Aufrufe
vor 5 Jahren

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

Programm 2008 - Schule für Shiatsu Hamburg

13 Mit Abschluss einer

13 Mit Abschluss einer Shiatsu-Ausbildung steht für viele die Einrichtung einer eigenen Praxis oder Gemeinschaftspraxis im Vordergrund. Die typischen dabei auftretenden Fragen werden in diesem Seminar ebenfalls behandelt, sodass die TeilnehmerInnen von den Erfahrungen „früherer Generationen“ profitieren können. Meike Kockrick ist Heilpraktikerin und lernt und lehrt Shiatsu seit Ende der 80er Jahre. Bereichert wird ihre Arbeit durch eine 3-jährige Weiterbildungen in Traumatherapie. Zusammen mit Wilfried Rappenecker ist sie Ko-Autorin des „Atlas Shiatsu - Die Meridiane des Zen-Shiatsu“ im Urban-Fischer-Verlag. Wilfried Rappenecker wurde 1950 in der Nähe von Köln geboren. Er ist Leiter der Schule für Shiatsu Hamburg und Mitbegründer der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD) sowie Leiter der Internationalen Shiatsu Schule in Kiental, Schweiz. Als Arzt für Allgemeinmedizin arbeitet er überwiegend mit Shiatsu. Er ist Autor der Shiatsu-Bücher „Yu Sen - Sprudelnder Quell“ und „Fünf Wandlungsphasen und zwölf Meridiane“, beide im Felicitas Hübner Verlag sowie zahlreicher Artikel zum Thema Shiatsu. Zusammen mit Meike Kockrick schrieb er den „Atlas Shiatsu - Die Meridiane des Zen-Shiatsu“ im Urban-Fischer-Verlag. Termine: 11. - 14. September ‘08 Do bis Sa jeweils 10 – 18 Uhr, am Sonntag 10 – ca. 17 Uhr Preise: Gebühr: 340,- Euro GSD/SGS/ÖDS-Ermäßgung: 310,- Euro Dies ist ein Seminar im Rahmen der Fortgeschrittenen Stufe unserer Ausbildung, Die Anzahl der Plätze für GastschülerInnen ist begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb sehr zu empfehlen! In der Fortgeschrittenen Stufe wird von den Schülern unserer Schule erwartet, dass sie in shiatsubezogener professioneller Kleidung zum Unterricht kommen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dem anschließen würden.

14 STRUKTURELLER AUSGLEICH IM SHIATSU mit Rita Hofmann Menschen, die über längere Zeit starkem Stress ausgesetzt sind, werden sich energetisch in einer Weise organisieren, die recht beeindruckende Auswirkungen in ihrer Körperstruktur zeigen kann. Auch eine (z.B. berufsbedingte) immer wiederkehrende einseitige Haltung, ungünstige Ernährung oder Lebensgewohnheiten des Menschen, Unfälle oder andere Traumata können Wegbereiter einer echten strukturellen Schädigung sein. Durch den strukturellen Ausgleich wird der Körper oder Teile von ihm gehindert, in fehlerhafte Strukturmuster auszuweichen bzw. er wird darin unterstützt, sich aus ungünstigen alten Strukturmustern wieder langsam zu lösen. Auf eine sehr sanfte Art und Weise wird die Beweglichkeit der Gelenke wieder hergestellt, indem ein Ungleichgewicht in der Gewebestruktur aufgelöst wird. Dadurch entsteht wieder ein freier Ki-Fluss, so dass die Integration zwischen dichter Körperstruktur (Skelett, Muskeln) und feinstofflichen Körperstrukturen (z.B. Meridianen) erleichtert wird. Der dadurch eingeleitete Wandel harmonisiert die Funktion der inneren Organe, und auch die weniger greifbare emotionale Struktur des Menschen und seine Projektionen werden sich verändern.

Ko • Schule für Shiatsu - Ko Schule für Shiatsu
Powerpointfolien (PDF) - Ko Schule für Shiatsu
Hamburger Programm Berufsorientierung und Berufswegeplanung
Schüler-Austausch Projekt 2008 - Hamburg - Sarajevo
Hamburger Ferienpass Sommer und Herbst 2008
Programm und Anmeldung - Schule + Essen = Note 1
Programm der Hamburger Fremdsprachentage - Landesinstitut für ...
Programm der Hamburger Fremdsprachentage - Landesinstitut für ...
Programm-Magazin - ESF in Hamburg
Gelungene Sprachförderprojekte an Hamburger Schulen
Ausgabe 06/2008 - Gemeinnützige Treuhandstelle Hamburg e.V.
Programm - Verband für Turnen und Freizeit Hamburg
bekommen Sie das Programm der Hamburg Cruise
Elternratgeber: Wir reden mit - Schule Schnuckendrift - Hamburg
Programm 2012 - Universität Hamburg
Programm für die Einweihungsfeier - Nymphenburger Schulen
Programm (PDF) - Hamburger Sternwarte - Universität Hamburg
PrograMM - Rudolf Steiner Schulen der Schweiz
Programm - Passivhäuser in Hamburg
jahresbericht 2008 - Innovationsstiftung Hamburg
Schwimmfest der Hamburger Schulen - Schulsport-Hamburg.de