MULDENKIPPER VOLLER DIAMANTEN - Fahrerclub

fahrerclub.de

MULDENKIPPER VOLLER DIAMANTEN - Fahrerclub

A

AUSGABE 1 2009 – €3 n WWW.CAT.COM

MULDENKIPPER

VOLLER DIAMANTEN

MEHR FLEXIBILITÄT FÜR NEUE KLEINE

RADLADER

TIPPS FÜR MASCHINENFAHRER ZUR

PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG


4

CAT IN KÜRZE

HaRte MÄnneR

WERDEN VON CAT GEFÖRDERT

CAT Fakten

7000

So viele neue und überarbeitete Teile enthält

eine Maschine, die im Cat Certified-Rebuild-

Programm (zertifizierte Grunderneuerung)

erneuert wurde.

Die Maschine wird dabei mehr als 700 strengen

Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass sie

so gut wie neu ist. Bisher wurden über 4000

Maschinen weltweit auf diese Weise erneuert.

Caterpillar hat einen 5-jährigen Sponsorenvertrag

über mehrere Millionen Britische Pfund mit

einem der beliebtesten englischen Rugby-

Teams abgeschlossen: die Leicester Tigers. Die

Sponsorengelder werden für den geplanten

Stadionumbau verwendet, der die Kapazität auf

30.000 Plätze - das sind fast doppelt so viele wie

heute - aufstocken wird.

Richard Cooper, Managing Director für Building

Construction Products (Hochbauprodukte) in Europa,

sagt dazu: “Wir freuen uns sehr, mit den Leicester

Tigers diese Partnerschaft einzugehen, denn sie

sind eines der besten Rugbyteams überhaupt.

Unsere Firmengrundsätze - Integrität, Exzellenz,

Teamarbeit und Engagement - stimmen mit denen

der Tigers überein. Wegen unserer langjährigen

Firmengeschichte in der Region Leicester ist dieses

Sponsoring ideal, um unsere Ziele im Geschäft und

Gemeinwesen weiter voranzutreiben.”

DReck auFwüHlen

cat FaHReR unD MotoRRaDFaHReR

zeigen wie Man’s MacHt

Belgische Fans von Erdarbeiten

bekamen letzten Sommer in Orp-Le-

Grand etwas Besonderes zu sehen.

Der Cat Händler Bergerat Monnoyeur

organisierte an einem Samstag den

10. Belgischen Cat Maschinenfahrer-

Wettbewerb mit über 2000 Besuchern

auf einem speziell für diesen Zweck

angelegten Wettbewerbsgelände. Am

darauffolgenden Sonntag konnten die Besucher die Belgische Motocross-Meisterschaft verfolgen,

die auf der Rennstrecke direkt nebenan stattfand. An dem Wettbewerb nahmen die Top-Fahrer

David Philipaerts, Joshua Coppins, Kevin Strijbos und Ken de Dycker teil - und ein Cat 966H

Radlader, der zwischen den Läufen die Rennstrecke ebnete.


Einer unserer österreichischen Kunden, Alois Schönberger, ist ein Fan von Modellflugzeugen. Er hat

vor kurzem dieses hervorragende, voll funktionsfähige, maßstabsgetreue Hubschraubermodell

gebaut - zweifellos eines der am Schwierigsten zu bauenden Flugmodelle. Um eine optimale Leistung

sicherzustellen investierte er über 350 Stunden in den Bau des Hubschraubers und verwendete

dazu gebrauchte Cat-Motorteile. Außerdem ist der Hubschrauber Caterpillar-Gelb lackiert. All diese

Detailarbeit hat sich gelohnt, denn in den vergangenen 2 Jahren ist der Hubschrauber 150 mal

abgehoben - und jedes Mal auch wieder sicher gelandet. Das Modell ist mit einem Jet-Cat-Motor

ausgestattet und läuft mit Flugzeug-Kerosin. Alois Schönberger besitzt 14 Caterpillar Maschinen und

ist exklusiver CAT Kunde.

100.000 MINIBAGGER

in nuR zeHn JaHRen

Von links: Andreas Höttler und Wolfgang Handt (beide vom Caterpillar Kunden Matthäi)

gemeinsam mit Richard Cooper (Caterpillar).

Caterpillar hat den Verkauf des hunderttausendsten Minibaggers weltweit mit der

Herstellung eines exklusiven Modells in Silber gefeiert. Richard Cooper, Managing

Director für Building Construction Products (Hochbauprodukte) in Europa, sagte:

“Wir bauen diese Maschinen seit 10 Jahren und entwickeln sie kontinuierlich weiter,

um ihre Zuverlässigkeit, Nutzungsdauer und Wartungsfreundlichkeit zu verbessern.

Wir freuen uns, dass wir diesen Meilenstein erreicht haben und dass Matthäi, der

Käufer der hunderttausendsten Maschine, mit uns diesen Anlass feiert.”

SO ZUVERLÄSSIG

wie eine cat

MascHine

KUNDEN galeRie

“Wir können alles reparieren... nichts ist unmöglich, aber Wunder brauchen

etwas länger”, sagt Nick Walker von Walker Plant Hire in Großbritannien.

“Vor kurzem haben wir einen Cat D7 4T restauriert. Wir haben gehört,

dass die Maschine verlassen auf einem Bauernhof stand und dachten es

wäre schön, sie wieder in den Originalzustand zu bringen um sie dann

voll funktionsfähig unseren Kunden vorzuführen.” Die Maschine war

ursprünglich eine Zugmaschine für das Militär, möglicherweise mit einer

Schaufel von Le Tourneau. Sie wurde 1944 gebaut, macht aber auch nach

65 Jahren noch einen starken Eindruck.

5


MULDENKIPPER

VOLLER

DIAMANTEN

DURCH PERFEKTE TEAMARBEIT

Über einen Zeitraum von 36 Jahren

werden mehr als 100 Cat Maschinen

beim Aushub von 1,5 Milliarden

Tonnen Gestein in der Venetia-

Diamantenmine eingesetzt.

Tief im Buschland Südafrikas, südlich der Grenze zu

Zimbabwe, klafft ein riesiges Loch in der Erde. Massives

Felsgestein wurde auf einem Durchmesser von drei

Kilometern über 400 Meter tief ausgehoben. Das ist die

Diamantenmine Venetia, eine der größten und

produktivsten weltweit. Derzeit werden aus ihr 8,2 Millionen

Karat pro Jahr gefördert (Wert etwa: 650 Mio. €). Seit der

Eröffnung 1992 wird der Großteil der wertvollen Diamanten

von Cat Muldenkippern abtransportiert.

“Die Umgebung ist so beschaffen, dass wir fast 10 Tonnen

Gestein ausheben müssen, um nur eine Tonne

Diamantenerz zu erhalten”, sagt Brett Stevens,

Verkaufsmanager von Barloworld Equipment, dem örtlichen

Cat Händler. “Gearbeitet wird rund um die Uhr und an jedem

Wochentag. Der Wartungs- und Reparaturvertrag läuft jetzt

seit fast 11 Jahren. Wir haben einige hoch komplexe

Wartungs- und Reparaturstrategien entwickelt, um die

Maschinenverfügbarkeit so hoch wie möglich zu halten – im

Durchschnitt liegt sie bei 92 Prozent!

Mehr

7


8

Alle 1250 Mitarbeiter von De Beers haben

ein Einkommen, das ca. 15 Prozent über dem

Durchschnittseinkommen in Südafrika liegt.

Insgesamt 47 Cat Muldenkipper werden

genutzt, um den Felsaushub aus der

untersten Ebene der offenen Mine

abzutransportieren. Weitere 45 Cat

Kettendozer, Lader und Hydraulikbagger

sind ebenfalls im Einsatz. Wie bei den

meisten laufenden Minenprojekten, wo

Maschinen und Arbeiter jahrelang an

einem Ort bleiben, arbeitet der Caterpillar

Händler sehr eng mit dem Kunden

zusammen, um die Zuverlässigkeit

der Maschinen immer weiter zu

verbessern und die Kosten pro Tonne zu

verringern. Der speziell zugeschnittene

Wartungs- und Reparaturvertrag

wird ergänzt durch 87 Barloworld-

Mitarbeiter: Bauleiter, Aufsichtspersonal

und Verwaltung. Mitarbeiter treffen

sich täglich mit Vertretern der

Minenbesitzer, der weltbekannten

Firma De Beers, um die Maschinen und

deren Nutzung weiter zu optimieren.

GEGENsEITIGER NUTzEN

“Es ist echtes Teamwork, das

auf gegenseitigem Vertrauen

beruht”, sagt Brett. “Durch genaue

Zustandsüberwachung haben wir die

Nutzungsdauer von Komponenten stark

verlängert und können bemerkenswerte

Zuverlässigkeitsziele anstreben. Wir

benutzen die neuesten Service- und

Wartungssysteme wie Product Link,

planmäßige ÖldiagnoseSM , das AQUILA-

Bohrsystem, das computergestützte

Erdbewegungssystem CAES und MVRS

(MineStar VIMS Remote System). Alle

diese ausgereiften Systeme helfen uns,

die fast 100 Cat Maschinen am Standort

zu managen, Defekte vorherzusehen

und ihre Leistung zu optimieren.” Durch

diesen intensiven Technologieeinsatz

ist die Venetia-Mine jetzt einer der

größten Standorte der Caterpillar

Bergbautechnologie in Südafrika.”

Das Maschinenüberwachungssystem ist

High-Tech. Beispielsweise ist das MVRS ein

satellitengestütztes System. Es protokolliert

durchschnittlich 23.000 für den Maschinenzustand

wichtige Ereignisse, die im

Datenzentrum von Barloworld in Isando,

Johannesburg ausgewertet werden. Die

Ergebnisse gehen an Analysten vor Ort,

die dann vorsorgliche Wartungsaktivitäten

planen und durchführen.

“Außerdem fügen wir in unser System

ständig neue Programme ein, teilweise

von uns selbst entwickelt”, sagt Brett.

“Zum Beispiel haben wir vor kurzem die

Hydrauliksystemreinigung über eine

Spülschleife (Kidney Looping System)

eingeführt, welche das Hydrauliköl an

Bord einer Maschine reinigt und filtert.

Damit sparen wir Öl und verlängern die

Nutzungsdauer von Komponenten. Die

Anzahl der Ölwechsel und damit die

“Von den acht Muldenkippern,

mit denen wir vor 11 Jahren

angefangen haben, sind sieben

immer noch im Einsatz.”

Anzahl möglicher Eintrittspunkte für

Verschmutzungen sinkt und wir filtern

Partikel heraus, die sonst irgendwann

zu Defekten führen würden. In einigen

Fällen war das gefilterte Öl nach 4000

Betriebsstunden sogar sauberer als völlig

neues Öl! Wir haben das Prototypen-

System selbst entwickelt und finanziert

und dann die Ersparnisse mit De Beers

geteilt. Sie waren davon so begeistert,

dass sie 100.000 € in weitere dieser

Hydrauliksystemreinigungsysteme

investiert haben. Das Ziel des Systems ist

die Verlängerung der Teile-Nutzungsdauer

und die Einsparung großer Mengen

Öl. Bis zu 41.000 Liter wurden in den

ersten acht Monaten eingespart.

KLUGE zUsAMMENARBEIT

Diese Art “kluger Zusammenarbeit” ist

typisch für das Venetia-Projekt. Das sieht

man auch an dem modernen Teilelager.

Venetia war die allererste Diamantenmine, deren

Qualitätsmanagement nach ISO 9002 zertifiziert wurde.

Fortschrittliche Managementsysteme

sorgen dafür, dass Waren mit einer

kurzen Umschlagszeit nicht länger

als sieben Tage im Regal bleiben: Das

ist die perfekte Balance zwischen

sicherer Verfügbarkeit und schlanker

Lagerhaltung. Größere Komponenten,

wie zum Beispiel Motoren, werden zentral

in Johannesburg gelagert. Dadurch

sind sie auch für andere Barloworld-

Kunden in der Region verfügbar.

Ein weiteres gutes Beispiel für diese

kluge Partnerschaft ist die erhöhte

Nutzungsdauer der Reifen für Cat

Erdbewegungsmaschinen. “Vor drei

Jahren hielt ein Reifen im Durchschnitt

nur 2500 Betriebsstunden”, erklärt

Johnny Velloza, Betriebsleiter bei

Venetia. “Barloworld schlug vor, dass wir

besondere Analysesoftware in unseren

LKWs einbauen, um die verschiedenen

Gefälle, Torsionsbelastungen und

Wenderadien auf unserem Zufahrtsweg

zu überwachen. Nach einer genauen

Analyse wurden mehrere Segmente

des Weges neu gestaltet und die


Maschinenfahrer speziell geschult.

Jetzt haben wir eine durchschnittliche

Reifennutzungsdauer von 6500 Stunden.”

ALLEs IM BLICK

Ein eigens gebauter Kontrollraum

überblickt den gesamten Betrieb. Große

Flachbildschirme stellen Piktogramme

aller Maschinen dar, die gerade benutzt

werden. Ein Farb-System zeigt den Status

jeder Maschine: BLAUE Piktogramme

zeigen Muldenkipper, die zur Beladung

zurückkehren, GRÜNE stehen für voll

beladene Muldenkipper und ROT

signalisiert Defekte. Ein automatisches

Alarmsystem schlägt an, wenn eine

Maschine beispielsweise seit zehn

Minuten nicht mehr bewegt wurde.

“Wir sehen auf einen Blick, wo jede

Maschine ist, aber wir haben auch eine

2-Wege-Kommunikation mit den Fahrern.

Dadurch können wir Aufträge falls nötig

umleiten”, erklärt Mike Laboscartni,

Aufseher im Kontrollraum. “Zusätzlich

zur Echtzeit-Überwachung generiert der

Kontrollraum wertvolle Daten wie Tonnage

pro Maschine, pro Stunde und sogar pro

Schicht. Es ist also ein hervorragendes

Tool, um Schulungserfordernisse der

Maschinenfahrer zu bestimmen.”

Der gesamte Cat Maschinenpark mit fast 100 Maschinen

wird elektronisch überwacht und von einem eigens

dafür gebauten Kontrollraum aus gemanagt.

Mehr

9


10

sOzIAL VERANTwORTUNGsBEwUssT

Weil De Beers für die Umwelt und die

örtliche Gesellschaft Verantwortung

zeigen will, hat die Firma mehrere

weitsichtige Programme ins Leben

gerufen, wie Johnny erklärt: “Alle 1250

direkt bei uns angestellten Arbeiter

erhalten etwa 15 Prozent mehr Lohn als

im nationalen Durchschnitt. Wichtig ist,

dass wir keine Wanderarbeiter haben,

so dass jeder abends zu seiner Familie

oder seinen Freunden zurückkehren

kann. Wir haben auch ein 50.000 Hektar

großes Wildreservat um den 4600

Hektar großen Minenstandort angelegt.

Dadurch ergibt sich ein viel größeres

zusammenhängendes Schutzgebiet

auf dem Territorium von Zimbabwe,

Botswana und natürlich Südafrika. Und

wir haben unseren Wasserverbrauch

aus dem Limpopo-Fluss durch ein

ausgeklügeltes Wasserbevorratungsund

Recyclingsystem minimiert.”

Zusätzlich hat De Beers im Rahmen des

Südafrikanischen BEE-Programms (Black

Economic Empowerment - Programm

zur Stärkung der Wirtschaftskraft der

schwarzen Bevölkerung) 26 Prozent

seiner Südafrika-Sparte an eine von

Schwarzen geleitete Firma verkauft: Je

50 Prozent der Anteile von Ponahalo

Holdings gehören den Mitarbeitern und

Ruheständlern von De Beers und einer

“Schwarzen Beteiligungsgesellschaft”

namens Ponahalo Capital. Das Ziel des

Der Kimberlit sieht aus wie gewöhnlicher Fels, aber

der Experte erkennt in der leicht grünlichen Färbung,

dass ein funkelnder Schatz darin verborgen liegt.

staatlichen BEE-Programms in Südafrika ist

die Verteilung von wirtschaftlichem und

politischem Einfluss unter der schwarzen

Bevölkerungsmehrheit im Land.

wIE FüHLT MAN sICH, wENN MAN EINEN

DIAMANTEN FINDET?

“Selbst wenn man einen in der Hand hielte,

würde man das gar nicht bemerken”,

sagt Johnny. Die Diamanten sind im

Kimberlit-Gestein versteckt und können

nur durch Zerkleinern und Sortieren

gewonnen werden. Außerdem sind sie

extrem selten – im Schnitt muss man eine

ganze Tonne Kimberlit verarbeiten um

nur 250 Milligramm Diamant zu erhalten.

Und für eine Tonne Kimberlit muss man

fast zehn Tonnen Fels ausheben. Aber es

ist ein großartiges Gefühl, die täglichen

Lieferungen an das Sortierzentrum zu

sehen und es ist schön, Teil dieses riesigen

Projekts zu sein. Vor kurzem habe ich mit

meinem 5-jährigen Sohn eine Eisenmine

besucht. Danach sagte er: ‘Vati, Eisenerz

abbauen ist ja ganz nett, aber Diamanten

sind cool’. Und da hat er völlig recht.” n

Der Kimberlit wird zerkleinert, gewaschen und mit Röntgen-

Fluoreszierung sortiert. Eine Endsortierung per Hand

kategorisiert die Diamanten nach Größe, Form und Farbe.

HARTE FAKTEN:

• Diamant ist das härteste, in der Natur

vorkommende Material – 58 mal härter als

das zweithärteste auf der Erde vorkommende

Mineral

• Nur Diamant kann Diamant schneiden.

• Jeder Diamant ist uralt, gebildet lange bevor

es Dinosaurier auf der Erde gab. Der jüngste

Diamant ist 900 Millionen Jahre alt.

• Der weltgrößte Diamant mit Schmuckstein-

Qualität wurde 1905 in Südafrika gefunden

– sein Rohgewicht betrug 3106 Karat (621

Gramm).

• Alle jemals geschliffenen Diamanten der Welt

würden gerade einmal einen Doppeldecker-Bus

füllen.

• Diamanten bestehen aus fast reinem Kohlenstoff

- eines der weitverbreitetsten Elemente auf der

Erde. Aber unter extrem seltenen Bedingungen

wird daraus über Milliarden Jahre der weltweit

wertvollste Edelstein.

Schon vor dem Schleifen haben Diamanten eine

einzigartige Qualität. Zu allen Zeiten wurden

sie von Menschen als mächtige Symbole für

Liebe, Hingabe, Stolz und Macht getragen.


tipp

1

Fahrertipps

Zur produktivitätssteigerung und

um kraFtstoFF Zu sparen

In diesem ersten Artikel einer neuen Serie geht es um

einige der Grundregeln beim Befüllen eines SKWs mit

einem Radlader. Diese Tipps erhöhen die Produktivität und

verringern Kraftstoffverbrauch und Maschinenverschleiß.

Der Fahrer des Radladers sollte

sicherstellen, dass der Lastwagen schräg

in einem Winkel von 45 Grad zum Material

in Stellung gebracht wird. Das ist die

ideale Anordnung von Material, SKW

und Radlader und hält die Fahrwege des

Radladers so kurz wie möglich. Dadurch

wird Zeit beim Beladen gespart und

weniger Kraftstoff verbraucht.

tipp

2

Lastwagen

45 grad schräg

FrontaL anFahren

Der Radlader sollte direkt geradeaus

auf das Material zufahren. Dadurch

treffen beide Seiten der Schaufel das

Material gleichzeitig und die Schaufel

wird komplett gefüllt. Gerades Zufahren

verringert auch die Belastung der

Maschine durch seitliche Kräfte, die

langfristig Verschleiß verursachen können.

tipp

3

ersten gang nutZen

Der Radlader nähert sich dem Material

im ersten Gang und mit konstanter

Geschwindigkeit. Durch den niedrigen

Gang und das hohe Drehmoment

wird das Material mit der optimalen

Maschinenleistung durchdrungen.

tipp

4

Bodenkontakt

vermeiden

Das Schaufelschneidmesser sollte

den Boden nicht weiter als 15 bis 40

Zentimeter vor dem Material berühren.

Das reduziert Schaufelverschleiß und die

Verunreinigung des Materials. Außerdem

wird dadurch der Kraftstoffverbrauch

reduziert, denn es gibt keine unnötige

Reibung zwischen Schaufel und Boden.

tipp

5

paraLLeL haLten

Um eine volle Schaufel zu erhalten, sollte

das Schaufelschneidmesser parallel zum

Boden geführt werden. Kurz vor dem Neigen

der Schaufel sollte der Fahrer sie ein wenig

anheben. Dadurch wird unnötiger Kontakt

zwischen Schaufel und Material vermieden,

was die Nutzungsdauer der Schaufel erhöht

und durch Reibungsvermeidung Kraftstoff

spart.

Falls Sie sich für detaillierte Schulungen interessieren, fragen Sie Ihren Händler nach dem Caterpillar Malaga

Demonstration and Learning Centre (Malaga Vorführungs- und Schulungszentrum) in Spanien.

tipp

6

Durchdrehende Räder verschleißen die

teuren Reifen. Außerdem wird sinnlos

Kraftstoff vergeudet. Durchdrehende

Räder werden durch Einlegen des ersten

Ganges verhindert.

tipp

7

Material nicht an der Wand hochschieben,

sondern die Schaufel durch Einstechen,

Nachfassen und Rückkippen effizient

füllen. Das spart Kraftstoff.

tipp

8

räder nicht

durchdrehen

hochschieBen

vermeiden

Boden sauBer haLten

Dadurch kann sich die Maschine mit

optimaler Geschwindigkeit und Stoßkraft

dem Materialhaufen nähern. Außerdem

wird die Materialverschüttung beim

Rückwärtsfahren mit voller Schaufel

reduziert. Um den Boden sauber zu halten,

sollte der Fahrer durchdrehende Reifen

und Materialverschütten durch harte

Vorgehensweise vermeiden. Dadurch wird

außerdem auch Kraftstoff eingespart.

ZUSAMMENFASSUNG

Das Grundprinzip beim

Beladen ist immer ganz

einfach: Geschwindigkeit

minimieren, Genauigkeit

maximieren.

11


12

WarUm eIN

KleINes proBlem

DIese mÄNNer

so glÜcKlIch

machte

Dank dem Servicevertrag brauchen sich Mohamed (links) und sein

Werkführer Abo El-Makarem jetzt keine Sorgen mehr zu machen.

Mit einem Servicevertrag (Customer Support Agreement,

CSA) lassen sich die Betriebskosten Ihrer Maschine auf ein

Minimum begrenzen. Mit einem Servicevertrag nutzen Sie den

technischen Sachverstand Ihres Händlers, um Ihre Ausrüstung

von Cat und anderen Herstellern zu warten und instandzuhalten,

einschließlich gründlicher Zustandsüberwachungen, um

Totalausfälle und unnötige Ausfallzeiten zu vermeiden.

Die meisten Kunden, die einen

Servicevertrag abgeschlossen

haben, bestätigen, dass er die

Maschinenverfügbarkeit erheblich

erhöht, sodass sie sich darum

nicht mehr kümmern müssen. Ein

solcher Kunde ist Mohamed Abd

El-Fattah, Produktionsmanager

bei CEMEX in Ägypten, einem der

größten Hersteller von Fertig-

Zementmischungen weltweit.

“Dadurch haben wir buchstäblich

4600 € gespart”, sagt er. “Durch die

regelmäßige Öluntersuchung laut

Servicevertrag stellte unser Cat

Händler Mantrac bei einem unserer

Radlader-Motoren beschleunigten

Verschleiß fest. Es war nur ein

kleines Problem, aber es wäre im

Laufe der Zeit immer schlimmer

geworden und hätte irgendwann

die Maschine komplett lahmgelegt.”

Dann hat Mantrac vorgeschlagen,

den Motor schon vor einem Ausfall

erneuern zu lassen: Das kostete

4600 € weniger als eine Reparatur

nach einem Ausfall.

Nochmal 2650 € gespart

Normalerweise dauert es bis zu drei

Wochen, um einen ausgefallenen

Motor zu reparieren. Aber mit

der Erneuerung vor dem Ausfall

verkürzte sich die Wartezeit auf

nur sieben Tage. “Das liegt daran,

dass wir unsere Ingenieure und

Werkstätte entsprechend einplanen

und die benötigten Ressourcen

reservieren können”, sagt Amr Ismail

von Mantrac. “Und wir können

die Ersatzteile alle vorbestellen,

während die Maschine noch

funktioniert.” All das bedeutete,

dass CEMEX einen Ersatz-Radlader

nur für eine Woche anstatt für

drei Wochen mieten musste. Bei

täglichen Mietkosten in Ägypten

von etwa 190 € ergibt das eine

“Wir haben den Servicevertrag

abgeschlossen, weil die

vorbeugende Wartung sehr

attraktiv war. Jetzt finden

wir sie absolut fantastisch.”

Mohamed Abd El-Fattah, Produktionsmanager

zusätzliche Ersparnis von 2650 €.

“Aber ehrlich gesagt ist das

nur ein kleiner Teil unserer

Gesamtersparnis, wenn man

bedenkt, wie viele Stillstandszeiten

wir mit dem Servicevertrag

insgesamt einsparen”, fasst

Mohamed zusammen.

Für einen Servicevertrag, der auf

Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

ist, wenden Sie sich bitte an Ihren

örtlichen Händler. n


die stärksten ihrer klasse

zwei neue radlader stellen sich Vor

“Das ist äußerst wichtig für gute Arbeitsleistung und

niedrige Emissionen. Aber das wirklich interessante an

diesen beiden Modellen ist, dass sie auch eine neue

Differenzialsperre, Lastregelungshydraulik und bessere

Hub- und Kippkinematik aufweisen. Dadurch wird die

Leistung beim Graben und Materialumschlag erhöht

und gleichzeitig werden die Motorenemissionen so

begrenzt, dass sie die EU Bestimmungen für die Stufe

IIIA erfüllen.

Besserer ÜBerBlick ÜBer den Maschinenzustand

Ein neues Display im Fahrerhaus zeigt in Echtzeit

Daten über Maschinenleistung, Motorstatus und

Diagnosestatus an. Zusätzlich sind die Wartungsstellen

für Hydraulik und Elektrik zusammengelegt und

vom Boden aus leicht zugänglich. Diese zwei neuen

Merkmale minimieren Stillstandszeiten für Wartung,

wodurch Produktivität und Nutzungsdauer der

Komponenten maximiert werden.

Außerdem wird die Maschinenverfügbarkeit durch Cat

Product Link weiter erhöht: Das System sammelt die

wichtigsten Maschinenleistungsdaten und sendet sie

drahtlos per Satellit zu Ihrem Händler, der Sie dann zu

vorbeugenden Wartungsstrategien beraten kann. Alle

neuen Lader in Europa sind standardmäßig mit Product

Link ausgerüstet. Für die Regionen Afrika und Naher

Osten ist das System optional.

Verringerter kraftstoffVerBrauch

Sowohl 938H als auch IT38H werden mit neuen Achsen

ausgerüstet. Beide Maschinen sind mit einer Standard-

Differenzialsperre (Sperrwert 100 %) in der Vorderachse

“Mit dem neuen 938H kann man

wirklich alles machen.”

Hanz Lazarus, Fahrer

Caterpillar hat zwei neue Radlader eingeführt, die bei höherer Leistung dennoch klein und

höchst flexibel sind. “Die neuen Modelle 938H und IT38H sind beide mit einem Cat Motor

C6.6 mit ACERT® -Technologie ausgerüstet” , sagt Michel Jenny, Cat Produktexperte.

oder optional mit derzeit nur von Caterpillar

angebotenen, automatischen Differenzialsperren vorne

und hinten lieferbar. Im Vergleich zu den früheren

Selbstsperrdifferenzialen wird dadurch eine bessere

Traktion erzielt”, sagt Michel. “Außerdem reduziert es

den Kraftstoffverbrauch und die Reifenabnutzung.

Die automatische Differenzialsperre überwacht den

Maschinenbetrieb und wird aktiviert, wenn die Räder

während des Schaufelfüllzyklus durchdrehen. Sowohl

die manuelle als auch automatische Differenzialsperre

lässt sich während der Fahrt zuschalten.” n

und was sagen die fahrer

hanz lazarus, Maschinenfahrer in der kiesgruBe

alt-neuötting, deutschland:

Der Industrie-Radlader IT38H ist mit

einem IT-Schnellwechsler ausgerüstet

– damit kann eine Maschine viele

verschiedene Aufgaben mit einer

Vielzahl von Anbaugeräten wie

zum Beispiel Schaufeln, Gabeln

oder einem Lastarm ausführen.

“Wenn man am Ende des Tages aus dem 938H aussteigt, dann fühlt es sich

an, als wäre man gerade vom Sofa im Wohnzimmer aufgestanden.”

stian holte, fahrer Bei isaksen entreprenor, norwegen:

“Die Differenzialsperre beim IT38H arbeitet sehr gut - mit den Maschinen

der Konkurrenz könnte ich die gleichen Aufgaben nicht bewältigen.”

13


14

AccuGrAde spArt

in slowenien

Zeit und Geld

Primorje d.d, die größte Baufirma Sloweniens,

betreibt 35 Cat Maschinen und arbeitet an großen

Projekten in Slowenien und ganz Osteuropa.

Im vergangenen Jahr sollte die Firma Land für

einen künstlichen See im Nordosten des Landes

abstufen und befestigen. Primorje wandte sich

an den örtlichen Cat Händler Teknox Group,

um die kosteneffektivste Lösung zu finden.

Primorje-Projektmanager Andrej Matekovic erklärt: “Das

Avče-Pumpspeicherkraftwerk besteht aus einem See mit zwei

Millionen Kubikmeter Fassungsvermögen, verbunden über

eine zwei Kilometer lange Wasserleitung mit einem Kraftwerk

550 Meter stromabwärts am Fluss Soče. Nachts, wenn die

Strompreise niedrig sind, wird Wasser in den See nach oben

gepumpt und fließt dann durch die Turbinen im Kraftwerk, um

bei Nachfragespitzen elektrischen Strom zu erzeugen.

“Der See brauchte eine Asphalt-Auskleidung wegen des

vorherrschenden Kalksteins, und daher mussten der Grund

des Sees und die Seiten - also insgesamt etwa 140.000

Quadratmeter - präzise abgestuft werden. Mit konventionellen

Vermessungsmethoden ist das ein langwieriger Prozess,

aber wir mussten schnell arbeiten. Wir kannten AccuGrade

durch eine Caterpillar Präsentation in Marokko, an der wir

auf Einladung unseres Cat Händlers teilgenommen hatten.

Also haben wir das Cat AccuGrade-System gemietet und es

versuchsweise für zwei Wochen auf einen Kettendozer D6K

der Teknox Group montiert.”

Mehr


16

“Nach nur ein paar Stunden Arbeit

mit diesem System wussten wir,

dass es die ideale Lösung war.”

“Nach nur ein paar Stunden Arbeit mit

diesem System wussten wir, dass es die

ideale Lösung war. Vermessungs- und

Abstufungsarbeiten an einem Hang

mit 22 Grad Neigung, die mit üblichen

Methoden einen ganzen Tag gebraucht

hätten, dauerten mit AccuGrade nur

ein paar Stunden – selbst mit einem

Maschinenfahrer, der das System vorher

noch nie benutzt hatte. Also haben wir den

Mietzeitraum um einen weiteren Monat

verlängert. Durch AccuGrade konnten

wir drei Arbeiter und einen mobilen

Vermesser für andere Aufgaben einsetzen.

Außerdem haben wir damit Zeit und

Geld gespart und die Abstufungs- und

Deckenfertigungsarbeiten in nur vier statt

wie geplant sechs Monaten geschafft.”

die Grosse FrAGe

Sieht Primorje eine Verwendung für

AccuGrade bei zukünftigen Projekten?

Der Leiter der Einkaufsabteilung der

Firmengruppe, Miran Lavrenčič, liefert die

Antwort: “Wir benutzen Cat-Maschinen

seit 1965, also wissen wir, dass man sich

immer auf Caterpillar verlassen kann.

Die Maschinen haben eine hohe Qualität

und sind zuverlässig. Wir sind das erste

Unternehmen in Slowenien, das AccuGrade

benutzt hat. Wir haben die Vorteile bei

Kettendozern schon gesehen und möchten

das System gerne auch bei Baggerladern,

Von der Vermessung bis zur endgültigen Deckenfertigung

in nur vier Monaten, dank AccuGrade.

Deckenfertigern und Walzen testen, was

sicher sehr interessant sein wird.”

“Wir sind überzeugt, dass das System

eine breite Anwendung in vieler unserer

Infrastruktur-Projekte finden kann,

insbesondere bei der Arbeit auf Gefällen,

wo die Qualität bisher ausschließlich von

den Fähigkeiten des Maschinenfahrers

abhing. AccuGrade macht es jedem

fähigen Maschinenfahrer möglich,

herausragende Ergebnisse schnell und

kosteneffektiv zu erzielen.” n


Jetzt haben auch

kleinere Maschinen den

aufarbeitungs-Vorteil

Ihr Caterpillar Händler bietet jetzt neben aufgearbeiteten Motoren für große Maschinen den

gleichen Service auch für kleinere Maschinen an. Zu den Maschinen, die von der Aufarbeitung

profitieren können, gehören Mobilbagger, kleine und kompakte Radlader, kleine und

mittelgroße Hydraulikbagger, Kompaktlader, Deltalader, kleine Kettendozer und Kettenlader.

Das sind sehr gute Neuigkeiten für

Besitzer kleinerer Maschinen. Sie

können jetzt die Nutzungsdauer

ihrer Investition mit einem Motor

verlängern, der “so gut wie neu” ist

und mit der gleichen Garantie wie für

Neuteile angeboten wird - aber zu nur

75 Prozent der Neukosten.

Was aufgearbeitete Motoren von

Caterpillar auszeichnet ist, dass die

ursprünglichen Teile bereits unter

Aufarbeitungs-Gesichtspunkten

konstruiert wurden. Außerdem

werden sie unter den gleichen

Werksverhältnissen aufgearbeitet,

unter denen auch Neuteile hergestellt

werden. Es gelten die gleichen

strengen Qualitätssicherungsprozesse,

und zugleich wird die gleiche

Herstellungstechnologie benutzt.

Alle aufgearbeiteten Motoren von

Caterpillar werden mit neuester

Technologie nachgerüstet, so dass

Sie Produkte erhalten, welche

die gleichen Spezifikationen

und Qualitätsanforderungen wie

fabrikneue Teile erfüllen. Deshalb

können sie mit der gleichen

Garantie wie unsere neuen Produkte

angeboten werden.

basiert auf deM

tauschprinzip

Die Cat Aufarbeitungsoption basiert

auf einem Tauschprinzip: Sie geben

uns Ihren alten, gebrauchten

Motor und bekommen einen

aufgearbeiteten zurück. Je nach

Zustand des alten Motors bekommen

Sie eine Gutschrift, mit der die Kosten

für die Aufarbeitung verrechnet

werden. Je besser der Zustand des

zurückgegebenen Altmotors, desto

höher ist auch die Gutschrift – also

ist es am besten, bereits vor einem

Defekt die Motoren zu tauschen.

gut für ihre grünen

referenzen

Recycling von Altmotoren ist nicht

nur gut für die Umwelt, sondern auch

für Ihr Unternehmen. Sie können

nicht nur die Leistung Ihres Produktes

kosteneffektiv mit der neuesten

Technologie verbessern, sondern auch

den Kraftstoffverbrauch senken. Und

Sie können Ihren Kunden von den

dadurch vermiedenen Emissionen

und Ihrem umweltbewussten

Recycling erzählen. n

cat Motorenaufarbeitung:

• Mehr als eine einfache Reparatur

• Umfassender als Zerlegung und

Neuaufbau

• Nutzt neueste Reinigungs-,

Erneuerungs- und

Herstellungsprozesse

• Kombiniert neue und erneuerte Teile

• Upgrades zu den neuesten

Spezifikationen

• Nutzt 100 Prozent Cat Originalteile

• Bietet “Genauso wie Neuteile”-

Garantie

17


18

Die Geschwister Franz-Josef und Eva-Maria Stöckl arbeiten im Familienunternehmen

ihres Vaters Franz Stöckl, das derzeit 145 Mitarbeiter beschäftigt.

ALLES AUF EINEN BLICK

Als die Fa. Franz Stöckl das erste Mal eine

ihrer Maschinen mit dem Telemetrie-

Überwachungssystem “Product Link”

ausgerüstet hatte, tat sie das eher aus

Neugierde als aus betriebswirtschaftlichen

Gründen. “Wir sind allgemein ein modernes

Unternehmen und offen für neue Ideen”,

sagt Franz-Josef. “Als mich also unser

Cat Händler Zeppelin Österreich gefragt

hat, ob wir Product Link ausprobieren

wollten, dachte ich: Was haben wir zu

verlieren? Das war vor zwei Jahren und

mittlerweile haben wir das System bei

10 unserer Maschinen installiert... weil es

wirklich Stillstandszeiten verringert - sogar

unerwartete.”

Product Link ist ein fortschrittliches On-

Board-Telemetrie-Überwachungssystem,

das eine Vielzahl von

Maschinenleistungsdaten sammelt

und weiterleitet: Maschinenstandort,

Betriebsstunden, allgemeine

Maschinenzustandsdaten und

Kraftstoffverbrauch. Diese Informationen

sind dann über ein passwortgeschütztes

Internetportal abrufbar. Benutzer

können die Daten auswählen, die sie

zur Instandhaltungsplanung benötigen

und um Strategien zur Vorbeugung von

Maschinenschäden zu entwickeln.

Dadurch verbessert sich die Verfügbarkeit,

die Betriebskosten sinken und die Rendite

steigt.

“Früher haben uns unsere Maschinenfahrer

gesagt, zu welchem Zeitpunkt ihrer

Meinung nach eine Maschine gewartet

werden müsste”, sagt Franz-Josef. “Jetzt

können wir lange vorab sehen, wann

Wartungsarbeiten nötig werden und wir

können Wartungstermine durch unseren

Händler viel besser in unseren Arbeitsplan

einbeziehen. Besonders nützlich finde ich

die Kraftstoffverbrauchsdaten – besonders

jetzt, wo die Dieselpreise so hoch sind.”

Product Link funktioniert natürlich perfekt

mit allen Cat Maschinen, aber auch

Maschinen anderer Hersteller können

das System nutzen – und damit effektiver

eingesetzt werden.

“Ich kann alles auf einen Blick

sehen... wo die Maschine ist,

wie viel Kraftstoff sie verbraucht

und wann genau sie das nächste

Mal gewartet werden muss.”

Franz-Josef Stöckl

“Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit,

bevor wir Product Link bei allen unseren

Baumaschinen einsetzen werden”, fasst

Franz-Josef Stöckl zusammen. n

Wichtige Daten wie Kraftstoffverbrauch und

Betriebsstunden werden automatisch jeden Tag von den

Hydraulikbaggern zu Franz-Josefs Schreibtisch geschickt.


Acht JAhre BAuzeit

Die Panama Canal Authority

(Panamakanal-Behörde, PCA)

schätzt, dass das auf acht Jahre

geplante Projekt etwa 3,4 Milliarden

Euro kosten wird und dass etwa 80

Millionen Kubikmeter Material bewegt

werden müssen. Aber der Aufwand

lohnt sich, denn der Nutzen ist riesig:

Die Mauteinnahmen werden auf 3,85

Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

An jedem Ende des Kanals werden

Schleusen mit 427 Meter Länge, 55

Meter Breite und 18 Meter Höhe

gebaut. Für die Schleusen wird

70 Prozent des Projektbudgets

veranschlagt - der Bau soll 2009

beginnen. Bis dahin erledigen Cat

Maschinen in Panama alle nötigen

Erdarbeiten.

Der PAnAmA-

KAnAl wirD

erweitert

mit Der hilfe von cAt mAschinen

Dem PlAn vorAus

Der Cat Kunde Constructora

Urbana (CUSA) aus Panama begann

im September 2007 mit der

Anfangsphase des Trockenaushubs.

“Wir arbeiten momentan schneller

als geplant, was in erster Linie auf

die hohe Produktivität unserer Cat

Maschinen zurückzuführen ist“, sagt

Roberto Muschett, Betriebsleiter von

CUSA.

enge ArBeitsBeziehung

Dank der von Caterpillar angebotenen

integrierten Lösungen können sich

Kunden wie CUSA ganz auf ihre Arbeit

konzentrieren. Roberto verweist

auf die enge und sehr vorteilhafte

Beziehung, die CUSA mit dem

örtlichen Cat Händler Cardoze & Lindo

hat. “Wenn wir ein Problem haben,

sorgt der örtliche Cat Händler für

eine schnelle Lösung“, sagt Roberto.

“Wir sind zuversichtlich, dass wir die

hohe Produktivität unserer Maschinen

über das gesamte Projekt hinweg

beibehalten können.”

Die integrierten Lösungen von

Caterpillar für dieses Projekt enthalten

Finanzierungshilfen, komplette

Serviceverträge, Betreuung und

Unterstützung vor Ort rund um

die Uhr, Maschinenbetreuung,

Fahrerschulungen, Schulungen für

Servicetechniker und Teilelager-

Management.

All das hilft dabei, solch ein riesiges

Projekt erfolgreich durchzuführen. n

Mehr als 90 Jahre nachdem das erste Schiff durch den Panama-

Kanal fuhr, arbeiten Caterpillar Maschinen an der Erweiterung

dieser weltberühmten Wasserstraße. Ein neues einspuriges,

dreistufiges Schleusensystem wird den Kanal auch für Schiffe

befahrbar machen, die derzeit zu groß sind, um diese 10.000-

Kilometer-Abkürzung auf der Ost-West-Reiseroute zu nutzen.

um Die erDArBeiten Auszuführen,

hAt cusA Acht 777f mulDenKiPPer

geKAuft unD setzt AusserDem

folgenDe mAschinen ein:

• 6 Hydraulikbagger (Modelle Cat 345, 330

und 320)

• 14 Kettendozer (D9T, D8T, D6R)

• 13 Knickgelenkte Muldenkipper (740 und

730)

• 6 Walzenzüge (CP-663, CP-533E)

• 1 Motorgrader

• Zwei Terex-Frontschaufelbagger, die von

Cat Motoren angetrieben werden

19


20

erweiterte

Vielseitigkeit

für neue kleine

radlader

uM den einsatzbereich der

kunden zu erhöhen

Caterpillar ist mit seinem Angebot an kleinen

Radladern Branchenführer in den Bereichen

Fahrerkomfort und Leistung. Dies und die zwei

Hubgestänge zur Auswahl, sowie ein breites

Angebot an leicht montierbaren Anbaugeräten,

stellt die Vielseitigkeit dieser Radlader-Serie

für verschiedene Anwendungen sicher.

Die neue H-Serie ist mit ACERT®-

Motoren ausgerüstet, erfüllt alle

EU Bestimmungen für die Stufe

IIIA und bietet außerdem mehr

Leistung und höheres Drehmoment.

Diese Leistungsfähigkeit sorgt

für hervorragende Produktivität

und ermöglicht dem Fahrer

ermüdungsarmes Arbeiten. Die

Konstruktionsmerkmale des Motors

sorgen für Wartungsfreundlichkeit

und erhöhte Maschinenverfügbarkeit:

eine elektrische Kraftstoffentlüftungspumpe

ist jetzt standardmäßig

eingebaut und alle üblichen

Wartungsstellen sind vom Boden aus

erreichbar.

Vier neue Modelle Mit

herVorragender Vielseitigkeit

Die vier neuen Modelle (924H, 924Hz,

928Hz und 930H) ersetzen die sehr

beliebten Maschinen der G-Serie.

Die Modelle 924H und 930H sind

mit dem exklusiven Cat VersaLink

Hubarmsystem ausgerüstet, das die

Vielseitigkeit von Industrie-Radladern

und Parallelkinematik mit kürzeren

Arbeitstaktzeiten kombiniert. Die High

Lift VersaLink Option ist für jene

Anwendungen erhältlich, die höhere

Reichweite und Hubhöhe erfordern.

Eine große Auswahl an Anbaugeräten,

einschließlich Leichtgut- und

Mehrzweckschaufeln sowie eine

breite Auswahl an Gabeln erhöhen

die Vielseitigkeit der Maschine noch

weiter. Zusätzlich kann der 930H mit

bis zu sechs Hydraulikventilen zur

“Bei der Verladung von

Holzspänen ist so ein

Umkehrlüfter unentbehrlich,

um mit den staubigen

Bedingungen fertig zu werden”

Colin Burch - Baustellenleiter

Viridor Waste Management Foxhall Landfill

Anbaugerätesteuerung ausgerüstet

werden. Dadurch lässt sich die

Maschine äußerst vielseitig einsetzen.

Alternativ verfügen die Modelle

924Hz und 928Hz jeweils über eine

Z-Kinematik mit Einzelkippzylinder.

Diese Hubeinrichtung in Verbindung

mit einer Caterpillar Schaufel sorgt

für eine exzellente Ausbrechkraft

und einen guten Rückkippwinkel

zur besseren Schaufelbeladung und

einem verringerten Materialüberlauf.

Die starken Hubarme sind aus

massivem Stahl gefertigt und bieten

hervorragende Sicht nach vorne.

Diese Hubeinrichtung ermöglicht eine

große Ausschütthöhe und Reichweite,

die zum effizienten Beladen von LKWs

und SKWs unabdingbar sind.

Die gesamte H-Serie kleiner Radlader

ist mit lasterfassenden Lenkpumpen

ausgerüstet, die sowohl bei Leicht- als

auch bei Schwerbetrieb hervorragend

ansprechen. Die Modelle 924Hz,

924H und 930H besitzen ein

lastgeregeltes Hydrauliksystem mit

verstellbarem Volumenstrom, das

den Bedarf von Strom und Druck


entsprechend anpasst. Dieses System

ermöglicht volle Hydraulikkraft bei

jeder Motordrehzahl und verbessert

dadurch Produktivität und Effizienz.

hd-achsen

Die Achsen sind als robuste HD-

Konstruktionen ausgeführt, deren

verstärkte Zahnräder und Lager

für lange Standzeiten bürgen. Die

pendelnd aufgehängte Hinterachse

verbessert Traktion, Standsicherheit

und Geländegängigkeit.

Durch die serienmäßige,

kraftschlüssige 100%-Sperre des

vorderen Differenzials ist bei den

Modellen 924H, 924Hz und 930H

auch auf rutschigem Untergrund

ein stetiger Vortrieb sichergestellt.

Dieses System ergänzt die

Selbstsperrdifferenzialoption und

bietet als Vorteile verbesserte Traktion

und geringeren Reifenverschleiß.

Maschinenfahrer können die

Differentialsperre nach Wunsch

aktivieren und haben damit immer

volle Kontrolle über die Maschine, egal

bei welchen Geländebedingungen.

höhere ProduktiVitÄt

Um die Produktivität noch weiter zu

steigern, ist der 930H auch mit dem

einzigartigen QuickSteer-Modus

erhältlich. Im Schnelllenkmodus

genügt eine 50-Grad-Drehung des

Lenkrades, um die Maschine voll

nach links oder rechts einzuschlagen.

924H und 930H können als Sonderausstattung

mit einem dritten

Hydraulikkreis für proportionale

Steuerung geliefert werden, der vom

Hauptschalthebel aus bedient wird.

Dadurch wird der Fahrer weniger

belastet und kann effizienter arbeiten.

Die neue H-Serie bietet auch

verbesserte Sicherheit mit leichterem

Zugang zum Fahrerhaus und freier

Sicht auf Front und Heck, wodurch

die Sicht auf kritische Bereiche, wie

z.B. die Schaufelecken gewährleistet

ist. Optional ist eine Rückfahrkamera

erhältlich, um örtliche Bestimmungen

am Einsatzort zu erfüllen. Außerdem

sind alle Wartungsstellen vom Boden

aus zu erreichen, sodass tägliche

Wartungsarbeiten schnell und einfach

durchgeführt werden können.

Alle vier Modelle können auch mit

Product Link ausgerüstet werden:

dem satellitenunterstützten

Maschinenüberwachungssystem

von Caterpillar. Es nutzt drahtlose

Funk- und Satellitentechnologie,

um Daten über Maschineneinsatz,

Maschinenstandort und Betriebsstunden

zu sammeln und zu

übermitteln. Das System ermöglicht

eine Optimierung von Auslastung,

Wartungsplanung und Sicherheit

und die Erstellung vorbeugender

Reparaturstrategien. Dies führt zu

längerer Betriebszeit, niedrigeren

Betriebskosten und insgesamt zu

höherer Investitionsrentabilität.

uMweltfreundlich konstruiert

Aber es geht nicht nur um

Vielseitigkeit und Leistung.

Als verantwortungsbewusstes

Unternehmen, das seine

Umweltbelastung so gering wie

möglich halten möchte, führt

Caterpillar mit der neuen H-Serie

optional Öko-Ablassvorrichtungen,

Motorentlüftungsfilter, biologisch

abbaubares Hydrauliköl und

Schallisolierung ein.

ideal zur abfallbehandlung

Besondere Konfigurationen für

die Abfallbehandlung erweitern

die Schutzeinrichtungen und sind

optional mit Umkehrlüfter und

Kühler mit großem Lamellenabstand

erhältlich. Das ermöglicht einen

sicheren Maschineneinsatz an Orten

mit stark verschmutzter Luft. n

“Hat ein geräumiges, komfortables

Fahrerhaus, und das weiche

Fahrverhalten trägt dazu bei,

Materialüberlauf zu verringern”

Colin Burch

Mit deM cat schnellwechslersysteM können bei

der h-serie die folgenden cat anbaugerÄte in

sekundenschnelle gewechselt werden.

• Universalschaufeln

• Erdbauschaufeln

• Leichtgutschaufeln

• Kombischaufeln

• Träger geeignet für Cat Schnellwechsler und breite Wechsler

• Versetzte Gabeln für verbesserte Sicht

• Tragarm

• Hydraulische Kehrbesen

21


22

MenSCHen

Lernen Sie

CaterpiLLarS

produktivitätS-

Steigerer kennen

Als erfahrener Ausbilder verbringt Siegbert Jeschke (seine

Freunde nennen ihn Siggy) den Großteil seiner Arbeitszeit

im Cat Malaga Vorführungs- und Ausbildungszentrum

(MDLC) in Spanien. Aber für eine andere Aufgabe

reist er durch ganz Europa. Cat Magazine hat ihn im

niederländischen Hafen Vlissingen getroffen.

WaruM Sind Sie Heute in vLiSSingen?

Ein Teil meiner Aufgabe ist es,

Produktionsanalysen für Cat Kunden

zu erstellen. Ziel ist, zu untersuchen,

wie effizient die Cat Maschinen unserer

Kunden vor Ort arbeiten und Vorschläge

zu machen, wie diese Effizienz noch

erhöht werden kann. Hier in Vlissingen

analysiere ich die Effektivität von zwei

Maschinen, ein 988G und ein 988H,

und vergleiche Kraftstoffverbrauch und

Transportleistung. Ich werde zwei Tage

lang hier sein und am Ende einen Bericht

für den Kunden mit Empfehlungen zur

weiteren Leistungssteigerung erstellen.

Wie vieLe SoLCHer anaLYSen

MaCHen Sie pro JaHr?

Das ist natürlich unterschiedlich, aber

im Schnitt vielleicht zehn pro Jahr.

Wir haben jetzt einen neuen Spezial-

Lastwagen, der mit all der Messausrüstung

und den Computern ausgestattet ist,

die wir für unsere Analyse brauchen.

Damit können wir unseren Kunden eine

gründlichere Analyse anbieten und

dadurch könnte sich mein Arbeitspensum

möglicherweise verändern. Aber zur Zeit

SiegBert JeSCHke

verbringe ich etwa 30 Prozent meiner

Arbeitszeit mit solchen Aufgaben und

den Rest mit Maschinenvorführungen

und Schulungen für Fahrer im MDLC.

Seit Wann arBeiten Sie FÜr CaterpiLLar?

Erst seit zwei Jahren. Ursprünglich

komme ich aus Leipzig, aber bevor ich

zu Caterpillar in Malaga kam, habe ich

16 Jahre lang für den deutschen Cat

Händler Zeppelin in München gearbeitet.

Nach 16 Jahren wollte ich mich beruflich

verändern und habe deswegen die

Gelegenheit ergriffen, Maschinenvorführer

und Ausbilder bei Caterpillar zu werden.

WaS geFäLLt iHnen an iHrer auFgaBe?

Besonders die Abwechslung. Ich führe fast

die gesamte Cat Maschinenproduktpalette

vor und treffe und schule Fahrer aus ganz

Europa. Dazu kommen die Dienstreisen,

wodurch ich verschiedene Länder sehe

und Cat Händler und ihre Kunden aus

ganz Europa kennenlerne. Großen Spaß

macht es mir auch, jedes Jahr an der

Meisterschaft für Baumaschinenfahrer

beteiligt zu sein. Und dann ist es natürlich

auch schön, in einem Land zu arbeiten,

in dem die Sonne öfters scheint als in

Deutschland, besonders im Winter.

WeLCHe iHrer tätigkeiten

LieBen Sie aM MeiSten?

Zu allererst bin ich ein Maschinenfahrer,

das war ich immer und das wird auch

immer so bleiben. Und zwar nicht

irgendein Maschinenfahrer, sondern

ein Cat Maschinenfahrer. Für mich

sind diese Maschinen einzigartig

und ich genieße jede Minute, die

ich mit ihnen arbeiten kann. n

“Ich verbringe etwa 30 Prozent

meiner Zeit damit, die Maschinen

von Kunden zu analysieren, um

sie produktiver zu machen.”


1970

CAT FLASHBACK

1970 setzt das Modell 769, der erste Muldenkipper von Caterpillar, neue Maßstäbe in der Branche. Neuheiten waren: Nicht

schwundanfällige Bremsen mit Ölkühlung, Pneumatik-Einzelradaufhängung und automatisches Lastschaltgetriebe.

Foto mit freundlicher Genehmigung von: Caterpillar Inc. Firmenarchiv

Was sonst noch geschah im Jahr 1970

Der Assuan-Staudamm in Ägypten

wird fertiggestellt. Kurze Zeit später

deckt er über die Hälfte des gesamten

Elektrizitätsbedarfs im Land.

Die brasilianische

Fußballnationalmannschaft - mit dem

legendären Pelé und wohl die beste

Fußballmannschaft aller Zeiten - besiegt

Italien im WM-Finale in Mexico City.

Die Concorde macht ihren ersten

Überschallflug und erreicht eine

Geschwindigkeit von: 1127 km/h. Sie

blieb danach 35 Jahre lang im Einsatz.

23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine