Versionsbroschüre 2012 - ABAS Software AG

abas.de

Versionsbroschüre 2012 - ABAS Software AG

Versionsbroschüre 2012


Unter der Dachmarke abas-

Business-Software werden die

Produkte abas-ERP für die Fertigung,

abas-Handel für Handels- und

Dienstleistungsunternehmen und die

eBusiness-Lösung abas-eB zusammengefasst.

Diese werden durch weitere

Anwendungen, wie z.B. BI, DMS,

Projektmanagement und Feinplanung,

zur abas-Business-Suite ergänzt.

Inhalt

Business Intelligence 4

Feinplanung 6

Projektmanagement 7

Business-Apps 8

Mobile Anwendungen 10

Verkauf / Fertigung 11

Serviceabwicklung 12

Automotive & Supply Chain 13

Rechnungswesen 14

Technik 15

- 2 -

Version 2012

Version 2012 der abas-Business-Software bietet umfassende Neuerungen

und Weiterentwicklungen in vielen Funktionsbereichen. Bei der Weiterentwicklung

der abas-Business-Software orientiert sich die ABAS Software

AG an den Anforderungen der Anwender aus der ganzen Welt. Das Ergebnis

ist nicht nur ein hochmodernes ERP-System "made in Germany", sondern

ein Komplettpaket, das Sie mit effizienten Funktionen unterstützt und stets

up-to-date ist.

CEO Verkauf Einkauf

So wurden die Portal-Anwendungen zu den neuen abas-Business-Apps

weiterentwickelt. Mit Mobile Purchase gibt es eine weitere mobile Anwendung.

Sie ermöglicht den mobilen Zugriff per Smartphone oder Tablet auf die

Lieferantenakte und unterstützt das Beschaffungsmanagement. Weitere

Neuerungen und Erweiterungen unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit,

z.B. Verfügbarkeitsprüfung und Serviceeinsatzrückmeldung. Im Bereich

Automotive & Supply Chain sind die Funktionen Verpackungsplanung und

Abrufdifferenzanalyse neu. Das Rechnungswesen bietet jetzt auch eine

Liquiditätsplanung. Neuigkeiten gibt es auch auf dem Gebiet Technik: Mit

dem Aktionsbutton können nun auch kontextspezifische Aktionen ausgelöst

werden. In Version 2012 ist die Volltextsuche integraler Bestandteil

der abas-Business-Software.

Neu zur abas-Business-Suite hinzugekommen sind die Anwendungen Projektmanagement

und Feinplanung. Im Bereich Business Intelligence sind zahlreiche

neue BI-Standardberichte verfügbar.

Lassen Sie sich von den neuen Möglichkeiten inspirieren!

Die Neuerungen beziehen sich auf Version 2012 der abas-Business-Software. Änderungen,

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Für die im Folgenden als „optional“ gekennzeichneten Funktionen fallen zusätzliche Kosten an.

Ihr abas-Software-Partner unterbreitet Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

$

$

Fertigung Finanzwesen ERP & Technik International

Add-On-Lösungen


Leistungsspektrum abas-Business-Suite

Einkauf

Verkauf

CRM

Fertigung/PPS

Serviceabwicklung

Disposition

Kalkulation

Absatzplanung

Materialwirtschaft/WWS

Kostenrechnung

Finanzbuchhaltung

Anlagenbuchhaltung

Konzernrechnungslegung

Materialbewertung Controlling

KUNDEN/LIEFERANTEN

Business Apps

EDI

eBusiness

Mobile Anwendungen

eLearning

Projektmanagement Feinplanung Business Intelligence DMS

- 3 -


Über die BI-Standardberichte hinausgehend

sind auch individuelle Berichte

mit frei definierbaren Dimensionen

erhältlich.*

*optional: BI-Add-On

- 4 -

Business Intelligence – powered by Jedox

Mit Business Intelligence (BI) werden aus Ihren Daten Berichte, Auswertungen

und Kennzahlen, die Ihnen helfen, Trends frühzeitig zu erkennen und

sichere Entscheidungen zu treffen. In der abas-Business-Software sind BI-

Standardberichte für verschiedene Bereiche integriert.

Neu in der Version 2012 sind folgende BI-Berichte:

BI-Standardberichte »CRM«

Mit den BI-Standardberichten für den Bereich CRM können Sie ihre Vertriebsaktivitäten

beurteilen und damit eine fundierte Grundlage für zu treffende Entscheidungen

schaffen. Die »Entwicklung der Pipeline« hilft Ihnen beispielsweise

einen Überblick über ihre verschiedenen Märkte und Produktgruppen

zu erhalten. Mit dem Bericht »Gewonnene und verlorene Chancen« sehen

Sie auf einen Blick den Wert ihrer erfolgreichen Chancen im Vergleich zu den

verlorenen. Der Bericht »Sales Cycle Time« zeigt Ihnen auf, wie viele Tage in

ihrem Unternehmen vergehen, bis aus einer Chance ein Auftrag wird.

Folgende Auswertungen stehen Ihnen zur Verfügung:

• Entwicklung der Vertriebspipeline

• Vertriebspipeline zum Stichtag

• Sales Cycle Time

• Gewonnene und verlorene Chancen

BI-Standardbericht »Lieferabrufe«

Zwar werden im Rahmen bilateraler Kunden-Lieferanten-Verträge vielfach

Schwankungsbreiten definiert, der Lieferant kann jedoch meistens nicht die

Lieferabrufqualität beurteilen. BI-Berichte bieten Ihnen hier die Möglichkeit,

systemgestützte Berechnungen von Kennzahlen für Forecast-Qualität inkl.

Klassifizierung der Stabilität durchzuführen.


Folgende Auswertungen stehen Ihnen zur Verfügung:

• EDI-Kundenanalyse, EDI-Artikelanalyse (Übersicht + Detailsicht)

• Vergleich gelieferter Mengen mit prognostizierten Mengen

• Jahrestrends (Übersicht alle Kunden + Detailsicht)

• Kennzahlen Lieferabrufqualität, Umsatz

• Prognosen eines Monats

• Entwicklung der Planfortschrittszahlen

Lieferabrufqualität

BI-Standardberichte »Bestände«

• Chancenbestände

• Angebotsbestände

• Auftragsbestände

BI-Standardberichte »Eingänge«

• Chanceneingänge

• Angebotseingänge

• Auftragseingänge

BI-Standardbericht »Bestellbestände«

• Eingang in Hauswährung

• Positionswert bei offenen Belegen

• Positionswert bei abgeschlossenen Belegen

BI-Standardbericht »Bestelleingänge«

• Bestand Tag

• Bestand Monatsbeginn

• Positionswert für offene Belege

Vergleich gelieferter Mengen mit prognostizierten Mengen

- 5 -


- 6 -

*optional: Ausbaustufen

Feinplanung APS BASIC CONTROL

und APS PROFESSIONAL

Feinplanung – powered by etagis

Das in die abas-Business-Suite integrierte Feinplanungssystem etagis

APS VIEWER bietet umfangreiche Visualisierungs- und Analysemöglichkeiten. Zur

Planung und Analyse stehen verschiedene Sichten auf die Daten zu Verfügung.

Relevante Vorgänge für die Planung, wie z.B. Kundenaufträge, Bestellungen,

Fertigungsvorschläge, Betriebsaufträge oder Lohnfertigungen werden grafisch

aufbereitet und lassen sich kontextbezogen bearbeiten. Eine doppelte

Datenpflege ist dafür nicht notwendig, es werden nur Daten genutzt, die vom

ERP-System bereitgestellt werden.

Umfangreiche Visualisierungs- und Analysemöglichkeiten mit der Feinplanung.

In den optionalen Ausbaustufen stehen zusätzliche Funktionen insbesondere

zur Terminierung, Simulation und Optimierung zur Verfügung.* Darüber hinaus

können Sie gegen begrenzte Kapazitäten planen.


Projektmanagement – powered by alltrotec

Das für die abas-Business-Suite erhältliche Projektmanagement Add-on* –

powered by alltrotec – bietet passgenaue, anwenderorientierte Lösungen

zur praxisnahen Prozessabbildung. Mit dem Projektmanagement machen

Sie Geschäftsabläufe in jeder Projektphase und über alle Abteilungen hinweg

transparent.

Informationen zu Projektstatus, Zeitbudget, Rückmeldung und Aufgabenverwaltung

stehen per Knopfdruck sofort zur Verfügung und ermöglichen die

Kontrolle von Arbeitsfortschritt, Abrechnungsstand und Abweichungen sowie

Prognosen der Termin- und Budgeteinhaltung.

Die ProjectSuite Start* unterstützt Sie bei der Abbildung von Entwicklungsprojekten

und Projekten zur Fertigungsüberleitung. Dabei ist die Start-Suite

besonders für kleine Arbeitsgruppen geeignet.

Die ProjectSuite Standard* ist für den flächendeckenden Einsatz in Ihrem

Unternehmen ausgelegt. Alle wichtigen Fachabteilungen sind mit ihr bei der

Projektabwicklung einbezogen.

Komplexe Arbeitsprozesse mit einer umfangreichen Kalkulation auf Basis von

Leistungsverzeichnissen bilden Sie mit der ProjectSuite Professional* ab. Sie

richtet sich insbesondere an mittlere bis größere mittelständische Unternehmen.

Die ProjectSuite Professional bietet Ihnen detaillierte Projektpläne.

*optional: Projektmanagement

Mit dem Projektmanagement

werden Geschäftsabläufe

in jeder Projektphase

und über alle Abteilungen

hinweg transparent.

- 7 -


- 8 -

Business-Apps

Aus Portal-Anwendungen werden Business-Apps

Wie heißt eine Portal-Anwendung ohne Portal? abas-Business-App! Wir haben

die Anwendungen aus ihrem „Käfig“ (Portal) befreit, und damit den Einsatzbereich

und die Integrationsmöglichkeiten, z.B. in die ERP-GUI, erweitert. Neue

abas-Business-Apps sind zusätzlich zu den folgenden, bereits im Standardlieferumfang

der abas-Business-Software enthaltenen, hinzugekommen:

Kundenakte, Lieferantenakte, Verkaufsübersicht, Einkaufsübersicht, Serviceübersicht

und Fertigungsübersicht.

abas-Business-App »Kundenakte«


Folgende Business-Apps sind neu hinzugekommen:

Aufgabenübersicht

Was sind meine heutigen Aufgaben? Welchen Status haben von mir initiierte

Aufgaben? Mit Hilfe der Aufgabenübersicht können Sie einfach zwischen den

beiden Sichten »Meine Aufgaben« und »Von mir erstellte Aufgaben« wechseln

und so z.B. Prioritäten sowie den aktuellen Aufgabenstatus einfach erkennen

und Ihre Aktivitäten entsprechend steuern.

Artikelakte

Die abas-Business-App »Artikelakte« sammelt aus verschiedenen Funktionsbereichen

der abas-Business-Software alle wichtigen Informationen zu einem

Artikel und stellt sie grafisch aufbereitet in nur einer Ansicht zur Verfügung.

Eine umfassende Übersicht über die Bedarfs- und Beschaffungssituation und

die Versandinformationen wird so möglich. Auch Kundenartikelnummern

werden miteinbezogen.

Folgende Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

• Anzeige der offenen Auftragspositionen mit Versandplanungsnummer

• Noch nicht gebuchte Lieferscheine

• Anzeige der bereits gelieferten Positionen

• Bestandsinformation

• Anzeige der Betriebsaufträge

• Offene Bestellungen

Ihre Arbeit mit der abas-Business-Software wird so noch komfortabler. Durch

die Möglichkeit der Interaktion können Sie aus der Maske heraus auch weitere

Anwendungen starten.

abas-Business-App »Artikelakte«

- 9 -


- 10 -

Mobile Anwendungen

*optional: abas-eB

abas-eB* unterstützt mit den mobilen Anwendungen Mobile Sales, Mobile

Service und Mobile Purchase Ihre Mitarbeiter im Außendienst, Service oder

Einkauf vor Ort.

Nach Mobile Sales und Service jetzt auch Mobile Purchase

Das strategische Management einer Lieferantenbeziehung erfordert eine

Vielzahl von Informationen. Einen Beitrag hierzu leistet die neue Anwendung

„Mobile Purchase“: Sie ermöglicht den mobilen Zugriff per Smartphone oder

Tablet auf die Lieferantenakte. So erhalten Sie schnell einen Überblick über alle

Interaktionen mit dem Lieferanten. Das komplette Beschaffungsmanagement

wird ebenfalls unterstützt.

Die neue Anwendung »Mobile Purchase« ermöglicht den mobilen Zugriff auf die Lieferantenakte.


Verkauf und Fertigung

Erweiterte Verfügbarkeitsprüfung

Die erweiterte Verfügbarkeitsprüfung im Verkauf ermöglicht eine schnelle Auskunft

zur Lieferfähigkeit bei der Auftragserfassung und zeigt verfügbare (Teil-)

Mengen chronologisch an.

Eine schnelle Auskunft zur maximalen Freigabemenge auf Basis der Verfügbarkeit

von benötigten Vormaterialien sowie eine Anzeige möglicher Freigabestückelungen

in chronologischer Reihenfolge erhalten Sie mit Hilfe der Verfügbarkeitsprüfung

für Fertigungsaufträge.

Erweiterte Verfügbarkeitsprüfung im Verkauf

- 11 -


- 12 -

Serviceabwicklung

Rückmeldungen für Serviceeinsätze

Servicemitarbeitern steht mit der Serviceeinsatzrückmeldung ein komfortables

Werkzeug zur Dokumentation ihrer Einsätze zur Verfügung. Bezugnehmend

auf den Serviceauftrag lassen sich Zeiten und Materialentnahmen

buchen. Jede Rückmeldung wird mit einer eigenen Kennung versehen, daraus

lassen sich aktuell (zur Unterschrift beim Kunden) oder im Nachhinein auf

ein Datum bezogene Tätigkeitsberichte erstellen.

Rückmeldungen für Serviceeinsätze


Automotive & Supply Chain*

Optimal verpackt

Kartons oder Behälter weisen zumeist unterschiedliche Größen auf, was das

stabile und raumeffiziente Zusammenstellen auf einer Palette bei der Kommissionierung

erschwert. Lassen sich Behälter nicht optimal palettieren, so sind

nicht voll ausgelastete LKWs die Folge. Mit der neuen Funktion »Verpackungsplanung«

erhalten Sie eine Übersicht über die zu liefernden Artikel und Behälter,

so dass Sie diese optimal zuordnen können.

Abrufdifferenzen erkennen

Bei Abrufen im Automotive-Umfeld kommt es häufig zu relativ starken Planabweichungen

– die dadurch entstehende Planungsunsicherheit und notwendige

Gegenmaßnahmen führen zu hohen Kosten bei OEMs und Lieferanten. Mit

der Abrufdifferenzanalyse können Sie Abrufschwankungen zu einem Rahmenauftrag

auswerten. Die Abrufzentrale hilft dabei, Abrufe zu identifizieren, bei

denen große Mengen- oder Terminschwankungen vorliegen. So können Sie

kritische Bedarfsschwankungen schnell erkennen und möglichen Lieferengpässen

vorbeugen.

Die Abrufzentrale hilft dabei, Bedarfsschwankungen zu erkennen und Lieferengpässe zu vermeiden.

*optional: abas-Automotive-Lösung

Optimale Zuordnung von

Artikeln und Behältern mit

der Verpackungsplanung

- 13 -


- 14 -

Rechnungswesen

Liquiditätsplanung

Das integrierte Cash-Management bietet Ihnen eine kurzfristige Liquiditätsplanung

an. Ausgangspunkt kann das aktuelle oder ein beliebiges Startdatum

in der Zukunft sein. Basierend auf den Daten offene Posten, Lieferobligo,

Auftrags- bzw. Bestellobligo und frei definierbaren Einzelzahlungen,

wird der Liquiditätsstatus berechnet.

Liquiditätsplanung


Technik

Kontextspezifische Aktionen

Neben den Standardaktionen, die über den Aktionsbutton an jeder Maske ausgeführt

werden können, lassen sich nun kontextspezifisch weitere Aktionen

anbinden. So ist es jetzt z.B. möglich, über den Aktionsbutton im Auftrag die

zugehörige Feinplanung aufzurufen.

Volltextsuche

Seit der Version 2012 ist die Volltextsuche integraler Bestandteil Ihrer abas-

Business-Software. Die Volltextsuche unterstützt Sie bei dem zielgerichteten

Suchen und Finden von Daten. Eine globale Suche über Objekte der Datenbank

ist dabei genauso möglich wie das kontextbezogene Suchen in den Masken.

Zielgerichtetes Suchen

und Finden von Daten

mit der Volltextsuche

- 15 -


www.abas.de

2013

2012

2011

2014

2010

2015

2016

2017

ABAS Software AG · Südendstraße 42 · 76135 Karlsruhe · Germany · Tel. +49 721 / 9 67 23 - 0 · Fax +49 721 / 9 67 23 -100 · info@abas.de

2018

Folgen Sie uns auf:

© ABAS Software AG · September 2012 · Änderungen vorbehalten · Artikelbezeichnung: Versionsbroschüre 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine