Saison 2016/2017 - Ausgabe 3

schardt1931

SC Hardt Vereinszeitung

SC Hardt 19/31

Info

10 Jahre Vereinsheim S. 8

sc-hardt.de


2


Vorwort

Liebe Sportsfreunde,

es ist wieder soweit!

Nach langer Vorbereitung rollt der Ball endlich wieder im

Wettkampfmodus, ich freue mich jetzt schon auf packende

Spiele auf unserer Hardter Waldkampfbahn und wünsche

allen Teams im Senioren- und Jugendbereich einen

erfolgreichen Start in die neue Saison. Aus sportlicher Sicht wünsche ich mir,

dass wir im Seniorenbereich unsere gesteckten Ziele erreichen werden.

Gespannt bin ich, wie sich unsere Hardter Eigengewächse aus der A- Jugend in

den Seniorenmannschaften durchsetzen werden / können. In den Vorbereitungsspielen

konnte man schon so einige sehr gute Ansätze von den Jungs bestaunen.

Des Weiteren möchte ich unsere Neuankömmlinge hier beim SC Hardt herzlich

willkommen heißen.

Sicherlich wird es in den nächsten Wochen so einiges zu berichten geben, wie es

so läuft bei den jeweiligen Mannschaften, insbesondere, ob unsere Damen mit

Trainerin Tizi den angepeilten Aufstieg in die Bezirksliga schaffen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei allen Trainern, Betreuern,

Ehrenamtlichen, Gönnern und Sponsoren bedanken. Ohne euch wäre das alles

nicht möglich. Getreu nach meinem Motto:

Hardt ist der geilste Club der Welt!

Zum Schluss möchte ich den allergrößten Dank an Kerstin Eckartz aussprechen,

die jahrelang die Geschicke unserer Geschäftsleitung geführt hat und aus privaten

Gründen das Amt niedergelegt hat. Vielen lieben Dank!

Mit sportlichen Gruß,

Euer Präsident

Ingo Hommen

3


Lächeln

ist einfach.

sparkasse-mg.de

Wenn einem der Finanzpartner spontan

mit einem Kredit helfen kann.

Sparkassen-Privatkredit.

S

Wenn‘s um Geld geht

Stadtsparkasse

Mönchengladbach

Vereinsheim SC Hardt

Sky Sportsbar, Dart, Kicker

Birkmannsweg 6, 41169 Mönchengladbach Hardt

4


Vorstand und Ansprechpartner

1. Vorsitzender

Ingo Hommen

Kassierer

Alexander Weckauf

Jugendgeschäftsführerin

Sandra Weckauf

Fußballobmann

Jan Höwelmeier

Vereinswirt

Günter Brünger

5


Bericht 1. Mannschaft

Erste Mannschaft: Mehr Konkurrenz durch Neuzugänge

Wir haben mit den vier ehemaligen A-Jugendlichen Robert Baum, Stephan Joeris,

Jan Deußen und Yannik Weckauf nach vielen Jahren endlich wieder Jungs aus der

eigenen Jugend in den Kader der 1. Mannschaft bekommen.

Aus Dilkrath und aus Wickrathhahn sind unsere ehemaligen Torwächter Patrick Wirth und

Daniel Hommen zurückgekommen, sodass wir auf dieser Position gut aufgestellt sind.

Mit Tony Korte ist ein weiterer Rückkehrer aus Concordia Viersen wieder zu Hause, der

aber verletzungsbedingt noch nicht zur Verfügung steht.

Ein weiterer Neuzugang für die Offensive kam auch aus Concordia: Christian Schrödter,

der Bruder von Marco (Panzer) Schrödter.

Für das Mittelfeld und die Offensive konnten wir Ibo Cobanoglu aus Dülken und

Marvin Wählen aus Victoria Rheydt gewinnen.

Demgegenüber stehen die Abgänge von André Bolten, der berufsbedingt nicht mehr

trainieren konnte, Thomas Gorman, der seine Laufbahn als Trainer bei Victoria Rheydt

fortsetzt und Boris Rütten, der arbeitsbedingt für die nächsten zwei Jahre in New York lebt.

Trotz des breiter aufgestellten Kaders ließ die Trainingsbeteiligung sehr zu wünschen

übrig. Das kam vor allem durch Sommerurlaube und Verletzungen zustande. Ein

bedauerlicher Ausfall ist der unserer Abwehrmaschine Ugur Gülser, der sich in einem

Vorbereitungsspiel das vordere Kreuzband gerissen hat und uns wahrscheinlich diese

Saison nicht mehr zur Verfügung steht. Weitere Verletzte in der Vorbereitung: Marco

Schrödter (zwei Wochen), Chris Stenzel (zwei Wochen), Jan Aretz (zwei Wochen),

Stephan Joeris (zwei Wochen) und Jan Deußen (drei Wochen). Lutz Coenen fällt wegen

Krankheit noch länger aus, Tim Müller fehlt bereits wegen eines Fußbruchs seit ca. einem

halben Jahr und ist immer noch nicht im Training. Mit Thomas Coenen konnten wir in der

Vorbereitung kaum planen, da er einen neuen Job angefangen hat und Seminare

besuchen musste.

6


Es ist also alles andere als perfekt gelaufen und wir werden noch eine ganze Zeit brauchen,

um die perfekte Formation und körperliche Verfassung zu fi nden, da wir in der

Vorbereitung die Aufstellung immer wieder variieren mussten. Wir versuchen, die Mannschaft

so schnell wie möglich fi t zu bekommen. Der nötige Zusammenhalt in der Truppe

ist sehr gut, was sich bereits abseits des Platzes widerspiegelt und wir hoffen, dass wir

diesen Teamgeist auch ganz schnell auf den Platz bekommen und dadurch unsere Punkte

einspielen. Wir möchten uns gegenüber der Vorsaison verbessern und wie auch im letzten

Jahr die Topfavoriten ärgern. Was uns in der letzten Saison fehlte, war die Kontinuität,

über einen langen Zeitraum am Limit zu spielen. Wir erhoffen uns aber durch den Konkurrenzkampf,

der durch die Neuzugänge entstanden ist, genau das zu erreichen und somit

die Verbesserung zur Vorsaison zu erzielen.

Mit sportlichem Gruß

Peter Daners

7


10 Jahre Vereinsheim:

Ein Stück Heimat für alle Hardter

Der SC Hardt feiert in diesem Jahr gleich zwei Mal einen runden – oder zumindest

halbrunden – Geburtstag: Der Verein besteht seit nunmehr 85 Jahren und seit genau zehn

Jahren gehen die Hardter in ihrem (neuen) Vereinsheim ein und aus.

Die „Rheinische Post“ erinnerte in einem Artikel anlässlich der Vereinsheimeröffnung im

Jahr 2006 an den wohl denkwürdigsten Spieltag beim SC Hardt: 1947 empfi ng der Verein

den Rheydter Spielverein – vor unglaublichen 6500 Zuschauern, die in Sonderzügen der

Straßenbahn nach Hardt kamen.

So viele Zuschauer gab es 2006 bei der Eröffnung des Clubhauses leider nicht mehr.

Rund 350 kamen zum Sonderspiel gegen Borussias U23. Trotzdem spielt der

24. September 2006, der Tag der Eröffnung, eine tragende Rolle in der Vereinsgeschichte.

Endlich war der kleine Schuppen, der heute nur noch als Lager für Bälle und

Trainingsgeräte dient, Vergangenheit. Endlich gab es eine richtige Theke, einen großen

Saal, eine Küche, einen Kicker, Toiletten und einen Vereinswirt.

Wie viele Pils, halbe Hähnchen und Pommes in den zehn Jahren seit der Eröffnung über

die Theke gingen, weiß wohl keiner mehr so genau. Aber es dürften etliche gewesen sein,

besonders nach wichtigen Heimsiegen der ersten Mannschaft, bei den Weihnachtsfeiern

oder den Saisoneröffnungen.

Das Vereinsheim will dabei nicht nur ein Treffpunkt für alle Vereinsmitglieder, sondern für

alle Hardter sein, die sich dem Verein verbunden fühlen. So trifft man sich samstags zum

gemütlichen Borussia-Gucken bei Günter an der Theke oder mietet das Vereinsheim für

den eigenen Geburtstag oder gar die Hochzeitsfeier. Über die Jahre sind so viele gemeinsame

Erinnerungen entstanden, die unser Vereinsheim zu einem wahren Stück Hardter

Heimat machen.

Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle bei Günter und Moni Brünger, die unser

Vereinsheim tagtäglich am Laufen halten und immer ein kühles Bier für uns bereithalten.

Vielen, vielen Dank!!!

8


Punkte sammeln

lohnt sich!

Mit unserem

VR-MitgliederBonus

punkten Sie bei jedem

Bankgeschäft mit uns

gleich mehrfach.

Gerne erklären

wir Ihnen, wie sich

Ihr Mitglieder-Bonus

errechnen lässt.

9


„Mal so gesehen...“

von Backi Neuenhaus

Früher war mehr…..?

Das Supercup-Finale ist der Auftakt in eine vermutlich wieder langweilige Spielzeit. Im

Endspiel stehen sich die Teams gegenüber, deren Dominanz daran schuld ist.

Ach, früher. Wo angeblich alles besser war. Der Sommer länger, der Winter kälter, die

Menschen freundlicher, und, stellt euch das mal vor, es gab nicht mal Handys!

Es liegt in der Natur des Menschen, alles und jeden zu verklären und die Vergangenheit

zu bemühen, wenn die Gegenwart mal wieder nicht so will, wie man sich das vorstellt.

Fußballer sind auch nur Menschen. Fußballfans übrigens auch.

Früher war mehr Lametta

Nun denn, es hilft ja nichts:

Ist es nicht tatsächlich so, dass früher nicht nur mehr Lametta, sondern vor allem mehr

Spannung war?

Dass man sich auf eine Saison freute, weil man wusste, dass vielleicht nicht alles, aber

doch sehr viel möglich war?

Dass die Bayern und vielleicht auch Dortmund oder Leverkusen zwar Favoriten auf die

Meisterschaft waren, aber doch nicht so unerträglich dominant wie in der Gegenwart?

War da nicht so ein Supercup die erste Gelegenheit, die eigene Gier nach dem Start der

Bundesliga ein wenig zu befriedigen, statt verbittert über die Chancen der eigenen

Mannschaft gegen diese auf jeder Position besser besetzten Teams nachzudenken?

Ja. Ja. Ja und Ja.

10


Die Bundesliga ist inzwischen ein Wettbewerb, bei dem 18 Mannschaften antreten und am

Ende doch immer die Bayern gewinnen. Eine Liga, in der einige Teams so weit

voneinander entfernt sind (man möge sich an dieser Stelle den »Spaß« erlauben und die

Kader von Bayern München und Werder Bremen vergleichen), dass man sich fragt, warum

sie überhaupt in direkter Konkurrenz zueinander stehen dürfen.

Leicester wird es bei uns

Man denkt an Kaiserslautern 1998, freut sich über die Erinnerung und wird dann traurig,

weil man weiß, dass so etwas nie wieder passieren wird im deutschen Fußball. Leicester

City hin oder her – so dominant, so viel reicher und besser als die Bayern (und auch

Dortmund) in der Bundesliga war in der vergangenen Premier-League-Saison niemand.

Wunder gibt es immer wieder? Bestimmt. Vielleicht fl iegen die Bayern ja in der dritten

Pokalrunde raus oder verlieren mal ein Spiel gegen Mainz, größere Wunder brauchen wir

im gegenwärtigen Bundesliga-Fußball nicht zu erwarten.

Wenn es tatsächlich so ist, wie dieser desillusionierte Autor schreibt, wie kann man sich

dann überhaupt noch auf die Bundesliga freuen? Gute Frage.

Soll man sich nun trennen?

Letztlich bleibt einem nur die Hoffnung, der eigene Verein – so es denn nicht Bayern oder

Dortmund ist – möge zumindest besser abschneiden, als man es ihm zutraut. Vielleicht

überrascht die eigene Mannschaft mit aufregendem Fußball, spielen sich ein oder zwei

Akteure so positiv in den Vordergrund, dass das allein schon ausreicht, um sich auf den

nächsten Spieltag zu freuen. Der Rest bleibt Gewohnheit. Die Bundesliga ist wie der

Partner, bei dem man manchmal gar nicht mehr genau weiß, warum man eigentlich noch

mit ihm zusammen ist. Früher war es mal aufregend, heute nicht mehr. Bis auf wenige

Ausnahmen. Aber sie war halt schon immer da, die Bundesliga. Und da trennt man sich

doch nicht so leicht.

Oder doch?

11


Wir danken unserem Hauptsponsor!

Schlüsselfertige Industrieanlagen –

Individuelle Lösungen aus MG-Hardt

Die ENGINEERING DOBERSEK GmbH ist ein erfolgreich weltweit agierendes

Unternehmen im verfahrenstechnischen Anlagenbau. Unsere Stärken liegen

im Bau von schlüsselfertigen Großanlagen und Anlagenkomponenten in den

Bereichen Bergbau und Metallurgie, Wasseraufbereitung sowie Energie- und

Umwelttechnik.

Die ENGINEERING DOBERSEK GmbH bietet Lösungen an, die von Beratung,

Forschung und Entwicklung, Engineering und Fertigung über Logistik, Montage

und Inbetriebnahme bis hin zur Schulung und After Sales Service reichen und

kundenspezifisch erarbeitet werden. Die Erfahrungen aus über zwei Jahrzehnten

im Anlagenbau sichern eine Anlagenplanung, die dem neuesten Stand der

Technik entspricht. Das Familienunternehmen beschäftigt über 200 Mitarbeiter.

www.ed-mg.de

12


13


Bericht II.Mannschaft

Kader: 32 Spieler

Neuzugänge: Oliver Ohlrogge, Niclas Meyer, Philipp Deckers, Jonas Hoursch, Niclas Sieger,

Sebastian Busch, Robin Berx, Timo auf der Heiden, Yannik Weckauf, Justin Paulzen

So lief unsere Vorbereitung: Wir freuen uns, dass wir das erste Mal seit langer Zeit eine

solche Menge an neuen Spielern begrüßen dürfen. Wir als Mannschaft sind stolz, dass viele

A-Jugendliche in unsere Reihen kommen wollten.

Die erste Zeit lief unrund, man musste sich erst finden, viele neue Gesichter waren dabei. Aber

wir haben es trotz der vielen Urlaube der Spieler geschafft, die Vorbereitung in großen Teilen

vernünftig zu absolvieren.

Die größte Baustelle konnte leider wieder nicht geschlossen werden: Wir haben keinen Torwart.

Dieses Jahr hat sich wieder ein Feldspieler bereit erklärt, sich der Mannschaft im Tor zur

Verfügung zu stellen. Auch findet sich eine tolle Bereitschaft von anderen Spielern, sich dieser

Aufgabe zu stellen. Dies finde ich sehr gut. Nur hilft es oft nicht. Ich bin aber voller Hoffnung,

dass dies vom Verein irgendwann gelöst werden kann.

Ich bin froh, dass sich die Mannschaft schon so gefestigt hat, dass man nicht lange mit

schlechten Ergebnissen hadert, sondern im nächsten Training weiter arbeitet. Das

Erfolgserlebnis wird sich automatisch bald einstellen.

Das ist unser Saisonziel:

Unser Saisonziel ist eindeutig der Klassenerhalt. Der Start dieses Jahr konnte nicht schlechter

verlaufen. Aber wir werden in jedem Training und jedem Spiel daran arbeiten, dass wir im nächsten

Jahr noch Kreisliga B spielen dürfen. Auch ist unser Ziel, dass es bei den zwei Langzeitverletzten

bleibt. Hier nochmal von der Mannschaft und mir alles Gute und gute Besserung an

Jan Aretz und Lukas Schröer.

Das möchte ich unbedingt noch loswerden :

Wir brauchen so schnell wie möglich einen Torwart und den Kunstrasenplatz.

Volker Schmitt-Herrig

14


Eindrucke 2014_71366_KV_Pflege_18_1_Plakat 05.08.14 09:50 Seite 32

www.fm-versicherung.de

Hauptagentur Michael Fernandes Moreira

Von-der-Helm-Str. 52, 41199 Mönchengladbach

Telefon 02166 128576, michael.fernandes@signal-iduna.net

2753

15


Shoppen für den Kunstrasen

Egal, wann der Kunstrasen kommt, eines ist klar: Der SC Hardt wird einen Eigenanteil

leisten müssen. Damit wir das Geld zusammenbekommen, hat die Vereinsführung begonnen,

Spenden zu sammeln. Weil wir aber nicht einfach mit dem Klingelbeutel herumgehen

wollen, sind wir kreativ geworden.

Bei unserem Vereinswirt Günter im Vereinsheim bekommt ihr ab sofort die

SC Hardt-Fanuhr. Zur Auswahl stehen zwei Farben: schwarz oder blau. Das

SC Hardt-Logo schmückt das Ziffernblatt. So habt ihr euren Lieblingsverein immer dabei.

Die Uhr kostet 25 Euro, fünf Euro davon gehen in unseren Kunstrasen.

Wer gerne online einkauft, ist auf www.klubkasse.de genau richtig. Das Portal kooperiert

mit tausenden Partnershops (Zalando, Douglas, Otto, HRS, Eventim, Mydays u.v.m.).

Registriert euch einfach als Fan des SC Hardt, shoppt dann nach Lust und Laune und

etwa zwei Prozent des Warenwertes eures Einkaufs gehen in unsere Klubkasse für den

Kunstrasen oder andere Trainingselemente. Zuletzt wurden nach Abstimmung Minitore

angeschafft. Das Beste daran: Das Ganze ist völlig ohne Mehrkosten für euch! Bisher sind

so schon über dreitausend Euro zusammengekommen. Los geht’s!

3.486

16


Bericht Frauenmannschaft

Kader: 34 Spielerinnen

Neuzugänge: Jasmina Wefers, Rebecca Harter, Sarah Kanngießer

So lief unsere Vorbereitung: Start der Vorbereitung war am 5. Juli 2016. Ende der Vorbereitung

am 25. August 2016 (sieben Wochen Vorbereitung). Die erfolgreiche Vorbereitung

wurde am 28. August mit einem 14:0-Sieg im Pokalspiel gegen die Frauen aus Geistenbeck

abgerundet. Alle Mädels waren in der Vorbereitung hoch motiviert und vor allem konzentriert.

Jede einzelne Spielerin stellte ihre Fähigkeiten unter Beweis. Leider gab es auch

zwei Verletzungen auf Kosten der Frauenmannschaft. Laura Klütsch und Laura Schameitat

wurden beide noch im September am Knie operiert.

Das ist unser Saisonziel: Diese Saison wird das Team versuchen, vom zweiten Platz auf

Platz Eins zu steigen. Wir werden uns dennoch nicht unter Druck setzen lassen. Weiterhin

wollen wir das beibehalten, was wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben.

Das möchte ich unbedingt noch loswerden: Es würde mich und die Mannschaft sehr

freuen, bei Heimspielen durch andere Teams aus dem Verein angefeuert zu werden. Somit

wäre es toll, wenn es der ein oder andere auch mal zu einem Spiel der Frauen schaffen

würde.

Tiziana Baffavolpe

17


Bericht A1

Kader: 27 Spieler

Neuzugänge: Henri Loede (war vereinslos, davor bei Viktoria Mennrath)

So lief unsere Vorbereitung: Die Vorbereitung lief holprig, weil viele Spieler noch in

Urlaub waren und die Platzverhältnisse nicht optimal sind.

Das ist unser Saisonziel:

1. Tabellarisch unter die ersten sechs Mannschaften zu kommen

2. Möglichst viele 98er-Spieler in die Seniorenmannschaft zu überführen

3. Für die 99er-Spieler auch im nächsten Jahr die Leistungsklasse anvisieren

Marcus Thevessen

18


19


Trainer Saison 2016/ 2017

Mannschaft

Erste Mannschaft

Zweite Mannschaft

Frauen

A-Junioren

B-Junioren

B2-Junioren

C-Junioren

C2-Junioren

E-Junioren

E2-Junioren

F-Junioren

F2-Junioren

B-Juniorinnen

Trainer

Trainer

Kontakt

Peter Daners

Jan Höwelmeier

Peter Daners

Jan Höwelmeier

0172-2622822

0152-26478023

Volker Schmitt-Herrig Volker Schmitt-Herrig 0179-9095424

Tiziana Baffavolpe Tiziana Baffavolpe 0179-1532695

Peter Andric Peter Andric

0172-1743722

Hans-Werner Hinz

René Eschweiler

Tony Korte

Hans-Werner Hinz

René Eschweiler

Tony Korte

0179-9104963

0172-5675518

0173-2525169

Alexander Weckauf

Michael Vels

Theo Kalscheurer

Alexander Weckauf

Michael Vels

Theo Kalscheurer

0174-3164615

0157-84871062

0163-7854823

Sebastian Deckers Sebastian Deckers 0177-2140299

Michael Zaum

Fabian Claßen

Michael Zaum

Fabian Claßen

0171-9918816

Fabian_classen@web.de

Christian Neuenhaus

Dennis Sieberichs

Christian Neuenhaus

Dennis Sieberichs

0172-31444458

0173-7309739

Thomas Mennen

Andreas Schürings

Thomas Mennen

Andreas Schürings

0163-9057256

0160-8469678

Frank Rinder Frank Rinder 0173-2997480

Yannik Weckauf

Kaspar Fuchs

Jan Deußen

Michael Wulms

Torsten Diederichs

Yannik Weckauf

Kaspar Fuchs

Jan Deußen

Michael Wulms

Torsten Diederichs

0157-83785644

0173-7071994

0157-34739883

0179-6992449

0173-8212029

20


Bericht B1

Kader: 19 Spieler

Neuzugänge:Louis Chamier (Torhüter) & Julien Venzke (Mittelfeld) von Rot-Weiß Venn,

Dominik Montforts (Abwehr) vom RSV, Max Schroers (Mittelfeld) von Sportfreunde Neuwerk,

Gent Heinsch (Mittefeld), Rückkehrer vom 1.FC MG

Dadurch und durch zwei Spieler des 2001er-Jahrgangs werden die Abgänge nach der

vergangenen Saison ausgeglichen.

So lief unsere Vorbereitung: Die Vorbereitung begann Anfang August und wurde von den

anwesenden Spielern intensiv und engagiert angegangen. Da sich aber noch etwa die Hälfte

der Mannschaft in Urlaub befand, konnten keine Vorbereitungsspiele mit Aussagekraft bestritten

werden. Zwei Mal konnten wir mit einer gemischten Mannschaft aus B1 und B2 antreten, gegen

den Dülkener FC zogen wir mit 1:2 den Kürzeren, gegen Urdenbach haben wir dann mit dem

selben Resultat gewonnen. Die Urlauber müssen jetzt aufholen. Ein Highlight ist das für beide

Mannschaften freitags angebotene Athletiktraining, was nicht nur den Spielern, sondern auch den

mitmachenden Trainern Muskelkater einbrachte. Das Trainerteam ist größer geworden.

Tony Korte ist zu uns gestoßen. Die ersten Einheiten haben gezeigt, dass wir gut harmonieren.

Das ist unser Saisonziel: Unser Ziel ist es, guten Fußball zu spielen. Wir müssen als Team

zusammenfinden und von Spiel zu Spiel denken. Nach der Meisterschaft in der Kreisliga in der

abgelaufenen Saison werden wir nun mit Niederlagen rechnen müssen, hoffen aber, die Favoriten

ärgern zu können und am Ende einen guten Platz zu belegen, der es dem 2001er-Jahrgang

in der folgenden Saison ermöglicht, auch in der Leistungsklasse zu spielen. Dazu ist mindestens

Platz 6 erforderlich.

Das möchte ich unbedingt noch loswerden: Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an

das Hardter Autohaus Schroers und die Pizzeria Amalfi in Hehn, die wesentlich zu einem auch

optisch guten Auftritt mit neuen Anzügen und Trikots beigetragen haben.

Hans Werner Hinz

21


Bericht B2

Kader: 20 Spieler

Neuzugänge: Silas

So lief unsere Vorbereitung: Die Vorbereitung auf die neue Saison war wie in den

vergangenen Jahren fast immer ziemlich schwierig. Da ja Ferienzeit war, sind sehr viele

Jungs im Urlaub gewesen und wir hatten immer nur eine Handvoll Spieler am Platz. Die

letzten zwei Wochen bis zum Start der Saison konnten aber intensiv genutzt werden.

Das ist unser Saisonziel: Unser Saisonziel besteht diesmal nicht in einer bestimmten

Platzierung, sondern darin, dass sich die Mannschaft richtig einspielt und wir für die B1-

Saison perfekt aufgestellt sind.

Das möchte ich unbedingt noch loswerden: Wir erlauben uns für diese Saison einen

Personal Trainer. Dadurch erhoffen wir uns, dass die Jungs gezielt in ihren Stärken gefördert

werden und somit ein effi zientes Zusatztraining erhalten.

Alexander Weckauf

22


Tore, Punkte, Meisterschaft !!!

Wir wünschen eine erfolgreiche Saison

Nikolaus Apotheke MG –Hardt

Tel 02161 / 55454

www.nikolaus-apotheke-mg.de

23


Bericht C1

Kader: 15 Spieler

So lief unsere Vorbereitung: Sehr gut, alle haben sehr gut mitgemacht und sich richtig

angestrengt. Großes Lob an alle!!!

Das ist unser Saisonziel:Gute Einstellung als Team in jedem Spiel, immer kämpfen und

auf jeden Fall ein oder zwei Mannschaften hinter uns lassen.

Das möchte ich unbedingt noch sagen: Die Jungs ziehen trotz sehr schwieriger

Rahmenbedingungen sehr, sehr gut mit. Großes Lob auch an die neuen Jungtrainer Lukas

Hiebl, Moritz Schrammen und Janpeter Zaum!

Michael Zaum

24


Bericht C2

Kader: 23 Spieler

Neuzugänge: Judith E., Samuel K., Damijan M., Damian N., Maximilian W.

So lief unsere Vorbereitung: Aufgrund zahlreicher Urlauber konnten wir unsere

Sommervorbereitung dieses Jahr erst am 17.08 , also nur knapp zwei Wochen vor

unserem Saisonstart beginnen. Wir hatten uns entschlossen, unsere Vorbereitung mit der

C1 gemeinsam zu absolvieren. Dies bot uns die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von

Trainern die Jungs und Mädels optimal und mit viel guter Laune auf die neue Saison

vorzubereiten.

Das ist unser Saisonziel: Nachdem wir uns letztes Jahr in der Leistungsklasse

ordentlich verkauft haben, hoffen wir nun auf gute Ergebnisse in unserer ersten Saison auf

dem großen Feld.

Sebastian Deckers

25


26


Bericht E1

Kader: 14 Spieler

Neuzugänge: Kai Küppers & Rayan Elhaj

So lief unsere Vorbereitung: Unsere Vorbereitung konnte erst nach den Sommerferien

richtig starten. Trotzdem trainierten wir auch während der Ferien schon zumindest einmal

pro Woche. Das gesamte Trainerteam freut sich wahnsinnig auf die kommende Saison mit

den Jungs und Mädels der E1.

Das ist unser Saisonziel: Wir geben keinen Tabellenplatz aus! Wollen uns aber im

gesicherten Mittelfeld etablieren. Ziel ist es, die positive Entwicklung der letzten Saison

fortzuführen. Wie heißt es immer so schön? „Wir gucken von Spiel zu Spiel.“

Das möchte ich unbedingt noch loswerden: Bedanken würden wir uns gerne bei den

Eltern der Spieler, den verantwortlichen Organisatoren, den Sponsoren und Förderern!

Allen Spielern, Trainern und Fans wünschen wir eine spannende und erfolgreiche Saison.

Backi, Dennis & Sascha

27


Bericht E2

Kader: 16 Spieler

Neuzugänge: Luis F.

So lief unsere Vorbereitung: Beginnend mit einem Freundschaftsspiel gegen die E- Jugend

vom TSF Bracht und der Teilnahme am Albert-Bolten-Turnier in Neuwerk starten wir

als E2 in die neue Saison 2016/2017.

Das ist unser Saisonziel: Unser Leitgedanke ist die Festigung der Mannschaft als Team.

Als E2 (Jahrgang 2007) bestreiten wir unsere erste Saison in der E-Jugend.

Als Trainerteam sind wir zuversichtlich, alle Jungs und Mädels optimal auf die neuen Aufgaben

vorzubereiten.

Thomas Mennen

28


Punktlandung!

Wir fliegen auf eine

saubere Umwelt.

Bestellen unter

02161 / 49100

www.gem-mg.de

29


30


Bericht F1

Kader: 13 Spieler

Neuzugänge: keine

So lief unsere Vorbereitung: Trainingsbeginn war der 25. August. Bis zum Saisonstart

gab es zwei Freundschaftsspiele.

Das ist unser Saisonziel: Ziele gibt es im Kinderfußball nicht in Form von Tabellen, Ziel ist

es allerhöchstens, die Kinder vom „Knäuelfussball“ à la Bambinis hin zum Positionsspiel

zu entwickeln. Des Weiteren haben wir in der Rückrunde sieben Spiele hintereinander in

der Fairplayliga gewonnen, da wünschen wir uns für die kommende Hinrunde mindestens

acht Siege.

Das möchte ich unbedingt noch loswerden: Ich würde mir wünschen, dass mehr

Jugendmannschaften dazu bereit sind, eigene Turniere zu veranstalten! Wir werden

versuchen, im nächsten Jahr ein F-Jugend- Feldturnier auf die Beine zu stellen.

Thomas Mennen

31


32


Foto F2

Foto Bambinis

Wir suchen weitherhin Trainer für unsere Bambinis!

Bericht B-Juniorinnen

Neuzugänge: Leider keine. Wir suchen aber noch zwei bis drei neue Spielerinnen.

So lief unsere Vorbereitung: Im Prinzip gut, dennoch sind noch nicht alle 100 % fi t.

Das ist unser Saisonziel: Wie im letzten Jahr wollen wir gerne um die drei ersten Plätze

mitspielen.

Torsten Diederichs

33


Impressum

Die Redaktion:

Laura Schameitat

Herausgeber:

SC-Hardt 1 9/31 e. V.

Birkmannsweg 6

41 069 Mönchengladbach

Tel. 021 61 /551 1 70

www.sc-hardt.de

Redaktion:

Laura Schameitat

laura.schameitat@gmail.com

Anzeigen:

Günter Brünger

fb.transporte@t-online.de

Layout & Gestaltung:

Felix Broicher

Felix.Broicher@gmx.de

Tel. 01 77 / 4562213

Tel. 02161 / 551170

Tel. 01520 / 2185331

Aufl age: 200 Exemplare

34


Werben in unserer Zeitung

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren

und allen, die sich für unseren Verein engagieren.

Wenn Sie auch Werbepartner des SC Hardt werden möchten,

dann wenden Sie sich bitte an Herrn Günter Brünger, Ihren

Ansprechpartner für Banden- und Trikotwerbung sowie

Werbeanzeigen in unserer Vereinszeitung.

Günter Brünger

erreichbar unter:

Tel.: 021 61 /551 1 70, Email: fb.transporte@t-online.de

oder direkt im Vereinsheim:

Birkmannsweg 6, 41069 Mönchengladbach

35


36

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine