23.11.2022 Aufrufe

PROMAGAZIN November 2022

Unsere Themen der November-Ausgabe: Nachhaltigkeit, Dienstleistungen, Winterfreuden.

Unsere Themen der November-Ausgabe: Nachhaltigkeit, Dienstleistungen, Winterfreuden.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

für die Region Heilbronn-Franken.

11 I 22

22. Jahrgang | 3,20 Euro | 52856

BEWERBUNG ERWÜNSCHT

initiative

ZUKUNFT

Family first

ab Seite 40

Familienunternehmen

überzeugen mit

Tradition und Innovation

Nachhaltigkeit I Dienstleistungen | Winterfreuden | pro-magazin.de

Die Säulen der Wirtschaft

Das macht Familienunternehmen

wie die R + B Filter GmbH

für Arbeitnehmer so besonders.

Mehr lesen Sie ab

Seite 22.


EDITORIAL

Energieangaben: Endenergiebedarf Haus A: 46,4 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus B: 47,0 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus C: 54,3 kWh/(m²a), Energieklasse B;

Haus D: 40,7 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus E: 42,5 kWh/(m²a), Energieklasse A; wesentlicher Energieträger: Pellets; Baujahr laut Energieausweis: 2023

EINZIGARTIGE WOHNUNGEN

AUSSTATTUNGSDETAILS

74653 Gaisbach

- Hochwertige, bodentiefe Fenster mit 3-fach-Verglasung

- Elektrisch betriebene Rollläden

- Massive Echtholz-Parkettböden

- Moderne Großformatfliesen

H - Bodenebene O Dusche

F M A N N

- Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung

IHR ANSPRECHPARTNER:

- Hochwertige, bodentiefe Fenster mit 3-fach-Verglasung

- Elektrisch betriebene Rollläden

Herr André Schwarzer

0791 / 202 148 21

H O F M A N N

andre.schwarzer@hofmann-haus.com

- Massive Echtholz-Parkettböden

H A U S

VILLEN

- Moderne Großformatfliesen

AM FUCHSIENWEG

Hofmann Haus - GmbH Bodenebene & Co. KG I - Crailsheimer Dusche Str. 85 - 74523 Schwäbisch Hall

- Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung

VILLEN AM FUCHSIENWEG

Energieangaben: aktuell in Berechnung

H A U S

74653 Gaisbach - Haselhöhe

4 EXKLUSIVE VILLEN

EINZIGARTIGE

WOHNUNGEN

AUSSTATTUNGSDETAILS

– Hochwertige, bodentiefe Fenster mit 3-fach-Verglasung

– Elektrisch betriebene Rollläden

– Massive Echtholz-Parkettböden

– Moderne Großformatfliesen

– Bodenebene Dusche

– Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung

Energieangaben: Endenergiebedarf Haus A: 46,4 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus B: 47,0 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus C: 54,3 kWh/(m²a), Energieklasse B;

Haus D: 40,7 kWh/(m²a), Energieklasse A; Haus E: 42,5 kWh/(m²a), Energieklasse A; wesentlicher Energieträger: Pellets; Baujahr laut Energieausweis: 2023

EINZIGARTIGE WOHNUNGEN

AUSSTATTUNGSDETAILS

IHR ANSPRECHPARTNER:

74653 Gaisbach

IHR ANSPRECHPARTNER: Herr André Schwarzer · Tel. 0791 / 202 148 21 · andre.schwarzer@hofmann-haus.com

Herr André Schwarzer

0791 / 202 148 21

andre.schwarzer@hofmann-haus.com

Hofmann Haus

GmbH & Co. KG I

Crailsheimer Straße 85

74523 Schwäbisch Hall

74653 Gaisbach - Haselhöhe

4 EXKLUSIVE

VILLEN

H O F M A N N

AUSSTATTUNGSDETAILS

H A U S

– Erstklassige Architektur mit Wohlfühlgarantie

– Exklusives, lichtdurchflutetes Wohnen auf 192 m²

– Großzügiges Apartment mit DU/WC im Untergeschoss

– Dachterrasse

– Grundstücke von 406 – 424 m²

– Effizienzhaus 55 mit Luft-/Wasser-Wärmepumpe

Hofmann Haus GmbH & Co. KG I - Crailsheimer Str. 85 - 74523 Schwäbisch Hall

IHR ANSPRECHPARTNER: Herr Helmut Mogck · Tel. 0791 / 202 148 20 · helmut.mogck@hofmann-haus.com

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vom Handel über Beratungsangebote bis hin zur Logistik: Gerade

in der Region Heilbronn-Franken ist der Dienstleistungssektor

breit aufgestellt. Von 6,3 Millionen Arbeitskräften in Baden-Württemberg

sind 4,3 Millionen Menschen im Dienstleistungsgeschäft

tätig. Kein Wunder also, dass ich bis vor kurzem

selbst in diesem Bereich beschäftigt war und für unser

Verlagshaus freiberuflich als Journalistin gearbeitet habe.

Jetzt freue ich mich als neue Redaktionsleiterin beim

PROMAGAZIN darauf, Sie künftig mit spannenden Geschichten

aus der Region Heilbronn-Franken begleiten zu dürfen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Teresa Zwirner

Redaktionsleiterin

info@pro-vs.de

FREUDE SCHENKEN

mit dem Heimatmagazin #1 in der Region

Verschenken Sie LebensArt zu Weihnachten!

Der Beschenkte erhält ab der Frühlingsausgabe 4 Ausgaben

zu sich nach Hause. Damit Sie schon zum Fest eine Ausgabe

überreichen können, senden wir Ihnen gratis ein weiteres

Exemplar der aktuellen Weihnachtsausgabe zu.

Bestellen Sie telefonisch unter 0791 / 95061-8300

oder online unter www.pro-vs.de/lebensart

L E S E N SIE AUCH

A R B E I TG E B E R I M

P O RT R ÄT

Wir leben in einer starken

Wirtschaftsregion. Unternehmen

aus Heilbronn-Franken

stellen Karrierechancen in

unserem Sonderheft vor.

W I N T E R F R E U D E N

In der Vorweihnachtszeit

zeigt sich Heilbronn-Franken

wieder von seiner besinnlichen

Seite. Besondere

Highlights für Groß und Klein

finden Sie ab Seite 32.

WINTER

PARADIES

Winter 2022

Wohlfühlen an

Weihnachten

Verkaufspreis 3,90 Euro

Tipps für Haus & Wohnung

Genießen daheim

und außer Haus

Wo es lecker schmeckt

LESEFREUDE

Jahr Ein schenken

1 Heft

Musikalische

Reise

Interview mit Kathy Kelly

gratis


INHALT

IN DIESER AUSGABE

Nachhaltigkeit

6 Gemeinsam Energie einsparen

Die Region zeigt, wie Energiesparen funktioniert

10 „Ganz ohne Verpackungsmüll“

Anja Kohr im Interview zu umweltgerechter

Entsorgung

14 Viele Wege führen zur Nachhaltigkeit

Zwischen fossilen Brennstoffen und

erneuerbaren Energien

18 „Energiewende angehen“

Die BEG berät bei Fragen zu erneuerbaren

Energien

8

Fotos: Adobe Stock/Vasyl, Adobe Stock/Pasko Maksim

24 Fokus auf die Kernkompetenz

Unternehmensnahe Dienstleistungen sind in den vergangenen

Jahren immer wichtiger geworden. Doch was gehört

eigentlich alles dazu – und wie können die Firmen in

Heilbronn-Franken davon profitieren?

TOP-ARBEITGEBER

STELLEN SICH VOR

Eine Übersicht der Arbeitgeber auf

jobstimme.de/firmenverzeichnis

Heilbronn

Titel

22 Über Generationen hinweg erfolgreich –

mit reiner Luft

Das Erfolgsrezept eines regionalen Familienunternehmens

Unternehmensnahe Dienstleistungen

28 Energiesparen ist Pflicht

Effizienzmoderatoren geben Tipps für eine optimierte

Energienutzung

30 Kosten senken, Qualität steigern

Kommunikation, Kapazitäten, Vertrauensbasis – darauf

kommt es an bei Outsourcing-Maßnahmen

Tipps für ein grünes Büro

Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden in jeder Hinsicht

relevanter – doch wie lässt sich das am Arbeitsplatz umsetzen?

Drei Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken

schildern, wie sie den Arbeitsalltag in ihren Teams möglichst

klimafreundlich gestalten. Dabei stehen vor allem die

Nutzung von erneuerbaren Energien, aber auch der Einsatz

von E-Dienstfahrzeugen und die Sensibilisierung der

Beschäftigten im Fokus.

Initiative Zukunft

40 Begeisterung wecken

KE Elektronik setzt auf technisches Know-how

Weihnachtsgefühle erleben

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Heilbronn-Franken

stimmt sich auf die besinnliche Zeit ein. In diesem Jahr

können auch die Weihnachtsmärkte endlich wieder ohne

Beschränkungen stattfinden.

Rubriken

32






03 Editorial

38 Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken

44 Veranstaltungskalender

46 Ausblick & Impressum

ist die gemeinsame Antwort im Hohenlohekreis auf

die Mehrwegpflicht

Machen Sie sich bereit für die Mehrwegpflicht. Ab 2023 müssen

Betriebe, die Getränke oder Speisen zum Mitnehmen ausgeben,

diese auch in Mehrwegbehältern anbieten.* Im Hohenlohekreis

gibt's das kreisweite

Mehrwegsystem "Hohenlohe to go" samt

Förderprogramm, damit die Müllvermeidung ganz bequem gelingt.

Zum Titelbild

Die Region Heilbronn-Franken weist eine überdurchschnittliche

hohe Dichte an Weltmarktführern und Hidden

Champions auf, die in vielen Fällen als Familienunternehmen

geführt werden. Dazu gehört auch die Firma

R + B Filter GmbH mit Sitz in Langenbrettach: 1982

gegründet, wird das Unternehmen, das sich auf Filtertechnologien

spezialisiert hat, inzwischen in zweiter

Generation geführt.

Foto: Nicole Schielberg

Mitmachen? Nähere Infos:

www.wih-hohenlohe.de

*Erleichterungen gelten für Verkaufsautomaten sowie Betriebe mit einer Verkaufsfläche bis zu 80 qm

und maximal fünf Beschäftigten (siehe § 33 und § 34 VerpackG).


am Ende der Komfort für Nutzer und Betreiber erhöht”, erklärt

Götz Förg, stellvertretender Leiter Ressort Bauen &

Verkehr und Sachgebietsleiter Hochbau der Stadt Crailsheim.

ENTSCHEIDUNGEN GUT ABWÄGEN

Entsorgungsanlage Talheim

• Handwerk • Industrie • Kommune

• Landwirtschaft • Privat

Als erneuerbare Energieform ist Solarstrom eine unerschöpfliche Energiequelle.

Gemeinsam Energie

einsparen

Kalte Schwimmbäder, dunkle Städte, fehlende Weihnachtsbeleuchtung:

Viele Bewohner der Region fürchten die Maßnahmen, mit

denen Städte und Gemeinden in Deutschland auf die Gaskrise

reagieren könnten. Doch in der Region Heilbronn-Franken und darüber

hinaus gibt es tolle Ansätze, wie Energiesparen funktioniert.

Das Thema Energiekrise kann

man nicht schönreden. Zahlreiche

Städte und Gemeinden gehen

aber nicht nur mit guten Ideen voran,

sondern haben das Thema

Energiesparen schon lange vor der aktuellen

Krise auf der Agenda.

„Wir haben schon vor Jahren den

Prozess Strategie 2030 aufgesetzt. Bis

2024 möchten wir 40 Prozent auf dem

Weg zur Klimaneutralität erreichen.

Bis 2030 wollen wir es geschafft haben,

unsere Stadtverwaltung in eine klimapositive

Verwaltung umgebaut zu

haben, die die Prozesse der Zukunft

mitgestaltet und somit einen Vorbildcharakter

einnimmt”, erklärt Stefan

Neumann, Bürgermeister der Stadt

Künzelsau.

LANGFRISTIGE

INVESTITIONEN

Photovoltaik-Anlagen seien laut Stefan

Neumann hier ein Baustein und hätten

einen hohen Stellenwert auf dem Weg

zur Klimaneutralität. In allen städtischen

Gebäuden in Künzelsau wurden

über die Sommermonate zudem die

Heizungsanlagen inspiziert, gewartet

und auf energiesparende Einstellungen

überprüft. „Die Straßenbeleuchtung

ist in vielen Bereichen bereits auf

energiesparende LED-Technik umgestellt

und wird in absehbarer Zeit komplett

umgerüstet sein”, betont der Bürgermeister.

Auch die Stadtverwaltung Crailsheim

bemüht sich um den Einsatz von

energie- und ressourcensparenden

Technologien. So wurden im vergangenen

Jahr unabhängig von der Energiekrise

zum Beispiel mehrere großflächige

PV-Anlagen errichtet und in

diesem Jahr wurde eine neue Weihnachtsbeleuchtung

in LED beschafft.

„Die aktuelle Krise zeigt eindrücklich,

dass sich langfristige Investitionen

in moderne Gebäude beziehungsweise

hochwertige Sanierungen

und entsprechende Gebäudetechnik

durchaus lohnen können. Hierdurch

wird nicht nur der Energieverbrauch

selbst drastisch gesenkt, sondern

durch den unmittelbaren Zugriff auf

die technischen Anlagen mittels Fernwartung

die Sicherheit, Flexibilität und

Foto: Adobe Stock/tong2530

Dennoch gäbe es auch Hürden, die es zu überwinden gilt:

„Die Größe unseres Gebäudebestandes und der Sanierungsstau

der letzten Jahre machen sich hier besonders

bemerkbar. Wir versuchen die Schwachstellen von alten

Heizungsanlagen zum Beispiel durch neue Thermostatventile

an den Heizkörpern auszugleichen und eine verbesserte

Regulierbarkeit zu erreichen”, sagt Götz Förg.

Schwierigkeiten sieht Benjamin Czernin, Bürgermeister

der Gemeinde Ahorn, auch bei der Umsetzung

von Verordnungen. „Dort sind zum Beispiel verschiedene

Temperaturgrenzen festgelegt. Letztendlich müssen sich

dann aber die Kommunen darum kümmern, wie dies auch

überprüft werden kann”, erklärt der Bürgermeister aus

dem Main-Tauber-Kreis. Wichtig sei vor allem, dass man

an das Thema mit Maß und Ziel herangehe. „Klar ist, dass

nicht alles sofort umgesetzt werden kann und seine Zeit

braucht. Die Straßenlaternen kann ich zwar bereits um 23

Uhr abschalten, damit schränke ich aber auch den Sicherheitsaspekt

für meine Bürgerinnen und Bürger ein. Solche

Entscheidungen sind daher gut abzuwägen”, sagt Benjamin

Czernin.

Diese Einstellung teilt auch die Stadt Wertheim, die

es sich zum Ziel gesetzt hat, den Energieverbrauch um 20

Prozent zu senken. „Das soll aber mit Augenmaß geschehen,

deshalb wägen wir Vor- und Nachteile jeweils sorgfältig

ab”, erklärt Angela Steffan von der Stadtverwaltung. So

habe man sich in Wertheim dafür entschieden, das Hallenbad

im Winter offen zu lassen. „Kinder sollen schwimmen

lernen können und für viele Menschen ist das Bad

eine wichtige Gesundheitseinrichtung”, betont Angela

Steffan. Auch an der Weihnachtsbeleuchtung, die bereits

auf LED umgestellt ist, will man in Wertheim festhalten.

VORSCHLÄGE ZU

ENERGIESPARMASSNAHMEN

Mit den Energiesparmaßnahmen sind die Städte und Gemeinden

nicht alleine. „Wir alle sind gefordert, jetzt mehr

Energie zu sparen. Die Städte wollen Vorbild und Vorreiter

sein“, erklärt Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des

Deutschen Städtetages. Der Deutsche Städtetag ist ein

freiwilliger Zusammenschluss von etwa 3200 Städten und

Gemeinden – viele davon auch aus Baden-Württemberg.

Helmut Dedy ist sich dabei sicher: „In unseren Städten

gibt es eine große Kreativität, gute Lösungen zu finden.”


Teresa Zwirner

Was Sie schon immer

loswerden wollten...

Öffnungszeiten:

Mo. – Do. 7:00 – 16:30 Uhr

Freitag 7:00 – 16:00 Uhr

Samstag 7:30 – 11:30 Uhr

• asbesthaltige Baustoffe • Bauschutt

• gemischte Bau- und Abbruchabfälle

• Kunststoff-Rollläden

• Holz- und Kunststoff-Fenster

• Wurzeln, Laub & Heckenschnitt

• Gips-Baustoffe

• kohlenteerhaltige Bitumengemische

und vieles mehr können wir für Sie als zertifizierter

Entsorgungsfachbetrieb entsorgen.

Schauen Sie doch mal auf unsere Homepage

oder rufen Sie uns einfach an.

Wir sind gern für Sie da!

6 November 2022

RetroLith GmbH

Robert-Bopp-Str. 2 · 74388 Talheim

Tel.: 07133 / 900 43 – 27 · Fax: 07133 / 900 43 – 91

info@RetroLith.de · www.RetroLith.de


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Tipps für ein grünes Büro

Müll trennen, auf Wegwerfartikel verzichten, Ökostrom beziehen –

vieles im Sinne der Umwelt kann zu Hause problemlos umgesetzt

werden. Doch wie sieht es am Arbeitsplatz aus? Unternehmen der

Region Heilbronn-Franken berichten, wie sie am Arbeitsplatz klimafreundliche

Veränderungen anstoßen.

„Als größte Sozialbehörde Europas haben

wir in der Bundesagentur für Arbeit

Verantwortung für die Reduktion

von Emissionen und ressourcenschonenden

Umgang mit der Umwelt. Seit

2022 werden alle Dienststellen der

Bundesagentur mit Ökostrom versorgt.

In Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim

sind wir in den letzten Zügen

einer energetischen Sanierung”,

erklärt Elisabeth Giesen, Vorsitzende

der Geschäftsführung Agentur für Arbeit

Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim.

95 Prozent der Emissionen seien

laut Elisabeth Giesen dabei Strom und

Heizenergie zuzuschreiben. Deshalb

wurden unter anderem die Außenfassaden

gedämmt.

„Schon allein dadurch konnten

wir den Wärmeverlust halbieren. Außerdem

haben wir Fenster ausgetauscht

und auf hochwertigen Sonnenschutz

umgestellt. Büro- und

Flurleuchten wurden durch energiesparende

LED-Technik ersetzt. Das

bringt uns eine Energieersparnis von

fast 65 Prozent”, erklärt sie. Aktuell werde

zudem geprüft, auf welche Endgeräte

wie Drucker, Telefone und PCs

verzichtet werden kann, um noch

mehr Energie einzusparen.

Eine klimafreundliche Arbeitsumgebung fördert das Wohlbefinden der

Mitarbeitenden.

Es liegt an uns allen, das Klimabewusstsein

zu steigern. Durch

nachhaltige Arbeitsplätze kann

der Büroalltag an vielen Stellen klimafreundlicher

gestaltet werden. Viele

Unternehmen aus der Region setzen

bereits auf Energiesparmaßnahmen.

„Energieeffizientes Bauen, die Nutzung

von erneuerbaren Energien und

auch die Umstellung unserer Fahrzeugflotte

auf Hybrid- und Elektroautos

sind derzeit unsere zentralen Themen”,

erklärt Steffen Kübler,

Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bund

(ASB) Region Heilbronn-

Franken.

TEIL DER STRATEGIE

Bei der Agentur für Arbeit wird Nachhaltigkeit

ebenfalls großgeschrieben.

Foto: Adobe Stock/Vasyl

SYNERGIEN SINNVOLL

NUTZEN

Auch der ASB Region Heilbronn-Franken

setzt sich für einen klimafreundlichen

Arbeitsplatz ein. 2021 ist das

Unternehmen der Klima-Allianz

Deutschland beigetreten. Das Bündnis

von 140 Organisationen fordert von

der Bundesregierung eine gerechte

Klimapolitik und warnt davor, ambitionierte

Klimaschutzmaßnahmen mit

dem Hinweis auf sozialpolitische Versäumnisse

zu unterlassen. „Nachhaltiges

und ressourcenschonendes Handeln

fängt im Kleinen und bei jedem

Einzelnen an. So legen wir beispielsweise

großen Wert darauf, unsere Produkte

aus der Region zu beziehen und

Synergien sinnvoll und abteilungsübergreifend

zu nutzen”, erklärt Steffen

Kübler vom ASB Region Heilbronn-

Franken.

Damit ein klimafreundlicher Arbeitsplatz

funktioniert, sind aber nicht

nur die Arbeitgeber, sondern auch die

Arbeitnehmer gefragt. „Wir sensibilisieren

unsere Belegschaft zu einem bewussten

Umgang mit Energie. Also

Monitore und Licht bei Abwesenheit

ausschalten, Räume nicht unnötig und

nicht mehr als 19 Grad heizen und vieles

mehr. Außerdem haben wir E-Bikes

in unserem Fuhrpark und in Tauberbischofsheim

ein E-Auto”, erklärt Elisabeth

Giesen von der Arbeitsagentur für

Arbeit.


Teresa Zwirner

8

November 2022


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit | WIRTSCHAFT

Zur Person

Anja Kohr ist als Bereichsleiterin

bei der Abfallwirtschaft

Hohenlohekreis für Kommunikation

und Zentralaufgaben zuständig.

„Ganz ohne

Verpackungsmüll“

Müllvermeidung und Mülltrennung sind in der Region ein großes

Thema. Erster Ansprechpartner dabei ist die Abfallwirtschaft. Wir haben

mit Anja Kohr von der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis gesprochen,

wie eine umweltgerechte Entsorgung funktioniert.

Müllvermeidung ist für Privatpersonen

und Unternehmen erstrebenswert. Wie

können Abfälle reduziert werden?

Anja Kohr: Generell kann jeder und

jede Einzelne dazu beitragen, Müll zu

vermeiden, indem man beispielsweise

mit Bedacht einkauft und zu Produkten

greift, die nicht kleinteilig verpackt

sind, die in nachhaltiger Verpackung

angeboten werden oder auch direkt in

selbst mitgebrachte Gefäße gefüllt

werden können. Selbstverständlich

lässt sich Verpackungsmüll nicht immer

vermeiden. Strenge Anforderungen

an Hygiene beispielsweise machen

Verpackungen unumgänglich.

Das gilt auch für den gewerblichen Bereich,

in dem Waren und Güter häufig

transportiert und dafür sicher verpackt

werden müssen. Dennoch gibt es gute

Ansätze, wie Müll vermieden werden

kann. Beispielsweise, indem man Verpackungsmaterial

mehrfach nutzt

oder auf nachhaltige Verpackungen

anstelle von Folien und Kunststoff umsteigt.

Welche Projekte gibt es im Hohenlohekreis,

die bei der Müllvermeidung helfen?

Kohr: Müllvermeidung beginnt häufig

schon beim Einkaufen: Obst und Gemüse

müssen nicht in Plastik verpackt

sein – oft gibt es lose Ware, die mit unseren

„Hohenloher Obst- und Gemüsesäckchen“

ganz ohne Verpackungsmüll

gekauft werden kann. Das Gleiche

gilt für Essen zum Mitnehmen. Statt in

Einwegverpackung bietet das Mehrwegsystem

„Hohenlohe to go“ die umweltfreundliche

Alternative: Die Behältnisse

können gegen ein Pfand von

5 Euro (für Kaffeebecher: 2,50 Euro) geliehen

und in den teilnehmenden Unternehmen

jederzeit wieder abgegeben

oder gegen ein frisches Behältnis mit

neuem Inhalt getauscht werden. Gerade

in Zeiten von Energieknappheit ist

unser Projekt „Jeder Tropfen zählt“

eine tolle Möglichkeit, Abfall zu vermeiden

und gleichzeitig wertvolle Rohstoffe

wiederzuverwenden. Aktuell laufen

hierzu Pilotprojekte in Öhringen

und Dörzbach und der Kreistag hat

diese Woche grünes Licht für die Einführung

einer kreisweiten Sammlung

von Altspeiseöl und -fett in privaten

Haushalten gegeben. Das Prinzip ist

schnell erklärt: Bürgerinnen und Bürger

sammeln in einer luftdicht verschließbaren

Sammelflasche übrig gebliebene

Bratfette sowie Ölreste aus

Konserven. Volle Sammelflaschen können

rund um die Uhr an zentral gelegenen

Sammelautomaten abgegeben

werden und man erhält im Austausch

eine saubere, leere Flasche für die weitere

Sammlung zurück. Aus dem abgegebenen

Altfett und Speiseöl wird synthetischer

Bio-Kraftstoff hergestellt.

Nicht immer kann Müll vermieden werden.

Daher ist das Thema Recycling

ebenfalls relevant: Was raten Sie, wenn

es um die Mülltrennung geht?

Fotos: Adobe Stock/Sutipond Stock

Die Abfallwirtschaft ist für den gesamten Abfallkreislauf verantwortlich.

Kohr: Um Wertstoffe wiederverwenden

zu können, ist es besonders wichtig,

sie korrekt zu trennen und dem Recycling-Kreislauf

zur Verfügung zu

stellen. Landen beispielsweise kleine

Elektrogeräte im Restmüll statt auf dem

Recyclinghof, gehen wertvolle Rohstoffe

verloren. Denn der Inhalt der Restmülltonne

wird verbrannt, während

korrekt abgegebene Elektrogeräte bei

unseren Partnern, den Entsorgungsfachbetrieben

der WfbM und der Arbeitsinitiative

Hohenlohe (AIH), umwelt-

und fachgerecht zerlegt und wo

möglich der Wiederverwertung zugeführt

werden.

Was kann im Bereich Recycling noch

verbessert werden?

Kohr: Das Recycling von Kunststoffen

ist nach wie vor ein großes Thema. Jedes

Stück Plastik, das wiederverwertet

wird, entlastet unsere Umwelt. Da-

Hallenbau • Brückenbau • Kreativbau • Brettschichtholz

H

Ob als Halle, Brücke oder Turm: Wir bringen Ideen mit Holz zum Tragen!

SCH

Schaffitzel Holzindustrie GmbH + Co. KG · 74523 Schwäbisch Hall · Holzbau@Schaffitzel.de · www.Schaffitzel.de

NACHHALTIGKEIT

Hochwasserschutz

in Hardthausen-Gochsen

Ökonomisch FFITZEL

und ökologisch

Wir übernehmen Verantwortung für

Umfeld und Umwelt, denn nur gemeinsam

sind wir stark.

Wir sind eine lebendige Firma, die mehr als Erde bewegt. Durch

Menschen mit Herzblut und mit Hilfe eines modernen Maschinenparks

bauen wir Verbindungen und Lebensräume in der Region

Heilbronn-Hohenlohe-Franken. Unsere tägliche Motivation ist die

Zufriedenheit und Begeisterung unserer Kunden.

FFITZEL

Bauen mit Holz und Ideen

SCHNEIDER

GmbH & Co. KG

Steinsfeldle 16

74613 Öhringen

Tel. 07941 9126 - 0

KONRAD BAU

GmbH & Co. KG

Waldstr. 29

97922 Lauda-Königsh.

Tel. 09343 6200 - 0

SCHNEIDER BAU

GmbH & Co. KG

Hans-Rießer-Str. 18

74076 Heilbronn

Tel. 07131 9443 - 0

IhrWegbereiter.de

Einfach informiert sein! IhrWegbereiter.de/newsletter


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Insgesamt reduzierte sich die Menge

an erfassten Hausmüll im Hohenlohekreis

in den vergangenen zehn Jahren

von 23.326 Tonnen (2011) um die Hälfte

auf 11.891 Tonnen (2021).

Welche Ziele haben Sie im Bereich Abfallwirtschaft

in den kommenden Jahren

gesetzt?

Nachhaltiges Unternehmen

Außergewöhnliche Lösungen

Innovative Produkte

Technisches Know-how

Persönlicher Service

Um Wertstoffe wiederverwenden zu können, ist es besonders wichtig, sie korrekt

zu trennen.

bei gibt es sowohl bei der korrekten

Trennung durch die Nutzer als auch

der Wiederverwertung großes Potenzial,

das noch nicht ausgeschöpft ist.

Was hat sich in den vergangenen zehn

Jahren im Bereich Mülltrennung und

-vermeidung getan?

Kohr: In den vergangenen zehn Jahren

hat sich die Restmüllmenge im Hohenlohekreis

durch immer besser funktionierende

Mülltrennung deutlich reduziert.

Dafür sind wir selbstverständlich

auf die Unterstützung der Bürgerinnen

und Bürger angewiesen, deren Bewusstsein

für Müllvermeidung deutlich

zu spüren ist. Die getrennte Erfassung

von Bioabfall beispielsweise sorgt

dafür, dass dieser zur Energiegewinnung

genutzt oder kompostiert werden

kann, anstatt im Restmüll zu landen.

Kohr: Unsere Ziele haben mehrere Perspektiven:

Als Abfallwirtschaft liegt unser

Fokus auf den Bürgerinnen und

Bürger des Hohenlohekreises. Ihnen

einen umfassenden Service zu bieten

und eine Entsorgung ihrer Abfälle zu

ermöglichen, die so komfortabel wie

möglich ist, und das bei annehmbaren

Gebühren, ist ein wichtiges Ziel.

Gleichzeitig steigen von außen die Anforderungen

an uns: Eine umweltgerechte

Entsorgung der Abfälle muss

auch in Zukunft immer gewährleistet

sein. Das betrifft beispielsweise unsere

Grüngut- und Reisigplätze, die derzeit

der Reihe nach umgebaut und damit

an die bestehenden umweltrechtlichen

Anforderungen angepasst werden.


Interview: Teresa Zwirner

Viele Produkte können auch in eigene Behälter abgefüllt werden.

Fotos: Adobe Stock/Pixel-Shot; Adobe Stock/Werner

R + B Filterelemente für reine Luft

Kompetenz in der industriellen Luft- und Staubfiltration

Mit unserem umfangreichen Programm

an Filterelementen leisten wir einen wirksamen

Beitrag zu Umwelt- und Arbeitsschutz.

Kommen Sie in unser Team! www.rbfilter.de/karriere

12

November 2022

R + B Filter GmbH · Bössingerstraße 34 · 74243 Langenbeutingen · T +49 (0) 79 46 91 27-0 · rbfilter.de


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit | WIRTSCHAFT

Viele Wege führen zur

Nachhaltigkeit

Die Energiepreise steigen und mit ihnen die Heizkosten. Wer auf

Heizformen mit fossilen Brennstoffen setzt, muss deutlich tiefer in

die Tasche greifen. Doch eine Umstellung auf erneuerbare Energien

kann mit technischen Lösungen gelingen. Eines steht besonders für

Unternehmen am Anfang: die Bedarfsanalyse.

Geht es um eine neue Heizung,

spielen erneuerbare Energien

eine immer wichtigere Rolle. Gerade

Unternehmen hilft es, eine detaillierte

Bedarfsanalyse zu machen, denn

im Gewerbe gilt: Man kann nicht alles

über einen Kamm scheren. So gibt es

deutliche Unterschiede zwischen den

benötigten Heizungsanlagen in einem

reinen Bürogebäude, einer Metzgerei

oder einer Produktionshalle. Weiterhin

muss das Energie- und Wärme- beziehungsweise

Kältekonzept des jeweiligen

Gebäudes berücksichtigt

werden. Und dazu gehört die Effizienz

der Gebäudehülle. „Je höher diese ist,

desto geringer ist der Bedarf an Energie

und gleichzeitig ist dann auch der

Einsatz von erneuerbaren Energien

leichter möglich”, erklärt Jörg Knapp

vom Fachverband Sanitär Heizung Klima

Baden-Württemberg in Stuttgart.

ES KOMMT AUF DIE

BETRIEBSPHILOSOPHIE AN

Im nächsten Schritt muss überlegt

werden, ob erneuerbare Energien in

das bestehende Heizsystem integriert

werden sollen oder die Umstellung

ganz vollzogen werden soll. „Das

kommt auch auf die Marketingstrategie

des Unternehmens an. Wer sich

entsprechend ausrichtet, muss auch

das eigene Gebäudemanagement und

die Betriebsphilosophie in Richtung

Nachhaltigkeit anpassen“, sagt der Experte.

Gegenüber fossilen Brennstoffen

sei das Investment in erneuerbare

Energien beispielsweise deutlich teurer.

„Dafür wird mit letzteren weniger

CO2 emittiert – von Gasmangellage

oder Energieabhängigkeit von Dritten

ganz zu schweigen“, erklärt der Diplom-Ingenieur.

Daher kann eine Wärmepumpe

dort angebracht sein, wo es lediglich

um die Beheizung eines Gebäudes beispielsweise

mit Büros geht. Wer eine

zusätzliche Klimatisierung der Räumlichkeiten

anstrebt, ist mit der Wärmequelle

Erdreich oder Wasser gut beraten.

KOPPLUNG VON PV-ANLAGE

UND WÄRMEPUMPE

Bei einem hohen Strombedarf dagegen

kann eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage

eine Option sein, die

Foto: gpointstudio

Für gewerbliche Betriebe, die in die Nachhaltigkeit ihres Betriebes investieren

wollen, gibt es attraktive Fördermöglichkeiten.

Führungskräfte m/w/d

oder Spezialisten

in Heilbronn-Franken

gesucht?

Wir bringen Arbeitgeber und Kandidaten seit

20 Jahren erfolgreich zusammen!

www.beckhaeuser.com | 0931 780 12 60

LONG STORY SHORT:

WE HAVE FUN.

Wer hat eigentlich gesagt, dass mit Ausbildung

oder Studium der Ernst des Lebens beginnt?

Bei Würth Elektronik ist das nur die halbe Wahrheit.

Ausprobieren, experimentieren und echte

Projekte können nämlich richtig viel Spaß machen!

Lust auf Spaß an der Arbeit? Melde dich

zu unserer digitalen Berufsorientierung an.

we-online.com/karriere

14

November 2022


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Nur von hier.

Echtes Mehrweg.

gegebenenfalls mit einer Wärmepumpe

betrieben werden kann. Wird Prozesswärme

benötigt, können weitere

Wärmeerzeuger ins Spiel kommen.

„In einer Metzgerei ist der Warmwasserbedarf

beispielsweise sehr hoch

und somit auch die Systemtemperatur.

Da gleichzeitig der Strombedarf höher

ist, macht eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage

Sinn”, sagt Jörg Knapp.

Währenddessen kann die Grundbeheizung

des Gebäudes über eine Wärmepumpe

laufen, die gegebenenfalls mit

einer Photovoltaikanlage (PV) gekoppelt

ist.

Bei einem reinen Bürogebäude

sollte dagegen zunächst geprüft werden,

wie weit die Heizungsanlage in

Anbetracht der notwendigen Vorlauftemperatur

heruntergeregelt werden

kann. Auch hier kann eine Kopplung

von PV-Anlage und Wärmepumpe den

gewünschten Effekt erzielen.

Vollkommen andere Rahmenbedingungen

herrschen oft in Produktionshallen.

Da im Bestand vielfach mit

klassischen Lufterhitzern gearbeitet

wird, um die benötigten hohen Temperaturen

zu erreichen, müssen die genauen

Produktionsparameter geprüft

werden. „Das hängt davon ab, was produziert

werden soll und ob es kleinere

Schwankungen in der Raumtemperatur

geben kann oder sehr stabile Rahmenbedingungen

benötigt werden”, erklärt

der Experte. Aber auch an dieser

Stelle kann ein Strahlungssystem bei

der Umstellung auf ein nachhaltigeres

System weiterhelfen.

FÖRDERUNG PRÜFEN

Um die passende Heizform für das jeweilige

Unternehmensgebäude zu finden,

rät der Experte zur Zusammenarbeit

mit den regionalen Kompetenzstellen

des Netzwerk Energieeffizienz

(KEFF). „Diese können auch eine

Initialberatung durchführen, damit ein

Unternehmen einen groben Weg vor

Augen hat“, erklärt Jörg Knapp. Eine andere

Option für Unternehmen ist das

Marketing- und Informationsprogramm

„Zukunft Altbau“, das durch das

Umweltministerium Baden-Württemberg

gefördert wird.

„Die gute Nachricht. Für gewerbliche

Betriebe, die in die Nachhaltigkeit

ihres Betriebes investieren wollen, gibt

es attraktive Fördermöglichkeiten“, sagt

Knapp. Dabei müssen Mindestvorgaben

und Fristen eingehalten werden.

Bereits bei der Konzeptgestaltung sollte

daher ein Förderantrag gut überlegt

sein. „Das muss in der Beratung und

der nachgehenden Planung mit bedacht

und beantragt werden”, sagt Jörg

Knapp.

Beatrix Drescher

Für die Natur.

Die Beheizung eines Bürogebäudes kann beispielsweise mithilfe einer Wärmepumpe erfolgen.

Foto: Thepporn

100 % MEHRWEG

100 % NACHHALTIG

16

November 2022


WIRTSCHAFT | Nachhaltigkeit

Die Langfassung des Interviews

finden Sie im Internet auf

www.pro-magazin.de

Zur Person

Florian Oeß ist seit 2013

ehrenamtliches Mitglied im

Vorstand und seit 2016 stellvertretender

Vorstandsvorsitzender der Bürger-

EnergieGenossenschaft Kraichgau eG.

Beruflich ist er geschäftsführender Gesellschafter

einer Unternehmensberatungsgesellschaft

mit Sitz in Sinsheim.

“Energiewende

angehen”

Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft: Die Nutzung regenerativer

Energien liegt im Trend. Wie aber gelingt es Unternehmen, sich von

Gas- und Ölimporten unabhängiger zu machen? Die Bürgerenergiegenossenschaft

(BEG) Kraichgau ist hier ein beliebter Ansprechpartner.

Ein Blick über die Regionsgrenze.

Wie können sich Unternehmen mit erneuerbaren

Energien selbst versorgen?

Florian Oeß: Zunächst ist es wichtig,

einen kompetenten Ansprechpartner

zu finden, um die möglichen Lösungen

zu eruieren und herauszufinden,

was im Einzelfall Sinn macht. Außerhalb

der BEG gibt es eine gute Beratung

bei den regionalen Kompetenzstellen

des „Netzwerks Energieeffizi-

enz“ und den regionalen Energieagenturen.

Wir als BEG führen im Normalfall

eine Vor-Ort-Analyse durch und

prüfen, ob weitere Energiesparmaßnahmen

umgesetzt werden können.

Im zweiten Schritt prüfen wir, wie

die benötigte Energie zu 100 Prozent

regenerativ erzeugt und genutzt werden

kann und ob das ein Projekt ist,

das die BEG mit dem Unternehmen

umsetzen kann.

Fotos: BEG Kraichgau

Die BEG hat die Schule in Sinsheim-Weiler bereits 2013 mit Photovoltaikmodulen bestückt.

Wann wird die BEG in Energieprojekte

einbezogen?

Oeß: Wir kommen ins Spiel, wenn Unternehmen

selbst nicht die Möglichkeit

haben, beispielsweise Photovoltaikanlagen

zu errichten, oder eine Vernetzung

von mehreren Gebäuden oder Firmen

in einem Gebiet, etwa mittels eines

Wärmenetzes, angedacht ist. Weiterhin

sind wir derzeit mit mehreren Kommunen,

beispielsweise im Landkreis Karlsruhe,

im Gespräch, bei denen die Wärmeplanung

größtenteils abgeschlossen

und nun der Auf- und Ausbau von Wärmenetzen

geplant ist.

Wie ausgelastet ist die Bürgerenergiegenossenschaft

zurzeit?

Oeß: Wir sind aktuell ziemlich ausgelastet

und suchen daher händeringend

nach Mitarbeitern und Partnern. Ich

habe die Erfahrung gemacht, dass jeder,

der Spaß hat, die Herausforde-

HEILBRONN-FRANKEN NEU ENTDECKEN

Reiseführer

im handlichen

Taschenformat

mit 96 Seiten

nur

9,90 €

Bestellungen möglich unter info@pro-vs.de,

auf www.pro-magazin.de/produkte

oder in Ihrer Buchhandlung vor Ort!

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG

Stauffenbergstr. 18 | 74523 Schwäbisch Hall

info@pro-vs.de | Tel.: 0791 95061-8300 | www.pro-vs.de

18 November 2022


Seit 2019 betreibt die BEG Kraichgau das Bürgerladenetz beim Technik Museum

in Speyer.

rungen der Energiewende gemeinsam

mit anderen anzugehen, sich schnell

in die Materie eindenken kann. Im

Vordergrund steht bei uns als Genossenschaft

der Teamgedanke, denn wir

wollen gemeinsam etwas bewegen.

Leider können wir aktuell nicht alle

Projektanfragen bearbeiten. Allerdings

haben wir die Möglichkeit, die Anfragen

innerhalb unseres Netzwerkes gegebenenfalls

auch an eine andere BEG

weiterzugeben.

Wie können Unternehmen und BEG

beim Thema Mobilität zusammenkommen?

Oeß: Hier haben wir aktuell drei Themenfelder.

Zum Thema E-Carsharing

setzen wir gerade ein Projekt mit dem

evangelischen Verwaltungszweckverband

Rhein-Neckar um. Das erste Auto

Fotos: BEG Kraichgau

steht den Mitarbeitern tagsüber zur

Verfügung und kann nach Feierabend

von den Bürgern genutzt werden.

Möchte ein Unternehmen eine betriebsinterne

Ladeinfrastruktur aufbauen,

kann es noch bis Jahresende

eine KfW-Förderung erhalten. Das

dritte Thema sind halböffentliche oder

öffentliche Ladeinfrastrukturen, bei

denen auch Kunden oder Gäste den

Strom nutzen können. Hier kümmert

sich die BEG um den Betrieb der Ladeinfrastruktur

und die Abrechnung der

Ladevorgänge. Dieses Modell setzen

wir aktuell bei unserem Quartiersprojekt

in Kirchardt um.

Was hat es mit dem Projekt auf sich?

Oeß: In Kirchardt haben wir unser erstes

Quartierskonzept inzwischen fast

fertiggestellt. Es handelt sich dabei um

ein neues Pflegeheim nach KfW40-

plus-Standard, das wir mit einer regenerativen

Wärmeversorgung, einer

Photovoltaikanlage mit knapp 200 Ki-

Container-Vielfalt 1 – 40m2

Gewerbeabfall-Entsorgung

Wertstoff-Recycling

Inhouse-Entsorgung

Sonderabfall-Entsorgung

Verkauf von Schüttgütern

und Substraten

Dienstleistung und Beratung

KURZ Entsorgung GmbH

Im Seefeld 9

KURZ Entsorgung 74592 GmbH Kirchberg an der Jagst

Im KURZ Seefeld Entsorgung Tel. 07904

9 GmbH

94299-0

74592 Im Seefeld Kirchberg 9 an der Jagst

Tel. 74592 07904 Kirchberg 94299-0 an der Jagst

Tel. 07904 94299-0

lowatt Peak und einem Speicher mit

120 Kilowattstunden ausstatten. Im

Zuge der Vorbereitungen ist die BEG

mit der Frage auf die Gemeinde zugegangen,

ob auch die in unmittelbarer

Nachbarschaft befindlichen öffentlichen

Gebäude – Schule, Kindergarten,

Mehrzweck- und Festhalle, Hallenbad

und Rathaus – angebunden werden

können, was bejaht wurde. Weiterhin

war klar, dass das auf dem gleichen

Areal befindliche Wohn- und Ärztehaus

mit Apotheke angeschlossen

wird. Die Heizzentrale, die mit Holzhackschnitzeln

aus dem Ort befeuert

wird und eine Heizleistung von knapp

einem Megawatt aufweist, ist Anfang

September in Betrieb gegangen. Im

kommenden Jahr werden zwei weitere

Straßen und das neue Rathaus an unser

Nahwärmenetz angeschlossen.

Wie finazieren Sie diese Projekte?

Oeß: Bislang waren wir rein über Anteile

unterwegs, das heißt, wir haben

unseren Mitgliedern die Möglichkeit

gegeben, dass sie bei uns Anteile zwischen

100 Euro und maximal 50.000

Euro erwerben können. Bei den größeren

Projekten, die in Zukunft anstehen,

wollen wir aller Voraussicht nach

auch Nachrangdarlehen in die Projekte

einbeziehen. So können die Geldgeber

ein bestimmtes Projekt gezielt unterstützen.

Wie können sich Unternehmen nachhaltig

mit Energie versorgen?

Oeß: Es ist immer sinnvoll, Dächer mit

Photovoltaik-Modulen zu belegen. Für

eine wirklich nachhaltige Energieversorgung

ist auch und gerade der Ausbau

von Windenergie – auch in der Region

– unbedingt notwendig. Unternehmerinnen

und Unternehmer sowie

Unternehmen können sich gerne

bei uns einbringen, indem sie Mitglied

werden und mit uns zusammenarbeiten.

Wir werden in Zukunft viele Kapazitäten,

gerade in den Bereichen Planung,

Elektronik, Tief- und Hochbau,

benötigen. Ein gutes Netzwerk ist da

immer hilfreich. Interview: bd

Fotos: BEG Kraichgau

Die in den Untergrund verlegte Heizzentrale mit Photovoltaikmodulen in Mauer

ist mit Blumen begrünt.

Schmezer GmbH

Einrichtungshaus

Robert-Bosch-Str. 1

1

74653 Künzelsau-Gaisbach

Telefon (0 Schmezer

(0 (079 79 7940) 40) 40) 51133

GmbH

Fax Fax Fax Einrichtungshaus

(07940) 51109

Robert-Bosch-Str. Robert-Bosch-Str. www.schmezer.de

1

1

74653 Künzelsau-Gaisbach

Telefon (0 (0 79 79 40) 40) 51133

Fax (07940) 51109

www.schmezer.de

Mein Name ist Enna . . .

Mein Name ist Parabolica...

. . . und ich bin eine Design-Neuheit.

Mein Name ist Parabolica . . . .

Hanne Willmann hat mich entworfen, um Ihnen

...und .undich ich ichbin bin bineine Design-Ikone. Prof. Heiliger hat hat hat mich

entworfen, um um um Ihnen gutes gutes und und Bequemlichkeit näher

. . Mein . . und Desgin ich ich Name

bin bin und eine Bequemlichkeit ist Design-Ikone. Parabolica... näher Prof. zu

Heiliger

zu zu zu bringen. Es Es Esgibt gibt michinin in45 45 45 Farbender der Senso-Lederqualität

hat hat mich entworfen, um um Ihnen gutes Design und

bringen. jetzt ...und jetzt .und zum zum Vorzugspreis

bin bin bin eine eine Design-Ikone. von von EUR 3.295,- Prof. Heiliger (UVE).

hat hat hat hat mich

Bequemlichkeit Es gibt mich MöchtenSie Sie Sie um mich kennenlernen?

näher in

zu

35 zu Typenvarianten bringen. Es Es gibt sowie

mich in in in

entworfen, um um Ihnen gutes Design und und Bequemlichkeit näher

45

zu 45

zu Farben

Es der

Es der

gibt Senso-Lederqualität in in 45 45 der der jetzt zum

verschiedenen zu bringen. Es gibt Sitzhöhen mich in 45 Farben und Armlehnkissen.

der Senso-Lederqualität

jetzt Vorzugspreis jetzt zum zum Vorzugspreis von von EUR von EUR EUR 3.295,- 3.295,- (UVP).

(UVE).

Möchten Sie Sie Sie mich mich kennenlernen?


WIRTSCHAFT | Titel

Titel | WIRTSCHAFT

Über Generationen

hinweg erfolgreich

– mit reiner Luft

Familienunternehmen sind die Säulen der Wirtschaft. Mehr als 60

Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind bei ihnen angestellt. Gerade

in der Region Heilbronn-Franken tummeln sich viele erfolgreiche

Familienunternehmen wie R + B Filter. Was macht die Sparte für Arbeitnehmer

so besonders?

Gründer Peter Rapp (Mitte) gibt seinen Kindern nicht nur die Verantwortung für

ein erfolgreiches Familienunternehmen, sondern auch leitende Werte mit.

Heilbronn-Franken ist unter anderem

für seine international erfolgreichen

Unternehmen bekannt.

Rund 80 führende deutsche

Wirtschaftsunternehmen, davon zahlreiche

erfolgreiche Familienunternehmen,

sind in der Region ansässig. Wie

die R + B Filter GmbH in der malerischen

Gemeinde Langenbrettach. Vor

40 Jahren, im Jahr 1982, von Peter Rapp

Fotos: Nicole Schielberg

gegründet, wird das Familienunternehmen

mittlerweile in der zweiten

Generation geführt. Zusammen mit

rund 120 Mitarbeitern werden über

15.000 Filterelemente für die Luft- und

Entstaubungstechnik hergestellt und

vertrieben. “Staub ist nicht gleich

Staub. Deshalb bieten wir neben Filterelementen

von hochwertiger Qualität

auch eine kompe tente Beratung und

einen aus ge zeichneten Service, damit

die Filteranlagen beim Kunden auch

optimal funktionieren”, erklärt Miteigentümerin

Sabine Rapp.

EIGENE ENTWICKLUNGEN

PATENTIERT

Stetige Verbesserungen und innovative

Ideen waren ausschlaggebend für

Familienunternehmen wie die R + B

Filter GmbH, um ihre Produkte und

Technologien an die Spitze des Wettbewerbs

zu setzen. Das Unternehmen

aus Langenbrettach hat viele eigene

Entwicklungen patentiert und beispielsweise

1991 die erste Filterplatte

für die industrielle Staubfiltration auf

den Markt gebracht. „Durch ihre größere

Filterfläche bietet diese eine

platzsparende Alternative zu Filtertaschen“,

ergänzt Sabine Rapp. Während

ihr Bruder Jochen Rapp seit 2014 als

Geschäftsführer agiert, ist sie als Prokuristin

im Familienunternehmen tätig.

Mit auf ihren Einsatzfall abgestimmten

Filterpatronen, Filterplatten

und Filterkassetten bietet der Spezialist

aus Langenbrettach nicht nur Produkte,

sondern komplette Lösungen

für besondere Einsatzbedingungen bei

der industriellen Staubfiltration. Die

Filterelemente sorgen für saubere Arbeitsplätze

und staubfreie Produktionsprozesse.

Sie schützen die Gesundheit

der Mitarbeitenden und die

Umwelt.

Über mehrere Generationen hinweg

haben sich familiengeführte Unternehmen

in der Region Heilbronn-

Franken an die weltweite Spitzenposition

gearbeitet und sich inter-

national einen Namen gemacht. Die

R + B Filter GmbH aus Langenbrettach

hat sich dafür bereits vor Jahren zusätzlich

zum Heimatort in Indien niedergelassen.

Im Jahr 2009 wurde der zweite

Standort in Vadodara in der Nähe von

Mumbai eröffnet, um von dort aus den

asiatischen Markt zu bedienen.

WERTSCHÄTZUNG IST

AUSSCHLAGGEBEND

„Kurze Lieferzeiten, direkte Ansprechpartner

und qualifizierte Fachkräfte

sind uns wichtig”, erklärt Sabine Rapp.

Gerade für die Mitarbeiter setzt sich

das Unternehmen besonders ein. „Wie

so viele Unternehmen sind wir sowohl

in Deutschland als auch in Indien vom

Fachkräftemangel betroffen”, ergänzt

Sabine Rapp, die nicht nur auf eigene

Auszubildende setzt, sondern auch

über Stellenanzeigen nach passenden

Mitarbeitern sucht. Die Miteigentümerin

weiß dabei, dass ein Unternehmen

selbst die Fachkräfte begeistern muss,

um den Mangel zu bekämpfen. Sie

möchte dies mit einer Mischung aus

Tradition, technischem Fortschritt und

Internationalität schaffen. „Uns ist es

wichtig, mit unseren Mitarbeitern jeden

Tag Dinge zu bewegen und Neues

zu schaffen. Dabei ist für uns Wertschätzung

und eine kollegiale Zusammenarbeit

ausschlaggebend”, erklärt

Sabine Rapp.

TRADITIONEN, WERTE,

JOBSICHERHEIT

Einer aktuellen Studie nach ist für Arbeitnehmer

neben Sicherheit, einem

attraktiven Gehalt und Sozialleistungen

auch eine angenehme Arbeitsatmosphäre

entscheidend. Genau das,

womit Familienunternehmen häufig

punkten können. Bei Jobsuchenden

sind familiengeführte Unternehmen

laut der Studie vor allem wegen ihrer

Traditionen, Werte sowie sicheren Arbeitsplätze

beliebt. Geschäftsführer

wie Jochen Rapp haben nicht nur das

Unternehmen von ihren Eltern übernommen,

sondern auch die leitenden

Werte wie Verlässlichkeit, Rechtschaffenheit,

Solidarität und Verantwortung.

Eine kollegiale Zusammenarbeit mit den Angestellten ist den Geschäftsführern sehr wichtig.

Wenn dann ergänzend Innovation und

technischer Fortschritt zur Unternehmenskultur

gehören, können Familienunternehmen

für Fachkräfte viele

Vorteile bieten.

„Wir möchten unseren Mitarbeitern

Raum geben, sich selbst einzubringen

und weiterzuentwickeln”, erklärt

Jochen Rapp. Neue Technologien

wie die additive Fertigung und sich verändernde

gesetzliche Regelungen erfordern

neue Lösungen für die Staubfiltration.

Dafür werden passende

Filterelemente entwickelt.

Ähnlich, wie sich auch der Arbeitsmarkt

immer wieder entwickelt.

So spielt das Thema Regionalität eine

zunehmend größere Rolle. Nicht nur

im Lebensmittelbereich wollen Konsumenten

häufiger wissen, woher Produkte

tatsächlich stammen, auch Arbeitssuchende

möchten vermehrt im

Bilde sein, welche Werte und Personen

hinter den Unternehmen stehen. Personen

wie Peter Rapp, der vor vierzig

Jahren ein kleines Unternehmen gegründet

hat, um für eine bessere, reinere

Luft zu sorgen.


Teresa Zwirner

22

November 2022

23


WIRTSCHAFT | Unternehmensnahe Dienstleistungen

Unternehmensnahe Dienstleistungen | WIRTSCHAFT

Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten für die Entwicklung von Dienstleistungen.

Fokus auf die

Kernkompetenz

Die Dienstleistungswirtschaft hat in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich

zur wirtschaftlichen Leistung und Beschäftigung in

Baden-Württemberg beigetragen. Die Stärke des Dienstleistungssektors

in Heilbronn-Franken liegt in seiner Bandbreite. Doch was sind

unternehmensnahe Dienstleistungen überhaupt und wie können

Unternehmen von ihnen profitieren?

Arbeitsbereiche auszugliedern,

die nicht zur Kernkompetenz gehören,

liegt weiterhin im Trend.

Vom Handel und Gastgewerbe über

beratende Tätigkeiten bis hin zu IT-

Dienstleistungen: Der Dienstleistungssektor

der Region Heilbronn-Franken

ist dabei breit aufgestellt. „Wir leben

heute in einer Zeit stetigen Wandels,

der Märkte selbst, aber auch der Regelungen,

die den Zugang zu diesen

Märkten erlauben. Outsourcing von

Prozessen stellt sicher, dass Veränderungen

von Experten erarbeitet werden,

die sich detaillierter damit be-

Foto: Adobe Stock/Gorodenkoff

schäftigen können. Den Kunden bleibt

die Zeit, sich mit den Kernprozessen

zu befassen”, erklärt Manfred Schuster,

Geschäftsführer der product recon

GmbH aus Ilshofen, die unter anderem

Beratungen im Bereich Produktund

Qualitätsmanagement anbietet.

NEUE MÖGLICHKEITEN

DURCH DIE DIGITALISIERUNG

Ein Punkt, der in Hinblick auf den

Dienstleistungssektor häufig genannt

wird. So war das Wachstum an Dienstleistungen

in der Vergangenheit vor allem

der Ausgliederung von Leistungen,

die nicht zum Kerngeschäft eines

Unternehmens gehörten, geschuldet.

Die technologische Entwicklung und

die Digitalisierung schaffen dabei ganz

neue Möglichkeiten für die Entwicklung

von Dienstleistungen. In den letzten

Jahrzehnten rückten vor allem die

unternehmensnahen Dienstleistungen

– Dienstleistungen, die für andere

DIGITAL SALES MANAGER (m/w/d)

Unternehmen erbracht werden – in

den Fokus des Interesses.

Durch den technologischen Fortschritt

entstehen mittlerweile innerhalb

kurzer Zeit neue Geschäftsmodelle,

Unternehmenskonzepte und -strategien.

Das Ergebnis davon sind beispielsweise

Apps, Online-Services für

Produkte, digitale Analysen des Produktionsprozesses

und der Informationsaustausch

mit anderen Unternehmen.

Diese Entwicklungen bringen

Chancen, aber auch Herausforderungen

für Unternehmen mit sich. Denn

die Digitalisierung ermöglicht es den

Dienstleistungsunternehmen, innovativ

zu werden und ihre Leistungen

noch mehr auf den Kunden abzustimmen.

„Am häufigsten wird Outsourcing

mit der Verringerung der Kosten

begründet. Das ist mit Sicherheit in

vielen Fällen auch so, allerdings sollte

der Fokus aus unserer Sicht auf der

Steigerung der Qualität der Prozesse

gelegt werden. Denn hierdurch gewinnt

man jene Zeit, die zur Steigerung

der Effizienz und damit zur Kostenminimierung

führt”, erklärt Manfred

Schuster.

Auch Sven Döding, Geschäftsführer

der Mehrwegkonzepte Service

GmbH, plädiert dafür, Qualität bei

Dienstleistungen in den Fokus zu nehmen.

„Wichtig ist der Umgang miteinander,

vor allem wenn es bei Projekten

Lösungen bedarf, die über den Standard

hinausgehen. Der niedrigste Preis

sollte nicht unbedingt das entscheidende

Kriterium für eine Zusammenarbeit

sein. Als Dienstleister von ganzheitlichen

Mehrweglösungen ist es für

uns von größter Bedeutung, unseren

Kunden generell eine hohe Qualität

und Zuverlässigkeit bei der Realisierung

der Mehrwegherausforderung zu

bieten”, sagt Sven Döding.

So legt das Unternehmen aus Bad

Mergentheim, das einzelne Bereiche

wiederum selbst auslagert, großen

Wert auf den Produktionsstandort

Deutschland. „Durch das Out-

Wir suchen Verstärkung! Die Stimme Mediengruppe ist mit aktuell über 650 Mitarbeitenden und sieben Unternehmen eine breit aufgestellte

und moderne Mediengruppe. pVS – pro Verlag und Service ist Spezialist für Agenturdienstleistungen und Fachmagazine, darunter PROMAGAZIN,

das führende Wirtschaftsmagazin der Region Heilbronn-Franken, und „der gemeinderat“, der wichtigste Ratgeber für kommunale Fach- und

Führungskräfte in Deutschland. Zielgruppenstarke Digitalkonzepte ergänzen das Portfolio.

IHRE AUFGABEN:

• Verkauf unserer breit gefächerten digitalen

Produkte (Advertorials, Banner, Newsletter etc.)

sowie von Crossmedia-Paketen

• Gewinnung von Neukunden und Durchführung

von Up- und Cross-Selling-Maßnahmen

• Erarbeitung von maßgeschneiderten Angeboten,

Durchführung der Kundengespräche und

Abwicklung der Kundenaufträge

• Entwicklung digitaler Vertriebsstrategien vom

Kontaktaufbau über die Verkaufsgespräche bis

zur Conversion

IHR PROFIL:

• Sie haben verkäuferisches

Herzblut und können Ihre Kunden

begeistern

• Sie bringen eine ausgeprägte

Affinität zu digitalen Medien und

Produkten mit

• Expertise in Networking und

Kundenansprache auch in den

gängigen Business-Netzwerken

zeichnet Sie aus

• Sie haben Spaß an einem agilen

Arbeitsumfeld

UNSERE BENEFITS:

• Flache Hierarchien: Sie übernehmen Verantwortung

und treiben Ihre eigenen Ideen voran

• Große Flexibilität: Flexible Arbeitszeiten,

Firmen-Laptop und individuelle Homeoffice-

Regelungen bis hin zur 100%-Remote-Option

• Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten:

Vielfältige Chancen zur persönlichen und

beruflichen Weiterentwicklung

• Hohe Wertschätzung: Attraktives Gehalt mit

leistungsorientierter Zusatzvergütung

• Vielfältige Zusatzleistungen: 30 Tage Urlaub,

vermögenswirksame Leistungen, betriebliche

Altersvorsorge

24 November 2022

Wenn Sie diese vielseitige und

herausfordernde Aufgabe reizt, freuen

wir uns auf Ihre Bewerbung!

*Ein Unternehmen der Stimme Mediengruppe

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG*

Marcus Baumann, Geschäftsführer

Stauffenbergstr. 18 | 74523 Schwäbisch Hall

marcus.baumann@pro-vs.de 0791 95061-8324 www.pro-vs.de


WIRTSCHAFT | Unternehmensnahe Dienstleistungen

Unternehmensnahe Dienstleistungen | WIRTSCHAFT

sourcing der Produktion sind wir in der

Lage, stets kundenorientiert das passende

Mehrwegprodukt zu bieten, und

realisieren den notwendigen Mehrwegprozess

im Handling sowie der

professionellen Reinigung für unsere

Kunden durch unser eigenes Team”, erklärt

der Geschäftsführer.

stellen-Projektmanagement, bei dem

Bauunternehmer und Ingenieure mit

Beratung, Planung und Logistik unterstützt

werden, bis hin zur hauseigenen

Akademie: Der Weltmarktführer unterstützt

seine Kunden neben seinem

Kerngeschäft mit einer großen Anzahl

an Dienstleistungsangeboten.

Unternehmen bleibt die Zeit, sich mit den Kernprozessen zu befassen.

Foto: Adobe Stock/Drazen

BUSINESS MIT

WARTUNGSVERTRÄGEN

In einer zunehmend globalisierten

und digitalisierten Welt ist es wichtig,

die Schnittstelle von Industrie und

Dienstleistungen besonders in den

Blick zu nehmen. So werden Dienstleistungen

von Unternehmen nicht

nur ausgelagert. Viele Industrieunternehmen

sind auch selbst im Dienstleistungsgeschäft

tätig, beispielsweise

mit Hilfe von Wartungsverträgen, Sharing-Modellen

oder Entwicklungsleistungen.

Die Würth-Gruppe bietet hier

eine ganze Bandbreite an. Vom Bau-

DIENSTLEISTUNGEN UND

INDUSTRIE ENG VERZAHNT

Insgesamt hat die Dienstleistungswirtschaft

in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich

zur wirtschaftlichen

Leistung in Baden-Württemberg beigetragen.

Über 6,3 Millionen Menschen

sind in der baden-württembergischen

Wirtschaft erwerbstätig, davon

4,3 Millionen im Dienstleistungssektor.

Insbesondere bei den freiberuflichen,

wissensintensiven und technischen

Dienstleistungen liegen im Bundesland

die Stärken. Diese hängen

Foto: Adobe Stock/Wright Studio

Über 4,3 Millionen Menschen sind in Baden-Württemberg im

Dienstleistungssektor tätig.

im sogenannten Industrie-Dienstleistungsverbund

eng mit der Industrie zusammen.

Die enge Verzahnung von Industrie

und Dienstleistungen gilt

ebenfalls als eine Stärke der badenwürttembergischen

Wirtschaft.tz

Bargeld

10x

Abb. ähnlich

PS-Sparen, gewinnen

und regional Gutes

tun mit einem

Investmentfonds der

DekaBank.

Zukunftsweisender

Industrie-Service für Sie!

60x

Sonderauslosungen:

9.3.2023 und 9.11.2023

www.ps-sparkasse.de

Nachhaltigkeit – Ökologische Produkte

Wassereinsparung – Energiesparende Maschinen

Teilnahme ab 18 Jahren. Spielen kann süchtig machen.

Informationen unter www.bzga.de. Hauptgewinn-Quoten:

Monatsauslosungen 1:30.000, Traumurlaub 1:24.000,

Auto 1:144.000. Verlustrisiko pro Monat und Los maximal 1 Euro.

Stand 07/2022

www.rts-gmbh.de

Gebäudereinigung | Industrie-Service

Maschinenreinigung | Grünanlagenpflege

Neuenstein 0 79 42 | 946 23–0 – Schwäbisch Hall 07 91 | 94 94 76–0

Heilbronn 0 71 31 | 644–21 41 – Rosenberg 0 62 95 | 671 98–90

Crailsheim 0 79 51 | 27 82 97

Mehr Los!

27


WIRTSCHAFT | Unternehmensnahe Dienstleistungen

Anzeige

ADVERTORIAL

Energiesparen ist Pflicht

Ein Maßnahmenpaket der Bundesregierung soll – mit der Übernahme

einer Abschlagszahlung und einem Preisdeckel für Gas und Strom –

für finanzielle Erleichterung sorgen. Seit dem 1. Oktober verpflichtet

die Bundesregierung Unternehmen zum Energiesparen.

Alle Gebäude mit Gasheizung müssen verpflichtend einen Check der Heizungsanlage

durchführen und die Energienutzung optimieren.

Wir stecken mitten in einer

Energiekrise, weshalb Unternehmen

aufgefordert sind,

Ressourcen zu schonen und Energie

zu sparen. Das wird durch die neue

„Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung

über mittelfristig wirksame

Maßnahmen“ (EnSimiMaV)

geregelt. Die Verordnung ist am

1. Oktober in Kraft getreten und gilt

zunächst für zwei Jahre. Demnach

müssen Gasheizungen geprüft und optimiert

sowie wirtschaftliche Effizienzmaßnahmen

umgesetzt werden.

GEPRÜFTE HEIZUNG BIS 2023

Die Heizungsprüfung umfasst in erster

Linie einen hydraulischen Abgleich.

Dabei handelt es sich um die Berechnung

der erforderlichen Heizleistung

und die entsprechende Einstellung an

den Heizkörpern. Bis zum 30. September

2023 muss dies bei Gebäuden mit

mehr als zehn Wohneinheiten sowie

bei Nichtwohngebäuden mit mehr als

1000 Quadratmeter beheizter Fläche

durchgeführt werden. Bei Wohngebäuden

mit sechs bis zehn Einheiten

läuft die Frist noch etwas länger – bis

zum 15. September 2024.

Diese Frist gilt auch für alle übrigen

Gebäude – unabhängig von deren

Größe –, in denen Anlagen zur Wärmeerzeugung

durch Erdgas genutzt werden.

Hier muss die entsprechende

Heizung geprüft und die Heizanlage

optimiert werden, sofern dies nicht bereits

zwei Jahre vor Inkrafttreten der

EnSimiMaV-Verordnung im Oktober

durchgeführt wurde.

Foto: Adobe Stock/Gina Sanders

Wirtschaftliche Energieeffizienzmaßnahmen

müssen zukünftig von

Unternehmen umgesetzt werden, deren

Gesamtenergieverbrauch innerhalb

der vergangenen drei Jahre im

Durchschnitt über zehn Gigawattstunden

pro Jahr lag, und die Energieaudits

nach dem Energiedienstleistungs

gesetz (EDL-G) durchführen

müssen. Das sind Vor-Ort-Energieberatungen

durch einen fachlich ausgebildeten

Experten. Dasselbe gilt für

Unternehmen, die Energie- oder Umweltmanagementsysteme

einsetzen.

Weitere Randbedingungen, auch zum

Wirtschaftlichkeitskriterium von Maßnahmen,

enthält der Verordnungstext.

EFFIZIENZ STEIGERN

Ein kostenloser, neutraler KEFF-Check

kann Unternehmen dabei helfen, weitere

Effizienzmaßnahmen zu finden.

Dabei geben Effizienzmoderatoren

Tipps für eine optimierte Energienutzung,

weisen auf Förderprogramme

hin und stellen Kontakte zu Energieberatern

her. Nicole Meier

Zur Person

Nicole Meier ist

Effizienzmoderatorin

der regionalen Kompetenzstelle

Energieeffizienz

Heilbronn-Franken (KEFF).

Foto: Feil GmbH

Mit dem passenden Equipment unterstützt Feil Firmen bei der fachgerechten Entsorgung und Verwertung von Abfällen.

Abfälle aller Art den Profis überlassen

Die Feil GmbH optimiert die Entsorgung von Altpapier, Wert- und anderen Abfallstoffen.

Abfälle fachgerecht zu entsorgen ist

Pflicht. Es zeigt Verantwortungsbewusstsein

gegenüber der Umwelt und

ist sogar lukrativ. Die Feil GmbH hat

sich als Komplettentsorger darauf spezialisiert,

ihren Kunden beim Umgang

mit Altpapier und anderen Wert- und

Abfallstoffen professionell unter die

Arme zu greifen.

Profi im Abfallmanagement

Immer mehr Unternehmen beauftragen

den Crailsheimer Entsorgungsfachbetrieb,

ihr Abfallmanagement neu

zu organisieren. Laut Jochen Feil, der

das Familienunternehmen in zweiter

Generation leitet, bringt ein professionelles

Entsorgungssystem vor allem einen

Zeitgewinn und oftmals erhebliche

Einsparungen für seine Unternehmenskunden

mit sich.

Das beginnt bei der Wahl der

richtigen Container, um die Abfälle zu

sammeln und vorzusortieren. Größe,

Funktion und Standplatz müssen auf

das Unternehmen zugeschnitten sein.

Nur so helfen die Container, interne

Prozesse zu verschlanken.

Individuelles Konzept

Jedes Entsorgungskonzept beginnt mit

einer Betriebsbesichtigung, bei der

Entsorgungswege und -abläufe unter

die Lupe genommen werden. Somit

kann die Dienstleistung individuell auf

die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten

werden.

Um die Abholung kümmert sich

der Fuhrpark der Feil GmbH. Schadstoffarme

LKWs bringen die zu entsorgenden

Stoffe in den Betriebshof nach

Crailsheim. Hier sorgen rund 30 Mitarbeiter

dafür, dass die Wertstoffe sortiert

und in einer Kanalballenpresse

komprimiert werden. Anschließend

machen sich diese Wertstoffe auf den

Weg zu den Verwertungspartnern der

Feil GmbH.

Für den zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb

stehen sauberes Arbeiten

und eine schnelle Reaktionszeit

an erster Stelle. Dabei wird stets ein

freundlicher und partnerschaftlicher

Umgang gepflegt.

MIT FEIL IN EINE

SAUBERE ZUKUNFT!

Altpapier-Experte

Prozessoptimierer

Komplett-Entsorger

Wittauerstr. 3

74564 Crailsheim

Tel. 07951 31965440

info@feil-altpapier.de

www.feil-altpapier.de

28

November 2022

29


WIRTSCHAFT | Unternehmensnahe Dienstleistungen

# KOSTENLOS. # KOSTENLOS. ENERGIE SPAREN ENERGIE SPAREN

# KOSTENLOS. ENERGIE # SPAREN KOSTENLOS. SPAREN

ENERGIE SPAREN

Kosten senken,

Qualität steigern

Wenn Unternehmen wachsen und neue Aufgabenfelder entstehen,

haben Führungskräfte zwei Möglichkeiten: Personal einstellen oder

Arbeit „outsourcen”. Wie profitiert man als Unternehmen von Outsourcing

und was sollte man dabei beachten?

kann durch einen Elektronikproduzenten

besser und kostengünstig geliefert

werden. Wichtig ist jedoch, dass

Unternehmen und Dienstleister auch

zusammenpassen. Schließlich bedeutet

Outsourcing vor allem eines: einen

Bereich oder eine Aufgabe aus den eigenen

Händen zu geben. Das erfordert

Vertrauen und eine klare Absprache.

Denn nur, wenn die Auslagerung

durchdacht geschieht, kann sie für Unternehmen

viele Vorteile bieten


Teresa Zwirner

MEHR MEHR ENERGIEEFFIZIENZ

MEHR ENERGIEEFFIZIENZ

MEHR MEHR MEHR GEWINN

GEWINN

Immer häufiger übernehmen externe Anbieter für Unternehmen gewisse Aufgaben,

beispielsweise Call-Center-Dienstleistungen.

Das Auslagern einzelner Aufgaben

bis hin zu ganzen Bereichen gehört

seit Jahrzehnten bei vielen

Unternehmen zur Norm. Längst betrifft

Outsourcing nicht nur klassische

Call-Center-Leistungen bei großen

Konzernen. Auch kleinere Unternehmen

stellen sich immer häufiger die

Frage, ob es Sinn macht, Dienstleister

für diverse Bereiche zu engagieren.

INNOVATIONEN

VORANTREIBEN

Neben den „klassischen” Dienstleistungen

für zum Beispiel Handel und

Gastgewerbe oder beratenden Tätigkeiten

wie Rechts-, Steuer- und Unternehmensberatung,

Werbung und

Marktforschung sind auch neu entstandene

Tätigkeitsfelder, beispielsweise

IT-Dienstleistungen, stark nachgefragt.

Von der Business-Analyse bis

hin zur Unterstützung bei der Markteinführung

neuer Produkte: Dienstleistungsbetriebe

können Unternehmen

helfen, Innovationen voranzutreiben.

Ein Grund für das Outsourcen

können geringere Kosten und die

Steigerung der Effizienz sein. Ein spezialisierter

Dienstleister kann manche

Aufgaben schneller und dadurch günstiger

erledigen. Schließlich liegt die

Kernkompetenz der Dienstleister direkt

in dem Bereich, der ausgelagert

werden soll. Dadurch sinken nicht nur

die Kosten, auch die Qualität kann

durch das Outsourcing profitieren.

Ein bekanntes Beispiel stellt die

Automobilindustrie dar. Hier werden

in der Regel nicht alle Teile eines Fahrzeugs

beim Automobilhersteller direkt

produziert, sondern Bereiche ausgelagert

– beispielsweise die Herstellung

des Entertainment-Systems. Das Bauen

der Multimedia-Anlage ist nicht die

Kernkompetenz des Herstellers und

Foto: Adobe Stock/DC Studio

Vorteile beim Outsourcing

Kostenersparnis: Externe Unternehmen

sind auf den Bereich, der ausgelagert

wird, spezialisiert und können oft

Größenvorteile nutzen.

Qualitative Vorteile: Aufgrund der Expertise

können sie gegebenenfalls

Aufgaben besser erledigen als ein interner

Mitarbeiter, der sich nur gelegentlich

mit dem Thema beschäftigt.

Zeitersparnis: Gerade Arbeitsvorgänge,

die nicht zur Kernkompetenz des

Unternehmens gehören, erfordern viel

Zeit zur Einarbeitung. Durch Outsourcing

lässt sich diese Zeit einsparen.

Erfolgreiches Outsourcing

Kommunikation: Eine erfolgreiche

Auslagerung von Aufgaben lebt von einer

einwandfreien Kommunikation.

Nur wenn Wünsche und Anforderungen

klar definiert sind, können die ausgelagerten

Aufgaben auch zufriedenstellend

ausgeführt werden.

Kapazitäten: Die Auslagerung von Aufgaben

und Bereichen sollte durchdacht

geschehen. Für Projekte und

Aufgaben, die übergeben werden,

müssen beide Seiten ausreichend Zeitund

Planungskapazitäten einplanen.

Vertrauensbasis: Eine vertrauensvolle

Zusammenarbeit ist beim Outsourcing

unverzichtbar. Eine genaue Prozessund

Aufgabenbeschreibung hilft, für

die ausgelagerten Aufgaben den richtigen

Partner zu finden.

MACHEN SIE DEN KEFF-CHECK!

fruits“ und werden bei Bedarf mit passenden

MACHEN MACHEN SIE SIE DEN SIE MACHEN SIE DEN KEFF-CHECK!

fruits“ und werden bei Bedarf mit fruits“ passenden

und werden bei Bedarf mit Der

DEN KEFF-Check

KEFF-CHECK!

MACHEN liefert SIE Ihnen DEN erste KEFF-CHECK!

Hinweise, fruits“ und fruits“ werden und

Berater:innen bei werden fruits“ Bedarf und bei

und Planer:innen mit werden Bedarf passenden bei mit Bedarf passenden

vernetzt. mit Ihr passenden

KEFF-

Der KEFF-Check liefert Ihnen Der erste KEFF-Check Hinweise,

liefert Ihnen Berater:innen erste Hinweise, und Planer:innen Berater:innen vernetzt. Ihr und KEFF-

Planer:innen vernetzt. Ihr KEFF-

Der KEFF-Check wie liefert eine liefert Ihnen verbesserte Der Ihnen KEFF-Check erste erste Energieeffizienz Hinweise,

liefert Ihnen erste Hinweise,

Berater:innen Berater:innen

und Planer:innen und Planer:innen

vernetzt.

in Ihrem Berater:innen Effizienzmoderator und Planer:innen oder vernetzt. Ihre Effizienzmoderatorin

Ihr KEFF-vernetzt. Ihr KEFF-

wie eine Energieeffizienz wie eine in verbesserte Ihrem Energieeffizienz Effizienzmoderator in Ihrem

Ihre Effizienzmoderatorin

Effizienzmoderatorin

wie eine verbesserte verbesserte Unternehmen Energieeffizienz wie über eine verbesserte Produktion

in in Ihrem

KEFF-Effizienzmoderator oder Ihre Effizienz-

und Energieeffizienz Prozesse

Effizienzmoderator in Ihrem

bleiben mit Effizienzmoderator Ihnen Ihre in Effizienzmoderatorin

Kontakt.

Ihre Effizienzmoderatorin

Unternehmen über über Produktion Produktion Unternehmen

Unternehmen und Prozesse und Prozesse über Produktion bleiben und mit Prozesse Ihnen moderatorin Kontakt.

bleiben mit mit Ihnen Ihnen in Kontakt. in Kontakt.

Unternehmen hinaus über Produktion Leben

auch hinaus und

nachhaltig und Prozesse

Arbeit auch fördert.

Leben über Produktion

nachhaltig

und Leben

Arbeit und

und

fördert. bleiben Prozesse mit Ihnen in Kontakt. bleiben mit Ihnen in Kontakt.

hinaus auch nachhaltig Leben hinaus und auch Arbeit nachhaltig fördert. Arbeit fördert.

hinaus auch nachhaltig Kostenlos,

und Leben neutral

Kostenlos,

und neutral

Arbeit unabhängig. fördert. Leben und Arbeit fördert.

Kostenlos, neutral und unabhängig. und unabhängig.

Der KEFF-Check

Der ist Der nur KEFF-Check eines Der von KEFF-Check vielen ist ist nur nur Ange-

eines ist nur von eines vielen von Ange-

Angeboten

Kostenlos, neutral und unabhängig.

Der KEFF-Check ist nur eines von vielen

vielen

Angeboten

Heilbronn-Franken.

effizienz Kompetenzstelle Ihrer Regionalen (KEFF) Heilbronn-Franken.

Energie-

Kompetenzstelle Energie-

Termin Einen bei bei Ihnen Anruf Ihnen im und Termin im Betrieb zwei Betrieb bei Stunden

Angeboten

nur Regionalen eines Kompetenzstelle

Einen Kostenlos, Anruf und neutral zwei und Stunden unabhängig. Zeit für einen boten Ihrer Der Regionalen KEFF-Check Ihrer boten Regionalen

Kompetenzstelle Ihrer ist Ihrer von Energieeffizienz

für einen Zeit boten (KEFF) für einen Ihrer zienz

Regionalen Kompetenzstelle vielen Ange-

Energieeffi

Kompetenzstelle Energie-

Energie-

Einen Anruf und zwei Einen Stunden Anruf Einen Zeit und für zwei Anruf einen Stunden zwei Zeit Stunden Heilbronn-Franken.

effizienz Regionalen (KEFF) (KEFF)

Einen – Ihnen Termin mehr – mehr

Anruf müssen im bei Zeit Betrieb müssen

und Ihnen für Sie

einen

zwei im – mehr Betrieb Sie

Stunden

müssen Zeit mehr effizienz Sie

für einen

müssen (KEFF) Termin bei Ihnen im Betrieb – mehr müssen Sie

Sie Heilbronn-Franken.

effizienz (KEFF) Heilbronn-Franken.

nicht

nicht Termin investieren.

investieren. bei Ihnen Sie nicht Sie

erhalten im investieren. erhalten Betrieb nicht einen

einen – investieren. Sie guten mehr erhalten guten

Überblick

nicht der vorhandenen investieren. blick Effi

müssen Sie

Überblick einen erhalten LOSLEGEN guten einen Über-

LOSLEGEN

guten LOHNT Überblick

der einen vorhandenen Effizienzpotenziale, erste guten erste Über-

Effizienzpotenziale, Machen LOSLEGEN erste Machen

LOSLEGEN

LOHNT

SICH! LOSLEGEN LOHNT SICH!

SICH!

Sie

LOHNT SICH!

der vorhandenen nicht investieren. Sie erhalten einen guten Über-

LOSLEGEN LOHNT SICH!

Effizienzpotenziale, Sie der zienzpotenziale, erhalten vorhandenen Sie gleich erste einen Machen LOHNT

Sie

Termin Sie gleich

Machen SICH! aus. gleich einen

Wir Sie einen Termin

freuen gleich aus.

einen Termin Wir aus. freuen

Wir freuen

Tipps für die Ernte blick der vorhandenen Effizienzpotenziale, erste

Machen gleich einen Termin aus. Wir freuen

Tipps blick für die der Ernte vorhandenen Tipps der

der berühmten für berühmten die Effizienzpotenziale, Tipps Ernte „low für der „low

hanging die berühmten hanging

Ernte der erste berühmten „low uns auf hanging

Wir

Sie! Machen „low hanging Sie uns

freuen

gleich auf Sie!

uns auf Sie!

einen uns auf Termin Sie!

aus. Wir freuen

Tipps für die Ernte der berühmten „low hanging uns auf Sie!

Tipps für die Ernte der berühmten „low hanging uns auf Sie!

IHRE IHRE PERSÖNLICHEN PERSÖNLICHEN IHRE PERSÖNLICHEN ANSPRECHPERSONEN

IHRE ANSPRECHPERSONEN

PERSÖNLICHEN ANSPRECHPERSONEN

IHRE PERSÖNLICHEN ANSPRECHPERSONEN

ANSPRECHPERSONEN

BERND IHRE FULL FULL PERSÖNLICHEN // TBERND // 07131 T 07131 9677-335 FULL BERND ANSPRECHPERSONEN

9677-335 BERND

// T// FULL

FULL 07131 bernd.full.keff-bw@heilbronn.ihk.de

// //

//

9677-335 bernd.full.keff-bw@heilbronn.ihk.de

T 07131 07131

9677-335 9677-335 // // //

bernd.full.keff-bw@heilbronn.ihk.de

bernd.full.keff-bw@heilbronn.ihk.de

NICOLE BERND MEIER FULL NICOLE // T // 07131 T 07131 MEIER NICOLE 9677-311 MEIER // // NICOLE 9677-335 9677-311 //

MEIER

T 07131 // bernd.full.keff-bw@heilbronn.ihk.de

//

//

9677-311 T 07131 07131

9677-311 9677-311 // // //

keff-bw@heilbronn.ihk.de

keff-bw@heilbronn.ihk.de

keff-hf.de

NICOLE MEIER // T 07131 9677-311 // keff-bw@heilbronn.ihk.de

TRÄGER DER KEFF HEILBRONN-FRANKEN

TRÄGER DER TRÄGER KEFF HEILBRONN-FRANKEN

DER KEFF HEILBRONN-FRANKEN

GEFÖRDERT DURCH

TRÄGER DER KEFF HEILBRONN-FRANKEN

TRÄGER DER KEFF HEILBRONN-FRANKEN

GEFÖRDERT DURCH

+++

Material +

Energie neu Jetzt +++ +++

IHR

IHR

+++ Kontaktieren Sie

IHR

AN

IHR

AN

AN

AN

EFFIZIENZ

EFFIZIENZ

EFFIZIENZ

EFFIZIENZ

+++

uns

GEFÖRDERT GEFÖRDERT DURCH DURCH

GEFÖRDERT DURCH

+++

Material

Material

+ Energie neu Jetzt

+++ +++

+++ +++

Material +

Energie neu

Jetzt +++ +++ +++

Material

+ Energie neu Jetzt

+++ +++

Material + Energie

neu Jetzt

+++ +++

+++ Kontaktieren Sie

+++ Kontaktieren Sie

+++ +++

+++ +++

+++ KontaktierenSie

+++ KontaktierenSie

uns

uns

+++

+++ +++

uns

uns

keff-hf.de

keff-hf.de

keff-hf.de

30

November 2022


WINTERFREUDEN

Anzeigen

Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, darf ein geschmückter Tannenbaum nicht fehlen.

Weihnachtsgefühle erleben

Lichterglanz, Glühweinduft und besinnliche Adventsstimmung: Zahlreiche

Weihnachtsmärkte, aber auch kulinarische Genüsse und

Weihnachtsbräuche laden in der Region Heilbronn-Franken dazu ein,

sich ausgiebig auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

präsentiert

In der Weihnachtszeit freuen sich viele

Menschen auf die Weihnachtsmärkte.

Neben Glühwein und Kinderpunsch

warten auf die Besucher dort zahlreiche

Regionalitäten – zum Beispiel verschiedene

Adventskränze, die in der

Region Heilbronn-Franken eine große

Tradition haben. Aber auch das gemeinsame

Backen der Weihnachtsplätzchen,

das Schmücken des Weihnachtsbaums

und ein Adventskalender

bringen Vorweihnachtsfreude in die

Häuser. Hier wird gemunkelt, dass

der erste Adventskalender in gedruckter

Form aus Baden-Württemberg

stammt. Gerhard Lang, der Sohn eines

Pastors aus Maulbronn, soll demnach

1904 den ersten Weihnachtskalender

unter dem Titel “Im Lande des Christkinds”

gedruckt haben.

Ob Weihnachtsmärkte besuchen,

Plätzchen essen oder das Haus dekorieren:

Der erste Schritt zur weihnachtlichen

Vorfreude ist die Entschleunigung.

Das gilt dabei nicht nur für die

eigenen vier Wände. Auch Unternehmen

können ihren Mitarbeitern die

Weihnachtszeit versüßen.

VORFREUDE INS

UNTERNEHMEN BRINGEN

So kommt in vielen Firmen der Nikolaus

vorbei. Auch ein Weihnachtsbaum

im Eingangsbereich oder Wichteln

helfen dabei, die Vorfreude zu

steigern und das Gemeinschaftsgefühl

zu stärken. Ein Teamausflug auf den

Weihnachtsmarkt und ein Weihnachtsmailing

an die Mitarbeiter bringen

nicht nur Adventsstimmung in die

Abteilungen, sondern vermitteln auch

die Botschaft, die geleistete Arbeit des

vergangenen Jahres wertzuschätzen.

Und zu guter Letzt darf in vielen Unternehmen

natürlich eines nicht fehlen –

die alljährliche Weihnachtsfeier!

DREI KREATIVE IDEEN FÜR DIE

BETRIEBSWEIHNACHTSFEIER

1. Ein eigener Weihnachtsmarkt:

Statt klassisch in einer Location zu feiern,

können Unternehmen auch einen

eigenen Weihnachtsmarkt veranstalten.

Verschiedene Stände und die richtige

Dekoration bringen das Weihnachtsmarktfeeling

direkt ins Geschäft.

2. Eine Motto-Party: Ein Motto kann

für mehr Spannung bei der Weihnachtsfeier

sorgen. Um das Team mit

einzubeziehen, kann im Vorfeld für

das Motto abgestimmt werden. Passende

Dekoration und beispielsweise

eine Fotobox sorgen für einen unvergesslichen

Abend.

3. Spieleabend mit Kollegen: Wer es

lieber etwas ruhiger angeht, kann auch

einen Spieleabend organisieren. Über

das Internet oder in den Geschäften

gibt es zahlreiche Gesellschaftsspiele,

und Ideen für Teambuilding-Spiele.

Teresa Zwirner

Foto: Adobe Stock/Pasko Maksim

THEATER

KANN MAN

SICH

SCHENKEN

Machen Sie lieben Menschen eine große Freude und

verschenken Sie einen Theaterbesuch auf der Großen

Treppe – einer der schönsten Bühnen Deutschlands

oder im spektakulären Neuen Globe in Schwäbisch

Hall.

Karten und Information

www.freilichtspiele-hall.de

Telefon 0791 751-600

www.bad-mergentheim.de

Winterzauber

Winterzauber

SOM

MER

2023

Freilichtspiele Schwäbisch Hall

Weihnachtsmarkt

in der Wandelhalle: 2.–4. Dezember

in der Altstadt: 8.–11. & 15.–18. Dezember

www.bad-mergentheim.de

Bild: Björn Hänssler

THERESIENWIESE

16.

von Freitag

DEZEMBER

bis

08. JANUAR

Sonntag

INFO + KARTENSERVICE: Tel. 0700 - 598 000 00 · www.weihnachtscircus.com

Mit freundlicher Unterstützung von :

... Willkommen daheim.

ibis Heilbronn City

02.– 04. Dezember 2022

Freitag 14. 00 – 21. 00 Uhr

Weihnachtseinkauf in den

Geschäften bis 20. 00 Uhr!

Samstag 11. 00 – 22. 00 Uhr

Freitag 11. 00 – 18. 00 Uhr

32 November 2022 33


Anzeigen

WINTERFREUDEN

WINTERFREUDEN

Anzeigen

Kirchberger Weihnachtsmarkt

3. und 4. Dezember

in der historischen Altstadt

Freitag, 2. Dezember:

warm-up ab 19.00 Uhr mit Live-Musik von

Carmen Lehmann mit Band auf der Bühne

Ein Erlebnis für die ganze Familie

bei Glühwein und vielen Leckereien.

Rahmenprogramm

Konzerte, Puppentheater

Im Sandelschen Museum

Sonderausstellung

und Klöppelgruppe

Besuch von

Nikolaus und

Christkind!

CRAILSHEIMER

ADVENTS

CARRÉ

25. - 27.11.

03. - 04.12.

10. - 11.12.

IM

SPITAL-

PARK

FESTSPIELSOMMER 2023

Die Freilichtspiele zeigen im Familienstück im Mai

eine moderne Fassung von Rotkäppchen und Herr

Wolff. Im Juni ist Eröffnung auf der Großen Treppe

mit dem Musical nach dem bekannten Film von Kai

Pollak: „Wie im Himmel“. Für die Hauptrolle des

Stardirigenten konnte der international bekannte

Musicalstar Yngve Gasoy-Romdal gewonnen werden!

Ebenfalls ab Juni wird Shakespeares Komödie

„Ein Sommernachtstraum“ das Neue Globe verzaubern.

Auf der Großen Treppe verkörpern Franziska

Becker als Elisabeth und Martina Maria Reichert in

der Titelrolle ab Juli zwei große Frauen im politischen

Entscheidungskampf in Schillers Tragödie

„Maria Stuart“. Das Machtspiel der berühmten

englischen Königin und der entmachteten, gefangenen

schottischen Königin zählt zu Schillers

ergreifendsten Tragödien. Wie im letzten Sommer

spielt erneut „Sister Act“ und die romantische Verskomödie

„Cyrano de Bergerac“ auf den 54 Stufen.

RESTART DES CIRCUS

Legendäre Shows, die Gewinner des „Internationalen

Circusfestival von Monte Carlo“, die Stars

der Circus-Comedy-Szene und die ganz großen

Artistentruppen – das bietet der Heilbronner Weihnachtscircus.

Beim Restart nach Corona soll es so

turbulent und spektakulär wie nie zuvor zugehen.

Die Premiere ist am 16. Dezember mit einer großen

Familienvorstellung. Die Eintrittspreise liegen

zwischen 25 und 48 Euro (ermäßigt zwischen

20 und 46 Euro). Karten sind im Vorverkauf bei

der Tourist-Information Heilbronn, Kaiserstr. 17,

in den Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme

und bei allen weiteren bekannten RESERVIX-Vorverkaufsstellen

in Heilbronn und der Region sowie

im Online-Shop des Heilbronner Weihnachtscircus

erhältlich. „Das Weihnachtscircus-Ensemble will in

diesem Jahr alles bisher Dagewesene noch einmal

toppen“, sagt Sascha Melnjak,Geschäftsführer und

Produzent des Heilbronner Weihnachtscircus.

Info: Schloßstr. 10 · 74592 Kirchberg/Jagst,

Tel. 07954/9801-0 · www.kirchberg-jagst.de

WWW.FREILICHTSPIELE-HALL.DE

WWW.WEIHNACHTSCIRCUS.COM

Ein ganzes Wochenende

fahren – nur 1 Tag zahlen

Spar-Wochenenden

1 Ticket an jedem

Advents-Wochenende

26. + 27. November

3. + 4. 10. + 11. 17. + 18. Dezember 2022

24. + 25. + 26. Dezember 2022

1 Ticket am

Weihnachts-

Wochenende

1 Ticket am

Silvester-

Wochenende

31. Dezember 2022

+ 1. Januar 2023

WEIHNACHTSMARKT IN UND

UM DIE WANDELHALLE

Vom 2. bis 4. Dezember 2022 verwandeln sich

die Wandelhalle, das Vestibül sowie der Vorplatz

der Wandelhalle in Bad Mergentheim in einen

gemütlichen Weihnachtsmarkt mit liebevoll geschmückten

Hütten in ganz besonderer Atmosphäre.

In stimmungsvoller Beleuchtung präsentieren

Aussteller, Kunsthandwerker und Hobbykünstler

drei Tage lang ihre Angebote. Im Vestibül findet

eine Weihnachtskrippen-Ausstellung statt und auf

der Bühne der Wandelhalle laden das Programm

mit weihnachtlichen Klängen von Musikerinnen

und Musikern verschiedener Genres sowie der besondere

Charme der weihnachtlich geschmückten

Wandelhalle zum Verweilen ein. Am Samstag und

Sonntag fährt für die Kinder wieder eine Dampfeisenbahn

und der Nikolaus verteilt nachmittags

kleine Überraschungen.

WWW.BAD-MERGENTHEIM.DE

ELLWANGEN ERSTRAHLT

Der Ellwanger Weihnachtsmarkt öffnet vom 2. bis

4. Dezember seine Tore. Die familiäre Atmosphäre

inmitten des wunderbaren Ambientes der barock

geprägten Innenstadt sowie über 50 Aussteller aus

Ellwangen und der Region mit außergewöhnlichen

Angeboten machen den besonderen Charme des

Ellwanger Weihnachtsmarktes aus. An den weihnachtlich

geschmückten Ständen finden die Besucher

handgefertigte Krippen, ausgefallene Home-

Deko, gefilzte und genähte Accessoires, schönen

Schmuck und viele weitere originelle Geschenke

ebenso wie regionaltypische Leckereien. Auch

drumherum hat die ab dem 1. Advent weihnachtlich

beleuchtete Innenstadt etwas zu bieten: Beim

Weihnachtseinkauf kann man in vielen Geschäften

nach Herzenslust nach den richtigen Weihnachtsgeschenken

suchen. Wer seinen Ellwanger Geschenk-

und Jobgutschein einlöst, nimmt automatisch

am Adventsgewinnspiel teil.

WWW.ELLWANGEN-BESTE-SEITEN.DE

Am Samstag eine Tageskarte kaufen

und damit im jeweiligen Geltungsbereich

an den Advents-Wochenenden und

an den Feiertagen fahren!

www.h3nv.de

35


Anzeigen

WINTERFREUDEN

Anzeige

WINTERFREUDEN

Advertorial

WEIHNACHTSMARKT IN DER

ROMANTISCHEN ALTSTADT

Am 3. und 4. Dezember findet vor der Kulisse des

Kirchberger Schlosses nach zweijähriger Pause am

zweiten Adventswochenende wieder ein Weihnachtsmarkt

statt. Neben dem musikalischen Programm

mit Blaskapellen, Chören, Adventskonzert

in der evangelischen Stadtkirche und der Sängerin

Carmen Lehmann mit Band werden auch zahlreiche

kulinarische Köstlichkeiten geboten. Von Glühwein

über leckeren Lachs und Blooz, Maroni, Reibekuchen,

Crêpes, heißen Suppen, Weihnachtsgebäck

bis hin zu Schafswurst und Glühmost. Nikolaus und

Christkind beschenken am Samstag und Sonntag

die Kleinen. Der Kirchberger Weihnachtsmarkt fand

erstmals 1973 statt und wurde im Laufe der Jahre

immer größer. Er zählt zu den ältesten in Hohenlohe.

Am Freitag, 2. Dezember, findet ab 19 Uhr ein

„Warm-up“ mit Musik statt.

WWW.KIRCHBERG-JAGST.DE

ADVENTSCARRÉ LÄDT EIN

Nachdem 2021 das Crailsheimer Adventscarré

erstmals im Spitalpark stattgefunden hatte, wird

auch in diesem Jahr der Crailsheimer Weihnachtsmarkt

an den ersten drei Adventswochenenden –

samstags von 12 bis 22 Uhr und sonntags von

12 bis 20 Uhr – unter großen Bäumen im historischen

Umfeld des Spitalparks ausgerichtet. Der

Charakter des Carrés bleibt dabei erhalten, die

Hütten und Stände stehen in einer U-Form, haben

aber im Spitalpark deutlich mehr Platz. Das Angebot

an Speisen und Getränken präsentiert sich mit

Glühwein, Bratwurst und vielen weiteren Köstlichkeiten

ebenso vielfältig wie die Verkaufsstände

mit Selbstgebasteltem, Kunsthandwerk und vielem

mehr. Ein buntes Rahmenprogramm auf der Bühne

bindet unter anderem verschiedene Musiker der

Musikschule Crailsheim und viele weitere Gruppen

und Künstler aus Crailsheim ein und bietet diesen

damit eine Auftrittsmöglichkeit.

WWW.CRAILSHEIM.DE

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

An den Adventssonntagen bringt der Weihnachtsmann Geschenke ins Wildparadies Tripsdrill.

Winterzeit im Wildparadies

Der Wildpark Tripsdrill bietet auch im Winter Naturerlebnis mit allen Sinnen.

WINTER-SPECIAL: EIN GANZES WOCHENENDE FAHREN –

NUR EINEN TAG BEZAHLEN

An den Sparwochenenden ab dem ersten Adventswochenende

und an den Feiertagen kann beim Heilbronner

- Hohenloher - Haller Nahverkehr (HNV) in diesem

Jahr besonders günstig in Bus und Bahn eingestiegen

werden.

HNV-Tageskarten, die jeweils an den Samstagen der

vier Adventswochenenden, am Weihnachtswochenende

oder am Silvesterwochenende gelöst werden, gelten

automatisch für das ganze Wochenende. An Heiligabend

und den beiden Weihnachtsfeiertagen gilt das Angebot

sogar volle drei Tage (24., 25. und 26. Dezember).

Familien oder Kleingruppen mit bis zu fünf Personen

lösen die TageskartePLUS, wer alleine auf Tour geht,

fährt günstig mit der TageskarteSOLO. Das Sparangebot

besteht für alle Preisstufen der Tageskarte. Das ganze

Wochenende gefahren werden kann im jeweils gelösten

Geltungsbereich.

Erhältlich sind die Tageskarten als Handyticket über

die Apps HNV mobil, HandyTicket Deutschland und DB

Navigator, im DB Online-Shop, am Automaten, an der

DB-Fahrkartenausgabe und im Bus.

Das ist nicht nur ein toller Beitrag zum Klimaschutz, sondern

auch die perfekte Gelegenheit für alle überzeugten

Autofahrer, doch einmal die öffentlichen Verkehrsmittel

zu testen. Egal ob zum Geschenkeshopping, für Verwandtschaftsbesuche,

Weihnachtsfeiern oder Familienausflüge

– alles ist drin.

Und weil das Auto daheim bleibt, ist auch ein Tässchen

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt erlaubt. HNV-Geschäftsführer

Gerhard Gross ist überzeugt: „Bei diesem

Winter-Special lässt selbst der Weihnachtsmann seinen

Schlitten stehen.“

WWW.H3NV.DE

Unter dem Motto „WinterWunder-

Wald“ bringt der winterlich geschmückte

Wildpark vom 26. November

2022 bis 29. Januar 2023 an allen

Wochenenden und in den Weihnachtsferien

noch mehr Leben in die kalte

Jahreszeit – wahlweise auch in Kombination

mit einer Übernachtung im

Baumhaus oder Schäferwagen.

An winterlich dekorierten Ständen,

die in der Waldlandschaft verteilt

sind, werden süße Leckerbissen für

Naschkatzen, Deftiges für den Bärenhunger,

wärmende Heißgetränke und

originelle Geschenke angeboten. Rund

um die Wildsau-Schenke mitten im

Wald lassen drei liebevoll gestaltete

Fahrattraktionen Kinderherzen höherschlagen.

Der Weihnachtsmann kommt

an den Adventssonntagen zu Besuch –

mit Säcken voller Geschenke für alle

Kinder.

Das Wildparadies Tripsdrill hat

365 Tage im Jahr geöffnet. Auf einer

Fläche von 47 Hektar bietet es die Möglichkeit,

über 60 Tierarten in frischer

Waldluft zu begegnen: Von zahmen

Hirschen und Mufflons, die sogar aus

der Hand fressen, über Wölfe, Luchse,

Wildkatzen und Fischotter bis hin zu

majestätisch anmutenden Greifvögeln

und Eulen. Die meist aus Europa und

Nordamerika stammenden Tierarten

sind an kühle Temperaturen angepasst

und daher ganzjährig in ihren naturnahen

Freigehegen zu beobachten. Nordische

Arten wie Polarwolf und Schnee-

Eule sind im Winter ganz in ihrem

Element. Einzig und allein die Bären

zeigen sich in der kalten Jahreszeit seltener

und verbringen manchmal sogar

ganze Tage schlummernd in ihrer gemütlichen

Höhle.

Spannend und lehrreich zugleich

wird es um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr

bei den Greifvogel-Flugvorführungen

an der Falknertribüne. Die Fütterung

der Fischotter steht um 13.45 Uhr auf

dem Programm. Um 14.30 Uhr geht es

weiter bei Wolf, Luchs, Bär und Wildkatze

(im Winter jeweils an den Wochenenden

und in den Ferien täglich).

Abwechslung ist im Wildparadies

garantiert. Dafür sorgen unter anderem

der Walderlebnispfad und der große

Abenteuerspielplatz.

Info

ÖFFNUNGSZEITEN

365 Tage im Jahr ab 9.00 Uhr

Die Baumhäuser im Natur-Resort sind

ebenfalls ganzjährig buchbar (außer

24. und 31. Dezember).

KONTAKT

Wildparadies Tripsdrill

Wildparadies-Tripsdrill-Straße 2

74389 Cleebronn

Tel.: 07135/99 99

www.tripsdrill.de

36 November 2022

37


Anzeige

Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e. V. informiert

Ein Blick in die Zukunft

Nach 25 Jahren erfährt die Bürgerinitiative pro Region einen Generationenwechsel.

HEin ereignisreiches Jahr neigt sich

dem Ende zu. Pro Region durfte in

diesem Jahr das 25-jährige Vereinsjubiläum

mit einer Vielzahl schöner Veranstaltungen

feiern. Der 1997 von Prof.

Dr. h.c. mult. Reinhold Würth und Frank

Stroh gegründete Verein möchte das

Wir-Gefühl in dieser eher heterogenen

Region Heilbronn-Franken fördern. Die

beiden Gründungsväter werden sich

altersbedingt nun aus der aktiven Vereinsarbeit

zurückziehen und den Beiratsvorsitz

in jüngere Hände legen. Das

Steuer im Beirat übernehmen als Vorsitzender

Johannes Schmalzl, Vorsitzender

der Stiftung Würth, und als sein

Stellvertreter Wolfgang Vockel, Bürgermeister

a. D..

Die Vereinsvorsitzende Friedlinde

Gurr-Hirsch sieht den Verein zurecht

gut aufgestellt für die kommenden

Aufgaben. Man werde den Weg der

Gründungsväter weitergehen und als

neutrale Plattform für die Gemeinsamkeit

in der Region Heilbronn-Franken

arbeiten. Schließlich liegen zahlreiche

Herausforderungen vor pro Region:

Klimawandel, Dekarbonisierung, demografischer

Wandel, Transformation,

Fachkräftemangel oder Flächenentwicklung.

Mit der Demografischen Allianz

Heilbronn-Franken und der Initiierung

des Bündnisses für Transformation hat

pro Region wichtige Themen rechtzeitig

erkannt und angepackt. Für 2023

will sich die Bürgerinitiative unter anderem

der Nachhaltigkeit widmen. Ein

Ziel für Heilbronn-Franken müsste es

sein, eine Nachhaltigkeitsmodellregion

zu werden. Viele Organisationen und

Institutionen in der Region beschäftigen

sich bereits mit dem Thema. Nur

beispielhaft genannt seien hier die

Biomusterregionen, die DHBW Heilbronn

oder die kommunalen Klimabeauftragten.

Spannend wäre es, wenn

man daraus ein gemeinsames Netzwerk

entwickeln könnte – vielleicht

sogar grenzüberschreitend mit den

Partnerstädten im Sinne der Aktion

„grenzenlos nachhaltig“. Natürlich bedarf

es dazu einer Vielzahl von Mitstreitern

aber auch Geldgebern und

Sponsoren. Pro Region kann auch hier

lediglich Initiator sein. Gurr-Hirsch

sieht aber gute Chancen, dass die Region

Heilbronn-Franken hier ein gemeinsames

Projekt mit großer Außenwirkung

schaffen kann.

Regionaltag in Güglingen

Gastgeberin des Regionaltages wird

am 24. September 2023 Güglingen

sein. Schon heute freuen sich die Stadt

und pro Region auf ein großartiges

Bürgerfest im Zabergäu. Die VIP-Radtour,

die Regional-Tafel und das Abgeordnetengespräch

werden fortgeführt.

Gurr-Hirsch möchte im Namen des Vorstandes

allen Vereinsmitgliedern,

Sponsoren und Fördern für die großartige

Unterstützung danken – ganz besonders

Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold

Würth und der Adolf Würth GmbH &

Co. KG. Trotz aller Krisen wünscht pro

Region eine gesegnete Weihnachtszeit

und ein gutes neues Jahr.

Eine Aktion der Bürgerinitiative

pro Region Heilbronn-Franken e.V.

www.pro-region.de

TOP-Unternehmen

der Region

www.kurz-entsorgung.de

www.asb-heilbronn.de

Ja, zur Region

Heilbronn-Franken

Werden Sie jetzt Mitglied in der „Bürgerinitiative

pro Region Heilbronn-Franken

e. V.“.

Fördern Sie das „Wir-Gefühl“ in der Region

Heilbronn-Franken und setzen Sie sich für

ihre Belange ein. Nutzen Sie unseren Verein

als Plattform für den Meinungsaustausch von

Bürgern und Gremien.

Als Dankeschön lesen Sie das PROMagazin

ein halbes Jahr kostenlos.

Beitrittserklärung

Hiermit erkläre ich ab sofort meinen Beitritt zur „Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e. V.“.

Als Dankeschön lese ich das PROMagazin sechs Monate lang kostenlos. Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich

absetzbar.

Formular bitte ausfüllen, ausschneiden und an folgende Adresse senden oder faxen:

Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e. V. | c/o Adolf Würth GmbH & Co. KG

Postfach 74650 Künzelsau | Fax 07940 15-4669 | info@pro-region.de | www.pro-region.de

Ich/Wir ermächtige/n den Verein „Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e. V.“ den Jahresbeitrag

in Höhe von

10 Euro (Nicht Erwerbstätige) 30 Euro (Erwerbstätige) ______ Euro (juristische Pers., mind. 100 Euro)

von meinem/unseren Konto abzubuchen. Die Abbuchungsermächtigung ist widerruflich.

www.regiomail.de

Ihre Staatssekretärin a.D.

Friedlinde Gurr-Hirsch

Firma/Name, Vorname

PLZ, Ort

Straße

Geburtsdatum

E-Mail (für Vereinspost)

Bankinstitut

Konto-Nr.

Ort/Datum

Bankleitzahl

Unterschrift

WIR sind Heilbronn-Franken

Ihre Ansprechpartnerin: Darja Schiz-Salov | Sales Managerin | Tel. 0791 95061-8331 | darja.schiz-salov@pro-vs.de


initiative ZUKUNFT | Bewerbung erwünscht

Begeisterung

wecken

KE Elektronik bietet Chancen für Auszubildende mit ein wenig technischem

Interesse. Das Unternehmen entwickelt Steckverbinder.

Wie technisch versiert müssen

Auszubildende sein?

Julia Laukenmann: Ein gewisses Maß

an technischem Verständnis ist immer

gut. Unsere Azubis dürfen am Anfang

die Produktion und den internen Musterbau

kennenlernen und auch selbst

Produkte zusammenbauen. So möchten

wir technisches Wissen vermitteln

und die Begeisterung für die Automobilindustrie

wecken.

Wie hoch ist der Bedarf an Azubis?

Laukenmann: Wir bieten Ausbildungsplätze

im gewerblichen, kaufmännischen

sowie technischen Bereich.

Wir haben einen hohen Bedarf

an Azubis und stellen pro Ausbildungsberuf

ein oder zwei Bewerber

ein.

Welche Chancen auf eine Übernahme

haben Azubis nach ihrer Ausbildung?

Laukenmann: Wir betreuen unsere

Azubis während der Ausbildungszeit

intensiv und legen viel Wert auf die

Julia Laukenmann ist „HR Business

Partnerin“ bei KE Elektronik in Kressberg-Marktlustenau.

persönliche Entwicklung jedes Einzelnen.

Wir bilden mit dem Ziel aus, die

Azubis nach der Ausbildung zu übernehmen

und berücksichtigen ihre Interessen.

Nach der Ausbildung setzen

wir weiterhin auf die persönliche Förderung

und bieten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Interview: bd

Foto: KE Elektronik

Mach deine Ausbildung

bei der

Stimme Mediengruppe!

Bewirb Dich jetzt für 2023 und werde ein Teil der Stimme-Azudenten.

Wir bieten:

→ Spaß bei der Arbeit mit super Teamspirit

→ Aktuelle Projekte & vielfältige Aufgaben

→ Hohe Übernahmequote & spannende Karrieremöglichkeiten

→ Top Gehalt mit Steigerung pro Jahr, 30 Tage Urlaub und VWL

→ Übernahme der Studiengebühren

→ Individuelle Betreuung

→ Events, Ausflüge & Seminare

→ Durchlauf aller relevanten Abteilungen

Folge uns auf

stimme_azudenten

Informiere dich jetzt:

stimme-mediengruppe.de/karriere

DAS

EIGENE

DING

UND

TEAMSPIRIT

#ausbildung2023

#dualesstudium2023

International ausgerichtet und

doch regional verwurzelt. Erste

Wahl für Handwerk und Industrie,

aber bodenständig im Kern:

In der Verbindung dieser Kontraste

liegt unsere Stärke.

Deine Ideen sind gefragt. Mach

dein Ding bei uns und bewirb

dich für eine Ausbildung oder ein

Duales Studium.

Sei einen

Schnitt voraus!

Aichele zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Rotationsschneidesystemen vor allem für die

Hygieneindustrie, Medizin- und Verpackungstechnik.

Aktuelle Ausbildungsplätze:

Du suchst einen Beruf mit Zukunft? Dann bewirb Dich jetzt zum Ausbildungsbeginn 2023.

Wir bieten Dir eine übertarifliche Ausbildungsvergütung und machen Dich zum Profi für Präzisionswerkzeuge.

Mehr Informationen zur Ausbildung und zu den Stellenangeboten gibt es unter www.aichele.de.

Wir freuen uns über Bewerbungen per E-Mail an job@aichele.de.

Aichele Werkzeuge GmbH . Zur Flügelau 40 . 74564 Crailsheim


Du möchtest bei einem regionalen Arbeitgeber eine Ausbildung

machen, der Dir zusätzlich auch noch eine gute Übernahmemöglichkeit

bietet?

Dann bist Du bei bott genau richtig. Vom handwerklichen Beruf

bis hin zum Studiengang ist alles dabei. Schau einfach mal auf

bott.de vorbei.

Ausbildung bei bott

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Konstruktionsmechaniker/in (m/w/d)

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

Industriekaufmann/-frau (m/w/d)

DHBW Wirtschaftsingenieurwesen (m/w/d)

DHBW BWL - Marketing Management (m/w/d)

Personallösung für jedes Problem

Das schrittweise Hochfahren der

Wirtschaft nach der Coronakrise

führt in vielen Unternehmen zu

Überlegungen, welche Bedürfnisse

sich neu ergeben haben.

Trotz verschiedener Maßnahmen

sind Entlassungen oftmals

ein Thema. Um die Trennung in

einem solchen Fall einvernehmlich

und konfliktfrei zu gestalten,

bietet die Würzburger Personalberatung

Beckhäuser die Dienstleistung

„Out-/Newplacement“

an. Es handle sich um eine unabhängige

und systematische

Beratung, durch die Betroffene

dabei unterstützt werden, eine

neue Tätigkeit zu finden. Die regionale

Bekanntheit des Unternehmens

sei hierbei hilfreich.

Auch bei Änderungsprozessen

in Unternehmen kann das

Beckhäuser-Team mit Rat und

Tat zur Seite stehen. Zielgerichtete

Coachings – einzeln oder in

Gruppenworkshops – helfen dabei,

Bedürfnisse zu erkennen

und entsprechende Maßnahmen

zu ergreifen. Eine individuelle

Beratung am Anfang ermögliche

die optimale Betreuung

durch erfahrene Coaches

Durch die Reaktivierung der

Wirtschaft steigt der Personalbedarf

in vielen Unternehmen wieder

an. Um diesen Bedarf schnell

decken zu können, bietet Beckhäuser

Personal & Lösungen die

barrierefreie Nutzung seines

Online-Bewerberpools an. Das

pauschale Vermittlungshonorar

von 3500 € netto fällt laut Beckhäuser

erst nach erfolgreicher

Vermittlung an.

@ www.beckhaeuser.de

Neue Holzbrücken fürs Ländle

PS-Sparerin gewinnt 25.000 Euro

Eine Kundin der Sparkasse Hohenlohekreis

aus Öhringen-

Cappel ist glückliche Gewinnerin

von 25.000 Euro beim

„PS-Sparen und Gewinnen“ der

Sparkassen in Baden-Württemberg.

Für die Kundin hat sich ihr

Los durch den Gewinn bei der

Sonderauslosung gelohnt.

Die Sonderauslosungen finden

zusätzlich zu den monatlichen

Ziehungen immer im

Frühjahr und Herbst statt. Hier

gibt es Reisen, Autos und zusätzliche

Geldgewinne. Auch bei der

Monatsauslosung gab es wieder

viele Gewinne, die nach Hohenlohe

gingen. Unter anderem gab

es zwei Gewinner, die sich über

500 Euro freuen dürfen.

Die Gewinnzahlen sind online

auf www.spk-hohenlohekreis.de

abrufbar. Dort kann

auch ein PS-Dauerauftrag angelegt

werden.

Beim „PS-Sparen und Gewinnen“

kostet ein Monatslos laut

Sparkasse fünf Euro. Vier Euro

davon werden angespart und ein

Euro Loseinsatz sichert die

Chance auf einen Gewinn bei

den monatlichen Ziehungen.

Die Teilnahme ist ab 18 Jahren

erlaubt. Ein Teil des Loseinsatzes

wird für gemeinnützige regionale

Projekte verwendet. So

können im Jahr 2022 in Baden-

Württemberg soziale und kulturelle

Einrichtungen mit mehr als

4,3 Millionen Euro gefördert

werden. Weitere Infos gibt bei

der Beratung der Sparkasse Hohenlohekreis.

@

www.spk-hohenlohekreis.de

Willkommen im Berufsleben

NEUES AUS DER REGION

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung:

ausbildung@bott.de

Du hast noch Fragen?

Ramona Fitz hilft Dir gerne weiter.

Tel.: +49 (0) 79 71 / 251-237

www.bott.de

Bott GmbH & Co. KG, Bahnstraße 17, 74405 Gaildorf, Germany

Es ist immer ein aufregender

Moment, wenn ein vormontierter

Brückenträger die Werkhallen

verlässt. Die Brückentragwerke

werden in Schwäbisch

Hall aus einzelnen Holzlamellen

gefertigt, die zu großen Blöcken

verleimt werden. Dieses Jahr

wurden bereits sieben Holzbrücken

allein für Baden-Württemberg

von Schaffitzel fertiggestellt

oder sie befinden sich noch im

Bau.

Außer in Gaildorf und Donaueschingen

sind es Brücken

für Gartenschauen: Für die Gartenschau

Balingen 2023 eine

Brücke mit über 40 Meter Länge

und für die Landesgartenschau

in Wangen 2024 gleich drei Brücken.

Die erfreuliche Steigerung

der Auftragslage im Brückenbau

ist darin begründet, dass Holzbrücken

als eine nachhaltige

Foto: Schaffitzel Holzindustrie/ Mischa Baldermann

und gleichzeitig ästhetisch ansprechende

Alternative zu Brücken

aus anderen Baustoffen angesehen

werden. Denn das Holz

macht es möglich, dass über den

gesamten Bauprozess und Lebenszyklus

mehr CO2 gespeichert

werden kann als ausgestoßen

wird.

@ www.schaffitzel.de

Die vorgefertigten Brückenträger

aus Brettschichtholz

werden in ihrer gesamten

Länge vom Werk auf die

Baustelle gefahren.

Auch in diesem Jahr bietet die

Optima-Gruppe jungen Menschen

vielseitige Ausbildungsund

Studienplätze. Anfang September

sind 28 Auszubildende

und ein kooperativer Student bei

dem Schwäbisch Haller Traditionsunternehmen

ins Berufsleben

gestartet, das dieses Jahr

sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Heike Brenner, Ausbildungsbeauftragte

der Optima-Gruppe,

und Volker Freisinger, Leiter

des Optima-Ausbildungszentrums,

begrüßten am 1. September

28 Auszubildende unterschiedlicher

Ausbildungsberufe.

Dazu gehören vielseitige und

spannende Berufe wie Zerspanungsmechaniker,

Industriemechaniker,

Elektroniker für Automatisierungstechnik,

Mechatroniker,

Technischer Produktdesigner,

Fachkraft für Lagerlogistik,

Fachinformatiker und Industriekaufleute.

Zudem begann ein Student

sein kooperatives Studium, das

Ausbildung und Studium miteinander

kombiniert. Ein Teil der

neuen Auszubildenden wird die

kommenden drei bis zwölf Monate

im Ausbildungszentrum

verbringen, um zusammen mit

den Kolleginnen und Kollegen

aus den älteren Ausbildungsjahrgängen

erste Erfahrungen in

ihrem Beruf zu sammeln. Sechs

Auszubildende starten direkt in

ihren ersten Abteilungen. In den

kommenden Wochen finden

laut Optima diverse Veranstaltungen

statt, um die „Neuen“ für

den Einstieg ins Berufsleben fit

zu machen.

@ www.optima-packaging.com


VERANSTALTUNGSKALENDER

VERANSTALTUNGSKALENDER

EVENTS UND VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER

Ein Service der Bürgerinitiative pro Region Heilbronn-Franken e.V.

Weitere Termine unter www.pro-region.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

04.12. Bad Rappenau

Weltklassik am Klavier – Vier Sonaten

aus Klassik und Romantik

Wasserschloss

Tipp

04.12. Lauffen

Harmonic Brass:

Festliches Adventskonzert

Stadthalle

17.12. Pfedelbach

Rocknacht

Gemeinde- und Festhalle Nobelgusch

18.12. Schwäbisch Hall

Weihnachtskonzert

der Big Band Schwäbisch Hall:

„A swinging Christmas again“

Neubausaal

03.12. Güglingen

Sunset Point

Ratshöfle

06.12. Bad Rappenau

Die Badische Landesbühne zeigt:

Industrielandschaft mit

Einzelhändlern

Kurhaus

Ausstellungen

02.12. – 26.12. Tauberbischofsheim

Im Licht betrachtet

Engelsaal

03.12.2022 – 05.02.2023

Schwäbisch Hall

Rudolf Hanke, Psychische Welten –

Welten der Kontemplation

Hällisch-Fränkisches Museum

Feste

02.12.

Tauberbischofsheim-Dittigheim

Servus Peter –

eine Hommage an Peter Alexander

Stadthalle

09.12.2022 – 08.01.2023

Bad Rappenau

Bad Rappenau on Ice

Stadtmitte

Weihnachtsmärkte

24.11. – 22.12. Schwäbisch Hall

Weihnachtszauber

Historischer Marktplatz

24.11. – 22.12. Heilbronn

Käthchen-Weihnachtsmarkt

01.12. – 04.12. Schwaigern

Winterdorf

Innenstadt

02.12. – 11.12. Bad Wimpfen

Altdeutscher Weihnachtsmarkt

Altstadt

02.12. – 18.12. Öhringen

Winter, Wunder, Weihnachtsglanz

Marktplatz

03.12. Eppingen

Weihnachtsmarkt

03.12. – 04.12. Vellberg

41. Christkindlesmarkt

Städtle

03.12. – 04.12. Niedernhall

Kelterzauber

Kelter

10.12. – 11.12. Waldenburg

Weihnachtsmarkt

Altstadt

11.12. Pfedelbach

Waldweihnacht

Römerturmhalle

15.12. – 18.12. Bad Mergentheim

Weihnachtsmarkt

Innenstadt

Kleinkunst

02.12. Bad Mergentheim

Stefanie Kerker: Lizenz zum Trödeln

Kulturforum

02.12. Obersulm-Affaltrach

Kunstpark Ost

Kulturhaus

02.12. Langenburg

Sia Korthaus: Oh Pannenbaum

Philosophenkeller

04.12. Tauberbischofsheim

Florian Schroeder: „Jahresrückblick“

Engelsaal

08.12. Künzelsau

Mathias Richling #2022/23

Carmen Würth Forum

10.12. Schwäbisch Hall

Mundstuhl:

Kann Spuren von Nüssen enthalten

Neubausaal

16.12. Öhringen

Patricia Moresco:

Schlimmer die Glocken nie klingen

Kultura

29.12. Schwäbisch Hall

Schwoba Komede – gschwätzt, xonga

ond glacht

Neubausaal

Vorträge/Lesungen

14.12. Öhringen

Auf Schienen durch Hohenlohe –

Zu den Anfängen der Hohenlohebahn

Weygang-Museum

Musik

01.12. Künzelsau

Lieben Sie Dvorák?

Carmen Würth Forum

02.12. Gaildorf

Schlosskonzert Klezmer trifft

Derwisch trifft Meister Eckhart

Limpurghalle

Tipp

04.12. Bad Mergentheim

Johann Sebastian Bach –

Weihnachtsoratorium Kantaten 1 – 3

Schlosskirche

06.12. Schwäbisch Hall

Familienmusical: Die stille Nacht

Neubausaal

06.12. Schwäbisch Hall-Comburg

Hauskonzert im Kaisersaal:

Klavierabend mit Veronika Glemser

und Prof. Wolfgang Glemser

Kloster Comburg

08.12. Neuenstadt-Stein

Jazzkonzert mit den „Feetwarmers“

Metzgerstadl

08.12. Bad Mergentheim

Don Kosaken Chor Serge Jaroff

Großer Kursaal

10.12. Künzelsau

No Tenors Allowed

Carmen Würth Forum

11.12. Schwäbisch Hall

Jahreskonzert des Stadtorchesters

Neubausaal

11.12. Öhringen

Best of Black Gospel

Kultura

13.12. Schwäbisch Hall-Comburg

Hauskonzert im Kaisersaal:

Klavierabend mit Stefan Mehlig

Kloster Comburg

16.12. Neuenstadt

Gastkonzert des Württembergischen

Kammerorchesters

Stadthalle

17.12. Künzelsau

Virtuoser Advent

Carmen Würth Forum

17.12. Güglingen

Württembergisches Kammerorchester

Heilbronn

Herzogskelter

Tipp

18.12. Bad Mergentheim

Die klingende Bergweihnacht

Großer Kursaal

19.12. Schwäbisch Hall

Ballett: Schwanensee

Neubausaal

21.12. Schwäbisch Hall

Die Schöne und das Biest

Neubausaal

22.12. Bad Mergentheim

Tauberfränkische Weihnacht

Wandelhalle

26.12. Untergruppenbach

Festliches Weihnachtskonzert

Burg Stettenfels

28.12. Bad Friedrichshall-Jagstfeld

Musical-Premiere

„Simba – ein König auf Rollen“

Kocherwaldhalle

30.12. Bad Mergentheim

Museumskonzert im Schloss –

Jahresabschlusskonzert

Saxofonistin Asya Fateyeva

Deutschordenmuseum

31.12. Schwäbisch Hall

Silvesterkonzert

Exprompt Balalaikaquartett

Sonnenhof

31.12. Schwäbisch Hall

2. Haller Neujahrs-Varieté

Neues Globe-Theater

Theater

Tipp

03.12. Ilshofen

Vom Suchen und Finden der Liebe

Roland-Wurmthaler-Halle

18.12. Eppingen

Fisch zu viert

Stadthalle

20.12. Wertheim

Wir sind ja sooo zufrieden

Aula Alte Steige

Mix

04.11.2022 – 21.01.2023

Heilbronn

Winterdorf

Food Court Biergarten

10.12. Bühlerzell

Winterlauf

Rudolf-Mühleck-Halle

16.12.2022 – 08.01.2023

Heilbronn

23. Heilbronner Weihnachtscircus

23.12.2022 – 08.01.2023

Bad Mergentheim

3. Main-Tauber-Weihnachtscircus

Volksfestplatz

31.12. Wallhausen

Hohenloher Silvesterlauf

Vereinsheim

Kontakt

Tipp

Bürgerinitiative pro Region

Heilbronn-Franken e.V.

c/o Adolf Würth GmbH & Co. KG

Postfach, 74650 Künzelsau

Ansprechpartner für Termine:

Ralph Wachter, Telefon 07940 152329

www.pro-region.de

44

November 2022

45


AUSBLICK

Die nächste

Ausgabe

erscheint ab

21. Dezember

Impressum

Überdachungen Markisen Carports

Verglasungen Raffstores Vordach - Freitragend

Flachdach – mit PV-Anlage oder begrüntem Dach möglich

Offizielles Organ der Bürgerinitiative

pro Region Heilbronn-Franken e. V.;

www.pro-region.de

Herausgeber

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG

Ein Unternehmen der

Stimme Mediengruppe

Unternehmen mit Tradition

Verantwortung, Verlässlichkeit, Vertrauen und Qualität: Diese Eigenschaften

zeichnen Traditions- und Familienunternehmen aus. Die nächste Ausgabe blickt

auf die Strategien von Unternehmen mit langer Geschichte. Außerdem geht es

um Herausforderungen, die auf die nächste Generation zukommen.

Schwierige Zeiten

gemeinsam überstehen

Neben der Corona-Pandemie hat auch

der Krieg in der Ukraine wirtschaftliche

und gesellschaftliche

Auswirkungen. Wichtig ist daher vor

allem der Zusammenhalt. Die

Dezember-Ausgabe beschäftigt sich

mit der Frage, wie die Region Krisen

erfolgreich bewältigt.

46

Das Jahr 2022 in

Heilbronn-Franken

Wieder geht ein ereignisreiches Jahr

zu Ende. In der Wirtschaftsregion

Heilbronn-Franken hat sich einiges

getan. Das PROMAGAZIN blickt in der

Dezember-Ausgabe auf die wichtigsten

Geschehnisse der vergangenen

zwölf Monate.

Geschäftsführer

Marcus Baumann, Marc Becker,

Tilmann Distelbarth

Verlagsleitung

Beate Semmler (V. i. S. d. P.)

Leitung Produktmanagement Print & Digital

Lisa Hofmann-Vorbach

Redaktionsleitung

Teresa Zwirner, Dirk Täuber (Sonderthemen)

Redaktion

Beatrix Drescher, Hannah Henrici,

Yannis Gaukel (Volo.)

Layout und Grafik

Heilbronner Stimme Medienproduktion

Leitung Sales Management

Rainer Paschke

Telefon 0791 95061-8323

rainer.paschke@pro-vs.de

Sales Management

Heike Bischoff, Darja Schiz-Salov

Es gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 22 vom 1.1.2022

Vertrieb

Christina Kircher

Telefon 0791 95061-8334

Erscheinungsweise: monatlich

Bezugsbedingungen

Das Jahresabo beträgt 38,16 Euro.

Nachdruck und Vervielfältigung – auch

auszugsweise – nur mit Genehmigung

des Verlages.

Verlags- und Redaktionsanschrift

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG

Stauffenbergstraße 18

74523 Schwäbisch Hall

Telefon 0791 95061-8300

info@pro-vs.de

Druck und Herstellung

Möller Pro Media GmbH

Zeppelinstraße 6, 16356 Ahrensfelde

Telefon 030 41909-0, Fax 030 41909-299

ISSN 2509-5528

www.pro-magazin.de

November 2022

Fotos: Adobe Stock/dusanpetkovic1; Adobe Stock/Peter Atkins; Adobe Stock/meebonstudio

Eigene Herstellung

10 Jahre Garantie

Individuelle

Maßanfertigung

Erweiterbare

Produkte

Ausgezeichnete

Qualität

Gedruckt auf umweltfreundlichem UltraMag

Reinigungsservice

Plus Silk-Recyclingpapier aus 100% Altpapier,

Überdachungen zertifiziert mit den Umweltsiegeln Markisen Markisen „Der Blaue

Carports Carports für unsere Verglasungen Produkte

Raffstores

Raffstores

Engel“, „EU-Ecolabel“ sowie FSC- und PEFC-

Vordach Vordach - Freitragend - - Siegel. Freitragend Flachdach Flachdach - mit - - mit PV-Anlage PV-Anlage oder oder begrüntem begrüntem Dach Dach möglich möglich AluSysteme®

AluSysteme®

RUFEN SIE UNS AN, WIR BERATEN SIE GERNE!

Telefon 06294 / 271 96 93

HERBSTAKTION

15 % auf alle

VD AluSysteme

Produkte

RBSTAKTION

VD AluSysteme | Dieselstraße 3 | 97959 Assamstadt | Tel. 06294 271 96 93 | info@vd-alusysteme.de | www.vd-alusysteme.de


AUSBILDUNG/

KARRIERE

BEI ROMMELAG

Mehr von uns online:

QR-Code scannen oder

www.rommelag.com/karriere

www.rommelag.com/ausbildung

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!