bank objekte Ausgabe 2/2022

BauveMedien

Magazin für Bankplanung, Einrichtung, Ausstattung & Digitalisierung

Ausgabe 2 / 2022 · Mai

ZKZ 06039 (Deutschland)

Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich)

Post-Nr. 02-22 objekte

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 12,50

26. Jahrgang

Innere Werte sichtbar gemacht

Mendener Bank eG

Fachthema

Dialogbereiche

Special

Bodenbeläge

IT:BANKER

Datensicherheit


Erlebbare Kompetenz für moderne Geldinstitute

Als Generalübernehmer für Geldinstitute vereinen wir Kreativität, Kompetenz,

jahrzehntelange Erfahrung, Kostensicherheit und absolute Termintreue zu Ihrem Vorteil.

Gerne überzeugen wir auch Sie

Ihr BC BANKconcept-Team

Siemensstraße 12 A | D 35447 Reiskirchen

Tel.: 0 64 08-5 00 51-0 | Fax: 0 64 08-5 00 51-25

E-Mail: info@bc-bankconcept.de | www.bc-bankconcept.de


EDITORIAL

Anzeige

Freundliche Sachlichkeit

Liebe Leser:innen,

einige der Gestaltungsbeispiele von Bankfilialen in dieser Ausgabe von

bank objekte zeigen den nüchtern-sachlichen, gleichzeitig aber freundlich

wirkenden Stil auf, der derzeit Trend ist. Es gibt natürlich aktuell auch

andere Beispiele, die mehr farbenfrohe Opulenz an den Tag legen. Beiden

Fällen ist gemeinsam, dass einem emotionalen und erlebnisorientierten

Charakter eine immer wichtigere Rolle zukommt. In solcher

Umgebung gelingt die Arbeitsbeziehung zwischen Kund:innen und Mitarbeitenden

besser. Durchdachte Gestaltung hat nachweisbaren Einfluss

auf die Leistung.

Die gesamte

Ausgabe 2/2022

von bank objekte

ist anders

Diese Bedeutung der Gesamtkonzeption unterstreichen die Objektberichte

und unser Fachthema, in dem es unter dem Motto »Raum für

Kommunikation und Beratung« um die Gestaltung von Dialogbereichen

geht. Dass dabei auch Details wichtig

sind, um die gestalterischen und funktionellen

Ansprüche an eine Bankfiliale zu erfüllen,

belegt das Special dieser Ausgabe zu

Bodenbelägen.

Sicher fällt Ihnen auf, dass alle diese Beiträge

nun gestalterisch offener und größer zeigen

können, was in aktuellen Projekten realisiert

wurde. Die gesamte Ausgabe 2/2022 von

bank objekte ist anders: Sie hat ein neues Layout, das noch intensiver

als bisher mit Bildern arbeitet und diesen größeren Raum gibt. Zudem

haben unsere Grafiker eine modern-sachliche Typografie entwickelt, die

im Erscheinungsbild des Fachmagazins die oben angesprochene freundliche

Sachlichkeit unterstreicht. Weitere Elemente der neuen Magazinkonzeption

sind Akzente der Personalisierung und Blicke hinter die

Kulissen. Damit wollen wir die Menschen stärker sichtbar machen, die

hinter den dargestellten Projekten stehen.

Aber blättern, stöbern und lesen Sie nun selbst in der neuen bank

objekte – Sie finden sicher wie gewohnt nützliche Informationen und

Anregungen. Lob oder Kritik zum neuen Erscheinungsbild können

Sie mir gerne an die untenstehende E-Mail-Adresse schicken. Ich bin

gespannt auf Ihr Feedback!

Annette Tisken

Annette Tisken

Objektleitung

a.tisken@bank-objekte.de

Als ganzheitlicher Dienstleister für Banken

und Sparkassen bieten wir eine umfassende

komplexe und professionelle Betreuung.

Unsere Dienstleistung beginnt bei der

ersten Ideenskizze und schließt mit der

schlüsselfertigen Übergabe ab.


Ausgabe 2 / 2022 · Mai

ZKZ 06039 (Deutschland)

Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich)

Post-Nr. 02-22 objekte

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 12,50

26. Jahrgang

Anzeige

INHALTSVERZEICHNIS

Objekte

Innere Werte sichtbar gemacht • Mendener Bank eG

Innere Werte sichtbar gemacht

Mendener Bank eG

Fachthema

Dialogbereiche

Special

Bodenbeläge

IT:BANKER

Datensicherheit

Mendener Bank eG 10

Das modernisierte KundenCenter

in Lendringsen ist Ausdruck einer

erfolgreichen, langfristig orientierten

Philosophie

Titelthema

Innere Werte sichtbar gemacht 10

Mendener Bank eG

Editorial

Freundliche Sachlichkeit 3

Kreissparkasse Grafschaft Bentheim

zu Nordhorn 16

Frischzellenkur: Die Kreissparkasse

hat ihrer Hauptstelle eine zeitgemäße

Struktur verpasst

OstseeSparkasse Rostock 22

Leinen los: In der neu gestalteten

Hauptstelle wird der Bankbesuch zu

einem maritimen Erlebnis

Impressum

ISSN 2194-1335 (»bank objekte«)

»bank objekte«

Die mit 6 Ausgaben pro Jahr im 26. Jahrgang erscheinende

Fachzeitschrift »bank objekte« richtet sich

an Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und

Geschäftsbanken in Deutschland, Österreich und der

deutschsprachigen Schweiz. Empfänger sind Vorstände,

die Orga – und Bauabteilungsleiter, externe Architekten

mit Schwerpunkt Banken sowie zahlreiche Verbände.

»bank objekte« berichtet über neue und aktuelle Trends

bei der Planung und Umsetzung von Bankgebäuden,

die interessantesten und besten Konzepte der Bankplaner

und Bankeinrichter, über die heutigen Anforderungen

bezüglich Energieeffi zienz und Kosteneinsparungspotenziale

bei der Bewirtschaftung von Bankgebäuden. Weitere

Informationen zur Kurzcharakteristik der Publikation

und ihren Themen fi nden sich in den Mediadaten. Mit

seinem redaktionellen Angebot ist »bank objekte« eine

einzigartige Plattform für Banken.

Verlag /Herausgeber:

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 57, D-86807 Buchloe

Telefon: + 49 (0) 8241 99884-0

Internet: www.bauve.de

E-Mail: info@bauve.de

Geschäftsführung:

Ines te Heesen

Geschäftsleitung:

Sina te Heesen

Objektleitung:

Annette Tisken, E-Mail: redaktion@bank-objekte.de

Telefon: + 49 (0) 8241 99884-110

Redaktion:

Annette Tisken, Jörg Exner

Telefon: + 49 (0) 8241 99884-110

Satz, Layout, Grafik:

Markus Miller

Telefon: + 49 (0) 8241 99884-111

Druck:

W. Kohlhammer Druckerei GmbH & Co. KG

Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart

Telefon: + 49 (0) 711 3272-0

Einsendungen:

Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Grafi

ken/Illustrationen wird keine Haftung übernommen.

Die Redaktion behält sich die Bearbeitung von Manuskripten

nach üblichen journalistischen Regeln vor.

Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion oder des Verlages dar.

Urheberrecht:

Alle Verlags- und Nutzungsrechte liegen bei BAUVE

MEDIEN. Die Zeitschrift »bank objekte« und deren

Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

(z. B. Nachdruck oder Online-Stellung) außerhalb der

engen Grenzen des Urheberrechts und ohne schriftliche

Genehmigung des Verlags ist unzulässig.

Abonnements:

E-Mail: info@bauve.de

Telefon: + 49 (0) 8241 99884-0

Abonnementpreise (Inland):

€ 62,50 inkl. 7 % USt und Versand kosten

(Einzelverkauf € 12,50 inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten)

Abonnementpreise (Ausland):

€ 62,50 exkl. USt zzgl. € 18,50, Versandkosten und € 12,50

Bankspesen* (Einzelverkauf € 12,50 exkl. USt zzgl. Versandkosten

und Bankspesen)

(* in Nicht-Euro-Ländern)

Aktuelle Anzeigenpreisliste:

Nr. 26, gültig vom 1.1. bis 31.12.2022

Abolaufzeit:

Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement

verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn

es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres

schriftlich gekündigt wird.


Anzeige

Bodenbeläge

Special

Mai

IT-Lösungen für Banken

IT BANKER

Mai

Bild: Fletco Carpets

Bild: Gorodenkoff/Shutterstock

Grüne Böden

Nachhaltigkeit liegt auch bei Bodenbelägen

voll im Trend. Hersteller

verändern Produktionsverfahren, entwickeln

neue Materialien und optimieren

ihre Produkte. Es geht um den

CO₂-Fußabdruck und die Ökobilanz,

um Schadstoffe, Recycling und gesundes

Raumklima. Nachhaltig heißt aber

auch: reparierbar, langlebig und damit

wirtschaftlich. Unser Special zeigt Konzepte,

Produkte und Lösungen von

heute für smarte, klimafreundliche

Arbeitswelten von morgen.

Wie IT, Finance und Management zueinanderfinden

Damit Cloud und DevOps im gleichen agilen Taktschlag einer Kosten-Nutzen-Analyse

unterzogen werden können, braucht es eine Brücke: FinOps

ie Steuerung der Spielräume und Rest-

agiler IT-Organisationen ist

Driktionen

komplex. Das liegt nicht nur an der Dynamik,

die DevOps und Cloud mit sich bringen.

Es braucht auch ein gemeinsames

Verständnis von IT, Finanzabteilung und

Unternehmensführung, die oft ihre ganz

eigenen Perspektiven haben. Ein One-fitsall-Management

funktioniert hier nicht.

Dies umso mehr, als sich die jeweiligen

Ziele in der Software- und Produktentwicklung

unterscheiden, was für eine ganzheitliche

Bewertung jeweils unterschiedliche

Leistungskennzahlen, Budgetplanungen

und Erfolgsmetriken erfordert. Ganzheitlich

heißt, dass die drei Achsen Geschwindigkeit,

Kosten und Qualität gleichermaßen

als Erfolgsfaktoren erfasst werden, um

geschäftlichen Mehrwert und Innovationen

zu schaffen. Dies umfasst die Optimierung

hinsichtlich Geschwindigkeit statt Kosten,

etwa für eine verkürzte Markteinführungszeit

von Innovationen oder höheren Mehrwert

durch beschleunigte Services. Ferner

die Optimierung hinsichtlich Qualität statt

Kosten, etwa um die Leistungsfähigkeit

einer Plattform durch mehr Instanzen im

Analysecluster zu verbessern. Und schließlich

die Optimierung hinsichtlich Kosten

statt Geschwindigkeit, etwa die Umstellung

von nicht zeitkritischen Diensten auf günstigere

Instanzen, um Margen zu verbessern.

Um dies in den Griff zu bekommen, etabliert

sich in Anlehnung an DevOps mehr

und mehr FinOps. Mit Hilfe von Best

Practices und technischer Methoden unterstützt

FinOps effiziente und agile Entscheidungs-

und Reportingprozesse zwischen

IT, Finanzabteilung und Unternehmensmanagement,

um eine agile Produktentwicklung

kontinuierlich zu justieren und

verbessern.

FinOps ist als kontinuierlicher Prozess

zu verstehen, der – so die Projekterfahrung

von Apptio – die im Folgenden dargestellten

sechs Schritte erfordert.

1. Schluss mit Schätzungen:

Zuordnung von Ausgaben

Sobald Cloud- und DevOps-Ausgaben nach

Kostenstellen, Anwendungen und Business

Units zugeordnet werden, können sie auch

im Hinblick auf ihren Wertbeitrag erfasst

werden. Wichtig ist dabei, dass das Cloud-

Tagging strukturiert erfolgt und nach Entwicklung,

Test und Produktion kategorisiert.

Bei der Ermittlung der Kosten je >

IT:BANKER MAI 2022

45

Special

IT:BANKER

Bodenbeläge 29

Nachhaltigkeit: grüne Konzepte,

Produkte und Lösungen von heute

für klimafreundliche Arbeitswelten

von morgen

Finanzmanagement 45

Videokommunikation 47

Fachthema

Dialogbereiche 34

Kommunikations- und

Beratungszonen intelligent und

funktional planen und gestalten

Technik

Sicherheit 42

Wieder in Präsenz: Im Juni findet

in München die Fachmesse

SicherheitsExpo 2022 statt

Rubriken

Impressum 4

News 6

Brancheninsider 8

Anbieterverzeichnis 48

Leistungen von A–Z

Heft 3, Juli 2022 erscheint am

22. Juni mit diesen Themen:

Special

Akustiklösungen

Fachthema

Arbeitsplätze – mobil und zeitgemäß

Schallsauger

MONO-LIT

Bild: Schallsauger Kasper GmbH

Neue Räume für Banken.

Mit System.

n Trennwand-Systeme

n Raum-in-Raum-Systeme

n Akustiklösungen

n Innenausbau

n www.goldbachkirchner.de


NEWS

Neues Gesicht

bei Interface

Ruth Prinzmeier ist beim Bodenbelagsspezialisten Interface

neue Ansprechpartnerin für den Bereich Nachhaltigkeit

in der DACH-Region. Zu ihren Aufgaben gehört die

interne und externe Kommunikation des Nachhaltigkeitsfortschritts

im Unternehmen. Sie wird Bauherr:innen, Planende

und Architekt:innen in nachhaltigen Bauvorhaben unterstützen.

Die enge Zusammenarbeit

mit Kundschaft und Mitarbeitenden

steht dabei ebenso

im Fokus wie der Austausch

mit relevanten

Netzwerken und

NGOs. Die Nachhaltigkeitsmanagerin

(FHM)

und Diplom-Kauffrau

bringt fundierte Kenntnisse

in der strategischen

und operativen Umsetzung

von Nachhaltigkeit, Kommunikation

und Changemanagement

mit. Sie hat in verschiedenen Branchen wie der Lebensmittelindustrie

und in der Metallzerspanung gearbeitet, in denen

Nachhaltigkeit und die Reduktion des CO₂-Fußabdrucks eine

große Rolle spielen. Als freiberufliche Beraterin hat Ruth Prinzmeier

Unternehmen begleitet, Nachhaltigkeit systematisch zu

entwickeln und konsequent umzusetzen.

www.interface.com

Bild: interface

Seminar zu

Green Banking

Ein Seminar zum Topthema »Green Banking« veranstaltet

das Team des Banken-Symposiums Wachau am 20.

und 21. Juni 2022 im exklusiven Ambiente des Steigenberger

Hotel & Spa im österreichischen Krems. Die Veranstaltung

widmet sich der »Herausforderung Nachhaltigkeit«,

die durch die Maßnahmen zum Klimaschutz auf die Banken

zukommt. Das Einhalten der Klimaziele wird von der Branche

eine enorme Transformationsleistung erfordern. Im Seminar

wird die Frage gestellt, aus welchen Elementen diese besteht

und wie sie bewältigt werden kann. Beide Tage werden sich

den großen strategischen Herausforderungen widmen, Fakten

und Zusammenhänge werden aufgezeigt und diskutiert und

notwendige Veränderungen skizziert. Zudem wird erarbeitet

und dargestellt, wie diese Transformation von einer regulatorischen

Pflicht zur strategisch wirksamen Kür werden kann.

Methodisch erwartet die Teilnehmenden ein Mix aus Vortrag,

Diskussion und Design-Thinking-Ansätzen.

Weitere Informationen:

www.banken-symposium-wachau.at

Bild: Banken-Symposium Wachau

Onlineplattform zur Zukunft der Arbeit

Der Objektmöbelhersteller Brunner aus dem badischen Rheinau hat eine neue Onlineplattform zur Zukunft der

Arbeit gestartet. In Kooperation mit dem Designstudio Ippolito Fleitz Group sind inspirierende Zukunftsräume

und surreale Kreativszenen entstanden. Der Name der Plattform, Brunner Future Works, ist bewusst

doppeldeutig gewählt: Wie die Arbeit der Zukunft aussieht, aber auch, wie Arbeit in Zukunft funktioniert.

Auf beide Fragestellungen will das Unternehmen unter www.brunner-futureworks.com

Antworten liefern. Die Plattform zeigt, wie die Arbeitsräume von morgen

aussehen könnten – inklusive Inventar der verwendeten Möbel

und Überlegungen, die den Zukunftsbildern zugrunde liegen.

Brunner Future Works soll Neugier und Interesse

wecken, die Zukunft der Arbeit aus unterschiedlichen

Blickwinkeln zu betrachten und den Wandel der

Arbeitswelt aktiv mitzugestalten.

www.brunner-futureworks.com

Bild: Brunner Future Works


Consulting-Place

im Eingangsbereich

der Bank

Startup-

Point

TREND: BANKERLEBNIS

Beratung im

„Wohnzimmer“

Beratung im Themenzimmer

„Bistro“

Beratung einfach anders!

VORTEILE FÜR SIE

Erlebnis-Beratung in entspannter

Atmosphäre

Kundengespräche in individuellen

Themen-Beratungsbüros

Beratungsgespräche in heimischer

Atmosphäre

Familien-Beratung mit

Kinderspielecke

Sie möchten mehr erfahren?

Rufen Sie uns an unter

Telefon +49 6631 / 7 77 80

oder besuchen Sie uns im Internet.

Einfach QR-Code

mit ihrem Smartphone

mit geeigneter

App scannen

und mehr erfahren.

Themenzimmer

„Stammtisch“

Themenzimmer „Jägerstube“ –

in uriger Atmosphäre beraten

Kinder-Themenwelt – der

Familienberatung angegliedert

www.ibe-alsfeld.de


BRANCHENINSIDER

bkp goes Hamburg

Interview mit Heiner Kolde und Nadine Bauer von bkp zum neu eröffneten Standort

in der Hansestadt

Internationalität der Metropolregion Hamburg und die norddeutsche

Umgebung und glaube, dass hier einige spannende Firmen

und Projekte auf uns warten.

Wer bildet zukünftig das Team in Hamburg?

Bauer: Das Büro in Hamburg wird von Heiner Kolde und mir

gemeinsam geführt und vor Ort von mir geleitet. Wir arbeiten

mit festen und freien Mitarbeitenden zusammen, um den

Bedarf in unseren Projekten auf ganzer Linie abzudecken. Außerdem

kooperieren wir natürlich mit den Düsseldorfer Kolleg:innen,

deren Erfahrung so ein Stück weit mit hierher ziehen. Das freut

mich persönlich ganz besonders, da ich Düsseldorf schon mit

einem weinenden Auge verlasse und so weiterhin in Kontakt mit

meinen geschätzten Kolleg:innen bleibe.

Wer ist Nadine Bauer?

Bauer: Ich bin ausgebildete Innenarchitektin und seit über fünf

Jahren bei bkp. In Düsseldorf konnte ich mein professionelles

Know-how voll einbringen und Projekte aus den Bereichen Office

und Banking betreuen. Mir ist eine strukturierte Vorgehensweise

ebenso wichtig wie ein vertrauensvoller zwischenmenschlicher

Umgang. Ich bin Macherin und scheue mich nicht davor, auch

an Stellen mit anzupacken, die vielleicht nicht in meinen primären

Aufgabenbereich fallen. Ich habe große Freude an besonderen

Herausforderungen und neuen Aufgaben. Dieser Tatendrang

bringt mich nun nach Hamburg, und ich bin gespannt, was hier

auf mich zukommt.

Nadine Bauer und Heiner Kolde

Das Düsseldorfer Planungs- und Beratungsbüro bkp hat im

März 2022 einen zweiten Standort in Hamburg eröffnet. Die

Gesellschafter:innen Heiner Kolde und Nadine Bauer erzählen,

was Bauwillige in den Bereichen Büros, Banken und Gesundheitseinrichtungen

von der neuen Niederlassung erwarten können.

Wie kam es zu der Entscheidung, in Hamburg einen zweiten

Standort zu eröffnen?

Kolde: Unser Team in Düsseldorf versammelt wertvolle Expertise

in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Changemanagement.

Wir sind sehr breit aufgestellt und haben bereits

viele renommierte Marken betreut. Weiterempfehlungen sorgen

dafür, dass wir Anfragen aus ganz Deutschland bekommen. Unser

Grundsatz ist es, vor Ort bei den Kund:innen und auf Baustellen

präsent zu sein. Daher lag es für uns nahe, nun einen zweiten

Standort zu eröffnen.

Bauer: Die Wahl fiel auf Hamburg, weil mich auch persönlich

einiges mit dem Norden Deutschlands verbindet. Ich schätze die

Bild: bkp

Was dürfen Bauherr:innen von dem neuen Standort erwarten?

Kolde: Sie können sich über einen neuen Partner im Norden

freuen, der ihre Projekte ganzheitlich und aus einer Hand betreut.

Wir wollen die oft kräftezehrenden Baumaßnahmen für unsere

Kund:innen vereinfachen, indem wir als einziger Vertragspartner

sämtliche Leistungen von der strategischen Planung über die

Architektur und Innenarchitektur bis hin zum Changemanagement

abdecken. Dazu definieren wir in einem gemeinsamen

Workshop die langfristigen Ziele auf Grundlage der Unternehmenskultur.

Auf dieser Basis entwickeln wir ein maßgeschneidertes

Konzept für die Neugestaltung der Immobilie.

Welche Geschäftsbereiche deckt das Büro in Hamburg ab?

Bauer: Wir bieten in Hamburg die gleichen Leistungen wie in

Düsseldorf als ganzheitlicher Partner für die Planung von Büros,

Banken und Gesundheitseinrichtungen. Für Bauherr:innen ändert

sich nur, dass wir durch örtliche Nähe schneller bei ihnen sind und

sie somit noch besser betreuen können.

Ändert sich etwas für bkp Düsseldorf?

Kolde: Interne Strukturen werden sich sicherlich ein wenig bewegen.

Wir werden einige Positionen neu besetzen und zusätzliche

schaffen, wie etwa die Stelle „Head of New Work“. Das wird

sich auch auf bkp in Hamburg positiv auswirken. Darüber hinaus

freuen wir uns über den Austausch und die neuen Horizonte, die

der neue Standort mit sich bringen wird.

8 bank objekte – Mai 2022


INDIVIDUELLE BANKGESTALTUNG

MIT WOHLFÜHLCHARAKTER

Ein Plus für die Mitarbeiter im Jiermann Haus der

Volksbank Hameln-Stadthagen eG.

Mehr dazu in der nächsten Ausgabe oder unter

www.banco-gmbh.de.


Das »Familienzimmer« mit seinem

einzigartigen Spielbereich für Kinder


Innere Werte

sichtbar gemacht

Das modernisierte KundenCenter der Mendener Bank in Lendringsen ist Ausdruck

einer erfolgreichen, langfristig orientierten Philosophie


OBJEKT Mendener Bank eG, KundenCenter Lendringsen

Richtungweisend: intuitive Wegeführung zum neu gestalteten Empfang

Der CI-gemäß gestaltete Aufenthaltsbereich mit moderner Multimediatechnik

12 bank objekte Mai 2022


Die Mendener Bank setzt weiter auf

regionale KundenCenter. Als zweite

von insgesamt drei Geschäft sstellen wurde

nun der Standort in Lendringsen im neuen

Corporate Design der Genossenschaft s-

bank umgebaut. Das Vorhaben wurde

mit Unterstützung eines Bankfachplaners

umgesetzt.

Regional und digital

Auch in Lendringsen betont die Bank ihre

regionale Kompetenz, bleibt dabei aber

nicht stehen. Ulrich Hackel, Vorstand der

Mendener Bank, betont: »Wir müssen für

unsere Kundinnen und Kunden in zwei

Welten vor Ort sein: in der Welt der Steine

und in der Welt der Bits und Bytes – und

zusätzliche an den Schnittstellen.« Es gelte,

die regionale Bank und die Omnikanalwelt

miteinander zu vereinen. Dieses Konzept

wurde bereits 2019 bei der ebenfalls

bestandsschonenden Modernisierung der

Geschäft sstelle in Bösperde umgesetzt.

Blick frei

Bereits beim Betreten des Bankgebäudes

in Lendringsen werden die Besucher:innen

von Vertrautem empfangen: Die durchgängige

Gestaltung des Foyers hat einen

großen Wiedererkennungswert. Von hier

hat man einen freien Blick auf den Empfangs-

und Informationsbereich. In der

Kundenhalle befi nden sich das Herzstück

der Kundenberatung, die frei buchbaren

Themenzimmer, sowie der Bereich des

Beratungsteams. Für Termine außerhalb

der Geschäft szeiten gibt es einen zweiten

Eingang außerhalb der 24/7-Servicezone.

Das Teambüro ist mit vier Arbeitsplätzen

ausgestattet und bietet ausreichend

Platz für sämtliche Backoffi ce-Aufgaben.

Um eine angenehme und störungsfreie

Arbeitsatmosphäre zu gewährleisten, wurden

zwischen den Arbeitsplätzen Absorber

zur Schalldämmung installiert. Ein Sichtschutzelement,

das sich in das gesamte

Gestaltungsensemble einfügt, sorgt im

Bereich des Beratungsteams für Diskretion.

Mehr als Beratung

Die Beratungszimmer wurden wie in

Bösperde als Themenzimmer gestaltet.

Zwei davon greifen regionale Motive auf.

Dazu gehört das Themenzimmer »Eisenwerk«.

Es soll an die 100-jährige Gießereitradition

im Ortsteil Lendringsen

erinnern. Das Werk wurde in den 1990er-

Jahren geschlossen und abgerissen. Einige

Objekte aus der ehemaligen Eisengießerei

werden in dem Beratungszimmer dekorativ

in Szene gesetzt. Die farbliche Gestaltung

und die Möblierung des Raums

vereinen Tradition und Moderne auf eine

gelungene Art und Weise. Das zweite

regionale Beratungszimmer zeigt die Verbundenheit

mit dem sauerländischen

Hönnetal. Auf Fototapeten und Wandabsorbern

sind dessen eindrucksvolle Orte

fotografi sch festgehalten. An der Gestaltung

des »Familienzimmers« mit seinem

einzigartigen Spielbereich für Kinder

waren auch die Mitarbeiter:innen beteiligt,

Anzeige

leicht

aufgebaut

schnell

umgebaut

DIVI put on ® – modularer

Sicht- & Schallschutz nach

dem Baukastenprinzip

• Werkzeugloser Aufbau

• Beliebig erweiterbar

• Schallabsorberklasse A

α w = 1,00

Eines der frei buchbaren Beratungszimmer »Bauen & Wohnen«

Schallschutz: Wir bieten Lösungen

www.ropimex.com/schallschutz

Tel. bank 0 68 objekte 21 9 Mai 122022

77-0 13


OBJEKT Mendener Bank eG, KundenCenter Lendringsen

Angenehme Beratungsatmosphäre durch harmonische Farb-, Form- und Materialgestaltung

Wir glauben an die

Zukunft der Filiale,

wissen aber, dass

reines Renovieren

keine Zukunftsfähigkeit

schafft. Daher

bieten wir ein Mehr

an Komfort, Service,

Erlebnis und Emotion

für Mitglieder

und Kundschaft.

14 bank objekte Mai 2022


Anzeige

Immer präsent und ansprechbar: ständiger Sichtkontakt zwischen Empfangs- und SB-Bereich

FORM

FOLLOWS

EMOTION

ebenso wie an der Einrichtung des KundenCenters

insgesamt. Die Medientechnik

fügt sich fl ießend in die gesamte Raumgestaltung

ein. Für den in der Region

wichtigen Beratungszweig »Bauen und

Wohnen« wurde ein extra Themenzimmer

gerichtet. Ein symbolisches Dach sowie die

farbliche Gestaltung bieten Kunden:innen

eine angenehme Gesprächsatmosphäre,

die zu ihrem Anliegen passt.

Im Zentrum der frei buchbaren Beratungsräume

ist ein optisch beeindruckender

Wartebereich installiert. Das Ensemble aus

einer Sitzgruppe in den Genossenschaft s-

farben und einer zweiteiligen Trennwand

im Design der Mendener Bank zoniert

den Aufenthaltsbereich mit Serviceangeboten

und multimedialer Wand. Eine

Besonderheit im KundenCenter ist das fl e-

xible Besprechungszimmer. Es ist für Kurzberatungen

ebenso geeignet wie für den

Teamaustausch oder eine individuelle

Besprechung. Das Besondere: Hier gibt

es keine Sitzmöglichkeiten. Ein Wandrelief

ermöglicht jedoch ein bequemes Anlehnen.

Das Relief sorgt außerdem für die

optimale Raumakustik.

Die inneren Werte zählen

Florian Steuer, ebenfalls Mitglied im zweiköpfi

gen Vorstand der Mendener Bank,

bringt das Konzept hinter der Neugestaltung

der KundenCenter auf den Punkt:

»Wir glauben an die Zukunft der Filiale,

wissen aber, dass reines Renovieren keine

Zukunft sfähigkeit schafft . Daher bieten

wir ein Mehr an Komfort, Service, Erlebnis

und Emotion für Mitglieder und Kundschaft

. Die Mendener Bank ist und bleibt

ein moderner Platz der Begegnung in der

Region. Wir sind Teil der Heimat, die auch

für Nachhaltigkeit steht.«

Das Objekt

Mendener Bank eG,

KundenCenter Lendrin gsen

Umbaufläche: 550 m²

Umbauzeit: 4 Monate

Generalunternehmer, Architektur,

Innenarchitektur, Planung,

Entwurf: accodo Projekt GmbH,

Arnsberg

Bauherrin: Mendener Bank eG

Bilanzsumme: 401 Mio. Euro

Geschäftsstellen: 3

Beschäftigte: 67

Fotos: Niklas Stoll, Arnsberg

DIE TRANSFORMATION

INNERER WERTE

Mit einem guten Konzept schaffen

wir für Sie echte Mehrwerte, die

visuell beeindrucken, innovativ und

funktional sind und ein prägendes

Kundenerlebnis schaffen.

Sprechen auch Sie mit uns über

überzeugende Lösungen für Ihre

Neu- oder Umbauvorhaben.

Rufen Sie uns an:

02932/89 449 - 0

PROJEKTMANAGER

DIPL. ARCHITEKTEN

DIPL. INNENARCHITEKTEN

KONSTRUKTEURE

DIPL. DESIGNER

KUNDENBERATER

PLANER I EINRICHTER I LÖSUNGSPARTNER

bank objekte Mai 2022

www.accodo.de

15


Frischzellenkur

Die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn hat ihre Hauptstelle grundlegend

umgestaltet und dem Bestandsgebäude dabei eine zeitgemäße Struktur verpasst


OBJEKT Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn, Hauptstelle

Eine der Servicetheken

im Empfangsbereich

Die Servicetheke der VGH

im geteilten Erdgeschoss

18 bank objekte Mai 2022


Nach ihrem Ende 2021 fertiggestellten

Umbau erstrahlt die Hauptstelle

der Kreissparkasse Grafschaft

Bentheim zu Nordhorn in neuem Glanz.

Das über 20 Jahre alte Einrichtungskonzept

des Standorts hatte einer grundlegenden

Erneuerung bedurft. Das

hervorstechendste Ergebnis der gelungenen

Neuordnung ist die moderne, offene

Atmosphäre, welche die Räumlichkeiten

prägt. Durch die Trennung von Serviceund

Beraterbank ist es gelungen, ein zeitgemäßes

Arbeitsumfeld für Mitarbeitende

und ein angenehmes Ambiente für Besuchende

zu schaffen.

Einladend

Im Erdgeschoss sind für Privatkundenberater:innen

in einer Teamraumstruktur

neue Arbeitsplätze entstanden. Diese sind

zwar aus dem Eingangsbereich einsehbar,

jedoch von möglichem Laufverkehr abgeschirmt.

Dies sorgt für Transparenz und

stellt zugleich eine produktive Arbeitsatmosphäre

sicher. Durch ihre Anordnung

bilden die Arbeitsplätze ein Raum-in-

Raum-Gefüge, das die Akustik und Atmosphäre

des Bereichs verbessert.

Die Servicetheken sind das freundliche

Gesicht der Filiale und so vor den Team-

Anzeige

Bankeinrichtung

Objekteinrichtung

Offene Arbeitsplätze im

Raum-in-Raum-Gefüge

Diskret: akustisch und visuell

abgeschirmte Teamarbeitsplätze

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Enschedestraße 7-9

48529 Nordhorn

Telefon + 49 (0) 05921 - 88 07 - 0

objekte Mai 2022 19

www.bankeinrichtungen.com


OBJEKT Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn, Hauptstelle

Im Fokus: eine angenehme Arbeitsatmosphäre

für die Mitarbeitenden

Ein frei buchbares Beratungszimmer

in einem ehemaligen Einzelbüro

20 bank objekte Mai 2022


arbeitsplätzen positioniert, dass sie den

ersten Kontaktpunkt für die Kund:innen

bilden. Ihr einladender Charakter wird verstärkt

von großen Willkommenswänden

mit Wortwolken, die die Werte der Kreissparkasse

und ihre Nähe zur Region zum

Ausdruck bringen. Eine Besonderheit des

Einrichtungskonzepts ist das Möbeldesign

der Servicetheken: Segel direkt über

den einzelnen Theken vermitteln trotz

der hohen Decke im Eingangsbereich ein

angenehmes Raumgefühl. Gleichzeitig

sorgen sie für eine gute Akustik und visuelle

Abschirmung und stellen so Diskretion

sicher. Die Servicetheken sind die Schnittstelle

zwischen Service- und Beraterbank

und dienen dazu, die Verteilung der Kundschaft

auf die Beratenden zu organisieren.

Beratung auf neuer Stufe

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurden

außerdem die bestehenden Besprechungszimmer

in frei buchbare Räume

umgewandelt, in denen hochwertige Bildschirmberatungen

stattfinden können.

Dank der großen Bildschirme kann der

gesamte Beratungsprozess einschließlich

Überprüfung der Kundendaten gemeinsam

erfolgen. Diese Einbindung der

Kund:innen schafft Transparenz innerhalb

der Beratung und fördert Vertrauen. Darüber

hinaus ermöglichen die neuen Räume

das Einbeziehen der Vertriebsanwendung

OSPlus_neo und werden somit den

wachsenden Ansprüchen an kanalübergreifende

Serviceprozesse gerecht. Gleichzeitig

stellen Fotomotive, die bekannte

regionale Standorte oder Themen aus der

Stadtgeschichte zeigen, einen regionalen

Bezug her.

Getrennt und doch vereint

Neben der Kreissparkasse wurden auch

die Räumlichkeiten der VGH Versicherung

umgebaut, die sich in einem Erdgeschossabschnitt

desselben Gebäudes befinden.

Dieser Bereich ist direkt mit der Eingangzone

der Kreissparkasse verbunden, verfügt

jedoch über eine eigene Servicetheke,

um Besucher:innen der Versicherung

gesondert in Empfang nehmen zu können.

Die hell und freundlich gestalteten

Arbeitsplätze der VGH-Beschäftigten sind

zwar durch die gläsernen Raumteiler von

der übrigen Geschäftsstelle getrennt, aber

trotzdem leicht einsehbar. Die Abgrenzung

der Zuständigkeiten wird auch durch das

präsente Markenlogo, beispielsweise auf

den Glaselementen, visuell unterstützt. Darüber

hinaus kommen in beiden Bereichen

die jeweiligen Markenfarben zum Einsatz.

Dies bewirkt ebenfalls eine sichtbare Trennung

und gewährleistet zugleich, dass die

Einrichtung die Marken transportiert.

Anzeige

wie mache ich

den filialbesuch

zum erlebnis?

Vom Kunden zum Fan –

planen Sie Ihre Bank als

unvergessliches Markenerlebnis.

Backstage

»Viele unserer Projekte in Sparkassen drehen sich

heute um die Umstrukturierung von Flächen in

Kundenhallen, die wegen geringeren Besucheraufkommens

weniger genutzt werden. Durch

Teamarbeitsplätze in einer Raum-in-Raum-

Struktur werden die Mitarbeitenden raus aus

ihren Büros auf die offene Fläche geholt. Das

schafft Transparenz, stärkt das Miteinander

und erhöht die Flexibilität: Aus den ehemaligen

Einzel- oder Doppelbüros werden frei buchbare

Beratungszimmer.«

Architektin Ulrike Meyer

Das Objekt

Kreissparkasse Grafschaft Bentheim

zu Nordhorn, Hauptstelle

Gesamtfläche: ca. 1.000 m²

Umbauzeit: 3 Monate

Baukosten: 356.000 Euro

Generalübernehmer: Raumplan

Planung + Konzeption GmbH,

Nordhorn

Tischlerleistungen: Teamplan Josef

Meyer GmbH, Nordhorn

Bauherrin: Kreissparkasse Grafschaft

Bentheim zu Nordhorn

Bilanzsumme: 2,1 Mrd. Euro

Geschäftsstellen: 24

Beschäftigte: 415

Fotos: Sven Hüsemann, Lingen

raumkonzepte

für mehr bankerfolg

www.raumplan-nordhorn.de

bank objekte Mai 2022

21


Leinen los

In ihrer neu gestalteten Hauptstelle nimmt die OstseeSparkasse

Rostock den Begriff Customer Journey wörtlich und macht den

Bankbesuch zu einem maritimen Erlebnis


Das außergewöhnliche Design des viz verschafft

den Kund:innen der OstseeSparkasse Rostock

ein besonderes Beratungserlebnis


OBJEKT OstseeSparkasse Rostock, OSPA-Zentrum und viz

Das große Aquarium ist Blickfang und Anziehungspunkt

Die OstseeSparkasse Rostock, kurz OSPA

genannt, ist mit ihren 600 Mitarbeitenden,

über 40 Filialen und zusätzlichen

SB-Standorten eine der erfolgreichsten

Sparkassen Deutschlands. Ihren rund

300.000 Kund:innen bietet die OSPA eine

umfassende Betreuung im Internet, per

Onlinebanking und vor Ort. Dabei ist der

Wechsel zwischen Internetfiliale und persönlichem

Gespräch jederzeit möglich.

Der zentrale Empfang mit Rostocker

Skyline; davor sichtbar: das Wegeleitsystem

für Sehbehinderte

Blickfänge

In der Rostocker Hauptstelle der OSPA ist

dieser Übergang vom Digitalen zum Persönlichen

ausgesprochen hell, freundlich

und einladend gestaltet. Bereits im

Eingang zur Kundenhalle machen zwei

Highlights das besondere Kommunikationskonzept

deutlich. Ein großes Aquarium

ist Blickfang und hat gerade auf die

sehr junge Zielgruppe eine hohe Anziehungskraft,

während eine außergewöhnliche

Ausstellungsfläche mit einem Clou

überrascht: einer Drehbühne, die regionale

Unternehmen und Vereine besonders

dynamisch in Szene setzt. Am zentralen

Empfang werden Fragen beantwortet und

Termine vereinbart. Die Rostocker Skyline

und der Schriftzug »Herzlich willkommen«

wurden aus Stahlblech gelasert und

anthrazitfarbig pulverbeschichtet. Die Elemente

sind frei aufgestellt und erzeugen

durch den Abstand zur Rückwand eine

elegante Tiefenwirkung.

24 bank objekte Mai 2022


Anzeige

Das Herzstück der Kundenhalle

wird als Rotunde gern

für Veranstaltungen genutzt

Der helle und freundliche Eingangsbereich

im typischen CI

Das Ausstellungssystem

im »Containerterminal«

überrascht mit einem

immer neuen Auftritt

Der BancArt-

Mehrwert

• kundennahe Bankenplanung

• ganzheitliche Projektsteuerung

und -begleitung

• Mediatektrurkonzept

• Digitalisierungsstrategien

• intelligente und moderne Flächenkonzepte

• New Work

• Regionalbankprinzip

• Smart Data

• Die BancArt-Zukunftswerkstatt

• sympathisches und

kompetentes BancArt -Team

info@bancart.de

www.bancart.de

bank objekte Mai 2022

25


OBJEKT OstseeSparkasse Rostock, OSPA-Zentrum und viz

Wertig und gemütlich ist der Aufenthalt in der Bugspitze

Tagsüber Baufinanzierung, abends Vernissage – Networking im viz

Das außergewöhnliche

Design des viz verschafft

unseren Kunden ein besonderes

Beratungserlebnis.

Stefan Rittgarn, Leiter Vermögensund

Immobilienzentrum

Auf Schatzsuche im »Columbus«-Zimmer

26 bank objekte Mai 2022


Anzeige

Transparenz nach innen und außen

Die Hauptstelle wurde im Jahr 1997 erbaut

und hat die für diese Zeit typische, großzügige

Kundenhalle. Das Organisationskonzept

wurde neu strukturiert und der

heutigen Ablaufsituation sowie dem Kundenverhalten

angepasst. Eine besondere

Herausforderung waren die in die Jahre

gekommenen haustechnischen Anlagen,

die modernisiert und angepasst wurden.

Ein repräsentativer beleuchteter Bügel bildet

nun das Portal für die Versicherungswelt

und sorgt in der mehrgeschossigen

Kundenhalle für Orientierung. Das Beratungspersonal

am Anlauft resen hat hier

eine optimale Sicht auf den Eingangsbereich.

Auf der linken Seite der Kundenhalle

befi nden sich Backoffi ce-Arbeitsplätze, alle

ebenfalls mit guter Einsicht in die Kundenhalle.

Die großen Fenster zur belebten

Straßenseite sind bewusst off en gehalten:

Die Sparkasse zeigt sich transparent

und einladend.

Bankbesuch als Erlebnis

Im spitz zulaufenden Gebäude, auch Bug

genannt, befi ndet sich nun das Vermögensund

ImmobilienZentrum, auch viz genannt.

Hier werden Immobilien- und vermögende

Kund:innen betreut. Diese erwartet

ein ganz besonderes Erlebnis. Denn anders

als die Kundenhalle entspricht das viz nicht

dem Standarddesign der OSPA-Filialen.

»Für unsere Hauptstelle und den Innenstadtbereich

haben wir uns etwas ganz

Besonderes gewünscht. Das außergewöhnliche

Design des viz, das die Themen

Vermögen und Immobilien vereint,

verschafft unseren Kunden ein besonderes

Beratungserlebnis«, so Stefan Rittgarn,

Leiter des Vermögens- und Immobilien-

Zentrums. Hier heißt es: »Leinen los und

kommen Sie an Bord.« Über den breiten

»Bootssteg«, vorbei am viz-Schild aus Cortenstahl

mit goldenen Lettern, gelangen

die Kund:innen in den »Hafen« der Beratungsqualität

und Kundenwertschätzung.

Begrüßt werden sie im »Containerterminal«,

der mit einem modularen Ausstellungssystem

immer wieder neu bestückt

oder eben auch gelöscht wird.

Durch und durch regional

Die fünf frei buchbaren Beratungsräume

»Columbus«, »Kontor«, »Kogge«, »Pier«

BancArt-

VideoService

• Videostele „VS 2 oder

modulare Dialogstele“

• volle Servicefunktion

• Zutrittskontrolle via

Kartenleser

• 360°-Rundum-Blick

• Mehrmandantenfähigkeit

• Mini-Cubes „On Air“

• Sign-Pad-Integration

• Marketing-Paket

• Screen-Sharing &

Co-Browsing

info@bancart.de

www.bancart.de

bank objekte Mai 2022

27


OBJEKT

OstseeSparkasse Rostock, OSPA-Zentrum und viz

Der blaue Teppich adaptiert mit seinem Wellenmuster das Meer und ist zugleich ein gestalterisches Wegeleitsystem

und »Silo« adaptieren in liebevollem

Story telling echte Hafengeschichte. Das

moderne Foliendesign an den Glaswänden

und die Deckengestaltung im Inneren

verbinden die individuell gestalteten

Räume bis zur off enen Wartelounge miteinander

und sorgen für eine Klubatmosphäre.

Der blaue Teppich, der mit seinem

Wellenmuster an das nahe Meer erinnert,

unterstützt die Wegeführung bis in die

Bugspitze ebenso wie die lange Lichtlinie

an der Decke.

Im viz wird ein Flux-Commerce-Konzept

verfolgt. Regionale Anbieter und lokale

Services fi nden sich hier wieder, auch Produkte

aus der Region können angeboten

und erworben werden. Ein unkonventionelles

und interaktives Raumkonzept, das

Erlebnisse für die Kundschaft der OSPA

schafft . Wo tagsüber Baufi nanzierungen

besprochen werden, fi ndet abends eine

Vernissage statt. Diese Kooperation mit

den Kund:innen und lokalen Unternehmen,

das starke Engagement der Sparkasse

in der Region und die Vernetzung

aller Leistungen der Sparkasse verleihen

dem Bankbesuch noch mehr Relevanz.

Das Objekt

OstseeSparkasse Rostock,

OSPA-Zentrum und viz

Umbaufläche: 1.570 m²

Umbauzeit: 2/2020 bis 12/2020

in zwei Bauabschnitten

Bauleitung: BancArt, Hamburg

Bauherrin: OstseeSparkasse Rostock

Bilanzsumme: 5,582 Mrd. Euro

Geschäftsstellen: 44 (inkl. Immobilien-

Shops und mobiler Filiale)

Beschäftigte: 600

Fotos: BancArt GmbH

28 bank objekte Mai 2022


Special

Bild: Fletco Carpets

Grüne Böden

Nachhaltigkeit liegt auch bei Bodenbelägen

voll im Trend. Hersteller

verändern Produktionsverfahren, entwickeln

neue Materialien und optimieren

ihre Produkte. Es geht um den

CO₂-Fußabdruck und die Ökobilanz,

um Schadstoffe, Recycling und gesundes

Raumklima. Nachhaltig heißt aber

auch: reparierbar, langlebig und damit

wirtschaftlich. Unser Special zeigt Konzepte,

Produkte und Lösungen von

heute für smarte, klimafreundliche

Arbeitswelten von morgen.


SPECIAL Bodenbeläge

Ganz schön nachhaltig

Im neuen, DGNB-zertifizierten Sitz der Evangelischen Bank in Kassel

sind in weiten Teilen textile Kugelgarn®-Bodenbeläge verlegt

harmonisch in das Gesamtkonzept einfügt.

Teilweise wurde hier auch die Akustikausführung

gewählt. In Kombination mit den

Akustik-Deckenelementen und textilen

Vorhängen entstanden so mitten im offenen

Raum ruhige Zonen für konzentriertes

Arbeiten und Besprechungen.

Langlebig: Die optisch nahtlose Qualität ist leicht reparierbar

Die Evangelische Bank, eine der führenden

Kirchenbanken Deutschlands,

sieht sich in ihrem Handeln nicht nur sozialen

und ethischen Maßstäben verpflichtet,

sondern übernimmt auch ökologische

Verantwortung. Nachhaltigkeitskriterien

prägten daher beim Um- und Neubau des

Firmensitzes in Kassel alle Entscheidungen.

Das fertiggestellte Gebäude wurde

nach den Kriterien des DGNB zertifiziert

und in der Kategorie »Bestandsgebäude«

mit der höchsten Auszeichnung (Gold)

versehen. Dabei hat auch der Einsatz von

über 6.000 Quadratmeter Kugelgarn® seinen

Beitrag geleistet, denn dieser textile

Bodenbelag überzeugt durch Strapazierfähigkeit

und Langlebigkeit.

Der an der Hochschule Darmstadt lehrende

Kasseler Architekt Prof. Alexander

Reichel verband ein bestehendes

6-geschossiges Gebäude mit dem benachbarten

ursprünglichen Bau der Evangelischen

Bank aus den 1980er-Jahren. Dabei

stand die Einsparung sogenannter Grauer

Energie im Vordergrund. Die Untergeschosse,

Betonskelette und Treppenkerne

wurden als Tragstruktur erhalten. Darüber

wurden die Verbindungs- und Erweiterungsbauten

wie ein neuer Mantel gelegt,

was dem gesamten Ensemble eine einheitliche

Gestalt verleiht.

Die Büroflächen wurden als Open Space

angelegt: Statt fester Arbeitsplätze findet

sich hier eine flexible Mischung aus

Schreibtischplätzen und Zonen für den

gemeinsamen Austausch, Co-Working-

Spaces mit Sitzmöbeln und Kreativräumen.

In den Verwaltungsbereichen kam Kugelgarn®

der Qualität Creation lehm 311 zum

Einsatz, das sich gestalterisch und farblich

Rutschsicher: Kugelgarn®

auf einer neu entworfenen

Stahlwendeltreppe

Bilder: Constantin Meyer, Köln

Eines der ausschlaggebenden Argumente

für den Einsatz von Kugelgarn® war die

Richtungsfreiheit dieser Qualität, die ideal

zum Konzept des offen fließenden Open

Space passt: Flexibilität ohne die vorgegebene

Ausrichtung einzelner Räume. Das

Material ist zudem optisch nahtlos und

damit leicht und kleinräumig zu reparieren.

Es kam in der Evangelischen Bank

hauptsächlich als Bahnenware auf einem

Hohlboden zur Anwendung. Ein ausgezeichneter

Belag und echter Blickfang

ist jedoch auch das rutschsichere Kugelgarn®

auf den neu entworfenen weißen

Stahlwendeltreppen.

Seine Materialeigenschaften machen

Kugelgarn® zu einem idealen Bestandteil

nachhaltiger Bauweisen und tragen zur

Minimierung des Energiebedarfs während

des gesamten Lebenszyklus bei. Die Reparaturfähigkeit

und die wenig aufwendige,

energie- und kostensparende Reinigung

sind ebenfalls nachhaltige Argumente

für dieses vielseitige und optisch ansprechende

Material.

www.fabromont.ch

30 bank objekte Mai 2022


DESSO-Teppichfliesen und -böden

Für Kreativität, Funktionalität und zirkuläres Bauen

ADVERTORIAL Textile Bodenbeläge

Bilder: Tarkett

erheblich von schadstofffreier Luft. Bereits

im Jahr 2010 setzte Tarkett mit der Einführung

von DESSO AirMaster® ein Zeichen

für gesündere Arbeits- und Lebensräume.

Dank patentierter Technologie fangen die

Teppichfliesen und -planken der AirMaster-Kollektionen

Feinstaubpartikel ein und

binden sie mindestens viermal effektiver

als herkömmliche Teppichböden und sogar

achtmal wirkungsvoller als glatte Bodenbeläge.

Bestätigt wurden diese Zahlen

durch strenge Labortests der Gesellschaft

für Umwelt- und Innenraumanalytik (GUI),

die der Kollektion deshalb das GUI-Gold-

Label verlieh. Einige Jahre später folgte das

Gold-Plus-Label für die Erfüllung weiterer

Prüfkriterien, darunter die Eignung für Allergiker,

die hohe Feinstaubbindekapazität

und die niedrigen VOC-Emissionen.

Stilvolle Optik gepaart mit hoher Qualität auch für

eine starke Beanspruchung: DESSO-Teppichböden

und -fliesen von Tarkett bieten Flexibilität und verleihen

dem Raum besonderen Mehrwert

Axel Lotz, Objektberater für den Raum

Frankfurt im Workplace-Team des

Bodenbelagsherstellers Tarkett bringt es

auf den Punkt: »Ein Boden muss heutzutage

vieles vereinen: gesunde Materialien,

eine nachhaltige Herstellung, die Eignung

für zukunftsfähiges, zirkuläres Bauen, ein

ansprechendes Design, das zum Kunden

passt, und technische Funktionen, die

Mehrwert schaffen wie ein optimierter

Raum- und Trittschall.«

Und damit hat er recht. Denn weniger

Lärm bedeutet produktiveres Arbeiten.

Ruhigere Umgebungen verhindern

das Auftreten von Gesundheitsproblemen,

reduzieren Stress und verbessern die Konzentration.

Dies ist besonders in Großraumbüros

wichtig, wo Menschen sowohl Raum

für konzentriertes Arbeiten als auch für die

Kommunikation in Kundengesprächen

und Meetings benötigen. Der schichtweise

Aufbau der Teppichfliese und insbesondere

die Beschaffenheit des Akustikrückens

SoundMaster optimieren die Schallabsorption

und -dämmung der DESSO-Teppichfliesen

und -planken von Tarkett.

DESSO AirMaster®: die Gesundheit

der Mitarbeitenden im Büro an

erster Stelle

Die Bedeutung sauberer Luft am Arbeitsplatz

ist ebenfalls ein wichtiger, kaum zu

überschätzender Faktor. Winzige, unsichtbare

Feinstaubpartikel spielen eine entscheidende

Rolle für die Luftqualität und

stehen in direktem Zusammenhang mit

Gesundheitsrisiken für Mitarbeitende und

Kundschaft. Unsere Konzentrationsfähigkeit,

unser Wohlbefinden und unsere

Gesundheit im Allgemeinen profitieren

Kreislaufwirtschaft leben

Und wie steht es mit den anderen Faktoren

bei DESSO? Beispielswiese der Kreislauffähigkeit?

Bei der DESSO-Produktentwicklung

steht anspruchsvolle Nachhaltigkeit

nach den Cradle-to-Cradle-Prinzipien vom

Beginn bis nach der Nutzung im Fokus.

Über 95 Prozent der DESSO-Teppichfliesen

sind bereits Cradle-to-Cradle-zertifiziert.

Hergestellt aus 100 Prozent regeneriertem

ECONYL® Garn und ausgestattet mit der

bitumenfreien, vollständig recycelbaren

EcoBase-Rückenbeschichtung können die

Teppichfliesen auch nach der Nutzungsphase

im unternehmenseigenen Recyclingzentrum

wiederverwertet und dem

Materialkreislauf erneut zugeführt werden.

Möglich macht dies das Rücknahmeprogramm

ReStart® von Tarkett.

www.tarkett.de

DESSO AirMaster® von Tarkett filtert die Raumluft und bindet Feinstaub

bank objekte Mai 2022

31


SPECIAL

Produkte

Made in

Denmark

LockTiles® von Fletco Carpets ist eine

ganz neue und einzigartige Teppichfl

iesenform mit lasergeschnittenen Kanten.

Die Fliesen können passgenau verlegt

werden, fasern nicht aus und sind einfach

auswechselbar. Das verringert den Verschnitt

und erhöht die Lebensdauer des

Bodens. Nachhaltig ist auch die Produktion:

Schon seit 2016 setzt der Hersteller

aus dem dänischen Bording in seiner

gesamten Fabrik 100 Prozent heimische

Windenergie ein.

www.fl etcocarpets.com

Authentisch

Fliesen in Holzoptik vereinen die Ästhetik

des Naturmaterials mit den praktischen

Vorzügen von Keramik. Die Fliesendesigns

von Villeroy & Boch empfi nden die natürlichen

Holzfarben und Maserungen, kleine

Einschlüsse und rustikale Bearbeitungsspuren

naturgetreu nach. Und dank feiner Reliefs

fühlen sich die Oberfl ächen sogar wie echtes

Holz an. Zugleich ist das unter großer Hitze

gebrannte Feinsteinzeug sehr hart und unempfi

ndlich gegenüber Abdrücken und Kratzern.

www.villeroy-boch.com

32 bank objekte Mai 2022


Anzeige

FIZZ

BOX

COLLECTION

Handarbeit

Jede dieser Holzdielen ist ein echtes Unikat und

wird individuell in Handarbeit angepasst – je

nach Bedarf mittels Hobeln, Bleichen, Räuchern

und natürlicher Farbmittel. Die »Tegernsee-Dielen«

der oberbayerischen Manufaktur Tegernseer Dielenwerk

werden in Längen bis zu 14 Metern und

Breiten bis zu 90 cm gefertigt.

MEHR RAUM

...für kluge Köpfe und Ihre Ideen

MEHR FLEXIBILITÄT

...modular und variabel

MEHR DESIGN

...nach Ihren Wünschen

www.tegernseer-dielenwerk.de

Räume zum Hören

Was macht einen positiven Raum aus? Dieser Frage widmet sich ein neuer Podcast

von Interface, dem globalen Hersteller von CO₂-neutralen modularen Bodenbelägen.

Moderatorin Tanja Künstler, Concept Designerin bei Interface, schlägt mit ihren

Gästen aus der Baubranche einen weiten Bogen von Human Centered Design bis klimafreundlicher

Innenraumgestaltung und Nachhaltigkeit.

https://blog.interface.com/de/podcast-positive-spaces

SYSTEMTRENNWÄNDE UND RAUMSYSTEME

FÜR IHRE ARBEITSWELTEN - HEUTE UND MORGEN

bank objekte Mai 2022

33


FACHTHEMA Dialogbereiche

Die Kundschaft

begeistern

Die Gestaltung von Beratungszonen

stellt Bankplanende in

Zeiten des Onlinebankings vor

besondere Herausforderungen

Ein schlichter Raum mit vielen Nutzungsmöglichkeiten – vom Team-Meeting bis zur Kundenberatung

Beim Neu- und Umbau von Geschäftsstellen

legen Banken und Sparkassen

heute ein besonderes Augenmerk auf

die Gestaltung der Kommunikations- und

Beratungsbereiche. Grund dafür ist die

gesellschaftliche Entwicklung: Für immer

mehr Kund:innen ist es selbstverständlich,

online zu kommunizieren, Bankgeschäfte

ganz nebenbei über das Smartphone zu

erledigen und Informationen via Internet

sofort und jederzeit abrufen zu können.

Banken haben jedoch weiterhin ein großes

Interesse daran, ihre Kundschaft persönlich

zu erreichen, um sie von ihren Produkten

zu überzeugen und sich aus der Masse

des Onlineangebots hervorzuheben.

Innenarchitekt:innen stellt dies bei der Planung

von Filialen vor besondere Herausforderungen.

Denn sie müssen nicht nur

SB-Zonen und Servicepoints für die klassischen

Bankdienstleistungen im Blick

haben. Es kommt auch darauf an, das individuelle

Image der Bank herauszuarbeiten

und in eine Gestaltungssprache zu übersetzen,

um die Kundschaft hereinzulocken

und mit ihr ins Gespräch zu kommen.

Dafür gibt es ganz unterschiedliche konzeptionelle

und gestalterische Ansätze.

Ein Platz für Mitarbeitende

mit hoher Aufenthaltsqualität

34 bank objekte Mai 2022


Anzeige

Unkomplizierte Beratung

an der Kaffeebar

Soll das Filialkonzept eher klassischschlicht

oder eher modern-kommunikativ

sein? Wird viel mit modernen Medien

wie Flachbildschirmen, Tablets und Werbetafeln

kommuniziert oder steht ein

großer, einladender Tisch mit Wohnzimmeratmosphäre

und gemütlichen Stühlen

im Mittelpunkt? Ist es vielleicht die Kaffeebar

mit Steh tischen oder der klassische,

geschlossene Beratungsraum – mit oder

ohne Spielecke?

Auf Grundlage dieser Entscheidungen

der Bank entwickeln die Planenden unter

Berücksichtigung räumlicher Vorgaben

und örtlicher Gegebenheiten ein individuelles

Konzept, das passgenau auf die

Bedürfnisse der Bank und ihrer Kund:innen

und Mitarbeitenden zugeschnitten

ist. Dabei darf es heutzutage nicht allein

um das Design gehen, mit dem sich eine

Bank oder Sparkasse nach außen darstellt.

Mindestens ebenso wichtig sind Kommunikationsräume

für die Beschäft igten, die

mit ihrer Freundlichkeit und Kompetenz

das eigentliche Aushängeschild der Institute

sind. Fühlen sich die Mitarbeitenden

an ihrem Arbeitsplatz wohl, geben sie dies

auch an die Kundschaft weiter.

Gute Bankplaner:innen entwickeln ihre

Konzepte und Ideen für eine neue Bankfi

liale daher immer gemeinsam mit den

Menschen. Ziel ist es, die Philosophie des

Instituts über die räumliche Gestaltung

und das Design nach außen zu transportieren

und gleichzeitig eine angenehme,

aber auch funktionale Arbeitsatmosphäre

für die Mitarbeitenden zu schaff en. Dabei

müssen die Gestaltenden selbstverständlich

wichtige bankinterne Abläufe und

Gepfl ogenheiten verinnerlicht haben. Nur

so kann ein rundum gelungenes, ganzheitliches

Konzept entstehen.

www.noll-innenausbau.de

Blickfang Wand

im klassischen

Beratungsraum

Bilder: Noll

bank objekte Mai 2022

35


FACHTHEMA Dialogbereiche

Raum für Kommunikation

Praxisbericht: Im BeratungsCenter der Sparkasse Nürnberg

in Schwaig ist alles auf Beratung mit Qualität ausgerichtet

Die Einrichtung der Beratungsräume

strahlt Vertraulichkeit, Sicherheit,

Zuverlässig und Kompetenz aus

Bilder: Diebold Nixdorf

Direkt gegenüber dem Regionalund

S-Bahnhof in Schwaig befindet

sich eines von insgesamt 61 Beratungs-

Centern der Sparkasse Nürnberg. Das frei

stehen de, zweistöckige Gebäude wurde

in der zweiten Jahreshälfte 2021 grundlegend

umgebaut. In das komplett entkernte

Erdgeschoss wurden neue Wände,

Fußböden und Decken eingezogen, die

Innenausstattung hat eine Rundumerneuerung

erfahren.

Der rundum erneuerte

Empfangsbereich dient

auch für Kurzberatungen

In ihren BeratungsCentern legt die Sparkasse

den Fokus ganz auf die qualifizierte

Beratung in den wichtigen Geschäftsfeldern

Wertpapiere, Versicherungen und

Baufinanzierung. Darüber hinaus wird die

komplette Bandbreite der Sparkassen-Themenwelt

abgedeckt. Dafür existieren in

36 bank objekte Mai 2022


Anzeige

Diebold

Nixdorf

Ihr kompetenter

Partner für

Filialmodernisierung

Gläserne Türelemente sorgen für Transparenz

Ob komplette Neugestaltung,

Umbau oder Integration von

SB-Systemen — wir betreuen

Finanzinstitute individuell und

ganzheitlich als zuverlässiger

Generalübernehmer von der

Beratung und Analyse bis zur

Umsetzung schlüsselfertiger

Filialen.

Schwaig nun vier Beratungszimmer, die

sowohl für den persönlichen Austausch

als auch die digitale Vernetzung mit der

Kundschaft genutzt werden. Für ein hohes

Maß an Transparenz sorgen die gläserne

Eingangstür und die großen Fensterfl ä-

chen, die in den Räumen für viel Tageslicht

und somit für eine angenehme Beratungsatmosphäre

sorgen.

Hochwertige Betreuung fängt bei der

Begrüßung an: Vom barrierefreien SB-

Bereich gelangen die Kund:innen durch

eine automatische Schiebetür in den Empfangsbereich.

Hier werden sie willkommen

geheißen und bei kleinen Anliegen beraten.

Im Wartebereich holen die Mitarbeitenden

ihre Kundschaft zum Gespräch ab

und bringen sie in eines der Beratungszimmer.

Klassische Serviceanliegen erledigen

die Kund:innen der Sparkasse überwiegend

digital per Online- Banking, in der

Sparkassen-App oder aber telefonisch im

KundenServiceCenter. In allen Beratungs-

Centern gibt es neben dem persönlichen

Gespräch auch digitale Beratungsangebote.

www.dieboldnixdorf.com

Nachhaltig in jeder Hinsicht

Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehören

zur Philosophie der Sparkasse

Nürnberg, auch bei der Renovierung

in Schwaig. So sucht man kostenintensive

Sondermöbel in weiten Bereichen

vergebens. Stattdessen wurde wertiges

Mobiliar aus dem Bestand angepasst

und weiterverwendet. In den

abgehängten Decken verbergen sich

energieeffi ziente LED-Spotlights, die

Nebenräume wurden mit Bewegungsund

Präsenzmeldern ausgestattet.

Energetisch höchst wirksame Fenster

mit natürlicher Belüftungsmöglichkeit

ersetzen die alten, festverglasten

Elemente und sorgen in Kombination

mit der innovativen Kühltechnik

und einer zentral steuerbaren Sonnenschutzanlage

für ein angenehmes

Beratungsklima.

bank objekte Mai 2022

37


FACHTHEMA Dialogbereiche

Times are changing

Die Aufgaben einer Bank verändern sich; die richtige Kombination von offenen

und geschlossenen Kommunikationsorten ist der Schlüssel zum Erfolg

Bild: bkp

Die unterschiedlichen Bereiche

sind zur besseren Orientierung

farblich voneinander abgehoben

Bild: Prinzip 3D

Eine Bankfiliale muss heute weitaus

mehr leisten als die Abwicklung klassischer

Geldgeschäfte, für die sie einst

unabdingbar war. Dies bieten Onlinedienste

oder sogar Supermärkte oft schneller.

In den Fokus rücken daher zunehmend

Kommunikation und Beratung – und zwar

passgenau auf die Zielgruppe abgestimmt.

Anziehend: Die Bank wird

als kommunikativer Treffpunkt

mit individuellen

Services inszeniert

Markenbotschaft im Mittelpunkt

Dies hat Folgen für die Raumstruktur:

»Wir müssen die Automatenwelt aus der

Filiale und vor allem aus dem Eingangsbereich

herauslösen«, sagt Heiner Kolde,

Geschäftsführer des Architektur- und

Innenarchitekturbüros bkp aus Düsseldorf.

Denn: »Die Selbstbedienungsservices

transportieren nicht die Message der Banken.«

Deren prominenten Platz sollten

wichtigere Markenbotschaften einnehmen.

Welche das beim jeweiligen Standort

sind, ermittelt bkp gemeinsam mit

38 bank objekte Mai 2022


Die Verschmelzung von Filiale

und Arbeitswelten sorgt für

Ansprechbarkeit und Nähe

Bild: Prinzip 3D

der Bank durch Strategieworkshops und

Zielgruppenanalysen, z. B. mit Hilfe der

Sinus-Milieus. Manche Banken setzen auf

eine Kombination aus regionalen Themen

und einfach nutzbarer Medientechnik.

Andere legen den Schwerpunkt auf

die Wertschöpfung rund um Immobilien

und Eigenheim, etwa mit dem Thema

Smarthome oder durch Immobilienbesichtigungen

mit Virtual Reality. Bei Filialen

für digitalaffi ne Kund:innen wiederum

kommen neben Ladestationen für E-Bikes

und Elektrofahrzeuge auch interaktive

Touchscreens zum Einsatz. Immer geht

es darum, den Mehrwert für die jeweilige

Zielkundschaft räumlich erlebbar zu

machen und damit Kompetenz und Beratung

auf Augenhöhe zu signalisieren.

Bild: photoprop

Es geht um die Verschmelzung

von digitalen

und persönlichen

Beratungsangeboten

Themenzimmer greifen

die Interessen der Zielgruppe

auf und sorgen

für Identifikationspunkte

Digital und persönlich

Mit innovativen digitalen und interaktiven

Angeboten lässt sich auch die Beratungsqualität

einer Bankfi liale auf eine

neue Ebene heben. Kund:innen können

sich so zunächst selbstständig informieren

und sich dann von einfach erreichbaren

Mitarbeitenden näher beraten lassen.

»Im Endeff ekt geht es um eine passgenaue

Verschmelzung von digitalen und

persönlichen Beratungsangeboten«, fasst

Kolde diesen Ansatz zusammen. »Ein in

die Kundenhalle integriertes New Work

Konzept erleichtert dabei den Austausch

zwischen Mitarbeitenden und Kund:innen.«

Damit Kund:innen diese Möglichkeiten

auch wahrnehmen, ist eine einfache

Orientierung in der Filiale äußerst wichtig.

So kann zum Beispiel eine markante Material-

und Farbsprache die Aufmerksamkeit

auf die unterschiedlichen Bereiche lenken.

Kund:innen wissen so auf den ersten Blick,

wohin sie sich mit ihrem Anliegen wenden

können. »Wer klar zu seinem Ziel geleitet

wird und sich dadurch gut informiert fühlt,

wird mit höherer Wahrscheinlichkeit an

die Bank gebunden«, erklärt Kolde.

Diskret und doch transparent

Neben leicht zugänglichen Kommunikations-

und Beratungszonen dürfen aber auch

diskrete Besprechungsorte und Rückzugsmöglichkeiten

nicht fehlen. Diese können

trotz aller Vertraulichkeit transparent gestaltet

werden. So lassen sich buchbare Beratungsräume

beispielsweise an den Fassaden

anordnen und mit Vorhängen abschirmen.

Findet kein Gespräch statt, sind sie

geöff net und geben den Blick nach innen

frei, um nach außen Beratungskompetenz

zu demonstrieren. Im Tisch eingelassene

Touchscreens oder mobile Medientechnik,

aber auch einladende Motivwände,

Akzentbeleuchtung und eine wohnliche

Möblierung können die im Strategieworkshop

erarbeiteten Werte unterstreichen.

www.b-k-p.net

bank objekte Mai 2022

39


FACHTHEMA

Dialogbereiche

Interaktion im Wandel

Kommunikation in Banken hat viele Gesichter und bedarf

intelligenter, bedarfsorientierter Lösungen

Die Arbeitswelt befi ndet sich in einem

tiefgreifenden Wandel. Dabei hat

die Pandemie »wie eine Vorspulphase

gewirkt«, sagt der Arbeits- und Innovationsforscher

Prof. Wilhelm Bauer. Allerdings

muss die neue digitale Arbeitskultur

mit der digitalen Transformation Schritt

halten. Gerade im Bankbereich mit seinem

Fokus auf einer beratungsintensiven

Kommunikation stehen der soziale Aspekt

und die Begegnung mit der Kundschaft

im Vordergrund. Hier bieten Kommunikationszonen

Raum für diskreten Austausch

und Kreativität. Eine smarte und fl exible

Einrichtung dient als Plattform für Individualität

und Kollaboration.

Kommunikationszonen mit

Lounge-Charakter bieten Raum

für Austausch und Kreativität

Bilder: Teamplan

Neue Beratungswelten: Große Schalterhallen mit hohem Atrium bieten

Platz für zusätzliche frei stehende Beratungscuben

Kund:innen und Beratende sitzen mit gleicher Blickrichtung

Doch auch ein repräsentativer Empfangsbereich

ist als erster Kontaktpunkt für

Beratungssuchende ein wichtiger Ort der

Kommunikation. Ganz andere Raumlösungen

braucht es dagegen für vertrauliche

Beratungsgespräche, für Team- und Projektarbeit,

für informelles Netzwerken

mit Kund:innen und unter Mitarbeitenden

sowie für interne Abstimmungen und

Präsentationen – allesamt Formen des

sozialen Austauschs in Banken mit jeweils

besonderen Anforderungen. Die geprüften

Arbeitsplatzexperten von Teamplan

entwickeln im informativen und kreativen

Dialog intelligente und bedarfsorientierte

Kommunikations- und Beratungsbereiche

für ein hybrides Arbeiten.

www.bankeinrichtungen.com

40 bank objekte Mai 2022


LED LOOP

entwirft, produziert und realisiert Beleuchtung:

innovativ, funktional und lichttechnisch immer einen Schritt voraus

Die LED LOOP Line Pendelleuchte ist mit tunable white Lichttechnik

ausgestattet und kann stufenlos von 2600 – 6500 Kelvin gesteuert

werden. Die hervorragende Farbwiedergabe von Ra > 97 trägt entschieden

dazu bei, Ihre Licht Raum Atmosphäre perfekt in Szene

zu setzen. Lieferbar 800 mm – 8000 mm. Steuern Sie Ihre Beleuchtung

mit unserer Sprachsteuerung XMOMENT.


TECHNIK Messe

SicherheitsExpo wieder in Präsenz

Die führende Fachmesse für Sicherheit in Süddeutschland, die SicherheitsExpo,

findet am 29. und 30. Juni 2022 wieder als Präsenzmesse im Münchner MOC statt

Etwa 100 Ausstellende zeigen Ende Juni

in der bayerischen Landeshauptstadt

zukunftsweisende Sicherheitstechnik zum

Schutz vor kriminellen Angriffen. Eingerahmt

wird die Veranstaltung wie gewohnt

von einem hochkarätigen Vortragsprogramm,

das Einblicke in die neuesten

Trends und Entwicklungen in der Sicherheitstechnik

gibt.

Durch die anhaltend gute Konjunktur der

Baubranche erfährt der Markt für digitale

Zutritts- und Schlüsselsysteme gewaltige

Wachstumspotenziale. Auf diesem

Markt hat die SicherheitsExpo München

ein Alleinstellungsmerkmal. Führende Hersteller

von Zutritts- und Schlüsselsystemen

sind im Juni 2022 in München als Aussteller

vertreten, darunter ASSA ABLOY, BKS

GmbH, CES, Dormakaba, EVVA, Gretsch-

Unitas, PCS und SALTO.

Der Bayerische Staatsminister des Innern,

Joachim Herrmann, wird am 29. Juni 2022

um 10:00 Uhr die Messe mit einem Vortrag

zum Thema »Sicherheit in Wirtschaft

und Gesellschaft« eröffnen. Nach dem

Vortrag ist ein Messerundgang geplant.

Als Verbandspartner werden mit Infoständen

vertreten sein der Bayerische Verband

für die Sicherheit in der Wirtschaft e. V.

(BVSW), der Bundesverband Sicherheitstechnik

e. V. (BHE), der Bundesverband der

Sicherheitswirtschaft (BDSW) und das Bayerische

Landeskriminalamt (BLKA).

Die SicherheitsExpo im Herbst 2021 war

trotz widriger Umstände der Pandemie

für die meisten Aussteller erfolgreich. »Als

Feedback zur SicherheitsExpo 2021 können

wir Ihnen mitteilen, dass die Messe

für uns wieder mal eine hervorragende

Plattform zur Beratung von Interessenten,

Kontaktpflege und zur Marktschau war«,

so das Fazit von Maximilian Heger, Technischer

Hauptsekretär des Bayerischen

Landeskriminalamts.

Weitere Informationen:

www.sicherheitsexpo.de

Bilder: NETCOMM

Freikarten für Leser:innen

Exklusiv für Leser:innen der

bank objekte haben wir ein

Kontingent an Freitickets

für die SicherheitsExpo 2022

reserviert. Sie möchten mit

dabei sein? Dann schicken Sie

am besten gleich eine E-Mail

mit dem Betreff »Freitickets

SicherheitsExpo« und Ihren

Kontaktdaten an redaktion@

bank-objekte.de. Die Abgabemenge

ist auf vier Karten pro

Unternehmen begrenzt.

42 bank objekte Mai 2022


ADVERTORIAL Sicherheitstechnik

Verpuffte Energie statt verwüsteter Bank:

Spezialmodule verhindern

Geldautomaten- Sprengungen

Energieabsorbierende Module (EAM) von SECU trotzen Attacken mit Festsprengstoff und Gas –

einfache Nachrüstung, keine Wartungskosten

Nahezu täglich liest man in den Medien

von Geldautomaten-Sprengungen. Die

veröffentlichten Videos und Fotos von zerstörten

Kassenräumen sind schockierend.

Der Sachschaden geht nicht selten in den

siebenstelligen Bereich. Teilweise werden

sogar Gebäude durch die Sprengungen so

stark beschädigt, dass sie abgerissen werden

müssen. Damit nicht genug: Die Täter

gefährden mit ihrem rücksichtslosen Vorgehen

Menschen. Denn nach der unkontrollierten

Explosion können herumfliegende

Trümmerteile oder scharfe Glassplitter

mit hoher Geschwindigkeit noch in vielen

Metern Entfernung Menschen treffen.

Laut vorläufiger Auswertung wurden

2021 in Deutschland 392 Geldautomaten

gesprengt. Zum Vergleich: 2015 wurden

lediglich 157 Taten registriert. Damit

haben sich die gefährlichen Attacken

innerhalb von sechs Jahren mehr als verdoppelt.

Zwar kamen die Kriminellen in

nur etwa 40 Prozent der Fälle ans Bargeld

heran, doch ein horrender Sachschaden

oberhalb der zu erbeutenden Bargeldsumme

entstand fast immer.

SECU Spezial-Module absorbieren

die Explosionsenergie und minimieren

Schäden

Dabei ist der Schutz von Menschen und

Werten ganz einfach: Nachrüstbare Einheiten

– genauer gesagt Energieabsorbierende

Module (EAM) – minimieren den Schaden

bei Attacken mit Festsprengstoff oder Gas.

Denn längst schrecken Kriminelle selbst

vor Angriffen auf EXGas-geprüfte Geldautomaten

nicht mehr zurück und greifen zu

hochgefährlichem Festsprengstoff.

mit 150 Gramm Festsprengstoff bzw.

140 Liter Gasgemisch, dass mit den EAM

eine erfolgreiche Sprengung verhindert

werden kann. Denn die bei der Sprengung

freiwerdende Energie wird von den

Modulen im Inneren des Geldautomatentresors

aufgenommen. Die dort verbauten

Einbausituation der Energieabsorbierenden

Module im komplett ausgestatteten Geldautomaten

Module verringern die Druckschwingung

der Explosion deutlich und die Sprengung

verpufft. Weder kommen Menschen zu

Schaden, noch wird der Innenraum der

Bank verwüstet.

Nachrüstung vor Ort in

kurzer Zeit möglich

Die EAM bieten für Banken wie Hersteller

von Geldautomaten gleich mehrere

Vorteile. So lassen sich die Module ganz

einfach nachrüsten. Tresorexperten platzieren

die magnetischen EAM an definierten

Stellen, damit die Explosionsenergie

optimal aufgefangen werden kann. Das

ist direkt vor Ort in den Banken möglich,

der Geldautomat ist nur kurze Zeit

außer Betrieb. Natürlich bleiben nach der

Umrüstung die Zertifizierungen der Geldautomaten-Tresore

– beispielsweise durch

den VdS – bestehen. Denn ein baulicher

Eingriff findet durch die Ergänzung der

Module nicht statt. Ein weiterer Vorteil:

Die Module sind wartungsfrei. Das heißt:

Sind sie einmal verbaut, entstehen für die

Banken keine Folgekosten wie bei anderen

Sprengschutzsystemen.

Weitere Informationen: www.secu.biz

Der Sicherheitsspezialist SECU aus Meinerzhagen

hat schon Hunderte Geldautomaten

mit seinen EAM nachgerüstet.

Die Module der neusten Generation halten

den Attacken mit Festsprengstoff und

Gas stand. Der Verband der Sachversicherer

(VdS) bescheinigt für einen EXGasgeprüften

Geldautomatentypen beim Test

Das Ergebnis einer Explosion mit 150 Gramm Festsprengstoff: Der linke Geldautomaten-

Tresor ohne eingesetzte EAM wurde durch die Wucht auseinandergerissen, der rechte mit

verbauten EAM bleibt verschlossen.

bank objekte Mai 2022

43


München

29.-30. Juni 2022

Die Fachmesse für

Zutrittskontrolle

Videoüberwachung

Brandschutz

Perimeter Protection

IT-Security

www.sicherheitsexpo.de


IT-Lösungen für Banken

IT BANKER

Bild: Gorodenkoff/Shutterstock

Wie IT, Finance und Management zueinanderfinden

Damit Cloud und DevOps im gleichen agilen Taktschlag einer Kosten-Nutzen-Analyse

unterzogen werden können, braucht es eine Brücke: FinOps

Die Steuerung der Spielräume und Restriktionen

agiler IT-Organisationen ist

komplex. Das liegt nicht nur an der Dynamik,

die DevOps und Cloud mit sich bringen.

Es braucht auch ein gemeinsames

Verständnis von IT, Finanzabteilung und

Unternehmensführung, die oft ihre ganz

eigenen Perspektiven haben. Ein One-fitsall-Management

funktioniert hier nicht.

Dies umso mehr, als sich die jeweiligen

Ziele in der Software- und Produktentwicklung

unterscheiden, was für eine ganzheitliche

Bewertung jeweils unterschiedliche

Leistungskennzahlen, Budgetplanungen

und Erfolgsmetriken erfordert. Ganzheitlich

heißt, dass die drei Achsen Geschwindigkeit,

Kosten und Qualität gleichermaßen

als Erfolgsfaktoren erfasst werden, um

geschäftlichen Mehrwert und Innovationen

zu schaffen. Dies umfasst die Optimierung

hinsichtlich Geschwindigkeit statt Kosten,

etwa für eine verkürzte Markteinführungszeit

von Innovationen oder höheren Mehrwert

durch beschleunigte Services. Ferner

die Optimierung hinsichtlich Qualität statt

Kosten, etwa um die Leistungsfähigkeit

einer Plattform durch mehr Instanzen im

Analysecluster zu verbessern. Und schließlich

die Optimierung hinsichtlich Kosten

statt Geschwindigkeit, etwa die Umstellung

von nicht zeitkritischen Diensten auf günstigere

Instanzen, um Margen zu verbessern.

Um dies in den Griff zu bekommen, etabliert

sich in Anlehnung an DevOps mehr

und mehr FinOps. Mit Hilfe von Best

Practices und technischer Methoden unterstützt

FinOps effiziente und agile Entscheidungs-

und Reportingprozesse zwischen

IT, Finanzabteilung und Unternehmensmanagement,

um eine agile Produktentwicklung

kontinuierlich zu justieren und

verbessern.

FinOps ist als kontinuierlicher Prozess

zu verstehen, der – so die Projekterfahrung

von Apptio – die im Folgenden dargestellten

sechs Schritte erfordert.

1. Schluss mit Schätzungen:

Zuordnung von Ausgaben

Sobald Cloud- und DevOps-Ausgaben nach

Kostenstellen, Anwendungen und Business

Units zugeordnet werden, können sie auch

im Hinblick auf ihren Wertbeitrag erfasst

werden. Wichtig ist dabei, dass das Cloud-

Tagging strukturiert erfolgt und nach Entwicklung,

Test und Produktion kategorisiert.

Bei der Ermittlung der Kosten je >

IT:BANKER Mai 2022

45


FINANZMANAGEMENT

IT-Teams ihre realen Ausgaben und die entsprechende

Nutzung sehen, können auch

einfacher ungenutzte Cloud- und Services-

Ressourcen identifiziert werden. Dies hilft

auch, Prozesse vorzudefinieren, um Instanzen

und Services korrekt zu dimensionieren.

Sämtliche Cloud-Kosten, einschließlich Container-Kosten und Support-Gebühren, lassen sich genau zuordnen, um den vollständigen Chargeback der

Cloud-Kosten an die Geschäftsbereiche sicherzustellen

5. Verhandlungsspielräume schaffen:

Kostenvermeidung bereits bei der Beschaffung

Metriken, die anhand der erfassten Kostenund

Nutzungsdaten erstellt werden, erleichtern

es den FinOps-Teams, Verpflichtungen

und Reservierungen in der Cloud-Beschaffung

sowie das Portfolio im Unternehmen

zu analysieren. Dies ermöglicht es, Preisoptionen

zu vergleichen, die optimalen Servicepakete

zu beauftragen, Rabatte auszuschöpfen

und sich über Ablaufdaten von

Verträgen einen Überblick zu beschaffen.

Bilder: Apptio

Sicht auf Trends der Cloud-Ausgaben und der geplanten Budgets

Serviceeinheit im Zeitverlauf, die Schwankungen

unterliegen, gilt es, geeignete Mittelwerte

heranzuziehen oder Management-Tools

für die Echtzeitmessung mit

Kostenfolgen einzusetzen. Eine hohe Ausgabentransparenz

für Cloud erfordert, dass

alle individuell ausgehandelten Raten und

Rabatte sowie amortisierte Vorauszahlungen

von Rechnerinstanzen berücksichtigt

werden. Damit wird sichergestellt, dass die

Kalkulation des Finanzteams mit den täglichen

Ausgabenberichten der IT übereinstimmt.

Anschließend können Showbackund

Chargeback-Mechanismen eingeführt

werden, um über verursachte Kosten zu

informieren bzw. diese zuzuordnen.

2. Planung ohne Überraschungen: Präzision

von Budgets und Prognosen

Durch die Transparenz der Vollkosten und

deren verursachergerechte Zuordnung lassen

sich für DevOps-Projekte die Budgets

und Kostenprognosen seitens der IT präziser

veranschlagen, auf die Geschäftsziele

ausrichten und in Abstimmung mit den

Finanzverantwortlichen zeitnah anpassen.

3. Wissen, was läuft: Transparenz durch

Analysen und Leistungsvergleiche

Auf der Basis von Schritt 1und 2 sind neben

Standardberichten auch Ad-hoc-Vergleiche

von Zeiträumen sowie Detailberichte zu einzelnen

Ressourcen möglich, um Kostentreiber

frühzeitig zu identifizieren. Mit Scorecards

lässt sich in einem Benchmark ermitteln,

wie verschiedene Projektteams hinsichtlich

der Optimierung von Kosten, Geschwindigkeit

und Qualität abschneiden. Das ist eine

schnelle Möglichkeit, nach Bereichen zu

suchen, die verbessert werden können.

4. Hebel an der richtigen Stelle ansetzen:

Optimierung des Verbrauchs

Ab Schritt 3 startet die Phase der Optimierung.

Dazu zählt die systemgestützte

Erkennung von Anomalien, überschrittenen

Schwellenwerten von Ausgaben und

ungewöhnlichen Nutzungsspitzen. Wenn

6. Strategische Kür: ganzheitliche Steuerung

einer agilen IT-Organisation

Mit den ersten fünf Schritten haben IT,

Finance und Management gemeinsam einen

kontinuierlich verbesserten, systemgestützten

Einblick in die Anforderungen und Kostenstrukturen

ihrer agilen IT-Organisation.

Dies erlaubt es, über geeignete Management-Plattformen

viele Prozesse und Analysen

zu automatisieren und relevante Daten

nahezu in Echtzeit rollenbasiert zur Verfügung

zu stellen – anhand von definierter

Governance und Zielen und unter Einsatz

von Machine Learning und KI-Engines.

Dies betrifft beispielsweise Preis-Leistungs-

Vergleiche von Rechen- und Speicherressourcen,

die automatische Bereinigung nicht

ausgelasteter Ressourcen sowie intelligente

Empfehlungen zur Dimensionierung von

Instanzen und deren Einplanung in Sprints.

Fazit

FinOps schlägt die Brücke zwischen IT,

Finanzabteilung und Management und

schafft ein gemeinsames Verständnis für den

Wertbeitrag der Technologie. Es ist damit

ein wichtiges Instrument, um die Chancen

von DevOps und Cloud für mehr Agilität,

eine bessere Qualität der IT-Services und

letztlich mehr Umsatz im Business voll auszuschöpfen.


Autor Thomas

Köppner ist Solution

Consultant bei Apptio

46 IT:BANKER Mai 2022


Sicherheitsrisiko Videokonferenz

Wie dynamische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vertrauliche Informationen sichert

KOMMUNIKATION

Bilder: RingCentral

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Alle Inhalte werden an jedem Endpunkt verschlüsselt und an den anderen beteiligten Endpunkten entschlüsselt

Videokonferenzen haben sich in den vergangenen

zwei Jahren zu einer wichtigen

Säule der Kommunikation in Unternehmen

entwickelt. Da viele von ihnen

langfristig zu hybriden und dezentralen

Arbeitsformen übergehen, werden Videokonferenzen

auch in Zukunft nicht verschwinden.

Deshalb ist die Möglichkeit,

virtuelle Sitzungen mit besonders vertraulichen

Inhalten zu schützen, für Unternehmen

von großer Bedeutung.

Bisher galt die Ende­zu­Ende­Verschlüsselung

(End­to­End Encryption, E2EE) als der

Standard für den Datenschutz bei Videokonferenzen.

Ende­zu­Ende­Verschlüsselung ist

genau das, wonach es klingt: Jeder Teil der

Konversation (zum Beispiel die App auf dem

Desktop) ist ein Endpunkt. Bei der Endezu­Ende­Verschlüsselung

werden alle Inhalte

an jedem Endpunkt verschlüsselt und an den

anderen beteiligten Endpunkten entschlüsselt.

Mit E2EE sind also die Daten auf dem

gesamten Weg zwischen den Endpunkten

oder Meeting­Teilnehmer:innen gesichert.

Das heißt: Die Daten werden verschlüsselt,

bevor sie das absendende Gerät verlassen,

von der jeweiligen Plattform verschlüsselt

weitergegeben und erst entschlüsselt, wenn

sie das empfangende Gerät erreichen.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vs.

Punkt-zu-Punkt-Verschlüsselung

E2EE hebt sich damit von der branchenüblichen

Punkt­zu­Punkt(P2P)­Verschlüsselung

ab. Denn bei der P2P­Verschlüsselung

erfolgt die Verschlüsselung zwischen

allen Punkten im Pfad – einschließlich der

Endpunkte, Proxys und Prozess­Server –

unter Verwendung von Protokollen wie

TLS (Transport Layer Security) und SRTP

(Secure Real­Time Transport Protocol), um

die Videokonferenzdaten auf dem Weg zwischen

all diesen Punkten zu schützen. Hier

wird also die Netzwerkverbindung zwischen

zwei Geräten innerhalb eines Rechnernetzes

verschlüsselt; man spricht in diesem Zusammenhang

daher auch von einer Leitungsverschlüsselung.

Die Ende­zu­Ende­Verschlüsselung für

RingCentral MVP geht über die P2P­Verschlüsselung

hinaus, indem jede Nachricht

von den jeweiligen Endgeräten ver­ und

wieder entschlüsselt wird. Sie bietet eine

zusätzliche Schutzebene, die es ermöglicht,

die Sicherheit und Vertraulichkeit der virtuellen

Unterhaltungen zu erhöhen. Unternehmen

können dadurch sicher sein, dass

die Inhalte von Meetings nicht abgehört

oder verändert werden können und streng

vertraulich bleiben.

Warum E2EE dynamisch sein sollte

Zu der bekannten E2EE kommt nun ein

neuer Aspekt hinzu: Dynamisches E2EE

(kurz: D­E2EE) fügt Videokonferenzen

noch eine weitere Sicherheitsebene hinzu,

indem es dem Host der Konferenz die

Möglichkeit gibt, die Ende­zu­Ende­Verschlüsselung

zu jedem beliebigen Zeitpunkt

der Konferenz zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Teilnehmer:innen können also D­E2EE

mitten im Meeting einschalten, um vertrauliche

Informationen zu besprechen,

und die Funktion wieder ausschalten, wenn

sie mit dem Thema fertig sind. Es empfiehlt

sich, Videomeetings auf E2EE umzustellen,

wenn zum Beispiel eine allgemeine

Statusbesprechung der Personalabteilung

unerwartet zu einer Diskussion über die

Gehaltsabrechnung und die individuelle

Vergütung der Mitarbeitenden wird. Oder

wenn sich die C­Level­Diskussion spontan

auf künftige Gewinne oder mögliche Übernahmen

verlagert.

D­E2EE schränkt aufgrund seines hohen

Sicherheitsstandards allerdings einige erweiterte

Funktionen von RingCentral ein, da

es den Datenzugriff des Plattformanbieters

beschränkt. Wenn D­E2EE eingeschaltet

ist, kann das Meeting beispielsweise nicht

aufgezeichnet werden, es können keine

automatischen Transkripte erstellt werden

und der Beitritt per Telefon sowie die automatische

Untertitelung sind dann ebenfalls

nicht möglich.

RingCentral ist der erste UCaaS­Anbieter,

der eine dynamische E2EE einsetzt, die

an jedem Punkt eines Meetings ein­ oder

ausgeschaltet werden kann und gleichzeitig

in allen Apps (Desktop, mobil oder in

den Browseranwendungen) verfügbar ist.

D­E2EE kann außerdem sowohl auf dem

PC und dem Tablet als auch mit dem Telefon

verwendet werden. Auch die Größe

der Besprechungen spielt keine Rolle: Von

Eins­zu­eins­Besprechungen bis hin zu großen

Konferenzen kann D­E2EE in jedem

Meeting eingesetzt werden. •

www.ringcentral.com/de/de/

Autor Bastian Ebhardt

ist Solutions Engineer

für die DACH-Region

bei RingCentral

IT:BANKER MAI 2022

47


LEISTUNGEN von A bis Z

Anzeigen

www.accodo.de

www.bancart.de

www.banco-gmbh.de

www.bc-bankconcept.de

www.concept-gi.de

www.dieboldnixdorf.com

Lichtobjekte estol GmbH

www.estol.de

3D-Visualisierung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Akustik-Baffel

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustik-Deckensegel

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Akustik-Elemente

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Akustik-Faltwände

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustik-Paneele/ -Wandpaneele

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustik-Paravents

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustiktrennwände

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustik-Schreibtischaufsätze

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Akustik-Stellwände

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Architektenleistungen

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Backoffice Lösungen (Arbeitsplätze/Einrichtung)

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Bankarchitektur (individuell)

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

Bankeinrichtung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Bankplanung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Baubetreuung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Bauen im Bestand

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Beratung und Projektierung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Brandschutz-Trennwand/-systeme

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Brandschutzverglasung

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Büroeinrichtung

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

48 bank objekte Mai 2022


Emotionale Architektur

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Empfangsmöbel

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Filiallösungen (auch Konzepte)

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Geldautomatenschutz

SECU Sicherheitsprodukte GmbH

Meinerzhagen 43, 50

Generalplanung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

Generalunternehmer

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Glasschiebetüren

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Glastrennwände

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Glaswände

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Individuelle Einrichtung

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Innenarchitektur

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Innenausbau

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Kleinstfilialen (modular und mobil)

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

Konferenz- u. Vortragsräume/-möbel

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Lichtarchitektur

Estol GmbH

Lünen 41, 48

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Lichtobjekte

Estol GmbH

Lünen 41, 48

Lichtsysteme

Estol GmbH

Lünen 41, 48

Lichtwände

Estol GmbH

Lünen 41, 48

Mobile Akustik-Trennwände

ROPIMEX R. OPEL GmbH

Neunkirchen 13, 50

Mobile Glastrennwände

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Möbelentwürfe

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Möbelsysteme

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Anzeige


LEISTUNGEN von A bis Z

Anzeigen

www.goldbachkirchner.de

www.ibe-Alsfeld.de

Architektur

Innenarchitektur

Baumanagement

www.kranz-innenarchitekten.de

www.noll-innenausbau.de

www.raumplan-nordhorn.de

www.ropimex.com

www.secu.biz

Qualität aus Tradition seit 1896

www.bankeinrichtungen.com

www.zachert-hinterberger.de

Neu-/Umbauten (komplett)

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Objekteinrichtung/-planung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Objektmöbel

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

Organisationsberatung

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

bkp GmbH

Düsseldorf 8, 38 – 39, 48, 52

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Planung von Banken und Sparkassen

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Concept GI GmbH & Co.KG

Filderstadt 3, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

Noll Werkstätten GmbH

Fachbach/Lahn 34 – 35, 50

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Projektsteuerung

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Raumbildende Maßnahmen

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

WUNDERLE Thomas

Binzen 49, 50

Raum-in-Raum-Lösungen

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

Raum-Trennwände

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

RC3- Tür- & Wandsysteme

accodo Projekt GmbH

Arnsberg 1, 10 – 15, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

SB-Lösungen

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Diebold Nixdorf

München 36 – 37, 48

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

SECU Sicherheitsprodukte GmbH

Meinerzhagen 43, 50

Schallgedämmte Trennwände

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Schrankwände/-systeme

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Schlosssysteme für Tresore/

Andere Wertbehältnissse

SECU Sicherheitsprodukte GmbH

Meinerzhagen 43, 50

Servicepoints

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Zachert + Hinterberger Innenarchitekten

Dorsten 4, 50

Sonder- und Funktionsmöbel

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Standortanalyse

BancArt GmbH

Hamburg 22 – 28, 48

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

raumplan Planung + Konzeption GmbH

Nordhorn 16 – 21, 50

Systemtrennwände

Clestra GmbH

Dreieich 33, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Systemwände

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Trennwandsysteme (Glas, Holz, Aluminium)

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

Vorstands-/Chefräume/-zimmer

BANCO Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Minden 9, 48

BC BANKconcept

Reiskirchen 2, 48

Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Geiselbach 5, 50

IBE innovative bank-einrichtungen GmbH

Alsfeld 7, 50

Kranz & Partner Innenarchitektur u. Architektur PartmbB

Göttingen 50, 51

TEAMPLAN Josef Meyer GmbH

Nordhorn 19, 40, 50

50 bank objekte Mai 2022


WANDELBAR.

www.kranz-innenarchitekten.de

Wir planen mit den Ansprüchen

unserer heutigen Zeit

− ausgerichtet auf den Wandel

von morgen.

Flexible und modulare Einrichtungskonzepte:

nachhaltig, kostenbewusst.

Kranz & Partner

Innenarchitektur und Architektur PartmbB

Weitere Magazine dieses Users