Mit der Karrenseilbahn dem Alltag entfliehen!

bodenseevorarlberg

Mit der Karrenseilbahn dem Alltag entfliehen!

Mit der Karrenseilbahn

dem Alltag entfliehen!

Seilbahntarife gültig ab 1. 5. 2008

Dornbirner Seilbahn Gesellschaft m.b.H.

Gütlestraße 6, 6850 Dornbirn

Tel.: +43 5572 22140

Fax: +43 5572 22140-4

E-Mail: karren@dornbirn.at

www.karren.at


02

Wir geben Ihnen Berge!

Für alle die hoch hinaus wollen - die

Karrenseilbahn machts möglich - sowohl

bei Tag als auch bei Nacht.

Sie starten mit einer atemberaubenden

Gondelfahrt, die Sie in weniger als fünf

Minuten auf Dornbirns Hausberg befördert.

Oben angekommen, eröffnet sich ein unvergleichlicher

Panoramablick auf die Schweizer

Berge, das Rheintal und den Bodensee.


Vom Ausgangspunkt Bergstation verzweigt

sich die Landschaft auf viele,

gut beschilderte und gekennzeichnete

Wanderwege.

So sind gepflegte Wanderungen für die

ganze Familie z.B. ins Bergdorf Ebnit

genauso möglich, wie anspruchsvolle

Touren für geübte Wanderer.

Das Panoramarestaurant macht den

Karren zur Seilbahn mit Hochgenuss.

Ein angenehmer Ort, an dem für gutes

Essen garantiert wird. Für die Kleinen

gibt es einen Kinderspielplatz.

Tipp: Geschenkgutscheine

Schenken Sie Zeit, Genuss und

Entspannung mit den Gutscheinen

für die Karrenseilbahn oder das

Panoramarestaurant. Erhältlich bei

der Talstation sowie bei Dornbirn

Tourismus.


04

Wandern - Natur erleben.

Wer schneller als zu Fuß auf den Berg will, den

bringt die Karrenseilbahn in weniger als fünf

Minuten zu den kostengünstigsten Tarifen der

Region auf 976 Meter Meereshöhe - sowohl bei

Tag als auch bei Nacht.

Oben angekommen verzweigt sich die Landschaft

auf viele, gut beschilderte und gekennzeichnete

Wanderwege.

Eine faszinierende Umgebung, frische Luft tanken -

mit der Karrenseilbahn dem Alltag entfliehen!


1. Familienwanderweg

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Abzweigung Kühberg links – Karren Talstation über Familienweg.

Gehzeit: 1 Stunden, Markierung gelb / weiß. * Einkehrmöglichkeit

Oftmals sind es die Kleinigkeiten, die das Interesse von Kindern

wecken: Rauschendes Wasser, Steine, Holzrinden – um daraus etwas

Tolles zu Basteln, eine Gondelfahrt in die Höhe. Der Familienweg

führt von der Karren Bergstation zum Kühberg, weiter Richtung

Staufenseeweg bis zur Weggabelung Staufensee/Talstation. Natürlich

ist die Wanderung auch vom Ausgangspunkt Talstation möglich.

2. Karrenrunde

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Kühberg * – Kapelle Kühberg - Richtung Staufenalpe – Karren

Bergstation über Forstweg. Gehzeit: 1 ¼ Stunden,

Markierung weiß / rot / weiß. * Einkehrmöglichkeit

Die Wanderung beginnt mit der Auffahrt der Karrenseilbahn. Von der

Bergstation geht es weiter zum Kühberg. Anschließend marschiert

man bei der Abzweigung Schuttanen in Richtung Staufenalpe. Nach

einem Einkehrschwung führt die Wanderung zuerst auf dem Forstweg

abwärts und dann wieder hoch zur Karren Bergstation. Talfahrt mit

der Seilbahn.

3. Staufenrunde

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Kühberg * – Richtung Alpgebiet Schuttannen *- Staufenalpe –

Karren Bergstation über Forstweg. Gehzeit: 2 ¼ Stunden,


* Einkehrmöglichkeit

Vom Ausgangspunkt der Karrenbergstation führt die Rundwanderung

zunächst zum Kühberg. Über einen Anstieg erreicht man das

Alpgebiet Schuttannen. Der Rückweg führt auf der Ostseite des

Staufens zunächt zur Staufenalpe, die im Sommer bewirtet ist, und

schließlich über den Kühberg wieder zurück zum Karren.

Im Winter ist der Staufenrundgang ab Schuttannen gesperrt.

4. Staufenseeweg

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Kühberg * – Staufensee – Rappenlochschlucht – Gütle * (mit

Rolls-Royce und Krippenmuseum) – Karrenbahn Talstation. Gehzeit

ca. 3 Stunden, Markierung weiß / rot / weiß. * Einkehrmöglichkeit

Von der Bergstation der Karrenseilbahn zum Kühberg, vorbei an den

Tafeln des Waldlehrpfades – zum Staufensee. Weiter geht es durch

die Rappenlochschlucht ins Gütle. Ab Gütle Rückfahrmöglichkeit mit

dem Bus oder zu Fuß entlang der Dornbirner Ache (ca. 30 Min.) zur

Karren Talstation. Die Rappenlochschlucht ist im Winter gesperrt!

05


5. Waldlehrpfad –

Wald erleben – Natur begreifen

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Richtung Staufensee (Ende Waldlehrpfad) – durch Rappenlochschlucht

Richtung Gütle* – Möglichkeit zu Fuß oder per Bus retour

zur Talstation Karren. Gehzeit: ca. 3 Stunden. Die Wanderung ist

auch vom Ausgangspunkt Talstation möglich. * Einkehrmöglichkeit

Die Bäume „erzählen“ über ihr Alter, ihr Vorkommen und über

ihre Besonderheiten, die Blätter, Früchte und Keimlinge über ihre

Funktion. Auf 16 Säulen entlang eines wunderschönen und leicht

begehbaren Wanderwegs von der Bergstation bis zum Staufensee

rungen

zum Thema Wald. Vielleicht trifft man auch auf einen

Wurzelgnom, der der Erde entspringt, die Naturelemente behütet


Wald- und Weidetiere. Aber Vorsicht – man kann auch über

einen stolpern!

6. Wanderung ins Bergdorf Ebnit

Ausgangspunkt: Karren Bergstation (Panoramarestaurant *) –

Kühberg – Schuttannen – Hinterbergalpe – Schönermannalpe –

Fluhereck – Pfarrers Älpele – Ebnit *. Gehzeit 3 Stunden.

* Einkehrmöglichkeit

Von der Karren Bergstation führt der Weg über den Kühberg

nach Schuttannen, dann weiter Richtung Hinterbergalpe. Dann

geht es weiter Richtung Schönermannalpe. Dort hat man im

wahrsten Sinne des Wortes den schönsten Ausblick am höchsten

Punkt der Wanderung. Richtung Fluheck geht es am Pfarrers

Älpele vorbei ins Ebnit. Die Wanderung ist auch vom Ausgangspunkt

Ebnit (Dorfmitte – Kirche) möglich.

06


Säntis 2502m

Montlingen

Öhrli 2193m

der

Altach

Hohenems

Fäneren-Spitze

1506m

Hohenems-Reute

Foto: Andy Sillaber

Kronberg 1663m

Eichberg

Alter Rhein

Tarifübersicht Alle Preise in Euro

Normaltarife Berg- und Talfahrt Berg- oder Talfahrt

Erwachsene 9,10 6,00

Jugend / Senioren 7,60 5,00

Kinder 4,60 3,00

Schulklassen 3,50 2,30

Familienkarten 18,20 12,00

Gesellschaften / Gruppen

(ab 8 Personen) Berg- und Talfahrt Berg- oder Talfahrt

Erwachsene 8,20 5,40

Jugend / Senioren 6,80 4,50

Kinder 4,10 2,70

Jahreskarten Berg- und Talfahrt

Erwachsene 150,00

Jugend / Senioren 125,00

Kinder 75,00

Jahreskarten sind personen

bezogen und nicht übertragbar.

Für Jahres- und

Punktekarten wird ein Pfand

von EUR 4,– einbehalten.

Punktekarten 90 Punkte 180 Punkte

Erwachsene 43,40 80,90

Jugend / Senioren 36,00 67,10

Kinder 21,70 40,40

Diese Karte ist übertragbar und 2 Jahre gültig. Gleichzeitig ist sie für max. 3

Personen verwendbar. Pro Fahrt vor 18 Uhr werden 9 Punkte und nach 18 Uhr

6 Punkte abgezogen. Für Jahres- und Punktekarten wird ein Pfand von EUR

4,– einbehalten.

Kriessern

Hirschberg 1167m

Hundwieler Höhi

1306m

Stoss 945m

Sommerberg 1172 m

Altstätten

Gäbris 1247m

Diepoldsau

Lüchingen


Marbach

Ruppenpass 1003m

Rebstein

Grenzübergang

Schmitten

St. Anton 1107m

Abendtarife

(ab 18 Uhr) Berg- und Talfahrt Berg- oder Talfahrt

Erwachsene 6,00 4,00

Jugend / Senioren 5,00 3,30

Kinder 3,00 2,00

Familienkarten 12,00 7,90

Auf bereits reduzierte Abendtarife sind keine Gruppenermäßigungen möglich.

Pauschal-Arrangements

Frühstückskarte

Frühstücksbuffet inklusive Berg- und Talfahrt pro Person 15,50

Beginnen Sie den Tag in luftiger Höhe bei einem reichhaltigen

Frühstücksbuffet im Panoramarestaurant. Nur auf Voranmeldung im

Restaurant unter +43 5572 54711

Mittagskarte (von 11.30 bis 14 Uhr)

Tellergericht inkl. Berg- und Talfahrt pro Person 11,00

Gönnen Sie sich ein feines Tellergericht ohne Stress und Hektik mit

dem atemberaubenden Ausblick auf die Schweizer Berge, das

Rheintal und den Bodensee.

Angebot von Montag bis Freitag, außer an Feiertagen, gültig.

Dämmer- und Yeti-Wanderung

Balgach

Widnau

Oberegg 870m

Heerbrugg

Kaien 1120m

Gerne organisieren wir für Sie geführte Wanderungen – sowohl im

Sommer, als auch im Winter. Kombiniert mit einem gemütlichen

Abendessen im Panoramarestaurant wird es für alle Beteiligten ein

Erlebnis. Nur für Gruppen und auf Voranmeldung im Restaurant

unter +43 5572 54711.

Hirschberg 975m

Berneck

Au


Lustenau

Walzenhausen

Romanshorn

Rheineck

Kreuzlingen

Untersee

Geißau

Konstanz

Bodanrücken

Rheinholz

Insel Mainau

St. Margrethen

Überlingersee


Für vier Tage gültig, nicht übertragbar Erwachsene 18,00

Kinder 9,00

Karrenseilbahn, inatura, Rolls-Royce Museum, druck werk,



Zusätzlich können Sie mit dieser Karte kostenlos den Dornbirner

Stadtbus nutzen und erhalten Vergünstigungen im Waldbad Enz

sowie für Veranstaltungen im Spielboden.

Ebniter Marendkärtle

Höchst

inkl. Bahn- / Busfahrt und Jause im Ebnit Erwachsene 10,40

Senioren 8,30

Kinder 6,90

Mit der Seilbahn auf den Karren, Wanderung ins Ebnit mit „Brettljause“

im Heumöser-Stüble. Wildromantische Busfahrt über die

Ebniter Straße zurück zur Talstation.

Meersburg

Immenstaad

Dornbirn Schoren

Friedrichshafen

Langenargen

Gehrenberg 764m

Aktuelle Informationen rund um

die Karrenseilbahn erhalten Sie auf

www.karren.at

Rohrspitz


Fußach

Dornbirner Ache

Höchsten 833m

Kressbronn

Mündung Rhein

Dornbirner Ache

Hinweise

Betriebszeiten

SO - DO

FR - SA

Ermäßigungen

Hard

Nonnenhorn

Dornbirn Rohrbach

Wasserburg

Mündung

Bregenzer Ache

Für alle Ermäßigungen sind die entsprechenden Ausweise bereitzuhalten!

Familienkarte: Ein oder zwei Elternteil(e) mit einem oder mehreren

Kind(ern). Nur mit gültigem Familiennachweis.

Jugendtarif: Personen ab dem vollendeten 15. bis zum vollendeten

18. Lebensjahr. Nur für Schüler, Studenten (bis zum vollendeten

26. Lebensjahr) und Lehrlinge sowie Zivil- oder Präsenzdiener.

Seniorentarif: Mit Pensionistenausweis oder Frauen ab dem vollendeten

60. und Männer ab dem vollendeten 65. Lebensjahr.

Nur mit Altersnachweis.

Kindertarif: Personen vom 6. bis zum voll endeten 15. Lebensjahr,

three-sixty-members und Erwachsene mit Behinderung.

Nur mit entsprechendem Ausweis.

Schulklassen: Schulklassen ab 6 Personen, je 10 Schüler eine

Begleitperson frei.

Gesellschaften / Gruppen: Gruppen ab 8 Per sonen sowie Gästekarteninhaber

bei gemeinsamer Bezahlung.

Lindau Insel

Dornbirn Markt

Lindau Reutin

Lauterach

Sommer Winter

(01.05.08 - 02.11.08) (13.11.08 - 30.04.09)

9 - 23 Uhr 10 - 23 Uhr

9 - 24 Uhr 10 - 24 Uhr


vorgeschriebene Revisionsarbeiten statt. In dieser Zeit bleiben die

Karrenseilbahn und das Panoramarestaurant geschlossen.

Bregenz


Bergdorf Ebnit –

Dornbirns Geheimtipp

Reine Bergluft, unendlich viele Wandermöglichkeiten

und die abwechslungsreiche

Landschaft, - das Bergdorf Ebnit liegt auf

einer Höhe von 1075 m eingebettet in ein

Naturschutzgebiet.

Sportheim Ebnit

Idyllisch gelegen, bietet das Sportheim neben einfacher Ausstattung

Platz für 39 Personen.

Das Dorf bietet jedem seinen individuellen Urlaub: Ruhig und erholsam

oder aufregend und actionreich.

Wanderreiten

Genießen Sie die Natur vom Pferderücken aus! Auf Anfrage werden

Schnuppereinheiten und Ausritte auf geschulten Islandpferden angeboten.

Nähere Informationen unter: +43 5572 306 4500, Fax: +43 5572

306 4058, E-Mail: sport@dornbirn.at

Ebniter Marendkärtle

Angebot für Gäste und Einheimische. Beinhaltet: eine Fahrt mit der

Karrenseilbahn, eine Jause (Marend) im Ebnit (Heumöser-Stüble) und

eine Fahrt mit dem Landbus. Diese Angebote können in beliebiger

Reihenfolge eingelöst werden.

Preise: Erwachsene EUR 10,40/Kinder EUR 6,90/Senioren EUR 8,30

Erhältlich bei: Karrenseilbahn, +43 5572 22140 oder bei Dornbirn

Tourismus, +43 5572 22188, sowie im Landbus Linie 47 nach Ebnit

Fazinierende Bergwelt - das Bergdorf Ebnit zeichnet

sich durch seine einzigarte Landschaft aus.


Ausflugscard

DORNBIRN

inatura und Kunstraum Karrenseilbahn Rolls-Royce Museum

druck werk Dornbirn Krippenmuseum

Stadtmuseum

Die Ausflugscard DORNBIRN

berechtigt zum einmaligen Eintritt in

die oben angeführten Ausflugsziele.

Zusätzlich können Sie mit dieser Karte

kostenlos den Dornbirner Stadtbus

nutzen. Gleichzeitig erhalten Sie auch Vergünstigungen

im Waldbad Enz und für Veranstaltungen im Spielboden.

Die Ausflugscard DORNBIRN ist bei Dornbirn Tourismus oder bei den jeweiligen

Partnerbetrieben erhältlich. Gültigkeit: vier Tage. Preis Erwachsene: 18 , Kinder: 9 .

Nähere Informationen bei: Dornbirn Tourismus, Rathausplatz 1, 6850 Dornbirn,

Tel. 05572 22188, E-Mail: tourismus@dornbirn.at www.dornbirn.info

4 Tage reines Vergnügen -

Ausflugscard DORNBIRN

Die Ausflugscard Dornbirn vereint die bekannten Ausflugsziele

Dornbirns in einer Kombi-Karte. Sie beinhaltet den einmaligen Eintritt

zu: inatura, Kunstraum, Rolls-Royce Museum, Krippenmuseum, druck

werk und Stadtmuseum. Eine Berg- und Talfahrt mit der Karrenseilbahn

sowie ermäßigte Eintritte ins Walbad Enz und den Spielboden

sind ebenfalls inkludiert. Abgerundet wird dieses Angebot durch den

kostenlosen Transfer zu den offerierten Ausflugszielen mit dem

Stadtbus. Die Ausflugscard ist in den Dornbirner Hotels, bei den

genannten Partnerbetrieben und bei Dornbirn Tourismus erhältlich.

Nähere Informationen bei: Dornbirn Tourismus, Rathausplatz 1, 6850

Dornbirn, +43 5572 22188, E-Mail: tourismus@dornbirn.at,

www.dornbirn.info

12


Rappenloch- und

Alplochschlucht

Die beiden Klammen ober- und unterhalb des

Staufensees locken mit wilden Schrofen und

unbändiger Natur in fantastischem Ambiente

jährlich viele Besucher an.

Startet man vom 41 Meter hohen Mammut baum im Gütle, genügt

eine gute Stunde, um Rappen- und Alploch bis zur Ebniter Straße

hinauf zu durchwandern. Wer dann noch Lust hat, kann als Zugabe

das „Kirchle“ – dieses Naturdenkmal ist eine felsüberhangene Klamm,

die sich gegen Ende des Eiszeitalters gebildet hat – besichtigen.

Übrigens: Zu Beginn des Schluchtenweges wandert man an der

Druckrohrleitung entlang, die das Wasser zum firmeneigenen Kraftwerk

des Textilunternehmens F.M. Hämmerle führte. Diese alten, aus genietetem

Eisenblech gefertigten Leitungen sind in der Zwischenzeit

bereits zu einem technischen Schaustück geworden. Heute noch in

Betrieb ist das Kraftwerk Ebensand, welches Dornbirn seit dem Jahr

1901 elektrisch beleuchten.

Besonders angenehm erwandert man diese Sehenswürdigkeiten auf

dem Staufenseeweg, den man in beide Richtungen, berg- oder talwärts,

begehen kann.

Achtung: Im Winter sind die Schluchten gesperrt!

Nähere Informationen bei: Dornbirn Tourismus, Rathausplatz 1

+43 5572 22188, E-Mail: tourismus@dornbirn.at, www.dornbirn.info

13


A14

Anreise

Dornbirn

Süd

Hatlerdorf

B190 Hohenems

L200

Rohrbach

Bahnhof

Stadtspital

Panorama

Restaurant

Bergstation

druck werk

Museum

Krippenmuseum

inatura

Richtung Ebnit

Haselstauden

Marktplatz

das stadtbad

Karrenseilbahn

Talstation

Rappenlochschlucht

Richtung

Bödele

L48

Rolls-Royce

Museum

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Busfahrpläne sind mit den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der

Regionalzüge am Hauptbahnhof Dornbirn abgestimmt.

Die aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.vmobil.at oder unter

Tel.: +43 5522 83577.

Kleinbus Linie 47 Richtung Ebnit:

Vom Bahnhof Dornbirn mit Linie 5 (Stadtbus) täglich im Halbstundentakt

Richtung Haltestelle Karren. Mit dem Kleinbus Linie 47

im Stundentakt weiter ins Ebnit.

Mit dem Auto:

Abfahrt Dornbirn Süd – Richtung Zentrum - nach ca. 700 m

kommt eine Unterführung - den Hinweisschildern "Karrenseilbahn"

für weitere 2,5 km folgen.

15


Das Panoramarestaurant

macht den Karren zum Genussberg

Auf 976 Meter macht das Panoramarestaurant, kühn auf Stahlstelzen gebaut,

Dornbirns Hausberg zum Genießerberg. Im stilvollen Ambiente des Restaurants

werden Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten, welche bevorzugt mit heimischen

Produkten zubereitet werden, verwöhnt. Im Zusammenspiel von Küche, einem

liebenswürdigem Team sowie der Atmosphäre mit dem atemberaubenden

Ausblick, wird das Panoramarestaurant zum Glaspalast mit Weitsicht. Und dies in

jeder Hinsicht. Spezielles Augenmerk wird auch auf die kleinen Gäste gelegt:

neben Malsachen, Spielzeug und einer eigenen Kinderkarte lädt der Spielplatz auf

der Sonnenterasse zum Toben ein.

Das Panoramrestaurant in Zahlen:

Gläsernes Restaurant: 102 Sitzplätze, Stüble mit einem Fresko von Leopold Fetz: 40 Sitzplätze,

NEU: Oberes Stüble "Rheintalstube": 30 Sitzplätze, auch für geschlossene Gesellschaften,

Terrasse: 200 Sitzplätze (Reservierungen für die Terrasse sind nur am selben Tag möglich).

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 9-23 Uhr, Freitag und Samstag von 9-24 Uhr, im

Winter täglich ab 10 Uhr.

Panoramarestaurant Karren

Karrenseilbahn Bergstation

6850 Dornbirn

Tel.: +43 5572 54711, Fax: DW 4

E-Mail: panorama@karren.at

www.karren.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine