Agrotron 400 TTV - Deutz-Fahr

deutz.fahr.at

Agrotron 400 TTV - Deutz-Fahr

DIE SUMME IHRER WÜNSCHE.

DER NEUE AGROTRON TTV

410 / 420 / 430

VERNUNFT FÜHRT WEITER.


Anforderungsprofile von Milchviehbetrieben müssen

genauso berücksichtigt werden…

…wie das Einsatzspektrum großer Ackerbaubetriebe.

2


WIR BAUEN TRAKTOREN

FÜR ALLE BETRIEBE.

Einen Traktor zu bauen, der für alle

Betriebe passt, ist etwas anderes als

immer nur neueste Technik zu entwickeln.

Es ist die Kunst zu wissen, was

Landwirte wirklich brauchen.

Auch wenn die Landwirtschaft immer

komplexer wird und Landwirte immer

mehr wissen und bedenken müssen,

so eint Landwirte und Lohnunternehmer

dennoch die Liebe zur Scholle und

das nachhaltige und vernünftige Wirtschaften.

Es ist diese bodenständige

Vernunft, gepaart mit hoher Fach- und

Sachkenntnis, die sie Entscheidungen

treffen lässt, die sowohl den wirtschaftlichen

Nutzen als auch den technischen

Aspekten gerecht wird.

DEUTZ-FAHR weiß seit mehr als 80

Jahren, was Landwirte wollen. Bezahlbare,

leistungsstarke, zuverlässige und

vor allem wirtschaftliche Traktorentechnik.

Sie wollen Maschinen, die sie effi -

zient und produktiv einsetzen können.

Deshalb baut DEUTZ-FAHR Traktoren

und Mähdrescher, wie sie sich Landwirte

wünschen.

„SEIT MEHR ALS 80 JAHREN

VERTRAUEN LANDWIRTE AUF

DIE NACHHALTIGE TECHNIK

VON DEUTZ-FAHR.“

3


„WAS ZÄHLT, IST NICHT

DAS TECHNISCH MACH-

BARE, SONDERN DAS

WIRTSCHAFTLICHSTE

GESAMTKONZEPT.“

Große Glasflächen, eine Vielzahl von Arbeitsscheinwerfern und eine

Rückfahrkamera kennzeichnen das Heck des Agrotron 410 / 420 / 430.

4


DIE SENKUNG DER ARBEITSERLEDIGUNGS-

KOSTEN FEST IM BLICK.

In den intensiv bewirtschafteten Betrieben

von heute zählt jeder eingesetzte

Euro. Deshalb müssen moderne Traktoren

heute mehr können als nur sparsam

sein. Es zählt das wirtschaftlichste

Gesamtkonzept.

Traktoren in der Leistungsklasse zwischen

120 und 145 PS bilden heute

das Rückgrat der europäischen Landwirtschaft.

Trotz der Tendenz zu immer

größeren Traktoren wuchs ihr Marktanteil

in den letzten Jahren stetig. Es sind

Traktoren dieser Leistungsklasse, die

einfach alles machen und alles können

müssen. Und zwar leistungsstark, sparsam,

fl exibel, wirtschaftlich und zuverlässig.

Traktoren, die auf Großbetrieben

in der Bestandspfl ege eingesetzt werden.

Traktoren, die auf Milchviehbetrieben

im harten Grünlandeinsatz zeigen

müssen was sie können. Traktoren, die

nicht selten auch mit Frontlader noch

wirtschaftliche Höchstleistungen erbringen

müssen.

Der neue Agrotron TTV 410 / 420 / 430

wurde für diese Vielfalt konzipiert und

konsequent unter wirtschaftlichen und

technischen Aspekten optimiert. So verfügt

er über modernste DEUTZ 4-Zylinder-Motoren,

ein stufenloses Getriebe

mit höchstem Wirkungsgrad und eine

leistungsstarke Hydraulik. Vier Zapfwellengeschwindigkeiten

und eine der

größten und komfortabelsten Kabinen

runden diesen modernen und fl exibel

einsetzbaren Traktor ab.

Sparsame Motoren und ein hoher Wirkungsgrad

sorgen bei allen Einsätzen für

niedrigen Verbrauch. In Verbindung mit

langen Wartungsintervallen und günstigen

Preisen für Original-Ersatzteile sorgt

der Agrotron TTV 410 / 420 / 430 auf jedem

Betrieb für niedrige Betriebs- und

somit auch niedrige Arbeitserledigungskosten

je Hektar oder je produzierter

Mengeneinheit. Das schlägt sich positiv

in der Gesamtkostenrechnung nieder,

denn schließlich wollen Landwirte und

Lohnunternehmer Geld verdienen.

5


DEUTZ-FAHR Power Control (DPC)

P [kW]

DPC-Leistung je nach Last

M [Nm]

DPC

Nennleistung

1.200 1400 1.600 1.800 2.000 2.100

n [ 1 /min]

Die innovative DPC-Technologie, liefert je nach Lastzustand immer die

höchste und wirtschaftlich günstigste Leistung. So sind bulliges Drehmoment,

schnelles Ansprechverhalten und ausreichend Zugkraft auch

unter schwierigsten Einsatzbedingungen garantiert.

6


MODERNER UND SPARSAMER

KANN EIN MOTOR NICHT SEIN.

Dank modernster DEUTZ Motoren spart

der neue Agrotron TTV 410 / 420 / 430

Kraftstoff von der ersten Betriebsstunde

an. Hohes Drehmoment über einen breiten

Drehzahlbereich und die reduzierte

Motordrehzahl bei 50 km / h sind selbstverständlich.

DEUTZ Common Rail (DCR), vier Ventile

pro Zylinder, EGR (Abgasrückführung),

Turbolader mit Ladeluftkühler, elektrisches

Hochdruck-Einspritzsystem, Kraftstoffkühler.

Dies sind nur einige Details

„DEUTZ MOTOREN

SIND SPARSAM

UND KRAFTVOLL.“

der 4-Zylinder Turbodiesel-Motoren der

neuen Agrotron TTV 410 / 420 / 430.

Dank des neuen Einspritzsystems mit

zwei Einspritzpumpen im Motorblock

und neu gestalteter Brennräume liefern

die Motoren der Baureihe 2012 gleichmäßig

hohe Konstantleistungen auch bei

schwersten Zugarbeiten. Und das elektronische

Einspritzsystem mit Einspritzdrücken

bis zu 1.600 bar sorgt für schnelles

Ansprechen und hohe Drehmomentanstiege

auch bei niedrigen Drehzahlen.

Mit Motorleistungen von 114 PS / 84 kW

(TTV 410), 124 PS / 91 kW (TTV 420) und

134 PS / 98,5 kW (TTV 430) sind die

neuen Agrotron TTV die idealen Allround-

Traktoren für viele Betriebe. Alle Motoren

verfügen über vier Ventile pro Zylinder,

die für eine optimale Füllung

der Brennräume sorgen. Die

Brennräume können somit symmetrisch

gestaltet und die 7-Loch-Einspritzdüse

mittig und senkrecht im

Zylinderkopf angeordnet werden. Das Resultat:

optimierte Verbrennung, schnelles

Ansprechen auf Lastwechsel und spritziges

Fahrverhalten.

Eine Besonderheit der Motoren ist die

innovative Motorkühlung, bestehend aus

einem Lüfter, der für konstante Kühlleistung

in allen Betriebssituationen sorgt,

gleichzeitig aber intelligent geregelt und

gesteuert wird. Die Steuerung des Lüfters

erfolgt elektronisch in Abhängigkeit

des Lastzustands. Je nach Bedarf schaltet

der E-Visco-Lüfter zu oder ab. Somit

ist eine volle Kühlleistung immer gewährleistet,

gleichzeitig wird aber verhindert,

dass unnötig Energie für den Betrieb

des Lüfters verbraucht wird. Gleichzeitig

wird die Geräuschentwicklung reduziert.

7


Kosten für Dieselkraftstoff

Mit jedem Liter Bio-Diesel wird bares Geld ge-

Kraftstoffkosten

eines herkömlichen Traktors

ohne Biodiesel-Freigabe

mit Biodiesel-Freigabe

spart. Bei einem Verbrauch von 30.000 l / Jahr und

einem durchschnittlichen Preisvorteil von 15 ct / l

ergibt sich bei einer Einsatzdauer von fünf Jahren

ein Preisvorteil von über 22.000 Euro.

Niedriger Kraftstoffverbrauch

+ -

Kraftstoffverbrauch

Gesamtwirkungsgrad

Senkung des Kraftstoffverbrauchs um 15 %

Herkömmlicher Motor

DEUTZ-Motor

39 % 44 %

- +

Mit der Sparzapfwelle arbeitet der Agrotron TTV

im verbrauchsoptimalen Drehzahlbereich.

8


SPARSAMES KRAFTWERK.

Die externe Abgasrückführung (AGRex)

sorgt für eine erhebliche Reduzierung

der Stickoxide (NOx). Ein Teil der Abgase

wird, über einen eigenen Kühler gekühlt,

wieder der Ansaugluft zugeführt und

sorgt für eine weichere Verbrennung,

niedrigeren Verbrauch und vor allem

sauberere Abgase. Der Motor spricht

außerdem schneller an und hat eine

bessere Beschleunigung.

P [kW]

120

100

80

60

40

20

0

900

1100 1300 1500 1700 1900 2100 2300

Drehzahl [min -1 ] / Speed [rpm]

650 300

Md [nM]

600 280

550 260

„SERIENMÄSSIG

SPARSAM.“

Md [nM]

500 240

450 220

400

be [g/kWh]

200

0 180

900 1100 1300 1500 1700 1900 2100 2300

Drehzahl [min -1 ] / Speed [rpm]

Md [nM]

Höchstes Drehmoment und niedrigster Verbrauch liegen im Hauptarbeitsbereich des Agrotron TTV 430.

9


Die Reaktionsgeschwindigkeit des TTV-Getriebes

kann individuell auf den Einsatz abgestimmt werden.

Übersichtlicher kann ein Arbeitsplatz nicht sein: Mit dem PowerComV Bedienhebel und dem optionalen

iMonitor hat der Fahrer alles im Griff und im Blick.

„EINFACHER KANN MAN

EINEN TRAKTOR NICHT

BEDIENEN.“

10


STUFENLOSER FAHRKOMFORT

OHNE REUE.

Stufenlose Getriebe bauen können viele.

Stufenlose Getriebe mit hohem Wirkungsgrad

nur wenige. Gerade das stufenlose

Getriebe des Agrotron TTV 410 / 420 / 430

besitzt dank eines hohen mechanischen

Anteils den besten Wirkungsgrad unter

den stufenlosen Antrieben.

Niedriger hydrostatischer Anteil, schnelle

Reaktion auf die Befehle des Fahrers, maximale

Wirtschaftlichkeit und einfachste

Bedienung sind die Hauptmerkmale des

TTV-Getriebes. Diese steigern nicht nur

den Wirkungsgrad des Traktors, sondern

erhöhen auch die Produktivität und

senken dank geringster hydraulischer

Verluste auch den Verbrauch.

Bedient wird das Getriebe entweder über

das Fahrpedal oder über den PowerComV

Bedienhebel. Mit ihm bestimmt der Fahrer

nicht nur die Fahrgeschwindigkeit

stufenlos von 0 bis 50 km / h, sondern

auch die Hauptfunktionen des Traktors,

wie das Hubwerk, die Zusatzsteuergeräte

und den Fahrtrichtungswechsel.

Es stehen drei Fahrmodi zur Verfügung:

AUTO, PTO oder Manuell. Der Fahrer entscheidet,

bei welchem Einsatz das Getriebe

in welcher Grundeinstellung arbeitet.

Im Automatik-Modus erfolgt die Wahl der

gewünschten Geschwindigkeit feinfühlig

über das Fahrpedal. Das Ansprechverhalten

kann vom Fahrer individuell nach Einsatz

geregelt werden. Die Anpassung der

Motor-Drehzahl wird von der Motorelektronik

übernommen, die passend zum jeweiligen

Lastzustand die richtige Drehzahl

bereithält. So arbeitet der Traktor immer

im wirtschaftlichen Bereich.

Der Zapfwellen-Modus wird automatisch

beim Einschalten der Zapfwelle aktiviert

und ermöglicht ein wirtschaftliches Arbeiten

bei konstanten Motordrehzahlen.

Die gewünschte Motordrehzahl kann

über den EMC-Knopf oder das elektronische

Handgas eingestellt und geregelt

werden. Vorteil: Der Agrotron TTV

410 / 420 / 430 passt sich bei jeder Motordrehzahl

direkt und komfortabel den

Arbeits- und Einsatzsituationen an.

Im Manual-Modus dient das Fahrpedal

ausschließlich als Gaspedal und regelt so

die Motordrehzahl. Die Geschwindigkeit

47 m / h bis zur maximalen Höchstgeschwindigkeit

von 50 km / h wird mit dem

PowerComV Bedienhebel in der Armlehne

verstellt.

Die aktive Stillstandsregelung hält den

Traktor unabhängig von Gefälle, Steigung

oder dem jeweiligen Lastzustand

sicher ohne Betätigung der Betriebsbremse

im Stillstand. So kann der

Fahrer jederzeit sicher und bequem anhalten

und anfahren.

11


Bereits im Hauptmenü sind alle wichtigen Schlepperfunktionen

zusammengefasst.

„DIE ZAPFWELLEN-

AUSSTATTUNG IST

EINZIGARTIG.“

Die serienmäßige Zapfwellenautomatik schaltet die Zapfwelle zu

und ab sobald der Heckkraftheber betätigt wird.

12


VIERFACH SPARSAM ARBEITEN.

Die neue Servo Bremsanlage sorgt nicht

für feinfühliges und sicheres Abbremsen

des Traktors, sondern sichert auch über

einen Bremskraftspeicher bis zu zehn

Bremsvorgänge ohne dass der Motor

läuft. Eine mechanische Feststellbremse

schließt die Bremse über eine Feder.

Somit ist ein absolut sicheres Abstellen

des Agrotron TTV gewährleistet.

Zapfwelle ein- und ausgeschaltet.

Die Front-Zapfwelle mit einer Drehzahl

von 1.000 1 / min wird direkt vom Motor

angetrieben und auf Knopfdruck elektrohydraulisch

zugeschaltet. Sie arbeitet

unabhängig von der Heckzapfwelle.

Durch die Modulation der im Ölbad

laufenden Scheibenkupplung erfolgt der

Geräteanlauf immer weich und lastunabhangig.

Eine weitere Besonderheit in dieser

Leistungsklasse, ist die Heckzapfwelle

mit vier Geschwindigkeiten

(540 / 540 E / 1.000 / 1.000 E). Die

gewünschten Dreh zahlen werden in der

Kabine vorgewählt und elektrohydraulisch

geschaltet. Die Steuerung erfolgt

proportional und somit ist ein modulierter,

sanfter Anlauf der Zapfwelle

gewährleistet. Eine Heckbedienung für

die Zapfwelle ist serienmäßig. Über das

Hubwerk wird durch die Zapfwellenautomatik

beim Heben und Senken die

Verbrauch g / kWh

1.000 E

1.400 1.600

1.800

2.000

Drehzahl n [ 1 /min]

Mit der Sparzapfwelle arbeitet der Agrotron TTV

im verbrauchsoptimalen Drehzahlbereich.

-18 %

1.000

13


Eine integrierte Fronthydraulik und Frontzapfwelle

ist auf Wunsch lieferbar.

Aufgeräumt und übersichtlich. So muss ein Schlepperheck

aussehen.

14


HYDRAULIKLEISTUNG FÜR

ALLE EINSÄTZE.

Arbeitsgeräte werden zur Steigerung

der Produktivität immer komplexer in

ihrer Bedienung. Da muss auch die Hydraulikanlage

eines Traktors mithalten

können. Deshalb macht DEUTZ-FAHR keine

halben Sachen: LoadSensing ist serienmäßig.

Der Agrotron TTV 410 / 420 / 430 ist

mit einem druck- und mengengeregelten

Hydrauliksystem (Load-Sensing) mit

einer Fördermenge von bis zu 110 l /min

ausgestattet. Dazu gehören sieben doppeltwirkende

Zusatzsteuergeräte, die in

den Funktionen Heben und Schwimmstellung

blockiert sowie einfach oder doppelt

wirkend verwendet werden. Jedes Ventil

verfügt über eine Mengenregulierung.

Dadurch erhält jeder Verbraucher die exakt

benötigte Ölmenge. Die entnehmbare

Ölmenge aus dem separaten Ölbehälter

beträgt stattliche 36 l.

Selbstverständlich verfügt der Agrotron

„DIESE HYDRAULIK IST FÜR ALLE

EINSÄTZE GERÜSTET.“

TTV 410 / 420 / 430 auch über eine automatische

Schwingungstilgung. So werden

bei schneller Straßenfahrt Schwingungen,

die durch das angehängte

Arbeitsgerät in der Hydraulik auftreten

und Fahrsicherheit und -komfort erheblich

beeinträchtigen, effektiv gedämpft.

Großdimensionierte Hubzylinder ermöglichen

eine in dieser Klasse enor-

me Hubkraft von bis zu 6.200 kg. Alle

Agrotron TTV 410 / 420 / 430 sind mit

einer elektronischen Hubwerksregelung

(EHR) ausgestattet. Deren Funktionen

und Sensoren werden ständig von einem

integrierten Diagnosesystem überwacht.

Beim Einschalten des Krafthebers führt

das System mit einem integrierten Diagnoseprogramm

automatisch einen

Selbstcheck durch. Die Grundeinstellung

der EHR erfolgt griffgünstig über eine Bedieneinheit

und überwacht automatisch

folgende Funktionen: Zugkraft- und Lageregelung,

Mischregelung, Schwimmstellung,

Schnelleinzug, Schlupfregelung (bei

vorhandenem Radarsensor), Schwingungsdämpfung,

Transportverriegelung,

externe Regelungsaufschaltung, Hubhöhenbegrenzung,

Senkgeschwindigkeits-

Regelung. Die Betätigung des Heckhubwerks

ist in den PowerComV Bedienhebel

integriert.

15


Das neue iMonitor Bedienterminal bietet neben

der äußerst leichten Handhabung und bester Übersichtlichkeit

auch eine Rückfahrkamera, eine Freisprechanlage

und einen MP3-Playeranschluss.

Die moderne S-Class-Kabine bietet eine hervorragende Übersicht und einen

angenehmen und großzügigen Einstieg.

16


PRODUKTIVITÄT UND EFFIZIENZ,

AUF DIE SIE GEWARTET HABEN.

Bedienkonzepte gibt es viele. Aber wenige

sind einfach, selbst erklärend und in

der Praxis schnell zu erlernen. Deshalb

legten die Entwicklungsingenieure von

DEUTZ-FAHR besonderes Augenmerk auf

die Funktionalität und die Einfachheit der

Bedienung.

Jeder Fahrer des Agrotron TTV

410 / 420 / 430 ist ohne separate Schulung

und nach kurzer Eingewöhnung in

„EINFACH ARBEITEN OHNE

LANGE EINWEISUNG.“

erfolgt. Alle wichtigen Bedieneinheiten

für die Betätigung der Zeit- und Mengenregelung

der elektronischen Steuergeräte,

des Antriebsstrangmanagements

(ASM), der elektronischen Motorregelung

(EMC) und des Handgases sind in

der rechten Armlehne des Fahrersitzes

integriert. Die Schalter und Regler sind

nach Priorität angeordnet und durch

unterschiedliche Form und Farbe leicht

die Bedienung des Traktors, sondern

überzeugt auch durch viele zusätzliche

nützliche Funktionen. Bedient wird der

iMonitor über einen Multicontroller, über

den durch Drücken und Drehen die einzelnen

Traktormenüs an die Positionen

bewegt werden können, die vom Fahrer

einzustellen bzw. zu bedienen sind. Diese

Bedienung entspricht dem Bedien-Prinzip,

das Premium-PKW-Hersteller mittlerweile

durchgängig für die Bedienung

von Navigationsgeräten und ähnlichen

menügeführten Komponenten einsetzen.

der Lage, den Traktor sicher und produktiv

in der Praxis zu bedienen. Die Vorteile

liegen auf der Hand: Zeitersparnis,

Sicherheit und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit

während der Arbeit, da die

Bedienung schon nach kurzer Zeit intuitiv

unterscheidbar. Die Armlehne ist individuell

auf jede Armlänge einstellbar und

verbessert den Bedienkomfort.

Übersichtlich, leicht zu bedienen und intuitiv

zu verstehen: Der neue iMonitor

von DEUTZ-FAHR erleichtert nicht nur

17


LEISTUNG UND WIRTSCHAFTLICH-

KEIT, DIE SIE SICH WÜNSCHEN.

POWER

EFFICIENCY

19


POWE

EFFICI

50 oder 40 km / h

bei reduzierter

Motordrehzahl

Intelligente

Getriebeölkühlung

eVisco-Lüfter

DEUTZ DCR 4-Zylinder

Turbodieselmotor

Die maximale Höchstgeschwindigkeit

kann programmiert werden und wird bei

reduzierter Motordrehzahl erreicht. Das

spart Kraftstoff.

Der Kühlkreislauf des Getriebeöls ist mit

einem thermostatischen Ventil ausgestattet,

das für eine schnelleres Erreichen

der Betriebstemperatur – gerade

bei niedrigen Temperaturen – sorgt.

Der Lüfter wird je nach Bedarf intelligent

geregelt und elektronisch geregelt.

Das spart Kraftstoff in jeder tuation.

Die modernen DEUTZ-Motoren mit Einsatzsivier

Ventilen je Zylinder zeichnen sich durch

spritziges Anfahrverhalten, sparsamen

Verbrauch und hohe Elastizität aus.

20


R

WIRTSCHAFTLICHKEIT

IST EIN GESAMTKONZEPT.

ENCY

ECO / Power Modus

Separater

Hydrauliköltank

Das Ansprech- und Schaltverhalten des

TTV-Getriebes kann individuell eingestellt

werden. Von besonders sparsam

bis sparsam und kraftvoll.

Sehr hohe entnehmbare Ölmenge für

Anbaugeräte und gezogene Maschinen.

Sparzapfwellen

Load-Sensing

Hydrauliksystem

Servo-Bremsanlage

Mit vier Zapfwellendrehzahlen, davon

zwei Sparzapfwellen (540 E / 100 E),

spart der Agrotron TTV 410 / 420 / 430

auch bei Zapfwelleneinsätzen bis zu

18 % Kraftstoff.

Hydraulikleistung wenn man sie braucht.

Mit bis zu 110 l / min und bis zu 36 l

entnehmbarer Ölmenge.

Die servounterstützte Bremsanlage

sorgt für verbessertes Rollverhalten

und sicheres wohldosiertes Bremsen.

21


TECHNISCHE DATEN

MOTOR

Typenbezeichnung TTV 410 TTV 420 TTV 430

Wassergekühlter

DEUTZ Dieselmotor

Typ

TCD 2012 L4 4V DCR

Zylinder / Hubraum Anz. / cm 3 4 / 4.038

Bohrung / Hub mm 101 / 126

Einspritzsystem

DCR (DEUTZ Common-Rail) mit 1.600 bar Einspritzdruck und 7-Loch-Einpritzdüsen

Homologierte Leistung (2000/ 25 EC) kW / PS 84 / 114 91 / 124 98,5 / 134

Max. Leistung mit DPC kW / PS 89 / 121 95 / 130 104 / 142

Nenndrehzahl 1

⁄ min 2.100

Max. Drehmoment Nm 521 566 611

Konstant-Leistungsbereich 1

⁄ min 1.600 - 2.100

Luftansaugung

unter der Haube

Tankinhalt l 220

Motorölwechselintervall

500 h oder jährlich

STUFENLOSES TTV GETRIEBE

Typenbezeichnung TTV 410 TTV 420 TTV 430

Getriebetyp

Wendegetriebe

Ölkühler

stufenloses TTV Getriebe bis 50 km / h* (40 km / h a. W.)

hydraulisch, Ölbadkupplungen

Serie

Max. Geschwindigkeit wahlweise 40 oder 50 km / h Höchstgeschwindigkeit –

50 km / h bei reduzierter Motordrehzahl von nur 1.750 1 ⁄ min

Zapfwellengeschwindigkeit

540 / 540 E / 1000 / 1000 E

HYDRAULIK

Typenbezeichnung TTV 410 TTV 420 TTV 430

System

Load Sensing

Ölhaushalt l Closed Center System (getrennter Ölhaushalt)

Entnehmbare Ölmenge l 36

Volumenstrom Pumpe l / min (bar) Load Sensing 110 (200)

Zusatzsteuergeräte

bis zu 7 elektrische Steuergeräte

Hubkraft Heck kg 6.200

22


AGROTRON TTV 410/420/430: DAS WIRT-

SCHAFTLICHSTE GESAMTKONZEPT ZÄHLT.

MONATE

GEWÄHR-

LEISTUNG

50

Exklusiv nur bei DEUTZ-FAHR:

24 Monate Gewährleistung für die

Modelle Agrotron M, TTV, L und X.

Kraftstoff sparen auch bei 50 km / h

dank reduzierter Motordrehzahl.

Ein Getriebe, zwei Endgeschwindigkeiten

wahlweise: 40 oder 50 km / h.

AGRex

DEUTZ Common-Rail: Die exklusive

Technologie für niedrigsten Kraftstoffverbrauch

und schnellstes Ansprechverhalten.

Externe Abgasrückführung senkt den Verbrauch.

Freigabe für 100 %igen Biodiesel:

Spart Kosten und schont die Umwelt.

SPAR DIESEL

F A H R

D E U T Z

POWER

EFFICIENCY

Serienmäßig mit 4 Zapfwellengeschwindigkeiten:

540 / 540 E / 1.000 / 1.000 E.

DEUTZ-FAHR Traktoren sparen aufgrund ihrer

innovativen Motorentechnologie bis zu 15 %

Dieselkraftstoff im Vergleich zu Wettbewerbern.

DEUTZ-FAHR Traktoren bieten immer das wirtschaftlichste

Gesamtkonzept: Sparsam, kraftvoll

und das bei niedrigsten Betriebskosten.

23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine