FINEST TRAVEL

iam99

WINDROSE_FinestTravelAusgabe1_2012.pdf

FINEST TRAVEL

DIE SCHÖNEN SEITEN DES LEBENS

CHINA: WEISSES GOLD & MODERNE KUNST

FESTE FÜR DIE SINNE: HIMALAYA, PAPUA-NEUGUINEA, LADAKH

NUR BEI UNS: WELTREISE MIT EINEM GRAND HOTELIER – EINE PREMIERE

BELLA ITALIA! FRÜHLINGSERWACHEN IM SÜDEN

RATTERND DURCHS LAND: DIE SCHÖNSTEN ZUGREISEN

BOTSWANA: WO DIE WILDEN TIERE WOHNEN

MAROKKO: ORIENTALISCHER LUXUS

1 | 12


KREUZFAHRTEN

MIT DEM SCHIFF UNTERWEGS

NORD- ODER SÜDROUTE?

DER AMERIKANISCHE KONTINENT IST MIT SEINEN

ABWECHSLUNGSREICHEN KÜSTEN EIN PARADIES

FÜR KREUZFAHRER.

Begleitet von Walen und springenden Delfinen gleitet die „Silver Shadow“ auf ihrer Reise von Vancouver nach Anchorage

durch die engen Wasserstraßen vor British Columbia. Die „Inside Passage“ ist eine der schönsten Wasser-Routen der Welt, vielen

Experten gilt sie als die imposanteste Fjordküste. Natur- und Fotofreunde werden sich auf dieser Reise am liebsten auf Deck

aufhalten: Dort oben – ein Weißkopfseeadler! Am Ufer beeindruckende Landschaften, dichter Regenwald, gigantische Gletscher,

unzählige Inseln, große Buchten, kurzum: paradiesisch. Majestätische Ströme bahnen sich ihren Weg durch die von Gletschern

gegrabenen Täler, während sich über Felsklippen Wasserfälle ins Meer ergießen. Und wenn es in Ketchikan, Alaska, mal

regnen sollte, erfreut die Wetterphilosophie der Menschen hier das Herz: Regen nennen sie nämlich „liquid sunshine“(flüssiger

Sonnenschein). Die umwerfend schöne Lage ihrer Stadt

tröstet über Wolken hinweg. In Juneau, der Hauptstadt

Alaskas, stammen viele Häuser noch aus der Zeit des RUND UM SÜDAMERIKA

frühen 20. Jahrhunderts, als der Goldrausch den Kontinent

in Atem hielt. In Skagway zum Beispiel entstand

Die „MS Veendam“

der renommierten Holland-America-Line wurde kürz-

Ende des 19. Jahrhunderts gleichsam aus dem Nichts eine

Siedlung für 40.000 Goldsucher. Von hier aus brachen sie

voller Hoffnung und Träume über den Chilkoot Trail zu den

Goldfeldern am Klondike in Kanada auf. Weitere Anlegehäfen

der „Silver Shadow“: Sitka (ehemalige Hauptstadt von

Russisch-Alaska)-Yakutat Bay (5000 Meter hohe Berge!)-

Seward&Denali-Nationalpark (Mount McKinley). Die

Vorzüge der „Silver Shadow“: 80 Prozent der Außensuiten

haben eine

INSIDE PASSAGE –

SILVER SHADOW

Veranda,

großzügig

geschnittene

Kabinen,

kostenfreier

Ausschank

von Champagner, Zigarren-

Lounge, hervorragender Service.

lich überarbeitet und erstrahlt nun in neuem Glanz: elegante Speisesäle, eine

Kunstsammlung im Wert von zwei Millionen US-Dollar, geräumige Kabinen und

wunderschöne Teakholz-Decks. Das elegante, klassische Schiff (kein „Party Liner“!)

geht vom 4.-22. November 2012 auf große Kreuzfahrt um Südamerika. Auftakt

ist Rio! Dann geht‘s von Santiago de Chile entlang der grandiosen Küste und

durch die Fjord- und Gletscherwelt

Chiles, durch

legendäre Passagen wie die

Magellan Straße und den

Beagle-Kanal, nach Feuerland,

Kap Horn und auf

die Falklandinsel – nach

Montevideo und schließlich

nach Buenos Aires.

RUND UM SÜDAMERIKA –

MS VEENDAM

2

Preis p. P. im Doppel:

ab 5.990 EUR

TERMIN:

21.08. – 02.09.2012

Reiseleitung:

Chris Könemann

TERMIN:

04.11. – 22.11.2012

Reiseleitung:

Stefanie Schweda

Preis p. P. im Doppel:

ab 4.830 EUR


LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER,

Hier sind wir wieder! Anfang des Jahres haben viele Menschen gute Vorsätze im Gepäck. Da sind wir nicht bescheiden, in der Silvesternacht

sind wir euphorisch und nehmen uns gern viel vor. Mein Ratschlag: Lassen Sie das mit den ganz großen, guten Vorsätzen.

Die meisten stellt man erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit ein, weil der Kuchen dann doch besser schmeckt als Knäckebrot und es

ungleich gemütlicher ist, eine DVD zu gucken als im Park bei Februar-Nieselregen laufen zu gehen. Ausreden findet man mit etwas

Phantasie genau so viele wie Kuchenstücke da sind.

Deshalb sollte man sich auf positive gute Vorsätze beschränken. Reisen zum Beispiel. Oft bleibt bei all dem Alltagsstress zu wenig

Zeit, um die Koffer zu packen und eine Auszeit zu nehmen. Man verschiebt es dann gern aufs nächste Jahr. Wir von Windrose haben

2012 einige neue Reisen entwickelt, wir feiern zum Beispiel die Renaissance der guten alten Weltreise, wir haben den Klassiker China

mit neuen Höhepunkten geplant und bringen Sie mit einer Hamburger Expertin zur ART Hongkong und zu den schönsten Porzellan-Orten

des Landes. Oder fahren Sie mit uns nach Papua-Neuguinea, wo es tatsächlich noch ein tolles Maskenfest gibt, das nicht

von Touristen überlaufen ist. Ans andere Ende der Welt zu fahren wäre doch mal ein guter Vorsatz, den wir natürlich gern unterstützen.

Und Sie brauchen dabei keine Sportschuhe und keine Kalorien zu zählen. Versprochen.

Herzliche Grüße und allzeit gute Reise,

Ihre

Wybcke Meier

PS: Sagen Sie uns, wie Ihnen Finest Travel gefällt, per E-Mail an ft@windrose.de oder telefonisch unter +49 (030) 20 17 21-0.

Windrose Finest Travel GmbH

Berlin : +49 (030) 20 17 21-0

Wien: +43 (01) 726 27 43

Zürich: +41 43 321 29 29

Editorial | Impressum 3

China 4

Die schönsten Feste: Himalaya, Papua-Neuguinea 6

Indonesien und Ladakh mit Alfons Esser 8

Europa-Reisen mit Marion Kappler 10

Filetstücke: Glyndebourne & Irland 11

Türkei 12

Italien Special 13

Die schönsten Zugreisen 14

Weltreise 16

Amerikas Naturwunder: Galapagos, Amazonas, USA 18

Kolumbien 19

Botswana – Ungezähmte Wildnis 20

Mauritius 21

Marokko, Jordanien 22

HPH-Reise-Specials & Humboldt-Exkursionen 24

Impressum:

Herausgeber: Windrose Finest Travel GmbH, Fasanenstraße 33, 10719 Berlin | Konzeption: Silvia Meixner, Wybcke Meier, Carsten Lehmann | Text: Silvia Meixner | Layout und Art Direction: lehmann-communication companies, München, Berlin, Dresden |

Fotos: Windrose, fotolia, iStockphoto

3


CHINA

DAS SCHÖNSTE,

EHER BEFLÜGELT. DIE WINDROSE-

ERBARE ORTE DIESER ZERBRECHLICHEN

G.

ODERNE KUNST

tchen der chinesischen Porzellan-Kultur, wir fahren an die klassioll

staunen kann. Die Reise wird von der Hamburger Kunstexserreich

China eine großartige Erfindung gemacht: aus einem

Gefäße – das war die Geburtsstunde des Porzellans. Grundstoffe

sodass es Europäern erst Jahrhunderte später gelang, ähnlich

erbotenen Stadt ist legendär – die Windrose-Gruppe wird vom

ng-Kunstdorf. Die chinesische Hauptstadt ist einer der Kunst-

„Künstlerviertel 798“, das heute als Galerie fungiert.

hätze Chinas, im Porzellan-Museum wird die große kaiserliche

Porzellan-Forschungsinstitute der Welt. Yaoli ist ein sehr

n sich das eine oder andere Souvenir finden lässt. Auch Shang-

Kunstzentren Chinas. Im Art Museum von Shanghai und im

“ hierfür – und viele Galerien. Die Windrose-Reise vereint

Reise geht’s nach Hongkong zur „International Art Fair“.

-

elt. Hier zeigen Gegennstlerkollektiv

„Liu Dao“

(„Insel Nummer 6“) ihre Werke, packen all ihr Staunen, ihre Bewunderung

und ihre Kritik an den neuen chinesischen Zeiten in ihre Werke.

ART CHINA

4

Die „ART-Reise 2012“ findet vom 9. Mai – 18. Mai 2012 statt und genügt

höchsten Ansprüchen, wir haben die schönsten Hotels der besuchten

Orte ausgesucht: das „Hilton Wangfujing“ (Peking), das „Les Suites Orient“

(Shanghai, Zimmer mit Bund-Blick) und das „W-Hotel“ (Hongkong).

TERMIN: 09.05. – 18.05.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 4.360 EUR


BITTE!

CHINA IST EIN RIESIGES, FASZINIERENDES LAND. EINE REISE

REICHT NICHT AUS, UM ES ZU ENTDECKEN, DESHALB MÜSSEN

ENTSCHEIDUNGEN GETROFFEN WERDEN.

CHINA IST EIN GROSSES LAND DER BEGLÜCKENDEN KONTRASTE. FÜR LANGNASEN GIBT ES FAST AN JEDER ECKE ETWAS

ZUM STAUNEN. ES GIBT IMPOSANTE LANDSCHAFTEN, GROSSE, UNVERGESSLICHE STÄDTE UND KLEINE, LIEBENSWERTE

DÖRFER. DIE MENSCHEN HIER HABEN IN DEN VERGANGENEN JAHREN EINEN EBENSO BEWUNDERNSWERTEN WIE TAPFE-

REN WANDEL VOLLZOGEN, UNAUFHÖRLICH WIRD AM FORTSCHRITT GEARBEITET. DOCH DA IST AUCH NOCH DAS ANDERE,

DAS ALTE, VERTRÄUMTE CHINA…

LEBENSART IM REICH DER MITTE

Die Windrose-Reise „Lebensart im Reich der Mitte“ bietet die Möglichkeit, das Reich

der Mitte auf höchstem Niveau kennenzulernen. Das Peking des 21. Jahrhunderts hat

zwei aufregende Seiten. Die neuen Stadtviertel sind beeindruckend und hektisch –

in den Hutongs (traditionelle Haus-Höfe) nehmen sich die Menschen noch Zeit, alte

Traditionen zu pflegen. Auch die Windrose-Teezeremonie im Teehaus „Lao She“ ist eine

Liebeserklärung an gute, alte Zeiten. Unsere Lebensart-Reisen verfolgen ein großes Ziel:

Der Reisende soll nicht atemlos durch ein Land hetzen, sondern sich Zeit nehmen für

die schönen Dinge, in besonders luxuriösen Hotels wohnen und die besten Speisen

genießen. Auf dem Reiseplan stehen unter anderem die Große Mauer, die berühmte

Terrakotta-Armee in Xi’an und Shanghai, die Glitzerstadt mit ihrer Promenade „Bund“.

In Chongqing wartet die „Century Diamond“ – die luxuriöse Jangtse-Kreuzfahrt beginnt.

Die Hotels dieser 13tägigen Reise sind das „Raffles“ in Peking (6*), das „Sofitel“ in Xi’an

(5*) und das „Grand Hyatt“ in Schanghai (6*), Langstreckenflüge in Business Class mit Qatar

Airways oder Lufthansa, sechs Spezialitätenessen in ausgewählten Restaurants u.v.m.

DAS SCHÖNSTE VON CHINA

Die zweite Windrose-Reise heißt „Das Schönste von

China“, sie bietet in 15 Tagen eine perfekte klassische

Rundreise zu einem günstigen Preis. Die Route: Peking-

Xi’an-Chongqing-Jangtse-Schanghai-Guilin-Hongkong. In

Peking erkunden Windrose-Reisende die Hutong-Viertel

mit einer Rikscha, nach dem Ausflug zur Großen Mauer

gibt es ein Dinner mit Peking-Ente, in Xi’an Besichtigung

der Terrakotta-Armee, Jangtse-Fahrt an Bord der eleganten

„President“. Keine andere Gegend Chinas kommt

unseren westlichen Vorstellungen einer „idealischen

chinesischen Landschaft“ so nahe wie die Umgebung von

Guilin, wo kegelförmige Berge aus der Ebene ragen. Das

pulsierende Hongkong ist letzte Station dieser China-

Reise. Und danach? Planen wir die nächste China-Reise!

LEBENSART IM REICH

DER MITTE

Und wenn Sie gerne länger bleiben

möchten: die Insel Hainan ist ein

tropisches Urlaubsparadies. Das

„Mandarin Oriental “ (6*) liegt am

DAS SCHÖNSTE

VON CHINA

Ende einer langen Bucht, inmitten

eines tropischen Gartens ...

Preis p. P. im Doppel:

ab 5.890 EUR

TERMINE:

01.04. – 13.04.2012 15.04. – 27.04.2012

23.04. – 05.05.2012 09.09. – 21.09.2012

23.09. – 05.10.2012 21.10. – 02.11.2012

Flüge in Business Class.

TERMINE:

28.03. – 11.04.2012

04.05. – 18.05.2012

25.08. – 08.09.2012

15.09. – 29.09.2012

20.10. – 03.11.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.160 EUR

5


FESTE

FEIER N !

FESTE GEHÖREN ZUM LEBEN, SIE SIND WIE EIN KOMPASS, DER UNS

DURCHS LEBEN FÜHRT. WIR FEIERN JAHRESTAGE, DEN SIEG ÜBER DAS BÖSE,

WIR VERSUCHEN, DIE GÖTTER FREUNDLICH ZU STIMMEN, UND MANCHMAL

FEIERN WIR AUCH EINFACH DAS LEBEN SELBST. WINDROSE BRINGT SIE ZU

DEN SCHÖNSTEN FESTEN DER WELT

!

MIT EHRFURCHT SPRECHEN DIE MENSCHEN DEN NAMEN DIESER

BERGREGION AUS: NIRGENDWO SONST AUF DER WELT GIBT ES SO

VIELE HEILIGE BERGE WIE IM HIMALAJA. Die Ruhe. Die schneebedeckten Berge.

Gewaltige Klosterburgen. Die Kraft, die davon ausgeht – das ist das Himalaja-Gefühl. Man muss nicht unbedingt einen

Achttausender bezwingen, um unvergessliche Erlebnisse aus dieser Region mitzubringen. „Hoch und Heilig“ – diese

drei Worte umschreiben das Himalajagebirge am besten, denn hier ist die Welt der Klöster und Mönche ebenso

allgegenwärtig wie die Herausforderung, vielleicht doch einen der beeindruckenden Berge besteigen zu können. Die

meisten Reisenden bleiben zum Glück realistisch und üben sich in Respekt vor der Natur und den eigenen Fähigkeiten.

Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viele heilige Berge wie in dem größten Gebirgssystem unserer Erde. In den

Tempeln Nepals, in den Klöstern des kleinen Königreichs Bhutan leben Mönche, hier erlebt der Reisende Religiosität

hautnah. Architektur, Religion, Sitten und Gebräuche bieten einen

harmonischen Einklang, nach dem sich Menschen in anderen

ZU DEN BURGEN DER MÖNCHE

Teilen der Welt oft sehnen. Gastfreundschaft wird hier sehr groß

geschrieben – und das Lächeln kommt von Herzen.

Die 14tägige Windrose-Studienreise „Zu den Burgen

der Mönche“ lässt den Besucher in Bhutan ein Königreich

Den Himalaja kann man deluxe und ganz individuell oder

erleben, das in all seinen Lebensbereichen vom tantrischen

zusammen mit anderen Gästen in der Windrose-„Natur- und

Buddhismus geprägt ist. Farbenprächtige Klosterfeste verzaubern

die Besucher, eines der schönsten ist das Paro-Fest,

Kultur“-Variante bereisen. Die 13tägige Luxusreise „Hoch und

Heilig“ führt unter anderem nach Paro (Bhutan), Thimphu, die

das im März stattfindet. Im einstigen Fürstentum Sikkim

Hauptstadt Bhutans (hier wird das größte Buch der Welt behütet),

leben buddhistische und hinduistische Mönche nebeneinander,

ein weiterer Höhepunkt ist die Zugfahrt mit dem

und nach Kathmandu ( Nepal). In Paro oder Thimphu gibt es übers

Jahr verteilt einige

„Toy Train“

wunderschöne

von Darjeeling

zum

Klosterfeste – und

ZU DEN BURGEN

die Mönche freuen

tibetischen

DER MÖNCHE

sich, wenn Reisende Kloster

sie mitfeiern.

Ghoom.

HIMALAJA

„HOCH UND HEILIG”

6

Preis p. P. im Doppel:

ab ab X.XXX 9.150 EUR

TERMINE:

13 Tage zum Wunschtermin.

Flüge in Business Class.

TERMINE:

27.03. – 09.04.2012

15.09. – 28.09.2012

14.12. – 27.12.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.990 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab X.XXX EUR


IM LAND DES PARADIESVOGELS

: MIT SCHLAMM UND MASKEN

GEGEN DAS BÖSE Böse Geister? Doch nicht hier! Vier Tage dauert das Maskenfest in Papua-

Neuguinea. Die Masken sind bunt und sollen die Geister vertreiben. Noch ist das Maskenfest nicht überlaufen

und ein kleiner Geheimtipp im globalen Reisekalender. Viele Forscher nennen Neuguinea ehrfurchtsvoll

das „Letzte Unbekannte“, es ist ein Land mit dichten Urwäldern und faszinierenden Berglandschaften. Der

Paradiesvogel lebt hier, entlang des Sepik Flusses finden Hobby-Ornithologen viele seiner Arten. Und Naturfans

werden sich über die imposanten Vulkane Mt. Vulcan und Mt. Tavurvur (letzter Ausbruch im Jahr 1994)

freuen. In vielen Dörfern leben Stämme, die ihre traditionelle Lebensweise bewahrt haben und sie tapfer

gegen die Moderne verteidigen. Einmal im Jahr treffen sich Menschen aus vielen Orten der Insel, um ihre

Tänze und Riten aufzuführen und mit Hilfe phantastischer, selbst geschnitzter Masken böse Geister zu vertreiben.

Wie seit Jahrhunderten. Um die Götter gnädig zu stimmen, werden sie von den Menschen ehrfurchtsvoll

empfangen, das Festival beginnt mit der „Kinavai“-Zeremonie, bei der der tubuanische Geist mit einem Boot

an Land gebracht und gebührend begrüßt wird.

Masken sind das Nationalsymbol des Insel-Staates, das Maskenfest in Rabaul ist gleichermaßen „The best of Neuguinea“,

denn hier zeigt sich die Vielfalt der Stämme der Insel. Reiseleiter dieser Studienreise ist der Ethnologe Wilhelm Stührk. Sein

Spezialgebiet sind die faszinierenden Völker der Südsee. Weitere Höhepunkte einer Reise nach Papua-Neuguinea sind die

Tanzvorführungen der „Schlamm-Männer“ im Asaro-Tal. Die Schlammbedeckung schreckt sei jeher Feinde ab, mit Hilfe

dieser raffinierten „Verkleidung“ haben die Kämpfer von Asoro bei Stammeskämpfen ihren Gegnern früher dermaßen Angst

eingejagt, dass diese die Flucht ergriffen Heute sind es nur noch Showtänze. Ein Besuch bei den Feuertänzern auf Neu-

Britannien ist ebenso interessant wie der Besuch von Madang, der einstigen „deutschen Perle der Südsee“. Die Stadt wurde

im Jahr 1886 als „Friedrich-Wilhelmshafen“ gegründet und ist die schönste in Papua-Neuguinea. Sie hat zahlreiche herrliche

Parkanlagen, einen Golfplatz in paradiesisch schöner Lage und ist der vielen Schiffswracks wegen, die im Meer vor der Küste

liegen, ein internationaler Taucher-Treffpunkt. Papua-Neuguinea ist aufregend und entspannend zugleich – zwischen den

Ausflügen kann man in kristallklarem Meerwasser baden und das Paradies genießen.

MASKEN UND

FEUERTÄNZER

FASZINIERENDES

MASKENFEST

TERMINE:

11.05. – 27.05.2012

21.09. – 07.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 8.150 EUR

TERMIN:

06.07. – 22.07.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 8.680 EUR

7


ASIEN

INDONESIEN

REISE-

LEITER

„Indonesien ist für mich eines der abwechslungsreichsten Länder Südost-

asiens. Die kulturelle Vielfalt, angefangen bei einfachen Stammeskulturen,

in denen noch der Animismus vorherrscht, bis hin zu Weltkulturstätten

wie dem Borobudur und dem Pramabanan, ermöglicht beeindruckende

Erlebnisse, die durch eine abwechslungsreiche Landschaft von ursprüng-

licher Natur und zauberhaften Reisterrassen, wie zum Beispiel auf Bali

und Sulawesi, ungemein bereichert werden.“ ALFONS ESSER

INDONESIEN IST EINES DER SCHÖNSTEN REISEZIELE ASIENS. UND NOCH SCHÖNER WIRD ES, WENN

UNSER EXPERTE ALFONS ESSER DIE REISE BEGLEITET – ER KENNT UND LIEBT DIE REGION SEIT VIELEN

JAHREN. Mit seinen 17.000 Inseln ist Indonesien das größte Inselreich der Welt, und naturgemäß kann der Reisende, dessen Zeit begrenzt ist,

nur einen Teil davon besuchen. „Indonesische Impressionen“ heißt deshalb die Windrose-Reise, die unter der Leitung Alfons Essers zur besten

Reisezeit (8. September bis 21. September 2012) stattfindet und nach Jakarta, Yogyakarta (beides Java), Toraja (Sulawesi) und Ubud (Bali) führt.

Der kulturelle Höhepunkt jeder Indonesien-Reise ist Yogyakarta, Sultanssitz und Hauptstadt von Zentral-Java. Mit den faszinierenden Tempelanlagen

Prambanan und Borobudur befinden sich hier auch beide Weltkulturerbestätten Javas. Prambanan stammt aus dem 9. Jahrhundert. Diese Tempelanlage

war erstaunlicherweise fast tausend Jahre lang „vergessen“, wurde glücklicherweise wiederentdeckt und wird bis zum heutigen Tage wieder

8

INDONESISCHE

IMPRESSIONEN

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.790 EUR

aufgebaut – und mit jedem Tag schöner. Auf jeden Fall sollte man die Kunsthandwerker

der Stadt, besonders Silberschmiede und Batikdrucker, besuchen. Unvergesslich ist das

Erlebnis der Aufführung des Ramayana-Balletts.

Abschluss dieser Reise ist der Besuch der „Insel der Götter“, Bali ist genau so, wie man es

sich vorstellt: romantisch, malerisch, friedlich. Alfons Esser stellt seinen Gästen das touristisch

nicht überlaufene Landesinnere und den Künstlerort Ubud vor. Unsere Verlängerungsangebote:

Herrliche Badetage kann man im „Nusa Dua Beach Hotel & Spa“ verbringen,

wir empfehlen vier Übernachtungen in diesem 5-Sterne-Hotel.

TERMIN: 08.09. – 21.09.2012


LADAKH

„Wenn ein Land nur

über einen hohen Pass

zu erreichen ist, kommen

lediglich gute Freunde

oder schlimme Feinde.”

Weisheit aus dem Himalaya

STELLEN SIE SICH EINEN ORT VOR, DER

NUR VIER MONATE IM JAHR „GE

ÖFFNET“

HAT. NACH LADAKH KANN MAN NUR

VON JUNI BIS SEPTEMBER REISEN ...

DIE SCHÖNHEIT DER BERGE – SIE WURDE VIELLEICHT HIER ERFUNDEN. DAS EHEMALIGE

BUDDHISTISCHE KÖNIGREICH LADAKH GEHÖRT HEUTE ZU INDIEN UND IST EINE RE-

GION, DIE ZUM GROSSTEIL AUS IMPOSANTEM HOCHGEBIRGE BESTEHT. DIE GEHEIMNIS-

VOLLE FASZINATION DIESES LANDSTRICHES WIRD SEIT JAHRHUNDERTEN GERÜHMT UND

BESUNGEN. DIE UNERBITTLICHE NATUR BEHERRSCHT – BEI ALLER SCHÖNHEIT – HIER DIE

REISEPLÄNE DER MENSCHEN, DIE STRASSEN SIND JEDES JAHR MONATELANG GESPERRT,

LADAKH IST DANN VOM REST DER WELT ABGESCHNITTEN. DIE BERGE SIND BIS ZU ÜBER

7.000 METER HOCH, UNWEIT DER HAUPTSTADT LEH BEFINDET SICH AUF 5.604 METERN

MEERESHÖHE DER HÖCHSTE BEFAHRBARE PASS DER WELT.

Ladakh ist ein Land der Klöster, berühmt für seine tibetisch-buddhistische Kultur und wird oft

als „Klein-Tibet“ bezeichnet. Religiöse Feste wie zum Beispiel das berühmte Hemis-Fest im reichsten

Kloster des Landes, begleiten den Jahreslauf der Menschen. Unserer erfahrener und beliebter

Windrose-Reisebegleiter Alfons Esser kommt auf die 17tägige Reise mit, wenn in diesem Jahr

das Traktok-Fest im gleichnamigen Kloster stattfindet. Es ist eines der wichtigsten Feste Ladakhs.

Alfons Esser sagt: „Ein Besuch Ladakhs hat auch heute noch etwas von einer Reise in die Vergangenheit.

Die tibetische Kultur ist hier noch am nachdrücklichsten und sehr authentisch zu erfahren.

Bei einem Besuch der Klosterfeste bekommt man einen ebenso farbenfrohen wie nachhaltigen

Einblick in die auch heute noch gelebte tibetisch-buddhistische Kultur der Menschen hier.“

LADAKH –

DAS ANDERE TIBET

Die Windrose-Reise beginnt in Indien (Langstreckenflüge mit Lufthansa) von Delhi aus geht es

mit dem Shatabdi-Express nach Amritsar, r der heiligen Stadt der Sikhs, dann weiter nach Dharamsala

(Sitz der tibetischen Exilregierung des Dalai Lama), Manali (Besichtigung

des Hadimba Devi, ein Holztempel aus dem Jahr 1553). Über atemberaubend

schöne Gebirgslandschaften geht es weiter in Richtung Ladakh, in

Leh stehen unter anderem das Gelbmützenkloster, das älteste Kloster des

Landes Alchi, das Kloster von Lamayuru und das Hemis Kloster auf dem

Programm. Der Termin für die Windrose-Reise liegt zur schönsten Jahreszeit.

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.950 EUR

TERMIN: 17.07. – 02.08.2012

Reiseleitung: Alfons Esser

9


EUROPA

WOZU IN DIE

FERNE

SCHWEIFEN?

EUROPA

LIEGT SO

NAH!

REISE-

LEITERIN

Marion Kappler, unsere Spezialistin für Russland und das Baltikum,

hat mit ihrer Kompetenz und ihrem umfassenden Wissen

in den vergangenen Jahren schon viele Gruppen begeistert. Sie

wird Ihr Wissen mit spannenden Vorträgen über Kultur und

Gesellschaft im Ostseeraum und in Moskau erweitern. Marion

Kappler begleitet alle drei Reisen, die wir Ihnen hier vorstellen.

AUF DER OSTSEE

DAS BALTIKUM

MOSKAU

Die Ostsee gehört zu den beliebtesten Segelrevieren

der Welt, die Hansestädte erzählen Geschichten

aus längst vergangenen Zeiten, sie sind

seit jeher Orte des Aufbruchs, der Wiederkehr, der

neuen Ideen und der Liebe zum Meer. Stockholm,

Visby,

Tallin, St. Petersburg und Helsinki sind

die großen Perlen, Hanko, die südlichste Stadt

Finnlands, ist eine kleine, weniger berühmte, aber

wunderschön. Hier machten reiche Russen im

19. Jahrhundert Urlaub, ihre prächtigen Villen am

Meer sind heute eine Touristenattraktion. Auf der

„Star Flyer“ reist man gemütlich und stilvoll von

Hansestadt zu Hansestadt. Das Leben auf der

imposanten Viermastbark unter weißen Segeln ist

romantisch und aufregend zugleich. Die „Star Flyer“

steht in der Tradition der berühmten Clipper-Schiffe

des 19. Jahrhunderts und kann in Häfen ankern, die

große Kreuzfahrtschiffe nicht anlaufen können.

TERMIN: 21.07. – 31.07.2012

Das Baltikum zieht den Besucher durch seine

unberührte Natur und seine kulturelle Vielfalt in

seinen Bann. Die Slawistin Marion Kappler sagt:

„Die liebevoll restaurierten Städte des Baltikums

strahlen Aufbruchsstimmung aus, und die

Landschaft ist Balsam für die Seele.“ Die Reise

„Das Baltikum“ führt in zehn Tagen nach Vilnius,

Riga, Tallin, zur mittelalterlichen Wasserburg

Trakai und in den Nationalpark Gauja. Die

Dünen der Kurischen Nehrung sind ein

einzigartiges Naturerlebnis, und ein Höhepunkt

für Literaturfreunde ist ein Besuch von Thomas

Manns Sommerhaus in Nida.

TERMINE: 04.05. – 13.05.2012 08.06. – 17.06.2012

24.08. – 02.09.2012 07.09. – 16.09.2012

Zwölf Millionen Menschen leben in

der größten Metropole Europas:

Moskau ist fast 900 Jahre alt und eine der

faszinierendsten Städte der Welt. Der Wandel

im Land bestimmt den Lebensrhythmus,

Hightech trifft auf Babuschka, und über allem

schwebt die russische Lebenslust. Johannes

Voswinkel

, Russlandkorrespondent der

ZEIT, berichtet vor Ort über die aktuelle

politische Lage des Landes und fährt

mit nach Peredelkino, der legendären

Künstlersiedlung vor den Toren Moskaus. Und

natürlich geht es nach Jasnaja Poljana, dem

berühmten Landgut Tolstois. Eine literarische

Reise durch das mondäne, das literarische

und das künstlerische Moskau.

TERMINE: 09.05. – 14.05.2012

19.09. – 24.09.2012

WEISSE NÄCHTE AUF DER

OSTSEE – „STAR FLYER”

DAS BALTIKUM –

KLASSISCHE STUDIENREISE

MOSKAU – TRADITION

UND WANDEL

10

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.990 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.190 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab 1.690 EUR


ZWEI WINDROSE-REISEN REISEN PRÄSENTIEREN FILETSTÜCKE DER BESONDE-

REN ART. MIT CHEFKOCH SASCHA LUDWIG GEHT’S NACH ENGLAND

UND IRLAND ZU DEN BESTEN ORTEN DES RINDFLEISCHES – UND

OPERNFREUNDE TRÄUMEN TRADITIONELL VON GLYNDEBOURNE.

FILETSTÜCK TOUR NR. 1

IRLAND & ENGLAND

Nichts für Vegetarier! Menschen altern gern „golden“ oder „sanft“, bei

Rindern steht „dry-aging“ hoch im Kurs. Das ist die weltberühmte

Methode des britischen Hoflieferanten Donald Russell, die langsame

Reifungsmethode garantiert ausgezeichneten Geschmack. Das lernt

man auf der ersten „Filetstück Tour“ von Windrose. Eine Fest-Reise für

Gourmets! Mit unserem Reisebegleiter Sascha Ludwig (Küchenchef

vom Restaurant „Filetstück“ in Berlin) entdecken die Reisenden die,

entgegen allen Vorurteilen, vorhandenen Vorzüge der britischen und

irischen Küche. Die Höhepunkte dieser Reise sind drei exklusive Koch-

Events mit Sascha Ludwig, ein BBQ auf Ballyknocken mit der irischen

Starköchin Catherine Fulvio, ein Besuch beim „Selfridges“-Fleischer

Jack O’Shea, ein Gourmet-Menü im „Cookbook Cafe“, ein Abend in einem

Londoner Sternerestaurant und ein Streifzug über die Gourmetmärkte

FILETSTÜCK TOUR NR. 1

Londons. Hunger

wird auf dieser Reise,

versprochen, nicht

aufkommen.

OPER UNTER FREIEM HIMMEL

Ein Filetstück der kulturellen Art ist ein Besuch auf dem weltberühmten

„Glyndebourne Opera Festival“. John Christie, wohlhabender

Landbesitzer und Musikfreund, heiratete im Jahr 1931 die kanadische

Sopranistin Audrey Mildmay. Die beiden stellten fest, dass ein

Opernfestival im Stile Salzburgs oder Bayreuths in England fehlte,

also gründeten sie kurzerhand ihre eigenen Festspiele. Die gediehen

prächtig, lockten Jahr für Jahr mehr Besucher nach Sussex und sind

die einzigen Opernfestspiele der Welt, bei denen man sich auf den

Rasen setzen darf. In den langen Aufführungspausen findet nämlich

traditionell ein Picknick im Park statt. Natürlich deluxe: Die Damen

tragen langes Abendkleid, die Herren Smoking, verspeist werden

exquisite Köstlichkeiten. In diesem Jahr steht unter anderem

„Figaros Hochzeit“ auf dem Programm. Begleitet wird die Reise

LONDON & GLYNDE-

BOURNE OPERA FESTIVAL

von Peter Davids,

ausgewiesener Musikexperte,

der auf den

großen Festivals von

Bayreuth bis Salzburg

zu Hause ist.

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.590 EUR

TERMIN:

01.05. – 06.05.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 1.790 EUR

TERMIN:

28.06. – 01.07.2012

11


TÜRKEI

TÜRKISCHES

KALEIDOSKOP

Küste, Kunst und Kulturlandschaften – so sehen die

Windrose-Experten dieses Land am liebsten. Die Türkei

steht für Kontraste und Vielfalt, quirlige Geschäftigkeit

trifft in liebenswerter Weise auf orientalische Gelassenheit.

Natürlich kann man hier traditionell wunderbare

Badeurlaube verbringen, aber die Türkei ist mehr, viel

mehr. Sie hat beeindruckende Metropolen und ruhige

Plätze, die ihren Besucher verzaubern. In zehn Tagen

lässt sich das Land in vielen seiner Facetten erobern:

Istanbul, Kappadokien, Izmir und Ephesos stehen auf

dem Reiseprogramm. Als Reisebegleiterin haben wir für

WIR HABEN VERSUCHT, DIE TÜRKEI IN WENIGE WORTE UND

DIESE WORTE IN EINE TOLLE REISE ZU FASSEN. HERAUSGE-

KOMMEN IST: DAS TÜRKISCHE KALEIDOSKOP

Istanbul die Schriftstellerin Yade Kara gewonnen, die

„ihre“ geliebte Stadt präsentieren wird. Sie sagt: „Istanbul

ist die einzige Megametropole auf europäischem Boden,

die sich längst vom gewohnten westlichen Bild ‚Brücke

zwischen Ost und West‘ abgelöst hat. Und um dies zu

verstehen und zu erleben, entdecken Sie mit mir lebendige

Facetten, neue Töne, Klänge und versteckte Seiten

der vibrierenden Polis Istanbul.“ Aber natürlich geht es

auch zu den Klassikern, in die Hagia Sophia und in den

großen Basar und an jenen zauberhaften Ort namens

„Prinzeninseln“, den wohlhabende Istanbuler am Wochenende

gern aufsuchen, um den Stress der Woche

in ihren Sommerhäusern zu vergessen. Ein Besuch im

legendären Hotel „Splendid Palais“ erinnert an alte, auf-

regende Zeiten am Bosporus.

Kappadokien empfängt den Reisenden mit einer unwirklich anmutenden

Landschaft. Wasser und Wind haben bizarre Türme – „Feenkamine“ – aus

dem Tuff gefräst, die wie riesige Zipfelmützen aussehen. Das einzigartige

Höhlenhotel „Cappadocia Cave Resort“ (5 Sterne) befindet sich auf der

Spitze eines Hügels. Und jedes Zimmer hat einen unbeschreiblich schönen

Blick über die bizarre Tuffsteinsäulen-Landschaft. Von magischer Schönheit

ist diese Landschaft von einem Heißluftballon aus betrachtet bei Sonnenaufgang.

Doch auch unter der Erde wartet Kappadokien mit einer kleinen

Sensation auf, die unterirdische Stadt Derinkuyu ist ein einmaliges Erlebnis.

Unermüdliche byzantinische Mönche haben im Roten und im Soganli-

Tal 150 Kirchen in den Fels gehauen. Weitere Höhepunkte dieser Reise sind

Izmir (Segelboot-Ausflug) und die antike Weltstadt Ephesos. Und wer sich

TÜRKISCHES KALEIDOSKOP –

LEBENSART MIT 5* HOTELS

in die Türkei verliebt

hat, verlängert die Reise

im hippen Badeort

Bodrum („Six Senses

Spa“ im „Kempinski

Barbaros Bay“).

STUDIENREISE ZUR SCHATZ-

KAMMER DER KULTUREN

The Best of Kleinasien ... Eine Reise durch Anatolien erfreut

den Reisenden mit der Herzlichkeit seiner Bewohner, den

Schönheiten der Natur und den Zeugnissen einer langen

Geschichte. Antakya ist ein Schmelztiegel aramäischer, hellenistischer,

türkischer, arabischer und levantinischer Kultur,

Vakifliköy ist das „Dorf der Armenier“. Die Feenkamine und

geheimnisvollen Höhlenklöster Kappadokiens gehören

ebenso zu den Höhepunkten dieser klassischen Studienreise

wie die unterirdische Stadt Derinkuyu, die türkische

SCHATZKAMMER

DER KULTUREN

Stadt Ankara

und Tarsus,

der Geburtsort

des Apostel

Paulus.

12

Preis p. P. im Doppel:

ab 4.990 EUR

TERMINE:

07.05. – 16.05.2012

28.05. – 06.06.2012

27.08. – 05.09.2012

24.09. – 03.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.690 EUR

TERMINE:

03.05. – 13.05.2012

17.05. – 27.05.2012

21.09. – 01.10.2012

05.10. – 15.10.2012


ITALIEN

Bella Italia

ES GIBT LÄNDER, DIE HABEN, SO SCHEINT ES,

DIE DAUERANZIEHUNGSKRAFT AUF REISENDE

GEPACHTET. FAHREN WIR ALSO WIEDER MAL

NACH ITALIEN!

VENEDIG VON INNEN

Venedig wurde tausendmal totgesagt – und ist nach wie vor eine Schönheit wie aus 1.001

Nacht. Nicht unterzukriegen, die Serenissima. Ein Grund für ihren Zauber ist, dass man hier für ein

paar Tage vergessen kann, dass es eine hektische, internetgetriebene Welt gibt. Hier, in Venedig,

gibt es das Plätschern der Kanäle, atemberaubend schönen Paläste, das Lächeln der Menschen

und viel Sonnenschein. Die deutsche Fotografin Katharina John und die italienische Schauspielerin

Miriam Fiordeponti öffnen Türen verschlossener Palazzi und eines Künstlerateliers.

Die charmanten Gastgeberinnen kennen selbstverständlich auch die besten Lokale der Einheimischen,

denn sie leben seit Jahren in Venedig. Höhepunkte dieser viertägigen Luxusreise,

die Venedigträume wahr werden lässt: die Klosterinsel San Giorgio Maggiore mit Tintorettos

„Abendmahl“, kulinarische Genüsse im privaten Palazzo Mocenigo am Canal Grande (Empfang

durch die Baronessa und Palastbesitzerin), Bootsausflug auf die grüne Insel Vignole („Gemüsegarten

von Venedig“), private Führung durch die Peggy Guggenheim Collection. Das „Centurion

Palace“ ist ein historischer Palazzo, hat fünf Sterne und gehört zur Gruppe „Small Luxury

Hotels oft he World“.

VENEDIG VON INNEN

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.390 EUR

TERMINE: 10.05. – 13.05.2012 13.09. – 16.09.2012 27.09. – 30.09.2012 04.10. – 07.10.2012

APENNIN VON INNEN

Apennin – was war das gleich noch mal? In der Schule gelernt und ein bisschen in Vergessenheit

geraten? Der Apennin ist ein rund 1.500 Kilometer langer Gebirgszug in Norditalien und das

Ziel einer weiteren Reise mit Katharina John. Eine Entdeckungsreise, denn die wunderschöne

Gegend fehlt in den meisten Reisekatalogen. Die raue Landschaft und die Herzlichkeit der

Menschen hier sind beeindruckend. Es ist eine einfache, ländliche Welt, die einen sofort mit

ihrem Zauber und ihrer Ruhe umfängt und in die sich die Venezianer gern flüchten, wenn es

im Sommer in ihrer Stadt unerträglich hheiß wird. Während ddes verlängerten Sommerwochenen

-

des wohnt man auf dem privaten Gehöft von Katharina John. Sie ist Fotografin und die Ehefrau

des Schauspielers Ulrich Tukur. Es gibt hausgemachte Pasta und andere Köstlichkeiten, eine

Weinprobe und eine kleine Lesung. Ein Ausflug führt nach Florenz, ein weiterer in eine kleine,

im Apennin versteckten Klosteranlage. Und immer wieder gibt es fabelhaftes Essen, köstlichen

Wein und Zeit, um sich auszuruhen. Samstag Abend bitten wir zum „Ballo Liscio“, einem Wo-

chenend-Tanzvergnügen in einem kleinen Dorf, in das sich so gut wie nie Touristen verirren.

TERMINE: 26.07. – 29.07.2012 02.08. – 05.08.2012

APENNIN VON INNEN

Preis p. P. im Doppel:

ab 2.860 EUR

IM HERZEN ITALIENS

Bella Italia: Wo liegt das Herz Italiens? In Venedig, Florenz und Rom. Saskia Sanchez von Windrose sagt: „Italien ist mir ans Herz gewachsen.

Sich zu umgeben mit faszinierender Architektur, weltberühmten Kunstwerken und eine der besten Küchen der Welt kann nur ‚La dolce vita‘

hervorbringen.“ Venedig, Florenz, die Toskana und Rom gehören zu den Perlen Italiens. Die Serenissima lässt sich am besten zu Fuß und im

Vaporetto erkunden, Florenz, die Geburtsstadt der Renaissance, sollte man einmal im Leben gesehen

haben: Donatello, Botticelli, Michelangelo, Machiavelli, da Vinci und Galilei haben hier gewirkt.

Und auch der schiefe Turm von Pisa weckt Neugierde: Ist er wirklich so schief? Ja, wirklich. Und es

macht Spaß, sich hier, wie Millionen Touristen zuvor, in ulkiger Verrenkung fotografieren zu lassen.

Reisen soll und darf auch Spaß machen! Die mittelalterlichen Türme der Tuchmacherstadt Lucca

sind ebenso bewundernswert wie die Fahrt durch Umbrien, das grüne Herz Italiens (Halt in

Assisi). Rom ist so, wie man es kennt und liebt, groß, laut, faszinierend, die „Ewige Stadt“ strahlt

eine scheinbar ewige Faszination auf Menschen aus. Die Klassiker warten: Kapitol, Spanische

Treppe, Petersdom, die Kunstsammlungen der Vatikanischen Museen ...

IM HERZEN ITALIENS

TERMINE: 01.06. – 10.06.2012 12.10. – 21.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.290 EUR

13


ZUGREISEN

DIE

SCHÖNSTEN

ZUGREISEN

DER PULSSCHLAG WIRD EIN WENIG, KAUM MERKLICH, LANGSAMER.

AN BORD EINES SCHÖNEN ZUGES VERÄNDERT SICH AUCH DER LEBENSRHYTHMUS.

HIER SIND VIER UNWIDERSTEHLICHE IDEEN FÜR REISEN OHNE HEKTIK.

Royal Scotsman

Orient-Express

SONDERREISE

Diese Windrose-Sonderreise führt von Berlin über Hamburg

nach Venedig

. Eine ungewöhnliche Route, die der „V

SOE“

(Venice-Simplon-

Orient-Express) noch nie gefahren ist.

Schon in den 1920er-Jahren war der VSOE der Inbegriff

stilvollen Reisens. Wanddekorationen von Lalique, Art-

Déco-Elemente, elegantes Interieur r – der VSOE ist wirklich

herzerwärmend! Der schöne alte Zug startet am Sonnabend

Mittag des 2. Juni 2012 in Berlin und fährt gemütlich in

drei Stunden nach Hamburg, wo weitere Gäste einsteigen.

Während des Dinners fährt der Zug nach Süden, am Morgen

erwachen Sie in herrlichem Alpenpanorama. Die Route

führt über den Brenner nach Venedig. Ein Wassertaxi wartet.

Hotel Cipriani? Oder lieber das „Bauer II Palazzo“?

VSOE: BERLIN –

HAMBURG – VENEDIG

STILECHT ZUM MILITARY TATTOO

Alle preisen die Entschleunigung – hier ist sie! Der „ Royal Scotsman“ ist

einer der Sehnsuchtszüge von Reisenden in aller Welt. Dieser Luxus-Zug

besteht aus neun, liebevoll restaurierten, von einer Diesellok gezogenen

Wagen und hat Platz für nur 32 Passagiere. Gemütlich fährt er durch die

atemberaubend schönen Landschaften Schottlands, und die Frage, ob das

Leben wunderbar ist, erhält ein klares „Ja!“ zur Antwort. Wer hier an Bord

geht, möchte am liebsten gar nicht aussteigen. Der „Royal Scotsman“

ist wie ein fahrendes Miniatur-Schloss, er hat Salons, Gemälde, elegante

Kabinen mit Mahagoniverkleidung und privatem Bad. Draußen

zieht Schottland vorüber, drinnen, gern auch im Panoramawagen mit

Außenterrasse, gibt es einen Whisky oder eine Tasse Tee. Der legendäre

schottische Zug schlängelt sich durch raue Landstriche, vorbei an hohen

Bergen und malerischen Küstenabschnitten. Kaum ein anderes Land hat

so viele unterschiedliche Grüntöne zu bieten wie Schottland. Und abends

erzählt ein einheimisches Clan-Mitglied Legenden und Sagen ...

Vom 12. – 18. August 2012 bietet eine Windrose-Reise auf dieser Route

einen besonderen Programmpunkt, der Royal Scotsman bleibt nämlich in

Edinburgh, wenn das berühmte „Military Tattoo“ stattfindet. Aussteigen,

Dudelsack- und Militärmusik genießen! Seit 1950 findet das größte

Musikereignis Schottlands (Musiker aus 30 Ländern, 200.000 Besucher)

auf dem Burgvorplatz von Edinburgh Castle statt. Der „Royal Scotsman“

startet in Edinburgh, weitere Stationen: Keith (mit Überquerung der

imposanten Forth Eisenbahnbrücke!), Muir of Ord (Besuch der Glen Ord

Destillerie), Plockton (Bootsfahrt zu einer Seehundkolonie), Ballindalloch

(hier steht eines

der schönsten

Schlösser

Schottlands).

THE ROYAL SCOTSMAN &

MILITARY TATTOO

14

TERMIN:

02.06. – 04.06.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.280 EUR

TERMIN:

12.08. – 18.08.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 9.960 EUR


Rocky Mountaineer

KANADISCHE ROCKIES UND

WHISTLER IM PANORAMAZUG

Tolle Züge müssen nicht zwingend eine lange Tradition haben:

Der „Rocky Mountaineer“ fährt „erst“ seit 1990 durch die kanadischen

Rockies. In dieser relativ kurzen Zeit haben die Panoramazüge

die Herzen von Reisenden in aller Welt im Sturm erobert,

die Route führt durch den Westen Kanadas und begeistert

besonders Naturfans. Rund 450 Kilometer pro Tag fährt der Zug

bei Tageslicht, die Reise bietet herrliche Ausblicke auf die majestätischen

Berge British Columbias und Albertas. Mit diesem Zug

lassen sich Gebiete bereisen, die mit dem Auto, dem Bus oder

zu Fuß nicht zugänglich sind. Entlang der imposanten Strecke

kann man viele Tiere beobachten, hier leben Bären, Rothirsche,

Elche, Bergziegen und Dickhornschafe. Windrose-Gäste fahren in

der „Gold Leaf“-Klasse, Luxus und Komfort des zweistöckigen

Panoramawagens begeistern die Passagiere. An Bord des „Rocky

Mountaineers“ gibt es keine Betten, übernachtet wird in den

erstklassigen Hotels der Fairmont-Gruppe.

KANADA:

ROCKY MOUNTAINEER

Trans-Siberian-Express

MIT MUSIK DURCH SIBIRIEN

Der renommierte Hamburger Boogie-Woogie- und Blues-Pianist und Komponist

Axel Zwingenberger r ist Zugfan. Diese Liebe ist in seinem Buch „Vom

Zauber der Züge – Eine Reise durch die Nacht in Bildern und mit Musik”

dokumentiert. Für Windrose begleitet er eine Reise mit dem Golden Eagle

Trans Siberian-Express, der auf den Gleisen der legendären Transsibirischen

Eisenbahn fährt. Die Transsib verbindet Europa mit Zentralasien, China und

dem Fernen Osten. Der Golden Eagle garantiert Reisenden das gemütliche

Ambiente eines privaten Zuges. Wer auf Stil, Komfort und Service Wert legt,

wird diesen Zug lieben. Er ist sicherlich die angenehmste Variante

einer

Reise auf Schienen

durch Russland und

die Mongolei.

GOLDEN EAGLE TRANS-

SIBERIAN EXPRESS

TERMIN:

08.09. – 19.09.2012

TERMIN:

25.08. – 09.09.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 8.950 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab 14.560 EUR

Hinflug in Economy Class

nach Moskau, Rückflug in

Business Class ab Seoul

15


WELTREISE

Life is GRAND,

Weltreise ist GRANDEZZA!

ERLEBEN SIE EINE WELTREISE, DIE ES SO NOCH NIE GAB! WINDROSE HAT EINE

LUXUSVERSION FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT ERFUNDEN. DER ERFAHRENE GRAND-

HOTELIER UND KOSMOPOLIT CARSTEN K. RATH FÜHRT ZU SEINEN LIEBLINGS-

PLÄTZEN UND WIRKUNGSSTÄTTEN! VOM 27. OKTOBER BIS ZUM 15. NOVEMBER

2012 BITTETT

WINDROSE ERSTMALS ZU DIESEM GANZ BESONDEREN ERLEBNIS.

Diese Reise führt zu den schönsten Plätzen der Welt und wird von Carsten K. Rath begleitet. Der Grandhotelier

vom KamehaGrand Hotel Bonn ist eine der erfolgreichsten und schillerndsten Persönlichkeiten der internationalen

Hotelbranche, die Tageszeitung „Die Welt“ nannte ihn den „Rockstar unter den Grand Hoteliers“. Er wirkt

seit mehr als einem Vierteljahrhundert in der Luxushotellerie, hat Grand Hotels auf vier Kontinenten eröffnet und

geführt und er weiß, wo es besonders interessant ist und welche Orte Geschichte und Geschichten haben. All

seine Erfahrungen sind in das „Leading Hotel of the World“ KamehaGrand Hotel Bonn eingeflossen, das binnen

kurzer Zeit als erfolgreichstes Hotels Deutschlands ausgezeichnet wurde. Er hat unter anderem die Eröffnungen

des Hotels „Grande Roche“ in Paarl bei Kapstadt, des „Kempinski Hotel Beijing Lufthansa Centre“, des „Kempinski

Hotel Adlon“ in Berlin, des „Kempinski The Bentley“ in London und des „The Ritz-Carlton Golf Resort“ in Naples,

Florida, verantwortet.

In Zusammenarbeit mit Windrose zeigt Carsten K. Rath den Gästen seine Lieblingsplätze und -hotels in aller Welt.

An den Stationen seiner internationalen Karriere werden einzigartige Einblicke und Erlebnisse möglich, die

man außerhalb dieser Reise vergeblich sucht.

Es ist eine Weltreise für Connaisseure. In 20 Tagen um die Welt ist eine der neuen Windrose-Ideen für einmalige

Reisen. Sie fliegen wahlweise Business oder First Class und wohnen selbstverständlich nur in den schönsten

Zimmern der besten Hotels. Die Reise startet in Bonn, im internationalen „Hotel des Jahres“, dem Kameha Grand,

wo der Experte ein Heimspiel hat. Ein japanischer Kochkurs mit den einzigen zwei Sushi-Meistern Deutschlands

(vom „Feinschmecker“ ausgezeichnet) ist der Prolog für die genussvolle Reise um die Welt. Am nächsten Tag

Flug nach Dubai. Der italienische Modedesigner Giorgio Armani hat dort ein Hotel der Superlative entworfen.

In Bangkok erwartet die Gäste das „Peninsula“ und der klassische High Tea wird im Mandarin Oriental serviert. In

Luang Prabang sind Zimmer im Aman-Resort reserviert, und zum Abendessen ist auch der Ministerpräsident

von Laos zu Gast. In der Villa des Prinzensohnes treffen die Gäste auf den französischen Künstler Jean-Marc Huss,

der seit mehr als 30 Jahren in Asien lebt. In Siem Reap genießen Raths Gäste den legendären Service des

16


DIE ROUTE:

DUBAI – BANGKOK – LUANG PRABANG – SIEM REAP – HONGKONG –

PEKING – SAN FRANCISCO – NEW YORK

„Raffles“, nächste Station ist Hongkong mit dem altehrwürdigen „Peninsula“, der Grand Dame aller Hotels.

Im pulsierenden Peking führt er durch das von ihm eröffnete „Kempinski“. Über den Pazifik Flug nach San

Francisco, wo im „Ritz Carlton“ übernachtet wird. Die Weltreise endet in New York, wo Rath studierte, natürlich

wohnt man dort im „Mandarin Oriental“, für Rath das beste Hotel der Stadt.

Kunst, Kultur, Kulinarisches wird Carsten K. Rath seinen Gästen bieten, er ist Insider und lässt seine Mitreisenden

an seinem umfassenden Wissen über Länder und Leute teilhaben. Sie sind Gast bei einem privaten

Wüstendinner in den Emiraten und im angesagten Restaurant „Sirocco“ – atemberaubender Blick über die

nächtliche Metropole Bangkok inklusive. In San Francisco steht deshalb auch ein privates Wine-Tasting auf

dem Programm. Und abends beim Wein haben Hoteldirektoren wie Carsten K. Rath und seine Kollegen immer

spannende Anekdoten zu erzählen, Geschichten, die niemals in der Zeitung stehen würden.

Natürlich werden die wichtigen Sehenswürdigkeiten gemeinsam besucht, trotzdem bleibt viel Zeit für eigene

Interessen – sei es ein erholsamer Nachmittag im Spa, ein Shopping-Trip mit Personal Shopper oder eine Privatführung

durch eine Galerie.

Für den Hotelexperten ist die Windrose-Reise auch eine Reise in die

Vergangenheit: „Ich habe mich vor über 25 Jahren für eine Laufbahn in

der Hotellerie entschieden, weil Gäste mich faszinieren. Ich liebe die

Neugierde der Reisenden, die Erfahrungen, die sie von jeder Reise für

ihr Leben mitnehmen. In den letzten Jahren meines Berufslebens habe

ich den persönlichen Kontakt mit den Reisenden vermisst- das werde

ich auf dieser Reise mit großem Vergnügen nachholen.“ Am ersten

Tag dieser Windrose-Reise sind alle Gäste Fremde – am letzten Tag

vielleicht Freunde fürs Leben.

WELTREISE

TERMIN: 27.10. – 15.11.2012

Flüge in der Business Class

Preis p. P. im Doppel:

ab 19.800 EUR

17


AMERIKA

AMERIKA PUR

DIE NATUR STREICHELT DIE SEELE UND LÄSST DEN MENSCHEN

INNEHALTEN. GALAPA

US-NAT

IONALPAR

KS GEHÖREN ZU DEN SCHÖNSTEN

NATURSCHÄTZEN DER WELT.

P GOS, DER AMAZONAS UND DIE

BEI BUCHUNG DER

FRÜHJAHRSREISE BIS ZUM

29.02.2012 ERHALTEN

SIE DIE HOCHWERTIGE

DVD-BOX »ZEIT AKADEMIE

EVOLUTION – DIE ENT-

STEHUNG DES LEBENS«

ALS GESCHENK.

ADORS ARCHE NOAH

lapagos-Inseln, Ecuadors „Arche Noah“, sind das Traumziel

eden Naturliebhabers. Der britische Naturforscher Charles Darwin

war einer der ersten, der hier staunte. Heute begeben wir uns ehrfurchtsvoll

auf seine Spuren und besuchen Blaufußtölpel, Wale, Schildkröten,

Fregattvögel, Seelöwen, Robben ... Die Tiere sind hier geradezu

paradiesisch zutraulich, denn natürliche Feinde kennen sie nicht, und

von den Zweibeinern, die in kurzen Hosen morgens an Land kommen,

geht keine Gefahr aus. Der Evolutionsbiologe Dr. Matthias Glaubrecht

vom Museum für Naturkunde Berlin sorgt für kenntnisreiche Begleitung

an Bord der luxuriösen Yacht „Isabela II“. Der ZEIT-Journalist Peter

Korneffel gibt außerdem Hintergrundinformationen zu Themen der

Gegenwart und präsentiert die Weltkulturerbe-Stadt Quito und die

„Allee der Vulkane“. Im Anschluss lockt die Verlängerung „Peru“ mit

dem Besuch von Machu Picchu.

GALAPAGOS – ECUADORS

ARCHE NOAH

Preis p. P. im Doppel:

ab 5.590 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab X.XXX EUR

TERMINE: 12.05. – 22.05.2012 24.11. – 04.12.2012

Brigitte Fugger, Biologin:

„Der Regenwald Amazoniens

ist ein faszinierendes

Ökosystem mit einer

atemberaubenden Vielfalt

an Lebewesen.“

MYTHOS AMAZONAS

Auf der gemütlichen „Dorinha“ geht’s auch in die kleinen Seitenarme

des Amazonas, Kapitän Mo kennt die schönsten Orte und das

Pflanzen- und Tierreich von klein auf. Und wenn die Seitenarme zu

eng für die „Dorinha“ werden, geht’s in den Beibooten weiter ... Die

Geheimnisse des Regenwaldes – rosa Flussdelfine, Riesenseerosen,

Siedlungen und vieles mehr – teilt er gern mit seinen Passagieren.

Sechs Tage lang dauert die Reise durch eine der faszinierendsten

Naturlandschaften der Welt. Das Abenteuer Regenwald verbinden

wir mit dem Naturwunder der Iguazu-Wasserfälle an der Grenze

Brasilien-Argentinien. Dieses weltberühmte Naturschauspiel besteht

KREUZFAHRT AUF

DEM AMAZONAS

aus 20 größeren und

255 kleineren Wasserfällen,

einige sind bis zu

82 Metern hoch.

Die Biologin Brigitte

Fugger begleitet diese

Reise.

USA MIT

STEFANIE SCHWEDA

Die beliebte Berliner Radiomoderatorin Stefanie

Schweda begleitet die Windrose-Reise, die von

Santa Fe bis Las Vegas

durch die schönsten

Nationalparks der USA führt. Mesa Verde

, Arches,

Canyonlands und Monument Valley

liegen auf der

Route, im Grand Canyon kann man wagemutig von

ganz oben in die Tiefe blicken, in New Mexico gibt’s

indianische Kultur hautnah, und in Utah und Arizona

folgt man den Spuren John Waynes. Jippie!

TERMIN: 20.05. – 01.06.2012

USA – DIE SCHÖNSTEN

NATIONALPARKS

Preis p. P. im Doppel:

ab abX.XXX 3.990 EUR

TERMINE:

28.05. – 09.06.2012

15.10. – 27.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.350 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab X.XXX EUR


KOLUMBIEN

WER KOLUMBIEN ZUM ERSTEN MAL BEREIST,

WIRD VON DER FREUNDLICH-

KEIT DER EINHEIMISCHEN UND DER VIELFÄ

LTIGKEIT DES LANDES ÜBERRASCHT

SEIN. KOLUMBIEN IST EIN LAND, DAS ENTDECKT WERDEN WILL,DESSEN KULTUR

UND GESCHICHTE ERLEBT WERDEN WILL, DAS EINLÄDT, SICH ZU VERLIEBEN, ZU

ENTSPANNEN

UND DEN EIGENEN HORIZONT ZU ERWEITERN.

COLOMBIA

FÖRDERUNG VON TOURISMUS, INVESTITION UND EXPORT.

Dass sich das Land inzwischen zur sicheren Urlaubsdestination entwickelt hat, zeigen

nicht zuletzt die Besucherzahlen aus Deutschland, die um 61% gestiegen sind. Um

touristische Belange des Landes im deutschsprachigen Markt kümmert sich Jewgeni

Patrouchev, Tourismusberater der Außenwirtschaftsstelle der kolumbianischen Regierung

mit Sitz in Frankfurt. Der gebürtige Russe, der schon seit seinem 14. Lebensjahr in

Deutschland lebt und seit Jahren mit einer Kolumbianerin liiert ist, hat seine Leidenschaft

für das Land entdeckt. „Noch ist Kolumbien ein Geheimtipp,“ so Patrouchev.

„Das Land ist sehr ursprünglich, voll unentdeckter Natur und dennoch weist es eine

qualitativ hochwertige Infrastruktur für Touristen auf. Und besonders liebenswert wird

es durch seine Menschen, die nicht umsonst zu den freundlichsten Menschen der

Welt gehören.“

Lufthansa fliegt fünfmal pro Woche nonstop von Frankfurt am Main in die Hauptstadt

Bogotá. Kolumbien fördert im Besonderen einige Nischen, wie Nachhaltigkeit und

Ökotourismus. Naturschätze, wie z.B. die Region rund um den Amazonas, die Inseln

KOLUMBIENS SCHÄTZE –

HIGHLIGHTS ERKUNDEN

San Andrés Providencia und Santa Marta oder die diversen

Nationalparks verliehen Kolumbien den Titel „Land mit der

größten Artenvielfalt pro Quadratmeter in der Welt”. Tauchen,

Vogel- und Walbeobachtung, Trekking und Rafting sind nur

einige der vielen Möglichkeiten, die Kolumbien so interessant

machen. Darüber hinaus können Touristen allein in

Kolumbien die landschaftlichen Charakteristiken ganz Lateinamerikas

entdecken: sehenswerte Kolonialstädte, pulsierende

Festivals, weiße Sandstrände an der Karibik, Tauchparadiese an

der Pazifikküste, üppige Vegetation und wilde Tiere im Amazonasbecken,

ewige Schneegipfel in den Anden, Wüsten auf der

Halbinsel La Guajira.

Nicht umsonst lautet der aktuelle Werbeslogan des Landes:

„Kolumbien, das einzige Risiko ist, dass Du bleiben willst.“

LEBENSART IN

KOLUMBIEN

Und auch Jewgeni Patrouchev

verbringt seine Urlaube in dem

Land, obwohl – oder weil – er

täglich damit beruflich zu tun hat.

Es gibt einfach unendlich viel zu

entdecken.

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.870 EUR

TERMINE:

23.03. – 04.04.2012

03.08. – 15.08.2012

12.10. – 24.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 7.760 EUR

TERMIN:

06.07. – 16.07.2012

19


AFRIKA

Tiere, Landschaft, Tiere.

AFRIKA MUSS DER REISENDE SICH EROBERN – STÜCK

FÜR STÜCK. DESHALB HABEN WIR DIE NEUE REISE

„BOTSWANA FÜR EINSTEIGER“ ENTWICKELT. UNSERE

PHILOSOPHIE DABEI: TIERE, LANDSCHAFT, TIERE!

SCHÖNER KANN EINE AFRIKA-REISE NICHT BEGINNEN: DIE IMPOSANTEN VICTORIAFÄLLE HABEN SCHON MILLIONEN

MENSCHEN AUS ALLER WELT IN IHREN BANN GEZOGEN UND SIND DER IDEALE ORT FÜR REISENDE, DIE ZUM ERSTEN

MAL IN AFRIKA SIND. FÜR DIE ERSTE NACHT HABEN WIR IM „RIVERCLUB“ EIN ZIMMER RESERVIERT. DANACH GEHT

ES IM KLEINFLUGZEUG AUF EINE AUFREGENDE ENTDECKER-FLUGSAFARI, ZU FÜSSEN LIEGT BOTSWANA. DORT

UNTEN – EINE TIERHERDE! HIER LEBEN ORYX-ANTILOPEN, SPRINGBÖCKE, ZEBRAS, GIRAFFEN, BRAUNE HYÄNEN UND

DER SCHEUE, SCHWARZMÄHNIGE KALAHARIK

-LÖWE. UND NATÜRLICH GEPARDEN, ELEFANTEN, FLUSSPFERDE – ALLE

TIER-TRÄUME, DIE MAN VIELLEICHT SEIT KINDHEITSTAGEN IM HERZEN TRÄGT, WERDEN HIER WAHR. DER CHOBE-

NATI

ONALPARK

WURDE 1967 ALS ERSTER NATIONALPARK DES LANDES ERÖFFNET, NACH MEHREREN ERWEITERUN-

GEN IST ER HEUTE 10.566 QUADRATKILOMETER GROSS UND BESONDERS FÜR SEINE GROSSEN ELEFANTENHERDEN

BEKANNT. RUND 80.000 DER DICKHÄUTER LEBEN DORT IN FREIER WILDBAHN. Die Tierwelt im Moremi-Wildreservat ist

ebenso aufregend und beeindruckend, hier kann man unter anderem auf „wild dogs“ treffen, und bevor man danach Zeit hat, alle Fotos auf seiner

Kamera zu sortieren, geht’s schon weiter: An den Ufern des Linyanti legt man sich in Forschermanier auf die Pirsch. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist

die Wasser-Wunderwelt des Okavango-Deltas. Die Reisegruppe ist bewusst klein gehalten, damit alle die faszinierende Ursprünglichkeit archaischer

Naturlandschaften genießen können (die Reiseleitung ist deutschsprachig). Wer hier her reist, der sucht Ruhe und nimmt gern Rücksicht auf jene,

denen das Land seit Urzeiten gehört – die Tiere. Botswana hat nur zwei Millionen Einwohner und gehört zu den am dünnsten besiedelten Ländern der

Welt, die Kalahari nimmt einen Großteil des Landes ein.

BOTSWANA

FÜR EINSTEIGER

Am Abend locken kulinarische Köstlichkeiten, am Feuer oder bei einem Drink kreisen

die Gespräche um die aufregenden Erlebnisse des Tages. Nachts dringen die für Europäer

so ungewohnten Geräusche der afrikanischen Nacht ans Ohr, aber die Safari-

Crew passt auf und bewacht den Schlaf der Gäste. Der Sternenhimmel funkelt über

dem Camp und morgen, ja morgen ist ein neuer Tag, der die Reisenden ein bisschen

Forscher sein lässt ...

20

Preis p. P. im Doppel:

ab ab X.XXX 6.290 EUR

TERMINE:

27.04. – 08.05.2012 15.08. – 26.08.2012

10.10. – 21.10.2012 24.11. – 05.12.2012


INDISCHER OZEAN

Wundervolles Nichtstun: MAURITIUS!

DIE EUROPÄISCHEN WINTER SIND GNA-

DENLOS LANG? FINDEN WIR AUCH. UND

EMPFEHLEN DAS „SHANTI MAURICE, A NIRA

RESORT“: DIES IST DER PERFEKTE ORT, UM

KÄLTE UND GRAUTÖ

NE ZU VERGESSEN.

Einer der schönsten Orte der Welt zum Nichtstun und um sich zu erholen, ist Mauritius.

Die Insel im indischen Ozean hat Traumstrände, herrliche Natur, perfekte Hotels – und

wenn man Gesellschaft sucht oder ins Restaurant oder auf den Markt möchte, fährt man ins

nächste Dorf oder in die Hauptstadt Port Louis. Wer Indien mag, wird sich hier wohlfühlen,

denn zwei Drittel der Einwohner stammen vom indischen Subkontinent. Das Tempo der

Insel ist gemütlich und fröhlich, die meisten Menschen hier haben ein Lächeln auf den Lippen.

Ein einmaliger Zeitvertreib ist hier kostenlos: Stellen Sie sich einfach in einer Bucht Ihrer

Wahl bis zu den Knien ins Wasser und nach kurzer Zeit werden mit hoher Wahrscheinlichkeit

kleine bunte Fische um Sie herumschwirren! Und was machen die Lieben zu Hause gerade?

Schneeschippen?

Der Staat Mauritius hat einen zauberhaften Wahlspruch: „Stella Clavisque Maris Indici“ –

„Stern und Schlüssel des Indischen Ozeans“. Auf dieser schönen Insel gibt es natürlich einige

Luxushotels, wir haben uns umgeschaut und finden, dass das mehrfach international

ausgezeichnete „Shanti Maurice“ eines der besten ist. Hier sind die Gründe: Alle Suiten

und Villen sind elegant eingerichtet, sie haben Meerblick und und die Villen einen

privaten Pool, je nach Größe auch Innenhöfe und kleine Paradies-Gärten. Nachbarn? Gibt

es hier nicht. Das Hotelgrundstück ist 15 Hektar groß und romantisch eingebettet zwischen

SHANTI MAURICE SPECIAL

UNSER SPECIAL FÜR SIE:

Zuckerrohrplantagen und dem türkisblauen Wasser

des Indischen Ozeans. Weißer Puderzuckerstrand inbegriffen.

Das „Shanti Maurice“ hat drei Restaurants und

ein traumhaftes Spa. Das „Nira Spa“ gehört zu den

größten im Indischen Ozean und vereint altbewährte

Ayurveda-Kuren mit modernen Anwendungen aus

aller Welt. Wer immer schon einmal Yoga ausprobieren

wollte: Hier, unter Palmen, ist es besonders schön.

Das Sportangebot beinhaltet Tennis, Golf, Joggen,

Trekkingtouren, Power-Walking, Aquafit-Gymnastik,

Pilates. Mauritius zählt weltweit zu den aufregendsten

Kitesurf-Orten, von Juni bis August gibt’s Gleitwind

über vier Beaufort, die mittlere Wasser- und Lufttemperatur

liegt dann bei 25 Grad Celsius.

Traditionell ist Mauritius ein Traumort, an dem Paare

aus aller Welt sich das „Ja-Wort“ geben. Die meisten

Hotels haben hierfür einen Hochzeitspavillon und der

im „Shanti Maurice“ ist natürlich besonders schön.

Flüge ab/bis Frankfurt mit Emirates in Business-Class, 14 Übernachtungen

in einer Junior Suite Ocean View mit exquisiter Halbpension, Privattransfers.

So kommen Sie in den Genuss des Partner-Tarifs von Emirates und

bezahlen im Shanti Maurice statt 14 nur 8 Nächte! Und wenn Sie bis

60 Tage vor Reiseantritt buchen, sparen Sie noch einmal 200 EUR!

Preis p. P. im Doppel:

ab ab X.XXX 4.990 EUR

TERMINE:

Abreise täglich möglich

21


ARABIEN

SOFITEL MAROKKO COLLECTION

URALTE TRADITIONENT

PRÄGEN DAS LEBEN IN MAROKKO NOCH HEUTE. E IN DEN HÄH USERN VON

SOFITEL ERLEBT MAN

DAS LAND MIT ALLE

M ERDENKLICHEN KOK MFORT,

HERAUSRAGENDEME

SERVICE

UND AUSSERGEWÖHNLICHEME

DESIGN.

Rabat

Casablanca

„Ich bog zuerst in eine der stilleren Gassen ein, in der es keine Läden gab, nur Wohnhäuser. Überall,

auf den Mauern, neben Türen, in einiger Höhe vom Boden, waren Hände groß aufgemalt, jeder

Finger deutlich umrissen; meist in blauer Farbe: Sie galten der Abwehr gegen den bösen Blick. Es

war das häufigste Zeichen, das ich hier fand ...“ schrieb Elias Canetti in seinem Buch „Die Stimmen

von Marrakesch“. Canetti war 1968 da, vieles in diesem Land, das er beschrieb, ist noch heute so

wie er und viele Reisende es vor und nach ihm vorgefunden haben. Die Windrose-Reise „Magisches

Marokko“ führt in die alten Königsstädte Rabat, Meknès, Fès und Marrakesch, es sind

Orte, deren Mystik und Schätze atemberaubend sind. Die verwirrenden Gassen der Souks nehmen

den Besucher ebenso gefangen wie die orientalischen Gerüche, das Stimmengewirr und die berühmten

Köstlichkeiten der marokkanischen Küche.

Das „Sofitel Palais Jamai“ in Fès, der ältesten marokkanischen Königsstadt, ist ein 5-Sterne-Palasthotel

mit atemberaubendem Luxus. Elegante Zimmer, Mosaike, Springbrunnen und üppige

Gärten verzaubern den Reisenden. Ein weiteres Luxushotel aus der Sofitel-Marokko-Kollektion ist

das „Sofitel Essaouira Mogador Golf & Spa“, eine Oase für Golfspieler! In Rabat buchen wir für

Sie gern Zimmer im „Sofitel Jardin des Roses“ (modernes Design, andalusischer Rosengarten) in

Marrakesch im „Sofitel Palais Imperial“ (5 Sterne). Dort empfehlen wir Ihnen, sich bei einem Glas

Pfefferminztee an einem der ruhigen Plätzchen niederzulassen und Canetti zu lesen. Der marokka-

nische Minztee ist weltberühmt, die Menschen hier sind liebenswerterweise davon überzeugt, dass

man ein paar kleine Teepausen am Tag braucht. Hinsetzen, durchatmen, den Wind spüren.

Fés

DIE MAROKKANISCHE

TEEZEREMONIE

Der marokkanische Tee ist eines der

schönsten Souvenirs, die man aus

diesem Land mitbringen kann. Zuerst

gibt man zwei bis drei Teelöffel

grünen Tee in eine Kanne, gießt

kochendes Wasser zu und schnell

wieder ab, damit der Tee vom

Staub befreit wird. Danach Zuckerklümpchen

in die Kanne geben, mit

kochendem Wasser füllen und eine

Minute lang die Kanne erhitzen,

damit der Tee quillt. Anschließend

frische Minzblätter waschen und

dazugeben, Kanne wieder erhitzen,

danach einige Minuten ziehen lassen.

Das Gießen des Tees in kleine

Gläser – aus circa einem Meter

Höhe – gehört zu den faszinierenden

Anblicken für Marokko-Neulinge.

Alles Übungssache!

Essaouira

Marrakech

MAGISCHES

MAROKKO

MAROKKO

DELUXE

22

TERMINE:

17.03. – 24.03.2012 08.09. – 15.09.2012

21.04. – 28.04.2012 29.09. – 06.10.2012

12.05. – 19.05.2012 13.10. – 20.10.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab 3.290 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab X.XXX EUR

TERMINE:

Individuell, zum

Wunschtermin.

Flüge in Business Class.

Preis p. P. im Doppel:

ab 5.490 EUR

Preis p. P. im Doppel:

ab X.XXX EUR


DER HERRLICHSTE

ORT

DER W E

LT

IM JAHR 2012 FEIERT DIE WELTW DEN 200. JAHRESJ -

TAG DER (WIEDERW -)ENTDECK)

E UNG DER FASZINIEREN-

DEN STADT PETRA. LANGE,

VIEL

ZU LANGE,

WAR SIE

IN VERGESSENHEIT GERATEN.

V

Als der Schweizer Arabienreisende Jean Louis Burckhardt im Jahr

1812 nach Petra kam, entdeckte er die Stadt in gewisser Weise

neu, denn seit der Zeit der Kreuzzüge hatte kein Europäer sie mehr

betreten. Nur gerüchteweise rankten sich Geschichten um eine

wundersame, aus dem Fels geschlagene Stadt im Nahen Osten.

Noch einmal hundert Jahre sollten vergehen, bis Thomas Edward

Lawrence, besser bekannt als „Lawrence von Arabien“, Petra in

seinem Werk „Die sieben Säulen der Weisheit“ als den „herrlichsten

Ort der Welt“ pries. In der Antike war die Stadt, die im heutigen

Jordanien liegt, die Hauptstadt des Reiches des Nabatäer, seit

1985 ist sie Teil des UNESCO-Welterbes. Hier kreuzten sich mehrere

Karawanenwege, Petra war ein wichtiger Knotenpunkt der Weihrauchstraße,

seine versteckte Lage zwischen schroffen Felswänden

bot Sicherheit. Händler verkauften hier alles, was kostbar und

teuer war: Seide aus China, Gewürze aus Indien, Elfenbein aus Afrika,

Perlen aus dem Roten Meer und Weihrauch, der in der antiken

Welt als religiöse Opfergabe und Arzneimittel genutzt wurde.

Auch im 21. Jahrhundert gibt es noch viel zu entdecken, denn

schätzungsweise wurden erst rund 20 Prozent dieser herrlichen

Stadt ausgegraben, auf einer Fläche von rund 20 Quadratkilometern

wurden bisher tausend Gebäude gefunden, im Mai 2011

beispielsweise eine Villa mit Luxusbadewanne. Die Windrose-Reise

nach Jordanien wird von Dr. Helge Fischer, einem renommier-

ten Petra-Experten begleitet. Der Hamburger Geophysiker und

Mineralologe hat im Auftrag des Auswärtigen Amtes Anfang der

90er-Jahre in Petra das „Nationale Institut für Geowissenschaf-

ten“ aufgebaut und jahrelang dort gelebt. „Ziel war es, Petra zu

retten und die Jordanier so weit auszubilden, dass sie selbst in der

Lage sind, ihre Stadt zu bewahren“, sagt Helge Fischer. Er arbeitete

als Direktorr

dieses einmaligen Projektes: „Ich habe unter Beduinen

gelebt. Und wir haben sie im Steinmetzwesen ausgebildet, ein

Konservierungs- und Restaurierungszentrum für Petra gegründet.“

Das Institut besteht auch heute noch und ist ein Vorzeigeprojekt der Region – und es gibt noch viel zu tun. Die wichtigsten Baudenkmäler

sind das 40 Meter hohe und 25 Meter breite „Schatzhaus“, ein Felsengrab, das Römische Theater im Zentrum der Stadt aus dem 1. Jahrhundert, die

Gräber der Königswand (13 monumentale Grabtempel) und die „Säulenstraße“, die einstige Hauptverkehrsachse der Stadt mit mehreren Tempeln.

Aufwachen und „den herrlichsten Ort der Welt“ sehen – das „Mövenpick Hotel“ hat die beste Lage, kein anderes Hotel liegt näher an der antiken

Felsenstadt. Unsere Windrose-Lebensartreise durch Jordanien startet in Amman und den Wüstenschlössern der Omajjaden-Kalifen und führt über

Gerasa (die antike Stadt wurde in den letzten 70 Jahren freigelegt), Petra und Kerak ans Tote Meer. Flug mit Royal Jordanian nonstop in nur vier

Stunden von Deutschland (Berlin, Frankfurt oder München) nach Amman, alle Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels.

WUNDERBARES

WÜSTENREICH

WELTWUNDER

PETRA

Preis p. P. im Doppel:

ab abX.XXX 1.690 EUR

TERMINE:

08.03. – 15.03.2012

03.05. – 10.05.2012

27.09. – 04.10.2012

08.11. – 15.11.2012

22.11. – 29.11.2012

Preis p. P. im Doppel:

ab abX.XXX 2.450 EUR

TERMINE:

19.03. – 26.03.2012

23.04. – 30.04.2012

07.05. – 14.05.2012

10.09. – 17.09.2012

01.10. – 08.10.2012

29.10. – 05.11.2012

23


GERNE SENDEN

WIR IHNEN DETAIL-

INFORMATIONEN ZU

DIESEN REISEN.

DIE HPH-REISE-SPECIALS

REISEN MIT FREU(N)DEN

Wer sich über vierzig Jahre mit dem Reisen beschäftigte, der wird diese – Gott sei Dank noch unsanktionierte – Sucht schwer los. So geht’s jedenfalls dem

Windrose-Gründer und langjährigen Geschäftsführer Hans Peter Holzinger, intern auch „hph“ genannt. Er entwirft und begleitet Reisen, die sich inhaltlich an

seiner Reise-Philosophie „Entspannt die Welt genießen“ orientieren, die aber auch Menschen zusammenführen, die die Schönheiten unserer Erde stressfrei, auf

niveauvolle und flexible Weise kennenlernen wollen. Die Reisen sollen Freude machen, die Teilnehmer Freunde bleiben oder werden. Kleine Gruppen, hoher

Leistungsstandard, gute Reiseleiter, Konzentration auf das Wesentliche und Freiraum für persönliche Interessen bieten dafür beste Voraussetzungen. „Reisen mit

Freu(n)den“ bedeutet aber auch Freundschaftspreise, die gemessen am Gebotenen zum Günstigsten gehören, das für Qualität aufgewendet werden muss.

DIE HPH-REISE-SPECIALS 2012

22.03. – 30.03. „JORDANIEN & JERUSALEM“ – Mit Dr. Helge Fischer | ab 2.380 EUR

24.04. – 28.04. „ROMANTISCHER RHEIN“ – Von Basel nach Köln | ab 767 EUR

24.07. – 02.08. „SAMBIA SPECIAL“ – Mit Dr. Thomas Kauffels | ab 6.220 EUR

02.10. – 12.10. „LOBSTER & WALE“ – Silversea Kreuzfahrt von New York nach Montreal | ab 4.990 EUR

04.11. – 11.11. „SIZILIEN FÜR GOURMETS“ | ab 1.880 EUR

HUMBOLDT-EXKURSIONEN

OHNE WISSENSCHAFT KEIN FORTSCHRITT! WIR BEGEBEN UNS

AUF DIE SPUREN DER NEUESTEN ERKENNTNISSE

Reisen bedeutet immer auch Neugierde. In Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin reisen wir 2012 erstmals im Rahmen der „Humboldt-

Exkursionen“ an Orte, die besonders interessant sind: Vietnam, Spanien und Ägypten. Hier zum Beispiel ist der demokratische Aufbruch eines der spannendsten

politischen Themen unserer Zeit.

VIETNAM – ERLEBNISSE IN NORDVIETNAM

Faszinierende Kultur, Natur, Tradition und

Gastfreundschaft. Wissenschaftlich begleitet von

Prof. Dr. Dr. hc Nagel, Agrawissenschaftler

18.04. – 29.04.2012 ab 2.850 EUR

MADRID – KUNST, KULTUR UND LITERATUR

Intensive Begegnungen und Treffen mit Kunsthistorikern

während der „Noche en blanco“.

Wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Ingenschay,

Romanist

14.09. – 23.09.2012 ab 2.490 EUR

ÄGYPTEN IM UMBRUCH –

TRADITION UND ZUKUNFT

Eine Reise in die Vergangenheit und in ein Land

im demokratischen Aufbruch. Wissenschaftlich

begleitet von Dr. Brandl, Archäologe

06.10. – 19.10.2012 ab 2.780 EUR

Buchung und Beratung in Ihrem Reisebüro:

Windrose Finest Travel GmbH

Fasanenstraße 33

D-10719 Berlin

Tel. (030) 20 17 21-0

Fax (030) 20 17 21-17

info@windrose.de

www.windrose.de

Windrose Finest Travel Ges.m.b.H.

Kärntner Ring 15

A-1015 Wien

Tel. (01) 726 27 43

Fax (01) 728 64 71

info@windrose.at

www.windrose.at

Windrose Finest Travel AG

c/o Background Tours

Neuengasse 30 | CH-3001 Bern

Tel. 031 313 00 24

Fax 031 313 00 23

info@windrosefinesttravel.ch

www.windrosefinesttravel.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine