Dahlem & Grunewald Journal Oktober/November 2019

gazette

Journal für Dahlem, Grunewald und Schmargendorf

Dahlem &

Grunewald

Oktober / November

Nr. 5/2019

Journal für Dahlem, Grunewald und Schmargendorf

Hühnerhaltung

Domäne Dahlem macht mit Workshop

Einsteigern Mut


2

Dahlem & Grunewald Journal


10 %

Coupon *

auf dauerhafte

Haareglättung mit Chi

von Farouk Systems

* Gültig bis 30.11.2019. Einmalig und nur gegen Abgabe

dieses Coupons einlösbar. Weder eine Auszahlung noch

eine Rückvergütung auf bereits erteilte Leistungen sind

möglich. Nicht mit anderen Sonderaktionen und Angeboten

kombinierbar. Übertragbar an Familie und Freunde.

FÜHRENDE MARKEN MIT BESTER QUALITÄT

VON HAIR DREAMS UND GREAT LENGHTS

ISIGAN-FRISEURE · HAGENPLATZ 3A · 14193 BERLIN-GRUNEWALD

TELEFON: 030 - 891 32 06 · WWW.FRISEUR-GRUNEWALD.DE

Für Sie

und Ihn


Von tretenden Hähnen,

Hühneraugen und

ungelegten Eiern

Domäne Dahlem macht mit Workshop

über Hühnerhaltung Einsteigern Mut

Siegfried aus Neuenhagen

hat bereits Hühner, die

Workshop-Teilnahme bekam

er von seinem Sohn, der

ihn begleitet, zum Geburtstag

geschenkt. Freya aus Prenzlauer

Berg will hier erste Hühnerinfos

sammeln, und Erzieher Gert aus

Zehlendorf überlegt, an seiner

Grundschule ein Hühnerprojekt

mit Kindern zu starten. 15 erwartungsvolle

Hühnerfreunde

und -freundinnen warten zusammen

mit mir, die zugegeben

sehr wenig Hühnererfahrung

mitbringt, an strahlendem Spätsommermorgen

auf Einlass ins

Gutshaus des Freilandmuseums

Domäne Dahlem. Vom Hühnerstall

klingt vielversprechendes

Dahlem & Grunewald Journal 3

Impressum

Dahlem & Grunewald Journal, 7. Jahrgang

Verlag

Gazette Verbrauchermagazin GmbH,

Ruhlsdorfer Str. 95, Haus 42, 14532 Stahnsdorf

☎ 03329 / 645 15 70

Redaktion

Karl-Heinz Christ

journal@gazette-berlin.de

Freie Redakteurin

Jacqueline Lorenz · ☎ 0172 630 26 88

Titelbild: Jacqueline Lorenz

Anzeigen

Daniel Gottschalk, ☎ 030 / 323 38 54

d.gottschalk@gazette-berlin.de

Druck

SPPrint Media, 14089 Berlin

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH

Das Dahlem & Grunewald Journal erscheint alle zwei

Monate in Dahlem, Grunewald und Schmargendorf

am 1.2., 1.4., 1.6., 1.8., 1.10. und 1.12. eines Jahres.

Nächste Ausgabe Dezember/Januar Nr. 6/2019

Anzeigen-/Redaktionsschluss: 04.10.2019

Erscheinung: 01.12.2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie Themenwünsche oder -vorschläge haben

oder selbst etwas aus den Ortsteilen beitragen

möchten, freuen wir uns auf Ihre Anregungen.

Haben Sie eine Ausgabe verpasst?

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Online-

Archiv, unter www.gazette-berlin.de.

Ihre Redaktion des Dahlem & Grunewald Journals


4

Dahlem & Grunewald Journal

Hühner-Workshop: Anfassen erlaubt.

Hühnergackern zu uns herüber.

Die seit über 20 Jahren in dem

Bioland-Betrieb mit Archehof

arbeitende Diplom-Landwirtin

Astrid Masson, Mitglied in der

Gesellschaft zur Erhaltung alter

und gefährdeter Haustierrassen

Trattoria

e. V. (GEH), wird in den nächsten

fünf Stunden die Geheimnisse

fachgerechter Hühnerhaltung in

Theorie und Praxis weitergeben;

mit dem Ziel, die Teilnehmer danach

als zukünftige glückliche

Hühnerhalter noch glücklicher

Mittagstisch

Pizza & Pasta je 6,90 €

Mo - Fr 11.30 - 17 Uhr

(außer an Feiertagen)

Toscana

Schmecken Sie den Unterschied...

Unverfälschte Italienische Küche:

frisch, intensiv, naturbelassen

Trattoria Toscana

Clayallee 146

14195 Berlin

Hühner zu entlassen. Die Fachfrau

nennt einen wichtigen

Grund, weshalb sie die Hühner-

Workshops hält: „Wir leben seit

Jahrtausenden mit Nutztieren

zusammen, aber wissen doch

so wenig über sie.“

Täglich 11.30 - 24.00 Uhr

Tel. 030-84 31 61 44

www.t-trattoria-berlin.de

Hubert

Qualität hat

einen Namen...

Berkaer Straße 5

14199 Berlin Schmargendorf

Tel. 030 / 826 27 20

Mail: info@reformhaus-hubert.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 - 18 Uhr

Sa 9 - 14 Uhr


Hühner in der Stadt – ein Trend,

der hin zu mehr Naturbesinnung

und Gesundheitsbewusstsein

sich zunehmender Beliebtheit

erfreut. Aktuell gibt es in Berlin

nur etwa 350 Legehennen, Tendenz

steigend. Mit weltweit etwa

20 Milliarden Exemplaren gilt

das Huhn jedoch als häufigstes

Haustier.

Um diesen Tieren und ihren

Bedürfnissen in der Hobby-

Tierhaltung gerecht werden zu

können, leisten Domäne Dahlem

und GEH mit ihrem Workshop-

Angebot Hühnern und Menschen

wichtige Hilfestellung hin

zu artgerechter und sinnvoller

Hühnerhaltung, aber auch für

den Erhalt gefährdeter Hühnerrassen,

die auf der aktuellen

Roten Liste gefährdeter Nutztierrassen

stehen.

Erst Henne oder Ei?

Im ersten Teil des Workshops, der

im Gutshaus stattfindet, geht es

dann auch um Grundkenntnisse

über Verhalten, Bedürfnisse,

Landwirtin Astrid Masson führt mit

Erfahrung, Wissen und Herz durch den

Workshop.

Dahlem & Grunewald Journal 5

Fütterung und Gesundheit von

Hauptakteur Huhn: Wir erfahren

dabei, dass etwa 100 Legehennen

der gefährdeten Hühnerrasse

Deutscher Sperber in festgebautem

oder mobilem Stall

auf der Domäne leben, nach

strenger Hackordnung und mit

reichlich Auslauf. Außerdem

bewohnen Hähnchen bis zur

Schlachtreife einen weiteren

Stall. Sie werden dann in einem

Biohof-Betrieb geschlachtet, da

die Domäne keine Schlachtlizenz

hat. Im Hofladen der Domäne

Dahlem werden sie später verkauft.

Wir erfahren weiter, auf bis zu

25 Hühner – im Idealfall auf

6-12 – kommt ein Hahn, es geht

in der privaten Hühnerhaltung

aber auch ohne „Hahn im Korb“.

Zwar wird es für die Nachbarn

in diesem Fall ruhiger, doch den

Hennen fehlt damit ein für ihr

Wohlbefinden wichtiger Sozial-


6

Dahlem & Grunewald Journal

Bodenbeschaffenheit verschoben

werden kann. Und wenn es

dann noch einen überdachten

und gesicherten Wintergartenauslauf

gibt, steht gesunden und

glücklichen Hühnern kaum noch

etwas im Weg. Damit dies auch

kein Nachbar tut, sollte sich vor

der Anschaffung von Hühnern

unbedingt mit der gesamten

Nachbarschaft abgestimmt

werden. Auch das zuständige

Veterinäramt ist hinzuzuziehen.

In städtischen Gegenden müssen

zum Lärmschutz Hennen

und Hahn von 19 Uhr bis 8 Uhr

aufgestallt bleiben.

Eventuelle Krankheiten, Impfungen

und das Thema Fertigfutter

werden von Astrid Masson

ebenso zur Sprache gebracht

wie die Frage nach der richtigen

Hühnerrasse, die man anschaffen

sollte. Möglichst eine alte,

gefährdete Hühnerrasse sollte

gewählt werden. Denn diese oft

gegendtypisch bestens angepassten

Rassen stehen für Tradition

und sind ein Kulturgut, das

es zu erhalten gilt.

Wie Kleintierzüchter auch verkauft

die Domäne Dahlem

Hennen und Hähne aus ihrem

Sperber-Zuchtbestand. Doch

wer seine Hühner selbst ausbrüten

und Küken haben möchte,

kann dies mithilfe einer Brutmaschine

tun, sollte sich aber

rechtzeitig Gedanken machen,

was mit überzähligen Hähnchen

geschehen soll.

Auskunft über geeignete Züchter

und alte Rassen gibt die GEH,

die passende Hühner-Broschüre

mit Roter Liste ist auf der Domäne

Dahlem erhältlich.

Mit Henne und

Hahn per du

Alte Hühnerrassen = erhaltenswertes Kulturgut.

partner und wachsamer Aufpasser,

der lautstark vor Fressfeinden

und Eierdieben wie Fuchs,

Waschbär, Marder oder Habicht

warnt, seinen Hennen gute Futterplätze

zeigt, Streit schlichtet

und sie regelmäßig tritt.

Während Hennen alter Haustierrassen

jährlich um die 150 Eier

legen, sind es bei hochgezüchteten

wirtschaftlich genutzten

Hybridlegehennen um die 350.

Da es dazu keine Untersuchungen

gibt, lässt sich lediglich

aus Erfahrung sagen, dass alte

Hühnerrassen eine längere Legeleistung

erbringen als ihre

Hochleistungs-Kolleginnen.

Und dann erfahren wir, wie genügsam

Hühner eigentlich sind,

die pro Tier etwa einen Quadratmeter

Platz benötigen, unbedingt

Scharrmöglichkeit haben

müssen und auch mal Küchenabfälle

(außer Fleisch) erhalten

dürfen. Bei geringem Platzangebot

ist ein fressfeindsicherer Mobilstall

zu empfehlen, der je nach

Dem lebenden Huhn kommen

wir an diesem Vormittag immer

näher. Dass Hühner fast nachtblind

sind, wussten wir schon,

aber dass sie etwa drei- bis

fünfmal schneller schauen als

wir, ist vielen Teilnehmern neu.

Deshalb reichen im Hühnerstall

bereits 5 Lux Helligkeit, um die

Tiere nicht zu überreizen. Woran

erkennt man ein gesundes

Huhn? Die Antwort finden wir

dann endlich im praktischen Teil

des Workshops, von den meisten

Teilnehmern freudig erwartet.

Im Domäne-Junghennen-Stall

mit Auslauf sind die Hennen untergebracht,

die in diesem Jahr

am 17. April und am 9. Mai geschlüpft

sind.

Das „Hühnerschlafzimmer“ aus

schräg übereinander angebrachten

Holzlatten garantiert nahezu

vogelmilbenfreie Schlafplätze

mit Ausblick. Nur eine Henne


Dahlem & Grunewald Journal 7

GOLDSCHMIEDE

CHRISTINE ADLER

Breite Str. 10

14199 Berlin

www.goldschmiede-adler.de

030/89 72 59 86

Nasse Wände, Feuchte Keller?

Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit und drückendes Wasser auch ohne Schachten von innen ausgeführt

Mariendorfer Damm 159, 12107 Berlin, ☎ (030) 36 80 15 86/87, Fax 36 80 15 88, www.inserf-bautenschutz.de

TÜV-geprüfter Fachbetrieb – Mitglied im Holz- und Bautenschutzverband


8

Dahlem & Grunewald Journal

Der richtige Griff zum sicheren Halten will

gelernt sein.

macht es sich zur Mittagszeit

darauf bequem, während ihre

Gefährten zu dieser Zeit eher

die Futterspender frequentieren

oder im mit Elektrozaun gesicherten

Vorgarten nach Käfern

und Würmern scharren.

Die erhöhten Legebuchten sind

leer. „Noch haben die Junghennen

nicht gelegt“, erklärt Landwirtin

Astrid. Doch dann stolziert

der gefiederte Hausherr

besonders auffällig hinter einer

der Hennen her. „Da könnte es

bald so weit sein“, vermutet die

Fachfrau mit geschultem Auge.

Sie schlendert an der Henne

vorbei und fängt sie mit geübtem

Griff aus der Gruppe heraus.

Nach kurzem aufgeregtem

Gackern gluckert das Huhn auf

ihrem Arm zufrieden vor sich

hin. Die Augen sind klar, das

Gefieder glänzt, saubere Kloake,

keine federlosen Stellen. Etwas

über zwei Kilo Henne wandern

wohlig warm und fedrig von

Arm zu Arm. Die Körpertemperatur

bei Hühnern schwankt je

nach Tageszeit zwischen 39,3 °C

und 43,6 °C, ist gegen 16 Uhr

am höchsten und gegen 24 Uhr

am niedrigsten. Unser Huhn auf

dem Arm hechelt. Hühner können

nicht Schwitzen, kühlen sich

durch Hecheln oder Abspreizen

der Flügel ab, wie Astrid erklärt. –

Und wenn es besonders heiß ist,

springen sie auch schon mal ins

Wasserbecken der Enten.

Hypnose und

Eiersuche

Siegfried, der Hühnererfahrene,

zeigt, dass er ein Huhn hypnotisieren

kann: Kopf unter den Flügel

gesteckt, sanft hin und her

geschaukelt und auf dem Boden

abgelegt, das Huhn rührt sich

nicht. Erst als Astrid den Kopf

wieder vorsichtig unter dem

Flügel hervorholt, ist die Henne

Dr. Petra Richter

Tierärztin

Tierarztpraxis


Hausbesuche und Termine

nach Vereinbarung

Kreutzerweg 19 · D-12203 Berlin

tel 030-740 71 851

mob 0171-683 07 70

pr@mobilehaustierpraxis.de

www.mobilehaustierpraxis.de

Ihr Service-Partner in Schmargendorf

50

Jahre

AUTO BARTH

AUTO BARTH

Reparaturen | Inspektionen | Karosserie | Service | Angebote

Auto Barth GmbH

Friedrichshaller Str. 39-40 · 14199 Berlin

Tel. (030) 89 79 79-0 · Fax (030) 89 79 79-21

info@autobarth.de · www.autobarth.de

Montag bis Freitag 7 - 18 Uhr

Samstag geschlossen


Dahlem & Grunewald Journal 9

ganz die alte. Was wie Hypnose

aussah, ist ein für Hühner typischer

Reflex. Gleiches Phänomen

erfahren wir wenig später, als

eine Henne mit dem Kopf nach

unten hängend gewogen wird.

Ohne Zucken und Flattern lässt

sie das Prozedere über sich ergehen,

bis sie aufrecht gehalten

„wiedererweckt“ wird.

Unser Huhn auf dem Arm indessen

lehrt die Teilnehmer noch

mehr: Die Legebeine gilt es zu ertasten,

zwei spitze Knochen am

Ende vom Legeorgan. Stehen sie

etwa daumenbreit auseinander,

ist die Henne legebereit. Unsere

Junghenne dürfte in den nächsten

Stunden ihr erstes Ei legen,

der Hahn hatte das richtige Gespür.

Zum Schluss kommt auch

er auf den Arm und verschafft

sich bei uns wegen seiner Kraft

und seines deutlich höheren

Gewichts doch gehörig Respekt.

Wenig später stolziert er wieder

selbstbewusst durch´s Außengehege,

an seiner Seite trippelt verzückt

gackernd unsere Henne.

Huhn und Mensch

im Glück

Neben vielen interessanten Einzelheiten

haben alle Teilnehmer

bei diesem Workshop gelernt:

Hühnerhaltung ist nicht sehr

kompliziert, erfordert aber regelmäßige

Zeit, tägliche aufmerksame

Betreuung und verständnisvolle

Nachbarn. Dazu einen

sauberen, fressfeind-sicheren

Stall, geeignetes Futter, Sand

zum Scharren und Picken – immerhin

bis zu 15.000-mal pickt

ein Huhn täglich – sowie abwechslungsreichen

Auslauf auf

gesicherter Freifläche.

Siegfried hat doch noch etwas

für seine Neuenhagener Hühnergruppe

dazugelernt, Freya

will irgendwann aus Prenzlauer

Berg wegziehen, um Hühner zu

halten, und Gert muss noch einiges

mit den Nachbarn klären.

Ich aber habe gelernt: Was gibt

es Schöneres, als einfach nur

stiller Beobachter der Hühner

zu sein. Ihr Glucken, Gackern

und Krähen, Picken, Scharren

Niedliche Küken – doch wohin mit den

Hähnchen?

RESTAURIERUNG

ANTIKER MÖBEL

Manfred Sturm-Larondelle

gepr. Restaurator im Handwerk

Innungsbetrieb · Sachverständiger

Dozent für Restaurierung am

Technologiezentrum der

Handwerkskammer / Berlin

Domäne Dahlem

Königin-Luise-Straße 49

14195 Berlin

Telefon: 030/ 611 53 06

Mobil: 0170/ 29 78 008

Mail: mail@sturm-larondelle.de

www.sturm-larondelle.de

Schöne Kleider für jeden Anlass,

von kleinen Manufakturen entworfen

und geschneidert.

Anfertigung nach Ihren Körpermaßen.

Neu! Exklusive Stilberatung −

auch bei Ihnen zu Hause.

Neu! Umstyling für Ihr Lieblingsteil −

geliebte Teile umgestalten.

Neu! Terminvereinbarung ab sofort online.

Fräulein Theodora

Caroline Sommer

Breite Straße 20 (im Hof)

14199 Berlin-Schmargendorf

Tel. (0176) 20 77 00 13

www.fraeulein-theodora.de


10

Dahlem & Grunewald Journal

Mobiler Hühnerstall auf der Domäne Dahlem.

und Flattern zu beobachten, bedeutet

Entspannung und Erholung

pur, hier in der Stadt auf der

Domäne Dahlem, die mit ihrem

Bildungsangebot jeden erreicht,

der nur etwas Naturverständnis

mitbringt.

Auch wenn ich mir keine eigenen

Hühner halten werde, die

sichtlich glücklichen Domäne-

Hühner werde ich jetzt öfter besuchen

– auch, um ihre Eier im

Hofladen mit gutem Gewissen

zu kaufen.

Hühner-Workshops für Einsteiger

mit Astrid Masson finden in

der Domäne Dahlem zweimal

jährlich statt.

Genaue Termine, Kosten und

Anmeldung für 2020 zu erfragen

unter masson@domaenedahlem.de

oder Telefon 030-

666 200 12

Weitere Informationen unter

www.domaene-dahlem.de

Informationen zu „Gesellschaft

zur Erhaltung alter und gefährdeter

Haustierrassen e. V.“ unter

www.g-e-h.de



Jacqueline Lorenz

ZUM DORTMUNDER

BREITE STRASSE 35 HINTER DER EINKAUFSPASSAGE · 14199 BERLIN-SCHMARGENDORF · 030 - 12 02 45 02

o

en

itburger

Bei uns ist der Tod

keine normale Sache!

Orzechowski Bestattungen

Filiale Wilmersdorf:

Caspar-Theyß-Straße 22

14193 Berlin

www.orzechowskibestattungen.de

(gegenüber vom Martin-Luther-Krankenhaus)

Erdbestattungen

Feuerbestattungen

Seebestattungen

Baumbestattungen

Tag- & Nachtruf 030 / 498 05 628


Leihfahrräder außerhalb

des S-Bahnrings

JUMP-Elektrofahrräder auch in Schmargendorf

Dahlem & Grunewald Journal 11

Unkompliziertes Ausleihen von Elektrofahrrädern

in Charlottenburg-Wilmersdorf! Ab

sofort stehen die signalroten JUMP Leihräder

in großen Teilen des Bezirks zur Verfügung.

So wird Anwohnern und Anwohnerinnen die Anbindung

an Bus- und Bahnstationen vereinfacht.

Zum Start stellt der zur Mobilitätsplattform Uber

gehörende Anbieter JUMP außerdem rund 100

seiner roten Pedelecs speziell für Schmargendorf

bereit. Nutzbar sind die Leihräder aber auch in

weiteren Teilen von Charlottenburg-Wilmersdorf.

Bisher gibt es in den Gebieten außerhalb des S-

Bahn-Rings kaum Leihräder oder -roller.

Problemlos zur nächsten

Bahnstation

Die Ausweitung erfolgt in enger Partnerschaft mit

dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Damit

bedient JUMP die zunehmende Forderung nach

emissionsfreien Mobilitätsangeboten als Ergänzung

zum öffentlichen Nahverkehr. Gemeinsames

Ziel: Ein gut funktionierender Mix aus Bus, Bahn

und den neuen Jump-Pedelecs soll Anwohnern

das Stop-and-Go im eigenen Pkw ersparen. Besonders

in Randzeiten erleichtern die flexibel

nutzbaren Räder zudem Fahrten zur nächsten

Bahnstation oder von dort bis direkt vor die Haustür.

Damit machen sie den ÖPNV attraktiver und

bilden gemeinsam mit dessen Linienverkehr ein

zuverlässiges Mobilitätsnetz auch für Bürger und

Bürgerinnen ohne eigenen Pkw.

Klimafreundliche Fortbewegung

Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung,

Bauen und Umwelt „Alternative

Mobilitätsangebote außerhalb des S-Bahn-Rings

eröffnen den Anwohnern und Anwohnerinnen

Oliver Schruoffeneger und David Thiel am S-Bahnhof Heidelberger

Platz.

Foto: Adam Berry

klimafreundliche Möglichkeiten der Fortbewegung.

Je mehr wir sie für Bus, Bahn und Fahrrad

begeistern, desto leichter machen wir es ihnen,

ihr Auto stehen zu lassen.“

David Thiel, General Manager für JUMP in Berlin:

„Gemeinsam mit dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

schließen wir eine weitere Mobilitätslücke

außerhalb des Rings. Wir freuen uns sehr über

die gute Zusammenarbeit mit dem Bezirk, zumal

wir hier eine hohe Nachfrage sehen, sowohl zu

Rand- als auch Hauptverkehrszeiten.“

Bisher sind „Jump“-Pedelecs in 12 Stadtteilen in

Berlin unterwegs. Bereitgestellt werden die Räder

im stationsfreien „Freefloating”-System: Nutzer

können die Räder überall innerhalb des nun

erweiterten Geschäftsbereichs ausleihen oder abstellen.

Sie können den Bereich auch verlassen,

werden dann aber von der App benachrichtigt

und gebeten, ihre Fahrt innerhalb des Geschäftsgebiets

zu beenden.

Positiver Nebeneffekt für alle, die von ihrem eigenen

Pkw aufs Leihrad wechseln: Weniger Parkplatzsuche

und langfristig mehr Platz für eine

attraktivere Nutzung des öffentlichen Raums. ◾


12

Dahlem & Grunewald Journal

Auf Schienen in den Tod

Gedenkfeier am Mahnmal Gleis 17

Auch 74 Jahre nach dem

Ende des Zweiten Weltkriegs

ist das Grauen

der Massenvernichtung in den

Konzentrationslagern unfassbar.

Umso wichtiger, dass diese

Ereignisse niemals in Vergessenheit

geraten.

Eine Reise in den Tod, die für jüdische

Bürger Berlins am 18. Oktober

1941 begann. Mit dem

ersten Zug wurden 1013 Juden

nach Litzmannstadt (Lodz) deportiert.

Am 1. November 1941

waren Grete Leyser, ihr Mann

Leopold und die gemeinsame

kleine Tochter Karin in einem

Deportationszug. Die SS erstickte

sie am 8. Mai 1942 im Gaswagen

bei Kulmhof (Chelmo). An

ihrem früheren Wohnort in der

Fürbringerstraße 18 in Kreuzberg

erinnern Stolpersteine an

die Familie.

Weiße Rosen am

Bahnsteig

Bei der Gedenkfeier „…abgeholt!“

am 18. Oktober 2019 wird

dem Beginn der nationalsozialistischen

Deportationen von

Juden aus Berlin vor 78 Jahren

gedacht. Bei der Veranstaltung

hält die Holocaustüberlegende

Ingeburg Geißler eine Gedenkrede.

Schülerinnen und Schüler

des John-Lennon-Gymnasiums

in Berlin werden ebenfalls zu der

Veranstaltung beitragen. Für die

musikalische Umrahmung sorgt

Bernd Rosenthal. Da am Ende der

Veranstaltung weiße Rosen am

Bahnsteig niedergelegt werden,

sind die Besucher gebeten, jeweils

eine weiße Rose mitzubringen.

Die Gedenkfeier findet um

12 Uhr am Mahnmal „Gleis 17“

am S-Bahnhof Grunewald statt.

Mahnmale am

S-Bahnhof Grunewald

Mehrere Mahnmale erinnern

an dieses Datum. Bereits 1953

brachte eine kleine Gruppe eine

Gedenktafel zur Erinnerung an

die Deportationen am Signalhaus

an. Diese Tafel wurde einige

Zeit später wieder entfernt. 1973

wurde erneut eine Gedenktafel

angebracht, die 1986 durch einen

Diebstahl verschwand.

Am 46. Jahrestag des ersten

Deportationszugs, dem 18. Oktober

1987, errichtete eine Frau-


Dahlem & Grunewald Journal 13

Grillen wie die Profis!

Investieren Sie in Qualität!

Neue Modelle,

Mietgeräte &

Zubehör

Für die Übergangszeit:

Wir haben Heizpetroleum

und Heizgeräte

• Gewächshausheizung

• Terrassenheizer

• Mietgeräte

Potsdamer Str. 14

14163 Berlin

Tel.: 030-801 53 54

Öffnungszeiten siehe

www.mahling-gase.de

MAHLING

Propan & Zubehör

Für Gewerbe und Camping

• Ballongas

• Co2 Abfüllungen

• Campingzubehör

• Grillgeräte

• Gasprüfung für

Caravan und Boote

Shiatsu in

Schmargendorf

entspannend • berührend • belebend

Shiatsu • Reiki • Hara Awareness®

im Haus „Das bunte Leben”

Heiligendammer Straße 24, 14199 Berlin

Kontakt 0172-307 59 94

• Handwerkskunst made in Germany

• jede Breite, Höhe, Tiefe

• 3 Varianten für den Sitzkomfort

• auf Wunsch abziehbar

• riesige Leder- und Stoffauswahl

• freie Armlehnengestaltung

Einrichtungshaus


14

Dahlem & Grunewald Journal

engruppe der evangelischen

Grunewald-Gemeinde auf dem

Bahnhofsvorplatz ein Mahnmal,

das aus drei Eisenbahnschwellen

bestand, von denen eine senkrecht

stand. Auf einer Schwelle

befand sich eine Messingplatte

mit Erinnerungsinschrift. Nachdem

die Initiatorinnen aus Altersgründen

nicht mehr in der Lage

waren, das Mahnmal zu pflegen,

wuchs es zu. Die Messingplatte

wurde gestohlen. 2005 ließ man

es in vereinfachter Form wieder

aufbauen und erneut eine Messingplatte

montieren.

Seit 1991 steht ein 18 Meter langer

Betonblock mit schemenhaften

Umrissen deportierter

Menschen vor Ort. Der Entwurf

stammt von dem polnischen

Künstler Karol Broniatowski. Das

zentrale Denkmal befindet sich

hingegen entlang des Gleises.

Auf 186 Stahlgussobjekten, von

denen jedes für einen Zug steht,

der die Menschen in die Konzentrationslager

brachten, stehen

Datum der Abfahrt, Anzahl der

Deportierten und das Ziel des

Zuges. Zusätzlich wurde der bereits

abgetragene Bahnsteig auf

einer Länge von ca. 160 Metern

wieder aufgebaut. 2012 pflanzte

Lukacz Sorowiec im Rahmen

der Biennale Birken aus der

Umgebung der Gedenkstätte

Auschwitz-Birkenau auf dem

Bahnhofsvorplatz. ◾

zertifizierter Fachbetrieb


Dahlem & Grunewald Gesundheit Journal 15

Modernste Zahnmedizin mit

35-jähriger Erfahrung

Digitale Kiefergelenksvermessung bei Störungen der

Kaufunkon mit Kopfschmerzen

CAD/CAM Technologie für opmalen vollkeramischen

Zahnersatz

Implantatverfahren mit Knochenersatzverfahren –

Implantatsystem von Straumann – ein Markührer

Diagnosk mit neuester 3D-Technologie

Alle Arten von Zahnersatz aus dem Eigenlabor

Umfassendes Chirurgieangebot

Einfühlsame Kinderbehandlung

Alles von einem Team, das für Sie schon Jahrzehnte

zusammenarbeitet: Mit Erfahrung wird es gut!

Zahnarztpraxis Dr. Rainer Hohenwald

und Kolleginnen

Rüdesheimer Str. 43 – am Breitenbachplatz

14197 Berlin

030- 821 40 55

www.zahnarzt-hohenwald.de


16 Dahlem & Grunewald Journal

Dem Wind ausgeliefert

Gordon-Bennett-Weitfahrt für Ballons startete 1908 in

Schmargendorf

Ein Verleger und die Begeisterung

von Ballons trafen

sich 1906, als der US-Amerikaner

James Gordon Bennett,

Herausgeber des New York Herald,

einen Preis für einen internationalen

Ballonwettbewerb

auslobte. Der erste Wettbewerb

startete in Paris. Die folgenden

Wettbewerbe mussten im Land

des jeweiligen Siegers ausgetragen

werden. 1906 siegte der

Amerikaner Frank Lahm. 1907

starteten die Ballon in St. Louis.

Siegreich blieb der Deutsche

Oscar Erbslöh. Folgerichtig startete

der Wettbewerb 1908 in

Deutschland. Für den Startplatz

mussten zwei Bedingungen

zusammenkommen: Viel Platz

und genügend Gas, damit die

Ballons schnell befüllt werden

konnten. Beide Voraussetzungen

erfüllte Schmargendorf.

Der Ballonplatz lag direkt neben

der Gasanstalt. Sie befand

sich am Lochowdamm, heute

Fritz-Wildung-Straße. Auf dem

Gelände des Gaswerkes ist heute

das Schwimmbad Wilmersdorf.

Laut Statuten durften aus jedem

Land drei Ballons, besetzt mit

zwei Ballonfahrern, starten.

Bunter Himmel über

Schmargendorf

Ein weiterer Pluspunkt von

Schmargendorf ist die gute Erreichbarkeit

mit der Ringbahn,

so dass viele Berliner und Bewohner

der umliegenden Orte

an dem Ereignis teilhaben

konnten. Als der Wettkampf mit

einem Massenstart begann, waren

die drei Tribünen für die Zuschauer

bis auf den letzten Platz


Dahlem & Grunewald Gesundheit Journal 17

besetzt. Ballonfahrwettbewerbe

waren beliebte Ereignisse und

dementsprechend gut besucht.

Laut Zeitungsberichten aus der

damaligen Zeit war „halb Berlin“

in Schmargendorf anzutreffen.

Und auch diejenigen, die keine

Karten ergattern konnten, standen

in den Straßen mit Blick zum

Himmel. Den besten Blick soll

man damals vom Tempelhofer

Feld auf die fliegenden Ballons

gehabt haben. Am Nachmittag

um drei Uhr starten die ersten

Ballons, die schon prall gefüllt

an den Leinen zerren. Die Startfolge

entschied man per Los.

Gestartet wurde mit erfahrener

Hilfe. Das Luftschiffer-Bataillon

löste die Seile mit sicherer Hand

und gab die Ballons frei. Doch

gleich nach dem Start ereignete

sich ein Unfall, glücklicherweise

ohne Verletzungen der Ballonfahrer.

Der amerikanische Ballon

Conquerer platzte nur wenige

Minuten nach dem Start und

kam in Wilmersdorf herunter.

Die Ballonhülle bremste die

Fallgeschwindigkeit, so dass es

bis auf den Ballon keine Verluste

gab.

Nach 73 Stunden

in Norwegen

Beim Start waren die Ballonfahrer

voller Hoffnung. Stünde der

Wind günstig, könnten sie es bis

nach Russland schaffen. Vorjahressieger

Oscar Erbslöh war erst

im September in 23 Stunden

1350 Kilometer weit bis nach

Südrussland gekommen. Doch

der Wind hat seine eigenen

Gesetze, die er die Ballonfahrer

spüren ließ. Als der erste Ballon

auf der Höhe von Prag war,

drehte der Wind. Die Ballons

wurden zurückgetrieben. Am

Ende der Fahrt landeten einige

in der Nordsee, was zur Disqualifikation

führte. Laut Reglement

musste ein genauer Landepunkt

bestimmt werden, was auf dem

Wasser nicht möglich war. Andere

landeten vor der Küste. Nur

ein Ballon blieb verschwunden.

Das befürchteten Teilnehmer

und Veranstalter zumindest.

Doch nach 73 Stunden meldete

sich der Schweizer Oberst

Th. Schaeck aus Norwegen. Mit

seinem Ballon Helvetia legte er

die weiteste Strecke zurück und

gewann den Preis der Gordon-

Bennett-Weitfahrt von 1908, die

ihren Anfang in Schmargendorf

hatte.


foto: martinseb / fotolia

Jörg Schiller

METALLBAU

Balkongitter • Zäune • Stahltreppen

Rampen-/Geländer • Handläufe

Tore-/Antriebe • Türen • Gitterrosten

REPARATUREN • MONTAGE

NEUANFERTIGUNGEN

Hegauer Weg 19

14163 Berlin-Zehlendorf

Tel.: 030 / 802 10 13

www.metallbau-schiller.de


18

Dahlem & Grunewald Journal

Ausstellung im Garten

Brücke-Museum einmal anders erleben

Mit „The Garden Bridge“

erschließt erstmals eine

Ausstellung im Brücke-

Museum den Garten und die

zum Grundstück gehörende

Waldlandschaft. Die Ausstellung

wird von dem Berliner Projektraum

Kinderhook & Caracas kuratiert.

Hinter den beiden Städtenamen

agieren Christopher

Kline (*1982, Kinderhook, USA)

und Sol Calero (*1982, Caracas,

Venezuela), die im Rahmen des

Projektes zehn künstlerische Positionen

einladen, sich dem Außenraum

des Museums temporär

einzuschreiben und zugleich

die der Künstlergemeinschaft

Brücke zutiefst immanente Beschäftigung

mit der Natur, neu

zu denken, zu beleben und zu

verhandeln.

Die eingeladenen, in Berlin

ansässigen Künstlerinnen und

Künstler Ana Alenso, Kasia Fudakowski,

Monika Grabuschnigg,

Stephen Kent, Nuri Koerfer, Petrit

Halilaj & Alvaro Urbano,

Annika Rixen und STONEROSES

(Mirak Jamal & Santiago Taccetti)

arbeiten alle mit einem erweiterten

Skulpturbegriff. Im Garten

des Brücke-Museums widmen

sie sich der Vielgestaltigkeit des

Ortes und setzen sich mit der

Natur auf unterschiedlichste Art

und Weise auseinander. Sie alle

zielen auf ein besonderes physisches

Erleben, das über das

bloße Sehen hinausgeht.

Das Projekt ist bis zum 13. Oktober

täglich außer dienstags von

11 bis 14 Uhr im Garten des Brücke-Museums,

Bussardsteig 9,

14195 Berlin zu sehen. Wichtige

Information: Das Brücke-Museum

ist vom 12. August bis zum

15. November 2019 wegen Umbauarbeiten

geschlossen. Der

Garten ist während der regulären

Öffnungszeiten zugänglich.

WCs und ein Café befinden sich

im benachbarten Kunsthaus

Dahlem.


Dahlem & Grunewald Journal 19

• Bestecke

auch

versilbert

& Zinn


20

Dahlem & Grunewald Journal

Cattu´s gute Laune steckt an.

Liedermacher CATTU erobert

(nicht nur) die Herzen kleiner Leute

Kinder-Unterhaltung mit Köpfchen

Mit bürgerlichem Namen

heißt er Carsten

van den Berg. Doch als

„Cattu, der Traumfänger“ singt

und spielt er sich, ganz auf Augenhöhe

mit Kindern zwischen

zwei und sieben Jahren, seit

mittlerweile über 15 Jahren

in deren Herzen. Und auch so

manch Erwachsenen nimmt er

dank seiner positiven Ausstrahlung

mit ins Fantasieland.

Der Kinderliedermacher fängt

feinfühlig Kinderträume ein, die

in seinen Texten und eingängigen

Melodien als Pirat, Hexe,

Prinzessin oder Indianer Gestalt

annehmen. Mal schwung- und

stimmungsvoll, dann wieder

behutsam und entspannend,

sprechen die Lieder die vielfältige

Erlebniswelt der Kinder an, laden

sie zum Mitmachen, Singen,

Spielen, Tanzen oder einfach nur

Zuhören ein.

Cattu, studierter Musikpädagoge

mit Zusatzausbildung

„elementare Musikpraxis“ und

fundierter Erfahrung als ehemaliger

Musik-Redakteur eines

Schulbuchverlages, leistet mit

seinen Auftritten, Konzerten,

CDs, Liederbüchern und seinem

Fortbildungsangebot für Erzieher

und Lehrer deutschlandweit

einen elementaren Erziehungsbeitrag.

Sein Ziel ist es, wie er

sagt, mithilfe durchdachter

musikalischer Früherziehung

Highlights zu schaffen, die Kinder

nicht so schnell vergessen.

Dabei weiß er mit viel Einfühlungsvermögen

alle Kanäle ihrer

Sinneswahrnehmung spielerisch

zu aktivieren und für das spätere

Leben zu trainieren.

Singt mit den Kindern!

Von positiver Energie scheint

er fast überzuschäumen, dieser

Carsten van den Berg. Ein Sonnenschein

war der gebürtige

Rheinländer, der heute in Berlin

unweit vom Insulaner wohnt,

bereits als Kind. Irgendwann rief

Foto: Cattu

ihn jeder nur noch „Cattu“.

Ihn, der als Sohn eines Deutschlehrers

anfänglich nur wenig mit

seiner Muttersprache hatte anfangen

können, zogen im väterlichen

Bücherzimmer dann doch

die Werke von Stefan Zweig und

Michael Ende stark in ihren Bann.

Die „Schachnovelle“ und „Herr

der Ringe“ weckten Cattu´s Fantasie,

die immer neues Futter in

den schier unendlichen Bücherregalen

des Vaters fand. Ein gerechter

Lohn war da schließlich

die Abi-Note 1, die Gymnasiast

Cattu im Leistungsfach Deutsch

bekam. So hatte letztendlich

doch der Vater den soliden

Grundstein für die Erfolge legen

können, die seinen Sohn später

im Berufsleben erwarteten.

„Leider starb mein Vater viel zu

früh und hat weder mein Abiturergebnis

noch meinen weiteren

erfolgreichen Weg erleben dürfen“,

bedauert sein Sohn heute,

der nur zu gut weiß, welch wichtige

Auswirkung das Verhalten


Dahlem & Grunewald Journal 21

von Eltern auf ihre Kinder hat.

„Es sollte wieder häufiger gemeinsam

gesungen werden in

den Familien, einfache Leiermelodien

mit Sprache und Rhythmus,

die sich Kinder gut merken

und leicht nachsingen können“,

empfiehlt der Liedermacher, der

Mitglied der Künstlervereinigung

„kindermusik.de“ ist, nach

jedem Konzert. Er, der schon früh

Gitarren- und Klavierunterricht

hatte, erinnert sich noch gerne

an die gängigen Volkslieder, die

in seinem Elternhaus gesungen

wurden.

Seine positive Energie ist es dann

auch, die unweigerlich mit seinen

Liedern und Texten auf die

junge Zielgruppe übergeht, ihr

buchstäblich aus der Seele singt.

Und nicht selten verleitet Cattu

damit sogar die anfangs mit

verschlossenen Lippen verharrenden

Eltern zum fröhlichen

Mitsingen.

Lieder zum Mitmachen

Die Inhalte von Cattu´s Liedern

und Projekten gehen mit der

Zeit, behutsam und stets kindgerecht.

Auch ernste Themen kommen

da vor, wie beispielsweise

der Song „Mobbing“, von Cattu

für eine aktuelle Projektarbeit

geschrieben.

Derzeit sind drei CDs von dem

Kinderliedermacher auf dem

Markt: „Traumfänger“ (der Cattu

seinen Beinamen verdankt), „Die

ganze Welt ist voller Farben“ und

„Im Land der bunten Phantasie“.

Cattu, ehemaliger Kinderlieder-

Preisträger der Nürnberger

Nachrichten, schreibt u. a. für

das AOK-Kindergesundheitsprogramm

„JolinchenKids-Fit und

gesund in die KiTa“ alle Lieder,

ebenso schrieb er die Musik zu

den Bilderbuch-Reiseführern für

die ganze Familie „Die Abenteuer

von Moppel und Mücke“ von

Christine Pohl.

Cattu´s „Prinzessinnen-Tanz“

wurde vom Allgemeinen Deutschen

Tanzlehrer Verband

(ADTV) als Disney-Prinzessin-

Tags-Hymne ausgewählt und in

ganz Deutschland aufgeführt.

Im Jahr 2005 schrieb Cattu für

seine neugeborene Tochter das

Schlaflied „Schließ Deine Augen“

und gewann damit vor mehr

als 13.000 Mitbewerbern den

1. Preis im „Schlaflied-Wettbewerb“.

14 Jahre später singt die

Tochter nun selbst in den Liedern

ihres Vaters. Dessen neueste CD

Praxis Andreas Quint | Zoppoter Str. 23 | 14199 Berlin

T 030 - 824 45 14

F 030 - 823 62 69

E kontakt@zahnarzt-quint.de

W www.zahnarzt-quint.de

Mo, Do 9-12 u. 14-18 Uhr

Di, Fr 8-13 Uhr

Mi

11-18 Uhr

CEREC Behandlung

Computergesteuerte, vollkeramische Kronen

und Inlays in nur einer Sitzung

Zahnarzt + Zahntechniker

Alle Kassen

und Privat


22

Dahlem & Grunewald Journal

„Kids in balance“ wird Anfang 2020 beim Verlag

Aktive Musik – Igel Rekords erscheinen. „Lieder

zum Entspannen“, verrät Cattu, dem zwar das Mitmachen

der Kids zu seiner Musik wichtig ist, der

ihre Entspannung – gerade in unserer hektischen

Zeit – aber für mindestens genauso wichtig hält.

Cattu´s ganz persönlicher Glücksbringer und besonderer

Freund der Kinder, das Eichhörnchen,

kommt in den Spielliedern ebenso zu Wort wie

die Eule mit der Beule. Ei, ei, ei Eichhörnchen fliegt

mit dem Wuschelschwanz da von Baum zu Baum,

animiert die kleinen Zuhörer zum Mitspringen,

und eine kleine Eule mit Beule bekommt plötzlich

ganz viele Gefährten, die hu,hu rufen. Rennschnecken

sausen anstatt zu verschnaufen, ein kleiner

Fisch blubbert durch´s Wasser, und ganz besonders

im Herbst angesagt ist das Thema Halloween:

Hexe Lolli´s Besen rufen demnächst erneut zum

Hexentanz. Im vergangenen Jahr stand „Hu Ha

Halloween“ wieder mehrere Tage auf Platz 1 der

deutschen I-Tunes Kinderlieder-Charts. Indianer

und Piraten tanzen mit und haben sogar ihr eigenes

Lied.

Kein Tag ohne Musik

Eine bunte Liedauswahl gibt es in Cattu´s praxisnahem

Liederbuch mit CD für Kindergarten und

Grundschule „Kinderlieder mit Köpfchen 1“, liebevoll

illustriert, mit Noten und hilfreichen Spielideen.

Zunehmend werden Cattu´s Lieder, die stets

eine harmonische Einheit von Musik und Inhalt

bilden, in Fachbüchern abgedruckt. Und auch auf

etlichen CDs mit Sammlungen bekannter Kinderlieder

sind seine Titel vertreten.

Nicht nur mit seinen Konzerten, mit denen er u. a.

in Berlin in der Schwartzschen Villa in Steglitz und

seit zehn Jahren auf Usedom immer wieder willkommener

Gast ist, ist der Traumfänger zu Festen

und Festivals, Schulen, Kitas und Theatern in

ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz

unterwegs.

Auch mit seinen regelmäßigen Fortbildungs-

Seminaren für Erzieher und Lehrer, vor allem für

den Fortbildungs-Träger „Kein Tag ohne Musik“,

ist er nicht nur in Fachkreisen bekannt und on

Tour. „Für das Thema musikalische Früherziehung

AUTOLACK

SCHUMACHER

Geschäftsführer: Marcel Raabe

Preiswerte Kleinreparaturen / Unfallschäden

Ganzlackierungen / 80° Einbrennlackierungen

Direkte Abrechnung mit Versicherung

foto: bonzodog / fotolia

☎ 302 37 85 / 891 72 92 / www.autolackschumacher.de

Mansfelder Straße 62 (Einfahrt von der Cicerostraße)

10709 Berlin-Wilmersdorf


Dahlem & Grunewald Gesundheit Journal 23

Bald schwingen Cattu und kleine Hexen wieder die Besen.


Foto: Uwe Dreßler

habe ich von meiner Arbeit in der Schöneberger

Kiezoase viel mitnehmen können“, betont Cattu,

der gerade der verantwortungsvollen Arbeit von

Erziehern und Lehrern hohe Wertschätzung entgegenbringt.

Für seine ansteckend positive Ausstrahlung hat er

eine einfache Erklärung: „Die über meine Lieder

den Kindern vermittelte Energie, fließt von ihnen

vielfach auf mich zurück.“

Und wenn er dann wieder einmal nach einem

Konzert von einem kleinen Fan mit strahlendem

Gesicht zu dessen nächstem Geburtstag eingeladen

wird, eine selbstgefertigte Beule-Eule ihm

überreicht wird oder Cochlea-implantierte junge

Menschen seinen Rennschnecken-Song zu „ihrem“

Lied gemacht haben, dann ist er sich sicher:

Cattu – Carsten van den Berg, der Traumfänger,

wird den Kindern noch viele Lieder schenken, an

die sie sich als Erwachsene gerne erinnern und

sie dann mit ihren Kindern und Enkelkindern gemeinsam

singen werden.

Übrigens: Cattu und seine Lieder kann man buchen,

etwa ein halbes Jahr voraus.

Mit seinem Mitmach-Kita-Konzert für Kinder ab

3 Jahren „Hexe Lolli geht auf Herbstreise“ tritt

Cattu am 22. Oktober 2019 um 10.30 Uhr im

Zimmertheater der Schwartzschen Villa in der

Grunewaldstraße 55 in 12165 Berlin-Steglitz auf.

Karten 5 €, erm. 4,50 € bei Gruppen ab 10 Kindern,

Erzieher frei. Reservierung unter Telefon ☎ 030-

37 00 13 75 erbeten.

Weitere Cattu-Termine und -Informationen zu

Fortbildung und CDs, Liederbuch, Buchungen

und Hörbeispiele unter www.cattu.de, Kontakt

☎ 0179-510 39 49 und carsten@cattu.de ◾


Jacqueline Lorenz

21

Jahre

Antiquariat Drescher

Teltower Damm 20, Remise, 14169 Berlin, vormals Winfriedstr. 31

(geöffnet nach Vereinbarung)

Tel. 801 65 91 / 0173 - 95 24 050

Im Internet unter: https://short1.link/EFpGWR

Bücher aller Gebiete – Einzelstücke,

ganze Nachlässe und Bibliotheken

(Kunst, Fotografie, Postkarten ...)

ANKAUF

Bitte vereinbaren

Sie mit mir einen

Ansichtstermin,

Ihr Olaf Drescher

… wenn das Haus nasse Füße hat …

Planung + Ausführung:

Innen-/Außenabdichtung

Schimmelbeseitigung

Innendämmung

Altbausanierung

Um-/Aus- und Neubau

Wärmebildaufnahmen

Statik / Gutachten

Batrole

Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG

Potsdamer Straße 16 ∙ 14532 Stahnsdorf OT Güterfelde

Telefon: 0 33 29/ 69 96 0-0

Telefax: 0 33 29/ 69 96 0-29

0 800 / 0 33 55 44

info@batrole.de


24

Dahlem & Grunewald Journal

On Tour Ausbildungsberufe entdecken

Unternehmen öffnen ihre Türen für Eltern und Schüler der Sek. I

Welchen Beruf würde

ich gerne ausüben,

wie werde ich später

einmal mein Geld verdienen? –

Eine Frage, die kaum ein Schüler

sicher zu beantworten weiß.

Auch Eltern stellen sich diese

Frage immer wieder, wollen sie

doch das Beste für ihre Kinder.

Als verantwortungsbewusste

Begleiter spielen sie eine wesentliche

Rolle im Prozess der

beruflichen Orientierung des

Nachwuchses, indem sie ihn gerade

in dieser wichtigen Lebensphase

verständnisvoll beraten,

motivieren und unterstützen.

Doch rasante Entwicklungen

Branchen-Einblicke garantiert.

auf dem Arbeitsmarkt und im

Ausbildungssystem lassen diese

Rolle immer schwieriger werden.

Um Eltern eine möglichst praxisund

realitätsnahe Unterstützung

ihrer Kinder bei der Berufswahl

Radiologische Privatpraxis

„Villa am Roseneck“

Ingo Ohnesorge

Facharzt für Diagnostische Radiologie

Fotos: NRAV

• Magnetresonanztomographie

• Kernspintomographie (MRT)

• Computertomographie (CT)

• Digitale Mammographie

Villa am Roseneck

Hohenzollerndamm 104 · 14199 Berlin (Roseneck) · Tel. 895 80 733


Dahlem & Grunewald Journal 25

zu ermöglichen, wendet sich

das Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde

Berlin (NRAV)

mit seinem kostenlosen, von

der Senatsverwaltung für Arbeit,

Integration und Frauen

finanzierten Tour-Angebot und

unter der freien Trägerschaft der

Kinder- und Jugendhilfe „Pfefferwerk

Stadtkultur gGmbH“ auch

in diesem Jahr wieder an interessierte

Eltern und Schüler:

Auf Touren kommen

Am 24. Oktober 2019 in der

Zeit von 15 – 19 Uhr können Eltern

mit oder ohne ihre Kinder

(Schülerinnen und Schüler der

Sekundarstufe I) Ausbildungsberufe

in ausbildenden Unternehmen

entdecken. Im Rahmen

von sieben unterschiedlichen

Bustouren, die durch die Berliner

Bezirke Steglitz-Zehlendorf,

Charlottenburg-Wilmersdorf,

Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg,

Pankow, Marzahn-

Hellersdorf und Mitte führen,

öffnen zahlreiche Unternehmen

dann bereitwillig ihre Türen. Sie

berichten über aktuelle Trends

und Entwicklungen, zeichnen

berufliche Perspektiven und

Möglichkeiten in der dualen

Ausbildung auf und informieren

anschaulich über die unterschiedlichen

Branchen und

Berufsbilder. Je Unternehmensbesuch

sind für Informationen

und Gespräche ca. 1,5 Stunden

eingeplant.

Während der Busfahrt kommen

die Teilnehmer miteinander ins

Gespräch, es werden Informationen

vermittelt, außerdem

können Fragen gestellt werden.

Die Tour Steglitz-

Zehlendorf…

steuert mit dem Bus als erste

Station der verschiedenen dualen

Ausbildungsmöglichkeiten

das Bekleidungshaus Peek &

Cloppenburg in der Steglitzer

Schloßstraße an.

Hier erwartet Eltern und Kinder

eine Führung durch das Haus in

kleinen Gruppen, mit Informationen

zu den verschiedenen

Ausbildungsmöglichkeiten im

Unternehmen. Auszubildende

von Peek & Cloppenburg begleiten

auf Augenhöhe die Besucher

und stehen gerne Frage

und Antwort.

Beim anschließenden Spiel

„Shopping Queen“ können die

Ich helfe Ihnen gerne!

www.fliegen-ohne-flugangst.de

Heilpraktiker-Kooperation Zehlendorf

Christa Dupke

Heilpraktikerin

für Psychotherapie

EMDR-Therapeutin

030 - 806 00 41


26

Dahlem & Grunewald Journal

Tour-Teilnehmer ihre Modeaffinität unter Beweis

stellen. Der Sieger erhält einen Preis.

Weiter geht es mit dem Bus nach Dahlem zur Freien

Universität Berlin. Die weltweit hochangesehene

Exzellenzuniversität vergibt jährlich insgesamt

rund 50 Ausbildungsplätze vom Tierpfleger bis

hin zum Elektroniker. Ausbildungsleiter vor Ort

informieren die Besucher.

Die Tour Tempelhof-Schöneberg…

führt zuerst zum Druckhaus Berlin Mitte.

Der Unternehmenspräsentation schließt sich

hier ein Blick durch die Brille an: Per Virtual Reality

(VR) – Brille können die Tour-Teilnehmer die

Druckhaus-Auszubildenden in ihren Tätigkeiten

„hautnah“ begleiten und erhalten so einen besseren

Durchblick. Während der anschließenden

Führung durch die Produktion stehen die Auszubildenden

vor Ort für Fragen und Gespräche

zur Verfügung.

Zweiter Bus-Haltepunkt ist die Berliner Stadtreinigung,

die ihre Ausbildungsmöglichkeiten

und dualen Studiengänge vorstellt. Ein wichtiger

Gesprächspunkt wird das Auswahlverfahren

des Unternehmens sein, aber auch für weitere

individuelle Gespräche mit den Berufssuchenden

nehmen sich Ausbilder und Auszubildende an

diesem Tag Zeit.

Die Tour Charlottenburg-

Wilmersdorf…

startet mit dem Besuch der Berliner Verkehrsbetriebe

(BVG), die sowohl Ausbildungsberufe als

auch duale Studiengänge bietet. Doch auch verschiedene

Praktikumsmöglichkeiten laden zum

Kennenlernen der BVG ein.

Aktiv einbezogen werden die Tour-Teilnehmer

bei der Mitmachaktion „Namensschild“, das ihre

Fertigkeiten als zukünftige Mechatroniker testet.

Nach dem anschließenden Besuch eines handwerklich-technischen

Betriebes geht es weiter zur

Einzelhandelskette REWE Markt GmbH: In einer

kurzweiligen Rallye über mehrere Stationen werden

verschiedene Praktikums-, Ausbildungs- und

Studienmöglichkeiten vorgestellt, aber auch Informationen

zum Unternehmen und zu Karriereperspektiven

werden vermittelt.

Interessiert? Dabei sein on Tour?

Zeitnahe Anmeldungen zur kostenlosen Tour unter

www.nrav.de/elternauftour/

Weitere Informationen zu den Touren über www.

nrav.de oder über Facebook – Eltern auf Tour.

Fragen über Telefon 030 – 44 38 33 01 oder E-Mail

nrav@pwag.net



Jacqueline Lorenz

Theaterkasse Wildbad Kiosk

Vorverkauf für Theater-Sport-

Konzertveranstaltungen

Claudia Dilberger

Stölpchenweg 33A ∙ 14109 Berlin

Bestellung der Karten bequem per Telefon, Fax oder Mail

Telefon 0160 949 30461 ∙ Fax 030 805 85 478 ∙ Mail wildbadkiosk@web.de


Buch erinnert an die Mauer

„Spuren der Berliner Mauer“ mit vielen Abbildungen

lang verlief die Mauer mitten

durch Berlin; sie war das Symbol der

28Jahre

deutschen Teilung, des Kalten Krieges

und wurde zum Sinnbild für Freiheit. Nach

dem Mauerfall am 9. November 1989 wurden die

Grenzanlagen partiell zurückgebaut, bevor Ende

Dezember die Entscheidung für den vollständigen

Abriss fiel.

Dahlem & Grunewald Journal 27

Wo die Mauer genau verlief, wissen heute noch

die wenigsten. Die zentralen Gedenkstätten wie

Checkpoint Charlie, die East-Side-Gallery, die Gedenkstätte

Berliner Mauer sind bekannt, doch

sonst, so glaubt man, sind ihre Spuren verwischt.

Doch tatsächlich gibt es noch zahlreiche materielle

Zeugen, die aber nicht für jeden als solche zu erkennen

sind. Grenzmauer, Wachtürme, Kolonnenwege

und Lichttrassen, Hinterlandsicherungsmauer,

Vorfeldsicherung, Grenzübergangsstellen und Kasernen

– Reste von ihnen sind noch zu finden, sie

wurden nicht abgebaut oder haben heute gar eine

neue Funktion erhalten.

So beleuchten beispielsweise Lampen der Lichttrasse

des früheren Kolonnenwegs der Grenztruppen

heute Radwege und Straßen. Die oft noch erhaltenen

Farbmarkierungen in Rot-Weiß-Grün-Weiß

an den Lichtmasten signalisierten den Grenzern:

Hier ist Stopp, sonst geraten sie in die Schusslinie.

Auch Blumenschalensperren aus Beton, die den

Grenzdurchbruch mit Fahrzeugen verhindern sollten,

stehen teils noch an Ort und Stelle – und werden

weiterhin als Blumenkübel genutzt.

Das 144 Seiten starke Buch bietet mit ca. 130 Fotografien

eine eindrucksvolle Bestandsaufnahme

30 Jahre nach dem Mauerfall. Die Autoren Leo

Schmidt und Axel Klausmeier sowie Sophia Hörmannsdorfer,

die die Fotografien beisteuerte, zeigen

in dem Buch nicht nur die heutigen Relikte

der Trennung Berlins, sondern liefern auch viele

Hintergrundinformationen. Der Band lädt ein, sich

auf die Suche nach Spuren der Mauer zu begeben.

Durch sein handliches Format eignet sich das Buch

auch als Begleiter bei einem Spaziergang durch die

Stadt. Erschienen ist es in der Edition Braus und für

19,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

ISBN 978-3-86228-189-3.


PARADIESGARTEN

Landschaftsarchitektur

Wir gestalten Gärten

• Freiraumplanung

• Gartengestaltung

• Pflanzenservice

Landschaftsarchitektur

Dipl. Ing. Bansemer

Machnower Straße 4

14165 Berlin

030-98 33 99 53

info@paradiesgaerten.com

www.paradiesgaerten.com


Privatpraxen für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

Unser Leistungsspektrum

Dr. Gert Schleicher

85 40 77 10

Dr. Ulrich Schleicher

84 18 38 51

Dr. Christopher Topar

85 07 17 77

Unfälle

Schmerztherapie

Sportmedizin

spez. Injektionstechniken

spez. Wirbelsäulentherapie

Kinderorthopädie

Akupunktur

Röntgen

Sonografie

periradikuläre

Injektionstherapie (PRT)

Stoßwellentherapie,

ambulante Operationen

chinesische Medizin

Kinesio-Tapes

Gipsverbände

Alternativmethoden

Infusionen

Laserneedle-Therapie

ACP-Therapie

Stammzellentherapie

INDIBA-Therapie

Clayallee 225 a · 14195 Berlin · www.ortho-eins.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine