Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.023

E_1930_Zeitung_Nr.023

Dr. Rohn und Ingenieur

Dr. Rohn und Ingenieur Stalder vom Eisenbahndepartement. Im Programm ist u. a. auch ein Referat von Dir. Hunziker vorgesehen über wirtschaftliche Traktionsverfahren in Spezialfällen, worunter auch die Traktion mit Explosionsmotoren zu verstehen ist. mb. Bau einer luzernischen Wiggertalbahn? Vor dem Kriege bestand bereits die Absicht des Baues einer Wiggertalbahn Willisau-Nehikon. Der Krieg Hess das bereits ausgearbeitete Projekt für lange Jahre in der Schublade verschwinden. Wie man hört, sind jetzt wieder Bestrebungen im Gange, die Bahn nun endlich zu bauen, und zwar soll diesmal Wohlhusen die Initiative ergriffen haben, mb. Was ist Eisenbahngefährdung? Das Appellationsgericht von Baselstadt hat kürzlich, gestützt auf Entscheidungen des Bundesgerichtes, den Begriff der «fahrlässigen Gefährdung der Sicherheit des Strassenbahnverkehrs » sehr extensiv ausgelegt. Es erklärt : Entscheidend ist der Rechtsgedanke, nicht allein den Bahnbetrieb als solchen zu schützen, sondern die Verkehrssicherheit überhaupt. Unter diesem Gesichtspunkt wurde ein Radfahrer verurteilt, der einem haltenden Tramwagen im 30-Kilometertempo rechts vorgefahren war. Der Radfahrer hatte eine Schülerin, die eben das Tram besteigen wollte, überfahren, wodurch diese eine Verletzung am Kopf und eine Gehirnerschütterung erlitt. Das Gericht verurteilte den Velofahrer zu 5 Tagen Gefängnis, gr. c. A. C.S. SEKTION ZÜRICH. Für die ordentliche Generaivprsammlung 1930. die am 20 März, 18 ühr, im Grand Hotel «Dolder» in Zürich stattfindet ist fönende TrTktandfnlipte vorgesehen: -'»"*"? 1. Protokoll; 2. Jahresbericht. Jahresrechnung und Revisorenbericht pro 1929, Dechargeerteilung; 3. Wahlen: Vorstand und Präsident, Kontroll- und Geschäftsprüfungsstelle, Delegierten und Ersatzmänner für die Delegiertenversammlungen des A. G.S.; 4. Anregungen und Mitteilungen. A. C. S.-SEKTION ZUG. Vortragsabend. Die demnächstige Inangriffnahme der zweiten Etappe des Ausbaues der Durchgangsstrassen im Kanton Zug hat in den Kreisen der Strassenbenützer ein lebhaftes Interesse für die verschiedenen Techniken des modernen Strassenbelages wachgerufen. Obwohl die kantonale Baudirektion sich für die 'Weiterführung der massiven aber auch verhältntemässig kostspieligen Kleinsteinpflästerung zu entschliessen scheint, stehen die Vorzüge und Nachteile der übrigen Beläge dennoch stets im Feuer der Diskussionen. Sich hierüber durch die unvoreingenommenen und sachlichen Darstellungen eines Strassenhaufachraannes orientieren zu lassen, muss auch der Wunsch unserer A. G. S. - Mitglieder sein. Der Vorstand unserer Sektion hat die Gelegenheit benützt, um zu diesem Zwecke nächsten Freitag SCHWEIZERISCHER DAMEN-AUTOMOBIL- CLUB. Sektion Bern. Freitag, den. 21. März 1930. abends punkt 8 Uhr, obligatorische Vorstandssitzung im Clublokal, Hotel du Theater in Bern. Nachher gemütliche Vereinigung. W. Schweiz. Damen-Automobll-Club Gründung einer Sektion Basel. - Samstag, den 22. März 1930, nachmittags 4 Uhr, findet in Basel die Gründung der Sektion Basel statt, im Lokal des A. C. S., Zentralbahnhofplatz 13. Alle automobilfahrenden Damen von Basel sind sehr willkommengeheissen ! Geschäftsgründung : Joz-Roland et Lambert, Automobil-Reparaturwerkstätte, Genf. Unter dieser Firma haben Auguste Edmond Joz-Roland, von und in Genf und Paul Edouard Lambert, französische Nationalität, in Petit-Lancy, eine Kollektivfirma gegründet, welche seit dem 4. März Aktiven und Passiven der Kommanditgesellschaft «Ed. Joz-Roland & Cie.» übernommen hat und deren Geschäfte weiterführt. Die Gesellschaft ist nur durch die Unterschrift beider Gesellschafter rechtsgültig gebunden. Die Firma betreibt eine Reparaturwerkstätte für Automobile und vertreibt Autozubehör. Die Adresse ist Rue Voltaire 16. L. Xonkurse: Hafner, Victor, Zentralgarage, Weinfelden. Datum der Konkurseröffnung: 8. März 1930. Erste Gläubigerversammlung: Donnerstag, den 20. März, nachmittags 2 Uhr, im Rathaus Weinfelden. Eingabefrist bis 24. März. Huber-Läubli, Emile, Automobile, St. Gallen C. Auflage und Anfechtungsfrist: 19. bis 24. März. um 20 Uhr im Hotel Hirschen in Zug einen Vortrags- und Diskussionsabend zu arrangieren, an dem Herr Ing. E. Ammann, Sekretär der Vereinigung Schweizerischer Straesenfachmänner über «Moderne Strassenbauweisen» sprechen wird. Unsere Mitglieder sind hiezu durch Zirkulare persönlich eingeladen worden, doch sind auch alle übrigen Automobilisten und Verkehrsinteressenten will- Personnelles. kommen. Also Freitag den 21. März. 20 Uhr, im Steyr- Werke, Verkaufsgesellschaft für die Hotel Hirschen in Zug! Schweiz A.-G., Zürich. Curt Hoenig gehört dem Verwaltungsrat nicht mehr an, dessen Unterschrift A. C. S., SEKTION WALLIS. Die Sektion feiert ist erloschen. Das gleiche gilt von den Unterschriften von Direktor Robert Hugo Amman und Hertha Ende Juui ihren zehnten Geburtstag. Schon jetzt sind die Vorbereitungen dafür im Gange. Die Propaganda wird deswegen nicht vernachlässigt, bringt mit Einzelunterschrift ist nunmehr: Dr. Wilhelm Brückner, Prokuristin. Einziger Verwaltungsrat doch jeder Monat seine 5—6 neuen Mitglieder. Rosenblum, Rechtsanwalt, von und in Zürich. Kollektivprokura wurde erteilt an Eric Champoud, von Cossonay (Vaud), in Zürich. Der Genannte zeichnet kollektiv mit Robert Galli. Prokurist. Automobilgesellschaft Hochwald A.-G. Aus dem Verwaltungsrat ist Urs Josef Nebel ausgeschieden; dessen Zeichnungsberechtigung ist erloschen. An seine Stelle wurde Walter Meier, Kaufmann, von und in Gempen, gewählt Die Yxrwaltungsräte zeichnen kollektiv zu zweien. Statutenänderung. Betriebsvereinigung für Warentransporte durch Lastwagen A.-G. «Bela», Zürich. In der Generalversammlung vom 27 Januar haben die Aktionäre die Volleinzahlung ihres 50,000 Franken betragenden Aktienkapitals konstatiert. Durch Beschluss der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März wurde sodann Paragraph 24 der Statuten revidiert. Derselbe lautet nun : Der Verwaltungsrat bezeichnet diejenigen Personen, welche für die Gesellschaft die rechtsverbindliche Einzel- und Kollektivunterschrift führen. Er bestimmt die Art und Form der Zeichnung. Emil Rampinelli. Gottfried Niederer und Martin Iten sind aus dem Verwaltungsrat ausgetreten, deren Unterschriften werden gelöscht. Einziger Verwaltungsrat mit Einzelunterschrift ist zur Zeit Hans Schauwecker-Mauerhofer, Kaufmann, von Schaffhausen. in Zürich. Kollektivprokura wurde erteilt an Egidius Rampinelli und Rodolfo, beide bisher, sowie an Heinrich Bräm, von und in Zürich. Liquidation. Aufoverbimlung St Margreten-Helden A.-G.« Die Gesellschaft hat in der ausserordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 20. Februar die Auflösung beschlossen. Die Liauidation wird durch eine Kommission besorgt, deren Mitglieder sind: Oskar Mangold, Direktor, St. Margreten; Joh. Keller, Fabrikant und Gemeindehauptmann, Walzenhausen, und Moritz Künzler. Betriebsleiter, St. Margreten. Für die Firma zeichnen die Kommissionsmitglieder kollektiv. Die Unterschrift des Rudolf Egli ist erloschen. Handel u Fiat erhält eine neue Verkaufsstelle in Zürich. In Anwesenheit von Vertretern des Stammhauses in Turin und der schweizerischen Tochtergesellschaft in Genf sowie Persönlichkeiten aus den Automobilistenkreisen und der Presse wurde am 14. dies die neue Verkauf »stelle in Zürich eröffnet. Als VerkaufsJokal wurde ein schöner geräumiger Saal im «Apartment-House» Utoquai 47 gewählt Der Lage nach zu beurteilen, wird die Ausstellung gute Beachtung erfahren. Die gezeigten Modelle 1930 fanden allgemeines Inieresse. Der Verkaufsabteilung sind eine eigene Reparaturwerkstätte sowie ein Lager für Fiat-Ersatzteile angegliedert, um der Kundschaft in jeder Beziehung mit «Service» an die Hand gehen zu können. • • • Es ist unnötia und töriciit. etwa? zu riskieren. Das Motto jedes verständigen Motorfahrers muss c Satety first > heissen. Grosses Zahnrad-Lager für alle amerikanischen Automobile E. Wewerka, Zürich 8 Amerikanische Autobestandteile Dufourstr.3 — Tel. L. 38.37 Zu verkaufen ANSALDO 4 5plätzig, 4 Zyl., Torpedo mit Sommerverdeck und leicht montierbarem Winteraufsatz, Ballonbereifung, rassiger Bergsteiger, komplett revidiert und neu lackiert, zu Fr. 3500.—. Anfragen unter Chiffre 11262 an die Automobil-Revue, Bern. Günstige Occasionen! FIAT, Mod. 503, Taxi, 6plätzig. FIAT, Mod. 501, Torpedo, 4plätzig. FIAT, Mod. 510, Torpedo, 6plätzig, mit auswechselbarer Ladebrücke. FIAT, Modell 502 F, Camion, 1 Tonne. M0T0BL0C, 4 Zylinder, 10 HP, Torpedo, 4plätzig. ESSEX, Limousine, 6 Zylinder, 4/5plätzig. 3ITROEN, 10 HP, Torpedo, 4plätzig. Obgenannte Wagen befinden sich in tadellosen) Zustand und werden mit Garantie verkauft. Anfragen unter Chiffre 44224 an die Automobil-Revue, Bern. ZÜRICH Badenerstr. 329 iBiniiiiiiiiiiiiiiiii lroiunn Sie müssen den neuen Essex probieren, um zu erfahren, welche vielseifigen, glänzenden Eigensdiajfen ein modernes Automobil haben kann. In Geschwindigkeit, in Anzugskraft, in Geräumigkeit und schönem Aeusseren überbietet Essex alle Konkurrenten. Und Sie werden mit einem geringeren Wagen doch nicht zufrieden sein, wenn Sie zu einem Preise, den jeder neue Autokäufer aufzubringen vermag, den Essex mit seinen bewährten, glänzenden Leistungen kaufen können. Er wird Ihnen gerne in einer Probefahrt seine Fähigkeiten beweisen. Von &ilen wiwd am meisten befriedigen 6 Zylinder, 13,3 Steuer-HP., 58 Brems-HP. 9 Modelle (2-5 pl.) von Fr. 8300 bis 9950. Beamten He am Genfer talon ftand 30 (Eiiex) und itand 23 (Hudton) Vergrosserter Innenraum; erhöhte Kraft. Oelpumpe mit doppelter Kapazität - vorne u. hinten hydraulische, doppeltwirkende Stossdämpfer. - Einheitlicher DekorationsstiL Am Instrumentenbrett} Elektroschloss, Oel- vu Benzinstand-Anzeiger, Motortemperatur. Am Spritzbrett: Anlasserknopf und Einstellung der Kühler-Jalousien. mnununninu Beiehnen Auto eventuell Kauf MILLSA OSTERMUNOIGEH Telephon Z. 11.56 Verkaufe 1 Lieferungswagen- Chassis IH T., fabrikneu, Modell 1930, verhältnishalber zu herabgesetzt. Preisen. Off. unt Chiffre 44161 an die Automobil-Revue. Bern. einziges Fabriklager. Konr. Peter & Co., A.-G., Solofhurn. Rucksteil- Ersatzteile DELAGE- Ersatzteile postw. ab eigen, gr. Lager. — Mod. einger. Werkstatt. Erfahrenes Fachpersonal. H. Lanz, Rohrbach b. Huttwil. TeL 2238. IWF* Verkaufe "•C 4PNEUS 32 X 6. absolut neu, zu Fr. 150.— per Stück. — Offert unt. Chiffre 44161 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen in der Zentralschweiz gelegene We blech Garage wie neu, Grosse 5 X 6 m, Platz für 2 Wagen, zwei Tore. Preis Fr. 1100.—. Offerten unter Chiffre 44231 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen AUTO MARTINI 6 Zyl., 7plätzig, Modell Grand Luxe, wie neu, Ankaufspreis Fr. 25 000, jetzt bedeutend reduziert Off. unt. Chiffre 44231 an dia Automobil-Revue, Bern. *** Verkaufe "»C sehr schöne 4/5plätzige LIMOUSINE wenig gefahren, 15 PS, mit allen erdenkl. Schik. ausgerüstet, inf. Anschaff. eines 7plätz. Wagens zu Fr. 7500 aus gilt Privathans. Aeusserst günstige Gelegenheit. Offerten unt Chiffre 44161 an die Automobil-Revui, Berä

wo*>a _ lösn AUTOMOBTL-REVUE 11 Stf! Die Zürcher Kornhausbrücke wird Im Mal eröffnet. Die neue Brücke in Zürich, die Kornhausbrücke, wird auf den Monat Mai bin eröffnet werden können. Sie verbindet vor allem das Quartier Unterstrass mit dem Industriequartier. In den Quartieren Industrie, Aussersihl, Unterstrass und Wipkingen sind bescheidene Eröffnungsfeiern vorgesehen, da sie durch grosse Anstrengungen nach Jahren endlich den Brückenbau erzwingen konnten. Kostümierte Gruppen, ein Umzug und Beleuchtung der Brücke am Abend sind vorgesehen. mb. Die Luzerner Seebrücke. Schon lange beschäftigt sich die Oeffentlichkeit mit der Frage, ob die neue Seebrücke 21,50 oder 28 Meter breit werden solle. Die Behörden sind sich noch nicht darüber einig. Nach einer Debatte von drei Stunden hat nun der Grosse Stadtrat beschlossen, die Vorlage, die eine Brückenbreite von 21 1 / 2 Meter vorsieht, zurückzuweisen und die Variante einer breitern Brücke ausarbeiten zu lassen. Der Grosse Stadtrat schloss sich damit der Meinung der Bau- und Rechnungskommission an, welche vom Gesichtspunkt ausgeht, jetzt müsse etwas Grosszügiges gemacht werden, an dem nicht schon nach einigen Jahren herumgeflickt werden müsse. Die Seebrücke nimmt einen grossen Teil des Automobilverkehrs auf, und zwar nicht nur den Orts-, sondern auch den Durchgangsverkehr, -f Korrektion der Waldeckstrasse in Interlaken. Südlich des Hotels « National » in lnterlaken liegt ein Platz, in welchen fünf Strassen einmünden und speziell im Sommer spielt sich dort ein ziemlich grosser Durchgangsverkehr ab. Gleichzeitig durchquert der Verkehr aus der Alpenstrasse in die Waldeckstrasse und Gartenstrasse diesen Platz, auch wird dieser täglich von vielen Schulkindern öfters begangen. Die grosse Unübersichtlichkeit von einer Strasse in die andere wirkt sehr verkehrserschwerend und der heutige Zustand ist sehr gefährlich, so dass eine Korrektion, soweit sie überhaupt möglich, dringend notwendig ist Der Gemeinderat von Interlaken hat nun ein Projekt ausarbeiten lassen und stellt hierfür das nötige Kreditbegehren. Südlich des Hotels « National » soll für die Fussgänger eine Verkehrsinsel geschaffen werden und sodann will man die Einmündung Les Entwicklung des Genfer Salons In den Jahren 1924 und 1925 war das Bätiment Electoral mit den Ausstellungsbaracken durch eine gedeckte Brücke verbunden. in die Waldeckstrasse erweitern. Auf der nprdwestlichen Seite der Waldeckstrasse will man ein ca. 2 Meter breites Trottoir anlegen und schliesslich solJ auch die Kurve bei der Einmündung der Gartenstrasse in die Waldeckstrasse stark gemildert werden. Durch all diese Vorkehren wird die Uebersichtlichkeit eine viel grössere und die Fussgänger, namentlich der Schulkinder, haben inskünftig Gelegenheit, bis an die Zentralstrasse das Trottoir zu benützen. Durch diese Verbesserungen können die Gefahren vorläufig auch auf die derzeit bestmögliche Art behoben werden. r. Walliser Strassenverbesserungen. Gegenwärtig wird zwischen Vernayaz und St. Maurice an der Beseitigung zweier Kurven gearbeitet- In Kürze wird dann auch die gefährliche Doppelkurve bei Charrat (zwischen Maitigny und Saxon) unterdrückt. Der Grosse Rat des Wallis hatte seinerzeit einen grössern Kredit für den Bau einer Strasse Martigny-Salvan bewilligt: Nun hat die elektrische Bahn Martigny-Chätelard Schritte unternommen, um den Bau zu verhindern und soll damit erfolgreich gewesen sein. Hoffentlich bestätigt sich diese unglaubliche Nachricht nicht! -f. Aku#«»l«ui*S4e» Autoposten in den Alpen. Die 12 alpinen Autokurse der Oberpostdirektion beförderten in deT Woche vom 9.—16. März zusammen 4700 Personen, wovon 1248 auf die Strecke Nesslau-Buchs und 943 auf St. Moritz-Maloja entfallen. Sämtliche Kurse, wo ein Vergleich mit dem Vorjahre möglich ist, weisen eine zum Teil grosse Frequenzzunahme auf, die für die fünf bereits im Vorjahre betriebenen Strecken insgesamt 577 Personen ausmacht. Die Automobilgesellsdiaft Liestal-Reigoldswil führt Autobuszüge ein. Diese baselländische Automobilverbindung, die von Reigoldswil über Bubendorf, Liestal, Äugst, Birsfelden nach Basel führt, hat soeben den Bericht über das 25. Betriebsjahr vorgelegt. Als Präsident des Verwaltungsrates amtet Herr Walter Zeller in Liestal, als Vizepräsident Herr Emil Weber in Reigoldswil. Die Generalversammlung hat den Anträgen des Verwaltungsrates auf Erhöhung des Aktienkapitals einhellig zugestimmt. Das Aktienkapital wird von 30,000 Fr. auf 45,000 Fr. erhöht. Durch die Kapitalerhöhung werden die Betriebsmittel verdoppelt. Ueber den Betrieb meldet der Bericht, dass an Ostern 1929 der dritte F.B.W.-Autobus in Betrieb genommen wurde. Der ganze Wagenpark besteht nun aus einem Dreiachser-, zwei Saurer- und einem Berna- Wagen, die insgesamt 163 Sitzplätze und 20 Stehplätze enthalten. Dazu kommt ein einachsiger Postwagen und der vierplätzige F.N.-Personenwagen. Da sich im Berichtsjahre der Verkehr ausserordentlich gehoben hat, war die Gesellschaft gezwungen, das rationellere System des Zugsverkehres einzuführen. Man erwartet von der neuen Betriebsart eine grössere Rentabilität, sodass eine weitere Ermässigung der Fahrtaxen ermöglicht wird. Der Anhängewagen weist 34 Sitzplätze und 15 Stehplätze auf. In den beiden durch doppelt-gesicherte Kupplung verbundenen Wagen können bis 80 Personen befördert werden. Die Karosserie mit komfortabler Innenausstattung, beidseitigen Schiebetüren und versenkbaren Fenstern ist auf einem Fahrgestell befestigt, das grösste Betriebssicherheit gewährleistet durch die vier lenkbaren Räder, welche miteinander diagonal verbunden sind- Der Autobuszug kommt damit zum erstenmal in der Schweiz in den öffentlichen Dienst und wird erlauben, dem gesteigerten Verkehr in den Stossverkehrszeiten Rechnung zu tragen. Die Fahrleistung hat sich im Berichtsjahre auf 140,495 Wagenkilometer erhöht. Die Abrechnung ergibt einen Ueberschuss der gesamten Betriebseinnahmen von 41,606 Fr. Dies gestattet die Verteilung einer Dividende von 4 x /2 Prozent, sowie eine Einlage von- 2000 Fr. in den Personal-Unterstützungsfonds. Die ordentliche Generalversammlung findet Samstag den 22. März, 14 Uhr, im Betriebsgebäude in Liestal statt. mg. Ve>»B*4&B*B>S|»«»lH€altf Unglaubliche Taktik. Auf eine Anfrage im Berner Stadtrat musste Gemeinderat Grimm erklären, dass es trotz dem dringenden Bedürfnis nicht möglich sei, die Konzession für einen 20-Minutenbetrieb auf der Omnibuslinie Bern-Bümpüz zu erhalten, weil sowohl der Kanton wie die « Direkte» Bern-Neuchätel sich aus Konkurrenzgründen dagegen wehren. Hier heisst es: Wenn zwei sich streiten, ist das Publikum der leidende Dritte. Dass das Interesse der Bevölkerung hier allein entscheiden sollte, scheint den Bahnvögten nicht einzuleuchten. -f oires electriques repuies sont exposes au Stand 210 du Salon de l'Automobile, Geneve 1930 Robert Bosch S. A. y Geneve - Zürich zeigt im Genfersalon seine Tourenwagen-Modelle, welche schon am letztjährigen Parisersalon die Bewunderung der Automobil weit erregten: iter 8 Zylinder in Linie, 5,3 Liter Zylinder-Inhalt, 27 Steuer-PS, 3,50 m Radstand, 2-7plätzige Karosserien (speziell Cabriolets). Vertretung für die deutsche Schweiz: Dr. JOS. KARRER, ZÜRICH1 Werdmühlestraese 10 ter 8 Zylinder in Linie, 3 Liter Zylinder-Inhalt, 15 Steuer-PS, 3,12 m Radstand, 2-4plätzige Karosserien, Cond. Int., Cabriolets, Torpedos. COMPTEURS ALPHA. MERCIER & Cie., LE LOCLE Senden Sie Ihre jabgdaib fenrnfneuszurMuffum mierung. 50% Mtigerxüs PNEUGUMMIERUNGS& HANDELS AG ZÜRICH 8 SeefeWstrasse305Bahnhofi!efenbrunnaO GOnstige Gelegenheit für BIO wegen Auf trabe d. Artikel sind folgende Accessoires zu eam billigen Fabrikpreisen abzugeben, postenweise oder einzeln Sucherlampen. 6 u. 12 V. Elektr. Richtungsanzeiger Elektr Stopplampen Thermobug Fiat verziert Einbaufertige Autoheizungen Elektr. Signafhupen K nhler Jalousien für Fiat. 501. 509 und 520 Diverse Schutistanqen and vieles andere mehr all. B. Liquidationspreisen Bahnpostfach A 15477, ZOrlch. DAS BESTE PREISWERTE AUTO-OEL FÜR DEDEN WAGENTYP EIGENES FABRIKAT 1ANZ&CJ BERN AARBERüERöASSE IQ. Teleph.Bollw. 31.86 T&langenSie Offerte it/tusten OCCASION! AMILCAR Grandsport, 8 HP, Vierradbremsen, 6 neubereifte Räder (Ballon), 3/4 Plätze. Zahl ungserleichterung. Anfragen unter Chiffre 44229 an die Automobil-Revue, Bern Für Mechaniker Infolge Aufgabe des Geschäftes preiswürdig zu verkaufen: kpl. Werkstatt- Einrichtung besteh, aus mittelgr. Drehbank. Schmirgelmaschine autogener Schweissanlage REKLAME CLICHES KÜNSTLERISCHE DRUCKSACHEN SCHNELLST! UEFERUrtH BUCHDRüCKfRE! & WAGNERSCMt eiLUaSTC BERECHNUNO VERtA&SANSTALT Seltene Gelegenheit für Liebhaber, Hotels oder Vermietung 1 Isotta Fraschini Transmission u. div.Werkzeug. Alles in la Zustd 8 Zyl., Typ 8, 30 St.-PS. Daselbst ein MOTORRAD noch keine SO 000 km gefahren, besonders gepflegter Wagen, mit jeder Garantie, offene, hochelegante Motosacoche 7-Plätzer-Spezialkarosserie (Ausstellungsstück I). mit Modell 25, 300 cem, billig allen Schikanen. 6fach neu ballonbereift, aus Privathand zum äussersten Preis von Fr. 14 000.— be! Zu besichtigen bei J. E. Maismühle. Bazenbeid Barzahlung _ Toggenburg. — Offerten 3*F~ zu verkaufen ""•C tn H. Epple, Ziegelrain 7 Offerten unter Chiffre 44246 an die Aarau. 44209 Automobil-Revue. Berit