02.11.2020 Aufrufe

sortimenterbrief November 2020

Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe November 2020.

Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe November 2020.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>sortimenterbrief</strong><br />

15<br />

fACHINfORMATIONEN ZU bUCHMARKT, -VERKAUf UND -wERbUNG IN öSTERREICH<br />

40. JAHRGANG | 1. NOVEMbER <strong>2020</strong><br />

11/<strong>2020</strong><br />

S C<br />

W<br />

A<br />

Z<br />

E<br />

H<br />

R<br />

R<br />

„österreichische Post AG” „MZ 02Z031374 M”<br />

Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH, Dionysius-Andrassy-Straße 1/Top 2, 1190 wien,<br />

Tel. +43 (0) 1/548 13 15, fax +43 (0) 1/548 13 15-39, E-Mail verlagsbuero@schwarzer.at, website www.schwarzer.at


Weihnachten feiern<br />

mit Tradition


<strong>sortimenterbrief</strong> 11/<strong>2020</strong>


<strong>sortimenterbrief</strong> 11/<strong>2020</strong><br />

<strong>sortimenterbrief</strong><br />

fACHINfORMATIONEN ZU bUCHMARKT, -VERKAUf UND -wERbUNG IN öSTERREICH<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/<strong>2020</strong><br />

fACHINfORMATIONEN ZU bUCHMARKT, -VERKAUf UND -wERbUNG IN öSTERREICH<br />

40. JAHRGANG | 1. <strong>November</strong> <strong>2020</strong> | „österreichische Post AG” „MZ 02Z031374 M”<br />

Verlagsbüro<br />

40.<br />

Karl<br />

JAHRGANG<br />

Schwarzer GmbH,<br />

| 1.<br />

Dionysius-Andrassy-Straße<br />

NOVEMbER <strong>2020</strong><br />

1/Top 2, 1190 wien, Tel. +43 (0) 1/548 13 15, fax +43 (0) 1/548 13 15-39<br />

15<br />

11/<strong>2020</strong><br />

© Tobias de St. Julien<br />

Dass es nicht besonders geschickt<br />

ist, sich in einem Monatsmagazin<br />

über Corona zu<br />

äußern, ist kein Geheimnis,<br />

denn bis das Magazin bei Ihnen ist, kann es<br />

in puncto Maßnahmen schon ganz anders<br />

aussehen als heute. Trotzdem möchte ich<br />

mit Ihnen gemeinsam kurz überlegen, was<br />

wäre, wenn es wieder zu einer Schließung<br />

käme. Von Lockdown light bis komplett<br />

dicht – alles ist denkbar.<br />

Großartig finde ich in diesem Zusammenhang,<br />

dass die Konsumenten bereits<br />

vorausschauend agieren, mit ihren<br />

Weihnachtseinkäufen schon im Oktober<br />

begonnen haben, um rechtzeitig alles für<br />

das schönste Fest im Jahr beisammenzuhaben.<br />

Man weiß ja nie, was kommt. Was<br />

ich so höre, ist die Weihnachtsumsatzmaschine<br />

auch bei Ihnen in den Buchhandlungen<br />

bereits ordentlich angesprungen.<br />

Das ist gut so und lässt an alte Zeiten erinnern,<br />

als sich das Weihnachtsgeschäft jedes<br />

Jahr noch von Oktober bis Dezember<br />

erstreckte. Die Verlagerung auf die letzten<br />

beiden Wochen – wie in den vergangenen<br />

Jahren –, das Umsatzzittern bis zum letzten<br />

Einkaufstag, die Einnahmen, die halten<br />

müssen – eigentlich ein Wahnsinn ...<br />

auch da gäbe es viel zu tun.<br />

Rechtzeitig darauf schauen, dass wir es haben,<br />

Was Wäre Wenn ...?<br />

wenn wir es brauchen!<br />

Aber (da decken sich die To-dos für den<br />

ganz normalen Weihnachts- und den aktuellen<br />

Coronawahnsinn ziemlich) wir<br />

dürfen nicht passiv warten, was passiert.<br />

Viele von Ihnen hatten während des Lockdowns<br />

im Frühjahr deutliche Neukundenbestellungen<br />

zu verzeichnen – fantastisch!<br />

Was wurde in der Zwischenzeit<br />

aus den Damen und Herren Neukunden?<br />

War dann doch das wiedergekehrte Alltagsgeschäft<br />

so kräfte- und ressourcenfordernd<br />

– von Kurzarbeit und Co. ganz<br />

zu schweigen –, dass gute und richtige<br />

Vorsätze und Vorhaben nicht zur Umsetzung<br />

gelangten? Ich weiß gut, wovon Sie<br />

sprechen. Denjenigen, denen es gelang<br />

– meine Hochachtung! Wunderbar, denn<br />

der Lockdown hat unserer Branche eine<br />

neue Chance zugespielt, die es zu nutzen<br />

galt und gilt. Alle anderen können jeden<br />

neuen Tag mit der Umsetzung beginnen<br />

– es ist nicht zu spät, es dauert nur dann<br />

noch eine Weile, bis es läuft.<br />

Wer reüssierte im Lockdown? Geschäfte<br />

mit perfekten Onlineshops, mit einer tiefen<br />

Bindung zu ihren Kunden, Unternehmen,<br />

die den Lockdown nicht als Jammertal<br />

für sich definierten, sondern proaktiv<br />

nach außen gingen, sich um Aufmerksamkeit<br />

und Sichtbarkeit kümmerten. In<br />

der Regel wirbt der Wirtschaftstreibende<br />

nicht dann, wenn er bereits gute Umsätze<br />

erzielt hat – er tut es, um gute Umsätze zu<br />

generieren bzw. zu halten. Das ist – obgleich<br />

es banal klingt – tatsächlich relevant,<br />

denn wenn wir nicht mit aller Kraft<br />

und (natürlich) den uns zur Verfügung<br />

stehenden Mitteln versuchen, bei unseren<br />

bestehenden wie auch potenziellen<br />

Kunden sichtbar zu werden, können wir<br />

sicher sein, dass es andere tun. Das muss<br />

gar nicht eine etwaige Online-Konkurrenz<br />

aus der eigenen Branche sein. Der Kampf<br />

um die Reste im Privatbudget findet über<br />

alle Branchen und Kanäle hinweg statt.<br />

Mit uns – und ohne uns.<br />

Welche Initiativen wurden gesetzt, um in<br />

der Onlinewelt sichtbar(er) zu werden?<br />

Damit müssen und dürfen wir nicht auf<br />

einen Lockdown warten, das geht auch<br />

so. Wäre auch besser, denn dann läuft es<br />

schon, wenn wir es brauchen. Erinnern<br />

Sie sich an die Berichte von Kollegen, die<br />

dank ihrer mannigfaltigen, regelmäßigen<br />

Online-Maßnahmen weit über ihr Einzugsgebiet<br />

hinaus verkauften? Das allein<br />

weist uns doch eigentlich schon den Weg .<br />

Zu guter Letzt sei noch eine Lanze für die<br />

eigene Marke gebrochen. Seit Branchengedenk<br />

stellen wir verlags- wie buchhandelsseitig<br />

die Bücher und Autoren in den<br />

Vordergrund. Das ist schon gut so – doch<br />

in den globalen Zeiten, in denen wir leben,<br />

sollte auch die eigene Marke hochgehalten,<br />

gepflegt und verbreitet werden. Das<br />

passiert viel zu wenig. Bücher bekommt<br />

man überall zum selben Preis. Das bedeutet<br />

aber, dass die Entscheidung, wo<br />

ich kaufe, anderen Kriterien folgt. Was ich<br />

kaufe, bedingt die Autorenmarke mit – wo<br />

ich kaufe, die Marke des Händlers.<br />

Großartige Geschäfte – vor Ort und auch<br />

online – wünscht Ihnen vorweihnachtlich<br />

Ihr<br />

Ossi Hejlek<br />

S<br />

W<br />

Z<br />

C<br />

A<br />

E<br />

H<br />

R<br />

R<br />

„österreichische Post AG” „MZ 02Z031374 M”<br />

Verlagsbüro Karl Schwarzer GmbH, Dionysius-Andrassy-Straße 1/Top 2, 1190 wien,<br />

Tel. +43 (0) 1/548 13 15, fax +43 (0) 1/548 13 15-39, E-Mail verlagsbuero@schwarzer.at, website www.schwarzer.at


Wissen Sie, wo Ihre Bücher rezensiert werden?<br />

news&informationen<br />

Nobelpreis für Literatur <strong>2020</strong><br />

geht an Louise Glück<br />

Der mit rund 950.000 € dotierte Nobelpreis<br />

für Literatur geht an die 1943 in New<br />

York geborene und in Cambridge, Massachusetts,<br />

lebende Louise Glück. Glück<br />

wurde bereits mit zahlreichen wichtigen<br />

Preisen und Ehrungen ausgezeichnet –<br />

darunter der Pulitzer Price (1993) und<br />

der National Book Award (2014).<br />

Deutscher<br />

Buchpreis an<br />

Anne Weber<br />

Für ihren Roman<br />

Annette, ein Heldinnenepos<br />

aus<br />

dem Matthes &<br />

Seitz Verlag erhielt<br />

Anne Weber den<br />

mit 25.000 € dotierten<br />

Deutschen<br />

Buchpreis <strong>2020</strong>. Die Verleihung im<br />

Frankfurter Römer wurde live übertragen.<br />

Mit dem Deutschen Buchpreis <strong>2020</strong><br />

zeichnet die Stiftung Buchkultur und<br />

Leseförderung des Börsenvereins des<br />

Deutschen Buchhandels den deutschsprachigen<br />

Roman des Jahres aus.<br />

© vntr.media<br />

50 Jahre VLB<br />

Schon bei seiner Geburt 1970 war das<br />

Vorhaben revolutionär. Damals rief die<br />

Buchhändlervereinigung, als Vorgängerin<br />

des Technologie- und Informationsanbieters<br />

MVB, die deutschsprachigen<br />

Verlage dazu auf, all ihre lieferbaren Titel<br />

für ein neues Gesamtverzeichnis zu<br />

melden. Ziel war es, ein „für den verbreitenden<br />

Buchhandel zeit- und kostensparendes<br />

Hilfsmittel für die tägliche Arbeit“<br />

zu schaffen. An diesem Grundprinzip<br />

hat sich seit dem Start des gedruckten<br />

Katalogs im August 1971 nichts geändert.<br />

Die erste Auflage umfasste 152.526<br />

Titel und füllte zwei Bände. Heute, viele<br />

Innovationsstufen später, führt das VLB<br />

als zentrale Metadatenbank für Deutschland,<br />

Österreich und die Schweiz umfassende<br />

Produktinformationen zu rund 2,5<br />

Millionen Titeln. Zum Jubiläum startete<br />

eine Kampagne, die in einen eigenen<br />

Hackathon im kommenden Jahr mündet.<br />

Droemer Knaur<br />

feiert 175 Jahre<br />

beste Unterhaltung<br />

2021 blickt die<br />

Münchner Verlagsgruppe<br />

Droemer Knaur<br />

auf stolze 175 Jahre Verlagsgeschichte<br />

zurück. In diesem besonderen Jahr erwartet<br />

den Buchhandel und die Leser ein<br />

Feuerwerk an Überraschungen: Jeden<br />

Monat neue Titel in Bestsellerqualität<br />

von beliebten Erfolgsautoren und starken<br />

Newcomern, innovative Buchformate sowie<br />

umsatzstarke Themenpakete. Begleitet<br />

wird das Jubiläumsprogramm von außergewöhnlichen<br />

Ideen, großangelegten<br />

Online- und Offline-Kampagnen sowie<br />

einem Veranstaltungskonzept, das neue<br />

Maßstäbe setzt. Gemeinsam mit ausgewählten<br />

Top-Autorn hat Droemer Knaur<br />

außerdem ein innovatives Buchformat<br />

entwickelt, das dem aktuellen Zeitgeist<br />

entspricht: die „Short Reads“. Gemacht<br />

für alle, die wenig Zeit zum Lesen haben,<br />

aber viel von guter Qualität halten. Darüber<br />

hinaus hat Bestsellerautor Sebastian<br />

Fitzek einige Überraschungen für den<br />

Buchhandel und seine Leser vorbereitet.<br />

Die Buchändler dürfen sich auf besondere<br />

POS-Pakete freuen: eine Jubeldeko für<br />

die ideale Inszenierung der Jubiläumstitel.<br />

Für garantierten Umsatz sorgen<br />

zudem perfekt abgestimmte Themenpakete<br />

mit einzigartigen Titeln aus den Bereichen<br />

Spannung, Frauenunterhaltung<br />

oder historischer Roman. Alle Details<br />

werden in einer gesonderten Jubiläums-<br />

Vorschau vorgestellt.<br />

Diogenes Eule<br />

für Benedict Wells<br />

Benedict Wells (li), seit<br />

2008 Autor im Diogenes<br />

Verlag, wurde<br />

von Verleger Philipp<br />

Keel (re) mit der Goldenen<br />

Diogenes Eule<br />

ausgezeichnet. Diesen<br />

Ehrenanstecker erhalten<br />

Diogenes-Autoren<br />

für über eine Million verkaufte Exemplare.<br />

Am 24. Februar erscheint sein lang<br />

erwarteter neuer Roman Hard Land.<br />

© Diogenes Verlag<br />

02 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


news&informationen<br />

Bei CONBOOK<br />

preis. Der prämierte Text ist als Band 1 in<br />

der Buchreihe WORTMELDUNGEN im<br />

Verbrecher Verlag herausgekommen.<br />

Gönnen Sie sich<br />

unsere Buchtipps für<br />

die Weihnachtszeit!<br />

© Jessica Schäfer<br />

© Christopher Mavric/Leykam Verlag<br />

LH Hermann Schützenhöfer, Dr. Leopold Gartler, Elfriede Gartler,<br />

Ulrike Gartler und Stefan Gartler MA<br />

Leykam feiert Jubiläum<br />

Aus gegebenem Anlass feierte der Leykam<br />

Verlag sein 435-jähriges Bestehen<br />

in kleinem Rahmen im Auditorium des<br />

UMJ in Graz. Der Festakt widmete sich<br />

der Geschichte und der Zukunft des<br />

Buchs. Die Generaldirektorin der Österreichischen<br />

Nationalbibliothek, Dr.<br />

Johanna Rachinger, ging in ihrem Festvortrag<br />

auf die Errungenschaften des<br />

Buchdrucks sowie auf die Herausforderungen<br />

durch elektronische Medien für<br />

das traditionelle Verlagswesen ein. Der<br />

Eigentümer und Geschäftsführer des<br />

Leykam Buchverlags, Dr. Leopold Gartler,<br />

gab den Gästen gemeinsam mit dem<br />

Programmleiter Dr. Wolfgang Hölzl und<br />

dem Leiter für Finanzen, Stefan Gartler,<br />

MA, einen Einblick in seine ganz persönliche<br />

Verbindung zum Leykam Buchverlag.<br />

Durch das Gespräch führte Prof.<br />

Herwig Hösele, Vorsitzender des Verlags-<br />

Beirats. Ein historischer Höhepunkt für<br />

den Verlag war die Verleihung des Wappens<br />

des Landes Steiermark durch Landeshauptmann<br />

Hermann Schützenhöfer.<br />

Das Wappen verbindet Tradition und<br />

Innovation und symbolisiert durch seine<br />

Überreichung die zukunftsorientierte,<br />

aber auch geschichtsbewusste Ausrichtung<br />

des Leykam Buchverlags.<br />

WORTMELDUNGEN-Literaturpreis<br />

für Kathrin Röggla<br />

Mit ihrem Text Bauernkriegspanorama<br />

begeisterte<br />

Kathrin<br />

Röggla die Jury<br />

und erhielt den<br />

mit 35.000€ dotierten<br />

Wortmeldungen-Literatur-<br />

Weltbild erwirbt teNeues Media<br />

Mit Wirkung zum 1. Oktober hat die Weltbild<br />

Gruppe den Geschäftsbetrieb des<br />

Verlagshauses teNeues Media in Kempen<br />

erworben. Die Weltbild Gruppe übernimmt<br />

das Bildband- und Corporate-<br />

Publishing-Geschäft inklusive der Rechte<br />

und Lizenzen, die Redaktion mit einem<br />

Großteil der verbliebenen Mitarbeiter,<br />

den Vertrieb sowie die internationalen<br />

teNeues-Standorte. teNeues ist ein international<br />

tätiger Verlag für Corporate-<br />

Publishing-Bücher sowie hochwertige<br />

Bildbände für den Handel. Programmschwerpunkte<br />

von teNeues sind: Fotografie,<br />

Interior Design, Automobil, Mode,<br />

Kunst, Design, Architektur und Natur.<br />

© Ärztekammer für Wien/Stefan Seelig<br />

Sannah Jahncke, Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres<br />

Wiener Ärztekammer vergibt<br />

erstmals Literaturpreis<br />

Die in Kassel geborene und in Berlin lebende<br />

Autorin Sannah Jahncke ist die<br />

erste Preisträgerin des von der Ärztekammer<br />

für Wien verliehenen und mit<br />

4.000 € dotierten internationalen Literaturpreises<br />

„Gesund schreiben“. Der<br />

parallel dazu vergebene und mit 1.000 €<br />

dotierte Publikumspreis ging an die<br />

niederösterreichische Autorin Veronika<br />

Bauer. Die Verleihung fand im ORF<br />

RadioKulturhaus statt. Eingereicht wurden<br />

mehr als 500 Texte aus dem gesamten<br />

deutschsprachigen<br />

Raum. Die von der Jury<br />

ausgewählten besten<br />

Texte sind in der Anthologie<br />

Gesund schreiben<br />

im Verlag Braumüller<br />

erschienen.<br />

99 Lebensträume<br />

für Abenteuerhungrige<br />

Martin Kohn: Gönn dir! – 99 Lebensträume<br />

für Abenteuerhungrige<br />

Klappenbroschur, über 180 Fotos, 240 Seiten<br />

ISBN: 978-3-95889-377-1 • € 20,60<br />

Gönn dir! ist ein Buch für alle, die ihre<br />

Träume gern auf Reisen schicken. Martin<br />

Kohn hat keine Herausforderung gescheut,<br />

um 99 weltweit einzigartige Abenteuer zu<br />

erproben: Er bestieg den Mount Everest,<br />

düste am Steuer eines Rennwagens über eine<br />

Formel-1-Piste und fütterte auf den Fidschis<br />

Haie. Er weiß nicht nur, welche Erlebnisse<br />

sich wirklich lohnen, sondern gibt auch<br />

praktische Tipps zu deren Umsetzung.<br />

Das Tagebuch<br />

einer Vagabundin<br />

Nic Jordan: aWay – Wie ich nichts mehr zu verlieren hatte<br />

und per Anhalter von London nach Australien reiste<br />

Paperback, Naturpapier-Einband, 16-seitiger Bildteil, 416 Seiten<br />

ISBN: 978-3-95889-368-9 • € 17,50<br />

Nach einer schmerzhaften Trennung<br />

beschließt Nic Jordan, sich auf eine radikale<br />

Reise zu machen: Per Anhalter fährt sie<br />

von London bis nach Australien und damit<br />

durch die kältesten und isoliertesten Orte<br />

der Welt. Eindringlich und humorvoll<br />

erzählt Nic in aWay von ihrem Vagabundenleben<br />

unterwegs, von ihren größten Ängsten<br />

und von der Kraft des Zufalls.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

03


news&informationen<br />

© Geraint Lewis<br />

Ehrenpreis geht an A. L. Kennedy<br />

Die schottische Autorin Alison Louise<br />

Kennedy wird mit dem diesjährigen<br />

Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels<br />

für Toleranz in Denken und<br />

Handeln prämiert. Die prestigeträchtige<br />

Auszeichnung wird<br />

heuer bereits zum 30.<br />

Mal verliehen. Der<br />

mit 10.000 € dotierte<br />

Ehrenpreis wird seit<br />

1990 vom Hauptverband<br />

des Österreichischen<br />

Buchhandels<br />

(HVB) und dem Fachverband<br />

Buch- und Medienwirtschaft der<br />

Wirtschaftskammer Österreich (WKO)<br />

ausgerichtet. HVB-Präsident Benedikt<br />

Föger und Komm.-Rat Friedrich Hinterschweiger,<br />

Obmann des Fachverbandes<br />

der Buch- und Medienwirtschaft in der<br />

WKO, gratulieren der Autorin A.L Kennedy<br />

herzlich zu dieser Auszeichnung.<br />

Die feierliche Ehrung erfolgt im Rahmen<br />

der Europäischen Literaturtage (ELIT)<br />

am 22. <strong>November</strong> in der Minoritenkirche<br />

in Krems. Die Laudatio hält Sonja Zekri.<br />

Blogbuster-Preis an Sylvia Wage<br />

Sylvia Wage, deren Roman Grund im<br />

Herbst 2021 bei Eichborn – dem Partnerverlag<br />

des dritten Blogbuster-Preises<br />

– erscheinen wird, durfte sich über den<br />

Sieg freuen. Die Jahre davor waren der<br />

Tropen Verlag sowie Kein<br />

& Aber Partner. Bei den<br />

zehn beteiligten Literaturblogs<br />

wurden<br />

133 unveröffentlichte<br />

Romanmanuskripte<br />

eingereicht. Nicht nur<br />

die Siegertitel wurden<br />

veröffentlicht. In den letzten<br />

Jahren haben sich aus dem Blogbuster-<br />

Wettbewerb Verlagsverträge von insgesamt<br />

zehn beteiligten Autoren ergeben.<br />

© privat<br />

Neue Literatursendung<br />

https://ueber.tv ist ein unabhängiges<br />

Literatur-Format für ein junges, weltoffenes,<br />

multi-interessiertes Publikum, das<br />

Lust aufs Lesen und Bücher wieder cool<br />

machen, unterhalten und informieren<br />

möchte – frisch, locker und doch mit Tiefgang.<br />

Im Zweimonatsrhythmus präsentieren<br />

internationale Autoren Lesestoff<br />

aus allen Sparten – Druckfrisches wie<br />

auch Unvergessenes. Hier wird empfohlen<br />

statt kritisiert, über den deutschsprachigen<br />

Tellerrand und pseudo-ernsten<br />

Literaturmarkt hinausgeblickt. Produzentinnen<br />

und Gastgeberinnen der Sendung<br />

sind die beiden Schriftstellerinnen<br />

Daniela Emminger und Nika Pfeifer.<br />

Hinter Kamera und Schnittpult stehen<br />

Dokufilmemacherin Angela Christlieb<br />

und Mediendesignerin Nina Keinrath.<br />

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis verliehen<br />

Christine Wunnicke erhält für ihren Roman<br />

Die Dame mit der bemalten Hand<br />

den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis. Der<br />

Preis ist mit 30.000 € dotiert und würdigt<br />

jedes Jahr ein in deutscher Sprache verfasstes<br />

erzählerisches Werk. Vergeben<br />

wird er gemeinsam<br />

von Deutschlandfunk<br />

und der<br />

Stadt Braunschweig.<br />

Der<br />

Roman Die<br />

Dame mit der<br />

bemalten Hand ist<br />

im Berenberg Verlag<br />

erschienen und steht auch auf der Shortlist<br />

für den Deutschen Buchpreis.<br />

© privat<br />

Harald Lesch erhält Ehrenpreis<br />

Der Astrophysiker, Philosoph, Buchautor,<br />

Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator<br />

Harald Lesch wird mit<br />

dem „Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten“<br />

ausgezeichnet. Der<br />

Preis wird ihm anlässlich der Verleihung<br />

des Bayerischen<br />

Buchpreises <strong>2020</strong><br />

am 19. <strong>November</strong><br />

in der Allerheiligen-Hofkirche<br />

der Münchner<br />

Residenz von Ministerpräsident<br />

Dr.<br />

Markus Söder überreicht,<br />

der Lesch als „herausragenden<br />

Wissensvermittler“ lobt, „der in seinen<br />

Büchern hochkomplexe Phänomene<br />

© Isabelle Grubert/Random House<br />

und komplizierte Zusammenhänge der<br />

Wissenschaft für jedermann verständlich<br />

macht.“<br />

Absage der Buch Wien<br />

Der Hauptverband des Österreichischen<br />

Buchhandels hat die Buch Wien 20 abgesagt.<br />

Diese Entscheidung beruht auf der<br />

aktuell ansteigenden Zahl von Corona-<br />

Erkrankungen in Österreich, den Prognosen<br />

für den Herbst und den daraus<br />

folgenden Gegenmaßnahmen. Vor allem<br />

die Reisewarnungen seitens Deutschlands<br />

und der Schweiz erschweren eine<br />

Durchführung. Auch viele internationale<br />

Gäste haben ihre Beteiligung gecancelt.<br />

tolino media Newcomerpreis<br />

Unter den drei Gewinnern des tolino<br />

media Newcomerpreises befindet sich<br />

auf Platz drei der Österreicher<br />

Michael Hirtzy<br />

(re) mit seinem Science-Thriller<br />

Vor<br />

dem Abgrund. Den<br />

ers-ten und zweiten<br />

Platz belegen<br />

Catherine Strefford<br />

mit ihrem Roman Nur<br />

kurz leben und D.O. Hasselmann mit seinem<br />

historischen Roman Im Langboot –<br />

beide aus Deutschland. Der Preis ist mit<br />

insgesamt 3.500 € dotiert.<br />

Judith Schalansky mit<br />

Christine-Lavant-Preis geehrt<br />

Der mit 15.000 € dotierte Preis für Lyrik<br />

und Prosa würdigt Schriftsteller, die in<br />

ihrem literarischen Schaffen – so wie<br />

auch Christine Lavant – einen hohen<br />

ästhetischen Anspruch<br />

mit humaner Haltung<br />

und gesellschaftskritischem<br />

Blick vereinen.<br />

Matinee und Verleihung<br />

fanden im<br />

RadioKulturhaus in<br />

Wien statt. Schalanskys<br />

literarisches Werk wurde mit vielen Preisen<br />

bedacht und in mehr als 20 Sprachen<br />

übersetzt. Bei Matthes & Seitz Berlin gibt<br />

sie die Buchreihe Naturkunden heraus.<br />

© privat<br />

© Johanne Ruebel<br />

04<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


»Eine Schatzkammer<br />

der kartografischen Geschichte.«<br />

The Spectator<br />

352 Seiten € 35,- ISBN 978-3-423-28246-8<br />

Beispielhafte Innenseiten<br />

Prächtig bebildert, spannend erzählt:<br />

Die Geschichte der Landkarten, Globen<br />

und ihrer Erfinder von der Steinzeit<br />

bis zu Google Maps<br />

Ihre Bestellung<br />

Bestellen Sie über Mohr Morawa<br />

Tel: 01–68014–0 • bestellung@mohrmorawa.at<br />

oder direkt über Ihren Vertreter<br />

www.dtv.de/handel


DIE KULTSERIE AUS LONDON<br />

Neues von<br />

Ben Aaronovitch<br />

Be<br />

Die Welt<br />

We<br />

t<br />

W<br />

el<br />

lt<br />

s<br />

e<br />

st<br />

steckt<br />

te<br />

ec<br />

ck<br />

ol<br />

e<br />

oll<br />

l<br />

v l<br />

vo<br />

le<br />

M<br />

ag<br />

Ma<br />

voller Magie<br />

_ 97799 © AKG / shutterstock<br />

ET<br />

23.10.20<br />

ISBN 978-3-423-26277-4 ISBN 978-3-423-26278-1<br />

FRAGEN SIE IHREN VERTRETER NACH<br />

DEKOMATERIAL FÜR IHRE INSZENIERUNG.<br />

Solange der Vorrat reicht.<br />

Ihre Bestellung<br />

Bestellen Sie über Mohr Morawa<br />

Tel: 01–68014–0 • bestellung@mohrmorawa.at<br />

oder direkt über Ihren Vertreter<br />

www.dtv.de/handel


© Gaby Gerster<br />

Ursula Poznanski<br />

gewinnt Leo-Perutz-Preis<br />

Der elfte Leo-Perutz-Preis für Wiener<br />

Kriminalliteratur wurde im Rahmen des<br />

Autorenempfangs der<br />

Kriminacht im Wiener<br />

Kaffeehaus im<br />

Hotel Imperial an<br />

Ursula Poznanski<br />

verliehen. Die<br />

diesjährige Preisträgerin<br />

erhielt für<br />

ihren Kriminalroman<br />

Vanitas. Grau wie Asche, erschienen bei<br />

Knaur, die mit 5.000 € dotierte Auszeichnung.<br />

Der Leo-Perutz-Preis wird gemeinsam<br />

von der Stadt Wien Kultur und dem<br />

Hauptverband des Österreichischen<br />

Buchhandels gestiftet und mit freundlicher<br />

Unterstützung der Bestattung<br />

Wien ausgerichtet. Die Laudatio hielt<br />

Alex Beer, die Preisträgerin des Vorjahrs.<br />

news&informationen<br />

1992 erschienenen Buch weiter leben.<br />

Eine Jugend legte sie Zeugnis ab über<br />

die Schrecken der Konzentrationslager<br />

Theresienstadt, Auschwitz und Christianstadt,<br />

wohin sie mit ihrer Mutter aus<br />

Wien deportiert worden war. 1947 emigrierte<br />

sie in die USA und lehrte u. a. in<br />

Princeton und in Irvine/Kalifornien, wo<br />

sie bis zuletzt lebte. Zuletzt ist im Zsolnay<br />

Verlag Gegenwind erschienen.<br />

Lida Winiewicz gestorben<br />

Lida Winiewicz ist 92-jährig<br />

überraschend verstorben.<br />

Sie wurde 1928<br />

in Wien geboren<br />

und war Schriftstellerin<br />

und Übersetzerin<br />

sowie Autorin<br />

zahlreicher Theaterstücke.<br />

Sie wurde vielfach<br />

ausgezeichnet.<br />

© Gerfried Pongratz / CC BY-SA<br />

Kennen Sie schon<br />

unsere Publikums-<br />

OnlineSpecials?<br />

Eigenes Online-<br />

Magazin für Endkunden<br />

Material für Ihre Online-<br />

Aktivitäten: Newsletter,<br />

Website, Social Media<br />

Social-Media-Werbeschaltungen<br />

auf<br />

Facebook und Instagram<br />

© Paul Zsolnay Verlag/Margit Marnul<br />

Österreichischer Buchpreis: Shortlist<br />

Die Jury hat folgende fünf Titel für den<br />

Österreichischen Buchpreis <strong>2020</strong> nominiert:<br />

• Helena Adler/Die Infantin trägt<br />

den Scheitel links/Jung und Jung, • Xaver<br />

Bayer/Geschichten mit Marianne/Jung<br />

und Jung, • Monika Helfer/Die Bagage/<br />

Hanser, • Karin Peschka/Putzt euch,<br />

tanzt, lacht/Otto Müller und • Cornelia<br />

Travnicek/Feenstaub/Picus. Erst bei der<br />

Preisverleihung am 9. <strong>November</strong> erfahren<br />

die Autoren, wem der Preis zuerkannt<br />

wird. Der Österreichische Buchpreis<br />

wird vom Bundesministerium für<br />

Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und<br />

Sport, dem Hauptverband des Österreichischen<br />

Buchhandels und der Arbeiterkammer<br />

Wien ausgerichtet.<br />

Ruth Klüger ist tot<br />

In der Nacht vom 5. auf<br />

den 6. Oktober ist<br />

nach langer Krankheit<br />

im Kreis ihrer<br />

Familie in Kalifornien<br />

die 1931<br />

in Wien geborene<br />

Schriftstellerin und<br />

Literaturwissenschaftlerin<br />

Ruth Klüger gestorben. In ihrem<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

grazERZÄHLT <strong>2020</strong><br />

„Es war ein Kraftakt der außergewöhnlichen<br />

Art“, zieht Folke Tegetthoff Bilanz,<br />

„aber das waren wir unseren Zuhörern,<br />

Partnern und Förderern von grazER-<br />

ZÄHLT <strong>2020</strong> und letztlich auch den<br />

Künstlern aus 13 Nationen schuldig!<br />

Zu zeigen, dass die Sehnsucht und das<br />

Bedürfnis nach Kunst und Kultur, nach<br />

Fantasie und einem gemeinsamen Erlebnis<br />

größer ist als das Virus Angst.“ Das<br />

Festival, im Mai/Juni abgesagt, konnte<br />

im gleichen Umfang umgesetzt werden,<br />

also mit 32 Programmpunkten (Internationales<br />

Storytelling Festival in der Steiermark<br />

und in Niederösterreich) und mit<br />

39 Erzählkünstlern aus 13 Nationen. Was<br />

bleibt von grazERZÄHLT <strong>2020</strong>? Große<br />

Begeisterung über ein fantastisches<br />

Programm, das Wissen, auch unter widrigsten<br />

Umständen Veranstaltungen umsetzen<br />

zu können und ... rund 1000 Seiten<br />

Covid-19-Präventionskonzepte!<br />

07<br />

Sichtbarkeit<br />

bringt’s!<br />

www.schwarzer.at/books4kids/index.html<br />

www.schwarzer.at/books4future/index.html


news&informationen<br />

© Bruno Seddig<br />

© Paul Kuchel<br />

Russlanddeutscher Kulturpreis<br />

für Eleonora Hummel<br />

Eleonora Hummel erhielt den Hauptpreis<br />

des Russlanddeutschen Kulturpreises<br />

<strong>2020</strong> des Landes Baden-<br />

Württemberg. Jurybegründung:<br />

„Ihre<br />

Texte ermöglichen<br />

sowohl das<br />

Selbstverstehen<br />

von Russlanddeutschen<br />

wie auch das<br />

Fremdverstehen durch<br />

die Mehrheitsgesellschaft.“ Zuletzt ist<br />

von Eleonora Hummel Die Wandelbaren<br />

bei Muery Salzmann erschienen.<br />

© Verlag Kremayr & Scheriau<br />

übermorgen bei Kremayr & Scheriau<br />

Stefanie Jaksch, die neue Verlagsleiterin<br />

des Kremayr & Scheriau Verlags und Initiatorin<br />

der Reihe übermorgen, präsentierte<br />

im Wiener Schauspielhaus die ersten<br />

drei Bände: Offenheit von Jaqueline<br />

Scheiber, Angst von Petra Ramsauer und<br />

Heimat von Erhard Busek & Muamer<br />

Becirovic. ´ ´ Unter Einhaltung des Sicherheitsabstands<br />

führte Judith Kohlenberger<br />

durch den Abend.<br />

Katrin Seddig erhält den<br />

Hubert-Fichte-Literaturpreis<br />

Für ihr literarisches Werk wird Katrin<br />

Seddig mit dem Hubert-Fichte-Preis<br />

<strong>2020</strong> ausgezeichnet. Der<br />

vom Senat der Freien<br />

und Hansestadt Hamburg<br />

1995 gestiftete<br />

Literaturpreis ist mit<br />

7.500 € dotiert und<br />

wird am 8. März 2021<br />

im Literaturhaus Hamburg<br />

überreicht. In ihren<br />

Romanen Runterkommen, Eheroman,<br />

Eine Nacht und alles sowie Das<br />

Dorf erzählt sie von Freundschaft, von<br />

Familie und der Zerbrechlichkeit des<br />

Glücks. Am 18. August erschien ihr viel<br />

beachteter Roman Sicherheitszone bei<br />

Rowohlt Berlin.<br />

Buchblog-Award: Sieger<br />

NetGalley Deutschland und der Börsenverein<br />

des Deutschen Buchhandels<br />

haben zur Frankfurter Buchmesse den<br />

Buchblog-Award <strong>2020</strong> an die besten<br />

deutschsprachigen Buchblogs verliehen.<br />

Die Gewinner in den einzelnen Kategorien<br />

sind: • Bester Buchblog: Literaturpalast<br />

(Blog von Tino Schlench), •<br />

Bester Newcomer: Ich lese was, was du<br />

auch liest! (Podcast von Fabienne Imlinger<br />

und Martina Kübler), • Bester Buchhandlungsblog:<br />

@buchhandlunglueders<br />

(Instagramkanal der Buchhandlung Lüders)<br />

und • Bester Verlagsblog: Tonspur<br />

– der Hörbuch-Talk mit Dirk Kauffels<br />

(Podcast des Argon Verlags).<br />

Thalia-Abholstationen<br />

in Linz und Wien<br />

Mit den neuen Thalia-Abholstationen<br />

in Linz sowie Wien Mitte und am Westbahnhof<br />

wird der mit dem Buchkauf verbundene<br />

Abholprozess noch flexibler.<br />

Bestellte Artikel können unabhängig von<br />

den Öffnungszeiten abgeholt werden.<br />

Sobald der Wunschartikel im Warenkorb<br />

liegt, steht nun auch die Option „Abholung<br />

an der Thalia-Abholstation“ zur<br />

Verfügung. Bezahlt werden kann mittels<br />

PayPal oder Kreditkarte. Nach Kaufabschluss<br />

wird die Abholbenachrichtigung<br />

per E-Mail mit QR- und Abholcode übermittelt.<br />

Nach dem Einscannen bzw. der<br />

Eingabe des Codes an der Thalia-Abholstation<br />

öffnet sich das Fach mit dem<br />

Wunschartikel automatisch, und der<br />

Einkauf kann entnommen werden. Je<br />

nachdem, wie der neue Service von den<br />

Kunden angenommen wird, überlegt<br />

Thalia eine Ausrollung des Konzepts in<br />

ganz Österreich.<br />

Trauner auf Frankfurter Buchmesse<br />

doppelt ausgezeichnet<br />

Der auf Gastronomie und Bildung spezialisierte<br />

österreichischen Trauner Verlag<br />

erhielt von der Gastronomischen Akademie<br />

Deutschlands zwei Silbermedaillen<br />

für die Fachbücher Konditorei in Theorie<br />

und Praxis und Kochen im großen Stil. Zu<br />

dem renommierten literarischen Wettbewerb<br />

hatten heuer 30 europäische Verlage<br />

mehr als 90 Bücher aus den gastronomischen<br />

Themenbereichen Kochen,<br />

Tafelkultur, Genießen und Gastlichkeit<br />

eingereicht.<br />

Louise Glück demnächst<br />

wieder lieferbar<br />

Die seit Längerem vergriffenen<br />

Gedichtbände<br />

Averno und Wilde Iris der<br />

amerikanischen Literaturnobelpreisträgerin<br />

Louise<br />

Glück sind ab 16. <strong>November</strong><br />

wieder lieferbar. Die zweisprachigen<br />

Ausgaben erscheinen<br />

mit der deutschen<br />

Übertragung von Ulrike<br />

Draesner im Luchterhand<br />

Literaturverlag. Weitere<br />

Werke sollen folgen.<br />

Osiander und Thalia Mayersche<br />

weiten Zusammenarbeit aus<br />

Das Buchhandelsunternehmen Osiander<br />

und Thalia Mayersche gehen über<br />

eine gemeinsame Vertriebsgesellschaft<br />

eine strategische Partnerschaft ein. Ziel<br />

der neuen dauerhaften Partnerschaft ist<br />

es, durch die Zusammenarbeit in den Bereichen<br />

IT, Webshop und Beschaffung,<br />

die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen<br />

Buchhändler gegenüber multinationalen<br />

Konzernen zu stärken. Der Vollzug der<br />

Kooperation steht unter dem Vorbehalt<br />

der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.<br />

08<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


NEUES AUS DEM TYROLIA-VERLAG<br />

Marian Moschen<br />

Mann backt Brot<br />

In seinem neuesten Buch führt der<br />

österreichische Kultblogger Marian<br />

Moschen Schritt für Schritt in die<br />

Welt des Brotbackens ein und geleitet<br />

angehende und erfahrene Brotbäcker<br />

gleichermaßen zum Erfolg.<br />

210 farb. Abb., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3878-0<br />

216 Seiten, € 24.95<br />

Tom Dauer<br />

Kurt Albert<br />

Frei denken –<br />

frei klettern – frei sein<br />

Packend und lange erwartet: Die Biografie<br />

eines der kreativsten Alpinisten aller<br />

Zeiten und die Antwort auf die Frage,<br />

warum Klettern ein Lebensgefühl ist.<br />

109 farb. und 34 sw. Abb., geb. m. SU<br />

ISBN 978-3-7022-3874-2<br />

336 Seiten, € 29.95<br />

Brigitte Gogl / Marianne Hengl<br />

Stehaufmenschen<br />

Geschichten, die Mut machen<br />

Authentische Lebenszeugnisse von<br />

„Stehaufmenschen“, die besondere<br />

Herausforderungen gemeistert haben<br />

und wieder oder trotzdem ein<br />

glückliches Leben führen.<br />

85 farb. und 4 sw. Abb., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3865-0<br />

144 Seiten, € 19.95<br />

Reimmichl Volkskalender 2021<br />

Redigiert von Birgitt Drewes<br />

Die neue Ausgabe des beliebten Jahresbegleiters<br />

spürt dem nach, was Tirol<br />

ausmacht. Daneben bietet der Kalender ein<br />

ausführliches Kalendarium und Beiträge<br />

zu Themen der Zeit, zur Tiroler Geschichte<br />

und Kultur, aus Kirche und Literatur.<br />

durchgeh. farb. illustr., Broschur<br />

ISBN 978-3-7022-3853-7<br />

240 Seiten, € 12.95<br />

Reinhold Stecher<br />

Lichtworte<br />

Gedanken zu Advent und Weihnacht.<br />

Mit Aquarellen des Autors. Herausgegeben<br />

von Peter Jungmann<br />

Dieses liebevoll gestaltete Geschenkbuch<br />

zitiert prägnante Aussagen<br />

des beliebten Innsbrucker Bischofs<br />

Reinhold Stecher zum Weihnachtsfest.<br />

18 farb. Abb., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3890-2<br />

48 Seiten, € 9.95<br />

Monika Nemetschek<br />

Sternschnuppen<br />

über dem Heimweg<br />

Mit Kunstwerken von Christian Kondler<br />

Mit diesem Buch hinterlässt die Erfolgsautorin<br />

ihr Vermächtnis und macht Mut, sich auch in<br />

widrigen Umständen auf einen liebenden Gott<br />

zu verlassen, dessen trostspendende Botschaften<br />

sie mit Sternschnuppen vergleicht.<br />

3 sw. und 31 farb. Abb., geb. m. Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-7022-3867-4<br />

120 Seiten, € 17.95<br />

Benno Elbs<br />

Werft eure<br />

Zuversicht nicht weg<br />

Jede Krise eröffnet auch neue Chancen.<br />

Achtsamkeit und Solidarität können<br />

Raum gewinnen, Vertrauen und Zuversicht<br />

lassen neue Schritte wagen. Dazu<br />

lädt Bischof Elbs in diesem Buch ein.<br />

12 farb. und 1 sw. Abb., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3887-2<br />

192 Seiten, € 19.95<br />

Helmut Wittmann / Anna Vidyaykina<br />

Von Drachenfrau<br />

und Zauberbaum<br />

Das große österreichische<br />

Märchenbuch<br />

Eine repräsentative und abwechslungsreiche<br />

Auswahl der schönsten Märchen<br />

aus dem Raum des historischen Österreich.<br />

91 farb. Abb., geb. m. Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-7022-3868-1<br />

344 Seiten, € 29.95<br />

www.tyrolia-verlag.at


Penz Bine<br />

Weninger<br />

Brigitte Nie zu klein für Bücher<br />

ab 2 Jahren<br />

ab 4 Jahren<br />

ab 4 Jahren<br />

ab 4 Jahren<br />

Brigitte Weninger / Bine Penz<br />

Gute Nacht, kleines Schaf!<br />

Hilfst du dem kleinen Schaf beim<br />

Schlafengehen? Ein entzückendes Mitmachbuch<br />

für das abendliche Vorlesen.<br />

durchgehend farb. illustriert, Pappbilderbuch<br />

ISBN 978-3-7022-3870-4<br />

22 Seiten, € 9.95<br />

Helga Bansch<br />

Drei Herren<br />

Sie treffen sich im Park, drei Herren hier<br />

und drei Herren dort. Ihre Lebenswelten<br />

sind unterschiedlich und doch zuweilen<br />

gleich. Wer ist arm? Wer reich?<br />

durchgehend farb. illustriert, geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3842-1<br />

26 Seiten, € 16.95<br />

Lena Raubaum / Clara Frühwirth<br />

Es gibt eine Zeit ...<br />

Alles hat seine Zeit und alles braucht<br />

seine Zeit. Ein Bilderbuch, das uns mitnimmt<br />

auf eine poetische Reise durch<br />

die Augenblicke des Lebens.<br />

durchgehend farb. illustriert, geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3902-2<br />

26 Seiten, € 16.95<br />

Theresa Bodner<br />

In mir drin ist’s bunt<br />

Gefühle erkennen und dann auch<br />

noch Worte dafür zu finden, ist<br />

oft schwer. Eine Schatzkiste voller<br />

Ausdrucksmöglichkeiten.<br />

durchgehend farb. illustriert, geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3871-1<br />

26 Seiten, € 14.95<br />

ab 12 Jahren<br />

Heinz Janisch / Michael Roher<br />

Jaguar, Zebra, Nerz<br />

Ein Jahresbuch<br />

Wie geht es mir im Monat Jaguar und<br />

was mache ich im Monat Zebra? Ein<br />

Buch wie eine Ausstellung, die man das<br />

ganze Jahr immer wieder besuchen kann.<br />

durchgeh. farb. illustr., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3869-8<br />

32 Seiten, € 16.95<br />

ab 8 Jahren<br />

Verena Hochleitner<br />

Die 3 Ritterinnen<br />

Sie sind wieder da: Bronski, Wanda<br />

und Kaspar – die drei wohl sympathischsten<br />

Nachbarskinder, die ein<br />

Stiegenhaus je gesehen hat. Ein äußerst<br />

gelungener zweiter Band, der auch<br />

eigenständig für viel Lesefreude sorgt.<br />

75 farb. Abb., gebunden<br />

ISBN 978-3-7022-3873-5<br />

160 Seiten, € 16.95<br />

Leonora Leitl<br />

Held Hermann<br />

Als ich Hitler im Garten vergrub<br />

Der 2. Weltkrieg ist für den 12-jährigen<br />

Hermann Alltag. Doch was planen die<br />

Erwachsenen da? Gemeinsam mit seinen<br />

Freunden geht er den Ungereimtheiten auf<br />

die Spur, die alle in große Gefahr bringen.<br />

40 farb. Abb., geb.<br />

ISBN 978-3-7022-3872-8<br />

256 Seiten, € 19.95<br />

Helga Bansch<br />

Familienplaner 2021<br />

Wunderbar organisiert<br />

durch das Familien-Jahr!<br />

durchgeh. farb. illustr.,<br />

Wandkalender mit Spirale<br />

ISBN 978-3-7022-3858-2<br />

15 Blätter, € 12.95<br />

guter Überblick<br />

praktisches Format<br />

(48 x 22 cm)<br />

5 Spalten<br />

Tyrolia Buchverlag | Exlgasse 20 | 6020 Innsbruck<br />

Tel.: +43 (0) 512 22 33 - 2231 l Fax: +43 (0) 512 22 33 - 2119<br />

E-Mail: auslieferung@tyrolia.at l www.tyrolia-verlag.at<br />

Medieninhaber: Verlagsanstalt Tyrolia GesmbH, Innsbruck; Druck: online Druck GmbH, Wiener Neudorf<br />

Bestellen Sie bei: Mohr Morawa Buchvertrieb l 1230 Wien<br />

Tel.: +43 (0) 1 680 14 - 5 l Fax: +43 (0) 1 688-71-30<br />

E-Mail: bestellung@mohrmorawa.at


Reise Know-How Verlag<br />

wechselt zu freytag & berndt<br />

Die Verlagsgruppe Reise Know-How<br />

stellt ihren Vertrieb in Österreich neu auf.<br />

Ab dem 1. Jänner 2021 werden die Auslieferung<br />

und die Betreuung von Buchhandel<br />

und Nebenmärkten in den Händen<br />

von freytag & berndt liegen.<br />

Elektronikprodukte bei<br />

KNV Zeitfracht<br />

Die Kunden des Mediengroßhändlers<br />

KNV Zeitfracht können ab sofort ein attraktives<br />

Sortiment an Elektronikzubehör<br />

anbieten. Das Paket mit rund 25 verschiedenen<br />

Elektronikprodukten wurde<br />

speziell für Buchhandlungen geschnürt<br />

und umfasst gängige Produkte wie USB-<br />

Sticks, Kopfhörer, Kabel, Mousepads,<br />

kabellose Smartphone-Ladegeräte, Microfasertücher<br />

zum Reinigen von Smartphones<br />

oder Touchscreen-Pens.<br />

Nächste Nürnberger Spielwarenmesse<br />

wird auf den Sommer verlegt<br />

Traditionell findet die Spielwarenmesse<br />

Anfang des Jahres auf dem Nürnberger<br />

Messegelände statt. Aufgrund der anhaltenden<br />

Corona-Pandemie wurde der<br />

Termin vom 27. bis zum 31. Januar 2021<br />

gestrichen. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte<br />

verschiebt die Spielwarenmesse<br />

eG als Veranstalter die Messe in den<br />

Sommer. Die Spielwarenmesse Summer<br />

Edition findet vom 20. bis 24. Juli 2021 im<br />

Messezentrum Nürnberg statt.<br />

Kreativbücher bei<br />

Community Editions<br />

Der deutsche Influencer-Verlag<br />

erweitert<br />

sein Programm um<br />

das Genre Kreativbuch.<br />

Als erster Titel ist<br />

Moodboard der Design-Studentin Jette<br />

Lübbehüsen herausgekommen, die auf<br />

ihrem YouTube-Kanal „I’mJette” rund<br />

300.000 Abonnenten regelmäßig mit kreativen<br />

Ideen, Inspirationen und Tutorials<br />

versorgt. Der Titel ist eine Art Künstlertagebuch<br />

mit Skizzen, Anleitungen,<br />

Malübungen und DIYs, die zu eigenen<br />

Kreationen inspirieren und außerdem<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

kurzmeldungen<br />

den Raum bieten, die Ideen sofort selbst<br />

auszuprobieren. Außerdem ist der Titel<br />

Urban Watercolor Journey von Sue<br />

Hiepler, die zusammen mit ihrer Freundin<br />

Yasmin Reddig ein Kreativstudio in<br />

Bonn betreibt, erschienen. Als „May &<br />

Berry“ inspirieren die beiden seit Jahren<br />

eine sehr treue Fangemeinde auf Instagram<br />

und haben gemeinsam schon mehrere<br />

Bücher veröffentlicht.<br />

Chefredakteur Jorghi Poll, Chefin vom Dienst Katia Schwingshandl<br />

und Geschäftsführer Max Freudenschuß<br />

Buchkultur Relaunch<br />

und Übersiedlung<br />

Seit der Ausgabe 192 erscheint das internationale<br />

Buchmagazin in deutlich aktualisierter<br />

Aufmachung. Im Zuge eines<br />

großangelegten Relaunchs wurde das<br />

Layout komplett neu entwickelt, das Format<br />

erweitert und auch der Heftumfang<br />

pro Ausgabe um 16 zusätzliche Seiten<br />

erhöht – um damit ausreichend Platz für<br />

frische Impulse zu schaffen. Mitte Oktober<br />

ist der nach wie vor unabhängige<br />

Verlag in sein neues Büro in der Eslarngasse<br />

10 in 1030 Wien übersiedelt.<br />

Österreichischer Buchmarkt<br />

im September im Plus<br />

Media Control hat im Auftrag des<br />

Hauptverbandes des Österreichischen<br />

Buchhandels erhoben, dass der österreichische<br />

Buchhandel im September ein<br />

Plus von 7,9 % erwirtschaftete. Für das<br />

bisherige Jahr <strong>2020</strong> bedeutet das kumuliert<br />

immerhin nur noch ein Minus von<br />

5,1 %. Die Editionsform Hardcover/Softcover<br />

schloss mit einem Plus von 9,7 %<br />

ab, das Taschenbuch mit Plus 5,9 %. Das<br />

Hörbuch/Audiobook hatte mit einem<br />

Umsatz von Minus 11,9 % gegenüber<br />

dem Vorjahreszeitraum zu kämpfen.<br />

© Michael Schnepf.<br />

11<br />

MIDAS<br />

TOPSELLER NOVEMBER <strong>2020</strong><br />

ISBN 978-3-03876-530-1, € 25.70<br />

ISBN 978-3-03876-535-6, € 22.70<br />

»Mike Berners-Lee weiß mehr als sonst<br />

jemand über den CO2-Fußabdruck. Unterhaltsam,<br />

lustig zu lesen und wissenschaftlich<br />

fundiert. Ein Triumph der populären<br />

Wissenschaftsliteratur« Chris Goodall<br />

BESTSELLER<br />

3. Auflage<br />

Infos & Leseproben: www.midas.ch


geburts- und todestage im dezember<br />

14. Dezember: 30. Todestag von Friedrich Dürrenmatt<br />

ulrich Weber<br />

frieDriCH Dürrenmatt<br />

752 Seiten, Hardcover, Leinen<br />

€ 28,80 | DioGenes | A: MM<br />

978-3-257-07100-9<br />

Ulrich Weber erzählt vom kometenhaften<br />

Aufstieg des Pfarrerssohns aus dem<br />

Emmental zum weltberühmten Autor mit<br />

Millionenauflagen und von den vielen<br />

kleinen und großen Brüchen in seinem<br />

Leben, die ihn zwangen, sich immer<br />

wieder neu zu erfinden. Bislang unzugängliche Dokumente<br />

erlauben einen ganz neuen Blick auf den privaten Dürrenmatt.<br />

Die erste Biografie, die Dürrenmatts ganzes Leben und Werk in<br />

den Blick nimmt. Für Dürrenmatt-Leser, Schüler, Studenten und<br />

alle, die ihn neu kennenlernen wollen.<br />

14. Dezember: 60. Geburtstag von Wolf Haas<br />

Wolf Haas<br />

Das Wetter vor 15 JaHren<br />

224 Seiten, Paperback, € 14,40<br />

Hoffmann unD Campe | A: MM<br />

978-3-455-00884-5<br />

Seit fünfzehn Jahren studiert Vittorio<br />

Kowalski wie besessen das Wetter in<br />

einem fernen Alpendorf. Er wird damit<br />

sogar Wettkönig bei Wetten, dass ..?. In<br />

dem achthundert Kilometer entfernten<br />

Urlaubsort seiner Kindheit sitzt eine<br />

junge Frau vor dem Fernseher, die ihn nach fünfzehn Jahren<br />

wiedererkennt. Anni war die Tochter der Zimmervermieter,<br />

Vittorio der Sohn der deutschen Urlaubsgäste. Die beiden<br />

Kinder verbrachten jeden Sommer gemeinsam – bis sie in ein<br />

Jahrhundert-Unwetter gerieten, das sie für immer trennte.<br />

16. Dezember: 250. Geburtstag von L. v. Beethoven<br />

ulrich Drüner<br />

Die zWei leben Des luDWiG<br />

van beetHoven<br />

528 Seiten, 56 s/w-Abb., HC mit SU<br />

€ 24,70 | blessinG | A: MM<br />

978-3-89667-633-7<br />

Ulrich Drüner, langjähriger Orchestermusiker<br />

und Musikantiquar, erzählt<br />

das Leben Ludwig van Beethovens aus<br />

einer ganz neuen Perspektive. Dass<br />

Beethoven sich nach der Erkrankung<br />

des Gehörsinns als Künstler aus der Krise heraus neu entfalten<br />

konnte, verdankt er zu großen Teilen seiner „unsterblichen<br />

Geliebten“ und der bisher unterschätzten tiefen Freundschaft<br />

mit dem österreichischen Erzherzog Rudolph. Beide verhalfen<br />

dem Komponisten zu einem zweiten Leben.<br />

17. Dezember: 90. Geburtstag von Sepp Forcher<br />

sepp forcher, elisabeth eisner<br />

»Grüss Gott in ÖsterreiCH«<br />

ca. 250 Seiten, zahlr. Abb., HC<br />

€ 27,90 | kral | A: MM<br />

978-3-99024-940-6<br />

ET: 15. <strong>November</strong><br />

Die Fernsehsendung Klingendes<br />

Österreich erfreut sich seit über 30<br />

Jahren großer Beliebtheit. Sepp<br />

Forcher, eine starke, unnachahmliche<br />

Persönlichkeit, und ein mit ihm und in seinem Sinn<br />

agierendes Klingendes-Österreich-Team sind das Geheimrezept.<br />

Sie haben die einzigartige Qualität des beliebten ORF-Formats in<br />

über 200 Sendungen bewahrt. Elisabeth Eisner, seit 20 Jahren<br />

wichtiger Bestandteil des Teams, seit 17 Jahren Regisseurin, gibt<br />

im Gespräch mit Sepp Forcher sehr persönliche Einblicke.<br />

18. Dezember: 60. Geburtstag von Andreas Salcher<br />

andreas salcher<br />

Der talentierte sCHüler unD<br />

seine eWiGen feinDe<br />

280 Seiten, HC mit SU<br />

€ 24,– | eCoWin | A: MM<br />

978-3-7110-0241-9<br />

Jedes Kind hat eine Vielzahl von<br />

Talenten – doch die Schule vernichtet<br />

sie. Andreas Salcher, Österreichs<br />

härtester Schulkritiker, legt den Finger<br />

auf den wunden Punkt des österreichischen<br />

Schulsystems: die völlig verdrängte Perspektive des<br />

talentierten Kindes. Die aktualisierte Neufassung seines Longund<br />

Bestsellers zeigt, dass die Probleme, die beim Erscheinen<br />

des Buches im Jahr 2008 bestanden, bis heute nicht gelöst<br />

wurden: keine Chancengleichheit im Schulsystem!<br />

31. Dezember: 55. Geburtstag von Nicholas Sparks<br />

nicholas sparks<br />

Wenn Du zurüCkkeHrst<br />

448 Seiten, HC mit SU<br />

€ 20,60 | HeYne | A: MM<br />

978-3-453-27174-6<br />

Trevor ist 32 und an einer Wegscheide<br />

in seinem Leben angekommen. Da<br />

stirbt sein Großvater und hinterlässt<br />

ihm sein heruntergekommenes Cottage<br />

in North Carolina – samt riesigem<br />

wildwucherndem Garten und zwanzig<br />

Bienenstöcken. Trevor beginnt das Haus wieder instand zu setzen<br />

und kümmert sich mit Begeisterung um die Bienenvölker.<br />

Und er lernt zwei geheimnisvolle Frauen kennen, die ihn beide<br />

auf ganz unterschiedliche Weise in ihren Bann ziehen: die<br />

Polizistin Natalie und die Jugendliche Callie.<br />

12<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


www.jumboverlag.de<br />

Auf den Spuren des<br />

Rasenden Reporters<br />

Egon Erwin Kisch<br />

gilt als Begründer<br />

der literarischen Reportage<br />

und als einer<br />

der bedeutendsten Reporter in der<br />

Geschichte des Journalismus. Schreiben<br />

war für ihn ein Kampfinstrument, mit<br />

dem er dem Faschismus in ganz Europa<br />

Widerstand leistete, sich für die Rechte<br />

der Arbeiterklasse einsetzte und Gesellschaftskritik<br />

übte. Das Hörbuch Was ich<br />

heute fand enthält die Texte „Briefwechsel<br />

mit Adolf Hitler“, „Den Golem widerzuerwecken“,<br />

„Ein Witz des Bettlers“ und<br />

viele weitere. Dabei wird deutlich: Kischs<br />

Werk ist geprägt von seiner besonderen<br />

Beobachtungsgabe, einer kaleidoskopartigen<br />

Darstellungsweise gepaart mit<br />

distanzierter Sachlichkeit, Ironie und<br />

sprachlicher Leichtigkeit. Die Sammlung<br />

seiner Reportagen, Lyrik und Prosatexte,<br />

die bei Goya LiT erschienen ist, wird facettenreich<br />

von Schauspieler und Synchronsprecher<br />

Bernd Stephan interpretiert.<br />

Bilanz zum vierten Geburtstag<br />

der Toniebox<br />

Die Boxine GmbH blickt auf ereignisreiche<br />

Jahre zurück. Nach erfolgreicher<br />

Etablierung des preisgekrönten Audiosystems<br />

in Deutschland hat das Unternehmen<br />

Österreich, die Schweiz, Irland,<br />

Großbritannien und die USA erobert. Im<br />

kommenden Jahr soll der Hörspielmarkt<br />

in Frankreich folgen. Außerdem wurde<br />

auf der zentralen digitalen Plattform<br />

www.meinetonies.de eine eigene Audiothek<br />

gelauncht. Auch inhaltlich können<br />

sich Klein und Groß auf Neues freuen<br />

– noch in diesem Jahr gibt es u. a. einen<br />

Monster AG-Tonie und die beliebte Geschichte<br />

Drachenzähmen leicht gemacht.<br />

Neben Blockbustern werden aber auch<br />

weiterhin Nischen-Themen besetzt – und<br />

für 2021 kündigen tonies® verstärkt auch<br />

eigenen Content an. Gerade<br />

ist die schwarze<br />

Hörspiel-Box Die drei ???<br />

erstmals in Kombination<br />

mit einer komplett<br />

schwarzen Ladestation<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

hoerbuch | ebook<br />

auf den Markt gekommen. Der passende<br />

Tonie spielt die erste Folge Der Super-<br />

Papagei ab. Die Sonderedition enthält<br />

zudem zwei Codes, mit denen sich über<br />

die Audiothek die Abenteuer Und das<br />

Hexen-Handy sowie Höhenangst kostenlos<br />

herunterladen lassen.<br />

Nostalgisches Hörerlebnis bei cbj audio<br />

In der Nostalgie-Reihe versammelt cbj<br />

audio Schätze aus den Kindheitstagen<br />

der Eltern und Großeltern und macht<br />

sie für Kinder von heute wieder erlebbar.<br />

Prominente Stimmen wie Martina<br />

Gedeck, Andrea Sawatzki, Jessica<br />

Schwarz und Heike Makatsch erwecken<br />

Geschichten zum Leben, die jede Generation<br />

aufs Neue begeistern: Heidis Lehrund<br />

Wanderjahre, Der Trotzkopf, Nesthäkchen<br />

und ihre Puppen und Anne auf<br />

Green Gables. Die Gestaltung der Reihe<br />

vereint den Charme der beliebten Klassiker<br />

mit einer modernen Anmutung, die<br />

auch Kinder von heute und „Backfische“<br />

von jetzt und einst anspricht.<br />

Peter Grant<br />

ist zurück<br />

Die Reihe um den<br />

Zauberlehrling und<br />

Bobby Peter Grant<br />

geht in die achte Runde.<br />

Der britische Autor Ben Aaronovitch<br />

lädt in Ein weißer Schwan in Tabernacle<br />

Street ins düster-magische London<br />

ein, wo Peter Grant eine geheimnisvolle<br />

Technologie erforscht, die bis weit ins<br />

19. Jahrhundert, dem Zeitalter von Ada<br />

Lovelace und Charles Babbage, zurückreicht.<br />

Der neue Band ist bei GoyaLiT<br />

erschienen und bringt Mord, Magie und<br />

Mystik von London direkt ins eigene Zuhause.<br />

Erneut spricht Dietmar Wunder<br />

– die Synchronstimme von James Bond<br />

Schauspieler Daniel Craig – den Kriminalfall<br />

und erweckt den Zauberlehrling<br />

mit Witz und Charisma zum Leben.<br />

13<br />

JUMBO<br />

Neue bunte Abenteuer<br />

von JUMBO<br />

CD im Schuber · ISBN 978-3-8337-4214-9<br />

12,40 s UVP<br />

Weihnachten, Winter und Wichtelgeheimnisse!<br />

Unsere geliebte Kirchenmaus Tilda macht<br />

sich auf die Suche nach den geheimnisvollen<br />

Frostbutten, denn Tante Emilys berühmtes<br />

Frostbuttenmus ist leergeputzt. Es beginnt<br />

eine Abenteuerreise in den Düsterwald.<br />

CD · ISBN 978-3-8337-4201-9 · 13,40 s UVP<br />

Der Weihnachtsmann steckt in Schwierigkeiten:<br />

Die Wichtel wissen nicht, wie<br />

Handys, Spielekonsolen und Co. hergestellt<br />

werden und streiken. In seiner Verzweiflung<br />

schreibt er aus Versehen eine WhatsApp-<br />

Nachricht an Nikkel statt den Nikolaus.<br />

Nach<br />

Cornelia Funkes<br />

Bestseller<br />

2 CDs · ISBN 978-3-8337-4184-5 · 13,00 s UVP<br />

Als die Menschen kurz davorstehen,<br />

den letzten Rückzugsort von Lungs Familie<br />

zu zerstören, begibt sich der junge Drache<br />

mit dem Koboldmädchen Schwefelfell<br />

auf eine abenteuerliche Suche nach<br />

dem „Saum des Himmels“.<br />

Unsere Vertretung vor Ort: Verlagsagentur<br />

E. Neuhold OG • buero@va-neuhold.at<br />

Auslieferung: Medienlogistik Pichler-ÖBZ<br />

GmbH & Co. KG • mlo@medien-logistik.at<br />

JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH


1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

Nachbezugsspiegel<br />

Hörbuch<br />

Oktober<br />

Mohr Morawa<br />

achleitner: flüchtig/raNdOM HOUSe aUdiO<br />

Siegner: der kleine drache Kokosnuss und<br />

der chinesische drache/cBJ aUdiO<br />

Beer: das schwarze Band/raNdOM<br />

HOUSe aUdiO<br />

Heller: Zum Weinen schön, zum Lachen<br />

bitter/LÜBBe aUdiO<br />

Helfer: die Bagage/der HÖrVerLaG<br />

Leon: Geheime Quellen/diOGeNeS<br />

eckhart: Omama/ZSOLNay<br />

Ferrante: das lügenhafte Leben der<br />

erwachsenen/der HÖrVerLaG<br />

Walker: connaisseur/diOGeNeS<br />

Medienlogistik<br />

Simsa: Beethoven-Hits für Kinder/JUMBO<br />

Lobe: Valerie und die Gute-Nacht-<br />

Schaukel/cracKed aNeGG recOrdS<br />

Lobe: die Geggis/cracKed aNeGG<br />

Kienle: Wieso? Weshalb? Warum?<br />

ProfiWissen. Umweltschutz/JUMBO<br />

Oetinger<br />

Lindgren: Weihnachten mit astrid Lindgren/OetiNGer<br />

Media<br />

Lindgren: Pippi plündert den Weihnachtsbaum<br />

.../OetiNGer Media<br />

Nöstlinger: Geschichten vom Franz/<br />

OetiNGer Media<br />

Film<br />

Toplist<br />

Hier werden interessante DVDs bzw.<br />

Blu-rays für den Buchhandel – nach<br />

Auslieferungen geordnet – vorgestellt.<br />

Hoanzl<br />

die Piefke-Saga/HOaNZL<br />

die Liebhaberin/HOaNZL<br />

alex Kristan. Best of Kabarett/HOaNZL<br />

KNV ZEITFRACHT<br />

als Hitler das rosa Kaninchen stahl/<br />

UNiVerSaL PictUreS VideO<br />

Narziss und Goldmund/SONy PictUreS<br />

HOMe eNtertaiNMeNt<br />

Lassie. eine abenteuerliche reise/<br />

UNiVerSaL PictUreS VideO<br />

hoerbuch | ebook<br />

tolino veröffentlicht<br />

neues Feature „Family Sharing“<br />

Mit der neuen Funktion „Family Sharing“<br />

können bis zu sechs weitere tolino-<br />

Nutzer aus einem Haushalt eine Familie<br />

bilden und ihre eBooks innerhalb dieser<br />

teilen und parallel lesen. Ob der eine<br />

dann schnell und die andere langsam<br />

liest, spielt keine Rolle, denn jedes Familienmitglied<br />

liest getrennt und behält<br />

dabei seinen individuellen Lesestand.<br />

Jeder aus der Familie kann seine Bücher<br />

mit jedem Familienmitglied teilen. Dabei<br />

ist egal, bei welchem tolino-Buchhändler<br />

die Bücher erworben wurden. „Family<br />

Sharing“ funktioniert auf jedem Endgerät<br />

– ob tolino-eReader, tolino-App oder<br />

tolino-Webreader im Browser. Die Verlage<br />

haben bereits zum Start eine große<br />

Anzahl ihrer Titel freigegeben.<br />

Die Erinnerungen<br />

Barack Obamas<br />

Der Rückblick auf seine<br />

Präsidentschaft bietet<br />

eine einzigartige<br />

Reflexion über das<br />

Ausmaß und die Grenzen präsidialer<br />

Macht und liefert zugleich außergewöhnliche<br />

Einblicke in die Dynamik US-amerikanischer<br />

Politik und internationaler<br />

Diplomatie. Das Hörbuch Ein verheißenes<br />

Land erscheint am 17. <strong>November</strong> in einer<br />

ungekürzten Lesung mit Andreas Fröhlich<br />

auf vier MP3-CDs im Hörverlag.<br />

Thalia Hörbuch-Abo<br />

Der Hörbuchmarkt verschiebt sich zunehmend<br />

Richtung Hörbuch-Downloads.<br />

Diese Entwicklung nimmt Thalia<br />

Mayersche zum Anlass, um mit Google<br />

ein innovatives Hörbuch-Paket auf den<br />

Markt zu bringen. Für nur 59 € ist Google<br />

Nest Mini zusammen mit einem Thalia<br />

Sechs-Monats-Hörbuch-Abo erhältlich.<br />

Mithilfe des smarten Lautsprechers<br />

können Hörbuch-Fans, via Sprachbefehl<br />

über Google Assistant, nun ihre Hörbuchbibliothek<br />

nutzen, welche den Zugriff<br />

auf mehr als 70.000 Titel – Bestseller,<br />

Neuheiten oder Kinder- und Jugendhörbücher<br />

– ermöglicht. Alle mp3-fähigen<br />

Geräte können uneingeschränkt genutzt<br />

werden. So kann jedes zu Hause über<br />

Nest Mini angefangene Hörbuch unterwegs<br />

bequem über die tolino App auf<br />

dem Smartphone weitergehört werden.<br />

Manchmal hilft nur<br />

noch Humor ...<br />

Die preisgekrönte Kabarettistin<br />

Monika Gruber<br />

und Bestsellerautor<br />

Andreas Hock gehen in<br />

Und erlöse uns von den Blöden (OSTER-<br />

WOLDaudio; HC bei Piper) dem kollektiven<br />

Wahnsinn auf den Grund – und<br />

stellen fest, dass er seine Ursache vor<br />

allem in der Ignoranz und im Egoismus<br />

einiger weniger hat: Innerhalb weniger<br />

Jahre ist aus uns eine hysterisch-hyperventilierende<br />

Gesellschaft geworden, in<br />

der sich Wutbürger und Weltverbesserer,<br />

vermeintlich Ewiggestrige und Meinungsmissionare<br />

feindselig gegenüberstehen.<br />

Und die gegenwärtige Krise hat<br />

keineswegs zur Verbesserung des Miteinanders<br />

geführt, sie hat die Blödheit<br />

einiger eher noch verschlimmert.<br />

Murakamis<br />

Meisterwerk als<br />

ungekürzte Lesung<br />

von David Nathan<br />

Ein unzufriedener<br />

Mann von dreißig<br />

Jahren, gerade ohne Arbeit und von seiner<br />

tüchtigen Frau zur Selbsterforschung<br />

ermutigt, so einer ist Murakamis Held<br />

Toru Okada in diesem schillernden Roman.<br />

Murakamis Meisterwerk Die Chroniken<br />

des Aufziehvogels wurde erstmals<br />

direkt aus dem Japanischen übersetzt.<br />

Die ungekürzte Lesung von David Nathan<br />

erscheint am 16. <strong>November</strong> bei Hörbuch<br />

Hamburg (Hardcover bei DuMont).<br />

Hörbuch und App des<br />

Monats <strong>November</strong><br />

der Deutschen Akademie<br />

für Kinderund<br />

Jugendliteratur:<br />

• Oriol Canosa/Post<br />

aus Paidonesien/HÖRCOMPANY sowie<br />

• Inka Friese/tiptoi ® Alles über die Musik/<br />

RAVENSBURGER.<br />

14 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Urheberrecht neu: Lange Leine,<br />

jedoch nicht eiserne Handschellen<br />

Die EU-Copyright-Richtlinie liegt vor. Interessengruppen versuchen im Zuge der Einbettung in nationales<br />

Recht massiv in die Vertragsverhältnisse zwischen Verlag und Autor einzugreifen. Im Justizministerium<br />

wird an einer ausgewogenen Lösung gefeilt.<br />

Text: Ernst Wachernig<br />

Was will die Urheberrechtsnovelle? Ziel<br />

ist die Anpassung an die Herausforderung<br />

des Digital- und Onlinemarktes. Für Österreich<br />

bedeutet dies eine Stärkung des<br />

„kulturellen Ökosystems“, indem die den<br />

Markt beherrschenden Internet-Plattformen<br />

urheberrechtliche Verantwortung<br />

für den publizierten Inhalt tragen und<br />

durch Lizenzvereinbarungen die Umsätze<br />

auch in den Kreativbranchen ankommen.<br />

Die Buch- und Medienwirtschaft, in<br />

einem Boot mit der „Allianz Zukunft<br />

Kreativwirtschaft“, engagiert sich für eine<br />

möglichst genaue Umsetzung des EU-<br />

Richtlinientextes, um die Interessen von<br />

Kreativen und Verlegern ausgewogen zu<br />

verankern. Doch werden einseitig Details<br />

eingebracht, etwa das Verhältnis von Verlagen<br />

und Autoren.<br />

Heißt: Bekannte Autoren sind wesentlich<br />

für Verlage. Sie bedürfen anderer Verträge<br />

als jene, die verlegt werden wollen, um<br />

ihre Arbeit für eine kleine Öffentlichkeit<br />

zu publizieren.<br />

Transparenzpflichten<br />

für Verwerter<br />

Transparenz zwischen Verlagen und Kreativen<br />

wird in Österreich gepflegt und<br />

ist Bestandteil von Verträgen. Explizit<br />

bei den Verkaufszahlen ist das Standard,<br />

hängt doch davon das Einkommen der<br />

Autoren ab. Transparenz als Übersicht<br />

ist gelebter Standard. Ein gesetzlich verankerter<br />

Änderungsbedarf ist demnach<br />

nicht erforderlich.<br />

Nutzungsrechte beschränken<br />

© G+G Verlag<br />

„Die Freiheit zu publizieren<br />

ist durch die<br />

rechtlichen Möglichkeiten<br />

in Österreich<br />

ausreichend garantiert!<br />

Wie auch die gewerberechtliche<br />

Alternative,<br />

im Eigenverlag<br />

zu veröffentlichen.“<br />

bezahlte Einschaltung<br />

Kollektives<br />

Urhebervertragsrecht<br />

Besagte EU-Richtlinie wird in Österreich<br />

so diskutiert, dass künftig in die Autonomie<br />

von Verlagen eingegriffen werden soll.<br />

„Die Richtlinie zur Neugestaltung der<br />

Rechtslage enthält solche Ideen bewusst<br />

nicht“, lenkt Komm.-Rat Georg Glöckler,<br />

Sprecher von 1800 Verlegern, den Blick<br />

auf das Wesentliche.<br />

So sollen Autoren Selbstständige bleiben,<br />

die freie Verträge in Gegenseitigkeit abschließen.<br />

Im Urhebervertragsrecht sollen<br />

nicht, wie im Arbeitsrecht, Kollektivverträge<br />

zahlreiche Mindeststandards festlegen,<br />

„da Autoren heterogener sind als<br />

Arbeitnehmer“, führt Georg Glöckler aus.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Spannend ist der Vorschlag, Urheberrechtsverträge<br />

ein Ablaufdatum zu geben.<br />

Damit wird die Risikokalkulation in Verlagen<br />

zwischen Erfolg und Scheitern massiv<br />

belastet – eine Forderung, die jungen<br />

Autoren, die frisch in den Markt wollen,<br />

keinesfalls entgegenkommt.<br />

Spontanes Rückrufrecht<br />

Neben dieser „verkürzten Laufzeit für das<br />

Nutzungsrecht“ steht ein Rückrufrecht bei<br />

gewandelter Überzeugung im Raum. Kurz<br />

erklärt: Ist jemand mit dem Inhalt seines<br />

Werkes nicht mehr einverstanden, soll er<br />

verlangen dürfen, dieses vom Markt zu<br />

nehmen. Nachgerade ein Schlag gegen die<br />

Rechtssicherheit, zudem eine Eintrübung<br />

des Bildes historischer Entwicklungen. •<br />

Komm.-Rat Georg Glöckler<br />

Sprecher für 1800 Verlage in Österreich<br />

Die Positionen der<br />

Buch- und Medienwirtschaft:<br />

1. Faire Vergütung / Bezahlung für<br />

Werk und Rechte<br />

2. Vertragsfreiheit statt kollektiver<br />

Bevormundung<br />

3. Rechtssicherheit für Urheberschaft,<br />

Produktion und Nutzung<br />

4. Transparenz ja,<br />

Administrationsmonster nein<br />

5. Kein Gold Plating<br />

6. Schließen der Wertschöpfungslücke<br />

www.allianz-zukunft-kreativwirtschaft.at<br />

15


estsellerlisten oktober<br />

Die SCHWARZER-BEStSEllERliStEN basieren auf einer Umfrage bei einem repräsentativen Panel österreichischer Sortiments-Buchhandlungen. Reihung nach Punkten und Gewichtung<br />

der Buchhandlungen. Die Auswertung basiert auf der Zuordnung der Verlage im VLB. Ziffern in Klammern = Platzierung im Vormonat. Für die Erhebung ist das Verlagsbüro<br />

Schwarzer verantwortlich: Tel. 01/548 13 15-0, E-Mail verlagsbuero@schwarzer.at. © by Verlagsbüro Schwarzer<br />

Belletristik<br />

Sachbuch<br />

Taschenbuch<br />

1<br />

Joachim Meyerhoff | Hamster<br />

im hinteren Stromgebiet<br />

KIePeNHeUeR & WITScH (–)<br />

1<br />

Melisa Erkurt<br />

Generation haram<br />

ZSolNAY (1)<br />

1<br />

Sucharit Bhakdi, Karina<br />

Reiss | Corona Fehlalarm?<br />

GolDeGG (1)<br />

2<br />

Paul Pizzera<br />

Der hippokratische Neid<br />

UeBeRReUTeR (–)<br />

2<br />

Manuel Rubey<br />

Einmal noch schlafen,<br />

dann ist morgen<br />

MolDeN (9)<br />

2<br />

Andreas Gruber<br />

Die Knochennadel<br />

GolDMANN (–)<br />

3<br />

4<br />

Robert Seethaler<br />

Der letzte Satz<br />

HANSeR (1)<br />

Elena Ferrante<br />

Das lügenhafte Leben<br />

der Erwachsenen<br />

SUHRKAMP (–)<br />

3<br />

4<br />

Franz Welser-Möst<br />

Als ich die Stille fand<br />

BRANDSTÄTTeR (3)<br />

Christina Bauer<br />

Backen mit Christina<br />

lÖWeNZAHN (5)<br />

3<br />

4<br />

Michael Niavarani<br />

Ein Trottel kommt<br />

selten allein<br />

DRoeMeR (–)<br />

Saša Stanišic´<br />

Herkunft<br />

BTB (–)<br />

5<br />

Lisa Eckhart<br />

Omama<br />

ZSolNAY (3)<br />

5<br />

Karim El-Gawhary<br />

Repression und Rebellion<br />

KReMAYR & ScHeRIAU (–)<br />

5<br />

Harlan Coben<br />

Der Junge aus dem Wald<br />

GolDMANN (10)<br />

6<br />

Hubert Achleitner<br />

flüchtig<br />

ZSolNAY (2)<br />

6<br />

Mary L. Trump<br />

Zu viel und nie genug<br />

HeYNe (2)<br />

6<br />

Jo Nesbø<br />

Messer<br />

UllSTeIN (8)<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

Monika Helfer<br />

Die Bagage<br />

HANSeR (5)<br />

Ferdinand von Schirach<br />

GOTT<br />

lUcHTeRHAND (–)<br />

Thomas Brezina<br />

Der Tote in der<br />

Hochzeitstorte<br />

eDITIoN A (–)<br />

Jo Nesbø<br />

Ihr Königreich<br />

UllSTeIN (–)<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

Christine Reiler<br />

Meine besten Hausmittel<br />

KNeIPP VeRlAG (–)<br />

Omar Khir Alanam<br />

Sisi, Sex und Semmelknödel<br />

eDITIoN A (–)<br />

Johannes Gutmann<br />

Eine neue Wirtschaft<br />

eDITIoN A (–)<br />

Christina Bauer<br />

Brot backen mit Christina<br />

lÖWeNZAHN (7)<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

Jan Beck<br />

Das Spiel. Es geht um<br />

Dein Leben<br />

PeNGUIN (2)<br />

Vea Kaiser<br />

Rückwärtswalzer<br />

KIWI (–)<br />

Jojo Moyes<br />

Der Klang des Herzens<br />

RoWoHlT PolARIS (3)<br />

Julia Engelmann<br />

Keine Ahnung, was<br />

für immer ist<br />

GolDMANN (–)<br />

Zum Download als vierfarbiges Poster für den Buchhandel auf www.schwarzer.at<br />

16<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


© Helge Kirchberger<br />

books4christmas<br />

Weihnachts-Must-haves<br />

Johanna Maiers<br />

Streifzug durch<br />

den Advent


uchhandelsstatements<br />

Buchhandelsumfrage zum nahenden Weihnachtsgeschäft<br />

»Das heurige Weihnachtsgeschäft<br />

wird online gut laufen!«<br />

Helmut Zechner, Heyn/Klagenfurt<br />

Wie würden Sie Ihr Geschäftsjahr<br />

bisher bezeichnen?<br />

Zechner: Im Moment sind die Ergebnisse<br />

besser als 2019.<br />

© Helge Bauer<br />

Bair: Bislang (Stand 5. Oktober <strong>2020</strong>)<br />

blicken wir auf ein Wechselbad der<br />

Gefühle zurück: Nach einem sehr guten<br />

Start ins Geschäftsjahr (Jänner bis Mitte<br />

März) sind auch die Monate Mai bis<br />

September sehr zufriedenstellend und<br />

erfreulich verlaufen. Unsere Online-<br />

Shops haben einen unglaublichen<br />

Aufschwung erlebt, die Datenleitungen<br />

haben geglüht, und unsere Teams zur<br />

Abwicklung der unzähligen Online-<br />

Bestellungen waren schwer gefordert.<br />

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir<br />

in dieser Phase zahlreiche neue Kunden<br />

begrüßen konnten, die uns auch nach<br />

der Wiedereröffnung<br />

der Shops als Kunden erhalten<br />

geblieben sind und festgestellt haben,<br />

dass „buy local“ sowie „click&collect“<br />

beim stationären Händler wertvoll und<br />

sinnvoll sind.<br />

Hofinger: Gleichbleibend: Wir konnten<br />

im Buchbereich wachsen und hier durch<br />

den starken Verkauf einiges an Verlusten<br />

der wegfallenden Erstkommunionen,<br />

Taufen etc. aufholen.<br />

Wie verlief das Corona-Jahr bislang?<br />

Zechner: Bislang lief es gut.<br />

Hofinger: Im Buchbereich relativ positiv<br />

– trotz verschiedener Veranstaltungen,<br />

die abgesagt wurden, konnten wir gerade<br />

im September wieder einiges aufholen.<br />

Die Kunden sind sehr positiv gestimmt<br />

und halten sich an alle Vorgaben,<br />

um ein sicheres Einkaufserlebnis zu<br />

garantieren.<br />

Wagner + Kößler: Nach den ersten<br />

Schockminuten haben wir sofort<br />

reagiert. Uns war klar, wenn unsere<br />

Kunden nicht in den Laden können,<br />

müssen wir zu ihnen nach Hause.<br />

Wir haben über Facebook das Live-<br />

Format „Seeseiten Literaquarium“<br />

und „Seeseiten Mini-Literaquarium“<br />

entworfen – einen täglichen Buchtalk aus<br />

unserer Buchhandlung: Um 12.15 Uhr<br />

und um 17 Uhr haben wir für Groß und<br />

Klein ein Bilderbuch vorgelesen. Ein<br />

Fahrradlieferservice wurde installiert<br />

und der Webshop durch attraktive<br />

weitere Zahlungsmethoden erweitert.<br />

»Gerade in diesen Zeiten<br />

werden Bücher gerne gelesen!«<br />

Schwarz: Natürlich sehr differenziert.<br />

Ich sehe das Positive. Viele Leser<br />

haben die regionale Buchhandlung<br />

wiederentdeckt. Das Plautz-Team hat<br />

unglaubliche Ideen zur Kundenberatung<br />

im Lockdown gefunden.<br />

Schöberl: Verblüffend! Die Leser wollen<br />

eindeutig weiterhin überwiegend stationär<br />

mit Stoff versorgt werden.<br />

»Unsere Onlineshops<br />

haben einen unglaublichen<br />

Aufschwung erlebt!«<br />

Mag. Stephan Bair, Tyrolia/Innsbruck<br />

Melanie Hofinger, Veritas/Linz<br />

Bair: Die coronabedingte Schließung<br />

unserer 18 Standorte für einen Monat,<br />

für die großen Filialen bzw. jene in<br />

Einkaufszentren sogar für 1,5 Monate,<br />

war ein harter Schlag, der auch<br />

durch die positive Entwicklung im<br />

Online-Geschäft und die gute Geschäftsentwicklung<br />

in den letzten<br />

Monaten natürlich nicht kompensiert<br />

werden konnte. Auch nach der Wiedereröffnung<br />

mussten wir<br />

Öffnungszeiten teilweise reduzieren,<br />

weil die Frequenz doch deutlich geringer<br />

war als vorher. Denn wer geht in Zeiten<br />

wie diesen, wenn überhaupt, länger als<br />

nötig einkaufen und bummeln? Insofern<br />

ist das heurige Jahr bislang schlechter<br />

als das Jahr 2019 verlaufen.<br />

Wagner + Kößler: Wir haben bis jetzt ein<br />

großartiges Geschäftsjahr und sind guter<br />

Dinge, dass das Weihnachtsgeschäft<br />

ähnlich erfreulich laufen wird.<br />

Schwarz: Da bin ich selbst neugierig. Ich<br />

vermute, dass es besser wird.<br />

18<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


»Wir sind guter Dinge,<br />

dass das Weihnachtsgeschäft<br />

erfreulich wird!«<br />

Bettina Wagner + Johannes Kößler,<br />

Seeseiten/Wien<br />

Schöberl: Besser.<br />

Wie schätzen Sie das heurige Weihnachtsgeschäft<br />

ein?<br />

Zechner: Ich denke, dass es online gut<br />

laufen wird. Was das stationäre Geschäft<br />

betrifft, bin ich unsicher.<br />

Hofinger: Es wird auf jeden Fall<br />

spannend werden, man kann es meiner<br />

Meinung nach noch nicht wirklich<br />

einschätzen, ob die Kauflust so groß<br />

sein wird wie in den Jahren zuvor. Wobei<br />

man schon sagen muss, dass wir im<br />

Handel eine „gesegnete“ Branche sind,<br />

da Bücher gerade in dieser Zeit gerne<br />

gelesen werden.<br />

Bair: Bezüglich des anstehenden<br />

Weihnachtsgeschäfts müssen wir davon<br />

ausgehen, dass sich wiederum viel<br />

vom stationären in den Online-Bereich<br />

verlagern wird und die Menschen<br />

eventuell auch schon früher als bisher<br />

mit ihrem Weihnachtseinkauf beginnen<br />

bzw. diesen früher abschließen wollen.<br />

Die Verweildauer in den Geschäften<br />

wird sicher deutlich kürzer als bisher<br />

sein und sich eher auf das Notwendige<br />

beschränken. Hier eine Gesamtprognose<br />

abzugeben, ist schwierig, wir sind aber<br />

wie immer vorsichtig optimistisch,<br />

dass wir auch heuer ein gutes und<br />

erfolgreiches Weihnachtsgeschäft erleben<br />

werden,<br />

trotz und mit Corona!<br />

© Daniel Eggerstorfer<br />

Wagner + Kößler: Es wird sicher sehr<br />

intensiv, auf der einen Seite der Webshop<br />

für all jene, die nicht in den Laden<br />

kommen wollen, und auf der anderen<br />

Seite ein volles Haus im Geschäft. Wir<br />

haben unser Team im Juni aufgestockt<br />

und wieder einen Lehrling aufgenommen.<br />

Schwarz: Ich vermute, dass viele Kunden<br />

die Einkaufszentren und Adventmärkte<br />

meiden werden und die örtlichen<br />

Buchhandlungen bevorzugen.<br />

Schöberl: Gut, viele haben das Lesen<br />

wiederentdeckt.<br />

buchhandelsstatements<br />

Hofinger: Natürlich wird die Biografie<br />

von Barack Obama im <strong>November</strong> sehr<br />

stark von uns eingeschätzt. Auch ein<br />

starker Titel im Weihnachtsgeschäft<br />

wird Sternschnuppen über dem Heimweg<br />

von Monika Nemeschek, der bereits<br />

im Spätsommer sehr gut begonnen<br />

hat. Im Kinderbuchbereich setzen<br />

wir auf das wundervolle Kinderbuch<br />

Gebratene Mandeln für Grisou aus dem<br />

Tulpian Verlag, da uns die Illustrationen<br />

hier besonders gut gefallen und die<br />

Geschichte bezaubernd ist.<br />

Bair: Es wird bei uns wahrscheinlich<br />

die Belletristik sein, und da vor allem<br />

die österreichischen Neuerscheinungen<br />

dieses Jahres, aber sicher auch ein paar<br />

andere. Welche Titel konkret? Keine<br />

Ahnung. Vielleicht: Die unaufhörliche<br />

Wanderung von Karl-Markus Gauß,<br />

flüchtig von Hubert Achleitner und Der<br />

letzte Satz von Robert Seethaler ...<br />

»Viele Leser haben<br />

die regionale Buchhandlung<br />

wiederentdeckt!«<br />

Claus Schwarz, Plautz/Gleisdorf<br />

Wagner + Kößler: Wir kreieren unsere<br />

eigenen Bestseller in den Seeseiten, das<br />

zeichnet uns aus.<br />

Schwarz: Große Nummer EINS – der<br />

neue Stipsits, Uhudler-Verscbwörung. Als<br />

persönlichen Plautz-Bestseller: Malvita<br />

von Irene Diwiak, und im Jugendbuch:<br />

Poznanski mit Cryptos.<br />

Welche drei Titel sehen Sie als große<br />

Umsatzbringer im Weihnachtsgeschäft?<br />

Zechner: Es ist für mich noch zu früh für<br />

eine Einschätzung.<br />

»Viele haben<br />

das Lesen wiederentdeckt!«<br />

Rotraut Schöberl, Leporello/Wien<br />

Schöberl: Ich sehe eher die Vielfalt: ob<br />

bei den Romanen, den Sachbüchern,<br />

den boomenden Kochbüchern – und<br />

noch mehr beim Kinderbuch. Bei uns ist<br />

sicherlich meine Katzenkrimisammlung<br />

Mord auf leisen Pfoten ein absoluter<br />

Bestseller. :-)<br />

Danke für die Gespräche!<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

19


ooks4christmas regionalkrimi<br />

Diotima Vogl und Wolke Böhm ermitteln<br />

Auf der schönen blauen Donau<br />

mit einem luxuriösen Katamaran<br />

von Budapest nach Passau – so<br />

ein Trip ist für viele Touristen ein<br />

Traum, allerdings entwickelt sich<br />

die Reise der MS Gustav Mahler<br />

zum Alptraum. Zwischen Bratislava<br />

und Wien wird der wohlhabende<br />

Gerd Schopf angefesselt<br />

am höchsten Punkt des Sonnendecks<br />

tot aufgefunden. Die beiden<br />

Ermittlerinnen Diotima Vogl und<br />

Wolke Böhm sollen den Mörder<br />

ausfindig machen. Um den<br />

neugierigen Klatschreportern zu<br />

entkommen, wird die Reise fortgesetzt.<br />

Doch das soll sich als schwerer<br />

Fehler herausstellen. Der Täter<br />

scheint den Ermittlerinnen stets<br />

einen Schachzug voraus zu sein.<br />

Schließlich wird das Schiff sein<br />

Ziel Passau nie erreichen.<br />

Christian Scherl<br />

Tödlicher Donau-Trip<br />

250 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-99074-090-3<br />

€ 12,90 | federfrei<br />

Bussi auf dem See:<br />

ein eiskalter Fall im brandheißen Tirol<br />

Mitten in der Hitzewelle des Jahrhunderts<br />

soll Arno Bussi einen Mord aufklären,<br />

der sich schon vor fünf Jahren<br />

am idyllischen Tiroler Lärchensee<br />

ereignet hat. Damals ertrank der Seewirt,<br />

nachdem er betäubt ins Wasser<br />

geworfen wurde. Die Polizei tappte<br />

im Dunkeln. Jetzt will Innenminister<br />

Qualtinger endlich Resultate sehen<br />

und schickt seinen „Spezialfreund“, Inspektor<br />

Arno Bussi, nach Tirol. Als dort<br />

ein weiterer Einwohner stirbt, wird aus<br />

dem kalten Fall ein brandheißer, und<br />

der Arno ahnt: Will er dem Mörder auf<br />

die Schliche kommen, muss er zuerst<br />

das Rätsel vom Lärchensee lösen ...<br />

Joe Fischler<br />

Die Toten vom Lärchensee<br />

Ein Fall für Arno Bussi<br />

320 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-462-05320-3<br />

€ 11,40 | KiWi<br />

Thomas Raab<br />

Helga räumt auf<br />

Frau Huber ermittelt<br />

Der zweite Fall<br />

336 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-462-05314-2<br />

€ 20,60<br />

Kiepenheuer & Witsch<br />

Frau Huber ist zurück<br />

Eigentlich hat sich die alte Huber<br />

von Herzen auf den Sommer gefreut.<br />

Pünktlich zum Schulschluss<br />

braut sich jedoch etwas zusammen,<br />

werden Jauchegruben mit Planschbecken<br />

verwechselt und steckt eine<br />

Leiche im Strohballen. Die gewaltige<br />

Hitze steigt nämlich nicht nur den<br />

Rindviechern zu Kopf, sondern auch<br />

den Einheimischen. Was für die alte<br />

Huber ja durchaus dasselbe ist. Frau<br />

Huber stößt nicht nur höchstpersönlich<br />

auf weitere Leichen, sondern<br />

auch auf ein zauberhaftes Schattenwesen<br />

im Blumenkleid: Helga.<br />

Mit großartigem schwarzem Humor<br />

und düsterer Fabulierlust schickt<br />

Thomas Raab seine Ermittlerin in<br />

die Schusslinie zweier Familien. Und<br />

am Ende der Geschichte wird im<br />

beschaulichen Glaubenthal nichts<br />

mehr sein, wie es mal war.<br />

Ein Wiener Reporter versucht,<br />

den Mord an seiner Kollegin aufzuklären<br />

Dem Wiener Reporter Hanno Hohenberg<br />

werden bei der Beerdigung seiner<br />

Kollegin zwei Super-8-Filme zugesteckt.<br />

Da die Aufnahmen von schlechter<br />

Qualität sind, ist darauf nur wenig<br />

zu erkennen. Die Tatsache aber, dass<br />

dies etwas mit dem Tod der Kollegin<br />

auf sich haben könnte, lässt ihn nicht<br />

mehr los, und er beginnt zu recherchieren.<br />

Seine intensiven Nachforschungen<br />

führen Hanno schließlich auf die<br />

Spur eines dunklen Geheimnisses. Als<br />

er merkt, dass er längst im Fadenkreuz<br />

seines Gegenspielers gelandet ist, wird<br />

es für ihn immer enger...<br />

Hans Schneeweiß<br />

Jesses Erbe<br />

320 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-903263-25-3<br />

€ 15,90 | Dachbuch<br />

ET: 19. <strong>November</strong><br />

20 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas regionalkrimi<br />

Österreichs Miss Marple ist zurück<br />

Beate Maly<br />

Mord im Auwald<br />

Historischer Kriminalroman<br />

256 Seiten, broschiert<br />

ISBN 978-3-7408-0918-8<br />

€ 13,40 | emons<br />

Sommer 1924: Um der Hitze<br />

Wiens zu entfliehen, mieten Anton<br />

und Ernestine eine Badehütte<br />

im Strombad Kritzendorf,<br />

Treffpunkt namhafter Künstler<br />

und Intellektueller. Doch aus der<br />

entspannten Sommerfrische wird<br />

nichts, denn einige der wohlhabenden<br />

Gäste hüten dunkle<br />

Geheimnisse. Als ein berühmter<br />

Maler unter fragwürdigen Umständen<br />

stirbt, ist Ernestines Neugier<br />

geweckt und Antons Ruhe<br />

endgültig dahin.<br />

Bestsellerautorin Beate Maly lässt<br />

das Österreich der 20er-Jahre lebendig<br />

werden!<br />

Manfred Baumann<br />

Englein, Mord und<br />

christbaumkugel<br />

Kriminelle Weihnachten<br />

252 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-8392-2711-4<br />

€ 12,– | Gmeiner<br />

Kommissar Merana auf<br />

weihnachtlicher Mörderjagd<br />

Auf diese Weihnachtsüberraschung hätte<br />

Kommissar Merana gerne verzichtet. Dabei<br />

hatte alles so wunderbar gepasst. Prunkvoll<br />

geschmückte Hütten. Wunderbare Bläsermusik.<br />

Himmlischer Chorgesang.<br />

Und was dann? Ein Toter! Erdolcht. Mitten<br />

unter den festlich gestimmten Besuchern<br />

beim berühmten Weihnachtsmarkt von<br />

Schloss Hellbrunn. Also begibt Merana sich<br />

auf weihnachtliche Mörderjagd. Dabei trifft er<br />

auf geschwätzige Hirten, mörderische Glöckler<br />

und auf völlig unweihnachtliche Chinesen<br />

mit mysteriösen Plänen ...<br />

Krimi & Thriller aus dem<br />

Verlag<br />

Andrea Nagele<br />

Du DARFST<br />

NicHT STERBEN<br />

320 Seiten, Klappenbroschur,<br />

€ 16,50<br />

978-3-7408-0667-5<br />

Lili und Anne sind eineiige<br />

Zwillinge, die unterschiedlicher<br />

nicht sein könnten.<br />

Doch eine verhängnisvolle<br />

Leidenschaft verbindet die<br />

Schwestern: Beide haben<br />

eine Beziehung mit dem<br />

charismatischen Paul, der<br />

erst nach und nach seine<br />

dunkle Seite offenbart. Was<br />

als Liebe beginnt, mündet in<br />

einen Albtraum aus Lügen<br />

und Mord. Als Lili und Anne<br />

begreifen, dass man sie in<br />

eine tödliche Falle gelockt<br />

hat, wird ihnen klar, dass sie<br />

nur eine Chance haben: Sie<br />

müssen zusammenhalten.<br />

Bernhard Hofer<br />

TANNENFALL<br />

DAS ANDERE LicHT<br />

368 Seiten, Hardcover<br />

mit Schutzumschlag<br />

€ 18,60<br />

978-3-7408-0709-2<br />

In der langersehnten<br />

Fortsetzung des Roman-<br />

Zyklus Tannenfall steht<br />

wieder eine der Schwestern<br />

im Mittelpunkt: Greta ist<br />

ein vielschichtiger und intensiver<br />

Charakter, geprägt<br />

von ihrer traumatischen<br />

Vergangenheit. Der Autor<br />

schildert brillant, wie seine<br />

Protagonistin zum Spielball<br />

einer mächtigen Familie<br />

wird und wie ihre Entscheidungen<br />

nicht nur ihr eigenes<br />

Schicksal, sondern das<br />

der gesamten Menschheit<br />

beeinflussen.<br />

Andreas J. Schulte<br />

TiEFENzoNE<br />

304 Seiten, Klappenbroschur,<br />

€ 16,50<br />

978-3-7408-0903-4<br />

Die aufstrebende Journalistin<br />

Julia Kern wird zusammen<br />

mit einer Journalistengruppe<br />

in die Antarktis<br />

eingeladen. Dort soll vor<br />

den Augen der Weltpresse<br />

in einer hochmodernen<br />

Forschungsstation eine<br />

bahnbrechende Premiere<br />

gefeiert werden. Doch das<br />

Ende der Welt birgt ein tödliches<br />

Geheimnis. Schnell<br />

beginnt im ewigen Eis für<br />

Julia und ihren sympathischen<br />

Kollegen George<br />

eine atemberaubende<br />

Flucht vor einem Gegner,<br />

der zu allem bereit ist.<br />

Michaela Kastel<br />

icH BiN DER STuRM<br />

272 Seiten, Hardcover<br />

mit Schutzumschlag<br />

€ 20,60<br />

978-3-7408-0914-0<br />

Madonna wird im Schlachthaus,<br />

der ein fiktiver,<br />

versteckter Ort von Zwangsprostitution<br />

und perfider<br />

Grausamkeit ist, aufgrund<br />

ihrer Schönheit und Reinheit<br />

besonders geschätzt und<br />

ohne jegliche Regeln<br />

verborgt. Als ihr endlich die<br />

Flucht gelingt, begibt sie<br />

sich auf eine gnadenlose<br />

Odyssee, mit nur einem Ziel<br />

vor Augen: Rache. Überall<br />

jedoch lauert Gefahr, denn<br />

ihre Peiniger sind ihr bereits<br />

auf den Fersen.<br />

uli Aechtner<br />

LEiSE RiESELT DER ToD<br />

240 Seiten, Broschur<br />

€ 13,40<br />

978-3-7408-0984-5<br />

Weihnachten allein daheim<br />

zu sitzen, weil einem der<br />

Mann davongelaufen ist?<br />

Kommt für Jennifer nicht infrage.<br />

Stattdessen quartiert<br />

sie sich bei Tom ein, einem<br />

guten Freund und frischgebackenen<br />

Landarzt. Doch<br />

aus den erhofften ruhigen<br />

Feiertagen wird nichts: Erst<br />

kündigt seine komplette Familie<br />

ihren Besuch an, dann<br />

trübt ein Mord die dörfliche<br />

Idylle. Als Tom in den Fall<br />

verwickelt wird, beginnt<br />

Jennifer nachzuforschen –<br />

und landet ausgerechnet in<br />

einem Weihnachtsflirtkurs<br />

für einsame Herzen ...<br />

www.emons-verlag.com


verlagsstatements<br />

Kurzinterviews zum Themenschwerpunkt Regionalkrimis<br />

Gehören Regionalkrimis im Stay-at-<br />

Home-Jahr eher zu den Gewinnern?<br />

Pötzelsberger: Aus unserer Sicht sind<br />

die Regionalkrimis eindeutig Gewinner<br />

in der aktuellen Situation. Wir sind<br />

mit unserer Servus-Krimi-Reihe<br />

bekanntlich noch nicht lange am Markt<br />

aktiv, verzeichnen aber trotz Corona<br />

erfreuliche Abverkaufszahlen. Bei ersten<br />

Titeln steht bereits ein Nachdruck an.<br />

Müller: Ich denke, die Region an<br />

sich gehört <strong>2020</strong> zu den Gewinnern.<br />

Viele Menschen haben während des<br />

Lockdowns entdeckt, dass man auch<br />

bei der Buchhandlung des Vertrauens<br />

wunderbar online bestellen kann und<br />

das gewünschte Buch teilweise sogar<br />

schneller in der Hand hat, als wenn man<br />

es bei den Online-Riesen kauft. Und<br />

ja, bei uns ist durchaus der Eindruck<br />

entstanden, dass es die Leute gedanklich<br />

in die schönen Urlaubsregionen zieht,<br />

ob nun mit Regio-Krimis ins Weinviertel<br />

und nach Wien oder mit Destinationskrimis<br />

an die Côte d’Azur.<br />

»Wir blicken sehr zuversichtlich<br />

ins Weihnachtsgeschäft!«<br />

Florian Pötzelsberger<br />

Benevento, Sales Manager<br />

Gmeiner: Im Vergleich zur allgemeinen<br />

Belletristik konnten sich Regionalkrimis<br />

durchaus behaupten. Gerade in<br />

Zeiten von Impulskäufen ist ihre<br />

selbsterklärende und klar erkennbare<br />

Positionierung im Handel von Vorteil. Ein<br />

Wien-Krimi ist nun mal ein Wien-Krimi.<br />

Während des Lockdowns haben auch<br />

wieder viele das Lesen für sich entdeckt.<br />

Als Unterhaltungslektüre bietet sich der<br />

Regionalkrimi hervorragend dafür an.<br />

Emons: Gerade durch das Stay-at-Home-<br />

Jahr wurde den Regionalkrimis noch<br />

»Viele Menschen haben entdeckt,<br />

dass man auch bei der<br />

Buchhandlung des Vertrauens<br />

wunderbar online bestellen<br />

kann!«<br />

mehr Beachtung geschenkt. Urlaub zu<br />

Hause und vor der eigenen Haustür<br />

sind die Themen, die die Menschen in<br />

dieser Zeit beschäftigt, da sind regionale<br />

Themen besonders attraktiv.<br />

Mayr: Die Krise, die uns mittlerweile<br />

schon mehr als ein halbes Jahr lang<br />

beschäftigt, hat in vielen Bereichen zu<br />

einer Umorientierung geführt – hin zu<br />

»Als Unterhaltungslektüre<br />

bieten sich Regionalkrimis<br />

hervorragend an!«<br />

Armin Gmeiner, Gmeiner-Verleger<br />

Linda Müller<br />

Haymon, Lektorat/Programm<br />

mehr Regionalität. Dieses Umdenken<br />

macht auch vor dem Bücherregal<br />

nicht halt. Und so hat das Interesse<br />

an Regionalkrimis zugenommen. Die<br />

Besinnung auf das Bekannte, Regionale<br />

gibt in unruhigen Zeiten womöglich<br />

Sicherheit. Gute Krimis bringen aber<br />

auch Abwechslung vom (oftmals<br />

beschwerlichen) Alltag.<br />

Wie könnte man Regionalkrimis im<br />

Handel ideal inszenieren?<br />

Pötzelsberger: Ich denke, der<br />

Reihencharakter erhöht die Wahrnehmung<br />

beim Kunden – vor allem<br />

bei entsprechender Präsentation. Die<br />

Servus-Krimis sorgen unter anderem<br />

durch den Farbschnitt optisch für<br />

zusätzliche Aufmerksamkeit.<br />

Gmeiner: Regionalkrimis müssen klar<br />

in der Kriminalliteratur positioniert<br />

werden. Dies ist wichtig, da sich dort<br />

die Zielgruppe bewegt. Thementische<br />

wie zum Beispiel „Alpenkrimis“,<br />

„Steiermarkkrimis“ oder auch „Kulinarikkrimis“<br />

erhöhen zudem die Sichtbarkeit<br />

im Handel. Dasselbe gilt auch für<br />

eine Präsentation im Schaufenster.<br />

Emons: Wir haben für den Handel<br />

ein reiches Plakatangebot wie emons:<br />

#Heimat, emons: Die Alpen sehen und<br />

sterben, emons: Sehnsuchtsorte, emons:<br />

Fernweh, mit denen man Tische und<br />

Schaufenster dekorativ bespielen kann.<br />

24<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


»Gerade durch das Stay-at-Home-Jahr<br />

wurde den Regionalkrimis noch<br />

mehr Beachtung geschenkt,<br />

und regionale Themen<br />

sind besonders attraktiv«<br />

Mayr: Als Verleger von österreichischen<br />

Regionalkrimis ist es natürlich immer<br />

wünschenswert, wenn das eigene Genre<br />

optimal in Szene gesetzt wird. Der<br />

Buchhandel hat diesbezüglich in den<br />

letzten Jahren bereits wichtige Schritte<br />

gesetzt, die für mehr Sichtbarkeit von<br />

Regionalkrimis sorgen. Buchhandel<br />

und Verlage sind Partner, wenn es<br />

darum geht, für den Leser das Kulturgut<br />

Buch so ansprechend wie möglich zu<br />

präsentieren. Aber lassen Sie mich – da<br />

ich auch einige Zeit in der Sportbranche<br />

im Marketing gearbeitet habe – ein<br />

kleines Gedankenexperiment anstellen:<br />

Im Sporthandel werden mitunter ganze<br />

Stimmungslandschaften aufgebaut, um<br />

Sportlern die Lust aufs Wandern oder<br />

Schifahren zu suggerieren. Es wäre<br />

spannend zu sehen, ob dies auch in der<br />

Buchbranche funktionieren könnte,<br />

eventuell mit einer kleinen Erlebniswelt<br />

für Krimis im Buchhandel oder auf<br />

Buchmessen.<br />

Was erwarten Sie sich vom Weihnachtsgeschäft?<br />

Pötzelsberger: Wir blicken sehr<br />

zuversichtlich auf das Weihnachtsgeschäft.<br />

Eine Herausforderung wird<br />

dieses aber sicherlich für unsere<br />

Auslieferungen – es wird wohl in<br />

kleineren Tranchen, dafür aber öfter<br />

bestellt werden. Gerade im Endspurt<br />

erfordert dies ein gutes Zusammenspiel<br />

zwischen Druckerei, Transportpartner,<br />

Verlag und Auslieferung.<br />

Gmeiner: Das diesjährige Weihnachtsgeschäft<br />

ist schwer einzuschätzen und<br />

stark von der Corona-Lage vor Ort<br />

© Britta Schmitz<br />

Ulrike Emons<br />

Emons, Marketing<br />

abhängig. Ich gehe davon aus, dass in<br />

den Innenstädten Menschenmassen<br />

gemieden werden und somit auch die<br />

Frequenz im Einzelhandel sinkt. Ob<br />

der Onlinehandel dies auffangen kann,<br />

bleibt abzuwarten.<br />

Mayr: In der derzeitigen Lage ist eine<br />

Voraussage äußerst schwierig, da sich<br />

die Rahmenbedingungen ständig<br />

ändern (können). Derzeit überwiegt<br />

aber trotzdem die Zuversicht, dass<br />

sich das Weihnachtsgeschäft positiv<br />

gestaltet.<br />

Welche Regionalkrimis sehen Sie,<br />

besonders für Österreich relevant, als<br />

Geschenktipp?<br />

Müller: Ich denke, dass besonders diese<br />

Regionalkrimis wunderbare Geschenke<br />

sind: Leichen, die auf Kühe starren ist<br />

eine herrlich unterhaltsame Krimödie<br />

von Tatjana Kruse, die in Kitzbühel<br />

spielt. Ins Ausseer Land nimmt uns<br />

einmal mehr Herbert Dutzler in Letzter<br />

Jodler mit, dieses Mal gerät Ermittler<br />

Gasperlmaier zwischen die Fronten von<br />

Schlager und echter Volksmusik. Und<br />

wer genug hat von Kälte und Schnee, der<br />

verlagsstatements<br />

kann mit Edith Kneifls Wellengrab auf<br />

die griechischen Inseln oder mit Ingrid<br />

Walthers Madame Beaumarie und die<br />

Melodie des Todes nach Südfrankreich<br />

reisen und sich am Mittelmeer<br />

aufwärmen.<br />

Gmeiner: Als besonderen Geschenktipp<br />

kann ich die neue Hardcover-Ausgabe<br />

des historischen Wien-Krimis Die<br />

Naschmarkt-Morde von Gerhard<br />

Loibelsberger empfehlen. Dasselbe<br />

gilt auch für den Salzburg-Krimi<br />

Jedermanntod von Manfred Baumann,<br />

den wir – passend zum Jubiläum der<br />

Salzburger Festspiele – ebenfalls als<br />

Hardcover-Ausgabe neu aufgelegt<br />

haben. Mit Wenn das Licht gefriert von<br />

Roman Klementovic findet sich auch das<br />

passende Geschenk für Thriller-Fans.<br />

Emons: Wir hoffen, dass uns die Leser<br />

weiterhin die Treue halten und unser<br />

Weihnachtskrimi Leise rieselt der Tod<br />

von Uli Aechtner nicht wörtlich zu<br />

nehmen ist. Alle unsere Regionalkrimis<br />

sind empfehlenswert: Mord im Auwald<br />

von Beate Maly, Wiener Hundstage von<br />

Michael Horvath, Waidmannsruh von<br />

Alexandra Bleyer, Tod im Schilcherland<br />

von Isabella Trummer ...<br />

»Das Interesse an Regionalkrimis<br />

hat zugenommen.<br />

Gute Krimis bringen<br />

Abwechslung vom Alltag!«<br />

Mag. Wolfgang Mayr, Verlag Federfrei<br />

Mayr: Meine drei Geschenktipps –<br />

welche natürlich in unserem Verlag<br />

erschienen sind: ;-) – Teufelsblüten von<br />

Lisa Gallauner, Mord im Dos Santos<br />

von Marie Anders und Bachkantate von<br />

Ernst Schmid.<br />

Danke für die Gespräche!<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

25


ooks4christmas regionalkrimi<br />

Thomas Raab<br />

Die Djurkovic und ihr<br />

Metzger<br />

264 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7099-8105-4<br />

€ 19,90 | Haymon<br />

Endlich ist der Metzger<br />

zurück<br />

Willibald hat Danjela endlich den langersehnten<br />

Antrag gemacht. Sie plant ein<br />

Fest mit großem Tamtam und quartiert<br />

ihn vor der Hochzeit aus der Wohnung<br />

aus. Doch dann, kurz vor dem Ja-Wort,<br />

betritt ein bedrohlich aussehender Kerl<br />

die Kirche. Danjela lässt den erstarrten<br />

Willibald vor dem Altar stehen – und<br />

verschwindet. Der Metzger fällt in ein<br />

tiefes Loch. Nur der Gedanke, dass sie<br />

vielleicht einen guten Grund für ihr<br />

Verschwinden hatte, dass sie ihn möglicherweise<br />

sogar schützen wollte, lässt<br />

ihn weitermachen. Die verzweifelte Suche<br />

nach Danjela führt den Metzger gar<br />

nicht so weit weg und doch in eine völlig<br />

andere Welt: hinein in die erbarmungslosen<br />

Machenschaften eines hiesigen<br />

Familienclans, mit dem Danjela ganz<br />

offenbar in irgendeiner Art von Verbindung<br />

steht. Und als hätte der Metzger<br />

nicht schon genug Probleme, taucht<br />

auch noch ein Kopfloser auf und bereitet<br />

ihm Kopfzerbrechen ...<br />

Stefan Maiwald<br />

Die Tote im Stadl<br />

Ein Bad-Kleinkirchheim-Krimi<br />

270 Seiten, Paperback,<br />

ISBN 978-3-7104-0239-5<br />

€ 14,– | Servus<br />

In der Kärntner Gemeinde Bad Kleinkirchheim boomt das Geschäft<br />

mit Ski-Weltcup und Alpin-Tourismus. Neue Hotels sollen<br />

den Ort zum absoluten Winter-Eldorado machen. Als ein Mord<br />

den Saisonauftakt zu ruinieren droht, tritt der Wiener Chefinspektor<br />

Wendelin Kerschbaumer in Aktion. Er wollte gerade bei<br />

einer zweiwöchigen Sportkur mit strenger Diät seine überzähligen<br />

Scheidungskilos loswerden. Stattdessen muss er sich nicht nur mit<br />

der zwielichtigen Verwandtschaft der Toten und einem übereifrigen<br />

Journalisten herumschlagen, sondern auch mit den Zwistigkeiten<br />

des örtlichen Hotelgewerbes.<br />

Wenn sich der Schnee rot färbt: Krimi-<br />

Spannung in den österreichischen Alpen!<br />

Die siebte Eberhofer-Verfilmung<br />

Kluftinger räumt auf<br />

Rita Falk<br />

Kaiserschmarrndrama<br />

Ein Provinzkrimi<br />

304 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-423-08668-4<br />

€ 11,30 | dtv<br />

ET: 13. <strong>November</strong><br />

Im Wald von Niederkaltenkirchen<br />

wird eine nackte Tote gefunden.<br />

Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl<br />

in den ersten Stock gezogen<br />

und hat unter dem Namen „Mona“<br />

Stripshows im Internet angeboten.<br />

Der Eberhofer steht vor pikanten<br />

Ermittlungen, denn zum Kreis<br />

der Verdächtigen zählen ein paar<br />

ihrer Kunden, darunter der Leopold,<br />

der Simmerl und der Flötzinger.<br />

Harte Zeiten für den Franz,<br />

auch privat: Das Doppelhaus vom<br />

Leopold und der Susi wächst in<br />

dem Maße wie Franz’ Unlust auf<br />

das traute Familienglück. Dann:<br />

die zweite Tote im Wald. Das gleiche<br />

Beuteschema. Ein Serienmörder<br />

in Niederkaltenkirchen?<br />

Kluftinger steht vor einem Rätsel: Wie um<br />

Himmels Willen funktioniert eine Waschmaschine?<br />

Wieso gibt es verschiedene Sorten<br />

Waschmittel? Und wie überlebt man eine<br />

Verkaufsparty für Küchenmaschinen bei<br />

Doktor Langhammer? Weil seine Frau Erika<br />

krank ist und zu Hause ausfällt, muss<br />

sich Kluftinger mit derartig ungewohnten<br />

Fragen herumschlagen. Die Aufgaben im<br />

Präsidium sind nicht weniger anspruchsvoll:<br />

Der Kommissar will nach über dreißig<br />

Jahren endlich den grausamen Mord<br />

an einer Lehrerin aufklären. Die junge<br />

Frau wurde am Funkensonntag an einem<br />

Kreuz verbrannt. Doch das Team<br />

des Kommissars zeigt wenig Interesse<br />

am Fall „Funkenmord“. Nur die neue<br />

Kollegin Lucy Beer steht dem Kommissar<br />

mit ihren unkonventionellen<br />

Methoden zur Seite. Der letzte Brief<br />

des Mordopfers bringt die beiden<br />

auf eine heiße Spur.<br />

Volker Klüpfel,<br />

Michael Kobr<br />

Funkenmord<br />

Kluftingers neuer Fall<br />

496 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-550-08180-4<br />

€ 23,70 | Ullstein<br />

26 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas krimi&thriller<br />

Der neue Politthriller<br />

von Robert Harris<br />

Ein neuer Fall für<br />

Constable Hirschhausen<br />

Robert Harris<br />

Vergeltung<br />

368 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-453-27209-5<br />

€ 22,70 | Heyne<br />

<strong>November</strong> 1944: Der deutsche Ingenieur<br />

Rudi Graf, vom Krieg längst<br />

desillusioniert, findet sich im besetzten<br />

Holland wieder, wo er die technische<br />

Aufsicht über die Abschüsse<br />

der V2-Rakete hat. Kay Caton-Walsh,<br />

Offizierin im Frauenhilfsdienst der<br />

britischen Luftwaffe, entkommt nur<br />

knapp einem V2-Einschlag. Als kurz<br />

darauf 160 Menschen von einer der<br />

Raketen getötet werden, meldet sie<br />

sich freiwillig zu einer lebensgefährlichen<br />

Mission. Zusammen mit Kameradinnen<br />

wird sie im befreiten<br />

Belgien abgesetzt. Dort sollen sie die<br />

mobilen Startplätze ausfindig machen<br />

und zerstören. Das Schicksal<br />

lässt Kay und Rudi schließlich aufeinandertreffen<br />

...<br />

Die Dezemberhitze brennt auf die trockenen<br />

Felder und den flimmernden Asphalt im australischen<br />

Tiverton. Constable Paul Hirschhausen<br />

leitet die Polizeistation der Kleinstadt<br />

im staubigen Niemandsland. Bagatelldiebstähle,<br />

Trunkenheit am Steuer – Hirsch hat<br />

nicht allzu viel zu tun. Bis ein Pferdemassaker<br />

die Anwohner erschüttert und dem Constable<br />

Rätsel aufwirft.<br />

Die Medien wittern eine Story und fallen in<br />

Tiverton ein. Hirsch muss die Gemüter beruhigen,<br />

doch als auch noch eine Leiche gefunden<br />

wird, überschlagen sich die Ereignisse.<br />

Hinter den rostigen Gattern der entlegenen<br />

Farmen stößt Hirsch auf schlummernde Leidenschaften<br />

und explosive Gewalt.<br />

Garry Disher<br />

Hope Hill Drive<br />

Kriminalroman<br />

336 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-293-00563-1<br />

€ 22,70 | Unionsverlag<br />

Weihnachten mit Commissaire Lacroix<br />

Alex Lépic<br />

Lacroix und die stille<br />

Nacht von Montmartre<br />

Sein dritter Fall<br />

208 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-311-12517-4<br />

€ 17,40 | Kampa<br />

Als auf der beliebten Place du Tertre,<br />

dem Herzstück Montmartres, die<br />

prachtvolle Weihnachtsbeleuchtung<br />

gestohlen und in der nächsten Nacht<br />

die große Nordmanntanne unterhalb<br />

von Sacré-Cœur gefällt wird, bietet<br />

Commissaire Lacroix sogleich seine<br />

Hilfe an – auch wenn er eigentlich nicht<br />

zuständig ist, leitet er doch das Kommissariat<br />

im fünften Arrondissement,<br />

Rive Gauche. Weder die Künstler von<br />

Montmartre noch die Touristen haben<br />

etwas gesehen, aber Lacroix’ Instinkt<br />

sagt ihm, dass es hier um mehr geht als<br />

den Vandalismus eines Weihnachtshassers.<br />

Er ermittelt gemeinsam mit der<br />

Leiterin des Reviers auf dem Berg – und<br />

mit der Hilfe seiner Frau Dominique.<br />

Werden sie Schlimmeres verhindern<br />

können, damit pünktlich zum Fest der<br />

Liebe wieder Frieden herrscht in der<br />

Stadt der Liebe?<br />

Eva Rossmann<br />

Vom schönen Schein<br />

Mörderische Geschichten<br />

285 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-85256-816-4<br />

€ 18,– | Folio<br />

Vom schönen Schein<br />

und was dahinter lauert<br />

Bekannt für ihre gesellschaftspolitischen<br />

Kriminalromane, blickt die Bestsellerautorin<br />

voll Ironie und Suspense hinter die<br />

Hochglanzfassaden von Sportlerehen<br />

und Strahlemännern, Urlaubsidyllen<br />

und vielversprechenden Seniorenresidenzen<br />

mit äußerst munteren Bewohnerinnen.<br />

Stecken hinter dem Verschwinden<br />

eines als „Querdenker“ gehypten<br />

Philosophen junge Menschen, die die<br />

Welt retten wollen? Kann es sein, dass<br />

ein Weinviertler Pensionist nach sechs<br />

Achteln in die Zukunft sieht? Führt<br />

eine WhatsApp-Gruppe im sardischen<br />

Feriendorf tatsächlich zu einer neuen<br />

Gemeinschaft? Nichts und alles wird<br />

heutzutage geglaubt – wird so auch die<br />

„Gelbe Gefahr“ realer als viele Fakten?<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

27


© René Kovacs<br />

Teresa Petrovitz im Gespräch mit<br />

Roman Klementovic<br />

»Mir war es wichtig, einen düsteren Thriller abzuliefern, der nicht<br />

nur unter die Haut geht, sondern auch noch in den Köpfen der Leser<br />

weiterarbeitet, wenn sie das Buch längst zugeklappt haben«<br />

Mit der Veröffentlichung von Wenn<br />

das Licht gefriert ist nun Ihr viertes<br />

Buch im Gmeiner-Verlag erschienen.<br />

Ihre Karriere als Schriftsteller haben<br />

Sie vergleichsweise spät und als Autodidakt,<br />

aber dafür mit umso größerer<br />

Hingabe und Rasanz begonnen. Mit<br />

welchen Herausforderungen war Ihr<br />

neuester Thriller für Sie verbunden,<br />

welche Ziele haben Sie sich als Autor<br />

gesetzt?<br />

Klementovic: Mir war es wichtig, mit<br />

Wenn das Licht gefriert einen düsteren<br />

Thriller abzuliefern, der nicht nur unter<br />

die Haut geht, sondern auch noch in den<br />

Köpfen der Leser weiterarbeitet, wenn<br />

diese das Buch längst zugeklappt haben.<br />

Wir alle haben Geheimnisse. Und wir<br />

alle können an Alzheimer erkranken<br />

und diese Geheimnisse unabsichtlich<br />

preisgeben. Jeder sollte sich in die<br />

Geschichte hineinversetzen können.<br />

Als Autor möchte ich mich ständig<br />

weiterentwickeln und besser werden.<br />

Und ich will meinen Lesern Überraschungen<br />

liefern. Besonders in den<br />

Showdowns. Und sogar noch danach.<br />

Ich möchte mit meinen Büchern<br />

gleichermaßen unterhalten und zum<br />

Nachdenken anregen.<br />

In Ihrem aktuellen Buch verarbeiten<br />

Sie Themen wie Demenz und Vergangenheitsbewältigung.<br />

In Ihrer<br />

Danksagung erwähnen Sie einige<br />

Personen, bei denen Sie professionellen<br />

Rat gesucht haben. Mit<br />

wie viel Recherchearbeit sind Ihre<br />

Bücher verbunden, in welchen<br />

handlungsrelevanten Punkten war dies<br />

beim neuesten Werk der Fall?<br />

Klementovic: Das Thema Alzheimer,<br />

das in Wenn das Licht gefriert ein<br />

sehr wichtiges ist, beschäftigt mich<br />

schon viele Jahre. Im Zuge meines<br />

Zivildienstes in einem Altersheim<br />

habe ich die Krankheit zum ersten Mal<br />

so richtig wahrgenommen – seitdem<br />

hat sie mich emotional nicht mehr<br />

losgelassen. Hinzu kommt, dass sie<br />

sich in den letzten Jahren leider auch<br />

in mein privates Umfeld geschlichen<br />

hat und ich so hautnah miterleben<br />

musste, wie Alzheimer einen Menschen<br />

zunehmend verändert. Es war in diesem<br />

Sinne also leider keine große Recherchearbeit<br />

in diesem Bereich notwendig.<br />

Abgesehen davon hole ich mir immer<br />

wieder Experteninfos von Polizisten,<br />

Ärzten, Juristen und vielen anderen<br />

Berufsgruppen.<br />

28<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Dem Thriller-Genre wird zuweilen<br />

vorgeworfen, dass es allzu sehr auf<br />

Spannung und Effekt und zu wenig<br />

auf Aspekte wie Figurenzeichnung,<br />

Gesellschaftskritik und Stilvariation<br />

setzt, so wie es idealerweise beim<br />

Kriminalroman der Fall ist. Wie sehen<br />

Sie derartige Bewertungen? Haben Sie<br />

die Absicht, in dieser Gattung neue<br />

Impulse zu setzen?<br />

Klementovic: Mit solchen Verallgemeinerungen<br />

setze ich mich nicht auseinander.<br />

Ich schreibe solche Geschichten,<br />

die mich unterhalten und die ich selbst<br />

gerne lesen würde. Ich glaube, dass<br />

gerade Wenn das Licht gefriert Vorwürfe<br />

der mangelnden Figurenzeichnung und<br />

Gesellschaftskritik widerlegt. Neben<br />

einer spannenden Handlung war es<br />

mir besonders wichtig, dem Thema<br />

Alzheimer Raum zu geben und zu zeigen,<br />

was so eine Krankheit mit Betroffenen<br />

macht – nicht nur mit den Erkrankten<br />

selbst, sondern vor allem auch mit<br />

deren nächststehenden Angehörigen. In<br />

diesem Fall mit Elisabeth, die tagtäglich<br />

mitansehen muss, wie ihr geliebter<br />

Friedrich, mit dem sie über 40 Jahre<br />

verheiratet ist, zunehmend zu einem<br />

Fremden für sie wird. Wie sich heiß<br />

geliebte Routinen und Rollenbilder<br />

verändern. Wie Themen, die einst<br />

wichtig erschienen, auf einmal keine<br />

Bedeutung mehr haben. Und lange<br />

gehütete Geheimnisse ans Tageslicht<br />

kommen ...<br />

Ihr zweites Werk Immerstill soll als<br />

ORF-Landkrimi verfilmt werden,<br />

der Drehbeginn hat sich aufgrund<br />

der Corona-Pandemie ins Jahr<br />

2021 verschoben. Hat die Öffnung<br />

zur Filmwelt hin Einfluss auf Ihren<br />

Schreibstil genommen? Denken Sie<br />

beim Verfassen nun stets eine potenzielle<br />

Verfilmung mit?<br />

Klementovic: Nein. Würde ich mich<br />

während des Schreibens mit solchen<br />

Themen beschäftigen, wäre meine<br />

Gelassenheit dahin. Und bisher hat es<br />

ja schon ganz gut geklappt, ohne einen<br />

novitäten interview<br />

Gedanken dran zu verschwenden. Denn<br />

auch für Wenn das Licht gefriert haben<br />

bereits mehrere Filmproduktionen<br />

Angebote gelegt.<br />

Wie gestaltet sich Ihre persönliche<br />

Lektüre? Gibt es schriftstellerische<br />

Vorbilder, und widmen Sie sich in Ihrer<br />

Leseroutine ebenfalls dem Thriller-<br />

Genre oder auch anderen Gattungen?<br />

Klementovic: Hauptsächlich lese<br />

ich Thriller, ja. Vorbilder gibt es nicht<br />

wirklich, am ehesten wohl Simon Beckett<br />

und Gillian Flynn. Flynns Cry Baby ist<br />

mein absoluter Lieblingsthriller, den<br />

habe ich schon mehrmals gelesen. Die<br />

bedrückende Stimmung, die sie in der<br />

Geschichte erzeugt, nimmt mich<br />

immer wieder aufs Neue richtig mit.<br />

Aber es schleichen sich auch immer<br />

wieder andere Genres dazwischen.<br />

Aktuell lese ich zum Beispiel Gott von<br />

Ferdinand von Schirach. Zusätzlich<br />

liegen ein Asterix-Comic, eine<br />

Kurzgeschichtensammlung von Jojo<br />

Moyes und Vea Kaisers Blasmusikpop<br />

auf meinem Nachtkästchen – das hat sie<br />

mir unlängst erst bei einer gemeinsamen<br />

Lesung signiert.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

Roman Klementovic<br />

Wenn das Licht gefriert<br />

349 Seiten, Klappenbroschur<br />

ISBN 978-3-8392-2770-1<br />

€ 16,50 | Gmeiner<br />

Ein Hauch<br />

von Spanien<br />

liegt in der<br />

Salzburger<br />

Luft<br />

Marie Anders<br />

ISBN: 978-3-99074-111-5<br />

ca. 250 S., Taschenbuch<br />

www.federfrei.at<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

29


ooks4christmas belletristik<br />

Neue Komödie von Daniel Glattauer<br />

Debütroman der Kabarettistin Lisa Eckhart<br />

Daniel Glattauer<br />

Die Liebe Geld<br />

Eine Komödie<br />

112 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-552-07203-9<br />

€ 18,50 | Zsolnay<br />

Alfred braucht Geld für ein Geschenk<br />

zum Hochzeitstag und erlebt ein Trauma.<br />

Der Geldautomat verwehrt ihm seit<br />

Tagen den Zugriff auf sein Konto. Die<br />

Betreuerin versichert ihm, dass es seinen<br />

Ersparnissen gut gehe, dass sie aber<br />

gerade auf „Geschäftsreise“ seien. Und<br />

der smarte Bankdirektor will über alles<br />

reden, nur nicht über Finanzen, dieses<br />

Thema langweilt ihn zu Tode. Lieber präsentiert<br />

er dem verzweifelten Kunden<br />

die Bank der Zukunft, die das Menschliche<br />

in den Vordergrund stellt – was<br />

vor allem bei Ulli, Alfreds Ehefrau, überraschend<br />

gut ankommt ...<br />

Lisa Eckhart<br />

Omama<br />

384 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-552-07201-5<br />

€ 24,70 | Zsolnay<br />

1945 ist Oma Helga in der Pubertät und<br />

kämpft mit ihrer schönen Schwester Inge<br />

um die Gunst der Besatzer. 1955 schickt<br />

man Helga dann aufs Land. Den Dorfwirt<br />

soll sie heiraten. Sowohl Helga als auch die<br />

Wirtin haben damit wenig Freude. 1989<br />

organisiert die geschäftstüchtige Oma<br />

Busreisen nach Ungarn, um Tonnen von<br />

Fleisch über die Grenze zu schmuggeln.<br />

Bevor sie – inzwischen schon über achtzig<br />

– in See sticht und mit der Enkelin<br />

im handgreiflichen Wettbewerb um den<br />

Kreuzfahrtkapitän buhlt.<br />

Lisa Eckhart unternimmt einen wilden Ritt<br />

durch die Nachkriegsgeschichte: tabulos,<br />

intelligent, böse, geschliffen – und sehr,<br />

sehr komisch.<br />

Hera Lind<br />

Die Frau zwischen<br />

den Welten<br />

ca. 432 Seiten,<br />

Klappenbroschur<br />

ISBN 978-3-453-29227-7<br />

€ 11,30 | Diana<br />

ET: 14. Dezember<br />

Als Zwölfjährige erfährt Ella mit brutaler<br />

Härte, was es heißt, nach 1945 als Tochter<br />

einer Deutschen in der Tschechoslowakei<br />

aufzuwachsen. Revolutionsgarden erschlagen<br />

ihren Vater, die Mutter muss sich<br />

mit ihrem neugeborenen Sohn in einem<br />

tschechischen Dorf verstecken. Ella ist auf<br />

sich allein gestellt, erträgt immer neue<br />

Schicksalsschläge: Klosterschule, Kommunismus,<br />

Ehe mit einem Egozentriker,<br />

Psychiatrie – bis sie endlich in Prag der<br />

großen Liebe begegnet. Mit dem jüdischen<br />

Arzt Milan ist sie zum ersten Mal<br />

glücklich und fühlt sich geborgen. Beide<br />

haben nur noch einen Wunsch:<br />

zusammen mit Ellas kleiner Tochter<br />

in den Westen fliehen. Doch der Geheimdienst<br />

ist ihnen dicht auf den<br />

Fersen ...<br />

Von einer Liebe, die Berge versetzt,<br />

von einer Hoffnung, die niemals stirbt,<br />

und vom wahren Leben<br />

15 neue Erzählungen von Jeffrey Archer<br />

Jeffrey Archer<br />

Der Himmel auf Erden<br />

288 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-453-47166-5<br />

€ 18,50 | Heyne<br />

ET: 9. <strong>November</strong><br />

Ein glückloser italienischer Polizist reist<br />

von Neapel in ein kleines Bergdorf, um<br />

den Mörder des dortigen Bürgermeisters<br />

zu überführen. Ein selbstgefälliger Schüler<br />

lüftet das Geheimnis um den Reichtum<br />

seiner Familie und ändert daraufhin sein<br />

Leben für immer. Eine Dozentin bietet in<br />

den Dreißigerjahren ihren männlichen<br />

Kollegen an einer Ivy-League-Universität<br />

die Stirn. Eine junge Anhalterin erlebt die<br />

Überraschung ihres Lebens.<br />

In 15 raffinierten und denkwürdigen Geschichten<br />

führt uns Bestsellerautor Jeffrey<br />

Archer auf unterhaltsame Weise die Höhen<br />

und Tiefen des menschlichen Daseins<br />

vor Augen.<br />

30 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Der Erste Bestseller 2021<br />

in Österreich<br />

IHR<br />

LESEEXEMPLAR<br />

Liegt auch auf<br />

Netgalley für Sie bereit<br />

HC mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-8105-2233-7<br />

ca. € (A) 20,60<br />

Lieferbar<br />

ab 30.12.<strong>2020</strong><br />

❀<br />

Der neue Roman von Rachel Joyce – der Autorin des Weltbestsellers<br />

»Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry«:<br />

über 2 Millionen verkaufte Bücher auf Deutsch<br />

❀<br />

Die aufmerksamkeitsstarke Marketingkampagne holt alle an Bord:<br />

Infoscreenkampagne, Online- und Empfehlungsmarketing,<br />

POS und Werbemittel für Ihre Buchhandlung<br />

❀<br />

Spritzig, nostalgisch und unverwechselbar


© Miriam Douglas<br />

Ganz und gar nicht wie du<br />

Lucy und Joseph könnten unterschiedlicher nicht<br />

sein: anderer Background und Beruf, anderes Alter,<br />

andere Hautfarbe.<br />

Mit subtiler Komik und liebevollem Blick erzählt<br />

Nick Hornby von einer Liebe ohne Garantie.<br />

Deutsch von<br />

Stephan Kleiner<br />

Gebunden<br />

€ (A) 22,70<br />

Verfügbar auch<br />

als E-Book<br />

www.kiwi-verlag.de


© Ingo Pertramer<br />

»Meyerhoff gelingt es einmal mehr,<br />

Komik in der Tragik auszumachen und<br />

somit sich und den Leser mit der Welt<br />

zu versöhnen.« Deutschlandradio Kultur<br />

Was passiert, wenn man mit einem Schlag aus<br />

dem prallen Leben gerissen wird?<br />

Gebunden<br />

€ (A) 24,70<br />

Verfügbar auch<br />

als E-Book<br />

www.kiwi-verlag.de


ooks4christmas belletristik<br />

Das Schicksal<br />

vergessener Kinder<br />

Biografie zum<br />

150. Geburtstag der Ikone<br />

Karin de la Roi-Frey<br />

Dem Schafott entronnen<br />

Vom Schicksal vergessener<br />

Kinder berühmter Familien<br />

215 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-7987-0438-1<br />

€ 25,30 | Stieglitz<br />

Das Interesse am Thema „Vergessene Kinder“<br />

entstand mit der Frage, was eigentlich<br />

aus den Kindern Ludwigs XVI. und seiner<br />

Frau Marie Antoinette wurde, die während<br />

der Französischen Revolution unter<br />

der Guillotine starben. Auch die Frage,<br />

ob Rembrandt van Rijn eigentlich Kinder<br />

hatte und wie ihr Schicksal aussah, stellte<br />

sich. Und wer war „die kleine Stechardin“?<br />

War die berühmte „Tine“ von Husum<br />

wirklich kinderlos? Hatte Hermann Hesse<br />

Geschwister? Und was wurde aus Willy<br />

Brandts Tochter Ninja Frahm? Aber auch<br />

von den Schicksalen Cornelia Goethes,<br />

Clovis Gauguins, Marina Habes und vieler<br />

anderer vergessener Kinder wird erzählt.<br />

Im Jahr 1902 landet ein nur 1,48 m großes<br />

Energiebündel in Australien. Die junge Frau<br />

aus ärmlichen Verhältnissen in Krakau hat<br />

zwölf Cremetiegel im Gepäck. Das ist der<br />

Beginn einer beispiellosen Erfolgsgeschichte.<br />

Helena Rubinstein macht Kosmetik,<br />

damals noch als liederlich verpönt, salonfähig<br />

– und revolutioniert im Alleingang das<br />

weibliche Selbstverständnis. Sie macht sich<br />

selbst zur Marke: Die reisewütige „Madame“<br />

ist Meisterin der Mythenbildung, ihre Feindschaft<br />

mit Konkurrentin Elisabeth Arden<br />

legendär. Sie verkehrt in der High Society,<br />

sammelt Kunst und wird zur Ikone, die Dalí,<br />

Dufy und Warhol porträtieren. Lebenslang<br />

mit eisernem Arbeitsethos ausgestattet,<br />

setzt sie sich mit ihrer Stiftung für die Bildung<br />

von Frauen ein. Zweimal verheiratet,<br />

bleibt sie stets unabhängig – ihr Schönheitsimperium<br />

lenkt sie in den Jahren vor ihrem<br />

Tod vom Bett aus.<br />

Ingo Rose,<br />

Barbara Sichtermann<br />

Augen, die im Dunkeln<br />

leuchten<br />

Helena Rubinstein<br />

Eine Biografie<br />

320 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-218-01225-6<br />

€ 24,– | Kremayr & Scheriau<br />

Jan Kjærstad FEMINA ERECTA<br />

Roman<br />

Aus dem Norwegischen von Bernhard Strobel<br />

»Eine Erinnerung daran, dass Literatur ein Fest sein kann.«<br />

Magnus Persson Svenska Dagbladet<br />

Gebunden mit Schutzumschlag, Lesebändchen<br />

832 Seiten, 28,80 €, ISBN: 978-3-902711-92-2<br />

Jürgen Bauer PORTRAIT<br />

Roman<br />

»Wieder ein österreichischer Schriftsteller,<br />

der sich davon verabschiedet hat, ein Geheimtipp zu sein.«<br />

Peter Pisa Kurier<br />

Gebunden mit Prägung und Lesebändchen<br />

312 Seiten, 23,60 €, ISBN: 978-3-902711-93-9<br />

34 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

www.septime-verlag.at<br />

Auch als E-Books


ooks4christmas belletristik<br />

Mehr als nur fünf Geschichten:<br />

Alfred Komarek bringt den<br />

Weihnachtszauber zu uns nach Hause<br />

Alfred Komarek<br />

Alfred Komareks<br />

Weihnachtsgeschichten<br />

176 Seiten, Illustrationen<br />

von Eva Kellner, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7099-8106-1<br />

€ 17,90 | Haymon<br />

Alfred Komarek lädt zum Innehalten<br />

ein, zum Staunen. Wie kann man Weihnachten<br />

in dieser hektischen Zeit noch<br />

mit Freude begegnen? Und wer würde<br />

nicht gerne wieder Kind sein, nur für ein<br />

paar Lesestunden? Komarek fordert seine<br />

Leser heraus und inspiriert sie dazu,<br />

aus dem Alltag auszubrechen und das<br />

Besondere zu sehen. Richtet man den<br />

Blick nach innen, so findet man möglicherweise<br />

sein ganz persönliches Weihnachtswunder.<br />

In diesen Geschichten erzählen ungewöhnliche<br />

Figuren aus ungewohnten<br />

Perspektiven und machen fantastische<br />

neue Beobachtungen!<br />

John Burnside<br />

What light there is<br />

Über die Schönheit<br />

des Moments<br />

176 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7099-8114-6<br />

€ 19,90 | Haymon<br />

Hymne auf die Magie<br />

der Vergänglichkeit<br />

Für eine Sekunde nur ist er da, flackert auf,<br />

offenbart und entzieht sich uns wieder: der<br />

Augenblick. Er berührt uns in Form einer<br />

möglichen, aber nie geliebten Liebe, in der<br />

Anmut einer Schneeflocke, die sich sogleich<br />

auf unserer Haut in Wasser verwandelt,<br />

oder als kostbare Erinnerung gebannt<br />

in einer Fotografie. Betörend schön wirkt<br />

das Was-gewesen-Wäre auf uns, fesselt uns<br />

das Unwiederbringliche und verlockt uns<br />

das, was wir nicht festhalten können.<br />

John Burnside lässt uns teilhaben an den<br />

intensiven Wahrnehmungen seiner Kindheit,<br />

führt uns in das Innenleben eines Antarktis-Forschers<br />

im Angesicht des Todes<br />

und sinniert über das Verschwinden der<br />

Stille in unserer rastlosen Zeit.<br />

Vom Mut, um in unbekannten Situationen<br />

zu bestehen: der berühmte griechische<br />

Mythos neu gelesen für unsere Zeit<br />

Neuanfang im Orient<br />

Andrea Marcolongo<br />

Das Meer, die Liebe,<br />

der Mut aufzubrechen<br />

Was uns die Argonautensage<br />

erzählt<br />

237 Seiten, Hardcover,<br />

mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-85256-814-0<br />

€ 22,– | Folio<br />

Andrea Marcolongos wunderbare<br />

Neuerzählung des griechischen Mythos<br />

fordert uns auf, den gesicherten<br />

Alltagsmodus zu verlassen und aufzubrechen<br />

ins Ungewisse: wie Jason und<br />

seine blutjungen Gefährten mit der<br />

Argo, dem ersten Boot, das die Götter<br />

schufen. Helden wollten sie werden,<br />

doch ihr Anführer ahnte nicht, dass er<br />

erst die Liebe erfahren sollte: die Liebe<br />

Medeas, die ihm mit ihren Zauberkünsten<br />

half, das Goldene Vlies zu erringen.<br />

Älter als die Odyssee, ist die Argonautensage<br />

zugleich heutiger und wird<br />

uns zur Orientierung: Nicht von Sieg<br />

oder Niederlage erzählt der berühmte<br />

griechische Mythos, sondern vom Mut,<br />

immer wieder neu aufzubrechen, vom<br />

Wagnis der Liebe und der Entschlossenheit,<br />

alle Hindernisse zu überwinden,<br />

um sein eigenes Leben zu leben.<br />

Tanja Paar<br />

Die zitternde Welt<br />

300 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7099-8112-2<br />

€ 22,90 | Haymon<br />

Maria ist hungrig – lebenshungrig: Sie will<br />

spüren, frei sein, lieben. Hochschwanger<br />

reist sie 1896 nach Anatolien und überrumpelt<br />

damit den werdenden Vater.<br />

Wilhelm hat sich heimlich dorthin aufgemacht,<br />

um als Ingenieur am Bau der Bagdadbahn<br />

zu arbeiten, die Berlin mit Bagdad<br />

verbinden soll. Er, der seine Bleistifte<br />

stets streng nach deren Stärken ordnet, ist<br />

fasziniert von der eigensinnigen und unberechenbaren<br />

Frau. Fernab der trüben Enge<br />

des Dorfes, aus der Maria stammt, leben<br />

die beiden in der anatolischen Freiheit in<br />

wilder Ehe. Maria will ihren Körper nicht<br />

in ein Korsett schnüren lassen – sie trägt<br />

wallende Reformkleider, blickt in Liebesdingen<br />

über den Beziehungsrand hinaus<br />

und saugt mit jedem Atemzug genüsslich<br />

die fühlbare Weite der Landschaft ein.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

35


ooks4christmas belletristik<br />

Ein köstlicher Roman über einen mit harten<br />

Bandagen geführten Generationenkonflikt<br />

Eine Biographie, bunt schillernd<br />

und spannend wie ein Roman!<br />

Mikko-Pekka Heikkinen<br />

Rentiermafia<br />

Aus dem Finnischen<br />

von Beat Hüppin<br />

472 Seiten, broschiert<br />

ISBN 978-3-907132-11-1<br />

€ 20,50 | Antium<br />

In Utsjoki in Lappland regiert der „Rentierfürst“<br />

Jonás-Guhtur Nelihanka mit<br />

eiserner Hand und mafiösen Methoden.<br />

Doch ausgerechnet sein ältester<br />

Sohn Jouni-Sammeli, genannt Jyppyrä,<br />

gründet einen kriminellen Schneemobilclub,<br />

die „Vielfrasse“, die antreten,<br />

um die Rentiermafia das Fürchten zu<br />

lehren. Die Clubbrüder planen zu diesem<br />

Zweck eine Anschaffung, die die<br />

bisherige Lebensweise der samischen<br />

Rentierzüchter radikal auf den Kopf zu<br />

stellen droht ...<br />

»Der neue Arto Paasilinna Nordfinnlands.<br />

Mikko-Pekka Heikkinen ist ein<br />

begnadeter Geschichtenerzähler und<br />

Wortschmied.«<br />

Kirsi Hietanen, Kirsin kirjanurkka<br />

Daniela Ambrosoli<br />

Tochter aus<br />

besserem Hause<br />

aufgezeichnet von<br />

Markus Maeder<br />

288 Seiten, 24 s/w-Fotos,<br />

broschiert<br />

ISBN 978-3-907132-10-4<br />

€ 17,50 | Antium<br />

Tochter aus besserem Hause, mit dem goldenen<br />

Löffel im Mund zur Welt gekommen,<br />

so ließe sich die Ausgangslage klischeehaft<br />

beschreiben. Doch schon früh durchzogen<br />

Spannungen und Brüche Daniela Ambrosolis<br />

Leben als Tochter und Erbin des<br />

Locarneser/Asconeser Ambrosoli-Clans,<br />

der sein Geld vor allem mit dem Automobil-<br />

und Immobilienhandel gemacht hatte.<br />

Daniela Ambrosoli gibt einen schonungslosen<br />

Einblick hinter die Kulissen ihrer<br />

Familie, die schon früh zum Geldadel des<br />

Tessins gehörte. Zudem stellt sie ihren eigenen<br />

beruflichen Weg dar, u. a. mit dem<br />

Camping Delta und der „Pierino Ambrosoli<br />

Foundation“, die heute junge Tanztalente<br />

aus der ganzen Welt unterstützt.<br />

Franz Walter<br />

Dreiländerstein<br />

192 Seiten, broschiert<br />

ISBN 978-3-907132-15-9<br />

€ 17,50 | Antium<br />

Endlich beginnt die Restaurierung des<br />

Dreiländersteins beim Seedamm über<br />

den Zürichsee. Mit dabei ist auch die Syrerin<br />

Bessina Salim. Wie gewohnt, hat sie<br />

sich im Vorfeld mit der Entstehungszeit<br />

des Objekts und seiner Region auseinandergesetzt.<br />

So spinnt sie eine Geschichte,<br />

die sich vor 150 Jahren in der Region abgespielt<br />

haben könnte.<br />

Diese Geschichte dreht sich um Meinrad<br />

Pfenninger, der sich mit Vorschriften und<br />

Konventionen schwertut. Für die Brauerei<br />

Bäch arbeitet er als Fuhrmann, geht<br />

aber daneben Schattentätigkeiten nach.<br />

Das meiste, was er dabei ergaunert, verteilt<br />

er jedoch an ältere und bedürftige<br />

Menschen.<br />

Meinrads Geschichte verändert am Ende<br />

auch Bessinas Leben ...<br />

Eine spannende, romantische Geschichte<br />

aus der Schweiz, die Vergangenheit und<br />

Gegenwart miteinander verknüpft!<br />

Inspiriert von der wahren Geschichte<br />

zweier Grachtenhäuser ...<br />

Rinske Hillen<br />

Das Haus an der<br />

Keizersgracht<br />

272 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag und<br />

Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-89561-367-8<br />

€ 24,70 | Schöffling & Co.<br />

Der Naturphilosoph Bram Wenksterman<br />

lebt in einem Haus an der Keizersgracht<br />

in Amsterdam, das seit Generationen<br />

im Besitz seiner Familie ist.<br />

Alles und alle um ihn herum befinden<br />

sich in einer Art Auflösung. Das Haus<br />

verrottet ihm buchstäblich unter den<br />

Füßen weg, seine Tochter Amber hat<br />

gerade ihr Studium geschmissen, und<br />

Wenksterman hat seine Frau in eine<br />

psychiatrische Einrichtung einweisen<br />

müssen. Ein schlechter Zeitpunkt, um<br />

seinen millionenschweren Schwiegervater<br />

um Geld anzugehen. Dass er mit<br />

der Cousine seiner Frau ein Verhältnis<br />

begonnen hat, erleichtert die Sache<br />

nicht. Aber am meisten ärgert den alten<br />

Mann, dass seine Enkelin Amber<br />

nichts über das Familiengeheimnis<br />

weiß – vorher wird er keinen Cent herausrücken.<br />

36 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas belletristik<br />

Acht gemeinsame Tage, wie man<br />

sie intensiver nicht erleben könnte<br />

Andreas Kollender<br />

Mr. Crane<br />

256 Seiten, Hardcover,<br />

mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-86532-685-0<br />

€ 24,70 | Pendragon<br />

Im Sommer 1900 wird der Schriftsteller<br />

Stephen Crane im Tuberkulose-Sanatorium<br />

Badenweiler von der jungen Krankenschwester<br />

Elisabeth gepflegt. Sie<br />

kennt seine Bücher, seit Langem fühlt sie<br />

sich ihm seelenverwandt. In den heißen<br />

Tagen im Sanatorium entwickelt sich<br />

zwischen den beiden Außenseitern eine<br />

obsessive Liebesbeziehung, die sie vor<br />

allen geheim halten müssen.<br />

»Mr. Crane ist wirklich ein Highlight<br />

unter den Romanbiographien, das ist ein<br />

Buch, das zeigt, wozu dieses Genre in der<br />

Lage ist – nämlich eben nicht nur eine<br />

Biographie eins zu eins herunterzuerzählen,<br />

sondern als Autor zu versuchen,<br />

eine historische Figur zu erspüren.«<br />

Irene Binal, ORF<br />

Der Klassiker in einer neuen Übersetzung<br />

Stephen Crane<br />

Die rote Tapferkeitsmedaille<br />

320 Seiten, Hardcover,<br />

mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-86532-686-7<br />

€ 24,70 | Pendragon<br />

Amerikanischer Bürgerkrieg: Ein junger<br />

Soldat zieht euphorisch in den Krieg –<br />

doch die Realität ist schlimmer als jede<br />

Vorstellung. Als Die rote Tapferkeitsmedaille<br />

1895 erschien, war das eine Sensation.<br />

Denn zum ersten Mal sprach der<br />

einfache Soldat. Damit gab Stephen Crane<br />

all jenen, die zuvor im Schweigen verharrten,<br />

eine Stimme und veränderte die<br />

Sicht auf den modernen Krieg radikal.<br />

Das verleiht dem Text seine Authentizität<br />

und erklärt den überragenden Erfolg.<br />

Doch Crane denkt weiter: Was wird aus<br />

diesen Menschen, wenn der Krieg wieder<br />

vorbei ist? Werden sie die Schrecken<br />

vergessen können?<br />

Horror & Science Fiction<br />

Lektionen zum Überleben<br />

unter Volksmusik-Zombies<br />

Beängstigend und düster,<br />

der Blick in die Zukunft!<br />

In einem Landstrich zwischen der Steiermark<br />

und dem Burgenland hält sich<br />

hartnäckig Nebel. Die Punkerin Katharina<br />

verirrt sich darin und strandet<br />

in einer Schlagermusik- und Wellness-<br />

Absteige. Für die Hotelgäste erfüllen<br />

sich hier Sehnsüchte nach ewiger Jugend<br />

und Liebe. Jedoch ist der Preis für<br />

dieses Paradies hoch! Der Hoteldirektor<br />

bewahrt düstere Geheimnisse, die<br />

der Nebel nur notdürftig verschleiert:<br />

Also unternimmt er alles, um seine<br />

Gäste nie wieder aus dem Nebelland<br />

entkommen zu lassen.<br />

Christian Scherl<br />

Nebelland<br />

Horror-Roman<br />

216 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-200-06949-7<br />

€ 24,90 | Edition Heftiger<br />

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht<br />

mehr. Die neue, globale Regierung ringt mit<br />

den Mächtigen der Kirche um die Weltherrschaft.<br />

Die Apokalypse naht, das Ende der<br />

Menschheit steht bevor. Sechs von sieben<br />

Katastrophen sind bereits eingetreten, das<br />

Volk rechnet mit dem Schlimmsten. Doch<br />

das Kirchenoberhaupt bietet einen letzten<br />

Hoffnungsschimmer: Jesus soll zurück auf<br />

die Erde kommen und 144.000 Versiegelte<br />

auswählen, die mit ihm in den Himmel auffahren<br />

und gerettet werden. Mitten in diesem<br />

Chaos findet sich eine kleine Gruppe<br />

Jugendlicher, die eine mögliche Wendung<br />

herbeiführen könnte. Doch ihre Gegner<br />

lassen nichts unversucht, um ihnen in die<br />

Quere zu kommen. Der Wettlauf gegen die<br />

Zeit beginnt ...<br />

Cornelia de Pablos<br />

144000<br />

Die Versiegelten<br />

378 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-903263-29-1<br />

€ 16,90 | Dachbuch<br />

ET: 3. Dezember<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

37


ooks4christmas geschenkbuch<br />

Ein kreatives Begleitbuch<br />

zu den zwölf heiligen Nächten im Jahr<br />

Liebevolle Märchen<br />

zur Stillen Zeit und zum Frohen Fest<br />

Nina Stögmüller<br />

Mein Raunächtetagebuch<br />

Lesen. Schreiben. Malen<br />

160 Seiten, s/w-illustriert<br />

von Nicoletta Edwards,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-7025-0843-2<br />

€ 19,95<br />

Verlag Anton Pustet<br />

Eine wahrhaft sinnvolle Ergänzung zum<br />

Bestseller Raunächte erzählen. Das Raunächtetagebuch<br />

lädt dazu ein, bewusst<br />

in sich zu gehen und persönliche Eindrücke,<br />

Gedanken und Träume schriftlich<br />

festzuhalten, um die so gewonnenen Erkenntnisse<br />

im neuen Jahr positiv nutzen<br />

zu können. Natürlich gibt es auch in diesem<br />

Buch von Nina Stögmüller wieder<br />

viele charmante und lehrreiche Märchen,<br />

die zum Nachdenken und -spüren anregen.<br />

Der Tagebuchteil sowie stimmungsvolle<br />

Illustrationen zum Ausmalen und<br />

Weiterzeichnen bieten viel Raum zur freien<br />

Gestaltung – für die ganz persönliche<br />

kleine Auszeit!<br />

Ein wundervolles Geschenk, das sich hervorragend zum Vorlesen an<br />

gemütlichen Winterabenden eignet: Gerade rund um das schönste Fest<br />

des Jahres gibt es viele große und kleine Wunder! Die abwechslungsreichen<br />

Märchen laden zum Schmunzeln, Nachdenken und Träumen ein.<br />

Das Buch erzählt von der Lebkuchenfee und lässt Gummibärchen ein<br />

fröhliches Fest feiern. Natürlich kommt auch das Christkind geflogen<br />

und die Weihnachtswichtel haben alle Hände voll zu tun. Viele kleine<br />

Geschichten, die alle die gleiche Botschaft ausstrahlen: Weihnachten ist<br />

eine Zeit der Wunder – und wenn wir lernen, die kleinen zu erkennen,<br />

dann sind wir auch bereit für die großen!<br />

Nina Stögmüller: Das kleine Buch der Weihnachtswunder<br />

160 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Hardcover, ISBN 978-3-7025-0987-3<br />

€ 19,95 | Verlag Anton Pustet<br />

Das originelle und persönliche<br />

Geschenk zur Adventszeit<br />

Innehalten am Jahresende: die Raunächte,<br />

eine Zeit der Tradition und Rückbesinnung<br />

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Doch auch zu dieser Gelegenheit<br />

fällt es oft schwer, seinen Liebsten mitzuteilen, was man<br />

für sie empfindet. Mithilfe dieses außergewöhnlichen Adventskalenders<br />

gelingt es, auf persönliche und außergewöhnliche<br />

Weise 24 Mal seine Liebe auszudrücken. Hinter jeder Seite verbirgt<br />

sich eine Liebesbotschaft, die vom Schenkenden individuell<br />

von Hand ausgefüllt wird. So ist dieser kleine Adventskalender<br />

das ideale Geschenk und ein einmaliger Liebesbeweis, der<br />

die Adventszeit garantiert unvergesslich macht.<br />

Alexandra Reinwarth: Was ich an dir liebe – Adventskalender<br />

Die komplett neue Ausgabe zum Ausfüllen und Verschenken<br />

64 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-7423-1476-5, € 7,99 (UVP) | riva<br />

Christoph Frühwirth<br />

Nächte zwischen der Zeit<br />

Raunachtgeschichten<br />

und Räucherrituale<br />

200 Seiten, zahlreiche<br />

farbige Abbildungen,<br />

Hardcover,<br />

mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-7104-0264-7<br />

€ 20,– | Servus<br />

Die zwölf Nächte zwischen Weihnachten<br />

und dem Dreikönigstag sind eine stille Zeit.<br />

In den Raunächten klingt das alte Jahr allmählich<br />

aus und das neue beginnt. Mit Ritualen,<br />

Bräuchen und Räucherungen wird<br />

die Vergangenheit losgelassen und verarbeitet.<br />

So gelingt ein frischer Start ins neue<br />

Jahr ohne böse Anhängsel.<br />

Christoph Frühwirth hat Menschen besucht,<br />

die ihm von ihrer Art, die Raunächte<br />

zu verbringen, erzählt haben. Das Ergebnis<br />

ist ein Buch voller Tradition und Besinnung<br />

auf Althergebrachtes, immer mit dem<br />

Blick darauf, was wir aus der Vergangenheit<br />

für die Zukunft mitnehmen können.<br />

38 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas geschenkbuch<br />

Harald Krassnitzer<br />

Rauhnächte<br />

Wunderbares für eine<br />

besondere Zeit<br />

160 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-7017-1739-2<br />

€ 20,– | Residenz<br />

Neue Lieblingsgeschichten<br />

von Harals Krassnitzer<br />

Eine geheimnisvolle Zeit sind die zwölf<br />

Nächte zwischen Weihnachten und<br />

dem Dreikönigstag – eine Zeit, in der<br />

die Natur stillsteht und die Grenzen<br />

zwischen unserer Welt und dem Reich<br />

der Magie aufgehoben scheinen. Im Alpenraum,<br />

aber auch in der nordischen<br />

Welt ranken sich zahlreiche Sagen um<br />

die Rauhnächte: Menschen sprechen<br />

mit Tieren, Kobolde bevölkern die Stuben,<br />

Wünsche gehen in Erfüllung, und<br />

die Wilde Jagd reitet über das Land. Es<br />

ist diese Durchlässigkeit zu Magie und<br />

altem Wissen, aber auch dieses Moment<br />

des Innehaltens, die Harald Krassnitzer<br />

seit jeher faszinieren und denen in unserer<br />

hektischen Zeit besondere Bedeutung<br />

zukommt. In diesem Band hat er<br />

seine liebsten Sagen und Erzählungen<br />

rund um die Rauhnächte gesammelt<br />

und mit persönlichen Worten begleitet.<br />

Vom Zauber der Weihnacht<br />

Eva Dicks (Hg.)<br />

Weihnachten in unseren Herzen<br />

Geschichten und Gedichte<br />

208 Seiten, durchgängig farbig,<br />

Hardcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-7666-2747-6<br />

€ 20,60 | Butzon & Bercker<br />

Geschichten und Gedichte rund um die schönste Zeit im Jahr laden<br />

dazu ein, innezuhalten und den Zauber der Weihnachtszeit bewusst<br />

zu genießen. Mit Texten von Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz,<br />

Theodor Storm, Selma Lagerlöf, Frédéric Mistral, Rolf Krenzer, Willi<br />

Fährmann und vielen anderen.<br />

„Es wird Weihnachten! Weihnachten Mein ganzes Haus riecht schon<br />

nach braunem Kuchen ...<br />

Die Weihnachtszeit ist doch noch gerade so schön, wie sie in meinen<br />

Kinderjahren war.“<br />

Theodor Storm<br />

Der große Überblick<br />

Wien – das ist seit jeher ein Ort der Sehnsucht mit einer<br />

legendären Anziehungskraft, die weit über Europa hinausreicht.<br />

Wer die Metropole verstehen will, muss aber auch<br />

ihre Vergangenheit kennen. Der Historiker und passionierte<br />

Wiener Edgard Haider erzählt die Geschichte der Donaumetropole<br />

von den römischen Anfängen bis zur Gegenwart<br />

und wagt auch einen Blick in die Zukunft. Jedes Kapitel enthält<br />

Bilder und Karten sowie Infokästen zu Orten in Wien,<br />

an denen man heute noch die Vergangenheit erleben kann.<br />

Edgard Haider<br />

Wien. 2000 Jahre Geschichte<br />

232 Seiten, 141 Illustrationen,<br />

Hardcover, mit Schutzumschlag, 22 x 29 cm<br />

ISBN 978-3-96201-040-9<br />

€ 32,– | Elsengold<br />

www.elsengold.de<br />

Wien aus<br />

einer neuen<br />

Perspektive<br />

Reinhard Mandl hat alle Wiener Bezirke<br />

durchstreift, um dem Glanz der Nacht in Wien<br />

nachzuspüren. Die 150 Fotos zeigen eine Stadt,<br />

die nie ganz schläft, aber doch des nachts ein<br />

anderes Gesicht zeigt<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Reinhard Mandl<br />

Wien bei Nacht<br />

144 Seiten, 144 Illustrationen,<br />

Hardcover, 30 x 24 cm<br />

ISBN 978-3-96201-059-1<br />

€ 30,– | Elsengold<br />

Ebenfalls lieferbar:<br />

Wien gestern und heute<br />

ISBN 978-3-96201-027-0<br />

€ 25,– | Elsengold


ooks4christmas geschenkbuch<br />

Entscheide dich fürs Glücklich-Sein!<br />

Der Spiralaufsteller ist eine Sammlung von<br />

positiven Glückssprüchen, die dazu einladen,<br />

das Leben zu genießen. Hier findest du Sprüche<br />

und positive Gedanken für jeden Tag,<br />

die allesamt die Botschaft transportieren: Sei<br />

nicht perfekt, sondern echt – darauf kommt<br />

es an. Genieße das Leben abseits von Optimierungswahn<br />

und Perfektionsdrang, und sei<br />

einfach nur glücklich.<br />

Das Ziel: Glücklich sein. Nicht perfekt<br />

144 Seiten, 72 Abb., Spiralbindung<br />

Format 17 x 18 cm<br />

ISBN 978-3-8485-2376-4<br />

€ 13,40 | Groh<br />

ET: 30. <strong>November</strong><br />

Manchmal verlieren wir bei all dem Alltagsstress<br />

aus den Augen, dass wir selbst und jederzeit<br />

entscheiden können, ob wir auf das<br />

Glück warten oder lieber den Augenblick<br />

genießen wollen. Dieser Mini-Spiralaufsteller<br />

erinnert mit positiven Sprüchen und<br />

Glücksmantras daran, dass wir unser Glück<br />

selbst in der Hand haben.<br />

I choose happy<br />

Glücksmantras für jeden Tag<br />

144 Seiten, Spiralbindung<br />

Format 12,8 x 11,5 cm<br />

ISBN 978-3-8485-2452-5<br />

€ 10,30 | Groh<br />

ET: 30. <strong>November</strong><br />

Dieses Buch zeigt dir den Weg, um dich selbst<br />

besser kennen und lieben zu lernen. Hier findest<br />

du zahllose Inspirationen: Ob Achtsamkeitsübungen,<br />

Fantasiereisen oder Seiten zum<br />

Festhalten deiner Gedanken und Gefühle –<br />

dies alles unterstützt dich auf deinem Weg zu<br />

mehr Selbstliebe. Mit jedem Schritt zu dir selbst<br />

hast du mehr Kraft, auch für andere da zu sein,<br />

ihnen mit Achtsamkeit, Geduld und Liebe zu<br />

begegnen und so die Welt zu einem schöneren<br />

Ort zu machen.<br />

Ich liebe mich so, wie ich bin<br />

Mein Eintragbuch für mehr Selbstliebe<br />

192 Seiten, Flexcover<br />

ISBN 978-3-8485-2478-5<br />

€ 15,50 | Groh<br />

MeterMorphosen präsentiert<br />

FLUGPLATZSPATZ<br />

ZUNGENBRECHER-MEMOSPIEL<br />

Philip Waechters Nachfolger von<br />

DIE WÄNDE HABEN OHREN.<br />

Diesmal zeichnet er 24 Zungen brecher<br />

mit ganz viel Witz. Flamingos tragen<br />

freitags Fischflossenflipflops!<br />

Edel ausgestattetes Familien-Memospiel.<br />

ISBN: 978-3-934657-86-1<br />

ca. 20 Euro<br />

DER TASCHEN-THERAPEUT<br />

WORTMASCHINE<br />

Das Krisen-Geschenk:<br />

Der Taschen-Therapeut hat den richtigen<br />

Kommentar zu jeder Lebenslage.<br />

Pointiert, flexibel und überraschend.<br />

“Die Revolution der Psychoanalyse”<br />

Sigmund Freud<br />

ISBN: 978-3-934657-85-4<br />

ca. 15 Euro<br />

WEIHNACHTSKONSTRUKT<br />

ADVENTSKALENDER<br />

Ein rätselhafter Begriff wird jeden Tag<br />

im Advent aufgelöst, indem man den<br />

Zahlen folgt und die 24 Bilder fertigmalt.<br />

Der Design-Abreißkalender zum<br />

Aufstellen und Weitermalen.<br />

ISBN: 978-3-934657-89-2<br />

ca. 9 Euro<br />

MeterMorphosen ®<br />

verändert Schenken<br />

MeterMorphosen ®<br />

10 <strong>sortimenterbrief</strong> 2/19<br />

www.metermorphosen.de<br />

verändert Schenken


!<br />

F ü r<br />

E n t d e c k e r<br />

Diese und weitere Titel finden Sie<br />

in Ihrem Fachgeschäft.<br />

Besuchen Sie uns im Internet: www.photon-verlag.com<br />

Verlagsvertretungen<br />

W, NÖ, B, ST:<br />

Günther Lintschinger<br />

Auf der Sonnwiese 1b, 8600 Bruck/Mur<br />

T + F 03862 52412<br />

lintschinger10@a1.net<br />

K, OÖ, S, T, V, Südtirol:<br />

Mario Seiler, c/o Verlagsvertr. Höller<br />

Hauptstraße 111, 8141 Premstätten<br />

T 03136 20006, F 03136 20006-10<br />

verlagsvertretung@hoeller.at<br />

PHOTON® VERLAG<br />

Grimmenstein 23<br />

D-88364 Wolfegg<br />

Auslieferung: Mohr Morawa<br />

Tel. +49 (7527) 918870<br />

Fax +49 (7527) 918868<br />

info@photon-verlag.com


ooks4christmas kalender<br />

Ein Streifzug durch die 100-jährige Geschichte des Burgenlandes in Wort und Bild<br />

Historischer Kalender<br />

Anlässlich des Jubiläumsjahres 2021 hat die Buchhandlung Desch-Drexler,<br />

gemeinsam mit dem Burgenländischen Landesarchiv, in den letzten Wochen<br />

intensiv an der Fertigstellung eines historischen Kalenders gearbeitet.<br />

Dabei wurden unzählige Bildquellen des Burgenländischen Landesarchivs,<br />

des Landesmedienservice Burgendland und der Österreichischen bibliothek durchforstet und die interessantesten historischen Bilder für diesen<br />

Kalender ausgewählt. Darüber hinaus wurde eine Fülle von geschicht-<br />

lichen und aktuellen Daten recherchiert, und diese wurden nach Themen<br />

Nationalfür<br />

jeden Monat des Jahres zusammengefasst.<br />

Burgenländisches Landesarchiv/Desch-Drexler (Hg.)<br />

100 Jahre Burgenland<br />

Historischer Kalender<br />

14 Blatt, 40 alte Fotos plus Grafiken und Karten<br />

ISBN 978-3-9500331-0-6<br />

€ 22,90 | Desch-Drexler<br />

aus Bildern und Worten<br />

Gute Laune Block<br />

Für Notizen und Botschaften an liebe Menschen<br />

Geschenke<br />

Gute-Laune-Blöcke für jeden Tag<br />

Gute Laune Block<br />

Für Notizen und Botschaften an liebe Menschen<br />

Gute-Laune-<br />

Blöcke<br />

mit und ohne<br />

Anlass.<br />

96 Kärtchen,<br />

individuell gestaltet,<br />

7,95 €<br />

MAGDALENEN<br />

Gute Laune Block<br />

Für Notizen und Botschaften an liebe Menschen<br />

MAGDALENEN<br />

Gleich direkt bestellen bei:<br />

MAGDALENEN VERLAG<br />

34 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

MAGDALENEN<br />

www.magadalenen-verlag.de


ooks4christmas sachbuch<br />

Weihnachten ist das meistgefeierte<br />

Fest der Weltgeschichte. Dabei war<br />

der weltweite Erfolg ausgerechnet<br />

dieses Festes mehr als unwahrscheinlich,<br />

am Anfang standen<br />

knifflige theologische Fragen.<br />

Karl-Heinz Göttert fahndet in der<br />

2000-jährigen Geschichte des<br />

Weihnachtsfestes nach spannenden<br />

Quellen, unglaublichen Ereignissen<br />

und skurrilen Bräuchen:<br />

Wie wurde aus der Geburtsszene<br />

im Stall überhaupt Jahrhunderte<br />

später eine kirchliche Feier, um<br />

den Glauben an Jesus als Erlöser zu stärken? Warum nahm<br />

man als Termin die Wintersonnwende? Wie trugen Folklore<br />

und Kommerz zum Erfolg des Festes bei? Ein spannender historischer<br />

Überblick für alle, die Weihnachten lieben, wie auch<br />

für diejenigen, die daran verzweifeln.<br />

Karl-Heinz Göttert: Weihnachten. Biographie eines Festes<br />

252 Seiten, 40 z. T. farbige Abb., Hardcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-15-011306-6, € 25,70 | Reclam<br />

Wie das Weihnachtsfest auf der<br />

ganzen Welt Karriere machte<br />

Bachs Weihnachtsoratorium<br />

mit frischem Blick betrachtet<br />

Henning Bey,<br />

Meinrad Walter<br />

Johann Sebastian Bach,<br />

Weihnachtsoratorium<br />

160 Seiten, durchgehend vierfarbig<br />

bebilder, Hardcover, mit MP3-CD<br />

ISBN 978-3-438-04841-7<br />

€ 28,80<br />

Deutsche Bibelgesellschaft<br />

Was wäre Weihnachten ohne das Weihnachtsoratorium von Johann<br />

Sebastian Bach, ohne „Jauchzet, frohlocket“? Dieses Buch<br />

nähert sich dem Werk aus verschiedenen Blickwinkeln. Welches<br />

Licht werfen die Texte der Arien und Choräle Bachs auf die Bibelworte<br />

aus dem Evangelium? Wie hat das Werk auf seine Hörer<br />

gewirkt? Originalzitate aus verschiedenen Zeiten legen ein<br />

mal persönliches und emotionales, mal sachlich-kritisches oder<br />

künstlerisches Zeugnis ab. Dem Buch liegt eine erstklassige Einspielung<br />

der Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-<br />

Christoph Rademann auf MP3-CD bei.<br />

Was bringt uns die Zukunft:<br />

Zerfall oder Wiederaufbau?<br />

Helmut Brandstätter<br />

Letzter Weckruf für Europa<br />

288 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-218-01223-2<br />

€ 24,– | Kremayr & Scheriau<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Mitte März <strong>2020</strong>. Der Höhepunkt<br />

der Corona-Krise ist noch nicht<br />

erreicht, da gibt es für viele schon<br />

einen Schuldigen: die Europäische<br />

Union. Obwohl diese kaum gesundheitliche<br />

Kompetenzen hat, bedienen<br />

nationale Regierungschefs der<br />

radikalen rechten Lager Ressentiments<br />

gegen die EU. Das Virus trifft<br />

Europa in einer schwierigen Lage:<br />

Im Handelskrieg zwischen den USA<br />

und China schaut die EU hilflos zu,<br />

muss aber unter den Auswirkungen<br />

leiden. Für Donald Trump ist<br />

Europa kein Partner mehr, sondern<br />

ein Konkurrent auf dem Weltmarkt.<br />

Präsident Macron hält die NATO für<br />

„hirntot“, im Nahen Osten ist die EU<br />

ein Beobachter und in ehemaligen<br />

Ostblock-Staaten wie Ungarn und<br />

Polen entstehen autoritäre Regime,<br />

die mit den Werten der EU nichts<br />

mehr zu tun haben wollen. Der<br />

Streit um das künftige Budget der<br />

EU eskaliert ...<br />

Drohen die USA<br />

politisch auseinanderzubrechen?<br />

Julia Kastein,<br />

Sebastian Hesse-Kastein<br />

Great again?<br />

Reportagen aus einem<br />

zerrissenen Amerika<br />

224 Seiten, Abbildungen,<br />

Softcover<br />

ISBN 978-3-96311-406-9<br />

€ 18,50<br />

Mitteldeutscher Verlag<br />

Die USA – Sehnsuchtsland der Freiheit und des wirtschaftlichen<br />

Aufstiegs für die einen, arrogante Supermacht mit imperialistischer<br />

Agenda für die anderen. Die ARD-Auslandskorrespondenten Julia<br />

Kastein und Sebastian Hesse-Kastein haben sich auf den Weg<br />

gemacht, auf einen einjährigen Roadtrip durch ein verändertes<br />

Land. Donald Trump scheint das Land nachhaltig umgekrempelt<br />

zu haben. Oder doch nicht? Hat der politische Quereinsteiger nur<br />

geschickt genutzt, dass sich das Land längst verändert hatte? Die<br />

beiden Journalisten haben Amerikaner aus den unterschiedlichsten<br />

Lebenswelten getroffen, ihnen zugehört, ihren Alltag geteilt.<br />

Ihre Reportagen und Fotos fügen sich zu einem Gesamtbild, das die<br />

USA dieser Tage neu und ganz anders darstellt.<br />

43


ooks4christmas nonbook & kalender<br />

Was ich dir von Herzen wünsche ...<br />

Poesie in kleinen Dosen<br />

Der Literatur auf anderem Wege Leben einhauchen und gleichzeitig<br />

die Lust des Spiels integrieren, das war die Idee der Wiener Verlegerin<br />

Ursula Effenberger, die Poesie in kleinen Dosen entwickelte. Der<br />

Kärntner Schriftsteller Gerald Eschenauer zeigte sich begeistert und<br />

steuerte die poetischen Texte und Aphorismen bei. Von Liebes- bis<br />

Weihnachtsgedichten – poetische Puzzles sind zu vielen Themen<br />

und Anlässen als perfektes Geschenk erhältlich.<br />

Mein Herz / Poesie in kleinen Dosen ... aus Liebe<br />

ISBN 978-3-903095-60-1<br />

Winterlandschaft / Poesie in kleinen Dosen ... zur Weihnacht<br />

ISBN 978-3-903095-65-6<br />

Friede / Poesie in kleinen Dosen ... zur Weihnacht<br />

ISBN 978-3-903095-66-3<br />

Der neue Oups-Adventkalender zaubert ein Lächeln<br />

in die Herzen von Klein und Groß, denn hinter jedem<br />

Türchen verbirgt sich eine liebevolle Botschaft von<br />

Oups. Freu dich auf 24 zauberhafte Bilder mit herzerwärmenden<br />

Adventgedanken, die gerade in dieser<br />

schwierigen Zeit gut tun. Mit seinen kleinen Lebensweisheiten<br />

stimmt Oups die Herzen der Betrachter<br />

fröhlich und möchte zugleich ein bisschen zum Nachdenken<br />

anregen.<br />

Oups Adventkalender <strong>2020</strong><br />

ISBN 978-3-903175-25-9<br />

€ 5,99 (UVP)<br />

werteArt Verlag<br />

jeweils € 13,90 | MITGIFT Verlag<br />

www.mitgift.at<br />

Art.Nr. 18693<br />

Bookcouch Grau<br />

29,90 €<br />

Bookcouch<br />

Das Lesekissen für<br />

Bücher & Tablets<br />

Auslieferung in Österreich:<br />

Mohr Morawa Buchvertrieb<br />

Art.Nr. 18525<br />

Tel. (01) 680 14-0<br />

Bookcouch Faultier<br />

42 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20 45<br />

29,90 €<br />

Fax (01) 689-6800<br />

bestellung@mohrmorawa.at<br />

www.bookchair-vertrieb.de


uchrezension<br />

Besprechung von Mag.Bakk.phil. Teresa Petrovitz<br />

Von Engeln, Invasionen und Bleichmitteln –<br />

Eliot Weinbergers brillante Essays zur US-Politik<br />

Advertorial<br />

Der New Yorker Autor und Übersetzer<br />

Eliot Weinberger ist dem deutschsprachigen<br />

Publikum insbesondere durch<br />

seine feinsinnigen und sich gelehrig<br />

durch ferne Epochen und Lebenswelten<br />

tastenden Essays bekannt, die sich<br />

inhaltlich wie formal kunstvoll von<br />

Gewohntem und Gewöhnlichem abheben.<br />

Im Berenberg Verlag ist ein nun sein<br />

neuester Essayband Neulich in Amerika<br />

erschienen, der, der Dringlichkeit entsprechend,<br />

ganz den soziopolitischen<br />

Entwicklungen seiner Heimat gewidmet<br />

ist. Dem Lesenden präsentiert sich dabei<br />

ein raffiniert orchestriertes Ensemble an<br />

Essays, die trotz oder gerade aufgrund<br />

ihrer stilistischen und thematischen<br />

Vielfalt eine Darstellung und Verdichtung<br />

der politischen Wirklichkeit der USA<br />

ermöglichen, die ihresgleichen suchen.<br />

Der zeitliche Rahmen, in dem sich die<br />

Miniaturen des dezidiert links positionierenden<br />

Autors bewegen, umfasst die<br />

zwei Amtszeiten George W. Bushs sowie<br />

die Ära Trump bis zum Mai <strong>2020</strong>.<br />

Es sind insgesamt drei Essays und ein<br />

Statement, die den ersten Teil des Bandes,<br />

„Bushs Amerika“, bilden. Weinberger<br />

erweist sich in diesen frühen Prosaskizzen<br />

als scharfsinniger Chronist, der mit<br />

einer Mischung aus pointierter Polemik<br />

und höchster kommentatorischer Zurückhaltung<br />

ein desaströses Sittenbild<br />

des republikanischen Machtzentrums<br />

zeichnet. Ein Kompendium an beglaubigten<br />

Anekdoten und treffsicheren<br />

Porträts verlangt dem Lesenden einiges<br />

an Standfestigkeit ab: Er erzählt von<br />

der Arbeitsministerin, die sich gegen<br />

Gewerkschaften, Mindestlöhne und<br />

Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz<br />

ausspricht, vom Senator, der sich<br />

nach seiner Wahl Speiseöl über den<br />

Kopf schüttet, „um sich so im Stile der<br />

biblischen Könige selbst zu salben“, und<br />

von einer (potenziellen) Wählerschaft,<br />

in der 77 % an die Existenz von Engeln<br />

glauben. Den essayistischen Höhepunkt<br />

bildet das berühmt-berüchtigte Prosagedicht<br />

„Was ich hörte vom Irak“, in dem<br />

Weinberger das erschütternde Geschehen<br />

um den Dritten Golfkrieg rhetorisch<br />

versiert nachzeichnet. Allein anhand der<br />

effektvollen Montage von Originalzitaten<br />

der kriegstreibenden Politelite vermag<br />

er mehr von deren moralischer und<br />

politischer Korruptheit zu enthüllen<br />

als die schärfste politische Analyse. In<br />

all diesen Essays macht der Autor die<br />

mannigfaltigen Koordinaten, die die<br />

Ära Bush determinieren, sichtbar: Wahlmanipulationen,<br />

gezielte Desinformation,<br />

christlicher Fundamentalismus<br />

und White-Supremacy-Gedankengut,<br />

die Politisierung des Obersten Gerichtshofs,<br />

Klimawandel-Leugnung und vor<br />

allem viel Kapitalismus und wenig Moral.<br />

Und darin liegt auch der eigentliche<br />

Kunstgriff des Bandes. Noch bevor der<br />

Lesende mit der Ära Trump konfrontiert<br />

wird, wird nämlich eines in aller Klarheit<br />

offensichtlich: dass es sich bei dessen<br />

Wahl nicht, wie oft lanciert, um einen<br />

„Fehltritt“ der Geschichte handelt<br />

und dass der aktuelle Zustand der<br />

USA in vielerlei Hinsicht die logische<br />

Konsequenz von Entwicklungen ist, die<br />

sich in der Ära Bush bereits wort- und<br />

tatenreich angekündigt haben.<br />

„Trumps Amerika“ liest sich somit<br />

als Fortsetzung des ersten Teils und<br />

erwartungsgemäß nicht weniger düster.<br />

In diesen chronikartigen Essays kommt<br />

Weinberger der Verdienst zu, anhand<br />

ausgewählter Zitate, Zeitungsmeldungen<br />

und Alltagsbeobachtungen mit geradezu<br />

eleganter Beiläufigkeit all die<br />

substanziellen Fehlleistungen der<br />

Regierenden und damit das festzuhalten,<br />

was durch das Twitter- und Absurditäten-<br />

Spektakel Trumps zu leicht in<br />

Vergessenheit gerät: die kontinuierliche<br />

Aushöhlung der demokratischen Institutionen,<br />

Massenverelendung bei gleichzeitiger<br />

Minimierung von Bildungs- und<br />

Sozialausgaben, in Lager internierte<br />

Migrantenkinder und ökologische<br />

Katastrophen. Und noch mehr als<br />

die vielen unsäglichen Bemerkungen<br />

Trumps (seine Empfehlung zur Injektion<br />

von Desinfektionsmitteln als Anti-<br />

Corona-Maßnahme und der darauf<br />

folgende Anstieg von Vergiftungen durch<br />

Chlorbleiche bildet einen der Erzählstränge)<br />

erschüttern jene zahlreichen<br />

Episoden, die die Nachrichtenkanäle<br />

Europas nicht mehr erreichen. Weinberger<br />

sammelt, archiviert und vergleicht<br />

die vielen Handlungs- und<br />

Wortsplitter eines zerrütteten Landes<br />

im Dauer-Wahlkampfmodus und im<br />

Ausnahmezustand der Corona-Pandemie<br />

und bringt damit in Form, was<br />

außer Form zu geraten scheint.<br />

Es ist kein schönes Bild, das Weinberger<br />

zeichnet, aber es ist notwendig. Und<br />

Europa ist keine Insel.<br />

Teresa Petrovitz studierte Romanistik mit<br />

dem Schwerpunkt Literaturwissenschaft<br />

und arbeitet im Redaktionsteam des<br />

<strong>sortimenterbrief</strong>s mit.<br />

Eliot Weinberger<br />

Neulich in Amerika<br />

272 Seiten, Paperback<br />

ISBN 978-3-946334-69-9<br />

€ 16,50 | Berenberg<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

45


Noch nicht angekündigt!<br />

»Joe Biden ist zugleich der unglücklichste und der glücklichste<br />

Mensch, den ich kenne.«<br />

Der vielfach ausgezeichnete Reporter des New Yorker, Evan Osnos,<br />

begleitet den Kandidaten der Demokratischen Partei seit Jahren<br />

und hat ihn immer wieder interviewt. Diese und weitere Gespräche<br />

mit Angehörigen und Weggefährten wie Barack Obama bilden<br />

die Grundlage dieser brillanten Nahaufnahme des 1942 geborenen<br />

Biden, in dessen Werdegang sich die Veränderungen der politischen<br />

Kultur der USA spiegeln.<br />

Joe Biden hat dramatische Schicksalsschläge und überraschende<br />

Wendungen erlebt. Vielleicht versetzt ihn gerade das in die Lage,<br />

eine zerrissene Nation zu einen, die Wunden der Trump-Ära<br />

zu heilen und einen neuen politischen Aufbruch zu ermöglichen.<br />

Das erste deutschsprachige Buch über den<br />

Präsidentschaftskandidaten<br />

Auslieferung am 26. Oktober<br />

Erscheint zeitgleich in zahlreichen Sprachen<br />

Suhrkamp www.suhrkamp.de


Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff und Stephan Gebauer<br />

Klappenbroschur. Etwa 260 Seiten. € 18,95


novitäten interview<br />

© privat<br />

Teresa Petrovitz im Gespräch mit<br />

Torsten Riecke<br />

»Werden wir zum lachenden<br />

Dritten unter den Big Playern?<br />

Völlig andere Perspektive auf die<br />

gegenwärtige Weltlage!«<br />

Herr Riecke, mit Blick auf die<br />

Position Europas im globalen Kampf<br />

um wirtschaftliche, politische und<br />

technologische Hegemonie stößt<br />

man vielerorts auf pessimistische<br />

Prognosen. Diskursbestimmende<br />

Denker wie Thomas L. Friedman, den<br />

Sie auch in Ihrem Werk zitieren, sehen<br />

Europa mit einem schleichenden<br />

Machtverlust konfrontiert. Verstehen<br />

Sie Ihr neues Buch Europas Stunde als<br />

ein bewusstes Gegenplädoyer?<br />

Riecke: Ich versuche in meinem Buch<br />

zwei Dinge: die Stärken Europas<br />

in Erinnerung zu rufen, ohne die<br />

offenkundigen Schwächen zu leugnen.<br />

Damit möchte ich natürlich<br />

auch Mut machen. Mut, die Welt so<br />

zu sehen, wie sie ist, und dennoch<br />

nicht zu verzagen. Viele erwarten ein<br />

asiatisches Jahrhundert. Aber das ist<br />

kein Naturgesetz. Wir Europäer haben<br />

es selbst in der Hand, uns, unseren<br />

Wohlstand und unsere Werte zu<br />

behaupten.<br />

Sie sprechen im Buch von einem<br />

„anderen Kalten Krieg“, den nunmehr<br />

insbesondere die Großmächte USA<br />

und China austragen und damit auch<br />

Europa in Bedrängnis bringen. Welche<br />

Aspekte determinieren den Kalten<br />

Krieg des neuen Jahrtausends?<br />

Riecke: Zunächst einmal ist es wichtig,<br />

dass es sich tatsächlich um einen<br />

anderen Kalten Krieg handelt, der<br />

mit dem alten Ost-West-Konflikt nur<br />

wenig gemeinsam hat. Unsere Welt ist<br />

heute viel vernetzter als damals, und<br />

sie ist weniger in feste Blöcke eingeteilt.<br />

So wird es möglicherweise diesmal<br />

auch keine Teilung der Welt in eine<br />

amerikanische und eine chinesische<br />

Einflusssphäre geben. Viele Länder und<br />

Regionen lehnen dieses Entweder-oder<br />

ab. Kennzeichnend für den aktuellen<br />

Kalten Krieg ist, dass er in der Arena<br />

der Wirtschaft vor allem mit neuen<br />

Technologien ausgetragen wird. Die<br />

militärische Stärke der Kontrahenten<br />

spielt weiter eine wichtige Rolle, bleibt<br />

aber bislang eher im Hintergrund.<br />

Sie begreifen die aktuellen Entwicklungen<br />

als Möglichkeit für eine<br />

Renaissance Europas und streichen<br />

diesbezüglich die Tugenden des Kontinents<br />

hervor. Über welche Tugenden<br />

verfügt Europa?<br />

Riecke: Europa ist der Kontinent der<br />

Aufklärung, des kritischen Rationalismus.<br />

Das sind in einer Zeit, in der sich<br />

die Politik in vielen Ländern nicht mehr<br />

über die Fakten verständigen kann,<br />

wichtige Tugenden. Europa steht mit all<br />

seiner historischen Erfahrung für einen<br />

multilateralen Politikansatz, bei dem der<br />

Kompromiss keine Niederlage, sondern<br />

ein Wert ist. Der große Franzose Alexis<br />

de Tocqueville hat einmal sinngemäß<br />

gesagt, Gemeinsinn sei wohlverstandener<br />

Eigennutz. Das ist Europa pur.<br />

Inwiefern kann Europa bzw. die EU<br />

mithilfe dieser Tugenden punkten und<br />

zwischen den Großmächten USA und<br />

China bestehen?<br />

Riecke: Viele der drängendsten<br />

globalen Probleme lassen sich nur<br />

multilateral, also zusammen mit<br />

anderen Ländern lösen. Das gilt für<br />

den Klimaschutz genauso wie für den<br />

Kampf gegen Pandemien oder für den<br />

Frieden. Das spielt Europa in die Hände,<br />

denn das sind unsere Stärken. Aber<br />

das reicht nicht. Europa muss auch auf<br />

anderen Gebieten stärker werden, bei<br />

der Entwicklung neuer Technologien<br />

und auch militärisch.<br />

Sie plädieren für ein souveränes<br />

Europa und lehnen das Konzept<br />

der Autonomie ab, insbesondere in<br />

Hinblick auf Digitalisierung und Big<br />

Data. Wie sieht ein souveränes Europa<br />

für Sie aus?<br />

Riecke: Souveränität heißt Selbstbestimmung.<br />

Europa sollte sich nicht<br />

auf Druck Chinas oder der USA für<br />

oder gegen die 5G-Technologie von<br />

Huawei entscheiden, sondern weil es<br />

seine eigenen Interessen abgewogen<br />

hat. Souveränität heißt aber nicht, wir<br />

machen künftig alles selbst – vom<br />

Mikrochip bis hin zum Solarpanel.<br />

Das wäre ökonomischer Unsinn und<br />

würde die Erfolge der Globalisierung<br />

rückgängig machen.<br />

Für Ihr Denkgebäude greifen Sie<br />

auf den psychologischen Begriff der<br />

Resilienz zurück. Inwiefern hat dieses<br />

48<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Konzept Bedeutung im globalen<br />

Wettstreit?<br />

Riecke: Globale Krisen gab es schon<br />

vor den Corona-Pandemie. Auch nach<br />

der Finanzkrise wuchs der Wunsch,<br />

das internationale Finanzsystem<br />

krisenfester, also resilienter zu machen.<br />

Covid-19 hat diesen Wunsch weiter<br />

verstärkt. Politische Stabilität,<br />

finanzielle Solidität und sozialer<br />

Zusammenhalt bestimmen heute die<br />

Resilienz von Nationen – verglichen mit<br />

anderen Regionen steht Europa dabei<br />

nicht so schlecht da.<br />

Ihr Buch ist auch insofern hochaktuell,<br />

als Sie als USA-Kenner – etwa aufgrund<br />

Ihrer Tätigkeit als Korrespondent<br />

für das deutsche Handelsblatt –<br />

sehr anschaulich die innen- und<br />

außenpolitischen Verwerfungen der<br />

Trump’schen Amtszeit nachzeichnen<br />

und eine Wiederwahl in Ihrer<br />

Argumentation mitdenken. Sie<br />

sprechen sich für ein Solidarverhältnis<br />

zwischen Europa und den USA<br />

aus, trotz aller ideologischen und<br />

realpolitischen Konflikte. Welche Motivation<br />

steckt dahinter?<br />

Riecke: Dahinter steht die Einsicht,<br />

dass Europa ein Teil des Westens ist<br />

und deshalb die Wahl zwischen Peking<br />

und Washington schon vor langer<br />

Zeit getroffen hat. Viel wird über den<br />

Niedergang des politischen Westens<br />

lamentiert. Aber schauen Sie nach<br />

Hongkong oder Belarus, dort gehen<br />

Menschen für westliche Werte auf die<br />

Straße. Ich bin überzeugt, dass Europa<br />

und Amerika nicht nur die gleichen<br />

Werte, sondern auch gemeinsame<br />

Interessen haben. Zum Beispiel, indem<br />

sie autoritären Regimen in China oder<br />

Russland Paroli bieten.<br />

In Ihrem Buch findet auch die<br />

Covid-19-Problematik Niederschlag.<br />

Inwiefern hat sich das Geschehen<br />

rund um die Pandemie auf Ihr Buch<br />

ausgewirkt? Waren Sie – vielleicht<br />

überraschenderweise – gezwungen,<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

novitäten interview<br />

manche Ihrer Thesen zu verwerfen<br />

oder zu adaptieren?<br />

Riecke: Die Idee für dieses Buch ist<br />

entstanden, als noch niemand das<br />

Covid-19-Virus kannte. Die Pandemie<br />

hat das Narrativ meines Buches<br />

natürlich verändert, aber es ist dennoch<br />

kein Buch über Corona geworden. Die<br />

Pandemie spielt deshalb eine wichtige<br />

Rolle, weil sie langfristige Trends<br />

verstärkt, die es schon vorher gab.<br />

Zum Beispiel den Nationalismus oder<br />

Versuche, die miteinander vernetzten<br />

Wirtschaftsregionen voneinander abzukoppeln,<br />

oder auch die Digitalisierung<br />

unseres Lebens.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

Torsten Riecke<br />

Europas Stunde<br />

Der Kampf der großen Mächte und die Renaissance<br />

eines unterschätzten Kontinents<br />

240 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-280-05725-4<br />

€ 20,60 | Orell Füssli<br />

Torsten Riecke ist nach dem Studium der<br />

Volkswirtschaft in den Journalismus gegangen.<br />

So berichtete er u. a. aus Frankfurt, London, New<br />

York und Zürich. Heute schreibt er als International<br />

Correspondent für das deutsche Handelsblatt<br />

über internationale Politik, Wirtschafts- und<br />

Finanzthemen. Riecke lebt mit seiner Familie in<br />

Berlin und drückt immer noch den New York Knicks,<br />

hin und wieder aber auch Union Berlin die Daumen.<br />

49<br />

Schenken<br />

Johanna Fischer<br />

Folge deinem<br />

Bauchgefühl<br />

Durch Achtsamkeit und Selbstvertrauen<br />

zum Wohlfühlkörper<br />

192 Seiten · 19,90 €<br />

ISBN 978­88­6839­512­4<br />

Christine Mayr<br />

Das<br />

„So kocht Südtirol“<br />

Getränkebuch<br />

256 Seiten · 19,90 €<br />

ISBN 978­88­6839­498­1<br />

Auslieferungen BroCom<br />

Infos & Leseproben<br />

www.athesia-tappeiner.com


ooks4christmas sachbuch<br />

Die Weltwirtschaft – auf eine ganz<br />

neue Art beschrieben<br />

Ob in Politik, Wirtschaft oder Privatleben:<br />

Das Coronavirus gibt den Takt vor<br />

Heiner Flassbeck, Friederike<br />

Spiecker, Stefan Dudey<br />

Atlas der Weltwirtschaft<br />

<strong>2020</strong>/21<br />

Zahlen, Fakten und Analysen zur<br />

globalisierten Ökonomie<br />

128 Seiten, Broschur<br />

ISBN 978-3-86489-295-0<br />

€ 18,50 | Westend<br />

Paul Schreyer<br />

Chronik einer<br />

angekündigten Krise<br />

Wie ein Virus die Welt<br />

verändern konnte<br />

176 Seiten, Klappenbroschur<br />

ISBN 978-3-86489-316-2<br />

€ 15,40 | Westend<br />

Jedem Interessierten werden die Möglichkeiten gegeben, selbst<br />

komplexe Zusammenhänge nachzuvollziehen und zu verstehen<br />

und vor allem zu erkennen, wo die politischen Herausforderungen<br />

liegen. Die erste Ausgabe widmet sich schwerpunktmäßig dem Corona-Schock.<br />

Der Atlas der Weltwirtschaft: • Aktuelle und ungeschönte Zahlen zu<br />

allen wesentlichen weltwirtschaftlichen Bereichen • Nationale und<br />

internationale Wirtschaftsthemen • Fundierte und faktenorientierte<br />

Texte • Anschauliche Infografiken<br />

Tausende Unternehmen steuern auf den Konkurs zu, kaum für möglich<br />

gehaltene Einschränkungen der Bürgerrechte werden ohne<br />

Diskussionen beschlossen – auf unbestimmte Zeit. Viele Menschen<br />

verharren in Angst und Passivität. Regierungen unterwerfen sich<br />

Empfehlungen von Experten, eine Opposition ist kaum zu sehen<br />

und die Medien hinterfragen wenig. Was geschieht hier eigentlich?<br />

Die vordergründig chaotisch erscheinenden Reaktionen auf den<br />

Virus, werden von Paul Schreyer in einen erhellenden globalen<br />

Kontext gestellt. Deutlich wird: Einige der aktuellen Entwicklungen<br />

scheinen nicht zufällig.<br />

Mathias Forster,<br />

Christopher Schümann<br />

Das Gift und wir<br />

Wie der Tod über die Äcker<br />

kam und wie wir das Leben<br />

zurückbringen können<br />

448 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-86489-294-3<br />

€ 30,80 | Westend<br />

Sie finden sich überall: im Trinkwasser,<br />

im Gemüse, im Obst, im<br />

Getreide, in der Milch, im Bier – in<br />

vielen unserer Lebensmittel. Und<br />

in uns selbst: im Gewebe, im Urin,<br />

in der Muttermilch. Überall da, wo<br />

sie nicht hingehören und nicht<br />

hingelangen sollen, finden wir die<br />

giftigen Hinterlassenschaften der<br />

industrialisierten Landwirtschaft,<br />

die Rückstände der synthetischen<br />

Pestizide. Ihr weltweiter Einsatz<br />

ist zu einem gewaltigen Vernichtungsfeldzug<br />

geworden, der vielen<br />

Pflanzen und Tieren auf dem Land<br />

das Überleben unmöglich gemacht<br />

hat. Es ist höchste Zeit, das Gift von<br />

den Äckern zu verbannen und wieder<br />

mit der Natur und dem Leben<br />

zusammenzuarbeiten. Dieses Buch<br />

zeigt auf, wie die synthetischen Pestizide<br />

zur Bedrohung wurden und<br />

wie es ohne sie weiter gehen kann<br />

und muss.<br />

Über unser vergiftetes Leben<br />

So schmeckt die Natur<br />

Romana Echensperger<br />

Von der Freiheit, den richtigen<br />

Wein zu machen<br />

Biodynamisches Winzerhandwerk<br />

im Portrait<br />

288 Seiten, Flexcover mit Klappen<br />

mit vielen farbigen Fotos von<br />

Konstantin Volkmar<br />

ISBN 978-3-86489-299-8<br />

€ 32,90 | Westend<br />

Fasziniert von der biodynamischen Wirtschaftsweise und von<br />

leidenschaftlichen Winzern machte sich Romana Echensperger,<br />

Sommelière und Master of Wine, auf den Weg zu zwölf Spitzenweingütern.<br />

Über einen Zeitraum von zwölf Monaten begleitete<br />

Echensperger sie bei ihrer Arbeit und entlockte ihnen die Geheimnisse<br />

ihres Handwerks. Gemeinsam mit dem Fotografen Konstantin<br />

Volkmar ist ihr ein sinnenfrohes und staunenswert informatives<br />

Buch gelungen.<br />

Die besuchten Weinkünstler erzählen darin von ihrer Passion, in<br />

Freiheit einen Wein zu kreieren, unabhängig von Hilfsmitteln der<br />

Agrarindustrie, von Spritzmittel-Apps und Empfehlungen aus dem<br />

Labor – einen individuellen, unverwechselbaren Geschmack, der<br />

mehr und mehr Liebhaber findet.<br />

50 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


NICHT KLAGEN – HANDELN<br />

Kleines Buchpaket<br />

5 x Das Eis schmilzt 20,50 € 978-3-667-11985-8<br />

1 x Kleiner Baum (Pflanzschale) kostenlos 4022692003592<br />

1 x Leseprobe (VE 25 Ex.) kostenlos 4022692003608<br />

VK Brutto 102,50 € Bestell-Nr. GTIN 4022692003585<br />

Großes Buchpaket<br />

10x Das Eis schmilzt 20,50 € 978-3-667-11985-8<br />

1 x Kleiner Baum (Pflanzschale) kostenlos 4022692003592<br />

1 x Leseprobe (VE 25 Ex.) kostenlos 4022692003608<br />

VK Brutto 205,- € Bestell-Nr. GTIN 4022692003714<br />

Eine Forschungsreise zu Klimaschutz-Projekten vor<br />

unserer Haustür: emotional, gesellschaftspolitisch,<br />

kritisch-differenziert.<br />

Arved Fuchs<br />

Das Eis schmilzt<br />

€ 20,50 [A] • ISBN 978-3-667-11985-8<br />

TATKRAFT<br />

Umweltverschmutzung, Walfang, Waldsterben, Atomkraft,<br />

Robbenschlachten, Klimawandel – die starken Kampagnen<br />

der wichtigsten Umweltschutzorganisation haben eine ökologische<br />

Wende eingeleitet. Greenpeace Deutschland wird<br />

40 Jahre alt und hat in dieser Zeit die Gesellschaft verändert<br />

wie keine andere NGO. Ein Plädoyer für Umweltschutz und<br />

gemeinsamer Verantwortung.<br />

Mut. Wie Greenpeace<br />

die Welt verändert hat<br />

€ 15,40 [A] • ISBN 978-3-667-11974-2<br />

Ihr Vertreter berät Sie gern.<br />

www.delius-klasing.de • mlo@medien-logistik.at • Tel. +43 2236 | 63535-290


ooks4christmas sachbuch<br />

Autobiografie des beliebten<br />

Musikers Samu Haber<br />

Ludwig van Beethoven –<br />

zum Jubiläumsjahr <strong>2020</strong><br />

Samu Haber<br />

Forever Yours<br />

400 Seiten, 16 Seiten vierfarbiger<br />

Bildteil, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7423-1570-0<br />

€ 25,70 | riva<br />

Das Leben des beliebten The-<br />

Voice-of-Germany-Coach und<br />

charismatischen Frontmann<br />

von Sunrise Avenue gleicht einer<br />

Achterbahnfahrt: Als die Plattenfirmen<br />

sein Potenzial nicht erkennen,<br />

erkämpft sich der Sohn<br />

eines Deutschen und einer Finnin<br />

kurzerhand selbst seinen Platz auf<br />

dem Musikmarkt. Doch der Erfolg<br />

fordert seinen Tribut: Burnout,<br />

zerbrochene Beziehungen, künstlerische<br />

Krisen und Verhöre durch<br />

die Kriminalpolizei inklusive.<br />

Die schonungslos ehrliche Lebensbeichte<br />

eines Jungen, der<br />

auszog, seine Träume zu verwirklichen,<br />

und den seine Liebe zur<br />

Musik durch alle harten Zeiten<br />

hindurch gerettet hat.<br />

Alessandra Comini<br />

Beethoven<br />

Die Geburt eines Mythos<br />

500 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-99012-615-8<br />

€ 55,– | Hollitzer<br />

ET: 3. Dezember<br />

Wie haben die Zeitgenossen Ludwig van Beethoven erlebt?<br />

Wie entstand aus Verehrung und Missverstehen das „titanische“<br />

Beethoven-Bild der Romantik? Die Spurensuche<br />

in Bild, Wort und Skulptur führt über die legendäre Wiener<br />

Apotheose Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.<br />

Der reich bebilderte Band ist eine Freude für Kenner<br />

und Liebhaber Beethovens, aber auch für alle, die mehr über<br />

ihn erfahren wollen.<br />

Hinter den Kulissen der<br />

Fußball-Talkshow Doppelpass<br />

Federer in all seinen Facetten<br />

Ulrich Kühne-Hellmessen<br />

Doppelpass<br />

Geschichten rund um die Kultsendung<br />

160 Seiten, zahlr. Fotos, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7307-0516-2<br />

€ 20,50 | Verlag Die Werkstatt<br />

Simon Graf<br />

Roger Federer<br />

192 Seiten, Pappband<br />

ISBN 978-3-907126-39-4<br />

€ 18,50 | kurz & bündig<br />

Sonntags, 11 Uhr. „Doppelpass“. Der Fußballtalk auf SPORT1:<br />

Pflichttermin für mehr als eine Million Zuschauer – und das seit<br />

einem Vierteljahrhundert. In über 1.000 Sendungen haben Stars<br />

wie Franz Beckenbauer, Rudi Völler, Mario Basler, Jürgen Klopp<br />

oder Uli Hoeneß Geschichten geschrieben. Dieses Buch blickt<br />

hinter die Kulissen der Kultsendung. Stars berichten über ihre<br />

Auftritte, die Macher um Moderator Thomas Helmer zeigen, wie<br />

die beste deutsche Fußball-Talkshow läuft. Das Buch ist wie die<br />

Sendung: Ein Muss für jeden, der den Fußball liebt.<br />

Ist er wirklich so nett? So auf dem Boden geblieben? Nach all<br />

dem, was er erlebt hat? Gute Frage. Würde er sich sonst, wenn<br />

er mit seiner Familie die Badeanstalt besucht, Zeit nehmen,<br />

um mit jedem ein Selfie zu schießen? Würde er dann Jahr für<br />

Jahr von seinen Konkurrenten zum fairsten Spieler gewählt,<br />

obschon er ihnen eine Niederlage nach der anderen zufügt?<br />

Aber vielleicht merkt man erst, wenn man ihm gegenübersitzt,<br />

wieso er so erfolgreich werden konnte. Aber auch seine<br />

Geschichte ist nicht frei von Brüchen, auch er hatte seine<br />

Kämpfe auszutragen. Er war ein Hitzkopf, der in jungen Jahren<br />

an sich verzweifelte und seine Schläger schleuderte. Und<br />

je erfolgreicher er wurde, desto größer war das Monster, das<br />

er erschaffen hatte. Doch in fortgeschrittenem Alter erfand er<br />

sich nochmals neu. Aus Federers Biografie können wir alle<br />

viel für unser Leben mitnehmen.<br />

52 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


DIE SPRACHE DER GEFÜHLE<br />

264 Seiten, geb. Pappband, 20,60 € (A), ISBN 978-3-95803-333-7<br />

Hinter körperlichen Symptomen, für die es keine rechte physiologische<br />

Erklärung gibt, verstecken sich oft Emotionen.<br />

Eine Behandlung hat deutlich weniger Erfolgschancen,<br />

wenn die seelische Wurzel der Beschwerden nicht aufgedeckt wird.<br />

Bestellen Sie über MOHR MORAWA Buchvertrieb Gesellschaft mbH, Wien (A)<br />

bestellung@mohrmorawa.at · 01-68014-0


uchrezension<br />

www.barbara-brunner.at<br />

Der aktuelle Lesetipp von Dr. Barbara Brunner<br />

Bücher, die unsere Welt<br />

ein kleines bisschen besser machen<br />

Liebe Leute,<br />

ich habe die Qual der Wahl – so viele gute<br />

Bücher stapeln sich, und ich soll nur über<br />

eines schreiben?! Das geht diesmal gar<br />

nicht, und Sie mögen es mir nachsehen,<br />

dass ich ein paar kluge Bücher nur kurz<br />

vorstelle, von denen jedes einzelne<br />

unbedingt Wert ist, gelesen, diskutiert<br />

und weiterempfohlen zu werden –<br />

auf dass unsere Welt, oder sagen wir<br />

zumindest unsere Umgebung, ein kleines<br />

bisschen besser wird.<br />

Da ist einmal die ambitionierte Essay-<br />

Reihe übermorgen von Kremayr &<br />

Scheriau zu Themen, die bewegen oder<br />

bewegen sollen:<br />

Jaqueline Scheiber<br />

hat mit ihrem berührenden<br />

(Lebens-)<br />

Bericht über Offenheit<br />

schon einen beachtlichen<br />

medialen Erfolg,<br />

weil die Frage, wie<br />

viel Ehrlichkeit die<br />

Gesellschaft verträgt,<br />

wie viel man in Facebook- und Twitter-<br />

Zeiten preisgeben darf, kann und will,<br />

einen Nerv trifft. Ein überaus mutiges und<br />

kluges Buch.<br />

Ehrlich und persönlich<br />

geht auch Petra<br />

Ramsauer mit dem ihr<br />

Leben bestimmenden<br />

Begriff Angst um, war<br />

sie doch jahrelang<br />

Kriegsberichterstatterin<br />

im Nahen Osten<br />

und hat mehr an<br />

Schrecklichem gesehen und erlebt, als<br />

man gemeiniglich vertragen kann.<br />

Überhaupt der Nahe Osten – Karim<br />

El-Gawhary erklärt in seinem Buch<br />

Repression und Rebellion die Probleme,<br />

die den arabischen Raum noch viele Jahre<br />

oder gar Jahrzehnte lähmen werden, und<br />

nein, es ist nicht vordergründig der Islam,<br />

der die Probleme verursacht, vielmehr<br />

ist es die explosive<br />

Mischung aus Armut,<br />

Ungleichheit und<br />

Machtlosigkeit, die<br />

junge Menschen auf die<br />

Straße und viele von<br />

ihnen in der Hoffnung<br />

auf ein besseres Leben<br />

nach Europa treibt.<br />

Dazu passt das nächste<br />

Buch aus der Reihe<br />

übermorgen, in dem<br />

sich Erhard Busek und<br />

Muamer Becirovic ´ ´ mit<br />

dem Begriff Heimat<br />

auseinandersetzen –<br />

was bedeutet sie für<br />

einen arrivierten<br />

Politiker und was für einen jungen<br />

Menschen, dessen Eltern ihre Heimat<br />

verlassen mussten und der in München,<br />

Salzburg und jetzt in Wien lebt und<br />

auch hier noch nach Heimat sucht. Und<br />

warum wird Heimat so gerne politisch<br />

emotionalisiert und für dumpfen<br />

Populismus missbraucht?<br />

Ernst Schmiederer legt<br />

in der Edition Konturen<br />

ein kleines, aber umso<br />

glühenderes Manifest<br />

mit dem Titel Warum<br />

wir Fremde nicht wie<br />

Feinde behandeln<br />

dürfen vor. Auch wenn<br />

er, wie auch wir Leser,<br />

weiß, dass seine Forderungen von vielen<br />

abgelehnt, belächelt oder beiseitegewischt<br />

werden, er hat recht mit der These, dass die<br />

Gesellschaft nur gewinnen kann, wenn<br />

die Menschen, die zu uns kommen, auch<br />

tatsächlich auf- und angenommen werden.<br />

Aber da steht vieles im<br />

Weg, so zum Beispiel<br />

die Politik, der Ruth<br />

Wodak – ebenfalls in<br />

der Edition Konturen<br />

– eine Neuausgabe<br />

ihres viel beachteten<br />

Klassikers Politik mit<br />

der Angst widmet.<br />

Ein Buch, das mich<br />

sehr berührt hat,<br />

sind die bei Zsolnay<br />

erschienenen Lebenserinnerungen<br />

Das<br />

Wunder des Überlebens<br />

von Ernst<br />

Lothar, dir uns einmal<br />

mehr vor Augen<br />

führen, wie rasch eine gesicherte<br />

bürgerliche Existenz verloren gehen kann<br />

und was es heißt, auf der Flucht zu sein<br />

und in der Fremde mit Nichts ein neues<br />

Leben beginnen zu müssen.<br />

Zum Abschluss darf ich<br />

Ihnen den zauberhaften<br />

Roman Das Leben ist<br />

ein wilder Garten von<br />

Roland Buti, ebenfalls<br />

aus dem Zsolnay Verlag,<br />

empfehlen, in dem<br />

der Landschaftsgärtner<br />

Carlo seine aus dem<br />

Seniorenheim entflohene Mutter in<br />

einem Grand Hotel über Montreux<br />

wiederfindet, wo die demente Frau wie<br />

eine Grande Dame hofiert wird.<br />

„Soll man sterben, ohne das Leben gehabt<br />

zu haben, das man leben wollte?“ fragt der<br />

Autor im Interview, und dem ist nichts<br />

hinzuzufügen. Außer immer wieder:<br />

Lesen ist schön!<br />

Herzlich<br />

Barbara Brunner<br />

54 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Literatur für SchnellLeser<br />

Konrad Paul<br />

Liessmann<br />

von Marion Fugléwicz-Bren<br />

Konrad Paul Liessmann ist mehr als<br />

«nur» Universitätsprofessor für<br />

Methoden der Vermittlung von Philosophie<br />

und Ethik an der Universität<br />

Wien. Er prägt das Leben vieler Menschen,<br />

ob jung oder alt. Der Essayist,<br />

Literaturkritiker und Kulturpublizist<br />

ist einer der wenigen «öffent lichen Intellektuellen».<br />

Man hört ihm zu, seine<br />

Stimme hat Gewicht. In Medien und<br />

Vorträgen gibt er über alles Auskunft,<br />

was Menschen bewegt. Er liebt Kunst,<br />

Musik, Süßigkeiten und Rennradfahren.<br />

»Nicht die Zugehörigkeit<br />

zu einer Ethnie, Religion,<br />

Sprache oder politischen<br />

Gemeinschaft ist entscheidend,<br />

sondern das,<br />

was ich bin.«<br />

ISBN: 978-3-907126-37-0<br />

Weitere neue Titel bei kurz & bündig verlag:<br />

Alle Titel:<br />

12,5 × 20,5 cm, max. 160 Seiten,<br />

Hardcover mit Schutzumschlag,<br />

€ 18,50<br />

Roger Federer von Simon Graf<br />

Erweiterte Neuausgabe des Bestsellers von 2018<br />

Antisemitismus heute<br />

im Gespräch mit Michael Wolffsohn<br />

Auf dem Gipfel gibt’s keinen<br />

Cappuccino von Heidi Sand<br />

Tägliches Befremden<br />

von Reingard Dirscherl<br />

ISBN: 978-3-907126-39-4<br />

ISBN: 978-3-907126-35-6<br />

ISBN: 978-3-907126-31-8<br />

ISBN: 978-3-907126-33-2<br />

Buchhandelsvertretung Österreich<br />

Verlagsagentur E. Neuhold<br />

Tel. +43 664 91 653 92<br />

Fax +43 810 9554 464886<br />

buero@va-neuhold.at<br />

www.neuhold.at<br />

Verlagsauslieferung Österreich<br />

Medienlogistik Pichler-ÖBZ<br />

GmbH & Co KG<br />

Tel. +43 22 36 635 35-290<br />

Fax +43 22 36 635 35-243<br />

mlo@medien-logistik.at<br />

verlag<br />

www.kurz-und-buendig-verlag.com


ancheninterview<br />

Im Gespräch mit Sandra Wild<br />

Leitung Moser in Graz und Morawa in Seiersberg<br />

»Das Buch wurde zum (Über-)Lebensmittel<br />

für die lesende Bevölkerung!«<br />

Frau Wild – Gratulation, Sie haben<br />

die Leitung der Buchhandlung Moser<br />

in Graz übernommen. Wie sehen Ihre<br />

Pläne für die Zukunft aus?<br />

Wild: Zuallererst möchte ich gerne<br />

zum Ausdruck bringen, dass ich mir<br />

der großen Fußstapfen bewusst bin,<br />

in die ich trete, und die Erwartungen<br />

hoch sind. Herr Franz Kriutz hat dem<br />

Haus eine literarische Identität gegeben,<br />

die ich gerne in der Form weiterführen<br />

möchte. Aber ich möchte auch einige<br />

Optimierungen vornehmen. Wir werden<br />

im <strong>November</strong> das Kinderbuch-Segment<br />

ins Erdgeschoß übersiedeln, weil hier<br />

der Platz für Kinderwägen und größere<br />

Familiengruppen optimal gegeben ist.<br />

Bleiben Sie auch weiter für Seiersberg<br />

zuständig?<br />

Wild: Ja, ich habe auch in der<br />

Vergangenheit schon mehr als eine<br />

Morawa-Filiale geführt, und ich kann<br />

auch hier in vollem Umfang auf ein<br />

perfekt eingespieltes Team bauen, das<br />

dies in jeder Hinsicht ermöglicht!<br />

Welchen Stellenwert nimmt der Bereich<br />

Sachbuch bei Moser generell ein?<br />

Wild: Da Graz sowohl eine Universitätsstadt<br />

ist als auch Sitz vieler<br />

weiterer Bildungseinrichtungen und<br />

darüber hinaus die Grazer eine breite<br />

Bildungsschicht besitzen, besteht die<br />

Notwendigkeit, in allen Bereichen von<br />

Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst, Kultur<br />

etc. sowohl Basiswerke als auch stets<br />

die aktuellsten Neuerscheinungen<br />

anzubieten. Das Sachbuch ist zweifellos<br />

neben der Belletristik und dem<br />

Kinderbuch mittlerweile (aufgrund<br />

Corona) das drittgrößte Standbein in<br />

unserem Sortiment.<br />

Haben Sie mit Blick auf die Covid-<br />

19-Pandemie Beobachtungen zum<br />

Kaufverhalten im Sachbuch-Bereich<br />

gemacht?<br />

Wild: Wir haben die wunderbare<br />

Erfahrung gemacht, dass während der<br />

gesamten bisherigen Zeit der Pandemie<br />

auch das Buch zum (Über-)Lebensmittel<br />

für die lesende Bevölkerung wurde.<br />

Besonders die Homemade-, DIY- und<br />

Lebenshilfe-Bereiche haben zu Anfang<br />

geboomt, gefolgt von Ratgebern zu<br />

wirtschaftlichen und personaltechnischen<br />

Fragen. Die Reiseabteilung hat<br />

in diesen Tagen verständlicherweise<br />

gelitten! Jetzt, da sich das Leben<br />

wieder bis zu einem gewissen Grad<br />

normalisiert hat, kann ich behaupten,<br />

dass wieder jede Warengruppe ihre<br />

Interessenten findet. Der Umsatz<br />

verteilt sich auf das gesamte Haus<br />

Moser – allein die Reiseabteilung wird<br />

noch etwas gemieden.<br />

Welche Genres sind neben dem<br />

Sachbuch im Moment gefragt?<br />

Wild: Sehr stark das Kinderbuch, aber<br />

auch die Puzzles und Gesellschaftsspiele<br />

erfreuen sich bei uns großer Beliebtheit.<br />

Nicht zu vergessen die regionalen<br />

Krimis und auch die Kochbücher mit<br />

regionalem Bezug.<br />

Wie sieht es zurzeit mit der Frequenz<br />

auf der Fläche aus?<br />

Wild: Wir können nicht klagen, jedoch<br />

merken wir schon, dass die Kunden sich<br />

auf Weihnachten vorbereiten und die<br />

Weihnachtseinkäufe früher erledigen.<br />

Ein herausragendes Kennzeichen bei<br />

Moser waren schon immer die vielen<br />

Lesungen und Buchpräsentationen,<br />

die vor Ort stattgefunden haben. Wie<br />

handhaben Sie das schwierige Thema<br />

Veranstaltungen derzeit?<br />

Wild: In der Buchhandlung Moser wird<br />

die Veranstaltungskultur nach wie vor<br />

gepflegt werden. Die Grazer Bevölkerung<br />

erwartet das – wie ich meine – auch<br />

von mir und ich bin selbstverständlich<br />

bereit, mit meinem engagierten<br />

Mitarbeitern dieses Stück Lesekultur<br />

zu erhalten und weiterhin, wie auch<br />

unter Franz Kriutz, zu ermöglichen. Wir<br />

hatten in diesem Herbst bereits zwei<br />

erfolgreiche Veranstaltungen mit Paul<br />

Pizzera und Karim El-Gawhary, die trotz<br />

der Coronabestimmungen gut über die<br />

Bühne gegangen sind.<br />

Haben Sie unter den aktuellen Sachbüchern<br />

einen persönlichen Favoriten<br />

– evtl. auch fürs Weihnachtsgeschäft –,<br />

den Sie uns gerne empfehlen möchten?<br />

Wild: Ja, auf jeden Fall das Kochbuch<br />

Backen mit Roggensauerteig des Steirers<br />

Christian Ofner, aber auch den Titel<br />

Selbstverständlich ist nichts mehr von<br />

Hans Bürger, der genau den Zeitgeist<br />

trifft. Zur Unterhaltung empfehle ich<br />

gerne Omama von Lisa Eckhart!<br />

Danke für das Gespräch!<br />

56<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


„Ein großartig geschriebenes<br />

Meisterwerk, ein wunderbar<br />

verständliches Buch und ein<br />

wahres Lesevergnügen.“<br />

Brian Lewis, Historiker und Professor<br />

an der McGill University, Montreal<br />

Die Erfindung der Sauberkeit<br />

in der westlichen Welt<br />

Gesund, sauber und schön –<br />

was heute selbstverständlich ist,<br />

definiert Peter Ward in seinem<br />

Buch Der saubere Körper.<br />

Eine moderne Kulturgeschichte<br />

als kulturelle und wirtschaftliche<br />

Konstruktion der westlichen Welt.<br />

Er untersucht die Erfindung der<br />

Körperpflege und beschreibt die<br />

sich ändernden Schönheitsstandards<br />

seit dem 17. Jahrhundert.<br />

Seine Geschichte der Sauberkeit,<br />

die neue Wohnstandards und<br />

staat liche Hygienemaßnahmen<br />

ebenso einschließt wie Waschmaschinen<br />

und Seifenwerbung,<br />

ermöglicht einen überraschend<br />

neuen Blick auf den kulturellen,<br />

technologischen und wissenschaftlichen<br />

Wandel in Europa<br />

und Nordamerika.<br />

Deutsche Erstausgabe<br />

17 x 23 cm, 336 S., ca. 28 Abb.,<br />

geb. mit Schutzumschlag, Leseband<br />

35,– € (D)<br />

ISBN 978-3-9820807-2-7


ooks4christmas sachbuch<br />

Der Zweite Weltkrieg aus der<br />

Sicht der letzten Zeitzeuginnen<br />

Der ganze Reichtum<br />

von Österreichs kulturellem Erbe<br />

Christian Hardinghaus<br />

Die verratene Generation<br />

Gespräche mit den letzten<br />

Zeitzeuginnen des Zweiten<br />

Weltkriegs<br />

336 Seiten, zahlreiche Fotos<br />

und Abbildungen, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-95890-332-6<br />

€ 20,60 | Europa Verlage<br />

Deutsche Frauen erlebten den<br />

Zweiten Weltkrieg auf eine ganz andere,<br />

oftmals kaum weniger furchtbare<br />

Weise als ihre an die Front abkommandierten<br />

Ehemänner, Söhne,<br />

Väter oder Brüder. Sie waren<br />

es, die den Rest der Familie in einer<br />

schrecklichen Zeit zusammenhalten<br />

mussten. Sie waren vielfach<br />

gefordert als Luftschutz- und Flakhelferinnen,<br />

als Arbeiterinnen in<br />

Fabriken und Rüstungsbetrieben<br />

oder als Krankenschwestern an der<br />

Front; und sie wurden die ersten<br />

Opfer der einrückenden Alliierten.<br />

Nachdem Christian Hardinghaus<br />

in Die verdammte Generation<br />

die letzten Soldaten des Zweiten<br />

Weltkriegs zu Wort kommen ließ,<br />

berichten nun die letzten Frauen<br />

dieser dunklen Zeit von physischen<br />

und psychischen Traumata, unter<br />

denen sie bis heute leiden. Dreizehn<br />

Zeitzeuginnen sprechen schonungslos<br />

ehrlich über alles, was sie<br />

erlebt haben.<br />

Maria Walcher,<br />

Edith A. Weinlich<br />

Ein Erbe für alle<br />

103 Traditionen<br />

aus Österreich<br />

256 Seiten, illustriert von<br />

Caterina Krüger, Hardcoverr<br />

ISBN 978-3-85256-767-9<br />

€ 35,– | Folio<br />

Warum ist der Walzer ein Wiener? Was ist das Geheimnis des<br />

Blaudruckers? Wo wird das älteste Erntedankfest gefeiert? Wie<br />

züchtet man Lipizzaner? Wie erlernt man das Spiel mit Marionetten?<br />

Warum kann es ein Glück sein, Pech zu haben? Wie viele<br />

Masken braucht die Imster Fasnacht? Schießen die Altausseer<br />

Taubenschützen scharf? Welche Ernterechte verlost Galtür?<br />

In Österreich werden mit großer Selbstverständlichkeit Traditionen<br />

weitergegeben – von Hand zu Hand, von Herz zu Herz. Und<br />

sie behaupten auch heute noch eine unglaubliche Vielfalt und<br />

Lebendigkeit.<br />

Einzigartige Biografie<br />

eines geschichtsträchtigen Flusses<br />

Berühmte Gebäude weltweit entdecken<br />

Die schönsten Bauwerke<br />

der Menschheit<br />

336 Seiten, über 950 farbige<br />

Fotos, Hardcover<br />

ISBN 978-3-8310-4017-9<br />

€ 41,10 | DK Verlag<br />

In Kooperation mit GEO ist dieses Buch eine reich bebilderte<br />

Hommage an die imposantesten baulichen Wunder der Welt<br />

aus allen Epochen. Von Stonehenge bis Burj Khalifa – atemberaubende<br />

Fotografien, detaillierte Illustrationen und spannende<br />

Texte erzählen, wie durch Innovationen und Vorstellungskraft<br />

ikonische Bauwerke entstanden. Ob Statuen, Monumente, Tempel,<br />

Brücken und antike Städte – die Historie der Bauwunder der<br />

Welt ist auch die Geschichte der Menschheit. Dieser Bildband<br />

zeigt in über 950 eindrucksvollen Fotos, zu welchen architektonischen<br />

Meisterwerken die Menschen in den verschiedenen<br />

Epochen fähig waren.<br />

Terje Tvedt<br />

Der Nil<br />

Fluss der Geschichte<br />

592 Seiten, 58 s/w-Abbildungen,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-96289-098-8<br />

€ 36,– | Ch. Links Verlag<br />

Kaum ein Fluss hat die Menschen derart in den Bann gezogen<br />

wie der Nil. Schon aufgrund seiner gewaltigen Länge stellte er<br />

Anwohner und Reisende bis ins 19. Jahrhundert hinein vor Rätsel.<br />

An den Ufern des Nils herrschten Pharaonen, osmanische<br />

Kalifen und britische Gouverneure, er wurde zum Rückgrat der<br />

kolonialen Erschließung Afrikas und zu einem Schauplatz des<br />

Kalten Krieges. In den letzten Jahren wiederum hat sich das<br />

Flussbecken so schnell und radikal verändert wie nie zuvor in<br />

seiner Geschichte – mit unabsehbaren Auswirkungen auf Natur<br />

und Gesellschaften.<br />

Einer der besten Kenner des Nils nimmt uns mit auf eine historische<br />

und geografische Reise von der Mündung ins Mittelmeer<br />

über den Äquator bis zu den Quellen im Herzen Afrikas.<br />

58 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Literatur für SchnellLeser<br />

Viren<br />

Phänomen, Rätsel,<br />

Bedrohung<br />

von Traian Suttles<br />

Nicht nur in Pandemiesituationen wird<br />

der Menschheit bewusst, wie gefährlich<br />

Viren sein können und wie ungeheuer<br />

effektiv ihre Überlebensstrategie ist, obwohl<br />

man sie nicht einmal als Lebewesen<br />

ansieht. Einem uns schwer verständlichen<br />

Zwischenbereich von «unbelebt»<br />

und «belebt» zugehörig, vermochten<br />

Viren die Forschung immer wieder zu<br />

überraschen, nicht minder jedoch herauszufordern<br />

und zu inspirieren.<br />

Dass auch der Nicht­Fachmann durch die<br />

rätselhafte Daseinsform der Viren neue<br />

Einblicke in unser Verhältnis zur Natur<br />

erlangt, zeigt das vorliegende Buch.<br />

Ein spannender Einblick in eine fast<br />

unsichtbare Welt, leicht verständlich und<br />

abwechslungsreich erzählt.<br />

ISBN: 978-3-907126-41-7<br />

Illustriert mit exklusivem und neuartigem<br />

Bildmaterial<br />

Weitere neue Titel bei kurz & bündig verlag:<br />

Alle Titel:<br />

12,5 × 20,5 cm, max. 160 Seiten,<br />

Hardcover mit Schutzumschlag,<br />

€ 18,50<br />

Roger Federer von Simon Graf<br />

Erweiterte Neuausgabe des Bestsellers von 2018<br />

Antisemitismus heute<br />

im Gespräch mit Michael Wolffsohn<br />

Auf dem Gipfel gibt’s keinen<br />

Cappuccino von Heidi Sand<br />

Tägliches Befremden<br />

von Reingard Dirscherl<br />

ISBN: 978-3-907126-39-4<br />

ISBN: 978-3-907126-35-6<br />

ISBN: 978-3-907126-31-8<br />

ISBN: 978-3-907126-33-2<br />

Buchhandelsvertretung Österreich<br />

Verlagsagentur E. Neuhold<br />

Tel. +43 664 91 653 92<br />

Fax +43 810 9554 464886<br />

buero@va-neuhold.at<br />

www.neuhold.at<br />

Verlagsauslieferung Österreich<br />

Medienlogistik Pichler-ÖBZ<br />

GmbH & Co KG<br />

Tel. +43 22 36 635 35-290<br />

Fax +43 22 36 635 35-243<br />

mlo@medien-logistik.at<br />

verlag<br />

www.kurz-und-buendig-verlag.com


novitäten interview<br />

© privat<br />

Ossi Hejlek im Gespräch mit<br />

Folkert Roggenkamp<br />

Geschäftsleitung<br />

Vertrieb, Marketing, Produktion<br />

Deutsche Bibelgesellschaft<br />

»Ein Team aus etwa 40 Personen hat<br />

rund 17 Jahre an der BasisBibel gearbeitet«<br />

Die BasisBibel versteht sich als innovative Bibelübersetzung von heute:<br />

prägnante Sätze, vertraute Worte, sinnvoll gegliedert und gut zu lesen.<br />

Worum genau handelt es sich bei der<br />

BasisBibel?<br />

Roggenkamp: Bei der BasisBibel handelt<br />

es sich um die erste vollständige<br />

Bibelübersetzung in die deutsche Sprache<br />

im 21. Jahrhundert. Das ist schon<br />

etwas ganz Besonderes: Seit Martin<br />

Luther vor rund 500 Jahren die Bibel<br />

erstmals ins Deutsche übersetzt<br />

hatte, war der Anspruch,<br />

sie verständlich zu halten.<br />

Die Sprache entwickelt sich<br />

fortwährend weiter, und<br />

das braucht es auch bei den<br />

biblischen Texten, die ja einen<br />

Eckpfeiler der westlichen Zivilisation<br />

bilden. Die Bibel<br />

ist ein Text, der unsere Welt<br />

zusammenhält.<br />

Deutsche Bibelgesellschaft mit dem<br />

Vorhaben. Die Impulse dazu kamen damals<br />

aus der christlichen Jugendarbeit,<br />

wo man auf sprachliche Verständnisschwierigkeiten<br />

hinwies – auch was<br />

Schachtelsätze, Wortverwendungen<br />

und Ähnliches in der Lutherbibel, aber<br />

auch anderen, vermeintlich modernen<br />

Bibelübersetzungen, betraf. Der Wunsch<br />

nach einer zeitgemäßen Neuübersetzung<br />

wurde sehr laut. Aus dem daraus<br />

resultierenden Startvorhaben, eine Bibel<br />

für junge Menschen zu schaffen, wurde<br />

letztendlich eine Bibel für das 21. Jahrhundert.<br />

Als erstes Ergebnis daraus<br />

erschien das Markus Evangelium, etwa<br />

drei Jahre nach dem Startschuss.<br />

Welchen Umfang hatte das<br />

Unterfangen?<br />

Roggenkamp: Wir sprechen<br />

dabei von rund 3.000 Seiten,<br />

das ist nicht mal schnell so<br />

gemacht. Im Jahr 2003 – also<br />

vor 17 Jahren – begann die<br />

60<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


novitäten interview<br />

Neu ist jetzt das Alte Testament?<br />

2010 erschien erstmals die mittlerweile<br />

bekannte und beliebte BasisBibel mit<br />

dem Neuen Testament. Einige Teile, wie<br />

die Psalmen, wurden darin später noch<br />

ergänzt. Jetzt wurde sie durch das ganze<br />

Alte Testament komplettiert.<br />

Gab es für das Übersetzerteam<br />

stilistische<br />

Richtlinien?<br />

Roggenkamp: Die Vorgaben<br />

waren: kein Satz<br />

durfte länger sein als<br />

16 Worte, keine komplexen<br />

Schachtelsätze,<br />

sondern Verständlichkeit<br />

und Klarheit.<br />

Dabei durfte natürlich<br />

trotz des Anspruchs<br />

auf Verständlichkeit der<br />

gehobene Ton der Bibel<br />

nicht verlorengehen.<br />

Bei 3.000 Seiten müssen ja eine Menge<br />

Menschen mitgearbeitet haben?<br />

Roggenkamp: Etwa 40 Personen waren<br />

unmittelbar an der Übersetzung und<br />

wissenschaftlichen Prüfung beteiligt,<br />

– ein wahres Mammutwerk. Denn es<br />

musste nicht nur sprachlich, sondern<br />

auch theologisch fundiert sein. Das<br />

erforderte über die fast zwei Jahrzehnte<br />

viele intensive Abstimmungen.<br />

Ist eine große Präsentation zum Erscheinen<br />

im Januar geplant?<br />

Roggenkamp: Wir haben verschiedene<br />

Elemente geplant. Am 21. Januar wird am<br />

Stuttgarter Marktplatz in der Osiander<br />

Buchhandlung, zugleich im Jahr 1812 Ort<br />

der Gründung der Württembergischen<br />

Bibelgesellschaft, die Buchpremiere<br />

stattfinden, in Anwesenheit weltlicher<br />

und geistlicher Amtsträger. Ebenso<br />

wird es in Nürnberg einen Fernseh-<br />

Gottesdienst zur neuen BasisBibel geben,<br />

der am 7. Februar live im ZDF ausgestrahlt<br />

wird. Das wird ein bedeutender Moment.<br />

Die auf 300 Stück limitierte<br />

und von Hand nummerierte<br />

VorzugsausgaBe<br />

Wird die Dimension der BasisBibel<br />

an den großen Erfolg der Lutherbibel<br />

anschließen?<br />

Roggenkamp: Das kann man nicht 1:1<br />

vergleichen, da die 2017 erschienene<br />

Überarbeitung der Lutherbibel ja kein<br />

singuläres Ereignis war, sondern<br />

stark vom Reformationsjahr<br />

2017 getragen<br />

wurde. 500 Jahre<br />

Reformation haben da<br />

schon entsprechend<br />

mitgespielt. Trotzdem<br />

hat die BasisBibel eine<br />

sehr hohe Aufmerksamkeit,<br />

der wir auf<br />

allen Ebenen versuchen,<br />

gerecht zu werden.<br />

Es werden ja gleich<br />

sieben Ausgabeformen<br />

der BasisBibel im Januar<br />

des kommenden Jahres<br />

erscheinen ...?<br />

Roggenkamp: Die goldene Vorzugsausgabe<br />

im Schuber erscheint in einer<br />

limitierten Auflage von 300 Exemplaren<br />

und ist unser „Meisterstück“. BasisBibel.<br />

Die Komfortable wird in den Farben<br />

Rot und Lila erhältlich sein – mit einem<br />

Subskriptionspreis. Diese Ausgabe<br />

zeichnet sich durch den Sinnzeilensatz<br />

aus. Dabei ist der Bibeltext wie ein<br />

Gedicht gesetzt – in jeder Zeile steht<br />

ein neuer Gedanke, jede Zeile stellt<br />

somit eine eigene Sinneinheit dar,<br />

dem Sprachrhythmus folgend. Die<br />

BasisBibel. Die Kompakte erscheint in<br />

den Umschlagfarben Blau, Grün und<br />

Pink. Hier ist der Bibeltext wie bei einem<br />

Roman gesetzt, was dem Lesefluss<br />

entgegenkommt. Das reduziert den<br />

Umfang auf unter 2.000 Seiten. Ergänzt<br />

wird der Reigen mit der Paperback-<br />

Ausgabe im Kompaktsatz. Diese gibt<br />

es ausschließlich im Fünfer-Pack. Alle<br />

Ausgaben haben gemein, dass es zum<br />

leichteren Verständnis des Textes umfangreiche<br />

Erklärungen in den Randspalten<br />

gibt.<br />

Die Deutsche Bibelgesellschaft hat ja<br />

auch eine App. Wird es darin auch die<br />

BasisBibel geben?<br />

Roggenkamp: Ja. Hier freuen wir uns<br />

mittlerweile über eine Verbreitung von<br />

über 300.000 Downloads der App Diebibel.de.<br />

Interessant für mich war, dass<br />

die kostenlose Nutzungsmöglichkeit<br />

der verschiedenen Bibeltexte in elektronischer<br />

Darreichungsform mittels der<br />

App keineswegs abträglich auf die<br />

Verkäufe der physischen Bibelausgaben<br />

ist.<br />

Die Bibel will man als Buch in seinen<br />

Händen halten. So wird es auch bei der<br />

BasisBibel sein.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

ab 21. Jänner 2021<br />

BasisBibel Ausgaben<br />

Basisbibel. Vorzugsausgabe<br />

2.960 Seiten, Leinenausgabe in edlem Schuber,<br />

zweifarbiger Inhaltsdruck, Fadenheftung,<br />

zwei Lesebändchen, partieller Goldschnitt<br />

978-3-438-00909-8, € 152,20<br />

Basisbibel. Komfortable<br />

2.960 Seiten, Festeinband, zweifarbiger<br />

Inhaltsdruck, Fadenheftung, zwei Lesebändchen,<br />

partieller Farbschnitt, € 50,40<br />

Rot: 978-3-438-00901-2<br />

Lila: 978-3-438-00900-5<br />

Basisbibel. Kompakte<br />

1.968 Seiten, Festeinband, Klebebindung,<br />

zeifarbiger Inhaltsdruck, gedrucktes<br />

Griffregister, Lesebändchen, € 25,70<br />

Blau: 978-3-438-00911-1<br />

Grün: 978-3-438-00910-4<br />

Pink: 978-3-438-00912-8<br />

Basisbibel. Kompakte. Paperback-Ausgabe<br />

5er-Pack<br />

Broschur, Klebebindung, zweifarbiger<br />

Inhaltsdruck, gedrucktes Griffregister<br />

978-3-438-00913-5, € 77,10<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

61


ooks4christmas sachbuch<br />

Mike Berners-Lee<br />

Wie schlimm sind Bananen?<br />

Der CO2-Abdruck von allem<br />

224 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-535-6<br />

€ 20,70 | Midas<br />

Wie man beim Konsum<br />

CO2 reduzieren kann<br />

Von ganz Alltäglichem (Fahrräder,<br />

SMS, Blumen, Bücher ...) bis zu Globalem<br />

(Rechenzentren, Reisproduktion,<br />

Fußball-WM, Kriege etc.) – dieses<br />

Buch liefert alle Antworten zum CO2-<br />

Fußabdruck, die wir heute brauchen,<br />

und wartet zudem mit zahlreichen<br />

spannenden Enthüllungen auf. Mike<br />

Berners-Lee zeigt anhand von über<br />

hundert Beispielen, wie sich diese konkret<br />

auf den weltweiten CO2-Ausstoß<br />

und damit auf unser Klima auswirken.<br />

Ziel dieses Buches ist es, ein CO2-Bewusstsein<br />

für alles zu entwickeln, was<br />

wir tun, kaufen und uns ausdenken. Es<br />

hilft uns dabei, im Alltag zu bestehen,<br />

indem wir die Größenordnungen richtig<br />

einschätzen.<br />

Eine Forschungsreise zu Klimaschutz-Projekten<br />

Arved Fuchs<br />

Das Eis schmilzt<br />

Klimaschutz und Wirtschaft<br />

neu denken<br />

256 Seiten, 117 Fotos und<br />

Abbildungen, Paperback<br />

ISBN 978-3-667-11985-8<br />

€ 20,50 | Delius Klasing<br />

Klimawandel. Anstieg des Meeresspiegels.<br />

Energieproblematik. Co2-Anstieg ... Arved<br />

Fuchs ist auf seinen Expeditionen immer<br />

wieder mit den Auswirkungen all dessen<br />

konfrontiert worden. Wider Willen wurde er<br />

so zum Zeitzeugen und hat schon vor Jahrzehnten<br />

auf die verhängnisvolle Entwicklung<br />

hingewiesen, während Politik und Gesellschaft<br />

das Problem viel zu lange ignoriert<br />

und bagatellisiert haben. Aber er will nicht<br />

nur die bekannten Szenarien immer und<br />

immer wieder bemühen – er möchte Mut<br />

machen. Getreu dem Motto: „Wir haben ein<br />

Problem, aber wir können es auch lösen“ –<br />

sofern wir keine weitere Zeit verlieren. Im<br />

Dialog mit Energieexperten, Wissenschaftlern<br />

und Menschen vor Ort werden Best-<br />

Practice-Beispiele, Perspektiven und Ideen<br />

einzelner Gemeinden aufgezeigt, um der<br />

Ohnmacht entgegenzuwirken.<br />

Ermutigung zu einem neuem Selbst-bewusstsein<br />

und konsequentem Umdenken<br />

Wolf Lotter<br />

Zusammenhänge<br />

Wie wir lernen, die Welt<br />

wieder zu verstehen<br />

296 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-89684-281-7<br />

€ 20,60 | Edition Körber<br />

Martin Puntigam,<br />

Science Busters<br />

Global Warming Party<br />

Wie wir uns das Klima schönsaufen<br />

können und andere wissenschaftlich<br />

überprüfte Anregungen zur<br />

Rettung der Menschheit<br />

192 Seiten, mit Abbildungen,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-446-26839-5<br />

€ 20,60 | Hanser<br />

Klimawandel mal anders<br />

In einer immer komplexer werdenden Welt reden wir zwar viel über<br />

die Wissensgesellschaft, aber was mit den Netzwerken der Technik,<br />

der Ökonomie, der Kultur oder einer zeitgemäßen Bildung wirklich<br />

gemeint ist, durchschaut keiner so richtig. Es fehlt uns nicht nur an<br />

Durchblick, wir trauen ihn uns auch kaum noch zu. Wolf Lotter ermutigt<br />

zu einem neuen Selbstbewusstsein und konsequentem Umdenken.<br />

Wir müssen uns vom blinden Glauben an Positionen verabschieden<br />

und stattdessen in eigenes Wissen investieren. Wir müssen lernen,<br />

Komplexität zu erschließen und Zusammenhänge herzustellen. Was<br />

so entsteht, sind keine intellektuellen Konstruktionen, sondern Bausteine<br />

sozialer Gemeinschaft.<br />

Die Science Busters erklären mit Witz und schwarzem Humor,<br />

welche verrückten Möglichkeiten sich uns zur Klimarettung<br />

bieten. Herzlich willkommen zur Global Warming<br />

Party! Es gibt jede Menge zu feiern! Wir blasen mehr CO2<br />

in die Atmosphäre als je zuvor! Jedes einzelne Jahr schreibt<br />

neue Temperaturrekorde! Also: Party! Tanz auf dem Vulkan!<br />

Leider ist der Klimawandel eine Partybremse. Aber Hilfe<br />

naht: Die Science Busters retten die Welt mit Wissenschaft<br />

und Humor. Gern geschehen! Die Kelly Family der Naturwissenschaften<br />

führt den letztgültigen Beweis, dass wir Menschen<br />

erst als kleine, runde Vollidioten eine gute Klimabilanz<br />

hätten. Damit die Party, die wir Leben nennen, noch lange<br />

weitergehen kann.<br />

62<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Neuerscheinungen<br />

am Punkt.<br />

Digitaler Stress<br />

Riedl<br />

<strong>2020</strong>, 232 Seiten, kart.<br />

ISBN 978-3-7093-0666-6<br />

€ 24,90<br />

Sicher im Netz<br />

Lappe/Unger<br />

<strong>2020</strong>, 184 Seiten, kart.<br />

ISBN 978-3-7093-0669-7<br />

€ 24,90<br />

Starke Namen<br />

Leiblein/Dassel<br />

<strong>2020</strong>, 184 Seiten, kart.<br />

ISBN 978-3-7093-0667-3<br />

€ 24,90<br />

Wenn der Kunde laut wird<br />

Cerwinka/Schranz<br />

2. Aufl. <strong>2020</strong>, 168 Seiten, kart.<br />

ISBN 978-3-7093-0664-2<br />

€ 24,90<br />

Praxisbuch Networking<br />

Lutz/Wolff<br />

4. Aufl. <strong>2020</strong>, 176 Seiten, kart.<br />

ISBN 978-3-7093-0662-8<br />

€ 24,90<br />

Das Beratungsgespräch<br />

Wimmer/Buchacher/<br />

Kamp/Wimmer<br />

2. Aufl. <strong>2020</strong>, 256 Seiten, geb.<br />

ISBN 978-3-7093-0665-9<br />

€ 27,90<br />

Steuern.<br />

Wirtschaft.<br />

Recht.<br />

Am Punkt.<br />

Als E-Book<br />

erhältlich<br />

Jetzt bestellen:<br />

lindeverlag.at office@lindeverlag.at 01 24 630 01 24 630-23


ooks4christmas sachbuch<br />

Spannendes zwischen den Zeiten<br />

Launiges vom Ball der Bälle<br />

Georg Markus<br />

Spurensuche<br />

Neue Geschichten<br />

aus Österreich<br />

304 Seiten, zahlreiche<br />

Abbildungen, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-99050-188-7<br />

€ 26,– | Amalthea<br />

Bestsellerautor Georg Markus begibt<br />

sich auf Spurensuche durch<br />

Österreichs Geschichte. In über<br />

100 kurzweiligen Miniaturen erzählt<br />

er von bekannten und weniger<br />

bekannten Persönlichkeiten<br />

aus der Welt des Theaters und der<br />

Musik, von Kriminalfällen und<br />

skurrilen Begebenheiten aus der<br />

Donaumonarchie, von prominenten<br />

Wien-Besuchern, von Künstlern<br />

und Kaisern, von berühmten<br />

Musen, großen Tragödien und<br />

vielem mehr.<br />

Christoph Wagner-Trenkwitz<br />

Alles Walzer<br />

Der Opernball von A bis Z<br />

160 Seiten, Vorwort von Karl<br />

Hohenlohe, Illustrationen von<br />

Michael Pammesberger, Hardcover<br />

ISBN 978-3-99050-189-4<br />

€ 20,– | Amalthea<br />

ET: 26. <strong>November</strong><br />

Seit 20 Jahren kommentiert Christoph Wagner-Trenkwitz mit<br />

Karl Hohenlohe den Opernball für den ORF und hat ihn durchaus<br />

lieben gelernt. Bietet doch der Ball der Bälle viel zu viele Gelegenheiten,<br />

um auf pfiffige Kommentare und die eine oder andere<br />

Respektlosigkeit zu verzichten. Der scharfzüngige Beobachter<br />

präsentiert die witzigsten Hoppalas und Bonmots, hochnotpeinliche<br />

Auftritte und modische Fehltritte, die besten Seiten-, Einund<br />

Ausblicke der vergangenen Jahre: der Opernball von Antike<br />

bis Zukunft, von Adlmüller bis Zilk, von Alles bis Walzer ...<br />

Charmante und überraschende<br />

Anekdoten rund ums Essen<br />

Das Vermächtnis<br />

der 68er-Generation<br />

Dieter Weidenfeld<br />

Wie eine Auster das<br />

Zarenreich rettete<br />

Und andere kulinarische<br />

Geschichten<br />

208 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7459-0167-2<br />

€ 20,60 | EMF<br />

Feinschmecker und Musikmogul<br />

Dieter Weidenfeld sammelt die<br />

schönsten Anekdoten rund ums<br />

Essen: Wie kam Crêpe Suzette zu<br />

ihrem Namen? Wer ist der Erfinder<br />

des Sauerkrauts? Und was hat<br />

eine Schweinshaxe mit der Hinrichtung<br />

Ludwig XVI. zu tun? Abgeschmeckt<br />

wird die kleine, aber<br />

feine kulinarische Sammlung mit<br />

Rezepten von Sternekoch-Legende<br />

Heinz Winkler.<br />

Hardy Hanappi<br />

Generation 68<br />

180 Seiten, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-902711-16-8<br />

€ 19,90 | Septime<br />

Hardy Hanappi erinnert sich an die Musik, die gehört, und an die<br />

Bücher, die gelesen wurden, an Emanzipationskämpfe, an Sex<br />

and Drugs und den Summer of Love, an Karl Marx und was er<br />

mit der Revolution zu tun hatte. Während die ersten Menschen<br />

am Mond landeten, während eine halbe Million junge Soldaten<br />

nach Vietnam geschickt wurden, während schwarze Bürgerrechtskämpfer<br />

und antistalinistische Emanzipationsbewegungen<br />

in Osteuropa das jeweilige Establishment herausforderten,<br />

entwickelte die Jugend der 68er ein eigenes weltweites Lebensgefühl,<br />

eine Vision. Die meisten von ihnen leben noch heute und<br />

werden sich in diesem Buch wiederfinden, vielleicht sogar etwas<br />

klarer sehen, was damals vor sich ging. Das Buch leitet aber auch<br />

in die Gegenwart, ja in die Zukunft.<br />

64<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


JE STILLER DU WIRST,<br />

DESTO KLARER<br />

WERDEN DIE DINGE<br />

Der<br />

Bestsellerautor<br />

aus Korea<br />

296 Seiten, geb. Pappband, 18,50 € (A), ISBN 978-3-95803-309-2<br />

Haemin Sunim lädt uns ein, die Stille in uns wiederzuentdecken.<br />

In dieser Stille finden wir zu Gelassenheit und Ruhe,<br />

und es zeigen sich die Dinge, die wir bisher im Trubel<br />

unserer Gedanken übersehen haben, und werden klarer.<br />

Bestellen Sie über MOHR MORAWA Buchvertrieb Gesellschaft mbH, Wien (A)<br />

bestellung@mohrmorawa.at · 01-68014-0


ooks4christmas sachbuch<br />

»Die Couch ist mehr als ein Möbelstück«<br />

Psychologie heute<br />

Nathan Kravis<br />

Auf der Couch<br />

Eine verdrängte Geschichte<br />

der analytischen Couch von<br />

Platon bis Freud<br />

224 Seiten,<br />

175 überwiegend farbige<br />

Abbildungen, Hardcover,<br />

mit Schutzumschlag<br />

ISBN 978-3-9816537-2-4<br />

€ 25,70 | edition frölich<br />

»Dieses geistreiche, witzige, hochintelligente, ungemein fesselnde,<br />

oft überraschende, wunderbar bebilderte Buch wurde für all jene<br />

Menschen geschrieben und gestaltet, die sich schon einmal zum<br />

Tagträumen, Schmusen oder freien Assoziieren auf jenes bisweilen<br />

prachtvolle, bisweilen schlichte Möbelstück gelegt haben, das wir<br />

Couch nennen.«<br />

Siri Hustvedt, Autorin<br />

»Nathan Kravis Buch ist ein Plädoyer fürs Liegen, dieser fast vergessenen<br />

Haltung zur Welt. (...) Auf der Couch ist eine unterhaltsame<br />

Kulturgeschichte, die die Leserschaft aufs Sofa bittet.«<br />

Claudia Friedrichs, WDR 3, Kultur am Mittag<br />

Einführungsband in die<br />

Schriften zur Rettung<br />

des öffentlichen Diskurses<br />

Zuletzt die Corona-Pandemie, davor die<br />

Klimakatastrophe und die Migrationskrise<br />

– die öffentliche Diskussion polarisiert sich,<br />

sie wird schriller und der Umgangston rauer,<br />

ja oftmals unerträglich. Auf der Strecke<br />

bleiben Streitlust, Streitkunst und Diskurse,<br />

die in der Tradition der Aufklärung nach<br />

tragfähigen politischen Kompromissen in<br />

unseren Demokratien suchen.<br />

Im vorliegenden Band leuchten Experten<br />

und Querdenker am Beispiel verschiedener<br />

Themenfelder aus, ob und inwieweit<br />

es in der Aufmerksamkeitsökonomie und<br />

als Folge der Digitalisierung Diskursversagen<br />

gibt. Welche Schäden entstehen<br />

dadurch dem Gemeinwesen? Und was<br />

lässt sich tun, um zivilgesellschaftliche<br />

Diskurse als Ringen um Problemlösungen<br />

wiederzubeleben?<br />

Stephan Russ-Mohl (Hg.)<br />

Streitlust und Streitkunst<br />

Diskurs als Essenz<br />

der Demokratie<br />

Schriften zur Rettung des<br />

öffentlichen Diskurses, 3<br />

448 Seiten, Broschur<br />

ISBN 978-3-86962-552-2<br />

€ 28,80<br />

Herbert von Halem Verlag<br />

ET: 12. <strong>November</strong><br />

Buddhismus im heutigen China<br />

Hans-Wilm Schütte<br />

Im Dienst des Irdischen<br />

Buddhismus in China heute<br />

156 Seiten, 155 Fotos,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-9816537-0-0<br />

€ 25,70 | edition frölich<br />

Das Bild des Buddhismus wird in den westlichen Kulturen vor<br />

allem vom tibetischen, südostasiatischen und japanischen Zen-<br />

Buddhismus geprägt. China, das Land mit den meisten Buddhisten<br />

und den größten Klosteranlagen, spielt kaum eine Rolle.<br />

Anders als die restriktive Religionspolitik der Zentralregierung<br />

erwarten lässt, hat sich der chinesische Buddhismus seit der<br />

Mao-Ära äußerst dynamisch entwickelt. Pilgerfahrten machen<br />

die heiligen Stätten zu einem wichtigen Tourismusfaktor und tragen<br />

erheblich zur lokalen Wirtschaftskraft bei. Eine umfangreich<br />

bebilderte Publikation!<br />

»Ein kluger, sprachfeiner Essay in 150<br />

fortlaufenden kurzen Kapiteln, Kabinettstückchen,<br />

kredenzt wie Preziosen.<br />

(...) Die Autorin führt wissenschaftlich<br />

und anekdotisch durch ein Labyrinth<br />

von Fantasien und Erinnerungen,<br />

Assoziationen und Bedeutungsspuren<br />

von erhöhten Schuhen, High Heels,<br />

in Mythen und Märchen, Psychologie<br />

und Pornografie, Kulturgeschichte und<br />

Literatur. Das sich selbst wie ein Stück<br />

Literatur liest, noch dazu mit feministischer<br />

Note, betont der Ansicht widersprechend<br />

‚Feminismus müsse den<br />

Insignien weiblicher Kultur entsagen‘.«<br />

Heidrun Küster,<br />

ekz-Informationsdienst<br />

High Heels als Ikonen<br />

moderner Weiblichkeit<br />

Summer Brennan<br />

High Heel<br />

160 Seiten, Paperback,<br />

mit Klappen<br />

ISBN 978-3-9820807-1-0<br />

€ 15,50 | edition frölich<br />

66<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Dinge vereinfachen?<br />

So einfach geht’s!<br />

Stellen auch Sie fest, dass zu viel Konsum<br />

und Besitz Sie nicht wirklich glücklich<br />

macht und Sie sich danach sehnen,<br />

die Dinge zu vereinfachen? Selim Tolga<br />

zeigt Ihnen, wie das geht. Praktische<br />

Schritt-für-Schritt-Anleitungen helfen<br />

Ihnen beim Minimalisieren auf allen<br />

Ebenen – vom Kleiderschrank über die<br />

To-Do-Liste bis hin zum digitalen Konsum.<br />

Und auf einmal merken Sie, dass<br />

weniger zu haben, nicht Verzicht bedeutet,<br />

sondern Ihnen Zeit und Muße<br />

für das lässt, was wirklich wichtig ist in<br />

Ihrem Leben.<br />

Als Coach hilft Selim Tolga seit über<br />

zehn Jahren Menschen und Firmen,<br />

den Weg zurück zur Ordnung sowohl<br />

dauerhaft zu gehen als auch ihn mit<br />

weniger Ballast zu vereinfachen. Er hält<br />

Vorträge und gibt Kurse zum Aufräumen<br />

und zum Minimalismus, arbeitet<br />

als APP-Entwickler, YouTuber und Podcaster<br />

und ist Buchautor.<br />

Selim Tolga<br />

Minimalismus leben<br />

für Dummies<br />

Deutsche Dummies<br />

280 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-527-71702-6<br />

€ 15,50 | Wiley-VCH<br />

books4christmas ratgeber & hobby<br />

Astrologie kann Ihr Leben verändern.<br />

Rae Orion<br />

Astrologie für Dummies<br />

Deutsche Dummies<br />

400 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-527-71730-9<br />

€ 14,40 | Wiley-VCH<br />

Astrologie hilft Ihnen, sich selbst besser kennenzulernen, andere<br />

besser zu verstehen und Einsicht in die Beziehungen zu anderen<br />

Menschen zu bekommen. Dieses Buch erklärt, wie Sonne, Mond<br />

und Planeten das Leben beeinflussen und wie man Mondphasen<br />

in seinem Alltag nutzen kann.<br />

Mit Astrologie für Dummies lernen Sie, Ihr eigenes Geburtshoroskop<br />

zu erstellen. Alle Daten, die Sie hierfür brauchen, finden Sie in<br />

umfangreichen Tabellen in diesem Buch. Entdecken Sie, wie Astrologie<br />

Ihr Leben verändern kann!<br />

Rae Orion ist Astrologin und Astrologie-Kolumnistin.<br />

Gitarre spielen lernen in<br />

nur 15 Minuten am tag<br />

Die Welt von CAtAn<br />

in 100 Rätseln erkunden<br />

Antoine Polin<br />

Gitarre lernen in 15 Minuten<br />

am tag für Dummies<br />

Deutsche Dummies<br />

übersetzt von Judith Muhr<br />

362 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-527-71779-8<br />

€ 20,60 | Wiley-VCH<br />

In diesem Buch erwartet Sie in den nächsten vier Monaten ein ausgeklügeltes<br />

Programm, mit dem Sie schnell Erfolge sehen, und das<br />

in nur 15 Minuten am Tag! 16 Wochen lang begleitet Sie Antoine<br />

Polin an der Gitarre und stellt Ihnen nach und nach alle wichtigen<br />

Akkorde vor – samt praktischen Tipps und Tricks und vielen Übungen.<br />

Zu Beginn der Woche lernen Sie jeweils neue Akkorde kennen,<br />

auf denen die Übungen für die Woche basieren. Am Ende der Woche<br />

wird gemeinsam Bilanz gezogen und einen Tag pausiert.<br />

Alle Hörbeispiele stehen Ihnen als Download zur Verfügung, denn<br />

das Ohr lernt natürlich mit. So werden Sie Tag für Tag ein bisschen<br />

besser, bis Sie bald problemlos ganze Stücke spielen können.<br />

Richard Wolfrik Galland<br />

CAtAn-Rätseluniversum ®<br />

Erkunde in diesem Rätselabenteuer<br />

die vielfältige Welt von CATAN<br />

224 Seiten,<br />

über 200 farbige Illustrationen,<br />

Softcover mit Klappen<br />

ISBN 978-3-7415-2519-3<br />

€ 9,99 | Ullmann Medien<br />

Entdecke mit diesem Rätselbuch die Insel von CATAn einmal<br />

ganz anders: nach der Landung an den Ufern des unbewohnten<br />

Landes musst du deine Mitsiedler durch eine Reihe<br />

von Rätseln führen, um Frieden und Wohlstand zu erlangen.<br />

Aufgaben verteilen, Rohstoffe verwalten und kryptische Karten<br />

dekodieren sind nur der Anfang deiner Herausforderungen.<br />

100 Denksportaufgaben in zehn thematischen Kapiteln sorgen<br />

für stundenlangen Knobelspaß auf deinem Weg zu den Siegpunkten!<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

67


ooks4christmas reise<br />

Nationalparkregion Gesäuse:<br />

eine Sinfonie aus Fels, Wald und Wasser<br />

Von den rauen Bergwäldern Nordalaskas<br />

bis zu den lieblichen Hochflächen Lapplands<br />

Die Ennstaler Alpen mit den international anerkannten Schutzgebieten<br />

Nationalpark Gesäuse und Naturpark Steirische Eisenwurzen<br />

sind ein besonderes Kleinod der Ostalpen. Denn was<br />

hier auf vergleichsweise engem Raum an Vielfalt und Lebensräumen<br />

kollidiert, ist weithin einzigartig. Um dem Reichtum an<br />

Landschaftsformen und deren Fauna und Flora bildlich habhaft<br />

zu werden, bedurfte es eines Kollektivs zahlreicher Koryphäen:<br />

Nicht weniger als dreißig Experten, darunter Berufsfotografen,<br />

semiprofessionelle Bildartisten und wissenschaftliche Berater,<br />

beteiligten sich an diesem einzigartigen Gemeinschaftsprojekt.<br />

Ernst Kren, Ina Geyer: Naturjuwel Nationalparkregion Gesäuse<br />

248 Seiten, ca. 480 Farbfotos im speziellen Bilderdruck, Hardcover<br />

ISBN 978-3-900533-91-5, € 45,– | Schall-Verlag, ET: 17. <strong>November</strong><br />

Passion und besondere Leidenschaft zeichnet nicht nur dieses<br />

Buch, sondern auch das Leben des Burgenländers Hans Goger<br />

aus: mit viel charismatischem Witz und der Beschreibung von<br />

Schwierigkeiten, Herausforderungen und Emotionen in der<br />

Wildnis. Die Abwechslung und Charakteristik von langatmigen,<br />

zeitlosen, aber auch einfach oft zweifellos kalten und fordernden<br />

Abenteuern lassen den Leser an der rauen Natur Alaskas und<br />

Lapplands, im entbehrungsreichen Norden, teilhaben.<br />

Hans Goger: Ein Leben für das Abenteuer. Alaska & Lappland<br />

304 Seiten, 250 Farbfotos im speziellen Bilderdruck, Hardcover<br />

ISBN 978-3-900533-84-7, € 35,– | Schall-Verlag<br />

Der neue Esprit von Paris –<br />

die Stadt der Frauen<br />

Lindsey Tramuta<br />

La Parisienne<br />

Das neue Paris –<br />

die Stadt der Frauen<br />

320 Seiten, Fotos von Joann<br />

Pai, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-170-9<br />

€ 29,– | Midas<br />

Paris-Kennerin Lindsey Tramuta<br />

stellt die Stadt an der Seine und<br />

ihre Bewohnerinnen so vor, wie<br />

sie wirklich sind, in ihrer gesamten<br />

Komplexität und Diversität. In<br />

50 spannenden Porträts verschiedener<br />

Frauen, den authentischen<br />

Geschichten dieser Aktivistinnen,<br />

Kreativen, Heilerinnen, Lehrerinnen,<br />

Visionärinnen und Macherinnen,<br />

entsteht das Bild einer<br />

neuen Bewegung, in deren Mitte<br />

sich Paris zu einem kulturellen<br />

Zentrum der Frauenpower entwickelt.<br />

Tramuta zeigt uns ihre Lieblingsziele,<br />

von Frauen geführte<br />

Geschäfte und Unternehmen in<br />

dieser immer wieder bezaubernden<br />

Stadt. Dazu präsentiert sie<br />

beliebte kulturelle Einrichtungen,<br />

Parks, Veranstaltungsorte, Räume<br />

der Ruhe, Bistros, Cocktailbars<br />

und vieles mehr.<br />

Kurt Schall<br />

Klettersteig-Atlas Österreich<br />

6. Auflage, stark erweitert und<br />

komplett aktualisiert<br />

800 Seiten, 3.000 Farbfotos<br />

und Topos, stabiles 4-Loch-<br />

Ringbuchsystem<br />

ISBN 978-3-900533-89-2<br />

€ 49,95 | Schall-Verlag<br />

Alle lohnenden Klettersteige<br />

in einem Band<br />

Das beliebte und bewährte Standardwerk mit rund 470 österreichischen<br />

Klettersteigen und gesicherten Steigen in einem Band<br />

– professionell und aktuell, auf dem neuesten Stand der Klettersteige<br />

in Österreich, optimal und umfassend dokumentiert! Im<br />

praktischen Ringbuchsystem, mit einzelnen Tourenblättern zum<br />

Herausnehmen und Mitnehmen inklusive stabiler Schutzhülle.<br />

Mit modernen, präzisen, plastischen und aussagekräftigen Farbtopos,<br />

die in Bezug auf Genauigkeit, Übersichtlichkeit und grafischer<br />

Gestaltung unerreicht sind! Dazu Topinfos zu jedem Klettersteig,<br />

inklusive Anforderungsprofilen und vielen nützlichen<br />

Zusatzinfos, wie z. B. zur Kindereignung. Der umfangreichste<br />

und gleichzeitig auch aktuellste Führer über die vielen schönen<br />

Klettersteige in Österreich, der von anerkannten Fachleuten und<br />

Experten empfohlen wird.<br />

68 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Idyllisches Landleben?<br />

Schön wär’s!<br />

Es beginnt mit der Sehnsucht nach<br />

dem selbstbestimmten Leben in unberührter<br />

Natur. Als die Filmemacherin<br />

Claudia Heuermann genug von Smog,<br />

Stress und Stadtleben hat, wagt sie den<br />

Ausstieg: Mit ihrem Mann und den<br />

zwei kleinen Söhnen zieht sie in die<br />

tiefen Wälder der nordamerikanischen<br />

Catskill Mountains, richtet sich dort<br />

mit Ziegen und Hühnern auf einer 200<br />

Jahre alten Farm ein und macht ihren<br />

Traum vom unabhängigen Selbstversorgerleben<br />

wahr. Doch dann zeigt die<br />

Wildnis ihre Krallen: Ein Schwarzbär<br />

macht die Gegend unsicher, eine Giftschlange<br />

findet sich im Keller ein und<br />

ein Kojotenrudel rückt näher, als es der<br />

Familie lieb ist. Tapfer meistert Claudia<br />

alle Herausforderungen und die pausenlose<br />

Knochenarbeit auf der Farm<br />

– tagein, tagaus, sieben Jahre lang, bis<br />

die Familie auf die Probe ihres Lebens<br />

gestellt wird ...<br />

Claudia Heuermann<br />

Land oder Leben<br />

Wie unser Traum von einer<br />

Farm in der amerikanischen<br />

Wildnis endete<br />

288 Seiten, 30 Abb.,<br />

Paperback<br />

ISBN 978-3-95889-367-2<br />

€ 15,40 | CONBOOK<br />

books4christmas reise / kunst<br />

Eine Reise. Ein Leben. Ein Buch.<br />

Hanno Rinke<br />

Fast am Ziel<br />

99 Umwege<br />

428 Seiten, Abbildungen,<br />

Flexcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-96311-379-6<br />

€ 20,60<br />

Mitteldeutscher Verlag<br />

Hanno Rinke ist fast am Ziel. Zufrieden kann er auf ein erfülltes<br />

Leben zurückschauen. Trotzdem – und von Abenteuerlust getrieben<br />

– fährt er aber noch einmal die Stationen seines Lebens ab.<br />

Genauer genommen, er lässt sich fahren: mal im Mercedes, mal im<br />

Rollstuhl. Zusammen mit Silke und Rafal, den Gefährten seines Alterns,<br />

reist Hanno sieben Wochen lang über 99 Umwege von seiner<br />

Heimatstadt Hamburg nach Apulien, seinem Sehnsuchtsort, und<br />

wieder zurück.<br />

Ein umfassender Überblick<br />

über Banksys Street Art<br />

Kunst<br />

für Kinder<br />

Grandiose<br />

Graphic Novel<br />

Xavier Tapies<br />

BANKSY PROVOKATION<br />

228 Seiten, 200 Bilder,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-160-0<br />

€ 40,– | Midas<br />

Es begann Anfang 2000: Die ersten Werke erschienen über<br />

Nacht an Hauswänden in Bristol. Bald folgten Graffitis in London<br />

und Los Angeles, dann in Berlin, Paris, und Jerusalem.<br />

Doch wer ist Banksy? Ein einzelner Mensch oder eine Gruppe<br />

von Street-Art-Künstlern? Müssen wir das Rätsel Banksy überhaupt<br />

lösen? Dass seine Graffitis wie von Geisterhand über<br />

Nacht in den Metropolen der Welt erscheinen, ist genauso Teil<br />

seiner Kunst wie die Anonymität des Künstlers. Banksys Urban<br />

Art ist durch und durch politisch. Er ist ein Provokateur,<br />

der brennende Statements für eine bessere Welt im öffentlichen<br />

Raum anbringt. Er greift an, amüsiert und dringt so zu<br />

uns durch. Mit diesem Bildband kann man die Bandbreite seines<br />

Werkes und die Wucht seiner Botschaften entdecken!<br />

Ein komplett neuartiger Zugang<br />

zur Modernen Kunst für Kinder<br />

und Jugendliche wie auch für Erwachsene.<br />

In ebenso kluger wie<br />

unterhaltsamer Weise werden<br />

wir eingeladen, die Geschichten<br />

hinter dreißig der berühmtesten<br />

Kunstwerke der Moderne spielerisch<br />

zu entdecken.<br />

Alice Harman: Kunst mal anders<br />

96 Seiten, illustriert von Serge Bloch,<br />

Hardcover, ISBN 978-3-03876-168-6<br />

€ 21,– | Midas<br />

Ab 8 Jahren<br />

Das Leben des japanischen<br />

Künstlers Katshushika Hokusai<br />

wird hier in einer faszinierenden<br />

Graphic Novel nacherzählt, gepaart<br />

mit Texten und Illustrationen<br />

über die japanische Kultur<br />

und Tradition, zwei Aspekte, die<br />

in diesem Buch raffiniert miteinander<br />

verflochten sind.<br />

Guiseppe Latanza,<br />

Francesco Matteuzzi: Hokusai<br />

128 Seiten, illustriert von Guiseppe<br />

Latanza, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-172-3<br />

€ 21,– | Midas<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

69


novitäten interview<br />

Ossi Hejlek im Gespräch mit<br />

Gerhard Blasche<br />

»Erholung passiert nicht mehr automatisch.<br />

Die Arbeit wurde so effizient,<br />

dass es keine Leerläufe mehr gibt.«<br />

© Meduni Wien<br />

Advertorial<br />

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr.<br />

Gerhard Blasche<br />

geb. 1963, Gesundheitspsychologe,<br />

klinischer Psychologe und Psychotherapeut,<br />

ist Dozent am Zentrum für Public Health<br />

der Medizinischen Universität Wien. Sein<br />

Forschungsgebiet ist die Ermüdung durch und<br />

die Erholung von der Arbeit. Er beschäftigt<br />

sich unter anderem mit den Auswirkungen von<br />

Arbeit, Freizeit, Urlaub und Arbeitspausen auf<br />

Ermüdung und Wohlbefinden sowie mit der<br />

Förderung von Erholung.<br />

Bis dato hat er über 90 facheinschlägige<br />

Publikationen verfasst, darunter eine der ersten<br />

Studien über die Auswirkung von Urlaub auf<br />

das Wohlbefinden im Jahr 2000. Nebenher<br />

ist er niedergelassener Psychotherapeut und<br />

klinischer Psychologe in Wien.<br />

www.blasche.at<br />

In welchen Arbeitsbereichen sind Sie<br />

tätig?<br />

Blasche: Ich bin niedergelassener<br />

Psychologe und Psychotherapeut in eigener<br />

Praxis und arbeite seit über 25<br />

Jahren an der Medizinischen Universität<br />

Wien. Das Buch beruht im Wesentlichen<br />

auf meinen Forschungen an<br />

der MedUni Wien. Vor über 15 Jahren<br />

begann ich, mich für den Effekt von<br />

Urlauben zu interessieren – beschäftigte<br />

mich davor schon mit der Kurforschung<br />

und der Balneologie. Ich<br />

betrachtete den Urlaub als Kur ohne<br />

Begleittherapien, wodurch ich rasch in<br />

die Erholungsforschung kam. Die Effekte<br />

des Urlaubs auf den Menschen waren<br />

zu dieser Zeit noch gar nicht erforscht.<br />

Das Buch basiert somit auf meinen<br />

wissenschaftlichen Arbeiten, aber auch<br />

auf den klinischen Erfahrungen mit<br />

Patienten in meiner Praxis, die im<br />

weitesten Sinn Schwierigkeiten mit<br />

der Erholung haben bzw. Ermüdungserscheinungen<br />

aufweisen.<br />

Nehmen Sie in Ihrer Praxis nach wie<br />

vor einen Anstieg von Burnout-Indikationen<br />

wahr?<br />

Blasche: Vor 20 Jahren wurde dieses<br />

Krankheitsbild noch belächelt, stieg<br />

dann in seinem Vorkommen drastisch<br />

an und hat mittlerweile einen gewissen<br />

Plafond erreicht. Aus Versicherungssicht<br />

hat das Burnout die Erkrankungen des<br />

Stütz- und Bewegungsapparates in<br />

puncto Arbeitsunfähigkeits- und Invaliditätspension<br />

abgelöst. Die Globalisierung<br />

führte zu Verschlankungen in<br />

den Firmenstrukturen, was wiederum<br />

mit einer Erhöhung des Arbeits-, Zeitund<br />

Termindrucks einherging. Erholung<br />

passiert nicht mehr automatisch.<br />

Die Arbeit wurde so effizient, dass es<br />

fast keine Leerläufe mehr gibt. Personalressourcen<br />

sind rar geworden.<br />

Wie sieht es mit der Vorsorge aus?<br />

Blasche: Prävention und Beratung sind<br />

große Aufgaben ... Es dauert jedoch<br />

Jahre, bis sich diese in einer relevanten<br />

Verhaltensänderung niederschlagen.<br />

Beim Thema Erholung befinden wir uns<br />

da noch am Anfang.<br />

Parallel werden die Schrauben in der<br />

Arbeitswelt weiter angezogen?<br />

Blasche: Allseits wird erwartet, dass<br />

Arbeitsprozesse schneller ablaufen, mitunter<br />

bedingt durch die elektronischen<br />

Welten und Kommunikationsmöglichkeiten.<br />

Natürlich wuchs dadurch<br />

die Effizienz – der Mensch jedoch leidet<br />

darunter, da er nicht kontinuierlich in<br />

dieser Intensität arbeiten kann. Die<br />

permanente Verfügbarkeit – aktiv wie<br />

70<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


passiv –, das E-Mail-Checken am Abend<br />

und am Wochenende, die Verantwortungen<br />

in Sozialen Netzwerken ...<br />

das ist in Summe eine Belastung. Das<br />

dauernde Erinnern an die Arbeit, der<br />

konstant gehobene Aktivierungspegel ...<br />

behindert tatsächlich die Erholung. Ein<br />

anderer Umgang mit Smartphone und<br />

Co. gehört initiiert.<br />

Wie sehen Sie in diesem Zusammenhang<br />

die Gefahren in puncto Homeoffice?<br />

Blasche: Da sehe ich große Problematiken<br />

lauern, mit denen man erst<br />

lernen muss, umzugehen. Es bietet Vorund<br />

Nachteile in Sachen Erholung. Es<br />

erfordert aber auch ein Mehr an Planung<br />

und Bewusstheit.<br />

Sie differenzieren im Buch zwischen<br />

Müdigkeit und Schläfrigkeit ...?<br />

Blasche: Schläfrigkeit steht in Zusammenhang<br />

mit Schlafentzug. Die Ermüdung<br />

ist eine Folgeerscheinung der<br />

vorangegangenen Anstrengung. Das<br />

führt in weiterer Folge zu Leistungseinbruch<br />

und Steigerung des Unfallrisikos.<br />

Das Tückische sind Arbeitstage<br />

mit zehn Stunden aufwärts. Dann fehlt<br />

die Zeit für Erholung in der Freizeit und<br />

auch für den Schlaf.<br />

Ihren Studien nach ist der Aspekt der<br />

Arbeit zwar eine wesentliche Triebfeder<br />

für die Erschöpfungs- und<br />

Ermüdungssymptome in der heutigen<br />

Gesellschaft, aber es sind noch einige<br />

weitere Dynamiken an diesem Prozess<br />

beteiligt. Was macht uns außerdem<br />

müde?<br />

Blasche: Nicht nur die Verdichtung<br />

der Arbeit ist relevant, sondern auch<br />

die Verdichtung des Lebens. Früher<br />

hat man über das Wort Freizeitstress<br />

gelacht. Heute ist man tatsächlich<br />

genötigt, sich von vielen Angeboten<br />

abzugrenzen. Die Dichte ist ein Ergebnis<br />

der Marktwirtschaft. Ein Zuviel an<br />

Angeboten macht nicht glücklich,<br />

sondern ermüdet. Natürlich hat die<br />

eigene Einstellung zur Arbeit ihr<br />

Gewicht in diesem Prozess – wie sehr wir<br />

uns beispielsweise mit ihr identifizieren,<br />

wie wichtig uns Erfolg, aber auch das<br />

Abwenden von potenziellem Misserfolg<br />

sind. Gesellschaftliche Normen nähren<br />

diesen Zustand, diese Werte.<br />

Wobei es auch beim Burnout viel mehr<br />

Faktoren im Hintergrund sind, die letztendlich<br />

die Flucht in die Arbeit und<br />

die daraus resultierende Erschöpfung<br />

bedingen?<br />

Blasche: Beziehungsprobleme, unaufgearbeitete<br />

psychische Belastungen sind<br />

ein Mitgrund, warum man sich in die<br />

vermeintliche Sicherheit der Arbeit<br />

zurückzieht. Insbesondere sind es aber<br />

auch Bedürfnisse nach Anerkennung<br />

und Wertschätzung.<br />

Wie definieren Sie Erholung?<br />

Blasche: Es geht dabei nicht nur<br />

ums Rasten – also das Abschließen<br />

des Arbeitsprozesses. Das gehört<br />

natürlich dazu. Erholung ist aber, wie<br />

bereits erwähnt, auch die Befriedigung<br />

psychischer Bedürfnisse wie Selbstbestimmung,<br />

Bestätigung oder Zugehörigkeit<br />

zu anderen Menschen – auch<br />

außerhalb der Arbeit. Erholung bedeutet<br />

somit nicht zwangsläufig, nichts zu tun.<br />

Das Buch versteht sich ja nicht nur als<br />

informatives Sachbuch, sondern durch<br />

die von Ihnen an den Enden der Kapitel<br />

zusammengefassten Ratschläge auch<br />

als praktischer Ratgeber.<br />

novitäten interview<br />

Blasche: Das Buch ist für jeden Mann<br />

und jede Frau – jeden Alters. Mit den<br />

Tipps versuche ich, die jeweiligen<br />

Punkte alltagsgerecht aufzubereiten.<br />

Der wissenschaftliche Hintergrund unterscheidet<br />

das Buch jedoch deutlich<br />

von einem typischen Ratgeber.<br />

In der Einleitung schreiben Sie über die<br />

Fertigstellung des Buches während des<br />

Lockdowns, heben dabei Begriffe wie<br />

Stille hervor, beschreiben diese Zeit als<br />

eine, in der vieles ruhte – ohne zu fehlen.<br />

Blasche: Wir können uns dem gesellschaftlichen<br />

Sog nur schwer entziehen.<br />

Viel von dieser im Lockdown gewonnen<br />

Erkenntnis ist nicht geblieben. Es war ein<br />

kollektives Erlebnis, das aufzeigte, wie es<br />

einem geht, wenn alles runtergefahren<br />

wird. Als psychologische Erfahrung im<br />

Hintergrund weiß man jetzt, dass das<br />

schon seine Qualität hat. Und die Frage,<br />

ob all das, womit wir uns umgeben und<br />

was wir tun, auch wirklich gebraucht<br />

wird, ist für viele ein ständiger Begleiter<br />

geworden.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

Gerhard Blasche<br />

Erholung 4.0<br />

Warum sie wichtiger ist denn je<br />

256 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-99002-115-6<br />

€ 24,90 | facultas/maudrich<br />

www.facultas.at/maudrich<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

71


ooks4christmas gesundheit<br />

Gesunde Zähne sind eine<br />

Grundvoraussetzung für<br />

unsere Allgemeingesundheit<br />

Hilfe bei der richtigen Einnahme<br />

von rezeptfreien Medikamenten<br />

Christa Eder<br />

Zahnalarm<br />

Kranke Zähne gefährden<br />

Ihre Gesundheit<br />

192 Seiten, Illustrationen von<br />

Astrid Gruber, Broschur<br />

ISBN 978-3-903167-13-1<br />

€ 19,90 | Der Verlag Dr. Snizek<br />

Das vorliegende Buch zeigt in anschaulicher und zuweilen<br />

auch amüsanter Weise die engen Vernetzungen aller Strukturen<br />

unseres Körpers. Patientenfreundliche Medizin sieht<br />

immer den gesamten Menschen und nicht nur seine Teilbereiche.<br />

Hier findet man einen praxisnahen Überblick über die<br />

Möglichkeiten und Einsatzbereiche der modernen interdisziplinären<br />

Zahnmedizin. Übersichtliche Zusammenfassungen<br />

am Ende jeden Kapitels sowie ausführliche Literaturangaben<br />

fördern das Interesse und die Freude an der kritischen Auseinandersetzung<br />

mit diesem Themenkreis.<br />

Clemens Feldmann<br />

Rezeptfreie Arzneimittel<br />

aus der Apotheke<br />

Hustensaft, Nasenspray,<br />

Wundsalbe und Co.<br />

248 Seiten, Softcover, mit Klappen<br />

ISBN 978-3-99002-109-5<br />

€ 22,– | Maudrich<br />

Auch als Ebook erhältlich!<br />

Der Apotheker Clemens Feldmann erklärt übersichtlich, welche<br />

rezeptfreien Arzneien sich für welche gängigen Alltagsbeschwerden<br />

eignen, wann eine Selbstmedikation sinnvoll ist<br />

und wann es Zeit ist, einen Arzt aufzusuchen. Das Werk bietet<br />

kompakte Anleitungen zur richtigen Einnahme von Medikamenten<br />

für 50 Krankheitsbilder. Zudem wird auf mögliche<br />

Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen. Viele praktische<br />

Tipps, die zusätzlich zu einer Verbesserung der Beschwerden<br />

führen, runden die Kapitel ab. Fachlich fundiertes Wissen, das<br />

die Selbstbehandlung enorm erleichtert.<br />

Die einzigartige Symbiose<br />

des Heilwissens aus Ost und West<br />

Wenn die Seele hungrig ist:<br />

Emotionen und Essverhalten<br />

Li Wu, Jürgen Klitzner<br />

Heiltees für Körper,<br />

Geist und Seele<br />

Über 300 wirksame Rezepturen<br />

aus den traditionellen Heilkulturen<br />

Chinas und Europas<br />

239 Seiten, durchgehend farbig,<br />

Klappenbroschur<br />

ISBN 978-3-86374-089-4<br />

€ 20,60 | Mankau<br />

Isabelle Huot,<br />

Catherine Senécal<br />

Wenn alles doof ist, hilft nur<br />

noch Schokolade?<br />

Schluss mit Heißhunger<br />

und Frustessen!<br />

223 Seiten, Klappenbroschur<br />

ISBN 978-3-86374-566-0<br />

€ 15,40 | Mankau<br />

Der renommierte TCM-Arzt Li Wu und der Apotheker und Heilpflanzen-Experte<br />

Jürgen Klitzner gehen einen neuen Weg: Sie<br />

führen die beiden großen Traditionen des Heilens zusammen –<br />

die 5.000 Jahre alte chinesische Medizin und die fast 2.000 Jahre<br />

alten Kenntnisse aus der europäischen Kräuter- und Teebehandlung.<br />

Im ersten Teil des Ratgebers werden klassische Symptome,<br />

den Körper wie den Geist (als Ganzes) betreffend, aber auch außergewöhnliche<br />

Beschwerden beschrieben. Anschließend werden<br />

jeweils entsprechende Teerezepturen zur Vorbeugung und<br />

Behandlung empfohlen und erklärt. In einem eigenen Teil des<br />

Buches sind dann alle verwendeten Kräuter mit kurzen Erläuterungen<br />

sowie ihre Bezugsquellen aufgelistet.<br />

Ertappen Sie sich selbst dabei, wie Sie unter Stress Süßkram, Fastfood<br />

und Knabberzeug in sich hineinfuttern, ohne überhaupt Hunger<br />

zu haben? Das Essen aus Frust, als Trost oder Belohnung führt<br />

immer zu einem schlechten Gewissen, oft zu Übergewicht und<br />

nicht selten zu unkontrollierbaren Fressattacken, aus denen sich<br />

ernsthafte Essstörungen entwickeln können. Die Ökotrophologin<br />

Dr. Isabelle Huot und die Psychologin Dr. Catherine Senécal befassen<br />

sich mit dem Zusammenhang von Essen und Emotionen:<br />

Negative Gefühle, selbst auferlegte Zwänge und ein schlechtes<br />

Körperbild sind Auslöser für ein Essverhalten, das nicht der Sättigung,<br />

sondern der Bewältigung von Ängsten dient. Der kanadische<br />

Bestseller ist erstmals in deutscher Sprache erhältlich!<br />

72<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Schönheit aus der Natur<br />

Natürlich gepflegt<br />

von Kopf bis Fuß<br />

Pflegeprodukte DIY –<br />

einfach selbst hergestellt<br />

Kosmetik ohne Chemie,<br />

Tierversuche und Plastik<br />

2. Auflage!<br />

Foto: © Jarolim<br />

Valerie Jarolim<br />

Nachhaltig schön<br />

Naturkosmetik-Rezepte von Kopf bis Fuß<br />

136 Seiten, zahlreiche Farbfotos<br />

Euro (A/D) 22,00, Hardcover<br />

Format: 17 x 23 cm<br />

ISBN 978-3-7095-0105-4<br />

Foto: © Felber Spulak Photo<br />

www.ennsthaler.at<br />

Ennsthaler Verlag<br />

Österreich-Vertretung<br />

Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Steiermark, Kärnten, Burgenland<br />

Ing. Christian Hirtzy, Steinbergstraße 1, 8076 Vasoldsberg<br />

Telefon: +43 (0)664 424 59 05, E-Mail: christian.hirtzy@aon.at<br />

Oberösterreich, Niederösterreich, Wien, Burgenland, Südtirol<br />

Alfred Trux, Weyerstraße 15, 4810 Gmunden<br />

Telefon: +43 (0)699 116 520 89, E-Mail: trux@kabeltvgmunden.at<br />

Auslieferung – Medienlogistik, Wr. Neudorf, Telefon: +43 (0)2236 63 535-236, E-Mail: mlo@medien-logistik.at


Bewusst atmen<br />

… je effektiver man atmet,<br />

desto gesünder lebt man<br />

Die „Buteyko-Methode“ ist nicht nur<br />

eine wertvolle Ergänzung zu den bisher<br />

existierenden Atemtechniken, sondern<br />

ein revolutionärer Ansatz für mehr Gesundheit<br />

und Lebensqualität auf allen<br />

Ebenen – körperlich, emotional und<br />

geistig!<br />

Ralph Skuban<br />

Die Buteyko-Methode<br />

Format 17x24 cm | Flexibroschur<br />

264 Seiten | durchgehend vierfarbig<br />

€[A] 23.60 | ISBN 978-3-86191-120-3<br />

Bewusst atmen<br />

bewusst leben<br />

rotona<br />

www.crotona.de


Bewusst leben<br />

bewusst lesen<br />

ISBN 978-3-89427-877-9 | €[A] 20.60<br />

ISBN 978-3-89427-862-5 | €[A] 17.50<br />

ISBN 978-3-89427-772-7 | €[A] 23.60<br />

Kartendeck mit 50 Karten und Begleitbuch<br />

ISBN 978-3-89427-778-9 | €[A] 16.40<br />

ISBN 978-3-89427-775-8| €[A] 19.40<br />

ISBN 978-3-89427-842-7 | €[A] 30.60<br />

50 Karten mit Buch<br />

Aquamarin Verlag<br />

www.aquamarin-verlag.de<br />

BESTELLUNGEN: Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH<br />

Telefon: 01-68014-5 | Fax: 01-68014-140<br />

E-Mail: bestellung@mohrmorawa.at


ooks4christmas ratgeber lebenshilfe<br />

Entscheidungs-Orakel<br />

für unterschiedlichste Lebenslagen<br />

Geschichten, Fantasiereisen und<br />

Meditationen für Kinder ab fünf Jahren<br />

Der Wald und die Seele eines Kindes<br />

haben vieles gemeinsam: Sie sind<br />

beide voller Wunder, bieten Platz für<br />

Tiere und Fabelwesen, sind lebendig<br />

und funkeln in ihrer einzigartigen<br />

Schönheit und Wildheit. Sie sind<br />

Räume, in denen Wurzeln tief in die<br />

Erde und Äste weit in den Himmel<br />

wachsen.<br />

Der Taschen-Therapeut<br />

l liefert mit über 90.000 Kombinationsmöglichkeiten den richtigen<br />

Kommentar zu jeder Lebenslage: hochflexibel und garantiert<br />

erbaulich,<br />

l setzt mit Witz und Charme der mannigfachen Therapie-Literatur<br />

ein originelles Orakel entgegen,<br />

l richtet sich auch an ein junges Publikum und liegt auf der<br />

Schwelle zwischen Ernst und Ironie,<br />

l hat ein handliches Format und kann bequem in jeder Tasche<br />

verstaut werden.<br />

Dirk Grosser,<br />

Jennie Appel<br />

Bärenstark & Falkenfrei<br />

Neue Fantasiereisen und<br />

Meditationen für Kinder<br />

196 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-95883-443-9<br />

€ 16,50 | Aurum<br />

Die neuen Geschichten, Meditationen<br />

und Fantasiereisen bilden diese<br />

innige Verbindung ab: Sie laden Kinder<br />

ein, die Welt der Waldbewohner<br />

zu entdecken, ihnen zu helfen und<br />

von ihnen unterstützt zu werden. Die<br />

Tiere schenken den Kindern Vertrauen,<br />

um ihren Alltag selbstbewusst<br />

und vertrauensvoll zu erleben.<br />

Der Taschen-Therapeut. 91.125 Ratschläge für alle Lebenslagen<br />

135 Seiten, Spiralbindung, ISBN 978-3-934657-85-4<br />

€ 15,40 | MeterMorphosen<br />

Trotz aller Krisen, Pannen und<br />

Nervensägen entspannt bleiben<br />

Alexandra Reinwarth<br />

Am Arsch vorbei geht auch<br />

ein Weg – Jetzt erst recht<br />

Entspannt bleiben trotz Vollspackos<br />

und anderer Widrigkeiten<br />

– Die Fortsetzung des<br />

Weltbestsellers<br />

192 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-7474-0218-4<br />

€ 17,50 | mvg<br />

Jetzt erst recht! Die großartigen Erkenntnisse<br />

aus dem ersten Teil von<br />

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg<br />

haben weite Kreise gezogen. Wer das<br />

Am-Arsch-vorbei-Prinzip einmal verinnerlicht,<br />

merkt: Das Leben ist voll<br />

von Dingen, Leuten und Umständen,<br />

die man sich eigentlich am Arsch vorbeigehen<br />

lassen sollte, aber es ist gar<br />

nicht so einfach, auch wirklich entspannt<br />

zu bleiben. Alexandra Reinwarth<br />

nimmt uns wieder mit in ihre<br />

Welt und zeigt in gewohnter Leichtigkeit,<br />

wie schön das Leben sein<br />

kann, wenn man all das, was man<br />

nicht tun will, und all jene, die man<br />

nicht mag, hinter sich lässt und sich<br />

dauerhaft entspannt.<br />

52 Anregungen<br />

für gelingende Beziehungen<br />

Sabine Bösel,<br />

Roland Bösel<br />

Liebe, wie geht’s?<br />

52 Impulse für<br />

gelingende Beziehungen<br />

320 Seiten, Softcover<br />

ISBN 978-3-7015-0628-6<br />

€ 22,– | Orac<br />

Beziehungen sollten uns Kraft geben, uns nähren, uns weiterentwickeln,<br />

doch oft kann der Alltag ziemlich herausfordernd<br />

sein, nicht nur in der Liebe, sondern auch mit den Eltern, Kindern,<br />

Geschwistern und Kollegen. Dieses Buch bietet Impulse<br />

und Denkanstöße, um die immer wiederkehrenden Ärgernisse<br />

des Alltags aufzulösen, aus Konflikten nachhaltig zu lernen,<br />

Schrullen und eingefahrene Verhaltensmuster zu verändern,<br />

sodass Krisen, Trennungen und Kontaktabbrüche gar nicht<br />

erst entstehen müssen.<br />

76<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas ratgeber lebenshilfe<br />

Eckhart Tolle ist einer der bekanntesten<br />

spirituellen Lehrer unserer Zeit<br />

„Du bist nicht perfekt,<br />

und das musst du auch nicht sein!“<br />

Ein wunderschön bebildertes Geschenkbuch mit Sinnsprüchen,<br />

die die Kernbotschaften des Bestsellerautors und spirituellen<br />

Lehrers Eckhart Tolle enthalten.<br />

In diesem hübschen Buch wird der Leser gefangen genommen<br />

von den Weisheiten, die Inspiration schenken für jeden Tag. Immer<br />

wieder wird deutlich, wie erfüllend es ist, die berührenden<br />

Botschaften in unser alltägliches Leben zu integrieren. Ein echtes<br />

Tolle-Geschenk – auch für einen selbst!<br />

Eckhart Tolle: Ja zum gegenwärtigen Augenblick<br />

104 Seiten, durchgehend bebildert, Hardcover<br />

ISBN 978-3-95883-467-5, € 10,30 | Kamphausen<br />

Die markanten und unverwechselbaren Illustrationen von Alison<br />

Rachel zeigen die Diversität und Schönheit von Weiblichkeit<br />

– in all ihren Facetten, aller Körpertypen und Ethnien. Ein<br />

Buch, das Frauen auffordert, zusammenzuhalten und nicht in<br />

Konkurrenz zu stehen, sich und den eignen Körper respektvoll<br />

zu behandeln und sich treu zu bleiben. Eine großartige Lektion<br />

in Sachen Selbstliebe, in einer Gesellschaft, die von Idealen lebt.<br />

Diversität, Konsum, Sexualität, Feminismus oder der eigene Weg<br />

als Frau in einer patriarchalen Welt sind die wichtigen Themen,<br />

die aufgegriffen werden.<br />

Alison Rachel: Rezepte für mehr Selbstliebe<br />

Wie Du Dich in einer patriarchalen Welt wohlfühlst<br />

110 Seiten, durchgehend vierfarbig, Hardcover<br />

ISBN 978-3-95883-464-4, € 18,50 | Lüchow<br />

Folge deinem Herzen, und jeder Tag wird dir<br />

neue Inspiration und Sinn schenken<br />

Dieses Buch enthält die schönsten Zitate und Anregungen über die Liebe,<br />

das Glück und den Sinn des Lebens. Es verbindet Texte und Bilder auf eine<br />

traumhafte und inspirierende Art und Weise. Ein zeitloser Wegweiser für<br />

ein erfülltes und sinnvolles Leben. Ein täglicher Begleiter für Herz und<br />

Seele. Ein kleiner Herzenskompass, der dir den Weg zu Liebe, Glück und<br />

Sinn weisen wird. Dieses Buch ist Wellness für die Seele!<br />

Liebevoll gestaltet und hochwertig ausgestattet:<br />

ein wahres Geschenk.<br />

LEBEN<br />

Ein kleiner Herzenskompass<br />

80 Seiten, Hardcover mit farbigen Fotos/Bildern<br />

Format: ca. 17,6 cm hoch x 12,5 cm breit<br />

ISBN 978-3-9523612-0-7, € 14,40 | RIVERFIELD


© Helge Kirchberger<br />

Ossi Hejlek im Gespräch mit<br />

Johanna Maier<br />

»Weihnachten ist eine Zeit der Besinnung und schon<br />

seit meiner Kindheit auch ein Fest der Sinne«<br />

Was bedeutet Ihnen Weihnachten? Wie<br />

feiern Sie das schönste Fest des Jahres?<br />

Womit verbinden Sie Weihnachten?<br />

Maier: Für mich hat Weihnachten einen<br />

unvergleichlichen Zauber – verbunden<br />

mit Mysterien und dem Glauben. Der<br />

Gedanke an Weihnachten löst in mir<br />

ein warmes und inniges Gefühl voller<br />

Erinnerungen aus. Eigentlich ist es ja<br />

eine Zeit der Besinnung, aber für mich<br />

ist Weihnachten schon seit meiner<br />

Kindheit auch ein Fest der Sinne:<br />

knirschender, weißglänzender Schnee,<br />

frische und eiskalte Luft, der Geruch<br />

nach Orangen, Zimt und Vanille, Kekse<br />

backen, das knisternde Brennholz im<br />

Kamin und das Leben in Traditionen,<br />

Bräuchen und Erinnerungen an meine<br />

Kindheit. Und es bedeutet auch, Zeit mit<br />

meinem Mann, meinen Kindern und<br />

meinen Enkelkindern verbringen. Also<br />

eigentlich verbinde ich mit Weihnachten<br />

lauter positive Emotionen.<br />

Wie waren die Weihnachtsfeste in Ihrer<br />

Kindheit?<br />

Maier: Speziell, aber wunderschön.<br />

Wir waren eine eher arme Familie.<br />

Die Eltern haben viel gearbeitet, und<br />

wir Geschwister lernten früh, dass<br />

man sich das Leben hart verdienen<br />

muss. Beide haben auch an diesem<br />

Tag arbeiten müssen. In meinen<br />

Weihnachtserinnerungen spielt meine<br />

Großmutter die eigentliche Hauptrolle.<br />

Wir lebten in Radstadt, und am 24.<br />

Dezember sind wir immer – gemeinsam<br />

mit der Oma – losgezogen, um das<br />

Christkind zu wecken, damit es am<br />

Abend die Geschenke bringen kann.<br />

Dick eingepackt sind wir in den Wald, oft<br />

hat es dicke Flocken geschneit, und wir<br />

haben laut gerufen, damit das Christkind<br />

ja nicht verschläft. Dann, wenn wir so<br />

richtig durchgefroren waren, sind wir<br />

nach Hause gestapft, wo bereits der<br />

nach Harz und Wald riechende Baum<br />

(den der Vater geschnitten hatte) im<br />

Wohnzimmer stand und gemeinsam<br />

mit der Mutter geschmückt worden war.<br />

Alter Bauernschmuck und Strohsterne<br />

waren die Hauptakteure am Baum.<br />

Geschenke gab es wenige, aber wir haben<br />

gesungen, Mettensuppe und Buchteln<br />

gegessen, und später am Abend waren<br />

wir auch noch in der Mette.<br />

Gibt es bei Ihnen das klassische Weihnachtsgericht<br />

– oder jedes Jahr etwas<br />

Neues?<br />

Maier: Heute, wie in meiner Kindheit<br />

ist das Weihnachtsmenü traditionell<br />

verhaftet und unverändert: Mettensuppe<br />

78<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


weihnachts interview<br />

– eine Rindssuppe mit frischen Würsteln<br />

und Nudeln – und später am Abend – nach<br />

der Mette – Buchteln mit Preiselbeeren<br />

und einer Prise Zimt und Vanille.<br />

Im Buch findet man viele Köstlichkeiten<br />

zum Nachkochen – allein die Bilder<br />

lassen einem das Wasser im Mund<br />

zusammenlaufen ...<br />

Maier: Mein Weihnachten steht kulinarisch<br />

für Tradition, Regionalität,<br />

Wohlfühlzeit und stressfreies Kochen.<br />

Ich habe die Rezepte veröffentlicht,<br />

die Genuss versprechen, Freude machen<br />

und eine entspannte Kochzeit<br />

ermöglichen. Vom Winter-Wohlfühl-<br />

Tee und der Selleriecremesuppe über<br />

die Mettensuppe und den Bauernbraten<br />

bis hin zu Vanillekipferln und Buchteln<br />

und zur weihnachtlichen Schokotorte<br />

– ich glaube, hier finden alle Leser ihr<br />

Weihnachtsglück. Und dazu gibt es noch<br />

spezielle Rezepte für Nusslikör (den<br />

man bereits im Juni zubereitet) oder<br />

Knäckebrot und ein großes Menü für<br />

den Heiligen Abend oder den Christtag.<br />

Aber es ist ja nicht die Kulinarik allein,<br />

die das Buch zu dem macht, was es ist –<br />

was haben Sie noch darin verpackt?<br />

Maier: Weihnachten ist nicht nur<br />

Kulinarik. Weihnachten ist auch ein<br />

Allgemeinempfinden. Da gehört<br />

auch das Schmücken der<br />

Wohnungen und Häuser<br />

und das Pflegen<br />

der Traditionen<br />

und Bräuche dazu.<br />

Und daher ist Mein<br />

Weihnachten auch ein Streifzug durch<br />

die ganze Adventszeit geworden:<br />

Bastelanleitungen für Deko, Gedichte<br />

und Erinnerungen prägen dieses Buch<br />

und machen es zum Lesebuch.<br />

In einer Geschichte erfährt man, dass<br />

Sie sich heuer den Luxus von zwei<br />

Adventkalendern gönnen …?<br />

Maier: Ja, das ist richtig. Das ermöglicht<br />

mir, zwei Welten zu sehen<br />

und zu verbinden. Eigentlich sind<br />

die beiden Kalender ident. So richtig<br />

klassische Kalender, mit schönen<br />

weihnachtlichen Motiven drauf, an<br />

denen man 24 Fenster öffnen kann:<br />

und dahinter verbergen sich Kerzen,<br />

Schneekristalle oder Sterne. Beim<br />

zweiten Kalender habe ich aber die<br />

Rückwand abgetrennt und ihn auf mein<br />

Fenster im Schlafzimmer gehängt. Und<br />

wenn ich jetzt ein Fenster öffne und<br />

durchschaue, sehe ich ein Detail aus<br />

meinem Leben. Mal ist es der Müllwagen,<br />

mal ist es die Freundin von nebenan, die<br />

einkaufen geht, und beim dritten Mal<br />

ist es der dichte Schneefall. Das heißt:<br />

Jeder Tag im Dezember zeigt mir ein<br />

weihnachtliches Motiv auf Kalender eins<br />

und ein Motiv des realen winterlichen<br />

Lebens auf Kalender zwei. Ich liebe das<br />

und freue mich wie ein Kind auf die<br />

nächsten zwei (!) Überraschungen.<br />

Johanna Maier, Uschi Korda<br />

Mein Weihnachten<br />

Ein Streifzug durch den Advent<br />

240 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7104-0259-3, € 30,– | Servus<br />

www.servus-buch.at<br />

Was wünschen Sie sich heuer vom<br />

Christkind? Es darf natürlich auch ein<br />

Wunsch an die Leser sein …<br />

Maier: Mein Wunsch an meine Leser:<br />

Verliebt euch ins Kochen, nehmt euch<br />

Zeit für die Familie und achtet auf eure<br />

Ernährung.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

79


ooks4christmas kochbuch<br />

Beste Plätzchen<br />

So schmeckt Weihnachten in Europa!<br />

Bäuerinnen backen<br />

für Advent & Weihnachten<br />

144 Seiten, durchgehend farbig<br />

bebildert, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7020-1885-6<br />

€ 19,90 | Stocker<br />

Bäuerinnen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol<br />

haben für dieses Buch ihre liebsten Backrezepte für Weihnachten<br />

zur Verfügung gestellt. So finden sich neben den besten<br />

Klassikern auch viele regionale Spezialitäten und neue Backideen<br />

kreativer Bäuerinnen. Die Rezepte spannen den Bogen von<br />

Plätzchen, Keksen und Konfekt bis zu außergewöhnlichen Torten<br />

für die Festtage. Zusätzlich: Brauchtumsgebäck für den Advent,<br />

Weihnachten und Silvester.<br />

Taliman Sluga<br />

Europäisches Weihnachtskochbuch<br />

Rezepte. Bräuche. Spezialitäten<br />

224 Seiten, durchgehend farbig<br />

bebildert, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7025-0906-4<br />

€ 29,– | Verlag Anton Pustet<br />

Englische Ausgabe:<br />

Christmas in Europe<br />

Recipes. Customs. Specialities<br />

ISBN 978-3-7025-0941-5<br />

€ 29,– | Verlag Anton Pustet<br />

Von Albanien bis Zypern: Erfahren<br />

Sie mehr über Bräuche und Speisen<br />

der Länder Europas zur Weihnachtszeit,<br />

und „erschmecken“ Sie<br />

die regionalen Besonderheiten!<br />

Zum Beispiel Orangen-Rosmarin-<br />

Huhn (Malta), Cordero en chilindrón<br />

(maurischer Lammeintopf<br />

mit Tomaten und Paprika), dalmatinische<br />

Karamelcreme und Nic Nac<br />

Giumauve (belgische Weihnachtskekse).<br />

Das Kochbuch entstand als<br />

Ergebnis eines besonderen Projekts<br />

in Zusammenarbeit mit Schulkindern.<br />

Die Rezepte sind auch mit<br />

durchschnittlichen Kochkenntnissen<br />

und ohne große küchentechnische<br />

Ausstattung gut nachzukochen.<br />

Die Zutaten sind außerdem<br />

alle leicht erhältlich. Wir wünschen<br />

Ihnen viel Erfolg beim Nachkochen<br />

und genussvolles Verspeisen!<br />

Klassiker schnell zubereitet:<br />

von Shortbread bis Vanillekipferl<br />

Die besten Rezepte und Geschichten<br />

zum Fest von Christian Rach<br />

Giulia Davidsson<br />

Weihnachtsbacken express<br />

64 Seiten, Farbfotos<br />

Softcover mit Klappen<br />

ISBN 978-3-8338-7578-6<br />

€ 10,30 | GU<br />

Christian Rach<br />

Rachs Rezepte für Weihnachten<br />

144 Seiten, 100 Abbildungen,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-8338-7763-6<br />

€ 18,50 | GU<br />

Ob nussig, würzig oder schokoladig – diese köstlichen Keksund<br />

Kuchenwunder sind superschnell gemacht und sorgen bei<br />

Groß und Klein für seligen Genuss. Spontane Lust auf schnelle<br />

Knusperkekse wie Vanillehäppchen, Nugathusaren oder Zimtplätzchen?<br />

Oder Schnittiges vom Blech wie buttriges Zitronen-<br />

Shortbread oder knackige Mandelschnitten? Oder schnelle<br />

Winterkuchen wie aromatische Fünf-Gewürze-Brownies oder<br />

saftigen Quarkstollen zu Glühwein und Punsch? Der GU-Küchenratgeber<br />

Weihnachtsbacken express bietet großartige Rezepte<br />

für schnelles Backwerk – einfach und unkompliziert, selbst<br />

zubereitet oder mit Fertigteigen, klassisch und modern und immer<br />

himmlisch köstlich!<br />

In seinem neuen Buch zeigt sich der Starkoch Christian Rach<br />

persönlich wie noch nie. Er verrät seine Lieblingsplätzchenrezepte<br />

von seiner Mutter, erzählt von seiner Kindheit und gibt<br />

geheime Tipps fürs stressfreie Kochen an Weihnachten. Dazu<br />

kreiert er verschiedene Menüs für jeden Geschmack: egal ob traditionell,<br />

schnell und einfach oder ganz außergewöhnlich. Von<br />

Gänsebraten mit Bratäpfeln über orientalisch lackierte Ente bis<br />

hin zu Kokosparfait mit Mangosalat: Mit diesen himmlischen<br />

Gaumenfreuden verzaubern Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden<br />

die Sinne.<br />

80 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


novitätenvorstellung<br />

Absolut alles<br />

über die französische Küche<br />

Das Standardwerk der französischen Kochkunst aus dem<br />

Christian Verlag: umfassend, reich illustriert, kenntnisreich<br />

getextet, bibliophil gestaltet.<br />

François-Régis Gaudry & Freunde<br />

Die Gourmet-Bibel Frankreich<br />

400 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-95961-400-9<br />

€ 72,– | Christian<br />

Advertorial<br />

Dieses Kochbuch bietet auf 400 Seiten<br />

wirklich alles, was man über das kulinarische<br />

Universum Frankreichs wissen<br />

muss. Mit 375 Rezepten, Produktporträts,<br />

Warenkunde und kurzen<br />

Anekdoten über die vorgestellten Gaumenfreuden<br />

ist dies die ultimative Bibel<br />

für alle Gourmets. Von Apfeltarte bis<br />

Zurruputuna (einer baskischen Suppe<br />

mit Kabeljau) findet sich hier kulinarisches<br />

Geheimwissen!<br />

Der Franzose François-Régis Gaudry,<br />

geboren 1975, ist Journalist und Restaurantkritiker.<br />

Er schreibt eine wöchentliche<br />

Kolumne für L’Express und präsentiert<br />

im Radiosender France Inter<br />

jeden Sonntag die Sendung „On va<br />

déguster“, aus der die Idee für dieses<br />

Buch entstanden ist.<br />

„Herausgekommen ist ein gehaltvolles<br />

Millefeuille voller physischer und geistiger<br />

Nahrung. Dieser Brocken bringt übrigens<br />

rund drei Kilogramm auf die Waage!<br />

Gleichzeitig gelingt ihm der Sprung vom<br />

Hahn zum Esel ebenso wie der vom<br />

Schwein der Rasse Cul Noir Limousin<br />

zur Kuh aus Nantes, von der Roten Bete<br />

in Salzkruste von Alain Passard zum<br />

ParisBrest von Philippe Conticini, von der<br />

Literatur der Renaissance (Rabelais) bis<br />

zu den Kalauern auf den Karamellen der<br />

Marke Carambar.“ (aus der Einleitung<br />

von François-Régis Gaudry)<br />

www.verlagshaus24.de/christian<br />

81


novitäten interview<br />

Ossi Hejlek im Gespräch mit<br />

Peter Jauch<br />

»Weltweit gibt es an die<br />

11.000 Gin-Marken –<br />

täglich kommen neue dazu«<br />

© Florian Zenk<br />

Peter Jauch<br />

Marketingmanager bei verschiedenen Printmagazinen.<br />

Leidenschaftlicher Gin-Entdecker,<br />

Mitinitiator des Projektes »about GIN« und<br />

Mitbegründer des ersten Gin-Erlebnisfestivals.<br />

aboutgintonic.com<br />

Können Sie uns ein wenig über Ihren<br />

Alltag erzählen – was verbindet Sie mit<br />

Gin?<br />

Jauch: Zu Beginn hat vieles in Wien<br />

stattgefunden. Ich war eine Zeit lang für<br />

den Publishing Teil des Red Bull Media<br />

Houses in Wien stationiert, entwickelte<br />

die Schweizer Ausgabe des Magazins<br />

Bergwelten mit. Ich wohnte im Hotel,<br />

kam viel in Bars herum und lernte dabei<br />

den Gin lieben. Es dauerte nicht lange, bis<br />

ich das Gin-Erlebnisfestival entwickelte.<br />

2018 fand es dann das erste Mal in der<br />

Schweiz statt. Im Jahr darauf legte ich<br />

dem AT Verlag ein Buchkonzept vor,<br />

in dem es darum geht, Menschen mit<br />

besonderem Bezug zu Gin kennenzulernen,<br />

Geschichten zu erfahren, in<br />

einzelne Marken einzutauchen. In<br />

Richtung Zukunft werde ich mich nun<br />

komplett dem Thema Gin widmen.<br />

Ich möchte das Festival nach Corona<br />

auch nach Deutschland und Österreich<br />

bringen.<br />

Warum hat Gin in den letzten Jahren so<br />

sehr an Popularität zugelegt?<br />

Jauch: Gin hatte seinen Platz am Markt,<br />

wurde jedoch sukzessive durch Wodka<br />

verdrängt. 1987 startete Bombay, wodurch<br />

Gin wieder in den Fokus kam.<br />

Dann kam 1999 Hendrick’s – damit<br />

wurde der Gin, wenn man so will, neu<br />

erfunden. Viele Menschen mochten<br />

davor den starken Wacholdergeschmack<br />

nicht. Hendrick’s präsentierte ein<br />

mildes Wacholderaroma, verwendete<br />

Rosenblüten, Gurken ... dadurch fanden<br />

die Konsumenten einen neuen Zugang<br />

zu Gin. 2010 kam dann Monkey auf den<br />

Markt und hat das Thema noch einmal<br />

neu definiert – bei der Herstellung werden<br />

beachtliche 47 Botanicals verwendet.<br />

Monkey war auch der erste Gin, der<br />

in 0,5-Liter-Flaschen herausgebracht<br />

wurde. Diesen drei Wegbereitern folgten<br />

dann ganz viele neue Marken.<br />

Sind die Halbliterflaschen nicht auch<br />

der preislichen Vertretbarkeit geschuldet?<br />

Jauch: Der Preis ist ein spannendes<br />

Thema. Wie teuer darf Gin sein? In der<br />

Herstellung ist Gin eine sehr kosten-<br />

82<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


novitäten interview<br />

günstige Spirituose. Der Preis richtet sich<br />

auch am Alkoholgehalt aus. Spannend<br />

sind die Aussagen von Barkeepern, die<br />

bestätigen, dass die Gäste eher bereit<br />

sind, höhere Preise zu zahlen, wenn es<br />

um Gin Tonic geht – bei Whiskey sieht<br />

das ganz anders aus.<br />

Gibt es eigentlich klare Gin-Tonic-<br />

Pärchen?<br />

Jauch: Geschmäcker sind ganz einfach<br />

verschieden. Wenn ich Ihnen einen<br />

Hendrick’s mit Fever-Tree Tonic serviere,<br />

kann es sein, dass es Ihnen schmeckt<br />

... muss es aber nicht. Es gibt viele Gin-<br />

Sorten, die mir gar nicht schmecken,<br />

auch Tonics.<br />

Was halten Sie von der Herangehensweise,<br />

in ein Gin Tonic zusätzliche Botanicals<br />

zu geben?<br />

Jauch: Ich mag das nicht. Gibt man<br />

eine Zitronenscheibe in ein Gin Tonic,<br />

schmeckt es immer nach Zitrone.<br />

Das kann im Sommer fein sein, mag<br />

aber nicht jeder. Alexander Stein von<br />

Monkey hat einmal gesagt: „Wenn<br />

ich gewollt hätte, dass mein Gin nach<br />

Limette schmeckt, hätte ich es mit<br />

hineindestilliert.“ Die Brenner überlegen<br />

sich viel, um die Produkte rund zu<br />

machen. Das schmeckt man am besten,<br />

wenn man Gin pur trinkt.<br />

Wird Gin auch pur getrunken?<br />

Jauch: Noch nicht so sehr – aber das<br />

kommt gerade. Man kann süßliche<br />

Gins zu Käse trinken oder anstatt eines<br />

Grappas, denn Wacholder beruhigt den<br />

Magen. Gin ist auch bei Allergien wie<br />

Heuschnupfen zuträglich, lindert das<br />

Anschwellen der Schleimhäute.<br />

Wie haben Sie Ihr Buch aufgeteilt?<br />

Jauch: Im Wesentlichen gibt es drei<br />

Teile. Im Kapitel „Erzähltes“ findet man<br />

Wissenswertes zu Gin, seine Geschichte,<br />

ich erzähle über die Destillation und<br />

auch über Geschmacksrichtungen.<br />

Im Kapitel „Erlebtes“ nehme ich die<br />

Leser auf eine Gin-Reise mit – mit<br />

Stationen in London, Graz, München,<br />

Berlin, Zürich und einige mehr. Ich<br />

habe viele Destillerien und Bars besucht,<br />

mit großartigen Menschen Interviews<br />

geführt. Aus Österreich sind<br />

es beispielsweise die Gründer von Stin<br />

Gin aus der Südsteiermark, die gelernte<br />

Winzer sind. Auch Susanne Baumann-<br />

Cox aus Graz ist dabei, die The Good<br />

Gin entwickelte. Ich habe versucht, eine<br />

gute Balance zu finden, den Lesern<br />

Besonderes und Abwechslung zu bieten<br />

– zum Beispiel einen Barkeeper aus<br />

Berlin, der in den Cocktails Beeren<br />

Früchte und Gemüse verwendet, die gerade<br />

Saison haben. Der letzte Teil widmet<br />

sich dem „Getrunkenen“, wo 300<br />

unterschiedliche Gins in deren mannigfaltigen<br />

Geschmacksnuancen präsentiert<br />

werden. Diesen Teil steuerte<br />

das Bloggerteam von ginvasion bei.<br />

Das Tonic-Kompendium im Anschluss<br />

kommt dann wieder von mir. Es sind<br />

rund 80 Filler, die ich alle verkostet und<br />

beschrieben habe.<br />

Peter Jauch<br />

GIN: Das Buch. Herstellung Genuss Kultur.<br />

432 Seiten, 504 Farbfotos, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03902-082-9, € 51,30 | AT Verlag,<br />

www.at-verlag.ch<br />

Auch die Ginproduktion kommt im<br />

Buch nicht zu kurz. Wie wird Gin<br />

überhaupt hergestellt?<br />

Jauch: Grundsätzlich wird Gin destilliert.<br />

Hier findet man ganz viele Ausprägungen.<br />

Man wird einen Gin in einer<br />

anderen Destille auch nie zu 100 %<br />

nachbauen können. In den meisten<br />

Fällen hat man als Basis Ethanol in<br />

Kombination mit Wacholder und unterschiedlichen<br />

Botanicals. Wann welches<br />

Aroma beigefügt wird ... jeder<br />

hat dabei seine eigene Vorgangs- und<br />

Kombinationsweise – beim Brennen wie<br />

auch dann beim Trinken. Das lässt viel<br />

an Kreativität und Inspiration zu.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

83


ooks4christmas kochbuch<br />

Gesunde, einfache Rezepte für jeden Tag<br />

Nadia Damaso<br />

EAT BETTER NOT LESS<br />

Delicious & healthy<br />

Einfache Rezepte für jeden Tag<br />

328 Seiten, 164 Farbfotos,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-03902-079-9<br />

€ 30,80 | AT Verlag<br />

180 einfache, leckere und gesunde<br />

rein pflanzlichen Rezepte: von selbst<br />

gebackenem Brot, hausgemachtem<br />

Granola und pflanzlichem Käse bis<br />

zu gesunden Snacks, Shakes und<br />

Smoothies, von fruchtigen und salzigen<br />

Frühstücksgerichten bis zu<br />

frischen Salaten, herzerwärmenden<br />

Suppen und Gemüse-Power-Gerichten,<br />

von neu interpretierten Pizza-,<br />

Pasta-, Reis- und Kartoffelgerichten<br />

bis zu sündenfreien Desserts wie Kuchen,<br />

Cookies, Mousse und Frozen<br />

Raw Cheesecakes – es ist alles dabei,<br />

was das Herz begehrt. Neben wertvollen<br />

Tipps zu den Rezepten enthält<br />

das Buch auch viele Ratschläge für<br />

eine gute Balance zwischen Körper,<br />

Geist und Seele. Denn „Eat Better Not<br />

Less“ ist mehr als nur eine Form, sich<br />

zu ernähren, es ist ein Lebensstil!<br />

Yotam Ottolenghi, Ixta Belfrage<br />

Flavour<br />

Mehr Gemüse, mehr Geschmack<br />

320 S., mit farbigen Fotos und<br />

Illustrationen, Hardcover,<br />

zwei Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-8310-4086-5<br />

€ 30,80 | DK Verlag<br />

Gemüse in seiner ganzen<br />

Geschmacksvielfalt erleben<br />

Erleben Sie aufregende Geschmacksexplosionen mit Weltbestseller-Autor<br />

Yotam Ottolenghi, und entdecken Sie die unzähligen<br />

und vielfältigen Aromen von Gemüse! Innovative, geschmacklich<br />

exzellente Rezepte auf Gemüsebasis sind das Herzstück von<br />

Yotam Ottolenghis Küche. In diesem atemberaubenden neuen<br />

Kochbuch destillieren Yotam Ottolenghi und Co-Autorin Ixta<br />

Belfrage aus ihrem Wissen drei Faktoren, die den Geschmack<br />

formen, und präsentieren raffinierte Gemüsegerichte mit innovativen<br />

Zutatenkombinationen, die begeistern und inspirieren.<br />

Ottolenghis FLAVOUR bietet einfache Alltagsrezepte, Gerichte<br />

mit Wow-Effekt bei geringem Aufwand sowie grandiose Menüs,<br />

die sich dennoch entspannt nachkochen lassen.<br />

Slow Food all’italiana –<br />

vegetarisch<br />

Claudio Del Principe<br />

all’orto<br />

Grandiose Gemüsegerichte.<br />

Authentisch italienisch.<br />

Erfrischend zeitgemäß.<br />

256 Seiten, 123 Farbfotos,<br />

Hardcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-03902-083-6<br />

€ 35,– | AT Verlag<br />

„Orto“ heißt auf Italienisch Gemüsegarten.<br />

Ohne „Ortaggi“ – gutem Gemüse aus dem<br />

Garten oder vom Markt – ist der Italiener<br />

hoffnungslos verloren. Virtuos zaubert er<br />

daraus bittersüße Salate, süchtig machende<br />

Antipasti, perfekte Pastabegleiter und sättigende<br />

Suppen oder Beilagen, die eigentlich<br />

auch ganz gut für sich alleine stehen<br />

könnten. Jede Menge Gemüsesorten und<br />

unvergleichliche Zubereitungsarten sorgen<br />

für Abwechslung und Geschmacksvielfalt.<br />

Mittlerweile finden sich auch<br />

bei uns charaktervolle Gemüse wie<br />

Cime di rapa, Catalogna, Barba di<br />

frate, Radicchio, Castelfranco oder<br />

Puntarelle im Handel. Claudio Del<br />

Principe pflückt sich die besten italienischen<br />

Rezepte heraus, erklärt<br />

Herkunft, Tradition und Zubereitungsvarianten<br />

und ergänzt sie<br />

mit zeitgemäßen Eigenkreationen<br />

und inspirierenden Gedanken.<br />

Anissa Helou<br />

Das Leben ein Fest<br />

Das Kochbuch der islamischen Welt<br />

544 Seiten, Fotos und Illustrationen,<br />

Hardcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-03902-064-5<br />

€ 49,– | AT Verlag<br />

Dieses Kochbuch gewährt nicht nur einen Einblick in muslimische<br />

kulinarische Traditionen, sondern auch in Geografie, Religion und<br />

Geschichte der muslimischen Welt. Die meisten Rezepte stammen<br />

aus der orientalischen Küche, viele aber auch aus dem asiatischen<br />

und afrikanischen Raum, denn überall, wo es Muslime gibt, haben<br />

diese auch ihre eigenen Küchentraditionen.<br />

300 Rezepte zeichnen den Weg des Islams von seiner Entstehung im<br />

heutigen Saudi-Arabien bis in die modernen Gesellschaften Asiens,<br />

Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens nach.<br />

Orientalische, asiatische und afrikanische<br />

Küche in einem Buch<br />

84 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas bilderbuch<br />

Eine schöne Pop-up-Bescherung<br />

mit Axel Scheffler<br />

Axel Scheffler, Ian Whybrow<br />

Schöne Bescherung,<br />

kleiner Bär<br />

10 Seiten,<br />

Pappbilderbuch mit Klappen<br />

ISBN 978-3-407-75412-7<br />

€ 10,30 | Beltz & Gelberg<br />

Ab 3 Jahren<br />

Ob es der kleine Bär rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum schafft?<br />

Na dann, fröhliche Weihnachten!<br />

Axel Scheffler, Julia Donaldson<br />

Stockmann<br />

32 Seiten, vierfarbiges Bilderbuch<br />

mit Wendeposter-Umschlag,<br />

ISBN 978-3-407-82146-1<br />

€ 15,40 | Beltz & Gelberg<br />

Ab 4 Jahren<br />

Die etwas andere<br />

Weihnachtsgeschichte<br />

Die Welt ist voller Abenteuer, vor<br />

allem für Stockmann. Alle haben<br />

es auf ihn abgesehen, weil sie ihn<br />

mit einem ganz gewöhnlichen<br />

Stock verwechseln. Doch schließlich<br />

geht alles gut und überraschend<br />

anders aus.<br />

Eine der erfolgreichsten Geschichten<br />

von Axel Scheffler und Julia<br />

Donaldson in einer wunderschönen<br />

Geschenkausgabe mit besonderem<br />

Wendeposter-Umschlag!<br />

Du bist gut, so wie du bist<br />

Was macht ein Wolf,<br />

wenn sich alle vor ihm fürchten?<br />

Ragnhild Scamell<br />

Wer mag Wolfie?<br />

32 Seiten, illustriert von Tim<br />

Warnes, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-182-2<br />

€ 15,70 | Midas<br />

Ab 4 Jahren<br />

Sie gelten als die die „hässlichen Fünf“ der afrikanischen Wildnis:<br />

das hässliche Gnu, die scheußliche Hyäne, der kahle Geier,<br />

das borstige Warzenschwein und der bucklige Marabu.<br />

Bei Julia Donaldson singen und stapfen die hässlichen Fünf<br />

glücklich durch die Welt. Denn sie wissen längst, was ihre Kinder<br />

gerne rufen: „Ihr fünf seid so schön, seid die Besten der Welt!“ Auf<br />

jeden Fall wurden sie noch nie so zauberhaft gereimt wie von<br />

Julia Donaldson und so wunderschön gezeichnet wie von Axel<br />

Scheffler.<br />

Axel Scheffler, Julia Donaldson: Die hässlichen Fünf<br />

30 Seiten, vierfarbiges Pappbilderbuch, ISBN 978-3-407-75809-5<br />

€ 10,30 | Beltz & Gelberg<br />

Ab 4 Jahren<br />

Was soll ein Wolf nur machen, wenn er keine Freunde hat, weil alle<br />

anderen Tiere seine scharfen Zähne fürchten? Der Vogel bringt<br />

ihn auf die Idee, für sich allein ein Lied zu singen. Doch das kommt<br />

bei den anderen Tieren gar nicht gut an ... Sein Lied handelt davon,<br />

wie schwer es ist, gut zu sein, wenn alle denken, er sei schlecht.<br />

Doch dann taucht eine weiße Wölfin auf, die seinen Gesang und<br />

alle seine anderen guten Eigenschaften zu schätzen weiß.<br />

Diese zauberhaft illustrierte Geschichte erzählt ebenso humorvoll<br />

wie poetisch von Klängen und Worten, die in die Welt hinaus fliegen,<br />

und davon, wie wichtig es ist, sich selbst und seinen Träumen<br />

treu zu bleiben.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

85


R<br />

"<br />

Wir<br />

Danke für Ihr Engagement für unsere Bücher.<br />

Wir wünschen Ihnen ein umsatzstarkes Weihnachtsgeschäft<br />

und bleiben Sie bitte gesund.<br />

Ferdinand Auhser, Verleger<br />

Meine ersten Tiere<br />

Empfohlenes Alter: ab 6 Monaten<br />

Preis: € 6,95<br />

ISBN: 978-3-903300-29-3<br />

VERMES-VERLAG<br />

RLAG<br />

www.bakabu.at


R<br />

BAKABU und die Weihnachtsglocke<br />

Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren<br />

Preis: € 12,95<br />

ISBN: 978-3-903300-10-1<br />

BAKABU und der geheimnisvolle Jodel-Yeti<br />

Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren<br />

Preis: € 9,95<br />

ISBN: 978-3-903300-12-5<br />

BAKABU und die (nicht ganz) stille Nacht<br />

Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren<br />

Preis: € 9,95<br />

ISBN: 978-3-9504391-5-1<br />

VERMES-VERLAG<br />

www.bakabu.at


ooks4christmas bilderbuch<br />

Michael Engler, Joëlle Tourlonias<br />

Polaah und das verlorene Rentier<br />

32 Seiten, 24 Abb., Hardcover<br />

ISBN 978-3-96185-536-0<br />

€ 14.40 | 360 Grad<br />

Ab 5 Jahren<br />

Polaah, der Polarfuchs, GruGru, die<br />

Schneeeule, Hops, der Schneehase,<br />

und Mampf, der Vielfraß, entdecken<br />

im kalten Nebel von Bibberland ein<br />

Rentier. Eingeklemmt in einer Eisspalte<br />

ruft es um Hilfe. Es hat Angst.<br />

Es ist allein. Denn seine Familie, die<br />

Freunde, seine Herde sind schon<br />

weit weg in Richtung Süden. Aus<br />

eigener Kraft kommt das Rentier<br />

nicht heraus. Das ist klar. Die<br />

Tiere wollen ihm helfen. Doch<br />

schaffen sie das? Streit kommt<br />

auf, wem das Rentier gehört.<br />

Bald zeigt jedes Tier seinen<br />

wahren Charakter. Nur Polaah<br />

verhält sich anders. Werden<br />

sich Eigensinn, Engstirnigkeit<br />

und Borniertheit oder Redlichkeit<br />

und Freundschaft<br />

durchsetzen?<br />

Eine Geschichte darüber,<br />

was echte Freundschaft ausmacht<br />

Die Kunst, das Große<br />

im Kleinen zu sehen<br />

Robert Schneider<br />

Der Schneeflockensammler<br />

32 Seiten, illustriert von Linda<br />

Wolfsgruber, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7026-5946-2<br />

€ 16,– | Jungbrunnen<br />

Ab 5 Jahren<br />

Das erste Kinderbuch von Bestseller-Autor Robert Schneider, wunderschön<br />

illustriert von Linda Wolfsgruber!<br />

Auf einem Bauernhof in den Weiten Amerikas lebt Wilson Bentley mit<br />

seinem älteren Bruder und seinen Eltern. Die beiden Jungen sollen die<br />

Eltern bei der Arbeit unterstützen und gute Farmer werden. Das führt<br />

zu Konflikten, denn Wilson ist ein verträumter Junge, der viel Zeit mit<br />

Nachdenken verbringt und fasziniert ist von den kleinen Dingen der<br />

Welt: den Eigenheiten der Blätter, der Steine und der Schneekristalle,<br />

die ihn besonders begeistern. Es wird zur Passion seines Lebens, die<br />

zarten und vergänglichen Kristalle abzubilden und so zu bewahren.<br />

In der Umgebung hat niemand etwas übrig für die Spinnereien des<br />

Sonderlings, die Menschen können seiner Begeisterung nicht folgen.<br />

Als er im Dorf einen Vortrag über seine Arbeit hält und die Fotos der<br />

Kristalle zeigt, schlägt ihm Verständnislosigkeit entgegen. Für Wilsons<br />

Vater verändert sich an diesem Abend aber etwas Grundlegendes: Er<br />

erkennt, welchen Wert er bisher missachtet hat.<br />

Nashorn trifft<br />

Nashornkäfer<br />

Der beste Opa<br />

der Welt<br />

Ein Wiegenlied in Gedichtform,<br />

das Eltern und Kindern inspiriert<br />

Ein Nashorn und ein Käfer könnten<br />

unterschiedlicher nicht sein<br />

– doch beim genaueren Betrachten<br />

wird klar, dass sie, wie alle Lebewesen,<br />

mehr gemeinsam haben,<br />

als zunächst vermutet. Ein<br />

kunstvolles Plädoyer für mehr<br />

Gemeinschaft und Miteinander.<br />

Adolfo Serra<br />

Eine andere Geschichte<br />

32 Seiten, dg. farbig illustriert,<br />

gebunden, ISBN 978-3-8337-4187-6<br />

€ 14,40 | JUMBO<br />

Ab 4 Jahren<br />

Nico und sein Großvater fahren<br />

gemeinsam mit dem Fahrrad, gehen<br />

angeln oder zum Jahrmarkt.<br />

Und manchmal erleben sie<br />

Abenteuer, die Nico niemals vergessen<br />

wird. Wie ihre Flucht vor<br />

einem Schwarm Piranhas und<br />

ihre Rettung auf ein Piratenschiff.<br />

Rocio Bonilla: Von Großeltern,<br />

Piranhas und vielem mehr<br />

48 Seiten, dg. farbig illustriert,<br />

gebunden, ISBN 978-3-8337-4229-3<br />

€ 15,50 | JUMBO<br />

Ab 4 Jahren<br />

Ainsley Earhardt<br />

Als ich von dir träumte<br />

Ein Buch voller Wünsche<br />

für das Abenteuer Leben<br />

32 Seiten, durchgehend vierfarbig<br />

illustriert von Jaime Kim,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-7415-2525-4<br />

€ 12,90 | Ullmann Medien<br />

Ab 3 Jahren<br />

Hast du schon einmal gesehen, wie leichtfüßig ein Reh durch<br />

den Wald läuft? Oder wie kraftvoll die Wellen des Meeres sind?<br />

Das Leben ist ein Abenteuer! Diese Geschichte möchte dich<br />

ermutigen, immer zuversichtlich deinen Weg zu gehen und auf<br />

dein Herz zu hören.<br />

Die Autorin teilt ihre Hoffnungen und Träume mit. Mit poetischen<br />

Versen und Bildern aus der Natur bestärkt sie die Eltern in<br />

ihrer Liebe und das Kind darin, so geliebt zu werden, wie es ist.<br />

88 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


So erklärt man<br />

unsere Welt<br />

Quinn schreibt einen Brief. Aber nicht<br />

an irgendwen, sondern an einen Außerirdischen,<br />

den er gründlich auf einen<br />

ersten Erdenbesuch vorbereiten<br />

möchte. Er beschreibt unter anderem<br />

die physischen Beschaffenheiten auf<br />

der Erde, unsere sehr unterschiedlichen<br />

Familienformen, Arten menschlicher<br />

Konflikte sowie die Tierwelt oder<br />

Musikinstrumente. Am Ende steht eines<br />

fest: Der Planet, auf dem wir leben<br />

und den wir uns alle teilen, ist ein faszinierender<br />

Ort. Und wenn das Wesen<br />

aus dem All dann zu Besuch kommt,<br />

kann es bei Quinn im Zimmer schlafen.<br />

Inspiriert von Begegnungen mit Kindern<br />

auf der ganzen Welt, hat Sophie<br />

Blackall diese wunderbare Anleitung<br />

geschrieben, die unsere Welt in all ihrer<br />

Vielfalt erklärt. Mit detailreichen Doppelseiten<br />

und kräftigen Farben nimmt<br />

sie uns mit auf eine faszinierende Reise.<br />

Sophie Blackall<br />

Lieber Besucher aus dem All<br />

übersetzt von Anna Schaub<br />

80 Seiten, durchgehend farbig<br />

illustriert, Hardcover mit<br />

Goldprägung<br />

ISBN 978-3-314-10541-8<br />

€ 18,50 | NordSüd Verlag<br />

Ab 5 Jahren<br />

books4christmas bilderbuch<br />

Die beliebtesten Weihnachtsbräuche<br />

Ewa Poklewska-Koziello,<br />

Monika Utnik-Strugala<br />

Die schönste Zeit<br />

Weihnachten in aller Welt<br />

übersetzt von Angelika Gajkowski<br />

128 Seiten, durchgehend farbig<br />

illustriert, Hardcover<br />

ISBN 978-3-314-10543-2<br />

€ 20,60 | NordSüd Verlag<br />

Ab 5 Jahren<br />

Für viele Menschen ist sie die schönste Zeit des Jahres: die Weihnachtszeit.<br />

Auf der ganzen Welt bereiten sich die Menschen auf die<br />

Feiertage vor. Dieses Buch erzählt von spannenden, besinnlichen<br />

und auch erstaunlichen Weihnachtsbräuchen und Legenden.<br />

Warum gibt es Weihnachtsmärkte? Bekommen alle Kinder am selben<br />

Tag Geschenke? Warum schmücken wir Weihnachtsbäume?<br />

Monika Utnik-Strugala erzählt anschaulich und mit vielen spannenden<br />

Details von den beliebtesten Bräuchen. Mit den stimmungsvollen<br />

Illustrationen von Ewa Poklewska-Koziello ist dies ein idealer<br />

Begleiter für die Weihnachtszeit.<br />

Wenn eine Maus die Grenzen von<br />

Zeit und Raum durchbricht<br />

Das neue Mäuseabenteuer<br />

von Torben Kuhlmann<br />

Jetzt hat die kleine Maus doch tatsächlich das große Käsefest in Bern verpasst! Genau<br />

einen Tag ist sie zu spät gekommen. Wie konnte das passieren? Die Maus beginnt,<br />

sich mit dem Thema Zeit zu beschäftigen. Egal, wie viel sie lernt, eine Frage<br />

bleibt: Lässt sich die Zeit anhalten oder sogar zurückdrehen? Mit viel Erfindungsgeist<br />

und der Hilfe von Albert Einsteins Theorien baut sich die Maus eine Zeitmaschine<br />

und begibt sich auf eine spannende Reise in unbekanntes Terrain.<br />

In seinem vierten Mäuseabenteuer schickt Torben Kuhlmann seinen Helden auf<br />

eine Reise, wie sie nie zuvor eine Maus, und erst recht kein Mensch, unternommen<br />

hat. Mit ihrer komplexen Erzählstruktur setzt diese Geschichte völlig neue Maßstäbe.<br />

Die detailreichen und opulent gestalteten Bilder machen das raffinierte Spiel<br />

mit verschiedenen Zeitebenen zum reinsten Vergnügen.<br />

Alles rund ums Buch finden Kuhlmann-Fans unter<br />

www.mäuseabenteuer.com<br />

Torben Kuhlmann<br />

Einstein. Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit<br />

128 Seiten, durchgehend farbig illustriert, Hardcover, mit Lesebändchen<br />

ISBN 978-3-314-10529-6, € 22,70 | NordSüd Verlag, ab 6 Jahren<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

89


ooks4christmas bilderbuch<br />

Post vom Christkind!<br />

„Liebe Valentina!“, so beginnt ein ganz besonderer Brief.<br />

Jeden Tag findet die fünfjährige Valentina dessen Fortsetzung<br />

zusammen mit einem kleinen Geschenk in ihrem<br />

Adventkalender. Was wird der Tag bringen, an dem<br />

sie einen kleinen Schneemann findet? Und was der Tag,<br />

der einen goldenen Buntstift bereithält?<br />

Lisa Gallauner<br />

24 Geschichten, bis das Christkind kommt<br />

80 Seiten, illustriert von Cornelia Seelmann, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7074-2374-7, € 14,95 | G&G. Ab 4 Jahren<br />

Giuliano Ferri<br />

AFFENSPAß<br />

Format: 17 x 17 cm<br />

Seiten: 16 Seiten + Klappen<br />

ISBN: 978-3-03934-200-6<br />

EUR 12,00 / 12,40 (A)<br />

Wie jedes Jahr hat sich der Weihnachtsmann große Mühe<br />

gegeben, es allen recht zu machen. Aber was muss er da<br />

in der Zeitung lesen? Man ist unzufrieden mit seiner Arbeit.<br />

Er soll moderner werden! Ob das wohl gut geht?<br />

Ursel Scheffler: Ach, du dicker Weihnachtsmann<br />

32 Seiten, illustriert von Jutta Timm, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7415-2536-0, € 12,90 | Ullmann Medien<br />

Ab 4 Jahren<br />

Der Weihnachtsmann versucht,<br />

sich an die modernen Zeiten anzupassen<br />

12 kurze Vorlesegeschichten rund um die Weihnachtszeit<br />

Yusuke Yonezu<br />

TEILEN<br />

Format: 17 x 17 cm<br />

Seiten: 28<br />

ISBN : 978-3-03934-201-3<br />

EUR 12,00 / 12,40 (A)<br />

minedition<br />

Anna Pooch<br />

Wir freuen uns auf Weihnachten<br />

24 Seiten, illustriert von Rike Janßen,<br />

Pappbilderbuch<br />

ISBN 978-3-473-43886-0<br />

€ 8,30 | Ravensburger<br />

Ab 18 Monaten<br />

Dieses Pappbilderbuch bietet viele abwechslungsreiche<br />

Vorlesegeschichten rund um Weihnachten:<br />

Ein Weihnachtsbaum für Emilia<br />

Auf dem Weihnachtsmarkt<br />

Moni Maus düst los<br />

Es duftet nach Plätzchen<br />

Besuch vom Nikolaus<br />

Der Adventskalender<br />

Die geheimnisvolle Spur<br />

Weihnachtsfest mit Oma<br />

Die Weihnachtskrippe<br />

Weihnachten im Wald<br />

Lottie und die Schneeflocken<br />

Wann kommt das Christkind?<br />

Die stimmungsvollen Geschichten machen Spaß<br />

beim Vorlesen und Zuhören und stimmen Groß und<br />

Klein auf die zauberhafte Weihnachtszeit ein.<br />

90 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


ooks4christmas bilderbuch<br />

Ihr lieben Kinder, kommt herbei,<br />

zu unsrer Weihnachtsbäckerei<br />

Dieses besondere Bilderbuch lädt neugierige Kinder<br />

in die Weihnachtsbäckerei ein und lässt Weihnachtsstimmung<br />

aufkommen. Überraschende<br />

Schiebeeffekte machen riesigen Spaß und fördern<br />

ganz nebenbei die Motorik der kleinen Leser. So<br />

wird die Wartezeit auf Weihnachten verkürzt und<br />

das Plätzchenbacken auch schon einmal geübt!<br />

Hans-Christian Schmidt<br />

Komm mit in die Weihnachtsbäckerei<br />

12 Seiten, illustriert von Stefanie Reich,<br />

Pappbilderbuch<br />

ISBN 978-3-7432-0270-2<br />

€ 15,40 | Loewe<br />

Ab 2 Jahren<br />

l Lädt zum Spielen ein und fördert die Motorik.<br />

l Eingängige und charmante Reime.<br />

l Mit vielen lustigen Schiebeelementen.<br />

Hier ist was los!<br />

Auf diesem fröhlichen Weihnachtsmarkt herrscht ein munteres<br />

Treiben! Kaum zu glauben, was einem in all dem duftenden<br />

und klingenden adventlichen Gewimmel so alles<br />

passieren kann!<br />

Peggy Nille<br />

IM DSCHUNGEL –<br />

ICH SEHE WAS,<br />

WAS DU NICHT SIEHST<br />

Format: 25,4 x 32,8 cm<br />

Seiten: 32<br />

ISBN : 978-3-03934-004-0<br />

EUR 18,00 / 18,50 (A)<br />

Für jeden Tag des Advents gibt es eine Geschichte vom bunten<br />

Treiben zum Vorlesen oder Selberlesen für Kinder von fünf bis<br />

neun Jahren. Im Mittelpunkt steht das Krippenspiel, die szenische<br />

Darstellung des Geschehens im Stall von Bethlehem vor<br />

mehr als 2000 Jahren. Aber das ist längst nicht alles ...<br />

Rüdiger Pfeffer: Das Wunder auf dem Weihnachtsmarkt<br />

Ein Adventskalenderbuch mit 24 Geschichten für jeden Tag<br />

Geschichten und Rätseln von Tanja Jeschke<br />

108 Seiten, illustriert, Hardcover, ISBN 978-3-438-04703-8<br />

€ 13,20 | Deutsche Bibelgesellschaft, ab 5 Jahren<br />

Klipp-klapp-Buch<br />

Am Weihnachtsabend, wenn es draußen still wird<br />

und der Mond die verschneite Landschaft beleuchtet,<br />

ist es drinnen warm und gemütlich. Katze, Hund<br />

und Maus genießen diese Stimmung und warten<br />

gespannt auf die Bescherung.<br />

Wie schön, dass der Weihnachtsmann für alle eine<br />

Überraschung bringt – auch für die Leser! Auf jeder<br />

Seite gibt es hinter Klappen etwas zu entdecken<br />

und Geschichten zu erzählen.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Eric Carle: Die kleine Raupe Nimmersatt<br />

feiert Weihnachten<br />

12 Seiten, durchgehend farbig illustriert,<br />

Pappbilderbuch<br />

ISBN 978-3-8369-6064-9<br />

€ 13,40 | Gerstenberg<br />

Ab 2 Jahren<br />

91<br />

Robert Ingpen<br />

DAS MAGISCHE<br />

BUCHREGAL<br />

Format: 24 x 29,3 cm<br />

Seiten: 32 + 7 + 7<br />

ISBN: 978-3-03934-001-9<br />

EUR 20,00 / 20,70 (A)<br />

minedition


ooks4christmas kinderbuch<br />

Ein Adventskalender in 24 Kapiteln<br />

für Weltraum-Fans<br />

Bernd Flessner, Peter Schilling<br />

Der kleine Major Tom<br />

Weihnachten auf der<br />

Bodenstation<br />

104 Seiten, illustriert von<br />

Stefan Lohr, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7886-4100-9<br />

€ 13,40 | Tessloff<br />

Ab 7 Jahren<br />

Tom, Stella und Plutinchen möchten<br />

Weihnachten mit ihrer Familie<br />

auf der Bodenstation feiern.<br />

Doch das Shuttle vom Mond wird<br />

für andere Einsätze benötigt, der<br />

Space Racer hat technische Probleme<br />

und die Eltern müssen<br />

überraschend eine Mission übernehmen.<br />

Werden alle rechtzeitig<br />

zur Weihnachtsparty eintreffen?<br />

Bei diesem Adventskalenderbuch<br />

können die Leser jeden Tag zwei<br />

Buchseiten auftrennen und eine<br />

spannende Geschichte erleben.<br />

So macht das Warten auf Weihnachten<br />

galaktisch viel Spaß!<br />

Mit Noel durch einen<br />

unvergesslichen Advent<br />

Als Noel einen zerknitterten Zettel findet, erfüllen<br />

sich plötzlich alle Wünsche, die er darauf<br />

schreibt. So gern hätte er einen echten<br />

Freund, und auch seine Mama soll wieder<br />

zurück nach Hause kommen – am liebsten<br />

passend zum Weihnachtsfest. Doch mit jedem<br />

Wunsch, der wahr wird, geht auch etwas<br />

schief. Denn was man sich wünscht, muss<br />

man sich eben genaustens überlegen. Vor allem,<br />

was man auf einen magischen Wunschzettel<br />

schreibt!<br />

l Ein Adventskalenderbuch, das das Warten<br />

auf Weihnachten verkürzt.<br />

l Eine weihnachtliche und warmherzige Geschichte,<br />

erzählt in 24 Kapiteln.<br />

l Zum Vor- und ersten Selberlesen.<br />

Janina Kastevik<br />

Noel und der geheimnisvolle<br />

Wunschzettel<br />

128 Seiten, illustriert von<br />

Pe Grigo, Softcover<br />

ISBN 978-3-423-62732-0<br />

€ 9,20 | dtv<br />

Ab 8 Jahren<br />

Weihnachten mit der Haferhorde<br />

Suza Kolb<br />

Die Haferhorde – Advent,<br />

Advent, ein Pony rennt!<br />

160 Seiten, illustriert von Nina<br />

Dulleck, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7348-4039-5<br />

€ 14,40 | Magellan<br />

Ab 8 Jahren<br />

Wieso landen auf einmal so viele Geschenkpakete<br />

auf dem Blümchenhof?<br />

Es ist doch noch gar nicht Heiligabend!<br />

Schoko ist besorgt: Ist der Weihnachtsmann<br />

vielleicht aus irgendwelchen<br />

Gründen plötzlich verwirrt und hat<br />

sich im Tag geirrt? Um das Weihnachtsfest<br />

ihrer Lieblingszweibeiner<br />

und auch das der Dorfbewohner zu<br />

retten, versucht die Haferhorde mit<br />

allen Mitteln, das Missgeschick zu vertuschen.<br />

Schoko Superpony und seine<br />

Freunde haben wieder alle Hufe voll<br />

zu tun!<br />

Ein Ausflug an die<br />

kanadische Westküste ...<br />

Endlich eine neue Geschichte mit den<br />

Yellow-Eagle-Kindern von der Beaver<br />

Creek Ranch!<br />

Während Lucy auf Vancouver Island<br />

an der jährlichen Jugendkonferenz der<br />

Coast Salish teilnimmt, dürfen ihre Geschwister<br />

Sam, Joey und Annie mit Henry<br />

Ferientage auf der Insel verbringen.<br />

Doch dann kommt alles anders! Denn<br />

als die siebenjährige Annie am Strand<br />

herumtollende Seeotter beobachtet, begegnet<br />

sie einem geheimnisvollen Mädchen<br />

und wird in ein Abenteuer verwickelt,<br />

aus dem sie nur mit der Hilfe ihrer<br />

Geschwister herauskommen kann ...<br />

Sannak Seven Deers<br />

Die Bucht der Otter<br />

Beaver Creek Ranch, Band 7<br />

152 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-95878-035-4<br />

€ 10,20 | Little Tiger<br />

Ab 8 Jahren<br />

92 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


nikolaus und krampus<br />

Teresa Petrovitz im Gespräch mit Kinderbuchautorin<br />

Michaela Holzinger<br />

»Der kleine Krampus Graus hat nicht<br />

nur die Kinderherzen im Sturm erobert«<br />

© Mona Lorenz<br />

Frau Holzinger, Krampus Graus hilft<br />

Nikolaus ist bereits das fünfte Buch,<br />

das in diesem Jahr aus Ihrer Feder<br />

erscheint. Hat Sie die mit der Corona-<br />

Pandemie einhergehende Auszeit<br />

derart produktiv und erfinderisch<br />

gemacht?<br />

Holzinger: Auch wenn wir grade jetzt<br />

in dieser fordernden Zeit Geschichten<br />

brauchen, die uns Ablenkung und<br />

Hoffnung schenken, ist es in der Buchbranche<br />

dennoch so, dass vieles schon<br />

sehr früh geplant wird. Die meisten der<br />

heuer veröffentlichten Bücher habe ich<br />

also schon letztes Jahr geschrieben.<br />

Mit Ihrem im letzten Jahr veröffentlichten<br />

Buch Nikolaus und Krampus<br />

Graus haben Sie im Kinderbuchsegment<br />

für viel Aufsehen<br />

gesorgt. Was gab Ihnen den Ansporn<br />

für eine Fortsetzung<br />

dieses vorweihnachtlichen<br />

Abenteuers?<br />

Holzinger: Der Ansporn<br />

hieß in diesem Fall Julius<br />

Breitschopf, der Verleger<br />

des Breitschopf Verlages,<br />

der Anfang des Jahres<br />

auf mich zugekommen<br />

ist, um zu fragen, ob<br />

ich nicht Lust hätte,<br />

eine weitere Krampus-Geschichte<br />

zu schreiben. So entstand ein neues<br />

Abenteuer rund um den Nikolaus und<br />

Krampus Graus<br />

Welche für Kinder wichtige Themen<br />

oder Botschaften verarbeiten Sie<br />

diesmal anhand Ihrer Erzählung rund<br />

um den Nikolaus?<br />

Holzinger: Vordergründig bereitet<br />

dieses Bilderbuch Vorfreude auf den<br />

Nikolaus und die Vorweihnachtszeit,<br />

doch es soll auch die Furcht vor dem<br />

Krampus nehmen. Ich hoffe sehr, dass<br />

wir den wilden Kerlen anhand der<br />

Bücher somit den Wind aus den Segeln<br />

nehmen. Die kleinen Leser erkennen,<br />

dass nicht alle Krampusse wild sind und<br />

dass Mithilfe oft besser ist als gedacht.<br />

Haben Sie sich für Ihr Buch auch von<br />

persönlichen Kindheitserlebnissen mit<br />

Blick auf den Nikolaustag inspirieren<br />

lassen?<br />

Holzinger: In meiner Kindheit spielte<br />

der Krampus eine große Rolle, ich<br />

liebe die Zeit vor Weihnachten. Meine<br />

Eltern haben mir nie mit dem Krampus<br />

gedroht, sondern mir erklärt, dass das<br />

einfach ein alter Brauch sei. So war der<br />

Krampus nie etwas<br />

Bedrohliches für mich,<br />

mehr noch, er übte<br />

große Faszination auf mich aus. Auch<br />

wir Kinder sind jahrelang von Haus zu<br />

Haus gezogen, als Krampusse verkleidet.<br />

Einen Nikolaus hatten wir ebenfalls<br />

dabei und beschenkten die Nachbarn<br />

mit selbst gemachtem Lebkuchen. Es<br />

war jedes Mal eine große Freude und<br />

sehr stimmungsvoll.<br />

Wie hat sich die Zusammenarbeit<br />

mit dem Illustrator Markus Zöller bei<br />

diesem Band – gerade angesichts von<br />

Reisebeschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen<br />

– gestaltet?<br />

Holzinger: Es ist nicht unüblich,<br />

dass Autor und Illustrator sich nicht<br />

persönlich kennen und dennoch<br />

gemeinsam Bücher machen. Das<br />

funktioniert deshalb, weil der Verlag<br />

die Schnittstelle ist. Nichtsdestotrotz<br />

fühlt man sich als Autor, auch wenn<br />

man den Gegenpart des Bilderbuches<br />

nicht persönlich kennt, dem Illustrator<br />

stets verbunden. Es ist jedes Mal aufs<br />

Neue aufregend, die Illustrationen zu<br />

betrachten, die aus dem eigenen Text<br />

entstanden sind. Und auch dieses Mal<br />

hat Markus Zöller etwas Besonderes<br />

geschaffen. Die Illus sind herrlich<br />

ausdrucksstark. Sie ziehen die Leser in<br />

ihren Bann, ohne Furcht und Schrecken<br />

zu verbreiten, und laden sie ein, einfach<br />

dabei zu sein, wenn Krampus Graus<br />

mit dem Esel Finn und Nikolaus zu den<br />

Kindern geht.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

Michaela Holzinger, Markus Zöller<br />

Krampus Graus hilft Nikolaus, ISBN 978-3-7004-4519-7<br />

Nikolaus und Krampus Graus, ISBN 978-3-7004-4509-8<br />

jeweils 32 Seiten, durchgehend vierfarbig, Pappband<br />

€ 14,80 | Breitschopf Verlag<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

93


ooks4christmas kinderbuch<br />

Unterwassermagie, Freundschaft<br />

und eine starke Heldin<br />

Christiane Rittershausen<br />

Mari – Mädchen aus dem Meer<br />

Das Schildkröten-Orakel<br />

224 Seiten, illustriert von Nina<br />

Dulleck, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7348-4158-3<br />

€ 14,40 | Magellan<br />

Ab 9 Jahren<br />

Die Zwillinge Fritz und Lena können<br />

es kaum fassen: Ihre schräge neue<br />

Mitschülerin Mari hat nicht nur einen<br />

sprechenden Seeigel als Haustier und<br />

scheint sich ausschließlich von Algen<br />

zu ernähren, nein, sie ist sogar eine<br />

waschechte Meerprinzessin. Mit einer<br />

hochgeheimen Mission. Sie muss<br />

Almaris, ihr Reich unter dem Meer,<br />

vor neugierigen Menschenaugen und<br />

anderem Ärger schützen und dabei<br />

braucht sie dringend Hilfe ...<br />

Der spannende Auftakt zu einer originellen<br />

Abenteuer-Reihe, die ihre Leser in<br />

eine Unterwasserwelt entführt, wie wir<br />

sie bislang noch nicht gesehen haben!<br />

Öffne die Tür, hinter der<br />

das Abenteuer liegt<br />

Sommerferien in Wales: Mitten im Wald,<br />

in einer Brombeerhecke, finden Ben und<br />

seine Freundin Portia eine geheimnisvolle<br />

Tür. Sie ist ein Portal zur Anderswelt<br />

und muss unter allen Umständen<br />

verschlossen bleiben. Doch woher sollen<br />

sie das wissen? Die alten Geschichten<br />

über die Wunder und Gefahren der Anderswelt<br />

sind lang vergessen ... Für Robin<br />

Goodfellow, den Mann mit dem Fuchsschatten,<br />

sind die Kinder die letzte Chance,<br />

das Portal zu öffnen und endlich nach<br />

Hause zurückzukehren. Für alle anderen<br />

jedoch könnte dies das Ende bedeuten.<br />

Spannende Gestaltwandler-Fantasy für<br />

Buben und Mädchen, die die Leser tief in<br />

die britische Sagenwelt eintauchen lässt.<br />

Kathrin Tordasi<br />

Brombeerfuchs. Das<br />

Geheimnis von Weltende<br />

384 Seiten, s/w Vignetten,<br />

Hardcover<br />

ISBN 978-3-7373-5693-0<br />

€ 16,50<br />

FISCHER Sauerländer<br />

Ab 10 Jahren<br />

Das Wunder in der Weihnachtsnacht<br />

Charles Dickens<br />

Eine Weihnachtsgeschichte<br />

144 Seiten, illustriert von<br />

Cornelia Haas, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7915-0161-1<br />

€ 12,40 | Dressler<br />

Ab 10 Jahren<br />

Fantasy trifft Pferd<br />

Die Legende der Windpferde ist wahr!<br />

Pan ist eines dieser Pferde, und Nia wird<br />

in die Reihen der Windhüter aufgenommen.<br />

Doch mehr und mehr wird ihr bewusst,<br />

dass Windheim zweigeteilt ist und<br />

die Bewohner einander nicht einmal<br />

kennen. Niemand will ihr verraten, was<br />

eigentlich vor sich geht, als im Dorf der<br />

Windhüter plötzlich Aufbruchstimmung<br />

herrscht.<br />

Der alte Scrooge ist ein Leuteschinder und Halsabschneider. Am Heiligabend<br />

sitzt er in seinem Büro, friert und ärgert sich, dass alle anderen<br />

sich freuen. In der Nacht besuchen ihn die Geister der Weihnacht<br />

und der seines verstorbenen Teilhabers. Sie führen Scrooge auf eine<br />

Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft, und ihm wird klar, wie<br />

einsam und sinnlos sein Leben ist. Am Ende dieser Weihnachtsnacht<br />

ist der alte Scrooge ein anderer Mensch geworden.<br />

Was haben die Windhüter vor? Muss Nia<br />

sich für eine Seite des Dorfes entscheiden?<br />

Als sie dann eine schreckliche Entdeckung<br />

macht, wird Nia klar, dass Pan<br />

in großer Gefahr ist. Und sie setzt alles<br />

daran, ihn zu retten<br />

Sabine Giebken<br />

PaNia. Im Bann der Windhüter<br />

304 Seiten, Hardcover<br />

ISBN 978-3-7348-4726-4<br />

€ 16,50 | Magellan<br />

Ab 11 Jahren<br />

94 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Wünschen Sie sich auch, es gäbe wieder mehr solche<br />

Geschichten für unsere Mädchen und Jungs?<br />

Werner J. Egli schreibt sie.<br />

„Ein kleines Dorf in Alaska, das Packeis im Beringmeer - Egli kennt diese Orte ganz genau.“<br />

- Michael Laske, Der Standard, Wien<br />

„… Bücher, die irgendeine Zauberhand den Jugendlichen ins Zimmer oder neben den Teller legen sollte.“<br />

- Hannes Schmid, AZ<br />

(Nach einer wahren Begebenheit.)<br />

(Nach einer wahren Begebenheit)<br />

ISBN: 978-3-03864-026-4 ISBN: 978-3-03864-018-9<br />

€ 23,60 Ab 12 J. (Hardcover) € 15,40 Ab 12 J. (TB mit Klappen)<br />

In Österreich ausgeliefert durch KNV und Umbreit. Besuchen Sie uns<br />

auf der Webseite www.aravaipa.ch - oder auf Facebook


ooks4christmas kindersachbuch<br />

Literarisch werden Sachinformationen<br />

über Wald und Natur vermittelt<br />

Emily Hibbs<br />

Fast vergessene Geschichten<br />

aus dem Wald<br />

Vom Leben der Tiere im<br />

Wechsel der Jahreszeiten<br />

20 Wunder der Natur<br />

128 Seiten, illustriert von Erin<br />

Brown, Hardcover,<br />

ISBN 978-3-96185-041-9<br />

€ 18,60 | 360 Grad<br />

Der Wald ist voller Leben. Hier ist es zu entdecken. Mit dieser fantastischen<br />

und wunderschön illustrierten deutschen Originalausgabe<br />

entdeckst du das Leben der Tiere und unglaubliche Veränderungen<br />

im Wald. Die Sammlung beinhaltet zwanzig Originalgeschichten<br />

aus der Natur. Im Wechsel der Jahreszeiten kletterst du mit dem Bärenkind<br />

im Frühling auf Bäume, summst mit Bienen im Sommer um<br />

Blüten oder freust dich mit dem Glühwürmchen über den Sternenhimmel,<br />

du buddelst mit dem Maulwurf im Herbst unter der Erde<br />

und staunst mit dem Fuchs im Winter über erste Schneeflocken. Ein<br />

besonderes Lesevergnügen und ein tolles Geschenk für Tier- und<br />

Naturfreunde, Kinder und Erwachsene jeden Alters!<br />

Naturbilderbuch für die ganze Familie<br />

Ben Hoare<br />

Wundervolle Welt der Natur<br />

224 Seiten, mit farbigen Fotos<br />

und Illustrationen, Hardcover,<br />

hochwertig ausgestattet mit<br />

Lesebändchen, Goldfolie und<br />

Goldschnitt<br />

ISBN 978-3-8310-4041-4<br />

€ 20,60 | DK Verlag<br />

Ab 7 Jahren<br />

Naturwissen im Überblick: Ob funkelnder Bernstein oder majestätischer<br />

Adler – dieses stimmungsvolle Naturbuch zeigt über 100<br />

Gesteine und Mineralien, Mikrolebewesen, Pflanzen und Tiere auf<br />

zauberhafte Weise! Beeindruckende Fotografien, charmante Illustrationen<br />

und spannende Texte entführen junge Leser wie in einem<br />

Märchenbuch in die fantastische Welt der Natur. Das Sachbilderbuch<br />

wird dank Lesebändchen, Goldschnitt und Goldfolie auf dem<br />

Cover zum perfekten Geschenk zum Vorlesen und Schmökern.<br />

Marja Baseler,<br />

Annemarie van den Brink<br />

Das Hotel zum Oberstübchen<br />

48 Seiten, illustriert von Tjarko<br />

van der Pol, Hardcover<br />

ISBN 978-3-95470-239-8<br />

€ 15,50 | Klett Kinderbuch<br />

Ab 8 Jahren<br />

Familie Stein kommt im „Hotel<br />

zum Oberstübchen“ zusammen,<br />

um die goldene Hochzeit der Großeltern<br />

zu feiern. Für die Kinder gibt<br />

es eine Schnitzeljagd durch die verwinkelten<br />

Räume des Hotels: vom<br />

Kontrollraum und der Bibliothek<br />

in der linken Haushälfte über den<br />

Traumsaal, das Atelier und das Musikstudio<br />

in der rechten Haushälfte<br />

bis hinauf ins Turmzimmer. Dabei<br />

kommen sie einem lange gehüteten<br />

Familiengeheimnis auf die Spur<br />

– und wir erfahren jede Menge Fakten<br />

über das außergewöhnlichste<br />

Organ unseres Körpers!<br />

Von grauen Zellen, Blumenkohl und<br />

verborgenen Talenten – eine Entdeckungsreise<br />

durch unser Oberstübchen<br />

500. Todestag Magellans am 27. April 2021<br />

Christine Schulz-Reiss<br />

Fernando Magellan –<br />

einmal um die ganze Welt<br />

36 Seiten, illustriert von Klaus<br />

Ensikat, Hardcover<br />

ISBN 978-3-934029-79-8<br />

€ 18,50 | Kindermann<br />

Ab 8 Jahren<br />

Als Initiator der ersten Weltumsegelung zählt Ferdinand Magellan<br />

zu den berühmtesten Seefahrern aller Zeiten: Seine legendäre Entdeckungsreise<br />

handelt von unbeirrbarer Entschlossenheit und dem<br />

Aufbruch zu neuen Horizonten. Über die Weltmeere und das Vorstellungsvermögen<br />

seiner Zeit hinaus stach der portugiesische Kapitän<br />

im Jahre 1519 mit seiner Schiffsflotte in See, um die begehrten<br />

Gewürzinseln von Westen her zu erobern. Welche Gefahren hielt<br />

dieses wagemutige Unterfangen bereit? Wie wurde die unvorstellbare<br />

Mission Wirklichkeit?<br />

Anschaulich und mitreißend berichtet die Autorin Christine Schulz-<br />

Reiss im dritten Band der Reihe Kinder entdecken berühmte Leute<br />

von Magellans geschichtsträchtiger Reise.<br />

96 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


David A. Robertson<br />

www.darobertson.ca<br />

David A. Robertson<br />

STRANGERS<br />

Cole Harper, Band 1<br />

Roman, Deutsch von Michael Raab<br />

268 S., kart., EUR (A) 13,20<br />

ISBN 978-3-87536-337-1<br />

David A. Robertson<br />

MONSTERS<br />

Cole Harper, Band 2<br />

Roman, Deutsch von Michael Raab<br />

280 S., kart., EUR (A) 13,20<br />

ISBN 978-3-87536-338-8<br />

w w w. m e r l i n - v e r l a g . c o m<br />

We acknowledge the support of the Canada Council for the Arts.<br />

Gefährliche Mission in Kanada!<br />

Eine Serie brutaler Morde und eine mysteriöse Krankheit<br />

verunsichern die Bewohner des Cree-Reservates Wounded<br />

Sky in Nordkanada. Der 17-jährige Cole Harper soll<br />

helfen. Doch dazu muss er zu seinen Wurzeln zurückkehren<br />

und seine traumatischen Erinnerungen überwinden ...<br />

www.coleharper.de<br />

David A. Robertson<br />

GHOSTS<br />

Cole Harper, Band 3<br />

Roman, Deutsch von Michael Raab<br />

ca. 268 S., kart., EUR (A) 13,20<br />

ISBN 978-3-87536-339-5<br />

Erscheint im Frühjahr 2021<br />

Vom selben Autor im<br />

Little Tiger Verlag erschienen:<br />

ALS WIR ALLEIN WAREN<br />

Bilderbuch mit Illustrationen von Julie Flett<br />

Deutsch von Christiane Kayser<br />

ISBN 978-3-95878-034-7<br />

www.little-tiger.de<br />

Verlagsvertretung Österreich-Ost: Verlagsvertretung Günther Lintschinger, Auf der Sonnenwiese 1 b, 8600 Bruck/Mur, Tel. 0664/5309616 Fax 03682/52412 Email: lintschingerbruck@a1.net<br />

Verlagsvertretung Österreich West: Verlagsvertretung Mario Seiler, Randersbergweg 239, 5084 Großgmain, Tel. 0664/3320996 Email: m.seiler@hoeller.at


ooks4christmas kindersachbuch<br />

Die geheimnisvolle Welt<br />

des Amazonas-Regenwalds<br />

Bastelbuch für die ganze Familie<br />

Kristina Scharmacher-Schreiber<br />

Verborgene Welt des<br />

Regenwalds. Geheimnisse<br />

einer faszinierenden Umwelt<br />

96 Seiten, illustriert von<br />

Ferruccio Cucchiarini, Hardcover<br />

ISBN 978-3-96808-005-5<br />

€ 18,50 | Sophie Verlag<br />

Ab 8 Jahren<br />

Der Amazonasregenwald ist so riesig,<br />

dass man es sich kaum vorstellen<br />

kann. Das Buch entführt Kinder in die<br />

geheimnisvolle Welt dieses Dschungels.<br />

Die Leser erleben Abenteuer aus<br />

Sicht eines Flussdelfins, Jaguars oder<br />

Faultiers, begleiten den großen Forscher<br />

Alexander von Humboldt auf<br />

seine berühmte Expedition, erleben<br />

die geschäftige Regenwaldmetropole<br />

Manaus oder erhalten Einblicke in<br />

den Alltag indigener Völker. Nicht zuletzt<br />

geht es auch um den Schutz der<br />

Regenwälder. Warum sind sie für unsere<br />

Erde so wichtig? Warum brennen<br />

immer wieder riesige Waldflächen ab?<br />

Und was können Kinder in ihrem Alltag<br />

dagegen tun?<br />

Anna Fiske<br />

Wir basteln uns<br />

durch den Advent<br />

144 Seiten, durchgehend farbig<br />

illustriert, Hardcover<br />

ISBN 978-3-446-26806-7<br />

€ 16,50 | Hanser<br />

Ab 4 Jahren<br />

Die Zeit bis Weihnachten ist soo lang! Was soll Rentier Ole bis<br />

dahin bloß machen? Wie wäre es mit Weihnachtsbasteleien?<br />

Ole macht sich gleich ans Werk: Adventskalender, eine festliche<br />

Dekoration für sein Zuhause und Weihnachtskarten, um<br />

sie an seine Freunde zu schicken. Auch den Baumschmuck<br />

macht er natürlich selbst, ebenso wie Geschenkpapier und<br />

Anhänger. Und das alles mit Materialien, die jeder zu Hause<br />

hat oder die sich leicht in der Natur finden lassen. Durch die<br />

detailreichen Zeichnungen verstehen schon kleine Kinder die<br />

Anleitungen, und Rentier Ole führt mit viel Humor durch die<br />

Buchseiten voller kreativer Ideen.<br />

Reise durch die digitale Welt<br />

Auch du kannst ein Held werden<br />

Alessandro Baricco<br />

The Game<br />

Eine Reise durch die Digitale Welt<br />

96 Seiten, illustriert von Tommaso<br />

Vidus Rosin, Hardcover<br />

ISBN 978-3-03876-180-8<br />

€ 18,90 | Midas<br />

Ab 12 Jahren<br />

Jonny Marx<br />

HEROES<br />

Großartige Menschen und<br />

grandiose Ideen<br />

64 Seiten, illustriert von Gerhard<br />

Wyk, Hardcover<br />

ISBN 978-3-96185-000-6<br />

€ 18,60 | 360 Grad<br />

Ab 9 Jahren<br />

Auf ihrer spannenden Reise durch die digitale Welt geht Laura vielen<br />

Fragen nach: Wann ging das eigentlich los mit diesen ganzen<br />

Computern? Wer hat das Internet erfunden und wieso? Wie sahen<br />

die ersten Computerspiele aus? Und wie war das eigentlich, bevor<br />

man sich Musik einfach aus dem Internet ziehen konnte? Was verrät<br />

man bei Social Media alles über sich? Wie funktioniert künstliche<br />

Intelligenz?<br />

Ein schlaues und abwechslungsreiches Sachbuch für Mädchen<br />

und Jungs, Teenager und jung gebliebene Erwachsene, die mehr<br />

über die digitale Welt wissen wollen, die unsere Gegenwart und<br />

Zukunft so allumfassend prägt.<br />

Es gibt so viele Helden. Nicht alle tragen Masken wie Zorro oder Umhänge<br />

wie Superman und Darth Vader. Manche Menschen werden<br />

zu Helden, obwohl sie scheinbar nur ganz normale Dinge tun oder<br />

sagen. Dieses Buch stellt mehr als einhundert Superhelden aus aller<br />

Welt vor – echte Forscher und Entdecker, beeindruckende Wissenschaftler,<br />

furchtlose Ärzte und Krankenpfleger, Bauern, Lehrer und<br />

Sozialarbeiter, Wissenschaftler wie Phyiker, Biologen, Mathematiker<br />

und Chemiker, Feuerwehrleute und Polizisten, Politiker und Anwälte,<br />

grandiose Künstler, Musiker, Schriftsteller, überragende Sportler<br />

und viele mehr. Eigentlich nur ganz normale Leute. Aber sie waren<br />

klug und mutig und wissbegierig und auf der Suche nach Wahrheit<br />

und Menschlichkeit.<br />

98 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Der<br />

NEUE<br />

WAS IST WAS Band:<br />

Umfassender Überblick<br />

zum Trendthema<br />

ISBN 978-3-7886-2111-7<br />

Ungewöhnliche Fakten<br />

und verblüffende<br />

Zusatzinformationen<br />

WAS IST WAS<br />

Nachwachsende Rohtoffe<br />

Ab 8 Jahren, HC, 48 Seiten,<br />

23 x 27,8 cm. Mit zahlreichen Fotos,<br />

Illustrationen und Infografiken<br />

13,40 €<br />

POS- Aktion<br />

Art.-Nr. 69093<br />

· Abwechslungsreiche Buchpakete<br />

· Tolle Give Aways zur Aktion<br />

Weitere Infos und verkaufsstarke POS Aktionen über unseren Außendienst<br />

Vertreter: Medienvertriebsbüro<br />

Tel.: 02236 865985 · Fax: 02236 865953 · medienvertriebsbuero@gmx.at


ooks4christmas hörbuch<br />

Zum Abheben<br />

komisch!<br />

Reise in die<br />

Anderswelt<br />

Bekannte und beliebte Weihnachtslieder<br />

Charlie, der knallgelbe Schulbus,<br />

mit dem Hausmeister Freddie<br />

angerast kommt, hat die äußerst<br />

seltenen und begehrten<br />

Sprechbohnen aus dem fernen<br />

Dschungel vertilgt, und braucht<br />

nun dringend Nachschub. Wer<br />

könnte ihm da besser helfen als<br />

Will und seine Freunde aus dem<br />

Dreistein-Internat?<br />

Irene Zimmermann<br />

Charlie. Ein Schulbus hebt ab<br />

2 Audio-CDs, 159 Minuten Laufzeit<br />

ISBN 978-3-8337-4192-0<br />

€ 13,40 (UVP) | JUMBo<br />

Ab 8 Jahren<br />

Als sich Ben und Portia in der<br />

alten Buchhandlung von Conwy<br />

zum ersten Mal begegnen, ahnen<br />

sie nicht, dass sie das größte<br />

Abenteuer ihres Lebens erleben<br />

werden. Ein Gestaltwandler<br />

bringt sie dazu, eine magische<br />

Tür für ihn zu öffnen. Doch niemand<br />

öffnet das Portal zur Anderswelt<br />

ungestraft ...<br />

Kathrin Tordasi<br />

Brombeerfuchs. Das Geheimnis<br />

von Weltende<br />

5 Audio-CDs, 350 Minuten Laufzeit<br />

ISBN 978-3-8337-4237-8<br />

€ 18,50 (UVP) | JUMBo<br />

Ab 9 Jahren<br />

Marko Simsa u. a.<br />

Die schönsten Kinderlieder zur<br />

Weihnachtszeit<br />

Audio-CD, 50 Minuten Laufzeit<br />

ISBN 978-3-8337-4235-4<br />

€ 13,– (UVP) | JUMBo<br />

Ab 3 Jahren<br />

Marko Simsa, Thomas Friz und fröhliche Kinderstimmen singen<br />

von der Geburt des Jesuskindes, Bethlehems Hirtenvolk und den<br />

Heiligen Drei Königen. Die Weihnachtsklassiker laden zum gemeinsamen<br />

Singen unter dem Tannenbaum ein.<br />

Aus dem Inhalt<br />

18 Lieder, z. B.: Kling, Glöckchen, klingelingeling • Vom Himmel<br />

hoch, da komm ich her • Es ist ein Ros entsprungen • Drei Könige<br />

kamen aus Morgenland • Es kommt ein Schiff geladen • Macht<br />

hoch die Tür<br />

Audiobuch-Adventskalender<br />

mit großen englischen Klassikern<br />

Rufus Beck liest<br />

die schönsten Texte aus der Bibel<br />

Merry Christmas<br />

Der Audiobuch-Adventskalender<br />

Audio-CD, 443 Minuten Laufzeit<br />

ISBN 978-3-95862-576-1<br />

€ 17,50 (UVP) | Audiobuch<br />

Weihnachten<br />

Die schönsten Texte aus der Bibel<br />

Gelesen von Rufus Beck<br />

Audio-CD, 55 Minuten Laufzeit<br />

ISBN 978-3-438-02266-0<br />

€ 10,20 (UVP)<br />

Deutsche Bibelgesellschaft<br />

Sei es „Der kleine Lord“ von F. H. Burnett oder die Sherlock Holmes-<br />

Geschichte „Der blaue Karfunkel“ von A. C. Doyle, hier kommt die<br />

ganze Familie auf ihre Kosten. Dazu lässt G. K. Chesterton Sterne<br />

fliegen und Thomas Hardy Diebe niesen, Charles Dickens erzählt<br />

„Ein heiteres Weihnachtskapitel“ und Oscar Wilde von einem<br />

glücklichen Prinzen. Die ausgezeichneten Sprecher Frank Stöckle,<br />

Doris Wolters, Heikko Deutschmann, Ulrike Hübschmann und<br />

Hubertus Gertzen machen diesen Ausflug auf die weihnachtliche<br />

Insel zur überaus sympathischen und warmherzigen Reise zum<br />

Fest der Liebe.<br />

Geht es den meisten Menschen zu Weihnachten noch um mehr<br />

als Geschenke und gutes Essen? Was Weihnachten wirklich bedeutet,<br />

davon berichtet die Bibel. Die Deutsche Bibelgesellschaft<br />

hat die schönsten Bibeltexte als Hörbuch produziert, unnachahmlich<br />

und mitreißend gelesen von Rufus Beck.<br />

Das ideale Geschenk zu Weihnachten für alle, denen es um mehr<br />

geht als um Geschenke und gutes Essen. Und natürlich für alle<br />

Fans von Rufus Beck!<br />

100 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


© Bastei Lübbe<br />

Baumhaus und Boje feiern<br />

ein Jahr BuchstabenBande<br />

Der erste Geburtstag der Kinderbuchmarke<br />

BuchstabenBande wurde gebührend<br />

gefeiert. Gemeinsam mit einer<br />

Schulklasse stieg Ende September im<br />

Verlagshaus Lübbe die Geburtstagsparty,<br />

bei der vier Stunden lang gebastelt,<br />

gelesen und natürlich Geburtstagstorte<br />

gegessen wurde. Außerdem lauschten<br />

die Kinder gebannt einem interaktiven<br />

Vortrag mit Lektorin Sigrid Vieth und<br />

lernten, wie ein Buch entsteht und welche<br />

Aufgaben ein Verlag hat. Die Kinderbuchmarke<br />

BuchstabenBande steht verlagsübergreifend<br />

für spannende, kindgerechte<br />

Inhalte rund um die Kinderbücher<br />

der Verlage Boje und Baumhaus. Auf Instagram,<br />

YouTube und über einen Podcast<br />

finden Leser Bastel- und Zeichenideen,<br />

Vorlesevideos und Hörproben, exklusive<br />

Erzählungen sowie Interviews.<br />

kinder-| jugendbuch<br />

Deutscher Jugendliteraturpreis<br />

Das Preisbuch in der Kategorie Bilderbuch<br />

ab 5 Jahren ist die Trilogie Dreieck<br />

Quadrat Kreis aus dem NordSüd Verlag.<br />

Als bestes Kinderbuch ab 9 Jahren überzeugte<br />

Will Gmehlings Freibad (Peter<br />

Hammer). In der Sparte Jugendbuch ab<br />

12 Jahren konnte sich Dita Zipfel mit Wie<br />

der Wahnsinn mir die Welt erklärte, erschienen<br />

bei Carl Hanser, durchsetzen.<br />

In der Kategorie Sachbuch gewann A wie<br />

Antarktis von David Böhm (Karl Rauch).<br />

Als Preisbuch der Jugendjury wurde Wer<br />

ist Edward Moon? (Mixtvision) von Sarah<br />

Crossan gewählt. Der mit 12.000 € dotierte<br />

Sonderpreis „Gesamtwerk“ ging an<br />

Cornelia Funke. Den Sonderpreis „Neue<br />

Talente“ gewann Rieke Patwardhan.<br />

© David Baltzer / AKJ<br />

Verleihung Deutscher Jugendliteraturpreis mit dem Vorsitzenden<br />

der Kritikerjury Prof. Dr. Jan Standke, der Moderatorin<br />

Vivian Perkovic, Sonderpreisträgerin „Gesamtwerk“ Cornelia<br />

Funke, der Vorsitzenden der Sonderpreisjury Kathrin von Papp-<br />

Riethmüller und Bundesministerin Dr. Franziska Giffey<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

Bestseller Okober<br />

Kinder- & Jugendbuch<br />

Ursula Poznanski<br />

Cryptos<br />

LOEWE (3)<br />

Guinness World<br />

Records 2021<br />

RAVENSBURGER (–)<br />

Jeff Kinney<br />

Rupert präsentiert: Ein<br />

echt wildes Abenteuer<br />

BAUMHAUS (1)<br />

Kobi Yamado<br />

vielleicht<br />

ADRIAN (8)<br />

Stephenie Meyer<br />

Biss zur Mitternachtssonne<br />

CARLSEN (2)<br />

Marc-Uwe Kling<br />

Das NEINhorn<br />

CARLSEN (7)<br />

Alles dreht sich um Weihnachten!<br />

7<br />

Magnus Myst<br />

Das kleine Böse Buch<br />

Spezial<br />

UEBERREUTER (10)<br />

ISBN 978-3-473-43887-7<br />

Neu im Herbst <strong>2020</strong>:<br />

8<br />

9<br />

Katja Brandis<br />

Woodwalkers & Friends<br />

Katzige Gefährten<br />

ARENA (–)<br />

Sarah J. Maas<br />

Crescent City. Wenn das<br />

Dunkel erwacht<br />

DTV (–)<br />

ISBN 978-3-473-43886-0<br />

ISBN 978-3-473-43883-9<br />

Deko „Weihnachts-Markt“<br />

· Grundfläche ca. 47 x 30 cm<br />

· Höhe ca. 53 cm<br />

Bitte fragen Sie Ihren Vertreter!<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Sortimenter-Brief <strong>2020</strong>.indd 8 16.10.20 16:26<br />

101<br />

10<br />

Torben Kuhlmann<br />

Einstein<br />

NORDSÜD (–)<br />

• Ziffer in Klammern =<br />

Platzierung im Vormonat


1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

Nachbezugsspiegel<br />

Kinder- & Jugendbuch<br />

Oktober<br />

Auslieferung Mohr Morawa<br />

Kinney: Rupert präsentiert: Ein echt<br />

wildes Abenteuer/BAUMHAUS<br />

Poznanski: Cryptos/LOEWE<br />

Meyer: Biss zur Mitternachtssonne/<br />

CARLSEN<br />

Myst: Das kleine Böse Buch Spezial/<br />

UEBERREUTER<br />

Kling: Das NEINhorn/CARLSEN<br />

Yamada: vielleicht/ADRIAN<br />

Pantermüller: Mein Lotta-Leben. Das<br />

letzte Eichhorn/ARENA<br />

Holzinger: Stanislaus und das<br />

Christkindgeheimnis/G&G<br />

Scheffler, Donaldson: Der Grüffelo/<br />

BELTZ & GELBERG<br />

Bright, Field: Der Löwe in dir/<br />

MAGELLAN<br />

Auslieferung Medienlogistik<br />

Lobe: Das kleine Ich bin ich/<br />

JUNGBRUNNEN<br />

Lobe, Opgenoorth: Valerie und die<br />

Gute-Nacht-Schaukel/JUNGBRUNNEN<br />

Lobe, Weigel: Die Geggis/<br />

JUNGBRUNNEN<br />

Lobe, Weigel: Die Omama im Apfelbaum/JUNGBRUNNEN<br />

Holzwarth, Erlbruch: Vom kleinen<br />

Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm<br />

auf den Kopf gemacht hat/PETER<br />

HAMMER<br />

kinder-| jugendbuch<br />

Fünf neue Miffy-Bilderbücher<br />

Was Miffy bei ihrem Besuch bei Oma<br />

und Opa erlebt, zeigen sechs Puzzles in<br />

Miffy besucht Oma und Opa, die besonders<br />

für kleine Hände geeignet sind. Im<br />

Pappbilderbuch Miffy fährt Zug erfährt<br />

man, was es beim Zugfahren alles zu sehen<br />

gibt. Mit dem Spiele-Memory Miffy<br />

sucht die Tiere lernen die Kinder, welche<br />

Tiere im Wasser leben und welche man<br />

im Garten finden kann. Mit Schiebereglern<br />

und einer Drehscheibe im Buch<br />

Oben oder unten? ist es ganz einfach,<br />

kleine, aber wichtige Wörtchen richtig<br />

zu verwenden. Hinter den Schiebern im<br />

Buch Groß und klein verbergen sich viele<br />

Dinge mit je einem Unterschied. Der Diogenes<br />

Verlag bietet bei der Miffy-Aktion<br />

je fünf Titel samt Rücksack, Papiertragtaschen,<br />

Stickern sowie einem Plakat an.<br />

Sortiments-Info<br />

Die Buchklub-Redaktion empfiehlt<br />

www.buchklub.at<br />

Linda Schwalbe gewinnt Serafina<br />

Der Serafina-Nachwuchspreis<br />

für Illustration<br />

für deutschsprachige<br />

Kinder- und Jugendliteratur<br />

wird jährlich<br />

von der Deutschen<br />

Akademie für<br />

Kinder- und Jugendliteratur<br />

vergeben. Die diesjährige<br />

Sarafina geht an Linda Schwalbe<br />

für Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf<br />

aus dem NordSüd Verlag.<br />

Kinderbuchempfehlungen<br />

der Deutschen Akademie für Kinder- und<br />

Jugendliteratur: • Jugendbuch: Kerry<br />

Drewery/Der letzte Papierkranich/Arctis<br />

• Kinderbuch: Kate DiCamillo/Louisianas<br />

Weg nach Hause/dtv • Bilderbuch:<br />

Peter Van den Ende/Treiben lassen/Aladin<br />

sowie viele weitere Buchtipps der österreichischen<br />

AG Kinder- und Jugendliteratur<br />

unter www.jugendliteratur.at/<br />

buchtipps/buchtipp inklusive Suchfilter<br />

nach Leseinteresse und Alter oder im<br />

YouTube-Kanal „Zuckerseiten“.<br />

© Klara Schwalbe<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

Spitzenreiter<br />

nach Verlagsangaben<br />

Fischer<br />

Boyne: Der Junge im gestreiften<br />

Pyjama/FISCHER TB<br />

Shipton: Die Wanze/FISCHER KJB<br />

McBratney: Weißt du eigentlich, wie<br />

lieb ich dich hab?/FISCHER<br />

SAUERLäNDER<br />

Oetinger<br />

Lindgren: Ronja Räubertochter/<br />

OETINGER<br />

Lindgren: Weihnachten mit Astrid<br />

Lindgren/OETINGER<br />

Funke: Herr der Diebe/OETINGER<br />

TASCHENBUCH<br />

Ravensburger<br />

Nahrgang: Zähne putzen, Pipi machen<br />

Weinhold: Unser Baby<br />

Rhue: Die Welle<br />

„Liebes Wesen aus dem<br />

All, das hier musst du<br />

wissen, wenn du uns<br />

besuchen kommst.“ Mit<br />

diesen Worten beginnt der<br />

kleine Quinn im Buch Lieber<br />

Besucher aus dem All<br />

(NordSüd) seine Nachricht,<br />

in der er einem Außerirdischen die Erde facettenreich<br />

beschreibt: Ausgehend von den physischen<br />

Beschaffenheiten, werden unterschiedliche<br />

Wohnorte, Familien- und Körperformen, Gefühle,<br />

das Wetter, Verkehrsmittel, die Lebenswelten von<br />

Kindern und Erwachsenen, Nahrung, Musik, die<br />

Farben und vieles mehr in wunderschönen Illustrationen<br />

mit wenigen Worten dargestellt. Nicht nur<br />

unser menschliches Dasein wird erläutert, sondern<br />

auch die Tier- und Pflanzenwelt. Dunkle Seiten<br />

des Lebens wie Krankheit, Streit und Krieg werden<br />

nicht ausgeklammert. Vielfältige menschliche<br />

Begegnungen auf der ganzen Welt haben Sophie<br />

Blackall zu diesem lebensbejahenden, einfühlsamen<br />

Buch inspiriert, das uns zeigt, dass wir, uns<br />

bei aller Einzigartigkeit in der Vielfalt, diesen einen<br />

wundervollen Planeten teilen müssen und daher<br />

aufeinander schauen sollten.<br />

In Fanny ist die Beste von<br />

Sarah Ohlsson (Moritz) lernt<br />

man Frauen aus drei Generationen<br />

kennen: die pfiffige,<br />

liebenswerte Erzählerin<br />

Fanny, ihre rüstige, leicht<br />

chaotische Oma und Fannys<br />

Mama, „ausgefuchst“, wie<br />

Fanny meint – alle drei starke Persönlichkeiten,<br />

die genau wissen, was sie wollen, und dies mit<br />

allerlei Humor und kleinen Tricks durchsetzen.<br />

Und das ist besonders am „Wettkamptag“, der hier<br />

augenzwinkernd geschildert wird, wichtig! Fanny<br />

und Mama treten nämlich gegeneinander an, Oma<br />

ist die Schiedsrichterin. Die Disziplinen dürfen die<br />

Teilnehmerinnen selbst bestimmen: Ob Fanny u. a.<br />

in „Rückwärtsrennen“, „Stillsein“, „Der höchste<br />

Turm“ und „Wettschmecken“ die Nase vorn haben<br />

wird? Der kindliche Erzählton, die sympathischen<br />

Charaktere und die zarten Illustrationen machen<br />

dieses Buch zu einem echten Lesevergnügen!<br />

102 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


uchpräsentationen<br />

räumte mit Klischees – sowohl über Österreicher<br />

als auch über Polen – auf und<br />

berichtete von seiner Begegnung mit<br />

dem Philosophen Lem.<br />

zum Besten gab. Verlagsabsagen veranlassten<br />

ihn dazu, sein Buch im Eigenverlag<br />

herauszubringen.<br />

© Thalia W3<br />

Verleger Bernhard Borovansky (Braumüller), Dr. Karin Kneissl<br />

und Klemens Hruska (Buchhandlung Thalia)<br />

Karin Kneissl bei Thalia W3<br />

Vor zahlreichem interessiertem Publikum<br />

präsentierte Karin Kneissl in der<br />

Buchhandlung Thalia im dritten Wiener<br />

Gemeindebezirk ihr neues Buch Die<br />

Mobilitätswende aus dem Braumüller<br />

Verlag. Darin analysiert die Expertin die<br />

Auswirkungen von Klimawandel und<br />

Migration auf die Mobilität sowie die damit<br />

einhergehenden weitreichenden geopolitschen<br />

und gesellschaftspolitischen<br />

Veränderungen. Klemens Hruska übernahm<br />

die Begrüßung, das Gespräch mit<br />

Karin Kneissl führte Braumüller-Verleger<br />

Bernhard Borovansky.<br />

Christian Kircher, Katarzyna Lutecka und Radek Knapp<br />

Radek Knapp analysiert die Phänomenologie<br />

des Österreichischen<br />

Im Festsaal des Akademischen Gymnasiums<br />

präsentierte Radek Knapp sein<br />

neues Buch Von Zeitlupensymphonien<br />

und Marzipantragödien, das er als „die<br />

beste Medizin gegen Fremdenfeindlichkeit“<br />

bezeichnet. Nach begrüßenden<br />

Worten von Katarzyna Lutecka, Leiterin<br />

des Amalthea Verlages, und Manfred<br />

Müller, Geschäftsführer der Österreichischen<br />

Gesellschaft für Literatur,<br />

startete der amüsante Abend moderiert<br />

von Günter Kaindlstorfer. Der gebürtige<br />

Pole erzählte diesem vom aussichtslosen<br />

Kampf, den Wiener Dialekt zu verstehen,<br />

© Kocher/Amalthea Verlag<br />

Braumüller Verlagsleiter Bernhard Borovansky, Marcus<br />

Wadsak und Stephan Bair, Tyrolia-Vorstand Handel<br />

Klimawandel in Innsbruck<br />

mit Marcus Wadsak in der Tyrolia<br />

Dem Coronavirus konnte man ein<br />

Schnippchen schlagen – beim Klimawandel<br />

wird das wohl nicht so einfach<br />

gelingen ... Im Rahmen des Tyrolia-<br />

Nachhaltigkeitsjahres wurde die für das<br />

Frühjahr geplante Buchpräsentation mit<br />

ORF-Wetterexperte Marcus Wadsak zu<br />

seinem neuen Buch Klimawandel aus<br />

dem Braumüller Verlag in der Tyrolia-<br />

Hauptbuchhandlung in Innsbruck nachgeholt<br />

– zwar mit Maske, aber doch zur<br />

großen Freude von Autor und Publikum.<br />

Wenn die Stimme<br />

ihr Buch<br />

präsentiert<br />

Roman Danksagmüller<br />

präsentierte<br />

sein<br />

Buch Alles gut in<br />

Wien am Wiener<br />

Victoria Platz.<br />

Ganz Österreich<br />

kennt seine Stimme, nur ganz wenige<br />

kennen seine Geschichte: Roman Danksagmüller<br />

ist in Österreich seit 2004 als<br />

ORF Station-Voice für den TV-Sender<br />

ORF 1 bekannt, vor allem für die Bewerbung<br />

von Hollywood-Blockbustern:<br />

„Heute Abend um 20.15 Uhr in der ORF 1-<br />

Primetime!“ Während der Lesung wechselte<br />

Danksagmüller permanent in die<br />

Musikerrolle, indem er mit seiner Band<br />

ACHTUNG LIEBE zu passenden Stellen<br />

im Buch die entsprechenden Nummern<br />

© Tyrolia/Stepanek<br />

© Tyhomas Zeidler<br />

Traditionelles Vorarlberger<br />

Kartenspiel<br />

Günter Wohlgenannt,<br />

der zwanzig Jahre lang<br />

Fachgruppenobmann<br />

der Vorarlberger Buchund<br />

Medienwirtschaft<br />

war, hat, nachdem<br />

ihm aufgefallen war,<br />

dass es über das Kartenspiel,<br />

mit dem sich<br />

die Vorarlberger besonders<br />

identifizieren,<br />

kein adäquates Buch<br />

gibt, selbst eines geschrieben.<br />

Aufgrund<br />

des erforderlichen Abstands<br />

zwischen den<br />

Sitzplätzen konnten<br />

bei der Buchpräsentation<br />

von Jassen in Vorarlberg<br />

nur 100 Besucher<br />

empfangen werden. Interessierte<br />

mussten sich vorab über eine<br />

Webseite mit sämtlichen wichtigen Daten<br />

anmelden und wurden kurz vor der<br />

Veranstaltung per E-Mail über ihre Sitzplätze<br />

und die Covid-19-Bestimmungen<br />

informiert. Um den Abend spannend<br />

und abwechslungsreich zu gestalten,<br />

gabe es drei Einheiten mit Quizfragen<br />

zum Thema. Weiters schlüpfte Günter<br />

Wohlgenannt in die Rolle eines Kartenmachers<br />

aus dem Jahre 1560 und eines<br />

Pfarrers im Jahre 1794, um die geschichtlichen<br />

Hintergründe des Kartenspiels<br />

lebhaft zu vermitteln. Ein Mundartgedicht<br />

übers „Jassa“ und ein Jasslied, das<br />

von einem Gesangsquartett vorgetragen<br />

wurde, rundeten den Abend ab.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

103


Das aktuelle Buch<br />

im Internet<br />

nachbezugsspiegel oktober<br />

Der Nachbezugsspiegel soll als Dispositionshilfe bei Nachbezügen dienen. Er erfasst die nachbezugsstärksten<br />

Titel des Monats. Reihung nach Auslieferer- bzw. Verlagsangaben.<br />

Auf unserer Website www.schwarzer.at<br />

wird jeweils für zwei Wochen das aktuelle Buch<br />

des Monats präsentiert:<br />

1.–15. <strong>November</strong><br />

Rotraut Schöberl (Hg.)<br />

MoRd auf leiSen Pfoten<br />

Rotraut Schöberl versammelt in dieser<br />

Anthologie Lieblingsgeschichten von<br />

E. A. Poe bis Patricia Highsmith, von Fred<br />

Vargas bis Agatha Christie. Katzenaffine<br />

Autoren haben weitere kriminell gute<br />

Katzengeschichten beigesteuert.<br />

272 Seiten, illustriert von Livia Klingl,<br />

Hardcover, mit Schutzumschlag<br />

€ 20,– | 978-3-7017-1738-5<br />

ReSidenz | A: MM<br />

16.–30. <strong>November</strong><br />

Barack obama<br />

ein veRHeiSSeneS land<br />

Ein fesselnder und zutiefst persönlicher<br />

Bericht darüber, wie Geschichte geschrieben<br />

wird – von dem US-Präsidenten,<br />

der uns inspirierte, an die Kraft der<br />

Demokratie zu glauben.<br />

1024 Seiten, 32 Seiten Farbbildteil,<br />

Hardcover, mit Schutzumschlag<br />

€ 43,20 | 978-3-328-60062-6<br />

PenGuin | A: MM<br />

ET: 17. <strong>November</strong><br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

11<br />

12<br />

13<br />

14<br />

15<br />

16<br />

17<br />

18<br />

19<br />

20<br />

1<br />

2<br />

3<br />

4<br />

5<br />

6<br />

7<br />

8<br />

9<br />

10<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

1<br />

2<br />

3<br />

Belletristik & Sachbuch<br />

Auslieferung Mohr Morawa<br />

Achleitner: flüchtig/ZSOLNAY<br />

Helfer: Die Bagage/HANSER<br />

Stipsits: Kopftuchmafia/UEBERREUTER<br />

Erkurt: Generation haram/ZSOLNAY<br />

Pizzera: Der hippokratische Neid/UEBERREUTER<br />

Seethaler: Der letzte Satz/HANSER<br />

Eckhart: Omama/ZSOLNAY<br />

Dutzler: Letzter Jodler/HAYMON<br />

Leon: Geheime Quellen/DIOGENES<br />

Balzano: Ich bleibe hier/DIOGENES<br />

Huber, Österle: Die Anti-Aging Revolution/EDITION A<br />

Ferrante: Das lügenhafte Leben der Erwachsenen/SUHRKAMP<br />

Reiss, Bhakdi: Corona Fehlalarm?/GOLDEGG<br />

Trump: Zu viel und nie genug/HEYNE<br />

Bauer: Backen mit Christina/LÖWENZAHN<br />

Rossbacher: Steirerstern/GMEINER<br />

Mitterer: Keiner von euch/HAYMON<br />

Glattauer: Die Liebe Geld/ZSOLNAY<br />

Precht: Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens/GOLDMANN<br />

Brezina: Der Tote in der Hochzeitstorte/EDITION A<br />

Auslieferung Medienlogistik<br />

Horowitz: Schenk. Das Buch/MOLDEN<br />

Welser-Möst: Als ich die Stille fand/BRANDSTÄTTER<br />

Rubey: Einmal noch schlafen, dann ist morgen/MOLDEN<br />

El-Gawhary: Repression und Rebellion/KREMAYR & SCHERIAU<br />

Reiler: Meine besten Hausmittel/KNEIPP<br />

Macedonia: Beweg dich! Und dein Gehirn sagt Danke/BRANDSTÄTTER<br />

Nagl u. a.: Salzkammergut/BRANDSTÄTTER<br />

Langbein, Tschachler: Das Virus in uns/MOLDEN<br />

Lust-Sauberer: Gutes fürs ganze Jahr/PICHLER<br />

Leitner: Berlin – Linz/BRANDSTÄTTER<br />

Spitzenreiter nach Verlagsangaben<br />

Trojanow: Doppelte Spur/S. FISCHER<br />

McConaghy: Zugvögel/S. FISCHER<br />

Haslinger: Mein Fall/S. FISCHER<br />

Meyerhoff: Alle Toten fliegen hoch/KIWI<br />

Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war/KIWI<br />

Kaiser: Blasmusikpop/KIWI<br />

Moyes: Wie ein Leuchten in tiefer Nacht/RORORO<br />

Kishimi: Du musst nicht von allen gemocht werden/RORORO<br />

Cornwell: Das Königsschwert/RORORO<br />

Strick: Mathematik. einfach genial!/SPRINGER<br />

Doudna, Sternberg: Eingriff in die Evolution/SPRINGER<br />

Schneider u. a.: Hormone – ihr Einfluss auf mein Leben/SPRINGER<br />

Weitere Infos unter www.schwarzer.at<br />

oder von Silvia Kudrna<br />

Telefon 01/548 13 15-34 oder<br />

silvia.kudrna@schwarzer.at<br />

104 <strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


Danke<br />

für Ihr<br />

Vertrauen und<br />

bleiben Sie<br />

weiterhin gesund!


SOZIALES ENGAGEMENT<br />

ZUR WEIHNACHSTZEIT<br />

Überraschen Sie heuer Ihre KundInnen und MitarbeiterInnen mit<br />

einem besonderen Geschenk. Mit einer Weihnachtsspende, die<br />

Kindern wie diesen eine Perspektive geben.<br />

*SOMCHAI möchte gerne<br />

MAURER werden<br />

*TAI LEE möchte gerne<br />

KOCH werden<br />

Spendenkonto von SONNE-International<br />

BAWAG PSK<br />

IBAN: AT79 6000 0005 1006 1977<br />

BIC: BAWAATWW<br />

Betreff: Weihnachtswunder<br />

www.sonne-international.org


anchennews<br />

Neueröffnung: facultas am Campus<br />

Die facultas Universitätsbuchhandlung<br />

hat in den historischen Mauern des Campus<br />

der Universität Wien im ehemaligen<br />

AKH auf mehr als 300 m² eine neue Filiale<br />

eröffnet. Die ehemaligen Buchhandlungen<br />

facultas am Campus mit großem<br />

Sprachenschwerpunkt und facultas in<br />

der Spitalgasse (ehemals Maudrich) mit<br />

umfangreichem Medizinschwerpunkt<br />

finden dort als Teil der neuen Filiale ihren<br />

Platz. facultas zeigt sich am neuen<br />

Standort mit gewohnter Qualität, hervorragender<br />

Beratung und dem ganz<br />

neuen Konzept: die Buchhandlung für<br />

ein ganzes Leben. Unter der Leitung von<br />

Robert Hall und Thomas Seidl stehen die<br />

Buchhändler mit Rat und Tat zur Seite,<br />

wenn es darum geht, das richtige Buch<br />

für die Uni-Vorlesung, ein Geschenk für<br />

die Freundin oder den neuen Lieblingsroman<br />

zu finden. Vollgepackt mit Fachwissen,<br />

spannungsgeladenen Romanen,<br />

abenteuerlichen Kinderbüchern, wertvollen<br />

Ratgebern und schöner Papeterie<br />

ist die Buchhandlung Nahversorger rund<br />

um Buch und Papier.<br />

Frick: Neueröffnung in Liesing<br />

Nach der Übersiedlung ins Obergeschoß<br />

konnte die Buchhandlung Frick Anfang<br />

Oktober ihre mit 400 m² um das Doppelte<br />

vergrößerte Filiale im EKZ Riverside in<br />

Liesing eröffnen. Neben dem Buchbereich<br />

wird nun auch eine umfangreiche<br />

Auswahl an Papier-,<br />

Büro- und Schreibwaren<br />

angeboten.<br />

Die Buchfläche und<br />

die Auswahl an Geschenkartikeln<br />

wurden<br />

ebenfalls erweitert.<br />

Kunden finden<br />

ein modernes Shopdesign,<br />

eine gemütliche<br />

Leseecke und<br />

viel Platz zum Schmökern.<br />

Neue Veranstaltungsreihe<br />

in der Wagner’schen<br />

Die Wagner’sche Universitätsbuchhandlung<br />

startete mit der Veranstaltungsreihe<br />

„Wagner’sche kurz und bündig“, bei der<br />

jeden Tag eine Veranstaltung aus unterschiedlichen<br />

Themengebieten angeboten<br />

wird. Die Teilnehmerzahl ist auf 15<br />

Personen beschränkt. Von der Vorlesestunde<br />

für Kinder über den Fotoworkshop<br />

und Gespräche über Buchneuerscheinungen<br />

bis hin zu Reisen, Sport und<br />

Baby ist alles dabei.<br />

Schwarzer-Redaktionsleiterin<br />

Sivia Kudrna feiert Jubiläum<br />

Vor 20 Jahren kam Silvia Kudrna als<br />

Chefsekretärin von Werner Brunner in<br />

das damals noch in Purkersdorf ansässige<br />

Verlagsbüro Schwarzer und wirkte<br />

auch bei der Redaktion des <strong>sortimenterbrief</strong>s<br />

mit. Seit 2005 arbeitet sie unmittelbar<br />

mit Ossi Hejlek zusammen, der<br />

sie vor einigen Jahren mit den Belangen<br />

der Redaktionsleitung betraute. Ihre berufliche<br />

Laufbahn startete Silvia Kudrna<br />

beim Julius Breitschopf Verlag, und sie<br />

arbeitete danach 13 Jahre in der Verlagsbuchhandlung<br />

des Orac Verlags am Graben<br />

sowie im Buchhandelsvertrieb des<br />

juristischen Fachverlags.<br />

© Verlagsbüro Schwarzer<br />

Alles Gute<br />

zum Geburtstag<br />

16. 11. MARTINA WALLNER<br />

Frick, Wien<br />

17. 11. STEFAN STÖHR<br />

Verlagsvertreter, Traiskirchen<br />

18. 11. GÜNTHER BUTKUS<br />

Pendragon, Bielefeld<br />

18. 11. WALTER NEUGEBAUER<br />

Neugebauer, Linz<br />

19. 11. MAG. ALINA-LIDIA CIURKA<br />

Tyrolia, Innsbruck<br />

19. 11. BETTINA GOLONKA<br />

dtv, München<br />

19. 11. DR. MICHAEL GÜNTHER<br />

AT Verlag, München<br />

19. 11. DR. LUDWIG PAULMICHL<br />

Folio, Wien<br />

20. 11. ELISABETH ALTSCHACH<br />

Stark, Gmünd<br />

21. 11. WALTER GRADNITZER<br />

Kärntner Buchhandlung, Villach<br />

22. 11. ERNST RUPP<br />

Valora, St. Pölten<br />

26. 11. MAG. KARL HERZBERGER<br />

Fachverband der Buch- und<br />

Medienwirtschaft, Wien<br />

27. 11. ALOIS SCHEIDINGER<br />

Management Book Service,<br />

Wien<br />

28. 11. FRANZ MANDL<br />

Mandl, Bad Mitterndorf<br />

29. 11. MARTINA PFERSCHER<br />

Verlagsvertreterin, Wien<br />

30. 11. GERHARD BECKMANN<br />

Buchmarkt, Meerbusch<br />

30. 11. LOTTE WILHELM<br />

Haas, Weiz<br />

Informationen bitte an<br />

Silvia Kudrna<br />

Telefon 01/548 13 15-34<br />

Fax 01/548 13 15-39<br />

silvia.kudrna@schwarzer.at<br />

Weitere Geburtstage auf Seite 112<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

107<br />

Happy Birthday!


anchen interview<br />

© privat<br />

Seit <strong>November</strong> mit an Bord:<br />

Johanna Tragler<br />

Dietmar Vorderwinkler, Johanna Tragler, Martin Schlieber<br />

Ossi Hejlek im Gespräch mit<br />

Dietmar Vorderwinkler und Martin Schlieber<br />

»Das Wunderbare am Lesen ist,<br />

dass Lesen subjektiv ist«<br />

Über die Änderungen des Medienvertriebsbüros, den Vertreteralltag und<br />

das nahende Weihnachtsgeschäft<br />

Können Sie uns über die Veränderungen<br />

in Ihrem Team berichten?<br />

Schlieber: Das von Corona gezeichnete<br />

Jahr <strong>2020</strong> warf auch auf das Medienvertriebsbüro<br />

seine Schatten. Niemand<br />

konnte damit rechnen, dass Wolfgang<br />

Habenschuss innerhalb eines Monats<br />

nicht mehr unter uns sein würde. Das<br />

schmerzte uns, als seine langjährigen<br />

Weggefährten und Freunde, und<br />

verlangte auch eine rasche Auseinandersetzung<br />

mit der Frage, wie es weitergeht.<br />

Parallel kam auch noch der<br />

Pensionsantritt von Birgit Schweighofer<br />

Anfang Oktober dazu. Ein weiterer Punkt,<br />

der gelöst werden musste, war daher die<br />

Nachfolgeregelung. Birgit Schweighofer<br />

hatte nicht nur eine wichtige Rolle bei<br />

uns inne, sondern diese über viele Jahre<br />

auch perfekt gemeistert.<br />

Ihre Firma wird auch nicht mehr<br />

Medienvertriebsbüro heißen?<br />

Vorderwinkler: Aus rechtlichen Gründen<br />

müssen und werden wir auf diesen<br />

Namen in Zukunft verzichten. Fortan<br />

firmieren wir unter Buchservice Schlieber<br />

Vorderwinkler. Wir haben auch das Büro<br />

in Mödling geschlossen. Der Firmensitz<br />

ist nun in Wien.<br />

Und wie haben Sie das Problem im<br />

Backoffice gelöst?<br />

Schlieber: Ja, manchmal hat man auch<br />

Glück im Leben. Wir sind sehr froh, dass<br />

Johanna Tragler für diesen Bereich in<br />

unser Team kommt. Sie arbeitete 20<br />

Jahre für Zsolnay, ging nun aus privaten<br />

Gründen nach Oberösterreich. Da<br />

Corona gezeigt hat, wie gut Homeoffice<br />

funktionieren kann, wird Johanna<br />

Tragler ab sofort aus Oberösterreich für<br />

uns das Kundenservice und die Bestellannahme<br />

übernehmen.<br />

Vorderwinkler: Über diese Fügung<br />

freuen wir uns sehr. Wir haben in<br />

den letzten Wochen auch viel mit<br />

Buchhändlern gesprochen, gefragt, welches<br />

Service sie in Zukunft erwarten.<br />

Dabei kam heraus, dass unser Kundenservice<br />

länger persönlich erreichbar sein<br />

sollte. Dem kommen wir nach, indem<br />

wir die Bürozeiten auf 9.30 bis 14 Uhr<br />

ausgedehnt haben.<br />

Wie lange gab es das Medienvertriebsbüro?<br />

Schlieber: Wolfgang und ich haben<br />

es 1996 zusammen gegründet – eine<br />

wirklich lange gemeinsame Zeit.<br />

Ergeben sich Neuerungen, was die<br />

Reisegebiete betrifft?<br />

Schlieber: Ja, die bis dato von Wolfgang<br />

Habenschuss betreute Steiermark übernehme<br />

ich nun zur Gänze.<br />

Vorderwinkler: Meine Reisegebiete<br />

bleiben unverändert.<br />

108<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


anchen interview<br />

Wie haben die Verlage auf die Situation<br />

reagiert?<br />

Schlieber: Unser Portfolio bleibt<br />

gleich. Wir sind sehr dankbar über<br />

die reibungslose Abwicklung. Das<br />

ist nicht selbstverständlich! Und das<br />

freut uns auch, weil es zu manchen<br />

Verlagshäusern enge Bindungen gibt,<br />

die teilweise über 20 Jahre währen.<br />

Apropos Verlage, wie läuft es im heurigen<br />

Jahr?<br />

Schlieber: Wir haben eine sehr starke<br />

Literaturtasche – die ist eine fixe Bank,<br />

auch in Krisenzeiten. Aber auch das<br />

Sachbuch – mit besonders für den<br />

österreichischen Markt relevanten<br />

Produkten – performt sehr gut. Die dritte<br />

Schiene aus dem Bereich der Kinderund<br />

Jugendbücher gehört ungefragt<br />

zu den Gewinnern des Corona-Jahres.<br />

Hier entwickelten sich unsere Verlage<br />

auf Augenhöhe mit den Marktzahlen –<br />

und die sind ja sehr erfreulich. Manche<br />

explodierten förmlich im heurigen Jahr.<br />

Was mich schon immer interessierte –<br />

wie sehr pushen sich Vertriebsteams<br />

eigentlich gegenseitig?<br />

Schlieber: Das wunderbare am Lesen<br />

ist, dass Lesen subjektiv ist. So kann jeder<br />

zu einem Titel auch eine andere Meinung<br />

haben. Also ja, es ist extrem wichtig, sich<br />

untereinander auszutauschen. Es ist ja<br />

auch die Qualität eines Vertreters, dass<br />

er etwas dermaßen verknappen und<br />

auf den Punkt bringt kann, sodass die<br />

Buchhändler sich gut und rasch eine<br />

eigene Meinung bilden und daraufhin<br />

ihre Entscheidung treffen können.<br />

Vorderwinkler: Zu Beginn einer neuen<br />

Reise tauschen wir uns täglich um 8 Uhr<br />

in der Früh aus. Dann glüht das Telefon<br />

(lacht)! Manchmal stellt der eine oder<br />

andere dann selbst fest, dass er manche<br />

Stärken eines Titels noch gar nicht in<br />

vollem Ausmaß erkannt hat. Ebenso<br />

findet während der Reise ein regelmäßiger<br />

Austausch mit den Verlagen statt.<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20<br />

Schlieber: Das Allerwichtigste sind natürlich<br />

die ersten Reaktionen der<br />

Buchhändler. Was auch einmal gesagt<br />

werden muss: Es ist schon besonders,<br />

wenn man merkt, dass einem die<br />

Kunden vertrauen – nach so vielen<br />

Jahren der Gemeinsamkeit. Dass sie<br />

einem „Glaub an den Titel, weil wir an<br />

ihn glauben!“ folgen. Dann ziehen sie<br />

mit – auch wenn es völlig unbekannte<br />

Autoren sind.<br />

Vorderwinkler: Man kann sagen, dass<br />

sich der Erfolg vieler Titel als Kombination<br />

aus der Kraft des Werkes, unserem<br />

persönlichen Engagement und der<br />

wichtigen Experimentierfreudigkeit des<br />

Buchhandels definiert. Die Lust und<br />

Freude am Buch tragen das Ihre dazu bei.<br />

Schlieber: Und wir haben auch viele<br />

Verlage im Portfolio, die richtig gute<br />

Pressearbeit leisten. All die Punkte<br />

zusammen ergeben eine Symbiose, die<br />

es ausmacht. Wenn Titel dann gut laufen,<br />

bekommt man auch noch als alter Hase<br />

manchmal Gänsehaut.<br />

Apropos Presse: Haben die Rezensionen<br />

auch heute noch ihren Stellenwert –<br />

eine relevante Auswirkung?<br />

Schlieber: Ja, ganz eindeutig. Wir merken<br />

das sehr stark, wenn relevante Medien<br />

gute Rezensionen und Berichte<br />

bringen. Da können am nächsten<br />

Tag schon 300 Bestellungen im Mail<br />

sein. Bei Erwachsenen funktionieren<br />

Rezensionen, Jugendliche holt man kaum<br />

ab, für Kinder gibt es so gut wie nichts.<br />

Wie hip, modern, cool ... muss ein Buch<br />

sein, damit es funktioniert?<br />

Schlieber: Gute Literatur bleibt –<br />

Unterhaltung kann gelesen werden.<br />

Wir nehmen wahr, dass diejenigen<br />

Bücher für Kinder und Jugendliche<br />

gut funktionieren, die sie in ihren<br />

Lebenswelten abholen, diese spiegeln.<br />

Die jungen Leser müssen sich in den<br />

Geschichten auch in irgendeiner Weise<br />

erkennen. Das geplante Treffen eines<br />

Hypes ist kaum machbar. Dafür passiert<br />

es immer wieder, dass einzelne Werke<br />

auf Bestsellerlisten landen, mit denen<br />

niemand gerechnet hat. Das macht unser<br />

Geschäft ja auch so spannend.<br />

Vorderwinkler: Interessant, dass auch<br />

im heurigen Stay-at-Home-Jahr die<br />

Kinderbuchklassiker wieder ordentlich<br />

zulegten. Es ist großartig, wenn manche<br />

Texte über 50 Jahre Bestand haben ...<br />

Das gehört gepflegt!<br />

Und zu Weihnachten ganz besonders ...<br />

Schlieber: Natürlich. Gerüche erinnern<br />

einen an Menschen – Bücher können<br />

an eine bestimmte Zeit erinnern,<br />

beispielsweise an die Kindheit. Eine<br />

Zeit, die mit Behaglichkeit, Wärme oder<br />

Familie verbunden wird. Sich behütet<br />

fühlen, eine Zeit, in der alles passte. Ich<br />

denke, dass genau das der Grund ist,<br />

warum Eltern immer zu Weihnachten zu<br />

Titeln aus ihrer eigenen Kindheit greifen.<br />

Was man selbst nicht mehr erleben<br />

kann, das schenkt man weiter. Eigentlich<br />

wird nicht ein Buch geschenkt, sondern<br />

ein Gefühl – eine schöne Erinnerung.<br />

Vorderwinkler: Andererseits wird Weihnachten<br />

immer schwieriger, da sich das<br />

Weihnachtsgeschäft in den letzten Jahren<br />

zunehmend auf die letzten zwei Wochen<br />

konzentrierte. Aber wie es aussieht, ist<br />

das heuer anders ...<br />

Schlieber: Wir kämpfen alle im Buchhandel<br />

um jeden Titel. Das ist oft<br />

schwer. Andererseits verkaufen wir<br />

grandiose Inhalte – Bücher sind etwas<br />

Wunderbares. Wir wünschen all unseren<br />

Buchhandlungen viel Inspiration<br />

und Durchaltevermögen für die kommenden<br />

Wochen.<br />

Danke für das Gespräch!<br />

Buchservice Schlieber Vorderwinkler<br />

Kundenservice: Johanna Tragler<br />

Tel.: 0664/220 69 20<br />

Fax: 01/370 76 83<br />

E-Mail: buchservice-sv@gmx.at


anchennews<br />

© Buchhandlung Plautz<br />

Claus Schwarz/Buchhandlung Plautz, Werner Krause und<br />

Ilija Trojanow<br />

Ein Weltensammler in Gleisdorf<br />

Die Buchhandlung Plautz lud in Kooperation<br />

mit der Stadtgemeinde Gleisdorf<br />

den renommierten Bestsellerautor Ilija<br />

Trojanow zur Lesung ins forumKloster.<br />

Der Schriftsteller und Journalist stellte<br />

sein neuestes Buch Doppelte Spur aus<br />

dem S. Fischer Verlag vor. Was ist die<br />

Wahrheit, was ist Fake? Ein Politthriller,<br />

der sich wie ein Enthüllungsbuch liest<br />

– ein literarisches Werk, das tief in den<br />

Gewässern der Korruption, des Machtmissbrauchs<br />

und des politischen und<br />

wirtschaftlichen Größenwahns fischt.<br />

Die Lesung wurde vom Journalisten<br />

Werner Krause nicht nur moderiert, er<br />

führte auch durch das äußerst informative<br />

und interessante Autorengespräch.<br />

Athesia verstärkt<br />

Vertriebsteam<br />

Matthias Triebel<br />

ist als neuer Verkaufsleiter<br />

Außendienst<br />

des Athesia<br />

Kalenderverlags tätig.<br />

Nach erfolgreichen<br />

Stationen bei Gräfe und Unzer<br />

sowie GeraNova Bruckmann leitete<br />

Matthias Triebel zuletzt sechs Jahre lang<br />

den Außendienst der Edition Michael<br />

Fischer. Mit seinem Hinzukommen verstärkt<br />

Athesia erneut das Vertriebsteam.<br />

© privat<br />

Sabine Hildebrandt<br />

übernimmt<br />

Gesamtprogrammleitung<br />

Sabine Hildebrandt,<br />

seit Anfang<br />

2019 Programmleiterin<br />

Belletristik<br />

© fotofabrik-frankfurt<br />

bei FISCHER Sauerländer, hat die programmatische<br />

Verantwortung und Leitung<br />

der Bereiche Bilderbuch, Pappe,<br />

Sachbuch sowie die Programme von Duden<br />

im Fischer Kinder- und Jugendbuch<br />

Verlag (FKJV) übernommen. Sie berichtet<br />

in ihrer Position weiterhin an Verlagsleiterin<br />

Ulrike Metzger. Begonnen hat sie<br />

in der Redaktion von JUMBO, danach<br />

wechselte sie als Lektorin und später als<br />

Programmleiterin zum Loewe Verlag.<br />

Nicolai Lindner<br />

zurück bei Loewe<br />

Nicolai Lindner hat<br />

die Bereichsleitung<br />

Online Marketing<br />

& PR des Loewe<br />

Verlags übernommen.<br />

Er folgt auf<br />

Steve Mancini, der nach drei Jahren das<br />

Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen<br />

hat. Lindner war bereits von 2006<br />

bis 2017 für den Verlag tätig, zuletzt als<br />

Leitung Online Marketing & Metadaten.<br />

Nachdem er sich 2017 aus persönlichen<br />

Gründen entschloss, einen anderen Weg<br />

einzuschlagen, war er bei TÜV SÜD und<br />

der ProMinent Group im Online Marketing<br />

tätig. Nun kehrt er zum Loewe<br />

Verlag zurück, um mit seiner Expertise<br />

sowohl den Online Marketing-Bereich<br />

als auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<br />

strategisch weiterzuentwickeln.<br />

© Bettina Theuerkauf<br />

Kathrin Betka, Laura Hage, Heide Kloth, Magdalena Mau und<br />

Tabea Worthmann<br />

© Tobias Laxy/Loewe Verlag GmbH<br />

HarperCollins Deutschland gründet<br />

einen neuen Literaturverlag<br />

In dem von fünf Frauen gemeinsam geführten<br />

Ecco Verlag in Hamburg werden<br />

ausschließlich Bücher von Autorinnen<br />

verlegt. Heide Kloth verantwortet das<br />

Programm, Magdalena Mau die Herstellung,<br />

Kathrin Betka das Marketing,<br />

Laura Hage ist für Presse und Veranstaltungen<br />

zuständig und Tabea Worthmann<br />

betreut im Vertrieb den Buchhandel.<br />

Alle Entscheidungen werden im<br />

Team getroffen – von der Akquise über<br />

die Gestaltung bis hin zu Marketingideen.<br />

Die Cover der Ecco-Bücher werden<br />

konsequenterweise auch ausnahmslos<br />

von Frauen gestaltet. Im Frühjahr<br />

2021 gehen fünf Romane an den Start.<br />

Die Autorinnen des ersten Programms<br />

leben in Israel, Deutschland, den USA,<br />

Finnland und Australien – darunter<br />

Debütantinnen wie etablierte Schriftstellerinnen.<br />

Neben der konzeptuellen<br />

Klammer (Literatur von Frauen) unterstreicht<br />

auch das einheitliche, moderne<br />

und hochwertige Gestaltungskonzept<br />

die klare Programmlinie. Die fünf Romane<br />

erscheinen zeitgleich Ende März.<br />

Maren Ziegler<br />

übernimmt<br />

YUNA-Leitung<br />

Maren Ziegler hat<br />

als Editorial Director<br />

die Verantwortung<br />

für YUNA in<br />

der Penguin Random<br />

House Verlagsgruppe übernommen.<br />

YUNA bedeutet im Keltischen der<br />

Wunsch oder das Ersehnte. Dafür stehen<br />

auch YUNAs Produkte. Hier erscheinen<br />

Bücher, die rein durch systematische<br />

Datenanalyse nach konkreten Kundenbedürfnissen<br />

entwickelt werden. Bei<br />

YUNA gibt es keine inhaltliche und programmatische<br />

Ausrichtung. Es werden<br />

wechselnde Angebote in Print, E-Book<br />

oder Non-Book, unabhängig von der<br />

Warengruppe entwickelt. Bereits ausgeliefert<br />

wurden die Titel Zeichnen lernen<br />

in 5 Wochen von der YoutTuberin KritzelPixel,<br />

ein niedrigschwelliges Anfängerbuch<br />

mit Challenge-Charakter, und<br />

Meine Rezepte: Großes Rezeptbuch zum<br />

Selberschreiben, ein nach Kundenbedürfnissen<br />

gestaltetes DIY-Buch, das in<br />

drei verschiedenen Farben erhältlich ist.<br />

Im nächsten Jahr folgt mit Die Legende<br />

des Netheritenschwertes ein Minecraft-<br />

Roman von YouTuber Debitor.<br />

© Holger Hoffmann<br />

110<br />

<strong>sortimenterbrief</strong> 11/20


aus Großbritannien<br />

Lutyens & Rubinstein Bookstore<br />

in London<br />

Sarah Lutyens und Felicity Rubinstein gründeten<br />

1993 in London ihre Literaturagentur<br />

Lutyens & Rubinstein. Immer<br />

wieder sprachen sie – halb<br />

im Spaß, halb im Ernst – davon,<br />

eine eigene Buchhandlung zu<br />

eröffnen. 2009 ergab sich dann<br />

plötzlich die Gelegenheit, diesen<br />

Gedanken in die Tat umzusetzen,<br />

und so entstand in Notting Hill die<br />

gleichnamige Buchhandlung. Das<br />

Besondere daran ist, dass nur die Bücher<br />

verkauft werden, die Sarah, Felicitas und ihre<br />

Freunde gerne lesen. Zu Beginn wurden Schriftsteller,<br />

Freunde, Verlagsmitarbeiter und Leser<br />

befragt, und aus ihren Rückmeldungen entstand<br />

das erste Sortiment von Lutyens & Rubinstein.<br />

Die Buchhandlung ist bis heute fest im Grätzl<br />

verankert. So bietet beispielsweise Claire Harris,<br />

die seit Beginn mit dabei ist, tagsüber eine ganze<br />

Reihe von Literaturkreisen an. Zudem betreut sie<br />

das Abonnementprogramm „Year in Books“, bei<br />

dem Kunden jeden Monat ein zu ihrem persönlichen<br />

Lesegeschmack passendes Buch zugeschickt<br />

bekommen. Interessant ist zudem, dass<br />

die Bücher nicht nach Themen, sondern nach Alphabet<br />

sortiert sind. So entdeckt man unentwegt<br />

neue Titel, auch wenn man nur nach einem bestimmten<br />

Buch gesucht hat. Im Erdgeschoß sind<br />

buchimpressionen<br />

die Lieblingsbücher der Eigentümerinnen<br />

und ihrer Freunde zu finden,<br />

und das Obergeschoß beherbergt<br />

eine handverlesene Auswahl<br />

an Neuerscheinungen<br />

und Bildbänden sowie eine<br />

wirklich sehr gut sortierte Kinderbuchabteilung.<br />

Insgesamt<br />

ist die Buchhandlung sehr<br />

kompakt und strukturiert gestaltet.<br />

So findet sich z. B. hinter einem<br />

Bücherregal, das sich zur Seite schieben<br />

lässt, das Büro der Buchhändler. Das Einzige, was<br />

sich Sarah und Felicity noch wünschen, wäre etwas<br />

mehr Platz, damit die Kunden in entspannter<br />

Atmosphäre Kaffee trinken und lesen können.<br />

Silke und Christian Grinke<br />

bibliophile Reisende<br />

21 Kensington Park Road,<br />

London, W11 2EU<br />

www.lutyensrubinstein.co.uk/<br />

E-Mail bookshop@lutyensrubinstein.co.uk<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag bis Dienstag 10–16 Uhr<br />

Mittwoch bis Samstag 10–18 Uhr<br />

Sonntag 11–16 Uhr<br />

Wichtige<br />

Themen der<br />

kommenden<br />

Ausgabe<br />

<strong>sortimenterbrief</strong><br />

Jeden Monat aktuelle Branchennews,<br />

Highlights, Interviews und<br />

Informationen.<br />

Die Sonderthemen im<br />

DEZEMBER<br />

Lernen<br />

Pädagogik<br />

Wissen<br />

Sprache<br />

Lastminute<br />

Erscheinungstermin: 7. 12. <strong>2020</strong><br />

Buchungsschluss: 20. 11. <strong>2020</strong><br />

Silvia Kudrna<br />

Redaktionsleiterin<br />