167,52 KB - Awo

awo.owl.de

167,52 KB - Awo

4 www.awo-owl.de

Für Mütter und Väter:

Gesundheitsschule

Die vielfältigen Anforderungen

in Familie und Beruf

lassen Müttern und Vätern

häufig keine Zeit, für das eigene

Wohlbefinden und die

Gesundheit von Körper und

Seele zu sorgen. Die ist aber

wichtig für das Wohl der gesamten

Familie.

Die neuartige „Gesundheits-

Schule der AWO“ unterstützt in

dieser Situation mit einem modernen

Konzept. Die Angebote

rund um Gesundheit & Familie

machen fit und bringen mehr Zufriedenheit

und Entspannung im

Alltag. Das Programm 2013 ist

jetzt erschienen. „Entstressen“,

Selbstwertstärkung für Frauen“,

„Das Leben entrümpeln“, „Kraftressourcen

entdecken“ und „Der

Wochenend-Chor“ sind nur einige

der Themen und Angebote.

Entstressen ist angesagt

Die Veranstaltungen finden

an unterschiedlichen Wochenenden

im AWO-Kurhaus Schanzenberg

in Horn-Bad Meinberg

statt. Die Unterbringung erfolgt

in Appartements mit Dusche,

WC und Südbalkon. Das Haus

verfügt über Schwimmbad,

Sauna und gemütliche Räumlichkeiten.

Die moderaten Seminarpreise

beinhalten die Seminarkosten

(inkl. Material) sowie

die Übernachtung mit Vollpension.

Günstige Preise

Organisiert werden alle

Angebote vom Gesundheits-

Service AWO OWL. Weitere

Informationen und Anmeldung:

AWO-Kurhaus Schanzenberg,

Schanzenberg 23, 32805 Horn-

Bad Meinberg, Tel. (05234) 89

51-0, info@kurhaus-schanzenberg.de.

Zum Adventskaffee in der SeniorenHausgemeinschaft Spenge

Herrenbesuch in der Damen-WG

Norbert Wellmann und Klaus Dannhaus ließen sich nicht lange

bitten. Gemeinsam mit den Damen der SeniorenHausgemeinschaft

Spenge sangen die AWO-Chefs Weihnachtslieder. Ulrike

Hodde spielte dazu Akkordeon.

Zur Weihnachtszeit besuchen der AWO-Präsidiumsvorsitzende

und der AWO-Vorstandsvorsitzende immer eine andere Einrichtung,

um sich vor Ort ein Bild zu machen. Diesmal ging es in den Mühlenweg

nach Spenge. Die AWO Service gGmbH betreibt dort eine

SeniorenHausgemeinschaft. Neun pfl egebedürftige ältere Damen

werden dort betreut und gepfl egt. Wie in einer Familie leben die Damen

hier. Abwechslung bringt zum Beispiel Ulrike Hodde mit ihrer

Gesangsstunden. Heute "brummen" Gäste mit. „Alle Jahre wieder“

kann jeder. Sie sind eine stimmliche Bereicherung, sagt die Musikerin.

Für Norbert Wellmann und Klaus Dannhaus war das Gespräch

mit den Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen eine Bereicherung.

Recht auf Bildung

Der Wechsel von der Kita in

die Grundschule fällt nicht allen

Kindern leicht. Das AWO-

Projekt „Kinder haben ein

Recht auf Bildung“ soll die

Chancen von Kindern mit besonderen

Verhaltenssignalen

verbessern.

Das Projekt startet zum

Sommer in Kooperation mit der

Stadt Bielefeld und den OGS

vor Ort. Zwei Jahre lang werden

dann qualifizierte Kräfte in ihrer

Entwicklung verzögerte Kinder

in der ersten Grundschulphase

begleiten. Gefördert wird das

Modellprojekt je zur Hälfte von

der Stiftung Wohlfahrtspfl ege

NRW und der AWO. Weitere Infos

unter Tel. (0521) 92 16-452

(Teresa Pinheiro).

Vielfalt in der Kita

Vor einem Jahr haben die

AWO-Fachdienste für Migration

und Integration (FMI) mit

dem Projekt „Vielfalt in der

Kita“ begonnen.

Bewusstsein für Vielfalt zu

schaffen, ist das Ziel. Fortbildungen,

Praxisbesuche und

Expertenveranstaltungen werden

organisiert. Kooperationspartner

des dreijährigen Projektes

sind die Kitas der AWO in

OWL. Gefördert wird die Arbeit

durch das Bundesministerium

für Familie, Senioren, Frauen

und Jugend sowie aus Mitteln

des NRW-Landesprogrammes

"Integrationsagenturen". Erste

Ergebnisse gibt es unter www.

vielfalt-in-der-kita.de oder unter

Tel. (05732) 90 52-11/-14

Generationenhaus am

Kastanienwall

Die Stadt Lemgo und die

AWO OWL haben ihre Zusammenarbeit

in der Jugend-

und Seniorenarbeit

intensiviert.

Zentraler Punkt ist die

Zusammenführung des Seniorenbegegnungszentrums

Kastanienhaus (Träger:

AWO-Ortsverein Lemgo) mit

dem Jugendzentrum Haus

am Wall (Trägerin: AWO

OWL) am Kastanienwall. Ein

Neubau wird entstehen. Dort

wird dann ein Freizeit- und

Bildungsprogramm für alle

Altersgruppen angeboten

werden. Baubeginn wird im

Frühjahr sein. Anfang 2014

soll alles fertig sein.

Zwergenstübchen

Bunt, modern und zum Kita-

Jahr schon fertig, soll das

neue „Zwergenstübchen“ an

der Haßkampstraße in Bünde

sein. Die B & S Bünde

investiert 1,3 Mio. € in den

Neubau. Er bietet 55 Plätze,

davon 18 für Kinder unter

drei Jahren. Das alte "Zwergenstübchen"

bleibt übergangsweise

bestehen.

Impressum

AWO-Bezirksverband

Ostwestfalen-Lippe e.V.

Präsidium/Aufsichtsrat:

Norbert Wellmann (Vors.)

Vorstand:

Klaus Dannhaus (Vors.)

Detmolder Str. 280

33605 Bielefeld

Red.: Erwin Tälkers

Tel. (0521) 92 16-111

presse@awo-owl.de

www.awo-owl.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine