KÄNGURU Baby 2017/2018

kaenguru

Hebammen: Für einen guten Start ins Leben
Frühe Hilfen: Ein Netzwerk unterstützt bei Schwierigkeiten
Schwangerschaft: To-do-Liste für die Zeit vor der Geburt
Schreibabys: Hilfe holen
Schlafen: Ayurveda-Tipps für Eltern
mit Klinikführer für Köln, Bonn und die Region!

KÄNGURUBaby

SCHWANGERSCHAFT – GEBURT – ERSTES JAHR RATGEBER 2017/ 2018

HEBAMMEN

Für einen guten Start

ins Leben

MIT

ausführlichem

Klinikführer

FRÜHE HILFEN

Ein Netzwerk unterstützt

bei Schwierigkeiten

In diesem Heft

To-do-Liste vor der Geburt I Buchtipps I Finanzen klären I Der Zyklus auf dem Smartphone I Kontaktadressen für Väter I

Wenn Babys ständig schreien I Ayurveda-Tipps rund ums Schlafen


das Wickeln, Baden, Anziehen, Handling,

die Hautpflege und das gesunde Schlafen

(Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes)

ihres Babys.

Jeder 2. Freitag im Monat, 18 Uhr.

LAUFMAMALAUF –

Outdoor-Fitness für Mütter

• fit mit Kind und Kinderwagen /

Tragesystem

• für werdende Mütter „Ganz-Schön-

Schwanger“

• für fitte Mamas (im Berufsleben)

„Mama-Macht-Mehr“

Alle Standorte und Kurszeiten unter:

www.laufmamalauf.de/staedte

Köln-Nord:

Tabea, Tel. 0176 – 70 29 19 35

Köln-Brück und Bergisch Gladbach:

Tine, Tel. 0177 – 893 97 25

Köln-Innenstadt:

Antje, Tel. 0172 – 262 44 05

Köln-Süd, Bornheim, Brühl und Wesseling:

Nadine, Tel. 0176 – 78 03 26 96

Frechen und Pulheim:

Christine, Tel. 0172 – 284 05 21

Die Elternschule im Klinikum

Leverkusen unterstützt Schwangere

und junge Familien mit einem breiten

Informations- und Kursangebot, z.B.

Geburtsvorbereitung, Erste Hilfe am

Kind, Gymnastik, AquaFit und Yoga in der

Schwangerschaft, Trageberatung, Babymassage,

PEKiP, Rückbildungsgymnastik,

fitdankbaby®, Stilltreff.

Kostenlos und ohne

Anmeldung:

Kreißsaalführung

Informationsabend des Mutter-Kind-

Zentrums Leverkusen mit Vortrag und

Führung durch Kreißsaal und Stationen.

Jeder 2. und 4. Montag im Monat,

17.30 Uhr.

Säuglingspflege

Am Informationsabend erhalten werdende

Eltern viele interessante Informationen

und praktische Anleitungen rund um

Optimaler Start in eine

gute Stillbeziehung

Stillen schützt und fördert die Gesundheit

von Mutter und Kind. Je besser sich die

werdende Mutter und ihre Familie auf die

Stillzeit vorbereiten, desto leichter gelingt

das Stillen und wird zur glücklichen

Erfahrung.

Jeder 1. Montag im Monat, 19 Uhr.

Stillcafé/Stilltreff

In netter Atmosphäre und unter Anleitung

einer zertifizierten Still- und Laktationsberaterin/IBCLC

finden Sie Antworten

auf Fragen rund ums Stillen und die

Ernährung Ihres Babys. Beim gemeinsamen

Frühstück können Sie mit anderen

Müttern Erfahrungen austauschen.

Jeden Mi/Do, ab 10 Uhr,

€ 3,- Frühstückspauschale.

Alle Kurse, alle Infos:

Klinikum Leverkusen, Tel. 0214 -13-22 86,

www.klinikum-lev.de/elternschule

Neue Kurse im

Stadtgarten-Viertel

Knirpse & Komplizen bietet Kurse für Babys,

Kinder, Schwangere und Eltern: z.B. Pilates

in und nach der Schwangerschaft, „Babys

erstes Jahr“, Babymassage, Kreativer

Kindertanz, Erste Hilfe für Babys, Nähkurse.

Schau doch mal bei uns vorbei!

Knirpse & Komplizen

Gladbacher Str. 21 | 50672 Köln

juliane@knirpse-komplizen.de

Tel. 0221 – 78 90 35 97

www.knirpse-komplizen.de

Die mobile Urlaubsberatung für

fantastische Familienreisen

Kangatraining

mit Carina

Im Rhein-Erft-Kreis und

Köln. Du wirst sicher

und effektiv fit & dein

Baby kann gleichzeitig

mit dir kuscheln.

Pre-Kanga schon in der Schwangerschaft

möglich. Tragehilfen zum Kauf/

Verleih vorhanden!Kurse oder Einzelstunden

möglich.

www.kangatraining.de

carina.l@kangatraining.de

SAPPERLOT IN NIPPES

IST WAS LOS!

Babymassage*Babys erstes

Jahr*Musikgarten*Das 2.Jahr*

Hier sind alle Babys und Kleinkinder

mit ihren Familien herzlich Willkommen.

In einer angenehmen Atmosphäre

bieten wir liebevoll geführte Kurse, Beratung,

Workshops und Themenabende

rund um die ersten Lebensjahre an.

INFOS UND ANMELDUNG UNTER

WWW.SAPPERLOT-KOELN.COM

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

www.famtastisch-reisen.de

Das Familienzentrum Werkstatt

Friedenserziehung in

Bonn hat Angebote zu allen Themen

für Familien mit Kindern in den ersten

Lebensjahren:

• Eltern-Kind-Gruppen

• Zwergenstube - liebevoll betreute

Kleingruppen für Kinder vor dem Eintritt

in die Kindertagesstätte

• Vermittlung von qualifizierter

Kindertagespflege

Weitere Angebote und Informationen

finden Sie unter

www.werkstatt-friedenserziehung.de

Musikkurse für Kinder

3 Monate bis 5 Jahre

stimmgut · Thomas Conrad

Neusser Wall 14b · 50670 Köln

Tel. 0221 - 534 86 77

www.stimmgut.com

SchickStillen.de –

Tanja Strub

Still-BHs bis Cup M, Still- und Umstandsmode

& Babyartikel

Freuen Sie sich auf eine große Auswahl

an Still-BHs und kompetenter Beratung!

Besuchen Sie uns in Kürten. Wir beraten

Sie aber auch gern zu Hause - im (Ober)

Bergischen und rund um Köln!

Tel. 02207 - 912 42 20 oder

mobil 0171 - 351 10 27,

ts@schick-stillen.de

Willkommen in der

Naturheilpraxis Anke Scheibe

Praxis für Craniosacrale Therapie,

Traumalösung und Faszienarbeit.

Ganzheitliche Behandlung von (Schrei-)

Babys, Kindern und Erwachsenen. Sanft

und tief, statt schnell und oberflächlich.

Tel. 01567 – 821 91 89 // kontakt@ankescheibe.de

// www-anke-scheibe.de

Sonnigen Gruß, Anke Scheibe –

Heilpraktikerin in Köln-Lindenthal

Windel-Bendel.de

mitwachsende

Stoffwindeln

Modern und

ökologisch.

Made in Germany.

Stillen, Zappeln, Brabbeln

Bei KUNST+KIND bringst Du Dein

Baby einfach mit ins Museum. Nach

Führungen zu den absoluten Highlights

und heimlichen Schätzen des Museum

Ludwig und Wallraf gehen wir noch ins

Cafe.

www.familie.museumsfreunde-koeln.de

buggyFit – Fitness in und

nach der Schwangerschaft

Köln: Nora 0176 – 30 35 42 56

Bonn: Katharina 0163 – 781 53 27

Erftstadt: Alexandra 0162 – 340 97 34

Troisdorf: Janine 0177– 318 80 69

Trainiere in den schönsten Parks deiner

Stadt und lerne dabei neue Freundinnen

kennen. Deine Gesundheit steht im

Mittelpunkt: Das Training ist speziell auf

die Bedürfnisse von Frauen in/nach der

Schwangerschaft abgestimmt und besteht

aus einem effektiven Mix aus Kraft- und

Ausdauertraining, Walking-Einheiten und

Dehnübungen. Ein qualifiziertes Team

bringt Dich in Form.

Und das Beste: Deine Krankenkasse

übernimmt ca. 80% der Kursgebühr!

Babymassage für Mütter & Väter mit Babys ab vier Wochen

bis zum Krabbelalter

Durch Berührung und Kommunikation vermitteln die Eltern ihrem Baby Liebe,

Respekt und Akzeptanz. Die Freude und der Spass an der gemeinsamen Massage

fördert den Bindungsprozess, sowie die Entspannung - nicht nur bei den Babys.

Ulrike Pfeil, zertifizierte Kursleiterin für Babymassage, Heilpraktikerin und examinierte

Krankenschwester., Tel. : 0221 – 89 99 16 84, www.naturheilpraxis-pfeil.de

DER KINDER-

BUCHLADEN IN

EHRENFELD

www.knirps-und-riese.de

2

Känguru Baby 2017/2018

AZ_42x32.indd 1 13.09.17 10:48


INHALT / EDITORIAL

Inhalt

Foto: izusek / Istockphoto

Foto: Prostock-studio /Shutterstock

Schwangerschaft

04 To-do-Liste für die Zeit vor der

Geburt

05 Buch: Wir sind schwanger!

Buch: Baby-Betriebsanleitung

06 Service: Finanzen klären

07 Zahlen & Fakten

Verhütung oder

Kinderwunsch

08 Der eigene Zyklus auf dem

Smartphone

Geburtshilfe

10 Meine Hebamme – für einen

guten Start ins Leben

11 Buch: Hebammen-Gesundheitswissen

12 Service: Die richtige Hebamme

finden

13 Hebammenmangel trifft Babyboom

15 Film: Die sichere Geburt

16 Interview: Filmemacherin

Carola Hauck

Adressen

18 Väter

19 Rund ums Baby

25 Frühe Hilfen

27 Beratung in schwierigen

Familiensituationen

Frühe Hilfen

22 Lieber früher als später

26 Frühe Hilfen Bonn

Schreien

28 Hilfe holen erwünscht!

Schlafen

32 Ayurveda-Tipps für Eltern

Klinikführer

35 Klinikführer Köln

39 Klinikführer Bonn

42 Klinikführer Umland

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

darf ich vorstellen: unser neues Baby! Unsere Sonderbeilage

zu den Themen Schwangerschaft, Geburt und

erstes Lebensjahr erscheint mit dieser Ausgabe in einem

ganz neuen Look. Wir finden, dass unser Baby erwachsener

geworden ist. Und was sagt ihr? Schreibt gerne eure

Anregungen, Kritik und Wünsche an info@kaenguruonline.de.

Natürlich freuen wir uns auch über ein Lob

– oder einen Meinungsaustausch über das viel diskutierte

Schwerpunktthema dieser Ausgabe: Hebammen.

Ab Seite 10 erfahrt ihr alles Wissenswerte darüber.

Welche Angebote gibt es? Wie finde ich eine Hebamme?

Und was hat es mit dem Hebammenmangel auf sich?

Unsere Autorin Ursula Katthöfer hat euch das komplette

Informationspaket geschnürt. Darüber hinaus hat sie mit

der Filmemacherin Carola Hauck gesprochen, die über

drei Jahre lang die Situation in deutschen Geburtskliniken

beobachtet hat und in ihrem Dokumentarfilm ein

erhellendes Fazit für werdende Eltern zieht. Wer noch

auf der Suche nach der richtigen Geburtsklinik oder dem

passenden Geburtshaus ist, findet ab Seite 34 unseren

aktualisierten Klinikführer. Von A wie Ausstattung der

Kreißsäle bis Z wie zertifizierte Stillberatung – hier könnt

ihr die Angebote in Köln, Bonn und im Umland miteinander

vergleichen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Anja Janßen und das Känguru-Team

Vielfalt

genießen

Bunt wie das Leben

Einkaufen und schlemmen auf den

38 Kölner Wochenmärkten

www.stadt.koeln

ksta.de/wochenmaerkte

236_Wochenmarkt_173x55_06-2017_Baby.indd 1 29.08.17 17:20

Känguru Baby 2017/2018

3


SCHWANGERSCHAFT

To-do-Liste für die Zeit

vor der Geburt

Ganz egal ob „ENDLICH!“ oder „HUCH!“, die Periode ist ausgeblieben und der

Frauenarzt hat bestätigt: SCHWANGER. Jetzt gibt es eine Menge bürokratische

und organisatorische Vorbereitungen zu treffen.

Babybett oder die Babyschale nicht mehr

benötigt oder der schon die ersten Größen

an Babykleidung nicht mehr braucht.

7. Betreuung planen

1. Hebamme suchen

Am besten suchst du dir schon früh eine

Hebamme, denn Hebammen sind rar.

Überlege, ob du sie gerne von Anfang an

und auch bei der Geburt an deiner Seite

hättest oder ob dir ihre beruhigende Begleitung

für die Nachsorge reicht.

2. Arbeitgeber informieren

Informiere deinen Arbeitgeber so früh wie

möglich über die Schwangerschaft, denn

erst von diesem Zeitpunkt an greift das

Mutterschutzgesetz. Du hast dadurch zum

Beispiel einen besonderen Kündigungsschutz

und brauchst bestimmte belastende

Tätigkeiten nicht mehr auszuführen.

3.

Zu einem Geburtsvorbereitungskurs

anmelden

Sinnvoll ab dem 6. Monat, allein oder mit

Partner/Partnerin. Und am besten in einem

Stil, der euch entspricht. Für so manch'

einen ist Bälle werfen und in großer Runde

über sich erzählen ein eher bedrohlicher

Start in die gemeinsame Elternzeit.

4. Passende Klinik oder

Geburtshaus aussuchen

... es sei denn, du hast dich für eine Hausgeburt

mit Hebamme entschieden. Alle

Einrichtungen bieten Infoveranstaltungen

und Kreißsaalbesichtigungen. Ab Seite 34

findest du unseren Klinikführer mit vielen

wichtigen Infos aus den Krankenhäusern

und Geburtshäusern der Region.

5. Elternzeit beantragen

Elternzeit muss beim Arbeitgeber bis zu

sieben Wochen vor dem gewünschten

Start-Termin beantragt werden. Hat dein

Unternehmen mehr als 15 Beschäftigte,

besteht unter bestimmten Bedingungen ein

Anspruch auf Teilzeitarbeit in der Elternzeit.

6. Erstausstattung besorgen

Zu den erfreulicheren Unternehmungen

gehört sicher, gemeinsam alles Nötige

für dein sehnlichst erwartetes Kind zu

besorgen. Vielleicht gibt es im Bekanntenkreis

jemanden, der seinen Kinderwagen,

Badeeimer, Wickeltisch, Heizstrahler, das

Foto: izusek / Istockphoto

Wenn du bald nach der Geburt wieder arbeiten

gehst, brauchst du schnell eine gute

Betreuung. Können die Großeltern helfen?

Kann man sich mit ebenfalls schwangeren

Freundinnen die Betreuungszeiten

teilen? Oder wurde dir schon eine gute

Tagesmutter empfohlen? Über Tagespflege

informiert in Köln die Seite www.kindertagespflege-koeln.de,

in Bonn die Seite

www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de.

8. Klinik-Koffer packen

Zuweilen hat es so ein kleiner Mensch

doch eiliger als erwartet. Deshalb solltest

du etwa zwei Monate vor dem errechneten

Termin den Koffer packen. Waschzeug,

Wohlfühl-Kleidung, vielleicht ein (gewaschener)

Lieblings-Willkommens-Strampler

und Mützchen, das Familienstammbuch

(falls vorhanden) und die Krankenkassenkarte

gehören in die Tasche. Vielleicht auch

ein weiches Handtuch mit deinem Geruch,

in das das Neugeborene statt eines sterilen

Krankenhaushandtuchs gewickelt werden

kann. Ganz wichtig: Babyschale für den

Rücktransport im Auto nicht vergessen!

9. Kinderarzt suchen

Manchmal hat man Glück und schon eine

Empfehlung aus dem Freundeskreis, ansonsten

solltest du jemanden finden, der

eventuell schon die U2 macht, vielleicht

sogar bei euch zu Hause. Schau dir die

Praxis und das Personal an und frage dich:

Würdest du in den nächsten Jahren mit

Sorgen und Nöten gerne hierhin kommen?

4 Känguru Baby 2017/2018


SCHWANGERSCHAFT

Buchtipps

Wir sind schwanger!

Ehrlich auf die Geburt vorbereiten. „The

Bumb Class“ heißt der Geburtsvorbereitungskurs,

den die beiden Autorinnen –

Schwestern übrigens – entwickelt haben,

um schwangere Paare gründlich, ehrlich und

ohne Scham auf die Geburt ihres Kindes vorzubereiten.

Mit diesem Ratgeber haben sie

die Erkenntnisse, Erfahrungen und Tipps aus ihren Kursen nun aufs

Papier gebracht und geben Anworten auf alles, was Eltern schon

immer über Schwangerschaft und Geburt wissen wollten und sich

(vielleicht) nicht zu fragen getraut haben.

Marina Fogle und Dr. Chiara Hunt, Mosaik Verlag 2017, 20 Euro

Baby-Betriebsanleitung

Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung.

Wer sich schon immer gefragt hat,

wie man ohne Gebrauchsanweisung mit

etwas so Komplexem und Anspruchsvollem

wie einem Baby klarkommen soll, bekommt

hier eine Antwort. Die beiden Autoren –

Vater und Sohn übrigens – haben eine witzige

und ideenreiche Anleitung geschrieben

und illustriert und machen damit das kleine, große Wunder an Design

und Funktionalität handlebar. Und sie bringen ihre Leserinnen

und Leser auf die wichtige Spur, nicht alles so furchtbar ernst zu

nehmen. Da geht so schnell nichts kaputt.

Joe Borgenicht und Dr. Louis Borgenicht, Mosaik Verlag

2014, 12,99 Euro Zeit zum Wachsen – für KInder und Eltern

Kurse für Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren.

Jede Menge Bewegung und Musik für Eltern

und Kinder.

Ernährung des Kleinkindes 1. bis 4. Lebensjahr.

13

Darüber hinaus bieten wir vielfältige Kurse mit Themen,

bis 16

die so reichhaltig sind wie das Leben mit Kindern

Herzlich willkommen!

Stunden

schlafen Babys im ersten

Lebensjahr durchschnittlich

pro Tag. Auch wenn es sich

oft nicht so anfühlt.

FamilienForum Köln

Arnold-von-Siegen Str. 7, 50678 Köln

0221/93 18 400

info.suedstadt@familienbildung-koeln.de

www.FamilienForum-koeln.de

www.guter-start-mit-baby.de

Känguru Baby 2017/2018

5


SCHWANGERSCHAFT

Familienbildung in Bensberg & Köln

Service: Finanzen klären

• Geburtsvorbereitung, Aquafit

• Fit in der Schwangerschaft, Yoga

• Rückbildung & Fit mit Baby

• Kostenfreie Elternstartkurse

Babymassage, PEKiP

Babyschwimmen, Musikzwerge

• Elternvorträge u.v.a.m.

Mit der Geburt eines Kindes ändert sich in der Regel

einiges an den Familienfinanzen. Oft fällt ein Einkommen

zumindest zweitweise komplett aus. Dafür gibt es aber

Geld vom Staat.

EVK-GESUND.DE

www.fibev.de

elternzeit = reisezeit

sicherheit * komfort * neue luxusreisemobile

z. B. 4 Wochen im April ab 2.999,- EUR

Jetzt Besichtigungstermin vereinbaren:

www.reisemobilfieber.de * info@reisemobilfieber.de

Kurse - Seminare - Vorträge

Schwangerschaft & Geburt

Fitness & Prävention

Rehasport & Medizin-Vorträge

Entspannung & Stressbewältigung

Kinder & junge Familien

Zentrum für Prävention und Rehabilitation (PUR)

am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach

Ferrenbergstraße 24 | 51465 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202 / 122-7300 | pur@evk-gesund.de

Zentrum für Sport und Medizin (ZSM)

am Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal

Weyertal 76 | 50931 Köln

Tel.: 0221/479-2299 | zsm@evk-gesund.de

Elterngeld

Zwischen 300 und 1800 Euro

monatlich erhalten Eltern, die

nach der Geburt ihr Kind zu

Hause betreuen. Die Höhe der

Leistung hängt vom bisherigen

Einkommen ab. Das Elterngeld-

Plus hilft Müttern und Vätern,

Elternzeit und Teilzeitarbeit

miteinander zu verbinden. Die

Bezugszeit des Elterngeldes

verlängert sich dadurch. Der

Elterngeldrechner im Familien-

Wegweiser hilft euch bei der

Planung.

www.familien-wegweiser.de

Kindergeld

Eltern erhalten unabhängig vom

Einkommen bis zum 18. Lebensjahr

des Kindes 192 Euro für das

erste und zweite Kind. Für das

dritte gibt es 198 Euro und für

das vierte sowie jedes weitere

Eine

Gemeinde kann

ihr Geld nicht

besser anlegen,

als indem sie

Geld in Babys

steckt.

Winston Churchill

Kind liegt der Satz bei 223 Euro

pro Monat. Geringverdiener

haben zusätzlich Anspruch auf

einen Kindergeldzuschlag.

Ihr müsst das Kindergeld

schriftlich bei der Familienkasse

beantragen. Das könnt ihr online

bei der Agentur für Arbeit tun.

www.arbeitsagentur.de

Mutterschaftsgeld

Das Mutterschaftsgeld erhalten

Arbeitnehmerinnen, die Mitglied

in einer gesetzlichen Krankenkasse

sind und die Anspruch

auf Krankengeld haben. Gezahlt

wird das volle Nettogehalt sechs

Wochen vor dem Geburtstermin

bis acht Wochen nach der

Geburt. Das Mutterschaftsgeld

muss beantragt werden, ihr

braucht dafür ein Attest mit dem

voraussichtlichen Geburtstermin.

Mütter, die selbstständig

sind und daher privat versichert,

erhalten vom Bundesversicherungsamt

ein deutlich reduziertes

Mutterschaftsgeld.

www.mutterschaftsgeld.de

Unterhaltsvorschuss

Anspruch auf Unterhaltsvorschuss

haben Kinder, die

bei einem alleinerziehenden

Elternteil leben und keinen oder

keinen regelmäßigen Unterhalt

von dem anderen Elternteil

erhalten. Hierbei gibt es keine

Einkommensgrenze für den

alleinerziehenden Elternteil. Die

Höhe richtet sich nach dem Alter

der Kinder und beträgt monatlich

für Kinder von 0 bis 5 Jahren

150 Euro, für Kinder von 6 bis 11

Jahren 201 Euro und für Kinder

von 12 bis 17 Jahren 268 Euro.

Infos gibt es beim Jugendamt.

Magazin Tipp

Spezial Familien-Set

Stifung Warentest Magazin. Egal

ob es um Elterngeld, Sorgerecht,

das Recht auf einen Kitaplatz oder

Mieterrechte für Familien geht – im

Finanztest Spezial Familien-Set

finden Eltern Infos rund um den Euro

auf einen Blick. Das Kapitel „Wir bekommen ein Kind“

beispielsweise beantwortet Rechts- und Finanzfragen zu

Geburt, Elterngeld und Elternzeit.

www.test.de/familien-set, 12,90 Euro


SCHWANGERSCHAFT

Zahlen & Fakten

Väter, die bei der Geburt

ihres Kindes dabei sind:

Quelle: Milupa Geburtenliste

Marie

Sophie

Maria

Emilia

Charlotte

Die fünf beliebtesten

Mädchennamen der Eltern

in Bonn in 2017

Quelle: Stadt Bonn

Weniger

Kliniken

Insgesamt haben in Deutschland im

vergangenen Jahr 716 Klinikstandorte

mit einer Entbindungsstation Geburten

gemeldet. Das bedeutet einen Rückgang

von 2,7 Prozent im Vergleich zum

Vorjahr. Das unterstreicht die schon

seit Längerem feststellbare Tendenz

zu Klinik-Zusammenschlüssen und zur

Schließung von Entbindungsstationen.

In Köln, Bonn und der Region

schlossen im letzten Jahr die Geburtsstationen

in Nippes und in Sankt Augustin.

Qulle: Deutscher Hebammenverband

11.810

Kölner Kinder erblickten 2016 das

Licht der Welt, davon 232 Zwillingsgeburten

und 4 Drillingsgeburten.

90%

Rund

3.800

Hausgeburten finden

jährlich in Deutschland

statt.

Quelle: Deutscher Hebammenverband

Lautstärke in Dezibel, die ein einzelnes

Baby erreichen kann: 120

Lautstärke in Dezibel, ab der man im

Job einen Hörschutz tragen sollte: 85

Jahre alt ist die Kölnerin im

bei der Geburt ihres Kindes.

31Durchschnitt

Quelle: Stadt Köln

Kinder wurden im vergangenen Jahr in

deutschen Kliniken geboren.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die

Geburtenrate in Deutschland damit um

6,08 Prozent gestiegen.

Quelle: Milupa Geburtenliste

Känguru Baby 2017/2018

7


VERHÜTUNG ODER KINDERWUNSCH

Der eigene

Zyklus

auf dem

Smartphone

Ob zur Verhütung oder bei Kinderwunsch,

den eigenen Körper und

seinen Rhythmus zu kennen ist

immer von Vorteil.

Foto: YUTTANA HONGTANSAWAT / Shutterstock

Von Ursula Katthöfer

Katrin Reuter hatte keine Lust aufs Fieberthermometer,

um ihren Eisprung abzupassen.

Jeden Morgen um die gleiche Zeit die eigene

Körpertemperatur zu messen, gelang der Mutter

von zwei Kindern sowieso selten. Deshalb suchte

sie nach einer digitalen Messmethode, einer

Art Verhütung per App. Weder Internet noch

Apotheken boten das gewünschte Produkt an,

also entwickelte Reuter mit ihrem Mann und

einem Freund Trackle.

Mit diesem digitalen

Temperatursensor können

Frauen ihre fruchtbaren Tage

bestimmen.

„Mit diesem digitalen Temperatursensor können

Frauen ihre fruchtbaren Tage bestimmen. Sie

tragen den Sensor über Nacht in der Vagina, um

ihre Körperkerntemperatur zu messen“, erzählt

die Bonner Start-up Gründerin. Das System

schickt die Messwerte ans Smartphone, die

passende App errechnet die fruchtbaren Tage.

„Trackle hilft Frauen, die schwanger werden wollen,

und Frauen, die nicht schwanger werden

wollen“, sagt Reuter.

Fast zwei Jahre dauerte es von der Idee bis zur

Marktreife: „Nach diversen Abenden beim Bier

und Testläufen, bei denen wir Sensoren in Tofu

gesteckt und in Swimmingpools geworfen hatten,

entstand ein tragfähiges Geschäftskonzept.“

Finanziert wurde dieses Konzept über Crowdfunding.

Inzwischen ist Trackle im Handel.

Fruchtbarkeitsarmband

Reuter ist nicht die einzige, die eine Zyklus-App

entwickelt hat. Das Thema Femtech, zusammengesetzt

aus dem englischen „female“ und

„tech“ für Technologie, liegt im Trend.

So geht das digitale Armband Ava noch mehrere

Schritte weiter als Trackle. Es wird nachts getragen,

morgens nach dem Aufstehen mit der App

synchronisiert und ermittelt die fruchtbaren

Tage. Dem Schweizer Hersteller zufolge erkennt

Ava mit einer Genauigkeit von 89 Prozent durchschnittlich

5,3 fruchtbare Tage pro Zyklus.

Der Hersteller verspricht, dass Frauen ihren

Zyklus besser verstehen. Eine persönliche

Trendanalyse in der App zeige, wie sich die

Menstruation auf Laune und Gefühlsleben

auswirke. Auch die Schwangerschaft lässt sich

mit Ava komplett beobachten. Das Armband

misst Schlafrhythmus, Stresslevel, Ruhepuls

und Gewichtszunahme.

Wie sicher und zuverlässig digitale Verhütung

ist, steht noch aus. Ein Pearl-Index, der die Zahl

der Schwangerschaften pro 100 Frauen angibt,

existiert noch nicht.

Katrin Reuter

Mitgründerin des Start-ups

Trackle

Mit ihrem Mann und zwei

Kindern lebt sie in Bonn.

Zyklus-Apps

im Überblick

Der digitale Temperatursensor

Trackle ist so klein wie ein Tampon

und wird über Nacht in der Scheide

getragen. Er sendet die Messwerte

an die App, die errechnet die fruchtbaren

Tage. www.trackle.de

Das digitale Armband Ava wird

nachts getragen und synchronisiert

sich morgens mit der App. Es erkennt

laut Hersteller 5,3 fruchtbare Tage

pro Zyklus mit einer Genauigkeit von

89 Prozent. www.avawomen.com

Mit der Zyklus-App Clue aus

Berlin lassen sich über Clue Connect

die Zyklusdaten teilen, so dass auch

Partner, Freunde und Familie über die

fruchtbaren Tage informiert sind.

www.helloclue.com

8 Känguru Baby 2017/2018


DIE NEUE

LIFETIME DIE NEUE

BABY- LIFETIME

BABY-

KOLLEKTION KOLLEKTION

IST DA! IST DA!

® ®

Made in Denmark

HOPPETOSSE

LIFETIME_BABY_ANN_KANGURU_210x80mm.indd 1


12/09/2017 10.30

ETIME_BABY_ANN_KANGURU_210x80mm.indd 1 12/09/2017 10.30

DIE 1. ADRESSE IN KÖLN FÜR

BABY- UND KINDERZIMMER.

Hoppetosse Köln

Bartels Kinderwelt

Bonner Wall 33, 50677 Köln

Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 10:00 - 18:00


GEBURTSHILFE

Meine Hebamme – für einen

guten Start ins Leben

Als Meike Riedberg im dritten Monat schwanger war, erzählte sie ihrer Chefin, dass sie

ein Baby bekommen würde. „Die meinte, ich solle mich so schnell wie möglich um eine

Beleghebamme kümmern“, sagt die Bonnerin. „Ich wusste aber gar nicht, was eine

Beleghebamme ist. Geschweige denn, was die macht.“

Von Ursula Katthöfer

So geht es vielen jungen Frauen. Das

Wissen um die Arbeit der Hebammen ist

nicht mehr selbstverständlich. Sie helfen

Babys, auf die Welt zu kommen. Aber ist

das alles?

Tatsächlich arbeiten die 23.000 Hebammen

in Deutschland ganz unterschiedlich.

Sie haben eine Fülle von Aufgaben: Sie

sind vertrauenswürdige Begleiterin und

weise Medizinfrau zugleich. Ihre Schwerpunkte

haben sie aufgeteilt:

Die Freiberuflerin

Freiberufliche Hebammen sind selbstständig.

Sie arbeiten allein oder betreiben zu

mehreren eine Praxis. Sie bieten Vorsorgeuntersuchungen,

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden,

Geburtsvorbereitungs-

und Rückbildungskurse sowie

Stillberatung an. Meist nehmen sie eine

Rufpauschale und sind für die Schwangere

bzw. Wöchnerin rund um die Uhr erreichbar.

Es sind freiberufliche Hebammen, die

Frauen auf die Hausgeburt vorbereiten

und im entscheidenden Moment da sind.

Oft haben sie eine Zusatzausbildung für

alternative Behandlungsmethoden wie

Akupunktur, Akupressur und Homöopathie.

Die Beleghebamme

Beleghebammen sind ebenfalls freiberuflich

und bieten das gleiche Spektrum an

wie ihre Kolleginnen. Der Unterschied: Sie

haben Verträge mit Kliniken oder Geburtshäusern,

um dort die Kreißsäle zu nutzen.

Eine Schwangere, die sich bereits in der

frühen Schwangerschaft eine Beleghebamme

sucht, kann ein enges Vertrauensverhältnis

aufbauen und „ihre“ Hebamme

mit in die Klinik bringen. Da es nicht viele

Eine ganz besondere Beziehung: Schwangere und Hebamme.

Beleghebammen gibt und sie nur wenige

Babys im Monat zur Welt bringen, empfiehlt

es sich, früh danach zu suchen.

Die Hebamme in der Klinik

Angestellte Hebammen sind fest in einer

Klinik beschäftigt. Sie betreuen Mutter und

Kind kurz vor und während der Geburt.

Jede Schwangere, die in eine Entbindungsklinik

kommt, kann sich darauf verlassen,

dass eine Hebamme für sie da ist. Allerdings

arbeiten angestellte Hebammen wie alle

anderen Krankenhausangestellten im

Schichtdienst. So kann es passieren, dass

die Hebamme unter der Geburt wechselt.

Viele Hebammen in Kliniken sind naturheilkundlich

ausgebildet. So bieten Krankenhäuser

häufig ab der 36. Schwangerschaftswoche

(SSW) Akupunktur an. Eine

Hebamme setzt die Nadeln. Akupunktur

unterstützt den Gebärmutterhals bei der

Reifung und beeinflusst das Schmerzempfinden

positiv. Außerdem bieten Hebammen

in den Kliniken Sprechstunden an, in

denen sie werdende Mütter beraten.

Der hebammengeleitete

Kreißsaal

Üblicherweise hat der Arzt in einem

Kreißsaal das Sagen. In einem hebammengeleiteten

Kreißsaal hingegen betreut

die Hebamme die Geburt eigenständig.

Sie hat die Verantwortung für Mutter und

Kind. In den Kliniken, die dieses Konzept

anbieten, reicht ein Türschild, um den normalen

Kreißsaal in einen hebammengeleiteten

Kreißsaal umzuwandeln. In Köln gibt

es keinen dieser besonderen Kreißsäle

mehr. In der Frauenklinik am Universitätsklinikum

Bonn wird er gern angenommen.

Unter www.hebammenverband.de

findet sich eine Karte mit allen Hebammenkreißsälen

Deutschlands.

Foto: Monkey Business Images / Shutterstock

10 Känguru Baby 2017/2018


GEBURTSHILFE

Die Familienhebamme

Die Arbeit der Familienhebammen geht weit über Schwangerschaft

und Geburt hinaus. Sie helfen bis zum ersten Geburtstag

des Kindes, wenn Familien mit der neuen Situation

überfordert sind. Ihre Beratung ist vertraulich und für die

Familie kostenfrei. Im Mittelpunkt stehen das Kind sowie

eine gute Mutter-Kind-Beziehung.

www.familienhebamme.de, www.stadt-koeln.de

Das Geburtshaus

Für Frauen, deren Schwangerschaft normal verläuft, ist das

Geburtshaus eine Alternative zur Klinik. Das gilt auch für

Spätgebärende und Risikoschwangerschaften. Geburtshäuser

legen großen Wert darauf, dass die Schwangere,

ihr Partner und ihr ungeborenes Kind sich von der ersten

Minute an willkommen fühlen. Die Räume vermitteln Ruhe,

Frieden und Freundlichkeit. Schon der Eingang ist meist

ganz anders als ein Krankenhaus-Foyer mit Empfang und

Aufzugtüren. Im Geburtshaus finden auch Geburtsvorbereitungskurse

und Vorsorgeuntersuchungen statt.

In Geburtshäusern arbeiten nur Hebammen, keine Ärzte.

Es gibt keine Operationssäle. Sollte ein Kaiserschnitt unter

der Geburt notwendig werden, wird die Schwangere in ein

Krankenhaus verlegt. Das gilt auch, wenn die Schmerzen

so stark werden, dass eine Periduralanästhesie (PDA) notwendig

wird. Diese Form der Narkose darf nur von einem

Arzt eingeleitet werden.

www.koelner-geburtshaus.de, www.geburtshausbonn.de

EHRENFELDGÜRTEL 88 - 94 | 50823 KÖLN | 0221 510 910

ÖFFNUNGSZEITEN: MO - FR 9.30 - 19.00 UHR | SA 9.30 - 17.00 UHR

Ein Mann als Hebamme?

Geburtspfleger sind Männer, die den Hebammenberuf ausüben.

In Deutschland kann man sie an den Fingern abzählen.

Buchtipp

Hebammen-

Gesundheitswissen

„Ich habe den schönsten Beruf der Welt“,

sagt Hebamme Silvia Höfer, eine der beiden

Autorinnen von „Hebammen-Gesundheitswissen:

Für Schwangerschaft, Geburt und

die Zeit danach“. Hier geht es um praktisches

Hebammenwissen – von A wie

Abnabeln bis Z wie Zytomegalie (Viruserkrankung

mit Herpes). Geeignet für alle Frauen, die sich vom

Eisprung bis zum Durchschlafen des Babys von einem Buch begleiten

lassen möchten.

Silvia Höfer und Nora Szász, GRÄFE UND UNZER Verlag,

384 Seiten, Taschenbuchausgabe 24,99 Euro, eBook 20,99 Euro

Känguru Baby 2017/2018

11


GEBURTSHILFE

Service: Die richtige Hebamme finden

„Kennst du eine gute Hebamme?“ – Diese Frage im Familien- und Freundeskreis ist

für viele Schwangere der erste Schritt bei der Suche nach der Frau, die sie zur Geburt

begleiten wird. Auch Frauenärzte, Kliniken und Geburtshäuser führen Listen mit

ortsansässigen Hebammen.

Foto: Prostock-studio /Shutterstock

Suchmaschinen

Wenn die persönlichen Kontakte

nicht ausreichen, hilft die Suchmaschine

www.hebammensuche.de.

Hier kann die Schwangere

nach Postleitzahl suchen. Ein Filter

hilft dabei, die geeignete Hebamme

für Vorsorge, Yoga, Klinik,

Hausgeburt, Stillberatung und

Rückbildungsgymnastik zu finden.

Manche Hebammen nennen ihre

Zusatzangebote wie Akupunktur

oder Stoffwindelberatung. Auch

Hebammen, die Türkisch, Russisch

oder Englisch sprechen, können

gezielt gesucht werden.

Eine ähnliche Suchmaschine hat

www.babyclub.de. Der Deutsche

Hebammenverband vermittelt

Hebammen über seine Landesverbände.

www.hebammenverband.de

Wer sich vor der Geburt viele Gedanken

zu einer selbstbestimmten

Geburt macht, Kontakte knüpfen

und Infoveranstaltungen besuchen

möchte, findet in Köln und

Bonn weitere Möglichkeiten:

Hebammen für Deutschland

Diese deutschlandweit tätige

Initiative mit Sitz in Köln will die

individuelle Geburtshilfe erhalten.

Sie setzt sich für weniger Kaiserschnittgeburten

ein. Vom Staat

fordert sie mehr Investitionen in

die Geburtshilfe.

www.hebammenfuerdeutschland.de

Erzählcafé

„Der Start ins Leben“

Das Erzählcafé zu Schwangerschaft

und Geburt lebt vom Mitmachen:

Jede kann dazu einladen. So

entsteht ein Austausch zwischen

Schwangeren, Müttern und

Hebammen. Besondere Angebote

sind das Junior-Erzählcafé für

Kinder und Jugendliche und das

Welcome-Erzählcafé für Geflüchtete.

Das Geburtshaus Bonn ist

einer der 20 Kooperationspartner.

Landkarte mit Veranstaltern:

www.erzaehlcafe.net

GreenBirth e.V.

Zurück zur natürlichen Geburt – das

möchte GreenBirth. Er informiert

über die Risiken geburtsmedizinischer

Routine, besonders der

Pränataldiagnostik.

www.greenbirth.de

Kölner GeburtsTag

Eine Erzieherin, eine Kinderkrankenschwester

und eine Sexualpädagogin

organisieren etwa einmal

im Jahr den Kölner GeburtsTag. Ein

ganzes Wochenende dreht sich um

Schwangerschaft, Geburt und die

Zeit danach. Zum Programm gehören

Vorträge, Filme, Infostände und

ein Fotostudio. Infos zum kommenden

Termin unter

www.koelner-geburts-tag.de.

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind schwanger und nicht krank

Rund 1.200 Kinder werden pro Jahr im Evangelischen Krankenhaus Kalk geboren, eine Zahl die

belegt, wie viele Eltern uns ihr Vertrauen schenken. Dabei wissen wir, dass jede Geburt und jedes

Kind anders ist. Uns liegt eine persönliche und individuelle Betreuung der Eltern sehr am Herzen.

Wir möchten, dass Sie diese Stunden in einer herzlichen Atmosphäre verbringen,

aber wir lassen nie die Sicherheit, die Sie und Ihr Kind benötigen, aus den Augen.

Herzlich Willkommen!

Unsere Angebote: u.a. Kreißsaalführung, individuelle Geburtsplanung,

individuelle Entbindungsmöglichkeiten, integrative Wochenbettstation,

24-Stunden Rooming-In, Betreuung durch Kinderarzt und -krankenschwestern,

Stillberaterinnen und Hebammen, Familienzimmer, Hörtest, Stoffwechselscreening

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Chefarzt Dr. Dirk M. Forner. Sekretariat Fr. Vougioukli,

Buchforststr. 2, 51103 Köln, Tel. 0221 8289 5485, Kreißsaal Tel. 0221 8289 5305. www.evkk.de

Akademisches Lehrkrankenhaus für die

Medizinische Fakultät der Universität zu Köln

12 Känguru Baby 2017/2018


GEBURTSHILFE

Hebammenmangel

trifft Babyboom

Deutschland mangelt es an Hebammen. Vor allem seitdem

die Prämien für die Berufshaftpflichtversicherung der

freiberuflichen Geburtshelferinnen stark gestiegen sind, geben

immer mehr ihren Beruf auf oder arbeiten nur noch in Teilzeit.

Fast die Hälfte der

Hebammen in Krankenhäusern

kümmert sich um

drei Frauen gleichzeitig

während der Geburt.

Von Ursula Katthöfer

Mit einem Posting bei Facebook sorgte

Hebamme Christine Niersmann aus Kerken

während der letzten Osterzeit für Aufsehen.

Wer sich ein Kind wünsche, solle an

den Ostertagen verhüten. Der Grund: Das

Kind komme im Dezember oder Januar

zur Welt. Um diese Jahreszeit sei es noch

schwieriger, eine Hebamme zu finden als

in anderen Monaten. Niersmann wollte mit

ihrer Aktion auf den Hebammenmangel

aufmerksam machen.

Tatsächlich geht die Zahl der Hebammen

in Deutschland zurück. Die Gründe sind

vielfältig:

Krankenhäuser können mit Entbindungsstationen

nicht viel Geld verdienen und

bauen diese ab. Zuletzt schloss die Asklepios

Klinik Sankt Augustin ihre Kreißsäle

samt Entbindungsstation.

Die Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung

für Hebammen stiegen in den

vergangenen Jahren so stark, dass viele

freiberufliche Hebammen aufgaben.

Hebammen werden schlecht bezahlt

und haben sehr unregelmäßige Dienstzeiten.

Denn Babys kommen gerne

nachts zur Welt. Junge Frauen entscheiden

sich lieber für andere Berufe.

Das bekommen Schwangere zu spüren,

die eine Hebamme suchen oder in einer

Klinik entbinden. Fast die Hälfte der

Hebammen in Krankenhäusern kümmert

sich „um drei Frauen gleichzeitig

während der Geburt“, heißt es in einem

noch unveröffentlichten Gutachten

des Wissenschaftlichen Dienstes des

Bundestags, aus dem die Rheinische

Post zitierte.

Geburtenrekord in Köln

Paradox: Der Hebammenmangel trifft

Deutschland ausgerechnet in Zeiten des

Babybooms. Für das Jahr 2016 meldete

die Stadt Köln einen Geburtenrekord.

11.810 kleine Kölnerinnen und Kölner

kamen zur Welt. Die Zahl liegt um 20

Prozent über dem seit 1980 errechneten

Mittel von 9.900 Neugeborenen pro Jahr.

Auch in der kinderreichen Stadt Bonn

stieg die Geburtenrate von 5.998 Babys

im Jahr 2014 über 6.102 2015 auf 6.617

im Jahr 2016.

Foto: AlohaHawaii / Shutterstock

Steigende Geburtenzahlen in Köln und Bonn

Mit der Kampagne „Wir brauchen unsere

Hebammen“ wirbt der Deutsche Hebammenverband

für eine bessere Betreuung

rund um Schwangerschaft und Geburt.

Frauen, die keine Hebamme finden, können

dies auf einer Landkarte der Unterversorgung

melden. Ziel des Verbands ist es, konkrete

Zahlen über den Hebammenmangel

zusammenzutragen und den Handlungsbedarf

aufzuzeigen.

www.unsere-hebammen.de

Kinderland Siegburg

Wilhelmstraße 79 53721 Siegburg

Entdecken Sie ein umfangreiches Sortiment auf 800 m²

Fashion

Spielen

Baby Couture

Kindersitze

Kinderwagen

info@kinderland-siegburg.de | www.kinderland-siegburg.de


GEBURTSHILFE

Ausgezeichnete Arbeit

Hebammen begleiten uns bei unserem Start ins Leben. Schon vor

unserer Geburt kümmern sie sich um unser Wohlergehen.

Häufig begleiten sie Mutter und Kind weit über die Geburt hinaus,

manchmal bis zum ersten Geburtstag des Kindes.

In unserer Gesellschaft haben Hebammen eine wichtige Aufgabe,

die nicht immer anerkannt wird. Ihre Gehälter sind niedrig, ihr Einstiegsgehalt

liegt zwischen 1.470 und 1.900 Euro brutto. Deshalb

wird es höchste Zeit, ihre Leistung zu würdigen.

UNESCO ehrt Hebammen

Seit Dezember 2016 steht das Hebammenwesen auf der Liste des

Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission.

Damit ehrt die UNESCO das Wissen der Hebammen über Natur

und Leben und ihr aktuelles und historisches Wirken. Der Beruf

der Hebamme sei einer der ältesten der Menschheit. Die Deutsche

UNESCO lobt, dass Hebammen einsatzbereit und jederzeit

abrufbar sind und dass sie ohne medizinische Infrastruktur

auskommen. Susanne Steppat, Präsidiumsmitglied des Deutschen

Hebammenverbands: „Ich freue mich sehr darüber. Denn

in Zeiten, die für den Berufsstand oft turbulent sind, ist dies für die

Kolleginnen ein wichtiges Signal.“

Mother Hood von Facebook nominiert

Mother Hood e.V. ist eine Bundeselterninitiative zum Schutz von

Mutter und Kind während Schwangerschaft, Geburt und erstem

Lebensjahr. Sie hat ihren Sitz in Bonn und ist in vielen Regionalgruppen

aktiv, darunter „Köln und Umgebung“ sowie „Bonn“.

Mother Hood agiert politisch. Der Verein fordert das Recht auf

eine selbstbestimmte Geburt. In der Klinik solle jede Hebamme

nur eine Entbindende betreuen. Von der Bundesregierung fordert

Mother Hood eine neue Ausrichtung der Schwangerenvorsorge

und der klinischen Geburtsbegleitung.

Die Stiftung Digitale Chancen und Facebook nominierten Mother

Hood als eine von 13 Organisationen für den Smart Hero Award

2017, einen Preis für soziales Engagement. Bei der Preisverleihung

ging Mother Hood allerdings leer aus.

Illustration: art4stock / Shutterstock

Sicherer Start ins neue Leben

Das Team der Frauenklinik Holweide

tut alles, damit die Geburt zu

einem einzigartigen Erlebnis wird.

- Regelmäßige Infoabende

- Kreißsaal-Besichtigungen

- Hebammen- und Geburtsplanungs-Sprechstunde

- Geburtsvorbereitungskurse im

Holweider Hebammen-Haus

- Umfassende Pränataldiagnostik

- Viele Entbindungsmöglichkeiten

- Begleitung durch freiberufliche

Hebammen möglich

- Wochenbettgymnastik

- Stillberatung, Babymassage

- Auf Wunsch: Herz-Ultraschall

und Hörtest für Ihr Kind

- Perinatalzentrum, beim Kreißsaal

Zusammen mit erfahrenen Kinderärzten

und Kinderkrankenschwestern

sorgen wir für eine optimale

Betreuung von Mutter und Kind.

Frauenklinik Holweide

Tel.: +49 221 8907-2736

• Amsterdamer Straße

Chefarzt: Prof. Dr. W. Neuhaus

Fax: +49 221 8907-2745

• Holweide

Neufelder Straße 32, 51067 Köln

frauenklinik@kliniken-koeln.de

• Merheim

www.kliniken-koeln.de

KK_Anzeige_Frauenklinik_173x114_160229_final.indd 1 08.03.16 10:01

14 Känguru Baby 2017/2018


GEBURTSHILFE

Film: Die sichere Geburt –

Wozu Hebammen?

Wie wir geboren werden, beeinflusst nachhaltig unser Leben. Die Filmemacherin

Carola Hauck geht in ihrem Dokumentarfilm der Frage nach, wie ein

guter Start ins Leben aussehen kann und was eine Geburt sicher macht.

Von Ursula Katthöfer

„Und dann war Schichtwechsel.“ Halb

triumphierend, halb erleichtert schildert

Inga B. die Wende im Kreißsaal. Stundenlang

fühlte sie sich von einer verständnislosen

Hebamme drangsaliert.

Die Wehen versagten, Inga bat um Zeit.

Sie wollte noch mit dem Becken kreisen,

suchte nach einem Rhythmus für sich

und ihr Baby. Die Hebamme: verständnislos.

Inga weinte, wie aus dem Entbindungsprotokoll

hervorgeht. Schließlich

erlöste der Dienstplan des Krankenhauses

die Kölnerin. Eine andere Hebamme

kam und schon nach kurzer Zeit war

Inga klar: „Die will das mit mir machen.“

Jakob kam gesund zur Welt.

Produzentin Carola

Hauck vergleicht die

typische Geburt im

Krankenhaus mit der

Geburt, die vorwiegend

von einer Hebamme

begleitet wird.

Inga erzählt ihre Geschichte im

Dokumentarfilm „Die sichere Geburt –

Wozu Hebammen?“. Regisseurin und

Produzentin Carola Hauck vergleicht

darin die typische Geburt im Krankenhaus

mit der Geburt, die vorwiegend

von einer Hebamme begleitet wird.

Zum Krankenhausalltag gehören dem

Film zufolge Wehenschreiber, Wehenhemmer,

Narkose, Saugglocke und

Kaiserschnitt. Oft kümmere eine einzige

Hebamme sich um mehrere Frauen.

Das führe häufig zu Angst, Schmerzen

und Komplikationen.

Bei einer guten Vertrauensbeziehung

zwischen Gebärender und Hebamme

hingegen greife die Hebamme kaum

ein. Im besten Fall sitze sie in einer

Ecke und strickt.

Schmaler Grat

Die Botschaft des Films: Je weniger in

die natürliche Geburt eingegriffen wird,

desto geringer die Komplikationen.

Damit bewegt der Film sich auf einem

schmalen Grat. Einerseits schildern

Mütter den Stress in der Klinik durch

das laute Piepsen des CTGs, die ständigen

Untersuchungen des Muttermundes

und das Aus- und Einfliegen

der Hebamme. Andererseits betont die

Regisseurin, dass Notfallmedizin, Kaiserschnitt

und intensive Versorgungsmedizin

ein Segen sind, wenn Mutter

und Kind sie benötigen.

Schock fürs Baby

Für Schwangere, die bewusst entbinden

möchten, gibt der Film wertvolle

Denkanstöße. Beispiel Geburtsposition:

Bei Frauen, die in der Hocke oder

sitzend gebären, kann das Baby sich

nach unten bewegen. Die Schwerkraft

hilft mit. Liegen Frauen hingegen

auf dem Rücken, ist es für das Baby

schwieriger.

Auch mit dem geplanten Kaiserschnitt

setzt der Film sich auseinander. Der

Kaiserschnitt passe zwar gut in den

OP-Plan, sei aber ein Schock fürs Baby.

Wissenschaftler erläutern, dass die

Wehen wichtig sind, um die Lunge

reifen zu lassen und das Immunsystem

zu entwickeln. Mütter, die ihr Kind mit

einem geplanten Kaiserschnitt zur Welt

brächten, riskierten eine höhere Infektanfälligkeit,

Koliken und schließlich

eine weniger enge Bindung.

Die Botschaft des

Films: Je weniger in die

natürliche Geburt eingegriffen

wird, desto geringer die

Komplikationen.

Film: Die sichere Geburt – Wozu

Hebammen? 128 Min., 35 Euro (Video

Stream), 60 Euro (signierte Blue Ray)

Auf Seite 16 lest ihr ein

Interview mit der Filmemacherin

Cornelia Hauck.

Känguru Baby 2017/2018

15


GEBURTSHILFE

Interview:

„Geburt ist

nicht nur ein

Frauenthema“

KÄNGURU Baby traf die Filmemacherin

Carola Hauck bei der Kölner Premiere von

„Die sichere Geburt“ im Museum Ludwig.

Foto: Natalia Deriabina / Shutterstock

Ein inniger Moment: der erste Kontakt nach der Geburt.

Von Ursula Katthöfer

Ursprünglich wollte Carola Hauck Geburtshelferin werden. Doch

auf ihre Fragen, warum im Krankenhaus Interventionen wie

Dammschnitte gemacht würden, bekam sie Antworten wie: „Weil

wir das schon immer so machen.“ Oder: „Die Vagina verzeiht

viel.“ Das wollte sie nicht mittragen, sie stieg aus. Heute macht

sie Filme. An „Die sichere Geburt – Wozu Hebammen?“ arbeitete

sie dreieinhalb Jahre. Für die Finanzierung sammelte sie über

Crowdfunding und Sponsoren Geld. KÄNGURU Baby traf sie bei

der Kölner Filmpremiere im Museum Ludwig.

KÄNGURU Baby: Unmittelbar nach dem Film sind Menschen

zu Ihnen gekommen, um sich zu bedanken. Was berührt die

Zuschauer?

Carola Hauck: Ich nehme an, dass die Menschen über den Film

erfahren, was Frauen und Kindern durch routinemäßige Interventionen

eigentlich angetan wird und dass sie niemand davor

schützt. Meiner Beobachtung nach wird auch das eigene Geburtserleben

berührt.

Wer sitzt im Publikum?

Vor allem Hebammen und Menschen, die mit Schwangeren und

Kindern arbeiten. Außerdem etwa 40 Prozent Schwangere und

Mütter sowie etwa 10 Prozent Männer.

Wie gehen Männer mit dem Thema um?

Von einigen Männern weiß ich, dass das Thema sie erst einmal

nicht mehr losgelassen hat. Auch, wenn sie noch keine eigenen

Kinder hatten. Geburt ist nicht nur ein Frauenthema. Ich bin froh,

wenn Männer erkennen, dass es ein gesamtgesellschaftliches

Problem ist, wie in unserer Gesellschaft Kinder zur Welt kommen

und wie mit den Frauen zum Teil umgegangen wird. Wenn sie

verstehen, dass viele Geburtsverläufe sich erst durch die Interven-

Jubiläum: 20 Jahre

Babyfreundliches Krankenhaus“

Wir machen Eltern fit

für das Leben mit dem Neugeborenen.

Das Team der Geburtshilfe am VPH Bensberg

mit dem Zertifikat „Babyfreundlich“.

Zeit für das, was wirklich zählt: Geborgenheit, Nähe und Schutz!

Baby- & Familienfreundich

• Ganzheitliche Betreuung

• Frühzeitige Bindung von Eltern und Kind

• Stillförderung & Begleitung

Tel. 02204 41-0 · www.vph-bensberg.de

Eine Einrichtung der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO)


GEBURTSHILFE

Apps für die

Schwangerschaft

tionen entwickeln, dann werden sie eher bereit sein, sich für

Veränderungen einzusetzen.

Möchten Sie auch junge Menschen erreichen?

Ich finde wichtig, dass Kinder und Jugendliche so früh wie

möglich mit den Fähigkeiten des Körpers vertraut gemacht

werden. Ansonsten sehen sie in allen Medien die Geburt

in Rückenlage und denken: „So wird das gemacht!“, und

wiederholen das einfach.

Warum zeigen Sie zum Ende des Films eine Hausgeburt?

Diese Hausgeburt zeigt wie aus dem Lehrbuch, wie eine

natürliche Geburt ganz ohne Eingriffe stattfinden kann. Die

allermeisten Frauen könnten so entbinden, auch im Krankenhaus.

Dafür braucht es eine 1:1-Betreuung und die Möglichkeit,

dass die Frau die Hebamme kennt und ihr vertraut.

Vielen Dank!

Wer sitzt im Publikum?

Vor allem Hebammen

und Menschen, die mit

Schwangeren und Kindern

arbeiten. Außerdem etwa

40 Prozent Schwangere

und Mütter sowie etwa

10 Prozent Männer.

Carola Hauck

ist Filmemacherin und

Produzentin.

Nach einem Grundstudium

der Humanmedizin

liegt ihr besonderes Interesse

auf der Vermittlung

von medizinischen und

gesellschaftlichen Themen.

Sie lebt in München.

sprout zeigt in 3D, wie das Baby

in der aktuellen Schwangerschaftswoche

aussieht, wie groß es ist und

wie es sich entwickelt. Außerdem

gibt es eine Zeitachse mit Hinweisen

auf wichtige Untersuchungen und

Entwicklungsstufen, einen Schwangerschafts-Planer,

um Aufgaben und

Termine zu verwalten, ein persönliches

Schwangerschafts-Tagebuch

sowie Checklisten für die Erstausstattung

oder die Krankenhaustasche.

kostenpflichtig, iOS und

Android

Papa App erklärt werdenden

Vätern, was in welcher Schwangerschaftswoche

bei Mutter und Kind

passiert. Mit vielen Infos und Tipps.

kostenpflichtig, iOS und

Android

Schwanger & Essen vermittelt

werdenden Müttern alles über die

richtige Ernährung in der Schwangerschaft.

Gemeinsam mit den Apps

Baby & Essen und Kind & Essen gibt

es hier wichtige Informationen zum

gesunden Aufwachsen in der Zeit von

der Schwangerschaft bis ins Kleinkindalter.

Gynäkologen, Hebammen und

Ernährungswissenschaftler waren an

der Entwicklung beteiligt.

kostenfrei, iOS und Android

Kölner

Geburtshaus

kuschelwarmes

babyschwimmen.

Infoabende

1. Donnerstag

im Monat,

20:00 Uhr

Dein PrivatbaD in LinDenthaL

familiäres Flair & urbane Anbindung

erfahrenes Team im Haus

hygienisch & umweltfreundlich

Natürliche Geburten

Erfahrene Hebammen

Kurse & Beratungen

www.koelner-geburtshaus.de | Telefon: 0221 72 44 48

www.krieler-welle.de

Känguru Baby 2017/2018

KRW-17-014_Anzeige-Känguru-BabySpezial_170906_DRUCK.indd 1 06.09.17 17:31

17


ADRESSEN

Service: Für Väter

Die Rolle von Vätern verändert sich und viele

Männer haben Interesse daran, sich zu vernetzen

und auszutauschen.

Vor Ort

Verein Väter für Köln

Der Verein Väter in Köln e.V. setzt

sich für ein familien- und väterfreundliches

Köln ein und bietet ein

vielfältiges Programm: wöchentliches

Vätercafé, ein großes Fest

zum Vatertag, Vater-Kind-Zelten,

Gesprächsrunden und viele Vater-

Kind-Aktionen.

www.kölnerväter.de

Verein Väteraufbruch

Der Verein Väteraufbruch für Kinder

e.V. unterstützt und berät Väter und

Kinder in Trennungssituationen.

www.vafk-koeln.de und bonn.

vaeteraufbruch.de

Väternetzwerk

Das Väternetzwerk Medinghoven in

Bonn bietet verschiedene Projekte

für Väter und Kinder an, zum Beispiel

ein Handwerkerprojekt oder Erlebnistouren.

Informationen gibt es im

Stadtteilblog Medinghoven unter

www.mhoven.blogspot.de.

Beratungsabende

für schwule Väter finden jeden

ersten Freitag im Monat um 20 Uhr

im Bürgerzentrum Alte Feuerwache,

Melchiorstr. 3, 50670 Köln statt.

Info unter www.svkoeln.de

und Tel. 0221 – 283 48 16 oder

Tel. 02241 – 145 52 72.

Familienbildungsstätten

Die Familienbildungsstätten in Köln

und Bonn haben diverse Angebote

für Väter:

Kath. FamilienForen in Vogelsang,

Deutz-Mülheim, Agnesviertel und

Südstadt:

www.familienbildung-koeln.de

Ev. Familienbildungsstätte Köln:

www.fbs-koeln.org

Kath. Familienbildungsstätte Bonn:

www.fbs-bonn.de

Ev. Familienbildungsstätte

Bonn-Bad Godesberg:

www.hdf-bonn.de

Online

Portal Vaterfreuden

Hier werden Väter mit vielen Infos

und Tipps zu Familie, Beruf und

Kindererziehung versorgt.

www.vaterfreuden.de

Blog papa-online

Im diesem Blog dreht sich alles

ums Vatersein oder -werden. Neben

zahlreichen Tipps und Empfehlungen,

etwa für den Kauf eines

Kinderwagens, gibt es hier viele

Erfahrungsberichte und Anregungen

für das Leben mit Kind.

www.papa-online.com

Portal vaeter.nrw.de

Das Portal des Ministeriums für

Kinder, Familie, Flüchtlinge und

Integration des Landes NRW

informiert zu Familie, Beruf, Freizeit,

Gesundheit und Geld – mit vielen

nützlichen Links.

www.vaeter.nrw.de

ichbindeinvater.de

Ich bin dein Vater: Unter diesem

Titel bloggen Männer, die früher mal

cool waren und heute Väter sind.

Sehr unterhaltsam.

ichbindeinvater.de

18 Känguru Baby 2017/2018


ADRESSEN

Service: Rund ums Baby

Wo gibt es in Köln, Bonn und der

Region besondere Angebote für Familien

mit Baby?

Babyschwimmen

Baby-Schwimm-Oase

Die Baby-Schwimm-Oase bietet

zahlreiche Baby- und Kleinkindkurse

an verschiedenen Standorten an

und trägt spielerisch zur Wassergewöhnung

bei.

www.babyschwimmoase.de

Foto: David Tadevosian /Shutterstock

De Bütt

Das Familienbad bietet mit seinem

Partner Aqua-Bambis Schwimmen

für Babys ab 3 Monaten und

Schwimmen für Kinder ab einem

Jahr.

Sudetenstraße 91, 50354 Hürth

Tel. 02233 – 750 00

www.familienbad.com

Krieler Welle

Gemeinsames Erleben im warmen

Wasser, in Gruppen oder in freien

Stunden – mit Babysauna!

Krieler Str. 15

50935 Köln-Lindenthal

www.krieler-welle.de

Bewegung

Buggyfit

Outdoor-Training, das speziell auf

die Bedürfnisse von Frauen in und

nach der Schwangerschaft abgestimmt

ist.

www.buggyfit.de

Evangelisches Krankenhaus

Köln-Weyertal, Zentrum für

Sport und Medizin (ZSM)

Von der Schwangerschaftsvorbereitung

über Yoga, Aquafitness

und Trageschule bis zur Rückbildungsgymnastik

– das ZSM hat

ein umfassendes Angebot rund

um Schwangerschaft, Geburt und

Babys im ersten Lebensjahr.

Weyertal 76, 50931 Köln

Tel. 0221 - 479-22 99

www.evk-gesund.de

Fidelio

Spiel, Sport und Musik für Mütter,

Väter und Babys – von Fitnesskursen

über PEKiP und Babymassage

bis zu Yoga und Pilates.

Marsdorf: Horbeller Str. 2–4

50858 Köln

Sülz: Gustavstr. 4, 50937 Köln

www.fidelio-koeln.de

Kangatraining

Sport während und nach der

Schwangerschaft

www.kangatraining.de

Bei uns werden Sie sicher Eltern –

Bonns babyfreundliches Krankenhaus

Die starke Gemeinschaft für Ihre Gesundheit

Geburtsvorbereitung Kreißsaal-Führungen

Homöopathie

Rückbildung

Hebammensprechstunde

Unterwassergeburt ambulante oder

Stillambulanz stationäre Entbindung

Gemeinschaftskrankenhaus Bonn gGmbH | Geburtshilfe Bonn im Haus St. Elisabeth

Prinz-Albert-Straße 40 | 53113 Bonn | Tel.: 0228-508-1581 | geburtshilfe@gk-bonn.de | www.gk-bonn.de

Känguru Baby 2017/2018

19


ADRESSEN

LaufMamaLauf

Outdoor-Fitness für Mütter und

werdende Mütter

Alle Standorte und Kurszeiten unter:

www.laufmamalauf.de/

staedte

stimmgut – Institut für Gesang

Beim Singen für Schwangere könnt

ihr eure Stimmbänder in Bewegung

bringen und kräftig Glückshormone

produzieren. Partner können mitgebracht

werden.

Neusser Wall 14b, 50670 Köln

Tel. 0221 – 534 86 77

www.stimmgut.com

Yoga 1a

Ashtanga Vinyasa, Hatha, Hormon

Yoga und Yoga für Schwangere in

einem schönen Raum in Ehrenfeld.

Rothehausstr. 1a, 50823 Köln

Tel. 0151 – 10 96 88 33

yoga-1a.de

Betreuung/Pflege

Kontaktstelle

Kindertagespflege Köln

Wer eine Tagesmutter sucht,

bekommt hier Unterstützung und

Beratung.

Venloer Str. 53, 50672 Köln

Tel. 0221 – 913 92 70

www.kindertagespflege-koeln.de

wir für pänz

Der Verein kümmert sich um

Familien mit Kindern, die durch

chronische Krankheit, Behinderung,

Entwicklungsverzögerung oder

Armut benachteiligt sind.

Hansaring 84–86, 50670 Köln

Tel. 0221 – 379 96 90

www.wir-fuer-paenz.de

Einkaufen

Die Zwergperten® Euskirchen/

Köln Alles rund um das Thema

Mobilität: Reboard-Kindersitze,

Babyschalen und Folgesitze, Kinderwagen

und Trageberatung.

Baumstr. 25, 53879 Euskirchen

Tel. 02251 – 784 74 85

www.zwergperten.de

Balloni

Geburtsanzeigen, Glückwunschkarten,

Ballons, Tagebücher, Fotobücher

und viel schönes Dies-und-Das.

Ehrenfeldgürtel 88–94, 50823 Köln

Tel. 0221 – 51 09 10

www.balloni.de

Bellies & Babies

Online-Babymarkt mit stationärem

Laden in Köln-Sürth für ausgewählte

Produkte von der Schwangerschaft

bis zum dritten Lebensjahr

des Kindes. Ab November gibt es

hier auch eine Trageberatung.

Sürther Hauptstr. 77, 50999 Köln

Tel. 02236 – 490 75 63

www.bellies-and-babies.de

FamilienBande

Hier bekommt ihr alles, um eure

Kinder zu bewegen: Kinderwagen,

Buggy, Babyschalen, Reboarder,

Kindersitze, Fahrradsitze, Fahrradanhänger

– und zum Sitzen gibt

es dann auch noch Hochstühle.

Brüsseler Str. 89–93, 50672 Köln

Tel. 0221 – 34 66 35 39

www.familienbande.com

Fratz Hosen

Stoffwindelberatung und Onlineshop

mit einem Riesenangebot an

Stoffwindeln und Zubehör.

www.fratzhosen.de

HEMA

Das niederländische Kaufhaus gibt

es seit ein paar Monaten endlich

auch in Köln. Schöne Babysachen,

Buntes fürs Kinderzimmer und jede

Menge Accessoires.

Hohe Str. 113, 50667 Köln

www.hemashop.com

Hoppetosse Bartels Kinderwelt

Kinderwagen, Autositze, Baby- und

Kinderzimmer sowie viele fröhlichbunte

Accessoires für Kind und

Kinderzimmer.

Bonner Wall 33, 50677 Köln

Tel. 0221 – 48 53 54 97

Kinderland Siegburg

Fachgeschäft mit Baby- und

Kinderausstattung: Kinderwagen,

Autositze, Pflege und Ernährung,

Mode, Spielwaren und Geschenkartikel.

Das Kinderland gewährt

Mehrlingseltern-Rabatte!

Wilhelmstr. 79, 53721 Siegburg

Tel. 02241 – 641 60

www.kinderland-siegburg.de

Foto: veryulissa / Shutterstock

Kindertagespflege

Bildung, erziehung und Betreuung

für Kinder unter 3 Jahren

Kindertagespflege ist ein gesetzliche anerkanntes und gleichwertiges

Angebot zur Betreuung in der einer Kindertagesstätte.

Familiäre Atmosphäre | Individuelle Förderung |

Spielen und Lernen in kleinen Gruppen | Feste Bezugsperson

www.kindertagespflege-koeln.de

Kontaktstelle Kindertagespflege Köln | Venloer Str. 53 | 50672 Köln | 0221 - 91 39 270

20


ADRESSEN

Foto: Oksana Shufrych / Shutterstock

Kleinschuh

Hier findet ihr hochwertige Kinderschuhe,

Outlet-Angebote und

regelmäßige Sonderverkäufe von

Markenschuhen.

Wilhelm-Mauser-Str. 41–43

50827 Köln

Tel. 01577 – 953 67 71

www.kleinschuh.de

Knirps & Riese

Wunderschöne Kinderbücher, tolle

Beratung.

Gutenbergstraße 30

50823 Köln

Tel. 0221 – 294 48 34

www.knirps-und-riese.de

Mama Känguru

Trageberaterin Franziska Kroll

verbindet ihre Beratung zum

ergonomischen Tragen mit einem

gut sortierten Shop, in dem ihr

verschiedene Tragesysteme, Tücher,

Federwiegen und Schönes/Praktisches

fürs Baby kaufen könnt. Wer

zuerst einmal ausprobieren möchte,

ob das Tragesystem passt, kann hier

auch ausleihen. Die Trageberatungen

gibt es im Laden, in Workshops

und zu Hause.

Zülpicher Str. 255, 50937 Köln

Tel. 0221 – 29 83 54 79

www.mamakaenguru.de

Schick stillen

Onlineshop mit großem Angebot

an Still-BHs, Stillbekleidung,

Umstandsmode und vielen Dingen

rund ums Thema Stillen und Baby.

www.schickstillen.de

Silvia Kast Fotografie

Schwangeren-, Baby- und Kinderfotografie

in Rösrath und der gesamten

Region Köln-Bonn – besondere

Bilder für ganz besondere Momente.

Tannenweg 3, 51503 Rösrath

Tel. 0176 – 47 87 26 80

www.deinbaby.eu

Windel Bendel

Onlineshop für mitwachsende,

kochfeste Stoffwindeln aus Bio-

Baumwolle, made in Germany.

Außerdem Windeleinlagen,

Überhosen und viel Zubehör.

www.windel-bendel.de

Reisen

fam!tastisch reisen

Mobile Reiseberatung bei euch zu

Hause, im Café, im Büro rund um

das Thema „Familienreisen“.

Tel. 02235 - 465

www.famtastisch-reisen.de

Reisemobilfieber

Hier könnt ihr neue Wohnmobile

mieten oder junge Halbjahreswagen

gebraucht kaufen – für den

ersten großen Urlaub mit Baby.

Schanzenstr. 35, 51063 Köln

Tel. 0221 – 949 95 57 88

www.reisemobilfieber.de

Ernährung

Kölner Wochenmärkte

66 Wochenmärkte an 38 Standorten

– einkaufen im Veedel

www.stadt-koeln.de/wirtschaft/maerkte/wochenmaerkte

Veedelskrämer –

Ehrenfeld unverpackt

Veedelskrämer ist ein kleiner, feiner

Laden, in dem ihr verpackungsfrei

einkaufen könnt. Bringt einfach

eure eigenen Behälter mit und los

geht’s. Körnerstraße 2–4 / Venloer

Str. 270, 50823 Köln

Tel. 0221 – 16 89 38 06

www.veedelskraemer.de

Entwicklung

GIB-Bee

Mutter-Kind-Kurse mit Spiel-, Bewegungs-

und Sinnesangeboten in

deutscher und englischer Sprache.

Tel. 02234 – 688 37 30

www.gib-bee.com

Mit Baby ins Museum:

www.familie.museumsfreundekoeln.de

Knirpse & Komplizen

Kurse für Schwangere, Babys,

Kinder und Eltern.

Gladbacher Str. 21, 50672 Köln,

Tel. 0221 – 78 90 35 97,

www.knirpse-komplizen.de

Zentrum für Frühbehandlung

und Frühförderung

Hier bekommt ihr Hilfe, wenn

euer Baby behindert oder von

einer Behinderung bedroht ist. Ein

interdisziplinäres Team arbeitet

zusammen in Diagnostik, Förderung

und Behandlung. Weitere Standorte

sind in Bayenthal, Bocklemünd,

Braunsfeld, Chorweiler, Ehrenfeld,

Kalk, Meschenich, Mülheim.

Maarweg 130, 50825 Köln

Tel. 0221 – 95 42 50 40

www.fruehbehandlung.de

NICHT NUR FÜR KLEINE WASSERRATTEN

TEMPERATUREN

ZUM WOHLFÜHLEN

Die Sauna im

Familienbad!

ERHOLUNG FÜR DIE GANZE FAMILIE!

© Fotolia.com • JenkoAtaman

Familienbad De Bütt • Sudetenstraße 91

50354 Hürth • Tel.: 0 22 33 / 75 000

www.familienbad.com

21


FRÜHE HILFEN

Lieber früher als später

Ob Erziehungsfrage, finanzielles Problem oder Erschöpfung:

Das „Netzwerk Frühe Hilfen“ unterstützt Schwangere und Eltern mit Babys

oder Kleinkindern in schwierigen Situationen.

Das Leben mit kleinen Kindern ist eine Herausforderung.

Foto: Ulza / Shutterstock

Schwangerschaft und Geburt

Das Kind ist bald da, die Nervosität steigt.

Steht alles für die ersten Wochen bereit?

Wer jetzt Sorgen hat, braucht zuallererst

einen Gesprächspartner. Die Frühen Hilfen

vermitteln die passenden Angebote – vom

Schwangerencafé bis zur psychologischen

Betreuung. Eltern können sich schon frühzeitig

mit passenden Hilfseinrichtungen für

die Zeit nach Babys Geburt in Verbindung

setzen – wenn zum Beispiel klar ist, dass das

Kind mit Behinderungen oder speziellen

Bedürfnissen zur Welt kommt. Auch bei

postnatalen Depressionen helfen die zentralen

Ansprechpartner der Frühen Hilfen.

Von Sharon Beatty

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, dann

können sich werdende Eltern auf eines

ganz sicher verlassen: die vielen gut

gemeinten Ratschläge von Familie und

Freunden. Vom besten Stillkissen bis zum

kompetentesten Kinderarzt hat jeder einen

Tipp. Aber an wen wendet man sich, wenn

das Kind nicht richtig trinken will, wenn

man sich ernsthaft überlastet fühlt oder

bei der Kita-Suche nicht weiterkommt?

Vernetzung und

Kooperation im Veedel

Hier kommt das Netzwerk Frühe Hilfen

ins Spiel. Hinter dem Namen verbirgt sich

eine ganz einfache und längst überfällige

Idee: die Vernetzung und Kooperation von

Ärzten, Kinder- und Jugendhilfe, freien

Trägern, Kitas und Behörden, damit Kinder

sicher und gesund aufwachsen können.

Wo sich also früher noch Eltern allein

durch einen Dschungel von Beratungsund

Unterstützungsangeboten kämpfen

mussten, um das für sie passende zu

finden, soll jetzt jeder Ansprechpartner

gleichermaßen weiterhelfen können. Jährliche,

koordinierte Treffen aller Netzwerkpartner

im Stadtbezirk machen es möglich.

Hier lernen sich Kursanbieter, Träger und

Ehrenamtliche, Kinderärzte, Kitaleitungen

und Gynäkologinnen kennen und informieren

sich gegenseitig über ihre Arbeit.

So soll jeder Einzelne über mögliche

Hilfsangebote Bescheid wissen und Eltern

weiterhelfen können.

Kerstin Wasser ist Gesamtkoordinatorin

der Frühen Hilfen in Köln und formuliert

das gewünschte Ziel so: „Wenn die Patientin

dem Arzt erzählt, dass ihr Kind nicht

richtig isst, dann soll er idealerweise sagen

können: Es gibt eine Einrichtung hier um

die Ecke, die gibt Kurse zum Thema Babyernährung.“

Seit 2012 ist die vernetzte Hilfe bundesweit

Gesetz und agiert somit in jeder Kommune.

Je nach Wohnort vermitteln lokale

Träger die passenden Hilfsangebote für

Eltern und stellen den Kontakt her, vom

Elterncafé bis zum medizinischen Spezialisten.

So soll Unterstützung schneller und

unbürokratischer möglich sein. Eltern mit

Kindern bis zum 3. Lebensjahr können das

Netzwerk für alle Bereiche des Familienlebens

nutzen. Hier ein paar Beispiele:

Das Baby ist da

Die Zeit nach der Geburt ist eine riesige

Umstellung für viele Eltern. Alleinerziehende

und Familien ohne Freunde und Familie

in der Nähe brauchen jetzt oft besondere

Unterstützung.

Der KinderWillkommenBesuch von ehrenamtlichen

Helfern ist ein Teil der Frühen

Hilfen in Köln und wurde gerade mit dem

Kölner Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Ehrenamtliche

melden sich nach der Geburt

und liefern, wenn die Eltern es wünschen,

ein Starterpaket mit kleinen Geschenken

aus der Stadt und umfangreichen Informationen

zu Hilfsangeboten und Ansprechpartnern.

Anders als beim Kinderschutz

dienen sie nicht der Kontrolle, sondern der

Information und Prävention. Um das deutlich

voneinander zu unterscheiden, setzt

die Stadt auf Ehrenamtliche für die KiWi-

Besuche. „Je früher wir gemeinsam mit

Eltern und Ehrenamtlichen herausfinden,

wo Hilfe gebraucht wird, desto besser“,

sagt Gesamtkoordinatorin Kerstin Wasser.

„Das gelingt uns am besten, wenn wir mit

Eltern auf Augenhöhe sprechen.“

22 Känguru Baby 2017/2018


FRÜHE HILFEN

JETZT NEU IN KÖLN!

Brüsseler Str. 89-93 · Köln · Belgisches Viertel

Familienhebamme, Gesundheitsamt:

Ruth Schneider

Es macht mir Freude, Eltern und

ihre Babys beim Familiewerden zu

begleiten und ihnen zusammen mit

den Kollegen aus dem Netzwerk Frühe

Hilfen eine verlässliche Unterstützung

im ersten Lebensjahr zu bieten.

Dank Kiwi fühlen

wir uns gut informiert.

Saskia Voigt, Mutter

Wir lieben Familien

in Bewegung!

Top Kinderwagen, Reboarder, Autositze,

Fahrradanhänger, Hochstühle u.v.m.

