Kaffee Globus - Ausgabe 9

ESPRESSOPOOL

Das Magazin für Coffee Lover hat in dieser Ausgabe wieder Berichte, Tests, Portraits und Neuvorstellungen rund um Kaffee zusammen getragen. Ein Muss für jeden, für den Kaffee mehr als Koffein ist.

09

präsentiert von: Espresso Partner Pool und Miomondo

TEST

die Eureka

Brew

Modelle

Kaffee global

Kaffee Nordisch,

Ljubjana &

Dubrovnik

portrait

Best Buddies:

Giovanni Zarella

meets Shaham

September 2019 Schutzgebühr 5€


Espresso Partner Pool

– Das Händlernetzwerk

auch in Ihrer Nähe

Liebe Leser,

einmal in Sachen Kaffee um die Welt – das wäre es doch! In dieser Ausgabe

macht der KAFFEE GLOBUS seinem Namen alle Ehre, zumindest europaweit

waren wir unterwegs, um Ihnen Cafés in den angesagtesten Metropolen

empfehlen zu können.

Bremen

Schleswig-

Holstein

Hamburg

Niedersachsen

Mecklenburg-Vorpommern

Brandenburg

Berlin

Den Bericht über Coffee Shops in Göteborg und den Besuch beim Rohkaffeehändler

„Ally Coffee“ lesen Sie ab Seite 12, anschließend erfahren Sie

mehr über Röstereien in Ljubljana und dann haben wir für Sie Insights in

die Kaffeeszene von Kroatien (ab Seite 20). Aber auch in der Nähe ist viel

los, in Blaubeuren zum Beispiel gab es eine Weltpremiere: Beim Händlersymposium

von EspressoPool wurde die neue Vibiemme Domobar-Linie

vorgestellt. Alles Wissenswerte dazu lesen Sie ab Seite 8.

Nordrhein-Westfalen

Sachsen-

Anhalt

Ein besonderes Highlight ist wie in jeder Ausgabe der Test, dieses Mal geht

es um die neuen Brew-Modelle von Eureka, die extra für Filterkaffee ausgelegt

sind. Ab Seite 28 erfahren Sie alles zu den Mühlen Mignon Filtro und

Mignon Brew Pro.

Rheinland-

Pfalz

Hessen

Thüringen

Sachsen

Außerdem in dieser Ausgabe: Ein wahrlich meisterliches Rezept, kreiert

vom Deutschen Meister in der Disziplin Cezve/Ibrik Sinan Muslu (Seite

26/27) und Neuigkeiten vom japanischen Produzenten Hario: Die V60-Porzellanfilter,

bisher ganz schlicht in weiß, sind jetzt in vielen Farben erhältlich,

die Übersicht finden Sie auf Seite 38.

Saarland

Baden-

Württemberg

Bayern

Viel Freude beim Lesen

wünscht Ihnen

Ihre Kaffee Globus-Redaktion

Über 50 Händler in ganz Deutschland

Starke Marken mit kostenloser 5 Jahresgarantie

Händlersuche unter: www.espressopartnerpool.de

EDITORIAL

3


Inhalt

KAFFEE –

DER Margenbringer im OOH.

Mehr Erfolg durch Kaffee!

6

Portrait

Best Buddies:

Giovanni Zarella meets

Shaham

event

23 Nachhaltigkeitskongress

in Berlin

Kolumne

24 Kaffee und Rituale

Rezept

26 Ein meisterliches

Kaffee-Rezept

Event

32 World of Coffee

2019 in Berlin

8

Event

Händlersymposium in

Blaubeuren

Service

195 EURO* für Mitglieder

Exklusiv für Mitglieder: 2 Freitickets pro Unternehmen

345 EURO* für Nicht-Mitglieder

*zzgl. MwSt.

HoReCa, Bäckerei, Tankstelle, Maschinen uvm.

TAGUNG

KAFFEE IM

OUT-OF-HOME-

MARKT

30. September 2019

Düsseldorf

12

42

Auf einen

Kaffee... 28

Ben Zucker

Kaffee

Global

Kaffee Nordisch,

Ljubjana & Dubrovnik

34

WISSEN

38 V60 Colour

Edition

test

Die Eureka Brew

Modelle

Espresso Partner

Pool, MioMondo

Impressum

Mit freundlicher Unterstützung von

Im Rahmen der

Anmeldung und Programm:

kaffeeverband.de/veranstaltungen

INHALT

5


Fotos: Frank Waberseck

Best Buddies beim

Espresso

Ein Sommertag in

Hamburg Rotherbaum

die beiden heute die Passion für Espresso verbindet.

Während des von Shaham in der Espressobar

des BENVENUTO Kaffevertriebes durchgeführten

kleinen Tastings wird intensiv probiert und

gefachsimpelt.

KAFFEE GLOBUS ist Wegbereiter und Zeuge eines

Treffens zweier alter Kumpel, die viel zusammen

erlebt haben. Giovanni Zarella und Shaham

Joyce. Zeitreise: im Jahr 2001 fördert die Casting

Show POPSTARS die Gruppe Bro’Sis zu Tage, die

danach bis ins Jahr 2006 als erfolgreiche Band

Teil des deutschen Show-Biz waren. Heute sitzen

zwei davon gemeinsam auf einer Bank in der

Sonne, trinken Espresso und philosophieren über

das Leben.

Giovanni Zarella ist in der Stadt um sein neuestes

Stück Musik mit Namen „La Vita e bella“ den

Medien vorzustellen. Ein beschwingtes Album mit

sehr vielen bekannten Pop-Songs, in italienischer

Sprache interpretiert. Giovanni, seines Zeichens

Musiker, Schauspieler, Blogger, Synchronsprecher

ist vor allem die Balance von Beruf und Familie

wichtig. Im Gespräch mit dem alten Kollegen

Shaham, der seinerseits ja das Glück im Coffee-Business

gefunden hat, wird schnell klar, dass

Sowohl Giovanni als auch Shaham lieben kräftige,

schokoladige Espressi, also eher den klassischen

Stil. Lustig zu beobachten, dass hierbei Giovanni

mit seinen italienischen Wurzeln begeistert von

der Tatsache ist, dass sein Buddie von früher

mittlerweile maximales Expertentum im Thema

erlangt hat. Das haben sich beide damals sicher

nicht vorstellen können. So bleibt als Fazit dieses

bunten Nachmittags voll Koffein eine wichtige

Erkenntnis: (jh)

„la Vita e bella“,

das Leben ist

schön, vor allem

mit gutem Kaffee!

PORTRAIT 7


Premiere in

Blaubeuren

Fotos: Frank Waberseck

die neue Domobar

Zwei Tage rund um Kaffee, Maschinen und Trends – dazu lud

EspressoPool seine Händler aus ganz Deutschland ein. Das zweite

Händlersymposium knüpfte nahtlos an den Erfolg des Vorjahres

an. Dieses Mal fand es auf vielfachen Wunsch in Süddeutschland,

genauer in Blaubeuren, statt. Zu den Highlights der Veranstaltung

zählten die Vorstellung der Exklusivmodelle für die EspressoPool

Vertriebspartner von Eureka und die Präsentation der neuen VBM

Domobar-Linie.

Nuova Domobar

Los geht es mit einer Weltpremiere! Johannes Hannig von EspressoPool

und Dan Baicantan von Vibiemme (VBM) stellten die neue

Domobar-Linie vor. Die auffälligste Neuerung ist sicherlich die

elektronische Steuerung in allen Modellen der Domobar-Familie.

Keine Tastenkombinationen sind mehr nötig, um beispielsweise

E


H

Ä

N

D

S P R E

L

E

R

S

S O

S

Y M

P O O

P

O

I

S

L


U M

die Temperatur einzustellen, alles lässt sich digital

regeln. Die neue Domobar Super hat es besonders

in sich: Hier gehen die Möglichkeiten weit

über ein reines Haushaltsmodell hinaus, so lassen

sich zum Beispiel Druck-Profile zur Optimierung

der Extraktion einstellen.

Auch bei den vermeintlichen Kleinigkeiten merkt

man, dass Vibiemme sich Gedanken um eine

möglichst angenehme Bedienbarkeit der neuen

Domobar-Maschinen gemacht hat. Der Tank

besitzt ein größeres Fassungsvermögen, bei der

neuen Domobar Junior fasst er nahezu 3 Liter.

