Programm der Kinderferien- spaßaktion 2011

niersnette.de

Programm der Kinderferien- spaßaktion 2011

Ausgabe 7/2011 · Wachtendonker Ansichten

Tolles Programm des WERBERINGS bei tollem Wetter:

WACHTENDONKER LANDPARTIE

Die „Glocke“ auf Vatertagstour

S. 3

Sommerfest des MGV „Cäcilia“

S. 6

Theateraufführung der

Bühnen- und Singmäuse S. 9


Seite 2 · Ausgabe 7/11 Wachtendonker Ansichten

Neue Modulkoffer für die

Brandschutzerziehung

Der Löschzug „Stadt“ Wachtendonk

(Freiwillige Feuerwehr

Wachtendonk), bedankt sich ganz

herzlich für der finanzielle Unterstützung

der Provinzial Geschäftsstelle

Daniel Langefeld. Hier-

durch wurde es ermöglicht zwei

neue Modulkoffer und Materialien

für die Brandschutzerziehung

in Wachtendonk zu beschaffen,

um den in die Jahre gekommenen

alten Koffer zu ersetzen.

Am 02./03. Juni 2011 in Wachtendonk

Reit- und Springturnier

Der Sieger des letztjährigen Volksbankpreises vor dem neu gestifteten Sprung der

Volksbank an der Niers.

Am ersten Juliwochenende veranstaltet

der Reiterverein Jan van

Werth 1899 e.V. Wachtendonk

sein alljährliches großes Reitturnier.

Es findet in bewährter Art

und Weise auf dem Priehsenhof

am Schleckerweg in Wachtendonk

statt.

Aufgrund des Wachtendonker

Schützenfestes hat der Verein den

Termin des diesjährigen Reitturniers

um eine Woche nach hinten

verschoben. Dadurch ist die

Zahl der Nennungen leicht rückläufig,

aber immer noch ausreichend

für hoffentlich spannende

Wettbewerbe und Prüfungen in

den einzelnen Kategorien. Ebenso

wie im vergangenen Jahr ist auch

in diesem Jahr das Interesse im

Dressurbereich bis hin zur Klasse

L wieder sehr stark.

Im Bereich Springen wird es am

Samstag ein Stafettenspringen der

Klasse A geben: Hierbei treten

Stafettenteams bestehend aus je

2 Teilnehmern gegeneinander an.

Den Abschluss auf dem Springplatz

am Sonntagnachmittag bilden

Springprüfungen der Klasse

L und M.

Der Eintritt zum Turnier ist an

beiden Tagen frei. Für das leibliche

Wohl ist mit kühlen Getränken,

Kaffee und Kuchen, Imbissspezialitäten

und mobilem Eiswagen

bestens gesorgt. Der Verein

freut sich bei hoffentlich guten

Wetterbedingungen auf Ihren Besuch.

Am 23. Juli ab 11.00 Uhr wird

in der Seniorenresidenz an der

Wankumer Straße das diesjährige

Sommerfest gefeiert, zu dem

nicht nur alle Bewohner/Innen

und Angehörigen herzlich eingeladen

sind, sondern auch alle

Interessierten aus Wachtendonk

und Umgebung, die sich informieren

oder einfach nur mal umschauen

möchten. Die Live-Band

„COINCIDENCE“ mit Johnny

Murkovic und Gerold Beirer sorgen

mit ihrer vielfältigen und abwechslungsreichen

Musik – sei es

Rock, Irish Folk oder Blues - für

die richtige Stimmung. Zuvor

tritt Murkovic mit „seinen Kindern“

auf - und auch DJ Hajo

Die SWK – Stadtwerke Krefeld

AG – bietet seit neuestem für das

Gebiet der Gemeinde Wachtendonk

eine Online-Planauskunft

an. Mit dieser Serviceleistung informiert

die SWK über die Lage

der Stromnetze in Wachtendonk

und Wankum. Dieser neue

Dienst ist insbesondere für Firmen

von besonderem Interesse,

die im Versorgungsgebiet Tiefbauarbeiten

durchführen und es

so von vornherein vermeiden

können, unerwartet auf Leitungen

zu stoßen.

Mit der Möglichkeit der Online-Planauskunft

wird dem

Regelwerk des DVGW im

Merkblatt GW 118 auf sehr effiziente

Weise Rechnung getragen.

Auszug: „Das Tiefbauunternehmen

ist verpflichtet, sich unmittelbar

vor Baubeginn über die

Lage der unterirdischen Leitungen

und Anlagen die notwendige

Gewissheit zu verschaffen …“

Hier der Pfad:

www.swk-

unterstützt das musikalische Rahmenprogramm.

Natürlich ist

auch wieder bestens für das leibliche

Wohl gesorgt: So gibt es

Leckeres vom Grill dazu hausgemachte

Nudel- und Kartoffelsalate.

Wer’s etwas süßer mag, kann

sich auf verschiedene Kuchen

freuen. Dazu gibt es Kaffee, Bier

oder antialkoholische Erfrischungsgetränke.

Ein Highlight wird der große

Luftballonwettbewerb der Bewohner

sein, die gleichzeitig einen

Ballon steigen lassen werden

der Sieger des Wettbewerbs erhält

einen Gutschein für das nächste

Candle Light Dinner!

Lage der Stromnetze online

energieundwasser.de/SWK-

Produkte/SERVICE-INFOR-

MATION/Planauskunft

Diese Seite ist weiter auch über

die Homepage der Gemeinde

Wachtendonk zu erreichen. Unter

www.wachtendonk.de/Gewerbe

und Wirtschaft/Online Planauskunft

ist ein entsprechender Link

gesetzt. Nach einmaliger Registrierung

erhält der Interessierte

einen Zugang zur Teilnahme an

der Online-Planauskunft.

Unabhängig von den Anfragemöglichkeiten

per Online-Planauskunft

haben die Firmen auch

die Möglichkeit, das Anliegen

persönlich an die SWK zu richten.

Die Planauskunft in der St.

Töniser Straße 124 steht in der

Zeit von

∑ Montag bis Donnerstag von

7.30 Uhr bis 12.00 Uhr und

12.30 Uhr bis 16.00 Uhr

∑ sowie am Freitag von 7.30

Uhr bis 12.00 Uhr zur Verfügung.

Telefon (0 21 51) 98 22 79 / E-

Mail:planauskunft@swk.de


Wachtendonker Ansichten Seite 3 · Ausgabe 7/11

Tambourcorps „Frei-Weg“ und

Go-Musik mit Martin Engelien

Bei sonnigem Wetter veranstaltete

der „Frei-Weg“ am 21.05.

sein schon zur Tradition gewordenes

Mai-Open-Air auf dem

Gelände neben der Burgruine.

Nach den Vorbereitungen traf

man sich morgens um 09:00 Uhr

zum Aufbauen. Als Wetterschutz,

an diesem Tag als Sonnenschutz

wurde ein großer Fallschirm gespannt

und als Backstage wurde

ein Zelt aufgebaut. Als Bühne

wurden zwei Gemüseanhänger

zusammengestellt die von der

Grillergang aus St. Hubert mit

Lautsprechern und Scheinwerfern

bestückt wurden.

Um 16:00 Uhr traf Martin Engelien

mit seinen Musikern ein

und gaben uns beim Soundcheck

einen Vorgeschmack auf den

Abend.

Ab 19:00 Uhr füllte sich das

Gelände an der Burg mit Leben

und die Grillergang sorgte mit

Ihrer Musik für gute Stimmung.

Für Verpflegung in flüssiger und

fester Form war gesorgt und die

Stimmung war gut.

Um 22:00 Uhr begrüßte Frank

Kammann die Gäste und versprach

einen tollen Abend. Das

Publikum sollte nicht länger auf

die Folter gespannt werden und

Martin Engelien betrat unter

Beifall die Bühne. Ab jetzt wurde

gerockt, und es hat gerockt!

Als Stargast konnten wir Andre`

Dietz alias Ingo Zadek, bekannt

aus der Fernsehsendung „Alles

was zählt“ willkommen heißen.

Als Motto hatte das Tambourcorps

„Wir kommen wenn Sie fei-

Es war schon etwas Besonderes,

diese Pilgerfahrt ins Burgund! 49

Mitreisende aus der Pfarrgemeinde

St. Marien Wachtendonk-

Wankum-Herongen erlebten ereignisreiche

Tage bei herrlichstem

Sonnenschein, guter Gemeinschaft,

vielen Gesprächen,

nachdenkenswerten Messfeiern

und Meditationen in einigen der

ern, kommen Sie wenn wir feiern“.

Bei allen Gästen die uns besucht

haben möchten wir uns

herzlich bedanken, dass Sie zu uns

gefunden haben.

Nach den Sommerferien werden

wir mit den Vorbereitungen

für das Mai-Open-Air 2012 beginnen.

Schön wäre, wenn noch

mehr Fans zu uns finden, denn

der „Frei-Weg“ betreibt aktive

Jugendarbeit und die Einnahmen

kommen dem Verein für die

Ausbildung, Instrumente, Uniformen

und den gemeinsamen

Ausflügen zu Gute. Kameradschaft

wird bei uns großgeschrieben.

In Wachtendonk gibt es kein

Schützenfest, Festkettenfest,

Martinszug, Karnevalszug und

auch keinen Volkstrauertag wo

der Tambourcorps nicht anwesend

ist. Also, im nächsten Jahr

kommen Sie wenn wir feiern!

Nicht zuletzt möchten wir und

bei den helfenden Händen bedanken.

Dank sagen wir der Sparkasse,

der Feuerwehr Kempen

Löschzug St.Hubert, Lemmis

Toilettenwagen, der Bauunternehmung

Feegers, bei der Bauunternehmung

aus Kempen für

den Bauzaun, bei der Fam. Abelen

aus St Hubert und alle die, die

wir jetzt noch vergessen haben.

Ohne Hilfe wäre so ein Fest nicht

möglich. Vielen Dank.

Wer Interesse hat bei uns im

Verein ein Instrument zu erlernen

ist jeden Mittwoch von 19:00

Uhr bis 20:00 Uhr bei uns im

Probeheim, hinter der Grundschule

willkommen.

zahlreichen Notre-Dame-Kirchen

zwischen Beaune und Dijon, Cluny

und Vezelay. Die burgundische

Geschichte, Kultur und Architektur

wurden kenntnisreich vermittelt,

aber auch die Landschaft mit den

sanften Weinbergen, die Genüsse

aus Küche und Keller machten die

Reise zu einem Vergnügen für Leib

und Seele.

Vatertagstour der „Glocke"

Wachtendonk

Wachtendonk. Die Sänger des

Quartettvereins „Glocke“ 1912

e. V. starteten ihre Vatertagstour

am Vereinslokal„zur Sandkaul“

gegen 10.00 Uhr .

Diesmal ging es zu Fuß durch

Wachtendonk zunächst bis zur

Seniorenresidenz „Im Hagenland“

- Dort begeisterte der Quartettverein

die Bewohner mit ihrem

fröhlichen Liedgut. Mit

einem Zwischenstop im Lokal

„zum Schwan“ spazierten die Sänger

zur Burgruine. Dort gab es die

traditionelle Erbsensuppe und

gekühlte Getränke. Gut gestärkt

erklangen viele Lieder und es ging

weiter zum „ Holleshof“ der

Familie Waerdt. Hier wurde die

Gemütlichkeit mit Gesang und

gekühlten Getränken bis in den

Abend gepflegt.

Ihr Glasermeister

in Wachtendonk

Pitt Büter

Grefrather Straße 8

47669 Wachtendonk

Telefon: 0 28 36 / 900 335 · Fax: 900 334

• Basteln mit Glas – für Kinder!

• Bleiverglasungen in Isolierglas

• Glasreparaturen

• Ganzglasduschen

Glas &

• Gewölbte Scheiben

• Glasmalerei

bunte Scherben


Seite 4 · Ausgabe 7/11 Wachtendonker Ansichten

Jugendrotkreuz Wachtendonk-Wankum

Erneuter Erfolg

Nach dem Landessieg vor einer

Woche wurde das Jugendrotkreuz

(JRK) erneut Sieger bei einem

Wettbewerb.

Das JRK Wa-Wa wurde als

Gastgruppe vom JRK-Kreisverband

Krefeld zu deren diesjährigem

Kreiswettbewerb der Stufe 1

(6 bis 12 jährige) und 2 (13 bis 16

jährige) eingeladen. Das Treffen

erstreckte sich über 3 Tage und

fand im Schullandheim Herongen

statt. Unsere Gruppe war zum

ersten Mal für mehrere Tage unterwegs.

Der Aufenthalt verlief

nach einigen kleinen Heimwehatacken

für alle erfreulich.

Im Wettbwerb wurden Aufgaben

im musisch-kulturellen

Bereich, sozialen Bereich, Rot-

Für die Glückwünsche und

Geschenke anlässlich meiner

ersten hl. Kommunion

bedanke ich mich,

auch im Namen meiner Eltern,

recht herzlich

Nina Smits

Hundeausbildung vor Ort

J. Heckes

kreuz-Wissen, Sport-Spiel Bereich

und in Erster Hilfe gestellt.

Als Abendprogramm gab es neben

Disco und Nachtwanderung

auch einen Feuerspucker.

Bei der Siegerehrung gab es

natürlich in den Stufen 1 und 2

je einen Kreissieger aus Krefeld.

Aber dann kam die Überraschung:

Als Gesamtsieger aus beiden

Stufen wurde das JRK Wa-

Wa genannt! Dies war ein weiterer

schöner Erfolg für unsere junge

Gruppe.

Kinder ab 6 Jahren, die gerne an

unseren Erfolgen teilhaben wollen

sind zu unseren Gruppenstunden

montags um 17:30 Uhr

im Keller der Grundschule

Wankum herzlich eingeladen!

Mobil: 0172-2102136

Tel.: 02158-800321

Fax: 02158-400097

Müllemer Str. 5 e-mail: info@der-hundetrainer.com

47669 Wachtendonk www.der-hundetrainer.com

Floriansumtrunk des NRW

Handwerks in Düsseldorf

von rechts nach links: Umringt von Schornsteinfegern, Prof. Schulhoff Präsident des NRW

Handwerks, Marie-Luise Dött MdB, Andreas Peeters Obermeister der Schornsteinfeger-

Innung Düsseldorf.

Der Wachtendonker Andreas

Peeters, Obermeister der Schornsteinfeger-Innung

für den Reg.-

Bez. Düsseldorf überreichte am

12.05.2011 die Florians- plakette

der umweltpolitischen Sprecherin

der CDU/CSU Bundestagsfraktion

Frau Marie-Luise

Dött

Seit Jahrzehnten ist der Floriansumtrunk

des nordrhein-westfälischen

Handwerks und der

Schornsteinfeger-Innung Düsseldorf

feste Tradition.

Sankt Florian der Schutzpatron

der Schornsteinfeger gab der

Veranstaltung in Düsseldorf den

Namen - Florianstag 4. Mai-.

Alles was in der Landeshauptstadt

Düsseldorf in Politik, Wirtschaft

und Gesellschaft Rang und

Namen hat trifft sich dann in rustikaler

Atmosphäre im Brauhaus

„Zum Schlüssel“, um in lockerer

Runde Meinungen und Informa-

Familienfeier

im

tionen auszutauschen.

Fester Bestandteil der Veranstaltung

ist die Verleihung der

Floriansplakette der Schornsteinfeger-Innung

und des NRW

Handwerks. In diesem Jahr erhielt

die Auszeichnung die umweltpolitische

Sprecherin der

CDU/CSU Bundestagsfraktion

Frau Marie-Luise Dött.

Diese für Ihre Verdienste im

Mittelstand und so betonte es der

Obermeister der Schornsteinfeger-Innung

Düsseldorf Andreas

Peeters in seiner Laudatio, ganz

besonders im Hinblick auf die

Umweltpolitik. Für uns als

Schornsteinfeger war Frau Marie-

Luise Dött immer ansprechbar

wenn es um praktikable Lösungen

der Bundesregelungen für den

Umweltschutz bei Kleinfeuerungsanlagen,

einer Domäne

des Schornsteinfegerhandwerks,

ging.

Für jedes Getränk berechnen wir Ihnen nur 1 € einschließlich

Bedienung.

Auf Wunsch bringen Sie Ihr Essen mit.

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren speziellen

Wünschen, auch sind wir bereit unser Haus

für Ihre Veranstaltung (keine Raummiete) zu schließen.

Jeden Tag Frühshoppen,

auch hier werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490


Wachtendonker Ansichten Seite 5 · Ausgabe 7/11

TTC Straelen/Wachtendonk 1980 e.V.

Jugendarbeit trägt Früchte

Eine neue Generation wächst

beim Tischtennisclub Straelen-

/Wachtendonk unter der Verantwortung

von erfahrenen, aber

auch einer neuen, jungen Trainer-

Generation heran. Ihr Einsatz in

den letzten beiden Jahren wurde

mit dem Aufstieg der 1. Schülermannschaft

(bis 14jährige Jungen)

in die Kreisliga belohnt, der

„Denn wenn Du lachst,

kann ich Dich sehen“ …

…unter diesem Titel veröffentlicht

die Wachtendonker Kinderbuchautorin

Helga Streutgens ihr

neues Projekt. Auf einer Mini-

CD liest sie selbst die Geschichte

der kleinen Marie. Diese besucht

gemeinsam mit ihrer Mutter den

Zirkus. Keine große Sache, aber

eigentlich doch, denn: Marie ist

blind. Kommen Sie hinein in das

große bunte Zelt und lassen Sie

sich mitreißen von einer kleinen

Geschichte mit großen Emotionen.

Marie zeigt uns durch ihre

Begeisterung, dass wir oft zu wenig

auf die Details um uns herum

achten, dass auch wir manchmal

blind sind. Wann werden die

Bilder in uns lebendig? Ihre

höchsten Liga des Kreises Krefeld.

Dem Team gelang der Durchmarsch

durch die 1.Kreisklasse,

in die man in der Vorsaison erst

aufgestiegen war. In dieser Saison

sollte sich ein Hauptkonkurrent

herauskristallisieren, nämlich der

TTV St.Hubert. Wurde im

Hinspiel ein 5:5 erkämpft, konnte

man sich an den heimischen

Freude steckt uns an, denn in unserem

Alltag finden wir uns vielleicht

zu oft im traurigen Clown

wieder. Maries Geschichte fordert

Dich auf, Dich selbst zu fragen:

Worüber kann ich lachen? Worüber

sollte ich vielleicht auch lieber

einfach lachen, anstatt mich

zu grämen?

Und so wie es Marie schafft einen

Clown zum Lachen zu bringen,

schafft sie es vielleicht auch

mit Dir.

Die CD ist eine gemeinsame

Produktion mit Sebastian Benthin,

Benthus Musikproduktion.

Er übernahm die akustische

Untermalung der Geschichte.

Gemeinsam wurden noch zwei

Songs erstellt, die die CD zu einem

wunderbaren Gesamtpaket

machen.

Erhältlich in Kikys Lädchen in

Wachtendonk.

Tischen 7:3 durchsetzen und mit

9 Siegen und einem Unentschieden

bei 35:5 Punkten die

Meisterschaft sichern.

Hoffnung für die Zukunft

mach, dass das zur Rückrunde neu

formierte Team nur aus 12- und

13jährigen Jungen besteht, die

auch in der nächsten Spielzeit

noch der Schülerklasse angehören:

Noah Botschen (16:4 Siege), Tim

Slooten (9:9), Lukas Steffen

(18:1), Philip van Geelen (13:2).

Auch die 2.Schülermannschaft,

Im Rathaus Wachtendonk

ebenfalls als Aufsteiger in die

1.Kreisklasse gestartet, etablierte

sich nicht nur in der höheren

Klasse, sondern konnte am Ende

sogar einen hervorragenden 3.Tabellenplatz

mit 21:19 Punkten belegen

und die Erwartungen mehr

als erfüllen. Die Mannschaft:

David Alaerds (10:8), Daniel Rips

(8:8), Pascal Nent (12:6), Marvin

Schultes (7:9). Ein besonderer

Höhepunkt war auch der erste

Platz der 3. Schülermannschaft in

der 2. Schülerkreisklasse, der in

der Hinrunde ebenfalls als Neuling

mit Philip van Geelen, Luca

Niersmanns, Aaron Strumpen,

Jan Germes und Niklas de Vries

errungen wurde. Nach den notwendigen

Umstellungen zur

Rückserie konnte dieses Ergebnis

mit neuer Aufstellung allerdings

nicht wiederholt werden. Die

Breite der eingesetzten Spieler

zeigt aber, dass weitere junge Talente

nachrücken: Lukas Heyne,

Jan Germes, Luca Niersmans,

Aaron Strumpen, Marius Zimmermann,

Lars Zimmermann,

Niklas de Vries, Toni Schmidt.

Service-Zeit für Rentenangelegenheiten

Ab dem 3. Juni 2011 gibt es im

Wachtendonker Rathaus eine organisatorische

Veränderung.

Die Verwaltung bietet ab diesem

Zeitpunkt eine feste Servicezeit

für Rentenangelegenheiten

an. Wer Auskünfte zu Rentenangelegenheiten

der gesetzlichen

Rentenversicherung wünscht,

kann diese zukünftig ausschließlich

freitags nachmittags in der

Zeit von 12.30 Uhr bis 17 Uhr

und weiter während der Sonder-

Öffnungszeiten des Bürgerbüros

jeweils am letzten Samstag eines

Monats in der Zeit zwischen 10

und 12 Uhr einholen.

Sachbearbeiterin Eyleen Scholl

macht allerdings ausdrücklich

darauf aufmerksam, dass eine vorherige

Terminabsprache unumgänglich

ist. Ein Termin kann telefonisch

unter 91 55-21

oder per Mail eyleen.scholl

@wachtendonk.de vereinbart

werden; so kann sich Eyleen

Scholl ausführlich allen Anliegen

widmen. Frau Scholl ist in Zimmer

11 des Rathauses anzutreffen.


Seite 6 · Ausgabe 7/11 Wachtendonker Ansichten

Sommerfest des MGV „Cäcilia“ 1853 Wankum

Zum Wankumer Sommerfest

lädt der Männergesangverein

"Cäcilia" 1853 Wankum am

Samstag, 02. und Sonntag, 03.

Juli 2011 (Kirmestermin) auf

dem Dorfplatz ein.

Der Dorfabend am Samstag, 02.

Juli steht ganz im Zeichen von

Musik, Tanz und Gemütlichkeit.

Begonnen wird um 20 00 Uhr.

Die Veranstaltungs-Agentur „silence“

mit ihrem DJ sorgt für

gute Stimmung.

Die Figur des Hl. Sebastianus

am Heiligenhäuschen der St. Sebastianus

– St. Laurentius Bruderschaft

Ribbrocker e.V. in Wachtendonk

ist nun nach sechsmonatiger

Restaurierung in Goch

heimgekehrt. Andrea und Heinz-

Peter Thoebarth hatten die Restaurierung

angestoßen und freu-

Am Sonntag, den 03. Juli werden

die Besucher ab 11 00 Uhr

von verschiedenen Chören zum

Sängerfrühschoppen unterhalten.

Zugesagt haben: Quartettverein

Glocke 1912 Wachtendonk,

MGV 1853 Süchteln-Vorst,

MGV Liederbund 1886 Schelsen,

Frauenchor 1935 Oedt,

MGV Rheingold 1920 Pont,

Quartett-Verein Westmark

Herongen, Voices Wankum.

Von 14 00 bis 16 00 Uhr wird

Hl. Sebastianus restauriert

ten sich über eine finanzielle Hilfe

der Stiftung für Heimatforschung

und Heimatpflege der Volksbank

an der Niers.

Michael Janßen, Leiter der

Volksbank in Wachtendonk, begutachtete

gemeinsam mit Andrea

Thoebarth die gelungene

Arbeit.

Impressum: Herausgeber: Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 02836/266

· Redaktion und für den Inhalt verantwortlich soweit nicht anders angegeben: Johannes Büren, ansonsten

Beiträge von Wachtendonker und Wankumer Vereinen in Eigenverantwortung · Anzeigen:

Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 0 28 36 / 266 · Gesamtherstellung:

Druck + Satz. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 6 vom 1. Januar 2002. Die Zeitung erscheint spätestens

zum Monatsletzten für den Folgemonat. Anzeigen- und Textannahmeschluß ist jeweils der 15. eines

Monats. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Gewähr. Für Druckfehler keine

Haftung. © 2011 soweit nicht anders angegeben, by Druck + Satz. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit vorheriger Genehmigung. E-Mail: redaktion@niersnette.de

der Spielmannzug der freiwilligen

Feuerwehr Wankum die Gäste

unterhalten. Dazwischen wird eine

Frauentanz-Gruppe ihr

Können zeigen. Ab 16 00 Uhr

wird Werner Lux mit Live-Oldie-

Country-Musik den musikalischen

Teil ergänzen.

Hüpfburg, Gokart-Bahn, Torwandschiessen,Kinderbelustigung

etc. sorgen am Sonntag für

Unterhaltung bei Groß und Klein.

Für das körperliche Wohl wer-

den an beiden Tagen gegrillte

Köstlichkeiten angeboten und somit

kann die eigene Küche kalt

bleiben. Kaffee und Kuchen gibt

es ab 14 00 Uhr.

Wichtig ist es wieder zu erwähnen,

dass der Männergesangverein

als Veranstalter strikt darauf achten

wird, dass kein Alkohol unter

16 Jahre verkauft wird. Hierfür

werden beim Kauf der Verzehrmarken

die Jugendlichen mit entsprechend

farbigen Bändchen versehen.

Das Alter der Jugendlichen

wird anhand des Personalausweises

geprüft.

Zusätzlich werden Personen als

Security das Geschehen auf dem

Dorfplatz beobachten und als

Hausherr entsprechend handeln.

Die "Cäcilianer" mit ihren Ehefrauen

hoffen, dass die Wachtendonker

und Wankumer Bürger

sowie viele auswärtige Gäste die

Arbeit durch guten Besuch belohnen.

Natürlich hoffen alle, das Petrus

an beiden Tagen gutes Wetter

schickt, damit dem Gelingen des

Sommerfestes nichts mehr im

Wege steht.

Frühlingsklänge aus der Kindheit

Wunderbares Frühlingswetter

und der leckere Duft von Kaffee

lockten viele Senioren zum

„Frühlingsfest“ in das Katholische

Pfarrheim in Wachtendonk.

Nach einer kurzen Begrüßung

durch Frau Gerta Niersmann animierten

die Kinder des BewegungskindergartenGänseblümchen

e.V. die Gäste mit klassischen,

traditionellen Frühlings-

MALER

liedern zu einer Zeitreise in ihre

eigene Kindheit.

Mit viel Spaß am gemeinsamen

Gesang von Jung und Alt wurde

anschließend der Auftakt zu einem

gemütlichen Beisammensein

gelegt.

Die Freude beider Seiten war

deutlich zu spüren und wird noch

lange nach diesem gelungenen

Nachmittag anhalten!

MEISTER MEISTER

BETRIEB

BETRIEB

Markus Markus Drotboom Drotboom

Maler- und Lackierermeister

Batzensteg 15a

47669 Wachtendonk

Tel.: 02836-900899

Fax: 02836-900898

Mobil: 0172-5732481

drotboom@t-online.de


Wachtendonker Ansichten Seite 7 · Ausgabe 7/11

Jahrgangstreffen 1951 / 1952

Wir sind alle, noch keine 60 !

Alle fünf Jahre sind die ehemaligen

Schülerinnen und Schüler

der Bruder-Klaus-Schule Gelinter,

der Evangelischen Schule und

der „St. Michael“-Schule zu einem

Jahrgangstreffen eingeladen.

Das diesjährige Jahrgangstreffen

ist das letzte Treffen, bevor in den

nächsten Wochen und Monaten

jeder das 60. Lebensjahr vollen-

den wird. Jetzt trafen sich nun

knapp 30 „Ehemalige“ und mit

Josef Geerkens auch der ehemalige

Lehrer im „Casalino“. Nach

einem Begrüßungskaffee ging es

zum Friedhof, um der verstorbenen

Mitschüler und Lehrer zu gedenken.

Nicht nur auf Grund der

guten Witterung waren dann alle

durstig und machten einen kur-

Massivparkett – Fertigparkett – Landhausdiele – Laminat

Loyen Parkett GmbH & Co. KG

Meisterbetrieb

Verkauf und Verlegung – Bodensanierung

Tel.: 02152/89266-61 · Fax: 89266-62 · Mobil: 0172/2105833

Bahnstr. 62 · 47906 Kempen-St. Hubert · Loyen-Parkett@t-online.de

zen Abstecher in die „Sandkaul“.

Sicherlich etwas Besonderes war

für die meisten der Besuch der

Klassenräume in der Schule an der

Moorenstraße. Und fast jeder

konnte sich noch erinnern, wo er

denn im ersten Schuljahr gesessen

hatte. Danach ging es zurück

zum „Casalino“, wo nach einem

leckeren Buffet noch so manches

Bier getrunken wurde und viele

Erinnerungen ausgetauscht werden

konnten.

LAZ:

Leichtathleten

mit guten

Leistungen

Der weibliche und maännliche

Leichtathletiknachwuchs der

Wachtendonker Leichtathleten

konnte beim Hans Beins Sportfest

in Nieukerk mit guten

Leistungen überzeugen. In der

Altersklasse W8 erreichten Nora

Strotmann und Greta Drage vordere

Plätze. Nora errang über

50m und beim Weitsprung jeweils

den zweiten Platz.

Beim Schlagball reichte es leider

nur zu Platz 7. Greta schaffte

einen sehr guten 2. Platz über die

800m Distanz. Beim Schlagball

war es Platz 4 und beim Weitsprung

Platz 7. Beide Kinder

wechselten erst vor kurzem vom

SV Straelen zum LAZ. Auch

Gorden Geick lief in der

Altersklasse M9 über die 50m auf

Platz 2. Beim Schlagball reichte

es zu Platz 5 und beim Weitsprung

zu Platz 6.

In der männlichen Jugend A war

bis zu diesem Zeitpunkt der

Saison auf Kreisebene wieder auf

Marc Neeten verlass. Trotz mittlerweile

beruflicher Belastung

konnte er sich schon 5 Kreismeistertitel

sichern.

Auch bei den Senioren wurden

wieder vordere Plätze erreicht. Bei

den Nordrheinmeisterschaften

schaffte Dr. Ingo Bäcker im

Sperrwurf Platz 2 in der Altersklasse

M35. Ebenfalls auf Nordrheinebene

holte sich Hermy

Thoebarth in der Altersklasse

M45 über 100m Platz 1. Auch

Hans Josef Angenendt in der

Altersklasse M50 gelang Platz 2

über 800m und Platz 3 über

zu verkaufen:

Klavier, Marke „Weiss“, 02836-1517

Bilder zu verkaufen, verch. Größen und

Motive 02836-288

Heizungs- und Sanitärtechnik

Heinrich Kremers

Oel-, Gasfeuerung, Neu- und Altanlagen,

Kesselreinigung, Sanitärarbeiten

Schumannweg 7 / Ostring 51 · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/7071


Seite 8 · Ausgabe 7/11 Wachtendonker Ansichten

Niederrhein Theater an der Grundschule

Meine Frau die Ilsebill…

„Buttje Buttje in der See – meine

Frau die Ilsebill, will nicht so

wie ich gern will…. – diesen

Spruch werden die Schülerinnen

und Schüler der Michael-

Grundschule sicher nicht so

schnell vergessen. Nach der

Vorlesung im vergangenen Monat

konnten die Kinder nun das

Theaterstück im Bürgerhaus erleben.

Das altbekannte Märchen,

das schon Generationen zuvor begeisterte,

kam auch bei den jüngsten

Altersgruppen gut an und

verfehlte auch nicht sein Ziel, die

Folgen von Unersättlichkeit und

Habgier darzustellen. So zeigten

sich fast alle empört über die immer

größeren Wünsche der

Fischerfrau und fanden die Strafe

nur gerecht, dass sie am Ende gar

nichts mehr hatte.

Mo. - Fr. 11 - 14 Uhr Mittagstisch • Partyservice & Partyräume

Landfleischerei · Partyservice · Bistro

Auf dem Bock 15 | 47669 Wachtendonk | Tel.: 0 2836 / 676

TThhoommaass GGrraanntt

Kempener Straße 39

47669 Wachtendonk

Tel.: 02836-7277

Fax: 02836-93139

Wieder da:

Grillfleisch,Salate und Soßen

für Ihre Grillparty aus eigener Herstellung

(Außerhalb der Öffnungszeiten Abholung nach Absprache)

• An- u.Verkauf PKW

• Achsvermessung

• Bremsen und Stoßdämpferservice

• Reifen-, Felgen,- Aluservice

• TÜV / AU

20. Niederrh. Radwandertag

an Rhein und Maas

Start/Ziel in Wachtendonk:

Niersuferpromenade Friedensplatz,

Sonntag, 03. Juli 2011

Die Veranstaltung ist inzwischen

zur größten derartigen deutsch

/niederländischen Gemeinschaftsveranstaltung

geworden. In diesem

Jahr haben sich 72 Städte und

Gemeinden am Niederrhein und

in den Niederlanden als Start-

/Zielort gemeldet.

Eine 54 km und eine 52 km lange

Strecke führt über Wachtendonk,

und zwar

> Wachtendonk – Kempen –

Grefrath – Nettetal – Wachtendonk

bzw.

> Kempen – Kerken – Straelen

– Wachtendonk – Kempen

Darüber hinaus können die

Radler zwischen weiteren 59 attraktiven

Routen durch die reizvolle

Landschaft zwischen Rhein

und Maas wählen.

Programm in Wachtendonk:

> Start um 10 Uhr durch

Bürgermeister Udo Rosenkranz

> Infostand

> Musik

> Hüpfburg

> Fahrradverleih durch Fahrradverleih

Hölscher

> Fahrradreparaturmöglichkeit

und Präsentation von Zweirädern

und Zubehör durch Schrader

Zweiräder

> Ziehung der Gewinner der

Tombola um 17 Uhr

(1. Preis: 1 Fahrrad [gestiftet von

Schrader Zweiräder und LVM

Versicherung Salentijn & Derricks]

sowie weitere attraktive

Sachpreise)

Für das leibliche Wohl ist vor

Ort bestens gesorgt durch Bistro

‚Zur Sandkaul’ (Getränke-pavillon

und Grillstand).

Besuchen Sie den historischen

Ortskern Wachtendonk - es lohnt

sich in jedem Fall.

Detaillierte Informationen zu

den Start-/Zielorten sowie Radrouten

enthält ein Faltblatt, das

in den Rathäusern/Tourist-

Informationen der teilnehmenden

Orte erhältlich ist. Näheres

erfährt man auch im Internet unterwww.krefeld.de/radwandertag.

Alle, die nicht alleine und lieber

mit anderen Radlern/innen oder

in einer Gruppe fahren möchten,

können sich im Internet beim

‚Radler-Treff’ melden. Näheres

erfährt man unter der zuvor genannten

Internetadresse.

Kindergeburtstagsfeier auf der Kegelbahn

im

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen.

Auf Wunsch mit und ohne Imbiss.

Auch für Erwachsene sind noch an einigen Nachmittagen und Abenden

– auch an Wochenenden – Termine zu vergeben.

Jeden Tag Frühshoppen, werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490


Theateraufführung der Bühnen- und Singmäuse

“DSCHUNGELBUCH“

„Einer für Alle und Alle für Einen!“

Im Oktober hat sich die Theatergruppe

des Marienkindergartens

wieder zusammengefunden.

Nach dem „Mutig, mutig-

Training“ und einer kurzen

Einführungsphase in das Theaterspiel

begannen Anfang Februar

die Proben für das Theaterstück

„Das Dschungelbuch“.

Bereits zum achten Mal führten

die „Bühnenmäuse“ ein Theaterstück

im Bürgersaal in Wachtendonk

auf.

Vor acht Jahren wurde das

Theaterprojekt von der Leiterin

des Marienkindergartens, Christel

Hommes und ihren Kolleginnen

Ute Nowacki und Nicola Leukers

ins Leben gerufen und nun schon

seit drei Jahren unterstützt durch

Dipl.-Med. Fußpflege

Rundum-Pflege für Ihre Füße,

Grundbehandlung inkl. Anfahrt 15 €

Klaudia Ingendahl-Mellen

Voesch 107 · 47906 Kempen

Tel. + Fax + AB: 0 21 52 - 61 85

Mobil: 0171 - 171 13 96

die Kolleginnen Hildegard

Heußen und Anke Frischauf. In

acht Trainingsstunden und 11

Proben haben sich die Bühnenmäuse

auf das Theaterstück vorbereitet.

Am Samstag vor der Aufführung

wurde dann wieder mit Hilfe der

Eltern die Bühne aufgebaut und

dekoriert. Auch während der gesamten

Probezeit haben die Eltern

der Bühnenmäuse beim Herstellen

der Requisiten und Kostüme

geholfen.

Am Samstagnachmittag fand für

die sehr aufgeregten kleinen

Darsteller die Generalprobe statt.

Der Applaus der Eltern und

Geschwistern tat den kleinen

Schauspielern so gut, dass aus der

Aufregung große Freude wurde.

Und so freuten sich alle auf die

Aufführung und die Zuschauer

am Sonntag.

Der Saal war voll und die Kinder

hinter der Bühne waren sehr aufgeregt,

voller Spannung, Erwartung

und auch großer Freude.

Ganz nach unserem Motto „Einer

für alle und alle für einen“, haben

die Kinder das Theaterstück

ganz meisterhaft dargestellt.

Das alles wurde dann mit dem

größten Geschenk eines Schauspielers

belohnt: dem Applaus!!!

Für die Kinder war es ein wunderbares,

großes Erfolgserlebnis

bei dem wohl jeder ein Stück „gewachsen“

ist. Die Begeisterung

der Bühnenmäuse steckte ALLE

Seite 9 · Ausgabe 7/11

an und so hört man auch noch

drei Wochen nach der Aufführung

aus der Turnhalle im Marienkindergarten

die Musik erklingen, sieht

und hört singenden Elefanten

durch den Flur marschieren oder

Geier die Treppe hinauffliegen.

Die Kinder malen, basteln und

bauen aus Holzbausteinen, Rinden

u.a. den Dschungel nach und

versinken mit den Tieren in die

Welt des Dschungels.

Wir möchten allen herzlich danken,

die zum Gelingen der Aufführung

beigetragen haben: den

kleinen Schauspielern und ihren

Eltern, der Gemeindeverwaltung

für die Nutzung des Bürgersaals,

Herrn Heinze (Videoaufnahme)

und Herrn Stromenger (Wachtendonker

HausundHoffotograf) für

die wundervolle Erinnerung, unseren

lieben Koleginnen für die

Hilfe hinter der Bühne und vor

allem den zahlreichen Zuschauern

für den tollen Applaus.

Allen Eltern nochmals ein herzliches

Dankeschön für den zahlreichen

und engagierten Einsatz.

Es hat uns wieder einmal riesig

Spaß gemacht und deshalb freuen

wir uns schon auf das nächste

Jahr.

Christel Hommes, Ute Nowacki,

Nicola Leukers, Hildegard

Heußen und Anke Frischauf

DREI FIRMEN VOM FACH

UNTER EINEM DACH

DACHDECKEREI • ZIMMEREI • SCHREINEREI

Warum den lästigen Ärger alle Firmen aufeinander abzustimmen?

Nicht nötig!!! Wir liefern das komplette Produkt aus einer Hand.

Wir führen aus:

• Steildacheindeckung • Flachdacheindeckung • Fassadenverkleidung

• Klempnerarbeiten • Reparaturarbeiten

• Dachrinnenreinigung • Dachbegrünung • Trapezblechverlegung

• Asbestentsorgung • Dachsanierungen aller Art

Dachstühle aller Art • Gauben im Neu- und Altbaubereich • Vordächer

• Carports • Terrassenüberdachungen • Pergolas • Wintergärten

• Terrassen und Balkonbeläge in Holz • Gartenhäuser und Gartenzäune

Fenster und Türen in Holz,Alu, Kunststoff • Trockenausbau • Innenausbau

• Parkett- und Laminatfußböden • lnnentüren

Beschattungen (Markisen,Wintergärten) • Rollos • Pollenschutz und

lnsektenschutz für Fenster,Türen und Veluxfenster und vieles mehr

Sie haben Interesse ?

Rufen Sie an, wir garantieren eine individuelle Beratung und Planung,

faire Preise und termingerechte Ausführung

Tel. 02836/7028 · Fax 02836/8366

www.rathmakers.eu • info@rathmakers.eu


Seite 10 · Ausgabe 7/11 Wachtendonker Ansichten

Unterstützung von der Sparkasse

Trommlercorps „Frei Weg“

Die Sparkasse Krefeld fördert

schon seit vielen Jahren unter anderem

auch Aktivitäten von Vereinen,

die sich um die Jugendarbeit

bemühen, Auch das

Trommlerkorps „Frei Weg“ engagiert

sich seit 1965 für die musikalische

Ausbildung von Jugendlichen.

Dies hat die Sparkasse

nun zum Anlass genommen, die

Arbeit des Trommlerkorps mit einem

finanziellen Beitrag zu unterstützen.

Aus dem sogenannten

„PS-Zweckertrag“, der sich durch

den regelmäßigen Kauf von

Gewinnspiellosen der Sparkassenkunden

ansammelt, konnte die-

se Spende ermöglicht werden.

Peter Luyven, Geschäftsstellenleiter

der Wachtendonker

Sparkasse, durfte jetzt zu Beginn

des jährlich stattfindenden Open-

Air-Maifestivals an der Burgruine

den Mitgliedern des Trommlerkorps

diese Spende überreichen.

In Kürze beginnt beim Trommlerkorps

auch eine professionelle

Notenausbildung. Interessenten

können sich dazu gerne bei

Daniel Bodden (Tel.0177/

7815709), Ben Bodden (02836/

1638) oder Frank Kammann

(02152/957530) detaillierte

Informationen einholen.

2-tägige Radtour nach Xanten

Die kfd Wachtendonk führte

vom 03. – 04. Mai 2011 eine

zweitägige Radtour nach Xanten

durch.

Bei herrlichem Sonnenschein

aber ziemlich niedrigen Tempeaturen

ging es Um 8 Uhr gutgelaunt

ab Kirchplatz los. Nach

Ankunft in Xanten erhielten wir

ein„römisches Mittagessen“ im

APX. Wir bekamen römische

Kleidung und alle einen neuen

Namen, die eng mit der römischen

Geschichte verbunden waren.

Im Anschluss an das Mittagessen

bekamen wir eine Führung

durch das APX und erfuhren und

sahen viele interessante Dinge.

Da wir alle noch „gut drauf“ waren,

haben wir dann noch Nord-

und Südsee umradelt und um um

19 Uhr nahmen wir das Abendessen

im „Gotischen Haus“ ein.

Bei völliger Dunkelheit machte

ein Xantener Nachtwächter, bestückt

mit Hellebarde und Laterne,

mit uns einen Rundgang

durch Xanten.

Nach dem Frühstück am nächsten

Morgen nahmen wir an einer

Domführung teil. Der Abschluss

bildete eine Fahrt mit dem

„Nibelungenexpress“ durch Xanten.

Wir haben uns dann noch mit

einem Eis gestärkt und sind dann

wieder heimwärts gefahren. Alles

in allem waren es zwei interessante,

schöne und auch entspannte

Tag.

3. ökumenischer Rockgottesdienst an der Burgruine

„Warum werde ich nicht satt?“

Am 23. Juli findet der 3. ökumenische

Rock-Gottesdienst des

Jugendliturgiekreises Wachtendonk

statt. Dieses Mal dreht sich

alles um den Titel des Liedes

„Warum werde ich nicht satt?“

von den Toten Hosen.

Die ersten Programmpunkte

stehen fest und bieten wieder für

jeden Besucher abwechslungsreiche

Unterhaltung.

Unsere Specialguests im Vorprogramm

sind in diesem Jahr die

„GOLDIES“ aus Geldern, die

nach ihrer Entdeckung bei „Das

Supertalent“ nun auch bei uns zeigen

werden, dass Rock und Rente

eine faszinierende Kombination

sind.

Um 17Uhr findet dann der

Rock-Gottesdienst. Wie gewohnt

wird dieser vom JLK mit Rockliedern

aus dem Radio und ansprechenden

liturgischen Texten

die Beuscher begeistern.

Nach dem Rock-Godi wird die

Cocktailbar eröffnet und zum

Barbecue eingeladen.

Dazu werden junge Bands aus

der Region die Bühne rocken,

denn auch in diesem Jahr wollen

wir jungen Musikern, die Spaß an

der Musik haben, eine Bühne bieten.

Zum ersten Mal beim Rock-

Godi dabei ist die Band „Against

Aging“ aus Grefrath. Die Jugendlichen

machen seit dem letzten

Jahr Musik und begeistern mit

Coverrock von den Foo Fighters,

Arctic Monkeys und vielen mehr.

Außerdem ist die Schülerband

„Pink Fleuth“ von der Realschule

an der Fleuth aus Geldern auf unserer

Bühne zu Gast. Auch sie

wollen uns mit ihrem Coverrock

begeistern und zeigen, dass eine

Schülerband durchaus in der Lage

ist das Publikum zu rocken.

Wie auch bei den beiden vorherigen

Rock-Gottesdiensten ist

in diesem Jahr die Band „Few

Steps to Border“ aus unserer Heimatstadt

Wachtendonk mit dabei.

Zwei weitere Acts standen bei

Redaktionsschluss noch nicht fest.

Wie gewohnt werden sie mit

ihrem Mix aus Rockklassikern

und Partyremixen die Zuschauer

zum feiern bringen. Mittlerweile

schon Tradition beim Rock-Godi

ist die „Ich-war-hier-Wand“ der

Messdiener. Auf dieser können

sich die Besucher verewigen.

Nach dem Erfolg beim ökumenischen

Kirchentag in München

laden wir zum ersten Mal

auch Besucher aus der Ferne ein,

anlässlich des Rock-Godis an der

Burgruine zu zelten. Hierzu ist eine

Anmeldung nötig, die man auf

www.jlk-wachtendonk.de findet.

Dort gibt es auch immer die aktuellesten

Neuigkeiten zum Rock-

Godi.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Euer JLK

Programm der Kinderferienspaßaktion

2011 - Teil 1

Montag, 25. Juli 2011 W. W. W. (wir wandern weltweit) für Kinder

von der 7 bis 10 Jahren

Treffpunkt: 11:00 Uhr an der Evgl. Jona Kirche, Berliner Straße 12,

47669 Wachtendonk Ende: 15:00 Uhr an der Evgl. Jona Kirche

Veranstalter/in: Evgl. Kirchengemeinde Straelen-Wachtendonk

Ansprechpartner/in: Frau Ute Geiger, Telefon: (02836) 85876 mitzubringen

sind: eine gefüllte mit einem Namensschild versehene

Getränkeflasche Anmeldung bis zum 15. Juli 2011 bei Frau Ute Geiger

Dienstag, 26. Juli 2011 Raus in die Natur, paddeln auf der Niers

für Kinder von 7 bis 12 Jahren

Treffpunkt: 13:00 Uhr beim Bootsverleih W. Waerdt, Schlecker

Deich 1, 47669 Wachtendonk Ende: 17:00 Uhr beim Bootsverleih

W. Waerdt Veranstalter/in: Vereinigte St. Sebastianus u. St. Michaels

Schützenbruderschaft Wachtendonk - Gelinter Ansprechpartner/in:

Herr Josef Nieskens, Telefon: (02836) 407, eMail:

Josef.Nieskens@gmx.de und Herr Michael Beckmann, Telefon: (02836)

1264, eMail: Michael-Beckmann-Wdonk@t-online.de mitzubringen

sind: Dem Tageswetter angepasste Kleidung. Anmeldung bis zum 19.

Juli 2011 bei Herrn Josef Nieskens oder bei Herrn Michael Beckmann

Mittwoch, 27. Juli 2011 Olympiade für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Treffpunkt: 15:00 Uhr an der Turnhalle der Hauptschule,

Schoelkensdyck, 47669 Wachtendonk Ende: 18:00 Uhr an der

Turnhalle der Hauptschule Veranstalter/in: TSV Wachtendonk-


Wachtendonker Ansichten Seite 11 · Ausgabe 7/11

Wankum Ansprechpartner/in: Frau Elke Kilian, Telefon: (02836)

1853 Frau Uschi Linke, Telefon: (02836) 234 mitzubringen sind:

Hallenturnschuhe und feste Straßenschuhe Anmeldung bis zum 20.

Juli 2011 bei Frau Elke Kilian oder bei Frau Uschi Linke

Mittwoch, 03. August 2011 Chaotische Schnitzeljagd für Kinder

von 6 bis 10 Jahren

Treffpunkt: 14:30 Uhr an der „St. Michael“- Kirche, Kirchplatz,

47669 Wachtendonk Ende: 18:00 Uhr an der „St. Michael“- Kirche

Veranstalter/in: Vereinigte St. Sebastianus/St. Laurentius Bruderschaft

Ribbrock 1478 e. V. Ansprechpartner/in: Frau Gabi Schoemackers,

Telefon: (02836) 900614 mitzubringen sind: dem Wetter entsprechende

Kleidung Anmeldung bis zum 31. Juli 2011 bei Frau Gabi

Schoemackers

Samstag, 06. August 2011 Chaosspiel für Kinder ab 8 Jahren

Treffpunkt: 11:00 Uhr am Bauernhof Goetzens, Schlick 2, 47669

Wachtendonk Ende: 16:00 Uhr am Bauernhof Goetzens Veranstalter/in:

Tambourcorps „Frei weg“ Wachtendonk e. V. Ansprechpart-

Seniorenresidenz Im Hagenland

feiert 1. Jubiläum

„Gemeinsam können wir heute

unser 1. Jubiläum feiern – ein

Haus neu aufzubauen erfordert

von allen Kollegen gleichermaßen

viel Engagement und Einsatzbereitschaft,

und gerade die Anfangsphase

war für uns alle eine

besondere Herausforderung –

aber mit vielen positiven

Erlebnissen“, so Christiane Bürkel-Caelers.

Die Einrichtungsleitung

bedankte sich gemeinsam

mit ihrem Stellvertreter, André

Weinberg, vor allem bei den Mitarbeitern,

die schon seit der ersten

Stunde dabei sind, mit einem

Blumenstrauß.

Die Residenz an der Wankumer

Straße gehört zur Curanum-Pflegeexpertengruppe

mit Hauptsitz

in München und derzeit insgesamt

70 Niederlassungen in ganz

Deutschland. Mit den Residenzen

in Lobberich, Breyell und

Kaldenkirchen zählt die Seniorenresidenz

in Wachtendonk zu den

Residenzen Niederrhein GmbH.

„Der Grund, warum ich hier so

gerne arbeite ist, daß wir jederzeit

mit unseren Vorgesetzten reden

können und sie immer für uns da

sind, aber vor allen Dingen sind

es unsere netten Bewohner“, so

Inge Jentges Pflegediensthelferin

seit der ersten Stunde. Doch auch

die Mitarbeiter/innen, die im

Laufe des Jahres dazugekommen

sind, haben sich gut ins Team integriert

und schätzen die angenehme

und freundliche Atmosphäre.

So soll es auch in Zukunft

bleiben, denn nur wenn die Mitarbeiter

zufrieden sind und sich

wohl fühlen, können das auch die

Bewohner/innen - und das liegt

allen besonders am Herzen.

ner/in: Herr Michael Elsemann, Telefon: 0177 8381043 eMail:

Michael.Elsemann@gmail.com mitzubringen sind: dem Wetter entsprechende

Kleidung Anmeldung bis zum 29. Juli 2011 bei Herrn

Michael Elsemann

Sonntag, 07. August 2011 Meister Eder und sein Pumuckl - Busfahrt

zum Freilichttheater Neersen - für Kinder von 5 bis 12 Jahren

Treffpunkt: 09:00 Uhr auf dem Dorfplatz Bröhlstraße, 47669

Wachtendonk-Wankum 09:15 Uhr an der Bushaltestelle Friedensplatz,

47669 Wachtendonk Ende: 11:45 Uhr an der Bushaltestelle

Friedensplatz 12:00 Uhr auf dem Dorfplatz Bröhlstraße Veranstalter/in:

CDU - Ortsverband Wachtendonk Ansprechpartner/in: Herr Franz-

Josef Draack, Telefon: (02836) 1559 und 0160 3672142 mitzubringen

sind: bei schlechtem Wetter: Regensachen Anmeldung bei

Herrn Franz-Josef Draack, Backesstraße 38, 47669 Wachtendonk

oder an der Tankstelle Emmers, Venloer Straße, 47669 Wachtendonk-

Wankum Hinweis: Es wird eine Anmelde(Schutz)gebühr in Höhe

von 5,00 erhoben. Diese wird bei Fahrtantritt erstattet.

Überführungen

Trauerdekoration

in allen Ausführungen

Auf Wunsch:

Abwicklung

aller Formalitäten

Hausbesuch auf Anruf

Tag und Nacht erreichbar

Wieder ein 125-facher

Blutspender in Wachtendonk

Beim Blutspendetermin am

01.Juni in Wachtendonk-Wankum

hat Karl Elsemann seine 125

Blutspende geleistet. Sein Bruder

Leo tat dies bereits im letzten Jahr.

Wie man auf dem Bild sehen

kann, hat ihm die Spende Spaß

gemacht. Das DRK sagt erst mal

vielen Dank und weiter so.

Beerdigungsinstitut Kok

Bergstraße 18 oder am Friedhof · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/1754


Gregor Gröhling Immobilien

• Immobilien

Verkauf / Vermietung

• Hausverwaltung

www.groehling.de · 02152-998341

Apotheken-Notdienste

1 Thomas-Apotheke Kempen

2 Marien-Apotheke Grefrath

3 Bären-Apotheke Kempen

4 Niedertor-Apotheke Grefrath-Oedt

5 Apotheke im Arnoldhaus Kempen

6 Apoth. z. Friedenseiche Wachtendonk

7 Concordien-Apotheke Kempen

8 Hubertus-Apotheke St.Hubert

9 Enger-Apotheke Kempen

10 Hubertus-Apotheke Grefrath

11 Kuhtor-Apotheke Kempen

12 Löwen-Apotheke Kempen

13 Löwen-Apotheke Aldekerk

14 Mühlen-Apotheke Kempen

15 Apotheke am Markt St.Hubert

16 Thomas-Apotheke Kempen

Ärztliche Notdienste

17 Marien-Apotheke Grefrath

18 Bären-Apotheke Kempen

19 Niedertor-Apotheke Grefrath-Oedt

20 Apotheke im Arnoldhaus Kempen

21 Apoth. z. Friedenseiche Wachtendonk

22 Concordien-Apotheke Kempen

23 Hubertus-Apotheke St.Hubert

24 Enger-Apotheke Kempen

25 Hubertus-Apotheke Grefrath

26 Kuhtor-Apotheke Kempen

27 Löwen-Apotheke Kempen

28 Löwen-Apotheke Aldekerk

29 Hubertus-Apotheke St.Hubert

30 Apotheke am Markt St.Hubert

31 Thomas-Apotheke Kempen

Der diensthabende Notarzt ist zu erreichen unter

Tel.-Nr: 0180 - 50 44 11 055

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine