Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.006

E_1938_Zeitung_Nr.006

6 AUTOMOBIL-REVUE

6 AUTOMOBIL-REVUE TTCRETTIAfi =M .TA-NTTLATt 10.3S — MO A Zu verkaufen: OPEL-Sedan 6 Zyl., 10 PS, Modell 1934, Stromlinie, hydr Bremsen, Schwingachsen vorn. OPEL-Olympia-Coach 4 Zyl., 7 PS, Modell 1936, Schwingachsen vorn •wenig gefahren. OPEL-OKympia-Cabriolet 4 Zyl., 7 PS, Modell 1937, Schwingachsen vorn hydr. Bremsen. Nur 6000 km gefahren. OPEL-Sedan-Super-Six 6 Zyl., 13 PS, Modell 1937, Schwingachsen vorn hydr. Bremsen. Nur 5000 km gefahren. OPEL-Kadett-Coach 4 Zyl., 6 PS, Modell 1937, Schwingachsen vorn, hydr. Bremsen. Ganz wenig gefahren. OPEL-Cabriolet 6 Zyl., 9 PS, Modell 1932, 4-Plätzer, rote Lederpolsterung. Koffer. Die Modelle 1936 und 1937 sind neuwertig, intadellosem Zustande und werden zu ganz vorteilhaften Preisen abgegeben. Seeland-Garage, Biel. Telephon 35.35. Zu verkaufen: 2 RENAULT 10,8 HP, 4 Zyl., Modell 1932, 4 Pl. 1 RENAULT 16 HP, 6 Zyl., VIVASTELLA, Mod. 1932, 5 Pl. 1 RENAULT E. Schneider, Garage, Huttwil Telephon 65.105. Zu verkaufen Fiat-Baliila 1935, Limousine, 4 PL, Zustand wie neu, Fr. 2400.-. AUG. SCHEIBLER, Auto-Garage, LAUPEN. Telephon 93.732. Original-Amerikaner- Ford V8-Spezial-Limous. 4türig, Luxus-Ausführung, Modell 1937, 12 200 km gefahren, mit erstkl. Radio, eingeb. Heizung und allen Schikanen, wegen Rückreise nach Amerika zu verkaufen. — Offerten unter Chiffre 4927 an die (6 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Lastwagen 800/1000 kg, Mod. 1937, neuwertig, sofort lieferbar. Anfragen unter Chiffre Z 6004 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen FORD Lastwagen, 1934, 8 Zyl., grosse Brücke, Blachengestell und Blache; Zustand wie neu. Spottpreis. Offerten unter Chiffre 6. 2259 an die (6)4924 Automobil-Revue, Genf. Citroen 2/4 Pl., 7 PS, älteres Modell, jedoch gut erhalten, ist ganz billig abzugeben. Offerten unter Chiffre 4952 an die (6 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen STEYR 8 PS und 12 PS, Modell 1937, Limousinen, 20% unt. Katalogpreis, m. voller Fabrikgarantie! Offert, unter Chiffre 16182 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen AUTOCAR 6 Zyl., 15 PS, Allwetter-Karosserie, 18 PL, Schiebedach, mechanisch in tadellos. Zustand, Spezial-Uebersetzung für das Gebirge, 5 Bäder. 5 Superballon-Pneus 210X20. 2 Schneepneus. Wurde durch das Postkurs- Inspektorat gutgeheissen. — Offerten unter Chiffre 16177 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Terraplane Coach, 1934, 6 Zyl., 13 PS, Maschine wie Karosserie absolut einwandfrei, mit Garantie, zu Fr. 1850.—. Offerten erbeten unter Chiffre 16179 an die Automobil-Revue, Bern. Billig zu verkaufen 6 PS Modell 1933, 4plätzig, in gutem Zustand. (6 Offerten unter Chiffre 4926 an die Automobil-Revue. Bern. ERSKINE DYNAMIC, 1930/31, inwendig und auswendig in allerbestem Zustand, nur von Selbstfahrer unfallfrei gefahren (90000 km), mit allen Schikanen ausgerüstet, bei sofort. Wegnahme f. Fr. 100Q.- abzugeben. Wirkl. Occasion! Gustav Rutsch!, Postfach, Chur. 75020 Ghsvrolet STANDARD 15 Steuer-PS, äusserst gepflegte Limousine, (6 ist preiswert abzugeben Walter Iff, Langenthai. Zu verkaufen Citroen SAURER- Benzinwagen, 5 T., in sehr gutem Zustand, event. m. fabrikneu grossem Möbelkasten. — Modell 1937, Type «7», 8 PS, geschl., 5-Plätzer, Ebenso ein 5-T.-4-Rad- mit voller Fabrikgarantie, Anhänger Marke Merk, Fr'feld, auch passend f. Traktor. Auch einzelner Verkauf möglich. Ev. Tausch an 1—1H -T.- Lieferwagen mit langem Chassis. — Offerten unt. Chiffre 4945 an die (6,7 Automobil-Revue. Bern. Sehr eleganter und rassiger Bugatti 2-Piätzer (Spyder), 15 PS, 8 Zyl., frisch revidiert. Sehr günstiger Preis. Offerten unter Chiffre 4923 an die (6,7 6) (ev. Sattelschlepper) 4919 wie neu, wegen Nichtgebrauch und Platzmangel, mit oder ohne Anhänger, zu verkaufen. Preis Fr. 2500.-. Modell 1934, 4^—5 Tonnen Tragkraft, Niederrakmen-Chassis, Ladebrücke, Länge 5,20 m. Dazu: Karosserie, 30-P lätzer. Ev. Tausch an einen Kipper. In sehr gutem Zustande, wird günstig abgegeben. '• 4-6) W. Flubacher, Slrnach (Thg.). Tel. 65,26öi 2,-) wegen Betriebsumstellung: 1 Langholzanhänger, 5 T, mit Bungen u. Steuerspindel, Schmutzr-Vakuum-i bremse, doppelt bereift, 40X8 oder. 38X7, mit Beserverad. 1 Anhänger mit Brücke, 3,5 T. Servo-Vakuumbremse, doppelt bereift, 36X6, Brückengrösse 3X2 m. 1 4/5-Tonnen-Lastwagen F.B.W. CAR ALPIN, 30 PL. SAURER-DIESEL Vorführungswagen, sehr wenig gebraucht, nur 5 Monate gefahren, in einwandfreiem Zustande, 4-Zyl.-Benzinmotor, 45 Brems-PS, mit grosser, Ladebrücke, 4,50X2,10, sowie Möbelkarosserie. mit Kipperpumpen und Brückenrahmen sowie einer eisenarmierten Ladebrücke. 4 Schneereifen, fabrikneu, 40X8. 4 Scheibenräder, 40X8. Vorderachse, mit 40X8 Simplexrad und Federn. Vorderachse, mit 34X7 Scheibenrad und Federn. LASTWAGENBESTANDTEILE inkl. Motor SAURER AE, 5 T., Holzgas, sowie Filterersatzteile für Holzgasanlage. F. B. W.-5-T.-Motor, 120/160, 4 Zyl., inkl. Getriebe etc. Anfragen sind zu richten an GEBR. GYR, Kistenabrik, EINSIEDELN. Nähe Thun. Schöne Aussicht, grosser Garten. Als Anzahlung wird ein ev. Occasion, enommen. Sport Automobil-Revue, Bern. Platzvertretungen Bekannte, neue Autogarage ZU vermieten! An verkehrsreicher. Durchgangsstrasse Berns, mit grossem Einzugsgebiet, moderne, helle GARAGE mit Ausstellungslokal, Lagerraum, Wohnung im Hause. Zeitgemässer Zins, Uebernahme nach Uebereinkunft, nur an seriösen Fachmann. Anfragen unter Chiffre 16183 an die Automobil-Revue, Bern. zu stark reduziertem Preise abzugeben. — Anfragen unter Chiffre 16172 an die Automobil-Revue, Bern. mit auswechselbarer Ladebrücke, 4—i% T. Sehr günstige Occasion. Näh. Auskunft d. Chiffre Z 6003 der Automobil-Revue. Bureau Zürich. ca. 7 Mille, entgegen- Postfach 43, Thun. Zu verkaufen Oldsmobile 1937 billig zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 16175 an die Automobil-Revue, Bern. MERCEDES BENZ mit Schnellgang, Benzinmotor, 21 PS. (6-8 Offerten unter Chiffre 4948 an die Automobil-Revue, Bern. V8 Lastwagen erst 30 000 Kilometer, 3- plätzige Kabine, Brücke 220X435, 3,3 Tonnen abgenommen. — Wird sehr preiswert abgegeben. Offerten unter Chiffre 4953 an die (6 Einrichtung für Auto- Motorrad-Werkstätte abzugeben. — Anfragen unter Chiffre 16164 an die Automobil-Revue, Bern. AUTO-ABBRUCH SIEGI SCHERRER, BASEL liefert sämtliche Ersatzteile für Autos und Motorrad, sowie Lampen, Batterien, Anlasser, Dynamos, Motoren, Getriebe, Achsen, Schneeketten und ganze Chassis etc., alles billig und sofort lieferbar. Adr.: Kleinhüningerstrasse 180. Telephon 31.151. 39" Grosses Massenlager! ~3B( Einachser- Anhänger für 4 T. Tragkraft, Bereifung doppelt, 32X6. (Wünsche betr. Brückengrösse können noch berücksichtigt werden.) Rob. Blum, Anhängerbau, Basel, Blotzheimerstr. 29. Tel. 45.616. gibt billig ab: 75019 P. Gafner, Autotransporte, Talackerstrasse 23, Dürrenast-Thun. Telephon Nr. 37.23. für Luxuswagen zu verkaufen, Länge 115, Breite 85, Tiefe 50 cm, mit Lederdecke und Skihaltern, Pneus in bestem Zustd., sehr geeignet für Hotel, da sehr viel Gepäck verstaut werden kann, für netto Fr. 150.— abzugeb. Gustav RUtschi, Postfach, Chur. 75021 An kauf von Occasionsautomobilen, event. auch in reparaturbed ürf tigern Zustand, sowie Verkauf von guten und revidierten Occasionsautös. Offerten: Aug. Vöstlin, Schützen-Garage, Basel. Telephon 33.700 Zu vermieten Auto-Garage, Reparatur-Werkstätte mit schöner Wohnung, an internationaler Strasse. Keine Konkurrenz am Platze. (4,6,8 Offerten unter Chiffre 4903 an die Automobil-Revue, Bern. 4 PL, bis 10 PS, mit ca. Baldmöglichst zu vermieten, eventuell zu verkaufen, in guter Lage in Zürich, grosse Offerten unter Chiffre Fr. 2000.— Aufzahlung. 4930 an die Automobil-Revue, Bern. mit guter Zufahrt. — Offerten unter Chiffre Z 5259 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. mit vollständiger, modernster Einrichtung, zu günstig. Konditionen, im Herz von LOCARNO gelegen. Offerten an Postfach Nr. Zu verkaufen | CAR ALPIN 22 Plätze Zu verkaufen mit Anhänger Automobil-Revue, Bern. zu vergeben, ganze Schweiz, für Verkauf erstklassiger europ. Automobilmarke, 6—14 PS. Propagandaan grosser Verkehrsstrasse, Vorort Zürich. Ohne 16 HP, 6 Zyl., VIVASTELLA, Mod. 1931, 7 Pl. Unterstützung. Interessante Sache. Konkurrenz und Ia. Kundschaft. — Für tüchtigen Fachmann prima Existenz, mit schöner Wohnung. 1 CHRYSLER Offerte*? unter Chiffre 16168 an die Offerten unter Chiffre 4954 an die (6 18 HP, 6 Zyl., 4/5 PL Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Sämtliche Wagen befinden sich in sehr gutem TRAKTOR Zustande. — Offerten an Opel Telephon 22.337, Solothurn. Zu verkaufen Ein 6 -Zylinder - F.B.W. - Diese! Zu verkaufen 2 Wirzkipper-Pressen, 6 T. •i 4862 Zu verkaufen komplette, moderne Dank günstigen Einkaufs habe ich einen Posten fabrikneuer Pneus 32X6 (725X20) aussergewöhnlich billig Zu verkaufen Occasions- Eine gebrauchte 30-PI.- Karosserie sowie eine geschlossene Führerkabine Anhänger Liegenschafts-Markt Zu verkaufen in- neuerbautes 4-Zlmmer- 1 Familien-Chalet AUTO-CABRIOLET i m Werte von 75014 Auto-Reparatur-Werkstätte Wohnung und zahlreiche Boxen 4,6",8,1O,12) 4902 Zu Verkaufen Garage AUTO Sie finden bei uns bestimmt den Ihrem Wunsche entsprechenden MODELLE 1937 MIT GARANTIE Kadett 4 Zyl., 5 PS, Coach und Cabriolets Olympia 4 Zyl., 7 PS, Coach und Cabriolets Opel 6Zyl., 10 U.13PS, Limousinen u.Cabriolets Grosse Auswahl in verschiedenen Marken und Typen. - Weitgehende Zahlungskonditionen. TITAN, ZÜRICH Badenerstrasse 527 Telephon 70.777 ist ein Oel-Raffineneapparat und erzeugt, wenn eingebaut in Ihrem Wagen, ständig frisches - neues Oel während der Fahrt! Er spart Oel, da kein Oelwechsel mehr nötig (ausser bei saisonmässigen Uebergängen). Der Oelkonsum geht zurück, da ständige Frischöl - Schmierung weniger Verbrauch bedingt. Er spart Benzin, da sich bei immer reinem Oel- die mech. Teile fast nicht abnützen und infolgedessen sich die Kraftausnützung des Brennstoffes voll auswirkt. Der Motor ziehtbesser, weil durch das sofortige Ausscheiden von Säure, Teer, Asphalt und Kohle die Schmierfähigkeit (Viskosität) in Oel nichtbeeinträchtigt wird. BerMotor springt besser an, weil mit Verwendung von Luier- Finer keine Verharzung, Festkleben der Ventile, Kolbenringe etc. nicht mehr vorkommen kann. Schützt vor Abnützung. Oel nützt sich nicht ah, sofern es rein gehalten werden kann, und reines Oel schützt vor Abnützung, laut Feststellung des Bureau of Standard U.S.A. Macht sich mehrfach bezahlt, da der Luber- Finer - Apparat einen Bruchteil kostet von dem, was er Ihnen einspart. Wollen Sie an Autospesen sparen, so müssen Sie mit Luber- Finer fahren. ljubeivFiner, montiert an einem populären Wagen. Prospekte und Demonstration d. Vertreter. Sich zu wenden an EMILFREY, Zürich Werdmühlestrasse 11 Tel. 34.777 und 34.778 Tausche CHRYSLER LIMOUSINE gegen (6 CABRIOLET ESSEX 1931, 6 Zyl., 13 PS. PLYMOUTH nehme als Anzahlung für Haus 1932, 4 Zyl., 16 PS. — 3/5 Z., Garage usw., Fr. Beide Wagen in gutem 18 000.— 75016 Zustande, fahrbereit, billig abzugeben. (6,7 Postfach 14, Bern 8. Auskunft: "4933 Telephon 35.760, Zürich. Druck, Cliches und Verlag: HALLWAG A.-G., Hallersche Buchdruckerei und .Wagnersche Verlagsanstalt, Bern._ OCCASIONS-WAGEN z. B. Zu verkaufen FORD Kastenwagen, 500/800 kg, revidiert, billig. Anfragen unter Chiffre Z 6002 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 4-Tonnen- Lastwagen 3-Seitenk., amerik., Mol. 1935, erst''35 000 km gefahren, neu revidiert, mit grosser Ladebrücke, b. sofortiger Wegnahme billig zu verkaufen Offerten unter Chiffre 4917 II an die (6,10 Automobil-Revue, Bern. CABRIOLET 4 PL, 8 PS, Modell 34/35, aus Privathand, ist billig abzugeben bei (6,7 H. Hadorn, Hofwiesenstr. 263, Zürich 11. Telephon 68.376. 4921 Zu verkaufen ein (6 OPEL- KADETT Modell 1937, erst einige tausend Kilometer gefahren, zu vorteilhaft Preis. Anfragen unter Chiffre 4922 II an die Automobil-Revue, Bern. Zwei (6,7 F. B. W. Lastwagen 4—4^ T., mit 4-Zyl.-Benzinmotor, 50 PS, Bereifg. 38X7, grosser Ladebrücke und bereits neuer Möbelkasten 4%_5 T., 6-Zyl.-Benzinmotor, 100 PS, Bereifung 38X7, Vierradbremsen, gr. Ladebrücke und moderner 26pl. Karosserie Beide Wagen befinden sich in fahrbereitem Zustande u. werden zu sehr günstigen Konditionen abgegeben. Gefl. Anfragen richte man unter Chiffre 4920 an die Automobil-Revue, Bern. AUTO •* MTOGNÄZZO Ankauf von alten' und verunfallten Personen- und Lastautos. Verweriunü von Bestandteilen Grosse Ersatzteil lager von über 200 verschied Marken. Kompl. Motoren, Cardane. Getriebe, etc. Grosses Lager in guten Occasions- Personen- und Lastautos fGI£SSENW5lTEL67299

BERN, Freitag, 21 Januar 1938 Automobil-Revue - II. Blatt, Nr. 6 ^Japanische ^^c als Jlerrenfakrerm Zwei Jahrtausende begegnen sich . . . Frl. Hatakiama, Tochter eines japanischen Grossindustriellen, muss am. Nachmittag für «ehrenwerte» Gäste ihres Vaters eine Teezeremonie abhalten. Hiezu muss sie sich eine besondere Haartracht zurecht machen lassen, eine Prozedur, die den ganzen Vormittag in Anspruch nimmt. Die Mädchen des Hauses bei der Arbeit die Haarhaube mit vielen Hilfsmitteln herzurichteu... (Photo W. Conitz) «Wir sind die kleinen Mädchen von Takarazuka . ...» Junge, zehnjährige Schülerinnen der Takarazuka Mädchen-Oper zwischen Kobe und Osaka, wo sich die jungen Japanerinnen zu zukünftigen Revuestars ausbilden lassen können. Wenn sie als sechs- bis achtjährige kleine Schülerinnen z. B. in die Takarazuka Mädchenoper von den Eltern gebracht werden — dann haben sie nach lOjähriger Ausbildung ihre westlichen Schwestern schon weit überholt, da sie losgelöst vom Elternhaus, in einem Theater-Boardinghaus schlafen und wenige Schritte nebenan in die «Opernschule» gehen, wo sie vom ersten Schuljahre körperlich und geistig auf ihren künftigen Beruf vorbereitet werden. (Photo w,conitz.) Die Zeiten sind lange vorbei, da die Frau am Volant sich dem lächelnden Spott der Vorübergehenden aussetzte. Nur in Witzblättern sieht man Frauen fassungslos ihren Wagen betrachten, der trotz aller Versuche nicht mehr vom Fleck will. Erst ein gutmütiger Passant, der die Frage aufwirft, ob vielleicht mangelndes Benzin die Ursache der Ratlosigkeit sei, trifft den Nagel auf den Kopf. Heute wird die Automobilistin in gleicher Weise wie ein Mann gewertet. Das kommt vor allem daher, weil sie ihren Kraftwagen genau kennt, bei einer Panne nicht hilfesuchend, den Verkehr behindernd stehen bleibt, sondern-imstande.ist, alle kleiv nen Vorkommnisse selbst zu beheben. Jede Frau ' führt heute ihren gut ausgestatteten- Werkzeugkasten mit sich, in dem sie genau Bescheid weiss, ebenso wie sie mit ihrem' feinen Gehör sofort etwaige Unregelmässigkeifen an ihrem Wagen erkennt urid sich mit einem Fachmann berät. Meist hat die selbstfahrende Frau viel «Gefühl» für ihren Wagen. Sie bleibt dem Mechaniker, dem Elektriker, kurz ihren Spezialarbeitern treu und kehrt immer wieder zu ihnen zurück. Durch diese konsequente Pflege aber werden häufig grössere Schäden vermieden; und so ist es zu erklären, dass es Frauen gelingt, ihren Wagen ebenso tadellos instand zu halten, wie ein Mann, dem alle technischen Dinge naturgemäss näher liegen. Frauen fahren meist langsamer als Männer. Im Stadtverkehr fällt diese Tatsache weniger auf als bei langen Strecken auf ebenen Strossen. Es fehlt ihnen oftmals der notwendige Mut, um den Wagen mit seiner vollen Geschwindigkeit auslaufen zu lassen. Dafür aber ist meistens ihr automobilistischer Ehrgeiz nicht so ausgebildet, dass sie das unbedingte Verlangen. fühlen, jedem Wagen vorfahren zu müssen. Dagegen bewähren sich Frauen als Bergfahrerinnen ausserordentlich. Sie lassen es "hierbei ebenso wenig an Verständnis für den Motor als an Vorsicht fehlen. Es ist erstaunlich, welch grosse Anzahl Automobilistinnen man selbst auf den schwersten Schweizer Bergstrassen antrifft, die Schulung voraussetzen. Das Hauptkontingent stellen Frauen aus der Schweiz selbst, die ganz ausgezeichnete Fahrerinnen sind und mit erstaunlicher Sicherheit oft grosse, schwere Wagen über schmale Pässe lenken. Die österreichischen Fahrerinnen erfreuen sich grosser Beliebtheit. Sie sind, wie man erfährt, ob ihrer Diszipliniertheit bekannt, ein Lob, das man den Amerikanerinnen nicht immer spendet. In vielen Ländern ist die selbstfahrende Frau noch immer eine Seltenheit. Die Frau am Volant wird in manchen italienischen* Städten mit Bewunderung angesehen, während es in England fast selbstverständlich erscheint, dass eine Frau ausserhalb der Stadt ihren Kraftwagen selbst lenkt. Die Automobilistin hat sich eine eigene, praktische Mode zurechtgelegt. Der Zug der Mode strebt seit langem zur Einfachheit, zu praktischer Verwendbarkeit. Deshalb hat die Automobilistin es leicht, eben nur diese Neuheiten herauszugreifen. Der englische Mantel ist bei der gutgekleideten Frau am beliebtesten. Er wird meist zweireihig geknöpft, die etwas militärisch anmutende Note kleidet gut. Was Farben anbelangt, gibt es keine Begrenzung, denn keine Frau hält sich in der Kleidung irgendwie durch die Farbe der Karosserie gebunden. Die heurige Mode bringt eine Reihe Modelle, die speziell für Frauen, die einen Wagen lenken, von besonderem Interesse sind. Dazu gehören die zweiteiligen Kostüme, bei denen etwa eine karierte oder in Fischgrätenmuster gehaltene Jacke zu einem glatten Rock getragen wird. Der Rock wird nach einiger Zeit durch das Sitzen leichter die Form verlieren, während die Jacke tadellos bleibt. Deshalb ist es bei solchen Kostümen schon bei der Anschaffung ausserordentlich bequem, zwei in den Farben unterschiedliche Röcke zu einer Jacke abzustimmen. Auch die kommende Pelzmode bringt für die Automobilistin geeignete Modelle. Da sind vor allem die kurzen, losen Paletots, die weit übereinanderschliessen, so dass sie nicht nur flott aussehen, sondern auch Wärme geben. In den modernen Innenlenkern ist zwar jede Zugluft vermieden, aber trotzdem erfordert das ruhige Sitzen im Wagen entsprechende Kleidung. Persianer erweist sich als ideales Fell. Es leidet weder durch dos lange Sitzen, anderseits ist es sowohl für vormittägige als auch nachmittägige Eleganz geeignet. Die losen Paletots aus diesem Edelfell mit der leicht sportlichen Note, wie sie bei der alljährigefl grossen Pelzmodeschau in New-York im Waldorf- Astoria-Hotel vorgeführt wurden, fanden so grossen Beifall, dass sie von den führenden Häusern jetzt als «Ideal Car Modell», das ideale Modell für den Wagen, angeboten werden. An den Hut und die Schuhe sind bei Fahrten in der Stadt keinerlei Gebote gestellt. Die kleinen, hochstrebenden Hüte der Herbst- und Wintermode beeinträchtigen das Blickfeld in keiner Weise. Die niedrigen Absätze, die von der Mode lanciert werden, sind ganz im Sinne der Automobilistin. Eine uniformierte Ommbusschaffnerin Während ihre männlichen Kollegen am Steuer sitzen, versieht die japanische Frau im Omnibus ihren Dienst. Mit leiser, zierlicher Stimme ruft sie die Strassen aus, verkauft die Fahrscheine und hilft allen beim Ein- und Aussteigen. (Photo W. Conitz.)