16.09.2022 Aufrufe

Gute Gründe in der Altmark zu bleiben - Perspektiven in der Heimat 2023

Der demografi sche Wandel in Deutschland ist in vollem Gange. In ländlichen Regionen sind die Auswirkungen bereits deutlich spürbar. Hier wächst nicht nur der Anteil der älteren Bevölkerung – strukturschwache Regionen haben zudem mit der hohen Abwanderung junger Menschen zu kämpfen. Viele Jugendliche entscheiden sich für einen Ausbildungs- oder Studienplatz in einer Großstadt. Das liegt nicht unbedingt daran, dass sie die Heimat verlassen wollen: Oft kennen Schulabgänger ihre Möglichkeiten vor Ort auch nicht gut genug, um sich erfolgsversprechende berufliche und private Perspektiven vorstellen zu können. In der vorliegenden Broschüre wurden deshalb einige gute Gründe, in der Altmark zu bleiben in Form von Ausbildungsplatzangeboten zusammengetragen. Kurze Berufsporträts geben einen ersten Einblick in den späteren Arbeitsalltag und stellen alle relevanten Informationen zum Ausbildungsplatz bereit – so können sie bei der Entscheidung für oder gegen eine Bewerbung unterstützen. Damit diese auch beste Erfolgsaussichten hat, sind im Bewerbungs-ABC zudem wertvolle Tipps für den gesamten Prozess zu finden – von A wie Anschreiben bis Z wie Zusage.

Der demografi sche Wandel in Deutschland ist in vollem Gange. In ländlichen Regionen sind die Auswirkungen bereits deutlich spürbar. Hier wächst nicht nur der Anteil der älteren Bevölkerung – strukturschwache Regionen haben zudem mit der hohen Abwanderung junger Menschen zu kämpfen. Viele Jugendliche entscheiden sich für einen Ausbildungs- oder Studienplatz in einer Großstadt. Das liegt nicht unbedingt daran, dass sie die Heimat verlassen wollen: Oft kennen Schulabgänger ihre Möglichkeiten vor Ort auch nicht gut genug, um sich erfolgsversprechende berufliche und private
Perspektiven vorstellen zu können. In der vorliegenden Broschüre wurden deshalb einige gute Gründe, in der Altmark zu bleiben in Form von Ausbildungsplatzangeboten zusammengetragen. Kurze Berufsporträts geben einen ersten Einblick in den späteren Arbeitsalltag und stellen alle relevanten Informationen zum Ausbildungsplatz bereit – so können sie bei der Entscheidung für
oder gegen eine Bewerbung unterstützen. Damit diese auch beste Erfolgsaussichten hat, sind im Bewerbungs-ABC zudem wertvolle Tipps für den gesamten Prozess zu finden – von A wie Anschreiben bis Z wie Zusage.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

lueconcept

media design & more

GUTE

IN DER ALTMARK ZU BLEIBEN · AUSBILDUNGSUNTERNEHMEN IM PORTRÄT

ERFOLGREICH STARTEN IN DIE BERUFSAUSBILDUNG · FACHKRÄFTEGEWINNUNG

PERSPEKTIVEN in der Heimat 2023

Produkte auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google


n Ab sofort gestalten wir die Inhalte für Sie noch interessanter:

In der Onlineversion bieten wir viele zusätzliche Inhalte und weiterführende Informationen an.

blueconcept

media design & more

Cityguide

Spotify

Vimeo

Tickets

GUTE

Shopping

Twitter

IN DER ALTMARK ZU BLEIBEN · AUSBILDUNGSUNTERNEHMEN IM PORTRÄT

ERFOLGREICH STARTEN IN DIE BERUFSAUSBILDUNG · FACHKRÄFTEGEWINNUNG

PERSPEKTIVEN in der Heimat 2023

Produkte auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google

Webseiten

Apps

YouTube

News

Gedruckte Publikationen

erfreuen sich entgegen vieler

Prognosen weiterhin großer

Beliebtheit und hoher Akzeptanz.

Seit vielen Jahren sind unsere

erfolgreichen Broschüren

auch online zu finden.

Xing

Speisekarten

online

shoppen

Lieferservice

Wegbeschreibungen

LinkedIn

Google

MyBusiness

Instagram

TripAdvisor

facebook

360-Grad-Bilder

kununu

TikTok

Pinterest

Jobs

Bewertungen

Einfach den QR-Code scannen und mit den inter aktiven Icons die Broschüre online entdecken.

Ein Angebot der ehs-Verlags GmbH Magdeburg

Jahnring 29 | 39104 Magdeburg | Tel. 0391 62584-0 | Fax 62584-49 | info@ehs-verlag.de | www.ehs-verlag.de


Grußwort

© industrieblick - Fotolia.com © stockpics - stock.adobe.com

Liebe

Leserinnen,

liebe Leser,

der demografi sche Wandel in

Deutschland ist in vollem Gange.

In ländlichen Regionen sind die

Auswirkungen bereits deutlich spürbar.

Hier wächst nicht nur der Anteil

der älteren Bevölkerung – strukturschwache

Regionen haben zudem

mit der hohen Abwanderung junger

Menschen zu kämpfen.

Viele Jugendliche entscheiden sich

für einen Ausbildungs- oder Studienplatz

in einer Großstadt. Das liegt

nicht unbedingt daran, dass sie die

Heimat verlassen wollen:

Oft kennen Schulabgänger ihre

Möglichkeiten vor Ort auch nicht

gut genug, um sich erfolgsversprechende

berufl iche und private

Perspektiven vorstellen zu können.

In der vorliegenden Broschüre wurden

deshalb einige gute Gründe, in

der Altmark zu bleiben in Form von

Ausbildungsplatzangeboten zusammengetragen.

Kurze Berufsporträts

geben einen ersten Einblick in den

späteren Arbeitsalltag und stellen

alle relevanten Informationen zum

Ausbildungsplatz bereit – so können

sie bei der Entscheidung für

oder gegen eine Bewerbung unterstützen.

Damit diese auch beste Erfolgsaussichten

hat, sind im Bewerbungs-ABC

zudem wertvolle Tipps

für den gesamten Prozess zu fi nden

– von A wie Anschreiben bis Z wie

Zusage.

Die Altmark ist viel mehr als nur

dünn besiedeltes Grasland im Norden

Sachsen-Anhalts. Die Region

vereint die Vorzüge des Landlebens

mit hoher Lebensqualität und bietet

neben idyllischer Natur auch vielfältige

Bildungsangebote, berufl iche

Perspektiven, und unzählige Möglichkeiten

zur Freizeitgestaltung.

Nicht zuletzt hat sich die Altmark

aufgrund ihrer zentralen Lage in unmittelbarer

Nähe zu den wichtigen

Wirtschaftsräumen Berlin, Hannover/Braunschweig/Wolfsburg

und

Mitteldeutschland in den vergangenen

Jahren zu einem wettbewerbsfähigen

Wirtschaftsstandort mit stabilen

kleinen und mittelständischen

Unternehmen entwickelt, die regional

verwurzelt sind und zukunftsgerichtet

agieren. Besonders erfolgreiche

Entwicklungen fanden in den

Branchen Metallver- und bearbeitung,

Maschinenbau, Bauwirtschaft,

Holz- und Möbelindustrie, Schiffsund

Fahrzeugbau, Automobilzuliefererindustrie

und Glasverarbeitung

statt.

Es gibt eine Vielzahl an Unternehmen

in der Altmark, die ausbilden.

Sie alle stellen gute Gründe dar,

hier zu bleiben. Einige Firmen

präsentieren in der Informationsbroschüre

Gute Gründe, in der

Altmark zu bleiben“ ihre Ausbildungsplatzangebote.

Ob im kaufmännischen oder gastronomischen

Bereich, ob in der Industrie

oder im Handwerk: Die Wirtschaft

ist gut aufgestellt und agiert

sowohl regional als auch international.

Lesen Sie, warum es sich lohnt,

hierzubleiben und fi nden Sie Perspektiven

in Ihrer Heimat. Diese

Broschüre hilft dabei.

Unser Dank gilt den Unternehmen,

die das Erscheinen der Broschüre

mit ihrer Präsentation ermöglicht

haben und so dazu beitragen, die

Abwanderung junger Leute abzuschwächen.

Wir wünschen viel Spaß beim

Lesen,

Ihre Agentur Blue Concept

1


Ausbildungsunternehmen/Duales Studium

Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung

Steuerberatung

in der Altmark

- typische Aufgaben:

- Buchführung

- Lohn- und Gehaltsabrechnungen

- Vorbereitung von Jahresabschlüssen

und Steuer erklärungen

- Mitarbeit bei der Beratung von

Betrieben und Privatpersonen in

einem volldigitalisierten Büro

Voraussetzungen:

- Verständnis für wirtschaftliche

Immer Ihr Partner.

Als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsan

wälte sind wir seit mehr als 30 Jahren für Sie da.

Ob Unternehmer, öffentliche Hand oder Land- und

Forstwirt: An unseren fünf Standorten gehen wir

mit Herz und Verstand zur Sache. Damit Sie sich

auf das konzentrieren können, was wirklich zählt:

Ihren Erfolg.

Foto: © Firma New Color

Raßmann + Partner

GmbH – Steuerbe -

ratungsgesellschaft

Sie haben Freude an verwaltenden

und kaufmännischen Tätigkeiten,

insbesondere im Bereich Steuern

und Buchhaltung? DAS IST IHRE

CHANCE auf eine Ausbildung in unserer

Steuer beratungsgesellschaft.

Duales Studium

Betriebswirtschaftslehre

Studiendauer: 3,5 Jahre/7 Semester

Ausbildung

in einem Beruf

Zusammenhänge

- analytisches Denken

- gute Auffassungsgabe

- an steuerlichen und rechtlichen

Fragen interessiert

- solide mündliche und schriftliche

Ausdrucksmöglichkeiten

- Interesse an IT-Technik in unserer

sich wandelnden Arbeitswelt

Wir freuen uns auf Ihre

Bewerbung!

Bewerbungen

Raßmann + Partner GmbH

Nordwall 11

39576 Stendal

Telefon 03931 6960-0

Telefax 03931 6960-640

info.stendal@societates.de

2

Raßmann + Partner GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

Dr. Spils ad Wilken, Raßmann + Partner GmbH

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Dr. Lange · Dr. Spils ad Wilken + Partner mbB

Rechtsanwälte · Notare · Steuerberater · Wirtschaftsprüfer

Steuerfachangestellte/-r

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Fachgebiete:

- Steuerrecht

- Rechnungswesen

- Betriebswirtschaft

- Wirtschaftsrecht

Raßmann + Partner GmbH

Bahnhofstraße 11

38486 Klötze

Telefon 03909 4719-0

Telefax 03909 4719-19

info.kloetze@societates.de

www.societates.de


Inhaltsverzeichnis

© Budimir Jevtic - stock.adobe.com © Eisenhans - Fotolia.com

Grußwort S. 1

Raßmann + Partner GmbH

Steuerberatungsgesellschaft S. 2

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Salzwedel e. V. S. 4

Rühlmann-Bau GmbH

Kabel- und Rohrleitungsbau S. 5

Ingenieurbau Altmark GmbH S. 6

Stendaler Landbäckerei GmbH S. 7

Milchwerke Mittelelbe GmbH S. 8

DRK Kreisverband

Östliche Altmark e. V. S. 9

Sozialstation Süd

Häusliche Kranken- und

Altenpfl ege GmbH/

Am Springberg

Pfl egeheim GmbH S. 10 – 11

OST BAU; Osterburger

Straßen-, Tief- und

Hochbau GmbH S. 12

Hansestadt Stendal S. 13

Agentur für Arbeit

Sachsen-Anhalt Nord S. 14

TSS Truck Service

Storbeck GmbH S. 15

Laute Pumpwerksbau

GmbH & Co. KG S. 16

AGAPLESION

DIAKONIEKRANKENHAUS

SEEHAUSEN S. 17

Johanniter Akademie

Mitteldeutschland/

Campus Altmark S. 18 – 19

NTN Antriebstechnik GmbH S. 20

SENIOREN-WOHNPARK

KLÖTZE S. 21

HS-C. HEMPELMANN

SCHÖNEBECK KG S. 22

Fangmann Industrie

GmbH & Co. KG S. 23

Avacon Netz GmbH S. 24 – 25

ISB Ideal System

Bau GmbH & Co. KG S. 26

Betonwerk Apenburg

GmbH & Co. KG S. 27

WIPAG Nord

GmbH & Co. KG S. 28

Johanniter-Zentren für

Medizinische Versorgung

in der Altmark GmbH S. 29

Niebuhr Stahlglastechnik

GmbH S. 30

Rahmsdorf GmbH S. 31

IWK Institut für Weiterbildung

in der Kranken- und

Altenpfl ege gGmbH S. 32 – 33

Häusliche Krankenpfl ege

Christiane Letzas GmbH/

Pfl egeheim „Am Karlsturm“

Letzas Pfl egeheim GbR S. 34 – 35

Graepel Seehausen

GmbH & Co. KG S. 36

Salus Altmark

Holding gGmbH S. 37

OBI Markt Gardelegen S. 38

weitere gute Gründe S. 39

Herausforderung

Fachkräftemangel S. 40 – 41

SchuBA – Zukunftsplaner

hilft beim Übergang

Schule – Beruf S. 42

Der Weg zum Traumjob S. 43

Das Bewerbungs-ABC

- 10 Tipps für das

perfekte Bewerbungsanschreiben

S. 44 – 45

- Der Eignungstest S. 46

- Fit für das

Vorstellungsgespräch S. 47

- Der richtige Auftritt im Netz S. 48

Erfolgreich in die

Ausbildung starten

- Der Ausbildungsvertrag S. 49

Rechte und Pfl ichten

von Azubis S. 50 – 51

- Krank in der Ausbildung S. 52

Serviceinformationen/

Impressum S. 53

Für beste Orientierung –

Aufl istung der Standorte

der inserierenden

Unternehmen auf der

Gebietskarte S. 54 – 56 und

Umschlag

3


Ausbildungsunternehmen

Ausbildungsunternehmen

Voraussetzungen sind Spaß an der

Arbeit und der Hilfe für Menschen,

aber auch psychische und physische

Belastbarkeit.

Pfl egefachkraft (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

DRK Kreisverband

Salzwedel e. V.

Wir sind der DRK Kreisverband Salzwedel

e. V. mit 75 hauptamtlich

angestellten Mitarbeitern. Neben

einem Rettungsdienst mit fünf

Standorten betreiben wir einen

Am bu lanten Pflegedienst, einen

Menü service „Essen auf Rädern“,

einen Bereich für hauswirtschaft -

liche Unterstützung, unterstützen

bei Blutspenden und betreiben

eine Kleiderkammer am Standort.

Auch die Erste-Hilfe-Aus- und Weiterbildung

ist ein großes Standbein

unseres Kreisverbands.

Ausbildung

in 3 Berufen

Notfallsanitäter (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

© envato.com

Seit 2020 erhalten alle Auszubildenden

der Kranken-, Kinderkrankenund

Altenpfl ege eine gemeinsame

generalistische Ausbildung.

Wer die Ausbildung im dritten Jahr

fortsetzt, erwirbt den Abschluss zur

Pfl egefachfrau oder zum Pfl egefachmann.

Kauffrau/-mann für Büro -

management (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

In unserem Verwaltungsbereich

bieten wir dieses Ausbildungs -

berufsbild an. Die praktische Ausbildung

erfolgt bei uns, die schulische

an der Berufsschule in Salzwedel.

Bewerbungen

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Salzwedel e. V.

Ackerstraße 24

29410 Salzwedel

Telefon 03901 86116

s.knoche@drk-salzwedel.de

www.drk-salzwedel.de

4

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter

erfolgt in unserem Kreisverband

und an der Landesrettungsschule

in Halle.


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Rühlmann-Bau ®

Kabel- und Rohrleitungsbau

Werde Teil

unseres Teams!

Wir bieten unseren Auszubildenden

und Mitarbeitern eine sichere und

erfolgreiche berufl iche Zukunft.

Ausbildung

in 5 Berufen

Du suchst eine Ausbildung?

Sei schlau –

und komm zu Rühlmann-Bau!

Rühlmann-Bau

GmbH – Kabel- und

Rohrleitungsbau

„Energie fl ießt“ wir schaffen Verbindungen

mit einem hohen Anspruch

an Qualität und Leistung. Als klassischer

Kabel- und Rohrleitungsbauer

in den Bereichen Gas, Wasser und

Abwasser, Strom und Telekommunikation

sind wir in der 2. Generation,

seit über 34 Jahren am Markt tätig.

- Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

Fachrichtung Rohrleitungsbau

- Rohrleitungsbauer (m/w/d)

- Baugeräteführer (m/w/d)

- Elektroniker (m/w/d) für

Energie- und Gebäudetechnik

- Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

(m/w/d)

Fachkräfte

in den Bereichen

- Bauleiter Bauingenieurwesen

(m/w/d)

- Baugeräteführer (m/w/d)

- Elektromonteure (m/w/d)

Wir setzen auf

Nachwuchs

Bewerbungen

www.Ruehlmann-Bau.de

Bewerbung@Ruehlmann-Bau.de

Uns liegt viel daran, junge Leute für

den Tief- und Rohrleitungsbau und

unser Unternehmen zu begeistern.

Lernt uns in einem Praktikum näher

kennen und informiert euch über

die Vielzahl an Ausbildungsberufen

in unserem Unternehmen.

Es erfüllt uns mit Stolz den Auszubildenden

zum Facharbeiter zu

gratulieren und ihnen ein festes

Arbeitsverhältnis anzubieten, wenn

sie ihre Ausbildung erfolgreich

gemeistert haben.

Rühlmann-Bau GmbH

Kabel- und Rohrleitungsbau

Am Bahnhof 99 a

38486 Apenburg-Winterfeld

Telefon 039009 973-0

Bewerbung@Ruehlmann-Bau.de

www.Ruehlmann-Bau.de

5


Ausbildungsunternehmen/Duales Studium

Bau mit uns

auf die Zukunft

Ingenieurbau

Altmark GmbH

Wir bauen für Ihre Zukunft – mit diesem

Motto richten wir uns einerseits

an Bauherren und Investoren, die mit

dem Bau oder der Sanierung attraktiver

Wohn- und Geschäftshäuser

ihre fi nanzielle Zukunft gestalten

möchten. Aber auch an Unternehmen,

die mit neuen Gewerbe- oder

Produktionsgebäuden ihre wirtschaftliche

Leistungsfähigkeit für die Zukunft

sicherstellen.

Ausbildung

in 2 Berufen

Maurer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 – 3 Jahre

Beton-/Stahlbetonbauer

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 – 3 Jahre

Duales Studium

Bauingenieurwesen (dual)

Ausbildungsdauer: 4,5 Jahre

Voraussetzungen:

- ab (Fach-) Abitur oder Vergleichbares

- mathematisches und technisches

Interesse

- Grundkenntnisse im Umgang mit

einschlägigen EDV-Anwendungen

- räumliches Vorstellungsvermögen

& Kreativität

- Urteilsvermögen, strukturiertes

Denken

- eigenverantwortlicher Arbeitsstil,

Engagement, Organisationstalent

- kommunikative und soziale

Kompetenz

- sachliches, freundliches Auftreten

Ansprechpartnerin:

Christin Hartmann

Lassen Sie die Ingenieurbau Altmark

GmbH jetzt für Ihre Zukunft bauen!

Bewerbungen

Ingenieurbau

Altmark GmbH

Stadtseeallee 1

39576 Hansestadt Stendal

Telefon 03931 357-0

info@iba-sdl.de

www.iba-sdl.de

6

Voraussetzungen:

- ab Hauptschulabschluss, Noten

in Mathe und Physik wichtig

- handwerkliches Geschick

- Bereitschaft zur Montage


Ausbildungsunternehmen

Ausbildungsinhalte:

Dein Rezept

- Zubereitung und Herstellung

für die Zukunft von Backwaren

- Herstellen von Füllungen

- Fertigstellung von Torten, Ge bäcken

- Durchlaufen der Bereiche Brot,

Brötchen, Konditorei, Lager,

Verkauf (Kommissionierung)

- Highlight: die Tage in der Produktion

des hauseigenen Baumkuchen -

bäckereibetriebes

Das Rezept für

deine Zukunft

Wir sind ein Bäckerbetrieb, der Tradition

und Moderne verbindet und der viel

Wert auf eine gute Ausbildung legt.

Es erwartet dich ein freundliches Team,

das dir während deiner Ausbildung mit

Rat und Tat zur Seite steht.

Wir bilden aus:

• Bäcker

(m/w/d) – Dauer: 3 Jahre

• Fachverkäufer im Lebensmittelwerk

(m/w/d) – Dauer: 3 Jahre (spez. Bäckerei)

Du bekommst:

• im ersten Lehrjahr 680 €

• im zweiten Lehrjahr 755 €

• im dritten Lehrjahr 885 €

Deine Zutaten:

Du solltest gern mit Lebensmitteln

arbeiten und Wert auf Hygiene legen. Ein

guter Schulabschluss ist wünschenswert,

wichtiger ist uns jedoch ein freundliches,

aufgeschlossenes Auftreten und deine

Bereitschaft Neues zu lernen.

Das packst du rein:

• Bewerbungsschreiben

• Lebenslauf (tabellarisch)

• Zeugniskopie

• Praktikanachweise (falls vorhanden)

Deine Bewerbung

schickst du per Post an:

Stendaler Landbäckerei GmbH

Industriestraße 8

39576 Stendal

oder per E-Mail:

bewerbung@ihrlandbaecker.de

Stendaler Land -

bäckerei GmbH

Die Stendaler Landbäckerei GmbH

ist ein Bäckerbetrieb, der Tradition

und Moderne verbindet und der

viel Wert auf eine sehr gute und

fundierte Ausbildung legt.

Das Unternehmen bietet eine sichere

und erfolgreiche berufliche

Zukunft.

Ausbildung

in 2 Berufen

Fachverkäufer/-in für Lebensmittel

(Schwerpunkt Bäckerei)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Beraten von Kunden

- Präsentieren und Verkaufen

von Waren

- Herstellen von Snacks

- Fertigstellen von

Backprodukten

Voraussetzungen:

- Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit

- Engagement, Zuverlässigkeit

und Teamfähigkeit

- gepfl egtes, freundliches Auftreten

- Sinn für Hygiene

- ausgeprägte Geschmacksund

Geruchsnerven

- Gefühl für Formen

- Konzentration und Selbst -

ständigkeit

- Interesse am Umgang mit

Lebensmitteln

- guter Schulabschluss

Bewerbungen

Stendaler Landbäckerei

GmbH

Industriestraße 8

39576 Stendal

Telefon 03931 69900

bewerbung@ihrlandbaecker.de

www.landbaecker-azubi.de

Alle Infos zur Ausbildung auch unter www.landbaecker-azubi.de

Bäcker/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

7


Ausbildungsunternehmen

Wir erwarten Nachwuchs

Milch ist nicht nur etwas für Babys!

Seit 1991 gehören die Milchwerke Mittelelbe, oder kurz Elb-

Milch, zur KRÜGER GROUP und wurden zielgerichtet ausgebaut.

Mit unseren hochmodernen Anlagen können wir täglich mehr als

1.000.000 Liter Milch verarbeiten. Damit gehören wir zu einem

der europaweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der

Herstellung von Milchpulvern sowie Säuglingsnahrung und sind zu

einem wichtigen Lieferanten der Lebensmittelindustrie geworden.

Gemeinsam verstehen wir uns als strategischer und flexibler

Partner unserer Kunden und arbeiten tagtäglich an wegweisenden

Lösungen für technische Herausforderungen. Dabei stehen wir

seit Jahren für höchste Qualität, kontinuierliche Innovationen

und Verlässlichkeit. Als Teil eines international erfolgreichen

Familienunternehmens produzieren wir am Standort Stendal

hochwertige Produkte, wie Babynahrung, Milchpulver, Kaffeeweißer

und diverse Süßungsmittel sowie Flüssigprodukte auf

Milch- und Wasserbasis.

Wir arbeiten stetig an uns, unseren Technologien, bestehenden

Produkten und Neuentwicklungen. Durch gezielte Investitionen

stellen wir die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicher.

Haben wir dein Interesse geweckt? Bei Fragen zur Ausbildung

stehen wir dir gern zur Verfügung.

Milchwerke

Mittelelbe GmbH

Die Milchwerke Mittelelbe sind

einer der größten Arbeitgeber in der

Altmark. Als stetig wachsendes

Industrieunternehmen sind wir auf

das Know-how und die Fachkompetenzen

unserer Mitarbeiter angewiesen.

Wir bieten spannende

Herausforderungen in einem soliden

und wachstumsorientierten Unternehmen,

verbunden mit viel Gestaltungsspielraum,

kurzen Entscheidungswegen

und offenen Türen.

Das Know-how des Unternehmens

gründet sowohl auf mehr als 70

Jahren technischer Expertise als

auch auf den technologischen

Möglichkeiten moderner Anlagen.

Großen Wert legt das Unternehmen

auch auf eine eigene Ausbildung.

In den vergangenen Jahren wurden

so schon über hundert jungen

Leuten der Einstieg in das Berufs -

leben ermöglicht.

Ausbildung

in 8 Berufen

- Industriekaufmann (m/w/d)

- Mechatroniker (m/w/d)

- Industriemechaniker (m/w/d)

- Elektroniker für Betriebstechnik

(m/w/d)

- Elektroniker für Automati -

sierungstechnik (m/w/d)

- Maschinen- und Anlagen -

bediener (m/w/d)

- Milchtechnologen (m/w/d)

- Systemelektroniker (m/w/d)

Unsere Benefi ts

Unsere Mitarbeiter sind unser

Kapital und tragen maßgeblich zum

Unternehmenserfolg bei. Mitarbeiter -

motivation, langfristige Bindung und

eine hohe Zufriedenheit am Arbeitsplatz

sind dafür notwendig. Darum

bieten wir viele Benefi ts an, u. a.:

tarifl iche Bezahlung, fl exible Arbeitszeitmodelle,

30 Tage Urlaub und

betriebliche Altersvorsorge.

8

Aktuelle Stellenangebote und mehr

Infos zu den Ausbildungen und

unter: www.elb-milch.de/karriere


Ausbildungsunternehmen

Ausbildungsunternehmen

Pfl egefachmann/-frau

Ausbildungsinhalte:

Während der generalistischen Pfl egeausbildung

lernst du in unseren

Einrichtungen älteren und pfl ege -

bedürftigen Menschen zu helfen,

liebevoll zu betreuen und zu ver -

sorgen.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

DRK Kreisverband

Östliche Altmark e. V.

Du hast Spaß an der Arbeit mit

Menschen? Dann lerne uns

kennen. Wir freuen uns auf dich.

Ausbildung

in 3 Berufen

Erzieher/-in

Ausbildungsinhalte:

Als Erzieher/-in bist du für die

Betreuung und Erziehung der

Kinder in unseren Kitas verant -

wortlich und förderst sie in ihrer

Entwicklung.

Kaufmann/-frau

für Büromanagement

Ausbildungsinhalte:

Du lernst kaufmännische Prozesse

und Aufgaben kennen. Bei uns

erhältst du eine Spezialisierung in

den Bereichen Personalwesen und

Finanzbuchhaltung.

Ausbildungsbeginn:

2023

Bewerbungsfrist:

bis 31. März 2023

Unser Angebot:

Du bekommst von uns eine angemessene

Vergütung, 30 Tage

Urlaub und Weihnachtsgeld.

Gerne kannst du dir im Vorfeld

während eines Schnuppertages

ein Bild vom Beruf machen.

Bewerbungen

DRK Kreisverband

Östliche Altmark e. V.

Moltkestraße 33

39576 Stendal

Telefon 03931 64650

bewerbung@drk-stendal.de

www.drk-stendal.de

9


10

Ausbildungsunternehmen


Entdecke

dein Talent

Sozialstation Süd &

Am Springberg

Pfl egeheim

In unserem Leben gibt es einige

Stationen, in denen wir auf Unterstützung

und Pfl ege angewiesen

sind – sei es direkt nach der

Geburt, im Kindesalter, aufgrund

einer Erkrankung, bei einer

Verletzung oder im hohen Alter.

Genau für solche Situationen gibt

es die Pfl egefachleute.

Warum sollte man Pfl egefachmann/-frau

werden?

Nach der universellen Ausbildung

zur Pfl egefachfrau oder zum Pfl egefachmann

ist man im Bereich der

Pfl ege breit aufgestellt, kann in

verschiedenen medizinischen und

sozialen Einrichtungen arbeiten und

hat die Wahl zwischen unterschiedlichen

Pfl egeberufen. Zudem

werden Fachkräfte für die Pfl ege

überall benötigt, weshalb man nach

der Ausbildung einen sicheren

Arbeitsplatz hat.

3 Gründe für die Ausbildung

1. Generalistische Ausrichtung: Du

lernst alle Pfl egebereiche kennen

und weißt am Ende, was dir am

meisten Spaß macht.

2. Super Zukunftsperspektive:

Pfl egefachkräfte werden überall

gesucht. Du hast also beste

Zukunftsaussichten.

3. Ein Job mit Sinn: Kranke

Menschen gesund pfl egen, alte

Menschen auf dem letzten Stück

ihres Lebens begleiten – du

wählst echt einen Job mit Sinn.

Ausbildung

in einem Beruf

Pfl egefachkraft (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Die Ausbildung zum Pfl egefachmann

oder zur Pfl egefachfrau ist

sehr facettenreich und auf

verschiedene Menschengruppen

ausgerichtet. Wer sie absolviert,

entwickelt sich zu einem echten

Allroundtalent in der Pfl egebranche.

Ausbildungsinhalte:

In der Berufsschule lernst du den

Unterschied zwischen der

stationären und der ambulanten

Pfl ege sowie der Akut- und Langzeitpfl

ege kennen.

Voraussetzungen:

Damit du die generalistische Aus -

bildung antreten kannst, benötigst

du mindestens einen Realschul -

abschluss. Allerdings kannst du

auch über einen Hauptschulabschluss

die neue Pfl egeausbildung

absolvieren. In diesem Fall führt

dein Weg über die Pfl egehelferbzw.

Pfl egeassistenten-Ausbildung.

Bewerbungen

Vollständige Bewerbungsunterlagen

bitte senden an:

info@sozialstationstendal.de

e

www.sozialstationstendal.de

info@pfl egeheim-amspringberg.de

www.pfl egeheim-amspringberg.de

11


Ausbildungsunternehmen

Werde jetzt

OSTBAUer!

Maurer (gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Beton- und Stahlbetonbauer (gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Industriekaufl eute (gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wir bilden aus:

n Straßenbauer (gn)

n Baugeräteführer (gn)

n Maurer (gn)

n Beton- und Stahlbetonbauer (gn)

n Industriekaufleute (gn)

n Kaufleute für Digitalisierungsmanagement (gn)

Du kannst bei uns auch ein duales

Studium absolvieren, in Praktika

erste Erfahrungen sammeln oder

als Werkstudent arbeiten.

WIR KÖNNEN DAS.

Osterburg | Magdeburg | Oebisfelde

Jetzt

OSTBAUer

werden!

OST BAU; Osterburger

Straßen-, Tief- und

Hochbau GmbH

Und OST BAU hat Know-how. Bereits

seit 32 Jahren gibt es die Firma aus

dem altmärkischen Osterburg, die

mittlerweile auch Niederlassungen

in Magdeburg, Oebisfelde, Rostock

und Zwickau hat. Bei OST BAU arbeiten

über 490 Spezialisten auf den

verschiedensten Gebieten, wie zum

Beispiel Maurer, Beton-, Straßenund

Kanalbauer, Baugeräteführer,

Schlosser, Tischler, Industrie- und

Informatikkaufleute, Betriebswirte

und Ingenieure. Je nach Art der Baustelle

kann so immer das perfekte

Team zusammengestellt werden.

Ausbildung

in 6 Berufen

Kaufl eute für Digitalisierungsmanagement

(gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen:

Wir bei OST BAU suchen Menschen.

Deshalb sind uns Noten auch nicht

so wichtig. Was zählt, ist der persönliche

Eindruck und die Chemie muss

passen.

Bock auf Bau. Sende uns deine

Bewerbung einfach per Mail, Post

oder komm persönlich vorbei.

Als Azubi bei OST BAU ist man auf

jeden Fall in guten Händen. Und bei

guter Leistung ist eine Übernahme

garantiert.

Bewerbungen

OST BAU; Osterburger Straßen-,

Tief- und Hochbau GmbH

Am Schaugraben 5

39606 Hansestadt Osterburg

Telefon 03937 4983-0

bewerbung@ostbau.de

www.ostbau.de

12

OST BAU; Osterburger Straßen-, Tief- und Hochbau GmbH

Am Schaugraben 5 | 39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)

Telefon 03937 4983-0 | Telefax 03937 4983-71 | info@ostbau.de

www.ostbau.de

Straßenbauer (gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Baugeräteführer (gn)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Die Palette des Ausbildungsplatz -

Wir suchen

angebotes reicht vom verwaltungsorientierten

Berufsbild über dich!

kaufmännische

und technische bis hin

zu gewerblichen Berufen.

Ausbildung

in einem Beruf

Wir suchen dich!

Verwaltungsfachangestellte/-r

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wenn du dazugehören

möchtest, um gemeinsam

mit uns die Zukunft

zu gestalten,

freuen wir uns darauf,

dich kennenzulernen.

Ab 1. August könnt ihr bei uns starten mit einer

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten.

Bist du interessiert? Dann bewirb dich auf unserer

Internetseite www.stellenportal.stendal.de.

Hansestadt Stendal

Mit über 600 Mitarbeitern ist die

Hansestadt Stendal ein mittelständisches

Unternehmen in der schönen

Altmark, welches mit über 20 Fachbereichen

abwechslungsreiche

Tätigkeiten bietet.

Du lernst durch aktive Mitarbeit

eine moderne Verwaltung kennen

und wirst an den einzelnen Lernund

Arbeitsplätzen von erfahrenen

Fachleuten individuell betreut.

Eine Berufsbildung bei der Hansestadt

Stendal ermöglicht dir eine

gut strukturierte praktische Ausbildung

in enger Abstimmung mit den

dualen Partnern (Berufsschule/

Studieninstitute) und legt so das

Fundament für deine erfolgreiche

Berufsausbildung. Mit den Möglichkeiten

einer großen Arbeitgeberin

bietet die Hansestadt Stendal dir

auch Perspektiven im Anschluss an

die Berufsausbildung.

Deine individuelle Entwicklung ist

uns dabei besonders wichtig.

Ausbildungsinhalte:

- Funktionsbereich der

Kommunalverwaltung

- Bearbeitung von Anträgen in

verschiedenen Abteilungen

- Kennenlernen von rechtlichen und

verwalterischen Vorschriften und

deren Anwendungsbereichen

Voraussetzungen:

- mindestens mittlerer

Bildungsabschluss

- Deutsch, Mathe und Wirtschaft

sind relevant.

Bewerbungen

maik.leidel@stendal.de

Telefon 03931 651138

Telefax 03931 651000

Ansprechpartner:

Herr Maik Leidel

Bewerbungsschluss:

bis zum 31. Oktober

13


Dienstleister

Die Zukunft

fest im Blick

anderem Berufsausbildungsbeihilfe

(BAB) – gewährt werden.

Termine mit der Berufsberatung

kannst du vereinbaren:

• unter Telefon 0800 4555500

(kostenfrei)

• online unter www.arbeitsagentur.de

> eServices

> Zur Berufsberatung anmelden

14

Mit der Berufsberatung erfolgreich

ins Berufsleben starten

Deine Region bietet viele verschiedene

duale Ausbildungsberufe.

Unter dieser Vielfalt den richtigen

Beruf zu fi nden ist keine leichte

Aufgabe. Doch an wen kannst du

dich bei der Suche wenden? An die

Berufsberatung der Agentur für

Arbeit Sachsen-Anhalt Nord!

Die Berufsberatung hilft Jugendlichen

und jungen Erwachsenen bei

der Berufswahl und später bei der

Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz.

Sie informiert in der

Schule, dem Berufsinformationszentrum

oder in der Agentur für

Arbeit. Die Beratungsangebote sind

dabei generell kostenfrei und

stehen Schülerinnen und Schülern

aller Schulformen offen.

Die Berufsberatung bietet fi nanzielle

Unterstützung. Zur Aufnahme

und für die Zeit einer betrieblichen

Berufsausbildung oder für die Teilnahme

an einer berufsvorbereitenden

Maßnahme können unter bestimmten

gesetzlichen Voraussetzungen

fi nanzielle Hilfen – unter

Beratung auch im Berufsleben

Angebot „Die Weiterbringer“

für Beschäftigte

Neue Technologien, die Digitali -

sierung und der Trend zur Globalisierung

führen zu einem Wandel in

der Berufswelt. Die Anforderungen

an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,

aber auch die Erwartungen

an Arbeitgeberinnen und Arbeit -

geber sowie an eine Arbeitsstelle

verändern sich. Berufl iche Orientierung

und Weiterentwicklung bleiben

daher auch nach der Ausbildung

oder dem Studium relevant. Mit

dem Angebot „Die Weiterbringer“ –

die Berufsberatung für Erwachsene“

bietet die Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt

Nord ein Angebot für

Menschen, die mitten im Berufsleben

stehen, an. Wer sich überlegt,

einen Berufsabschluss nachzuholen

oder sich berufl ich zu qualifi zieren

und sich dabei Unterstützung bei

der Entscheidung wünscht, der

kann sich an die Berufsberater für

Erwachsene wenden.

Termine mit den „Weiterbringern“

können Sie vereinbaren:

• unter Telefon 0391 2572400

• per E-Mail an Magdeburg.Die-

Weiterbringer@arbeitsagentur.de


Ausbildungsunternehmen

Wir suchen

SCHLOSSER/-INNEN

die uns helfen, wenn wir

mal wieder ’ne Schraube

locker haben.

Wir freuen uns über Ihr Interesse:

· Nutzfahrzeugwäsche

· 24-h-Pannenhilfe

· Werkstatt

Storbecker Chaussee 21

39606 Osterburg OT Storbeck

Telefon 03937 2538660/-62

E-Mail: info@tss-obg.de

www.tss-truckservice.de

Etwas Großes

bewegen

TSS Truck Service

Storbeck GmbH

Wir sind ein kleines junges Unternehmen

mit 13 Angestellten,

welches sich durch Flexibilität auszeichnet.

Seit 2016 reparieren und

warten wir alle „großen“ Fahrzeuge

– vom Transporter bis zum

LKW in unserer gut ausgestatteten

Werkstatt. Im Pannenfall sind wir für

Sie in der Altmark mit unseren

Abschlepp- und Bergungsfahrzeugen

zur Stelle.

Unsere Leistungen:

- Unfallservice

- Schadensanalyse

- Fahrzeugdiagnose

- Inspektion und Ölwechsel

- Hauptuntersuchung

- Karosseriearbeiten

- Klimaservice

- Reifenservice

- LKW-Waschanlage

Ausbildung

in einem Beruf

Kraftfahrzeugmechatroniker

für Nutzfahrzeuge (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen

mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

warten und reparieren

alles was größer ist, vom PKW bis

zum LKW, vom Oldtimer bis zum

Neuwagen. Im Rahmen der dualen

Ausbildung wird das praktische

Wissen in unserer Werkstatt ver -

mittelt und die theoretische Weiter -

bildung erfolgt in der Berufsschule.

Voraussetzungen:

- Realschulabschluss

- Interesse an Technik und LKWs

Eine Festanstellung nach der Aus -

bildung ist möglich.

Bewerbungen

TSS Truck Service Storbeck

GmbH

Storbecker Chaussee 21

39606 Osterburg OT Storbeck

Telefon 03937 2538660/-62

info@tss-obg.de

www.tss-truckservice.de

15


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Wir suchen

Azubis

Wir suchen Fachkräfte

Ausbildung

in 3 Berufen

Elektriker/Elektroniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Aufgabenbereiche:

- Bau von Schaltanlagen und

Inbetriebnahme von Anlagen

- Wartungs- und Reparaturarbeiten

16

- Elektriker/Elektroniker (m/w/d)

- Installateur/Schlosser/Mechaniker (m/w/d)

- Hochbaufacharbeiter/Maurer (m/w/d)

- Baugeräteführer (m/w/d)

- Tief- und Straßenbauer (m/w/d)

- Kalkulator (m/w/d)

- Bauleiter (m/w/d)

Laute Pumpwerksbau

GmbH & Co. KG

Alte Dorfstraße 49

39596 Goldbeck

kontakt@laute-pumpwerksbau.de

Laute

Pumpwerksbau

GmbH & Co. KG

Wir sind seit 1984 auf dem Gebiet

des Pumpwerksbaues und Anlagenbaues,

überwiegend im Bereich der

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

erfolgreich tätig. Hier

errichten und sanieren wir in viel -

seitigen Aufgabenbereichen vollständige

Anlagen für unsere regional

und überregional ansässigen

Kunden. Auch ist die Wartung und

Reparatur von Aggregaten und

Pumpwerk sanlagen Teil unseres

Aufgaben bereiches.

In unserem Team von über 55 Mitarbeitern

arbeiten unter anderem

Schlosser, Stahlbauer, Maurer,

Beton- und Tiefbauer, Baugeräteführer,

Elektriker, Kaufl eute,

Technische Zeichner, Techniker

und Ingenieure.

Stahl- und Metallbauer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Aufgabenbereiche:

- Rohrleitungs- und Stahlbau

- Montage maschinentechnischer

Anlagen und Haustechnik

Industriekaufmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aufgabenbereiche:

- Projektvorbereitung, Einkauf,

Verkauf

- Verhandlungen mit Kunden und

Lieferanten

- Sachbearbeitung, Service,

Buchhaltung

Bewerbungen

Laute Pumpwerksbau

GmbH & Co. KG

Alte Dorfstraße 49

39596 Goldbeck

Telefon 039388 970-0

kontakt@laute-pumpwerksbau.de

www.laute-pumpwerksbau.de


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

- Bedienung medizinischer Apparate

Willkommen

- Dokumentation in der digitalen

im AGA-Team! Patientenakte

Voraussetzungen:

- Mindestalter 16 Jahre

- guter Realschulabschluss

Ausbildungsbeginn: jeweils 01.08.

Eine Unterbringung im Schwesternwohnheim

ist möglich.

AGAPLESION

DIAKONIEKRANKEN-

HAUS SEEHAUSEN

AGAPLESION – Unsere Werte verbinden.

Über 100 Einrichtungen bun -

desweit. Über 19.000 Mitarbeiter. In

ganz Deutschland. Gehöre auch du

dazu! Das AGAPLESION DIAKONIE-

KRANKENHAUS SEEHAUSEN ist

Mitglied in diesem starken bundesweiten

Verbund und kom petenter

Ansprechpartner in allen Fragen der

Gesundheit und Pfl ege.

Ausbildung

in einem Beruf

Pfl egefachfrau/Pfl egefachmann

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- eigenständige Betreuung und

Versorgung kranker und pfl ege -

bedürftiger Menschen

- Durchführung ärztlich veranlasster

Maßnahmen und Behandlungen

- Assistenz bei Untersuchungen

- Verbandswechsel

Arbeitsplätze

Unser Team sucht Verstärkung!

Bewerben Sie sich jetzt,

wir freuen uns auf Sie!

Bewerbungen

AGAPLESION DIAKONIE-

KRANKENHAUS SEEHAUSEN

Personalabteilung

Dr.-Albert-Steinert-Platz 1

39615 Seehausen

Telefon 039386 6-230

personal.dks@agaplesion.de

17


18

Ausbildungsunternehmen


Aus Liebe

zum Leben

Campus Altmark

der Johanniter

Akademie Mitteldeutschland

Unser Leistungsportfolio ist breit gefächert

– Kernkompetenz sind

Berufsausbildungen sowie Fort- und

Weiterbildungsangebote für den

Sektor Gesundheit und Soziales.

Darüber hinaus Themen wie Mobilitätsprogramme

in der berufl ichen

Bildung, der Arbeitsmarktintegration,

der Bildungsforschung oder der

Integration. Die Triebfeder unserer

Arbeit ist Bildung – von uns verstanden

als Schlüssel für professionelles

Handeln und sozialen Frieden.

Campus Altmark der Johanniter

Akademie Mitteldeutschland

Unsere Zugehörigkeit zu den Johannitern

mit ihrer über 900-jährigen

Geschichte ist uns verpfl ichtende

Tradition und Ansporn zugleich: Ein

christliches Werteverständnis kombinieren

wir selbstverständlich mit

aktuellen Bildungsmethoden, lassen

uns für zukunftsweisende Zertifi zierungen

regelmäßig prüfen, erweitern

und ergänzen die Angebote für

unsere Lehrgangsteilnehmer stetig

und setzen auf die Kompetenz und

die Weiterentwicklung im Netzwerk.

Wir unterstützen bei der Integration

in den Arbeitsmarkt in Stendal,

Osterburg und Gardelegen.

Coaching verstehen wir als ein individuelles,

fallbezogenes Heranführen

an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Wir arbeiten ressourcen- und

tätigkeitsorientiert, um Kompetenzen

zu entwickeln, Stärken aufzuspüren

und eine Integration des Einzelnen

möglichst nachhaltig zu ermöglichen.

Im Projekt AidA – Aktiv in den

Arbeitsmarkt helfen wir Langzeit -

arbeitslosen, durch umfassende

betriebliche Erprobung, Vermittlungshemmnisse

abzubauen, um

ihre Chancen auf einen Arbeitsoder

Ausbildungsplatz zu erhöhen.

VOTUM ist eine einzelfallorientierte

Maßnahme mit differenzierten

Unterstützungsangeboten für

Menschen in multiplen Problem -

lagen, welche wir durch Aktivierung

wieder an den Ausbildungs- und

Arbeitsmarkt heranführen.

Schulabschluss plus berufl iche

Qualifi kation

Mit der Kombi-Qualifi zierung zur

Pfl egeassistent/-in und Betreuungskraft

(m/w/d) und der Vorbereitung

auf den nachträglichen Erwerb des

Hauptschulabschlusses bieten wir

realistische Möglichkeiten, diesen

Schulabschluss zu erreichen und

eine berufl iche Einstiegsqualifi zierung

zu erhalten. Dauer: 10 Monate

Beginn: 01. September

Die Ausbildung zur/-m Pfl egefachfrau/-mann

gibt es seit dem

01.01.2020. Dauer: 3 Jahre, besteht

aus Praxis- und Unterrichtsphasen

im Wechsel, schließt mit einer

schriftlichen, praktischen und

mündlichen Prüfung ab

Praktische Ausbildung: 2.500

Stunden im 3-Schicht-System,

Schwerpunkteinsatz im Johanniter-

Krankenhaus, weitere Pfl ichteinsätze

in der stationären Langzeitpfl

ege, ambulanten Pfl ege sowie

pädiatrischen und psychiatrischen

Versorgung

Berufl iche Ausbildung: 2.100

Stunden in der Pfl egeschule am

Standort Stendal, fundierte Berufsausbildung

in den Grundlagen der

Pfl ege, Medizin und Pfl egewissenschaften,

Ausbildungsbeginn:

1. August und 1. September

Bewerbungen

Vollständige Bewerbungsunterlagen

bitte senden an:

Johanniter Bildung Mitteldeutschland

gGmbH

Johanniter Akademie Mitteldeutschland/Campus

Altmark

Heerener Straße 21

39576 Stendal

Telefon 03931 252970

Telefax 03931 2529715

Noch mehr Infos gibt es auf:

www.johanniter-bildungmitteldeutschland.de

Akademie Mitteldeutschland

19


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Komm in

unser Team

Ausbildung

in 4 Berufen

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Industriemechaniker (m/w/d)

Elektroniker für

Betriebstechnik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: jeweils 3,5 Jahre

Maschinen- und

Anlagenführer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Wir suchen dich!

Führende deutsche Automobilhersteller wie Volkswagen oder

Daimler vertrauen auf die hervorragende Qualität unserer

Produkte. Überzeugen auch Sie sich davon.

Das Unternehmen NTN Antriebstechnik GmbH

n Wir sind Teil eines weltweit agierenden japanischen Konzerns,

arbeiten aber dennoch in eigenständigen, mittelständischen

Strukturen.

NTN Antriebstechnik

GmbH

Wir, die NTN Antriebstechnik GmbH

in Gardelegen, sind Ihr Spezialist für

die hocheffi ziente automatisierte

Fertigung von Komponenten für die

Antriebstechnik der Automobil -

industrie, insbesondere für den

Zukunftsmarkt der E-Mobilität.

Arbeitsplätze

Ausbildungsinhalte:

- Interesse am Umgang mit neuesten

Maschinen und Verfahren der

Metallbearbeitung

- handwerkliches Geschick

- mathematisches Verständnis

- hervorragendes räumliches

Vorstellungsvermögen

Voraussetzungen:

- Freude an präziser Arbeit mit

Metall und anderen Werkstoffen

20

n Unsere Produktionsfläche in Gardelegen ist 17.000 m 2 groß.

n Wir haben jährlich eine Kapazität von rund vier Millionen

Bauteilen.

n 270 Mitarbeiter/-innen (inkl. Auszubildende) garantieren

einen reibungslosen Produktionsablauf.

n Wir sind ein zertifiziertes Unternehmen.

Wollen Sie Teil unseres Teams werden?

n Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) in der Fertigung in

unterschiedlichen Bereichen.

n Wir suchen Auszubildende (m/w/d) in den Bereichen Elektronik,

Instandhaltung und zerspanende Fertigung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen zu ausgeschriebenen Stellen und

Ausbildungsberufen finden Sie unter www.ntn-at.de

Mitarbeiter in der

Fertigung (m/w/d)

Wir bieten:

- eine intensive Einarbeitung durch

einen speziell zugeschnittenen

Einarbeitungsplan mit Paten.

- eine Förderung der berufl ichen

und persönlichen Entwicklung

durch externe Seminare.

- individuelle Karrieremöglichkeiten.

- überdurchschnittliche Bezahlung.

- Weihnachts- und Urlaubsgeld.

- eine Beteiligung an den Kita-Kosten.

- Teamevents, in Form von

sport lichen Aktivitäten.

Bewerbungen

NTN Antriebstechnik GmbH

Buschstückenstraße 6

39638 Gardelegen

Telefon 03907 777-100

Telefax 03907 777-199

bewerbung@ntn-at.de

www.ntn-at.de


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Wir suchen

Pfl egehelden

- Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit

alter Menschen

- Zusammenarbeit mit Angehörigen

und Bezugspersonen alter Menschen

und anderem Fachpersonal

SENIOREN-

WOHNPARK KLÖTZE

Wir geben unseren Bewohnern das

Gefühl, rundum versorgt und gut

aufgehoben zu sein.

Der Senioren-Wohnpark Klötze im

Herzen der Altmärkischen Schweiz

ist ein Ort, an dem pfl egebedürftige

Menschen mit Respekt und Aufmerksamkeit

umsorgt werden.

Wir bieten unseren Bewohnern ein

würdevolles Zuhause, das ihnen in

einem Leben reich an Erfahrungen

und Erlebnissen gebührt.

Ausbildung

in einem Beruf

Altenpfl eger/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- allgemeine Pfl egeprozesse

- Alltagsgestaltung in einem Pfl egeheim

mit den Bewohnern

- Qualitätsstandards und Qualitätsentwicklung

- rechtlichen Grundlagen

Voraussetzungen:

- Realschulabschluss

- Hauptschulabschluss

- eine abgeschlossene, mindestens

2-jährige fachfremde Berufsaus -

bildung oder mindestens

1-jährige Ausbildung als

Krankenpfl egehelfer/-in oder

Altenpfl egehelfer/-in

- die Freude daran, mit Menschen

zu arbeiten

Das bieten wir dir:

- individuelle Dienstplangestaltung

- EMVIA-Fitness-/Wellnessprogramm

- Kindergartenzuschuss

- betriebliche Altersvorsorge

- attraktive Mitarbeiter-Rabatte

- die Möglichkeit zur persönlichen

und fachlichen Weiterbildung

Bewerbungen

SENIOREN-WOHNPARK

KLÖTZE

Schützenstraße 25

38486 Klötze

Telefon 03909 4080

swp.kloetze@emvia.de

www.senioren-wohnpark-kloetze.de

21


Ausbildungsunternehmen

Werde Teil

des Teams!

unseres Sor timents. Dabei berätst

du den Kunden nicht nur kompetent,

sondern beweist auch

Verhandlungsgeschick und bringst

Verhandlungsgespräche erfolgreich

zum Abschluss.

Fachkraft für Lagerlogistik

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

HS-C. HEMPELMANN

SCHÖNEBECK KG

Dusche, Heizung, Klimaanlage –

nichts als langweilige Haustechnik?

Von wegen! Weil wir das Alltägliche

besonders machen, gibt es bei uns

nicht nur funktionale Produkte, sondern

auch Komfort, Erlebnis und

smarte Technik. Willkommen in der

faszinierenden Welt des Großhandels,

willkommen bei der HS-C.

HEMPELMANN SCHÖNEBECK KG!

Jährlich zum 1. August suchen wir

Verstärkung für unser Team.

Ausbildung

in 2 Berufen

Kaufmann/-frau für Groß- und

Außenhandelsmanagement

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Als Fachkraft für Lagerlogistik bist du

für die reibungslose Auslieferung

unserer Waren verantwortlich.

Neben dem transportsicheren Versand

gehören auch die Lagerung,

das Kontrollieren sowie die

Kommissionierung der Artikel zu

deinem Aufgabenbereich.

Ausbildungsort:

Niederlassung Eichstedt

Mehr Informationen unter:

www.hempelmann-schoenebeck.de

Bewerbungen

HS-C. HEMPELMANN

SCHÖNEBECK KG

Frau Michelle Siebert

Stendaler Chaussee 1

39596 Eichstedt

Telefon 0151 27698821

michelle.siebert@gc-gruppe.de

22

Ausbildungsinhalte:

Als Kaufmann bzw. Kauffrau im

Großhandel bist du verantwortlich

für den Einkauf sowie Weiterverkauf


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung/Praktikum

KEINE ANGST VOR SCHWEISSPERLEN

Fangmann Industrie, das sind Technik und Kompetenz aus

einer Hand seit zwei Generationen. Wir fertigen in national

und international anerkannter Qualität. Unsere Angebote

umfassen die Leistungen im Engineering, Behälterbau,

Anlagenbau, Instandhaltung, Autokrane und Transporte.

ZUVERLÄSSIG, FLEXIBEL, HÖCHSTE QUALITÄT

Unser oberstes Ziel ist die Kundenzufriedenheit. Das erreichen

wir nur mit unseren Mitarbeitern.

Egal, ob Du eine Ausbildung anstrebst oder als Fachkraft

zu uns kommst!

Fangmann Industrie GmbH & Co. KG

Brietzer Weg 10

29410 Salzwedel

( 03901 836320

* fi@fangmanngroup.com

Dein Beruf –

Deine Zukunft

Fangmann Industrie

GmbH & Co. KG

Fangmann Industrie GmbH & Co.

KG ist ein namhafter Dienstleister

im Maschinen- und Anlagenbau.

Für unseren Standort Salzwedel

suchen wir motivierte Schulab gänger

für eine Ausbildung.

Ausbildung

in 3 Berufen

Konstruktionsmechaniker

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Kaufmann für Spedition und

Logistikdienstleistungen (m/w/d)

Kaufmann für Büro -

management (m/w/d)

Ausbildungsdauer: jew. 3 Jahre

Wir bieten:

- qualifi zierte zukunftsorientierte

Berufsausbildung

- intensive Betreuung während der

Ausbildung

- starkes Team, kollegiales Klima

- Offenheit für neue Ideen

Zur Verstärkung unseres Teams

suchen wir noch engagierte

Mitarbeiter als

- Projektingenieure

- Lackierer

- Metallbauer/Schlosser

- Instandhaltungsmechaniker

- Schweißer

- Kraftfahrer/Kranfahrer

Außerdem bieten wir

- Ferienjobs in verschiedenen

Bereichen

- Praktika für Studenten und

Schüler/Umschüler

Wir freuen uns auf Deine

Bewerbung.

Bewerbungen

Fangmann Industrie

GmbH & Co. KG

Brietzer Weg 10

29410 Salzwedel

Telefon 03901 836320

fi @fangmanngroup.com

www.fangmann-industrie.com

23


24

Ausbildungsunternehmen/Duales Studium/Praktikum


Ausbildung

bei Avacon

Zukunft

beginnt

zusammen

Avacon Netz GmbH

Als Netzbetreiber sichern wir die

Versorgung von Millionen Menschen

mit Strom und Gas. Unsere

Energienetze durchziehen Niedersachsen,

Nordrhein-Westfalen,

Hessen und Sachsen-Anhalt und

könnten mit einer Gesamtlänge

von 85.000 km die Erde zweimal

umspannen. Rund 2.100 Mitarbeiter

und 200 Auszubildende an mehr als

einem Dutzend Standorten arbeiten

bei Avacon für die Energienetze von

morgen. Und unsere Auszubildenden

sind von Anfang an dabei!

Avacon ist ein

„Best Place To Learn“

An ihrer Ausbildung bei Avacon

schätzen unsere Azubis – neben

der angemessenen Ausbildungs -

vergütung – besonders die abwechslungsreichen

und spannenden

Ausbildungsinhalte sowie das

selbstständige Arbeiten. Für unsere

Ausbildungsaktivitäten wurden wir

mit dem Gütesiegel „Best Place To

Learn“ ausgezeichnet und gehören

damit zu den besten Ausbildungsbetrieben

in Deutschland.

Perspektiven für

Talente

In unserer Firmenzentrale in Helmstedt

sowie an unseren Standorten

im Netzgebiet bieten wir interessante

kaufmännische und technische

Ausbildungsberufe an. Für alle, die

gleichzeitig studieren und Praxis -

erfahrung sammeln wollen, haben

wir außerdem verschiedene duale

Studiengänge im Angebot.

Ausbildung in

Krottorf

In der Avacon-Akademie in Krottorf

ist die technische Ausbildung zuhause.

In der Ausbildungswerkstatt

erlernen zukünftige Elektroniker/

-innen für Betriebstechnik praxisnah

und von qualifizierten Ausbildern

angeleitet ihren zukünftigen

Beruf. Auch unsere dualen Studenten

zum Bachelor of Engineering

Elektro- und Informationstechnik

mit der Fachrichtung Energieversorgung

absolvieren hier die integrierte

Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in

für Betriebstechnik. Das

Besondere: Unsere Azubis haben

die Möglichkeit, während der Ausbildungszeit

in einem unserer Gästehäuser

auf dem Ausbildungsgelände

zu wohnen. Nach Feierabend können

sie außerdem die Freizeiteinrichtungen

der Akademie, wie zum Beispiel

Sporthalle oder Fitnessraum, nutzen.

Praxis schon vor

der Ausbildung

kennenlernen

Technisch interessierten Schülerinnen

und Schülern bieten wir die

Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums

in Krottorf den Ausbildungsberuf

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

näher kennenzulernen.

Alles beginnt mit

deiner Energie

Du hast Interesse an einem Praktikums-

oder Ausbildungsplatz bei

Avacon? Dann bewirb dich bei uns

und werde Teil unseres Unternehmens,

das schon heute für die

Zukunft der Energie arbeitet.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.

Weitere Informationen

zu Praktikum, Ausbildung

und Bewerbung findest du auf

www.avacon.de/ausbildung.

Bewerbungen

Bei Fragen zur Ausbildung stehen

wir dir gern zur Verfügung:

Avacon Netz GmbH

Mühlenstraße 75

39397 Gröningen/Krottorf

Sebastian Burchardt

Telefon 0160 90533037

sebastian.burchardt@avacon.de

Bewerbungen bitte online:

www.avacon.de/ausbildung

Besuche uns auf Facebook:

Avacon – Perspektiven für

Talente oder Instagram:

avacon_ausbildung

25


Ausbildungsunternehmen

Wir bilden aus:

Beton- und Stahlbetonbauer

Deine Zukunft unser Anliegen

Was macht man

in diesem Beruf?

26

Beton- und Stahlbetonbauer/-innen

bauen Beton- und Stahlbeton -

konstruktionen, z. B. für Brücken,

Hallen und Hochhäuser. Sie montieren

oder fertigen Schalungen

und Stützgerüste an, biegen und

flechten Stahl bewehrungen, die

Betonbruch verhindern sollen,

und bauen die Bewehrungen in

die Schalungen ein.

Sie stellen Betonmischungen her oder verarbeiten fertig

gelieferten Transportbeton. Den frischen Beton bringen sie

in die Schalungen ein und verdichten ihn durch Stampfen

und Rütteln. Nach dem Erhärten entfernen sie die Schalungen

und bearbeiten bei Bedarf die Betonoberflächen.

Das Verlegen von Bewehrungsstahl in Baugruben, das

Montieren von Betonfertigteilen sowie Dämmungs- und

Verkleidungsarbeiten erlernen sie, ebenfalls auch die

Sanierung alter Betonbauwerke.

Arbeitsorte – in erster Linie

• auf Baustellen im Freien

in Rohbauten oder innerhalb von Gebäuden

Voraussetzungen:

• gute körperliche Konstitution

• handwerkliches Geschick

• Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit

• Teamgeist

ISB Ideal System

Bau GmbH & Co. KG

Unser Unternehmen ist ein Bau-

Dienstleister für die Landwirtschaft

und die erneuerbaren Energien. Wir

- errichten Fahrsiloanlagen für

die Lagerung von pfl anzlichen

Futterstoffen für die Tierhaltung,

- stellen Güllebehälter für die

zeitbegrenzte Aufbewahrung

von Flüssigmist aus der Tier -

produktion her,

- montieren Fermenter für

die Gewinnung von Biogas

inkl. Heizungsanlagen und

Abdeckungen,

- versiegeln Bauwerke,

- dämmen und verkleiden die

Fermenter,

- liefern und installieren

Homo ge nisierungstechnik

für Flüssig- und Feststoffe

aus der Tier- und Pfl anzen -

produktion,

- reparieren Gülletechnik.

Ansprechpartner:

Herr Krüger

Ausbildung

in einem Beruf

Beton- und Stahlbetonbauer

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Beton- und Stahlbetonkonstruk -

tionen bauen

- Schalungen und Stützgerüste

montieren und anfertigen

- Stahlbewehrungen biegen und

fl echten

- Betonmischungen herstellen ...

Bewerbungen

ISB Ideal System Bau

GmbH & Co. KG

An der Bahn 5

38486 Apenburg-Winterfeld

Telefon 039001 9066-0

Telefax 039001-9066-60

info@kdsystem.de


Wir bilden aus:

Betonfertigteilbauer

Was macht man

in diesem Beruf?

Betonfertigteilbauer/-innen

fertigen Beton- und Stahlbeton -

fertigteile wie Rohre, Wände,

Platten und Treppenstufen.

Dazu stellen sie Formen und

Schalungen aus Sand, Kies,

Zement, Wasser und Betonzu -

sätzen her.

Den Beton füllen sie in die vorbereiteten Schalungen und

härten ihn. Ggf. bauen sie auch Verbindungsteile und

zusätzliche Wärmedämmstoffe ein. Stellen sie Stahl- und

Textilbeton her, verstärken sie den Beton durch Beweh rungen

aus Stahl oder technischen Textilien.

Die Oberfläche der Betonbauteile gestalten und bearbeiten

sie durch Schleifen oder Strahlen und versiegeln sie gegen

Feuchtigkeit. Bei der Instandsetzung von Betonfertigteilen

prüfen Betonfertigteilbauer/-innen die Schäden und bessern

diese aus.

Arbeitsorte – in erster Linie

in Werk- und Lagerhallen

• ggf. auch auf Baustellen

Interesse?

Ein eingespieltes Team freut sich auf dich!

Solide in

die Zukunft

Betonwerk Apenburg

GmbH & Co. KG

Unser Unternehmen ist im Bereich

Herstellung und Verarbeitung von

Frischbeton, mit dem Schwerpunkt

Betonfertigteile, tätig. Wir

- stellen Betonelemente für den

landwirtschaftlichen Behälterbau

und Fahrsiloanlagen her,

- produzieren Schachtfertigteile

für verschiedene Anwendungen

im Tiefbau,

- fertigen nach Kundenvorgaben

Sonderbauwerke wie Rechteckschächte,

Stahlbetonstützen,

Bauwerksabdeckungen,

Wandelemente, Fundamente

und verschiedene Betonwaren,

- liefern Frischbeton für Gewerbeund

Privatkunden,

- sind eine zertifi zierte Betriebsstätte

für das Schweißen von

Betonstahl.

Ausbildungsunternehmen

Ausbildung

in einem Beruf

Betonfertigteilbauer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Beton- und Stahlbeton fertigteile

anfertigen

Voraussetzungen:

- handwerkliches Geschick und

technisches Verständnis

- Geschicklichkeit und Augen-Hand-

Koordination (z. B. beim Glätten

von Oberfl ächen)

- Sorgfalt (z. B. beim Mischen von

Roh- und Zusatzstoffen nach Rezeptur,

beim Steuern von Maschinen

und Anlagen)

- Umsicht (z. B. bei der Arbeit mit

Hebezeugen)

Ansprechpartner:

Herr Müller

Bewerbungen

Betonwerk Apenburg

GmbH & Co. KG

An der Bahn 5

38486 Apenburg-Winterfeld

Telefon 039001 206

Telefax 039001 242

info@betonwerk-apenburg.de

27


Ausbildungsunternehmen

WIPAG – ein Unternehmen der Otto Krahn Group

ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Neuburg an

der Donau (seit 1991) und Gardelegen (seit 2001), das sich auf

die Herstellung von technischen hochwertigen Kunststoff -

granulaten spezialisiert hat. Mit innovativen Ideen und selbst

entwickelten Technologien ist das Unternehmen seit Jahren

fest in der Branche der Automobilzulieferer etabliert.

Seit dem 1. Januar 2018 ist WIPAG ein Teil der weltweit tätigen

Otto Krahn Group. Die international vertretenen Verkaufsbüros

der Gruppe ermöglichen eine umfassende Kundenbetreuung.

Erfolgreich

durchstarten

WIPAG –

der innovative Kunststoff recycler

der Automobilindustrie

Ausbildung

in 6 Berufen

Industriekaufl eute (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Bedarf an Produkten und Dienstleistungen

ermitteln

- Angebote einholen, prüfen und

vergleichen

- Personalunterlagen verwalten

- Vorgänge des Zahlungsverkehrs

bearbeiten

Fachkraft Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre oder

Lagerlogistiker (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Verfahrensmechaniker für Kunststoff-

u. Kautschuk technik (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre oder

Maschinen- u. Anlagen führer

(m/w/d) Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Herstellung hochwertiger Kunststoffgranulate

mit modernen Anlagen

- Instandhaltung und Wartung

- Qualitätsmanagement

Werkstoffprüfer (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- diverse Untersuchungen und Analysen

von Rohstoffen und Produkten

- Fertigkeitskontrolle und Qualitätssicherung

Wir bieten:

- offenes Betriebsklima

- angemessene Ausbildungsvergütung

- Jahresurlaub 28 Tage

- soziale Leistungen, wie betriebliche

Altersvorsorge, Fahrkostenzuschüsse

Bewerbungen

WIPAG Nord

GmbH & Co. KG

Buschstückenstraße 20

39638 Gardelegen

Telefon 03907 7759210

bewerbung@wipag.de

www.wipag.de

28

Ausbildungsinhalte:

- Durchführung der Güterkontrolle

- Warenbewegungen durchführen,

erfassen und dokumentieren

- Erstellen von Begleitpapieren


Wir suchen Sie!

Wir suchen für unsere Praxen des medizinischen

Versorgungszentrums ausgebildete

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Johanniter-Zentren für Medizinische

Versorgung in der Altmark GmbH

Die JZMV sind:

• einer der größten ambulanten Versorger im Landkreis Stendal

• ein medizinisches Versorgungszentrum mit 12 Fachrichtungen

• ein Arbeitgeber für mehr als 80 MitarbeiterInnen

Wir suchen:

• ausgebildete Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

• mit Erfahrungen in der Abrechnung ärztlicher Leistungen nach

EBM & GOÄ

• engagierte, empathische, aufgeschlossene BewerberInnen

• gerne auch mit Zusatzqualifikationen wie Röntgenschein,

Diabetes-Beratung, Wundversorgung

Wir bieten:

• ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld in unseren Fachpraxen

• persönliche & berufliche Entwicklungs- und

Weiterbildungsmöglichkeiten

• eine angemessene Vergütung

• Vereinbarkeit von Beruf & Familie

• 30 Tage Urlaub bei einer 5 Tage Woche

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Ina Hanuse

Telefon 03931 661588

E-Mail: ina.hanuse@sdl.johanniter-kliniken.de

Wir suchen

Dich!

Johanniter-Zentren

für Medizinische

Versorgung in der

Altmark GmbH

Die Johanniter-Zentren für

Medizinische Versorgung in der

Altmark GmbH wurden 2006 mit

dem Ziel gegründet, die ärztliche

Versorgung in Stendal und dem

Umland sicherzustellen.

In 12 Arztpraxen mit unterschiedlichen

Fachgebieten gewährleisten

wir eine interdisziplinäre Versorgung

unserer Patientinnen und Patienten.

Du bist interessiert an einer medizinischen

Tätigkeit zum Wohle des

Patienten, bist teamfähig und besitzt

Verantwortungsbewusstsein?

Dann bewirb dich bei uns!

Voraussetzungen:

mittlere Reife

(guter Realschulabschluss)

Ausbildung

in einem Beruf

Medizinische Fachangestellte

(m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- kaufmännische Verwaltung der

Arztpraxis und Abrechnung der

ärztlichen Leistungen

- Assistenz bei Verfahren der

Diagnose und der Therapie sowie

Patientenbetreuung

Wir bieten:

- Bezahlung nach Tarifvertrag für

Auszubildende zu Medizinischen

Fachangestellten

- Azubiticket

- interne, dem Lehrjahr entsprechende,

Schulungen

Ansprechpartnerinnen:

Frau Knothe, Frau Meyer

Bewerbungen

Johanniter Zentren für

Medizinische Versorgung in

der Altmark GmbH

Wendstraße 31

39576 Stendal

Telefon 03931 661588

www.johanniter.de/jzmv

29


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Wir suchen

Verstärkung

und stehen mit Leidenschaft und

Begeisterung für unsere Leistungen,

Lösungen und Produkte ein.

Wir leben Teamgeist.

Wir arbeiten als Team zusammen

und helfen unseren Kollegen, sich

persönlich und berufl ich weiterzuentwickeln.

Niebuhr Stahlglastechnik

GmbH

Bei der Niebuhr Stahlglastechnik

GmbH liegen uns neben einer

hohen Kundenzufriedenheit auch

unsere Mitarbeiter am Herzen. Als

Familienunternehmen haben wir

unser tägliches Miteinander nach

festen Werten defi niert:

Wir stehen für Qualität.

Wir stehen für exzellente Produkte,

Service- und Prozessqualität – egal

ob in der Produktion, im Umgang

mit Partnern und Kunden oder im

Team. Wir geben immer unser

Bestes.

Wir sind loyal.

Wir sind bestrebt loyale Beziehungen

zu unseren Kollegen, Kunden

und Partnern aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Wir erschaffen

nicht nur ein Unternehmen,

sondern eine Familie.

Wir sind Experten.

Unsere spezialisierten Fähigkeiten

und Erfahrungen ermöglichen es

uns, unseren Kunden die best -

mögliche Beratung zu bieten. Wir

hören zu, lernen und passen unser

Geschäft an neue Marktanforderungen

und Kundenbedürfnisse an.

Wir bieten Chancen.

Motivierte und engagierte Mit -

arbeiter sind der Grundstein

unseres Erfolges. Wir erkennen

individuelle Leistungen und fordern

herausragendes Engagement.

Bewerbungen

Niebuhr Stahlglastechnik

GmbH

An der breiten Gehre 31

39638 Gardelegen

Bewerbungen bitte online:

www.stahlglastechnik.de

30

Wir zeigen Einsatzfreude.

Wir haben eine positive Einstellung


Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung

Bewirb dich jetzt!

Rahmsdorf GmbH

Wir bilden seit Jahren erfolgreich

in verschiedenen Berufen aus und

bieten engagierten Azubis gute

Übernahmechancen. Unsere Aus -

bildungsstätten befi nden sich in

Osterburg (alle angebotenen Aus -

bildungsberufe), in Neuendorf am

Speck bei Stendal (Land- und Baumaschinenmechatroniker)

sowie

in Seehausen (Kaufmann/-frau

im E-Commerce). Die Azubis im

E-Commerce sowie die Fachin -

formatiker werden in Magdeburg

beschult. Für alle weiteren Azubis

befindet sich die Berufsschule in

Stendal.

Weitere aktuelle Infos unter

www.rahmsdorf.de/karriere.

Wir bieten:

- Schnupperpraktika zum

Kennenlernen

- praktische Mitarbeit im Tages -

geschäft

- Einarbeitung durch erfahrene

Fachkräfte

- ein interessantes Sortiment mit

starken Marken

- faire Ausbildungsvergütung

- Zuschüsse zu Berufskleidung

und Schulmaterial

- freie Getränke

- gute Übernahmechancen

Arbeitsplätze

Zur Verstärkung unseres Teams

suchen wir immer:

- Land- und Baumaschinen -

mechatroniker/-in (m/w/d)

- kaufm. Sachbearbeiter/-in (m/w/d)

- Servicetechniker/-in (m/w/d)

- Ausfahrer/-in (7,5t) (m/w/d)

Bewerbungen

Rahmsdorf GmbH

Am Mühlenberg 61

39606 Osterburg

Telefon 03937 498417

monique-boehm@rahmsdorf.de

www.rahmsdorf.de

shop.rahmsdorf.com

31


Ausbildungsunternehmen/Studium

Berufe mit

Zukunft!

www.iwk.eu

Unsere Ausbildungen

in Stendal:

• Pflegefachhelfer*in

• Heilerziehungspflege

• Erzieher

• Ergotherapie

• Physiotherapie

• Pflegefachmann*frau

• Kinderpflege in Planung

32

Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 1 – 5 . 39576 Stendal . Telefon 03931 519686


Bildung mit

Zukunft

im Gesundheits-

und

Sozialwesen

IWK – Stendal

Das IWK Stendal hat seinen Sitz im

Altmark Forum in Stendal-Stadtsee

und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln

sehr gut zu erreichen! In direkter

Nähe zum IWK fi nden Sie

zahlreiche kostenlose Parkplätze.

Unsere Schulen

für Gesundheit und

Soziales in Stendal

Wir bieten Ihnen ein breites

Spektrum an Ausbildungen in

den Fachbereichen:

- Pfl egehelfer/-innen

- Heilerziehungspfl ege

- Erzieher

- Ergotherapie

- Physiotherapie

- Pfl egefachfrau/-mann

- Kinderpfl ege

Unsere Ausbildungen sind sehr

berufs- und praxisnah konzipiert!

Durchgeführt werden sie in hellen

und freundlichen Theorie- und

Praxisräumen, die alle mit WLAN

ausgestattet sind!

In allen Ausbildungen gibt es eine

enge Verknüpfung zwischen Theorie

und Praxis. Unsere Partner sind

dabei Praxiseinrichtungen aus Stendal

und Umgebung! Zusammen mit

kompetenten Dozenten garantiert

dies eine zukunftsorientierte Aus -

bildung an unserem Institut.

In den Bereichen Physio- und Ergo -

therapie können Sie bereits zeitgleich

bei unserem Partner, der

Hamburger Fern-Hochschule

(HFH), ein Bachelor-Studium beginnen!

Wir informieren Sie gerne!

Die Ausbildungen für die verschiedenen

Fachbereiche starten

nächstes Jahr wie folgt:

- Pfl egehelfer/-in: Beginn 01.09.2023

- Heilerziehungspfl ege: Beginn

01.10.2023

- Erzieher: Beginn 01.09.2023

- Ergotherapie*: Beginn 01.10.2023

- Physiotherapie*: Beginn 01.09.2023

- Pfl egefachfrau/-mann: Beginn

01.09.2023

- Kinderpfl ege: Beginn ab 01.09.2023

in Planung

* Schulgeldfrei in Planung

Die Ausbildungsdauer beträgt in der

Pfl egehilfe 1 Jahr, in der Kinderpfl ege

2 Jahre und für alle anderen Ausbildungen

3 Jahre. Begonnen werden

kann die Ausbildung im Bereich der

Pfl egehilfe und Kinderpfl ege mit dem

ersten allgemeinbildenden Schulabschluss.

Für die anderen Fachbe -

reiche ist mindestens der mittlere

Schulabschluss Voraussetzung.

Bewerbungen

Vollständige Bewerbungsunterlagen

bitte senden an:

IWK – Stendal

Dr.-Kurt-Schumacher-Str. 1 –5

39576 Stendal

Telefon 03931 519686

Telefax 03931 519687

stendal@iwk.eu

Ansprechpartnerin ist

Frau Kristina Kober

Noch mehr Infos gibt es auf:

www.iwk.eu

33


34

Ausbildungsunternehmen/Fachkräftegewinnung


Deine

Ausbildung

bei uns

Letzas Pfl ege

Letzas Pfl ege – das ist die Häusliche

Krankenpfl ege Christiane Letzas

GmbH und die Pfl egeheim „Am

Karlsturm“ Letzas Pfl egeheim GbR.

Miteinander im Alter am Leben teilnehmen,

es sorgen- und barrierefrei

genießen, sich geborgen fühlen

und wissen, dass man in allen

Nöten des Lebens auf unsere Fürsorge

und Hilfe zählen kann – unsere

familiengeführten Unternehmen

bieten insbesondere älteren

oder pfl egebedürftigen Menschen

diese Perspektive für ihr Leben.

Unser Pfl egedienst wurde 1991 gegründet,

zurzeit arbeiten dort 26

Mitarbeiter*innen mit viel Herz und

fachlicher Kompetenz daran, dass

unsere Kunden möglichst lange in

den eigenen vier Wänden wohnen

können.

Das Pfl egeheim „Am Karlsturm“ ist

eine Pfl ege-Einrichtung im Herzen

von Salzwedel. Seit 2007 bieten wir

mit aktuell 47 Mitarbeiter*innen

unseren Bewohnern Betreuung,

Pfl ege und Wohnen mit einem maximalen

Angebot an medizinischer

Versorgung und menschlicher

Wärme.

Was beide Unternehmen verbindet:

Eine familiäre Unternehmenskultur

mit gleichzeitig mittelständischer

Professionalität, tolle Teams mit

moderner Arbeitsweise und digitalisierten

Prozessen.

Ausbildung

in einem Beruf

Pfl egefachmann (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

- Du bist Bezugspfl egeperson für

deine Patienten

- Erbringen von Pfl egeleistungen

- Anlegen und Führen der Pfl egedokumentation

- Durchführen von med. Behandlungspfl

egen

- Teilnahme an Qualitätszirkeln

- Ansprechpartner für Angehörige,

Betreuer und Ärzte

Voraussetzungen:

- erfolgreicher Realschluabschluss

oder einen höheren Bildungsgrad

- Freude am Umgang mit älteren

und pfl egebedürftigen Menschen

- fl exibel, belastbar, motiviert und

teamfähig

- soziale Kompetenz

- Bereitschaft und Fähigkeit verantwortungsbewusst,

selbstständig

und mit Engagement zu arbeiten

Das bieten wir:

- spannende und vielfältige Aufgaben

in einem zukunftssicheren

Beruf

- eine familiäre Unternehmenskultur

mit gleichzeitig mittelständischer

Professionalität

- gute Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten

zur Weiterbeschäftigung

nach der erfolgreich abgeschlossenen

Ausbildung

- einen krisensicheren Arbeitsplatz

- eine angenehme Arbeitsatmosphäre

in einem tollen Team, moderner

Arbeitsweise und digitalisierten

Prozessen

Bewerbungen

Die Bewerbung erfolgt ganz

unkompliziert über unser

Bewerbungsportal:

www.letzas-pfl ege.de/

bewerbung oder

per E-Mail an

bewerbung@letzas-pfl ege.de.

Für Rückfragen stehen wir

unter 03901 32981 bereit.

Mehr Informationen zur Ausbildung

und unsere aktuellen

Stellenangebote fi ndest

du auf unserer Internetseite:

www.letzas-pfl ege.de.

35


Ausbildungsunternehmen/Duales Studium/Fachkräftegewinnung

Werde

Teammitglied!

Industriekaufl eute

Konstruktionsmechaniker

Technischer Produktdesigner

Werkzeugmechaniker

Duales Studium

Die Voraussetzungen, Ausbildungsdauer

und Ausbildungsinhalte variieren

in den einzelnen Berufen.

Graepel Seehausen

GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Graepel ist Hersteller

von qualitativ hochwertigen

Lochblechen. Die von Graepel produzierten

Spezialbleche fi ndet man

in hochklassigen Sportfahrzeugen,

Traktoren, LKWs und in vielen weiteren

Bereichen der Bauindustrie, wo

sie für Treppenroste, Laufstege und

Plattformen sowie Auf- und Abstiege

Einsatz fi nden.

Seit 1991 gehört die Graepel Seehausen

als 100%-ige Tochter zu der

Graepel Gruppe und bildet seitdem

jährlich junge Menschen in kaufmännischen

und gewerblichen Berufen

aus. Heute arbeiten mehr als 250

Mitarbeiter an unserem Standort in

der Altmark – davon gehören über

20 zu unserem Ausbildungsteam.

Ausbildung

in 8 Berufen

Mehr Informationen fi ndest du auf

unserer Homepage

www.graepel.de/karriere

Zur Verstärkung unseres Teams

suchen wir engagierte Mitarbeiter:

- Stahl- und Alu-Schweißer

- Produktionsmitarbeiter

- Werkzeugmechaniker

- Mitarbeiter Controlling

- Mitarbeiter Personal

- Branchenvertriebsleiter

Bewerbungen

Graepel Seehausen

GmbH & Co. KG

Waldemar-Estel-Str. 7

39615 Seehausen (Altmark)

karriere@graepel.de

www.graepel.de

36

Maschinen- und Anlagenführer

Fachinformatiker

Fachkraft für Lagerlogistik/

Fachlagerist


Ausbildungsunternehmen

Mach’ doch

was mit Sinn!

Salus Altmark

Holding gGmbH

Mit unserer Arbeit verbringen wir einen

großen Teil unserer Lebenszeit. Deshalb

ist es wichtig, einen Beruf zu

ergreifen, der dir Freude bereitet und

sinnvoll erscheint. Die Arbeit in den

Einrichtungen der Salus Altmark Holding

stiftet Sinn: Wir helfen Menschen

in besonderen Lebenssituationen – ob

körperliche Leiden, psychische Krisen,

Hilfen für Menschen mit Behinderungen,

Betreuung im Alter oder Begleitung

in der forensischen Psychiatrie.

Du möchtest eher die Prozesse be -

gleiten oder dich handwerklich ein -

bringen? Auch für dich haben wir den

passenden Berufseinstieg. Durch das

breite Spektrum an Einrichtungen ist

eine Ausbildung in der Salus Altmark

Holding immer abwechslungsreich und

spannend: Hier bekommst du deine

Chance, dich berufl ich voll zu entfalten.

Eine Ausbildung bei uns ist anspruchsvoll.

Sie erfordert ein hohes Maß an

Engagement und Initiative. Du gibst

viel, aber bekommst auch viel zurück.

Alle Ausbildungsberufe bei der Salus

Altmark Holding auf einen Blick:

- Fachinformatiker*in FR

Systemintegration

- Fachkraft im Gastgewerbe

- Fachkraft Küche

- Fachpraktiker*in Bürokommunikation

- Fachpraktiker*in Garten- &

Landschaftsbau

- Fachpraktiker*in Holzverarbeitung

- Fachpraktiker*in Zierpfl anzenbau

- Gärtner*in Garten- & Landschaftsbau

- Gärtner*in Zierpfl anzenbau

- Hochbaufacharbeitende

- Kaufmann*frau Büromanagement

- Kaufmann*frau Gesundheitswesen

- Maler*in und Lackierer*in

- Medizinische*r Technologe*in

in der Laboratoriumsanalytik (MTLA)

- Medizinisch-technische Radiologieassistenz

(MTRA)

- Operations-technische Assistenz (OTA)

- Pfl egefachmann*frau

- Tischler*in

Mach’ doch was mit Sinn und bewirb

dich jetzt: www.machwasmitsinn.de

Bewerbungen

Salus Altmark Holding gGmbH

Personalmanagement

Seepark 5

39116 Magdeburg

Telefon 0391 60753-0

bewerbung@sah.info

www.salus-altmark-holding.de

37


38

Ausbildungsunternehmen

Orange

steht dir gut!

OBI Markt

Gardelegen

In unseren OBI Märkten unterstützen

und befähigen wir unsere Kund:innen,

ihr Zuhause. 40.000 – 60.000 Artikel

rund um die Bereiche Garten, Sanitär,

Küche, Innendekoration sowie

Baustoffe- und Elemente fi nden in

den OBI Märkten ihren Platz. Wir

sind Marktführer unter den deutschen

Bau- und Heimwerkermärkten.

Und warum? Weil alle unsere

48.000 Mitarbeiter:innen in 10 Ländern

unseren ALLES MACHBAR

Spirit leben. Komm zu OBI und teile

unsere Leidenschaft für DIY.

Darauf darfst du dich freuen:

- Sehr gute Übernahmechancen: du

gehörst fest zum OBI Team, denn

wir bilden aus, um zu übernehmen.

- Karrieremöglichkeiten: Unser breites

Angebot an Weiterbildungen

bringt dich weiter!

- Attraktive Benefi ts: Wir bieten nicht

nur ein übertarifl iches Gehalt, sondern

du profi tierst auch von zahlreichen

OBI Sonderkonditionen.

- Zusammenhalt: deine Kolleg:innen

sind ganz gespannt darauf, dich

kennenzulernen und dich durch

deine Ausbildung zu begleiten.

Das bringst du mit:

- Mindestens einen guten Hauptschulabschluss

- Begeisterungsfähigkeit und Durchsetzungsstärke

- Genauigkeit und Pfl ichtbewusstsein

- Flexibilität, Offenheit und Kommunikationsstärke

- Freude am Umgang mit Kund:innen,

Lieferant:innen und Kolleg:innen

Ausbildung

in 2 Berufen

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Verkäufer/-in

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Du willst mit uns alles machbar

machen? Dann freuen wir uns auf

deine Bewerbung.

Bewerbungen

OBI Markt Gardelegen

Straße der Opfer des

Faschismus

39638 Gardelegen

Telefon 03907 72030

marktl245@obi.de

www.ausbildung.obi.de


weitere

gute Gründe

© Bernd - stock.adobe.com Wohnidylle in Salzwedel, © ArTo - stock.adobe.com

Aktive Erholung:

Radlerland Altmark

Auf insgesamt 1.500 Kilometern Radweg

kann man in der Altmark unberührte

Natur voller Charme und ursprünglicher

Schönheit entdecken.

Ob entlang der Wasserstraßen auf

Elbe- und Havel-Radweg, auf dem

Grünen Band im Vierländereck oder

dem Altmarkrundkurs folgend – links

und rechts des Weges zeugen traditionsreiche

Städte vom einstigen

Reichtum der Hanse. Romanische

und gotische Kirchen laden zu einem

Besuch ein, während stille und beschauliche

Landschaften Erholung

bieten.

Natur pur:

Markante Landschaften

mit Charme

Die vergleichsweise fl ache Altmark

überzeugt Naturliebhaber mit einer

Vielzahl von ursprünglichen Landstrichen,

wie etwa den Elbauen mit

dem UNESCO Biosphärenreservat

Mittelelbe, der Havelniederung mit

dem Elb-Havel-Winkel, dem Naturpark

Drömling, der Altmärkischen Wische,

der Colbitz-Letzlinger Heide

und dem Kalbeschen Werder. Hier

fi nden sich zahlreiche Naturlehrwege,

auf denen die zum Teil auch geschützten

Landschaften erkundet

werden können. Die Perle der Altmark,

der Arendsee und der gleichnamige

Luftkurort sind nicht nur im

Sommer ein beliebtes Ausfl ugsziel.

Rund um den 554 Hektar großen

und 52 Meter tiefen See, der als

einer der saubersten Norddeutschlands

gilt, gibt es ein vielseitiges touristisches

Angebot. Die Colbitz-Letzlinger

Heide beherbergt den Rest des

einst größten Lindenwalds Europas,

der sich heute noch über 185 Hektar

erstreckt. Die Heide ist außerdem Lebensraum

vieler vom Aussterben bedrohter

Tier- und Pfl anzenarten, wie

Schwarzstorch, Hirschkäfer und

Baumfalke sowie Glocken- und Besenheide.

Eine alte deutsche

Kulturlandschaft

Altehrwürdige Hansetradition, sakrale

Kostbarkeiten und eine lebendige

Kunstszene – die Altmärker bewahren

das Erbe der Region. Zu sehen,

erkunden und erleben gibt es deshalb

so einiges. In den acht Hansestädten

Stendal, Salzwedel, Gardelegen,

Osterburg, Seehausen, Tangermünde,

Havelberg und Werben berichten

zahlreiche Zeugnisse von der

bis ins 13. Jahrhundert zurückreichenden

Hansetradition in der Region.

So viele Hansestädte auf engstem

Raum hat kaum eine andere

Region in Deutschland aufzuweisen.

Eine Reise in die Vergangenheit bietet

auch die Straße der Romanik, die

Klöster, Kirchen und sakrale Kostbarkeiten

verbindet.

Beeindruckende Schlösser und Herrenhäuser

haben sich in lebendige

und beliebte Ausfl ugsziele verwandelt.

Parks und Gartenlandschaften

laden vielerorts zu ausgedehnten

Spaziergängen ein.

Wirtschaftswachstum:

Eine Region

mit Zukunft

Attraktive Investitionskosten, großes

Gewerbefl ächenpotential und kurze

Wege zu den Ballungszentren Berlin,

Hannover und Hamburg: Die Altmark

bietet Unternehmensgründern viele

gute Gründe, Teil der wachsenden

Wirtschaftsregion zu werden. Die Angrenzung

an die bedeutenden Wirtschaftsräume

in Nord- und Ostdeutschland

tut ihr Übriges. In den

Bereichen Bioenergie und Umwelttechnologie

zeigen sich durch zukunftsorientierte

Entwicklungen die

Stärken der Region. Das Ergebnis ist

eine Wirtschaft, die sich im Aufwärtstrend

befi ndet, durch einen starken

Mittelstand und das Handwerk für

Herausforderungen gewappnet ist

und sichere Arbeitsplätze bietet.

Ruhe und Einsamkeit:

Der grüne Norden

Sachsen-Anhalts

Die Region Altmark umfasst den Altmarkkreis

Salzwedel und den Landkreis

Stendal und damit eine Gesamtfl

äche von 4.716

Quadratkilometern, auf denen vergleichsweise

wenig Menschen leben.

Insgesamt nur knapp 200.000 Menschen

wohnen hier, was die Altmark

zu einer der am dünnsten besiedelten

Regionen Deutschlands macht.

Wer Ruhe, Einsamkeit und viel Platz

sucht, ist hier im Norden Sachsen-

Anhalts also genau richtig.

39


Herausforderung

Fachkräftemangel

© industrieblick - Fotolia.com © Robert Kneschke - stock.adobe.com

40

Unternehmen

suchen

qualifi zierte

Mitarbeiter

Aktuell steht die deutsche Wirtschaft

vor einer der größten Problemstellungen

der vergangenen

Jahre: Vor allem kleine und mittelständische

Unternehmen vieler

Branchen leiden unter einem Mangel

an qualifi zierten Fachkräften in

verschiedensten Arbeitsbereichen.

Inzwischen werden fi eberhaft Lösungsansätze

für das Problem entwickelt.

Langfristig ist es wichtig,

klassische Berufsausbildungen

sowie das duale Studium im Betrieb

und an der Hochschule gegenüber

dem Studium an der Universität

für Schulabgänger und

Quereinsteiger attraktiver zu gestalten,

um dem Mangel an gut ausgebildeten

Fachkräften in diesen Berufen

zukünftig und nachhaltig

entgegenzuwirken. Dazu müssen

Arbeitsbedingungen und -vergütung

sowie Aufstiegs- und Weiterbildungsoptionen

für Jugendliche attraktiver

gestaltet werden. Kurz- und

mittelfristig gesehen liegt das

Hauptaugenmerk auf den Schlagworten

Mitarbeitersuche und -sicherung

sowie Fachkräftegewinnung.

Gefordert sind hier Politik

und Wirtschaft, aber auch die Unternehmen

selbst. Zudem haben

sich inzwischen eigene Branchen

entwickelt, die darauf spezialisiert

sind, Unternehmen bei der Suche

nach geeigneten Fachkräften zu unterstützen.

Die wirtschaftliche Entwicklung der

Altmark lässt einen leichten Aufwärtstrend

erkennen. Die Arbeitslosenzahlen

in der ländlich geprägten

Region im Norden Sachsen-Anhalts

stagnieren auf einem niedrigen Niveau

und werden perspektivisch

weiter sinken. Im Mittelpunkt steht

deshalb inzwischen auch hier die

Suche nach Fachkräften. Ein dynamischer

Prozess, der notwendig ist,

um weiterhin eine positive wirtschaftliche

Entwicklung zu ermöglichen.

Besonders rar sind Schweißer,

Elektriker und Mitarbeiter in der

Pfl ege.

© WavebreakMediaMicro - Fotolia.com

Um Arbeitskräfte anzuwerben und

vor allem auch im Unternehmen zu

halten, müssen Arbeitgeber sich mit

der Frage auseinandersetzen, was

sie den begehrten Fachkräften bieten

können und wollen. Dabei

spielt nicht nur eine angemessene

Vergütung, sondern immer mehr

auch die Attraktivität der Arbeitsbedingungen

eine Rolle. Im Umkehrschluss

haben Arbeitgeber ebenfalls

hohe Erwartungen an die Bewerber.

Um die Position des Unternehmens

am Markt zu sichern, sind ein reibungsloser

Einstieg in eine neue

Stelle und oft weiterführende Qualifi

zierungen vor und während des

Jobs notwendig.

So ergab eine vom Landkreis Stendal

unterstützte Befragung im Jahr

2015, dass über 93 Prozent der teilnehmenden

Betriebe und Einrichtungen

in der Weiterbildung der

eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

eine wichtige Maßnahme

zur Sicherung des Fachkräftebedarfs

sehen. Außerdem erhöhen Weiterbildungsmöglichkeiten

die Attraktivität

des Unternehmens für potenzielle

Bewerber. Besonders wichtig

sind die Themen Fachkräftesiche-


© kinwun - Fotolia.com © micha_h - Fotolia.com

rung und Personalentwicklung für

die wirtschaftliche Entwicklung im

ländlichen Raum. Für die regionalen

Unternehmen müssen praxisnahe

Lösungsansätze aufgezeigt und entwickelt

werden. Die Erhebung aus

dem Jahr 2015 ergab, dass ungefähr

66 Prozent der teilnehmenden

Betriebe in der Altmark einen

hohen oder sehr hohen Bedarf an

qualifi ziertem Personal haben, der

momentan nur sehr schwer gedeckt

werden kann. Vor allem in

den Berufsgruppen des Gesundheits-

und Pfl egebereichs, im Bausektor,

in der Landwirtschaft, im

pädagogischen Bereich, in unterschiedlichen

Handwerksberufen

(u. a. Tischler, HLS-Fachkräfte,

© bramgino - Fotolia.com

Bäcker und Elektriker) sowie im

metallbe- und -verarbeitenden Bereich

(u. a. Schweißer, CNC-Fachkräfte,

und Karosseriebauer) und im

kaufmännischen Bereich besteht

Handlungsbedarf zur Verbesserung

der Fachkräftesituation in der Altmark.

Ausbaufähig ist vor allem die

Kooperation mit Hochschulen und

Universitäten, die momentan nur

22 Prozent der Unternehmen eingehen.

Auch nutzen nur knapp 18

Prozent der Firmen die Möglichkeit,

potenziellen Mitarbeitern ein duales

Studium anzubieten.

Der Fachkräftemangel gilt als Geschäftsrisiko

Nummer Eins: Keinem

anderen europäischen Land droht

ein so großer Mangel an Fachkräften

wie Deutschland. Im Jahr 2040

wird die Zahl der fehlenden Mitarbeiter

auf voraussichtlich 3,3 Millionen

angewachsen sein, so eine

2017 veröffentlichte Studie von Arbeitsmarkt-

und Bevölkerungsforschern.

Politik und Wirtschaft müssen

Maßnahmen ergreifen, um den

drohenden Engpass zu verhindern,

führten die Wissenschaftler weiter

aus. Neben der Förderung der berufl

ichen Ausbildung und effektiveren

Weiterbildungen sollte Frauen

und Männern nach einer Familienpause

die Rückkehr ins Berufsleben

erleichtert werden, Ältere sollten

dazu motiviert werden, länger zu arbeiten

und Teilzeitkräfte dafür gewonnen

werden, ihre wöchentliche

Arbeitszeit zu verlängern. Wichtig ist

zudem die bessere Integration von

Migranten und Asylbewerbern in

den deutschen Arbeitsmarkt, um

den Bedarf zu decken. Der Fachkräftemangel

als Kernproblem

bremst das künftige Wirtschaftswachstum

und muss deshalb von

den Unternehmen angegangen

werden, um den eigenen Fortbestand

zu sichern. Dazu sollten vakante

Stellen im Betrieb auch überregional

ausgeschrieben werden

und neues Personal, insbesondere

Neueinsteiger aus anderen Regionen,

bei der Wohnungssuche und

der Integration in den Alltag unterstützt

werden. Spezielle Wohnange-

© redaktion93 - stock.adobe.com

bote am Arbeits- beziehungsweise

Ausbildungsort können junge Leute

und Arbeitslose zu mehr Mobilität

bewegen. Im Bereich Qualifi zierung

sollten Betriebe stärker selbst aktiv

werden, um so die Fachkräftesicherung

für den eigenen Bedarf voranzutreiben.

41


SchuBA –

Zukunftsplaner

hilft beim

Übergang

Schule – Beruf

© Andrei Merkulov - Fotolia.com © Halfpoint - stock.adobe.com

Um jungen Menschen den Berufseinstieg

zu erleichtern, wurde das

Förderprogramm „Regionales Übergangsmanagement

in Sachsen-Anhalt“

(RÜMSA) des Ministeriums für

Arbeit, Soziales und Integration ins

Leben gerufen. Finanziert wird das

Programm mit Mitteln des Europäischen

Sozialfonds (ESF). Mithilfe

verschiedener Maßnahmen und Angebote

soll eine transparente und

dauerhafte Unterstützungsstruktur

für Jugendliche am Übergang Schule

– Beruf geschaffen werden. Dazu

sollen unter anderem die vielfältigen

Angebote von Jugendamt, Jobcenter,

Arbeitsamt, Schulen und Einrichtungen

stärker aufeinander abgestimmt

werden, um jungen

Menschen leichten und unkomplizierten

Zugang zu Möglichkeiten

und Chancen auf dem regionalen

Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Auch

der Altmarkkreis Salzwedel arbeitet

beständig an der Weiterentwicklung

einer solchen Unterstützungsstruktur,

um junge Menschen bereits in

der frühen Phase der Berufsorientierung

zu erreichen und mit Beratungsund

Betreuungsangeboten

zu unterstützen.

42

2017 ging im Rahmen des Landesprogramms

RÜMSA die Website

„SchuBA“ online, die als Gemeinschaftsprojekt

des Altmarkkreises

Salzwedel, der Agentur für Arbeit

Stendal und des Jobcenters Altmarkkreis

Salzwedel entwickelt wurde.

„SchuBA“ steht für „Schule • Beruf •

Altmark“ und bietet Jugendlichen die

Chance, sich über ihre berufl ichen

Möglichkeiten im Altmarkkreis Salzwedel

zu informieren und herauszufi

nden, welche Wege ihnen nach

dem Schulabschluss offenstehen.

Auch Eltern, Lehrern und anderen

Beratungs- und Bezugspersonen soll

die Internetseite als Informationsplattform

dienen.

Ob Hauptschulabschluss oder Abitur:

Auf www.schuba-saw.de werden

die berufl ichen Möglichkeiten nach

der Schulzeit kompakt und einfach

präsentiert. Die Möglichkeiten reichen

von Orientierungszeiten (Au-

Pair, FSJ, BFD etc.) über Wege,

einen höheren Schulabschluss nachzuholen

bis hin zu Ausbildungs- und

Studienangeboten. Auch die Jobsuche

und der eigentliche Berufseinstieg

werden thematisiert. Der integrierte

Zukunftsplaner hilft dabei,

einfach und schnell durch die verschiedenen

Kategorien zu navigieren

und zu erfahren, wie es nach dem

Schulabschluss weitergehen kann.

Die Rubrik „Aktuelles“ informiert

zudem über Veranstaltungen zum

Thema berufl iche Orientierung im

Altmarkkreis Salzwedel, die hilfreiche

Tipps zu Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgesprächen

u. v. m. bieten.

© LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com


Der Weg zum

Traumjob –

Worauf es

bei der

Berufswahl

ankommt

© oigro - Fotolia.com © fi zkes - Fotolia.com

Wenn sich die Schulzeit dem Ende

nähert, stehen junge Menschen vor

einer der wichtigsten Entscheidungen

ihres Lebens: Wie soll es danach

weitergehen? Viele Jugendliche

schieben die Gedanken an das

Thema lange vor sich her. Dabei ist

die Suche nach der passenden Ausbildung

oder einem geeigneten

Studium gar nicht so schwer, wie

sie auf den ersten Blick zu sein

scheint. Und wer sich rechtzeitig

kümmert, schafft beste Voraussetzungen

für das spätere Berufsleben.

Schüler sollten deshalb bestenfalls

schon zwei Jahre vor dem Schulabschluss

anfangen, sich mit der Berufswahl

auseinanderzusetzen.

Schritt 1: Orientieren

Um einen geeigneten Beruf zu fi n-

den, müssen Schüler sich zunächst

über ihre Stärken und Interessen

klar werden. Hierbei können

Freunde und Familie, aber auch

Lehrkräfte oder spezielle Fragebögen

wertvolle Unterstützung liefern.

Je genauer die persönlichen Schwächen

und Stärken bestimmt werden,

desto einfacher ist es, den

passenden Beruf zu fi nden. Hierzu

können die Ergebnisse mit den Anforderungen

aus Berufsporträts verglichen

werden. Hat man einige Berufe

gefunden, die in Frage

kommen, ist der Besuch in einem

Berufsinformationszentrum (BiZ)

ein weiterer wichtiger Schritt. Hier

fi nden Schüler wertvolle Informationen

rund um die Themen Ausbildung,

Berufe und Bewerbung.

Kommt die Berufswahl bereits

während der Orientierungsphase

ins Stocken, kann ein persönlicher

Termin bei der Berufsberatung helfen.

Die Experten der Bundesagentur

für Arbeit unterstützen bei der

Suche nach dem passenden Beruf

und einer Ausbildungsstelle und

beraten außerdem zu den Bewerbungsunterlagen.

Hier kann es nicht

schaden, Wünsche und Erwartungen

an den Beruf im Vorfeld zu

notieren und auch Schul- und Praktikumszeugnisse

mit zum Termin

zu bringen.

Checkliste für die Berufswahl:

• Bin ich dem Beruf körperlich und

intellektuell gewachsen?

• Habe ich alle notwendigen Qualifi -

kationen?

• Sind das Berufsumfeld und die Arbeitszeiten

das Richtige für mich?

• Bin ich mit dem Verdienst und

den Perspektiven zufrieden?

Schritt 2: Entscheiden

Nicht nur die verschiedensten Berufe,

sondern auch unterschiedliche

Ausbildungsarten stehen jungen

Menschen heute zur Wahl. Sowohl

eine Berufsausbildung als auch der

Besuch einer weiterführenden

Schule sind möglich. Zudem gibt es

duale und schulische Ausbildungen,

die sich in Aufbau, Ablauf und Ausrichtung

unterscheiden. Bei der

Entscheidungsfi ndung kann der Besuch

einer Ausbildungsmesse helfen,

auf der man Kontakte zu Unternehmen

knüpfen, Informationen zu

Berufen erhalten oder bei der Arbeit

zuschauen kann. Für einen erfolgreichen

Besuch auf der Messe

sollte man im Vorfeld wissen, für

welche Berufe man sich besonders

interessiert.

Auch ist es dann direkt vor Ort

möglich, beispielsweise persönlich

nach einem Praktikum oder Probetag

zu fragen.

Während dieser Zeit gewinnt man

erste Einblicke in ein Unternehmen

und den Beruf und kann herausfi n-

den, ob die eigenen Stärken und

Interessen zur Tätigkeit passen. Ein

Praktikum hilft dabei, den Arbeitsalltag

im Wunschberuf kennenzulernen

und sich auszuprobieren.

Schritt 3: Bewerben

Ist der richtige Beruf gefunden,

geht es jetzt ans Bewerbungen

schreiben. Auch hier gilt es wieder

einiges zu beachten. Ein Bewerbungstraining

(zum Beispiel auch

online möglich) bietet neben Tipps

und nützlichen Übungen auch Arbeitsblätter,

die den Prozess unterstützen

und bei der Bewerbung helfen.

Schüler sollten sich darüber

informieren, was in die Bewerbungsmappe

gehört, wie man sich

im Anschreiben gut ausdrückt und

präsentiert und welche Bewerbungsart

die richtige ist. Auch für

einen möglichen Auswahltest und

das Bewerbungsgespräch sollte

man sich rechtzeitig

vorbereiten.

43


Das

Bewerbungs-

ABC

© ehs-Verlags GmbH © contrastwerkstatt - stock.adobe.com

10 Tipps für das

perfekte Bewerbungsanschreiben

Auch wenn ein guter Lebenslauf

wichtig ist, sollte das Hauptaugenmerk

einer Bewerbung auf ihrem

Herzstück, dem Bewerbungsanschreiben

liegen. Dieses Anschreiben

bietet dem Bewerber die Möglichkeit,

sich in seinen eigenen

Worten im bestmöglichen Licht darzustellen

und sein Wissen und Können

zu präsentieren. Damit das gelingt,

gibt es 10 wichtige Tipps die

man beim Verfassen des Schriftstücks

unbedingt beachten sollte.

1. Auf das Wesentliche

beschränken

Unternehmen erhalten meist eine

große Zahl von Bewerbungen auf

ausgeschriebene Stellen. Die zuständigen

Personaler haben deshalb

in den seltensten Fällen Zeit,

zu ausführliche Texte zu lesen.

Deshalb ist es ratsam, im Bewerbungsanschreiben

keine komplette

Biografi e wiederzugeben, sondern

sich auf die wichtigsten Dinge wie

persönliche Stärken, Fähigkeiten

und die Eignung für den Beruf zu

beschränken.

2. Kein Standardanschreiben

verwenden

Erfahrungsgemäß werden vorgefertigte

Bewerbungsanschreiben aus

dem Internet oder Texte, in denen

offensichtlich nur der Name des

Unternehmens geändert wurde, zuerst

aussortiert und haben damit

keine Chance, in die engere Auswahl

zu kommen und durch andere

Faktoren zu überzeugen.

Wer für jede Bewerbung ein neues

Anschreiben verfasst übt damit

außerdem auch und verbessert

die Qualität seiner Texte von Mal

zu Mal.

3. Keine Formulierungen aus Bewerbungsratgebern

verwenden

Ratgeberbücher zum Thema Bewerbung

gibt es wie Sand am Meer.

Manchmal können sie hilfreich sein,

da sie neue Denkanstöße und

Ideen in festgefahrenen Situationen

bieten. Allerdings werden solche

Bücher auch von vielen anderen

Bewerbern und auch Personalern

gelesen. Sätze, die man 1 zu 1 von

dort übernommen hat fallen erfahrenen

Personalverantwortlichen

deshalb sofort auf und stellen einen

Grund dar, die Bewerbung auszusortieren.

4. Sätze nicht zu kompliziert und

verschachtelt formulieren

Richtig angewendet wirken viele

Nebensätze und Verschachtelungen

gut und präsentieren einen sicheren

Umgang mit der deutschen

Sprache. Werden die Sätze jedoch

zu übertrieben lang und kompliziert,

verliert der Leser schnell den

Faden und es wird unverständlich.

Im Bewerbungsanschreiben sollte

man deshalb lieber auf kurze, aussagekräftige

Sätze setzen, die Informationen,

welche übermittelt werden

sollen, klar und deutlich auf

den Punkt bringen.

5. Nicht übertreiben und/oder

lügen

Spätestens im persönlichen Vorstellungsgespräch

kommt es ans Licht,

wenn man im Anschreiben die eigenen

Kenntnisse und Fähigkeiten

überzogen dargestellt bzw. Sachen

dazu gedichtet hat. Deshalb sollte

man sowohl im Punkt Wissen

(Fremdsprachen, Computer etc.)

als auch in den Punkten Werdegang

und Berufserfahrung bei der Wahrheit

bleiben. Preist man im Bewerbungsanschreiben

sein perfektes

Englisch an, muss man auch damit

rechnen, dass der Personaler sich

freuen wird, das Gespräch auf Englisch

abzuhalten.

44


© snowing12 - stock.adobe.com

6. Superlative sind nicht super

8. Konjunktive wirken schwammig

10. Aktiv statt Passiv

Auf die eigene Person bezogene

Superlative in der Bewerbung sind

unglaubwürdig. Es sollte nicht das

Ziel sein, offen über sich selbst zu

sagen, dass man der Beste für die

Stelle ist, sondern mit dem Bewerbungsanschreiben

dafür zu sorgen,

dass der Personalverantwortliche

nach der Lektüre diese Meinung

vertritt.

7. Egoismus kommt nie gut an

Wer häufi g Konjunktive verwendet,

macht auf Andere einen unkonkreten

und unentschlossenen Eindruck.

Bei einem Bewerbungsschreiben

könnte das für den Leser

auf mangelndes Selbstbewusstsein

hindeuten und ihn dazu bewegen,

über die Schwächen des potenziellen

Arbeitnehmers nachzudenken.

Deshalb lieber kurz, prägnant und

ausdrucksstark im Indikativ formulieren.

In passiv gebildeten Sätzen ist nicht

man selbst, sondern ein Dritter das

handelnde Subjekt. Dieser Modus

ist deshalb überhaupt nicht dazu

geeignet, zu unterstreichen was

man selbst geleistet, gelernt und

sich angeeignet hat.

Im Fokus des Anschreibens sollte

deshalb nicht stehen, was man

selbst von der Firma und der Stelle

erwartet und welchen Nutzen man

daraus zieht, wenn man den Job

bekommt. Als Bewerber sollte man

sich darauf konzentrieren herauszustellen,

inwiefern die eigenen Fähigkeiten

der Firma nutzen und sie

voranbringen könnten.

9. Nein zu Negationen

Negationen sind eine weitere Formulierungsart,

die den Fokus auf

die Schwächen des Schreibers lenken

und damit den Effekt haben,

den man tunlichst vermeiden sollte.

Aussagen wie „Ich spreche leider

keine Fremdsprache, aber…“ haben

im Anschreiben deshalb ebenso

wie alle anderen negativen Wörter

und Konstruktionen nichts zu

suchen.

© vgstudio - Fotolia.com

45


© fi zkes - stock.adobe.com © morganka - Fotolia.com

Der Eignungstest

Bei vielen Ausbildungsplätzen gibt

es wesentlich mehr Bewerber als

freie Stellen. Um den Kreis geeigneter

Kandidaten einzugrenzen und

den richtigen für sich zu fi nden,

nutzen viele Firmen vor einem Vorstellungsgespräch

einen Eignungstest.

Wer dazu eingeladen wird, hat

schon einmal die erste Hürde genommen.

Je nach Beruf werden

unterschiedliche Fähigkeiten getestet.

Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit

werden durch verschiedene

Verfahrensweisen unter die Lupe

genommen.

Die Zeit für den Test ist meistens

bewusst knapp bemessen. So soll

festgestellt werden, wie die Bewerber

mit Zeitdruck zurechtkommen.

Wer zum Eignungstest eingeladen

wird, sollte sich schon im Vorfeld

mit verschiedenen Testarten befassen.

Im Internet auf www.planetberuf.de

gibt es Tipps dazu.

Wer vorab auch Testsituationen

durchspielt, hat es dann auch leichter,

wenn es wirklich darauf ankommt.

Sein Allgemeinwissen aufzufrischen,

ist immer von Vorteil. Es

werden aber auch berufsspezifi sche

sowie psychologisch-persönliche

Fragen gestellt.

Das bekannteste Auswahlverfahren

ist das Assessment-Center, auch

Bewerbertag oder Auswahlrunde

genannt. Vor allem große Unternehmen

machen davon Gebrauch.

Sie stellen die Bewerber vor unterschiedliche

Testsituationen.

Nicht selten sind unterschiedliche

Aufgaben abwechselnd zu bear -

beiten.

Und: Bewerber müssen sich immer

wieder von Einzel- auf Gruppenarbeit

umstellen können. Vorträge, Interviews,

Rollenspiele, schriftliche

Tests und Gruppendiskussionen gehören

zum Assessment-Center.

Während der ganzen Zeit werden

die Kandidaten von geschulten Personalern

beobachtet. Übrigens

nicht nur bei den Tests, sondern

auch beim Betreten des Unternehmens,

in den Pausen und bei der

Verabschiedung.

Tipp

Im Internet unter

bwt.planet-beruf.de/

auswahltests.html

gibt es viel Wissenswertes

über den Ablauf der Tests

und das Assessment-Center.

Dort kann vorab schon fl eißig

geübt werden, um dann gut

vorbereitet zu sein.

46


© Stockfotos-MG - stock.adobe.com © contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Fit für das

Vorstellungsgespräch

Wer sich um einen Ausbildungsoder

einen Arbeitsplatz bewirbt und

zum Vorstellungsgespräch eingeladen

wird, hat mit seinen Bewerbungsunterlagen

einen positiven

ersten Eindruck beim Unternehmen

hinterlassen. Nun gilt es diesen

Eindruck zu bestätigen und dem

Unternehmen zu zeigen, dass man

als möglicher Mitarbeiter in Frage

kommt.

Das Vorstellungsgespräch ist im

Grunde nichts anderes als ein

Gespräch, bei dem sich das Unternehmen

und der Bewerber

persönlich kennenlernen und

schauen, ob die Firma, die (ausgeschriebene)

Stelle und der Bewerber

zusammenpassen.

Um einen (selbst)sicheren und

souveränen Eindruck zu vermitteln,

ist eine gute Vorbereitung zu empfehlen.

Sie bildet die Grundlage,

um den Arbeitgeber von sich und

seinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Vorbereitung auf das Gespräch:

• Informationen über das Unternehmen,

die Branche und Tätigkeit

sammeln und wissen

• Inhalte der zugesandten Bewerbungsunterlagen

sowie eigene

Schwachstellen (Noten, lückenhafter

Lebenslauf, etc.) kennen

• Antworten auf typische Fragen

zur Person, zum Werdegang,

zum Grund der Bewerbung, zum

Aufgabenbereich, etc. überlegen

• sinnvolle Fragen zum Unternehmen

und zur Tätigkeit überlegen

Rund um das Gespräch:

• Einladung zum Vorstellungsgespräch

bestätigen (schriftlich oder

telefonisch)

• Kleidung, in der man sich wohl

fühlt, abhängig von der Branche/

Position wählen (Ein gepfl egtes

Gesamtbild ist Pfl icht!)

• Anreise mit zeitlich ausreichend

Spielraum planen: ca. 5 – 10 Min.

vor vereinbartem Termin eintreffen

zusätzliche Unterlagen (Schufa-

Auskunft, Führungszeugnis,

Arbeitsproben, etc.) sowie

Schreibmaterialien mitnehmen

Verhalten im Gespräch:

• eine aufrechte und ruhige

Körperhaltung einnehmen

• einen freundlichen, offenen und

natürlichen Eindruck vermitteln

• auf Sonderwünsche (Rauchen,

alkoholische Getränke, etc.), auch

wenn es erlaubt ist, verzichten

• Name des Gesprächspartners

gut einprägen

• aufmerksam zuhören und

klare, präzise Aussagen bzw.

Antworten geben

• deutlich, in angemessener Lautstärke

und angenehmen Tempo

sprechen

• Blickkontakt mit dem Gesprächspartner

halten

• dem Gesprächspartner nicht ins

Wort fallen oder das Gespräch beenden

Tipp

Im Internet unter

https://planet-beruf.de/

schuelerinnen/

wie-bewerbe-ich-mich/

vorstellungsgespraech/

vorbereitung/so-startest-dugut-ins-vorstellungsgespraech

47


© SFIO CRACHO - Fotolia.com © MH - Fotolia.com

Der richtige Auftritt

im Netz –

Bewerber in sozialen

Netzwerken

In Zeiten von Instagram, Facebook

und Co. ist der Auftritt beim Vorstellungsgespräch

oft nicht der erste

Eindruck, den die zukünftigen Arbeitgeber

von ihren Bewerbern erhalten.

Unter Personalern ist es gängige

Praxis, bereits im Vorfeld den

Auftritt potenzieller Mitarbeiter in

den sozialen Medien zu überprüfen.

Auch angehende Auszubildende

sollten deshalb genau darüber

nachdenken, welche persönlichen

Informationen sie im Internet über

sich preisgeben.

Eine Studie des Branchenverbands

der deutschen Informations- und

Telekommunikationsbranche (Bitkom)

gibt an, dass unter 408 Personalverantwortlichen

jedes zweite

Unternehmen die Online-Profile

von Bewerbern prüft.

Dabei sind nicht nur Karriere-Portale

eine wichtige Informationsquelle,

sondern vor allem private

soziale Netzwerke wie Facebook

oder Twitter. Die Personaler wollen

so herausfinden, ob ein Kandidat

fachlich geeignet ist, was er im Internet

von sich preisgibt und welche

Hobbys er hat. Jeder siebte der

befragten Personalverantwortlichen

hat schon mal einen Bewerber aufgrund

seines Online-Auftritts gar

nicht erst zum Vorstellungsgespräch

eingeladen. Zu den ausschlaggebenden

Gründen zählen Wider -

sprüche zwischen Bewerbung und

Online-Profil, inkompetente fachliche

Äußerungen und Beleidigungen.

Außerdem stehen Meinungs -

äußerung, Rechtschreibung der

Beiträge im Fokus und natürlich

die hochgeladenen Bilder im Fokus.

Wer auf der Suche nach einem

Ausbildungsplatz ist, sollte darauf

achten, dass private Profile in den

genannten Netzwerken nur für den

privaten Freundeskreis sichtbar sind

und entsprechende Privatsphäre-

Einstellungen vornehmen. Unerwünschte

Daten kann man in der

Regel einfach selbst entfernen oder

im Zweifelsfall den Seitenbetreiber

kontaktieren. Die entsprechenden

Daten sind im Impressum der jeweiligen

Seite zu finden.

Tipp

Infos im Netz:

bewerbung.net/

soziale-netzwerke-imbewerbungsprozess/

48


Erfolgreich

in die

Ausbildung

starten

© megafl opp - Fotolia.com © Stauke - Fotolia.com

Der Ausbildungsvertrag

Die Zusage ist da, die gewünschte

Ausbildungsstelle sicher. Das müssen

Ausbilder und Azubi nun im

Ausbildungsvertrag manifestieren.

Wer zu diesem Zeitpunkt noch

keine 18 Jahre alt ist, muss diesen

zusätzlich von einem gesetzlichen

Vertreter – in den meisten Fällen

sind das die Eltern – unterschreiben

lassen.

Der Vertrag sollte folgende Punkte

enthalten:

• den Ausbildungsberuf

• die sachliche und zeitliche

Gliederung

• Start und Dauer

• die tägliche Arbeitszeit

• Dauer der Probezeit

• Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung

• Dauer des Urlaubs

• Kündigungsmodalitäten

• allgemeiner Hinweis auf

Tarifverträge

• Ausbildungsplan im Anhang

Bevor angehende Azubis den Vertrag

unterschreiben, sollten sie ihn

von der zuständigen Gewerkschaft

prüfen lassen. Denn unter den Ausbildern

gibt es manche schwarze

Schafe, die sich nicht an die vorgeschriebenen

Vertragsinhalte halten.

Etwa beim Gehalt oder Urlaub.

Werden nachträgliche Änderungen

vorgenommen, sind diese schriftlich

zu fi xieren und von beiden Seiten

zu signieren. Mündliche Absprachen

sind nicht gültig.

Vor Ausbildungsbeginn sollten Azubis

zudem an wichtige Sachen denken.

Sie brauchen ein Konto, auf

das die Ausbildungsvergütung überwiesen

werden kann, eine steuerliche

Identifi kationsnummer (Finanzamt)

und eine Krankenkasse, die

sie wählen müssen.

Tipp

Im Internet unter

www.bibb.de

stellt das Bundesinstitut für

Berufsbildung eine Muster -

vorlage für Ausbildungs -

verträge zum Herunterladen

bereit.

Der Ausbildungsvertrag kann

natürlich abweichend aus -

sehen, orientiert sich aber

an der Vorlage auf der Internetseite.

49


Rechte und

Pfl ichten

von Azubis

© REDPIXEL - stock.adobe.com © Robert Kneschke - Fotolia.com

Kopieren, Kaffee kochen und für

den Chef Privateinkäufe erledigen:

Sieht so der Arbeitsalltag eines

Lehrlings aus? Mitnichten. Die Ausbildung

ist gesetzlich geregelt. Doch

wo es Rechte gibt, gibt es natürlich

auch Pfl ichten.

Bevor die Ausbildung beginnt,

schließen Chef und Azubi einen

Ausbildungsvertrag ab, in dem die

Formalitäten der Lehre geregelt

sind. Dauer, Vergütung, aber eben

auch Rechte und Pfl ichten beider

Vertragspartner sind darin festgelegt.

Diese beruhen in der Regel

auf dem allgemeinen Arbeitsrecht

und dem Berufsbildungsgesetz.

Azubis haben demnach gesetzlich

geregelte Pfl ichten zu erfüllen, genießen

aber auch Rechte, an die

sich die Arbeitgeber halten müssen.

Der Ausbildungsvertrag

Festgelegt ist die Dauer der Ausbildung,

die zwischen zwei und dreieinhalb

Jahren liegen kann. Auch

die Probezeit wird geregelt. Sie

kann mindestens einen Monat und

50 maximal vier Monate betragen. Die

Probezeit ist für beide Seiten wichtig,

um herauszufi nden, ob der gewählte

Beruf die richtige Entscheidung

war. Während dieser Phase

können beide Vertragspartner kündigen,

ohne Gründe zu nennen.

Mit Bestehen der Abschlussprüfung

endet der Vertrag. Azubis, die

diese nicht bestehen, haben ein

Recht auf Ausbildungsverlängerung

bis zu zweimaliger Prüfungswiederholung.

Lehrlinge haben aber auch

das Recht auf Ausbildungsverkürzung.

Bei besonders guten Leistungen

kann die Prüfung vorgezogen

werden. Eine Verkürzung ist auch

möglich, wenn eine berufl iche Vorbildung

angerechnet oder ein entsprechender

Antrag von Seiten des

Azubis gestellt wird.

Im Ausbildungsvertrag muss auch

die regelmäßige tägliche Arbeitszeit

angegeben werden. Diese Angabe

ist wichtig, kann der Azubi doch so

direkt sehen, welche Arbeitszeiten

auf ihn zukommen und ab wann er

Überstunden macht. Oftmals richtet

sich die tägliche Arbeitszeit nach Tarifverträgen

der Gewerkschaften

und ist durch das Arbeitsrecht beschränkt.

Auch die Höhe der Brutto-Ausbildungsvergütung

ist Bestandteil des

Ausbildungsvertrages. Die Höhe

richtet sich nach Tarifverträgen oder

orientiert sich daran.

Recht auf Urlaub

Jeder Azubi hat Anspruch auf Urlaub.

Dieser muss ebenfalls im Vertrag

geregelt sein. Gestaffelt nach

dem Alter haben Jugendliche ein

Recht auf 25 bis 30 freie Werktage,

Erwachsene auf 20 bzw. 24.

Recht auf Weiterbeschäftigung

und Zeugnisse

Vereinbaren Betrieb und Lehrling

eine Weiterbeschäftigung nach

Abschluss der Ausbildung, hat dies

nur Gültigkeit, wenn die Vereinbarung

innerhalb der letzten sechs

Monate der Ausbildung getroffen

wurde. Das Recht auf ein schriftliches

Zeugnis hat jeder Azubi nach

erfolgreichem Abschluss der Lehre.

In der Regel bekommt er sogar

drei Zeugnisse. Eines von der Berufsschule,

eines von der zuständigen

Stelle (Kammerzeugnis) und

ein drittes einfaches oder qualifi ziertes

Zeugnis des Ausbildungsbetriebes.

Pfl ichtprogramm: Berichtsheft

und Berufsschule

Grundlegendste Pfl icht des Lehrlings

ist es, den Ausbildungsberuf

mit größtem Bemühen zu erlernen.

Während der Ausbildungszeit muss

der Azubi ein Berichtsheft führen, in

dem Wochen- und Monatsberichte

sowie weitere Beschreibungen vermerkt

werden sollten. Diese Form

des Ausbildungsnachweises wird

zwar nicht bewertet, ist aber Voraussetzung

für die Zulassung zur

Abschlussprüfung.

Neben der Zeit im Betrieb ist der

Besuch der Berufsschule wesentlicher

Bestandteil der Ausbildung.

Die Teilnahme am Unterricht ist

Pfl icht. An der Berufsschule gibt es

Zwischen- und Abschlussprüfungen,

die der Azubi ablegen muss.


© ehs-Verlags GmbH © rangizzz - Fotolia.com

Schutz und Sicherheit

Aufgaben, die nicht dem Ausbildungszweck

dienen, müssen Azubis

nicht erfüllen. Sie haben zudem

auch Rechte, wenn es um Aufgaben

geht, die den körperlichen Kräften

nicht angemessen sind. Diese

können sie verweigern. Bei Jugendlichen

sind gesundheitliche oder

sittliche Gefahren auszuschließen.

Auch Akkord- und Fließbandarbeit

sind nicht Bestandteil der Ausbildung.

Solche Tätigkeiten können

vom Azubi verweigert werden,

ohne, dass sie für den Ausbilder

einen wichtigen Kündigungsgrund

darstellen.

Rechte und Pfl ichten im

Ausbildungsbetrieb

Vom Lehrling wird erwartet, dass er

die Vorschriften, Weisungen und

Aufgaben des Ausbilders befolgt,

die im Rahmen seiner Ausbildung

liegen müssen. Dazu gehört auch,

die Haus- und Betriebsordnung einzuhalten,

pünktlich und verlässlich

zu sein. Mit den Arbeitsmaterialien

und Einrichtungen müssen Azubis

sorgsam und gewissenhaft umgehen.

Über betriebliche und geschäftliche

Geheimnisse haben sie

Verschwiegenheit zu wahren.

Ist ein Azubi krank, muss er sich

beim Ausbilder melden. Ab dem

dritten Tag ist eine Krankmeldung

erforderlich. Die Vergütung wird im

Krankheitsfalle maximal sechs Wochen

lang weitergezahlt. Danach

gibt es von der Krankenkasse Krankengeld.

Azubis haben dabei das

Recht auf 70 bis 90 Prozent des

Nettoeinkommens.

Kündigung und Aufl ösung

Die Voraussetzungen für eine Kündigung

sind im Ausbildungsvertrag

festgeschrieben. Nach der Probezeit

können beide Seiten eine außerordentliche

Kündigung aussprechen.

Diese ist aber nur aus wichtigem

Grund möglich. Zudem können

Azubis immer mit vier Wochen Frist

wegen Berufsaufgabe kündigen.

Sind sich beide Vertragspartner

einig, können sie den Vertrag auch

aufl ösen. Das steht zwar nicht im

Ausbildungsvertrag, ist aber durch

Vorschriften im Arbeitsrecht möglich.

Tipp

Im Internet unter

www.bibb.de stellt

das Bundesinstitut

für Berufsbildung eine Mustervorlage

für Ausbildungsverträge

zum Herunterladen bereit.

Der Ausbildungsvertrag

kann natürlich abweichend

aussehen, orientiert sich aber

an der Vorlage auf der Internetseite.

© Kadmy - stock.adobe.com

51


© takasu - stock.adobe.com © Pixel-Shot - stock.adobe.com

Krank in der

Ausbildung

Eine fi ese Mandelentzündung,

ein verstauchter

Knöchel oder eine Operation –

Krankheiten und Verletzungen können

jeden treffen. Auch während

der Ausbildung. Besonders in dieser

frühen Phase des Berufslebens ist

im Krankheitsfall das richtige Verhalten

gefragt.

Die Krankmeldung

Wer krank ist und nicht zur Arbeit

oder Berufsschule gehen kann,

sollte dies unbedingt schnellstmöglich,

am besten noch vor Arbeitsoder

Schulbeginn, bei der Berufsschule

und dem Ausbildungsbetrieb

melden. Dazu reicht ein kurzer

Anruf, eine E-Mail oder ein Fax in

dem mitgeteilt wird, wie lange man

voraussichtlich ausfällt, zunächst

aus.

Auszubildende, die den Betrieb und

die Schule nicht rechtzeitig informieren,

können abgemahnt oder

sogar gekündigt werden.

Der Krankenschein

Spätestens am vierten Kalendertag

nach der Krankmeldung muss dem

Ausbildungsbetrieb eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

vorliegen.

Hierbei handelt es sich um ein offizielles

Dokument und die ärztliche

Bestätigung, dass eine Erkrankung

vorliegt. Entgegen der gesetzlichen

Regelung verlangen einige Betriebe

ein ärztliches Attest bereits ab dem

ersten Krankheitstag.

Verhalten während der Krankschreibung

Wurde die Arbeitsunfähigkeit für

einen bestimmten Zeitraum ärztlich

attestiert, dürfen in dieser Zeit keine

Aktivitäten unternommen werden,

die die Genesung gefährden.

Wer beispielsweise trotz Krankmeldung

in den Urlaub oder aufs Festival

fährt, gefährdet das Ausbildungsverhältnis.

Ähnlich verhält es

sich bei unentschuldigtem Fehlen

oder vorgetäuschten Krankheiten.

Lohnfortzahlung

Wer krankgeschrieben ist, erhält bis

zu sechs Wochen weiterhin die

volle Ausbildungsvergütung. Voraussetzung

ist auch hier ein gültiges

ärztliches Attest, dass dem Arbeitgeber

unverzüglich vorgelegt werden

muss. Die Lohnfortzahlung gibt

es nur einmal pro Krankheit.

Krankengeld

Wer länger als 6 Wochen krankgeschrieben

ist, erhält von der Krankenkasse

für maximal 78 Wochen

in einem Zeitraum von drei Jahren

Krankengeld in Höhe von 70 Prozent

der Ausbildungsvergütung.

Erkrankung während der Arbeit

Auszubildende, die die Arbeit aus

Krankheitsgründen nicht fortsetzen

können, müssen sich bei ihrem Vorgesetzten

abmelden und dürfen

dann nach Hause oder direkt zum

Arzt gehen.

Erkrankung im Urlaub

Auch bei einem Krankheitsfall im

Urlaub sollte man den Arbeitgeber

unverzüglich informieren. Wird die

Erkrankung durch ein ärztliches Attest

bestätigt, werden die Fehltage

nicht vom Urlaub abgezogen.

Infos im Netz:

https://www.ausbildung.info/

krankmeldung

52


Serviceinformationen

© Antonioguillem - Fotolia.com © o_lypa - stock.adobe.com

• Informationsquellen zur beruflichen

Bildung im Internet

Bundesministerien und

Institutionen im

Bereich des Bundes

• Bundesministerium für

Bildung und Forschung

www.bmbf.de

• Bundesministerium für

Wirtschaft und Klimaschutz

www.bmwi.de

• Bundesinstitut für Berufsbildung

www.bibb.de

• Bundesagentur für Arbeit

www.arbeitsagentur.de

• Aufstiegs BAföG

www.aufstiegs-bafoeg.de

Koordinierungseinrichtungen

• Gemeinsame Wissenschaftskonferenz

GWK

www.gwk-bonn.de

• Ständige Konferenz der

Kultusminister der

Länder in der Bundesrepublik

Deutschland

www.kmk.org

Arbeitgebervereinigungen

• Bundesvereinigung der

Deutschen Arbeitgeberverbände

www.arbeitgeber.de

• Deutscher Industrie- und

Handelskammertag

www.dihk.de

• Zentralverband des Deutschen

Handwerks www.zdh.de

Arbeitnehmervereinigungen

• Deutscher Gewerkschaftsbund

www.dgb.de

• Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

ver.di

www.verdi.de

• Gewerkschaft Erziehung und

Wissenschaft

www.gew.de

Weitere Informationsquellen

• Deutscher Bildungsserver

www.bildungsserver.de

• Forum Berufsbildung e. V.

www.forum-berufsbildung.de

• Stiftung Begabtenförderung

berufliche Bildung

www.sbb-stipendien.de

www.aufstiegsstipendium.de

• Informationen zu

Ausbildungsberufen und

Ausbildungsordnungen

BERUFENET –

das Netzwerk für Berufe -

ein Onlineangebot der

Bundesagentur für Arbeit

www.berufenet.arbeitsagentur.de

Impressum

Herausgeber &

Herstellung:

Titelfoto:

Copyright:

Blue Concept GmbH

Jahnring 29, 39104 Magdeburg, Tel. 0391 62584-60

E-Mail: info@blue-concept.com, www.blue-concept.com

© industrieblick - stock.adobe.com

Alle erstellten grafi schen Arbeiten incl. der gestalteten Anzeigen dürfen

nur mit vorheriger schriftlicher Ge neh migung des Heraus gebers

für andere Zwecke jedweder Art benutzt werden. Die Weiterverwendung

des Textmaterials zu jedem erdenklichen Zweck ist nur mit vorheriger

Genehmigung des Herausgebers gestattet. Quellenangabe

ist stets erforderlich. Sämtliche Daten, Termine und sonstige An gaben sind mit größtmög -

licher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch ohne Gewähr.

(5. Auflage, Redaktionsschluss 08/2022)

Dieses Produkt auch online unter:

https://www.regionalinfo.de/Ausbildung_Altmark_2023

Die interaktive Broschüre enthält sogenannte „externe Links“ (Verlinkungen), auf deren

Inhalt der Herausgeber der Broschüre keinen Einfl uss hat bzw. dafür keine Gewähr

übernimmt. Für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter

der Verlinkung verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße

erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link

umgehend entfernt.

* Angaben nur in Auswahl, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für folgende Ausgaben können Sie die Daten über den Verlag aktualisieren.

53


Für beste

Orientierung

© zimmytws - Fotolia.com © Brian Jackson - stock.adobe.com

Idyllisches Landleben und vielversprechende

Perspektiven: In der Altmark

schließt das Eine das Andere

nicht aus. Die Region ist vielfältig

und bietet jungen Menschen zahlreiche

gute Gründe, sich hier nach

dem Schulabschluss eine Zukunft

aufzubauen. Die hier ansässigen

kleinen und mittelständischen Unternehmen

profi tieren von der positiven

Entwicklung als aufstrebender

Wirtschaftsstandort und bieten mit

ihren Ausbildungsplatzangeboten

ein solides Fundament für eine erfolgreiche

berufl iche Karriere. Doch

nicht nur als Arbeits-, sondern auch

als Wohnort ist die Altmark äußerst

attraktiv. Dank günstiger Preise für

bebaute Grundstücke oder Bauland

rückt der Traum vom Eigenheim

hier auch für junge Menschen in

greifbare Nähe. Dank einer hohen

Dichte an gut ausgestatteten Kindertagesstätten

ist es möglich, den

berufl ichen Erfolg mit einer optimalen

Betreuung der eigenen Kinder

in Einklang zu bringen.

Während früher der Landwirtschafts-

und Nahrungsgüterwirtschaftssektor

unangefochten die

Wirtschaftsstruktur der Altmark dominierten,

konnten sich in den vergangenen

Jahrzehnten auch andere

Branchen etablieren, die von den

günstigen Standortfaktoren, unter

anderem der guten Anbindung an

andere bedeutende Wirtschaftsräume,

profi tieren. So haben sich

beispielsweise Tourismus und

Handwerk zu wichtigen Stützen der

regionalen Wirtschaft entwickelt, Erfolge

können außerdem in den

Branchen Metallver- und -bearbeitung,

Maschinenbau, Bauwirtschaft,

Holz- und Möbelindustrie, Schiffsund

Fahrzeugbau, Automobilzulieferindustrie

und Glasverarbeitung

verzeichnet werden. Überdurchschnittliches

Entwicklungspotenzial

sehen Experten außerdem für die

Sektoren IT und Erneuerbare Energien.

Für Arbeitnehmer wird die

fortschreitende Digitalisierung in der

Region in den Bereichen Arbeitsplatz-

und -zeitgestaltung weitere

Möglichkeiten eröffnen.

Wer nach dem Schulabschluss in

der Altmark bleiben möchte, hat

also durchaus gute Chancen sich

hier eine aussichtsreiche berufl iche

Zukunft aufzubauen. Viele der regionalen

Unternehmen suchen

händeringend nach motivierten Berufseinsteigern.

Die Altmark erstreckt sich über zwei

Landkreise und umfasst stolze

4.500 Quadratkilometer. Deshalb

bietet Ihnen unsere übersichtliche

Gebietskarte schnellen Überblick

über die Standorte aller Unternehmen,

die in dieser Broschüre ihre

Ausbildungsplatzangebote präsentieren

oder nach Fachkräften suchen.

Salzwedel oder Gardelegen,

Stendal oder Klötze – Sie wissen

sofort, wie weit der mögliche

Traumjob von Ihnen entfernt ist.

Das vereinfacht die geografi sche

Orientierung in der Region und hilft

bei der Auswahl der Angebote.

54

© Davide Angelini - stock.adobe.com


© Antonioguillem - stock.adobe.com © industrieblick - stock.adobe.com

Gute Gründe in der Altmark zu bleiben

1

Raßmann + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

17

SENIOREN-WOHNPARK KLÖTZE

2

Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Salzwedel e. V.

18

HS-C. HEMPELMANN SCHÖNEBECK KG

3

Rühlmann-Bau GmbH Kabel- und Rohrleitungsbau

19

Fangmann Industrie GmbH & Co. KG

4

Ingenieurbau Altmark GmbH

20

Avacon Netz GmbH

5

Stendaler Landbäckerei GmbH

21

ISB Ideal System Bau GmbH & Co. KG

6

Milchwerke Mittelelbe GmbH

22

Betonwerk Apenburg GmbH & Co. KG

7

DRK Kreisverband Östliche Altmark e. V.

23

WIPAG Nord GmbH & Co. KG

8

Sozialstation Süd Häusliche Kranken- und Altenpfl ege GmbH/

Am Springberg Pfl egeheim GmbH

24

Johanniter-Zentren für Medizinische Versorgung

in der Altmark GmbH

9

OST BAU; Osterburger Straßen-, Tief- und Hochbau GmbH

25

Niebuhr Stahlglastechnik GmbH

10

Hansestadt Stendal

26

Rahmsdorf GmbH

11

12

13

Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord

TSS Truck Service Storbeck GmbH

Laute Pumpwerksbau GmbH & Co. KG

27

28

IWK Institut für Weiterbildung in der Kranken- und

Altenpfl ege gGmbH

Häusliche Krankenpfl ege Christiane Letzas GmbH/

Pfl egeheim „Am Karlsturm“ Letzas Pfl egeheim GbR

14

AGAPLESION DIAKONIEKRANKENHAUS SEEHAUSEN

29

Graepel Seehausen GmbH & Co. KG

15

Johanniter Akademie Mitteldeutschland/Campus Altmark

30

Salus Altmark Holding gGmbH

16 NTN Antriebstechnik GmbH

31

OBI Markt Gardelegen

Weitere Gute Gründe fi nden Sie auf den Seiten 39.

55


56

STÖCKEN

188

71

188

71

71

248

244

248

244

493

191

493

248

71

244

4

244

188

71

248

248

244

248

189

493

493

71

190

190

190

188

188

188

39

39

39

39

39

14

Weyhausen

Wolfsburg-Sandkamp

Wolfsburg-

West

Wolfsburg-

Fallersleben

Wolfsburg-Mörse

Wolfsburg-

Flechtorf

Uelzen/Stöcken

(geplant)

Tangerhütte

Ehra-Lessien

(geplant)

Bad Bodenteich

(geplant)

Seehausen

(

Wittingen-West

(geplant)

Wittingen-Süd

(geplant)

Uelzen

Hanstedt II

(geplant)

Soltendieck

W

Osterburg

(in Bau)

GROSSES

MOOR

Aller

ELBE- SEITENKAN.

MITTELLANDKANAL

ALLERKANAL

ELBE-SEITENKANAL

Aland

Arendsee

Wipperau

Stederau

Aller

Jeetzel

Biese

Jeetze

Jeetze

Jeetze

Tankumsee

Jeetzel

Alte

Jeetzel

Luciekanal

Wustr. Dumme

Jeetze

Purnitz

Jeetze

Allergraben

Milde

Milde

Milde

Milde

Biese

Uchte

Ohre

Ohre

Ohre

Salzwedeler

Dumme

Salzwedeler

Dumme

Ise

Ise

Ise

Ise

Ise

Ise

Aller

Aller

Allerkanal

Aller

ELBE-SEITEN-

KANAL

MITTELL.- KAN.

MITTELL.-KAN.

ELBE-SEITENKA NAL

MITTELL.-

KAN.

ELBE

WENDLAND

DRAWEHN

NATURPARK

DRÖMLING

Jemmeritzer Moor

Obernholz

BIOSPHÄRENRESERVAT

„FLUSSLANDSCHAFT

ELBE-BRANDENBURG”

Naturpark Elm-Lappwald

HATTORFER

HOLZ

HEIDE

COLBITZ-

LETZLINGER

A L T M A

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

G

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

NSG

LSG

NSG

Nördl.

Drömling

NSG

Südl.

Drömling

LSG

Klötzer Forst und Zichtauer Berge

LSG Salzwedel-Diesdorf

NSG

Kalbescher

Werder

NSG

„Ise mit

Nebenbächen”

LSG

„Bösebruch”

(geplant)

(geplant)

(geplant)

(geplant)

(geplant)

(in Bau)

(in Bau)

(in Bau)

(in Bau)

(geplant)

üterverkehr)

Bbf.

Bbf.

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

Blätz

Zibberick

Hohengrieben

Wüllmersen

Flechtingen

Bahnhof

Lemsell

Hilges-

Elsebeck

Lössewitz

Ramstedt

Schricke

Lindhorst

Schartau

Zi

ha

Abbendorf

Bergmoor

Dankensen

Dülseberg

Haselhorst

Hohenböddenstedt

Molmke

Lindhof

Peckensen

Schadeberg

Schadewohl

Waddekath

Drebenstedt

Gladdenstedt

Wendischbrome

Scharpenhufe

Dewitz

Priemern

Einwinkel

Wohlenberg

Stapel

Drüsedau

Bömenzien

Drösede

Deutsch

Jeggel

Lindenberg

Mehmke

Hasselburg

Apenburg

Quadendambeck

Bandau

Peertz

Poppau

Jeeben

Darnebeck

Siedengrieben

Hohentramm

Stapen

Mellin

Tangeln

Audorf

Klein

Gischau

Groß

Gischau

Käcklitz

Wohlgemuth

Winkelstedt

Rustenbeck

Bonese

Lagendorf

Dahrendorf

Holzhausen

Kortenbeck

Markau

Schmölau

Wiewohl

Eickhorst

Fahrendorf

Hohendolsleben

Kleistau

Siedendolsleben

Wendischhorst

Altensalzwedel

Baars

Hagen

Klein

Apenburg

Rittleben

Recklingen

Winterfeld

Saalfeld

Siedenlangenbeck

Leetze

Hohenlangenbeck

Wöpel

Püggen

Valfitz

Schieben

Vitzke

Ahlum

Stöckheim

Nieps

Ellenberg

Wiersdorf

Hilmsen

Nipkendey

Deutschhorst

Gieseritz

Umfelde

Mahlwinkel

Wenddorf

Dolle

Cröchern

Sandbeiendorf

Wieglitz

Dorst

Berenbrock

Grauingen

Klüden

Mannhausen

Velsdorf

Wegenstedt

Zobbenitz

Behnsdorf

Belsdorf

Born

Neuenhofe

Neuekrug

Hanum

Lüdelsen

Nettgau

Aulosen

Krüden

Pollitz

Wanzer

Gagel

Bretsch

Boock

Heiligenfelde

Kossebau

Rathsleben

Losse

Lückstedt

Gollensdorf

Groß

Garz

Wahrenberg

Ferchau

Höddelsen

Reddigau

Bornsen

Groß

Bierstedt

Klein

Bierstedt

Vielbaum

Emmendorf

JASTORF

Dallahn

Göddenstedt

Klein

Ellenberg

Overstedt

Bomke

Flinten

Heuerstorf

Kuckstorf

Kattien

Kakau

Müssingen

Varbitz

Thielitz

Schafwedel

Abbendorf

Neu

der

Langenbrügge

Benitz

Lessien

Altendorf

Zicherie

Croya

Kaiserwinkel

Eischott

Hoitlingen

Brechtorf

Bockholt

Wiswedel

Ehra

Vorhop

Westernholz

Steimke

Schweimke

Bokel

Wentorf

Wettendorf

Wierstorf

Bottendorf

Masel

Allersehl

Langwedel

Oerrel

Lingwedel

Repke

Weddersehl

Behren

agen

Nienwohlde

Reinstorf

Röhrsen

Gistenbeck

Winterweyhe

Wirl

Siedlung

Prezelle

Groß

Breese

Gühlitz

Meuchefitz

Süthen

Schwiepke

Beseland

Gohlefanz

Schostorf

Kreyenhagen

Göhr

Gledeberg

Billerbeck

Leisten

Malsleben

Oldendorf

Wöhningen

Spithal

Belau

Dalitz

Bülitz

Quartzau

Korvin

Guhreitzen

Püggen

Gr.

Sach.

Zeetze

Mammoißel

Zargleben

Kremlin

Naulitz

Thurau

Bockleben

Schletau

Predöhl

Schweskau

Großwitzeetze

Trabuhn

Dangenstorf

Rebenstorf

KÖNIGS-

HORST

Köhlen

Steine

Warpke

Schäpingen

Voitze

Meußließen

Bösen

Prießeck

Lanze

Klein

Breese

Lichtenberg

Simander

DOLGOW

Lomitz

Nienwalde

Solkau

Lefitz

Nemitz

Tobringen

Marleben

Gedelitz

Jiggel

Kassau

Banzau

Kussebode

Kriwitz

Volzendorf

Prezier

Thune

Külitz

Schmarsau

Harpe

Beesem

Mützen

Kl.

Sach.

Nienbergen

Mackendorf

Saalsdorf

ethen

Eickhorst

s-

l

Hordorf

Beienrode

Flechtorf

Wendhausen

Essenrode

Grassel

Klein

Brunsrode

Groß

Brunsrode

Essehof

Allerbüttel

Abbesbüttel

Martinsbüttel

Edesbüttel

Jelpke

Wedelheine

Ausbüttel

Vollüttel

Güstau

Kölau

Nestau

Növenthien

Dalldorf

Grabau

Braudel

Reddereitz

Zarenthien

Bankewitz

Hohenzethen

Prepow

Batensen

Nateln

Molbath

Schlieckau

Groß

Ellenberg

Rassau

Wellendorf

Stüde Grußendorf

Neudorf-

Platendorf

Dannenbüttel

Westerbeck

Triangel

Rickensdorf

Groß

Sisbeck

Klein

Sisbeck

Klein

Twülpstedt

Volkmarsdorf

Rümmer

Rottorf

Ahmstorf

Meinkot

Klein

Oesingen

l-

en

Wahrstedt

Papenrode

Riebrau

Wedderien

Testorf

Höver

Oetzendorf

Schlagte

Stadensen

Wieren

Hagen

Thondorf

Kollendorf

Brockhimbergen

Emern

Lehmke

Esterholz

Groß

Pretzier

Kroetze

Gavendorf

Klein

Pretzier

Kahlstorf

Könau

Drohe

Ostedt

Nettelkamp

Stederdorf

Niendorf II

Klein

Bollensen

Klein

London

Hamborg

Kallenbrock

Ohnhorst

Gravenhorst

Brunsbüttel

Allenbüttel

Wettmershagen

Bechtsbüttel

Weste-

Bahnhof

Polau

Schmölau

Bussau

Proitze

Lütenthien

Tätendorf-

Eppensen

Vinstedt

enedt

Gut

Hoystorf

Jarlitz

Dörmte

Stöcken

Süttorf

Borg

Katzien

Schwemlitz

Bruchwedel

Neumühle

Stütensen

Wedesbüttel

- l Druffelbeck

Bohlsen

sen

lzingen

Hohenbünstorf

storf

Häcklingen

Bollensen

Hamerstorf

Holxen

n

Gielau

Masbrock

Boecke

Groß

Malchau

Zieritz

Pudripp

Vaddensen

Retzien

Timmeitz

Glieneitz

Gülden

Reddien

Braasche

Fließau

Breselenz

Siemen

Zadrau

Langenhorst

Lübeln

Dommatzen

Gr.

Gaddau

Klein

Gaddau

Bischof

Bausen Granstedt

Diahren

Zebelin

Marlin

Toistefanz

Karmitz

Plaatenlaase

Seelwig

Schlannau

Vasenthien

Liepe

Dünsche

Pannecke

Laase

Grippel

Breustian

Teichlosen

Krummasel

Sallahn Kl.

Witzeetze

Tüschau

Saggrian

Mehlfien

Volkfien

Wibbese

Bellahn

Mützingen

Maddau

Sareitz

Gr. Wittfeitzen

Gohlau

Hohenvolkfien

Gauel

Kl.

Wittfeitzen

Molden

Starrel

Loitze

Meetschow

Vietze

Laasche

Pevestorf

Restorf

Seerau

i. D.

Klautze

Brünkendorf

Puttball

Laaslich

Hermannshof

Motrich

Müggendorf

Wentdorf

Bernheide

Ferbitz

Gadow

Jagel

Lütkenwisch

Wustrow

Wootz

Kietz

Mödlich

Besandten

Unbesandten

Burgstall

Estedt

Bülstringen

Böddensell

Prezelle

Rätzlingen

Lübbow

GROSS

HEIDE

Höhbeck

Bergfeld

Obernholz

Luckau

(Wendland)

Querenhorst

Rennau

(Elbe)

Barum

Bokensdorf

dorf

Weste

Karwitz

Gorleben

Schönewörde

Stoetze

Breese

im Bruche

Waddeweitz

Cumlosen

Lanz

Lenzerwische

Flechtingen

Angern

Dähre

Rohrberg

Kuhfelde

Wallstawe

Loitsche-

Heinrichsberg

Jübar

Aland

Altmärkische Höhe

Zehrental

Rochau

Flecken Diesdorf

Flecken Apenburg-Winterfeld

Rogätz

Tiddische

Jembke

Ehra-Lessien

Groß

Oesingen

Dedelstorf

der

Sprakensehl

rburg

Suhlendorf

Küsten

Jameln

Oetzen

rf

Tülau

Parsau

Barwedel

Wagenhoff

Gartow

Trebel

Gusborn

Woltersdorf

Lemgow

Bahrdorf

Zernien

Danndorf

Grafhorst

Grasleben

Groß

Twülpstedt

Weyhausen

Osloß

Wasbüttel

Ribbesbüttel

Rosche

Clenze

Schnega

Soltendieck

Rötgesbüttel

Tappenbeck

B

W

Colbitz

Beetzendorf

Calvörde

Brome

(Flecken)

Meine

Vordorf

Velpke

Bad

Bodenteich

Hankensbüttel

Wrestedt

Wesendorf

Wahrenholz

Calberlah

Isenbüttel

Rühen

Lehre

Sassenburg

SATUELLE

UTHMÖDEN

PORITZ

ARENS-

BERG

DÖLLNITZ

BERG-

FRIEDE

NIEN-

DORF

WEDDEN-

DORF

GEHREN-

DORF

BREITEN-

RODE

LOCK-

STEDT

BUCH-

HORST

MAHL-

PFUHL

GENZIEN

GESTIEN

IPSE

WETERITZ

ZIENAU

ZIEPEL

BÖDDEN-

STEDT

BRIETZ

BREWITZ

BUCHWITZ

CHÜTTLITZ

DAMBECK

HOYERS-

BURG

KRICHEL-

DORF

MAHLSDORF

MAXDORF

STAPPEN-

BECK

SIENAU

VAHRHOLZ

BÜHNE

NESENITZ

DOBBRUN

KRUMKE

ZEDAU

BEHREND

ZIERAU

MÖSENTHIN

SALLENTHIN

ALTMERS-

LEBEN

BUTTER-

HORST

GÜSSE-

FELD

KAHRSTEDT

NEUENDORF

AM DAMM

WERN-

STEDT

WINKEL-

STEDT

ALGEN-

STEDT

BERGE

HEMSTEDT

KLOSTER

NEUENDORF

SCHENKEN-

HORST

BENKEN-

DORF

BALLER-

STEDT


ERXLEBEN

FLESSAU

KREVESE

MES

ACKEN-

DORF

LAATZKE

LÜFFINGEN

BÜSSEN

VIETZEN

KARRITZ

FAULEN-

HORST

WUSTREWE

KLEIN

BALLER-

STEDT

POLKAU

NATTER-

HEIDE

RÖNNE-

BECK

STORBECK

WOLLEN-

RADE

GLADIGAU ORPENS-

DORF

SCHMERSAU

DEQUEDE

POLKERN

RÖTHEN-

BERG

GROSS

ROSSAU

KLEIN

ROSSAU

SCHLIECKS-

DORF

WEFERLINGEN

BÖSDORF

DÖHREN

ETINGEN

KATHEN-

DORF

HÖDINGEN

KLINZE

RÄTZLINGEN

RIBBENS-

DORF

SIESTEDT

SEGGERDE

JESERITZ

POTZEHNE

ROX-

FÖRDE

WANNE-

FELD

ZICHTAU

WIEPKE

BRUNAU

PLATHE

ENGERSEN

KLEIN

ENGERSEN

JEETZE

SIEPE

BRÜCHAU

KAKER-

BECK

HAGENAU

PACKE-

BUSCH

BEESE

DOLCHAU

MEHRIN

VIENAU

DÖNITZ

ALT-

FERCHAU

SCHWARZEN-

DAMM

IMME-

KATH

JAHR-

STEDT

BÖCK-

WITZ

KUNRAU

RAPPIN

RÖWITZ

KUSEY

HOHEN-

HENNIGEN

LOCK-

STEDT

NEUEN-

DORF

SIEDEN-

TRAMM

NEU-

FERCHAU

RISTEDT

SCHWIESAU

STEIMKE

TRIPPIG-

LEBEN

QUARNE-

BECK

WENZE

OEBIS-

FELDE

BINDE

RITZ-

LEBEN

HÖWISCH

KAULITZ

KERKAU

LÜBBARS

KLÄDEN

KRAATZ

KLEINAU

DESSAU

LOHNE

LEPPIN

HARPE

ZEHREN

NEULINGEN

KERKUHN

SANNE

SCHRAMPE

ZIESSAU

THIELBEER

ZÜHLEN

ZIEMENDORF

PARLEIB

POLVITZ

KLEIN

CHÜDEN

RITZE

GROSS

CHÜDEN

HENNINGEN

ANDORF

BARNE-

BECK

GROSS

GRABEN-

STEDT

HESTEDT

KL. GRABEN-

STEDT

ROCKENTHIN

KLEIN

GARTZ

LANGEN-

APEL

LIESTEN

DEPE-

KOLK

OSTER-

WOHLE

BOMBECK KLEIN

GERSTEDT

GROSS

GERSTEDT

WISTEDT

PRETZIER

KÖNIG-

STEDT

RIEBAU

JEEBEL

SEEBENAU

DARSEKAU

CHEINE

TYLSEN

NIEP-

HAGEN

BEUSTER

ESACK

WEGENITZ

GEEST-

GOTTBERG

LOSEN-

RADE

BADINGEN

BEESE-

WEGE

BELKAU

BIESEN-

THAL

BÜLITZ

BÜSTE

DARNE-

WITZ

DEETZ

DOBBERKAU

FRIEDRICHS-

FLEISS

FRIEDRICHS-

HOF

GARLIPP

GRASSAU

GRÄVENITZ

GRÜNEN-

WULSCH

HOHEN-

WULSCH

HOLZHAUSEN

KÄTHEN

KLÄDEN

KLINKE

KÖNNIGDE

KREMKAU

MESS-

DORF

MÖLLEN-

BECK

QUERSTEDT

SCHÄPLITZ

SCHERNIKAU

SCHÖNEBECK

SCHÖNFELD

SPÄNINGEN

SCHORSTEDT

STEINFELD

(ALTMARK)

WARTEN-

BERG

BERKAU

BISMARK

UCHTDORF

BRUNKAU

SCHLEUSS

OTTERSBURG

WIND-

BERGE

LÜDERITZ

GR.

SCHWARZ-

LOSEN

STEGELITZ

SCHERNE-

BECK

SCHÖNWALDE

(ALTMARK

JEMMERITZ

SCHINNE

EVERINGEN

NEU-

RISTEDT

EICKEN-

DORF

FLEETMARK

LÜGE MOLITZ

STÖRPKE

MECHAU

RADEMIN

LADE-

KATH

VISSUM

KASSUHN

SCHERNIKAU

BREITEN-

FELD

JEGGAU

KÖCKTE

PECKFITZ

SICHAU

DANNE-

FELD

MIESTE

MIESTER-

HORST

SACHAU

JERCHEL

SOLPKE

LETZLINGEN

HOTTEN-

DORF

JÄVENITZ

JEGGE-

LEBEN

BADEL

THÜRITZ

CHEINITZ

ZETHLINGEN

KASSIECK

LINDSTEDT

SEETHEN

KL.

WIEBLITZ

GROSS

WIEBLITZ

ZIETHNITZ

KEMNITZ

EVERS-

DORF

WASSENS-

DORF

UCHT-

SPRINGE

BÖRGITZ

WILHELMS-

HOF

VOLG-

FELDE

STAATS

WITTENMOOR

VOLLENSCHIER

SCHW

MÖRINGEN

KLEIN

MÖRINGEN

NAHRSTEDT

VINZEL-

BERG

TOR

DÖBBELIN

INSEL

ERPENSEN

RADE

BOITZEN-

HAGEN

LÜBEN

RUMS-

TORF

GANNER-

WINKEL

WOLLERS-

TORF

LOGE

REDDE-

BEITZ

BÖSEL

SAASSE

TEPLINGEN

BLÜT-

LINGEN

REETZE

SATEMIN

JEETZEL

JABEL

RIEKAU

SCHNEF-

LINGEN

RADEN-

BECK

PLASTAU

TESCHEN-

DORF

KÜSTORF

ZASEN-

BECK

MAHN-

BURG

SUDER-

WITTINGEN

KNESE-

BECK

KAKER-

BECK

EUTZEN

HAGEN

WUNDER-

BÜTTEL

OHR-

DORF

GUMMERN

KAPERN

HOLTORF

WAR-

MENAU

BRACKSTEDT

VELSTOVE

WEND-

SCHOTT

VORSFELDE

KÄS-

TORF

SÜL-

FELD

EHMEN MÖRSE

HOH.-

ST.

NEIN-

DORF

GLENTORF

KL.

STEIMKE

ROHDE

HAN-

STEDT II

NEU-

BOKEL

WILSCHE

GAMSEN

KÄSTORF

BOIMS-

TORF

OCHSEN-

DORF

RIESE-

ROTEN-

KAMP

FALLERS-

LEBEN

LEN-

SIAN

GÜST-

RITZ

KLENNOW

ALLERPARK

SCHREY-

AHN

NERITZ

GANSE

KÜNSCHE

GRABOW

WEITSCHE

TARMITZ

RANZAU

SEERAU

IN DER

LUCIE

BANNEICK

BEUTOW

KIRCH-

WEYHE

MOLZEN

WESTER-

WEYHE

HANSEN

MASEN-

DORF

HOLDEN-

STEDT

VEERSSEN

GROSS

LIEDERN

HAMBROCK

BORNE

HALLIG-

DORF

KLEIN

LIEDERN

MEHRE

TATERN

OLDEN-

STADT

PIEPER-

HÖFEN

WOLTERS-

BURG

RIP-

DORF

RIESTEDT

SEE-

DORF

RÖBBEL

KLEIN

HESEBECK

GROSS

HESEBECK

KLEIN

BÜNS-

TORF

REISLINGEN

HELLW.

STEIMK.

BG.

SAND-

KAMP

HA.-

BG.

WO.-

BG. KL.-

BG.

RO.-

FE.

RAB.-

BG.

KÖ.-

BG.

EI.-K.

WEST-

HAG.

LAAG-

BG.

DETME-

RODE

NORD-

STEIMKE

SCH.-T.

NEUHAUS

HEHLINGEN

BARNS-

DORF

HATTORF

HEILIGEN-

DORF

ALMKE

SPLIETAU

BÜCKAU

PRABS-

TORF

GOLLAU

PLATE

REH-

BECK

TRAMM

NEU

TRAMM

DARRIGS-

DORF

UHRY

KREUZ-

HEIDE

TIER-

GARTEN-

BREITE

ALT

WOLFS-

BG.

SASEN-

DORF

HESSL.

WINKEL

KLEIN

SÜSTEDT

NEBEN-

STEDT

SOVEN

KLEIN

HEIDE

MÜGGEN-

BURG

LÜSEN

KOLBORN

KRAUTZE

SCHAAF-

HAUSEN

PRISSER

SCHMARSAU

NIE-

STEDT

GLÜSIN-

GEN

TEICH-

BREITE

BÄCKERN

GANDOW

DERGE

THIN

S

BENT-

WISCH

LINDEN-

BERG

GA

DO

SC

BE

BIENRODE-

WAGGUM-

BEVENRODE

HONDELAGE

SCHUNT.-

AUE

VOLMAR.-

SCHAPEN

NORD-

STADT

LTENH.-

ÜHME

ENDEN-THUNE-

ARXBÜTTEL

SCHNACKEN-

BURG

ARENDSEE

(ALTMARK)

KALBE

(MILDE)

STADT BISMARK (ALTM.)

HS. S

(ALT

(ELBE)

WUSTROW

(WENDLAND)

LÜCHOW

(WENDLAND)

BEVENSEN

KLÖTZE

HS.

GARDELEGEN

HS

(AL

HS.

SALZWEDEL

T

STADT

STADT

OEBISFELDE-

WEFERLINGEN

Bergen a. d.

Dumme

WITTINGEN

WITTEN-

BERGE

GIFHORN

ANSESTADT

UELZEN

WOLFSBURG

Telefon 0391 62584-0

info@ehs-verlag.de | www.ehs-verlag.de

Diese Karte ist urheberrechtlich geschützt.

Vervielfältigungen, auch auszugsweise,

sind nicht erlaubt. Irrtümer vorbehalten.

Maßstab 1:425.000

10 km 20 km

ALTMARKKREIS SALZWEDEL

2 19

20 28 30

16 20 23 25 30 31

17 30

21

22

3


103

167

5

5

5

102

102

1

1

107

188

107

107

188

189

188

71

189

189

1

189

107

107

188

102

107

189

493

188

71

190

190

14

14

14

14

14

14

Tangerhütte

Seehausen

(geplant)

deritz (in Bau)

Seehausen-

Nord

(in Bau)

Wittenberge

(in Bau)

Stendal

(in Bau)

Stendal-Mitte

(in Bau)

Osterburg

(in Bau)

ELBE-HAVEL-

KANAL

Gülper See

Breitlingsee

RHINKANAL

Aland

Karthane

Arendsee

Plauer See

B

Hohennauener

See

Uchte

Stepenitz

Buck

Fiener

Hauptvorfluter

Plane

Möserscher

See

Pritzerber

See

Wendsee

Doss

Untersee

Obersee

Klempowsee

Jäglitz

Jäglitz

Alte Jäglitz

Neue Jäglitz

Neue

Jäglitz

Dosse

Dosse

Dosse

Dosse

Biese

Uchte

Milde

Milde

Milde

Milde

Biese

Biese

Aland

Uchte

Uchte

Uchte

Tanger

Tanger

Tanger

HAVE L

ELBE

ELBE

ELBE

ELBE

ELBE

ELBE

ELBE-HAVEL-KANAL

HAV EL

HAVEL

HAVEL

HAVEL

HAVEL

ELBE

ELBE

LÄNDCHEN

FRIESACK

LÄNDCHEN

RHINOW

PERLEBERGER

STADTFORST

FIENER

BRUCH

Altmärkische

Wische

Land

Schollene

HAVELSCHE

MARK

BIOSPHÄRENRESERVAT

„FLUSSLANDSCHAFT

ELBE-BRANDENBURG”

BIOSPHÄRENRESERVAT

„FLUSSLANDSCHAFT

ELBE-BRANDENBURG”

P R I G N I T Z

HEIDE

COLBITZ-

LETZLINGER

M A R K

NSG

NSG

LSG

LSG

NSG

LSG

uer Berge

NSG

Kalbescher

Werder

(geplant)

(in Bau)

(in Bau)

(in Bau)

(in

Bau)

(in Bau)

(geplant)

(nur Güterverkehr)

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

(Truppenübungsplatz/

Sperrgebiet)

(Truppenübungsplatz/Sperrgebiet)

(Standortübungsplatz

Blätz

Zibberick

ck

Lössewitz

Ramstedt

Schricke

Lindhorst

Molkenberg

Nierow

Neumolkenberg

Mahlitz

Neuwartensleben

Ferchels

Neuschollene

Schartau

Ziegenhagen

Häsewig

Bergzow

Zerben

Parey

Derben

Ferchland

Hohenseeden

Scharpenhufe

Dewitz

Priemern

Einwinkel

Wohlenberg

Stapel

Rindtorf

Baumgarten

Möllendorf

Petersmark

Drüsedau

Wischer

Klein

Ellingen

Groß

Ellingen

Busch

Rohrbeck

Neukamern

Hohenkamern

Rehberg

Scharlibbe

Kabelitz

Briest

Melkow

Sydow

Wusterdamm

Wuster

Siedlung

Bömenzien

Drösede

Deutsch

Jeggel

Lindenberg

Bertkow

Altenzaun

Hindenburg

Sandauerholz

Plätz

Sanne

Chausseehaus

Hassel

Rosenhof

Osterholz

Gethlingen

Büttnershof

Germerslage

Kannenberg

Mahlwinkel

Wenddorf

Bertingen

Dolle

Cröchern

Sandbeiendorf

Wieglitz

Dorst

renock

Klüden

Zobbenitz

Born

Neuenhofe

Aulosen

Krüden

Pollitz

Wanzer

Gagel

Bretsch

Boock

Heiligenfelde

Kossebau

Rathsleben

Losse

Lückstedt

Falkenberg

Lichterfelde

Neukirchen

(Altmark)

Wendemark

Baben

Lindtorf

Schönfeld

Wulkau

Neuermark-

Lübars

Hohengöhren

Fischbeck

(Elbe)

Wust

Gollensdorf

Groß

Garz

Wahrenberg

Schwarzholz

Klein

Schwechten

Hohengöhren-

Damm

Schönhausen-

Damm

Güsen

Vielbaum

Wirl

Siedlung

Prezelle

Groß

Breese

rau

Bockleben

Schletau

hweskau

Großwitzeetze

hn

Lanze

-

Simander

Lomitz

Nienwalde

Nemitz

Tobringen

Marleben

Gedelitz

Kriwitz

Prezier

Schmarsau

-

Liepe

cke

Laase

rippel

Meetschow

Vietze

Laasche

Pevestorf

Restorf

Klautze

Brünkendorf

Puttball

Rübehorst

Altgarz

Spaatz

Wolsier

Gülpe

Strodehne

Stölln

Schönholz-

Neuwerder

Görne

Kleßen

Bahnitz

Damme

Garlitz

Ferchesar

Stechow

Parey

Hohennauen

Wassersuppe

Witzke

Haage

Landin

Kriele

Bamme

Lie

Mützlitz

Gräningen

Vieritz

Bützer

Milow

Spolierenberg

Dickte

Siegrothsbruch

Bartschendorf

Giesenhorst

Hohenofen

Sieversdorf

Damelack

Sophiendorf

Joachimshof

Voigtsbrügge

Zernitz

Lohm

Neuendorf

Koppenbrück

Stüdenitz

Schönermark

Michaelisbruch

Rohrlack

V

Blumenthal

Grabow

Nitzahn

Möthlitz

Jerchel

Groß

Breese

Laaslich

Glöwen

Bendelin

Kletzke

Hoppenrade

Kleinow

Krampfer

Netzow

Demerthin

Dannenwalde

Barenthin

Döllen

Granzow

Groß

Welle

Kolrep

Kunow

Schrepkow

Schönhagen

Görike

Vehlin

Vehlow

Schönebeck

Wutike

Boddin-

Langnow

Groß

Woltersdorf

Tüchen

Vettin

Lindenberg

Kehrberg

Hermannshof

Motrich

Müggendorf

Wentdorf

Bernheide

Ferbitz

Gadow

Jagel

Lütkenwisch

Wustrow

Wootz

Quitzöbel

Viesecke

Kietz

Mödlich

Bantikow

Blankenberg

Barsikow

Schönberg

Tornow

Sechzehneichen

Trieplatz

Gartow

Dessow

Lögow

K

Ganzer

Bückwitz

Nackel

Segeletz

Herzsprung

Königsberg

Segeletz-

Bahnhof

Rosenwinkel

Dahlhausen

Klein

Gottschow

Großwudicke

Schmetzdorf

Zollchow

V

Buckow b.

Nennhausen

Legde

Krahne

Reckahn

Butzow

Brielow

Radewege

Rogäsen

Warchau

Viesen

Zitz

Gollwitz

Vehlen

Herrenhölzer

Altbensdorf

Neubensdorf

Woltersdorf

Boecke

Bälow

Gnevsdorf

Abbendorf

Unbesandten

Burgstall

Estedt

Bülstringen

KEHNERT

Prezelle

Höhbeck

Gorleben

Sieversdorf-

Hohenofen

Zernitz-Lohm

Stüdenitz-

Schönermark

Cumlosen

Lanz

Lenzerwische

Legde/Quitzöbel

Rühstädt

Kotzen

Stechow-Ferchesar


ber

Kleßen-Görne

Seeblick

Havelaue

Großderschau

Gollenberg

Beetz

Wenzlow

Angern

Schollene

Goldbeck

Hohenberg-

Krusemark

Iden

Klietz

Schönhausen

(Elbe)

Hassel

Loitsche-

Heinrichsberg

Aland

Altmärkische Höhe

Altmärkische Wische

Eichstedt

(Altmark)

Kamern

Wust-Fischbeck

Zehrental

Rochau

erfeld

Rogätz

Gartow

Trebel

Lemgow

Dreetz b.

Neustadt

Breddin

Breese

Weisen

Märk

Nennhausen

Beetzsee

Rosenau

Bensdorf

Colbitz

Elbe-Parey

Calvörde

Plattenburg

Gumtow

Wusterhausen/

Dosse

Wusterwitz

Milower Land

SATUELLE

UTHMÖDEN

PORITZ

ARENS-

BERG

DÖLLNITZ

DAMEROW

JEDERITZ

WARNAU

(HAVEL)

GARZ

KLEIN

DAMEROW

MAHL-

PFUHL

BRIEST

DAHLEN

NITZOW

KÜMMERNITZ

WALDFRIEDEN

VEHLGAST

KUHL-

HAUSEN

IHLEBURG

PARCHAU

ALTEN-

PLATHOW

FIENERODE

HAGEN

MÜTZEL

PARCHEN

HÜTTER-

MÜHLE

WIECHEN-

BERG

KLIETZNICK

STEINITZ

MANGELS-

DORF

KLEIN-

MANGELS-

DORF

GENZIEN

GESTIEN

IPSE

WETERITZ

ZIENAU

ZIEPEL

VAHRHOLZ

BÜHNE

DALCHAU

DOBBRUN

KRUMKE

ZEDAU

BEHREND

RÄBEL

ZIERAU

THIN

ALTMERS-

LEBEN

BUTTER-

HORST

GÜSSE-

FELD

KAHRSTEDT

NEUENDORF

AM DAMM

WERN-

STEDT

WINKEL-

STEDT

GLADAU

ALGEN-

STEDT

BERGE

HEMSTEDT

KLOSTER

NEUENDORF

SCHENKEN-

HORST

N-

BEELITZ

BALLER-

STEDT

DÜSEDAU

ERXLEBEN

FLESSAU

KREVESE

MESEBERG

WALSLEBEN

ACKEN-

DORF

LAATZKE

LÜFFINGEN

VIETZEN

KARRITZ

FAULEN-

HORST

WUSTREWE

KLEIN

BALLER-

STEDT

CALBER-

WISCH

POLKAU

NATTER-

HEIDE

RÖNNE-

BECK

STORBECK

WOLLEN-

RADE

GLADIGAU ORPENS-

DORF

SCHMERSAU

KÖNIGSMARK

RENGERS-

LAGE

WOLTERS-

LAGE

WASMERS-

LAGE

DEQUEDE

POLKERN

RÖTHEN-

BERG

GROSS

ROSSAU

KLEIN

ROSSAU

SCHLIECKS-

DORF

UCHTEN-

HAGEN

ITZ

POTZEHNE

ROX-

FÖRDE

WANNE-

FELD

ICHTAU

WIEPKE

BRUNAU

PLATHE

ENGERSEN

KLEIN

ENGERSEN

JEETZE

SIEPE

HAGENAU

PACKE-

BUSCH

BEESE

DOLCHAU

MEHRIN

VIENAU

BINDE

RITZ-

LEBEN

HÖWISCH

KAULITZ

KERKAU

LÜBBARS

KLÄDEN

KRAATZ

KLEINAU

DESSAU

LOHNE

LEPPIN

HARPE

ZEHREN

NEULINGEN

KERKUHN

SANNE

SCHRAMPE

ZIESSAU

THIELBEER

ZÜHLEN

ZIEMENDORF

PARLEIB

POLVITZ

KLEIN

GARTZ

LIESTEN

DEPE-

KOLK

RIEBAU

BEUSTER

ESACK

OBER-

KAMPS

OSTORF

UNTER-

KAMPS

SCHARPEN-

LOHE

WERDER

WEGENITZ

GEEST-

GOTTBERG

LOSEN-

RADE

BEHREN-

DORF

BERGE

GIESENS-

LAGE

BRETTIN

ANNENHOF

GROSS-

DEMSIN

KLEIN-

DEMSIN

KLEIN-

WUSTERWITZ

KADE

BELICKE

KADER

SCHLEUSE

NEU-

BUCHHOLZ

KAROW

NEUEN-

KLITSCHE

ALTEN-

KLITSCHE

NIELEBOCK

SEEDORF

REDEKIN

NEU-

REDEKIN

SCHARTEUCKE

ROSSDORF

DUNKEL-

FORTH

SCHLAGENTHIN

KUX-

WINKEL

ALTBELLIN

BOCK-

DAMM

GROSS-

WULKOW

HAVEMARK

HOHEN-

BELLIN

KLEIN-

WULKOW

ZABAKUCK

GÜSSOW

BRANDEN-

BADINGEN

BEESE-

WEGE

BELKAU

BIESEN-

THAL

BÜLITZ

BÜSTE

DARNE-

WITZ

DEETZ

DOBBERKAU

FRIEDRICHS-

FLEISS

FRIEDRICHS-

HOF

GARLIPP

GRASSAU

GRÄVENITZ

GRÜNEN-

WULSCH

HOHEN-

WULSCH

HOLZHAUSEN

KÄTHEN

KLÄDEN

KLINKE

KÖNNIGDE

KREMKAU

MESS-

DORF

MÖLLEN-

BECK

QUERSTEDT

SCHÄPLITZ

SCHERNIKAU

SCHÖNEBECK

SCHÖNFELD

SPÄNINGEN

SCHORSTEDT

STEINFELD

(ALTMARK)

WARTEN-

BERG

BERKAU

BISMARK

BIRKHOLZ

SOPHIENHOF

SCHEEREN

BELL-

INGEN

BITTKAU

COBBEL

BAHNH.

DEMKER

DEMKER

KLEIN

SCHWARZ-

LOSEN

JERCHEL

ELVERSDORF

SCHELL-

DORF

POLTE

SANDFURTH

RINGFURTH

WEISSE-

WARTE

UCHTDORF

UETZ

BRUNKAU

SCHLEUSS

OTTERSBURG

WIND-

BERGE

LÜDERITZ

GRIEBEN

GR.

SCHWARZ-

LOSEN

STEGELITZ

SCHERNE-

BECK

SCHÖNWALDE

(ALTMARK)

HÜSELITZ

SCHINNE

JERICHOW

FLEETMARK

LÜGE MOLITZ

STÖRPKE

MECHAU

RADEMIN

LADE-

KATH

VISSUM

KASSUHN

SCHERNIKAU

JERCHEL

LETZLINGEN

HOTTEN-

DORF

JÄVENITZ

JEGGE-

LEBEN

BADEL

THÜRITZ

LINGEN

SCHÖN-

BERG

KASSIECK

LINDSTEDT

SEETHEN

NEU

WERBEN

UCHT-

SPRINGE

BÖRGITZ

WILHELMS-

HOF

VOLG-

FELDE

STAATS

WITTENMOOR

VOLLENSCHIER

BUCH-

HOLZ

CHARLOTTEN-

HOF

NEUENDORF

AM SPECK

PEULINGEN

GROSS

SCHWECHTEN

HEEREN

JARCHAU

BORSTEL

BIND-

FELDE

ARNIM

MÖRINGEN

KLEIN

MÖRINGEN

NAHRSTEDT

RÖXE

WAHR-

BURG

UENGLINGEN

STAFFELDE

VINZEL-

BERG

GOHRE

WELLE

TORNAU

DÖBBELIN

DAHLEN

INSEL

DAHREN-

STEDT

BÖLS-

DORF

KÖCKTE

BUCH

GROB-

LEBEN

MILTERN

LANGEN-

SALZWEDEL

STORKAU

(ELBE)

BILL-

BERGE

HÄMERTEN

GUMMERN

KAPERN

HOLTORF

FRETZ-

DORF

CHRIST-

DORF

ROSSOW

DREWEN

MECHOW

GANTIKOW

REHFELD

BERLITT

HOLZ-

HAUSEN

Brunn

LEDDIN

PLÄNITZ

RODDAHN

KÖTZLIN

TEETZ

GANZ

MAHLENZIEN

GÖTTIN

SCHMERZKE

GÖRDEN

PLAUE

KIRCH-

MÖSER

DÖBERITZ

MÖGELIN

GRUBE

BÄCKERN

GANDOW

DÜPOW

ROSEN-

HAGEN

SPIEGEL-

HAGEN

DERGEN-

THIN

SÜKOW

QUITZOW

LÜBZOW

SEEFELD

MESEN-

DORF

BENT-

WISCH

LINDEN-

BERG

GARSE-

DOW

HINZ-

DORF

ZWISCHEN-

DEICH

SCHADE-

BEUSTER

LÜTJEN-

HEIDE

GÖTTLIN

GRÜTZ

BÖHNE

SEMLIN

STECKELS-

DORF

KIETZ

ZOOTZEN

WUTZETZ

W

NEUSTADT

BRIEST

FOHRDE

HOHEN-

FERCHESAR

MARZAHNE

PRITZERBE

GROSS

LÜBEN

KLEIN

LÜBEN

HAAREN

SIGRÖN

KARTHAN

JACKEL

SCHARTEUK

BORK

LELLICHOW

ALT-

STADT

DOM

NORD

HOHEN-

STÜCKEN

SANDAU

(ELBE)

SCHNACKEN-

BURG

HS.

WERBEN

(ELBE)

STADT

ARNEBURG

BAD

WILSNACK

RHINOW

FRIESACK

HS.

HAVELBERG

ARENDSEE

(ALTMARK)

KALBE

(MILDE)

STADT JERICHOW

STADT BISMARK (ALTM.)

HS. SEEHAUSEN

(ALTM.)

NEUSTADT

(DOSSE)

HAVELSEE

PREMNITZ

HS.

GARDELEGEN

HS. OSTERBURG

(ALTM.)

TANGERHÜTTE

STADT

TANGER-

MÜNDE

STADT GENTHIN

PERLEBERG

WITTEN-

BERGE

HS.

KYRITZ

HS. STENDAL

BRANDEN

AN DER H

RATHENOW

Maßstab 1:425.000 10 km 20 km

LANDKREIS STENDAL

Telefon 0391 62584-0

info@ehs-verlag.de | www.ehs-verlag.de

Diese Karte ist urheberrechtlich geschützt.

Vervielfältigungen, auch auszugsweise,

sind nicht erlaubt. Irrtümer vorbehalten.

1 4 5 6 7 8

10 11 15 24 27 30

12

13

26

9

18

14 29 30

30


SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG (SEO)

FACEBOOK-KAMPAGNEN

FILME | VIDEOANIMATIONEN

GIFS

MOBILE

MARKETING

360°-PANORAMA

WERBEMITTEL

BUSINESS & CITY-APPS

WEBDESIGN & PROGRAMMIERUNG

GESCHÄFTSDRUCKSACHEN

KOMMUNALE

PUBLIKATIONEN

MEGALISTING

GOOGLE MY BUSINESS

GOOGLE ADS

FULL-SERVICE-AGENTUR | WIR REALISIEREN IHRE PRODUKTE

Jahnring 29 | 39104 Magdeburg | Tel. 0391 62584-0 | info@ehs-verlag.de | www.ehs-verlag.de


Nutzungsbedingungen

Die Inhalte dieser PDF sind urheberrechtlich geschützt und dienen zur

persönlichen Information.

Ohne schriftliche Genehmigung der blueconcept GmbH dürfen die

Inhalte in keiner Weise verändert, vervielfältigt oder anderweitig verwendet

oder publiziert werden.

Alle, in dieser PDF genannten, Produktnamen, Wappen, Produktbezeichnungen

und Logos, etc. sind auch ohne gesonderte Kennzeichnung

unter Umständen eingetragene Warenzeichen und Eigentum der

jeweiligen Rechteinhaber.

Die Nutzung der Kartografien (Stadtpläne und Gebietskarten) zur Einbindung

in Websites Dritter sowie die Nutzung in Printmedien darf

generell erst nach Abschluss eines entsprechenden Lizenzvertrages

erfolgen.

Für Vervielfältigungen der Kartografien jeglicher Art ist in jedem Fall

eine schriftliche Genehmigung des Herausgebers einzuholen.

Die Nutzungsbedingen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik

Deutschland.

Gerichtsstand ist Magdeburg.

Erwerb einer Lizenz

Sie haben die Möglichkeit zu moderaten Preisen Lizenzen zu erwerben,

die Sie zur Veröffentlichung einer ausgewählten Karte in vereinbarter

Größe und Auflagenhöhe berechtigt.

Wenn Sie am Erwerb einer Lizenz interessiert sind, besuchen Sie bitte

www.regionalkarten.com oder www.ehs-verlag.de !

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!