Mein erstes Herz

apps.drg.de

Mein erstes Herz

Mein erstes Herz

Jörn Sandstede

Röntgenzentrum Hamburg

Radiologie und Nuklearmedizin


Was erwartet Sie?

• Technische Voraussetzungen = Investition

• Arzt-Wissen = Fortbildung

• MTRA-Wissen = Weitergabe von Wissen

• Kooperation

• Der erste Patient

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Technische

Voraussetzungen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Investitionen

• 1,5 Tesla

Herz-Paket (Sequenzen, EKG)

• Auswerte-Software: Herzfunktionsanalyse

• Stress-Untersuchungen

– Infusomat/Perfusor

– Blutdruck/Sauerstoffsättigung/echtes EKG

– Notfallausrüstung, d.h. Notfallkoffer + Defi

– Telefonnummer

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Arzt-Wissen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Arzt-Wissen

• Das Herz ist mehr als der weiße Fleck

auf dem Röntgen-Thorax

• Anatomie

• Physiologie und Pathophysiologie

• Typische Krankheitsbilder

– KHK: Primärdiagnostik und Infarkt

– Myokarditis

– Kardiomyopathien

– Angeborene und erworbene Vitien

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


• MR-Techniken

– Cine-MRT

– Perfusion

– Flussmessung

Arzt-Wissen

– Spätes Enhancement

• Auswertung der Cine-MRT

=Funktionsanalyse (LV und RV)

• Verhalten in Notfallsituationen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


MTRA-Wissen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


MTRA-Wissen

• Das Herz ist auch nur ein Organ

wie die Leber, die Lunge oder das Gehirn

• Anatomie

• Blutkreislauf

= Grundlagen der Physiologie

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


• MR-Techniken

– Cine-MRT

– Perfusion

MTRA-Wissen

– Flussmessung

– Spätes Enhancement

• Auswertung der Cine-MRT

=Funktionsanalyse (LV und RV)

• Verhalten in Notfallsituationen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Kooperation

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Kooperation Radiologie - Kardiologie

Kardiologe

Radiologe

Anamnese und Erstdiagnostik

Auswahl des Untersuchungsverfahrens

Rechtfertigende Indikation

Untersuchungsdurchführung

Untersuchungsbefundung

Befundbewertung

Therapieeinleitung

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Der erste Patient

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Techniken der MRT des Herzens

Herzachsen:

KHA/LHA/LV 2-Kammer/3-Kammerblick

• Morphologie: T2 HASTE

• Funktion: Cine-SSFP

• Perfusion: SSFP mit visueller Analyse

• Gewebecharakterisierung:

T1-TSE, T2-TSE (fs),

spätes Enhancement (3D-GRE, 2D-PSIR)

• Angiographie: 3D-MRA +/- EKG-Trigger

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Was fehlt?

• MR-Koronarangiographie

– geht nicht (robust)

• Hochdosis-Dobutamin Stress-MRT

– 0,5% Kammerflimmern

– klinisches Umfeld notwendig

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Anmeldung der Untersuchung

• Standardherz

• Stress-Herz

• ARVD

• Klappendiagnostik

• Lungenvenen

• Spezielle Fragestellungen

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Standardherz

• T2 HASTE axial

• Cine-MRT:

– KHA vollständig Funktionsanalyse

– Je eine Schicht:

LHA, LV 2-Kammer, 3-Kammer

• Spätes Enhancement

– KHA, LHA, LV 2-Kammer

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Beurteilung Standardherz

• Lymphknoten/RF

axillär/mediastinal/hilär

• Messung der Aortenweite (RR)

• orientierender Blick auf die Lunge

• Funktionsanalyse regional + global

• Spätes Enhancement

– Myokardnarbe

– Myokardfibrose

– Myokarditis

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Indikationen Standardherz

• Vitalitätsdiagnostik

• Kardiomyopathien

• Myokarditis

• unklare Herzerkrankungen

(nach Ausschluss KHK)

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Stress-Herz

• Standardherz +

Perfusion (Ruhe/Adenosin-Stress)

fixierte/belastungsind. Perfusionsdefekte

• Indikationen:

– Primärdiagnostik KHK

– Restenose nach Stent/Bypass

– Hämodynamische Relevanz einer Stenose

– unklare Herzerkrankungen (einschl. KHK)

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


• Standardherz +

T1-TSE

Fetteinlagerungen

ARVD

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Klappendiagnostik

• Standardherz +

Cine-MRT und Flussmessung

in der Klappenebene

Klappenöffnungsfläche

Stenose-/

Insuffizienzgrad

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Pulmonalvenen

• Standardherz + 3D MR-Angiographie

(linker Vorhof axial/koronar)

• Indikationen:

– Fehleinmündende Lungenvene

– Pulmonalvenenstenose

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


MR vs. CT

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Diagnostischer Algorithmus

KHK-Ausschluss?

Unklare Herzerkrankung?

Vortestwahrscheinlichkeit?

Differentialdiagnose?

gering/mittel hoch KHK Myokarditis

Kardiomyopathie

Vitium

MR CT Katheter

CVRF - CVRF +

MR

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


Fazit

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg


• Geht!

• Erfordernisse

Mein erstes Herz

– Training von MTRA und Ärzten

– Expertise des Radiologen

in Krankheitsbildern und Diagnosen

– Erlernen der Wünsche

und der Sprache des Zuweisers!

• Dokumentation/Zertifizierung

der radiologischen Kompetenz

in der Herzdiagnostik

Röntgenzentrum

Hamburg

Institut für Röntgendiagnostik

der Universität Würzburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine