Rettl & friends 11 H/W 2016/17

RETTL1868

Rettl 1868 Kilts & Fashion Kundenmagazin Ausgabe 11 Herbst/Winter 2016/17

Ausgabe 11 2016/17

RETTL

Wir bekleiden Persönlichkeiten seit Jahrhunderten

& friends

PORTRÄT

Mitja Fomin - Popstar aus Russland

Jens Holger August - Gesichter des Tales

MODE

Walk - der faire

und biologische Stoff aus Österreich

EVENTS

3. Kilt-Skitag auf der Turrach


Jacke „Sopherl“ in BW

Housecheck Stretchnig

mit Nappalederkontrasten

und Kugelknöpfen € 490,-

KILTS & FASHION

SINCE 1868

Sopherl

Eine Klassikerin neu interpretiert, die in keiner Garderobe fehlen sollte: die Jacke „Sopherl“ (Griechisch für „Weisheit“)

in Kärnten Karo oder Rettl Housecheck Stretch-Baumwolle. Durch die formschöne Silhouette und den ausgefeilten

Schnitt wirkt diese Jacke edel und lässig zugleich. Wir lieben das „Sopherl“ für seine unkomplizierte Feminität. Durch

die klaren Farben der wunderschönen Karos ist diese Jacke leicht kombinierbar.

www.rettl.com

/rettl1868


VORWORT

Liebe Freunde

des Rettl Clans!

In dieser neuen Ausgabe wollen

wir Euch wieder einen kleinen

Überblick über alle spannenden

Aktivitäten und natürlich über (fast)

alle neuen, aufregenden Kreationen

aus unserem Hause geben. Es gibt allerdings

sooo viele neue, schöne Stoffe

und Schnitte, die wir in allen Varianten

in einem einzigen Magazin leider

niemals werden abbilden können – da

müssts Ihr schon in eines unserer Geschäfte

kommen :-).

Apropos Geschäfte – in Graz haben

wir unseren Shop nun an einem Top-

Standort eröffnet – Sackstraße 14,

gegenüber von Kastner & Öhler – echt

leicht zu finden und wirklich sehr

schön geworden – schauts einmal vorbei.

Unser neues Team freut sich auf

einen Besuch und eine kleine, feine

Whiskybar gibts natürlich auch.

Weiterhin macht es uns große Freude,

unsere Kollektion auf vielen Messen

und Veranstaltungen zu präsentieren

– und dabei mit vielen interessanten

Menschen persönlich in Kontakt zu

treten. Infos, wo und wann, gibt’s auf

www.rettl.com.

Das ist auch ein wichtiger Teil unserer

Philosophie – so nahe als möglich mit

unseren Kunden Kontakt und Freundschaften

zu pflegen und dass wir trotz

großer Nachfrage nicht inflationär

werden. Also nicht an jeder „Ecke“ im

Handel zu haben sind. Das würden wir

mit unserer kleinen, feinen Produktion

gar nicht bewältigen können und

müssten an Großbetriebe auslagern

und würden dann erst wieder das, was

alle anderen machen, tun :-))

... und des woll ma auf goar kan foll!

Speziellen Dank möchten wir hiermit wieder unserer Design-Chefin Karin

Loitsch und dem Produktionsteam für die Umsetzung aussprechen... und natürlich

unserem engagierten Verkaufsteam für die perfekte und aufopfernde

Kundenbetreuung! Auch ohne unsere Marketingabteilung wären nie so viele

Leute auf uns aufmerksam geworden! Auch hier ein großes DANKE !

Also deshalb is es uns am liabsten,

IHR kommts uns besuchen und lasst

Euch in Ruhe von uns beraten....

wenns von weiter weg kommts, hamma

dafür ja unser „SHOP and SLEEP“-

Angebot für Villach und Graz.

Nathaly und Thomas RETTL

~ Rettl 1868 ~ 3


INHALT

DIE WELT VON RETTL 1868

Inhalt

12 Friends: Aus Kunden werden Freunde

28 Porträt: Melissa Naschenweng

30 Mode: Das weisse Gold Kärntens

48 Porträt: Mitja Fomin

58 Porträt: Thomas Schurian

66 Mode: Die Rettl H/W Kollektion

102 Porträt: Jens Holger August

108 Mode: Alm-Shooting

126 Leserservice: Leserfotos

130 Unser Team: Lissi Ostrowerhow

Filialen

Villach: Freihausgasse 12, 9500 Villach, T +43 4242 268 55

Klagenfurt: Burggasse 8, 9020 Klagenfurt, T +43 463 51 50 47

Graz: Sackstraße 14, 8010 Graz, T +43 676 6950223

Shop in Shop

Graz:

Seidl Tracht & Mode, Schmiedgasse 13, 8010 Graz, T +43 0316 82 51 77

Anger:

Seidl Tracht & Mode, Hauptplatz 11, 8184 Anger, T +43 3175 2305

Salzburg:

Gehmacher, Alter Markt 2, 5020 Salzburg, T +43 662 845506

Regensburg:

Wirkes, Trachten & Ledermoden, Gewerbepark C40, 93059 Regensburg

4

~ Rettl 1868 ~


Der neue BMW 7er

www.bmw.at/7er

Freude am Fahren

DRIVING LUXURY.

DER NEUE BMW 7er.

Symbolfoto

Wolfgang Denzel Auto AG

Feldkirchner Straße 90, 9027 Klagenfurt

Tel.: 0463/45 400-0, klagenfurt.bmw@denzel.at

www.denzel.at

BMW 7er: von 195 kW (265 PS) bis 330 kW (450 PS), Kraftstoffverbrauch gesamt

von 4,5 l/100 km bis 8,5 l/100 km, CO 2 -Emission von 119 g/km bis 197 g/km.


IMPRESSUM

Impressum

Herausgeber: RETTL 1868 Kilts & Fashion, Freihausgasse 12, 9500 Villach,

Geschäftsführer Thomas Rettl

Medieninhaber: Magneto CPA OG, Moritschstraße 2/1/122, 9500 Villach,

Geschäftsführende Gesellschafter: Nikolaus Gierok und Philip Umlauft

Konzept, Koordination und Umsetzung: Magneto CPA, www.magneto-cpa.at

Satz & Layout: Werbeagentur „Der Krammer“, René Krammer, www.derkrammer.at

Fotos: Simone Attisani, Paz Stammler, Hannes Krainz, Gerhard Kampitsch, Rettl-Archiv

Titelfoto: Simone Attisani

Marketing und Vertrieb: Kathrin Bacher

Redaktion: Jaqueline Rauter, Sabine Weyrer, Philip Umlauft, Nikolaus Gierok, Peter Umlauft

Lektorat: Jaqueline Rauter

Druck: Niederösterreichisches Pressehaus

Verteilung: Rettl Kilts & Fashion Shops Villach, Klagenfurt, Graz; Postalische Sendungen an Rettl-Kunden

Messen und Events; Lesezirkel, Partnerverteilung • Es gelten die Anzeigenpreise 2016.

Der redaktionelle Inhalt wurde gemeinsam mit RETTL 1868 Kilts & Fashion sorgfältig erarbeitet. Für

die Richtigkeit der Angaben sowie für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Das Kopieren von

Texten und Fotomaterial des Magazins „Rettl & friends“ ist ohne Genehmigung der Magneto CPA OG

verboten. Der Medieninhaber ist ebenso nicht für den Inhalt der Inserate und PR Seiten verantwortlich.

Mit „Anzeige“ gekennzeichnete Beiträge oder Artikel sind bezahlt und müssen auch nicht die Meinung der

Redaktion widerspiegeln. Erfüllungsort ist A-9500 Villach. Die Anwendung österreichischen Rechts sowie

die ausschließliche sachliche und örtliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes Villach wird ausdrücklich

vereinbart.

Ein Produkt der

6

~ Rettl 1868 ~


ERHÄLTLICH BEI:

Verantwortungsvoller Genuss ab 18 Jahren! – www.verantwortungsvoll.at


Maßgefertigter Naturpool von Timberra ®

aus Mölltaler Weißtanne, die durch ihren

langsamen, „feinjährigen“ Wuchs schon

seit Jahrhunderten als ideales Wasserholz

verwendet wird.

„Wir arbeiten nach den Gesetzen der Natur, nutzen altes, überliefertes Wissen und

übersetzen es. Dieses naturverbundene Arbeiten, kombiniert mit modernen Prozessen,

lässt Produkte entstehen, die mehr sind als nur geformte Holzstücke. Sie sind Ausdruck

von Leidenschaft und Begeisterung. Leben und Wachsen hört mit ihnen nicht auf.

Wir von Timberra ® geben dem Holz neue Formen, die die Energie und Kraft des einst

mächtigen Baumes in sich tragen und weitergeben.“

Klaus Reiter,

Geschäftsführer

von Timberra ® Holzsysteme Gmbh

Lainach 140 | A-9833 Rangersdorf | +43 664 445 15 88 | klaus.reiter@timberra.com


INNOVATIVE GARTENGESTALTUNG

MIT FERNÖSTLICHEN ELEMENTEN

„Der größte, aber auch der kleinste

Garten beginnt mit dem ersten Schritt.

Gehen wir diesen Schritt gemeinsam...“

Ihr Klaus Reiter & Johannes Klösch

www.timberra.com | www.harmonie-im-garten.at

„Das Team von „Harmonie im Garten“ hat sich auf moderne Gartengestaltung mit

fernöstlichen Elementen spezialisiert. Die Richtlinien der asiatischen Gestaltungselemente

– Wasser, Stein, Metall und Pflanzen – sind zukunftsweisend und schaffen es in ihrer

einzigartigen Kombination, den Zeitgeist der modernen Gartengestaltung aufzugreifen.“

Johannes Klösch,

Geschäftsführer

von Harmonie im Garten

Schloßau 46 | 9871 Seeboden am Millstätter See | +43 660 252 41 55 | info@harmonie-im-garten.at


REPORT

RETTL 1868 HISTORIE

Wir bekleiden

Persönlichkeiten

Die bereits über 145 Jahre währende Firmengeschichte zieht sich über mehrere

Generationen, die alle ihren Beitrag zu dieser wunderschönen, eleganten und

bekannten Modemarke geleistet haben.

Wort: Philip Umlauft, Bild: RETTL 1868

Rettl 1868 bekleidet Persönlichkeiten – gilt seit

jeher als Leitspruch des Familienunternehmens

und viele prominente Kunden zeugen davon. Früher

für das österreichische Kaiserhaus wie etwa Thronfolger

Franz Ferdinand, heute Sportler wie Skikaiser Franz

Klammer oder Thomas Morgenstern, Showmaster Thomas

Gottschalk und sogar internationale Größen wie „Oberschotte“

Sir Sean Connery und die Royals aus Windsor.

Feinstes Schneiderhandwerk seit über 145 Jahren – tadellose

Verarbeitung der ausschließlich besten Qualitäten,

gepaart mit innovativem Design und Mut zu außergewöhnlichen

Kreationen – sind die Zutaten für den

Erfolg der ehemaligen k.u.k. Uniformierungsanstalt aus

Villach. Individualität steht an erster Stelle und so werden

bei Rettl 1868 alle Modelle nach den Wünschen und

Ideen der Kunden nach Maß gefertigt.

Neben der jahrelangen Erfahrung ist es vor allem die

Kompetenz des gesamten Rettl-Teams, rund um die

„Mas terminds“ Nathaly und Thomas Rettl, die das

stetige Wachstum und die treuen Kunden überhaupt erst

möglich gemacht hat.

„Bei Rettl 1868

ist der Kunde König –

und Königshäuser Kunden.“

Uniformierungsanstalt, 1882

in der Domgasse 16 in Klagenfurt

Thomas Rettl und Sean Connery

beim Versöhnungswhisky bei der

Kilt-Gala in New York

Nathaly Rettl, Thomas Rettl und Karin Loitsch bei der

Duchess of York in der Royal Lodge in Windsor

10

~ Rettl 1868 ~


www.schleppe.at

EDERVILLACH


FRIENDS

Rettl & friends

Bild: Simone Attisani Make-up: Sauro Pezolla

Ich kenne die Marke Rettl schon aus Jugendzeiten.

Damals waren es noch die klassischen

Marken wie Burberry und auch das

Pelzgeschäft, die unsere Aufmerksamkeit als

Jugendliche erregt hatten. Dann habe ich noch

eine Zeit lang in der Freihausgasse, gleich gegenüber

dem Geschäft, gewohnt. Heute ist es

die moderne und alternative Interpretation der

Tracht, die mir so gut gefällt. Deshalb begleitet

mich die Mode mittlerweile beruflich wie privat

schon seit vielen Jahren.

Gerhard Maier,

Hotel Zanker in Döbriach

Tradition trifft Moderne. Rettl steht für

uns für einen natürlich gewachsenen Betrieb,

in dem Wert auf gelebte Kundenfreundlichkeit

und hohe Qualität gelegt wird.

Das steht auch bei uns in den Weissenseerhof

Hotels stets im Mittelpunkt. Es ist uns wichtig,

Tradition zu leben und gleichzeitig den Finger

am Puls der Zeit zu haben!

Nebenbei bemerkt, in Rettl gekleidet ist man zu

jedem Anlass richtig angezogen!!!

Sabine Loy und Florian Klinger,

Weissenseerhof Hotels in Neusach

Wir kennen Rettl nun schon seit gut 15

Jahren. Aufgefallen ist uns zu allererst

der Kärnten-Kilt. Der hängt bei

uns in der Garderobe und wurde schon zu zahlreichen

Anlässen getragen. Mittlerweile hat die

eigens adaptierte kurze Kärntenkaro-Hose in

Lederhosenoptik von Rettl den Kilt während

des Sommers abgelöst. Als Sonderanfertigung

wurden die Seitentaschen vergrößert und der

vordere Latz gegen schöne Knöpfe getauscht.

Die Mode harmoniert auch bestens mit den

Wurzeln und Idealen, für die Sonnentor steht:

Qualität und Beständigkeit.

Christiane und Martin Mautendorfer,

Sonnentor Klagenfurt

12

~ Rettl 1868 ~


AUS KUNDEN WERDEN FREUNDE

Bereits seit zwei Jahrzehnten widmet sich

die AHA-Gruppe den Seniorenresidenzen

und Pflegeheimen. Mit der gelungenen

Kombination aus Moderne und Tradition

trifft Rettl genau meinen Stil. Diese Verbindung

hat auch die AHA-Gruppe sehr gelungen

in der Seniorenresidenz Draupark in Villach

umgesetzt. Hier genießen unsere Bewohner

das Ambiente eines mehr als 100 Jahre alten

Jugendstilgebäudes und nehmen moderne Pflegestandards

in Anspruch.

Daniel Nedved, BSc., MA,

Leitung AHA Seniorenresidenz Draupark

Wir kennen Rettl sicher schon seit 30 Jahren.

Für mich liegt die Mode von Rettl unerreicht

vor anderen Herstellern an der Spitze. Das

Unternehmen wie auch die Modelinie haben

sich über die Jahrzehnte bestens entwickelt

und dabei nie ihre Wurzeln verloren. Ich habe

als eine der Ersten den Kärnten-Kilt getragen

und finde ihn heute noch praktisch, zeitlos und

topmodisch. Die hohe Professionalität in der

Erzeugung der Produkte und deren Haltbarkeit

können über Generationen begeistern.

Marialuise Mittermüller und Sohn Christopher,

Bodensdorf

ROMANTIK HOTEL POST

Hauptplatz 26, 9500 Villach

T.: +43 4242 261 01

F.: +43 4242 261 01-420

E.: info@hotel-villach.com

H.: www.hotel-villach.com


ADABEI

TRADITIONELLE VOLKSKULTUR

5. Rettl

Romantik Kirchtag

Auch heuer hieß es wieder „Bühne frei“ für die sensationelle Romantik-

Show beim großen Rettl Romantik-Kirchtag, die bereits zum 5. Mal den

Höhepunkt dieser Veranstaltung im Innenhof des Hotel Post bildete.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Gerhard Kampitsch

Nach einer Grundidee von Thomas Rettl,

der anfangs noch wegen seiner Kärnten

Kilts belächelt wurde, mittlerweile jedoch

in der anerkannten Kärntner Volkskultur

Einzug gehalten hat, steht dieses Konzept für

eine zeitgemäße Weiterentwicklung von Traditionen,

allerdings auf dem musikalischen

Sektor. Unter dem Leitgedanken traditioneller

Volkskultur wirft die eigens von Karin Loitsch

choreographierte Show ein völlig neues Licht

auf diesen Begriff und sorgt jedes Jahr für regelrechte

Begeisterungsstürme beim Publikum.

Auch der diesjährige Rettl Romantik-Kirchtag

stand ganz im Zeichen dieser Show der Superlative.

Über 35 verschiedene Protagonisten

sorgten für ein musikalisches und modisches

Spektakel, das seinesgleichen suchen muss.

Die Tanzeinlagen der Mackh-Dance-Company

verschmolzen dabei mit den musikalischen

Beiträgen zu einem einzigartigen und unvergesslichen

audiovisuellen Gesamtkunstwerk.

Begleitet von kulinarischen Delikatessen bildete

diese Veranstaltung zu Recht einen der

Höhepunkte der Villacher Kirchtagswoche.

Der Innenhof des Hotel Post war wieder bis auf

den letzten Platz gefüllt mit „Rettl friends“,

von denen bereits viele zu den Stammgästen

zählen. Die Liste der Show-Protagonisten war

auch 2016 lange und reichte von der Mike

Sponza Band über Melissa Naschenweng, Udo

Wenders und Balletttänzer Lukas Zuschlag

bis hin zu den Unvollendeten feat. Richie

Klammer. Als Special Guest war niemand

Geringerer als ANTM-Juror und Top-Model

Papis Loveday mit am Laufsteg. So war die

Veranstaltung auch heuer wieder Garant

für einen romantischen und zugleich aufregenden

Abend und ein weiteres besonderes

Kapitel der Villacher Kirchtagskultur wurde

geschrieben.

14

~ Rettl 1868 ~


ADABEI

DER NEUE JAGUAR XE

DIE SPORTLIMOUSINE

NEU DEFINIERT.

AB 37.300,- € 2

Jaguar / Land Rover Center Aichlseder

Völkermarkter Strasse 270, 9020 Klagenfurt

E-Mail: office@aichlseder.at

aichlseder.at

1

Mehr Informationen zu Jaguar Care unter: www.jaguar.at/JaguarCare

2

Unverbindlich empfohlener, nicht kartellierter Richtpreis inkl. 20 % Ust. und NoVA.

Freibleibendes Angebot. Kraftstoffverbrauch in l/100 km:

11,6 – 4,4 (innerorts); 6,1 – 3,4 (außerorts); 8,1 – 3,8 (komb.);

CO2-Emissionen in g/km: 194–99. Symbolfoto.


ADABEI

IN OBERVELLACH

5. Alpen

Kiltwanderung

Thomas Rettl, seines Zeichens Edelschneider und Karo-König aus

Villach, ist weit über die Grenzen Kärntens hinweg bekannt für seine

extravaganten und kreativen Veranstaltungen.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Gerhard Kampitsch, RETTL 1868

Auch die 5. Alpen-Kilt-Wanderung,

die am 25. Juni 2016 im Mölltal

über die Bühne ging, war wieder eine

gelungene Fortsetzung des erfolgreichen

Event-Formates. Eine Wanderung der besonderen

Art, die ein abwechslungsreiches

und unterhaltsames Programm bietet. Die

Erlebniswanderung in Kilt, Dirndl, Lederhose

oder zumindest kariertem Hemd führte

vom Campingplatz im Tal durch die atemberaubende

Groppensteinschlucht bis zum

idyllisch gelegenen Gasthof „Zur guten Quelle“.

Unterwegs gab es lustige Stationen, wie

Balance-Parcours, Schi-Hit, Kuh Muh, Fassl

roll’n, Flying Fox und Teamwettbewerbe mit

„Sonder-Prüfungen“.

Für jeden Teilnehmer gab es ein Starterpaket

mit Proviant und einem Rettl-Geschenk. Am

Ziel der Wanderung, dem Gasthof „Zur Guten

Quelle“ sorgte der Auftritt der „Unvollendeten

feat. Richard Klammer“ für beste

Stimmung.

Der Sieg ging bereits zum 3. Mal in Folge an

das Team „Die Tiroler“. Den Rahmen für die

Siegerehrung bildete die berühmte „Marktzeit“

am Obervellacher Hauptplatz. Die Rettl

1868 Modeshow, die Wahl zum „Mölltaler

Trachtenpärchen“ sowie das Kärntner Quintett

und kulinarische Leckerbissen sorgten

an diesem Abend noch für ausgelassene Feierstimmung.

Die „Tiroler“ gewannen heuer bereits zum

3. Mal die Alpen-Kilt-Wanderung. v.l.: das

Team „Die Tiroler“ mit Nationalparkaufsichtsratsvorsitzender

Gerhild Hartweger,

Erlebnisparkbesitzer Paul Pristavec und

Thomas Rettl

16

~ Rettl 1868 ~


ADABEI

Beim Fassl roll´n waren Geschicklichkeit

und Teamgeist

besonders gefragt

Mystische Momente in der Nationalparkregion entdecken

Wenn sich eine dicke Schneedecke über das Dach der

Hohen Tauern gelegt hat und die Sonne den Schnee

zum Glitzern bringt steht der Nationalpark-Winter vor

seinem großen Auftritt: Beeindruckende Panoramablicke

auf mehr als 50 schneebedeckte Dreitausender,

schier endlose Pulverhänge und eine Vielzahl an alternativen

Winter-Angeboten bereichern Ihren Winterurlaub.

NPR Archiv A. Kimmer, U. Penker, P. Angermann

Ob Schneeschuhwandern durch die wildromantischen

Täler, Langlaufen oder Skaten auf den zertifizierten

Qualitätsloipen, mit dem Nationalpark-Ranger auf Spurensuche

in der Bergeinsamkeit oder beim Wedeln

durch den frischen Pulverschnee – die Winterdestinationen

der Nationalparkregion bringen Ihre Augen, auch

abseits der Pisten, zum Strahlen!

Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten

Hof 4, A-9844 Heiligenblut am Großglockner

Tel.: +43 4824 2700, tourismus@nationalpark-hohetauern.at

www.nationalpark-hohetauern.at


ADABEI

RETTL 1868 AUF DER EUROPEAN BIKE WEEK

Kärnten Bike Week Corner

Anlässlich der diesjährigen European Bike Week rund um den Faaker See präsentierte der Tourismusverband

Faaker See während der Harley-Woche eine Vereinigung von Kärntner Produzenten, die sich unter dem

gemeinsamen Namen „Carinthian Corner“ als Aussteller betätigten - heuer bereits zum 2. Mal in Folge.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Gerhard Kampitsch, Georg Pflügl, Pascal Bräuer

Auf der Bike-Week wie neuerdings auch in Villach

Autohaus Ortner als Markenvertretung von JEEP

Auf Grund der heurigen Aussteller-Beteiligung

von weiteren namhaften Kärntner

Produzenten während der Bike Week,

wurde dieses „Kärnten-Eck“ heuer noch größer

konzipiert. Rettl 1868 war natürlich wieder mit

einem großen Stand dabei. Neben der speziellen

Biker-Kollektion von Rettl 1868 präsentierten

sich heuer auch folgende Kärntner Aussteller:

Leder- und Accessoires-Produkte von Kronig´s

Ledermanufaktur, Holzprodukte von Puschan

Kreativ, Hut- und Taschenkreationen von Charly

Brandstätter, die Official Faaker See Biker Shirts

2016 der Marktgemeinde Finkenstein, Schleppe

Bier mit einer Craft Beer Lounge, Gerhard Satran

mit einem erlesenen Kulinarik-Angebot,

Juwelier Schützlhoffer mit der Uhrenmarke

Bomberg, Thomas Schurian mit exklusiven

Messerkreationen, die Kärnten Werbung mit

einem Info Point, Timberra mit Produkten aus

Weißtanne. „Der Hintergrund dieser Initiative

ist eine qualitative Verbesserung des Angebots

am Harley Treffen. Der Gast soll in der Region

auch ein authentisches und vor allem einzigartig

individuelles Angebot finden“, so Christian

Riedel, Marketing Manager der Region Villach-

Faaker See-Ossiacher See.

Warten Sie nicht länger,

verstärken Sie unser Team.

Karrierechance im Außendienst für Profis, Branchenneulinge als auch für

WiedereinsteigerInnen ganz in Ihrer Nähe:

Klagenfurt • Hermagor • Völkermarkt • Villach •

Spittal an der Drau • Lienz • Feldkirchen • St. Veit a.d Glan

Starten Sie Ihre neue Berufslaufbahn in der Vertriebsorganisation der Donau!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an Monika Elleberger:

Landesdirektion Kärnten

Mail: m.elleberger@donauversicherung.at

Telefon: 050 330 -73547

Das kollektivvertragliche Mindesteinkommen

beträgt ab EUR 21.700,– brutto pro Jahr.


ADABEI

Urenkel der Motorraddynastie Bill Davidson

mit Thomas Rettl

v.l.: VIFAOS Verantwortlicher Christian Riedel, Biker Shirt Vermarkter Nikolaus Gierok, Magneto CPA

Werber Philip Umlauft, Thomas Rettl, Biker Shirt Designer Alexander Kofler, Lederspezialist Peter

Kronig, Holzexpertin Eva Puschan, Tourismusobfrau Faaker See Michaela Widnig-Tiefenbacher, Finkensteins

Harley Urgestein Josef Gregori, Messerveredler Thomas Schurian, Kulinarik Experte Florian

Satran, Juwelier Gerhard Schützlhoffer mit seinem Sohn Paul, Biker Junior Josef Gregori jun.

NEU 2016

VILLACHER

HÜTTENADVENT

Gemütliche Almhütten

am Hauptplatz!

DIE STADT IM LICHT

HIGHLIGHTS 2016

ERÖFFNUNG

FR, 25.11. | 18 Uhr

PERCHTENLAUF

FR, 2.12. | 18.30 Uhr

ALPEN-ADRIA SINGEN

SA 10.12. | 18 Uhr

BAUERNADVENT

SO, 18.12. | ab 17 Uhr

SILVESTER

SA, 31.12. | ab 11 Uhr

EISLAUFPLATZ | TRADITIONS ADVENT | PONYREITEN | KUTSCHENFAHRTEN | CHRISTKINDLEXPRESS | KINDERKARUSSELL | KRIPPE

HÜTTENADVENT | LATERNENBÜHNEN |

VILLACHERADVENT.AT

| STREICHELZOO |

KUNSTADVENT

| ADVENTSCHIFF | KINDERZUG


ADABEI

RETTL & FRIENDS-ABEND

Anprobieren &

Degustieren

Rettl & friends-Abend zur Neuerscheinung des bereits 10. Magazins.

Wort: Nikolaus Gierok, Bild: Hannes Krainz

Unter dem Motto „Anprobieren & Degustieren

„lud Thomas Rettl & sein Team

erneut zu einem Rettl & friends-Abend.

Wie schon in den Jahren zuvor wurden wieder

zahlreiche Protagonisten des Kundenmagazins

sowie Freunde und Kunden des Hauses begrüßt,

die im gemütlichen Ambiente der Rettl

1868 Zentrale in Villach diverse kulinarische

und modische Sensationen genießen konnten.

Zum Anprobieren und Degustieren gab es,

neben der aktuellen Frühjahr-/Sommerkollektionvon

Rettl 1868, Teespezialitäten von

Sonnentor, Überraschungsgutscheine von Falkensteiner

Hotel Carinzia, Rettl 1868 Frames

von Brillentyp, Whiskyspezialitäten der Destillerie

Bauer aus Graz, Alpenhighlander Limo

von Getränke Kandlhofer, Weinverkostung

durch die Weinagentur Jordan, preisgekröntes

Die Directors & Officers-Versicherung soll Managern

das nötige Sicherheitsgefühl für ihre Führungsaufgaben

geben und sie rasche, wirtschaftlich notwendige

Entscheidungen treffen lassen, ohne zu befürchten,

für Schadenersatzansprüche mit dem Privatvermögen

geradestehen zu müssen.

Directors & officers

Manager-Haftpflicht

Sicherheit für Ihr

Privatvermögen mit der

D&O-Versicherung.

Landesdirektion Kärnten

St. Veiter Ring 13, 9020 Klagenfurt

Tel.: 050 330 - 70150, E-Mail: ktn@donauversicherung.at


ADABEI

Schleppe No. 1 Craftbeer von Villacher Bier,

eine Olivenöl-Degustation von Manuel Wulz

sowie Köstlichkeiten von Edelgreißler Herwig

Ertl. Ein besonderes Highlight des Abends

war die Erstpräsentation des neuen VW Tiguan

von Drive Wiegele. Außerdem konnte

Hausherr Thomas Rettl unter anderen Künstler

Chris Kaye, Dr. Götz Freiherr von Boyneburg-

Lengsfeld-Dornkasch, die Floristen Hubert

Marko und Dietmar Karl, Hochschober Chefin

Karin Leeb, Zuckerbaronin Anneliese Resei,

Apotheker Hans Bachitsch sowie viele weitere

Kunden und Freunde begrüßen.

K&K Experte und Uniformsammler Gerhard Pirker, Edelschneider Thomas Rettl,

Kaiser Franz Josef Double Fritz Friedrich, Entertainer Chris Kaye

ENTFLIEHE DEM ALLTAG.

\

75

YEARS

ADVENTURE DAYS EVENT

1. SEPTEMBER – 31. OKTOBER

JETZT BEI DEN JEEP

®

ADVENTURE DAYS:

DIE JEEP

®

MODELLE AB € 18.790,-*

Gesamtverbrauch: 4,4 – 13,5 l/100 km, CO 2 -Emissionen: 115 – 315 g/km.

Symbolfoto. Aktionsmodell inkludiert Händlerbeteiligung. Angebot freibleibend, gültig bei teilnehmenden

Händlerpartnern bis zum 31.12.2016. Stand 09/2016. *Jeep ®

Renegade 1.6 EtorQ 110 Sport.

Jeep ®

ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

9500 Villach, Piccostraße 42

t +43 4242 28 4 94

f +43 4242 28 451 - 10

AUTOHAUS ORTNER GMBH

www.auto-ortner.at

9020 Klagenfurt, Südring 362

t +43 463 31 91 31

f +43 463 31 91 31 - 13


ADABEI

Rettl unterwegs

Rettl 1868 beim Aufsteirern

Zum wiederholten Mal

war Rettl 1868 Kilts

& Fashion bei der

„Pracht der Tracht“, der

größten Trachten-Fashion-

Show Österreichs, mit dabei.

Die Modenschau, als Auftakt

des dreitägigen „Aufsteirern

Festivals“ in der Grazer Innenstadt,

hat das Publikum

wie gewohnt begeistert und

die Trachtenherzen höher

schlagen lassen. Alle Liebhaber

der traditionellen Mode

hatten so die Möglichkeit, die

neue Herbst-/Winterkollektion

aus dem Hause Rettl live

zu bestaunen und am Aufsteirern-Stand

von Rettl 1868

am darauffolgenden Sonntag

anzuprobieren und gleich mit

nach Hause zu nehmen.

Foto: Rettl 1868

Christoph von Tschirschnitz, Präsident

& CEO BMW Group Central and

Southeastern Europe

„100 Moments of Joy – Selected by BMW“

Foto: Gerhard Kampitsch

BMW kreierte ein einzigartiges

und unvergessliches

Tagesevent mit 120 geladenen

Gästen am Wörthersee. Die

Veranstaltung war eine emotionalisierende

Komposition von liebevoll

ausgewählten Erlebnissen.

„100 MOMENTS OF JOY -

Selected by BMW“ – im Zuge des

100-jährigen Firmenjubiläums

ließ sich die bayrische Kultmarke

etwas Besonderes für besondere

Kunden einfallen. Und Rettl 1868

durfte natürlich nicht fehlen. In

der Bootswerft Schmalzl konnte

die erlesene Gästeschar besondere

Teile aus der Rettl-Kollektion

kennen- und kombinieren lernen.

Prominentes Shooting

Die Band THE GODS lud unlängst zu einem

Fashion Shooting im Schloss Lodron

und Porsche Museum Gmünd in Kärnten

ein. Seit März 2014 ist die Band international

unterwegs. James Vain und Daisy Flower luden

Models ein um an dem Rettl Shooting teilzunehmen,

mit Dekoration der Oldtimerfreunde

Rothenturn, dem Porsche Museum und der

Künstlerstadt Gmünd.

Foto: Anton Woertz

22

~ Rettl 1868 ~


HANDWERK, TRADITION & STIL, VEREINT SEIT 1959

BEI OPTIK LAMMER GEHT ES NUR UM SIE:

Mit viel Liebe zum Detail und Zeit beraten Sie unsere Optiker

und schwelgen mit Ihnen in zeitlosen Designs und

handwerklichen Höchstleistungen.

In einem Beratungsgespräch nehmen wir uns Zeit für Sie

und finden gemeinsam die perfekte Lösung.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Optik Lammer Team

OPTIK LAMMER • 8010 GRAZ • HERRENGASSE 26 • TEL 0316/82 11 75 • MAIL OFFICE@OPTIK-LAMMER.AT • WEB WWW.OPTIK-LAMMER.AT


ADABEI

Rettl unterwegs

Steirerpub ist nun eine

offizielle Whisky Botschaft

Was haben Sydney und

Yokohama, Mailand und

St. Petersburg, Barcelona

und Göteborg, Zürich und Berlin,

Washington, Miami, Dallas,

Boston und New York, London,

Cambridge und Edinburgh, und

schließlich neben Wien jetzt auch

Graz gemeinsam? Eine Ardbeg

Embassy.

Whisky-Liebhabern muss man

Ardbeg nicht vorstellen. Eine

Ardbeg-Embassy ist ein Platz, an

dem man diese Single Malts nicht

nur genießen, sondern alles rund

um die Destillerie und ihre Produkte

in Erfahrung bringen und

sich mit Geichgesinnten austauschen

kann.

Das Steirerpub, unter der Leitung

von McSchuly – KSA – Knight

of St. Andrew, hat in den letzten

Jahren bewiesen, dass es eine der

besten Whisky-Adressen ist, nicht

nur in Graz. Es kommen Whisky-

Liebhaber von nah und fern. Die

Kompetenz des ganzen Teams, die

Auswahl an Abfüllungen und die

immer gute Stimmung dort, haben

die Ardbeg-Verantwortlichen,

dazu gehört ein Imperium wie

Moet Hennessy, Louis Vuitton,

dazu gebracht, jetzt aus dem Pub

eine Ardbeg-Embassy zu machen.

Lauser CD Präsentation

Zur Präsentation der neuen Lauser CD „Schottenrock“

kam Andreas Hinker persönlich zu seinem

Ausstattungspartner Thomas Rettl nach Villach,

um ihm die ersten CDs zu überreichen.

Rettl 1868 begleitet die Lauser mittlerweile schon seit

Jahren als Partner und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Bodypainting

Festival

Foto: Gerhard Kampitsch

24

Die zweifache

Bodypainting

Weltmeisterin

Birgit Mörtl gab sich

am diesjährigen Bodypainting

Festival

in Pörtschach die

Ehre und bemalte das

Model Nina Reyes

mit einem Rettl

Rankeseide Gilet.

Rettl Mode einmal

anders getragen. Außerdem

wurde Birgit

Mörtl heuer mit der

Goldenen Maske

für Maskenbildner

ausgezeichnet. Wir

gratulieren!

~ Rettl 1868 ~

Foto: Georg Pflügl


Die höchsten Ansprüche

stellt man an sich selbst.

Den höchsten Ansprüchen ihrer Investoren nicht nur gerecht zu werden,

sondern diese auch noch zu übertreffen, ist das große Bestreben der

Vermögensverwaltung. Vermögensverwaltung • Innovativ • Persönlich

schenkt Ihren individuellen Bedürfnissen besondere Aufmerk samkeit

– mit topaktueller Technik und umfassender Betreuung auf höchstem

Niveau. Überzeugen Sie sich selbst bei einem persönlichen Informationsgespräch

in Ihrer nächsten Raiffeisenbank. Nähere Informationen

finden Sie unter www.rcm.at

Das ist eine Marketingunterlage der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien, Stand: September 2016

Kreative Lösungen exquisit verwirklicht

Raiffeisen Bank Villach | reg. Gen.m.b.H | 9500 Villach | Nikolaigasse 4 | Tel. +43 4242 24943 88 | www.privatebanking-villach.at


ADABEI

Rettl unterwegs

Übergossene Alm

Ein sagenhaftes Aushängeschild österreichischer Gastfreundschaft

und erlesenen Geschmacks am Fuße des Hochkönigs: das Vier-

Sterne-Superior Hotel Übergossene Alm. Tradition und Moderne,

Nachhaltigkeit und Vision, das alles ist in der Übergossenen Alm kein

Widerspruch, sondern ein Anreiz. Schon zwei Generationen lang begrüßt

die Familie Burgschwaiger hier in Dienten persönlich ihre Gäste auf

1.250 Höhenmetern im Salzburger Land.

Wie man sieht, hat man hier noch dazu einen guten Modegeschmack -

überdies arbeiten die Mitarbeiter gerne in Mode aus dem Hause Rettl

1868.

Metnitztaler Wildfest

Das Metnitztaler Wildfest ist der Höhepunkt im jagdlichen Festkalender!

Bei dem seit Jahren stattfindenden Fest dreht sich alles

um die kulinarischen Spezialitäten rund ums Metnitztaler Wild.

Heuer war zum ersten Mal auch Rettl 1868 mit einer Modeschau mit

dabei. Metnitztaler Wild Obmann Fritz Bergner und Thomas Rettl zeigten

sich zufrieden und freuen sich auf eine längerfristige Partnerschaft.

Thomas Rettl und Gert

Rücker kämpfen gegen

TTIP

Am Samstag, den 17. September

2016, fanden in

ganz Europa Aktionen

gegen die Handels- und Investitionsschutzabkommen

CETA und

TTIP statt. In Graz war auch Thomas

Rettl mit dabei. Gemeinsam

mit JMB Chef Gert Rücker und

zahllosen anderen wurde wieder

ein starkes Zeichen gegen diese

Abkommen gesetzt. KMUs haben

auf diesem Spielfeld mit immer

größeren Hürden zu kämpfen, die

für die großen Konzerne scheinbar

nicht vorhanden sind. Dabei sind

es gerade die KMUs, die viele Mitarbeiter

beschäftigen und so weit

mehr für die Finanzierung und

Sanierung unseres Staatshaus-

halts beitragen als die „Global

Player“. Die ihre Abgaben auf ein

Minimum herunterrechnen können

und zweitens zumeist ohnehin

in diversen Steuerparadiesen

ihren Firmensitz aufgeschlagen

haben. Deshalb ist ein intensives

Engagement gegen zu viel Lobbyismus

seitens der österreichischen

Kleinunternehmer unerlässlich.

1. Highlander Kilt Turnier

Das erste „Highlander Kilt-Golfturnier“ fand am Samstag, den 27. August

2016, auf der Golfanlage Velden/Köstenberg statt. Mit dabei die

Kilt-Schirmherren Hans Rettl sen. und Thomas jun., Filmregisseur Otto

Retzer, Hausherr Geschäftsführer Florian List und Organisator Mario

Bachmaier. Dabei zeigten sich Otto Retzer und Thomas Rettl jun. bereits

in toller Form, wobei Letzterer mit Partner Bastian Bulfon als Nettosieger

des Texas Scramble hervorging.

Foto: Sobe

26

~ Rettl 1868 ~


Die Boxspringbettenmarke vom

Wörthersee

JAUCHZA


by Peter Sandriesser

Am schönsten Platz der Erde – zwischen der Kärntner Seenlandschaft,

saftigen Almen und den mächtigen Felsen der Hohen Tauern

– widmen wir uns der Entwicklung der besten und

hochwertigsten Boxspringbetten für Ihren perfekten Schlaf.

Mit jedem einzelnen Bett aus unserer Manufaktur wollen wir dafür

sorgen, dass Sie sich wohlfühlen, erholsam schlafen und mit neuer

Kraft den nächsten Tag beginnen.

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung und dem meisterlichen

Handwerk haben wir individuelle und vollkommene Schlafsysteme

erschaffen.

Denn jeder Mensch ist anders und für optimalen Schlafkomfort

gibt es keine Kompromisse!

Ihr Peter Sandriesser

P e t e r S a n d r i e s s e r G m b h ❖ B a h n h o f s t r a s s e 1 9 7 ❖ A - 9 7 1 0 F e i s t r i t z a . d . D r a u

t e l . + 4 3 4 2 4 5 2 8 4 9 ❖ m a i l : o f f i c e @ p e t e r s a n d r i e s s e r . c o m

w w w . j a u c h z a . a t


PORTRÄT

28

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

MELISSA NASCHENWENG

Harmonika in Pink

Sie ist gern hier, und genauso gern mal wieder weg. Ihr Herz schlägt für die

Steirische Harmonika und sie hat es drauf, ganze Hütten zu rocken. Melissa

Naschenweng – der junge Kärntner Schlagerexport im Porträt.

Wort: Jaqueline Rauter, Bild: Thomas Hochleitner

Ganz am Anfang waren da

der Vater und der Großvater,

die ihr die Liebe

zur Volksmusik näherbrachten.

Der Papa war es auch, der ihr

vermittelte, was mit einer Steirischen

Harmonika alles möglich

ist: Stimmungstechnisch kann sie

eine ganze Hütte mitreißen. Im

Alter von 6 Jahren begann Melissa

Naschenweng schließlich, dieses

Instrument zu spielen, absolvierte

in ihrer Jugend einige Auftritte

mit ihrem Vater. Später, nach der

Matura, hatte sie vorerst für ein

Jus-Studium in Graz inskribiert,

das aber bald wieder zum Erliegen

kam, weil sie via TV-Kanal mit

der Hautevolee der österreichischen

Schlagerszene in Kontakt

trat. Sagen wir so: Da gab es eben

den Andreas Gabalier, die Helene

Fischer und vor allem die Christl

Stürmer, ihres Zeichens Schlager-

und Popexponate am Zenit

des Erfolgs, die die junge Melissa

schlichtweg atemlos machten.

Genau das wollte sie auch, und ab

sofort mit Schlagermusik. Für die

Basis war ja bereits gesorgt: Ihr

Harmonika-Spiel rockte… und

überhaupt – die Ähnlichkeit mit

Helene Fischer konnte ja auch

nicht wirklich von Nachteil sein.

Dann geh´ ma mal zum

Musikantenstadl

Mit der richtigen Portion Ehrgeiz

und einem entspannten Auftreten

ging alles Schlag auf Schlag: 2010

erreichte sie den 2. Platz beim

Volksmusik Grand-Prix der Melodien

der Alpen. Im Herbst 2012

dann der Clou: ein Auftritt im Musikantenstadl,

der ihr ebenso den

respektablen 2. Platz beim Nachwuchswettbewerb

einbrachte. Als

Zweitplatzierte kann sie sagen:

„Ein Sieg alleine bringt dir nicht

zwangsläufig Erfolg, wenn du hart

an dir arbeitest und alles machst,

was geht, hast du schon viel gewonnen.“

2016 war sie schließlich

auch beim Donauinselfest vertreten

und ebenso beim Winter- und

Sommer-Open-Air von „Wenn die

Musi spielt“ im ORF zu sehen.

Immer mit dabei: die in Pink

gehaltene Harmonika – ihr Markenzeichen.

„Schlager ist nicht

mehr gleich Schlager“, sagt die

junge Musikerin, „Fischer & Co

haben der Schlagermusik neues

Leben eingehaucht.“ Mit dem

Auftritt im Musikantenstadl ging

dann alles sehr schnell: „Da hab

ich dann gespürt, was 2 Minuten

Fernsehen verändern können.“

Der Stadl avancierte zum persönlichen

Sprungbrett und der Erfolg

kam, um zu bleiben.

Zwei Kärntner „Herzbluatler“

Melissa ist in Birnbaum im Lesachtal

aufgewachsen und darf

auf eine schöne Kindheit zurückschauen.

Familie ist ihr sehr

wichtig. Sie sagt, sie hat viel lernen

müssen, und Erfolg zu haben,

kann auch hart sein. „Man muss

lernen, herauszufinden, wer es gut

mit dir meint und wer nicht.“ Doch

eines weiß sie mit Gewissheit: „Es

ist wichtig, das, was du tust, mit

ganzem Herzen zu tun. Denn nur

so kannst du auch andere Herzen

erreichen.“ Vielleicht kam

es deshalb auch irgendwie dazu,

dass sie eines schönen Tages ins

Rettl-Geschäft in Villach spazierte,

um sich ihre ganz persönliche

Lederhos´n von Thomas Rettl

schneidern zu lassen. Ihr Zeugnis

für die Mode des Edelschneiders

lautet: „Extrem cool.“ Extrem

cool ist auch ihre Lederhos´n, die

sie auf der Bühne nicht missen

möchte – auf der Rückseite mit

dem Rettl 1868-Wappen in Pink

– was sonst! So trafen die beiden

Kärntner Herzbluatler aufeinander

und eines haben sie jedenfalls

gemeinsam: Sie mochn´s gern und

sie mochn´s guat.

Info.

Das brandneue Album

„Kunterbunt“ erscheint im

Spätherbst 2016!

Mehr Infos unter:

www.melissa-naschenweng.at

Melissa bei ihrem fulminanten Auftritt beim Rettl Romantik-Kirchtag

~ Rettl 1868 ~ 29


MODE

30

~ Rettl 1868 ~


MODE

Das weiße

Gold Kärntens

Die neue H/W-Kollektion auf der Turracher Höhe,

rund um das Weitental und das Hochmoor, in Szene gesetzt.

Art-Direction: Nathaly & Thomas Rettl

Photograph: Simone Attisani

Hair & Make-up: Sauro Pezzolla

Models: Niki, Sauro, Denise, Thomas

Niki trägt das Polo „Niko“

in BW Jersey schwarz

mit Karoschulterstreifen um € 125,-

und die Hose „Lord Cosmo“

in BW Stretchnig Kärnten Karo um € 329,-

Sauro trägt das Gilet „Earl of Elegance“

in Wolle Housecheck mit Nappaleder schwarz € 590,-

das Hemd „Leopold“ BW Stretch schwarz € 159,-

Hose „Anselm“ in Loden braun € 490,-

Stiefel „Steinkogler“ und Kopfbedeckung von Charly

~ Rettl 1868 ~ 31


MODE

Niki trägt das Walksakko „Königsbauer“

in blau mit Kärnten Karo Wollkontrasten

und Schwertnadel € 790,-

Gilet „Earl of Elegance“ Wolle Patch

mit hauseigenen Karos € 550,-

Kilt „Falkert“ Wolle 13 oz Kärnten Karo € 595,-

Kiltschwertnadel € 36,-,

Stutzen Wolle € 39,-

Gamaschn Zebra/Leder € 290,-

Brille Kärnten Karo € 249,-

32

~ Rettl 1868 ~


MODE

Denise trägt die Walkjacke „Kathi“

in blau mit Kärnten Karo Wollkontrasten € 790,-

Bluse „Lissi“ Langarm

in blau mit Kärnten Karo € 169,-

Kilt „Maria Hipps“ Wolle gepatcht

mit hauseigenen Karos € 595,-

~ Rettl 1868 ~ 33


MODE

Walkjacke „Kathi“

in grau mit Wolle

Housecheck Kontrasten € 790,-

Bluse „Lissi“ in gepatchter

Stretchbaumwolle € 220,-

Kilt „Maria Hipps“

Patch Celtic € 595,-

34

~ Rettl 1868 ~


MODE

Walksakko „Königsbauer“

in blau mit Kontrasten in Loden hellgrau

und Schwertnadel € 790,-

Schal Kaschmir Kärnten Karo € 220,-

Kilt „Celtic Spirit“ 13 oz Wolle € 595,-

Stutzen € 39,-

Gamaschn € 290,-

~ Rettl 1868 ~ 35


MODE

Jacke „Tilla“

in feinstem Jersey Housecheck

mit schwarzen

Jerseykontrasten € 295,-

Hose JBRAND

36

~ Rettl 1868 ~


MODE

Sauro im Tweedgehrock

„Franz Ferdinand 2“ mit Lodenkontrasten € 890,-

Gilet „Kaiser Franz“ in Loden anthrazit

mit Rankenseide creme Kontrasten € 385,-

~ Rettl 1868 ~ 37


MODE

Walkjacke „Heidi“

in rot mit Kärnten Karo

Wollkontrasten € 750,-

Rock „Cargo“ in Kärnten Karo

BW Stretchnig € 195,-

Stay-up von ITEM M 6

38

~ Rettl 1868 ~


Helden

des

Alltags

Kurkuma Tees

mit Superkräften

Immer zur Stelle, wenn du einen

Superhelden brauchst, sind der

blumige, der milde und der goldene

Kurkuma Tee von SONNENTOR.

Die drei Neuen haben genau die

richtigen Superkräfte: Blumig für

FREIE ATEMWEGE, mild für ein

WOHLIGES BAUCHGEFÜHL und

golden für den IMMUN-ANTRIEB.

Bring Wohlbefinden in deinen Alltag.

www.sonnentor.com/kurkumatee

Neu in

Klagenfurt!

SONNENTOR Klagenfurt

Wiener Gasse 5

www.sonnentor.com/klagenfurt

In 3

Sorten

Neu im

Sortiment


ADABEI

ALPINE WINTER-HIGHLANDGAMES

3. Kilt-Skitag

Gäste der Turracher Höhe erwartet am 1. April 2017 wieder ein Skitag der besonderen Art: Bei der steirischkärntnerischen

Variante der Highlandgames wird stilvoll im luftigen Kilt oder in Tracht über die Pisten gecarvt

und bei insgesamt acht Stationen herausfordernde Spiele bewältigt. Auf die Siegerteams warten eine funkelnde

Trophäe sowie Preise der Firma Rettl und der Turracher Höhe.

Wort: Turracher Höhe, Bild: Simone Attisani, Manfred J. Schusser, Hannes Krainz

Insgesamt acht Stationen, die den Vergleich

mit den berühmten Spielen in Schottland

nicht scheuen müssen, sind in Vierer-

Teams zu bewältigen. So wird beispielsweise

„Moß gstemmt“, „Tschurtschn gsommelt“

oder „Kugln versenkt“. In den urigen Hütten

der Turracher Höhe warten Labestationen und

natürlich jede Menge Hüttengaudi. Den krönenden

Abschluss bildet die Siegerehrung mit

Apres-Kilt-Party und Live-Musik.

Die Teilnehmer erwartet ein lustig-skurriler

Skitag – perfekt für Firmen-Incentives, einen

Skitag mit Freunden oder eine gute Möglichkeit,

neue Leute kennenzulernen.

PROGRAMM:

Freitag, 31. März 2017

ab 18.30 Uhr: „Kärntner Karo meets Steirer

Karo“ Get-together mit steirisch-kärntnerischem

Alpen-Kulinarium und Pre-Kiltparty

Samstag, 1. April 2017 ab 9:00 Uhr:

Akkreditierung & Welcome-Drink im Wohnzimmer

bei der Kornockbahn-Talstation

10:00 Uhr: Start zum Kilt Skitag

18:30 Uhr: Siegerehrung und Kilt-Party mit

Live-Musik

NENNGELD / TAGUNGSPAUSCHALE

Für Euro 64,- pro TeilnehmerIn gibt’s:

• Skipass für den 1. April

• Willkommensdrink

• Labestationen

• Team-Rucksack mit allerlei Brauchbarem

• Essensgutschein

• Eintritt zur Kilt-Party mit Live-Musik

Infos & Anmeldung unter www.kiltskitag.at

40

~ Rettl 1868 ~


3. KILT

SKITAG

Von Hütte zu Hütte

in Kilt oder Tracht

1. APRIL 2017

www.kiltskitag.at


PORTRÄT

... KEEP ON RIDING WITH HÅNS & FRÅNZ!

Thomas Rogl &

Martin Hofer

Während Skifahrer voll auf håns abfahren, stehen Snowboarder eher auf den frånz. Verstehen

darf man das wortwörtlich, denn so heißen die Ski und Snowboards im lässigen Holzstil von Thomas

Rogl und Martin Hofer. Was 2012 in der Abschlussklasse der HTL in Villach als Gaudepartie begann,

wurde Schwung für Schwung zur ausgeklügelten Geschäftsidee.

Wort: Sabine Weyrer, Bild: Georg Pflügl

Ein Skimagazin mit einer Bauanleitung

für Skier brachte

Thomas Rogl und Martin Hofer

auf die zündende Idee, das einfach

mal selbst auszuprobieren. Die Tischlerei

von Thomas’ Eltern in Patergassen

bot den perfekten Platz dafür: Fix

wurden die notwendigen Materialien

im Internet bestellt, das Holz aus der

Region geordert und schon konnte

es mit dem ersten Versuch losgehen.

Der ehrlicherweise ziemlich misslang,

wie die beiden 23-Jährigen

heute schmunzelnd erzählen: „Es

war schwierig, die Schablonen so zu

bauen, dass der Bogen exakt passte.

Der erste Ski war demnach viel zu

flach, da dieser nach der Pressung

wieder einige Millimeter an Spannung

verliert.“ Doch Probleme sind ja

bekanntlich da, um gelöst zu werden

und da die beiden Studenten „learning

by doing“ ohnehin als Ansporn

sahen, tüftelte man solange weiter, bis

beim dritten Versuch schließlich ein

ordentliches Exemplar in der Werkstatt

an der Wand lehnte – bereit für

den ersten ausgiebigen Test auf den

Pisten. Das Fazit: Genial. Der Look:

Unverwechselbar und einzigartig.

Das Gefühl: Hammermäßig mit Lust

auf mehr.

Lässiger Holz-Look

Unverwechselbar und einzigartig deshalb,

weil die Oberfläche der håns-

Ski und der frånz-Snowboards mit

einem urigen Holzfurnier überzogen

ist: „Es gibt zur Nockberge-Region

passend einen eigenen Zirben-Look,

aber auch den Altholz-Stil und viele

weitere Möglichkeiten. Je nach

Wunsch fertigen wir individuelle Modelle

an.“ Vorerst eigentlich lediglich

für den Eigengebrauch geplant, ist

die Nachfrage mittlerweile da: „In

erster Linie war es der enge Freundeskreis,

den wir ausstatteten, mittlerweile

produzieren wir pro Saison

an die 25 Skier und 5 Snowboards.“

Den ersten Sponsorenvertrag haben

die beiden auch längst in der Tasche.

Der Snowboard-Freerider Andreas

Zweibrot aus Kolbnitz wird auf seinen

Wettkämpfen von einem frånz-Board

getragen und das sehr erfolgreich:

2015 landete er damit österreichweit

auf Platz 1 bei der Freeride World

Tour Qualifier.

Jedem Untergrund sein

eigener Ski

Gebaut wird für jede Art des Fahrens,

für die Piste, den Funpark und für

ausgedehnte Skitouren. Der Kern der

Skier besteht wahlweise aus Esche,

Fichte und Buche, abhängig davon,

welche Härte benötigt wird. „Wir

haben so ziemlich alles ausprobiert,

was man bei der Anfertigung so machen

kann und genau deshalb wissen

wir jetzt, wie es am besten geht. Der

Kern ist das Wichtigste, Maße und

Dicke müssen exakt stimmen. Bereits

ein Millimeter auf oder ab gibt in der

Härte von einem Ski extrem viel aus.“

Der Zeitaufwand zeigt, dass man auf

das ehrliche Handwerk großen Wert

legt: Zwei Tage werden für ein Paar

Ski benötigt, der Preis für den neuen

fahrbaren Untersatz auf dem Schnee

beginnt bei 550 Euro. Produziert wird

hauptsächlich an den Wochenenden,

unter der Woche wälzen beide dicke

Fachbücher – Thomas studiert Architektur

an der FH Joanneum in Graz,

Martin besucht die HTL für Bootsbau

und Drechslerei in Hallstatt.

Zum Glück bleibt der Spaß dabei

nicht auf der Strecke – getestet werden

die Produkte nämlich immer

noch von den Experten persönlich,

am besten auf den weitläufigen Pisten

der Nockberge. Wenn der Schnee

draußen schmilzt, geht die Werkstatt

der beiden aber noch lange nicht in

die Sommerpause, denn Martin, gebürtig

vom Millstätter See, hat schon

so seine Pläne, was zu tun wäre, wenn

die Kärntner Seen mit warmen Badetemperaturen

locken: „Selbst gebaute

Kanus und Plätten würden am See

doch sicher eine gute Figur machen,

oder?“

Info.

www.hansundfranz.at

42

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

~ Rettl 1868 ~ 43


REPORT

TURRACHER HÖHE

Das höchst.persönliche

Skigebiet

Dank ihrer Höhenlage zählt die Turracher Höhe zu den schneesichersten Skigebieten Österreichs. Der viele

Naturschnee und ausreichende Beschneiungsressourcen ermöglichen einen Skibetrieb ab Anfang/Mitte November,

der traditionell mit 1. Mai endet. Die weiten, breiten Abfahrten und perfekt präparierten Pisten sowie die liebliche

Überschaubarkeit des Skigebietes zählen zu den absoluten Stärken der Turracher Höhe.

Wort: Turracher Höhe, Bild: Kampitsch, Himmel

44

Nicht ohne Grund wurde die Skiregion

im Winter 2016 von Skiresort.de – dem

weltweit größten Testportal von Skigebieten

– als „Führendes Skigebiet bis 60 km

Pisten“ gekürt. Besonderer Wohlfühlgarant

sind die herzliche Gastfreundschaft und Servicequalität,

wie das einzigartige Pistenbutler-

Service und die Butler-Betriebe unter Beweis

stellen. Die Turracher Höhe Pistenbutler sind

der Service-Klassiker schlechthin. Sie sind

täglich im Skigebiet unterwegs und verschönern

den kleinen und großen Skigästen das

Pistenleben: Verschnupfte Nasen werden mit

Taschentüchern versorgt, gerötete Gesichter

mit Sonnencreme, Kinder mit Süßigkeiten und

deren Eltern auf Wunsch sogar mal mit einem

Gläschen Prosecco.

Dem nicht genug, sorgen sie für ein exklusives

Wohlfühlprogramm. So dürfen sich Gäste, die in

einem der 20 Butler-Betrieben nächtigen, über

frühmorgendliche Schneeschuhwanderungen

mit herzhaftem Hüttenfrühstück, genussvolle

Skitage und kulinarische Einkehrschwünge

freuen.

Der hohen Servicequalität der Turracher Höhe

haben sich auch die Wirte der urig-gemütlichen

Hütten verpflichtet. Steirisch-kärntnerische

Schmankerl werden hier noch höchst.

persönlich serviert – Selbstbedienung ist auf

der Turracher Höhe ein Fremdwort. Dass die

Köstlichkeiten aus frischen, regionalen Produkten

zubereitet werden, ist für die Turracher

Hüttenwirte Ehrensache.

höchst.abwechslungreich

Ein Winter-Urlaub auf der Turracher Höhe

~ Rettl 1868 ~

ist vor allem eines: abwechslungsreich. Die

idyllische, unberührte Winterlandschaft der

Nockberge, kombiniert mit dieser Vielfalt an

Wintersportmöglichkeiten, ist das Besondere

der Region. So hat sich die Turracher Höhe

zum idealen Urlaubsort für Jung und Alt, für

Sportliche und für Genießer entwickelt.

Skifahrer und Snowboarder zeigen sich von den

insgesamt 42 km schneesicheren Pisten bis auf

2.205 Meter begeistert. Junge Wintersportler

toben sich im Snowpark – mittlerweile ein

Hotspot der Freestyle-Szene – oder in der Funslope

aus. Kids dürfen sich auf abenteuerliche

Fahrten in der neuen Kidsslope freuen. Und

Naturbegeisterte genießen die weitläufigen

Langlaufloipen und die einsamen Bergseen,

die im Winter zur Gänze zufrieren und die man

auf herrlichen Winterwegen umwandern kann.


REPORT

Termine

Langweilig wird es auf der Turracher Höhe

garantiert nicht. Denn auf Gäste warten im

Winter 2016/17 wieder zahlreiche Events –

ob traditionell und gemütlich, musikalisch und

kulinarisch oder schräg und skurril.

Höchst.abenteuerlich

Aber auch Abenteuerhungrige und Adrenalinjunkies

kommen auf der Turracher Höhe auf

ihre Kosten.

Nocky Flitzer

Der Hit bei Groß und Klein ist und bleibt natürlich

die Alpen-Achterbahn Nocky Flitzer,

(von 10.00 bis 16.00 Uhr): die 1,6 km lange

Rodelbahn, mit der man im Winter wie im Sommer

spektakulär wie sicher ins Tal flitzen kann.

Geführte Motorschlittentouren

Spätestens wenn man auf dem Rücken eines

Motorschlittens sitzt, verspürt man Adrenalin

und Abenteuer pur. Bekannt aus Skandinavien

und Kanada werden auf der Turracher Höhe

seit 3 Jahren geführte Motorschlittentouren angeboten.

Unter dem Motto „get the experience“

gibt’s nach einer umfassenden Einschulung am

Übungsgelände den Adrenalinkick bei einer

geführten 2-stündigen Tour durch die verschneite

Landschaft.

Ein einmaliges Erlebnis, das sich auch als

Geschenk gut eignet, kostet € 180,- / Schlitten.

Infos und Buchung unter www.snowmobiling.at

Info.

Tourismusverein Turracher Höhe

+43 4275 8392

info@turracherhoehe.at

info@pistenbutler.at

www.turracherhoehe.at

1. Turracher Höhe Adventmarkt

8.-11. / 15.-18. / 22. & 23. Dezember • Lokale

Bauern und Produzenten stimmen auf die

Weihnachtszeit am Berg ein und bieten

Selbstgemachtes aus der Region. Weihnachtliches

Kinderprogramm.

2. Turracher Höhe Schafrennen

28. Jänner 2017 • Auf die Plätze, fertig…

määhh! – ein wahrlich tierisches Vergnügen!

Bundesländer-Duell Kärnten-Steiermark

17. Feburar 2017 • Ein freundschaftlicher

Wettstreit zwischen Kärntner und Steirer

Promis

„Aufgspielt“

18. März 2017 • Akkordeon trifft auf steirische

Knopfharmonika – beim 1. Turracher

Höhe Ski-Harmonifest

„Schlüssel-Ralley“

18. März – 7. April 2017 • Großes Sonnenskilauf-Gewinnspiel

mit Chance auf einen

neuen JEEP Renegade 1.6 EtorQ 110 Sport

im Wert von €EUR 21.000,-

3. Turracher Kilt-Skitag powered by Rettl 1868

1. April 2017 • In Kilt oder Tracht geht’s wieder

von Hütte zu Hütte zu herausfordernden

„Winter-Highlandgames“.

4. K-Alm-Frühlingsfest

9. April 2017 • Partystimmung und Live-

Musik in der Kornock-Arena

Oster-Familienfest

16. April 2017 • Traditionelle kärntnerischsteirische

Osterbräuche und Osterparty

Höchst.delikates Frühlingskulinarium

17. April 2017 • Die Turracher Höhe Wirte

sorgen mit einem kulinarischen Feuerwerk

für den krönenden Saisonabschluss

ACHTUNG:

Terminänderungen und kurzfristige Absagen sind

vorbehalten. Bitte informieren Sie sich vorab auf

unserer Homepage

www.turracherhoehe.at bzw. auf unserer www.

facebook.com/turrach/ über den

aktuellen Stand der Veranstaltungen.

~ Rettl 1868 ~ 45


REPORT

HOCHSCHOBERN

Vollendete

Genusskultur

Das Gute liegt bekanntlich ganz nah. Wellness

und Wintersport lassen sich kaum irgendwo

besser kombinieren als im Hotel Hochschober

auf der Turracher Höhe.

Ob im Skianzug oder im feschen

Rettl-Outfit: Zum Einkehren ist

die Hochschober-AlmZeitHütte

bei der Bergstation der Panoramabahn

ein gutes Ziel. Die ganze Hütte

kann man übrigens auch für Veranstaltungen

mieten – vom Geburtstagsfest

bis zur Hochzeitsfeier.

Ist das nicht herrlich! Direkt vom

Hotel geht’s auf die Pisten, Loipen

und Winterwanderwege. Nach einem

bewegten Wintertag entspannt Wärmendes:

in der Panorama-Sauna, im

Hamam und im beheizten See-Bad.

Wohlige Massagen und Kosmetikbehandlungen

in stilvoller Atmosphäre

offeriert das neue Kristall-Spa.

Anregendes steht rund ums Jahr auf

dem Programm. Neu sind Naturfotografie-Workshops

im Dezember und

März. Yoga am Berg-Wochen finden im

November statt. Perfekt für Skifahrer:

Ski Spezial-Wochen und Ski Spezial-

Kompakt-Tage im Dezember, Jänner

und März/April.

Wohnen mit Flair in den stilvoll gestalteten

Zimmern kostet ab 173 Euro pro

Person/Nacht mit feiner Hochschober-

Kulinarik und mehr als 100 fabelhaften

Inklusiv-Leistungen.

www.hochschober.com

ANZEIGE

46 ~ Rettl 1868 ~


REPORT

~ Rettl 1868 ~ 47


PORTRÄT

VON NOWOSIBIRSK IN DIE WELT

Mitja Fomin

Er ist in Russland ein Popstar und hat eine beachtliche Karriere hinter sich. Bei

einem Besuch am Wörthersee verliebte er sich ganz zufällig in die Rettl-Mode

und repräsentiert diese, wo immer er auch gerade auftritt.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Dmitry Neizvestniy, Mitja Fomin

Mit der russischen Gruppe Hi-Fi

tourte Mitja um den ganzen Planeten

und bereiste mit der Band

die ganze Welt. In dieser Zeit machte

der Solist unschätzbare Erfahrungen im

„Music-Business“. Danach begann vor

mittlerweile 7 Jahren seine Karriere als

Solo-Künstler. Die Songs sind von seinen

Ideen der modernen populären Musik

geprägt und verbinden seine innere Welt

mit einer starken äußeren Atmosphäre.

Der russischen Sprache ist er stets treu

geblieben, und so finden seine Lieder

nicht nur in Russland selbst, von Sachalin

bis nach Kaliningrad, großen

Anklang, sondern auch in vielen Ländern,

in denen es eine russischsprachige

Bevölkerung gibt. Von Weißrussland

über die Ukraine, Kasachstan und den

baltischen Staaten erfreuen sich seine

Songs großer Bekanntheit. Wohl auch,

weil Mitja schon seit 18 Jahren im Show-

Business tätig ist und damit schon Vollprofi

genannt werden kann. Seine Arbeit

verbindet Generationen und seine Musik

wurde schon mit verschiedenen nationalen

Musikpreisen belohnt.

Verbindung nach Kärnten

Sein guter Freund, der russische Event-

Manager Artyom Sorokin, lebt in Kärnten

und so kommt es, dass Mitja immer

wieder auch in Kärnten unterwegs ist.

Eines Tages ging er rein zufällig am

Geschäft von Rettl 1868 in Villach

vorbei und es war um ihn geschehen.

Schon immer gefielen ihm Kilts, tat sie

aber als rein schottische Tracht ab. Die

modernen Kreationen von Rettl zogen

seine Aufmerksamkeit auf sich und

sofort kaufte er sich einige Stücke der

Villacher Marke. Augenblicklich wurde

ihm klar, dass es diese Mode ist, die

seine künstlerischen Ambitionen perfekt

widerspiegelt. Er empfindet sie als

theatralisch, jedoch auch bequem und

qualitativ.

Ein Stück Phantasie

Restlos begeistert zeigte sich der russische

Musik-Star von der großen Romantik-Show

im Rahmen des Romantik-

Kirchtags, dem er glücklicherweise

heuer beiwohnen konnte. Die Begeisterung

der vielen Gäste für Rettl 1868 war

für ihn sofort spürbar und begeisterte

ihn sehr. Ganz nach Kirchtagstradition

verkostete er kulinarische Spezialitäten

und tanzte bis zum Umfallen. So hat er

wirklich einen hervorragenden Einblick

in das Kärntner Brauchtum bekommen

– gleichzeitig erlangte er als Russe ganz

neue Eindrücke, die er voll und ganz

auskosten konnte. Die Mode gefällt ihm,

weil sie im Rahmen nationaler Kleidung

so viel Extravaganz und zeitgenössische

Modetrends miteinander verbindet. Es

ist wie ein Teil seiner Phantasie, die

er darin wiederfindet. Es hat was mittelalterliches,

etwas aus der Zeit von

Schlössern und Burgen, ein Stück von

wahrhaft europäischer Kultur, die ihn so

begeistert.

Neues Album

Momentan ist er gerade dabei, sein

drittes Solo-Album zu veröffentlichen.

Viele seiner bekannten Songs hat er neu

aufgenommen und auch neu arrangiert.

Es war sein Ziel, eine ganz spezifische

Stimmung mit einer innovativen Dynamik

zu schaffen. Man darf gespannt

sein. Im Spätherbst soll es soweit sein,

dann kann sich auch der österreichische

Markt über das brandneue Album ein

Urteil bilden.

Info.

www.mityafomin.ru

48

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

~ Rettl 1868 ~ 49


REPORT

ADVENT IN VILLACH

Der Villacher Hauptplatz verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in ein gemütliches Freiluftwohnzimmer.

50

Der unvergleichliche Duft von Glühmost,

Punsch oder Glühwein vermischt sich

zur Adventszeit in der Villacher Altstadt

mit dem Wohlgeruch gebratener Kastanien.

Wenn es bereits um 16 Uhr zu dämmern

beginnt und Lichterketten die Draustadt in ein

behagliches Freiluftwohnzimmer verwandeln,

dann ist Weihnachten, die schönste Zeit des

Jahres, natürlich schon sehr nahe.

Kunst, Kulinarik und Christkindl

Am Freitag, 25. November, öffnet der diesjährige

Adventmarkt in Villach seine Pforten. Die

über 60 Hütten des „Traditions-Advents“ mit

ihrer wohlfeilen, vielfältigen Angebotspalette,

die zahlreichen Veranstaltungen und ganz viel

Kunst und Kulinarik ziehen die Besucherinnen

und Besucher in ihren Bann.

Bummelzug, Streichelzoo,

Eislaufvergnügen

Auch für die kleinen Besucher hat der Villacher

Advent viel zu bieten: Auf sie warten

das Christkindlpostamt, der Bummelzug, der

Streichelzoo und der beliebte Eislaufplatz beim

Rathaus. Am Freitag, 2. Dezember, jagen beim

traditionellen Perchtenlauf wieder unzählige

finstere Gesellen aus ganz Kärnten mit grusligen

Masken und schaurigen Verkleidungen

über den Hauptplatz.

Villach:

Die Stadt im Licht

Die Stadt Villach verzaubert in der Adventzeit ihre Gäste mit

heimeligem Lichterglanz: mit kulinarischen Genüssen, kulturellen

Höhenflügen, Shopping-Vergnügen, Alpen-Adria-Flair und

dem Licht des Südens. Kurzum: eine einzigartige Mischung aus

entspannender Gemütlichkeit und Lifestyle.

Wort und Bild: Region Villach Tourismus, Stadtmarketing Villach

Neu: Adventschifffahrt und

Stadtführungen auf Italienisch

Jeden Samstag und Sonntag legt die MS Landskron

auf der Drau zur Adventschifffahrt ab.

Eine Neuheit für unsere vielen Gäste aus unserem

südlichen Nachbarland: Erstmals werden

an den Adventsonntagen Stadtführungen in

~ Rettl 1868 ~

italienischer Sprache geboten! Die „Stadt im

Licht“ („La cittá illuminata“) magnetisiert mit

ihrem vorweihnachtlichen Charme seit Jahren

in zunehmendem Maße Gäste aus dem norditalienischen

Raum. Auch Besucher aus Slowenien

genießen das Flair des vorweihnachtlichen

Villachs, der Weihnachtshauptstadt Kärntens.


REPORT

ADVENT IN VILLACH

Die Stadt im Licht – la cittá illuminata – lockt immer mehr Gäste aus dem Alpen-Adria-Raum und insbesondere aus Italien nach Villach.

Neue Advent-Hütten auf dem Hauptplatz

Der Villacher Adventmarkt ist schon seit vielen

Jahren ein beliebter und gleichermaßen traditioneller

vorweihnachtlicher Treffpunkt für Jung

und Alt. Der absolute Klassiker darunter ist der

„Traditions-Advent“ rund um die Stadtpfarrkirche

mit seinem bunten Angebotsmix. Zum fixen

Bestandteil der Vorweihnachtszeit im idyllischen

Parkhotel-Park wurde mittlerweile der

„Kunst-Advent“ mit wechselnden Künstlern

und Handwerkern aus dem gesamten Alpen-

Adria-Raum. Ergänzt wird das vorweihnachtliche

Geschehen heuer auch vom neu gestalteten

„Hütten-Advent“, der mit seinem heimischen

Schmankerlangebot auf dem Hauptplatz leicht

zu finden ist.

Über 50 Adventveranstaltungen

Abgerundet wird das Villacher Altstadt-

Adventangebot mit über 50 Veranstaltungen,

die auf charmanten Laternenbühnen inszeniert

werden. Wer gerne auf zwei Kufen unterwegs

ist, dreht ein paar Runden auf dem beliebten

Eislaufplatz beim Rathaus. Hier stehen auch

Eislaufschuhe leihweise zur Verfügung –

kostenlos.

Termine

Adventschiff MS Landskron

26. November bis 18. Dezember, Samstag

und Sonntag beim Congress Center Villach

Kurs A von 15:30 Uhr – 16:30 Uhr

Kurs B von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr

Verbinden Sie Ihren Besuch am Villacher

Adventmarkt mit einer Rundfahrt auf dem

Drauschiff. Genießen Sie hausgemachten

Glühmost, Glühwein, Punsch und Kärntner

Schmankerln am Panoramadeck mit Glasüberdachung.

Erwachsene: 10 Euro, Kinder: 5 Euro

Weitere Infos: Tel.: +43(0)699/15077077

office@schifffahrt.at

Der „Traditions-

Advent“ in

der Villacher

Altstadt ist ein

beliebter vorweihnachtlicher

Treffpunkt für

Jung und Alt.

Termine im Villacher Advent

• Freitag, 25. November 2016, ab 18 Uhr:

Eröffnung des Villacher Advents und

feierliche Lichterentzündung

• Freitag, 2. Dezember, ab 19 Uhr:

Perchten- und Krampuslauf

• Samstag, 10. Dezember, 15 bis 17 Uhr:

Alpen-Adria-Singen

• Sonntag, 18. Dezember, ab 17 Uhr:

Bauernadvent

• Samstag, 31. Dezember, ab 11 Uhr:

Silvesterfeier mit großem Feuerwerk zum

Jahreswechsel

ANZEIGE

~ Rettl 1868 ~ 51


ACCESSOIRES

SCHÖNER LEBEN

Tasche „Bowling Bag“

Leinen Print € 420,-

Erhältlich bei Rettl 1868

Anhänger in Silber 925/000 mit Schlaufe aus Kupfer,

Augen aus Safircabochons an einem Lederverkantriemen,

VKP inkl. 20 % MwSt. € 1400.-

Erhältlich bei Pejrimovsky, Wien

Schöne Dinge

Exklusive Wohnaccessoires unserer Partner

• Sowohl der Kilt als auch der Dirndlstuhl sind komplett

individualiserbar, Stoffe, Accessoires etc.

• Beide haben unter der Sitzfläche einen Stauraum,

welcher belüftet ist, somit können auch feuchte Gegenstände

verstaut werden - ideal zum Einsatz in der Gastronomie

• Beim Dirndlstuhl und Kiltstuhl sind der Rock und die

Masche bzw. der Kilt mittels Klettverschluss befestigt

und lassen sich somit leicht abnehmen und waschen.

• Ziel: Exklusivität und Mode auch in die Möbelbranche

zu bringen. Ausdruck eines Lifestyles, ideales Geschenk für

Sie und Ihn, egal ob in puristisch oder ländlich eingerichteten

Häusern/Wohnräumen

• Nachhaltig produziert, FSC-zertifiziertes Holz, Handarbeit

Preis: beide € 1400.-, beim Kiltstuhl sind Taschen/Gürtel extra zu kaufen.

Exklusiv erhältlich bei Mandulis Art, Annenheim, www.tischdesign.at

Uhr „Alain“ 135.-

erhältlich bei Gehmacher

Interior, Salzburg

Schreibtisch „St. Andrew“

Preis auf Anfrage

erhältlich bei Gehmacher

Interior, Salzburg

52

~ Rettl 1868 ~


ACCESSOIRES

GUT KOMBINIERT

Wattle badge Gürtel mit massivem Rettl-Adler-Emblem

unterlegt mit keltischem Muster

€ 155,- Erhätlich bei Rettl 1868

Bomberg Skull Chrono Limited Edition

Gehäuse-Material: Edelstahl 316L, schwarzes PVD, an der

Seite mit Granatgriff, Uhrglas: Saphire, Spezielle Features:

Skull-Medallion, Edelstahl 316L, schwarzes PVD, Augen aus

Amethyst & Skull-Kette, Edelstahl 316L, schwarzes PVD,

Farbe: Vintage Leder mit schwarzer Naht, Schließe: Spezielle

SKULL Dornschließe, schwarzes PVD, 24mm,

Erhältlich bei Juwelier Schützlhoffer in Villach

RETTL 1868 FRAMES je € 24,-

Kärnten Karo Seide trifft auf handgefertigte Brillenfassungen.

Exklusiv erhältlich bei Brillentyp, Villach

WWW.TEPPICHEZUMLEBEN.COM

DAS MATERIAL AUS DER NATUR

TEPPICHKNÜPFKUNST AUS DEM

HAUSE MP-TEPPICHE ZUM LEBEN

Setzen Sie neue Akzente in Ihrem Zuhause -

mit hochwertigen, handgeknüpften Teppichen von

MP-Teppiche zum Leben. Meine Teppiche eignen sich für

jede Wohnsituation. Besuchen Sie meine exklusiven

Partner in ganz Österreich oder nutzen

Sie mein spezielles „Home-Service“.

ZENTRALLAGER:

10.-Oktoberstrasse 1, 9560 Feldkirchen in Kärnten

Partnerbetriebe in Österreich finden Sie auf meiner Website

unter der Rubrik Partner.

Geknüpfte Grüße, Euer Michael Pöllinger


REPORT

HABRING UHRENTECHNIK

Felix + springende

Sekunde = Erwin

Felix, der Glückliche, wächst und gedeiht seit seiner Geburt 2014 prächtig! Sein

eigens entwickeltes Herz – das Manufakturwerk A11 – bewährt sich nachhaltig und

blieb von jeglichen Kinderkrankheiten verschont.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Archiv Habring 2

So wurde es Zeit, diese Technik

auch seinen Brüdern und

Schwestern zur Verfügung zu

stellen.

Das A11 ermöglicht aufgrund

seines intelligenten Aufbaus

nicht nur den Ersatz der bislang

verwendeten Werke, sondern

darüber hinaus auch eine Vielzahl

von neuen Entwicklungen.

Durch modulares Hinzufügen der

springenden Sekunde – Habring²

war 2007 der erste Hersteller,

der eine solche Neukonstruktion

präsentierte – wird aus dem A11B

(Basis) das A11S (springende Sekunde).

Und mit dem Einbau in

das schlanke 38,5 mm messende

Gehäuse erhält Felix einen (Fast)-

Zwilling namens Erwin.

Erwin ist mindestens genauso

hübsch wie sein älterer Zwilling,

exakt gleich groß, nur ein wenig

molliger. Durch die springende

Sekunde wächst sein Werk auf

noch immer schlanke 5,7 mm

Höhe, sein damit lediglich 9 mm

hohes Gehäuse schlüpft problemlos

unter jede noch so enge Hemdmanschette.

Erwin‘s Gehäuse stammt –

wie mittlerweile alle aus der

Habring²-Familie – zu 100 % aus

Österreich. Das Rohmaterial wird

in der Kapfenberger Schmelze des

weltbekannten Stahl-Spezialisten

Böhler vergütet und von heimischen

Metallbearbeitungs-Spezialisten

weiterverarbeitet.

Das fein gekörnte, silberweiße

Zifferblatt mit seinem dezenten,

aufs Minimum reduzierten Druck

und den schwarz oxidierten Stahlzeigern

in Fadenform (auf Wunsch

auch aus gebläutem Stahl) teilt

Erwin mit seinem Zwilling.

Und weil es zu einer Geburt Geschenke

gibt, bekommen gleich

beide – Felix und Erwin – einen

neuen Sonntags-Anzug spendiert:

Das neue Silber-Zifferblatt mit

dezentem Strichschliff und vollkommen

ebenen, rotvergoldeten

Stundenbalken/Zahlen wird, wie

klassische Vorbilder in den 1950-

er Jahren, im Abdeckverfahren

hergestellt. Die dazu passenden

rotvergoldeten Zeiger verleihen

den beiden Zwillingen – im Vergleich

zu den weiterhin erhältlichen

zurückhaltenden Zifferblatt/

Zeiger-Varianten – noch mehr

vornehme Noblesse.

Erwin ist ab sofort in beiden Zifferblattvarianten

zum Preis von

€ 5.450,- erhältlich, Felix bleibt

auch mit dem neuen Zifferblatt

und € 4.450,-- weiterhin das Einstiegsmodell

bei Habring².

Das zeitlose Brüderpaar „Erwin und Felix“ aus dem Hause Habring².

Info.

HABRING Uhrentechnik OG

Hauptplatz 16, 9100 Völkermarkt

+43-4232-51300

www.habring2.com

54

~ Rettl 1868 ~


Tradi tion trifft Moderne

Liebe zum Schuh

seit 1927

www.riedershoes.com

Spittal - Villach - Lienz - Hermagor - Gmünd - Obervellach - Greifenburg


ACCESSOIRES

NEUE SCHUHTRENDS

Passender Rahmen

Ausgewählte Schuhe für stilsichere Auftritte

in Ihrem Rettl-Outfit

Sneaker „Skate Cow“ von P448

€ 189,90

erhältlich bei Schuhe Rieder

Stiefel von A.S. 98

€ 330,00

erhältlich bei Schuhe Rieder

Stiefelette „Dazzle“ von Papucei

€ 169,00

erhältlich bei Schuhe Rieder

Sneaker „Crack Leo“ von P448

€ 189,90

erhältlich bei Schuhe Rieder

Tasche „Jungle“ von Reptile’s House

€ 499,00

erhältlich bei Schuhe Rieder

Stiefelette „Guad“ von Think!

179,90

erhältlich bei Schuhe Rieder

56

~ Rettl 1868 ~


INTERVIEW

PERSÖNLICHES GESPRÄCH

... und welcher

„Brillentyp“ bist du ?

Die ehrliche Antwort darauf hat Markus Juritsch, denn er weiß alles über Brillen und das Optikerhandwerk.

Und das sieht man auch. Im Gespräch hat er uns verraten, was ihn ärgert, wie man schöne Menschen noch

schöner macht und wofür es sich lohnt, in der Früh aufzustehen.

Was bekommt man alles bei dir?

Von der Sonnenbrille bis zur Lupe, vom Sehtest

bis zur fertigen optischen Brille, von Reparaturen

bis zur Kinderbrille. Wir decken eigentlich

den gesamten Optikbedarf ab und das alles in

einer familiären, lockeren und vor allem ehrlichen

Atmosphäre.

Wie ist dir die Idee zu den RETTL 1868

Frames gekommen?

Ich hab mir gedacht, dass es irgendwie lässig

wäre, eine eigene Kollektion zu machen. Etwas,

was es noch nicht gibt. Die RETTL 1868 Kärnten

Karo Seide in eine Brillenfassung einzuarbeiten,

genial!

ANZEIGE

Welche Leidenschaft steckt dahinter?

Für mich ist es wichtig, ehrlich mit meinen

Kunden zu sein. Wir machen auch keine „Standard

Geschichten“, sondern bemühen uns, das

hier jeder etwas bekommt, womit er zufrieden

ist. Ich sage aber auch, was passt und was

nicht. Wenn Menschen mit Brille schön aussehen

und zufrieden sind, dann habe ich meinen

Auftrag erfüllt. Zum Beispiel war das letzte Mal

ein kleines Kind mit einer hohen Sehstärke bei

uns, das nirgendwo eine hübsche Brille gefunden

hatte. Wir haben alles dafür getan, dass das

Kind eine schöne Brille bekommt. „Und wos

des für a Freit ghobt hot!“ Das ist der Grund,

warum ich morgens aufstehe.

Muss Qualität immer teuer sein oder,

anders gefragt, was hältst du von Billig-

Lock-Angeboten?

Qualität muss nicht automatisch teuer sein.

Wir haben bei uns für jede Preisklasse eine

wirklich gute Qualität. Aber Qualität hat einen

Preis! Wenn ich 0-Euro-Brille höre oder mir die

ganzen Lockangebote ansehe, das ärgert mich!

Gratis-Brillen gibt es nicht! Wer billig kauft,

kauft oft teuer und profitieren tun eigentlich

immer nur die großen Konzerne. Es gibt bei

vielen Fachoptikern genauso günstige Angebote

mit einer Topqualität und einem Rundum-

Service. Ich bin der Meinung, man sollte immer

auf die Qualität achten! Egal ob bei der Brille,

beim Essen, der Kleidung, eigentlich bei allem.

Was erwartet einen beim Linsentyp?

„Da Gert! Gonz a Liaba“ und ein Spezialist auf

seinem Gebiet seit über 40 Jahren. Er deckt

auch alles ab, was es am Kontaktlinsenmarkt

gibt. Und er hat wahrscheinlich schon alles gesehen,

was mit den Augen zu tun hat. Er macht

Speziallinsen, die andere nicht mehr schaffen.

Und er hat auch die dazu passenden Pflegemittel,

was ganz wichtig ist.

Markus Juritsch im WORDRAP

Nur in Villach....

...gibt es den Brillentyp.

Unbedingt sehen sollte man...

...ALLES mit seiner neuen Brille! Wenn nicht,

dann ist etwas „daneben“ gegangen.

Da kann man schon einmal ein Auge

zudrücken...

...wenn einmal etwas „daneben“ gegangen

ist! ;-) (lacht)

Wärst du unsichtbar, würdest du?...

...(lacht verschmitzt)... das kann ich hier

nicht sagen.

Ich seh, ich seh, was du nicht siehst?....

.. und das ist Grün – wie der Teppich vor mir

im Geschäft, oder die Hoffnung. Aber nur

wenn ich meine Brille trage, sonst „sieg i

wirklich nix“.

Fotos: Hoffmann

Info.

BRILLENTYP JKS GMBH

Ossiacher Zeile 10, 9500 Villach

+43 4242 37400

www.brillentyp.at

~ Rettl 1868 ~ 57


PORTRÄT

58

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

THOMAS SCHURIAN

Messer in Abu Dhabi

Der Messerschmied in Buchscheiden bei Feldkirchen und das Scheichtum in Abu Dhabi.

Wort: Peter Umlauft, Bild: Georg Pflügl

Eine Geschichte wie aus 1001 Nacht.

Oder aber eine Geschichte von „Frechheit

siegt!“.

Der Leserschar bleibt es vorbehalten, wie sie

die Sache sehen soll. Fest steht, dass Thomas

Schurian mit seiner Messerschmiede international

Furore macht.

Im Grunde seines Herzens ist Thomas Schurian

ein leidenschaftlicher Jäger. Doch wenn er

beim waidgerechten Aufbrechen eines Wildes

ein schlechtes Messer zur Verfügung hat, ist

aus mit Lustig. Zu guter Letzt wurde aus dem

Ärger seit 2013 ein eigener Betrieb. Früher

war Schurian in der Metallindustrie tätig, was

sich mit Arbeitswochenstunden von 60 bis 70

an der Zahl niederschlug. Nicht gerade familienfreundlich.

Diesem Umstand Rechnung

tragend, in Verbindung mit entsprechender

entsprechender Familienplanung, war der

Schritt in die Selbständigkeit eine logische

Folge. Der ehemalige Stall bei Feldkirchen geriet

zur exklusiven Werkstatt, wobei das Wohnhaus

direkt gegenüber liegt. Der Kontakt mit

seiner Frau Marina sowie den Kindern Jakob

und Julia blieb so gewährleistet.

Exklusive Unikate

Als Einmannbetrieb ging der doppelte Meister

(Schlosser und Schmied) daran, hochwertige

Jagdmesser zu produzieren. Wer beim Wort

„produzieren“ an Massenfertigung denkt, der

liegt kräftig falsch. Jedes der edlen Stücke mit

Griffen aus Mooreiche, Mammutzahn, Apfel-,

Pappel oder Zirbenwurzel wird per Hand gefertigt

und stellt ein Einzelstück dar. Dabei wird

dem Zufall keinerlei Raum gelassen. Was des

Meisters Können, ist auch die Herausforderung

der Graveure, die für die entsprechenden

Akzente zuständig sind. Es gleicht kein Messer

dem anderen und somit sind Dinge wie Serienummern

einfach obsolet bei „Exklusiv Messer

Schurian“. „Als Messermacher und leidenschaftlicher

Jäger lege ich Wert auf die Unverwechselbarkeit

und hohe Qualität meiner Messer.

Nur durch die individuelle Fertigung eines

Messers per Handarbeit kann die Einbindung

der persönlichen Kundenvorstellungen in ein

hochwertiges Messer gelingen“, umfasst Schurian

seine „schneidige“ Philosophie.

Frechheit siegt

Zusätzlich besitzt der kreative Kopf eine

Eigenschaft die ihm, bzw. seinen Messern,

bereits die Wege nach Abu Dhabi, Russland,

Südafrika, Amerika und Europa geebnet hat.

„Man darf sich nichts sch…, denn Frechheit

siegt!“, ist der Meister überzeugt.

Dies bewies sich, anlässlich einer Jagdwaffenmesse

in Deutschland, wo der Messestand mit

1.400 Euro pro Quadratmeter pro Tag zu Buche

schlägt; und dies für fünf Tage.

Ergo, kurz entschlossen den Musterkoffer gepackt

und als „Gast“ der Messe seine Messer

bei den Ausstellern präsentiert. Das Echo war

gut und damit könnte die Geschichte enden,

wäre da nicht der Scheich aus Abu Dhabi

avisiert, der kommenden Tages die Messe

besuchen würde. Eigentlich war die Abreise

von Schurian schon geplant und eine Verlängerung

des Hotelaufenthaltes nicht mehr

möglich. Schließlich blieb nur das eigene Auto

als Nachtquartier, was sich insofern lohnte,

als es zur Begegnung mit dem Scheich kam.

Besser gesagt, mit dem Sekretär des Scheichs,

denn der Scheich sprach kein Wort mit dem

Messerzauberer. Langer Rede kurzer Sinn, die

Begeisterung des Wüstensohnes ob der Feldkirchner

Produkte war so groß, dass es prompt

zur Bestellung kam. Inzwischen ist Schurian

tatsächlich der Hoflieferant des Scheichtums

und Messer ab 4.500 ohne Grenze nach oben

werden regelmäßig geordert.

Damit nicht genug. Anlässlich des Harley-

Treffens entstand die Idee zu einem Harley-

Messer, welches für die Bike Week angefertigt

wird. Auch die Fernsehstars von „American

Choppers“, Paul Teutul sen. inklusive seinem

Sohn Michael, „bestellten Springmesser, deren

Mechanismus erst erfunden werden musste.“

„Als nächstes ist China dran“, gibt sich Schurian

zuversichtlich. Demnächst ist die Reise

ins Land der Mitte am Programm, „denn auch

dort besteht das Bedürfnis, edle Jagdmesser zu

besitzen.“

Info.

exklusiv-messer Schurian e.U.

Buchscheiden 10, 9560 Feldkirchen

office@exklusiv-messer.at

www.exklusiv-messer.at

~ Rettl 1868 ~ 59


GASTRO-FRIENDS

KULINARISCHE GEHEIMTIPPS

Rettl´s Gastrotipps

Essen und Trinken zählen zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Gerade dabei sollte man

ganz besonders auf Qualität und Authentizität Wert legen. Aus der Fülle von Möglichkeiten, die

sich landesweit bieten, finden Sie hier einige ausgewählte Tipps von etwas außergewöhnlicheren

gastronomischen Besonderheiten.

Alpenrose – Das Restaurant

151 Bistro Bar

Gasthof Pichler

60

Gaumenfreuden erleben in der Alpenrose

– DEM Restaurant in Königsleiten

im Alpenwelt Resort! Genießen Sie

hohe Kulinarik – frisch, natürlich & regional

mit vielen Produkte aus der regionalen Landwirtschaft

und Kräutern aus dem hoteleigenen

Kräutergarten. Ob traditionelle österreichische

Genüsse, moderne Crossover-Gourmet-Küche

oder internationale Spezialitäten.

Auch im Winter mittags der Tipp direkt an der

Piste! Mit der „Alpenlounge“, dem traumhaften

Wintergarten mit großer Sonnenterrasse &

Relaxliegen. Pizza & Pasta: auch TakeAway.

Chill Out in der SchatziBar mit über 20 Bier- &

Whiskeysorten.

Info.

Königsleiten 81,

5742 Königsleiten

T +43 6564 8282

www.alpenwelt.net

151 ist Kult. Nach 25 Jahren wurde das

Lokal von Armin Krautzer und Eva-Maria

Neuschitzer revitalisiert und ist nun bereit

für die nächsten 25 Jahre. Ob einen Drink an der

Bar oder ein ausgiebiges Dinner, es ist für alles

gesorgt. Auch Veganer und Vegetarier finden

besondere Gerichte. Der Stil ist shabby chic bis

straight. Ob 2 oder 80 Personen - das neue Lokal

hat auch an große Gesellschaften gedacht, um

diese perfekt bewirten zu können. Die Küche,

geleitet von Timo Gierth aus Hamburg, besticht

durch Regionalität, aber auch internationale

Gerichte werden angeboten. Durchwegs ist die

feine Klinge zu spüren und macht Lust auf mehr.

Info.

Höhenweg 151

9073 Klagenfurt-Viktring

T +43 676 6151151

www.151.at

~ Rettl 1868 ~

Der Betrieb liegt zwischen der Universitätsstadt

Leoben und Bruck an der

Mur, direkt am Murradweg. Durch die

zentrale Lage ist der Gasthof Ausgangspunkt,

um die landschaftlichen Reize der Steiermark

zu erkunden. Die hochwertigen Grundprodukte

stammen aus der Region, die zu hausgemachten

Spezialitäten verarbeitet werden.

Der mit dem AMA Gastrosiegel ausgezeichnete

Betrieb ist Ausdruck des Qualitätsbewusstseins,

dem sich die Familie Pichler auch in

kulinarischer Hinsicht verpflichtet fühlt.

Info.

Bruckerstrasse 110

8600 Oberaich-Bruck an der Mur

T +43 3862 51418

www.gasthofpichler.at


STARKER TYP.

WAHRER

GESCHMACK.

Steak- & Fischhaus „San Valentino“

Ein wahrer Geheimtipp ist das kroatische

Steak- & Fischhaus „San Valentino“in

Warmbad – Villach. Und der Name ist

Programm. Die istrische Küche begeistert mit

ihrer Vielfalt. Steaks, Meeresfrüchte, Fisch und

Nudelspezialitäten kommen frisch und saisonal

abgestimmt auf den Teller. Ein besonderes

Schmankerl der istrischen Küche sind auch die

Trüffelgerichte, die vom Chef höchstpersönlich

gekocht werden. Der gemütliche Gastgarten

und die nette, familiäre Atmosphäre und das

freundliche Service garantieren einen schönen

Besuch.

Info.

Warmbader Straße 44

9500 Villach

T +43 4242 32667

sanvalentino.villach@gmail.com

Bio-Vitalhotel Weissenseerhof****s

Florian Klinger und sein Team legen in

der haubengekrönten Bio-Naturküche

des Bio-Vitalhotels Weissenseerhof****s

besonderen Wert auf Qualität. Der Küchenchef

lebt sein Farm-to-Table Konzept. Saisonale,

bevorzugt biologische Lebensmittel aus der

Umgebung, Kräuter und Gemüse aus dem

eigenen Hotelgarten inspirieren ihn. Neben

grünem Farmfood, Fisch- und Fleischspezialitäten

aus dem artenreichen Weissensee und

von den benachbarten Höfen zaubert er täglich

ein sechs-gängiges Bio-Genuss-Menü mit drei

Wahl-Hauptspeisen, gerne auch in veganer

oder vegetarischer Version, als abendliches

Highlight.

Info.

Neusach 18,

9762 Weissensee

T +43 4713 2219

www.weissenseerhof.at

~ Rettl 1868 ~

Mein Name ist Manuel Wulz.

Für Sie hole ich

DIE BESTEN

OLIVENÖLE

DER WELT

nach Hause.

Getreideweg 3, 9500 Villach

T +43 660 55 000 10

www.truetaste.at

GUTSCHEIN • EXKLUSIV

-10%

RABATT für

RETTL 1868

friends


KULINARIK

GRENZ GENIALE WEGE

Herwig´s Genusseck

Klug ist der, der seinen eigenen Weg zu gehen beginnt.

Noch klüger ist der, der darüber hinaus

versucht, die Pioniere zu verstehen und

gemeinsame Sache macht – nach dem

Motto: Wenn wir nicht neidisch sind, haben wir

alle genug.

Dankbar blicke ich bereits auf 20 Jahre zurück,

in denen wir es – durch unsere gemeinsame

Stimme – schafften, die Orte Kötschach-Mauthen,

St. Daniel und Dellach zum Köstlichsten

Eck Kärntens zu machen, und schlussendlich

sogar zum Herzstück der 1. Slow Food Travel

Region der Welt (Gailtal und Lesachtal).

Eine Region voller Dickköpfe, die beharrlich

ihre eigenen Ziele verfolgen und ihre Ideen

umsetzen. Wo plötzlich einer die Stimme erhebt,

um den Wert und die Besonderheiten

dieser Dickköpfe in die Welt zu tragen und um

Menschen dafür zu begeistern, diese Dickköpfe

zu besuchen. Nicht immer werden solche „Rädelsführer“

verstanden, trotzdem sind sie die

„wertvollste Aktie mit null Risiko und höchster

Rendite“.

Darum hier ein großes „Danke!!!“ an drei Pioniere,

die schon lange vorzeigen, was heute

erst verstanden wird, und die man unbedingt

erleben muss: www.slowfoodtravel-alpeadria.at

Info:

Edelgreißler Herwig Ertl

Kötschach 19

9640 Kötschach-Mauthen

T +43 4715 246

www.genuss-shop.herwig-ertl.at

62

SISSY SONNLEITNER

Die Mutter der Alpen-Adria-Küche.

Schon vor 35 Jahren haben Sissy und

Kurt Sonnleitner begonnen, die kulinarischen

Grenzen zum Nachbar zu öffnen und

mit der Vielfalt der Produkte dieser Region zu

arbeiten.

Was damals mit Kochkursen für Gäste begann,

ist heute begehrter denn je, sogar als Koch-TV-

Sendungen.

Danke, liebe Sissy, im Namen aller, denen Du

ein Vorbild bist, und der Produzenten des Köstlichsten

Eck Kärntens, dass Ihr Euren Gästen die

Produkte aus der Region im Landhaus Sonnleitner

serviert.

HUBERT ZANKL

Ein Vollerwerbs-Bio-Bauer, dem es gelang,

mit seiner Frau Barbara zwei Söhne

für seine nachhaltige Landwirtschaft

und die Lebensqualität daheim zu begeistern

und sie wieder zurück an den Hof zu holen.

Ein BIO-, also Bin-in-Ordnung-Bauer der ersten

Stunde, ein Pionier, der köstlichen Bergkäse

produziert.

Danke, lieber Hubert, im Namen aller, die sich

von Deiner Idee inspirieren ließen und Dir

nachgefolgt sind, und aller Gasthöfe und Geschäfte,

denen du deinen Käse zum Verkauf zur

Verfügung stellst.

~ Rettl 1868 ~

INGE DABERER

Mit Bescheidenheit, Konsequenz und

hohem persönlichen Einsatz begeistert

sie seit vielen Jahren Gäste für Bio

mit ihrer Überzeugung, dass ein Umdenken für

eine wertvolle Zukunft notwendig ist. Seit 38

Jahren zeigt Inge Daberer mit ihrer Familie,

wie es möglich ist, im Köstlichsten Eck Kärntens

konsequent einen Weg zu gehen, der für

viele ihrer Kollegen ein Vorbild ist.

Danke, liebe Inge, im Namen aller, denen Du

ein Vorbild bist, und der Produzenten des Köstlichsten

Eck Kärntens, dass Ihr Euren Gästen

im der daberer. das biohotel die Produkte aus

der Region serviert.


KULINARIK

BRATAPFELTEE,

PURER GENUSS

FREUDEN FÜR

KANNENTRINKER

KURKUMA TEES

MIT SUPERKRÄFTEN

FRÜCHTETEE

PROBIER MAL!

Wenn draußen ein eisiger

Wind fegt, ist es wieder

Zeit für einen köstlichen

Bratapfel. Mit dieser neuen

Teemischung kann man den Geschmack

des Bratapfels jederzeit

in der Tasse genießen.

Die neuen Kannenbeutel für

vollen Teegenuss: 1 Beutel

reicht für 1/2 Liter Tee!

Im Probierset „Freuden für Kannentrinker“

sind alle 10 Sorten

vereint. Da brechen für Vielteetrinker

glückliche Zeiten an!

Immer zur Stelle, wenn man Superhelden

braucht: Blumig für

freie Atemwege, mild für ein

wohliges Bauchgefühl und golden

für den Immun-Antrieb.

Keine Lust, zu entscheiden?

In dieser Probier mal! Packung

warten 20 köstlichfruchtige

Tees in elf verschiedenen

Sorten darauf, verkostet zu

werden. Neues Kennenlernen,

Vielfalt erleben und sich dem

Teegenuss hingeben.


KULINARIK

NUDELSPEZIALITÄTEN AUS GUTTARING

Die Norische Nudlwerkstatt

Zur Erklärung: Die Nudl ist eine Teigtasche mit Füllung.

Und genau dieser Köstlichkeit hat sich Nudlwirt

Walter Kuss aus dem Görtschitztal verschrieben.

Die in der Gemeinde Guttaring

liegende „Nudelwerkstatt” ist

ein reiner Familienbetrieb.

Sämtliche Nudeln sind zu 100 %

handgemacht. Die verwendeten Rohstoffe

für die vielzähligen Köstlichkeiten

stammen aus biologischer Produktion

und werden von den umliegenden

Bauern geliefert. Mit größter Sorgfalt

werden vierzig verschiedene Füllungen

für die Kärntner Kasnudeln

hergestellt und außerdem gibt es

auch Ravioli, Reinlinge, Strudel und

Knödel zu kaufen. Seit 1995 besteht

dieser Familienbetrieb, dessen Firmenphilosophie

und Erfolg durch

folgende Punkte begründet wird:

• keine chemischen Zusätze

• handgemacht

• Rohstoffe von heimischen Bauern

• Die Zufriedenheit und Wünsche

unserer Kunden sind die Grundlagen

unseres Handelns.

Info.

Norische Nudelwerkstatt GmbH

9334 Guttaring

E-Mail: office@nudl.at

www.nudl.at

NUDLHOTLINE:

+43 4262 50052

Familienbetrieb – Nudlwirt Walter Kuss

mit seiner Frau Edith und seinem Sohn Kevin

ANZEIGE

HIMMLISCH GENIESSEN, WOHLFÜHLEN UND GESUND BLEIBEN

Herzlich willkommen zu Ihrer Auszeit im Paradies

Im familiär geführten Bio-Vitalhotel Weissenseerhof****s ist alles auf himmlisch genießen, wohlfühlen und gesund bleiben

ausgerichtet: Die Gourmetabende mit der haubengekrönten Bio-Naturküche, die sanften Fastenangebote – die moderne

F.X. – Mayr Kur und das Basenfasten, die Säulen des Medical Wellness Programms – und unsere Insel des Wohlbehagens,

das luxuriöse See-Spa mit seinen Relax- und Behandlungsangeboten direkt am See.

3-TAGES-KENNENLERNPAUSCHALE „GRIASS DI IM WEISSENSEERHOF“

Alles, was man zum Wohlfühlen braucht, ist bereits im Package inkludiert:

3 Tage & 2 Nächte Bio-Genuss Halbpension im Bio-Vital Doppelzimmer,

Begrüßungs-Prosecco, Pralinengruß: ab € 203,00 pro Person

Preise und Details unter www.weissenseerhof.at

Genießen Sie das Paradies, finden Sie Ruhe und bleiben Sie gesund!

© Gourmetreise

Neusach 18 | 9762 Weissensee | Tel.: +43 (0)4713 / 2219 | rezeption@weissenseerhof.at | www.weissenseerhof.at


Abfüller & Vertriebs-Kontakt: Getränke Kandlhofer Gesellschaft.m.b.H., Pusarnitzerstrasse 12 – 14, A-9813 Möllbrücke, Tel.: + 43 4769 2440, www.kandlhofer.at

... es kann nur einen geben!

Alpen Highlander – Das kultige Erfrischungsgetränk aus 100% Kärntner Wasser

www.kandlhofer.at

powered by


MODE

151 Gründe,

sich in diesen Herbst

zu verlieben!

Die neue Rettl 1868 H/W-Kollektion

und das Kultlokal „151“ Klagenfurt

gekonnt in Szene gesetzt

von Fashion & Beauty Photograf Paz Stammler

Art-Direction: Karin Loitsch & Nathaly Rettl

Photograph: Paz Stammler

Hair & Make-up: Dirk Nebel

Models: Beate, Belinda, Michael

Schuhe: Rieder Shoes

66

~ Rettl 1868 ~


MODE

Jacke „Alinka kurz“ in Stretchbrokat anthra mit

schwarzem Belsatin und überzogenen Knöpfen € 490,-

Rock „s´Schösserl“ in Stretchbrokat anthra mit Schösserl

an der Rückseite und aufwendigem Goldzip € 495,-

~ Rettl 1868 ~

67


MODE

Beate trägt das Shirt „Alexa“ in

BW Jersey Jubiläum mit

Spitzenkontrasten und

aufwendiger Rückenlösung

€ 185,-

68

~ Rettl 1868 ~


MODE

Tasche „Bowling Bag“

in Leinen Print

Kärnten Karo € 420,-

~ Rettl 1868 ~

69


MODE

Belinda:

Bluse „Kira“ in BW Stretch Kärnten Karo € 245,-

Hose „Ariane“ in BW Stretch mit Denimpaspoill € 245,-

Michael:

Sakko „Nikolai2“ in Stretchbrokat schwarz € 790,-

Gilet „Kaiser Franz“ Loden Falkirk Karo € 385,-

Hose JBRAND, Gürtel Rettl Broken € 125,-

70

~ Rettl 1868 ~


MODE

Gilet „Earl of Elegance“

Kaschmirloden blau mit

Lodenkontrast hellgrau € 495,-

Hemd „Alpendown“

BW Stretch blau/weiss

gestreift mit Kontrasten

in Kärnten Karo € 169,-

(ab Dezember erhältlich)

Kilt „Schwarzberg“

in Twill schwarz € 495,-

Sporran vlg. Beitl € 295,-

~ Rettl 1868 ~

71


MODE

Beate trägt die Jacke „Tilla“

in BW Jersey Housecheck € 295,-

Rock Kaschmir von ALLUDE

und Hauberl ALLUDE

72

~ Rettl 1868 ~


MODE

Jacke „Tilla“

in BW Jersey Kärnten Karo € 295,-

Bluse „Kira“ BW Stretch weiss mit

Kärnten Karo Kontrasten € 245,-

~ Rettl 1868 ~

73


MODE

Shirt „Antonia“ BW Jersey

Adlerpatch € 125,-

Rock „Marlon Celtic“ mit

hauseigenen Wollkaros € 350,-

74

~ Rettl 1868 ~


MODE

Jacke „Jocelin“ in Stretchbrokat

Floral rot € 590,-

Rock „Mary“ in Stretchbrokat

Floral rot mit Froschgoscherl € 540,-

~ Rettl 1868 ~ 75


MODE

Gilet „Josefa“ in Stretchbrokat

Pirouette mit Kugelknöpfen € 335,-

Rock „Levita“ Glitzer silber € 175,-

Stutzen von ITEM M6

76

~ Rettl 1868 ~


MODE

Kleid „Anouk“ BW Jersey schwarz

mit Kärnten Karo oder anthrazit mit

Housecheck € 255,-

~ Rettl 1868 ~ 77


MODE

Jacke „Alinka lang“

in Brokatspitze puder

mit Belsatin Kontrasten € 550,-

Hose HIGH

78

~ Rettl 1868 ~


MODE

Alinka

Der feine geschichtsträchtige Schnitt und die

perfekte Verarbeitung erzählen von vielen

Generationen gelebter Schneiderkunst und von

den Menschen die diese Geschichte mit Leben

erfüllen. Wie die Bedeutung des Namens

Alinka es schon verkündet, ist diese Jacke „von

edlem Wesen“. Der zarte und elastische Brokat

schmiegen sich perfekt an die Form der Trägerin

ohne diese einzuengen. Die schmale Silhouette

und das edle Material machen dieses „edle

Wesen“ zu einem wahren Highlight.

Jacke „Alinka kurz“

Stretchbrokat schwarz

mit Belsatin Kontrasten

und überzogenen Knöpfen € 490,-

Hose in Kaschmir von ALLUDE

~ Rettl 1868 ~ 79


MODE

Kleid „Tracy“ BW Jersey Adlerpatch

mit geflochtenem Band € 220,-

80

~ Rettl 1868 ~


MODE

Michael:

Hemd „Sean“

BW Tirol Karo € 125,-

Belinda:

Shirt „Ashley“

BW Jersey Adlerpatch € 155,-

~ Rettl 1868 ~ 81


MODE

Gilet „Elisabetta“

Nappaleder grau € 550,-

Rock „Nessa“

Rankenseide rot € 1.190,-

82

~ Rettl 1868 ~


MODE

Gilet „Elisabetta“

Nappaleder grün € 550,-

Rock „Uta“ Wolle gepatcht € 330,-

~ Rettl 1868 ~ 83


MODE

Jacke „Artemis“ Stretchbrokat

Glanz schwarz € 790,-

Rock „Mary“ Stretchbrokat Glanz

schwarz mit Froschgoscherl € 540,-

84

~ Rettl 1868 ~


MODE

Dirndl „Josefa-Elise“

Stretchbrokat Aurelia 1

schwarz € 360,-

mit Schürze „Elise“

Aurelia 2 grau € 135,-

~ Rettl 1868 ~

85


MODE

Damenshirt „Antonia“

BW Jersey Housecheck € 125,-

Jeans JBRAND

Herrengilet „Kaiser Franz“

Jersey Housecheck € 375,-

Hemd „Leopold“ BW Stretch weiss € 159,-

Sporran € 295,-

86

~ Rettl 1868 ~


(M)ein Ort des Wohlfühlens

Die AHA Seniorenresidenz Draupark, welche

inmitten von Villach direkt an der Drau liegt,

ist eine besonders ansprechende Pflegeeinrichtung

der AHA Seniorenresidenzen und

Pflegeheime.

Das liebevoll sanierte Jugendstilgebäude und

das Alt-Wiener-Café mit seiner einladenden

Gartenanlage, das täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

hat, bieten einen Ort zum Wohlfühlen.

Durch das Angebot der Langzeit-, Kurzzeitund

Übergangspflege sowie des Betreuten

Wohnens in ansprechendem Ambiente wird

der Fokus auf das Wohlergehen von Pflegebedürftigen

aber auch von pflegenden Angehörigen

gerichtet.

Haus

Draupark

AHA Seniorenresidenz Draupark | Kassinsteig 2, 9500 Villach

T: +43 (0) 4242/23 480 DW -51 | E: haus.draupark@aha-gruppe.at | W: www.aha-gruppe.at


MODE

Herrensakko „Traktorjanka“

Loden Fischgrät braun mit Kontrast

Fischgrät grün € 790,-

88

~ Rettl 1868 ~


feel it ...

feel the difference ...

Damenjacke

„Anna Karenina“

Stretchbrokat Aurelia 1

schwarz € 890,-

Rock „Levita“

Stretchbrokat

Aurelia 1 € 155,-

missing specials or ...

... ein Bett als Wohlfühl-Oase.

Luxuriöses Ambiente dank

Designer-Ausstattung. Edle

Stoffe umschmeicheln die Haut.

Stimmungsvolle Musik. Ein Glas

prickelnder Champagner. Ein

erwartungsvoller Blick, auf der

Suche nach dem Besonderen

… – sorry, hier fehlt was!

~ Rettl 1868 ~


MODE

Belinda:

Gilet „Elisabetta“ Nappaleder rot € 550,-

Shirt „Kathi“ transparent weiß mit Rüschenborte

an Ausschnitt und Ärmeln € 155,-

Kilt „Maria Hipps“ Patch Celtic € 595,-

Michael:

Hemd „Alpendown“ BW Stretch

Kärnten Karo gestreift € 169,-

(ab Dezember erhältlich)

Kilt „Rettl Housecheck“ 13 oz Wolle € 595,-

Gürtel „Maria Theresia“ € 375,-

Sporran vlg. Beitl € 295,-

90

~ Rettl 1868 ~


... feel better!

... see the difference!

... stars forever!

Jacke „Alinka lang“

in Stretchbrokat schwarz mit Belsatin € 550,-

Rock „Babette“ in Stretchbrokat

und Dupionseide € 595,-

… jetzt ist die Stimmung

perfekt, dank nächtlich

leuchtendem Sternenhimmel.

Romantische Stunden. Süße

Träume. Gesunder Schlaf.

Für Leute, die das Besondere

lieben … – www.starseed.at

Tel: +43 4242 31 402

office@topimpex.com

www.sternenhimmel.at

~ Rettl 1868 ~


MODE

Braut trägt Gilet „Elisabetta“

in Rankenseide creme mit Kugelknöpfen € 455,-,

Brautrock „Alissa“ Kärnten Karo Seide € 1.190,-

92

~ Rettl 1868 ~


REPORT

GENUSS & SPA AUF EXKLUSIVSTEM NIVEAU

STOCK ***** resort

Herzlichkeit, Esprit und Großzügigkeit machen dieses exklusive

Wellnesshotel in Tirol zum alpinen Hideaway. Ein MEHR an Service

auf höchstem Niveau beeindruckt Individualisten, Familien und Paare

gleichermaßen. Erleben Sie das einzigartige STOCK-Feeling –

und das an 365 Tagen im Jahr.

Unsere Highlights

• 25m Sportschwimmbecken – ganzjährig beheizt

• 190 m 2 Panoramafitnessstudio

• 5000m 2 Spa- & Wellnesswelt

• 12 Wasserflächen

11 Saunen

• 21 Behandlungskabinen

Info.

STOCK***** resort, Familie Stock

6292 Finkenberg 142, Zillertal

T +43 5285 6775 0, urlaub@stock.at

www.stock.at

ANZEIGE

~ Rettl 1868 ~ 93


MODE

Shirt „Ashley“ in BW Jersey Kärnten Karo

mit interessanter Ausschnittlösung

und geflochtenem Gürtel € 155,-

auch in Jersey Adlerpatch erhältlich

94

~ Rettl 1868 ~


MODE

Style/Make up/Image by

Special Guest Dirk Nebel

96

~ Rettl 1868 ~


Für die Steiermark

www.lesezirkel.co.at

info@lesezirkel.co.at

Tel.: 0316/68 66 60

Für Kärnten und Salzburg

www.rundblick-lesezirkel.at

rundblick@lesezirkel.at

Tel.: 04229/23 33

Mode.Fashion.LifeStyle

und vieles mehr

3 Wochen

GRATIS *

Foto: FINKREATIV, Graz www.fink-kreativ.at

Lassen Sie sich Ihren persönlichen Lesezirkel

nach Hause bringen und kommen Sie in

den Genuss zahlreicher Vorteile.

● über 100 Magazine

● günstig mieten statt kaufen

● bis zu -50% sparen

● freie Auswahl

● individuelle Abo-Dauer

● gratis Lieferung und Abholung

● regelmäßig, verlässlich

Bestellhotline:

0316/68 66 60 (für die Steiermark)

04229/23 33 (für Kärnten und Salzburg)

* Nur für Neukunden


„Staunen

macht Spaß“

Drucken, falzen, stanzen, perforieren –

bei NP DRUCK trifft Produktivität auf Kreativität.

Das Ergebnis: keine „Stangenware“, sondern Folder, Prospekte

und Magazine, die Raum für beeindruckende Produktpräsentationen

mit hohem Wiedererkennungswert bieten.

Dank Erfahrung und modernster Technik bringt NP DRUCK

Vielfalt und Kreativität zurück in die Welt der Druckprodukte.

Damit Print Spaß macht!

Wir entfalten Ihre Möglichkeiten!

NP DRUCK bietet viel mehr Falz-Stanz-Perforier-und-soweiter-Möglichkeiten,

als hier Platz hätten. Drei Beispiele

sehen Sie unten, für mehr rufen Sie +43 (0)2742/802-1297

oder scannen Sie den nebenstehenden QR-Code.

4 Panorama Slim Wickelfalz 9 Panorama A4 17 Delta 36 Seiten

www.np-druck.at


MODE

Michael trägt Sakko „Traktorjanka“

Loden Fischgrät grün mit Kontrasten in Fischgrät

braun und Lederpatch € 790,-

Hemd „Leopold“ BW Stretch lila € 169,-

Krawatte Vlg. Halsream Wolle Housecheck € 45,-

~ Rettl 1868 ~

99


MODE

Das älteste, nachweislich in

Schottland gefundene Karo ist

das Falkirk-Karo (Tartan), entdeckt

im Falkirk Moos – Entstehungszeit

3. Jahrhundert

n.Chr.

Herrensakko „Earl of Elegance“

Falkirk Karo rot

mit Rankenseide schwarz € 890,-

Gilet „Earl of Elegance“

in Falkirk Karo rot

mit Rankenseide schwarz € 550,-

Hose „Earl of Elegance“

in Falkirk Karo rot € 330,-

ABER ... natürlich gibt es da

schon wieder Hinweise, dass

diese Webart aus Kärnten

kommt ... und der Name vom

FALKERT abgeleitet wurde,…

wie schon frühere Funde in

den Alpen belegen.

100 ~ Rettl 1868 ~


SHOP

+ SLEEP

Einkaufen & gratis Nächtigen

Ein ganz besonderes Paket hat Rettl 1868 exklusiv für

Rettl-Kunden geschnürt. Um das Einkaufserlebnis ganz

entspannt und in Ruhe genießen zu können, wird jeder

Kunde, der von „auswärts“ anreist und über EUR 1.500,-

einkauft, auf eine Übernachtung eingeladen.

VILLACH

Holiday Inn & Congress Center Villach

Europaplatz 2, 9500 Villach, T +43 4242 22522

info@hi-villach.at, www.holidayinn-villach.com

GRAZ

BUCHUNGSHOTLINE

Palais-Hotel Erzherzog Johann

Sackstraße 3-5, 8010 Graz, T +43 316 811 616

reception@erzherzog-johann.com, www.erzherzog-johann.com

Arrangement buchbar auf Anfrage und Verfügbarkeit:

office@rettl.com oder +43 676 7707 123


PORTRÄT

DIE KUNST DES LICHTEINFANGENS

Jens Holger August

Fremde Menschen auf der Straße mit der Kamera einzufangen, um später die

Unterschiedlichkeiten zu studieren und den Blick für das Wesentliche in den Persönlichkeiten

zu erkennen, das war der Grundstein für seine Arbeit als Porträt- und Modefotograf.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Tatjana August

Geboren wurde Jens August in

Frankfurt am Main und schon

während der Schulzeit wurde

das Fotografieren zu seiner größten

Leidenschaft. Gleich nach dem Abitur

war nach längeren Reisen mit der

Kamera quer durch Europa eindeutig

klar, dass die Arbeit mit der Fotografie

alternativlos sein würde. Es folgten

mehrere Stationen als Fotoassistent

bei unterschiedlichen nationalen

und internationalen Fotografen, danach

machte sich Jens August 1990

selbstständig, arbeitete für die renommiertesten

Modemagazine und prägte

mit seiner fotografischen Handschrift

große Werbekampagnen. Sein Lebensmittelpunkt

wechselte zu der

Zeit häufig zwischen Frankfurt, Paris,

Mallorca und Berlin.

Weltweit zu Hause

Die Arbeit mit der Kamera brachte

Jens August mehrmals um den Globus,

wobei er, neben den gelungenen

Ergebnissen für seine Kunden auch

immer interessante fotografische Studien

über Land und Leute im Gepäck

hatte. Herausragende Ereignisse

waren die mehrmaligen Aufenthalte

auf Madagaskar, aber auch zahlreiche

Produktionen in Afrika oder den

Vereinigten Staaten von Amerika. Im

Jahr 2014 hatten sich Jens und seine

heutige Ehefrau Tatjana dazu entschlossen,

die ehemalige Sparkasse

in Linz am Rhein zu kaufen, um darin

eine Galerie zu eröffnen. Dort haben

nun auszugsweise großformatige Fotos

aus vielen Jahren seiner Arbeit mit

der Kamera, neben anderen Künstlern,

ihren wohlverdienten Platz bekommen.

Neue Heimat

In das Maltatal hatte sich Jens allerdings

bereits vor 31 Jahren unsterblich

verliebt. Damals hatte er mit

einem Freund beschlossen, sich auf

eine urige und abgelegene Berghütte

zu verbannen, um sich so ungestört

auf die anstehenden Abiturprüfungen

in Deutschland vorzubereiten. Seitdem

war dieses Tal seine ganz eigene

Zuflucht geworden. Zwischen den

anstrengenden Fotoproduktionen in

der ganzen Welt war dies „sein“ Ort,

um die Batterien aufzuladen und um

wieder zu sich selbst zu finden. Als er

und Tatjana im Jahre 2014 durch einen

Zufall erfuhren, dass ein Almhaus

am Maltaberg zum Verkauf stand, haben

sich beide ohne zu Zögern für ihr

neues Heim in den geliebten Bergen

entschieden. Noch während der Umund

Ausbauarbeiten an dem Almhaus

hatte Jens August angefangen, die unglaublich

interessanten Menschen im

Tal, denen er zum Teil auf der Straße

begegnete, fotografisch in Szene zu

setzen. Nicht im Stil einer Reportage,

sondern in einer für ihn typischen Art

und Weise: nämlich in einem Mix aus

Mode- und Porträtfotografie, und das

zusammen untermauert in spannenden

Stimmungen aus teilweise natürlichem

und gebautem Licht.

Bekanntheit auch im Maltatal

Als dann die renommierte Galeristin

Frau Gretel Miklautz und die Kulturreferentin

von Gmünd, Frau Dr. Erika

Schuster, die ersten Ergebnisse dieser

Arbeit zu Gesicht bekamen, wurde die

Idee einer Ausstellung mit dem Titel

„Gesichter eines Tales“ geschaffen

und diese im Kultursommer 2016,

neben vielen anderen Künstlern, zu

präsentieren. Entstanden ist so eine

Reise durch das Maltatal, dieses Mal

nicht über die fantastischen Landschaften,

sondern über seine Bewohner,

die laut Jens August wohl nicht

unterschiedlicher sein könnten.

„Wo Tradition auf Innovation trifft,

entstehen unglaublich polarisierende

Dinge, die sich in den Gesichtern und

Outfits der Menschen widerspiegeln“,

so Jens August auf die Frage, warum

gerade das Maltatal und seine Bevölkerung

so spannend seien.

Info.

Jens August

Photography

www.jensaugust.de

info@jensaugust.de

102

~ Rettl 1868 ~


PORTRÄT

~ Rettl 1868 ~ 103


REPORT

104

~ Rettl 1868 ~


REPORT

EINE KOMPOSITION DER KÜNSTE

Gesichter des Tales

Eher zufällig entstand in der Künstlerstadt Gmünd ein neuer kultureller Anziehungspunkt für

Kunstinteressierte aus aller Welt. Die Gesichter des Tales waren der Ausgangspunkt für dieses

sehenswerte Juwel, das sich in Form der Galerie August herauskristallisiert hat.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Galerie August

Die Fotoserie, eine Sammlung aus Porträts

und abstrakteren Interpretationen,

nahm ihren Anfang während der Renovierungsphase

eines Almhauses, welches Jens

August, gemeinsam mit seiner Frau Tatjana, im

Jahr 2014 erworben hatte. Die Arbeiten des renommierten

Fotografen fanden großen Anklang

bei der Kulturinitiative der Künstlerstadt. Was

fehlte, war noch eine Räumlichkeit, um die

spannenden Porträts der lokalen Protagonisten

auszustellen. Es gab schlichtweg keine, die die

großformatigen, auf Acryl gedruckten Bilder

aufnehmen konnte. So begann die Suche nach

einem geeigneten Objekt.

Ein verstecktes Juwel

Recht unscheinbar lag neben der Hauptstraße

eine alte, überwucherte Villa, die sofort die

Aufmerksamkeit von Jens August auf sich zog.

Schnell war der Bürgermeister von Gmünd, Josef

Jury, als Besitzer ausgemacht. Beim ersten

Besichtigungstermin offenbarte sich allerdings

auch der Aufwand, der nötig sein würde, um

dieses Haus in eine Galerie zu verwandeln.

Jens August stellte sich der Herausforderung

und im Januar 2016 begann der Revitalisierungsprozess

dieses architektonischen Juwels.

Um überhaupt einmal loslegen zu können,

musste der Eingang erst mit Motorsägen von

den wuchernden Pflanzen befreit werden. Dank

dem Einsatz von Jens August und zahlreichen

Helfern, die sogar bei minus 15 Grad diese

unbeheizte Villa bearbeiteten, gelang das Wunder,

schon im Mai 2016 die erste Vernissage

über die Bühne zu bringen: Die Galerie August

erblickte das Licht der Welt.

~ Rettl 1868 ~ 105


REPORT

Prunkvolles Interieur

Dank der befreundeten Antiquitätenhändlerin

Gretel Miklautz punktet die

Galerie August auch mit einem beeindruckenden

Mix aus antikem Interieur,

das einen bemerkenswert stimmigen

Rahmen schafft für die zahlreichen

Fotoarbeiten von Jens August. Auch

Werke des Künstlers und Freund des

Hauses, Klaus Frost, werden dort ausgestellt.

Das Ambiente soll die Besucher

zum Verweilen einladen und einen

bequemen Platz für die Betrachtung

der Kunst bieten.

Sehenswertes Inneres

Die Galerie ist als dauerhafte Ausstellungsfläche

angelegt und es werden auch

zahlreiche weitere Fotoarbeiten von

Jens gezeigt. Es finden sich verschiedenste

Werke des Fotografen aus den

vergangenen Jahren seines Schaffens.

Ein breites Spektrum von sehenswerten

Fotografien, von realistisch bis abstrakt,

bietet sich hier dem Auge des Betrachters

– sozusagen eine kleine Reise durch

verschiedene Stimmungen. Die einzelnen

Räume des Hauses wurden alle individuell

gestaltet und die Auswahl der

jeweils darin platzierten Bilder ergibt in

Kombination gleich noch ein weiteres

Kunstwerk. Gemeinsam mit einer deutschen

Partnergalerie sind noch weitere

länderübergreifende Kunstprojekte für

das nächste Jahr geplant. Es wird auch

Veranstaltungen mit Live-Musik geben.

Info.

Galerie August – Gesichter des Tales:

www.galerie-august.com

info@jensaugust.de

Tel. Austria +43 676 475 0288

Tel. BRD +49 171 9248715

Waschanger 8, 9853 Gmünd

Von Mai bis Oktober 10 - 18 Uhr

Von 10.12.16 - 01.05.17 jeden Samstag

und Sonntag von 14 - 19 Uhr

106

~ Rettl 1868 ~


REPORT

~ Rettl 1868 ~

107


MODE

LANDESSTUTENSIEGERFEIER

Das Glück dieser Erde...

108

~ Rettl 1868 ~


MODE

Photograph: Gerhard Kampitsch

Hair & Make-up: Manuela Miggitsch by Haarpracht Villach

... findet man auf dem

Rücken der Pferde“,

schrieb einst der deutsche

Schriftsteller Friedrich

Bodenstedt. Anlässlich

der zehnten Noriker

Landesjungstutenschau

des Pferdezuchtverbandes

Kärnten, wurde auf dem

Wöllaner Nock oberhalb

der Geiger Hütte zu Ehren

der Landessiegerin, der

kastanienbraunen Stute Lisa,

eine Feier samt Rettl 1868

Shooting inszeniert.

Lisa erreichte die Wertnote 8,09

und somit Bewertungsklasse 1b.

Sie entstammt der Züchtung von

Gernot Maier aus Arriach und ist bereits

die dritte Landessiegerin aus dem

Pferdezuchtverein K22 Arriach. Lisa

zeichnet sich durch einen sehr guten

Rasse- und Geschlechtstyp aus. Im

Seitenbild zeigt sie sich sehr harmonisch

mit guten Körperverbindungen.

Mit diesen perfekten Voraussetzungen

entschieden sich Thomas und Nathaly

Rettl, diese „Miss Kärnten“ unter den

Pferden für ein idyllisches Shooting zu

verpflichten.

~ Rettl 1868 ~

109


MODE

110

~ Rettl 1868 ~


Styling mit typgerechter Beratung,

Herrenservice mit Bartpflege,

Haarverlängerung,

Klassische Kosmetik,

Nadelmeso-Therapie,

Haarentfernung,

Maniküre,

Pediküre

Wimpernverdichtung

Wimpernverlängerung,

Nageldesign

HAAR pracht

Der Züchter Gernot mit der Landessiegerin LISA

~ Rettl 1868 ~

Gewerbezeile 6-10 | 9500 Villach | M 0699 142428 69

www.elite-professionals.at

ELITE PROFESSIONALS ©

HAARPRACHT

Gewerbezeile 6, Maria Gail

9500 Villach, Tel: +43699142428 69

www.elite-professionals.at


MODE

Bauernhof-

Ambiente auf

Viersterne-

Niveau

Landgut Moserhof: der Stoff, aus dem Ihre

schönsten Urlaubserinnerungen gewebt sind…

Wir sehen uns!

Auf dem traditionsreichen Landgut von

Gerhild und Heinz Hartweger fehlt

nichts, was zu einem Bauernhof gehört.

Ganz neu im Angebot ist das Bergchalet Moseralm

– ein Refugium im Edel Alpin Ambiente,

das keine Wünsche offen lässt.

Reiterparadies und Feriendorf

Egal, ob Sie oder Ihre Kinder reiten lernen

möchten oder schon Könner auf dem Rücken

der Pferde sind – auf dem Moserhof erwarten

Sie ein professionelles Reitsportzentrum mit

qualifiziertem Personal unter Leitung eines

staatlich geprüften Reitinstrukteurs, zuverlässige

Schul- und Freizeitpferde, ein genormter

Dressur- und Springplatz, eine Reithalle, eine

gepflegte Sattelkammer und ausreichend Zubehör

für Pferd und Reiter.

Wunder der Bergwelt hoch zu Ross

Es ist ein besonderes Erlebnis, die Wunder

der Bergwelt auf dem Rücken der Pferde zu

erkunden. Zum Moserhof gehört ein 200 km

großes, eigenes Reitwegenetz vom Talboden

über Goldgräberschluchten, durch verwunschene

Wälder, hinauf zu den Anhöhen und

Gipfeln des Nationalparks Hohe Tauern – die

Möglichkeiten scheinen hier schier unendlich.

Info.

www.landgut-moserhof.at

112

~ Rettl 1868 ~


MODE

~ Rettl 1868 ~ 113


MODE

riding horse

114

~ Rettl 1868 ~


MODE

steel horse

~ Rettl 1868 ~ 115


REPORT

DAS ALPENWELT RESORT

Baden & Wellness

zwischen Himmel & Bergen

Das Alpenwelt Resort als Partnerhotel der Family Select Hotels, ausgezeichnet mit der Höchstnote, und der Selected

Hotels steht für höchste Urlaubsqualität und bietet als erlesenes Leading Spa Resort Bade- & Wellnessvergnügen auf

höchstem Niveau. Genau der richtige Ort für Ihren nächsten Genussurlaub, egal ob im Frühling, Sommer, Herbst

oder Winter. Als Mitglied der A-List zählt man außerdem zu Österreichs Lieblings-Resorts.

116

Das 4 Sterne Familien- & Lifestyle Hotel

Das Alpenwelt Resort in Königsleiten

begeistert seine Gäste neuerdings mit

einem weiteren Highlight – dem Alpenwelt

FelsenBAD&SPA.

Stetig in die Qualität und das Angebot für Gäste

investieren - Das ist der Leitsatz des Hotelier-

Ehepaars Susanne & Hannes Kröll-Schnell.

Diesem folgend, haben sie im Alpenwelt Resort

in Königsleiten im Salzburger Land an der

Grenze zu Tirol ein Highlight der besonderen

Art geschaffen – einen Ort der Entspannung

und des puren Wohlbefindens.

Umgeben von und mit herrlichem Blick auf die

traumhafte Bergkulisse der Kitzbüheler und

Zillertaler Alpen, erstreckt sich das Alpenwelt

FelsenBAD&SPA auf einer riesigen Fläche.

Kraft spüren und Energie tanken! Dem Namen

gerecht wurde Fels und Berg abgetragen. So

verschmilzt das Alpenwelt FelsenBAD&SPA

mit dem Berg selbst, integriert in den Felsen.

Gebäude und Natur finden wieder zueinander.

Die Natur: Inspiration für die Gestaltung, Architektur

und Philosophie gleichermaßen.

Genauso besonders & einzigartig, wie das

Alpenwelt Resort selbst. Genauso besonders

& einzigartig stellt das Alpenwelt

FelsenBAD&SPA nun ein Highlight für Hotelgäste

dar, gleichzeitig aber auch eine touristische

Bereicherung für die ganze Region. Der

neue DAY SPA Hotspot im Pinzgau für Urlaubsgäste

und Einheimische gleichermaßen.

Vorhang auf für das neue

Alpenwelt FelsenBAD&SPA

Auf einer riesigen In- und Outdoorfläche erwartet

die Gäste Bade- & Wellnessvergnügen auf

höchstem Niveau mit 2 ganzjährig beheizten

Becken mit Wohlfühltemperatur von ca. 30°C.

Innenbecken & INFINITY Glas Freischwimmbecken

lassen mit ca. 25 m das längste Hotelschwimmbecken

der Zillertal Arena entstehen.

Unterwasserattraktionen wie Sprudelliegen,

Wassergeysir und Nackenschwallbrausen bringen

Prickeln in den Wasserspaß.

Und der neue Geheimtipp für alle Verliebten

~ Rettl 1868 ~

ist der Alpenwelt Private SPA – privat & exklusiv

für genussvolle Stunden zu zweit! Auch

der neue Hotelshop im Alpenwelt Resort – der

heartSHOP – feierte letztes Jahr seine große

Eröffnung. Regionale Spezialitäten für den

Gaumen, Souvenirs für die Daheim-Gebliebenen,

exklusive Fashion, ausgewählte Weine

von Leo HILLINGER in der Vinothek, hochwertige

Kosmetikprodukte oder edlen Schmuck

für glanzvolle Momente findet man im stilvoll

gestalteten Verkaufsraum ebenso, wie erlesene

Stücke der Rettl-Kollektionen. Auch Susanne

& Hannes selbst sind bekennende Rettl-Fans

und in der Hannes‘ Alm, der #1 Après Ski Bar

in der Zillertal Arena, nur wenige Minuten vom

Hotel entfernt, trägt das Team einmal in der

Woche Rettl-Kilts.

Und auch die kulinarische Vielfalt im Alpenwelt

Resort ist um ein weiteres Highlight

gewachsen. Das neue Restaurant heartROCK

| Pizzeria, wo italienische & asiatische Spezialitäten

im Winter wahre Gaumenfreuden

versprechen.

„Pure Pleasure!“ – pures Vergnügen spüren!

Diese Philosophie der Hoteliers Susanne &

Hannes soll für ihre Gäste in allen Bereichen

der großen Vielfalt des Alpenwelt Resorts spürbar

& erlebbar sein.

Info.

Das Alpenwelt Resort****

Family · Lifestyle · SPA

Königsleiten 81

A-5742 Königsleiten, Österreich

Tel.: +43 6564 8282

alpenrose@alpenwelt.net

www.alpenwelt.net

ANZEIGE


BERGLIEBE DELUXE

by Susi & Hannes Kröll-Schnell

das

ALPENWELT

RESORT

FAMILY.LIFESTYLE.SPA

DAS ALPENWELT RESORT ****

Das Family - Lifestyle - SPA & GENUSS Resort

Das neue Felsen Bad&Spa mit dem längsten Infinity SKY Pool

in der Zillertal Arena und Nationalpark Hohe Tauern!

Hannes´Alm & K1 Club - Heart Rock Restaurant - Vinothek

Familie


LESERSERVICE

SOCIAL MEDIA

#Rettl 1868

Zahlreiche Fans posten hier ihre besten Fotos. Immer wieder finden wir

lustige Einträge, von denen wir Euch hier einige zeigen wollen. Vielen

Dank an unsere treuen Kunden und Rettl-Fans.

118

~ Rettl 1868 ~


REPORT

BAUEN MIT VERTRAUEN

Planen. Beraten. Realisieren.

Seit über 19 Jahren ist Werner Mayer ein Garant für Renovierung, Sanierung wie auch Neubau.

ANZEIGE

Die Erfolgsfaktoren hierfür

sind Vertrauen, Termintreue,

Kostenkontrolle und

-transparenz, Qualitätskontrolle

und Nachhaltigkeit.

Mit nur einem Ansprechpartner

für die Komplettlösung – von

der Konzepterstellung, Planung,

Angebotseinholung bis hin zur

Baustellenleitung – schafft PBR so

mehr Qualität am Bau.

Für sein Ziel, das kundenorientierteste

Unternehmen in der

Baubranche zu sein, schafft Herr

Mayer den Gedanken, „Alles aus

einer Hand“ dem Kunden anzubieten.

Moderne Neubauten mit Stil

Info.

PBR Bau GesmbH

9871 Seeboden, Hauptstraße 13

T: +43 4762 810 73-20

M: +43 664 887 866 66

info@pbr-bau.at

www.pbr-bau.at


LESERSERVICE

SOCIAL MEDIA

#Rettl 1868

120

~ Rettl 1868 ~


TRAUMHÄUSER

Mag. Margit Schmidt-Edwards

25 Jahre Qualität

Wir bauen Häuser und zwar ganz!

www.obweger.com

KOMPETENZ | ENGAGEMENT | VERLÄSSLICHKEIT

MARKTGERECHTE BEWERTUNGEN

Lassen Sie sich von uns beraten – Immobilien An- und Verkauf sind Vertrauenssache!

Wir arrangieren für Sie auch marktgerechte Bewertungen.

AKADEMISCHER QUALIFIKATIONSSCHUB

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt bietet Universitätslehrgang für Führungskräfte

der Immobilienwirtschaft.

Die „School of Management, Organizational Development and Technology“

(MOT) an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt bietet in diesem Herbst

einen neuen Universitätslehrgang an. Der Lehrgang „Real Estate Management“

ist maßgeschneidert für Entscheidungsträger und Fachleute der

Immobilienbranche, dauert vier Semester und kann aufbauend zur Befähigungsprüfung

absolviert werden.

FÜHRUNGSFÄHIGKEITEN

„Ausgehend von der Vertiefung rechtlicher und betriebswirtschaftlicher

Grundkenntnisse bietet der Lehrgang in sechs Modulen eine berufsbegleitende

Weiterbildung und qualifiziert für Führungsaufgaben in den unterschiedlichen

Bereichen der Immobilienwirtschaft“, sagt Mag. Margit

Schmidt-Edwards, die den Lehrgang koordiniert. „Zusätzlich zu ihrem

fachlichen Know-How erwerben die TeilnehmerInnen Kenntnisse, um auch

Planungs- und Managementaufgaben zu meistern und ihre Führungsfähigkeiten

zu erweitern.“

Nähere Infos erhalten Sie unter: www.mot.ac.at

AAAA Immobilientreuhand

Mag. Margit Schmidt KG

Völkendorfer Straße 78

9500 Villach

Mag. Margit Schmidt-Edwards

Lehrgangskoordinatorin

Tel.: +43 4242 51888

hausverwaltung@immoi.at

www.immoi.at


LESERSERVICE

SOCIAL MEDIA

#Rettl 1868

122

~ Rettl 1868 ~


Die Nr. 1 für Ihre Sicherheit

Modernste Videoüberwachung auf

höchstem technischen Niveau

Die neueste Generation drahtloser

Alarmsysteme

Anzeigegerät

Sicherung / Backup auf Festplatte

Internet Explorer IPhone Android

Computer/Laptop

Full-HD Videoüberwachung EYEHD Zeus Powerline 3500

Kostenlose und unverbindliche Fachberatung in ganz Österreich.

Behördlich konzessionierter Alarmerrichter.

Zentrale Wien

1200 Wien

Wehlistraße 29/2, Top 253

Tel. +43 1 33 000 30

Filiale Oberösterreich

4048 Puchenau

Reuterleiten 25

Tel. +43 732 280 333

Filiale Steiermark

8010 Graz

Raiffeisenstraße 58a

Tel. +43 316 42 21 67

Filiale Kärnten

9584 Finkenstein

Faaker-See-Straße 1

Tel. +43 4254 50 480

Filiale Kärnten

9500 Villach

Italiener Straße 40

Tel. +43 4242 55 544

Filiale Salzburg

5300 Hallwang

Mayrwiesstraße 25-27

Tel. +43 662 66 02 98

www.zeusalarm.at office@zeusalarm.at


MODE

NEUER RETTL-STORE IN GRAZ

Neues Geschäft in Graz

In völlig neuem Glanz erstrahlt die Rettl

1868 Filiale in Graz. In der Sackstraße

14, direkt im Herzen der Steirischen Landeshauptstadt,

gibt es nun genug Platz, um in

schönem Ambiente die neuesten Herbst/Winter-Kreationen

bei einem Gläschen Whisky zu

entdecken. Das Team aus der Grazer Filiale,

Sunny, Sabina und Lisa, freut sich darauf, Sie

im neuen Geschäft begrüßen und beraten zu

dürfen. Eine größere Eröffnungsfeier ist noch

geplant, aber beim „Aufsteirern“ war der Kundenbesuch

schon überwältigend.

Mit den Nachbarn angestoßen: Anna

Hofmarcher vom Restaurant ANNA - das

Rettl Team: Sabina Gelter, Thomas RETTL

und Sunny Zotl - Florian Halbwachs v.

Schuhmanufaktur Reiter

Info.

RETTL 1868 KILTS & FASHION

Sackstrasse 14, 8010 Graz

Mobil: +43 676 6950223

graz@rettl.com

Montag - Freitag von 9.30 - 18.30

Samstags von 9.30 bis 17.00 Uhr

Rettl Blog

Rettl-Bloggerin Carmen Dullnig

Seit Juni neu auf der www.rettl.com Website: der nagelneue, fabelhaftkarierte,

textilsichere Fashion-Blog – organisiert und verfasst von Rettl-

Style-Expertin Carmen Dullnig, mithilfe der ganzen Rettl-Crew: allen

voran natürlich Karin Loitsch.

124

Worum geht’s? Alle 2 Wochen

halten wir für Euch ein paar

Styling Tipps bereit: Welche

Schuhe zu welcher Bluse, kombiniert

mit welchem Rock auf welches Event?

Oder einfach: Welche Bedeutung hat

der Kilt und welche Accessoires trage

ich dazu.

Dann gibt´s auch einen kleinen

(Insider)-Einblick in unseren Firmen

Alltag, Berichte von den Highlights

der beliebten Events wie die

Alpen-Kilt-Wanderung oder den Rettl

Romantik-Kirchtag und wir wollen

Euch exklusiv backstage bei unseren

Fotoshootings und Messen „teilnehmen“

lassen.

Wir freuen uns natürlich auch über

Euer persönliches Mitwirken mit

Fotos, Stories und Kommentaren,

schickt uns doch mal Eure Erlebnisse

im Rettl-Kilt und -Dirndl (marketing@rettl.com)

und strahlt selbst

als Models in unserer Serie „Rettl

Street“!

Vom ganz normalen Büro-Wahnsinn

über zukünftige Design-Visionen, wir

freuen uns, dass Ihr dabei seid!

~ Rettl 1868 ~


LESERSERVICE

SCHICKEN SIE EIN FOTO VON IHREM LIEBSTEN RETTL OUTFIT

Rettl & Friends

Leserfotos

RETTL & FRIENDS -

GEWINNSPIEL

„Schick uns dei „Rettl friend“-Büldl! Die besten

tua ma veröffentlichn und dazua schenk

ma euch no an EUR 100,- Gutschein für

unsa Gschäft! Brauchen tua ma dafür: a

Foto!! Nit vergessen! Wer? Wo? Wieso?

Seit wann bist du „Rettl friend“? Wer hat

fotografiert? Bitte per Mail an marketing@

rettl.com! Also schickts lei her, dann seg ma

eh! ;-)“ Euer Thomas Rettl

Viele begeisterte Rettl-Kunden haben schon eigene Fotos

von sich in ihrer RETTL 1868 Mode an das Stammhaus in

Villach geschickt. Es waren elegante, lustige und teils skurrile

Einsendungen, im Mittelpunkt stand jedoch immer „RETTL 1868“!

Diese Kreativität und Treue begeistern und daher gibt es auf

dieser Seite die besten Leserfotos der Rettl friends zu sehen.

Mag. Roland Obtresal Lena Schmid-Klamt Gerald & Regina Schwab

126

Die „große Flosse“ – so wird der Mercedes

220 SEb aus dem Jahr 1959 liebevoll

unter Kennern genannt. Genau das

richtige Fahrzeug, um mit der ganzen Familie

zu einer Hochzeit am Faaker See zu fahren.

So ist dieses Foto im Sommer 2016 entstanden

– ich habe nämlich 3 Mädls und warte

iiiimmmmmmer!! Da war mir im Auto fad und

als ich die Selfiestange im Handschuhfach gefunden

habe, ging´s los :-)

Als großer Rettl-Fan hat Lena die Kleidung

von Mama und Papa ausprobiert,

mittlerweile hat sie ihr eigenes Rettl-

Outfit. Festgehalten wurde der Moment von

a.schmid/Photography.

~ Rettl 1868 ~

Ein Bild von unserer standesamtlichen

Hochzeit in Waldenbuch, Deutschland,

am Tag des Bieres, den 23.04.2016,

das Stefanie Sperling gemacht hat. Drei Monate

später, am 23.07.2016, haben wir dann

kirchlich in Dornbirn, Vorarlberg, auch im

Rettl-Outfit geheiratet. Dass wir beide begeisterte

Musiker sind, kann man auf dem Bild gut

sehen.


Skiur aub im Süden

…mein Pistenstrand

Sabine Lientschnig, Nadja Radl

und Martina Kölbl

Wir haben uns vom Regenwetter am

Freitag nicht davon abhalten lassen,

am Villacher Kirchtag die ganze

Nacht durchzufeiern! Natürlich in unseren

Rettl-Outfits – die jeder Witterung standhalten.

Der steirische Fotograf brachte heuer am

Kirchtag alle Dirndln und auch Kärnten Kilts

zum Fliegen. Wir drei sind unterschiedlich

lange, aber schon seit vielen Jahren Fans

der Familie Rettl und begeisterte Träger des

Kärnten Karos, ob beruflich, privat, leger oder

festlich.

Melanie & Gerd Matuschek

Wir haben am 04.06.2016 auf 1850 m

Seehöhe auf der Gamskogelhütte am

Katschberg geheiratet. Unser Fotograf,

Martin Gfrerer, hat diesen besonderen

Tag für uns festgehalten – Danke Martin, für

die wunderschönen Fotos und Danke auch an

Nina & Peter von der Gamskogelhütte für die

beste Betreuung sowie dem Rettl-Team für die

tolle Beratung!

Voll in Fahrt, meine beiden Damen. Ich auch!

Noch einmal die Piste runter, der Sonne entgegen.

Was für ein Urlaub! Bin wieder da. In meiner Kindheit.

In Kärnten.

www.kaernten.at


MODE

WWW.RETTL.COM – ONLINE ERLEBEN

Vist our new ONLINE - Collections - GALLERY!

Alle Artikel können wir im Magazin nicht zeigen – ONLINE – www.rettl.com

128

~ Rettl 1868 ~


ICH.

MEINE WELT.

MEINE KLEINE.


PORTRÄT

UNSER BESONDERES TEAM

Lissi

Den Stammkunden ist Lissi längst bekannt. Stets gut gelaunt und

ausgesprochen kompetent, berät sie ihre Kunden seit über 25 Jahren.

Wort: Philip Umlauft, Bild: Simone Attisani

Begonnen hat alles mit einer Probezeit

im September 1990. Fix

eingestellt wurde die Änderungsschneiderin

dann nur zwei Monate später

im November desselben Jahres. Die

ersten Jahre arbeitete sie noch in der

Schneiderei für Seniorchef Hans Rettl,

der die junge Sterirerin jeden Tag mit

einem neuen Steirerwitz auf die Probe

stellte. Mit der Unternehmensübergabe

an Thomas Rettl und dem Umstand, dass

ihr der Verkauf ebenso gut von der Hand

ging, verlagerte sich ihre Tätigkeit weg

von der Schneiderei im ersten Stock,

mehr und mehr ins Erdgeschoss hin zu

Beratung und Verkauf im Geschäft. Das

Know-how der Schneiderei half bei Beratungen,

Änderungen oder Maßzanfertigungen

natürlich sehr. Das harmonische

Miteinander im Team ist ihrer Meinung

nach, wenn auch vielleicht unbewusst,

für den Kunden spürbar.

Durch dick und dünn

Mit März 2017 wird sich Elisabeth in

den Ruhestand verabschieden, will

jedoch weiterhin immer mal wieder vorbeischauen.

Nicht zuletzt, weil sie ihre

Teamkolleginnen teilweise schon seit

Jahrzehnten begleiten und sich eine fast

familiäre Beziehung daraus entwickelt

hat. Gleiches gilt auch für die Familie

Rettl selber. Sie war nach der Übernahme

durch Thomas mit ihm häufig auf Messen

unterwegs, manchmal sogar in ihrer Freizeit,

weil es einfach notwendig war. Die

Beziehung zur Marke, den Mitarbeitern

und der Familie Rettl festigte sich über

die Jahre zu einem ausgesprochen harmonischen

und fast brüderlichen bzw.

schwesterlichen Miteinander. Besonders

mit Thomas erlebte sie die ersten,

teilweise schwierigen Jahre hautnah

mit, als die beiden auf diversen Messen

belächelt und sogar beschimpft wurden

für das Kärnten Karo und die trachtigen

Kreationen, die Rettl 1868 mittlerweile

so berühmt gemacht haben.

Das Steirer-Karo

Eines Tages fragte sie Thomas Rettl, das

Kärnten Karo war mittlerweile schon

etabliert, wie denn ein Steirer-Karo wohl

aussehen könnte. So kam es, dass sie

einen beachtlichen Anteil an der Kreation

dieses besonderen Karos geleistet

hat. Wichtig war es ihr immer, mit Spaß

bei der Arbeit zu sein. So empfand sie

es stets als Herausforderung, Leuten

die schon etwas „grantig“ ins Geschäft

gekommen sind, mit ihrem Humor ein

Lächeln ins Gesicht zu zaubern, um sie

ein wenig glücklicher nach dem Einkauf

wieder zu verabschieden. Frei nach dem

Motto: Man darf im Leben den Humor

nicht vergessen.

Steckbrief.

Ostrowerhow Elisabeth

Geboren am 14.3.1957 in Bruck an der Mur

Verheiratet, ein Kind

Hobbies: Singen

Beschäftigt seit: 1990

Lieblings-Karo: Steirer-Karo

Lieblings-Modell: Steirer-Kilt

Liebste Veranstaltung: Präsentation des Kärnten-Karo im Parkhotel

Kundenkontakte: ca. 398.880

130

~ Rettl 1868 ~


GEHMACHER

HOME INTERIORS

ZEITLOS, ELEGANT UND SCHÖN

Gehmacher legt großen Wert auf Individualität und persönlichen Geschmack.

Dabei reicht die Bandbreite von klassisch und schlicht über traditionell bis hin zu moderner

und eleganter Atmosphäre. Lassen Sie sich verführen und tauchen Sie ein in unsere Welt!

GEHMACHER - HOME INTERIORS

Alter Markt 2 | A-5020 Salzburg | Tel.: 0043/662/84 55 06 | Fax: 0043/662/84 68 42 | office@gehmacher.at

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10:00 - 18:00 | Samstag: 10:00 - 17:00


BOLT-68

SWISS MADE

THE BOLT-68 COLLECTION INCLUDES THE CHAIN AND MEDALLION FOR TURNING YOUR EXCLUSIVE TIMEPIECE INTO A DISRUPTIVE POCKET WATCH

WWW.BOMBERG.CH • FOLLOW US ON

CREATION : DE STIJL - PHOTO : H. LEWIS

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine