ADAC Urlaub Magazin, September-Ausgabe 2021, Nordrhein

motorpressestuttgart

Urlaub

Inspiration. Tipps. Angebote.

Das Magazin der ADAC Reisebüros

Karibik

Barbados, St. Lucia & Co.

– die Inselparadiese

der Kleinen Antillen

Ägypten

Badeurlaub und Kreuzfahrt

im faszinierenden

Land der Pharaonen

Lissabon

Romantisch und schön:

Tipps für Portugals

bezaubernde Hauptstadt

Alpentour

Wandern auf dem

wunderschönen Lechweg

von Österreich nach

Deutschland

Ausgabe 05/2021 www.adacreisen.de/magazin

Camper-Abenteuer

Kanada

Zum farbenprächtigen Indian Summer unterwegs an der Ostküste.

Wale, Wölfe und tosende Wasserfälle inklusive


ANZEIGE

ADAC Reisen. Ihr Urlaub

mit gutem Gefühl.

Sie möchten Ihren Urlaub sorglos gestalten? Der ADAC ist für Sie da, mit seinem

ganzen Wissen und bewährten Leistungen. Für umfassende Sicherheit auf Reisen.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die wieder unbeschwerten

Urlaub erleben möchten, und das bei größtmöglicher Sicherheit?

Die Reiseexperten des ADAC begleiten Sie von Anfang an – mit

persönlicher, individueller Beratung und einfachen Buchungsmöglichkeiten.

Die ADAC Premium-Mitgliedschaft bietet dabei

ein besonderes Maß an Sicherheit. So lässt sich die Auszeit vom

Alltag mit einem guten Gefühl genießen.

Mit starken Vorteilen unterwegs.

Um beim ADAC eine Reise zu buchen, müssen Sie kein ADAC Mitglied

sein. Allerdings genießen Sie als Mitglied zahlreiche Vorzüge: mit dem

ADAC Tourset, Ihrem persönlichen Urlaubsführer mit Karten und Infos

zum individuellen Reiseziel. Mit der ADAC Trips-App als digitalem

Begleiter für Urlaub und Freizeit.

Mit der ADAC Tourmail, die Ihnen vor der Abreise wertvolle Infos

gibt. Zusätzlich profitieren Sie als Mitglied auf Pkw-Reisen von der

ADAC Routenplanung sowie attraktiven Tankrabatten. Und schließlich

können Sie sich als ADAC Plus-Mitglied im Notfall auch auf einen

weltweiten Krankenrücktransport verlassen.

Noch mehr Rundum-Schutz genießen.

Als ADAC Premium-Mitglied stehen Ihnen und auf Wunsch auch Ihrer

Familie im Fall der Fälle sogar weltweite Pannenhilfe und weltweite

Auslandskranken-Versicherung zur Verfügung. Der umfangreichste

Schutz des ADAC beinhaltet außerdem Kostenübernahmen für ambu -

lante Behandlungen, für Klinikaufenthalte und, sofern medizinisch

sinnvoll, für den Rücktransport nach Hause im Krankheitsfall.

Für ein gutes Gefühl von Anfang an.

Auch für den Urlaub gilt: Der ADAC ist da, um zu helfen. Vor, während

und nach der Reise. Mit einem umfangreichen Angebot an

Leistungen und Services: bundesweit in mehr als 150 ADAC

Reisebüros mit nationaler und internationaler Reisekompetenz

– für Flug, Hotel, Mietwagen, Kreuzfahrt,

Wohnmobil und vieles mehr. Für das beruhigende

Gefühl, auch im Urlaub gut aufgehoben und sicher

unterwegs zu sein.

13 Tage

ab 2.295 € p. P.

inkl. Flug nach Frankfurt

Bei Buchung bis 30.09.21

Die ungezähmte Schönheit

Norwegens entdecken

Erleben Sie an Bord der legendären Hurtigruten einmalige Fjorde, enge

Wasserstraßen und kleine Häfen abseits der typischen Schiffsrouten.

Genießen Sie vom Panoramadeck aus den traumhaften Ausblick auf die

vorüberziehende Küste, kleine Inseln und majestätische Bergmassive.

Jetzt weitere Angebote entdecken und buchen:

ADAC Kreditkarte

inkl. Paket Platin 1

für ADAC Mitglieder

bei Buchung

1 Jahr kostenlos

adacreisen.de/traumurlaub

069 153 22 55 24 2

ADAC Reisebüro

(adacreisen.de/adac-reisebueros)

DER Touristik Deutschland GmbH, Emil-von-Behring-Straße 6, 60424 Frankfurt. Preis p. P. in der Doppelkabine. Es gelten die Reisebedingungen des Katalogs „DERTOUR Gruppenreisen weltweit“, einsehbar

auf adacreisen.de/gruppenreisen-agb ⋅ Mindestteilnehmerzahl 20 Personen (Absage bei Nichterreichen bis 28 Tage vor Reisebeginn möglich). Druckfehler, Änderungen und Zwischenverkauf vorbehalten.

1

Mit dem Paket Platin stehen Ihnen alle Vorteile der ADAC Kreditkarte sowie der Pakete Sparen, Schutz und Reise zur Verfügung. Vom ADAC Tankrabatt bis hin zu Identitätsschutz und Reiseversicherungen

genießen Sie ein Rundum-sorglos-Angebot. Ab dem 2. Jahr 9,90 Euro/Monat, monatlich kündbar. 2 Mo. - Fr.: 09.00 - 19.00 Uhr, Sa. - So.: 10.00 - 18.30 Uhr. Ortstarif der Deutschen Telekom aus dem Festnetz,

Mobilfunkkosten können abweichen. ⋅ Impressum: ADAC Online Reisevertrieb GmbH, HRB 113758, Lyoner Straße 22, 60528 Frankfurt am Main, T 069 153 22 55 22, service@adacreisen.de


Editorial

„Einmal im Jahr solltest du einen Ort

besuchen, an dem du noch nie warst.“

Tenzin Gyatso (geb. 1935), buddhistischer Mönch und gegenwärtiger 14. Dalai Lama

TITEL: ELENATHEWISE/ISTOCKPHOTO, CANUSA TOURISTIK

FOTOS DIESE SEITE: ALL CANADA PHOTOS/IMAGO IMAGES, ANIKA BUESSEMEIER, PRIVAT, STEFAN SPECHT, MACROWORLD/GETTY IMAGES, SERTS/ISTOCKPHOTO

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wohnmobilurlaub boomt, allein für das vergangene Jahr wurden fast 80.000

Neuzulassungen registriert – ein Plus von knapp 45 Prozent im Vergleich zum

Vorjahr! Ein Traum vieler Wohnmobilisten dürfte sicher eine Tour durch die

atemberaubende Natur und endlose Weite Kanadas sein. Reichlich Inspiration

finden Sie in der „ADAC Urlaub“. Nachdem wir bereits durch die Rocky Mountains

getourt sind (Ausgabe 03/2017) und das wildromantische Nova Scotia

entdeckt haben (04/2019), ist unser Autor Ole Helmhausen in dieser Ausgabe am

wunderschönen St.-Lorenz-Strom unterwegs (Seite 14)! Übrigens: Wenn auch

Sie einmal eine Wohnmobilreise durch Kanada, egal ob im Westen oder Osten,

unternehmen möchten, besuchen Sie uns in Ihrem ADAC Reisebüro. Unsere

Reise-Experten freuen sich auf Ihren Besuch und beraten Sie stets kompetent.

Sehnen Sie sich eher nach Sonne, Palmen und Strand? Wollen Sie einmal auf

den Spuren der Pirates of the Carribean wandeln? Dann finden Sie garantiert Ihr

persönliches Paradies in der Karibik mit ihren zahlreichen Inseln der Kleinen

Antillen. Barbados, St. Lucia, Curaçao … Keine ist wie die andere (Seite 30).

Ein Abenteuer quasi vor der Haustür erwartet Sie auf dem Lechweg in den

Alpen, ein famoser Wanderweg von Österreich nach Deutschland (Seite 40).

Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit und viel Freude beim Lesen,

Ihre Redaktion ADAC Urlaub

Schreiben Sie uns: redaktion@adac-urlaub.net

Morgennebel Kanute auf dem Mew Lake im Algonquin Provincial Park, Kanada

Urlaubsbilder erwünscht!

Schicken Sie uns Ihr schönstes

Reisefoto an:

leserfotos@adac-urlaub.net

Ich war …

Ole Helmhausen

Blogger, VJ und

Reisejournalist

… in Kanada

Unser Autor lebt in Montréal und erkundete

mit dem Wohnmobil für uns die Natur von

Québec und Ontario. Seite 14

Barbara Schaefer

Reisejournalistin

und Buchautorin

… auf Wandertour

Wandern ist eine der Leidenschaften der

Berliner Autorin. Diesmal ging es auf dem

Lechweg immer am Fluss entlang. Seite 40

Andrea Fröbel

ADAC Reiseexpertin

… in Lissabon

Portugals schöne Hauptstadt ist definitiv

eine Reise wert, findet unsere Kollegin aus

dem ADAC Reisebüro in Berlin. Seite 22

5/2021 ADAC URLAUB 3


ANZEIGE

AB IN DIE BERGE

Die Sehnsucht nach Natur und Aktivitäten ruft, danach braucht es Zeit und

Ort für Entspannung, Gastfreundschaft und Austausch des Erlebten

Erholung im Salzburger Land

Bergresort Werfenweng

Über allen Gipfeln ist es friedlich, nur hier

und da zwitschert ein Vogel. Genau die

Zeit, um aufzubrechen, um aktiv in die

Natur einzutauchen, zu wandern, die frische

Luft tief einzuatmen. Die Sonne

scheint über die Almwiesen des Hochtals,

dort liegt – klar, großzügig, in dezentem

modernen Design – das Bergresort Werfenweng.

In der Wasserwelt mit Bergblick

schwimmen, in der Zedernholz- Biosauna

entspannen und in den Restaurants originelle

Interpretationen regionaler Schmankerln

genießen – das gefällt uns!

Tradition trifft moderne Küche

Hotel Gothisches Haus

In unmittelbarer Nähe zum Brocken, in

Wernigerode im Harz, liegt das 4-Sterne-

Superior-Hotel Gothisches Haus. Das

Hotel ist der ideale Ausgangspunkt, um

den Nationalpark Harz mit seinen faszinierenden

Steinformationen, dem Blocksberg,

Schluchten und Flüsschen zu erkunden

und seine verwunschenen und

mystischen Orte zu entdecken. Als wäre

das alles noch nicht genug, bietet das

hauseigene Spa schöne Entspannung

und das Restaurant „Gaststuben“ moderne

Harzer Küche.

Design trifft alpinen Charme

Ifen Hotel Kleinwalsertal

Höhenluft besitzt heilsame Kräfte – das

spüren wir im Ifen Hotel. Die grandiose

Natur des Kleinwalsertals lädt zu vielen

Aktivitäten ein und färbt gleichzeitig auf

das Interieur des Hotels ab. Geschichte

und Moderne prägen den Charakter des

Hauses. Industrial Design trifft auf Alpine

Lifestyle. Das sportliche Angebot ist groß,

es reicht von Yoga bis Trailrunning und

bietet jetzt ganz neu einen 25 Meter

langen Infinity Pool. Danach lassen wir

uns gerne in der Kilian Stuba von Sternekoch

Sascha Kemmerer verwöhnen.

Auszeit erwünscht? Diese und mehr charakterstarke Travel Charme Hotels & Resorts

finden Sie auf travelcharme.com oder in Ihrem ADAC-Reisebüro


Inspiration Kärnten

See-Loge

Traumsicht: Sternenbalkon

oberhalb von Dobriach

am Millstätter See

14 ADAC URLAUB 4/2021

und alpiner Hochgenuss: Österreichs südlichstes

Bundesland ist ein Alleskönner unter der Sonne

TEXT Uwe Killing

4/2021 ADAC URLAUB 15

Inhalt

ADAC Urlaub

digital

App

5 / 2021

14 Camper Kanada

40 Wandern Lechweg

Holen Sie

sich jetzt die

kostenlose

ADAC Urlaub“-

App auf Ihr Handy

oder Tablet und

freuen Sie sich u. a. auf

• weitere spannende Reisetipps

• hochwertige Bildergalerien

Wie gefällt Ihnen die App?

redaktion@adac-urlaub.net

30 Karibik

E-Paper

FOTOS: CANUSA TOURISTIK, RJLERICH/ISTOCKPHOTO, ANDREAS STRAUFL/LOOKPHOTOS

Inspiration

6 Postkarte aus dem Markgräflerland

Die „Toskana Deutschlands“ ist ein

famoses Weinbaugebiet

8 Panorama

Neuigkeiten aus aller Welt

14 Kanada

Ein faszinierendes Camper-Abenteuer von

Toronto durch die Wälder von Ontario bis

an den Sankt-Lorenz-Golf in Quebéc

22 Fünf Mal ... Lissabon

Entdeckungen und Tipps für Portugals

romantische Hauptstadt

30 Karibik

Das Fernweh ruft! Die bezaubernden

Inselparadiese der Kleinen Antillen

40 Wandern Lechweg

Eine Traumtour von der Quelle in Österreich

bis zum malerischen Lechfall in Füssen

Tipps

28 Mein Land: Ägypten

ADAC Reiseexperten stellen ihre

Lieblingsziele vor

38 Ratgeber Wohnmobilurlaub

Die ADAC Reiseexperten informieren über

Camper-Klassen, Kosten, Mietverträge etc.

46 Fotoalbum und Rätsel

48 Mein Reisebüro

Besondere Tipps aus den ADAC Reisebüros

in Ihrer Umgebung sowie Kontaktadressen

49 Impressum

50 Vorschau

22

Lissabon

Kärntner

Badeseen mit Traumaussichten, mediterrane Milde

Wegweiser

Weblink

Video

Information

Sommerfrische

Das „ADAC Urlaub“-E-Paper bietet

Ihnen im Archiv alle Ausgaben

in vollem Umfang zum Nachlesen.

Jetzt unter adacreisen.de/magazin

Weiterhin finden Sie im Heft Bitly-

Kurzlinks. Im Internet-Browser

eingegeben, werden Sie zur entsprechenden

Website weitergeleitet.

E-Mail

Kontakt

Ort

5/2021 ADAC URLAUB 5


MARKGRÄFLERLAND

Sonnige Aussichten

Dass die Sonne im äußersten Südwesten Deutschlands immer ein wenig

häufiger scheint als im Rest der Republik, ist bekannt. Dort, wo die Berge

des Schwarzwaldes gen Westen zur Rheinebene auslaufen und die sanften

Hügel des Markgräflerlandes beginnen, lassen die lösshaltigen Böden

und das milde Klima die Weinreben in Hülle und Fülle gedeihen. Typisch

für die „Toskana Deutschlands“ ist der Gutedel, aber auch rote Sorten wie

Spätburgunder und Merlot werden angebaut. Der „Markgräfler Wiiwegli“

(Weinweglein) verbindet auf 84 Kilometern Freiburg mit Weil am Rhein an

der Grenze zur Schweiz. Auf dem Weinwanderweg geht es zwischen Reben

und Streuobstwiesen entlang, mit Panoramablicken auf das Schweizer Jura

und die Vogesen. Unterwegs stärkt man sich in pittoresken Dörfern wie

Staufen (Foto) mit badischen Spezialitäten wie Schäufele im Brotteig und

natürlich dem „Viertele“ Wein. Weitere Infos: badische-weinstrasse.de

Schicken Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto an:

leserfotos@adac-urlaub.net

6 ADAC URLAUB 5/2021


Postkarte

FOTO: DANIEL SCHOENEN/LOOKPHOTOS

5/2021 ADAC URLAUB 7


Panorama Regional

Panorama

Reisetipps präsentiert von Ihrem ADAC Nordrhein

Flexibel unterwegs

Mit bis zu 20 km/h erreicht man

mit dem E-Scooter entspannt die

nächste Sehenswürdigkeit in Berlin

STÄDTEREISE

Mit dem E-Scooter durch Berlin

Bei einem Berlin-Trip begeben sich Reisende entlang

der Spree auf die Spuren der deutschen Geschichte.

Drei Tage reichen eigentlich nicht aus, um die aufregende

Hauptstadt und ihre Denkmäler zu erkunden.

Mit dem E-Scooter allerdings können sie viele sehenswerte

Punkte zeitnah, mit viel Spaß und dazu noch

umweltfreundlich erleben. Am besten starten sie ihre

Tour am Alexanderplatz in der historischen Mitte Berlins.

Der 368 Meter hohe Fernsehturm gilt als Wahrzeichen

der Stadt. In der Nähe liegen zahlreiche sehenswerte

Plätze und Bauwerke, zum Beispiel das Rote Rathaus,

der Neptunbrunnen und die Weltzeituhr.

Zu den interessanten und bequem mit dem E- Scooter

erreichbaren Sehenswürdigkeiten zählen auch der Berliner

Dom, das Reiterdenkmal Friedrichs II., das Brandenburger

Tor und der Bundestag. Über die Internetseite

können Besucher eine kostenfreie Besichtigung buchen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter führen kleine Gruppen durch

den Bundestag inklusive Plenarsaal und Aussichtskuppel.

Weiter geht die E-Scooter-Tour auf ausgeschilderten

Radwegen vorbei an der Großen Siegessäule auf der

Straße des 17. Juni. Ein kurzer Abstecher in die Feinkostabteilung

des KaDeWe bietet sich an. So gestärkt geht

es vorbei am Potsdamer Platz und Checkpoint Charlie in

Berliner Weisse

Ein beliebtes

Getränk an heißen

Sommertagen.

Wahlweise mit

Himbeer- oder

Waldmeistergeschmack

Kontaktieren

Sie uns, wir

beraten Sie gern.

Alle Reisebüros

finden Sie

auf Seite 49

Richtung Gendarmenmarkt. Mit dem E-Scooter schaffen

Besucher das alles entspannt an einem Tag. So haben sie

an den übrigen Tagen noch genug Zeit, um die Hackeschen

Höfe, die Eastside Gallery, den Tränenpalast und

noch viel mehr Sehenswertes in Berlin zu erkunden.

Experten-Tipp

Nureen Rana aus dem ADAC Reisebüro in Bonn über einen

lohnenswerten Abstecher in das idyllische Nikolaiviertel.

T 0221 472 79 27 44, reise-bonn@nrh.adac.de

Besonders rund um den Alexanderplatz gibt es zahlreiche Anbieter,

die E-Scooter verleihen. Die Preise für einen Tagespass starten

bei rund 10 Euro. Alternativ kann man auch vorab in den ADAC

Reisebüros geführte E-Scooter-Touren durch Berlin buchen. Mein

persönliches Highlight war das Nikolaiviertel beim Alexanderplatz.

Hier liegen Gassen mit gemütlichen historischen Häusern, Restaurants

und Kneipen direkt an der Spree. Hier genießt man die

typische Berliner Weisse mit Waldmeister, Himbeere oder Kirsch

und lässt den Tag gemütlich ausklingen. Dazu passt natürliche

eine typische Berliner Currywurst.

FOTOS: CHRISTOPH SÖDER/DPA, DONSTOCK/ISTOCKPHOTO, ADAC NORDRHEIN E.V.

8 ADAC URLAUB 5/2021


Meldungen Panorama

KREUZFAHRT

Galapagos

in Sicht

Die norwegische

Reederei Hurtigruten

hat die

Galapagosinseln

als neues Ziel in

ihre Expeditionskreuzfahrten

aufgenommen. An

Bord der modernisierten

„MS Santa

Cruz II“ (maximal

90 Passagiere)

geht es Anfang

2022 zunächst auf

zwei wählbaren

Reisen zu Ecuadors

UNESCO-

Weltnaturerbe-

Archipel. Eines der

beiden Angebote

beinhaltet u. a.

auch einen

Besuch

der weltberühmten

Inka-Stadt

Machu Picchu.

hurtigruten.de

49,6 %

bevorzugen im Urlaub laut

einer Umfrage der norisbank

das Bezahlen per Kreditkarte.

BELGIEN

Ganz in Mode:

das MoMu

ADAC Premium

Antwerpen ist nicht nur für

Diamanten und eine sehenswerte

Altstadt bekannt, sondern auch für seine lebendige Modeszene. Nach dreijähriger

Renovierungsphase öffnet am 4. September 2021 das renommierte

Modemuseum MoMu seine Pforten. Es beherbergt mit 33.000 Stücken die

weltweit größte Sammlung zeitgenössischer belgischer Mode sowie zahlreiche

historische Exponate. Zur Wiedereröffnung werden drei Sonderausstellungen

präsentiert: „E/MOTION. Fashion in Transition“ untersucht,

inwieweit Mode Emotionen, Ängste und Sehnsüchte in der Gesellschaft

widerspiegelt, „P.LACE.S“ nimmt das Thema Spitze in den Fokus, „Collection“

zeigt wechselnde Stücke aus der Sammlung. Infos: momu.be

Rundum-Schutz für

Reisende vom ADAC

Über 100.000 Menschen haben

trotz der Reisebeschränkungen

in den letzten Monaten eine

ADAC Premium-Mitgliedschaft

abgeschlossen. Der neue

Tarif richtet sich vor allem an

Menschen, die viel im Ausland

unterwegs sind und bietet

neben allen Vorteilen der Plus-

Mitgliedschaft viele neue und

erweiterte Leistungen, darunter

zum Beispiel:

• weltweite Pannenhilfe

• Auslandskrankenschutz

• finanzielle Soforthilfe nach

einem Unfall mit schweren Verletzungen

(bis zu 10.000 €)

• Hilfe bei der sicheren Reiserückkehr

bei Krisen oder Naturkatastrophen

am Urlaubsort

• Anwaltsvermittlung im Ausland

Die Premium-Mitgliedschaft

kostet für Einzelpersonen jährlich

139 Euro, für Paare 189 Euro

und für Familien 239 Euro (inkl.

Kinder bis zum 23. Lebensjahr).

Infos unter: adac.de/premium

SCHWEIZ

Wandern auf dem Tell-Trail

Einen neuen Fernwanderweg gibt es jetzt im Herzen der Schweiz

in der Region um den traumhaften Vierwaldstättersee. Der

Tell-Trail führt in acht Etappen und auf 156 Kilometern vorbei

an elf Seen und über sechs Berge durch fünf Kantone – vom

Wilhelm-Tell-Denkmal in Altdorf über Luzern bis nach Sörenberg.

Unterwegs locken charmante Städte wie Luzern und atemberaubende

Aussichten von Gipfeln wie Rigi und Pilatus.

Dank der vielen Bergbahnen lassen sich aus den einzelnen

Teilstrecken auch gemütlichere Tagesabenteuer machen. Infos

unter: luzern.com/erleben/sommer-wandern/wandern/der-tell-trail

Weitere Infos zum Thema Wanderurlaub unter:

adacreisen.de/wandern-schweiz

ADAC

reisen.de

5/2021 ADAC URLAUB 9


Panorama Meldungen

Die ganze Welt des ADAC

ADACREISEN.DE/NEWSLETTER

adacreisen.de Newsletter

Finden Sie mit dem kostenlosen

adacreisen.de Newsletter

ganz bequem Ihre günstige

Traumreise. Inspiration, Tipps

sowie aktuelle Angebote auf

einen Blick helfen Ihnen bei

der Suche nach dem passenden

Urlaub. Viel Spaß beim Stöbern!

Infos unter: adacreisen.de/newsletter

LITERATUR

Gut informiert

in den Urlaub starten

Holen Sie sich die beliebten

ADAC Toursets mit Karten und

Urlaubsführern und kommen

Sie mit dem ADAC Routenplaner

schnell und sicher ans

Ziel. Gratis und exklusiv für

ADAC Mitglieder.

Weitere Informationen unter:

adac.de/tourset

ADAC TRIPS-APP

Entdecken, was

dich interessiert

Die ADAC Trips-App ist der Begleiter

für Freizeit und Urlaub.

Lassen Sie sich inspirieren und

entdecken Sie neue Ziele für

den Ausflug am Wochenende

oder den nächsten Urlaub.

ADAC

Hilfe bei Airline-Ärger

Flug verspätet oder ausgefallen?

Dann haben Sie eventuell Anspruch

auf Entschädigung. Mit dem ADAC

Entschädigungsrechner lässt sich

ganz einfach prüfen, ob Ihnen eine

Wiedergutmachung nach EU-Fluggastrechteverordnung

in Höhe von

bis zu 600 Euro zusteht. Nutzen Sie

im Anschluss den ADAC Musterbrief

oder geben Sie die Erstattung

Ihrer Ansprüche beim ADAC Kooperationspartner

Myflyright in Auftrag.

Bei Sofortentschädigung erhalten

Sie bei ausgewählten Flügen das

Geld binnen 24 Stunden, 25 Prozent

Ihres Anspruchs gehen als Provision

an Myflyright. Bei Entschädigungsdurchsetzung

dauert die Auszahlung

bis zehn Wochen, dafür sinkt

die Provision auf 17 Prozent. Ihr

ADAC Mitgliedervorteil: Bei beiden

Möglichkeiten zahlen Sie acht Prozent

weniger als Nicht-Mitglieder.

Infos: adac.de/fluggastrechte

NIEDERSACHSEN

Hoch hinaus im Harz

Der Nationalpark Harz bekommt einen spektakulären

Aussichtsturm. Im Frühjahr 2022 soll der neue Harzturm

in Torfhaus einzigartige Panoramablicke aus der

Vogelperspektive bieten. Die 65 Meter hohe Holzkonstruktion

wartet mit einem Skywalk auf, einem Glaspodest

in schwindelerregender Höhe, sowie mit einer 110 Meter

langen Erlebnisrutsche mit multimedialen Effekten, die

den Turm spiralförmig umschlingt. Vor dem Turm entsteht

ein lichtdurchflutetes Eingangsgebäude mit Café

und Shop. Weitere Infos: harzturm.de

Weitere Reise-Tipps unter:

adacreisen.de/mittelgebirge

ADAC

reisen.de

ADAC VORTEIL

Der Großglockner

ruft!

Die Großglockner

Hochalpenstraße

gehört zu

den schönsten

Panorama-Routen

der Alpen. Exklusiv

im Vorverkauf

beim ADAC gibt

es jetzt für Biker

und PKW-Fahrer

um bis zu 13

Prozent ermäßigte

Mauttickets für

die Traumstraße

– ganz ohne

Wartezeiten vor

Ort. Ebenfalls

vergünstigt erhältlich

sind Tickets

für die beliebte

Felbertauernroute

– perfekt für die

Umrundung des

Berg-Giganten.

Weitere Informationen unter:

adac.de/produkte/apps/trips

10 ADAC URLAUB 5/2021


Interview Panorama

„Reisen muss so sicher, aber auch

so einfach wie möglich sein“

Karlheinz Jungbeck, neuer Tourismuspräsident des ADAC, über Urlaub

in Corona-Zeiten und die Zukunft des Reisens

höhere Flexibilität und schauen sehr genau

auf Stornobedingungen. Gleichzeitig ist

die Attraktivität von Ferienhäusern und

-wohnungen gestiegen – und der Camping

Boom hat sich noch verstärkt. Urlauber

bleiben in diesem Jahr auch eher noch in

Deutschland oder reisen allenfalls in die

Nachbarländer. Und schließlich ist häufig

das Auto das Verkehrsmittel der Wahl für

die Fahrt in den Urlaub.

Herr Jungbeck, nach wie vor

hängt das Damokles-schwert

der Pandemie über Reisenden

sowie der Tourismusbranche.

Was kann ein ADAC Tourismuspräsident

in dieser Situation tun?

Die Rolle des ADAC hat in den letzten

Monaten gerade vor dem Hintergrund von

Corona eher noch an Bedeutung gewonnen.

Die Menschen sind stark verunsichert, ob

sie überhaupt und wenn ja, wohin sie reisen

können. Sie möchten die Bedingungen am

Urlaubsort zuverlässig kennen, ebenso die

Regeln von Anreise und Rückkehr. Diese

Informationen stellt der ADAC zuverlässig

und stets aktuell seinen Mitgliedern zur Verfügung.

Wir verstehen uns tatsächlich als die

Adresse für zuverlässige und unabhängige

Information.

Dass das Reisen ein selbstverständlicher

Teil unseres Lebens ist, scheint allerdings

mittelfristig fraglich geworden zu sein.

Welche Perspektive für unbefangenen

Urlaub sehen Sie?

Niemand kann vorhersehen, wie sich Corona

entwickeln wird. Wichtig ist aus meiner Sicht

deshalb heute vor allem, Reisen unter den

Bedingungen der Pandemie zu ermöglichen

und abzusichern. Hier sind Hygienekonzepte

in den Urlaubsregionen, aber auch für die

An- und Abreise und nicht zuletzt verbraucherfreundliche

Verfahren bei der Einreise

entscheidend. Reisen muss so sicher, aber

auch so einfach wie möglich sein. Meine

Erfahrung ist, dass sich die Menschen selbst

in ganz überwiegender Zahl verantwortungsbewusst

verhalten. Einschränkungen dürfen

sich nicht am schlimmstmöglichen Einzelfall

orientieren. Und eine gute Perspektive ergibt

sich schließlich durch die Möglichkeit des

Impfens und Testens.

Haben sich die Ansprüche der Menschen

an den Urlaub vor dem Hintergrund der

Pandemie geändert?

Unter dem Strich wollen die Menschen

wieder reisen wie vor der Pandemie. Dennoch

lassen sich ein paar Veränderungen

ausmachen: Die Menschen erwarten eine

Das müsste den ADAC doch freuen...

Darum geht es nicht, ich freue mich auch

über eine Bahnreise oder eine Radtour. Entscheidend

ist aber, dass der ADAC für seine

Mitglieder da sein kann. Und das gilt für

die Autoreise selbstverständlich in besonderem

Maße. Von der Routenplanung, über

Vignetten und Unterkunft bis hin zu einer

weltweiten Absicherung etwa über die Premiummitgliedschaft,

kann hier der ADAC

hilfreich sein.

Einmal unabhängig von der Pandemie

gesprochen: Welche Herausforderungen

sehen Sie für den Tourismus und

worauf können sich Reisende vielleicht

heute schon freuen?

Für den Tourismus gilt, was für die Wirtschaft

und Gesellschaft insgesamt entscheidend

sein muss: Wir müssen Reisen auch an

Klima- und Umweltschutz-Belangen messen

– und uns hier unserer Verantwortung für

zukünftige Generationen stellen. Ich halte

das aber für möglich und durchaus auch

für eine Chance. Die Nachhaltigkeit von

Angeboten kann sich angesichts des politischen

und gesellschaftlichen Drucks auch zu

einem Wettbewerbsvorteil entwickeln. Und

für Reisende: Sie können sich – hoffentlich –

darauf freuen, bald wieder auf eine gänzlich

unbeschwerte, inspirierende und entspannte

Reise zu gehen.

5/2021 ADAC URLAUB 11


Panorama Meldungen

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Ein Lichtermeer an der Ostsee

Auch ohne Badefreuden an heißen Sommertagen lohnt sich ein

Besuch an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Von Ende September

bis Anfang November erstrahlen die Urlaubsorte entlang

der Küste wieder in vollem Glanz. Zum „Lichtermeer 2021“ verzaubern

zwischen Glücksburg an der Flensburger Förde und den

Ferienorten in der Lübecker Bucht (u. a. Timmendorfer Strand)

zahlreiche illuminierte Seebrücken, Gebäude, Bäume etc., es

werden Feuershows, Fackelwanderungen und weitere Aktivitäten

geboten. Das vollständige Programm wird im Spätsommer

veröffentlicht. Infos unter. ostsee-schleswig-holstein.de/lichtermeer

Weitere Reise-Tipps zur Ostsee unter:

adacreisen.de/ostsee

ADAC

reisen.de

Gesund auf Reisen

PRAKTISCHER HELFER

Die neue ADAC

Medical App

Sie benötigen im Urlaub im

Ausland eine medizinische

Beratung? Mit der neuen ADAC

Medical App haben Sie einen

praktischen Helfer für jede

Auslandsreise – unkompliziert

auf Ihrem Smartphone. Als ADAC

Premium-Mitglied oder Inhaber

einer ADAC Auslandskranken-

Versicherung* erhalten Sie damit

Zugang zu:

• Telemedizinischer Beratung

durch deutschsprachige Ärzte

unseres Partners Medgate

• Medizinischer Ersteinschätzung

per (Video-)Telefonie

• Hilfe weltweit im Ausland, rund

um die Uhr, 365 Tage im Jahr

Laden Sie die App einfach kostenlos

im Apple App Store oder

im Playstore herunter.

(iOs-Nutzer müssen zuvor die

App „Testflight“ herunterladen)

Weitere Infos auch unter:

adac.de/meine-medicalapp

SCHWEIZ

Weltnaturerbe digital erleben

Der mächtige Aletschgletscher, die Burgen und Festungsmauern von Bellinzona, die Weinberg-

Terrassen von Lavaux … Zwölf faszinierende UNESCO-Welterbestätten lassen sich in der Schweiz

entdecken – und jetzt auch digital erleben. Die vielfältig aufbereitete Online-Plattform „World

Heritage Experience Switzerland“ bietet unter anderem virtuelle Museumseinblicke, wissenswerte

Hintergrundinformationen und attraktive Ausflugsideen. Interessierte können sowohl über

eine GIS-basierte Karte (Geoinformationssystem) wie auch über eine Listenfunktion navigieren

und Highlights in einen digitalen Rucksack – eine Art Merkliste – packen. Auch Eintrittskarten

können in Form eines Welterbetickets über die Plattform bezogen werden. Infos: unsererbe.ch

* Die ADAC Premium-Mitgliedschaft oder die

ADAC Auslandskranken-Versicherung müssen bereits

vor der Abreise ins Ausland abgeschlossen worden sein.


Meldungen Panorama

FOTOS: RLT/ISTOCKPHOTO, HANNA MOON /ISABELLA BURLEY, ADRIAN WOJCIK/ISTOCKPHOTO, ADAC E.V., SILVANO ZEITER/SWITZERLAND TOURISM,

PIXDELUXE/ISTOCKPHOTO, HARZTURM GMBH, PETER NEUSSER/ADAC E.V., OLIVER FRANKE/WWW.OSTSEE-SCHLESWIG-HOLSTEIN.DE,

ANDRE MEIER/SWITZERLAND TOURISM, FRANZISKA PFENNIGER/SCHWEIZ TOURISMUS, LEEMAGE/IMAGO IMAGES, SNØHETTA & PLOMP (2), EMMANUEL BERTHIER/EV4

6893 m

Der Ojos del Salado in Südamerika ist der

höchste aktive Vulkan der Erde und

zugleich der höchste Gipfel Chiles

NORWEGEN

Weltarchiv auf

Spitzbergen

Auf der abgelegenen Inselgruppe hoch

über dem Polarkreis entsteht bis 2022

ein einzigartiges Ausstellungszentrum.

Das vom renommierten Architekturbüro

Snøhetta entworfene „The Arc“ wird sich

wie ein gigantisches Iglu aus der Landschaft

erheben und Inhalte des „Svalbard

Global Seed Vaults“ zeigen, eines Lagers

zur Konservierung von Saatgut zur Absicherung

der Menschheit im Katastrophenfall.

Zudem soll der Bau Teile des „Arctic World

Archives“ beherbergen, ein Projekt zur

Archivierung von Daten über weltweit bedeutende

Kulturgüter. Infos: snohetta.com

FRANKREICH

Ein Ass im Ärmel

Einen traumhaften Fahrradurlaub verspricht

der neue Fernweg „La Vélomaritime“. Auf

rund 1500 Kilometern führt die neue Route

an der Küste des Ärmelkanals entlang von

Dunkerque an der französisch-belgischen

Grenze bis nach Roscoff in der Bretagne. Zu

den Höhepunkten gehören u.a. die

spektakuläre Kreidesteilküste

ADAC

reisen.de

REISERECHT

Besser abgesichert

Seit 1.7.2021 ist

das Reisesicherungsfondsgesetz

in Kraft. Es wurde

infolge der Pleite

des Reiseveranstalters

Thomas Cook

beschlossen und

soll Pauschalreisen

besser absichern.

Vorauszahlungen,

der Rücktransport

gestrandeter Urlauber

und deren

Unterbringung

bis dahin würden

künftig garantiert.

Infos: adac.de/

insolvenz-airlinereiseveranstalter

bei Étretat, die bewegenden Gedenkstätten

der D-Day-Landungsstrände, die Klosterinsel

Mont-Saint-Michel sowie die faszinierende

Rosa Granitküste. Die Strecke ist Teil des

Radfernwegs EuroVelo 4 durch Mitteleuropa.

Weitere Infos: lavelomaritime.de

Reise-Tipps zu Frankreich:

adacreisen.de/frankreich

ADAC Urlaub“-App

ADACREISEN.DE/MAGAZIN

Alle Hefte auf einen Blick

Alle Hefte in einer App!

Erwecken Sie die

ADAC Urlaub“ zu

neuem Leben und

holen Sie sich

unsere Reise-

Inspirationen auf App

Ihr Smartphone

oder Tablet.

Die kostenlose

ADAC Urlaub“-App

bietet Ihnen zusätzlich viele

multimediale Inhalte wie Bildergalerien

und informative Videos.

Über Links gelangen Sie zudem

direkt zu unseren attraktiven

Reise-Angeboten. Viel Spaß!

So einfach bringen Sie die

App auf Ihr Smartphone!

1. App herunterladen

Laden Sie die „ADAC Urlaub“-

App kostenlos herunter.

2. Aktivieren

Öffnen Sie die

ADAC Urlaub“-App.

3. Los geht’s!

für iPhone und iPad

für Android-Geräte

Freuen Sie sich auf spannende

virtuelle Reisen zu unseren

weltweiten Reportagen. Blättern

Sie im Archiv in älteren Ausgaben

der „ADAC Urlaub“ und

entdecken Sie unsere Urlaubsangebote.

Einmal heruntergeladen,

können Sie die Inhalte

immer und überall anschauen.

5/2021 ADAC URLAUB 13


Wölfe,

Wale,

XXXXXXXXX

Ande dus ue minum idel

est, sam, tenihicidem

inulpa doluptati estes

Platz am Meer

Schöne Aussichten

am Percé Rock an

der Mündung des

St.-Lorenz-Stroms

14 ADAC URLAUB 5/2021


Weltstädte

Vielsprachige Metropolen und schöne Dörfer, Abenteuer in Kanus und

Walbeobachtungsbooten – in den kanadischen Provinzen Ontario und

Québec wird es nie langweilig. Ein Roadtrip im Wohnmobil von Toronto

zum St.-Lorenz-Golf und zurück nach Montréal

TEXT Ole Helmhausen

Camper Kanada Inspiration

Naturschauspiel

Die gewaltigen

Niagarafälle zwischen

dem Ontariound

dem Eriesee

5/2021 ADAC URLAUB 15


Inspiration Camper Kanada

Die Begleitung im Bug

wird langsam nervös. Sie

tut, was man in so einer

Situation besser nicht

tun sollte: Anstatt weiter

Wasser zu schaufeln, hält sie ihr Paddel

wie eine Balancierstange vor die

Brust. Die Lage ist ein wenig heikel:

Noch vor zehn Minuten lag der Pen

Lake, einer der 1500 Seen im Algonquin

Provincial Park, ruhig und glatt

da. Jetzt schwappen Halbmeterwellen

gegen die Kanuwand. Unter diesen

Bedingungen zu wenden, übersteigt

unsere Paddelkünste. Wir stemmen

das Kanu frontal durch die Wellen,

weg vom Ufer. Das ist natürlich nicht

im Sinne des Erfinders. Aber irgendwie,

später wissen wir nicht mehr wie,

schaffen wir die Wende dann doch

noch ohne zu kentern. Abends auf dem

Rock Lake Campground sorgt unser

erstes Abenteuer auf unserer Wohnmobilreise

endlos für Gesprächsstoff.

Die passende Begleitmusik gibt’s auch:

In der Finsternis heult ein Wolf. Ein

anderer antwortet. Willkommen in

der Wildnis Kanadas!

Weite Wildnis

Im Algonquin

Provincial Park

leben Elche, Bären

und Wölfe

Rastplatz

Ein idyllisch

gelegener Campground

am See

findet sich immer

Erstes Learning nach drei Tagen:

Ausgeschlafen in diesem riesigen Land

anzukommen ist besser! Die Flut der

Eindrücke kann einen anfangs leicht

erschlagen. Allein Toronto mit dem

CN Tower, der ikonischen Yonge

Street und dem Kaufhaus Eaton Centre,

mit Chinatown und der sagenhaften

Art Gallery of Ontario. Dazu der

Tag an den eindrucksvollen Niagarafällen,

die wir per Shuttle ab Toronto

besucht haben, wie man es uns empfohlen

hatte (die Parkplätze!). Und

gestern die Camper-Übernahme, aufregend

auch sie. Handling-Details

haben wir in der aufgeregten Vorfreude

glatt überhört, dann aber zügig

selbst erarbeitet. Und den Truck

haben wir Ingo getauft. In bester

Roadtripper-Manier!

Nach der Wildnis: Stippvisite in

Ottawa und Montréal

Nächste Etappe: Ottawa. Auf dem

Highway 60 kurven wir erst durch

den bewaldeten Süden des Algonquin

Parks, dann durch ein Meer

aus grünen Hügeln mit fotogenen

Felskuppen. Nachmittags laufen wir

im Wesley Clover Parks Campground

ein. Noch ist Zeit für Sightseeing.

Ingo fix angeschlossen und mit dem

Bus ab ins Zentrum. Unser erster Eindruck:

Ottawa ist so pieksauber wie

einst Bonn. Unser zweiter: Warum

so ernst? Weil man hier so hart daran

arbeitet, das Riesenland zusammenzuhalten?

Doch Kanadas Hauptstadt

kann auch cool. Gleich neben den

ehrwürdigen Parliament Buildings

tobt im historischen Viertel Byward

16 ADAC URLAUB 5/2021


Camper Kanada Inspiration

Experten-Tipp

Christiane Peters aus dem ADAC Reisebüro in Aachen

über Wandertouren und besondere Ausblicke

Von der kanadischen Seite aus hat man den schöneren Blick auf die

eindrucksvollen Niagara-Wasserfälle, und hier besonders von der

Aussichtsplattform im Skylon Tower. Wer ganz nah heran möchte,

unternimmt eine Bootstour. Empfehlenswert ist Hornblower Boat

Cruise. Man sollte sich allerdings auf längere Wartezeiten einstellen.

Im Algonquin Provincial Park lohnt sich eine Wanderung auf dem

Beaver Pond Trail und dem Look Out Trail. Beide Touren sind

moderat und dauern etwa eine Stunde. In der Millionen-Metropole

Toronto sollte man unbedingt eine kurze Fährüberfahrt nach

Toronto Island unternehmen – von dort bietet sich

ein großartiger Blick auf die Wolkenkratzer-Skyline

mit dem CN-Tower – ein tolles Fotomotiv!

ADAC Reiseinfos zu Kanada:

adac.de/kanada

Market das Leben. Wir gehen essen,

japanisch im Tomo, und danach zum

Absacker ins Heart & Crown ein paar

Schritte weiter. Schön, dass Ottawas

Zentrum so gut zu den Füßen ist.

Zweites Learning: WoMo-Fahrer

erkunden Kanadas Großstädte besser

von Campingplätzen am Stadtrand

aus. Das erspart viel Stress. Auch

tags darauf in Montréal. Vom Camping

Alouette bringen uns Bus und

Métro in 35 Minuten in die Altstadt

App

Hauptstadt-Flair

Am Rideau-Kanal

mit Blick auf

Château Laurier

(rechts) und das

Parlament (links)

Vieux-Montréal. Wir erleben Québecs

400 Jahre alte Metropole als eine faszinierende

Mischung aus Nordamerika

und Europa. Wir schlendern durch

kopfsteingepflasterte Gassen und stöbern

in Galerien und Boutiquen.

Abends landen wir an der Theke des

L’Express, einer Bistro-Institution an

der Restaurantmeile Rue St-Denis.

Mariniertes Bavette bestellt, den butterweichen,

vom Rinderfilet abgetrennten

Bauchlappen, begleitet von

Frites und einer Flasche Rotwein.

Wie der Barkeeper dazu hinter sich

nach dem Niagara Pinot Noir greift,

ohne sich dabei von uns abzuwenden:

Cooler geht es nicht!

Am St.-Lorenz-Strom entlang

Montréal liegt am St.-Lorenz-Strom,

doch in seiner ganzen Pracht sehen

wir den berühmten Wasserweg ins

Herz des Kontinents erst am nächsten

Tag von der Route 138 aus. Bald

hinter Québec City beginnt am Nordufer

das Bergland des Charlevoix,

eine der schönsten Regionen Ostkanadas.

Hier stülpt sich der kanadische

Schild ein letztes Mal auf, bevor er

fast senkrecht Hunderte Meter tief in

den Strom stürzt. Kleine Flecken mit

niedlichen Namen, wie Pointe-au-Pic,

Port-au-Persil und Sainte-Irénée, liegen

in idyllischen Tälern, auf luftigen

Höhen oder drängen sich tief unten

auf handtuchbreiten Küstenstreifen,

die mit der 138 durch Zufahrtsstraßen

verbunden sind und so steil sind,

dass wir hin und wieder Ingos Bremsbeläge

riechen. Mit Gummiduft in

der Nase laufen wir im Camping du

Gouffre in Baie-St-Paul ein. Kurz

unter die Dusche und ab ins nur fünf

Fußminuten entfernte Stadtzentrum.

Als Künstlerkolonie gibt es in Baie-

St-Paul mehrere Dutzend schöne

Galerien und Workshops sowie nette

Cafés und Restaurants.

Am folgenden Tag wird das Charlevoix

rauer. Nach wenigen Fahrstunden

endet es an den spektakulären Felswänden

des Saguenay-Fjords. Ab hier

wird das Ufer „Côte“ genannt, Küste.

Die andere Seite des St.-Lorenz-Stroms

ist mit bloßem Auge kaum noch zu

erkennen. Eine kleine Autofähre bringt

uns über die breite Mündung des

Fjords nach Tadoussac. Der 800-Seelen-Ort

begann 1600 als französischer

Pelzhandelsposten und blickt

bis heute von einem Felsvorsprung

Wasserreich

Oben: Im Forillon-Nationalpark auf der

Halbinsel Gaspésie.

Unten: Leuchtturm am Saguenay-Fjord

5/2021 ADAC URLAUB 17


Inspiration Camper Kanada

auf den St.-Lorenz-Strom. Es gibt ein

kleines Museum dazu, doch wir geben

es zu: Die Wale sind interessanter als

der älteste europäische Stützpunkt

in Nordamerika. Tadoussac gehört

nämlich zu den besten Walbeobachtungsspots

im Osten des Landes.

Wegen des Planktonreichtums tummeln

sich im Sommer über ein Dutzend

Walarten im Mündungsgebiet.

Mit Croisières AML schippern wir

hinaus – und haben wieder einmal

Glück: Während wir mit abgestelltem

Motor dümpeln, taucht ein Buckelwal

nur wenige Meter vor uns auf.

Er rollt sich auf die mit Seepocken

übersäte Seite, beäugt uns eine Weile

und stößt dann prustend seine Atemfontäne

über uns aus!

Wir bleiben noch einen Tag in der

Gegend. Der 20 Minuten entfernte

Campingplatz Camping Bon-Désir

direkt am Wasser ist einfach zu schön.

Und wir haben eine Halbzeit verdient.

Klappstühle raus, Beine hoch

und das Treiben der Dickschiffe und

Kuschelcamper beobachten. WoMo-

Profis demonstrieren beim Einweisen

bestes Teamwork, Anfänger schaffen

trotz aller Schlangenlinien schadenfreies

Rückwärtsfahren. Abends gibt

es Steaks vom Grill, danach geht es

raus zum nahen Cap-de-Bon-Désir.

Die Felsenküste dort ermöglicht

Whalewatching vom Land aus. Die

Wale kommen zwar nicht ganz so

nah heran, doch ihre Rückenflossen

sind im weichen Abendlicht ein

ebenso schöner Anblick.

Übrigens trägt die 138 ihren

Beinamen „Route des Baleines“ (dt.

Route der Wale) zu Recht. Als wir am

nächsten Morgen in Saint-Siméon auf

die Autofähre nach Rivière-du-Loup

an der Südküste rollen, gibt es ein ganz

besonderes Schauspiel: Ein junger

Buckelwal springt drei, vier Mal aus

dem Wasser. Kommuniziert er etwa

mit denen, die wir gestern gesehen

haben? Während der 65-minütigen

Überfahrt scannen wir den breiten

Strom nach mehr. Vergebens. Aber

was wollen wir eigentlich mehr?

Drittes Learning: Auf Campingplätzen

bekommt man gute Reisetipps.

Für die Südküste wird uns geraten,

nicht zu lange in größeren

Orten wie Matane und Gaspé zu

Querverkehr

Vorsicht ist auf

den Landstraßen

durch die Wildnis

stets geboten

Aussichtspunkt

Der wunderschöne

Parc national du

Bic liegt direkt am

St.-Lorenz-Strom

Felsgigant

Kayak-Tour zum

Percé Rock im

St.-Lorenz-Golf

bleiben, sondern uns auf die vielen

kleinen Dörfer zu konzentrieren.

Kaum an Land, biegen wir

also auf die alte Küstenstraße Route

132 Richtung Nordosten ab. Fortan

haben wir den St.-Lorenz-Strom

immer im Blick. In Cacouna pausieren

wir für ein bisschen Beinevertreten

auf dem Circuit Patrimonial und

bewundern die schönen alten Cottages

der ersten Touristen aus Montréal,

und in Bic, einem gemütlichen Ort

mit Blick auf Priele und runde Felseninseln,

genießen wir im Restaurant Le

Mange-Grenouille Scholle und jungen

Weißwein. Als wir Ingo auf dem

Campingplatz des nahen Parc national

du Bic zur Ruhe bringen, taucht

die untergehende Sonne die Welt in

ein Meer aus Gold, Rot und Purpur.

Wilde Gaspé-Halbinsel

Sainte-Flavie gilt als das Tor zur

Gaspésie. So heißt die weit in den

St.-Lorenz-Golf ragende Gaspé-Halbinsel

in Québec. Sie wird von den

nördlichen Ausläufern der Appalachen

gebildet. So groß wie Belgien

leben hier nicht mal 130.000 Menschen,

und zwar allesamt an der

Küste. Das Innere ist wild und leer.

Die sich an der Route 132 zusammendrängenden

Dörfer sind schmucklos

und funktional, kleine Kaufläden

führen nur das Allernötigste. Gleich

hinter den Häusern schlägt der Atlantik

auf den steinigen Strand, landeinwärts

endet diese nüchterne Lebenswelt

ein paar Steinwürfe entfernt vor

den steilen Chic-Choc-Bergen. Nach

Montréal sind es 800 Kilometer, aber

ebenso könnten es Lichtjahre sein.

Umso spannender wird es auf der

rund um die Halbinsel führenden

Route 132. Hinter dem netten Sainte-

Anne-des Monts beginnt grauschwarze,

mehrere Hundert Meter

hohe Steilküste. Wellenbrecher schützen

die 132 vor dem auf Augenhöhe

anrollenden Atlantik. Das fotogene

200-Seelen-Nest La Martre mit dem

berühmten roten Leuchtturm gleitet

vorbei. Die nächsten Siedlungen

liegen in kleinen Buchten, man sieht

sie erst nach der letzten Kurve. Bis

18 ADAC URLAUB 5/2021


Angebote

L’Anse-au-Griffon geht es so weiter.

Kraftvolle Kulissen sind es, mit auf

den nackten Fels geklebten Weilern

und Fischerhäfen, die Grande- und

Petite-Vallée, L’Anse-à-Valleau und

Cloridorme heißen. Eine Nacht campieren

wir in dem von 400 Meter

hohen Berghängen eingezwängten

Mont-Saint-Pierre, die beiden folgenden

im Parc national Forillon. Für uns

ist der auf felsigen Landzungen weit

ins Meer reichende, von unberührten

Mischwäldern und zerklüfteten Steilküsten

geprägte Nationalpark das

schönste Ineinander von Himmel,

Land und Meer überhaupt. Auch in

Percé campieren wir zwei Nächte. Das

schöne alte Resortstädtchen besitzt

mit dem gewaltigen Rocher-Percé,

der riesigen Tölpel-Kolonie auf der

Île-Bonaventure und dem UNESCO

Géoparc de Percé (mit angeschlossenem

Campingplatz) viele gute

Gründe, um noch länger zu verweilen.

Gassen wie in der Normandie

Für die Rückfahrt nach Montréal,

Fluch der geografischen Elefantiasis

Kanadas, haben wir leider nicht so

viel Zeit. Von Percé aus führt uns

die 132 nun die Südküste der Gaspé-

Halbinsel entlang durch eine friedvolle

Küstenlandschaft, in der Dörfer

mit englischen und französischen

Namen unaufgeregte Akzente setzen.

Mondän

Das luxuriöse

Hotel Château

Frontenac in

Québec wurde

bereits 1893

erbaut

In Sainte-Flavie hat uns der Sankt-

Lorenz-Strom wieder, und in der

50.000-Einwohner-Stadt Rimouski die

Zivilisation. Abends erleben wir unseren

letzten spektakulären Sonnenuntergang

vom Camping Rimouski aus.

Ein Höhepunkt steht jedoch noch

auf unserer To-do-Liste: Québec City,

die 400 Jahre alte Kapitale Französisch-Nordamerikas.

Vom Camping

de la Joie bei Lac Beauport nehmen

wir den Shuttle in die nur 15 Minuten

entfernte Altstadt Vieux-Québec. Arm

in Arm schlendern wir durch enge

Gassen wie in der Normandie. Fröhlich

schwatzende Menschenpulks fließen

scheinbar unaufhaltsam Richtung

Château Frontenac, vorbei an Stelzenläufern

und Feuerschluckern. Als wir

das weltberühmte Schlosshotel erreichen,

weht uns vom Sankt-Lorenz-

Strom ein erfrischender Luftzug entgegen.

Von der Terrasse Dufferin

genießen wir den Blick über die grünspanigen

Dächer der Unterstadt auf

den Strom, der uns so lange begleitet

hat. Morgen früh geht es nach Montréal

und nachmittags in den Flieger

nach Hause: Wir hätten noch lange

so weiterfahren können. Die Zeit „on

the road“ in Ontario und Québec ist

einfach viel zu schnell vergangen.

Weitere Informationen unter:

adacreisen.de/camper-kanada

Farbenspiel im Herbst:

Entdecken Sie Kanada!

Ein Camper-Abenteuer ab Toronto in 2022

Der Indian Summer in Ostkanada ist eine der

besten Reisezeiten und ein wahres Farbenspiel,

da sich zu dieser Zeit die Blätter in ein intensives

Rot, Orange und Gelb verfärben. Besonders im

Algonquin Provincial Park zeigt sich der Indian

Summer von seiner schönsten Seite. Wandern

Sie durch die sagenhafte Landschaft und wärmen

Sie sich abends am gemütlichen Lagerfeuer auf

einem der zahlreichen Campingplätze wieder

auf. Runden Sie Ihre Reise mit einem Besuch

der faszinierenden Millionenmetropole Toronto

ab und tauchen Sie ein in die kulturelle Vielfalt

zwischen Chinatown und Little Italy. Ihre Reise

im herbstlichen Ontario wird ein unverwechselbares

Erlebnis werden! Nach einer Nacht im

Airport-Hotel Sandman Signature Mississauga

übernehmen Sie Ihr Wohnmobil inklusive kompletter

Fahrzeug- und Campingausstattung (Prep

& Kits). Gestalten Sie Ihre Route ganz nach Ihren

Wünschen, dank unbegrenzter Freikilometer

sind Ihrem Abenteuer keine Grenzen gesetzt. Ein

Abstecher zu den eindrucksvollen Niagarafällen?

In die sehenswerte Hauptstadt Ottawa oder an

den mächtigen St.-Lorenz-Strom in Québec, wo

sich zahlreiche Walarten beobachten lassen? Kein

Problem. Selbst Fahrten in die USA sind möglich.

ab 849 € p. P. / Camper für 2 Personen

und 12 Nächte inkl. unbegrenzte Freikilometer,

Campingausstattung, umfangreiches Versicherungspaket

(u. a. inkl. Reiseabbruch-Versicherung)

u. v. m. Zusätzlich eine Nacht im Hotel in

Toronto. Reisezeitraum: Herbst 2022.

Veranstalter: CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG ·

Nebendahlstraße 16 · 22041 Hamburg

ADAC

reisen.de

Weitere Angebote und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro

vor Ort oder online unter:

www.adacreisen.de

Änderungen vorbehalten. Beratung und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro siehe Seite 49.

Vermittler: siehe Impressum Seite 49


Inspiration Camper Kanada

Camper Kanada – alles Wichtige auf einen Blick

Expertin Christiane Peters vom ADAC Reisebüro in Aachen

Anreise

Verschiedene Airlines wie Lufthansa und

Air Canada fliegen von Deutschland aus

nonstop nach Toronto oder Montréal.

Auch Condor bietet im kommenden Sommer

Direktflüge nach Toronto an.

Einreise

Für die Einreise nach Kanada ist für deutsche

Staatsangehörige ein gültiger Reisepass

sowie die elektronische Einreisegenehmigung

eTA erforderlich. Sie wird

ausschließlich von der kanadischen Regierung

online vergeben und kostet sieben

kanadische Dollar (CAD; ca. 5 €). Infos

und Beantragung: canada.ca/eta

Reisezeit

Ontario und Québec bedecken zusammen

rund zweieinhalb Millionen Quadratkilometer,

da kann sich das Wetter von Region

zu Region spürbar verändern. In

Toronto und Montréal sind die Sommer

heiß und schwül, am St.-Lorenz-Strom ist

es spürbar frischer. Hauptreisezeit in Kanada

sind Juli und August, in dieser Zeit

sollten Hotels und Campingplätze unbedingt

so weit wie möglich im Voraus gebucht

werden. Ende Mai und Juni sowie während

der ersten zwei Wochen im September ist

weniger los, doch Ende September/Anfang

Oktober rücken die beiden Provinzen aufgrund

der Laubfärbung (Indian Summer)

wieder ins Visier der Besucher.

Entdecken

Der ADAC

Reiseführer plus

Kanada Ost mit

hochwertiger

Maxi-Faltkarte

und praktischer

Spiralbindung.

14,99 €

Weitere

Infos unter:

bit.ly/rf-kanada-ost

chende Einweisung in das Fahrzeug und

seine Bedienung.

Unterwegs

Die auf dieser Route durch Ontario und

Québec benutzten Straßen sind durchweg

gut und sicher. An die geltenden Tempolimits

(Autobahn 100–110 km/h) sollte

man sich halten, da die Geldbußen tiefe

Löcher ins Budget reißen können. Die Entfernungen

sind relativ: Was in Deutschland

eine bequem machbare Tagesfahrt von

600 bis 700 Kilometer ist, kann in Kanada

zu einem von morgens bis spät in die

Nacht dauernden Marathon ausarten.

Tempolimits, Baustellen, Umleitungen,

Fähren, Gebirge und natürlich auch immer

wieder Fotostopps sorgen dafür, dass sich

die Fahrt in die Länge zieht.

Campingplätze

Kanada ist ein Roadtrip-Paradies, Campingplätze

gibt es daher in Hülle und

Fülle. Die Plätze in den National- und

Provinzparks liegen landschaftlich zumeist

besonders schön und verfügen über Feuerstellen

mit Grillrost und Picknicktischen.

Die Preise liegen zwischen 21 und 38 kanadischen

Dollar (1 CAD ca. 0,67 €). Die

privaten Campingplätze sind meist teurer,

da sie mehr Komfort bieten, aber tendieren

zu kleineren Stellplätzen. Hier wie dort

gilt: Im Juli, August und Herbst, an langen

Wochenenden sowie an touristischen Hot

Spots weitestmöglich im Voraus reservieren!

Dies geschieht online: bei den Nationalparks

ab Januar, bei den Provinzparks

(in Québec laufen auch die Provinzparks

unter „Parc national“) ab Frühjahr und bei

den privaten Campingplätzen mehrere

Monate vor Anreise. Wildcampen ist in

den Provinz- und Nationalparks ebenso

wie in Großstädten strengstens verboten!

Essen & Trinken

Sich selbst verpflegen ist leicht und schön,

aber hin und wieder möchte man auch

die Küche vor Ort probieren. Eine besondere

Adresse ist das Canoe in Toronto.

Hier werden Foie Gras aus Québec, Hummer

aus Nova Scotia und weitere Delikatessen

aus ganz Kanada serviert. Dazu

gibt es den Traumblick aus dem 54. Stock

des TD Bank Tower. canoerestaurant.com

Nicht versäumen

1 Toronto: Kanadas größte Stadt ist ein

Muss. Zur Einstimmung geht es auf den

Camper

Besonders für Reisen zur Hochsaison

empfiehlt es sich, das Wohnmobil rechtzeitig

vor Antritt des Urlaubs zu buchen.

Angebote in Ihrem ADAC Reisebüro oder

direkt online unter adacreisen.de. Wichtig:

Beachten Sie, dass die Anmietung in Kanada

aus gesetzlichen Gründen erst einen

Tag nach der Anreise erfolgen kann! Bei

der Abholung erhalten Sie eine ausrei-

Naturschauspiel

Auf Walbeobachtung

bei Baie-

Saint-Paul. Im

St.-Lorenz-Strom

tummeln sich die

Meeressäuger in

großer Zahl

20 ADAC URLAUB 5/2021


Die ADAC Trips App ist Ihr neuer Begleiter für

Freizeit und Urlaub. Entdecken Sie die schönsten

Ausflugsziele in Ihrer Umgebung oder an Ihrem

ADAC Urlaubsziel. Sie finden alle Inhalte des Toursets und

viele weitere individuelle Vorschläge. Lassen Sie

sich inspirieren oder fügen Sie eigene Lieblingsorte hinzu. Und

bei Bedarf stehen wir Ihnen mit nützlichen Infos zur Seite.

Calgary

MEXIKO

Hudson

Bay

KANADA

Winnipeg

Québec

Ottawa

Montréal

Toronto

New York

Chicago

USA

Atlantischer

Ozean

Impressum

Ausgabe 2020, D; © ADAC e.V. München. Alle Angaben ohne Gewähr.

Für Anregungen aus Ihrer persönlichen Erfahrung sind wir dankbar:

ADAC Tourset Redaktion, Hansastr. 19, 80686 München, tourset­redaktion@adac.de

Titel: Château Frontenac und Aussichtspunkt Terrasse Dufferin

Bildnachweis: Corbis/Atlantide Phototravel, F1online, Getty Images, iStock.com/aprott/

franckreporter/NetaDegany/R.M. Nunes, Mauritius Images/Alamy, Shutterstock/Lopolo

CDN 301 19547 D

Auch digital in

der App!

Tourset | Urlaubsführer

›› Québec ›› Montréal ›› Fredericton ›› Saint John

›› Charlottetown ›› Halifax ›› St. John´s

Urlaubsort erleichtern.

Tourist-Infos:

Die Canadian Tourism Commission

bietet auf ihrer deutschsprachigen

Website Informationen zu Reisezielen,

Aktivitäten und zur Reiseplanung:

www.meinkanada.com

Parks Canada informiert über die

Nationalparks des Landes in Englisch

und Französisch:

www.pc.gc.ca

Der Parks Canada Discovery Pass

zum Preis von 69,19 CAD für einen

Erwachsenen gilt 12 Monate ab

Kaufdatum für über 80 Nationalparks,

National Marine Conservation

Areas und National Historic Sites.

Montréal, 1255, rue Peel, Suite 100, Die nächtliche Skyline Montréals, der zweitgrößten frankophonen Stadt der Welt

Tel. im Land 18002300001,

www.tourisme-montreal.org

Québec City, 12, rue Sainte­Anne,

Tel. im Land 1 877 266 56 87,

www.quebecoriginal.com

Halifax, 1655 Lower Water Street,

On Boardwalk, Tel. im Land

1 902 424 4248,

www.destinationhalifax.com

St. John's, 348 Water Street,

Tel. im Land 18445702009,

www.stjohns.ca

Reisezeit:

Lang, schneereich und äußerst kalt

mit Tiefsttemperaturen bis etwa ­20 Der Osten Kanadas ist so vielfältig Lodges, Campingplätzen, Wanderwegen,

Kanuverleih und Visitor Center terirdische Shoppingmalls mit grü­

quirlig­buntem Kulturleben und un­

°C sind die kanadischen

wie seine Provinzen: das weite Ontario

mit den Städten Toronto und Otta­

den perfekten Rahmen für die Erkunnen

Oasen neben glitzernden Hoch­

Wintermonate, über die etliche

Sehenswürdigkeiten geschlossen wa (im Urlaubsführer Große Seen), dung des Landes. Seine spannende haus­Quartieren.

bleiben. Die Sommer sind kurz und das französisch geprägte Québec, die Siedlungsgeschichte von den indianischen

Ureinwohnern bis zu den ers­

dagegen Québec, die Hauptstadt der

Gänzlich frankophon präsentiert sich

bis zu 35 °C warm. Ideale Reisezeiten

sind Juni bis August sowie der Nova Scotia und PEI sowie die Insel ten Pionieren und Siedlern aus aller gleichnamigen Provinz, mit dem tra­

Atlantikprovinzen New Brunswick,

Indian Summer im September und Neufundland. Mit dem Kanu durch Welt lassen authentisch inszenierte ditionsreichen Château Frontenac aüber

verwinkelten Altstadtgassen. Ma­

Oktober mit seiner kraftvoll rot und ursprüngliche Seengebiete gleiten Freilichtmuseen lebendig werden.

gelb leuchtenden Herbstfärbung. und auf den Spuren von Elchen, Karibus

und Schwarzbären durch ein­

Auf Städtetour ostwärts

getünchten Holzhäusern und schöritimen

Charme mit farbenfroh

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

und Adressen:

same Wälder streifen ­ das sind Die ethnische Vielfalt, die Ostkanada nen Naturhäfen verströmen dann

adac.de/reise-freizeit und

unvergessliche Erlebnisse einer bis heute prägt, zeigt sich besonders Nova Scotias Provinzkapitale Halifax

ADAC Trips App.

Ostkanada reise. Zahlreiche National­ in der Metropole Montréal. Sie verbindet

beschaulich­französisches Alt­

St. John’s – zu der jährlich Hunderte

und Neufundlands Hauptstadt

und Provinzparks bieten mit ihrer oft

sehr komfortablen Ausstattung an stadtflair mit nord amerikanischem leuchtend weiße Eisberge driften.

A Place Jacques-Cartier wurden, erinnern heute daran. Eine

gute Rundumsicht bietet der Ausblick

vom Turm.

Der langgestreckte Platz ist das pulsierende

Herz der Altstadt. In seiner

Mitte erhebt sich auf hoher Säule

die Statue Admiral Nelsons. Der Napoleon­Schreck

überblickt das alte Vieux-Port

E Parc des Quais du

Rathaus und den einstigen Justizpalast,

schöne Beispiele für Klassizismus

und Empirestil. Viele Restau­

am Alten Hafen wurden Kulturzent­

Aus Anlegestellen und Lagerhallen

rants, Maler und Straßenmusiker ren, eine Freizeit­ und Vergnügungsmeile.

Auf der begrünten Hafen­

sorgen für Atmosphäre.

promenade tummeln sich die

Spaziergänger, Radler und Blader.

B Château Ramezay

Hafenrundfahrten und Fähren starten

am Quai Jacques­Cartier.

Der 1705 als Residenz für den französischen

Statthalter Montréals ertre

des Sciences Fans von Wissen­

Am Quai King­Edward zieht das Cenrichtete

Palast ist heute ein Museum.

Seine prächtig ausgestatteten Ausstellungen und einem IMAX­Kino

schaft und Technik mit interaktiven

Räume lassen die Stadt­ und Provinzgeschichte

des 18. und 19. Jh.

in seinen Bann.

Revue passieren. Zur Pause lädt eine

Caféterrasse im Garten.

F Pointe-à-Callière

C Marché Bonsecours

Eine silbrig glänzende Kuppel krönt

den 1847 erbauten Marché Bonsecours.

Er war Parlament, Rathaus

und Markt und beherbergt nun Boutiquen

für Kunst, Bekleidung und

Schmuck. Im ersten Stock zeigen

Ausstellungen lokale Kultur.

D Chapelle Notre-Damede-Bon-Secours

In der kleinen, in ihren Grundmauern

auf das Jahr 1771 zurückgehenden

Kirche beteten einst Seefahrer

für eine sichere Wiederkehr. Schiffsmodelle,

die als Votivgaben gestiftet

Das kulturhistorische Museum ist

ein ausgefallenes Architekturschaustück

in Form eines Leuchtturms,

der den nahen Hafen überblickt. Ein

Rundgang führt über das Kellergeschoss

zum archäologischen

Grabungs areal Pointe­à­Callière mit

frühen Siedlungsfundamenten,

durch eine Ausstellung zur Gründungsgeschichte

der Stadt und zum

alten Zollgebäude mit Exponaten zur

heimischen Seefahrt im 17. und 18.

Jh. Wechselausstellungen ergänzen

das Programm.

G Place d’Armes

Eine lockere Begrünung und Sitzbänke

machen den einstigen Exer­

zierplatz zu einer städtischen Ruhezone.

Im Zentrum steht auf hohem dies die längste überdachte Einden.

Mit einer Länge von 33 km ist

Denkmal der Stadtgründer Paul de kaufsstraße der Welt. Sehr frequentiert

ist die Untergrundstadt im ka­

Chomedey. Blickfang der Südseite

ist die 1824–29 erbaute neugotische nadischen Winter.

Basilique Notre­Dame. Sie bietet

3500 Gläubigen Platz. Ihr Innenraum

aus Holz ist bemalt und mit Blattgold

verziert.

Reine-du-Monde

J Cathédrale Marie-

1870–94 wurde diese Kathedrale als

H Place des Arts

Nachbau des römischen Petersdoms

im Maßstab 1:3 im Stil der Neorenaissance

errichtet. Auch durch die

Rund um diesen großzügigen Platz

mit Brunnenbassins, Freibühnen und Kopie von Berninis Altarbaldachin

Café gruppieren sich Konzertsäle, macht der Sitz des Erz bischofs von

Ausstellungsräume und Theater. Das Montréal Eindruck.

Angebot reicht von Konzerten des

Montréal Symphony Orchestra über

Oper und Ballett bis zur zeitgenössischen

Kunst Kanadas im Musée d'Art d'Architecture (CCA)

K Centre Canadien

Contemporain de Montréal (MACM).

Das Forschungszentrum und Museum

für internationale Baukunst zeigt

I Ville souterraine (RÉSO) Skizzen, Pläne, Fotografien sowie

historische und moderne Architekturmodelle.

Unter dem Stadtbezirk Ville­Marie

liegt die riesige unterirdische Fußgängerzone

mit unendlichen Shopping­,

Einkehr­ und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Das weit verzweigte

L Musée des Beaux-Arts

Netz mehrstöckiger Galerien und Fünf unterirdisch verbundene Pavillons

beidseits der Rue Sherbrooke

Passagen ist mit den Métro­Stationen

der Innenstadt direkt verbun­

bilden Kanadas ältestes Kunstmuse­

Architektur und Natur: Île Sainte-Hélène mit dem Kugelbau der Biosphère

der von Irokesen bedrängten jungen

Siedlung 1655 Hilfe brachte.

Parc de la Chute/

Montmorency Falls

Île d'Orléans K J Montmorency Falls Bassin Louise

138

Vieux-Port

H

D Quartier du

Petit-Champlain

Musée de la

E Civilisation

HAUTE-VILLE G

Kunsthandwerksläden, kleine Galerien,

Ateliers, Cafés und Restaurants

du Fort Notre-Dame-

F Musée

des-Victoires

säumen die engen romantischen

Place

I d’Armes Funiculaire Place

Gassen des Altstadtviertels. Belebter

Royale C

Monastère

A Château Frontenac B des Ursulines A

Citadelle

Treffpunkt ist die Rue de Petit

Château D

Frontenac Quartier du

Champlain, Nordamerikas älteste

Petit-Champlain

Das Luxushotel mit seinem gewaltigen

Turm zählt zu den Haupt­

über dem Strom bauten die Briten Treppenweg Casse­Cou hinauf zur

Auf dem Cap Diamant rund 100 m Einkaufsstraße. Vor hier führt der

attraktionen der Stadt. Schon durch 1820–50 die vielzackige Festung Oberstadt. Eine bequemere Verbindung

zur Haute­Ville ist nahebei die

B Citadelle

seine heraus ragende Lage über dem zum Schutz vor einer möglichen

St.­Lorenz­Strom ist das Fairmont Le amerikanischen Invasion – und aus Funiculaire, seit 1879 die einzige Québec

Château Frontenac etwas Besonderes.

Es stammt aus der großen Zeit chermagnet im Sommer ist täglich

0 250 500 m de Bataille

Sorge vor lokalen Unruhen. Besu­

Standseilbahn Amerikas.

Parc des

Champs

der Eisenbahn Ende des 19. Jh., als um 10 Uhr die Wachablösung. Einen

3 Parc national du

sowie die Irish Memorial National

die Canadian Pacific Railway eine Überblick über die Anlage ermöglicht

der Pulverturm, in dem ein Mi­

Natur und Provinz, den Menschen

hen. Die Chapelle des Ursulines ist

schichte der Einwanderer und ihren

E Haute-Ville

Mont-Tremblant

Historic Site. Einblick in die Ge­

Reihe von Schloss hotels eröffnete.

Interessante Details zur Geschichte litärmuseum Waffen, Uniformen und In Québecs Oberstadt lässt es sich Québecs und den kanadischen First reich mit vergoldeten Holzschnitzereien

aus dem 18. Jh. ausgestattet, Québecs erstreckt sich östlich des durch die alten Krankenstationen,

Der mit 1510 km2 größte Provinzpark Quarantäne­Alltag geben Führungen

des Bauwerks, zur Liste berühmter Militaria zeigt.

herrlich zwischen alter Architektur, Nations; hinzu kommen Wechselausstellungen

zu zeitgenössischen Ge­

die bei ihrem Neubau 1901 erhalten 968 m hohen Mont­Tremblant, zu die Des infektions gebäude, Baracken

Gäste und historischen Ereignissen

Geschäften und Cafés bummeln. Besonders

Einkaufsstraßen wie die Rue sellschaftsthemen.

blieben.

dessen Füßen sich ein trubeliges Re­

und Friedhöfe.

liefern geführte Besichtigungstouren.

C Place Royale

St­Louis und auch die Rue St­Jean

sort mit ganzjährigen Sport­ und

Terrasse Dufferin

ziehen viel Kundschaft an, doch die

Freizeitangeboten ausbreitet. Die ursprünglichen

Naturlandschaften mit 8 Charlevoix

Von der Terrasse hoch über dem Die Place Royale ist das alte Herz Gässchen rechts und links sind es, H Vieux-Port

J Montmorency Falls

Strom gleitet der Blick hinab auf die der Unterstadt und bewahrt mit seinen

Gebäuden aus dem 17. und 18. An der Place d’Armes nahe dem Châ­

Der Alte Hafen mit seinen restau­

Gut 10 km östlich von Québec rund 400 Seen des Parks laden zu Die weitläufige Region des Charle­

die einen die Zeit vergessen lassen.

weiten Wäldern, Flusstälern und

grünspanigen Dächer und engen

Gassen der Basse­Ville (Unterstadt). Jh. französisches Flair. Die dörflich teau Frontenac treffen sich früher rierten Lagerhallen ist heute ein beliebtes

Freizeitareal mit Markt, Bou­

zum St.­Lorenz­Strom hinab – mit Mountainbike oder auf Wanderwegen

Landschaft von der UNESCO als

rauschen die Montmorency­Fälle Erkundungstouren im Kanu, auf dem voix wurde wegen ihrer einzigarti­

Die aus Holzbohlen bestehende, fast bescheiden wirkende, 1688 errichtete

Église Notre­Dame­des­Victoires nur, um sich von Straßenkünstlern tiquen, Kunstgalerien, Cafés und

ihren 83 m Fallhöhe übertreffen sie gen ein.

Biosphärenreservat geadelt. Ein An­

oder später alle wieder, und sei es

einen halben Kilometer lange Promenade

dient im Winter als Eislauffläche.

Im Süden geht sie über in die älteste Stein kirche Nordamerikas.

19. Jh. als Umschlagplatz für Holz

sogar um 30 m. Besucher kommen Klettersteig Via Ferrata du Diable, des Grands­Jardins. Er zeichnet sich

an der Südseite des Platzes ist die und Artisten unterhalten zu lassen. Imax­Kino. Über seine Bedeutung im die großen Verwandten Niagara Falls Ein Erlebnis ist der kostenpflichtige gel­ und Wanderparadies ist der Parc

Promenade des Gouverneurs direkt Ihr nüchternes Inneres ziert das Modell

des Segelschiffes ›Brézé‹, das F Musée du Fort

Schiffbauzentrum informiert ein In­

hoch zur Fallkante, wo sie die tosenfänger

bis zum Spezialisten. Er eröffwald

bis hin zu subarktischer Flora

und Pelze und als florierendes

über 487 Stufen oder eine Seilbahn mit Schwierigkeitsgraden vom An­

durch Vegetationsstufen vom Laub­

unterhalb der Festungsmauer.

terpretation Centre der Nationalparkbehörde

Parks Canada.

können. Wagemutige überqueren durchs Tal fließenden Diable River. Bären sowie Karibus.

de Gischt aus der Nähe betrachten net spektakuläre Ausblicke auf den aus und beheimatet Elche, Wölfe,

Inspirierend ist ein Besuch im Musée

du Fort an der Rue Ste­ Anne.

den Katarakt auf einer Hängebrücke.

Der Parc des Hautes­Gorges de la

Die Place Royale in Québec bezaubert mit französischem Altstadtflair

Dort erzählen ein Stadtmodell, Dioramen

und eine Multivisionsschau I Monastère des Ursulines

4 Parc national de la

schnittenen Tälern zwischen grünen

Rivière Malbaie ist mit tief einge­

die von Kämpfen und Schlachten geprägte

Historie Québecs nach. Die Schwestern vom Orden der

Bergen ein beliebtes Ziel für Wande­

K Île d’Orléans

Mauricie

Hügeln und bis zu 1000 m hohen

Ursulinerinnen prägten die französische

Kolonie in der Neuen Welt von Fälle verbindet die Pont de l’Île das des Kanadischen Schildes, mit einem In Baie­Saint­Paul stellen Künstler in

10 km östlich der Montmorency­ Der Nationalpark schützt einen Teil rer und Eiskletterer.

G Musée de la Civilisation 1639 an durch Missionierung und

Festland mit der hübschen Insel Île Alter von 4,3 Milliarden Jahren die vielen Kunstgalerien ihre Werke aus.

Unterrichtung eingeborener Mädchen

und junger Frauen. Sie waren Obst­ und Gemüseanbau und ihre al­

seinem Südteil gedeihen Laubbäu­

Coudres und das Küstenstädtchen

d’Orléans. Sie ist für den fruchtbaren älteste Landformation der Erde. In Anziehend sind auch die Île­aux­

Das Zivilisationsmuseum ist in einem

modernen Bau des Stararchitekten

Moshe Safdie untergebracht trugen viel zum kulturellen Leben

liebtes Ausflugsziel der Stadtbewohzer

wie die seltene Weymouth­Kieten

Feldsteinhäusern.

auch kunsthandwerklich tätig und

ten Bauernhäuser bekannt und beme,

im Nordteil wachsen Nadelhöl­

St­Joseph­de­la­Rive mit seinen al­

und passt sich in die frühneuzeitliche

Nachbarschaft ein. Innovativ ge­

Silberwaren, Geschirr und Möbel

Rundkurs lässt sie sich erkunden, Trottellumme, und Wölfe sorgen

des ›French Regime‹ bei. Stickereien, ner. Auf einem knapp 80 km langen fer. Hier gibt es Wasservögel wie die

staltete Präsentationen widmen sich sind im Museum des Klosters zu se­ auch mit gemieteten Fahrrädern. dafür, dass die mehr als 300 Tiere 9 Parc national du Fjorddu-Saguenay

starke Elchpopulation des Parks

nicht unbegrenzt wächst.

Parc Olympique Jardin Botanique

Besucher gehen zum Angeln und auf Der Saguenay River ist der größte

de Montréal

Paddeltour, besonders am Lake Wapizagonke,

vorzugsweise während Auf fast 100 km Länge bildet er

Nebenfluss des St.­Lorenz­Stroms.

Parc

Jeanne-

Place

Mance

der prächtigen Baumfärbung des Indian

Summer.

und 275 m tief ist. Zwischen seinen

einen Fjord, der bis zu 2 km breit

Émilieum:

das Musée des Beaux Arts. Der

Gamelin

neoklassizistische Kunsttempel mit

tief eingeschnittenen Steilufern

griechischen Säulen stammt von

kreuzen Schiffe, Segler, Kajaks und

1912. Der modernistische Pavillon

5 Chemin du Roy

Kanadier. Ausgangspunkt zahlreicher

Wanderwege durch den Natio­

des Architekten Moshe Safdie von

Île Ste.-Hélène

1991 schräg gegenüber präsentiert

Chapelle

›Weg des Königs‹ heißt die auf der nalpark ist dessen Informationszentrum

bei Rivière­Éternité.

inter nationale Kunst nach 1950 und

Percival-Molson

Notre-Dame-de-

Route 138 nah am St.­Lorenz­Strom

Graphik. Der Stewart Pavilion ist fokussiert

auf Kunsthandwerk, Möbel

Marché

laufende Fahrstrecke. Sie wurde

Memorial

Bon-Secours

zwischen Montréal und Québec ver­

Stadium

und Design, der Bourgie Pavilion

Croix du

Château Bonsecours

1730 als schnellere Alternative zum 10 Tadoussac

Mont-Royal

Ramezay

von 2011 widmet sich dem Kunstschaffen

Quebecs, Kanadas und sei­

wegen der schönen Ausblicke auf Am Zusammenfluss des Saguenay

Wasserweg errichtet und ist heute

ner Ureinwohner. Er integriert eine

den Fluss eine beliebte touristische mit dem St.­Lorenz­Strom (St. Lawrence

River) herrschen beste Lebens­

Parc

ehemalige Kirche mit Tiffany­Glasfenster

als Konzertsaal. Zuletzt wur­

Centre des

de la

Route. Orte wie Cap­de­la­Madeleine

mit kleinen Holzhäusern und bedingungen für Krill und andere

Cité-

Sciences

du-

Havre

de 2016 der Hornstein Pavilion mit

großer Wallfahrtskirche, das bereits Leckerbissen für Meeressäuger,

Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart

eröffnet.

Mont-Royal

Chalet du

1639 gegründete Batiscan mit historischer

Priesterresidenz und das ver­

So ziehen zwischen Juni und Okto­

denn hier trifft Süß­ auf Salzwasser.

Centre

Eaton

winkelte Bilderbuchdorf Deschambault

laden zu Etappenstopps ein. die Bucht von Tadoussac und lassen

ber Finn­, Buckel­ und Belugawale in

M Musée McCord

sich auf mehrstündigen organisierten

Bootsfahrten gut beobachten.

Bassin

Alexandra

Im McCord lagern viele Schätze der

6 Moulin de Beaumont Wer gern eigenständig durch die

kanadischen Geschichte, darunter

Bucht manövrieren möchte, mietet

die größte Sammlung zur Kultur der

Habitat '67

Vor der Kulisse der Île d'Orléans im ein Kajak oder Wasserfahrrad.

First Nations der Provinz Québec,

Sankt­Lorenz­Strom bietet die 1821 Startpunkt für Touren ist der kleine

Centre Canadien

Kanadas bedeutendste Kleider­ und

d'Architecture

errichtete Getreidemühle einen malerischen

Anblick. Ein Museum vernes

Wahrzeichen, das gleich namige

Ferienort Tadoussac. Dessen fotoge­

Texti liensammlung sowie das Notman­Fotoarchiv,

die wohl wichtigste tige Kuppelbasilika, zu der eine lange

Treppe hinaufführt, ist Ziel von

pan­ und First­Nations­Garten.

leneuve und das Montréal Casino. Funktionsweise der Mühle, die bis 1984 ›Hauptdarsteller‹ in der Ver­

Q Parc Olympique

Themengärten wie dem China­, Ja­

sport­Rennstrecke Circuit Gilles Vilanschaulicht

die Konstruktion und stattliche Hotel mit rotem Dach, war

Sammlung des kanadischen Fotojournalismus.

Gläubigen ganz Nordamerikas. Sie Im Nordosten der Stadt erstreckt

heute Vollkornmehl produziert. Das filmung des John­Irving­Romans

hoffen auf die Heilkräfte des

sich das Areal der Olympischen

frisch gebackene Brot und Gebäck ›Hotel New Hampshire‹.

Mönchs Frère André, der in einer Kapelle

nahebei begraben liegt und Blickfang und heute ein Wahrzeisencafé

angeboten. Eine Panorama­

Sommerspiele von 1976. Markanter S Île Sainte-Hélène

U Habitat '67

wird in der Bäckerei sowie im Terras­

N Parc du Mont-Royal

In der Bucht von Tadoussac sind

1982 seliggesprochen wurde.

chen Montréals ist das Stadion mit Grünanlagen, der Vergnügungspark Die Wohnanlage Habitat '67, die der treppe bietet großartige Ausblicke oft Buckelwale zu sichten

Montréals ›Hausberg‹ (233 m) bietet

dem 165 m hohen ›schiefen Turm‹. La Ronde und ein herrlicher Blick

Architekt Moshe Safdie zur Expo über einen 30 m hohen Wasserfall.

Spaziergängern, Joggern und Mountainbikern

grüne Parkanlagen. Vor P Rue St-Denis

bahn erreichbar ist, bietet ein gran­

Insel Sainte­Hélène zu einem beliebtonquadern,

die scheinbar wahllos

Seine Aussichtskanzel, die per Seil­

auf die Skyline der City machen die 1967 errichtete, besteht aus 354 Be­

dem Platz an der Villa Chalet du

dioses Stadtpanorama.

ten Freizeitareal.

übereinandergestapelt sind. Idee 7 Grosse Île

Mont­Royal baut sich das Panorama Boutiquen, Restaurants und Bars Sehenswert ist das benachbarte Biodôme,

die frühere Radrennhalle. Ungelbau

der Biosphère, der Pavillon

Schaffung einer kostengünstigen Die Insel im St.­Lorenz­Strom diente

Weithin sichtbar ist der riesige Ku­

dieses Baukasten prinzips war die

der Metropole auf. Kurz ist der Fußweg

zum 30 m hohen Stahl kreuz, der Kreuzung Rue Sherbrooke. Stuter

seinem Dach erlauben fünf Öko­

der USA bei der Expo 1967, in dem Architektur.

1832­1937 als Quarantänestation für

säumen die Rue St­Denis beiderseits

das nachts in weißes Licht getaucht dentisch und farbenfroh mit kleinen systeme eine Reise vom Regenwald heute Ausstellungen zu den Ökosystemen

zu sehen sind.

rer, auf deren Schiffen bei der An­

rund 4 Mio. europäische Einwande­

wird. Eine Treppe führt hinunter zur Läden und Kneipen zeigt sie sich im in subpolare Regionen.

Rue Peel in die Innenstadt.

Quartier Latin. Künstlerisches Flair

V Canal de Lachine

kunft im Hafen von Québec Infektionskrankheiten

kursierten. An das

besitzt das Viertel rund um den hübschen

Park am Square St­Louis mit R Jardin Botanique de T Île Notre-Dame

Der 1825 fertiggestellte Kanal mit traurige Schicksal Zehntausender,

O Oratoire St-Joseph

seinen viktorianischen Häusern. Die Montréal

seinen sieben Schleusen umgeht die vor allem irischer Immi gran ten, die

Rue Drolet und ihre Nebenstraßen

Auf die für die Expo 1967 künstlich Stromschnellen des St.­Lorenz­ Mitte des 19. Jh. während ihrer Isolation

auf der Grosse Île an Cholera

Wie ein gigantischer Schrein thront säumen die für Montréal typischen Der weitläufige Botanische Garten aufgeschüttete Insel Notre­Dame locken

Parkanlagen, kilometerlange

an seinen Ufern machen ihn zu ei­

und Typhus erkrankten und starben,

Stroms. 15 km Spazier­ und Radwege

die 1924 errichtete Wallfahrtskirche zweistöckigen Doppelhäuser mit Außentreppen.

in riesigen Gewächshäusern und Radwege, Badestrände, die Motor­ nem idyllischen Ausflugsziel.

erinnern ein großes keltisches

kultiviert rund 22 000 Pflanzenarten

am Hang des Mont­Royal. Die mäch­

Kreuz

0

Parc du

Mont-Royal

O

N

250 500 m

L

Musée des

Beaux-Arts

Université

McGi l Musée

McCord

138

122

Rue

Square

St-Louis

PLATEAU

MONT-ROYAL

QUARTIER

LATIN

M

138

Place Place

Montréal Vi le

Trust Marie

Square

Dorchester

K

Q

Place

des Arts

H

J

I

R

P

Complexe

Desjardins

Complexe

Guy-Favreau

Palais

des Congrès

Place

Bonaventure

720

Place

10

Côte d’Abraham

Rue

Place

Jacques-

Cartier

Vi le

soute raine

Cathédrale

Marie-Reinedu-Monde

CHINA-

TOWN

720

G

Place

d‘Armes

Est

Basilique

Hôtel de

Vi le

A

de

Notre-Dame

Musée

d’Archéologie

et d'Histoire

F

Rue

Rue St-Paul

B

E

720

Alexandra Quay

Canal

D

C

Quai St-André

Quai Jacques-Cartier

Quai King-Edward

V

Rue St-Paul

U

Île d'Orléans/

Montmorency Falls

S

r

T

Camper Kanada Inspiration

Anreise, Übernachten, Sehenswürdigkeiten und mehr

FOTOS: MICHAEL DEFREITAS NORTH AMERICA/MAURITIUS IMAGES, STARCEVIC/ISTOCKPHOTO, SHSPHOTOGRAPHY/ISTOCKPHOTO, CANUSA TOURISTIK, ADAC E.V., DESTINATION CANADA, ELENATHEWISE/ISTOCKPHOTO,

IMAGEBROKER/IMAGO IMAGES, PIERRE ROCHO/MAURITIUS IMAGES, ALL CANADA PHOTOS/DPA, LSOPHOTO/ISTOCKPHOTO, MARC LOISELLE/BONJOUR QUEBEC; KARTEN: MAPS4NEWS.COM/©HERE

North Bay

Toronto

1

KANADA

Ontario

Niagara Falls

2

USA

MEXIKO

Die Provinzen Ontario und

Québec liegen im Osten

Kanadas an den Großen Seen

und am St.-Lorenz-Strom

CN Tower, der mit dem Edge Walk auf dem

Dach des 356 m hohen Drehrestaurants

eine Attraktion für Wagemutige besitzt.

2 Niagara Falls: Die Wasserfälle sind ein

majestätisches Schauspiel. In Toronto

bieten zahlreiche Unternehmen Tagestouren

an. Das erspart die Fahrt und Parkplatzsuche.

tourstoniagarafalls.com

3 Algonquin Provincial Park: Das

Schutzgebiet liegt gut dreieinhalb Autostunden

nördlich von Toronto und ist mit

unzähligen wunderschönen Seen ein Paradies

zum Kanufahren.

4 Ottawa: Jede Besichtigung der Hauptstadt

Kanadas beginnt traditionsgemäß

auf dem Parliament Hill, wo die neogotischen

Regierungsgebäude stehen.

5 Montréal: Ein Gefühl für die mehrsprachige

Metropole am St.-Lorenz-Strom

bekommt man bei einem Bummel über

die Restaurantmeile Rue St-Denis.

3

Mont-Laurier

Ottawa

4

Watertown

New York

Cornwall

ADAC Trips

adac.de/reise-freizeit

Immer gut informiert

ADAC

Ostkanada

KANADA

Montréal

wie, wo, was

Informationen und Adressen,

die Ihren Aufenthalt am

2 Montréal

Die Metropole fasziniert durch französisches

Savoir-vivre und ihre liberale Kultur zwischen

verwinkelten Altstadtgassen, viktorianischen

Vierteln und modernen Bürotürmen.

Gratis und

exklusiv für

ADAC Mitglieder

Die Toursets

Kanada mit

Urlaubsführer,

Reisekarten und

vielen Länderinformationen

Weitere

Infos unter:

adac.de/tourset

5

Vermont

Grandiose Natur und

facettenreiche Städte

Die in weiten Teilen noch unberührte Landschaft macht den Reiz

Ostkanadas als Reiseregion aus. Weltoffene Cities wie Montréal und

charmante Städte wie Québec begeistern mit ihrer reichen Kultur.

Québec

Sherbrooke

Saguenay

1 Québec

Baie-Saint-Paul

Québec

Ville de Québec nennen die Frankokanadier die

1608 gegründete Provinzhauptstadt. Ihr von

Mauern umgebenes Zentrum, ein UNESCO-

Welterbe, erinnert an eine Puppenstube.

Oratoire

St-Joseph

6

Montréal

Avenue du Parc

Avenue des Pins

Avenue Dr. Penfield

7

Portland

Rue St-Urbain

Rue University

Rue P el

Ave. Dr. P enfield

Rue St-Urbain

Avenue du Parc

Rue Sherbrooke Ouest

Rue Sherbrooke Est

Rue Ontario Est

Rue St-Urbain

R. de la Reine

Rue St-Francois E.

Blvd. Charest Est

Rue St-Olivier

Boulevard St-Laurent Boulevard St-Laurent Boulevard St-Laurent

Avenue des Pins Av. des Pins

R. de la Montagne

Rue

Rue Sherbrooke Ouest

Peel

Boulevar de Maiso neuve

Tadoussac

Ouest

Ste-Cathérine Rue

Rue University

Place du

Canada

Rue St-Denis

Rue de Bleury

Rue de la

Boulevard René Levesque Ouest

Rue St-Jean

Rue d’Aigui lon

Blvd. René Lévesque Est

Rue St-Hubert

R. St-Denis

Ave. Viger Ouest

8

Rue St-Antoine Ouest

Avenue Viger

Rue St-Antoine Est

Blvd. de Maiso neuve Est

Ste-Cathérine Ste-Cathérine

Boulevard René Levesque Est

Gauchetière Rue de la Gauchetière

Victoria

St-Jacques

Rue McGi l

Rue Notre-Dame Ouest

Maine

Rue St-Paul

Rue Wi liam

Côte de la Pota se

Av. Honoré-Mercier

Grande-A lée Est

Rue Notre-

Rue St-Sulpice

la Commune

Côte d. Palais

Rue St-Jean

Dame Est

Parc des Quais du Vieux-Port

de Lachine

USA

Rue Ste-Anne

Rue St-Louis

Rue Notre-Dame Est

Boulevard Champlain

Avenue Pie re Dupuy

Rimouski

S t . L a w r e n c e R i v e r

Edmundston

Rue Dalhousie

S t . L a w r e n c e R i v e

Pont de la Concorde

Baie-Comeau

Bangor

6 Route 138: Die Küstenstraße begleitet

die Nordküste des St.-Lorenz-Stroms bis

nach Natashquan kurz vor Labrador und

wird wegen ihrer zahlreichen Walbeobachtungsmöglichkeiten

auch „Route des

Baleine“ (dt.: Straße der Wale) genannt.

7 Baie-Saint-Paul: Das auf den Strom

blickende 7000-Einwohner-Städtchen hat

eine lange Tradition als Künstlerkolonie

und bietet mehrere Dutzend Galerien und

Workshops sowie hervorragende Restaurants

und Cafés.

8 Tadoussac: Von diesem kleinen Ort

an der Mündung des Saguenay-Fjord aus

bringen mehrere Veranstalter Gäste zu

den Walen im Strom. Im Mündungsgebiet

lebt auch eine kleine Beluga-Population.

9 Route 132: Die alte Küstenstraße führt

in einer knapp 1000 Kilometer langen

Schlaufe komplett um die Gaspé-Halbinsel

herum und ist an der Nordküste

ATLANTISCHER

Top-Ziele

Den Osten der Provinz OZEAN

Québec stellen wir

Île Notre-Dame

auf dieser Seite vor. Auf der Rückseite

finden Sie die Gaspésie und die wichtigsten

Orte der Atlantikprovinzen bis zu

Neufundlands Hauptstadt 44 St. John's.

Die Provinz Ontario zeigt der Urlaubsführer

Große Seen.

9

New Brunswick

SANKT-

LORENZ-GOLF

Bathurst

Saint John

Moncton

10

Percé

11

50 km

durchaus mit Nova Scotias weltberühmtem

Cabot Trail vergleichbar.

10 Parc national Forillon: Der nur 240 km 2

große Nationalpark liegt am nordöstlichen

Rand der Gaspé-Halbinsel. Hier sind große

Seevögelkolonien, Elche und Schwarzbären

heimisch.

11 Percé: Das hübsche Resortstädtchen

am östlichsten Zipfel der Gaspé-Halbinsel

begann als Fischerdorf und ist heute mit

zahlreichen Attraktionen, darunter einer

zum UNESCO Géoparc de Percé gehörenden

Aussichtsplattform, ein schöner Ort

für mehrere Tage.

i Information

Viele weitere Reise-Tipps finden Sie auf

den offiziellen Tourismusseiten unter:

canada.travel; destinationontario.com/en-ca;

bonjourquebec.com; quebecmaritime.ca

5/2021 ADAC URLAUB 21


Inspiration … Fünf Mal

Im Bairro Alto

1 Durch die Altstadt

Ein prima Auf-und-Ab

Eines vorweg: Lissabon ist nichts für schwache Waden. Die Stadt erstreckt

sich über mehrere Hügel, die vom Tejo-Ufer auf 226 Meter ansteigen. Aber

dafür gibt es ja die historische Straßenbahn, mit der man durch die steilen

Altstadtgassen rattern kann, z. B. mit der Tram-Linie 28e. Steigen Sie unterwegs

zur alten Burg Castelo de São Jorge auf und genießen Sie den Blick über

die Dächer Lissabons und auf die rote Hängebrücke Ponte 25 de Abril, das

Wahrzeichen der Stadt. Von der Station Chiado im Bairro Alto lohnt dann

ein Spaziergang zur Praça do Comércio mit dem weißen Triumphbogen. Am

weitläufigen Platz beginnt die hübsche Flaniermeile Rua Augusta mit vielen

Geschäften bis zum Rossio-Platz. Höhenunterschiede lassen sich in der Stadt

übrigens auch per Fahrstuhl überwinden: Berühmt ist der Elevador de Santa

Justa. Auch ein Abstecher in das Viertel Belém lohnt sich. Hier befinden sich

der sehenswerte Torre de Belém, das Kloster Mosteiro dos Jerónimos und

das kolossale Entdecker-Denkmal Padrão dos Descobrimentos. Und das

Meer liegt mit dem Badeort Cascais nur eine kurze Bahnfahrt entfernt.

Kulturgut

2 Musik im Ohr

Portugiesen wird gemeinhin ein gewisser Hang zur Melancholie nachgesagt.

Da verwundert es wenig, dass Liebe, Sehnsucht und Weltschmerz

denn auch die Themen des schwermütigen Fado sind. Der portugiesische

Musikstil stammt ursprünglich aus den Armenvierteln Lissabons und gehört

mittlerweile zum immateriellen Weltkulturerbe. Wer der Seele Portugals

nachspüren möchte, besucht am Abend am besten eines der vielen Fado-

Lokale der Stadt. Hier treten Solisten live auf, begleitet von klassischer

portugiesischer Gitarre. Besonders viele finden sich in den verwinkelten

Gassen des historischen Viertels Alfama, zum Beispiel das A Baiuca

(R. de São Miguel nr 20) oder das Clube de Fado (clubedefado.pt).

Wer mehr über die Musik und ihre Geschichte erfahren möchte,

besucht hier auch das lohnenswerte Fado-Museum (museudofado.pt).

Empfohlen von Andrea Fröbel

aus dem ADAC Reisebüro in Berlin

-mal ...

Lissabon

Genießer, Romantiker,

Kulturliebhaber

– Lissabon, Portugals

bezaubernde Hauptstadt

am Tejo-Fluss, zieht

jeden Urlauber in ihren

Bann. Gehen Sie auf

Entdeckungstour

Infos unter:

adac.de/lissabon

FOTOS: FRANCDSCO RICCARDO/AWL IMAGES, STEFAN SPECHT/ADAC E.V., SERGIO AZENHA/MAURITIUS IMAGES, LUISPORTUGAL/ISTOCKPHOTO,

SERGIO TORRES BAUS/MAURITIUS IMAGES, DUMONT BILDARCHIV/DPA, IMAGEBROKER/IMAGO IMAGES, DALIU/ISTOCKPHOTO

22 ADAC URLAUB 5/2021


Fünf Mal … Inspiration

3 Kulinarik

Es gibt Törtchen

Das Lieblingsgebäck der Lissabonner? Zweifellos Pastéis de

Nata, sündhaft köstliche Vanillecremetörtchen in Blätterteig.

Und weil sie im Stadtteil Belém erfunden worden sein sollen,

probiert man sie am besten dort, etwa in der famosen Konditorei

Pastéis de Belém (pasteisdebelem.pt). Wer lieber Herzhaftes

bevorzugt: Fisch und frische Meeresfrüchte stehen am Atlantik

selbstredend in Hülle und Fülle auf den Speisekarten. Für

mich eines der besten Seafood-Restaurants der Stadt: das

Ramiro, das seit über 60 Jahren Köstlichkeiten von Gambas in

Knoblauch über Muscheln bis hin zu delikaten Seespinnen in

bester Qualität serviert (cervejariaramiro.com). Dazu schmeckt

ein spritziger Vinho Verde, der junge portugiesische

Weißwein. Und natürlich sollte man die

Lissabonner Sommerspezialität probieren:

gegrillte Sardinen, serviert mit einer

Scheibe Brot oder mit gegrillten

Paprikaschoten und Kartoffeln.

Bunte Paläste

4 Tagesausflug

„Lo! Cintra’s glorious Eden!“ – „Schau! Sintras herrlicher

Garten Eden!“. Schon der britische Dichter Lord Byron

war verzückt von den grünen Bergen vor den Toren Lissabons.

Generationen von Regenten und Großbürgern

erkoren die Region seit dem 14. Jahrhundert wegen

des wohltuenden Mikroklimas zu ihrer Sommerfrische.

Dank seiner prächtigen Paläste und Parks gehört

die Kulturlandschaft um die Kleinstadt Sintra heute

zum UNESCO-Welterbe. Ansehen sollte man sich den

märchenhaften Palácio Nacional da Pena (Foto), ein

farbenfrohes Schloss, das ein Sammelsurium von Baustilen

von der Neorenaissance bis hin zu maurischen

Elementen vereint und wirkt wie aus dem Disneyland.

Sehenswert ist auch der Palácio de Monserrate mit

indischen Stilelementen und botanischen Gärten voller

exotischer Baumriesen, Farnen und Palmen.

5 Museen

Kutschen & Kunst

Lissabon reizt nicht nur mit romantischen Altstadtgassen.

Spektakulär ist die extravagant geschwungene Architektur des

von der britischen Stararchitektin Amanda Levete entworfenen

MAAT-Museums (Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia)

am Tejo-Ufer im Viertel Belém (Foto). Die Fassade aus 15.000

dreidimensional geformten Keramikfliesen interpretiert die portugiesische

Tradition der Azulejo-Keramikfliesen neu. Zu sehen

sind u. a. Ausstellungen von zeitgenössischen Künstlern und

Architekten (maat.pt). Ebenfalls sehenswert schräg gegenüber:

das Museu Nacional dos Coches. Das bezaubernde Kutschenmuseum

zeigt eine wunderbare Sammlung historischer Wagen.

Es gibt einen futuristischen Neubau und die prächtige klassizistische

Reithalle des Nationalpalastes von Belém, in der ein Teil

der Ausstellung untergebracht ist (museudoscoches.gov.pt).

5/2021 ADAC URLAUB 23


MIT DEM AUTO ZU ITALIENS SCHÄTZEN

UNTERWEGS AUF TRAUMROUTEN

Die nördlichen Regionen Italiens stecken voller Überraschungen.

Hinter jeder Kurve wartet ein neuer Höhepunkt!

Trentino: Herrliche Bergpanoramen

Atemberaubende Bergwelten prägen

das Trentino. Start unserer Panorama-Tour

ist Predazzo im Val di Fiemme,

im Geologischen Museum der Dolomiten

dem Geheimnis der „Bleichen Berge“ auf

die Spur kommen. Wir fahren vorbei am

„Wald der Geigen“, in dem einst Stradi-

vari persönlich das Holz für seine Meisterwerke

auswählte. Über Steilkurven geht

es in Richtung Passo Rolle. Von San

Martino di Castrozza erreichen wir mit der

Gondelbahn die Alpe Tognola und nach

15 Minuten Fußmarsch die Dolomiten-

UNESCO-Welterbeterrasse. Was für ein

Ausblick! Dann geht es zurück in die

Hauptstadt Trento, um am beliebten Domplatz

einen Aperitivo zu genießen.

Route im Trentino: Predazzo,

Bellamonte, Paneveggio, Passo Rolle,

San Martino di Castrozza, Trento

Weitere Informationen: visittrentino.info

Südtirol: Genuss

und Nachhaltigkeit

Eine schöne Abwechslung zwischen quirligen

Städtchen wie Meran und Bozen,

stillen Tälern wie dem Sarntal, urigen Weindörfern

und traumhaften Passstraßen bietet

eine Tour in Südtirol. Zeit genug sollte man

sich für die Einkehr lassen: Die Südtiroler

Küche und der ganze Lebensstil sind eine

Kombination aus alpiner Tradition und mediterraner

Leichtigkeit. Südtirol setzt auf Nachhaltigkeit

und grüne Mobilität. Wer mit dem

E-Auto unterwegs ist, findet hier zahlreiche

Ladestationen.

Route in Südtirol: Bozen, Tisens, Gampenpass,

Mendelpass, Kaltern, Eppan, Bozen

Weitere Informationen: suedtirol.info

FOTO: IDM SÜDTIROL/MARION LAFOGLER FOTO: TRENTINO MARKETING - GLORIA RAMIREZ


ANZEIGE

FOTO: MARCO MILANI FOTOS: ARCHIVIO AGENZIA IN LIGURIA

Ligurien: Idyllische

Dörfer und Slowfood

Route: Loano, Borghetto S. Spirito,

Toirano, Balestrino, Bardineto, Castelvecchio,

Zuccarello, Albenga

Weitere Informationen: lamialiguria.it

Friaul-Julisch Venetien: Küstenzauber an der Adria

Eine Region der Kontraste: Hinter der

Adriaküste ragen erst Hügel, dann

Berge empor. Vor der Karsthochebene

liegt Triest mit seinen Palazzi und Kaffeehäusern,

hier fallen die Felsen steil ins

Meer ab. Spektakulär schön ist die historische

Küstenstraße „Strada Costiera“,

das weiße Castello Miramare leuchtet

schon von Weitem wie ein Märchenschloss.

Felsig zeigt sich die Küste zwischen

Triest und Monfalcone. Ganz anders

an der Lagune von Grado, hier sind die

Strände sandig und weit. Spannend: die

Fahrt über die Matteotti-Brücke, die die

Lagune vom offenen Meer trennt.

Eine spektakuläre Küste und ein grünes,

bergiges Hinterland voller regionaler Spezialitäten

und faszinierender Dörfer: Das ist

Ligurien. Unsere Tour beginnt im Badeort Loano

und führt uns über Borghetto S. Spirito nach

Toirano mit seinen berühmten Höhlen. Balestrino

ist ein verlassenes Dorf, das die Natur sich

zurückerobert. Eingebettet im Wald liegt Bardineto,

die Spezialität hier sind Pilze. Castelvecchio,

das Juwel des ligurischen Hinterlandes,

sieht von oben aus wie ein Labyrinth aus Dächern

und Terrassen. Die mittelalterlichen Türme von

Albenga ragen gen Himmel. Slowfood-Fans

sind im Glück angesichts der regionalen Köstlichkeiten

vom violetten Spargel bis zur Ochsenherztomate.

Und natürlich: Olivenöl!

Route: Grado,

Monfalcone, Triest

Weitere Informationen:

turismofvg.it


Piemont: Schlösser

und Weinberge

Die fruchtbare, hügelige Region zwischen

den Bergen der Westalpen und des Apennin

ist mit ihrer guten Küche und hervorragenden

Weinen ein Paradies für Genießer. Turin

begeistert mit langen Arkadengängen, Barockarchitektur

und dem Automobilmuseum. Unsere

Tour beginnt allerdings im Thermalort

Acqui Terme. Sie ist kurz, nur etwa 50 Kilometer,

aber wunderschön: Sie führt uns durch

traumhafte Landschaften zu mehr als zehn

Schlössern. Einen herrlichen Ausblick hat man

vom Turm der Burg Trisobbio. Zeit für Besichtigungen

und einen Spaziergang durch die

Weinberge einplanen!

Route: Acqui Terme, Ovada, Gavi,

Novi Ligure

Weitere Informationen: visitpiemonte.com

Lombardei: Glamour am Comer See

Die Lombardei ist eine Region voller

Geschichte, Kunst und Kultur – eingebettet

in traumschöne Landschaft. Hier

spiegeln sich die Berggipfel in den großen

Seen. Wir fahren durch die Hügel von

Brianza Richtung Comer See und folgen

der Spur der Ville di Delizia, der prächtigen

Sommerresidenzen der Adligen:

Villa Cusani Tittoni Traversi

in Desio, Villa Gallarati

Scotti in Oreno di Vimercate

und nicht zuletzt die königliche Villa

von Monza. Der Comer See hat die

Form eines umgedrehten Ypsilons. Wir

können wählen: Fahren wir nach Bellagio,

nach Como oder nach Lecco? Beeindruckende

Villen finden wir überall reichlich.

Unser Tipp: das romantische Dorf Varenna

am Lecco-Ufer.

Route: Mailand, Monza, Desio, dann

Bellagio oder Como oder Lecco

Weitere Informationen: in-lombardia.it

FOTO: ARCHIVIO ALEXALA - TOURIST BOARD ALESSANDRIA AND MONFERRATO FOTO: CREDITS_INLOMBARDIA


ANZEIGE

FOTOS: TURISMO VALLE D'AOSTA

Aostatal: Auf der

Spur der Aromen

Die kleinste Region Italiens wird von den

höchsten Gipfeln der Alpen gerahmt – und

überzeugt mit authentischer, ursprünglicher

Küche. Diese ist so intensiv wie das bäuerliche

Leben, so überraschend wie die alpinen Landschaften.

Einzigartige Produkte wie den Almkäse

Fontina DOP oder den Speck Lard

d’Arnad lassen wir uns nicht entgehen. Auf

unseren kurzen Genusstouren haben wir viel

Zeit, die Aromen zu kosten. In der Gegend um

Cogne am Fuß des Gran Paradiso besuchen

wir die Almen und probieren typische Gerichte

wie die Favò (Pasta mit Saubohnen) und

das Dessert Crema di Cogne – und natürlich

die DOC-Weine.

Route: Aymavilles, Cogne, Sarre

Weitere Informationen: lovevda.it/de

FOTO: F. CASTAGNA - ARCHIVIO REGIONE VENETO

Venetien: Wellness und Weltkulturerbe

Acht UNESCO-Weltkulturerbestätten

– von Venedig über Verona bis zum

Botanischen Garten in Padua – bezeugen

Venetiens kulturellen Reichtum. Auch die

Landschaft ist reich an Abwechslung, von

den Lagunen der Adria über das weite

Podelta bis zu den Dolomiten. Unsere

Fahrt beginnt in Padua und führt uns zunächst

nach Valsanzibio zur Villa Barbarigo.

Der Park zählt zu den schönsten in

Europa, wir verlaufen uns im Buchsbaumlabyrinth.

Weiter geht es durch die Euganeischen

Hügel, wer Entspannung

sucht, findet sie dort in den Thermalbädern.

Montagnana, unser nächstes Ziel,

ist ein vollständig von mittelalterlichen

Wehrmauern umgebenes Städtchen. Die

Tour endet beim Castello di Bevilacqua

mit seinem hängenden Garten und

den Geheimgängen.

Route: Padua, Valsanzibio, Arquà

Petrarca, Valbona, Montagnana, Legnago

Weitere Informationen: veneto.eu

Mehr Tipps und Informationen finden Sie auf: italia.it


Experten-Tipp Mein Land

Mein Land

* Heißt

übersetzt:

„Willkommen“

ADAC Reiseinfos

zu Ägypten:

adac.de/aegypten

Marhaban*, Ägypten

Oliver Tauer aus dem ADAC Reisebüro in Leipzig hat das

nordafrikanische Land am Nil schon häufig bereist. Einer

seiner Tipps: Reisen wie zu Agatha Christies Zeiten

Herr Tauer, Sie waren als

ehemaliger Reiseleiter

schon über zehn Mal in

Ägypten. Wie sieht der

perfekte Urlaub in dem Land aus?

Mich fasziniert ja die altägyptische

Geschichte, der Pharaonenkult. Ein

Besuch der imposanten Bauten von

Theben am Nil, wie der Karnak- und

der Luxor-Tempel, das Tal der

Könige oder der Totentempel

der Hatschepsut verspricht

wirklich ein bleibendes

Erlebnis. Andererseits ist

Ägypten auch ein tolles

Sonnen- und Wassersportziel

mit einer

erstklassigen Hotellerie.

Insofern empfehle

ich eine Woche

Nilkreuzfahrt und eine Woche Badeaufenthalt

am Roten Meer, z.B . in

Soma Bay oder in El Gouna.

Warum Nilkreuzfahrt und nicht

ein klassischer Tagesausflug ab dem

Roten Meer?

Das ist auch möglich, aber schon etwas

anstrengend und auch oberflächlich.

Zumindest sollte man dann eine

Übernachtung einplanen. Allein

deshalb, weil es am Abend oft

auch eindrucksvolle Lichtshows

gibt.

Wie sieht die typische

Nilkreuzfahrt aus?

Meist geht es von Luxor

eine Woche runter

bis zum Assuan-Staudamm,

wo man unbedingt

die Felsentempel

von Abu Simbel am Nassersee besichtigen

sollte, und wieder zurück. Es gibt

auch Fahrten ab Kairo. Mittlerweile

verkehren sogar wieder Schiffe, die

traditionell unter Segel fahren, etwa

die „Dahabeya“. Sie haben weniger

Passagiere als die herkömmlichen

Flussschiffe. Das ist dann Reisen wie

zu Agatha Christies Zeiten.

Wie gestaltet sich das Bordleben?

Entspannt. Meist starten die Besichtigungen

der Hitze wegen zeitig nach

dem Frühstück. Zum Mittag ist man

dann wieder an Bord und hat Zeit

zur freien Verfügung, etwa für eine

Kutschfahrt durch die Stadt. Am

Nachmittag legen die Schiffe dann

ab und man lässt das wunderschöne

grüne Nilufer und dahinter die Wüstenkulisse

an sich vorbeiziehen.

Die beste Reisezeit?

Ägypten ist ja ein Ganzjahresziel und

praktischerweise auch in nur gut viereinhalb

Stunden zu erreichen. Aber

wer nicht bei 40 Grad durch die Tempel

laufen will, sollte eher zwischen

Oktober und April reisen.

Worauf muss man sich einstellen?

Abgesehen von der ständig scheinenden

Sonne: Es gibt auch Armut.

Touristen sind daher gern gesehene

Gäste, die liebend gern in Gespräche

verwickelt werden. Dafür sollte man

ein gewisses Verständnis entgegenbringen.

Wer z. B. auf Märkten handelt,

was üblich ist, sollte nicht auf

Teufel komm raus feilschen, sondern

auch schauen, was einem das Produkt

letztlich wert ist. Ich persönlich sage

immer die Hälfte und dann treffen wir

uns irgendwo in der Mitte. Andererseits

sollten Preise, z. B. für selbst organisierte

Ausflüge wie Kutschfahrten,

vorher fest vereinbart werden.

Ein schönes Souvenir?

Papyros und ein Skarabäuskäfer-

Amulett, das als Glücksbringer gilt.

Weitere Informationen

und Beratung in Ihrem

ADAC Reisebüro vor Ort

FOTOS: THOMAS VICTOR, TEPIC/ISTOCKPHOTO ,GIVAGA/ISTOCKPHOTO

28 ADAC URLAUB 5/2021

Goldene Grab-Beigabe

Die Totenmaske des Tutanchamun ist im

Ägyptischen Museum in Kairo zu sehen


Mein Land Experten-Tipp

3000 v. Chr.

Vor rund 5000 Jahren begann mit

der Schaffung eines Königreiches

durch die Vereinigung von Ober- und

Unterägypten unter Pharao Menes die

ägyptische Hochkultur.

50 Hektar

Das neue Große Ägyptische Museum nahe

Kairo ist das größte archäologische Museum

der Welt. Herzstück des über 1 Milliarde

teuren Neubaus ist der Grabschatz des

Tutanchamun, der 1922 von Howard Carter

im Tal der König entdeckt wurde.

102,9 Mio.

Menschen leben in Ägypten.

Etwa 90 % der Einwohner bekennen

sich zum sunnitischen Islam.

96 %

der Landesfläche Ägyptens

nehmen nahezu menschenleere

Wüstengebiete ein.

6650 km

Der

Nil gilt als der längste Fluss der Erde (wobei die

Diskussion anhält, ob der Amazonas nicht länger ist).

Er durchfließt das Land auf einer Länge von etwa

1000 Kilometern, bevor er ins Mittelmeer mündet.

Grüne Oase Seit Jahrtausenden ist das fruchtbare Niltal wie hier bei Assuan die Lebensader Ägyptens

5/2021 ADAC URLAUB 29


Die Schätze

der Karibik

Barbados, St. Lucia, Curaçao … Dutzende Inseln

bilden das Urlaubsparadies der Kleinen Antillen.

Fünf Traumziele für alle, die reif für die Insel sind

TEXT Olaf Heise

Strahlend weiße Palmenstrände,

ein hinreißend türkis leuchtendes

Meer, lebensfrohe Merengue- und

Calypso-Rhythmen – die Karibik

ist ohne Frage ein Sehnsuchtsziel.

Bekannt sind die klangvollen Urlaubsinseln

der Großen Antillen: Kuba, Jamaika

und Hispaniola mit der Dominikanischen

Republik. Doch daneben gibt es noch die

unzähligen Trauminseln der Kleinen Antillen

– Barbados, St. Lucia, Antigua Curaçao

und viele weitere bezaubernde Tropenparadiese,

die sich wie an einer Perlenkette

aneinanderreihen. Sie unterteilen sich in die

„Inseln über dem Winde“ und die „Inseln

unter dem Winde“ (keine Sorge, eine Karte

finden Sie auf Seite 37).

Inseln über und unter dem Wind

Die Unterscheidung ist für die Urlaubsplanung

nicht ganz unerheblich, denn: Die

„Inseln über dem Winde“, die das Karibische

Meer wie eine Barriere vom Atlantischen

Ozean trennen, stehen stark unter dem Einfluss

des Nordost-Passats, der zur Regenzeit

für ein vergleichsweise feuchtes Klima und

eine generell üppige Vegetation sorgt. Den

Passat nutzten einst schon die Seefahrer

zu Christoph Kolumbus’ Zeiten, um nach

„Westindien“ zu gelangen.

Die „Inseln unter dem Winde“ hingegen

liegen nah vor der Küste Südamerikas. Sie

sind weit weniger von dem Windsystem

betroffen und weisen somit ein weitaus trockeneres

Klima auf. Zudem befinden sie sich

außerhalb des Hurrikan-Gürtels, tropische

Wirbelstürme erreichen die Inseln daher

selbst in der brisanten Saison zwischen Juni

und November nur äußerst selten.

30 ADAC URLAUB 5/2021


Kleine Antillen Inspiration

Sehnsuchtsort

Türkises Meer und

schneeweißer Strand

wie auf Aruba – das

ist die Karibik

Koloniale Vergangenheit

Und apropos Kolumbus: Die Alte Welt ist auf

vielen Inseln nach wie vor präsent. Neben

eigenständigen Staaten wie Trinidad und

Tobago sowie US-Außengebieten (Amerikanische

Jungferninseln; einige davon

gehörten einst zu Dänemark!) gibt es französische

und britische Überseegebiete (u. a.

Martinique und Anguilla), Mitgliedsstaaten

des Commonwealth (Barbados, St. Lucia)

sowie besondere Gemeinden und autonome

Inseln der Niederlande (u.a. Aruba

und Curaçao). Schlussendlich finden sich

sogar Inseln, die zu zwei Ländern gehören:

Der nördliche Teil der von Christoph

Kolumbus 1493 entdeckten Insel St. Martin

ist französisch (Saint-Martin), der südliche

niederländisch (Sint Maarten). Der Legende

nach teilten ehemalige niederländische und

französische Kriegsgefangene (sie hatten die

Spanier um 1648 von St. Martin vertrieben)

die Insel unter sich auf, indem sie sie in entgegengesetzter

Richtung umrundeten, bis sie

sich wieder am Strand trafen. Spanien, die

einst große Macht in Lateinamerika, spielt

auf den Kleinen Antillen bis auf die weit verbreitete

Sprache übrigens kaum eine Rolle

– wenngleich fast überall auch Englisch, Kreolsprachen

sowie je nach Insel Französisch

und Niederländisch gesprochen werden.

Kurzum: Die Kleinen Antillen sind geprägt

von einer turbulenten Kolonialgeschichte (der

Sklavenhandel und die Unterdrückung und

Ausrottung der Ureinwohner sei hier einmal

unerwähnt). Wer neben einer berauschenden

Natur im Urlaub eher französisches, niederländisches

oder britisches Flair genießen

möchte, kann sich seine Lieblingsinsel also

auch danach aussuchen.

5/2021 ADAC URLAUB 31


Inspiration Kleine Antillen

BARBADOS

Britisches Flair & Palmen

Barbados tanzt ein wenig aus der Reihe. Geografisch schert die Insel

aus der Antillenkette aus und bildet weit im Atlantik den östlichen

Abschluss des Archipels. Im Gegensatz zu vielen Nachbarinseln

ist sie nicht vulkanischen Ursprungs. Rau zeigt sich Barbados an den

Klippen von North Point, an denen die Brecher des Ozeans rollen. Hier

sollte man unbedingt die begehbare Unterwasserhöhle Animal Cave

besuchen. Paradiesisch karibisch präsentiert sich Barbados an den von

Palmen gesäumten Sandstränden: am rosa schimmernden Crane Beach

oder an den sanft abfallenden Korallenstränden südlich der Hauptstadt

Bridgetown. Die sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Die

Altstadt mit zahlreichen Gebäuden aus der britischen Kolonialzeit wie

der anglikanischen St. Michael’s Cathedral gehört zum Weltkulturerbe

der UNESCO. Viele Briten machten einst mit Zuckerrohrplantagen ein

Vermögen. Ihre prunkvollen Herrenhäuser wie Saint Nicholas Abbey

(stnicholasabbey.com) lassen sich heute im Inselinneren besichtigen.

Steckbrief Barbados

Inselfakten: Der souveräne Inselstaat ist Mitglied im Commonwealth of Nations.

Fläche: 430 km²; Einwohner: ca. 287.000; Amtssprache: Englisch.

Weitere Infos: visitbarbados.org

32 ADAC URLAUB 5/2021

Typisch karibisch

Von Palmen gesäumte

Strände finden sich

überall auf Barbados


Malerisch

Die Vulkankegel

Gros Piton und Petit

Piton auf St. Lucia

ST. LUCIA

Die Insel der bildschönen Vulkane

Für manche ist sie die schönste Insel der Kleinen Antillen. Und das

ist zweifellos den beiden Wahrzeichen von St. Lucia geschuldet:

Wie Zipfelmützen erheben sich die von üppigem Regenwald

bewucherten Vulkankegel Gros Piton und Petit Piton fast 800 Meter

hoch aus dem Meer. Das Gebiet südlich der beliebten Inselstadt Soufrière

gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die schönsten Aussichten

genießt man auf einem geführten Gipfeltrekking auf den Gros Piton

(gut 2,5 Stunden) oder vom Wasser aus auf einem romantischen

Bootstörn (z. B. feelgoodwatertaxiandtours.com). Wer schon in der

Nähe ist, besucht die wunderbaren Diamond Botanical Gardens mit

unzähligen exotischen Pflanzen (diamondstlucia.com) und nimmt ein

Schlammbad in den Schwefelquellen von Sulphur Springs. Natürlich

gibt es auf St. Lucia auch feine Strände, an denen man einfach die

Seele baumeln lassen kann – die schöne Bucht Marigot Bay etwa oder

Anse Chastanet mit Korallenriff zum Schnorcheln. Übrigens: St. Lucia

ist das Geburtsland von zwei Nobelpreisträgern – dem Schriftsteller

Derek Walcott und dem Ökonomen William Arthur Lewis.

Steckbrief St. Lucia

Inselfakten: St. Lucia ist ein souveräner Staat und Mitglied im Commonwealth

of Nations. Fläche: 616,3 km²; Einwohner: ca. 183.000; Amtssprache: Englisch.

Weitere Infos: stlucia.org/de

5/2021 ADAC URLAUB 33


Inspiration Kleine Antillen

Farbenfroh

Turbulent geht es beim

Karneval in Port of Spain

auf Trinidad zu

TRINIDAD UND TOBAGO

Viel Kultur und Natur

Auf keiner anderen Insel lässt sich die karibische Lebensfreude

so intensiv erleben wie auf Trinidad. Der alljährliche Karneval

in Port of Spain gilt nach Rio als der zweitgrößte der Welt.

Aber auch wer es weniger turbulent mag, findet auf den von dichtem

Regenwald überzogenen Inseln garantiert sein Urlaubsparadies.

Besonders Tobago schickt sich an, ein zweites Costa Rica zu werden.

Ein Großteil der Insel wurde jüngst zum UNESCO-Biosphärenreservat

erklärt. Naturliebhaber können am Turtle Beach imposante

Lederschildkröten bei der Eiablage beobachten, im Main Ridge Forest

Reserve in einem der ältesten Naturschutzgebiete der Welt (seit 1776!)

zu wilden Wasserfällen wandern oder auf Vogelbeobachtungstour

gehen. Über 260 Arten leben auf Tobago, darunter allein 17 verschiedene

Kolibris sowie der farbenprächtige Trinidad Motmot, der nur

auf den beiden Inseln Trinidad und Tobago vorkommt.

Steckbrief Trinidad und Tobago

Inselfakten: Der Inselstaat besteht aus den beiden Inseln Trinidad und Tobago.

Fläche: 4748 km² (Trinidad) und 300 km² (Tobago); Einwohner: ca. 1,4 Mio.;

Amtssprache: Englisch.

Weitere Infos: gotrinidadandtobago.com, visittobago.gov.tt

Experten-Tipp

Angelika Kosack aus dem ADAC Reisebüro in Göppingen

über besondere Erlebnisse auf Curaçao

Auf der größten ABC-Insel gibt es neben den herrlichen Stränden

eine Vielzahl von Highlights zu entdecken. Ich empfehle hierfür

einen Mietwagen. Einen Ausflug wert ist der Saint Christoffel,

mit 372 Metern der höchste Gipfel der Insel. Er befindet sich im

Christoffel-Nationalpark und kann bei einer leichten Wanderung

bestiegen werden. In der (Blue) Curaçao Liqueur Distillery im

Chobolobo-Landhaus erfährt man auf einer Tour, wie die Likör-

Spezialität seit 1896 hergestellt wird. Danach gibt es eine kostenlose

Verkostung und man kann im Shop die leckeren Liköre in allen

Farben kaufen (curacaoliqueur.com). Mein persönliches Highlight

auf Curaçao ist die „Dolphin Academy“. Lernen Sie die Tiere im

„Dolphin Encounter“ kennen oder schnorcheln und schwimmen

Sie mit ihnen – danach sind Sie der glücklichste Mensch der Welt.

Auf der Homepage werden die Tiere sogar mit Namen vorgestellt

(dolphin-academy.com).

34 ADAC URLAUB 5/2021


ABC-INSELN

Das kunterbunte Trio

Angebote

Bon Bini! – mit „Herzlich willkommen“

begrüßen die bezaubernden ABC-Inseln

Aruba, Bonaire und Curaçao ihre Gäste

auf der heimischen Kreolsprache Papiamento.

Das Traum-Trio vor der Küste Südamerikas

ist niederländisch geprägt, was sich besonders

an den bonbonbunten Giebelhäusern aus der

holländischen Kolonialzeit zeigt. Hübsch anzusehen

sind sie in Willemstad auf Curaçao, wo man

am Hafen durch ein Labyrinth voller Kultur und

Geschichte spaziert. Sehenswert: das Kura Hulanda

Museum, das über den Sklavenhandel während

der Kolonialzeit informiert. Auch Oranjestad

auf Aruba präsentiert sich farbenfroh. Die

Insel ist für ihre schneeweißen Strände bekannt.

Beliebte Fotomotive: die rosa Flamingos, die

auf der Privatinsel Renaissance Island durchs

Wasser staksen, und die Divi-Divi-Bäume, die

den endlos langen Eagle Beach säumen. Und

Bonaire? Hier steht vor allem Wassersport auf

der Agenda. Schillernde Fische und bunte Korallenriffe

machen die Insel zu einem Top-Revier

für Taucher und Schnorchler. Aber auch Surfen

und Kiten sind in der hüfttiefen Lac Bay beliebt.

Steckbrief ABC-Inseln

Inselfakten: Aruba (A) und Curaçao (C) sind autonome

Länder im Königreich der Niederlande, Bonaire

(B) ist eine besondere Gemeinde. Fläche / Einwohner:

178,91 km² / ca. 106.000 (A); 288 km² / ca. 18.000 (B);

444 km² / 160.000 (C); Amtssprachen: Niederländisch,

Papiamento, auf Curaçao auch Englisch (wird auch auf

Aruba und Bonaire gesprochen). Weitere Infos:

aruba.com, tourismbonaire.com, curacao.com

Auf Bonaire

Harbour Village Beach Club, Kralendijk

Weißer Sandstrand, Palmen und ein erstklassiges

Tauchrevier (Tauchcenter im Resort) vor

der Tür – in diesem exklusiven Resort kommen

Sonnenanbeter wie Aktive auf ihre Kosten.

ab 142 € p. P. / 1 Tag im Courtyard Room

Veranstalter: MEIERS WELTREISEN · Eine Marke der DER

Touristik Deutschland GmbH · Emil-von-Behring-Str. 6 ·

60439 Frankfurt

Auf St. Lucia

Jade Mountain St. Lucia, Anse Chastanet

Mit seiner atemberaubenden Hanglage, den

luxuriösen Suiten in offener Bauweise und mit

Privatpool sowie famosem Blick auf die Pitons

eines der spektakulärsten Resorts der Karibik.

ab 623 € p. P. / 1 Tag in der Sky Jacuzzi

Suite mit Frühstück

Veranstalter: DERTOUR · Eine Marke der DER Touristik

Deutschland GmbH · Emil-von-Behring-Str. 6

60439 Frankfurt

Auf Barbados

Blue Orchids Beach, St. Lawrence

In der familiären Hotelanlage finden Sie alles

für einen entspannten Urlaub. In fußläufiger

Entfernung können Sie sich von faszinierenden

Sonnenuntergängen verzaubern lassen.

ab 49 € p. P. / 1 Tag im Deluxe Studio

Veranstalter: DERTOUR · Eine Marke der DER Touristik

Deutschland GmbH · Emil-von-Behring-Str. 6

60439 Frankfurt

Schön bunt hier

Farbenfrohe Kolonialarchitektur

in Curaçaos

Hauptstadt Willemstad

ADAC

reisen.de

Weitere Angebote und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro

vor Ort oder online unter:

www.adacreisen.de

Änderungen vorbehalten. Beratung und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro siehe Seite 49.

Vermittler: siehe Impressum Seite 49


Inspiration Kleine Antillen

Naturhafen

Blick vom Gipfel

Shirley Heights auf

Nelson’s Dockyards

Expertin Angelika

Kosack vom ADAC Reisebüro in Göppingen

Anreise

Die europäischen Überseegebiete der

Kleinen Antillen werden zumeist das ganze

Jahr über von den nationalen Airlines

der Mutterländer angeflogen, also v. a. Air

France, British Airways und KLM. Während

der Hauptsaison gibt es zudem Charter-

Direktflüge ab Deutschland, z. B. von Condor,

auf einzelne Inseln, etwa Barbados.

Von dort geht es bei Bedarf mit regionalen

Fluggesellschaften weiter. Direktflüge

dauern zwischen zehn und elf Stunden.

Einreise

ANTIGUA

Das Segler-Mekka

Die unzähligen versteckten Buchten der Insel dienten einst Piraten als Unterschlupf.

Während der britischen Kolonialzeit errichtete die Royal Navy unter

Admiral Nelson auf Antigua einen Flottenstützpunkt. Nelson’s Dockyard,

die historische Hafenanlage in English Harbour, gehört seit 2016 zum UNESCO-

Weltkulturerbe. In dem Naturhafen treffen sich heute die Blauwassersegler nach

der Atlantiküberquerung. Mit der Antigua Classic Yacht Regatta (antiguaclassics.

com) und der Sailing Week (sailingweek.com) veranstaltet Antigua gleich zwei

der berühmtesten Segel-Regatten der Welt. Selbstredend, dass sich auf der Insel

diverse Optionen für einen Segeltörn bieten (z. B. über sunsail.com). Ansonsten

erholt man sich an einem der 365 karibischen Traumstrände wie am Dickenson

Bay Beach oder bummelt über die lebhaften Märkte der Hauptstadt Saint John’s

und kostet allerlei fangfrische Seafood-Gerichte.

Steckbrief Antigua

Inselfakten: Antigua ist die Hauptinsel von Antigua und Barbuda, ein unabhängiger Staat

innerhalb des Commonwealth. Fläche: 281 km²; Einwohner: ca. 67.000; Amtssprache: Englisch.

Weitere Infos: visitantiguabarbuda.com

Achtung: Auch wenn einige Inseln der

Kleinen Antillen zum Territorium der

Europäischen Union gehören, gelten für

Überseegebiete oft gesonderte Einreisebestimmungen.

Informieren Sie sich

hierüber rechtzeitig vor der Reise, falls

z. B. noch ein Reisepass beantragt werden

muss. Die aktuellen Bestimmungen, auch

hinsichtlich Covid-19, finden Sie stets auf

der Website des Auswärtigen Amtes unter

„Sicher Reisen“: auswaertiges-amt.de

Reisezeit

Die beste Reisezeit für die Karibik liegt

in der Trockenzeit zwischen November

und April. Besonders in den Monaten

von Juni bis Oktober kann es während

der Hurrikansaison zu heftigen Tropenstürmen

kommen, das betrifft vor allem

die östlichen Inseln über dem Winde.

Was die Temperaturen anbetrifft, ist ein

Badeurlaub in der Karibik grundsätzlich

das ganze Jahr über möglich.

Gesundheit

Empfehlenswert für die Kleinen Antillen

ist eine Impfung gegen Hepatitis A und

Typhus. In die Reiseapotheke gehören

Mittel gegen Durchfall, Reisekrankheit,

36 ADAC URLAUB 5/2021


Kleine Antillen Inspiration

Kleine Antillen – alles Wichtige auf einen Blick

FOTOS: DANITA DELIMONT/IMAGO IMAGES, MARCO ARDUINO/SCHAPOWALOW, JOHN WARBURTON-LEE/MAURITIUS IMAGES,

SEAN DRAKES/GETTY IMAGES, ADAC E.V., IMAGEBROKER/IMAGO IMAGES, DAVID PICK/MAURITIUS IMAGES; KARTEN: MAPS4NEWS.COM/©HERE

Fieber, Schmerzen sowie Insekten- und

Sonnenschutz (Achtung: Auf manchen

Inseln wie z.B. Aruba sind bestimmte

Cremes zum Schutz der Korallen verboten,

also am besten vor Ort kaufen). Weitere

Infos zum jeweiligen Reiseland: crm.de

ARUBA

Übernachten

Auf den Inseln der Kleinen Antillen finden

sich Hotels in jeder Preislage. Unsere Tipps:

Dover Beach Hotel, Barbados: Perfekt

für preisbewusste Strandliebhaber. In

dem kleinen, aber feinen Hotel direkt am

Dover Beach bekommt man exklusive

Lage zum Top-Preis.

Blue Waters Inn, Tobago: Idyllisch in

einer abgeschiedenen Bucht gelegenes

Hideaway direkt am Strand mit traumhafter

Aussicht auf das Meer. Wer Ruhe

sucht, ist hier goldrichtig.

Nicht versäumen

Inseln über dem Winde

1 Antigua

Vor allem Seglern ist die Insel dank ihrer

vielen Naturhäfen ein Begriff. Berühmt

ist die historische Hafenanlage Nelson’s

Dockyard, die zum Weltkulturerbe gehört.

2 Barbados

Very british geht es in der hübschen historischen

Hauptstadt Bridgetown zu,

4

CURAÇAO

Santa Ana De Coro

San Felipe

BONAIRE

4 4

die zum Weltkulturerbe gehört. Feinste

Strände hat die östlichste Insel des Archipels

natürlich ebenfalls zu bieten.

3 St. Lucia

Die postkartentauglichen Vulkankegel

Gros Piton und Petit Piton machen die

üppig grüne Insel zu einer der schönsten

der Kleinen Antillen.

Inseln unter dem Winde

4 ABC-Inseln

Durch farbenfrohe holländisch-karibische

Kolonialarchitektur bestechen Aruba,

Bonaire und Curaçao. Besonders Aruba

ist für seine langen Strände bekannt.

Südamerika

5 Trinidad und Tobago

Verträumte Strandbuchten, ein tropischgrünes

Hinterland – besonders Tobago,

die kleinere der beiden Inseln von Trinidad

und Tobago, ist ein Naturparadies. Ein

Großteil der Insel wurde jüngst zum Biosphärenreservat

erklärt.

KUBA

KOLUMBIEN

VENEZUELA

DOMINIKANISCHE

REPUBLIK

VENEZUELA

Die rund 43 größeren Inseln der Kleinen

Antillen bilden die östliche Grenze der

Karibik und erstrecken sich in einem Bogen

bis an die Nordküste Südamerikas entlang

Caracas

La Asunción

Cumana

ANGUILLA

ST. KITTS

UND NEVIS

MONTSERRAT

KARIBISCHES

MEER

i

BARBUDA

ANTIGUA

1

GUADELUPE

DOMINICA

GRENADA

Extra-Tipp

Wer nicht nur eine Insel kennenlernen

möchte: Verschiedene Reedereien bieten

auch Kreuzfahrten durch die Karibik an.

AIDA und TUI Cruises haben beispielsweise

Routen mit den Großen und Kleinen

Antillen sowie Mittelamerika im

Angebot. Ein besonderes Erlebnis ist eine

Segelkreuzfahrt. Die luxuriösen Vier- und

Fünfmaster der Reederei Star Clippers

kreuzen traditionell auf verschiedenen

Routen durch die Kleinen Antillen. Nähere

Informationen erhalten Sie in Ihrem

ADAC Reisebüro (Adressen s. S. 49).

MARTINIQUE

ST. LUCIA

3

ST. VINCENT UND

DIE GRENADINEN

Port of Spain

5

TRINIDAD

UND TOBAGO

BARBADOS

2

50 km

5/2021 ADAC URLAUB 37


Experten-Tipp Ratgeber

Ratgeber

Tipps & Informationen zum Thema „Wohnmobilurlaub“

B

Welchen Führerschein

brauche ich?

Für die meisten Wohnmobile ist die alte Führerscheinklasse 3

ausreichend. Bei den neueren Führerscheinen erlaubt die

Klasse B das Führen von Fahrzeugen mit einem zulässigen

Gesamtgewicht bis 3500 kg, für Camper mit mehr als

3500 kg zulässiges Gesamtgewicht wird die Führerscheinklasse

C1 benötigt. Anhänger werden noch einmal gesondert

betrachtet. Erst für richtig große Reisemobile auf

Lkw- und Omnibusfahrgestellen über 7,5 t ist der „echte“

Lkw-Führerschein der Klasse C oder CE erforderlich. Wer im

Ausland, etwa in Kanada, ein Wohnmobil mieten möchte,

sollte sicherheitshalber einen internationalen Führerschein

dabeihaben. Weitere Infos: adac.de/fuehrerscheinklassen

C

Welcher Camper ist der richtige?

Eher für Wochenendtouren sind kleine Campervans mit

Ausstelldach geeignet. Mehr Platz und bereits ein kleines

Bad bieten ausgebaute Kastenwagen. Sie sind wendig und

eignen sich auch für längere Reisen zu zweit. Für Familien

und für alle, die auf Komfort Wert legen, eignen sich die

beliebten teilintegrierten Camper sowie integrierte Wohnmobile

mit großer Panoramascheibe. In beiden Klassen befinden

sich Schlafplätze im Heck sowie oft auch im vorderen

Bereich als Hubbett. Alkoven-Camper mit der charakteristischen

Schlafkabine über dem Fahrerhaus sind komfortabel,

aber aufgrund der hohen Bauweise für Einsteiger gewöhnungsbedürftig

zu fahren.

Was muss ich beim Mietvertrag beachten?

Hier können tatsächlich einige Fallstricke lauern. Lesen Sie daher unbedingt das Kleingedruckte

aufmerksam und besprechen Sie etwaige Unklarheiten. Achten Sie z. B. auf Punkte

wie „zusätzliche Reinigungskosten“ oder „Instandsetzung“, damit es bei

der Rückgabe keine bösen Überraschungen gibt. Was passiert bei Defekten?

Wird ein Ersatzfahrzeug gestellt und wer bezahlt die eventuell

notwendige Rückführung des Campers? Besonders kleinere Vermieter

tun sich in diesem Punkt bei Problemen oft schwer. Wichtig

auch: Wie ist das Fahrzeug versichert? Hier ist Vorsicht bei

vermeintlich preiswerten Angeboten „von privat“ geboten – ist

das Wohnmobil nicht als „Selbstfahrer-Vermietfahrzeug“

zugelassen (Vermerk im Fahrzeugschein), besteht kein

Versicherungsschutz für Sie als Mieter! Im Ausland,

etwa in den USA, ist die Deckungssumme der

gesetzlichen Haftpflicht zudem oft sehr niedrig

– im Ernstfall drohen erhebliche finanzielle

Konsequenzen. ADAC Reisen bietet Ihnen bei

Miet-Campern ein Höchstmaß an Kompetenz und

Sicherheit. Weitere Infos: adacreisen.de/camperhandbuch,

pincamp.de/wohnmobil-mieten

38 ADAC URLAUB 5/2021


Ratgeber Experten-Tipp

Wo kann ich übernachten?

Einfach ein schönes Plätzchen am Meer suchen und den Camper

für ein paar Nächte abstellen – das ist fast überall verboten,

auch im Ausland. Wer sich nicht daran hält, muss mit empfindlichen

Geldbußen rechnen. Selbst in Skandinavien gilt das viel

zitierte Jedermannsrecht, das Wildcampen in der Natur erlaubt,

grundsätzlich nicht für motorisierte Fahrzeuge. In Deutschland

ist das einmalige Übernachten zur Wiederherstellung der

Fahrtüchtigkeit überall dort erlaubt, wo es nach der Straßenverkehrsordnung

oder deren Zeichen nicht verboten ist. Für

Camper empfehlen sich daher generell reguläre kostenpflichtige

Campingplätze oder meist kostenfreie Stellplätze (ausgenommen

Strom und Wasser). Letztere sind quasi Parkplätze

für Wohnmobile. In beliebten Regionen und in der Hochsaison

sollten Campingplätze unbedingt im Voraus gebucht werden.

FOTOS: ANGELHA/ISTOCKPHOTO, SKYNESHER/ISTOCKPHOTO, SURFUPVECTOR/ISTOCKPHTO, BY-STUDIO/ISTOCKPHOTO, RUSLAN FAZLULOV/ISTOCKPHOTO, COOKELMA/ISTOCKPHOTO

Welche Kosten

kommen auf mich zu?

Der größte Posten ist zunächst der Miet-

Camper, sofern kein eigenes Wohnmobil

vorhanden ist. Hierfür muss man

je nach Modell zwischen 90 und

140 Euro pro Tag inklusive

aller Versicherungen

rechnen. Hinzu kommen

die Stellplatzgebühren

auf dem Campingplatz

sowie verschiedene

Nebenkosten wie

Stromverbrauch

Duschgebühren,

Waschmaschine,

Kurtaxe etc.

Generell lässt sich sagen, dass ein Campingurlaub dennoch

preiswerter ist als etwa eine Pauschalreise oder die Übernachtung

im Hotel. Der ADAC bzw. das ADAC Campingportal

PiNCAMP ermittelt alljährlich den Vergleichspreis, der

die Übernachtungskosten für eine dreiköpfige Familie in der

Hochsaison auf über 5500 Campingplätzen in ganz Europa

betrachtet. In diesem Jahr schlug ein Campingurlaub in

Deutschland mit durchschnittlich 35,43 Euro pro Nacht inkl.

der wichtigsten Nebenkosten zu Buche (zzgl. Miet-Camper).

Die höchsten Übernachtungspreise fallen in Italien an

(54,30 Euro), gefolgt von Kroatien (50,82 Euro). Vergleichsweise

günstig sind Camper in Schweden unterwegs – dort

liegt der aktuelle Vergleichspreis bei 34,35 Euro. Detaillierte

Infos zu einzelnen Campingplätzen unter: pincamp.de

Tipp: ADAC Camping- und Stellplatzatlas

2022 / 2023. Erhältlich für

25 € unter: adac-shop.de

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

redaktion@adac-urlaub.net

Auf Tour: Was ist wichtig?

Bevor es losgeht, sollte das Fahrzeug richtig beladen werden.

Heißt: Schweres wie Getränke etc. gehört nach unten

(besserer Schwerpunkt), nichts sollte bei starkem Bremsen

durch das Fahrzeug fliegen können. Achtung: Das maximale

Gesamtgewicht, das in der Zulassungsbestätigung aufgeführt

ist, darf nicht überschritten werden! Einsteiger sollten

die Routenplanung mit Bedacht wählen und z. B. schwierige

Serpentinenstrecken besser meiden. In manchen Ländern

gelten zudem besondere Vorschriften. So sind etwa in Italien

und Spanien Warntafeln bei überstehender Ladung (z. B. ein

Fahrradheckträger) Pflicht. Infos zu Verkehrsvorschriften im

Ausland unter: adac.de/vorschriften-ausland

5/2021 ADAC URLAUB 39


Das türkise

Leuchten

Eine Wanderung am Lech entlang,

von der Quelle in Österreich bis zum

Lechfall bei Füssen im Allgäu

TEXT Barbara Schaefer

Wasserspaß

Bei Elmen tänzeln die

Wildwasserkajaks auf

den Stromschnellen

40 ADAC URLAUB 5/2021



Lechweg Inspiration

Alpenidylle

Nahe des Formarinsees

entspringt eine der beiden

Quellen des Lechs

Formarinsee

Ignihil iminveris

dit que il iderovid

que voloreped

quos sitibus max

Man muss diese Farbe

in der Realität gesehen

haben, um

den eigenen Augen

zu trauen: Der Lech

leuchtet in Türkis. Als wäre es eine

Bucht in der Karibik, nur dass statt

weißem Strand helle Kiesel dieses

Türkis einrahmen. Wer sich an diesem

Anblick erfreut, ist schon vier Tage

zu Fuß auf dem Lechweg unterwegs

gewesen. Vom Formarinsee in Vorarlberg

aus führt der Wanderweg bis ins

Allgäu nach Deutschland.

1. Tag:

Den Lech suchen​

Zum Auftakt steht man am Formarinsee.

Im stillen See spiegelt sich die

Freiburger Hütte. Die schräge Sonne

scheint aufs Gras. Nun also hinab, den

Lech entlang. Aber wo ist er denn, der

Lech? Nach einem trockenen Sommer

fließen die beiden Lechquellen nicht.

So geht es zunächst an einem ausgetrockneten

Bachbett entlang. Ab und

zu verpfeift ein Murmeltier die Wandersleute.

Nach einiger Zeit ein verhaltenes

Gluckern, nach einer Stunde

etwa sammeln sich die Zuflüsse doch

zu einem Plätschern.

Im ersten Etappenort Zug sagt die

junge Wirtin, die Lechweg-Wanderer

seien prima. Die meisten

blieben zwei Nächte,

sie pendeln mit dem

Bus zu Anfang und

Ende der Tagesetappen.

„Und manche kommen wieder, weil

sie hier noch mehr wandern möchten.“

Puristen tragen alles auf dem Rücken,

manche buchen Gepäcktransport und

tragen nur wenig. Und manche erfahren

erst beim Frühstück von der Mög-

Wegweiser

Der moderate

Lechweg ist

durchgehend

ausgeschildert

lichkeit des Gepäcktransports, stecken

Mitwanderern Teile ihrer Ausrüstung

in den Koffer und geben dafür am

Abend ein Bier aus.

2. Tag:

Lechlos weiter

Warth liegt auf einer Anhöhe. Die

Walser siedelten oben, nie am unberechenbaren

Fluss mit Hochwasser.

Und oben verläuft hier auch die Tour,

der Lech hat sich ein tiefes Bett

gegraben, da entlang führt kein

Weg, so geht es heute fern des

Lechs dahin. Weiter geht es

den Wald hinauf, eine lange

Etappe bringt dieser Tag. Und

dann steht da ein Schild: Steeg, vier

Stunden. Weitere vier Stunden! Das

bedeutet weitere 15 Kilometer, nach

bereits 20 Kilometern Wanderstrecke.

Kann man sich so verlaufen? Erstmal

5/2021 ADAC URLAUB 41


Inspiration Lechweg

Experten-Tipp

Evelyn Link aus dem ADAC Reisebüro in Singen über

Kunst, Kultur und Tipps für Wander-Einsteiger

Auf dem Lechweg kommen nicht nur Naturliebhaber auf ihre

Kosten, es gibt auch viel Kunst und Kultur zu entdecken. Neben

sehenswerten Lüftlmalereien wie etwa an den Häuserfassaden

in Holzgau sowie traditionellen Walserhäusern – historische

Blockhäuser der Volksgruppe der Walser – fasziniert auch moderne

Kunst. Etwa der Lichtraum „Skyspace Lech“ in Oberlech, eine

begehbare Installation des weltbekannten US-amerikanischen

Künstlers James Turrell, die besondere visuelle und emotionale

Erlebnisse ermöglicht. Mein Tipp: Wandern Sie den Lechweg

in zehn Tagen, so bleibt Ihnen mehr Zeit an den

einzelnen Orten. Oder gehen Sie die einzelnen

Etappen verteilt über mehrere Wochenenden.

ADAC Reiseinfos zu Österreich:

adac.de/reise-oesterreich

ein Griff zu Wasserflasche, Keksen,

Handy mit der Wander-App und zum

Lechweg-Leporello. So stellt sich heraus:

Das Schild steht schlicht falsch.

Glück gehabt.

3. Tag:

Premium-Wandern

„Seit 20 Jahren wollten wir einen Lechfernwanderweg

schaffen“, sagt Daniela

Pfefferkorn, Mitarbeiterin im Lechweg-Management,

Wanderführerin,

Naturführerin, Kneipp-Trainerin mit

App

Kunst und Natur

Schöne Ausblicke

im Naturpark

Tiroler Lech. Das

Kunstprojekt auf

dem Baichlstein

stammt von

Guenter Rauch

Kräuterausbildung. Man habe sie belächelt.

Nun führt der Weg auf 125

Kilometern von der Quelle bis zum

Lechfall in Füssen, von Vorarlberg ins

Allgäu, „durch eine der letzten Wildflusslandschaften

Europas“. Wildfluss

ist ein großes Wort, denn natürlich

wurde der Lech entlang der Dörfer gebändigt

– wer will schon Hochwasser

in der Stube. Aber bis Füssen sei er

schon „relativ natürlich“, sagt Pfefferkorn.

Und so bekam der Weg die

Zertifizierung als österreichischer Premium-Weitwanderweg.

Pfefferkorn erzählt von ihrer Naturverbundenheit.

Ihre Oma habe „Fichtenwipfelehonig“

gemacht, „die Generation

danach hat sich weniger für so

etwas interessiert“, aber die Jüngeren

würden das alte Wissen schätzen. Sie

betreibt zwei Ferienwohnungen und

sieht auf dem Lechweg oft Frauengruppen,

Männer würden anspruchsvollere

Wege bevorzugen.

Bald geht es über die erste von

vielen Hängebrücken, sie schwankt.

Die Holzgauer Brücke überspannt

die Höhenbachschlucht. Durch die

Gitterroste sieht man auf Baumwipfel

– ganz weit unten. Schöner ist

es, auf Augenhöhe mit dem Fließen

zu gehen. Das Wasser springt, rauscht,

gurgelt, gluckert. Weiße Schaumkronen,

bleiche Steine, darüber das Tausenderlei

Grün des Waldes. Aber man

kann es nicht allen recht machen: Den

einen führt der Weg zu oft weg vom

Lech, andere vermissen Almen, man

könne kaum einkehren und müsse ein

Vesper mitnehmen.

4. und 5. Tag:

Im Türkisen schwelgen

Auf allen Prospekten leuchtet der

Lech in karibischen Tönen. An diesen

beiden Wandertagen von Elbigenalp

nach Höfen sieht der Fluss nun wirklich

so aus. Im Kiesbett des Lechzopfes

kann man dann nicht anders: flache

Kiesel suchen und ditschen lassen.

Und weiter geht es durch das breite

Bett mit den verzweigten flachen

Lecharmen. Das verlockt zum Baden

– aber der Lech kommt frisch aus den

Bergen. Wenn er zwölf Grad hat, dann

ist er schon warm; normal sind sechs

Grad. Dann doch lieber nur schwelgen

und weiterwandern.

Die spektakuläre Farbe bleibt –

aber die Form ändert sich bald. Bei

der Geschiebefalle Hornberg wird

der Lech reguliert, aus ökologischen

Gründen: Die Einbuchtungen halten

Sand und Kies zurück. Kiesbänke wirken

zwar auf den ersten Blick kahl.

Doch tatsächlich leben hier Überlebensexperten:

Tiere und Pflanzen haben

sich an den unwirtlichen Lebensraum

angepasst. So der Flussregenpfeifer,

der auf Kiesbänken brütet.

Manche Abschnitte sind im Frühjahr

deshalb für Wanderer gesperrt.

42 ADAC URLAUB 5/2021


Angebote

Wanderreise Lechweg

Von Lech am Arlberg bis Füssen

Die individuelle Wanderreise führt Sie inklusive

Gepäcktransfer auf 125 Kilometern entlang des

Lechs durch die traumhafte Alpenlandschaft.

ab 669 € p. P. / 7 Nächte im Doppelzimmer

mit Frühstück in Gasthöfen und Mittelklassehotels;

inkl. Lech Card, Kartenmaterial u. v. m.

Veranstalter: Ameropa-Reisen GmbH ·

Am Grünen Weg 4 · 61352 Bad Homburg

Wind gespürt, so war klar, da muss ein

Durchgang sein.“ Er grinst breit, ja, „da

haben wir uns schon sehr gefreut“. Wie

kommt es, dass er sich als Architekt, der

ja eigentlich Neues baut, mit so altem

Gemäuer auskennt? Man lese sich

eben ein, sagt Walch. „Es ist ja immer

das erste Mal, auch wenn man eine

Metzgerei baut.“ Im Gespräch stellt sich

heraus: Auch die Highline war seine

Idee, „weil ich als Student in Nepal so

begeistert von solchen Brücken war“.

Sie wurde ein Erfolg: „2014 besuchten

rund 170.000 Gäste Ehrenberg, nach

der Eröffnung der highline179 waren

es über 300.000“.

In Lech am Arlberg

Hotel Gotthard

Perfekt zum Einstimmen: Vor der Tür säuseln

der Lech und ein Nebenfluss. Gäste erwarten

gemütliche Zimmer, eine großzügige Wellnessoase

und sogar eine hauseigene Brauerei.

ab 94 € p. P. / 1 Tag im Doppelzimmer

Superior mit Frühstück

Veranstalter: TUI Deutschland GmbH ·

Karl-Wiechert-Allee 23 · 30625 Hannover

Da heute noch viel Zeit ist, geht

es zu einem Ausflug, per Wandertaxi

zur Burgwelt Ehrenberg. Und über

noch eine Hängebrücke, die spektakuläre

highline179, hoch über der

B179, die zum Fernpass führt. Burg

und Brücke – mit beiden hat Armin

Walch, Architekt und Geschäftsführer

der Burgwelt, viel zu tun. Er engagierte

sich für die Burg und hatte

zufällig einen Geheimgang entdeckt.

„Beim Graben haben wir einen kalten

Wegpunkte

Oben: die

mittelalterliche

Burgruine

Ehrenberg.

Unten: Nervenkitzel

an

der Holzgauer

Hängebrücke

6. und 7. Tag:

Über die grüne Grenze

Nun geht es von Hinterbichl aus den

Bergen hinaus – aber eine letzte Steigung

wartet doch: auf den 18 Meter

hohen Vogelbeobachtungsturm in

Pflach. Zu seinen Füßen breitet sich

ein Auenwald aus, mit etwas Glück

kann man seltene Brutvögel entdecken.

Schön ist aber auch von dort

der Blick weit zurück. Im Dunst die

Berge, man sieht, wie weit man schon

gegangen ist. Später im Wald fühlt

man sich wie ein Schmuggler. Da steht

ein weißer Grenzstein mit roten Markierungen:

1844, Tirol, Bayern. Über

die grüne Grenze schlüpft man von

Österreich nach Deutschland. Und

In Füssen

Wellnesshotel Bergruh

Das kleine und familiengeführte Wohlfühlhotel

bietet einen faszinierenden Ausblick über den

Weißensee und die Berge. Es gibt ein Spa mit

Pool, Wellnessbehandlungen und Massagen.

ab 168 € p. P. / 2 Tage im Doppelzimmer

Bergkristall mit Frühstück

Veranstalter: TUI Deutschland GmbH ·

Karl-Wiechert-Allee 23 · 30625 Hannover

ADAC

reisen.de

Weitere Angebote und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro

vor Ort oder online unter:

www.adacreisen.de

Änderungen vorbehalten. Beratung und Buchung

in Ihrem ADAC Reisebüro siehe Seite 49.

Vermittler: siehe Impressum Seite 49


Inspiration Lechweg

Grenzübergang

Ein schlichter Stein markiert den

Übertritt von Tirol nach Bayern

Grenzgängerin

Autorin Barbara

Schaefer im „ADAC

Urlaub“-Einsatz

dann der Kulturschock: Alpsee, viele

Menschen und Ruderboote.

Schloss Neuschwanstein ragt mit

seinen weißen Türmchen aus dem

Wald heraus. Ausgedacht hat sich das

Märchenschloss König Ludwig II., in

Bayern kurz „Kini“ genannt – König.

1868 schrieb er an den Komponisten

Richard Wagner, er habe die Absicht,

„die alte Burgruine Hohenschwangau

bei der Pöllatschlucht neu aufbauen zu

lassen im echten Stil der alten deutschen

Ritterburgen“. Mit diesem Historismus

war der Monarch auf der Höhe

der Zeit. So hatte auch der preußische

König Friedrich Wilhelm II. auf der

Pfaueninsel bei Berlin ein Schlösschen

im Stil romanischer Ruinen erbauen

lassen. 17 Jahre wurde gebaut, doch

es war nur zu einem Drittel fertig, als

Ludwig 1886 unter nicht geklärten

Umständen starb. Kurz danach wurde

es als Museum eröffnet.

Riedener See,

Moorsee

Ehenisquas sed

quia sitatem

poreprat vendipi

tiatem. Odit et

dolore qumest

Märchenschloss

Das Schloss

Neuschwanstein

gehört zu den

Höhepunkten

auf der Lechweg-

Wanderung

Moorlandschaft

Der idyllische

Riedener See

bei Rieden liegt

unweit des Lechs

Auch im „Museum der Bayerischen

Könige“ ist der Kini-Kult ungebrochen.

Überall stößt man auf Bilder des schönen

Jünglings mit der wilden Mähne,

nicht aber auf jene des zahnlosen

dicken Königs, der Neuschwanstein

bauen ließ. Der Kini setzte auf modernste

Technik. Einige Räume hatten

eine Zentralheizung und es gab Elektrizität.

Damit war die nachgebaute

Ritterburg vergleichbar mit den frühen

Luxushotels in den Alpen.

Ein letzter Anstieg, es geht über den

Kalvarienberg nach Bad Faulenbach/

Füssen. Und schließlich steht man an

einem Pfeiler – der Zwillingsbruder

stand am Formarinsee: Hier endet der

Lechweg. Laut rauschend zeigt sich

noch einmal der Lech, sprudelt über

den Lechfall hinab. Eindrucksvoll,

doch der Wasserfall ist ein künstliches

Stauwehr – aus dem Wildfluss Lech

wird nun ein gezähmter Wasserlauf.

Wie schön, dass man wandernd sein

türkises Leuchten begleiten konnte.

Tipps zu Bayern und Österreich:

adacreisen.de/bayern

adacreisen.de/oesterreich

44 ADAC URLAUB 5/2021


Lechweg Inspiration

Lechweg – alles Wichtige auf einen Blick

Expertin Evelyn Link aus dem ADAC Reisebüro in Singen

Der Lechweg

FOTOS: GREGOR LENGLER/LAIF (6), ANDREAS STRAUFL/LOOKPHOTOS (2), ADAC E.V., BARBARA SCHÄFER (2), AGEFOTOSTOCK/IMAGO IMAGES; MAPS4NEWS.COM/©HERE

Der Lechweg führt auf 125 Kilometern von

der Quelle am Formarinsee in Vorarlberg

(Österreich) bis nach Füssen im Allgäu.

Er ist durchgängig mit einem geschwungenen

L markiert und gut organisiert. Der

Weg verläuft zwar in den Alpen, ist aber

vergleichsweise leicht zu gehen und ein

guter Einstieg für alle, die das Fernwandern

einmal ausprobieren möchten. Etwas

Wandererfahrung ist von Vorteil. Die Tagesetappen

von bis zu 20 Kilometern sind

für Anfänger fordernd, man kann den

Weg aber statt in sieben auch in zehn

Tagen wandern. Der Weg lässt sich natürlich

auch in umgekehrter Richtung

wandern, dann geht es tendenziell jedoch

eher bergauf. Tipp: Wer nicht mit schwerem

Rucksack wandern möchte, kann

auch einen Gepäcktransport buchen.

Anreise

Von München geht es mit dem Auto in

etwa drei Stunden über Ammerwald nach

Lech am Arlberg, von Lindau am Bodensee

fährt man gut anderthalb Stunden. Das

Auto kann während der gesamten Wanderung

in Lech geparkt werden. Alle Orte

entlang des Lechwegs sind mit öffentlichen

Bussen verbunden. Auch die Anreise per

Bahn ist möglich, z. B. über St. Anton.

Infos: bahn.de, oebb.at

Übernachten

Hotels und Pensionen findet man in allen

Orten entlang des Lechwegs – im Herbst

und Sommer ist eine Reservierung dringend

empfohlen. Unsere Hotel-Tipps:

Sonnenburg, Lech am Arlberg: Designer-

Pool, Saunen, Hotel-Bibliothek und Gourmetküche

– hier tankt man Energie, bevor

es auf Wandertour geht.

AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort

& Spa, Schwangau: Erstklassige

Zimmer mit Blick auf den Alpsee. Perfekte

Lage, um nach der Wandertour in Ruhe

FORMARINSEE

Entdecken

Die ADAC

Reiseführer plus

Tirol und Allgäu

mit vielen Tipps

und hochwertiger

Maxi-Faltkarte.

Jeweils 14,99 €

Weitere

Infos unter:

bit.ly/rf-tirol

DEUTSCHLAND

München

Innsbruck

ÖSTERREICH

Der Lech, ein Nebenfluss

der Donau, ist 256 km lang

und auf seinem Verlauf

durch Österreich weitgehend

naturbelassen

Mittelberg

1

Lechleiten

Lech am Arlberg

St. Anton am Arlberg

Bad Hindelang

DEUTSCHLAND

Oberstdorf

Steeg

2

Holzgau

Elbigenalp

die beiden Schlösser Neuschwanstein und

Hohenschwangau zu entdecken.

Essen & Trinken

Holzgauerhaus, Lechleiten: Wunderbares

Essen und Top-Service auf der grandiosen

Sonnenterrasse. holzgauerhaus.at

Kasermandl, Elbigenalp: Frisches Holzofenbrot,

Speck aus eigener Herstellung

und andere Spezialitäten aus der Tiroler

Bergküche. kasermandl.tirol/restaurant

Nicht versäumen

1 Skyspace Lech: Die Installation des

US-amerikanischen Künstlers James Tyrrell

sollten sich Kunstinteressierte nicht entgehen

lassen. skyspace-lech.com

2 Holzgauer Hängebrücke: Auf 1 Meter

Breite geht es auf dem Gitterrost über

die wildromantische Höhenbachschlucht.

Häselgehr

Steinach

Nesselwängle

LECH

Stanzach

Landeck

ÖSTERREICH

Füssen

Reutte

3

4 5

50 km

3 Burgenwelt Ehrenberg: Die im Jahre

1296 erbaute und auf einem Berg thronende

Burg Ehrenberg mit ihren vier

Festungsteilen bietet u. a. ein sehenswertes

Burgmuseum. ehrenberg.at

4 Schloss Neuschwanstein: Das Märchenschloss

von König Ludwig II. gehört

zu den schönsten Sehenswürdigkeiten

Deutschlands. neuschwanstein.de

5 Museum der Bayerischen Könige:

Wunderbare Ausstellung mit Schwerpunkt

auf König Maximilian II., der Schloss Hohenschwangau

zur Sommerresidenz ausbauen

ließ, sowie König Ludwig II.

hohenschwangau.de

i Information

Infos und Broschüren zum Fernwanderweg

Lechweg gibt es in den einzelnen

Fremdenverkehrsämtern sowie online

unter: lechweg.com

5/2021 ADAC URLAUB 45


Gewinnspiel Leserfotos

Fotoalbum

Fensterblick auf den

Palasthof des Amber

Palace im indischen

Jaipur. Früher hatten

die Frauen, die nicht

auf den Palasthof

durften, nur diesen

Blick. Eingesendet

von Sylvia Kleine

aus Plauen

Am Vulkan Ijen

auf Java kurz nach

Sonnenaufgang.

Der hier abgebildete

türkisfarbige Kratersee

Kawah Ijen gilt als der

größte übersäuerte See

der Welt. Aufgrund der

dampfenden Solfatare

ist er nur mit ortskundigen

Führern zugänglich.

Eingesendet

von Katrin Raithel

aus Berlin

Nördlich von Sizilien liegen

die Liparischen Inseln mit dem

Vulkan Stromboli. Geführte

Touren gehen bis zu 900 Meter

hoch. Eingesendet von Jürgen

Gries aus Offenbach

Senden

Sie uns Ihre

Fotos*

Das weltberühmte Hotel Marina Bay

Sands in Singapur mit dem höchsten

Hotelpool der Welt ganz in Violett

getaucht. Eingesendet von Peter

Helmer aus Oberasbach

Fotowettbewerb

* Gewinnen Sie einen Gutschein für 1 von 4 Cewe Fotobüchern! Senden Sie uns Ihr schönstes Urlaubsfoto an leserfotos@adac-urlaub.net. Verlost

werden die Preise unter allen Einsendern, die sich bis zum 22.09.2021 an der Aktion „Leserfotos“ beteiligt haben. Details zum Gewinnspiel finden Sie unter

adac-urlaub.net/teilnahmebedingungen. Bitte geben Sie Ihre Adresse an. Die Gewinner werden von der „ADAC Urlaub“-Redaktion informiert.

46 ADAC URLAUB 5/2021


Rätsel Gewinnspiel

Kreuz und quer durch die Welt

Lösen Sie unser Weltenbummler-Rätsel und gewinnen Sie ein Exemplar „ADAC Camping- und Stellplatzatlas“

dekoratives

Plakat

Land in

Europa

siebter

griechischer

Buchstabe

Inselitaliener

lateinisch:

du

Weinstock

heiser,

kratzig

sächliches

Fürwort

Stadt

in der

Toskana

dauerhaft,

nicht

leicht verderblich

Regungslosigkeit

pazifischer

Inselstaat

nicht

präzise

3

Besucher

Ort für

Filmvorführungen

feiner

Schmutz

2

hohe

Spielkarte

Ausruf

des Verstehens

Landesteil

gefeierter

Künstler

Gebäudevorbau

Region

im Atlantischen

Ozean

Wahlübung

im

Sport

Kampfplatz

beim

Boxen

australischer

Laufvogel

germanisches

Schriftzeichen

Weltraum

6

Stadt am

Ontariosee

zurückgehender

Wasserstand

Strom in

Sibirien

afrikanische

Heilpflanze

Maulesel

lateinisch:

ist

kleiner

Gesellschaftshund

Hauptstadt

Portugals

Fruchtstein

modern,

aktuell

Opernlied

Umspanner

(kurz)

von

geringer

Größe

mexikanische

Währung

Sehenswürdigkeit

in Nordamerika

Oper von

Verdi

Eiskunstlaufsprung

wenn

italienische

Tonsilbe

nordischer

Frauenname

Haushaltsplan

Brennstoff

aus

Kohle

1

in der

Liebe beständig

Weinernte

Strom in

Afrika

Einschnitt

im

Gebirge

Wortteil:

zwei

geistig

5

sowieso

Gewicht,

Bürde

französische

Pazifikinsel

Ausruf

der Empörung

Spur

einer verheilten

Wunde

griech.

Göttin der

Morgenröte

unbehaart

Gartenwerkzeug

4

Stimmung

RM258715 2105

GEWINNEN SIE EINS VON FÜNF EXEMPLAREN

ADAC Camping- u. Stellplatzatlas

Deutschland & Europa 2022/2023

Über 5500 ausgesuchte Campingplätze und

über 5700 Stellplätze in Deutschland, Österreich,

Südtirol und Europa, allesamt vom ADAC geprüft

und empfohlen, sind in diesem Buch lagegenau in

hoch professionelle Karten eingezeichnet. Zusätzlich

werden 21 atemberaubende Wohnmobiltouren zum

Planen und Nachreisen vorgestellt.

Mairdumont Verlag, 768 Seiten, 25 €

Gewinnspiel-Auflösung Heft 4/2021

Gesucht war das Lösungswort „Kärnten“(Kaernten)

Die Gewinner wurden von uns per Post benachrichtigt und erhalten je

ein Buch „Lebensmittelpunkt Weissensee“.

Lösungswort

1 2 3 4 5 6

Teilnahmebedingungen: Schicken Sie eine Postkarte an: ADAC Urlaub Magazin, Stichwort: ADAC Urlaub Gewinnspiel – Heft 5/2021,

Pastorenstraße 16–18, 20459 Hamburg. Oder mailen Sie an: gewinnspiel@adac-urlaub.net, Betreff: ADAC Urlaub Gewinnspiel – Heft 5/2021.

Einsendeschluss ist der 13.10.2021. Bitte geben Sie Ihre Adresse und die Ihres ADAC Reisebüros an. Die Gewinner werden von der

ADAC Urlaub“-Redaktion informiert.

Teilnehmen kann jede(r) Volljährige. Mitarbeiter der ADAC Geschäftsstellen und Reisebüros sowie verbundener Unternehmen und Agenturen

können leider nicht teilnehmen. Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern ausgelost, Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung sowie ein Umtausch der Gewinne sind nicht möglich. Die Teilnahme an den Gewinnspielen

ist kostenlos.

Datenschutzhinweise: Der ADAC (siehe Impressum) veranstaltet diese Gewinnspiele und verwendet die von Ihnen angegebenen personenbezogenen

Daten ausschließlich zur Abwicklung der Gewinnspiele (ausgenommen ggf. Gewinnerdaten, die veröffentlicht werden) und löscht

diese binnen drei Monaten nach Beendigung der Gewinnspiele, es sei denn, Sie haben in die weitergehende Nutzung für Werbezwecke eingewilligt.

Die Daten verbleiben grundsätzlich in unserem Hause und werden nicht an Dritte weitergegeben, ausgenommen Dienstleister, die uns bei

der Leistungserbringung unterstützen. Mit diesen haben wir eine entsprechende Datenschutzvereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es der oben angegebene Verwendungszweck erfordert. Im Anschluss werden Ihre Daten

unverzüglich gelöscht, falls dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Einwilligungen werden unverzüglich nach Widerspruch

gelöscht. Zu den Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden

personenbezogenen Daten. Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Recht auf Widerspruch gegen die

Verarbeitung. Recht auf Datenübertragbarkeit. Für den Fall, dass Sie den Eindruck haben, dass wir Ihre Daten nicht gesetzeskonform verarbeiten,

haben Sie das Recht, sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Der Widerruf ist zu richten an: Datenschutzbeauftragter,

ADAC Hessen-Thüringen e. V., Lyoner Straße 22, 60528 Frankfurt, E-Mail: datenschutz@hth.adac.de

5/2021 ADAC URLAUB 47


Reisebüro Regional

DISNEYLAND ® PARIS

Es wird wieder gezaubert

Es war einmal … ein Familienurlaub:

Gemeinsame Ferien mit

Kindern, Eltern und Großeltern

scheinen in den letzten Monaten wichtiger

denn je geworden zu sein. Jene

Sehnsüchte werden nun wieder erfüllt

– Disneyland® Paris heißt wieder Besucher

willkommen und verwöhnt zum

Auftakt alle MARVEL-Fans: Disney’s

Hotel New York hat sich komplett

verwandelt und jüngst als Disney’s

Hotel New York – The Art of Marvel

seine Pforten für Gäste geöffnet. Das

Hotel versteht sich, inspiriert von

einer New Yorker Kunstgalerie, als

eine Hommage an den Geburtsort

vieler MARVEL-Superhelden und

vieler der Künstler, die sie geschaffen

haben. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt

über eine der größten Sammlungen

von MARVEL-Kunstwerken der Welt,

mit mehr als 300 Exponaten – etwa

50 davon eigens für das Haus geschaffen

–, darunter exklusive und noch nie

zuvor gezeigte Stücke, die in Zusammenarbeit

mit mehr als 95 Künstlern

von MARVEL-Comics und MARVEL-

Studios ausgestellt werden.

Und auch für die Kleinen gibt’s

jede Menge Neues zu entdecken:

Ganz exklusiv präsentiert der Walt

Disney Studios® Park mit der Disney

Junior Dream Factory eine interaktive

Familienshow, die ausschließlich in

Disneyland® Paris zu sehen ist. Nach

mehrjähriger Arbeit an Konzept und

Umsetzung wurde ein 20-minütiges

Musical in einem dafür neu gestalteten

Theater kreiert, in dem neben Micky

und Minnie Maus auch Figuren aus

den Disney Junior Franchises zu

sehen sind: Timon, Vampirina

und Fancy Nancy Clancy geben ihr

Bühnendebüt in Disneyland® Paris.

Und wie durch Zauberhand hat sich

auch die ehemalige Studio Tram Tour

zu einem von Disney/Pixar’s Cars inspirierten

Abenteuer im Walt Disney

Voller Vorfreude

Minnie, Micky

Maus, Donald

Duck und viele

weitere heißen

Sie herzlich

willkommen

Studios Park verwandelt: Gäste erleben

bei Cars ROAD TRIP ein Road-Trip-

Abenteuer, das von Pixar neu inszeniert

wurde und bei dem die beliebten Cars-

Figuren zum Leben erwachen.

Der Disneyland ® -Park

Der Park öffnete am 12. April 1992 seine

Tore und erstreckt sich über eine Fläche

von rund 51 Hektar. Er ist der älteste

Teil und das Herzstück von Disneyland ®

Paris. In fünf fantasievoll gestalteten

Themenländern erwarten die Besucher

eine Vielzahl an Attraktionen, Shops und

Restaurants, Live-Vorstellungen sowie

Begegnungen mit den Disney-Lieblingen.

Road Trip à la Disneyland ® Paris

Tatsächlich spielt sich der Zauber nur

einen Katzensprung von der Region

Nordrhein entfernt ab. Gäste, die nur

einen Tagesbesuch mit dem Auto

planen, folgen den Parkschildern und

kommen über den Haupteingang auf

den großen Besucherparkplatz. Bei

Aufenthalt mit Übernachtung in einem

Disney-Hotel befinden sich Parkplätze

vor Ort, die im Reisepreis inkludiert sind.

Informationen zu Eintrittspreisen

und Öffnungszeiten finden Sie

unter: DisneylandParis.de

FOTOS: SYLVAIN CAMBON/DISNEY, SYLVAIN BECHE/DISNEY (2), DISNEY ENTERPRISES INC.

48 ADAC URLAUB 5/2021


Vor Ort Reisebüro

Impressum

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne!

Reisebüro-Hotline: 0 800 5 21 10 12 (Mo.–Fr.: 9–18 Uhr, Sa.: 9–14 Uhr)

Öffnungszeiten in Ihrem

ADAC Center & Reisebüro:

Oder besuchen Sie uns unter:

Ihre ADAC Reisebüros in Nordrhein:

Aachen

Krefelder Straße 227

52070 Aachen

reise-aachen@nrh.adac.de

Bonn

Godesberger Allee 127

53175 Bonn

reise-bonn@nrh.adac.de

Duisburg

Realschulstraße 8

47051 Duisburg

reise-duisburg@nrh.adac.de

Düsseldorf

Höherweg 101

40233 Düsseldorf

reise-duesseldorf@nrh.adac.de

Essen

Nordhofstraße 2

45127 Essen

reise-essen@nrh.adac.de

Köln

Erna-Scheffler-Straße 5

51103 Köln Deutzer Feld

reise-koeln-deutzerfeld@nrh.adac.de

Köln

Luxemburger Straße 169

50939 Köln-Sülz

reise-koeln-suelz@nrh.adac.de

Krefeld

Dießemer Bruch 76

47805 Krefeld

reise-krefeld@nrh.adac.de

KOSTENLOS BESTELLEN

MagazinADAC Urlaub

Alle zwei Monate erscheint

das kostenlose Kundenmagazin

ADAC Urlaub:

mehr als 50 Seiten prallvoll mit

Reportagen, inspirierenden Fotos

sowie vielen Tipps und Trends, gesammelt

von welterfahrenen Reise-

Experten. Sie erhalten das Magazin

ADAC Urlaub natürlich in allen

ADAC Centern und Reisebüros.

Oder Sie beziehen es direkt und verpassen

keine Ausgabe. Schreiben Sie

eine E-Mail mit Ihrer Anschrift und dem

Betreff „ADAC Kundenmagazin Urlaub“ an

urlaub@nrh.adac.de oder per Post an ADAC

Nordrhein e. V., Tourismus, 50963 Köln.

Mönchengladbach

Bismarckstraße 17

41061 Mönchengladbach

reise-moenchengladbach@nrh.adac.de

Mülheim an der Ruhr

Mellinghofer Straße 165

45473 Mülheim a. d. Ruhr

reise-muelheim@nrh.adac.de

Mo.–Fr.: 9–18 Uhr

Sa.: 9–14 Uhr

adac-nordrhein.de

Oberhausen

Lessingstraße 2

46149 Oberhausen

reise-oberhausen@nrh.adac.de

Siegburg

Industriestraße 47

53721 Siegburg

reise-siegburg@nrh.adac.de

Wesel

Schermbecker Landstraße 41

46485 Wesel

reise-wesel@nrh.adac.de

Wuppertal

Bundesallee 237–241

42103 Wuppertal

reise-wuppertal@nrh.adac.de

Herausgeber der Regionalseiten:

ADAC Berlin-Brandenburg e. V., 10717 Berlin

ADAC Hansa e. V., 20097 Hamburg

ADAC Hessen-Thüringen e. V., 60528 Frankfurt

ADAC Mittelrhein e. V., 56068 Koblenz

ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e. V.,

30880 Laatzen

ADAC Nordbaden e. V., 76135 Karlsruhe

ADAC Nordbayern e. V., 90491 Nürnberg

ADAC Nordrhein e. V., 50963 Köln

ADAC Ostwestfalen-Lippe e. V., 33609 Bielefeld

ADAC Pfalz e. V., 67433 Neustadt/Weinstraße

ADAC Saarland e. V., 66117 Saarbrücken

ADAC Sachsen e. V., 01307 Dresden

ADAC Schleswig-Holstein e. V., 24114 Kiel

ADAC Südbaden e. V., 79098 Freiburg

ADAC Südbayern e. V., 80339 München

ADAC Weser-Ems e. V., 28207 Bremen

ADAC Westfalen e. V., 44269 Dortmund

ADAC Württemberg e. V., 70190 Stuttgart

Objektleitung:

Nathalie Lambert

Stellvertretende Objektleitung:

Stephan Baltes

Projektmanagement ADAC:

Annika Schön

Verlag und Redaktion:

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart

Verlagsleitung:

Bert Brandenburg

Gültige Anzeigenpreisliste:

Nr. 02 vom 01.01.2021

Produktionsleitung:

Anne-Marie Decker

Anzeigen:

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart

Olaf Beck; T 0711 182 2263

obeck@motorpresse.de

Brigitte Funk; T 0711 182 1402

bfunk@motorpresse

Chefredaktion:

Diddo Ramm (verantwortlich)

Redaktionsleitung:

Olaf Heise

Redaktionelle Mitarbeit:

Olaf Heise, Ole Helmhausen, Volker Marquardt,

Isabel Moss, Barbara Schaefer

Schlussredaktion:

Dr. Lars Dammann

Art Direction:

Dennis Lewczenko

Bildredaktion:

Konrad Lippert, Arzu Sandal

E-Mail:

redaktion@adac-urlaub.net

ADAC Urlaub online:

adacreisen.de/magazin

Lithografie:

Otterbach Medien KG GmbH & Co., Rastatt

Druck:

NEEF + STUMME GmbH,

Schillerstraße 2, 29378 Wittingen

5/2021 ADAC URLAUB 49


Vorschau

Die nächste Ausgabe erscheint

am 28. Oktober 2021

Kalabrien

Viel Sonne und eine

traumhafte Küste:

willkommen an Italiens

bezaubernder Stiefelspitze

Genießer-Reisen

Trüffel, Wein und mehr – Reiseziele

und Aktivitäten für feine Gaumen, von

der Mosel bis Frankreich und Kroatien

Malediven

Für eine Weile abtauchen:

paradiesisch entspannen auf den

Mini-Atollen im Indischen Ozean

Weitere Themen

Finnland

Im hohen Norden Skandinaviens die flirrenden Polarlichter

bestaunen – ein magisches Naturerlebnis

Regensburg

Die Stadt an der Donau fasziniert mit ihrer mittelalterlichen

Altstadt und dem über 200 Jahre alten Christkindlmarkt

Belgien

Erleben Sie prächtige Städte und schöne Landschaften

zwischen Ardennen und Nordseeküste

Extra

Gewinnspiel

Montenegro

Wilde Berglandschaften,

malerische Altstädte: ein Besuch

in dem schönen Adrialand

FOTOS: VILIAMM/ISTOCKPHOTO, STRMKO/ISTOCKPHOTO, CHINARLUS/ISTOCKPHOTO, BLUEJAYPHOTO/ISTOCKPHOTO

50 ADAC URLAUB 5/2021


Tschüss Alltag.

Hallo Freiheit.

Ihr Haus erfüllt jetzt Träume.

Geld aufs Konto und endlich

die Welt erkunden – dank

des Immobilien-Teilverkaufs

von wertfaktor. Sie bleiben

Eigentümer und gewinnen

zudem einen Partner, der

sich an Investitionen und

Instandhaltung beteiligt.

Flexibel, fair und transparent.

Lassen Sie sich jetzt

persönlich beraten

unter 040 / 696 391 824

wertfaktor.de/infopaket


Ab 7,69 Euro

im Monat!

Ein Rechtsstreit kommt?

Wir sorgen dafür, dass er wieder geht.

Die ADAC Rechtsschutz-Versicherung.

Wählen Sie den Schutz, der zu Ihnen passt. Für Verkehr, Privat, Beruf und Wohnen.

Jetzt abschließen auf adac.de/rs oder unter 089 558 95 71 40 (Mo. - Sa.: 8 - 20 Uhr)

und in jeder ADAC Geschäftsstelle.

ADAC Versicherung AG

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine