Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.057

E_1930_Zeitung_Nr.057

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1930 - KP» 57 Ihr Wagen braucht den Reifen der grössten Sicherheit! Oontinental-Reifen haben eine aussergewöhnlich geringe Abnutzung. Beobachten Sie von Zeit zu Zeit, wie langsam die sichtbare Veränderung des Profils fortschreitet, Wenn von zäher Qualität, von Komfort und Elastizität, von langem Lauf und vor allem „Sicherheit" die Rede ist, nennt man zuerst Continental Caoutchouc-Co. A.-G. 7iii*if*li- Hr«J»»TtwftYiHr»f** TAlofcrivo«« 1K Gonf. •Ro-H .Tamflfl TTW-u- P—10 Verkaufsniederlagen : St. Galen Jlgenstrasse 23 a Luzern Moosstrasse 2 reparieren prompt Hifr. Giesbrecht * Co., Bern Kirchenfeld H*

WCT II. Blatt BERN, 4.JaM 1930 W»57 II. Blatt BERN, 4. JnR 1930» Teth : ««I»«» Notiz«» Das Gaspedal ist schuld! In «The Stm> verbreitet sich ein Kalifornier, Mr.Terhaar, des langen und breiten über die gegenwärtig übliche Art der Anordnung der Brems- und Beschleunigungsorgane am Automobil. Das Gaspedal kommt dabei besonders schlecht weg und wird glatt als Urheber der meisten Verkehrsunfälle bezeichnet Für die Urteilsfähigkeit Mr. Terhaars spricht seine zwanzigjährige Erfahrung als Obermechaniker und als Automobilist. Trotzdem ist hinter einige seiner Vorschläge ein Fragezeichen zu setzen. Doch fiberlassen wir Mr. Terhaar das Wort Er schreibt: In den Zeitungen kann man oft lesen, das i&tttomobil sei heutzutage schon «foolproof». Das scheint nicht ganz richtig zu sein. Alle Jene, die in Unfälle verwickelt sind, leugnen, dass sie die Schuldigen waren. Wer oder was hat dann den Unfall verursacht, wenn niemand daran schuld ist? Es muss doch irgendwo ein Dritter sein, dem man wenigstens teilweise die Schuld aufbürden kann. Was ist eine häufige Ursache von Unfällen? Mangel an Kontakt zwischen Fahrer und Wagen, hervorgerufen durch die unrichtige Anordnung der Kontrollorgane. Die Konstruktion der Automobile wurde nie in diesem Sinne vereinfacht oder modernisiert. Warum verfolgen wir heute noch dasselbe Prinzip, um unsere Automobile anzuhalten, wie die Chinesen 2000 Jahre vor Christi Geburt, um Wasser zu pumpen? Wir drücken mit unseren Füssen auf einige Pedale. Unter der Motorhaube haben wir 30 bis 80 Pferdestärken, können aber diese Kraft nicht zum Bremsen heranziehen, solange es noch nicht möglich ist, mit dem Fuss unmittelbar auf dem Bremspedal zu bleiben. Das Gaspedal ist der Fluch des Automobils. Im 50 km- Tempo legt das Automobil in der Sekunde zirka 15 m zurück. Wenn Sie eine Gefahr sehen und ihrer bewusst werden, wenn Sie 'den Fttss vom Gaspedal heben und ihn auf das Bremspedal aufsetzen, um dieses niederzudrücken, ist der grösste Teil der Sekunde bereits vorüber. Der andere Fahrer tut dasselbe. So verliert jeder von beiden im Lame der Sekunde 15 m, das gibt eine durchfahrene Strecke von 30 m, und die Bremsen beginnen erst jetzt zu wirken. Nun zählen Sie jene Distanz dazu, die für das Bremsen selbst benötigt wird, und auf einer bestimmten Strassenkreuzung wird daher ein dazwischenkommender Wagen schon den Zusammenstoss verursacht haben, bevor man richtig überlegt Ich schlage einen Regler vor, "der sowohl Zündung wie auch Drossel kontrolliert, selbst aber durch eine Vorrichtung am Spritzbrett eingestellt wird. Diese Anzeigevorrichtung gibt entweder Aufschluss über die Geschwindigkeit, die eingehalten werden, oder über die Umdrehungen pro Minute, die der Motor machen soll. Dann braucht man nur noch auf den Schaltknopf zu drücken, die Anzeigevorrichtung für die gewünschte Schnelligkeit einzustellen und getrost loszufahren, ohne daran zu denken, dass ein Geschwindigkeitsmesser da ist. Die Vorrichtung wird die Drossel bei der Bergfahrt öffnen, soweit es nötig ist und schliessen, wenn die Fahrgeschwindigkeit über das eingestellte Maximum hinauszugehen droht Erforderlich wäre aber auch ein neuartiges Bremspedal, so gebaut, dass der Fuss in es hineingestellt und drinnen ruhen gelassen werden kann. Das Pedal muss so konstruiert sein, dass beim Herausnehmen des Fusses ein Kurzschluss im Zündstromkreis den Motor stoppt. Dann werden weder Sie noch ein anderer fahren, ohne den Fuss auf dem Bremspedal zu halten. Schon durch eine leichte Berührung des Bremspedals sollte sofort die ganze Motorkraft zum Stoppen des Wagens ausgenützt werden. Bei stärkerem Druck auf das Pedal sollte auch die eigentliche Bremse in Tätigkeit treten. Durch blosses Verschieben des Fnsses nach links oder rechts sollte die Uebersetzung geändert werden können. Bei der Rückbewegung des Fusses sollte das Finkuppeln erfolgen. Die Rückwärtsfahrt kann mit dem Handbremshebel in Verbindung gebracht werden, um Fehlgriffe zu vermeiden» Immer wieder automatische Kopplungen. Za den Tier automatischen Kupphingen, die bereits im Lauf der letzten Jahre von sich reden gemacht haben, ist nun eine fünfte hinzugekommen, deren Hauptvorteil im niedrigen Gestehnngspreis bestehen solL Angeblich kostet der komplette Einbau dieser « S. S. »-Kupplung € nicht mehr, als mit einer zweistelligen Zahl geschrieben werden kann». Warten wir ab, ob das Kupplungspedal wirklich in den nächsten Jahren so überflüssig wird, wie die Lizenznehmer der vorliegenden Erfindung es sich vorstellen, at Das neue doppelte Lenksystem tmnden. Der Lenfestockmecharasmus arbeitet mit einem links- und rechtsgängigen Gewinde und zwei Mnttem, von dßnen jede einen der Lenkstockhebd bewegt Die neue Anordnung ergibt eänmaf eme sehr hohe Sicherheit; derm mit aller Wahr- Ein doppelt ausgeführter Lenkmechanismus ist kürzlich von der Lyoner Firma Cottin & Desgouttes patentiert worden. Wie die untenstehende Skizze zeigt sind die lenkbaren Teile der Vorderachse mit dem Lenkstockmechanismus nicht nur durch eine Schubstange und einen Lenkstockhebel auf der rechten, sondern durch ebensolche Organe auch noch auf der linken Wagenseite versclheinüchkeit wird die Lenkung auch dann noch funktionieren, wenn ihre Organe «af! der einen Wagenseite beschädigt würden* Durch die doppelte üebertragung wird z&* dem eine viel grössere Starrheit erreicht, was Shimmy-Erscheinungen von vornherein ansschhessen dürfte. m. H**sal**ts«nA ••••»•*«> Bei schweren Schlauchdefekten, wenn beispielsweise» der Schlauch einen langen Ris* hat lässt sich meist durch blosses Aufkleben; eines Flicks keine zuverlässige Reparatnr erzielen. Früher oder später wird man ent* decken, dass der Pjss sich unter dem Ffäck weiter ausgedehnt hat bis schliesslich doch wieder eine Undichtigkeit auftrat Um dieses Weiterreissen des Schlauches zu vermeiden, muss man vor dem Aufkleben des Flicks «tt beiden Enden des Risses ein Loch von dea? Grosse einer Erbse ausschneiden. Der Motor ;«. bläst durch *. Anch beim besten Motor stellt sich mit der Zeit einmal die Erscheinung des Nachtessens semer Kompression ein, und damit lässt auch sofort die- Lelstung nach. Oft kann man dabei einr Durcbblasen von Gasen nach dem Kurbelgehäuse feststellen, und als gewitzter Motorsportler weiss man dann, dass neue Kolbenringe erforderlich sind. Wenn aber dann das Durchblasen nach dem Kurbelgehäuse nicht aufhört, hat man doch noch nicht alles er-» fasst was im Laufe der Zeit passiert ist. Jeder Kolben hat die Neigung, seinen Zylinder in ovaler Form einzulaufen. Und nacW mehr oder minder längerer Betriebszeit gelingt ihm das attch meistens. Da mm abee der neue Kolbenring auch nur rund! sein Scann, dichtet er nicht vollkommen ab tmdr der Motor — bläst ruhig weitet. Nach dieseu Feststellung ist Aasschleifenlassea der Zy* linder das einzig Richtige. H-, IHIiB Der Tourenwagen auf absolutem Serienchassis, Modell 70 ADBSaaOOOMILESTOTHE UFE OFTOUE MOTO» Mech.Werkstäfte u.Auro-Garage Telephon Wald 634 Ausbohren und Ausschleifen von Automobil-Zylindern Neue Kolben and neue nützen nichts, wenn die Zylinder Kolbenringe unrund, sondern nur, wenn auch der ruinöseste Zylinder derart sauber und mit der grossten Präzision Instand gestellt wird, dass er von einem neuen Zylinder nicht za unterscheiden Ist. Dia bei mir Installierten, fuhrenden amerikanischen STORNI - Zylinder - Aasbohr- und Ausschielfmasohlnen bieten Ihnen dafür jede Gewähr und eine unverbindliche Probe gibt Ihnen die korrekteBestätlgung. Ausfahrung auch ohne Zylinder-Ausbau. beweist aufs neue seine hohen Qualitäten und beste Eignung als rassiger Bergsteiger, indem o. nach LES RANGIERS nun auch am Bergrennen Rheineck-Walzenhausen mit der Zelt von 6 Minuten 40 Sekunden in souveräner Weise die beste Zeit aller Touren wagen fährt und gleichzeitig den seit vier Jahren bestehenden Rekord der Kategorie um volle 13 Sekunden verbessert. Besichtigen and probieren Sie unverbindlich die vielen Modelle bei der direkten FABRIKVERTRETUNG AMAG Automobil- u. Motoren A.-G., Ziirieh Ausstellungslokal: Bahnhofstrasse 10 Werkstätten: Dufourstr. 201/209 JVKJE*F RITZI & WAGNER Automobiles Amriswil u. St. Gallen UBIUHBIIIIHIIIIIBII iTTi B n n n B HJI n u.."_n_r_n. B n. B t n IULU II ».JiJLJLJULJUUULOUULJULJlJlJLJLin Komplette Garage-Einrichtungen Benzintankanlagen - Wagenheber - Luftsäulen Fettpressen - Rotor-Kompressoren System Weber uswj durch dts Albisrleden-ZQrich Letzigrabenstrasse 16 Verlangen Sie kostenlose Beratung und unverbindliche Offerte I MaiBIBMMMB ••••••••iiHiHiniiiKiiRfKiiiiiiiiini.iii'niiiniiii ipni ii ii inriri! n inni u n nitinn