04.10.2022 Aufrufe

R2L-Druck-german_neu

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

time

to

connect

Die r2L connector Lösung

driven by innovation


Wir haben

die Lösung gefunden,

um die CO2-Emissionen

beim LKW-Transport

um 90 % zu reduzieren

und einen Weg aus

der LKW-Fahrer-Krise

vorzuzeichnen.

the future is green, or not at all

Jonathon Porritt


2L traileruse connector

• direktes Handling vor dem Waggon

• vollverzinkt für lange Haltbarkeit

• leichtes Handling

• 1-Mann Beladung mit Laser-Technologie

• auch für Trailer < 10m geeignet

• stapelbar am Terminal bis zu 5 Stück

• stapelbar am Waggon bis zu 3 Stück

• C00-Kodifiziert

• uneingeschränkte Nutzung bei Container Transport

• Flachwagenlösung

• äußerst wartungsarm

one

fits

most

< 5min / trailer

Nahezu alle Arten von

Aufliegern können mit dem r2L

connector am Zug transportiert

werden.

Seit einiger Zeit wird in der Logistikbranche nach

effizienten Lösungen für den Transport von LKW und

Auflieger mit der Bahn gesucht. Nach 5 Jahren Entwicklung

bietet roadrailLink mit dem r2L connector

eine innovative Lösung an, die diese Herausforderung

meistert.

Mit dem r2L connector erhöht sich die Anzahl der

kranbeladbaren Auflieger von 5% auf 95%! Auch

Kühl-, Flüssigkeits- und Kraftstofftank-Anhänger

können diese Innovation nutzen.

Der Schlüssel ist Effizienz.

Durch jahrelange Erfahrung auf unseren Laderampen

war es uns möglich, ein System zu entwickeln,

mit dem die Auflieger unter 5 Minuten

auf einen Zug geladen werden können.


Wir bieten die Lösung! HEUTE!

Es werden viele Lösungen für den CO2-freien Transport

von Gütern entwickelt, aber keine ist sofort verfügbar. Die

nunmehr entstandenen Rahmenbedingungen verlangen

sofort einsatzbereite, verlässliche und effiziente Lösungen.

Mieten, die flexible Lösung.

no

time

Der patentierte r2L connector kann von Logistikunternehmen

jederzeit gemietet werden. Um dieses „Werkzeug

r2L connector“ optimal für Ihre Anforderungen zu nutzen,

wird Ihnen für die Integration in Ihre Infrastruktur das entsprechende

Coaching zur Verfügung gestellt.

CO2-Einsparung.

The currency of the future.

Der r2L connector spart 1 t CO2 pro 1000 km Straßentransport!

„CO2-Einsparung“ wird bereits die Währung der

Zukunft genannt. Eine Ausweitung der CO2-Kompensation

auf die Logistikbranche ist für 2025 von der EU Kommission

geplant. Mit r2L sind Sie für diesen Tag bereit.

to

waste

5 min/trailer


no

one

left

behind

r2L multiuse connector

• Direktes Handling vor dem Waggon

• Geeignet für alle Arten von Fahrzeugen

• Ladekapazitäten:

– 2 Zugmaschinen

– Bis zu 3 leichte Nutzfahrzeuge

– Bis zu 4 Pkws

– Und auch Semitrailer aller Art

– Flachwagenlösung

Der r2L multiuse connector

kann sämtliche Fahrzeuge mit

Gummibereifung laden.

So kann die Verlagerung von der Straße auf die

Schiene auch für Kraftfahrzeuge erfolgen. Ob Transport

von neuen leichten und schweren Nutzfahrzeugen

oder auch Repositionierungen von zugelassenen

Zugmaschinen.

Durch die jahrelange praktische Anwendung haben

wir multifunktionale Ladeflächen entwickelt, welche

die optimale Raumausnutzung gewährleistet.

we are flexible

Unser r2L multiuse connector bietet eine größtmögliche

Lade-Flexibilität und kann im Ganzzugverkehr bis zu 38 Trailer,

76 LKW oder 114 LCVs/Traktoren und jede beliebige Mischung

verschiedener Fahrzeugtypen laden.


time

to

shift

Full-Service für Ihre Umstellung

auf r2L connector

Der r2L connector ist der Game-Changer für die Frachtlogistik

hinsichtlich des geforderten Modal Split zu Gunsten der Bahn.

Die infrastrukturellen Gegebenheiten Europas hinken den Zukunftsszenarien

der EU Politik hinterher. Die r2L connector Lösung ist aber

ganau an die heute bestehende Infrastruktur angepasst. Dadurch können

Sie den Übergang in eine CO2-freie Zukunft für Ihr Logistikunternehmen

jederzeit starten, egal, welche Struktur Sie derzeit nutzen.

Es ist Zeit zu wechseln und es ist unsere Mission, alle zu unterstüzten,

die diesen Wechsel nun anpacken wollen. Gerne beantworten wir

gemeinsam all Ihre Fragen zur Co2-freien Logistik der Zukunft.

Packen wir es gemeinsam an!

Freight transport modal split in 2000

and projected split in 2050

© European Environment Agency (EEA)

(https://www.eea.europa.eu/legal/copyright)


e

green,

stay

cool.

Der r2L connector + die E-PowerUnit

- ein unschlagbares Team!

Sie sind auf der Suche nach einer flexiblen und unabhängigen Lösung für

den Transport von temperaturkontrollierten Waren auf der Schiene?

Mit der E-PowerUnit ermöglichen wir die umweltfreundliche

Stromversorgung auf Containertragwagen und Doppeltaschenwagen,

damit Reefer-Container, Wechselbrücken- und Tankcontainer sowie

Kühl-Sattelanhänger auch während des Schienentransports gekühlt

oder beheizt werden können.

Green Deal on Track

Beginnen Sie jetzt, Ihre Transporte von der Straße auf

die Schiene zu verlagern und Ihre CO2-Emissionen zu

reduzieren! Die E-PowerUnit, der r2L connector und

viele weitere Dienstleistungen rund um den Schienengüterverkehr

stehen Ihnen sofort zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an.

Welche Vorteile bietet die E-PowerUnit:

• Echtzeit-Überwachung der Lieferkette

• 24-Stunden-Fernfehleranalyse

• Unabhängigkeit von der Lok und anderen Güterwagen

• Einsetzbarkeit auf Containertragwagen 80’ und 90’

sowie Doppeltaschenwagen

• Umweltfreundlichkeit (keine Nutzung fossiler Brennstoffe)

Wie die E-PowerUnit genau funktioniert:

1

Die mobile E-PowerUnit wird

fest auf dem Wagen montiert.

2 Während der Fahrt erzeugt

die E-PowerUnit Energie

über einen Generator,

der von einer am Radsatz

angebrachten Hydraulikpumpe

angetrieben wird.

3

Im Terminal oder am Verladegleis

erfolgt die Batterieladung über Typ-2-

Ladestecker. Zusätzlich werden auf

jeder Wagenseite CEE-Stecker montiert,

um alle Verladeschemen und gängigen

Kühlcontainertypen mit Strom

zu versorgen.


Unsere Zukunft ist die Schiene.

„Die Verkehrsnachfrage wächst, aber auch die Auswirkungen

auf unsere Umwelt und das Klima. Die Art und Weise, wie sich

Europa bewegt, muss sich ändern. Mit der Bahn ist es möglich!

Mit der Schiene kann Europa mehr bewegen, sich frei bewegen,

die Wirtschaftstätigkeit ankurbeln und dennoch dringende

Klimaziele erreichen.“

Auszug aus dem Editoral der CER – the community of European railway and

infrastructure companies. https://futureisrail.cer.be

Die europäische Politik befindet sich betreffend der Logistikindustrie

in einer Misere. Einerseits muss die Profitabilität der

Logistikbranche erhalten bleiben, andererseits ist der Politik

klar, dass durch die steigende CO2-Belastung nur durch die

Schiene der GreenDeal mit 30% Schienenverkehr bis 2030 zu

erfüllen ist. Dennoch hat sich EU-Kommissarin Adina Valena

gegen einen Markteingriff mit einer Verpflichtung zur Kranbarkeit

von Sattelaufliegern ausgesprochen. Das stellt viele Unternehmen

vor fast unüberwindbare Herausforderungen.

Bodø

Fauske

Der r2L connector ist ein cleveres Werkzeug dass diese

Herausforderungen meistert. Jeder Entscheidungsträger

in der Logistikbranche kann damit Ökonomie und

Umweltschutz miteinander verbinden.

Åndalsnes

T rondheim

Sundsvall

Umeå

Luleå

Kokkola

Oulu

Eine unverbindliche Anfrage kann

Ihnen heute bereits den Weg

in eine grüne Zukunft sichern.

Bergen

Stavanger

Alnabru(Oslo)

Hamar

Borlänge

Örebro

Gävle

Värtan

Årsta

(Stockholm)

Turku

Kristiansand

Norrköping

Glasgow

Göteborg

Skandiahamnen Jönköping

Hirtshals

Frederikshavn

Aalborg

Älmhult

Århus Helsingborg

Riga

the train departs.

book your spot.

Lisboa

Porto

Elvas

Huelva

Vigo

Puerto de S.Maria

Cadiz

Sevilla

Klaipeda

Esbjerg

København

Fredericia

Malmö

TrelleborgT

Vilnius

Odense

Leeds

Liverpool

Flensburg .

Kalingrad

Manchester

Kiel Puttgarden Sassnitz

Gdynia

St. Peterburg

Neumünster

Travemünde

Gdansk

Scandawa

Rostock

Bremerhaven

Lübeck

Birmingham

Emden

Hamburg

Leer

Bremen

Plonsk Bialystock

Cardiff

Harwich

Amsterdam

Berlin

Hannover

Kobylnica

Moskva

London

Rotterdam

Poznan

Warszawa

Bristol

Brest

Münster

Dover

Gadki

Portsmouth

Zeebrugge

Malaszewicze

Duisburg

Bielefeld Magdeburg

Lódz Pruszkow

Folkestone

Oostende

Dortmund

Halle

Lublin

Neuss Hagen

Leipzig

Kyjiv

Calais

Muizen

Bruxelles

Born Wuppertal

Köln

Erfurt

Dresden

Wroclaw

Rovno

Cherbourg

Lille

Liège

Le Havre Amiens Aulnoye Chatelet

Koblenz

Zwickau

Frankfurt

Brest

Luxembourg

Hof

Lovosice

Slawkow

Athus

Praha

Mainz

Kraków

Medyka

Quimper

Schirnding

Ostrava Petrowice

Paris

Saarbrücken

Rennes

Metz

Mannheim Nürnberg

Karlsruhe Mühlacker

Plavéc

Brno

Le Mans

Lérouville Strasbourg

Regensburg Budejovice

Ciernà

Nantes

Nancy Kehl

Ingolstadt Passau

Montoir De

Angers

Bretagne

Neu Ulm

Summerau Krems

Freiburg

Nove Zamky

Augsburg München

Wels

Wien

Miskolc Zahony

Mulhouse

Bratislava

Basel Singen

Salzburg Linz St.Pölten

Nyregyhaza

Dijon Vesoul

Wolfurt

Kapfenberg

Budapest

Debrecen

Györ

Zürich Innsbruck

Sopron

Hall

Szekesfehervar

Bern

Graz

Bludenz

Villach

Szombathely

Brennero

Ciceu

Bekescsaba

Le Verdon

Genève

Limoges

Lausanne

Tarvisio

Trento

Maribor

Szeged

Lyon

Lugano

Udine Ljubljana

Celje

Pécs

La Coruña

Baja Timisoara

Bordeaux

Gijon

Opicina

Zagreb

V erona

Ploiesti

Lugo

Milano

Grenoble

Novara

Trieste Pivka

Novska

Pitesti

Santander

Agen

Monforte

Padova

Santurce Dax

Torino

Ogulin

Montauban

Rijeka

Bucuresti

Ourense

Leon

Pau Toulouse

Avignon

Bologna

Beograd

Craiova

Genova

Alsasua

Tarascon

Nice

La Spezia Pisa

Palencia

Burgos

Noàin

Sete Fos

Firenze

Knin

Sarajevo

Perpignan

Castejòn

Marseille

Falconara M.

Le Boulou

Toulon

Livorno

Nis

Split

Medina C.

F. Oñoro

Zaragoza

Port Bou

Ploce

Lida

Sofija

Merida

La Nava

Cordoba

Malaga

San Roque

Algeciras

Linares

Madrid

Alcàzar

Albacete

Murcia

Villareal

Valencia

Silla

Alacant

Granollers

Barcelona

Antwerpen

Sassari

Cagliari

Konstanz

Olbia M.

Civitavecchia Roma

Pomezia

Latina

Palermo

Pescara

Lamezia Ṭ

Messina

Bari

Taranto

S.Giovanni

Brindisi

P47/377

Lecce

Tirane

Skopje

Thessaloniki

Athina

Dimitrovgrad

Chisinau

Constanta

Istanbul

Odesa

Gela

Priolo


Vom ehemaligen Traumjob zur großen Krise!

Fahrermüdigkeit, Überstunden, schlechte Bezahlung.

Neue Fahrer sind kaum zu finden.

Das Jahr 2021 zeigte der Öffentlichkeit erstmals die über die Jahre entstandene Krise

der LKW-Fahrer. Kurzfristiges Erfolgsdenken hat eine Situation geschaffen, die nicht

innerhalb weniger Monate geregelt werden kann. Der r2L connector hilft in diese Krise.

Aus dem Fernfahrer-Job wird ein lokaler Job. Keine Menschen mehr, die ihr Leben lang

durch die Arbeit von Familien getrennt werden.

Durch den r2L connector bekommt der Job der LKW-Fahrer einen neues Image mit

enormer Steigerung der Lebensqualität und Werte, um lokale Fahrer wieder für die

Industrie anzuheuern.

time to change

the job

Finden Sie LKW-Fahrer durch veränderte,

neue Grundlagen des Jobs!

Durch den r2L connector bekommt der Job des Fernfahrers ein neues Image mit

enormer Steigerung der Lebensqualität. Werte, die neue Chancen bieten um lokale

Fahrer wieder in der Industrie zu bringen. Lokale LKW-Fahrer können in eine wirtschaftlich

positive Struktur eingebunden werden.

Schritt für Schritt können Sie sich eine solide und krisenfeste Personalstuktur

aufbauen und zeigen parallel soziale Verantwortung!


40 % der Todesfälle, bezogen auf alle Feinstaubpartikel,

werden durch den Straßenverkehr

generiert.

Die Integration und der Ausbau des Kombiverkehrs auf der Schiene rettet durch Vermeidung

von Feinstaub Menschenleben. Auch wenn dieser Umstand keinen direkten

finanziellen Nutzen bringen mag, so können Sie dieses Argument in Ihr Statement für

eine grüne Zukunft nutzen und in ihre CSR-Reports einbauen.

Vorzeitige Todesfälle aufgrund von Feinstaub (PM2.5), Ozon (03)

und Stickstoffdioxidexposition (NO2) im Jahr 2012 in 40 europäischen

Ländern und der EU-28.

Land PM 2.5 O3 No2

Deutschland 59 500 2 100 10 400

Total( b ) 432 000 17 000 75 000

EU-28 ( b ) 403 000 189 000 72 000

time to

take care

Free the autobahn

Eine der Konsequenzen durch die Verwendung des r2L connectors ist

weniger LKW-Verkehr auf der Autobahn, was Staus und die Misere

mit den LKW-Parkplätzen verhindert und somit den Familienurlaub

wirklich an der Haustüre beginnen lässt.

Keine Autobahnmaut für PKW

Hauptverursacher der Abnutzung der deutschen Autobahnen sind

LKW‘s. Mit der Entlastung der Autobahnen wird der Behörde ein

Argument entzogen eine Autobahnmaut für PKW‘s einzuführen.


time is

money

Das 21. Jahrhundert ist eine Zerreißprobe für die

Menschheit. Ständige Bedrohungen der Umwelt, die wir

nicht ändern können, stehen alten Strukturen gegenüber, die langsam

in sich zusammenbrechen. In einer Welt, wo Krisenmanagement das

tägliche Leben bestimmt, sind die, die flexibel und schnell reagieren im

Vorteil. In der Logistkbranche gewinnt der, der die Ware am schnellsten

und sichersten von A nach B bringen kann. Die Stabilität des Bahntransports

kann immer mehr in Schnelligkeit umgesetzt werden.

24/7 Train service

Der Zug kennt keine Wochenendfahrverbote. Durch intelligente Disposition

kann das Wochendende mit dem Zug optimal genutzt werden.

Ein Wettbewerbsvorteil der durch den r2L connector endlich auch

effizient umgesetzt werden kann.

Sektorale Fahrverbote

Immer stärker wird der Gegenwind der Bevölkerung gegen die

Durchfahrt von LKW‘s. Die Politik verhängt dadurch immer weitere

Verbote und Geschwindigkeitsbeschränkungen. Eine Entwicklung,

welche die Geschwindigkeit von Transporten auf der Straße stetig

schrumpfen lässt.

Modulare Semi-Trailer Disposition

Durch den r2L connector kann einzelnen Semi-Trailer eine „priority“

in der Entladung zugeteilt werden. So können Sie bestimmten

Kunden schnellere Lieferungen zusagen. Ein Wert den Sie in der

Kundenbindung oder im Preis individuell verwerten können.


involve the

consumer

Testimonial COOP Dänemark

Als erste große Handelskette hat COOP Dänemark Produkte mit einem

Sticker versehen, der zeigt, dass diese Produkte mit der Bahn geliefert

wurden. Die Aktion ist Teil der Kundenkommunikation von COOP in

Bezug auf den CO2 Fußabdruck von Konsumentenprodukten.

COOP zeigt damit soziale und umweltrelevante Verantwortung und

bindet Kunden noch stärker an COOP.

Green Supply Chain bis ins Regal

Logistikunternehmen können sich mit der Integration des r2L connector

weiter als Supplier für Kunden qualifizieren, welche sich mit einer umweltfreundlichen

Produktpolitik am Endverbraucher positionieren.

Franz Blum

Innovation brain

Herbert Salentinig

Field commander

Peter Blum

Master coordinator

Manuel Wörndl

The converter

Magdalena Blum

Major supporter

people

in motion


www.choros-concept.com

roadrailLink GmbH

Bayernstraße 54

5071 Wals-Siezenheim

Austria

Telefon: +43 662 43 62 80

E-Mail: connector@roadraillink.eu

Website: www.roadraillink.eu

UID: ATU73578906

Firmenbuchnummer: FN 497354d

Firmengericht: Landesgericht Salzburg

®

The potential is huge - let‘s get the Green Deal on track!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!