24.10.2019 Aufrufe

GAB November 2019

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

NOVEMBER <strong>2019</strong> | AUS<strong>GAB</strong>E 263<br />

FRANKFURT | MANNHEIM | MAINZ | STUTTGART<br />

ÖKOLOGIE<br />

Umweltbewusst in<br />

die Zukunft starten<br />

KUNST<br />

Wir besuchten<br />

Norbert Bisky<br />

im Atelier<br />

NACHGEFRAGT<br />

CONCHITA<br />

WURST<br />

bei „Queen of Drags“<br />

und mit neuem Album<br />

INTERVIEWS: MALTE ANDERS, AVA MAX, KING PRINCESS, SILBERMOND, SIR IAN MCKELLEN<br />

KULTUR: „SWEENEY TODD“ IM THE ENGLISH THEATRE,<br />

„ILLUSION NATUR“ IM MUSEUM SINCLAIR-HAUS / PARTY: DIVA DELUXE, CLUB 78


INTRO 3<br />

Inhalt<br />

Bühne<br />

Bühne<br />

SZENE<br />

04 Frankfurt<br />

10 Region<br />

12 Stuttgart<br />

13 Mannheim<br />

14 Essen & Trinken<br />

16 Bühne<br />

28 Party<br />

34 Reich & Schön<br />

36 Party-Rückblick<br />

LEBEN<br />

38 Ökologie<br />

KULTUR<br />

Musik<br />

Film<br />

Kunst<br />

Buch<br />

KALENDER<br />

59 Termine<br />

68 Impressum<br />

69 Pink Pages<br />

74 Homoskop<br />

epaper.blu.fm<br />

Alle Magazine<br />

online und als App!<br />

Kostenlos<br />

Liebe <strong>GAB</strong> Leser,<br />

Der Herbst gibt Vollgas – aber natürlich ohne CO 2<br />

-Ausstoß!<br />

In unserem Ökologie-Special regen wir mit ganz<br />

unterschiedlichen Themen zum Nachdenken an: Elektro-<br />

Autos, veganer Lebensstil, nachhaltiges Reisen, umweltfreundliche<br />

Produkte und Veränderungen im Alltag sind<br />

die Stichpunkte. Mit Natur setzt sich auch die kommende<br />

Ausstellung im Museum Sinclair-Haus auseinander<br />

– allerdings Natur in digitalen Form; so entsteht ein<br />

Wechselspiel zwischen einer fiktiven Welt, die erstaunlich<br />

natürlich wirkt, und realer Natur, die künstlich erscheint –<br />

ein Dilemma der Wahrnehmung. Zusammen mit unseren<br />

umfangrechen Tipps aus Community, Party und Kultur<br />

eine mit Ideen prall gefüllte <strong>November</strong>ausgabe – genau<br />

richtig, um den Winterblues wegzufegen!<br />

Seid stolz und zeigt es!<br />

Björn Berndt<br />

Eric Münch<br />

Gastronom<br />

Offenbacher aus Überzeugung<br />

Kunde seit 2003<br />

„Wenn es um gute Finanzberatung geht,<br />

vertraue ich auch einem Frankfurter.“<br />

Auch jenseits der Stadtgrenzen –<br />

die Gewerbekundenbetreuung der<br />

Frankfurter Sparkasse.<br />

Seit 1822. Wenn’s um Geld geht.<br />

frankfurter-sparkasse.de


4 FRANKFURT<br />

Kolumne<br />

ILLUSTRATION: BLU<br />

MR GAY GERMANY:<br />

Chris und Benjamin sind dabei!<br />

FOTOS: MR GAY GERMANY<br />

„Es ist wie es ist“, lautet<br />

eine landläufige Floskel.<br />

Dabei stimmt das gar nicht.<br />

Die Dinge ändern sich und<br />

wir uns auch.<br />

Selbstvervollkommnung sei<br />

der Naturberuf des Menschen,<br />

verkündeten einmal<br />

die Humanisten.<br />

Soweit muss man nicht<br />

gehen. Unzweifelhaft lohnend<br />

ist aber sicherlich ein<br />

gesundes Maß an Selbstreflektion<br />

und Selbstverwirklichung.<br />

Voraussetzung<br />

dafür ist jedoch, sich selbst<br />

und den eigenen Lebensentwurf<br />

gelegentlich zu<br />

hinterfragen.<br />

Für die allermeisten<br />

LGBT*IQ ist diese Selbst-<br />

Evaluation im Rahmen<br />

des inneren und äußeren<br />

Coming-Out-Prozesses unausweichlich.<br />

Das ist nicht<br />

leicht. War es nicht und wird<br />

es wohl auch nie sein.<br />

Gleichzeitig ist es aber gewissermaßen<br />

eine Pflicht-<br />

Chance. Denn die Mehrheit<br />

der hetero- und cis-Personen<br />

kommt gar nicht in<br />

die Verlegenheit, sich selbst<br />

fragen zu müssen, ob sie<br />

wirklich so leben möchte<br />

wie sie lebt. Wenn die dann<br />

feststellen, dass Lesben,<br />

Schwule und Trans* aber so<br />

leben, dann kann das ein<br />

Gefühl der Unzufriedenheit<br />

erzeugen.<br />

Der Nollendorfblog-Autor<br />

Johannes Kram vermutete<br />

neulich im Gespräch<br />

mit mir, dass es auch Homophobie<br />

geben würde,<br />

wenn es gar keine Schwulen<br />

und Lesben gäbe. Der<br />

größte Teil der Homophobie<br />

sei in Wahrheit Heterofrustration.<br />

Ich fürchte die These hat<br />

einen wahren Kern.<br />

... weiterlesen auf<br />

www.blu.fm/gab<br />

Mit Chris Gaa und Benjamin Näßler kandidieren unter anderem gleich zwei Frankfurter für<br />

den Titel des Mr Gay Germany 2020.<br />

Chris Gaa ist vor allem für sein Szene-Engagement als Vorstand der AIDS-Hilfe Frankfurt<br />

und als aktives Mitglied des Aktionsbündnisses Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt bekannt.<br />

Als Mr Gay Germany möchte er sich vor allem für Respekt und Anerkennung gegenüber und<br />

innerhalb der queeren Community stark machen und „sexuelle und geschlechtliche Identität“<br />

im Grundgesetz verankern. Benjamin Näßler spielt Fußball beim Sportverein FVV und<br />

möchte sich entsprechend für mehr Akzeptanz im Fußballsport einsetzen. Die Wahl zum Mr<br />

Gay Germany findet im Dezember in Köln statt. *bjö<br />

www.facebook.com/mrgaygermany/<br />

Checkt unsere Interviews mit Chris und Benjamin auf www.blu.fm/gab<br />

Das war der Loveball <strong>2019</strong><br />

Weniger Show, mehr Party: Das neue<br />

Dancefloor-Konzept des Loveball wurde<br />

hervorragend angenommen! Zum glamourösen<br />

wie ungezwungenen Szene-Event<br />

am 21.9. kamen rund 900 Gäste – und die<br />

hatten Partyfieber, denn bereits<br />

um 22 Uhr war die Tanzfläche<br />

Mehr fotos<br />

vom Loveball<br />

gibt’s auf<br />

unseren Reich<br />

und Schön-<br />

Seiten<br />

FOTO: ELHIT<br />

Chris Gaa<br />

Vlnr.: Loveball-Macher Robert Mangold, Moderatorin Evren Gezer und<br />

Christian Setzepfandt, Vorstandsmitglied der AIDS-Hilfe Frankfurt<br />

Benjamin Näßler<br />

gefüllt. Kein Wunder: Die Kingka-Band mit<br />

Emma Lanford, Mousse T., Alma und DJ<br />

Julian Smith gaben mächtig Gas auf dem<br />

Dancefloor!<br />

Der Charity-Aspekt wurde dabei nicht vernachlässigt:<br />

22.500 Euro kamen am Abend<br />

zusammen, aufgestockt mit einer 1.000-<br />

Euro-Spende der Deutschen Bank, deren<br />

Volunteers für flinken Service am Abend<br />

sorgten, sowie 3.500 Euro aus dem Verkauf<br />

von Champagner und rund 1.580 Euro aus<br />

den Spendendosen der AIDS-Hilfe und dem<br />

Verkauf von Solibärchen – mit insgesamt<br />

rund 28.580 Euro setzt der Loveball <strong>2019</strong><br />

schon jetzt einen neuen Rekord! „Wir sind<br />

sehr zufrieden“, kommentiert Oliver Henrich,<br />

Pressesprecher der AIDS-Hilfe Frankfurt.<br />

„Wir hatten bisher nur positives Feedback<br />

und wir hoffen, dass sich dies auch für das<br />

kommende Jahr herumspricht und wir das<br />

Niveau halten können“. *bjö<br />

www.loveball-frankfurt.de


6 FRANKFURT<br />

Community<br />

LET’S TALK ABOUT ...<br />

... ChemSex: Die Aufklärungsreihe<br />

der AIDS-Hilfe<br />

Frankfurt zum Thema Sex und<br />

Drogengebrauch geht in ihre<br />

vierte Runde und hat David<br />

Stuart (Foto) vom Londoner<br />

STI-Präventions- und Behandlungszentrum<br />

„56 Dean<br />

Street“ zu Gast. David Stuart<br />

beobachtet seit mehr als 15<br />

Jahren das Szene-Phänomen,<br />

prägte den Begriff „ChemSex“<br />

und gilt als Experte auf dem<br />

Gebiet. Zusammen mit David<br />

Olaopa und Steve Willich von<br />

der AIDS-Hilfe Frankfurt wird<br />

über ChemSex informiert,<br />

im Anschluss ist eine offene<br />

Diskussionsrunde geplant.<br />

1.11., bASIS, Lenaustr. 38<br />

(HH), Frankfurt, 19 Uhr,<br />

www.frankfurt-aidshilfe.de,<br />

www.davidstuart.org<br />

FOTO: BJÖ FOTO: WWW.DAVIDSTUART.ORG<br />

QUO VADIS CSD?<br />

In diesem Jahr konnte der CSD<br />

Frankfurt Beteiligungsrekorde<br />

verzeichnen, und vor allem die<br />

junge LGBTIQ*-Community<br />

scheint sich verstärkt zu engagieren.<br />

Dennoch: Die Diskussionen<br />

um die Gestaltung des<br />

Communityfests sind so alt<br />

wie der CSD selbst. Unter den<br />

neuen Vorzeichen lädt Radio<br />

Sub, das schwul-lesbische<br />

Radiomagazin des Frankfurter<br />

Lokalsenders Radio<br />

X, zur Diskussionsrunde mit<br />

CSD-erfahrenen und jungen<br />

Menschen, um verschiedene<br />

Fragen zu diskutieren: Braucht<br />

es den CSD noch und wenn ja,<br />

wie soll er aussehen? *bjö<br />

14.11., Switchboard, Alte<br />

Gasse 36, Frankfurt, 20 Uhr,<br />

www.radiosub.de<br />

FOTO: DANIEL BALDUS<br />

Bereits zum fünften Mal steigt<br />

die Charity-Gala „Kleider<br />

machen Leute“, das Leuchtturmprojekt<br />

der gleichnamigen Kampagne<br />

des Maßkonfektionärs und Herrenausstatters<br />

Stephan Görner sowie<br />

von PR-Fachmann Sven Müller und<br />

Fotograf Daniel Baldus.<br />

Die Kampagne „Kleider machen Leute“ stellt<br />

Menschen in den Fokus, die mit außergewöhnlichen,<br />

schweren oder gefährlichen<br />

Berufen das reibungslose Funktionieren<br />

einer Großstadt garantieren, aber oftmals<br />

dafür nur wenig Wertschätzung und Respekt<br />

erhalten. Der Metzger, der Kinokarten-<br />

Abreißer oder die Feuerwehrfrau werden von<br />

Daniel Baldus in ihren Berufsbekleidungen<br />

fotografiert und anschließend in einem schicken<br />

Kostüm oder Maßanzug von Stephan<br />

Görner inszeniert.<br />

VORMERKEN<br />

FVV XMAS-Turnier <strong>2019</strong><br />

FOTO: FVV<br />

KLEIDER<br />

MACHEN<br />

LEUTE<br />

Die Charity-Gala<br />

Stephan Görner (re) nimmt Maß bei<br />

Top-Model Markus Schenkenberg<br />

Bei der gleichnamigen Gala „Kleider machen<br />

Leute“ steht elegante Mode für Damen und<br />

Herren, Lifestyle, Tanz und vor allem der<br />

Charity-Gedanke im Vordergrund; in den<br />

vier vergangenen Jahren gingen mehr als<br />

120.000 Euro aus den Erlösen der Tombola<br />

und aus Spenden an die Leberecht-Stiftung.<br />

Der amerikanische Entertainer Joe Whitney,<br />

die Band „4 to the bar“ und DJ Peter<br />

Dressel sorgen für die richtige Stimmung,<br />

Radio-Moderatorin Evren Gezer führt durch<br />

den Abend, dessen Höhepunkt die Modenschau<br />

mit sechs Promis und der Mode von<br />

Stephan Görner ist. Mit dabei sind Handball-Legende<br />

Heiner Brand, Model Markus<br />

Schenkenberg, Profi-Boxer Sven Ottke, der<br />

Bundestagsabgeordnete Philipp Amtor sowie<br />

die Moderatoren Kena Amora und Laura<br />

Karasek. *bjö<br />

2.11., Hotel Kempinski Gravenbruch, Grafzu-Ysenburg-und-Büdingen-Platz<br />

1,<br />

Neu-Isenburg, 19 Uhr, Infos und Tickets<br />

über www.kleider-machen-leute.net<br />

Höhepunkt und Abschluss des europäischen<br />

LGBTIQ*-Sport-Jahres bildet das<br />

XMAS-Turnier des FVV, zu dem vom 6. bis<br />

8.12. wie immer rund 1.000 Sportlerinnen<br />

und Sportler aus ganz Europa in Frankfurt<br />

erwartet werden. In fünf Disziplinen kann<br />

man sich messen: Schwimmen, Badminton,<br />

Volleyball, Squash und zum ersten Mal<br />

auch im Sportschießen, dazu kommt ein<br />

Equality-Tanzturnier sowie der Rainbow-<br />

Run, ein fünf- bzw. 10-Kilometerlauf durch<br />

den Frankfurter Stadtwald, der ein Zeichen<br />

gegen Homophobie im Sport setzen soll.<br />

Höhepunkt auch für Nicht-Sportler ist die<br />

„Jingle Bells“-Party, die am 7.12. steigt.<br />

Voller Vorfreude ist bereits das Badminton-<br />

Team des FVV (Foto): Beim Ligaauftaktspiel<br />

konnte sich das gemischte Team den<br />

Siegertitel sichern. *bjö<br />

6. – 8.12., XMAS-Turnier, www.fvv.org


FOTO: BJÖ<br />

Der Rosa Weihnachtsmarkt<br />

Auch in diesem Jahr wird<br />

in den Vorweihnachtswochen<br />

der zentral gelegene<br />

Friedrich-Stoltze-Platz wieder<br />

zum Rosa Weihnachtsmarkt.<br />

Die Xtremeties-Crew<br />

lädt ein zu Winzer-Glühwein,<br />

Pfeffermännchen, Feuerzangenbowle<br />

und Co. sowie<br />

zu vielen Bio-Snacks und<br />

veganen Spezialitäten. Und<br />

wem das ein oder andere<br />

Geschenk noch fehlt, der<br />

wird bestimmt an den Ständen<br />

das passende finden!<br />

Der Platz mit den urigen<br />

Holzhütten ist leicht zu<br />

finden: Er ist gesäumt<br />

von Bäumen und ganz in<br />

pinkfarbenen Licht gehalten.<br />

Das alles macht den Rosa<br />

Weihnachtsmarkt zum absolut<br />

angesagten Communitytreff<br />

auf dem Frankfurter<br />

Weihnachtsmarkt. *bjö<br />

25.11. – 22.12.,<br />

Friedrich-Stoltze-Platz,<br />

Frankfurt, Mo bis Sa<br />

10 – 21 Uhr, So 11 – 21 Uhr,<br />

www.xtremeties.de<br />

TIPP<br />

Der etwas andere<br />

Sprachkurs<br />

Mit offenen Dialogen und Handlungen lernt man Sprachen<br />

für den Alltag und die Allnacht besser.<br />

Lingooh Gay & Lingooh Amor weckt Fantasien, lässt Bilder<br />

entstehen und bleibt in der Erinnerung, der weltweit einzigartige<br />

Sprachkurs mit erotischem Hintergrund in den Sprachen<br />

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch.<br />

Lingooh Amor ist für Mann und Frau, soft erotisch,<br />

grafisch ansprechend und unter anderem als Geschenkidee<br />

geeignet.<br />

lingooh.com


8 FRANKFURT<br />

Finden Sie<br />

Ihren passenden<br />

Partner über<br />

Jetzt parshippen<br />

FOTO: WSNNY, PIXABAY.COM, GEMEINFREI<br />

MED AESTHET<br />

BLEACHING<br />

im Intimbereich<br />

Waxing und Intimrasur<br />

liegen im Trend – doch oftmals<br />

werden dadurch ungewollte<br />

Details freigelegt: dunkle Hautareale<br />

im Anal- und Genitalbereich.<br />

Sie sind eine Laune der<br />

Natur. Wer sich trotzdem daran<br />

stört, dem kann mit einer<br />

Behandlung beim Hautarzt<br />

geholfen werden.<br />

Der Facharzt Dr. med. Arna Shab bietet<br />

in der Frankfurter Praxis Med Aesthet<br />

unter anderem Haut-Bleachings im<br />

Intim-, Anal- oder Genitalbereich mit<br />

ausführlicher Beratung und medizinisch<br />

zertifizierten Produkten an.<br />

Die sanfte, rund 45-minütige Laserbehandlung<br />

erzielt die beständigsten<br />

Ergebnisse, da der Laser die dunklen<br />

Melaninablagerungen in der Haut<br />

auflöst.<br />

Aufhellungscremes haben lediglich eine<br />

temporär hemmende Wirkung auf die<br />

Melaninbildung. Vorab oder nachträglich<br />

können sie unterstützend bei der Laserbehandlung<br />

eingesetzt werden.<br />

Empfindlichen Menschen kann bei der<br />

Laserbehandlung die Erwärmung der<br />

Haut unangenehm sein; als Alternative<br />

bietet sich ein neu konzipiertes<br />

Spezial-Peeling an. Die rund 30-minütige<br />

Anwendung ist gut verträglich, die<br />

Aufhellung tritt nach einigen Tagen mit<br />

der Schälung der Haut ein.<br />

Die besten Ergebnisse erzielt man in<br />

einer Kombination aus Laser- und Peeling-Behandlung,<br />

so Dr. Arna Shab. Um<br />

die Haut nicht unnötig zu reizen, sollten<br />

im Anschluss Saunagänge, Sonnenbaden,<br />

Geschlechtsverkehr und Sport für<br />

einige Tage vermieden werden.<br />

Von der Selbstbehandlung rät Dr. Shab<br />

ab: Freiverkäufliche Cremes enthalten<br />

meist nur geringe Mengen an bleichenden<br />

Wirkstoffen, so dass der Erfolg der<br />

Eigenbehandlung zu wünschen übrig<br />

lässt; darüber hinaus sind entsprechende<br />

rezeptfreie Produkte in Deutschland<br />

ohnehin nicht erhältlich. *dr<br />

www.med-aesthet.de


WIR HABEN NOCH LANGE NICHT GENUG!<br />

Ohne uns läuft nichts!<br />

Mit 800 Einstellungen zum<br />

1. August <strong>2019</strong> hat die<br />

Hessische Finanzverwaltung<br />

so viele neue Kollegen*innen<br />

eingestellt wie nie zuvor in einem Jahr.<br />

Das wird zum 1. August 2020 wiederholt.<br />

Mit über 11.000 Mitarbeiter*innen in den<br />

35 Finanzämtern, der Oberfinanzdirektion<br />

Frankfurt und dem Finanzministerium<br />

in Wiesbaden sorgt die hessische<br />

Finanzverwaltung dafür, dass dem Staat<br />

genügend Geld zur Verfügung steht, um<br />

in Bildung, Sicherheit, Infrastruktur oder<br />

Umweltschutz zu investieren.<br />

Die Ausbildung bei der Finanzverwaltung<br />

ist begehrt: Geboten werden eine<br />

grundsätzliche Übernahmegarantie<br />

nach bestandener Prüfung, ein sicherer<br />

Arbeitsplatz bei einem familienfreundlichen<br />

Arbeitgeber, kollegiales Miteinander,<br />

überdurchschnittliche Bezahlung<br />

während des Studiums oder der<br />

Ausbildung und natürlich hervorragende<br />

Karrierechancen mit einem abwechslungsreichen<br />

Berufsalltag.<br />

Ausgebildet werden Finanzwirte*innen<br />

für den mittleren Dienst (Voraussetzung:<br />

mittlere Reife, Dauer: zwei Jahre).<br />

Außerdem wird ein dualer Studiengang<br />

zu Diplom-Finanzwirten*innen (Voraussetzung:<br />

Abitur, Dauer: drei Jahre)<br />

für den gehobenen Dienst angeboten.<br />

Man erhält mit über 1.200 Euro (je nach<br />

Laufbahn) eine überdurchschnittliche<br />

Bezahlung. Die Theoriephasen werden<br />

an eigenen Schulen in Rotenburg an der<br />

Fulda absolviert, wo man auch wohnt<br />

und verpflegt wird, mit kurzen Wegen<br />

zu Lern- und Unterrichtsräumen sowie<br />

vielen Freizeitmöglichkeiten auf dem<br />

Gelände des Studienzentrums. In der<br />

Praxisphase des Studiums oder der<br />

Ausbildung werden die erworbenen<br />

Kenntnisse in einem der 35 hessischen<br />

Finanzämter mit Hilfe qualifizierter<br />

Kollegen*innen eingeübt und vertieft.<br />

Nach bestandener Prüfung und Übernahme<br />

in ein Beamtenverhältnis auf<br />

Probe lockt dann ein anspruchsvoller,<br />

interessanter und abwechslungsreicher<br />

Job mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten.<br />

*dr<br />

FOTO: HESSISCHE FINANZVERWALTUNG<br />

select your perfect look!<br />

Das Bewerbungsverfahren für 2020 läuft! Bewerbungsunterlagen können direkt<br />

per E-Mail als PDF-Datei oder per Bewerbungsmappe auf dem Postweg an eines<br />

der Finanzämter gesendet werden.<br />

Kontakt und weitere Informationen über www.finanzverwaltung-mein-job.de<br />

www.monomania.de


10 REGION<br />

Community<br />

MARTIN DANNECKER<br />

Der Sexualwissenschaftler<br />

Martin Dannecker hat seine<br />

Aufsätze, Reden und Vorträge<br />

der vergangenen 40 Jahre<br />

zum Thema HIV und Aids<br />

gesammelt; Dannecker sieht<br />

sich als Verfechter sexueller<br />

Freiheit und dokumentiert in<br />

seinen Texten, wie die Angst<br />

vor Aids seit den 80er Jahren<br />

bis heute moralisierend und<br />

sexualfeindlich missbraucht<br />

wurde und wird. Das Buch<br />

„Fortwährende Eingriffe“ ist<br />

bei Männerschwarm erschienen;<br />

er liest daraus in der<br />

Reihe „Infobar“ der AIDS-Hilfe<br />

Darmstadt.<br />

28.11., Queeres Zentrum,<br />

Kranichsteiner Str. 81,<br />

Darmstadt, 18 Uhr,<br />

www.vielbunt.org/queereszenturm-darmstadt.de<br />

PROMIS FÜR<br />

ROTE SCHLEIFEN<br />

FOTO: BJÖ FOTO: DORIS BELMONT<br />

Anlässlich des Welt-AIDS-<br />

Tags am 1.12. organisiert die<br />

AIDS-Hilfe Mainz die Straßenaktion<br />

„Prominente verteilen<br />

rote Schleifen“. Anknüpfend<br />

an das Motto der Deutschen<br />

AIDS-Hilfe „Streich die Vorurteile“<br />

soll die Aktion dazu<br />

beitragen, Stigmatisierung<br />

und Diskriminierung sowie<br />

Unwissen und unbegründete<br />

Ängste gegenüber der Immunschwächekrankheit<br />

und<br />

den Menschen, die sie haben,<br />

abzubauen. *bjö<br />

30.11., Kirschgarten,<br />

Mainz, 10 – 16 Uhr,<br />

www.aidshilfemainz.de<br />

FOTO: 7DAYS-MUSIC.COM<br />

präsentiert<br />

BALLNACHT<br />

AIDS-HILFE WIESBADEN<br />

Stargast Turbo B.<br />

formerly of Snap!<br />

Im Glanz der roten Schleife<br />

gewinne<br />

Über www.blu.fm/<br />

gewinne verlosen wir<br />

ein mal zwei Tickets<br />

für die Ballnacht<br />

Wiesbaden<br />

Am 7.12. erstrahlt das Kurhaus<br />

Wiesbaden wieder im Zeichen<br />

der roten Schleife: Die AIDS-Hilfe<br />

Wiesbaden lädt zur jährlichen Ballnacht,<br />

der Benefizgala, die schon<br />

längst zum gesellschaftlichen Kulturund<br />

Partyereignis avanciert ist.<br />

2.000 Gäste, die unter der Schirmherrschaft<br />

von Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende<br />

ausgelassen in insgesamt acht Sälen des<br />

Kurhauses feiern und gemeinsam ein Zeichen<br />

für Solidarität für Menschen mit HIV<br />

und Aids setzen – dafür steht die Ballnacht<br />

Wiesbaden.<br />

Der Stargast in diesem Jahr ist Turbo B.<br />

formerly of Snap!, dessen Rap-Künste Hits<br />

wie „The Power“ zu Evergreens machten.<br />

Er tritt zu später Stunde im Thiersch Saal<br />

auf.<br />

Als weitere Entertainer sind die City Live<br />

Band dabei, mit aktueller und internationaler<br />

Rock-, Pop-, Blues-, Funk- und<br />

Soul-Musik, Regatta de Blanc hat sich den<br />

Hits der Gruppe „The Police“ verschrieben,<br />

Andreas Mündrich bringt Lounge-, Tanz-,<br />

Bar- und Unterhaltungsmusik der 50er bis<br />

70er Jahre, Vanessa P. strahlende Travestie<br />

und die Tanzschule Weber präsentiert beeindruckende<br />

Tanz-Performances. Dazu gibt’s<br />

Karaoke und zu späterer Stunde eine Disco<br />

von und mit Baxtor-Blue-Eye im Zais-Saal.<br />

Ein Höhepunkt ist auch die große Ballnacht-<br />

Tombola, die mit hunderten von Preisen<br />

belohnt und als Hauptgewinn einen Fluggutschein<br />

von Air France für zwei Personen<br />

nach Quito in Ecuador verlost. Der Clou:<br />

Auch Gewinnlose, die bereits gewonnen<br />

haben, bekommen für die Auslosung des<br />

Hauptpreises eine zweite Gewinnchance!<br />

Der Erlös aus dem Kartenverkauf und der<br />

Tombola kommen ausschließlich der Arbeit<br />

der AIDS-Hilfe Wiesbaden zu Gute. *bjö<br />

7.12., Kurhaus, Kurhausplatz 1, Wiesbaden,<br />

20:15 Uhr (Einlass 19:30 Uhr),<br />

Tickets im VVK (empfohlen) über die<br />

Tourist-Information am Marktplatz<br />

Wiesbaden sowie in der Galeria Kaufhof,<br />

Kirchgasse 28, Wiesbaden.<br />

www.ballnacht-im-kurhaus.de


Wir lieben Vielfalt.<br />

seit 25 Jahren<br />

Der Fischmarkt in Frankfurt.<br />

www.venos.de<br />

Rödelheimer Landstrasse 75 – 85 | 60487 Frankfurt am Main | Telefon: +49 (0) 69 971013-0 | info@venos.de<br />

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 18:00 Uhr | Sa: 08:00 – 15:00 Uhr


12 STUTTGART<br />

FOTO: WWW.GROOVETOPS.DE<br />

REKORD:<br />

der LebenSlauf <strong>2019</strong><br />

Mit rund 400 Teilnehmenden und einer Spendensumme von<br />

rund 7.000 Euro stellte der 13. Stuttgarter LebenSlauf, der Benefizlauf<br />

zu Gunsten der AIDS-Hilfe Stuttgart, seinen neuen<br />

Rekord auf.<br />

FOTOS: ABSEITZ E.V.<br />

Weihnachtsball der<br />

AIDS-Hilfe Stuttgart<br />

The Groovetops<br />

Der Weihnachtsball der AIDS-<br />

Hilfe Stuttgart kommt im<br />

neuen Gewand: Zum fünften<br />

Jubiläum zieht das Charity-<br />

Event vom Kursaal Bad<br />

Cannstatt in das schmucke<br />

Ambiente der Alten Reithalle.<br />

Der Abend steht wie immer<br />

im Zeichen der roten Schleife<br />

und in diesem Jahr unter der<br />

Schirmherrschaft von Stefan<br />

Wolf, dem Präsidenten von<br />

Südwestmetall, dem Verband<br />

der Metall- und Elektroindustrie<br />

Baden-Württemberg;<br />

gemeinsam wird für die gute<br />

Sache gefeiert, getanzt und<br />

gespendet. Der Abend startet<br />

mit einem Sektempfang und<br />

dem erlesenen mehrgängigen<br />

Ball-Menü oder auf der<br />

Flaniermeile mit ihrem tollen<br />

Rundumblick von der Empore<br />

sowie mit kulinarischen<br />

Köstlichkeiten. Für Tanz-<br />

Power sorgt unter anderem<br />

die Band „The Groovetops“,<br />

der Dresscode lautet: elegant<br />

bis extravagant! *bjö<br />

29.11., Alte Reithalle,<br />

Seidenstr. 34, Stuttgart, 19<br />

Uhr, Saalkarten zu 150 Euro,<br />

Flanierkarten zu 30 Euro,<br />

www.aidshilfe-stuttgart.de<br />

Bild rechts (vlnr.):<br />

Kerstin Bosse von Abseitz Stuttgart e.V.,<br />

Laura Halding-Hoppenheit und<br />

Franz Kibler von der AIDS-Hilfe<br />

Stuttgart<br />

Fast doppelt so viele Teilnehmende<br />

wie im vergangenen Jahr<br />

konnte Abseitz e.V., der den Lauf organisiert, und die AIDS-<br />

Hilfe zählen. Unter der Schirmherrschaft von Baden-Württembergs<br />

Sozialminister Manne Lucha starteten die Sportlerinnen<br />

und Sportler am 15.9. bei bestem Laufwetter.<br />

Mit einer großzügigen Spende von 4.000 Euro unterstützte<br />

die DAK Gesundheit zusätzlich den Lebenslauf, so dass nach<br />

vorläufigen Rechnungen am Ende rund 7.000 Euro Spenden<br />

für die AIDS-Hilfe Stuttgart zusammenkamen! *bjö<br />

www.stuttgarter-lebenslauf.de<br />

FOTO: WOMMY.DE<br />

präsentiert<br />

ALTER FALTER<br />

Die Jubiläumsfeierlichkeiten<br />

rund um Frl. Wommy<br />

Wonders 35-jähriges Bühnenjubiläum<br />

gehen weiter:<br />

Vom 8. bis 10.11. gibt’s im<br />

SpardaWelt Eventcenter drei<br />

fulminante Shows, die das<br />

Fräulein augenzwinkernd<br />

mit „Alter Falter“ betitelt<br />

hat. Es wird gelacht und in<br />

Erinnerungen geschwelgt<br />

– aber nie in die Nostalgie-<br />

Falle getappt! Als Gäste sind<br />

die bissfeste und staatlich<br />

exhumierte Pflegefachkraft<br />

Schwester Bärbel sowie die<br />

kettensägeschwingende<br />

Kulturraumpflegerin Elfriede<br />

Schäufele mit an Bord.<br />

Weitere Stargäste sind am<br />

8.11. und 9.11. der Musical-<br />

Star Kevin Tarte sowie „Die<br />

Stimme der Travestie“ Joy<br />

Peters am 10.11. – wir gratulieren!<br />

*bjö<br />

8. – 10.11., SpardaWelt<br />

Eventcenter,<br />

Am Hauptbahnhof 3,<br />

Stuttgart, 19:30 Uhr<br />

(am Sonntag um 16 Uhr),<br />

www.wommy.de


#ABE1B8<br />

#132E36<br />

#003745<br />

#002327<br />

#000000<br />

MANNHEIM<br />

13<br />

Fokus Badminton<br />

Die Badminton-Abteilung „quadratesmasher“ des Mannheimer<br />

Sportvereins mdv bietet bis Mitte Dezember im Rahmen<br />

der Dienstags-Trainingstermine ein angeleitetes Training mit<br />

Christian und Dan an, das spezielle Schlag-, Lauf- und Angriffstechniken<br />

trainiert – je nach Termin wird ein besonderer<br />

Schwerpunkt gesetzt und dieser gezielt geübt. Die Liste<br />

der Trainingseinheiten kann auf der mvd-Website eingesehen<br />

werden, eine Anmeldung ist erforderlich. Parallel findet<br />

natürlich immer auch das reguläre Training mit Spielen statt.<br />

Für Badminton-Neulinge oder Spieler, die die mvd-quadratesmasher<br />

kennenlernen möchten, empfiehlt sich übrigens<br />

das Schleifchenturnier am 17.12.; Schleifchenturniere sind<br />

eine wunderbare Möglichkeit für Wiedereinsteiger oder<br />

Neulinge, denn gespielt wird hier in gemischten Gruppen mit<br />

unterschiedlicher Spielerfahrung – und der Geselligkeitsfaktor<br />

kommt dabei natürlich nicht zu kurz. *bjö<br />

mvd-quadratesmasher, Training mit Anleitung am Dienstag,<br />

Ludwig-Frank-Gymnasium, Käfertaler Str. 117, Mannheim,<br />

19:30 Uhr, mehr Infos über www.mvd-mannheim.de<br />

FOTO: HANS JÖRG MICHEL FOTO: MVD-FOTOARCHIV<br />

– Fusion Tapas & Bowls<br />

MO Ruhetag<br />

Di – FR LUNCH 11:30 – 15:30 | DINNER 18:00 – 22:30<br />

SA – SO 13.30 – 22.30<br />

Eschersheimer Landstr. 66, Frankfurt | Tel. 069 97764515<br />

www.onocubes.com<br />

Regenbogen-Benefizgala<br />

Am 1.12., dem Welt-<br />

AIDS-Tag, lädt das neue<br />

Nationaltheater Mannheim<br />

in Kooperation mit dem<br />

Benefiz Rhein-Neckar e.V.<br />

zur großen Regenbogen-<br />

Benefizgala. Und das<br />

Programm verspricht außergewöhnlich<br />

zu werden,<br />

denn Künstlerinnen und<br />

Künstler der verschiedenen<br />

Sparten des NTM gestalten<br />

das Programm; mit dabei<br />

sind unter anderem die<br />

Sängerin Jil Yoon, die Songs<br />

aus der NTM-Produktion<br />

„Vespertine“ bringt; die<br />

Pop-Oper basiert auf dem<br />

gleichnamigen Album der<br />

isländischen Multimedia-<br />

Musikerin Björk. Ebenfalls<br />

dabei sind der Vocalist Erik<br />

Leuthäuser, die Schauspielerin<br />

Tala Al-Deen sowie<br />

das NTM Tanzensemble.<br />

Stargast des Abends ist<br />

die Diseuse Georgette Dee<br />

mit ihrem Pianisten Terry<br />

Truck. Klingt nach einem<br />

spannenden Abend, dessen<br />

Erlös an den Benefiz<br />

Rhein-Neckar e.V. geht.<br />

Rechtzeitig Tickets im Vorverkauf<br />

sichern! *bjö<br />

1.12., Nationaltheater<br />

Mannheim, Mozartstr. 9,<br />

Mannheim, 18 Uhr,<br />

www.nationaltheater.de


14 ESSEN & TRINKEN<br />

GASTROTIPP<br />

VON PETER ZAMER<br />

Eleganz und Stil in der<br />

HAND-WERKS-KAMMER<br />

„Das Glück läuft niemand nach. Man muss es<br />

aufsuchen“, sagte der Schuhmacher, Priester<br />

und spätere Gründer des Katholischen<br />

Gesellenvereins Adolph Kolping. Auch wenn<br />

er damit nicht direkt eine Einladung in die<br />

Lange Straße ausgesprochen hat, so ist es<br />

ihm doch zu verdanken, dass seit 150 Jahren<br />

hier als Frankfurter Kolpinghaus, das heutige<br />

Jugend- und Tagungshotel mainhaus, seine<br />

Pforten öffnet. Das schicke angeschlossene<br />

Restaurant „Hand-Werks-Kammer“ besitzt<br />

einen großen lichtdurchfluteten Gastraum<br />

mit langen Glaswänden zur Terrasse. Neben<br />

seiner Funktion als Frühstücks- und Bewirtungsraum<br />

dient er auch als Eventbühne<br />

oder eben als Restaurant, und die Speisen<br />

werden uns auf den elegant eingedeckten<br />

Tischen formvollendet serviert (Hirschrücken<br />

mit Pilzen, Rosenkohl<br />

und Wirsing<br />

17,90 EUR).<br />

Neben einem<br />

Konzertflügel<br />

fallen verschiedene Schuhmacher-Utensilien<br />

sowie eine historische Werkbank ins<br />

Auge – Attribute, die stilvoll an den jungen<br />

Wandergesellen Kolping erinnern. So<br />

macht es Spaß, die verschiedenen Ecken<br />

des Raums, mit ausgestellten Lederarbeiten,<br />

Werkzeug und entstehenden Schuhen,<br />

zu erkunden. Für festliche Events<br />

lässt sich die Hand-Werks-Kammer<br />

mieten, und ein Blick auf den Eventkalender<br />

lohnt sich immer (Tipp: die Travestie-<br />

Dinnershow am 7.12. mit Chantal Chablis<br />

und Daphne Deveraux). *pez<br />

Hand-Werks-Kammer,<br />

Restaurant im mainhaus Stadthotel,<br />

Lange Str. 26, Frankfurt-City Ost,<br />

Tel 069 299060,<br />

Mo bis Fr 6:30 – 10:30, 12 – 14 und<br />

18 – 22 Uhr,<br />

Sa 7:30 – 11, 12 – 14, 18 – 22 Uhr,<br />

warme Küche bis 20 Uhr,<br />

So 7 – 14, So abends geschlossen,<br />

www.mainhaus-frankfurt.de/<br />

essen-trinken/<br />

FOTO: PEZ FOTO: PEZ<br />

präsentiert<br />

FOTO: TIM WEGNER<br />

Grüne Soße Festival: Stichtag 15. 11.<br />

Wer macht die leckerste Grüne Soße? Sieben Grüße Soße Varianten von sieben<br />

Gastronomen werden beim Grüne Soße Festival vom Publikum im Festzelt auf<br />

dem Frankfurter Roßmarkt getestet, um die finalen Soße-Könige zu ermitteln.<br />

Die Gastgeber Anton LeGoff, Timo Becker und Hilde aus Bornheim führen<br />

durchs Programm mit täglich wechselnden Liveacts; mit dabei sind Lizzy<br />

Aumeier, die U-Bahnkontrollöre, Maddin Schneider, Bodo Bach, Bäppi, Woody<br />

Feldmann und Tamika Campbell. Das Grüne Soße Festival ist Kult und der<br />

Vorverkauf für die Saison 2020 (9. – 16.5.) startet bereits am 15.11.<strong>2019</strong>, in der<br />

Nacht von Donnerstag auf Freitag um 0 Uhr. *bjö<br />

Mehr Infos über www.gruene-sosse-festival.de


Der Gospel-Brunch<br />

ESSEN & TRINKEN 15<br />

Im Rahmen der Geburtstags-Specials zum<br />

30-jährigen Bestehen des The Westin Grand<br />

Hotels lädt die GrandSeven Bar am 24.11.<br />

zu einem soundgewaltigen Brunch-Event:<br />

Sänger Alfred McCrary, seine Kollegin Natascha Wright<br />

und ein zehnköpfiger Gospelchor werden den regulären<br />

Sonntagsbrunch zu einem spirituellen Erlebnis werden<br />

lassen. Zum Preis von 79 Euro pro Person kann man<br />

das Konzert ganz entspannt beim Brunchen genießen;<br />

inbegriffen sind ein Aperitif, das Buffet, Hausweine, Bier,<br />

Wasser, Softdrinks und Kaffee. Alfred McCrary unterhält<br />

die Gäste der GrandSeven Bar übrigens regelmäßig:<br />

Beim Event „SoundBites“ lädt er monatlich mit Piano<br />

und Live-Gesang zu klassischem Jazz und modernem<br />

Entertainment – im <strong>November</strong> am 28.11.! *bjö<br />

24.11., Gospel-Brunch, 11:30 – 14:30 Uhr,<br />

28.11., SoundBites mit Alfred McCrary, 20 – 23 Uhr,<br />

GrandSeven im The Westin Grand Frankfurt,<br />

Konrad-Adenauer-Str. 7, Frankfurt,<br />

www.grandseven.de<br />

FOTO: PUREVISIONENTERTAINMENT<br />

Essig, Öl,<br />

Spirituosen &<br />

Liköre und<br />

Frankfurter<br />

Spezialitäten<br />

NEU die Senfe der<br />

Frankfurter Senfgalerie<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo, Di 10:00 - 18:30<br />

Mi 10:00 - 15:00<br />

Do, Fr 10:00 - 18:30<br />

Sa 10:00 - 16:00<br />

Frankfurter Fass<br />

Töngesgasse 38,<br />

60311 Frankfurt<br />

Fon: 069-91395622<br />

www.frankfurter-fass.de<br />

Hausmesse der Weinhalle<br />

Seit über 20 Jahren ist die Weinhalle am Merianplatz eine<br />

feine Adresse für gute Tropfen; da merkt man sofort,<br />

dass Reiner Türk, Jochen Müller und Thomas Schlepütz<br />

Weinhändler aus Leidenschaft sind. Im Laden selbst gibt<br />

es regelmäßig Veranstaltungen wie Weinseminare oder<br />

Degustationen, Besuche von Winzern oder die beliebte<br />

Kombi „Wein und Käse“. Einer der Veranstaltungshöhepunkte<br />

ist die jährliche Weinmesse im Naxos-Atelier. Hier<br />

sind 15 nationale und internationale Winzer zu Gast und<br />

stellen ihre Weine vor; dazu werden ausgesuchte Leckereien<br />

gereicht. Die 10 Euro Eintrittsgeld werden bei einem<br />

Einkauf ab 60 Euro verrechnet. Zum Wohl! *bjö<br />

2.11., Naxos-Atelier, Waldschmidtstr. 19, Frankfurt,<br />

13 – 18 Uhr, www.weinhalle-frnkfurt.de<br />

FOTO: WEINHALLE


16 BÜHNE<br />

SWEENEY<br />

FOTOS: THE ENGLISH THEATRE<br />

TODD<br />

INTERVIEW<br />

präsentiert<br />

„Sweeney Todd“ wird das Musical-Highlight<br />

der 40. Spielzeit<br />

des English Theatre sein – und es<br />

könnte nicht besser passen, denn<br />

auch das Musical selbst feiert in diesem<br />

Jahr sein 40-jähriges Jubiläum.<br />

Die Story von „Sweeney Todd“ ist makaber:<br />

Der einst unrechtmäßig um Frau, Kind<br />

und Vermögen gebrachte Benjamin Barker<br />

kehrt nach 15 Jahren im Exil als „Sweeney<br />

Todd“ zurück nach London und begibt sich<br />

als mordender Barbier auf einen grausamen<br />

Rachefeldzug. Todds neue Gefährtin,<br />

die Fleischpasteten-Bäckerin Mrs. Lovett,<br />

profitiert dabei auf schauerliche Weise von<br />

Todds Treiben ...<br />

Weltweit berühmt wurde Stephen Sondheims<br />

düsteres Musical durch die Verfilmung<br />

von Tim Burton mit Johnny Depp in<br />

der Hauptrolle.<br />

„Das wird eine gothic-blutrünstige Story,<br />

an die wir uns wagen“, meint Daniel Nicolai,<br />

Chef des English Theatre. Regisseur Derek<br />

Anderson wird sie „tailormade“ für Frankfurt<br />

neu inszenieren. Wir haben die beiden<br />

Hauptdarsteller Sarah Ingram und Stephen<br />

John Davis bei den Proben in London zum<br />

Interview gebeten! *bjö<br />

Sarah, Sie haben bereits 2014<br />

die Rolle der Pastetenbäckerin<br />

Mrs. Lovett in einer erfolgreichen<br />

„Sweeney Todd“-Inszenierung von<br />

Derek Anderson in London gespielt;<br />

wie ist das, eine Rolle noch einmal<br />

komplett neu zu erarbeiten, und<br />

was reizt Sie an Mrs. Lovett?<br />

Sarah Ingram: Ich habe mich sehr gefreut,<br />

als mir die Rolle der Mrs. Lovett erneut<br />

angeboten wurde. Meine erste Begegnung<br />

mit Mrs. Lovett in Derek Andersons<br />

Londoner Inszenierung war nur kurz – ich<br />

hatte immer das Gefühl, mit ihr noch<br />

nicht fertig zu sein. Das Vergnügen an<br />

dieser Figur ist, dass sie auf jede neue Situation<br />

instinktiv reagiert. Und zusammen<br />

mit den wunderbaren Interpretationen<br />

meiner Schauspielkollegen ist die Arbeit<br />

an dieser Inszenierung wieder eine ganz<br />

neue Reise in Mrs. Lovetts komplexen<br />

Charakter. Ich liebe diese Vielschichtigkeit,<br />

die sich mir immer weiter offenbart.<br />

Stephen, „Sweeney Todd“ wird von<br />

Stephen Sondheim als „Operette“<br />

bezeichnet und normalerweise in<br />

Opernhäusern aufgeführt; die Musik<br />

ist inspiriert von Bernhard Hermann,<br />

dem berühmten Hitchcock-<br />

Filmkomponisten. Finden Sie als<br />

Weinbar. Frankfurt. Ostend.<br />

SANDWEG 17<br />

60316 FRANKFURT AM MAIN<br />

TEL.: (069) 49 13 60<br />

Louis-Appia-Passage 12 • 60314 Frankfurt am Main<br />

Tel.: 069 175 26 232 • Mob.: 0151 585 39 247 • www.eastgrape.de<br />

www.fb.com/eastgrape.bar.frankfurt<br />

www.instagram.com/eastgrape.frankfurt.ostend<br />

GEÖFFNET VON: 12:00 – 15:00 UHR<br />

18:00 – 23:00 UHR<br />

TÄGLICH GEÖFFNET<br />

WWW.BANGKOK-RESTAURANT.COM


BÜHNE 17<br />

Sarah Ingram: Ich war in einer der<br />

letzten Produktionen im alten Veranstaltungsort<br />

und erinnere mich an die<br />

Aufregung, als das neue Theater gebaut<br />

wurde. Mit einem Schutzhelm auf dem<br />

Kopf habe ich zusammen mit Daniel<br />

Nicolai damals die neue Spielstätte<br />

besichtigt und dachte, welch ein großartiger<br />

Raum. Ich freue mich sehr darauf,<br />

den 40. Geburtstag mit solch einer<br />

innovativen Produktion zu feiern.<br />

Sarah Ingram und Stephen John Davis bei den Proben in London<br />

Sarah Ingram<br />

Sänger „Sweeney Todd“ musikalisch<br />

außergewöhnlich und ist es vielleicht<br />

sogar eine ihrer Traumrollen?<br />

Stephen John Davis: Sweeney Todd zählt<br />

zurecht zu einer der großartigsten Rollen<br />

für Bass- und Bariton-Sänger im Musical-<br />

Theater. Ich freue mich sehr, meinen<br />

Namen zur Reihe der berühmten Künstler,<br />

die diesen Part bereits übernahmen, hinzufügen<br />

zu können. Es ist außerdem eine<br />

große Freude, erneut mit Regisseur Derek<br />

Anderson und dem Choreografen Lee<br />

Crowley arbeiten zu dürfen, mit denen ich<br />

bereits bei der Inszenierung von Sondheims<br />

„Company“ in Aberdeen 2018 eine<br />

großartige Zeit hatte. Bei der Frage nach<br />

meiner Lieblingsrolle komme ich nicht<br />

um das „Phantom der Oper“ im Londoner<br />

West End herum: Die Rolle zur der 10.000.<br />

Aufführung vor den Augen von Andrew<br />

Lloyd Webber und des Original-Phantoms<br />

Michael Crawford zu<br />

spielen, war definitiv ein Karriere-<br />

Highlight!<br />

Sarah, Sie waren 2002 mit „They’re<br />

playing our song“ schon einmal zu<br />

Gast im English Theatre Frankfurt;<br />

können Sie sich noch an damals<br />

erinnern?<br />

Sarah Ingram: Ich habe sehr gute Erinnerungen<br />

an meine Zeit in Frankfurt – eine<br />

Stadt, in die ich mich augenblicklich<br />

verliebt habe. Ich habe das Theater und<br />

seine Mitarbeiter als sehr freundlich in<br />

Erinnerung, und so war es eine leichte<br />

Entscheidung, zurückzukehren.<br />

Das English Theatre feiert in diesem<br />

Jahr sein 40. Jubiläum und ist 2003<br />

umgezogen – hatten Sie schon von<br />

der neuen Spielstätte gehört?<br />

Stephen, Macht es einen<br />

Unterschied, ob ein<br />

Musical auch als Film<br />

Erfolge gefeiert hat,<br />

oder vergleicht das<br />

Publikum dann<br />

zwei Genres, die<br />

man eigentlich<br />

nicht vergleichen<br />

kann?<br />

Stephen John Davis:<br />

Ich denke, eine bekannte<br />

Geschichte für ein Publikum<br />

neu zu kreieren ist immer<br />

eine Herausforderung, egal<br />

ob sie verfilmt wurde oder nicht. Es ist<br />

wichtig, mit dem Quellmaterial und der<br />

von Stephen Sondheim geschriebenen<br />

Musik einen eigenen Charakter zu entwickeln,<br />

und das unbeeinflusst von den<br />

Interpretationen anderer Darsteller. Nur<br />

so kann man das Publikum für diese Figur<br />

einnehmen, damit es sich auf eine neue<br />

Erfahrung einlässt, anstatt das Gesehene<br />

permanent mit einer alten Vorstellung<br />

zu vergleichen. Glücklicherweise ist das<br />

Publikum – und gerade die Sondheim-<br />

Freunde – meistens intelligent genug,<br />

sich eine Inszenierung frei von Vergleichen<br />

anzuschauen und zu beurteilen.<br />

Premiere am 2.11., The English Theatre,<br />

Gallusanlage 7, Frankfurt, 19:30 Uhr,<br />

„Sweeney Todd“ läuft bis zum 2.2.2020,<br />

Spielzeiten: Di bis Sa, 19:30 Uhr,<br />

So 18 Uhr, www.english-theatre.de<br />

weissgold_frankfurt<br />

WeissGold Frankfurt<br />

www.WeissGold-Bar.de<br />

Berger Strasse 251 - 60385 Frankfurt - T 069.24742766


18 BÜHNE<br />

ANNA VONNEMANN „KREUZABNAHME“, COURTESY: THE ARTIST<br />

Discovery Art<br />

Fair<br />

Die Frankfurter Kunst-Messe<br />

präsentiert vom 1. bis 3.11. eine<br />

spannend kuratierte Auswahl<br />

etablierter und junger Galerien,<br />

spannender Projekträume sowie<br />

Werke aufstrebender Künstlerinnen<br />

und Künstler ohne Galerievertretung.<br />

Neben renommierten Namen<br />

wie die Frankfurter Galerie Barbara<br />

von Stechow oder die Offenbacher<br />

Galerie Thomas Hühsam findet<br />

man hier auch die Alma Gallery aus<br />

Athen, Folly und Muse aus London<br />

oder die Pop Art Künstlerin Laura<br />

Piantoni. Eine bunte und sehenswerte<br />

Vielfalt! *bjö<br />

1. – 3.11., Discovery Art Fair,<br />

Forum Messe Frankfurt, Ludwig-<br />

Erhard-Anlage 1, Frankfurt, Fr und<br />

Sa 11 – 20 Uhr, So 11 – 18 Uhr,<br />

www.discoveryartfair.com/de/<br />

fairs/frankfurt<br />

FOTO: MECHTHILD STEIN<br />

Liederliche Lesben<br />

– Held*innen wider<br />

Willen<br />

Ins Land der Amazonen, Zauberinnen, Elfen<br />

und Kobolde entführt das neue Programm<br />

„Held*innen wider Willen“ des Chors „Liederliche<br />

Lesben“: Eine bunt zusammengewürfelte,<br />

friedliche Community aus allerlei<br />

Fantasy-Figuren wird von bösen Mächten<br />

bedroht – da hilft nur zusammenhalten, den<br />

Gefahren die Stirn bieten und sich auf dem<br />

Weg ins Ungewisse nicht beirren lassen,<br />

sondern gemeinsam solidarisieren. Neben<br />

harmonischem Gesang, passenden Kostümen<br />

und lockeren Choreografien lässt der<br />

Chor trotz des Ausflugs ins Fantasy-Genre<br />

die Tür zu Realität immer noch einen Spalt<br />

offen. *bjö<br />

16. und 17.11., Gallus Theater, Kleyerstr.<br />

15, Frankfurt, 20 Uhr, www.liederlichelesben-ffm.de,<br />

www.gallustheater.de<br />

Georgette Dee<br />

FOTO: AGENTUR CHARIS<br />

Bevor das Neue Theater Höchst<br />

im <strong>November</strong> mit verblüffender<br />

Zauberei und atemberaubender<br />

Akrobatik zum bunten Herbst-<br />

Varieté lädt (6.11. – 1.12.), gibt’s<br />

vorneweg noch ein besonderes<br />

Kabarett als amuse gueule:<br />

Georgette Dee, die Diseuse ohne<br />

Angst vor Abgründen, kündigt sich<br />

am 1.11. für eines ihrer legendären<br />

Konzerte an. Mit ihren Interpretationen<br />

der Songs von Brecht,<br />

Weill, Brel, Holländer, Eisler, ihrem<br />

großen Vorbild Nina Simone und<br />

nicht zuletzt mit ihren Eigenkompositionen<br />

hat sich sich als Grande<br />

Dame des Chanson längst einen<br />

Namen gemacht. Sie tobt, heult,<br />

zerbricht und steht immer wieder<br />

auf – meisterlich! *bjö<br />

1.11., Neues Theater Höchst,<br />

Emmerich-Josef-Str. 46a,<br />

Frankfurt, 20 Uhr,<br />

www.neues-theater.de


Queer Filmfest Weiterstadt<br />

Noch bis zum 6.11. präsentiert das Queer<br />

Filmfest Weiterstadt seine gelungene<br />

Mischung aus Premieren und Filmklassikern.<br />

27 Spielfilme sowie drei Programme mit mittellangen<br />

und kurzen Filmen stehen auf dem Programm.<br />

Am 1.11. steigt außerdem die große Queer Filmfest Party<br />

mit der Band „Klangkrise“ aus Stuttgart sowie den DJs<br />

des Switchboard aus Frankfurt.<br />

be unique. be heroic. just be!<br />

BÜHNE 19<br />

FOTO: SALZGEBER<br />

Die glitzernden Garnelen<br />

Film-Tipps: Der französische Komödien-Hit „Die glitzernden<br />

Garnelen“ um ein schwules Wasserballteam, das von<br />

einem strafversetzten homophoben Trainer für die Gay<br />

Games trainiert werden soll (26.10. und 4.11.) *bjö<br />

23.10. – 6.11., Festivalzentrum Kommunales Kino,<br />

Carl-Ulrich-Str. 9, Weiterstadt, Klassiker-Nights<br />

in der KofibaR, Arheilger Str. 26, Weiterstadt,<br />

www.queer-weiterstadt.de<br />

1.11., Festival-Party, im Kulturbahnhof, Bahnhofstr. 2,<br />

Weiterstadt, 22 Uhr<br />

Im arabischen Rössl<br />

Willy Praml hat Ralph Benatzkys Kitsch- und Schunkel-<br />

Operette „Im weißen Rössl“ einen hübschen Schubs<br />

verpasst und das komplette Stück samt Soundtrack arabisiert.<br />

Dabei wird sich satt aus den üppigen Klischeekisten<br />

des Orients wie des Okzidents gleichermaßen bedient,<br />

was der ursprünglich eh schon überdrehten Komödie<br />

groteske Züge verleiht: Es wird zwar noch gejodelt und geschuhplattelt,<br />

aber in den knackigen Lederhosen stecken<br />

waschechte Syrer. Selbst Rössl-Wirtin Josepha Vogelhuber<br />

ist konvertiert, nennt sich Laila Bint Aladin und trägt Hijab<br />

zum Dirndl – beides natürlich in Glitzeroptik.<br />

Material: Titan/Carbon , 8 mm breit, VK 360,00 € inkl. Gravur<br />

Hasengasse 9 • 60311 Frankfurt<br />

(neben der Kleinmarkthalle)<br />

Tel. 069 - 283519 • www.goldpavillon.de<br />

<br />

• Platz zur Ablage von Kochbesteck oder<br />

Lebensmitteln dank seitlichem Griff<br />

FOTO: REBEKKA WAITZ<br />

In die Produktion wurde viel Herzblut, Engagement und<br />

Arbeit reingesteckt; und so stand das quirlige Ensemble<br />

am Ende der dreistündigen Revue Anfang des Jahres<br />

einem restlos begeisterten Publikum gegenüber – im <strong>November</strong><br />

kommt die Wideraufnahme! „Das arabische Rössl“<br />

ist für des Theater Willy Praml eine Fortsetzung der Arbeit<br />

mit Geflüchteten und Beheimateten und ist nach Kleists<br />

„Erdbeben in Chili“ und Lessings „Nathan der Weise“ die<br />

dritte Produktion der gemischten Truppe. *bjö<br />

15.11., Theater Willy Praml, Waldschmidtstr. 19, Frankfurt,<br />

19:30 Uhr, weitere Vorstellungen am 16., 17., 22., 23., 24.,<br />

29. und 30.11. sowie am 1.12. www.theaterwillypraml.de<br />

• hält dank Silikonbeschichtung in praktisch<br />

jedem Winkel auf dem Topf und lässt sich<br />

platzsparend stapeln und aufhängen<br />

• kompatibel mit diversen Topfgrößen – erspart<br />

die Suche nach dem passenden Deckel!<br />

Solinger Schneidwaren<br />

Eigene Schleiferei<br />

Töngesgasse 21, 60311 Frankfurt<br />

Tel. 069/283224, www.dotzert.de


20 BÜHNE<br />

INTERVIEW<br />

FOTO: SVEN SCHIFFAUER<br />

Comedy Coaching<br />

EXTREM<br />

ANDERS<br />

Mit seinem neuen Programm<br />

„Extrem Anders“ geht Kabarettist<br />

Timo Becker alias Malte Anders<br />

erneut in die Schule – im wahrsten<br />

Sinne des Wortes, denn das<br />

Programm des Theaterpädagogen<br />

zu den Themen Radikalisierung, Extremismus,<br />

Rassismus, Mobbing und<br />

Homophobie ist für Schulklassen<br />

konzipiert und coacht Schüler*innen<br />

im Kampf gegen Vorurteile. Malte<br />

erklärt auf sensible und humorvolle<br />

Weise die Hintergründe und Zusammenhänge<br />

von extremen Denkweisen<br />

und zeigt damit, was Demokratie<br />

bedeutet. Wir haben Timo Becker<br />

zum Interview getroffen. *bjö<br />

Mit „Homologie“ und „GALAKTOlogisch“<br />

bist du bereits erfolgreich<br />

mit zwei Programmen zum Thema<br />

Homophobie an Schulen gegangen.<br />

Ein fester Teil der Programme ist die<br />

Fragerunde mit den Zuschauenden.<br />

Mit welchen Reaktionen bist du dabei<br />

von Seiten der Schüler konfrontiert<br />

worden?<br />

Erst einmal finden es natürlich alle spannend,<br />

dass vor ihnen ein „echter“ Schwuler<br />

steht, der humorvoll und frei über Sexualität<br />

redet. Durch kleine Fragezettel ist die<br />

Anonymität der Fragerunde gewährleistet,<br />

und das ermuntert die Schülerinnen und<br />

Schüler, selbst die absurdesten Fragen zu<br />

stellen. Von „Willst du heiraten und Kinder<br />

adoptieren?“ über „Wie hat dein Vater<br />

reagiert?“ bis hin zu Fragen nach meiner<br />

Religion und Schwanzgröße ist alles dabei.<br />

Auch Kraftausdrücke finden sich da gerne<br />

wieder. Das ermöglicht es, zu zeigen wie<br />

man als Schwuler damit umgehen kann<br />

und gleichzeitig zu demonstrieren, dass<br />

Homophobie mitten unter uns ist. Häufig<br />

nutzen die Jugendlichen auch nach der<br />

Show noch die Möglichkeit mich per Instagram<br />

oder Facebook zu kontaktieren.<br />

Hast du direkt erlebt, dass Vorurteile<br />

sich im Rahmen der Show auflösen?<br />

Ja. Durch die authentische, offene und<br />

humorvolle Veranstaltung merken selbst<br />

diejenigen, die vorurteilsbehaftet in die<br />

Show reingegangen sind, dass sie sich während<br />

der Show mit mir solidarisieren und<br />

ihnen die Argumente gegen Homosexualität<br />

danach lächerlich und unfair erscheinen.<br />

Insbesondere wenn ich im Programm Länder<br />

vorstelle, in denen noch die Todesstrafe<br />

auf Homosexualität steht, macht sich<br />

Fassungslosigkeit breit. Aber auch in den<br />

vielen persönlichen Geschichten findet sich<br />

eigentlich jede und jeder wieder.<br />

„Extrem anders“ spannt den thematischen<br />

Bogen viel weiter als<br />

die bisherigen Programme, die sich<br />

hauptsächlich mit Homophobie beschäftigt<br />

haben. Wie kam es dazu?<br />

Die aktuellen politischen Ereignisse und<br />

die Radikalisierung verschiedener Gruppen<br />

und Ideologien, die mir auch in den Schulen<br />

immer wieder entgegenschlagen, haben<br />

mich und mein Team dazu gebracht,<br />

unsere erfolgreiche Arbeit weiterzudenken.<br />

In „Homologie“ ist es uns gelungen, ein<br />

in Schulen tabuisiertes Thema offen und<br />

beherzt anzugehen und damit homophobe<br />

Äußerungen mit Humor zu entwaffnen.<br />

Wir nutzen also unsere Erfahrungen, um<br />

uns weiteren gesellschaftlichen Problemen<br />

zu stellen. Maltes Kernthema, der Kampf<br />

gegen die Homophobie, findet sich in dem<br />

Zusammenhang natürlich auch in „Extrem<br />

Anders“ wieder.<br />

Wie gehst du in deinem Programm<br />

die heiklen Themen wie Rassismus<br />

oder Homophobie an?<br />

Wie immer: Mit viel Humor und doppeltem<br />

Boden!<br />

Die Schülerinnen und Schüler sollen in<br />

dem Programm lernen, wie wichtig und<br />

wehrhaft unsere Demokratie ist. Auch der<br />

müdeste Schüler muss begreifen, dass er<br />

wach sein muss um Rassismus, Radikalisierung<br />

und Homophobie entgegenzuwirken!<br />

Es geht darum, Vorurteile abzubauen und<br />

Mobbing zu erkennen, bevor es passiert!<br />

„Extrem Anders“ – das Alternativprogramm<br />

zu Radikalisierung, Extremismus,<br />

Mobbing und Homophobie mit Malte<br />

Anders, Regie: Maja Wolff, Premiere am<br />

5.11., weitere Vorstellungen am 6. und<br />

7.11., Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt,<br />

jeweils 10 Uhr.<br />

Am 5.11. gibt es um 18 Uhr eine zusätzliche<br />

Vorstellung für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen<br />

und -arbeiter und alle<br />

Interessierten.<br />

Infos und Kontakt zu Timo Becker alias<br />

Malte Anders über www.malte-anders.de<br />

Das komplette Interview gibt’s auf<br />

www.blu.fm/gab


JETZT<br />

NEU!<br />

Grand Relax von Vitra – in unserem Store:<br />

smow F GmbH | Hanauer Landstraße 140 | 60314 Frankfurt am Main | Fon 069 850923-0 | Fax 069 850923-33 | frankfurt@smow.de<br />

smow.de/frankfurt | Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr | Samstag: 10 bis 16 Uhr | Parkmöglichkeiten: Öffentliche Tiefgarage Motel One


22 BÜHNE<br />

Kultur-Tipps<br />

CHANTAL CHABLIS UND<br />

IHRE FREUNDINNEN<br />

Chantal Chablis ist Wahl-<br />

Sachsenhäuserin mit original<br />

französischen Wurzeln – so<br />

kommt’s zur charmanten<br />

Kombination von reizendem<br />

Akzent und losem Mundwerk,<br />

die ihre Shows und Conférencen<br />

so wunderbar machen.<br />

Comedy, Travestie, Parodie<br />

– zusammen mit ihren Show-<br />

Kolleginnen bringt sie einen<br />

Hauch Pariser Nachtleben<br />

nach Sachsenhausen.<br />

9.11., Theater Alte Brücke,<br />

Kleine Brückenstr. 5,<br />

Frankfurt, 19:30 Uhr, www.<br />

theater-alte-bruecke.de<br />

FOTO: MARKUS FLAUMI<br />

KARBEN<br />

Ein Abend im Club<br />

Trude Trash lädt zum Travestie-Dinner „Ein Abend im Club“ mit Vier-Gang-Menü und<br />

abwechslungsreichem Showprogramm im Restaurant „Fleißiges Liezchen“ in Karben.<br />

Neben der schlagfertigen Trude sind die Grande Dame Gigi la mer und Paradiesvogel<br />

Tarabas van Luc ebenfalls am Start. Das Trio sorgt zwischen den Menügängen für Stimmung<br />

– ein kulinarisch-opulentes Travestievergnügen! *bjö<br />

2.11., Restaurant fleißiges Liezchen, Günter-Reutzel-Weg 4, Karben, Einlass 18:30 Uhr,<br />

Sektempfang und Dinner 19 Uhr, VVK empfohlen, Tickets über trude@trash-girls.de oder<br />

0170 3217840<br />

FOTO: TRASH-GIRLS.DE<br />

KRIMILESUNG<br />

Das Autohaus Fischer-Schädler<br />

lädt regelmäßig zu spannenden<br />

Krimilesungen. Im <strong>November</strong><br />

stellt die Frankfurter Autorin<br />

Franziska Franz zwei ihrer<br />

Bücher mit echter Grusel-<br />

Spannung vor. In „Die stumme<br />

Frau“ wird Sören Bergwart<br />

von einem bizarren Fetisch<br />

angetrieben: Er lebt mit der<br />

Puppe Yoko zusammen und<br />

muss zusätzlich Jagd auf<br />

lebende Frauen machen, um<br />

den für ihn essentiellen Duft<br />

von Angst zu erleben. Bizarr<br />

auch das Szenario in „Mainkurtod“:<br />

Die Frankfurter Maklerin<br />

Marlene findet sich in einem<br />

stockfinsteren Raum wieder.<br />

Sie kann sich nicht erinnern, wie<br />

sie dort hingekommen ist; dann<br />

entdeckt sie auch noch eine<br />

Leiche – ein böse Ahnung steigt<br />

in ihr auf ... *bjö<br />

30.11., Autohaus Fischer-<br />

Schädler, Zeppelinstr. 13 – 15,<br />

Bad Vilbel, 19:30 Uhr<br />

(Einlass 18 Uhr),<br />

www.fischer-schaedler.de<br />

FOTO: DIRK-LAKER-VERLAG<br />

Be an Artist!<br />

FOTO: SILVIA STINGEL<br />

Es ist Wäynsinn!<br />

FOTO: ANJA RATTCHEN<br />

Showgirls Chefin Vanessa P. möchte nicht<br />

auf Fummel, High-Heels, Make-Up und<br />

Perücken reduziert werden – all das sei<br />

nur Beiwerk ihrer Rolle als Chamäleon, das<br />

Tanz, Schauspielerei, Entertainment und<br />

Moderation fließend miteinander verbindet.<br />

In ihrer Show „Don’t be a Drag, be an Artist“<br />

zeigt sie ihre vielen verschiedenen Seiten.<br />

Mit dabei sind die grandiosen Bühnengäste<br />

Miss Shangrilah und Sissy Diamond, die der<br />

Chefin in nichts nachstehen werden. *bjö<br />

23.11., Galli Theater,<br />

Hamburger Allee 45, 20 Uhr,<br />

www.showgirls-frankfurt.com<br />

Entertainer Horst Blue, der Meister der<br />

aalglitschigen Moderation und unter anderem<br />

der Erfinder des legendären „Kein Lied für<br />

Germany“-Contests, kommt für eine Solo-<br />

Show nach Frankfurt. Der Grund – und das<br />

ist „Wäynsinn und kräss“ – ist die Präsentation<br />

seiner nigelnagelneuen Langspielplatte<br />

„Wäynsinn“ mit abgedrehter Musik-Comedy<br />

und schrittfrischer Abendunterhaltung. Mit<br />

dabei sind die „Kein Lied für Germany“-Co-<br />

Moderatorin Dr. Ruslana Onassis-Krupp,<br />

Sängerin Brigit Breuer, Composer Tony Riga<br />

und Comedienne Gabi Meyer. Spitze! *bjö<br />

15.11., Die Schmiere, Seckbächer Gasse 4,<br />

Frankfurt, 20 Uhr, www.die-schmiere.de,<br />

www.horst-blue.de


BÜHNE 23<br />

TEL AVIV<br />

ZU GAST AUS<br />

Im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen<br />

<strong>2019</strong> lädt die Dresden<br />

Frankfurt Dance Company<br />

drei Tanztalente und<br />

Nachwuchschoreografen und<br />

-choreografinnen aus Tel Aviv nach<br />

Frankfurt ein.<br />

Poetisch, vibrierend und virtuos:<br />

Roni Chadash, Gil Kerer und<br />

Nitsan Margaliot zeigen einen<br />

Tanzabend mit vier Stücken: In<br />

„Goofy“ verwandelt Roni Chadash<br />

ihren Körper von einem amorphen<br />

Zustand zu einer Form, die gemeinhin<br />

als weiblich gelten könnte. Gil Kerer und<br />

Margarida Macier treffen in „Nice To Beat You“ als<br />

leidenschaftlich-chaotisches Duo aufeinander. In<br />

der Soloperformance „The Child“ erforscht Gil Kerer<br />

außerdem die spirituelle Verbindung mit dem<br />

inneren Kind und Nitsan Margaliot untersucht mit<br />

dem Cellisten Steuart Pincombe die unterschiedlichen<br />

Dimensionen der Zeit. Ein außergewöhnlicher<br />

Start in die Winter-Tanz-Saison der Dresden<br />

Frankfurt Dance Company. *bjö<br />

2. und 3.11., LAB, Schmidtstr. 12, Frankfurt,<br />

20 Uhr (Sonntag 16 Uhr),<br />

www.dresdenfrankfurtdancecompany.de<br />

FOTO: CHELSEA ZEFFIRO<br />

FOTO: TOMMER HALPERIN<br />

Gil Kerer und Margarida Maciera<br />

Nitsan Margaliot<br />

ERNEUERBARE<br />

ENERGIE.<br />

Wenn es darum geht Nacht für Nacht Energie zu tanken<br />

ist es beruhigend zu wissen, dass sie aus natürlichen Quellen stammt.<br />

Für den Bau unserer Betten benutzen wir von Anfang an ausschließlich<br />

natürliche Materialien: Holz, Baumwolle, Schafswolle und Rosshaar aus<br />

zertifizierten Quellen. Nachhaltigkeit ist für uns kein Trend sondern<br />

Tradition – seit 1852. So können Sie Nacht für Nacht traumhaft schlafen<br />

um top fit zu sein – Tag für Tag.<br />

BE AWAKE FOR THE FIRST TIME IN YOUR LIFE® | HASTENS.COM<br />

Hästens<br />

Stores<br />

Frankfurt<br />

Hanauer Landstraße 220<br />

60314 Frankfurt<br />

T +49 (0)69 94 41 17 70<br />

Kirchnerstraße 3-5<br />

60311 Frankfurt<br />

T +49 (0)69 21 99 73 76


24 BÜHNE<br />

NATUR ALS ILLUSION<br />

Thiel, Tamiko und /p „Unexpected Growth“, 2018-<strong>2019</strong> (Still)<br />

Bild: FRATELLI FANTINI S.P.A.<br />

FOTO: TAMIKO THIEL AND /P,<br />

BEAUFTRAGT DURCH DAS WHITNEY MUSEUM<br />

OF AMERICAN ART, NEW YORK,<br />

COURTESY OF DAM GALLERY, BERLIN<br />

Das Museum Sinclair-Haus<br />

präsentiert in seiner neuesten<br />

Ausstellung digitale Kunst, die sich<br />

einem ganz traditionellen Kunst-<br />

Thema widmet: der Abbildung der Natur.<br />

Seit in den 1960ern die ersten computergenerierten<br />

Grafiken erschienen und auch der<br />

Kunstwelt neue Gestaltungsmöglichkeiten<br />

eröffneten, hat sich unser ästhetisches<br />

Empfinden gewandelt – wer hat sich beim<br />

Betrachten eines realen Sonnenuntergangs<br />

nicht schon dabei ertappt, „sieht aus wie<br />

Photoshop“ zu denken? Das Wechselspiel<br />

zwischen realer Natur, die künstlich<br />

erscheint, und fiktiver Welt, die erstaunlich<br />

natürlich wirkt, ist Teil des Diskurses der Ausstellung<br />

„Illusion Natur – Digitale Welten“.<br />

In den Arbeiten von 12 nationalen und<br />

internationalen Künstlerinnen und Künstlern<br />

werden immer wieder die Grenzen zwischen<br />

Realität und Abbildung ausgelotet. Die<br />

amerikanische Künstlerin Tamiko Thiel zum<br />

Beispiel hat eine App entwickelt, die mit<br />

Hilfe eines Smartphones oder Tablets die<br />

reale Umgebung mit animierten Pflanzen<br />

kombiniert und surreale Unterwasserwelten<br />

schafft. Die Installation ist für die Terrasse<br />

des Whitney Museum in New York konzipiert<br />

und nun im Hof des Museum Sinclair Haus<br />

zu erleben. Dass Tamiko Thiels künstliche<br />

Pflanzen bei näheren Betrachten aus<br />

Plastikabfall wie Quietscheenten, Flip-Flops<br />

und Trinkstrohhalmen bestehen, lässt ihre<br />

virtuelle Welt als eine düstere Zukunftsvision<br />

erscheinen. *bjö<br />

10.11. – 2.2., Museum Sinclair-Haus,<br />

Löwengasse 15, Bad Homburg,<br />

Sa, So und an Feiertagen 10 – 18 Uhr,<br />

Di 14 – 20 Uhr, Mi, Do und Fr 14 -19 Uhr,<br />

www.museum-sinclair-haus.de<br />

NEUERÖFFNUNG<br />

IN BAD HOMBURG<br />

Besuchen Sie unseren<br />

neuen Showroom<br />

im Castillo Turm.<br />

www.castillo-bad-design.de<br />

Badkultur auf höchstem Niveau – aktuellste Badtrends namhafter Hersteller, edle Materialien<br />

und ausgewählte Armaturen bieten viel Raum zur Inspiration. Unser Team entwickelt Ihr individuelles<br />

Bad mit Leidenschaft, Kreativität und Fachkompetenz von der Planung bis zur Umsetzung.<br />

Castillostraße 1<br />

Eingang: Höhestraße 22<br />

61348 Bad Homburg v.d.H.<br />

Tel.: 06172 850 91 34


BÜHNE 25<br />

FOKUS EXODUS NACH HOLLYWOOD<br />

Die Alte Oper Frankfurt<br />

präsentiert unter dem Motto<br />

„Fokus Exodus nach Hollywood“<br />

eine Reihe von Veranstaltungen, die<br />

verdeutlichen, wie Komponisten der<br />

Wiener Spätromantik die Filmmusik<br />

der 1930er Jahre beeinflussten.<br />

Viele der damaligen Komponisten waren<br />

wegen ihrer jüdischen Herkunft gezwungen<br />

ins Exil zu gehen und kamen so nach<br />

Hollywood. Zur Eröffnung der Reihe gibt<br />

es gleich einen Klassiker: Das hr-Sinfonieorchester<br />

unter der Leitung von Frank<br />

Strobel spielt Max Steiners Filmsinfonie<br />

für „King Kong“; das Konzert wird von<br />

einer auf Großbildleinwand projizierten<br />

Collage mit Szenen aus dem gleichnamigen<br />

Film begleitet.<br />

Ein weiterer Höhepunkt wird die „Lange<br />

Nacht“ der „Fokus Exodus nach<br />

Hollywood“-Reihe: Am 16.11. ist das<br />

komplette Haus ab 18 Uhr geöffnet und<br />

wird zum spannenden Erlebnisparcours<br />

mit Konzerten, Filmvorführungen und<br />

Ausstellungen.<br />

Zu jeder vollen Stunde kann man<br />

zwischen drei Kurkonzerten im Großen<br />

Saal, im Mozart Saal und im Albert<br />

Mangelsdorff Foyer wählen, die teilweise<br />

mit Filmvorführungen gekoppelt sind.<br />

Gespielt werden unter anderem die<br />

Filmmusiken zu „Casablanca“ von Max<br />

Steiner oder Charlie Chaplins „The Circus“<br />

Szene aus „King Kong“<br />

von Hanns Eisler; neben vielen Musikern<br />

und Sängern ist hier auch wieder das<br />

hr-Sinfonieorchester dabei. Im Restaurant<br />

Opéra werden außerdem die ersten Filme<br />

der Brüder Lumière mit Klavierbegleitung<br />

gezeigt und eine Ausstellung zeigt<br />

technische Apparate aus der Frühzeit des<br />

Kinos. *bjö<br />

„Fokus Exodus nach Hollywood“ in<br />

der Alten Oper, Opernplatz, Frankfurt,<br />

www.alteoper.de<br />

14.11., Musik und Film mit dem hr-<br />

Sinfonieorchester, 20 Uhr<br />

16.11., Die Lange Nacht, ab 18 Uhr<br />

FOTO: DFF – DEUTSCHES FILMINSTITUT FILMMUSEUM FRANKFURT AM MAIN<br />

Wir planen für Sie Lichtkonzepte<br />

und Interior Design<br />

mit Leidenschaft und Perfektion<br />

Eine mit Elan und Passion ausgewählte,<br />

hochwertige Leuchtenkollektion<br />

namhafter nationaler und internationaler<br />

Hersteller erwartet Sie.<br />

Fachgerechte Montage auf Wunsch.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch<br />

in unserem Showroom<br />

Kerstin Lackner und Team<br />

Über 500 qm<br />

Verkaufsfläche<br />

Höhestraß2 31-33 • 61348 Bad Homburg • P im Hof<br />

Telefon 06172-928700 • info@das-licht.de • das-licht.de<br />

Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10 - 18 Uhr<br />

Persönliche Termine<br />

außerhalb der Geschäftszeiten nach Vereinbarung.


26 BÜHNE<br />

Allah liebt man(n)<br />

Das Tanztheaterstück „Allah liebt man(n)“<br />

spielt mit einem Tabuthema: Homosexualität<br />

im Islam. Zwei Männer treffen sich,<br />

der eine ist auf der Suche, der andere hört<br />

zu und hat vielleicht die richtigen Antworten.<br />

Die Weisheit des spirituellen Lehrers<br />

hilft dem Suchenden, zu sich zu finden.<br />

Und er verliebt sich in seinen Lehrer.<br />

REMAKE.<br />

FRANKFURTER FRAUEN FILM TAGE<br />

FOTO: GUNTER DELLER<br />

Die Remake-Macherinnen Gaby Babic,<br />

Karola Gramann und Heide Schlüpmann (v.l.n.r.)<br />

Das hochgelobte Stück von Hadi Khanjanpour<br />

mit der Choreografie von Katharina<br />

Wiedenhofer nutzt die Körpersprache,<br />

um das Unaussprechliche zu zeigen, den<br />

inneren Kampf gegen etwas, gegen das<br />

man sich nicht wehren kann, musikalisch<br />

kommentiert von Askhan Hasiri. „Eine leise<br />

Geschichte über eine Liebe, die nicht sein<br />

darf und doch alles ist“, sagt der Regisseur<br />

über sein Stück. *bjö<br />

15.11., JES – Junges Ensemble Stuttgart,<br />

Eberhardstr. 61a, Stuttgart, 19:30 Uhr,<br />

www.jes-stuttgart.de<br />

17.11., theaterperipherie im Titania,<br />

Basaltstr. 23, Frankfurt, 17 Uhr,<br />

www.theaterperipherie.de,<br />

www.hadi-k.com/allah-liebt-mann<br />

Zum zweiten Mal lädt die Kinothek<br />

Asta Nielsen zu „Remake“, dem<br />

Frauen-Filmfest in Frankfurt. Der<br />

Verein feiert in diesem Jahr außerdem<br />

sein 20-jähriges Bestehen.<br />

Die Kinothek Asta Nielsen hat es sich<br />

zur Aufgabe gemacht, die Filmarbeit von<br />

Frauen in Geschichte und Gegenwart<br />

sowie der neueren Frauenbewegung zu<br />

dokumentieren, zu archivieren und vor<br />

allem sichtbar zu machen. 2017 wurde<br />

die Kinothek Asta Nielsen dafür mit dem<br />

Binding-Kulturpreis, einem der hochdotiertesten<br />

Kulturpreise Deutschlands,<br />

ausgezeichnet.<br />

Die im vergangenen Jahr initiierten<br />

Frauen Filmtage „Remake“ werden in<br />

diesem Jahr fortgesetzt und präsentieren<br />

unter anderem auch „Fixsterne<br />

des Queer Cinema“; in <strong>November</strong> zum<br />

Beispiel die Dokumentation „Frauen<br />

bildet Banden“, ein Portrait der militanten<br />

Frauengruppe „Rote Zora“, die sich in den<br />

70er und 80er Jahren gegen patriarchale<br />

Strukturen wehrte und auch für Lesben<br />

ein wichtiges Betätigungsfeld darstellte.<br />

In Frankfurt wird der Film in Anwesenheit<br />

von Protagonistinnen am 7.11. um<br />

20:15 Uhr im Kino Pupille (Studierendenhaus,<br />

Mertonstr. 26 – 28) gezeigt.<br />

Ein weiteres Highlight wird die Aufführung<br />

des Films „Hindle Wakes“ von<br />

Maurice Elveys. Für den 1927 entstandenen<br />

Stummfilm hat die niederländische<br />

Komponistin und Pianistin Maud Nelissen<br />

im Auftrag der Kinothek Asta Nielsen<br />

eine neue Filmmusik geschrieben; am<br />

28.11. findet ihre Welturaufführung im<br />

Rahmen eines festlichen CineConcerts<br />

mit Kammerorchester im Schauspiel<br />

Frankfurt statt. *bjö<br />

26.11. – 1.12., Remake. Frankfurter<br />

Frauen Filmtage, mehr Infos über<br />

www.remake-festival.de<br />

28.11., CineConcert „Hindle Wakes“<br />

mit Kammerorchester-Begleitung,<br />

Schauspiel Frankfurt, Willy Brandt<br />

Platz 1, Frankfurt, 19:30 Uhr,<br />

30.11., Festivalparty mit DJanes* und<br />

Performance von Vaginal Davis, Café<br />

KoZ, Studierendenhaus, Mertonstr.<br />

26 – 28, Frankfurt, 23:30 Uhr<br />

www.kinothek-asta-nielsen.de<br />

Horst-Schulmann-Straße 3<br />

60314 Frankfurt am Main<br />

www.kuechenplan.com


BÜHNE 27<br />

TANZ FESTIVAL RHEIN-MAIN<br />

FOTO: DAMIEN JALET<br />

FOTO: ADOLFO IZQUIERDO<br />

In einer einmaligen Kollaboration<br />

präsentiert das<br />

Tanzfestival Rhein-Main 15 nationale<br />

und internationale Tanztheaterstücke<br />

in Frankfurt, Darmstadt,<br />

Wiesbaden und Offenbach.<br />

Unter dem Motto „Moving beyond“ treffen<br />

Produktionen aufeinander, die allesamt<br />

die Idee der Aufgeschlossenheit und<br />

der Erweiterung des eigenen Horizonts<br />

gemein haben. Im besonderen Fokus steht<br />

die belgische Tänzerin und Choreografin<br />

Lisbeth Gruwez mit ihrer Kompanie „Voetvolk“,<br />

eine der herausragenden Figuren der<br />

jungen Tanz- und Künstlergeneration, die<br />

vier ihrer genreübergreifenden Produktionen<br />

präsentiert.<br />

Aber auch andere Stücke schaffen ungeahnte<br />

Verbindungen: Bei „Dance of the<br />

Sun“ musiziert und tanzt das 30-köpfige<br />

Orchester Geneva Camerata mit dem<br />

spanischen Choreografen Juan Kruz Díaz<br />

de Garaio Esnaola (1.11., Staatstheater<br />

Darmstadt), das etablierte Ensemble<br />

Danza Contemporáea de Cuba präsentiert<br />

seine kubanischen Modern-Dance-Techniken,<br />

die unter anderem von afrikanischen<br />

und spanischen Vorfahren beeinflusst sind<br />

(9. und 10.11., Hessisches Staatstheater<br />

Wiesbaden), und mit Damien Jalet ist der<br />

momentane Shootingstar der Tanzszene<br />

mit seiner überwältigenden Bildsprache<br />

zu Gast (31.10., Damien Jalet & Ceprodac<br />

Bildgewaltig: Damien Jalet & Ceprodac „Omphlaos“<br />

Danza Contemporaea De Cuba<br />

„Omphlaos“, Staatstheater Darmstadt).<br />

Auch die klassische Sparte wird bedient:<br />

Tim Plegge zeigt mit dem Hessischen<br />

Staatsballett das Handlungsballett „Der<br />

Nussknacker“ (31.10. Hessisches Staatstheater<br />

Wiesbaden, 16.11. Staatstheater<br />

Darmstadt). *bjö<br />

31.10. – 17.11., Tanzfestival Rhein-Main<br />

in Frankfurt, Darmstadt, Offenbach<br />

und Wiesbaden, alle Termine über<br />

www.tanzfestivalrheinmain.de


28 PARTY<br />

Das wird die Party des Monats:<br />

Hessens größter Drag-Contest<br />

geht am 9.11. mit einer fulminanten<br />

Party in der Union Halle in die finale<br />

Runde!<br />

Sechs Queens haben sich für den finalen<br />

Wettstreit qualifiziert: Per Online-Voting<br />

WlaDiva aus Frankfurt, Dani Klorix aus<br />

Hanau, Danny Ma Fanny aus Stuttgart<br />

und theonlyNAOMY aus Köln, sowie Lucy<br />

Diamonds, Gewinnerin der Kölner „Night<br />

of the Living Drag“, sowie Syreena Mars,<br />

Gewinnerin der Frankfurter DragSlam-<br />

Premiere, die per Wildcard ins Finale<br />

kamen.<br />

In drei Kategorien gilt es, die Jury und<br />

das Publikum zu überzeugen: Dem<br />

Catwalk im selbstgewählten Outfit, einer<br />

Freestyle-Performance sowie dem<br />

nervenaufreibenden „Lip Sync for<br />

your Life“-Battle, zu dem jeweils<br />

zwei Queens<br />

gegeneinander performen,<br />

zu einem<br />

Song, der zwar aus<br />

einer bekannten<br />

Liste stammt, aber<br />

erst 10 Sekunden<br />

vor Auftrittsstart<br />

auf der Bühne bekannt<br />

gegeben wird!<br />

Die Freestyle-Performance<br />

wird von<br />

der prominent besetzten Jury kommentiert<br />

und bewertet; die Queens Gracia<br />

Gracioso und Ripley Myers, Mr Gay Germany<br />

und Mr Gay Europe 2018 Enrique<br />

Doleschy sowie der Sänger und „The<br />

Voice of Germany“-Teilnehmer John Riot<br />

urteilen hart, aber gerecht! Das Publikum<br />

entscheidet ebenfalls mit!<br />

präsentiert<br />

Die Jury: Ripley Myers, Mr Gay Germany<br />

und Mr Gay Europe 2018 Enrique<br />

Doleschy, Gracia Gracioso und der<br />

Sänger und „The Voice of Germany“-<br />

Teilnehmer John Riot (vlnr).<br />

Für zusätzlich feurige<br />

Stimmung sorgen die<br />

Live-Shows von Jazz<br />

Cortes, Pam Pengco,<br />

John Riot und DIVA<br />

DELUXE 2018 Rachel<br />

Intervention, die den Abend mit einer<br />

knalligen Opening-Show eröffnet. Pierre<br />

Berlet führt erneut als Moderator durch<br />

den Abend, und für den richtigen Dancefloorsound<br />

der Party sorgt DjCK aus Köln.<br />

You better work, Bitches! *bjö<br />

9.11., DIVA DELUXE, Union Halle,<br />

Hanauer Landstr. 188, Frankfurt,<br />

22 Uhr, VVK über<br />

www.facebook.com/divadeluxeffm/<br />

FOTOS: DIVA DELUXE<br />

Showtime mit Pam PengcoDjCK<br />

Showtime mit Jazz Cortes<br />

CLUB 78: RETROSOUNDS FOREVER<br />

FOTO: SKY PROJECT<br />

Jessica Walker (rechts) beim Club 78<br />

Die goldenen Zeiten der legendären Disco- und Pop-Hits von<br />

Chic bis Kylie Minogue haben im Club 78 seit inzwischen mehr<br />

als 24 Jahren ihren Tempel gefunden: Hier werden die Hits der<br />

80er, 80er und 90er gefeiert und elegant von Club 78-Resident<br />

DJ Dirk Vox zusammengestellt – das ist Kult! Und so wird auch<br />

die Herbstausgabe des Club 78 wieder mit einer warmen Brise<br />

bester Dancefloorunterhaltung durch den Klub Karlson fegen! Als<br />

Warm-Up kommt DJ barbecute björn dazu, DJ Kriss Tuffer mixt ab<br />

Mitternacht auf dem zweiten Floor im Basement aktuelle Hits und<br />

Klassiker aus House, Black und Elektro. *bjö<br />

16.11., Karlson, Karlstr. 17, Frankfurt, 22 Uhr,<br />

www.club78.de


BESUCHEN SIE<br />

AUCH UNSEREN<br />

ONLINE-SHOP<br />

Dessin: NEW YORK<br />

feiler.de<br />

NACH DEM SPORT KÖRPERPFLEGE ERLEBEN<br />

MIT DEN EXKLUSIVEN<br />

BADTEXTILIEN AUS<br />

EINZIGARTIGER FEILER-CHENILLE<br />

FEILER Store Frankfurt<br />

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 19 Uhr<br />

Sa 10 - 18 Uhr<br />

Schillerstraße 20 | 60313 Frankfurt<br />

Telefon 069 21932832<br />

www.feiler.de | www.feiler-blog.de<br />

Find us on


30 PARTY<br />

FOTO: FLC<br />

Approved und Excess<br />

Der Leder- und Fetischclub im Rhein-Main Gebiet FLC lädt im <strong>November</strong> gleich zwei<br />

Mal zu geselligen Dresscode-Treffen: Am 17.11. gibt’s im Stall „Excess“ für Freunde von<br />

Rubber- und Sportswear. Von 19 bis 22 Uhr sind die Fetischfreunde unter sich, ab 22 Uhr<br />

geht der Abend in den Stall-Barsonntag über. Knapp eine Woche später findet dann im<br />

Offenbacher Fetischclub „Grande Opera“ die bewährte Approved-Party statt. Hier sind<br />

alle Fetische willkommen und die Räume der Grande Opera bieten jede Menge Raum für<br />

verschiedenste Spiele. Für beide Veranstaltungen gilt der strenge FLC-Dresscode; wer<br />

unsicher ist, sollte vorab die Hinweise auf der FLC-Website checken! *bjö<br />

17.11., Excess im Stall, Stiftstr. 22, Frankfurt, 19 Uhr<br />

23.11., Approved in der Grande Opera, Christian-Pleß-Str. 11, Offenbach, 21 Uhr,<br />

www.flc-frankfurt.de<br />

STEVE K im<br />

Doppelpack<br />

Mit einem Double-Feature<br />

startet DJ Steve K in den<br />

<strong>November</strong>: Ab 23 Uhr<br />

gibt’s im Comeback deepe<br />

Latino-, Hip Hop- und<br />

R’n’B-Sounds zum Einstieg<br />

in eine grandiose Nacht.<br />

Und die ist nicht so schnell<br />

vorbei: Denn ab 4 Uhr<br />

zieht Steve in die bluebar,<br />

um dort seine neue After-<br />

Hour-Session „Babado“<br />

steigen zu lassen. Atemlos<br />

durch die Nacht! *bjö<br />

2.11., Comeback, Alte<br />

Gasse 33, Frankfurt,<br />

23 Uhr, bluebar, Alte<br />

Gasse 34, Frankfurt,<br />

ab 4 Uhr Babado After-Hour (bluebar ab<br />

22 Uhr geöffnet), www.facebook.com/<br />

comeback.bar.94, www.facebook.com/bluebarffm/<br />

FOTO: PRIVAT<br />

The Basement<br />

Die Pure-Clique um Mark Hartmann geht fremd – aber nur<br />

ein bisschen: Für das Charity-Event zu Gunsten „Viva con<br />

Agua“, einer Organisation, die sich weltweit für den<br />

menschenwürdigen Zugang zu Trinkwasser einsetzt,<br />

kooperiert Pure mit dem 25hours Hotel THE TRIP in der<br />

Niddastraße. Dort gibt es einen sensationell coolen<br />

Basement-Klub, der wie geschaffen ist für eine satte,<br />

basslastige Houseparty. An den Decks sorgen Mark<br />

Hartmann, Dommy Dean und Mr. Biró für wummernde<br />

House-Beats – ein echt feiner Trip! *bjö<br />

8.11., 25hours THE TRIP Hotel, Niddastr. 56 – 58,<br />

Frankfurt, 22:30 Uhr bis open end,<br />

Infos über www.facbeook.com/PureGayClubbing/<br />

FOTO: FABIO PELEGRINO, PEXELS.COM, GEMEINFREI<br />

Wir freuen<br />

uns auf Ihren<br />

Besuch:<br />

Di - Do 10.00–18.30h<br />

Fr 10-20h<br />

Sa 9-18h<br />

Hairstyling<br />

und viel mehr<br />

Schwanenstraße 2<br />

60314 Frankfurt a.M.<br />

Bekannt aus der<br />

VOX- sendung<br />

„Makel? los!“<br />

Tel: 069 – 97 69 03 03<br />

team@patrickroehrig.de<br />

www.patrickroehrig.de


FOTO: VINICIUS VILELA, PEXELS.COM, GEMEINFREI<br />

gratuliert<br />

PARTY 31<br />

MANNHEIM<br />

20 Jahre Himbeerparty<br />

Anlässlich des Jubiläums lässt’s die Himbeer-Crew<br />

kräftig krachen. Gefeiert wird<br />

wie immer zu besten House-, Dance- und<br />

Himbeer-Sounds der DJs aus dem Himbeer-<br />

Team. Ansonsten kann man sich auf viele<br />

Geburtstagsüberraschungen freuen – checkt<br />

die Website für Special-Offers. Hoch die<br />

Tassen! *bjö<br />

30.11., Alte Feuerwache, Brückenstr. 2,<br />

Mannheim, 23 Uhr, www.himbeer.de<br />

STUTTGART<br />

Lovepop vs. Lovebeats<br />

Lovepop-Resident-DJ NT ist im wohlverdienten<br />

Jahresurlaub; als würdige Vertretung kommt<br />

DJane Simoné aus Heidelberg im <strong>November</strong> an<br />

die Decks der White Noise Bar. Sie spielt den<br />

beliebten Mix aus Wildstyle-Pop, Hip Hop, Danceund<br />

Queer-Classics und erfüllt sogar Musikwünsche.<br />

Auf dem Clubfloor mixen DJ Martin Rapp<br />

und Andy RX feinste elektronische Tanzmusik.<br />

Early Birds werden bis Mitternacht mit einem<br />

Welcomeshot belohnt. *bjö<br />

9.11., White<br />

Noise,<br />

Eberhardstr.<br />

35<br />

(Innenhof<br />

Schwabenzentrum),<br />

Stuttgart,<br />

23 Uhr, www.<br />

lovepop.info<br />

FOTO: LOVEPOP.INFO<br />

GRIND<br />

Dresscode:<br />

sexy- queer<br />

Düsteres, aber stylish, eine ordentliche<br />

Portion Fetisch-Lust,<br />

sexy Gäste und harter Sound:<br />

Das sind die Zutaten der noch<br />

jungen Partyreihe GRIND! Fünf<br />

DJs sorgen auch im <strong>November</strong><br />

für den korrekten Soundtrack<br />

der kinky-sexy-Party. Mit<br />

dabei sind Mark Hartmann,<br />

DJonas, Dommy Dean, Sidney<br />

Spaeth und Tobias Lack mit<br />

Techhouse, Progressive und<br />

FOTO: GRIND<br />

Circuit-Style; auf dem zweiten<br />

Floor geht’s mit Vocal-House,<br />

Urban und Pop etwas softer zu.<br />

Der kinky-sexy-Dresscode ist<br />

nach wie vor Pflicht: weniger<br />

ist mehr, sexy Sportswear,<br />

Fetisch-Outfits, Drag-Style<br />

oder oben-ohne müssen sein.<br />

Heart-Core! *bjö<br />

9.11., FREUD, Holzgraben 9,<br />

Frankfurt, 23 Uhr,<br />

www.grind-frankfurt.de<br />

Brückenstraße 36<br />

60594 Frankfurt<br />

Mo.-Sa. 11.00 - 19.00<br />

Tel.: 069 / 200 23 940<br />

Online-Shop:<br />

www.RUFFonline.de<br />

Vielen Dank an alle Kunden und die Community<br />

für diese tolle Zeit!<br />

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Euch.<br />

Brückenstraße 36<br />

60594 Frankfurt<br />

Mo.-Sa. 11.00 - 19.00 Uhr<br />

Tel.: 069 / 200 23 940<br />

Online-Shop: www.RAWonline.de<br />

CONCEPTSTORE


32 PARTY<br />

Party-Tipps<br />

BEAT CLUB<br />

Disco, Beat und Bowle –<br />

klingt wie die Zutaten für<br />

einen Tanz in den Mai, ist in<br />

Wirklichkeit aber der beliebte<br />

Beat Club des Switchboard.<br />

DJ p(tom) hat die<br />

besten Partyhits der letzten<br />

drei Jahrzehnte parat, um<br />

dem Café-Floor gut einzuheizen.<br />

Zur Abkühlung gibt’s<br />

leckere Bowle und zum<br />

Flirten eine Cocktail-Lounge<br />

– was will man mehr?<br />

9.11., Switchboard,<br />

Alte Gasse 36, Frankfurt,<br />

21 Uhr,<br />

www.switchboard-ffm.de<br />

FOTO: SKEEZE, PIXABAY.COM, GEMEINFREI<br />

WIESBADEN: FAMORA<br />

Eine neue Party für Gays<br />

and Friends feiert am 9.11.<br />

ihre Premiere in schicken<br />

Wiesbadener Club Troja.<br />

Der Sound ist ausgewählt:<br />

Reggaeton, Hip Hop und<br />

aktuelle Hits werden von<br />

DJ S.A. (Foto) beigesteuert,<br />

der in Frankfurt bereits als<br />

DJ im Basement der Pure-<br />

Party glänzte. Das wird<br />

heiß! Die Specials: es gibt<br />

einen Welcome-Shot und<br />

Early Birds zahlen bis 23:30<br />

Uhr nur fünf Euro Eintritt;<br />

Drags zahlen generell nur<br />

5 Euro. *bjö<br />

9.11., Club Troja,<br />

Taunusstr. 27, Wiesbaden,<br />

22:30 Uhr,<br />

www.famora-party.de<br />

FOTO: HANS KELLER<br />

FOTO: TIROPIX<br />

FOTO: BIRDER62, PIXABAY.COM, GEMEINFREI<br />

Am 11.11. freuen sich die Narren, denn um 11:11 Uhr fällt der offizielle Startschuss zu<br />

Fasching, Fastnacht und Karneval. Das Datum fällt in diesem Jahr auf einen Montag,<br />

von daher fallen die Szene-Aktivitäten eher gering aus. Aber der kluge Narr plant vor<br />

und nutzt den freien Abend, um mit Clownsnase und Hut die tollen Tage im Februar<br />

2020 zu planen. Die Termine der Saison 2020: 20.2. Altweiberfasching, 24.2. Rosenmontag,<br />

26.2. Aschermittwoch. Checkt hier die Termine der lesbisch-schwulen Sitzungen<br />

und reserviert rechtzeitig Tickets! *bjö<br />

FOTO: SVEN KLÜGL<br />

Rosa Cloudchen<br />

Die rosa Sitzungen des Großen Rats der Karnevalsvereine Frankfurt<br />

steigen am 2. und 3.2.2020. Freuen kann man sich auf ein<br />

buntes, dreistündiges Showprogramm: Tante Gladice führt<br />

durch den Abend mit Acts wie den „Herrlichen Damen“, dem<br />

Männerballett Turedancer, der Garde der Fidelen Nassauer oder<br />

Markus „Ich will Spaß“ Mörl mit seiner Kollegin Yvonne.<br />

2. und 3.2.2020, Titus Forum im Nordwest-Zentrum, Walter-<br />

Möller-Platz 2, Frankfurt, www.rosa-cloudchen.de<br />

Regenbogensitzung<br />

Da zucke die Tucke: Regenbogensitzungs-Präsidentin<br />

Bäppi lädt zur schrillen „Rainbow Horror Carnival Show“<br />

am Rosenmontag. Da es nur einen Sitzungstermin gibt,<br />

gilt es hier besonders schnell die Tickets zu sichern!<br />

24.2.2020, Titus Forum im Nordwest-Zentrum, Walter-<br />

Möller-Platz 2, Frankfurt, www.regenbogensitzung.de<br />

Rosa Käppscher<br />

START-<br />

SCHUSS<br />

in die fünfte<br />

Jahreszeit<br />

Die Mainzer Narren feiern als „Rosa Käppscher“ seit 2014 äußert<br />

erfolgreich ihre queeren Sitzungen; wegen der großen Nachfrage<br />

seit 2018 sogar an zwei Terminen!<br />

7. und 8.2., Bürgerhaus Ginsheim, Frankfurter Str. 39, Ginsheim-<br />

Gustavsburg, www.rosa-kaeppscher.de<br />

FOTO: WWW.DJ-SA.DE<br />

FOTO: WWW.GERDAS.DE<br />

Rosa Wölkchen<br />

Unter dem Motto „Gay is schee“ lädt das<br />

Team von Gerda’s Kleiner Weltbühne vom<br />

13. bis 16.1. 2020 zur bunten Faschingssitzung<br />

– die Shows der Saison 2020 sind<br />

allerdings leider schon komplett ausverkauft!<br />

Infos über www.gerdas.de


PURE CLUBBING:<br />

die Geburtstagssause<br />

Die Pure feiert sechsten Geburtstag! Als Special<br />

gibt’s satte Beats auf diesmal drei Floors:<br />

Im Hauptraum mischen die Resident DJs Mark<br />

Hartmann und Vim housig-elektronische Beats,<br />

die Bar wird zum Black Floor mit Hip Hop und<br />

R’n’B-Sounds von Sunnyboy DJ S.A. und im<br />

Basement pumpt DJ Dommy Dean mit verschiedenen<br />

Gast-DJs den härteten Progressive-<br />

House-Style auf die Tanzfläche – und feiert<br />

ganz nebenbei auch seinen eigenen Geburtstag.<br />

Also: Doppelte Glückwünsche! *bjö<br />

30.11., Karlson, Karlstr. 17, Frankfurt, 22:30 Uhr,<br />

www.facebook.com/PureGayClubbing/<br />

FOTO: PURE<br />

gratuliert<br />

DJ im Fokus:<br />

DJCK<br />

Der Kölner Christian alias<br />

DjCK ist seit 2009 als<br />

DJ unterwegs. Schon ein paar<br />

Jahre zuvor begann er, eigene<br />

Mixe und Mashups zu produzieren,<br />

die er online stellte und<br />

die begeisterte Zuhörer fanden.<br />

Prominente Starthilfe für den<br />

Übergang vom Wohnzimmer in<br />

den Club gab dann DJ-Kollegin<br />

Miss Delicious, die DjCK seinen<br />

ersten DJ-Job verschaffte. „Am<br />

liebsten lege ich Pop, House<br />

und R’n’B auf, aber im Grunde<br />

spiele ich alles, was Laune<br />

macht“, meint DjCK. „Remixe<br />

sind meine Spezialität,<br />

da ich die Leute auf<br />

der Tanzfläche immer<br />

überraschen möchte. Ich<br />

finde nichts langweiliger<br />

als ein Lied nach dem<br />

anderen abzuspielen<br />

ohne jegliche Form der<br />

Überraschung und Kunst“.<br />

Sein doppeldeutiger<br />

Name entstand ebenfalls<br />

überraschend: „Eigentlich<br />

sind das ja lediglich meine<br />

Initialen“, mein DjCK, „der<br />

Wortwitz ist dann eher spontan<br />

entstanden“. Seine Message<br />

an die Community: „Habt euch<br />

mehr lieb“! *bjö<br />

FOTO: PRIVAT<br />

Erster selbstgekaufter Song:<br />

Britney Spears<br />

„Oops! ... I did it again“<br />

Aktueller Hit auf dem Dancefloor<br />

Billie Eilish „Bad Guy“ (Remix)<br />

Kontakt über Instagram:<br />

official_djck<br />

PARTY 33


34 REICH & SCHÖN<br />

FOTOS: OVERLINE.TV<br />

MILK’N’CREAM<br />

Reich & Schön<br />

FOTOS: ELHIT<br />

LUCKY’S<br />

FOTO: MP<br />

LOVEBALL<br />

FOTOS: SKY PROJECT<br />

PURE GAY<br />

CLUBBING


REICH & SCHÖN 35<br />

FOTO: CAFÉ SOLO<br />

FOTOS: OVERLINE.TV<br />

ZUM<br />

SCHWEJK<br />

MANNHEIM – CAFÉ SOLO<br />

Finische Sauna<br />

Biosauna<br />

Dampfsauna<br />

Whirlpool<br />

Massage<br />

Waidmannstraße 31 • Frankfurt<br />

www.gaysauna-amsterdam.com<br />

Relaxen oder Feiern?<br />

Genau das Richtige für kühle Herbsttage!<br />

Ob es stürmt oder schneit,<br />

wir sind bereit!<br />

X<br />

regnet<br />

-<br />

... die lustige Kneipe!<br />

FOTO: MP<br />

FOTO: OVERLINE.TV<br />

Schäfergasse 20 • Frankfurt • www.schwejk-frankfurt.de<br />

Tickets<br />

VVK € 8,90 nur online auf www.club78.de<br />

oder über facebook.com/club78frankfurt<br />

AK: Early-Bird bis 22 30 Uhr € 8.-/danach € 12.-<br />

NIGHT-<br />

QUEENS<br />

AUTOGRAPH’S BAR<br />

FOTO: MP<br />

16.11.<strong>2019</strong><br />

Frankfurt/M<br />

Karlstraße 17<br />

Karlson<br />

eine Veranstaltung von<br />

www. sky-project.de


36 PARTY-RÜCKBLICK<br />

FOTO: SKY PROJECT<br />

Nightqueens<br />

Milk’n’Cream<br />

Pure<br />

Großer Bahnhof beim Nightqueens-Special zu Ehren des 20.<br />

Bühnenjubiläums von Jessica Walker und Tante Gladice; mit<br />

geballter Drag-Power und vielen Gaststars gab’s zuerst eine<br />

fulminante Show, die dann nahtlos in die Milk’n’Cream-Party<br />

mit DJ Felix Jackson (Foto links, mit Milk’n’Cream-Macher Jan)<br />

überging. Glamourös und extrem ausgelassen! Mit feinster elektronischer<br />

Musik und hohem Flirtfaktor kommt Ende des Monats<br />

die Pure-Party im Karlson daher. Das war und ist immer wieder<br />

sexy! *dr<br />

FOTOS: FD<br />

FOTO: OVERLINE.TV<br />

FOTO: OVERLINE.TV<br />

Obwohl es in diesem Jahr keinen Rosa<br />

Montag zum Oktoberfest gab, hat man<br />

sich trotzdem zum Auftritt der Weather<br />

Girls in der Festhalle Hausmann getroffen.<br />

Dank Bärbels Organisationstalent hatten<br />

wir den Tisch direkt an der Bühne (Foto 1).<br />

Ein gelungener Abend! Hinterher ging es<br />

im Schwejk weiter. Hier wurden wieder mal<br />

weder Kosten noch Mühen gescheut und<br />

der Laden kurzer Hand in ein Oktoberfestzelt<br />

umgebaut. Ein echter Traum (Foto 2)!<br />

Im benachbarten Lucky’s ging’s beim Bingo<br />

unter der fachmännischen Moderation<br />

von Ivo ebenfalls hoch her (Foto 3). Auch<br />

der Bärentreff am ersten Samstag im Monat<br />

ist hier sehr beliebt, die Gäste stehen<br />

bis weit in die Passage. Ein Schnappschuss<br />

zum Schluss: Nachdem eine Institution –<br />

die Hex – kurzfristig geschlossen wurde,<br />

mussten wir uns was Neues suchen. Hier<br />

ein Foto der Jungs unterwegs (Foto 4).<br />

Wir sehen uns zu Halloween, beim<br />

Weihnachtsmarkt und überall<br />

Bis dann<br />

Euer Frank


Individuelles Design.<br />

Von Hand gefertigt.<br />

brillenmanufaktur.de<br />

Öffnungszeiten: Di – Fr 10 –19 Uhr, Sa 10 –18 Uhr<br />

Kaiserstr. 23 | 60311 Frankfurt | T 0 69 -25 62 75 80


38 ÖKOLOGIE<br />

Umweltbewusst<br />

in die Zukunft<br />

starten<br />

Ökologie und Nachhaltigkeit wurden noch nie<br />

so heiß diskutiert wie im Augenblick. In unserem<br />

Special beleuchten wir verschiedene Bereiche<br />

wie zum Beispiel umweltfreundliche Automobiltechnologie,<br />

stellen nachhaltig hergestellte<br />

Produkte vor, zeigen, wie achtsamer Tourismus<br />

aussehen kann und geben Tipps zum ökologischen<br />

Umdenken im Alltag. *bjö<br />

FOTO ERSTELLT VON JCOMP - DE.FREEPIK.COM<br />

KLIMASCHUTZ FRANKFURT<br />

Umdenken ist angesagt!<br />

Wer sich ernsthaft mit einer<br />

klimafreundlichen Lebensweise<br />

auseinandersetzt, kommt meist<br />

nicht umhin, seinen Alltag zu<br />

ändern. Ein guter Einstieg ins Umdenken<br />

bringt der Blick auf das Energiesparen im<br />

Haushalt – zu Beispiel in der Küche.<br />

Schon ein klein bisschen Aufmerksamkeit<br />

schärft den Blick für energiesparende Maßnahmen.<br />

Starten kann man mit ganz einfachen<br />

Dingen: Energie wird gespart, wenn<br />

der Topf auf einem passend großen Heizfeld<br />

des Herds steht. Lässt man außerdem beim<br />

Kochen den Deckel auf dem Topf, spart das<br />

zusätzlich rund 30 Prozent an Energie.<br />

Tipp: Bleibt die Küche mal kalt<br />

und man nutzt stattdessen den<br />

Mitnahmeservice in Restaurants,<br />

kann man – ähnlich<br />

wie bei wiederverwertbaren<br />

Coffee-To-Go-Bechern – eigene<br />

Gefäße zum Transport<br />

von To-Go-Speisen benutzen;<br />

die Restaurants haben<br />

damit kein Problem!<br />

Kühl- und Gefrierschränke<br />

sollten regelmäßig abgetaut<br />

werden, denn vereist braucht der Generator<br />

ein Vielfaches an Energie. Eine<br />

Temperatur von 7 Grad im Kühlschrank<br />

reicht übrigens vollkommen aus, um Lebensmittel<br />

frisch zu halten. Beim Neukauf<br />

sollte man außerdem auf das Energie-<br />

Effizienz-Siegel des Gerätes achten.<br />

Wahre Energiefresser sind Elektrogeräte,<br />

die beim Ausschalten im<br />

Stand-by-Modus bleiben. Sie machen<br />

rund 11 Prozent des Gesamtverbrauchs<br />

aus – für nichts!<br />

Wer den Stromverbrauch einzelner Geräte<br />

ermitteln möchte, kann dies mit einem<br />

Strommessgerät tun; dabei wird nicht<br />

nur der Verbrauch angezeigt, sondern<br />

auch errechnet, was man dafür bezahlt.<br />

Strommessgeräte kann man kostenlos<br />

beim Energiereferat der Stadt Frankfurt<br />

ausleihen. Lohnend ist auch ein Besuch<br />

der Website „Frankfurt spart Strom“: Mit<br />

dem „Spar-Check“ kann man überprüfen,<br />

ob der eigene Stromverbrauch im<br />

Durchschnitt liegt oder zu hoch ist. Und<br />

das spart am Ende nicht nur Energie,<br />

sondern auch Geld! *bjö<br />

FOTO: DARIA SHEVTSOVA<br />

Weitere Tipps zum Stromsparen<br />

im Haushalt gibt’s<br />

über die Website<br />

www.klimaschutzfrankfurt.de/<br />

themenschwerpunktenergiesparen-imhaushalt


AUTOHAUS NIX<br />

Nachhaltigkeit<br />

braucht Bewusstsein und Innovation<br />

Die Autoindustrie hat erkannt: Nachhaltigkeit ist der<br />

Weg in die Zukunft – in eine saubere Zukunft! Das Autohaus<br />

Nix und Toyota setzen schon lange auf Umweltbewusstsein.<br />

Mit seiner modernen<br />

Hybrid-und<br />

Wasserstoff-<br />

Technologie<br />

werden bei<br />

Toyota seit Jahren<br />

zukunftsweisende<br />

Maßstäbe<br />

gesetzt. Hybridfahrzeuge<br />

wie der<br />

Toyota C-HR sind<br />

Autos mit mindestens einem Elektromotor und einem<br />

zusätzlichen, meist klassischen Verbrennungsmotor. Bei<br />

jeder Fahrt wird automatisch der optimale Antrieb ausgewählt<br />

– bei Fahrten bis 50 Stundenkilometern fährt man<br />

zum Beispiel rein elektrisch.<br />

Noch fortschrittlicher sind wasserstoffbetriebene Fahrzeuge<br />

wie der Toyoto Mirai, der als Emission lediglich<br />

Wasserdampf freisetzt. Bereits 1992 begann bei Toyota<br />

die Entwicklungsphase der wasserstoffbetriebenen Fahrzeuge,<br />

die seit 2014 auf dem Markt sind.<br />

FOTOS: TOYOTA<br />

„Für uns ist Mobilität auch Verantwortung“, erklärt<br />

Alexander Nix, und daher beschränkt sich das Umweltbewusstsein<br />

nicht nur auf die angebotenen Fahrzeuge:<br />

Vorführ-, Kundendienst- und Ersatzwagen fahren zum<br />

größten Teil mit Hybridantrieb. Auch das Autohaus selbst<br />

wirtschaftet energiesparend: Das energieeffiziente<br />

Beleuchtungssystem des Showrooms wird mit eigenem<br />

Solarstrom gespeist und sorgt mit Bewegungssensoren<br />

dafür, dass Licht nur dann da ist, wenn es gebraucht wird.<br />

Für die Waschanlage wird aufbereitetes Regenwasser verwendet,<br />

auf den Autohausdächern werden Grünflächen<br />

unterhalten und das Unternehmen unterstützt Aufforstungsprojekte<br />

und Renaturierungsmaßnahmen – ein<br />

Schritt in eine saubere Zukunft. *dr<br />

AN DER ALTEN OPER<br />

Autohaus Nix, Hanauer Landstr. 429, Frankfurt,<br />

www.autohaus-nix.de/was-ist-hybrid


40 ÖKOLOGIE<br />

FOTO: BIRKENSTOCK<br />

Gesund ist schick<br />

Birkenstock ist vor allem für seine prägnanten Sandalen mit ihrem Original Birkenstock-Fußbett<br />

aus Kork bekannt. Die Entwicklung des lange Zeit als „Ökosandale“ belächelten Schuhs<br />

ist erstaunlich. Mit viel Durchhaltevermögen und geschickten Marketingstrategien hat<br />

Birkenstock inzwischen den Sprung in die Mode-Welt geschafft – die Gesundheitssandale<br />

gilt heute als absolut schick!<br />

Damit man auch im Winter die Vorteile des bequemen und gesunden Fußbetts genießen<br />

kann, gibt es bei Birkenstock inzwischen eine Vielzahl von Modellen jenseits der bekannten<br />

Sandale oder dem Clog: Mit Sneaker-Styles, Chelsea-Boots, schlichten Halbschuhen oder hat<br />

man eine erstaunliche Auswahl an gesundem Schuhwerk.<br />

Birkenstock-Schuhe sind übrigens nicht nur am Fuß gesund: Die umweltschonende Herstellung<br />

sieht Birkenstock als unternehmerische Verpflichtung, und so stammen die meisten der verwendeten<br />

Rohstoffe wie Kork, Naturlatex, Jute, Leder oder Wollfilz aus nachhaltigen Quellen. *bjö<br />

Birkenstock Store, Neue Kräme 25, Frankfurt<br />

BIRKENSTOCK<br />

LANGBRETT<br />

Kuschlig und warm<br />

Die sehen nicht nur gut aus: Kuschlig,<br />

warm und absolut angenehm beim<br />

Tragen sind die Woll-Troyer und -Beanies<br />

von Langbrett. Ihr Geheimnis: Merinowolle.<br />

Die Wolle des Merinoschafs ist besonders<br />

weich und kann im Vergleich zu<br />

normaler Schurwolle auch direkt auf der<br />

Haut getragen werden, ohne dass sie<br />

kratzt. Darüber hinaus hat Merinowolle<br />

hervorragende isolierende Fähigkeiten:<br />

sie kühlt wenn’s warm ist und wärmt<br />

wenn’s kalt ist. Wegen dieser Eigenschaften<br />

wird Merinowolle oft zur Herstellung<br />

von Funktionswäsche, zum Beispiel bei<br />

Wanderbekleidung, verwendet.<br />

Der Troyer von Langbrett ist für den<br />

Winter etwas fester gestrickt, was ihn<br />

trotz der weichen Merinowolle relativ<br />

winddicht und stabil macht. Auch die<br />

Beanies schützen optimal bei Wind im<br />

Sommer und Kälte im Winter. Wie bei<br />

allen Langbrett-Produkten wird auch<br />

bei den Strickwaren auf eine möglichst<br />

umweltfreundliche und nachhaltige Herstellung<br />

geachtet; die Wolle stammt aus<br />

Italien, verarbeitet wird sie in der Nähe<br />

der Düsseldorfer Langbrett-Filiale. Kurze<br />

Wege, übersichtliche Produktionsketten<br />

und die Zusammenarbeit mit kleinen Manufakturen<br />

gehören bei Langbrett eben<br />

zur Firmenphilosophie. *bjö<br />

Langbrett, Kleiner Hirschgraben 3,<br />

Frankfurt, www.langbrett.com<br />

FOTOS: LANGBRETT<br />

2 x in Frankfurt!<br />

PARFUM - PFLEGE - MAKE UP<br />

• Thurn-und-Taxis-Platz 1, 60313 Frankfurt<br />

• Textorstraße 7, Am Lokalbahnhof, 60594 Frankfurt<br />

www.kobberger.de


ÖKOLOGIE 41<br />

FOTO: JILLWELLINGTON,PIXABAY.COM, GEMEINFREI<br />

Vegan aus Überzeugung<br />

Nir Rosenfeld lebt sei zwei Jahren vegan und<br />

führt zwei Restaurants, die vegane Küche<br />

anbieten. Wir haben den Aktivisten zum Interview<br />

getroffen. *bjö<br />

Herr Rosenfeld, was waren Ihre Beweggründe,<br />

vegan zu leben?<br />

Ich habe vor zwei Jahren eher zufällig einen ausführlichen<br />

Artikel eines Sportlers gelesen, der berichtet, dass er, seitdem<br />

er vegan lebt, bessere sportliche Leistungen erbringt.<br />

Ich wollte das am Anfang gar nicht glauben, aber das hat<br />

mich irgendwie interessiert und ich habe begonnen, mich<br />

zu weiter informieren. Ich habe mir den Vortrag von Gary<br />

Yurofsky – the best speech you will ever hear – angeschaut<br />

und wusste, ich werde vegan fürs Leben.<br />

Ich habe viel über die Lebensmittelindustrie und Massentierhaltung<br />

erfahren, wie sehr die Tiere leiden und wie<br />

schädlich Massentierhaltung für die Umwelt und letztendlich<br />

auch für meine eigene Gesundheit ist.<br />

Heute ernähre ich mich nicht nur vegan, ich vermeide<br />

auch alle tierischen Produkte wie Leder oder ähnliches.<br />

Meine Familie lebt inzwischen auch vegan und wir vermeiden<br />

möglichst alles, was Tiere leiden lässt.<br />

Würden Sie sich als Aktivist bezeichnen?<br />

Ja, definitiv. Ich versuche immer, egal wo und mit wem,<br />

über Veganismus zu sprechen. Ich habe zwei vegane<br />

Restaurants, bin bei AV (Anonymous for the Voiceless,<br />

Anm.d.Red.) aktiv und vieles mehr.<br />

In Ihren veganen Restaurants gehen Sie allerdings<br />

Sie sehr dezent mit dem Hinweis auf die vegane<br />

Küche um ...<br />

Ja, das stimmt. Es steht nur ganz klein auf der Karte. Ich<br />

zeige lieber, wie gut vegane Küche schmecken kann. Ich<br />

spreche meine Gäste gerne nach dem Essen an und unterhalte<br />

mich mit ihnen über das, was sie gerade gegessen<br />

haben. Viele bemerken gar nicht, dass sie vegane Gerichte<br />

hatten und sind erstaunt. Es gibt immer noch so viele<br />

falsche Vorstellungen über die vegane Ernährung.<br />

Ich finde, beim Kochen geht es immer um die Frage der<br />

Zubereitung, wie gekocht wird und wie gewürzt wird. Das<br />

ist das entscheidende, und nicht ob es vegetarisch, vegan<br />

oder wie auch immer ist. Es soll schmecken – und damit<br />

möchte ich die Menschen überzeugen und sie zum Nachdenken<br />

bringen.<br />

Kuli Alma, Zum Jungen Str. 10, Frankfurt,<br />

www.kuli-alma.de<br />

Zeil Kitchen, Zeil 92, Frankfurt,<br />

www.zeil-kitchen.de<br />

OX, La contrainte, 2015<br />

Forum Messe Frankfurt<br />

Opening 31. Okt. 18 – 22 h | Fr – Sa 11 – 20 h | So 11 – 18 h<br />

discoveryartfair.com


42 ÖKOLOGIE<br />

ATAMBO TOURS<br />

Nachhaltiges Reisen<br />

Die Grenadinen in der Karibik<br />

FOTO: ATAMBO TOURS<br />

Bei atambo Tours gibt es keine<br />

Reisen „von der Stange“; jeder<br />

Urlaub wird für jeden Reisenden<br />

individuell zusammengestellt.<br />

Dass dabei die Themen sanfter Tourismus<br />

und Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielen,<br />

versteht dabei sich fast von selbst.<br />

„Nachhaltigkeit im Tourismus ist eine<br />

Einstellungssache“, meint Karen Wittel,<br />

Geschäftsführerin von atambo Tours in<br />

Frankfurt. Der Reiseveranstalter ist Mitglied<br />

des 1998 gegründeten Verbands „forum<br />

anders reisen“, zu dem rund 100 Veranstalter<br />

gehören, die sich für nachhaltigen Tourismus<br />

engagieren.<br />

„Bei uns gibt es zum Beispiel keine Kreuzfahrten“,<br />

erklärt Karen Wittel – wohl aber<br />

Alternativen, wie zum Beispiel individuelle<br />

Segeltörns in der Karibik oder ein Urlaub in<br />

Gästehäusern auf bewohnten Malediven-<br />

Inseln jenseits der Luxusresorts. Flugreisen<br />

werden bei atambo über die gemeinnützige<br />

Klimaschutzorganisation „atmosfair“ kompensiert,<br />

die damit weltweit verschiedene<br />

Klimaschutzprojekte unterhält.<br />

Unter nachhaltigem Tourismus versteht man<br />

aber nicht nur umweltfreundliches Reisen,<br />

sondern auch die Sozialverträglichkeit des<br />

Tourismus, die die Lebens- und Arbeitsbedingungen<br />

der Menschen in den Zielgebieten<br />

respektiert.<br />

„Uns ist immer wichtig, mit den Leuten in<br />

den Urlaubsgebieten zusammen zu arbeiten“,<br />

erklärt Karen Wittel. Bevorzugt werden<br />

inhabergeführte Hotels, lokale Agenturen<br />

und einheimische Reiseleiter als Partner vor<br />

Ort. „Damit bieten wir den Reisenden auch<br />

die Möglichkeit, Land und Leute kennen<br />

zu lernen“, Zur Planung der Reise gehören<br />

immer auch ausführliche Informationen über<br />

Verhaltensregeln und die kulturellen Besonderheiten<br />

im Urlaubsland.<br />

Für ihr Engagement hat atambo Tours<br />

inzwischen das CSR-Zertifikat bekommen,<br />

das „Bio-Gütesiegel“ des Tourismus, das<br />

für nachhaltige Unternehmensphilosophie,<br />

soziales und ökologisches Engagement und<br />

ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein steht.<br />

Merke: Nachhaltigkeit und Luxus müssen<br />

sich nicht ausschließen – es kommt auf die<br />

Balance an. *dr<br />

atambo Tours, Westendstr. 711,<br />

Frankfurt, www.atambo-tours.de<br />

Mehr Infos zu nachhaltigem Reisen<br />

über www.forumandersreisen.de und<br />

www.atmosfair.de<br />

Hästens Betten: Kein Trend, sondern Tradition<br />

Die schwedische Bettenmanufaktur Hästens ist für die hohe<br />

Qualität ihrer Verarbeitung bekannt. Bei den verwendeten<br />

Materialen und Rohstoffen wird natürlich streng auf Ökologie<br />

geachtet.<br />

Ein Hästens-Bett besteht aus sechs Grundmaterialien: Baumwolle,<br />

Schurwolle, Rosshaar und<br />

Leinen für die verschiedenen<br />

Schichten der Liegefläche,<br />

hinzu kommen Kiefernholz für<br />

das Bettgestell sowie Metall für<br />

die Taschenfederkerne.<br />

Verwendet werden ausschließlich<br />

feinste Naturmaterialien,<br />

die nachhaltig erzeugt und<br />

unter ethischen Bedingungen<br />

eingekauft werden.<br />

Das ist bei Hästens übrigens<br />

kein Trend, sondern hat Tradition<br />

seit 1852, was sicherlich<br />

auch in der schwedischen Mentalität begründet ist: Die zeichnet<br />

sich unter anderem mit einer große Naturverbundenheit und<br />

einer damit einhergehenden Verantwortlichkeit gegenüber<br />

natürlichen Ressourcen aus.<br />

Und das Beste: Die ökologische Herangehensweise im Herstellungsprozess<br />

wird in einem Hästens-Bett durch hohen<br />

Schlafkomfort belohnt und<br />

dient damit unmittelbar auch<br />

dem eigenen Wohlbefinden!<br />

Das kann man schon beim<br />

Probeliegen spüren! *dr<br />

FOTO: HÄSTENS<br />

Hästens Store Frankfurt<br />

Eastside, Hanauer Landstr.<br />

135 – 137, Frankfurt,<br />

weitere Hästens Stores gibt<br />

es in Frankfurt in der Kirchnerstr.<br />

3 – 5 und in Wiesbaden<br />

in der Taunusstr. 7,<br />

www.haestens-rheinmain.de


Deine Reise beginnt hier. Teile deine Liebe auf dem spannendsten Netzwerk für Schwule,<br />

Bi-Männer und Transgender. Downloade die ROMEO-App in deinem App-Store,<br />

oder melde dich auf unserer Webseite an.<br />

app.planetromeo.com


MUSIK<br />

INTERVIEW<br />

FOTO: JENS KOCH<br />

AUF DIE ZUKUNFT<br />

Das neue Album „Schritte“<br />

wird sie in ihr zwanzigjähriges<br />

Jubiläum begleiten. Silbermond<br />

umarmen darauf die Veränderungen,<br />

die das Leben mit sich bringt.<br />

Es gab Verluste und es gab Nachwuchs<br />

bei euch … Spätestens an<br />

diesen Punkten wird man erwachsen.<br />

Thomas: Du hast recht, bestenfalls wächst<br />

man daran. Ich „durfte“ mittlerweile den Tod<br />

und die Geburt eines Menschen begleiten.<br />

Ich empfinde das heute als Bereicherung.<br />

So schwer das eine auch war. Ob<br />

ich deswegen jetzt erwachsen bin, kann<br />

ich nicht sagen. Manchmal muss ich es<br />

sein und manchmal bin ich es sogar gern,<br />

ein andermal fühl ich mich wieder wie ein<br />

Kind, das ins Bällebad hüpfen will. Ich habe<br />

jetzt einen Sohn, da ist man täglich beides:<br />

Junge und Mann.<br />

Was seht ihr, wenn ihr eure bisherigen<br />

Schritte betrachtet?<br />

Nowi: In erster Linie schauen wir nach vorn.<br />

Im Moment sehe ich vier Freunde und ich<br />

sehe eine Band. Wir sind am Leben. Wir sind<br />

kreativ. Das ist wohl die größte Herausforderung.<br />

Wir haben so viel Schwein gehabt,<br />

ein paar Fettnäpfchen mitgenommen, aber<br />

die Mucke als Freund nie verloren. Das geht<br />

schnell im Pop-Business.<br />

Stefanie: Ja, da müsste man eigentlich<br />

jeden Tag ’nen Sekt drauf trinken! Was wir<br />

haben, ist nicht selbstverständlich, und das<br />

wissen wir. Also, auf die Zukunft. Prost.<br />

Es gibt nun ein Lied, dass ihr nach<br />

euch benannt habt – das aber nichts<br />

mit euch als Band zu tun hat, sondern<br />

inhaltlich fast resignierend klingt ...<br />

Stefanie: Ich empfinde das Lied nicht als<br />

resignierend. Es ist die Beschreibung der<br />

Realität. Ohne rosa Brille und Konfetti, aber<br />

mit dem Glauben an die Chance, das Ruder<br />

rumreißen zu können. Ich meine, wir haben<br />

die Dinge doch vor Augen: das extreme<br />

Wetter, brennende Wälder, schmelzende<br />

Pole, all das. Dass der Mensch daran keine<br />

Aktie hält, halte ich für eine Fehleinschätzung.<br />

Und glaub mir: Meine CO2-Bilanz ist<br />

definitiv mies, ich weiß das. Es ist gut, dass<br />

das Thema endlich auf dem großen Zettel<br />

ist, und doch müssen wir höllisch aufpassen,<br />

nicht zu hart zu moralisieren, sondern<br />

versuchen, möglichst viele mitzunehmen.<br />

Jeder sollte das tun, was er kann.<br />

Ihr habt euch überhaupt viel mit<br />

der Welt um euch herum beschäftigt.<br />

Wie werdet ihr schlau aus den<br />

Entwicklungen der letzten Jahre und<br />

dem weltweiten Wiederaufstieg so<br />

alter Ideen und Vorstellungen?<br />

Thomas: Also ich hätte auch gedacht,<br />

dass wir zwei, drei Themen längst hinter<br />

uns hätten. Stichwort: „… grab her by the<br />

pussy ...“ und „… wir werden sie jagen …“<br />

Aber offensichtlich ist dem nicht so. Auch<br />

den Gedanken, dass mehr Abschottung<br />

die großen Herausforderungen unserer Zeit<br />

lösen wird, verstehe ich nicht. Was ich aber<br />

verstehen kann, ist, dass sich angesichts<br />

der Zeichen der Zeit manche Menschen<br />

ungehört und überfordert fühlen. Ich kenne<br />

das auch von mir. Bei allem, was gut läuft<br />

in unserem Land, handelt die Politik da<br />

oft unglücklich. Dass das Zukunftsangst<br />

schürt, ist klar. Am Ende müssen Demokratie<br />

und Miteinander immer die beste Option<br />

sein. Daran sollten wir weiter werkeln.<br />

Ihr habt dieses Mal in Frankreich<br />

aufgenommen? Warum in die Ferne,<br />

wenn doch zu Hause so viele Studios<br />

nur auf euch gewartet hätten?<br />

Nowi: Na, wir wollten geilen Wein trinken.<br />

Provence-Style. Außerdem hatten wir da<br />

kaum einem Balken auf dem Display. Also<br />

war es auch gleichzeitig eine Digital-Detox-<br />

Kur. Keine Mails, keine Hashtags. Auch mal<br />

gut.<br />

Stefanie: Ja stimmt, aber: Wir wollten auch<br />

einen „modernen Oldschool-Sound“. Dafür<br />

brauchten wir entsprechende Räume. In<br />

Frankreich hatten wir die. Eine Bibliothek,<br />

eine Scheune und eine alte Mühle. All das<br />

hörst du auf „Schritte“.<br />

*Interview: Christian K.L. Fischer


ROCK<br />

Johannes Oerding<br />

„Konturen“<br />

MUSIK<br />

Seit seinem Albumdebüt<br />

vor zehn Jahren kennt<br />

Oerdings Erfolgskurve<br />

nur eine Richtung. Vier<br />

seiner insgesamt fünf<br />

Alben wurden mit Edelmetall<br />

ausgezeichnet<br />

und jedes neue Albumr<br />

stieg höher in die deutschen<br />

Charts ein als der Vorgänger. Jetzt präsentiert uns<br />

der stimmstarke Deutsch-Rocker seine „Konturen“. Unser<br />

Anspieltipp ist der Vorab-Hit „An guten Tagen“.<br />

KULT<br />

Ace of Base: „Gold“<br />

Die meisten ihrer Hits kennt man auf der ganzen Welt,<br />

„The Sign“, „All That She Wants“, „Beautiful Life“ oder auch<br />

„Don’t Turn Around“ und „Life Is a Flower“ erreichten weltweit<br />

die vorderen Chartpositionen. Und die gibt es jetzt<br />

auf „Gold“ versammelt. Auf CD1 bekommt man die<br />

Ace-of-Base-Klassiker als Original, etwa „Happy Nation“<br />

(das Band-Statement gegen rechts) oder „Beautiful<br />

Morning“, auf der zweiten CD locken Remixe wie „Living<br />

in Danger (D-House Mix – Short Version)“ und „Wheel of<br />

Fortune (2009 Remix)“. CD3 dann bietet Single-B-Seiten<br />

und lange unveröffentlichtes Liedgut. Unsere Anspieltipps<br />

sind „Mercy Mercy“ und „Would You Believe“. *rä<br />

KING PRINCESS<br />

Hotlist <strong>2019</strong><br />

POP<br />

Femme Schmidt<br />

„The Luv Project“<br />

Sphärischer und zugleich minimalistisch<br />

anmutender Lo-Fi-<br />

Sound, das hat man so nicht<br />

erwartet. Statt Jazz und<br />

„Roaring Twenties“ nun<br />

also Pop noir. Ein großartiges<br />

Album, das uns neue<br />

Facetten der Sängerin, die<br />

schon mit Elton John, Coldplay<br />

und Lionel Richie tourte,<br />

zeigt. *rä<br />

FOTO: ALISON NARRO<br />

DEBÜTALBUM - “CHEAP QUEEN”<br />

“Catchy, romantic pop confections are quickly becoming<br />

the 20-year-old singer-songwriter’s specialty”<br />

New York Times<br />

„Queen of Queer“ musikexpress<br />

DIGITAL & CD 25.10.<br />

COLORED VINYL 01.11.


MUSIK<br />

INTERVIEW<br />

KING PRINCESS:<br />

„Genderqueere Lesbe“<br />

Wenn dir im Alter von elf<br />

Jahren ein Plattenvertrag<br />

angeboten wird (und das auch<br />

noch von einem Major wie Virgin<br />

Records), dann kann man froh<br />

sein, wenn es eine Familie gibt, die<br />

einen davon abhält, ihn anzunehmen.<br />

Aber da ihr Vater ein Studio<br />

in Brooklyn hat, wusste er genug<br />

vom Musikgeschäft, um mit klarem<br />

Verstand zu handeln.<br />

Allerdings war die junge Mikaela Straus<br />

auch selbst zu clever, um in diese Falle zu<br />

stolpern, die so viele Wracks und kaputte<br />

Erwachsene hinterlässt. Sie wusste,<br />

dass sie noch nicht bereit war, obwohl<br />

ihr gleichzeitig klar war: „Das wollte ich<br />

schon immer. Ich würde Musik machen!<br />

Ansonsten hätte ich vielleicht geschrieben<br />

und wäre so eine heftige queere Autorin<br />

geworden.“ Aber dazu konnte es gar nicht<br />

kommen, denn sie ist praktisch in diesem<br />

Studio in Brooklyn aufgewachsen. Es war<br />

ihr persönliches Wunderland.<br />

Im gewissen Sinn hat die kleine Mikaela<br />

die Entstehung der Alben von Künstlern<br />

wie Arctic Monkeys und vielen anderen<br />

begleitet. „Manche waren scheiße, manche<br />

waren gut“, lacht sie. Und wenn die Background<br />

Vocals mal wieder nichts taugten,<br />

rief ihr Vater auch schon mal Mikaela vor<br />

das Mikrofon. „Ich bekam meine Ausbildung<br />

in der Form, dass ich genau lernte,<br />

was ich nicht tun sollte.“ Deshalb hat sie<br />

jetzt, zwei Jahre nachdem Mark Ronson sie<br />

für sein neues Label unter Vertrag nahm,<br />

einen glasklaren Blick. „Ich bin eine 19<br />

Jahre alte Bitch und eine Geschäftsfrau<br />

durch Osmose. Ich weiß, ich bin jetzt eine<br />

Firma.“ Darum hat sie auch so viele weitere<br />

Verhandlungen mit Labels abgebrochen bis<br />

Mark kam. „Das war<br />

einfach ein großartiges<br />

Angebot. Ich<br />

liebe Mark und ich<br />

vertraue ihm.“<br />

Jetzt wird ihr Debütalbum<br />

„Cheap<br />

Queen“ erscheinen.<br />

Nach über 200<br />

Millionen Streams<br />

allein für ihren Song<br />

„1950“ darf man<br />

davon ausgehen,<br />

dass das Ding ein<br />

rasender Erfolg sein wird – und das vor allem,<br />

weil sie offen mit sich selbst umgeht:<br />

„Ich bin der Junge, das Mädchen und alles<br />

dazwischen“, sagt Mikaela, die sich als genderqueere<br />

Lesbe definiert. Deshalb übernahm<br />

sie auch den Namen „King Princess“<br />

als ein Freund sie so nannte. Die fließende<br />

Ambivalenz, die diese beiden Worte zusammen<br />

ausdrückten, brachte etwas in ihr<br />

zum Schwingen. So wie ihr kraftvoller Pop<br />

bei ihren Fans. „Meine Musik ist ehrlich und<br />

queer – und es geht um Liebe.“ Gerade<br />

jetzt, gerade unter Trump. „Ich habe den<br />

Hass der Amerikaner nie unterschätzt.<br />

Soziale Medien sind die perfekte Plattform<br />

für Idioten – und nun gibt es einen<br />

Präsidenten, der sagt, es ist völlig okay zu<br />

hassen.“ Mit dem sie interessanterweise<br />

sogar eine Gemeinsamkeit hat – auch ihre<br />

Vorfahren kommen von hier. „Ich bin eine<br />

stolze, deutsche Jüdin und ich war fast<br />

jeden Sommer in Deutschland bei Oma<br />

und Opa“, und sie sagt wahrhaftig auch im<br />

Interview auf Deutsch<br />

„Oma“ und „Opa“.<br />

Väterlicherseits waren<br />

ihre Ur-Ur-Großeltern<br />

übrigens Passagiere auf<br />

der Titanic und versanken<br />

zusammen mit ihr<br />

im Meer. Isidor Straus<br />

war nicht nur amerikanisches<br />

Kongressmitglied,<br />

sondern auch<br />

noch stinkreich und<br />

Besitzer des berühmten<br />

Kaufhauses Macy’s<br />

in New York. Dieses<br />

Hoheitliche im Künstlernamen ergibt also<br />

auch auf anderer Ebene Sinn.<br />

Wie gefestigt sie in ihrem Selbstbild ist,<br />

kann man übrigens gerade im amerikanischen<br />

Playboy betrachten, in dem sie<br />

die Rollenklischees der Highschool halb<br />

nackt nach- und bloßstellt. „Für alle,<br />

die mich kennen, war das wohl der am<br />

meisten erwartete Move von mir“, lacht<br />

sie wieder. Sie liebt die Bilder. „So siehst<br />

du eben aus als ‚horny kid‘. Und der Fakt,<br />

dass da jetzt meine queeren Titties sind,<br />

in einem Heft, gemacht für straighte<br />

Typen … Ich liebe es.“ *fis


MUSIK<br />

NACHGEFRAGT<br />

AVA MAX:<br />

„Jeder muss sich frei<br />

entfalten dürfen“<br />

Das Auffälligste an Ava Max ist zumindest auf den ersten<br />

Blick ihre Frisur. Auf der rechten Seite trägt sie einen Bob, auf<br />

der linken Seite sind ihre blonden Haare lang. Dieser Look, sagt sie,<br />

sei eher zufällig entstanden: „Ich habe stets viel experimentiert und<br />

schließlich diesen Haarschnitt behalten, denn er unterstreicht meine<br />

Persönlichkeit.“ Die 25-Jährige, die als Tochter albanischer Eltern<br />

in Milwaukee geboren wurde, hatte nämlich immer das Gefühl,<br />

irgendwie anders zu sein: „Schon als Kind war ich eine Außenseiterin.<br />

Ich wurde in der Schule gemobbt.“<br />

FOTO: L. DUNN<br />

Los ging der ganze Ärger in der siebten<br />

Klasse. Da gab es eine Mitschülerin,<br />

die richtig fies zu der Sängerin<br />

war: „Sie verbreitete im Netz böse<br />

Sachen über mich und drohte sogar,<br />

mich umbringen zu wollen.“ Als sich<br />

Ava Max zu wehren begann, wurden<br />

sowohl sie als auch ihre Widersacherin<br />

vom Unterricht suspendiert. Sie<br />

wechselte auf eine christliche Privatschule,<br />

wo es nicht unbedingt besser<br />

lief: „Dort bekam ich Ärger, weil ich<br />

Mariah Careys Musik mochte. Das<br />

duldeten die Lehrer nicht. Ich sollte<br />

nur Lieder über Gott singen.“ Also<br />

wurde Ava Max fortan zu Hause<br />

unterrichtet: „Diese Entscheidung<br />

war Gold wert. Danach<br />

ging es mir endlich besser.“<br />

Dennoch waren diese negativen<br />

Erfahrungen prägend. Sie<br />

lieferten den Stoff für das Lied<br />

„So am I“, mit dem Ava Max ihre<br />

Fans dazu auffordert, zu sich<br />

selbst zu stehen: „Wir sind alle<br />

einzigartig. Darum bringt es überhaupt<br />

nichts, sich dauernd in den<br />

sozialen Medien oder sonst wo<br />

mit seinen Mitmenschen zu vergleichen.“<br />

Für die Künstlerin heißt<br />

das Zauberwort Toleranz: „Jeder<br />

muss sich frei entfalten dürfen – sei<br />

es in der LGBTQ*-Community oder<br />

mit extravaganter Kleidung. Meiner<br />

Ansicht nach steht es keinem zu,<br />

sich über andere zu erheben.“<br />

Solche Botschaften verpackt Ava<br />

Max nicht etwa in düstere Klänge,<br />

sondern in eingängigen Dance-Pop.<br />

Seitdem sie mit „Sweet but Psycho“<br />

einen Nummer-eins-Hit hatte,<br />

wird sie mit Lady Gaga verglichen.<br />

Das bringt sie beim Interview im<br />

Hamburger Büro ihrer Plattenfirma<br />

nicht etwa dazu, mit den Augen zu<br />

rollen – im Gegenteil: „Für mich ist<br />

so ein Kompliment schmeichelhaft.“<br />

Natürlich hätte sie nichts dagegen,<br />

ebenso erfolgreich wie die Pop-Diva<br />

zu werden. Ehrgeiz entwickelte sie<br />

bereits früh. Sie nahm an Talentwettbewerben<br />

teil, bei MySpace<br />

veröffentlichte sie eigene Lieder plus<br />

Coversongs. Als sie 14 war, verkauften<br />

ihre Eltern ihr Haus in Virginia<br />

und zogen ihrer Tochter zuliebe nach<br />

Los Angeles, damit sie im Musikgeschäft<br />

Fuß fassen konnte: „Meine<br />

Familie hat mich sehr unterstützt –<br />

ohne Zwang.“<br />

Das soll sich auf jeden Fall bezahlt<br />

machen. Ava Max arbeitet unermüdlich<br />

– wie sie es von ihrer Mutter<br />

und ihrem Vater lernte, die teilweise<br />

drei Jobs parallel hatten. In Mailand<br />

drehte die Musikerin das Video für<br />

ihre Single „Torn“. Nicht ohne Grund<br />

sieht man sie als Superheldin: „Ich<br />

gebe eine Frau, die ihre Stärke zurückgewinnt,<br />

nachdem sie von ihrem<br />

Mann betrogen wurde.“ Mit solchen<br />

Clips setzt sich Ava Max für die<br />

Emanzipation ein: „Es liegt mir sehr<br />

am Herzen zu zeigen, wie Frauen<br />

wirklich ticken. Sie sind keineswegs<br />

das schwache Geschlecht.“ Da<br />

passt es durchaus ins Bild, dass Ava<br />

Max ein Fan von Wonder Woman<br />

ist. Diese Comicfigur kann seit jeher<br />

gut kämpfen und ihre Opfer dazu<br />

bringen, die Wahrheit zu sagen.<br />

Wünscht sich Ava Max ebenfalls<br />

diese Fähigkeiten? „Ich hätte lieber<br />

Wunderheilkräfte, um alle Leute von<br />

ihren mentalen oder körperlichen<br />

Schmerzen befreien zu können.“<br />

*Dagmar Leischow


MUSIK<br />

COMEBACK<br />

CÉLINE DIONS<br />

wiedergefundene Stärke<br />

Zerbrechlich, melancholisch<br />

und ein bisschen verloren,<br />

so nahm man die kanadische<br />

Ausnahmesängerin im letzten Jahr<br />

wahr. Ja, auf den Bühnen dieser<br />

Welt scherzte sie, aber fast jeder<br />

Schnappschuss ließ den Fan sorgenvoll<br />

zurück.<br />

Sicherlich ging Céline Dion seit dem Tod<br />

ihres Ehemanns, Managers und Entdeckers<br />

René Angélil 2016 durch eine<br />

schwere Zeit. Und auch jetzt ist nicht<br />

alles rosarot, aber zumindest gibt es ein<br />

neues Pop-Album der Sängerin. Und auf<br />

diesem setzt sie sich mit ihren Verletzungen<br />

und Schwächen auseinander.<br />

Mithilfe ihrer Musik gibt sie den Fans<br />

Kraft und entdeckt auch nach und nach<br />

ihre eigene innere Stärke, ihre „Courage“<br />

– so heißt nicht nur einer der Vorab-Titel,<br />

so heißt auch das ganze neue Album. Ein<br />

sehr persönliches Album ist es geworden,<br />

Sia hat daran mitgearbeitet – und auch<br />

David Guetta! Aber Angst muss man<br />

nicht haben, der Franzose hat mehr drauf<br />

als Eurodance. Bei Céline Dion beweist<br />

er, dass er auch die große Ballade als<br />

Produzent beherrscht: „Lying Down“<br />

hat das Zeug zum nächsten Überhit der<br />

Kanadierin.<br />

Ein weiteres Lied, das besonders erwähnenswert<br />

ist, heißt „Imperfections“.<br />

Thematisch dreht es sich um Selbstkritik<br />

und was man daraus macht – geschrieben<br />

wurde die Hymne von Ari Leff, Michael<br />

Pollack, Nicholas Perloff-Giles und Dallas<br />

Koehlke („DallasK“).<br />

Das neue Album „Courage“ erhellt den <strong>November</strong>,<br />

die zugehörige Tournee startete<br />

im Oktober.<br />

RÜCKBLICK: CÉLINE DION<br />

Céline Marie Claudette Dion, am 30. März<br />

1968 in Kanada geboren, ist eine der<br />

erfolgreichsten Sängerinnen der Welt. Sie<br />

ist die Stimme von Pop-Klassikern wie „A<br />

New Day Has Come“, „Pour que tu m’aimes<br />

encore“, „ It's All Coming Back to Me Now“,<br />

„My Heart Will Go On“, „I’m Alive“, „Think<br />

Twice“ sowie „Immortality“ mit den Bee<br />

Gees. Los ging alles 1981, als sie ihre erste<br />

Platte veröffentlichte. Ein früher Höhepunkt<br />

der Karriere war ihre erfolgreiche<br />

Teilnahme am Eurovision Song Contest<br />

(„Ne partez pas sans moi“) 1988 in Dublin.<br />

1992 kam dann der ganz große Durchbruch<br />

mit „Beauty and the Beast“ aus<br />

und für den Disney-Zeichentrickfilm „Die<br />

Schöne und das Biest“. Es folgten bis heute<br />

weltweit erfolgreiche Alben wie „Let’s<br />

Talk About Love“, „Taking Chances“ sowie<br />

„Falling into You“ und „One Heart“.<br />

Was für ein lustiger und lebensfroher<br />

Mensch sie ist, fällt besonders auf, wenn<br />

man sie live trifft und erlebt. Egal wie<br />

dramatisch und melancholisch ihre Musik<br />

oft ist, in ihr steckt auch eine Rockerin, ein<br />

Comedian, eine Disco-Diva und ein liebenswerter<br />

Mensch wie du und ich. Ganz<br />

ohne Divengehabe. Schön! *rä<br />

Céline Dion „Courage World Tour“<br />

17.6.2020, München, Olympiahalle,<br />

19.6.2020, Mannheim, SAP Arena,<br />

21.6.2020 Köln, LANXESS arena,<br />

22.6.2020, Hamburg, Barclaycard Arena,<br />

22.7.2020 Berlin, Waldbühne,<br />

www.celinedion.com<br />

Wir verlosen Karten auf<br />

www.blu.fm/gewinne<br />

FOTO: SONY MUSIC


SOUL<br />

Simply Red:<br />

„Blue Eyed Soul“<br />

MUSIK<br />

Mit mehr als 50 Millionen verkauften Platten weltweit,<br />

Charthits wie „Fairground“, „Holding Back the Years“,<br />

„Fake“ und „Something Got Me Started“ kann sich<br />

Simply Red mit Recht zu den ganz Großen zählen. Und<br />

jetzt gibt es NEUE Musik der legendären Band um den<br />

Rotschopf: „Blue Eyed Soul“.<br />

„Ich bin an einem Punkt in meiner Karriere angekommen,<br />

an dem ich eines von diesen düsteren, selbstreflektiven<br />

Alben hätte machen können, die heute so viele Künstler<br />

in einem bestimmten Alter aufnehmen. Eine Platte, auf<br />

der ich noch mal auf mein Leben zurückschaue“, so Mick<br />

Hucknall. „Doch ich dachte mir nur: Scheiß drauf! Ich wollte<br />

lieber etwas mit viel Schwung machen und mich dabei<br />

gut amüsieren.“ Und damit unterhält Mick auch uns Hörer,<br />

Fans, bestens! Unsere Anspieltipps sind „Thinking of You“,<br />

„Riding on A Train“ und „Take A Good Look“. *rä<br />

SOUL<br />

Jocelyn B. Smith:<br />

„Shine Ur Light“<br />

Das neue Album.<br />

Inklusive der Hitsingle „An guten<br />

Tagen“. Auch als Premium erhältlich<br />

mit 85 Min. Live-DVD!<br />

JO_Anzeige_BLU_83x128mm.indd 1 12.10.19 05:03<br />

T R U T H O V E R M A G N I T U D E<br />

Selbst denken. Fake News erkennen. Gutes Tun. An die<br />

Nach- und Umwelt denken. Die Gesellschaft besser<br />

machen. Die Wahlberlinerin Jocelyn B. Smith ist nicht nur<br />

mit einer 4-Oktaven-Stimme gesegnet, sie hat auch ein<br />

Hirn und benutzt es. Und das ist heute in der Popwelt<br />

selten. Ihr neues Album „Shine Ur Light“ ist bester Soul<br />

mit Ausflügen in den Rock- und Popbereich. Unsere<br />

Anspieltipps sind „The Greatest Version of Who You Are“,<br />

„Are U Free“ (erinnert an Madonna & Mirwais) sowie „The<br />

Real Thing“. Klasse! *rä<br />

www.facebook.com/jocelynbsmith.official<br />

ROCK<br />

Anna Katt: „Skymning“<br />

Musik aus Schweden muss nicht immer Pop oder Eurodance<br />

sein. Und Musik aus Österreich nicht immer House<br />

(Club 69, Wolfram ...) oder Klassik (Mozart). Dieses Trio vereint<br />

das Gute beider Nationen in der Musik. Anna Katt, das<br />

sind Sängerin Kristina Lindberg (spielt auch das Schlagzeug),<br />

Manuel Mitterhuber (Gitarre, Bass und Schlagzeug) und<br />

Stefan Lindberg (Ukulele). Unsere Anspieltipps auf „Skymning“<br />

sind „Upp och ner“, „You“ und „Got the Moves“. *rä<br />

www.annakatt.com<br />

DAS NEUE ALBUM<br />

@conchitawurst


MUSIK<br />

FOTO: PROSIEBEN/RANKIN<br />

INTERVIEW<br />

CONCHITA:<br />

„Queen of Drags“ &<br />

WURST: „Truth Over Magnitude“


MUSIK<br />

Gleich zweimal schaffte es Tom Neuwirth alias Conchita<br />

WURST mit seinen bisherigen Alben auf Platz eins der Charts<br />

in seinem Heimatland. Jetzt erscheint das dritte Album, allerdings<br />

unter dem Künstlernamen WURST. Auf Conchita müssen wir aber<br />

nicht verzichten, die ist präsenter denn je, denn sie ist neben Heidi<br />

Klum und Bill Kaulitz Teil der Jury der TV-Show „Queen of Drags“, die<br />

ab Mitte <strong>November</strong> auf ProSieben läuft und erstmals zur Primetime<br />

Dragqueens in Deutschland eine Plattform bietet.<br />

Du bist als Conchita bei „Queen of<br />

Drags“ dabei. Warum ist diese Sendung<br />

so wichtig für Deutschland?<br />

Weil wir Persönlichkeiten und Künstler<br />

zeigen, die aus professioneller Sicht<br />

unheimlich viel draufhaben. Diese Mädels/<br />

Jungs sind Choreografen, Hairstylisten,<br />

Tänzer, Comedians, Hosts, Schauspieler<br />

und Make-up Artists in einem. Eine<br />

Dragshow ist ja meist eine One-Woman-<br />

Show. Unglaublich, was die draufhaben! Wir<br />

zeigen in der Sendung auch die Menschen<br />

hinter der Kunst. Das hat das Potenzial<br />

den Zuschauern zu zeigen, dass man als<br />

Mensch mit all seinen Facetten erfolgreich<br />

sein kann. Und es zeigt, dass man durch<br />

Zusammenhalt, egal wie unterschiedlich<br />

die Meinungen sind, mehr erreicht als gegeneinander<br />

zu arbeiten. Man hilft sich, da<br />

wird nicht lange gefackelt! Ich glaube, das<br />

ist ein starkes Zeichen.<br />

Wie gehst du mit der Kritik an der<br />

Besetzung, Bill und Heidi, um?<br />

Ich finde, dass eine Heidi Klum und ein Bill<br />

Kaulitz definitiv eine Berechtigung haben,<br />

in so einer Show zu sitzen. Heidi ist neben<br />

Angela Merkel die berühmteste Deutsche,<br />

ein musterhaftes Beispiel an Disziplin –<br />

und sie versteht einfach, was Entertainment<br />

bedeutet. Und Bill wurde schon<br />

immer auch als Teil der queeren Welt wahrgenommen.<br />

Wenn man daran denkt, wie er<br />

mit 14 Jahren mit schwarzem Eye liner im<br />

TV-Hauptprogramm zu sehen war ...<br />

Wir sitzen da zu dritt als Jury und wollen<br />

niemanden kleiner machen, wir wollen,<br />

dass die Teilnehmer besser werden. Und<br />

da sind professionelle Meinungen, wie die<br />

von uns, wichtig. Im Idealfall entstehen<br />

Karrieren aus dieser Sendung.<br />

Müssen die Teilnehmer sehr<br />

diszipliniert sein?<br />

Ja! Neben einem großen Haufen Talent<br />

ist Disziplin das Wichtigste, das man mitbringen<br />

muss, wenn man mit dieser Kunst<br />

bis zum Lebensende seine Rechnungen<br />

bezahlen will.<br />

Was wünschst du dir von der<br />

queeren Szene und all den<br />

mosernden Diven?<br />

Jeder hat seine Meinung, ist auch in<br />

Ordnung.<br />

Und diese Frage<br />

muss sein: Wie sind<br />

denn Heidi und Bill<br />

so privat, wenn keine<br />

Kamera läuft?<br />

Das ist ein absolut<br />

privates Thema, aber<br />

wir haben sehr viel<br />

Spaß! (lacht)<br />

Zu deiner Musik,<br />

auf dem Album<br />

steht nur WURST, nicht Conchita<br />

Wurst. Conchita ist die große Diva,<br />

pompöse Musik, WURST avantgardistischer<br />

Elektro-Pop.<br />

Ich glaube, das kann man so sagen ... Das<br />

hat sich so entwickelt, aber ich muss<br />

auch sagen, dass ich von den Schubladen,<br />

die ich mir gebastelt habe, immer<br />

wegkomme. Ich feiere gerade wieder<br />

mehr und mehr meine feminine Seite! Es<br />

ist eine ständige Bewegung, es vermischt<br />

sich alles.<br />

Wie nennen dich denn deine Freunde?<br />

Tom. (lacht)<br />

Ein Lied, das mir besonders gefallen<br />

hat, ist „Forward“.<br />

Schon der Titel impliziert, dass das einzig<br />

Konstante im Leben die Veränderung ist.<br />

Ich glaube, man sollte auf seinem Lebensweg<br />

viele Dinge falsch machen, um daraus<br />

zu lernen und daran zu wachsen. Das Lied<br />

handelt davon, dass es Situationen und<br />

Menschen gibt, die einen dazu bringen,<br />

innezuhalten und darüber nachzudenken,<br />

wie das Leben eigentlich so verläuft. Das<br />

einzig Richtige ist, wenn man sich und<br />

sein Handeln hinterfragt, weiterzumachen,<br />

nicht stehen zu bleiben.<br />

*Interview: Michael Rädel<br />

Welches Lied sollte der<br />

hektische Hörer auf<br />

jeden Fall anhören?<br />

Man sollte sich alles anhören!<br />

(grinst) Die Nummern<br />

sind relativ unterschiedlich,<br />

abgesehen von denen, die<br />

schon ausgekoppelt wurden,<br />

liebe ich „Six“ sehr, das<br />

ist wohl das „balladeskste“<br />

Stück des Albums, es zeigt<br />

die ruhigere Seite von<br />

WURST.<br />

„Queen of Drags“ läuft ab dem<br />

14.11. donnerstags auf ProSieben.<br />

www.prosieben.de/tv/queen-of-drags<br />

Album-Veröffentlichung<br />

„Truth Over Magnitude“: 25.10.,<br />

www.conchitawurst.com<br />

FOTO: PROSIEBEN/MARTIN EHLEBEN


FILM<br />

NACHGEFRAGT<br />

SIR IAN MCKELLEN<br />

im Interview<br />

Der Kino- und Theaterschauspieler<br />

ist einer der bekanntesten<br />

schwulen Stars der Welt. Egal<br />

ob in „Herr der Ringe“, „Doctor Who“,<br />

„X-Men“ oder „Der Hobbit“, der 1939<br />

Geborene begeistert. Wir sprachen<br />

mit dem Oscar-Preisträger über<br />

seinen neuen Film.<br />

Mr. McKellen, Sie gemeinsam mit Helen<br />

Mirren in einem Kinofilm – warum<br />

mussten wir darauf so lange warten?<br />

Das haben Helen und ich uns auch gefragt,<br />

denn es ist ja nicht so, dass wir uns nicht<br />

schon länger kennen würden. Wir haben<br />

sogar schon zusammen Theater gespielt: in<br />

New York am Broadway, in einer Inszenierung<br />

von Strindbergs „Der Totentanz“. Das<br />

war 2001, unsere Premiere fand kurz nach<br />

den Anschlägen vom 11. September statt.<br />

Allein diese Erfahrung hat uns sehr zusammengeschweißt.<br />

Alle großen Musicals waren<br />

damals abends leer, weil natürlich Touristen<br />

von außerhalb wegblieben. Aber unser Theater<br />

war jeden Abend voll, denn das Stück war<br />

eines, das ohnehin vor allem die New Yorker<br />

interessierte, die im Zweifelsfall auch zu Fuß<br />

ins Theater kamen. Und die düstere Thematik<br />

schien manche zu der Zeit besonders<br />

anzusprechen.<br />

Inszeniert wurde „The Good Liar“ nun<br />

von Bill Condon. Ein alter Freund von<br />

Ihnen, nicht wahr?<br />

Oh ja, wir sind befreundet, seit ich mit ihm<br />

den Film „Gods & Monsters“ gedreht habe.<br />

Später haben wir auch bei „Mr. Holmes“ und<br />

„Die Schöne und das Biest“ zusammengearbeitet.<br />

Diese langen Jahre der Kollaboration<br />

verbinden uns, aber natürlich auch ähnliche<br />

Interessen, nicht zuletzt die Liebe zum Theater.<br />

Wobei es bei Bill vor allem Musicals sind,<br />

die ihn geprägt haben.<br />

Wenn er anruft, sagen Sie dann blind<br />

zu?<br />

Das vielleicht nicht. Aber ich weiß, dass er<br />

einen guten Geschmack hat, also ist es<br />

schon mal ein recht verlässliches Zeichen,<br />

wenn er mit einem Drehbuch anklopft. Und<br />

dass Helen mitmacht, ist ebenfalls die halbe<br />

Miete. Allerdings gefiel mir eben auch die<br />

Geschichte. Ein klassischer – ich möchte<br />

sagen: im besten Sinne altmodischer – Thriller.<br />

Unterhaltsam und spannend, aber auch<br />

DIE BESTE<br />

LOVESTORY 2018<br />

Jetzt überall im Handel u.a. Amazon, Saturn, Media Markt,<br />

Müller Drogerien, „Die schwulen Buchläden” oder direkt bei:<br />

WWW.PR OFUN.DE<br />

Direkt ansehen bei:


nicht so gruselig, dass ich mich fürchten<br />

müsste. Was, zugegebenermaßen, schon<br />

passiert, wenn in einem Film jemand in ein<br />

dunkles Zimmer kommt und der Lichtschalter<br />

nicht funktioniert. Besonders erfreulich<br />

fand ich auch, dass im Zentrum der<br />

Geschichte zwar zwei einigermaßen in die<br />

Jahre gekommene Menschen stehen, das<br />

aber gar nicht das Thema ist. Es geht nicht<br />

um unser Alter oder Alzheimer, Schlaganfälle<br />

und Pflegebedürftigkeit.<br />

Um mal Bezug zu nehmen auf den<br />

Titel des Films: Sind alle Schauspieler<br />

automatisch gute Lügner?<br />

Puh ... ich weiß nicht. Die Frage ist schon<br />

deswegen schwierig, weil ich es gar nicht<br />

so eindeutig finde, was eigentlich eine Lüge<br />

ausmacht. Die wichtigere Erkenntnis ist ja:<br />

Alle Menschen sind Schauspieler. Das ist<br />

einer der Hauptunterschiede zu den Tieren,<br />

würde ich sagen. Hunde kämen nie auf die<br />

Idee, sich als Katzen auszugeben – und<br />

könnten es auch gar nicht. Aber wir schaffen<br />

es, wenn schon nicht als ein Tier, dann doch<br />

zumindest als jemand anderes durchzugehen,<br />

als wir eigentlich sind. Wir zeigen die unterschiedlichsten<br />

Versionen unserer selbst,<br />

immer angepasst an die jeweilige Situation,<br />

in der wir uns befinden. Das ist durchaus<br />

eine Form von Schauspielerei.<br />

Finden Sie wirklich?<br />

Ja, das ist mir schon in der Schule klar geworden.<br />

Damals realisierte ich, dass ich dort<br />

ganz anders sprach als zu Hause. Und zwar<br />

nicht nur vom Vokabular her, sondern auch,<br />

was die Stimmlage angeht. Auch sprach ich<br />

mit meinen Eltern anders als mit meinen<br />

Großeltern. So ist das doch immer wieder<br />

und überall, für jeden. Im Grunde überlegen<br />

wir alle uns jeden Morgen, welche Rolle wir<br />

heute spielen werden und welches Kostüm<br />

wir dazu brauchen. Deswegen kann es<br />

vorkommen, dass man abends in der Kneipe<br />

den Kollegen aus dem Büro kaum wiedererkennt:<br />

weil Kostüm und Kulisse nicht zu<br />

der Rolle passen, aus der man ihn kennt.<br />

Im Grunde mache ich also nur das<br />

beruflich und in zugespitzter<br />

Form, was jeder andere sonst<br />

auch tagtäglich macht.<br />

Sie haben es mit dieser<br />

Tätigkeit zur Legende<br />

gebracht. Wie bewusst<br />

sind Sie sich eigentlich<br />

Ihres Ikonen-Status?<br />

Das ist reizend, dass Sie das<br />

so formulieren. Allerdings denke<br />

ich nicht allzu viel über so etwas nach.<br />

Es freut mich immer, wenn, ist, wenn ich<br />

realisiere, dass ich dank meiner Arbeit eine<br />

Rolle im Leben anderer Menschen gespielt<br />

habe. Zuletzt bin ich anlässlich meines 80.<br />

Geburtstags mit einem Theaterabend durch<br />

Großbritannien getourt, da kamen abends<br />

oft Leute auf mich zu, die etwa berichteten,<br />

dass sie mich mit ihrem verstorbenen Partner<br />

in den Siebzigern schon auf der Bühne<br />

gesehen haben. So etwas berührt mich sehr.<br />

Aber Ihr Ruhm ist doch deutlich größer<br />

als das ...<br />

Mag sein, aber er hat so wenig mit mir als<br />

Person zu tun. Eher mit den Figuren, die ich<br />

gespielt habe. Gandalf etwa war schon eine<br />

Ikone für „Herr der Ringe“-Fans, bevor ich<br />

ihn gespielt habe. Da bin ich nur Trittbrettfahrer.<br />

Oder es hat damit zu tun, dass mich<br />

Menschen aus dem Fernsehen kennen, weil<br />

ich einmal im Jahr in der „Graham Norton<br />

Show“ sitze und ein paar Scherze mache.<br />

Aber auch das heißt ja nicht, dass sie mich<br />

wirklich kennen. Mich hat immer nur interessiert,<br />

auf der Bühne oder vor einer Kamera<br />

FILM<br />

zu stehen und von den Zuschauern in dieser<br />

Rolle akzeptiert zu werden. So wie Laurence<br />

Olivier, der Held meiner Jugend. Der wurde<br />

auf der Straße auch nicht erkannt.<br />

Eine letzte Frage noch mit<br />

Bezug zu „The Good<br />

Liar“, denn Sie und<br />

Helen Mirren lernen<br />

sich dort ja über<br />

ein Online-Dating-<br />

Portal kennen. Was<br />

halten Sie privat<br />

davon?<br />

Ich finde es ganz wunderbar,<br />

dass es heutzutage diese<br />

Option gibt. Und gerade viele<br />

meiner schwulen Freunde haben auf<br />

diesem Weg ihre Partner kennengelernt, mit<br />

denen sie heute verheiratet sind. Ich wäre<br />

froh gewesen, in meiner Jugend schon diese<br />

Möglichkeit gehabt zu haben.<br />

Tatsächlich?<br />

Na klar. Als ich anfing zu daten, war Homosexualität<br />

ja noch nicht legal. Und weil<br />

niemand geoutet war, musste man immer<br />

erst einmal herausfinden, wer überhaupt<br />

schwul war. Und in einem Städtchen wie<br />

Bolton, wo ich herkam, gab es natürlich auch<br />

keine Gay-Bars oder so. Man musste also<br />

darauf achten, wie jemand dir die Hand gab<br />

oder dich ansah. Hochinteressant und eine<br />

spannende Art, sich kennenzulernen. Aber<br />

auch recht mühsam, wenn man eigentlich<br />

nur ... ein bisschen kuscheln wollte. Wie<br />

großartig also, dass das Internet so etwas<br />

heutzutage erleichtert. Gerade für Menschen,<br />

die vielleicht abseits der Großstadt<br />

leben und womöglich ein bisschen einsam<br />

oder schüchtern sind.<br />

*Interview: Tim Franklin<br />

J e t z t a u f D V D & D i g i t a l J e t z t a u f D V D & D i g i t a l<br />

Jetzt überall im Handel u.a. Amazon, Saturn, Media Markt, Müller Drogerien, „Die schwulen Buchläden” oder direkt bei:<br />

WWW.PR OFUN.DE


FILM<br />

FOTOS: SALZGEBER<br />

KINO<br />

Stéphane Riethausers<br />

MADAME<br />

Schwule, queere Menschen,<br />

mögen starke Frauen, einst<br />

auch aus Mangel an Vorbildern aus<br />

den eigenen Reihen, die aus von<br />

CIS-Männern gemachten Genderkonventionen<br />

und Schubladen ausbrechen.<br />

Das ändert sich natürlich<br />

seit einiger Zeit dank Elton John,<br />

Klaus Wowereit, Years & Years, Sam<br />

Smith und Rosa von Praunheim.<br />

Die Oma von Filmemacher Stéphane<br />

Riethauser war so eine Frau. In der Schweiz<br />

in den 1920er-Jahren befreite sie sich aus<br />

der – arrangierten – Ehe und ging ihren eigenen<br />

Weg als erfolgreiche Geschäftsfrau.<br />

In einer Zeit, als die Frau noch den Mann<br />

um Erlaubnis fragen musste, als Frauen<br />

etwa in der Schweiz nicht wählen durften,<br />

stand sie für ihre Rechte ein.<br />

Der Film „Madame“ ist aber nicht nur eine<br />

Verbeugung vor der Patriarchin Caroline,<br />

die, so hieß es, eine schlechte Mutter war.<br />

Es ist auch die Geschichte des Comingouts<br />

ihres Enkels Stéphane, der erst<br />

unbedingt so sein möchte, wie es die<br />

Familie will. Der Film verbindet anhand<br />

privater Aufnahmen das Porträt einer<br />

emanzipierten Dame mit dem filmischen<br />

Selbstporträt eines Mannes im und nach<br />

dem Coming-out. Die Urlaube an der Côte<br />

d’Azur, als der Enkel nur ein verwöhnter<br />

und reicher Junge ist, treffen auf Bilder<br />

einer „einsamen Prinzessin“ im hohen<br />

Alter, die die Familie regiert. Ein unterhaltsames,<br />

starkes und schön privates<br />

Doppelporträt, das man sehen sollte – sei<br />

es, dass man seine Oma vermisst, seine<br />

Mutter schätzt oder weil man verstehen<br />

will, wie stark auch heute noch scheinbar<br />

längst überholte Stereotypen das Leben<br />

prägen. Ab Dezember ist der Film im Kino<br />

zu sehen. *rä<br />

www.salzgeber.de


Eines der romantischsten<br />

Musicals unserer Zeit<br />

DAS ERFOLGS-MUSICAL IST WIEDER ZURÜCK!<br />

von Martin Doepke<br />

in deutscher Sprache<br />

AB 25.12.<strong>2019</strong> AUF TOUR<br />

Berlin, Erfurt, Nürnberg, Frankfurt a.M., Mannheim, Hamburg, Düsseldorf,<br />

Aachen und viele weitere Städte<br />

mit den Liedern von<br />

Rolf Zuckowski<br />

AB 27.11.<strong>2019</strong> AUF TOUR<br />

Nürnberg, München, Berlin, Halle/Saale, Mannheim, Frankfurt a.M., Köln,<br />

Essen, Kiel und viele weitere Städte<br />

CELINE DION<br />

COURAGE<br />

DREAMS<br />

COME TRUE<br />

AB 14.03.2020 AUF TOUR<br />

Halle/Westfalen, Hamburg, München, Oberhausen, Köln, Frankfurt a.M.,<br />

Mannheim, Leipzig und viele weitere Städte<br />

DAS IST<br />

DAS IST<br />

DAS IST<br />

DAS MUSICAL<br />

DAS DAS MUSICAL MUSICAL<br />

MIT DEN HITS VON<br />

WOLFGANG PETRY<br />

MIT DEN HITS VON<br />

WOLFGANG APRIL MIT – JUNI DEN HITS VON<br />

WOLFGANG<br />

PETRY 2020 AUF TOUR<br />

Bremen, Würzburg, Mannheim, Köln, Oberhausen, PETRY Stuttgart, Frankfurt a.M. ,<br />

Berlin, Leipzig, Hamburg, München und viele weitere Städt<br />

Das neue englischsprachige<br />

Album des Superstars<br />

2020 auf Deutschlandtour<br />

DIE GRÖSSTE ABBA-TRIBUTE-SHOW DER WELT<br />

THE SHOW<br />

SUPER TROUPER TOUR 2020<br />

AB 15.05.2020<br />

AUF TOUR<br />

Oberhausen, Berlin, Hamburg,<br />

Köln, Hannover, Mannheim,<br />

Frankfurt a.M., München<br />

und viele weitere Städte<br />

GIANNA NANNINI<br />

La differenza – das neue Album<br />

10 JAHRE<br />

JUBILÄUM<br />

DIE FLYING STEPS<br />

TANZEN ZU<br />

J. S. BACHS<br />

WOHLTEMPERIERTEM KLAVIER<br />

AB 13.04.2020 AUF TOUR<br />

Essen, Leipzig, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, Berlin,<br />

Frankfurt a.M. und viele weitere Städte<br />

www.eventim.de


KUNST<br />

Norbert Bisky „NO SIGNAL“, 2018<br />

AUSSTELLUNG<br />

NORBERT BISKY:<br />

„Ohne den Mauerfall wäre ich nicht Künstler geworden“<br />

<strong>2019</strong> jährt sich der Mauerfall,<br />

das Ende der DDR, zum 30.<br />

Mal. Zeit für den in Leipzig geborenen<br />

Maler zu reflektieren.<br />

Erfahrungen von Totalitarismus und Willkür<br />

prägten Biskys Auseinandersetzung mit<br />

der DDR: „Ohne den Mauerfall wäre ich<br />

nicht Künstler geworden“, so Norbert Bisky,<br />

der einst als NVA-Deserteur im Ostberliner<br />

Militärgefängnis eingesperrt wurde. Erst<br />

die neue Freiheit für alle machte es ihm<br />

möglich, seine Berufung zu leben. Äußerst<br />

erfolgreich: Bisky ist einer der wichtigsten<br />

und populärsten lebenden deutschen<br />

Maler.<br />

Die Ausstellung „RANT“ startet am 9.<br />

<strong>November</strong> und läuft bis in den Februar<br />

2020 (Villa Schöningen, Berliner Straße<br />

86, 14467 Potsdam). Inhaltlich setzt sich<br />

die Ausstellung mit „deutsch-deutschen<br />

Grabenkämpfen“ auseinander. Einen Tag<br />

später eröffnet die Ausstellung „POMPA“ in<br />

der St. Matthäus-Kirche in Berlin (Matthäi—<br />

kirchplatz), sie hat die Nachwendezeit mit<br />

ihrem Hedonismus, der Euphorie und all<br />

dem Opportunismus zum Thema.<br />

Norbert Bisky „Durruti“, 2018<br />

Mit dem Fall der Mauer begann dein<br />

Weg als Künstler.<br />

Ja, vorher war ich aber auch zu jung, in der<br />

DDR war ich noch in der Schule. Den Gedanken,<br />

in der DDR Künstler zu sein, fand<br />

ich schrecklich.<br />

Schrecklich?<br />

Fast alle interessanten Künstler haben das<br />

Land ja verlassen, weil die Schwachköpfe,<br />

die das Land regierten, dachten, dass sie<br />

von allem eine Ahnung haben und alles<br />

zensieren und vorgeben wollten. Das ist<br />

natürlich grauenvoll für Künstler.<br />

Wie muss man sich den Kunstunterricht<br />

vorstellen?<br />

Ich habe so lustige Aufgabenstellungen<br />

bekommen wie „Jugend – Erbauer des<br />

Kommunismus“, dazu sollte ich ein Bild<br />

malen. Das mache ich irgendwie heute<br />

noch, dieses blöde Thema verfolgt mich<br />

weiter. (lacht) Mein Kommunismus sieht<br />

aber abgedrehter aus ... Und mein Bild<br />

damals hat natürlich nicht gepasst, weil ein<br />

nackter Mann drauf war.


KUNST<br />

Also keine Freiheiten?<br />

Nein, ich will nicht alles verteufeln, ich hatte zum Beispiel einen<br />

tollen Kunstlehrer: ein Exzentriker mit einem Plastikseepferdchen<br />

am Gürtel. Der Typ hat sich mehr getraut als die anderen Lehrer.<br />

Ich fand Malerei toll, ich malte selbst, mein bester Freund hat<br />

viel gemalt und gezeichnet. Aber selbst Künstler zu werden, das<br />

konnte ich mir damals nicht vorstellen.<br />

Das kam dann mit der Wende.<br />

Ja, das Entscheidende war allerdings nicht das Leben in der DDR<br />

für mich, sondern zu erleben, wie plötzlich ein ganzes System<br />

endet. Wenn eine ganze Welt zusammenkracht. Wenn von<br />

einem Tag auf den anderen alles anders ist. Ich<br />

denke, das prägt alle Leute, die diese Erfahrung<br />

gemacht haben. Diese Veränderungserfahrung<br />

hat bei mir dafür gesorgt zu denken:<br />

Okay, Jackpot, ich verändere mich jetzt<br />

auch, ich werde Künstler.<br />

Daher die Bilder mit den Zentrifugalkräften,<br />

wo alles im<br />

Wirbel ist und zerfetzt wird.<br />

Recht bedrohlich mitunter ...<br />

Oft ja, aber durchaus nicht auf<br />

allen meinen Bildern. Ich glaube, es<br />

ist der Kippmoment, diese Explosion<br />

an Möglichkeiten. Freiheit kann<br />

auch bedrohlich sein. Es kann sich<br />

alles ändern, zum Guten oder auch zum<br />

Schlechten. Wenn ich heute einen Menschen<br />

kennenlerne, dann kann das ganz toll<br />

werden oder auch komplett schiefgehen. Ich denke<br />

da an ein Kierkegaard-Zitat von Julian Schnabel: „Anxiety is<br />

the dizziness of freedom“ (Angst ist der Schwindel der Freiheit)<br />

... Das klingt cheesy, ist aber gut formuliert. Ich versuche,<br />

in den Bildern die Mehrschichtigkeit von Momenten und den<br />

Taumel sichtbar zu machen.<br />

Wie viel Persönliches fließt in deine Bilder mit ein?<br />

Sehr viel Persönliches! Es kommt nicht alles Private rein, aber<br />

ich will zeigen, was mich beschäftigt. Ich lebe ein paar Jahre,<br />

dann bin ich tot, wovor sollte ich denn Angst haben? Was<br />

habe ich denn zu verbergen? Meine Ängste, Träume, Erlebnisse,<br />

die soll man sehen. Wenn ich zurückschaue auf Bilder, die<br />

ich vor ein paar Jahren gemalt habe, dann kann ich mich gut<br />

an den jeweiligen Moment erinnern und daran, was ich dabei<br />

fühlte.<br />

Bei Malerei will ich Handschrift und Haltung erkennen können.<br />

Ich glaube nicht, dass man sich immer alles offenhalten kann,<br />

ich habe keine Angst davor, festgelegt zu werden. Wieder<br />

durcheinanderbringen kann ich das dann immer noch.<br />

FOTO: M. RÄDEL<br />

und jetzt merken wir: Im Gegenteil, das kocht und brodelt, mit<br />

schmutziger brauner Soße und unglaublich viel Hass.<br />

Haben dich die Wahlergebnisse von deiner Heimat<br />

Leipzig entfremdet?<br />

Ich wuchs dort zehn Jahre auf, meine Heimat ist eher Berlin.<br />

Ich liebe Friedrichshain, einen Kiez mit Klubs wie dem Berghain<br />

und vielen offenen Menschen und Projekten, die so gar nicht in<br />

ein totalitäres Schema passen. Hier bin ich genau richtig. Wobei<br />

ich Heimat eher mit Ideen und Freunden und nicht mit Ländern<br />

verbinde. Nach Tel Aviv kommen viele Leute, weil sie dort etwas<br />

bewegen wollen, dort sammeln sich Ideen.<br />

Ich male zurzeit viel in Andalusien unter freiem Himmel,<br />

das ist wieder anders, 800 Jahre lang lebten<br />

dort Araber, haben die Kultur geprägt, direkt<br />

gegenüber liegt Afrika. Da bekommst du<br />

einen anderen Blick auf Deutschland.<br />

Leipzig ist eine bunte, wunderschöne<br />

Stadt. Eine langjährige Freundin lebt<br />

da, sie hat gerade die Geschlechtsanpassung<br />

zum Mann begonnen, auch<br />

das ist dort möglich.<br />

Du fühlst dich also als Europäer?<br />

Europa ist ein schönes Wort. Vielleicht.<br />

*Interview: Michael Rädel<br />

www.norbertbisky.com<br />

www.facebook.com/norbertbiskyofficial<br />

www.koeniggalerie.com<br />

anonym,<br />

persönlich,<br />

per Mail<br />

oder Chat<br />

Deine Ausstellungen jetzt beschäftigen sich mit dem<br />

Mauerfall ...<br />

Flashbacks aus der Zeit im Osten lassen mich leider nicht los.<br />

Also setze ich mich jetzt noch einmal mit meinen Erinnerungen<br />

auseinander und male Bilder dazu, solange ich noch klar<br />

im Kopf bin. (lacht) Schon im Frühling geht es thematisch<br />

vollkommen anders weiter. Aber jetzt kommt noch mal meine<br />

Wut auf die Leinwand. Hier zum Beispiel ist eine zerrissene<br />

alte Schulkarte aus der DDR gemalt, so etwas baue ich zum<br />

ersten Mal in meine Bilder ein. Ich hoffe, dass ich dann mit<br />

dem Thema abschließen kann.<br />

Eines der Themen der Ausstellung sind auch die<br />

Grabenkämpfe zwischen Ost und West.<br />

Eine Zeit lang schien es, als sei alles relativ okay und friedlich,<br />

aidshilfe-beratung.de


BUCH<br />

WAS IST HEIMAT?<br />

LEBEN<br />

Die Journalistin Ilka Peemöller hat ein Buch geschrieben<br />

über ein nicht nur heute von vielen als<br />

schwierig empfundenes Thema: Heimat.<br />

Der Anblick von Tannen im Frühlingswind,<br />

tosendes Meeresrauschen, der Duft von frisch<br />

gebackenem Apfelkuchen oder auch Pferdemist<br />

im Herbst. Aber auch die großen Taten großer<br />

Persönlichkeiten, all das kann Heimatgefühle<br />

auslösen. Doch darf man denn stolz sein auf<br />

seine Herkunft? Wie geht man damit um, wenn<br />

man sie verlassen muss? Wie geht unsere Gesellschaft<br />

mit denen um, die ihre Heimat verlassen<br />

mussten? Und vor allem: Was ist Heimat eigentlich?<br />

In ihrem Buch „Heimat“ lässt sie Prominente<br />

zu Wort<br />

kommen. Wotan Wilke Möhring, Michael Michalsky,<br />

Heino(!), Claudia Roth oder auch Udo Lindenberg<br />

und H.P. Baxxter von Scooter kommen<br />

zu Wort, mal knackig, mal tiefsinnig aber immer<br />

unterhaltsam. Der Sehnsuchtsbegriff Heimat in<br />

all seinen Bedeutungen – unterhaltsam. *rä<br />

Blu Puppy Hood.pdf 1 15.10.<strong>2019</strong> 16:49:14<br />

GEDICHTE<br />

Schwule Kunst<br />

vom #Bodensee<br />

Zugegeben, an manchen Tagen wird man melancholisch<br />

am Bodensee. Der Blick auf die mächtigen<br />

Alpen, die weiten Wassermassen mit einsamen<br />

Schiffen, der Nebel, der Regen, die dunklen Wälder, die<br />

teilweise in den See hineinwachsen. Sehnsucht mischt<br />

sich mit Fernweh.<br />

C<br />

M<br />

Y<br />

CM<br />

MY<br />

CY<br />

CMY<br />

K<br />

Manch einer fährt erst gar<br />

nicht (mehr) gerne runter<br />

an die südliche Außengrenze<br />

Deutschlands, weil<br />

ihn der mitunter schwer<br />

und tief hängende Nebel<br />

fertigmacht – egal wie<br />

schön der Wald, fruchtbar<br />

die Felder und liebenswert<br />

schrullig die Menschen<br />

dort sind. In seinem beim<br />

Rimbaud Verlag erschienenen<br />

Buch „Mylord“<br />

versammelt der Konstanzer<br />

Buchautor und Dichter<br />

Peter Salomon schwule<br />

Gedichte aus den Jahren 1972 bis <strong>2019</strong>. Diese sind<br />

freilich nicht immer melancholisch, es geht um Beziehungen,<br />

(Sehn-)süchte und queeres Selbstverständnis<br />

– und auch mal um den Penis! *rä<br />

www.rimbaud.de


TERMINE 59<br />

TERMINE im <strong>November</strong><br />

FR 1.11.<br />

FRANKFURT<br />

Party<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, Alte<br />

Gasse 33<br />

Szene<br />

21:00 La Gata, Countdown<br />

into the<br />

Weekend, open end,<br />

Seehofstr. 3<br />

Kultur<br />

11:00 Forum Messe<br />

Frankfurt, Discovery<br />

Art Fair <strong>2019</strong>, Zeitgenössische<br />

Kunst<br />

rund 80 etablierter<br />

und neuer Aussteller<br />

aus 15 Ländern.,<br />

Ludwig-Erhard-<br />

Anlage 1<br />

20:00 Frankfurter Autoren<br />

Theater, 24<br />

Stunden, Kammerspiel<br />

über Bette<br />

Davis und Joan<br />

Crawford von Anja<br />

Kühn., Bachmannstr.<br />

2-4<br />

20:00 Neues Theater<br />

Höchst, Georgette<br />

Dee, „Dee Nachtgesänge“,<br />

Josef-<br />

Emmerich-Str. 46a<br />

Erotik<br />

21:00 Jails, Golden Shower,<br />

Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, Friday<br />

Night, mixed Music,<br />

Calwer Straße 21<br />

Szene<br />

20:00 AIDS-Hilfe Stuttgart<br />

e.V., Treffen der<br />

schwulen Väter und<br />

Ehemänner, Johannesstr.<br />

19<br />

21:00 Eagle, Schwabenfete,<br />

open end,<br />

Mozartstraße 51<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

REGION<br />

Kultur<br />

18:30 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Zen in the Ice Rift“<br />

(Italien 2018, OmU),<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Premiere:<br />

Sweeney Todd,<br />

Musical von Stephen<br />

Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

20:00 Frankfurter Autoren<br />

Theater, 24<br />

Stunden, Kammerspiel<br />

über Bette<br />

Davis und Joan<br />

Crawford von Anja<br />

Kühn., Bachmannstr.<br />

2-4<br />

20:00 LAB Frankfurt, Zu<br />

Gast aus Tel Aviv,<br />

Roni Chadash, Gil<br />

Kerer & Nitsan<br />

Margaliot – im Rahmen<br />

der Jüdischen<br />

Kulturwochen.,<br />

Schmidtstr. 12<br />

Party<br />

16:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

20:00 Lucky‘s, Bearlounge,<br />

für alle, die<br />

es etwas kerliger<br />

mögen, mit DJ Zinner,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 bluebar, Babado,<br />

Die neue Partyreihe<br />

mit DJ Steve K; ab<br />

4:00 After Hour.,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback,<br />

Partyspass am<br />

Wochenende, mit<br />

DJ, ab 4 Uhr After-<br />

Hour bis die Sonne<br />

lacht, Alte Gasse 33<br />

23:00 Comeback,<br />

Latino hip hop RNB<br />

night, Mit DJ Steve<br />

K., Alte Gasse 33<br />

Szene<br />

13:00 Naxoshalle,<br />

Hausmesse der<br />

Weinhalle, Ausstellung<br />

internationaler<br />

Winzer und ihrer<br />

Weine, Waldschmidtstr.<br />

19<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

18:00 Gethsemanegemeinde,<br />

Gottesdienst,<br />

der Projektgemeinde,<br />

nicht<br />

nur für Lesben und<br />

Schwule., Eckenheimer<br />

Landstr. 90<br />

21:00 La Gata, Partytime<br />

Open End, Seehofstr.<br />

3<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Bears & Friends,<br />

geöffnet bis Montagmorgen,<br />

DJ in<br />

der Nacht, Schaumparty<br />

ab 24h,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna /<br />

Sling-Party, Spaß im<br />

Sling, Wochenendsauna<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend, 3-9<br />

Uhr After-Party nur<br />

15 Euro, Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

23:00 halle02 Heidelberg,<br />

PROUD Heidelberg,<br />

Die neue Partyreihe<br />

für Queers<br />

& Friends mit DJ<br />

R1CCONE., Zollhofgarten<br />

2<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna +<br />

Resort, Atlantis<br />

Fuck Party, Ludwigshafen<br />

/ Wöllnerstr.<br />

10<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Freeplay, am<br />

Wochenende<br />

durchgehend<br />

geöffnet bis Montagmorgen,<br />

Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

19:00 bASIS, Let´s talk<br />

about ChemSex –<br />

Ausgabe 4, „David<br />

Stuart – Begründer<br />

des Begriffs Chem-<br />

Sex“, Vortrag mit<br />

anschließender<br />

Diskussionsrunde.,<br />

Lenaustr. 38 HH<br />

19:00 LIBS, Themenausflug,<br />

zur<br />

Lesben*geschichte<br />

mit anschließendem<br />

Besuch im LaGata.,<br />

Alte Gasse 38<br />

12:00 Saunawerk, FKK-<br />

Party, Handtuch ist<br />

tabu, Wochenendsauna<br />

bis Montag<br />

durchgehend, 21<br />

Uhr Schaumparty,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

20:00 Cafe Solo, Loco am<br />

Freitag, U4 15-16<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

20:30 Kofibar, 23. Queer<br />

Filmfest, „Geierwally“<br />

(D 1987),<br />

Arheiliger Straße<br />

26, Weiterstadt<br />

21:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Der Blonde“<br />

(Argentinien <strong>2019</strong>,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

Party<br />

22:30 Kommunales<br />

Kino, Queer Filmfest<br />

Party, Zu<br />

Gast: Klangkrise<br />

& Beatclub, Carl-<br />

Ulrich-Str. 9, Weiterstadt<br />

SA 2.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

11:00 Forum Messe<br />

Frankfurt, Discovery<br />

Art Fair <strong>2019</strong>, Zeitgenössische<br />

Kunst<br />

rund 80 etablierter<br />

und neuer Aussteller<br />

aus 15 Ländern.,<br />

Ludwig-Erhard-<br />

Anlage 1


60 TERMINE<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

19:00 Jails, Playground<br />

SSM, Mixed SM,<br />

Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, In the<br />

Kings Club, mixed<br />

Music, Calwer Straße<br />

21<br />

Szene<br />

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,<br />

MCC<br />

Gemeinde, Silberburgstr.<br />

91<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 2<br />

Uhr, bis 10:10 Uhr<br />

nur 10 Euro Eintritt,<br />

Schmidener Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

REGION<br />

Kultur<br />

15:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Rettet das<br />

Feuer“ (DE <strong>2019</strong>),<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

18:30 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Nevrland“<br />

(Österreich <strong>2019</strong>),<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

20:00 Nachbarschaftshaus<br />

Lamboy, Hessisch<br />

fer Aafänger,<br />

Die Hessenshow<br />

mit Bäppi La Belle.,<br />

Am Tümpelgarten<br />

21, Hanau<br />

20:30 Kofibar, 23. Queer<br />

Filmfest, „Mädchen<br />

in Uniform“ (D<br />

1931), Arheiliger<br />

Straße 26, Weiterstadt<br />

21:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Carmen & Lola“<br />

(Brasilien 2018,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

23:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Messer im<br />

Herz“ (FR, Mexiko,<br />

Schweiz 2018,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

Party<br />

18:30 Kempinski Hotel<br />

Frankfurt Gravenbruch,<br />

Kleider<br />

machen Leute,<br />

Charity-Gala,<br />

moderiert von Evren<br />

Gezer; mit DJ Peter<br />

Dressel., Graf-zu-<br />

Ysenburg-und-<br />

Büdingen-Platz 1,<br />

Neu-Isenburg<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, #30,<br />

Freier Eintritt bis 30<br />

Jahre, nur 8€ Mind-<br />

Vz, nonstop geöffnet,<br />

bis So 24 Uhr,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

SO 3.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

11:00 Forum Messe<br />

Frankfurt, Discovery<br />

Art Fair <strong>2019</strong>, Zeitgenössische<br />

Kunst<br />

rund 80 etablierter<br />

und neuer Aussteller<br />

aus 15 Ländern.,<br />

Ludwig-Erhard-<br />

Anlage 1<br />

16:00 LAB Frankfurt, Zu<br />

Gast aus Tel Aviv,<br />

Roni Chadash, Gil<br />

Kerer & Nitsan<br />

Margaliot – im Rahmen<br />

der Jüdischen<br />

Kulturwochen.,<br />

Schmidtstr. 12<br />

17:30 Restaurant Maaschanz,<br />

Tony geht<br />

fremd ..., ... Country<br />

und Western-<br />

Special mit Pramila<br />

Chenchanna und<br />

Band, Färberstr. 75<br />

18:00 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

11:30 GrandSeven im<br />

Westin Grand<br />

Frankfurt, Wild<br />

auf Wild-Brunch,<br />

Herbstliche Spezialitäten<br />

aus heimischen<br />

Wäldern.,<br />

Konrad-Adenauer-<br />

Str. 7<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

16:00 LSKH, LesCafé,<br />

mit Kaffee,<br />

Tee, Kuchen,<br />

Herzhaftem &<br />

lesbischen Frauen,<br />

Klingerstr. 6<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 Switchboard, Karaoke,<br />

Das japanische<br />

Singvergnügen,<br />

moderiert von Ivo,<br />

Alte Gasse 36<br />

22:00 bluebar, After Hour<br />

every day, bis 8<br />

Uhr morgens, Alte<br />

Gasse 34<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Take a Chill Pill,<br />

DJ bis morgens,<br />

Cruisen am Nachmittag,<br />

Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

12:00 Jerome Kino, Nackt,<br />

Show me yours,<br />

I‘ll show you mine,<br />

Elbestr. 17<br />

12:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Kinotag, alle<br />

Filme für 13 Euro,<br />

Kaiserstr. 66<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MANNHEIM<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend von<br />

Freitag 13 Uhr<br />

bis Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

15:00 Zentrum Weissenburg,<br />

Offener<br />

Sonntagstreff, für<br />

LSBTTIQA, die älter<br />

sind als 27., Weißenburgstr.<br />

28A<br />

21:00 Boots, Karaoke,<br />

Bopserstr. 9<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Sauna-Night,<br />

Wochenendausklang<br />

bis 1 Uhr,<br />

Frühaufsteher nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

17:00 Eagle, Naked<br />

Underwear, Einlass<br />

bis 18 Uhr, normaler<br />

Betrieb ab 21 Uhr,<br />

Mozartstraße 51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

10:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

Kurzfilm-Brunch,<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

21:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Socrates“ (Brasilien<br />

2018, OmU),<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

MO 4.11.<br />

FRANKFURT<br />

Szene<br />

16:30 Switchboard, Main-<br />

Test, HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18:30 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

17:00 LIBS, Telefonische<br />

Kurzberatung, bis<br />

18 Uhr, Alte Gasse<br />

38<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 La Gata, Oldies mit<br />

Ricky, Seehofstr. 3<br />

20:00 Radio Sub, On Air,<br />

schwul, unterhaltsam,<br />

bunt bis 22:00<br />

Uhr, Radio X,, FM<br />

91.8 MHz / radiosub.de<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Single-Tag + Bi-<br />

Happy, Wiedereintritt<br />

gratis, U26<br />

nur 9,50, Bi-Happy<br />

17-2h für Mann,<br />

Frau, Trans*, mit DJ<br />

barbecute björn,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Youngstar<br />

Wochenstart,<br />

bis 28 Jahre freier<br />

Eintritt, Mindestverzehr<br />

12 Euro, ab<br />

22 Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:00 Unterhaus, Desirée<br />

Nick, Die letzte<br />

lebende Diseuse –<br />

Blandine reloaded.<br />

Am Flügel: Tilmann<br />

Albrecht., Münsterstr.<br />

7<br />

MANNHEIM<br />

Kultur<br />

20:00 Capitol, Wallis Bird,<br />

Synthese von folkigen<br />

Roots & Soul.,<br />

Waldhofstraße 2<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

19:00 Café Monroe‘s,<br />

Happy Hour, bis<br />

22:00, Schulstr. 3<br />

REGION<br />

Kultur<br />

18:30 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Die Glitzernden<br />

Garnelen“ (FR <strong>2019</strong>,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

21:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Happy Ending – 70<br />

ist das neue 70“<br />

(Dänemark 2018,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

DI 5.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

18:00 Gallus Theater,<br />

Premiere: Extrem<br />

Anders, Das neue<br />

Comedy-Programm<br />

von und mit Malte<br />

Anders., Kleyerstr.<br />

15<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

14:00 Switchboard, Telefonberatung<br />

für<br />

homosexuelle Männer<br />

60+, bis 16 Uhr,<br />

Alte Gasse 36<br />

14:30 Switchboard, Café<br />

Karussell, Offener<br />

Treff für Schwule<br />

ab 60 unter dem<br />

Motto „Jugend und<br />

Altern“ – Lesung mit<br />

Andreas Jungwirth.,<br />

Alte Gasse 36<br />

20:00 Lucky‘s, Karaoke,<br />

mit Bejamin C. Berg<br />

oder Dennis Jovchev,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 Stall, Happy Hour,<br />

Half Price till Midnight,<br />

open till 4,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Hammerdienstag,<br />

Uwes Eintopf gratis<br />

ab 18h, Happy-<br />

Hour 22h: Getränke<br />

50%. U30 nur 9,50.<br />

Schaumparty ab<br />

22h, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, 2 for<br />

1 / Youngstar, Zwei<br />

zum Preis von<br />

einem: Bei Eintritt<br />

ohne Ermäßigung<br />

freien Eintritt für<br />

Samstag sichern<br />

(mit Mvz. 19 Euro),<br />

bis 28 Jahre heute<br />

freier Eintritt (Mvz<br />

12 Euro), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:00 Unterhaus, Desirée<br />

Nick, Die letzte<br />

lebende Diseuse –<br />

Blandine reloaded.<br />

Am Flügel: Tilmann<br />

Albrecht., Münsterstr.<br />

7<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

17:00 BAR2, Happy Hour,<br />

18 - 21 Uhr, 2 for 1,<br />

T 6 19<br />

19:00 mvd / Tulla Realschule,<br />

Fitness<br />

für Menschen mit<br />

Gewicht, Kurs, Rathenaustr.<br />

17<br />

19:30 mvd sport /<br />

Ludwig-Frank-<br />

Gymnasium, mvd<br />

Badminton Training,<br />

Schlagtraining /<br />

Smashabwehr,<br />

Käfertaler Str. 117<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

20:00 Café Monroe‘s,<br />

Karaoke, mit<br />

Coco und Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Partnertag,<br />

2 Eintritt für<br />

20 Euro, Charlottenstr.<br />

38<br />

21:00 Eagle, Happy Hour,<br />

bis 22 Uhr, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

18:30 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Carmen & Lola“<br />

(Brasilien 2018,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

21:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„Kanarie“ (Südafrika<br />

2018, OmU),<br />

Carl-Ulrich-Str. 9,<br />

Weiterstadt<br />

Szene<br />

18:00 Jokus, Les-<br />

BiSchwules Jugendcafé<br />

– Café Queer,<br />

Alter 14 - 27, Ostanalage<br />

25a, Gießen<br />

18:30 Aids-Hilfe Karlsruhe<br />

e.V., Checkpoint,<br />

HIV-Schnelltest /<br />

STI-Test, bis 20 Uhr,<br />

Sophienstr. 102,<br />

Karlsruhe<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Komm<br />

free, dienstags<br />

Ticket für donnerstags<br />

sichern!,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

MI 6.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

16:00 Zum Schwejk, After<br />

Work, 20 bis 22 Uhr<br />

Happy Hour, Schäfergasse<br />

20<br />

16:30 KISS, MainTest,<br />

HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18.30 Uhr, Wielandstraße<br />

10-12<br />

17:00 GrandSeven im<br />

Westin Grand<br />

Frankfurt, After<br />

Work Lounge,<br />

30 Jahre Westin:<br />

Geburtstags-After<br />

Work mit DJ Andreas<br />

Japing., Konrad-<br />

Adenauer-Str. 7<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

20:00 Stall, FLC Fetisch-<br />

Treff, Offener<br />

Clubabend des<br />

FLC, ab 22 Uhr Stall<br />

Classic Betrieb,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Doubledecker,<br />

Gratiseintritt für<br />

nächsten Mittwoch<br />

mitnehmen. U26<br />

nur 9,50, Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Studenten<br />

Sauna,<br />

ermäßigter Eintritt<br />

mit Studentenausweis,<br />

Youngstar bis<br />

28 freier Eintritt<br />

(nicht an Feiertagen,<br />

12 Euro Mvz.),<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

18:00 Jerome Kino, After<br />

Work Naked, Show<br />

my yours, I‘ll show<br />

you mine, Elbestr. 17<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

19:00 Bar jeder Sicht,<br />

Eröffnung Foto-<br />

Ausstellung, „Jede*r<br />

hat ein Geschlecht<br />

– das eigene“; bis<br />

23.12., Hintere Bleiche<br />

29<br />

20:15 Bar jeder Sicht,<br />

Kino am Mittwoch,<br />

„Intersexion“: Neuseeland<br />

2012, 68<br />

Min., OmU, Hintere<br />

Bleiche 29<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Betreutes Trinken,<br />

Spirits mit Bartender<br />

Michael<br />

Wilhelm, Häfnergasse<br />

3


TERMINE 61<br />

MANNHEIM<br />

20:00 Capitol, Marion<br />

La Marché & Rino<br />

Galiano, „Back to<br />

our roots“ – Konzert<br />

im Casino, Waldhofstraße<br />

2<br />

Kultur<br />

20:00 Congress Center<br />

Rosengarten, Eloy<br />

de Jong, „Kopf<br />

aus, Herz an“-Tour,<br />

Rosengartenplatz 2<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

19:00 Jakobstube Stuttgart,<br />

Weil ich´s<br />

mir wert bin, HIV-,<br />

Syphilis-, Hepatitis<br />

B- und C-Testaktion,<br />

anonym und<br />

ohne Anmeldung,<br />

bis 21 Uhr., Jakobstr.<br />

6<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

20:00 Kommunales Kino,<br />

23. Queer Filmfest,<br />

„J. T. Leroy“ (GB,<br />

Kanada, USA 2018,<br />

OmU), Carl-Ulrich-<br />

Str. 9, Weiterstadt<br />

20:30 Badehaus II im<br />

Sprudelhof, Ich bin<br />

so wild nach deinem<br />

Erdbeermund, 30<br />

Jahre Jo van Nelsen,<br />

Erotik. Texte. Lieder.<br />

Obst., Ludwigstr.<br />

20, Bad Nauheim<br />

Szene<br />

19:00 Marktstube, Gay-<br />

Point, schwuler<br />

Stammtisch, Am<br />

Markt 11, Hanau<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Partnertag,<br />

2 für 24 Euro,<br />

nicht an Feiertagen!,<br />

Brebacher<br />

Landstr. 15, Saarbrücken<br />

DO 7.11.<br />

20:15 Pupille - Kino in<br />

der Uni, „Frauen<br />

bildet Banden“,<br />

Eine Spurensuche<br />

zur Geschichte<br />

der Roten Zora. In<br />

Anwesenheit von<br />

Protagonistinnen<br />

aus Frankfurt., Mertonstr.<br />

26<br />

Szene<br />

20:00 La Gata, Ricky<br />

and Friends, Seehofstr.<br />

3<br />

22:00 Stall, 2 for 1,<br />

bis 23 Uhr: Ein<br />

Getränk bestellen, 2<br />

Getränke erhalten,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Wellnesstag, ab 18h<br />

stündl. Vitaminaufgüsse<br />

mit Bernd.<br />

U26 nur 9,50,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Ü40<br />

/ Youngstar, erm.<br />

Eintritt für alle Ü40,<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:00 Unterhaus, Desirée<br />

Nick, Die letzte<br />

lebende Diseuse –<br />

Blandine reloaded.<br />

Am Flügel: Tilmann<br />

Albrecht., Münsterstr.<br />

7<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Beflügelt, Live am<br />

Bechstein, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

16:00 AIDS-Hilfe Arbeitskreis<br />

Ludwigshafen<br />

e.V., Regenbogencafé,<br />

Ludwigshafen /<br />

Frankentalerstr. 71<br />

18:30 KOSI.MA, PRIS.<br />

MA, Prävention in<br />

Sachen Sex bis 20<br />

Uhr, Max-Joseph-<br />

Str. 1<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Mixed Day, Männer,<br />

Frauen, Bi..., O7 20<br />

18:00 Jails, After-Work-<br />

Fun, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

REGION<br />

Kultur<br />

20:30 Badehaus II im<br />

Sprudelhof, Ich bin<br />

so wild nach deinem<br />

Erdbeermund, 30<br />

Jahre Jo van Nelsen,<br />

Erotik. Texte. Lieder.<br />

Obst., Ludwigstr.<br />

20, Bad Nauheim<br />

Szene<br />

18:00 Queeres Zentrum<br />

Darmstadt, Info-<br />

Bar, „Traditionswege<br />

– Was gibt es Neues<br />

in Medizin und<br />

Recht?“; Vortrag<br />

mit Till Randolf<br />

Amelung., Kranichsteiner<br />

Str. 81,<br />

Darmstadt<br />

20:00 Der Laden, L-Treff,<br />

Lesbische Frauen,<br />

zwangloser Austausch,<br />

Kennenlernen,<br />

Salstr. 23,<br />

Hanau<br />

FR 8.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Party<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, Alte<br />

Gasse 33<br />

22:30 25h The Trip Hotel,<br />

The Basement –<br />

Pure meets 25h The<br />

Trip, Clubbing for<br />

Gays & Friends – mit<br />

DJs Mark Hartmann,<br />

Dommy Dean und<br />

Mr. Biro., Niddastr.<br />

56-58<br />

23:00 Nachtleben,<br />

Atomic, Nuclear<br />

Powered Indie-Pop<br />

for Queers and<br />

Folks, mit den DJs<br />

Barbecute Björn<br />

& Trust.The.Girl,<br />

Kurt-Schumacher-<br />

Str. 45<br />

Szene<br />

21:00 La Gata, Countdown<br />

into the<br />

Weekend, open end,<br />

Seehofstr. 3<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Latinoparty, Special-Music,<br />

-Drinks<br />

und -Deko, geöffnet<br />

bis Montagmorgen,<br />

mit Wiedereintritt,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Gang<br />

Bang Party, ab 20<br />

Uhr, Wochenendsauna<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend, 21<br />

Uhr Schaumparty,<br />

3-9 Uhr After-<br />

Party nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MAINZ<br />

Party<br />

23:00 Q-Kaff Uni-<br />

Campus, Warm<br />

ins Wochenende,<br />

queere Uniparty<br />

mit Djane Britta<br />

und Djane Käry.,<br />

Becherweg 5<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

20:00 Cafe Solo, Retro-<br />

Party, U4 15-16<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Szene<br />

19:00 AIDS-Hilfe Heidelberg,<br />

Heidelberg<br />

Uferlos, Stammtisch<br />

für junge<br />

Lesben, Schwule<br />

und Queerbeets,<br />

Heidelberg / Rohrbacher<br />

Str. 22<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

21:00 Jails, All-Fetish-<br />

Night, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

19:30 SpardaWelt<br />

EventCenter, Alter<br />

Falter!, 35 Jahre Frl.<br />

Wommy Wonder<br />

– die Jubgel-Gala;<br />

mit Gaststar Kevin<br />

Tarte., Am Hauptbahnhof<br />

3<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:00 Stadtteilbibliothek<br />

Seckbach, Frankfurter<br />

Einladung<br />

II, Größenwahn<br />

Verlag: Frankfurter<br />

Autor*innen präsentieren<br />

ihre Lieblingsplätze;<br />

Eintritt<br />

frei., Arolser Str. 11<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

20:00 Boots, Rücken- und<br />

Nackenmassage,<br />

20 Euro, 5 Euro zu<br />

Gunsten der AIDS-<br />

Hilfe Stuttgart,<br />

Bopserstr. 9<br />

22:00 Kings Club, Karaoke,<br />

Calwer Straße 21<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Youngster,<br />

bis 30 Jahre,<br />

Charlottenstr. 38


62 TERMINE<br />

9.11. SAMSTAG | FRANKFURT<br />

TANZ MIT ARTEMIS<br />

Der Frauensportverein Artemis lädt<br />

anlässlich des 25-jährigen Bestehens<br />

des Vereins zu einer Sonderausgabe<br />

seiner Frauen-Tanzparty in den großen<br />

Saal des Mousonturms. Für Freundinnen<br />

des Paartanzes startet der Abend mit<br />

einer ausgelassenen Runde Standard<br />

und Latein Tanzmusik: Walzer und Fox<br />

trifft Cha-Cha, Samba und Rumba. Ab<br />

21 Uhr geht die Party langsam in einen<br />

Disco-Floor über – mit Pop und mehr<br />

zum Freestyle tanzen. *bjö<br />

9.11., Mousonturm,<br />

Waldschmidtstr. 4, Frankfurt,<br />

19:30 Uhr, www.artemis-sport.de<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, Friday<br />

Night, mixed Music,<br />

Calwer Straße 21<br />

Szene<br />

21:00 Eagle, Schwabenfete,<br />

open end,<br />

Mozartstraße 51<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

SA 9.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

FOTO: GWETTZYPHOTO, PIXABAY.COM, GEMEINFREI<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Alte Brücke,<br />

Chantal Chablis<br />

& ihre Freundinnen,<br />

Travestie vom<br />

Feinsten mit wechselnden<br />

Gästen.,<br />

Kleine Brückenstr. 5<br />

Party<br />

16:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

19:30 Mousonturm,<br />

Frauen-Party, des<br />

Artemis Sport-<br />

Vereins e.V.; Standard-<br />

und Latein<br />

Tanzmusik; ab 21h<br />

Disco., Waldschmidtstr.<br />

4<br />

20:00 Lucky‘s, Karaoke,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, ab 4<br />

Uhr After-Hour bis<br />

die Sonne lacht,<br />

Alte Gasse 33<br />

22:00 Union Halle, Diva<br />

Deluxe, Hessens<br />

größter Drag-Contest<br />

– Moderation:<br />

Pierre Berlet; mit<br />

DJ Djck., Hanauer<br />

Landstr. 188<br />

23:00 FREUD, GRIND<br />

Dresscode-Party,<br />

Queer Kinky, 2<br />

Floors: Techno-<br />

House + Pop, DJs<br />

Tobias Lack, Sidney<br />

Spaeth, Dommy<br />

Dean, DJonas und<br />

Mark Hartmann.,<br />

Am Holzgraben 9<br />

23:00 Orange Peel, Party<br />

like it‘s 1999, 90er<br />

/ 00er Party mit DJ<br />

Queerious aus Köln,<br />

Hosting: Kelly Heelton.,<br />

Kaiserstr. 39<br />

Szene<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

21:00 La Gata, Partytime<br />

Open End, Seehofstr.<br />

3<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Geöffnet bis Montagmorgen,<br />

DJ in<br />

der Nacht, Schaumparty<br />

ab 24h, Konrad<br />

Adenauer Str.<br />

156:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

13:30 Amsterdam Sauna,<br />

Bärensauna, Waidmannstr.<br />

31<br />

MAINZ<br />

Szene<br />

20:00 Bar jeder Sicht,<br />

Talkshow „Bargespräche“,<br />

Mit Fabian<br />

Dombrowski. Zu<br />

Gast u.a.: Singer-<br />

Songwriterin Hanne<br />

Kah., Hintere Bleiche<br />

29<br />

REGION<br />

Party<br />

22:30 Club Troja, Famora,<br />

Start der neuen<br />

Patyreihe für Gays<br />

and Friends mit DJ<br />

S. A., Taunusstr. 27,<br />

Wiesbaden<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna +<br />

Resort, Partnertag,<br />

günstiger Eintritt<br />

für Paare, Ludwigshafen<br />

/ Wöllnerstr.<br />

10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

17:30 Jails, 52. Fickstutenmarkt,<br />

Einlass Stuten:<br />

17:30h-18:30h –<br />

Einlass Hengste:<br />

19h., Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, In the<br />

Kings Club, mixed<br />

Music, Calwer Straße<br />

21<br />

23:00 White Noise, Lovepop<br />

vs Lovebeats,<br />

Mit Djane Simoné,<br />

DJ Andy RX & Martin<br />

Rapp, Eberhardstr.<br />

35<br />

Szene<br />

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,<br />

MCC<br />

Gemeinde, Silberburgstr.<br />

91<br />

Kultur<br />

19:30 SpardaWelt<br />

EventCenter, Alter<br />

Falter!, 35 Jahre Frl.<br />

Wommy Wonder<br />

– die Jubgel-Gala;<br />

mit Gaststar Kevin<br />

Tarte, Am Hauptbahnhof<br />

3<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 2<br />

Uhr, bis 10:10 Uhr<br />

nur 10 Euro Eintritt,<br />

Schmidener Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

21:00 Eagle, Blackleather<br />

Night, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

20:00 Mehrzweckhalle<br />

Nieder-Weisel, Hessisch<br />

fer Aafänger,<br />

Die Hessenshow<br />

mit Bäppi La Belle.,<br />

Wiesengrund 1,<br />

Butzbach<br />

Party<br />

22:00 CULTeum, Buntes<br />

Rauschen, mit<br />

DJane Lisa La Coval,<br />

DJ Matthew Black<br />

& Misty Day, Essenweinstr.<br />

9, Karlsruhe<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Hunk<br />

Buffet, Kostenfreies<br />

Buffet von 20 - 22<br />

Uhr, nonstop geöffnet<br />

bis So 24 Uhr,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

SO 10.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

18:00 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Zum Rad, Ja ja,<br />

der Äppelwoi, Die<br />

neue Bäppi La Belle<br />

Show, Leonhardsgasse<br />

2<br />

Szene<br />

14:00 Switchboard,<br />

Creamtime, Selbstgebackene<br />

Torten<br />

und „Wackers“ Kaffee,<br />

bis 18 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

22:00 bluebar, After Hour<br />

every day, bis 8<br />

Uhr morgens, Alte<br />

Gasse 34<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Take a Chill Pill,<br />

DJ bis morgens,<br />

Cruisen am Nachmittag,<br />

Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

12:00 Jerome Kino, Nackt,<br />

Show me yours,<br />

I‘ll show you mine,<br />

Elbestr. 17<br />

12:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Kinotag, alle<br />

Filme für 13 Euro,<br />

Kaiserstr. 66<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MANNHEIM<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna<br />

+ Resort, Bärensauna,<br />

mit den<br />

Mannheimer Bären,<br />

Ludwigshafen /<br />

Wöllnerstr. 10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend von<br />

Freitag 13 Uhr<br />

bis Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

16:00 SpardaWelt<br />

EventCenter, Alter<br />

Falter!, 35 Jahre Frl.<br />

Wommy Wonder–<br />

die Jubgel-Gala;<br />

mit Gaststar Joy<br />

Peters., Am Hauptbahnhof<br />

3<br />

Szene<br />

21:00 Boots, Karaoke,<br />

Bopserstr. 9<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Sauna-Night,<br />

Wochenendausklang<br />

bis 1 Uhr,<br />

Frühaufsteher nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

17:00 Eagle, Gang Bang,<br />

Einlass bis 18 Uhr,<br />

Normalbetrieb ab<br />

21 Uhr, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

11:00 Museum Sinclair-<br />

Haus, Vernissage,<br />

Zur Ausstellung<br />

„Illusion Natur –<br />

Digitale Welten“.<br />

Mit offenem Atelier;<br />

Eintritt frei,<br />

Löwengasse 15, Bad<br />

Homburg<br />

MO 11.11.<br />

FRANKFURT<br />

Szene<br />

16:30 Switchboard, Main-<br />

Test, HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18:30 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

17:00 LIBS, Telefonische<br />

Kurzberatung, bis<br />

18 Uhr, Alte Gasse<br />

38<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 Radio Sub, On Air,<br />

schwul, unterhaltsam,<br />

bunt bis 22:00<br />

Uhr, Radio X,, FM<br />

91.8 MHz / radiosub.de<br />

Erotik<br />

12:00 Saunawerk, Bi-<br />

Yourself, Open minded:<br />

Mann, Frau,<br />

Trans*, gay oder<br />

bisexuell - alle sind<br />

willkommen, Frauen<br />

und Trans* freier<br />

Eintritt (Mindestverzehr<br />

19 Euro),<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88


TERMINE 63<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Single-Tag + WET,<br />

Wiedereintritt<br />

gratis, U26 nur<br />

9,50, WET Golden<br />

Shower Party ab<br />

19h, Bier nur 1 Euro,<br />

Konrad Ad enauer<br />

Str. 15<br />

MANNHEIM<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

19:00 Café Monroe‘s,<br />

Happy Hour, bis<br />

22:00, Schulstr. 3<br />

Erotik<br />

20:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Mask & Naked-Party,<br />

Masken können<br />

ausgeliehen werden,<br />

Schmidener Str. 51<br />

DI 12.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

14:00 Switchboard, Telefonberatung<br />

für<br />

homosexuelle Männer<br />

60+, bis 16 Uhr,<br />

Alte Gasse 36<br />

19:30 bASIS, Vortragsreihe<br />

der AIDS-Hilfe,<br />

Komplementräre<br />

Therapien:Was<br />

kann ich Gutes für<br />

mich tun?, Lenaustr.<br />

38 HH<br />

20:00 Lucky‘s, Karaoke,<br />

mit Bejamin C. Berg<br />

oder Dennis Jovchev,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 Stall, Happy Hour,<br />

Half Price till Midnight,<br />

open till 4,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Hammerdienstag,<br />

Uwes Eintopf gratis<br />

ab 18h, Happy-<br />

Hour 22h: Getränke<br />

50%. U30 nur 9,50.<br />

Schaumparty ab<br />

22h, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, 2 for<br />

1 / Youngstar, Zwei<br />

zum Preis von<br />

einem: Bei Eintritt<br />

ohne Ermäßigung<br />

freien Eintritt für<br />

Samstag sichern<br />

(mit Mvz. 19 Euro),<br />

bis 28 Jahre heute<br />

freier Eintritt (Mvz<br />

12 Euro), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

17:00 BAR2, Happy Hour,<br />

18 - 21 Uhr, 2 for 1,<br />

T 6 19<br />

19:00 mvd / Tulla Realschule,<br />

Fitness<br />

für Menschen mit<br />

Gewicht, Kurs, Rathenaustr.<br />

17<br />

19:30 mvd sport /<br />

Ludwig-Frank-<br />

Gymnasium, mvd<br />

Badminton Training,<br />

Schlagtraining /<br />

Smashabwehr,<br />

Käfertaler Str. 117<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

20:00 Café Monroe‘s,<br />

Karaoke, mit<br />

Coco und Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Partnertag,<br />

2 Eintritt für<br />

20 Euro, Charlottenstr.<br />

38<br />

21:00 Eagle, Happy Hour,<br />

bis 22 Uhr, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Szene<br />

18:00 Jokus, Les-<br />

BiSchwules Jugendcafé<br />

– Café Queer,<br />

Alter 14 - 27, Ostanalage<br />

25a, Gießen<br />

18:30 Aids-Hilfe Karlsruhe<br />

e.V., Checkpoint,<br />

HIV-Schnelltest /<br />

STI-Test, bis 20 Uhr,<br />

Sophienstr. 102,<br />

Karlsruhe<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Komm<br />

free, dienstags<br />

Ticket für donnerstags<br />

sichern!,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

MI 13.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

16:00 Zum Schwejk, After<br />

Work, 20 bis 22 Uhr<br />

Happy Hour, Schäfergasse<br />

20<br />

16:30 KISS, MainTest,<br />

HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18.30 Uhr, Wielandstraße<br />

10-12<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

19:00 Switchboard,<br />

Systemische Aufstellung,<br />

Offene<br />

Gruppe für LGBT*IQ<br />

und Freunde; Coaching<br />

mit Jochen<br />

Bickert, Alte Gasse<br />

36<br />

20:00 La Gata, Ricky<br />

and Friends, Seehofstr.<br />

3<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Doubledecker,<br />

Gratiseintritt für<br />

nächsten Mittwoch<br />

mitnehmen. U26<br />

nur 9,50, Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Bären<br />

Sauna, Für dick,<br />

dünn, jung und<br />

alt, Youngstar<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

18:00 Jerome Kino, After<br />

Work Naked, Show<br />

my yours, I‘ll show<br />

you mine, Elbestr. 17<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:15 Bar jeder Sicht,<br />

Kino am Mittwoch,<br />

„Cloudburst“: USA/<br />

Kanada 2011, 93<br />

Min., OmU, Hintere<br />

Bleiche 29<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Betreutes Trinken,<br />

Spirits mit Bartender<br />

Michael<br />

Wilhelm, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

20:30 Cafe Solo, Der verrückte<br />

Quizabend,<br />

Mit Dotty Eben, U4<br />

15-16<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

REGION<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Partnertag,<br />

2 für 24 Euro,<br />

nicht an Feiertagen!,<br />

Brebacher<br />

Landstr. 15, Saarbrücken<br />

DO 14.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

20:00 Alte Oper, King<br />

Kong: Film mit<br />

Live-Musik, HR-<br />

Sinfonieorchester;<br />

Leitung: Frank Strobel.,<br />

Opernplatz 1<br />

20:00 Stadtteilbibliothek<br />

Dornbusch, Ein<br />

Viertelstündchen<br />

Frankfurt II, Lesung<br />

mit Gerd Fischer,<br />

Tim Frühling &<br />

Sibylle Nicolai.,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 248<br />

Szene<br />

20:00 Switchboard,<br />

SWITCH-Kultur<br />

trifft RadioSUB,<br />

Quo Vadis CSD oder<br />

„Wie zeitgemäß ist<br />

der CSD noch“?,<br />

Alte Gasse 36<br />

22:00 Stall, 2 for 1,<br />

bis 23 Uhr: Ein<br />

Getränk bestellen, 2<br />

Getränke erhalten,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Wellnesstag, ab<br />

18h stündl. Vitaminaufgüsse<br />

mit<br />

Bernd, U26 nur<br />

9,50. Young‘n‘Fresh<br />

Youngsterparty ab<br />

18h alle U30 kein<br />

Eintritt. Spaß für<br />

alle!, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Ü40<br />

/ Youngstar, erm.<br />

Eintritt für alle Ü40,<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Beflügelt, Live am<br />

Bechstein, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

16:00 AIDS-Hilfe Arbeitskreis<br />

Ludwigshafen<br />

e.V., Regenbogencafé,<br />

Ludwigshafen /<br />

Frankentalerstr. 71<br />

18:00 KOSI.MA, Checkpoint,<br />

anonyme<br />

Tests auf Spendenbasis<br />

u.a.<br />

Syphilis, Hepatitis,<br />

HIV-Schnelltest,<br />

PrEP-Check, Max-<br />

Joseph-Str. 1<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Mixed Day, Männer,<br />

Frauen, Bi..., O7 20<br />

18:00 Jails, After-Work-<br />

Fun, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

20:00 Boots, Bärenstammtisch,<br />

Die<br />

Stuttgarter Bären<br />

treffen sich, Bopserstr.<br />

9<br />

22:00 Kings Club, Karaoke,<br />

Calwer Straße 21<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Youngster,<br />

bis 30 Jahre,<br />

Charlottenstr. 38<br />

FR 15.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

Party<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, Alte<br />

Gasse 33<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Schlager-FKK-<br />

Party, Schlager der<br />

70er, 80er und 90er,<br />

FKK-Zone, geöffnet<br />

bis Montagmorgen,<br />

mit Wiedereintritt,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, FKK-<br />

Party, Handtuch ist<br />

tabu, Wochenendsauna<br />

bis Montag<br />

durchgehend, 21<br />

Uhr Schaumparty,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

Szene<br />

19:00 LIBS, Workshop,<br />

„Let´s talk about<br />

Sex – Lesbische<br />

Sexualität im Wandel?“;<br />

Anmeldung<br />

unter 069 28 28 83<br />

oder info@libs.w4w.<br />

net., Alte Gasse 38<br />

21:00 La Gata, Countdown<br />

into the<br />

Weekend, open end,<br />

Seehofstr. 3<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 Hilde-Müller-Haus,<br />

Themenabend Rosa<br />

Lüste, „Homosexualität<br />

bei Tieren“,<br />

Wallufer Platz 2<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

20:00 Cafe Solo, Loco am<br />

Freitag, U4 15-16<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

21:00 Jails, Paws, Bears<br />

and Friends, Angelstr.<br />

33<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

19:30 Junges Ensemble<br />

Stuttgart, Allah<br />

liebt man(n), Ein<br />

poetischer Tant von<br />

Hadi Khanjanpour.,<br />

Eberhardstr. 61a<br />

Welche/r<br />

KRANKENPFLEGER/IN<br />

ODER<br />

ALTENPFLEGER/IN<br />

mit PDL-Zusatzausbildung<br />

möchte mit mir einen<br />

Ambulanten Pflegedienst<br />

gründen?<br />

Tel. 0176-45907821


64 TERMINE<br />

16.11. SAMSTAG | FRANKFURT<br />

GAY ORIENTAL NIGHT<br />

DJ Kanun Yildirim weiß wie man Orient<br />

und Okzident zusammenführt:<br />

Auf der Tanzfläche funktioniert ganz<br />

hervorragend seine Fusion aus Türk-,<br />

Oriental- und Balkan-Pop mit aktuellen<br />

House-, Pop- und Blacksounds bei der<br />

monatlichen „1001 Gay Oriental Night“.<br />

Kanun produziert auch erfolgreich<br />

eigene Tracks. Zeit für die Frankfurter<br />

Gay Oriental Night bleibt trotzdem –<br />

immerhin ist sie die einzige regelmäßige<br />

Orientparty im Rhein-Main-Gebiet. *bjö<br />

16.11., Orange Peel,<br />

Kaiserstr. 39, Frankfurt, 23 Uhr,<br />

www.1001orientalnight.de<br />

19.11. DIENSTAG | LUDWIGSHAFEN<br />

1.12. SONNTAG | MAINZ<br />

LISA LIVE<br />

Angefangen hat sie als Sängerin der<br />

Band Blue Zone, auch sang sie den<br />

Coldcut-Hit „People Hold on“. Das im<br />

<strong>November</strong> 1989 veröffentlichte Album<br />

„Affection“ war ihr Debüt als Solosängerin,<br />

und das wird jetzt live gefeiert!<br />

Freu dich auf Hits wie „This Is the Right<br />

Time“ und „All Around the World“. *rä<br />

LISA STANSFIELD – Affection<br />

– 30th Anniversary Tour <strong>2019</strong><br />

19.11., Feierabendhaus, Leuschnerstr. 47,<br />

Ludwigshafen, 1.12., Halle 45, Hauptstraße<br />

17 – 19, Mainz, jeweils 20 Uhr,<br />

www.lisa-stansfield.com<br />

FOTO: DJ KANUN<br />

FOTO: IAN DEVANEY<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, Friday<br />

Night, mixed Music,<br />

Calwer Straße 21<br />

Szene<br />

21:00 Eagle, Schwabenfete,<br />

open end,<br />

Mozartstraße 51<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

SA 16.11.<br />

FRANKFURT<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Bears & Friends,<br />

geöffnet bis Montagmorgen,<br />

DJ in<br />

der Nacht, Schaumparty<br />

ab 24h,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

Party<br />

16:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

21:00 Switchboard,<br />

Beat-Club, „Disco,<br />

Beat und Bowle“<br />

mit DJ p(tom)., Alte<br />

Gasse 36<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Karlson, Club78, For<br />

gays and friends;<br />

mit Resident-DJ<br />

Dirk Vox, barbecute<br />

björn & Kriss Tuffer.,<br />

Karlstr. 17<br />

23:00 Orange Peel, 1001<br />

Gay Oriental Night,<br />

Oriental, Balkan,<br />

Pop, House, R&B,<br />

Charts mit DJ<br />

Kanun Yildirim.,<br />

Kaiserstr. 39<br />

Szene<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

18:00 Gethsemanegemeinde,<br />

Gottesdienst,<br />

der Projektgemeinde,<br />

nicht<br />

nur für Lesben und<br />

Schwule., Eckenheimer<br />

Landstr. 90<br />

20:00 GrandSeven im<br />

Westin Grand<br />

Frankfurt, 90er<br />

Party, After Work<br />

Party mit DJ Timo.,<br />

Konrad-Adenauer-<br />

Str. 7<br />

21:00 La Gata, Partytime<br />

Open End, Seehofstr.<br />

3<br />

Kultur<br />

18:00 Alte Oper, Exodus<br />

nach Hollywood:<br />

Die lange Nacht,<br />

Konzerte, Filmvorführungen<br />

in allen<br />

Räumen zur freien<br />

Auswahl., Opernplatz<br />

1<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

20:00 Gallus Theater,<br />

Premiere: Liderliche<br />

Lesben, „Held*innen<br />

wider Willen – Ein<br />

fantastischer Auftrag“.,<br />

Kleyerstr. 15<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

23:00 Disco Zwei, Ponyclub,<br />

2 Floors:<br />

Electronic / Urban,<br />

T6 14<br />

Szene<br />

19:00 Falken, Queer<br />

Weekend Lounge,<br />

PLUS Jugend: Treff<br />

für LSBTTIQ* zwischen<br />

16 und 30, F7<br />

21-22<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna +<br />

Resort, Partnertag,<br />

günstiger Eintritt<br />

für Paare, Ludwigshafen<br />

/ Wöllnerstr.<br />

10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

21:00 Jails, Blank spezial,<br />

Mit DJ + Sonderfloor,<br />

Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, In the<br />

Kings Club, mixed<br />

Music, Calwer Straße<br />

21<br />

Szene<br />

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,<br />

MCC<br />

Gemeinde, Silberburgstr.<br />

91<br />

20:00 Boots, Puppy<br />

Stammtisch, für<br />

Puppys, Herrchen<br />

und Interessierte,<br />

Bopserstr. 9<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 2<br />

Uhr, bis 10:10 Uhr<br />

nur 10 Euro Eintritt,<br />

Schmidener Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

REGION<br />

Szene<br />

10:00 AIDS-Hilfe Kassel,<br />

LGBT*IQ Erzählcafé,<br />

Workshop für das<br />

generationen-übergreifende<br />

Gespräch<br />

über die LGBT*IQ-<br />

Community., Motzstr<br />

1, Kassel<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, 36 Stunden,<br />

nonstop geöffnet<br />

bis So 24 Uhr,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

SO 17.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

17:00 Titania, Allah liebt<br />

man(n), Ein poetischer<br />

Tanz von<br />

Hadi Khanjanpour.,<br />

Basaltstr. 23<br />

18:00 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

18:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

20:00 Gallus Theater,<br />

Liderliche Lesben,<br />

„Held*innen wider<br />

Willen – Ein fantastischer<br />

Auftrag“.,<br />

Kleyerstr. 15<br />

Szene<br />

14:00 Switchboard,<br />

Creamtime, Selbstgebackene<br />

Torten<br />

und „Wackers“ Kaffee,<br />

bis 18 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 Switchboard, Karaoke,<br />

Das japanische<br />

Singvergnügen,<br />

moderiert von Dennis,<br />

Alte Gasse 36<br />

22:00 bluebar, After Hour<br />

every day, bis 8<br />

Uhr morgens, Alte<br />

Gasse 34<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Take a Chill Pill,<br />

DJ bis morgens,<br />

Cruisen am Nachmittag,<br />

Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

12:00 Jerome Kino, Nackt,<br />

Show me yours,<br />

I‘ll show you mine,<br />

Elbestr. 17<br />

12:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Kinotag, alle<br />

Filme für 13 Euro,<br />

Kaiserstr. 66<br />

17:00 Stall, Excess,<br />

Party des FLC mit<br />

Fetisch-Fokus auf<br />

Rubber und Sportswear;<br />

bis 22 Uhr,<br />

Stiftstraße 22<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MAINZ<br />

Szene<br />

18:00 Bar jeder Sicht,<br />

Namen sind nicht<br />

pathologisierend,<br />

Vortrag von Miriam<br />

Schmidt-Jüngst.,<br />

Hintere Bleiche 29<br />

MANNHEIM<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend von<br />

Freitag 13 Uhr<br />

bis Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

21:00 Boots,<br />

Karaoke, Bopserstr.<br />

9<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Sauna-Night,<br />

Wochenendausklang<br />

bis 1 Uhr,<br />

Frühaufsteher nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51


TERMINE 65<br />

17:00 Eagle, SM Session,<br />

Einlass bis 18 Uhr,<br />

ab 21 Uhr Normalbetrieb,<br />

Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Szene<br />

10:00 AIDS-Hilfe Kassel,<br />

LGBT*IQ Erzählcafé,<br />

Workshop für das<br />

generationen-übergreifende<br />

Gespräch<br />

über die LGBT*IQ-<br />

Community., Motzstr<br />

1, Kassel<br />

MO 18.11.<br />

FRANKFURT<br />

Szene<br />

16:30 Switchboard, Main-<br />

Test, HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18:30 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

17:00 LIBS, Telefonische<br />

Kurzberatung, bis<br />

18 Uhr, Alte Gasse<br />

38<br />

18:00 LIBS, Lesbisch älter<br />

werden, gemeinsamer<br />

Austausch<br />

und Diskussion, ab<br />

19 Uhr Film und<br />

Gespräch, Alte<br />

Gasse 38<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 La Gata, Oldies mit<br />

Ricky, Seehofstr. 3<br />

20:00 Radio Sub, On Air,<br />

schwul, unterhaltsam,<br />

bunt bis 22:00<br />

Uhr, Radio X,, FM<br />

91.8 MHz / radiosub.de<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Single-Tag, Wiedereintritt<br />

gratis, U26<br />

nur 9,50, Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

19:00 Café Monroe‘s,<br />

Happy Hour, bis<br />

22:00, Schulstr. 3<br />

DI 19.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 Stadtteilbibliothek<br />

Höchst, Frankfurter<br />

Einladung<br />

II, Größenwahn<br />

Verlag: Frankfurter<br />

Autor*innen<br />

präsentieren ihre<br />

Lieblingsplätze; Eintritt<br />

frei., Michael-<br />

Stumpf-Str. 2<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

14:00 Switchboard, Telefonberatung<br />

für<br />

homosexuelle Männer<br />

60+, bis 16 Uhr,<br />

Alte Gasse 36<br />

14:30 Switchboard, Café<br />

Karussell, Offener<br />

Treff für Schwule<br />

ab 60 – Diskussionsrunde<br />

zum<br />

Thema „Queer und<br />

jung – heute“., Alte<br />

Gasse 36<br />

20:00 Lucky‘s, Karaoke,<br />

mit Bejamin C. Berg<br />

oder Dennis Jovchev,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 Stall, Happy Hour,<br />

Half Price till Midnight,<br />

open till 4,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Hammerdienstag,<br />

Uwes Eintopf gratis<br />

ab 18h, Happy-<br />

Hour 22h: Getränke<br />

50%. U30 nur 9,50.<br />

Schaumparty ab<br />

22h, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

MANNHEIM<br />

Kultur<br />

20:00 Feierabendhaus<br />

Ludwigshafen, Lisa<br />

Stansfield, Affection:<br />

30th Anniversary<br />

Tour <strong>2019</strong>,<br />

Leuschnerstr. 47<br />

Szene<br />

17:00 BAR2, Happy Hour,<br />

18 - 21 Uhr, 2 for 1,<br />

T 6 19<br />

19:00 mvd / Tulla Realschule,<br />

Fitness<br />

für Menschen mit<br />

Gewicht, Kurs, Rathenaustr.<br />

17<br />

19:30 mvd sport /<br />

Ludwig-Frank-<br />

Gymnasium, mvd<br />

Badminton Training,<br />

Schlagtraining /<br />

Smashabwehr,<br />

Käfertaler Str. 117<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

20:00 Café Monroe‘s,<br />

Karaoke, mit<br />

Coco und Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Partnertag,<br />

2 Eintritt für<br />

20 Euro, Charlottenstr.<br />

38<br />

21:00 Eagle, Happy Hour,<br />

bis 22 Uhr, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Szene<br />

18:00 Jokus,<br />

LesBiSchwules<br />

Jugendcafé – Café<br />

Queer, Alter 14 - 27,<br />

Ostanalage 25a,<br />

Gießen<br />

18:30 Aids-Hilfe Karlsruhe<br />

e.V., Checkpoint,<br />

HIV-Schnelltest /<br />

STI-Test, bis 20 Uhr,<br />

Sophienstr. 102,<br />

Karlsruhe<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna,<br />

Komm free, dienstags<br />

Ticket für donnerstags<br />

sichern!,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

MI 20.11.<br />

FRANKFURT<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Doubledecker,<br />

Gratiseintritt für<br />

nächsten Mittwoch<br />

mitnehmen. U26<br />

nur 9,50, Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

12:00 Saunawerk,<br />

Bären Sauna, Für<br />

dick, dünn, jung<br />

und alt, Youngstar<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

18:00 Jerome Kino,<br />

After Work Naked,<br />

Show my yours,<br />

I‘ll show you mine,<br />

Elbestr. 17<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Betreutes Trinken,<br />

Spirits mit Bartender<br />

Michael<br />

Wilhelm, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Kultur<br />

20:00 Schatzkistl, Iwwa<br />

die Brick, Eine<br />

Hommage an Joy<br />

Fleming, Augustaanlage<br />

4<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

21:00 Jails, Fetish-Party,<br />

Mixed Fun, Angelstr.<br />

33<br />

STUTTGART<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

REGION<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Partnertag,<br />

2 für 24 Euro,<br />

nicht an Feiertagen!,<br />

Brebacher<br />

Landstr. 15, Saarbrücken<br />

DO 21.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

22:00 Stall, 2 for 1,<br />

bis 23 Uhr: Ein<br />

Getränk bestellen, 2<br />

Getränke erhalten,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Wellnesstag, ab 18h<br />

stündl. Vitaminaufgüsse<br />

mit Bernd.<br />

U26 nur 9,50,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Ü40<br />

/ Youngstar, erm.<br />

Eintritt für alle Ü40,<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:00 Unterhaus, Pigor<br />

& Eichhorn, Volumen<br />

9: Pigor singt<br />

– Benedikt muß<br />

begleiten., Münsterstr.<br />

7<br />

Kultur<br />

12:00 Saunawerk, Youngstar<br />

Wochenstart,<br />

bis 28 Jahre freier<br />

Eintritt, Mindestverzehr<br />

12 Euro, ab<br />

22 Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MANNHEIM<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

12:00 Saunawerk, 2 for<br />

1 / Youngstar, Zwei<br />

zum Preis von<br />

einem: Bei Eintritt<br />

ohne Ermäßigung<br />

freien Eintritt für<br />

Samstag sichern<br />

(mit Mvz. 19 Euro),<br />

bis 28 Jahre heute<br />

freier Eintritt (Mvz<br />

12 Euro), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

16:00 Zum Schwejk,<br />

After Work, 20 bis<br />

22 Uhr Happy Hour,<br />

Schäfergasse 20<br />

16:30 KISS,<br />

MainTest, HIV-<br />

Schnelltest, Syphillis-<br />

und Hepatitis-<br />

B/C-Test bis 18.30<br />

Uhr, Wielandstraße<br />

10-12<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24


66 TERMINE<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Beflügelt, Live am<br />

Bechstein, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

16:00 AIDS-Hilfe Arbeitskreis<br />

Ludwigshafen<br />

e.V., Regenbogencafé,<br />

Ludwigshafen /<br />

Frankentalerstr. 71<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Mixed Day, Männer,<br />

Frauen, Bi..., O7 20<br />

18:00 Jails, After-Work-<br />

Fun, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

20:00 Liederhalle, One<br />

Night of Tina, Die<br />

gefeierte Konzertshow<br />

mit den<br />

Welthits der Queen<br />

of Pop., Berliner<br />

Platz 1<br />

Szene<br />

20:00 Boots, Rücken- und<br />

Nackenmassage,<br />

20 Euro, 5 Euro zu<br />

Gunsten der AIDS-<br />

Hilfe Stuttgart,<br />

Bopserstr. 9<br />

22:00 Kings Club, Karaoke,<br />

Calwer Straße 21<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Youngster,<br />

bis 30 Jahre,<br />

Charlottenstr. 38<br />

FR 22.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

20:00 Gallus Theater,<br />

Delattre Dance<br />

Company, „Das<br />

Bildnis des Dorian<br />

Grey“ – Ballett von<br />

Stéphen Delattre<br />

nach Oscar Wilde.,<br />

Kleyerstr. 15<br />

Party<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, Alte<br />

Gasse 33<br />

Szene<br />

21:00 La Gata, Countdown<br />

into the<br />

Weekend, open end,<br />

Seehofstr. 3<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Cruisingtag, mit<br />

Wiedereintritt,<br />

geöffnet bis Montagmorgen,<br />

Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Bi-FKK<br />

+ Wochenendsauna,<br />

bis 6 Uhr: Mann,<br />

Frau, Trans*, gay<br />

oder bisexuell - alle<br />

sind zur FKK-Party<br />

willkommen, Handtuch<br />

ist Tabu (für<br />

Trans* kein Muss), Fr<br />

bis Mo früh durchgehend,<br />

3-9 Uhr<br />

After Party nur 15<br />

Euro, Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

20:00 Cafe Solo, Fiesta<br />

Española, U4 15-16<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, Friday<br />

Night, mixed Music,<br />

Calwer Straße 21<br />

Szene<br />

14:00 Stadtbibliothek<br />

Stuttgart, Lebendige<br />

Bücher, Aktion<br />

der AIDS-Hilfe<br />

Stuttgart e.V., Mailänder<br />

Platz 1<br />

21:00 Eagle, Schwabenfete,<br />

open end,<br />

Mozartstraße 51<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

SA 23.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

20:00 Galli Theater,<br />

Showgirls, by<br />

Vanessa P.: „Don´t<br />

be a drag, be an<br />

artist!“ – mit Miss<br />

Shangrilah und<br />

Sissy Diamond.,<br />

Hamburger Allee 45<br />

20:00 Gallus Theater,<br />

Delattre Dance<br />

Company, „Das<br />

Bildnis des Dorian<br />

Grey“ – Ballett von<br />

Stéphen Delattre<br />

nach Oscar Wilde.,<br />

Kleyerstr. 15<br />

Party<br />

16:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

21:00 Grande Opera<br />

Offenbach, Approved,<br />

die Fetisch- &<br />

BDSM-Party des<br />

FLC, Christian-<br />

Pleß-Str. 11<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, ab 4<br />

Uhr After-Hour bis<br />

die Sonne lacht,<br />

Alte Gasse 33<br />

Szene<br />

9:00 Haus der Jugend,<br />

Trans* in Frankfurt,<br />

Fach- und Informationstage<br />

mit<br />

Vorträgen, Diskussionen<br />

und Workshops,<br />

Deutschherrnufer<br />

12<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

17:00 Switchboard,<br />

MainCity Dating,<br />

„Kuschelbär<br />

gesucht“; mit<br />

Begrüßungs-Secco;<br />

ohne Namldung,<br />

Eintritt frei., Alte<br />

Gasse 36<br />

21:00 La Gata, Partytime<br />

Open End, Seehofstr.<br />

3<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Geöffnet bis Montagmorgen,<br />

DJ in<br />

der Nacht, Schaumparty<br />

ab 24h,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MAINZ<br />

Party<br />

23:00 Q-Kaff Uni-<br />

Campus, Warm<br />

ins Wochenende,<br />

queere Uniparty mit<br />

DJane Miss GünnieT.,<br />

Becherweg 5<br />

KÖLN<br />

Party<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna +<br />

Resort, Partnertag,<br />

günstiger Eintritt<br />

für Paare, Ludwigshafen<br />

/ Wöllnerstr.<br />

10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, In the<br />

Kings Club, mixed<br />

Music, Calwer Straße<br />

21<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 2<br />

Uhr, bis 10:10 Uhr<br />

nur 10 Euro Eintritt,<br />

Schmidener Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

REGION<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, 36 Stunden,<br />

nonstop geöffnet<br />

bis So 24 Uhr,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

SO 24.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

18:00 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

18:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

Szene<br />

9:00 Haus der Jugend,<br />

Trans* in Frankfurt,<br />

Fach- und Informationstage<br />

mit<br />

Vorträgen, Diskussionen<br />

und Workshops,<br />

Deutschherrnufer<br />

12<br />

11:30 GrandSeven im<br />

Westin Grand<br />

Frankfurt, Gospel-<br />

Brunch, Live-<br />

Gospel-Musik<br />

mit Natascha und<br />

Alfred McCrary with<br />

Friends., Konrad-<br />

Adenauer-Str. 7<br />

14:00 Switchboard,<br />

Creamtime, Selbstgebackene<br />

Torten<br />

und „Wackers“ Kaffee,<br />

bis 18 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

19:00 Switchboard, Tanztee<br />

mit DJ Tostn,<br />

Rumba, Samba,<br />

Foxtrott, Walzer<br />

und Discofox –<br />

zusammen tanzen<br />

macht Spaß, Alte<br />

Gasse 36<br />

22:00 bluebar, After Hour<br />

every day, bis 8<br />

Uhr morgens, Alte<br />

Gasse 34<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Take a Chill Pill,<br />

DJ bis morgens,<br />

Cruisen am<br />

Nachmittag.<br />

Young‘n‘Fresh ab<br />

17h: Youngsterparty,<br />

alle U30 kein<br />

Eintritt. Spaß für<br />

alle!, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

12:00 Jerome Kino, Nackt,<br />

Show me yours,<br />

I‘ll show you mine,<br />

Elbestr. 17<br />

12:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Kinotag, alle<br />

Filme für 13 Euro,<br />

Kaiserstr. 66<br />

17:00 Stall, Underwear (or<br />

Less), Party bis 22<br />

Uhr, anschließend<br />

Stall Classic-<br />

Betrieb, Stiftstraße<br />

22<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

17:00 Bar jeder Sicht,<br />

Kino, „Becoming<br />

Me“: Italien <strong>2019</strong>, 68<br />

Min., OmeU., Hintere<br />

Bleiche 29<br />

MANNHEIM<br />

11:15 mvd sport / Bahnhof<br />

Stockstadt, mvd<br />

Wanderung, zum<br />

Kühlkopf<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna<br />

+ Resort, Bärensauna,<br />

mit den<br />

Mannheimer Bären,<br />

Ludwigshafen /<br />

Wöllnerstr. 10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend von<br />

Freitag 13 Uhr<br />

bis Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

19:00 Renitenztheater<br />

Stuttgart, Die<br />

große Ass-Dur-<br />

Weihnachtsshow,<br />

Eine muskalische<br />

Schlittenfahrt mit<br />

Dominik und Florian<br />

Wagner., Büchsenstr.<br />

26<br />

Szene<br />

21:00 Boots, Karaoke,<br />

Bopserstr. 9<br />

MO 25.11.<br />

FRANKFURT<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

16:30 Switchboard, Main-<br />

Test, HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18:30 Uhr, Alte<br />

Gasse 36<br />

17:00 LIBS, Telefonische<br />

Kurzberatung, bis<br />

18 Uhr, Alte Gasse<br />

38<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Loungen mit Rolf,<br />

Alte Gasse 24<br />

20:00 Radio Sub, On Air,<br />

schwul, unterhaltsam,<br />

bunt bis 22:00<br />

Uhr, Radio X,, FM<br />

91.8 MHz / radiosub.de<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Single-Tag + WET,<br />

Wiedereintritt<br />

gratis, U26 nur<br />

9,50, WET Golden<br />

Shower Party ab<br />

19h, Bier nur 1 Euro,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15


TERMINE 67<br />

12:00 Saunawerk, Youngstar<br />

Wochenstart,<br />

bis 28 Jahre freier<br />

Eintritt, Mindestverzehr<br />

12 Euro, ab<br />

22 Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MANNHEIM<br />

Kultur<br />

19:30 Capitol, Legend<br />

of Pop – A tribute<br />

to Elton John,<br />

Konzert-Show mit<br />

den größten Hits<br />

und Erfolgen des<br />

Entertainers., Waldhofstraße<br />

2<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

20:00 Renitenztheater<br />

Stuttgart, Die<br />

große Ass-Dur-<br />

Weihnachtsshow,<br />

Eine muskalische<br />

Schlittenfahrt mit<br />

Dominik und Florian<br />

Wagner., Büchsenstr.<br />

26<br />

Szene<br />

19:00 Café Monroe‘s,<br />

Happy Hour, bis<br />

22:00, Schulstr. 3<br />

DI 26.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

16:30 Stadtteilbibliothek<br />

Nieder-Eschbach,<br />

Frankfurter Einladung<br />

II, Frankfurter<br />

Autor*innen<br />

präsentieren ihre<br />

Lieblingsplätze;<br />

Eintritt frei., Urseler<br />

Weg 27<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

14:00 Switchboard, Telefonberatung<br />

für<br />

homosexuelle Männer<br />

60+, bis 16 Uhr,<br />

Alte Gasse 36<br />

20:00 Lucky‘s, Karaoke,<br />

mit Bejamin C. Berg<br />

oder Dennis Jovchev,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

22:00 Stall, Happy Hour,<br />

Half Price till Midnight,<br />

open till 4,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Hammerdienstag,<br />

Uwes Eintopf gratis<br />

ab 18h, Happy-<br />

Hour 22h: Getränke<br />

50%. U30 nur 9,50.<br />

Schaumparty ab<br />

22h, Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, 2 for<br />

1 / Youngstar, Zwei<br />

zum Preis von<br />

einem: Bei Eintritt<br />

ohne Ermäßigung<br />

freien Eintritt für<br />

Samstag sichern<br />

(mit Mvz. 19 Euro),<br />

bis 28 Jahre heute<br />

freier Eintritt (Mvz<br />

12 Euro), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

17:00 BAR2, Happy Hour,<br />

18 - 21 Uhr, 2 for 1,<br />

T 6 19<br />

19:30 mvd sport /<br />

Ludwig-Frank-<br />

Gymnasium, mvd<br />

Badminton Training,<br />

Schlagtraining /<br />

Smashabwehr,<br />

Käfertaler Str. 117<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

20:00 Renitenztheater<br />

Stuttgart, Die<br />

große Ass-Dur-<br />

Weihnachtsshow,<br />

Eine muskalische<br />

Schlittenfahrt mit<br />

Dominik und Florian<br />

Wagner., Büchsenstr.<br />

26<br />

Szene<br />

20:00 Café Monroe‘s,<br />

Karaoke, mit<br />

Coco und Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Partnertag,<br />

2 Eintritt für<br />

20 Euro, Charlottenstr.<br />

38<br />

21:00 Eagle, Happy Hour,<br />

bis 22 Uhr, Mozartstraße<br />

51<br />

REGION<br />

Szene<br />

16:00 Aids-Hilfe Hanau<br />

e.V., Kaffee trifft<br />

Kuchen, Monatscafé<br />

für LGBT*IQ,<br />

Alfred-Delp-Straße<br />

10, Hanau<br />

18:00 Jokus, Les-<br />

BiSchwules Jugendcafé<br />

– Café Queer,<br />

Alter 14 - 27, Ostanalage<br />

25a, Gießen<br />

18:30 Aids-Hilfe Karlsruhe<br />

e.V., Checkpoint,<br />

HIV-Schnelltest /<br />

STI-Test, bis 20 Uhr,<br />

Sophienstr. 102,<br />

Karlsruhe<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Komm<br />

free, dienstags<br />

Ticket für donnerstags<br />

sichern!,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken<br />

MI 27.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 Alte Oper, Filmkonzert:<br />

Die Schöne<br />

und das Biest,<br />

Der Disney-Live-<br />

Action-Film auf der<br />

großen Leinwand<br />

mit Live-Orchester.,<br />

Opernplatz 1<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

16:00 Zum Schwejk, After<br />

Work, 20 bis 22 Uhr<br />

Happy Hour, Schäfergasse<br />

20<br />

16:30 KISS, MainTest,<br />

HIV-Schnelltest,<br />

Syphillis- und<br />

Hepatitis-B/C-Test<br />

bis 18.30 Uhr, Wielandstraße<br />

10-12<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

20:00 La Gata, Ricky<br />

and Friends, Seehofstr.<br />

3<br />

Erotik<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Doubledecker,<br />

Gratiseintritt für<br />

nächsten Mittwoch<br />

mitnehmen. U26<br />

nur 9,50, Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Studenten<br />

Sauna,<br />

ermäßigter Eintritt<br />

mit Studentenausweis,<br />

Youngstar bis<br />

28 freier Eintritt<br />

(nicht an Feiertagen,<br />

12 Euro Mvz.),<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

18:00 Jerome Kino, After<br />

Work Naked, Show<br />

my yours, I‘ll show<br />

you mine, Elbestr. 17<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:15 Bar jeder Sicht,<br />

Kino am Mittwoch,<br />

Biopic über Elton<br />

John: GB/USA/<br />

Kanada <strong>2019</strong>, 116<br />

Min., deutsche<br />

Fassung., Hintere<br />

Bleiche 29<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Betreutes Trinken,<br />

Spirits mit Bartender<br />

Michael<br />

Wilhelm, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

Szene<br />

18:00 KOSI.MA, Checkpoint,<br />

anonyme<br />

Tests auf Spendenbasis<br />

u.a.<br />

Syphilis, Hepatitis,<br />

HIV-Schnelltest,<br />

PrEP-Check, Max-<br />

Joseph-Str. 1<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Massage, auf<br />

höchstem Niveau,<br />

O7 20<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

17:00 Weihnachtsmarkt,<br />

Weihnachtsmarktstand<br />

der AIDS-<br />

Hilfe, Informationsund<br />

Verkaufsstand<br />

der AIDS-Hilfe<br />

Stuttgart., hinter<br />

dem Rathaus / Nadler<br />

Str.<br />

18:00 AIDS-Hilfe Stuttgart<br />

e.V., HIV-<br />

Schnelltest-Aktion,<br />

kostenlos und anonym,<br />

bis 19:30 Uhr,<br />

Johannesstr. 19<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

REGION<br />

Kultur<br />

19:00 Museum Sinclair-<br />

Haus, Expertengespräch<br />

Kunst, zum<br />

Thema „Kunst –<br />

digital?!“: Wolf Lieser<br />

im Gespräch mit<br />

Bianca Schwarz.,<br />

Löwengasse 15, Bad<br />

Homburg<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Partnertag,<br />

2 für 24 Euro,<br />

nicht an Feiertagen!,<br />

Brebacher<br />

Landstr. 15, Saarbrücken<br />

DO 28.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 Schauspiel Frankfurt,<br />

CineConcert,<br />

„Hindle Wakes“<br />

(GB 1927), UA der<br />

neuen Filmmusik<br />

von Maud Nelissen.,<br />

Willy-Brandt-Platz 1<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

20:00 GrandSeven im<br />

Westin Grand<br />

Frankfurt, Sound-<br />

Bites, mit Afred<br />

McCrary, Konrad-<br />

Adenauer-Str. 7<br />

20:00 La Gata, Ricky<br />

and Friends, Seehofstr.<br />

3<br />

22:00 Stall, 2 for 1,<br />

bis 23 Uhr: Ein<br />

Getränk bestellen, 2<br />

Getränke erhalten,<br />

Stiftstraße 22<br />

Erotik<br />

10:00 New Man bei Dr.<br />

Müller, Jungs unter<br />

25, erm. Eintritt 10<br />

Euro, Kaiserstr. 66<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Wellnesstag, ab 18h<br />

stündl. Vitaminaufgüsse<br />

mit Bernd.<br />

U26 nur 9,50,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

12:00 Saunawerk, Ü40<br />

/ Youngstar, erm.<br />

Eintritt für alle Ü40,<br />

freier Eintritt für<br />

alle bis 28 (nicht<br />

an Feiertagen, 12<br />

Euro Mvz.), ab 22<br />

Uhr Nachtsauna,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

1:00 Metropol Sauna,<br />

Nachtsauna, nur 10<br />

Euro bis 7h, Küche<br />

die ganze Nacht<br />

(7,50 Mvz), Konrad<br />

Adenauer Str. 15<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

19:00 Bar jeder Sicht,<br />

Erwachsen, Lesung<br />

mit Jasper Nicolaisen<br />

in Zusammenarbeit<br />

mit der AIDS-<br />

Hilfe Mainz., Hintere<br />

Bleiche 29<br />

Szene<br />

18:30 Bar jeder Sicht,<br />

Mensch, spiel<br />

doch mit!, Offener<br />

Spieleabend, Hintere<br />

Bleiche 29<br />

WIESBADEN<br />

Szene<br />

20:00 badhaus.bar,<br />

Beflügelt, Live am<br />

Bechstein, Häfnergasse<br />

3<br />

MANNHEIM<br />

20:00 Capitol, I Want It<br />

All, Musiktheater<br />

mit dem Capitol-<br />

Ensemble und der<br />

Musik von Queen.,<br />

Waldhofstraße 2<br />

Szene<br />

16:00 AIDS-Hilfe Arbeitskreis<br />

Ludwigshafen<br />

e.V., Regenbogencafé,<br />

Ludwigshafen /<br />

Frankentalerstr. 71<br />

19:00 Friedrich Heidelberg,<br />

Queer<br />

Friedrich, queer<br />

Listenings und Bar-<br />

Ambiente, bis 2 Uhr,<br />

Friedrich-Ebert-<br />

Anlage 1<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

Mixed Day, Männer,<br />

Frauen, Bi..., O7 20


68 TERMINE<br />

18:00 Jails, After-Work-<br />

Fun, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Szene<br />

20:00 Boots, Rücken- und<br />

Nackenmassage,<br />

20 Euro, 5 Euro zu<br />

Gunsten der AIDS-<br />

Hilfe Stuttgart,<br />

Bopserstr. 9<br />

22:00 Kings Club, Karaoke,<br />

Calwer Straße 21<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Youngster,<br />

bis 30 Jahre,<br />

Charlottenstr. 38<br />

REGION<br />

Szene<br />

18:00 Queeres Zentrum<br />

Darmstadt, Info-<br />

Bar, Lesung und<br />

Diskussion: „Fortwährende<br />

Eingriffe“;<br />

mit Martin Dannecker.,<br />

Kranichsteiner<br />

Str. 81, Darmstadt<br />

FR 29.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

11:00 Pupille - Kino in<br />

der Uni, Fixsterne<br />

des queer cinema,<br />

„Orlando“; „Olivia“;<br />

„Ich, der Unwürdigste<br />

von allen“;<br />

„Little Jo – Eine<br />

Frau unter Wölfen“;<br />

„Rote Ohren fetzen<br />

durch Asche“., Mertonstr.<br />

26<br />

IMPRESSUM<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

Party<br />

19:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, Alte<br />

Gasse 33<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

20:00 Lucky‘s, Bingo-<br />

Nacht, Spielscheine<br />

gratis, Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

21:00 La Gata, Countdown<br />

into the<br />

Weekend, open end,<br />

Seehofstr. 3<br />

Erotik<br />

Herausgeber:<br />

Christian Fischer (cf) & Michael Rädel (rä)<br />

Chefredakteur: Michael Rädel (rä) (V.i.S.d.P.)<br />

Stellv. Chefredakteur: Christian Knuth (ck)<br />

BESUCHERADRESSE:<br />

Köln: T: 0221 29497538,<br />

termine@rik-magazin.de<br />

Berlin: Sophienstr. 8, 10178 Berlin,<br />

T: 030 4431980, F: 030 44319877,<br />

redaktion.berlin@blu.fm<br />

Hamburg: T: 040 280081-76 /-77,<br />

F: 040 28008178, redaktion@hinnerk.de<br />

Frankfurt: Kaiserstr. 72, 60329 Frankfurt,<br />

T: 069 83044510, F: 069 83040990,<br />

redaktion@gab-magazin.de<br />

München: T: 089 5529716-11,<br />

redaktion@leo-magazin.de<br />

MITARBEITER:<br />

Chefredaktion Frankfurt: Björn Berndt (bjö)<br />

Mitarbeiter: Frank Daschmann(fd), Christian<br />

K.L. Fischer (fis), Tim Franklin, Jessica<br />

Purkhardt (jp),Dagmar Leischow, Dirk Rueder<br />

(dr), Marcel Schilling (Termine, online),<br />

Adrian Sprung (Horoskop), Peter Zamer (pez)<br />

Lektorat (ausgewählte Texte):<br />

Tomas M. Mielke www.sprachdesign.de<br />

Art-Direktion: Janis Cimbulis<br />

Grafik: Susan Kühner, Denis Hegel<br />

Cover: Conchita Wurst,<br />

Foto: Niklas von Schwarzdorn<br />

ANZEIGEN:<br />

Berlin:<br />

Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm<br />

Sebastian Ahlefeld: Sebastian Ahlefeld@blu.fm (SEA)<br />

Ulli Pridat: ulli@blu-event.de,<br />

Charly Vu: charly.vu@blu.fm<br />

Köln:<br />

Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm<br />

München:<br />

Christian Fischer: christian.fischer@blu.fm<br />

Hamburg:<br />

Jimmy Blum: jimmy.blum@hinnerk.de<br />

Bremen, Hannover, Oldenburg:<br />

Mathias Rätz (mr): mathias.raetz@hinnerk.de<br />

Frankfurt:<br />

Sabine Lux: sabine.lux@gab-magazin.de<br />

Online:<br />

Charly Vu: charly.vu@blu.fm<br />

DIGITAL MARKETING:<br />

Dirk Baumgartl: dirk.baumgartl@blu.fm (dax)<br />

12:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

ab 21 Uhr Schaumparty,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend, 3-9<br />

Uhr After Party nur<br />

15 Euro, Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

12:00 Metropol Sauna,<br />

Oriental Night, ab<br />

19h: Baklawa & Tee<br />

aus dem Samowar,<br />

Oriental-Pop und<br />

-House. geöffnet<br />

bis Montagmorgen,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

15:00 Amsterdam Sauna,<br />

Massage, Waidmannstr.<br />

31<br />

STUTTGART<br />

Party<br />

VERLAG:<br />

blu media network GmbH,<br />

Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin<br />

Verwaltung: Sonja Ohnesorge<br />

20:00 Café Monroe‘s,<br />

Wünsch‘ dir was,<br />

Musikwünsche mit<br />

DJ Totti, Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, Friday<br />

Night, mixed Music,<br />

Calwer Straße 21<br />

Szene<br />

19:00 Lehmann Club,<br />

Red Carpet meets<br />

Red Ribbon, Weihnachtsball<br />

<strong>2019</strong><br />

der AIDS-Hilfe<br />

Stuttgart e.V., Seidenstr.<br />

20<br />

21:00 Eagle, Schwabenfete,<br />

open end,<br />

Mozartstraße 51<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 1<br />

Uhr, Frühaufsteher<br />

aufgepasst: Nur<br />

10 Euro Eintritt bis<br />

10:10 Uhr!, Schmidener<br />

Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

Geschäftsführer:<br />

Hendrik Techel, Markus Pritzlaff (mp),<br />

Christian Fischer (cf)<br />

Vertrieb: Fahrwerk,Pickup,Ecco,Eigenvertrieb<br />

Druck: PerCom, Vertriebsgesellschaft mbH,<br />

Am Busbahnhof 1, 24784 Westerrönfeld<br />

Abonnentenservice:<br />

Möller Medien Versand GmbH, Zeppelinstr. 6,<br />

16356 Ahrensfelde,<br />

Tel. 030-4 190 93 31<br />

Gläubiger-ID DE06 ZZZ 000 000 793 04<br />

Unsere Anzeigenpartner haben es ermöglicht,<br />

dass du monatlich dein gab Magazin bekommst.<br />

Bitte unterstütze beim Ausgehen oder<br />

Einkaufen unsere Werbepartner.<br />

Es gilt die gab Anzeigenpreisliste (gültig seit<br />

1. Januar 2016). Namentlich gekennzeichnete<br />

Artikel geben nicht unbedingt die Meinung<br />

der Redaktion wieder. Die Abbildung oder<br />

Erwähnung einer Person ist kein Hinweis auf<br />

deren sexuelle Identität. Wir freuen uns über<br />

eingesandte Beiträge, behalten uns aber eine<br />

Veröffentlichung oder Kürzung vor. Für eingesandte<br />

Manuskripte und Fotos wird nicht<br />

gehaftet. Der Nachdruck von Text, Fotos, Grafik<br />

oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung<br />

des Verlags möglich. Für den Inhalt der<br />

Anzeigen sind die Inserenten verantwortlich. Bei<br />

Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.<br />

Der Gerichtsstand ist Berlin. Abonnement:<br />

Inlandspreis 30 Euro pro Jahr, Auslandspreis<br />

50 Euro pro Jahr. Bei Lastschriften wird die<br />

Abogebühr am 3. Bankarbeitstag des laufenden<br />

Monats abgebucht.<br />

Die Anzeigenbelegunsgeinheit<br />

blu media network GmbH<br />

rik / gab / hinnerk<br />

unterliegt der IVW-Auflagenkontrolle<br />

MAINZ<br />

Kultur<br />

20:15 Bar jeder Sicht,<br />

Impro-Theater,<br />

„Die Affirmative“:<br />

Primtime., Hintere<br />

Bleiche 29<br />

MANNHEIM<br />

Kultur<br />

20:00 Oststadt Theater,<br />

La Cage aux Folles<br />

- Das Original, die<br />

Originalversion von<br />

Jean Poiret aus dem<br />

Jahr 1973., Stadthaus<br />

N1 1<br />

Party<br />

20:00 Cafe Solo, Loco am<br />

Freitag, U4 15-16<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

Erotik<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

21:00 Jails, Pure Rubber,<br />

Angelstr. 33<br />

SA 30.11.<br />

FRANKFURT<br />

Kultur<br />

19:30 The English Theatre,<br />

Sweeney<br />

Todd, Musical von<br />

Stephen Sondheim,<br />

Gallusanlage 7<br />

19:30 Theater Willy Praml,<br />

Im Arabischen<br />

Rössl, ehemals<br />

„im Weißen Rössl“,<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky u.a., Wittelsbacherallee<br />

29<br />

19:30 Zum Rad, Ja ja,<br />

der Äppelwoi, Die<br />

neue Bäppi La Belle<br />

Show, Leonhardsgasse<br />

2<br />

Szene<br />

10:00 Rosa Weihnacht,<br />

Queerer Weihnachtsmarkt,<br />

mit<br />

Glühwein, Bratwurst,<br />

Bratäpfeln<br />

uvm. bis 21 Uhr,<br />

Friedrich-Stolze-<br />

Platz<br />

15:00 Lucky‘s, Kaffee &<br />

Kuchen, bis 17:00<br />

Uhr nur 3,50 Euro,<br />

Große Friedberger<br />

Str. 26<br />

20:15 Switchboard,<br />

Offene Bühne – Die<br />

Weihnachtsshow,<br />

Die Weihnachtsausgabe<br />

des beliebten<br />

Formats; Einlass<br />

ab 19:00 Uhr., Alte<br />

Gasse 36<br />

21:00 La Gata, Partytime<br />

Open End, Seehofstr.<br />

3<br />

Party<br />

16:00 Krawallschachtel,<br />

Nachtschicht, ab 21<br />

Uhr mit Bärbel, Alte<br />

Gasse 24<br />

22:00 bluebar, Party all<br />

Night long, mit<br />

wechselnden DJs<br />

und After-Hour,<br />

Alte Gasse 34<br />

22:00 Cafe KoZ / Studierendenhaus,<br />

Festival-Party,<br />

DJanes<br />

und Performance,<br />

Mertonstr. 26-28<br />

22:00 Comeback, Partyspass<br />

am Wochenende,<br />

mit DJ, ab 4<br />

Uhr After-Hour bis<br />

die Sonne lacht,<br />

Alte Gasse 33<br />

22:30 Karlson, Pure Special,<br />

6 Jahre Pure<br />

– Feiern auf drei<br />

Floors. Mit DJs Vim,<br />

Mark Hartmann,<br />

Dommy Dean und S.<br />

A., Karlstr. 17<br />

Erotik<br />

6:00 Metropol Sauna,<br />

Romeo-Tag, 5<br />

Euro günstiger für<br />

PR-Clubmitglieder<br />

10-24h (Passwort<br />

im Club), geöffnet<br />

bis Montagmorgen,<br />

Saumparty ab 24h,<br />

DJ in der Nacht,<br />

Konrad Adenauer<br />

Str. 15<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Romeo-Tag, ermäßigter<br />

Eintritt für<br />

PR-Mitglieder,<br />

Wochenendsauna<br />

durchgehend bis Mo<br />

früh, After-Party<br />

3-9 Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

6:00 Saunawerk,<br />

Wochenendsauna,<br />

Fr bis Mo früh<br />

durchgehend,<br />

After-Party 3-9<br />

Uhr nur 15 Euro,<br />

Eschersheimer<br />

Landstr. 88<br />

MAINZ<br />

Szene<br />

10:00 Kirschgarten,<br />

Straßenaktion zum<br />

Welt-Aids-Tag,<br />

„Prominente verteilen<br />

rote Schleifen“<br />

– bis 16h., Kirschgarten<br />

1<br />

21:00 Bar jeder Sicht,<br />

Karaoke mit Mikey<br />

und Joe, Unsere<br />

Bühne ist eure<br />

Bühne!, Hintere<br />

Bleiche 29<br />

MANNHEIM<br />

Party<br />

22:00 Club Action Disco,<br />

Queen-Lili & Team,<br />

After-Hour bis 12<br />

Uhr Mittags, U5 13<br />

23:00 Alte Feuerwache,<br />

Himbeerparty,<br />

Motto: Happy<br />

Birthday: 20 Jahre<br />

Himbeerparty., Brückenstraße<br />

2<br />

Erotik<br />

13:00 Atlantis Sauna +<br />

Resort, Partnertag,<br />

günstiger Eintritt<br />

für Paare, Ludwigshafen<br />

/ Wöllnerstr.<br />

10<br />

13:00 Galileo City Sauna,<br />

60h Non Stop,<br />

durchgehend bis<br />

Montag 1 Uhr<br />

geöffnet, O7 20<br />

21:00 Jails, Pure Cum<br />

Party, Angelstr. 33<br />

STUTTGART<br />

Kultur<br />

19:00 Staatstheater<br />

Stuttgart, Uraufführung:<br />

Ballett-<br />

Abend Creations<br />

I-III, Choreographien<br />

von Roman<br />

Novitzky, Andreas<br />

Heise und Fabio<br />

Adorisio., Oberer<br />

Schloßgarten 6<br />

Party<br />

20:00 Café Monroe‘s, Partytime,<br />

mit Torsten,<br />

Schulstr. 3<br />

22:00 Kings Club, In the<br />

Kings Club, mixed<br />

Music, Calwer Straße<br />

21<br />

Szene<br />

18:30 Ludwigstift, Gottesdienst,<br />

MCC<br />

Gemeinde, Silberburgstr.<br />

91<br />

Erotik<br />

10:00 Pour Lui Gaysauna,<br />

Saunaspaß, bis 2<br />

Uhr, bis 10:10 Uhr<br />

nur 10 Euro Eintritt,<br />

Schmidener Str. 51<br />

14:00 Viva-Sauna, Langer<br />

Saunatag, 14 bis 2<br />

Uhr, Charlottenstr.<br />

38<br />

REGION<br />

Kultur<br />

19:30 Autohaus Fischer-<br />

Schädler, 19. Krimilesung,<br />

Autorin<br />

Franziska Franz liest<br />

aus „Die Stumme<br />

Frau“ und „Mainkurtod“.,<br />

Zeppelinstr.<br />

13-15, Bad Vilbel<br />

Erotik<br />

12:00 XL Sauna, Steam<br />

Beats, Live-DJ und<br />

Schaumbad ab 22<br />

Uhr, nonstop geöffnet<br />

bis So 24 Uhr,<br />

Brebacher Landstr.<br />

15, Saarbrücken


PINK PAGES 69<br />

FRANKFURT<br />

Friedberger<br />

U<br />

U<br />

Große Eschenheimer Straße<br />

S<br />

Hauptwache<br />

FRANKFURT<br />

SZENE<br />

Bars<br />

AUTOGRAPH’S BAR (11)<br />

Elefantengasse 11, www.<br />

autographs-bar.com, tägl.<br />

ab 16 Uhr, gemütliche<br />

Bar mit gemischtem<br />

Publikum, dekoriert mit<br />

einer Vielzahl von Autogrammen.<br />

Regelmäßige<br />

Sonderveranstaltungen.<br />

BLUEBAR (8)<br />

Alte Gasse 34, www.<br />

facebook.com/bluebarffm/,<br />

tägl. 22-8, Bar-, Party- und<br />

After-Hour-Treff, regelmäßige<br />

DJ-Sets, Klub-Atmosphäre<br />

CENTRAL (9)<br />

Elefantengasse 11,<br />

(069) 292926, Mo-Do 20<br />

– 2 Uhr, Fr+Sa 20 – 3 Uhr,<br />

bei Messen bis 4 Uhr.<br />

Moderne, schlichte Bar:<br />

blau und dunkel. Junges,<br />

urbanes Publikum, beliebt.<br />

Do 20 Uhr Mädelsabend<br />

COMEBACK (1)<br />

Alte Gasse 33, tägl. ab 17<br />

Uhr, modernes, gemütliches<br />

Ambiente, regelmäßige<br />

Getränkespecials. Geburtstags-<br />

und Privatpartys<br />

mögl., Musikwünsche<br />

EAST GRAPE<br />

Louis-Appia-Passage<br />

12, (069) 17526232,<br />

www.eastgrape.de, Di-Do<br />

15-24 Uhr, Fr+Sa bis 1<br />

Uhr, moderne, gesellige<br />

Weinbar im Ostend: echt,<br />

ehrlich und entschleunigt,<br />

150 Weinsorten, Snacks,<br />

Wine-Tasting-Abende<br />

Eschenheimer Tor<br />

37<br />

Bleichstraße<br />

KRAWALLSCHACHTEL (13)<br />

Alte Gasse 24,, Mo: 19-1,<br />

Di-Fr 19-6, Sa 17-6, So<br />

19-1, urig gemütliche<br />

Kneipe für jung und alt in<br />

einem der historischsten<br />

Gebäude Frankfurts. Di-Sa<br />

ab 21 Uhr Nachtschicht<br />

mit Bärbel<br />

LUCKY´S (3)<br />

Große Friedberger Str. 26<br />

(Arabella Passage), (069)<br />

284919, www.luckysfrankfurt.com,<br />

tägl. ab 15 Uhr,<br />

Kaffee, Kuchen, Di + 2.Sa<br />

Karaoke, Mi Longdrinktag,<br />

Do Cocktailspecial, 1.Sa<br />

Bearlounge<br />

MATHILDA GLASKUCHEN<br />

Schweizer Str. 69, (069)<br />

20162914, www.mathilda-glaskuchen.de,<br />

Di-Mi<br />

11-18:30, Do-Sa 11- open<br />

end, So 12:30-18:30, Mo<br />

Ruhetag, kleines Café<br />

und Bar, tagsüber süß,<br />

abends Spikant<br />

NA UND? (43)<br />

Klapperfeldstr. 16, täglich<br />

U<br />

Stiftstraße<br />

U<br />

Große Eschenheimer Straße<br />

33<br />

Hauptwache<br />

ab 15 Uhr bis open end,<br />

gemütliche Bar, nettes<br />

Stammpublikum aller<br />

Altersklassen, Raucherlokal<br />

PITCHER’S PUB<br />

Düsseldorfer Str. 15 – 17,<br />

(069) 26487964, www.<br />

pitchers-pub.com, Mo-Do<br />

10-1, Fr+Sa 10-2, So 11-1,<br />

Food, Beer, Fun & Music:<br />

Pub im englischen Stil<br />

unweit des Hauptbahnhofs,<br />

regelm. Live-Musik und<br />

Sport-TV<br />

SCHWEJK (40)<br />

Schäfergasse 20, (069)<br />

293166, wwww.schwejkfrankfurt.de,Di-Do<br />

16-1,<br />

Fr+Sa 16-3, So,Mo+Feiertage<br />

geschlossen, wechselnde<br />

Deko, buntes, kontaktfreudiges<br />

Publikum jeden Alters,<br />

Mi 20-22 Uhr After-Work<br />

mit halben Preisen<br />

Stephanstraße<br />

Brönnerstraße<br />

Töngesgasse<br />

32<br />

Berliner Straße<br />

Hasengasse<br />

STALL (33)<br />

Stiftstr. 22, (069) 291880,<br />

www.facebook.com/Stall-<br />

Frankfurt/, tägl. Di-So 22<br />

Uhr, So, Di, Mi + Do bis 4<br />

Uhr, Fr, Sa + Vorfeiertage<br />

bis 6 Uhr, Mo Ruhetag<br />

Rustikales Gewölbe,<br />

Frankfurter Leder- und<br />

Fetisch-Institution, wlan,<br />

ec-Zahlung, Men Only<br />

SWITCHBOARD (7)<br />

Alte Gasse 36, (069) 283535,<br />

www.switchboard-ffm.<br />

de, Di-Do 19-24 Uhr, Fr<br />

19-1 Uhr, Sa 20-24 Uhr,<br />

So 14-23 Uhr. Cafe der<br />

AHF, Treffpunkt vieler<br />

Gruppen. Gelegentlich<br />

Veranstaltungen. Die Barleute<br />

arbeiten ehrenamtlich!<br />

Wechselnde Aktionen;<br />

So 14 Uhr Cream-Team<br />

(nicht im Sommer). 1.+3. Di<br />

15-18 Uhr Café Karussell<br />

für Schwule ab 60.<br />

WEINBAR PICCOLO<br />

Bornheimer Landstr. 56,<br />

(069) 94411277, www.<br />

weinbar-piccolo.de, Mo-Fr<br />

17-24 Uhr, Sa 19-24 Uhr.<br />

Die Weinbar im Nordend<br />

am Friedberger Platz<br />

Lesben-Bars<br />

LA GATA<br />

Seehofstr. 3, (069) 614581,<br />

Facebook: Club-La-Gata,<br />

Mo, Mi+Do ab 20 Uhr,<br />

Fr+Sa 21 – open end,<br />

So+Di geschlossen, Ricky<br />

leitet Frankfurts legendäre<br />

Lesben-Kneipe, in der<br />

auch Schwule herzlich<br />

willkommen sind<br />

Partylocations<br />

CLUB 78<br />

Europas langjährigste<br />

schwul-lesbische 70er,<br />

80er, 90er Party findet 5<br />

bis 7 mal im Jahr statt. Alle<br />

Infos über www.club78.de<br />

DELICIOUS<br />

Neue, opulente House-Party<br />

mit DJs und Show-Acts,<br />

Schäfergasse<br />

40<br />

Eschenheimer Tor<br />

37<br />

Stiftstraße<br />

Alte Gasse<br />

Zeil<br />

Große Friedberger Straße<br />

45<br />

Elefantengasse<br />

Vilbeler Straße<br />

3<br />

51<br />

Konrad-Adenauer-Straße<br />

U<br />

Battonnstraße<br />

Kurt-Schumacher -Straße<br />

46 55<br />

Bleichstraße<br />

35<br />

S<br />

Stephanstraße<br />

mehrmals im Jahr im chicen<br />

Gibson Club, Zeil 77, mitten<br />

in der City. Infos über<br />

33 www.delicious-party.de<br />

PURE GAY CLUBBING<br />

Monatliche House-Party<br />

im Klub On, Karlstr. 17,<br />

urbaner, cooler Szenetreff,<br />

Infos über www.facebook.<br />

com/PUREgayclubbing<br />

Restaurants<br />

FRANKFURTER<br />

HOFGARTEN<br />

Mercatorstr. 26, (069)<br />

447200, www.frankfurterhofgarten.de,,<br />

Mo-Sa 18-23,<br />

So Ruhetag, 1. So im<br />

Monat ab 10 Uhr Brunch<br />

mit Sektfrühstück und<br />

Büffet, stimmungsvolles<br />

Restaurant, saisonale<br />

Frischküche auf hohem<br />

Niveau, auch Catering<br />

und private Feiern<br />

BEI FRAU NANNA<br />

Ernst-Achilles-Platz 3, 069<br />

48000335, www.beifraunanna.de,<br />

Tapas, Mezze,<br />

Drinks and more, modernes<br />

Ambiente, cooler Hang-out<br />

ESTRAGON<br />

Jahnstr. 49, (069) 5978038,<br />

www.estragon-frankfurt.<br />

de, Mo-Sa 17-24 Uhr,<br />

So Ruhetag, kreative,<br />

französische Küche mit<br />

mediterranem Einschlag,<br />

stilvolles Ambiente.<br />

GRÖSSENWAHN<br />

Lenaustr. 97, 8069) 599356,<br />

www.cafe-groessenwahn.de,,<br />

So-Do 16-2 Uhr, Fr+Sa 16-1<br />

Uhr, populäres Restaurant<br />

im Nordend mit entspanntem<br />

Publikum und<br />

familiärer Atmosphäre,<br />

Reservierung empfohlen.<br />

HUÉ<br />

Schopenhauerstr. 5, (069)<br />

432500, täglich 12-14:30<br />

und 17:30-24 Uhr. Hervorragendes<br />

vietnamesisches und<br />

thailändisches Restaurant,<br />

Sommergarten<br />

Brönnerstraße<br />

Töngesgasse<br />

32<br />

Berliner Straße<br />

Seilerstraße<br />

Konstablerwache<br />

Hasengasse<br />

Klingerstraße<br />

44<br />

58<br />

Klapperfeldstraße<br />

THAI ART,<br />

Oeder Weg 61, www.thaiart.<br />

de (069) 90554820, tägl.<br />

ab 11:30 Uhr, frische,<br />

aromatische und leckere<br />

Thai-Küche, Gerichte auch<br />

zum Mitnehmen.<br />

TAVERNE AMSTERDAM<br />

Waidmannstr. 31, (069)<br />

6313371, Di-Sa 13:30-<br />

23, So 13:30-22 Uhr,<br />

schwules Restaurant mit<br />

gutbürgerlicher Küche,<br />

reichhaltiger Auswahl und<br />

sep. Raucherraum. Men only!.<br />

ZUR SCHÖNEN MÜLLERIN<br />

Baumweg 12, (069) 432069,<br />

www.zurschoenenmuellerin.<br />

eatbu.com tägl. 16-24<br />

Uhr, Traditionelles Apfelweinlokal<br />

mit hessischen<br />

Spezialitäten<br />

Saunen<br />

GAYSAUNA AMSTERDAM<br />

Waidmannstr. 31, (069)<br />

6313371, www.gaysaunaamsterdam.com,<br />

Di-Sa<br />

13:30-23 Uhr, So 13:30-22<br />

Uhr. Schwule Sauna für<br />

Männer aller Altersgruppen<br />

mit Restaurant, Whirlpool,<br />

Turbobräuner und Sommergarten.<br />

Di-Fr ab 15 Uhr<br />

Massagen, letzter Freitag<br />

Gratis-Buffet.<br />

METROPOL SAUNA (51)<br />

Konrad-Adenauer-Str. 15,<br />

Zugang über Schwedenkronenplatz,<br />

(069) 17509115,<br />

www.metropol-sauna.<br />

de, Tgl. 12-7 Uhr, am WE<br />

durchgehend. Neueste<br />

und modernste Saunalandschaft<br />

in Rhein-Main<br />

auf über 1000qm, Nahe<br />

Konstablerwache. Großer<br />

Fitness- und Saunabereich,<br />

Mietkabinen, tgl. Massage<br />

(tel. Anmeldung), Wellness,<br />

Raucherlounge.<br />

Schäfergasse<br />

43<br />

Alte Gasse<br />

47<br />

Schäferg.<br />

40<br />

Anlage<br />

49<br />

SAUNAWERK<br />

Eschersheimer Landstr. 88,<br />

www.saunawerk.com, (069)<br />

90500970, Mo-Do 12-3 Uhr,<br />

WE durchgehend Fr 12-Mo<br />

3 Uhr. Geräumige 3 moderne<br />

Sauna mit Hamam,<br />

Tepidarium und großem<br />

Wellnessangebot.<br />

Sexshops<br />

und -Kinos<br />

INSIDEHER (37)<br />

Stiftstr. 32, www.insideher.de,<br />

Mo – Sa 12 – 19 Uhr,<br />

Erotisches für Frauen, sexy<br />

Wäsche und Spielzeuge<br />

JEROME<br />

Elbestr.17, (069) 253979,<br />

Zeil<br />

Große Friedberger Straße<br />

Elefantengasse<br />

Vilbeler Straße<br />

www.jerome-frankfurt.de,<br />

Tägl. ab 12 Uhr. Kleines,<br />

familiär geführtes Kino<br />

und 45Erotikshop.<br />

JOSEFINES SEXKINO<br />

Platz der Deutschen Einheit<br />

3, Offenbach, (069) 815895,<br />

www.josefines-sexkino.de,<br />

Mo-Sa 8-24 Uhr, So 12-24<br />

Uhr. Sexshop, Hetero- und<br />

Gaykino auf über 250 qm.<br />

Darkroom mit Schaukel,<br />

Lochkabinen uvm.<br />

NEW MAN IM DR. MÜLLER<br />

Kaiserstr. 66 (069) 253697.<br />

Mo-Do 10-23, Fr+Sa 10-24,<br />

So 12-23, Fetisch-Wear,<br />

Toys, DVDs, Magazine, Kino,<br />

Einzelkabinen, Spielwiese,<br />

Darkroom,Spielwiese,<br />

Darkroom.<br />

RUFF GEAR<br />

Men’s Lifestyle & Fetish-<br />

Store, Brückenstr. 36,<br />

(069) 20023940, Di-Sa<br />

11-19, Mo geschlossen,<br />

www.ruffgear.de, großes Angebot<br />

an Fetisch-Bekleidung,<br />

Sportswear, Rubber, Stiefel,<br />

Toys und Accessoires,<br />

Mr B Concept Store.<br />

51<br />

U<br />

46 55<br />

35<br />

Battonnstraße


70 PINK PAGES<br />

SKYLINE (46)<br />

An der Staufenmauer<br />

5, (069) 294655, www.<br />

skyline-ffm.de, Mo-Sa<br />

10-21. Größter Gay-DVD-<br />

Shop Europas mit über<br />

15.000 Titeln im Verleih<br />

und Verkauf. Sexshop.<br />

YES, WE CUM<br />

Bornheimer Landstr. 49,<br />

(069)90758265,<br />

www.yeswecum.com, Di-Fr<br />

11-19, Mo+Sa nach Vereinbarung,<br />

Sexy Shop for<br />

Women & Friends, Sextyos,<br />

Vibratoren, Gleitgele, Massageprodukte<br />

– alles mit<br />

fachkundigerBeratung<br />

BUSINESS<br />

Ärzte / Apotheken<br />

THOMAS VON DER OHE<br />

Kurfürstenplatz 42,<br />

(069) 95641820, mail@<br />

praxis-vonderohe.de, Kinder-<br />

und Jugendlichen-<br />

Psychotherapeut<br />

ZAHNARZTPRAXIS<br />

STEPHAN SPIELBERGER<br />

Weimarer Straße 15b,<br />

(069) 5075099, www.<br />

zahnarzt-spielberger.de,<br />

das kompetente, sympathische<br />

Team findet für<br />

jeden Patienten die beste<br />

zahnmedizinische Lösung.<br />

PRAXIS IM NORDEND<br />

Oeder Weg 52 – 54, (069)<br />

959296810, www.praxisim-nordend.de,<br />

Dipl.-Med.<br />

Elisabeth Wiesner von<br />

Jagwitz, Axel Müller, Dr.<br />

med. Alexander Botländer,<br />

Allgemeinmedizin, Innere<br />

Medizin, Infektiologie<br />

DR. (UNIV. ZAG.)<br />

ZLATKO PRISTER<br />

Große Friedberger Str. 6,<br />

www.prister.de, Allgemeinmedizin,<br />

Schwerpunkte:<br />

Geschlechtskrankheiten,<br />

HIV+Aids.<br />

INFEKTIOLOGIKUM<br />

Stresemannallee 3, (069)<br />

69597230, www.infektiologikum.de,<br />

überregionales Zentrum<br />

für Infektionsmedizin,<br />

Schwerpunkt HIV und Aids<br />

PRAXIS FÜR<br />

SEXUALTHERAPIE<br />

– JÖRG FISCHER<br />

Klüberstr. 19, (069) 95108617,<br />

www.frankfurt-sexualberatung.de,<br />

Sexualtherapie<br />

für Einzelne und Paare<br />

EM-DOM / EMOTIONAL<br />

FREEDOM<br />

Saalgasse 8, 0173-4279481,<br />

www.em-dom.de, Praxis für<br />

Psychotherapie und Hypnose,<br />

Stefan Hütter, Heilpraktiker<br />

für Psychotherapie<br />

PRAXIS FÜR PSYCHO-<br />

THERAPIE BERND<br />

GLAUNINGER<br />

Baumweg 19, (06151) 494387,<br />

www.bernd-glauninger.de,<br />

Integrierte Psychotherapie,<br />

Paartherapie, Coaching.<br />

EICHWALD APOTHEKE<br />

Berger Str. 131, (069) 493176,<br />

www.eichwald-apotheke.<br />

de, Mo-Fr 8:30-19 Uhr,<br />

Sa 9:30-15:30 Uhr, auch<br />

Schwerpunkt HIV/Aids<br />

MERIAN APOTHEKE<br />

Berger Str. 48, (069)<br />

435454, www.merianapotheke-frankfurt.de,<br />

Mo-Fr 8:30-19:30 Uhr,<br />

Sa 8:30-16 Uhr<br />

Beauty<br />

FRISEUR ABSCHNITT<br />

An der Welle 5, (069)<br />

5962274, www.frisoerabschnitt.de,<br />

Meister-<br />

Coiffeur Gino Storelli und<br />

sein Profiteam erfüllen<br />

jeden Frisur-Wunsch<br />

FRISEUR<br />

MAINHATTAN STYLES<br />

Letzter Hasenpfad 2,<br />

(069) 69718888, www.<br />

Mainhattan-Styles.de,<br />

individuelle Beratung,<br />

Service und Qualität stehen<br />

an erster Stelle<br />

SMILE’UP<br />

Darmstädter Landstr. 46,<br />

(069) 60627620, www.<br />

smile-up.de, kosmetische,<br />

schmerzfreie Zahnaufhellung<br />

nach neuester Methode<br />

WEDO FRISEURE<br />

Koselstr. 48, (069) 7072122,<br />

www.wedo-friseure.de, „we<br />

do perfect hair“, der zweite<br />

Salon des „Mainhattan<br />

Styles“-Teams, Neueröffnung<br />

am 2.3.2018<br />

Wellness<br />

MASSAGEPRAXIS RIBI<br />

Darmstädter Landstr. 85A,<br />

(0173) 1452755, www.<br />

christoph-ribi-massage.<br />

de, Sport-, Wellness-,<br />

Fußreflexzonen- und Hot<br />

Stone-Massagen, Termine<br />

nach Vereinbarung<br />

Bücher<br />

BAM BUCHLADEN<br />

AM MARKT<br />

Wilhelmsplatz 12, Offenbach,<br />

(069) 883333, www.<br />

buchladenammarkt.de,<br />

Mo-Fr 9-19, Sa 9-15.<br />

kleines schwullesbisches<br />

Sortiment und freundliche<br />

Beratung.<br />

Bestattungen<br />

KISTNER+SCHEIDLER<br />

BESTATTUNGEN<br />

Hardenbergstr. 11, (069)<br />

15340200, www.kistnerscheidler.de,<br />

Zeit und Raum<br />

zum Abschiednehmen<br />

Einzelhandel<br />

EP: FISCHER<br />

Textorstr. 27, (069)<br />

610202, www.<br />

ep-fischer.de, der<br />

Elektronik-Partner für<br />

Haushaltsgeräte von<br />

Waschmaschine über<br />

Herd bis Kühlschrank,<br />

Elektro-Kleingeräte,<br />

Radios, Netzwerkprodukte,<br />

Küchen, Fernseher<br />

und Satellitenbau<br />

LIEBESDIENSTE<br />

Home and Flowers<br />

Oeder Weg 59, (069)<br />

50927433, www.facebook.com/pg/liebesdienste.home/,<br />

Möbel,<br />

Wohnaccessoires, Blumen<br />

und mehr, zweite<br />

Filiale im Oeder Weg 44<br />

„Liebesdienste Wine and<br />

more“ für kulinarische<br />

Genüsse<br />

HABITAT<br />

Stephanstr. 5, (0211)<br />

8663443, www.habitat.<br />

de, Designermöbel,<br />

Sofas, Dekorationen<br />

und mehr<br />

Finanzen & Recht<br />

BAUER & KOLLEGEN<br />

Kaiserstr. 47, (069) 15392130,<br />

www.bauer-kollegen.de,<br />

Straf-u. Zivilrecht, Familienrecht,<br />

Arbeitsrecht, Immobilienrecht,<br />

Verkehrsrecht etc.<br />

DIRK F. BAUMANN (58)<br />

Zeil 29-31, (069) 90550460,<br />

www.mainanwalt.com,<br />

Lebenspartnerschaftsrecht,<br />

Erbrecht, Arbeitsrecht,<br />

Strafrecht<br />

DITTMAR RECHTS-<br />

ANWÄLTE (45)<br />

Zeil 65-69, (069) 20973780,<br />

Kollektives und individuelles<br />

Arbeitsrecht, öffentliches<br />

Dienstrecht, Vereinsrecht.<br />

PAULO <strong>GAB</strong>OLEIRO<br />

Rossertstr. 9, (069) 95518508,<br />

www.gaboleiro.de, Arbeits- und<br />

Lebenspartnerschaftsrecht,<br />

Ausländer-, Verkehrszivilrecht.<br />

SCHMIDT IN DER WEYEN<br />

Körberstr. 15, (069) 95140170,<br />

www.sidw-srw.de, Wirtschaftsund<br />

Steuerberatung.<br />

Mode<br />

LANGBRETT<br />

Kleiner Hirschgraben 3,<br />

(069) 95645760, www.<br />

langbrett.com, urbane,<br />

nachhaltige und ökologische<br />

Skate- und Surfwear, feine<br />

Auswahl an Skateboards,<br />

Bekleidung, Accessoires,<br />

Marken wie Patagonia und<br />

das Eigenlabel Langbrett<br />

RACTION – OFFENBACH<br />

Spießstr. 2, Offenbach,<br />

(069) 46 99 47 67, www.<br />

raction.de, Heiko Anders’<br />

Fetischmode aus Latex,<br />

auch Maßanfertigungen<br />

KULTUR<br />

Mahnmale<br />

FRANKFURTER ENGEL (4)<br />

Schäfergasse 27, www.<br />

frankfurter-engel.de, Mahnmal<br />

der Homosexuellenverfolgung<br />

auf dem Klaus-Mann-Platz<br />

VERLETZTE LIEBE (32)<br />

Bleichstraße, Aids-Memorial<br />

von Tom Fecht auf dem<br />

Peterskirchhof.<br />

Radio<br />

RADIO SUB<br />

(069) 95678004,<br />

www.radiosub.de, queere<br />

Radiosendung auf Radio<br />

X, Mo 20-22, Wdhlg: Di,<br />

11-13, FM 91,8, Livestream<br />

radiosub.de und in der<br />

Mediathek radiox+7<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AG36 SCHWULES<br />

ZENTRUM (7)<br />

Alte Gasse 36, (069) 295959,<br />

www.ag36.de, Beratung,<br />

Prävention und Infos rund<br />

ums schwule Leben. Im 1.<br />

OG des Switchboard. Mo<br />

17-19:30 anonymer HIV-<br />

Schnelltest; 19-21 anonyme,<br />

kostenlose Beratung und<br />

Anti-Gewalt-Arbeit (Tel.<br />

069-19446). Persönliche<br />

Beratung Di-Do 11-17 Uhr<br />

oder nach Vereinbarung<br />

AHF AIDS-HILFE<br />

FRANKFURT (49)<br />

Friedberger Anlage 24,<br />

(069) 4058680, www.<br />

frankfurt-aidshilfe.de,<br />

Beratungs- und Fachstelle<br />

für HIV und Aids,<br />

Mo-Do 10:30-16, anonyme<br />

Telefonberatung: Mo, Mi,<br />

Fr 18-20 über (069)19411<br />

CHECKPOINT (47)<br />

Breite Gasse 28, www.<br />

checkpointfrankfurt.de,<br />

Diagnose, psychosoziale<br />

Beratung und medizinische<br />

Betreuung zu HIV, STI,<br />

Hepatitis, PEP, PrEP, in der<br />

Impfberatung (Erdgeschoss<br />

im Gesundheitsamt), Di+Mi<br />

15-18 ohne Anmeldung,<br />

an Feiertagen geschlossen,<br />

Kooperation von Gesundheitsamt,<br />

AIDS-Hilfe, Stadt<br />

Frankfurt und dagnä<br />

SCHWULE POSITIVEN-<br />

GRUPPE<br />

Offene Gruppe ohne Altersbeschränkung,<br />

Kontakt:<br />

posffm@yahoo.de, Treff:<br />

4. Mi, 20 Uhr, Switchboard,<br />

Info- und Erfahrungsaustausch<br />

SPRUNGBRETT<br />

Buddy-Projekt der DAH,<br />

www.sprungbrett.hiv - „Du<br />

bist nicht allein“, Info- und<br />

Erfahrungsaustausch von<br />

Positiven für Positive in<br />

Frankfurt<br />

AIDSBERATUNG<br />

Breite Gasse 28,(069) 21243270,<br />

www.gesundheitsamt.stadtfrankfurt.de,<br />

Beratung und<br />

Durchführung anonymer Tests<br />

(2. OG, Zi. 204).<br />

AIDS-HILFE<br />

OFFENBACH<br />

Frankfurter Str. 48, Offenbach,<br />

www.offenbach.<br />

aidshilfe.de, (069) 883688,<br />

Tests, Prävention, Beratung,<br />

Betreuung, Sprechzeiten<br />

Mo-Fr 10-12:30, Di 16-10,<br />

MO+Do 13:30-16, Tests:<br />

DI 11-12 + 14-18 mit<br />

Tel.-Terminvereinbarung<br />

BASIS<br />

Lenaustr. 38 HH (069)<br />

40586865, Tagestreff<br />

der AIDS-Hilfe Frankfurt<br />

für Menschen mit HIV<br />

und Aids, verschiedenen<br />

Angebote, Di 10-16, Mi<br />

10-14, Do 10-17, Fr 10-14<br />

HIVCENTER / HAUS 68<br />

Theodor-Stern-Kai 7,(069)<br />

63017478, www.hivcenter.<br />

de, Forschungs- und<br />

Behandlungszentrum für<br />

HIV am Universitätsklinikum.<br />

TWENTY PLUS POS<br />

Friedberger Anlage 24,<br />

(0160) 95484735, www.<br />

twentypluspos.de, Gruppe<br />

für schwule, HIV-positive<br />

Männer unter 30. Projekt<br />

der AHF.<br />

Arbeit & Beruf<br />

VK FRANKFURT<br />

www.vk-online.de, Verband<br />

schwuler Führungskräfte.<br />

GAYFARMER<br />

www.gayfarmer.de, bundesweite<br />

Organisation der<br />

Schwulen und Lesben in<br />

grünen Berufent.<br />

REGENBOGEN RÖMER<br />

Lesben und Schwule in der<br />

Stadtverwaltung, Treff: 1.<br />

Mi 17h Switchboard<br />

Beratung<br />

ANSPRECHPARTNER<br />

BEI DER POLIZEI<br />

Adickesallee 70, www.<br />

polizei.hessen.de/rainbow,<br />

bei Diskriminierung oder<br />

Gewalt gegen LSBTTIQ:<br />

Matthias Block-Löwer<br />

(069) 75566777, Julia<br />

Reichel (069) 75566999,<br />

rainbow.ppffm@polizei.<br />

hessen.de<br />

UNSCHLAGBAR<br />

Alte Gasse 36, (069)<br />

295959, www.frankfurtaidshilfe.de/ag36/unschlagbar,<br />

Beratung für Schwule, die<br />

Gewalt oder Diskriminierung<br />

erlebt haben. Anonyme,<br />

vertrauliche Telefonberatung<br />

Mo 19-21 Uhr<br />

60 PLUS<br />

Infotelefon und Beratung<br />

für homosexuelle Männer ab<br />

60, Di 14-16, (069) 295959<br />

KISS<br />

Wielandstr. 10-12, (069)<br />

293671, Infos über www.<br />

frankfurt.aidshilfe.de, Kriseninterventionsstelle<br />

für Stricher, persönliche<br />

und ärztliche Beratung<br />

Mo+Di 12-16, Mi nach<br />

Vereinbarung, Do 16-20,<br />

Fr 14-18, Tagesruhebetten<br />

Mo+Di 8-15, Mi 8-14, Do<br />

8-19, Fr 8-17<br />

Community<br />

40 PLUS SCHWULES<br />

FORUM<br />

Klingerstr. 6, (06151) 593037,<br />

www.gay40plus.de, schwule<br />

Männer ab 40, Treff: 2.+4. Mi,<br />

19 Uhr im LSKH<br />

LSKH (44)<br />

Klingerstr. 6, (069) 2977296,<br />

www.lskh.de, Lesbischschwules<br />

Kulturhaus. Raum<br />

für Veranstaltungen, Gruppen,<br />

Events, Partys, Theater, Musik,<br />

Spieleabende, Gespräch.<br />

BINE FRANKFURT<br />

Bornheimer Landstr. 45,<br />

(0611) 598947 oder<br />

(0160) 94471764,<br />

www.bine.net, Gruppe für<br />

Bisexuelle. Treff: 1. Mi, 20:30<br />

Uhr im Eckhaus<br />

CAFÉ KARUSSELL<br />

Alte Gasse 36, (069)<br />

13387930, www.frankfurt.<br />

gay-web.de/40plus/, Offener<br />

Treff für Schwule ab 60, 1.+3.<br />

Di 15-18 Uhr Switchboard.<br />

ERMIS<br />

(069) 48002992, www.<br />

ermis.de,. Griechische<br />

Lesben u. Schwule. 1. Do,<br />

20h im Luckys<br />

CSD FRANKFURT E.V.<br />

c/o Uwe Koppens, Am<br />

Webergarten 4, Bad Vilbel,<br />

www.csd-frankfurt.de,<br />

das Orga-Team des CSD<br />

Frankfurt<br />

GEWALTFREILEBEN<br />

Kasseler Str. 1A, (069)<br />

43005233, www.gewaltfreileben.org,<br />

psychosoziale<br />

Beratung für lesbische,<br />

schwule, genderqueere<br />

und trans*-Personen sowie<br />

Beratung zu Gewalt in der<br />

Beziehung<br />

MAINSIRENEN<br />

Frankenallee 150, www.<br />

mainsirenen.de, Schwuler<br />

Chor mit über 30jähriger<br />

Geschichte und tollen<br />

Programmen. Chorprobe: Di<br />

20 in der Friedensgemeinde.<br />

ROSA PATEN<br />

Alte Gasse 36, (069)<br />

13387930, www.ag36.de,<br />

Ehrenamtlicher Besuchsdienst<br />

der AG36 für ältere<br />

Homosexuelle.<br />

Bei Existenzgründung?<br />

Da nehme ich gute<br />

Berater, von Anfang an.<br />

SidW.<br />

• ästhetische Zahnmedizin<br />

• Angstpatienten<br />

• Implantologie<br />

Körberstraße 15<br />

60433 Frankfurt am Main<br />

Tel. 069 / 951401-70<br />

Fax 069 / 951401-55<br />

info@sidw.de<br />

www.sidw-srw.de<br />

Zahnarztpraxis Bajwa & Kollegen<br />

Tornowstr. 26, 60486 Frankfurt<br />

Tel: 069 – 77060916-10, Fax: 069 – 97781939<br />

praxis@bajwa-kollegen.de<br />

www.bajwa-kollegen.de<br />

Der Weg zu strahlend gesunden Zähnen


PINK PAGES<br />

71<br />

RAINBOW REFUGEES<br />

Initiative für LSBTTIQ<br />

Geflüchtete, Infos und<br />

Kontakt über Tel 0157<br />

59101483, rainbowrefugees@gmail.com,<br />

www.<br />

facebook.com/rainbow.<br />

refugees.ffm/<br />

QUB – QUEER &<br />

BEHINDERT<br />

www.qub-frankfurt.de,<br />

Gesprächsgruppe für Lesben,<br />

Bisexuelle und Trans* mit<br />

Behinderung, Treff: 3. So,<br />

13:30 Uhr, LSKH, Klingerstr.<br />

6<br />

SCHWAARM<br />

Klingerstr. 6, (069) 27227999,<br />

www.schwaarm.de, Schwule<br />

abstinente Alkoholiker<br />

Rhein-Main, Treff: Di,<br />

19:30h im LSKH, 1. OG.<br />

SPES<br />

Selbsthilfegruppe für<br />

Schwule mit Depressionen<br />

und Ängsten, spes_ffm@<br />

web.de, Treff: 1. Do, 19:30,<br />

Switchboard, Alte Gasse 36<br />

TRANSMAIN<br />

Klingerstr. 6, www.transmain.<br />

de, Gruppe für Transmänner.<br />

Treff 1. Mi 19:30 Uhr im LSKH<br />

Frauen<br />

AFLR<br />

Mertonstr. 26-28, (069)<br />

79823095, www.aflr.de,<br />

Autonomes FrauenLesben<br />

Referat. Do 18-20, im<br />

Frauenraum des StudentInnenhauses.<br />

ARTEMIS<br />

www.artemis-sport.de,<br />

FrauenLesben-Sportverein.<br />

Mehr Infos unter SPORT<br />

BROKEN RAINBOW<br />

Kasseler Str. 1a, (069)<br />

70794300, www.brokenrainbow.de,<br />

Lesbische Anti-<br />

Gewalt-Arbeit, Opferberatung,<br />

Selbsthilfegruppen,<br />

Vernetzung und Politik.<br />

DONNACAPPELLA<br />

Lesbischer Chor.(069)<br />

554005, www.donnacappella.de,<br />

FRAUEN IN<br />

BEWEGUNG<br />

Baumweg 8 HH, (069)<br />

4950710, www.fraueninbewegung.com,<br />

Selbstverteidigung<br />

und Gewaltprävention von<br />

Frauen für Frauen und<br />

Mädchen.<br />

FRAUEN MUSIK BÜRO<br />

/ MELODIVA<br />

Roßdorfer Str. 24, (069)<br />

4960848, www.melodiva.<br />

de, Vernetzung von<br />

musikmachenden Frauen.<br />

FRAUENINITIATIVE<br />

TANGIERT<br />

Jahnstr. 49, (069) 559444,<br />

www.tangiert.de, c/o Selbsthilfe-Kontaktstelle,<br />

für<br />

Frauen mit homo- und<br />

bisexuellen Männern.<br />

FRAUENVEREIN FÜR<br />

SELBSTVERTEIDIGUNG<br />

Baumweg 10, (069)<br />

7411419, www.wendo.<br />

de, Selbstbehauptungsund<br />

-verteidungskurse.<br />

LIBS (5)<br />

Alte Gasse 38, (069)<br />

282883, www.libs.w4w.net,<br />

Lesben Informations- und<br />

Beratungsstelle, mehrere<br />

Gruppen für Lesben<br />

verschiedenen Alters, Mi,<br />

Do, Fr 14-19 Uhr: JuLe -<br />

offener Treff für Mädchen<br />

zw. 14 und 20 Jahren, Do<br />

19-21 Uhr: Gruppe für<br />

junge Frauen zw. 14 und<br />

25 Jahren<br />

LIEDERLICHE LESBEN<br />

(069) 76752877, www.<br />

liederliche-lesben-ffm.<br />

de, Lesbischer Chor.<br />

LLL -<br />

LESBENARCHIV (44)<br />

Klingerstr. 6, (069) 293044,<br />

www.lll-frankfurt.de, Lebendiges<br />

Lesben Leben im LSKH<br />

(2. OG), Mo 16-19, Di 11-13,<br />

Mi 17-20 Lesbische Literatur<br />

und Filme in entspannter<br />

Atmosphäre. So ab 16 Uhr<br />

Frauentreffpunkt LesCafé<br />

(Spiele, Infos, Gespräche)<br />

NAHAL<br />

Hohenstaufenstr. 8, (069)<br />

282883, libs.w4w.net, Für<br />

Frauen liebende Migrantinnen<br />

und Flüchtlingsfrauen. 4. So<br />

16-19 Uhr, Frauenschule.<br />

WIRTSCHAFTSWEIBER<br />

www.wirtschaftsweiber.<br />

de, Netzwerk lesbischer<br />

Fach- und Führungskräfte.<br />

Jugend &<br />

Familie<br />

ILSE HESSEN<br />

(069) 94549616, www.ilse.<br />

lsvd.de, Initiative lesbischer<br />

und schwuler Eltern.<br />

JUNGS MÖGEN JUNGS<br />

Alte Gasse 36, (069)<br />

19446, www.jungs-ffm.<br />

de, Gesprächsangebot<br />

für Jungs im Coming Out,<br />

Mi 15-17 Uhr unter (069)<br />

19446. Spezielle Angebote<br />

für muslimische Jungs.<br />

KUSS41 (55)<br />

Kurt-Schumacher-Str.<br />

41, (069) 29723656,<br />

www.kuss41.de, Queeres<br />

Jugendzentrum. Café<br />

(Di 18-22 Uhr, Fr 17-22<br />

Uhr) und Beratung für<br />

queere Jugendliche bis<br />

27. Ansprechpartner:<br />

Oliver König + Alisa<br />

Weidinger, Trägerverein:<br />

our generation e. V.<br />

SCHWULE VÄTER<br />

Alte Gasse 36, (0172)<br />

9602103, www.schwulevaeter-frankfurt.de,<br />

Treff<br />

1.+3. Fr, 20 Uhr, Gruppenraum<br />

Switchboard<br />

SCHLAU HESSEN (55)<br />

c/o our generation e. V.,<br />

Kurt-Schumacher-Str.<br />

41, www.schlau-hessen.<br />

de, Bildungs- u. Antidiskriminierungsprojekt<br />

zu<br />

geschlechtlichen Identitäten<br />

und sexuellen Orientierungen<br />

für Schulklassen.<br />

Kirche & Glaube<br />

HUK FRANKFURT<br />

Frankenallee 150, (069)<br />

5974376, www.huk.org,<br />

Homosexuelle und Kirche,<br />

Treff: 1. + 3. So 16 in der<br />

Friedensgemeinde.<br />

PROJEKT: SCHWUL<br />

UND KATHOLISCH<br />

Rebstöcker Str. 70, www.<br />

psk-ffm.de, Gottesdienst:<br />

1. So 18:30 Uhr in der<br />

Pfarrkirche Maria Hilf<br />

PROJEKTGEMEINDE (MCC)<br />

Eckenheimer Landstr. 90,<br />

www.projektgemeindefrankfurt.de,<br />

Gottesdienste 1.<br />

+ 3. Sa 18 Uhr, Gethsemane-<br />

Gemeinde<br />

Sport<br />

FVV<br />

Gartenstr. 145, (069)<br />

21995890, www.fvv.org,<br />

Schwuler Sportverein mit<br />

gut 30 Sportabteilungen<br />

im Angebot<br />

ARTEMIS<br />

Spohrstraße 3, (069)<br />

289060, www.artemissport.de,<br />

FrauenLesben-<br />

Sportverein. Sportarten:<br />

Badminton, Basketball,<br />

Fitness, Fußball, Handball,<br />

Laufen, Schwimmen, Tanzen,<br />

Tennis, Tischtennis,<br />

Volleyball, Yoga und Kultur.<br />

GOC GAY OUTDOOR<br />

CLUB<br />

(069) 563456, www.<br />

gocrheinmain.jimdo.com,<br />

Schwule Wander- und<br />

Freizeitgruppe.<br />

PINK TIGERS<br />

Wittelsbacherallee 6-12,<br />

(0177) 3253690, www.<br />

schwarzgold.de, Schwule<br />

Showtanzgruppe. Training<br />

Mo 20-22 Uhr in der<br />

Turnhalle der Herderschule.<br />

REGENBOGENADLER<br />

Lesbisch-schwuler Fußball-<br />

Fanclub von Eintracht<br />

Frankfurt, www.regenbogenadler.de<br />

VOLLESROHR<br />

Alte Gasse 36, (0173)<br />

3225108, www.vollesrohr.<br />

de, Freundeskreis schwuler<br />

Motorradfahrer. 1. Di, 20h,<br />

Switchboard. Touren und<br />

Trainings siehe Homepage.<br />

Politik<br />

QUEERGRÜN<br />

Kaiser-Friedrich-Ring 65,<br />

(0611) 98 92 00, www.<br />

gruene-hessen.de, queere<br />

Landesarbeitsgemeinschaft<br />

der GRÜNEN<br />

LSU HESSEN<br />

Frankfurter Str. 6, Wiesbaden,<br />

(0173) 3605173, www.<br />

lsuhessen.de, Lesben und<br />

Schwule in der Union (LSU).<br />

LISL HESSEN<br />

Liberale Schwulen und Lesben<br />

(FDP), Landesverband<br />

Hessen, www.lisl-hessen.de<br />

DIE LINKE.<br />

QUEER HESSEN<br />

Große Seestr. 29, www.<br />

die-linke-hessen.de/ lagqueer3,<br />

LAG der Schwulen,<br />

Lesben, Trans-, Bi- und<br />

Intersexuellen in der Linken<br />

Hessen. Treff 3. Di 19:30<br />

im Switchboard.<br />

SPD QUEER<br />

Hessen-Süd: (069)<br />

299888140, Hessen-Nord:<br />

Hessen-Nord@schwusos.<br />

de, www.spd-hessen.de,<br />

Arbeitsgemeinschaft der<br />

SPD für Akzeptanz und<br />

Gleichstellung<br />

LSVD HESSEN<br />

(069) 94549616, www.<br />

hessen.lsvd.de, Lesbenund<br />

Schwulenverband,<br />

2. Fr 19:15, LSKH.<br />

Studenten / Uni<br />

FRANKFURTER<br />

SCHWULE<br />

Mertonstr. 26-28, (069)<br />

79823052, www.frankfurter-schwule.de,<br />

AStA-<br />

Schwulenreferat (Raum<br />

B102).<br />

Vorlieben & Fetisch<br />

FLC – DER FETISCH-<br />

CLUB IM RHEIN-MAIN<br />

GEBIET<br />

www-flc-frankfurt.de,<br />

Treff: 1.Mi, 20-22 im Stall<br />

RHEIN-MAIN-BÄREN<br />

www.rhein-main-baeren.<br />

de, Bärenclub.<br />

alexandra baum . schmuck<br />

Ringe für Paare<br />

von Alexandra Baum<br />

alexandrabaum.com, Frankfurt am Main


72 PINK PAGES<br />

MANNHEIM<br />

Kurpfalzstraße<br />

P1<br />

12<br />

P2<br />

3<br />

P3<br />

WIESBADEN<br />

SZENE<br />

Bars<br />

BADHAUS.BAR<br />

Häfnergasse 3, www.<br />

facebook.com/christian.<br />

badhaus/, urbane Szene-Bar,<br />

Di-Do 20-2, Fr+Sa 20-3<br />

NARRENKÄFIG<br />

Adolfsallee 44, www.narrenkaefig.jimdo.com,<br />

Bar,<br />

Bistro, Bierkneipe, regelmäßige<br />

Events<br />

TREND<br />

Am Römertor 7, (0611)<br />

373040, www.trend-wi.de,<br />

Bistro-Bar für Gays, Lesbians<br />

und aufgeschlossene Leute,<br />

tägl. ab 15 Uhr<br />

BUSINESS<br />

Mode<br />

GILL SCHMUCK<br />

Bärenstr. 2, (0611) 300286,<br />

www.jeweller-gill.de, Ausgefallenes,<br />

Auffallendes,<br />

Individuelles, Unikatschmuck,<br />

individuelle Anfertigung von<br />

Ringen im exklusiven Design<br />

Sexshops und<br />

-Kinos<br />

EROTIKSHOP ADAM + EVA<br />

Rheinstr. 27, (0611) 5806766,<br />

www.sex-sinne.de, Mo-Sa<br />

10-22. Erotikshop mit Kino<br />

und Darkroom.<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AIDS-HILFE WI<br />

Karl-Glässing-Str. 5, Wiesbaden,<br />

(0611) 302436,<br />

www.aidshilfe-wiesbaden.<br />

de, Beratung unter (0611)<br />

19411: Mo 19-21h; Mo, Di,<br />

Do, Fr 12-14h. 1. Mo 16-19h<br />

kostenloser HIV-Test, 3. Mo<br />

16-19h HIV-Schnelltest (10<br />

EUR), und MIA – Men in Action,<br />

das HIV-Präventionsteam.<br />

Di+Do Coming-Out-Beratung<br />

über „Die Bunte Nummer“<br />

0611-309211, kostenlose<br />

telefonische Rechtsbera-<br />

2<br />

P4<br />

Cahn-Garnier-Ufer<br />

Friedrichsring<br />

P5<br />

Bismarckstraße<br />

5<br />

P6<br />

Planken<br />

Kunststraße<br />

Collinistraße<br />

6<br />

P7<br />

tung für Menschen mit<br />

HIV am 3. Mo, 16-19<br />

Uhr über 0611-302436<br />

HIV- und Rechtsberatung<br />

3. Mi 0611-302436 oder<br />

rechtsberatung.ahw@gmx.de<br />

Community<br />

ROSA LÜSTE / LUST<br />

Postfach 5404, Wiesbaden,<br />

(0611) 377765,<br />

www.rosalueste.de,<br />

Politische Schwulenund<br />

Lesbengruppe, Treff:<br />

Fr 20 Uhr, Beratungstelefon:<br />

Mo 19-21 Uhr<br />

Politik<br />

REFERAT FÜR<br />

GLEICHGESCHLECHT-<br />

LICHE LEBENSWEISEN<br />

Hessisches Ministerium für<br />

Soziales und Integration,<br />

Dostojewskistraße 4, (0611)<br />

817-0, www.hsm.hessen.de<br />

MAINZ<br />

SZENE<br />

Bars<br />

CHAPEAU<br />

Kleine Langgasse 4,<br />

(06131) 223111, www.<br />

chapeau-mainz.de, tgl. 18<br />

Uhr-open end, Stimmung<br />

bis tief in die Nacht. Fr +<br />

Sa Schnäpschenabend.<br />

Raucherkneipe.<br />

Saunen<br />

BLUEPOINTSAUNA<br />

Frauenlobstr. 14,<br />

(06131) 9724800, www<br />

bluepointsauna.de, Di – So<br />

12 – 22 Uhr, Mo Ruhetag.<br />

Schön gestaltete, höhlenartige<br />

Gay-Sauna.<br />

Sexshops und<br />

-Kinos<br />

CITY SEXSHOP<br />

Große Langgasse, (06131)<br />

220479, www.sexshopmainz.de,<br />

Mo-Fr 10-21,<br />

Sa 9-21, großes schwules<br />

Sortiment.<br />

CRAZY VIDEO SHOW<br />

Dominikanerstr. 5, (06131)<br />

214750, Mo-Sa 9-23, So<br />

13-23. Gay-Erlebniskino,<br />

8 Programme.<br />

4<br />

Hebelstraße<br />

20<br />

Kaiserring<br />

8<br />

Goethestraße<br />

Reichs<br />

Friedrichsplatz<br />

Schwetzinger Straße<br />

FUNTOY<br />

Frauenlobstr. 14a, (06131)<br />

3276883, www.funtoy.de,<br />

Mo-Sa 10-22 Uhr, Erotikshop,<br />

Kino/Gloryhole – die<br />

ganze Welt der Erotik!<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AIDSBERATUNG LAND-<br />

KREIS MZ-BINGEN<br />

Große Langgasse 29, (06131)<br />

693334258, Beratung,<br />

Aufklärung, kostenloser<br />

HIV-Test.<br />

AIDS-HILFE MZ<br />

Mönchstr. 17, (06131) 222275,<br />

www.aidshilfemainz.de, Tel.<br />

Beratung Mo 12-17h, Di-Do<br />

10-17h und Fr 10-15h.<br />

Außerdem betreutes Wohnen<br />

und Präventionsarbeit.<br />

Community<br />

BAR JEDER SICHT<br />

Hintere Bleiche 29, (06131)<br />

5540165, www.sichtbarmainz.de,<br />

Di-Sa 18-o.e.,<br />

So 16-22.Kulturzentrum,<br />

anonyme Beratung nach<br />

tel. Vereinbarung (0174)<br />

4985286 oder per Mail<br />

beratung@sichtbar-mainz.<br />

de, Gruppentreff und<br />

Kneipe.<br />

50 PLUS<br />

Hintere Beliche 29, www.<br />

sichtbar-mainz.de, schwule<br />

Männer und lesbische<br />

Frauen ab 50, Treffen in<br />

der Bar jeder Sicht, Termine<br />

auf der Homepage.<br />

MAINZ TS<br />

Selbsthilfegruppe für<br />

transidente Menschen,<br />

Stammtisch: 4. So, 19 Uhr,<br />

Bar Jeder Sicht, Kontakt über<br />

info@sichtbar-mainz.de.<br />

MEENZELMÄNNER<br />

Heinrich-Wothe-Str.<br />

2, (0171) 6840826,<br />

www.meenzelmaenner.<br />

de, Schwul-lesbischer<br />

Mainz-05-Fanclub.<br />

Bassermannstraße<br />

Kolpingstraße<br />

Seckenheimer Straße<br />

25<br />

kanzler-Müller-Straße<br />

Augustaanlage<br />

SCHWUGUNTIA<br />

Postfach 3643, www.<br />

schwuguntia.de, Verein<br />

für Vielfalt und Akzeptanz<br />

in Mainz, Veranstalter der<br />

Sommerschwüle, Tanzkurse,<br />

Wanderungen, Treff: 1.Di,<br />

19:30 Uhr, Bar jeder Sicht<br />

Frauen<br />

ALLEFRAUENREFERAT<br />

Jacob-Welder-Weg 18,<br />

(06131) 3924713, http://<br />

frauenreferat-mainz.de,<br />

Plenum: Mo 18:30. Ausleihe<br />

Mo, Mi, Do 12-16h,<br />

Di 12-19h. 6.000 Bücher<br />

und Zeitschriften, großer<br />

Bestand an Lesbenliteratur.<br />

FRAUENZENTRUM<br />

Kaiserstr. 59 – 61, (06131)<br />

221263, www.frauenzentrum-mainz.de,<br />

Feministisches<br />

Zentrum, Beratung,<br />

Frauennotruf. Frauencafé<br />

Mi 18-23h. Do 19h<br />

Junglesbengruppe, 20h<br />

Lesbengruppe. Lesbische<br />

Mütter: 1. Sa 14 Uhr.<br />

NKAL<br />

Postfach 2844, (0176)<br />

52190728, www.netzwerkkatholischer-lesben.de,<br />

Netzwerk katholischer<br />

Lesben.<br />

Jugend & Familie<br />

ILSE MZ<br />

(06131) 3367075, www.ilse.<br />

lsvd.de, Initiative lesbischer und<br />

schwuler Eltern. Treff 3. So.<br />

J.I.M.<br />

Jugend in Mainz,<br />

www.jugendinmainz.jimdo.<br />

com, Treff für Jugendliche<br />

in der Bar jeder Sicht,<br />

2.Di 19 Uhr 18-27 Jahre,<br />

4.Mo 18-22 Uhr bis 21 Jahre<br />

SCHWULE VÄTER<br />

(06130) 207261,<br />

www.schwule-vaeter.org/<br />

mainz, Treff 4. Di, 18 Uhr,<br />

Bar jeder Sicht<br />

ELTERNGRUPPE<br />

Treff für Eltern von homo-,<br />

bi- und transsexuellen<br />

Kindern in der Bar jeder<br />

Sicht, in ungraden Monaten<br />

am 3.Di 19:30 Uhr<br />

Kultur<br />

DIE UFERLOSEN<br />

(06131) 235671, www.uferlose.<br />

de,Schwullesbischer Chor.<br />

Sport<br />

KDO KINDER DES OLYMP<br />

Hintere Bleiche 29,<br />

www.kinder-des-olymp.org,<br />

Schwullesbische Sportgruppe:<br />

Badminton, Fußball,<br />

Laufen, Nordic Walking,<br />

Radfahren, Schwimmen,<br />

Volleyball. Stammtisch: in<br />

der Bar jeder Sicht. Infos<br />

siehe Homepage.<br />

Studenten / Uni<br />

SCHWULENREFERAT MZ<br />

Staudinger Weg 21, (06131)<br />

3926851, schwulenreferatmainz.de,<br />

Treff und Beratung:<br />

Mi 18h.<br />

MANNHEIM<br />

SZENE<br />

Bars / Cafès<br />

BAR2 (6)<br />

T6 19, (0621) 3974270,<br />

www.facebook.com/bar-<br />

2mannheim/, Mo-Do 17-0,<br />

Fr 17-3, Sa 18-3, So 14-23,<br />

stylishe Szene-Bar, Kaffee,<br />

Cocktails, gute Drinks, Ab<br />

1.7.<strong>2019</strong> Nichtraucher-Bar<br />

CAFÉ SOLO (3)<br />

U4 15-16, Café-Bar,<br />

www.facebook.com/<br />

SoloMannheim. So-Do<br />

18-1, Fr+Sa 18-3, Terrasse<br />

mit Blick auf den Neckar<br />

CAFÉ KLATSCH (4)<br />

Hebelstr. 3, (0621) 76049737,<br />

www.facebook.com/<br />

CafeKlatschMA, Mo-Do<br />

18-4, Fr + Sa 18-5, So 16-4<br />

So + Feiertag geschlossen,<br />

gemütliches Theater-Café<br />

und legendäre Party-<br />

Location, Live-Events, so:<br />

Kaffeeklatsch<br />

CAFÉ LEGENDÄR (21)<br />

N7 9, www.facebook.com/<br />

cafeLegendaer/, Mo-Do<br />

16-24, Fr+Sa und vor<br />

Feiertagen 16-5, So +<br />

Feiertag geschlossen ,<br />

Stimmungsvolle Raucherbar<br />

mit nettem gemischtem<br />

Publikum jeden Alters direkt<br />

am Wasserturm gelegen.<br />

LELLO (8)<br />

Berliner Str. 17,<br />

(0621) 3709000, www.cafelello.de,Di-Do<br />

18-1, Fr+Sa<br />

18-3, So+Mo Ruhetage.<br />

Italienisches Dolce Vita in<br />

abgefahren-gemütlichem<br />

Ambiente. Exzellente<br />

Weinkarte Highspeed-<br />

Internet gratis. Mittwochs<br />

hausgemachte Pizza.<br />

BAR MEN ONLY<br />

C8 12, www.menonly1.wix.<br />

com/menonly, Fr+Sa 19-3,<br />

Gay-Bar, regelmäßige Partys<br />

Fetisch-Bars<br />

JAILS<br />

Angelstr. 33, (0621) 8544146,<br />

www.jails-mannheim.de,<br />

Lederkeller im MS Connexion<br />

mit Darkroom,<br />

Fr+Sa 21 wechselnde<br />

Fetisch-partys,So 18 Naked.<br />

Partylocations<br />

DISCOTHEK ZWEI (5)<br />

T6, 14, (0621) 3974270,<br />

www.ponyclub-mannheim.<br />

de, Sa 22-o.e. Neuer<br />

Club (ex-T6/Hans), Sa<br />

„Ponyclub“-Party für Gays<br />

and Friends.<br />

MIXED CLUB<br />

ACTION (2)<br />

U5, 13, (0621) 153435,<br />

www.club-action-disco.de,<br />

So-Do 22-5 Uhr, Fr+Sa<br />

22-12 Uhr. tgl. mixed Music<br />

mit wechselnden DJs, am<br />

Wochenende After Hour.<br />

GAYWERK<br />

Regelmäßige Mega-Gay-<br />

Party im Club MS Connexion,<br />

Angelstr. 33, mehrere<br />

Floors, Cruising-Areas,<br />

www.gaywerk.de<br />

Saunen<br />

ATLANTIS SAUNA<br />

Wöllnerstr. 10, Ludwigshafen,<br />

(0621) 54590137, www.<br />

atlantis-sauna.de, Di-Do<br />

15-24 Uhr, Fr 15-1 Uhr,<br />

Sa-So 13-1 Uhr. Gay-Sauna-<br />

Park mit Schwimmbad u.<br />

Garten. Do+Fr FKK-Tag,<br />

Sa Partnertag, 2.+4. So<br />

Bärensauna<br />

GALILEO CITY<br />

SAUNA (20)<br />

O7, 20, (0621) 1786409,<br />

www.galileo-sauna.com,<br />

Mo-Do 13-1, Fr 13 durchgehend<br />

bis Mo früh 1<br />

„60h Nonstop“, Geräumig,<br />

zentral, modern und gut<br />

besucht. Spezialtarif für<br />

Youngsters (unter 26).<br />

Nachtsauna am Wochenende.<br />

Massagen: Mo, Mi, Do<br />

16-21 Uhr<br />

Sexshops & -Kinos<br />

CRUISING POINT<br />

Mittelstr. 15, (0621) 36407,<br />

www.cruisingpoint-mannheim.<br />

de, Mo-Fr 12-24, Sa 12-3,<br />

So 15-24. Sexshop, Videoverleih,<br />

Kino und Kabinen.<br />

Kostenloser Kino-Eintritt<br />

für alle unter 25.<br />

STUDIO 7 (25)<br />

Heinrich-Lanz-Str. 32,<br />

(0621) 449306, Mo-Fr<br />

11-23, Sa 11-1 (Nachtkino<br />

mit gratis Kaffee und<br />

Snacks), So + Feiertags<br />

14-23 Uhr. Ältestes Gaykino<br />

BUSINESS<br />

Ärzte<br />

ANDREA LANG<br />

Diplom-Psychologin. O6,9,<br />

(0621) 43655721 Di+Do<br />

8-9+14:30-15, www.langpraxis.de<br />

Bücher<br />

FRAUENBUCHLADEN<br />

XANTHIPPE (12)<br />

T3, 4, (0621) 21633, www.<br />

frauenbuchladen-xanthippe.<br />

de, Große Auswahl lesbischer<br />

Bücher, auch Versand.<br />

Finanzen & Recht<br />

RECHTSANWALT<br />

JÜRGEN E. WOLF<br />

Deutsche Gasse<br />

20, (0621) 7773670,<br />

www.anwalt-mannheim.de,<br />

Fachanwalt für Arbeits- und<br />

Familienrecht<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AIDSBERATUNG IM<br />

GESUNDHEITSAMT<br />

R1, 12, (0621) 2932249,<br />

Di 8-12h, Do 14-18h, HIV-,<br />

Hepatitis- und Syphilis-Tests<br />

anonym und kostenlos.<br />

AIDSBERATUNG,<br />

GESUNDHEITSAMT HD<br />

Kurfürstenanlage 38-40,<br />

Heidelberg, (06221) 5221820,<br />

Beratung zu Aids und sexuell<br />

übertragbaren Infektionen,<br />

HIV-Test kostenlos und<br />

anonym.<br />

AIDSHILFE AK LU<br />

Frankenthaler Str. 71,<br />

Ludwigshafen, (0621)<br />

68567521, www.checkpoint-ludwigshafen.com,<br />

Anonyme Beratung unter<br />

(0621) 68567514.


PINK PAGES<br />

73<br />

AIDSHILFE HD<br />

Rohrbacher Str. 22,<br />

Heidelberg, (06221) 19411,<br />

www.aidshilfe-heidelberg.<br />

de, Telefonberatung: Mo<br />

10-14 Uhr, Di 14-16 Uhr,<br />

Mi 16-18 Uhr, Fr 13-15<br />

Uhr. Regenbogencafé für<br />

Betroffene Di 16<br />

KOSI.MA<br />

Max-Joseph-Str. 1, (0621)<br />

33939478, www.kosimamannheim.de,<br />

Beratung<br />

zu sexuell übertragbaren<br />

Infektionen, Schnelltest<br />

kostelos und anonym,<br />

Gruppe HIV+NewGeneration,<br />

Präventionsteam<br />

Arbeit & Beruf<br />

VK RHEIN-NECKAR<br />

www.vk-online.de, Netzwerk<br />

schwuler Führungskräfte<br />

und Selbstständiger, Regionalgruppe<br />

Rhein-Neckar,<br />

regelmäßiger Stammtisch in<br />

Mannheim, rhein-neckar@<br />

vk-online.de<br />

Beratung<br />

PLUS BERATUNG<br />

Max-Joseph-Str. 1, (0621)<br />

3362110, www.plus-mannheim.de,<br />

Psycholog. Lesben-<br />

u. Schwulenberatung,<br />

kostenl. Jugendberatung,<br />

Gipfelstürmer (schwule<br />

Jugendgruppe) Mo 18 Uhr,),<br />

JuLe (junge Lesben, Do 18<br />

Uhr). Weitere Angebote<br />

und Selbsthilfegruppen<br />

s. Homepage.<br />

Community<br />

CSD RHEIN NECKAR E.V.<br />

M2, 1, (0621) 21755,<br />

www.csd-rhein-neckar.<br />

de, CSD-Parade- und<br />

CSD-Fest-Organisation<br />

ROSA KEHLCHEN<br />

Postfach 12 05 11, 69067<br />

Heidelberg, www.rosakehlchen.<br />

de, Schwuler Chor, Probe:<br />

Mo, 19:30, Kulturzentrum<br />

Mannheim-Käfertal<br />

SHG MANNHEIM<br />

Schwule Männer mit Alkoholproblemen,<br />

nähere Infos<br />

per Mail: shg-mannheim@<br />

gmx.net<br />

Frauen<br />

LESBENRING<br />

Postfach 11 02 14, Heidelberg,<br />

(0441) 2097137,<br />

www.lesbenring.de, Dachverband<br />

für lesbische<br />

Frauen, Lesbengruppen<br />

und Organisationen.<br />

Jugend & Familie<br />

HD UFERLOS<br />

Rohrbacher Str. 22, Heidelberg,<br />

www.uferlos.gmxhome.de,<br />

Treff für junge Schwule<br />

und Lesben, 2. Fr 20 in<br />

der Aidshilfe<br />

ILSE RHEIN-NECKAR<br />

www.ilserheinneckar.<br />

wordpress.com, Initiative<br />

lesbisch-schwuler Eltern.<br />

Kirche & Glaube<br />

HUK KURPFALZ<br />

(06203) 83804, www.huk.<br />

org, Homosexuelle und<br />

Kirche, Regionalgruppe<br />

Kurpfalz.<br />

Politik<br />

LADS<br />

Antidiskriminierungsstelle<br />

Baden-Württemberg im<br />

Ministerium für Soziales<br />

und Integration, Else-<br />

Josenhans-Str. 6, (0711)<br />

123-3990, betratung@<br />

lads-bw.de, www.antidiskriminierungsstelle-bw.de,<br />

www.lads-bw.de<br />

Sport<br />

MVD<br />

www.mvd-mannheim.de,<br />

gegründet als „Mannemer<br />

Volley Dolls“ bietet der Verein<br />

Menschen der LSBTT*IQ-<br />

Community in der Rhein-<br />

Neckar Region eine sportliche<br />

Heimat. Abteilungen: Asian<br />

Sports, Badminton, Fitness,<br />

Fußball, Schwimmen, Volleyball<br />

Studenten / Uni<br />

QUIS QUEER IM<br />

SCHLOSS<br />

L9, 7, (0621) 1813380,<br />

http://queerimschloss.<br />

uni-mannheim.de, Schwu-<br />

LesBische und transidente<br />

AStA-Gruppe. Raum A<br />

0.06 im EG des neuen<br />

AStA-Hauses.<br />

Vorlieben & Fetisch<br />

LUG MANNHEIM<br />

Postfach 102117, (0621)<br />

1221765, www.lugman.de,<br />

Leder-Uniform-Gummi-Club.<br />

RUBCLUB<br />

Gustav-Seitz-Str. 4, (0172)<br />

7334444, www.rubclub.de,<br />

Fetischgruppe, Schwerpunkt<br />

Gummi. Veranstalten regelmäßig<br />

geile Fetischpartys<br />

in Karlsruhe und Berlin.<br />

SCHLAGSEITE<br />

Güterhallenstr. 3, (0621)<br />

1563908, www.schlagseite.<br />

org, Gemischte, nichtkommerzielle<br />

SM-Gruppe.<br />

DARMSTADT<br />

BUSINESS<br />

Beauty<br />

HAIRLOUNGE BY EDDY<br />

Bismarckstr. 21, Lengfeld,<br />

(06162) 72339, Di+Mi<br />

9-18, Fr 8-18, Sa 7:30-13,<br />

Mo+Do geschlossen. Dein<br />

Friseurstudio in Lengfeld<br />

bei Darmstadtr<br />

Hairlounge<br />

Bismarckstraße 21<br />

64853 Lengfeld<br />

Tel. 06162 – 72339<br />

Di – Fr 8 – 18 Uhr • Sa 7:30 – 13 Uhr<br />

und nach Vereinbarung<br />

Bücher<br />

by eddy<br />

LESEZEICHEN<br />

Liebfrauenstr. 69, www.<br />

lesezeichen-darmstadt.de<br />

SZENE<br />

Bars<br />

3KLANG<br />

Riegerplatz 3, (06151)<br />

6698847, www.3klang-bar.<br />

de, Mo 18-24, Di-Sa 10-1,<br />

So 10-24. Szene-Bar, bunt<br />

gemischtes Publikum.<br />

Tgl. Frühstück bis 15. So<br />

10-15 Frühstücksbüffet<br />

(Reservierung erbeten).<br />

KULTUR<br />

Radio<br />

GANZ SCHÖN QUEER<br />

(06151) 87000,<br />

www.radiodarmstadt.<br />

de, Schwullesbisches<br />

Radiomagazin, 1. Mo<br />

18-20 Uhr auf Radio<br />

Darmstadt, UKW 103,4<br />

(Antenne) oder 99,85<br />

(Kabel).<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AIDSHILFE<br />

DARMSTADT E.V.<br />

Elisabethenstr. 45,<br />

(06151) 28073, Beratung:<br />

Mo, Di, Do 9-17<br />

Uhr, Mi 13-17 Uhr, Fr<br />

9-15 Uhr<br />

Community<br />

VIELBUNT<br />

Kranichsteiner Str. 81,<br />

www.vielbunt.org, Queeres<br />

Zentrum Darmstadt, Veranstalter<br />

des CSD, der Party<br />

„Schrill & Laut“, Jugend- und<br />

Beratungsangebote u.v.m.<br />

Frauen<br />

FRAUENKULTURZEN-<br />

TRUM<br />

Emilstr. 10, (06151)<br />

714952,www.frauenkulturzentrum-darmstadt.<br />

de, in der Kyritzschule.<br />

2. So 10:30-13h Frauenfrühstück;<br />

letzter<br />

Sa 21h Frauendisco<br />

„tanzbar“.<br />

Jugend &<br />

Familie<br />

LAMBDA MITTE-WEST<br />

Postfach 11 06 42,<br />

(06151) 49387281,<br />

www.lambda-mw.de,<br />

LSVD FRESH<br />

SÜDHESSEN<br />

(0178) 9740093 (ab<br />

18:00 Uhr), www.freshsuedhessen.de,<br />

Gruppe für<br />

LesBiSchwule Jugendliche<br />

von 16-27 Jahren in<br />

Südhessen. Treff: 1. Fr 20<br />

Uhr im Havana, 3. Fr 19<br />

Uhr im Luckys (Frankfurt).<br />

QUEERES ZENTRUM<br />

In der Oetinger Villa, Kranichsteiner<br />

Str. 81, www.vielbunt.<br />

org/queeres-zentrumdarmstadt/,<br />

zwangloses<br />

Beisammensein für queere<br />

Jugendliche von 14 bis 27<br />

Jahren, Di, Do+Fr 16-20<br />

Uhr, Kontakt: jugend@<br />

vielbunt.org<br />

Kirche & Glaube<br />

HUK DARMSTADT<br />

Treff am 2. + 4. Mi im<br />

„Offenen Haus der evangelischen<br />

Kirche“, Rheinstr.<br />

31, darmstadt.huk.org<br />

STUTTGART<br />

SZENE<br />

Bars / Cafés<br />

BOOTS<br />

Bopserstr. 9, (0711)<br />

2364764, www.bootsstuttgart.de,<br />

Di-Do+So<br />

18-2, Fr+Sa 18-3.<br />

JAKOBSTUBE<br />

Jakobstr. 6, (0711) 2238995,<br />

www.magnus-stuttgart.de,<br />

Nachtcafe. Tgl. 18-6. tgl.<br />

ab 21 Uhr Karaoke<br />

MONROES<br />

Schulstr. 3, (0711) 2262770,<br />

www.cafe-monroes.de,<br />

Rustikal-romantisches<br />

Ambiente und schöne<br />

Terrasse. Mo 19-22 Happy<br />

Hour, Di 22 Karaoke<br />

RUBENS HOME<br />

Geißstr. 13, (0711) 5532305,<br />

www.rubens-home.de,<br />

So-Do 9:30-2, Fr+Sa 9:30-<br />

3. Christaas glamouröse<br />

Event-Bar jetzt auf zwei<br />

Etagen<br />

TOM’S BAR<br />

Pfarrstr. 13, www.facebook.<br />

com/Toms.Bar.Stuttgart/,<br />

Di-Sa 17-1, neue Bar der<br />

Stuttgarter Szene-Legende<br />

Laura Halding-Hoppenheit<br />

Fetisch-Bars<br />

EAGLE<br />

Mozartstr. 51, (0711)<br />

6406183, www.eaglestuttgart.com,<br />

So-Do<br />

21-2, Fr+Sa 21-3.<br />

Lederbar, Clublokal des<br />

LC Stuttgart<br />

K29<br />

Blumenstr. 29,(0711)<br />

2333323,www.gaykeller.<br />

de,Ex-“Treffpunkt Kellergewölbe”<br />

mit zahlreichen<br />

Spielmöglichkeiten<br />

Partylocations<br />

KC KINGS CLUB<br />

Calwer Str. 21, (0711)<br />

2264558, www.kingsclubstuttgart.de,<br />

Lauras Club<br />

ist seit über 30 Jahren eine<br />

Institution in Stuttgart<br />

Saunen<br />

SAUNA CLUB POUR LUI<br />

Schmidener Str. 51, (0711)<br />

9005391, www.pour-lui.de,<br />

tägl. 10-2 Uhr, Sa bis 3 Uhr.<br />

Gaysauna in Cannstatt.<br />

VIVA SAUNA<br />

Charlottenstr. 38, (0711)<br />

2368462, www.vivasauna.<br />

de, So-Do 14-24, FR+Sa<br />

14-2, Gaysauna am Olgaeck<br />

Sexshops & -Kinos<br />

BLUEBOX<br />

Steinstr. 15, (0711) 4704841,<br />

www.blueboxstuttgart.de,<br />

Mo-Do 9-24, Fr+Sa 9-4, So<br />

14-24. Gay- und Heterokino<br />

auf zwei Ebenen, mti<br />

Cruising Area, Darkroom<br />

und Glory Hole<br />

CRAZY VIDEO SHOW<br />

Rotebühlplatz 1, (0711)<br />

3514200, Mo-Do 9-24,<br />

Fr+Sa 9-1, So 11-24.<br />

Moderne Videokabinen,<br />

Kino, Gayzone, Cruising Area.<br />

NEW MAN<br />

Alte Poststr. 2, (0711)<br />

295561, Gay-Kino und<br />

Shop im Tiefgeschoss<br />

bei Dr. Müller<br />

MAX-EROTIC-STORE<br />

Waiblinger Str. 7, (0711)<br />

5094400, www.max-eroticstore.com,<br />

Mo-Fr 10-21,<br />

Sa 10-20, Video Lounge,<br />

Samstag Gay-Day, 396<br />

Programm Video-Kabinen,<br />

über 200 qm Verkaufsfläche<br />

mit 12.000 DVDs. Lustvoll<br />

einkaufen auf 2 Etagen.<br />

BUSINESS<br />

Bücher<br />

ERLKÖNIG<br />

Nesenbachstr. 52, (0711)<br />

639139, www.buchladenerlkoenig.de/shop,<br />

lesbischschwuler<br />

Buchladen. Mo-Fr<br />

10-19, Sa 10-18<br />

RAT & TAT<br />

Aids<br />

AIDS-HILFE STU<br />

Johannesstr. 19, (0711)<br />

22469-0, www.aidshilfestuttgart.de,<br />

umfangreiches<br />

Beratungs- und Hilfeangebot,<br />

Mo-Fr 10-12 und Mo-Do<br />

14–17 Uhr<br />

Politik<br />

LADS<br />

Antidiskriminierungsstelle<br />

Baden-Württemberg im<br />

Ministerium für Soziales<br />

und Integration, Else-<br />

Josenhans-Str. 6, (0711)<br />

123-3990, betratung@<br />

lads-bw.de, www.antidiskriminierungsstelle-bw.de,<br />

www.lads-bw.de<br />

Sport<br />

ABSEITZ<br />

Weißenburgstr. 28a,<br />

(0162) 9567235, www.<br />

abseitz.de, Sportarten:<br />

Aerobic, Basminton, Fitness,<br />

Fussball, Laufen, Nordic<br />

Walking, Ringen, Schiessen,<br />

Schwimmen, Step,<br />

Squash, Tanzen, Tennis,<br />

Tischtennis, Volleyball,<br />

Yoga, Womenbodypower<br />

Zentren<br />

ZENTRUM<br />

WEISSENBURG<br />

Weißenburgstr. 28a, (0162)<br />

9567235, www.zentrumweissen-burg.de,<br />

Mo-Mi+Fr<br />

19-22, Do 17-22, So<br />

15-22. Stuttgarts schwules<br />

Zentrum, Treffpunkt vieler<br />

Gruppen und gemütliches<br />

Café. Die Thekenkräfte<br />

arbeiten ehrenamtlich.<br />

Lebenspartnerschaft<br />

und Familie<br />

Strafverteidigung<br />

Erb- u. Vertragsrecht<br />

Ausländerrecht<br />

Arbeitsrecht<br />

Rechtsanwalt und<br />

Streitschlichter<br />

Rossertstr. 9 (Nähe Palmengarten)<br />

60323 Frankfurt a.M.<br />

Tel. +49 (0) 69.95 51 85 08<br />

Fax +49 (0) 69.59 67 47 55<br />

Mobil +49 (0) 151. 50 65 52 96<br />

kanzlei@gaboleiro.de<br />

www.gaboleiro.de


74 HOMOSKOP<br />

HOMOSKOP<br />

<strong>November</strong> <strong>2019</strong><br />

Geburtstagskind des Monats: DR. MARTIN DANNECKER, 8.11.1942<br />

Der Sexualwissenschaftler wirkte von 1977 bis 2005 am inzwischen geschlossenen<br />

Institut für Sexualwissenschaft der Frankfurter Goethe Universität und hat wie kaum ein<br />

anderer die männliche Homosexualität methodisch untersucht und sich als Aktivist um<br />

deren Anerkennung verdient gemacht; entsprechende Texte erschienen bereits Anfang<br />

der 1970er. *bjö<br />

FOTO: RICHARD LEMKE<br />

SKORPION<br />

24. OKTOBER – 22. NOVEMBER<br />

Es ist dein Geburtstag - hurra!<br />

Hurra? Nicht so? Die Sterne sind dir<br />

jedenfalls wohl gesonnen und schenken<br />

dir einen Monat voller Harmonie. Wer will<br />

denn da noch mit dem Alter hadern? Man<br />

ist so alt, wie man sich fühlt!<br />

SCHÜTZE<br />

23. NOVEMBER – 21. DEZEMBER<br />

Was für ein Wetterchen! Geschmeidige<br />

11 Grad und ein hauchfeiner<br />

Nieselregen geben dir an Vitalität zurück,<br />

was die vulgäre Hitze des Sommers dir<br />

nahm. Für alle Sonnenschützen heißt’s:<br />

tapfer bleiben.<br />

STEINBOCK<br />

22. DEZEMBER – 20. JANUAR<br />

„Alle Kraft, die wir fortgeben,<br />

kommt erfahren und verwandelt wieder<br />

über uns.“ wusste Rainer Maria Rilke.<br />

Die Sterne möchten dir damit sagen,<br />

dass Geben seeliger denn Nehmen ist.<br />

Denke mal wieder an andere.<br />

WASSERMANN<br />

21. JANUAR – 19. FEBRUAR<br />

Was für ein herrlicher <strong>November</strong>!<br />

Im Privatleben flutscht’s und<br />

auf Arbeit läuft es auch. Einzig deinen<br />

Seelenhaushalt in Sachen Zeit für Freizeit<br />

solltest du im Auge behalten. Alles<br />

braucht seinen Ausgleich.<br />

FISCHE<br />

20. FEBRUAR – 20. MÄRZ<br />

Es könnte Spannungen in<br />

deinem Privatleben geben. Die Sterne<br />

deuten auf eine unausgesprochene Sache<br />

hin, die du schon länger mit dir herumschleppst.<br />

Suche den Dialog mit der<br />

betreffenden Person.<br />

WIDDER<br />

21. MÄRZ – 20. APRIL<br />

Der <strong>November</strong> lässt die Widder<br />

aufatmen und die frische Luft kühlt ihr<br />

Gemüt. Das ist gar nicht verkehrt nach<br />

den hitzigen und teilweise stressigen<br />

Sommermonaten. Nun gilt es die Ruhe<br />

zu genießen.<br />

STIER<br />

21. APRIL – 20. MAI<br />

Die Gelegenheit im <strong>November</strong><br />

ist günstig, die eine oder andere Gesellschaft<br />

zu geben. Genieße die Zeit mit<br />

deinen Freunden und deiner Familie.<br />

Die Sterne sehen schöne Stunden der<br />

Eintracht.<br />

ZWILLINGE<br />

21. MAI – 21. JUNI<br />

Um dem typischen Herbst-<br />

Winter-Ränzlein entgegenzuwirken, ist<br />

es nicht verkehrt, sich etwas mehr zu<br />

bewegen. Es reicht schon, einfach mal<br />

wieder die Treppe zu nehmen statt den<br />

Aufzug.<br />

KREBS<br />

22. JUNI – 22. JULI<br />

Die Sterne sind dir im <strong>November</strong><br />

hold und geben dir mannigfache<br />

Möglichkeiten zu Amüsement und innerer<br />

Einkehr. Ein ideales Verhältnis. Du<br />

wirst jeweils wissen, was nun angesagt<br />

ist – go with the flow!<br />

LÖWE<br />

23. JULI – 23. AUGUST<br />

Die letzten Wochen vor Weihnachten<br />

werden noch einmal ordentlich<br />

knackig. Vor allem im beruflichen. Bloß<br />

nicht panisch werden und mit Ruhe und<br />

Bedacht – den Weihnachtsurlaub im<br />

Geiste – voran.<br />

JUNGFRAU<br />

24. AUGUST – 23. SEPTEMBER<br />

Ohja, nun ist es wieder soweit:<br />

„Helau!“,ruft’s dir zu und wenn dem so<br />

ist, rufe getrost und freudig zurück. Die<br />

närrische Zeit bringt dir Spaß und Kurzweil.<br />

Ein Ausflug nach Köln könnte sich<br />

günstig auf die Liebe auswirken.<br />

WAAGE<br />

24. SEPTEMBER – 23. OKTOBER<br />

Soweit so gut. Die Waagen<br />

schlagen sich im <strong>November</strong> tapfer durch.<br />

Mehr passiert denn auch nicht wirklich.<br />

Ein wenig im Straßenverkehr aufzupassen<br />

sei noch angeraten. Ansonsten<br />

lebe einfach den Tag.<br />

Kaiserstraße 47<br />

60329 Frankfurt am Main<br />

Informationen unter:<br />

info@bauer-kollegen.de<br />

www.bauer-kollegen.de<br />

Telefon: 069 - 153 92 13 – 0<br />

Bürozeiten: Mo. bis Fr.<br />

von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr<br />

Samstags nach Vereinbarung<br />

Rechtsanwalt<br />

Andreas Lorenz<br />

Fachanwalt für Arbeitsrecht<br />

Verkehrsrecht<br />

Familienrecht<br />

Strafrecht<br />

Lebenspartnerschaftsrecht<br />

Rechtsanwalt<br />

Heiko Neuhausen<br />

Wirtschaftsrecht<br />

Immobilienrecht,<br />

Gesellschaftsrecht<br />

Miet- und WEG-Recht<br />

Erbrecht<br />

Für dein Outdoor-Erlebnis ...<br />

Nato Shop<br />

Frankfurt<br />

Konrad-Adenauer-Straße 15<br />

www.natoshop-frankfurt.de


I hr Spezialist für Designmöbel<br />

WWW.HEIDE- BECHTHOLD.DE<br />

IHR EINRICHTUNGSHAUS FÜR DESIGNMÖBEL<br />

IN FRANKFURT AM MAIN, SCHIESSHÜTTENSTRASSE 16


WELC ME<br />

NIEDERRAD<br />

EXCELLENT WORKOUT<br />

ENDLICH AUCH IN NIEDERRAD<br />

CLUB NIEDERRAD BLACK LABEL + WELLNESS<br />

LYONER STRASSE 36 • 60528 FRANKFURT AM MAIN<br />

FRÜHJAHR<br />

2020<br />

SALES@FITSEVENELEVEN.DE<br />

WWW.FITSEVENELEVEN.DE