HGM_Aktuell_09-10-2019_web

asoluto

P.b.b. Verlagspostamt 1030 Wien · GZ 02 Z 031142 M

September · Oktober 2019

Musik in Uniform

Großveranstaltung

Maximilian I., der letzte Ritter

Lange Nacht der Museen

100 Jahre Österreichisches Schwarzes Kreuz

Gedenkakt und Ausstellungseröffnung

www.hgm.at

Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe Freunde des Heeresgeschichtlichen

Museums!

Wie Sie dem beiliegenden Programm

entnehmen können, haben wir uns

wieder bemüht, eine interessante Mischung

aus Vorträgen, Buchpräsentationen

und Führungen für Sie zusammenzustellen.

Für einen fulminanten Start in die zweite

Jahreshälfte sorgt gleich der 1. September. Die historische

Fechtgruppe »Klingenspiel« wird uns in zwei Aufführungen

das Thema »Nationen und ihre Fechtkunst« näherbringen,

um 17.00 Uhr eröffnen wir die Sonderausstellung »Poland

First To Fight«, die im Anschluss noch zwei Wochen bis zum

13. September zu sehen sein wird! Am 15. September wird

es vor dem Museum wieder musikalisch. Unter der Führung

der k. u. k. Wiener Regimentskapelle des IR4 Hoch- und

Deutschmeister finden zwischen 11.00 und 16.00 Uhr mehrere

Konzerte statt, Höhepunkt ist gleich um 11.00 Uhr die

»Deutsche Messe« von Franz Schubert. Am 18. September

starten wir wieder mit unserer Vortragsreihe. Mag. Michael

Wenzel vom Heimat- und Napoleonmuseum Deutsch-Wagram

wird zum Thema »Bürger und Bauer gegen Napoleon.

Die Landwehr im Feldzug 1809 und in der Schlacht von

Wagram« sprechen. Am Tag des Denkmals, am 29. September,

laden wir alle Besucherinnen und Besucher zum Gratiseintritt

ins HGM ein!

Anlässlich des 500. Todestages Kaiser Maximilians I. wird

die heurige Lange Nacht der Museen am Samstag, den

5. Oktober, ganz unter diesem Thema stehen, die Austrian

Reenactment Society – ARS wird dafür sorgen, dass es im

HGM wieder Geschichte zum Anfassen gibt. Am 10. Oktober

findet im HGM unter Anwesenheit des Herrn Bundespräsidenten

die feierliche Gedenkveranstaltung »100 Jahre

Österreichisches Schwarzes Kreuz« statt, bei der auch die

gleichnamige Sonderausstellung eröffnet wird. Am Nationalfeiertag

sorgt die Reitende Artilleriedivision Nr. 2 wieder

für das entsprechende Rahmenprogramm, den Abschluss

bildet am 31. Oktober das mittlerweile schon traditionelle

Halloween-Spektakel im HGM!

Sie sehen, ich habe Ihnen nicht zu viel versprochen. Für ein

abwechslungsreiches Programm ist gesorgt. Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

HR Dr. M. Christian Ortner

Direktor


Programm im September

Führungsgebühr Samstag/Sonntag 4,00 Euro

Sonntag, 01.09.2019

10.00 bis 15.00 Uhr Historientag

»Nationen und ihre Fechtkunst«

Die historische Fechtgruppe Klingenspiel zeigt in zwei Aufführungen

bestimmte landesspezifische Fecht- und Kampftechniken

quer durch die Jahrhunderte. Die Reise geht von Deutschland

über England, Schottland, Italien, Spanien, Frankreich und

Polen bis nach Japan und Amerika.

11.00 Uhr

Das Österreichische Bundesheer 1955 – 1991«

Prof. Mag. Peter Steiner führt durch die Geschichte des Österreichischen

Bundesheeres.

12.30 Uhr »Führung durch die Panzerhalle«

Treffpunkt Panzerhalle

17.00 Uhr »Poland First to Figth«

Eröffnung der Sonderausstellung – gesonderte Einladung folgt!

Samstag, 07.09.2019

»Kinderführung«

Sonntag, 08.09.2019

11.00 Uhr »Republik und Diktatur«

Dr. Richard Hufschmied führt durch das bewegte Zeitalter der

Ersten Republik bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.

14.15 Uhr

Samstag, 14.09.2019

19.00 Uhr bis 22.00 Uhr Benefizkonzert der k. u. k.

Regimentskapelle des IR4

Kartenverkauf: go-there.org/Gala2019

Sonntag, 15.09.2019

11.00 Uhr bis 16.00 Uhr »Musik in Uniform«

Um 11.00 Uhr startet das Musikfestival mit der »Deutschen Messe«

von Franz Schubert, gespielt von der Regimentskapelle des IR4.

Gehalten wird die Messe von Militärbischof Dr. Werner Freistetter.

Im Anschluss finden bis 16.00 Uhr mehrere Platzkonzerte statt.

11.00 Uhr »Die Osmanen und ihre Feldzüge«

Dr. Claudia Reichl-Ham führt durch die bewegte Geschichte der

Kämpfe der Habsburger gegen die Osmanen.

14.15 Uhr

»Schutz und Hilfe –

»Überblicksführung«

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

»Überblicksführung«

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

»Überblicksführung«

Impressum · Ausgabe 05/2019 · Änderungen vorbehalten

Medieninhaber, Herausgeber, Verleger: Republik Österreich/Bundesminister für Landesverteidigung/

Heeresgeschichtliches Museum/Militärhistorisches Institut, Wien; Telefon: (01) 79561-1060110, Fax:

(01) 79561-1017707; Internet: www.hgm.at, E-Mail: contact@hgm.at

Verantwortlich: Mitarbeiter des Heeresgeschichtlichen Museums/Militärhistorisches Institut

Redaktion: Dr. Thomas Reichl (Marketing & Öffentlichkeitsarbeit)

Gestaltung: Dipl.-Ing. Albrecht Oppitz, albrecht.oppitz@gmail.com

Fotos: Heeresgeschichtliches Museum/Militärhistorisches Institut, Wien

Druck: Heeresdruckzentrum, BMLV 00-0000 · Erscheinungsort: Wien

Mittwoch, 18.09.2019

Samstag, 21.09.2019

»Überblicksführung«

Sonntag, 22.09.2019

Samstag, 28.09.2019

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

11.00 Uhr »Der Krieg in der Kunst - Teil I: 1618 – 1866«

Dr. Walter Kalina führt durch die Gemäldegalerie des Heeresgeschichtlichen

Museums und erläutert Krieg und Kriegswesen in der bildenden

Kunst vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Schlacht bei Königgrätz.

14.15 Uhr

»Überblicksführung«

Sonntag, 29.09.2019

14.15 Uhr

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

Programm im Oktober

Führungsgebühr Samstag/Sonntag 4,00 Euro

11.00 Uhr »Ausstellungsobjekte des HGM im Identitätsdiskurs«

Museen fungieren als gesellschaftliche Seismographen, in denen

(konstruierte) Identitäten und moralisch-ethische Orientierungen

sichtbar werden. Ausstellungen und ihre Objekte bringen zum Ausdruck,

wer »wir« sind bzw. sein wollen. Anhand von Schlüsselobjekten

des HGM geht Dr. Richard Hufschmied diesem Aspekt nach.

12.30 Uhr »Führung durch die Panzerhalle«

Treffpunkt Panzerhalle

14.15 Uhr

»Überblicksführung«

Tag des Denkmals – Eintritt frei!

11.00 Uhr

Sonntag, 06.10.2019

»Frauen im Krieg«

Samstag, 05.10.2019

»Überblicksführung«

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

18.00 Uhr bis 01.00 Uhr

19.00 Uhr

»Bürger und Bauer gegen Napoleon. Die Landwehr im Feldzug

1809 und in der Schlacht von Wagram«

Mag. Michael Wenzel berichtet über die erste Landwehr von 1808,

deren Formierung, Ausrüstung sowie deren Erfolg und Misserfolg

im Feldzug von 1809 und vor allem in der Schlacht von Wagram.

Dr. Christoph Hatschek beleuchtet in seiner Führung die Rolle der

Frau im Krieg, von der Marketenderin des 30-jährigen Krieges bis

zur Luftwaffenhelferin im Zweiten Weltkrieg.

»Überblicksführung«

»Kinderführung«

Lange Nacht der Museen

»Maximilian I., der letzte Ritter«

Die Austrian Reenactment Society – ARS nimmt uns mit auf eine

Zeitreise ins Zeitalter von Kaiser Maximilian I., der vor 500 Jahren

verstorben ist. Frei nach dem Motto: Geschichte zum Anfassen!

Einer der Höhepunkte ist ein Diorama mit über 1.000 Figuren.

Vorführungen: 19.00 Uhr, 21.00 Uhr, 23.00 Uhr

Kinderprogramm: 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Luftfahrtmuseum Zeltweg und Bunkeranlage Ungerberg haben

ebenfalls geöffnet.


Donnerstag, 10.10.2019

Samstag, 12.10.2019

Sonntag, 13.10.2019

11.00 Uhr »Vom Staat, den keiner wollte, zur Stunde Null –

„Österreich“ 1918 – 1945«

Mag. Erik Gornik führt durch die Saalgruppe Republik und Diktatur.

14.15 Uhr

Dienstag, 15.10.2019

Samstag, 19.10.2019

Sonntag, 20.10.2019

11.00 Uhr »Museumshighlights«

Mag. Georg Rütgen zeigt eine Auswahl der wertvollsten und interessantesten

Objekte des Museums und stellt diese in den zeitlichen

Kontext.

14.15 Uhr

Samstag, 26.10.2019

10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

11.00 Uhr »K. u. k. Kanonendonner«

Exerziervorführung der Reitenden Artilleriedivision Nr. 2

Sonntag, 27.10.2019

11.00 Uhr »Schutz und Hilfe –

Das Österreichische Bundesheer 1955 – 1991«

Prof. Mag. Peter Steiner führt durch die Geschichte des Österreichischen

Bundesheeres.

14.15 Uhr

18.00 Uhr

»100 Jahre Österreichisches Schwarzes Kreuz«

Gedenkakt und Ausstellungseröffnung, gesonderte Einladung folgt!

»Überblicksführung«

»Überblicksführung«

»Überblicksführung«

»Überblicksführung«

»Überblicksführung«

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

19.00 Uhr

»Beiträge zur österreichischen Militärgeschichte 864 – 2019«

Buchpräsentation des 26. Bandes der Schriftenreihe des HGM,

gesonderte Einladung folgt!

11.00 Uhr und 14.15 Uhr

»Nationalfeiertag« - Es entfallen die Führungen. Eintritt frei!

Panzerhalle geöffnet

Donnerstag, 31.10.2019 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

»Halloween im HGM mit Eugen«

Rechtzeitig zu Halloween spukt es wieder hinter den altehrwürdigen

Mauern des Museums. Unheimliche Geister sorgen für

schauerliche Begebenheiten und alte, schaurige Sagen bewahrheiten

sich, wenn die Gespenster wieder ihr Unwesen treiben.

Nichts für zarte Nerven!

Forum Viribus Unitis

Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums

Der Verein der Freunde des Heeresgeschichtlichen Museums besteht

seit April 1995. Gegründet wurde er zu dem Zweck, das

Museum bei seinen Bemühungen zu unterstützen, die Sammlung

zu erweitern und die Bedeutung des Hauses im Bewusstsein der

Öffentlichkeit besser zu verankern. Mit Hilfe des Vereins werden

Stücke für die Sammlung angekauft, Verbesserungen der Infrastruktur

vorgenommen und Publikationen finanziert. Auch Restauriervorhaben,

wie jenes des Schnittmodels der »Viribus Unitis«,

konnten mit Hilfe des Vereins verwirklicht werden.

Die Mitgliedschaft im Verein bietet Ihnen auch eine Reihe von

Vergünstigungen:

– Freier Eintritt ins Museum

– Persönliche Einladung zu allen Veranstaltungen des Hauses

– Spezialführungen durch Depots, Ateliers und Werkstätten

– Geführte Reisen zu historisch interessanten Plätzen

– Vorbesichtigung von Ausstellungen

– 6 Ausgaben »HGM-AKTUELL« pro Jahr

Jahresmitgliedschaft: EUR 30,00

Förderndes Mitglied: EUR 100,00

Für Fragen zur Mitgliedschaft können Sie uns gerne unter der

E-Mail-Adresse: viribus.unitis@hgm.at erreichen.

Dependancen des HGM

Bunkeranlage Ungerberg

Zu besichtigen von September bis Juni jeden

letzten Freitag und Samstag des Monats um

10.00, 12.00 und 14.00 Uhr.

Gruppen bis maximal 15 Personen können

an diesen Tagen auch außerhalb dieser Zeiten

eine Führung buchen.

Informationen unter: www.hgm.at

Fernmeldesammlung /

Starhemberg-Kaserne

Eine Besichtigung dieser Sammlung ist

nach Kontaktaufnahme mit dem HGM/

MHI möglich.

Obst Prikowitsch: Tel. 0664 8876 3889

Militärluftfahrtmuseum Zeltweg /

Hangar 8

Öffnungszeiten bis 20.10.2019

Dienstag bis Sonntag 09.00 bis 17.00 Uhr

Patrouillenbootstaffel Korneuburg /

Alte Werft

Wegen Reparaturarbeiten gibt es derzeit

eingeschränkte Besichtigungsmöglichkeiten

nach direkter Absprache mit der Marinekameradschaft

Admiral Erzherzog Franz

Ferdinand (MKFF) info@mkff.at


Heeresgeschichtliches Museum -

Militärhistorisches Institut

Arsenal · 1030 Wien · Telefon: (01) 79561-0

www.hgm.at · eMail: contact@hgm.at

Erreichbar mit den Straßenbahnen 18/D/O, den

Autobussen 13A/69A, U1 (Hauptbahnhof), Schnellbahn

(Quartier Belvedere). Parkplätze für Pkw und

Busse direkt vor dem Museum.

Öffnungszeiten

Täglich von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Geschlossen an folgenden Feiertagen: Neujahr, Ostersonntag,

1. Mai, Allerheiligen sowie 25. und 31. Dezember

Führungen

Samstags, Sonn- und Feiertags um 11.00 Uhr und 14.15 Uhr ·

Wochentags gegen Voranmeldung unter: 0664 8876 3811 (Montag

bis Donnerstag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Freitag 08.00 Uhr bis

14.00 Uhr), Fax: (01) 79561-1017707, contact@hgm.at

Eintrittspreise

Normalpreis................................EUR 7,00 (inkl. 1 Audioführer)

Ermäßigter Eintritt...................EUR 5,00 (inkl. 1 Audioführer)

Führungskarte............................EUR 4,00

Audioführer Extra.....................EUR 2,00 (Pfandeinsatz EUR 10,00)

Freier Eintritt für Personen bis zum vollendeten 19. Lebensjahr,

Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Lehrveranstaltungen, Mitglieder

des Vereins der Freunde des HGM, von Museumsbund oder ICOM,

Schwerkriegs beschädigte, Soldaten in Uniform.

Ermäßigter Eintrittspreis für Studentinnen und Studenten, Behinderte,

Senioren (ab dem 60. Lebensjahr), jeweils gegen Vorlage eines

Ausweises.

Auch bei freiem oder ermäßigtem Eintritt ist eine Teilnahme an Führungen

nur mit einer Führungskarte möglich.

Das Heeresgeschichtliche Museum gratuliert zum Geburtstag: Jeder,

der an seinem Geburtstag das Haus besucht, bezahlt anstelle von

EUR 7,00 nur den ermäßigten Eintrittspreis von EUR 5,00!

An jedem ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt frei!

Prinz-Eugen-Straße

18/O

D

13A/69A

U1

Hauptbahnhof Wien

Hauptbahnhof

Favoritenstraße

69A

Landgutgasse

Landstraßer

Quartier

Belvedere

Schweizer

Garten

Arsenalstraße

D

Hauptbhf. Ost

Sonnwendgasse

69A

Arsenal

D

Alfred-Adler-Str.

69A

Fasangasse

18/O

Fasangasse

Heinrich-Drimmel-Platz

Gürtel

18

Ghegastraße

HGM

ISBN 978-3-902551-84-9

www.hgm.at

Polen-Litauen und die Habsburgermonarchie im Zeitalter Maria Theresias • ACTA

Literaturauswahl

Erhältlich im Museumsshop:

Symposium

Polen-Litauen und die Habsburgermonarchie

im Zeitalter Maria Theresias

Acta

Österreichs Orden und Ehrenzeichen

Teil I: Die kaiserlich-königlichen Orden

bis 1918

M. Christian Ortner, Georg Ludwigstorff

Wien 2017

832 Seiten, zahlr. Illustr.

Preis: EUR 179,90

Die Theresianische Militärakademie

in Wiener Neustadt

Claudia Reichl-Ham / Johann Pleninger

Wien 2019

66 Seiten, zahlr. Illustr.

Preis: EUR 10,00

Franz Ritter von Hauslab

Der gelehrte Offizier

Jan Mokre

Wien 2018

297 Seiten, zahlr. Illustr.

Preis: EUR 24,90

Meuterei und Standgericht. Die Matrosenrevolte

im Kriegshafen Cattaro

vom Februar 1918 und ihr kriegsgerichtliches

Nachspiel

Peter Fitl

Wien 2018

303 Seiten, zahlr. Illustr.

Preis: EUR 24,90

Polen-Litauen und die Habsburgermonarchie

im Zeitalter Maria Theresias

Acta Austro-Polonica, Bd. X

Wien 2018

244 Seiten, zahlr. Illustr.

Preis: EUR 15,00

Weitere Magazine dieses Users