rainer Gruber, 19:30,

www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45), www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum

Menschen. Astronomieund

Wissensshow ab 10

Jahren, 15:00, www*

Umland

KINDER

Eukitea Theaterhaus:

Learning Arts 2019.

Theatererlebniswoche für

Kinder von 7 – 12 Jahren,

10:00, www*

Mittwoch

31

FESTIVAL

Botanischer Garten:

Markus Stockhausen

Quadrivium. Augsburger

Jazzsommer 2019,

20:00, www*

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno w/ Artjom

(Usual Suspects), 23:00,

www*

AUSSTELLUNG

Maximilianmuseum:

Maximilian I. Kaiser. Ritter.

Bürger zu Augsburg

(Ausstellung), 10:00,

www*

Moritzkirche: Infinite

Journey - Installationen

von Bill Viola. Der

Pionier der Videokunst.

Ausstellung anlässlich

der 1000-Jahres-Feier

der Moritzkirche, 08:30-

18:45, www*

tim - Textilmuseum:

Augsburg 2040 - Utopien

einer vielfältigen Stadt.

Ausstellung 09:00-

18:00, www*

KINDER

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete.

Kinder- & Familienprogramm

ab 6 Jahren,

15:00, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s Rock

and more, 21:00

*alle Preise zzgl MwSt

Dillingen

Lauingen

Zusmarshausen

Gessertshausen

Fischach

Neusäß

Donauwörth

Rain

Schrobenhausen

Meitingen

Gersthofen

Bobingen

AUGSBURG

Friedberg

Königsbrunn

Schwabmünchen

Kaufering

Landsberg

Wir verteilen und plakatieren

WO ES SINN MACHT

WO FREQUENZ IST

Wir arbeiten seit 15 Jahren

ZUVERLÄSSIG

ZIELGRUPPENGENAU

EFFEKTIV

Kontaktieren Sie uns auch bei

NEUERÖFFNUNG

SONDERAKTIONEN

VERANSTALTUNGEN

Preisbeispiel Flyerverteilung*

3000 Flyer an

100 Auslagestellen 190,-

5000 Flyer an

150 Auslegestellen 265,-

5000 Flyer an

150 Auslegestellen 285,-

Stadt+Umland

Mering

Aichach

szene promotion

stadtjägerstraße 10

86152 augsburg

tel. 0821-158055

www.szene-promotion.de


72

KLEINANZEIGEN

AMOR & EROS

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang.

Hier lernen sich ökologisch

und sozial denkende

Menschen kennen!

Wenn es ein wenig härter sein

darf – BDSM-Stammtisch

TACHELES. Seit fast 20 Jahren

BDSM-Stammtisch in

Augsburg – Treffen alle zwei

Wochen. www.tacheles-augsburg.de

JOBS

Boulderbetreuer / Kidsclub

(m/w) in Teilzeit oder auf

450 € Basis zur Unterstützung

unseres Teams im Boulder &

Soccercenter gesucht. Du bist

boulderinteressiert, hast einen

guten Draht zu Kindern

und hast Spaß dabei unsere

Kindergeburtstage und den

Kidsclub bei uns sportlich

zu betreuen? Die Stellenbeschreibung

& weitere offene

Stellen gibt´s unter: bouldersoccercenter.de

UNTERRICHT

Dozent hilft kurz- und längerfristig

in Mathe, Physik,

Chemie. Auf dem Weg zum

(Fach-) Abi, Meister, Techniker,

Bachelor(ette), Master

oder Stipendium (HS/Uni/

TU). Tel. 0152-01420291

Nachhilfe in Mathematik,

Physik und Chemie für Abi

und Uni. Tel. 0152-01420291

WORKSHOP für Frauen in und vor dem Ruhestand. Thema:

Neubeginn & Veränderung! Endlich frei und jetzt? Am

14. Juli von 11-15 Uhr, Stettenstr. 8, Augsburg. Kosten 45

EUR, Info/Anmeldung: Anna Ludwig, 0821-3277390. lineasette@web.de.

Mach doch mit!



TREFFPUNKT

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang.

Hier lernen sich ökologisch

und sozial denkende

Menschen kennen!

Servicekräfte (m/w) in Teilzeit

oder auf 450 Euro Basis

zur Unterstützung unseres

Sportsbar-Teams im Boulder

& Soccercenter gesucht.

Neben Servicetätigkeiten

erwarten dich bei uns abwechslungsreiche

Aufgaben

von der Kundenannahme

bis zur Zubereitung kleinerer

Gerichte in der Küche.

Die Stellenbeschreibung &

weitere offene Stellen gibt´s

unter: boulder-soccercenter.

de

SONSTIGES

Deine (Privat/Verein) Webseite

schön und kostenlos erstellt.

Für Portfolio, Tel. 0176-

64377964

Yoga am Lauterlech. Do.,

20:00 Uhr. Info und Anmeldung:

0157-5451813


www.plan.de

VERKÄUFE

Verkaufe Klavier-/Neigebank,

schwarz, stufenlos, neuwertig,

VB 179 Euro. Orchesterpult

(orig. verpackt) 4x je 12,90

Euro. Roll-Klavier (Wersi-

Keys to go) neuwertig, VB 49

Euro. Tel. 0176-96947184

Mountainbike Alpina 26``.

Kettenschaltung für 120

Euro. Tel: 0175-3468870

Nachtbereitschaften m/w/d

im ANNAKOLLEG von 22-8

Uhr in Wohngruppe für Kinder/Jugendliche

in Augsburg

über Aufwandsentschädigung

(45 Euro je Nacht) gesucht.

Anleitung und Einarbeitung

über Fachkräfte und kein

Dienst alleine. Du hast Spaß

an der pädagogischen Arbeit

mit Kindern/Jugendlichen?

Weitere Infos unter www.

annakolleg.de. Bewerbungen

bitte an Ralf Gallep; leitung@

annakolleg.de

REISEN

Segeln in den schönsten Revieren

der Welt. Zu jeder

Jahreszeit. Auch ohne Segelkenntnisse!

www.arkadiasegelreisen.de.

Tel.: 02401-

8968822.

UNTERd RUCK

Flyer A6 4-farbig 5000 Stück ab 89,00

Folder A4 4-farbig 5000 Stück ab 199,00

Plakate A2 4-farbig 250 Stück ab 115,00

Plakate A1 4-farbig 250 Stück ab 180,00

Flyer+Verteilung 3000 Flyer an 100 Stellen ab 250,00

A2 Plakate + Aufhang 100 Plakate/Kneipen ab 280,00

szene promotion - stadtjägermedien - Tel. 0821 - 158055

Veranstaltungs- und

Partyräume in Augsburg

Die Broschüre des „tip“ steht kostenlos auf

www.jugendinformation-augsburg.de unter

der Rubrik Downloads bereit.

MODERNER

MUSIKUNTERRICHT

IN AUGSBURG

KOSTENLOSE

PROBESTUNDE?

907 66 77

0821

m a i l @ d o w n t o w n - m u s i c . d e


KLEINANZEIGEN

73

... weil jeder Mensch wertvoll ist

Afrika braucht

mehr Operationen!

Unser Schiff bringt sie.

Mit dem weltgrößten

Hospitalschiff bietet

Mercy Ships in Afrika

kostenlose Operationen,

medizinische Hilfe und

Weiterbildungen an.

Ihre Spende

schenkt Leben!

www.mercyships.de

Spendenkonto: IBAN DE58 7345 0000 0000 5244 47












PRIVATE KLEINANZEIGEN

bis zu 2 Zeilen à 30 Zeichen sind kostenlos.

Text in Rot zusätzlich --------------------------------------------------------4,00 €

Anzeigen mit Rahmen zusätzlich------------------------------------------8,50 €

Mit gelb unterlegt zusätzlich ---------------------------------------------10,00 €

Bildanzeigen (Text mit Foto, 34x40 mm) -------------------------------39,00 €

GEWERBLICHE KLEINANZEIGEN zzgl. MwSt.


kosten pro Zeile --------------------------------------------------------------3,40 €

Mit Rahmen zusätzlich-------------------------------------------------------8,50 €

Bei reprofertigen Anzeigen gilt der mm-Preis von---------------------1,36 €

CHIFFRE-ANZEIGEN

Chiffre-Nummern werden vom Verlag vergeben.

Die Weiterleitung erfolgt alle 10 Tage------------------------------------4,00 €

Die Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage

www.neue-szene.de und können dort ebenfalls eingegeben

werden.

Beträge bitte überweisen an:

Neue Szene Augsburg, Kleinanzeigen

VR-Bank Lech-Zusam eG,

IBAN: DE64720621520006532020

Name: _________________________________

Straße: ________________________________

Ort: __________________________________

Tel: __________________________________

Rubrik: Privat Gewerblich

Gruß&Kuss Treff.Punkt Amor&Eros Verkaufen Suche Musik Computer

suche Wohnung biete Wohnung Unterricht Jobs Reisen Fahrzeuge Sonstiges

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Text mit Rahmen Text gelb hinterlegt Text in rot Text im Rahmen mit Bild Chiffre

ANZEIGEN-COUPON


74

AUGSBÜRGER

Gastronom

Beniamino Cierro

BBENVENUTI steht in italienischen Landesfarben auf der

Schiefertafel neben der Eingangstür. Und das, obwohl die Zeichen

im Caffè Centro dieser Tage eher auf ARRIVEDERCI

stehen. Nach 23 Jahren gibt Inhaber Beniamino Cierro den Espressolöffel

ab. Mit der Übergabe des kleinen Lokals am Moritzplatz

an Wunschnachfolger Daniel Albinger beginnt mit 74

Jahren ein neuer Lebensabschnitt für den gebürtigen Italiener.

Cierro wächst in den Nachkriegsjahren bei seinen Großeltern

im neapolitanischen Problemviertel Forcella auf. 1968 beschließt

er, das turbulente Milieu hinter sich zu lassen, um sich auf Empfehlung

eines Bekannten in Augsburg eine neue Existenz aufzubauen:

„Am Anfang wurde mir hier aber mein aufbrausendes

Temperament immer wieder zum Verhängnis. Irgendwann stand

ich vor der Entscheidung: Anpassen – oder zurück nach Italien.“

Die Zukunftsperspektive in der neuen Heimat überwiegt, ebenso

die Faszination für die kleinen Unterschiede: „Als ich 1968 zum

Bewerbungsgespräch beim Chemiefaser-Produzenten Trevira

Hoechst in Bobingen im Büro stand, hing da ein Schild, auf dem

in italienischer Sprache für Jobsuchende zu lesen stand: ‚Es ist verboten,

Geld im Gegenzug für einen Arbeitsplatz anzubieten!‘ Das

hat mir damals imponiert, denn in Neapel war es genau andersherum.“

Erst seiner langjährigen deutschen Ehefrau gelingt es, den

gelernten Buchhalter mit Ruhe, Geduld und Gelassenheit zu zähmen

und an die hiesigen Gepflogenheiten heranzuführen. Nach

einer Umschulung zum Industriemechaniker landet Cierro beim

Flugzeughersteller Messerschmitt, bevor er 1996 seinem Wunsch,

mehr mit Menschen zu arbeiten, nachgibt und das „Centro“ eröffnet.

Die schlauchförmige Innenstadtbar etabliert sich schnell

als Treffpunkt der italienischen Community und bringt bald auch

Publikum unterschiedlichster Nationalitäten, Alters- und Gesellschaftsschichten

auf den Geschmack von Tramezzini, Piadine und

neapolitanischem Kaffee. Als Barista, Koch und Kellner kümmert

sich der mehrfache Vater um das kulinarische Wohl, als Laienpsychologe

um Gäste mit Redebedürfnis und als Sozialarbeiter

um private Unterstützung für Mitglieder der großen Centro-

Patchwork-Familie: „Ich habe schon immer wieder Mitarbeitern

geholfen, eine Wohnung zu finden oder Behördengänge zu erledigen.

Vielleicht habe ich eine hilfsbereite Ader, weil ich selbst

unter schwierigen Umständen aufgewachsen bin.“ Zeit, an eigene

Bedürfnisse zu denken, blieb in mehr als 50 Jahren Berufsleben

wenig: „Ich habe immer alles andere untergeordnet. Jetzt habe ich

endlich die Möglichkeit, richtig abzuschalten und auch mal länger

in den Urlaub zu fahren, ohne mir ständig Gedanken zu machen.

Und dann komme ich künftig einfach als Gast hierher. Der Name

‚Centro‘ bleibt ja erst mal bestehen, als mein Vermächtnis.“

(Text & Foto: Fabian Schreyer)


JETZT

NEU

KNALLTS!

LÖSCH-ZWERG ENERGY COLA-ORANGE

AB SOFORT ERHÄLTLICH

SIXPACK 6 x 0,33 I

KISTE 20 x 0,33 I

Ab sofort in der

schwarzen Kiste erhältlich

Cola-Orangenlimonade mit Taurin


19. 20.7. +

BIER.

SOMMER.

FESTIVAL.

OPEN AIR · EINTRITT FREI

AUF DEM BRAUEREIGELÄNDE, HAUPTSTR. 40, 86514 USTERSBACH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine