19.10.2017 Aufrufe

Anzeiger Ausgabe 4217

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

34. Jahrgang • Ausgabe 42 • Samstag, 21. Oktober 2017 • Auflage 50.233

Was steht wo?

Familiennachrichten

Die neuesten Standesamtlichen

Nachrichten aus Freudenstadt gibt es

heute auf den Seiten 16 + 17

Kindermusical in Dornstetten

Am Dienstag, 31. Oktober, gibt es in

der Stadtkirche Dornstetten das

Kindermusikcal „Martin Luther“.

Seite 4

Geschenkpaten gesucht

Die Stadtverwaltung Freudenstadt

sucht Geschenkpaten für die

Weihnachtsaktion. Seite 5

Weihnachten im Schuhkarton

Bereits zum 22. Mal gibt es die Aktion

„Weihnachten im Schuhkarton“.

Die Päckchen können noch bis zum

15. November abgegeben werden.

Seite 6

Notfallplan

Schnelle Hilfe gibt es auf Seite 35

Das Anzeiger-Reisebüro bietet am Freitag, 26. Januar 2018, eine Fahrt zu „Holiday on Ice“ nach Stuttgart an. Spektakulär,

visionär und leidenschaftlich geht es in diesem Jahr bei der Show „Atlantis“ zu. Weitere Infos und Tickets auf Seite 6

Neue AIDA-Angebote

gibt es unter

www.anzeiger-fds.de

Activ-Arkaden werden eröffnet

Horb. Ab Freitag, 27. Oktober, öffnen die Geschäfte in den Horber

Activ-Arkaden. Auf einer Fläche von rund 4500 Quadratmetern

ist ein neues Einkaufserlebnis entstanden. Seiten 12 bis 15

Paulette - Oma zieht durch

Freudenstadt. Eine herrliche Komödie, basierend auf dem

gleichnamigen französischen Kinohit, gibt es am Donnerstag,

26. Oktober, um 20 Uhr im Theater im Kurhaus. Seite 10

FLIESENZENTRUM



In unserer Fliesenabteilung finden Sie eine riesige Auswahl

an

Wand- und Bodenfliesen, Werkzeuge und Zubehör!




Telefon: (07443) 242 69


Fax: (07443) 242 94


E-Mail: fliesen@haisch.de


www.haisch.de





Autohaus • Reifenhaus


!!! Jetzt an Winterreifen denken !!!




K L U M P P





Es warten

tolle Prämien und

Tankgutscheine auf Sie!

Gerne lagern wir Ihre

Sommerreifen ein!




Bahnhofstr. 43 • 72290 Loßburg • Tel. 07446/9166-55

Fax 07446/9166-56 • auto-klumpp@gmx.de • www.auto-klumpp.de


ANZEIGER • Seite 2 Samstag, 21. Oktober 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Alpirsbach

DRK-Seniorengymnastik

In der Begegnungsstätte Krähenbadstraße

wird mittwochs von 14.15 bis

15.15 Uhr und 15.30 bis 16.30 Uhr eine

Seniorengymnastik angeboten. Weitere

Infos gibt es unter Telefon 07444/4217.

Wochenmarkt

Jeden Mittwoch findet ab 8 Uhr auf dem

Parkplatz in der Krähenbadstraße in Alpirsbach

ein Wochenmarkt statt.

Almabtrieb der Feuerwehrziegen

Am Sonntag, 29. Oktober, findet ab 13.30

Uhr in Peterzell der Almabtrieb der Feuerwehrziegen

statt.

Baiersbronn

Wochenmarkt in Baiersbronn

Jeden Mittwoch und jeden Samstag ist jeweils

von 7 bis 12 Uhr Wochenmarkt auf

dem Rosenplatz in Baiersbronn.

Beratung

für Betreuer

Kreis Freudenstadt. Der Betreuungsverein

des DRK Kreisverband Freudenstadt

e.V unterstützt und berät

ehrenamtliche rechtliche Betreuer bei

ihrer verantwortungsvollen ehrenamtlichen

Aufgabe. Auch Bevollmächtigte

können sich jederzeit beraten lassen.

Um den Betreuungsverein und die

neuen Räumlichkeiten, die er bezogen

hat, kennenzulernen, laden wir ehrenamtliche

rechtliche Betreuer und Bevollmächtigte

am Donnerstag, 26. Oktober,

um 15 Uhr in die Hirschkopfstraße 17 in

Freudenstadt zu Kaffee und Kuchen ein.

Anmeldung bis spätestens 23. Oktober

unter michaela.mast@drk-kv-fds.de

oder Telefon 07452/867-90.

Baiersbronn

Fenster ab Werk - mit Sonderrabatt

Nutzen Sie die Gelegenheit, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Für Neu- und Altbau

Fenster

Papiersammlung in Röt-Schönegründ

Die Jugendkreise und Jugendfeuerwehr

führen am Samstag, 21. Oktober, in Röt-

Schönegründ eine Altpapiersammlung

durch. Die Einwohner werden gebeten,

das Papier gebündelt und gut sichtbar bis

9 Uhr an den Straßenrand zu legen.

Altpapiersammlung

Die nächste Altpapiersammlung im Kernort

Baiersbronn wird am Samstag, 28. Oktober,

ab 9 Uhr durch den Turnverein

Baiersbronn durchgeführt. Die Helfer treffen

sich um 8.45 Uhr bei den Containern

hinter dem Bahnhof.

Dornstetter

Stadtgeschichte

Dornstetten. Nach dem großen Interesse

am Vortrag von Professor Franz

Quarthal bei der Eröffnungsveranstaltung

des 1250-jährigen Jubiläums der

Stadt Dornstetten im Februar gibt es

einen weiteren Vortragsabend für die Öffentlichkeit.

Am Donnerstag, 26. Oktober,

wird Quarthal um 19 Uhr im

Bürgersaal im Rathaus seinen Vortrag

vom Februarweiterführen. Es ist nicht

zwingend notwendig, den ersten Teil

des Vortrags zu kennen, da im zweiten

Teil andere Themen abgehandelt werden.

Die lebendigen Schilderungen des

Referenten machen Lust auf Geschichte

und sind ein absolutes Highlight für

jeden geschichtsinteressierten Zuhörer.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Lichtblick lädt zum

Tag der offenen Tür

Freudenstadt. Die DRK Betreuungsgruppe

Lichtblick, für Menschen die an

einer Demenz oder an Alzheimer erkrankt

sind, stellt sich der Öffentlichkeit vor.

Am Samstag, 28. Oktober, kann man sich

im Rahmen eines Tages der offenen Tür

von 14 bis 17 Uhr in der Hirschkopfstraße

17 in Freudenstadt über die Betreuungsgruppe

informieren.

Nach einer Begrüßung und Grußworten

besteht die Möglichkeit zur Besichtigung

des Wohnbereichs, außerdem gibt es eine

Vorstellung der Materialien und Arbeiten.

Weiter gibt es Infos über Musikinstrumente

in der Gruppenarbeit, sowie die

Möglichkeit zur Information und Beratung.

Während der Veranstaltung wird eine Bewirtung

angeboten.

Qualität spricht dafür

Fritz Morlok Fensterfabrik GmbH • Max-Himmelheber-Str. 6 • 72270 Baiersbronn

Telefon 0 74 42 /8 40 40 • Telefax 0 74 42 / 84 04 44

Blaicherstraße 1 • Freudenstadt

Telefon • 0 74 41 / 917 16 14

www.centralkino-fds.de

Unser Programm bis Mittwoch, 25.10.2017

Sa. 14.45 Uhr

2D Happy Family

Fr. + Sa. 19.30 / 22.15 Uhr

So. - Mi. 19.45 Uhr

Blade Runner 2049

Fr. + Sa. 19.45 / 22.45 Uhr • So. - Mi. 20 Uhr

Es

Fr. + Sa. 19.45 / 22.45 Uhr Uhr

Fr. - So. + Mi. 17 Uhr

So. - Mi. 20 Uhr

Schneemann

Sa. + So. 14.45 Uhr

2D Cars 3

Fr. - So. + Mi. 17.15 Uhr

3D Cars 3

Sa. + So. 14.30 Uhr

2D Lego Ninjago Movie

Fr. - So. 16.45 Uhr • Mi. 17 Uhr

Kingsman: The Golden Circle

Dornhan

Kirbe im Sportheim

Der Sportverein Marschalkenzimmern lädt

am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Oktober,

zur Kirbe im Sportheim ein.

Versammlung der Kleintierzüchter

Im Farrenstall in Dornhan findet am Dienstag,

24. Oktober, um 20 Uhr die Herbstversammlung

des Kleintierzuchtvereins

Dornhan statt.

Rund um Martin Luther

Beim nächsten Treffpunkt 65+ geht es am

Donnerstag, 26. Oktober, um 14.30 Uhr

im evangelischen Gemeindehaus in Dornhan

„Rund um Martin Luther“.

Märchenlesung

Am Donnerstag, 26. Oktober, findet um

15 Uhr in der Stadtbücherei in Dornhan

eine Märchenlesung statt.

Dornstetten

Impuls-Gottesdienst

Am Sonntag, 22. Oktober, findet um 18

Uhr in der Martinskirche in Dornstetten ein

Impuls-Gottesdienst statt.

Voice Factory

Die Voice Factory des Liederkranzes Hallwangen

gibt am Samstag, 28. Oktober,

ab 20 Uhr ein Konzert in der Halle in Hallwangen.

Jubiläums-Herbstmarkt

Am Sonntag, 29. Oktober, findet von 8 bis

18 Uhr in Dornstetten ein Jubilläums-

Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

statt.

■ Beilagenhinweis

Einem Teil unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte folgender Firmen bei:

• Alibaba, Loßburg

Freudenstadt

DRK-Tanzen „Mach mit – bleib fit“

Das DRK bietet jeweils dienstags um 15

Uhr im Feuerwehrhaus Freudenstadt

einen Tanznachmittag an.

Treff für Alleinerziehende

Das Familienzentrum bietet einen "Treff für

alleinerziehende Mütter und Väter". Infos

unter Telefon 07441/950430.

Historischer Spaziergang

In Freudenstadt wird jeden Montag um

10.15 Uhr ein kostenloser historischer

Stadtspaziergang für Neuangekommene

und Tagesgäste angeboten. Start ist bei

der Tourist Information am Marktplatz.

Freudenstadt-Film

Jeden Montag um 11.45 Uhr wird im

Freudenstädter Kurhaus ein Film über

Freudenstadt gezeigt.

Herausgeber:

Christiane Fischer

Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt

Telefon 07441/8891-0

Telefax 07441/8891-30

E-Mail: info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

Anzeigenberatung (gewerblich):

Barbara Engler

Telefon 0911/97698734

Bianka Günter

Telefon 07441/8891-35

Jessica Finkbeiner

Telefon 07441/8891-39

Stefanie Kneißler

Telefon 07441/8891-12

Eveline Raible

Telefon 07441/8891-21

Redaktion:

Telefon 07441/8891-13

Druckvorstufe und Technik:

Telefon 07441/8891-13

Reisebüro:

Karin Fischer

Telefon 07441/8891-25

Kleinanzeigenannahme:

Telefon 07441/8891-24 oder

info@anzeiger-fds.de

Vertrieb:

Presseservice- und Vertriebs GmbH

Kontakt über Anzeiger unter

Telefon 07441/8891-24

Der ANZEIGER erscheint wöchentlich

samstags und wird kostenlos an die

Haushaltungen im Kreis Freudenstadt

und Umgebung verteilt.

Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 2 vom 1. Oktober 2014

Für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Bildbeiträge sowie

telefonisch übermittelte Anzeigen

wird keine Haftung übernommen.

Druck: Druckerei Konstanz GmbH


Samstag, 21. Oktober 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

ANZEIGER • Seite 3

Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de

Freudenstadt

AMSEL-Kontaktgruppe Freudenstadt

Die AMSEL-Kontaktgruppe bietet jeden 2.

Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Hotel

Adler in der Forststraße in Freudenstadt

ein Treffen für MS-Betroffene und ihre Angehörigen

an. Weitere Infos gibt es auch

unter der Telefonnummer 07442/120575.

Krabbelgruppe

Das Familienzentrum bietet Montag-,

Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag

eine Krabbelgruppe an. Weitere Informationen

gibt es unter der Telefonnummer

07441/950430.

Die Entdeckung der Luftkur

Eine Führung „Freudenstadt um 1900 -

die Entdeckung der Luftkur“ startet immer

freitags um 14 Uhr beim Kurhaus in Freudenstadt.

Anmeldung bis zum Vortag um

18 Uhr unter Telefon 0171/3689147.

Zentrum des Zuhörens

Das Zentrum des Zuhörens unter der Taborkirche

in Freudenstadt hat montags

von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Terminvereinbarung

unter Telefon 01522/7933085.

Bridgenachmittag

Jeden Samstag und Mittwoch ist ab 14

Uhr ein Bridgenachmittag im Kurhaus in

Freudenstadt. Weitere Infos unter

07445/2048.

Mitspieler gesucht

Für Brett- und Kartenspiele im Jägerhof

werden montags ab 14 Uhr Mitspieler gesucht.

Mittwochs gibt es ab 14 Uhr verschiedene

Aktivitäten und freitags ab

14.30 Uhr einen Spielenachmittag.

Kinderschutzbund Freudenstadt

Der Kinderschutzbund bietet in der Alfredstraße

12 in Freudenstadt regelmäßige

Angebote: Montag bis Freitag von 9 bis

11.30 Uhr „Treff für Jedermann“ - Kleiderkammer

geöffnet; Dienstag und Freitag

von 12.30 bis 15 Uhr „Lernförderung und

Hausaufgabenbetreuung“; Freitag von 17

bis 18.30 Uhr „Alleinerziehenden-Treff“

und jeden ersten Montag im Monat von

9.30 bis 11.30 Uhr Pflege- und Adoptiveltern-Treff.

Infos unter 07441/9522245.

Zahnpflege und Mundhygiene

Das Familienzentrum Freudenstadt veranstaltet

am Mittwoch, 25. Oktober, von 10

bis 11 Uhr einen Vortrag zum Thema

„Zahnpflege und Mundhygiene bei den

Kleinsten“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Selbsthilfegruppe - Leben mit Krebs

Die Männerselbsthilfegruppe „Leben mit

Krebs“ trifft sich an jedem letzten Freitag

im Monat ab 17 Uhr im Rotkreuzzentrum,

Hirschkopfstraße 18, in Freudenstadt. Das

nächste Treffen findet am Freitag, 27. Oktober,

ab 17 Uhr statt. Weitere Infos gibt

es unter Telefon 07442/121049, 07441/

2595, 07451/8953 oder im Internet unter

www.mshk-freudenstadt.de.

www.anzeiger-fds.de

90

jetzt bis zum 31.10.2017 einlösen!


ANZEIGER • Seite 4 Samstag, 21. Oktober 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN































Freudenstadt

Diavortrag Island

Einen Diavortrag „Island - Gletscher, Vulkane

und Urlandschaften gibt es am Mittwoch,

25. Oktober, um 19.30 Uhr im

Kienbergsaal in Freudenstadt.

Paulette - Oma zieht durch

Die Komödie „Paulette - Oma zieht durch“

spielt am Donnerstag, 26. Oktober, um 20

Uhr im Kurtheater in Freudenstadt. Karten

gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse

im Kurhaus.

Kirchenmusikfest

Eine musikalische Vesper zur Eröffnung

des Kirchenmusikfestes gibt es am Samstag,

28. Oktober, um 19.30 Uhr in der

Stadtkirche in Freudenstadt.

Rock Oldies Night

Eine Rock Oldies Night mit „Blue Stuff“

und „Slackjoint“ findet am Samstag, 28.

Oktober, ab 20 Uhr im Kurhaus in Freudenstadt

statt.

Horb

Selbsthilfegruppe trifft sich

Die Gruppe Lungenemphysem-COPD trifft

sich regelmäßig zum Lungensport und zu

Atemgymnastik am Mittwoch von 14 bis

15 Uhr und von 15 bis 16 Uhr in der

Sporthalle der Grundschule in Mühlen

sowie am Donnerstag von 15.15 bis 16.15

Uhr in der Turnhalle in Aach. Infos unter

07454/4080253.

Offene Kinderbetreuung

Das Familienzentrum Horb bietet donnerstags

von 9 bis 11.30 Uhr eine offene Kinderbetreuung

an. Weitere Informationen

gibt es unter 0160/93843990.



Loßburger Str. 19

Freudenstadt

Horb

Mach mit - bleib fit

Jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr gibt

es unter dem Motto „Mach mit - bleib fit“

im Dorfgemeinschaftshaus in Empfingen

ein Tanzangebot. Weitere Infos gibt es

unter Telefon 07483/9127090.

Wochenmarkt in Dettingen

Vor der Schloßscheuer in Dettingen findet

immer donnerstags von 13.30 bis 15.30

Uhr ein Wochenmarkt statt.

Wochenmarkt

Der Wochenmarkt in Horb findet jeweils

freitags von 7 bis 13 Uhr auf dem Flößerwasen

in Horb statt.

Café Kunterbunt

Das „Café Kunterbunt“ im Familienzentrum

in Horb ist dienstags von 9.30 bis

11.15 Uhr geöffnet.

AWO Strick- und Häkeltreff

Jeden zweiten Donnerstag treffen sich von

15 bis 17 Uhr Handarbeiter/innen in den

AWO-Räumen in Horb.

Spielenachmittag Senioren

Am Donnerstag, 26. Oktober, findet von

14 bis 17 Uhr im Gemeindezentrum

„Mühle“ in Ihlingen ein Spielenachmittag

für Senioren statt.

Loßburg

DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit

„DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit“ trifft

sich jeden Montag von 16.45 bis 18 Uhr

in der Heimbachhalle in Betzweiler.

Müttertreff

Der Müttertreff findet mittwochs von 16.15

bis 17.30 Uhr im Bezirkszentrum der Liebenzeller

Gemeinschaft in Loßburg statt.

DRK-Tanzgruppe

Die DRK-Tanzgruppe Dreiklang trifft sich

jeden Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr im

Bürgerhaus in Loßburg.

Mostfest in Schömberg

Die Feuerwehr Schömberg lädt am Samstag,

28. Oktober, ab 18 Uhr zum Mostfest

beim Bürger- und Gästehaus ein. Ab 21

Uhr ist auch die Garagenbar geöffnet.

Pfalzgrafenweiler

Heimatmuseum geöffnet

Das Heimatmuseum in Edelweiler ist jeweils

am 1. und 3. Sonntag eines Monats

sowie am 4. Donnerstag eines Monats

immer von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

DRK Aqua-Kurs in Pfalzgrafenweiler

Im Freizeitbad Pfalzgrafenweiler findet

mittwochs von 17.30 bis 18.15 Uhr ein

DRK Wohlfühl-Aqua-Fitness-Kurs statt.

Weitere Infos gibt es unter Telefon

07445/6418.

Wochenmarkt

Jeweils freitags von 10 bis 17.30 Uhr findet

auf dem Marktplatz in Pfalzgrafenweiler

ein Wochenmarkt statt.

Kindermusical in der

Martinskirche in Dornstetten

Dornstetten. Zum Reformationsjubiläum studieren ökumenisch verbunden drei Kinderchöre

ein Musical ein. Das Thema ist Martin Luther, das Musical wird in der Martinskirche

Dornstetten präsentiert.

Nicht nur Dornstetten feiert 2017 ein Jubiläum – auch die Reformation Martin Luthers

jährt sich zum 500. Mal. Passend zu diesem Thema studieren bereits seit den Sommerferien

etwa 45 Kinder das Kindermusical „Martin Luther“ von Gerd-Peter Münden ein.

Aufgeführt wird das Musical von den Martinslerchen und der Kinderkantorei Freudenstadt,

sowie den Taborspatzen Freudenstadt. Eifrig werden Texte, Melodien und Szenen

geübt rund um den Reformator und Kirchenveränderer, den Familienvater und Liederdichter,

den Bibelübersetzer und wortgewandten Prediger. Luthers Stationen, beginnend

von seiner Kindheit über seine Erlebnisse im Gewitter, in Rom, auf der Wartburg und in

Wittenberg, werden unter der Leitung von Karl Echle inszeniert. Begleitet werden die

Kinder von einem Instrumentalensemble. Spannend, unterhaltsam und lehrreich – ein

gelungener Nachmittag für Jung und Alt!

Das Musical findet am 31. Oktober 2017 statt – Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr,

der Eintritt ist frei.

Jubiläumsmarkt

mit Herbstzauber

IN DORNSTETTEN

HERBSTMARKT

VON 8 BIS 8 UHR

HERBSTZAUBER

VON BIS 8 UHR

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

VON BIS 6 UHR

KINDERPROGRAMM

29.

OKT


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 5

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Waldachtal

Lesung mit Simone Hirth

Eine Lesung mit Simone Hirth gibt es am

Sonntag, 22. Oktober, ab 15 Uhr in der

Schenke in Tumlingen.

Herbstmarkt

Am Freitag, 27. Oktober, findet ab 8 Uhr

in der Hauptstraße in Salzstetten ein

Herbstmarkt statt.

Kaffeenachmittag im Schlössle

Am Sonntag, 29. Oktober, gibt es ab 14

Uhr im Salzstetter Schlössle einen Kaffeenachmittag.

Schlachtplatte

Schopfloch. Die Feuerwehr Schopfloch

lädt am Freitag, 27. Oktober, ab 16.30

Uhr zur Florian-Schlachtplatte ins Feuerwehrhaus

nach Schopfloch ein. Die

Schlachtplatte wird auch zum Mitnehmen

angeboten.

Sirenenprobe

Freudenstadt. Die Feuerwehr führt

den jährlichen Test der Sirenen dieses

Jahr am Samstag, 28. Oktober, durch.

Um 11.30 Uhr wird in den Ortschaften

Dietersweiler, Grüntal-Frutenhof, Igelsberg,

Kniebis, Musbach und Wittlensweiler

die Sirene ausgelöst. Die

Feuerwehr bittet um Beachtung und bedankt

sich bei der Bevölkerung für das

Verständnis.

Puppentheater auf

dem Hohenberg

Horb. Der Bürgerverein „Füreinander Miteinander“

lädt am Sonntag, 22. Oktober,

um 15 Uhr zu „Begegnungen auf dem Hohenberg“

in das katholische Gemeindezentrum

Hohenberg ein. An diesem Nachmittag

gibt es eine Märchen-Aufführung

des Puppentheaters „ValentiKo“. Infos und

Reservierung unter Telefon 07451/ 3577.

Geschenkpaten für

Weihnachtsaktion gesucht

Freudenstadt. Nachdem die Weihnachtssterneaktion in den letzten zwei Jahren sowohl

bei Familien wie Geschenkpaten sehr gut angekommen ist - insgesamt konnten

sich im letzten Jahr über 220 Kinder über ein Weihnachtsgeschenk freuen – initiiert

das Bündnis für Familien die Aktion aufs Neue. Innerhalb der in der nächsten Woche

stattfindenden Aktionswoche „Armut bedroht alle“ der Liga der freien Wohlfahrtspflege

wird damit auf die oft schwierige finanzielle Situation von Familien, insbesondere in

der Weihnachtszeit aufmerksam gemacht. Auch in Freudenstadt ist das Budget mancher

Familien so eng bemessen, dass es für Bedürfnisse, die über das Notwendigste

hinausgehen, nicht reicht. So bleibt gerade an Weihnachten oftmals kein Geld, um

die Wünsche der Kinder zu erfüllen.

Hierzu sucht das Bündnis Freudenstädter Bürgerinnen und Bürger als Geschenkpaten.

Der gute Zuspruch im letzten Jahr lässt die Veranstalter zuversichtlich sein, dass

sich für jedes Kind ein Geschenkpate finden wird. Angesprochen sind auch Schulklassen

und Kindergartengruppen und natürlich Abteilungen von Firmen, die gerne

gemeinsam Geschenkpate für ein Kind werden möchten.

Und so läuft die Aktion ab: Eltern bzw. Alleinerziehende aus Freudenstadt mit geringem

Einkommen schreiben einen Weihnachtswunsch für ihr Kind auf einen Stern.

Oder die Kinder kleben selbst ein Bild des Geschenkes im Wert von 20 Euro darauf.

Begleitet durch die beteiligten Einrichtungen wird auf dem Stern vermerkt, wie alt das

Kind ist und ob sich ein Mädchen oder ein Junge das Geschenk wünscht. Diese

Wunschsterne werden in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Freudenstadt

an Weihnachtsbäume gehängt und Mitte November von Freudenstädtern, die gerne

ein Kind beschenken möchten, dort „abgepflückt“. Danach haben die Geschenkpaten

zwei Wochen Zeit, das auf dem Stern gewünschte Geschenk zu besorgen, zu verpacken

und wieder in der Kreissparkasse abzugeben. Die Geschenke werden dann

anhand von Nummern an die beteiligten Einrichtungen verteilt und können pünktlich

zu Weihnachten von den Eltern dort abgeholt werden. Die Aktion wird mit einer kleinen

Feier zum Dank an die Geschenkpaten am 7. Dezember abgeschlossen. Genaue

Termine werden über die Presse und Aushänge noch bekanntgegeben.

Organisiert und durchgeführt wird die Aktion „Freudenstädter Weihnachtssterne“ vom

Freudenstädter Bündnis für Familien. Gedacht ist an Kinder aus Freudenstadt im Kindergarten

und Grundschulalter von 3 - 10 Jahren, deren Eltern soziale Transferleistungen,

wie Wohngeld, Kinderzuschlag, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,

SGB II-Leistungen (Hartz IV), SGB XII (Sozialhilfe) erhalten. Der Bezug

von Kindergeld zählt nicht dazu.

Beteiligte Institutionen sind: IB - Internationaler Bund, Mehrgenerationenhaus – Familienzentrum,

Erlacher Höhe, Diakonische Bezirksstelle, Kinderschutzbund, Oberlinhaus,

Stadtverwaltung Freudenstadt - Wohngeldstelle. Die Aktion findet in

Zusammenarbeit mit dem Jobcenter der Agentur für Arbeit statt und hat innerhalb

der Bündnispartner neben der Kreissparkasse und der Neuapostolischen Kirche weitere

direkte Unterstützer.

Nähere Informationen zum Ablauf und den genauen Terminen finden Sie hier:

www.freudenstadt.de/buendnis. Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung ist Jutta

Bialas, Telefon 07441/890-267.

Teilnehmer für Stichproben

im Landkreis gesucht


Neue (T)Raumdecke in nur 1 Tag!


Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de

Besuchen Besuchen Sie unsere Sie unsere Ausstellung

Mo.-Fr. 10-12 9:00-18:00 und 14-18 Sa. Uhr, 10:00-16:00

Sa. 10-13 Uhr

schnell und

Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten

sauber montiert

PLAMECO PLAMECO-Fachbetrieb Systems Keck BV

Van Ringstraße Voordenpark 69 • www.kuechenkeck.de 20, 5301 KP Zaltbommel - oder rufen Sie an: 0241 07441/84451 /4011 055

Kreis Freudenstadt. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg sucht private

Haushalte, die sich im kommenden Jahr an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe

(kurz EVS) 2018 beteiligen möchten. Für die EVS werden insgesamt rund 9000

Haushalte unterschiedlicher Größe aus allen sozialen Schichten und Berufsgruppen

gesucht. Die freiwillig teilnehmenden Haushalte führen drei Monate ein Haushaltsbuch

und geben Auskunft zur Ausstattung mit verschiedenen Gebrauchsgütern sowie zum

Geld- und Sachvermögen. Alle Angaben werden streng vertraulich nach den Bestimmungen

des Datenschutzes behandelt. Für die Beteiligung an der EVS 2018 gibt es

eine finanzielle Anerkennung in Höhe von 100 Euro je Haushalt.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich im Internet auf www.evs2018.de oder

www.statistik-bw.de, per E-Mail an evs@stala.bwl.de, telefonisch unter der kostenfreien

Telefonnummer 0800/0006720 oder postalisch beim Statistischen Landesamt,

EVS 2018, Böblinger Straße 68, 70199 Stuttgart anmelden.


ANZEIGER • Seite 6 Samstag, 21. Oktober 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Annahmestellen in der Region: Familie Pfefferle, Am Silberberg 26 in Aach, Familie Bischoff,

Bildstöckleweg 23 in Baiersbronn, Alte Markthalle, Uferweg 2 in Baiersbronn,

Kreativo-Shop, Freudenstädter Straße 18 in Baiersbronn, Ev. Pfarramt, Glattener Straße

in Dietersweiler, Familie Brieskorn, Geschwister-Scholl-Straße 17 in Dietersweiler,

Schuhhaus Nestle-Schäfer, Hauptstraße 50 in Dornstetten, Irmtraud Köstler, Untere

Hauptstraße 10 in Dornstetten, Elektro Kurz, Robert-Bosch-Straße 38 in Freudenstadt,

Schuhhaus Kappler, Marktplatz 62 in Freudenstadt, Ev. Dekanat, Marktplatz 34 in Freudenstadt,

Volksmission, Wallstraße 3 in Freudenstadt, Synergie Personal, Bahnhofstraße

1 in Freudenstadt, Familie Keck, Döllestraße 16 in Glatten, Familie Weigold, Dieterweiler

Straße 55 in Glatten, Beate Rothfuß, Musbacher Straße 1 in Klosterreichenbach, Dieter

Ruf, Alte Bergstraße 27 in Lombach, Ev. Pfarramt, Weiherweg 21 in Loßburg, Gemeindehaus

Bahnhofstraße 4 in Loßburg, Familie Fischer, Sulzer Straße 59 in Oberiflingen,

Kathrin Zwenger, Tannenfels 27 in Obertal, Hans Wendel, Sommerrain 2 in Pfalzgrafenweiler,

Kindergarten Schopfloch, Anke Schwemmle, Fünfbronner Straße 9 in Simmersfeld,

Ralf Hornberger, St.-Hilarius-Weg 17 in Tumlingen und Ev. Pfarramt, Kirchstraße 5

in Wittendorf.

HOLIDAY ON ICE -

ATLANTIS - DAS ORIGINAL

spektakulär, visionär, leidenschaftlich

„Weihnachten im Schuhkarton“

Kreis Freudenstadt. Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ startet dieses Jahr zum

22. Mal. Bei der Aktion geht es darum, bedürftigen Kindern in Osteuropa und anderen

Ländern einen individuell gepackten Schuhkarton zu schenken. Dieses Geschenk ist

meist das einzige, welches sie zu Weihnachten bekommen und doch wird so Glaube,

Hoffnung und Liebe für diese Kinder greifbar und sie erleben einen „Glücksmoment“.

Mitmachen ist ganz einfach: Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit

dem Schuhkarton als Spende zu einer der vielen Abgabestellen gebracht werden. Deckel

und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten

Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Das Päckchen mit

neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier,

fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung,

Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikel und Süßigkeiten. Packtipps und

Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden, der in vielen Kirchen,

Kindergärten und Geschäften ausliegt oder über die Webseite der Aktion bestellt

und heruntergeladen werden kann. Ist der Karton gepackt, wird er bis spätestens 15.

November 2017 zusammen mit der Geldspende zu einer von fast 30 Abgabestellen im

Kreis gebracht. Alle Informationen erhält man unter www.weihnachten-imschuhkarton.org

oder der Hotline 030/76883883. Wer die Aktion finanziell unterstützen

möchte, findet auf der Webseite des Vereins ein sicheres Online-Spendenformular oder

kann klassisch per Überweisung spenden: Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706

0193 5544 3322 11, BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: 300500/Weihnachten

im Schuhkarton.

Das Original aller Eiskunstshows widmet sich einer Legende: Atlantis, das

in nur einer Nacht und an einem Tag mit all seinen Bewohnern im Meer versank.

Bis heute beflügelt der Mythos den Entdeckergeist von

Wissenschaftlern und Historikern. Das Produktionsteam von Holiday on Ice

inszeniert die Legende für die kommende Tour-Saison erstmalig als

Eiskunstshow.

Internationale Eisrevue

in der Porsche-Arena Stuttgart.

Freitag, 26. Januar 2018

Beginn 20 Uhr

Kat. I

€ 76,-

Kat. II

€ 73,-

Inkl. Busfahrt und Eintrittskarte, Zustieg nach Vereinbarung.

Zustiegsmöglichkeiten: Alpirsbach - Baiersbronn - Dornstetten -

Freudenstadt - Horb - Loßburg - Schopfloch

Beratung & Buchung in Ihrem

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 88 91-25 • Fax 0 74 41 / 88 91-30

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9-12 Uhr und 14-17 Uhr, Fr. 9-12 Uhr und 14-16 Uhr


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 7

AUS DER ANZEIGER-REGION

TGB QUAD 400 - 600 - 1000

SHAD 420 4 x 4 5.699,- €

Blade 550 4 x 4 6.299,- €

Blade 600 4 x 4 7.299,- €

Blade 1000 4 x 4 9.499,- €

Zweirad Zimmermann • Horber Str. 111 - 72186 Empfingen - Tel. (0 74 85) 10 94 - www.zmg24.de

mit Straßenzulassung

Feuerwehr Kniebis erhält

Akku-Kombi-Geräte für Hilfeleistung

Freudenstadt-Kniebis. Die Feuerwehr Kniebis führt ab sofort ein Akku-Kombi-Gerät

für die technische Hilfeleistung auf ihrem Fahrzeug mit. Dieses Gerät ist speziell für Einsätze

bei Verkehrsunfällen entwickelt worden. Es beinhaltet Schere und Spreizer, ist

leicht, kompakt und Akkubetrieben. Gerade für den Erstangriff, um einen Zugang zum

im Fahrzeug eingeklemmten Patienten zu schaffen, ist es optimal geeignet. Aufgrund

der Kompaktheit und den geringen Außenmaßen besteht die Möglichkeit, dieses Gerät

auch zusätzlich auf dem Feuerwehrfahrzeug mitzuführen.

Die Abteilung Kniebis ist im Einsatzfall zuständig für die Bundesstraßen B 28 und B 500

im Bereich Kniebis und Alexanderschanze. Auf diesen viel befahrenen Straßen kommt

es immer wieder zu Verkehrsunfällen. Mit diesem neuen Akku-Kombi-Gerät ist die Feuerwehr

jetzt noch schneller und effektiver bei der Rettung und Betreuung von Verletzten.

Es ist jetzt möglich innerhalb kürzester Zeit einen Zugang zum Patienten zu schaffen

und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Rüstzuges der Feuerwehr Freudenstadt

die Betreuung zu übernehmen. Nachdem die Kameraden sich ausgiebig mit

dem neuen Gerät vertraut gemacht und geübt hatten, wurde es jetzt offiziell in Dienst

gestellt. Stadtbrandmeister Florian Möhrle (Foto rechts) übergab Abteilungskommandant

Kevin Gäßler das neue Akku-Kombi-Gerät und freut sich, dass mit dieser Neuanschaffung

die Feuerwehr jetzt noch besser ausgestattet ist.

Wir feiern großes

Jubiläum

Mit vielen

t vie

en Jubiläums-Angeboten

Jetzt: Polster-Aktionswoche

1952

6552 - 2017

Jahre

Stoßen

Sie mit

uns an!

Lieferung

der neuen Garnitur

Entsorgung

der alten

GRATIS!

www.moebel-melber.de

Beim Kauf

einer neuen

Polstergarnitur:

2 Kissen

Ab sofort!

geschenkt!

Bis 30.10.

ab 1.000,- Einkaufswert

Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Do 9-20, Sa. 9-16 Uhr

Wöhrsteinstraße 6, 78737 Fluorn-Winzeln

Suchen Sie sich

s au

etwas Schönes aus!

GmbH

Telefon

07402 9217-0


ANZEIGER • Seite 8 Samstag, 21. Oktober 2017

Flex Winkelschleifer

Werkzeuge • Maschinen ... und vieles mehr Drehmaschinen

AUS DER ANZEIGER-REGION

Hans-Peter Ehler Elektromechanikermeister

Dettlinger Straße 15 • 72296 Oberiflingen

Telefon (0 74 43) 72 93 oder 42 57

www.ehler-werkzeuge.de • info@ehler-werkzeuge.de

Aktion

und Zubehör

Jubiläumspreis

L 1000

nur € 69,-

zzgl. MwSt.

Das Dettinger Theater-Brettle spielt

im Oktober und November im Adler

Horb-Dettingen. Der Gemeinderat

möchte dem etwas verschlafenen Dorf zu

mehr Attraktivität verhelfen und will deshalb

das leer stehende Schlachthaus zur

Sauna umfunktionieren. Metzgermeister

Fleischhauer hingegen beabsichtigt hier

einen neuen Laden zu eröffnen. Obwohl

noch keine der beiden Parteien im Besitz

einer Genehmigung ist, beginnen sie bereits

abwechselnd mit dem Einrichten.

Während einerseits Schreinermeister

Bernd und sein Lehrling Stefan für die

Sauna am Hobeln und Schrauben sind,

schafft Fleischhauer nebenher schon mal

Schwarzwurst, Blut- und Leberwürste

heran. Das kann natürlich nicht gut gehen

und führt auf beiden Seiten zu erheblicher

Verwirrung, wobei der angeheuerte Werbefotograf

das Fass schier zum Überlaufen

bringt. Aber Bürgermeisterin Gerlinde

hat einen salomonischen Einfall.....

Elke Knöpfle ist Ortsvorsteherin und wird

für Wirbel sorgen und Heinz Kronenbitter

ist dieses Mal Schreinermeister. Ebenfalls

im Gemeinderat sitzen Fretschge Beckenbach,

Karin Asprion und Diane Tittjung.

Die Frau von Heinz Kronenbitter spielt Angelika

Knöpfle und den Schreinerlehrling

mimt Marius Tittjung. Lothar Kronenbitter

ist der Metzger und Ute Berger schlüpft in

die Rolle von Olga und Markus Leber in

die des Sebastiano. Regie: Steffen Günthner,

Maske: Christine Beckenbach, Frisuren:

Renate Leber und Alexa Gaal,

Souffleuse: Beate Hellstern und Technik:

Achim Ehinger und Philipp Hofer.

Info:

Die Termine finden am 28.und 29. Oktober

und am 4. und 5. November im Gasthof

Adler statt. Die Aufführungen am

Samstag beginnen um 20 Uhr und die

Aufführungen am Sonntag um 19 Uhr.

Saaleinlass ist jeweils zwei Stunden vor

Beginn. Der Dreiakter mit dem Titel "Die

Spezialitätensauna" wird am 28. Oktober

um 13.30 Uhr auch bei einem Seniorennachmittag

aufgeführt. Karten gibt es im

Vorverkauf im Gasthof Adler und in der

Raiffeisenbank in Dettingen. Der Kartenpreis

beträgt 7 Euro. Für den Senioren-

nachmittag gibt es keinen Kartenvorverkauf.

(Eintritt 5 Euro).

22 Jahre Guggenmusik HexaHeuler

Freudenstadt. Am Samstag, 11.11.2017, sind in Freudenstadt die Guggen los. Die

Guggenmusik HexaHeuler Freudenstadt e.V. feiert ihr 22-jähriges Jubiläum. Los geht

es am Samstag um 14 Uhr auf dem unteren Marktplatz mit einem GuggenOpenAir. Für

das leibliche Wohl sorgt auf dem Marktplatz die Feuerwehr aus Freudenstadt. Der Eintritt

ist frei. Um 19.30 Uhr geht die Guggenparty dann in der Turn- und Festhalle in Freudenstadt

weiter. Mit dabei sind viele befreundete Guggenmusiken wie die Fleggazoddler

aus Dettingen, die Pink Pämpärs aus Sulz, die Luschdige Bruat aus Göttelfingen, die

Tuders aus Salzstetten und viele mehr. Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro und

an der Abendkasse für neun Euro bei der Bäckerei Grammel in Freudenstadt. Weitere

Infos gibt es unter www.hexaheuler.de

Wünsche erfüllen, Werte erhalten

Winzeln. Martin Hezel gehört zum starken

Verbund von „PORTAS“ - Europas

Renovierer Nr. 1, der in über 15 Ländern

Europas bereits weit über eine Million zufriedener

Kunden nachweisen kann. Als

PORTAS-Fachbetrieb ist er ein kompetenter

Ansprechpartner, wenn es um

preisgünstige Alternativen zur Neuanschaffung

von Türen, Fenstern oder gar

einer neuen Küche geht.

Mit seinem Team unterbreitet er den

Kunden nach dem Motto „Wünsche erfüllen

und Werte erhalten“ ein Angebot

zur Realisierung moderner, zeitgemäßer

und wertbeständiger Renovierungslösungen

für das Zuhause. Neben Fenster-,

Türen-, Treppen- und Deckenrenovierungen

führt Martin Hezel auch Küchenmodernisierungen

durch und hat

zudem optimale Schranklösungen parat.

Daneben führt Martin Hezel auch die üblichen

Schreinerarbeiten durch und verlegt

fachgerecht Laminat-, Vinyl- und

Parkettböden. Mit seinen erfahreren Mitarbeitern

geht er nicht nur auf die individuellen

Wohnwünsche seiner Kunden

ein, sondern erfüllt sie auch.

Am kommenden Samstag, 21. Oktober,

und Sonntag, 22. Oktober, lädt Martin

Hezel die Besucher zum „Tag der offenen

Tür“ in die Zollhausstraße 56 nach

Winzeln ein. Bei Kaffee und Kuchen

können sich die Besucher ausführlich informieren.

Tag der offenen Tür bei

Samstag, 21.10. & Sonntag, 22.10.

von 13 - 17 Uhr

Herzlich willkommen

PORTAS-Fachbetrieb

& Schreinerei

Martin Hezel

Zollhausstraße 56

78737 Fluorn-Winzeln

So erreichen Sie uns:

Tel. 0 74 02 - 292

e-mail:

info@hezel-portas.de

Türen • Küchen • Treppen • Fenster • Haustüren • Spanndecken


Räumungs

verkauf

nur noch wenige Tage

Sonntag 22. Oktober

!"#$$#%&'#$(#)*+#,-./"-0

Aktuell auch Skibekleidung

!"#"$%&'()'"*+,-./01.*+23+/+24+561+7+89.*+3:+/+2;+561

Friedrich-Widmann-Str. 27 - 72275 Alpirsbach


ANZEIGER • Seite 10

PAULETTE - OMA ZIEHT DURCH!

Samstag, 21. Oktober 2017

Dafür muss sie sich Konkurrenten und

Neider aus der Unterwelt vom Hals halten.

Das materiell nun viel bessere Leben, wie

auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche

Begegnung mit Menschen anderer

Herkunft und Hautfarbe bewirken

etwas. Paulette entdeckt Seiten an sich,

die sie regelrecht sympathisch erscheinen

lassen - na beinahe, jedenfalls.

Ticketpreise:

Karten gibt es zu 26 Euro, 23 Euro,

20 Euro;

spezielle Schülerkarten zu 5 Euro

sind gegen Vorlage des gültigen

Schülerausweises bei Kartenkauf

und Einlass erhältlich.

Vorverkaufsstellen:

TV-Liebling Diana Körner

in einer Paraderolle

Freudenstadt. Eine herrliche Komödie,

basierend auf dem gleichnamigen französischen

Kinohit aus dem Jahr 2013, präsentiert

das Münchner a.gon Theater am

Donnerstag, 26. Oktober, um 20 Uhr im

Theater im Kurhaus. Darin geht um die

Überwindung von Altersarmut, sozialer

Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit.

Für die Hauptrolle der gewitzten

„Paulette“ konnte eine der

beliebtesten Film- und Fernsehschauspielerinnen

Deutschlands gewonnen werden:

Diana Körner verleiht der alten Dame Charisma,

eine gehörige Portion Schrulligkeit

und vor allem so viel Pfeffer im Hintern,

dass einem schwindlig wird. Tauchen Sie

ein in eine die Sinne liebevoll vernebelnde

und ziemlich zeitgemäße Welt von „Paulette“.

Zum geschäftstüchtig-zwielichtigen Inhalt:

Oma Paulette muss von Grundsicherung

leben, ist verbittert, bösartig und extrem

rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher

auch noch die Möbel holt, reicht es. Sie

nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom

Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen

Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler:

Paulette dealt mit weichen Drogen!

Und das zunächst ziemlich ungestört von

der Obrigkeit, denn wer würde so etwas

schon von einer Frau ihres Alters erwarten?

Theaterkasse im Kurhaus

Telefon 07441 / 864-732

Tourist Information am Marktplatz

Telefon 07441 / 864-730

Besucherzentrum

Schwarzwaldhochstraße Kniebis

Telefon 07442 / 7570

Inhaber der Schwarzwald+ Karte

haben freien Eintritt!

2

Freudenstadt Tourismus

Marktplatz 64 · 72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 / 864-730 · touristinfo@freudenstadt.de

www.freudenstadt-tourismus.de


SsangYong feiert Drachenfest

bei AUTOHAUS MÖHRLE

Am 22. Oktober 2017 von 11 Uhr bis 17 Uhr bietet das

Autohaus ein buntes Programm für Groß und Klein

Herbstzeit ist Drachenzeit – nicht nur, aber

vor allem für Kinder ist es immer wieder

ein großes Vergnügen, die bunten, oft

selbstgebastelten Drachen im stürmischen

Wind aufsteigen zu lassen. Wer

dies mit vielen anderen Freunden der luftigen

Flieger zusammen tun möchte, der

sollte am 22. Oktober 2017 zum Autohaus

Möhrle kommen. SsangYong lädt

seine Kunden und alle Drachenfreunde

von 11 bis 17 Uhr zum Drachenfest ein.

„SsangYong heißt auf südkoreanisch Zwillingsdrache“,

sagt Florian Möhrle, Geschäftsführer

Autohaus Möhrle. „Mit dem

Drachenfest wollen wir mit allen unseren

großen und kleinen Besuchern den

Herbst begrüßen.“ Doch was wäre solch

ein Fest ohne ‚echte‘ Drachen? „Alle Kinder,

die zu uns kommen, können sich hier

ihren eigenen Drachen basteln und bemalen“,

so Möhrle. „Anschließend lassen wir

ihn natürlich auch zusammen fliegen.“

Daneben gibt es aber noch viel mehr zu

erleben. Das SsangYong Maskottchen

Tivo wird selbstverständlich auch wieder

vor Ort sein und seine großen und kleinen

Fans persönlich begrüßen. Eine Hüpfburg,

Kinderschminken, ein Hot-Dog-

Stand und vieles mehr runden das

Angebot für den Nachwuchs ab. Kaffee

und Kuchen, sowie Waffeln werden durch

den Schwarzwälder Reitverein angeboten.

Das Autohaus Möhrle in Freudenstadt

vertreibt derzeit die Modelle Tivoli, XLV,

Korando, Rexton W, Rodius und Actyon

Sports des südkoreanischen 4x4-Spezialisten.

„Ob Großraumlimousine mit sieben

vollwertigen Sitzen, Pick-Up oder

Crossover, Kompakt- oder vollwertiges

SUV – sowohl für Familien als auch für

Freizeitenthusiasten bietet SsangYong

22.Okt.

2 0 1 7

DRACHENFEST

DAS GROSSE

DRACHENFEST

BEI SSANGYONG

immer das passende Fahrzeug“, so Florian

Möhrle. „Unsere Modelle bieten nicht

nur zahlreiche Komfort- und Sicherheitsmerkmale,

sondern sind dank der herausragenden

Allrad-Technik sowohl auf als

auch abseits befestigter Wege ein zuverlässiger

Begleiter.

11-17 Uhr

in Freudenstadt

Bewirtung durch den Schwarzwälder Reitverein

HOT-DOG Stand, Kinderschminken,

Drachen basteln, Hüpfburg, Foto-Box

Heisenbergstr. 1 · 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 801-0 · www.autohaus-moehrle.de


ANZEIGER • Seite 12 Samstag, 21. Oktober 2017

ACTIV-ARKADEN

nehmen, rund um das neugestaltete

Areal ebenfalls präsent zu sein.

4500 Quadratmeter

Verkaufsfläche

Activ-Arkaden werden eröffnet

Ab Donnerstag, 26. Oktober, öffnen die

ersten Geschäfte in den Horber Activ-

Arkaden ihre Türen. Die Einweihung

des neuen Horber Busbahnhofes am

Mittwoch, 25. Oktober, möchten einige

Mieter der Activ-Arkaden zum Anlass

Im Erdgeschoss auf dem Niveau

des neuen Busbahnhofes befindet

sich der REWE-Markt mit einer

Filiale der Bäckerei Krachenfels.

Das Gesamtkonzept der Acitv-Arkaden

umfasst eine Verkaufsfläche von rund

4500 Quadratmetern und bietet mit

seinen 13 Mietern eine bunte Vielfalt an

Handel, Gastronomie und Dienstleistung.

Das Herzstück der „Arkaden“ bildet

ein etwa 2000 Quadratmeter

großer REWE-Markt mit einer Bäckereifiliale

von Krachenfels. Gleich

nebenan gibt es einen Müller Drogeriemarkt

und eine Deichmann-Filiale.

Ebenfalls im Erdgeschoss haben sich

Mr. Lady und Ernstings Family angesiedelt.

Ein Kiosk mit Paketannahme und

Snackangebot ist im Gebäudeteil

neben dem Bahnhof eingezogen.

Im oberen Bereich des Einkaufcenters

befindet sich das Parkdeck mit 100

Stellplätzen und einem Fahrradabstellraum.

Von hier aus erreicht man ebenerdig

die „Alte Küche“ - einen

Gastrobereich, der durch seine einzig-

Das Parkdeck bietet

101 Stellplätze und

einen Fahrradabstellraum.

!"#


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 13

ACTIV-ARKADEN

artige Einrichtung besticht: alte Holzdielen,

eigens aus Italien gelieferte Ziegelsteine

und eine offene Küche

bestimmen die Optik der Gaststätte,

die sicherlich schnell zum kulinarischen

Treffpunkt der Acitv-Arkaden werden

wird. In direkter Nachbarschaft zur

„Alten Küchen“ entsteht ein Friseurgeschäft,

ein Vodafone-Shop und eine

Vögele-Filiale, die hier am Standort

Horb mit einer Kombination aus italienischer

Mode und dem klassischen Vögele-Sortiment

aufwarten wird.

Außenliegende

Rolltreppe

Die beiden Verkaufsebenen und die

Parkflächen sind über eine großzügige

außenliegende Rolltreppe, die im Winter

beheizt werden kann, und mehrere

Aufzüge miteinander verbunden.

Auf der gegenüberliegenden Seite des

Parkdecks gibt es ein weiteres Obergeschoss.

Hier entstehen neue Unterrichtsräume

für die Schülerhilfe, ein

Mrs. Sporty-Fitness-Studio und die

neuen Räume des Projektmensch in

Horb. Außerdem befinden sich in diesem

Gebäudekomplex auch noch Tagungs-

und Besprechungsräume.

„Horber Tunnel“

Neben dem vielfältigen Angebot bestechen

die Acitv-Arkaden besonders

durch ihre verkehrsgünstige Lage. Die

direkte Nachbarschaft zu Bahnhof und

Busbahnhof sorgt für eine optimale Erreichbarkeit.

Mit dem Pkw erfolgt die

Zufahrt stadtauswärts in Richtung

Nordstetten über eine eigene Abbiegespur.

Der abfließende Verkehr erfolgt

entweder als Rechtsabbieger in Richtung

Nordstetten oder wird durch den

Baukörper über den neu geschaffenen

„Horber Tunnel“ zurück zum Busbahnhof

geleitet. Der „Horber Tunnel“ ist mit

einem individuellen Farb- und Lichtkonzept

gestaltet und zeigt in sieben überdimensionalen

Leuchtbildern typische

Horber Motive wie die Ritterspiele oder

die Horber Fasnet.

Ingenieurbüro für Vermessung

Angres & Dehmer

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure

72160 Horb am Neckar

Tel. (07451) 62009 0 • info@vermessung-horb.de

Ihr Partner in allen Bereichen des Vermessungswesens

Eröffnungs-Gutschein

1 Bregtäler 750g

Das gesamte Activ-Arkaden-Areal besticht

durch eine moderne Architektur

aus Betonfertigteilen mit zahlreichen

Glaselementen und farblichen Akzenten.

Optisch ansprechende Displays informieren

über die einzelnen Geschäfte

und weisen den Weg in die einzelnen

Bereiche. Die Dachflächen sind begrünt,

eine Photovoltaikanlage sorgt für

umweltfreundliche Energieerzeugung.

nur 2,19

Gültig in unserer Filiale im REWE in Horb

bis 04.11.2017 | Nur solange Vorrat reicht.

Eröffnungs-Gutschein

3 Himbeer-Berliner

Neueröffnung

Bäckerei Krachenfels

in den Neckar-Arkaden

nur

2,99

Gültig in unserer Filiale im REWE in Horb

bis 04.11.2017 | Nur solange Vorrat reicht.

Eröffnungs-Gutschein

1 Tasse Kaffee +

1 Butterbrezel

nur 2,99

Gültig in unserer Filiale im REWE in Horb

bis 04.11.2017 | Nur solange Vorrat reicht.


ANZEIGER • Seite 14 Samstag, 21. Oktober 2017

ACTIV-ARKADEN

Regionalität, Frische und freundlicher Service bei REWE

Am Donnerstag, 26. Oktober 2017,

fällt der Startschuss: Um 7 Uhr öffnet

der neue REWE-Markt in den Activ-Arkaden

in Horb seine Türen und bietet

auf einer Verkaufsfläche von rund

1.300 Quadratmetern ein Einkaufserlebnis

mit Wochenmarktflair. Die Kunden

erwartet ein vielfältiges Sortiment,

das in der Umgebung seinesgleichen

sucht. Geleitet wird der Markt vom erfahrenen

Marktmanager Benedikt Bühler,

der bereits in Stuttgart Verantwortung

für einen Markt trug. „Ich bin

eng mit der Region verbunden und

mein Team und ich haben immer ein

offenes Ohr für die Wünsche unserer

Kunden“, versichert Bühler. 25 Arbeitsplätze

sind durch die Eröffnung neu

entstanden.

Typisch Vollsortimenter

Im neuen REWE lässt eine Auswahl

von rund 17.000 unterschiedlichen Ar-

tikeln keinen Wunsch offen: Ein vollständiges

Discount-Sortiment mit Artikeln

der preisgünstigen Marke „ja!“, ein

umfangreiches Warenangebot an Markenartikeln

und REWE-Eigenmarken,

frische regionale und lokale Erzeugnisse

sowie Bio-, vegane und nachhaltige

Produkte zeichnen den

Vollsortimenter aus.

Frische-Kick von Anfang an

Visitenkarte aller REWE-Märkte ist die

große Obst- und Gemüseabteilung, die

sich gleich am Eingang anschließt. Gemüse

vom Bauernhof, Exoten aus

Übersee oder ein umfangreiches Bio-

Sortiment: Die Abteilung lässt keine

Wünsche offen und bietet Qualitätsware

und Premiumprodukte. Lecker für

die Mittagspause oder das gesunde

Abendessen: Die Salatbar. Ob Blatt-,

Karotten-, Kartoffel- oder Nudelsalat -

alles wird täglich frisch im Markt hergestellt

und kann mit Oliven, Peperoni,

Schafskäse u.v.m. nach Geschmack

selbst zusammengestellt werden. Im

Anschluss an die Obst- und Gemüseabteilung

bietet der Bereich der „gekühlten

Frische“ eine umfangreiche

Auswahl an Molkereiprodukten, Feinkost

oder frischer Pasta. Herzstück des

REWE-Marktes sind die Bedienungstheken

mit frischem Fleisch, Wurst,

Käse und Feinkost-Spezialitäten.

Logistische

Meisterleistung

Maximaler Kundenservice, minimaler

Energieverbrauch

Der REWE-Markt punktet nicht nur mit

einem modernen Shopdesign, sondern

setzt auch Maßstäbe in Sachen Klimaund

Umweltschutz: Einen ökologischen

Beitrag leistet der Markt durch sein

spezielles Energiesparkonzept. So sind

alle Kühlmöbel verglast, um einen unnötigen

Kälteaustritt zu vermeiden.

Besonders erfreut über die Fertigstellung

ist auch Projektleiter Christian

Gurbicz. „Es war schon ein Mammutprojekt,

alle drei Baustellen unter einen

Hut zu bekommen“ erklärt Gurbicz.

Neben dem Busbahnhof und den

Activ-Arkaden wurden auch Sanierungsarbeiten

an der Bundesstraße

durchgeführt. „Es gab keine Lageroder

Abstellflächen für Material und

Maschinen. Alle Einzelkomponenten

mussten so terminiert und geliefert

werden, dass sie direkt verarbeitet wurden.

Das stellte eine besondere logistische

Meisterleistung dar“, erinnert sich

der Projektleiter. Darum geht sein besonderer

Dank auch an die Bauleute

der Stadt Horb und des Bundes.

ALBA Süd GmbH & Co. KG

Schramberger Str. 59

78655 Dunningen

Tel. +49 7403 9294-0

Fax +49 7403 9294-30

www.alba.info

Ihr Spezialist für Containerdienst,

Wertstoffankauf und

Sonderabfallentsorgung

Onlinebestellung über www.myalba.de

oder www.containerbestellung24.de

Rund um den Markt

Ob für Eltern mit Kinderwagen, Menschen

im Rollstuhl oder Senioren –

durch breite Gänge, rutschfeste Böden

und eine gut lesbare Preisauszeichnung

ist Einkaufen im neuen Supermarkt

für alle Generationen bequem.

Im Eingangsbereich verkauft die Bäckerei

Krachenfels in gemütlicher

Atmosphäre mit Sitzgelegenheiten

Backwaren und Snacks. 155 breite

Parkplätze stehen auf dem Parkdeck

bereit. Der neue REWE-Markt, der von

montags bis samstags von 7 bis 22

Uhr geöffnet hat, bietet zusätzliche Annehmlichkeiten:

Ab 20 Euro Einkaufswert

gewährt REWE an der Kasse eine

kostenlose, Kreditinstitut-unabhängige

Bargeldauszahlung bis zu 200 Euro.

Als Payback-Partner können Kunden

bei REWE punkten. Neben Telefonkarten

von ja! mobil und anderen Anbietern

finden Kunden bei REWE außerdem

Geschenkkarten von vielen Firmen.

Viele Aktivitäten zur Eröffnung

Zur Eröffnung haben sich Benedikt

Bühler und sein Team einiges ausgedacht:

Im Markt locken attraktive Angebote

und viele Stände mit

Kostproben. Nicht nur an die kleinen

Kunden wird kostenloses Popcorn verteilt.

REWE Markt

Bahnhofplatz 1

72160 Horb

www.rewe.de

Wir freuen uns auf Ihren

Besuch!

zur

ERÖFFNUNG

REWE Markt, Bahnhofplatz 1, 72160 Horb

Benedikt Bühler

Marktmanager


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 15

ACTIV-ARKADEN

Beliebter Textilfilialist expandiert weiter

Ernsting’s family

feiert am 26. Oktober

2017 Neueröffnung

am neuen Standort in

der Neckargalerie

Am 26. Oktober 2017 heißt Ernsting’s

family seine Kundschaft zur

großen Neueröffnung in der neuen

Filiale in der Neckargalerie herzlich

willkommen.

hohen Qualitätsanspruch zu überraschend

günstigen Preisen Wert

gelegt, sodass der Einkauf für die

Familie doppelt Freude macht.

Über Ernsting’s family

Ernsting's family ist mit rund 1.800

Filialen, einer erfolgreichen Online-

Präsenz und mehr als 12.000 Mitarbeitern

einer der größten

Cross-Channel-Anbieter im deutschen

Textileinzelhandel. Das

Unternehmen mit Sitz in Coesfeld

wurde 1968 durch Kurt Ernsting

gegründet und bietet Bekleidung,

Wäsche, Accessoires und

Home&Living-Sortimente für die

ganze Familie.

Schöner, größer, vielfältiger: Unter

diesem Motto erstrahlt die neue Filiale

des familienfreundlichen Textilunternehmens

in Horb am Neckar.

Auf einer großzügigen Verkaufsfläche

von rund 175 Quadratmetern

wird jeder fündig. Zur Neueröffnung

erwartet die Besucher ein buntes

und abwechslungsreiches Programm:

An den ersten drei Tagen

gibt es einen Einkaufsrabatt von 20

Prozent auf alle Artikel. Zudem erhalten

alle Kunden eine Stempelkarte,

die ihnen in den ersten vier

Wochen nach der Eröffnung viele

Vorteile verschafft. Die Kundschaft

erhält je 5 € Einkaufswert einen

Stempel und bekommt für zehn

gesammelte Stempel einen Einkaufsrabatt

von 20 Prozent auf das

breit gefächerte Sortiment der Filiale.

Gebietsleiter Dirk Grusewski freut

sich schon auf das Eröffnungsfest:

„Ernsting’s family hat viele Stammkundinnen,

die seit Jahren für sich

und ihre Familie bei uns einkaufen;

jedes Jahr wachsen wir beständig

weiter. Wir sind sehr froh und auch

stolz, mit unserer neuen Filiale und

unseren Kunden zu diesem beachtlichen

Erfolg beizutragen.“

Ernsting’s family ist vor allem ein

Anlaufpunkt für Mütter: Die farbenfrohe

Produktpalette erstreckt sich

von modernen Wohnaccessoires

über aktuelle, ständig wechselnde

Mode-Highlights für Babys, Kinder,

Jugendliche und Damen bis hin zu

Herrenwäsche. Dabei wird auf

!"#$%%&'()*+,"-&.

/01231/324

*!"5633"78'

3 Tage

20% auf alles! *

FREU-ERÖFFNUNG!

Neu in Ihrer Nachbarschaft:

günstige Mode für die ganze Familie.

$ $ $ $ $ $ $ $

$ $ $ $ $

$ $

In der Neckargalerie

in 72160 Horb am Neckar

* !"#$%&'$!%$(!)*)'$+!"!,")-$.!/0#$)!%"1*2,'$!3$4%"!%)$50678$9:'$;)!*)%8$ &#*/0)!%)&%($(!)$


ANZEIGER • Seite 16 Samstag, 21. Oktober 2017

STANDESAMT FREUDENSTADT

Geburten

28.06. Tatjana Fabienne Zanger

Tochter der Aurore Ringwald und des

Norbert Zanger, Baiersbronn

02.08. Lenny Raul Kipp

Sohn der Isabel Cristina, geb. dos Santos

Marques, und des Patrick Kipp,

Dornstetten

11.08. Rajana Hyseni

Tochter der Fatime Isufi und des Nexhat

Hyseni, Waldachtal

19.08. Maximilian Abend

Sohn der Katja Hagen, geb. John, und

des Markus Abend, Baiersbronn

30.08. Eliyas Cakir

Sohn der Yasemin, geb. Özbilgi, und des

Ismail Cakir, Pfalzgrafenweiler

31.08. Helena Kisielewicz

Tochter der Martyna Agnieszka, geb. Spisak,

und des Krzysztof Piotr Kisielewicz,

Altensteig

02.09. Enya Pajovic

Tochter der Christine Maria, geb. Bechle,

und des Marco Pajovic, Oberndorf a.N.

03.09. Florian Jannik Gogel

Sohn der Stephanie Beate, geb. Ehler,

und des Michael Gogel, Schopfloch

03.09. Nio Yaron Müller

Sohn der Simone Isabell, geb. Rumpel,

und des Timo Müller, Baiersbronn

03.09. Madleina Lynn Kaiser

Tochter der Renate, geb. Reinwald, und

des Dominik Kaiser, Altensteig

04.09. Max Hellstern

Sohn der Stefanie, geb. Kaltenbach, und

des Edwin Martin Hellstern, Oberndorf

a.N.

05.09. Samu Moritz Raffel

Sohn der Yvonne Carmen, geb. Finkbeiner,

und des Andreas Raffel, Schenkenzell

06.09. Jack Kutzler

Sohn der Joana Lägeler und des Steve

Kutzler, Freudenstadt

07.09. Marie Luise Bohnet

Tochter der Martina Ulrike Beate Bohnet

und des Sebastian Müller, Freudenstadt

07.09. Lea Lungu

Tochter der Nelli, geb. Schauer, und des

Vadim Lungu, Dornstetten

07.09. Mailin Weigand

Tochter der Michaela Martina, geb. Fischer,

und des Matthias Weigand, Glatten

08.09. Max Weigold

Sohn der Simone, geb. Blötscher, und

des Rolf Weigold, Glatten

09.09. Klara Haist

Tochter der Evelyn Svenja, geb. Haist,

und des Michael Haist, Baiersbronn

11.09. Santana Schmidt

Tochter der Sofia, geb. Kalzaus, und des

Alexander Schmidt, Baiersbronn

11.09. Pablo Best Onitoaie

Sohn der Katrin Maria Best und des Florin

Costica Onitoaie, Baiersbronn

11.09. Emily Mary Best Onitoaie

Tochter der Katrin Maria Best und des

Florin Costica Onitoaie, Baiersbronn

12.09. Emilia Leni Seeger

Tochter der Judith Maria Magdalena,

geb. Appenzeller, und des Christian Seeger,

Horb a.N.

13.09. Jana Philipp

Tochter der Tatjana, geb. Mizich, und des

Christian Wladimir Philipp, Freudenstadt

13.09. Mia Tanja Mürb

Tochter der Tanja Catrin, geb. Glaser, und

des Markus Klaus Mürb, Baiersbronn

14.09. Simay Bayrak

Tochter der Sibel, geb. Cakir, Freudenstadt,

und des Hüseyin Bayrak,

Cesme/Izmir

15.09. Sophie Anna Krause

Tochter der Verena Eva, geb. Kaupp, und

des Thorsten Olaf Krause, Waldachtal

15.09. Henrike Schaufelberger

Tochter der Theresa Helena, geb. Krüger,

und des Erik Schaufelberger, Glatten

Gebr. Fischer

Bestattungsinstitut

Verbunden sind wir stark

und unwandelbar,

im Schönen wie im Guten,

über alle Gedanken hinaus

im Glauben und im Hoffen.

Susette Gontard

Stuttgarter Str. 8 · Schellingstr. 8 · 72250 Freudenstadt

www.gebr-fischer.de

Tel. 07441 - 88 1 88

15.09. Fabian Luis Sickler

Sohn der Kerstin Katharina, geb. Tausch,

und des Benjamin Sickler, Alpirsbach

16.09. Amelie Marie Hog

Tochter der Stefanie Maria Hog und des

Timo Günter, Baiersbronn

17.09. Toni Karl Wolf

Sohn der Svenja Maria, geb. Wollschläger,

und des Markus Wolf, Egenhausen

18.09. Elena Mathilda Ziegler

Tochter der Carina Denise, geb. Wegenast,

und des Klaus Ziegler, Sulz a.N.

19.09. Johanna Leni Klumpp

Tochter der Sarah Holzberger und des

Michael Gerhard Klumpp, Freudenstadt

19.09. Milan Nicolas Pall

Sohn der Bianca-Maria, geb. Dodi, und

des Lucian-Marius Pall, Glatten

19.09. Leon Felias Beilharz

Sohn der Stefanie Jenny Heindl und des

Mathias Johannes Beilharz, Dornhan

20.09. Tim Michael Eidt

Sohn der Nadine, geb. Wurster, und des

Andreas Eidt, Freudenstadt

23.09. Maxim Schlotter

Sohn der Susanne, geb. Könnecke, und

des Thomas Anton Schlotter, Horb a.N.

24.09. Emilia Hopfauf

Tochter der Swetlana, geb. Radaz, und

des Johannes Hopfauf, Pfalzgrafenweiler

25.09. Jakub Kamil Frant

Sohn der Marta, geb. Kuczynska, und

des Kamil Henryk Frant, Freudenstadt

25.09. Theo Zepezauer

Sohn der Nicole, geb. Jezutkovic, und

des Peter Franz Edmund Zepezauer,

Horb a.N.

29.09. Pablo Gäßler

Sohn der Sarah Cathrin, geb. Claus, und

des Nico Jürgen Gäßler, Freudenstadt

Die neuesten

Standesamtlichen Nachrichten

finden Sie auch unter

www.anzeiger-fds.de

Vertrauen Sie

unserer Erfahrung

■ Grabmale in allen Gesteinsarten

■ Eigene Fertigung, große Auswahl

■ Fachmännische Beratung

■ Ständige Großausstellung, freie

Besichtigung mit über 300 Grabsteinen

■ Große Auswahl an Laternen, Vasen,

Grabschmuck

Ausstellung: Musbacher Straße 19

72280 Dornstetten-Hallwangen

Tel. 0 74 43/65 11 · Fax 0 74 43/40 94

HocHzeiten

01.09. Kristina Speder und

Eugen Fischer, Freudenstadt

02.09. Jasmin Grammel und

Sven Höhn, Freudenstadt und

Baiersbronn

02.09. Katarina Kerbs und

Viktor Kraus, Freudenstadt

21.09. Melanie Adrion und Jonathan

David Nill, Freudenstadt und Mössingen

29.09. Katharina Deborah Haist und

Uwe Adam Huss, Freudenstadt

29.09. Corinna Schelling und

Marcel Chris Möhl, Waldenbuch

lebenSpartnerScHaften

26.09. Silvia Oettli und Andrea Raus,

Aadorf/Schweiz und Freudenstadt

Sterbefälle

23.08. Ursula Margot Maschen,

geb. Wildbrett, Freudenstadt

01.09. Sieglinde Christa Schweizer,

geb. Buchs, Freudenstadt

03.09. Armin Wolfgang Neher,

Freudenstadt

04.09. Hannelore Lindner, geb. Klotz,

Baiersbronn

05.09. Else Emma Kappler, geb. Frey,

Freudenstadt

05.09. Marianna Maier, geb. Bosch,

Freudenstadt

06.09. Elsa Scherrmann, geb. Becht,

Horb a.N.

www.haugstone.de

G R A B M A L E

R. Haug · Steinmetzmeister


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 17

STANDESAMT FREUDENSTADT

Sterbefälle

06.09. Maria Luise Finkbeiner,

geb. Holder, Freudenstadt

07.09. Alwine Siwik, geb. Harr, Glatten

07.09. Erika Christel Ziegler,

geb. Hanf, Freudenstadt

08.09. Martha Edith Otto, geb. Kaden,

Baiersbronn

09.09. Wilhelmine Schmid,

geb. Gonser, Waldachtal

Sterbefälle

09.09. Erika Barbara Lachenmayer,

geb. Färber, Loßburg

09.09. Franz Josef Schmid,

Freudenstadt

12.09. Walter Heinzelmann,

Freudenstadt

12.09. Gertrud Hella Kaupp,

geb. Plocher, Dornstetten

15.09. Maria Sibilla Drießen,

geb. Stüttgen, Freudenstadt

Sterbefälle

19.09. Gertrud Zeeb, geb. Schwenk,

Freudenstadt

19.09. Christian Venter, Freudenstadt

21.09. Walter Widmaier, Loßburg

23.09. Theresia Abberger,

geb. Tittjung, Horb a.N.

23.09. Paula Maria Züfle, Freudensadt

24.09. Johann Hartmann, Vöhringen

0 74 41

91120

0 74 42

64 94

72250 Freudenstadt

Ringstraße 46

Fax 07441 911 222

72270 Baiersbronn

Oberdorfstraße 112

Fax 07442 64 97

frey-bestattungen.de

GARTEN WINTERFEST

Das Laub muss weg: Mit akkubetriebenen Blasgeräten lässt sich der Herbstputz

im Garten bequem und leise erledigen. Foto: djd/STIHL

Praktische Tipps, um die Spuren

des Sommers beseitigen

Bunte Blätter und kühlere Temperaturen

kündigen es an: Mit dem Herbst endet

allmählich die Saison im Freiluftwohnzimmer.

Vorher aber hat der Freizeitgärtner

noch alle Hände voll zu tun. Jetzt gilt es,

die letzten Spuren des Sommers zu beseitigen,

im Garten sowie rund ums Haus

"klar Schiff" zu machen und nicht zuletzt

herabgefallenes Laub zu beseitigen. Hier

gibt es vier Tipps zum Herbstputz.

- Das Laub muss weg. An den Bäumen

gibt das bunte Laub noch ein malerisches

Bild ab. Zu Boden gefallen, ist es eher

störend. Vom Rasen sollten die Blätter regelmäßig

entfernt werden, damit im Grün

darunter keine kahlen Stellen entstehen.

Und auch auf Wegen und der Terrasse

sollte das Laub nicht überwintern. In Verbindung

mit Feuchtigkeit droht durch die

Blätter etwa auf dem Bürgersteig sonst

eine Rutschpartie. Buchstäblich kurzen

Prozess machen leistungs- starke und

leise Akku-Laubblasgeräte. Das Blasrohr

ist in drei Stufen längenverstellbar, so

dass sich für ein rückenschonendes Arbeiten

der gewünschte Abstand zum

Laub verändern lässt.

- Säubern unter Druck. Staub und Co. auf

dem Gartenmobiliar, Moose und Algen

auf Gartenwegen oder dem Terrassenboden:

Derartigen Verschmutzungen rückt

der Freizeitgärtner am besten mit einem

Flächenreiniger zu Leibe. Dieses gängige

Zubehör für Hochdruckreiniger ist mit rotierenden

Reinigungsdüsen genau auf die

Oberflächenpflege ausgerichtet. Granitplatten

lassen sich so ebenso reinigen wie

Pflastersteine oder empfindliches Terrassenholz.

Dazu ist bei Flächenreinigern der

Druck ganz nach Bedarf einstellbar. Das

Säubern mit dem kräftigen Wasserstrahl

bedeutet in jedem Fall eine wertvolle Zeitersparnis.

- Große Flächen einfach kehren. Um längere

Wege oder Zufahrten vom lästigen

Laub und anderem Schmutz zu befreien,

sind Kehrgeräte die komfortable Alternative

zum Besen. Mit akkubetriebenen

Geräten ist die Arbeit schnell erledigt und

schon Einstiegsmodelle meistern auch

größere Flächen. Die Geräte nehmen groben

und feinen Schmutz auf, ebenso wie

nasses Kehrgut.

- Auch Gartenhelfer brauchen Pflege.

Sind Wege, Terrasse und Zufahrt auf Vordermann

gebracht, kommen zum

Schluss noch die motorisierten Gartenhelfer

selbst an die Reihe. Bevor sie bis

zur kommenden Saison in den Winterschlaf

gehen, empfiehlt es sich, Rasenmäher,

Heckenscheren und Laubbläser

gründlich zu reinigen. Bewegliche Teile

können mit etwas Maschinenöl gepflegt

werden. Eine bequeme Alternative ist es,

die Gerätewartung durch den Fachhandel

durchführen zu lassen.

Spezialbaumfällungen • Mulch und Mäharbeiten

Brennholzhandel

Tel. 0175 5722643 • email.info@hecker-gbr.de


?F#

NC#PE?/

Junior Hoodie

00

*UVP – Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers oder unsere seitherigen Verkaufspreise.Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Abbildungen können

vom Original abweichen. Solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in Haushaltsüblichen Mengen.

Otto Wagner GmbH & Co. KG Alte Poststraße 17 . Gewerbegebiet Wittlensweiler . 72250 Freudenstadt

Telefon 0 74 41/86 00-0 . info@eisen-wagner.de . www.eisen-wagner.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 7.30 - 18.00 Uhr . Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr


ANZEIGER • Seite 20 Samstag, 21. Oktober 2017

GEDENKTAGE IM NOVEMBER

Gräser sind pflegeleicht und lassen

sich gut kombinieren

An den stillen Gedenktagen im Trauermonat November besuchen viele Menschen

den Friedhof und schmücken die Gräber verstorbener Angehöriger mit frischen

Blumen. Foto: djd/LV 1871/thx

Herbstleuchten auf dem Friedhof

- liebevoll und farbenfroh

Im Herbst wird es still auf dem Friedhof,

oftmals ist nur das Rauschen der in dieser

Jahreszeit leuchtend-bunten Blätter

zu hören. Farbenfroh und formenreich

geht es aber nicht nur in den Baumkronen,

sondern auch auf den Gräbern

selbst zu. Ziergräser als Symbol für das

Getreide, Zierkürbisse stellvertretend für

die vielen verschiedenen Früchte vom

Feld und eine bunte Fülle von Herbstblühern

setzen nun die Akzente. Astern,

Anemonen, Chrysanthemen, Hebe,

Christrosen und Alpenveilchen gehören

zu beliebten Begleitern in dieser Jahreszeit.

Was die Bepflanzung auf den Gräbern

angeht, gibt es im Herbst fast keine Grenzen.

In diesem Jahr sind besonders Gräser

angesagt. Gräser sind pflegeleicht

und es gibt sie in nahezu allen Größen,

Strukturen und Farben. Somit lassen sie

sich gut mit anderen Pflanzen kombinieren.

Seggen beispielsweise gelten unter

Kennern als pflanzliche Alleskönner. Robust,

winterhart und langlebig bilden sie

mit ihren dreikantigen Halmen dichte Horste.

Dadurch wirken sie sowohl in Kombination

als auch solitär sehr attraktiv. Es

gibt sie in den unterschiedlichsten Farben

- neben hellen oder satten Grüntönen

kommen sie auch oft in Blau- oder Grautönen

bis hin zu rötlichen Varianten vor.

Neben der Segge eignen sich ebenso

Schwingelgräser wie Bärenfell- oder Blauschwingel

für die Bepflanzung. Rötliche

Gräser wie das rote Liebesgras oder rotgrünes

Blutgras liegen ebenfalls im Gräser-Trend.

Friedhofsgärtner sind in Gestaltungsfragen

auf dem neuesten Stand

In Gestaltungsfragen sind Friedhofsgärtner

immer auf dem neuesten Stand und

wissen, wie sie Neuheiten und aktuelle

Trendpflanzen geschmackvoll in die Grabgestaltung

integrieren können. Friedhofsgärtner

beraten entsprechend und

übernehmen auf Wunsch auch die saisonal

wechselnde Neubepflanzung und die

dauerhafte Grabpflege. Fachgerecht umsorgt

präsentiert sich die letzte Ruhestätte

ganzjährig attraktiv.

Grabpflege so individuell

wie ihre Erinnerung

Fachmännische Grabgestaltung

und Dauergrabpgflege

Persönliche Beratung

Langjährige Erfahrung &

zufriedene Kunden

Dorfwiesen 44

72270 Baiersbronn-Röt

Telefon: 07442 - 3194

www.gaertnereifrey.de

Aufgaben des

Bestatters

Viele Menschen haben in ihrem Leben

bereits an einer Bestattung teilgenommen.

Dennoch ist den meisten Menschen

unklar, welche Aufgaben die

Bestattungsunternehmen erledigen. Tritt

dann der schlimmste Fall ein und einen

geliebter Mensch muss bestattet werden,

ist man durch den Schmerz der

Trauer häufig nicht in der Lage die Angelegenheit

zu überblicken.

Die Pflichten des Bestattungsinstitutes

sind vielfältig und sehr unterschiedlich.

Zu Beginn steht für den Bestatter ein beratendes

Gespräch mit den Hinterbliebenen

an. Diese Beratung kann auch vor

dem Trauerfall stattfinden und vorsorgliche

Maßnahmen betreffen. Die Aufgabe

des Bestatters ist es, die Hinterbliebenen

über die Möglichkeiten einer Beisetzung

zu informieren, einen Sarg oder eine Urne

auszuwählen, sowie das weitere Vorgehen

zu besprechen. Je nach Wunsch der

Angehörigen kündigt der Bestatter Versicherungen

des Verstorbenen, erledigt

Behördengänge und kümmert sich um

die Organisation des Blumenschmucks.

Außerdem übernehmen die Beerdigungsinstitute

die Versorgung des Leichnams.

Dieser muss je nach Wunsch der

Angehörigen vorbereitet und aufgebahrt

werden. Abhängig von der gewählten

Bestattungsart ist eine Überführung in

das Krematorium nötig. Außerdem koordinieren

die Bestattungsunternehmen

den Ablauf des Begräbnisses und treten

mit dem Friedhof in Kontakt.


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 21

GEDENKTAGE IM NOVEMBER

Gedenktage im November

Der November ist traditionell der Monat

mit vielen Gedenktagen: Allerheiligen,

Allerseelen, Totensonntag. Alljährlich gedenken

wir den Toten, um sie in ihrem

Leben und Wirken in Erinnerung zu bewahren,

schmücken ihre Gräber, zünden

Lichter an, unabhängig von welcher Religion.

Der Grabschmuck hat hier große

Tradition und Wichtigkeit. In dieser Zeit

bietet Ihnen die Gärtnereien vor Ort eine

wunderschöne Auswahl individueller Gestecke

an.

An Allerheiligen wird offiziell aller Heiligen

gedacht, auch den unbekannten Heiligen.

Allerheiligen wird am 1. November

gefeiert. Gleich darauffolgend ist Aller-

seelen, ein katholischer Feiertag, an dem

der Gestorbenen gedacht wird und an

denen Gebete für ihre Seelen gesprochen

werden. In der evangelischen Kirche kann

dieser Tag ebenfalls dem Gedenken der

Verstorbenen gewidmet werden als „Gedenktag

der Entschlafenen“. In der evangelischen

Kirche ist der Totensonntag,

auch Ewigkeitssonntag, ein Gedenktag

für die Verstorbenen. Der Totensonntag ist

immer der letzte Sonntag vor dem ersten

Adventssonntag. Er ist also der letzte

Sonntag des Kirchenjahres. Es ist Tradition,

dass am letzten Sonntag des Kirchenjahres

die Erwartung des Jüngsten

Tages besonders thematisiert wird.

www.bauhaus.info

Mit ihrem Fachwissen sind Friedhofsgärtner stets die richtigen Ansprechpartner

in Sachen Grabgestaltung und -pflege. Foto: djd/Bund deutscher Friedhofsgärtner

Liebevolle Atmosphäre in

der dunklen Jahreszeit

Laub raschelt unter den Schuhen, ein

sanfter Wind weht durch das Haar und

es riecht nach frischer Luft und Tannennadeln:

Ein Spaziergang über den Friedhof

im Herbst zeigt eindrucksvoll, wie

schön die dunkler werdende Jahreszeit

sein kann. Dabei unterstreichen nicht nur

die Bäume mit ihren bunt verfärbten Blättern,

sondern auch die herbstlich bepflanzten

Gräber samt den leuchtenden

Grablichtern die Bedeutung des Friedhofs

als Ort der Erinnerung.

Dort, wo viele Menschen Ruhe und innere

Einkehr suchen, bemühen sich

Friedhofsgärtner ganz besonders um

eine liebevolle Atmosphäre. Dafür sorgen

Alpenveilchen, Heidekraut, Strauchveronika

und viele weitere Herbstpflanzen. In

unterschiedlichen Arrangements finden

sich diese auf Gräbern wieder. "Wir wissen,

welche Pflanzen an welchem Standort

optimal blühen, wie man sie perfekt

kombiniert und welche Pflege sie benötigen",

erklärt Birgit Ehlers-Ascherfeld,

Friedhofsgärtnerin und Vorsitzende des

Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF)

im Zentralverband Gartenbau e.V.

Serviceleistungen der

Friedhofsgärtner

Wer die Pflege eines Grabes professionellen

Friedhofsgärtnern anvertrauen

möchte, kann einen Treuhandvertrag bei

einer Dauergrabpflegeeinrichtung abschließen.

Friedhofsgärtner bieten neben

der Beratung auch viele verschiedene

Serviceleistungen an: Sie gestalten die

Gräber, gießen die Pflanzen, wechseln sie

je nach Saison aus, entfernen Unkraut

oder decken die Ruhestätte im Winter mit

kunstvoll arrangierten Tannenzweigen und

Moosstreifen ab. Zu den Totengedenktagen

fertigen sie außerdem individuelle

Grabgestecke und Kränze an.

2

1

ab

0, 49

Grablichter

1 Grablicht 9,5 cm 0,49

20578587

2 Grablicht 14 cm 0,79

20578596

3 Grablicht 12 cm 0,89

20578578

4 Grablicht LED 13 cm 5,25

mit Dorn

22496603

Grabschmuck, reich geschmückt, in verschiedenen

Varianten und Farben, z.B.:

3

4

7, 99

Nobilis-Grabtopf

Ca. 30 cm hoch, in rot,

natur und orange

14, 95

Nobilis-

Grabschale

Ca. 45 cm hoch,

verschiedene

Ausführungen

Wenn die eigene

Welt stillsteht …

… lebt die Erinnerung

doch ewig weiter.

07441-88 1 88

Stuttgarter Str. 8

Schellingstr. 8

Freudenstadt

!"#$%&'()!#*+!

Gebr. Fischer

Bestattungsinstitut

72250 Freudenstadt, Im Sulzhau 1

Tel.: 0 74 41 / 9 50 97-0, Fax: -13

BAUHAUS GmbH & Co. KG Süd, Basler Straße 98, 79115 Freiburg


ANZEIGER • Seite 22 Samstag, 21. Oktober 2017

BERUF & AUSBILDUNG

Viele Wege führen zum

beruflichen Erfolg

Studium, klassische Lehre oder Duales

Studium – Viele Wege führen zum beruflichen

Erfolg. Immer mehr Abiturienten

wählen den direkten Weg in ein Studium.

Doch auch der Start mit einer handwerklichen,

kaufmännischen, technischen

oder pflegerischen Lehre kann zur individuell

passendsten Laufbahn werden. Wer

Arzt, Rechtsanwalt oder Lehrer werden

will, weiß von vornherein, dass er um ein

Hochschulstudium nicht herum kommt.

Etliche Berufe gibt es nur mit akademischem

Abschluss. Dann empfiehlt es

sich, möglichst schnell mit dem Studium

zu beginnen und sich an den geeigneten

Hochschulen zu bewerben. Doch auch

eine klassische betriebliche Ausbildung

kann mit ihrem engen Praxisbezug ein

idealer Karrierestart sein. Die finanziellen

Aspekte müssen ebenfalls bei der Ent-

Foto-djdBVRGetty

scheidung berücksichtigt werden. In

manchen Bundesländern – und bei privaten

Hochschulen sowieso – fällt eine Studiengebühr

an, die für Angehörige sozial

weniger privilegierter Schichten die sofortige

Studienaufnahme unmöglich machen

können. Während einer betrieblichen Ausbildung

hingegen gibt es bereits eine Vergütung...

für viele ein Argument, auf diese

Weise in den Beruf einzusteigen. Denn mit

einem Berufsabschluss oder dem Dualen

Studium ist dann eine weitere akademische

Karriere durchaus möglich – ohne

das Berufsleben mit Schulden zu beginnen.

Darüber hinaus ermöglicht der frühzeitige

Kontakt mit der praktischen Arbeitswelt

eine handfeste und oft bessere Orientierung

als ein rein akademisches Studium.

Es fällt leichter, die Entscheidungen und

Abläufe in Unternehmen zu verstehen und

sich dort erfolgreich einzubringen.

Andererseits genießen Hochschulabsolventen

oft großes Renommee in Unternehmen

– vor allem, wenn sie international

aufgestellt sind. Die modernen Bachelor-

und Masterstudiengänge sind jedoch

bereits praxisnäher als die

Studiengänge früherer Zeiten.

Deine Zukunft

im Handwerk

Deutschlands vielfältigster Wirtschaftszweig

ist auch in Sachen Ausbildung die

Nummer 1. Mehr als 120 Berufe stehen

zur Wahl. Die Broschüre „Deine Zukunft

im Handwerk“ stellt sie vor.

Wer schon weiß, ob er beim Arbeiten

gerne mit Menschen zu tun hat, kreativ

sein oder lieber im technischen Bereich

arbeiten will, der kann mit Hilfe des Nachschlagewerkes

herausfinden, welche Berufe

in Frage kommen. Jeder

Ausbildungsberuf wird ausführlich vorgestellt.

Jugendliche finden vor allem Antworten

auf die Fragen: Wie sieht meine

Arbeit aus? Und welche Voraussetzungen

benötige ich? Darüber hinaus gibt

die Broschüre Auskunft, wie man im

Handwerk Karriere machen kann und wie

beispielsweise Hauptschul- und Realschulabgänger

zu einem Studium kommen

oder wie man die Qualifikation

erreicht, um ein Unternehmen zu leiten.

In Deutschland kann der Traumberuf auf

ganz unterschiedlichen Wegen erreicht

werden. Die kostenfreie Broschüre kann

bei der Handwerkskammer, Telefon

07121/2412-261, angefordert werden.

WIR SUCHEN

SIE!

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

FÜR UNSER TEAM UND

STELLEN AB SOFORT EIN:

INFORMATIONS-

ELEKTRONIKER-/IN

FACHBERATER/-IN

WIR SUCHEN

SIE!

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

FÜR UNSER TEAM UND

STELLEN AB SOFORT EIN:

SERVICEMITARBEITER/-IN

INFORMATIONS-

ELEKTRONIKER-/IN

FACHBERATER/-IN

FÜR DIE REPARATURANNAHME

AUSSERDEM SUCHEN

WIR FÜR 2017:

SERVICEMITARBEITER/-IN

FÜR DIE REPARATURANNAHME

AUSSERDEM SUCHEN

WIR FÜR 2017: 2018:

AUSZUBILDENDE

KAUFMANN/-FRAU

IM EINZELHANDEL

AUSZUBILDENDE

KAUFMANN/-FRAU

IM EINZELHANDEL

WIR

FREUEN UNS

Interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an

die unten aufgeführte Adresse, z.Hd. Herrn Werner Haug

oder gerne auch per E-Mail an info@haug-freudenstadt.de

oder gerne auch per E-Mail an info@haug-freudensta

Wer sportlich interessiert ist und Spaß daran hat in einem engagierten Team zu

arbeiten ist bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten ein familäres Arbeitsumfeld,

ein starkes Team, alle Chancen, die Dir ein wachsendes, erfolgreiches

Unternehmen bieten kann.

• Ausbildungsstelle Kaufmann/-frau im Einzelhandel 2018

Bewerbungsunterlagen bitte schriftlich per Post oder Mail zu Händen Frau Glaser,

Katharinenstr. 8, 72250 Freudenstadt, sglaser@intersport-glaser.de

Interesse?

Dann schicke uns deine schriftliche

Bewerbung, wir freuen uns auf dich!

AUF SIE!

Interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bew

die unten aufgeführte Adresse,

EURONICS XXL Haug

z.Hd.

| Deutzstr. 2

Herrn

| 72250 Freudenstadt

Werner

| Tel. 07441-2049

Haug

W

FREU

A


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 23

BERUF & AUSBILDUNG

Sichere Jobs, flache Hierarchien: Eine Ausbildung im Handwerk bietet Abiturienten

eine Alternative zum Studium. Foto: Falk Heller

Immer mehr Abiturienten machen

eine Ausbildung im Handwerk

bei insgesamt weniger Schulabgängern

der Anteil der Abiturienten gewachsen ist.

Denn während hier der Anstieg moderat

ausfiel, konnten die Handwerksbetriebe

deutlich mehr Jugendliche mit Hochschulreife

für eine Ausbildung gewinnen.

„Wir freuen uns über diese Entwicklung,

denn sie zeigt, dass das Handwerk für

Abiturienten eine echte Alternative ist“,

sagt Harald Herrmann, Präsident der

Handwerkskammer Reutlingen.

Dass sich das Spektrum von Abiturienten

bei der Berufswahl mittlerweile erweitert

habe, so Herrmann, könne viele Betriebe

im härter werdenden Wettbewerb um

Nachwuchs- und Fachkräfte hoffen lassen.

Besonders beliebt waren zuletzt Berufe

wie die Zimmerer, Schreiner, die

Gesundheitshandwerker, wie etwa

Augen- optiker, Zahntechniker, Hörakustiker,

Orthopädieschuhmacher und -techniker,

oder Berufe im kreativen Bereich –

rund 25 Prozent dieser Auszubildenden

haben ein Abitur.

In den ausbildungsstarken Berufen sieht

es anders aus. Unter den Kraftfahrzeugmechatronikern,

den Anlagenmechanikern

für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

oder den Elektronikern sind Abiturienten

nicht ganz so oft zu finden. An

attraktiven Aufgaben und guten Zukunftsaussichten

mangele es in diesen Berufen

nicht, meint Herrmann. Allerdings gebe es

Nachholbedarf, was die zielgruppengerechte

Ansprache und das Image einzelner

Berufe angehe. „Anlagenmechaniker

kümmern sich um die Energiewende,

Elektroniker vernetzen Haustechnik, die

E-Mobilität wird in Werkstätten gewartet.

Das zeigt: Handwerk, moderne Technik

und Zukunftsmärkte gehören zusammen.“

Die Handwerkskammer Reutlingen

ist aus diesem Grund verstärkt auf Bildungsmessen

präsent und baut Kontakte

zu Hochschulen auf. Seit zwei Jahren ist

eine Beratungsstelle für Studienabbrecher

eingerichtet, eine Zielgruppe, die angesichts

der Nachwuchssorgen von vielen

Unternehmen gerade neu entdeckt wird.

Die Kammer informiert im persönlichen

Gespräch über Berufsbilder und die verschiedenen

Ausbildungsgänge. engänge

mit integrierter Lehre oder Praxisphasen

verknüpfen die Lehre mit einem praxisbezogenen

Studium. Möglich ist etwa die

Kombination Anlagenmechaniker und Energie-Ingenieur

oder der Doppelabschluss

Maurer und Bauingenieur.

Jeder achte Auszubildende, der 2015

seine Lehre in einem Handwerksbetrieb

begonnen hat, verfügt über die Hochschulreife.

In einigen Berufen liegt der Anteil

bei 25 Prozent. Abi und dann ab an

die Hochschule? Diese Gleichung gelte

längst nicht mehr für jeden Abiturienten,

meint Harald Herrmann, Präsident der

Handwerkskammer Reutlingen. Im Bezirk

der Handwerkskammer Reutlingen ist der

Anteil der Azubis mit Abitur oder Fachhochschulreife

deutlich gestiegen. Er lag

bei den neuen Lehrlingen im Jahr 2016

bei 12,7 Prozent – und damit mehr als

doppelt so hoch wie fünf Jahre zuvor (5,8

Prozent). Das liegt nicht allein daran, dass

Flexibilität ist unsere Stärke

Technik, Arbeit mit Metall und Maschinen, aus Plänen Produkte

herstellen, genau und sorgfältig arbeiten, immer neue Aufgaben

lösen, flexibel und aktiv, gerne in Bewegung und vieles mehr…

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann informiere Dich über die

Ausbildung als

Zerspanungsmechaniker/-in

und Konstruktionsmechaniker/in

Wir sind ein dynamisches Unternehmen der metallverarbeitenden

Industrie, entwickeln individuelle Lösungen und produzieren

hochwertige technische Produkte für unsere Kunden

in ganz Europa.

Rufe an oder sende Deine Bewerbung an:

www.ml-metall-concept.de

N. Staudenmaier

Wittlensweilerstraße 3

72250 Freudenstadt

07441 9168147

n.staudenmaier@ml-metall-concept.de

Musterschüler

STARK

AUSGEBILDET

Ich bin engagiert,

motiviert und wenn’s drauf

ankommt pfeilschnell.

Deshalb möchte ich

für meine Zukunft

eine Top-Ausbildung als

Anlagenmechaniker

m/w

Technischer

Systemplaner m/w

Elektroniker m/w

am liebsten bei

72270 Baiersbronn · Öchslestr. 17

Telefon 07442 4908-0

www.braun-baiersbronn.de


ANZEIGER • Seite 24 Samstag, 21. Oktober 2017

BERUF & AUSBILDUNG

Ausbildung zum Mechatroniker

Ausbildungsinhalte: Während der Ausbildung

erlernen Sie zunächst handwerkliche

Grundlagen wie Feilen, Bohren,

Drehen und Fräsen und Grundwissen in

den Bereichen Pneumatik und Hydraulik.

In unseren Betriebsabteilungen der Produktion

werden sowohl theoretische als

auch schwerpunktmäßig praktische

Kenntnisse vermittelt. Metallbearbeitung,

Steuerungstechnik, Installieren von elektrischen

und elektronischen Komponenten

sowie Montage von Baugruppen,

Inbetriebnahme und Instandhaltung mechatronischer

Systeme sind typische Aufgabenbereiche

während der Ausbildung.

Vorausstzungen sind ein Hauptschulabschluss

oder Mittlere Reife, gute Noten in

Mathematik und Physik. Man sollte Verständis

für technische Zusammenhänge

haben.

Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre im

Wechsel zwischen Unternehmen und Berufsschule

(Heinrich-Schickhardt-Schule

Freudenstadt).

Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik

Als Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik bist du Spezialist

in 3 Bereichen.

Von der energiesparenden Solarthermieanlage

über moderne Pellet-Heizungen,

Block-Heizkraftwerken und Wärmepumpen

bis zu Klima- und Lüftungsanlagen

installierst du leistungsstarke Haustechnik.

Und sorgst dafür, dass im ganzen

Haus das Wasser fließt. Zum Beispiel in

einem modernen Bad, wo du von der Planung

bis zur Umsetzung an allen Schritten

bis zur Fertigstellung mit beteiligt bist.

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und kann

bei guten Leistungen vorzeitig abgeschlossen

werden. Dein Realschulabschluss

oder guter Hauptschulabschluss

wird ergänzt durch handwerkliche Fertigkeit

und Verständnis für technische Zusammenhänge.

Räumliches Vorstellungsvermögen ist

dabei ebenso gefragt wie Leistungsbereitschaft,

Spaß am Teamwork und Selbstständigkeit.

-./& 012*"30!$4

4$0 /15(&' 61 +%',!-.%&/'0

,$/!&& (, )$12$3,$" 4567

+%'8%,!-.$&.$ 61

!"#$%!&

'%()#!*+%, !"

!" #"$%$& %&' (%# )!$*

#$%%& '&( &' )$& *+'%,-% $%

)&.,/%$,' *&0' ,123

!"# $ %&

!"#$%&

' ()*

'()*)+*,-. /0 1 234+56-43)78)(+)-

9)+. : ;< ? =: 0:

@4--()-)A@)-7BC4D*,)EC7(@.F)

Wir bilden zum Anlagenmechaniker

im SHK-Handwerk aus und bieten eine

sichere und interessante Zukunft!

•Innovativ

•Zuverlässig

•Modern

•Beständig

•Ideenreich

!"#$%&$"#'( )**#'( )#'+#!,#

&$-./"#$%&$"#'( )**#'( )#'+#!,#


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 25

BERUF & AUSBILDUNG

Neues erschaffen und

den Bestand erhalten

Deutschland besitzt eine Straßennetzlänge

von insgesamt 644.480 km. Um

die gesamte Erde einmal mit dem Flugzeug

zu umrunden, benötigt man eine

Strecke von etwas mehr als 40.000 km.

Daraus lässt sich schließen, wie enorm

groß und wichtig unsere Straßen für den

wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes

sind. Denn als führende Exportnation

transportieren wir tagtäglich viele Güter

auf unseren Straßen hin und her. Daher

ist es besonders wichtig, dass wir qualifizierte

Fachunternehmen haben, welche

mit dem Bau und der Instandhaltung unserer

Straßen vertraut ist.

Neues schaffen

Neue Straßen und Verkehrswege zu

schaffen ist weitaus aufwendiger, als man

es vielleicht vermuten mag. Denn bevor

der Straßenbauer überhaupt einen Spatenstich

machen kann, müssen sorgfältige

Vermessungen durchgeführt werden.

Danach muss die Baustelle ordnungsgemäß

abgesichert wird. Das heißt

Hinweis- und Verbotsschilder aufstellen

und mobile Ampelanlagen einrichten. Nun

kann die Trassenführung nach dem Bauplan

abgesteckt werden. Bevor mit den

eigentlichen Arbeiten begonnen wird,

müssen zunächst noch sämtliche Hindernisse,

wie zum Beispiel Bäume oder Buschwerk,

entfernt werden.

Jetzt können die Erdarbeiten beginnen:

Mit speziellen Maschinen, wie zum Beispiel

Straßenfräsern und Muldenkippern,

beginnt man den Mutterboden abzutragen.

Danach kann man mit der Planierraupe

und dem Bagger loslegen. In

diesem Arbeitsabschnitt verdichtet und

befestigt man den Untergrund, außerdem

kommt hierfür ein Gemisch aus Zement

und Kalk zum Einsatz, welches maschinell

im Boden fest stampft wird. Wenn

dieser Prozess abgeschlossen ist, beginnt

der eigentliche Straßenbau. Eine

Straße aus vielen unterschiedlichen

Schichten. Sie muss sowohl der Witterung

standhalten, als auch der täglichen

Belastung durch Autos und schwerer

Lastkraftwagen. Erst ganz am Ende wird

die eigentliche Fahrbahndecke aufgebracht.

Anschließend erfolt dann die Fertigstellung.

Diese beinhaltet sozusagen

die Detailarbeit, damit die Fahrbahn auch

vollständig ist.

Altes instand setzten

Neben dem Schaffen von neuen Verkehrswegen,

sind die Straßenbauer auch

dafür verantwortlich, bereits bestehende

Straßen in Ordnung zu halten. Hierbei

wird die alte und beschädigte Asphaltdecke

abgetragen und der Schutt zur fachgerechten

Entsorgung abtransportiert.

Danach geht wie bei einem Neuaufbau

weiter: Verdichten des Untergrundes, Einbau

der neuen Schichten und zuletzt das

Aufbringen der Asphaltdecke. Auch beschädigte

Abwasserrinnen oder Bordsteine

müssen in Schuss gehalten oder

ausgebessert werden. Die besondere

Herausforderung bei den Ausbesserungsarbeiten

ist, die bereits vorhandenen

Rohrleitungssysteme und eventuell verlegten

Stromleitung nicht zu beschädigen.

Deshalb muss man sich vor diesen Arbeiten

ein genaues Bild darüber machen, wo

diese verlegt wurden und aufpassen um

keine Schäden zu verursachen.

STELLENANGEBOT

AUSBILDUNG m/w

NL Baiersbronn

Plane den nächsten Schritt Deiner Karriere mit uns

und baue auf eine erfolgreiche Zukunft bei der REIF

Bauunternehmung!

Die REIF Bauunternehmung GmbH & Co. KG ist Teil der REIF Unternehmensgruppe.

Wir sind ein leistungsstarkes, mittelständisches

Bauunternehmen mit Firmensitz in Rastatt (Baden-Württemberg).

Wir bieten dir einen Platz in unserem Team und die Möglichkeit für eine

Ausbildung am Bau zum:

• Straßenbauer

• Beton- und Stahlbetonbauer

• Baugeräteführer

Als Azubi bei REIF wirst du umfassend von Fachpersonal betreut. Wenn du

deine Lehre mit Erfolg abgeschlossen hast, übernehmen wir dich gerne.

Auch Weiterbildungen zum Vorarbeiter, Polier oder Meister werden

gefördert.

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

E-Mail-Bewerbungen bitte an: bewerbung@reif-bau.de


ANZEIGER • Seite 26 Samstag, 21. Oktober 2017

BERUF & AUSBILDUNG

Wir bewegen Großes

Was verbindet Containerschiffe auf allen

Weltmeeren, Muldenkipper in den Minen

Südamerikas und Lokomotiven in der

Schweiz miteinander? Die präzise Technologie

des schwäbischen Einspritzsystemherstellers

L’Orange.

Ob Lehre oder Studium: Die Wahl des

richtigen Unternehmens ist entscheidend

für deine Zukunft. Wir wollen dir bei dieser

Entscheidung mit den folgenden drei

Fragen helfen.

Berufsstart bei L’Orange:

Was erwartet dich?

Ausbildung hat bei L’Orange eine lange

Tradition. Wir passen die Inhalte und Abläufe

kontinuierlich an die Anforderungen

an, um den Azubis und Studenten das

bestmögliche Wissen und einen reibungslosen

Karrierestart zu ermöglichen.

Als Tarifunternehmen (Metall) bieten wir

unter anderem eine 35-Stunden-Woche,

zahlreiche Sozialleistungen sowie ein umfassendes

Weiterbildungs- und Gesundheitsprogramm

an.

Welchen Stellenwert hat die

Ausbildung bei L’Orange?

Als Mittelständler fokussieren wir uns

sehr stark auf den Nachwuchs. Ein Mentoring-Programm,

bereichsübergreifende

Praxiserfahrungen und eigene Projekte

sind nur ein paar der vielfältigen Inhalte

unseres Ausbildungsprogramms. Die

Zahlen sprechen für sich: Über die Hälfte

unserer Mitarbeiter sind seit 10 Jahren

oder länger im Unternehmen, viele davon

haben als Auszubildende, Studenten

oder Berufseinsteiger begonnen.

Welche Karrierechancen habe ich

nach der Ausbildung?

Als internationaler Marktführer und Teil

des Rolls-Royce Konzerns bieten wir Berufseinsteigern

am Ende der Ausbildung

zahlreiche Möglichkeiten in allen Bereichen.

Viele Potenzialträger in der

Führungs- oder Fachlaufbahn rekrutieren

wir aus den eigenen Reihen. Vielleicht

auch bald dich?

Willst du Großes bewegen?

Jetzt noch schnell bewerben

für eine Ausbildung als

Industriemechaniker (M/W)

WERDE EIN TEIL UNSERER

ERFOLGSGESCHICHTE

L‘Orange entwickelt, produziert und vertreibt weltweit zukunftsweisende

Einspritzsysteme für große Dieselmotoren. Als Weltmarktführer

mit über 1.000 Mitarbeitern stellen wir uns seit über 80 Jahren

immer wieder neuen Herausforderungen.

Was uns bewegt, findest du unter www.lorange.com. Wenn du mit

uns mehr bewegen möchtest, dann bewirb dich. Wir freuen uns über

deine aussagekräftige Onlinebewerbung. Deine Ansprechpartnerin:

Sarah Vrba, Tel. 07443 249-101, E-Mail: personalwesen@lorange.com

Ausbildungsstart

September 2018

Recognised for Excellence

4 Star - 2017

L‘Orange GmbH Rudolf-L‘Orange-Str.1 72293 Glatten www.lorange.com


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 27

BERUF & AUSBILDUNG

Tipps für die Bewerbung

Die klassische Bewerbungsmappe, das

Online-Formular auf der Website des

Arbeitgebers oder die E-Mail – es gibt

mehrere Wege, sich zu bewerben.

Manche davon sind vorgegeben, wie

ein Online-Formular, das schon in den

Karrierebereich einer Firmen-Website

mit integriert ist. Ansonsten sind Bewerbungen

per E-Mail inzwischen Standard.

Viele Betriebe bevorzugen aber

auch den klassischen Weg der Bewerbungsmappe

per Post. Welcher Weg in

deinem Fall der richtige ist, erfährst man

am besten vom Ausbildungsbetrieb

selbst.

Das Anschreiben ist die Einleitung in

deine Bewerbungsunterlagen. Hier geht

es darum, deinen potenziellen Arbeitgeber

von dir zu überzeugen. Wichtig ist,

dass du schon ausreichend über das

Unternehmen informiert bist und bestenfalls

erklären kannst, warum gerade du

der oder die Richtige für den Job bist.

Berichte hier von deinen bisherigen Erfahrungen

wie beispielsweise Praktika,

Ferienjobs oder einem Ehrenamt und

zeige, dass du auch persönliche Interessen

hast, die sich vielleicht mit der

Ausbildungstelle verbinden lassen. Du

kannst deinem potenziellen Arbeitgeber

auch anbieten, einen Tag zum Probearbeiten

zu erscheinen.

Somit zeigst du Engagement und der

Betrieb kann sich von deinem Können

direkt überzeugen.

Achte darauf, dass dein Anschreiben

nicht länger als eine DIN-A4-Seite ist,

keine Rechtschreib- oder Tippfehler enthält

und ordentlich und ansprechend

formatiert ist.

Ein Deckblatt ist kein “Muss", es verleiht

deiner Bewerbung aber einen systematischen

und geordneten Charakter.

Auf ein Deckblatt gehört eine Überschrift

(z. B. "Bewerbung"), eine Bezeichnung

des Berufs, für den du dich

bewirbst, deine Kontaktdaten (Name,

Adresse, Telefonnummer, E-Mail), ein

Foto, optional ein Verweis auf Anlagen

(Zeugnisse etc.).

Der Lebenslauf zeigt klar und übersichtlich,

was du als Person deinem potenziellen

Arbeitgeber bieten kannst und

wo du beruflich stehst. Logisch, dass du

noch am Anfang bist und dein Lebenslauf

kürzer ist als der eines erfahrenen

Handwerkers.

Der Lebenslauf beinhaltet Angaben zu

deiner Person (Adresse, Geburtstag

und -ort, Hobbys), praktische Erfahrungen

(Praktika, Ehrenamt etc.), Schulbildung

(besuchte Schulen und Schulabschluss),

persönliche Fähigkeiten

und Kompetenzen (EDV-Kenntnisse,

Stärken, Sprachkenntnisse etc.), Ort,

Datum und Unterschrift. Achte darauf,

dass auf deinem Lebenslauf dasselbe

Datum steht wie auf deinem Anschreiben

und beide Dokumente von dir

unterschrieben sind.

Wenn du dich gegen ein Deckblatt entschieden

hast, klebst du dein Foto

rechts oben auf den Lebenslauf.

Anlagen zu deiner Bewerbung sind zum

Beispiel deine Zeugnisse, Bescheinigungen

über Praktika, Kurse, Nebenjobs

oder ähnliches.

Denke daran, dass du immer nur Kopien

deiner Bescheinigungen und

Zeugnisse verschickst und niemals ein

Original.

Verschicke deine Bewerbungsmappe in

einem DIN-A4-Umschlag, im besten Fall

mit einem Papprücken, damit sie nicht

geknickt bei deinem Wunscharbeitgeber

ankommt.

Adresse und Absender sollten sorgfältig

auf den Umschlag geschrieben oder

sogar auf einem Adressetikett ausgedruckt

sein.

Wir bieten einen

Ausbildungsplatz

zur/zum Florist/in

Außerdem suchen wir als

Verstärkung für unser Team

Florist / Floristin

in Voll- oder Teilzeit

Es erwartet Sie ein Team von

fünf Kolleginnen und vielfältige

Aufgaben in der Floristik.

Nähere Informationen finden Sie

unter www.blumen-breyer.de

Wir freuen uns auf

Ihre Bewerbung!

Psssst!

Hörgeräte Vogt

bildet aus:

Hörgeräteakustiker/-in

Interesse?

Klingt brillant!

… und wir zeigen Dir

wie´s geht! ...

während Deiner Ausbildung zum

Landschaftsgärtner (m/w)

Schau Dich um auf

www.schuler-fds.de

Straßburger Straße 57

72250 Freudenstadt

Tel. 07441 - 5204563

info@hoergeraete-vogt.de

www.hoergeraete-vogt.de

Bewirb Dich jetzt bei uns:

Schuler Garten & Landschaft GmbH

z. Hd. Bernd Baumgarten

Langenbergstr. 33

72250 Freudenstadt


ANZEIGER • Seite 28 Samstag, 21. Oktober 2017

BERUF & AUSBILDUNG

Restaurantfachfrau oder

Restaurantfachmann

Restaurantfachleute bedienen die Gäste

in Gastronomiebetrieben. In erster Linie

beraten sie bei der Auswahl von Speisen

und Getränken, servieren und kassieren,

bereiten aber auch größere Veranstaltungen

vor. In Hotelbetrieben arbeiten sie

außerdem im Etagenservice.

Restaurantfachleute arbeiten hauptsächlich

in Restaurants, Hotels, Gasthöfen

und Pensionen. Darüber hinaus sind sie

z.B. in Kaufhäusern und Verbrauchermärkten

mit Tagescafés oder in Metzgereien

mit Cateringservice tätig.

Restaurantfachleute werden auch häufig

als „Commis de Rang“ bezeichnet. Dabei

handelt es sich für gewöhnlich um einen

Kellner/in ein bis zwei Jahre nach der

Ausbildung zum Restaurantfachmann/-

fachfrau in einem Hotel oder Restaurant.

Commis de Rang Jobs sind in der Gastronomie

Branche sehr gefragt. Vor allem

durch eine Ausbildung in angesehenen

und gehobenen Hotels und Restaurants

hat man gute Aufstiegs- und Karrierechancen.

Die Ausbildung

Restaurantfachmann/-frau ist ein anerkannter

Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz

(BBiG). Diese

bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung

wird im Gastgewerbe angeboten.

Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Neue App-Version

vereinfacht Suche

Das Lehrstellenradar gehört bei vielen

Schülern ganz selbstverständlich auf das

Smartphone. Die jetzt überarbeitete App

zählt derzeit 100.000 Nutzer, täglich laufen

durchschnittlich bis zu 15.000 Suchanfragen

auf, über 27.000 freie Ausbildungsplätze

sind eingetragen.

Die App Lehrstellenradar hat sich zu

einem der wichtigsten Tools für Jugendliche

bei der Suche nach dem passenden

Praktikum oder Ausbildungsplatz etabliert.

Mit dem Update präsentiert sich die App

für iOS und Android in vollständig neuem

Look. Mit einer Vielzahl neuer Funktionen

geht die bundesweite Suche nach freien

Lehrstellen und Praktikumsplätzen so einfach

wie noch nie von der Hand.

Nutzer der App profitieren von dem qualifizierten

Datenbestand, der durch die

Handwerkskammern in Deutschland gepflegt

und laufend aktuell gehalten wird.

Alleine im Bezirk der Handwerkskammer

Reutlingen werden zurzeit rund 1.700

freie Lehrstellen angeboten: Vom Anlagenmechaniker/in

für Sanitär-, Heizungsund

Klimatechnik über den Augenoptiker

bis hin zu Zahntechniker oder Zimmerer.

Die App ist kostenfrei im Apple AppStore

(für iOS) und in Google Play (für Android)

verfügbar. Infos: www.lehrstellen-radar.de

Die freien Lehrstellen können nach wie vor

auch auf der Internetseite der Handwerkskammer

Reutlingen recherchiert

werden: www.hwk-reutlingen.de/ausbildung.

Der Martha-Maria Gesundheitspark sucht dich

für folgende Ausbildungsberufe:

• Hotelfachfrau/-mann

• Hotelkauffrau/-mann

• Köchin/Koch

• Restaurantfachfrau/-mann

• Hauswirtschafter/in

• Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

• Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst

Wir haben dein Interesse geweckt?

Dann bewirb dich bei uns unter:

Martha-Maria Gesundheitspark Hohenfreudenstadt gGmbH

z. Hd. Frau Sabrina Mayer, Schömberger Str. 9, 72250 Freudenstadt,

Telefon 0 74 41 / 534-661, E-Mail: Sabrina.Mayer@Martha-Maria.de

www.Hotel-Teuchelwald.de

www.Klinik-Hohenfreudenstadt.de


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 29

GUT BETREUT IM ALTER

zunehmendem Alter nicht nur die Seh-,

sondern auch die Hörfähigkeit ab. Gerade

die hohen Frequenzen sind es, die

typischerweise von älteren Menschen

nicht mehr wahrgenommen werden.

Schreitet der Hochtonverlust voran, fällt

mit der Zeit auch das Sprachverstehen

und die Kommunikation mit Dritten immer

schwerer. Um vorzubeugen und die mit

der Hörfähigkeit verbundene Lebensqualität

möglichst lange zu erhalten, ist es

empfehlenswert, etwa ab 50 regelmäßig

zu vorsorglichen Hörtests zu gehen.

Höranalyse sollte zur

Routine werden

Der Hörakustiker hilft bei der Auswahl des passenden Hörgerätes. Foto: djd/Vitakustik

Vorsorgliche Hörtests können ein

Stück Lebensqualität erhalten

Im Frühling dem Klang der Vogelstimmen

zu lauschen, ist für die meisten Menschen

eine Selbstverständlichkeit. An die

Möglichkeit, dass sie dazu eines Tages

nicht mehr in der Lage sein könnten,

denken die wenigsten. Dabei nimmt mit


Alten- und Pflegeheim



GmbH






LICHTBLICK

Betreuungsgruppe

für

Demenzkranke


HTBLICK

ungsgruppe

Tag der offenen Tür

DRK Betreuungsgruppe

LICHTBLICK

in neuem Wohnbereich

Samstag, 28. Oktober 2017, 14 - 17 Uhr

Hirschkopfstr. 17, 1. Stock - Aufzug vorhanden

Auskünfte:

Telefon 0 74 41 / 8 67 80 • marion.schmid@drk-kv-fds.de

Ginge es nach den Experten, sollte der

Hörakustiker ähnlich wie der Zahnarzt

und der Optiker routinemäßig zu Kontrolluntersuchungen

aufgesucht werden.

Denn rund jeder dritte Bundesbürger

über 60 hat Probleme mit dem Gehör.

Häufig ist den Betroffenen ihre Hörminderung

gar nicht bewusst. Erst eine professionelle

Analyse des Hörvermögens kann

darüber Aufschluss geben. Auch wenn

sich Altersschwerhörigkeit nicht heilen

lässt, so kann sie mit modernen Systemen

gut ausgeglichen werden. Dabei gilt:

Je früher ein Hörgerät getragen wird,

desto besser lässt sich das Hörvermögen

wieder herstellen. Um die Vorsorge zu erleichtern,

kann man beim Akustiker in

Ihrer Nähe eine kostenlose Höranalyse

machen lassen.

Verlust der Hörfähigkeit

verläuft schleichend

Wie aktuelle Zahlen des Umfrageinstitutes

Statista belegen, tragen in Deutschland

bislang drei Millionen Nutzer ein

Hörgerät. Der Bedarf ist allerdings deutlich

höher. Die Zahl der Betroffenen über

45, die an einer starken Hörminderung

leiden, wird nach Angaben der Statistiker

auf rund sechs Millionen beziffert. Insgesamt

muss von rund 15 Millionen Deutschen

mit einer deutlichen Einschränkung

des Hörvermögens ausgegangen werden.

Da der Verlust der Hörfähigkeit

schleichend verläuft, können darunter

auch viele Betroffene sein, die möglicherweise

selbst gar nichts davon wissen.

Deshalb ist es so wichtig, regelmäßig sein

Gehör testen zu lassen.






Alle zwei Minuten wird in Deutschland

eingebrochen.

Foto: djd/www.DEVK.de/Gina Sanders

- Fotolia

Fenster sicher

machen

Machen Sie es den Einbrechern nicht

allzu leicht und sorgen Sie für sichere

Fenster und Türen. Mit den passenden

Sicherungsmaßnahmen können Sie Ihr

Heim zumindest so sichern, dass ein Einbruch

nicht mehr auf die Schnelle möglich

ist.

Fenstersicherungen wie zum Beispiel

Schwenkriegel oder Sperrhaken sind

mögliche Lösungen, um Ihre Fenster zu

sichern. Mit Rollladensicherungen verhindern

Sie zudem, dass die Einbrecher

überhaupt an Ihre Fenster herankommen.

Vergessen Sie beim Fenster sicher

machen auch die kleinen Fenster in Toilette

oder Keller nicht, da Einbrecher hier

besonders gerne zuschlagen.

Die wenigsten Einbrecher zertrümmern

eine Fensterscheibe, um in ein Haus einzudringen.

Sie bevorzugen lautlose Methoden.

In vielen Fällen stellt die Polizei

fest, dass nur ein Loch in die Scheibe geschnitten

wurde. Durch diese Öffnung

konnte der Fenstergriff erreicht und betätigt

werden. Ein abschließbarer Griff

hätte dies verhindert. Bedenken Sie,

dass Einbrecher grundsätzlich versuchen,

schnell und unauffällig in ein Objekt

zu gelangen. Jede Maßnahme, die ihnen

das Eindringen erschwert, kann deshalb

zu einem Abbruch des Versuchs führen.


ANZEIGER • Seite 30 Samstag, 21. Oktober 2017

FIT, GESUND & SCHÖN

gibt es verschiedene Angebote für Anfänger

und Fortgeschrittene. Wasserratten

können in größeren Schwimmbädern

einen Tauchkurs belegen. Oder wie wäre

es mit einem Tanzkurs? Ob Salsa, Tango

oder Discofox: Die meisten Tanzstudios

haben eine riesige Auswahl an verschiedenen

Kursen. Mit Squash, Hallenfußball,

Zumba, Spinning, Jumping Fitness und

vielem mehr ist auch das Angebot in Fitnessclubs

und Sportvereinen groß. Am

besten sucht man sich einen Trainingspartner,

mit dem man sich zum Sport verabredet.

Um der Versuchung Sofa zu widerstehen,

ist es auch hilfreich, wenn die Sporttasche

immer gepackt bereitsteht. Nicht

fehlen sollte darin eine Trinkflasche. Ausreichendes

Trinken vor, während und

nach dem Sport ist wichtig, um den Flüssigkeitsverlust

beim Schwitzen auszugleichen.

Abwechslung ins

Training bringen

Wer sich für ein Gerätetraining im Fitnessclub

entscheidet, benötigt auf alle Fälle

eine Einweisung durch einen qualifizierten

Trainer. Dieser hinterfragt das jeweilige

Fitnesslevel, erklärt die Benutzung der

Geräte und stellt einen individuellen Trainingsplan

zusammen. Am besten für den

Körper ist dabei eine ausgewogene Mischung

aus Ausdauer-, Kraft- und Koordinationsübungen.

Erscheint einem nach

ein paar Wochen das Training zu langweilig,

kann man den Trainingsplan umstellen,

den Crosstrainer gegen Laufband

oder Fahrrad eintauschen oder sich ein

paar neue Geräte zeigen lassen.

Während und nach dem Training sollte man ausreichend trinken, um durch

Schwitzen verloren gegangene Flüssigkeit und Mineralien zu ersetzen. Foto:

djd/Emil/mr.markin - Fotolia

So bleibt man auch in der

kalten Jahreszeit aktiv

In der kalten Jahreszeit sportlich fit zu

bleiben, fällt nicht jedem leicht. Während

man im Sommer gerne ein paar Bahnen

im Freibad schwimmt oder sich aufs Rad

schwingt, macht man es sich bei nasskaltem

Wetter oft lieber auf dem Sofa

gemütlich. Doch sinkende Temperaturen

sind keineswegs ein Grund, die Sportklamotten

an den Nagel zu hängen, denn

auch drinnen lassen sich allerhand sportliche

Abenteuer entdecken.

Sport statt Sofa gerade

in der kalten Jahreszeit

Wer etwas Neues ausprobieren möchte

und schwindelfrei ist, kann sich zum Beispiel

in eine Kletterhalle begeben. Hier

Rehasport

„Sport auf Rezept“

www.shv-verein.de

Tel. 0178 - 1815401

Freudenstadt • Dornstetten

Loßburg • Bittelbronn

• Hochsteck-/Brautfrisuren

• Make-up-Workshop

• Nagelstudio

• Farb- und Stilberatung

• Ihr Make-up von

unserer Profistylistin

Ihre Simone Eckert und Team

Inh. Simone Eckert

Tel. 0 170 / 432 83 62

72250 Freudenstadt • Kasernenplatz 3

NEUER LOOK: STRAFFER TEINT

Extrem Bio Lifting

Starke Hilfe für die reife Haut

Falten, Fältchen, feine Linien? Schenken Sie Ihrer Haut einen

straffen Look. Mit extrem starker Bio Lift Technik aktivieren wir

auf 4 Ebenen Ihr natürliches Repairpotenzial.

Gezielt an den Problemzonen:

Stirn, Augenpartie, Oberlippe Kinnpartie, Hals und Dekolleté

Das Resultat: Faltenfüller mildern Linien und Vertiefungen,

der Teint ist feiner und ebenmäßiger. Das Gesicht wirkt optisch

jünger. Extrem intensiv nach 4 Sitzungen. Überzeugen Sie sich

per Testbehandlung inkl. 4 facher Hautanalyse.

Reichsstr. 40

72250 Freudenstadt

www.moersch-kosmetik.de

Reservieren Sie Ihren Termin:

Stirn

Oberlippe

Kinn/Hals

0 74 41 / 28 23

Augen

Jetzt

testen zum

Aktionspreis

59,- €

Seien Sie unser Gast

- völlig unverbindlich -

1 Woche Fitness & Kurse

GRATIS

gültig bis 31.10.2017

72280 Dornstetten • Lise-Meitner-Straße 18

Tel. 0 74 43 / 40 04

www.fitness-studio-calypso.de


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 31

FIT, GESUND & SCHÖN

Haut Feuchtigkeit aufnehmen und speichern

kann." Bereits ab dem 25. Lebensjahr

sowie durch äußere Einflüsse wie

UV-Strahlung lässt die körpereigene Kollagen-Produktion

nach, wodurch die Haut

dünner, trockener und schlaffer wird.

Nach jahrelanger Forschung ist es nun

gelungen, bioaktive Kollagen-Peptide zu

entwickeln, die an der Ursache ansetzen.

Falten werden sichtbar reduziert, die Haut

wird am ganzen Körper straffer und ebenmäßiger.

Das Beste: Die Effekte sind

nachhaltig.

Zusätzlich ist es ratsam, auf eine reichliche

Flüssigkeitszufuhr zu achten, um die

Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Neben Wasser schmecken heiße

Kräutertees in der kalten Jahreszeit besonders

gut. Zudem ist auch eine sorgfältige

Pflege von außen wichtig: Cremes

und Lotionen sollten sowohl Feuchthaltefaktoren

wie Urea oder Hyaluronsäure

enthalten, als auch wertvolle Fette, beispielsweise

in Form wertvoller Pflanzenöle

wie Jojoba- oder Mandelöl.

Flüssigkeitszufuhr im

Blick behalten

Nicht nur das Gesicht, auch Ellenbogen, Schienbeine, Hände und Füße zeigen

im Winterhalbjahr häufig trockene Stellen. Foto: djd/Elasten-Forschung/B.BOIS-

SONNET/BSIP-Fotolia

Schluss mit trockener Haut

Der Teint wirkt fahl und müde, im Gesicht

zeigen sich schuppige Stellen, Rötungen

und feine Fältchen. Auch an den Schienbeinen,

Ellbogen, Händen und Füßen

spannt und juckt die Körperhülle schnell

- trockene Haut ist weit verbreitet. Sie

kann sowohl auf innere als auch auf

äußere Einflüsse zurückgeführt werden.

So strapazieren Hitze, Kälte, Wind und

Wasser die Haut von außen. Von innen

wirken sich einseitige Ernährung, Kollagenmangel,

Flüssigkeitsmangel, Hormonveränderungen

und sogar die Psyche oft

ungünstig auf den Hautzustand aus.

Die Hautfeuchtigkeit

nachhaltig erhöhen

Auch Hauterkrankungen wie Neurodermitis,

Schuppenflechte oder Kontaktekzeme

sind ein Stressfaktor. Wenn dann in

der kalten Jahreszeit trockene Heizungsluft

und frostige Außentemperaturen der

Haut zusätzlich Feuchtigkeit entziehen,

verstärkt sich das Problem noch. Umso

wichtiger ist es, mit der richtigen Pflege

entgegenzuwirken, um Risse, Entzündungen

und Irritationen zu vermeiden. Dabei

gilt es als erstes, die Hautfeuchtigkeit zu

erhöhen. Eine entscheidende Rolle spielt

dabei das Strukturprotein Kollagen.

Hautärztin Dr. Gabriele Feller-Heppt aus

Baden-Baden erklärt: "Kollagen ist eines

der häufigsten Proteine des menschlichen

Körpers. Es sorgt dafür, dass die






Wer glaubt, keine Zeit für seine

Gesundheit zu haben, wird früher

oder später Zeit zum Kranksein

haben müssen.

Wofür haben Sie sich entschieden?

Zentrum Mensch • Physiotherapie • Tel. 0 74 43 / 28 59 41 0

Tübinger Straße • 72280 Dornstetten

Einstieg jederzeit möglich



Warme Kleidung und fetthaltige Cremes

schützen die empfindlichen Körperhüllen

vor austrocknender Kälte.

Foto: djd/Elasten-Forschung/Robert

Kneschke-Fotolia



Gesundheitszentrum Irmgard Megnin Tel. 0 74 41 / 89 91-12

SKIN AESTHETIK

• Apparative Kosmetikbehandlungen für Sie/Ihn

Kennenlernbehandlung für 35,- €

Verkauf von Belico Pflegeprodukten auch ohne Kosmetikbehandlung

• Permanent Make up ohne Schmerzen

von Fa. Goldeneye

• Weihnachtsgutscheine

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Mena Finger-Kangesan

Tel. 07441/5368625 • 01520/9861056 • www.kosmetik-in-fds.de


ANZEIGER • Seite 32 Samstag, 21. Oktober 2017

BERUF & KARRIERE

!! !

!

!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum

nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Facharbeiter m/w

für unser patentiertes Fliesen-Abdichtungssystem.

Voraussetzungen: Führerschein Kl. 3, gute deutsche Sprachkenntnisse,

Erfahrung auf dem Bau, handwerkliches Geschick.

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an Frau Tergui.

KS System GmbH • Hörschweilerstraße 1 • 72296 Schopfloch

Telefon 0 74 43 / 96 39 00 • www.aldrain.de

!!!!!!!!!!! !

!!!!!!!!!!! ! !

!!!!!!!!!!! ! !

! ! ! ! ! ! !

STARTEN SIE DURCH – WIR BIETEN PERSPEKTIVEN

Die Große Kreisstadt Freudenstadt (ca. 23.000 Einwohner) liegt in der reizvollen

Naturlandschaft des Nördlichen Schwarzwaldes und bietet ein großes Freizeit- und

Kulturangebot.

Die Stadt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Baurecht eine/n

Diplomingenieur/in bzw. Bachelor/Master

in der Fachrichtung Architektur bzw.

Bauingenieurwesen als Bauverständige/n

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

technische und bauordnungsrechtliche Bearbeitung von Bau anträgen, Bauvoranfragen

und sonstigen bau-, wasser- und immissionsschutzrechtlichen Verfahren

vorbeugender Brandschutz

baurechtliche Beratung von Bauwilligen, Architekten und Nachbarn

Beteiligung und Abstimmung mit den Fachbehörden

Prüfung und technische Bearbeitung bei Bildung von Wohnungs- und Sondereigentum

Gutachterausschusswesen, insbesondere Erstellung von Verkehrswertgutachen

inkl. Bewertung von Rechten und Belastungen, Auswertung von Verträgen zur

Ableitung wertrelevanter Daten

Wir behalten uns vor, das Aufgabengebiet zu ändern.

Ihr Profil:

abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen

oder ein vergleichbarer Abschluss mit Anerkennung in Deutschland

umfassende Rechtskenntnisse im Bereich öffentliches Baurecht; Berufserfahrung

und Kenntnisse der Anwender-Software INPRO wären von Vorteil

sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick

eigenverantwortliches Arbeiten verbunden mit Teamfähigkeit

Serviceorientierung und Bürgerfreundlichkeit

Wir bieten:

ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit

Beschäftigung im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 12 des gehobenen

Dienstes möglich bzw. im Beschäftigtenverhältnis in der Entgeltgruppe 11

des TVöD

einen vielseitigen, interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich

regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Baurechts- und Ordnungsamtes,

Christoph Gerber (Telefon 07441 890-810) sowie der Leiter des Haupt- und Personalamtes,

Wolfgang Fahrner (Telefon 07441 890-270) gerne zur Verfügung.

Haben Sie Interesse an dieser Stelle? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige

Bewerbung von Ihnen bis zum 10.11.2017.

Stadt Freudenstadt | Haupt- und Personalamt

Postfach 140 | 72231 Freudenstadt

Mail: karriere@freudenstadt.de

Verstärken Sie unser Team der

AlexA Seniorenresidenz Freudenstadt als

Koch/Köchin

(auch für Wiedereinsteiger).

Schwing deinen Kochlöffel bei uns!

AlexA Seniorenresidenz Freudenstadt

Lauterbadstraße 103 · 72250 Freudenstadt

Tel. (07441) 91 45-0

bewerbung@alexa-seniorendienste.de

www.alexa-seniorendienste.de

QUALIFIZIERTE MITARBEITER

FINDEN SIE DURCH EINE

ANZEIGE IM ANZEIGER.

Telefon 0 74 41 / 88 91 - 0

info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.dde


Samstag, 21. Oktober 2017

ANZEIGER • Seite 33

BERUF & KARRIERE

Ehlenbogen

Mitteltal

Mühringen

STARTEN SIE DURCH – WIR BIETEN PERSPEKTIVEN

Die Stadtverwaltung Freudenstadt sucht für das Baubetriebsamt, Abteilung

Gärtnerei zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei engagierte

Mitarbeiter/innen

Der Stellenumfang beträgt 100 % bzw. 46,85 % (ca. 18,3 Stunden in der Woche).

Die Stelle in Vollzeit ist bis zum 30. Juni 2020 und die Teilzeitstelle bis zum

6. September 2018 befristet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Beet- und Pflanzenpflege in der Pflegekolonne

Arbeiten in der Grünkolonne und im Winterdienst

Mitarbeit in unterschiedlichen anderen Aufgaben innerhalb des

Baubetriebsamtes

Wir behalten uns vor, das Aufgabengebiet zu ändern.

Ihr Profil:

Kenntnisse im gärtnerischen Bereich

Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3) von Vorteil

Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende, an Feiertagen und außerhalb

der üblichen Dienstzeiten (z. B. Winterdienst, Wochenenddienst)

Wir bieten:

Vergütung nach TVöD

befristete Vollzeit bzw. Teilzeitstelle

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Baubetriebsamtes, Claus

Grieshaber (Tel. 07441 890-850) sowie der Leiter des Haupt- und Personalamtes,

Wolfgang Fahrner (Tel. 07441 890-270) gerne zur Verfügung.

Haben Sie Interesse an einer dieser Stellen? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige

Bewerbung von Ihnen bis zum 10. November 2017.

Stadt Freudenstadt | Haupt- und Personalamt

Postfach 140 | 72231 Freudenstadt

Mail: karriere@freudenstadt.de

NOCH KEINEN NEUEN ARBEITSPLATZ

ODER NEBENJOB GEFUNDEN?

Machen Sie auf sich aufmerksam -

in unserer Stellenrubrik zu günstigen Preisen!

ANZEIGENANNAHME:

Telefon 07441/8891-0

info@anzeiger-fds.de • www.anzeiger-fds.de


ANZEIGER • Seite 34 Samstag, 21. Oktober 2017

KLEINANZEIGEN & IMMOBILIEN

s Kreissparkasse

Freudenstadt

Unsere Angebote unter

www.ksk-fds.de/

immobilien

VERKÄUFE

Äpfel, 0,30 €/Pfd., und Speisekartoffeln

zu verkaufen, Tel. 07843/84692

Buche, Eiche, Kachelofenholz

gesägt + gespalten, 10 m 3 , frei Haus,

750,- €, Tel. 0170/7758037

Brennholz/Kaminholz Buche

trocken, abgelagert mit Anlieferung, Tel.

0175/5722643

Brennholz zu verkaufen

getrocknet, Tel. 0170/2477955, brennholz-züfle.de

Buche-Brennholz

gesägt und gespalten oder ganze

Stämme, Tel. 0175/2247087

Roemer Autokindersitz

(15-36 kg) 70,- €, Kinderreisebett m. Matratze

30,- €, Kaufladen m. Lebensmittelsort.

30,- €, Kinderhochsitz 10,- €,

Märklin HO Startpackung Güterzug (Org.-

Verp.) 55,- €, Tel. 07442/8175372

KAUFGESUCH

Haushaltswaren, Trödel, Glas

Porzellan, Schallplatten, DVD’s + CD’s,

Spielzeug, Bücher, Comics und sonst.

Flohmarktartikel gesucht. Auch Haushaltsauflösungen,

Tel. 07458/7602 oder

0151/22402650

BEKANNTSCHAFTEN

Er sucht Sie!

Er, 59, sportlich, schlank, 183 cm groß,

sucht ehrliche, einsame Sie mit Herz bis

60 Jahre, welche die schönen Stunden

des Lebens zu zweit verbringen möchte.

Vielleicht bist du ja diejenige und wohnst

in oder im Umkreis von Freudenstadt -

dann melde dich bitte mit Bild unter

Delightyou@t-online.de

FLIRT

LIRT / D

/ DATING

WOHNMOBILE/WOHNWAGEN

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de (Fa.)

Suche Wohnwagen oder

Wohnmobil, jed. Bauj., Wasserschaden,

Mängel, Unfall, Hagel, Tel. 07221/996204

KFZ-ANKAUF

Ob viele km oder Unfallwagen

Wir kaufen Pkw’s, Kleinbusse, Kastenwagen,

Dieselfahrzeuge, kleine Lkw’s ab Baujahr 2004

auch mit Motor- und/oder Getriebeschaden

aller Fabrikate an.

Stuttgarter Strasse 78

direkt an der B 28

Freudenstadt

Yuca Tel. 0 74 41 / 18 37

MIETANGEBOTE

3 Zi.-DG-Whg. in Loßburg

95 qm, ab 1.1.2018 zu vermieten, zentrale

und ruhige Lage, keine Tiere, NR,

Tel. 07446/2949 ab 18 Uhr

IMMOBILIENGESUCHE

KLEINANZEIGEN SIND EIN PRIMA HELFER

ZUR WUNSCHERFÜLLUNG.

DER HEISSE DRAHT IN UNSERE ANZEIGENANNAHME

Telefon 07441/8891-0 • info@anzeiger-fds.de • www.anzeiger-fds.de

KREUZFAHRTEN-ANGEBOT: ORIENT AB DUBAI

mit AIDAstella am 02.02. und 16.02.2018 / INKLUSIVE FLUG

AIDAstella

IHRE ROUTE

SPEZIALPREISE*

Preise pro Person bei Doppelbelegung

FREUEN SIE SICH AUF DIE ENDLOSE WÜSTE ABU DHABIS UND SPEKTAKULÄRE WOLKENKRATZER

LEISTUNGEN

• Flug ab/bis Frankfurt • Transfers Flughafen – Hafen – Flughafen • 7 Übernachtungen auf AIDAstella

• Kulinarisches Verwöhnprogramm inkl. ausgewählter Getränke in den Buffet-Restaurants

• Entspannung in der Saunalandschaft mit Meerblick • Fitnessstudio und Sportaußendeck, über 30

Kurse pro Woche • Entertainment der Spitzenklasse, exklusiv von AIDA produziert

• Bordsprache Deutsch, Premiumservice und -qualität, Trinkgelder an Bord

02.02. - 09.02.18 16.02. - 23.02.18

Innenkabine 1.149 EUR 1.199 EUR

Meerblickkabine 1.299 EUR 1.349 EUR

Balkonkabine 1.449 EUR 1.499 EUR

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.)

530 EUR

Jgdl. (16 - 24 J.) 775 EUR 850 EUR

Erw. (ab 25 J.) 800 EUR 900 EUR

*AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des

aktuellen AIDA Katalogs „Sept. 2017 bis Okt. 2018“. Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen. Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg.

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock. Anmeldeschluss: 23. Oktober 2017

Anzeiger Verlag

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt • info@anzeiger-fds.de

JETZT GLEICH ANRUFEN!

07441 - 88 91 25


Samstag, 21. Oktober 2017 ANZEIGER • Seite 35

WENN´S PASSIERT IST...?

,

, , , , , ,

DIE AUTO-UNFALL-KLINIK

Telefon 0 74 41 / 88 90-0

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

TUJA Zeitarbeit GmbH

Altheimer Straße 3

72160 Horb

Tel.: 07451 5376-0

horb@tuja.de

ANZEIGER - wissen was läuft

jeden Samstag

kostenlos an alle Haushalte

Zieflee

Blumen

Pflanzen

Gartenpflege

Friedhofsgärtnerei

Gottlieb-Daimler-Str. 43

Freudenstadt 07441 - 860566

Reisebüro

Beratung & Buchung:

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 88 91-25 • Fax 0 74 41 / 88 91-30

■ Verlag … ■ Reisen … ■ Tickets …

florales

Eckhard Schütz

Handwerkliche Dienstleistungen

Wohnungsrenovierungen

Innenausbau

Tel. 0 74 41 / 86 93 06

seit

1906

Reisebüro

Beratung & Buchung:

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 88 91-25 • Fax 0 74 41 / 88 91-30

■ Verlag … ■ Reisen … ■ Tickets …

Polizei 110

Feuerwehr / Rettungsdienst 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche 0 18 05 / 19 29 21 60

Krankentransport 1 92 22

Giftnotruf Uni-Klinik Freiburg 0 761 / 27 04 - 3 61

, , , , ,,,

, , , ,, , ,

, ,

, ,

, ,

, , , , , , ,, ,

, ,

, ,

, , , , ,

, , , ,

, , , , , , ,

, , , , , , ,

Einäscherungen , , , , und, ,

, , , , , Im Preis enthalten:

Durch die Ostsee Erdbestattungen

, , mit , AIDAmar

, , , ,

, Abholung , , , an , 365 , Tagen , , , ,

, OJ*%"P&(!&*,QRST

, , , , , , , !"#$%&'()*+&,-./01(!*+"2,3!&(2,4&!*5,67,,,

, 1&*,897:';9$?&"'97(9*'"

(!*+%&C*%&G/'&

ab 899,- Sa., 21.10.

H*'&('9!*;&*',1&(,.:!'6&*+,`&(> Straße 57 0 74 41 / 9 11 35 08

;9*,3(9*#$,/X,L/"'9,L(/#!&(&.U:UCU2,

C;,.'(9*1&,M12,SgRTT,?/"'/#+

Mo., 23.10. Kristall-Apotheke, Anmeldeschluss: 08.12.2014Horb a. N.

Neckarstr. 15 0 74 51 / 27 27

Kur-Apotheke, Baiersbronn

Jetzt gleich anrufen!

07441 Freudenstädter - 88 91 Str. 25 38 0 74 42 / 38 81

Di., 24.10. Nordstadt-Apotheke, Freudenstadt

Karl-von-Hahn-Str. 30 0 74 41 / 67 71

Schwarzwald-Apotheke, Alpirsbach

Hauptstr. 9 0 74 44 / 14 44

Waldach-Apotheke, Salzstetten

Hauptstr. 18 0 74 86 / 8 55

Mi., 25.10. Löwen-Apotheke, Loßburg

Hauptstr. 47 0 74 46 / 5 40

Do., 26.10. Kur-Apotheke, Dornstetten

Hauptstr. 42-44 0 74 43 / 65 45

Schwarzwald-Apotheke, Baiersbronn

Freudenstädter Str. 12 0 74 42 / 22 16

Fr., 27.10. Apotheke am Markt, Pfalzgrafenweiler

Marktplatz 12 0 74 45 / 23 36

Rappen-Apotheke, Freudenstadt

Lauterbadstr. 4 0 74 41 / 91 95 25-0

Stadt-Apotheke, Dornhan

Obere Torstr. 29 0 74 55 / 13 55

E-Werk 0 74 41 / 921-430

Erdgasversorgung 0 74 41 / 921-450

Wasserversorgung 0 74 41 / 921-470

jetzt auch online unter

www.anzeiger-fds.de

Durch die Ostsee mit AIDAmar

OJ*%"P&(!&*,QRST

QMUTU,>,MRUTUQRST,V,MRUTU,>,SUWUQRST

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

Notdienst Tag und Nacht

Telefon 0 74 41 / 89 90 - 0

Mit AIDA zu den schönsten Orten der Welt

Angebote erhalten Sie in Ihrem ANZEIGER Reisebüro

Karneolstr. 4 • Freudenstadt • Tel. 07441/8891-25

Best-Preise*

D**&*+9G!*&f, ,

TUJA Zeitarbeit GmbH

Einzelbelegung

Moosstraße D**&*+9GUf,h,SUaii2>

€ 899,-

13

[&&(G

h,SUSai2>, 72250 Freudenstadt

39

39

Tel.: 07441 919521-0

freudenstadt@tuja.de

9G,hiW2>

&$&*, .!&, ;!', CD@C, 97X, H*'1&#+7*%"'/7(, !*",

G 39,MRUTUQRST,V,MRUTU,>,SUWUQRST

Tel.: 07452 84717-11

nagold@tuja.de

!! ! 2 Termine

ab 899,-

Durch die Ostsee mit AIDAmar

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

G

Der ANZEIGER

jetzt auch online unter

&$&*, .!&, ;!', CD@C, 97X, H*'1&#+7*%"'/7(, !*"

39,4&(G&>,7*1, /7(!"Y+,`;G8

K9(*&/X1"U1&

Gute Werbung muss

nicht teuer sein.

Rufen Sie uns an -

wir beraten Sie gerne!

Im Preis enthalten:

7 Übernachtungen auf AIDAmar

Vollpension

!"#$%&'()*+&,-./01(!*+"2,3!&(2,4&!*5,67,,,

, 1&*,897:';9$?&"'97(9*'"

(!*+%&C*%&G/'&

Tel. 07441/8891-0 • www.anzeiger-fds.de

H*'&('9!*;&*',1&(,.:!'6&*+


BESTPREIS-

GARANTIE

Sollten

0% Finanzierung ++ Lieferung ++ Montage ++ Reparatur

UNSER PREIS: 1298€ ABZGL.

200€ WEIHNACHTSGELD

SIE ZAHLEN NUR:

108 cm

43“ LED-TV

!"#$%

oder 12x monatlich 91,50**

WEIHNACHTEN

FÄNGT BEI

UNS SCHON IM HERBST AN!

Beim Kauf eines neuen Metz Micos schenken wir Ihnen

200

0 Euro Weihnachtsgeld.***

VOM

BRANCHENSIEGER*

Sie innerhalb von 10 Tagen das erworbene Gerät bei

gleicher Leistung im stationären Handel günstiger sehen,

erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag. Werner Haug

Im Oktober 2017 hat Unitymedia die TV-Sender in Baden Württemberg neu sortiert:

WIR BERATEN SIE GERNE UND HABEN DAS PASSENDE SERVICEPAKET:


UHD 3840x2160

400Hz mecaVision

HbbTV & Internetradio

2x 2x 2x

digitaler

Kabelempfang

ab

digitaler

SAT-Empfang

(Spektrum: A++ bis E)

LED-TV Micos 43 TX68 UHD twin

auch mit 49“ (49TX68) für 1498€ abzgl. 200€ Weihnachtsgeld

und mit 55“ (55TX68) für 1698€ abzgl. 200€ Weihnachtsgeld erhältlich

49 95


digitaler digitaler

Kabelempfang SAT-Empfang

FULL-HD 1920x1080

40 Watt 2-Wege-Sound

MediaNet Smart TV Portal

102 cm

40“ LED-TV

LED-TV Bild 1.40

oder 12x monatlich 82,08**

auch mit 32“ (Bild 1.32) für 795€ und mit 55“ (Bild 1.55 ) für 1785€ erhältlich

digitaler digitaler

Kabelempfang SAT-Empfang

FULL-HD 1920x1080

800 PQI

109cm

43“ LED-TV

WLAN & Bluetooth

466,-

(Spektrum: A++ bis E)

LED-TV 43 M 5650 oder 12x monatlich 38,83**

auch mit 32“ (32M5650) für 396€ und mit 49“ (49M5650) für 666€ erhältlich

UHD 3840 x 2160

1.500Hz BMR

Internet-Apps und Webbrowser

digitaler

Kabelempfang

(Spektrum: A++ bis E)

digitaler

SAT-Empfang

UHD-TV TX-55 EXN 688

auch mit 40“ (TX-40EXN688)

für 748€ erhältlich

139cm

55“ UHD-TV

(Spektrum: A++ bis E)

985,-

948,-

oder 12x monatlich 79,-**

Haug Freudenstadt

72250 Freudenstadt | Deutzstraße 2 | 07441 - 2049

140 cm

55“ OLED-TV

digitaler

Kabelempfang

digitaler

SAT-Empfang

Rahela und

Werner Haug

OLED | UHD 3.840 x 2.160

2000Hz MetzVision

1 TB Digital-Recorder

3999,-

UVP: 4999,-

oder 12x monatlich 333,25**

3D-OLED-TV Novum 55 OLED Twin R Energieklasse B (Spektrum A+ bis F)

Ihr freundlicher Fachmarkt vor Ort

Familiengeführt seit 1954

Branchensieger

des Freudenstädter

Kundenspiegels

*Branchensieger laut Freudenstädter Kundenspiegel

**Nähere Infos zur Finanzierung von unseren Fachberatern im

Markt. *** Aktion gilt vom 16. Oktober bis 30. November 2017.

Keine Barauszahlung sondern Verrechnung mit dem Kaufpreis

Keine Mitnahmegarantie, solange der Vorrat reicht. Alle Preise

Abholpreise. Irrtum, Druckfehler und technische Änderungen

vorbehalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Schnäppchenprodukte

nur in begrenzter Stückzahl vorhanden sind. Gültig bis

28.10.2017. Layout und Satz: www.werbeagentur-pur.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!