Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.101

E_1929_Zeitung_Nr.101

P r «iM S«§B4& nke

P r «iM S«§B4& nke Radabzieher vor Gebrauch schmieren. Zur Demontage der Wagenräder, wie sie zum Unterhalt der Bremsen notwendig werden kann, versehen die Fabriken jeden Wagen mit einem Spezialwerkzeug, dem sog. Radabzieher. Auch mit dem Radabzieher macht aber die Demontage oft noch Schwierigkeiten, weil die konische Verkeilung zwischen Nabe und Achswelle sehr stark aneinander haftet. Hie und da kommt es dann zum Anfressen des Radabziehergewindes oder durch die Anwendung von Gewalt reisst das Gewinde überhaupt ganz ab. Schmiert man aber vor Inangriffnahme der Arbeit das Radabziehergewinde gründlich mit dickem Oel, so wird die Arbeit verblüffend leicht vonstatten gehen. Das Lösen der Verkeilung kann man übrigens noch befördern, indem man mit einem Bleihammer kurze, trockene Schläge auf den Gewindeteil des Radabziehers ausführt. at. Kurzschlüsse durch Anlasserkontakt-Kabel sind häufiger als man annimmt die Ursache anormal rascher Batterieentladungen und Batteriedefekte. Die Kurzschlüsse brauchen dabei gar nicht dauernd zu bestehen. Ein zeitweiser Kurzschluss ist mindestens ebenso unangenehm, weil es meist ziemlich lange dauert, bis man ihm auf die Spur kommt. Der Fahrer Teile einer elektrischen Beieutungs- und Anlasseranläge, die besonders leicht zu zeitweisen mehr oder weniger direkten Kurschlüssen Anlass geben. 1 = Anlasserkontakt-Druckknopf. 2 = Isolationsscheibe eines Befestigungsbolzens. 3 = Isolationsbüchse eines Befestigungsbolzens. 4 = Isolierende Unterlage. 5 = Batterie. 6 = Verbindungskabel. schreibt dann den schlechten Ladezustand seiner Batterie anfänglich nur einem schlechten Arbeiten der Dynamo zu. Oder er glaubt, ihn als Beweis dafür betrachten zu müssen, dass die Anlage überhaupt den Anforderungen nicht genügt. Die Kurzschlüsse im einen Batteriekabel entstehen meist dadurch, dass sich die Kabelisolation infolge der Fahrterschütterungen an einem andern Teil durchscheuert. Begünstigt wird die Entstehung dieses Defektes durch die meist schlecht zugängliche Anordnung des Kabels und die Beweglichkeit, die das an der Batterie angeschlossene Kabelende notwendigerweise haben muss. Je nach den Erschütterungen des Wagens und der Art des Isolationsdefektes macht dann die Kabelseele bald besser bald schlechter Kontakt mit der Metallmasse des Chassis und entsprechend beträgt der Kurzschlussstrom bald ein Maximum, bald ein Minimum, oder er verschwindet teilweise auch ganz. Sicherungen, welche die Batterie schützen und den Defekt anzeigen könnten, sind in diesem Teil der Anlage nicht vorhanden. Man tut gut, den Isolationszustand des Batteriekabels auch dann periodisch zu prüfen, wenn die Anlage noch einwandfrei arbeitet. Ein richtiger «guter» Kurzschluss erhitzt übrigens das Kabel so stark, dass die Isolation nach kurzer Zeit zu brennen anfängt und damit ist ohne weiteres auch die Möglichkeit zu einem Wagenbrand vorhanden. Ein vorzüglicher Schutz gegen das Durchscheuern der Isolation wird geschaffen, indem man über das Kabel einen dicken, weichen Gasschlauch zieht. Häufig findet aber der Kurzschluss nicht am Kabel, sondern an der Befestigungsstelle des AnlasseTkontaktes am Rahmen statt. Normalerweise muss der Anlasserkontakt isoliert von der Masse aufgebaut sein. Zwischen seinem Metallkörper und der Unterlage sind dazu Isolierplatten aus Fiber, Presspan u. dgl. Material angeordnet, und die Bolzenlöcher sind mit gleichen Isolierstoffen ausgebüchst. Wird jedoch die Befestigung mit der Zeit infolge des Schwindens der IsoHermaterialien locker, dann auch hier wieder zeitweise unerwünschte Kontakte entstehen. Die Kontrolle der elektrischen Anlage hat sich deshalb auch auf diesen scheinbar nebensächlichen Punkt zu erstrecken. y. AUTOMOBIL-REVUE 29 — * 101 Bei Motoren mit hängenden Ventilen und offen liegendem Ventilsteuerungs-Mechanismus nützt sich nicht selten das Kugelgelenk zwischen der Stossstange und dem Schwinghebel tibermässig rasch ab. Meist kommt dafür als Ursache eine ungenügende Schmierung oder Reinigung in Frage, hie und da aber auch eine ungleiche Härtung von Kugelzapfen und Kugelpfanne. Die Abnützung kann soweit gehen, dass sich der Kugelzapfen in der anormal vertieften Kugelpfanne verklemmt oder die Pfanne sogar ganz durchgerieben wird. Abb. 1: Normalform des Stossstangenkopfes. S = Stossstange. H = Schwinghebel, P = Kugelpfa-nne. Abb. 2: Derselbe ßtossstangenkopf, anormal stark abgenützt Abb. 3: Der Stossstangenkopf mit eingelegter Stahlkugel. Wenn Ersatzstossstangen oder Stossstangenköpfe nicht auf Lager sind, kann man sich in die Notwendigkeit versetzt sehen, eine behelfsmässige Reparatur vorzunehmen. Meist genügt dazu eine Kugellager-Kugel von geeigneter Grosse vollkommen. Man bringt die Kugel einfach in die Höhlung des Stossstangenkopfes und wird dann finden, dass das so improvisierte Kugelgelenk noch dauerhafter und dabei anspruchsloser ist als die Originalausführung. Mit der Zeit bildet sich im Kugelzapfen eine der Kugel genau angepasste Höhlung, wodurch die Kraftübertragungsverhältnisse noch besser werden. Kugelpfanne und Kugelzapfen nützen sich fast gar nicht mehr ab. Die Kugel wird allerdings nach und nach Linsenform annehmen, aber gewöhnlich erst nach einigen tausend Kilometern. Ihr Ersatz macht dann im Gegensatz zu dem einer kompletten Stossstange so gut wie gar keine Kosten. Die neue Uniuersal-Lampe H -3 Anfänglich könnte man wohl befürchten, dass der Kugelzapfen bei dieser Behelfskonstruktion leicht aus der Stossstangenhöhlung herausspringt. Die Praxis beweist jedoch das Gegenteil. Wichtig ist nur, dass man den Kugeldurchmesser so wählt, dass der Zapfen auf seiner normalen Länge geführt wird. at. euch übe hin Techn. Spvecki Frage 7439. Ersatz der Kolben. Ich besitze einen 10-PS-Wagen Auf Anraten eines Mechanikers liess ich Oelabstreifringe einbauen. Um die Bohrspäne zu entfernen, wurden die Kolbenbolzen mit dem Hammer aus den Kolben entfernt. Dabei wurden die Lager defekt. Die Kolbenbolzen wurden dann, wiederum mit dem Hammer in die Pleuel resp. Kolben befördert, wobei ein Kolben brach. Spater fingen die Pleuel zu klopfen an. Ein Fachingenieur machte mich nun darauf aufmerksam, dass sämtliche Kolben durch die Behandlungsweise gelitten hätten und dass auch dia Pleuel zu ersetzten seien. Die Garage ist damit nicht einverstanden. Ich bitte um Aufklärung. F. S. in S. Antwort: Wir sind ganz der Ansicht Ihres Beraters, dass in diesem Fall sowohl die Kolben wie die Pleuel ersetzt werden müssen. Nur so ist Gewähr geboten, dass die Teile wieder mit der nötigen Genauigkeit miteinander übereinstimmen. Eine Abänderung bzw. Reparatur wie die vorliegende hätte überhaupt nicht vorgenommen werden sollen, wenn doch die dafür notwendigen Richtmittel nicht vorhanden waren. Dass der Motor, nachdem er auf die beschriebene Art geflickt worden war, wieder zu klopfen anfing, beweist deutlich, dass die Arbeitsgenauigkeit nicht genügte. Sie wird mit aller Wahrscheinlichkeit auch noch zu wünschen übrig lassen, wenn man nochmals von vorn anfängt. Wenn irgendwelche Mängel sich dann vielleicht auch erst nach längerer Betriebszeit bemerkbar machen, so werden sie Ihnen deswegen doch nicht weniger unangenehm sein. Noch ein weiterer Grund lässt uns den Ersatz der Kolben und Pleuelstangen viel ratsamer erscheinen als waitere Reparaturen: Der, dass die Bestandteile zu ihrem Wagenmodell ja verhältnismässig billig sind Mit neuen Teilen sind Sie sicher, vor neuen Ueberra&chungen verschont zu bleiben, während ein weiteres Herumdoktern an den schon abgeänderten Teilen nur allzu leicht die Kosten des Ersatzes überschreiten und auch dann noch trotzdem ein unbefriedigendes Ergebnis haben könnte. Frage 7440. Unterdruck-Servobremse. Seit einiger Zeit schon macht sich bei meiner Unterdruck- Servobremse eine unangenehme Erscheinung geltend : das Bremsen ist zuerst recht schwer und die Wirkung ist gering, dann, beim Weiterdrücken, gibt es auf einmal stark nach und das Pedal geht fast von selbst hinunter, um dann die Räder zu blokkieren, das Schlimmste ist, dass, wenn man den Fuss wieder zurückzieht, die Bremse nicht zurückgeht, sondern stark weiterbremst, bis man viel Gas gibt. Wollen Sie mir gefl. sagen, ob der Fehler im Zylinder des Apparates liegt und was zu machen ist, um dem Uebelstande abzuhelfen; mein sonst tüchtiger Mechaniker kennt die Sache nicht und weiss keine Abhilfe. Ich muss gestehen, es wäre mir lieber, ich hätte eine ganz gewöhnliche Vierradbremse; ich fuhr kürzlich mit einer solchen und fand, dass das Bremsen viel weicher ist und ebenso nachhaltig und kräftig. Eventuell wäre es vielleicht am besten, den Servoapparat herauszuschmeissen und die Gestänge so umzuändern, dass eine gewöhnliche Vierrad- Ein Griff genügtl O Verlangen Sie Prospekte QUERGLIEDER VERSTÄRKT - LÄNGSKETTEN VERKNÜPFT GARANTIEREN SICHERES AUFLIEGEN KREUZBÜHLSTR. 1 TEL. HOTT. 88.62 torpedo, 4/5 places, 10 CV, freins sur les 4 roues, graissage Töcalemite, essuie-glace automatique, roule seulement 19 000 km. Prix fr. 2500. Henri Payet, Boudry (Neuch.). 42774 ORIGINAL- IN ALLEN GARAGEN ERHÄLTLICH! GENERALVERTRETER: R. M. ROTH SPEZIALGESCHÄFT FÜR AUTOGARAGEN ZÜRICH BERN MONBIJOUSTR. 22 & 30 TEL. BOLLW. 40.80 W. BOSS, INTERLAKEN Niesenstrasse 9 Telephon 119 Gesucht eine noch euterhaltene 26—30plätzlge Personenwagen-Karosserie womöglich Allwetter. *— Offerten mit Preisangabe, event. mit Photographie, unter Chiffre 42769 an die Automobil-Revue. Bern. OCCASION II FIAT 509 offen, 4/5-P1., in tadellos. Zustande, wegen Nichtgebra'uch sof. zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 42792 an die Automobil-Revur Bern conduite Interieure, 5 places, merveilleuse occasion ä saisir ä de tres bonnes conditions. 7724 Ecrire sous chiffre 1494 Kaufe miitelschwere mit Vollgummi, äusserer Durchm. ca. 80 cm. Gefl. Off. mit näh. Angaben an. Fr. BrechbOhl, Hoch., Durrgraben I. E. 42791 Hupmobile Pressant! 6 cyl. Case Dostale 121. Neuchätel. i!. Autoräder Pour cause de dfpart ä vendre une AUTOMOBILE CITROEN AKTIENGESELLSCHAFT SKP KUGELLAGER Schnell - Lieferungswagen mit und ohne Karosserie: MERCEDES, MERCEDES. ST0EWER, BENZ, FIAT, UN IC, DODGE, LATIL, Interessenten und Stelle vor. 21 21 12 10 IS 10 18 16 Steuer-PS. Steuer-PS. Steuer-PS, Steuer-PS, Steuer-PS, Steuer-PS, Steuer-PS, Steuer-PS. 1000 ks Tragkraft. 1000 kg Tragkraft. 700 kg Tragkraft. 700 kg Tragkraft, 2000 kr Tragkraft, 500 kg Tragkraft, 700 kg Tragkraft, 1800 ke Tragkraft. führen wir dia Wagen unverbindlich Fr. 900.-. Fr 2500.— Fr. 2500.— Fr. 2000.— Fr. 6000.— Fr. 2000 Fr. 900.— Fr. 5000.— an Ort 8337 Mercedes-Benz-Automobll A.-G., Zürich Badenerstrtsse 119. Telephon üto 16.93.

N"101 — AUTOMOBIL-REVUE bremse daraus würde, was meinen Sie dazu? Gäbe Tonnen Nutzlast, beträgt die Bremsleistung rund das viel zu tun? Dr. B. in R. das Dreifache der Steuerleistung. Bei ausgesprochenen Lastwagenmotoren mit eingebautem Touren- Antwort: Die Art und Weise der Bremsstörung lässt vermuten, dass irgend etwas mit der begrenzer (Regulator) beträgt die Bremsleistung Einstellung der Ventile im Servoapparat nicht durchschnittlich etwas weniger als die doppelte etimmt, oder dass speziell das Ventil, das die Ver- Steuerleistung, wenn die Normaltourenzahl auf viele kleine Schnittohen aufwiesen, so dass ich die bindung zwischen dem Servozylinder und der1200 bis 1300 eingestellt ist, und mehr als dasLuftschläuche oft flicken musste, ohne einen Nagel Saugleitung regelt, zeitweise hängen bleibt. Abnützung des Zylinders oder eines sonstigen Teils renzahl im Bereich zwischen 1600 und 1800 Tou- der bezogenen vier Ersatzmäntel und sie will auch Doppelte der Steuerleistung, wenn die Normaltou- gefangen zu haben 1 Die Firma verlangt Bezahlung kommt wahrscheinlich nicht in Frage. ren liegt. nicht einen Betrag für die Kosten einer Neuvulkanisation übernehmen. Sie hat ein Zugeständnis von Lassen Sie den Servoapparat von einem Mechaniker untersuchen, der darauf eingeübt ist. Die 1 10 46 Fr. 100 auf die vier Mäntel gemacht, das sie aber Nutzlast Steuer-PS Brems-PS nötige Sachkenntnis dürfen Sie auf alle Fälle beim 1 13 24 wieder zurückgezogen hat. Vertreter Ihres Wagens voraussetzen. Vielleicht beseitigt der richtige Fachmann die Störung mit 1,5 17 35 Stundenkilometern ein eigentümliches Geräusch 1,2 20 74 Weil der Motor bei Schnelligkeiten unter 35 wenigen Handgriffen. 2 17 72 machte, wandte ich mich an eine andere Garage Wir schreiben es Ihren schlechten bisherigen 2,5 19 60 Erfahrungen zu, dass Sie die Eigenschaften der zur Ueberprüfung. Bei der- bezgl. Probefahrt erklärte mir der Fahrchef, das Geräusch rühre von 2,5 23 90 Servobremsung noch nicht so hoch einschätzen, wie 2,5 10 46 sie es verdient. Sie halten, aus Ihrem Bericht zu den ausgelaufenen Lagern her, ich könne aber ruhig noch 2—3 Monate fahren. Dieser wohlgemeinte 2,5 24 55 schliessen, die Servobremse für mehr oder weniger 3 17 34 überflüssig und weisen darauf hin, dass bei andern, gleich schweren Wagen wie dem Ihren die tempo durch unsere Stadt fuhr, stoppte der Motor Rat war irrtümlich. Als ich im ca. 8—10 Kilometer- 3 20 74 3 36 100 Betätigung der Bremsen ohne Servoapparat auch plötzlich unter eineu heftigen Knall, der von einem 4 20 74 nicht grössere Kraftanstrengung erfordert. Das Rattern fortgesetzt wurde. Ich konnte auf ca. 4 m 4 31 70 beweist aber noch lange nicht, dass der Servoapparat wirkungslos ist. Die beiden Bremssysteme kön- die Pleuelstange vom Kolben losgerissen hatte, Distanz halten und die Prüfung ergab, dass sich 4 33 60 4 36 60 nen ja ganz verschieden stark übersetzt sein. Bei dass der Kolben zerschmettert war und die Pleuelstange wie Papier zusammengelegt gewesen ist; 4 44 100 Anwendung einer hohen Hebelübersetzung kann der Konstrukteur den jeweils erforderlichen Pedaldruck 5 28 45 ferner hatte die Pleuelstange ein Loch aus dem fast beliebig klein machen. Nur tritt mit der Erhöhung der Uebersetzung immer mehr der Uebelstand 5 32 60 Motorgehäuse geschlagen! Bei der Demontage ergab sich, dass die Mutter, welche die Schrauben- 5 42 75 hervor, dass die Bremsen bei jeder kleinen Abnützung nachgestellt werden müssen. 6 36 65 sichert gewesen ist I Eine weitere Prüfung zeigte. 5 54 100 verbindung Pleuelstange-Kolben festhält, nicht ge- 6 36 100 Dort, wo ein Servoapparat den Peäaldruck des dass auch die übrigen Pleuelstangen-Muttern nicht 6 44 100 Fahrer» unterstützt, ist jedoch ein viel niedrigeres durch Splinten gesichert gewesen sind! ITebersetzungsverhältnis angängig. Und mit dem Abnehmen der Hebelübersetzung vermindert sich auch die Empfindlichkeit der Bremsen, d. h. ihre scheinbar rasche Abnützung, die zu häufigem Nachstellen zwingt. Von einer Abänderung des Bremssystems an Ihrem Wagen möchten wir dringend abraten. Mit einer einfachen Demontage des Servoapparates wäre es jedenfalls nicht getan; die notwendige Veränderung des Uebersetzungsverhältnisses würde zweifellos trin Vielfaches der Kosten verursachen, die zur Instandstellung des gegenwärtigen Systems notwendig sind. W. M. Frage 7441. Nutzlast und Motorleistung von Lastwagen. In welchem Verhältnis steht die Nutzlast eines Lastwagens zu seiner steuerpflichtigen Motorleistung und der effektiven Bremsleistung? F. G. in B. Antwort: Ein genau festgelegtes Verhältnis besteht weder zwischen der Nutzlast eines Lastwagens und seiner steuerpflichtigen Leistung, noch zwischen der steuerpflichtigen Leistung und der effektiven Bremsleistung. Wie Sie aus der beistehenden Tabelle ersehen, in der, nebeneinanderstehend, die Nutzlast, die Steuerleistung und die Bremsleistung der bei uns meistverbreiteten Lastwagen aufgeführt sind, schwankt das Verhältnis der Nutzlast zur Steuerleistung zwischen 1:16,5 bei den kleinen Typen bis 1:4 bei den ganz schweren Fahrzeugen. Beim Verhältnis zwischen der Steuerleistung und der Bremsleistung spielt hauptsächlich die Tourenzahl des Motors eine Rolle. Wo diese Tourenzahl nicht begrenzt ist, wie bei den behelfsmässigen Lastwagen und den meisten sogenannten Lieferungswagen bis durchschnittlich 1,5 7 44 100 10 40 100 Die obenstehende Tabelle ist nur als ungefähre Ermittlung der Verhältnisse zu betrachten. Anfrage 848. Mängel bei einem als Occasion gekauften Wagen. Ich habe bei einer Garage einen kleinen Wagen für die Geschäftsreise gekauft. Der Kilometerzeiger wies zirka 40,000 km auf. Ich habe vor dem Kauf nicht automobilfahren können, daa Lernen wurde im Preis des Wagens verrechnet. Nachdem ich dann einigemassen mit dem Wagen vertraut geworden war, musste ich eine Anzahl Mängel feststellen, die ich vorher nicht erkennen konnte, weil ich eben nichts von der Sache verstanden habe, und weil man mir auf meine bezüglichen Fragen beruhigende Antworten gab. Die Garage weigerte sich nun, die Mängel zu beheben und für den entstandenen Schaden aufzukommen, und sie will mich gerichtlich belangen, wenn ich ihre Rechnungen nicht anerkenne. Den Wagen habe ich nahezu bezahlt, und für einen kleinen Rest sind noch drei Akzepte laufend, die ich natürlich honorieren muss. Die Bremsen sind derart abgenützt, dass ich bei nur massigem Gefälle nicht anhalten kann. Die Mäntel waren so stark benutzt, dass die Leinwand sichtbar war. Auf meinen bezüglichen Hinweis erwiderte man mir, dass ich mit diesen Mänteln noch lange fahren könne. Bei der ersten Lernfahrt, ich musste den Wagen vorher bezahlen, platzte der Reservemantel ausser Gebrauch; bei der zweiten .Fahrt-platzte ein anderer.Mantel; die AUTO -GARAGEN in Eternit SP doppelwandig, heizbar, demontabel, seit 15 Jahren bewahrte Bauart m Breite cm Höhe cm Preis UV. Nr. I 360 240 250 »00.— Nr. 2 «0 240 250 1100.— Nr. 3 «0 300 250 1200.— Nr. 4 600 300 250 1400.— Preise ab Fabrik — Lieferbar sofort — Nähere Auskünfte durch ETERNIT A.-G., NIEDERURNEN 1O bezüglichen Reparaturkosten wurden mir verrechnet! Nachdem ich über Land fuhr, musste ich mindestens einmal täglich flicken; die Innenseite der Räder war dick verrostet und die Mäntel enthielten viel Rost- und Lack-Splitterchen, so dass die Pneus Auch für diesen Schaden will die Verkäuferin nicht aufkommen. Eine Garantie erhielt ich beim Kaufe nicht, dies sei bei Occasionswagen nicht üblich. In der Rechnung heisst es lediglich, ich kaufe den Wagen wie besichtigt und probiert. Ich weise darauf hin, dass ich beim Karuf noch nicht fahren konnte und dass ich sofort, nachdem ich ohne den Chauffeur der Garage, also der Verkäuferin,, gefahren bin. vorstehende Mängel gerügt habe Auf mein Vorhalten, der Wagen sei entgegen ihrem Versprechen nicht revidiert eewesen, wurde mir geantwortet, man könne an Hand der Arbeitsbücher nachweisen, was am Wagen gemacht worden sei. Dürfte ich Sie nun bitten, mir mitteilen zu lassen, was Sie auf Grund Ihrer Erfahrungen von dieser Sache halten ? Nach meinem Dafürhalten darf sich eine seriös sein wollende Firma jedenfalls nicht erlauben, einen Wagen in einem derartigen Zustande, der unmöglich revidiert oder auch nur oberflächlich nachgesehen worden sein konnte, einem Käufer zu verkaufen, der ihn wirklich nur infolge seiner Nichtkenntnis erwerben konnte, der aber gerade seiner Unkenntnisse wegen bei einer Garage kaufte. Mit diesem Wagen wurde nicht nur das Leben des_ Fahrers, sondern auch die Verkehrssicherheit gefährdet, denn es ist doch nur einem glücklichen Zufall zu verdanken, dass ich beim vorstehend geschilderten Unfall keine Passanten mit den herumfliegenden Motorteilen verletzte und dass sich der Unfall nicht auf einer Landstrasse, wo ich jedenfalls rascher gefahren wäre, zugetragen hat. loh füge noch bei, dass u. a. auch das Schwungrad aufgerissen worden istl T. M. in P Antwort: Bei einem per Occasion gekauften Wagen muss sich der Käufer immer bewusst sein, dass er einen bereits gebrauchten Waeen ersteht, der infolge der Benutzung nicht mehr diejenigen Eigenschaften aufweist, wie eine fabrikneuer Wagen ; dies kommt anderseits auch im Preise zum Ausdruck, so dass man im allgemeinen sagen kann, je niedriger der Preis, desto niedriger müssen auch die Ansprüche sein, welche an die Güte des Wagens gestellt werden drüfen. In Ihrem Falle wird deshalb bei der Beurteilung des allgemeinen Zustandes des Wagens auf den Kaufpreis abgestellt werden müssen. Je nachdem, müssen Sie die Nachteil« des Einflusses von Rostund Lacksplitterchen mit in Kauf nehmen oder dürfen dieselben als Mängel rügen. Was nun die Pneus betrifft, so haben Sie rechtzeitig deren Zustand bemängelt, W«nn Ihnen aber von Seiten des Verkäufers zugesichert wurde, Sie können noch lange damit fahren, so muss er Ihnen einen entsprechenden Ersatz für den Minderwert der Pneus gehen. Sie müssen allerdings durch Zeugen oder Schriftstücke beweisen, dass Ihnen vom. Verkäufer diese Zusicherung gemacht worden ist. Der Minderwert berechnet sich in Ihrem Falle danach, wie lange Sie noch nach der Zusicherung des Verkäufers glauben durften mit den alten Pneus fahren zu können. Während dieser Zeit hätten Sie keine Pneuspesen gehabt und diesen Betrag dürfen Sie als Ersatz des Minderwertes vom Verkäufer verlangen, d. h. beim. Bezug der vier Ersatzmäntel verrechnen. Wurde Ihnen ferner Tor Zeugen oder in einem Briefe vom Verkäufer zugesichert, der Wagen sei revidiert worden und kann Ihnen ein Fachmann bestätigen, dass die bei Ihrer Motorpanne festgestellten Mängel mit Sicherheit darauf schliessen lassen, die Revision sei nicht vorgenommen oder unsachgemäss ausgeführt worden, und infolge dieser Unterlassung sei der Unfall entstanden und diese Panne sei nicht etwa — was theoretisch auch möglich wäre — auf unsachgemässe Behandlung zurückzuführen, so dürfen Sie auch hier Ersatz für den Minderwert des Wagens für diesen Mangel verlangen. Wie hoch sich der Minderwert des Wagens infolge dieser Unterlassung beziffert, kann Ihnen am besten ein Autoexperte sasen. Ueber die Abnützung der Bremsen konsultieren Sie ebenfalls am besten einen technischen Sachverständigen, da sich Bremsen, auch bei sonst guten Wagen, oft sehr rasch abnützen. Er wird Ihnen am besten sagen können, ob dies ebenfalls eine Folge der unterlassenen oder nicht sacheemäss ausgeführten Revision oder aber der üblichen Abnützung sei. Nach Ihrer Darstellung dürften Ihre Ansprüche gegen den Verkäufer stehen oder fallen, je nachdem Sie in der Lage sind, die Ihnen gemachten Zusicherungen und was die Revision belangt, deren Unterlassung resp. unsachgemässe Vornahme beweisen zu können. Sind Sie in der Lage, diesen Beweis zu erbringen, und ist der Verkäufer trotzdem nicht zu einer gütlichen Erledigung bereit, so empfehlen wir Einen, die Sache einem Anwälte zu übergeben. Wir fügen noch bei, dass Sie die Mängel und Ansprüche für Ersatz de3 Minderwertes, welche Sie glauben gegenüber dem Verkäufer «reitend ma-* chen zu können, am besten per Charge-Brief bei diesem anmelden und davon eine Kopie für eich' behalten. * LASTWAGEN OMNIBUSSE CARS-ALPINS In unübertroffener Konstruktion Ersats von Auto- 1%.. Scheiben 1 Wnti ———Die einzig rationellen Werkzeuge 1» Ernst Leissing, Zürich 8 Glasschleiferei, bei der Burgwies für tede nur vorkommende Innengewinde- oder Ausbohrarbeü Eduard Jfanger. Prazisionsuiernzeuge. Uster EIN BESUCH IN UNSEREN WERKEN WIRD SIE OBERZEUGEN AURER ARBON + DASEL • MORGES • ZÜRICH ist der zuverlässige, unschädliche Schutz gegen das Einfrieren des Kühlwassers! Herstellert I. G. FARBENINDUSTRIE, Aktiengesellschaft, FRANKFURT a. M. VERTRIEB IN DER SCHWEIZ: IN ROB. JOS. JECKER, AKTIENGESELLSCHAFT, ZÜRICH 1 TELEPHON) SELNAU 7637 — 7638 — 7639 Automobil-Vertretung Bedeuteode, renommierte Automobilfabrik, aut dem schweizerischen Markt mit einer der höchsten Verkaufszitfern vertreten und ausserordentlich vielseitigem Programm für 1930. wünscht behuts Abgabe ihrer Vertretung tür den Kanton Zürich mit seriöser, organisatorisch und in tinanzieller Hinsicht leistungsfähiger, aui dem Platze Zürich gut eingeführter Firma in Verbindung zu treten. Offerten unter Chiffre Z1929 an die AUTOMOBIL-REVUE, Bnretu Zürich