Anzeiger Ausgabe 3319

marcfischer

36. Jahrgang • Ausgabe 33 • Samstag, 17. August 2019 • Auflage 50.233

Was steht wo?

Fischereiprüfung 2019

Der Kreisfischereiverein Freudenstadt

bietet Vorbereitungskurse zur

Fischereiprüfung 2019 an. Seite 2

Simon und Garfunkel

„A Tribute to Simon and Garfunkel

meets Classic“ gibt es am 3. Oktober

im Freudenstädter Kurhaus. Seite 4

Gruseln im Maislabyrinth

bei Rexingen

Einen „Gruseltag“ gibt es am Samstag,

24. August, im Rexinger Maislabyrinth.

Seite 5

Lustige Tuders „proben“

Die Guggenmusik „Lustige Tuders“ lädt

am 23. August zu einer öffentlichen

Probe nach Salzstetten ein. Seite 6

Notfallplan

Schnelle Hilfe gibt es auf Seite 19

Die Vorbereitungen für das Landwirtschaftliche Herbstfest am 7. und 8. September auf dem „Kaltenhof“ in Leinstetten laufen

auf Hochtouren. Seite 4

Neue AIDA-Angebote

gibt es unter

www.anzeiger-fds.de

Passionsspiele Oberammergau

Freudenstadt. Das Anzeiger-Reisebüro bietet von Montag, 22.

bis Mittwoch, 24. Juni 2020, eine Busreise zu den Passionsspielen

nach Oberammergau an. Infos unter 07441/8891-25.

Flammandra im Kurgarten

Freudenstadt. Flammandra präsentiert am 30. August eine

neue spektakuläre Artistik-Feuershow im Freudenstädter Kurgarten.

Seite 7


ANZEIGER • Seite 2 Samstag, 17. August 2019

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Alpirsbach Baiersbronn

DRK-Seniorengymnastik

In der Begegnungsstätte Krähenbadstraße

wird mittwochs von 14.15 bis

15.15 Uhr und 15.30 bis 16.30 Uhr eine

Seniorengymnastik angeboten. Weitere

Infos gibt es unter Telefon 07444/4217.

Wochenmarkt

Jeden Mittwoch findet ab 8 Uhr auf dem

Parkplatz in der Krähenbadstraße in Alpirsbach

ein Wochenmarkt statt.

Baiersbronn

Wochenmarkt in Baiersbronn

Jeden Mittwoch und jeden Samstag ist jeweils

von 7 bis 12 Uhr Wochenmarkt auf

dem Rosenplatz in Baiersbronn.

Burgundernacht

Im kleinen Kurpark von Baiersbronn gibt

es am Samstag, 17. August, ab 17 Uhr

eine Burgundernacht.

Gottesdienst im Grünen

Am Sonntag, 18. August, gibt es ab 10.45

Uhr auf dem Schliffkopf einen Gottesdienst

im Grünen.

Panoramafahrt zum Ellbachseeblick

Mit dem nostalgischen Panoramabähnle

geht es am Dienstag, 20. August, um 14

Uhr ab Baiersbronn zum Ellbachseeblick.

Anmeldung unter Telefon 07442/84140.

Bierwanderung

Am Samstag, 24. August, wird ab 10.30

Uhr in Klosterreichenbach eine Bierwanderung

angeboten. Anmeldung unter Telefon

07442/841466.

Blutspende in Schönmünzach

Das DRK führt am Dienstag, 27. August,

ab 15 Uhr im Kurhaus in Schönmünzach

eine Blutspendeaktion durch.

Flohmarkt auf dem Rosenplatz

Am Donnerstag, 29. August, findet ab 9

Uhr auf dem Rosenplatz in Baiersbronn

ein Flohmarkt statt.

Der Kreisfischereiverein Freudenstadt e.V. führt am

1. und 3. Wochenende im Oktober 2019

einen Intensivlehrgang, in der Falkenschule in Freudenstadt,

zur Vorbereitung auf die staatliche Fischerprüfung

am 16. November 2019 durch.

Anmeldung bis 15. September 2019 unter :

Kreisfischereiverein Freudenstadt e.V.

Edelhalde 2 • 72285 Pfalzgrafenweiler

Tel: 0 74 45 / 18 90 136 oder E-Mail: kreisfischereiverein@web.de

Nasse Wände?

Schimmelpilz?

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

ISOTEC Abdichtungssysteme Norbert Kroll

t 07441 - 9253624 oder 07054 - 6709988

www.isotec.de/kroll

Blaicherstraße 1 • Freudenstadt

Telefon • 0 74 41 / 917 16 14

www.centralkino-fds.de

Unser Programm vom 16.08.-21.08.2019

Tägl. 17 / 20 Uhr • Fr. + Sa. 22.45 Uhr

Sa. + So. 14.30 Uhr

König der Löwen

Sa. + So. 14.30 Uhr

Die Drei !!!

Tägl. 17 Uhr • Fr. + Sa. 19.45 / 22.45 Uhr

So. - Mi. 20 Uhr

Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Tägl. 16.45 Uhr • Fr. + Sa. 19.30 / 22.30 Uhr

So. - Mi. 19.45 Uhr

Once Upon A Time ... In Hollywood

Sa. + So. 14.30 Uhr

Pets 2

Dornhan

Dornhaner Stadttorfest

Am Samstag, 17. und Sonntag, 18. August,

veranstaltet der Männergesangverein

das 2. Dornhaner Stadttorfest.

Wandern mit Spielstationen

Ein „Wandern mit Spielstationen“ bietet

die Narrenzunft Dornhan am Dienstag, 20.

August, an. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr

beim Zunftstüble in Dornhan.

Dornstetten

Lungensportangebote

Jeden Donnerstag ab 13.45 Uhr gibt es

im Behindertenwohnheim in Dornstetten

Lungensportangebote für verschiedene

Leistungsgruppen. Weitere Infos gibt es

unter Telefon 07451/9079288.

Betreuter Ausflug

des DRK

Freudenstadt. Der diesjährige betreute

DRK-Tagesausflug führt am Dienstag, 20.

August, nach Eigeltingen am Bodensee

zur Bonbon-Manufactur. Bonbons werden

nach alter skandinavischer Tradition mit

den besten Zutaten von Hand zubereitet,

die Schaufertigung überzeugt mit Kostproben.

Anschließend geht es zum Erlebnisbauernhof

Lochmühle. Abfahrt ist um 9

Uhr beim DRK-Kreisverband in der Hirschkopfstraße

18 in Freudenstadt. Rückkehr

ist gegen 18 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 28

Euro. Weitere Infos und Anmeldungen

unter Telefon 07441/867-0.

Möchten auch Sie Beilagen im ANZEIGER verteilen lassen?

Wir beraten Sie gerne: 07441/8891-26

Freudenstadt

DRK-Tanzen „Mach mit – bleib fit“

Das DRK bietet jeweils dienstags um 15

Uhr im Feuerwehrhaus Freudenstadt

einen Tanznachmittag an.

Treff für Alleinerziehende

Das Familienzentrum bietet einen "Treff für

alleinerziehende Mütter und Väter". Infos

unter Telefon 07441/950430.

Historischer Spaziergang

In Freudenstadt wird jeden Montag um

10.15 Uhr ein historischer Stadtspaziergang

für Neuangekommene und Tagesgäste

angeboten. Start ist bei der Tourist

Information am Marktplatz. Der Stadtspaziergang

kostet sechs Euro. Inhaber der

SchwarzwaldPlus-Karte sind kostenlos.

Freudenstadt-Film

Jeden Montag um 11.45 Uhr wird im

Freudenstädter Kurhaus ein Film über

Freudenstadt gezeigt.

Herausgeber:

Christiane Fischer

Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt

Telefon 07441/8891-0

Telefax 07441/8891-30

E-Mail: info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

Anzeigenberatung (gewerblich):

Bianka Günter

Telefon 07441/8891-35

Jessica Finkbeiner

Telefon 07441/8891-39

Eveline Raible

Telefon 07441/8891-21

Marc Fischer

Telefon 07441/8891-26

Redaktion:

Telefon 07441/8891-13

Druckvorstufe und Technik:

Telefon 07441/8891-13

Reisebüro:

Karin Fischer

Telefon 07441/8891-25

Kleinanzeigenannahme:

Telefon 07441/8891-24 oder

info@anzeiger-fds.de

Vertrieb:

Presseservice- und Vertriebs GmbH

Kontakt über Anzeiger unter

Telefon 07441/8891-24

Der ANZEIGER erscheint wöchentlich

samstags und wird kostenlos an die

Haushaltungen im Kreis Freudenstadt

und Umgebung verteilt.

Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 2 vom 1. Oktober 2014

Für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Bildbeiträge sowie

telefonisch übermittelte Anzeigen

wird keine Haftung übernommen.

Druck: Druckerei Konstanz GmbH


Samstag, 17. August 2019

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

ANZEIGER • Seite 3

Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de

Freudenstadt

Die Entdeckung der Luftkur

Eine Führung „Freudenstadt um 1900 -

die Entdeckung der Luftkur“ startet immer

freitags um 14 Uhr beim Kurhaus in Freudenstadt.

Anmeldung bis zum Vortag um

18 Uhr unter Telefon 0171/3689147.

Kinderschutzbund Freudenstadt

Der Kinderschutzbund bietet in der Alfredstraße

20 in Freudenstadt regelmäßige

Angebote: Montag geschlossen; Dienstag

9 bis 11.30 Uhr offener Treff, 12.30 bis

14.30 Uhr Sprach-, Hausaufgaben- und

Lernförderung; Mittwoch, 9 bis 11.30 Uhr

offener Treff; Donnerstag, 9.30 bis 11 Uhr

Mütter-Treff mit Krabbelkinder; Freitag, 9

bis 11 Uhr offener Treff, 12.30 bis 14.30

Uhr Sprach-, Hausaufgaben- und Lernförderung.

Infos unter 07441/9522245.

Zentrum des Zuhörens

Das Zentrum des Zuhörens unter der Taborkirche

in Freudenstadt hat montags

von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Terminvereinbarung

unter der 01522/7933085.

AMSEL-Kontaktgruppe Freudenstadt

Die AMSEL-Kontaktgruppe bietet jeden 2.

Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Hotel

Adler in der Forststraße in Freudenstadt

ein Treffen für MS-Betroffene und ihre Angehörigen

an. Weitere Infos gibt es auch

unter der Telefonnummer 07442/120575.

Mitspieler gesucht

Für Brett- und Kartenspiele im Jägerhof

werden montags ab 14 Uhr Mitspieler gesucht.

Mittwochs gibt es ab 14 Uhr verschiedene

Aktivitäten und freitags ab

14.30 Uhr einen Spielenachmittag.

Bridgenachmittag

Jeden Samstag und Mittwoch ist ab 14

Uhr ein Bridgenachmittag im Kurhaus in

Freudenstadt. Infos unter 07445/2048.

Krabbelgruppe

Das Familienzentrum bietet Montag-,

Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag

eine Krabbelgruppe an. Weitere Informationen

gibt es unter 07441/950430.

Öffnungszeiten für das KiJuz

Öffnungszeiten für das KiJuz-Kids (für Kinder

ab dem Grundschulalter) Montag 15

bis 17 Uhr und Freitag 14 bis 17 Uhr; Musikcafé,

Mittwoch und Donnerstag jeweils

16 bis 20 Uhr (ab 13 Jahre) und am Freitag

18 bis 22 Uhr (ab 16 Jahre).

Freudenstadt

"Freudenstadt damals und heute"

Jeden Donnerstag um 19 Uhr findet im

Hotel Adler in Freudenstadt ein Vortragsabend

"Freudenstadt damals und heute"

statt. Der Vortrag handelt vom Leben und

Wirken des Stadtgründers Herzog Friedrich.

FrauenHilfe macht Urlaub

Die Beratungsstelle der FrauenHilfe Freudenstadt

für Frauen, die von Gewalt betroffen

sind, ist vom 2. bis zum 13.

September geschlossen. Im Notfall wenden

Sie sich an die Polizei unter der Notrufnummer

110 oder an das Bundesweite

HILFETELEFON „Gewalt gegen Frauen“

unter der Nummer 08000 116 016.

Achtung Wild!

Eine Wildfütterung „Achtung Wild!“ gibt es

am Montag, 19. August, um 15 Uhr beim

Wildgehege am Bärenschlössle im Christophstal.

Waldlust-Führung

Eine Führung durch das ehemalige Hotel

Waldlust in Freudenstadt wird am Donnerstag,

22. August, um 18 Uhr angeboten.

Familienzentrum

macht Ferien

Freudenstadt. Das Familienzentrum

Freudenstadt macht bis 1. September

Betriebsferien. Das Café „AugenBLICK“

schließt bereits am Donnerstagnachmittag,

1. August. Das Familienzentrum ist

dann ab Montag, 2. September, wieder

täglich mit allen seinen Angeboten geöffnet.

Weitere Informationen gibt es

unter Telefon 07441/ 950430.

Ihre Mitteilung für den

Veranstaltungskalender

im ANZEIGER

senden Sie

an info@anzeiger-fds.de

Beteiligung für Weltkindertagsfest

am Freitag, 20. September, gesucht

Kreis Freudenstadt. Der Weltkindertag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wir Kinder

haben Rechte". Das Fest, bei dem die Kinder im Mittelpunkt stehen, wird am Freitag,

20. September, von 14 Uhr bis 17 Uhr in der Turn- und Festhalle in Freudenstadt stattfinden.

Vereine und Organisationen, die das diesjährige Fest mit einer kostenfreien Mitmachaktion

für Kinder bereichern möchten, dürfen sich gerne beim Landratsamt, Daniela Pfau,

melden unter d.pfau@landkreis-freudenstadt.de oder Rufnummer 07441/920-6014, sie

beantwortet auch gerne Fragen zur Teilnahme oder zum Fest. In bewährter Tradition

sollen einfache Spiele aus der ganzen Welt passend zum Motto „Wir Kinder haben

Rechte“ kostenlos angeboten werden.

Ob Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Migräne, Allergien, Schmerzen im

Bewegungsapparat (Bandscheibe, Wirbelsäule), sowie Arthrose, Rheuma, Osteoporose,

und jede andere Art von Schmerz, sowie Schlafstörungen:

Informieren Sie sich kostenlos bei einem aufschlussreichen Vortrag über alternative

Heilmethoden, wie man die Durchblutung verbessert, damit auch den Abtransport

von Stoffwechselschlacken, sowie die Sauerstoff- und Organversorgung steigert,

wie man Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugt und die Leistungsfähigkeit der

Organe wieder verbessert. Ergebnis: Reduzierung / Verzicht von Medikamenten.

Lauterbadstr. 5, 72250 Freudenstadt (im Gerhard-Hertel-Saal)

gut erreichbar stadtzentral gelegen

Wir laden Sie zu einem Gesundheitsvortrag ein, der auch gesunden Menschen

empfohlen wird, um fit, gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Dr. Dr. med. Jordan Petrow - www.chronischekrankheiten.net

Bei Fragen helfen wir unter: Tel. 0421 3074-158

(keine Anmeldung erforderlich, keine Verkaufsveranstaltung)

Benefizveranstaltung am 18. Oktober

mit Peter Löhmann in Loßburg

Loßburg. Der preisgekrönte Comedian

Peter Löhmann kommt am Freitag, 18.

Oktober, zu einer Benefizveranstaltung zugunsten

der Lebenshilfe und der Stiftung

Eigensinn ins KinzigHaus nach Loßburg.

Der Deutsch-Schweizer mit dem komischen

Akzent nimmt Sie mit auf eine ganz

besondere Reise. Tauchen Sie ein in Peters

Welt des Lachens! Der Comedian mit

Verzauberungsgarantie lässt mit seinem

Comedy-Programm in Ihrem Kopf die unglaublichsten

Bilder entstehen.

Löhmann ist kein Unbekannter. Seit 18

Jahren ist er beruflich auf Bühnen, Varietés

und Kreuzfahrtschiffen unterwegs.

Karten für die Veranstaltung am Freitag,

18. Oktober, um 20 Uhr im KinzigHaus

Loßburg sind ab sofort erhältlich zum Vorverkaufspreis

von 19 Euro (Abendkasse

24 Euro) bei der Tourist Information in Loßburg,

dem Brau-Laden der Alpirsbacher

Klosterbräu in Alpirsbach und der Thalia-

Buchhandlung in Freudenstadt.

Jetzt

ist

Beerenzeit

täglich frisch

von unseren Feldern

an unseren Holzverkaufshäuschen

Baiersbronn - Einfahrt Tonbach,

beim Waschpark

Loßburg - Hauptstraße

oberh. Metzgerei Schmid

Pfalzgrafenweiler -

Gärtnerei Magnus

Altensteig - Bahnhofstr. 36,

Getränke Bossenmaier

Erdbeeren

Himbeeren

Heidelbeeren

Kirschen

Kartoffeln

Gemüse

Horb - vor Tennishalle unterhalb

Real-Markt

Freudenstadt - Ecke Gottlieb-

Daimler-Straße / Karl-von-Hahn-

Straße (beim Martin-Haug-Stift/AOK)

Suche weitere

Verkaufsplätze

sowie

Verkäufer/innen

Erdbeer Walter

77728 Oppenau

Landwirtschaft

Forstwirtschaft • Obstbau

ufer/-innen Telefon 07804 gesucht / 7 20 V

, Nagold, Handy 0171/6802191 Sulz, Oberndo


ANZEIGER • Seite 4 Samstag, 17. August 2019

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

7220 Freudenstadt

Reichsstraße 29

Tel.: 07441/83205

Fax: 07441/84 840

Horb

info@haakis.de

www.haakis.de

Wochenmarkt Nordstetten

Jeden Donnerstag findet von 8 bis 12 Uhr

auf dem Schlossplatz in Nordstetten ein

Wochenmarkt mit regionalen Produkten

statt.

Offene Kinderbetreuung

Das Familienzentrum Horb bietet donnerstags

von 9 bis 11.30 Uhr eine offene

Kinderbetreuung an. Weitere Informationen

gibt es unter der Telefonnummer

0160/93843990.

Lungensportangebote

Jeweils mittwochs ab 14 Uhr gibt es in der

Grundschule in Mühlen Lungensportangebote

für unterschiedliche Leistungsgruppen.

Weitere Infos gibt es unter Telefon

07451/9079288.

Mach mit - bleib fit

Mittwochs von 18 bis 19 Uhr gibt es im

Dorfgemeinschaftshaus in Empfingen ein

Tanzangebot.

Café Kunterbunt

Das „Café Kunterbunt“ im Familienzentrum

in Horb ist dienstags von 9.30 bis

11.15 Uhr geöffnet.

Erddeponie Altheim geschlossen

Die Erdaushubdeponie "Buckenloch" in

Altheim ist wegen Betriebsurlaub bis einschließlich

17. August geschlossen.

Clubabend beim ADAC Horb

Der nächste Clubabend des ADAC Horb

ist am Freitag, 16. August, um 20 Uhr im

Vereinsheim Heiligenfeld.

Fahrtraining für Anfänger

Der ADAC Horb bietet am Sonntag, 18.

August, von 10 bis 16 Uhr auf dem Verkehrsübungsgelände

im Heiligenfeld ein

Fahrtraining für Anfänger an.

Loßburg

DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit

„DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit“ trifft

sich jeden Montag von 16.45 bis 18 Uhr

in der Heimbachhalle in Betzweiler.

Müttertreff

Der Müttertreff findet mittwochs von 16.15

bis 17.30 Uhr im Bezirkszentrum der Liebenzeller

Gemeinschaft in Loßburg statt.

www.anzeiger-fds.de

Loßburg

DRK-Tanzgruppe

Die DRK-Tanzgruppe Dreiklang trifft sich

jeden Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr im

Bürgerhaus in Loßburg.

Vereins-Backtag

Einen Vereins-Backtag gibt es am Samstag,

17. August, von 10 bis 14 Uhr im historischen

Backhaus in Loßburg.

Waldgeheimnisse im Zauberland

Einen Nachmittag rund um die Waldgeheimnisse

im Zauberland am Kinzigsee

gibt es am Mittwoch, 21. August, um

14.30 Uhr in Loßburg. Treffpunkt ist beim

Info-Pavillon im Zauberland.

„Summer in the City“

Loßburg trifft sich zu „Summer in the City“

mit DJ Hansi am Freitag, 23. August, ab

19 Uhr auf dem Marktplatz in Loßburg.

Flößer-Erlebniswanderung

Eine Flößer-Erlebniswanderung wird am

Samstag, 24. August, in Loßburg angeboten.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr beim KinzigHaus

in Loßburg.

Pfalzgrafenweiler

Heisenbergstr. 1

Wochenmarkt

72250 Freudenstadt

Jeweils freitags von

Tel.

10

07441/801-0

bis 17.30 Uhr findet

auf dem Marktplatz www.autohaus-moehrle.de

in Pfalzgrafenweiler

ein Wochenmarkt statt.

Waldachtal

Termine in der Mönchhof-Sägemühle

Der urige Mühlenabend ist jeweils donnerstags

ab 18 Uhr, samstags ist ab 12

Uhr geöffnet und um 14 Uhr beginnt eine

Besichtigungstour. Eine weitere Möglichkeit

zur Besichtigung mit Führung ist

dienstags um 16 Uhr.

Erlebniswanderung

Treffpunkt zu einer Erlebniswanderung mit

dem Schwarzwald-Guide ist am Montag,

12. August, um 14 Uhr bei der Gäste-Info

in Lützenhardt.

Konzert mit den Ukulele Harmonists

Die Ukulele Harmonists geben am Sonntag,

18. August, um 10.15 Uhr ein Konzert

im Kurpark in Lützenhardt.

Schlepper- und Oldtimertreffen am

7. und 8. September in Leinstetten

Dornhan-Leinstetten. Die Vorbereitungen für das landwirtschaftliche Herbstfest am 7.

und 8. September auf dem Kaltenhof in Leinstetten laufen auf Hochtouren. Neben dem

Schlepperrennen und zahlreichen Kapellen haben die Dorfgemeinschaft und der Ski-

Club wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

So gibt es unter anderem Fachvorträge rund ums Landleben mit fachkundigen Referenten,

böhmisch-mährische Musik von Michl und seiner Holze-Bener Blasmusik, eine

Stoppelackerparty, „SchwobaBRASS“ und vieles mehr. Am Sonntag gibt es einen Festgottesdienst

mit Fahrzeugweihe an der Wendelinuskapelle. Ausstellungen und Vorführungen

von Fachfirmen rund um das Thema Land- und Forstwirtschaft runden das

Programm ab. Für die kleinen Besucher gibt es Schlepperfahrten, ein Kinderkarussell

und ein Bobby-Car-Feld. Der große Naturpark-Markt am Sonntag bietet ein regionales

Genuss- und Einkaufserlebnis. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

„A Tribute to Simon and Garfunkel

meets Classic“ in Freudenstadt

Freudenstadt. Freunde und Bewunderer

all der beliebten Songs des US-amerikanischen

Duos Simon & Garfunkel werden

Dank der bemerkenswerten Leistung von

Graceland erleben, wie die Erinnerungen

daran auf eine mitreißende Art lebendig

werden. Die Konzertbesucher erwartet ein

Abend voller Emotion, eine Hommage an

die 60er und 70er Jahre und eine musikalische

Vielfalt wie nur selten.

Ganz gleich ob Folkrocker Thomas Wacker

und Thorsten Gary mit großem Feingefühl

und virtuosem Gitarrenspiel „Bridge

over Troubled Water“ servieren, ob sie das

britische Volkslied „Scarborough Fair“ interpretieren

oder mit „Old Friends“, „Cecilia“

und „El Condor Pasa“ aufwarten - das

Publikum ist von der Vielfalt des Programms

sowie der wunderbaren Klangfülle

stets restlos angetan.

Das Zusammenspiel der beiden Stimmen

und zweier Gitarren mit den klassischen

Instrumenten lässt die Songs von Simon

& Garfunkel zu einem ausdrucksstarken

und außergewöhnlichen Musikerlebnis

werden.

Es erwartet Sie ein Konzert mit zwei

Künstlern, die ihren Idolen aus Amerika

ausgesprochen nahe kommen und einem

Streichquartett, das dieser Musik einen

ganz neuen, unverwechselbaren Klang

verleiht.

Tickets gibt es im Vorverkauf

Erleben kann man „A Tribute to Simon and

Garfunkel meets Classic“ am

Donnerstag, 3. Oktober, im

Kurhaus in Freudenstadt

Beginn ist um 20 Uhr, Tickets gibt es im

Vorverkauf bei allen bekannten VVK-

Stellen, am Ticketschalter im Kurhaus

Freudenstadt sowie unter der Hotline

01806/700733.


Samstag, 17. August 2019

ANZEIGER • Seite 5

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de

Sanitätshaus

www.wurster-rehazentrum.de

Hirschkopfstraße 5

72250 Freudenstadt

Telefon 07441 88 95-20

Freudenstädter Straße 36

72270 Baiersbronn

Telefon 07442 604 03 41

Das Rexinger Maislabyrinth verspricht

am 24. August „Grusel pur“

Horb-Rexingen. Am Samstag, 24. August,

verwandelt sich das sonst so friedvolle

Rexinger Maislabyrinth in ein Gruselund

Horrorlabyrinth.

Tagsüber können kleine und große Besucher

auf einer speziell dafür eingerichteten

Anlage am Bogenschießen teilnehmen,

danach ein leckeres Bauernhofeis genießen

und sich sogar schminken lassen.

Den ganzen Tag werden neben den Besuchern

seltsame Gestalten ihr Unwesen

im Labyrinth treiben, jedoch bei Einbruch

der Dunkelheit vermehren sich die gruseligen

Gestalten und werden für noch mehr

Spannung und Spaß im Labyrinth sorgen.

Eine Feuershow wird spätabends die Besucher

begeistern. Die gute Laune und

der Spaß werden an diesem Tag von Unterhaltungsmusik

verstärkt. Für das leibliche

Wohl wird auch gesorgt. An diesem

Tag gelten andere Preise und Öffnungszeiten.

Frühförderung

für Babys

Dornstetten. Die Katholische Erwachsenenbildung

bietet im Hebammenpraxis

„Herzle“ wieder PEKiP Kurse an. Die

neuen PEKiP Kurse starten am Mittwoch,

18. September 2019. Für zwischen März

und Juni geborene Babys von 9 bis 10.30

Uhr und zwischen Dezember 2018 bis Februar

2019 geborene Babys von 10.30 bis

12 Uhr. Referentin ist Doreen Schulze,

PEKiP-Gruppenleiterin, Kinderkrankenschwester

und Erziehungswissenschaftlerin

B.A. Der Kurs umfasst zehn Termine

und kostet 100 Euro. Infos und Anmeldung

bei der KEB, Telefon 07451/623220

oder E-Mail info@keb-freudenstadt.de.

Bürgerdialog zum öffentlichen

Nahverkehr im Kreis Freudenstadt

Kreis Freudenstadt. Nach den positiven

Erfahrungen der ersten Bürgerbefragung

zum Thema Sperrmüll gehen Landrat Dr.

Klaus Michael Rückert und die Kreisverwaltung

nun in die nächste Auflage und

starten den zweiten Bürgerdialog unter

www.buergerdialog-fds.de. Thema dieses

Mal ist die Verbesserung des öffentlichen

Nahverkehrs.

Gibt es fehlende Buslinien von einem Ort

zum anderen? Gibt es Zeiten, in denen

weitere Busse fahren müssten oder lässt

sich die Anbindung an das Schienennetz

durch weitere Busse verbessern?

Diese Umfrage ist definitiv nicht „nur“ an

Bus- und Bahnfahrer gerichtet. Es geht

auch darum, den Landkreis Freudenstadt

für Tagesbesucher und Urlauber noch attraktiver

zu machen, die Region zu stärken

und nicht zuletzt durch ein verbessertes

Angebot zur Nutzung von Bus und Bahn

zu motivieren. Eine stärkere Auslastung

der öffentlichen Verkehrsmittel würde

schließlich auch zum Klimaschutz beitragen.

Selbstverständlich ist die Umfrage

anonym und datenschutzkonform.

Der Landkreis möchte die Nutzung der öffentlichen

Verkehrsmittel so attraktiv wie

möglich und vor allem ausgerichtet am

Bedarf gestalten, daher sind alle Bürgerinnen

und Bürger sowie Besucherinnen und

Besucher des Landkreises herzlich eingeladen,

ihre Wünsche und ihre Meinung

zum öffentlichen Nahverkehr zu äußern.

... bei uns gehen die

Preise baden ...

Bademode

und Mieder

bis zu 50 %

reduziert!

perfekte Passform und

modische Highlights

für jede Figur

Ganz gleich aus welchem Ortsteil, ob

Schüler, Student, Rentnerin, Arbeiter,

Selbstständige, Familienmensch oder

auch Urlauber, sie alle sind eingeladen, an

dieser Befragung teilzunehmen.

Seit dem 15. Juli ist die 150-Sekunden-

Umfrage des Landkreises zum Thema

ÖPNV (öffentlicher Personen-Nahverkehr)

auf www.buergerdialog-fds.de freigeschaltet.

So sollen gezielt auch Schülerinnen

und Schüler, die den ÖPNV mit am

stärksten nutzen, an der Umfrage beteiligt

werden.

Wer keine Möglichkeit hat, die Umfrage

auf dem Handy oder am Computer auszufüllen,

für den gibt es ab dem 22. Juli

die druckfrischen Fragebögen in den Rathäusern,

Ortsverwaltungen, den Filialen

der Banken und Sparkassen, im Krankenhaus

oder bei der Tourist-Info. Die Bögen

können direkt vor Ort ausgefüllt und in die

dort befindliche Box eingeworfen werden.

Die Ergebnisse der Umfrage fließen in die

Entscheidungen des Kreistags mit ein und

bilden eine wichtige Grundlage für den

weiteren Gestaltungsprozess.

„Die hohe Beteiligung am Bürgerdialog

zeigt uns, dass wir im Landkreis sehr viele,

sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger

haben. Es ist uns ein wichtiges Anliegen

auch weiterhin mit ihnen in einem konstruktiven

Dialog zu bleiben“, lädt Landrat

Dr. Klaus Michael Rückert zur Teilnahme

an dieser Umfrage ein.

Kleinanzeigen aufgeben

unter www.anzeiger-fds.de


ANZEIGER • Seite 6 Samstag, 17. August 2019

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Eine musikalische Weltreise mit den

Aurelius Sängerknaben aus Calw

Freudenstadt. „Länder-Lieder-Leute“ - Es erwartet Sie ein zauberhafter Abend mit den

jungen Sängern und ihrem internationalen Programm in 15 verschiedenen Sprachen.

Am Sonntag, 13. Oktober, reisen die Sänger einmal um den Globus und laden um 17

Uhr in das Kurhaus Freudenstadt ein, um die jeweils bekanntesten Volkslieder in Originalsprache

live zu präsentieren. Das Programm mit den beliebtesten Liedern aus aller

Welt wird mit besonderem Licht, passender Bildershow und lockerer Moderation präsentiert.

Das Programm wurde vom Münchner Komponisten Willi März speziell für die

Sängerknaben bearbeitet. Karten sind für 15 € im Vorverkauf bei reservix erhältlich

(Abendkasse 17 €). Informationen dazu unter www.freudenstadt.de.

Treppenrenovierung mit Vinyl-Stufen

Geräuscharm im Auftritt, überzeugend in der Optik

Marktplatz 45

Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 91 95 680

www.speckwirt.de

Schmugglertour vom 6. bis

8. September 2019 in Jungholz

Das ehemalige Schmugglerdorf Jungholz befindet sich auf einer Höhe von 1.100

Metern vor der prachtvollen Kulisse der Alpen. Der familiäre Charakter des Bergdorfs

und des Hotels laden zum Erleben und Genießen ein.

1. Tag: Die Reise führt nach Sigmaringen.

Frühstückspause. Rund 1,5 Stunden Aufenthalt

zur freien Verfügung. Anschließend

Weiterfahrt nach Jungholz. Ankunft gegen

12.30 Uhr im Hotel und Empfang mit

einem Kräuterschnaps und Geschichten

über Jungholz. Anschließend Mittagessen

im Rahmen der Halbpension mit 3-Gang

Menü und Salatbuffet. Zimmerbezug. Ab

14.30 Uhr Treffpunkt zur Schmugglertour

mit dem Chef des Hotels. Er erklärt bei der

kurzen Wanderung durch den Ort die

Schmugglerpfade und zeigt das eine oder

andere Versteck in Jungholz. Anschließend

Zeit zur freien Verfügung und Gelegenheit

zum Kaffeetrinken im Hotel. Ab

17.30 Uhr gibt es eine kleine Wanderung

zur Schrofenhütte. Hier besteht die Möglichkeit

zum Abendessen (Hütten-Karte,

a la Carte, Selbstzahler). Begleitet wird der

Abend von zünftiger Tiroler Live-Musik.

Gemütlicher Ausklang des Tages - die Teilnehmer

gehen zu Fuß zurück zum Hotel /

Übernachtung.

2. Tag: Nach dem reichhaltigen Frühstück

geht die Fahrt ins benachbarte Wertach.

Dort gibt es eine Sennereiführung mit anschließender

Verkostung. Danach Weiterfahrt

nach Füssen mit Aufenthalt zur freien

Verfügung und Gelegenheit zur Mittagspause.

Um 15.30 Uhr Rückfahrt ins Hotel.

Hier erwartet die Reiseteilnehmer am

Abend ein Tiroler Buffetabend mit anschließender

Allgäuer Musik.

3. Tag: Nach dem Frühstück heißt es Abschied

nehmen. Über Oberjoch, Sonthofen

und Immenstadt erreicht man die

Alpsee Erlebniswelt - rund 2 Stunden Aufenthalt.

Danach Fahrt über Scheidegg

und die Queralpenstraße entlang dem Bodensee

nach Friedrichshafen. Aufenthalt

und Gelegenheit zur Kaffeepause. Im Anschluss

Rückfahrt zum Ausgangsort.

Leistungen: Fahrt in einem modernen Reiseomnibus,

1 x Begrüßungsdrink, 2 Übernachtungen

mit reichhaltigem Frühstücksbuffet,

1 x Tiroler Buffetabend mit anschließender

Allgäuer Musik im Hotel, 1 x

3-Gang-Essen mittags und Salatbuffet am

Anreisetag, 1 x Sennereiführung Wertach

mit anschließender Käseprobe, Alleinunterhalter

auf der Schrofenhütte / Hüttenabend,

anfallende Kurtaxe

Reisepreis 275,- Euro

(pro Person im Doppelzimmer)

EZ-Zuschlag 45,- Euro

Änderungen vorbehalten!

Beratung und Buchung:

Anzeiger-Reisebüro

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt

Telefon 07441/ 8891-25

E-Mail: info@anzeiger-fds.de

Weitere Angebote gibt es auch unter

www.anzeiger-fds.de.

Die bestehenden Treppenstufen werden maßgenau mit den neuen überbaut.

Mit diesem speziell entwickelten, jahrzehntelang bewährten Renovierungssystem

lassen sich sämtliche Kundenvorstellungen erfolgreich realisieren.

Türen und Treppen wieder neu!

Die clevere Renovierungslösung

✓ Türen wieder neu in nur 1 Tag ✓ Neue Stufen: Laminat oder Vinyl

PORTAS-Fachbetrieb - Schreinerei

Martin Hezel

Zollhausstraße 56 • 78737 Winzeln

! 0 74 02 / 2 92 • " hezel.portas.de

Guggenmusik „Lustige Tuders“ laden

zur öffentlichen Probe ein

Waldachtal-Salzstetten. Die Guggenmusik Lustige Tuders aus Salzstetten wird am

Freitag, 23. August, auf dem Minigolfplatz in Salzstetten eine öffentliche Probe für alle

interessierten Musiker anbieten. Kommt vorbei und erlebt Brass`n´Rhythm ljive. Bringe

dein Instrument mit und probe direkt mit uns! Wir freuen uns über dein Kommen und

über ein gemütliches Beisammensein im Anschluss bei jedem Wetter. Für das leibliche

Wohl ist gesorgt. Los geht’s ab 20 Uhr. Erlebe Guggenmusik. Weitere Infos gibt es unter

info@tuders.de oder facebook.com/lustigetuders.


Samstag, 17. August 2019

„FLAMES AROUND THE WORLD“

ANZEIGER • Seite 7

3,- € sparen !

Sichern Sie sich die günstigen

Tickets ab sofort im Vorverkauf

gen, raffinierter Feuerkunst und Spezialeffekten,

spektakulärer Pyrotechnik und einzigartiger

Musik-Performances.

Diese einzigartige und außergewöhnliche

Reise sollte auf gar keinen Fall verpasst

werden!

Passend dazu hat die Kultband „Dicke Fische“

als Vorgruppe wieder zahlreiche

Hits im Netz, die zum Mitgrooven, Mitsingen

und einfach zum Wohlfühlen einladen.

Zur Einstimmung auf das Spektakel im

Kurgarten können sich die Besucher bereits

ab 18.30 Uhr von der Enchilada-Kurhausgastronomie

mit Leckereien

verwöhnen lassen. Zahlreiche kulinarische

Köstlichkeiten lassen hier keine Wünsche

offen. Lassen Sie sich hineinziehen in die

Welt von Flammandra …

Flammandra 2019 präsentiert am 30. August

die neue, spektakuläre Artistik-Feuershow

Freudenstadt. Am Freitag, 30. August,

findet bereits zum siebten Mal eine außergewöhnliche

Artistik-Feuershow von

Flammandra im Kurgarten statt. Um 21

Uhr beginnt die magische Inszenierung

„Flames around the World“ mit aufwändiger

Feuer- und Pyrotechnik unter der

Künstlerischen Leitung von Uta Rolland

(Regie) und Pyrotechnik-Weltmeister Joachim

Berner. Das diesjährige Flammenspektakel

verspricht eine magische Reise

rund um den Globus. Gerade noch betrachten

die zwei Reisenden den schönen

Maima

F

1

S

blauen Planeten aus der Ferne, da steht

schon alles Kopf und sie sind mittendrin

im Geschehen. Neugierig erkunden die

Raumschiffbrüchigen den Globus. In

einem Moment haben sie den Marsch der

Pinguine unter atemberaubend schönen

Nordlichtern bewundert, im nächsten treiben

Tänzerinnen in Indien und Südamerika

die Temperatur in die Höhe. In

Russland zeigt sich das Heimatgefühl geheimnisvoll

rotgolden, in Italien ganz

„Dolce Vita“, und im Alpenland verbinden

sich Tradition und Moderne auf besonders

fesche Art. Dass die artistischen und tänzerischen

Spitzenleistungen wieder mit

raffinierter Feuerkunst und Spezialeffekten

daherkommen, versteht sich von selbst.

So tritt in diesem Jahr Monsieur Chapeau

auf, der mit seinen Rolas, sowie grandiosem

artistischen und komödiantischen Talent

sein Publikum in den Bann zieht.

Sympathisch und spontan baut er seinen

Balanceakt auf. Er versteht es auf unnachahmliche

Weise, die Spannung zu steigern,

um dann im großen Finale eine

einzigartige artistische Meisterleistung mit

5 Rolas auf einem instabilen Podest zu

vollbringen. Als nächster Act präsentiert

sich die Gruppe „LaMetta“. Antike Statuen

und beeindruckende Adagioakrobatik

sind die Säulen, auf die sie ihre Performance

stützen. Die kraftakrobatischen

Kunststücke des Duos scheinen der

Schwerkraft zu trotzen, die Körper formen

sich zu Skulpturen, die seltsam vertraut

erscheinen. Einen weiteren Höhepunkt im

Jaco

5.

Freudenstadt nach Baiersbronn

Programm stellt die Truppe „Shining Shadows“

dar, die die Kunst der rhythmischen

Sportgymnastik, des Tanzes und der Artistik

ausübt. Ihre actiongeladene Choreographie

beinhaltet das Spiel mit Licht und

Feuer. Komplettiert wird der mit Überraschungen

gespickte Abend durch die

Showtanzgruppe „Flame Steps“, die der

Show mit eleganten Tänzen einen besonderen

Glanz verleiht. Die Künstler von

„Sintez Buff“ runden die Show mit ihrer eigenwilligen

Comedy-Clownerie ab. Musikalisch

umrahmt die Inszenierung

Sängerin Melina Schmoll, die als Süddeutschlands

einzigartiges „Marilyn Monroe“-Double

in Deutschland und

Österreich für zahlreiche Veranstaltungen

engagiert wird. Die Zuschauer erwartet ein

Abend voller tänzerischer Spitzenleistun-

A F

Flamm

Sch

Mic

F

Ticketpreise:

- Karten gibt es im Vorverkauf

zu 15 € (Abendkasse 18 €)

- Kinder von 7 bis 13 Jahren bezahlen

im Vorverkauf 7 € (Abendkasse 8 €)

- Kinder bis 6 Jahre und Inhaber

einer Schwarzwald+ Karte sind frei

Vorverkaufsstellen:

• Theaterkasse im Kurhaus

Telefon 07441 / 864-732

• Tourist-Info am Marktplatz

Telefon 07441 / 864-730

• Besucherzentrum Kniebis

Telefon 07442 / 7570

oder unter www.reservix.de

Freudenstadt Tourismus

Marktplatz 64 · 72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 / 864-730 · touristinfo@freudenstadt.de

www.freudenstadt-tourismus.de


ANZEIGER • Seite 8 Samstag, 17. August 2019

URLAUBS- UND REISEPLANUNG

www.weiss-nesch.de

Kurzreisen liegen auch in

diesem Jahr voll im Trend

Schnell mal weg: Nur ein großer Urlaub

im Jahr genügt den Leuten nicht mehr.

Der Trend geht zu Zweit- und Drittferien.

Städtereisen waren mit einem Anteil von

SÜDTIROL

Kurz & Weekendreisen auch

für Grüppchen & Clübchen

72175 Leinstetten • Schlosswiesenstr. 3

Tel. 0 74 55 / 9 46 00 • Fax 94 60 20

19 Prozent im vergangenen Jahr die

Nummer eins beim Urlaub im Inland, auch

viele Auslandsziele sind beliebt.

Malaysia stellt sich vor. Myanmar will sich

entdecken lassen. Masuren ist dabei. Und

natürlich lockt Mexiko, als Partnerland,

mit Maya-Tempeln, Sonne und Strand.

Aber eigentlich interessiert die meisten

Urlauber vor allem das, was vor ihrer Haustür

liegt: Jeder vierte Bundesbürger plant

Ferien im eigenen Land. Und das nicht

nur einmal: Viele gönnen sich gleich

mehrmals im Jahr eine Auszeit – die dann

dafür kürzer ist. Palmen, exotische Kulturen,

andere Bräuche und Sitten stehen

nicht an erster Stelle.

Der Trend ist beständig: Haben die Deutschen

1980 im Schnitt noch 18,2 Tage an

ihrem Ferienort verbracht, sind es heute

nur noch 12,1 Tage. Aus den schönsten

Wochen des Jahres sind zunehmend die

schönsten Tage des Jahres geworden.

Früher haben sich Familien einen Jahresurlaub

im Jahr geleistet, das war’s. Heute

sparen die Menschen dagegen am Sommerurlaub,

um zusätzlich ein bis zwei weitere,

dafür aber kürzere Reisen zu

unternehmen. Die schönste Zeit des Jahres

wird immer mehr dosiert – und die

Verbraucher wollen nicht mehr ein ganzes

Jahr auf die nächste Reise warten. Jeder

fünfte Deutsche ist im vergangenen Jahr

gleich mehrfach verreist.

Die Leute verreisen auch deshalb mehr,

weil sie es können – der Wohlstand ist beständig

gestiegen, zugleich sitzt das Geld

angesichts der dauerhaft niedrigen Zinsen

sehr locker. Gerade kürzere Reisen und

Städtetrips sind etwas, das man sich zusätzlich

gönnt. Der typische Berlin-Tourist

war in diesem Jahr bereits Skilaufen, und

er fährt im Sommer auch noch für zwei

Wochen ans Meer.

Genießen Sie mit uns Ihre schönsten Tage im Jahr ...

Busreisen – unterwegs mit netten Leuten ...

Monaco – Nizza – San Remo

11.09.2019 5 Tg/HP 399 €

Leckerbissen der Toskana

18.09.2019 5 Tg/HP 449 €

Grandiose Dachsteinregion

21.09.2019 5 Tg/HP 489 €

Wandervergnügen Dachsteinregion

21.09.2019 5 Tg/HP 489 €

Weinlesefest am Plattensee

02.10.2019 5 Tg/HP 429 €

Saisonabschlussfahrt ins Blaue

06.10.2019 4 Tg/HP 349 €

Traumziel Gardasee

09.10.2019 5 Tg/HP 399 €

Herrliche Alpenwelt (mit Stimmungsabend)

18.10.2019 3 Tg/HP 279 €

Das Traubenfest in Meran

18.10.2019 4 Tg/HP 319 €

Saisonabschlussfahrt ins Blaue

26.10.2019 5 Tg/HP 449 €

geführte Radreisen ...

Chiemsee – ein See mit Persönlichkeit

14.09.2019 5 Tg/HP 549 €

E-Bike Vergnügen am Gardasee

05.10.2019 6 Tg/HP 568 €

Radgenuss pur auf Sardinien

05.10.2019 7 Tg/HP 898 €

Bilschönes Chianti-Gebiet

06.10.2019 8 Tg/HP 819 €

Unsere Tagesfahrten - der kleine

Urlaub für zwischendurch

Weiss&Nesch GmbH | Schönbuchstr. 51 | 72202 Nagold-Vollmaringen | Tel. 07459/930040

Noch mehr tolle Reiseideen in unserem Gratiskatalog

Ohnehin sind die Deutschen Urlaubs-Experten

– hier haben die Arbeitnehmer so

viele freie Tage wie in kaum einem anderen

Land. Der gesetzliche Anspruch liegt

bei 20 Tagen, die meisten Unternehmen

gewähren 30 Tage.

Bequem mit dem Bus reisen

Busreisen werden mittlerweile in großer

Vielfalt angeboten, angefangen bei Rundund

Städtereisen über Musical– oder Ski-

Reisen, als Gruppenreisen oder besonders

angepasst an die Bedürfnisse von

Jugendlichen, Familien oder Senioren. Die

Reiseziele reichen dabei von Destinationen

im eigenen Land bis hin zu Zielorten

in ganz Europa, je nach Anbieter können

teils sogar Orte weltweit bereist werden.

Die großen Vorteile von Busreisen liegen

in der bequemen, entspannten und unkomplizierten

Reiseart an sich, da die Erholung

unmittelbar mit dem Einstieg in

den Reisebus beginnen kann, zudem gestaltet

sich die Mitnahme von Gepäck

meist deutlich einfacher, Beschränkungen

bezüglich des Gewichtes gibt es beispielsweise

in aller Regel nicht.


... Ihr zuverlässiger, kompetenter und persönlicher Reiseprofi für moderne

Busreisen, begleitete Hochsee- und Flusskreuzfahrten sowie Flugreisen

Kleine Reiseerlebnisse für zwischendurch

im 5*Panorama-Luxusbus

(weitere Angebote in unserem extra Tagesfahrtenprogramm)

20.08. Bregenzer Bucht-Schiffsrundfahrt Reisepreis inkl. Mittagessen & Schifffahrt 55,- €

01.09. 3-Seenbahn von Titisee zum Schluchsee Reisepreis inkl. Bahnfahrt 49,- €

03.09. Kürbisausstellung im „Blühenden Barock“ Reisepreis inkl. Eintritt 39,- €

02.11. „Chrysanthema“- farbenfrohes Blumenmeer in Lahr Reisepreis 29,- €

20.11. Musicals im SI-Centrum Stuttgart „Ghost“ und „Aladdin“ RP inkl. Karte ab 112,- €

23.11. Rheinschifffahrt ab/bis Breisach mit „Gänseessen“ Reisepreis inkl. Buffet 69,- €

Fabelhafte Busreisen im Spätsommer, Herbst

und Advent im 5* Panorama-Luxusbus

06.-10.09. Spätsommer am traumhaften Lago Maggiore inkl. Lago Maggiore-Expr. HP 528,- €

13.-20.09. Halbinsel Istrien - Paradies zur schönsten Reisezeit (4* First Class Hotel) HP 628,- €

22.-28.09. Traumhafter Herbst am Achensee & in den Tiroler Bergen (Top 4* Hotel) HP 769,- €

01.-07.10. Goldener Herbst in Südtirol - Dolomiten - Pustertal (4* Wellness-Hotel) HP 728,- €

09.-13.10. Comer See & Bahnerlebnis „Bernina-Express“ (4* Hotel direkt am See) HP 628,- €

16.-21.10. Herbsttage in Kärnten - Farbenpracht a. d. „Riviera Österreichs“ (4* Hotel) HP 598,- €

23.-31.10. Wellness & Vitales Vergnügen in Abano Terme (Top 4* Wellness-Hotel) HP 828,- €

23.-31.10. Erholsame Urlaubswoche am Gardasee (Top 4* Hotel in bester Lage am See) HP 769,- €

28.11.-01.12. Stimmungsvoller Advent in Großarl & Berchtesgaden (4* Wellness-Hotel) HP 465,- €

05.-08.12. Romantischer Bergadvent im Alpenland Tirol (4* Panorama-Hotel) HP 408,- €

Kreuzfahrten - die zeitgemäße Art,

um Rundreisen entspannt zu erleben

Willkommen an Bord!

Nehmen Sie sich Zeit für die Schönheiten des Reisens und tauchen Sie mit uns ein

in die großartige Welt der Kreuzfahrten. Eine Kreuzfahrt ist eine ganz besondere Art

des Reisens – wie sonst könnten Sie so entspannt und komfortabel die Welt entdecken

wie an Bord eines modernen Schiffes.

Entdecken Sie mit uns jeden Tag neue Ziele, traumhafte Inseln und großartige Orte.

Eine Kreuzfahrt ist die ideale Kombination aus Erholen, Entdecken und Erleben. Egal,

ob es das Mittelmeer oder die Ostsee sein soll. Für welches Reiseziel Sie sich auch

entscheiden, wir übernehmen für Sie die Organisation und gestalten Ihre Kreuzfahrt

inkl. Transfer zum Zielhafen. Erholen Sie sich vom Alltagsstress und lassen Sie die

Seele baumeln.

Buchen Sie Ihre nächste Hochsee-Kreuzfahrt bei

bei Hauser-Reisen und und nutzen nutzen Sie Sie zahlreiche zahlreiche Vorteile Vorteile

• Kompetente Beratung bei der Buchung

• Freie Wahl der Kabinennummer in Ihrer Wunschkategorie (Limitiertes Kontingent,

Kabinen nach Verfügbarkeit. Kreuzfahrten werden immer beliebter, eine frühzeitige

Buchung ermöglicht eine größere Auswahl an Kabinen)

• Informationsveranstaltung vor der Reise mit Aushändigung der Reiseunterlagen

• Organisierte An-/ Rückreise zum/vom Hafen im 5* Panorama- Luxusbus

• Hauser-Reisebegleitung während der gesamten Kreuzfahrt

• Organisierte Landausflüge inkl. Hauser-Reisebegleitung (vorab geschnürtes

Ausflugspaket, sichert Ihre Plätze für die Landausflüge bereits vor der Kreuzfahrt)

• Reservierte Sitzplätze für die gesamte Reise im à la Carte Restaurant für das

Abendessen

Unser Klassiker -

Top Reisezeit mit spätsommerlichen Temperaturen

Flugreise Madeira

vom 05.-12.11.2019

Traumhafter Herbst im Blumenparadies

im Atlantischen Ozean

inkl. Hauser-Reisebegleitung

HP Reisepreis auf Anfrage

60 Jahre

Jubiläums-Kreuzfahrtspecials 2020

inkl. Hauser-Reisebegleitung

Fantastische Frühlings-Kreuzfahrt vom 14. bis 21. März

für Kreuzfahrteinsteiger

Funkelndes Mittelmeer an Bord der

neuen „Costa Smeralda“ mit den

Top-Reisezielen Marseille - Barcelona -

Palma de Mallorca - Rom -

La Spezia/Florenz

Reisepreis zum verlängerten Frühbuchertermin bei Buchung bis 27.09.19

p.P. VP ab 798,- €

Sagenhafte Ostsee-Kreuzfahrt vom 17. bis 28. August zu den

Metropolen des Nordens

Mit der „Costa Favolosa“ zu den

Top-Reisezielen Stockholm (Schweden)

Kotka (Finnland) - St. Petersburg

(Russland) - Tallin (Estland) -

Klaipeda (Litauen) - Riga (Lettland)

Reisepreis zum verlängerten Frühbuchertermin bei Buchung bis 27.09.19

p.P. VP ab 1.498,- €

Info und Buchung

Hauser-Reisen GmbH • 72250 Freudenstadt-Kniebis • Tel. 0 74 42 - 24 34 • Fax 0 74 42 / 35 73

E-mail: info@hauser-reisen.de • www.hauser-reisen.de


ANZEIGER • Seite 10 Samstag, 17. August 2019

© Grafik & Design | www.angeex.de

SANITÄR, BAD UND HEIZUNG

Wasserfeste Wandpaneele lassen sich im Bad sehr gut mit anderen Materialien

wie zum Beispiel vorhandenen Fliesen kombinieren und sehr individuell gestalten.

Foto: djd/www.die-badgestalter.de

Neuer Look fürs alte Bad

Die Fliesen sind in Ordnung, die

Raumaufteilung grundsätzlich nicht

schlecht. Dennoch fehlt vielen Bädern

der Pfiff, der sie zu einer kleinen Wellness-Oase

macht. Oft lassen sich mit

einer Teilsanierung deutliche Verbesserungen

zu überschaubaren Kosten erreichen.

Es gibt viele Fälle, in denen sich

Wasch- und Duschplatz, WC und die

Wandgestaltung ohne Komplettsanierung

neugestalten lassen.

Am Waschplatz halten wir uns mehrmals

täglich auf. Wird das Bad von einem Paar

oder einer Familie genutzt, dann lohnen

sich ein großer Doppelwaschtisch oder

zwei Einzelwaschtische. Komfort bringt

eine gute Ausleuchtung mit Lichtspiegeln

oder Spiegelschränken, die heute neben

einem Stromanschluss auch einen USB-

Anschluss besitzen können. Berührungslose

Armaturen und Wandarmaturen

schaffen mehr Reinigungsfreundlichkeit.

Waschtischunterschränke bieten Stauraum.

Soll das Bad mehr Barrierefreiheit

bieten, kann man auf Unterschränke verzichten

und z.B. mit Unterputz-Siphons

die Beinfreiheit am Waschtisch verbessern.

Gläserne Duschwände statt alter

Duschabtrennungen oder Duschvorhänge

lassen das Bad eleganter und

großzügiger wirken. Mehr Komfort als ein

Brausekopf bieten Duschpaneele oder

Wandsäulen, die Massagefunktionen mitbringen

und einfach nachzurüsten sind.

Komfortabel und barrierefrei sind bodenebene

Duschen. Sie lassen sich zum Beispiel

mit Duschflächen einbauen, ohne

die vorhandenen Bodenfliesen komplett

zu entfernen. Wenn die verfügbare Fläche

zu klein ist, kann durch den Rückbau

einer selten genutzten Badewanne Fläche

gewonnen werden.

Mehr Komfort am WC

Die WC-Keramik lässt sich in der Regel

sehr einfach ersetzen und komfortabler

gestalten. Spülrandlose WCs sind

schicker und deutlich leichter sauber zu

halten. Ein echtes Hygiene-Plus bieten

Dusch-WCs, die den Intimbereich

berührungslos mit einem sanften Wasserstrahl

reinigen und mit zusätzlichen Komfortfunktionen

wie Fön oder

Geruchsabsaugung erhältlich sind.

Alte Fliesen mit Materialkombis

aufwerten

Wenn sich vorhandene Fliesen nicht mehr

ergänzen lassen, bieten Materialkombis

eine spannende Alternative. Geeignet

sind beispielsweise mineralische Putze,

wasserfeste Tapeten oder flächige Wandplatten.

Die Platten eignen sich auch sehr

gut zur fugenlosen und reinigungsfreundlichen

Gestaltung des Duschbereichs.

Heizungs-Check: Im Sommer

prüfen - im Winter sparen

Einen Heizungs-Check sollte man am

besten in der warmen Jahreszeit durchführen

lassen - in diesen Monaten wird

die Heizung meist nur zur Warmwasserbereitung

benötigt. Tatsächlich schlummern

in vielen Heizungskellern unentdeckte

Einsparpotenziale, nur wenige

Anlagen arbeiten effizient. Denn die Heizung

ist nicht einfach nur funktionstüchtig

oder defekt, sondern ein komplexes System

mit vielen Komponenten. Diese

müssen perfekt aufeinander abgestimmt

sein, um die volle Leistung bei möglichst

geringem Energieaufwand zu bringen.

Wird die Anlage im Sommer gewartet

und optimiert, kann man bereits mit Beginn

der neuen Heizsaison Energie und

Kosten sparen. Ein weiteres Argument

für den Check im Sommer: Nun bekommt

man viel schneller einen Termin

beim Fachhandwerker als in der herbstlichen

Hochsaison.

Eine Heizungsanlage steckt die Dauerbelastung

aus der kalten Jahreszeit nicht

einfach weg: Verschleißerscheinungen,

Defekte oder Fehlfunktionen schleichen

sich eventuell ein. Unerkannt können sie

großen Schaden verursachen. Daher

sollte die Anlage regelmäßig einer Wartung

unterzogen werden. Damit kann

man nicht nur langfristig den Energieverbrauch

und die entsprechenden Kosten

senken, sondern sich unter Umständen

auch aufwändige Reparaturen sparen.

Der Experte tauscht Verschleißteile aus

und reinigt das System von Verbrennungsrückständen.

Bei einem hierzu erweiterten

Heizungs-Check identifiziert der

Fachhandwerker im Rahmen eines standardisierten

Prüfverfahrens unnötige Kostenfresser

im gesamten Heizungssystem.

Danach empfiehlt er, ob die Heizungsanlage

aus Gründen der Wirtschaftlichkeit

optimiert oder modernisiert

werden sollte. Je nach Gebäudezustand

sind durch einen Kesseltausch Einsparungen

von bis zu 20 Prozent oder im Einzelfall

auch mehr möglich.

BADSANIERUNG IN EINER WOCHE ...

DAMIT SIE BALD SAGEN KÖNNEN:

Mein Bad

von

Festpreisgarantie! für Ihre Komplettsanierung

von HEIZUNG, BAD und KÜCHE!

SCHAUSONNTAG*

ENTDECKEN SIE UNSERE KÜCHEN- & BÄDERWELT!

in Seewald-Besenfeld. Wir freuen uns auf Sie!

Ulrich

Schmid

Wir

bilden aus!

• Heizung

• Sanitär

• Flaschnerei

• Solar/PV-Anlagen

IHR PARTNER FÜR:

Baiersbronn-Klosterreichenbach

Bahnhofstraße 5-7 • Telefon (0 74 42) 78 76 • Fax 73 91

info@schmid-klosterreichenbach.de

HEIZUNG SANITÄR SOLAR

KLIMA

Am Stüberg 19 | 72297 Seewald-Besenfeld | Tel. 07447 94 99 600

www.skibak-haustechnik.de | www.skibak-exclusiv-kuechen.de

*Beratung & Verkauf nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten


Samstag, 17. August 2019

ANZEIGER • Seite 11

SANITÄR, BAD UND HEIZUNG

Spannende Kombination: Waschplatzgestaltung mit Mini- und XXL-Fliesen. Foto:

djd/Deutsche-Fliese.de/Agrob Buchtal

Gestaltungsspiel mit Fliesen

Fliesen sind nach wie vor das Material der

Wahl für das Badezimmer. Sie sind nahezu

unverwüstlich, putzmittelbeständig

und einfach hygienisch sauber zu halten.

Neben der Tatsache, dass sie auch nach

vielen Jahren noch wie neu aussehen,

bieten heutige Badfliesen eine große Gestaltungsvielfalt,

denn die Fliese hat sich

zum universellen Designprodukt entwickelt.

Ob quadratisch, rechteckig oder als

schlankes Riegelformat - in Verbindung

mit lebendigen Oberflächenstrukturen

und Farben findet sich die passende

Fliese für jeden Stil.

Fliesen prägen als Wand- und Bodengestaltung

die Atmosphäre eines Badezimmers

wesentlich. Aus diesem Grund ist

es unter gestalterischen Aspekten sinnvoll,

zunächst die Wunschfliesen auszuwählen

und erst im zweiten Schritt die

passenden Armaturen, Sanitärelemente

und das Mobiliar. Nur circa zehn Prozent

der Materialkosten einer Badsanierung

entfallen auf Fliesen - während sie als fest

eingebautes Bauteil vergleichsweise

schwer austauschbar sind. Deshalb rät

man Bauherren, ihre Wahl nicht anhand

des Preises zu treffen, sondern ganz ge-

zielt ein Produkt zu wählen, das optisch

und qualitativ überzeugt. Es soll ja anschließend

viele Jahre lang gefallen.

Interessante Gestaltungsideen ergeben

sich aus der Kombination kleiner Mosaikfliesen

oder Riegelformaten mit großformatigen

Wandfliesen. Denn damit lassen

sich Wandflächen auf spannende Weise

gestalten. Lebendige Akzente an der

Wand erzielt auch der Einsatz von

Schnittdekoren, mit denen zum Beispiel

der Waschplatz gestalterisch hervorgehoben

werden kann. Außerdem lassen sich

mit querformatigen Fliesen Flächen optisch

weiten und Räume vergrößern - im

Qualität · Vertrauen · Zuverlässigkeit

Sanitär +

Heizung

Scheitholz- und

Pelletsanlagen

Ölheizung

Gegensatz zur "fugenlosen" Gestaltung.

In der Vergangenheit wurden Bäder oft

teilhoch gefliest. Diese Variante findet man

heute eher selten, da sie das Bad optisch

verkleinern kann. Im Trend liegt eher die

Kombination verschiedener Materialien.

So können zum Beispiel die Wände von

Duschbereich und Waschplatz raumhoch

gefliest werden, während dann eine

gegenüberliegende Wand ohne ein Funktionsbereich

mit einem Naturputz versehen

wird. In Kombination mit Ablagen und

Badmöbeln aus Holz oder in Holzoptik ergibt

sich ein Bad mit Wohlfühlcharakter.

Solaranlagen

Kundendienst

Sanierung

ARMIN WOLFER Im Herrengarten 3 72296 Schopfloch

Tel. 0172 - 88 1 44 66 www.heizung-sanitaer-wolfer.de

METALLBAU - KREATIVITÄT KENNT KEINE GRENZEN

Metallbauer/in ist ein

vielseitiger Beruf

Schonmal darüber nachgedacht, woher

Treppengeländer, Zäune, Belüftungsrohre

oder Türklinken stammen? Oder wer die

Karosserie eines Wagens baut? All diese

Dinge, und noch viel mehr, werden von

ausgebildeten Metallbauern hergestellt.

Anhand der Beispiele sieht man ja schon,

dass es sich um einen recht vielseitigen

Beruf handelt. Man braucht eine genaue

Auffassungsgabe und vor allem eine ruhige

und konzentrierte Arbeitsweise.

Denn mit der Ausbildung zum Metallbauer

erhält man Einblick in einen Beruf,

in dem vor jedem Muskel vor allem das

Köpfchen beansprucht werden muss,

solang die Konstruktionen aus Metall

nicht zu einem Metallklumpen verkommen

sollen.

Die Ausbildung zum Metallbauer dauert

3 ½ Jahre lang und ist als duale Ausbildung

ausgelegt. Das heißt, man wird

während der eigentlichen Arbeit an mehreren

Tagen in der Woche im Betrieb arbeiten

und an anderen Tagen in der

Berufsschule sitzen und bestimmte Themen

in der Theorie durchgehen. Dazu

gehören zum Beispiel die Herstellungsformen

unterschiedlicher Konstruktionen

oder das Warten technischer Systeme.

Hinzu kommt, dass man sich im dritten

Ausbildungslehrjahr für eine von drei

Fachrichtungen entscheiden muss und

damit den Weg in einen bestimmten

Tätigkeitsbereich einschlägt: Nutzfahrzeugbau,

Metallgestaltung oder Konstruktionstechnik.

Ausgebildete Metallbauer in der Konstruktionstechnik

stellen Metallkonstruktionen

aller Art und Größe her. Seien es Fensterumrahmungen,

Treppengeländer oder

Gehäuse für Straßenlaternen: Der Metallbauer

schneidet und verschweißt solche

Dinge eigenständig zusammen. Dabei hat

man auch gelegentlich direkt mit dem

Kunden zu tun oder man untersteht

einem Vorgesetzten für die Dauer des

Auftrags.

Der Metallgestalter ist der Kreative der

drei Metallbauer. Wo der Konstruktionstechniker

Metalle biegt, trennt, verschweißt

und verschraubt, die eher

„Gebrauchscharakter“ haben, fertigt der

Metallgestalter eher Werkstücke mit dekorativen

Funktionen wie Leuchten und

Gitter. Dazu braucht man neben dem

handwerklichen Geschick entsprechend

auch Kreativität und Spaß am genauen

Arbeiten in kleineren Größenordnungen,

damit die Gegenstände auch als „schön

genug“ durchgehen.

Als Metallbauer kann man sich auch speziell

auf den Nutzfahrzeugbau spezialisieren.

Hier stellt man Fahrzeugrahmen, Karosserien,

Fahrwerke und Aufbauten für

Nutzfahrzeuge und Maschinen her, die

beispielsweise in der Landwirtschaft genutzt

werden. Sobald die Teile montiert

wurden, ist der Metallbauer der Fachrichtung

Nutzfahrzeugbau auch dafür zuständig,

alle elektrotechnischen Einrichtungen

vorzunehmen. Dazu gehören beispielsweise

Bremsanlagen und Kühlsysteme.

Und nach getaner Arbeit kontrolliert er

noch einmal, ob auch alles einwandfrei

funktioniert. Gehen die Türen leichtgängig

auf? Arbeitet das Kühlsystem? Eine verantwortungsvolle

Aufgabe in der Ausbildung

zum Metallbauer.

Balkone und Treppen

in bester Handwerksqualität.

72275 Alpirsbach

Tel. 0 74 44/9 12 12

www.steinberger.de


ANZEIGER • Seite 12 Samstag, 17. August 2019

BERUFSWAHL AKTUELL

Neues Jahr, neues Berufsglück?

Neues Jahr, neues Glück: Auch 2019

wollen und müssen sich viele Menschen

beruflich neu orientieren. Viele werden

erstmals eine Ausbildung beginnen, andere

den angestammten Job verlassen

und eine neue Herausforderung annehmen.

Viele Wege führen zum beruflichen Erfolg.

Immer mehr Abiturienten wählen den direkten

Weg in ein Studium. Doch auch

der Start mit einer handwerklichen, kaufmännischen,

technischen oder pflegerischen

Lehre kann zur individuell passendsten

Laufbahn werden. Wer Arzt, Rechtsanwalt

oder Lehrer werden will, weiß von

vornherein, dass er um ein Hochschulstudium

nicht herum kommt. Etliche Berufe

gibt es nur mit akademischem Abschluss.

Dann empfiehlt es sich, möglichst schnell

NEUE

SAUR-

GESICHTER

GESUCHT!

Wenn der „Ernst des Lebens“ beginnt,

muss das nicht das Ende von guter

Laune, Spaß und positiven Erfahrungen

bedeuten. Bei Bäcker SAUR kann dein

Einstieg ins Erwachsenenleben richtig

gut werden. Und das wird man dir ansehen!

Bewirb dich für deine Ausbildung:

Handwerkliche Ausbilungsberufe sind

heute auch für Frauen keine Seltenheit.

Gewinner des

BakerMaker-Award

Deutschlands

beste Ausbilder

2018

tinyurl.com/y6we5tay

Bäckerei Fachverkäufer (w/m/d)

Bäcker (w/m/d)

Konditor (w/m/d)

mit dem Studium zu beginnen und sich

an den geeigneten Hochschulen zu bewerben.

Doch auch eine klassische betriebliche

Ausbildung kann mit ihrem

engen Praxisbezug ein idealer Karrierestart

sein. Die finanziellen Aspekte müssen

ebenfalls bei der Entscheidung

berücksichtigt werden.

In manchen Bundesländern – und bei privaten

Hochschulen sowieso – fällt eine

Studiengebühr an, die für Angehörige sozial

weniger privilegierter Schichten die

sofortige Studienaufnahme unmöglich

machen können.

Während einer betrieblichen Ausbildung

hingegen gibt es bereits eine Vergütung...

für viele ein Argument, auf diese Weise in

Tipps für Schulabgänger rund

um Praktika und Bewerbung

Vom Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik bis zum

Zimmerer – im Handwerk gibt es mehr

als 130 Ausbildungsberufe. Viele Schüler

tun sich schwer, den richtigen für sich zu

wählen. Michael Wittich, Ausbildungsberater

der Handwerkskammer Reutlingen,

verrät, wie sich Schulabgänger den

Überblick verschaffen können.

Warum fällt Jugendlichen die

Orientierung so schwer?

Wittich: Die Mädchen und Jungen nehmen

nur selten die gesamte Bandbreite

der Möglichkeiten wahr. Es fehlt also an

Informationen über das Angebot. Zum

andern weiß nicht jeder, der sich um

einen Ausbildungsplatz kümmert, was er

wirklich kann und was ihm liegt. Deshalb

sind viele Jugendliche erst einmal verunsichert.

Wie finden Jugendliche heraus,

ob der Wunschberuf zu ihnen passt?

Wittich: Unsere Empfehlung lautet:

Schaut euch die Praxis an. Viele Handwerksbetriebe

bieten Praktika an. Wer

die Arbeit in der Werkstatt eine Woche

lang kennen gelernt hat, kann besser einschätzen,

ob es sich tatsächlich um den

Wunschberuf handelt. Wenn ja, hat man

gleich noch den wichtigen Kontakt zum

Unternehmen hergestellt. Ehemalige

Praktikanten sind bei der Bewerbung im

Vorteil.

Was ist, wenn es nicht gepasst hat?

den Beruf einzusteigen. Denn mit einem

Berufsabschluss oder dem Dualen Studium

ist dann eine weitere akademische

Karriere durchaus möglich – ohne das

Berufsleben mit Schulden zu beginnen.

Darüber hinaus ermöglicht der frühzeitige

Kontakt mit der praktischen Arbeitswelt

eine handfeste und oft bessere Orientierung

als ein rein akademisches Studium.

Es fällt leichter, die Entscheidungen und

Abläufe in Unternehmen zu verstehen

und sich dort erfolgreich einzubringen.

Andererseits genießen Hochschulabsolventen

oft großes Renommee in Unternehmen.

Die modernen Bachelor- und

Masterstudiengänge sind praxisnäher als

die Studiengänge früherer Zeiten.

Wie kommt man an einen

Praktikumsplatz?

Wittich: Der direkte Weg führt über unsere

Onlinebörse im Internet. Dort kann man

sich mit wenigen Mausklicks über das jeweilige

Berufsbild und das Unternehmen

informieren.

Und Ausbildungsplätze?

Wittich: Die findet man ebenfalls online in

unserer Lehrstellenbörse. Gelistet werden

alle Angebote aus den fünf Landkreisen

des Kammerbezirks. Wir haben Mitte

April alle Ausbildungsbetriebe angeschrieben

und darum gebeten, die freien Stellen

für 2019 und 2020 zu melden. Wir führen

diese Abfrage viermal im Jahr durch,

damit das Angebot aktuell bleibt.

Worauf sollten Bewerber achten?

Wittich: Sie sollten sich über das Unternehmen

informieren, bei dem sie sich bewerben

wollen. Das geht ohne großen

Aufwand. Auch viele kleinere Betriebe

präsentieren sich im Internet. Der zweite

Schritt ist die telefonische Kontaktaufnahme.

Wer sich frühzeitig meldet, zeigt

Interesse und sichert sich einen kleinen

Vorteil gegenüber anderen Bewerbern.

Dann folgt die schriftliche Bewerbung.

Hier muss unbedingt die Form eingehalten

werden. In die Bewerbungsmappe

gehören ein fehlerfreies Anschreiben, der

Lebenslauf, ein Foto, die letzten Zeugnisse

und Bescheinigungen über Praktika.

35-S

tund

nden

enwo

che

30

Url

au

bs

tage

/Jahr

Deine Bewerbung geht an:

Bäcker SAUR GmbH

Herr Matthias Saur

!"!#$%#&'!()(*(+,-).(/0#"

azubi@baecker-saur.de

www.baecker-saur.de

Wittich: Ein Praktikum zahlt sich immer

aus. Nach unserer Erfahrung kommen

viele Ausbildungsverhältnisse über diesen

Weg zustande. Jugendliche können probieren

und herausfinden, was ihnen liegt.

Wenn nach einer Woche in der Kfz-Werkstatt

klar ist, dass es etwas anderes sein

soll, hat sich das Praktikum trotzdem gelohnt.

Aus diesem Grund ermuntern wir

die Mädchen und Jungen, möglichst

mehrere Praktika in verschiedenen Berufen

zu absolvieren.


Samstag, 17. August 2019

ANZEIGER • Seite 13

BERUFSWAHL AKTUELL

Das Handwerk in der

Region hat Zukunft

Handwerksberufe schaffen Lebensqualität

und zukunftsfähige berufliche Perspektiven

Es gibt es viele gute Gründe

für eine Ausbildung im Handwerk. Technisches

Verständnis, die Lust am Tüfteln,

Kreativität, ein Gefühl für Farben und Formen,

die Freude am Umgang mit Menschen

– im Handwerk lassen sich

Fähigkeiten und Interessen so vielseitig

verwirklichen wie in keinem anderen

Wirtschaftsbereich. Und noch etwas

kommt hinzu: die innere Zufriedenheit,

am Ende des Arbeitstages zu sehen,

was man geschafft hat. Und davon profitieren

letztendlich alle: Denn nach wie

vor geht im heutigen Alltag nichts ohne

das Handwerk – die Produkte und

Dienstleistungen sichern das Überleben,

sorgen für ein angenehmes Zuhause, erfüllen

individuelle Wünsche und schaffen

Lebensqualität. Mit seinen rund 130 Ausbildungsberufen

bietet das Handwerk

Jugendlichen hervorragende berufliche

Perspektiven – unabhängig vom Schulabschluss

oder der Herkunft.

Das Geschäftsklima in den meisten

Branchen befindet sich auf einem Rekordhoch.

Fachkräftenachwuchs wird

von vielen Handwerksbetrieben händeringend

gesucht. Das sind gute Aussichten

für bestehende und angehende

Handwerkerinnen und Handwerker.

Immer mehr Abiturienten sehen das

Wir

SUCHEN

W

dich

auch so. 14,2 Prozent der Azubis im Bezirk

der Handwerkskammer Reutlingen

haben einen Gymnasialabschluss – Tendenz

weiter steigend.

Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten eröffnen

zudem vielversprechende Karrierewege.

Mit dem Meisterbrief in der Tasche

kann man sein eigener Chef werden – das

ist in der Industrie nur selten möglich.

Nicht zu vergessen. Vom ersten Tag der

Ausbildung an gibt es eine Vergütung.

Wer noch überhaupt keine Vorstellung

davon hat, was für Ausbildungsberufe es

im Handwerk gibt, der sollte sich vorab

auf https://handwerk.de/gewerbe einmal

schlau machen. Dort werden über 130

Ausbildungsberufe und die dazugehörigen

Profile vorgestellt.

Das Beraterteam Ausbildung der Handwerkskammer

Reutlingen ist für alle

Schülerinnen und Schüler da, die Informationen

und Beratung wünschen. Sie

können einfach anrufen oder einen Termin

für einen Beratung vereinbaren.

Unsere Lehrstellenbörse im Internet zeigt

alle registrierten offenen Ausbildungsplätze

im Kammerbezirk der Handwerkskammer

Reutlingen an. Und über die App

„Lehrstellenradar“ werden alle offenen

Stellen direkt aufs Smartphone gebracht.

Die kostenfreie App ist für die Betriebssysteme

iOS und Android verfügbar.

SCHAU VORBEI

ir sind eines der führenden Stahlbau unter nehmen in Süddeutschland. Mit ca. 170

Mit ar beitern fertigen wir in un se rem mo der nen Betrieb Stahl kon stru k tionen für Industriehal

len, Anlagenbau und Um welt technik, die bundesweit Verbreitung finden.

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir Auszubildende für den Sommer 2020:

BAUZEICHNER (m/w/d) Fachrichtung Ingenieurbau

METALLBAUER (m/w/d) Fachrichtung Konstruktionstechnik

KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER (m/w/d) Fachrichtung Personenkraftwagen

KAROSSERIE- UND FAHRZEUGBAUMECHANIKER (m/w/d)

Fachrichtung Karosserie- und Fahrzeugbautechnik

Wenn Sie an einer praxisnahen, qualifizierten Ausbildung interessiert sind freuen wir uns

auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an Herrn Burkhart.

Friedrich Bühler GmbH & Co. KG

Industrie- und Gewerbebau

Daimlerstraße 11 · 72213 Altensteig

Telefon: 07453 9398-0 · bewerbung@buehler-stahlbau.de

Berufsbild Elektroniker/in

Er bringt Züge zum Stehen, lässt Ampeln

ausfallen, stoppt Fabrikbänder, dreht

Kommunikationsnetzen den „Saft“ ab –

und das allein in Deutschland über

200.000 mal jährlich: der Stromausfall.

Auch wenn die allermeisten dieser Blackouts

eng begrenzt und rasch behoben

sind, zeigt sich in solchen Momenten:

Moderne Gesellschaften sind abhängig

vom Treibstoff aus der Steckdose – ohne

Strom nichts los! Pro Jahr verbrauchen

die hiesigen Privathaushalte und Unternehmen

über 700.000 Gigawattstunden

elektrische Energie. Für die Planung, Installation

und Wartung der unterschiedlichsten

elektronischen Geräte, Anlagen

und Systeme benötigt man Fachkräfte,

und das nicht zu knapp.

Elektroniker ..

- sind in Industrie und Handwerk tätig

- konzipieren, installieren, warten und reparieren

elektronische Geräte und Systeme

aller Art

- spezialisieren sich in einer von mehreren

Fachrichtungen: z. B. Betriebstechnik,

Geräte und Systeme, Automatisierungstechnik,

Energie- und Gebäudetechnik

- arbeiten – abhängig von Betrieb und

Spezialisierung – in unterschiedlichen Bereichen:

u. a. Elektroinstallation, Industrieproduktion,

Datenverarbeitung usw.

- erklären Kunden und Kollegen die

Funktion und Handhabung elektrotechnischer

Geräte.

Die Aufgaben als

Elektroniker/Elektronikerin

Elektro-Azubis entscheiden sich für ein

vielfältiges Berufsfeld, das in jeder Hinsicht

Spannung verspricht. Das Spektrum

an Einstiegsmöglichkeiten als

Elektronik-Azubi reicht vom kleinen

Handwerksbetrieb bis hin zum internationalen

Indu- striekonzern. Da die Welt zunehmend

„elektronischer“ wird, erwarten

Experten in Zukunft einen steigenden Bedarf

an elektrotechnisch geschulten

Fachkräften. Während es Elektroniker in

der Industrie typischerweise mit schwe-

rem Gerät wie Flugzeugen, Fertigungsmaschinen

oder Pipelines zu tun bekommen,

geht es im Handwerk tendenziell

eine Nummer kleiner zu. Aber nicht weniger

vielfältig: In Wohnungen und Bürogebäuden

kümmern sich Handwerks-

Elektroniker verschiedener Fachrichtungen

unter ande- rem um Blitzableiter, Datennetze,

Unterhaltungssysteme oder

Solaranlagen.

Um die einschlägigen Formeln sicher

handhaben und Messwerte zuverlässig

interpretieren zu können, brauchen Elektroniker

gute Mathe- und Physik-Kenntnisse.

Auch eine große Portion handwerklich-technisches

Verständnis gehört

zur beruflichen Grundausstattung. Wer

komplexe Systeme durchschauen und

aus Schaltplänen schlau werden will,

sollte zudem über logisches und visuelles

Denkvermögen verfügen. Abgerundet

wird das Anforderungsprofil durch IT-Verständnis

und Sprachbeherrschung.

Unterschiedliche

Spezialisierungsrichtungen

In der Elektroniker-Ausbildung gibt es verschiedene

Spezialisierungsrichtungen:

Betriebstechnik, Geräte und Systeme,

Automatisierungstechnik, Energie- und

Gebäudetechnik, Informations- und Telekommunikationstechnik,

Maschinen und

Antriebstechnik, luftfahrttechnische Systeme

sowie Gebäude- und Infrastruktursysteme.

Alle genannten Elektroniker-

Ausbildungen sind anerkannt nach dem

Berufsbildungsgesetz (BBiG), dauern

dreieinhalb Jahre und sind im ersten Lehrjahr

identisch; danach beginnt die jeweilige

Spezialisierung.


ANZEIGER • Seite 14 Samstag, 17. August 2019

BERUFSWAHL AKTUELL

Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik

Bibbern und Schlottern im Winter?

Schwitzen im Sommer? Wer einen cleveren

Klimatechniker kennt, dem ist es

immer angenehm. Denn die ausgefuchsten

Mechaniker sorgen immer für das

optimale Klima – mit moderner Technik

und individueller Planung.

Wasser kommt aus dem Wasserhahn –

ein Dreh genügt, und schon fließt das

kühle Nass. Dass dahinter aber jede

Menge Technik steht, ist den wenigsten

klar. Ohne Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik ginge

nämlich fast gar nichts im Haus. Die Toilette

mit Wassersparkasten, die stets

wohltemperierte Heizung oder die umweltfreundliche

Solaranlage auf dem

Dach – quasi nebenbei machen diese

Dinge den Alltag leichter. Wie die Was-

serleitungen ins Haus kommen und wie

die Fußbodenheizung funktioniert, das

wissen die ausgebufften Mechaniker.

Dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung –

und die kann man mit einem Haupt- oder

Realschulabschluss oder dem Abitur beginnen.

Die kompletten Baugruppen stehen

ebenso auf dem Stundenplan wie die

Wartung der Anlagen. Denn, was im kleinen,

also im privaten Haushalt funktioniert,

muss auch in Industriebetrieben in

großem Maßstab reibungslos klappen.

Wer immer das selbe tun will, der ist in

diesem Beruf falsch. Ständig stehen neue

Baustellen und andere Aufträge auf der

Liste. Für jeden Kunden muss eine individuelle

Lösung her – und auch die Teamarbeit

wird groß geschrieben. Wasserleitungen

oder Solaranlagen, Regel- und

Steuertechnik – die Unterlagen der technischen

Geräte zu verstehen braucht einiges

an Köpfchen. Und gut Englisch zu

können ist von Vorteil, denn die meisten

Hersteller arbeiten international und gestalten

die Anleitungen dementsprechend.

Umweltschutz, Systemtechnik,

Transport, Montage oder auch Kundenorientierung

stehen außerdem auf dem

Stundenplan. Und wer nach erfolgreicher

Zwischenprüfung im zweiten Lehrjahr und

der Gesellenprüfung in der Mitte des vierten

Ausbildungsjahres noch mehr Bildungshunger

hat, dem stehen viele Qualifizierungen

offen.

Neben dem Meisterbrief sind das der Betriebsassistent

oder der Betriebswirt

(HWK).

Weiterführende Informationen zu diesem

und den über 120 weiteren Ausbildungsberufen

im Handwerk gibt es bei der

Handwerkskammer Reutlingen oder im

Internet unter

www.hwk-reutlingen.de/ausbildung.

Musterschüler

Ich bin engagiert,

motiviert und wenn’s drauf

ankommt pfeilschnell.

Deshalb möchte ich

für meine Zukunft

eine Top-Ausbildung als

Anlagenmechaniker

m/w/d

Technischer

Systemplaner m/w/d

Elektroniker m/w/d

Duales Studium

m/w/d

am liebsten bei

Wir bieten einen Ausbildungsplatz ab September 2019 zum

Anlagenmechaniker (m/w/d)

Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

STARK

AUSGEBILDET

72270 Baiersbronn · Öchslestr. 17

Telefon 07442 4908-0

www.braun-baiersbronn.de

Sanitär & Heizungstechnik

● Erneuerbare Energien

- Holzvergaserkessel

- Wärmepumpen

- Hackschnitzelanlagen

- Solaranlagen

Freudenstädter Str. 33

72175 Dornhan

Tel. 0 74 55 / 22 75

● Heizungsanlagen

● Wohlfühlbäder

● altersgerechte Bäder

● Kundendienst

● Notdienst


Samstag, 17. August 2019

ANZEIGER • Seite 15

BERUFSWAHL AKTUELL

Ausbildung in der M+E-Industrie

bietet zahllose Möglichkeiten

Die Metall- und Elektroindustrie (M+E) ist

das Herz der baden-württembergischen

Wirtschaft. Mehr als 900.000 Beschäftigte

arbeiten in über 5.000 Betrieben

dieses Wirtschaftszweigs, weit mehr als

40.000 junge Menschen absolvieren dort

derzeit ihre Ausbildung. „Unsere Industrie

bietet hervorragende Möglichkeiten zum

beruflichen Einstieg, interessante Tätigkeiten,

sehr gute Verdienstchancen und

nahezu alle Perspektiven für die berufliche

Weiterentwicklung“, sagt Dr. Jan Vetter,

Geschäftsführer der Bezirkgruppe

Reutlingen des Arbeitgeberverbands

Südwestmetall. Autos, Maschinen und

Anlagen, Werkzeuge, Medizin-, Elektround

Umwelttechnik, Metallverarbeitung

AUSBILDUNGSBEGINN

Die Weinmann Aach AG ist ein

starker Handelspartner für Stahl,

Edelstahl, Aluminium und Buntmetalle

in Baden-Württemberg.

In der Ausbildung zählen für uns

vor allem Abwechslung, Spaß

und Teamgeist.

Du willst mehr erfahren?

www.weinmann-aach.de/

ausbildung

Weinmann Aach AG

I Am Eichwald 6 I 72280 Dornstetten

I Tel. 07443 2402-0

SEPTEMBER 2020

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

und vieles mehr: In zahlreichen Disziplinen

sind M+E-Betriebe aus Baden-Württemberg

führend. „In kaum einer Region weltweit

gibt es vergleichbar viele

Weltmarktführer, die Lösungen für die Zukunft

entwickeln“, sagt Vetter: „Wer sich

für eine Ausbildung bei uns entscheidet,

kann diese Zukunft mitgestalten.“ Entsprechend

vielfältig ist das Angebot an

Berufsbildern in der dualen Ausbildung.

Mechaniker, Elektroniker, Metalltechniker,

Mechatroniker, Designer, aber auch verschiedene

kaufmännische Berufe bieten

Chancen für junge Menschen mit unterschiedlichen

Neigungen und Fähigkeiten.

In der Regel dauert die Ausbildung zur

Facharbeiterin oder zum Facharbeiter drei

Jahre, bei anspruchsvolleren Berufen

dreieinhalb, in einzelnen Disziplinen führt

eine zweijährige Ausbildung zum Berufsabschluss.

Zudem bieten viele Betriebe

Plätze für ein duales Studium an, also

eine Kombination von betrieblicher Ausbildung

und Hochschule. „Damit steht ein

differenziertes Angebot für die Abgänger

aller Schularten zur Verfügung, gleich ob

sie einen Hauptschulabschluss, die Mittlere

Reife oder das Abitur in der Tasche

haben“, betont Vetter.

In der M+E-Industrie stimmt die Bezahlung

schon in der Ausbildung. Im ersten

Jahr erhalten die Azubis tariflich 994 Euro

pro Monat, im zweiten Jahr sind es bereits

mehr als 1.000 Euro. Im vierten Jahr

einer dreieinhalbjährigen Ausbildung

beläuft sich das Entgelt auf 1.211,50

Euro, Urlaubs- und Weihnachtsgeld in

Höhe von insgesamt 1,24 Monatsentgelten

kommen noch hinzu. Für die ausgebildeten

Facharbeiter liegen die

Einstiegsentgelte dann bei mehr als 3.000

Euro im Monat. Mit diversen Zulagen sind

Jahresgehälter von 50.000 Euro möglich.

F ür A llrounder

F Für alle, , die

mit anpacken

F ür Reiselus t ige

Sichere Jobs, flache Hierarchien: Eine Ausbildung im Handwerk bietet Abiturienten

eine Alternative zum Studium. Foto: Falk Heller

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik sind in der

Auftragsabwicklung unverzichtbar.

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen in Industriebetrieben,

Speditionen, Logistikzentren

oder im Versandhandel

Waren aller Art an und prüfen deren

Menge und Beschaffenheit anhand der

Begleitpapiere. Sie organisieren die Annahme

von Gütern, sortieren diese und

lagern sie sachgerecht an vorher bereits

| Fachkraft für

Lagerlogistik (m/w/d)

| Fachlagerist (m/w/d)

| Kauffrau im Großund

Außenhandel (m/w/d)

| Berufskraftfahrer

Güterverkehr (m/w/d)

Bewerbungen an: Grit Micklisch

I ausbildung@weinmann-aach.de

I www.weinmann-aach.de/ausbildung

eingeplanten Plätzen. Hierbei müssen die

optimalen Lagerbedingungen geprüft und

gegebenenfalls reguliert werden. Der Versand

der Güter startet mit der Planung

der Auslieferungstouren und mit der Ermittlung

der günstigsten Versandart.

Fachkräfte für Lagerlogistik stellen Lieferungen

zusammen, verpacken die Ware

und erstellen die Begleitpapiere wie Lieferscheine

oder Zollerklärungen. Außerdem

beladen sie Lkws, Container oder

Eisenbahnwaggons, bedienen Gabelstapler

und sichern die Fracht gegen Verrutschen

oder Auslaufen. Darüber hinaus

optimieren Fachkräfte für Lagerlogistik

kontinuierlich den innerbetrieblichen Informations-

und Materialfluss von der Beschaffung

bis zum Absatz. Sie erkunden

Warenbezugsquellen, erarbeiten Angebotsvergleiche,

bestellen Waren und veranlassen

deren Bezahlung. Das

Berechnen von Lagerkennziffern, Inventurarbeiten

und einfache Jahresabschlüsse

gehören ebenfalls zu den

Aufgaben.

Mit allen diesen Tätigkeiten bietet die Ausbildung

zur Fachkraft für Lagerlogistik

einen abwechslungsreichen und komplexen

Betriebseinsatz.

Voraussetzung für die dreijährige Ausbildung

als Fachkraft für Lagerlogistik ist der

Hauptschulabschluss. Schwerpunktthemen

in der Schule sind Logistik, Materialund

Betriebswirtschaft. Der Berufsschulunterricht

findet in der Kaufmännischen

Schule in Nagold statt.


KARIBIK UND HURTIGRUTEN

IM PREIS ENTHALTEN

+ Flug ab/bis Frankfurt inkl.

Transfers zum/vom Schiff

UNSCHLAGBARER PREIS

KARIBIK & MITTELAMERIKA 2

AIDAluna / 12.01. bis 26.01.2020 und 26.01. bis 09.02.2020

PREISE (pro Person in EUR)*

12.01. bis 26.01.2020

Innenkabine 1.799 EUR

Meerblickkabine

2.049 EUR

Balkonkabine

2.349 EUR

26.01. bis 09.02.2020

Innenkabine 1.799 EUR

Meerblickkabine

1.999 EUR

Balkonkabine

2.299 EUR

+ Kreuzfahrt mit AIDAluna

• 14 Übernachtungen auf

AIDAluna

• Kulinarisches Verwöhnprogramm

mit Vollpension und

ausgewählten Getränken

• Entspannung in der Saunalandschaft

mit Meerblick

• Fitness an modernsten

Geräten, über 30 Kurse pro

Woche,Sportaußendeck

• Entertainment mit Musicals,

Tanz, Akrobatik, Comedy,

Livemusik und TV-Shows

• Spaß und Abenteuer für Kids

und Teens in allen

Altersgruppen

• Bordsprache Deutsch,

erstklassiger Service und

Trinkgelder

ANMELDESCHLUSS: 26.08.2019

*AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise

und Informationen des aktuellen AIDA Katalogs „März 2019 bis April 2020“. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere vorvertragliche

Informationen und Details von unseren Reiseberatern. Druckfehler vorbehalten. Vermittler: AtourO GmbH/Treffpunkt Schiff, Martin-Luther-Straße 69,

71636 Ludwigsburg. Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Optional zubuchbar:

Q+ Mehrwertpaket für

18 EUR p.P., nähere Infos unter:

www.treffpunkt-schiff.de/qplus

IM PREIS ENTHALTEN

IHRE REISEBEGLEITUNG

FRAU WEBER

HURTIGRUTEN - POLARLICHTREISE 1

940 NOK

BORDGUTHABEN

PRO PERSON*

Guest Image Hurtigruten

Axel Rönnecke

MS Nordlys / 02.02. bis 15.02.2020

PREISE (pro Person in EUR)*

02.02. bis 15.02.2020

Basic Innen 2.099 EUR

Basic Außen

2.399 EUR

Basic Außen Superior 2.899 EUR

Einzelbelegung

Basic Innen

Basic Außen

Basic Außen Superior

Hurtigruten Foto / Stian Klo

+ 1.100 EUR

+ 1.300 EUR

+ 1.700 EUR

+ Flug ab/bis Stuttgart nach

Bergen und zurück

+ 2 Übernachtungen/Frühstück in

Bergen vor Einschiffung/nach

Ausschiffung im 4-Sterne-Hotel

Augustin in Bergen

(Änderungen vorbehalten)

+ Kreuzfahrt mit der MS Nordlys:

• 11 Übernachtungen auf

dem Hurtigrutenschiff MS

Nordlys in der gebuchten

Kabinenkategorie

• Vollpension an Bord:

Täglich Frühstück, Mittagund

Abendessen sowie

Zwischenmahlzeiten

• Alle Transfers

• Reisebegleitung ab/bis

Stuttgart

• *Bordguthaben pro Person

940 NOK (ca. 100 EUR) bei

Buchung bis 06.09.2019

ANMELDESCHLUSS: 04.10.2019.

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis 4 Wochen vor

Reisebeginn abzusagen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere vorvertragliche Informationen und Details von unseren Reiseberatern.

1 Es gilt das Hurtigruten Nordlicht-Versprechen: Auf allen 12-Tage-Reisen der klassischen Postschiffroute mit Abfahrtsterminen von Oktober 2019 bis März 2020

reisen Sie inklusive Nordlicht-Versprechen: Wenn auf der Seereise keine Nordlichter auftreten und keine Sichtung und Ausrufung im Logbuch dokumentiert

werden, übernimmt Hurtigruten die Kosten der Seereise für eine 7-Tage-Reise von Bergen nach Kirkenes oder eine 6-Tage-Reise von Kirkenes nach Bergen mit

Abfahrtsterminen Oktober 2019 bis März 2020 oder Oktober 2020 bis März 2021. Es gelten die Nordlicht-Bedingungen von Hurtigruten.

Veranstalter: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

+ Q+ Mehrwertpaket

Anzeiger Verlag

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt • info@anzeiger-fds.de

JETZT GLEICH ANRUFEN!

07441 - 88 91 25

07441 - 88 91 26


Samstag, 17. August 2019

ANZEIGER • Seite 17

BERUF & KARRIERE

STARTEN SIE DURCH

WIR BIETEN PERSPEKTIVEN

Die Stadt Freudenstadt sucht zur Unterstützung des Baurechts- und Ordnungsamtes

zum 1. Oktober 2019 einen

Sachbearbeiter (m/w/d)

für das Sachgebiet Ausländerwesen

Für die Stelle wünschen wir uns Bewerber/innen mit erfolgreich abgeschlossener

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Landesund

Kommunalverwaltung oder einer vergleich baren Ausbildung. Es handelt sich

um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit. Die Vergütung erfolgt in der

Entgeltgruppe 9a TVöD.

Bewerbungsschluss: 6. September 2019

Eine detaillierte Stellenausschreibung sowie Datenschutzhinweise bezüglich Ihrer

persönlichen Daten im Bewerberverfahren finden Sie unter

www.freudenstadt.de/karriere.

www.stelleninserate.de

Zum sofortigen Eintritt suchen wir in Vollzeit:

Produktionsmitarbeiter vorzugsweise

Schreiner (m/w/d)

• Herstellung und Weiterverarbeitung

von Druckerzeugnissen

• CNC-Anlagen programmieren und rüsten

• Montagetätigkeiten

• Kommissionierung

• Disposition

Mediengestalter (m/w/d)

• Datenaufbereitung für den Druck

• Prüfung und Übernahme von Kundendaten

• Bildbearbeitung und Prooferstellung

• Druckvorstufe

• Produktionsplanung und -überwachung

Werbetechniker / Schilder -

Lichtreklamenhersteller (m/w/d)

• Handwerkliches und gestalterisches Geschick

• Erstellung und Verarbeitung von Folienplots,

Folierungen, Laminierungen

• CNC-Kentnisse (Fräse, Laser)

• Montagenarbeiten außer Haus

• Fassadenbeschriftungen

• PC-Kenntnisse gängiger Layout -

programme

Sie sind

kommunikativ, selbstständig und

verantwortungsbewusst?

Dann richten Sie Ihre

Bewerbung an

Katrin Gabrielsen

Stadt Freudenstadt | Haupt- und Personalamt

Postfach 140 | 72231 Freudenstadt

Mail: karriere@freudenstadt.de

Wir bieten Ihnen:

• ein dynamisches, innovatives Unternehmensumfeld

• eine fundierte Einarbeitung

• ein hohes Maß an Eigenverantwortung

• attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

• ein interessantes, forderndes und

abwechslungsreiches Aufgabenfeld

Fuchs Werbetechnik GmbH

Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 91599-0

bewerbung@fuchs-werbetechnik.com

www.fuchs-werbetechnik.com

In den Sommerferien

dazu verdienen!

QUALIFIZIERTE MITARBEITER FINDEN SIE DURCH EINE ANZEIGE IM ANZEIGER.

Telefon 0 74 41 / 88 91 - 0 • Fax 0 74 41 / 88 91 - 30 • info@anzeiger-fds.de

IM PREIS ENTHALTEN

Urlaubsvertretung

Für die Verteilung von

Prospekten und Zeitungen

suchen wir zuverlässige

Vertretungen in Ihrem

Wohnort.

Rufen Sie uns einfach an:

0 77 21/99 50-105

Auf Herdenen 44 · 78052 Villingen-Schwenningen · info@psv-gmbh.de

NOCH KEINEN NEUEN

ARBEITSPLATZ ODER

NEBENJOB GEFUNDEN?

Machen Sie auf sich aufmerksam -

in unserer Stellenrubrik zu günstigen

Preisen!

ANZEIGENANNAHME:

Telefon 07441/8891-0

UNSCHLAGBARER PREIS

VON MALLORCA NACH HAMBURG 4

AIDAmar / 16.02. bis 29.02.2020

PREISE (pro Person in EUR)*

16.02. bis 29.02.2020

Innenkabine 964 EUR

Meerblickkabine

1.264 EUR

Balkonkabine

1.414 EUR

Einzelbelegung

Innenkabine

Meerblickkabine

Balkonkabine

1.514 EUR

2.014 EUR

2.264 EUR

ANMELDESCHLUSS: 26.08.2019

*AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise

und Informationen des aktuellen AIDA Katalogs „März 2019 bis April 2020“. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere vorvertragliche

Informationen und Details von unseren Reiseberatern. Druckfehler vorbehalten. Vermittler: AtourO GmbH/Treffpunkt Schiff, Martin-Luther-Straße 69,

71636 Ludwigsburg. Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Anzeiger Verlag

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt • info@anzeiger-fds.de

!!!"#$%!&'!()$!*+&++',-+!#$./0!

Transfer Flughafen-Hafen

+ Kreuzfahrt mit AIDAmar

• 13 Übernachtungen auf

AIDAmar

• Kulinarisches Verwöhnprogramm

mit Vollpension und

ausgewählten Getränken

• Entspannung in der Saunalandschaft

mit Meerblick

• Fitness an modernsten

Geräten, über 30 Kurse pro

Woche,Sportaußendeck

• Entertainment mit Musicals,

Tanz, Akrobatik, Comedy,

Livemusik und TV-Shows

• Spaß und Abenteuer für Kids

und Teens in allen

Altersgruppen

• Bordsprache Deutsch,

erstklassiger Service und

Trinkgelder

Optional zubuchbar:

Q+ Mehrwertpaket für

18 EUR p.P., nähere Infos unter:

www.treffpunkt-schiff.de/qplus

JETZT GLEICH ANRUFEN!

07441 - 88 91 25

07441 - 88 91 26


ANZEIGER • Seite 18 Samstag, 17. August 2019

KLEINANZEIGEN & IMMOBILIEN

s Kreissparkasse

Freudenstadt

Unsere Angebote unter

www.ksk-fds.de/

immobilien

VERKÄUFE

TIERMARKT

FLIRT

LIRT / D

/ DATING

IMMOBILIENGESUCHE

Buche, Eiche, Kachelofenholz

gesägt + gespalten, 10 m 3 , frei Haus,

750,- €, Tel. 0170/7758037

KAUFGESUCH

Haushaltswaren, Trödel, Glas

Porzellan, Schallplatten, DVD’s + CD’s,

Spielzeug, Bücher, Comics und sonst.

Flohmarktartikel gesucht. Auch Haushaltsauflösungen,

Tel. 07458/7602 oder

0151/22402650

Urlaubsvertretung

für die Sommerferien!

Für die Verteilung von Prospekten und Zeitungen suchen

wir zuverlässige Vertretungen in Ihrem Wohnort.

Rufen Sie uns

einfach an:

0 77 21/99 50-105

Smiley, ca. 2-3 J. kastriert,

su. liebev. Zuh., Einzelplatz, mit spät. Freigang,

Katzenhilfe b.d. NfP-FDS,

mobil: 0172 - 62 01 484

WOHNMOBILE/WOHNWAGEN

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de (Fa.)

Suche Wohnwagen oder

Wohnmobil, jed. Bauj., Wasserschaden,

Mängel, Unfall, Hagel, Tel. 07227/9937180

SIE PLANEN EINE VERANSTALTUNG,

EIN EVENT ODER EINE NEUERÖFFNUNG

UND MÖCHTEN DIES IM ANZEIGER

PRÄSENTIEREN?

DANN BERATEN WIR SIE GERNE, RUFEN SIE UNS AN!

Telefon 07441/8891-26 • info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

IM PREIS ENTHALTEN

!!!"#$%!&'!()$!*+,$-.&+/!#$-01!

Transfer Flughafen-Hafen

UNSCHLAGBARER PREIS

VON DER DOMINIKANISCHEN REPUBLIK NACH HAMBURG 4

AIDAluna / 14.03. bis 01.04.2020

PREISE (pro Person in EUR)*

14.03. bis 01.04.2020

Innenkabine 1.599 EUR

Meerblickkabine

1.999 EUR

Balkonkabine

2.349 EUR

Einzelbelegung

Innenkabine

Meerblickkabine

Balkonkabine

2.399 EUR

3.079 EUR

3.649 EUR

+ Kreuzfahrt mit AIDAluna

• 18 Übernachtungen auf

AIDAluna

• Kulinarisches Verwöhnprogramm

mit Vollpension und

ausgewählten Getränken

• Entspannung in der Saunalandschaft

mit Meerblick

• Fitness an modernsten

Geräten, über 30 Kurse pro

Woche,Sportaußendeck

• Entertainment mit Musicals,

Tanz, Akrobatik, Comedy,

Livemusik und TV-Shows

• Spaß und Abenteuer für Kids

und Teens in allen

Altersgruppen

• Bordsprache Deutsch,

erstklassiger Service und

Trinkgelder

ANMELDESCHLUSS: 26.08.2019

*AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent. Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise

und Informationen des aktuellen AIDA Katalogs „März 2020 bis April 2021“. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Kontaktaufnahme erhalten Sie weitere

vorvertragliche Informationen und Details von unseren Reiseberatern. Druckfehler vorbehalten. Vermittler: AtourO GmbH/Treffpunkt Schiff, Martin-Luther-Straße 69,

71636 Ludwigsburg. Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Optional zubuchbar:

Q+ Mehrwertpaket für

18 EUR p.P., nähere Infos unter:

www.treffpunkt-schiff.de/qplus

Anzeiger Verlag

Karneolstraße 4 • 72250 Freudenstadt • info@anzeiger-fds.de

JETZT GLEICH ANRUFEN!

07441 - 88 91 25

07441 - 88 91 26


Samstag, 17. August 2019 ANZEIGER • Seite 19

WENN´S PASSIERT IST...?

DIE AUTO-UNFALL-KLINIK

Telefon 0 74 41 / 88 90-0







24h Abschleppund

Bergungsdienst

,

, , , , , ,

Tel. 0 74 41 /80 10

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

, , , , , , ,

, , , , , , ,

, , , , , ,

, , , , ,

, , , , , , ,

, , , , , , , , , ,

, , , , , , , ,

Notdienst , , , Tag , und , Nacht

, , , , ,,,

Telefon 0 74 41 / 89 90 - 0

Polizei 110

Feuerwehr / Rettungsdienst 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche 0 18 05 / 19 29 21 60

Krankentransport 1 92 22

Giftnotruf Uni-Klinik Freiburg 0 761 / 27 04 - 3 61

Telefonseelsorge 0 800 / 1 11 01 11

Dt. Kinderschutzbund FDS 0 74 41 / 952 22 45

Apotheken 24-Stunden-Notdienst

, , , , ,,,

(Beginn und Ende um 8.30 Uhr)

, , , ,, , ,

, ,

, ,

Freudenstadt / Horb / Dornhan

, ,

, , , , , , ,, ,

, ,

, ,

, , , , ,

, ,

Sa.,

,

20.07.

,

, ,

, , , ,

, , ,

So., 21.07.

Mo., 22.07.

,

Neckar-Apotheke, Horb

Dammstr. 1 0 74 51 / 91 80 70

Seewald-Apotheke, , , Seew.-Besenfeld

, ,

Nagoldtalstr. , 2 ,

0 74 47 / 17 00

Bühl-Apotheke, Schopfloch

Hauptstr. 32 0 74 43 / 39 55

' ' '

,

Stadt-Apotheke, , Freudenstadt

,

Marktplatz 21 , 0 74 41 / 9 19 10

, ,

,

, , , ,

Adler-Apotheke, Freudenstadt

Marktplatz 55 0 74 41 / 20 47

Notfall

PLAN

Autohaus FRITZ MÜLLER GmbH

Bosch-Car-Service

Römerweg 13

72297 Seewald-Besenfeld

Telefon 0 74 47 / 807

WIR TUN ALLES FÜR IHR AUTO

Wir schleifen fachgerecht:

Messer, Scheren, Gartengeräte,

Sägeblätter u.v.m.

Schleiferei • Messerschmiede Heinzelmann

Ulanenstr. 9 • 72250 Freudenstadt • Tel. 07441/3459

Notdienst Tag und Nacht

Telefon 0 74 41 / 89 90 - 0

MOTORRÄDER • ROLLER • QUAD

Verkauf • Service • Reparaturen

Bekleidung und Zubehör

Zweirad Zimmermann

Horber Str. 111 • 72186 Empfingen

Tel. 0 74 85 / 10 94 • www.zmg24.de

KFZ-Sachverständigen Büro

Schadengutachten

Fahrzeugbewertung

Beratung

0170 27 451 96

www.tskeller-kfzsv.de

DIN EN ISO/IEC 17024,Cert-Nr.: 1-18-1005

Ihr professioneller Partner rund um ...

Haushaltsauflösungen &


Entrümpelungen

Grundstücksräumungen

Gewerberäumungen


Tel. 0 74 86 / 872 87 83

info@reinemann-service.de

www.reinemann-service.de

Di., 23.07.

Apotheke Klosterreichenbach

Murgtalstr. 175 0 74 42 / 33 01

Schiller-Apotheke, Horb a. N.

Schillerstr. 14 0 74 51 / 26 78

Stadt-Apotheke, Alpirsbach

Marktstr. 8 0 74 44 / 36 66

Eckhard Schütz

Handwerkliche Dienstleistungen

Wohnungsrenovierungen

Innenausbau

Tel. 0 74 41 / 86 93 06

Erfolgreiche Unternehmen

werben im ANZEIGER

Tel. 07441/8891-0

info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

24h Abschleppund

Bergungsdienst

Mi., 24.07.

Do., 25.07.

Jahn-Apotheke, Freudenstadt

Ludwig-Jahn-Str. 16 0 74 41 / 95 13 13

Kur-Apotheke, Waldachtal

Hauptstr. 33 0 74 43 / 28 90 10

Eulen-Apotheke, Baiersbronn-Mitteltal

Ruhesteinstr. 300 0 74 42 / 28 81

Zentral-Apotheke, Fluorn-Winzeln

Freudenstädter Str. 7 0 74 02 / 4 66

Tel. 0 74 41 /80 10

Bahnhofstraße 16

72296 Schopfloch

Tel. 07443/2899888

kontakt@karosserie-beilharz.de

Autohaus FRITZ MÜLLER GmbH

Bosch-Car-Service

Römerweg 13

72297 Seewald-Besenfeld

Telefon 0 74 47 / 807

WIR TUN ALLES FÜR IHR AUTO

Eckhard Schütz

Handwerkliche Dienstleistungen

Wohnungsrenovierungen

Innenausbau

Tel. 0 74 41 / 86 93 06

Fr., 26.07.

Tierheim (Mo.-So. 10-12 u. 16-18 Uhr) 0 74 41 / 33 31

Tierschutzverein 0 74 41 / 46 97

Tierbestattungen ANUBIS 0 70 51 / 96 69 56

Polizei 110

Störungsdienste

Glattal-Apotheke, Glatten

Lombacher Straße 3 0 74 43 / 15 11

Kur-Apotheke, Baiersbronn

Freudenstädter Str. 38 0 74 42 / 38 81

,

, , , , , ,

Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung 0 74 41 / 921-450

Breitband 0 74 41 / 921-480

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

DIE AUTO-UNFALL-KLINIK

Telefon 0 74 41 / 88 90-0

Wenn´s schnell gehen muss! Mit unserem Notfallplan , , , sind , , Sie , immer informiert. ,

Einfach ausschneiden und neben das Telefon hängen!

, , , , , , ,

, , , , , , ,

, , , , ,

, , , , , , ,

, , , , , , , , , ,

, , , , , , , ,

ANZEIGER - wissen was läuft

jeden Samstag

kostenlos an alle Haushalte

E PERIMENTA

F r e u d e n s t a d t

, , , , ,,,

, , , ,, , ,

, ,

, ,

, ,

, , , , , , ,, ,

, ,

, ,

, , , , ,

, , , ,

F r e u d e n s t a d t

Das ErlebnisMuseum

, ,

, , , ,

, , ,

, ,

, ,

, ,

!!!"#$%#&'(#)*+,-&#./#)0*+/*"/#

& & & &

,

!"#$%&'())*+&,-&.-&./

' ' '

,

, , , ,

, , , , ,

, , , ,

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine