Aufrufe
vor 5 Jahren

1 2 3 - Wohnblick - Das Magazin rund ums Bauen und Wohnen in ...

1 2 3 - Wohnblick - Das Magazin rund ums Bauen und Wohnen in ...

20 | rEport

20 | rEport baustEllEngEsChiChtEn | Schlagwort | | Teil 1 | Wohnblick 1 | 2011 Bei uns befinden Sie sich in guten Händen georg grün, geschäftsführer der firma glas grün aus Velden: „Meine denkwürdigsten Baustellenerlebnisse hatte ich in Kirchen. Vor 40 Jahren bestand unser Kerngeschäft in der Restaurierung von Kirchenfenstern und um mein Taschengeld aufzubessern, fuhr ich während der Schulferien mit auf Montage. Einmal wechselten wir Kirchenfenster in einem oberbayerischen Sie wollen zeitgemäß und ökologisch wertvoll bauen? Ihre eigene Immobilie zur Wohlfühl-Wellness-Oase gestalten? Unsere Leistungen: · Dachstühle (auch Sichtdachstühle) · energetische Gebäudesanierungen · hochwertige Innenausbauten www.holzbau-fischer.net KoluMnE Baustellengeschichten, Teil 1 Kloster aus, das auch für seine Bierbraukunst bekannt ist. In der Mittagspause löschte ich meinen Durst mit einer Halben – ohne daran zu denken, dass Starkbierzeit war und ich kaum Alkohol vertrug. Wieder an meinem Platz in luftiger Höhe angekommen, wurde ich plötzlich von einer heftigen Übelkeit übermannt. Doch ich konnte nicht weg: Vor mir war das Fenster, hinter mir die Orgel. Schließlich blieb mir nichts anderes übrig, als den Inhalt meines Magens in die Orgelpfeifen zu entleeren – sehr zur Belustigung der älteren, trinkfesten Monteure. Für dieses Sakrileg wurde ich zwei Jahre später in einer anderen oberbayerischen Kirche · Dachaufstockungen bestraft. Als ich mit Glasscheiben beladen die Treppe zu den Fenstern hinaufkletterte, brach eine Sprosse und ich stürzte 20 Meter in die Tiefe. Ich sah mein Leben an mir vorbeiziehen, doch wie durch ein Wunder landete ich unverletzt mit dem Rücken auf der Gebetsbank – der richtige Ort, um ein Dankes gebet zu sprechen. Und das berühmte Tegernseer Bräustüberl um die Ecke war der richtige Ort, um meine Auferstehung zu feiern. Wie es der Teufel will, war wieder Starkbierzeit...“ P Aufgezeichnet von Nicole Grün Haben auch Sie eine Baustellengeschichte auf Lager? Schreiben Sie uns unter info@wohnblick.com. · Häuser aus Holz · Mobilkranarbeiten (Hubarbeitsbühne) Rachelstraße 12 84051 Essenbach Telefon 08702 / 45 34 -112 Fax 08702 / 45 34 -110 Mobil 0171 / 214 28 93 E-Mail fischer.zimmerei@t-online.de Web www.holzbau-fischer.net Gerne beraten wir Sie bedarfsgerecht! Wolfgang Fischer, Geschäftsleitung

Wohnblick 1 | 2011 | | rEport ratgEbEr | Schlagwort | Technik | 21 fErnsEhEn Durchblick beim Fernsehkauf HDTV, HDMI, HD-ready – wenn sich das in Ihren Ohren wie Chinesisch anhört, sind Sie hier richtig. Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres Fernsehers achten. Größer ist nicht immer besser Bei Flachbildfernsehern gilt: Größe ist nicht alles. Ausschlaggebend ist der Abstand zwischen Ihnen und dem Bildschirm. Er sollte etwa das Dreifache der Bilddiagonale betragen. Von einem Ein-Meter- Bildschirm sitzt man also am besten drei Meter entfernt. Sitzen Sie näher am Fernseher, wirkt das Bild unscharf. Außerdem muss das Gerät ins Wohnzimmer passen. Die meisten Fernseher werden zu groß gekauft – messen Sie daher vorher den Platz aus, an dem der Bildschirm stehen soll. Scharfe Bilder für zu Hause Lassen Sie sich vom Verkäufer das Fernsehbild einstellen, wie sie es zu Hause empfangen – per Kabel, Satellit oder Antenne. Nur so lässt sich die Bildqualität beurteilen. Hochauflösende Bildschirme sind durch das Logo „HD-ready“ oder „HD-ready 1080p“ gekennzeichnet. 1080p gibt dabei die Auflösung in Bildpunkten an. Um wirklich hochauflösendes Fernsehen (HDTV) schauen zu können, muss man bei vielen Geräten jedoch zusätzlich einen speziellen Empfänger anschließen. HDTV kann man außerdem nur über Satellit oder digitalen Kabelanschluss empfangen und nicht über Antenne. Notwendige Anschlüsse Um Ihren alten Video- oder DVD-Rekorder anschließen zu können, sollte der Fernseher mindestens zwei Scart-Anschlüsse haben. Über kurz Was Logos bedeuten HD-ready: Der Fernseher hat mindestens eine 720p-Auflösung, eine HDMI- oder DVI-Schnittstelle mit HDCP und einen analogen Komponenteneingang. HD-ready 1080p: Das Gerät erfüllt die HD-ready-Kriterien bei einer Auflösung von 1080 Bildpunkten. 24p: Der Fernseher kann 24 Vollbilder pro Sekunde abspielen und sorgt so für Kinofeeling im Wohnzimmer. Das ist vor allem für Besitzer eines Blu-Ray-Players wichtig. oder lang wird jedoch HDMI die Scart-Buchse als wichtigste TV-Schnittstelle ablösen, daher sind mindestens drei HDMI-Eingänge sinnvoll. Blu- Ray-Player oder Spielkonsolen übertragen ihre digitalen Bild- und Tonsignale über HDMI. Zusätzliche Funktionen Mit Fernsehern von heute können Sie im Internet surfen, Filme auf die Festplatte Ihres Computers bannen oder Ihre Lieblingslieder abspielen. Prüfen Sie, ob Sie diese Extras wirklich brauchen, denn jede zusätzliche Funktion treibt den Preis des Fernsehers in die Höhe. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Gerät einen Knopf zum Ein- und Ausschalten hat. Ist der Fernseher ständig im Ruhemodus oder Stand-By-Betrieb, wird er zum Stromfresser. Nicole Grün P

ego Magazin Bitburg "Bauen und Wohnen" - Ausgabe 22
Das Magazin rund ums mobile Reisen Nr. 2 | August 2011
ego Magazin Spezial "Bauen und Wohnen" - Ausgabe 12
rund ums Wohnen. - Die Sargfabrik
Das Magazin rund um die Themen Bauen, Modernisieren und ...
2 • 2011 - Bauen und Wohnen
Dialog Magazin für Bauen und Wohnen - KSG
DAs FIrmENICh mAGAzIN rUND Ums sEhEN ... - Optik Firmenich
rund ums Thema Immobilien und Wohnen - Immozionale