06.01.2013 Aufrufe

Sommer - Althengstett

Sommer - Althengstett

Sommer - Althengstett

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>Sommer</strong><br />

Spinnenleiber weben<br />

ins Sonnenlicht getaucht<br />

Silberfäden schweben<br />

vom Winde angehaucht.<br />

Pralle Früchte baumeln<br />

an gekrümmtem Ast<br />

bunte Falter taumeln<br />

scheinbar ohne Rast.<br />

Bienen und Hummeln fallen<br />

in lockende Blütenpracht<br />

Mädchenaugen strahlen<br />

vom Liebsten angelacht. Josef Albert Stöckl<br />

Nummer 34<br />

Freitag, 24. August 2012


2<br />

Nummer 34<br />

Freitag, 24. August 2012<br />

Jugend Schnupperfliegen<br />

Wann? Samstag, 25. August 2012<br />

14.00 – 17.30 Uhr<br />

Wo? Bundeswehrgelände Calw<br />

Abholung am Rathaus <strong>Althengstett</strong>,<br />

13.30 Uhr (Fällt bei Schlechtwetter aus)<br />

Wer? Mädchen und Jungen von 10 - 16 Jahre<br />

Was? Einstieg in das Modellfliegen am Flugsimulator.<br />

Danach Lehrer-Schülerfliegen mit E-<br />

Segler und Motorflugzeug. Incl. Vesper und<br />

Getränk.<br />

Teilnehmerzahl: 12<br />

Anmeldeschluss: 18. August 2012<br />

Unkostenbeitrag: 5,00 €<br />

Samstag, 25. August 2012<br />

Mitzubringen: Sonnenbrille und Schildmütze<br />

Betreuung: MFC <strong>Althengstett</strong>-Calw<br />

Sven Kossira, Tel. 0160/8637424<br />

Hotline am Veranstaltungstag: Tel. 0160/7027404<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

36<br />

Orientalische Lesenacht<br />

Wann? Dienstag, 28. August 2012,<br />

16.00 Uhr bis 23.00 Uhr (ohne Übernachtung)<br />

Mittwoch, 29. August 2012<br />

bis 09.30 Uhr (mit Übernachtung)<br />

Wo? Jugendhaus <strong>Althengstett</strong><br />

Wer? Mädchen und Jungen ab 8 Jahre<br />

Was? Wir verbringen einen gemütlichen Abend im orientalischen Stil. Auf<br />

dem Programm stehen: Vorlesen aus Märchen aus 1001 Nacht, ein<br />

Schnellkurs in Bauchtanz, Verkleiden und natürlich auch essen und<br />

spielen. Wer möchte kann dann mit uns im Jugendhaus übernachten<br />

und am nächsten Morgen frühstücken.<br />

Teilnehmerzahl: 15<br />

Dienstag, 28. August auf<br />

Mittwoch, 29. August 2012<br />

Anmeldeschluss: 20. August 2012<br />

Unkostenbeitrag: 6,00 € (ohne Übernachtung)<br />

7,00 € (mit Übernachtung)<br />

Mitzubringen: bei Übernachtung: Isomatte, Schlafsack, Zahnbürste<br />

und was man sonst noch so zum Schlafen braucht…<br />

und natürlich gespitzte Ohren, um richtig in die Welt<br />

von 1001 Nacht eintauchen zu können.<br />

Betreuung: Jugendtreff <strong>Althengstett</strong><br />

Kati Nestler, Tel. 799929<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

38<br />

Freitag, 31. August 2012<br />

Amtsblatt<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Clogging - eine andere Art<br />

zu tanzen<br />

Wann? Freitag, 31. August 2012<br />

14.30 – 16.30 Uhr<br />

Wo? Clubraum (Obergeschoss)<br />

Festhalle Neuhengstett<br />

Wer? Mädchen und Jungen von 8 – 14 Jahre<br />

Was? Clogging ist eine Art Stepptanz. Wir lernen<br />

die ersten Grundschritte und tanzen dazu.<br />

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist<br />

gesorgt.<br />

Anmeldeschluss: 24. August 2012<br />

Mitzubringen: Schuhe mit heller Sohle<br />

Betreuung: TSV Neuhengstett<br />

Abt. Crazy Devil Cloggers<br />

Peter Armbrecht, Tel. 07052/1562<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

42<br />

Geländespiel, Abend am Lagerfeuer und gemeinsame<br />

Übernachtung im Pfadfinderzelt<br />

Wann? Freitag, 31. August bis<br />

Samstag, 01. September 2012<br />

16.00 – 10.30 Uhr<br />

Wo? RR-Wiese bei Neuhengstett<br />

(bei schlechtem Wetter in der Eugen-Zeyher-Straße 1,<br />

Innenhof der ehemaligen Fa. Zeyher)<br />

Wer? Mädchen und Jungen von 9 – 14 Jahre<br />

Was? Wir starten mit einem Geländespiel in der Umgebung unseres<br />

Grundstücks. Abends sitzen wir zum Essen, Spaß und spiel am<br />

Lagerfeuer. Nach der Übernachtung im Pfadfinderzelt und einem<br />

gemeinsamen Frühstück endet unsere Aktion. Wer nicht<br />

Übernachten möchte, darf nach dem Abendprogramm gerne<br />

nach Hause gehen.<br />

Teilnehmerzahl: 15 Mädchen / 15 Jungs<br />

Anmeldeschluss: 28. August 2012<br />

Unkostenbeitrag: 5,00 €<br />

Freitag, 31. August bis<br />

Samstag, 01. September 2012<br />

Mitzubringen: Feste Schuhe, Trinkflasche, Schlafsack,<br />

Isomatte, Geschirr fürs Frühstück<br />

Betreuung: Gemeinde mit Profil. Royal Rangers<br />

Daniel Jud, Tel. 0163/7488466<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

43


Nummer 34<br />

Amtsblatt<br />

Freitag, 24. August 2012 <strong>Althengstett</strong> 3<br />

Breakdance<br />

Wann? Montag, 03. September 2012<br />

jeweils von 14.00 – 16.30 Uhr<br />

Wo? Sängerhalle Ottenbronn<br />

Wer? Mädchen und Jungen von 8 bis 16 Jahre<br />

Was? Breakdance-Grundlagen, Choreographie<br />

mit Moves und Freezes.<br />

Teilnehmerzahl: 20<br />

Anmeldeschluss: 27. Juli 2012<br />

Unkostenbeitrag: 3,00 €<br />

Montag, 03. September 2012<br />

Mitzubringen: Sportkleidung, Sportschuhe, Getränke und<br />

Müsliriegel.<br />

Betreuung: Tanzfreunde <strong>Althengstett</strong><br />

Wolfgang Keck, Tel. 07033/46324<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

44<br />

Spiel und Spaß beim<br />

Tischtennis<br />

Wann? Dienstag, 04. September 2012<br />

14.00 – 16.30 Uhr<br />

Wo? Sporthalle <strong>Althengstett</strong><br />

Wer? Mädchen und Jungen von 8 bis 16 Jahre<br />

Was? Einen Nachmittag rund um die kleinen<br />

weißen Bälle.<br />

Teilnehmerzahl: 50<br />

Dienstag, 04. September 2012<br />

Anmeldeschluss: 31. August 2012<br />

Unkostenbeitrag: 1,00 € für Verpflegung<br />

Mitzubringen: Hallenschuhe, Tischtennisschläger (wenn<br />

vorhanden), Sportkleidung<br />

Betreuung: Tischtennisfreunde <strong>Althengstett</strong><br />

Thomas Braun, Tel. 30770<br />

Anmeldung: Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong><br />

45<br />

Amtliche<br />

Bekanntmachungen<br />

Die Gemeinde <strong>Althengstett</strong> sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt für die Ortschaft Neuhengstett (ca. 1.800 Einwohner)<br />

eine/n hauptamtliche/n Ortsvorsteher/in<br />

in Teilzeit (50 %)<br />

Ihr Profil:<br />

Sie sind Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH)/Bachelor of Arts -<br />

Public Management. Für die Wahrnehmung der vielfältigen<br />

Aufgaben suchen wir eine kontaktfreudige und durchsetzungsfähige<br />

Persönlichkeit.<br />

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe<br />

A 9/A 10.<br />

Ihre aussagekräftigen vollständigen Bewerbungsunterlagen<br />

senden Sie bitte bis spätestens 27.08.2012 an die Gemeindeverwaltung<br />

<strong>Althengstett</strong>, Simmozheimer Str. 16,<br />

75382 <strong>Althengstett</strong>.<br />

Für Fragen oder Auskünfte steht Ihnen Herr Matthias<br />

Schnitzhofer, Telefon 07051 12188, zur Verfügung.<br />

Die Gemeinde <strong>Althengstett</strong> sucht zum nächstmöglichen<br />

Zeitpunkt für die Ortschaft Ottenbronn (ca. 1.400 Einwohner)<br />

eine/n ehrenamtliche/n Ortsvorsteher/in.<br />

Für die Wahrnehmung der vielfältigen Aufgaben suchen wir<br />

eine kontaktfreudige und durchsetzungsfähige Persönlichkeit.<br />

Der/die Ortsvorsteher/in wird vom Gemeinderat auf Vorschlag<br />

des Ortschaftsrates gewählt. Wählbar sind in der<br />

Ortschaft Ottenbronn wohnende Bürger/innen.<br />

Die Bestellung zum/zur Ortsvorsteher/in erfolgt bis zum Ablauf<br />

der Amtszeit des im Jahr 2009 gewählten Ortschaftsrates,<br />

voraussichtlich bis Mitte 2014.<br />

Haben Sie Interesse an dieser Tätigkeit? Dann bitten wir um<br />

Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bis spätestens<br />

31.08.2012 an die Gemeindeverwaltung <strong>Althengstett</strong>,<br />

Simmozheimer Str. 16, 75382 <strong>Althengstett</strong>.<br />

Für Fragen oder Auskünfte steht Ihnen Herr Karl-Friedrich<br />

Walz, Telefon 07051 12497, zur Verfügung.<br />

Sitzung des Technischen Ausschusses<br />

Am Dienstag, 28. August 2012, findet im Rathaus <strong>Althengstett</strong>,<br />

Sitzungssaal, 18.30 Uhr, eine Sitzung des Technischen Ausschusses<br />

statt.<br />

Tagesordnung:<br />

1. Vergaben Kläranlage <strong>Althengstett</strong><br />

2. Ausschreibungsbeschluss Brombach<br />

3. Verschiedenes<br />

Eine nichtöffentliche Sitzung schließt sich an.


4<br />

Nummer 34<br />

Freitag, 24. August 2012<br />

Aktuelles aus dem Rathaus<br />

Jubilare<br />

Wir gratulieren<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

25.08. Ursula Engelmann, Eugenstraße 27 - 84 Jahre,<br />

26.08. Helga Frohnmeyer, Schlüsseläckerweg 14 - 72 Jahre;<br />

Neuhengstett<br />

29.08. Wolfgang Zuske, Calwer Straße 14 - 73 Jahre;<br />

Ottenbronn<br />

25.08. Renate Strauß, Gartenstraße 4 - 73 Jahre,<br />

26.08. Horst Krause, Weidenweg 11 - 78 Jahre.<br />

Standesamtliche<br />

Mitteilungen<br />

Herzlichen Glückwunsch!<br />

Eheschließung:<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Claudia Jetter geborene Eckert und Christian Jetter, Luisenweg<br />

13,<br />

Nicole Blech-Klahm geborene Blech und Rüdiger Klahm, Heinrich-Perrot-Weg<br />

3,<br />

Bianca Kudera-Faller geborene Kudera und Erwin Faller, Gottlieb-<br />

Braun-Straße 19,<br />

Christina Mössinger geborene Zeeb und Herbert Mössinger, Täfelbergweg<br />

6,<br />

Simone Nienaber geborene Walter und Uwe Nienaber, Lindenstraße<br />

8,<br />

Franziska-Alice Stelter geborene Wagner und SvenStelter, Hauptstraße<br />

43,<br />

Bianca Weik geborene Gollor und Andreas Weik, Hauptstraße 40.<br />

Geburt:<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Matilda-Alizeé, Tochter von Nadia Gabriele und Marco Krahn,<br />

Dammstraße 20.<br />

Fundsachen<br />

Rathaus <strong>Althengstett</strong>, Tel. 1684-55<br />

Buch<br />

Ortsverwaltung Neuhengstett, Tel. 2322<br />

BKS-Schlüssel<br />

Ortsverwaltung Ottenbronn, Tel. 2478<br />

Ledergürtel (schwarz)<br />

Umwelt aktuell<br />

Zu verschenken<br />

- 3-Sitzer Sofa (braun), Tel. 93218012 oder abends 77409<br />

Amtsblatt<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Übrige, noch brauchbare Gegenstände nicht in den Müll, sondern<br />

verschenken!<br />

Das Bürgermeisteramt <strong>Althengstett</strong> nimmt Anrufe über die zu<br />

verschenkenden Gegenstände unter der Telefonnummer 07051<br />

1684-11 entgegen.<br />

Suche - Suche - Suche - Suche - Suche - Suche - Suche<br />

Autokindersitz für ab 2-Jährige, Tel. 3501<br />

Hallenbad <strong>Althengstett</strong><br />

Das Hallenbad <strong>Althengstett</strong> hat bis 07. September <strong>Sommer</strong>pause!<br />

KrankenPflegeVerein<br />

Kurs über häusliche Krankenpflege in <strong>Althengstett</strong> ab Montag,<br />

17. September 2012<br />

● 11 Abende, montags ab 17.09.2012, von 18.00 - 20.00 Uhr<br />

● im Krankenpflegeverein, Bahnstraße 7, <strong>Althengstett</strong>,<br />

● die Kursleitung übernimmt Julia Jäkel, Krankenschwester und<br />

stv. Pflegedienstleitung im Krankenpflegeverein in Zusammenarbeit<br />

mit Elly Röcker, Krankenschwester im Krankenpflegeverein<br />

● für die Teilnahme wird ein kleiner Unkostenbeitrag in Höhe<br />

von 30 E erhoben. Die Barmer Ersatzkasse beteiligt sich<br />

ebenfalls an den Kurskosten.<br />

● die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen<br />

● verbindliche Anmeldung bitte bis 28.08.2012<br />

● Ansprechpartner im Krankenpflegeverein sind: Julia Jäkel und<br />

Elly Röcker, Tel. 07051 931983, E-Mail: pdl@krankenpflegeverein-althengstett.de<br />

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!<br />

Aus unserer Bücherei:<br />

Müllabfuhrtermine<br />

Die Bücherei ist dienstags<br />

von 16.30 bis 18.30 Uhr<br />

oder nach Vereinbarung<br />

(Telefon 1684-11) geöffnet.<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Montag, 27. August - Gelber Sack / Gelbe Tonne<br />

Neuhengstett<br />

Montag, 27. August - Gelber Sack / Gelbe Tonne<br />

Ottenbronn<br />

Montag, 27. August - Gelber Sack / Gelbe Tonne<br />

Freiwillige Feuerwehr<br />

<strong>Althengstett</strong><br />

Abteilung <strong>Althengstett</strong><br />

Am Dienstag, 28.08.2012, findet ab 19.30 Uhr eine Übung für die<br />

gesamte Abteilung <strong>Althengstett</strong> statt.<br />

Aktuelle Informationen zu Ihrer Freiwilligen Feuerwehr <strong>Althengstett</strong><br />

finden Sie unter http://www.feuerwehr-althengstett.de.


Nummer 34<br />

Amtsblatt<br />

Freitag, 24. August 2012 <strong>Althengstett</strong> 5<br />

Mitteilung anderer Ämter<br />

Übung der Bundeswehr vom 03. bis<br />

07. September<br />

Im Gemeindegebiet <strong>Althengstett</strong> findet im Zeitraum vom 03. bis<br />

07. September 2012 eine Übung der Bundeswehr statt.<br />

Bei dieser Übung werden sowohl Radfahrzeuge,als auch Luftfahrzeuge<br />

zum Einsatz kommen. Der Bevölkerung wird nahegelegt,<br />

sich von den Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.<br />

Gleichzeitig wird besonders auf die Gefahren eventuell liegengebliebener<br />

Sprengmitteln, Fundmunition und dergleichen hingewiesen.<br />

Sollten derartige Gegenstände aufgefunden werden, ist die<br />

nächste Polizeidienststelle zu verständigen. Das Sammeln, der<br />

Erwerb und der Verkauf dieser Gegenstände sind verboten und<br />

ziehen strafrechtliche Folgen nach sich.<br />

Markierung von Grenzen im Privatwald<br />

Vor allem in kleinparzellierten Privatwaldgebieten stellt sich oft die<br />

Frage, ob der Baum noch auf eigenem Grund und Boden oder<br />

schon auf dem Nachbargrundstück steht. Das Kreisforstamt des<br />

Landratsamtes Calw empfiehlt daher allen Privatwaldbesitzern, ihre<br />

Flurstücksgrenzen eindeutig und dauerhaft zu kennzeichnen.<br />

Für das Auffinden und Suche der vorhandenen Grenzsteine hat<br />

sich der Blick in den Flurkartenauszug bewährt. Auf diesen Karten<br />

sind die Lage des Grundstückes sowie alle Grenzsteine eingezeichnet.<br />

Der Blick auf die Karte ist wichtig, da die Grenzsteine<br />

nicht immer in den Eckpunkten eines Flurstücks stehen. Die Flurkarten<br />

haben einen Maßstab von 1:2500. Das heißt, 1cm in der<br />

Karte entsprechen in der Natur 2500 cm, also 25 m. Einsicht in die<br />

Flurkarten ist bei Gemeindeverwaltung oder bei den zuständigen<br />

Forstbezirken in Calw oder Nagold möglich.<br />

Da Flurstücke immer an andere Grundstücke angrenzen, bietet<br />

es sich an, die Markierung der Grenzen gemeinsam mit dem Flurstücknachbarn<br />

vorzunehmen. Oft kennt er die Lage der Grenzsteine.<br />

Gerne ist der örtlich zuständige Revierleiter bei der Suche der<br />

Grenzsteine behilflich. Allerdings ist diese Unterstützung kostenpflichtig.<br />

Ist der Grenzstein gefunden, sollte dessen Lage markiert werden.<br />

Die Markierungen sollten dauerhaft sein undgleichzeitig aber auch<br />

ästhetischen Ansprüchen genügen. Bewährt haben sich Holzpflöcke<br />

aus Eiche,Robinie oder imprägnierte Hölzer. Am dauerhaftesten<br />

sind Markierungen aus Metall wie z.B. Wasserleitungsrohre.<br />

Baunadeln- oder eisen sollten wegen ihres Gefährdungspotenzials<br />

nicht verwendet werden. Zusätzlich ist es hilfreich, die Bäume<br />

in unmittelbarer Nähe der Grenzsteine auf Augenhöhe mit gut<br />

erkennbarer Farbe zu kennzeichnen (z.B. mit einen T, wobei der<br />

Fuß des T zum Grenzstein zeigt).<br />

Nach der Markierung des Grenzverlaufes sollte dieser noch vom<br />

Bewuchs freigeschnitten werden. Dies ist ohnehin erforderlich, da<br />

nach dem Nachbarschaftsrecht im Wald ein Abstand von 1 m<br />

zum Nachbargrundstück einzuhalten ist. Wenn die Naturverjüngung<br />

auf jeder Seit der Grenze 1m entfernt wird, wird die Grenze<br />

immer gut zu erkennen sein. Zuwachseinbußen sind nicht zu erwarten,<br />

da der Zuwachs von der Ausnutzung des Kronenraums<br />

abhängt und dieser bei einem Baumabstand von 2 m immer ausgefüllt<br />

wird. Ist die Grenze bereits zugewachsen, ist die Grenzfindung<br />

mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden.<br />

Geschwindigkeitskontrolle<br />

Am 13. August 2012, wurde in <strong>Althengstett</strong>, B 295, Höhe Opel-<br />

Autohaus in der Zeit von 07.55 bis 11.00 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle<br />

durchgeführt.<br />

Die Kontrolle erbrachte folgendes Ergebnis:<br />

Gemessene Fahrzeuge: 1.076<br />

Erlaubte Geschwindigkeit: 60 km/h<br />

Eingestellter Grenzwert: 69 km/h<br />

Überschreitungen bis zu 10 km/h: 14<br />

Überschreitungen von 11 bis zu 15 km/h: 4<br />

Überschreitungen von 16 bis zu 20 km/h: 2<br />

Überschreitungen von mehr als 20 km/h: 3<br />

1.076 Fahrzeuge in Fahrtrichtung: Simmozheim

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!