D o w n l o a d - Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern ...

vhs.verband.mv.de

D o w n l o a d - Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern ...

Fortbildungsprogramm 2/2013

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Staatlich anerkannte Einrichtung

nach dem Weiterbildungsförderungsgesetz

Mecklenburg-Vorpommern


vhs-Kurse:

■ Fit im Alltag

■ Pilates

■ Rückenfit

■ Laufbasics

Ich beweg’ mich!

Eine gemeinsame Aktion

der Apotheken Umschau

und Ihrer Volkshochschulen.

Ich beweg’ mich!

Jetzt

anmelden!

www.apotheken-umschau.de/ich-beweg-mich


Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie halten unsere Fortbildungsbroschüre

für das zweite Halbjahr 2013 in den

Händen.

Mit unserem Angebot richten wir uns an Kursleitende,

Leiter/innen und Programmverantwortliche sowie

Verwaltungsmitarbeiter/innen der Volkshochschulen in

Mecklenburg-Vorpommern, die wir auf diese Weise bei der

Professionalisierung der Weiterbildungsarbeit und bei der

Qualitätssicherung ihrer Bildungsangebote unterstützen

möchten.

Wir hoffen, dass Sie ansprechende Angebote finden

und laden Sie herzlich zur Teilnahme an unseren

Fortbildungsveranstaltungen ein. Übrigens: Über alle

Angebote können Sie sich auch auf unserer Homepage

www.vhs-verband-mv.de informieren. Bleiben Sie mit

uns auch via facebook in Kontakt, unter www.facebook.

de/vhs.MV.

Gern nehmen wir weiterhin Ihre Wünsche und Anregungen

entgegen.

Ines Schmidt

Verbandsdirektorin

3


Inhaltsverzeichnis

Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

Ansprechpartner/innen . . . . . . . . . . . . 5

Leitbild des VHS-Verbandes M-V e. V. . . . . . . . 6

Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Fachbereiche

Politik - Gesellschaft - Umwelt . . . . . . . . . . . . 10

Kultur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Gesundheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

Sprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Arbeit und Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Schulabschlüsse - Grundbildung - Alphabetisierung . . 28

Fachübergreifende Fortbildungen

Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung . . . . 32

Kufer-Schulung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

Tagungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

Informationen aus dem dvv . . . . . . . . . . . . 40

Bundesweite Veranstaltungen . . . . . . . . . . . 41

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

4


Ansprechpartner/innen

Geschäftsstelle:

Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

Telefon: 0385 303155-0

Telefax: 0385 303155-5

Sprechzeiten: Montag bis 08:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Ansprechpartner/innen:

Verbandsdirektorin

Ines Schmidt Telefon: 0385 303155-0

E-Mail: is@vhs-verband-mv.de

Verwaltung

Dajana Chrzan Telefon: 0385 303155-0

E-Mail: info@vhs-verband-mv.de

Fachbereiche

Politik - Gesellschaft - Umwelt und Sprachen

Katja Grosche Telefon: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

Gesundheit - Arbeit und Beruf

Birgit Krumme Telefon: 0385 303155-6

E-Mail: bk@vhs-verband-mv.de

Kultur - Gestalten und Grundbildung - Schulabschlüsse

Dr. Marion Buhl Telefon: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

Sie finden uns auch auf Facebook.

... unter: www.facebook.de/vhs.MV

5

Internet: www.vhs-verband-mv.de


Aus dem Leitbild der Verbandsgeschäftsstelle

Die Verbandsgeschäftsstelle ist das Kompetenzzentrum des

Volkshochschulverbandes. Sie versteht sich als Plattform für

den Erfahrungsaustausch der Volkshochschulen, fördert die

Kooperation der Volkshochschulen untereinander sowie mit

anderen Bildungspartnern. Sie arbeitet nach den Grundsätzen der

Mitbestimmung und Partizipation. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Geschäftsstelle handeln mit einem hohen Qualitätsbewusstsein

auf der Basis von Kollegialität, Vertrauen und Kooperationsfähigkeit.

Die Verbandsgeschäftsstelle bekennt sich zur Strategie des Gender

Mainstreaming. Das heißt, sie bezieht bei der Gestaltung und Umsetzung

ihres Bildungsauftrages die Blickwinkel und Lebensrealitäten von

Männern und Frauen auf allen Organisationsebenen und bei allen

Entscheidungsprozessen sowie bei der Organisationsentwicklung der

Geschäftsstelle ein. Das Selbstverständnis der Geschäftsstelle ist

das einer „lernenden Organisation“.

Die Verbandsgeschäftsstelle stellt ihre Dienstleistungen den

Volkshochschulen und ihren haupt- und nebenberuflichen

Mitarbeiter/innen, Prüfungsteilnehmer/innen, Abnehmer/innen von

Veröffentlichungen und Beratungsangeboten zur Verfügung.

Die Verbandsgeschäftsstelle versteht sich als Dienstleister vor

allem in folgenden Bereichen:

• Aufnehmen, Bearbeiten und Verbreiten von

Informationen für die Volkshochschulen,

• Unterstützung der qualifizierten, kontinuierlichen

Fortbildung der hauptamtlichen pädagogischen

Mitarbeiter/innen der Volkshochschulen,

• Unterstützung und Beratung der Volkshochschulen bei

der Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten,

der Gewinnung von Referent/innen und der Koordinierung

der Arbeit zwischen den Volkshochschulen,

• Förderung und Begleitung von Qualitätsprozessen,

• Unterstützung der Entwicklung, Durchführung und

Evaluierung von Landes-, Bundes- und EU-Projekten,

• Erfassen und Auswertung statistischer Angaben,

• Organisation und Koordination von Prüfungen.

6


Regionale Unterstützungsstelle in M-V (LQW)

Die Lerner- bzw. Kundenorientierte Qualitätsentwicklung ist ein anspruchsvoller

Prozess, der durch den Austausch mit Expert/innen und

Organisationen, die mit dem gleichen Qualitätsmodell arbeiten, positiv

beeinflusst werden kann. Dieser Austausch über den Qualitätsentwicklungsprozess

kann bei der räumlichen Verbreitung der Kundenorganisationen

über das gesamte Bundesgebiet und über dessen Grenzen

hinaus nicht allein durch die ArtSet® Qualitätstestierung GmbH und

die zentral durchgeführten Netzwerkkonferenzen geleistet werden.

Zur Ergänzung arbeiten daher regionale Unterstützungsstellen.

Die regionalen Unterstützungsstellen werden von ausgewiesenen Expertinnen

und Experten geführt und bieten auf regionaler Ebene Möglichkeiten

zum Austausch und zur Vernetzung für Anwenderorganisationen

von LQW, LQS, LQK und KQS sowie für Gutachter/innen. Die

Unterstützungsstellen organisieren bedarfsgerechte Informations- und

Unterstützungsveranstaltungen in der jeweiligen Region, vermitteln

Kontakte und Arbeitshilfen und bieten Qualifizierungen für Qualitätsbeauftragte

an.

Beratung und Unterstützung in der Qualitätsentwicklung

Die im folgenden genannten Angebote und Leistungen stehen auf

Anfrage und nach Absprache über die jeweiligen Konditionen allen

Einrichtungen zur Verfügung:

• Prozessberatung und -begleitung zur Vorbereitung der

Testierung, zum kontinuierlichen Entwicklungsprozess

und dessen Evaluation nach der Testierung und zur

Vorbereitung der Retestierung,

• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung von

Selbstreporten,

• Vermittlung von Beraterinnen und Beratern und

Qualitätsexpertinnen und -experten.

Die Unterstützungsangebote können in Form von Workshops, als

Fortbildungsveranstaltungen, als Beratung, als Materialversand, als

kollegiale Beratung, als Prozessbegleitung oder als Expertise erbracht

werden.

7


Allgemeine Hinweise

Hinweise zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Anmeldung

Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen ist in der

Regel für alle Mitarbeiter/innen an Volkshochschulen in

Mecklenburg-Vorpommern offen. Themen und Angabe eines

Adressaten/innenkreises zeigen, für wen die Veranstaltungen

besonders geeignet sind. Das Anmeldeformular befindet sich

im Mittelteil dieses Fortbildungsprogrammes.

Anmeldungen sind verbindlich:

- per E-Mail an info@vhs-verband-mv.de

- per Internet unter www.vhs-verband-mv.de

Menü: Fortbildungsprogramm

- per Fax an 0385/3031555

- per Post an VHS-Verband M-V e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

Kostenregelung

Der Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. erhebt

für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen einen

Beitrag.

Dieser ist gemeinsam mit einer Leistungsbeschreibung der

Veranstaltung ausgewiesen.

Versicherung

Während der Veranstaltung sowie auf dem Wege von und zu

den Veranstaltungen sind die Teilnehmer/innen seitens des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

nicht versichert.

Teilnahmebescheinigung

Nach der Teilnahme an einer Veranstaltung wird eine

Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

8


Allgemeine Hinweise

Abmeldung

Sollte die Mindesteilnehmer/innenzahl (in der Regel 8 TN) für

eine Veranstaltung nicht erreicht werden, erfolgt telefonisch

oder schriftlich eine Absage durch die Geschäftsstelle.

Eine Absage seitens der Teilnehmer/innen vor Ablauf der

Anmeldefrist ist kostenfrei. Bei einer Absage nach der

Anmeldefrist fallen folgende Gebühren an:

• 10 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn: 25 % des

TN-Beitrages + 5,- € Bearbeitungsgebühr

• 5 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des

TN-Beitrages + 5,- € Bearbeitungsgebühr

• Bei späterer Absage oder Nichterscheinen werden

der volle TN-Beitrag + 5,- € Bearbeitungsgebühr

fällig.

• Bei kostenfreien Veranstaltungen wird bei Absage

bis zu 10 Arbeitstagen vor Veranstaltungsbeginn die

Bearbeitungsgebühr von 5,- € erhoben.

Die Ausfallgebühren entfallen, wenn ersatzweise eine andere

Person daran teilnimmt. In begründeten Ausnahmefällen

nehmen Sie bitte Rücksprache mit der Geschäftsstelle.

Anfragen

Weitere Auskünfte erhalten Sie durch die Mitarbeiter/innen

der Verbandsgeschäftsstelle (siehe Seite 5) und auf der

Homepage des Volkshochschulverbandes Mecklenburg-

Vorpommern e. V. unter: www.vhs-verband-mv.de.

9


Fachbereich Politik-Gesellschaft-Umwelt

Fachbereichsberatung Politik, Gesellschaft, Umwelt

Veranstaltungsnummer: C18-2/2013

Inhalte:

- Aktuelles aus dem Fachbereich

- Abstimmung zu gemeinsamer Kurskonzeption (Umweltbildung)

- Weiterentwicklung der Methode Bürgerdialog

- Ermittlung neuer Schwerpunktthemen

Die aktuelle Tagesordnung wird ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung

per E-Mail verschickt.

Zielgruppe:

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

Katja Grosche

28.08.2013, 10:00-15:00 Uhr

6 Unterrichtsstunden

Volkshochschule Rostock,

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 14.08.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

10


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Schlösser und Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern

- ein besonderes Erbe und seine Potenziale

Veranstaltungsnummer: C09-2/2013

Inhalte:

Die eintägige Tour führt zu Schlössern und Gutshäusern in eine Region

Mecklenburg-Vorpommerns (Die Route wird noch bekannt gegeben).

Diese Orte haben oft eine interessante und wechselvolle Geschichte,

die einen tiefen Einblick in historische Entwicklungen, Architektur und

Kunstgeschichte einer Region gewähren. Die Veranstaltung lenkt

damit den Blick auf eine besondere "Erbschaft", die Historie in vielen

Geschichten, Lebenswegen und im gesellschaftlichen Wandel

erfahrbar macht. Welche Bedeutung dieses Erbe für uns heute hat und

welche Potenziale sich damit bieten, ist eine Frage, die uns auf dieser

Tour begleiten wird.

Detaillierte Informationen erfolgen rechtzeitig vor der Veranstaltung mit

der Einladung.

Zielgruppe:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Fachbereichsleitende und

interessierte Kursleitende

09.10.2013, 10:00-18:00 Uhr

10 Unterrichtsstunden

eine Region in Mecklenburg-Vorpommern

wird noch bekannt gegeben

Anmeldeschluss: 20.09.2013

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

11


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Die Erde auf dem roten Weg - experimentelle Techniken bei der

Auseinandersetzung mit der historischen und gegenwärtigen

Situation der indigenen Bevölkerung Nordamerikas

Veranstaltungsnummer: C08-2/2013

Inhalte:

Während des Kurswochenendes wird zum einen mit der Geschichte

und der heutigen Lebenssituation der nordamerikanischen

Indianervölker am Beispiel der Ojibwe-Indianer im Gebiet der großen

Seen Nordamerikas bekannt gemacht. Der "rote Weg" steht dabei als

Synonym für ein selbstbestimmtes Leben nach traditionellen Werten

sowie für den Pfad der gebrochenen Verträge. Zum anderen lädt die

Veranstaltung ein, reflektierend zum Thema kreativ zu arbeiten und

den Ideen und Gedanken künstlerisch-experimentellen Ausdruck zu

verleihen. Das freie Experimentieren mit unterschiedlichsten

Naturmaterialien und das Erfahren der Veränderungskraft von Wasser,

Feuer und Luft zielen auf einen erlebnisorientierten Dialog mit

Materialien und Phänomenen, der der eigenen Kreativität neue

Impulse verleiht. Bei der Arbeit werden Sande und Erden,

unterschiedliche Naturmaterialien und durch Feuer auch Ruß und

Asche Verwendung finden. Fixierungen auf Papier und Pappe oder

auch lediglich die Dokumentation der Arbeitsprozesse bzw. das

Festhalten der Ergebnisse per Foto oder Film werden die Arbeit

aufzeichnen.

Die Veranstaltung richtet sich an Kursleitende an Volkshochschulen

und andere Multiplikator/innen. Sie bietet differenzierte Perspektiven

auf die Region, vermittelt interkulturelle Kompetenzen und bietet

Anregungen und Ideen für die eigene Kursgestaltung.

Als Workshop-Leiterin konnte Ines Diederich gewonnen werden.

Ines Diederich ist eine renommierte Bildende Künstlerin, die

entwicklungspolitisch engagiert ist und eine hohe Vermittlungskompetenz

besitzt. Sie war u. a. Vorsitzende des Künstlerbundes in

Mecklenburg-Vorpommern e. V. im BBK.

12


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

www.ausspanne-walkendorf.de

Eine Förderung durch dvv international aus Mitteln des BMZ ist

beantragt. Vorbehaltlich der Förderzusage fallen für Sie lediglich die

eigenen Fahrtkosten, ein Beitrag für Material und Verpflegung sowie

ggf. Kosten für Ihre Übernachtung an. Detaillierte Informationen

erhalten Sie noch mit der Einladung zur Veranstaltung. (Änderungen

vorbehalten)

Zielgruppe:

Referentin:

Fachbereichsleitende, Kursleitende und

andere Interessierte

Ines Diederich

Termin: Freitag, 08.11.2012 16:00-21:00 Uhr

Sonnabend, 09.11.2012 09:00-19:00 Uhr

Sonntag, 10.11.2012 09:00-14:00 Uhr

Umfang:

Ort:

21 Unterrichtsstunden

"Alte Ausspanne"

Dorfstraße 7, 17179 Walkendorf

Anmeldeschluss: 16.10.2013

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

13


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Fachbereichsberatung Kulturelle Bildung

Veranstaltungsnummer: C07-2/2013

Inhalte:

- Austausch zur aktuellen Situation im Fachbereich

- Stand der Projekte im Rahmen von talentCAMPus

- Erfahrungen bei der Umsetzung der Förderrichtlinie

im Fachbereich Kultur und Gestalten

- Neue Angebote und Tendenzen in M-V und bundesweit

- Weitere Informationen

Fortbildungsteil:

Besuch kultureller Einrichtungen, Führungen und Fachgespräche in

Bad Doberan.

Die aktuelle Tagesordnung wird ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung

per E-Mail verschickt.

Zielgruppe:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

13.11.2013, 10:00-16:00 Uhr

7 Unterrichtsstunden

Landkreis Rostock, VHS Bad Doberan

Neue Reihe 50, 18209 Bad Doberan

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 30.10.2013

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

14


Fachbereich Gesundheit

Fachbereichsberatung Gesundheit

Veranstaltungsnummer: C03-2/2013

Inhalte:

- Arbeit im Fachbereich

- interner Rückblick und Auswertung 2013

- Berichte aus dem DVV

- Berichte aus M-V (Kooperationspartner)

- Austausch zu neuen Trends und aktuellen Bedarfen

- Wissenstransfer (Einzelveranstaltungen im Fachbereich Gesundheit)

- Öffentlichkeitsarbeit im Fachbereich Gesundheit

- Fortbildungsziele für 1/2014

Die genaue Tagesordnung wird ca. 1 Woche vor der Beratung per E-

Mail an Sie versendet.

Zielgruppe:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

04.12.2013, 10:00-15:30 Uhr

6 Unterrichtsstunden

VHS Rostock,

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 21.11.2013

Ansprechpartnerin:

Birgit Krumme

Tel.: 0385 303155-6

E-Mail: bk@vhs-verband-mv.de

15


Fachbereich Sprachen

Prüferqualifizierung Deutsch Integration DTZ - Auffrischung

Inhalte:

Die DTZ-Prüferqualifizierung vermittelt Ihnen einen praxisorientierten

Einstieg in die Durchführung der mündlichen Prüfung und die

Bewertung mündlicher Leistungen:

Sie wiederholen und vertiefen Ihr Wissen über die Kann-

Beschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

für Sprachen (GER) insbesondere für die Stufen A2 und B1, lernen den

Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1 und die telc Kriterien für die

Bewertung mündlicher Leistungen kennen, diskutieren und bewerten

mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen

einen abschließenden Test ab.

Teilnahmevoraussetzungen:

Zur Teilnahme berechtigt sind Kursleiterinnen und Kursleiter, die

bereits über eine Prüferlizenz Deutsch Integration DTZ für die Abnahme

der mündlichen Prüfung des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2-B1

verfügen, die demnächst abläuft oder bereits abgelaufen ist und welche

eine Zulassung als Lehrkraft gemäß § 15 Abs. 1 oder 2 IntV haben.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Zeitplanung: Der Ablauf der Lizenz darf

nicht länger als ein halbes Jahr zurückliegen. Anderenfalls müssen Sie

erneut eine ganztägige Qualifizierung besuchen.

Bestehenskriterien:

Sie erhalten Ihre telc Prüferlizenz, wenn Sie alle Teilnahmevoraussetzungen

erfüllen, sich aktiv an der Prüferqualifizierung

beteiligen, mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen

angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung

der richtigen GER-Stufe zuordnen.

Lizenz:

Die Prüferlizenz Deutsch Integration DTZ berechtigt Sie zur Abnahme

der mündlichen Prüfung des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2/B1. Die

Lizenz ist drei Jahre gültig.

16


Fachbereich Sprachen

Veranstaltungs-Nr.:

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

C11-2/2013

Susanne Kapellusch

13.09.2013, 14:00-19:00 Uhr

6 Unterrichtsstunden

VHS Rostock,

Am Kabutzenhof 20a, 18057 Rostock

5,00 € für VHS-Kursleitende

50,00 € für externe Teilnehmende

Anmeldeschluss: 30.08.2013

Veranstaltungs-Nr.:

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

C12-2/2013

Susanne Kapellusch

21.09.2013, 10:00-15:00 Uhr

6 Unterrichtsstunden

Landkreis Vorpommern-Rügen

VHS Stralsund

Friedrich-Engels-Str. 28, 18437 Stralsund

5,00 € für VHS-Kursleitende

50,00 € für externe Teilnehmende

Anmeldeschluss: 06.09.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

17


Fachbereich Sprachen

Prüferqualifizierung telc Englisch - duale Prüfungen

Veranstaltungsnummer: C15-2/2013

Inhalte:

telc English A2-B1, B1-B2 und B2-C1 sind skalierte Prüfungen, die

allgemeinsprachliche Kenntnisse auf zwei Kompetenzstufen prüfen.

Die Qualifizierung einer entsprechenden Prüferlizenz umfasst ca. acht

Unterrichtseinheiten. Sie vermittelt Ihnen einen praxisorientierten

Einstieg in die Durchführung der mündlichen Prüfung und die

Bewertung mündlicher Leistungen. Sie wiederholen und vertiefen Ihr

Wissen über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER), lernen die

Prüfungen telc English A2-B1 und B1-B2 und die telc-Kriterien für die

Bewertung mündlicher Leistungen kennen , diskutieren und bewerten

mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen und legen

einen abschließenden Test ab.

Teilnahmevoraussetzungen/ Bestehenskriterien:

Bitte informieren Sie sich dazu bei Katja Grosche.

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Dr. Linda Gallasch

05.10.2013, 10:00-18:00 Uhr

8 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20a, 18057 Rostock

5,00 € für VHS-Kursleitende

50,00 € für externe Teilnehmende

Anmeldeschluss: 20.09.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

18


Fachbereich Sprachen

Fachbereichsberatung Sprachen

Veranstaltungsnummer: C17-2/2013

Inhalte:

- Aktuelles aus dem Fachbereich

- Austausch zur Arbeit mit InGe-Online

- Möglichkeiten von SQL BASys zur Verwaltung von Integrationskursen

- Fortsetzung der Diskussion zum Schwerpunkt Sprachprüfungen

in Mecklenburg-Vorpommern

Die aktuelle Tagesordnung wird ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung

per E-Mail verschickt.

Zielgruppe:

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

Katja Grosche

23.10.2013, 10:00-16:00 Uhr

7 Unterrichtsstunden

wird noch bekannt gegeben

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 09.10.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

19


Fachbereich Sprachen

Prüferqualifizierung telc Deutsch B1/B2 - Neuschulung

Veranstaltungsnummer: C13-2/2013

Inhalte:

Die Prüferqualifizierung richtet sich an Kursleitende, die eine telc

Lizenz Deutsch B1/B2 erwerben möchten. In der Schulung wiederholen

und vertiefen Sie Ihr Wissen über die Kann-Beschreibungen des

Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)

insbesondere für die Stufen A2, B1 und B2 und rekapitulieren die

Formate der entsprechenden telc Prüfungen sowie die telc

Bewertungskriterien.

Sie diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von

Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden Test ab.

Teilnahmevoraussetzungen/ Bestehenskriterien:

Bitte informieren Sie sich dazu bei Katja Grosche, Tel.: 0385 303155-7.

Lizenz:

Die Prüferlizenz Deutsch B1-B2 berechtigt Sie zur Abnahme der

mündlichen Prüfungen von:

Zertifikat Deutsch / telc Deutsch B1; Zertifikat Deutsch für Jugendliche /

telc Deutsch B1 Schule; telc Deutsch B1+ Beruf; telc Deutsch B2; telc

Deutsch B2+ Beruf.

Die Lizenz ist drei Jahre gültig.

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Susanne Kapellusch

26.10.2013, 10:00-18:00 Uhr

8 Unterrichtsstunden

Volkshochschule Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

5,00 € für VHS-Kursleitende

50,00 € für externe Teilnehmende

Anmeldeschluss: 11.10.2013

20


Fachbereich Sprachen

Das englische Wochenende im Herbst

Veranstaltungsnummer: C16-2/2013

Inhalte:

Das traditionelle englische Wochenende findet in diesem Jahr im

Herbst statt.

Alle Englisch-Dozentinnen und Dozenten sind eingeladen, in gewohnt

gemütlicher Atmosphäre ihre methodisch-didaktischen und sprachlichen

Fähigkeiten zu vertiefen und sich mit Kolleginnen und Kollegen

anderer Volkshochschulen über Erfahrungen, Materialien und Methoden

auszutauschen.

Wir treffen uns im schön gelegenen BIO Tagungshotel Wichernhaus in

Züssow (www.tagungshotel-wichernhaus.de).

Informationen zum Programm, Anmeldeverfahren und Entgelt werden

demnächst unter www.vhs-verband-mv.de und per E-Mail bekannt gegeben.

www.tagungshotel-wichernhaus.de

Zielgruppe:

Englisch-Kursleitende

Termin: 01. - 02.11.2013

Umfang:

Ort:

Entgelt:

10 Unterrichtsstunden

Bio Tagungshotel Wichernhaus

Gustav-Jahn-Straße 6, 17495 Züssow

wird noch bekannt gegeben

Anmeldeschluss: 11.10.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

21


Fachbereich Sprachen

Methodik-Didaktik für Sprachkursleitende an Volkshochschulen

Veranstaltungsnummer: C19-2/2013

Inhalte:

Wenn Sie die Leitung eines Sprachkurses an einer Volkshochschule

übernehmen ergeben sich viele Fragen.

Was bedeutet es, Erwachsene zu unterrichten Wie gestalte ich

meinen Unterricht, so dass er spannend und motivierend für meine

Lernenden ist Welche Medien sollte ich wann und wie einsetzen Wie

schaffe ich, dass meine Lernenden sich sprachlich weiterentwickeln

Ziel der Fortbildung ist es, Ihnen diese Fragen zu beantworten und

eine professionelle und tätigkeitsbezogene Unterstützung für Ihre

Unterrichtsvorbereitung und -durchführung anzubieten. Sowohl

theoretisch als auch praktisch werden die Themen: Besonderheiten

erwachsener Lerner/innen in Volkshochschulkursen, Rolle der

Lehrenden und Lernenden, Classroom Management und die

Konzeption eines Sprachkurses sowie die Planung und Durchführung

einzelner Unterrichtseinheiten im Fokus stehen.

Dieser Fortbildungskurs richtet sich vorrangig an Sprachkursleitende,

die Ihre eigene Muttersprache unterrichten (wollen), sich methodisch

und didaktisch aber unsicher sind, da sie beispielweise kein

pädagogisches Studium absolviert haben.

Referentinnen:

Andrea Seeling und Katja Grosche

Termin: 22. - 23.11.2013

Umfang:

Ort:

16 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Anmeldeschluss: 08.11.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

22


Fachbereich Sprachen

Prüferqualifizierung telc Deutsch B1/B2 - Auffrischung

Veranstaltungsnummer: C14-2/2013

Inhalte:

Die Prüferqualifizierung richtet sich an Kursleitende, die bereits im

Besitz einer telc Lizenz Deutsch B1/B2 sind und deren Gültigkeit

verlängern möchten.

In der Schulung wiederholen und vertiefen Sie Ihr Wissen über die

Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmens für Sprachen (GER) insbesondere für die Stufen A2,

B1 und B2 und rekapitulieren die Formate der entsprechenden telc

Prüfungen sowie die telc Bewertungskriterien.

Sie diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von

Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden Test ab.

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Susanne Kapellusch

23.11.2013, 10:00-15:00 Uhr

6 Unterrichtsstunden

Landkreis Vorpommern-Rügen

VHS Stralsund

Friedrich-Engels-Str. 28, 18437 Stralsund

5,00 € für VHS-Kursleitende

50,00 € für externe Teilnehmende

Anmeldeschluss: 08.11.2013

Ansprechpartnerin:

Katja Grosche

Tel.: 0385 303155-7

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

23


(Kopiervorlage)

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiterbildungsförderungsgesetz

Mecklenburg-Vorpommern

Mitglied des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV)

ANMELDUNG

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

E-Mail : info@vhs-verband-mv.de

Internet : www.vhs-verband-mv.de

Telefon : 0385 303155-0

Telefax : 0385 303155-5

Verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung/Beratung

Veranstaltungs-Nummer: _____________________ Termin: _____________________

Titel: __________________________________________________________________


Nutzen Sie auch gern die Möglichkeit der Online-Anmeldung unter:

www.vhs-verband-mv.de | Fortbildungsprogramm

Teilnehmer/in

Name: ___________________________ Vorname: ___________________________________

- als Mitarbeiter/in, Kursleiter/in tätig an der VHS: ____________________________________

- Mitarbeiter/in VHS, Kursleiter/in für den Fachbereich: ________________________________

Anschrift

Straße: _____________________________

PLZ/Ort: ___________________________ Telefax/dienstlich: __________________________

Tel. privat: __________________________ Telefon/dienstlich: __________________________

E-Mail/privat: _______________________ E-Mail/dienstlich: __________________________

Ich möchte auch zukünftig über aktuelle Fortbildungsangebote des VHS-Verbandes MV e.V.

informiert werden. O ja O nein (Bitte ein Kreuz setzen!)

Ich akzeptiere die beiliegenden „Hinweise zur Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen des Volkshochschulverbandes

Mecklenburg-Vorpommern e. V.“.

_____________________________________

Ort, Datum, Unterschrift

(Angaben bitte in Druckschrift!)


„Wecke den Riesen auf!“

Einladung zum vhsMOOC

Unter dem Motto „Wecke den Riesen auf!“ startet im

September ein online-Treffen für die ganze VHS-

Gemeinschaft. Dabei dreht sich alles um digitale Medien

und online-Lernen im Kontext der Volkshochschule. Die

Plattform für dieses come together wird der vhsMOOC sein

- eine aktuelle Form des Online-Lernens, die besonders für

viele Teilnehmer/innen geeignet ist. Hier können sich alle

VHS-Akteure begegnen, Lernsettings voneinander kennen

lernen und sich dabei mit der digitalen Welt noch vertrauter

machen.

Ein kompetentes Gastgeberteam gibt die groben Inhalte

vor. Ansonsten lebt der MOOC von seinen Inputgebern und

den Teilnehmer/innen.

Der vhsMOOC ist offen für alle VHS-Mitarbeiter/innen,

Kursleiter/innen und Interessierte, ganz unabhängig von

Medienkompetenzen und Erfahrungen.

Ein Teilnahme-Zertifikat wird durch die Veranstalter

ausgegeben.

Seien Sie dabei und lassen Sie sich überraschen!

Weitere Infos und Anmeldung unter:

www.weckedenriesenauf.de (im Aufbau)

Zeitraum: Mitte September bis Mitte November 2013

Ort:

online

Entgelt: frei


Fachbereich Arbeit und Beruf

Fachbereichsberatung Arbeit und Beruf

Veranstaltungsnummer: C10-2/2013

Inhalte:

- Arbeit im Fachbereich

- interner Rückblick und Auswertung 2013

- Berichte aus dem DVV

- Berichte aus M-V (Kooperationspartner)

- Austausch zu neuen Trends und aktuellen Bedarfen

- Öffentlichkeitsarbeit im Fachbereich Arbeit und Beruf

- Fortbildungsziele für 1/2014

Die genaue Tagesordnung wird ca. 1 Woche vor der Beratung

per E-Mail an Sie versendet.

Zielgruppe:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

27.11.2013, 10:00-15:00 Uhr

6 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 13.11.2013

Ansprechpartnerin:

Birgit Krumme

Tel.: 0385 303155-6

E-Mail: bk@vhs-verband-mv.de

27


Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Fachbereichsberatung Schulabschlüsse, Grundbildung,

Alphabetisierung

Veranstaltungsnummer: C05-2/2013

Inhalte:

- Umsetzung der neuen Volkshochschulabschlussverordnung

- Erarbeitung gemeimsamer Mindeststandards im 2. BW

- Entwicklung des Fachbereiches (Statistisches etc.)

- Geplante Fortbildungen im Herbstsemester 2013

- Austausch zu aktuellen Tendenzen an den VHS

Die aktuelle Tagesordnung wird ca. 3 Wochen vor der Veranstaltung

per E-Mail verschickt.

Zielgruppe:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende

05.09.2013, 10:00-16:00 Uhr

7 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 22.08.2013

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

28


Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Fortbildung zum Thema Drogen und Sucht - Mediensucht

Veranstaltungsnummer: C02-2/2013

Inhalte:

Die Fortbildung befasst sich mit Ursachen und Verlauf von unterschiedlichen

Suchtproblemen sowie Hilfsmöglichkeiten und Perspektiven.

Folgende Schwerpunkte werden behandelt:

- Gesetzliche Grundlagen

- Suchtformen, Ursachengefüge, Indikationen

- Gebrauch und Missbrauch

- Verlauf der Abhängigkeitserkrankung

- Interventions-/Hilfsmöglichkeiten

- Schwerpunkte einer ganzheitlichen Beratung

- Zielgruppen und Problemfelder

- Vermittlung zur Beratung, Inhalte, begleitende und Zusatzangebote

- Therapeutische Angebote

Zielgruppen:

Referent:

Termin:

Umfang:

Ort:

Fachbereichsleitende; Kursleitende

Helmut Gürtler, Leiter des Fachdienstes

Suchtkrankenhilfe und Berater

10.10.2013, 10:00-16:00 Uhr

7 Unterrichtsstunden

Drogen- und Suchtberatung Rostock, Beratungsstelle

der Caritas Mecklenburg e.V.

Kreisverband Rostock, August-Bebel-Straße

2, 18055 Rostock

Entgelt: 10,00 €

Anmeldeschluss: 25.09.2013

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

29


Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Kursleitendenqualifizierung Alphabetisierung und Grundbildung

Modul 6

Veranstaltungsnummer: C06-2/2013

Inhalte:

Mit dem Modul 6 wird an die vorausgehenden Veranstaltungen angeknüpft.

Die konkreten Inhalte und Schwerpunkte werden rechtzeitig vor der

Veranstaltung mit der Einladung bekannt gegeben und verschickt.

Referent/in:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Anmeldeschluss:

wird noch bekannt gegeben

wird noch bekannt gegeben

8 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

10,00 € für VHS-Kursleitende

36,00 € für externe Teilnehmende

wird noch bekannt gegeben

Ansprechpartnerin:

Dr. Marion Buhl

Tel: 0385 303155-2

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

30


Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

„Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung“

Eine Fortbildungsreihe des Volkshochschulverbandes

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Ziel der Fortbildungsreihe ist es, grundlegende

erwachsenenpädagogische Kompetenzen zu vermitteln bzw. zu

vertiefen.

Das Fortbildungsangebot richtet sich an Kursleitende, die ihre Tätigkeit in

einer Volkshochschule gerade beginnen, an Kursleiterinnen und Kursleiter

ohne oder mit geringen erwachsenenpädagogischen Kenntnissen bzw.

an Kursleitende, die ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen wollen.

Die Qualifikation setzt sich aus Modulen aus den Themenfeldern:

„Fachübergreifendes Grundlagenangebot“, „Fachübergreifende vertiefende

Praxisangebote“ und „Fachbezogene Angebote“ zusammen. Für

jedes einzelne Modul erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung

zu erwerben, die Ihnen die Befähigung zur

Tätigkeit als Kursleiterin bzw. Kursleiter in der Erwachsenenbildung

bescheinigt. Die Bescheinigung entspricht dem bundesweiten Standard

für die erwachsenenpädagogische Qualifikation Kursleitender an

Volkshochschulen.

Die qualifizierte Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach

Absolvierung folgender Module:

- Module zum Themenfeld „Fachübergreifendes

Grundlagenangebot“ (16 UE)

- Module aus dem Themenfeld „Fachübergreifende

vertiefende Praxisangebote“ (mindestens 28 UE)

- Angebot(e) aus dem Themenfeld „Fachbezogene Angebote“

(mindestens 16 UE).

Sie haben die Möglichkeit, alle Module innerhalb eines Jahres zu

durchlaufen. Sollten Sie an einem Modul nicht teilnehmen können,

besteht die Möglichkeit, es im Folgejahr nachzuholen. Voraussetzung für

die Anerkennung ist jedoch, dass alle Module in einem zeitlichen Rahmen

von drei Jahren absolviert wurden.

32


Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

Themenfeld 1.

Fachübergreifendes

Grundlagenangebot

Themenfeld 2.

Fachübergreifende

vertiefende

Praxisangebote

Themenfeld 3.

Fachbezogene

Angebote

Modul 1.1. (2 UE)

Einführungsbaustein

Modul 1.2. (14 UE)

Lehren und Lernen in

der Erwachsenenbildung;

Spezifik von

Lehr- und Lernmethoden

in der

Erwachsenenbildung

Modul 2.1. (8 UE)

Gruppendynamische

Prozesse im Kursalltag/

Lernen in Gruppen

Modul 2.2. (8 UE)

Kursplanung /

Evaluierung

Modul 2.3. (8 UE)

Visualisieren,

Präsentieren

Modul 2.4. (8 UE)

Beratung. Beratungskonzepte,

Lernberatung,

Rollen und Per-spektiven

von Beratung

Modul 3.1. ff.

Fachbezogene Angebote

mit erwachsenenpädagogischem

Bezug, die im

Fortbildungsprogramm

des VHS-Verbandes M-V

ausgewiesen sind

Weitere fachbezogene

Fortbildungen mit erwachsenenpädagogischem

Bezug (des DVV, anderer

Landesverbände, der telc,

des Goethe-Instituts…)

Modul 2.5. (8 UE)

Neue Lehr-Lern-Methoden

und Konzepte

Modul 2.6. (8 UE)

CCS – Interkulturelle

Kompetenz

Modul 2.7. (8 UE)

Moderieren – Kursleiter-

/innen als Moderator-

/innen des Lernprozesses

Modul 2.8. (8 UE)

Kommunikation und

Konfliktmanagement

Modul 2.9. (8 UE)

Emotionale Kompetenz

und emotionales Lernen

in der Erwachsenenbildung

33


Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

- Themenfeld 2 - Modul 2.7. -

Moderieren - Kursleiter/innen als Moderator/innen des Lernprozesses

Veranstaltungsnummer: C21-2/2013

Methodenvielfalt in Lehr-Lernprozessen bedeutet für Kursleitende immer

auch eine Vielfalt der Rollen. Immer häufiger werden Lehrende zu

Moderatorinnen oder Moderatoren von Arbeitsgruppen. Sie sind als

solche/r für die Struktur und die Erarbeitung tragfähiger Ergebnisse

verantwortlich, die Gruppenmitglieder für die entsprechenden Inhalte.

Diese schöpferischen Prozesse zu ermöglichen und zu steuern ist eine

erfüllende und dennoch häufig auch schwierige Aufgabe. Das Seminar

unterstützt Sie mit hilfreichen Methoden und Techniken dabei.

Schwerpunkte und Lernziele:

- Grundprinzipien des Moderierens und Rollenverständnis als

Moderator/in kennen,

- Struktur und Ablaufphasen von Moderationsprozessen nutzen

können,

- vielfältigste Fragemöglichkeiten passend einsetzen

- Interventionstechniken ausprobieren

- „Methodenkoffer“ zu folgenden Bereichen:

- Themeneinstieg, inhaltliche Arbeit, Visualisierung,

- Entwicklung von Strategien und Lösungen,

- Ergebnisfindung, Feedback

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Anmeldeschluss:

Ansprechpartnerin:

Nancy Keller, Master of Arts (EB)

Fr., 11.10.2013, 13:00-19:30 Uhr

8 UE

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

20,00 € für VHS-Kursleitende

36,00 € für externe Teilnehmende

25.09.2013

Ines Schmidt, Tel.: 0385 303155-0

E-Mail: is@vhs-verband-mv.de

34


Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

- Themenfeld 2 - Modul 2.9. -

Emotionale Kompetenz und emotionales Lernen

in der Erwachsenenbildung

Veranstaltungsnummer: C01-2/2013

Gefühle werden in Organisationen und Unternehmen, insbesondere

auch in Lehr-Lernsituationen, häufig als „störend“ empfunden. Dies

basiert in der Regel auf der Vorstellung, dass sich Professionalität und

Effektivität in einer rein sachlichen und gefühlsfreien Atmosphäre

zeigen. Dieses Seminar lädt zu einem Ausflug in die Welt der Gefühle

ein und führt zu einer größeren Achtsamkeit, sich selbst und anderen

gegenüber. Ziel ist es, unbewusste emotionale Reaktionen Stück

für Stück in eine bewusste Gestaltung und Handhabung derselben

zu verwandeln und erwachsenenpädagogische Möglichkeiten eines

Umgangs mit Emotionen einschätzen zu können.

Schwerpunkte und Lernziele:

- eigene Gefühle und Emotionen kennen- und damit umgehen lernen

- Zusammenhang zwischen Gedanken, Gefühlen und Reaktionen

erkennen; Möglichkeiten kennenlernen, um positive Gefühle zu

verstärken und negative produktiv auszuleben

- eigenes Handeln durchdenken und die Folgen erkennen

- Möglichkeiten für eine bewusste Gestaltung von angstfreien

und entspannten Gesprächssituationen kennen lernen

- in Konflikt- und schwierigen Gesprächssituationen empathisch

reagieren können

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Anmeldeschluss:

Ansprechpartnerin:

Nancy Keller

25.10.2013, 13:00-19:30 Uhr

8 Unterrichtsstunden

Landkreis Vorpommern-Rügen

KVHS Rügen, Schulstraße 2, 18528 Bergen

20,00 € für VHS-Kursleitende

36,00 € für externe Teilnehmende

11.10.2013

Ines Schmidt, Tel.: 0385 303155-0

35


Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

- Themenfeld 2 - Modul 2.9. -

Emotionale Kompetenz und emotionales Lernen

in der Erwachsenenbildung

Veranstaltungsnummer: C22-2/2013

Gefühle werden in Organisationen und Unternehmen, insbesondere

auch in Lehr-Lernsituationen, häufig als „störend“ empfunden. Dies

basiert in der Regel auf der Vorstellung, dass sich Professionalität und

Effektivität in einer rein sachlichen und gefühlsfreien Atmosphäre

zeigen. Dieses Seminar lädt zu einem Ausflug in die Welt der Gefühle

ein und führt zu einer größeren Achtsamkeit, sich selbst und anderen

gegenüber. Ziel ist es, unbewusste emotionale Reaktionen Stück

für Stück in eine bewusste Gestaltung und Handhabung derselben

zu verwandeln und erwachsenenpädagogische Möglichkeiten eines

Umgangs mit Emotionen einschätzen zu können.

Schwerpunkte und Lernziele:

- eigene Gefühle und Emotionen kennen- und damit umgehen lernen

- Zusammenhang zwischen Gedanken, Gefühlen und Reaktionen

erkennen; Möglichkeiten kennenlernen, um positive Gefühle zu

verstärken und negative produktiv auszuleben

- eigenes Handeln durchdenken und die Folgen erkennen

- Möglichkeiten für eine bewusste Gestaltung von angstfreien

und entspannten Gesprächssituationen kennen lernen

- in Konflikt- und schwierigen Gesprächssituationen empathisch

reagieren können

Referentin:

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

Anmeldeschluss:

Ansprechpartnerin:

Nancy Keller

15.11.2013, 13:00-19:30 Uhr

8 Unterrichtsstunden

VHS Rostock,

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

20,00 € für VHS-Kursleitende

36,00 € für externe Teilnehmende

01.11.2013

Ines Schmidt, Tel.: 0385 303155-0

36


Regionale

Unterstützungsstellen

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

Telefon: 0385/3031550

E-Mail: info@vhs-verband-mv.de

QUALITÄTSENTWICKLUNG

mit unserer UNTERSTÜTZUNG

Kiel

Schwerin

Unsere Dienstleistungen

Die folgenden Dienstleistungen stehen

auf Anfrage und nach Absprache der

jeweiligen Konditionen interessierten

Einrichtungen zur Verfügung:

• Workshops zu ausgewählten inhaltlichen oder

methodischen Fragen der Qualitätsentwicklung,

Fliesen aus den Netzwerkbildern

von Guido Kratz, Hannover

Hannover

Berlin

• Prozessberatung und –begleitung zur

Vorbereitung der Testierung oder Retestierung

für Leiter/innen von Einrichtungen, Qualitätsmanagementbeauftragte

und/oder Qualitätszirkel,

Dortmund

Wuppertal

• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung

des Selbstreports,

• Review (Analyse und Rückmeldung) von

Selbstreporten vor Endredaktion und Abgaben.

Mainz

Frankfurt

Wiesenbronn

Jena

Die Unterstützungsangebote können

in Form von Workshops, Seminaren,

als Beratung, Prozessbegleitung oder

Expertise erbracht werden. Workshops

und Seminare finden einrichtungsintern,

regional oder im Verbund von

Einrichtungen statt.

Für die oben aufgeführten Dienstleistungen

stehen LQW-Gutachter/

innen sowie Expertinnen und

Experten aus der Organisations- und

Qualitätsentwicklung und Erwachsenenbildungspraxis

zur Verfügung.

www.vhs-verband-mv.de/LQW


Fachbereichsübergreifend

Kufer-Schulung

Finanz-Funktionen mit Schwerpunkt SEPA

Veranstaltungsnummer: C20-2/2013

Inhalte:

Dieser Tag bietet eine Übersicht zu den verschiedenen Finanz-Funktionen

in KuferSQL. Die Schulungsinhalte können aus folgenden Bereichen

zusammen gestellt werden:

- SEPA-Funktionen (siehe Hinweis)

- Gläubiger-ID; Grundlagen und Hinterlegungen für die Finanzvorgänge

- Gebührenstrukturen für Kurse und Kalkulation mit festen

Kursgebühren; unterschiedliche Raten- und Zahlpläne in einem Kurs

- Kurse mit ihren Konten u. Kostenstellen; Kurse nach Konten u. Kostenstellen

- Gebührenübersicht eines Kurses und Gebührenänderungen

- Guthabenverwaltung

- Rechnungen und Gutschriften drucken

- Lastschrifteinzug und Rücküberweisung von Teilnehmergebühren;

offene Posten und Mahnungen

- Deckungsbeiträge

Den vollständigen Inhalt finden Sie unter www.vhs-verband-mv.de .

Hinweis:

Aus jeder VHS max. 2 Anmeldungen möglich.

Termin:

Umfang:

Ort:

Entgelt:

September 2013, 10:00-16:00 Uhr

7 Unterrichtsstunden

VHS Rostock

Am Kabutzenhof 20 a, 18057 Rostock

Pro VHS beträgt die Gebühr 130,00 EUR.

Anmeldeschluss: Anfang August 2013

Ansprechpartnerin:

Birgit Krumme

Tel.: 0385 303155-6

E-Mail: bk@vhs-verband-mv.de

38


Fachbereichsübergreifend

Tagung der VHS-Leiter/innen und Standortleiter/innen + Vorstandssitzung

Veranstaltungsnummer: C04-2/2013

Vorstandssitzung

07.11.2013

9:30 Uhr - 12:00 Uhr

Tagung der VHS-Leiter/innen

und Standortleiter/innen

vom 07.11.2013, 13:00 Uhr

bis 08.11.2013, 13:00 Uhr

Die Einladung zur Tagung der VHS-Leiter/innen und

Standortleiter/innen sowie zur Vorstandssitzung (mit Angaben

zum Tagungsort und zum Teilnahmebeitrag) erhalten

Sie ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung.

Ansprechpartnerin:

Ines Schmidt

Tel.: 0385 303155-1

E-Mail: is@vhs-verband-mv.de

39


Informationen aus dem dvv

Redesign des Markenauftritts der Volkshochschulen

In enger Zusammenarbeit mit den Landesverbänden

und im Auftrag des Vorstandes entwickelt der Deutsche

Volkshochschul-Verband (DVV) derzeit ein Redesign des

Markenauftritts der Volkshochschulen. Als Grundlage der

Weiterentwicklung dient der bisher erfolgreich regional

eingesetzte Markenauftritt, den der Bayerische Landesverband

1999 entwickelt und bereitgestellt hatte. Dieser Markenauftritt

wurde rechtlich auf den DVV übertragen. Im März 2013

begann die grafische Neugestaltung des Logos und des

Gesamterscheinungsbildes.

Im Sommer 2013 wird der DVV den Volkshochschulen

das Redesign des Markenauftritts zur Nutzung anbieten.

An der Weiterentwicklung des Markenauftritts sind alle

Landesverbände beteiligt, so dass sich bundesweit eine

breite Nutzung abzeichnet.

Das Redesign des Logos und des gesamten

Erscheinungsbildes geht gestalterisch einen großen Schritt

nach vorn und wird neben Elementen der Wiedererkennbarkeit

viele frische grafische Eindrücke bieten. Vielfalt, gemeinsam,

lebendig, bunt – der Markenauftritt wird neue Assoziation

wecken. Neben dem Logo werden auch die bestehenden

sechs Programmbereichsmarken grafisch überarbeitet und

durch Icons für die Zielgruppenansprache ergänzt. Gestaltet

werden außerdem Vorlagen für den Geschäfts-, Werbe- und

Webauftritt der Volkshochschulen, außerdem das grafische

Layout einer Muster-Homepage und einer Masterfolie

PowerPoint. Der Markenauftritt besteht zukünftig aus einem

modularen System und berücksichtigt die Bedarfe der

Volkshochschulen vor Ort. Im Vordergrund steht die Nutzung

des Logos als starke Dachmarke, die in flexibler Lösung ein

lokales bzw. kommunales grafisches Element oder Logo

einbeziehen kann. So kann es uns gelingen, das Lokale

abzubilden und gleichzeitig das Verbindende zu stärken.

Im Juni 2013 wird der DVV den neuen grafischen Auftritt der

Mitgliederversammlung in Hannover vorstellen. In der Zeit

danach beginnt die Erstellung der grafischen Vorlagen.

40


Bundesweite Veranstaltungen

7. Planungstagung „Politik - Gesellschaft - Umwelt in der Volkshochschule“

des Arbeitskreises Politik und Umwelt im DVV

23. und 24. September 2013 in der Bremer Volkshochschule

Bundesfachkonferenz Sprachen 2013

„Volkshochschule trifft: Die nächste Generation“

14. und 15. November 2013 in der Stadthalle Aschaffenburg

www.info-aschaffenburg.de/stadthalle-am-schloss

Bundesfachtagung „Moderne Zeiten“ Ressourcen stärken in

der digitalisierten Gesellschaft

27. und 28. Januar in Kassel

vhs und Apothekenumschau

Die Apotheken Umschau ist mit monatlich geschätzten 20

Millionen Leser/innen ein interessanter Kooperationspartner

für die Volkshochschulen in Sachen Markenbildung. Die

Kooperation im Herbstsemester 2013 erstreckt sich auf

vier Kurskonzepte für Einsteiger/innen in den Bereichen:

- Pilates,

- Rückenfit

- Fit im Alltag

- Laufbasics

Erfreulich: Die Mehrzahl der Volkshochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

macht mit! Entscheidend für das Gelingen

der Kooperaion und deren Fortführung ist, wie die „Ich beweg

mich“-vhs-Kurse an Interessent/innen vermittelt werden.

41


Platz für Ihre Notizen...

Impressum

Herausgeber:

Titelbild:

Druck:

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

JUNGE VHS M-V

Anna Pfau © 2013

Ostsee Druck Rostock GmbH

www.odr-rostock.de

42


Common European Framework of Reference

telc Sprachenzertifikate:

Karrierechancen und Mobilität erhöhen!

Ihre Zusatzqualifikation für die Anforderungen der globalen Arbeitswelt:

• Zertifi kate in zehn Sprachen auf allen Kompetenzstufen

• Allgemeinsprachliche und berufsorientierte Prüfungsformate

• International bei Arbeitgebern und akademischen Einrichtungen anerkannt

Weitere Informationen und kostenlose Übungstests fi nden Sie unter www.telc.net.

Oder lassen Sie sich persönlich beraten: Telefon +49 (0) 69 95 62 46-10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine