Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.006

E_1928_Zeitung_Nr.006

12 AUTOMOBIL-REVUE t»28

12 AUTOMOBIL-REVUE t»28 - N6 Thermoline minus 40° C. Prospekte verlangen Tel. Uto 29.64 Pas beste und billigste Kühlerwasser tür alle Ziindmotoren, in allen Teilen absolut unschädlich. Für Kühlertassung von 15 Liter Fr. 15.—. Llnthescher» nasse H. BRUNNER- ZÜRICH _v FIAT 1 m m m iiinnnn für Ä^ ri** 1 f I • „Avoir sa VOISIN c'est une maniereZWelSeilen-|l||||||J| jeden Camion ui ..„ «• .jC**LiSn SmontawJ,'pl?-i de brevet de bon. sens et de bon goät"'.ÖPSiSelleil ••I|*M*" oder Anhänger WOllCn die A S ^ V f a i t etat, conviondrait 1 Patente Burkhard* • £ ^ j r p o u r taxi, fr. 5800.— I J $ \ . j$F DONNET - ZEOEL 9 L_ SUCCES de i a . — . l_x . _ _ • * c . i. w ii cv, c... I «-c auu.__ oe i a ^ - » ^%>s. ih, _SS_X*"H 14CV " m ^ ^ ' c o n d . inter., 4 pl., etat M _ _ ^m m ** •• m T \ \ H ^l«_sOv «_>* 6 « lindres «HL-^^^ ^Q^ zu Ihrer "cv e* modenie;| _„ « _ ^ ^ ^ S & s f l ^ ^ f e ? * ^ *Ä Zufriedenheit ^^V"X| tjjff • _£ l : 2 K P W HjT Anto-nndTraktor-Anhänger ^ _ ^ AUOtfnfiilti't knhAH?ture neuve, fr. 45WJ.— M U | « _a affiM pHj ~fHHsk &_• 1_WM___Nlederater Bau, kürzeste Kippzeit ^^ aUSgeiUnn Hauen . f B ^ | n 1 V*§HT ^§?LHD& _$r_L il__iill Jiü_ fll ^—HDenzler & Burkhardt, Maschinenfabrik. Zoflhrilcb I conviendrait pour taxi, • " " '. 77,,- ... ' fr 3500 m Z u verkaufen eiserne l—MWlinini—yM— _ ^ «__?,£__*-£!LANCIA' • 1 esfc du M^panouUsement magni- Rollarien m||n.OaPane|i richtete SpezialwefwaÄ 4-J^-P, 7^»- 5 fque dotoutes les qua ,t& mfu S e 3 ?_J»S«jr__S , "".„IS" demen Maschinen und Hilfsmitteln 3 r S 0 c o n v f e n S S . d a n s ses c r e a t i o n a : A a r e s t r . 12, Thun. 33814 ^^„^^-^ ausgerüstet, Bowie unser geschultes location ou camionnette,VTTFWR PTTRF, ÄSi^Äk Personal ermöglichen uns, die 1000 kg, fr. 4800—vnuoouiuuu•r«»««»—•«••«•• I IPWITrfflfMl schwierigsten Reparaturen u . R e v i - Q F P S O U P L E S S E PRODIGIEUSEK3UI geSUCH l ^mjMM sioneninkürzester Zeit auszuführen. i" cv" 4 cyl., torp., 4 R E P R L S E S PU1SSANTES A U T O - ^SchnrmeT^ Grosses Bestandteil- und ^ J S ^ ^ 1 " " F R E I N A G E MAGIQUE CAMION Ä1I «K" 11 TENUEDBR0UT *-- ' BINCOMPARABLE ^ c ^ S 0 ^ ^ e r I I M R I T " 2 2-^"?^ F Ä d sr U U L U m D I H • > SEOURITE A B S O L U E n e u e r e s Modell oder auch Aajebotec^ftwreW. fiFUnri FlUrSfiO Illlnnhiinil II -G BOrn metäll., 0 r e P xcell P elat r , 0 oo-* Beschreib." w\e e a U u^hPr a e U is ÜEÖr. AtilEM Ü. DL Ö. 8. UIUIIU UUIUUL lilUllülluU H. U.. Uulll casion a v a n t a g e u s e , u n d wenn möglich eine Glsen-undWellblechwerke W ei s S e H n b Qh,we g to f 41, 41apin^pic' 35 °°'" €'e»t Ia VOillirO 14 9KMUl 21111 gfc 738?^^^'" ^=4*^ Telephon Bollwerk 5 0 . 2 2 r l w r i w ^ M « ^ > . ^ •• *•,*>Automobil-Revue, Bern. •••BBBHBBBS^BH =================== ÄettoÄ'awS'»Ia realite de Poffre =^ WWSMWaBWgWIllBB^^ IWWWI lev^gairage^lectr^p o u r esga i 8 d es mO d51eS 1 9 2 8 H I EWiSä^ BURGDORF-THÜW-BAHN QEL^QE' ' e t renseignements s'adresser a u Ä ^ . M J^^^^^^ _ _ , _ - _ - u cv, modeio 1927,concessionnaire pour Ia S u i s s e : 3 v ^ ^ _ ^jj^l^^a^^ Bekaniiimachunci, torpedo, laxe, G P i a C e s ^ j ^ ^ S ^ ^ ^ ^ F ^ Warnung und Verbof. ^t^^ ßra||d ß ara g B E.MAURER ^j\K7^Pil Es wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass S ' adresspr . 3 3 8 0 5 I T „ * , X - J ^ - U W ^ ^^k die Barrieren des Staatsstrassenuberganges beir««««,! ß a P a f f e 50, Bonl. des Tranohees IzSftCVG Telephone Stand 31.00^«BRr#^ smm^m. km 19.521 zwischen den Stationen Konolfmgen und«Tal«* Waidge__» UGUVVC i , ^SSSlar Jp ^§MM Stalden-Dorf auf Montag, den 23. Januar 1928 mitAndre T h O Ü i a S - , ^&?^M Jfc T»lll Genehmigung der kantonalen und eidgenössischen Vwovilnti ^aaw ' Bg i1illliMiyiW1IIIMMi>iffll§WWIfl'iWMWIWBBll^^MmKd^^^wl^K^ffliMn^Mlmmiu^E— Aufsichtsbehörden beseitigt w e r d e n . v I V B r a ü f l " " •^••••^«•••»«»••«•««•MIJMM Zum Schütze des Strassenverkehrs sind beidseitigTelephone 3.41.-,. Yey ,, vrYt Y,. vl -vrvtY (^',-Ytvevßvsr-,Y B iH^BH^BIHBiHaMBBII Wenn Sie Cliches benöll'qen.so B der, Bahnlinie Blinklichtsignale mit W a r n u n g s t a f e l n ^ ^ Ä V ^ ^ ^ ^ ^ ^ ^ W ^ W - ^ ^ ^ ® ^ ^ ' . . . . • senden Sfe uns Photos nAor i und Signalglocken aufgestellt. An der Strasse beid- WWWlWAWVIi '.w.W^l,^a, l ,^,^w^o^^u^^1^,^W/. l^^. p panZ ö S is|llI tSSS^llnWUnSrSLft? • 1 seitig des Ueberganges befinden sich in einer Entfer- n | H ftl O U I T B ^ Zu Verkaufen ^KL 7 .. / T I £.onshqeUn!CTldqen.danulwir i nung von ca. 200 m dreieckige Warnungstafeln mit D I A N U II I " • ' T ? -J^ll #»••#»•»• • " Englisch oder Italienisch.1 Dhnen an Hand derselben Offer- 1 dem Bilde einer Dampflokomotive und der Aufschrift O Ä «Jt« M «I-I-ASIAflUTD Iwä DB I L. ~ Bestes System, _absolut,B {e für eine zweckentsprechen- § € Unbewachter Uebergang >. Beim Herannahen eines B t S S l d l l l l i e i l C M , / sicher zum Ziele führend,• de Ausführana unferbraiVn I Zuges wird ein Achtungssignal mit der Luftpfeife sämtlicher Modelle e r h a l - . , F . % k e n « ,- n f«« lei _- . . . . . . . . . . . . 3Z-,1 _Q H | p r > 3500._ ————-—---—^_-_---------______i w 1923 «-• 944 250 ü CHEVROLET - Coach > 4 - piätz " Mod - 1926 - Fr - 3000.— _nn_nW_n_fl__e___M l T ! ! _ - - _ ! - - - - _ I B 1^M •••• • • • • • "iV034,800 l ^^^ ^^ CMffre 10 Autorobn: R evue, Bern. •• • 1|578 f 300 I •—«—t^i-—_—t—_-=_==; 192S IIPll^^SlI 1926 .!..'. 2 f 001,483 | - z " Ä ve rr^" f^i11 ü-i^l fü^-_^_mvP _^iB CB ^T # ^M ^#^#Q # i l i l • 8 2 y |inder in Linie . neuestes Modell, 2/4pl., i _ ^ # ^ ^ ^ _ ^ £ ^ _ _ _ ^ ^ ^ _ ? T V _ _ R ^ ^ H • fl7 _•_• -T __• •__•__•• _7_| _T ^_r^dr M Kabriolett, als Vorfübrungswagen nur 3000 km ' Es existiert ^^^^te^^^^^^^^^^^^^^^jI»

N» 6 III. Blatt BERN, 20. Jan. 1928 Lehrkurs der Automobil-Revue. Bau und Wirkungsweise des Automobils. Mach dem bekannten Werk von L. ßazaud. •djndant-oonferenoier am Lyoner Militärzentrtun tonsetzung aus Nr. 4. 124 Bisher erschienen tolgenße Kapitel; 1. Der Kotot, Allgemeines — Typen von Motoren — Die verschiedenen Organe — Die vier Takte — Zweck der Voreilungen und Nacheilungen — Kühlung — Schmierung. 2. Der Vergaser. Prinzip des Vergasers — Der Solex-Versraser — Der Zenith-Vergaser — Der Memini-Vergaser. 8. Der Magnet Beschreibung — Tätigkeit. Batteriezündung — Beschreibung. 4. Chassis und Uebert r a g u n g. Das Chassis — Die Kupplung — Das Wechselgetriebe — Das Differentialgetriebe. Oeberleitung aus dem Kapitel der letzten I*hrkurs-Nnmmer eiphp närhstp Snaltp . 125 welle eine ungleichmässige Drehbewegung zustande kommt und dass, um diese Ungleächmässigkeit zum Verschwinden zu bringen, ein zweites Kardangelenk eingeschaltet werden muss. Bei nur schwach geneigter Kardanwelle ist dagegen Üocne ' G/ocke' In Nr. 2 wurde mit der Behandlung des Differentialstirnrädergetriebes begonnen und die Beschreibung in Nr. 4 fortgesetzt. Der letzte Satz in Nr. 4 lautet: Wenn wir auf eine zu der Getriebewelle senkrecht stehend» Ebene die Punkte A und B des Kardangelenkes. . 126 NO 6 I. Blatt BERN, 2O.Jan. 1928 42. Blatt T«_ rw\ projizieren, erhalten wir einen Kreis, m welchem gleichen Winkeln gleiche Kreisausschnitte entsprechen. Projizieren wir dagegen auf dieselbe Ebene die Bewegung der Punkte C und D, so erhalten wir eine Ellipse. Hier können aber gleichen Winkeln ungleiche Ellipsestücke entsprechen, woraus erhellt, dass auch die Bewegung der Punkte C und D ungleich sein'muss. Coül/sse G/e//sMrt Chapes Gabeln Cnoisillon Fig. 92. die Unregelmässigkeit nur klein und kann praktisch vernachlässigt werden. Die Notwendigkeit, ein zweites Gelenk anzuwenden, besteht da nicht. Wagen mit einer solchen Bauart sind ziemlich verbreitet; diese Bauart findet meist dort Anwendung, wo der Schub der Hinterachse von einem zentralen Kardanrohr aufgenommen wird. Lederschtrfz/iulle Gaine en cuir II IÜ »0 Fig. 91. Da die Hinterachse unter dem Chassis annähernd senkrecht auf- und abschwingt, die Kardanwelle aber schräg nach unten gerichtet ist, ist an Hand der Zeichnung gleich ersichtlich, dass die Notwendigkeit besteht, in der Kardanwelle eine gewisse Nachgiebigkeit in der Längsrichtung vorzusehen. Diese Nachgiebigkeit kommt durch die Einschaltung einer Kulisse C zustande (Fig. 90). Wir kommen auf diese Kulisse noch weiter unten zu sprechen. Fig. 91. Wir haben soeben gesehen, dass bei der Anwendung nur eines Kardangelenkes und bei stark geneigter Kardan- Das Knochengelcnk. (Fig. 92). Bei der Anwendung von Knochengelenken ist die Einschaltung von Kulissen überflüssig, da das Gelenk selbst eine Längsverschiebung zulässt. t Das Gelenk besteht in diesem Falle aus einem glockenförmigen Teil, indem Längsnuten vorgesehen sind. In diesen Nuten gleiten genau passende.Kugelabschnitte, die auf den Enden eines in der Kardanwelle sitzenden Bolzens gelagert sind. Diese Anordnung gestattet sowohl eine Der vollständige Lehrgang ist im „Taschenbuch für Antomobiifahrer" (autorisierte deutsche Bearbeitung von ii. Kazauds Verfassen) ssers) enthalten. Dieses Bncb kann vom Verlag der Aatomobil-Revne bezogen werden. Preis brosolx. Fr. 4.—, in Leinen Tn«_ e\n „Manuel de geb. Fr. 5.—. l'automobiliste", 176 Seiten mit 130 erläuternden Zeichnungen des Abonnenten erhalten 20% Rabatt. Fortsetzuni in Nr. t II •ff II »ff ZU .16.- Sur le nombre de pentometres qu'ä titre de reclame nous c&dons ä fr. 16*— il nous reste encore quelques pieces. Profitez-en. Rappeions que le pr»x normal de l'„Indi" est de fr. 38.— et que c'est uniquement pour le faire connaitre que nous consentons ce prix de fr. 16.—. Cet instrument de prdcision, place' sur le tableau, permet le contröle constant des de'clivite's de la route. /Uitomatiquement, il indique si la voiture monte et de combien de metres sur cent, meine chose pour la descente. Ävec l„Indi", plus d'indecision pour savoir ä quel re'gime il laut tenir son moteur, rend des Services certains sur les routes inconnues et la nuit. Manage votre töte, le moteur, les frems et le changement de vitesse. Äussi indispensable que le compteur kilometrique. Inddpen dämmen t de son utilite*, embellit le tableau de la voiture par son bei aspect. Livre* avec glace incassable et tout ce qu'il laut pour le poser y compris bague de röglage permettant son adaptation sur toute voiture. Garantie 2 ans. Expedie franco confre remboursemenf de fr. 16.- ou contre fr. 15.80 verses au compte de cheques II1871. Von der Anzahl Steigungsmesser, welche wir für Reklamezwecke zu Fr. 16.- abgeben, bleibt uns noch ein kiemer Vorrat. Profitieren Sie davon. Erinnern wir, dass der Normalpreis des „Indi" Fr. 38.— beträgt und dass wir ihn lediglich zur Einführung zu Fr. 16.— abgeben. Dieses Präzisionsinstrument, auf dem Apparatebrett montiert, ermöglicht die fortwährende Kontrolle des Strassengefälles. Automatisch zeigt es an, ob der Wagen steigt und wieviele Meter auf hundert Meter Distanz, dasselbe für das Gefälle. Mit dem „Indi" keine Unschlüssigkeit mehr bei der Behandlung des Motors, und besonders auf unbekannten Strassen und in der Nacht leistet er sichere Dienste. Sie strengen sich weniger an, schonen den Motor, die Bremsen und das Wechselgetriebe. Ebenso unentbehrlich wie der Kilometerzähler. Abgesehen von seiner Nützlichkeit, verschönert er durch seine gediegene Ausführung das Instrumentenbrett. Er wird mit unzerbrechlichem Glas und allem, was zur Montage benötigt wird, geliefert, inbegriffen Regulierungsrine, der die Anbringung auf jedem Wagen ermöglicht. Garantie 2 Jahre. Lieferung franko gegen Nachnahme zu Fr. 16.- oder zu Fr. 15.80 gegen Einzahlung auf Posfcheck- Konto II1871. R. E. GUEKDET, Av. «TEchallens 8, LAUSANNE