Aufrufe
vor 1 Monat

Quality Engineering Control Express 2022

Quality Engineering Control Express

Halle 8, Stand 8501 1796447-1.indd 1 17.03.22 15:37 2022 Trends in der Oberflächenmesstechnik Push für Multisensorik und Usability Nach Koordinatenmessgeräten werden nun auch Rauheits- und Formmessgeräte zunehmend einfach und intuitiv bedienbar, wie viele neue Exponate auf der Control zeigen. Multisensorik ist auch hier Standard. Bettina Schall im Interview „Die QS hat an Bedeutung gewonnen“ Messe-Chefin Bettina Schall freut sich auf die Control 2022. Im Interview spricht sie über die Stimmung in der Branche und die Trends, die in Stuttgart zu sehen sind. Zwei Jahre in Folge konnte die Control wegen der Pandemie nicht als Präsenzmesse stattfinden. Welche Erwartungen haben Sie nun an die Messe? Natürlich sehen wir der Control 2022 mit großer Freude entgegen. Denn die Control ist ein internationales Branchenhighlight und für viele Unternehmen die wichtigste Messe im Jahr. Oberflächenmesstechnik wird zunehmend einfacher zu nutzen – und damit für die Fertigung einsetzbar. Bild: Schall „Für die Produktion gelten die Maßstäbe schnell, intuitiv und automatisiert. Daten müssen jederzeit unabhängig vom Wissen oder der Erfahrung des Bedieners erfasst und ausgewertet werden können“, sagt Christian Janko, Geschäftsführer von Bruker Alicona. „In der Koordinatenmesstechnik wird schon länger an der Umsetzung dieses Anspruchs gearbeitet, in der Oberflächenmesstechnik steckt man da noch eher in den Kinderschuhen.“ Diese Einschätzung teilt Marcus Czabon, Leiter der Business Unit Metrology bei Accretech Europe: „Die Qualitätssicherung wird immer wichtiger für die Produktion. Dabei geht der Trend in Richtung Make it simple: Eine einfache Bedienbarkeit von Messsystemen wird unerlässlich, damit auch Nicht-Experten diese bedienen können.“ Otto Boucky, Geschäftsführer von Jenoptik Industrial Metrology Germany, Aussteller und Fachbesucher freuen sich auf diese global anerkannte und führende QS-Fachveranstaltung. Sie ist eine lebendige und erfolgreiche Technologie- und Business-Plattform und Spiegel der rasanten technologischen Entwicklung in den Bereichen Vision- Technologie, Bildverarbeitung, Sensortechnik sowie Mess-und Prüftechnik. Alle Beteiligten erwarten sehnlichst den persönlichen Fachaustausch und freuen sich darauf. Wie ist die Stimmung in der Branche aus Ihrer Sicht? Die Stimmung in der QS-Branche ist hervorragend, denn das Thema QS hat im Laufe der vergangenen Jahre deutlich an Bedeutung gewonnen. Das wird auch künftig so sein, denn durch die wachsende Automatisierung und Digitalisierung der industriellen Fertigungsprozesse hat die Qualitätssicherung eine zentrale Bedeutung eingenommen. Wie wichtig ist es für die Branche, dass die Control nun wieder stattfindet? Das ist natürlich sehr wichtig. Denn zum einen wollen die Aussteller ihre stimmt ihm zu: „Intuitive Bedienung zählt zu den wesentlichen Faktoren für die automatisierte 100-%-Qualitätskontrolle.“ Multisensorik und neue Bedienkonzepte sind die Antworten der Hersteller von Oberflächen- und Konturmessgeräten auf die Anforderungen am Markt in Bezug auf Automation und Usability. So zeigt Jenoptik auf der Control neue vollautomatisierte Waveline-Messsysteme für die Konturund Rauhheitsmessungen. Beim neuen Kontur- und Oberflächenmessgerät Surfcom Nex von Accretech ermöglicht ein neuer Hybrid-Sensor die flexible Anpassung bei wechselnder Anforderung: Oberflächentextur und Konturen wie Radien, Winkel oder Abstandsmaße werden damit in einer Spur ausgewertet. Auf Wunsch lassen sich weitere Sensoren für die Rauheits- und Konturmessung je nach Werkstück einsetzen. Dies ist auch bei den hybriden Messsystemen der Formtracer Avant Serie von Mitutoyo möglich, die sowohl Kontur- als auch Oberflächenrauheitsmerkmale erfassen. Auch sie lassen sich durch den Einbau optionaler Detektoren zu einem komplexen System erweitern. Sabine Koll neuen Produkte und Lösungen live und direkt präsentieren. Und zum anderen haben die Fachbesucher und Lösungsanwender aktuelle, konkrete Fragen und Investitionsanliegen, die sie direkt mit den Anbietern besprechen wollen. Die Control gilt auch im internationalen Maßstab als interessanteste und wohl auch größte Messe auf dem Gebiet der Messtechnik und Qualitätssicherung. Daher ist es jetzt Zeit, dass sich die Branche auf diesem Messe-Highlight endlich wieder per- Weiter auf Seite 2 INHALT ▶ TRENDS 16 Roundtable: Digitalisierung bietet der Messtechnik neue Chancen 20 Vision-Technologien: Fraunhofer Vision präsentiert große Auswahl an Bildverarbeitung und optischen Systemen 26 Berührungslose Messtechnik: Sonderschau in Halle 6 zeigt breites Spektrum an Innovationen ▶ KURZ-INTERVIEWS 07 Wolfgang Zeller, Mitutoyo 09 Marcus Czabon, Accretech 10 Dr. Marc Wawerla, Zeiss 12 Dr. Heike Wenzel, Wenzel 14 Andreas Großmann, Plato 15 Dr. Ralf Christoph, Werth 18 Stefan Weber, iqs 22 Christian Janko, Bruker Alicona 23 Karl-Jürgen Lenz, OGP 24 Otto Boucky, Jenoptik 25 Heiko Müller, Renishaw 28 Michael Sackewitz, Fraunhofer Vision 31 Christof Reinhart, Volume Graphics

Quality Engineering

© 2018 by Yumpu