Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.042

E_1940_Zeitung_Nr.042

Galvanische Regeneration

Galvanische Regeneration abgenützter Maschinenteile nach dem Veralitverfahren. Sein Anwendungsgebiet umfasst: Rostschutz, Schutz gegen Erosion, Säuren und Basen, Oberflächenhärtung weicher Metalle, Herstellung von Festsitzen, Regeneration abgenützter Maschinen- oder Ausschussteile Abb. 1. Aus der Praxis der galvanischen Vernicklung hat sich in den letzten Jahren ein Spezialverfahren herausgeschält, das für den allgemeinen 'Maschinen- wie auch den Automobilbau und andere Industriezweige von allergrösstem Interesse ist, da es erlaubt, direkt auf dem Grundmetall absolut festhaftende Ueberzüge von Hartnickel bis zu einigen Millimetern Stärke zu erzeugen. Damit unterscheidet sich dieser «Veralit»-Prozess ganz wesentlich von der gewöhnlichen Vernicklung, wo es ohne vorhergehende Verkupferung kaum möglich ist, eine gut haftende Schicht von mehr als Vioo mm Dicke (Minimum für porenfreien Rostschutzüberzug) zu erhalten. Die Bindung zwischen Grundmetall und Veralit-Ueberzug ist derart gut, dass die aufgebrachte Nickelschicbi ohne weiteres mit spanabhebenden Maschinen bearbeitet werden kann und eine Ablösung nicht einmal dann eintritt, wenn Späne teils vom Ueberzug und teils vom Grundmetall abgedreht werden. Dies beweist Bild 1, das einen exzentrisch abgedrehten, veralisierten Wellenstumpf zeigt, von dessen Nickelüberzug nur noch ein sichelförmiger Rest stehenblieb. Trotzdem trat bei der Bearbeitung keine Ablösung ein. In Bild 2 sind ein paar der erhaltenen Drehspäne dargestellt. Die Nickelschicht haftet sogar derart gut, dass es möglich ist, veralisierte Teile ohne Beschädigung des Uefoerzugs zu schmieden. Als Illustration hierzu mag Bild 3 dienen, das einen Querschnitt durch einen flachgeschmiedeten Rundeisenstab zeigt, dessen Nickelüberzug, wie man sieht, trotz dieser Behandlung vollkommen intakt blieb. Ein Prüfbericht der Eidg. Materialprüfungsanstalt in Zürich bestätigt die Hitzebeständigkeit des Veralit- Abb. 2. Ueberzugs, Hessen sich doch veralisierte Plättchen von 130 X 15 X 4 mm während einer Stunde fünfmal auf 800° C erwärmen und in Wasser von 20° C abschrecken, ohne dass Risse auftraten. Auch bei der nachfolgenden Biegeprobe gingen die sich bildenden Risse durchwegs vom Grundmetall aus, und die Nickelschicht löste sich nirgends ab. Auf Grund dieses aussergewöhnlichen Haftvermögens, das auf eine noch nicht abgeklärte, feste Bindung in der Trennfläche zwischen Grundmetall und Ueberzug sowie die günstigen, mechanischen und physikalischen Eigenschaften der Plattierung zurückzuführen ist, eröffneten sich dem VeralitiVerfahren zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, um so mehr als es sich bei den meisten technischen Metallen anwenden lässt. So liegen bereits Erfahrungen in der Veralisierung von Eisen, Grauguss, Tetnperguss, Stahl, Stahlguss, legiertem Stahl, Kupfer, Bronze, Messing, Blei, Aluminium usw. vor. Nachstehend einige Angaben über die technisch-physikalischen Merkmale der Veralit- Schicht: AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 15. OKTOBER 1940 — N° 42 Vickers Härte: 227—249 (lt. Prüfbericht der Eidgen. Materialpr-üfungsanstalt. Vergleichsweise hat Eisen eine Härte von 100, guter Baustahl eine solche von 170 •bis 180.) Zugfestigkeit: 3200 kg/cm 2 . (Sie entspricht der von Flusseisen.) Ausdehnungskoeffizient, Wärmeleitfähigkeit, spez. elektrischer Widerstand u. Schmelzpunkt sind gleich wie beim Eisen. Spez. Gewicht: 8,5 kg/dm* gegenüber . bei gewöhnlichem Nickel. Dank dieser Merkmale des Veralit-Ueberzugs eignet er sich unter anderem für die Oberflächenhärtung sowie als Schutzüberzug von Wellen, Gleitflächen usw. Interessant ist weiter die Möglichkeit, gehärtete Stähle mit einer weniger harten Nickelschicht zu überziehen, die in Festsitzen besser haftet als die glasharten Stahlflächen. Dieses Verfahren hat sich besonders in der Wälzlager-Fabrikation erfolgreich eingeführt. In der gegenwärtigen Zeit, wo die Materialersparnis auf allen Gebieten eine wichtige Rolle spielt, dürfte sich der Prozess in erster Linie auch zur Instandstellung gebrauchter Teile sowie zur Korrektur von Ausschuss empfehlen, um so mehr als hierüber bereits jahrelange, ausgezeichnete Erfahrungen vorliegen. Da der Metallauftrag im galvanischen Bad bei normaler Temperatur vor sich geht, wird die Struktur des Materials durch die ziehen infolge Wärmespannungen ist erst recht ausgeschlossen. Durch genaue Bemessung des Ueberzugs (kommt man mit einem Minimum an maschinellen Nacharbeiten aus. Ausschuss-Stücke, die sich selbst bei einer gewissenhaften Leitung der Produktion niemals ganz vermeiden lassen, können dank dem Verfahren ohne Beeinträchtigung ihrer { Qualität gerettet werden, wodurch sich erhebliche Einsparungen erzielen lassen. Alle nur erdenklichen Bestandteile wurden durch dieses Verfahren wieder instandgestellt, wie z. B. Bohrungen an Getriebekasten, Motoren, Lagerstellen auf Wellen, die nachher ohne jede Gefahr als Gleitsitze benutzt werden, Sitze für Kugellager an jeder beliebigen Stelle usw. Die Ludwig von Rollschen Eisenwerke, Klus, haben uns auf unsere Anfrage zuvorkommenderweise über die in ihrem Werk mit einer vor Jahren eingerichteten Veralisieranlage gemachten Erfahrungen orientiert; die fragliche Grossanlage arbeitet mit Stromstärken bis zu 10 000 Amp. Unter anderem wurden dort schon rohrförmige Plunger-Kolben mit einem Durchmesser von 460 nun sowie einer Länge von über 6 Metern veralisiert. Die Dicke des Auftrags belief sich in diesem Fall auf V/2 mm, und bei der nachfolgenden, maschinellen Bearbeitung ergab sich, dass der Ueberzug absolut fest haftet und eine hohe Zähigkeit besitzt. Als ausserordentlich interessante Arbeit ist ferner die Vernicklung einer alten, stark korrodierten Quetsch-Walze aus einer Holzverarbeitungsanlage zu nennen, die nach dem Ueberdrehen mit einer Nickelschicht von nicht weniger als 5 mm Dicke versehen wurde (Durchmesser der Walze 600 mm, Länge 3500 mm). Bei der nachfolgenden Riffelung zeigte es sich wiederum, dass der Auftrag Abb. 3. Behandlung nicht beeinflusst und ein Ver-sehr homogen und kompakt ist und auf der Unterlage ausgezeichnet haftet. In beiden genannten Fällen diente die Veralit-Schicht als Korrosionsschutz, beim zweiten Teil überdies, wie bereits erwähnt, zur Behebung der Korrosionsschäden. Selbstverständlich lassen sich nicht nur auf der Aussenfläche sondern auch in Bohrungen derartige Nickelschichten auftragen, um ihren Durchmesser zu verringern. Die Regeneration durch Veralit-Auftrag birgt zweifellos noch erhebliche Zukunftsaussichten. Wir denken da an die Ausbesserung aller möglichen Maschinenteile, Motorfahrzeugteile, Schienenfahrzeugteile usw. usw. Nach unseren Erkundigungen wurden auch schon abgenützte Zahnräder durch Veralisierung wieder instand gestellt. Weiter ist es denkbar, dass abgenützte Zylinderbohrungen auf diesem Weg wieder auf das richtige Mass gebracht werden könnten, worüber unseres Wissens allerdings noch keine Erfahrungen vorliegen. Der Gedanke drängt sich jedoch OIZ as ist kein Ersatz, sondern der einheimische zuverlässige billige TREIBSTOFF FÜRALLE NUTZFAH RZEUGE HOLZGASGENERATOREN A.-G., ZÜRICH TELEPHON 66433 MOTORWAGENFABRIK BERNA AG., ÖLTEN

N° 42 — DIENSTAG, 15. OKTOBER 1940 AUTOMOBIL-REVUE deshalb auf, weil hierfür auch schon die Hartverchrorrmng empfohlen wurde. Zu erproben wäre immerhin, wie sich derartige Zylinder-Gleitflächen im praktischen Betrieb bewähren, vor allem ob die Leichtmetallkolben gut darauf laufen und die Schmierung befriedigt. Bereits erprobt ist die Korrosionsschutzwirkung solcher Nickelschichten, weswegen die Veralisierung ja auch in den beiden zitierten Fällen angewandt wurde. Dank der grossen Stärke und Zähigkeit der Nickelschicht wird das darunterliegende Metall wirksam vor allen möglichen klimatischen und chemischen Angriffen, darunter selbst gegen gewisse Säuren und Basen, ebenso wie gegen Erosion geschützt. Ein Abblättern des Belags tritt wegen der hohen Haftfähigkeit selbst bei langdauernder Ein^ Wirkung nicht ein. Bekanntlich ist Nickel sogar bei hohen Temperaturen korrosionsbeständig, weshalb man es beispielsweise zur Herstellung von Zündkerzen-Elektroden benützt. Angesichts dieser Eigenschaften dürfte das Veralit-Verfahren, abgesehen von den erwähnten Anwendungsgebieten des Maschinenbaus, in der chemischen Industrie sowie überall dort, wo hohe Korrosionsfestigkeit gefordert wird, mit der Zeit vermehrten Eingang finden. Der Prozess verdient auch Ein neuer Mischvergaser für Azetylenbetrieb von dieser Seite her das Interesse weiterer Kreise. -bwir hatten soeben Gelegenheit zu einer kurzen Probefahrt mit einem Karbidwagen, der mit dem neuen Geka-Mischvergaser ausgerüstet war. Bekanntlich ist das Azetylen-Luftgemisch zu wenig klopffest, um in normalen Automotoren anstandslos zu verbrennen. Man muss ihm daher zur Erhöhung der Klopffestigkeit eine geeignete Einspritzflüssigkeit in vernebelter Form beimischen. Hiefür kommen Benzin, Sprit, Sprit-Wassergemisch oder auch reines Wasser in Frage. Beim vorgeführten Fahrzeug, einem Fiat 514, diente Wasser, das dem Verbrennungsgemisch im Geka-Vergaser zugesetzt wurde, diesem Zweck. Die Karbidanlage, System Autogen-Endress, bestand aus einem hinten am Wagen angeordneten Entwickler mit Kühlrippen sowie einem neuartigen, tpeziell für Automobile entwickelten Druckreduzierventil mit besonders grossem Durchtrittsquerschnitt, wodurch auch bei höheren Fahrgeschwindigkeiten eine ausreichende Gaszufuhr gewährleistet wird. Auf einer kurzen Rundfahrt konnten wir uns von dem gleichmässigen und Weichen Arbeiten von Vergaser und Karbidanlage im praktischen Betrieb überzeugen. Ein leises Klingeln trat einzig bei der Ueberwindung grösserer Steigungen im direkten Gang auf und Hess sich durch Zurückschalten vermeiden. -b- Amerikanische Autonotizen Kugelsichere Autoreifen für Militärfahrzeuge sind von einer amerikanischen Firma in grossem Maßstabe in Produktion genommen worden. Bei einer Probefahrt wurde einer dieser Reifen von 29 Gewehrkugeln durchlöchert, ohne dass er mehr als einen unwesentlichen Bruchteil des Luftdrucks verlor. Von Fachleuten werden die neuen, kugelsicheren Autoreifen als die besten bisher hergestellten bezeichnet. Nach der Beschiessung legte der Wagen, unter dem sich die durchlöcherten Reifen befanden, 200 Meilen zurück. Ein ausgezeichnetes Bild von der Leistungsfähigkeit amerikanischer Seerienwagen lieferte ein Kontrollversuch in Daytona Beach, Florida, bei dem der Rennfahrer France 6 Wagen über die Rennstrecke fuhr. Drei der Wagen waren, obwohl diesjährige Modelle, schon je über mehr als 100000 Meilen in Betrieb gewesen, während 3 andere Fahrzeuge gerade eingefahren worden waren. Die neuen Wagen legten durchschnittlich 79,82 Meilen (128,5 km) pro Stunde zurück, die gebrauchten immerhin noch 77,95 Meilen (125,5 km), also 3 km pro, Stunde weniger. Telemobile sind von der New Yorker Telephonesellschaft in Betrieb genommen worden. Es hanelt sich um Wagen, auf denen fünf schalldichte § Telephonzellen angebracht sind; die Telemobile werden bereit genalten, um bei einem Brand, einem Polizeialarm oder sonstigen Notfällen auf schnellstem Wege telephonische Verbindung von Punkten aus herzustellen, die aus Irgendeinem Grunde vom Telephonnetz abgeschnitten sind. Die Wagen haben eigene Kraftstationen und eine Mannschaft, die in kürzester Zeit einen Anschluss an das nächste Telephonkabel über oder unter der Erde herstellen kann. Wenige Tage nach ihrer Französische Vorschriften über Zulassung von Gasgenerator-Modellen zum Verkauf. Ab 1. November dürfen in Frankreich nur noch die behördlich" zugelassenen Gasgenerator-Modelle in Zirkulation bleiben. Man will hiemit offenbar erreichen, dass ausschliesslich jene Fabrikate verkauft "werden können, die eine rationelle (Ausnutzung des festen Treibstoffes gewährleisten, da auch mit den Ersatztreibstoffen haushälterisch umgegangen werden muss. Im neuen Erlass werden drei Klassen von Gasgeneratoren genannt, nämlich solche für Holz, solche für Holzkohle- und sßhliesslich solche für Betrieb mit Koks, Anthrazit odex einem Gemisch von mineralischem mit organischem Brennstoff. Nach der Grosse werden die Gasgenerator-Anlagen in fünf Kategorien eingeteilt, wovon die erste alle Generatoranlagen für Motoren bis 2500 ccm Hubraum umfasst. Sie dürfen in betriebsbereitem Zustand ohne Brennstoffüllung nicht mehr als 860 kgr wie- Einführung bestanden die Telemobile bereits ihre Feuerprobe bei dem grossen Explosionsunglück in New Jersey, bei dem ähnliche Wagen der New Jerseyer Gesellschaft durch New Yorker Telemobile unterstützt wurden. Kratzer auf dem Autolack, gegen die man bisher nicht viel unternehmen konnte, werden jetzt mit einer Miniatur-Lackiermaschine behandelt, die in den meisten amerikanischen Zubehörgeschäften zu haben ist. Die Firma, die die Maschine herstellt, liefert den Lack in allen üblichen Farbschattierungen; die Kosten einer Reparatur betragen nur wenige Cents. — Ein anderes Verschönerungsmittel ist eine Säure, die den Lack nicht schädigt, jedoch augenblicklich Insektenkörper zersetzt, die an Kühler, Scheinwerfern und Windschutzscheibe festkleben. Die New Yorker Polizei hat einen Spezial- Lautsprecherwagen für den Dienst an der Wasserfront des Hafens in Bötrieb genommen. Zur Verständigung zwischen dem Wagen und einem Schiff, das sich in Gefahr befindet, dient ein Lautsprecher, der eine Meile weit hörbar Ist. Gleichzeitig verfügt der Wagen über einen Radio-Empfänger und einen Sender, durch den er mit dem Polizejhayptqua'rtier in Verbindung steht. Für- 1941 rechnet die Autoindustrie mit einer 20prozeniigen Produktionssteigerung. Die Chevroletwerke stellen sich auf die Erzeugung von 1 100000 neuen Wagen ein, während sie gleichzeitig einen Absatz von 2200000 alten Chevrolets voraussehen. Aehnllche optimistische Voraussagen werden von der übrigen Industrie gemacht, wobei allerdings die internationale Lage als mitbestimmender Faktor angesehen wird. Bdt. gen, Bei den Anlagen der zweiten Kategorie für Motoren von 2500 bis 4000 ccm ist ein Gewicht von höchstens 400 kg, für die dritte (4000—6000 ccm) ein solches von 500 kg, für die vierte (6000—8000 com) ein solches von 600 kg und für die fünfte Kategorie (über 8000 ccm) ein solches von maximal 700 kg zugelassen. Bei den offiziellen Prüfungen von Gasgenerator- Anlagen wird untersucht, ob sie den Gewichtsbestimmungen genügen und ihre Konstruktion den Anforderungen an Korrosionsfestigkeit sowie einfachen Unterhalt entspricht. Anhand praktischer Versuche wird festgestellt, wie es um die Startfähigkeit nach der normalen Anheizzeit bestellt ist, ob das Gas sauber und genügend kühl in den Motor gelangt, wie grose sein Heizwert ist, wieviel Staub das Filtersystem durchlässt und ob man es leicht reinigen kann. Die Versuche werden mit einem Techn «0» Frage 13804. Je weniger Benzin im Tank, desto grösser der Verbrauch. Normalerweise benötige ich 13—16 Liter Benzin pro 100 km. Nun muss ich aber konstatieren, dass ich zwischen dem 2. und 15. September für nur 9S,1 km ungefähr 20 Liter Benzin benötigte, was ich auf die nur teilweise Füllung des Tanks zurückführe, die offenbar wegen der grossen Oberfläche des Brennstoffs eine besonders starke Verdunstung zur Folge hatte. Wäre es nicht möglich, ein Benzin-Reservoir zu schaffen, das sich automatisch dem vom Benzin verdrängten Raum anpasst? O. M. in O. Antwort: Es ist eine durchaus bekannte Erscheinung, dass durch Verdunstung gewisse Brennstoffverluste eintreten. Sie sind dann besonders gross, wenn sich der Tank im Betrieb wegen der Nähe des Auspufftopfs oder der besonderen Luftströmung stark erwärmt. Es wurden deshalb auch schon spezielle Ventile entwickelt, welche die Dämpfe am Austritt aus dem Reservoir verhindern, dagegen den Eintritt von Luft zum Ausgleich für den verbrauchten Brennstoff nicht unterbinden. Es wäre natürlich einfacher, ein derartiges Ventil zni montieren, als einen Tank mit den von Ihnen gewünschten Eigenschaften zu bauen. Eventuell Hesse sich dieser Umbau gerade mit der Montage eines verschliessbaren Benzindeckels kombinieren, wie sie we- seit Kriegsbe.dnn und Brennstoffrationierung nigstens im Ausland vielfach empfohlen werden. -b- S» '«»«&• «Aniilarm». Wir bitten Sie, uns Ihren Namen und die genaue Adresse anzugeben, damit wir Ihnen unsere Antwort zugehen lassen können. Red. Schriftliche Antworten: al Frage 1535. Zeiss-Aufomobil-Zubehör. Ich ereuche Sie um Angabe der Adresse des Vertreters der elektrischen Zubehör-Apparate « Zetes > für Automobile, wie Scheibenwischer und Richtungszeiger. R. in w Frage 1536. Adresse einer spanischen Amtsstelle gesucht. Ich ersuche Sie um Angabe der Adresse der spanischen Amtsstelle, der Offerten für Gasgeneratoren zu unterbreiten sind. C. in L. Frage 1537. Ausrüstung für Verchromungsanlagen. Ich ersuche Sie um Angabe von Firmen, welche Verchromungsbäder und anderes Zubehör für eine Verchromungeanlage liefern. A. in V. Frage 1538. Autodyne. Wollen Sie mir bitte mitteilen, für was das Autodyne verwendet und woher es bezogen werden kann. Ferner wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir die Bezugsquellen der Fragen 1516, 1518 und 1519 bekanntgeben wollten. H. in S. Frage 1539. Azetylen-Dissous. Ich bitte um Bekanntgabe def Bezugsquellen für Azetylen-Dissous. B. in F. Frage 1540. Ersatztreibstoffe. Können Sie mir Bezugsquellen für Ersatzbrennstoffe bekanntgeben? 0. in Z. Normalbrennstoff der zürn Generator passenden Art durchgeführt. -bsind neuwertig „ rostsicher „ säurefest «Verfahren regenerierte Auto-Bestandteile, Maschinenteile etc. Mehr denn je müssen Sie heute darnach trachten, Ihre Kunden zu behalten und ihnen Ihre Firma in Erinnerung zu rufen. Schenken Sie Ihren Kunden nicht nur einen praktischen, sondern auch einen originellen Artikel auf das nächste Jahresende. Die Wirkung ist um so grösser, die Reklame um so vollwertiger. Unser MEMO-TASCHENKALENDER erfüllt diese Voraussetzungen. Sein Monatsregister ist einzig in dieser Art und ausserordentlich praktisch; die Tarife und Tabellen am Schluss sind eine wahre Fundgrube. Verlangen Sie Muster und Offerte vom VERLAG HALLWAG BERN verziehen sich nicht und können wie StahJ oder Eisen geschmiedet, erhitzt, gebogen, gedreht, gefeilt, -, geschmirgelt, gefräst oder sonst bearbeitet werden Abblättern oder Loslösen des Veralit-Ueberzuges von der Unterlage unmöglich I (Garantie) Wiederherstellung abgenützter oder beschädigter Maschinenteile, Zahnräder, Ritzel, Hinterachswellen, Achsschenkel, Kurbelwellen, Gleitflächen, Kugellagersitze, Pressformen, Matrizen Prompt! Keine Ersatzteile mehr nötig I ist billiger! VERALITA-G , ZÜRICH Haldenstrasse 114 wie Machen Sie einen Versuch! Telephon 311 32