Eine Auswahl einiger unserer Marken:

Kinderarzt, Innenstadt:

Dr. Hans-Helmut Brill

Die Kontakte und Informationen, die ich

durch das Netzwerk gewonnen habe,

erleichtern mir nicht nur meine tägliche Arbeit,

sondern auch den frühzeitigen Zugang der

Familien zu den vielfältigen Angeboten der

„Frühen Hilfen“ in Köln.

www.familienbande-koeln.com

Känguru Baby 2017/2018

23


FRÜHE HILFEN

Rund 97 Prozent der Kölner Eltern nehmen

das Angebot in Anspruch. Ein Resultat: Die

Fallzahlen im Bereich Hilfen zur Erziehung

sind gestiegen. Das zeige den Erfolg des

Netzwerks, erklärt der kommissarische Jugendamtsleiter

Klaus-Peter Völlmecke. „Das

heißt ja nicht, dass die Situation für Kinder

in Köln dramatischer geworden ist, sondern

dass wir gemeinsam mit Eltern früher und

gezielter Schwierigkeiten identifizieren und

beheben können.“

Über die Frühen Hilfen können Eltern in

schwierigen Situationen beispielsweise

eine Familienhebamme beantragen. Sie

übernimmt eine Lotsenfunktion und hilft

nicht nur beim Umgang mit dem Säugling,

sondern je nach Bedarf auch mit Tipps, wie

man den neuen Alltag strukturieren kann.

Wer beispielsweise nach einer Mehrlingsgeburt

mehr praktische Unterstützung benötigt,

kann sich beim lokalen Träger auch

eine Haushaltshilfe vermitteln lassen.

Kleinkind

Wenn Kinder wachsen, wächst mit ihnen

auch der eigene Willen. Die Frühen Hilfen

bieten in dieser Phase Unterstützung in

Erziehungsfragen. Vom Turnverein über die

Erziehungsberatung bis zu speziellen Eltern-

Kind-Gruppen zur Stärkung der Bindung

kennen die Netzwerkpartner die passenden

Angebote im Bezirk. Auch für Beratung und

Unterstützung bei gesundheitlichen Fragen

sollen sich Eltern an das Netzwerk Frühe

Hilfen in ihrem Viertel wenden können.

KiWi- Ehrenamtliche-Innenstadt:

Petra Remus-Schröder

Es macht viel Freude, den Familien

zum Baby zu gratulieren und ihnen

viele Informationen und kleine Geschenke

zu bringen, die zeigen, dass unsere

Stadt kinderfreundlich ist.

KiWi-Abteilungsleitung 511 und

kommissarische Leitung des Amtes

für Kinder, Jugend und Familie der

Stadt Köln: Klaus-Peter Völlmecke

Ich freue mich sehr, dass die

Ehrenamtlichen Helfer von KiWi mit dem Preis

für ihre Tätigkeit geehrt werden! Denn sie

leisten einen wertvollen Beitrag für ein

familienfreundliches Köln, indem sie auf Augenhöhe

gute und hilfreiche Infos für ein gelungenes

Aufwachsen der Kinder vermitteln.

Mama und Papa

Schlafmangel, Machtkämpfe, keine Zeit

für sich. Das kann auf Dauer selbst die

entspanntesten Eltern an ihre Grenzen

bringen. Die Frühen Hilfen sind vernetzt mit

Yogaschulen, Gesprächskreisen und anderen

gestressten Eltern und können weiter

vermitteln. Vielleicht besucht eine Familienhebamme

die Familie Zuhause und berät

Eltern in Konfliktfragen, bei Trennungen

oder bei gefühlter Überforderung.

Mitarbeiter Familienladen Köln-

Bucheim (Elterntreff): Sozialraumkoordinatorin

Buchheim/

Buchforst:

Durch die gute Zusammenarbeit

im Netzwerk Frühe Hilfen kann ich für

ratsuchende Familien leichter passende

Angebote finden.

24 Känguru Baby 2017/2018


ADRESSEN

Adressen:

Frühe Hilfen

Das Netzwerk Frühe Hilfen setzt sich

aus Fachleuten des Gesundheitswesens,

der Jugendhilfe und ehrenamtlichen

Mitarbeitern zusammen.

Veedelskrämer

Der Unverpackt Laden in Ehrenfeld!

www.veedelskraemer.de

Frühe Hilfen Köln

Infotelefon: 0221 – 221 28 591

Beratung im Gesundheitsamt:

Tel. 0221 – 221 29 299

www.stadt-koeln.de

(Service > Alle Adressen > Frühe

Hilfen)

Die Ansprechpartner für Frühe

Hilfen in eurem Stadtbezirk:

Chorweiler: Kindernöte,

Tel. 0221 – 16 92 00 95

Ehrenfeld: Wir für Pänz,

Tel. 0221 – 37 99 69 66

Innenstadt: Ev. Familienbildungsstätte,

Tel. 0221 – 474 45 50

Kalk: Kinderschutzbund Köln,

Tel. 0221 – 47 44 59 16

Lindenthal: Deutsches Rotes

Kreuz, Tel. 0221 – 548 73 24

Mülheim: Bürgerzentrum Vingst,

Tel. 0221 – 87 91 35

Nippes: Sozialdienst katholischer

Frauen, Tel. 0221 – 17 30 77

Porz: Sozialdienst katholischer

Frauen, Tel. 02203 – 18 50 00

Rodenkirchen: Kinderschutzbund

Köln, Tel. 0221 – 577 77 16

Frühe Hilfen Bonn

Telefon 0228 – 22 41 55

E-Mail: info@fruehehilfen-bonn.

de, www.fruehehilfen-bonn.de

Frühe Hilfen Bergisch-

Gladbach

Stadt Bergisch Gladbach,

Kinder-, Jugend- und Familienförderung

Offene Telefonsprechstunde

immer freitags von 10–12 Uhr,

ansonsten per E-Mail:

Nadine Quabach

Tel. 02202 – 14 26 28

E-Mail: n.quabach@stadt-gl.de

Athanasia Mantziou

Tel. 02202 – 14 26 64

E-Mail: a.mantziou@stadt-gl.de

www.bergischgladbach.de

(> Frühe Hilfen)

Frühe Hilfen

Leverkusen

Fachbereich 51, Kinder und

Jugend, Goetheplatz 1–4,

51379 Leverkusen

Tel. 0214 - 406 5102

E-Mail: 51@stadt.leverkusen.de

www.leverkusen.de

(Leben in Lev > Familie Kinder >

Rat und Hilfen)

Frühe Hilfen Siegburg

Amt für Jugend, Schule und

Sport, Ringstr. 4, 53721 Siegburg

Sandra Feld

Tel. 0224 – 110 22 63

E-Mail: sandra.feld@siegburg.de

www.siegburg.de (Rathaus >

Serviceportal > Dienstleistungen

> „F“ für Frühe Hilfen)

Foto: ©Yuri Arcurs

Ein guter Weg ins Leben.

Die Geburtshilfe im Evangelischen

Krankenhaus Köln-Weyertal

• umfassende pränatale Diagnostik

• top-moderne, freundliche Kreißsäle und Patientinnenzimmer

• Rooming-in-Service rund um die Uhr

• traditionelle und alternative Methoden

für eine schmerzarme Geburt

• enge Zusammenarbeit mit dem Perinatalzentrum

und den Kinderkliniken

• fachkundigeAnleitungbeiderNeugeborenenpflege

und beim Stillen

Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal

Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe

Professor Dr. med. Thomas Römer

Weyertal 76 | 50931 Köln | Tel.: 0221/479-22 01

E-Mail: frauenheilkunde-und-geburtshilfe@evk-koeln.de

www.evk-koeln.de und www.geburtshilfe-weyertal.de

Känguru Baby 2017/2018

25


FRÜHE HILFEN

Frühe Hilfen Bonn

Das Netzwerk für Vater, Mutter, Kind

Eltern und Babys treffen sich in Bonn.

Von Petra Hoffmann

Auch in Bonn finden werdende Eltern

und Familien mit Kindern bis zu drei

Jahren Unterstützung durch ein Netzwerk.

Über 50 Bonner Einrichtungen haben

sich zusammengeschlossen und bieten

Geburtsvorbereitungskurse, Schwangerschaftsberatung,

Eltern-Kind-Kurse,

Foto: © Martina Deutsch

Beratung zu spezifischen Themen rund

um das Leben mit Kind, Begleitung durch

eine Familienhebamme und eine Familien-

Kinderkrankenschwester, Frühförderung

sowie alltagspraktische Entlastung. Werdende

Eltern und Familien können sich bei

der Koordinierungsstelle des Netzwerks

melden, wenn sie Fragen, Unsicherheiten

oder Probleme haben.

Hilfsangebote vernetzen

Koordiniert wird das Bonner Netzwerk von

Caritas und Familienkreis im Auftrag der

Stadt Bonn. Regelmäßige Netzwerktreffen

und Arbeitskreise dienen dazu, dass die

Fachkräfte über die Angebote für Familien

in der Stadt gut informiert sind und Eltern

entsprechend beraten können. Darüber

hinaus arbeiten Partner daran, die Angebote

im Netzwerk an den tatsächlichen

Bedürfnissen der Familien auszurichten

und die Zusammenarbeit untereinander zu

verbessern. „Manchmal gibt es besondere

Situationen in Familien, die sehr individuelle

Lösungsansätze brauchen. Da müssen

wir klären, wie die Unterstützung wirksam

zu organisieren ist“, so die beiden Netzwerkkoordinatorinnen

Susanne Absalon

und Anja Henkel. „Uns ist es wichtig, mit

den Eltern gemeinsam zu überlegen, was

sie brauchen und was auch aus Sicht des

Kindes wichtig ist.“

Frühe Hilfen Bonn

Tel. 0228 – 22 41 55

E-Mail: info@fruehehilfen-bonn.de

www.fruehehilfen-bonn.de

Adressen

Familienbildungsstätten

Bis zu

6.000

Windeln verbraucht ein

Kind, bis es „sauber“ ist

– das entspricht einem

Gewicht von einer

halben bis einer Tonne.

Familienbildungsstätten haben ein breites

und vielfältiges Kursangebot für werdende Eltern

und junge Mütter und Väter mit Babys.

Köln

4 kath. FamilienForen

Agnesviertel, Südstadt,

Vogelsang und Deutz/Mülheim:

www.familienbildung-koeln.de

Agnesviertel Tel. 0221 – 77 53 460

Südstadt Tel. 0221 – 93 18 400

Vogelsang Tel. 0221 – 95 85 960

Deutz/Mülheim Tel. 0221 – 88 04 40

FBS Ev. Familienbildungsstätte

in der Kölner Südstadt:

Tel. 0221 – 31 48 38

www.fbs-koeln.org

Bonn

Katholische Familienbildungsstätte

Bonn

Tel. 0228 – 94 49 00

www.fbs-bonn.de

Haus der Familie

Tel. 0228 – 37 36 60

www.hdf-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung

Tel. 0228 – 22 06 04

www.werkstatt-friedenserziehung.de

Familienbildungsstätte FIB e.V.

in Berg. Gladbach, Brück, Delbrück:

Tel. 02204 – 40 44 50

www.fibev.de

26 Känguru Baby 2017/2018


ADRESSEN

Service: Beratung in

schwierigen Familiensituationen

Kinderschutzbund

Elterntelefon: 0800 – 111 05 50

Kinder- und Jugendtelefon: 0800 –

111 03 33

Frauenberatungszentrum e.V.

Friesenplatz 9

50672 Köln

Tel: 0221 – 420 16 20

Email: fbz-koeln@netcologne.de

Caritas

Die Caritas hat ein großes Beratungsnetzwerk

für Eltern, Kinder

und Jugendliche in schwierigen

Lebenslagen, die Schwangerschaftsberatung

esperanza und eine

Adoptionsberatung.

www.beratung-caritasnet.de

Caritas Online-Beratung:

www.caritas.de/onlineberatung

Kath. Ehe-, Familien- und

Lebensberatung mit zwölf lokalen

Beratungsstellen in der ganzen

Region: www.koeln.efl-beratung.de

Sozialdienst kath. Frauen

Köln e.V.

Mauritiussteinweg 77-79

50676 Köln

Tel. 0221 – 12 69 50

www.skf-koeln.de

Sozialdienst katholischer

Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-

Kreis

www.skf-bonn-rhein-sieg.de

Stiftsgasse 17

53111 Bonn

Tel. 0228 – 98 24 10

Hopfengartenstr. 16

53721 Siegburg

Tel. 02241 – 95 80 46

Beratung & Geburt vertraulich:

kostenloses Hilfetelefon für

Schwangere in Not, anonym und

sicher, Tel. 0800 – 404 00 20

Bundesverband alleinerziehender

Mütter & Väter

www.vamv.de

Verband alleinerziehender

Mütter und Väter / Bonn

Oppelner Str. 130

53119 Bonn

Tel. 0228 – 65 99 79 (AB)

www.vamv-bonn.de

Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln

www.selbsthilfekoeln.de

Schwangerschaftskonfliktberatung,

Beratungsstelle für

Familienplanung

Gesundheitsamt

Neumarkt 15–21

50667 Köln

Tel. 0221 – 221 24 77 9

schwangerenberatung@stadtkoeln.de

Donum Vitae Köln e.V.

Heumarkt 54

50667 Köln

Tel. 0221 – 27 26 13

www.donumvitae-koeln.de

Ev. Beratungsstelle

Tunisstr. 3

50676 Köln

Tel. 0221 – 257 74 61

www.kirche-koeln.de

Profamilia

www.profamilia.de

Köln-Zentrum, Hansaring 84–86

Tel. 0221 – 12 20 87

Chorweiler, Athener Ring 3b

Telefon: 0221 – 70 35 11

Köln-Kalk, Kalker Hauptstr. 247–273

Tel. 0221 – 965 19 95

Bonn, Kölnstr. 96

Tel. 0228 – 338 00 00

Troisdorf, Kirchstraße 12

Tel. 02241 – 719 61

Sankt Augustin, Mendener Str. 24a

Tel. 02241 – 210 10

EVA

Evangelische Beratungsstelle für

Schwangerschaft, Sexualität und

Pränataldiagnostik

Godesberger Allee 6–8

53175 Bonn

Tel. 0228 – 22 72 24 25

www.evangelische-beratung.info

donum vitae Bonn

Oxfordstr. 17

53111 Bonn

Tel. 0228 – 93 19 90 80

www.bonn.donumvitae.org

AWO-Beratungsstelle für

Schwangerschaftsprobleme,

Partner- und Familienfragen

Theaterplatz 3

53177 Bonn

Tel. 0228 – 85 02 77 70

www.awo-bonn-rhein-sieg.de

Evangelische Beratung für

Schwangere im Rhein-Sieg Kreis

Am Herrengarten 1

53721 Siegburg

Tel. 02241 – 12 72 90

www.ekasur.de/schwangerenberatung

Unterstützen Sie unser Team

Wertvolle Arbeit für

Kinder und Familien

Unsere engagierten Mitarbeiter*innen sind für kranke,

behinderte und benachteiligte Kinder und Familien da.

Bewerben Sie sich als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in,

Schulbegleiter*in (pädagogische Fachkraft), Tagespflegeperson

oder Ehrenamtler*in.

Jetzt online bewerben. Wir freuen uns auf Sie.

Näheres unter

www.wir-fuer-paenz.de

wir für pänz

Känguru Baby 2017/2018

27


SCHREIEN

Hilfe holen erwünscht!

Wenn Babys ständig schreien, liegen die Nerven der Eltern irgendwann blank.

von Hanka Meves-Fricke

Neun Monate haben Eltern Zeit, sich auf

ihr Baby vorzubereiten und zu freuen.

Beim ersten Kind ist alles fremd, spannend,

schön. Das neue Leben macht aber

auch manchmal Angst.

Erste Wochen

Schauen sich die jungen Eltern nach der

Geburt ihr neues Familienmitglied an,

stellen sie schnell fest, wie zerbrechlich

ihr Neugeborenes wirkt. Physiologisch

betrachtet ist der Mensch eine Frühgeburt.

Säuglinge sind in allem auf Hilfe angewiesen,

können ihr Köpfchen nicht selbst

halten. Die Schädelplatten sind noch

verschiebbar, was die Geburt erleichtert

hat. Die Darmflora ist nicht fertig ausgebildet

und viele Babys haben darum anfangs

starke Blähungen. Stillkinder haben alle

zwei bis drei Stunden Hunger und schlafen

zwischendurch. Schreien ist ihr stärkstes

Mittel, um auf ihre Bedürfnisse aufmerksam

zu machen.

Sich gegenseitig

kennenlernen

Für Mutter und Vater beginnt ein völlig

neuer Lebensabschnitt mit ihrem Baby.

Konnten sie bis zu ihrem ersten Kind ihren

Lebensrhythmus selbstbestimmt wählen,

bestimmt jetzt das neue Familienmitglied.

Das geht einem unter die Haut: Babygeschrei.

Eltern und Kind

müssen sich erst

gegenseitig kennenlernen.

Steht das Schreien für

Hunger, Müdigkeit, das

Bedürfnis nach Nähe?

Doch Eltern und Kind müssen sich erst gegenseitig

kennenlernen. Steht das Schreien

für Hunger, Müdigkeit, das Bedürfnis

nach Nähe? Zuerst hört sich alles gleich an,

erst mit der Zeit lernen Mütter und Väter,

das Schreien dem richtigen Bedürfnis zuzuordnen.

Das erste Lächeln und ein erstes

„erre“ im Alter von circa sechs Wochen

erleichtern die Kommunikation.

Und wenn das Baby

oft schreit

Jedoch gibt es tatsächlich Kinder, die

besonders häufig schreien und Probleme

beim Trinken und Essen, Verdauen und

Stuhlgang haben. Experten sprechen heute

von Regulationsstörungen, früher wurden

sie oft „Dreimonatskoliken“ genannt.

Foto: Halfpoint / Istockphoto

bei HEMA gibt es alles

für Groß und Klein

Besuchen Sie HEMA in Köln und profitieren Sie von

20% Rabatt auf das gesamte Babysortiment.*

Auch online auf hemashop.com gültig unter Eingabe des Codes: BAOFFDE20

20%

Rabatt


9902017106

*Dieses Angebot gilt bis einschließlich 31.12.2018. Ausschließlich gültig

bei HEMA Köln (Hohe Straße 113, 50667 Köln) unter Vorlage dieses

Gutscheins und in unserem Onlineshop. Die abgebildeten Produkte

sind verfügbar, solange der Vorrat reicht. Das Sortiment wechselt

regelmäßig. HEMA behält sich das Recht vor, die Aktion einseitig zu

ändern oder zu beenden. Die vollständigen Bedingungen finden

Sie unter www.hemashop.com/de.


SCHREIEN

Doch was ist normal und wann sollten

sich Mütter und Väter Hilfe holen? Die

Sozialpädagogin und Transaktionsanalytikerin

Mechtild Weiler-Pelka kennt

die Schwierigkeiten, die junge Eltern

haben, wenn ein Säugling viel schreit.

Sie begleitet seit 18 Jahren Familien

und ist selbst Mutter von drei Kindern.

„Ein Drittel des Tages können Babys

unzufrieden erscheinen. Sie quengeln

und brauchen Aufmerksamkeit für ihre

Grundbedürfnisse“, erklärt sie. „Das ist

ganz normal und ihre Art, sich uns mitzuteilen.

Doch Eltern empfinden dieses

Quengeln sehr unterschiedlich.“

Ein Drittel des Tages

können Babys

unzufrieden erscheinen.

Sie quengeln und brauchen

Aufmerksamkeit für

ihre Grundbedürfnisse.

Manche belaste dies mehr als andere

und manche Kinder wirkten unruhiger

als andere. In jedem Fall spiele es eine

große Rolle, dass es eine Umstellung

im Zusammenleben als Paar hin zum

Zusammenwachsen als Familie mit

Kind gegeben habe. „Nach der Geburt

haben Mütter zumeist Unterstützung

von Hebammen“, so Pelka. Diese fingen

viele der Probleme zwischen Mutter

oder Vater und Baby auf. Bei sogenannten

Schreibabys reiche das aber nicht.

„Sie schreien bis zu drei Stunden am

Tag, drei Tage pro Woche und über drei

Wochen lang. Eltern fühlen sich überfordert,

isoliert und nicht verstanden“,

ergänzt die Therapeutin. „Sie sollten

nicht zu lange warten und unbedingt

Hilfe holen, wenn sie merken, dass sie

Kraft verlieren, müde und gereizt auf ihr

Baby reagieren.“

Unterstützung von

Familie, Freunden,

Hebammen, Ärzten ...

Neben Familie und Freunden können

verschiedene Stellen den Eltern zur

Seite stehen: Kinderärzte, Frauen- und

Hausärzte, spezialisierte psychotherapeutische

Praxen, das Netzwerk Frühe

Hilfen, die Kinder- und Jugendhilfe.

Viele Eltern wissen nicht, dass sie bei

Krankheit eine Haushaltshilfe über die

Krankenkasse bezahlt bekommen können.

Der Aufbau eines Netzwerks mit

anderen Müttern und Vätern kann ebenso

gut entlasten. Eltern, die bereits vor

der Entbindung psychotherapeutische

Hilfe angenommen haben, sollten nicht

vergessen, dass sie auf diese Unterstützung

zurückgreifen können. Ein guter

Tipp für werdende Eltern ist, bereits vor

der Entbindung über die Organisation

des neuen Alltags zu sprechen.

„Das erste Jahr mit einem Baby ist

besonders schön, aber auch besonders

anstrengend“, ergänzt Mechtild Weiler-

Pelka. „Eltern sollten sich Hilfe holen

können, ohne sich dabei schlecht zu

fühlen.“

Buchtipp

Was mein

Schreibaby mir

sagen will

Hilfe durch bessere

Kommunikation – Schritt

für Schritt zum Erfolg

Die Psychologin, Psychoanalytikerin

und Familientherapeutin

Renate Barth

beschreibt, wie Erwachsene die Signale der Babys

„Lesen lernen“ können.

Renate Barth, Beltz Verlag 2008, 14,90 Euro

Kaum jemand weiß,

dass in Deutschland

rund 100.000 Mütter

im Zusammenhang mit

der Geburt psychisch

erkranken.

EINKAUFEN MIT BAUCHGEFÜHL

Bellies & Babies ist nicht nur ein OnlineShop für ausgewählte Produkte

rund um die Schwangerschaft und Babys erste drei Jahre: Es gibt auch

einen schönen Laden in Köln-Sürth, in dem Eltern Babymode,

Spielzeuge, Geschenkideen, Schuhe, Babytragen u.v.m. finden:

alles inklusive Beratung. Besonders stolz sind wir auf unsere Finkid

und Finside Kollektion!

Sürther Hauptstr. 77 I 50999 Köln I Tel. 02236 - 490 75 63

NEU:

Trageberatung ab

November 2017!

Mit diesem KÄNGURU-Gutschein könnt ihr 10% auf euren Einkauf sparen!

Einfach ausschneiden. Auch online: Stichwort KÄNGURU.

www.bellies-and-babies.de


SCHREIEN

Service: Schreibabys,

Infos und Beratung

Tipps für Eltern

von Schreibabys

Infos und Beratung

Schatten und Licht e.V.

ist ein Verein, der sich um Mütter kümmert,

die nach der Geburt in eine seelische Krise

geraten. Mehr als 100.000 Mütter sind

jährlich davon betroffen. Die gut gemachte

Website erklärt die Problematik und zeigt

das Netzwerk von Selbsthilfe- und Beraterinnen

sowie Fachleuten auf. Erfahrungsberichte

und das Forum ermöglichen einen

Austausch mit anderen.

www.schatten-und-licht.de

Der Hebammenverband NRW

ist Interessenvertretung der Hebammen

und bietet auf seiner Website eine Suchfunktion

nach Hebammen. Leider gibt es

nicht genügend Hebammen in unserem

Land. So ist es sinnvoll, sich bereits frühzeitig

in der Schwangerschaft auf die Suche

zu machen.

www.hebammen-nrw.de

Der Arbeitskreis Säuglings-Kleinkind-

Eltern-Psychotherapie

Bonn/Rhein-Sieg informiert über die neuen

und sehr wirkungsvollen psychotherapeutischen

Behandlungsmöglichkeiten

von Komplikationen in den ersten drei

Lebensjahren und bietet Therapeuten-

Adressen unter:

www.schreikinder.org

Der Kinderschutzbund Köln

bietet Beratung für Eltern von Babys und

Kleinkindern. Neben der Unterstützung

junger Familien durch die Gruppenangebote

Elterncafé und „Spiel-Raum“ gibt

es die Möglichkeit für alle Eltern, sich bei

Problemen mit dem Baby (Regulationsstörungen

bzw. Schrei-, Schlaf- und Fütterprobleme)

Beratung im Kinderschutz-Zentrum

zu holen.

www.kinderschutzbund-koeln.de

Die Stadt Köln

bietet im Rahmen des Netzwerks Frühe

Hilfen der Stadt Köln bezirkliche Familienhebammen

und Familien-Kinderkrankenpflegerinnen.

Sie begleiten Eltern und

beraten sie zu allen Fragen während der

Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag

des Kindes. Eltern können sich kostenfrei

an die Zentrale Steuerung der Frühen Hilfen

bei der Stadt wenden oder direkt den Kontakt

zu einer Familienhebamme suchen.

www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/

familie-kinder/geburt/familienhebammen-im-netzwerk-fruhe-hilfen

Behandlung in

Köln und Bonn:

Sozialpädiatrisches Zentrum der

Universitäts-Kinderklinik Köln, Gebäude

26, Kerpener Straße 62, 50937 Köln,

Dr. Laura Többens Telefon: 0221 – 47

89 88 49 (Mo-Do, 9–12 Uhr), SPZ-regulationssprechstunde@uk-koeln.de

Das Kinderneurologische Zentrum

(KiNZ) der LVR-Klinik Bonn hat ein

Sozialpädiatrisches Zentrum, in dem frühkindliche

Regulationsstörungen behandelt

werden.

www.klinik-bonn.lvr.de

> Kinder, Jugendliche & Eltern

Die Schreiambulanz ist ein Zusammenschluss

mehrerer approbierter, niedergelassener

Kinder- und Jugendpsychotherapeutinnen,

die sich auf die Arbeit mit

Säuglingen und Kleinkindern sowie deren

Eltern spezialisiert haben. Die Kosten werden

von den Krankenkassen übernommen.

Behandlungsmöglichkeiten und Sprechstunden

in Köln und im Rhein-Erft-Kreis.

www.schreiambulanz-koeln.de,

Tel. 0228 – 65 99 79 (AB)

www.vamv-bonn.de

Auf der Website Leben und Erziehen

gibt es eine nach Postleitzahlen geordnete

Liste von Experten in Beratungsstellen,

Sozialpädiatrischen Zentren (SPZ) und

Privatpraxen. Sie bieten Schlafberatung

und/oder Hilfe für Schreibabys sowie Rat

bei Problemen beim Stillen und Essen.

www.leben-und-erziehen.de

1. Auf einen sehr

regelmäßigen Tagesablauf

und eine reizarme

Umgebung achten.

2. Mit ruhiger und

monotoner Stimme

sprechen, auch wenn

das Baby weiterschreit.

3. Viel Körperkontakt

und positive

Zuwendung geben.

4. Wenn das Baby müde

wird, gleich zum

Schlafen ins Bettchen

legen.

5. Auf keinen Fall das

Baby allein schreien

lassen, bis es

eingeschlafen ist.

Viele Eltern wissen

nicht, dass sie bei Krankheit

eine Haushaltshilfe über

die Krankenkasse bezahlt

bekommen können. Der

Aufbau eines Netzwerks mit

anderen Müttern und Vätern

kann ebenso gut entlasten.

aus dem Text von Hanka Meves-Fricke, S. 29

30 Känguru Baby 2017/2018


SCHREIEN

Buchtipps

Outlet und hochwertige Kinderschuhe!

So lernen Kinder

schlafen

Schlaflose Nächte sind nach

wie vor für die meisten Eltern

von Babys und Kleinkindern

ein Riesenproblem. Jetzt gibt

es die sechs besten Ein- und

Durchschlaf-Programme in

einem Buch. Mit Tipps und

Erläuterungen, was man schon im Laufe des Tages für

eine ruhige Nacht tun kann, sowie vielen anschaulichen

Fallbeispielen aus der täglichen Beratungspraxis

der Autorin.

Wilhelm-Mauser-Straße 41-43 · 50827 Köln

Petra Weidemann-Böker, Oberstebrink 2016,

19,95 Euro

Babyjahre

Der Schweizer Kinderarzt

Remo Largo geht in seinem

Buch „Babyjahre“ davon aus,

dass jedes Kind seinen eigenen

Entwicklungsrhythmus

hat. Wichtig ist für Eltern, Ruhe

zu bewahren und zu versuchen,

das eigene Kind zu verstehen.

Dem renommierten Schweizer Kinderarzt gelingt es,

die Eltern an ihr Kind heranzuführen, ihnen sein Wesen

verständlich und so aus einem Missfit ein Fit von Eltern

und Kind zu machen.

Remo Largo, Piper Verlag, gebunden 25 Euro,

Taschenbuchausgabe 14,99 Euro

Kindergesundheit

Wenn ein Baby viel schreit,

Fieber oder Pusteln bekommt,

hustet oder rote

Augen hat, sind die meisten

Eltern erst einmal verunsichert.

Dieses umfassende

Nachschlagewerk begleitet sie

von den ersten Tagen nach der

Geburt bis ins Schulalter mit vielen Infos und Erklärungen

zur kindlichen Entwicklung und zu den häufigsten

und wichtigsten Erkrankungen in Baby- und Kinderzeit.

Dr. med. Romanus Röhnelt, TRIAS 2017, 29,99 Euro

KATHOLISCHE FAMILIENBILDUNGSSTÄTTE BONN

Lennéstraße 5 | 53113 Bonn

Telefon 0228 94490-0

postmaster@fbs-bonn.de

www.fbs-bonn.de

WIR SIND FÜR FAMILIEN DA!

Geburtsvorbereitung

Yoga vor und nach der Geburt

Säuglingspflege

Rückbildung

Beckenbodengymnastik

Säuglingsernährung

Notfälle im Säuglingsalter

Erziehungsthemen

Elternrecht und Elterngeld

Babysitterkurs

Eltern-Kind-Kurse:

Pikler

PEKiP

Kidix

Kleine Kinder und Musik

Bewegung und Spiel

Mit dem Baby ins Museum

Exkursionen in die Natur

Eltern-Kind-Kochen

Känguru Baby 2017/2018

31


SCHLAFEN

Schlafen wie ein Baby

Ayurveda-Tipps für Eltern

Foto: Ramona Heim / Shutterstock

Von Claudia Berlinger

In ihren ersten Lebensmonaten hatte

meine Tochter einen Wach-Schlaf-

Rhythmus, der an Folter grenzte. Wenn

andere frischgebackene Eltern von

sechs Stunden Durchschlafen berichteten,

schaute ich sie nur aus verquollenen

Augen an und glaubte, mich verhört

zu haben. Die einzige Regelmäßigkeit,

auf die ich mich verlassen konnte, war,

dass meine Kleine zwischen 4.30 und

5.30 Uhr am Morgen hellwach war –

und dasselbe auch lautstark von mir

verlangte.

Ayurvedisch betrachtet ist das nicht

verwunderlich. Denn die Uhr spielt eine

große Rolle im Wirken der Natur. Die

zwölf Monate des Jahres und die zwölf

Stunden des Tages und der Nacht sind

bestimmten Bioenergien zugeordnet,

die alle vier Stunden bzw. Monate

wechseln:

KAPHA entspricht Erde und Wasser. Es

wirkt von 6–10 Uhr / 18–22 Uhr. Kapha

macht uns müde und schwer.

PITTA entspricht dem Feuer. Es wirkt

von 10–14 Uhr / 22–2 Uhr. Pitta sorgt für

körperliche und geistige Verdauung.

Ein Traum für Eltern: Das Baby schläft friedlich.

VATA entspricht Luft. Es wirkt von 14–18

Uhr / 2–6 Uhr. Vata bringt uns frische

Energie für den Beginn von Aktivitäten.

Kein Wunder also, dass meine Tochter

in dieser Zeit erwachte. Gegen 7 Uhr

ergriff sie schließlich die Schläfrigkeit

der Kapha-Energie. Dumm nur, dass ich

in dem Lärm des beginnenden Tages

keinen Schlaf mehr finden konnte ...

Der wichtigste Schlaf ist der zwischen

vor 22 Uhr am Abend und bis 3 Uhr in

der Früh. Versucht, in dieser Zeit so

viel Schlaf wie möglich zu bekommen.

So nutzt ihr die Schwere Kaphas zum

Einschlafen und eure Systeme können

in der Pitta-Zeit ruhen, die eine wichtige

Rolle bei der Zellerneuerung, Entgiftung

und Verarbeitung des Tagesgeschehens

übernimmt. Und wenn ihr mitten in der

Nacht geweckt werdet, nehmt es ayurvedisch:

Es ist halt Vata-Zeit ;-)

Am besten zelebriert ihr euren kostbaren

Schlaf und macht aus eurem Schlafzimmer

eine Wohlfühl-Oase. Dann wird es

ein Ort des Glücks, egal ob schlafend

oder wachend.

Schon im Mutterleib,

ungefähr ab der

36. Schwangerschaftswoche,

erlebt der Fötus

unterschiedliche Phasen

des Schlafens, Träumens

und Wachens. Den

Schlaf-Wach-Rhythmus,

den das ungeborene

Kind am Ende der

Schwangerschaft hat,

führt der Säugling nach

der Geburt zunächst einmal

fort. Dabei sind die

Schlaf- und Wachphasen

in den ersten Lebenswochen

noch gleichmäßig

über den Tag und

die Nacht verteilt.

www.kindergesundheit-info.de

KAPHA

Erde & Wasser

12

PITTA

Feuer

9 3

6

VATA

Luft

Kapha macht uns müde und schwer.

Pitta sorgt für körperliche und geistige

Verdauung. Vata bringt uns frische

Energie für den Beginn von Aktivitäten.

32

Känguru Baby 2017/2018


SCHLAFEN

Foto: Eraxion / Istockphoto

CD-Tipps

Baby-Einschlafhilfe

Geräusche wie im Mutterleib. Rauschen,

Gluckern, Plätschern, Klopfen – die Geräusche,

die ein Ungeborenes Tag und Nacht hört, sind ein

richtiger Klangteppich. Und den gibt es auch aus

der Dose: einfach mal Womb Sounds bei Amazon

oder YouTube eingeben, reinhören ... und überraschen

lassen, wie laut das ist.

z. B. Sleep & Nature Sounds Recordings

2017, Download 1,29 Euro

Eltern-Kind-Gruppen im

1. Lebensjahr

• „Elternstart NRW“ – kostenfrei

• DELFI®-, PEKiP-, FABEL®-Kurse

• Offene Treffs

• Rückbildung & Babymassage

• Ernährungs- & Erziehungsthemen

Kontakt:

0221-47455-0

fbs@kirche-koeln.de

fbs-koeln.org

SleepWell

Einschlafhilfen für Babies. Ob Autogeräusche,

Staubsauger, Waschmaschine, Fön oder Meeresrauschen

– monotone Geräusche helfen in manchen

Fällen beim Einschlafen. Und damit Mama

und Papa nicht ständig die Geräte laufen lassen

müssen, gibt es solche Geräusche auf CD. Einfach

mal ausprobieren, vielleicht klappt es ja.

Sonia DA Music 2009, ca. 5,50 Euro

Baby Klassik Vol. 1 und 2

Musik, die beruhigt und Kindern gut tut. Wer

eher auf klassische Musik als auf Motorenbrummen

setzen will, bekommt mit diesen beiden CDs

eine schöne Auswahl an wohltuenden Wiegenliedern,

die bestimmt auch auf die Eltern ihre

Wirkung haben.

Sony Music, ca. 8 Euro

Babykurse

Icon CD: Freepik, Egor Rumyantsev

Am besten zelebriert ihr

euren kostbaren Schlaf und macht

aus eurem Schlafzimmer eine

Wohlfühl-Oase. Dann wird es ein

Ort des Glücks, egal ob

schlafend oder wachend.

aus dem Text von Claudia Berlinger, S. 32

Babys 1. Jahr“

Der Mutter-Kind-Kurs

ab 3 Monaten

Helen Doron Learning Center

Aachener Straße 1141

50 858 Köln–Weiden

Telefon: 0 22 34 - 688 37 30

E-Mail: info@gib-bee.com

Internet: www.gib-bee.com

Känguru Baby 2017/2018

33


KLINIKFÜHRER

Klinikführer

Zahlen, Daten, Fakten!

Wieder einmal geben wir

euch einen Überblick über

das unglaublich große Angebot

an Geburtskliniken

in Köln, Bonn und Umland.

Von der Ausstattung

der Kreißsäle bis zur Anzahl

der Hebammen – wir

haben die Krankenhäuser

neu befragt, um euch die

Suche nach der richtigen

Klinik zu erleichtern.

Oder soll es vielleicht

doch lieber ein Geburtshaus

sein? Am Ende entscheidet

natürlich euer

Bauchgefühl!

Das neue Farbleitsystem

leitet Euch durch die

Regionen Köln, Bonn

und Umland

wiegt ein Neugeborenenes

im Durchschnitt in Deutschland

34

Känguru Baby 2017/2018

Foto: GUARDDON / Istockphoto


KLINIKFÜHRER KÖLN

Evangelisches Krankenhaus Kalk

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.143 / Anzahl Kreißsäle: 3

Evangelisches Krankenhaus

Köln-Weyertal

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.358 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: nein

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 18

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 45 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, Romarad, Geburtswanne,

Seil, Badezimmer, Fremdsprachen

im Kreißsaal (Türkisch,

Polnisch, Russisch, Bosnisch,

Französisch, Englisch)

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

Still- und Laktationsberaterin

Weitere Angebote: geschultes

Personal unterstützt das Stillen,

Müttercafé

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalbesichtigung

jeden 1. Montag im Monat,

Geburtsplanung mittwochs

ganztägig, Geburtsvorbereitungskurse

jeden

Mittwoch 12 bis 16 Uhr,

Anmeldung zur Geburt,

Hebammen-Sprechstunde,

Schwimmen für Schwangere,

Akupunktur für Schwangere

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik,

Müttercafé, Elterncafé,

Krabbelgruppe, Babymassage

Spezialisierungen

Zertifiziertes Kontinenz- und

Beckenbodenzentrum,

Endoskopisches Operieren MIC II

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: nein (Entfernung

zur Unikinderklinik: 1 km)

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 2)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 26

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 65 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, Geburtswanne, Seil,

Bälle, Musikanlage, Entspannungsbad

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

Stillzertifizierte Schwestern,

Hebammen und Ärztinnen

Weitere Angebote: Notfallambulanz

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalbesichtigung nach

telefonischer Rücksprache jeden

Dienstag und Mittwoch um 18 Uhr,

Hebammen-Sprechstunde nach

Anmeldung, geburtsvorbereitende

Akupunktur, Geburtsvorbereitung,

Aquagymnastik für Schwangere,

weitere Kurse unter www.evkgesund.de

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik,

Babymassage

Spezialisierungen

DEGUM II – Ultraschall,

Wendungen bei Beckenendlage,

Betreuung und Entbindung von

Frauen mit Diabetes in Zusammenarbeit

mit dem zertifizierten

Diabeteszentrum, Erst- und

Zweittrimester-Screening,

Geburtsplanungssprechstunde

Alternative Methoden

Homöopathie, Akupunktur,

Aromatherapie, Taping

Alternative Methoden

Bäder, Massage, Homöopathie,

Akupunktur, Atemtechniken,

Entspannungsübungen

Kontakt

Buchforststr. 2, 51103 Köln

0221 – 82 89 54 85

www.evkk.de

Kontakt

Weyertal 76, 50931 Köln

0221 – 479 22 01

www.evk-koeln.de, www.geburtshilfe-weyertal.de

Känguru Baby 2017/2018 35


KLINIKFÜHRER KÖLN

Frauenklinik Köln-Holweide

Heilig Geist-Krankenhaus

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 2.046 / Anzahl Kreißsäle: 5

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.046 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: ja

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 3–4

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 45

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 58,11 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Bad/WC, Entbindungswanne,

Hocker, Deckentücher, Bälle

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: 2

Weitere Angebote: Still-Informationsabende,

Stillgruppe

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie und mehr

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalbesichtigung jeden 1.

und 3. Dienstag im Monat um 18.30

Uhr, Infoabende (Geburtsplanung,

Mehrlinge, Pränataldiagnostik),

Hebammen-Sprechstunde,

Geburtsvorbereitung im Hebammenhaus

Angebote nach der Geburt

Hebammen-Sprechstunde,

Rückbildung, PEKiP, Beckenbodengymnastik,

Babymassage,

Informationsabende

Spezialisierungen

Hochrisikogeburten mit Versorgung

der Frühgeborenen im

Perinatalzentrum

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: werktäglich

(Stunden/Tag: 8)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 22

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 75 Euro/Tag

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, Geburtswanne,

Pezziball, Gebärmatte,

Hängeseil, Sprossenwand

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

Hebammen, Schwestern, Ärzte

und zusätzliche Stillberaterinnen

Weitere Angebote: Stillcafé

„Café Latte“, Stillambulanz,

Still-Infoabend

Alternative Methoden

Massagen, Homöopathie,

Akupunktur, Aromatherapie

und mehr

Angebote während

der Schwangerschaft

Elternschule mit Ansprechpartnern

zum Thema Entbindung,

Geschwisterkurse, Yoga in der

Schwangerschaft, Schwimmkurse,

Geburtsvorbereitungskurse,

Hebammen-Sprechstunde,

Infoabende und Kreißsaalbesichtigungen

mit einem Geburtshelfer,

Hebamme und Kinderarzt jeden

1. und 3. Dienstag im Monat,

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung

und bei Schwangerschaftsbeschwerden

Angebote nach der Geburt

Elternschule, Schwimmkurse,

Elterncafé, Rückbildung,

Stillgruppen, Trageberatung

Spezialisierungen

Ultraschall- und Farbdoppler-

Technik bei Risikoschwangerschaften,

zertifiziert mit der

Auszeichnung „Babyfreundlich“

Kontakt

Neufelder Str. 32, 51067 Köln

0221 – 89 07 27 36

www.frauenklinik-holweide.de

Kontakt

Graseggerstr. 105, 50737 Köln

0221 – 74 91 82 89

www.die-frauenklinik.koeln

36 Känguru Baby 2017/2018


KLINIKFÜHRER KÖLN

Krankenhaus der Augustinerinnen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.794 / Anzahl Kreißsäle: 4

Krankenhaus Porz

am Rhein – Frauenklinik

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.546 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: ja

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärlandschaften mit verstellbarem

Bett, Ball, Hocker, Seil,

indirektes Licht, Sternenhimmel,

zwei Gebärwannen, Musikanlage

Stillen

Stillzertifizierung: ja, Still- und

Laktationsberaterinnen (Kreißsaal

und Wochenstation)

Weitere Angebote: Stillcafé,

Stillambulanz

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie, Homöopathie,

Unterstützung bei der

vorab erlernten Hypnose während

der Geburt

Angebote während

der Schwangerschaft

(Neue Kölner, Die Elternschule am

Severinsklösterchen e.V.)

Infoabend mit Kreißsaalführung

an jedem 1. und 3. Dienstag im

Monat um 18 Uhr (ohne Anmeldung),

Geburtsvorbereitungskurse,

Geschwisterkurs, Säuglingspflegekurs,

Erste Hilfe beim Kind,

geburtsvorbereitende Hypnose,

Behandlung mit Softlasertherapie,

Walking, Pilates, Fitness, Yoga,

Rhythmokinetik

Angebote nach der Geburt

(Neue Kölner, Die Elternschule am

Severinsklösterchen e.V.)

Wochenbettambulanz, Stillambulanz,

Kinderarztgespräch jeden

2. Monat, Großelternkurs, Babys'

erster Brei, Trageberatung,

Elterncafé, Stillcafé, Rückbildungsgymnastik,

Walking mit

Baby, Postnatal-Yoga, Kanga-

Training, Babymassage (auch für

Väter), Babyzeit mit allen Sinnen,

Babyfit, Juniortreff, Baby-Shiatsu,

Musikgarten, Erste Hilfe beim

Kind, Babyblues-Ambulanz, Kurse

nach traumatisch erlebter Geburt,

Behandlung mit Softlaser, diverse

Vorträge

Spezialisierungen

Pränatalmedizin und Ultraschall-

Diagnostik, differenzierte Geburtsplanung,

äußere Wendung bei

Beckenendlage

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Frühund

Neugeborene: ja

Kinderarzt im Haus: ja

(Stunden/Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 24

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 45 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Verschiedene Gebärlandschaften,

Hocker, Matten, Seile, Bälle

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

zertifizierte Schwestern: ja

Weitere Angebote: Stillcafé,

Stillberatung

Alternative Methoden

Akupunktur, Akutaping,

Hypnosetherapie

Angebote während

der Schwangerschaft

Infoabend mit Kreißsaalbesichtigung

zweimal pro Monat montags,

Elternschule: Geburtsvorbereitung,

Yoga, Stillcafé

Hebammen-Sprechstunde, Kurse

bei Schwangerschaftsdiabetes,

Säuglingspflege, geburtsvorbereitende

Akupunktur, geburtsvorbereitende

Hypnose, Gymnastik,

Wassergymnastik, Zwillingssprechstunde,

Säuglings-Reanimationskurs

(Risikokinder), Notfälle im

Kindesalter

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Yoga,

Stillcafé, Krabbelgruppen,

KANGA-Training, Baby-Shiatsu,

Yoga nach der Schwangerschaft,

Aqua-Fit, Beckenbodengymnastik,

Babymassage nach Leboyer,

Shonishin-Kinderakupunktur,

Babyschwimmen, Babys'

erstes Lebensjahr, Eltern-Kind-

Turnen, Musikgarten für Babys, Fit

mit Kinderwagen, Krabbelgruppen

Spezialisierungen

Sprechstunde für Pränatalmedizin:

Ultraschall-Feindiagnostik und

weiterführende Untersuchungen

wie Fruchtwasserentnahme,

Plazentabiopsie, Nabelschnurpunktion;

3D- und 4D-Untersuchungen;

Betreuung von

Risikoschwangerschaften, äußere

Wendung bei Beckenendlage,

Spontangeburt aus Beckenendlage

Kontakt

Jakobstr. 27–31, 50678 Köln

0221 – 33 08 13 21

www.koeln-kh-augustinerinnen.de/geburtshilfe

Kontakt

Frauenklinik, Urbacher Weg 19, 51149 Köln

02203 – 566 13 05/06

Känguru Baby 2017/2018

37


KLINIKFÜHRER KÖLN

© MedizinFotoKöln, Uniklinik Köln

Universitätsklinik – Frauenklinik Köln

St. Elisabeth-Krankenhaus

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 2.106 / Anzahl Kreißsäle: 4

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.703 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: ja

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 3

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 45

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 53 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, extra breite Kreißsaalbetten,

Gebär- und Entspannungsbadewannen,

Entbindungsinsel

mit Tragetuch

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Weitere Angebote: Stillcafé

freitags von 10 bis 11.30 Uhr

Alternative Methoden

Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitungskurse,

allgemeine Beratungen,

Infoabende jeden 1. und 3.

Dienstag im Monat, Mehrlingselternabend

mit der Kölner

Mehrlingsinitiative „Doppelpack“,

Geburtsvorbereitungskurse für

Paare am Wochenende, für

Mehrlingseltern, mit Hypnose

und Hypnobirthing, geburtsvorbereitende

Akupunktur

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik

Spezialisierungen

Ultraschall-Abteilung mit höchster

Zertifikatsstufe DEGUM III,

Entbindung bei Hochrisikoschwangerschaften

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 2–3 und bei Bedarf)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 26

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 45 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärlandschaft, Gebärwanne,

Gebärhocker, Pezzibälle und das

Kirchhoff’sche Seil

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Weitere Angebote: Stilltreff/Stillcafé

Alternative Methoden

physikalische Maßnahmen,

Aromatherapie, Akupunktur,

Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Kursangebot unter www.hohenlind.de

(z.B. Geburtsvorbereitungskurse,

Akupunktur), Akupunktursprechstunde,

Informationsabende,

Kreißsaal-Führungen

montags und dienstags um

19 Uhr nach telefonischer Rücksprache,

fachärztliche Sprechstunde,

Hebammen-Sprechstunde

Angebote nach der Geburt

Fachärztliche Sprechstunde,

Hebammen-Sprechstunde, Kursangebot

unter www.hohenlind.

de, Babymassage, „Fit nach der

Schwangerschaft“

Spezialisierungen

Wassergeburten, Beckenendlagen-

Entbindungen

Kontakt

Kerpener Str. 34, 50931 Köln

0221 – 478 49 00

www.frauenklinik.uk-koeln.de

Kontakt

Werthmannstr. 1, 50935 Köln

0221 – 46 77-0

www.hohenlind.de

38

Känguru Baby 2017/2018


KLINIKFÜHRER BONN

Kölner Geburtshaus

Geburtshaus

Geburten 2016: 176 /

Anzahl Geburtszimmer: 2 plus ein Gebärbad

Johanniter GmbH

Johanniter-Krankenhaus Bonn

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 728 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: nein

Geburtshilfe

Facharzt für Geburtshilfe im Haus:

nein, Hebammenbetreuung:

1:1-Betreuung Schwangerschaft,

Geburt und Wochenbett werden

von einer Hebamme begleitet

Wochenbettstation

Nein, ambulantes Wochenbett mit

Hebammenbetreuung zu Hause

Ausstattung

der Geburtszimmer

Breite Betten, Gebärstuhl,

Gebärhocker, Seil, Wanne für

Wassergeburt

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

IBCLC-zertifizierte Still- und

Laktationsberaterin

Weitere Angebote: Stillberatung

Alternative Methoden

Massage, Akupunktur, Akutaping,

Homöopathie, Moxatherapie und

andere Naturheilverfahren

Angebote während

der Schwangerschaft

Infoabend jeden 1. Donnerstag im

Monat um 20 Uhr, Vorsorgeuntersuchungen,

Schwangerschaftsbegleitung,

Geburtsvorbereitung

für Erst- und Mehrgebärende in

der Woche und am Wochenende,

Yoga für Schwangere, Schwangerschaftsgymnastik,

Geschwisterkurse

Angebote nach der Geburt

Wochenbettbegleitung, Rückbildung,

Yoga, Baby- und Krabbeltreff,

Babymassage, Erste-Hilfe-Kurse,

Säuglings- und Kleinkindberatung,

Still- und Ernährungsberatung,

traumatherapeutische Beratung,

Akupunktursprechstunde, Lasertherapie

Info

Das Kursprogramm, die Schwangerschafts-

und Wochenbettbegleitung

sind auch unabhängig

von einer Geburt im Geburtshaus

buchbar.

Frühgeburten, Zwillingsgeburten,

Beckenendlagengeburten oder

Geburten bei bekannter schwerer

Grunderkrankung können nicht im

Geburtshaus betreut werden.

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 4)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1–2

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 26

Betten im Zimmer: 1–2

Familienzimmer: 50 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Runde Gebärlandschaft, Sprossenwand,

Partnerbett, Gebärwanne,

Entspannungswanne, Sofaecke,

Hocker, Seil, Bälle, Telemetrie

Stillen

Stillzertifizierung: ja, drei Stillund

Laktationsberaterinnen

Weitere Angebote: offenes Stillcafé

Alternative Methoden

Homöopathie, Naturheilkunde,

Aromatherapie, Akupunktur

Angebote während

der Schwangerschaft

Hebammen-Sprechstunde, Kreißsaalführung

jeden 1. Mittwoch im

Monat um 18 Uhr, Geburtsvorbereitungskurs,

Wochenendkompaktkurs,

Wohlfühlwochenende für

werdende Eltern, Akupunkturkurse,

Yoga für Schwangere

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Babymassage,

Prager Eltern-Kind-

Programm, Integrative Wochenbettbetreuung

Spezialisierungen

Prof. Dr. Göhring: Weiterbildung

Spezielle Geburtshilfe, Perinatalmedizin

Kontakt

Overbeckstr. 7, 50823 Köln

0221 – 72 44 48

www.koelner-geburtshaus.de

Kontakt

Johanniterstr. 3–5, 53113 Bonn

0228 – 543 24 08

www.geburt-in-bonn.de

Känguru Baby 2017/2018

39


KLINIKFÜHRER BONN

Gemeinschaftskrankenhaus Bonn

Haus St. Elisabeth

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 666 / Anzahl Kreißsäle: 4

Malteser Krankenhaus

Seliger Gerhard Bonn/Rhein Sieg

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 583 / Anzahl Kreißsäle: 3

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und Neugeborene

im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: nein

Hebammenbetreuung

Anzahl der Betten: 13

Betten im Zimmer: 1–2

Familienzimmer: 67 Euro VP

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 24

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 45 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Verschiedene Gebärlandschaften,

Gebärhocker, Matten, Bälle, Seile,

Gebärwanne

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern

und Ärzte: ja

Weitere Angebote: Stillcafé,

Stillambulanz

Angebote während

der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitungskurse,

Hebammen-Sprechstunde, Kreißsaalführungen

jeden 2. Dienstag im

Monat um 19 Uhr, Säuglingspflegekurse

Angebote nach der Geburt

Rückbildungskurse, Babymassage,

Hebammen-Sprechstunde

Spezialisierungen

Als babyfreundliches Krankenhaus

nach WHO zertifiziert

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja

(Stunden/Tag: 2)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 17

Betten im Zimmer: 1–2

Familienzimmer: 75 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Sprossenwand, Deckenseil,

Geburtshocker, besonders breite

Betten, Entbindungswanne,

Vorwehenzimmer

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Weitere Angebote: Stillsprechstunde,

Stillcafé

Angebote während

der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitende Akupunktur,

Elterninformationsabend jeden

2. Mittwoch im Monat von 18:15

Uhr bis 20 Uhr mit Kreißsaalführung,

Geburtsvorbereitungskurse,

Wochenend-Crash-Kurs, Schwangerenschwimmen/Aqua-Fit

für

Schwangere, Hebammen- und

Geburtsplanungssprechstunden

Angebote nach der Geburt

Wochenbettgymnastik, Nachsorge,

Babymassage, Babyschwimmen,

PEKiP, „Sicherheit im Säuglingsund

Kindesalter – Notfälle vermeiden,

erkennen, sicher handeln“,

Säuglings- und Kleinkindernährung

Spezialisierungen

Vaginale Beckenendlagengeburt,

äußere Wendung, familienorientierte

Geburtshilfe mit individueller

Betreuung, Wassergeburt

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie

Alternative Methoden

Akupunktur, Homöopathie, Aromatherapie,

pflanzliche Medikamente,

Tees und Wickelauflagen

Kontakt

Prinz-Albert-Str. 40, 53113 Bonn

0228 – 50 60

www.gk-bonn.de

Kontakt

Von-Hompesch-Str. 1, 53123 Bonn

0228 – 648 10

www.malteser-krankenhaus-bonn.de

40

Känguru Baby 2017/2018


KLINIKFÜHRER BONN

St. Marien-Hospital Bonn Venusberg

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 2.398 / Anzahl Kreißsäle: 4

Klinik für Geburtshilfe und Pränatale

Medizin/Uniklinik Bonn

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.766 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Frühund

Neugeborene im Haus: ja

Kinderarzt im Haus: ja

(Stunden/Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 3

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 48

Betten im Zimmer: 1–3

Ausstattung der Kreißsäle

Bäder, Badewanne, Gebärstuhl,

Sprossenwand, Pezziball,

Sitzhocker, Geburtslandschaft

Stillen

Stillzertifizierung: nein

Weitere Angebote:

Stilltreff/Stillcafé

Angebote während

der Schwangerschaft

Informationsabende, Kreißsaalführungen

jeden Montag um

19 Uhr, Geburtsvorbereitungskurse,

Geschwisterschule, Yoga, Pilates,

Wochenendkurse, Fitnesskurse zur

Prävention, Akupunktur,

Hebammen- und Risikosprechstunden

Angebote nach der Geburt

Einführung in die Baby-Kolikmassage,

Babymassage, Kurse

für Säuglingsnahrung und -pflege,

Erste-Hilfe-Kurse, BeckenbodenundWochenbettgymnastik,

Hebammen- und Risikosprechstunden

Spezialisierungen

Perinatalzentrum (Level I),

Präpartalstation

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: ja

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 22

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: ab 50 Euro

Ausstattung der Kreißsäle

Breite Kreißbetten, Gebärhocker,

Seil/Tuch, Ball, Gebärwanne,

Hebammenkreißsaal

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Angebote nach der Geburt

Babymassagekurse, Rückbildungsgymnastik

Spezialisierungen

Perinatalzentrum Level I,

pränatale Medizin, mütterliche

Erkrankungen (Herzfehler,

Diabetes, Thrombophilie etc.),

psychosomatische Abteilung und

psychosoziale Betreuung im Haus

Alternative Methoden

Akupunktur, Homöopathie,

Entspannungsbad

Alternative Methoden

Akupunktur, Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalführungen jeden 1. und

3. Dienstag im Monat um 18 Uhr,

Geburtsvorbereitungskurse, Frauenkurse,

Paarkurse, Wochenend-

Crash-Kurs, geburtsvorbereitende

Akupunktur, Geschwisterkurse

Kontakt

Robert-Koch-Str. 1, 53115 Bonn

0228 – 50 50

www.marien-hospital-bonn.de

Kontakt

Sigmund-Freud-Str. 25, 53127 Bonn

0228 – 28 71 59 42

www.ukb.uni-bonn.de

Känguru Baby 2017/2018 41


KLINIKFÜHRER BONN

Geburtshaus Bonn &

Zentrum für Primärgesundheit

Geburtshaus

Geburten 2016: 114 /

Anzahl Geburtszimmer: 2 plus ein Gebärbad

Kreiskrankenhaus Dormagen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 629 / Anzahl Kreißsäle: 3

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: nein

Geburtshilfe

Facharzt für Geburtshilfe

im Haus: nein

Hebammenbetreuung

1:1-Betreuung Schwangerschaft,

Geburt und Wochenbett werden

von einer Hebamme begleitet

Wochenbettstation

Nein, ambulantes Wochenbett mit

Hebammenbetreuung zu Hause

Ausstattung

der Geburtszimmer

Breites Geburtsbett, Gebärstuhl,

Gebärhocker, Matte, Ball, Seil,

Wanne für Wassergeburt

Stillen

Stillzertifizierung: nein

Weitere Angebote: Stillberatung,

Stilltreff der „La Leche Liga“, Elterncafé,

„Artgerecht“-Bonn-Treffen

Alternative Methoden

Massage, Akupunktur, Homöopathie,

Moxatherapie und andere

Naturheilverfahren

Angebote während

der Schwangerschaft

Schwangerschaftsbegleitung, Infoabend

jeden 1. und 3. Dienstag im

Monat um 18.30 Uhr, Hebammenvorsorge,

Geburtsvorbereitung,

Meditation in der Geburtsvorbereitung,

Geburtsvorbereitung mit

AquaFit, Schwangeren-Yoga, SAFE,

Diabetesberatung

Angebote nach der Geburt

Wochenbettbegleitung, Rückbildung,

Rückbildung mit AquaFit,

Bindung durch Berührung (Babymassage),

Schreibaby-Beratung,

Ernährungsberatung, Eltern-Kind-

Kurse, Vater-Kind-Kurse, Babyschwimmen,

Achtsames Leben in

der Familie, Therapie und Beratung

nach traumatischen Geburtserlebnissen

Info

Zentrale Anlaufstelle für Beratung,

Information und Weiterbildung

rund um die Geburt. Das Kursprogramm

ist auch unabhängig

von einer Geburt im Geburtshaus

buchbar.

Frühgeburten, Zwillingsgeburten,

Beckenendlagengeburten oder

Geburten bei bekannter schwerer

Grunderkrankung können nicht im

Geburtshaus betreut werden.

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: 3 x pro Woche

(und nach Bedarf)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1–2

Beleghebammen: ja, eine

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 18

Betten im Zimmer: max. 2

Familienzimmer: 55 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, Entbindungswanne,

Seil, Bälle, Musikanlage

Stillen

Stillzertifizierung: ja

Stillberaterinnen: 2

Weitere Angebote: Stillcafé

Alternative Methoden

Bäder, Massagen, Homöopathie,

Akupunktur, Atemtechniken, Entspannungsübungen,

Akutaping

Angebote während

der Schwangerschaft

Sprechstunde für spezielle

geburtshilfliche Fragestellungen,

Entbindungsgespräche u.a. auch

bei Wunsch nach vaginaler Beckenendlagengeburt,

Kreißsaalbesichtigungen:

Mittwoch um

19.30 Uhr nach telefonischer

Absprache, Infoabend am 1. Donnerstag

im Monat, Abende

in Kooperation mit dem Edith-

Stein-Haus zu verschiedenen

Themen (Elterngeld, Elternzeit,

Stillen, Breinahrung), Kursangebot

der Hebammen unter

www.rkn-kliniken.de,

Schwangeren-Yoga

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Babymassage,

Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen,

weitere Kurse

unter www.rkn-kliniken.de

Spezialisierungen

Risikogeburten, äußere Wendung

bei Beckenendlage, Dopplersonografie

Kontakt

Villenstr. 6, 53129 Bonn

0228 – 721 57 07

www.geburtshaus-bonn.de

Kontakt

Dr.-Geldmacher-Str. 20, 41540 Dormagen

02133 – 661 bzw. 660

www.rkn-kliniken.de

42

Känguru Baby 2017/2018


KLINIKFÜHRER UMLAND

St. Remigius Krankenhaus Opladen

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 582 / Anzahl Kreißsäle: 3

Klinikum Leverkusen

Mutter-Kind-Zentrum, Perinatalzentrum Level 1

Geburten 2016: 1.609 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: ca. 15

Betten im Zimmer: 2–3

Familienzimmer: 80,09 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Rundbett, Doppelbett, Gebärhocker,

Gymnastikbälle u.v.m.

Stillen

Stillzertifizierung: nein

Weitere Angebote: Stillberatung,

Stilltreff

Alternative Methoden

Homöopathie, Akupunktur, Aromatherapie,

warme Bäder, Bewegung,

Atemhilfe

Angebote während

der Schwangerschaft

Informationsabend mit Kreißsaalführung

jeden 1. Montag im Monat

um 18 Uhr, Geburtsvorbereitungskurse,

Wochenend-Intensivkurse,

Akupunktur, Warmwassergymnastik,

Schwangerengymnastik,

Sprechstunden zur Geburtsplanung

oder für Risikoschwangerschaften

nach Vereinbarung, jeden

Mittwoch von 12 bis 14 Uhr Anmeldung

zur Geburt nach vorheriger

Terminabsprache

Angebote nach der Geburt

Rückbildungskurse mit und ohne

Babys, Babymassage, Babyschwimmen

Spezialisierungen

Rückbildungsübungen im frühen

Wochenbett, Fotolichttherapie

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: ja

Kinderarzt im Haus: ja, 24 Stunden/

Tag durch Kinderklinik/Neonatologie

direkt ggü. des Kreißsaals

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: mind. 2

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 30 zzgl. 7 Mutter-

Kind-Zimmer für kranke Neugeborene,

Betten im Zimmer: 1–2

Familienzimmer: untersch. Preise

Ausstattung der Kreißsäle

Kreißsäle mit Entbindungsbett,

Pezziball, Gebärhocker, Romarad

und Seil, Bad mit Gebärwanne, OP

direkt am Kreißsaal, Anästhesisten

24 h/Tag für PDA/Schmerzlinderung

und Kaiserschnitt

Stillen

Stillzertifizierung: ja, IBCLCzertifizierte

Hebammen, Ärzte

und Pflegekräfte, Stillzimmer mit

24h-Betreuung

Weitere Angebote: Stillberatung

auf der Station (24 h/Tag), Stillcafé

zweimal pro Woche, kostenloser

Still-Infoabend

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie

Angebote während

der Schwangerschaft

Hebammen-Sprechstunde, Elternschule,

Kreißsaalführung jeden

2. und 4. Mo., Still-Infoabend jeden

1. Mo., Säuglingspflegekurs jeden

2. Fr., Geburtsvorbereitungskurse,

Aqua-Fit, Yoga und Fit in der

Schwangerschaft (Gymnastik)

Angebote nach der Geburt

Stillcafé, Trageberatung, Rückbildungsgymnastik,

Babymassage,

Babyshiatsu, PEKiP, fitdankbaby®,

Erste Hilfe am Kind

Spezialisierungen

Perinatalzentrum Level 1

(Auszeichnung der Ärztekammer

Nordrhein), WHO-Zertifikat

Babyfreundliche Geburtsklinik“

, GKinD-Zertifikat „Ausgezeichnet

für Kinder“, Pränatalmedizin mit

DEGUM II Ultraschallqualifikation,

Spezialisierung bei mütterlichen

Erkrankungen während

der Schwangerschaft (Diabetes,

Herzfehler etc.), familienorientierte

Geburtshilfe auch bei Mehrlingen,

Steißlagen, Frühgeburten, Neonatologie,

Kinderklinik im Haus (Hör-/

Herzscreening, U-Untersuchung),

Ambulante Geburten

Kontakt

An St. Remigius 26, 51379 Leverkusen

02171– 409 21 21

www.kplusgruppe.de

Kontakt

Am Gesundheitspark 11, 51375 Leverkusen

0214 – 13 22 16

www.klinikum-lev.de/mutter-kind-zentrum

Känguru Baby 2017/2018

43


KLINIKFÜHRER UMLAND

Frauenklinik des Ev. Krankenhauses

Bergisch Gladbach

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 674 / Anzahl Kreißsäle: 3

Vinzenz Pallotti Hospital Frauenklinik

und Hebammenschule Bensberg

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.955 / Anzahl Kreißsäle: 5

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: Kinderarztpraxis

im Haus und 24 Stunden/Tag,

Rufbereitschaft

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1

Beleghebammen: 5

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 29

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: unterschiedliche

Preise

Ausstattung der Kreißsäle

Breite Betten, Gebärlandschaft,

Gebärhocker, Seil, Wanne

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Hebammen: ja

Weitere Angebote: Stillberatung auf

der Wochenstation, Lasertherapie

Alternative Methoden

Akupunktur, Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Infoabend jeden ersten Donnerstag

im Monat um 19 Uhr (Termine

unter www.evk-gesund.de, ohne

Anmeldung), Geburtsvorbereitungskurse

(Crashkurse und

fortlaufende Kurse), Aquafitness,

Schwangerschaftsgymnastik

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Stillund

Babytreff, „Fit dank Baby

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2–3

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 38

Betten im Zimmer: 1–3

Familienzimmer: 81,77 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Breite Betten, Gebärhocker, Seil,

Wanne, Bensberger Geburtsraum

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

IBCLC-zertifizierte Stillberaterin

Weitere Angebote: Stillambulanz,

24h-Stillhotline, wöchentlicher

Stilltreff, Stillvorbereitungskurs

Alternative Methoden

Akupressur, Akupunktur, Homöopathie,

Haptonomie, Aromatherapie,

trad. Chinesische Medizin,

anthroposophische Medizin, TENS

Angebote während

der Schwangerschaft

Informationsabend mit Kreißsaalbesichtigung

jeden Montag um

18 Uhr, Elternschule, Geburtsvorbereitungskurse,

auch am

Wochenende für Paare, Schwangerschaftsgymnastik,

Yoga, Entspannungskurse,

Säuglingspflege,

geburtsvorbereitende Akupunktur,

Geschwisterkurse, Themenabende

Angebote nach der Geburt

Elternschule, Rückbildungsgymnastik

(auch für Frauen nach einer

Fehl- oder Totgeburt), Stilltreff, Babymassage,

PEKiP- und Pikler-Kurse,

Trageschulung, Themenabende

(z.B. Erste Hilfe, Ernährung …),

„Leere Wiege“ – Gesprächskreis für

Eltern, die ein Kind verloren haben,

Selbsthilfegruppe für Frauen in

psychischen Krisen nach der Geburt,

Selbsthilfegruppe für Eltern

von Kindern mit Down Syndrom,

Beckenbodengymnastik

Spezialisierungen

Zertifizierte babyfreundliche

Geburtsklinik (WHO und UNICEF),

Expertinnenstandard zur

Förderung der physiologischen

Geburt, vaginale Beckenendlagengeburten,

äußere Wendungen,

Zwillingsgeburten, Pränataldiagnostik,

osteopathische Ambulanz,

Hebammenpraxis im Haus

Kontakt

Ferrenbergstr. 24, 51465 Bergisch Gladbach

02202 – 12 20

www.evk.de

Kontakt

Vinzenz-Pallotti-Str. 20, 51429 Bergisch Gladbach-Bensberg

02204 – 410

www.vph-bensberg.de

44

Känguru Baby 2017/2018


KLINIKFÜHRER UMLAND

CURA Katholisches Krankenhaus

im Siebengebirge

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 503 / Anzahl Kreißsäle: 2

GFO Kliniken Troisdorf –

Betriebsstätte St. Johannes Sieglar

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 1.239 / Anzahl Kreißsäle: 3

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: nein

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 15

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 75 Euro

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärinsel oder Kreißbett mit

verstellbaren Einzelteilen, Seil,

CD-Player, Ruhemöglichkeit, Hocker,

Matten, Pezziball, Wanne

Stillen

Stillzertifizierung: nein

stillzertifizierte Schwestern: ja

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie, Akutaping

Angebote während

der Schwangerschaft

Hebammen-Sprechstunde jeden

Montag von 9-15 Uhr, Geburtsvorbereitungskurs,

Wickelkurs,

Beckenbodengymnastik, Yoga in

der Schwangerschaft, Säuglingspflegekurs,

Infoabende für Eltern

mit Kreißsaalführung nach Terminbekanntgabe

sonntags oder

montags (z.B. auf Internetseite

dargestellt)

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Yoga

nach der Schwangerschaft, Babymassage,

kostenlose Geburtsanzeige

in Lokalzeitung auf Wunsch

der Eltern

Spezialisierungen

3D-Ultraschall als IGEL-Leistung,

Schwangerenambulanz auf

Überweisung bei speziellen

Fragestellungen

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 2 und auf Abruf)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 23

Betten im Zimmer: i.d.R. 2

Familienzimmer: 50 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Entbindungsbadewanne,

breites Kreißsaalbett,

Wärmelampe, Gebärhocker

Stillen

Stillzertifizierung: nein

Weitere Angebote: Stillberatung

Alternative Methoden

Akupunktur, Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalführung jeden 1. Mittwoch

im Monat um 18 Uhr und

nach Bekanntgabe im Internet am

Wochenende, Akupunktur, Elternschule,

Geburtsvorbereitungskurse

für Frauen und Paare, Intensivkurse

am Wochenende, Säuglingspflegekurs,

Geschwisterkurs, Aqua-Fit

für Schwangere, Fitness in der

Schwangerschaft, Wassergymnastik,

Yoga, afrikanischer Tanz

für Schwangere

Angebote nach der Geburt

Elternstart NRW, Rückbildungsgymnastik

mit und ohne Kind, Pilates,

Präventives BB-Training, Yoga

für Mütter und Baby, Feldenkreis

nach der Geburt, Babymassage,

Aqua-Fit, osteopathische Behandlungen,

Babysignale

Spezialisierungen

Perinatalzentrum (Level I),

Präpartalstation

Kontakt

Schülgenstr. 15, 53604 Bad Honnef

02224 – 77 20

www.cura.org/krankenhaus-aktuelles.html

Kontakt

Wilhelm-Busch-Str. 9, 53844 Troisdorf-Sieglar

02241– 48 80

www. johannes-krankenhaus.com

Känguru Baby 2017/2018 45


KLINIKFÜHRER UMLAND

GFO Kliniken Troisdorf –

Betriebsstätte St. Josef Troisdorf

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 952 / Anzahl Kreißsäle: 3

Marienhospital Brühl

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 650 / Anzahl Kreißsäle: 4

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 24)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 2

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 18

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 50 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Bett, Hocker, Seil, Matten, Bälle,

Sprossenwand, Rea-Einheit,

2 Gebärwannen, Wärmebett,

UV-Therapie

Stillen

Stillzertifizierung: nein

Weitere Angebote:

Stilltreff (freitags 15–17 Uhr), Low-

Level-Lasertherapie zur Behandlung

empfindlicher Brustwarzen,

Hebamme auf Station

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalführungen jeden 1. Sonntag

im Monat um 11 Uhr und jeden

3. Dienstag um 18 Uhr, Elternschule

„Mamma mia“ mit breitem Kursangebot,

Schwangerenschwimmen

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Elternschule

„Mamma mia“ mit breitem

Kursangebot unter www.josefhospital.de

Spezialisierungen

Integrative Wochenstation,

Pränataldiagnostik, 4D-Ultraschall,

postpartum Rückbildung bei speziellen

Beckenbodenproblemen

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: mind. 1

Beleghebammen: ja

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 18

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 50 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Kreißbett, Seil, CD-Player, Ruhemöglichkeit,

Wärmebett, Hocker,

Matten, Pezziball, Wanne

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie, Hypnose

Angebote während

der Schwangerschaft

Hebammen-Sprechstunde immer

mittwochs, Geburtsvorbereitungskurs,

Wickelkurs, Beckenbodengymnastik,

Yoga in der

Schwangerschaft, Säuglingspflegekurs,

Infoabende für Eltern

mit Kreißsaalführung

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Yoga

nach der Schwangerschaft

Spezialisierungen

Ultraschall (spezielle Sprechstunde),

Beckenendlagen spontan,

Hypnose

Alternative Methoden

Akupunktur, Akutaping,

Homöopathie

Kontakt

Hospitalstr. 45, 53840 Troisdorf

02241 – 80 10

www.josef-hospital.de

Kontakt

Mühlenstr. 21–25, 50321 Brühl

02232– 742 84

www.marienhospital-bruehl.de

46

Känguru Baby I Oktober 2017


KLINIKFÜHRER UMLAND

St.-Katharinen-Hospital Frechen

Maria-Hilf-Krankenhaus

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 493 / Anzahl Kreißsäle: 3

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Geburten 2016: 589 / Anzahl Kreißsäle: 3

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: ja (Stunden/

Tag: 4)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: mind. 2

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 16

Betten im Zimmer: 2

Familienzimmer: 55 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Gebärhocker, Gebärmatte, Wassergeburt,

Pezziball, Sprossenwand,

Entspannungsbad

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: ja

Weitere Angebote: Stillambulanz,

Stilltreff

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie, Bachblüten,

Kinesiotaping, Softlaser, Moxa-

Therapie, äußere Wendung

Angebote während

der Schwangerschaft

Kreißsaalbesichtigung nach

Vereinbarung, Geburtsvorbereitung,

Infoabende jeden 1. Montag

im Monat um 19 Uhr, Schwangerschaftsgymnastik

Angebote nach der Geburt

Rückbildung, Softlaser,

Babymassage, Stillcafé

Spezialisierungen

Diabetes, Abort- und Frühgeburtsprophylaxe,

Schwangerschaftsvergiftung

und Schwangerschaftsbluthochdruck,

Farbdoppler 3D

und 4D

Med. Versorgung des Babys

Intensivstation für Früh- und

Neugeborene im Haus: nein

Kinderarzt im Haus: Telefonbereitschaft

(In Kooperation mit

St. Marien-Hospital Düren)

Hebammenbetreuung

Hebammen pro Schicht: 1

Beleghebammen: nein

Wochenbettstation

Anzahl der Betten: 13

Betten im Zimmer: 1–3

Familienzimmer: 45 Euro VP

Ausstattung der Kreißsäle

Kreißbett, Gebärlandschaft,

Familienkreißbett, Gebärhocker,

Pezzibälle, Seil, Entspannungswanne,

Musikanlage

Stillen

Stillzertifizierung: ja,

stillzertifizierte Schwestern: 1

Alternative Methoden

Akupunktur, Aromatherapie,

Homöopathie

Angebote während

der Schwangerschaft

Informationsabende mit Kreißsaalführung

(jeden 1. und 3.

Dienstag im Monat), Hebammen-

Sprechstunde (montags und

donnerstags), Stillinformationsabende,

Beckenbodengymnastik

(in Zusammenarbeit mit der

Physiotherapie), Geburtsvorbereitung,

Geburtsplanung nach

Termin

Angebote nach der Geburt

Rückbildungsgymnastik, Stillcafé,

Stillberatung, Babymassage (in

Zusammenarbeit mit der Physiotherapie),

Informationsabende

über Säuglingsernährung

Spezialisierungen

Doppler-Ultraschall-Sprechstunde

Kontakt

Kapellenstr. 1–5, 50226 Frechen

02234 – 50 20

www.st-katharinen-hospital.de

Kontakt

Klosterstr. 2, 50126 Bergheim

02271 – 87 45 14 52

www.maria-hilf-krankenhaus.de

IMPRESSUM Teilbeilage im Oktober 2017

in KÄNGURU Stadtmagazin

für Familien in KölnBonn

Sonderveröffentlichung

Känguru Colonia Verlag GmbH

Hansemannstr. 17–21

50823 Köln

Tel. 0221 – 998 82 10

www.kaenguru-online.de

Redaktionsleitung

Petra Hoffmann

Das nächste BabySpezial

erscheint im Oktober 2018.

Texte

Ursula Katthöfer, Anja Janßen,

Hanka Meves-Fricke, Sharon Beatty

Mediaberatung

Susanne Geiger-Krautmacher

geiger@kaenguru-online.de

Christine David

david@kaenguru-online.de

Ahmet Ipekci

ipekci@kaenguru-online.de

Gestaltung & Illustration

www.mareilebusse.de

Lektorat

Inken Kiupel

Titelfoto

Istockphoto, katrinaelena

Icons made by freepik

from www.flaticon.com

Bildnachweise am Foto

Bildernachweise Klinikteil

Alle Fotos stammen aus

den jeweiligen Häusern.

Belichtung und Druck

Neef & Stumme

Auflage 61.000

47


Mutter-Kind-Zentrum

Perinatalzentrum Level 1

Für einen gesunden Start ins Familienleben

Unsere Geburtshilfe

• Geburtsvorbereitung/Elternschule

• Hebammensprechstunde

• Mehrlingsschwangerschaften

• Risikoschwangerschaften

• Abt. für Pränatalmedizin (DEGUM II)

• Kreißsaal mit Gebärwanne

• Schmerzlinderung/Anästhesie

• Rooming-In

• Familienzimmer

• Stillberatung/Stillcafé

• Vorsorge-Screening

Y www.klinikum-lev.de/geburtshilfe

geburtshilfe@klinikum-lev.de

Unsere Kinderklinik

• Neonatologie/Frühgeborenen-Intensivstation

• Sozialpädiatrisches Zentrum

• Kinderkardiologie

• Kindergastroenterologie

• Kinderdiabetologie/-endokrinologie

• Kinderurologie

• Kindertraumatologie

• Kinderphysiotherapie

• Kinder-Notfallambulanz

• Mutter-Kind-Zimmer

• Altersgerechte Stationen

Y www.klinikum-lev.de/kinderklinik

paediatrie@klinikum-lev.de

Zertifikat

Perinatalzentrum (Level 1)

Foto: kb-photodesign / photocase.de

4848

Klinikum

Känguru

Leverkusen

Baby 2017/2018

Mittelpunkt im Gesundheitspark

Am Gesundheitspark 11

51375 Leverkusen

Internet: www.klinikum-lev.de

Youtube: klinikumleverkusen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine