SPÖ Bad Häring Info 1/2019

brandstift

Zugestellt durch Post.at

Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Die SPÖ-Bürgermeisterliste

Hermann Ritzer informiert

Ausgabe 1/2019

Weichenstellung für die Zukunft

2019 startet das Projekt „Dorfzentrum NEU“

Das Projekt „Dorfzentrum NEU“ hat voraussichtlich eine

Laufzeit von 2019 bis 2021. Mit finanzieller Unterstützung

des Landes Tirol wird bis zum Jahr 2021 unser Dorfzentrum

eine Aufwertung erleben. Das Gemeindeamt wird innen

zukunftsfit gemacht, rund um das Gebäude entsteht ein

neuer Dorfplatz.

Die Obere Dorfstraße wird von der Abzweigung Dorfstraße

bis zum MiniM in eine Begegnungszone (eine verkehrsberuhigte

Zone mit einer max. Fahrgeschwindigkeit von 20

km/h ohne Verkehrszeichen und Markierung wie in der

Stadt Kufstein am Oberen und Unteren Stadtplatz) umgewandelt.

Gemeinderatsteam der

SPÖ formiert sich neu

Max Egger neuer Bgm-Stv.

Am 30.01.2019 wurde Max Egger in einer geheimen Wahl

vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister-Stellvertreter

gewählt. Er tritt in die Fußstapfen des am 31.12.2018

zurückgetretenen Langzeit-Bürgermeister-Stellvertreters

Hans Hautzinger.

Dorfzentrum NEU

Die Projektbeschreibung

21. SPÖ Bad Häring

Dorfkegeln

14. bis 16. März 2019

Max Egger

Foto: Ewige Momente

Hans Hautzinger

Foto: Ewige Momente

Neu! Online Check in! Sei dabei!

Oder via Telefon, Mail:

Werner Drexler 0676 84 85 40 400

oder bad-haering@spoe.at


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Weichenstellung für die Zukunft

Uns erwartet ein arbeitsintensives Jahr

Unser Gemeinderatsteam macht das Projekt „Dorfzentrum NEU“,

Sport, Wohnen und Mobilität zu ihrem Programm

2019 erfolgt mit dem Gemeindeamt-Um-

und Ausbau

der Startschuss für die

Modernisierung des Dorfzentrums

Insgesamt werden in das Gesamtprojekt

mit dem neuen Dorfplatz

und dem modernen Gemeindeamt

ca. 1,5 Millionen Euro investiert.

Knapp eine Million Euro wird dabei

in Projektphase 1 für die Modernisierung

und den Ausbau des Gemeindeamtes

aufgewendet. Das

dringend zu sanierende Dach war

Stein des Anstoßes für das jetzt in

den Startlöchern befindliche Vorhaben.

Die Um- und Ausbaupläne mit

der anschließend vorgesehenen

Zentrumsneugestaltung sorgen

für einen beachtlichen Mehrwert.

Durch den Anbau eines Aufzugsschachtes

an der Gebäudeostseite

wird das Gebäude vom Erdgeschoss

bis ins Dachgeschoss

barrierefrei erschlossen. Der im

Dachgeschoss entstehende Sitzungssaal

kann multifunktional

genutzt werden können. Neben

den Gemeinderatssitzungen können

dort Kulturveranstaltungen,

Vorträge u. v. m. organisiert werden.

Die Zugänglichkeit ist auch

außerhalb der Amtsstunden durch

den neuen Lift gegeben.

Mit den weiteren Umbauarbeiten

im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss

wird es möglich den Arbeitsablauf

in der Verwaltung zu

optimieren. Die Übertragung von

zusätzlichen Agenden an die Gemeinden

wird über kurz oder lang

zu einem erhöhten Personalbedarf

führen. Mit dem Um- und Ausbau

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

des Bürgeramtes und der Schaffung

neuer Büroräumlichkeiten

im 1. Obergeschoss, anstelle des

derzeitigen Sitzungszimmers, wird

diesem Thema Rechnung getragen.

Das Amtsgebäude ist vorausschauend

geplant und erlebt somit

eine längerfristige Ausrichtung.

Neues Dachgeschoß mit dem neuen Sitzungssaal mit Foyer

Der sparsame Umgang mit Steuergeldern

steht beim Um- und Ausbau

an oberster Stelle. Ein Neubau

in derselben Größenordnung würde

die Gemeindekasse mit mehr

als 1,5 Millionen Euro belasten.

Durch den Umstand, dass wir die

bestehende Struktur nutzen und

verbessern, ist es in weiterer Folge

auch möglich das Zentrum, rund

um das moderne Amtsgebäude,

neu zu gestalten.

Neues Obergeschoß

Aus einem Stückwerk von Parkplatzflächen,

Verkehrsflächen und

dem Brunnenplatz soll ein gemeinsames

Ganzes, ein Ort der Begegnungen

entstehen, wo alle Verkehrsteilnehmer

wie Fußgänger,

Radfahrer und Autofahrer gleichberechtigt

sind.

Auf ca. 700 m 2 entsteht der neue

Dorfplatz, eine Begegnungs- und

Kommunikationszone für Feste,

Feiern, Empfänge und vieles mehr.

Neues Erdgeschoß

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Topaktuell

Gemeinderatsteam der SPÖ formiert sich neu

Max Egger folgt Hans Hautzinger als Bürgermeister-

Stellvertreter nach

Neuer Bürgermeister-Stellvertreter: Max Egger Foto: Ewige Momente 20 Jahre unser BGM-Stv.: Hans Hautzinger Foto: Ewige Momente

Max Egger (bisher Gemeindevorstand)

wurde vom Gemeinderat

am 30.01.2019

zum neuen Bürgermeister-

Stellvertreter gewählt.

Neu im Gemeindevorstand: Harald Drexler

Foto: Ewige Momente

Er ist somit Nachfolger unseres

Landzeit-Bürgermeister-Stellvertreter

Hans Hautzinger. Dieser hat

am 31.12.2018 bei Bürgermeister

Hermann Ritzer, wie von ihm schon

vor der GR-Wahl 2016 intern angekündigt,

schriftlich sein Ausscheiden

aus dem Gemeinderat und die

Niederlegung seiner Funktion als

Bürgermeister-Stellvertreter erklärt.

Wir möchten uns bei Hans Hautzinger

für seine langjährige Mitarbeit

im Gemeinderat und in unserem

Team recht herzlich bedanken. Im

Jahr 1992 wurde Hans in den Gemeinderat

gewählt. 1998 wurde er

Neu im Gemeinderat: Michael Ritzer Foto: Ewige Momente

Neu im Bauausschuss: Armin Eder

Foto: Ewige Momente

zum Bürgermeister-Stellvertreter

gewählt. 20 lange Jahre wirkte er in

dieser Funktion aktiv am Gemeindegeschehen

mit. Danke Hans für deine

Loyalität und deinen Einsatz für

unseren schönen Ort.

Durch das Ausscheiden von Hans

Hautzinger waren noch weitere Ro-

chaden notwendig. In den Gemeindevorstand

wurde von der SPÖ-

Bürgermeisterliste Hermann Ritzer

Gemeinderat Harald Drexler, BSc

berufen. Den frei gewordenen Platz

im Gemeinderat nimmt ab sofort

GR Michael Ritzer ein. GR Armin Eder

löst Hans Hautzinger im Bau- und

Raumordnungsausschuss ab.

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Foto: SPÖ

Unsere Vision, unsere Idee

ARGE Bad Häring startet Pölvencard-Projekt

Unser Team hat bis zur

Wahl 2022 ein neues Projekt

am Start! Das Projekt

Pölvencard zur Steigerung

des WIR-Gefühls, zur weiteren

Förderung der Bad

Häringer Wirtschaft, zur

Kaufkraftbindung in der

Region, zum Vorteil für alle

Bad Häringerinnen und

Bad Häringer.

In das System Pölvencard, die Karte

für alle Bad Häringerinnen und Bad

Häringer mit Hauptwohnsitz, können

viele Serviceleistungen und

Servicevorteile (WAVE-Eintrittsermäßigung,

Plitsch-Platsch-Saisonkarte,

Guthaben für Taxifahrten

etc.) miteinbezogen werden.

Auch du kannst beim Projekt der

ARGE Bad Häring mitarbeiten und

mitwirken. Es heißt gemeinsam

aktiv sein für alle Bad HäringerInnen!

Was wir dafür brauchen, ist das Interesse und die

Mitarbeit aller Gemeinderäte, der Wirtschaftstreibenden

und der BürgerInnen! Gemeinsam

können wir einiges in Bewegung setzen.

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Fragender Blick auf einen

gefassten Gemeinderatsbeschluss

Foto: shutterstock.com

Die Gemeinderatssitzung

vom 30.01.2019 hatte neben

der Neuwahl des Bürgermeister-Stellvertreters

und den Veränderungen im

Gemeinderat noch Raumordnungsthemen

zum Inhalt.

Die Chronologie: Tagesordnungspunkt

4 betraf mit der Änderung

des Flächenwidmungsplanes im

Bereich des Schwimmbades das

ehemalige Campingplatzgrundstück

1114/1.

Die mit diesem Thema einhergehende

Diskussion, ausschließlich

Wortmeldungen der Mandatare

der ÖVP und der Grünen Liste,

sorgte bei uns für Staunen, vielleicht

auch für Verwirrung.

Uns fehlten KURZ gesagt die Worte!

Dazu eine Worthülse: „Das

Leben ist ein Kreislauf, es gibt einen

Anfang und ein Ende und

zwischendrin viel Neues aber

auch Wiederholungen. Manchmal

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

weißt du nicht weiter, aber irgendwie

geht’s dann doch wieder weiter.

Ihr wisst, was wir meinen?!?

Die ÖVP-Mandatare sprachen nicht

von Branchenmix, Attraktivierung

des Standortes, Synergieeffekten,

Umwegrentabilität, neuen Arbeitsplätzen

und der Möglichkeit

zusätzlich zu den Kur- und Wellnessgästen

neue Gästeschichten

(Familien, Skiurlauber, Sommergäste)

anzusprechen.

NEIN!!

Worüber wurde diskutiert: Über

Gäste, die mit Hunden kommen

und das schon große Hundekotproblem

(den Feldfrevel) noch verschärfen!

Über den Verbrauch von

besonders wertvollen landwirtschaftlichen

Flächen. Kein einziges

Argument PRO!

Die Grüne Liste zeigte sich ebenso

skeptisch, wie die vier Mandatare

der ÖVP Bad Häring, die 2016

zur Gemeinderatswahl mit dem

Slogan „Miteinander mehr bewegen!“

angetreten waren. Die

Argumente der Grünen Liste sind

für uns nachvollziehbar, aber aufgrund

der Vorgaben der Abteilung

Umweltschutz der Bezirkshauptmannschaft

Kufstein und der Auflagen

aus den weiteren Fachstellungnahmen

wohl zu entkräften.

Dass schlussendlich mit 9:6 Stimmen

(9 PRO-Stimmen aus der

SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann

Ritzer), der Beschluss für die Widmung

einer Sonderfläche „Hoteldorf“

mit gleichzeitiger Erlassung

eines Bebauungsplanes, der alle

verfahrensrelevanten Stellungnahmen

und Auflagen berücksichtigt,

gefasst wurde, war aufgrund

der zuvor „nur“ negativen

Wortspenden, nicht mehr verwunderlich.

Plötzlich die einzige Partei/Fraktion

zu sein, die sich alleine für

die Ansiedlung von neuen Wirtschaftsbetrieben

einsetzt, ist für

uns, die SPÖ-Bürgermeisterliste

Hermann Ritzer ein deutliches Signal,

wer hier in Bad Häring für

Fortschritt und Bewegung sorgt.

Dass sowohl der amtierende Wirtschaftsbundobmann

als auch der

amtierende ÖAAB-Obmann im

Gemeinderat dem Projekt eine Absage

erteilten, spricht für uns Bände.

Wir zitieren dazu das ÖVP-Programm

für die GR-Wahl 2016: Der

Wirtschaftsbund-Obmann hatte

es sich darin noch zur Aufgabe gemacht,

„die Nahversorgung zu sichern

und bestmöglich auszubauen,

damit wir auch in Zukunft auf

zahlreiche Geschäfte und Betriebe

in Bad Häring bauen können!“.

Viele Bad Häringer Betriebe, dazu

zählen auch die Landwirte, werden

auf Umwegen von diesem neuen

Wirtschaftsbetrieb am Gelände

des ehemaligen Campingplatzes

profitieren, wie zum Abschluss der

Sitzung unter Allfälliges unsere Ersatz-Gemeinderätin

Burgi Ager in

ihrer Wortmeldung klar zum Ausdruck

brachte.

WIRTSCHAFT

UNGLEICH

WIRTSCHAFT

Dass noch zwei weitere Raumordnungsthemen,

die in dieselbe

Kerbe schlugen wie das

Hoteldorf, in der Sitzung behandelt

wurden, wollen wir am

Rande noch erwähnen. Davon

betroffen sind keine Beherbergungsbetriebe

sondern zwei

landwirtschaftliche Betriebe.

Bgm. Hermann Ritzer stellte

für diese beiden Themen sogar

einen Dringlichkeitsantrag, um

Bewegung in die Angelegenheiten

zu bringen.

Verwunderlich war dabei, dass

trotz wohl angetasteter wertvoller

Erholungsflächen und trotz

des Verbrauches von womöglich

wertvollen landwirtschaftlichen

Flächen, plötzlich die zuvor

eifrigen Diskussionsteilnehmer

vollkommen verstummt waren.

Und wen wunderts, dass, als es

zur Abstimmung kam, plötzlich

wieder Einstimmigkeit herrschte???

Wo zuvor, dem neuen

Wirtschaftsbetrieb, der ca. 90

neue Gästebetten bringt, von 6

Mandataren eine Absage erteilt

wurde.

NOCH FRAGEN?!?

Für uns ist

WIRTSCHAFT GLEICH

WIRTSCHAFT!

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

2019 Top Aktuell

Motorikpark Teil 2

beim Kurzentrum

lässt Bewegungsarena

Bad Häring

wachsen

Die Motorikparkstation 1 mit

der Calisthenicsanlage und dem

Pumptrack beim Reha-Zentrum

Bad Häring hat nach Fertigstellung

im Herbst 2018 einen großen

Besucheransturm erlebt. Bei uns

ist die Freude darüber sehr groß.

Wir sind motiviert, unser Projekt

Bewegungsarena Bad Häring mit

dem Bau des Parks Nr. 2 weiter voranzutreiben.

Foto: Motorikdreams

Foto: Motorikdreams

Radweggespräche

Wir nehmen uns und alle Gemeinderatsfraktionen

mit auf den

Weg. Starten wir unsere Radweggespräche.

Gesucht wird ein/e

Radwegbeauftragte/r zur Vermittlung

zwischen Gemeinde und

Grundbesitzern. Freiwillige vor!

Für Ideen und Anregungen sind wir immer offen!

Schreib uns an: bad-haering@spoe.at oder ruf uns

an: Werner Drexler, Tel. 0676 955 24 59

Foto: shutterstock.com

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Leistbares Wohnen

und Vertragsraumordnung

2018 wurde die Fortschreibung

des Raumordnungskonzeptes

durch den Gemeinderat beschlossen.

Dieses Konzept beinhaltet den

Passus, dass bei Neuwidmungen

die sogenannte Vertragsraumordnung

zur Anwendung kommt.

Wir möchten in enger Absprache

mit den Widmungswerbern/

Grundstücksverkäufern erreichen,

dass leistbare Baugründe für Einheimische

angeboten werden können.

Über das Ergebnis der Beratungen

im Gemeinderat und mit den Widmungswerbern/Grundstücksverkäufern

werden wir euch auf dem

Laufenden halten.

Foto: shutterstock.com

Unsere

Halbzeitbilanz

2016 wurde nicht nur gewählt,

sondern auch Programm

gemacht! 2019,

zur Halbzeit der Gemeinderatsperiode,

schauen

wir auf unser Wahlprogramm.

Was wurde bisher

umgesetzt?

• Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen,

neuer Kindergarten

Fotos: innFocus photography

plus neue Räumlichkeiten für das

Spatzennest, die Eltern-Kind-Angebote,

die Erwachsenenbildung mit

Generalsanierung Turnhalle

• Wir bringen Bewegung ins Leben:

Die Bewegungsarena Bad Häring

ist im Entstehen. Motorikpark Teil 1

wurde fertiggestellt.

• Erhöhung der Barrierefreiheit, Bau

des Wanderweges vom DAS SIEBEN

bis zum REHA-Zentrum

• Laufend setzen wir uns für die Unterstützung

unserer Dorfvereine ein

• Stark machen wir uns für die

Kulturförderung

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Steckbrief

Geburtsjahr: 1983

Heimatort: Wörgl

Beruf:

Handelskaufmann,

Speditionskaufmann

Politische Schwerpunkte:

• Familie und Jugend

• Bildung

• Konsumentenschutz

• Bauten und Wohnen

BGM Hermann Ritzer freute sich mit BGM-Stv. Max Egger und SPÖ-GR Hans-Peter Ager

über den Besuch von NR Christian Kovacevic (2. v. li.)

Foto: SPÖ

Nationalrat Christian Kovacevic

zu Besuch in Bad Häring

Seit der NR-Wahl 2017 ist

einige Zeit vergangen. Vor

kurzem besuchte NR Christian

Kovacevic, unser SPÖ-

Vertreter für die Bezirke

Kufstein und Kitzbühel im

Nationalrat, BGM Hermann

Ritzer.

In einer kleinen Runde wurden tagespolitische,

sowie uns auf der

Zunge brennende Themen besprochen.

Vereinbart wurde zudem,

in engem Kontakt zu bleiben

und wichtige Themen auf kurzem

Wege weiterzuleiten. Wir haben

einen guten Eindruck von Christian

gewonnen, er ist ein äußerst

bürgernaher Politiker, den auch ihr

gerne mit Themen, die euch wichtig

sind, kontaktieren könnt.

Warum er sich politisch für die SPÖ

engagiert, erklärt der Nationalrat

so: „Mir ist wichtig, dass vor allem

die Schwächeren in unserer Gesellschaft

eine verlässliche Vertretung

haben. Also gerechte Politik für die,

die sonst keine Vertretung haben.

Für eine gerechte

Politik und gegen

schwarz-blaue

Rückschritte!

Unser Ziel ist klar: Bei der nächsten

Nationalratswahl wieder stärkste

Foto: SPÖ

Partei zu werden, um eine moderne,

sozial gerechte Politik für die

Menschen in Österreich zu machen!“,

hält der Abgeordnete aus

Wörgl fest.

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

Europa? Das sind wir alle!

Am 26. Mai 2019 ist es soweit

– die österreichischen

Mitglieder für das europäische

Parlament werden gewählt.

Die Europäische Union ist ein weltweit

einmaliges Projekt. Sie hat Österreich

und den anderen Staaten

des Kontinents Frieden und wirtschaftlichen

Erfolg ermöglicht. Jedes

Land profitiert mehr davon als

sie kostet. Deshalb dürfen wir Europa

nicht den RechtspopulistInnen

überlassen, die es spalten und beschädigen

wollen. Aber es ist auch

nicht alles in Ordnung in Europa. Zu

oft wurden die falschen Prioritäten

Die SPÖ KandidatInnen für die EU-Wahl

gesetzt. Steuerdumping, Bevorzugung

von Großkonzernen und eine

Politik, die zusieht, wie Löhne sinken

und Gewinne explodieren. Das ist

nicht unser Europa.

Die EU ist immer noch ein Versprechen

– aber längst nicht mehr für

alle. Das muss sich ändern.

Foto: SPÖ

Foto: SPÖ

Theresa Muigg

Foto: Blickfang Photographie

Als SPÖ kämpfen wir

für ein Europa, das jedem

und jeder etwas

bringt. Gerade ArbeitnehmerInnen

müssen

viel stärker profitieren

als bisher. Gerechtigkeit

muss wieder in den

Mittelpunkt der europäischen

Politik rücken.

Deshalb sind wir für ein

soziales Europa!

Die SPÖ Tirol hat bereits ihre

KandidatInnen gewählt. Theresa

Muigg (34) aus Innsbruck

führt den Tiroler Dreiervorschlag

an, den mit Marco

Neher (32) aus Sellrain und

der Innsbruckerin Christina

Bielowski (33) zwei weitere

junge GenossInnen komplettieren.

Drei junge EuropäerInnen,

die entschlossen in die Auseinandersetzung

gegen die

destruktiven Kräfte Europas

ziehen!

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019


Gemeinsam aktiv

Bad Häring

21. SPÖ Bad Häring

Dorfkegeln

14. bis 16. März 2019

Gut Holz wünscht

das Team vom Pölvenblick.

Karin und Thomas Granec

freuen sich auf euren Besuch.

Restaurant – Kegelbahn – Bar

Kontakt: +43 660 163 13 71

Die Einkehr zum Pölvenblick

ist Schauplatz der Traditionsmeisterschaft.

Vier

Bewerbe stehen auf dem

Programm. Wir freuen uns

auf eure Teilnahme.

Teambewerb – 1 Team besteht aus

4 KeglerInnen, Klasseneinteilung

Herren, Damen und Mixed (2 Damen

und 2 Herren)

Jugend-Duo – 2 er Teams m/m,

w/w, w/m, teilnahmeberechtigt

sind alle Jugendlichen bis 18 Jahre

2. Pölvenblick Cup – 2 er Teams

m/m, w/w, w/m, teilnahmeberechtigt

sind alle! Achtung beschränkte

Teilnehmerzahl von 8 Teams. Der

Cup wird im Meisterschaftsmodus

Jeder gegen Jeden abgewickelt.

Gespielt wird am Samstag, den 16.

März 2019 ab 10:00 Uhr.

Einzelmeisterschaft! Die neue

Dorfmeisterin im Kegeln und der

neue Dorfmeister werden ermittelt!

Neu! Online Check in! Sei dabei!

Oder via Telefon, Mail:

Werner Drexler 0676 84 85 40 400

oder bad-haering@spoe.at

Gut Holz wünscht

Das Team der SPÖ Bad Häring

Layout & Produktion: www.brandstift.at

Die SPÖ-Bürgermeisterliste Hermann Ritzer informiert – Ausgabe 1/2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine