Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux... c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2020

  • Text
  • Menschen
  • Luxemburg
  • Frankreich
  • Saarbruecken
  • Lifestylemagazin
  • Savoirvivre
  • Badezimmer
  • Svolt
  • Branding
  • Foto
  • Unternehmen
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Saarlorlux
  • Savoir
  • Vivre
Winter Edition IV2020

art&cultur © Foto:

art&cultur © Foto: Staatskanzlei Saarland/Pf Antrittsbesuch des neuen französischen Generalkonsuls für das Saarland, Sébastien Girard Ministerpräsident Tobias Hans empfing im Oktober 2020 den neuen französischen Generalkonsul, Sébastien Girard, zu einem Antrittsbesuch in der Staatskanzlei. Nach dem offiziellen Fototermin und dem Eintrag ins Gästebuch des Saarlandes folgte ein bilaterales Gespräch. Dabei unterstrich der saarländische Regierungschef die jahrelange gute und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Landesregierung und dem französischen Generalkonsulat, die auch in Zukunft so fortgesetzt werden soll. „Ich bin davon überzeugt, dass diese Kooperation auch zukünftig eine wichtige Rolle spielen wird, da das Saarland aufgrund seiner geographischen Lage und seiner Geschichte Motor der deutsch-französischen Verständigung ist. Zudem erfahren wir gerade in schwierigen Zeiten, wie jetzt durch die Corona- Pandemie bedingt, wie wichtig eine gut funktionierende grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist,“ sagt Ministerpräsident Tobias Hans. 6 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre PR-Anzeigen

Winter-Edition IV/2020 art&cultur Abschließend wünschte der saarländische Ministerpräsident dem französischen Generalkonsul einen erfolgreichen Start in seinem neuen Amt und sagte auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit und Unterstützung von Seiten der saarländischen Landesregierung zu. „Ich freue mich, mit Sébastien Girard einen französischen Generalkonsul im Saarland willkommen zu heißen, der als gebürtiger Metzer und Hochschulabsolvent der Universität Strasbourg ein erfahrener Kenner der Großregion und der deutsch-französischen Beziehungen ist.“ Bevor Sébastien Girard im Saarland das Amt des Generalkonsuls übernahm, war er nochmals vier Jahre im Außenministerium in Paris beschäftigt. Der Generalkonsul der Französischen Republik im Saarland, Sébastien Girard hat am 1. Oktober 2020 als Nachfolger von Catherine Robinet, seinen Dienst in Saarbrücken angetreten. Folgendes möchten wir noch als wissenswertes unseren geschätzten Leser*innen über das französische Generalkonsulat in Saarbrücken vermitteln: Das französische Generalkonsulat, dessen Einzugsgebiet das Bundesland Saarland ist, existiert seit Ende der 1950er Jahre, als das Saarland an die Bunderepublik Deutschland angegliedert wurde. Das Konsulat hat zwei Hauptaufgaben: Die erste besteht darin, Ansprechpartner für die ca. 4.000 französischen Bürgerinnen und Bürger zu sein, die als außerhalb Frankreichs lebende Franzosen registriert sind, aber auch für alle nicht eingetragenen französischen Bürgerinnen und Bürger, deren Anzahl ebenfalls auf etwa 4.000 geschätzt wird. Das Konsulat steht den sogenannten „Franzosen außerhalb Frankreichs“ als öffentliche, französische Institution zur Verfügung, entweder als direkter Ansprechpartner oder mit Hilfe anderer französischer konsularischer Dienste in Deutschland, wie z.B. der Honorarkonsulin in Saarlouis. Schließlich steht das Konsulat auch den im Saarland ansässigen französischen Unternehmen und Institutionen sowie den 18.000 Grenzpendlern, die täglich zur Arbeit ins Saarland kommen, zur Verfügung. Die zweite Hauptaufgabe des Konsulats ist der Austausch und Dialog mit politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Gesprächspartnern im Saarland. Im frankophilsten Bundesland Deutschlands, Sitz zahlreicher deutsch-französischer Institutionen (Deutsch-Französische Hochschule, Deutsch-Französischer Kulturrat, Pro Tandem) und im Herzen des grenzüberschreitenden Raums der Großregion gelegen, bietet die Hauptstadt Saarbrücken einen idealen Raum für die Entwicklung von Partnerschaften zwischen den beiden Ländern. Das Konsulat fördert und unterstützt regelmäßig eine Reihe von deutsch-französischen Kooperationsprojekten, welche mittlerweile gut in der Region etabliert sind und engagiert sich weiterhin für die Bildung neuer Initiativen in den Bereichen Wirtschaft, Digitalisierung, Kultur, Wissenschaft, Sport, Bildung u. v. m. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit als treibende Kraft der deutsch-französischen Verständigung hat im Saarland zu einer Vielzahl an Projekten und der Entstehung von Institutionen und Verbänden geführt, welche große Ambitionen in sich tragen. Das Festival Perspectives, das Festival Primeurs, das Festival Loostik (Kultur), der Club des affaires Saar-Lorraine und die französische Handelskammer in Deutschland (Wirtschaft), der Eurodistrikt Saarmoselle und der Gipfel der Großregion (Politik): Nur einige Beispiele unter vielen anderen, die das Saarland zu einem Ideen-Labor und faszinierenden Schauplatz der deutsch-französischen Kooperation machen! Sébastien Girard accueilli par le Ministre-Président sarrois Tobias Hans Par décret du président de la République en date du 13 août, Sébastien Girard, secrétaire des affaires étrangères, en fonction à l’administration centrale à Paris, a été nommé consul général de France à Sarrebruck en remplacement de Catherine Robinet, appelée à d’autres fonctions. Hans souhaite vivement une continuation de la bonne entente franco-sarroise. Fotos © SaarLorLux... c'est savoir vivre - Werner Staudt Loan Etienne, Referent für kulturelle Angelegenheiten Sébastian Girard, französischer Generalkonsul Annette Kuhn Mitarbeiterin des Generalkonsulates PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 7