Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux... c'est savoir vivre Herbst/Winter Edition 2020

  • Text
  • Menschen
  • Luxemburg
  • Frankreich
  • Saarbruecken
  • Lifestylemagazin
  • Savoirvivre
  • Badezimmer
  • Svolt
  • Branding
  • Foto
  • Unternehmen
  • Werbung
  • Marketing
  • Saarland
  • Saarlorlux
  • Savoir
  • Vivre
Winter Edition IV2020

ambiance&design

ambiance&design Biographie Markus Kollmann Architekt, Projektentwickler und Bauherr Markus Kollmann - Ein Gestalter, der in städtebaulichen Zusammenhängen denkt. Im Herzen Saarbrückens, am Rande des Nauwieser Viertels wächst zurzeit der Rohbau des aufsehenerregenden Wohnprojekts OPUS25 heran. Projektentwickler und Bauherr ist der renommierte Architekt und Städtebauer Markus Kollmann – kein gewöhnlicher Bauträger, sondern Gestalter mit Gespür für den Ort. Davon zeugen Projekte weit über die Landesgrenzen hinaus. In zahlreichen Lehraufträgen, zuletzt als Vertretungsprofessor, engagiert er sich für den Fachnachwuchs. Den Einsatz in der Lehre muss er zu seinem Bedauern ruhen lassen – die aktuellen Projekte beanspruchen seine volle Aufmerksamkeit. Pünktlich zur Jahrtausendwende hatte ihn die Liebe nach Saarbrücken verschlagen und nach über 20 Jahren ist er nun zum echten Saarbrücker geworden und in vielfältiger Weise mit der Entwicklung der Landeshauptstadt verbunden. „Frisch in Saarbrücken war ich erst begeistert von den zahlreichen städtebaulichen Potentialen – und dann konsterniert, als ich erkannte, dass diese Potentiale bereits Jahrzehnte brachlagen“, so Kollmann. Der heute 51-jährige befasste sich als Jungarchitekt mit der Saarbrücker Stadtgeschichte und entwickelte Ideen zur Überbauung der Stadtautobahn mit Gebäuden und Grünflächen. 2017 gewann er den städtebaulichen Planungswettbewerb für die Tallage in Alt-Saarbrücken und machte Vorschläge für ein innerstädtisches Messe- und Kongresszentrum mit Rad- und Fußgängerbrücke über die Saar. Überdimensionierte Verkehrsräume sollen Grünflächen und Parks weichen. Zurzeit werden seine Ideen weiterentwickelt und konkretisiert. „Die Pandemie hat uns die Bedeutung des öffentlichen Raumes, der Parks und Promenaden vor Augen geführt.“ Das aktuell diskutierte städtebauliche Modellvorhaben, die große Eventhalle: Chancen für die Landeshauptstadt, aber: „Es geht um das große Ganze: Quartiere und Gesamtstadt müssen an Attraktivität gewinnen. Dafür braucht es Denken in Zusammenhängen, nicht in Einzelprojekten. Da müssen wir besser werden. Das Veränderungspotential in Saarbrücken ist enorm.“ Was kommt nach OPUS25? In den reichlich vorhandenen städtebaulichen Branchen erkennt er „urbane Potentialräume, die nur wachgeküsst werden möchten. Unorte möchte er in attraktive Lebensräume verwandeln. „Architektur hat die Kraft, zu verändern.“ Seien wir gespannt... Architecte, promoteur immobilier et urbaniste passionné Markus Kollmann est venu vivre à Sarrebruck il y a 20 ans. En tant que jeune architecte, il s'intéressa à l'histoire de la ville de Sarrebruck et développa ses idées de constructions, pour plus d'espaces verts, de parcs, de promenades. D'après Kollman, le potentiel de transformation pour la ville est énorme. 26 | SaarLorLux ...c›est savoir vivre PR-Anzeigen

Malermeister Daniel Minch ...weil Farbe unser Leben ist! Obere Schulstraße 4 || 66292 Riegelsberg || Tel.: 0 68 06 / 49 640 68 info@malermeister-minch.de www.malermeister-minch.de