Besonders praktisch: Zum Auffüllen des Tanks

muss man nicht mehr die gesamte Abdeckung

anheben, die Tassen können bequem auf der

Maschine stehen bleiben. Auch im Tank selbst

sieht es aufgeräumt aus: Kein Schlauch baumelt

mehr im Wassertank, stattdessen hat VBM eine

saubere Lösung mit Ansaugstopfen umgesetzt.

Kurzum: die Nuova Domobar vereint bewährte

Qualität und die traditionelle E61-Brühgruppe mit

digitalem Bedien-Komfort.

EUREKA – Exklusivmodelle für

EspressoPartnerPool

Eureka, der florentinische Mühlenhersteller, präsentierte

gemeinsam mit EspressoPool die neuen

Mühlen speziell für Filterkaffee – die Mignon Filtro

als Einstiegsmodell und für anspruchsvolle Baristi

die Mignon Brew Pro mit schnellem 55mm-Scheibenmahlwerk

und bequem zu bedienendem

Touch-Display.

EVENT 9


Besonderes Augenmerk wurde beim Händlersymposium

natürlich auf die exklusiven EPP-Modelle

mit „Diamond Inside“-Hochleistungsmahlscheiben

gelegt. Dafür härtet Eureka die Mahlscheiben

in einem patentierten Verfahren, was zu einem

präzisen Mahlergebnis und besonders langlebigen

Mahlscheiben führt.

In der Mignon-Reihe glänzen die Modelle Mignon

Puristico und Mignon Magnifico mit der „Diamond

Inside“-Technologie, gleiches gilt für deren

große Schwester, die Atom Magnifico. Alle Exklusivmodelle

setzen darüber hinaus auf besonders

leises Mahlen – der Unterschied wird Ihnen auffallen.

Geräuschreduziert, schnell und angenehm zu

bedienen – so macht Kaffeemahlen Spaß!

ascaso – Aufbruch in die Moderne

Mit der zukunftsweisenden Technologie der

Barista T reagiert ascaso auf das steigende

Umweltbewusstsein seiner Kunden. Die Barista

T ist energieeffizient konzipiert und bietet

außerdem ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Thermodynamische Brühgruppen (mit

präzise einstellbarer PID-Steuerung) sorgen für

frisches Wasser bei jedem Shot und besitzen

eine rekordverdächtige Aufheizzeit von einer

Minute. Besonders innovativ ist, dass ascaso

überall, wo es möglich ist, Edelstahl einsetzt, der

wenig anfällig für Korrosion und Verkalkung ist.

Auch mit rundum angenehmem Arbeiten – im

Automobiltest sprächen wir hier über Fahrspaß –

punktet die Maschine. Hier zeigt ascaso, dass auch

Kleinigkeiten große Freude machen, wie z.B. gut

platzierte Arbeitslampen (barista lights), beleuchtete

Displays mit Timer oder die bequemen

Joystick-Dampfhebel.

Kaffee-Wissen

Zwischen den Produkt-Präsentationen hatte EPP

etliche Workshops organisiert, um das fundierte

Kaffee-Wissen der Händler noch um neue Trends

und Updates zu erweitern.

Fabio de Nittis, Trainer der Italian Barista School

(IBS), lud zu einem Barista-Workshop und einer

Sensorik-Schulung mit Espresso Italiano Experience

ein. Bei Bosch-Siemens-Haushaltsgeräten

(BSH) ging es um Kaffee-Exzellenz auf Knopfdruck.

Gemeinsam mit Kaffee-Trainerin Ruth Außenhofer

erörterte Danish Sheik, wie man an den Stellschrauben

von Vollautomaten drehen kann, um

auch anspruchsvollere Kaffeesorten ähnlich der

Zubereitung aus dem Siebträger zu extrahieren.

Im Workshop „Specialty Coffee Around The World“

bot Alec Pfuhl von Inter American Coffee eine

sensorische Exkursion in die Charakteristika der

verschiedenen Herkunftsgebiete von Spezialitäten-Kaffee

an. Und um perfekte Extraktion von

Brühkaffee ging es im Filterkaffee-Workshop

mit Nicole Pilz. Für alle, die eher der technische

Aspekt interessierte, bot Ronnie van Gelder eine

Techniker-Schulung an mit Inbetriebnahme und

Kalibrierung der Brew-Wise-Geräte von BUNN.

Einblick ins Innenleben von Espressomaschinen

bot außerdem die „offene Werkstatt“, die Rüdiger

Seeman von EspressoPool betreute. Mehrere

Maschinen und Mühlen, u.a. von ascaso, VBM und

Eureka waren ausgestellt, um die Technik der

Geräte live zu erleben und zu verstehen.

Auch die Dauerausstellung mit Produkten und

Infos direkt vom Hersteller – vertreten waren

die Marken ascaso, Eureka, Nemox, Siemens,

VBM, BWT, Cafetto, Cafflano, La Marzocco und

Motta – stieß auf reges Interesse. Highlights und

Evergreens des Kooperationspartners Miomondo

rundeten das Händlersymposium ab. Die beeindruckende

Produktvielfalt und Kaffee-Kompetenz

machten das EspressoPartnerPool-Händlersymposium

zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

(jh)

EVENT 11


KAFFEE

NORDISCH

Ein Besuch in Göteborg

Kaffee spielt in Skandinavien eine besonders wichtige Rolle. Wer

schon mal im Winter im Norden Europas war weiß warum. Die

Wintermonate, in denen es kaum hell werden mag, können einen

auf Dauer schon mürbe machen. Da hilft am besten ein guter

Kaffee und so ist der Verbrauch pro Kopf vor allem in Finnland ganz

beachtlich. Wir reisen nach Schweden, dem größten Land Skandinaviens,

und zwar im Sommer. Ziel unseres Kaffee-Trips ist Göteborg,

eine wundervolle Stadt an der Westküste, in etwa so groß

wie Köln und neben Stockholm der Taktgeber des schwedischen

Lifestyles.

Frag die Profis

Um die Kaffee-Szene einer Stadt kennen zu

lernen kann man natürlich einfach das Internet

befragen, oder viel besser, die Profis vor Ort interviewen

um die besten Plätze für guten Kaffee

kennen zu lernen. KAFFEE GLOBUS hat die Möglichkeit

bekommen das Europa Lab der weltweit

aktiven Firma ALLY COFFEE in Göteborg zu

besuchen.

ALLY handelt mit hochwertigen Rohkaffees aus

Latein Amerika und Afrika. Ihr lauschiges, direkt

an der Hafeneinfahrt gelegenes Büro beherbergt

neben Büros auch das Labor, in dem die Kaffeeproben

getestet und Kunden vorgestellt werden.

Fotos: Johannes Hannig

Cris, Nicole und Filip empfangen uns mit echten

schwedischen Zimtschnecken und bestem

kolumbianischen Filterkaffee. ALLY Europa Chef

Cris Mourao, gebürtiger Brasilianer, erklärt uns die

Philosophie von ALLY COFFEE.

ALLY wurde von Kaffeeproduzenten, also Farmern

gegründet und macht seine Geschäfte aus deren

Perspektive. Faktisch bedeutet das, dass ALLY

ganzjährig bei den Erzeugern präsent ist und

nicht nur zweimal im Jahr zu Besuch kommt. So

stellt man sicher, dass die Nöte und Bedürfnisse

der Partner vor Ort nicht unerkannt bleiben und

man sie auch bei Prozessen, die ihnen helfen ihre

Produkte zu verbessern, begleiten kann. Ein sehr

nachhaltiger Ansatz, der für mehr Vertrauen und

Fairness im Umgang miteinander sorgt.

KAFFEE GLOBAL 13


Die Verbindung zueinander

halten die Kollegen von ALLY

über Skype Meetings, was

heutzutage ja völlig problemlos

klappt. So hat Cris sein Vertriebsteam

über Europa verteilt.

Am Tag unseres Besuches ist

unsere liebe Freundin Nicole

Pilz, ihres Zeichens Kaffee-Trainerin

und Vertriebs-Expertin

ebenfalls in Göteborg. Nicole

betreut von Berlin aus die

ALLY Kunden in Deutschland

und unseren Nachbarländern.

Zusammen mit dem für das

Labor zuständigen Kollegen

Filip Odeholm probieren wir

einige hervorragende Spezialitäten

aus aktuellen Ernten

der ALLY Lieferanten. Am Ende

bekommen wir noch eine

Empfehlungsliste, zu welchen

Plätzen man als Kaffee-Fan in

Göteborg pilgern sollte.

ALLY COFFEE EUROPEAN OFFICE

Sven Källfelts Gata 209

426 71 Västra Frölunda

www.allycoffee.com

VIKTOR’S KAFFE

Als nächstes besuchen wir einen kleinen, Inhaber

geführten Coffeeshop in der Nähe der Stadtbibliothek.

VIKTOR’S bietet wechselnde Kaffees von

Manufaktur-Röstern an und bereitet diese im

Siebträger oder mit anderen Brühmethoden zu.

Kleine süße Backwaren und Softdrinks werden

in sehr schlichtem, skandinavischen Ambiente

angeboten. Die Barista ist jung, nett und kompetent.

Ein sehr sympathischer Laden ohne Allüren.

VIKTOR’S KAFFE

Geijersgatan 7

411 34 Göteborg

www.viktorskaffe.se

KAFFELABBET

BAR CENTRO

Übersetzt heißt KAFFELABBET, Coffee Lab also

Kaffee Labor. Der Laden bietet für den Göteborg

Besucher vor allem eine super Auswahl an Spezialitäten

Kaffees und Zubehör. So kann der Schweden

Urlauber, der mit dem Schiff in Göteborg

ankommt sich hier in Sachen Kaffee perfekt ausstatten.

Neben diesem für uns wichtigen Aspekt

bietet das KAFFELABBET eine gute Auswahl an

Siebträgermaschinen, Mühlen und Vollautomaten

sowie eine eigene Werkstatt.

KAFFELABBET

Landsvägsgatan 15,

413 04 Göteborg

www.kaffelabbet.se

Wie der Name bereits angibt befindet sich die

BAR CENTRO im Zentrum Göteborgs. In einer Seitenstraße

der Shopping-Zone bietet dieser kleine,

lebendige Laden neben Kaffee auch warme

Speisen als Mittagstisch an. Eine klassische Bar in

italienischem Stil, auch in Sachen Kaffeebohnen.

Der Betreiber, der die Küche schmeißt und sein

Barista wissen zu berichten, dass ihre klassischere

Interpretation von Espresso und Cappuccino aus

in Rom gerösteten Mischungen wieder guten

Zulauf hat. Denn anders als vermutet schätzen

auch viele Schweden gut zubereiteten italienischen

Kaffee. So finden sich in der Mittagspause

regelmäßig viele Kunden aus umliegenden Büros

in der BAR CENTRO ein und genießen ein Stück

Bella Italia in Göteborg.

BAR CENTRO

Kyrkogatan 31

411 08 Göteborg

www.barcentro.se

KAFFEE GLOBAL 15


DA MATTEO

Der hellste Stern am Göteborger Kaffeehimmel

ist sicherlich DA MATTEO. Als der Gründer Matts

Johansson, Sohn einer Familie von Gastronomen

nach mehrjährigem Italien Aufenthalt nach

Schweden zurück kehrte, eröffnete er den ersten

Coffeeshop mit Namen Da Matteo in Marstrand,

einer Ferieninsel nördlich von Göteborg.

JOHAN & NYSTRÖM

Im Jahr 2004 haben eine Gruppe schwedischer

Kaffee-Enthusiasten JOHAN & NYSTRÖM in

Stockholm gegründet um die schwedische Kaffee-Landschaft

zu bereichern. Andere Röstprofile,

eine hochwertigere Auswahl von Rohkaffees, neue

Brühmethoden, all diese Punkte gehörten seinerzeit

zur Pionierarbeit von J & N.

Mittlerweile betreibt J & N mehrere Shops in den

schwedischen Metropolen. Die Rösterei befindet

sich nach wie vor in Stockholm und beliefert

nicht nur die eigenen Läden sonder auch Gastronomie

und Bürokunden. Im von uns besuchten

Laden in der Östrahamngatan befindet sich

neben dem Coffeeshop und dem Einzelhandel

für Kaffeebohnen und Kaffee-Zubehör auch ein

Schulungszentrum für das eigene Personal und

Gastro-Kunden. Die beiden jungen Baristi leben

den Geist des Specialty Coffee sehr überzeugend

und haben offensichtlich Spaß an ihrer Arbeit

mit High-End Equipment. In keiner Sekunde ist

zu spüren, dass J & N mittlerweile wirtschaftlich

zu einem größeren Industrie-Kaffeeröster gehört,

der im Supermarkt ein Kilo Kaffee zu einem Preis

anbietet, für den man bei J & N gerade mal 100g

Bohnen bekommen würde.

JOHAN & NYSTRÖM

Östra Hamngatan 46-48

411 09 Göteborg

www.johanochnystrom.com

Damals mehr als klassisches Eiscafé mit italienischem

Appeal konzipiert, entdeckte Matts

seine Passion für Kaffee. Um die Qualität dieses

Kernstücks seiner gastronomischen Idee weiter

zu entwickeln, begann er am Standort Göteborg

mit dem Rösten der eigenen Kaffees. Mittlerweile

gehören zu seinem kleinen Imperium vier Läden,

von denen der größte in der Magasinsgatan die

Rösterei und eine eigene Bäckerei beherbergt. Ein

großartiger Platz zum Verweilen und Genießen,

aber auch eine gute Adresse für Kaffeebohnen.

Sowohl die beiden Espresso Blends, als auch

die Single Origin Filterkaffees haben die guten

Erinnerungen an DA MATTEO auch über unsere

Zeit in Göteborg hinaus lebendig gehalten. (jh)

DA MATTEO

Magasinsgatan 17B

411 18 Göteborg

www.damatteo.se

TECHNIK &

KNOW-HOW

NACHHALTIGKEIT &

WIRTSCHAFTLICHKEIT

125 EURO* für Mitglieder

Exklusiv für Mitglieder: 2 Freitickets pro Unternehmen

175 EURO* für Nicht-Mitglieder

*zzgl. MwSt.

Mit freundlicher Unterstützung von

INNOVATION &

TRENDS

SENSORIK –

KOPFSACHE

Das Event für Spezialitätenröster

KAFFEE-

RÖSTER-

TAGUNG

29. September 2019

Düsseldorf

KAFFEE GLOBAL Platin-Sponsor

Gold-Sponsor

17

Im Rahmen der

Anmeldung und Programm:

kaffeeverband.de/veranstaltungen


Fotos: Frank Waberseck

AA. Da Specialty Coffee in Slowenien noch ein

sehr hartes Geschäft ist, kommt man als Besucher

in den Genuss bester Kaffee-Spezialitäten für den

auch in Italien obligatorischen Euro, wobei man ja

weiß, dass man dort teilweise für das gleiche Geld

sehr gruselige Sachen vorgesetzt bekommen

kann. Weiter so Marina & Klemen!

Mariposa Coffee Roasters

Kotnikova ulica 5, 1000 Ljubljana, Slowenien

www.mariposacoffeeroasters.si

@MariposaCoffeeRoasters

Kaffeeszene

Ljubljana

Wir besuchen Ljubljana, die Hauptstadt Sloweniens,

dem kleinen Land zwischen Italien und

Kroatien. Diese hübsche kleine Metropole hat

280.000 Einwohner, davon sind 40.000 Studenten.

Das Stadtbild ist geprägt von Architektur,

die anderen Städten des früheren Königreiches

Österreich-Ungarn nicht unähnlich ist. Es gibt

viele teilweise sehr originell gestaltete Brücken

und über allem thront die Festung, in die sich in

früherer Zeit die Köpfe der Stadt vor Angreifern

zurückziehen konnten.

Und was ist mit Kaffee? Die Nähe zu Italien hat

das Thema erst nach Öffnung des eisernen Vorhangs

geprägt. Cappuccino war vielen Slowenen

gar nicht geläufig, ist aber inzwischen, auch dank

der großen Zahl an Touristen, Standard. Siebträgermaschinen

und Mühlen, italienische Kaffeemarken

wie ILLY aus dem nicht weit entfernten

Triest sieht man häufig. Es gibt aber auch hier

bereits zarte Anfänge einer Spezialitäten Kaffee

Szene.

Tipp 1: MARIPOSA

Coffee Roasters

Dieser etwas versteckt gelegene Coffeeshop wird

von den beiden jungen und supernetten Marina

& Klemen betrieben. Sie haben mit begrenzten

Mitteln eine kleine Oase für die an Specialty

Coffee interessierten Ljubljana-Besucher geschaffen.

Die angebotenen Kaffees sind allesamt selbst

geröstet und von hoher Qualität. Der Sortenreine

natürlich aufbereitete Brasil Espresso war ebenso

gut wie der in der HARIO V 60 zubereitete Kenia

Tipp 2: STOW Coffee Roasters

Eine zweite in der Kürze der Zeit gefundene

Anlaufstelle für exzellenten Kaffee sind STOW

Coffee Roasters, die im Vergleich zu Mariposa

schon ein paar Schritte weiter sind. Die Location,

die wir besuchen ist im Slowenischen Nationalmuseum,

wo STOW Coffee Roasters die sehr elegant

gestaltete Cafeteria betreiben. Neben dem

eigenen Coffeeshop hat STOW mittlerweile eine

Reihe von Kunden in der Gastronomie gewonnen,

die sie mit ihrer großen Auswahl an Specialty

Coffee Sorten beliefern. Zudem kann man bei

STOW auch Equipment für die gelungene Zubereitung

von Kaffee erwerben. Seit STOW im Jahr

2016 angetreten ist die Kaffeekultur in Slowenien

weiterzuentwickeln, ist bereits einiges passiert.

Inspiriert von Specialty-Coffee-Ikonen wie Tim

Wendelboe hat STOW einen klaren Kontrast

zur einerseits italienisch, aber auch türkisch

geprägten Trinkgewohnheit der Slowenen

gesetzt. Seitdem ist deren tägliches Bemühen

ihren Gästen und Kunden Spaß an hochwertigen

Kaffee-Kreationen zu vermitteln. Über ihre Heimatstadt

sagen sie, dass sie eine der kleineren

Hauptstädte Europas ist, aber zu den schönsten

ihrer Art zählt. Das können wir nur bestätigen und

nun, da wir wissen, dass man dort auch guten

Kaffee bekommt, jedem Leser einen Besuch in

Ljubljana ans Herz legen. (jh)

STOW Coffee Roasters

Gosposka ulica 15, 1000 Ljubljana, Slowenien

www.stow.si

@stowcoffeeroasters

Wir hatten bei unserer kurzen Stippvisite die

Möglichkeit zwei von Ihnen stellvertretend für die

KAFFEE GLOBUS Leser zu besuchen.

KAFFEE GLOBAL 19


Foto: Cogito Coffee

Und wie so oft kommt das Beste zum Schluss:

Nach einer Runde auf den Stadtmauern steigt

man hinab und landet direkt vor dem Cogito

Coffee. Farbenfrohe Sitzbänke auf dem alten

Kopfsteinpflaster lachen die Besucher an und

mit dem hellen, freundlichen Ambiente und

exzellent zubereitetem Kaffee bietet das Cogito

die perfekte Verschnaufpause nach einem

Stadtrundgang.

Wir haben Glück und kommen nach der Hauptsaison,

so dass Barista und Shop Manager Kristina

Kovacevic Zeit hat, mit dem KAFFEE GLOBUS

über Specialty Coffee in Kroatien zu sprechen. Sie

ist ein guter Ansprechpartner zu diesem Thema,

denn Cogito Coffee war von Beginn an ein Vorreiter

in Sachen Specialty Coffee in Kroatien. Gründerin

Hannah Powlison Belkovic und ihr Mann

Matija Belkovic betrieben bereits 2010 einen

Specialty Coffee Shop in Zagreb. Später schlossen

sich die beiden mit Matija Hrkać, ebenfalls Kaffee-Enthusiast,

zudem drei Jahre in Folge kroatischer

Baristameister, zusammen und eröffneten

2014 das erste Cogito Coffee in Zagreb. Von dort

aus eroberte Cogito mit Specialty Coffee Kroatien

und betreibt mittlerweile sieben Cafés, bald

kommt sogar eines in Philadelphia/USA dazu.

Kristina, unsere Barista in Dubrovnik, kam im

Cogito Coffee in Zagreb erstmals mit Specialty

Coffee in Berührung. Als dann die Filiale in Dubrovnik

eröffnete, übernahm sie die Shopleitung.

Mit dieser Chance kamen auch Herausforderungen,

denn im Allgemeinen hat Specialty Coffee

einen schweren Stand in Kroatien, da hier, wie

beispielsweise auch in Italien oder Spanien, sehr

traditionell Kaffee getrunken wird, sprich: dunkel

geröstet.

Auch Cogito-Inhaber Matija Belkovic berichtet

von den lokalen Herausforderungen, da Kroatien

von großen Marken dominiert wird und ein

bestimmter, klassischer Kaffeegeschmack mit

starken Röstaromen erwartet wird. Ein typisches

Problem von Specialty-Coffee-Röstereien und

-Cafés in Südeuropa.

Cogitos genussvolle Lösung: Ein etwas dunkler

gerösteter Blend, liebevoll „Blackout“ genannt, soll

Cogito Coffee

Dubrovnik

Dubrovnik im

Sommer

In den engen Gassen der historischen Altstadt

drängen sich die Touristen dicht an dicht. Gruppen

von Game-of-Thrones-Fans bestaunen die

Originalschauplätze, die als Kulisse für Königsmund

– im Original „King’s Landing“ – dienten.

Dazu gesellen sich massenhaft Kreuzfahrt-Touristen

auf Landgang, so viele, dass Dubrovnik 2018

die Notbremse zog und die Zahl der Kreuzfahrtschiffe,

die pro Tag anlegen dürfen, drastisch

reduzierte.

Das Pflichtprogramm für alle: ein Spaziergang

auf der Stadtmauer, die die historische Altstadt

der südkroatischen Stadt an der Adria umgibt.

Fotos: Ruth aussenhofer

KAFFEE GLOBAL 21


Kristina Kovacevic (Shop Manager) & Ruzica

Kovacevic (Barista) vor der Cogito-Filiale in

der Altstadt von Dubrovnik

Cogito Coffee

Cogito Coffee Shop /

Ploče Gate

Put od Bosanke 2

20000 Dubrovnik

Mo - So 8.00 - 19.00 Uhr

den Einstieg in die Welt des Spezialitätenkaffees

erleichtern. Damit wollen die Röster eine Brücke

schlagen und nicht zu exzentrisch auftreten, um

keine traditionellen Kaffeetrinker zu verschrecken.

Neben dem „Blackout“ gibt es bei Cogito auch

zahlreiche Single Origins, die gerne auch als

Filterkaffee in der Chemex oder im Hario V60

zubereitet werden. Die Kaffees wechseln saisonal

und das Cogito-Team arbeitet direkt mit Kaffeebauern

zusammen und kann so bestimmte

Projekt-Kaffees anbieten oder sogar mit verschiedenen

Aufbereitungsvarianten experimentieren.

Als das Cogito noch neu in Dubrovnik war, kamen

mehr Touristen als Einheimische auf einen Kaffee

vorbei. Bei Letzteren war das Feedback zunächst

zwiegespalten; entweder fanden sie, es war der

beste Kaffee, den sie jemals getrunken hatten,

oder sie dachten, es stimmt etwas nicht damit.

Doch das charmante Cogito-Team überzeugte

auch die Zweifler mit Kaffee-Können und freundlichem

Erklären. Natürlich heißt das auch, dass

das Cogito kein Café ist, in dem es Milch- oder

Zucker-Verbote gibt, der Gast und der Service

stehen im Mittelpunkt.

Der Erfolg gibt ihnen recht – ganz frisch hat eine

weitere Filiale in Dubrovnik eröffnet, diesmal

wortwörtlich vor den Toren der Stadt, direkt am

Fähranlegerplatz. Mittlerweile ist das Cogito auch

für viele Einheimische das neue Stamm-Café.

Das Schöne: Cogito integriert das Neue – third

wave coffee – perfekt in die traditionelle Gastfreundschaft

Kroatiens. Auch wenn sie manches

anders machen, soll eines bleiben, und das ist

die Vorliebe der Kroaten, den Kaffee nicht to-go,

sondern im Café zu trinken. Und so ist auch bei

Cogito das Café ein Treffpunkt, ein Erlebnis, ein

Ort, um gemeinsam mit Freunden zu genießen,

nur eben mit noch besserem Kaffee. (ra)

Einen Tag bevor die diesjährige WORLD OF

COFFEE Show in Berlin ihre Tore öffnete, lud

der Deutsche Kaffeeverband (DKV), zusammen

mit der Specialty Coffee Association (SCA) zu

einem Nachhaltigkeit-Kongress ein. Im, Kaffeefans

bereits vom Kaffee Campus vergangener

Jahre bekannten KOSMOS Event-Center, luden

die beiden Veranstalter zu interessanten Vorträgen

und Diskussionsrunden rund um das Thema

Nachhaltigkeit in der Kaffee-Branche ein.

Namhafte Redner aus den Bereichen Kaffeeimport,

Herstellung von Verbrauchsmaterialien rund

ums Thema und Kaffeeröster kamen zu Wort.

Ein Austausch auf hohem Niveau, bei dem auch

innovative Produkte im Rahmen einer kleinen

Messe vorgestellt wurden. Alles was die Lieferkette

fairer und nachvollziehbarer macht, aber

auch alles, was die Versorgung der Kaffeetrinker

mit ihrem Lebenselixier umweltverträglicher

macht, war an diesem Tag hoch im Kurs.

Nachhaltigkeitskongress

in

Berlin

Cogito Coffee Shop /

Dubbrovnik Altstadt

Ul. od Pustijerne 1

20000 Dubrovnik

Mo - Sa 8.00 - 20.00 Uhr

So 9.00 - 19.00 Uhr

www.cogitocoffee.com

info@cogitocoffee.com

cogitocoffeeroasters

Es ist gut zu sehen, das der Trend zum bewussteren

Umgang mit den Ressourcen keinen Widerspruch

zu maximalem Genuss darstellen muss.

Es scheint hier sogar eher so zu sein, dass ein

partnerschaftlicher Umgang mit den Produzenten

von Kaffee, wie es zum Beispiel QUIJOTE

Kaffee aus Hamburg seit Jahren beispielhaft

praktiziert, eine Sogwirkung erzeugt, die unsere

Kaffeewelt nachhaltig positiv beeinflussen kann.

Wir vom KAFFEE GLOBUS werden dies weiter mit

großem Interesse verfolgen und wo es geht auch

gerne unterstützen. (jh)

Fotos: Frank Waberseck

KAFFEE GLOBAL

EVENT 23


Kaffee &

Rituale

von Ruth AuSSenhofer

Wie genießen Sie für gewöhnlich Ihren Kaffee auf

Reisen? Trinken Sie immer das, was es vor Ort gibt

und ärgern sich womöglich das ein oder andere

Mal über abgestandenen Kaffee aus Thermoskannen?

Oder gehören Sie zur Fraktion, die mit

eigenem Equipment reist? Handmühle, Wasserkocher

und AeroPress oder direkt kombiniert mit

dem Cafflano? Sind sie so mutig und bereiten

sich im Hotel ihren eigenen Kaffee zu, quasi der

Revoluzzer des Frühstückssaals?

Klar kann man jetzt sagen: Muss das sein, kann

man im Urlaub nicht mal fünfe gerade sein lassen

und sich auf das einlassen, was es eben an lokalen

Spezialitäten gibt? Aber trifft es das? Sich den

Kaffee auch unterwegs selber zu machen, hat

nämlich gar nichts mit mangelndem Zutrauen

ins Kaffee-Können des lokalen Baristas oder mit

der Kaffee-Qualität am Zielort zu tun – es geht

ums Ritual, den extra-Genuss auf Reisen – und

zwar überall: auf dem Berggipfel genauso wie am

Strand. Den Kaffee selbst zuzubereiten spricht

schließlich alle Sinne an, wir sehen die Bohnen,

mahlen sie und genießen das Aroma und zelebrieren

den Aufguss. Es ist ein Liebeslied zu Ehren

der Kaffeepause.

Ursprung: Klassisch und

traditionell – äthiopische

Kaffeezeremonie

Wenn wir über zeremonielle Kaffeezubereitung

sprechen, sind wir gedanklich natürlich sofort in

Äthiopien, dem Ursprungsland des Kaffees und

Heimat der traditionellen Kaffeezeremonie. Buna,

der frisch zubereitete Kaffee, ist hier allgegenwärtig.

In der traditionellen Kaffeezeremonie werden

rohe Kaffeebohnen gewaschen und dann in einer

Pfanne über offenem Feuer geröstet. Anschließend

werden sie zerstoßen und mit heißem

Wasser übergossen. Eine wunderschöne Zeremonie

für Gäste, um mit ihnen den Austausch bei

einer Tasse Kaffee zu pflegen.

Kaffeehäuser als Treffpunkt

So ähnlich war das auch in Kaffeehäusern, als Kaffee

in Europa langsam populär wurde. Dort traf

man sich, um bei einer Tasse Kaffee angeregte

Gespräche zu führen. Bis heute ist die Popularität

von Kaffee ungebrochen. Wer trifft sich nicht

gerne mit Freunden auf einen Kaffee? Und es

kommt sicher nicht von ungefähr, dass Kaffee das

beliebteste Getränk beim ersten Date ist.

Im Café – neues Bewusstsein für Kaffee

(-Qualität)

Betrachtet man Cafés im Allgemeinen, stechen Specialty Coffee

Shops doch hervor, denn sie verstehen sich als mehr als „nur“ ein

Treffpunkt. Sie zelebrieren die Geschmacksvielfalt des Kaffees.

Kaffee-Trinker können hier aus verschiedenen Zubereitungsmethoden

wählen, genau abgestimmt auf das Geschmacksprofil des

jeweiligen Kaffees. Die Baristi agieren als Kaffee-Sommeliers und

können Auskunft zur Herkunft und zum Röstprofil geben und laden

die Gäste ein, den Geschmack des Getränks zu erkunden.

Kaffee und Arbeit: das WD40 der Büros

Kaffee vereint universell, privat wie auch im Berufsleben. Der

Gang zur Kaffeeküche schenkt eine kurze Auszeit vom hektischen

Büro-Treiben. Gleichzeitig dient er als soziales Element. Nach ein

paar netten Worten unter Kollegen geht es beschwingt an den

Schreibtisch zurück, hier wird Kaffee zum sozialen „Schmiermittel“,

quasi als WD40 der Büros.

Außerdem wird die Kaffeepause

zur Team-Building-Maßnahme,

weil ganz nebenbei und unbemerkt

die Kommunikation im

Unternehmen verbessert wird.

Die kurze Auszeit in der Kaffeeküche

fördert die Motivation

und die Kreativität und langfristig

auch die Kooperation und

den Gruppenzusammenhalt.

Kleine Rituale

Manchmal sind es die kleinen

Rituale, mit denen Kaffee uns

den Tag versüßt. Oft geht es ja

schon am frühen Morgen los –

ohne Kaffee läuft gar nichts! Ob

Muntermacher oder Morgenroutine,

Kaffee gehört einfach

dazu. In Italien zum Beispiel ist

der kurze Zwischenstopp an

der Bar um die Ecke für einen

Kaffee Pflichtprogramm am

Vormittag.

Wir raten beim zeremoniellen

Kaffeetrinken allerdings zum

gesunden Mittelmaß, sonst

geht es Ihnen irgendwann

wie Beethoven. Der berühmte

Komponist zählte exakt 60 Kaffeebohnen

ab und braute sich

daraus eine Tasse Kaffee. Aber

Sie müssen es ja nicht gleich so

extrem betreiben, das ist das

Schöne an Kaffee. Es muss sich

nämlich nicht ausschließen:

Sie können sich morgens im

Urlaub als erste Amtshandlung

Ihren eigenen Kaffee brühen

und am Nachmittag die lokalen

Coffee Shops erkunden, die

Kaffee-Rituale lassen sich prima

kombinieren.

KOLUMNE 25


Ein meisterliches

Kaffee-Rezept

von Sinan Muslu

Für unsere Ausgabe Nr. 9

konnten wir für das Kaffee-

Rezept einen echten Champion

für uns gewinnen. Sinan

Muslu heisst der junge Mann

und ist amtierender deutscher

Meister in der Disziplin Cezve /

Ibrik und wurde bei den Weltmeisterschaften

im Rahmen

der World of Coffee 2019 in

Berlin dritter Sieger. Die Zubereitung

von Kaffee mit einem

Cezve / Ibrik gehört wohl zu den

ältesten und ursprünglichsten

Zubereitungsarten und wird bis

heute in vielen Ländern verwendet.

Der Begriff „türkischer

Kaffee“ oder „Mokka“ dürfte hier

am geläufigsten sein. Heute

stellt Sinan uns seinen Signature

Drink vom Finale der Weltmeisterschaften

vor.

zutaten:

Foto: istockphoto.com / Piotr Krzeslak

Als Kaffee verwendet Sinan den (natural) Catuai

von El Paraiso, Narino, Colombia (alternativ könnt

ihr natürlich auch einen anderen süßen Natural

verwenden).

Vorbereitung:

• 70g Kaffee-Eiswürfel herstellen (z.B. in einer

Muffinform)

• Reduktion – das Malzbier einkochen, so dass 1/3

Gewicht verloren geht. Dann die Reduktion von

Malzbier mit Maronen im Verhältnis 2:1 mischen

und pürieren

Zubereitung:

Den Ibrik kochen und mit einer geschälten und

zerdrückten Kumquat durch die AeroPress filtern.

Das Ganze geben wir dann zusammen mit dem

www.coffeesomething.de

coffeesomething

Quittengelee und 18g der pürierten Reduktion

von Malzbier- und Maronen in den Shaker, in dem

vorher der Kaffee-Eiswürfel platziert wurde.

Gut shaken, über ein Sieb ins Lieblingsglas gießen

und genießen. Wer sich die Prozedur ein wenig

erleichtern möchte, kann an Stelle des Ibrik

auch Espresso verwenden, dann spart man sich

das Filtern mit der AeroPress. Um die Kumquat-

Aromen dem Getränk beizufügen, entsaftet man

sie vorher und gibt den so gewonnenen Saft

direkt mit dem Espresso in den Shaker.

Wir sehen, wer ein Meister werden will, der muss

sich ganz schön was einfallen lassen um die Jury

zu beeindrucken. Wir von der Kaffee Globus

Redaktion sind es auf jeden Fall und dazu

schmeckt das Ganze auch noch außerordentlich

gut. Wenn ihr noch mehr über Sinan, Ibrik und

andere interessante Kaffeethemen wissen wollt,

schaut mal auf seinem Blog coffeesomething

vorbei – es lohnt sich! (fw)

Foto: Sinan Muslu

• einen Ibrik

• eine AeroPress

• einen V60 Filter

• einen Shaker

• natürlich das passende Glas

• Malzbier

• Maronen

• eine Kumquat (Frucht vom

Kumquat Baum/ Strauch)

• 15g Quittengelee

• einen Eiswürfel aus 70g

Kaffee (dem selben wie beim

Ibrik mit einem V60 gefiltert)

90g Wasser

12g Kaffee

Kumquat

15g Quittengelee

1 Eiswürfel 70g

18g Reduktion

Signature Ibrik

Rezept 27


Eureka Brew

Modelle

1.

Eureka Mignon FILTRO

• 50 mm Scheibenmahlwerk

• 260 W Leistung, mikrometrische

Mahlgradverstellung

• ACE Technologie gegen statische

Aufladung uvm.

Dann hat sie viele Vorzüge und kann sowohl

ambitionierten Heimanwendern, als auch Profis,

die eine kleine, gute Mühle für ihre Brewbar

suchen, gute Dienste leisten. Unsere Versuche bei

der Erstellung von Mahlgut für Aeropress haben

uns in jedem Falle sehr zufrieden gestellt. Der

Kaffee hat das volle Spektrum der Aromen

entfaltet.

Fotos: Frank Waberseck

www.espressopool.de/

unsere-produkte/eureka/

mignon-filtro

UVP:

€ 259,–

inkl. MwSt.

Filterkaffee aus Italien?

Was? Ein italienischer Hersteller macht eine Mühle für Filterkaffee?

Kann ja nicht sein! Doch, kann sein, und zwar heißt der Hersteller

Eureka und er bietet nicht nur eine, sondern eine ganze Familie

von Mühlen für Brüh-Kaffee an. Zugegeben, der Schritt ist ungewöhnlich,

zeigt aber, dass Eureka über den Tellerrand hinausschaut

und bei der Produktentwicklung den Weltmarkt im Blick hat. In

Deutschland beträgt der Anteil von Filterkaffee ja nach wie vor ca.

70%. Da lohnt es sich schon, sich mit dem Thema auseinander zu

setzen.

Die Einstiegsmühle –

Mignon FILTRO

Eine Sache ist klar, einfach eine für Espresso konzipierte Mühle

gröber zu stellen, um Filterkaffee zu mahlen kann nach hinten

losgehen. Sowohl die Partikelverteilung, als auch die statische

Aufladung des Mahlguts verdirbt einem schnell den Spaß daran.

Eine Ausnahme stellt allerdings die Eureka Mignon dar. Bei Untersuchungen

der Mahlergebnisse des klassischen 50 mm Scheibenmahlwerks

stellte man fest, dass die Korngrößen des Mahlgutes

nicht zu viele extrem feine Teilchen aufwiesen, so dass man, den

richtigen Mahlgrad vorausgesetzt, auch Filterkaffee vermahlen kann.

Aus dieser Erkenntnis hat Eureka nun eine eigenständige Mühle

konzipiert. Die FILTRO hat ein 50 mm Scheibenmahlwerk, einen

seitlich angebrachten Bedientaster

und einen Auffangbehälter.

Um die statische Aufladung

des Kaffees zu minimieren

hat man einen eigens hierfür

entwickelten Klapper in den

Auslass eingebaut. Wir haben

die FILTRO benutzt um Kaffee

für eine MOCCAMASTER KBG

741 AO in Messing zuzubereiten.

Und was sollen wir sagen, die

beiden Produkte passen nicht

nur optisch wunderbar zusammen.

Der Unterschied zwischen

vor- und frisch gemahlenem

Kaffee ist auch bei dieser Zubereitungsmethode

frappierend.

Da sich die Investition für die

FILTRO in Grenzen hält, sollte

jeder stolze Besitzer einer

stylischen MOCCAMASTER

unbedingt als Nächstes in eine

Eureka FILTRO investieren. Aber

auch Fans von Zubereitungsmethoden

wie Aeropress oder V60

können den heimischen Bedarf

an frisch gemahlenem Kaffee

mit der FILTRO gut bedienen.

High End in klein –

Mignon BREW PRO

Einen deutlichen inhaltlichen Sprung hat Eureka

mit der BREW PRO gewagt. Diese verfügt, anderes

als die FILTRO, über eine 55 mm Mahlscheibe,

die extra für Brühkaffee strukturiert ist. Das heißt,

sie produziert noch weniger feine Partikel, sondern

mehr gleich große Teilchen, die eine perfekte

Extraktion des Kaffees möglich machen.

Das Mahlwerk ist geräuschreduziert und verfügt

ebenfalls über den speziell entwickelten Klapper

gegen die statische Aufladung.

Die digitale Steuerung bietet einem 2 programmierbare

Mengen, die über die Mahldauer

definiert werden. Sehr schön auch, dass die

Mahlgradverstellung der BREW PRO das Spektrum,

in dem man die Mühle nutzen kann, auf die

gängigen Korngrößen begrenzt und man nicht,

wie bei der FILTRO, die Mühle so fein einstellen

kann, dass die Scheiben aufeinander schleifen.

In der Praxis hat sich bei der BREW PRO gezeigt,

dass es sehr wichtig ist, die Mühle zunächst ein

wenig einzumahlen, bis sie ihre volle Leistung

entfaltet.

TEST 29


2.

Eureka Mignon BREW

PRO

• 55 mm Scheibenmahlwerk mit

spezieller Filterkaffee-Mahlscheibe

• 310 W Leistung, Silent Technologie

• Mahlgradverstellung mit Easy

Setting

• Digitale Portionierelektronik mit

Touch-Display

• ACE Technologie gegen statische

Aufladung uvm.

Die Menge Kaffee, die wir für unseren anschließend

mit einem HARIO V60 zubereiteten Kaffee

benötigt haben ist, abgesehen von ein paar Milligramm,

vollständig im Auffangbehälter gelandet.

Die für die Platzierung des Auffangbechers

entwickelte Halteklammer wird magnetisch an

der Rückwand der ATOM PRO befestigt. Man kann

hier sogar den V60 Filter selbst einhängen um

sich den Arbeitsschritt des Umfüllens zu sparen.

Diese Mühle ist für professionelle Brewbars wirklich

eine Alternative, da sie sehr schnell, leise, präzise

und erschwinglich ist. (jh)

www.espressopool.de/

unsere-produkte/eureka/

mignon-brew-pro

Mehr zum Thema auf

YOUTUBE bei

EspressoPool Insight:

UVP:

€ 499,–

inkl. MwSt.

www.youtube.com/

watch?v=KMxTHaR8x14

High End in groSS –

die ATOM PRO

Der große Bruder der BREW PRO ist die ATOM

PRO. Diese ebenfalls geräuschreduzierte Mühle

hat ein 75 mm Scheibenmahlwerk, eine speziell

für Brühkaffee entwickelte Mahlscheibe und

einen extra angepassten Flapper gegen zu starke

elektrostatische Aufladung. Die Mahlgradverstellung

bildet, wie bei der kleinen PRO Mühle das

gesamte Spektrum der benötigten Mahlgrade ab.

So kann man von einer sehr groben Körnung für

French-Press bis zu feinem Mehl für Türkischen

Mokka alles sehr exakt abbilden.

Der Clou an der Mühle ist das sogenannte Blow

Up System, eine von Eureka entwickelte Gummilippe,

die zwischen Bohnenbehälter und Deckel

gesetzt wird und dafür sorgt, dass alles, was

man in Form von Bohnen oben einwirft, auch als

gemahlener Kaffee unten wieder rauskommt.

Unser Test dieser Technik hat uns sehr überzeugt.

Unser Testkaffee

His Majesty Coffee / Monza

GITWE Single Origin Ruanda

www.hmcmonza.com/product/

gitwe-rwanda/

3.

Eureka ATOM PRO

• 75 mm Scheibenmahlwerk mit

spezieller Filterkaffee-Mahlscheibe

• 900 W Motor mit Ventilation

gegen Überhitzung, Silent

Technologie,

• Mahlgradverstellung mit Easy

Setting

• ACE Technologie gegen statische

Aufladung

• Blow Up System für rückstands

freie Vermahlung uvm.

www.espressopool.de/

unsere-produkte/eureka/

atom-pro

UVP:

€ 1.390,-

zzgl. MwSt.

TEST 31


World of

coffee

2019

Am Stand

von ascaso –

(v.l.n.r.) die

Barista T & die

Big Dream

Hallo Berlin

- Hallo World

Of Coffee

ascaso Barista Aylin Ölçer

bei der Arbeit und Spaß

dabei

ascaso mit

Haushaltsmaschinen

Steel,

Dream &

Mühlen

Ein Hingucker

- der

Stand von

Moccamaster

mit seinen

stylischen

Kaffeemaschinen

ascaso Barista

Tolga Daglum.

Er ist auch

der Inhaber

von onetake

Coffee

Die Eureka

Atom Pro

- die neue

Profimühle

für Brühkaffee

am

Eureka

Stand präsentiert

Brewing

Show mit

viel Spaß:

Alessandro

Galitieri

(Mitte) &

Eureka

Barista Dan

Baicantan.

Sergey Blinnikov (der spätere

Sieger) bei den Cezve/

Ibrik Weltmeisterschaften

Der Messeauftritt von BWT

kam sehr gut beim geneigten

Publikum an

Natürlich

war der

Stand von

Hario mit

seinem

beliebten

Brew

Equipment

sehr gut

besucht

BUNN ist

natürlich

auch da

Am Stand von Inter American Coffee

und Alexander „Alec“ Pfuhl (Mitte). Beim

Cupping von Fincas Mierisch waren auch

Eleane und Erwin Mierisch zugegen.

Eureka

Mignon

Modelle

- hübsch

präsentiert

Barista

und Coffeetrainer

Dritan Alsela

(Mitte)

probiert

sich an

der Barista

T von

ascaso

Der Eureka

Stand

EVENT

33


ESPRESSO

PARTNER POOL

Das Händlernetzwerk

der Kaffee-Spezialisten

5 Jahre lang Sicher vor

unerwarteten Folgekosten sein?

Dann ist die im Rahmen des ESPRESSO PARTNER POOL

kostenlos enthaltene Garantieverlängerung der Herstellergarantie

auf 5 Jahre eine super Sache. Sie gibt Ihnen

die Sicherheit, bei einer Fehlfunktion auch in Jahr 3, 4

und 5 zu Ihrem Händler zurück gehen zu können und

die Hilfe zu erhalten, die Ihnen per Gesetz nur während

der ersten 24 Monate zusteht. Sprechen Sie Ihren

ESPRESSO PARTNER POOL-Händler auf die 5-Jahres

Garantieverlängerung an.

Kaffee ist Ihre Leidenschaft? Dann sind Sie sicher

froh über eine Anlaufstelle, bei der Sie sich umfassend

über Kaffee und Kaffeetechnik informieren

können. Einen Ort, an dem Sie rund um den Kauf

hervorragend betreut werden. Und das, auch

wenn Ihre Geräte mal nicht so wollen wie Sie.

Der ESPRESSO PARTNER POOL ist ein Netzwerk

von unabhängigen Händlern, die alle das

Ziel haben, Sie bei Ihrer Kaffee-Leidenschaft

www.espressopartnerpool.de

nachhaltig zu unterstützen. Bei allen Geräten,

die im Rahmen des ESPRESSO PARTNER POOL

angeboten werden, erhalten Sie eine 5-Jahres

Garantieverlängerung ohne Mehrkosten dazu.

Ein guter Grund mehr, sich vor dem Kauf Ihrer

nächsten Espressomaschine oder Kaffeemühle

bei Ihrem nächstgelegenen ESPRESSO PARTNER

POOL-Händler über die vielfältige Angebotspalette

zu informieren.

Service vor Ort

Alle ESPRESSO PARTNER POOL-Händler, die mit dem

Service Point Logo werben, verfügen über eine entsprechend

ausgestattete Fachwerkstatt. Sollen Sie Service

an einem Bestandsgerät aus unserem Marken-Portfolio

benötigen, können Sie sich vertrauensvoll an unsere

Netzwerk-Partner wenden.

IMPRESSUM

Herausgeber und Anzeigen

EspressoPool

Vertriebsgesellschaft mbH

Johannes Hannig (V.i.S.d.P.)

Papenreye 65, 22453 Hamburg

T +49 (0)40 / 57 148 154

F +49 (0)40 / 57 148 153

kontakt@kaffeeglobus.com

www.kaffeeglobus.com

Chefredaktion

Johannes Hannig (jh) (V.i.S.d.P.)

Redaktion

Frank Waberseck (fw)

fw@espressopool.de

Ruth Außenhofer (ra)

ruth@service-text.de

Merle Ohlert (mo)

mo@espressopool.de

Art Direktion / Layout

Trixi Angermüller

trixi@frausieben.de

Druck

A.S. Müller Sofortdruck GmbH

Papenreye 17, 22453 Hamburg

Alle im Kaffee Globus erschienenen Artikel,

Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich

geschützt. Alle Rechte auch Übersetzungen,

vorbehalten. Eine Gewähr für die Richtigkeit

der Veröffentlichungen kann trotz sorgfältiger

Prüfung nicht übernommen werden. Gleiches

gilt für Gastbeiträge und Anzeigen. Für unverlangt

eingesandtes Bild- und Textmaterial wird

keine Haftung übernommen. Bei den Kaffee

Globus zur Veröffentlichung übergebenen Artikeln,

auch Produktbeschreibungen, stellt der

Verfasser bzw. Hersteller des Produktes sicher,

dass keine Copyrightverletzungen vorliegen.

Honorierte Artikel gehen in das Verfügungsrecht

des Herausgebers über. Mit Übergabe der

Manuskripte, Artikel und / oder Abbildungen

erteilt der Verfasser dem Herausgeber das Veröffentlichungsrecht

an diesen. Reproduktionen

jeder Art bedürfen der schriftlichen Genehmigung

des Herausgebers.

Espresso Partner Pool Online

Zu einem guten Service gehört auch ein entsprechendes Online-Angebot. Auf

der Homepage des Espresso Partner Pools finden Sie Produktinformationen und

können den alle Partner des Händler Netzwerkes lokalisieren.

www.espressopartnerpool.de

SERVICE 35


Renovier Genuss ...

Da oben kommt eine ausgefallene Deckenleuchte

hin. Die besorge ich heute Nachmittag noch.

mmm ... die neue Wohnung wird ein Highlight.

Mein Kaffee ist es schon jetzt!

MIOMONDO - erleben Sie Kaffee-Genuss mit

verlängerter Garantie. MIOMONDO verlängert die

Garantie von Kaffeevollautomaten auf 5 Jahre.

Überzeugen Sie sich vor Ort! Ihr MIOMONDO

Fachhändler freut sich auf Sie. In Fragen rund um

Kaffeevollautomaten erhalten Sie dort immer eine

qualifizierte Beratung.

Röstfrischer Kaffee für Kaffeevollautomaten.

Aromastarke Frische und eine Prise MIOMONDO

machen diese Kaffees für Kaffeevollautomaten

unverwechselbar.

Probieren Sie MIOMONDO-Kaffee da, wo

MIOMONDO ist: im Fachhandel in Ihrer Nähe!

Über 90 mal in Ihrer Nähe!

Erleben Sie Kaffee-Genuss da, wo MIOMONDO

ist – im Fachhandel in Ihrer Nähe. Ganz leicht

zu finden mit der Händlersuche auf:

www.miomondo.de


V60

COLOUR EDITION

p

Der kaffeefilterhalter

in 12 bunten farben - neu!

Please select a color of Ceramic Dripper “VDC-01, 02” from the following colors.

Geburtstag eines lieben Freundes - was schenken!?

Seit kurzem fällt mir die Antwort auf diese Frage sehr leicht, denn ich habe

die V60 colour edition von HARIO entdeckt. Farbe ist in - und bei einer

Auswahl von 12 verschiedenen Farbvarianten kann man kaum etwas verkehrt

Ivory White Light Blue Blue

machen.

Absolutes Extra-Highlight: Der V60 colour edition Kaffeefilterhalter wird

direkt in einer exklusiven Geschenkverpackung mit buntem Drippermuster

geliefert. Die verzweifelte Suche nach Geschenkpapier und Schleife ist Vergangenheit.

Der stabile Karton der V60 colour edition ist hochwertig bedruckt

und zeigt alle erhältlichen Farbvarianten. Eine richtig gute Idee!

Ceramic Dripper Color Map Ceramic Please select Dripper a color Color of Map

Ceramic Please Dripper select “VDC-01, Color a color Map of 02” Ceramic from Please the Dripper select following a “VDC-01, color colors. of Ceramic 02” from Dripper the following “VDC-01, colors. 02” from the following colors.

Turquoise Green Indigo Blue Blue Gray

Matte Black

Black Light Green Dark Green

lor of Ceramic Dripper “VDC-01, 02” from the following colors.

bunt macht Laune

Für Lisas Freund passt mein Geschenk und

er freut sich wirklich sehr. Als Kaffeetrinker,

der anfängt sich für Spezialitäten-Kaffees zu

interessieren, ist dieses Set ein wunderbarer

C-01, 02” from the following White colors. Ivory White

Light Ivory White Blue White Ivory Blue Light White Blue Matte Matte Black Black Light Blue Blue Black Black Blue

Light Light Green Green Dark Dark Green Green

nächster Schritt.

e GrayLight Blue Matte Red Blue Black

Pink BlackMatte Matte Black Black Purple Light Green Black Black Lemon Yellow Dark Light Green Light Green Green Orange Dark Dark Green Green


Immerhin brüht er seinen Kaffee schon seit

langem per Hand auf. Einen Kaffeefilterhalter

mit nur einem Loch , bzw. mit einer großen

Filteröffnung, kennt er jedoch noch nicht. Er

ist gespannt auf den Vergleich und lädt uns

direkt zu einer Tasse Kaffee ein. Lecker!

e Turquoise Blue Blue Turquoise Green Blue Indigo Turquoise Blue Blue Green Blue Turquoise Indigo GrayBlue Green Purple Purple Indigo Blue Blue Gray Lemon Lemon Yellow Yellow Blue Gray Orange Orange

Green Indigo Blue Blue Gray

Purple Lemon Yellow Purple Purple

Orange Lemon Lemon Yellow Yellow Orange Orange

Wissen


39


colour edition

Der V60 in der Größe 02 eignet sich für die

Zubereitung von bis zu vier Tassen Kaffee.

REZEPT

KAFFee mit dem V60 Dripper

Arita, eine japanische Stadt auf

der Insel Kyushu, ist seit 1616

berühmt als Ursprungsort des

japanischen Porzellans.

Der V60 aus Porzellan wird in

einem speziellen Ofen gebrannt

und erst nach der Qualitätskontrolle

frei gegeben.

Weltweit gilt HARIO als Experte

für Brühkaffee. Der V60 hat die

Kaffeeszene geprägt und findet

ständig neue Kaffeeliebhaber.

Sofort ausprobieren

Wer Lust auf eine gute Tasse Kaffee hat, kann

direkt loslegen, ohne jede Verzögerung. Im

unteren Teil der Geschenkverpackung liegen

40 Kaffeefilterpapiere, die genau zu diesem

Dripper passen. Die Gebrauchsanleitung in

bunter Dripper-Optik erklärt schnell und einfach,

wie dieser Dripper funktioniert: Bester

Kaffeegeschmack in nur drei Minuten.

Viele Barista der internationalen Cafészene

vertrauen ihre frisch gemahlenen Bohnen

dem V60 Dripper an. Damit extrahieren sie

möglichst alle Aromen ihrer Kaffee-Sorten

und servieren den allerbesten Genuss.

• 6 g frisch gemahlenen Kaffee

• 100 ml Wasser (ca 92°C)

Für ca 4 Tassen Kaffee:

• 36 g frisch gemahlenen Kaffee

• 600 ml Wasser

Den frisch gemahlenen Kaffee einfüllen

und gleichmäßig befeuchten.

30 Sekunden ziehen lassen. Anschließend

locker von der Mitte aus in konzentrischen

Kreisen das Brühwasser

aufgießen. Der Brühkaffee sollte in

3 Minuten fertig sein.

Wissen

41


Auf einen

kaffee...

mit Ben Zucker

Diesmal trafen wir uns in der wunderschönen

Hamburger Speicherstadt bei Kaffeebrewda

mit dem Musiker Ben Zucker, der gerade in der

Stadt war, um sein aktuelles Album „Wer sagt

denn das?!“ vorzustellen. Der sympathische Sänger

mit der Reibeisenstimme aus Berlin, erlernte

im zarten Alter von 14 Jahren das Gitarre spielen

und gründete dann auch schon bald seine erste

Band. Anfangs noch mit Coverversionen englischer

Grunge- Rocksongs unterwegs, wechselte er

bald in das Genre der deutschsprachigen Musik.

Sein Durchbruch gelang ihm im März 2017 mit

seiner Debüt Single „Na und!?“, welche er in der

von Florian Silbereisen moderierten TV Show

„Schlagercountdown“ vorstellte. Seitdem ist Ben

Zucker ein fester Bestandteil der deutschsprachigen

Unterhaltungsmusik und das mit Erfolg. Im

neuen Album besticht er mit Up-Tempo- Songs

und Balladen, die Ben mit seiner rauchig- kratzigen

Stimme mit sehr viel Gefühl singt und die so

eine sehr abwechslungsreiche

Rock-Pop-Schlager Mischung

ergeben.

Zu einem gelungenem Tag

gehört für den vielreisenden

Musiker auch immer ein guter

Kaffee. Seine Lieblingskaffeegetränke

sind ein Americano

mit Milch oder auch gerne ein

Latte Macchiato mit doppeltem

Espresso. Selbst Besitzer einer

guten Siebträgermaschine samt

entsprechender Mühle, liebt

Ben das entspannende Ritual

des Kaffeezubereitens.

Unser Gastgeber Erik Brockholz,

Inhaber des Kaffeebrewda

versorgte uns mit seinem

Espresso No. 1, von dem Ben so

begeistert war, dass er gleich

ein Kilo davon kaufte.

Wer Ben Zucker einmal live

erleben möchte, der hat im

November Gelegenheit dazu,

dann ist Ben auf seiner Arena

Tournee in Deutschland unterwegs.

(mo/fw)

Ben Zucker

bfmusik

ben_zucker_musik

Kaffeebrewda

in der Speicherstadt

Kaffee & Genuss – Seminare für Jedermann

Auf dem Sande 1, 20457 Hamburg

Tel: 0800 / 60 333 80

Mail: kontakt@kaffeebrewda.com

www.kaffeebrewda.com

kaffeebrewda

Foto: Frank Waberseck

Auf einen Kaffee... 43


Mehr Genuss

garantiert

MIT MAGNESIUM ALS

GESCHMACKS TRÄGER.

DIE BWT MAGNESIUM-TECHNOLOGIE

Die BWT Magnesium-Technologie mineralisiert und veredelt

Wasser für den ultimativen Sensorik-Kick von Heißgetränken.

STETS PERFEKTES WASSER

KAFFEE | VENDING| SPÜLEN | BACKEN | KOCHEN | WASSERSPENDER

SÜDBACK | HALLE 5 | STAND 5B87

watertops.de | bwt-wam.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine