VariMaster und BalePack - Deutz-Fahr

deutz.fahr.at
  • Keine Tags gefunden...

VariMaster und BalePack - Deutz-Fahr

VARIMASTER560 • 590 • 560BP • 590BPVERNUNFT FÜHRT WEITER.


DEUTZ-FAHR RUNDBALLENPRESSENDEUTZ-FAHR RUNDBALLENPRESSENWenn es darum geht, Futter und Stroh jeder Art in erstklassige Ballen zu pressen, sind DEUTZ-FAHR Rundballenpressen einfachunschlagbar.Beim Pressen müssen sämtliche Arbeitsgänge - von der Futteraufnahme bis hin zu Transport und Einlagerung der Ballen - perfekt aufeinanderabgestimmt sein. Dabei spielen die Beschaffenheit des Pressgutes sowie Einsatz- und Wetterbedingungen eine wichtige Rolle.reg 2


Der Presseneinsatz ist nur erfolgreich, wenn Flächenleistung, Ballenqualität und Ballendichte stimmen. Gerade bei unsicheren Wetterbedingungenzählt da jede Minute. DEUTZ-FAHR Pressen mit ihrer innovativen Technik bringen Ihnen den entscheidenden Vorteil.Die Investition in eine DEUTZ-FAHR Presse macht sich schnell bezahlt, denn diese Maschinen überzeugen nicht nur durch ihre tadellosgeformten Ballen, sondern auch durch hohe Schlagkraft und lange Lebensdauer.DEUTZ-FAHR bietet die leistungsstärkste und vielseitigste Pressen-Baureihe, die derzeit auf dem Markt angeboten wird - Maschinen,die nicht nur erstklassige Ballen anfertigen, sondern auch in Zuverlässigkeit und Funktionssicherheit unübertroffen sind.reg 3


VARIMASTER560 • 590 • 560BP • 590BP- Der DEUTZ-FAHR Integralrotor, bei dem die seitlichen Zuführschnecken in den Rotor integriert sind, ist bei Maschinen mit oder ohneSchneidwerk serienmäßig. Er bewirkt eine höhere Einzugskapazität durch direkte Futterübergabe von der Pick-up, insbesondere auch beiKurvenfahrt.- Dank des einzigartigen Presssystems mit progressiver Ballendichte erhalten Sie Rundballen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittensind: durch und durch knallhart gepresst oder mit weichem Kern - auch bei kleinem Ballendurchmesser.- Die gleichmäßig verdichteten Ballen werden zuverlässig mit Garn oder Netz gebunden. Die Netzbindung ist vorn an der Presse angebracht,so dass der Bindevorgang optimal überwacht werden kann. Durch die Vorspannung des Netzes ist die Abdeckung des Ballenmantels bisan die Kanten garantiert.- Dank ihrer einfachen und robusten Bauweise kommen die Rundballen Pressen von DEUTZ-FAHR mit weniger beweglichen Teilen aus - besteVoraus setzungen für einen tadellosen Gutfluss, hohe Durchsatzleistungen und zuverlässige Arbeitsweise.4


Einfache, unkomplizierte Technik für tadellos geformte Ballen!Integralrotor - Dank aggressiver Arbeitsweise und hoher Durchzugskraft werden beijeder Pressgutart höchste Durchsatzleistungen erzielt.OptiCut - Zum Zerkleinern des Pressguts ist der Integralrotor in Verbindung mit einemSchneidwerk erhältlich.Progressive Density - Die mit dem Ballendurchmesser zunehmende Ballendichteergibt einen soliden Rundballen mit hochverdichteter Außenschicht.Antriebssystem - Der wartungsarme 1¼”-Kettenantrieb überzeugt durch einfacheBauweise, zuverlässige Funktion und lange Lebensdauer.Bindung - Ob mit Netz oder Garn gebunden - DEUTZ-FAHR Ballen halten auch höchstenBeanspruchungen bei der Weiterverwendung stand.Kompatibel mit ISOBUS - Die Rundballen Pressen (Ausnahme Varimaster mitAuto-Plus Bedienterminal) an ein ISOBUS-Terminal angeschlossen werden (falls amTraktor vorhanden).BalePack - Kombi-System zum Pressen und Wickeln mit nur einer Maschine imEinmannverfahren (nur Varimaster-Modelle).IntelliWrap - Leistungsstarke Wickeltechnik mit einfacher Funktionsweise fürabsolut gleichmäßig in Folie gewickelte Rundballen (nur Varimaster-Modelle).Keine unnötigen Standzeiten - Bei einem Futterstau kann der Schneidbodenmit den Messern hydraulisch abgesenkt werden*.* ausgenommen Pressen mit AutoPlus-Bedienterminalreg 5


Integrale EinzugSystemeOffener Einzug (1)Dank ihrer gewaltigen Aufnahmekapazität wird die breite Pick-up auch mit extrem voluminösenSchwaden fertig, wie sie von Hochleistungs-Mähdreschern und Mähknickzettern abgelegtwerden. Der offene Einzug ist auf größte Pressgutmengen ausgelegt. Da ist höchsteSchlagkraft bei der Feldräumung garantiert.Einzugsrotor in IntegralbauweiseDie Bezeichnung „Integralbauweise“ erklärt sich durch die großen, robusten Schneckengängean den beiden äußeren Enden des Rotors. Diese einfache, wartungsfreie Bauweise ermöglichtkurze Förderwege und einen konstanten Zwangseinzug, der auch bei wechselnder Pressgutbeschaffenheit,extremer Pressgutdichte und hoher Fahrgeschwindigkeit eine reibungslose,schonende Förderarbeit garantiert.PENDULUM+−Schneidbodenabsenkung*Bei einem Futterstau kommt es automatischzum Ansprechen der Überlastsicherung.Vom Fahrersitz aus kann nun der gesamteSchneidboden mit den Messern hydraulischabgesenkt werden. Dabei senkt sichzuerst der Schneidboden automatisch abund anschließend die Messer. Sobald derStau behoben ist, wird das gesamteSchneidwerk wieder in Arbeitspositiongebracht.* ausgenommen Pressen mit AutoPlus-Bedienterminal6


OptiFeed-Rotor (2)Der OptiFeed-Rotor mit Doppeltes Einzugszinken und integriertenSchneckensegmenten bewirkt einen zuverlässigenZwangseinzug. Selbst Schwaden von wechselnder Dichtewerden der Presskammer in einem gleichmäßig vorverdichtetenGutstrom zugeführt.OptiCut 14 (3)Bei dieser Einzugsvariante arbeitet der Rotor in Kombinationmit einem 14-Messer-Schneidwerk, das den gleichmäßigeinlaufenden Gutstrom mit einer theoretischen Schnittlängevon 70 mm zerkleinert. Durch die große Überlappungvon Messern und Abstreifern ist auch bei extremerSchwaddichte ein reibungsloser Einzug gewährleistet.OptiCut 23In der Ausführung OptiCut 23 vereint der DEUTZ-FAHRIntegralrotor die Vorteile von höchster Schnittleistung undzuverlässiger Federsteinsicherung.Dieses System mit 23-Messer-Schneidwerk erzielt einetheoretische Schnittlänge von 45 mm. Jedes Messerpaar istüber eine Federsicherung gegen Schäden durch eindringendeFremdkörper geschützt. Eingesetzt werden können wahlweise0, 7, 11, 12 oder 23 Messer.Die Silage durchläuft das Schneidwerk unmittelbar nach der Aufnahme. Dies ergibt einen kraftvollen Schnitt und einen gleichmäßigen Gutfluss, so dass unerwünschte Futterstaus weitgehendvermieden werden. Durch den neu konzipierten Einzug konnte der Leistungsbedarf der Rundballenpresse weiter gesenkt werden.7


Sofortige Ballenformung –unabhängig vom Gutzustand4 xx2 xZuverlässiger BallenstartDer Pressvorgang beginnt mitder raschen Verdichtung desBallenkerns in einer aus Riemen und Walzen gebildeten Vorkammer.Je nach Weiterverwendung der Ballen kann zwischen einem Kernmit normaler Dichte oder einem Weichkern gewählt werden.Durch die Kombination aus Walzen und fünf breiten Riemen wirddas einlaufende Pressgut zuverlässig in Drehung versetzt, damithochverdichtete und formbeständige Ballen entstehen.So funktioniert die progressiv zunehmende Ballendichte:Je mehr der Ballen in der Presskammer an Größe zunimmt, destostärker wird der Riemenspannarm über zwei Hydraulikzylinderund eine Spannfeder unter Druck gesetzt. Mit zunehmendemBallendurchmesser erhöht sich analog die Ballendichte.Das Ergebnis ist ein solider Rundballen, dessen Kern genau dierichtige Dichte aufweist - nicht zu weich und nicht zu hart!Durch die stärker verdichtete Außenschicht sind die Ballenbesonders formstabil. Dies erhöht bei Strohballen die Wetterbeständigkeitund erleichtert Einlagern und Transportieren vonSilageballen.8


ISOBUS-kompatibelAlle VARIMASTER* von DEUTZ-FAHR sindmit ISOBUS kompatibel. Traktoren, dieüber dieses System verfügen, benötigenkeine zusätzliche Bedienbox für die Presse.Für nicht mit ISOBUS kompatible Traktorensind die Bedieneinheiten FOCUS oder CCIlieferbar. Diese ermöglichen die Maschineneinstellungen(z.B. Ballendichte oder Messerbetätigung),geben Warnmeldungenaus (z.B. Rechts-Links-Fahranzeige odermaximale Ballengröße) und informierenden Fahrer über wichtige Daten wie Ballendurchmesser,Ballenanzahl usw.FOCUSCCIDer mit ISOBUS kompatible Monitor CCIverfügt über einen großen Farbbildschirmmit bestechender Bildqualität. Einstellungenkönnen problemlos durch Bildschirmberührungoder Betätigen der bedienerfreundlichenTaster vorgenommen werden.Der Monitor CCI kann auch an vielenanderen ISOBUS-kompatiblen Maschineneingesetzt werden.CCIBedienterminal FOCUSDer Bedienterminal FOCUS ist mit einembreiten, übersichtlichen Schwarzweißmonitorausgestattet.Große Tasten erlauben eine komfortableEinstellung der Pressenfunktionen vomTraktorsitz aus. Das Gerät liefert allewichtigen Informationen zum Press- undBindevorgang sowie Warnmeldungen beiFunktionsstörungen.* ausgenommen Pressen mit AutoPlus-BedienterminalAutoPlus-TerminalDieses einfache Bedienterminal ermöglichteine übersichtliche Überwachung desPress- und Bindevorgangs vom Traktorsitzaus. Mit ihrer Hilfe können Sie Netz- oderGarnbindung vorwählen, die Anzahl derNetzwicklungen einstellen, die Schneidwerks-oder Pick-up-Betätigung aktivierenoder den Ballenzähler anzeigen. SämtlicheFunktionen können leicht vorgewählt undam Anzeigedisplay überwacht werden.Per Knopfdruck wird das System vonHand- auf Automatikbetrieb umgestellt.Ein Magnet und Befestigungshaken erlaubteine schnelle, werkzeuglose Anbringungder Bedieneinheit innerhalb der Kabine.AUTOPLUS9


VARIMASTER NON STOP PRESSENBindevorgangDie Bindung ist ein wichtiger Vorgangbeim Pressen der Ballen. Je kürzer dieBindezeit, desto höher die Schlagkraftund damit die Wirtschaftlichkeit.Alle Bindefunktionen können bequem inder Traktorkabine eingestellt werden.Da Ballendurchmesser und Anzahl der GarnoderNetzwicklungen getrennt voneinandervorwählbar sind, bleibt die Anzahl derWicklungen bei wechselndem Ballendurchmesserkonstant.Bei den DEUTZ-FAHR Pressen der SerienVarimaster ist die Bindung vorn an derPresse angebracht, so dass der Bindevorgangoptimal vom Traktor aus eingesehenwerden kann.NetzbindungDie Netzwalze kann bequem vom Boden aus eingelegt werden. Ein Auseinanderziehen des Netzes ist nicht erforderlich, dies geschiehtautomatisch in Sekundenschnelle, sobald ein Bindezyklus ausgelöst wird. Durch die innovative DEUTZ-FAHR Technik wird das Netz beimgesamten Bindevorgang konstant unter Spannung gehalten. Das System arbeitet mit 90% der Ballendrehgeschwindigkeit, wodurch dasNetz den Ballen fest umschließt. Das Netz wird auf direktem Weg zum Ballen geführt, so werden Bindestörungen vermieden und dasNetz unabhängig von Ballengröße oder Erntegutqualität sauber und zuverlässig um den Ballen gewickelt.GarnbindungDer Garnbindevorgang kann sowohl am Bedienterminal als auch unmittelbar aus der Traktorkabine heraus überwacht werden.Nach Auslösen des Bindevorgangs fahren beide Bindearme von der Mitte zu den Außenkanten des Ballens. Hier werden die erstenGarnwicklungen mit mehreren Überlappungen abgelegt, so dass solide Ballenkanten entstehen. Die Arme schwenken daraufhin schrittweisezur Ballenmitte zurück und kreuzen sich, wodurch die Endwindungen verrutschsicher miteinander vernetzt werden. Da beide Garnstränge inBallenmitte abgeschnitten werden, bleiben die Außenkanten frei von störenden Garnenden. Je nach Pressgutart und Einsatzbedingungensind die DEUTZ-FAHR VARIMASTER-Pressen auch mit einem kombinierten System für Garn- oder Netzbindung ausrüstbar. Die Umstellungzwischen Garn- und Netzbindung erfolgt bequem über das Bedienterminal in der Traktorkabine.10


Die Bindearme laufen von außenaufeinander zuDie mittleren Garnwindungen werdenmiteinander vernetztKeine losen Garnenden an den Außenkanten11


PREsSEN UND WICKELNBei der Varimaster sind zwei DEUTZ-FAHR Technologien in einer einzigen Maschine vereint. Diese Press-Wickelkombination besteht auseiner Rundballenpresse mit variabler Kammer Varimaster mit OptiCut-Integralrotor sowie einem Ballenwickler mit innovativer Technik.Eine Kombination, die einfach zu bedienen und für alle Einsatzbedingungen - auch in Hanglagen - bestens geeignet ist. Der zügigen undzuverlässigen Ballenübergabe von der Presse zum Wickeltisch und dem schnelllaufenden Doppelarmwickler (serienmäßig mit IntelliWrap)ist es zu verdanken, dass mit dem VARIMASTER Balepack bis zu 55 Ballen pro Stunde gepresst und gewickelt werden können.ISOBUS-kompatibelAlle Press-Wickel-Kombinationen Varimaster von DEUTZ-FAHR sind mit ISOBUS kompatibel. Traktoren, die über dieses System verfügen,benötigen keine zusätzliche Bedienbox für die Maschine. Für nicht mit ISOBUS kompatible Traktoren sind die Bedieneinheiten FOCUS oderCCI lieferbar. Diese ermöglichen die Maschineneinstellungen (z.B. Ballendurchmesser oder Anzahl an Folienlagen), geben Warnmeldungenaus (z.B. maximale Ballengröße oder Folienriss) und informieren den Fahrer über wichtige Daten wie Ballenübergabe, Ballenanzahl usw.Für die VARIMASTER BalePack führt DEUTZ-FAHR zwei Bedieneinheiten im Angebot. Die ISOBUS-kompatible Bedieneinheit CCI verfügtüber einen großen Farbmonitor von bestechender Klarheit. Dank bedienungsfreundlicher, große Tasten ist die Maschineneinstellung kinderleicht.Die Bedieneinheit CCI ist auch für andere Maschinen verwendbar, die mit ISOBUS kompatibel sind. Die Bedieneinheit FOCUS istmit einem breiten, übersichtlichen Schwarzweißmonitor ausgestattet. Große Tasten erlauben eine komfortable Einstellung der Funktionenaus der Traktor-kabine. Das Gerät liefert alle wichtigen Informationen sowie Warnmeldungen bei Funktionsstörungen.12


Zwei Überladegabeln für eine sichere BallenübergabeKurze Standzeiten und hohe Tagesleistungenerfordern eine zügige Ballenübergabe.Genau das garantiert Ihnen die VarimasterBalePack unter allen Einsatzbedingungen bishin zu steilen Hanglagen.Die erste Überladegabel (rot) übernimmt denBallen, sobald dieser die Presskammer verlässt.Der Wickeltisch wird nach vorn in die Überladepositionabgesenkt.Vorteil: Der Ballen kann bei der Bergauffahrtnicht über den Wickeltisch hinwegrollen.Die zweite Überladegabel (blau) übergibt denBallen dem Wickeltisch. Die Heckklappeschließt automatisch, während die zweiteÜberladegabel noch ausgehoben bleibt.Vorteil: Diese Lösung spart Zeit und verhindertdas Zurückrollen des Ballen gegen dieHeckklappe beim Bergabfahren.Der Wickeltisch geht wieder in Horizontallage zurück, und die zweite Überladegabel wird abgesenkt.Der Ballen sitzt tief in der Mulde des Wickeltischs und wird durch vier breite Riemen undvier seitliche Führungsrollen in Position gehalten.Vorteil: Der Wickeltisch verleiht Ballen jeder Größe einen sicheren Halt, so dass der Wickelvorgangunter optimalen Bedingungen abläuft.Der Ballen wird zügig durch das System IntelliWrap mit nahe am Ballen liegenden Vorstreckernin Folie gewickelt, entweder im Standard-Modus oder - auf Wunsch - im 3D-Modus.Vorteil: Die senkrecht stehenden Vorstrecker verhindern, dass sich beim Wickelvorgang Graszwischen den Folienlagen ansammelt. Durch den dichten Abschluss zwischen den Lagen ist einewesentliche Voraussetzung für optimale Silagequalität gegeben.Der tiefliegende Wickeltisch erlaubt eine sanfte Ballenablage während der Fahrt (automatischoder manuell), während in der Presskammer bereits der nächste Rundballen entsteht.Vorteil: In Hanglagen kann der fertig gewickelte Ballen dann abgelegt werden, wenn für den folgendenBallen gerade die Netzbindung läuft. So sparen Sie wertvolle Zeit und erzielen höhere Tagesleistungen.13


VARIMASTER WICKELN1 2Vorwahl von 5 FolienlagenDer Ballen wird mit 3 Lagen bei 67% Überlappung umwickelt3 4Ballendrehgeschwindigkeit wird erhöht2 abschließende Lagen werden mit 50% Überlappung aufgelegtIntelliWrap – die intelligenteste Art, Ballen in Folie zu wickeln.IntelliWrap erlaubt Ihnen, die Anzahl der Folienlagen ohne lange Berechnungen vorzuwählen- Sie können sicher sein, dass Ihre Vorgabe 100%-ig eingehalten wird! WählenSie einfach die gewünschte Zahl (4, 5, 6, 7, 8, 9 oder mehr Lagen) und bestätigenSie Ihre Eingabe. Wenn Sie z.B. fünf Lagen eingeben, werden in jedem Ballenbereichauch wirklich mindestens fünf Lagen abgelegt.Durch die Folien-schneiderwird die Folie zuverlässig undsauber durchtrennt.IntelliWrap ist auch als 3D-Wickler einsetzbar. Dabei handelt es sich um eine intelligente, innovative Art der Folienwicklung. Entscheidenddabei ist, dass die Folienmenge möglichst gleichmäßig und effizient auf der gesamten Ballenfläche verteilt wird. Da zuerst die Mantelflächedes Ballens gewickelt wird, besteht weniger Gefahr, dass Luft in den Ballen eindringt. Die Ballen sind auch nach langer Einlagerungsdauernoch formstabil.reg 14Bei Vorstreckern in Horizontallage dreht sich nur der Ballen auf dem Wickeltisch. Sobald die Mantelfläche des Ballens mit Folie bedeckt ist, fahren die Vorstrecker in Vertikallage, um die letztenFolienlagen um den Ballen zu wickeln.


Ballenrollbahn (Sonderausrüstung) für höhere Leistung***Rollenniederhalter für gleichmäßigen GutflussIntegralrotor für gleichmäßigen Zwangseinzug**Zweite Antriebswalze (Sonderausrüstung)für sichere Ballendrehung beischwierigem Pressgut**Einfaches Antriebskonzept mit 1¼”-Hochleistungsketten für minimaleWartung im härtesten DauereinsatzAutomatische Kettenschmierung(Sonderausrüstung) - Ölmenge für jedeKette getrennt einstellbarNetz- und/oder Garnbindung für höchste FlexibilitätProportionalventil (Sonderausrüstung)für die Einstellung von Ballendurchmesser,Ballenkern und PressdruckUmkehrbare Zugöse für Oben- undUntenanhängungISOBUS-Steuerung für maximalenBedienungskomfortBeste Zugänglichkeit durchhochklappbare Seitenverkleidungen* Nur für VARIMASTER BalePack ** Nicht für Modelle mit offenem Einzug *** Nicht für VARIMASTER BalePack15


technische datenTECHNISCHE DATENVM 560offener EinzugVM 560 VM 560OptiCut 14/23VM 560BalePackVM 590offener EinzugVM 590OptifeedVM 590OptiCut 14/23VM 590BalePackAbmessungenBreite (m) 2,46 2,99 2,46 2,99Höhe (m) 2,67 3,00 2,87 3,04Länge (m) 4,02 6,41 4,12 6,41Leergewicht (kg) 2210 2590 2595 - 2895 5690 2260 2540 2655 - 2950 5735BallenabmessungenMin. Durchmesser (cm) 80 100 80 100Max. Durchmesser (cm) 160 185 160**Breite (cm) 120Pick-upAufnahmebreite (cm) 210 210/230 230 210 210/230 230Anzahl Zinkenreihen 4 4 4 / 5 4 / 5 4 4 4 / 5 4 / 5Zinkenabstand (mm) 61PrallblechLuftbereifte TasträderEinzugSerienmäßigSerienmäßigOffener Einzug n - - - n - - -Integralrotor - n - - - n - -OptiCut 14 - - n n - - n nMessersicherung - - einzeln/Feder einzeln/Feder - - einzeln/Feder einzeln/FederOptiCut 23 - - m m - - m mMessersicherung - - einzeln/Feder einzeln/Feder - - einzeln/Feder einzeln/FederPresskammerVerdichtung5 Riemen + 3 WalzenRiemenbreite (mm) 215RiemenBindungDoppelarm-Garnbindung/Garnvorrat(Rollen)n / 8Netzbindung/Anzahl Netzrollen m / 1+2Komb. Garn- oder Netzbindung/Vorratm / 1+1 / 8BedienungBedienterminal AutoPlus / Focus / CCI Focus / CCI AutoPlus / Focus / CCI Focus / CCIFolienwickelsystem3D-Folienwicklung - - - m - - - mSensor für Folienende/Folienriss - - - n - - - nProportionalventil für Satellitenantrieb- - - n - - - nAchsen und BereifungEinfachachse 11,5/80-15,3* n n - - n n - -Einfachachse 15,0/55-17 m* / n m* / n n - m* / n m* / n n -Einfachachse 500/50-17 m m m - m m m -Tandemachse 400/60-22,5 - - - n - - - nTandemachse 500/45-22,5 - - - m - - - mHydraulische /Druckluftbremse m / m m / m m / m n / m m / m m / m m / m n / mSonstigesZapfwellendrehzahl (min-1) 540Mindestleistungsbedarf (kW/PS)*** 40 / 54 50 / 67 50 / 67 - 60 / 80 68 / 90 40 / 54 50 / 67 50 / 67 - 60 / 80 68 / 90* = AutoPLus ** = 185 bei ausgeschaltetem Folienwickler *** = Der Leistungsbedarf kann je nach Gutbeschaffenheit, Einsatzbedingungen und Ausrüstungszustand der Maschine abweichen.n = serienmäßig m = Sonderausrüstung - = nicht lieferbarendlos17


Mit Sicherheitoriginal DEUTZ-FAHR.Original-Service ist vernünftig.Reparieren können viele Vieles. Aber nurder DEUTZ-FAHR-Fachhändler kennt IhrenMaschine in- und auswendig. Nur der Fachhändlerverfügt über regelmäßig geschulteMeister und Mechaniker. Nur Fachhändlerhaben das Spezialwerkzeug und die Wartungsdiagnosegeräte,die für kompetenteDiagnosen und Inspektionen erforderlichsind. Mit Sicherheit.Original-Ersatzteile sind vernünftig.Sie vertrauen auch bei Maschine auf dasOriginal. Daher sollten Sie auch nur Original-Ersatzteile für Ihren machines, verwenden.Denn nur sie entsprechen den hohen Qualitätsansprüchenvon DEUTZ-FAHR undgewährleisten Funktion, Einsatzbereitschaftund Werterhalt Ihres MaschinenGarantiert.DEUTZ-FAHR SchmierstoffeWir empfehlen die neuen OriginalDEUTZ-FAHR Schmierstoffe. Die hervorragendeQualität der exklusiv fürDEUTZ-FAHR hergestellten Produktpalettesorgt dafür, dass Ihr Maschine immer genaudas bekommt, was er braucht.Ihr DEUTZ-FAHR-Händler berät Sie gerne:Dieses Druckerzeugnis ist für den internationalen Gebrauch bestimmt. Die hierin enthaltenen Abbildungen können sowohl Sonderausstattung als auch nicht vollständige Serienausrüstung zeigen. Die Verfügbarkeit einiger abgebildeter Modelle, Serien- und Sonderausstattungenkönnen von Land zu Land variieren. Ob die in diesem Prospekt abgebildeten Ausrüstungen zum Serienlieferumfang oder zum Sonderzubehör gehören, bestimmt ausschließlich die Preisliste des Händlers. Ebenso können die abgebildeten Anbaugeräte und Sonderausrüstungennicht immer den jeweils gültigen gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Diese Prüfung obliegt – nach Beratung durch den Händler – dem Kunden unter Berücksichtigung der Betriebsanleitung. Sämtliche Angaben und Abbildungen dieses Prospektes erfolgen ohne Gewähr;Irrtum vorbehalten. Sämtliche Angaben dieses Prospektes sind insoweit unverbindlich, als sich Änderungen aus technischen und kaufmännischen Gründen sowie den gesetzlichen Vorschriften ergeben können. Ansprüche irgendeiner Art können hieraus nicht abgeleitet werden.SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung Änderungen an Design und technischer Ausführung sowie der Zusammenstellung der Serienausstattung vorzunehmen. Bestellnummer: ZPDG01DE A 08-10Printed in the NetherlandsDeutschland: KUHN Maschinen-Vertrieb GmbH, D-39291 ShopsdorfÖsterreich: Deutz-Fahr Austria GmbH, A-1230 Wien, A-5020 SalzburgVERNUNFT FÜHRT WEITER.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine