PDF ansehen - Häusermagazin

haeusermagazin.de

PDF ansehen - Häusermagazin

+++ Über 860 Verteilstellen +++ Topinformationen zum Bauen, Wohnen und Lifestyle +++ Farbiger Immobilienmarkt +++ www.haeusermagazin.de +++ und vieles mehr +++

Dezember 2007

Januar 2008

3. Jahrgang

KOSTENLOS

zum Mitnehmen!

Fliesen Wunsch:

traumhafte Fliesen auf 1200 Quadratmeter Ausstellungsfl äche

HIGHLIGHTS IM DEZEMBER 2007/JANUAR 2008

Partner von

Häusermagazin:

Sie wollen erfolg-

Wir

reich verkaufen?

wünschen

Sprechen Sie mit

Frau Dietz!

unseren

Lesern fröhliche

06073–89113

Weihnachten und ein

Gratis-Infoline: 0800-60066996

Bettina Dietz Immobilien

erfolgreiches neues Jahr!

www.dieburg-immobilien.de Seite 14 Seite 21


Kostenlos an über 860 Verteil stellen

in Ihrer Region!

Häusermagazin liegt für Sie kostenlos im Einzelhandel, Bäckereien, Metzgereien, Baumärkten, Getränkeshops, Kiosken und

vielen Tankstellen aus …

… sowie in 39 Filialen der Sparkasse Dieburg, 23 Filialen der Sparkasse Odenwaldkreis,

36 Filialen der Sparkasse Groß-Gerau

31 PROFI GETRÄNKE SHOPS in der Region

Durch die monatliche Beilage in Südhessens größten Lesezirkeln „Bunte Welt“ und „Hirschmüller“ in Darmstadt und „Leserkreis

Daheim“ in Frankfurt/Offenbach erreichen wir alleine über 2700 Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Frisörsalons uvm.

Ihre nächstgelegene Auslagestelle

fi nden Sie im Internet

unter „Verteil stellen“ auf

www.haeusermagazin.de.


EDITORIAL

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

bald riecht es wieder nach

Zimtsternen, Lebkuchen und

dampfendem Glühwein. Das

heißt auch, sich wieder Gedanken

machen müssen über

– Geschenke, Weihnachtsdeko

– aber bitte nicht wieder

die vom vergangenen Jahr –

vielleicht noch Urlaubspläne – und das alles wieder

auf einmal, die Hatz aufs Unvermeidliche hat begonnen

– Weihnachten steht vor der Tür.

Aber nicht allein das bewegt unsere Gemüter so

kurz vor dem Jahreswechsel – nein – die Wirtschaft

und die damit eng verbundene Erhaltung

unseres Lebensstandards angesichts der fortwährenden

Teuerungsraten halten uns in Atem

und die stete Unsicherheit am Markt das Kapital

knapp. Das heißt: Zusammenrücken – gemeinsam

geht’s besser!

Makler-Netzwerke, sind in vielen Ländern u. a.

auch in den USA überaus erfolgreiche Unternehmen.

Nicht nur der Verkauf von Häusern sondern

auch zusätzliche Dienstleistungen sind heutzutage

gefragt, wie z. B. Umzugs-, Renovierungs-und Entrümpelungsservice.

Ein Makler-Netzwerk kann seine

Verkaufsaktivitäten zielgruppengenauer defi -

Inhalt

Aktuelles

nieren und ist somit in der Lage, einen optimalen

Rundumservice am Kunden zu leisten.

Die Aufgabe von Bauträgern und auch Maklern ist

immer wichtiger zu ergründen: Was will der Kunde?

Mit welchem Angebot kann er zielgenau und

ohne Umschweife ins Schwarze treffen? Sie als

Käuferinteressent haben nur noch einen Ansprechpartner

in allen Belangen und besichtigen ausschließlich

Objekte, die Ihren eigenen Wünschen

entsprechen.

Hinsichtlich solch sonniger Aussichten am Immobilienmarkt

freuen wir uns schon heute auf ein erfolgversprechendes

neues Jahr. So möchten wir uns

an dieser Stelle wieder bei allen unseren Leserinnen

und Lesern bedanken, die auch in diesem Jahr mit

Interesse das Häusermagazin gelesen, genutzt und

sich daran erfreut haben.

Wir, das Team vom Häusermagazin, wünschen Ihnen

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

verbunden mit einem guten Start ins Neue Jahr.

Herzlichst Ihr

Wolfgang Weber

Zweite Messe „Umwelt Neu-Isenburg“ im Januar 4

Erste „Immobilienmesse Südhessen“ ein voller Erfolg! 5

Baumesse in Wallau war ein Erfolg 6

Bauen

Neues KfW 40 Plus Designerhaus: On Top 160 7

fw-Energiesparfenster 9

Feng Shui beim Hauskauf 10

Bauen nach dem Hot-Dog-Prinzip: Planungsregeln für energiesparendes Bauen 12

Dachsteine sorgen für saubere Luft 13

Heizen mit Stil 14

Immobilienmarkt

Aktuelle Angebote aus der Region 15

Wohnen

Erstklassige Ökobilanz: Parkett 25

WALK IN 28

Rolle statt Kelle 29

TERMINE

Messe: Umwelt 2008, Neu-Isenburg

16. bis 19. Januar 2008, Isenburg-Zentrum,

jeweils 9.30 bis 20.00 Uhr

Auf der „Umwelt 2008 Neu-Isenburg“

erfährt der Besucher, wie moderne Energieerzeugungs-

und Einsparungs-Technologien

ihre praktische Anwendung

fi nden. Ob Neubau, Renovieren, Sanieren, hier werden hoch

entwickelte Systeme und Erkenntnisse den Anforderungen

der Praxis gegenübergestellt. Gezeigt werden aktuelle Produkte

und Lösungen für die Praxis. In qualifi zierten Vorträgen

kann man sich über diese Themen informieren. Eröffnet wir die

Messe am 16.01.2008 um 9.30 Uhr.

Infos: www.umwelt2008neu-isenburg.ms-marketing.de

09. Februar 2008, „Baufamilien-Infotag“

Heimbuchenthal/Spessart, 10.30 bis 16.00 Uhr

Die Themen sind u. a.: Ökologisches

Bauen, Wärmedämmstoffe

im Vergleich, Hitzeschutz im Sommer,

Fördermittel, Qualität beim Bauen und viele mehr. Firmenchef

Fritz Stenger vermittelt in einem Info-Vortrag fundiertes

Fachwissen und gibt Ihnen wertvolle Tipps. Anschließend

kann man den Fertigungsprozeß im Werk besichtigen. Um Anmeldung

wird telefonisch unter 06092 9711-0 oder per E-Mail

an info@fritzstenger.de gebeten.

Infos: www.fritzstenger.de

14. bis 17. Februar 2008, „BAUExpo 2008“

Gießen, jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr

Hessens größte Baumesse eröffnet

am 14. Februar ihre Pforten auf

dem Gelände der Gießener Hessenhallen.

Bauinteressierten werden

Produktneuheiten, Dienstleistungen

und Beratungsangebote rund ums Haus, ums Bauen und

Wohnen vorgestellt. Zusätzlich widmet sich die Messe dem Sonderthema

„ENERGIE – regenerativ, effi zient, individuell“. Der Eintritt

beträgt 8,– €, ermäßigt 6,– € (Schüler, Studenten, Rentner)

inklusiver der Teilnahme am Fachprogramm.

Infos: www.messe-giessen.de

Anzeigenschluss für die

Ausgabe Februar 2008:

18.01.2008

Impressum

Häusermagazin

Schröder & Weber GbR, Wilhelmstraße 28, 64297 Darmstadt

Telefon: 06151 51181 oder 9699980

Telefax: 06151 537696

Internet: www.haeusermagazin.de

E-Mail: info@haeusermagazin.de

Herausgeber

Uwe Schröder, Wolfgang E. Weber

Chefredaktion v. i. S. d. P.

Uwe Schröder (us@haeusermagazin.de)

Telefon: 06151 9699980

Verlagsleitung und Anzeigenverkauf

Wolfgang E. Weber (ww@haeusermagazin.de)

Telefon: 06151 51181

Für Anzeigen gilt die Preisliste Nr. 2 vom 20.09.2007

Anzeigen senden Sie bitte an: anzeigen@haeusermagazin.de

Redaktion

Ingeborg Weber (Dekotipp, Lifestyle)

Wolfgang E. Weber (Bauen)

Layout & Internet

Uwe Schröder

Druck

apm, Kleyerstraße 3, Darmstadt

Erscheinungsweise

10 mal im Jahr (Doppelausgaben Sommer/Winter)

3. Jahrgang

Finanzen & Recht

Copyright

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck von Artikel und Bildern

(auch auszugsweise) nur mit schrift licher Genehmigung des

Licht und Luft, bitte 30

Verlages.

Anzeigen die von Häusermagazin gestaltet wurden unter liegen

Fiskus repariert nicht mit 31

dem Copyright des Verlages.

Beiträge

www.haeusermagazin.de

BHW: BHW; HM: HäuserMagazin; LBS: Landes Bausparkasse;

SH: Schwäbisch HÄUSERMAGAZIN Hall; WR: Wüstenrot 12.2007-01.2008 | 3


MESSE

Zweite Messe „Umwelt Neu-Isenburg“ im Januar

Die Messe „Umwelt 2008 Neu Isenburg“ informiert vom 16. bis 19. Januar 2008 im Isenburg- Zentrum über Alternativen

Ölpreis zum ersten Mal über 99

Dollar pro Barrel“, „Geht uns

bald die Energie aus?“, „Kein Rückgang

der Energiepreise erwartet“

– so oder ähnlich klingen die Meldungen,

die derzeit fast täglich in

den Medien zu hören und zu lesen

sind. Auch wenn Experten schon

seit langem vor der Umweltverschmutzung

und -ausbeutung

warnen, waren es erst diese Meldungen

und der spürbare Verlust

Häusermagazin Bücherservice: Ratgeber auf die Sie bauen können!

Zum Bestellen bitte ankreuzen und einsenden

Empfehlung

der Redaktion

Bauen nach dem Hot-Dog-

Prinzip – unser Abschied

von Öl und Gas

Ronny Meyer

190 Seiten, durchgehend

farbige Abbildungen.

Fester Einband.

Format 21,5 x 27,5 cm.

2. bearbeitete und

erweiterte Aufl age 2007

29,80 €

So lassen sich 100.000 Euro

beim Hausbau sparen.

Gerd Walther

128 Seiten, durchgehend

farbige Abbildungen,

Grundrisse, Checklisten.

Fester Einband.

Format 21,5 x 27 cm.

39,80 €

im Geldbeutel, die der Öffentlichkeit

die Augen öffneten. Immer

mehr Menschen haben eingesehen,

dass es neue, umweltschonende

und vor allem geldsparendere

Alternativen braucht, um die

lang vorhergesagten Folgen noch

zu verhindern. Der Drang nach Information

und Ideenfi ndung ist

groß. Groß ist aber auch die Informationslücke

die die Bevölkerung

vorfi ndet. Noch heute gibt es viel

zu wenig Aufklärung und Beratung,

viele Fragen bleiben einfach

ungeklärt.

Die Mattfeldt& Sänger AG hat diesen

Informationsbedarf erkannt

und veranstaltet vom 16. bis 19. Januar

2008 bereits zum zweiten

Mal im Isenburg-Zentrum die Messe

„Umwelt Neu Isenburg“.

Circa 40 Aussteller aus der Region

informieren Hausbesitzer, Renovierer,

Sanierer, sowie alle Bauherren

und die die es werden wollen über

die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren,

Sanieren und zeigen Möglichkeiten

auf wie man mit dem

Einsatz von regenerativen Energien

den Geldbeutel und die Umwelt

schonen kann.

Zeitraum: 16. und 19. Januar 2008

Öffnungszeiten: 9.30 bis 20.00 Uhr

Wo: Neu-Isenburg, Isenburg-Zentrum

Eintritt: frei

Weitere Informationen: www.messe.ag oder

www.umwelt2008neu-isenburg.ms-marketing.de

Planung, Bauaufsicht und

selbst organisierte Eigenleistung

bei Rohbau, Haustechnik,

Innenausbau und

Fassade

Ronny Meyer

432 Seiten im Großformat,

über 2.000 farbige Fotos,

Zeichnungen, Übersichten

und Checklisten. Fester Einband.

Erweiterte Ausgabe.

Frei geplante Entwürfe

vom Architekten

Paul Daleiden

128 Seiten, 232 farbige Abbildungen

und 47 Grundrisse,

Format 21,5 x 27 cm.

Fester Einband.

Vorname/Name: _________________________________________ Straße: ____________________________________________________

PLZ/Ort: ________________________________________________ Telefon: ____________________________________________________

Unterschrift: ____________________________________________ Gesamtpreis zuzüglich Versandkosten von 3,95 € (Deutschland)

Lieferung erfolgt nur gegen Vorauszahlung auf das Konto: Häusermagazin, Sparkasse Darmstadt, BLZ 508 501 50, Konto 4 021 940

4 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de

Senden Sie den Bestell-Coupon an: Häusermagazin, Wilhelmstraße 28, 64297 Darmstadt oder per Fax an: 06151 537696

49,90 €

Die Ideen in diesem Buch

können mit Hilfe von vielen

Schritt-für-Schritt Bildern

leicht umgesetzt werden.

Mit Anregungen und Tipps.

Martin Kurz

176 Seiten, durchgehend

farbige Bilder. Format

19,0 x 26,5 cm, kartoniert.

29,80 €

„Wir möchten auf der ,Umwelt

2008 Neu- Isenburg‘ einen ,Full-

Service‘ an Informationen liefern.

Der Kunde soll an vier Tagen möglichst

viele, interessante Erfahrungen

mitnehmen und gut beraten

aus der Messe gehen. Einen großen

Beitrag dazu leistet auch das Vortragsprogramm,

welches von unseren

Ausstellern sowie neutralen

externen Referenten gestaltet

wird und so die Informationswirkung

zusätzlich verstärkt. Der Erfolg

der letzten Messe hat uns gezeigt,

wie richtig wir mit unserem

Konzept liegen und dass die Ausstellern

gerne wieder zu uns kommen.“,

so Roland Aniser, Projektleiter

der Messe.

49,90 €

Dieser Kauf-Ratgeber begleitet

den Immobiliensuchenden

Schritt für Schritt

auf dem Weg zum Erwerb

eines passenden Eigenheims.

Mit vielen Tipps.

Carsten Biehlig

144 Seiten, 39 Zeichnungen.

Format 17 x 24 cm. Kartoniert.

19,90 €


Erste „Immobilienmesse Südhessen“ ein voller Erfolg!

Am 10. und 11.11.2007 fand in

der Darmstädter Orangerie

die erste „Immobilienmesse Südhessen“

statt. Über 800 Besucher

nutzten die Gelegenheit, sich an

den Informationsständen über

alles Wesentliche rund um das

Thema Immobilien zu informieren.

Neben hunderten Immobilienangeboten,

vorgestellt von den

regionalen Maklern des IVD-Mitte,

stellten sich auch Dienstleister

und Handwerksunternehmen im

Zeichen der Immobilie vor.

Interessante Vorträge durch fachkundige

Referenten rundeten das

Angebot ab.

Ziel der Messe war es, den Käufern

und Verkäufern die Kompetenz

der IVD-Makler näher zu bringen.

Aber auch das Thema Finanzierung

der eigenen Traumimmobilie

kam nicht zu kurz. Für dieses

Thema konnte als Kooperationspartner

und Mitveranstalter die

Deutsche Bank gewonnen werden.

Damit sich „Mami und Papi“

bei freiem Eintritt alles in Ruhe

anschauen konnten, stand für die

kleinen Besucher eine professionelle

Kinderbetreuung mit Spielzeug

und einem wachsamen Auge

bereit.

Herr Bernd Hoffmann von Förster-Immobilien aus Bensheim stellt

interessierten Besuchern das Neubauprojekt „Drachenwiese“ in

Bensheim vor

Beim Mitveranstalter „Deutsche Bank“ konnte man sich fachkompetent

über die Finanzierung seiner Traumimmobilie informieren

Frau Hannelore Maschke präsentierte unter anderem die Energiesparhäuser

von Rennsteig Haus

Alle Messeteilnehmer sind auf der Heftrückseite aufgelistet

Herr Hans-Jürgen Förster von Förster-Immobilien aus Darmstadt im

Beratungsgespräch

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 5


MESSE

Breites Spektrum: Vom Energiesparen bis zu exklusiven Küchen

Baumesse in Wallau war ein Erfolg

Knapp 9000 Menschen besuchten

vom 16. bis 17.11. die 1. Bauen-Wohnen-Renovieren-Energiesparen-Messe

im Ardek-Center in

Wallau.

Aussteller und Besucher waren

gleichermaßen zufrieden. Und für

viele steht jetzt schon fest: Wir

kommen im nächsten Jahr wieder.

Eröffnet wurde die Messe durch

Herbert Uhrig, als stellvertretendem

Landrat. Auch Wolfgang

Sittich und Axel Wintermeyer

wünschten Messe-Veranstalter

Wolfgang Becker von der Firma

Mesa und seinem Team viel Erfolg.

Von Anfang an zeigte sich, dass

mit dem Thema Energiesparen, der

Messeschwerpunkt richtig gesetzt

war. Wärmepumpen und Holz-Pellets-Öfen

fanden ebenso regen Zuspruch,

wie Fachvorträge über Ein-

KAMPRATH

DESIGN

Kamprath-Design

Im Schäfersgarten 4

64665 Alsbach-Hähnlein

Tel.: 0 62 57 – 99 13 92

Fax: 0 62 57 – 99 13 93

Email: idee@kamprath-design.de

sparpotentiale und den neuen Energieausweis.

„Bauherren und

Mieter sind sich oft nicht sicher,

was die neue Energiesparverordnung

für sie bedeutet“, so Wolfgang

Becker. Durch Beratungsgespräche

bei Fachleuten konnten

diese Zweifel beseitigt werden.

Wie kann man sinnvoll einen Altbau

renovieren und dabei auch

noch Geld sparen? Diese Frage

wurde auch hinreichend beantwortet.

Wer sich beim Umbau für umweltschonende

Möglichkeiten entscheidet,

darf oft mit einer Finanzspritze

von Vater Staat rechnen.

Natürlich durften auch die schönen

Dinge des Lebens nicht zu kurz

kommen. Ob exklusive Küchen

oder edle Fliesen, Möbel aus hochwertigen

Hölzern oder Dekorationsartikel:

Hier war für jeden Geschmack

etwas dabei.

Besinnliche Besinnliche Weihnachten

Weihnachten

und und ein ein gutes gutes neues neues Jahr! Jahr!

Umbauen Renovieren Einrichten

Ihr Partner für individuelle Komplettlösungen

�� ����

Gestalten

Planen

Realisieren

Ihre Wünsche auf den �� Punkt gebracht …

… beim Kauf Ihrer gebrauchten Immobilie.

… in Renovierungs- und Umbaufragen.

Wolfgang Sittich, stellvertretender Bürgermeister und Herbert Uhrig, stellvertretender

Landrat (v. r.) informieren sich über aktuelle Trends zum Thema Energiesparen

Die Mesa GmbH aus Düren organisiert

jährlich wiederkehrende Baumessen

in Sinsheim, Offenbach

und weiteren Orten. Nach der ge-

… in der Visualisierung mit CAD zur besseren Raumvorstellung.

… bei der Kostenermittlung und Projektrealisierung.

… Wohnraum-, Küchen- und Badplanung.

… komplette Abwicklung Ihrer Baumaßnahme.

Alles aus einer Hand!

lungenen Messe in Wallau steht

für Mesa-Chef Becker fest: „Das Ardek-Center

wird für uns ein fester

Messestandpunkt werden.“

Anzeigenschluss für die Ausgabe Februar 2008: 18.01.2008

www.kamprath-design.de

6 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Neues KfW 40 Plus Designerhaus: On Top 160

Die Bien-Zenker Häuser aus der

Hauslinie On Top stehen für

eine ansprechende Architektur,

eine luxuriöse Ausstattung, eine

moderne Optik sowie trendige Fassaden

mit viel Glas. Neu ist, dass

sie mit innovativer Klimaschutzund

Energiespartechnik kombiniert

werden.

Mit einer klassischen Satteldacharchitektur,

klaren Linien, der attraktiven

Fassadengestaltung und einer

offen gehaltenen Raumaufteilung

glänzt das neue Musterhaus

On Top 160 von Bien-Zenker in

der Hausausstellung in Hannover.

Großzügige Verglasungen sorgen

für viel Tageslicht im Hausinneren.

Bis auf den Eingangsbereich ist diese

Ebene zu einem einzigartigen

Wohn- und Lebensbereich zusammengeschlossen.

Zwischen Küche,

Essen und Wohnen gibt es keine

störenden Trennwände.

Klimaschutz on Top

Das Haus On Top 160 wird künftig

als KfW Energiesparhaus 40

angeboten. Die komplette Gebäudehülle

wurde nochmals optimiert.

Eine Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung

aller Fenster

ist nun ebenso selbstverständlich,

wie die 400 mm Wärmedämmung

von Dach und Kehlbalkendecken.

Auch die Holz-Ziegel Massivwand®

wurde perfektioniert. Sie ist nun

410 mm stark und verfügt über

300 mm Wärmedämmung und einen

U-Wert von 0,133 W/(mCK). Inklusive

ist jetzt bei jedem neu gebauten

On Top 160, 110 und 142

eine hochwertige Lüftungsheizung,

die Wohlfühl-Klima-Heizung

zum Heizen, Lüften und Kühlen

und eine attraktive Edelstahl-

Glastreppe.

BAUEN

Mehr Informationen zum „On Top

160“ und weiteren Fertighäusern

bei Bien-Zenker, Rely straße 20 (am

Bahn hof) in Michelstadt, Telefon

06061 75400

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 7


BAUEN

So viele Immobilienbesitzer haben mir in den vergangenen Jahren

Ihr vertrauen geschenkt und dafür danke ich Ihnen.

Ihr Nutzen ist unsere Kompetenz und das bleibt auch weiterhin so!

Wir entwickeln uns für Sie immer weiter.

Jeder der sich bisher mit mir in Verbindung gesetzt und eine Modernisierung

als sorglose Komplettlösung seiner Immobilie durchgeführt

hat, hat unsere Vorteile für sich klar erkannt.

Jubiläumshaus Haus Kaarst

Schon ab

117.100,– €

Ausstattungsvariante Ausstattungsvariante

Ausstattungsvariante Ausstattungsvariante

Jubiläumshaus 1, Wfl . ca. 125,42 m²

(nach WoFlV), Netto-Grundfl ächen

ca. 141,30 m² (DIN 277), 4 Zimmer,

Küche, Bad, Gäste-WC, Diele und

HAR, inkl. Aircomfort-Lüftungsanlage

Gerne stehe Ich Ihnen in den kommenden

Jahren mit wunderbaren

Lösungen und reibungslosen Umbau-

und Renovierungsmaßnahmen

an und um Ihrer Immobilie zur Verfügung.

EcoStar 1, Wfl . ca. 130,66 m² (nach

WoFlV), Netto-Grundfl ächen ca.

147,96 m² (DIN 277), 4 Zimmer,

Küche, Bad, Gäste-WC, Diele und

HAR, Luft-Wasser-Wärmepumpe,

KfW 60

Haus Kaarst, Wfl . ca. 137,70 m²

(nach WoFlV), Netto-Grundfl ächen

ca. 144,21 m² (DIN 277), 4 Zimmer,

Küche, Bad, Gäste-WC, HAR, Diele,

Ankleide, Abstellraum

Wolfgang Turban – HvH-Musterhaus – Hanauer Straße 10 · 61138 Niederdorfelden

Schon ab

133.300,– €

Doppelhäuser

Doppelhaushälfte T1, Wfl . ca. 170,11 m²

(nach WoFlV), Netto-Grundfl ächen ca.

193,57 m² (DIN 277), 4 Zimmer, Küche,

Bad, Gäste-WC, Diele, HAR, Abstellraum,

Atelier, Dachterrasse, Balkon

www.einfamilienhaus-preiswert.de www.einfamilienhaus-preiswert.de www.einfamilienhaus-preiswert.de www.einfamilienhaus-preiswert.de

06101 – 655 99 45

8 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de

Schon ab

132.900,– €

Firmenpräsentation

Wir wünschen Ihnen von Herzen ein wunderbares

Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gesundes,

zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr 2008.

Ihr Thomas Kamprath

von Kamprath Design

Besuchen Sich uns auf unserer

Webseite!

www.kamprath-design.de

Schon ab

190.900,– €


www.farbdesigner.de

In Gestaltungsfragen sind sich

Bauherren oft unsicher. Die Übertragung

vom kleinfl ächigen Farbmuster

auf Fläche und Raum fällt

ihnen schwer. Wird die Tapete

nicht zu aufdringlich wirken? Ist

die Fassaden-Wunschfarbe vielleicht

nicht doch zu blass? Solche

Unsicherheiten lassen sich beseitigen,

wenn der Kunde einen räumlichen

Vorgeschmack auf Gestaltungsvarianten

bekommt. Dafür

ist www.farbdesigner.de, das kostenlos

im Internet verfügbare Gestaltungsprogramm

von Brillux,

mittlerweile zu einem wichtigen

Kundenberatungsinstrument für

Planer und gestaltende Handwerker

geworden. Hier können sie farbige

Raum- und Fassadenvorstellungen

ihrer Auftraggeber in Szenen

blitzschnell visualisieren. Wie

Farben und Farbkombinationen innen

oder außen wirken, lässt sich

so verkaufswirksam darstellen und

damit die Entscheidung beschleunigen.

In Südhessens größtem

farbigen Häusermagazin

günstig und effi zient werben.

Lassen Sie sich von

Herrn Weber beraten:

06151 51181

fw-Energiesparfenster

schützen vor steigenden Energiekosten und schonen die Umwelt!

Die Heizöl- und Gaspreise steigen

weiterhin. Ein Ende ist nicht

abzusehen. Gleichzeitig gerät die

energetische Qualität eines Gebäudes

immer mehr in den Fokus

(Energiepass ab 2008). Die

Senkung des Energieverbrauchs

schont daher nicht nur den Geldbeutel,

sondern trägt darüber hinaus

zur Wertsteigerung der Immobilie

bei.

Durch Energieeinsparung kann

man außerdem helfen, die COc-

Emmissionen zu reduzieren und

damit die Umwelt zu entlasten.

Und das Wichtigste: Der Staat

hilft mit! Die kfw-Förderbank unterstüzt

dabei Bau- und Renovierungswillige

mit besonders attraktiven

Zinsangeboten und Tilgungszuschüssen.

Dadurch wird

der Geldbeutel geschont und es

entstehen kurze Amortisations-

Es ist soweit Energiepass ab Juli 2008

Ab dem 1. Juli 2008 wird es beim Verkauf oder der

Vermietung von Wohngebäuden Pfl icht, den Interessenten

einen Energieausweis vorzulegen. Diese

Regelung gilt für alle Wohngebäude, die bis 1965

fertig gestellt worden sind. Für alle übrigen Wohngebäude

gilt dies ab dem 1. Januar 2009. Für Nichtwohngebäude

müssen im Verkaufs- oder Vermietungsfall

ab dem 1. Juli 2009 Energieausweise ausgestellt

werden.

Wer früher damit anfängt , kann allerdings schon früher einsparen.

Für einen Käufer bedeutet die Vorlage eines Energiepasses Transparenz

und ist sicherlich hilfreich bei so mancher Kaufentscheidung.

Das Maklerbüro Bettina Dietz Immobilien bietet

als besonderen Service in Zusammenarbeit mit

dem Dipl.-Ing. Kurt Breitwieser eine professionelle

Energieberatung und die Erstellung eines aussagekräftigen

Energieausweises an.

Dipl.-Ing. (FH) Kurt Breitwieser

zeiten. Mehr Infos dazu auf der Internetseite:www.kfw-foerderbank.de

Eine Verbesserung des Dämmwertes

der Fenster um nur ein W/

mCK ergibt nach Faustformel eine

jährliche Einsparung von zwölf Liter

Heizöl pro Quadratmeter Fensterfl

äche. Somit ergeben sich beispielsweise

bei 30 Quadratmetern

Fensterfl äche eine Einsparung von

360 Litern Heizöl oder 3600 kWh

pro Jahr. Dies entspricht rund einer

Tonne COc-Ausstoss.

Bettina Dietz

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073-89113,

www.dieburg-immobilien.de

Schon ab 130,– €

Je nach Zustand der alten Fenster

lässt sich der Dämmwert der

Fenster um bis zu vier W/mCK

verbessern, das heißt eine Ersparnis

von 1440 Liter Heizöl pro Jahr.

Von Undichtigkeiten, Funktion

und Aussehen der alten Fenster

einmal ganz abgesehen. Es lohnt

sich also für alle.

Bei einem Besuch der Ausstellung

der Firma Fenster Werner

kann sich jeder in einem individuellem

Gespräch über sein mögliches

Energieeinsparpotenzial

beraten lassen. Oder man vereinbart

einfach einen Termin zur Energieberatung

unter 06151 8576.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung

sind montags bis freitags

durchgehend von 9 bis 17 Uhr;

am Samstag ist sie von 10 bis 14

Uhr geöffnet.

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 9


BAUEN

Feng Shui beim Hauskauf

Feng Shui ist die alte asiatische

Lehre vom Nutzen der Umgebungskräfte

für unsere Harmonie

und unser Wohlergehen in der

Wohnung. Wenn Sie ein Haus kaufen

oder bauen möchten, können

Sie mit einer Feng Shui Beratung

dafür sorgen, dass das Haus sie

stärkt und Ihnen gut tut, also energetisch

gut zu Ihnen passt.

Folgende Faktoren für ein gutes

Feng Shui können bereits bei der

ersten Besichtigung untersucht

werden:

Beim Betreten des Hauses, sollten

man möglichst in einen geräumigen

Bereich kommen, in dem sich

die hereinkommende Energie erst

einmal sammeln kann bevor sie

die anderen Räume durchströmt.

Ein enger kleiner Flur wirkt oft wie

eine zu kleine Düse, die Energie

kommt zu sehr unter Druck und

wirkt unruhig. Die besten Wohnungen

und Häuser haben eine

freie Mitte von der aus die anderen

Räume und auch das Treppenhaus

erreicht werden können.

Weiterhin sollte der Käufer darauf

achten, dass er wenn er das Haus

betritt nicht bereits im Eingangsbereich

von einer scharfen Kante

„abgeschossen“ wird. Ungünstig

ist es auch, wenn man das Haus

betritt und als erstes auf die WC

Türe zuläuft.

Wenn man hereinkommt und in

einer geraden Linie durch das gesamte

Haus hindurch zur Gar-

ten- oder Balkontüre herausschauen

kann, hält sich in diesem Haus

nicht viel Energie und die Bewohner

sind nervös. Geeignete Feng

Shui Maßnahmen können hier Abhilfe

schaffen.

Läuft man nach dem Betreten der

Haustüre direkt auf die Kellertreppe

zu, so verschwindet die Energie

im Keller und kann das Haus nicht

füllen. Die Bewohner sind meistens

schnell erschöpft. Oder läuft

man direkt auf die Treppe in die

oberen Stockwerke zu, heißt es, das

Geld fl ießt hier die Treppe herunter

und direkt zur Haustüre heraus.

Die besten Treppen betritt

man seitlich.

Der Herdanschluss sollte sich nicht

direkt an der Rückwand des Gäste-WCs

befi nden und der Herd sowie

die Spüle oder Spülmaschine

nicht unmittelbar nebeneinander

stehen.

Die Betten sollten über sich genügend

Freiraum haben, also bitte

nicht unter niedrige Dachschrägen

stellen. Auch sollte das Bett nicht

direkt über dem Herd stehen, und

auch nicht direkt unter schweren

Deckenbalken. Das Kopfende sollte

nicht an der Wand genau gegenüber

des WCs stehen.

Werden alle diese Grundprinzipien

berücksichtigt schafft man die

beste Voraussetzung für ein gutes

Feng Shui in seinem neuen Haus

und damit für mehr Wohlbefi nden

in Ihren Räumen.

FENG SHUI TIPPS DEZEMBER

Nicole Zaremba

Besonders gute Bereiche, in denen der Eingangsbereich, das Schlafzimmer

oder das Arbeitszimmer sein sollten. Man aktiviert diese Bereiche durch aktive

Nutzung.

Südosten: Gut für Erfolg durch Geisteskraft, Beförderung und Aufstieg. Aktivieren

Sie diesen Monat die Südostecke Ihrer Wohnung mit einem Zimmerbrunnen.

Osten: Ein Bereich mit guten Potenzialen für Feste und fröhliche Ereignisse.

Günstig für Prüfungen und zukünftige Geldaktivitäten. Aktivieren Sie in

dieser Zeit die Ostecke mit einem Zimmerbrunnen.

Besonders ungünstige Bereiche, in denen der Eingangsbereich, das Schlafzimmer

oder das Arbeitszimmer möglichst nicht sein sollten.

Südwesten: Obwohl der Südwesten an sich dieses Jahr sehr günstig ist,

gibt es diesen Monat hier ein Potenzial für Ehestreit. Halten Sie den Südwesten

ruhig und diskutieren Sie woanders als im Südwesten Ihrer Wohnung.

Beruhigen können Sie dieses Potential mit einer blauen Vase mit

Wasser und einem Bambusstengel.

Nordosten: Hier könnte es zu ungünstigen Romanzen kommen. Beruhigen

Sie dieses Potenzial mit schwerem Metall in der Nordostecke.

Nordwesten: Es gibt viel Diskussion oder Streitigkeit, die eventuell zu Geldverlust

führen könnte. Bitte hier auf keinen Fall streiten.

Westen: Hier ist ein starkes Holz-Potenzial für Kreativität. Es kann aber

auch zu Durcheinander und Chaos führen. Man kann dieses Potenzial beruhigen

mit einer roten Kerze in der Westecke des Hauses.

Norden: Diesen Monat besteht hier ein Potenzial für Unfallgefahr durch

metallene Gegenstände. Beruhigen Sie dieses Potenzial mit einer blauen

Vase mit Wasser und vier Bambusstengeln.

Süden: Hier ist ein Potenzial für Kopfschmerzen und mentalem Druck. Halten

Sie diesen Bereich einfach ruhig.

Vorsicht vor Wanddurchbrüchen und Erdaushüben:

Keine Grab- oder groben Renovierungsarbeiten beginnen im Nordwesten,

Südosten, Westen, Nordosten, Norden und Süden.

Beginnen Sie mit den Arbeiten im Südwesten oder Osten.

Mehr Information zu individuellen

Feng Shui Beratungen erhalten

Sie bei unserer Feng Shui Ex-

pertin Nicole Zaremba, Telefon

06162–941788 und unter

www.klassisches-feng-shui.de

10 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de

Foto: WeberHaus


Foto: WeberHaus

Fläche nutzen – Wert steigern

Dachausbauten boomen und das aus gutem Grund: Wer die „Speicherkapazitäten“

seines Hauses nutzt, spart nicht nur Grundstückskosten,

sondern steigert den Immobilienwert.

Aufenthaltsräume im Dachgeschoss müssen bei einer Raumhöhe von

2,30 Meter über mindestens die Hälfte ihrer Grundfl äche bieten. Geeignet

sind Dächer ab 35 Grad Neigung. Vor Baubeginn sollte ein Fach-

Ingenieur die Ausbaumöglichkeit prüfen und gegebenenfalls die Planung

durchführen.

Eine Investition, die lohnt

Wie teuer ein Dachausbau wird, hängt von der Ausgangssituation ab.

Wie gut ist gedämmt? Sind die Hausanschlüsse ausreichend? Gibt es

genügend Licht? „Das Plus an Wohnfl äche und die verbesserte Dämmung

des Gebäudes steigern den Hauswert erheblich“, sagt Sabine

Niemeyer von der BHW Bausparkasse. Baufamilien können in vielen

Fällen Fördermittel beanspruchen. Infos gibt es beim Bauamt oder

unter www.kfw.de.

Natürlich!

Das

� individuelle Architektur

� eigene Planung

� frei wählbare Ausbaustufe

� Unterstützung bei Eigenleistung

� Komplettleistung aus einer Hand

� kurze Bauzeit (hohe Vorfertigung)

� eingespieltes Team von Handwerkern

� Baupartner aus der Region

� ökologische Baustoffe

� innovatives Haustechnikkonzept

� garantierter Festpreis

WohlfühlHaus in Holz,

Dachaufstockungen,

Anbauten.

Besuchen Sie uns zum

Baufamilen-Infotag

am 09.02.2008

FRITZ STENGER GmbH

Hauptstraße 7, 63872 Heimbuchenthal

Telefon: 06092 9711-0

Informieren Sie sich im Internet:

www.fritzstenger.de

individuell wohngesund wohnsinnlich harmonisch

OnTop:

Das KfW 40 PLUS Designerhaus

= Luxuriöses Wohnen,

Energie sparen und Klimaschutz!

OnTop

160

Willkommen in der

Zukunft des Wohnens!

Moderne Architektur, luxuriöse Ausstattung, großzügige

Raumgestaltung kombiniert mit innovativer Klimaschutzund

Energiespartechnik:

Jetzt neu mit Bien-Zenker Klimasafetec:

- KfW 40 PLUS Energiesparhaus

- Null-Emissions Klimaschutz-Haus

- Wohlfühl-Klima-Heizung

Zur Ausstattung fertig

ab166.000

Hausausstellung

64720 Michelstadt · Hulster Str. 9 · Tel. 06061 / 75 400

Info-Center

64283 Darmstadt · Hügelstr. 81 · Tel. 06151 / 17 73 56

www.bien-zenker.de

(ab Oberkante Bodenplatte/Kellerdecke)


ENERGIESPAREND BAUEN

Bauen nach dem Hot-Dog-Prinzip:

Planungsregeln für energiesparendes Bauen

Der Darmstädter Bau-Ingenieur und TV-Moderator Ronny Meyer zeigt in seinem Buch „Bauen nach dem Hot-Dog-Prinzip“

wie einfach energie effi zientes Bauen ist. In dieser Ausgabe stellen wir nun weitere nützliche Tipps aus diesem Buch vor.

Die Wärmepumpe hat zwei Probleme:

Sie hat einen ziemlich

doofen Namen und sie sieht aus

wie ein Kühlschrank. Aber sie hat

perfekte innere Werte. Und über

die wollen wir jetzt ausführlich

schwärmen, obwohl das gar nicht

so einfach ist.

Kiloweise technische Unterlagen,

Datenblätter, Diagramme und

DIN-Normen stapeln sich auf unserem

kleinen Schreibtisch. Das alles

müssten wir jetzt durchkauen,

wenn wir Miss Wärmepumpe verstehen

wollen.

Da hat‘s die süße Gasheizung einfacher.

Ihr Freund, der Schornsteinfeger,

sagt einfach, wie genial uns

dieses Gerät einheizt. Und da zufällig

schon die Hauptgasleitung

bei uns im Vorgarten liegt, müssen

wir nur noch hier unterschreiben

und alles ist in Butter.

Übrigens: Der Schornsteinfeger

wird in Zukunft regelmäßig ein-

oder zweimal im Jahr ungefragt

vorbeischauen und unserer Gasheizung

für schlappe 50 Euro den

Vergaser prüfen. Immerhin bekommen

wir dann auch ein richtiges

Zertifi kat, auf dem draufsteht, was

wir vorher auch schon wussten: Alles

in Ordnung.

Wir wollen uns jetzt aber nicht mit

der Schornsteinfeger-Fraktion an-

Funktionsweise einer Außenwärmepumpe

legen, sondern uns lieber der Funktionsweise

der Wärmepumpe widmen,

Denn das ist ein echt geniales

Thema: Da könnte man glatt einen

Beitrag für „Die Sendung mit

der Maus“ machen. Wieso „könnte“?

Machen wir‘s doch einfach.

Das Drehbuch dazu steht im Buch

„Bauen nach dem Hot-Dog-Prinzip“.

Eine Wärmepumpe zapft indirekt

die Sonne an. Denn Sonnenwärme

ist in der Erde, im Grundwasser

und in der Umgebungsluft gespeichert.

Am effektivsten arbeitet

eine Wärmepumpe in Verbindung

mit Erdsonden (senkrechte Rohre,

die 50 bis 100 Meter tief im Boden

versenkt werden). Allerdings ist so

eine Anlage nicht ganz billig (dafür

spart man den Gasanschluss und

den Schornstein).

Falls Erdsonden wegen bautechnischer

oder baurechtlicher Einschränkungen

nicht gehen, kann

man alternativ auch dem Grundwasser

oder der Umgebungsluft

Wärme entziehen. Oder man verlegt

vollfl ächig im Garten, einen

Meter und fünfzig unterm Rasen

einen Flächenwärmetauscher

(Fachjargon „Flächenerdwärmeabsorber“).

Ronny Meyer

Grafi k: Buderus

Bohrungsarbeiten für die Wärmepumpe

Ronny Meyer

12 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Das Problem der Luftverschmutzung

in Großstädten

und Ballungsgebieten zählt europaweit

zu den meistdiskutierten

Themen. Vor allem die Belastung

der Luft durch Stickoxide (NOx),

Benzole und Aldehyde nimmt stetig

zu. In Duisburg wurde jetzt der

„erste industriell gefertigte, umweltaktive

Dachstein der Welt“

vorgestellt. Drei Mehrfamilienhäuser

werden zur Zeit mit den neuen

ClimaLife-Dachsteinen der Firma

Nelskamp (Schermbeck) eingedeckt.

Ihre Oberfl äche ist mit Mikrobeton

verarbeitet, der ein Titandioxid

enthält. Dieses wiederum

spaltet mit Hilfe von Tageslicht gesundheitsschädliche

Schadstoffe

auf und wandelt sie in ungefährliche

Substanzen um. Der Regen erledigt

den Rest und spült alles ab.

Die neue Technologie baut vor allem

Schadstoffe ab, die als Autoabgase

oder durch Schornsteine

in die Luft gelangen. „Ein großer

Schritt für den Umweltschutz,“ ist

Heiner Nelskamp von der Technologie

überzeugt. Grundlage ist ein

neuer Baustoff der HeidelbergCement-Gruppe.

Reduzierung des Sommer-Smog-

Problems

„Das Titandioxid in der Oberfl äche

des neuen Dachsteins wirkt

als Katalysator, die Umwandlung

der Schadstoffe erfolgt also immer

wieder neu – ein „Dach-Leben

lang“, betont Peter Linten von HeidelbergCement.

Speziell im städtischen

Raum, wo die meisten

Schadstoffe aus der Verbrennung

von Öl und Gas aus Heizungen,

Kraftwerken und Fahrzeugen ent-

stehen, sei eine Verringerung von

Stickoxiden über die Dachfl ächen

besonders wirksam.

Stickoxide verschärfen zudem die

Ozon-Belastung. Die Verminderung

lindert daher auch Sommersmog-Probleme.

Wirkung wissenschaftlich

nachgewiesen

Die Wirksamkeit der Photokatalyse

zur Verringerung der Stickoxide in

der Luft wird bereits seit den 90er

Jahren erfolgreich in Japan angewandt.

Nach einem von der EU geförderten

Projekt in Italien konnte

das auch messtechnisch nachgewiesen

werden: Unter optimalen

Bedingungen, also bei maximaler

Sonneneinstrahlung, ließ sich

eine NOx-Reduzierung in wenigen

Stunden bis zu 90 Prozent erzielen.

Alle Wünsche kann man doch erfüllen.

Bei schlechtem Wetter sind es immer

noch bis 70 Prozent. Der Prozess

wird durch die ultravioletten

Strahlen des Sonnenlichts ausgelöst,

daher läuft die Reaktion auch

bei diffusem Licht ab.

Es entsteht in sehr kleinen Mengen

wasserlösliches Nitrat. Dieses wird

vom Regen abgespült. Im natürlichen

Stoffkreislauf steht es Pfl anzen

als Nährstoff zur Verfügung,

wenn nicht vorher eine Kläranlage

den Stoff ausfi ltert.

Die neuen umweltaktiven Dachsteine

werden zunächst in den

zwei gängigsten Modellen des Unternehmens

Nelskamp, der Finkenberger

Pfanne und der S-Pfanne,

in jeweils vier Farbvarianten angeboten.

Obwohl die Dachsteine eine

extrem glatte Oberfl äche haben

Das Beton-Dachstein-Programm

● Longlife-Programm: Stets sauber, wie frisch gedeckt

● Charakteristische Pfannenformen in vielen Standard-und Sonderfarben

● Aktuelle Beschichtungstechnologien wirken dem Anwuchs von Moos und Algen entgegen

Nelskamp Ton-Dachziegel

● Bewährte Ziegelformen in verschiedenen Formaten

● Breite Farb-Palette: Naturfarben, Engoben, Edelengoben (glasiert) und Glasuren

Nibra® Großfl ächen-Ton-Dachziegel

● Nibra® Ton-Dachziegel sind wirtschaftliche Gestaltungsalternativen

● Ab ca. 6 bis ca. 10 Ziegel pro m²

● Breite Farb-Palette: naturrot, Engoben, Edelengoben (glasiert) und Glasuren

Dachziegelwerke Nelskamp GmbH Waldweg 6 D-46514 Schermbeck Postfach 11 20 D-46510 Schermbeck

Telefon +49 (0) 28 53/91 30-0 Telefax +49 (0) 28 53/37 59 E-Mail vertrieb@nelskamp.de

BAUEN

Dachsteine sorgen für saubere Luft

und dadurch der Regen Schmutzteilchen

und die umgewandelten

Substanzen schnell abwäscht, wirken

sie in der Optik „naturmatt“.

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 13


BAUEN & WOHNEN

Heizen mit Stil

Aus Glas, Naturstein oder geschliffenem

Edelstahl – neue

Elektro-Heizkörper machen als optische

Blickfänger Furore in deutschen

Wohnzimmer. Ihr schlankes

Design schafft zudem wertvollen

Freiraum.

Ob als Raumteiler, Handtuchtrockner

oder frei stehend – die neue

Generation der Elektroheizungen

kann weit mehr als nur wärmen.

Im Badezimmer lässt sich die Wärmequelle

als Spiegel tarnen, im

Wohnzimmer setzen mit Naturstein

ummantelte Heizstäbe schöne

Akzente, und im Schlafzimmer

wird der Heizkörper mit individuellen

Fotomotiven versehen. Durch

die Verwendung von Verbundsicherheitsglas

sind die neuen Elektroheizungen

widerstandsfähig

und bedienerfreundlich: Über einen

funkgesteuerten Regler kann

die optimale Raumtemperatur für

B E R A T U N G · V E R K A U F · V E R L E G U N G

Wir haben auch

vom 27.12. bis 30.12.

für Sie geöffnet!

bis zu fünf Geräte eingestellt werden.

Die Heizungen sind an der

Wand oder am Boden befestigt –

Stromanschluss oder Steckdose

genügen. Die Montage sollte von

einem Fachmann ausgeführt werden;

ab etwa 1000 Euro kostet ein

Gerät. „Das Heizen mit Strom ist

vergleichsweise teuer. Eine Elektroheizung

sollte daher nur in

gut gedämmten und kleinen Räumen

installiert werden“, empfi ehlt

Rüdiger Grimmert von der BHW

Bausparkasse. Für Allergiker eignen

sich Heizkörper aus Glas oder

Stein, da sie die Raumluft durch

direkte Wärmestrahlung heizen

und dabei keinen Staub aufwirbeln.

Anzeigenschluss für die Februar-Ausgabe: 18.01.2008

WennEngel fliesen ...

Fliese: Rayon grigio, 60 x 60 cm

DARMSTADT · Bismarckstr. 102 · 06151-668 49 60 · www.fliesen-wunsch.de

TREBUR · Oderstr. 30 · 06147-20 16 47

V I E L F A L T . I D E E N . P H A N T A S I E .

14 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de

Foto: Uli Schwab, ©Fliesen Wunsch

Foto: BHW/Sprinz GmbH & Co. KG


Dieburg Groß-Umstadt / Klein-Umstadt Modautal / Asbach

Reihenhaus in absolut ruhiger Wohnlage.

5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC und ca.

120 m² Wohnfläche. Baujahr 1968/70. Sehr

solide Substanz, gepflegter Zustand. Grundstück

ca. 200 m².

Kaufpreis 198.000 Euro

Gepflegter Bungalow mit Einliegerwohnung in

ruhiger Lage. 4 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC,

Terrasse und ca. 125 m² Wohnfläche. ELW mit

3 Zimmern, Küche, Bad und ca. 70 m²

Wohnfläche. Grundstück ca. 465 m².

Inkl. Kfz-Stellplatz.

Kaufpreis 309.000 Euro

Gepflegtes 2-Familienhaus in zentraler Lage.

EG: 3,5 ZKB, separates WC, Terrasse - ca. 100 m²

Wohnfläche. OG: 3 ZKB, Balkon - ca. 80 m²

Wohnfläche. Grundstück ca. 368 m². Inkl.

Garage.

Kaufpreis 250.000 Euro

Wohnhaus mit Nebengebäude in absolut

guter Wohnlage. 7 Zimmer, Küche, 2 Bäder

und ca. 120 m² Wohnfläche. Baujahr 1950.

Grundstück ca. 775 m². Inkl. Garage und

Kfz-Stellplatz.

Kaufpreis 165.000 Euro

Schönes freistehendes Einfamilienhaus in

ruhiger Wohnlage. 5,5 Zimmer, Küche, 2 Bäder,

Dachterrasse und ca. 160 m² Wohnfläche.

Grundstück ca. 653 m². Inkl. XL-Carport.

Kaufpreis 325.000 Euro

IMMOBILIENMARKT

Einfamilienhaus in wunderschöner Hanglage.

5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, 2 Balkone,

Terrasse und ca. 165 m² Wohnfläche.

Grundstück ca. 325 m².

Rödermark / Waldacker Münster Babenhausen

Dieburg Rödermark / Ober-Roden

Dieburg

Kaufpreis 148.000 Euro

Großzügiges Reihenhaus in schöner

Feldrandlage. 5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC,

Balkon, Terrasse und ca. 152 m² Wohnfläche.

Voll unterkellert. Gehobene Ausstattung mit

Kamin, schöner Süd-Garten. Inkl. Garage und

Kfz-Stellplatz

Kaufpreis 207.500 Euro

Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in

ruhiger Seitenstraße. 5 Zimmer, Küche, Bad

und ca. 100 m² Wohnfläche. Großer Garten

mit ca. 541 m². Inkl. Garage.

Unser Immobilien-Service - damit Ihr Traumhaus kein Haustraum bleibt.

Servicegesellschaft der

Sparkasse Dieburg mbH

Lagerstraße 13

64807 Dieburg

Telefon 06071 201 111

Telefax 06071 201 234

E-Mail: immobilien@sparkasse-dieburg.de

Internet: www.sparkasse-dieburg.de

oder in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Dieburg.

2-Familienhaus mit Innenhof und

Nebengebäude in ruhiger Altstadtlage.

EG: 3 Zimmer, Küche, Bad und ca. 65 m²

Wohnfläche. OG - neu renoviert: 4 Zimmer,

Küche, Bad, separates WC, Dachterrasse und

ca. 100 m² Wohnfläche.

Kaufpreis 198.000 Euro

Kaufpreis 170.000 Euro

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 15


IMMOBILIENMARKT

Kompetenz seit

fast 20 Jahren

Babenhausen Groß-Umstadt Schaafheim

Babenhausen

Freistehendes 2–3-Familienhaus,

235 m² Wohnfl äche, 580 m² Grundstück,

Garage, 2 Carports, 9 Zimmer, 4

Bäder, Wintergarten.

289.000,– €

Große Villa, Nähe Golfplatz! Um diese

Villa in dieser Lage, beneidet Sie selbst

der Notar. 7 Zimmer, 286 m² Wfl ., 3 Bäder,

1180 m² Grdst., auf üb. 5000 m²,

günstig erweiterbar. Nur 560.000,– €

Traumhafte Hofreite – Spitzenmäßige

Sanierung, neidische Blicke sind hier

garantiert. Ca. 120 m² Wohnfl äche, ca.

250 m² Nutzfl äche, Grundstück 916 m².

395.000,– €

Bungalow im mediterranen Stil. Top

ruhige Lage, 260 m² Wohn-/Nutzfl äche,

5 Zimmer, 898 m² Grdst., Kamin,

Fußbodenheizung, usw.

298.000,– €

1-Familienhaus mit Traumgarten,

600 m² Grdst., 170 m² Wohnfl äche,

Garage, Nebengebäude, Freisitz,

Balkon, 6 Zimmer, schnell frei.

249.000,– €

Mühlenanwesen – 12 Wohneinheiten,

1200 m² Wfl ., erweiterbar, 2160 m²

Grdst. Jährliche Mieteinnahmen

35.000,– €, aber steigerungsfähig.

460.000,– €

Café in der Fußgängerzone. ZU

VERKAUFEN (2 Häuser) 1a Lage.

350 m² Gewerbefl äche. 110 Sitzplätze.

(inkl. Außensitzplätze). Seit 1963 beste

Bilanzen. Altersbedingt abzugeben.

Nur 225.000,– €

Groß-Zimmern (Top Lage) Babenhausen Groß-Umstadt

Münster

Münster

1–2-Familienhaus + Bauplatz, 7 Zimmer,

ca. 130 m² Wfl ., 466 m² Areal,

Nebengebäude und Carport. Neuwertige

Heizung, super günstig. Zugreifen!

195.000,– €

Groß-Umstadt

Doppelhaushälfte mit Einliegerwohnung,

Garage u. Garten, 162 m²

Wfl ., 5 Zi., 340 m² Grdst., Terrasse,

Balkon, Fußbodenhz., neuer Kachelofen

usw. VB 275.000,– €

Bettina Dietz Immobilien

Ihre Immobilien-Spezialisten im Altkreis Dieburg und Umgebung

Telefon: 06073 – 89113

www.dieburg-immobilien.de

Schaafheim

Mod. Bauernhaus und weiteres

Neubauhaus, direkt angebaut. Ideal für

2 Familien, 11 Zi., 275 m² Wfl ., großer

Garten und Hof, Doppelgarage, 652 m²

Grdst. Anschauen lohnt! 239.000,– €

Babenhausen OT Langstadt

Schönes gepfl egtes Einfamilienhaus,

5–6 Zimmer, ca. 140 m² Wfl ., 150 m²

Nutzfl . (Nebengebäude, Garage, Stell -

platz). 445 m² Grundstück, gr. Garten

usw. Top in Schuss. Nur 175.000,– €

Großostheim/OT

Großzügiges Reihen-Eckhaus, mit

2 Garagen, Kamin, Fußboden-HZ usw.

380 m² Grundstück, 5 Zimmer, 165 m²

Wfl ., Terrasse, Markise, Traumgarten.

Nur 259.000,– €

Luxusimmobilie zum Superpreis, mit

2 Einbauküchen, Wellnessoase und

Schwimmbad. 140 m² Wfl ., 7 Zimmer,

Fußbodenheizung, Sauna, Klimaanlage

usw. Nur 285.000,– €

Groß-Umstadt

Neue Doppelhaushäfte Erstbezug,

5 Zimmer, 120 m² Wfl , hochwertig ausgestattet,

Granitböden, Fussbodenhz.

(Brennwert), Terrasse, Garten, 230 m²

Grdst. 249.000,– €

Zuletzt ERFOLGREICH VERMITTELTE Objekte im Altkreis Dieburg

Babenhausen Münster, 1-FH Langstadt Schaafheim, Bungalow

Dieburg Eppertshausen

Profi s können’s eben besser!

Sie wollen sicher

verkaufen?

Verlangen Sie

Frau Dietz!

Telefon: 06073–89113

16 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Biebesheim, freistehendes 1-Familienhaus

mit großem Garten, Bj. 1957, Grdst. ca. 575 m².

Auf einer Wfl . von ca. 100 m² stehen ein großer

Wohn-/Essbereich, Wohnküche m. Speisekammer,

Gäste-WC, 2 Schlafzimmer, Bad sowie eine kleine

Wohndiele zur Verfügung. Das Haus ist gepfl egt, es

stehen jedoch einige Renovierungsarbeiten an.

225.000,00 €

Rüsselsheim, Renoviertes Reihenendhaus,

Wfl . ca. 212 m², EG: Küche, weiträumiger Wohn-

Essbereich, Gäste-WC, OG: 3 Schlafzimmer, Bad.

DG: 2 Zimmer, Küche, Duschbad, KG: großer

Hobbyraum mit Bar, Garage. 270.000,00 €

Ausstattungsvariante

BIG 120:

Fläche nach DIN 277 120,33 m²

Winkeldachlösung, Farbiger

Außenputz, Haustürseitenteil,

Rollläden mit Elektroantrieb,

Fußbodenheizung, einzügiger

Schornstein, Stülpkopfpaket

Titanzink, Schornsteinfeger-

Ausstiegsfenster.

Dornheim, 1-Familienhaus in Wohlfühlatmosphäre,

Bj. 1954, Grdst. 298 m². Das

freist. Wohnhaus besitzt einen gemütlichen

uneinsehbaren Garten. Die Wfl . von ca. 106 m² ist

aufgeteilt in einen Wohn-/Essbereich, Wohnküche,

Arbeitszimmer und Bad im EG. Im OG sind 3,5

Zimmer vorhanden.

198.000,00 €

Rüsselsheim ,Eigentumswohnung im

Maisonettestil, Wfl . ca. 108 m², 5 Zimmer,

Küche, Bad, WC, mit großzügigem Balkon,

Kellerraum, Tiefgaragen-Parkplatz.

172.000,00 €

Zukunft gestalten mit Heinz von Heiden!

Groß-Gerau

Darmstädter-Straße 22

Telefon: 0 61 52 96 17 00

Modernes Bauen heißt bei Heinz von Heiden nicht nur zeitgemäß, sondern vielmehr der Zeit

voraus. Denn unsere Häuser zeichnen sich nicht nur durch ihr modernes und zeitloses Äußeres

aus, sie haben es auch sprichwörtlich in sich: Wir verbinden alle Vorteile des traditionellen Massivbauens

mit Potenzial zukunftsweisender Baustoffe und Materialien, die auch in vielen Jahren

noch höchste Qualitätsstandards erfüllen werden.

Möchten Sie mehr erfahren? Selbstverständlich beraten wir Sie gerne persönlich. Ganz gleich, ob

Sie Fragen zur Planung, Ausstattung, Finanzierung oder zum Thema Energiesparen haben.

Das Team von Heinz von Heiden in Darmstadt steht Ihnen jederzeit gerne zur

Verfügung. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin mit Frau Senada Muriq

– wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kreissparkasse Groß-Gerau

Raunheim

Mainzer Straße 45

Telefon 0 61 42 6 03 47 80

Büttelborn, Reihenhaus mit besonderem

Grundriss, Bj. 1980, Grundstück 205 m² plus

anteilig Zuwegung und Garagenvorplatz. Die Wohnfl

äche von ca. 126 m² verteilt sich auf Wohn-/

Essbereich, Küche, Duschbad, Gästezimmer, 3

Schlafzimmer sowie ein großes Bad. Das Haus ist

voll unterkellert. Alles in sehr gepfl egtem Zustand.

250.000,00 €

Rüsselsheim, Reihenendhaus, Grdst. 272 m²,

Wfl . ca. 180 m², gr. Wohnzimmer, Küche, Essbereich,

Vor-Flur mit Garderobe, Gäste-WC, 3 Schlafräume,

2 Bäder, ausgebautes Dachgeschoss,

Garage und Stellplatz. 250.000,00 €

IMMOBILIENMARKT

Rüsselsheim

Europaplatz 1–5

Telefon: 0 61 42 40 74 67

In Kooperation mit der S-Landesimmobilien GmbH www.kskgg.de

Gernsheim, Doppelhaushälfte direkt am

Feldrand, Bj. 1988, Grdst. 235 m². Insgesamt

stehen ca. 100 m² helle und freundliche Wfl . zur

Verfügung. Im EG befi ndet sich der Wohn-/Essbereich,

Küche u. Gäste-WC. 2 Schlafräume, großes

Bad im OG. Keller mit Ausgang in den Garten.

Eine Sauna ist im Gartenhaus untergebracht.

209.000,00 €

Rüsselsheim, gepfl egtes 1-Familienhaus,

in bevorzugter Lage, Grdst. 712 m², Wfl . ca.

163 m², großer Wohnraum, Essbereich und

Küche, 3 Schlafräume, Bad, 2 WCs, Saunabereich,

und Garage. 380.000,00 €

XXL Edition 2007 – Viele Häuser für alle, die Großes vorhaben!

Wir haben vier unserer beliebtesten Haustypen für Sie um

ca. 20 m² Wohnfl äche erweitert – und damit eine echte XXL-EDITON geschaffen

Aktionshaus inklusive

Sonderausstattung!

Nur für kurze Zeit!

Ausstattungsvariante

Bungalow S02XL:

Fläche nach DIN 277 125,14 m²

Ausstattungsvariante Ausstattungsvariante

S04 XL:

Fläche nach DIN 277 156,18 m²

Bauen mit Weitblick!

M63 XL:

Fläche nach DIN 277 185,07 m²

Ausstattungsvariante

S30XL:

Fläche nach DIN 277 203,95 m²

STADTBÜRO DARMSTADT

Senada Muriq

Partner der Heinz von Heiden GmbH

BAD NAUHEIMERSTRASSE 4

DARMSTADT

Telefon: 06151–73 47 51 21

www.heinzvonheiden-darmstadt.de

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 17


IMMOBILIENMARKT

Ausweiskontrolle

Für Neubauten und Großumbauten ist er bereits seit 2002 vorgeschrieben: der Energieausweis

Künftig können ihn auch Käufer

oder Mieter verlangen. Er

ist erforderlich für

• Wohngebäude der Baujahre bis

1965, ab 01.07.2008

• Wohngebäude der Baujahre

nach 1965, ab 01.01.2009

• Nichtwohngebäude, ab

01.07.2009

Ausgenommen sind denkmalgeschützte

Immobilien und Gebaude

unter 50 mC Nutzfl äche.

Vorlegen müssen Eigentümer einen

Energieausweis, wenn sie

ihre Immobilie beispielsweise

verkaufen oder vermieten möchten.

Eine Erstellung kann auch

die Entscheidungshilfe bei der

Durchführung von Energiesparmaßnahmen

an dem jeweiligen

Objekt sein.

Doch Energieausweis ist nicht

gleich Energieausweis. Zwei Varianten

gibt es.

Der bedarfsorientierte Ausweis

Er - für Neubauten bereits vorgeschrieben

– beinhaltet Angaben

über den energietechnischen Zustand

einer Immobilie. Ein Energieberater

wird hierzu das Gebäude

begutachten.

Der verbrauchsorientierte

Ausweis

Bei dieser kostengünstigeren Variante

wird aufgrund der Heizkosten

der letzten 3 Jahre der

Ausweis erstellt. Ein Energieberater

muss hierzu nicht bestellt

Jakob-Kindinger-Straße 4

64625 Bensheim

Telefon: 06251/1709-11

Telefax: 06251/1709-19

E-Mail: D.Boettcher@Laue-Haus.de

Internet: www.Laue-Haus.de

werden. Bis zum 30.09.2008 können

Hauseigentümer selbst bestimmen,

welche Möglichkeit sie

nutzen möchten.

Ab dem 01.10.2008 ist ein Verbrauchsausweis

für Wohngebäude

ab fünf Wohnungen möglich. Für

Wohngebäude mit bis zu vier Wohnungen

und einem Baujahr vor

1977 ist ab dem 01.10.2008 der Bedarfsausweis

vorgeschrieben.

Energiesparende Investitionen

lohnen sich doppelt

Die energetische Sanierung von

Bestandsimmobilien kommt nicht

nur der Umwelt zugute, sie rechnet

sich auch für Eigentümer- und

das gleich mehrfach: Zum einen

führt der geminderte Energiebedarf

sanierter Immobilien zu dau-

Bensheim – Kappesgärten

Attraktives modernes 6-Familienwohnhaus in ruhiger

Süd-Westausrichtung. Große sonnige Balkone,

hochwertige Ausstattung, inkl. Garagenstellplätze.

Nur noch 1 Wohnung frei. Fertigstellung Dez. 2007.

4-Zimmer Maisonette im Dachgeschoss, ca.

103 m²

EUR 232.000,00

erhaft niedrigen Energiekosten,

zum anderen können notwendige

Investitionen erheblich gefördert

werden.

Das COc-Gebäudesanierungsprogramm

der KfW Förderbank stellt

allen Trägern von Investitionsmaßnahmen

ab dem 01.01.2007 bis zu

50.000 Euro pro Wohneinheit zu

verbilligten Zinsen zur Verfügung.

Fällt die Sanierung so effektiv aus,

dass das Neubau-Niveau der Energieeinsparverordnung

(EnEV) erreicht

oder unterschritten wird,

gibt es einen Tilgungszuschuss in

Höhe von fünf bzw. 12,5 Prozent des

Zusagebetrages.

Alternativ können Privatpersonen,

die keinen Kredit aufnehmen

Auerbach Premiumwohnung

Exklusives Wohnhaus mit moderner Eleganz und

schicker Architektur. 7 großzüge Zimmer, 2 Bäder

auf schönem Grundstück in Südausrichtung.

Kurzfristige Fertigstellung.

EUR 525.000,00

möchten, mit einem Zuschuss

gefördert werden: Je nach Umfang

und Art der Sanierung können

fünf, zehn oder 17,5 Prozent

der förderfähigen Investitionskosten

als Zuschuss fl ießen, jedoch

maximal 8.750 Euro je

Wohneinheit. Voraussetzung für

die Förderung ist unter anderem

die Durchführung der Arbeiten

durch Fachbetriebe. Keine Förderung

gibt es für Ferien- und Wochenendhäuser

Weitere Fragen zu diesem Thema

beantwortet das Team des

ImmobilienCenters der Sparkasse

Odenwaldkreis, Telefon

06062/50301 (mo–fr 9-12:30,

mo–do 14-18, fr 14-16) oder per

E-Mail: immobiliencenter@

sparkasse-odenwaldkreis.de

Kleine Wohnlage in Bensheim

Modernes 3-Familienhaus in schöner, ruhiger Süd-

Westlage mit großen Balkonen und lichtdurchfl uteten

Wohnräumen.

DG: 84 m² Wohnfl äche, 3 ZKB + HW-Raum, ohne

Maler und Teppichbodenarbeiten.

EUR 185.000,00

18 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Erbach, 1-Familienhaus mit ELW/Büro,

Baujahr 2001, ca. 250 m² Wohnfl äche, ca.

590 m² Grundstück, Sackgassenlage, EBK,

Photovoltaikanlage, Garage, Kachelofen

€ 379.000,–

Breuberg/Rai-Breitenbach, 1-Familien -

haus, ca. 120 m² Wfl ., ca. 516 m² Grdst.,

voll unterkellert, moderne Gas-Zentralheizung,

Isolierverglasung, Kunststofffenster,

sofort frei € 155.000,–

Erbach/Erlenbach, 2–3-Familienhaus,

ca. 170 m² Wohnfl äche, ca. 1216 m²

Grundstück, Wohnung für 4-köpfi ge

Familie und 2 kl. Whg., Blockgartenhütte,

Freisitz mit Außenkamin € 239.000,–

Bad-König/Nieder-Kinzig, 1-Familienhaus,

ca. 126 m² Wohnfl äche, ca.

449 m² Grund stück, große Süd-Terrasse,

Garage, renovierungsbedürftig

€ 146.500,–

Brensbach, aufwendig renoviertes 1–2-

Familien-Fachwerkhaus mit Nebengebäude,

ca. 140 m² Wohnfl äche, ca. 311 m²

Grundstück, geschlossener Innehof

€ 225.000,–

Brombachtal/Kirch-Brombach, DHH,

Feldrandlage, ca. 123 m² Wohnfl äche, ca.

250 m² Grundstück, EBK, div. Einbauschränke,

SW-Terrasse, Balkon, Garage

€ 155.000,–

IMMOBILIENMARKT

Rothenberg/Finkenbach, fi nnisches

1-Familienhaus, ca. 145 m² Wohnfl äche,

ca. 1303 m² Grundstück, Sauna, Kachelofen,

2 Garagen, Carport

€ 179.000,–

Höchst/Mlg.-Grumbach, 1-Familienhaus,

ca. 120 m² Wohnfl äche, ca. 505 m² Grundstück,

Sackgassenlage, 2000 umfangreich

renoviert und modernisiert, Kachelofen,

Terrasse, Garage € 185.000,–

Umgebaute Hofreite mit integriertem Einfamilienhaus/Kinder-, Jugend- und Familienfreizeitheim

in Erbach/Erbuch im idyllischen Odenwald

Alle Gebäude auf dem ca. 9.969 m² großen Grundstück sind mit Strom, Heizung sowie fl ießend Kalt- und Warmwasser

versorgt. Die Heizungsanlagen wurden im Jahre 2005 durch eine moderne Holzpelletsheizung für das Haupthaus und

eine größere Holzpelletsheizung mit Stückgutmöglichkeit für die großen Nebengebäude ausgetauscht.

Dieses derzeit noch betriebene Kinder- und Jugendfreizeitheim befi ndet sich in einer schönen ländlichen Lage und ist

trotzdem nur 10 Autominuten von der Kreisstadt entfernt. Hier haben Sie alle Möglichkeiten der Objektnutzung: von der

Seminarunterkunft bis zum Bauernhof. Eine kleine Kapelle sowie ein Kreuzgang im hinteren Teil des Grundstückes

gehören ebenfalls dazu. Der Bolzplatz im vorderen Bereich ist super zum Austoben.

Kaufpreis: € 329.000,–

Weitere Immobilienangebote auf Anfrage oder unter www.sparkasse-odenwaldkreis.de

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 19


IMMOBILIENMARKT

Eigentum erwerben mit der ImmoSelect

Beste Konditionen / günstige Angebote

Grundsätzlich sehen die Planungshorizonte für

Eigentumsinteressierte aufgrund der derzeit

immer noch günstigen Rahmenbedingungen in

Sachen Zins nach wie vor freundlich aus.

Zusätzlich unterstützt auch der Staat wieder

den Eigentumsinteressenten – der „Wohn-

Riester“ ist bei der Berliner Koalition im

Gespräch.

Im Bereich der preislich günstigen „Gebrauchtimmobilien“

ist das Angebot der ImmoSelect

durch die besonders günstigen Sonderfinanzierungsmöglichkeiten

ebenfalls besonders interessant.

Derzeit wird dieses Sonderfinanzierungsmodell

z. B. auch bei den zum Kauf

stehenden Eigentumswohnungen in der Darmstädter

Ingelheimer Straße angewendet. Die

Wohnungen in bester Citylage sind Baujahr

1990/91. Durch geschickte Sonderfinanzierung

über die Landestreuhandstelle und die

KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist es bei

������������������������

���������������������

diesen Eigentumswohnungen sogar möglich,

dass die Zinsbelastung durch den Kauf günstiger

als die Miete ist.

Rechenbeispiel:

Bei einer Kaltmiete, die höher als EUR 420

per Monat ist, kann der Kauf einer 3-Zimmer-

Wohnung in der Ingelheimer Straße mit 86 m²

Wohnfläche und einem Kaufpreis von EUR

138.000 günstiger ausfallen, als die Höhe der

Miete ist.

Der besondere Spareffekt ist jedoch einkommensabhängig

und somit eine der Fragen, die

am besten in einem persönlichen und vertraulichen

Informationsgespräch zu klären sind.

Rufen Sie doch einfach an und lassen Sie sich

unverbindlich beraten!

Verschenken Sie keine günstigen Konditionen.

��������������straße

������������������������so����city

��������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������

����� ����������� ���������������� ����� ��� ���� �����������������������

�����������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������������������

��666 88 88, www.so-geht-city.de

�����������������������������

�����������������������������������������������������

Alle Eigentumsangebote unter

www.immoselect.com

Bad Nauheimer Str. 6

64289 Darmstadt

Tel.: (0 6151) 3 9779-0

„Das nächste Weihnachten im eigenen Heim!“

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2008

wünscht die ImmoSelect GmbH.

20 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


IMMOBILIENMARKT

Neue Maßstäbe in der

Immobilienvermarktung

Erfolgschancen multipliziert – für Immobilienprofi s, Gewerbe, Industrie, Kommunen, Privat

die Makler-Netzwerker haben sich zum Ziel gesetzt, deutschlandweit und im deutschsprachigen

Ausland, unabhängige und selbstständige Immobilienmakler auf einem Profi portal zusammenzuführen.

Ihre Vorteile im Netzwerk

� die Makler-Netzwerker bieten Ihnen Zusatzpotential

verbunden mit Umsatzsteigerung.

� Durch die Makler-Netzwerker qualifi zierte

Kundenbetreuung und kompetente

Geschäftsfeld erweiterung.

� Der transparente Immobilienmarkt im Portal

die Makler-Netzwerker führt Sie schneller zum

Erfolg.

� In Kooperation mit Banken, Sparkassen, Finanzdienstleistungsunternehmen,

Versicherungen

und dem Handwerk erzielen Sie als Makler-

Netzwerker zusätzliche Synergieeffekte.

Makler

aufgepasst!

Unser Angebot:

Testen Sie uns 30 Tage kostenlos –

für Sie mehr Service, mehr Beratung, mehr Kompetenz und Marktführerschaft

Reservieren Sie sich schon jetzt einen Platz auf einer unserer Präsentationsveranstaltungen zum

Portalstart im ersten Quartal 2008 und sichern sich damit Ihren 30-tägigen kostenlosen Test mit

bis zu 80 Objekteinstellungen und weiteren Vorteilen von die Makler-Netzwerker.

Wann dürfen wir Sie begrüßen?

Noch Fragen? Rufen Sie jetzt an oder mailen Sie uns.

Gratis-Infoline: 0800–60066996 · E-Mail: makler-netzwerker@online.de

Wir freuen uns auf Sie!

Das Magazin für die Makler-Netzwerker Portalentwicklung

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 21


IMMOBILIENMARKT

Familie mit Anschluss sucht Zuhause

Das wird ein Jahr … was meinen Sie?

Lieber, verehrter Leser und Leserin von Häusermagazin!

Wir erlebten zwölf spannende Monate dieses Jahr!

Nach der ersten Ruhe am Anfang der kalten Januartage

begann bei uns in Darmstadt das Spiel von „Häuschen-

Wechsel-Dich“. Die einen verkauften ihre

Wohnung oder ihr Haus, um neue

Wohnlichkeiten zu erobern … andere

wiederum entschieden sich, dem Leben in Miete

auf Wiedersehen zu sagen und machten sich

auf eine faszinierende Immobilien-Reise.

Der Weg ist das Ziel? Naja, dieser Weg der Suche ist nicht immer

nur einfach. Es ist wie die Suche nach dem richtigen Lebensgefährten:

ein wenig prickelt es … ein wenig enttäuscht es … aber wenn es

dann endlich „baddawong“ macht, werden Menschen glücklich.

So war unsere Arbeit auch ähnlich der eines Hochzeitsplaners als

sich Menschen verliebten und Notare zu Standesbeamten wurden und

die Leidenschaft amtlich machten.

Wir hoffen, dass wir mit unserem Tun auch Ihnen ein wenig Glück für die

Zukunft bringen konnten. Auf alle Fälle wünschen wir es Ihnen aus

vollem Herzen: Gesundheit, Zufriedenheit, Behaglichkeit und Erfolg für 2008!

Ihr Team von ImmoProfi André Zahedi e.K.

Wir suchen für unseren

Kunden, eine nette Familie

mit Tochter und “Bärchen”,

ein Haus mit Garten.

Wunschgröße ab 130 m²

mit mind. 4 Zimmern.

Preis nach Vereinbarung.

Unser Kunde ist

finanzierungsgeprüft.

Verkaufen Sie selbst? Oder

kennen Sie eine Immobilie,

die frei wird? Glückliche

Käufer versprochen!

André Zahedi

Frank Steinhardt

Anice Geha

Heike Schubert

Christoph Kohler

ImmoProfi André Za hedi e.K.

Erbacher Straße 4

64283 Darmstadt

Telefon: 06151-59905-0

Telefax: 06151-59905-15

E-Mail: info@immoprofi-zahedi.de

Web: www.immoprofi-zahedi.de

22 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


DIEBURG

UND REGION

Groß-Umstadt/Klein-Umstadt

WOHNHAUS MIT NEBENGEBÄUDE

A120 m² D775 m² R7

€ 165.000,– q1950

Wohnhaus mit Nebengebäude in absolut guter

Wohnlage. 7 Zimmer, Küche, 2 Bäder und ca.

120 m² Wohnfl äche. Baujahr 1950. Grundstück

ca. 775 m². Inkl. Garage und Kfz-Stellplatz.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Münster

2-FAMILIENHAUS MIT INNENHOF

A100 + 65 m² D– m² R–

€ 198.000,– q–

2-Familienhaus mit Innenhof und Nebengebäude

in ruhiger Altstadtlage. EG: 3 ZKB und ca.

65 m² Wohnfl äche. OG neu renoviert: 4 ZKB, separates

WC, Dachterrasse und ca. 100 m² Wfl .

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Babenhausen

FREISTEHENDES 2–3-FAMILIENHAUS

A235 m² D580 m² R9

€ 289.000,– q–

Freistehendes 2–3-Familienhaus, 235 m² Wohnfl

äche, 580 m² Grundstück, Garage, 2 Carports, 9

Zimmer, 4 Bäder, Wintergarten.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Großostheim/OT

GROSSZÜGIGES REIHEN-ECKHAUS

A165 m² D380 m² R5

€ 259.000,– q–

Großzügiges Reihen-Eckhaus, mit 2 Garagen,

Kamin, Fußboden-HZ usw. 380 m² Grundstück, 5

Zimmer, 165 m² Wfl ., Terrasse, Markise, Traumgarten.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Groß-Zimmern

GROSSE VILLA, NÄHE GOLFPLATZ!

A286 m² D1180 m² R–

€ 560.000,– q–

Große Villa, Nähe Golfplatz! Um diese Villa in

dieser Lage, beneidet Sie selbst der Notar. 7 Zimmer,

286 m² Wfl ., 3 Bäder, 1180 m² Grdst., auf

üb. 5000 m², günstig erweiterbar!

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Groß-Umstadt

MÜHLENANWESEN – 12 WOHNEINHEITEN

A1200 m² D2160 m² R–

€ 460.000,– q–

Mühlenanwesen – 12 Wohneinheiten, 1200 m²

Wfl ., erweiterbar, 2160 m² Grundstück Jährliche

Mieteinnahmen 35.000,– €, aber steigerungsfähig.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Münster

1–2-FAMILIENHAUS + BAUPLATZ

A130 m² D466 m² R7

€ 195.000,– q–

1–2-Familienhaus mit Bauplatz, 7 Zimmer, ca.

130 m² Wohnfl äche, 466 m² Areal, Nebengebäude

und Carport. Neuwertige Heizung, super

günstig. Zugreifen!

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Babenhausen OT Langstadt

1-FAMILIENHAUS

A140 m² D445 m² R5–6

€ 175.000,– q–

Schönes gepfl egtes Einfamilienhaus, 5–6 Zimmer,

ca. 140 m² Wfl ., 150 m² Nutzfl . (Nebengebäude,

Garage, Stell -platz). 445 m² Grundstück,

großer Garten usw. Top in Schuss.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

RODGAU

RÖDERMARK

Groß-Umstadt

DOPPELHAUSHÄLFTE MIT ELW

A162 m² D340 m² R5

€ 275.000,– (VB) q–

Doppelhaushälfte mit Einlieger wohnung, Garage

u. Garten, 162 m² Wfl ., 5 Zimmer, 340 m² Grdst.,

Terrasse, Balkon, Fußbodenheizung, neuer Kachelofen

usw.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Dieburg

REIHENHAUS

A120 m² D200 m² R5

€ 198.000,– q1968/70

Reihenhaus in absolut ruhiger Wohnlage. 5 Zimmer,

Küche, Bad, Gäste-WC und ca. 120 m² Wohnfl

äche. Baujahr 1968/70. Sehr solide Substanz,

gepfl egter Zustand. Grundstück ca. 200 m².

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Münster

LUXUSIMMOBILIE ZUM SUPERPREIS

A140 m² D– m² R7

€ 285.000,– q–

Luxusimmobilie zum Superpreis, mit 2 Einbauküchen,

Wellnessoase und Schwimmbad. 140 m²

Wfl ., 7 Zimmer, Fußbodenheizung, Sauna, Klimaanlage

usw.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Babenhausen

CAFÉ IN DER FUSSGÄNGERZONE

A350 m² D– m² R–

€ 225.000,– q–

Café in der Fußgängerzone. ZU VERKAUFEN (2

Häuser) 1a Lage. 350 m² Gewerbefl äche. 110

Sitzplätze. (inkl. Außensitzplätze). Seit 1963 beste

Bilanzen. Altersbedingt abzugeben.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Rödermark/Waldacker

BUNGALOW MIT EINLIEGERWOHNUNG

A125 + 70 m² D465 m² R–

€ 309.000,– q–

Gepfl egter Bungalow mit ELW in ruhiger Lage. 4

ZKB, Gäste-WC, Terrasse und ca. 125 m² Wfl . ELW

mit 3 Zimmern, Küche, Bad und ca. 70 m² Wfl .

Grundstück ca. 465 m². Inkl. Kfz-Stellplatz.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Groß-Umstadt

TRAUMHAFTE HOFREITE

A120 m² D916 m² R–

€ 395.000,– q–

Traumhafte Hofreite – Spitzenmäßige Sanierung,

neidische Blicke sind hier garantiert. Ca. 120 m²

Wohnfl äche, ca. 250 m² Nutzfl äche, Grundstück

916 m².

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Dieburg

2-FAMILIENHAUS

A100 + 80 m² D368 m² R–

€ 250.000,– q–

Gepfl egtes 2-Familienhaus in zentraler Lage. EG:

3,5 ZKB, separates WC, Terrasse – ca. 100 m²

Wohnfl äche. OG: 3 ZKB, Balkon – ca. 80 m² Wohnfl

äche. Grundstück ca. 368 m². Inkl. Garage.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Babenhausen

GROSSZÜGIGES REIHENHAUS

A152 m² D– m² R–

€ 207.500,– q–

Schöne Feldrandlage. 5 ZKB, Gäste-WC, Balkon,

Terrasse und ca. 152 m² Wfl . Voll unterkellert.

Gehobene Ausstattung mit Kamin, schöner Süd-

Garten. Inkl. Garage und Kfz-Stellplatz.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Schaafheim

1-FAMILIENHAUS

A170 m² D600 m² R6

€ 249.000,– q–

1-Familienhaus mit Traumgarten, 600 m² Grdst.,

170 m² Wohnfl äche, Garage, Nebengebäude,

Freisitz, Balkon, 6 Zimmer, schnell frei.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Rödermark/Ober-Roden

1-FAMILIENHAUS

A160 m² D653 m² R5½

€ 325.000,– q–

Schönes freistehendes Einfamilienhaus in ruhiger

Wohnlage. 5,5 Zimmer, Küche, 2 Bäder,

Dachterrasse und ca. 160 m² Wohnfl äche. Grundstück

ca. 653 m². Inkl. XL-Carport.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

IMMOBILIENMARKT

Groß-Umstadt

NEUE DOPPELHAUSHÄFTE

A120 m² D230 m² R5

€ 249.000,– q–

Neue Doppelhaushäfte Erstbezug, 5 Zimmer,

120 m² Wohnfl äche, hochwertig ausgestattet,

Granitböden, Fussbodenhz. (Brennwert), Terrasse,

Garten, 230 m² Grundstück

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Dieburg

DOPPELHAUSHÄLFTER

A100 m² D541 m² R5

€ 170.000,– q–

Doppelhaushälfte mit Nebengebäude in ruhiger

Seitenstraße. 5 Zimmer, Küche, Bad und ca.

100 m² Wohnfl äche. Großer Garten mit ca.

541 m². Inkl. Garage.

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

Babenhausen

BUNGALOW IM MEDITERRANEN STIL

A260 m² D898 m² R5

€ 298.000,– q–

Bungalow im mediterranen Stil. Top ruhige Lage,

260 m² Wohn-/Nutzfl äche, 5 Zimmer, 898 m²

Grundstück, Kamin, Fußbodenheizung, usw.

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Schaafheim

MODERNES BAUERNHAUS

A275 m² D652 m² R11

€ 239.000,– q–

Mod. Bauernhaus und weiteres Neubauhaus, direkt

angebaut. Ideal für 2 Familien, 11 Zimmer,

275 m² Wfl ., großer Garten und Hof, Doppelgarage,

652 m² Grdst. Anschauen lohnt!

Bettina Dietz Immobilien, Telefon 06073 89113,

Seite 14

Symbole

A Wohnfl äche

D Grundststücksfl äche

R Anzahl der Zimmer

€ Preis

q Baujahr

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 23


IMMOBILIENMARKT

RIED

RHEIN-MAIN

BERGSTRASSE

Bad-König/Nieder-Kinzig

1-FAMILIENHAUS

A126 m² D449 m² R–

€ 146.500,– q–

Bad-König/Nieder-Kinzig, 1-Familienhaus, ca.

126 m² Wohnfl äche, ca. 449 m² Grund stück, große

Süd-Terrasse, Garage, renovierungsbedürftig.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Rothenberg/Finkenbach

FINNISCHES 1-FAMILIENHAUS

A145 m² D1303 m² R–

€ 179.000,– q–

Rothenberg/Finkenbach, fi nnisches 1-Familienhaus,

ca. 145 m² Wohnfl äche, ca. 1303 m² Grundstück,

Sauna, Kachel ofen, 2 Garagen, Carport.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Biebesheim

FREISTEHENDES 1-FAMILIENHAUS

A100 m² D575 m² R–

€ 225.000,– q1957

Großer Garten, großer Wohn-/Essbereich, Wohnküche

m. Speisek., Gäste-WC, 2 Schlafzimmer,

Bad sowie eine kl. Wohndiele. Gepfl egt, es stehen

jedoch einige Renovierungsarbeiten an.

Immobilien Center der Kreissparkasse Groß-

Gerau, Telefon: 06152 961700, Seite 18

Rüsselsheim

REIHENENDHAUS

A212 m² D– m² R–

€ 270.000,– q–

EG: Küche, weiträumiger Wohn- Essbereich, Gäste-WC,

OG: 3 Schlafzimmer, Bad. DG: 2 Zimmer,

Küche, Duschbad, KG: großer Hobbyraum mit

Bar, Garage.

Immobilien Center der Kreissparkasse Groß-

Gerau, Telefon: 06142 407467 , Seite 18

Bensheim – Kappesgärten

4-ZIMMER MAISONETTE

A103 m² D– m² R4

€ 232.000,– qDez. 2007

Attraktives modernes 6-Familienwohnhaus in

ruhiger Süd-Westausrichtung. Große sonnige

Balkone, hochwertige Ausstattung, inkl. Garagenstellplätze.

Nur noch 1 Wohnung frei. Fertigstellung

Dez. 2007.

Laue Haus GmbH, Tel. 06251 1709-11, Seite 16

Höchst/Mlg.-Grumbach

1-FAMILIENHAUS

A120 m² D505 m² R–

€ 185.000,– q–

Höchst/Mlg.-Grumbach, 1-Familienhaus, ca.

120 m² Wohnfl äche, ca. 505 m² Grundstück,

Sackgassenlage, 2000 umfangreich renoviert

und modernisiert, Kachelofen, Terrasse, Garage.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Brombachtal/Kirch-Brombach

DOPPELHAUSHÄLFTE

A123 m² D250 m² R–

€ 155.000,– q–

Brombachtal/Kirch-Brombach, DHH, Feldrandlage,

ca. 123 m² Wohnfl äche, ca. 250 m² Grundstück,

EBK, div. Einbauschränke, SW-Terrasse,

Balkon, Garage.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Dornheim

1-FAMILIENHAUS

A106 m² D298 m² R–

€ 198.000,– q1954

Das freist. Wohnhaus besitzt einen gemütlichen

uneinsehbaren Garten. 106 m² Wfl . mit Wohn-/

Essbereich, Wohnküche, Arbeitszimmer und Bad

im EG. Im OG sind 3,5 Zimmer vorhanden. Immobilien

Center der Kreissparkasse Groß-Gerau,

Telefon: 06152 961700, Seite 18

Rüsselsheim

EIGENTUMSWOHNUNG IM MAISONETTESTIL

A108 m² D– m² R5

€ 172.000,– q–

Eigentumswohnung im Maisonettestil, Wfl . ca.

108 m², 5 Zimmer, Küche, Bad, WC, mit großzügigem

Balkon, Kellerraum, Tiefgaragen-Parkplatz.

Immobilien Center der Kreissparkasse Groß-

Gerau, Telefon: 06142 407467 , Seite 18

Auerbach Kurviertel

PREMIUMWOHNUNG

A– m² D– m² R7

€ 525.000,– q–

Exklusives Wohnhaus mit moderner Eleganz und

schicker Architektur. 7 großzüge Zimmer, 2 Bäder

auf schönem Grundstück in Südausrichtung.

Kurzfristige Fertigstellung.

Laue Haus GmbH, Tel. 06251 1709-11, Seite 16

Erbach

1-FAMILIENHAUS MIT ELW/BÜRO

A250 m² D590 m² R–

€ 379.000,– q2001

Erbach, 1-Familienhaus mit ELW/Büro, Baujahr

2001, ca. 250 m² Wohnfl äche, ca. 590 m² Grundstück,

Sackgassenlage, EBK, Photovoltaikanlage,

Garage, Kachelofen.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Breuberg/Rai-Breitenbach

1-FAMILIENHAUS

A120 m² D516 m² R–

€ 155.000,– q–

Breuberg/Rai-Breitenbach, 1-Familienhaus, ca.

120 m² Wfl ., ca. 516 m² Grdst., voll unterkellert,

moderne Gas-Zentralheizung, Isolierverglasung,

Kunststofffenster, sofort frei.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Büttelborn

REIHENHAUS

A126 m² D205 m² R–

€ 250.000,– q1980

Grundstück plus anteilig Zuwegung und Garagenvorplatz.

Wohn-/Essbereich, Küche, Duschbad,

Gästezimmer, 3 Schlafzimmer, ein großes

Bad. Voll unterkellert. Alles in sehr gepfl egtem

Zustand. Immobilien Center der Kreissparkasse

Groß-Gerau, Telefon: 06152 961700, Seite 18

Rüsselsheim

REIHENENDHAUS

A180 m² D272 m² R–

€ 250.000,– q–

Grdst. 272 m², Wfl . ca. 180 m², gr. Wohnzimmer,

Küche, Essbe reich, Vor-Flur mit Garderobe, Gäste-WC,

3 Schlafräume, 2 Bäder, ausgebautes

Dachgeschoss, Garage und Stellplatz.

Immobilien Center der Kreissparkasse Groß-

Gerau, Telefon: 06142 407467 , Seite 18

Bensheim

DACHGESCHOSSWOHNUNG

A84 m² D– m² R3

€ 185.000,– q–

Modernes 3-Familienhaus in schöner, ruhiger

Süd-Westlage mit großen Balkonen und lichtdurchfl

uteten Wohnräumen.

DG: 84 m² Wohnfl äche, 3 ZKB + HW-Raum, ohne

Maler und Teppichbodenarbeiten.

Laue Haus GmbH, Tel. 06251 1709-11, Seite 16

Erbach/Erlenbach

2–3-FAMILIENHAUS

A170 m² D1216 m² R–

€ 239.000,– q–

Erbach/Erlenbach, 2–3-Familienhaus, ca. 170 m²

Wohnfl äche, ca. 1216 m² Grundstück, Wohnung

für 4-köpfi ge Familie und 2 kl. Whg., Blockgartenhütte,

Freisitz mit Außenkamin.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Brensbach

RENOVIERTES 1–2-FAMILIEN-FACHWERKHAUS

A140 m² D311 m² R–

€ 225.000,– q–

Brensbach, aufwendig renoviertes 1–2-Familien-

Fachwerkhaus mit Nebengebäude, ca. 140 m²

Wohnfl äche, ca. 311 m² Grundstück, geschlossener

Innehof.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Gernsheim

DOPPELHAUSHÄLFTE

A100 m² D235 m² R–

€ 209.000,– q1988

Feldrandlage. Im EG befi ndet sich der Wohn-/

Essbereich, Küche u. Gäste-WC. 2 Schlafräume,

großes Bad im OG. Keller mit Ausgang in den

Garten. Eine Sauna ist im Gartenhaus untergebracht.

Immobilien Center der Kreissparkasse

Groß-Gerau, Telefon: 06152 961700, Seite 18

Rüsselsheim

1-FAMILIENHAU

A163 m² D712 m² R–

€ 380.000,– q–

Gepfl egtes 1-Familienhaus, in bevorzugter Lage,

Grdst. 712 m², Wfl . ca. 163 m², großer Wohnraum,

Essbereich und Küche, 3 Schlafräume, Bad,

2 WCs, Sauna bereich, und Garage.

Immobilien Center der Kreissparkasse Groß-

Gerau, Telefon: 06142 407467 , Seite 18

ODENWALD

Erbach/Erbuch

HOFREITE MIT INTEGR. 1-FAMILIENHAUS

A– m² D9969 m² R–

€ 329.000,– q–

Moderne Holzpelletsheizung, alle Möglichkeiten

der Objektnutzung: von der Seminarunterkunft

bis zum Bauernhof. Kleine Kapelle. Bolzplatz ist

super zum Austoben.

ImmobilienCenter Sparkasse Odenwaldkreis,

Telefon 06062 50-303, Seite 17

Modautal/Asbach

EINFAMILIENHAUS

A165 m² D325 m² R5

€ 148.000,– q–

Einfamilienhaus in wunderschöner Hanglage. 5

Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, 2 Balkone, Terrasse

und ca. 165 m² Wohnfl äche. Grundstück ca.

325 m².

Servicegesellschaft der Sparkasse Dieburg mbH,

Telefon 06071 201111, Seite 15

24 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Erstklassige Ökobilanz: Parkett

Holz, der Klassiker unter den

Bodenbelägen, besitzt eine

ausgezeichnete Ökobilanz. Immer

mehr Deutsche bauen auf das Naturprodukt:

2006 wurden über 20

Millionen Quadratmeter Parkett

verlegt – und damit gut sieben Prozent

mehr als 2005.

Um nur einige Vorzüge des Parkettbodens

zu nennen: Er sorgt für

ein gesundes Raumklima, ist pfl egeleicht,

strapazierfähig und natürlich

schön. Je nach Qualität, ob

Fertigparkett oder Massivholz, beträgt

seine Lebensdauer 40 bis

weit über 100 Jahre. Eine Anschaffung

fürs Leben, deren Haltbarkeit

den Preis von bis zu 90 Euro pro

Quadratmeter für Massivholzparkett

rechtfertigt. Einmal verlegt,

kann der Boden durch Abschleifen

und Versiegeln mit Öl oder Wachs

viele Male erneuert werden: „Die

Renovierung des Parketts ist mit

einem Preis von 15 bis 20 Euro pro

Quadratmeter immer noch preiswerter,

als einen neuen Boden zu

verlegen“, so BHW-Finanzexpertin

Uta Schaller. Fertigparkett lässt

sich zwei- bis dreimal abschleifen,

Massivholzparkett bis zu 24-mal.

Geeignet sind Holzböden für das

ganze Haus, immer häufi ger werden

sie auch in Bad und Küche verlegt.

Der Trend: dunkle Hölzer

Dunkle, hochwertige Hölzer mit

kräftigen Strukturen wie Eiche

und Nussbaum sind derzeit voll im

Trend. Helle Parkettböden lassen

sich mit speziellen Ölen in dem gewünschten

Farbton einfärben. Zunehmend

gefragt ist exotischer

Bambus, der durch thermische Behandlung

die beliebte dunkle Färbung

erhält. Bambus ist härter als

Eichenholz und besonders widerstandsfähig

– auch Stöckelschuhe

und Schwankungen der Luftfeuchtigkeit

machen ihm nichts aus. Innerhalb

von fünf Jahren wächst

der Rohstoff aus der Familie der

Grasgewächse komplett nach, was

ihn zu einer ökologisch sinnvollen

Alternative zu heimischen und tropischen

Harthölzern macht. Der

Preis für diesen umweltschonenden

und vielseitig zu verwendenden

Bodenbelag liegt pro Quadratmeter

bei rund 40 Euro.

xeoos TwinFire

Die Zwei Feuer

Faszination

Vergessen Sie getrost

alles, was Sie bisher

über Feuer wussten.

Das doppelt schöne

Feuerspiel wird Sie

begeistern!

Exklusiv bei:

WOHNEN & LIFESTYLE

Haus-Comfort-Studio Darmstadt GmbH

Bad Nauheimer Straße 1 · 64289 Darmstadt

Telefon: 0 61 51 9 71 99 45 · Internet: www.kaminofen-haus.de

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 10–18 Uhr · Donnerstag 12–20 Uhr

Samstag (Feb.–Aug.) 10–13 Uhr · Samstag (Sep.–Jan.) 10–16 Uhr

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 25

Foto: Bauwerk


Für diese süßen Schneemänner benötigen

Sie: (je nach Anzahl)

1. Terracottapfl anztöpfe (Blumenscherben)

2. Styroporbälle - verschiedene

Größen

3. quadratische Stücke luftigen

Kunstfaserstoff

4. ein oder mehrere Beutel Kunstschnee

5. etwas rote Acrylfarbe

6. eine alte Zahnbürste oder einen

breiten Pinsel

7. etwas rote Formmasse, Sprühklebstoff

(Bastelbedarf) und

Klebepistole

8. einige verschiedengroße dunkle

Steine oder Holzperlen, buntes

Geschenkband oder Streifen

von Stoffresten, einige

Zweige und oder Blätter von

frischem Lorbeer o. a.

Spannen Sie nun das quadratische

Stück Kunstfaserstoff über die Styroporkugel

und kleben Sie sie vorsichtig,

damit das Material nicht

schmilzt, mit der Klebepistole auf

dem Rand der Blumenscherbe fest.

Formen Sie eine rote oder orangenfarbene

Nase und befestigen Sie

sie mit dem Klebstoff. Dann kommen

die Augen und der Mund.

Lustig ist es, wenn Sie die Augen

mit zwei Highlights aus fl üssigem

Tipp-Ex versehen.

Die Bäckchen werden ganz witzig,

wenn Sie etwas Acrylfarbe verdünnen

und vorsichtig mit der alten

Zahnbürste oder dem Pinsel über

den Stoff streichen.

Legen Sie jetzt eine alte Zeitung

unter den Topf. Besprühen Sie alles

mit Klebstoff und streuen Sie Kristallglitter

oder Kunstschnee über

Ihr Werk. Ein buntes Band und ein

paar Blätter oder Zweige werden

den Schneemann vervollständigen.

Ein Schneemann, der nicht schmilzt

Nun geht es mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Vielleicht möchten Sie Freunde zu einem vorweihnachtlichen

Essen einladen und suchen noch eine passende Tischdekoration? Ich hätte da etwas für Sie!

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Weihnachtsfest und

ein richtig Gutes 2008

Ihre Ingeborg Weber

26 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


So schön kann Stauraum sein!

Die schlanken, eleganten Holzspeicher passen perfekt zu den Speicheröfen

und setzen das Feuerholz attraktiv in Szene. Die Sockel dieser

beinahe skulpturartigen Accessoires sind aus den gleichen hochwertigen

Materialien gefertigt wie die Steinaussenverkleidung der

Speicheröfen. Als Aufbauarten stehen eine moderne Variante aus

Glas, und eine eher klassische Variante aus Stahlrohr zur Auswahl. Die

im Sockel befi ndliche Schublade bietet

Platz für das Zubehör, welches man zum

Anfeuern eines gemütlichen Ofenfeuers

braucht.

Klein, quadratisch und dezent kommt die

Holzbox daher – sie bietet Platz für Holz

und Ofenwerkzeuge, und kann zudem als

Hocker für einen Sitzplatz direkt an der

kuscheligen Feuerquelle genutzt werden.

Als Modelle stehen zwei Varianten mit

verschiedenen Deckeln zur Verfügung:

Schlicht und edel mit individuellen Holzoberfl

ächen, oder dekorativ und farbig mit

Filz bezogen.

Beide Accessoires haben zwei Dinge gemeinsam:

Sie sind nicht nur praktisch,

sondern auch schön! Das Tonwerk-Zubehör

rundet damit das wohlige Wärmeerlebnis

mit den Speicheröfen perfekt ab -

so kann der Winter kommen!

Planung nach Feng-Shui

Kachelöfen · Specksteinöfen

Kaminöfen · Fliesen · Natursteine

WOHNEN & LIFESTYLE

www.fl iesen-liebig.de · www.ofen-liebig.de

Königsberger Straße 2c · 64354 Reinheim

Tel. 06162/9338-0 · info@fliesen-liebig.de

Filiale: Karlstraße 35 · 64283 Darmstadt

Tel. 06151/9512872 · Fax 06151/9512873

Geöffnet: Mo–Fr von 8–12/13–18 · Sa 9–12

Sonntag 14–17 Uhr. Keine Beratung/Verkauf

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 27


BAD

WALK IN

Die neue glasklare Innovation von ARTWEGER

Vollendete Transparenz ist die

herausragende Eigenschaft

der neuen WALK IN von Artweger.

Alles, was man sieht, sind großzügige

Glasfl ächen, die von einigen

wenigen Befestigungselementen

getragen werden. „Reduktion auf

das Minimum war unsere Vorgabe

an die Designer“, beschreibt Artweger-Geschäftsführer

Bruno Diesenreiter

die Idee hinter der neuen

Dusche. „Eine Vorgabe, die wir vor

allem an das außergewöhnliche Erscheinungsbild

der Dusche richteten,

aber auch an deren Montage

und Pfl ege.“

Hauptelemente sind großzügige

Glasfl ächen, die sowohl in gerader

als auch gerundeter Form zur Ver-

fügung stehen. Die Befestigungselemente

werden mit der innovativen

Artweger Klebetechnik an der

Außenseite der Glasfl ächen aufgeklebt.

Schraubverbindungen gibt

es grundsätzlich nicht – ebenso

wenig wie Wandprofi le. Dank großzügiger

Verstellbereiche lässt sich

die neue Artweger WALK IN präzise

an Wand und Boden anpassen sowie

in der Höhe justieren. Die Silikonfuge

zwischen Glasscheibe und

Fliese kann sehr schmal gehalten

werden, wodurch die transparente

Optik noch einmal unterstützt

wird. Auf Wunsch wird die neue

Artweger WALK IN auch nach Maß

gefertigt, sodass außergewöhnliche

Raumsituationen ideal genützt

werden können.

Konkurrenzlos ist die neue, rahmenlose

Dusche auch in der Montage:

Die unteren Befestigungselemente

dienen gleichzeitig als

Aufl agefl äche. Die Glasscheibe der

WALK IN wird also nicht direkt auf

den Fliesenboden aufgesetzt –

ein unschätzbarer Vorteil für den

Monteur, der die Duschwand ohne

Keile sicher und präzise einsetzen

kann.

Der Kunde erhält eine Dusche in

hochwertiger Optik und von besonderer

Eleganz. Alles, was man

sieht, ist klares Glas und einige wenige

Befestigungselemente, die in

ihrer Leichtigkeit chromblitzende

Akzente setzen. Ohne Tür, ohne Bodenschwellen

und – wenn der Kun-

de wünscht – auch ohne Duschwanne

ist die Artweger WALK IN

ein exklusives Beispiel für Barrierefreiheit

im Bad.

Diese schnörkellose Klarheit des

Designs bringt darüber hinaus

deutliche Vorteile in der Pfl ege: Da

alle Befestigungsfl ächen außen

aufgeklebt sind und die Glasfl ächen

innen bündig abschließen, ist

die Innenseite der Artweger WALK

IN eine einzige glatte Fläche und

entsprechend leicht zu reinigen.

Unterstützung gibt es auch durch

die von Artweger entwickelte Artclean

Glasveredelung – damit die

Glasfl ächen über Jahre ihre Brillanz

erhalten.

28 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


(T)Räume schenken

Seit Mai 2006 gibt es das RoomDoctor Portal www.roomdoctor.de.

Hier kann man die individuelle Wohnraumberatung

für private oder gewerbliche Räume online buchen.

Eigens für den RoomDoctor Einsatz geschulte Innenarchitekten

und Architekten bieten hier

deutschlandweit ihre Dienste

zum Festpreis an.

Die erste Beratung ist dabei

ein reines Gespräch.

Der RoomDoctor kommt

zum Kunden nach Hause

und steht ihm 90 Minuten

lang zur Verfügung. Für

alle Fragen, die er zu seiner

Wohnsituation hat:

Zur Raum-Aufteilung, zum

Licht-Konzept oder zu einer

Material-Auswahl.

Nach der Beratung bekommt jeder Kunde

ein Rezept mit ersten Skizzen, Tipps und Vorschlägen

zur Lösung.

Ebenfalls unkompliziert über die Internetseite bestellen

kann man die Gutscheine für den privaten RoomDoctor Einsatz.

Die perfekte Geschenkidee gerade für jene, die vermeintlich

schon alles haben. Denn wer kennt sie nicht, die

überfüllten Ecken, die unmodernen Möbel, die Farben, die

man früher mal toll fand – und das alles in den vier Wänden,

in denen man sich rundum zuhause fühlen sollte. Für

185 Euro berät der RoomDoctor hier, gibt Anregungen und

Tipps, die die spätere Umsetzung auf eigene Faust leichter

machen.

www.roomdoctor.de

Rolle statt Kelle

Bei der kreativen Gestaltung

von Wohnräumen sind Wände

mit individuell strukturierten

Oberfl ächen. Doch ließen sich solche

markanten Putz- und Spachteloptiken

bisher nur recht aufwändig

herstellen. Leichter geht es

mit Living Style Silhouette, einem

aktuellen Produkt von Alpina.

Statt mit einer Kelle zu arbeiten,

kann Silhouette wie eine normale

Wandfarbe mit einer Rolle aufgetragen

werden. Besondere handwerkliche

Fertigkeiten sind nicht

erforderlich – ideal für alle, die

gern einmal kreative Techniken

ausprobieren wollen, sich bisher

aber nicht so recht trauten. Nach

dem Aufrollen lässt sich die Farbe

im noch nassen Zustand kreuz und

quer verstreichen oder strukturieren.

So entsteht ein unverwech-

Kerzentrends für den Adventskranz

Kreative Bilderrahmen mit Stil

WOHNEN & LIFESTYLE

Das traditionelle Symbol der Vorweihnachtszeit

ist der Adventskranz. Meistens

wird der Kranz aus Tannenzweigen

mit klassischen roten und weißen

Kerzen geschmückt. Doch wer diesen

Brauch variieren möchte, kann mit

ein wenig Inspiration individuelle Adventsgestecke

kreieren: z. B. Kerzen

mit Tannenzapfen oder Weihnachtskugeln

kombinieren. Neu und ganz aktuell

sind dunkle Farben, die von Schokobraun über Mocca bis hin zu verschiedenen

Rot-Nuancen reichen.

www.kerzenguete.com

Im riesigen Sortiment von Alles-

Rahmen.de fi nden sich unter anderem

Barockrahmen, Cliprahmen,

Bilderschienen, Klapprahmen, bespannte

Keilrahmen, Schattenfugenrahmen,

Poster-Klemmleisten,

Magnetrahmen, Stretchrahmen

und digitalen Fotorahmen auch

Puzzle-Rahmen, Schiefer-Rahmen

und Rost-Rahmen fi nden.

Als besonderes Spezial gelten die

Puzzle-Bilderrahmen, Schiefer-Bilderrahmen und Rost-Bilderrahmen des Herstellers

Country Living. Abertausende Bilderrahmen mit Cleverness, Stil, Ästhetik

und Klasse werden hier in einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis

angeboten.

www.allesrahmen.de

selbares Wand-Design, das Räume

mit einer persönlichen Note prägt:

Ganz einfach selbst gemacht.

Wer eine besonders hochwertige

Anmutung bevorzugt, kann die Gestaltung

mit einem dazu passenden

transparenten Finish in Gold

oder Silber veredeln. Die Kombination

aus Struktur und schimmern-

der Oberfl äche verwandelt Wände

in Kunstwerke und eignet sich damit

hervorragend, um einmalige

Akzente zu setzen. Alternativ kann

Silhouette für eine farbige Oberfl ächengestaltung

in der bevorzugten

Lieblingsfarbe auch mit Living

Style Coloration abgetönt werden.

Hier stehen zwölf aktuelle Farbtöne

zur Auswahl.

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 29


FINANZEN & RECHT

Licht und Luft, bitte

Rücksichtnahme innerhalb einer Keller-Gemeinschaft

Wer sich in einer Wohnanlage

einmietet oder einkauft, der

muss sich mit seinen Nachbarn arrangieren.

Zwei Besitzer von Eigentumswohnungen,

die sich einen

Kellerraum teilten, waren dazu offensichtlich

nicht in der Lage. Des-

wegen gab ihnen die Justiz nach

Information des Infodienstes Recht

und Steuern der LBS notgedrungen

eine Nachhilfestunde in rücksichtsvollem

Betragen.

(Oberlandesgericht München,

Aktenzeichen 32 Wx 71/05)

HypoVereinsbank Darmstadt, Ludwigsplatz 8

Werner Fischer, Tel. 06151 100355

Der Fall: Über zehn Jahre lang hatte

es zwischen zwei Mitgliedern einer

Eigentümergemeinschaft keine

Schwierigkeiten gegeben, obwohl

sie auf eine ungewöhnliche

Weise aneinander gebunden waren.

Die beiden teilten sich einen

größeren Keller. Jeder hatte seinen

eigenen Eingang, der Raum war

in der Mitte durch einen Lattenrost

getrennt. Nur eines der beiden

Segmente hatte allerdings ein

Fenster. Das spielte keine besondere

Rolle, so lange Licht und Luft

durch den Lattenrost auf die andere

Seite dringen konnten. Eines Tages

igelten sich aber die Besitzer

des Fenster-Abteils ein. Sie montierten

als Trennwand Holzspanplatten

und ließen zur Decke hin

nur einen schmalen Streifen übrig,

den sie mit Glaseinsätzen versahen.

Die Folge: Den Nachbarn fehlte

plötzlich der Zugang zum natürlichen

Licht und zur Frischluft. Sie

klagten auf Beseitigung der Einbauten.

Das Urteil: Die Richter des Oberlandesgerichts

München zitierten

die Bestimmungen der Gemeinschaft

zum Sondereigentum, worin

es heißt, jeder könne diese Räume

ungehindert nutzen, „soweit er

die Rechte der anderen Wohnungseigentümer

nicht beeinträchtigt“.

Genau das sei aber hier der Fall.

Eine komplette Verschalung habe

einen deutlich anderen Charakter

als ein Lattenrost. Beleuchtung

und Belichtung seien durch die

neue Trennwand erheblich behindert.

Deswegen müsse sie abmontiert

werden.

Internetkonditionen MIT Beratung?

Das gibt es bei uns!

Profi tieren Sie von

� persönlicher Beratung,

� attraktiven Konditionen und

� individuellen Finanzierungskonzepten.

Ihr Ansprechpartner:

Werner Fischer · Telefon 06151 1003-55 · Ludwigsplatz 6 · 64283 Darmstadt

Ein Mitglied der HVB Group

30 | HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 www.haeusermagazin.de


Fiskus repariert nicht mit

Beseitigung von Baumängeln ist keine außergewöhnliche Belastung

Für den Fall, dass einen Bürger

und Steuerzahler schwere, unvorhergesehene

und unvermeidbare

Schicksalsschläge treffen, hat

der Staat das Instrument der so

genannten außergewöhnlichen

Belastung geschaffen. Das heißt,

der Betroffene kann seine Aufwendungen

wenigstens bei der Steuererklärung

absetzen und erfährt so

eine Unterstützung durch die Gemeinschaft.

Wie aber ist es, wenn

jemand ein Haus gebaut hat und

dabei vieles schief gegangen ist?

Die höchstrichterliche Rechtsprechung

winkt hier ab.

(Bundesfi nanzhof, AZ III B 37/05)

Der Fall: Mit ihrem Bauprojekt hatte

eine Familie wirklich Pech. Schon

nach vergleichsweise kurzer Zeit

waren ein neues Dach, die Wiederherstellung

des Abwasserkanals

und der Terrasse fällig. Die Betroffenen

führten das auf eklatante

Baumängel zurück. Von dem beauftragten

Unternehmen konnte

man nichts mehr holen, da über

www.fi ba-kredit.de

Unsere Repräsentanzen in

Ihrer Nähe:

Darmstadt

Thüringer Straße 11

64297 Darmstadt-Eberstadt

Tel.: 06151–95 190 10

E-Mail:

darmstadt@fi ba-immo.de

Frankfurt am Main

Darmstädter Landstraße 119

65098 Frankfurt am Main

Tel.:069–60 62 9912

E-Mail:

frankfurt@fi ba-immo.de

www.fi ba-immo.de

Der Privatkredit der FIBA ImmoHyp

dessen Vermögen das Gesamtvollstreckungsverfahren

eröffnet

worden war. Also berief sich die

Familie auf eine außergewöhnliche

Belastung, verwies auf die gesundheitliche

Gefährdung der Bewohner

durch die Mängel und die

Notwendigkeit einer Sanierung.

Das Finanzamt sah es nicht so und

zweifelte an der nötigen „Zwangsläufi

gkeit“ der Aufwendungen.

Das Urteil: Der unglückliche Bauherr

hatte keine Chance. Auch der

Bundesfi nanzhof sah in Baumängeln

keine außergewöhnliche Belastung

im Sinne des Gesetzes.

Anders als bei Wasser- oder Unwetterschäden

sei es „nicht als unüblich“

zu betrachten, dass gelegentlich

am Bau gepfuscht werde

und dass beauftragte Firmen

insolvent würden. Selbst im Falle

einer Gesundheitsgefährdung

komme hier kein besonderer steuerlicher

Abzug für die Sanierung

infrage.

(LBS)

FIBA-Baugeld und

Privatkredit

einfach günstiger… und besser beraten!

Die FIBA ImmoHyp GmbH ® bietet Ihnen

überaus günstige Finanzierungskonditionen

bei allen Laufzeiten für Neubau,

Kauf, Umschuldung, Renovierung,

Modernisierung und Sanierung

Ihrer Immobilie.

Hierbei gehören wir stets deutschlandweit

zu den günstigsten Anbietern.

2006 waren wir mehrfach

unter den TOP-TEN (Stern, Capital,

Handelsblatt, BILD u. a.).

Darüber hinaus erhalten Sie eine

qualifizierte und unabhängige Beratung

durch unsere Fachberater in unseren

Repräsentanzen. Wir berechnen Ihnen

keine Honorare, wir erhalten unsere

Honorierung durch unsere Kooperationsbanken.

Es entstehen Ihnen somit

keine zusätzlichen Kosten.

Gönnen Sie sich etwas …

mit dem Niedrigzins des FIBA-

Privatkredits für Autos, Möbel,

Reisen und vieles mehr …!

Stand: 01.12.2007

5 Jahre 100 % 4,45 % 4,54 %

10 Jahre 100 % 4,50 % 4,59 %

15 Jahre 100 % 4,65 % 4,75 %

www.haeusermagazin.de HÄUSERMAGAZIN 12.2007-01.2008 | 31


Bundesverband der Immobilienberater, Makler,

Verwalter und Sachverständigen e.V.

Telefon: 0 69 – 282 8 23

Internet: www.ivd-mitte.de

förster-immobilien GmbH

RoßdörferStraße17 · 64287Darmstadt

Telefon: 0 61 51 – 13 96 0

Telefax: 0 61 51 – 13 96 20

E-Mail: info@foerster-immobilien.de

Internet: www.foerster-immobilien.de

AWA-Immobilien

AttraktivWohnenundArbeitene.K.

Holzhofallee 7 · 64295 Darmstadt

Telefon: 0 61 51 – 3 07 68 0

Telefax: 0 61 51 – 3 07 68 25

E-Mail: info@awa-immobilien.de

Internet: www.awa-immobilien.de

ARCADIA Immobilien GmbH

Heidelberger Landstraße 193

64297 Darmstadt

Telefon: 0 61 51 – 3 96 66 0

Telefax: 0 61 51 – 3 96 66 33

E-Mail: info@arcadia-immobilien.de

Internet: www.arcadia-immobilien.de

Andre Leers Immobilien GmbH

Hans-Böckler-Straße 6 · 64823 Groß-Umstadt

Telefon: 0 60 78 – 75 90 0

Telefax: 06078 – 759010

E-Mail: info@leers-Immobilien.de

Internet: www.leers-Immobilien.de

Scharf GmbH & Co. KG

Frankfurter Landstraße 16

64291 Darmstadt

Telefon: 0 61 51 – 3 50 70

Telefax: 0 61 51 – 3 50 740

E-Mail: info@scharf-gebaeudetechnik.de

Internet: www.scharf-gebaeudetechnik.de

Privat- und Geschäftskunden AG

Investment & FinanzCenter Darmstadt

Luisenplatz 7 · 64283 Darmstadt

förster-immobilien GmbH

Ampèrestraße 1 c · 64625 Bensheim

Telefon: 0 62 51 – 6 30 26

Telefax: 0 62 51 – 6 30 29

E-Mail: bensheim@foerster-immobilien.eu

Internet: www.foerster-immobilien.eu

Immobilien-Schröder

Wir bringen Sie nach Hause !

Immobilien-Schröder e.K.

Rheinstraße 16 · 64283 Darmstadt

Telefon: 0 61 51 – 3 00 9 00

Telefax: 0 61 51 – 3 00 90 20

E-Mail: is-da@t-online.de

Internet: www.immobilien-schroeder.de

Norbert Knebel Immobilien

Reinheimer Straße 98 e

64846 Groß-Zimmern

Telefon: 0 60 71 – 49 89 20

Telefax: 06071 – 498921

E-Mail: info@knebel-immobilien.de

Internet: www.knebel-immobilien.de

BAUSERVICECENTERHanneloreMaschke

Vertriebspartner Rennsteig Haus Rhein Main

Bahnhofstraße 75 b · 64521 Groß-Gerau

Telefon: 0 61 52 – 9 37 54 55

Telefax: 0 61 52 – 9 37 54 56

E-Mail: hannelore-maschke@t-online.de

Internet: www.rennsteighaus-rheinmain.de

Mein Bad.

Meine Wärme.

Michael Richter GmbH & Co. KG

Hirschbachstraße 72 · 64354 Reinheim/Georgenhausen

Telefon: 0 61 62 – 42 14

Telefax: 0 61 62 – 42 15

Bäder- und Heizungsstudio

Heidelberger Landstraße 213 · 64297 Darmstadt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine