Herbst 2011 - Verband Wiener Volksbildung

vhs.at

Herbst 2011 - Verband Wiener Volksbildung

Volkshochschule FloRIDsDoRF

Programm HErBST 2011/12

www.vhs.at/floridsdorf 01/271 32 36


Programm der VHS Floridsdorf

am 3. Wiener Tag der Bildung 15. September 2011

Sprachkursberatung und Einstufung

Englisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Französisch 18:00–19:30

Italienisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Spanisch 10:30–12:00 u. 18:00–19:30

Griechisch 18:00–19:30

Ungarisch 18:00–19:30

Russisch 18:00–19:30

Kroatisch 18:00–19:30

Polnisch 18:00–19:30

Portugiesisch 18:00–19:30

Schwedisch 18:00–19:30

Slowakisch 18:00–19:30

Tschechisch 18:00–19:30

Türkisch 18:00–19:30

Wirtschaft 18:00–19:30

EDV 18:00–19:30

Musik 18:00–19:00

Gesundheit und Bewegung 18:00–19:30

2. Bildungsweg 18:00–19:30

Bildungsberatung 18:00–19:30

Aktion: minus 10 Euro auf alle Sprachkurse

für AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse

bei Buchung und Zahlung an diesem Tag!

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83


Inhalt

Sprachen....................................4

Englisch.................................................... 9

Französisch............................................. 14

Italienisch............................................... 15

Spanisch................................................. 17

Sprachen.aus.aller.Welt.......................... 18

Deutsch................................................... 22

Schulabschlüsse.&..

Basisbildung............................27

ODL-Lehrgänge..

(Open.Distance.Learning)....................... 28

Auffrischungskurse................................. 28

AHS-Matura............................................ 30

Berufsreifeprüfung.(BRP)........................ 31

Studienberechtigungsprüfung.(SBP)...... 32

Hauptschulabschluss.............................. 33

Basisbildung........................................... 33

Lernen.lernen.......................................... 35

Umfassende.Lernberatung...................... 36

Lernhilfe.................................................. 37

Wirtschaft.&.Persönlichkeit.....38

Wirtschaft,.Finanzen,.Management........ 38

Bewerbung,.Arbeitsmarkt....................... 44

Selbstpräsentation,.Styling,.Outfit......... 45

Teamarbeit.............................................. 46

Arbeitstechniken..................................... 47

Kommunikation.&.soziale.Kompetenz.... 49

Computer.&.Multimedia...........51

Allgemeine.Informationen...................... 51

Betriebssystem....................................... 54

Textverarbeitung..................................... 55

Tabellenkalkulation................................ 56

Datenbanken.......................................... 57

Präsentationen....................................... 58

Web.&.Kommunikation........................... 58

Computerschreiben.–.10-Finger.System. 59

Multimedia............................................. 59

ECDL-Kompaktkurse............................... 60

EDV.für.Generation.60+.......................... 60

Technik,.Natur.&.Umwelt.........62

Naturwissenschaft.................................. 62

Biologie.................................................. 64

Technik.................................................... 64

Garten..................................................... 65

Tierhaltung............................................. 65

Politik.&.Gesellschaft..............66

Recht....................................................... 66

Soziologie............................................... 68

Psychologie............................................ 69

Kunst.&.Kultur..........................70

Exkursionen.und.Führungen................... 70

Ausstellungen......................................... 71

Reisen..................................................... 71

Musik-Instrumentalunterricht................. 71

Literatur.................................................. 73

Darstellende.Kunst................................. 76

Angewandte.Kunst.................................. 76

Malerei.................................................... 76

Mode....................................................... 77

Keramikwerkstatt.................................... 78

Handwerkliches.Gestalten...................... 78

Fotografie................................................ 78

Gesundheit.&.Bewegung.........80

Gesundheitsbildung............................... 80

Entspannung........................................... 81

Massage................................................. 82

Tai.Chi.und.Qi.Gong................................. 83

Yoga........................................................ 84

Kochen.und.Ernährung............................ 85

Gymnastik............................................... 87

Funktionelle.Gymnastik.......................... 88

Fitness-Gymnastik.................................. 91

Sport....................................................... 92

Tanz........................................................ 93

Kinder.&.Eltern........................96

Sprachen................................................. 96

Lernen.lernen.......................................... 97

Kunst.und.Kultur..................................... 98

Kindertheater.......................................... 98

Gesundheit.und.Bewegung................... 100

Allgemeine.Informationen.....103

Förderungen......................................... 104

Öffnungszeiten.und.MitarbeiterInnen... 105

Allg..Geschäftsbedingungen................. 106

Register................................................ 109

Inhalt

1


2

Vorwort

Liebe.Kursteilnehmerin,.lieber.Kursteilnehmer,.

liebe.Weiterbildungsinteressierte!

Das gesamte Jahr 2011 steht bei den Wiener Volkshochschulen

unter dem Schwerpunkt „Gesundheit

und Bewegung“. Deshalb sind auch im Herbstsemester

viele Kurse dazu im Programm zu finden. Wir freuen

uns besonders über eine Kooperation mit der Wiener

Gesundheitsförderung (WIG), durch die 15 Kursformate

aus dem Bereich Gesundheit zum Kennenlernpreis

angeboten werden. Nähere Informationen

zu den „WIG-Kursen“ finden Sie in diesem Kursprogramm.

Auch wer sich ein breites Bildungsfundament aufbauen

möchte oder zusätzliche Qualifikationen für das

Berufsleben braucht, ist bei den Wiener Volkshochschulen

an der richtigen Adresse. Sie ermöglichen

Bildungsabschlüsse, bieten Zusatzqualifikationen,

stärken die Persönlichkeit und machen so fit für den

Job. Unter dem Motto „Besser wirtschaften“ wird das

Angebot in diesem Bereich 2012 noch weiter ausgebaut.

Egal auf welchem Gebiet Sie Ihr Wissen vertiefen

möchten – bereits jetzt sind mehr als 14.000 Kurse

pro Jahr im Programm.

Die 50 Standorte der Wiener Volkshochschulen sind

nicht nur ein Ort klassischen Lernens, sondern auch

der Begegnung, der Information und des Erlebens. Wir

laden Sie deshalb ein, die zahlreichen Veranstaltungen

zu besuchen, bei denen auch wir regelmäßig zu

Gast sind.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches

Herbstsemester 2011,

Foto: Ludwig Schedl

Christian Oxonitsch

Stadtrat für Jugend,

Information und Sport

Foto: SchaubWalzer

Dr. Michael Ludwig

Stadtrat für Wohnen, Wohnbau

und Stadterneuerung,

Vorsitzender der

Wiener Volkshochschulen

Liebe.Kursteilnehmerin,.

lieber.Kursteilnehmer!

Das Herbstsemester 2011/12 steht zwar noch unter

dem Schwerpunkt „Gesundheit“, jedoch beschäftigt

uns der kommende schon sehr intensiv und zeigt

sich bereits in einigen neuen Angeboten in diesem

Kursprogramm. Das Jahr 2012 wird unter dem Motto

„Besser wirtschaften“ stehen. Unser Angebot an berufsbildenden

Kursen in diesem Bereich wird ausgeweitet,

neue Zertifikate werden aufgenommen und

neue Kursformate mit neuen Themen werden angeboten.

Bereits in diesem Herbstprogramm ist der Unternehmerführerschein

als neues Angebot zu finden.

Im Buchhaltungs- und Personalverrechnungskursbereich

steigen wir von unseren bisherigen VHS-Zertifikaten

auf die institutionsunabhängigen BEWIG-Zertifikate

um. Die beiden Prüfungen b*fin02 und b*fin03

werden sogar als schriftliche Fachprüfungen für den

Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter von der Paritätischen

Kommission anerkannt. Dies ist nur ein kleiner

Vorgeschmack auf das kommende Wirtschaftsschwerpunktjahr,

das am 26. Jänner 2012 mit einem Aktionstag

startet.

Passenden zu diesem Thema ist auch die richtige Bildungs-

bzw. Berufswahl. Hier steht Ihnen das Projekt

„Bildungsberatung in Wien“, mit kostenloser Beratung

zur Verfügung. Erstmals ab dem Herbstsemester

gibt es auch regelmäßige Beratungstermine in unserem

Haus in der Angerer Straße.

Auch in diesem Semester setzen wir uns wieder in einer

Veranstaltung mit der jüdischen Kultur und Geschichte

auseinander. Die bekannte Schauspielerin

Elisabeth-Joe Harriet begibt sich am 9. November unter

dem Titel „hat sich mir gemocht a Schmerz“ auf

eine literarisch-musikalische Reise durch’s Stedtl.

Am Ende möchte ich Ihnen wieder einen persönlichen

Kurstipp geben, der diesmal durch großes persönliches

Eigeninteresse geprägt ist. Den Vortrag aus der

Reihe „University meets public“ „Was auch der Chef

nicht weiß …“ werde ich sicherlich selbst besuchen.

Das Team der Volkshochschule Floridsdorf freut sich

auf Ihren Besuch!

Mag. Wolfgang Gruber

(Direktor)

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Bildungs-. und. Berufsberatung.in.Wien.

gefördert durch

findet auch an der Volkshochschule Floridsdorf statt.

Wir unterstützen Sie, wenn Sie

m sich beruflich verändern möchten

m Ihre Stärken erkennen und Ihre Talente fördern wollen

m passende Kurse und Ausbildungen suchen

m Ihre Entscheidung mit einer neutralen Person nochmals

besprechen möchten

m Ihren Ausbildungsweg planen

m einen Abschluss auf dem Zweiten Bildungsweg anstreben

m vorhaben wieder ins Berufsleben einzusteigen

m sich über finanzielle Förderung für Ihre Weiterbildung

informieren wollen

Einzelberatung.

an folgenden Dienstagen, jeweils 15:00 – 19:00,

50 Minuten pro Termin

Ort: Angererstraße 14, 1210 Wien, 1. Stock

06.09.2011, 20.9.2011

11.10.2011, 18.10.2011

08.11.2011, 22.11.2011

06.12.2011, 20.12.2011

10.01.2012, 24.01.2012

Zusatztermine sind möglich

Bitte melden Sie sich telefonisch an.

Kontakt: Mag. a Barbara Oberwasserlechner

01/2716216/612

Der.Nutzen.von.Bildungsberatung.in.Wien.

Berufe und Ausbildungen bekommen neue Namen

und neue Inhalte. Der Berufseinstieg ist für viele junge

Menschen schwierig. Es wird von der „Generation

Prekär“ gesprochen, um die schlechten Arbeitsbedingungen

zu thematisieren. Dass die fixe Arbeitsstelle

bis zur Pensionierung Vergangenheit ist, pfeifen

schon lange die Spatzen vom Dach. Erwachsene müssen

sich immer öfter beruflich neuorientieren. Personen

mit niedrigem Bildungsabschluss werden schneller

arbeitslos.

Neben den Schattenseiten gibt es auch Vorteile. Freiwillige

Jobwechsel bieten die Möglichkeit das eigene

Potential zu erweitern. Vielen macht die Arbeit in Projekten

Spaß. Das Ausbildungsangebot ist vielfältig.

Allerdings können nicht alle von den Vorteilen profitieren.

Die eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wünsche zu

kennen, hilft mit den Veränderungen und Unsicherheiten

klar zu kommen. Bildungsberatung kann mit Information,

Beratung und Orientierung zu Aus- und Weiterbildungswünschen

oder beruflichen Ein- oder Umstieg

unterstützen. Gleichzeitig ist es uns ein Anliegen

Personen mit einem erschwerten Zugang zu Bildung

oder Beruf diesen zu erleichtern. Daher informieren

wir auch an öffentlichen Orten wie Bahnhöfen, Märkten

oder Parks.

Weitere.Informationen.zum.Angebot

des Projekts Bildungsberatung in Wien auf

http://www.bildungsberatung-wien.at/

Online Bildungsberatung in Wien auf

https://bildungsberatung-wien.beranet.info/

Mag. a Barbara Oberwasserlechner, Teilprojektleiterin

und Beraterin

Vorwort

3


4

Sprachen

Sprachen

Allgemeine..

Informationen

Die VHS Floridsdorf bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot

zum Erlernen einer Fremdsprache mit unterschiedlichen

Kurskonzeptionen, abgestimmt auf die

verschiedenen Bedürfnisse von Berufstätigen, Eltern

in Karenz, SeniorInnen und Kindern.

m Semesterkurse zum kontinuierlichen Spracherwerb

m Intensivkurse zum raschen Erwerb der Sprachkenntnisse

m Focus (schnelleres Lerntempo)

m Sprachkurse für den Beruf

m Konversationskurse

m Sprachkurse für den Urlaub

m Cambridge Certificate für Englisch

m TELC-Zertifikat für Englisch, Französisch, Spanisch

und Ita lienisch

m Sprachkurse Generation 60+

m Kinderkurse (siehe Seite 96)

m Kurse für Eltern in Karenz

m Grammatikkurse

m Integrationskurse

Kursbeginn:.Montag,.3..Oktober.2011

Falls nicht anders angegeben, beginnen die Kurse in

der 40. Kalenderwoche.

Unterrichtsmethode

Die Sprachkurse sind auf eine stark kommunikative

und handlungsorientierte Unterrichtsmethode gerichtet,

denn in erster Linie dient Sprache zum Sprechen.

Aus diesem Grund ist es auch sinnvoll eine Mindest-

und Maximal-TeilnehmerInnenzahl festzulegen, um

einen Unterricht von hoher Qualität zu gewähren.

Lerntempo.und.Zielgruppen

Bei einigen Sprachkursen (speziell Englisch) sind zusätzlich

zum Sprachniveau auch noch Zielgruppen

(60+, Eltern in Karenz, usw.) angegeben.

Intensivkurse haben mindestens 3 UE pro Termin oder

finden mindestens 2x die Woche statt. Das Lerntempo

ist nicht automatisch höher, jedoch die größere Stundenanzahl

pro Semester ermöglicht das Erlernen einer

Sprache in kürzerer Zeit.

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Kursbezeichnung.bzw..Niveaueinteilung

Unsere Sprachkurse sind nach den Niveaus des

Sprachen.portfolios eingeteilt (siehe Raster Seite 6f),

wobei es sich hier um 6 große Lernzielbereiche A1

(=AnfängerInnen), A2, B1, B2, C1, C2 (=muttersprachliches

Niveau) handelt. Um die einzelnen Kategorien

noch etwas zu differenzieren, sind alle großen Lernzielbereiche

nochmals unterteilt und mit einem + gekennzeichnet.

So haben die Lernenden in einem A2+

Kurs bereits mehr als die Hälfte der Lernziele im Bereich

A2 erreicht. Da es beim Anfängerniveau noch

wichtiger ist, AnfängerInnen mit geringen Vorkenntnissen

zu unterscheiden, gibt es in dem Lernziel A1

drei Unterteilungen, A1, A1+ und A1++. A1 ist für reine

Anfänger Innen ohne Vorkenntnisse, A1+ für jene, die

bereits 1 Semester absolviert haben und daher keine

reinen Anfänger Innen mehr sind. A1++ weist auf noch

größere Vorkenntnisse hin. Sollten Sie sich nicht sicher

sein, welcher Kurs Ihrem Niveau entspricht, so

helfen Ihnen unsere erfahrenen Kursleiter Innen bei

der kostenlosen. Kursberatung vor Semesterbeginn

gerne weiter.

Bücher

Die gängigsten Bücher, die in den Sprachkursen verwendet

werden, können Sie an unserer Kurskasse

zum Buchhandelspreis erwerben. Sie sind bei den jeweiligen

Sprachen unter dem Zeichen & angegeben.

Europäisches.Sprachenportfolio

Das Europäische Sprachenportfolio für Wien, ein Projekt

der Wiener Volkshochschulen,

das im Jahr 2002 mit dem

Europasiegel für innovative

Sprachenprojekte ausgezeichnet

wurde, ist ein Instrument

zur individuellen Präsentation

sprachlicher und interkultureller

Lernerfahrungen und erlaubt

es, die Sprachkenntnisse europaweit einfacher

zu vergleichen.

Das Sprachenportfolio besteht aus:

m einem „Sprachenpass“ mit international anerkannten

Qualifikationen

m einer „Sprachenbiographie“ mit persönlichen Beschreibungen

von Sprach- und Kulturerfahrungen

sowie einer Selbsteinschätzung der erworbenen

Sprachkompetenzen

m einem „Dossier“, das eigene Textproduktionen

bzw. ausgewähltes Anschauungsmaterial von Reisen

u.ä. enthält.

Das Projekt des Europarates hat zwei Funktionen: die

Vorzeigefunktion, die dazu dient, Ihre Sprachkenntnisse

zu dokumentieren und die Funktion als Arbeitsinstrument,

also ein Hilfsmittel für die Steuerung Ihres

eigenen Sprachenlernens. Den Überblick über die

Sprachniveaus nach dem Europäischen. Referenzrahmen

finden Sie auf Seite 6f. Wenn Sie genauere

Informationen zum Sprachenportfolio möchten, dann

wenden Sie sich bitte an Ihre/Ihren SprachenkursleiterIn

oder an die Programm-ManagerInnen.

Internationale.Sprachzertifikate

Die Volkshochschule Floridsdorf bietet Ihnen Vorbereitungskurse

auf die Prüfung verschiedener international

anerkannter Zertifikate an.

Für Englisch bieten wir Ihnen die Cambridge-Prüfungen

auf zwei Niveaus an: CFCE-Cambridge.First.Certificate.in.English

(Niveau B2) und CCAE.–.Cambridge.

Certificate.in.Advanced.English (Niveau C1).

Für Französisch,. Italienisch,. Spanisch. und. Englisch

finden Sie auch gezielte Vorbereitungskurse für TELC-

Sprachzertifikate (Niveau A2, Niveau B1 und B2).

„The.European.Language.Certificates“

(TELC) sind ein System von Sprachprüfungen,

die sich am Referenzrahmen

des Europarates für das Sprachenlernen orientieren.

Auf verschiedenen Niveaustufen werden alle vier Fertigkeiten

(Verstehen, Hören, Schreiben und Sprechen)

in mehreren Sprachen geprüft. Als AbsolventIn dieser

Prüfung können Sie Ihre Sprachkenntnisse überall in

Eu ropa nachweisen, denn zentrale Prüferschulen garantieren

objektive und vergleichbare Bewertungen.

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Überprüfung Ihrer

Sprachkenntnisse:

m als persönliche Motivation und Leistungsbestätigung

m als Zertifikat für Ihr berufliches Bewerbungsportfolio

m als Nachweis und Orientierungspunkt für weitere

Bildungsbestrebungen

Mit einer Prüfung auf der Zertifikatsstufe.A2 weisen

Sie nach, dass Sie fähig sind, sich in der jeweiligen

Sprache in alltäglichen Situationen mit einfachen Mitteln

zu verständigen. Gleichfalls sind Sie in der Lage,

einfache Texte zu verstehen und selbst kurze Notizen

und Mitteilungen zu schreiben.

Für die Zertifikatsstufe.B1 sind die Anforderungen etwas

höher, die Texte länger, die mündliche Kompetenz

auf ein selbstständiges Anwenden der Sprache ausgerichtet

und im schriftlichen Ausdruck können schon

formale Elemente beinhaltet sein.

Sprachen

5


Schreiben Sprechen

Verstehen

Kenntnisse

Hören

Lesen

Ziele

An

Gesprächen

teilnehmen

Zusammenhängend

sprechen

Schreiben

RASTER ZUR SELBSTEINSCHÄTZUNG

Elementare Sprachverwendung

A1 A2 B1

Ich habe keine Vorkenntnisse

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von A1 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von A2 erreicht

Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen:

Ich kann vertraute Wörter und

ganz einfache Sätze verstehen,

die sich auf mich selbst, meine Familie

oder auf konkrete Dinge um mich

herum beziehen, vorausgesetzt, es

wird langsam und deutlich gesprochen.

Ich kann einzelne vertraute Namen,

Wörter und ganz einfache

Sätze verstehen, z.B. auf Schildern, Plakaten

oder in Katalogen.

Ich kann mich auf einfache Art verständigen,

wenn mein/e GesprächspartnerIn

bereit ist, etwas langsamer zu

wiederholen oder anders zu sagen, und

mir dabei hilft zu formulieren, was ich

zu sagen versuche. Ich kann einfache

Fragen stellen und beantworten, sofern

es sich um unmittelbar notwendige

Dinge und um sehr vertraute Themen

handelt.

Ich kann einfache Wendungen und

Sätze gebrauchen, um Leute, die

ich kenne, zu beschreiben und um zu beschreiben,

wo ich wohne.

Ich kann eine kurze einfache Postkarte

schreiben, z.B. Ferien grüße.

Ich kann auf Formularen, z.B. in Hotels,

Namen, Adresse, Nationalität usw. eintragen.

Ich kann einzelne Sätze und die

gebräuchlichsten Wörter verstehen,

wenn es um für mich wichtige

Dinge geht (z.B. sehr einfache Informationen

zur Person und zur Familie, Einkaufen,

Arbeit, nähere Umgebung). Ich

verstehe das Wesentliche von kurzen,

klaren und einfachen Mitteilungen und

Durchsagen.

Ich kann ganz kurze, einfache Texte

lesen. Ich kann in einfachen Alltagstexten

(z.B. Anzeigen, Prospekten,

Speisekarten oder Fahrplänen) konkrete,

vorhersehbare Informationen auffi nden

und ich kann kurze, einfache persönliche

Briefe verstehen.

Ich kann mich in einfachen, routinemäßigen

Situationen verständigen,

in denen es um einen einfachen,

direkten Austausch von Informationen

und um vertraute Themen und Tätigkeiten

geht. Ich kann ein sehr kurzes

Kontaktgespräch führen, verstehe aber

normalerweise nicht genug, um selbst

das Gespräch in Gang zu halten.

Ich kann mit einer Reihe von Sätzen

und mit einfachen Mitteln z.B.

meine Familie, andere Leute, meine

Wohnsituation, meine Ausbildung und

meine gegenwärtige oder letzte berufl iche

Tätigkeit beschreiben.

Ich kann kurze, einfache Notizen

und Mitteilungen schreiben. Ich

kann einen ganz einfachen persönlichen

Brief schreiben, z.B. um mich für etwas

zu bedanken.

selbständige

Ich kann die Hauptpunkte verstehen,

wenn klare Standardsprache

verwendet wird und wenn es um vertraute

Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit

usw. geht. Ich kann vielen Radio- oder

Fernsehsendungen über aktuelle Ereignisse

und über Themen aus meinem

Berufs- oder Interessengebiet die Hauptinformation

entnehmen, wenn relativ

langsam und deutlich gesprochen wird.

Ich kann Texte verstehen, in denen

vor allem sehr gebräuchliche Alltags-

oder Berufssprache vorkommt. Ich

kann private Briefe verstehen, in denen

von Ereignissen, Gefühlen und Wünschen

berichtet wird.

Ich kann die meisten Situationen

bewältigen, denen man auf Reisen

im Sprachgebiet begegnet. Ich kann

ohne Vorbereitung an Gesprächen über

Themen teilnehmen, die mir vertraut

sind, die mich persönlich interessieren

oder die sich auf Themen des Alltags wie

Familie, Hobbys, Arbeit, Reisen, aktuelle

Ereignisse beziehen.

Ich kann in einfachen zusammenhängenden

Sätzen sprechen, um

Erfahrungen und Ereignisse oder meine

Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben.

Ich kann kurz meine Meinungen

und Pläne erklären und begründen.

Ich kann eine Geschichte erzählen oder

die Handlung eines Buches oder Films

wiedergeben und meine Reaktionen

beschreiben.

Ich kann über Themen, die mir vertraut

sind oder mich persönlich interessieren,

einfache zusammenhängende

Texte schreiben. Ich kann persönliche

Briefe schreiben und darin von Erfahrungen

und Eindrücken berichten.


VON SPRACHKENNTNISSEN

Sprachverwendung

kompetente Sprachverwendung

B2 C1 C2

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von B1 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von B2 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von C1 erreicht

Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Ziele

Ich kann längere Redebeiträge und

Vorträge verstehen und auch komplexer

Argumentation folgen, wenn mir

das Thema einigermaßen vertraut ist. Ich

kann im Fernsehen die meisten Nachrichtensendungen

und aktuellen Reportagen

verstehen. Ich kann die meisten Spielfi lme

verstehen, sofern Standardsprache

gesprochen wird.

Ich kann Artikel und Berichte über

Probleme der Gegenwart lesen und

verstehen, in denen die Schreibenden

eine bestimmte Haltung oder einen bestimmten

Standpunkt vertreten. Ich kann

zeitgenössische literarische Prosatexte

verstehen.

Ich kann mich so spontan und

fl ießend verständigen, dass ein

normales Gespräch mit einer/m MuttersprachlerIn

recht gut möglich ist. Ich kann

mich in vertrauten Situationen aktiv an

einer Diskussion beteiligen und meine

Ansichten begründen und verteidigen.

Ich kann zu vielen Themen aus meinen

Interessengebieten eine klare

und detaillierte Darstellung geben. Ich

kann einen Standpunkt zu einer aktuellen

Frage erläutern und Vor- und Nachteile

verschiedener Möglichkeiten angeben.

Ich kann über eine Vielzahl von Themen,

die mich interessieren, klare

und detaillierte Texte schreiben. Ich kann

in einem Aufsatz oder Bericht Informationen

wiedergeben oder Argumente und

Gegenargumente für oder gegen einen

bestimmten Standpunkt darlegen. Ich

kann Briefe schreiben und darin die persönliche

Bedeutung von Ereignissen und

Erfahrungen deutlich machen.

www.vhs.at

Ich kann längeren Redebeiträgen

folgen, auch wenn diese nicht klar

strukturiert sind und wenn Zusammenhänge

nicht explizit ausgedrückt sind. Ich

kann ohne allzu große Mühe Fernsehsendungen

und Spielfi lme verstehen.

Ich kann lange, komplexe Sachtexte

und literarische Texte verstehen

und Stilunterschiede wahrnehmen. Ich

kann Fachartikel und längere technische

Anleitungen verstehen, auch wenn sie

nicht in meinem Fachgebiet liegen.

Ich kann mich spontan und fl iessend

ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar

nach Worten suchen zu müssen.

Ich kann die Sprache im gesellschaftlichen

und berufl ichen Leben wirksam und fl exibel

gebrauchen. Ich kann meine Gedanken

und Meinungen präzise ausdrücken

und meine eigenen Beiträge geschickt mit

denen anderer verknüpfen.

Ich kann komplexe Sachverhalte

ausführlich darstellen und dabei

Themenpunkte miteinander verbinden,

bestimmte Aspekte besonders ausführen

und meinen Beitrag angemessen

abschließen.

Ich kann mich schriftlich klar und

gut strukturiert ausdrücken und

meine Ansicht ausführlich darstellen. Ich

kann in Briefen, Aufsätzen oder Berichten

über komplexe Sachverhalte schreiben

und die für mich wesentlichen Aspekte

hervorheben. Ich kann in meinen schriftlichen

Texten den Stil wählen, der für die

jeweiligen LeserInnen angemessen ist.

Ich habe keinerlei Schwierigkeit,

gesprochene Sprache zu verstehen,

gleichgültig ob „live“ oder in den Medien,

und zwar auch, wenn schnell gesprochen

wird. Ich brauche nur etwas Zeit, mich an

einen besonderen Akzent zu gewöhnen.

Ich kann praktisch jede Art von

geschriebenen Texten mühelos

lesen, auch wenn sie abstrakt oder inhaltlich

und sprachlich komplex sind,

z.B. Handbücher, Fachartikel und literarische

Werke.

Ich kann mich mühelos an allen Gesprächen

und Diskussionen beteiligen,

bin auch mit Redewendungen und

umgangssprachlichen Wendungen gut

vertraut. Ich kann fl ießend sprechen und

auch feinere Bedeutungsnuancen ge-

nau ausdrücken. Bei Ausdrucksschwierigkeiten

kann ich so reibungslos wieder an-

setzen und umformulieren, dass man es

kaum merkt.

Ich kann Sachverhalte klar, fl üssig

und im Stil der jeweiligen Situation

angemessen darstellen und erörtern; ich

kann meine Darstellung logisch aufbauen

und es so den ZuhörerInnen erleichtern,

wichtige Punkte zu erkennen und sich

diese zu merken.

Ich kann klar, fl üssig und stilistisch

dem jeweiligen Zweck angemessen

schreiben. Ich kann anspruchsvolle Briefe

und komplexe Berichte oder Artikel verfassen,

die einen Sachverhalt gut strukturiert

darstellen und so der/m LeserIn

helfen, wichtige Punkte zu erkennen und

sich diese zu merken. Ich kann Fachtexte

und literarische Werke schriftlich zusammenfassen

und besprechen.

Kenntnisse

Hören

Lesen

An

Gesprächen

teilnehmen

Zusammenhängend

sprechen

Schreiben

Bildungstelefon der Wiener Volkshochschulen: 01/893 00 83

Schreiben Sprechen

Verstehen


8

Sprachen

Sprachenlernende auf Stufe.B2 können

m die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten

und ab strakten Themen verstehen.

m im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen

verstehen.

m sich so spontan und fließend verständigen, dass

ein normales Gespräch mit MuttersprachlerInnen

ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut

möglich ist.

m sich zu einem breiten Themenspektrum klar und

detailliert ausdrücken.

m einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern

und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten

angeben.

Die Vorbereitungskurse bereiten spezifisch auf das

Prüfungsformat (den Prüfungsinhalt und -ablauf) mittels

Modelltests und mit viel Training auf die mündliche

Paarprüfung vor. Dafür empfehlen wir Ihnen die

kostenlosen.TELC-Beratungstermine!

Fremdsprachen.in.der.VHS.21

Auf.diesen.Seiten.finden.Sie.„Ihre“.Sprache

Englisch ...................................................................9

Französisch ............................................................14

Griechisch ..............................................................18

Italienisch ..............................................................15

Kroatisch ................................................................19

Latein .....................................................................19

Polnisch .................................................................20

Portugiesisch (Brasilianisches) ..............................20

Rromani .................................................................20

Rumänisch .............................................................20

Russisch .................................................................20

Schwedisch ............................................................21

Slowakisch .............................................................21

Spanisch ................................................................17

Tschechisch ............................................................21

Türkisch .................................................................21

Ungarisch ...............................................................22

Spezialangebote:

DaZ Alphabetisierung .............................................22

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) .............................23

DIK – Deutsch-Integrationskurse ............................23

ÖGS – Österreichische Gebärdensprache ...............22

Englisch für Kinder .................................................96

Italienisch für Kinder ..............................................97

Cambridge Vorbereitung ........................................13

TELC Englisch .........................................................13

TELC Französisch ....................................................15

TELC Italienisch ......................................................16

TELC Spanisch ........................................................18

Sprachen.Online

Englisch,.Französisch,.Italienisch,.Spanisch,.

Niederländisch

Für all jene, die wenig Zeit zu einer regelmäßigen Teilnahme

am Sprachunterricht haben, aber trotzdem

gerne eine Sprache erlernen oder vertiefen wollen,

bieten wir zusätzlich zu unserem Sprachangebot die

Möglichkeit an, verschiedene Sprachen (Englisch,

Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch)

vollkommen unabhängig über einen reinen Online

Zugang zu erwerben oder zu verbessern. Ein Kursstart

bei reinem Online Lernen ist jederzeit möglich.

Die Lerninhalte, die Sie im selbstbestimmten Lerntempo

durcharbeiten, sind durch einen Einstufungstest

individuell auf Sie abgestimmt.

Ihre.Vorteile:

m Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit

m Lernen im eigenen Lerntempo

m Lernprogramm ist auf Ihre Lernbedürfnisse abgestimmt

m Hohe Kursniveaus sind möglich

m Garantie, dass der Kurs nicht abgesagt wird

m Zugriff auf das Lernprogramm für ein Jahr

Technische.Voraussetzungen:

m Windows-PC mit Internet Explorer

m Internetanschluss

m Soundkarte

m Headset oder Lautsprecher und Mikrofon

m Flash Player

m E-Mail Adresse

Testen Sie das Programm unter:

http://www.sprachenlernen.at

Sie können die Zugangsberechtigung zum Lernprogramm

„Tell Me More“ für ein Jahr (ca. 1000 Stunden

Online-Übungen) erwerben.

Sobald die Lizenzgebühr beglichen ist, wird ein Zugang

für Sie eingerichtet und Sie erhalten Ihre Zugangsdaten

per E-Mail (Benutzername und Log-in).

Geben Sie bitte bei Ihrer Buchung die Artikelnummer

A23459 an.

Kosten: € 150,– / Sprachlizenz

Eine Kooperation mit der Volkshochschule Meidling.

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


& Headway

Englisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4200s Do. 15. September.2011 10:00-12:00

A. 4200t Do. 15. September.2011 18:00-19:30

A. 4200u Mo.26. September.2011 18:00-19:30

J. 4200w Di.. 27. September.2011 18:00-20:00

S. 4200x Do. 29. September.2011 18:00-20:00

Beratung.zu.Cambridge.Certificate

A. 4200y Mi. 7. September.2011 18:00-20:00

A. 4200z Mo.26. September.2011 18:00-19:30

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University Meets

Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card (siehe

Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

„False.Friends“,.oder.Tücken..

im.Alltagsenglisch..

Wer einen Engländer auffordert, mit einem „Handy“

zu telefonieren, wird auf blankes Unverständnis stoßen.

Auch andere Wörter – wie Showmaster oder Oldtimer

– klingen für deutschsprachige Menschen vertraut,

bedeuten jedoch etwas anderes; ebenso ist das

englische „closet“ kein Klosett. Gefährlich ist es immer,

wenn man sich sicher fühlt – auch auf sprachlichem

Terrain.

G. 4001 Ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Manfred Draudt

(Universität Wien, Institut für Anglistik und

Amerikanistik)

Mi.30. November.2011 18:00-21:00

9 UE, ab.6 TN e 7,50

Bereich.A1

Englisch. ZielA1.intensiv. S. 4201g Regina Rottner M. Mus

ab.5. September.2011 Mo.u..Mi. 18:30-20:30

8x, 16 UE, 6-15 TN. € 99,20

Englisch. ZielA1. A. 4207d Mag. a Asha Narang Mo. 10:30-12:00

A. 4206l Susanne Fries Di. 18:00-19:30

G. 4201f Mag. a Irene Kamarakis Mo. 18:00-19:30

S. 4201h Mag. a Irene Kamarakis Mi. 9:00-10:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielA1+. A. 4217b Mag. a Asha Narang Mo. 9:00-10:30

S. 4211d Christine Steinböck Mi. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielA1++. A. 4219t Christine Steinböck Di. 18:00-19:30

A. 4219s Alexandra Rössner Do. 10:30-12:00

G. 4219v Regina Rottner M. Mus Mo. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Bereich.A2

Englisch. ZielA2. A. 4228b Irene Hofer Di. 10:30-12:00

J. 4229w MMag. Rainer Strambach Mi. 18:00-19:30

S. 4228x Susanne Fries Mo. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielA2.Auffrischung. English.Refresher

Wollen Sie Ihre Englischkenntnisse auffrischen und

ausbauen? Dieser Kurs hilft Ihnen:

m in natürlicher Alltagssprache zu kommunizieren

m Ihren Wortschatz zu festigen und zu erweitern

m die Grammatik zu wiederholen

m Ihren eigenen Lernstil zu entwickeln

Einstieg jederzeit möglich!

Termine:. 22.10., 29.10., 5.11., 12.11., 3.12. 2011,

14.1., 4.2. 2012

A. 4227t Thomas Kendall

ab.22. Oktober.2011 Sa. 9:00-12:00

7x, 21 UE, 6-12 TN. € 130,20

Sprachen

9


10

Sprachen

Englisch. Ziel A2.für.den.Beruf.

Genaue Kursinhalte siehe Seite 12

S. 4224x Christine Steinböck Do. 18:00-19:30

14x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Englisch. Ziel A2+.

A. 4239k Mag. a Margaretha Klaus Mo. 18:00-19:30

A. 4236l Susanne Fries Di. 18:00-19:30

A. 4239l Alexandra Rössner Do. 9:00-10:30

J. 4239p Susanne Fries Mi. 10:30-12:00

S. 4239n Gabriele Andratschke Mo. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. Ziel A2+.Konversation.

A. 4239d Thomas Kendall Di. 10:30-12:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. Ziel A2+.Auffrischung.intensiv.

A. 4238a Thomas Kendall

ab.5. September.2011 Mo.u..Mi. 9:00-12:00

7x, 21 UE, 6-15 TN. € 130,-

Englisch. Ziel A2+.für.den.Beruf.

Genaue Kursinhalte siehe Seite 12

A. 4238b Thomas Kendall

ab.5. September.2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

7x, 21 UE, 6-15 TN. € 157,50

A. 4234x Thomas Kendall

ab.2. November.2011 Mi. 18:00-21:00

7x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Bereich.B1

Englisch. Ziel B1.

A. 4246x Julia Helmke Mo. 18:00-19:30

A. 4249c Mag. a Margaretha Klaus Mo. 19:30-21:00

A. 4248i Karin Neumann Di. 18:00-19:30

A. 4241k Karin Neumann Mi.. 8:30-10:00

J. 4247w Mag. a Edith Breinschmid Do. 18:00-19:30

S. 4246t Christine Steinböck Mi. 10:30-12:00

S. 4248g Susanne Fries Mi. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. Ziel B1.Konversation.

A. 4249b Mag. a Asha Narang Fr. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. Ziel B1.60+.

A. 4241j Thomas Kendall Mi. 8:30-10:00

A. 4241y Karin Neumann Mi. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB1.Auffrischung.. English.Refresher.for.everyday.and.business.situations

Would you like to brush up and improve your English

skills? This course will help you:

m to communicate in fluent English

m to improve your everyday and business vocabulary

m to brush up grammar

m to develop your individual learning style

Newcomers are welcome!

Termine:. 15.10., 29.10., 12.11., 26.11., 17.12. 2011,

21.1., 4.2. 2012

A. 4247f Irene Hofer

ab.15. Oktober.2011 Sa. 9:00-12:00

7x, 21 UE, 6-12 TN. € 130,20

Englisch. ZielB1.Konversation. J. 4241f Susanne Fries

ab.7. September.2011 Mi. 9:00-10:30

4x, 6 UE, 6-15 TN. € 37,20

Englisch. ZielB1.Konversation. Termine:. 8.10., 22.10., 5.11., 19.11., 3.12. 2011,

14.1., 28.1. 2012

A. 4247g Irene Hofer Sa. 9:00-12:00

7x, 21 UE, 6-15 TN. € 130,20

Englisch. ZielB1.Konversation. A. 4248k Mag. a Asha Narang Fr. 8:30-10:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB1.Konversation.60+. A. 4246p Thomas Kendall Mi. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Englisch. Ziel B1.Eltern.in.Karenz.

S. 4243b Christine Steinböck Mi. 9:00-10:30

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Englisch. Ziel B1.Games.

English Games richtet sich an alle, die Spaß am Spielen

und Freude an der Konversation haben und das

Lernziel A2 abgeschlossen haben.

Let’s play together!

Termine:. 8.10., 5.11., 3. 12. 2011

S. 4246s Mag. a Vera Janeschitz Sa. 10:00-12:00

3x, 6 UE, 6-12 TN. € 45,-

Englisch. Ziel B1.für.den.Beruf.

Genaue Kursinhalte siehe Seite 12

S. 4249i Christine Steinböck Mi. 18:00-19:30

14x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Englisch. Ziel B1+..

A. 4252p Ulrike Matiegka MA Fr. 8:30-10:00

A. 4252q Ulrike Matiegka MA Fr. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Lange

nacht

der Spr

achen

Englisch. ZielB1+.AHS-Matura. Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die ihre

Englischkenntnisse in flottem Tempo auffrischen und

erweitern wollen.

Inhaltlich reichen die Themen von Minorities, Globalisation

und Human Rights bis Art and Culture, die mithilfe

des Buches Make your way ahead 6 besprochen

werden.

Daneben wird auch ausgewählte englischsprachige

Literatur wie z.B. George Orwell: Animal Farm erarbeitet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt

es sich, ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause

einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

Vorkenntnisse: Englischkenntnisse B1

B. 32003a Alexander Haustein

ab.29. September.2011 Do. 8:30-11:40

15x, 60 UE, 6-15 TN . € 372,-

Bereich.B2

Englisch. ZielB2. S. 4262w Gabriele Andratschke Mo. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB2.. A. 4262e Irene Hofer Di. 18:00-20:00

15x, 30 UE, 6-15 TN. € 186,-

Montag, 26. September 2011

16.00 – 21.30 Uhr Alles einsteigen! – Die „SprachenbiM“

fährt vom Schwedenplatz über den Ring.

Einfach mitfahren und erste Sätze in

einer neuen Sprache lernen

16.00 – 19.00 Uhr Gratis SchnupperSprachkurSe in

der Hauptbücherei am Gürtel

19.00 – 21.00 Uhr Beim Sprachenpubquiz mitspielen

und Preise gewinnen

Anschließend Musikprogramm

Die Lange Nacht der Sprachen wird vom Bundesministerium

für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert. Sprachen

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

11


12

Sprachen

Englisch. Ziel B2.Konversation.

A. 4263b Ulrike Matiegka MA Di. 8:30-10:00

A. 4263c Alexandra Rössner Di. 10:00-11:30

A. 4264y Susanne Fries Di. 19:30-21:00

A. 4263d Alexandra Rössner Mi. 8:30-10:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB2.AHS-Matura. Vorkenntnisse: Englischkenntnisse B1+

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die ihre

Englischkenntnisse in flottem Tempo auffrischen und

erweitern wollen.

Inhaltlich reichen die Themen von Development problems,

War and terrorism und Future and utopian societies

bis William Shakespeare and the Elizabethan

time, die mithilfe der Bücher Make your way ahead 7

und 8 besprochen werden.

Daneben wird auch ausgewählte englischsprachige

Literatur wie z.B. Aldous Huxley: Brave New World erarbeitet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt

es sich, ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause

einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 33003a

ab.29. September.2011 Do. 8:30-11:40

15x, 60 UE, 6-15 TN . € 372,-

Englisch. ZielB2+ A. 4272c Mag. a Regina Patzak Mo. 10:30-12:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB2+.Konversation. A. 4273m Irene Hofer Di. 8:30-10:30

15x, 30 UE, 6-15 TN. € 186,-

Englisch. ZielB2+.Konversation. A. 4273l Alexandra Rössner Di. 8:30-10:00

A. 4273n Alexandra Rössner Mi. 10:00-11:30

A. 4273p Mag. a Inge-Anna Koleff Do. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch. ZielB2+.Konversation.60+. A. 4273q Helga Stalitzer Di. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Bereich.C1

Englisch. ZielC1.Konversation. A. 4283r Thomas Kendall Mo. 8:30-10:00

A. 4283s Irene Hofer Mi. 8:30-10:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Englisch.für.den.Beruf..

English.at.work.

Ein berufsbezogener Englischkurs, der fremdsprachliche

Grundfertigkeiten für den beruflichen Alltag vermittelt.

Schwerpunkte dieses Kurses sind:

m Socializing: effective small talk, first contacts, building

relationships, international communication

m Telephoning:training international telephone skills,

customer care on the phone

m Correspondence: how to write good e-mails

m Jobs: job description, applications, job interviews

m Discussions: useful language for discussions, role

plays

Englisch. ZielA2.für.den.Beruf. S. 4224x Christine Steinböck Do. 18:00-19:30

14x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Englisch. ZielA2+.für.den.Beruf.. A. 4234x Thomas Kendall

ab.2. November.2011 Mi. 18:00-21:00

7x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Englisch. ZielB1.für.den.Beruf. Ein berufsbezogener Englischkurs, der fortgeschrittene

Fertigkeiten für den beruflichen Alltag vermittelt.

S. 4249i Christine Steinböck Mi. 18:00-19:30

14x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

Englisch. ZielB2.Geschäftskommunikation.. Business.Conversation.

This is a business conversation class and a chance to

improve your English by using it. Conversations will be

held on a variety of business related topics like cultural

diversity and socializing, presentations, negotiations

and also current topics.

S. 4263k Christine Steinböck Do. 19:30-21:00

14x, 21 UE, 6-12 TN. € 157,50

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Englisch. Ziel B2.Präsentationen.und..

Meetings.

English.presentations.and.meetings

This course is designed for active and prospective

business people who need to improve their English

language skills for taking part in meetings, giving presentations

and socialising with clients. If you are planning

a business trip abroad or preparing to receive

foreign visitors, or wish to do so in the future, this is

the ideal all-round course for you.

A. 4269k Thomas Kendall

Sa..15. Oktober.2011 9:00-12:00 u. 13:00-17:00

7 UE, 6-15 TN. € 70,-

Sprachzertifikate

Cambridge.First.Certificate.(CFCE)..

B2.Prüfungsvorbereitung.Part.1.

We offer you the best possible opportunity for preparing

yourself for the Cambridge First Certificate in English.

Experienced teacher instruction will guide candidates

through all the necessary language skills required for

the exam (reading and listening comprehension, composition,

use of English, and interviews).

This upper-intermediate level examination is the most

popular of all Cambridge EFL (English as a Foreign

Language) exams and is widely recognised in professional

and educational fields in Europe and overseas.

Kostenlose.Beratung.am.Mi,.7..September.und.Mo,.

26..September,.18:00-19:30

A. 4264a Ulrike Matiegka, MA Mi. 17:00-19:00

15x, 30 UE, 6-12 TN. € 225,-

Prüfungsgebühr:. € 159,-

Prüfungstermin:. Juni.2012

Cambridge.Certificate.Advanced.(CCAE)..

C1.Prüfungsvorbereitung.Part.1.

Cambridge Examinations are recognised throughout

the world by universities and employers. In our Cambridge

courses, experienced teacher instruction will

guide candidates through all the necessary language

and exam skills.

This upper-intermediate level examination is the most

popular of all Cambridge EFL (English as a Foreign

Language) exams and is widely recognised in professional

and educational fields in Europe and overseas.

Kostenlose.Beratung.am.Mi,.7..und.Mo,.26..September,.18:00-20:00

A. 4284b Ulrike Matiegka, MA Mi. 19:00-21:00

15x, 30 UE, 6-12 TN. € 225,-

Prüfungsgebühr:. € 173,-

Prüfungstermin:. Juni.2012

TELC

Englisch.TELC.B2.intensiv.

Prüfungsvorbereitungskurs.inkl..Prüfung

Dieser Kurs bereitet Sie auf die Prüfung zum TELC-

Sprachzertifikat (The European Language Certificates)

vor. Dieses internationale Zertifikat bestätigt ihre

Sprachkenntnisse auf dem jeweiligen Prüfungsniveau.

Prüfung auch für BRP anrechenbar!

Der Kurs kann auch ohne Prüfungsanmeldung besucht

werden!

Nähere Infos zum Kurs und zur Pruefung gibt es in unserer

kostenlosen Beratung. am. Do,. 15. September.

2011.ab.18:00!

Prüfungstermin:. Jänner.2012

Anmeldeschluss:. 30..November 2011

A. 4261s

ab.5. November.2011 Sa. 9:30-12:30

6x, 18 UE, 6-12 TN. € 246,-

. inkl..Prüfungsgebühr

Sprachen

13


14

Sprachen

& On y va

Französisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4300w Do..15. September.2011 18:00-19:30

A. 4300x Mo.19. September.2011 17:30-18:30

A. 4300y M0.26. September.2011 18:00-19:30

Französisch. Ziel A1.

A. 4304b Mag. a Pascale Liko Do. 18:00-19:30

G. 4303q Christine Dubois Do. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Französisch. Ziel A1.

J. 4303m Christine Dubois Di. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA1.AHS-Matura. Vorkenntnisse: keine

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

Französisch in flottem Tempo lernen wollen.

Inhaltlich geht es vor allem um Alltagsthemen wie z.B.

Wohnen, Beruf, Sport oder Reisen, die mithilfe des

Buches On y va! A1 Lehr- und Arbeitsbuch besprochen

werden.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3105Fa Mag. a Monika Klose

ab.27. September.2011 Di.u..Mi. 8:30-10:00

32x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Französisch. ZielA1+. A. 4313r Marthe Rupp Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA1++. G. 4313s Christine Dubois Do. 16:30-18:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA2.Eltern.in.Karenz. Nutzen Sie Ihre Karenzzeit für Weiterbildung und frischen

Sie Ihre Französischkenntnisse in entspannter

Atmosphäre auf. Für das Kind bitte Krabbeldecke und

Spielsachen mitbringen.

J. 4323v Christine Dubois Mi. 9:00-10:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA2. A. 4323k Martine Rupp Mo.. 19:30-21:00

A. 4323r Christine Dubois Di. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA2.Chansons. A. 4324a Christine Dubois Di. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielA2.AHS-Matura. Vorkenntnisse: Französischkenntnisse A1

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

Französisch in flottem Tempo auffrischen und erweitern

wollen.

Inhaltlich reichen die Themen von Medien, Bildung

und Zukunftspläne bis Umwelt, die mithilfe der Bücher

On y va! A2 Lehr- und Arbeitsbuch und France,

Europe & Cie besprochen werden.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3205Fa Mag. a Pascale Liko

ab.27. September.2011 Di.u..Mi. 8:30-10:00

32x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Französisch. ZielA2+. G. 4333i Christine Dubois Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielB1. J. 4343d Christine Dubois Di. 8:30-10:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. ZielB1+. A. 4351j Mag. a Renate Jäger Di. 18:00-19:00

15x, 15 UE, 6-15 TN. € 93,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Französisch. Ziel B1+.

A. 4351f Marthe Rupp Mo. 18:00-19:30

A. 4352b Mag. a Renate Jäger Di. 8:30-10:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. Ziel B2.

A. 4361i Marthe Rupp Mi. 9:00-10:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. Ziel B2.Konversation

A. 4361k Claudia Buchinger Mo. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Französisch. Ziel B2+.

A. 4371d Marthe Rupp Mi. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

TELC

Sprachzertifikate

Prüfungsvorbereitungskurse.inkl..Prüfung

Diese Kurse bereiten Sie auf die Prüfung zum TELC-

Sprachzertifikat (The European Language Certificates)

vor. Dieses internationale Zertifikat bestätigt ihre

Französischkenntnisse auf dem jeweiligen Prüfungsniveau.

Der Kurs kann auch ohne Prüfungsanmeldung besucht

werden!

Nähere Infos zum Kurs und zur Prüfung gibt es an unserem

kostenlosen.Beratungstag.am.Do,.15.9.2011,

18:00-19:30

Prüfungstermin:. Jänner.2012

Anmeldeschluss:. 30..November.2011

Französisch.TELC.A1.

A. 4302a Claudia Buchinger

ab.5. November.2011 Sa. 10:00-12:00

3x, 6 UE, 6-15 TN. € 85,-

Termine:..5.11., 26.11. 2011, 14.1. 2012

. inklusive.Prüfungsgebühr

Französisch.TELC.A2.

A. 4322g Claudia Buchinger

ab.5. November.2011 Sa. 13:00-16:00

3x, 9 UE, 6-12 TN. € 137,50

Termine:..5.11., 26.11. 2011, 14.1. 2012

. inklusive.Prüfungsgebühr

& Espresso

Italienisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4400w Do. 15. September.2011 10:00-12:00

A. 4400x Do. 15. September.2011 18:00-19:30

A. 4400y Mo.26. September.2011 18:00-19:30

S. 4400z Di. 27. September.2011 18:00-19:30

Italienisch. ZielA1. A. 4406a Dott. ssa Ilaria Soriani Mi. 18:00-19:30

A. 4405c Katia Iacono MA Do. 19:30-21:00

G. 4406p Mag. a Tiberia Leo Di. 19:30-21:00

S. 4404r Mag. a Maria Schreiner Mo. 18:00-19:30

S. 4406o Mag. a Tiberia Leo Mi. 9:30-11:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. ZielA1. J. 4406q Mag. a Sabine Rachbauer

ab.3. November.2011 Do. 18:30-20:30

10x, 20 UE, 6-12 TN. € 124,-

Italienisch. ZielA1+. A. 4416a Dott. ssa Ilaria Soriani Mo. 9:00-10:30

A. 4415a Katia Iacono MA Do. 16:30-18:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

J. 4416n Mag. a Birgit Haas Di. 17:30-19:30

10x, 20 UE, 6-15 TN. € 124,-

Italienisch. ZielA1++. A. 4416g Dr. in D. Menetto-Vock Mo.. 10:00-11:30

A. 4415b Katia Iacono MA Do. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

S. 4416m Mag. a Birgit Haas Do. 18:30-20:30

10x, 20 UE, 6-15 TN. € 124,-

Italienisch. ZielA1++.Frühstückskurs. Mit frischen Kipferln und Kaffee!

S. 4416f Mag. a Tiberia Leo Mi. 8:00-9:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Sprachen

15


16

Sprachen

Italienisch. Ziel A2.

A. 4426e Mag. a Elisabeth Andrioli Di. 8:30-10:00

S. 4426d Mag. a Maria Schreiner Mo. 16:30-18:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel A2+.

A. 4435q Dott. ssa Ilaria Soriani Mo. 10:30-12:00

A. 4434b Dr. in D. Menetto-Vock Fr. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel B1.

G. 4444p Mag. a Tiberia Leo Di. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel B1.Konversation

A. 4442i Dr. in D. Menetto-Vock Fr. 8:30-10:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel B1+.

A. 4453d Mag. a Renate Jäger Di. 10:00-11:30

S. 4453f Mag. a Katharina Brandel Di. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel B2.Konversation.

A. 4462g Mag. a Elisabeth Andrioli Di. 10:00-11:30

S. 4462o Mag. Raphael Fuchs Mi. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Italienisch. Ziel B2+.Konversation.

A. 4472s Mag. a Elisabeth Andrioli Mi. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

TELC

Sprachzertifikate

Diese Kurse bereiten Sie auf die Prüfung zum TELC-

Sprachzertifikat (The European Language Certificates)

vor. Dieses internationale Zertifikat bestätigt ihre

Sprachkenntnisse auf dem jeweiligen Prüfungsniveau.

Der Kurs kann auch ohne Prüfungsanmeldung besucht

werden!

Nähere Infos zum Kurs und zur Prüfung gibt es an unserem

kostenlosen.Beratungstermin.am.

Do,.15. September 2011, 18:00-19:30!

Prüfungstermin:. Jänner.2012

Anmeldeschluss:. 30..November.2011

Italienisch.TELC A1.

A. 4405c Katia Iacono MA

ab.6. Oktober.2011 Do. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

+Prüfungsgebühr:. ca..€ 40,-

Italienisch.TELC.A2.

A. 4427t Katia Iacono MA

ab.25. November.2011 Fr. 14:30-17:30

3x, 9 UE, 6-15 TN. € 63,-

+Prüfungsgebühr:. ca..€ 70,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


& Eñe

Spanisch

Kursberatung.und.Einstufung.

A. 4500w Do.15. September.2011 10:30-12:00

A. 4500x Do.15. September.2011 18:00-19:30

A. 4500y M0.26. September.2011 18:00-19:30

S. 4500z Mi.28. September.2011 18:00-19:30

Spanisch. Ziel A1.

A. 4505a Mag. a Celina Haschka Fr. 19:30-21:00

G. 4505b Mag. a Martina Klausner Mo. 18:00-19:30

S. 4505c Mag. a Martina Klausner Mi. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Spanisch. Ziel A1.Frühstückskurs.

Mit frischen Kipferln von Ströck und Kaffee!

A. 4503m Mag. a Celina Haschka Fr. 7:00-8:30

6x, 9 UE, 6-15 TN. € 55,80

Spanisch. ZielA1.AHS-Matura. Vorkenntnisse: keine

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

Spanisch in flottem Tempo lernen wollen.

Inhaltlich geht es vor allem um Alltagsthemen wie z.B.

Wohnen, Beruf, Sport oder Reisen, die mithilfe der Bücher

eñe A1und Durchstarten Spanisch 1 besprochen

werden.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3105Sa Elizabeth Toth

ab.27. September.2011 Di.u..Mi. 8:30-10:00

32x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Spanisch. ZielA1+. A. 4512d Mag. a Celina Haschka Fr. 18:00-19:30

S. 4514m Graciela Garcia Iturrieta Do. 16:30-18:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

S. 4514n Graciela Garcia Iturrieta Di. 18:30-20:30

12x, 24 UE, 6-15 TN. € 145,-

Spanisch. ZielA1++. A. 4514c Lorena Elisabeth Roca Fr. 8:30-10:00

A. 4514d Lorena Elisabeth Roca Fr. 18:00-19:30

S. 4513s Graciela Garcia Iturrieta Do. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Spanisch. ZielA1++.intensiv. A. 4513a Mag. a Nina Gahleitner Fr. 18:00-20:30

15x, 37,5 UE, 6-15 TN. € 232,50

Spanisch. ZielA2 A. 4524e Mag. a Nina Gahleitner Mi. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Spanisch. ZielA2.Konversation A. 4523k Mag. a Yamira Vazquez U. Mo. 9:00-11:00

12x, 24 UE, 6-15 TN. € 148,80

Spanisch. ZielA2 AHS-Matura.

Vorkenntnisse: Spanischkenntnisse A1

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

Französisch in flottem Tempo auffrischen und erweitern

wollen.

Inhaltlich reichen die Themen von Medien, Bildung

und Zukunftspläne bis Umwelt, die mithilfe der Bücher

On y va! A2 Lehr- und Arbeitsbuch und France, Europe

& Cie besprochen werden. Lateinamerikanische und

spanische Landeskunde ist ebenfalls Teil des Kurses.

Daneben wird auch ausgewählte spanische Literatur

wie z.B. Lourdes Miquel/Neus Sans: Reunión de vecinos

erarbeitet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3205Sa Hedwig Maria Buk

ab.27. September.2011 Di.u..Mi. 8:30-10:00

32x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Spanisch. ZielA2+. A. 4533j Mag. a Nina Gahleitner Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 4-5 TN. € 209,25

Spanisch.B1

S. 4542u Graciela Garcia Iturrieta

ab.4. Oktober.2011 Di. 17:00-18:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Sprachen

17


18

Sprachen

Spanisch. Ziel B1+.

A. 4553e Mag. a Celina Haschka Mo. 16:30-18:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Spanisch. Ziel B1+.Konversation.

A. 4552r Claudia Buchinger Di. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Spanisch. Ziel B2.

A. 4562a Mag. a Celina Haschka Mo. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 4-5 TN. € 209,25

TELC

Sprachzertifikate

Diese Kurse bereiten Sie auf die Prüfung zum TELC-

Sprachzertifikat (The European Language Certificates)

vor. Dieses internationale Zertifikat bestätigt ihre Spanischkenntnisse

auf dem jeweiligen Prüfungsniveau.

In diesem Kurs werden Sie sprachlich und inhaltlich

auf die Prüfung vorbereitet.

Der Kurs kann auch ohne Prüfungsanmeldung besucht

werden!

Nähere Infos zum Kurs und zur Prüfung gibt es an unseremkostenlosen.Beratungstermin.am.Do,.15..September.2011!

Prüfungstermin:. Jänner.2012

Anmeldeschluss:. 30..November.2011

Spanisch.TELC.A1.intensiv

Prüfungsvorbereitungskurs.inkl..Prüfung

A. 4503t Claudia Buchinger

ab.5. November.2011 Sa. 10:00-12:00

3x, 6 UE, 6-15 TN. € 85,-

. inkl..Prüfungsgebühr

Kurstermine:.5.11., 26.11., 14.1.2012

Spanisch.TELC.A2.

Prüfungsvorbereitungskurs.inkl..Prüfung

A. 4523g Claudia Buchinger

ab.5. November.2011 Sa. 13:00-16:00

3x, 9 UE, 6-12 TN. € 137,50

. inkl..Prüfungsgebühr

Kurstermine:.5.11., 26.11., 14.1.2012

Sprachen.aus.aller.Welt

Griechisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4600z Do.15. September.2011 18:00-19:30

Griechisch. Ziel A1.

A. 4604a Mag. a Eftichia Arvaniti Mo. 19:30-21:00

S. 4603u DI Athanase Blachos Di. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Griechisch. Ziel A2.

A. 4623t Mag. a Eftichia Arvaniti Mo. 18:00-19:30

S. 4623r DI Athanase Blachos Di. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Griechisch. Ziel A2+.

A. 4633t Mag. a Eftichia Arvaniti Mo. 16:30-18:00

A. 4631m Prokopios Lygnos Mo. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Griechisch. Ziel A2.bis. Ziel B1.Workshop.

Ein Workshop für Lernende, die sich in ihrem Wortschatzgebrauch

unsicher fühlen und systematisch damit

trainieren möchten.

In Anlehnung an die verschiedenen Lerntypen bietet

dieser Kurs eine Hilfe für verschiedenste Methoden

des Wortschatztrainings: Mnemotechniken, Aktivitäten

und Hilfsmittel, wie effizienten Wörterbuchgebrauch

und relevante Websites. Ziel des Workshops

ist, das individuelle Lernen zu fokussieren und eigene

Methoden zu entwickeln um den bisher gelernten

Wortschatz einfacher und effektiver abrufen zu können.

Termine:..11.10., 25.10., 8.11., 22.11., 6.12. 2011,

10.1., 24.1. 2012

A. 4642s Mag. a Eftichia Arvaniti Di. 18:00-19:30

7x, 10,5 UE, 6-15 TN. € 68,25

Griechisch. Ziel B1.

A. 4641k Prokopios Lygnos Mo. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Griechisch. Ziel B1+.

A. 4651i Mag. a Eftichia Arvaniti Di. 16:00-17:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Griechisch. Ziel B1+.Konversation.

A. 4651a Prokopios Lygnos Do. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Griechisch. Ziel B2.Konversation.

A. 4661i DI Charis Angelidis Di. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Kroatisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900u Do.15. September.2011 18:00-19:30

Kroatisch. Ziel A1.

S. 4901r Mag. a Maja Rapold Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Kroatisch. Ziel A1+.

A. 4911o Mag. Deniel Takac Di. 18:00-19:30

S. 4911p Mag. a Maja Rapold Mi. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Kroatisch. Ziel B1.

A. 4941k Mirjana Pasalic Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Kroatisch. Ziel B2.

A. 4961o Mirjana Pasalic Mi. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Latein

Latein.1.AHS-Matura.

Vorkenntnisse: Keine

Sie interessieren sich für Latein, haben es aber in der

Schule nicht gelernt? Dann können Sie es jetzt nachholen!

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet,

die Spanisch in flottem Tempo lernen wollen.

Ziel dieses Kurses ist es, einen guten Überblick über

die Grundgrammatik und den Grundwortschatz von

Latein anhand von lateinischen Texten zu erhalten.

Daneben erhalten Sie einen guten Einblick in die römische

Geschichte und die griechische Mythologie. Die

Themen werden mithilfe des Buches Medias in Res!

erarbeitet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3000La

ab.30. September.2011 Fr. 8:30-11:40

16x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Latein.2.AHS-Matura.

Vorkenntnisse: Grammatik und Grundwortschatz in

Latein

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die Latein

in flottem Tempo auffrischen und erweitern wollen.

Ziel dieses Kurses ist es, anspruchsvollere lateinische

Originaltexte übersetzen zu können. Die Texte reichen

von Cicero, Catull und Plautus bis Erasmus von Rotterdam.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3LaU

ab.30. September.2011 Fr. 8:30-11:40

16x, 64 UE, 6-15 TN . € 396,80

Sprachen

19


20

Sprachen

Polnisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900v Do.15. September.2011 18:00-19:30

Polnisch. Ziel A1.

A. 4907a Mag. a B. Kowalewska Do. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Polnisch. Ziel A2+.

A. 4933a Mag. a B. Kowalewska Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Portugiesisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900w Do.15. September.2011 18:00-19:30

Portugiesisch.(Brasilianisches). Ziel A1.

A. 4904g Judith Mutici Mo. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Portugiesisch.(Brasilianisches). Ziel A2+.

A. 4934c Judith Mutici Mo. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Portugiesisch. Ziel A2+.Kino.(Brasilianisch)

Eine.Reise.durch.die.brasilanische.Filmlandschaft

A. 4934k Judith Mutici Sa. 13:00-18:00

2x, 10 UE, 6-15 TN. € 100,-

Rromani.(Integriertes)

Einführungsvortrag:.Integriertes.Rromani

13791

Fr.21. Oktober.2011 18:00-19:30

1,5 UE, 6-15 TN . Eintritt frei!

Volkshochschule Brigittenau, 20., Raffaelgasse 11

Rromani.(Integriertes). Ziel A1.

Durch die Diaspora und den Mangel an pädagogischen

Institutionen ist die Sprache der Rromani im

Laufe der Jahrhunderte differenziert geblieben. Auch

der Wortschatz ist lokal teilweise in Vergessenheit geraten.

Dennoch könnnen sich Rroma verschiedener

Herkunftsländer dank der gemeinsamen Elemente in

allen Varianten der Rromani-Sprache(n) fließend untereineinder

verständigen

In diesem Kurs werden alle Rromani-Varianten mit ihrem

reichen Wortschatz integriert

Kursleitung: Mag. a Iovanca Gaşpar, Adrian Gaşpar,

Laura Cîrpaci, Dejan Kolumpar

13790

ab.7. November.2011 Mo.u..Mi. 18:00-20:00

20x, 40 UE, 6-15 TN. € 254,-

Kursort: Wien 20., Greiseneckergasse 31 (Schule)

In Kooperation mit der Volkshochschule Brigittenau

Rumänisch

Rumänisch. Ziel A1.

G. 4802f Dana-Maria Grozea Di. 17:30-19:00

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Rumänisch. Ziel A1++.

G. 4812e Dana-Maria Grozea Di. 19:00-20:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Russisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4800y Do.15. September.2011 18:00-19:30

Russisch. Ziel A1.

A. 4804a Mag. a Christina Lechner Fr. 18:00-19:30

J. 4803a Dr. in Helena Shaverdo Do. 17:00-18:30

je.15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Russisch. Ziel A1+.

J. 4813b Dr. in Helena Shaverdo Do. 18:30-20:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Russisch. Ziel A1++.

A. 4813m Mag. Jan Cernek Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Schwedisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900x Do.15. September.2011 18:00-19:30

Schwedisch. Ziel A1.

A. 4905b Johan Pihl Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Schwedisch. Ziel A1+.

A. 4915a Joacim Eriksson Mo. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Slowakisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900y Do.15. September.2011 18:00-19:30

Lehrbuch: Slowakisch Wort für Wort

Dieses Publikation wurde durch die EU-Förderung im

Rahmen des INTERREG IIIA Programms (Europäischer

Fonds für regionale Entwicklung) ermöglicht. Dieses

Lehrbuch ist für Teilnehmende daher gratis und wird

zu Kursbeginn ausgegeben.

Slowakisch. Ziel A1.

J. 4906e Mag. a Dagmar Sar Di. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Slowakisch. Ziel A1+.

A. 4916a Mag. a Andrea Juhasova Mo. 16:30-18:00

J. 4916c Mag. a Dagmar Sar Di. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Tschechisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4700z Do.15. September.2011 18:00-19:30

Tschechisch. Ziel A1.

A. 4704a Mag. a Jana Ulmer Do. 11:30-13:00

A. 4704b Mag. a Jana Ulmer Do. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Tschechisch. Ziel A1+.

A. 4712d Mag. a Jana Ulmer Do. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Tschechisch. Ziel A2.

A. 4722a Mag. a Jana Ulmer Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Tschechisch. Ziel A2+.

A. 4731t Mag. a Lenka Kovarik Di. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 4-5 TN. € 209,25

Tschechisch. Ziel B1.

A. 4741r Mag. a Jana Ulmer Do. 8:30-10:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Türkisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4900z Do.15. September.2011 18:00-19:30

Türkisch. Ziel A1.

A. 4908m Osman Tüylü Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Türkisch. Ziel A1++.

A. 4918e Osman Tüylü Do. 16:30-18:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Türkisch. Ziel C2.Muttersprache.

A. 4991a Osman Tüylü Mi. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 4-5 TN. € 209,25

Sprachen

21


22

Sprachen

Ungarisch

Kursberatung.und.Einstufung

A. 4800z Do.15. September.2011 18:00-19:30

Ungarisch. Ziel A1.

A. 4802b Mag. a Hedvig Kozma Mi. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-12 TN. € 139,50

Ungarisch. Ziel A1+.

A. 4812a Mag. a Hedvig Kozma Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Ungarisch. Ziel A2.

A. 4821g Mag. a Hedvig Kozma Do. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Ungarisch. Ziel B2.

A. 4861h Mag. a Hedvig Kozma Do. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 4-5 TN. € 209,25

ÖGS.–.Österreichische..

Gebärdensprache

Österreichische.Gebärdensprache.ÖGS

Die Kurse richten sich an MitarbeiterInnen von Ämtern

oder Serviceeinrichtungen. Aber auch an alle, die an

der Kommunikation mit Gehörlosen interessiert sind.

Es wird die Österreichische Gebärdensprache (ÖGS)

unterrichtet.

Skriptum erhältlich!

Gebärdensprache.Grundkurs.I.

A. 4805p Michaela Doppler Fr. 18:00-19:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Gebärdensprache.Grundkurs.I+.

A. 4815p Michaela Doppler Fr. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 139,50

Gebärdensprache.am.Wochenende.

Grundkurs.I

A. 4805g Michaela Doppler

Fr. ..14. Okt..2011 18:00-21:00

Sa. .15. Okt..2011 10:00-13:00 u. 14:00-16:00

So. .16. Okt..2011 10:00-14:00

12 UE, 6-15 TN. € 120,-

Deutsch

DaZ-Alphabetisierungskurse.

In diesem neuen Projekt finden ZuwanderInnen mit

Lese- und Schreibschwächen umfangreiche Unterstützung.

In Zusammenarbeit mit der MA 17 finden seit

Ende September 2010 Alphabetisierungskurse für ImmigrantInnen

an der VHS Floridsdorf statt.

Zielgruppe:

ZuwanderInnen mit keinen oder geringen Deutschkenntnissen,

sowie mit Lese- und Schreibschwächen.

Kursdaten:

Die Intensivkurse werden 3x pro Woche mit jeweils

3 UE abgehalten und dauern 10 Wochen. Eine Prüfung

ist im Kurs nicht enthalten.

Kinderbetreuung:

Am Vormittag und am Nachmittag gibt es bei Bedarf

begleitend zu den Kursen eine Kinderbetreuung. Am

Abend finden die Kurse ohne Kinderbetreuung statt.

Beratung:

Nähere Auskünfte bekommen Sie in unserer Beratung

jeweils am Dienstag.von 17:00-18:00.Uhr. Für diese

Beratungen bitten wir um eine telefonische Terminvereinbarung

unter 271 32 36.

Ort: VHS Floridsdorf, Angerer Straße 14, 1210 Wien

Deutsch.Alpha. ZielA1./.Stufe.1-2. A. 4105a Mag. a Angelika Pichler

ab.10. Oktober.2011 Mo,.Di,.Do. 9:00-12:00

30x, 90 UE, 8-12 TN. € 45,-

Deutsch.Alpha. ZielA1+./.Stufe.1-2. J. 4115a Mag. a Angelika Pichler

ab.28. November.2011 Mo,.Di,.Do. 13:00-16:00

30x, 90 UE, 8-12 TN. € 45,-

Deutsch.Alpha. ZielA2./.Stufe.3-4. A. 4125a Mag. a Angelika Pichler

ab.8. November.2011 Di-Do. 18:00-21:00

30x, 90 UE, 8-12 TN. € 45,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Deutsch. ZielA1+.Basiskurs.intensiv. Deutsch.für.langsam.Lernende

A. 4112a

ab.10. Oktober.2011 Mo,.Mi,.Fr. 9:00-12:00

30x, 90 UE, 10-15 TN. € 90,-

Deutsch. ZielA2.Basiskurs.intensiv. Deutsch.für.langsam.Lernende

A. 4122a

ab.7. November.2011 Mo,.Mi,.Fr. 13:00-16:00

30x, 90 UE, 10-15 TN. € 90,-

Deutsch-.und.Orientierungskurse.

für.Jugendliche.und.junge..

Erwachsene.(15–25 Jahre)

Auch im Jahr 2011 gibt es wieder speziell geförderte

Deutsch-.und.Orientierungskurse.für.Jugendliche

zwischen 15 und 25 Jahren, die maximal 600 Unterrichtseinheiten

umfassen und in mindestens zwei Module

geteilt sind.

Die.Kurszeiten.sind.unterschiedlich:

Vormittag:. 9:00–13:00

Nachmittag:. 13:30–17:30

Abend:. 18:00–21:00

Die VHS Floridsdorf bieten zwei Kursorte an:

A VHS im Zentrum – Angerer Straße 14

(direkt an der U6)

J Zweigstelle Großjedlersdorf – Siemensstraße 17

Vor der Anmeldung ist ein Beratungstermin im Jugendbildungszentrum

(JUBIZ) an der VHS Ottakring

notwendig.

Volkshochschule Ottakring, 1160 Wien, Ludo-Hartmann-Platz

7, Sprachenzentrum, JUBIZ (2. Stock)

Frau.Yasmin.Foroutan: Telefon 01/492 08 83-55

Beratungszeiten:

Montag. 10:00–13:00.Uhr

Mittwoch. 10:00–13:00.Uhr

Freitag. 10:00–13:00.Uhr

Für die Anbieter dieser geförderten Kurse gelten

strenge Qualitätsstandards. Die VHS Floridsdorf hat

sich als Kursträger verpflichtet, die Vorgaben des Rahmencurriculums

„Deutsch als Zweitsprache & Alphabetisierung“

der MA 17 einzuhalten. Dieses wurde in

Zusammenarbeit mit der Universität Wien und dem

Verband Wiener Volksbildung im Jahr 2005 erstellt.

Integrations-.und.Intensivkurse

Allgemeine.Informationen.zu.Deutschkursen

Die VHS Floridsdorf bietet spezielle Deutsch-Integrationskurse

(DIK) an, die für jene Personen gedacht

sind, die zur Erfüllung der Integrationsvereinbarung

eine Deutschprüfung auf der Grundstufe (Niveau A2)

ablegen müssen.

Dafür gibt es drei Zeitschienen:

m Vormittag 4x die Woche

m Nachmittag 3x die Woche

m Abend 3x die Woche

Für diese Kursmodule der Integrationskurse gibt es

eine Förderung der Stadt Wien (siehe Wiener Sprachgutschein).

Genaue Informationen erhalten Sie bei

der kostenlosen.Beratung und Einstufung jeden Mittwoch.

Beratung.und.Einstufung.

Eine Expertin berät in Einzelgesprächen alle Personen,

die Deutsch lernen wollen oder Hilfestellung bei

der Erfüllung von Integrationsvereinbarungen benötigen.

Es wird somit sicher gestellt, dass alle TeilnehmerInnen

den richtigen Sprachkurs finden. Geklärt

wird auch, ob eine Prüfung notwendig ist.

Die Beratung findet jeden. Mittwoch. ab. 12:30. Uhr

statt.

Wegen der großen Nachfrage ist eine Voranmeldung

notwendig. Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitten

wir Sie um eine telefonische Anmeldung unter

271 32 36.

Die Beratung ist kostenlos. Dauer ca. 15 Minuten.

Ort: VHS Floridsdorf, Angerer Straße 14, 1210 Wien

Deutsch.Integrationskurse..

(DIK). ..

Vormittag

Deutsch.Integrationskurs. ZielA1.. Modul.1.

A. 4104a Mag. a J. Jolanta-Saczek,

Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

ab.3. Oktober.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

30x, 90 UE, 8-15 TN. € 378,-

Sprachen

23


24

Sprachen

Deutsch.Integrationskurs. Ziel A1+..

Modul.2.

A. 4114a Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

Mag. a J. Jolanta-Saczek

ab.28. November.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

30x, 90 UE, 8-15 TN. € 378,-

Nachmittag

Deutsch.Integrationskurs.A2..

Modul.3.inklusive.ÖSD.Prüfung..

A. 4128a Dr. in Roswitha Pritz

ab.5. Oktober.2011 Di. 13:00-17:00

.. Mi.u. Do. 13:00-16.00

27x, 90 UE, 8-15 TN. € 458,-

Deutsch.Integrationskurs. Ziel A1..

Modul.1

A. 4108a Dr. in Roswitha Pritz

ab.10. Jänner.2012 Di.u..Mi. 13:00-16:00

. Do. 13:00-17:00

27x, 90 UE, 8-15 TN. € 378,-

Abend

Deutsch.Integrationskurs. Ziel A1..

Modul.1.

J. 4109a Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.3. November.2011 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

30x, 90 UE, 8-15 TN. € 378,-

Deutsch.Integrationskurs. Ziel A1+..

Modul.2.

J. 4119a Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.30. Jänner.2012 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

30x, 90 UE, 8-15 TN. € 378,-

Vormittag

Deutsch-Intensivkurse

Deutsch. Ziel A1/.intensiv.1..Teil.

A. 4104b Mag. a J. Jolanta-Saczek

Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

ab.3. Oktober.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1/.intensiv.2..Teil..

A. 4104c Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

Mag. a J. Jolanta-Saczek

ab.31. Oktober.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1+/.intensiv.1..Teil.

A. 4114d Mag. a J. Jolanta-Saczek

Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

ab.28. November.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1+/.intensiv.2..Teil.

A. 4114e Mag. a J. Jolanta-Saczek

Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

ab.9. Jänner.2012 Mo-Do. 9:00-12:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A2+/.intensiv.

A. 4138h Mag. a Nina Gahleitner

ab.3. Oktober.2011 Mo-Do. 9:00-12:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Nachmittag

Deutsch. Ziel A2/.intensiv.1..Teil.

A. 4128f Dr. in Roswitha Pritz

ab.5. Oktober.2011 Di. 13:00-17:00

. Mi.u..Do. 13:00-16:00

14x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A2/.intensiv.2..Teil.inkl..Prüfung.

A. 4128g Dr. in Roswitha Pritz

ab.10. November.2011 Di. 13:00-17:00

. Mi.u..Do. 13:00-16:00

14x, 45 UE, 8-15 TN. € 269,-

Deutsch. Ziel A1/.intensiv.1..Teil.

A. 4108b Dr. in Roswitha Pritz

ab.10. Jänner.2012 Di.u..Mi. 13:00-16.00

. Do. 13:00-17:00

14x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Deutsch. Ziel A1/.intensiv.2..Teil.

A. 4108c Dr. in Roswitha Pritz

ab.21. Februar.2012 Di.u..Mi. 13:00-16:00

...... Do. 13:00-17:00

14x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel B1/.intensiv.1.Teil.

A. 4148i Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

Mag. a J. Jolanta-Saczek

ab.31. Oktober.2011 Mo-Mi. 13:00-16:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel B1/.intensiv..

inkl..Prüfungsvorbereitung/2.Teil.

A. 4148j Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

Mag. a J. Jolanta-Saczek

ab.19. Dezember.2011 Mo-Mi. 13:00-16:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 225,-

Abend

Deutsch. Ziel A1/.intensiv.1.Teil.

J. 4109b Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.3. November.2011 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1/.intensiv.2.Teil.

J. 4109c Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.12. Dezember.2011 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1+/.intensiv.1.Teil.

J. 4119d Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.30. Jänner.2012 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch. Ziel A1+/.intensiv.2.Teil.

J. 4119e Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.12. März.2012 Mo,.Di,.Do. 18:00-21:00

15x, 45 UE, 8-15 TN. € 189,-

Deutsch.A2.Prüfungsvorbereitung..

für.ÖSD.

A. 4124v

ab.21. September.2011 Mi-Fr. 9:00-12:00

A. 4128v Dr. in Roswitha Pritz

ab.5. Dezember.2011 Mo-Mi. 13:00-16:00

J. 4129v Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

ab.12. Oktober.2011 Mi-Fr. 18:00-21:00

je.3x, 9 UE, 6-12 TN. € 45,-

Deutsch.B1.Prüfungsvorbereitung..

für.ÖSD.

A. 4148v

ab.30. Jänner.2012 Mo-Mi. 18:00-21:00

3x, 9 UE, 6-15 TN. € 45,-

Prüfung:.ÖSD.–..

Österreichisches.Sprachendiplom.

Anmeldung:

m gültigen Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis)

mitnehmen

m Anmeldung nur persönlich möglich

m Nachweis der erworbenen Sprachfähigkeiten; zum

Beispiel durch einen Kursbesuch

m gelber Gutschein, wenn Integrationsvereinbarung

zu erfüllen ist

Anmeldung nur nach einer Deutschberatung möglich!

1. Tag schriftlich

2. Tag mündlich

Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Prüfungstermin!

Grundstufe.A2

A. 4124p

Mi.28. September.2011 9:00-11:00

Do.29. September.2011 ab.9:00

J. 4129p Mag. a Selma Ahmetovic-Causevic

Di.18. Oktober.2011 18:00-20:00

Mi.19. Oktober.2011 ab 18:00

A. 4128p Dr. in Roswitha Pritz

Mo.13. Dezember.2011 13:00-15:00

Di..14. Dezember.2011 ab 13:00

je.2x, 6 UE, 6-20 TN. € 85,-

Sprachen

25


26

Sprachen

Zertifikat.B1

A. 4145p

Fr.7. Oktober.2011 10:00-13:00

Sa.8. Oktober.2011 ab 10:00

A. 4148p

Do.2. Februar.2012 13:00-16:00

Fr.3. Februar.2012 ab 13:00

je.2x, 6 UE, 6-20 TN. € 85,-

Spezialkurse

Deutsch. Ziel A2+..

Grammatik.und.Wortschatz.

J. 4131c Eva Wedl

ab.2. November.2011 Mi. 18:15-20:45

10x, 25 UE, 6-12 TN. € 105,-

Deutsch.Schreiben. Ziel A2/.

Sprechen. Ziel B1 .

A. 4121a Dipl. Päd. in Cornelia Wanjek

ab.12. Oktober.2011 Mi. 16:00-18:00

13x, 26 UE, 6-12 TN. € 130,-

Sprachkursberatung und Einstufung

Englisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Französisch 18:00–19:30

Italienisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Spanisch 10:30–12:00 u. 18:00–19:30

Griechisch 18:00–19:30

Ungarisch 18:00–19:30

Russisch 18:00–19:30

Kroatisch 18:00–19:30

Polnisch 18:00–19:30

Portugiesisch 18:00–19:30

Schwedisch 18:00–19:30

Slowakisch 18:00–19:30

Tschechisch 18:00–19:30

Türkisch 18:00–19:30

Wirtschaft 18:00–19:30

EDV 18:00–19:30

Musik 18:00–19:00

Deutsch.. Ziel A2+.Konversation

A. 4131b Mag. a Gabriele Migdalek

ab.14. Oktober.2011 Fr. 9:00-11:00

11x, 22 UE, 8-15 TN. € 92,40

AHS-Brückenkurs.Deutsch. Ziel B2+.

Vorkenntnisse: Deutschkenntnisse B1

Sie können fließend Deutsch und möchten Ihre schriftlichen

Kenntnisse noch verfeinern? Dann ist dieser

Kurs für Sie sicherlich geeignet. Hier geht es vor allem

um die Themen Grammatik, Rechtschreibung und

Ausdruck in der Schriftsprache. Ziel dieses Kurses ist

es, das Einstiegslevel für die Lehrgänge der AHS-Matura,

Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung

zu erreichen. Schwerpunkte dieses Kurses

liegen im Schreiben und Lesen (Ziel: Niveau B2 – C1).

Dieser Kurs ist vor allem für MigrantInnen mit anderen

Erstsprachen oder für Personen mit Schreibschwächen

zu empfehlen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3003a Hedwig Maria Buk

ab.4. November.2011 Fr. 8:30-11:40

11x, 44 UE, 6-15 TN . € 272,80

Programm der VHS Floridsdorf

am 3. Wiener Tag der Bildung 15. September 2011

Gesundheit und Bewegung 18:00–19:30

2. Bildungsweg 18:00–19:30

Bildungsberatung 18:00–19:30

Aktion: minus 10 Euro auf alle Sprachkurse

für AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse

bei Buchung und Zahlung an diesem Tag!

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83


Schulabschlüsse.und.Basisbildung

2..Bildungsweg

Pitkagasse.3.(im.Schlingerhof)

1210.Wien

Tel.:.01/272 43 53.(Fax.DW.10)

e-mail:.2bw.floridsdorf@vhs.at.

Internet:.www.vhs.at/2bw.floridsdorf

Beratung.2..Bildungsweg

Information.und.Beratung

Wir bieten Ihnen unverbindliche Bildungsberatung

mit dem Fokus „Voraussetzungen und Möglichkeiten

der Abschlüsse im 2. Bildungsweg“ an. Es ist uns ein

Anliegen Sie über die formalen bzw. gesetzlichen Voraussetzungen

der Bildungsabschlüsse und möglicher

Alternativen zu informieren. Wir unterstützen Sie bei

der Suche eines für Sie optimalen Bildungsweges und

besprechen mit Ihnen Lernstrategien, Zeitressourcen,

Motivation, Berufsziele und weitere Faktoren, die erfahrungsgemäß

den positiven Abschluss der Lehrgänge

beeinflussen.

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne detailliertes Informationsmaterial

zu den einzelnen Bereichen (Kursplan,

Kosten) zu.

Natürlich. können. Sie. sich. auch. individuell. beraten.

lassen:

m in unserer Online-Beratungsstelle

(http://www.vhs.at/2bw_beratung.html). Auf dieser

datengeschützten Plattform können Sie in Ihrem

eigenen Postfach E-Mailanfragen stellen, die

Antworten und Beratungsunterlagen archivieren

und so einen guten Überblick über den Beratungsablauf

behalten.

m oder Sie vereinbaren telefonisch (01/272 43 53)

einen Termin für eine Einzelberatung in unserem

Büro Pitkagasse 3.

Bildungsberatung

ODL-Lehrgänge.(Open.Distance.Learning)

AHS-Matura

Berufsreifeprüfung

Studienberechtigungsprüfung

Hauptschulabschluss

Basisbildung

Umfassende Informationen finden Sie auch auf unserer

Homepage: www.vhs.at/2bw.floridsdorf

1210 Wien, Pitkagasse 3 (im Schlingerhof)

Tel.: 01/272 43 53, E-Mail: 2bw.floridsdorf@vhs.at,

Internet: http://www.vhs.at/2bw.floridsdorf

Das. Angebot. des. 2.. Bildungsweges. wird. gefördert.

von

BM für Unterricht, Kunst und Kultur, Europäischer Sozialfonds,

MA 13

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

27


28

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

2..Bildungsweg:..

Übergreifende.Angebote

Wissen.Sie,.was.Sie.können?

Als Partner des Kompetenzanerkennungszentrums

der VHS Linz bietet die VHS 21 seit Herbst 2010 Workshops

für das Kompetenzmanagement nach dem

Schweizer CH-Q-Modell an.

Die Erarbeitung eines Kompetenzprofils nach CHQ

hat das Ziel, sich der eigenen Kompetenzen bewusster

zu werden, auch jener, die außerhalb des formalen

Bildungssystems in beruflichen und privaten Zusammenhängen

erworben wurden. Sie werden von speziell

ausgebildeten TrainerInnen bei der Erarbeitung

eines Kompetenzportfolios begleitet und erhalten auf

Wunsch ein gesondertes Zertifikat.

Wie die Befragung von AbsolventInnen ergeben hat,

steigert sich über die gemeinsame Reflexion von individuellem

Wissen und Können das Selbstwertgefühl

und hat in vielen Fällen auch die Positionierung auf

dem Arbeitsmarkt verändert.

Nutzen Sie das gesteigerte Wissen um die eigenen Potenziale

für die persönliche Lebensplanung!

Infoabend:.Donnerstag,.20..Oktober.2011,

18:00-19:30 (ca.)

Workshopreihe.mit.4.Terminen.á.5.UE:.

3.11., 17.11., 1.12., 15.12.2011 17:00-21:00

4x, 20 UE, 6-12 TN. € 195,–

ODL-Lehrgänge..

(Open.Distance.Learning)

Wenn Sie AHS-, B-Matura, Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung

machen möchten und der Besuch

des Unterrichts für Sie nur schwer organisierbar

ist, dann gehören Sie zur Zielgruppe der ODL-Lehrgänge

(Blended Learning-Form). Ihre Anwesenheit an der

VHS (sog. face to face-Phasen; f2f) ist nur etwa jeden

zweiten Samstag oder Sonntag erforderlich. Dazwischen

– in den Online-Phasen – arbeiten Sie selbstständig

am Stoff. Sie bekommen konkrete Arbeitsanweisungen

und umfassendes Lernmaterial. In den

Online-Phasen werden Sie tutoriell betreut. Die Betreuung

umfasst fachliche als auch lerntechnische Hilfestellungen,

die auf Sie individuell abgestimmt werden.

Beachten Sie, dass ein ODL-Lehrgang Ihnen zwar

eine flexiblere Zeiteinteilung ermöglicht, dies aber

nicht bedeutet, dass sich die benötigte Lernzeit insgesamt

verkürzt.

Kursort: Angerer Straße 14

Kurskosten: variieren je nach Bereich

ODL.Mathematik.(BRP,.SBP,.B-Matura,.AHS-

Matura)

B. 7011 Einführungsblock

Sa.1. Oktober.2011 9:00–17:15

+.7 f2f-Termine.(Sa 9:00–14:15)

Gebühr nach Bereich unterschiedlich

Infos und Anmeldung:

http://www.vhs.at/2bw_lernen_odl.html

ODL.Englisch.(BRP,.SBP,.B-Matura,.AHS-Matura)

B. 7013 Einführungsblock

So.2. Oktober.2011 9:00–17:15

+.7 f2f-Termine.(So 9:00–14:15)

Gebühr nach Bereich unterschiedlich

Infos und Anmeldung:

http://www.vhs.at/2bw_lernen_odl.html

ODL.Deutsch.(BRP,.B-Matura,.AHS-Matura)

B. 7012 Einführungsblock

Sa.24. September.2011 9:00–17:15

+.5 f2f-Termine.(Sa 9:00–16:30)

Gebühr nach Bereich unterschiedlich

Infos und Anmeldung:

http://www.vhs.at/2bw_lernen_odl.html

ODL.Aufsatz.für.SBP

B. 5100w Einführungsblock

Sa.8. Oktober.2011 9:00–16:00

+ 3 f2f-Termine.(Sa 9:00–16:30). € 180,–

Infos: http://www.vhs.at/2bw_lernen_odl.html

ODL.Biologie.für.SBP

B. 5200w Einführungsblock

Sa.15. Oktober.2011 9:00–16:00

+ 3 f2f-Termine.(Sa 9:00–16:30). € 180,–

Infos: http://www.vhs.at/2bw_lernen_odl.html

Auffrischungskurse

Zielgruppe: Personen, die Lehrgänge im 2. Bildungsweg

(AHS-Matura, BRP, SBP) besuchen und Grundlagen

in den jeweiligen Fächern nachholen wollen.

Falls Ihr letzter Schulbesuch länger zurück liegt und

Sie sich den Einstieg in den von Ihnen gewählten Lehrgang

erleichtern wollen, stehen Ihnen in drei Fächern

Auffrischungskurse zur Verfügung.

Nähere Infos:

www.vhs.at/2bw_lernen_zusatzangebote.html

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Englisch

Um den Einstieg in den von Ihnen gewählten Kurs zu

erleichtern, bieten wir ein intensives Grammatiktraining

und den Aufbau eines grundlegenden Vokabulars

an. Mit Hilfe von Texten werden Lese- und Sprechfertigkeit

geübt.

Englisch.Grundlagenkurse

B. 8024n Dagmar Haunold

ab.7. Oktober.2011 Fr. 13:15–15:45

11x, 33 UE, 8-15 TN. € 140,–

Anmeldeschluss: 30. September 2011

B. 8024a Dagmar Haunold

ab.30. September.2011 Fr. 16:30–19:00

11x, 33 UE, 8-15 TN. € 140,–

Anmeldeschluss: 23. September 2011

Englisch.Kompaktkurs

B. 8020 Irene Hofer

5..bis 22..September 2011 (3 Wochen).

................................... Mo,.Mi,.Do. 17:30–20:45

9x, 36 UE, 8-15 TN. € 155,–

Achtung:. 1.. Kurstermin,. 16:30-17:30,. Beratung. für.

Unentschlossene

Mathematik

Grundrechnungsarten, Rechnen mit negativen Zahlen,

Bruchrechnen, Rechnen mit Termen, lineare Gleichungen.

Mathematik.Grundlagenkurs

B. 8032 Martin Nowak

ab.5. Oktober.2011 (ca..14-tägig).

....................................... Mi. 17:30–20:45

8x, 32 UE, 8-15 TN . € 140,–

Anmeldeschluss: 28. September 2011

Mathematik.Kompaktkurs

B. 8030 Jutta Gut

6..bis 23..September 2011 (3 Wochen).

................................ Di,.Fr 17:30–20:45

6x, 24 UE, 8-15 TN. € 105,–

Achtung:. 1.. Kurstermin,. 16:30-17:30,. Beratung. für.

Unentschlossene

Deutsch

Die TeilnehmerInnen, die wenig Übung in der Schriftsprache

haben oder sich unsicher fühlen, sollen ihre

Kenntnisse aktivieren und individuell jene Grundlagen

erarbeiten, die sie zum Anschließen an die Deutsch-

bzw. Aufsatzkurse in den jeweiligen Lehrgängen benötigen.

Geübt werden der Umgang mit verschiedenen

Textsorten, das Strukturieren und Verfassen eigener

Texte, Ausdruck und Argumentation, sowie die Regeln

zur (neuen) Rechtschreibung und Grammatik.

Deutsch.Kompaktkurs

B. 8010 Roland Stastny

6..bis 23..September 2011 (3 Wochen).

................................... Di,.Fr 17:30–20:45

6x, 24 UE, 8-15 TN. € 105,–

Achtung:. 1.. Kurstermin,. 16:30-17:30,. Beratung. für.

Unentschlossene

Deutsch.Grundlagenkurse

B. 8013m N.N.

ab.13. Oktober.2011 Do. 12:30–14:45

10x, 30 UE, 8-15 TN . € 125,–

Anmeldeschluss: 6. Oktober 2011

B. 8013n Roland Stastny

ab.13. Oktober.2011 Do. 14:00–16:15

10x, 30 UE, 8-15 TN . € 125,–

Anmeldeschluss: 6. Oktober 2011

B. 8013a Anneliese Grilz

ab.18. Oktober.2011 Di. 17:30–20:45

10x, 30 UE, 8-15 TN. € 125,–

Anmeldeschluss: 11. Oktober 2011

Brückenkurse.

Im Brückenkurs können Sie in einem Jahr die Grundlagen

der 4. Klasse Unterstufe Gymnasium lernen. Mit

Hilfe des Unterrichts können Sie sich auf Prüfungen

an Höheren Schulen oder auch auf den Einstieg in

Lehrgänge des 2. Bildungsweges vorbereiten.

Mathematik.Herbstsemester.2011/2012

B. 3001a Renate Tanzberger

25. Okt. 2011 bis 31. Jän. 2012. Di 13:30–16:00

12x, 36 UE, 5-20 TN. € 235,–

Englisch.Herbstsemester.2011/2012

B. 3002a Sabine Icha

27. Okt. 2011 bis 2. Feb. 2012. Do 12:30–15:00

12x, 36 UE, 5-20 TN . € 235,–

Deutsch.Herbstsemester.2011/2012

B. 3003a Hedwig Buk

4. Nov. 2011 bis 3. Feb. 2012. Fr 8:30–11:40

11x, 44 UE, 5-20 TN . € 235,–

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

29


30

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

Vorbereitungslehrgänge.

auf.die.AHS-Matura

Entscheidungshilfe:

Um die AHS- Matura als ExternistIn ablegen zu dürfen,

müssen Sie dem Stadtschulrat ein positives Jahreszeugnis

der 8. Schulstufe (4. Klasse Unterstufe/

Hauptschule) vorlegen.

Mit der AHS-Matura bekommen Sie eine fundierte

Allgemeinbildung. Sie können jedes Kolleg und jede

Akademie besuchen, europaweit stehen Ihnen Universitäten

und Fachhochschulen offen. Am Arbeitsmarkt

wird die AHS-Matura bei einer Bewerbung oft vorausgesetzt.

Der.Weg.zur.AHS-Matura:

Die AHS-Matura darf in Österreich nur an einer staatlichen

Schule abgelegt werden. Sie können sich mit

Hilfe unseres Unterrichts für die Prüfungen an den

Öffentlichen Schulen vorbereiten. Damit Sie an Ihrer

Prüfungsschule zugelassen werden, müssen Sie beim

Stadtschulrat einen Antrag stellen, bei dem wir Sie

gerne unterstützen. Der Stadtschulrat teilt Sie einer

der 3 Prüfungskommissionen in Wien zu, an der Sie

alle notwendigen Prüfungen ablegen. Diese Regelung

gilt für alle Maturaschulen.

Zulassungsprüfungen:

Sie müssen laut Gesetz in jedem Schulfach der AHS-

Oberstufe eine Zulassungsprüfung ablegen, bevor

Sie zur Matura antreten dürfen. Eine realistische Einschätzung

der Dauer wäre ungefähr 2,5 Jahre (5 Semester),

bei Vorkenntnissen auch kürzer.

Die.Vorbereitungslehrgänge.an.der..

VHS.Floridsdorf:

Sie können sich in einem dreijährigen Lehrgang auf

Ihre Prüfungen vorbereiten. Der Unterricht findet

wahlweise am Vormittag, Nachmittag, Abend oder am

Wochenende statt. Genaue Informationen dazu erhalten

Sie in der Beratung. Unser Unterricht ist modular

aufgebaut, sodass Sie nach dem Bausteinprinzip eine

Prüfung nach der anderen bei der externen Prüfungskommission

ablegen können. In den „Nebenfächern“

werden Sie geblockt ca. ein Semester lang auf Ihre

Prüfung vorbereitet. Die Hauptfächer begleiten Sie

kontinuierlich bis zur Matura (s. Grafik).

Entsprechend Ihren Vorkenntnissen ist der Einstieg in

höhersemestrige Lehrgänge, und somit die Matura in

kürzerer Zeit möglich.

Geographie

1.

Semester

Geschichte

2.

Semester

Einstiegsmöglichkeiten:

Die Volkshochschule Floridsdorf führt in allen Hauptfächern

verpflichtende Einstufungstests durch. Aufgrund

der Ergebnisse werden Sie Lerngruppen zugeteilt.

In einem Beratungsgespräch erhalten Sie von

uns alle dafür notwendigen Informationen (Unterrichtslevel,

Beispieltest für Einstufungsprüfung, Lernunterlagen).

Lernberatung:

Biologie

3.

Semester

Deutsch

Englisch

Französisch/Latein/Spanisch

Mathematik

Blockunterricht:.Informatik,.Psychologie.und.Philosophie

Ergänzend zum Unterricht unterstützen wir Sie durch

persönliche Beratung, die Sie etwa für lernorganisatorische

Fragen oder bei Problemen wie Prüfungsängsten

nützen können.

AHS-Maturalehrgang:

Chemie

4.

Semester

Physik

5.

Semester

B 30sta_WS: Beginn: 26. September.2011

MATURA

6.

Semester

Kurszeiten: wahlweise am Vormittag, Nachmittag,

Abend oder am Wochenende.

Genauere Informationen dazu erhalten Sie in der Beratung.

Kursgebühr: max. € 795,–

(abhängig von der Fächerwahl) pro Semester

Kursort: VHS Floridsdorf, 1210 Wien,

Angerer Straße 14

Information.und.Beratung: Mag. a Ingrid Gruber

Weitere Informationen zur AHS-Matura finden Sie

auch auf unserer Homepage

http://www.vhs.at/2bw_ahs-matura.html.

Wir bieten Ihnen auch persönliche Beratung nach Terminvereinbarung

(01/272 43 53-0), Online-Beratung

auf unserer Beratungsplattform Beranet (Zugang über

unsere Homepage

http://www.vhs.at/2bw_beratung.html oder E-Mail-

Beratung (2bw.floridsdorf@vhs.at).

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Vorbereitungslehrgänge.

mit.Prüfung

Berufsreifeprüfung.(BRP)

Kursbeginn:.Montag,.26..September.2011

Anmeldeschluss:.Freitag,.16..September.2011

Information.und.Beratung:.Christian.Nowak

Voraussetzungen

m Abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Lehrabschluss,

land- und forstwirtschaftliche Facharbeiterprüfung,

mindestens dreijährige mittlere Schule

(z.B. Handelsschule), erfolgreicher Abschluss

des 3. Jahrganges einer berufsbildenden höheren

Schule (HLW, HAK, HTL) + anschließend 3 Jahre

Berufstätigkeit. Mindestens dreijährige Krankenpflegeschule

(Diplom), mindestens 30 Monate umfassende

Schule für den medizinisch-technischen

Fachdienst, Meisterprüfung gemäß § 20 der Gewerbeordnung,

Befähigungsprüfung gemäß § 22

der Gewerbeordnung, Dienstprüfung gemäß § 28

des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979 bzw. § 67

des Vertragsbedienstetengesetzes 1948 + mind. 3

Jahre Dienstverhältnis (nach 18. Lebensjahr) in höherer

Verwendungsgruppe).

m Mindestalter bei der letzten Prüfung: 19 Jahre.

m Bei einem aufrechten Ausbildungsverhältnis (Lehre,

berufsbildende mittlere Schule etc.) dürfen drei

Teilprüfungen schon vor Abschluss der Berufsausbildung

abgelegt werden.

Vorkenntnisse

Die BRP-Lehrgänge setzen solide Unterstufen-Kenntnisse

voraus. Falls Grundlagen fehlen, so sollten diese

vor Kursbeginn nachgeholt werden (siehe Seite 29).

Für den Englisch-Lehrgang ist zu Semesterbeginn ein

Einstufungstest verpflichtend. Der Test entscheidet,

ob Sie den 2-semestrigen Lehrgang besuchen können.

Als Alternative bieten wir einen 3-semestrigen

Lehrgang an.

Berechtigungen

wie bei einer Reifeprüfung einer höheren Schule (Matura),

d. h.:

m allgemeiner Zugang zu höheren Ausbildungen (Kollegs,

Akademien, Fachhochschulen, Pädagogische

Hochschulen, Universitäten)

m Erfüllung der Ernennungserfordernisse für B-Posten

(Beamt Innenaufstiegsprüfung = B-Matura):

Achtung, die praktische Anrechnung wird unterschiedlich

gehandhabt!

4.Prüfungen.(Maturaniveau.einer.Höheren.Schule)

Deutsch (schriftlich + mündliche Präsentation), Mathematik

(schriftlich), Lebende Fremdsprache (wahlweise

schriftlich od. mündlich), Fachbereich (wahlweise

schriftlich und mündlich oder Projektarbeit + Präsentation

+ mündlich).

Kursangebot.BRP

Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik; Fachbereiche:

BWL/Rechnungswesen, Biologie/Ökologie, Medieninformatik,

Politische Bildung/Recht

m Lehrgänge wahlweise vormittags (9:00–12:15)

oder.abends (17:30–20:45) oder als Open.Distance.

Learning.(blended.Learning) (siehe Seite 27).

m Beliebige Kombination u. Reihenfolge der Fächer

und Prüfungen!

m Bei sehr guter Vorbildung und viel Zeit zum Lernen

lassen sich alle Fächer in einem Jahr absolvieren;

für die meisten empfiehlt sich eine Aufteilung auf

zwei Jahre; natürlich kann man sich aber auch problemlos

länger Zeit lassen.

Kosten

Die Kursgebühren sind pro Fach und Semester zu bezahlen.

Jedes Fach dauert zwei Semester; Gebühren

pro Semester: Deutsch: € 265,– / Englisch: € 300,–

/ Mathematik: € 300,– / Fachbereiche: € 270,– bis

€ 300,– (Förderungsmöglichkeiten durch Länder z.B.

WAFF und AK Bildungsgutschein.)

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

31


32

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

Studienberechtigungsprüfung.(SBP)

Kursbeginn:.Montag,.26..September.2011

Anmeldeschluss:.Freitag,.16..September.2011

Information.und.Beratung:.Mag..Wolfgang.Brückner

Wichtig:

Die Studienberechtigung ersetzt die Reifeprüfung für

eine bestimmte Ausbildungsrichtung (manchmal auch

für eine Gruppe verwandter Studien). Daher muss vorrangig

der Studienwunsch geklärt werden. Die Studienberechtigungsprüfung

kann für Kollegs, Pädagogische

Hochschulen und Universitätsstudien abgelegt

werden. Fachhochschul-Studiengänge verlangen in

der Regel eine verwandte universitäre Studienberechtigung.

Je nach Richtung, gibt es unterschiedliche rechtliche

Auflagen:

Für Universitäten:

m Mindestalter 20 (neu seit 1.Oktober 2010!)

m Studienbezogene Vorbildung

m EWR-Staatsbürgerschaft (EWR = europäischer

Wirtschaftsraum)

Für Kollegs und Pädagogische Hochschulen:

m Mindestalter 22 (unter speziellen Auflagen auch 20)

m Studienbezogene Vorbildung

Achtung:.Gesetzesänderung

Für die SBP für Universitätsstudien ist mit 1. Oktober

2010 ein neues Gesetz in Kraft getreten. Wer einen

Zulassungsbescheid mit einem Ausstellungsdatum

vor dem 1.10.2010 hat, kann die SBP nach diesem Bescheid

noch bis maximal 30.09.2012 abschließen. Danach

muss auf das jetzige Gesetz umgestiegen werden.

Falls Sie dies betrifft, erkunden Sie sich rechtzeitig,

was sich in Ihrem Fall ändert. Die aktuellen

Bestimmungen und Prüfungsfächer für die einzelnen

Studienrichtungen finden Sie auf unserer Homepage

(http://www.vhs.at/2bw_studienberechtigung.html).

Vor.Beginn.der.Studienberechtigungsprüfung.sollten

Sie sich unbedingt an der jeweiligen Institution über

die Zulassungsbedingungen und auch die angestrebte

Ausbildung erkundigen und einen Antrag auf Zulassung

stellen.

Bevor.Sie.einen.Kurs.buchen, empfiehlt sich auch ein

Beratungsgespräch an der VHS. Dort können Sie offene

Fragen, eine sinnvolle Kursplanung und auch das

erforderliche Einstiegsniveau für die benötigten Fächer

abklären. Bei fehlenden Vorkenntnissen empfehlen

wir, diese auf jeden Fall vor Einstieg in die Vorbereitungslehrgänge

nachzuholen.

Die. Studienberechtigungsprüfung. besteht. aus. fünf.

Einzelprüfungen und ersetzt eine vollwertige Matura

für bestimmte höhere Ausbildungen an Universität,

Fachhochschule, Akademie oder an einem Kolleg. Je

nach angestrebter Richtung werden unterschiedliche

Prüfungen vorgeschrieben, die Sie großteils an der

VHS ablegen können.

Unsere. Lehrgänge ermöglichen die Ablegung aller

fünf Teilprüfungen in einem Jahr. Da es aber keine

rechtlichen Fristen gibt, können Sie sich Ihre Studienberechtigung

auch anders einteilen (z.B. auf eineinhalb

oder zwei Jahre). Vergessen Sie bei Ihrer Planung

nicht, dass die SBP nicht nur für eine höhere

Ausbildung berechtigen soll, sondern Sie auch durch

fundiertes Einstiegswissen für das gewählte Studium

befähigen soll. Da bei den meisten SBPs die Prüfungsfächer

auch im künftigen Studium wichtig sind,

sollte daher eine intensive Auseinandersetzung schon

im Rahmen der SBP vorrangig gegenüber einem möglichst

raschen Abschluss sein. Wir bieten für die meisten

Fächer verschiedene Lehrgänge an (Vormittags-,

Abend- und Open-Distance-Kurse).

Nähere Infos zu den einzelnen Kursen (Zeiten,

Dauer, Kosten) finden Sie auf unserer Homepage

(www.vhs.at/2bw_studienberechtigung.html) oder

können Sie auch gerne per E-Mail oder Telefon anfordern.

Verschiedene Förderungen sind für die SBP möglich:

AK Bildungsgutschein, Bildungskonto WAFF, Studienbeihilfe.

Die SBP ist auch ein möglicher Ersatz der Reifeprüfung

für folgende Ausbildungen:

m PharmareferentIn,

m Psychotherapie-Propädeutikum

Vorbereitungskurs.für.das.Latinum

Der nächste Vorbereitungslehrgang beginnt am

27. September 2011.

Dauer: 2 Semester/jeweils Dienstag 17:30–20:45

€ 180,– pro Semester

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Hauptschulabschluss

Unser Lehrgang zur Erlangung des Hauptschulabschlusses

dauert 2 Semester. Er wird als ExternistInnenlehrgang

geführt. Sie erhalten bei uns den vorbereitenden

Unterricht in den Prüfungsfächern und

legen die Prüfungen an einer öffentlichen Schule ab.

Bei vorhandenem Zeugnis (8. Schulstufe) können

auch einzelne Fächer abgelegt werden. Der Lehrgang

wird von Montag bis Freitag ganztags geführt (durchschnittlicher

Aufwand: 25–30 Stunden/Woche).

Inkludierte. Angebote: Sozialpädagogische Begleitung,

Kompetenzprofil, Angebote zur Persönlichkeitsbildung,

EDV-Kurse, Exkursionen und Workshops, vertiefender

Förderunterricht.

Zusätzliche.Angebote:.Einsemestriger Vorlaufkurs für

Deutsch als Fremdsprache.

Für den Hauptschulabschluss-Lehrgang sind Grundkenntnisse

in Mathematik, Deutsch und Englisch notwendig.

Daher ist die Teilnahme an einem Clearingverfahren

unbedingt erforderlich.

Anmeldung: Im Zuge der Anmeldung findet in unserem

Büro ein ausführliches Beratungsgespräch statt.

Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

Beratung.und.Information:

Mag. a Alexandra Pekarek: 01/259 85 06 – 23

Karin Waicsek: 01/259 85 06 – 25

DSA in Astrid Schwarz: 01/259 85 06 – 24

Infos unter: hauptschule.floridsdorf@vhs.at

http://www.vhs.at/2bw_hauptschule.html

Aufnahme: Teilnahme am Clearingverfahren nach

persönlicher Anmeldung

Mo 5. September 2011, 8:30–16:00

Feedbackgespräche: Do 8. September 2011, 9:00

Kursbeginn: 19. September 2011

Kurskosten:.keine,.ca. 800 UE, 8–25 TN

Kursort: 1210, Zweigstelle Großfeldsiedlung,

Haus der Begegnung, Kürschnergasse 9

Nächster.Kursbeginn: Februar 2012

Basisbildung..

Lesen.und.Schreiben

Rechnen

Lesen,.Schreiben,.IKT.(Computer,.Handy,.etc.)

Englisch

Intensivkurs.Basisbildung.–.Nonstop

EDV-unterstütztes.Lernen

Im Alltag und Beruf sind Grundkompetenzen im Bereich

Lesen, Schreiben, Rechnen und IKT gefragt. In

den Kursen der Basisbildung können Erwachsene von

Anfang an lernen, ihre Kenntnisse auffrischen und perfektionieren.

Kursbeginn:.ab.19..September.2011

Die Kurse finden 1–2 x in der Woche statt.

Kurskosten: keine

Kostenlose, anonyme Sozialberatung wird begleitend

zu den Kursen angeboten.

Gefördert vom bm:ukk und Europäischen Sozialfond

Anmeldung:

Vor der Teilnahme an einem Kurs findet in unserem

Büro ein ausführliches Beratungsgespräch statt.

Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

Information und Beratung (Terminvereinbarung):

Mag. a Astrid Klopf-Kellerer,

Tel: 01/272 43 53 – 14

e-mail: alphabasis.floridsdorf@vhs.at

http://www.vhs.at/2bw_basisbildung.html

Lesen.und.Schreiben

Von.Anfang.an:.Buchstaben.und.Worte

L/S 1-2

B. 1110a Julia Rührlinger

ab.22. September.2011 Do. 18:30–21:00

15x, 45 UE, 3–6 TN. kostenlos

Von.Anfang.an:.Sätze.und.kurze.Texte

L/S 2-3

B. 1110b DSP Alexandra Sassmann

ab.20. September.2011 Di,.Do. 18:15–20:30

30x, 75 UE, 3–6 TN. kostenlos

Für.Personen.mit.spezifischen..

Lernbedürfnissen

L/S 1-2

B. 1120a Angelika Walz

ab.21. September.2011 Mi. 16:00–18:00

15x, 37,5 UE, 3–6 TN. kostenlos

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

33


34

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

Schreibwerkstatt.A

L/S 2-3

Schreiben und Lesen nach Themenschwerpunkten

aus Alltag, Familie, Gesellschaft und Beruf. Sie arbeiten

an einem für Sie wichtigen Thema, tauschen sich

in der Gruppe aus, diskutieren und verbessern dabei

Ihre Lese- und Schreibkenntnisse.

B. 1120b Maria Burkert

ab.19. September.2011 Mo. 16:00–18:00

15x, 37,5 UE, 3-6 TN. kostenlos

Texte.richtig.zu.Papier.bringen

L/S 4-6

Sie wollen ins Schreiben kommen, Sicherheit beim

Verfassen verschiedenster Texte gewinnen oder sich

auf Prüfungen vorbereiten. Anhand verschiedener

Textsorten und Schreibanlässe üben Sie Rechtschreibung,

Grammatik und verbessern Ihren persönlichen

Ausdruck.

B. 1130a Mag. Roland Stastny

ab.20. September.2011 Di. 16:00–18:30

15x, 45 UE, 3-8 TN. kostenlos

Schreibwerkstatt.B

L/S 4-6

Schreiben und Lesen nach Themenschwerpunkten

aus Alltag, Familie, Gesellschaft und Beruf. Sie arbeiten

an einem für Sie wichtigen Thema, tauschen sich

in der Gruppe aus, diskutieren und verbessern dabei

Ihre Lese- und Schreibkenntnisse.

B. 1130b Mag. Roland Stastny

ab.20. September.2011 Di. 18:30–21:00

15x, 45 UE, 3–8 TN. kostenlos

Lernwerkstatt.–.Lesen,.Schreiben,..

Rechnen,.IKT

L/S 1-6, R 1-4, IKT 1-4

In diesem Kurs können Sie in den Bereichen Lesen,

Schreiben, Rechnen und IKT von Anfang an lernen, Ihre

Kenntnisse auffrischen und erweitern. Die Kursinhalte

richten sich nach den individuellen Lernvoraussetzungen

und Lernbedürfnissen der TeilnehmerInnen. Ein

Einstieg ist auch während des Semesters möglich.

B..1114 Mag. a Andrea Gschwindl, Birgit Hewarth

ab.19. September.2011 Mo. 18:00–20:30,

. Di. 17:00 –.19:30

30x, 75 UE, 3–10 TN. kostenlos

Rechnen

Rechnen.von.Anfang.an:.Umgang.mit.Zahlen,.

Grundrechnungsarten

R 1-2

Sie lernen Rechnen von Null an und/oder frischen ihre

Kenntnisse im Bereich Grundrechnungsarten auf. Sie

rechnen auch anhand von Beispielen aus Ihrem Alltag,

Familie und Beruf.

B. 1210 Fabian Laudenbach

ab.21. September.2011 Mi. 16:00–17:30

15x, 30 UE, 3–6 TN. kostenlos

Rechnen.für.Alltag,.Ausbildung.und.Beruf

R 2-3

Sie bereiten sich auf eine Prüfung, den Hauptschulabschluss

oder auf eine Ausbildung vor. Je nach individuellen

Bedürfnissen erweitern Sie Ihre mathematischen

Grundkenntnisse. (Bruch-, Prozent- und

Schlussrechnungen, Maßsysteme, geometrische

Grundlagen, Gleichungen)

B. 1220 Birgit Hewarth

ab.21. September.2011 Mi. 17:45–20:15

15x, 45 UE, 3–12 TN. kostenlos

Lesen,.Schreiben,.IKT

Lesen.und.Schreiben.mit.Computer.A

L/S 2-4, IKT 1-2

Sie machen erste Erfahrungen mit dem Computer, lernen

die „Maus“ kennen, probieren Lernsoftware aus

und erweitern dabei Ihre Lese- und Schreibkenntnisse.

B. 1115a Angelika Walz

ab.21. September.2011 Mi. 14:00–16:00

15x, 37,5 UE, 3–6 TN. kostenlos

Lesen.und.Schreiben.mit.Computer.B

L/S 3-6, IKT 3-4

Sie lernen E-Mails zu lesen und zu schreiben, das Internet

für Ihre Interessen zu nutzen, probieren Programme

(z.B. Skype,…) aus und erweitern dabei Ihre

Lese- und Schreibkenntnisse.

B. 1115b Angelika Walz

ab.22. September.2011 Do. 16:30–18:30

15x, 37,5 UE, 3–6 TN. kostenlos

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Englisch.-.Basics.„Von.Anfang.an“

E 1-2

Für TeilnehmerInnen der Basisbildung und zur Vorbereitung

auf den Hauptschulabschluss

B. 1110e Boris Zauner

ab.19. September.2011 Mo,.Mi. 18:00–19:30

30x, 60 UE, 3–8 TN. kostenlos

Achtung! Kursort: Zweigstelle Großfeldsiedlung,

Kürschnergasse 9

Intensivkurs.Basisbildung.–.Nonstop

Lesen, Schreiben, Rechnen, IKT und Schlüsselqualifikationen

für Alltag, Ausbildung und Beruf. Ein Kurseinstieg

ist jederzeit möglich!

B. 1110i Maria Burkert, Julia Rührlinger

(Teamteaching)

Mo,.Do 9:00–12:15.

Di. . 9:00–12:30

B. 1110j Maria Burkert, Julia Rührlinger

(Teamteaching)

Mo,.Do 12:45–16:00.

Di. . 12:45–16:15

Bei Bedarf wird auch ein Kurs am NM angeboten!

Kursdauer: 11 Wochen, 12,33 UE/Woche, 3–10 TN

Kursgebühr: € 1.098,–

(Finanzierungsmöglichkeiten werden beim Beratungsgespräch

besprochen.)

Lernen.lernen

Leichter.Lernen.mit..

Brain-Gym.Übungen.

Lernlust.statt.Lernfrust

Haben Sie Interesse am Thema Lernen? Sind Sie in

Aus- oder Weiterbildung? Besuchen Sie einen Sprachkurs?

Möchten Sie nach vielen Jahren Routinearbeit

was Neues lernen? Wollen Sie sich (wieder) mehr merken?

In diesem Seminar können Sie sich mit fachlich

kompetenter Hilfe auf einen neuen Weg machen, um

Lernen interessant und spannend zu erleben.

Infos und praktische Übungen zu den Themen: Lerntypen,

Lerntechniken, Lernblockaden, Merktechniken,

Ernährung, gehirngerechte Lernzeit- und Lernstoffeinteilung,

Brain-Gym Übungen - eine Reihe amüsanter

Bewegungen und Aktivitäten, eine seit Jahrzehnten

angewandte Methode zum Auflösen von Lernblockaden

um so mit dem ganzen Gehirn erfolgreich zu lernen.

A. 3827 Bibiana Dattler

Sa.12. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

8 UE, 6-12 TN. € 49,60

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

35


36

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

Umfassende.Lernberatung

Oft ist es schon lange her, dass für Prüfungen gelernt

wurde, und auch in der Schule wird dem Thema „Lernen

lernen“ wenig Zeit gewidmet. Daher unterstützt

die VHS Floridsdorf ihre TeilnehmerInnen von Lehrgängen

des 2. Bildungsweges mit einem umfassenden

Angebot an Lernhilfen.

Lerncoaching.

Der 2.Bildungsweg verlangt ein hohes Maß an selbständigem

Lernen. Das erfordert nicht nur eine entsprechende

Bereitschaft, sondern auch die erforderlichen

Handlungskompetenzen:

m Lernen selbst vorbereiten/planen können

m die notwendigen Lernschritte ausführen können

(Anwenden von Lerntechniken)

m das eigene Lernen überwachen und reflektieren

können

m Leistungen/Lernfortschritte bewerten und kontrollieren

können

m die Motivation und Konzentration aufrechterhalten

können

Teilnehmende an Kursen des 2. Bildungswegs an unserer

VHS können sich kostenlos und professionell

über unsere Internet-Beratungsplattform bei der Lösung

Ihrer Lernprobleme unterstützen lassen.

Unsere Online-Beratungsstelle finden sie unter „Online

Beratung“ auf www.vhs.at/2bw_beratung.html

Auf dieser datengeschützten Plattform können Sie

sich anmelden, zuständiger Berater für Lernfragen ist

Christian Nowak.

„Lernen.mit.Neuen.Medien“

Wissen auffrischen, Neues dazulernen, Informationen

suchen, Gelerntes üben – all das bietet das WorldWideWeb.

Falls Sie keinen Zugang zu einem Computer

mit Internetanschluss haben und Sie TeilnehmerIn eines

Lehrganges des 2. Bildungsweges sind, steht Ihnen

der EDV-Raum in der Pitkagasse kostenlos zur

Verfügung. Telefonische Anmeldung im Sekretariat

2. Bildungsweg 01/272 43 53.

Weitere.Angebote

English Conversation for Examination / Übungskurse

in Kleingruppen / Einführungskurs „Finden im Internet“

/ Seminararbeiten am PC erstellen ...

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Lernhilfe..........

Lernbegleitung.während.des.Schuljahres.für.

SchülerInnen

Begleitkurse fördern kontinuierliches Lernen und ermöglichen

den SchülerInnen eine gezielte Vorbereitung

auf Schularbeiten. Einmal wöchentlich wird der

aktuelle Unterrichtsstoff nochmals erarbeitet und vertieft,

Hausübungen werden besprochen und offene

Fragen geklärt.

Fachliche Schwierigkeiten werden behoben, damit der

Anschluss an den laufenden Schulstoff nicht verloren

geht.

Außerdem bieten wir Lerntipps und Hilfe bei der Lernorganisation

an.

Einstieg jederzeit möglich! (Die Kursgebühr reduziert

sich entsprechend.)

Spezialangebot:

Bei 6 Anmeldungen aus einer Klasse bezahlen nur 5

SchülerInnen – der 6. Platz ist frei!!

Englisch.Unterstufe.

A. 2101e ab.5. Oktober.2011 Mi. 15:00-16:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Englisch.Oberstufe.

A. 2101f ab.5. Oktober.2011 Mi. 16:00-17:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Französisch.Oberstufe.

A. 2102f ab.4. Oktober.2011 Di. 17:00-18:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Mathematik.Unterstufe.

A. 2103a ab.4. Oktober.2011 Di. 16:00-17:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Mathematik.Oberstufe..

A. 2103b ab.4. Oktober.2011 Di. 17:00-18:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Deutsch.Unterstufe.

A. 2104a ab.4. Oktober.2011 Di. 15:00-16:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Deutsch.Oberstufe.

A. 2104b ab.4. Oktober.2011 Di. 16:00-17:00

15x, 15 UE, 4-7 TN. € 135,-

Programm der VHS Floridsdorf

am 3. Wiener Tag der Bildung 15. September 2011

Sprachkursberatung und Einstufung

Englisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Französisch 18:00–19:30

Italienisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Spanisch 10:30–12:00 u. 18:00–19:30

Griechisch 18:00–19:30

Ungarisch 18:00–19:30

Russisch 18:00–19:30

Kroatisch 18:00–19:30

Polnisch 18:00–19:30

Portugiesisch 18:00–19:30

Schwedisch 18:00–19:30

Slowakisch 18:00–19:30

Tschechisch 18:00–19:30

Türkisch 18:00–19:30

Wirtschaft 18:00–19:30

EDV 18:00–19:30

Musik 18:00–19:00

Gesundheit und Bewegung 18:00–19:30

2. Bildungsweg 18:00–19:30

Bildungsberatung 18:00–19:30

Aktion: minus 10 Euro auf alle Sprachkurse

für AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse

bei Buchung und Zahlung an diesem Tag!

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

Schulabschlüsse.&.Basisbildung

37


38

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Wirtschaft,.Finanzen,.

Management

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University Meets

Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card (siehe

Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Business.Startup.-.. .

Tipps.zur.Unternehmensgründung.

Wahl.der.richtigen.Unternehmensform

Einzelunternehmen oder Gesellschaft? Einführung in

das System der Kapital- und Personengesellschaften,

inklusive steuerliche Aspekte, öffentlich-rechtlicher

Vorgaben, Finanzierungsformen und praktischer Ablauf

der Unternehmensgründung. Praktische Tipps zur

Vermeidung von Anfangsfehlern.

A. 3101 Dr. Thomas Ruhm LL.M.

(Universität Wien, Institut für Recht der Wirtschaft)

Mi.11. Jänner.2012 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

Finanzpolitik.während.und..

nach.der.Krise.

Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen

finanzpolitischer Stimulierungen

Während der Wirtschaftskrise wurden in Österreich

und vielen anderen Ländern massive Maßnahmen gesetzt,

um die Rezession abzumildern. Damit ist aber

die Staatsverschuldung stark gestiegen. Das macht

Einschnitte bei den öffentlichen Leistungen notwendig.

In dem Vortrag werden die positiven und die negativen

Wirkungen einer expansiven Finanzpolitik besprochen.

G. 3001 Dr. Klaus Weyerstraß

(Universität für Bodenkultur Wien, Institut für nachhaltige

Wirtschaftsentwicklung)

Mi.16. November.2011 19:00-20:30

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau

Foto: Dominik Wang


Kostenlose.Beratung.für..

Wirtschaftskurse

Do.15. September.2011 18:00-19:30

Zertifikatsreihe.b*fin.

Ab dem Herbstsemester 2011 erweitert die Volkshochschule

Floridsdorf ihr Zertifikatsangebot auch

im kaufmännischen Bereich. Mit der Zertifikatsreihe

b*fin von der Betriebswirtschaftlichen Gesellschaft

(bewig) können Sie 4 anerkannte Zertifikate im Bereich

Buchhaltung ablegen. Schon nach Absolvierung

der ersten 2 Zertifikate, b*fin BASIC und b*fin01

verfügen Sie über das Wissen, abstrakte buchhälterischen

Berechnungen durchzuführen. Aufbauend

auf dem Wissen von b*fin BASIC und b*fin01 haben

b*fin02 und b*fin03 einen Sonderstatus: Sowohl das

Zertifikat b*fin02 ist als schriftliche Fachprüfung für

Buchhalter im Sinne von § 26 (2) Bundesgesetz über

die Bilanzbuchhaltungsberufe (Bilanzbuchhaltungsgesetz

– BibuG) als auch das Zertifikat b*fin03 als

schriftliche Fachprüfung für Bilanzbuchhalter im Sinne

des § 22 (2) Bundesgesetz über die Bilanzbuchhaltungsberufe

(Bilanzbuchhaltungsgesetz – BibuG) von

der Paritätischen Kommission Bilanzbuchhaltungsberufe

anerkannt. Die Vorbereitungskurse für b*fin02

und b*fin03 entnehmen Sie bitte unserem Frühjahrskursprogramm

ab Jänner 2012.

Buchhaltung 1.

Vorkenntnisse: Keine

Ziel dieses Kurses ist es, grundlegende Kenntnisse zur

Buchführung und zu diesbezüglichen Rechtsgrundlagen

zu erwerben, um erste Schritte in der Buchhaltung

selbstständig durchführen zu können. Die Themen

reichen von den buchhalterischen Begriffsdefinitionen

(doppelte Buchhaltung, Buchführungspflicht,

Haupt-, Kassabuch, Belegwesen etc.) über das Kaufmännische

Rechnen bis hin zur Umsatzsteuer (inkl.

rechtlichen Bestimmungen), Wareneinkauf,-verkauf,

Skonto, Anzahlung, Rabatte, Verbuchung von Gehaltszetteln

u.v.m.

Kursunterlagen (VHS-Skriptum) unbedingt erforderlich!

A. 3410 Gerhard Habeler .

ab.3. Oktober.2011 Mo.u..Do. 18:00-20:30

S. 3411 MSc Dirk-Ingolf Wagner .

ab.15. November.2011 Di. 18:00-20:30

je.8x, 20 UE, 6-12 TN. € 106,-

+.Skriptum: € 14,50

A. 3412 ab.7. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

5x, 20 UE, 6-15 TN. € 106,-

. +Skriptum: € 14,50

Buchhaltung.2

Vorkenntnisse: Buchhaltungsgrundkenntnisse

Aufbauend auf fundierten Basiskenntnissen in der

Buchhaltung werden in diesem Kurs Grundzüge der

Bilanzlehre vermittelt, so dass tägliche Arbeiten in

der Buchhaltung selbstständig durchgeführt werden

können. Laufende Geschäftsfälle (Anzahlung, Bankbuchung,

Berechnungen laufender/sonstiger Bezüge,

Fahrtkosten, Fremdwährungsrechnung, sofort bzw.

nachträglich gewährter Rabatt, Wareneinkauf, Verbuchung

Kl.1 bzw. Kl.5 etc.) und die Bilanzlehre (Abfertigungsrückstellung,

Abschreibung, Bildung und Auflösung

von Rückstellungen, Rechnungsabgrenzung

u.v.m.) stehen im Mittelpunkt diese Kurses.

Kursunterlagen (VHS-Skriptum) unbedingt erforderlich!

A. 3416 Gerhard Habeler. .

ab.31. Oktober.2011 Mo.u..Do. 18:00-20:30

16x, 40 UE, 6-12 TN. € 212,-

+.Skriptum: € 14,50

A. 3417 ab.14. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

10x, 40 UE, 6-12 TN. € 212,-

+Skriptum: € 14,50

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

39


40

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Kostenrechnung.(KORE). .

Die Kostenrechnung wird in den Unternehmen als

wichtiges Entscheidungs- und Planungsinstrument

eingesetzt. In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung

in die Kostenrechnung (KORE), wichtige Begriffe

wie Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

werden anhand von Übungsbeispielen vertieft.

Bitte Taschenrechner mitbringen!

A. 3450 Gerhard Habeler. .

Fr.2. Dezember.2011 17:00-21:00

Sa.3. Dezember.2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 6-12 TN. € 74,40

A. 3451 ab.28. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

5x, 20 UE, 6-15 TN. € 120,-

Die.Einnahmen-Ausgaben-.

Rechnung.

Für alle, die die Vorarbeiten für das Finanzamt und

ihre Einnahmen-Ausgaben-Rechnung mit mehr Sicherheit

selbstständig in die Hand nehmen möchten.

A. 3413 Renate Kastner. .

Fr.25. November.2011 17:00-21:00

Sa.26. November.2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 6-12 TN. € 63,60

A. 3418 ab.5. Dezember.2011 Mo-Mi. 8:00-12:00

12 UE, 6-15 TN. € 63,60

Lehrgang.Buchhaltung.Kompakt .

Vorkenntnisse: Keine

Durch diesen Lehrgang erhalten Sie fundierte Grundkenntnisse

in den Bereichen Buchhaltung und Kostenrechnung,

die Sie im privaten und beruflichen Alltag

benötigen.

Module:

m Buchhaltung 1

m Buchhaltung 2

m Kostenrechnung

m Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

A. 3405 ab.7. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

23x, 92 UE, 6-15 TN. € 690,-

Preis.inklusive.Prüfungsgebühr.

und.Unterlagen

Prüfung.Buchhaltung.nach.b*fin.BASIC.

u..b*fin01

A. 3414 Mo.19. Dezember.2011 18:00-21:00

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Prüfungstermin

. Prüfungsgebühr: € 72,-

VHS-Prüfung.Buchhaltung

A. 3419 Mi.25. Jänner.2012 18:00-21:00

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Prüfungstermin

. Prüfungsgebühr: € 27,-

Personalverrechnung.intensiv. .

Grundlagen der Sozialversicherung und Lohnsteuer,

Dienstzettel, Nebenverdienst und Werkvertrag, Freibeträge,

Absetzbeträge, Pendlerpauschale, Mehrarbeits-

und Überstunden, Zulagen, Sonderzahlungen,

Sechstelbestimmung, Urlaub und Urlaubsgelder, Beendigung

von Dienstverhältnissen, Veranlagungsverfahren

und Aufrollung, Lohnzettel, Reisekostenvergütungen,

Krankenentgelt, Lehrlingsentschädigung,

Dienstgeberbeiträge.

A. 3401 Dkfm. Friedrich Hirschler

ab.5. Oktober.2011 Mi. 18:00-21:00

12x, 36 UE, 6-12 TN. € 190,80

. +.Skriptum:.ca..€ 15,-

.. (beim.Kursleiter.erhältlich!)

VHS-Prüfung.Personalverrechnung

A. 3402 Mi.18. Jänner.2011 18:00-20:00

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Prüfungstermin

. Prüfungsgebühr: € 27,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Lehrgang.Projektmanagement. .

.

Zertifizierungsvorbereitung.nach.IPMA.(Level.C.und.

Level.D).

Die Vermittlung von Kompetenzen zum Projektmanagement

sowie zu ausgewählten, vertiefenden Projektmanagement-Inhalten

steht im Mittelpunkt dieses

Lehrganges. Ziel ist es, dass TeilnehmerInnen in Ihrer

zukünftigen Arbeit als ProjekmanagerIn die Projektmanagement-Methoden

nicht nur adäquat anwenden,

sondern für sich und Ihre Projekte nutzen können.

Neben dem Aufzeigen des Nutzens und der Grenzen

des Projektmanagements umfasst der Lehrgang folgende

Inhalte, die jetzt neu um den Bereich der Social

Skills erweitert wurde:

m Begriffe des Projektmanagements

m Projektplanungsmethoden

m Prozesse des Projektmanagements

m Grundlagen zum Management des projektorientierten

Unternehmens

m Überblick über Verhaltenskompetenzen im Projektmanagement

Der Lehrgang wird in Kooperation mit basisPLAN ® –

einer Marke der milestone p. o. e. ag durchgeführt

(www.milestone.ag) und durch ein TrainerInnen-Team

geleitet, das IPMA Level C (zert. ProjektmanagerIn)

bzw. IPMA Level B (zert. Senior ProjektmanagerIn) zertifiziert

ist!

Information und Beratung: Detaillierte Informationen

erhalten Sie bei den Info-Terminen oder unter www.

meidling.vhs.at bzw. in der Info-Mappe, die Sie unter

01 810 80 67 anfordern bzw. von unserer Homepage

downloaden können.

Informationen zur Zertifizierung: www.p-m-a.at

Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiter-

bildungsakademie Österreich akkreditiert

www.wba.or.at (7 ECTS Punkte).

Kostenloser.Informationstermin.an.der.VHS.Floridsdorf,.Angerer.Straße

14.

A. 3800 Mi.28. September.2011 18:00-19:30

Bitte um telefonische Anmeldung unter 01/271 32 36!

Lehrgang.Projektmanagement.–..

am.Wochenende

Vorbereitung zu den Zertifizierungen ab Mitte März

2012. Anmeldefrist zum Lehrgang ist der 7.10.2011

88 UE, 12 x, 8–15 TN

€ 1.925,–

14.10.–26.11.2011 Fr

Sa

So

Kursort: VHS Meidling

TrainerInnen von milestone p.o.e.ag

14.30–20.30

9.00–17.00

9.00–17.00

Prüfungssimulation.und.Social.Event

Sa, 10. März 2012, 9.00–17.00 Uhr

Lehrgang.Projektmanagement.–..

Tageslehrgang

712102

Vorbereitung zu den Zertifizierungen ab Mitte März

2012. Anmeldefrist zum Lehrgang ist der 31.10.2011

Hinweis:.Dieser.Kurs.ist.vom.AMS.förderungsfähig!

88 UE, 11 x, 8–15 TN

€ 1.925,–

TrainerInnen von milestone p.o.e.ag

7.11.–23.11.2011 Mo–Do 8.30–16.30 712103

Kursort: VHS Meidling

Prüfungssimulation.und.Social.Event

Mo, 12. März 2012, 8.30–16.30 Uhr

Der Lehrgang Projektmanagement findet in Kooperation

mit der

m Volkshochschule Meidling (Informationstermin

zum Lehrgang am: Mo, 26.9.2011 u. Di, 4.10.2011)

m Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus (Informationstermin

zum Lehrgang am: Mo, 3.10.2011)

m Volkshochschule Favoriten (Informationstermin

zum Lehrgang am: Do, 6.10.2011)

statt.

Zertifizierung

Mögliche Termine zur Zertifizierung Level D (zertifizierteR

Junior ProjektmanagerIn) und Level C (zertifizierteR

ProjektmanagerIn) werden zu Beginn des

Lehrgangs bekannt gegeben. Sollte sich ein bestimmter

Termin herauskristallisieren, reserviert die VHS

Meidling sehr gerne den Termin. In diesem Fall findet

die Zertifizierung an der VHS Meidling statt. Ansonsten

findet die Zertifizierung in den Räumlichkeiten von

Projekt Management Austria statt (Berggasse 18/14,

1090 Wien). Anmeldung erfolgt in Eigenverantwortung

unter www.p-m-a.at, bei Fragen wenden Sie sich bitte

an christina.heger@vhs.at.

Deadline der Anmeldung für die Level D Zertifizierung

ist drei Monate vor dem Zertifizierungstermin.

Deadline der Anmeldung für die Level C Zertifizierung

ist vier Monate vor dem Zertifizierungstermin.

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

41


42

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

EBC*L.–.Der.Europäische.Wirtschaftsführerschein

Der Wirtschaftsführerschein ist ähnlich

dem Europäischen Com pu terführerschein

(ECDL) ein inter na tionales

Zertifikat, mit dem Sie

(betriebs) wirtschaftliche Kenntnisse

erwerben. Das Stufensystem gewährleistet, dass der

Umfang der betriebswirtschaftlichen Bildung nach

den persönlichen Bedürfnissen und Zielen ausgesucht

werden kann: vom Allgemeinwissen (Stufe A)

zum Planungswissen (Stufe B) und in Zukunft bis hin

zum Führungswissen (Stufe C).

Kernstück des Europäischen Wirtschaftsführerscheins

ist ein standardisiertes Prüfungs- und Zertifizierungssystem,

das die Vergleichbarkeit der Ergebnisse

sicher stellt.

Bereits mit der EBC*L Stufe A verfügen Sie über mehr

praxisrelevantes betriebswirtschaftliches Know how

als 90 % der arbeitenden Bevölkerung.

Zielgruppen EBC*L.Stufen.

Alle im Wirtschaftsleben stehenden

Personen, die Schlüsselpositionen

in einem Unternehmen

einnehmen (wollen):

z.B. TechnikerInnen, VerkäuferInnen,ProjektmitarbeiterInnen,

Verwaltung

Stufe A

ProjektleiterInnen Stufe A Stufe B

KleinunternehmerInnen ohne

Personal

Existenz- und UnternehmensgründerInnen

Budgetierende Führungskräfte

/

AbteilungsleiterInnen mit

Personalverantwortung

LeiterInnen Unternehmen

(mit Personal)

Stufe A Stufe B

Stufe A Stufe B

Stufe.A.–.Allgemeinwissen

m Unternehmensziele und Kennzahlen

m Bilanzierung

m Kostenrechnung

m Wirtschaftsrecht

Stufe A Stufe B Stufe C

Stufe A Stufe B Stufe C

Stufe.B.–.Planungswissen

Teil I:

m Businessplan Basics

m Marketing und Verkauf

Teil II:

m Finanzplanung (Budgetierung), Investitions- und

Wirtschaftlichkeitsrechnung

Stufe.C.–.Führungswissen.ab.Frühjahr.2012

m Organisation

m Personalmanagement

m Controlling

Prüfung

Die handschriftliche Prüfung besteht aus Wissens-

und Verständisfragen und der Lösung eines Fallbeispiels

(keine Multiple Choice Tests).

Prüfungsgebühr.Stufe.A:.. .

€.159,–.(inkl..Ust). 120.Min

Prüfungsgebühr.Stufe.B.(Teil.I+II an.einem.Termin):

€.174,–.(inkl..Ust). 180.Min

Prüfungsgebühr.Stufe.B.pro.Teil:

€.96,–.(inkl..Ust). 90.Min.pro.Teil

50% Sonderrabatt für SchülerInnen

30% Sonderrabatt für StudentInnen

Kursunterlagen

Die Skripten für die Vorbereitungskurse sind notwendig

und an der Kurskassa erhältlich (Preise siehe Kurse).

Zusätzlich gibt es die Lernunterlagen für Stufe A

als CD-Rom, die Sie auf Wunsch im Kurs bestellen können

(Preis: ca. € 99,–)

Vorbereitungskurse

EBC*L.–.Stufe.A.

A. 3422 Gerhard Habeler

.

ab.8. Oktober.2011 Sa. 9:00-13:00

5x, 20 UE, 6-12 TN. € 164,-

. +Skriptum: € 52,80

EBC*L.-.Stufe.B:.Teil.I. .

A. 3425 Gerhard Habeler

Fr.18. u..25. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.19. u..26 Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

24 UE, 6-15 TN. € 196,80

S. 3420 Mag. Todor Todorov .

ab.27. September.2011 Di. 17:00-21:00

6x, 24 UE, 6-15 TN. € 196,80

. jeweils.+Skriptum: € 34,10

EBC*L.-.Stufe.B:.Teil.II

A. 3427 Gerhard Habeler

Fr.13. u..20. Jän..2012 18:00-21:00

Sa.14. u..21. Jän..2012 9:00-13:00 u. 14:00-16:00

18 UE, 6-15 TN. € 147,60

. +Skriptum: € 18,70

Prüfung.EBC*L.–.Stufen.A.und.B

A. 3432 Sa.4. Februar.2012 10:00-12:00

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Prüfungstermin

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Der.Unternehmerführerschein ® .

Entrepreneur’s.Skills.Certificate.(ESC)

Mit dem Unternehmerführerschein® bietet Ihnen die

Volkshochschule Floridsdorf seit Sommer 2011 ein

weiteres interessantes Wirtschaftszertifikat.

Es ist ein international

anerkanntes Bildungszertifikat

für den Nachweis

von grundlegendem betriebs-

und volkswirtschaftlichem

Wissen und besteht aus

den drei Basismodulen A, B

und C sowie dem weiterführenden

Modul UP. Mit ihnen

bauen die TeilnehmerInnen die notwendige Qualifikation

auf, die sie später brauchen, um die Zusammenhänge

im Unternehmen zu verstehen und selbstständig

zu arbeiten bzw. um selbst als UnternehmerIn

erfolgreich agieren zu können. Neben unternehmerischem

Denken wird darüber hinaus auch die Sozialkompetenz

gefördert. Über den Inhalt der ersten drei

Module können Prüfungen abgelegt werden, welche

als Basis für den Zugang zur reduzierten UnternehmerprüferInnen-Ausbildung

dienen.

Das Modul UP auf dem Niveau der Unternehmerprüfung

vervollständigt die Ausbildung für den Unternehmerführerschein.

Dieses Modul wird auf den kaufmännischen

Teil der Unternehmerprüfung angerechnet.

Die Unternehmerprüfung ist jener Befähigungsnachweis,

der für die Ausübung eines reglementierten

Gewerbes erforderlich ist.

Die.einzelnen.Module.im.Überblick:

Modul.A

m Unsere Arbeitswelt

m Die Wirtschaft – ein Kreislauf

m Wirtschaften in verschiedenen Bereichen

m Von der Idee zum Produkt

m Wirtschaften für den Markt

m Who’s the Boss?

Modul.B

m Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung – wie gut

geht es unserer Wirtschaft?

m Geld und Geldwert

m Budget und Staatshaushalt – wie wirtschaftet der

Staat?

m Wirtschaftswelt Weltwirtschaft

m Im Zentrum Europas – neue Herausforderungen für

Österreich

Modul.C

m Von der Idee zur Marktchance

m Finanzierungen und Investition

m Erfolgreich durch Marketing

m Von der Marktchance zum Business Plan

m Rechtliche und steuerliche Grundlagen für Unternehmerinnen

und Unternehmer

m Auf dem Markt agieren und verhandeln

m Ein Unternehmen organisieren – mit anderen Personen

zusammenarbeiten

Modul.UP-Unternehmerprüfung..

(ab.Frühjahr.2012)

m Rechnungswesen und Kostenrechnung

m Steuern (Umsatz-, Einkommen-, Körperschaftsteuer,

Erklärungen etc.)

m Personal (Kosten, Steuern, Abrechnung, SV)

m Deckungsbeitragsrechnung (Ergänzung)

m Finanzierung (Leasing, Factoring, Kredite vertiefend)

m Marketing und Rechtskunde vertiefend

Unternehmerführerschein.Modul.A.

Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge

A. 3443 Gerhard Habeler

ab.10. Oktober.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

5x, 20 UE, 6-15 TN. € 124,-

. +Unterlagen: € 29,90

Unternehmerführerschein.Modul.B.

Grundlagen der volkswirtschaftlichen Zusammenhänge

A. 3442 Gerhard Habeler

ab.26. September.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

5x, 20 UE, 6-15 TN. € 124,-

. +Unterlagen: € 29,90

Unternehmerführerschein.Modul.C

Unternehmerisches Grundwissen

A. 3444 Gerhard Habeler

ab.17. Oktober.2011 Mo-Fr. 8:00-12:00

5x, 20 UE, 6-15 TN. € 124,-

. +Unterlagen: € 29,90

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

43


44

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Bewerbung,..

Arbeitsmarkt

Bewerbungstraining.

Vom.Bewerbungsschreiben.bis.zum.Hearing

Zielgruppe: Personen während der Jobsuche bzw.

jene, die neue Herausforderungen suchen.

Inhalte:

m Schriftliche Bewerbungen: auf dem neuesten

Stand: international und national

m Hearings und Bewerbungsgespräche: von der Begrüßung,

Blickkontakt, Outfit bis hin zur Sprache

m Nonverbales und verbales Kommunikationstraining

In diesem Seminar erfahren Sie die wichtigsten

Grundlagen für eine gelungene Kommunikation in Bewerbungssituationen

und haben die Möglichkeit, konkrete

Situationen mit konstruktivem Feedback zu erleben.

A. 3125 Mag. a Ann-Kathrin Erdélyi

Sa.26. Nov..2011 10:00-13:00 u..14:00-17:00

Sa.3. Dez..2011 10:00-13:00 u..14:00-17:00

12 UE, 6-12 TN. € 120,-

Bildungs-.und.Berufsberatung.in.Wien

Persönliches.Orientierungsgespräch

Wir unterstützen Sie, wenn Sie

m sich beruflich verändern möchten

m Ihre Stärken erkennen und Ihre Talente fördern wollen

m passende Kurse und Ausbildungen suchen

m Ihre Entscheidung mit einer neutralen Person nochmals

besprechen möchten

m Ihren Ausbildungsweg planen

m einen Abschluss auf dem Zweiten Bildungsweg anstreben

m vorhaben wieder ins Berufsleben einzusteigen

m sich über finanzielle Förderung für Ihre Weiterbildung

informieren wollen

Ziele der Beratung sind, dass Sie mehr Klarheit und Orientierung

gewinnen sowie neue Möglichkeiten sehen.

Eine Beratung dauert in der Regel 50 Minuten. Sie können

an den angegebenen Terminen eine der 4 möglichen

Beratungen telefonisch buchen. Terminvereinbarungen

außerhalb der angegebenen Zeitschienen sind

möglich. Die Beratungen sind kostenlos.

Termine

BB001f 6. September 2011 15:00–19:00

BB002f 20. September 2011 15:00–19:00

BB003f 11. Oktober 2011 15:00–19:00

BB004f 18. Oktober 2011 15:00–19:00

BB005f 8. November 2011 15:00–19:00

BB006f 22. November 2011 15:00–19:00

BB007f 6. Dezember 2011 15:00–19:00

BB008f 20. Dezember 2011 15:00–19:00

BB009f 10. Jänner 2012 15:00–19:00

BB010f 24. Jänner 2012 15:00–19:00

Kontakt:.

Mag. a Barbara Oberwasserlechner, Beraterin und telefonischer

Erstkontakt

telefonische Anmeldung unter 01/2716216/612

Beratungsort: VHS 21, Angerer Straße 14

Dies ist ein Angebot der Bildungsberatung in Wien.

Die Beratung ist neutral. Das heißt, wir empfehlen keine

Kurse und Ausbildungen eines bestimmten Anbieters.

Die Beratung ist gefördert aus Mitteln des europäischen

Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums

für Unterricht, Kunst und Kultur.

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Selbstpräsentation,..

Styling,.Outfit

Farb-.und.Stilberatung.♀

Erlangen Sie mehr Ausstrahlung, Selbstbewusstsein

und perfektes Aussehen durch das Verwenden richtiger

Farben. Fachgerechte Tipps und Tricks lassen Sie

Ihren persönlichen Stil und Ihr persönliches Outfit in

Beruf und Freizeit finden. Lassen Sie Ihren Typ bestimmen

und betonen Sie Ihre individuellen Vorzüge durch

das passende Make-up.

A. 3808b Hermine Wallner

Fr.7. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa.8. Oktober.2011 10:00-16:00

A. 3808c Hermine Wallner

Fr.27. Jänner.2012 18:00-21:00

Sa.28. Jänner.2012 10:00-16:00

je.9 UE, 6-10 TN. € 90,-

+.Skriptum: € 11,-

Make.Up:.Vom.Hervorheben.meiner..

Vorzüge.bis.zum.Trend-.Make.Up.♀

Lernen sie vom Tages-Make up bis zum Abend-Make

up sich stilgerecht und passend zu jedem Anlass zu

schminken. Erfahren Sie die richtige Handhabung und

den gezielten Einsatz der diversen Schminkutensilien.

Die nächsten Bälle, Hochzeiten und Feiern können

kommen! Bitte Kosmetikspiegel mitbringen!

A. 3810 Connie Huppmann

Sa.15. Oktober.2011 14:00-18:00

A. 3811 Connie Huppmann

Sa.17. Dezember.2011 14:00-18:00

S. 3812 Martina Beck

Sa.14. Jänner.2012 9:00-13:00

je.4 UE, 6-10 TN. € 30,-

. +.Materialkosten: € 10,-

beSSer WirtSchaften

VhS aktionstag am 26. Jänner 2012

10 euro ermäßigung

auf alle kurse aus dem

bereich Wirtschaft und

persönlichkeit*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 26.1. 2012

Jahresschwerpunkt der Wiener

Volkshochschulen 2012:

„Besser Wirtschaften“

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

45


46

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Erfolgreich.auftreten.

Welchen ersten Eindruck hinterlassen wir auf unser

Gegenüber, privat und beruflich? Wie wirken wir auf

andere? Welchen bleibenden Eindruck würden wir

gerne hinterlassen? In wenigen Sekunden bilden sich

die GesprächspartnerInnen ein Bild von uns, noch bevor

wir uns sprachlich ausdrücken können, senden wir

Botschaften. Was können wir tun um einen positiven

Gesamteindruck von uns zu übermitteln, der sich erfolgreich

auf unsere berufliche Laufbahn und unser

Privatleben auswirkt?

A. 3228 Erwin Hazler

Fr. 20. Jänner.2012 17:00-21:00

Sa. .21. Jänner.2012 9:00-13:00 u. 13:30-17:30

12 UE, 6-12 TN. € 98,40

Teamarbeit

Als.Team.erfolgreich.zum.Ziel.

Teamarbeit ist aus dem Arbeitsalltag nicht wegzudenken

und stellt hohe Anforderungen an jedes einzelne

Teammitglied. Erwartet wird nicht nur eine fachlich

gute Leistung, sondern auch sehr gute Fähigkeit zur

Kooperation. Durch die Auseinandersetzung mit Situationen

aus Ihrem beruflichen Alltag und durch praxisorientiertes

Training stärken Sie Ihre Teamfähigkeit.

Sie können mit Ihrem Wissen und Ihren Ideen zur erfolgreichen

Teamarbeit beitragen.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen, die einem Team angehören.

Inhalte:

m Ihre Rolle und Position im Team

m Teamentwicklung und Führungsstile

m Kommunikation, Information, Dokumentation

m Voraussetzungen für erfolgreiche Teamarbeit

m Umgang mit Zielen und Zielsetzungen

m Arbeitstechniken

m Praktische Übungen – Erfahrungsaustausch

Ziel: Die TeilnehmerInnen erhalten in diesem Seminar

einen Überblick über die Planung, Durchführung

und die Rahmenbedingungen, die dazu beitragen, als

Team erfolgreich zu agieren.

A. 3220 Wolfgang Müller-Angerer und Beate Huber

Sa.19. Nov..2011 9:00-13:30 u. 14:00-18:30

9 UE, 6-15 TN. € 73,80

Einführung.in.die.Organisationsentwicklung.

.

Management. von. Veränderungsprozessen. bei.

Menschen.und.Organisationen

An Führungskräfte und Verantwortliche im Human

Ressource Bereich werden besonders hohe Anforderungen

gestellt. Neben einer erstklassigen Fachausbildung

sind emotionale Intelligenz, hohe Motivation,

eine positive Einstellung und soziale Kompetenz gefragt.

Organisationsentwicklung initiiert Veränderungsprozesse

und Wachstumsdynamiken in einer lernenden

Organisation.

Als Interventionsstrategie werden gruppendynamische

Prozesse verwendet, die sich auf die Organisationskultur

konzentrieren.

Organisationsentwicklung untersucht und behandelt

Beziehungen, Verhalten und Einstellung gegenüber

dem Individuum, der Arbeitsgruppe, anderen Arbeitsgruppen

und der Organisation als Ganzem.

Dieses Seminar bietet Ihnen das entsprechende Lernumfeld,

Grundlagen und Methoden der OE kennenzulernen

und sich mit den Rahmenbedingungen einer

Lernenden Organisation auseinanderzusetzen.

Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie

Österreich akkreditiert

www.wba.or.at (1,5 ECTS Punkte).

S. 3211 Mag. a Doris Denk

ab.1. Feb..2012 Mi-Fr. 9:00-12:30 u. 13:00-17:30

24 UE, 6-12 TN. € 196,80

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Arbeitstechniken

Effektive.Arbeitstechniken.und..

Zeitmanagement...

Ziel: theoretische Grundlagen zum effektiven Umgang

mit der eigenen Zeit vermitteln und individuelle Lösungen

für eigene ‚Zeit-Probleme‘ erarbeiten.

Inhalte: Einstieg in das Thema Zeit

m Planungsregeln, Einsatz von Zeitplanbuch und PC

m Zieltheorie, Techniken, Zielformulierung

m Prioritäten setzen: ABC-Analyse, Pareto-Prinzip, Eisenhower-Prinzip

m Prinzip der Schriftlichkeit, Schreibtischorganisation

m eigene Leistungskurven erkennen, Selbstdisziplin

m Nein sagen können, richtig delegieren

m Tipps gegen das Verzetteln und die ‚Aufschieberitis‘

m rationelles Lesen, Telefonieren,

m Umgang mit BesucherInnen, Tipps für effektive Besprechungen

m Umgang mit Störungen

m individuelle ‚Zeit-Probleme‘ der TeilnehmerInnen.

A. 3204 Wolfgang Müller-Angerer

Fr. 13. Jänner.2012 18:00-21:00

Sa. 14. Jänner.2012 9:00-13:00 u. 14:00-17:00

10 UE, 6-12 TN. € 82,-

Institut für Kindergartenund

Hortpädagogik

• Ausbildungslehrgänge für

KindergruppenbetreuerInnen

• Ausbildung KinderbetreuerIn

• AssistentInnen in Kindergarten und Hort

• Tageseltern

• BabysitterIn

• Weiterbildungslehrgänge zu Reggio-Pädagogik

• Montessori-Pädagogik

• Marte Meo und Psychomotorik

Volkshochschule

Brigittenau

Volkshochschule Brigittenau

Raffaelgasse 11–13, 1200 Wien, Tel.: 01/330 41 95

E-Mail: ikh@vhs.at, Internet: www.vhs-brigittenau.at

Bürozeiten: Mo – Fr 08:30-20:00 Uhr

Stress-.und.Energiemanagement.

Menschen in einer beruflichen Rolle als MuliplikatorIn

bzw. KommunikatorIn (Führungskräfte, BetreuerInnen,

BeraterInnen etc.), und den ihnen zugeteilten

(oft wachsenden) Verantwortungen, sind auf mehreren

Ebenen besonders von Stress betroffen. Das vorgestellte

Seminar hat eine prozesshafte, erfahrungsorientierte

und lösungsorientierte Auseinandersetzung

mit Stress und Energieressourcen, sowie die Erarbeitung

von Stressbewältigungsstrategien zum Ziel.

Ziele:

m Definierung von Stress und Flow (Gegenteil von

Stress)

m Wahrnehmungssensibilisierung für eigene Stressmomente

und -zustände

m Methoden effektiven Energiemanagements

m Erarbeitung von Präventionsmaßnahmen zur Bewältigung

von Stress im Beruf und Alltag

A. 3830 Birgit Primig

Fr.. .16. Dez..2011 17:00-21:00

Sa.. 17. Dez..2011 9:00-13:00 u..14:00-18:00

12 UE, 6-12 TN. € 98,-

Alle aktuellen Aus- und Weiterbildungen

finden Sie unter www.ikh.at!

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

47


48

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Textgestaltung:.Schreibtechnik.führt.

zum.Erfolg.

Gekonnt.und.rasch.formulieren

Wer kennt das Phänomen nicht: Ein Brief, ein Bericht

oder ein Artikel muss ganz dringend geschrieben

werden. Der leere Bildschirm starrt vorwurfsvoll

in den Raum, Wortfetzen werden getippt und wieder

gelöscht.

Mit ein paar Grundregeln der Textgestaltung verliert

das „Schreibenmüssen“ seinen Schrecken, beginnt

vielleicht sogar, Spaß zu machen. Die Grundlagen der

schriftlichen Kommunikation, Textaufbau und -gliederung

nach journalistischen Kriterien, aber auch Sinn

und Unsinn von Worthülsen und Füllwörtern und etwas

Kreativität anstelle von Konvention: Darum geht

es in diesem Workshop.

Damit der/die LeserIn erfährt, was der/die SchreiberIn

ihm tatsächlich mitteilen wollte.

A. 3221 Birgit Primig

Fr. 11. Nov..2011 17:00-21:00

Sa. 12. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 6-12 TN. € 98,-

Effizient.lesen.

+.Seminarunterlagen: € 6,-

Lesetempo,.Konzentration,.Aufnahmekapazität

Wichtige Texte schneller, situationsgerecht und mit

größerem Behaltenseffekt aufnehmen können. An

diesem Wochenende analysieren Sie Ihre bisherigen

Lesegewohnheiten und lernen in erprobten Trainingsschritten

Übungen zur Steigerung des Lesetempos

und der Aufnahmekapazität, aber auch Konzentrations-

und Entspannungstechniken kennen. Anregungen

zur Arbeitsplatzgestaltung und Möglichkeiten für

rationelleres Lesen am PC sind ebenfalls Elemente

dieses Seminars.

A. 3223 Wolfgang Müller-Angerer

Fr. 21. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa. 22. Oktober.2011 9:00-15:00

9 UE, 6-12 TN. € 73,80

+.Seminarunterlagen: € 13,-

Informationsmanagement.

Erfolgreicher.Zugang.zu.wichtigen.Inhalten

„Davon habe ich nichts gewusst“ – ein oft gehörter

Satz, der auch dann fällt, wenn die Zusammenarbeit

in Gruppen oder Teams grundsätzlich nicht schlecht

funktioniert. Durch Informationsmangel treten aber

immer wieder Missverständnisse, Konflikte, sowie

Verzögerungen und oft auch höhere Kosten auf.

In diesem Seminar soll der bewusste und effiziente

Umgang mit Informationen behandelt werden:

m Informationsaufnahme im Gespräch und durch Lesen

(Vorstellung und praktische Erprobung verschiedener

Lesetechniken).

m Informationsaustausch (Teamsitzungen, Besprechungen).

m Informationswiedergabe (Protokolle, Berichte, Dokumentation).

Ergänzend kommen Arbeitstechniken wie Schreibtischmanagement,

Pausen, Konzentration, Markierungstechniken,

Ablage etc. dazu.

A. 3224 Wolfgang Müller-Angerer

Sa.8. Oktober.2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

8 UE, 6-12 TN. € 65,60

Bürobedarf

Toner- und

Tintenpatronen

Büro einrichtungen

OHP- Projektoren

Monitore

Drucker

Kopier- und Faxgeräte

Aktenvernichter

Schneidemaschinen

Hygiene und Reinigung

2020 Schöngrabern 147

Tel. 02952/4087

Fax 02952/4572

Mobil 0664/2307675

+.Seminarunterlagen: € 10,-

e-mail:

office@bob.com.at

http://www.bob.co.at

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Kommunikation.&..

soziale.Kompetenz

Selbst-Sicher:.Selbstbewusstsein-

Selbstbehauptung-Selbstverteidigung♀

Selbstsicherheit. gewinnen.. Strategien. zum. Selbstschutz...

Durch Stärkung der Tatkraft und des Selbstwertgefühls

können wir mit Hilfe von Tipps und Tricks, die

aus den Erfahrungswerten vieler Frauen kommen,

eine Gewalttat bereits im Ansatz verhindern. Dieses

Know-how ist auch im Alltag bei Belästigung, Stalking

und Mobbing erfolgreich einsetzbar. Wir erleben, dass

der Frauenkörper von sich aus genügend Kraft und

Geschicklichkeit besitzt, um mit dem Einsatz von Hebeltechniken

auch einen Überfall abzuwehren. Hierzu

verhelfen auch Informationen über verschiedene Täter-Typen!

Diese Übungen sind für Frauen jeden Alters

leicht zu erlernen. Sportliche Voraussetzungen sind

daher nicht nötig!

Mitzubringen: bequeme Freizeitkleidung und Sportschuhe!

Für Frauen jeden Alters (ab 14 Jahren)

A. 3815 Mag. a Hanja Dirnbacher

ab.7. November.2011 Mo. 17:30-21:00

3x, 10,5 UE, 6-12 TN. € 65,-

Körpersprache.mit.Grundinformation.

Vortrag.mit.praktischen.Übungen

Was fällt unter Körpersprache? Bewusste und unbewusste

Signale der non-verbalen Kommunikation. Das

eigene Auftreten mit Hilfe von Know-how steuern können.

In diesem Vortrag erfahren Sie Grundinformationen.

Weiterführende Workshops werden nach dem Vortrag

angeboten!

A. 3824 Mag. a Hanja Dirnbacher

Mo.16. Jänner.2012 18:00-21:00

3 UE, 10-30 TN. € 12,-

Stimme,.Atem.&.Bewegung..

Mit.Stimme.Stimmung.machen?

In diesem Seminar werden wir den Zusammenhang

Körper – Atmung – Stimme spielerisch erforschen.

Ausgehend von der Entspannung und Aktivierung unseres

Körpers durch einfache Yogaübungen werden

wir das Bewusstsein für unsere inneren Atem- und Resonanzräume

wecken. Durch Stimmerfahrungen mit

und ohne Worte können wir die eigene Stimme neu

erleben und in Einklang mit uns kommen.

Bitte bequeme Turnkleidung und Socken mitbringen!

A. 3820 Mag. a Nadja Grössing

Fr.21. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa.22. Oktober.2011 11:00-17:00

9 UE, 6-12 TN. € 74,-

Gedächtnistraining.Generation.60+.

Die Kunst der Gedächtnisschule, das Üben von Konzentration,

Lerntechniken und Abrufstrategien, gemeinsam

ausgeführt in einer Gruppe, dies ist das Angebot

dieses Trainingskurses. Es eignet sich für ungeübte

Personen ebenso, wie für Paare oder Gruppen,

die für sich bemüht sind, Kompetenz zu erhalten bzw.

zu fördern und damit einhergehend einen Beitrag zur

Erhaltung von Selbstständigkeit zu leisten. Die Trainerin

arbeitet mit der Gruppe im Blick auf bisherige

Erfahrungen der TeilnehmerInnen im Umgang mit Gedächtnistraining

und der täglichen Übung zu Hause.

S. 3822 Mag. a Vera Janeschitz

ab.7. Oktober.2011 Fr. 14:15-15:45

12x, 18 UE, 6-15 TN. € 111,60

Quer.denken:.schneller.zum.Ziel.

Nur.wer.sich.bewegt,.bewegt.etwas

Dieser Workshop ist in erster Linie eine Reflexion der

eigenen – geistigen – Beweglichkeit und der Handlungsspielräume

innerhalb eines Systems. Was ist

passiert, wenn nichts mehr geht? Wenn wir an Mauern

und gläserne Decken stoßen? Wenn Meinungen

unvereinbar aufeinander prallen? Wer ist es, der den

ersten Schritt zur Veränderung setzt? Die TeilnehmerInnen

bekommen Anregungen, die eigenen Handlungsmuster

zu erkennen. Sie werden ermutigt, neue

Schritte zu setzen, wenn die Wege vorgegeben sind.

Veränderungswünsche werden analysiert, Veränderungspotential

damit frei gesetzt.

A. 3825 Birgit Primig

Sa.8. Oktober.2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

8 UE, 6-12 TN. € 66,-

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

49


50

Wirtschaft.&.Persönlichkeit

Kommunikationsstrategien:..

Was.heißt.erfolgreich.kommunizieren?.

Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Kommunikation

werden zunehmend als Schlüsselkompetenzen

im Berufs- und Privatleben verstanden. Professionell

und erfolgreich zu kommunizieren hängt von

unterschiedlichen Faktoren ab, beginnend bei Mimik,

Gestik, Stimme und innerer Haltung, bis hin zur zielorientierten,

klaren Wortwahl und Satzkonstruktion.

Erlernen Sie bewährte Kommunikationsstrategien anzuwenden,

um ein besseres Verständnis zu erzeugen

bzw. beim Publikum treffsicher mit der eigenen Botschaft

zu landen.

A. 3826 Mag. a Ann-Kathrin Erdélyi

Sa.8. Oktober.2011 10:00-13:00 u. 14:00-17:00

Sa.15. Oktober.2011 10:00-13:00 u. 14:00-17:00

12 UE, 6-12 TN. € 120,-

Die.Kunst.des.Flirtens.

Flirtseminar

Flirten bedeutet: Kommunikation mit den Augen, Spiel

mit der Stimme, nur durch Körpersprache etwas von

sich Preis geben, Interesse am Gegenüber zeigen, die

richtigen Komplimente finden, Wahrnehmung mit allen

Sinnen. Auch das Erscheinungsbild ist von größter

Bedeutung, denn für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich

keine zweite Chance! Eigentlich sollte es die

natürlichste Kommunikation zwischen den Geschlechtern

sein, doch tatsächlich erweist es sich schwieriger

als Mann und Frau denken. Doch gewusst wie, kann

Flirten zur natürlichsten und einfachsten Sache der

Welt werden.

A. 3831 Erwin Hazler

Sa.10. Dez..2011 10:00-13:30 u. 14:00-18:30

8 UE, 6-12 TN. € 65,60

Programm der VHS Floridsdorf

am 3. Wiener Tag der Bildung 15. September 2011

Sprachkursberatung und Einstufung

Englisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Französisch 18:00–19:30

Italienisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Spanisch 10:30–12:00 u. 18:00–19:30

Griechisch 18:00–19:30

Ungarisch 18:00–19:30

Russisch 18:00–19:30

Kroatisch 18:00–19:30

Polnisch 18:00–19:30

Portugiesisch 18:00–19:30

Schwedisch 18:00–19:30

Slowakisch 18:00–19:30

Tschechisch 18:00–19:30

Türkisch 18:00–19:30

Wirtschaft 18:00–19:30

EDV 18:00–19:30

Musik 18:00–19:00

Gesundheit und Bewegung 18:00–19:30

2. Bildungsweg 18:00–19:30

Bildungsberatung 18:00–19:30

Aktion: minus 10 Euro auf alle Sprachkurse

für AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse

bei Buchung und Zahlung an diesem Tag!

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Computer.&.Multimedia

Computerkurse

Gute Qualität unserer Kurse ist unser oberstes Ziel.

Daher ist es für uns selbstverständlich, dass für jede/n

TeilnehmerIn ein Computer zur Verfügung steht, damit

Sie genügend Zeit zum Probieren haben. Aus diesem

Grund sind unsere Computerkurse für 5–7/10 TeilnehmerInnen

konzipiert.

Wir unterscheiden bei unserem Angebot zwei Arten

von Kursen – die sogenannten Kompakt- und die Einzelkurse.

Die Einzelkurse sind für all jene gedacht, die

ihr eigenes Kursprogramm individuell zusammenstellen

und flexibel sein möchten, bzw. für alle, die schon

über Grundkenntnisse in einzelnen Anwendungen

verfügen und ihr Wissen nur noch vertiefen möchten.

Die Kompaktkurse (ECDL-Kompakt) sind umfassender,

da Sie in diesen Kursen mehrere Anwendungen

kennen lernen. Der Vorteil der Kompaktkurse b esteht

darin, dass man auf die Möglichkeit der Verknüpfungen

einzelner Programme miteinander, genauer eingehen

kann.

Da ein zeitgerechter und adäquater Unterricht eines

unserer obersten Ziele ist, wurden die EDV-Kursräume

der Volkshochschule Floridsdorf im Frühjahr 2011 auf

Office 2010 umgestellt. Um Ihnen den Umstieg auf

das neue System so problemlos wie möglich zu machen,

bieten wir Ihnen den Kurs „Effektiver Umstieg

auf Windows 7 und Office 2010“ an (Siehe 54). ECDL-

Prüfungen können sowohl unter Windows XP und Office

2003 bzw. Windows 7 und Office 2010 abgelegt

werden.

Bücher,.Kursunterlagen

Bücher, Kursunterlagen sind, wenn nicht anders angegeben,

in den Kursgebühren nicht inkludiert. Grundsätzlich

steht es den KursleiterInnen frei, eigene Kursunterlagen

zu verwenden. Wenn das nicht der Fall ist,

empfehlen wir Ihnen als unterstützende Literatur, aus

der Serie „Das Einsteigerseminar“ vom bhv-Verlag das

entsprechende Buch. (Erhalten Sie im Buchhandel).

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss bei Wochenendkursen ist der letzte

Montag vor Kursbeginn. Anmeldeschluss bei Wochenkursen

ist eine Woche vor Kursbeginn.

Kostenlose.Information.und.Beratung

In einem persönlichen Gespräch helfen wir Ihnen gerne,

Fragen über den Inhalt unserer Kurse zu klären

und Ihre Kurswahl zu treffen.

Terminvereinbarung bzw. Fragen telefonisch unter

271 32 36 oder mittels Mail: office.floridsdorf@vhs.at

Computer.&.Multimedia

Foto: Dominik Wang

51


52

Computer.&.Multimedia

Kostenlose.EDV-Beratung

Do.15..September.2011. 18:00-20:00

Mi.21..September.2011. 16:00-17:30

Mi.28..September.2011. 18:00-19:30

Mi.9..November.2011. 16:00-17:30

Der.Europäische.Computer-Führerschein

Sie können an der Volkshochschule

Floridsdorf

den Europäischen Computer-Führerschein

(ECDL – European Computer Driving

Licence) erwerben. Es handelt sich dabei um ein

international anerkanntes Zertifikat, welches auf die

Initiative des Council of European Professional Informatics

Societies (CEPIS) in Zusammenarbeit mit der

Europäischen Union zurückgeht. Es dürfen nur autorisierte

Schulungsinstitutionen Prüfungen abnehmen.

Die Volkshochschule Floridsdorf besitzt seit Oktober

1998 die Autorisierung, welche von der Österreichischen

Computer Gesellschaft (OCG) vergeben wird.

Der.Europäische.Computer-Führerschein.bietet Ihnen

einen international anerkannten und standardisierten

Nachweis (Zertifikat) Ihrer Fertigkeiten im Bereich der

EDV-Anwendung.

Unsere.Computerkurse.sind auf die Erfordernisse des

Europäischen Computer-Führerscheins abgestimmt.

Nach Abschluss des Kurses bzw. der Kurse sollte es

Ihnen keine Probleme bereiten, die Prüfung(en) zu bewältigen.

Die Prüfungen können natürlich auch unabhängig

von Computerkursen abgelegt werden.

Wenn Sie glauben, bereits ausreichende Fertigkeiten

in einem der genannten Bereiche zu besitzen, dann

können Sie bei uns einfach beim nächsten Prüfungstermin

antreten.

Sie können an unserer VHS den ECDL-Core. (Basis)

und den.ECDL-ADVANCED.erwerben:

m Der. ECDL-Core. (Basis). ist ein Zertifikat, mit dem

ComputerbenutzerInnen grundlegende und praktische

Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer

nachweisen.

m Der ECDL-ADVANCED. ist ein weiterführendes IT-

Zertifikat, das Ihnen umfangreiche und hohe Kompetenz

am Computer bestätigt. Zur Erlangung dieses

Dokuments bedarf es praktischer Fertigkeiten,

die deutlich über den grundlegenden Kenntnissen

im Umgang mit typischen Büroanwendungen liegen.

Die ECDL-ADVANCED.Zertifikate beweisen, wo

man Expertenkenntnisse und -fertigkeiten besitzt.

ECDL-Core.(Basis)

Der ECDL Core (Basis) wird ab 1. September 2011

durch das Modul 8 IT-Security erweitert, welches statt

Modul 5 (Datenbanken verwenden) gewählt werden

kann. Um das ECDL Core-Zertifikat zu erhalten, müssen

Sie aber nur 7 Modulprüfungen, die regelmäßig

an der Volkshochschule Floridsdorf angeboten werden,

positiv absolvieren. (Die 7 Prüfungen müssen auf

jeden Fall innerhalb von drei Jahren gemacht werden.)

Die 8 Module des Europäischen Computer-Führerscheins

und die entsprechenden Kurse dazu sind:

Theorie für ECDL

ECDL Kompakt

1..Grundlagen.der.Informations-.und.Kommunikationstechnologie.(theoretisch)

Kurse: Windows oder Windows Kompakt oder ECDL

Kompakt

2.. Computerbenutzung. und. Betriebssystemfunktionen

Kurse: Windows oder Windows Kompakt oder ECDL

Kompakt

3..Textverarbeitung

Kurse: Word Grund- und Aufbaukurs oder Word

Kompakt oder ECDL Kompakt

4..Tabellenkalkulation

Kurse: Excel Grund- und Aufbaukurs oder Excel

Kompakt oder ECDL Kompakt

5..Datenbanken*.

Kurse: Access Grund- und Aufbaukurs oder Access

Kompakt oder ECDL Kompakt

6..Präsentation.und.Grafik

Kurse: PowerPoint oder PowerPoint Kompakt oder

ECDL Kompakt

7..Web.und.Kommunikation

Kurse: Internet oder Internet Kompakt oder ECDL

Kompakt

8..IT-Security*

Kurs: IT-Security Kompakt

* alternativ auszuwählen

ECDL.–.Basis.

Theorie für ECDL

Windows

Word Grundkurs

Word Aufbaukurs

Excel Grundkurs

Excel Aufbaukurs

Access Grundkurs

Access Aufbaukurs

Internet

Power Point

IT-Security

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Gebühren.für.ECDL-Core.(Basis):

€ 50,– für die Skills Card (Skills Cardnummer und

Passwort für den Datenbankzugang erhalten Sie beim

ersten Prüfungsantritt)

€ 24,– für jede Teilprüfung, zu der Sie antreten.

ECDL-ADVANCED

Sie können den ECDL-ADVANCED.für Word, Excel, Access

und PowerPoint erwerben. Im Gegensatz zum

ECDL-Core können Sie für jedes Modul einzeln ein Zertifikat

erwerben.

Die Volkshochschule Floridsdorf bietet spezielle Kurse

an, in denen Sie gezielt auf die ECDL-Advanced-Teilprüfungen

vorbereitet werden.

Gebühren.für.ECDL-ADVANCED:

€ 35,– für die Skills Card (Skills Cardnummer und

Passwort für den Datenbankzugang erhalten Sie beim

ersten Prüfungsantritt)

€ 35,– für jede Prüfung, zu der Sie antreten.

OCG.Typing.Certificate

Das OCG Typing Certificate ist ein internationales Zertifikat,

das Ihnen eine hohe Schreibgeschwindigkeit

und Schreibsicherheit am PC bestätigt. Es gibt zwei

verschiedene Anforderungen:

Standard.= mind. 1.000 Zeichen in 10 Minuten bei einer

Fehlerhöchstgrenze unter 0,5 %

Professional.= mind. 2.000 Zeichen in 10 Minuten bei

einer Fehlerhöchstgrenze unter 0,5 %.

Den entsprechenden Kurs „Computerschreiben in 5

Stunden“, der Sie darauf vorbereitet finden Sie auf

der Seite 59.

Gebühren.für.OCG.Typing.Certificate

€ 29,– für den ersten Prüfungsantritt pro Leistungsstufe

€ 9,– für jeden weiteren Prüfungsantritt

Prüfungstermin.ECDL.Core,.ECDL.Advanced.und.OCG.Typing.Certificate

A. 3590a Fr.7. Oktober.2011 13:00-15:00

A. 3590b Fr.4. November.2011 13:00-15:00

A. 3590c Fr.2. Dezember.2011 13:00-15:00

A. 3590d Fr.20. Jänner.2011 13:00-15:00

A. 3590e Fr.17. Februar.2011 13:00-15:00

Anmeldeschluss: jeweils Montag vor Prüfungstermin

Preise:

Prüfungsgebühr/Skills Card

ECDL.Core. €.24,–/€.50,–

ECDL.Advanced. €.35,–/€.35,–

OCG.Typing.Certificate. €.29,–

Vortrag

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University

Meets Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card

(siehe Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Wie.mein.Computer.an.der.Börse..

Geld.verdient.

Was.Ihnen.ein.Ähnlichkeitsforscher.über.die.Vorhersage.der.Zukunft.sagen.kann

Börsenkurse unterscheiden sich aus technischer Sicht

kaum von Musik, Herztönen oder dem Fernsehsignal.

In der Analyse dieser Signaltypen werden regelmäßig

Vorhersage-Verfahren angewandt. Was passiert,

wenn man diese Verfahren auf Kursdaten anwendet?

Ist die Zukunft ausreichend lang und genau vorhersagbar,

um damit Geld zu verdienen und wie kann der

Laie davon profitieren?

A. 3501 Ao..Univ.-Prof..Dr..Horst.Eidenberger

(Techn. Universität Wien, Institut für Softwaretechnik

und Interaktive Systeme)

Mi.18. Jänner.2012 18:00-19:30

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

Computer.&.Multimedia

53


54

Computer.&.Multimedia

Einzelkurse

Betriebssystem

Windows.7. .

Vorkenntnisse: keine

Ziel: Selbstständiges Arbeiten am PC unter Verwendung

von Microsoft Windows

Inhalt: Einführung in die Benutzung von Computern

und Fachterminologie (Hardware, Software, etc.). Arbeiten

mit Windows: Starten, Systemeinstellungen,

Objekteigenschaften, Informationen über Dateien

und Verzeichnisse, sowie diese erstellen, umbenennen,

kopieren, verschieben, löschen; Disketten formatieren,

kopieren, löschen; Drucker auswählen und

einrichten; Dokumente drucken.

A. 3520a

Fr.14. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa.15. Oktober.2011 9:00-13:00 u..14:00-18:00

So.16. Oktober.2011 9:00-13:00

15 UE, 5-10 TN. € 162,-

A. 3520b ab.9. Jänner.2012 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

5x, 15 UE, 5-10 TN. € 162,-

Effektiver.Umstieg.auf.Windows.7..

und.Office.2010.

Zielgruppe: PC-AnwenderInnen, die mit älteren Windows

bzw. Office-Versionen gearbeitet haben, nun

umgestiegen sind bzw. umsteigen möchten und mit

der neuen Version effektiver arbeiten möchten.

Voraussetzungen: Sie haben bereits mit älteren Versionen

von Office bzw. Windows gearbeitet und sind mit

der Bedienung vertraut.

Inhalt: In diesem Kurs machen wir Sie mit den wichtigsten

Neuerungen von Windows 7 und Office 2010

(Word und Excel) vertraut. Viele Aufgaben, die früher

nur umständlich zu bewerkstelligen waren, können

heute mit wenigen Mausklicks erledigt werden.

Die Konzentration liegt auf jenen Funktionen, die sich

gegenüber der Vorversionen wesentlich verändert haben.

A. 3521a ab.3. Oktober.2011 Mo.u..Mi. 16:00-18:00

A. 3521b ab.10. Jänner.2012 Di.u..Do. 16:00-18:00

je.4x, 8 UE, 5-10 TN. € 86,40

G. 3521c ab.22. Nov..2011 Di.u..Do. 16:00-18:00

4x, 8 UE, 5-7 TN (nicht.AK.gefördert). € 86,40

Mac.OS.X.Grundkurs.

Vorkenntnisse: keine

Ziel: Selbstständiges Arbeiten unter Verwendung von

Apple Mac OS X

Sie haben ein MacBook und benötigen Hilfe beim Einrichten

Ihres Arbeitsplatzes?

In diesem Kurs erlernen Sie die vielseitigen Funktionen

von Apple Mac OS X.

Inhalt: Kennenlernen des Betriebssystems Apple Mac

OS X, Ordner bzw. Dateien erstellen, kopieren, verschieben,

umbenennen und löschen, konfigurieren

des Systems nach Ihren Bedürfnissen, Programme installieren.

Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gerät mit.

A. 3522a

Fr..18. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.19. Nov..2011 9:00-13:00 u..14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3522b

Fr..20. Jänner.2012 17:00-21:00

Sa.21. Jänner.2012 9:00-13:00 u..14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Windows.Kompakt.

Vorkenntnisse und Ziele siehe Windows-Kurs

A. 3524b ab.26. Sept..2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3524c ab.14. Nov..2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3524d ab.9. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

je.5x, 22,5 UE, 5-10 TN. € 243,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Textverarbeitung

Word.Grundkurs.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Ziel: Vermittlung der grundlegenden Funktionen von

Word.

Inhalt: Absatzformate, Dokument neu, öffnen, erstellen,

speichern, drucken; Texterstellung und -gestaltung:

Schriftart, Text formatieren (markieren, fett, kursiv

...); Silbentrennung, Sonderzeichen, Kopf-/Fußzeile,

Seitennummerierung; Ansichten (Normal, Layout);

Symbolleiste; Rechtschreibung, Grammatik, Sprache;

Autotext; Autokorrektur; Shortcuts.

A. 3525a

Fr. 21. Oktober.2011 17:00-21:00

Sa.22. Oktober.2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3525b ab.10. Jänner.2012 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Word.Aufbaukurs.(Office 2010). .

Vorkenntnisse: Word-Grundkenntnisse

Ziel: Vermittlung besonderer und optimierender Funktionen

von Word

Inhalt: Formatvorlagen erstellen und anwenden; Seiten-/Spaltenwechsel;

Tabulatoren setzen; Text einrücken,

Gliederung, Aufzählung; Einfügen von Grafiken,

Rahmen, Objekten, Datum; Einfügen und Erstellen

von Tabellen; Dokumentenschutz; Erstellen von Serienbriefen

und Seriendruck.

A. 3526a

Fr. 4. November.2011 17:00-21:00

Sa. 5. November. 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3526b ab.24. Jänner.2012 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Word.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe Word Grund- und Aufbaukurs

A. 3529b ab.3. Oktober.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3529c ab.21. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3529d ab.16. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

je.5x, 22,5 UE, 5-10 TN. € 243,-

Word.Advanced.

Vorkenntnisse: fundierte Word-Kenntnisse (Word-Aufbaukurs)

Umfangreiche Dokumente – z.B. Protokolle, Projektberichte,

Produktbeschreibungen – übersichtlich gestalten

mit Inhaltsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis,

Index, Fußnoten, Querverweise, Kopf- und Fußzeilen;

Text im Spaltensatz layoutieren; Tabellen mit Berechnungen

einfügen; Excel-Daten oder Diagramme integrieren.

Einheitliches Erscheinungsbild der Geschäftskorrespondenz

durch Verwendung von Formatvorlagen, Dokumentvorlagen

und Formularen; Entwürfe vergleichen,

kombinieren und gemeinsam bearbeiten (Änderungen

dokumentieren, Kommentare einfügen); Fortgeschrittene

Funktionen für perfekt personalisierte

Serienbriefe

G. 3529y ab.10. Okt..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-7 TN. € 129,60

Word.Advanced.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe Word Advanced-Kurs

G. 3529z ab.9. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

5x, 22,5 UE, 5-7 TN. € 243,-

Adobe.Acrobat.Grundkurs.

Vorkenntnisse: Windows- und Office-Kenntnisse

In diesem Kurs werden Ihnen anhand praktischer Beispiele

die Anwendungsmöglichkeiten von Adobe Acrobat

näher gebracht. Sie erfahren, wie Sie PDF-Dokumente

erstellen und diese professionell bearbeiten

können.

A. 3527a ab.17. Okt..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

A. 3527b ab.13. Dez..2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

je.2x, 6 UE, 5-10 TN. € 84,80

Computer.&.Multimedia

55


56

Computer.&.Multimedia

Tabellenkalkulation

Excel.Grundkurs.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Ziel: Vermittlung der grundlegenden Funktionen der

Tabellenkalkulation unter Excel und ihre praktische

Anwendung.

Inhalt: Tabellen öffnen, erstellen, speichern, drucken;

Definition von Arbeitsmappe, Blatt, Tabelle, Zeile,

Spalte, Zelle; einfügen, löschen, markieren, formatieren

von Zellen, Zeilen und Spalten; Seite formatieren,

Kopf- und Fußzeile; Tabelle sortieren, einfache Berechnungen

(Summe, Durchschnitt).

A. 3530a

Fr. 11. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.12. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3530b ab.8. Nov..2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Excel.Aufbaukurs.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Excel-Grundkenntnisse

Ziel: Optimale Nutzung des Programms Excel.

Inhalt: Absolute/relative Zellreferenz in Formeln; Datenanalyse

mit diversen Diagrammen und Grafiken;

Diagramme formatieren (Beschriftung, Titel, Legende);

Diagramme von LW laden; Informationen in mehreren

Tabellen verwenden.

A. 3531a

Fr. 18. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.19. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3531b ab.22. Nov..2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Excel.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe Excel Grund- und Aufbaukurs

A. 3534d ab.23. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3534b ab.10. Oktober.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3534c ab.28. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

je.5x, 22,5 UE, 5-10 TN. € 243,-

Excel.Advanced.

Vorkenntnisse: fundierte Excel-Kenntnisse (Excel-Aufbaukurs)

Inhalt: effizientes Hinzufügen und Bearbeiten von

Textdaten sowie numerischer und graphischer Daten

(Import); fortgeschrittene Formatierungs- und Präsentationsschritte

mittels Diagramm und Graphiken; Einsatz

von logischen, statistischen und mathematischen

Funktionen; einfache Makros; erweiterte Zellen-/

Blatt-/ Spalten-/ Zeilen-Formatierungen,Vorlagen. Neben

dem Arbeiten mit Datenfeldern (Datentyp ändern,

Eingabeformate, Standardwert, Gültigkeitsregeln) lernen

Sie erweiterte Abfragemöglichkeiten kennen. Beziehungen

und Inner-, Outer- und Self-Verknüpfungen

(joins) von Tabellen sind ebenso Thema wie Programmierung

und Anwendung von Makros.

G. 3534y ab.9. Jänner.2012 Mo-Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-7 TN. € 129,60

Excel.Formeln.und.Funktionen..

(Office.2010).

Vorkenntnisse: Geringe Excel-Grundkenntnisse

Inhalt: Lernen Sie eine Vielzahl nützlicher Einsatzmöglichkeiten

der wichtigsten Excel-Funktionen anhand

anschaulicher Praxisbeispiele kennen.

Formeln und Funktionen eingeben; Relative, absolute

und gemischte Bezüge verwenden; Fehler finden und

korrigieren; Mathematische und trigonometrische

Funktionen (Grundrechenarten, Zahlen runden, Zufallszahlengenerator,

…); Statistische Funktionen (Minimal-

und Maximalwert, Durchschnitt, absolute Häufigkeit

…); Datums- und Zeitfunktionen; Finanzmathematische

Funktionen

A. 3532a ab.12. Dez..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

A. 3532b ab.30. Jänner.2012 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

2x, 6 UE, 5-10 TN. € 84,80

. Preise.inklusive.Skriptum

G. 3532c ab.18. Okt..2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

2x, 6 UE, 5-7 TN (nicht.AK.gefördert). € 84,80

. Preis.inklusive.Skriptum

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Kostenrechnung.mit.Excel.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Excel- und Kostenrechnung-Grundkenntnisse

Inhalt: Erlernen Sie die gängigen Methoden der Kostenrechnung.

Setzen Sie anhand praxisnaher Beispiele

die verschiedenen Kostenrechnungsarten professionell

in Excel um. Visualisieren Sie in Excel fachmännisch

Kostenverläufe in Diagrammen.

A. 3532d ab.19. Dez..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

2x, 6 UE, 5-10 TN. € 84,80

. Preis.inklusive.Skriptum

Excel.Advanced.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe Excel Advanced-Kurs

G. 3534z ab.16. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

5x, 22,5 UE, 5-7 TN. € 236,25

Datenbanken

Access.Grundkurs.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Ziel: Einführung in Datenbanken sowie selbständiges

Anlegen und Verwalten einer Datenbank unter Access.

Inhalt: Merkmale einer relationalen Datenbank; Arbeiten

mit und Erstellen von Tabellen, Abfragen, Berichten

und Formularen; Struktur der Datensätze, Schlüsselattribute

definieren; Daten eingeben, bearbeiten,

hinzufügen, löschen.

A. 3535a

Fr. 25. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.26. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3535b ab.4. Oktober.2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Access.Aufbaukurs.(Office.2010)

Vorkenntnisse: Access-Grundkenntnisse

Ziel: Vermittlung weiterführender Techniken mit Access.

Inhalt: Formulare und Berichte erstellen; Daten suchen,

auswählen, sortieren mit Kriterien; Datenbankstruktur

modifizieren (Tabellen verbinden).

A. 3536a

Fr. 2. Dez..2011 17:00-21:00

Sa. 3. Dez..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3536b ab.18. Oktober.2011 Di.u..Do. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Access.Kompakt.

Vorkenntnisse und Ziele siehe Access Grund- und Aufbaukurs

A. 3539b ab.17. Oktober.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3539d ab.30. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

je.5x, 22,5 UE, 5-10 TN. € 243,-

Access.Advanced.

Vorkenntnisse: fundierte Access-Kenntnisse (Access

Aufbaukurs)

Eine Firmendatenbank (z.B. für Kunden, Artikel,

Bestellungen …) mit anspruchsvollen Tabellen

und komplexen Beziehungen erstellen. Formulare

mit Steuerelementen für die Datensuche bzw.

Dateneingabe vorbereiten. Berichte mit berechneten

Feldern erstellen und optisch aufbereiten. Abfragen

erstellen, um Daten automatisch anzufügen, zu

löschen, zu aktualisieren, zu berechnen. Maßnahmen,

um die leichte Bedienbarkeit und die Funktionalität

der Datenbank zu erhöhen.

G. 3539y ab.21. Nov..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-7 TN. € 129,60

Access.Advanced.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe Access Advanced-Kurs

G. 3539z ab.23. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

5x, 22,5 UE, 5-7 TN. € 236,25

Computer.&.Multimedia

57


58

Computer.&.Multimedia

Präsentationen

PowerPoint.(Office.2010)

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Ziel: Kennen lernen der Einsatzmöglichkeiten und Befähigung

zur praktischen Anwendung von PowerPoint.

Inhalt: Programmbedienung, Folienlayout, Symbole,

Gliederungsfunktionen, Import von Grafiken und Dateien,

Gestaltungsmöglichkeiten und Darstellungsformen

von Geschäftsunterlagen, Präsentationsfolien.

A. 3540a

Fr. 20. Jänner.2012 17:00-21:00

Sa.21. Jänner.2012 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3540b ab.3. Oktober.2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

PowerPoint.Kompakt.

Vorkenntnisse und Ziele siehe PowerPoint-Kurs

A. 3544b ab.27. Okt..2011 Do-Mo. 8:00-12:30

A. 3544c ab.7. Dez..2011 Mi,.Fr,.Mo. 8:00-12:30

A. 3544d ab.8. Feb..2012 Mi-Fr. 8:00-12:30

je.3x, 13,5 UE, 5-10 TN. € 145,80

PowerPoint.Advanced.

Vorkenntnisse: fundierte PowerPoint-Kenntnisse

Bei der Planung zu berücksichtigende Faktoren: Thema,

Ziel, Publikum, technische und räumliche Rahmenbedingungen.

Durch Vorlagen und Folienmaster

mit geringem Aufwand Firmenpräsentationen im einheitlichen

Design erstellen. Die Wirkung der Präsentation

durch aufbereitete Grafiken und Diagramme, Film

und Ton, Animationseffekte erhöhen. Präsentation

flexibel einsetzbar einrichten durch Hyperlinks, Verknüpfungen,

zielgruppenorientierte Folienauswahl

und durch Voreinstellungen für den Projektionsablauf.

G. 3544y ab.7. Nov..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-7 TN. € 129,60

PowerPoint.Advanced.Kompakt

Vorkenntnisse und Ziele siehe PowerPoint Advanced-

Kurs

G. 3544z ab.30. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

5x, 22,5 UE, 5-7 TN. € 236,25

Web.&.Kommunikation

Internet.(Office.2010).

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Ziel: Kennen lernen der Einsatzmöglichkeiten des Internets

Inhalt: Arbeiten mit verschiedenen Browsern (Internet

Explorer, Firefox), effizientes Abfragen von Informationen

mit Hilfe von Suchmaschinen, Versenden elektronischer

Nachrichten (E-Mail).

A. 3545a

Fr. 27. Jänner.2012 17:00-21:00

Sa.28. Jänner.2012 9:00-14:00

9 UE, 5-10 TN. € 97,20

A. 3545b ab.7. Nov..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

3x, 9 UE, 5-10 TN. € 97,20

Internet.Kompakt.

Vorkenntnisse und Ziele siehe Internet-Kurs

A. 3549b ab.24. Okt..2011 Mo.u..Di. 8:00-12:30

A. 3549c ab.5. Dez..2011 Mo.u..Di. 8:00-12:30

A. 3549d ab.6. Feb..2012 Mo.u..Di. 8:00-12:30

je.2x, 9 UE, 5-10 TN. € 97,20

Facebook,.Xing,.Twitter.&.Co.Grundkurs.

Die.neuen.sozialen.Netzwerke.–.Risken.und.Chancen

Vorkenntnisse: Internet-Grundkenntnisse

Facebook, Xing, Twitter & Co: Dieser Kurs bringt Ihnen

die neuen sozialen Netzwerke im Internet näher und

weist Sie auf die damit verbundenen Möglichkeiten

und Risiken hin.

A. 3548a 16. November.2011 Mi. 18:00-21:00

A. 3548b 5. Dezember.2011 Mo. 18:00-21:00

je.3 UE, 5-10 TN. € 32,40

Facebook,.Xing,.Twitter.&.Co.Aufbaukurs

Die.neuen.sozialen.Netzwerke.professionell.nutzen

Vorkenntnisse: Internet-Grundkenntnisse

In diesem Kurs erlernen Sie die professionelle Verwaltung

Ihrer Kontakte, wie Sie Ihr Profil mit anderen verknüpfen

können und wie Sie die neuen sozialen Netzwerke

auch für diverse Verkaufs-, aber auch Bewerbungsvorbereitungen

nützen können.

A. 3548c 25. Jänner.2012 Mi. 18:00-21:00

3 UE, 5-10 TN. € 32,40

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


IT-Security.Kompakt

Vorkenntnisse: Windows- und Internet-Grundkenntnisse

In diesem Kurs werden grundlegende Kenntnisse über

eine sichere Nutzung der EDV im Alltag vermittelt.

Weiters erfahren Sie, wie sichere Verbindungen zu

Netzwerk hergestellt sowie Daten und Informationen

im Internet geschützt werden können – mit dem Ziel,

sicherheitsspezifischen Herausforderungen der EDV

gewachsen zu sein. Weitere Ziele sind die allgemeine

Sensibilisierung für IT-Sicherheit, Datenschutz und

die vielfältigen Gefahren im Alltag.

A. 3550c ab.13. Dez..2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

5x, 22,5 UE, 5-10 TN. € 243,-

Computerschreiben.–.

10-Finger.System

Computerschreiben.in.5.Stunden.

Erlernen.des.10-Finger-Systems

Vorkenntnisse: Windows-Grundkenntnisse

Sie möchten das Tastenschreiben rasch und sicher

erlernen? Wir bieten eine beschleunigte Lehr- und

Lernmethode (die mit Bildern und Assoziationen arbeitet

und auf den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung

beruht), die es ermöglicht – in nur 5 Stunden

–- das komplette Tastenfeld zu erarbeiten. Sie tippen

nach jeder Lektion die Tasten blind. In 5 weiteren,

jeweils nachfolgenden Stunden wird Ihre Schreibgeschwindigkeit

und -sicherheit entsprechend erhöht.

Es gibt bei diesem Lernsystem keine stupiden und

langweiligen Übungen und keine frustrierenden Wiederholungen.

Sie sind nach 5 Stunden in der Lage alles

zu schreiben und haben auch noch Spaß dabei.

A. 3528b

Fr. 7. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa. 8. Oktober.2011 9:00-13:00-14:00-17:00

10 UE, 5-10 TN. € 108,-

. Preis.inklusive.Kursunterlagen

A. 3528c ab.7. November.2011 Mo. 16:00-18:00

A. 3528d ab.11. Jänner.2012 Mi. 16:00-18:00

je.5x, 10 UE, 5-10 TN. € 108,-

. Preis.inklusive.Kursunterlagen

Multimedia

Bildbearbeitung.mit.. .

Adobe.Photoshop.Grundkurs

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

In diesem Kurs wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre Bilder

mit Adobe Photoshop verändern und verbessern können.

Sie erlernen außerdem Techniken, Bilder mit Text

zu kombinieren und diese mit Effekten zu optimieren.

A. 3566a ab.21. Nov..2011 Mo.u..Mi. 18:00-21:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

A. 3566b

Fr. 16. Dez..2011 17:00-21:00

Sa.17. Dez..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Bildbearbeitung.mit.Adobe.Photoshop.

Aufbaukurs.

Vorkenntnisse: Bildbearbeitungsgrundkenntnisse

Inhalt: Wiederholung und Vertiefung des Erlernten. Effiziente

Bildbearbeitung unter Verwendung verschiedener

Ebenen, Farbmodi, Tonwertkorrekturen und

Farbkanälen. Außerdem erfahren Sie anhand vieler

Praxisbeispiele, wie Fotos retuschiert und Bildstörungen

entfernt werden können.

A. 3567a

Fr. 13. Jänner.2012 17:00-21:00

Sa.14. Jänner.2012 9:00-13:00 u..14:00-18:00

12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Computer.&.Multimedia

59


60

Computer.&.Multimedia

ECDL-Kompaktkurse

ECDL.Core.Kompakt

Vorkenntnisse: Keine

Ziel: Erlernen der nötigen Inhalte für den ECDL Core

Inhalt: Grundlagen Informationstechnologie, Windows,

Word, Excel, Access oder IT-Security, Power-

Point, Internet

Der Einstieg in diesen Kurs ist bis zum 3. Kurstag

(Mittwoch) möglich.

Mit Modul 5 „Datenbanken verwenden“:

A. 3515b ab.26. September.2011Mo-Fr. 8:00-12:30

A. 3515d ab.9. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

Mit Modul 8 „IT-Security“:

A. 3515c ab.14. November.2011 Mo-Fr. 8:00-12:30

je.25x, 112,5 UE, 5-10 TN. € 1.485,-

Preis. inklusive. Skills. Card. und. 7. Teilprüfungen.und.Unterlagen

ECDL.Core.Weekend

Vorkenntnisse und genaue Termine siehe Einzelkurse.

Dieser Kurs umfasst die Wochenendkurse Windows

(A3520a), Word Grundkurs (A3525a), Word Aufbaukurs

(A3526a), Excel Grundkurs (A3530a), Excel

Aufbaukurs (A3531a), Access Grundkurs (A3535a),

Access Aufbaukurs (A3536a), PowerPoint (A3540a),

Internet (A3545a).

A. 3515w ab.14. Oktober.2011

9 Wochenenden (108 UE). € 1.485,-

Preis. inklusive. SkillsCard,. 7. Teilprüfungen.

und.Unterlagen

ECDL.Advanced.Kompakt

G. 3516a ab.9. Jänner.2012 Mo-Fr. 8:00-12:30

20x, 90 UE, 5-7 TN. € 1.400,-

Preis.inklusive.SkillsCards.u..4.Teilprüfungen.

und.Unterlagen

EDV.für.Generation.60+

EDV.Grundkurs.(Windows.7.und..

Office.2010).für.Generation.60+.

Vorkenntnisse: Keine

Ziel: Selbstständiges Arbeiten am PC.

Inhalt: Einführung in die Benutzung von Computern.

Arbeiten mit Windows, sowie die Grundlagen von

Word.

A. 3614b ab.4. Oktober.2011 Di.u..Do. 13:00-16:00

A. 3614c ab.10. Jänner.2012 Di.u..Do. 13:00-16:00

je.8x, 24 UE, 5-10 TN. € 259,20

G. 3614d ab.8. Nov..2011 Di.u..Do. 13:00-16:00

8x, 24 UE, 5-7 TN. € 259,20

EDV-Aufbaukurs.(Windows.7.und..

Office.2010).für.Generation.60+.

Vorkenntnisse: Windows- und Internet-Grundkenntnisse

Inhalt: Wiederholung und Vertiefung des Erlernten. Effizienteres

Arbeiten mit Microsoft Word. Schnelleres

finden von Informationen im Internet. Fotos und Grußkarten

per E-Mail versenden (Attachment). Sicheres

Surfen im Internet.

A. 3615a ab.9. Jänner.2012 Mo.u..Mi. 13:00-16:00

8x, 24 UE, 5-10 TN. € 259,20

Internet.(Windows.7.und.Office.2010).

für.Generation.60+.

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse von Vorteil

Inhalt: Kennen lernen des Internets und seines Informationsangebotes,

sowie die Grundlagen des Mails.

A. 3642b ab.26. Sept..2011 Mo.u..Mi. 13:00-16:00

A. 3642c ab.8. Nov..2011 Di.u..Do. 13:00-16:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

G. 3642d ab.10. Jänner.2012 Di.u..Do. 13:00-16:00

4x, 12 UE, 5-7 TN. € 129,60

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Datensicherheit.–.Virenschutz,.Firewall,.

Datensicherung.für.Generation 60+

Vorkenntnisse: Windows- und Internet-Grundkenntnisse

Ziel: Sicherheitsaspekte gewinnen in Zeiten zunehmender

Bedrohung aus dem Internet einen immer größeren

Stellenwert für privat und geschäftlich genutzte

Computer. Würmer, Trojaner, Dialer und andere Gefahren

suchen ständig nach Sicherheitslücken in unseren

Systemen, um Schaden jeder Art anzurichten.

Nach einem Überblick über Gefahren, die im Internet

lauern, lernen Sie Methoden kennen, wie das Surfen

im Internet, die E-Mail-Kommunikation und der PC sicherer

wird und Sie Schwachstellen erkennen und

vorbeugen können.

Inhalt: Bedrohungen (Viren, Fremdzugriffe, …) verhindern,

erkennen bzw. richtig darauf reagieren; Personal

Firewall und Virenscanner konfigurieren lernen

(Update); E-Mail-Sicherheit; Web-Sicherheit; Datensicherheit.

A. 3643a ab.22. Nov..2011 Di.u..Do. 16:00-18:00

4x, 8 UE, 5-10 TN. € 86,40

Risikofrei.Einkaufen.im.Internet..

für.Generation.60+.

Vorkenntnisse: Windows- und Internet-Grundkenntnisse

Ziel: Sicherheitsaspekte gewinnen in Zeiten zunehmender

Bedrohung aus dem Internet einen immer größeren

Stellenwert für privat und geschäftlich genutzte

Computer. Würmer, Trojaner, Dialer und andere Gefahren

suchen ständig nach Sicherheitslücken in unseren

Systemen, um Schaden jeder Art anzurichten.

Nach einem Überblick über Gefahren, die im Internet

lauern, lernen Sie Methoden kennen, wie das Surfen

im Internet, die E-Mail-Kommunikation und der PC sicherer

wird und Sie Schwachstellen erkennen und

vorbeugen können.

Inhalt: Bedrohungen (Viren, Fremdzugriffe, …) verhindern,

erkennen bzw. richtig darauf reagieren; Personal

Firewall und Virenscanner konfigurieren lernen

(Update); E-Mail-Sicherheit; Web-Sicherheit; Datensicherheit.

A. 3646b ab.16. November.2011 Mi. 16:00-18:00

3x, 6 UE, 5-10 TN. € 64,80

Bildbearbeitung.für.Generation.60+.

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Inhalt: Sie erfahren, wie man die Fotos von der Kamera

auf den PC spielt. Der Schwerpunkt dieses Kurses

ist die Nach- und Weiterbearbeitung Ihrer Fotos am

PC mit Hilfe von verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen

wie Adobe Photoshop, Photoshop Elements

und IrfanView. Sie erstellen eine Diashow und erfahren

auch, wie Sie diese mit Ton unterlegen können.

Zum Schluss werden Ihnen einige Möglichkeiten zum

Ausdruck auf Fotopapier bzw Brennen auf eine CD erläutert.

Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera (mit Fotos und

Kabel) oder Fotos auf einer CD/DVD mit.

A. 3644c ab.22. Nov..2011 Di.u..Do. 13:00-16:00

A. 3644b ab.10. Okt..2011 Mo.u..Mi. 13:00-16:00

je.4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Workshop.Bildbearbeitung..

für.Generation 60+.

für.fortgeschrittene.Bildbearbeitung

Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse

Inhalt: Wiederholung und Vertiefung des Erlernten.

Effiziente Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Erstellung

und Gestaltung von Bild- und Videopräsentationen.

Tipps und Tricks zur Fotooptimierung.

A. 3644d ab.5. Dez..2011 Mo.u..Mi. 13:00-16:00

4x, 12 UE, 5-10 TN. € 129,60

Computer.&.Multimedia

61


62

Technik,.Natur.&.Umwelt

Technik,.Natur.&.Umwelt

Naturwissenschaft

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon

(271 32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@

vhs.at) bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University Meets

Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card (siehe

Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Erdbebengefahr.und..

Plattentektonik.

Unser heutiges Wissen über Erdbeben wird in 3 Teilen

anhand von Abbildungen erläutert, die Schwerpunkte

sind: 1. Erdbeben - wie sie entstehen und gemessen

werden, 2. Plattentektonik - dies lässt uns die Gefahrenzonen

erkennen und besser verstehen und 3. das

Risiko, welches die Auswirkungen des Bebenvorgangs

und der Erschütterungswellen beschreibt.

A. 1400 Dr. Georg Gangl

(Universität Wien, Institut für Meteorologie und

Geophysik)

ab.13. Oktober.2011 Do.. 19:30-21:00

3x, 4,5 UE, ab.6 TN € 11,50

Juchuh!..

Heute.ist.wieder.Mathematik!..

Mathematik.für.jedes.Alter

Wollten Sie schon immer aus verschiedenen Themengebiete

der Mathematik eines auswählen? Dieser

Vortrag gibt die Chance dazu. Am Beginn werden die

Möglichkeiten von Abstimmungen besprochen, um

danach ein Vortragsgebiet praktisch auszuwählen. Je

nach der Abstimmung der BesucherInnen ergibt sich

dadurch ein individueller, spezieller Vortrag.

G. 1801 DDr. Thomas Benesch

Universität Wien - Institut für Philosophie

Mi.19. Oktober.2011 19:00-21:00

2 UE, ab.6 TN € 5,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau

Foto: RTA Rail Tec Arsenal Fahrzeugversuchsanlage GmbH


Atomstrom.raus.-..

grüner.Strom.rein..

Atomkraft ist mit unverantwortbaren Risiken verbunden,

wie die Ereignisse in Japan gezeigt haben. Was

sind die Alternativen? Erneuerbare Energien verwenden

und vor allem auch Strom sparen! Denn der umweltfreundlichste

Strom ist jener, der gar nicht verbraucht

wird. Das sorgsame Nutzen von Geräten spart

viel Strom und senkt die Energiekosten. Bei dem Kurs

können Sie Ihren Umgang mit Energie neu überdenken.

Sie lernen einfache Maßnahmen kennen, um

Strom und damit Geld zu sparen. Sie erfahren, wie

Sie Strom aus nachhaltigen, erneuerbaren Energien

beziehen und wie Sie Förderungen für die Errichtung

von Anlagen zur Öko-Stromerzeugung (Photovoltaik,

Windkraft, Kleinwasserkraft) erhalten.

S. 1808 DIin Alexandra Bauer

Di.24. Oktober.2011 18:00-19:30

1,5 UE, ab.5 TN € 6,-

Physik.AHS-Matura.

Vorkenntnisse: keine

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

sich für Physik interessieren und dies in flottem Tempo

lernen wollen.

Physik beginnt mit der Bewegung aus verschiedenen

Blickwinkeln (Geschwindigkeit, Beschleunigung, der

freie Fall) und den dazu gehörenden Grundgesetzen

wie Trägheitssatz, Kraft oder Gravitation. Dann geht

es weiter mit den Themen Energie und Elektrischer

Strom, Wärmenlehre und Mechanische Schwingungen

und Wellen. Mit der Physik des 20. Jahrhunderts

(Chaostheorie, Relativitätstheorie, Quantenphysik)

wird der Kurs abgerundet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 32004Bi Dr. Manfred Gurtner-Würl

ab.26. September.2011 Mo. 10:10-13:25

. Mi. 10:55-13:25

31x, 77 UE, 5-20 TN . € 323,40

Mathematik.2.AHS-Matura.

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

sich für Mathemaik interessieren und ihre Kenntnisse

in flottem Tempo auffrischen und erweitern wollen.

Die Themen reichen von Trigonometrie, Folgen und

Reihen, Grenzprozesse bis hin zu Komplexe Zahlen.

Um hier gut mitzukommen, sind bestimmte Mathematikkenntnisse

von Vorteil. Dies wird in den ersten

Kurswochen überprüft. Sollten Sie bei diesem Kurs

unter- oder überfordert sein, ist ein Wechsel zu Mathematik

1 oder Mathematik 3 jederzeit möglich.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 32002a Gisela Tessarek

ab.27. September.2011 Di. 10:10-12:35

. Mi. 10:10-11:40

29x, 73 UE, 6-20 TN . € 306,60

Mathematik.3.AHS-Matura.

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

sich für Mathemaik interessieren und ihre Kenntnisse

in flottem Tempo auffrischen und erweitern wollen.

Die Themen reichen von Integralrechnung und Normalverteilung

bis hin zu Dynamischen Prozessen. Um

hier gut mitzukommen, sind bestimmte Mathematikkenntnisse

von Vorteil. Dies wird in den ersten Kurswochen

überprüft. Sollten Sie bei diesem Kurs überfordert

sein, ist ein Wechsel zu Mathematik 1 oder Mathematik

2 jederzeit möglich.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 33002a Dr. Manfred Gurtner-Würl

ab.27. September.2011 Di. 10:10-12:35

. Mi. 10:10-11:40

29x, 73 UE, 6-20 TN . € 306,60

Technik,.Natur.&.Umwelt

63


64

Technik,.Natur.&.Umwelt

AHS-Brückenkurs.Mathematik.

Sie haben Mathematik in der Schule gelernt und

möchten es einmal wirklich verstehen? Dann ist dieser

Kurs für Sie sicherlich geeignet.

Die Themen reichen von Einfachen Schlussrechnungen,

Runden von Zahlen, Lineare Gleichungen bis hin

zu Rechnen mit dem Taschenrechner.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

B. 3001a Mag. a Renate Tanzberger

ab.25. Oktober.2011 Di. 13:30-16:00

12x, 36 UE, 6-20 TN . € 235,-

Biologie

Biologie.AHS-Matura.

Dieser Kurs ist sehr gut für Personen geeignet, die

sich für Biologie interessieren und dies in flottem Tempo

lernen wollen.

Biologie beginnt mit den kleinsten Lebewesen (die Zelle

und Mikroorganismen). Dann geht es weiter mit den

Themen Nervensystem, Sinnesorgane, Verhaltensforschung

und Krankheiten. Mit den Themen der modernen

Biologie (Vererbungslehre, Gentechnik, Mutation

und Evolution) wird der Kurs abgerundet.

Um hier besonders zu profitieren, empfiehlt es sich,

ein paar Lernstunden pro Woche für zu Hause einzuplanen.

Anmeldung ist nach telefonischer Rücksprache

(01/272 43 53-15) jederzeit möglich.

Vorkenntnisse: keine

B. 32004Bi Dr. in Gabriela Schubert

ab.26. September.2011 Mo. 10:10-13:25

. Mi. 10:55-13:25

26x, 67 UE, 5-20 TN . € 281,40

Technik

Klima-Wind-Kanal.Wien.

Wetter.auf.Knopfdruck

Seit 1. Jänner 2003 ist der größte Klima-Wind-Kanal

der Welt auf den Paukergründen in Floridsdorf in Betrieb.

In der 65 Mio. Euro teuren Hightech-Anlage kann

jedes Wetter der Erde auf Knopfdruck produziert werden.

Von arktischer Kälte bei minus 50 °C und 300

km/h Fahrtwind bis zu tropischen Gewittern bei plus

60 °C ist alles möglich. In den beiden Klimakammern

werden Fahrzeuge aus der ganzen Welt unter extremen

Witterungsbedingungen getestet, um das Fahren

mit Bahn oder Auto sicher und komfortabel zu machen.

Diese Führung gibt einen Einblick in diese einzigartige

Anlage. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung

bekannt gegeben.

X. 1492 Mi.19. Oktober.2011 13.30-15:00

X. 1493 Mi.18. Jänner.2012 13.30-15:00

X. 1494 Di.10. April.2012 9:30-11:00

je.1,5 UE, 10-24 TN. € 6,-

Was.kann.mein.Handy?.

Handys sind heute das Kommunikationsmittel Nummer

eins. Da sich die Technik rasch verändert, kann

bei den vielen Funktionen schnell der Überblick verloren

gehen. Die Wiener Volkshochschulen bieten zusammen

mit dem Mobilfunkanbieter Orange deshalb

Kurse an, in denen alles rund ums Handy erklärt wird:

vom Anlegen der Kontakte bis zum Versenden von

SMS. So lösen sich Berührungsängste bald in Luft

auf. Die Kurse sind für alle Handys und für alle Anbieter

– egal ob Vertrag oder Wertkarte. Um auf individuelle

Bedürfnisse einzugehen, bitten wir darum, bei

der Kursanmeldung den Anbieter und das Handymodell

bekanntzugeben.

A. 1352 ab.11. Jänner.2012 Mi. 14:00-17:00

2x, 6 UE, 4-8 TN. € 10,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Garten

Gartenplanung.und.-gestaltung.

Mit.neuen.Ideen.in.den.Frühling

Wenn Sie Ihren Garten grundlegend renovieren oder

Ihren neuen Garten einrichten möchten, ist es nun

höchste Zeit für die Planung. Im Vortrag werden sowohl

die technischen als auch die ästhetischen Prinzipien

der Gartengestaltung erläutert. Außerdem werden

die wichtigsten Bedingungen für das Gedeihen

prächtiger Pflanzen vorgestellt. Dazu erhalten Sie Hinweise

auf Bezugsquellen von besonderen Pflanzen,

die Sie nicht im Gartencenter bekommen.

A. 1308 Andrea Nowak

Mo.24. Oktober.2011 19:00-20:30

1,5 UE, ab.6 TN € 6,-

Gartengestaltung.-.Workshop.

Mit etwas Hilfe kann jede/r ihren/seinen Garten gut

und abwechslungsreich gestalten. Am ersten Samstag

erhalten Sie in einem kurzen Einführungsvortrag

die theoretischen und technischen Grundlagen der

Gartengestaltung. Danach sind Sie gefordert. Planen

Sie, zeichnen Sie, gestalten Sie eine Woche nach Lust

und Laune und bringen Sie Ihre Pläne mit. Am zweiten

Samstag wird’s praktisch und Sie besprechen Ihre

Planung/Zeichnung Ihres Wunschgartens und erhalten

so wertvolle Tipps und Feed-back. Mitzubringen

sind Bleistift, Lineal, Dreieck, Radiergummi, ein Plan

Ihres Gartens sowie Gartenkataloge falls vorhanden

und viel gute Laune.

A. 1305 Andrea Nowak

ab.12. November.2011 Sa. 13:30-17:30

2x, 8 UE, 6-12 TN. € 60,-

Blumenstube Edeltraud

Blumenstube Edeltraud

im EKZ-GF 20

Kürschnergasse 9,

1210 Wien

Tel./Fax: 259 84 85

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 8:00–18:00,

Sa 8:00–13:00

Tierhaltung

Hunde.richtig.verstehen.–.Theoriekurs.

Wege.zu.einer.entspannten.Mensch-Hund.Beziehung

Bei diesem Workshop erfahren Sie, wie der Hund zum

beliebtesten Haustier wurde und warum er sich so gut

an den Menschen anpassen kann. Sie erhalten außerdem

wichtige Informationen zum Thema „Hundeführschein“.

Weiters beschäftigen wir uns mit der Sprache des

Hundes und seinem Sozialverhalten. Dieses Wissen

hilft uns bei der Kommunikation mit unseren Vierbeinern.

Der zweite Schwerpunkt des Workshops ist die Erziehung

unseres Hundes. Wir erläutern worauf dabei zu

achten ist und welche Grundkommandos unser Hund

beherrschen sollte um sich sicher in seiner Umwelt

zurecht zu finden, welche Hunde spezielles Training

benötigen, wie man Verhaltensprobleme erkennt und

was man dagegen tun kann.

Zum Abschluss zeigen wir noch verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten

für Hunde. Die Mitnahme

von Hunden ist im Theoriekurs nicht gestattet.

A. 1701 Mag. a Michaela Marschall

Sa.15. Oktober.2011 10:00-14:00

4 UE, 6-15 TN. € 40,-

Hunde.richtig.verstehen.–.Praxiskurs.

Wege.zu.einer.entspannten.Mensch-Hund.Beziehung

Im Praxisteil haben Sie Gelegenheit, das theoretisch

erlernte Wissen mit Ihrem Hund praktisch zu üben.

Wir zeigen wie man das Training sinnvoll aufbaut und

üben auch spezielle Situationen wie Begegnungen

mit Radfahrern, Joggern, Kindern etc.

Natürlich stehen wir dabei auch für Ihre individuellen

Fragen zur Verfügung. Bei diesem Kurs handelt es sich

nicht um einen Vorbereitungskurs zum Hundeführschein.

A. 1702 Mag. a Michaela Marschall

Sa.29. Oktober.2011 10:00-14:00

4 UE, 6-15 TN. € 40,-

Technik,.Natur.&.Umwelt

65


66

Politik.&.Gesellschaft

Politik.&.Gesellschaft

Recht

Arbeitsrechte.für.ArbeitnehmerInnen.

Welche Rechte und Pflichten treffen ArbeitnehmerInnen?

Was bedeutet ein Anstellungsvertrag? Welche

Rechte haben ArbeitnehmerInnen während des Probemonats?

Welche Urlaubsansprüche, Sonderurlaube

(z.B. Pflegeurlaub) stehen den ArbeitnehmerInnen zu?

Kündigungsschutz und -rechte bzw. Ansprüche und

(fristlose) Entlassungsgründe werden Thema dieses

Vortragsabends sein. Informationen zur Abfertigung

neu, zu Ausbildungsbeiträgen, Entgeltfortzahlung im

Krankheitsfall und Anfechtungsmöglichkeiten bei Entlassungen

oder Kündigungen runden den Vortrag ab.

A. 3917 Mag. Alexander Warzilek

Mo.12. Dezember.2011 18:00-21:00

3 UE, 10-30 TN. € 22,50

Erbrecht.

Wann kommt es zur gesetzlichen Erbfolge? Was ist ein

Vermächtnis? Wie hat ein formgültiges Testament auszuschauen?

Wann kann ich jemanden enterben und

wann kommt es nur zu einer Minderung des Pflichtteils?

Wie hoch ist die Erbschaftssteuer? Wer beerbt

mich, wenn es kein Testament gibt? Soll ich eine Erbschaft

bedingt oder unbedingt annehmen? Wie läuft

das Verlassenschaftsverfahren ab? Diese und viele

andere praxisbezogene Fragen des österreichischen

Erbrechts sollen im Rahmen dieser Kursveranstaltung

beantwortet werden.

A. 3910 Mag. Alexander Warzilek

Mo.19. Dezember.2011 18:00-21:00

3 UE, 10-30 TN. € 22,50

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau

Foto: Dominik Wang


Glücklich.geschieden.

Wenn es schon notwendig wird, sich vom Ehegatten,

von der Ehegattin, zu trennen, dann sollte man doch

wenigstens eine glückliche Scheidung anstreben. Soll

die Trennung gut gelingen, ist eine gewissenhafte Vorbereitung

unerlässlich. Dies setzt voraus, dass man/

frau ausreichend über folgende Themen informiert

ist: Scheidungsarten, Kinder, Unterhalt, Vermögensteilung,

Tricks und Fallen im Scheidungsrecht. Die

vortragende Rechtsanwältin mit den Spezialgebieten

Scheidungs- und Erbrecht ist Autorin des Scheidungsratgebers

Romeo gegen Julia und Gastautorin der

Wiener Zeitung.

A. 3911 Mag. a Dr. in Ingrid Bläumauer

Mi.16. November.2011 19:00-20:30

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Konflikte.lösen.-.ohne.Gerichtsverfahren!

Mediation.bei.Scheidungen.

Konflikte kreativ lösen kann teure gerichtliche Auseinandersetzungen

ersparen oder wesentlich verkürzen.

Konflikte werden zügig bearbeitet. Beziehungen werden

nicht wie im Gerichtsverfahren zerstört, sondern

können erhalten bleiben. Praxisrelevante Beispiele

helfen einen Einblick in das Verfahren zu erlangen.

A. 3913 Mag. a Anna Maria Freiberger

Mi.2. November.2011 19:00-20:30

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Worauf.achte.ich.beim.Kauf..

einer.Eigentumswohnung?.

Der Kauf einer Eigentumswohnung stellt für die

meisten Menschen eine der größten Sachinvestitionen

dar. Deshalb sollten die Details gut überlegt

sein und Risiken erkannt und individuell abgewogen

werden. Dazu werden Fälle aus der Praxis und mögliche

Lösungsansätze anschaulich präsentiert. Der

Übergang von Genossenschafts- zur Eigentumswohnung

kann bei Bedarf thematisiert werden.

A. 3914 Mag. a Anna Maria Freiberger

Mi.9. November.2011 19:00-20:30

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Das.Mietverhältnis.aus.Sicht..

der.MieterInnen.

Auf was sollte man beim Mietvertragsabschluss

achten? Welche Rechte und Pflichten habe ich als MieterIn?

Was bedeuten die einzelnen Begriffe im Mietvertrag

in der Praxis? Das Wissen um diese Themenbereiche

kann den Unterschied zwischen einem gelungenen,

langjährigen Mietverhältnis ohne Missverständnisse

und einem ewigen Streit, in dem der MieterIn

nicht selten unterliegt, bedeuten. Der Vortrag

wird diese Themen anschaulich und praxisorientiert

präsentieren und Ihnen den nötigen rechtlichen Wissensvorsprung

verschaffen.

A. 3920 Mag. Felix Oberdorfer

Mo.17. Oktober.2011 19:30-21:00

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Das.Mietverhältnis.aus.Sicht..

der.VermieterInnen.

Insbesondere die eingeschränkte Kündigungsmöglichkeit

eines Bestandvertrages durch den Vermieter

stellt im österreichischen Raum eine Besonderheit

dar. Wann kann ein Mietverhältnis gekündigt

werden? Welche Rechte habe ich als MieterIn/

Vermie terIn im Falle der Kündigung? Nehme ich als

Vermieter In einen 25%igen Abschlag in Kauf oder vermiete

ich unbefristet? Dieser Themenkreis ist für VermieterIn

und Mie terIn gleichermaßen interessant und

wird durch den Vortrag umfassend und praxisorientiert

abgedeckt.

A. 3921 Mag. Felix Oberdorfer

Mo.16. Jänner.2012 19:30-21:00

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Grundzüge.des.Verfassungsrechts.

Dass wir alle in einem Rechtsstaat leben, in welchem

die Organisation des staatlichen Handelns (Gesetzgebung,

Verwaltung, Gerichtsbarkeit) und unsere

Grund rechte durch die Verfassung vorgegeben sind,

ist hinlänglich bekannt. Doch wie entstehen Gesetze

eigentlich? Wie ist unser Staat organisiert? Welche

Grundrechte habe ich als österreichische StaatsbürgerIn

und wie gehe ich gegen staatliches Handeln,

das mich in meinen Grundrechten verletzt, vor? Diese

Themen, die wirklich alle in unserem Staat betreffen,

werden im Vortrag interessant aufgearbeitet.

A. 3922 Mag. Felix Oberdorfer

Mo.14. November.2011 19:30-21:00

1,5 UE, 10-30 TN. € 11,25

Politik.&.Gesellschaft

67


68

Politik.&.Gesellschaft

Vertrags-.und.Verfahrensrecht.

Der erste Abschnitt des Kurses beschäftigt sich mit

dem Vertragsrecht, das uns jeden Tag begleitet. Die

Otto-NormalverbraucherInnen schließen täglich circa

5-10 Verträge ab. Während manche Verträge harmlos

sind und Kleinigkeiten betreffen, geht es bei anderen

ums Eingemachte. Fast jede/r kennt das leidige

Thema der Vertragsbindungen bei Mobilfunkverträgen.

Viele haben schon Probleme mit mangelhaften

Waren, die man ewig lang zur Reparatur einschicken

muss, erlebt. Doch was sind die Rechte und Pflichten

der VerbraucherInnen aus Kaufverträgen? Wieso verweisen

große Unternehmen immer auf allgemeine Geschäftsbedingungen?

Inwiefern muss man diese “vorgegebenen

Regeln” gegen sich gelten lassen? Wann

kann man von einem bereits geschlossenen Vertrag

zurücktreten?

Der zweite Abschnitt des Kurses zielt darauf ab, Ihnen

die Scheu vor dem Gang zu den ordentlichen Gerichten

zur Durchsetzung Ihrer Rechte zu nehmen. Oftmals

benötigen Sie zur gerichtlichen Durchsetzung

Ihrer Rechte keinen Anwalt. Das Gericht ist ein öffentlicher

Dienstleister und bietet kostenlose Rechtsberatung

an. Wie hoch sind die Prozesskosten eigentlich?

Wer muss sie bezahlen? Wie läuft so ein Verfahren eigentlich

ab?

Diese und weitere Fragen werden eingehend erörtert.

Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, Antworten

zu rechtlichen Fragen zu finden, die fast jedem in

irgendeiner Form begegnen werden bzw. bereits begegnet

sind. Nur wer seine Rechte kennt und weiss,

wie man sie durchsetzen kann, wird nicht so leicht

über den Tisch gezogen!

A. 3923 Mag. Felix Oberdorfer

ab.21. November.2011 Mo. 19:30-21:00

4x, 6 UE, 10-30 TN. € 45,-

Soziologie

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University Meets

Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card (siehe

Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Welten,.die.noch.nie.ein.Mensch..

gesehen.hat?.

Star.Trek.-.Eine.Fernsehserie.als.Entwurf.und.Spiegel.

gesellschaftlicher.Lebensweisen

Produkte der modernen Unterhaltungsindustrie sind

immer auch Zeitdokumente. Die Fernsehreihe Star

Trek trägt sogar Züge der klassischen Utopie. Der Vortrag

lädt anhand historischer Verweise zu einem kritischen

Umgang mit medialen Inhalten ein. Er soll aber

auch dazu ermutigen, Möglichkeiten und Grenzen alternativer

Konzepte für das Leben der Zukunft zu erkunden.

A. 3900 Mag. Peter Karall, MSc.

(Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie)

Mi.7. Dezember.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

Was.auch.der.Chef.nicht.weiß.….

Warum. im. Büro. manches. scheitert. und. anderes.

funktioniert

Die Firma ist DER Schauplatz von sozialen Beziehungen

und Veränderungen, von Geborgenheit, Ärger,

Angst, Triumph, Macht und Ohnmacht. In der Rauchpause

wird mehr ausgetauscht als Zündhölzer, auf

dem Flipchart spiegeln sich auch Hierarchien wider.

In den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses

rückt an diesem Abend nichts Geringeres als unser

ganz normaler Büroalltag.

A. 3901 Mag. Peter Karall, MSc.

(Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie)

Mi.14. Dezember.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Psychologie

Allgemeine.Psychologie

Eine kurze Einführung in grundlegende Theorien der

Psychologie, die aufzeigt, dass es DIE Psychologie eigentlich

nicht gibt. Vorgestellt werden drei zentrale

und historisch bedeutsame Theoriegebäude: Der Behaviorismus

(B.F. Skinner), die vorherrschende Theorie

der 50er und 60er Jahre mit erheblichen Einflüssen

bis heute; die Kognitive Psychologie, welche ab

den 70er Jahren kontinuierlich die Vormachtstellung

universitärer Psychologie erlangte; die Psychoanalyse

Sigmund Freuds, die in ihrer „Geburtsstadt“ Wien

bis heute kaum akademisch-psychologische Anerkennung

findet. Abgerundet wird diese Einführung mit

einer kritischen Betrachtung eines zentralen Themas

der Psychologie, dem Begriff der Intelligenz.

Dieser Kurs findet im Rahmen des BRP-Lehrgangs

statt und kann individuell gebucht werden.

BK.5901a Christian Nowak

ab.29. September.2011 Do. 17:30-20:45

8x, 32 UE, 6-18 TN. € 100,-

Kursort: Gymnasium Franklinstraße 21

Sozialpsychologie.

Es geht in der Sozialpsychologie um die Frage, wie

entsteht gesellschaftliche Ordnung und wie verankert

sie sich in den Individuen? Wie entsteht so etwas

wie Verläßlichkeit im normalen Alltagsleben?

Die Sozialpsychologie fragt aus der Perspektive des

Subjekts: Wie wird ein Subjekt im jeweiligen gesellschaftlichen

Lebenszusammenhang handlungsfähig?

Im Kurs wird dieser Frage nach Identitätsbildung und

Vergesellschaftung anhand zweier grundlegender Ansätze

nachgegangen. Den Hauptteil bildet die Theorie

der symbolvermittelten Interaktion (nach G.H. Mead).

In diesem Zusammenhang wird auch die Bedeutung

der Sprache offensichtlich. Als zweiter Ansatz wird die

Bedeutung von Arbeit (produktiver Tätigkeit) für Identitätsbildung

vorgestellt.

Dieser Kurs findet im Rahmen des BRP-Lehrgangs

statt und kann individuell gebucht werden.

BK.5902a Christian Nowak

ab.24. November.2011 Do. 17:30-20:45

8x, 32 UE, 6-18 TN. € 100,-

Kursort: Gymnasium Franklinstraße 21

Depressionen.im.Alltag.

Eine Gesprächsrunde mit OMR Dr. Parviz Nikbakhsh

und Betroffenen über Hilfsmodelle für die Zukunft.

Gefördert von der VHS Floridsdorf!

Termine:..10.10., 24.10., 7.11. 21.11., 5.12. 2011,

16.1., 30.1.2012 (14-tägig)

A. 3834 OMR Parviz Nikbakhsh

ab.10. Oktober.2011 Mo. 19:30-21:00

7x, 10,5 UE, 8-16 TN. € 36,-

Politik.&.Gesellschaft

69


70

Kunst.&.Kultur

Kunst.&.Kultur

Bild: Mag. a Valentina Wecerka, Ausschnitt aus der Serie „Das doppelte Sein“, Mischtechnik auf Leinwand

Exkursionen.und..

Führungen

Wir bitten bei Führungen um eine telefonische Voranmeldung

unter 271 32 36.

Anmeldeschluss für die Führungen ist immer 5 Werktage

vor dem jeweiligen Termin.

Synagogen-Führung.

Treffpunkt: ab 15:00 Uhr, vor der Synagoge

Adresse: 1010 Wien, Seitenstetteng. 2

Beginn: 15:30 Uhr

Leitung: Prof. Kurt Rosenkranz

Eine Voranmeldung ist notwendig.

Bitte haben Sie Verständnis für die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen.

Amtlicher Lichtbildausweis ist

mit zu bringen. Kopfbedeckung nicht vergessen!

In Kooperation mit dem Jüdischen Institut für Erwachsenenbildung.

Mi.2. November.2011 15:30-16:30

Mi.30. November.2011 15:30-16:30

Mi.11. Jänner.2012 15:30-16:30

Diese.Führung.ist.kostenlos.

Islamisches.Zentrum.Wien:..

Moschee.–.Führung.

Das Islamische Zentrum in Floridsdorf bietet eine kostenlose

Führung der größten Moschee von Wien an.

Sie können den Gebetsraum und die Bibliothek besichtigen

und Einblick in den muslimischen Glauben

erhalten.

Eine telefonische bzw. elektronische Voranmeldung

ist notwendig!

Keine Kopftuchpflicht! Keine Schuhe im Gebetshaus!

In Kooperation mit der VHS 15 und VHS 22!

X. 1409 Mi.19. Oktober.2011 10:00-11:00

X. 1410 Mi.7. Dezember.2011 10:00-11:00

X. 1411 Mi.18. Jänner.2012 10:00-11:00

Diese.Führung.ist.kostenlos.

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Ausstellungen

Kunstausstellung

die.grafische.komponente

Eröffnung: 12. Oktober 2011 18:30

Ort: Angerer Straße 14, Foyer im 1. Stock

Künstler: Helmut Schindler

Dauer: 13.10.–28.10.2011

Ausstellung

„Menschenrechte.gehen.alle.an!“

eine.Ausstellung.von.Amnesty.International

Eröffnung: 2. November 2011 18:00

Ort: Angerer Straße 14, Foyer im 1. Stock

Dauer: 3.11.–25.11.2011

Es werden vorgestellt die Menschenrechtserklärung

der Vereinten Nationen; Menschen, die Opfer von

Menschen-Rechtsverletzungen sind; Möglichkeiten

sich für Menschen-Rechte einzusetzen

Kunstausstellung

„Farbige.Inspirationen“

Eröffnung: 30. November 2011 18:30

Ort: Angerer Straße 14, Foyer im 1. Stock

Künstlerin: TeilnehmerInnen von

Mag. a Valentina Wecerka

Dauer: 1.12.–19.12.2011

Kunstausstellung

„Der.Sturm“.mit.Special.Guest.Kurt.Pollak

Eröffnung: 24. Jänner 2012 18:30

Ort: Angerer Straße 14, Foyer im 1. Stock

Kurs: TeilnehmerInnen von

Mag. a Evgenia Anyebe

Dauer: 25.1.–7.2.2012

Reisen

Film.„Bhutan“

A. 5000 Susanne und Johann Beck

Mi.30. November.2011 19:00-20:30

1,5 UE, ab.10 TN € 6,-

Musik

Instrumentalmusik

Kursinformation: Die Musikkurse können als Einzelunterricht

in Einheiten zu 30 oder 60 Minuten gebucht

werden. Daher eignen sie sich für alle Altersgruppen

ab ca. 7 Jahren und auch für Lernende auf unterschiedlichen

Niveaus. Die angegebenen Zeiten sind

Rahmenzeiten, innerhalb derer Sie Ihre Kurszeit nach

Möglichkeit selbst aussuchen können. Durch die notwendige

Beratung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung

stets an der Kurskasse des jeweiligen Kursortes.

Kursbeginn: Semesterkurse (15 Lektionen) beginnen

in der 40..Woche.ab.3..Oktober.2011.

Einzelunterricht: Die Instrumentalkurse und Gesangkurse

finden in der VHS Floridsdorf vorwiegend als

Einzelunterricht statt, um besser auf Ihre individuellen

Wünsche und das persönliche Lerntempo eingehen

zu können. Der Einzelunterricht erlaubt eine individuelle

Wahl der Unterrichtsliteratur. Die Theorie

wird praxisbezogen gelehrt, bei Kindern spielerisch.

Die gewählte Literatur beinhaltet Klassik, Moderne,

Pop und Volksmusik. Ziel des Unterrichts ist das

selbstständige Musizieren.

Fremdsprachen: Da es sich um Einzelunterricht handelt,

besteht auch die Möglichkeit, dass der Unterricht

in einer Fremdsprache stattfindet. Welche, ist in

Klammer mit folgender Abkürzung nach dem Namen

angegeben.

E = Englisch G = Griechisch R = Russisch

F = Französisch J = Japanisch U = Ungarisch

Fi = Finnisch K = Kroatisch

Kleingruppe: Als Alternative zum Einzelunterricht

können Sie auch an den günstigen Kleingruppenkursen

teilnehmen. In der Gruppe macht das Musizieren

manchmal mehr Spaß und Sie können Ihre Musikkenntnisse

unter Gleichgesinnten auffrischen.

Kursgebühren.für.Einzelunterricht (außer anders angegeben):

. Kinder.und.Jugendliche.. Erwachsene

. . unter.25.Jahre. .ab.25.Jahre

30.Minuten. . ..€.232,50 € 240,–

60.Minuten. . ..€.465,00 € 480,–

Kursgebühren.für.Paarunterricht:.(außer anders angegeben):

. Kinder.und.Jugendliche.. Erwachsene

. . unter.25.Jahre. .ab.25.Jahre

30.Minuten. . ..€.116,25 € 120,–

60.Minuten. . ..€.232,50 € 240,–

Kunst.&.Kultur

71


72

Kunst.&.Kultur

Kostenlose.Beratung.für.Musik

Do.15. September.2011 18:00-19:00

Querflöte.

Blasinstrumente

A. 5602 R. Haindl Bakk.art. (E) Di. 13:00-20:00

A. 5601 R. Haindl Bakk.art. (E) Do. 13:00-20:00

Blockflöte

J. 5110 Mag. a Barbara Maurer (E) Mo. 14:00-21:00

G. 5309 Regina Rottner M.Mus (E) Mo. 15:30-17:30

S. 5305 Regina Rottner M.Mus (E) Do. 14:00-19:30

S. 5306 Regina Rottner M.Mus (E) Mi. 15:00-18:00

Klarinette.

J. 5204 MA Thomas Fichtinger (E) Di. 14:30-20:00

J. 5206 Bakk. Anna Eppel (E) Di. 15:30-19:30

Gitarre

Saiteninstrumente

A. 5109 Martin Buchebner (E) Mo. 12:00-21:00

A. 5105 Boris Kamhi (K,E) Di. 14:00-18:00

A. 5101 Martin Buchebner (E) Mi. 12:00-21:00

A. 5102 Mag. Sinisa Gascic (K) Do. 13:30-19:30

A. 5106 Martin Wenninger (E) Do. 15:30-19:00

A. 5103 Mag. Sinisa Gascic (K) Fr. 14:00-18:30

G. 5108 Georg Draskovits (E) Di. 14:00-21:00

J. 5110 Mag. a Barbara Maurer (E) Mo. 14:00-21:00

J. 5114 Matthias Scheffel (E) Do. 13:00-20:00

S. 5112 Daniel Pabst (E) Di. 13:30-21:00

S. 5116 Thomas Lang (E) Mi. 14:00-21:00

S. 5113 Mag. Georgios Nousis (G) Do. 12:30-20:30

S. 5115 Mag. Georgios Nousis (G) Fr. 14:00-20:30

E-Gitarre

A. 5109 Martin Buchebner (E) Mo. 12:00-21:00

A. 5105 Boris Kamhi (K,E) Di. 14:00-18:00

A. 5101 Martin Buchebner (E) Mi. 12:00-21:00

A. 5102 Mag. Sinisa Gascic (K) Do. 13:30-19:30

A. 5106 Martin Wenninger (E,U) Do. 15:30-19:30

J. 5114 Matthias Scheffel (E) Do. 13:00-20:00

J. 5114 Matthias Scheffel (E) Do. 13:00-20:00

S. 5112 Daniel Pabst (E) Di. 13:30-21:00

S. 5113 Mag. Georgios Nousis (G) Do. 12:30-20:30

S. 5115 Mag. Georgios Nousis (G) Fr. 14:00-20:30

Gitarre-Kleingruppe.

Gitarre-Grundkurs in der Kleingruppe bis max. 5 Personen.

Termine:..8.10., 22.10., 5.11., 19.11., 3.12.,

17.12.2011, 14.1. und.28.1.2012

Grundkurs.7-10.Jahre

S. 5124 Margit Schmid Sa. 9:00-10:00

Grundkurs.11-16.Jahre

S. 5122 Margit Schmid Sa. 12:00-13:00

Grundkurs.II.11-16.Jahre

S. 5121 Margit Schmid Sa. 11:00-12:00

Aufbaukurs.11-16.Jahre

S. 5123 Margit Schmid Sa. 10:00-11:00

je.8x, 8 UE, 4-5 TN. € 63,60

E-Bass.

A. 5165 Christian Spörk (E) Mi. 19:30-21:00

J. 5114 Matthias Scheffel (E) Do. 13:00-20:00

Zither.

A. 5801 Dr. in Monika Kutter (E) Di. 12:00-18:00

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Klavier

Tasteninstrumente

G. 5309 Regina Rottner M.Mus (E) Mo. 15:30-18:00

G. 5404 Mag. a Assia Davidov (R) Di. 13:00-20:00

G. 5406 Genoveva dos Santos (E) Mi. 14:00-18:00

J. 5401 Mag. a Chie Seyerl (J) Mo. 13:00-20:00

J. 5403 Walter Schmidhuber (E) Di. 13:30-20:30

J. 5405 Walter Schmidhuber (E) Do. 14:00-20:30

E-Piano

A. 5301 Edeltraud Heimhilcher Mi. 13:00-18:00

A. 5307 Adolf Rodax (F, Fi, E) Fr. 12:30-19:30

S. 5302 Mag. a Assia Davidov (R) Mo. 12:00-21:00

S. 5306 Regina Rottner M.Mus (E) Mi. 12:00-21:00

S. 5305 DSA Maria Kisslinger (E) Do. 14:00-19:30

S. 5303 DI Lukas Kranzl (E) Fr. 14:00-19:00

Keyboard

A. 5301 Edeltraud Heimhilcher Mi. 13:00-18:00

A. 5307 Adolf Rodax (F, Fi, E) Fr. 12:30-19:30

J. 5403 Walter Schmidhuber (E) Di. 13:30-20:30

J. 5405 Walter Schmidhuber (E) Do. 14:00-20:30

Schlagzeug.

Weitere.Angebote

GJ.5701 Ing. Martin Fuchs (E) Di. 18:00-21:30

Kursort: Jugendzentrum, Meistergasse 3

Gesangsunterricht

G. 5404 Mag. a Assia Davidov (R) Di. 13:00-20:00

G. 5406 Genoveva dos Santos (E) Mi. 14:00-18:00

Chor-Gesang.

Mit viel Spaß werden gemeinsam Rhythmusimprovisationen,

mehrstimmige Literatur und A-cappella-Stücke

geübt.

G. 5910 Genoveva dos Santos

ab.5. Oktober.2011 Mi. 18:00-20:00

15x, 30 UE, 30-50 TN. € 105,-

Literatur

Buchpräsentation.

In.80.Arbeitstagen.um.die.Welt

Der Floridsdorfer Journalist und Autor Uwe Mauch und

der Fotograf Mario Lang, seit Langem ein eingespieltes

Team, sind in 80 Arbeitstagen um die Welt geflogen,

und haben Tag für Tag fantastische Österreicher

getroffen. Nach ihrer Aufsehen erregenden Serie im

KURIER gibt es jetzt die markantesten Porträts, die

schärfsten Bilder und dazu die pointiertesten Tagebucheinträge

auch als Buch. Und dieses muss selbstverständlich

auch in Floridsdorf präsentiert werden.

Dazu gibt es auch Einsichten in das neue Fahrradbuch

„Ausgenommen Radfahrer“ von Mauch und Lang.

Termin:.7..November.2011 19.00.Uhr

Ort:.Angerer.Straße.14,.Kammersaal.im.1..Stock

Romane.schreiben

Einen eigenen Roman schreiben! Viele träumen davon,

geben aber irgendwann enttäuscht auf, weil ihnen

das Projekt über den Kopf wächst. Das muss

nicht sein, denn die Kunst des Romanschreibens ist

erlernbar! Trauen Sie sich! Geben Sie Ihrer Fantasie

ein lohnendes Ziel und schreiben Sie Ihren persönlichen

Lieblingsroman. Nehmen Sie aus diesem Kurs

alles Notwendige mit: Entwicklung der Charaktere,

Konflikte und Dilemma der Hauptfiguren, die Prämisse

der Geschichte, Originalität, Aufbau der Handlung

und Szenenfolge, Erzählperspektive, Erzählstil, Vorausdeutung,

Rückblende, Spannungsaufbau, Erzähltempo,

effektvoller Dialog, der große Höhepunkt, poetische

Gerechtigkeit, Überarbeitung eines umfangreichen

Werkes, Tipps gegen Schreibhemmungen, die

Schriftstellerpersönlichkeit, Literaturbetrieb und Vermarktung.

Material: Stift und Schreibblock

G. 6705 Susanna Liebermann

ab.8. November.2011 Di.. 19:00–21:00

10x, 20 UE, 6-12 TN . € 161,-

Kunst.&.Kultur

73


HUMOR H • WEISHEITEN • MUSIK

U M R

O

74

H U M O R • W E I S H E I T E N • M U S I K 2011

W

Kunst.&.Kultur

E I S H E I T E N M U S I K

WIENER JÜDISCHER CHOR mit ARKADY GENDLER

SVETA KUNDISH

MENDY CAHAN

CHORNY/GERGUS-DUO

ROMAN GRINBERG & BAND

feat. TINI KAINRATH

OBERKANTOR

SHMUEL BARZILAI

& his Band

9. OKTOBER BIS

29. NOVEMBER

www.jiddischerkulturherbst.at

HAT

JKH_ins_A6_quer.indd

SICH

1

MIR GEMOCHT A SCHMERZ

16.06.11 13:03

Literarisch-musikalische Reise durch’s Stedtl

mit ELISABETH-JOE HARRIET und BELA FISCHER (Geige

und Klavier)

Mittwoch, 9. November 2011, 19:30, Angerer Straße 14

Eintritt: € 15,– inkl. Getränken und jüdischen koscheren Kostproben

Der Titel mag traurig klingen, aber jüdisches Leben, die Geschichten und Lieder haben neben ihrer Melancholie sehr

viel Humor. Es darf also geschmunzelt und gelacht werden!

Als eingängige Kulisse dienen die Bilder des bedeutenden jüdischen Malers ISIDOR KAUFMANN

Schon der große jiddische Autor Scholem Alejchem sagte: „Die meisten Übel, die sich über die Häupter meiner Brüder ergießen,

entstehen durchaus nicht dadurch, weil man uns – wie manche es sich einbilden – zu gut kennt, sondern dadurch, dass man uns gar nicht oder

fast nicht kennt!“

„Wer ein authentisches jüdisches Programm erleben und die jüdische Seele, das jüdische Volk, seine Lieder und seine Bräuche wirklich verstehen will,

der sollte sich diesen Abend mit Elisabeth-Joe Harriet nicht entgehen lassen. Zumeist sind es ja dem Judentum affine Schauspieler, die sich mit dem

Thema beschäftigen. Die Harriet ist jüdischer Abstammung, so vieles ist ihr daher selbstverständlich, ein jiddischer Abend musste endlich einmal

sein. Hinreißend bereits die Einstiegsnummer mit dem Liedel vom Mantel aus altem Stoff, und was man damit nicht noch alles machen kann. Herzerfrischend

die jiddischen Geschichten und Geschichteln rund um die hohen Feiertage. Hier kommt das erzählerische und gesangliche Talent der Elisabeth-Joe

Harriet voll zum Einsatz … Und bei den eingeblendeten Bildern von Isidor Kaufmann untermalt von den berührenden Geigenklängen des

Bela Fischer fühlt sich der Zuschauer zurückversetzt in die Szenerie des Stedtls. Genau genommen ein Pflichtprogramm.“

(NÖN)

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau

www.jud-institut-wien.at


Deutsch.2.Literaturgeschichte.

Vorkenntnisse für Interessierte: keine

Dieses Angebot richtet sich an Personen, die sich für

die deutschsprachige Literaturgeschichte interessieren.

Schwerpunkt dieses Kurses ist die deutschsprachige

Literaturgeschichte der Aufklärung und des

Sturm und Drangs.

Dieser Kurs findet im Rahmen des AHS-Matura-Lehrgangs

statt und kann individuell gebucht werden.

B. 32001a Sabine Icha

ab.26. September.2011 Mo. 8:30-10:55

17x, 51 UE, 6-20 TN . € 316,20

Deutsch.3.Literaturgeschichte.

Vorkenntnisse für Interessierte: keine

Dieses Angebot richtet sich an Personen, die sich für

die deutschsprachige Literaturgeschichte interessieren.

Schwerpunkt dieses Kurses ist die deutschsprachige

Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Dieser Kurs findet im Rahmen des AHS-Matura-Lehrgangs

statt und kann individuell gebucht werden.

B. 33001a Mag. a Gertraud Resele

ab.26. September.2011 Mo. 8:30-10:55

17x, 51 UE, 6-20 TN . € 316,20

Introduktion.

Unmittelbar vor Beginn der Vorstellung des Volkstheaters

in der Zweigstelle Groß-Jedlersdorf bieten wir

Ihnen eine Information über das Stück und die ausführenden

Künstler an. Wissenswertes zum heutigen

Theaterabend mit Elisabeth Balog. Wer schrieb das

Stück? Worum geht es? Wer spielt mit? Die Beantwortung

dieser Fragen in Form einer informativen und unterhaltsamen

Plauderei ist der Einstieg zu Ihrer Vorstellung.

Volpone.oder.der.Fuchs.von.Ben.Jonson

J. 1223 Mag. a Elisabeth Balog

Fr.4. November.2011 18:30-19:00

. Eintritt.frei!

Gin.Rommé.von.Donald.L..Coburn

J. 1224 Mag. a Elisabeth Balog

Fr.2. Dezember.2011 18:30-19:00

. Eintritt.frei!

Spielplan

2011/2012

Volpone oder der FuchS

Von Ben JonSon

A: di 8. 11. 2011, G: So 6. 11. 2011, J: Fr 4. 11. 2011

Gin roMMé

Von donAld l. coBurn

A: di 17. 1. 2012, G: So 11. 12. 2011, J: Fr 2. 12. 2011

norA oder ein puppenheiM

Von henriK iBSen

A: di 20. 3. 2012, G: So 18. 3. 2012, J: Fr 2. 3. 2012

die KAKTuSBlüTe

Von pierre BArilleT, JeAn-pierre GreyS

A: di 1. 5. 2012, G: So 22. 4. 2012, J: Fr 4. 5. 2012

dAS ende VoM AnFAnG

Von SeAn o’cASey

A: di 12. 6. 2012, G: So 27. 5. 2012, J: Fr 1. 6. 2012

Haus der Begegnung Floridsdorf (A)

21., Angerer Straße 14, Tel.: 271 32 36/151

jeweils Dienstag, 19:30

Haus der Begegnung Großfeldsiedlung (G)

21., Kürschnergasse 9, Tel.: 259 85 06

jeweils Sonntag, 19:30

Volksheim Groß-Jedlersdorf (J)

21., Siemensstr. 17, Tel.: 294 66 60

jeweils Freitag, 19:30

Kunst.&.Kultur

75


76

Kunst.&.Kultur

Darstellende.Kunst

Grundlagenworkshop.für..

Schauspielinteressierte.

Theaterworkshop

Haben Sie Lust auf einer Bühne zu stehen und anderen

Menschen etwas vorzuspielen? Ja? Gut. Es macht

nämlich Freude - Ihnen und Ihrem Publikum.

Zielgruppe: Menschen, die das Gefühl von Sicherheit

auf einer Bühne erleben wollen. Menschen, die Freude

am Spielen haben oder diese entdecken wollen.

Menschen, die neugierig auf Emotionen sind. Menschen,

die Spass haben und was lernen wollen.

A. 1228

Fr. 18. November.2011 18:00-21:00

Sa. 19. November.2011 10:00-16:00

9 UE, 6-12 TN. € 67,50

Angewandte.Kunst

Malerei

Zeichnen.und.Malen.

In diesem Kurs haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit

eigene Inspirationen zu schöpfen und auf Papier

zu bringen. Ein Motiv wird ausgesucht und malerisch

wiedergegeben. Vorlagen (Fotos, Ausdrucke),

die von persönlicher Bedeutung sind, können verwendet

werden. In dem Kurs gibt es zusätzlich die Möglichkeit

Kompositionen von verschiedenen Objekten

und Gegenständen aufzustellen und so exaktes Zeichnen

zu üben. Aspekte wie Symmetrie, Proportionen,

Perspektive, Schattierung etc. werden angesprochen.

Nach Absprache mit den KursteilnehmerInnen kann

auch ein Akt- oder Porträtmodell stundenweise bestellt

werden.

Weiters besteht die Möglichkeit nach Themen zu malen,

die von der Kursleiterin vorgeschlagen werden.

Zum ersten Termin mitzunehmen sind Malmaterialien

nach Wahl.

für.AnfängerInnen.und.Fortgeschrittene

A. 6103 Mag. a Evgenia Anyebe

ab.4. Oktober.2011 Di. 19:00-21:00

A. 6105 Mag. a Valentina Wecerka

ab.7. Oktober.2011 Fr. 9:30-11:30

je.15x, 30 UE, 11-25 TN. € 159,-

Freude.am.Zeichnen.und.Malen.

Individuell werden in diesem Kurs die Begabungen

und Fähigkeiten, die in jedem Menschen schlummern,

sowohl im Naturstudium als auch in der freien Komposition

– stilistisch und technisch – gefördert und ausgebaut.

In Zusammenhang mit der praktischen Arbeit

werden zusätzlich Kunstbetrachtung und Auszüge aus

der Kunstgeschichte angeboten, um den KursteilnehmerInnen

weitere, qualitätsvolle Anregungen zu bieten.

A. 6101 Mag.art Maria Schwarz

ab.4. Oktober.2011 Di. 10:00-12:00

12x, 24 UE, 11-25 TN. € 127,20

Vom.exakten.Zeichnen.bis.zur..

Freimalerei.

Ein vielfältiges Programm mit Zeichnen und Malen,

systematisch aufgebaut, von Naturstudien (Stilleben,

Porträt, Akt) bis Malen nach vorgegebenen Themen

bzw. Freimalerei. Der Kurs ist auch eine ideale Vorbereitung

für die Aufnahmeprüfung (inkl. Mappenvorbereitung)

oder einfach eine spannende Reise durch die

Malerei und Zeichnung! Ideal für Mappenvorbereitung

A. 6108 Mag. a Evgenia Anyebe

ab.7. Oktober.2011 Fr. 18:00-21:00

10x, 30 UE, 11-25 TN. € 159,-

Aquarell-Malerei.

Die schöne klassische Disziplin der Malerei. Eigenschaften

des Materials erspüren, um in jedem Moment

seine ,neue‘ Technik erfinden zu können. Altmeisterlich

oder lieber expressiv zeichnerische Sicherheit

aus malerischen Möglichkeiten entwickeln. Von der

Grundlegung bis zur gelungenen Präsentation. Tuchfühlung

auch mit der aktuellen Situation gegenständlicher

Malerei. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Übungskurs

J. 6116 Mag. a Christine Pellikan

ab.3. Oktober.2011 Mo. 18:00-20:00

15x, 30 UE, 11-25 TN. € 159,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Mode

Nähen.mit.der.Maschine.

Mit modischer Kleidung betonen Sie Ihre Persönlichkeit.

Verwirklichen Sie Ihre Ideen durch individuelle

Materialien und Schnitte unter Mithilfe von Farb- und

Stilberatung.

Auf dem Programm steht:

m Zeichnen eines Grundschnittes nach eigenen Maßen

m Abnehmen von Schnitten aus Modezeitschriften

m Zuschnitt und Nähen an der Maschine unter individueller

Betreuung.

Bitte nehmen sie am ersten Kurstag, Packpapier,

Schere, Lineal, Bleistift und Stoffe mit.

J. 6203 D Iin Judith Rothbauer

ab.4. Oktober.2011 Di. 18:00-20:30

14x, 35 UE, 6-8 TN. € 185,50

Designerkleidung.

Das Anfertigen von modischer Kleidung macht (fast)

ebensoviel Spaß wie das Tragen. Das Programm dieses

Kurses:

m Maßnehmen und Ändern von Schnitten auf eigene

Maße

m Grundlagen der Arbeit mit der Nähmaschine

m Zuschneiden, Anprobieren, Neuanfertigen von Blusen,

Hosen, Röcken usw.

m Vertiefung der Grundkenntnisse

m Erweiterung des Schnittzeichnens

Mit dem erworbenen Wissen können Sie auch Designerkleidung

problemlos nähen. Eine individuelle Beratung

und Betreuung durch die Kursleiterin ist gegeben.

Es stehen Nähmaschinen zur Verfügung. Bitte

nehmen sie am ersten Kurstag Packpapier, Schere, Lineal,

Bleistift und Stoffe mit.

J. 6205 Helga Younesinia

ab.6. Oktober.2011 Do. 9:00-12:00

8x, 24 UE, 6-8 TN. € 127,20

Schnittzeichnen.–.Modellieren.

Für die Erstellung eines Modellschnittes für die Maßschneiderei

ist immer ein Grundschnitt notwendig.

Dieser bildet die Basis für die Modellgestaltung, wobei

bereits die erforderlichen Bewegungszugaben,

nicht aber die modischen Details berücksichtig sind.

Maß nehmen, Berechnen der Hilfsmaßen, Zeichnen eines

Grundschnitts, Ärmel und Kragenvariationen. Modellieren

nach einer Modezeichnung oder einem Foto.

Grundlagen der Modellierung, verschiedene Möglichkeiten

der Abnäher, Modeformen. Mitzunehmen sind:

Packpapier, Schere, Lineal, Geo- Dreieck, Bleistift, Zirkel,

Maßband.

Zu sämtlichen Grundschittkonstruktion gibt es ergänzend

ein Arbeitsheft mit Lückentext. Es ist gegen einen

Kostenbeitrag bei der Kursleiterin erhältlich.

Damen-Ober-Bekleidung

Termine:..8.10., 22.10., 5.11., 19.11.2011

S. 6206 DI in Judith Rothbauer

ab.8. Oktober.2011 Sa. 9:00-13:00

4x, 16 UE, 6-10 TN. € 84,80

Herren-Ober-Bekleidung

Termine:..3.12., 17.12.2011, 14.1. und.28.1..2012

S. 6207 DI in Judith Rothbauer

ab.3. Dezember.2011 Sa. 9:00-13:00

4x, 16 UE, 6-10 TN. € 84,80

Kunst.&.Kultur

77


78

Kunst.&.Kultur

Keramikwerkstatt

Freie.Keramik.

Sie wollten schon immer einmal mit Ton arbeiten,

oder haben bereits Erfahrung, aber zu Hause nicht

die Möglichkeit dazu? In diesem Kurs können Sie Ihre

persönlichen Ideen umsetzen. So entstehen kleinere

und größere Figuren, fantasievolle Dufthäuschen oder

aber auch streng geometrische Gebrauchsgegenstände.

Die jeweils erforderliche Technik erarbeiten wir gemeinsam.

In der Werkstatt stehen uns ein geräumiger

Brennofen, Töpferscheiben und diverses Kleinwerkzeug

zur Verfügung.

G. 6301 Sabine Hoda

ab.5. Oktober.2011 Mi. 18:30-20:30

G. 6302 Hildegard Mutschlechner

ab.6. Oktober.2011 Do. 18:30-20:30

je.9x, 18 UE, 6-12 TN. € 111,60

. +.Materialkosten: € 36,-

G. 6303 Hildegard Mutschlechner

ab.9. November.2011 Di. 9:00-12:00

4x, 12 UE, 6-12 TN. € 74,40

. +.Materialkosten: € 24,-

Handwerkliches.Gestalten

Klöppeln,.altes.Kunsthandwerk..

neu.belebt!.

Schritt für Schritt entdecken Sie die geheimnisvolle

Welt der Klöppeltechnik. Nur ein einfaches Kreuzen

und Drehen – ein Verweben der Fäden – eröffnet Ihnen

eine Vielfalt an Möglichkeiten, wobei eine richtige

Auswahl des Fadens und der Farbe Ihrer Arbeit

eine persönliche Note verleiht. Je nach Vorkenntnissen

zieht sich das Angebot von den Grundtechniken

über Torchonspitzen, russischer Idria, Tüllspitzen und

Bucks Point bis zu den anspruchsvolleren alten Flandrischen

und Binche Klöppelarbeiten.

Verpflichtende Vorbesprechung:

Montag.26. September.pünktlich.um.18:00

Termine:..3.10., 17.10., 31.10., 14.11., 28.11., 12.12.

2011

A. 6405 Akad. Malerin Tinny Oosters

ab.3. Oktober.2011 Mo. 18:00-21:00

6x, 18 UE, 6-12 TN. € 95,40

Filzen.

Warme Patschen, schicke Hüte, schmucke Halsketten,

bunte Knöpfe, willkommene Geschenke (Handytascherln,

Brillenetuis, …). Das alles fertigen wir aus

Schafwollvlies mit Hilfe von Wasser, Seife und Handarbeit.

Material in vielen Farben und verschiedenen

Qualitäten werden zur Verfügung gestellt, Schaffensdrang,

Farbenrausch und Wolllust sind mitzubringen.

Ein Wochenende zum kreativen Gestalten und genießen.

Mittagspause nach individueller Vereinbarung.

A. 6406 Bibiana Dattler

Fr.18. November.2011 18:00-21:00

Sa.19. November.2011 9:00-13:00 u. 13:30-18:30

12 UE, 6-8 TN. € 90,-

. +.Materialkosten:.ca..€ 23,-

Fotografie

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University

Meets Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card

(siehe Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Fotografieren.verstehen.

Als.Fotografie-EinsteigerIn.Blitz,.Verschlusszeit.und.

Blende.richtig.einsetzen

Eine Kamera funktioniert wie das eigene Auge. Mittels

einfacher Selbstversuche werden Sie die Welt der Optik

begreifen. Begriffe wie Schärfentiefe, Verschlusszeit

und Blende werden erläutert und neue Möglichkeiten

für AnfängerInnen entdeckt. Ihre Kamera muss

hierfür keine Spiegelreflexkamera sein. Sie muss lediglich

die Wahl der Verschlusszeit bzw. Blende manuell

zulassen.

A. 1401 Dr. DDipl.-Ing. Andreas Unterweger

(Universität f. Bodenkultur Wien, Institut f.

Konstruktiven Ingenieurbau)

Mi.23. November.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Gestaltungsmöglichkeiten.und..

Aufnahmetechnik.

Sie wollten schon immer Motive, die Sie begeistern

auf Foto bannen, aber so, dass sie ins richtige Licht

gerückt werden und sofort ins Auge stechen?

Dieser Kurs soll zeigen, wie Sie Aufnahmetechnik gezielt

mit Bildgestaltung verbinden können. Neben Theorie

der SW- als auch Farbfotografie kommt die Praxis

nicht zu kurz. Die Technik der Kamera ist eine wichtige

Voraussetzung für ein gelungenes Foto. Die Geschichte

der Fotografie soll einen Einblick in die Vielfalt des

fotografischen Blicks geben und die damit verbundene

rasante technische Entwicklung bis hin zur digitalen

Fotografie veranschaulichen.

Grundkurs

S. 6514 Mag. a Gabriele Schatzl

Fr.18. November.2011 16:00-20:00

Sa.19. Novemberi.2011 9:00-13:00

8 UE, 6-15 TN. € 61,20

Sport-.und.Outdoorfotografie.

Fotografie.zwischen.Bewegung.und.Spannung

Das unverfälschte Erfassen von spannenden Momenten,

oft auch unter extremer physischer und psychischer

Belastung der Fotografierenden – das kennzeichnet

dynamische Fotografie. Für das Foto bedeutet

dies eine natürliche Lebendigkeit, für den bzw. die

BetrachterIn emotionale Bewegung und fesselnde

Spannung.

Zu Beginn des Workshops mit Schwerpunkt auf Sport-

und Outdoorfotografie wird theoretisch das passende

Equipment, fotografische Aufnahmetechniken und

Kompositionen sowie über den praxisorientierten Aufbau

eines Fotoshootings gezeigt. Im Anschluss wird

das zuvor erlernte theoretische Wissen in die Praxis

auf der Donauinsel umgesetzt. Am zweiten Kurstag

werden die geschossenen Fotos analysiert und Tipps

und Tricks zur weiteren Bearbeitung gezeigt.

Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera mit!

Grundkurs

A. 6515 Claudia Ziegler

Sa. 8. Oktober.2011 9:00-12:00 u. 13:00-17:00

Mo. 10. Oktober.2011 18:00-21:00

10 UE, 6-15 TN. € 76,50

Street.Photography..

Praxis-Workshop.für.künstlerische.Fotografie

Dieser Workshop eignet sich für ambitionierte TeilnehmerInnen,

die authentische Fotos im öffentlichen

Raum mit künstlerischer Aussage schaffen möchten.

Am ersten Tag werden die TeilnehmerInnen theoretisch

und anhand von Bilderbeispielen aus der Geschichte

der Fotografie mit dem Genre „Street Photography“

vertraut gemacht. Es werden verschiedene

Aspekte des künstlerischen Fotografierens diskutiert.

Anschließend wird die Theorie in die Praxis umgesetzt,

indem an einen ausgewählten Ort eigene Fotos

gemacht werden.

Nach dem ersten Kurstag haben die TeilnehmerInnen

eine Woche Zeit, um das Gelernte eigenständig in die

Praxis umzusetzen.

Am zweiten Kurstag werden die digitalen Bilder im gemeinsamen

Dialog des kreativen Prozesses besprochen

und analysiert. Es wird eine Auswahl der besten

Fotos getroffen und gleichzeitig über die wirksamste

Präsentation nachgedacht.

für.Fortgeschrittene

A. 6516 Mag. a Maria Kracikova

Sa.22. Okt..2011 10:00-12:00 u. 13:00-16:00

Sa.29. Okt..2011 10:00-12:00 u. 13:00-16:00

10 UE, 6-15 TN. € 76,50

Fotografie.bei.Nacht..

Praxis-Workshop.für.künstlerische.Fotografie

Dieser Workshop eignet sich für ambitionierte TeilnehmeInnen,

die sich mit dem Thema „Nacht“ künstlerisch

auseinandersetzen möchten.

Dieses Thema bietet den TeilnehmerInnen viel Freiraum,

eigene Ideen, Assoziationen und Gefühle in die

Bilder zu bringen.

Am ersten Tag werden die TeilnehmerInnen theoretisch

und anhand von Bilderbeispielen mit der Darstellung

der Nacht in der Fotografie vertraut gemacht.

Es werden verschiedene Aspekte des künstlerischen

Fotografierens diskutiert. Als Hausaufgabe machen

die Teilnehmer eigene Fotos zu dem Thema „Nacht“.

Am zweiten Kurstag werden die digitalen Bilder im gemeinsamen

Dialog des kreativen Prozesses besprochen

und analysiert. Es wird eine Auswahl der besten

Fotos getroffen. Gleichzeitig wird über die wirksamste

Präsentation nachgedacht.

für.Fortgeschrittene

A. 6517 Mag. a Maria Kracikova

Sa.21. Jänner.2012 10:00-12:00 u. 13:00-16:00

Sa.28. Jänner.2012 10:00-12:00 u. 13:00-16:00

10 UE, 6-15 TN. € 76,50

Kunst.&.Kultur

79


80

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Gesundheitsbildung

Vorträge im Rahmen von „University Meets Public“.

Wir bitten um eine Voranmeldung per Telefon (271

32 36) oder E-Mail (anmeldung.floridsdorf@vhs.at)

bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin.

Für mehrere Vorträge aus der Reihe University

Meets Public (UMP) empfehlen wir die UMP-Card

(siehe Hinweise für KursteilnehmerInnen Seite 108)

Mythen.und.Fakten..

in.der.Ernährung.

Was.sagt.die.Wissenschaft.dazu?

Dinner Canceling – sinnvoll oder nicht? Kohlenhydrate

– empfehlenswert oder doch nicht? Im Rahmen dieses

Vortrages soll erklärt werden, welche Aussagen

über gesunde Ernährung wissenschaftlich fundiert

sind und welche in das Reich der Märchen gehören.

A. 7000 Mag. a Dr. in Sigrid Glösl

(Universität Wien, Institut für

Ernährungswissenschaften)

Mo.10. Oktober.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

Doping.mit.Messer.und.Gabel.

Optimale.Sporternährung

Proteinshake, Vitaminpräparat, Fatburner und Co –

diese Produkte versprechen viel, aber was bewirken

sie wirklich? Welche Nährstoffe sind für mich als

SportlerIn besonders wichtig und worauf sollte ich in

meiner täglichen Ernährung achten? Denn eine optimale

Ernährung kann das richtige Training sinnvoll ergänzen

und die Freude an der Bewegung erhalten und

steigern!

A. 7001 Mag. a Elisabeth Höld

(Universität Wien, Institut für

Ernährungswissenschaften)

Mo.7. November.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN € 5,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau

© iStockphoto.com/Catherine Yeulet


Qi-Gong:.Wellness.für..

Ihre.Gesundheit.

Qi-Gong entstand vor Jahrtausenden in China aus der

Sehnsucht nach einem glücklichen Leben, nach Gesundheit

und Unsterblichkeit. Qigong ist ein Teil der

Chinesischen Traditionellen Medizin und dient vor

allen Dingen der Gesunderhaltung und der Selbstheilung.

Gegen frühzeitiges Altern können Qi-Gong-

Übungen auch angewendet werden.

A. 7002 Ao. Univ.-Prof. Dr. Shuren Li

(Medizinische Universität Wien,

Univ.-Klinik für Nuklearmedizin)

Mi.12. Oktober.2011 19:30-21:00

1,5 UE, ab.6 TN. € 5,-

Antiaging.in.der.Praxis.

Trends.in.der.Antiaging-Medizin

Antaging im Sinne der Prävention wird ein immer

wichtigeres Feld im medizinischen Alltag: Überernährung

und schlechte Lebensgewohnheiten stehen diesem

Trend gegenüber: Moderne Strategien gegen diese

Tendenzen und Möglichkeiten des „persönlichen“

Antiagings werden besprochen.

G. 7003 Univ.-Prof. Dr. Peter Frigo

(Medizinische Universität Wien, Frauenklinik)

Mi.18. Jänner.2012 19:00-20:30

1,5 UE, ab.6 TN. € 5,-

Entspannung

Stress.weg.–.

Entspannungstechniken. .

In diesem Kurs lernen Sie verschiedene Techniken zur

Verringerung körperlicher und geistiger Anspannung

kennen und üben Techniken zur Entspannung und zur

Stärkung der Konzentrationsfähigkeit. Am Programm

stehen unter anderem Elemente von Autogenem Training,

Progressiver Muskelentspannung, Qi Gong und

Fußreflexzonenmassage. Auf der körperlichen Ebene

wird durch die Übungen die Herzfrequenz verlangsamt,

der Blutdruck gesenkt und der Sauerstoffverbrauch

reduziert.

Der Workshop „Stress weg – Entspannungstechniken“

vermittelt vor allem Basis-Fähigkeiten und ist deshalb

besonders für EinsteigerInnen geeignet.

G. 7201 Norbert Hochenauer

ab.7. November.2011 Mo. 18:30-20:30

4x, 8 UE, 6-12 TN. € 56,-

Feldenkrais ® .

Der Physiker Moshe Feldenkrais ist Begründer der

nach ihm benannten Methode. Er geht davon aus,

dass körperliche und geistige Fähigkeiten verbessert

werden, wenn Bewegungen bewusst ausgeübt werden.

Feldenkrais ® ist somit ein Konzept, das zu sensibler

Selbstwahrnehmung führt.

In dem Kurs lernen Sie, wie Sie Bewegung in Beruf

und Alltag angenehmer, leichter und effizienter gestalten

können. Sie lernen die Sensibilität des Körpers

zu erhöhen, eingeschliffene Bewegungsmuster zu erkennen

und neue Bewegungsmöglichkeiten zu finden

und auszuprobieren.

A. 7202 Mag. a Bettina Talsky

Sa.1. Oktober.2011 14:00-18:00

So.2. Oktober.2011 9:00-13:00

A. 7203 Mag. a Bettina Talsky

Sa.21. Jänner.2012 14:00-18:00

So.22. Jänner.2012 9:00-13:00

je.8 UE, 6-15 TN. € 80,-

Autogenes.Training..

Autogenes Training ist die Grundstufe der Autogenen

Psychotherapie und eine Entspannungsmethode von

Johannes H. Schultz. Sie hilft bei Stress, Nervenkräfte

werden regeneriert, Nervosität wird abgebaut und

eine Leistungssteigerung in Beruf und Alltag wird ermöglicht.

In der Grundstufe des Autogenen Trainings lernen Sie,

Stress abzubauen, durch Entspannung das Vertrauen

in die eigenen geistigen und körperlichen Fähigkeiten

zu steigern und zu festigen sowie stressbedingten gesundheitlichen

Störungen wirksam vorzubeugen.

Bitte mitnehmen: Bequeme Kleidung.

Die Übungen ersetzen keine ärztliche oder krankengymnastische

Behandlung! Bei akuten Beschwerden

sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, Ihrer Ärztin.

A. 7205 Dr. in Lucie Mühlberger

ab.4. Oktober.2011 Di. 18:00-19:30

A. 7206 Dr. in Lucie Mühlberger

ab.6. Dezember.2011 Di. 18:00-19:30

je.7x, 10,5 UE, 6-15 TN. € 126,-

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

81


82

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Progressive.Muskelentspannung..

nach.Jacobson.

Ständige Reizüberflutung, Hektik, Terminhast und

enormer Leistungsdruck gefährden Gesundheit und

Wohlbefinden des Menschen. Entspannungsverfahren,

die es im Einzelnen ermöglichen, mit den Stressfaktoren

besser umgehen zu können, gewinnen deswegen

zunehmend an Bedeutung. Die Progressive

Muskelentspannung nach Jacobson ist eine leicht erlernbare,

sehr effektive und universell einsetzbare Entspannungsmethode,

die auch für Menschen geeignet

ist, die mit anderen Übungen nicht zurechtkommen.

S. 7209 Mag. a Birgit Strasser

ab.7. November.2011 Mo. 17:30-18:30

6x, 6 UE, 6-12 TN. € 31,80

Mentaltraining.für.werdende.Mütter.

In der Schwangerschaft ist eine positive Einstellung

von besonderer Bedeutung. Dadurch wird ein harmonischer

Schwangerschaftsverlauf unterstützt und

die Geburt kann positiv beeinflusst werden. Mit Meditationen,

Energieübungen und Entspannungsübungen

sollen positive Gedankenmuster erzeugt werden.

Übungen zur Minderung von Beschwerden in der

Schwangerschaft runden den Kurs ab.

S. 7230 Katharina Pachler

ab.7. November.2011 Di. 17:30-19:00

6x, 9 UE, 6-10 TN. € 46,-

Massage

Shiatsu.Wochenend-Workshop.

Zeit.für-.und.miteinander

Shiatsu ist eine alte und zugleich junge Kunst der heilsamen

Berührung, die Elemente traditioneller asiatischer

Behandlungsmethoden mit modernen westlichen

Massagetechniken verbindet. Ihre Anwendung

kann Krankheiten vorbeugen, Beschwerden lindern,

die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren.

Verspannungen und nervliche Anspannungen beherrschen

oft unser Leben. An diesem Wochenende stehen

Zeit und Aufmerksamkeit füreinander, das Erlernen

einfacher Shiatsu- Techniken, das Lösen von Verspannungen

zur Steigerung des Wohlbefindens im

Mittelpunkt. Bitte mitbringen: kleiner Polster, Handtuch,

Baumwoll- oder Wolldecke, bequeme Baumwoll-Kleidung,

Schreibmaterial.

A. 7303 Dipl. Shiatsu Praktikerin Tinny Oosters

Fr. 11. Nov..2011 18:00-21:00

Sa. 12. Nov..2011 9:30-13:00 u. 13:30-18:00

11 UE, 6-12 TN. € 110,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Tai.Chi.und.Qi.Gong

Kursbeginn:.Montag,.3..Oktober.2011

Falls nicht anders angegeben beginnen die Kurse in

der 40. Kalenderwoche. Wenn Sie nicht sicher sind,

ob ein Kurs für Sie geeignet ist, empfehlen wir eine

Schnupperkarte für die erste Lektion. Aus organisatorischen

Gründen bitten wir in diesem Fall um eine telefonische

Voranmeldung. Es kann sonst vorkommen,

dass Kurse wegen zu geringer TN-Anzahl abgesagt

werden müssen.

Tai.Chi.

Tai Chi ist eine aus China stammende Bewegungsform,

die beim Üben den ganzen Körper und den Geist

beansprucht. Durch die harmonischen und bewussten

Bewegungen können Menschen jeder Altersgruppe

gesteigertes Wohlbefinden erfahren und die Ganzheit

von Körper und Geist an sich selbst erleben. Auf

Grund der langen Geschichte haben sich unterschiedliche

Stile entwickelt, die sich geringfügig unterscheiden.

Tai.Chi.-.Yang.Stil.

A. 7401 DI Josef Ernst Mo. 9:30-11:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Tai.Chi..

A. 7402 Boris Kamhi

ab.8. Oktober.2011 Sa. 12:00-14:00

15x, 30 UE, 6-15 TN. € 159,00

Qi.Gong

Qi Gong ist eine traditionelle chinesische Bewegungs-

und Entspannungstechnik mit langsamen, harmonischen

Bewegungsabläufen. Die einzelnen Bewegungen

werden zu einem Übungsablauf zusammengefügt,

der beruhigend, ausgleichend und harmonisierend

wirkt. Sie lernen mit sanften, ausgleichenden

Bewegungen in Verbindung mit bewusster Atmung

die Muskeln zu stärken, die Gelenke zu lockern, die

Körperhaltung zu verbessern und die Konzentration

zu stärken.

Qi.Gong.Grundkurs.

A. 7412 Boris Kamhi Sa. 11:00-12:00

ST.7420 Andrea Honer Do. 17:00-18:00

Kursort: Schule, Dr.-Albert-Geßmann-Gasse 32

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Qi.Gong.Grundkurs.

A. 7411 Dr. in Sigrid Bernt Di. 18:00-19:30

GA.7430 Ingrid Picha Di. 18:00-19:30

Kursort: Schulzentrum Aderklaaerstr. 2, 1210 Wien

G. 7414 Renate Solonyna Mi. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Qi.Gong.Aufbaukurs.

A. 7410 Boris Kamhi Di. 11:30-13:00

A. 7422 Dr. in Sigrid Bernt Di. 19:30-21:00

GA.7431 Ingrid Picha Di. 19:30-21:00

Kursort: Schulzentrum Aderklaaerstr. 2, 1210 Wien

J. 7432 Ingrid Picha Do. 18:30-20:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Qi.Gong.-.Organe.stärken.

Diese Form von Qi Gong ist im Sinne der Reinigung

und Aktivierung der 5 Organsysteme Herz, Lunge,

Milz, Niere und Leber aufgebaut.

A. 7440 DI Josef Ernst Mo. 8:30-9:30

15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Qi.Gong.Well.Aging.

Qi Gong wirkt harmonisierend auf den Energiefluss

des Körpers, beugt dadurch Krankheiten vor, aktiviert

die Selbstheilungskräfte, fördert die Durchblutung,

die Sauerstoffzufuhr und baut auch unnötiges Adrenalin

ab. Der Mensch ist dadurch entspannter, die

Geschwindigkeit des Alterns wird reduziert. Und es

macht schön! Sie lernen die Grundzüge von Qi Gong

kennen und werden mit Übungen vertraut gemacht,

die der Gesundheits- und Schönheitspflege dienen,

energetische Blockaden abbauen und entspannend

auf Körper und Geist wirken!

A. 7442 Andrea Honer

Fr. 21. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa. 22. Oktober.2011 10:00-16:00

9 UE, 6-15 TN. € 90,-

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

83


84

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Brillenlos.durch.Augen.Qi.Gong.

Gerade konzentrierte Bildschirmarbeit belastet besonders

unsere Augen. Sie fühlen sich müde und trocken

an, vielleicht kommen Kopfschmerzen noch hinzu.

Fehlsichtigkeiten des Auges sind noch dazu in

vielen Fällen durch Verkrampfungen der Augen- aber

auch Nacken- und Schultermuskel bedingt. Durch gezielte

Entspannungs-Übungen, aber auch Augengymnastik

werden der Energiefluss, die Durchblutung und

die Anpassungsfähigkeit gefördert. Es werden spezielle

Übungen vorgestellt, die man leicht in den Alltag

integrieren kann, um seine Augen zu schärfen, ihnen

mehr Energie und Blut zu zuführen.

A. 7445 Andrea Honer

Fr. 7. Oktober.2011 18:00-21:00

Sa. 8. Oktober.2011 10:00-16:00

9 UE, 6-15 TN. € 90,-

Qi.Gong.für.den.Rücken.

Es.ist.ein.Kreuz.mit.dem.Kreuz

Rückenschmerzen sind eine Zivilisationskrankheit

der westlichen Industriestaaten. Ursachen sind neben

den hinlänglich bekannten, wie schlechte Körperhaltung,

einseitige Belastungen, Bewegungsmangel,

aber auch emotionale und energetische Faktoren.

Wie lassen sich diese energetischen Dysbalancen, die

sich in körperlichen Symptomen manifestieren wieder

harmonisieren? Wir lernen bewegte aber auch meditative

Übungen kennen, die darauf abzielen den Energiefluss

im Körper zu fördern, Blockaden entlang der

Meridiane abzubauen, diverse Funktionskreise zu

stärken, um damit den Rückenbeschwerden Herr zu

werden.

A. 7467 Andrea Honer

Fr. 11. November.2011 18:00-21:00

Sa. 12. November.2011 10:00-16:00

9 UE, 6-15 TN. € 90,-

Yoga.

Yoga stärkt den Organismus behutsam durch sanfte

Körperhaltungen und bewusste Atemlenkung und

macht ihn beweglicher. Im Kurs lernen Sie Wege kennen,

um mit sanften Körperübungen den Organismus

zu kräftigen, Ihre Muskeln zu dehnen und zu stärken,

Verspannungen zu beseitigen und Fehlhaltungen zu

korrigieren, die Gelenke beweglicher und geschmeidiger

zu machen, die Atmung bewusst zu lenken, mit

Entspannungs- und Konzentrationsübungen Gesundheit

und Wohlbefinden zu steigern.

Yoga.Grundkurs.

G. 7502 Karin Wenth Do. 16:30-18:00

J. 7505 Mag. Georg Wolfrum Di. 19:30-21:00

J. 7506 Mag. Georg Wolfrum Mi. 19:30-21:00

Yoga.Grundkurs.II.

J. 7507 Claudia Bartl Do. 10:00-11:30

S. 7510 Gerhard Fenz Mi. 18:00-19:30

Yoga.Aufbaukurs.

G. 7501 Karin Wenth Do. 18:00-19:30

J. 7513 Mag. Georg Wolfrum Mo. 19:30-21:00

S. 7515 Gerhard Fenz Mi. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Yoga.

G. 7516 Christine Schwarz

ab.11. Oktober.2011 Di. 15:00-17:00

G. 7517 Christine Schwarz

ab.11. Oktober.2011 Di. 17:00-19:00

je.13x, 26 UE, 6-15 TN. € 137,50

Yoga.für.den.Rücken.

Die Vorbeugung von Rückenschmerzen ist ein Schwerpunkt

in diesem Yogaprogramm. Die praktische Anwendung

von Yoga unterstützt die Beweglichkeit der

Wirbelsäule und erhält die Lebensqualität.

J. 7508 Uma Puri

ab.20. September.2011 Di. 9:15-10:45

12x, 18 UE, 6-11 TN. € 95,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Yoga.Generation.50+.

Sie sind nie zu alt um Yoga zu üben. Im Gegenteil: Sie

sind bereits zu alt, um nicht Yoga auszuüben. Keine

andere Bevölkerungsschicht profitiert mehr vom Yoga

als Menschen über 50. Tatsächlich werden Sie umso

mehr profitieren je älter Sie sind, wenn Sie dieses alte

Wissen praktizieren. Denn gerade gegen das Altern

wirkt Yoga; es vertreibt die Steifheit und die Trägheit

aus dem Körper.

G. 7527 Christine Schwarz Mi. 11:00-12:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Hormon-Yoga.

Hormon Yoga ist eine dynamische Art des Yogas für

Frauen. Im Wechsel müssen wir nicht warten, bis Beschwerden

kommen. Wir können schon vorher eine

vorbeugende Technik erlernen. Hormon Yoga steigert

unsere Vitalität und unser Wohlbefinden. Bei regelmäßigem

Praktizieren führt es schnell zu Ergebnissen, da

es speziell auf das weibliche Drüsen- und Hormonsystem

einwirkt. Der Kurs wird empfohlen für Frauen ab

35 Jahren, aber nicht während der Schwangerschaft,

bei akuter Endometriose, akuten Entzündungen im

Bauchraum, bei Osteoporose und Herzerkrankungen.

S. 7521 Claudia Bartl

ab.12. Oktober.2011 Mi 18:00-19:30

S. 7522 Claudia Bartl

ab.30. November.2011 Mi 18:00-19:30

je.4x, 6 UE, 6-10 TN. € 31,80

Ashtanga.Yoga

Ashtanga Yoga ist eine dynamische Yogaform, in der

die einzelnen Asanas (Körperhaltungen) in einem bestimmten

Ablauf (Serie) miteinander verbunden werden.

Die Bewegungen werden Koordination mit der Atmung

ausgeführt, die einzelnen Positionen jeweils

fünf Atemzüge lang gehalten. Durch die fließende Bewegung,

eine besondere Atemtechnik und die Aktivierung

und Fokussierung von Körperenergie durch Muskelkontraktionen

(Bandhas) entsteht Hitze. Der Körper

wird gereinigt, gedehnt und gekräftigt.

A. 7528 Anna Jungwirth Sa. 9:30-11:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Kochen.und.Ernährung

Kochkulturen.

Bekannte und fremde Länder mit ihren exotischen

(und vertrauten) Genüssen sind das Thema dieser

Reihe, die mit den kulinarischen Genüssen auch einen

kleinen Einblick in die Kultur des Landes gibt. Für jeden

Kurs müssen auch Materialkosten in unterschiedlicher

Höhe eingehoben werden. Dieser Betrag wird

direkt von den Vortragenden abgerechnet.

Anmeldeschluss: 2 Werktage vor Kursbeginn

Buchtipp: Kochkulturen – Essen wie in fremden Ländern,

Gabriele Haar, Klett 2001

Kursort: Paul-Grüninger-Schule, Hanreitergasse 2,

1210 Wien

Kochbasics.für.junge.Menschen..

(16-24.Jahre).

In diesem Workshop geht’s um die Basics zum Thema

Kochen:

m wie man Lebensmittel auswählt, lagert, vorbereitet

und zu leckeren Menüs verarbeitet,

m wie man mit Küchenwerkzeugen und -geräten umgeht,

m wie man Spaß am Kochen hat und die Küche trotzdem

nicht im Chaos versinkt.

Schnell, unkompliziert und fantasievoll – das sind die

Gerichte, die wir gemeinsam zubereiten und genießen

werden! Bring your girlfriend / boyfriend – she / he

will love you!

X. 7707s Hirsa Navid

Di.13. September.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 20,40

Kochkulturen.–.Persien.

+.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Lassen Sie sich inspirieren von persischen Lebensmitteln,

die neue Aromen und Fantasien in Ihnen wecken!

Reisen Sie mit mir an die Quelle von orientalischen Gewürzen

und Nahrungsmitteln – köstlicher Basmatireis

in Variationen. Sie wollten immer schon wissen, wie

Berberitze schmecken und wie man Safran verarbeitet.

Dann sind Sie hier genau richtig. Wir werden verschiedene

Reisgerichte mit dazupassenden Eintöpfen

machen, diverse Vorspeisen runden den Abend ab.

X. 7708 Hirsa Navid

Di.4. Oktober.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

85


86

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Kochkulturen.–.Vegetarisch.

Die neue vegetarische Küche, damit man nicht mehr

in Verlegenheit kommt falls ein Vegetarier auf Besuch

kommt und mehr als ein Tiefkühlgemüseplatte auf

den Tisch.

Einfache Grundregel und Zubereitung für vegetarische

Gerichte.

X. 7709 Christian Klebinger

Do.13. Oktober.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Kochkulturen.–.Italien.Pasta.basta..

Pastavariationen aus eigner Hand sind leichter gemacht

als gedacht – und schmecken köstlich (was

sonst). Mit einer einfachen Soße steht im Handumdrechen

ein komplettes Menü auf dem Tisch, denn auch

das Dessert lässt nicht auf sich warten.

X. 7710 Mag. Raphael Fuchs

Do.20. Oktober.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 6,-

Kochkulturen.–.My.First.Wok.

Der Wok ist das ideale Kochgerät für die einfache und

unkomplizierte Küche. Mit wenig Aufwand zaubern

Sie Köstlichkeiten mit asiatischem Touch. Mit marktfrischem

Gemüse, Reis, Nudeln, Fisch und Fleisch - je

nach Gusto.

X. 7711 Christian Klebinger

Mi.9. November.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Kochkulturen.–.More.Wok.

In diesem Kurs wird mit dem Wok nicht nur gebraten,

sondern es werden auch die anderen Zubereitungsarten

des Wok vorgestellt. Für alle die mehr als nur mit

dem Wok braten möchten.

X. 7713 Christian Klebinger

Mi.18. Jänner.2012 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Kochkulturen.–.Weihnachten.

Weihnachten ist bei vielen mit Stress verbunden und

dann kommt noch die Familie zum Festessen. Nach

diesem Kurs können Sie zwei Weihnachtsmenüs auf

den Tisch stellen. Das erste Menü einfach klassisch

und das zweite mit etwas Pfiff aus der modernen Küche.

Beide können schnell und einfach zubereitet werden.

X. 7712 Christian Klebinger

Mi.23. November.2011 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 7,-

Kochkulturen.–.Indien.

3 x täglich essen für´s Klima!

Bio-Lebensmittel erzeugen rund 30 % weniger CO 2 als

konventionelle. Guter Geschmack ist gut für´s Klima.

01/803 32 32 www.umweltberatung.at

Das Menü bietet raffiniert gewürzte Spezialitäten aus

der indischen-ayurvedischen Küche. Feingewürzte,

cremige Hoccaidokürbis-Mung-Dal Suppe, Ananashühnchen

in Curry-Kokossauce, dazu rosa und gelber

Basmatireis. Zum Abschluss: Rulan Pudima (Grieß-Kokospudding

mit Mangomark.

X. 7714 Mag.art Renate Uschan

Do.26. Jänner.2012 17:00-21:00

4 UE, 5-10 TN. € 29,60

. +.Materialkosten:.ca..€ 8,-

Eine Einrichtung der Wiener Volkshochschulen GmbH, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung – MA22

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Gymnastik

Hinweise:

m Es sind beschränkte Umkleidezeiten vor und nach

den Kursen vorgesehen.

m Turnsäle bitte nicht mit Straßenschuhen betreten.

Achten Sie auf geeignete Turnschuhe.

m Für das Abhandenkommen oder die Beschädigung

von Kleidungsstücken und Wertgegenständen

kann von der VHS keine Haftung übernommen werden.

m Wenn nicht anders angegeben, bieten wir alle Gymnastikkurse

für Frauen und Männer an. Kurse mit

dem Zeichen ♀ sind nur für Frauen ausgeschrieben.

m Es wird empfohlen, den Besuch eines Gymnastikkurses

vorher mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin zu besprechen.

zusätzliche.Kursorte:

AF Sonderschule, Franklinstr. 27, 1210 Wien

AG BG&BRG 21, Franklinstr. 21, 1210 Wien

GA Schulzentrum Aderklaaer Straße 2, 1210 Wien

JR HS Reisgasse, 1210 Wien

ST PTS Dr. Albert-Geßmann-Gasse 32, 1210 Wien

Kursbeginn:

Wenn nicht anders angegeben, handelt es sich um Semesterkurse

(15 Lektionen), die in der 40..Woche ab.

3..Oktober.2011 beginnen.

Thera-Bänder:

Für einige Kurse wird der Kauf von Thera-Bändern

empfohlen. An unseren Kurskassen erhalten Teilnehmende

aus den Kursen der Volkshochschule Floridsdorf

Thera-Bänder zu einem ermäßigten Preis.

Für.das.Angebot.und.die.Durchführung..

der.Gymnastikkurse.gelten.folgende.Qualitätsstandards:

m Einsatz von autorisierten TrainerInnen mit regelmäßiger

Teilnahme an Weiterbildung

m Ausstattung der Trainingsräume mit zeitgemäßem

Material

m Regelmäßige Befragung der Teilnehmenden

m Übersichtliche Ausschreibung nach den vier Kategorien

von Fitness

Ein. Punktesystem mit den vier Fitness-Kategorien

Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit hilft

Ihnen bei der Beurteilung der Kurse.

Ausdauer:

Wie wird trainiert? Gehen, Laufen, Steppen, etc.

Was wird trainiert? Das Herz-Kreislauf-System

Effekt: Fettabbau

Kraft:

Wie wird trainiert? Hanteltraining, Kniebeugen, etc.

Was wird trainiert? Muskeln aller Körperpartien

Effekt: Muskelzunahme (Gewichtszunahme)

Beweglichkeit:

Wie wird trainiert? Dehnen, Kräftigungsübungen

Was wird trainiert? Gelenke, Wirbelsäule

Effekt: Krankheitsvorbeugung

Koordination:

Wie wird trainiert?

Schnelle, wiederkehrende Übungen

Was wird trainiert?

Geschicklichkeit und Gleichgewicht

Effekt: hält jung und macht Spaß

Legende:.

n leichtes Training

n n mittleres Training

n n n intensives Training

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

87


88

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Kurzbeschreibung.der.Gymnastikkurse.nach.den.4.Säulen

Kraft Ausdauer Koordination Beweglichkeit

Osteoporose-Prävention n n n n n

Ismakogie n n n n n n

Gesundheitsgymnastik n n n n n n

Wirbelsäulengymnastik n n n n n n

Bodyforming n n n n n n

Beckenbodengymnastik n n n n n n

Rückhalt n n n n n n n n

Nordic Walking n n n n n n n

Adipositasgymnastik n n n n n n n

Fit & Fun n n n n n n n n

Fitmacher n n n n n n n n

Pilates n n n n n n n n

Zumba ® -Fitness n n n n n n n n

Yogilates n n n n n n n n n

Bauch-Bein-Po + Power-Fit n n n n n n n n n

Bodywork/Oriental Workout n n n n n n n n n

Step Aerobic n n n n n n n n n n

Funktionelle.Gymnastik

Funktionelle Gymnastik schafft einen Ausgleich zum

Bewegungsmangel und zu einseitigen körperlichen

Belastungen des Alltags, die zu Funktionseinbußen

bei Muskeln und Skelett führen. Der Schwerpunkt

liegt auf dem Training von Gelenken und Wirbelsäule

durch Dehnungs- und Kräftigungsübungen.

Kursbeginn.bei.Semesterkursen:.40..Kalenderwoche.

ab.3..Oktober.2011

Gesunder.Rücken.

Gesundheitsgymnastik mobilisiert sanft unbeweglich

gewordene Körperpartien, kräftigt schwächere und

dehnt verkürzte Muskelgruppen. Es sorgt für ein rundum

lebendiges Körpergefühl. Im Kurs lernen Sie Wege

kennen, um

m sich aufzuwärmen

m die Wirbelsäule zu stärken

m Ihre Haltung und Bewegungsabläufe zu verbessern

m die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu

entspannen

m und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

S. 8102s DI in Daniela Larnhof

ab.7. September.2011 Mi. 8:45-10:15

4x, 6 UE, 6-15 TN. € 30,60

Beckenbodengymnastik.

Dieses gezielte Aufbautraining dient zur Stärkung der

Beckenbodenmuskulatur. Im Kurs lernen Sie Wege

kennen, um sich aufzuwärmen, mit gezielten Übungen

die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, das harmonische

Zusammenspiel mit anderen Muskeln zu fördern,

die beanspruchten Muskeln zu dehnen, sich zu

entspannen und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: wenig Laufen, kein Springen, öfter Liegen,

viel Gehen. Oft Musik!

Material: Fit-Bälle, Thera-Bänder, Hanteln, Sessel

A. 8504 Irene Hrynasz

ab.5. Oktober.2011 Mi. 9:30-10:30

12x, 12 UE, 6-15 TN. € 63,60

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Ismakogie.

Ismakogie ist eine von der Wienerin Anne Seidel entwickelte

Haltungs- und Bewegungslehre für den Alltag.

Das sanfte Muskeltraining beginnt bei den Zehen

und endet im Gesicht.

Sie lernen durch spezielle Übungen richtiges Sitzen,

Gehen, Stehen und Atmen. Die strapazierte Wirbelsäule

wird regeneriert, Verspannungen schwinden

allmählich. Durchblutung und Kreislauf werden angeregt,

ein neues Körpergefühl stellt sich ein. Dieses

Trainingsprogramm ist für jede Altersgruppe geeignet.

Charakteristik: kein Laufen und Springen, viel Sitzen

und Stehen, öfter Liegen. Viel Musik!

A. 8101 Maria Brunner Mi. 8:30-10:00

A. 8102 Maria Kriegl Mi. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Gesundheitsgymnastik.

Das Training mobilisiert sanft unbeweglich gewordene

Körperpartien, kräftigt schwächere und dehnt verkürzte

Muskelgruppen. Im Kurs lernen Sie Wege kennen,

um sich aufzuwärmen, die Wirbelsäule zu stärken,

Ihre Haltung und Bewegungsabläufe zu verbessern,

die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich

zu entspannen und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: kein Laufen und Springen, öfter Liegen

und Sitzen bzw. Gehen. Selten Musik!

A. 8113 Gudrun Lorbeer Do. 10:00-11:00

A. 8114 Gudrun Lorbeer Do. 11:00-12:00

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

A. 8111 Gudrun Lorbeer Mo. 9:00-10:30

A. 8110 Daniela Steinkellner Di. 8:30-10:00

A. 8112 Gudrun Lorbeer Do. 8:30-10:00

A. 8115 Irene Hofer Do. 18:00-19:30

J. 8118 Daniela Steinkellner Mo. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Anti-Osteoporose-Training.

Dieses Programm stärkt durch gezielte Bewegung und

ausgewogene Belastung besonders die Stabilität und

den Aufbau der Knochen und Gelenke. Im Kurs lernen

Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen, mit angepassten

Trainingsmethoden die Stabilität und den

Aufbau der Knochen zu erhalten, durch Geschicklichkeitsübungen

die Beweglichkeit zu fördern, die beanspruchten

Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: Kein Laufen und Springen. Öfter Liegen,

Stehen und Gehen. Selten Musik!

A. 8122 Gudrun Lorbeer Mo. 10:30-12:00

A. 8125 Gudrun Lorbeer Di. 10:30-12:00

A. 8128 Gudrun Lorbeer Di. 9:00-10:30

A. 8121 Daniela Steinkellner Do. 8:30-10:00

G. 8124 Mag. a Ingrid Pegritz Do. 9:00-10:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Wirbelsäulengymnastik.

Wirbelsäulengymnastik ist ein Training, das unbeweglich

gewordene Körperpartien mobilisiert, schwache

Muskeln kräftigt und verkürzte Muskelgruppen dehnt.

Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen,

Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken, (Nacken-,

Schulter-) Verspannungen zu lösen, Ihre korrekte

Körperhaltung einzunehmen, die beanspruchten

Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen und das

Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: kein Laufen und kein Springen, öfter

Liegen, viel Gehen. Oft Musik!

A. 8129 Irene Hrynasz Mo. 18:00-19:30

A. 8130 Irene Hrynasz Mo. 19:30-21:00

A. 8131 Daniela Steinkellner Di. 10:00-11:30

A. 8146 Irene Hrynasz Mi. 10:30-12:00

A. 8132 Brigitte Schoberberger Do. 17:45-19:15

A. 8139 Gudrun Lorbeer Do. 18:00-19:30

G. 8141 Vivian Spath Mi. 10:30-12:00

G. 8142 Vivian Spath Mi. 9:00-10:30

G. 8143 Isabella Beier Do. 9:00-10:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

J. 8150 Isabella Beier Mo. 17:00-18:00

J. 8151 Isabella Beier Mo. 18:00-19:00

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

89


90

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Rückhalt.–.Die.Wirbelsäule.trainieren.

Die „aktive“ Wirbelsäulengymnastik. Um stärker zu

werden, braucht der Rücken Wahrnehmung, funktionelle

Gymnastik und Entlastung. Der Kurs lässt Sie

den eigenen Rücken neu erfahren.

Charakteristik: wenig Laufen und Springen, öfter Liegen,

viel Gehen. Oft Musik!

G. 8165 Arpad Paltram Mi. 18:00-19:30

J. 8164 Gabi Stidl Di. 10:00-11:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

G. 8159 Karin Hainschwang Mo. 19:00-20:00

S. 8167 Helene Donabauer Di. 8:45-9:45

S. 8168 Isabella Beier Di. 17:30-18:30

S. 8170 Karin Haiden Fr. 17:30-18:30

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Adipositas.–.Gewichtsreduktions-.

gymnastik.

Eine richtige Diät ist die eine Sache, wer aber zielbewusst

und dauerhaft abnehmen will, muss auch etwas

für den Körper tun. Dieses speziell für Übergewichtige

ausgearbeitete Trainingsprogramm ist die ideale Ergänzung

zu jeder Diät. Gelenksschonende Problemzonengymnastik,

Bewegung mit Musik, Muskelaufbau

und Konditionsgymnastik werden geboten. Als besonderer

Bonus besteht die Möglichkeit einer Körperfettmessung

zu Beginn und am Ende des Kurses.

Charakteristik: wenig Laufen und Springen, öfter Stehen,

viel Gehen und Liegen. Viel Musik!

AF.8171 Karin Ringl Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Sturzprävention.

Sie lernen, wie Sie auch im Alter Ihren Körper trainieren

und mit ihm umgehen, besonders in unvorhersehbaren

Situationen. Ein individuelles Bewegungsprogramm

beugt Stürzen vor, erhält Ihre Beweglichkeit

und Ihre Gleichgewichtssicherheit.

Sie steigern Ihre Stand- und Bewegungssicherheit

und wirken so dem altersbedingten Abbau der Beweglichkeit

entgegen.

A. 8144 Daniela Steinkellner Do. 10:00-11:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Pilates.

Die Pilates-Methode ist ein Körpertraining, in dem vor

allem die tief liegenden, kleinen und meist schwächeren

Muskelgruppen angesprochen werden, die für

eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen. Im

Kurs lernen Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen,

gezielt die Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken,

um Verspannungen und Blockaden zu lösen, mit Kraft,

Dehnung und Balance die körperliche Leistungsfähigkeit

zu steigern und die Körperhaltung zu verbessern.

Charakteristik: nur Liegen, leise Entspannungsmusik!

Grundkurs.

J. 8180 Claudia Hauser Mo. 20:00-21:00

J. 8181 Claudia Hauser Do. 9:00-10:00

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Grundkurs.II

A. 8183 Mag. Markus Keim Mi. 16:30-18:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Aufbaukurs

J. 8179 Claudia Hauser Mo. 19:00-20:00

15x, 15 UE, 6-15 TN. € 79,50

Yogilates

Yogilates verbindet die positiven Wirkungen von Yoga

und Pilates: Yoga konzentriert sich auf Atmung, Beweglichkeit

und innere Ausgeglichenheit. Pilates gibt

Kraft und strafft den Körper. Sowohl Yoga als auch Pilates

haben das Ziel, eine Einheit zwischen Körper und

Geist zu schaffen und darüber hinaus den Trainierenden

ein größeres Wohlbefinden und ein positiveres

Lebensgefühl zu ermöglichen.

Grundkurs.I.

G. 8186 Elisabeth Födinger Do. 19:30-21:00

Grundkurs.II.

A. 8185 Mag. Markus Keim Mi. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Fitness-Gymnastik

In der Fitnessgymnastik liegt der Schwerpunkt auf der

Verbesserung der allgemeinen Fitness durch ein gezieltes

Training von Muskeln, Kraft, Beweglichkeit und

Kondition. Mit Herz-Kreislauf-Training, Bewegungsschulung,

Muskelkräftigung und Entspannungsübungen

wird degenerativem Funktionsverlust vorgebeugt.

Kursbeginn.bei.Semesterkursen:.40..Kalenderwoche.

ab.3..Oktober.2011

Fitmacher-Gymnastik.

Das vitalisierende Rundum-Training ist eine ausgewogene

Mischung aus Übungen zur Koordinationsverbesserung

und Herz-Kreislauftraining.

Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen,

durch gezielte Übungen die Ausdauer zu steigern,

die Koordination und Beweglichkeit zu verbessern,

die beanspruchten Muskeln zu dehnen, sich zu

entspannen und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: sehr wenig Laufen und Springen, öfter

Stehen, viel Gehen und Liegen. Viel Musik!

G. 8407 Isabella Beier Mi. 10:00-11:00

J. 8411 Patricia Urbanek Di. 9:00-10:00

J. 8412 Patricia Urbanek Mi. 9:00-10:00

J. 8413 Patricia Urbanek Mi. 10:00-11:00

S. 8416 DI in Daniela Larnhof Do. 19:30-20:30

S. 8408 Karin Haiden Fr. 11:00-12:00

je.15x, 15 UE, ab.8 TN. € 67,50

AF.8401 Claudia Hauser ♀ Di. 17:15-18:45

AF.8405 Mag. a Barbara Klaus ♀ Di. 18:45-20:15

G. 8403 DI in Daniela Larnhof Mo. 9:00-10:30

G. 8404 DI in Daniela Larnhof Mo. 10:30-12:00

S. 8415 DI in Daniela Larnhof Mi. 8:45-10:15

je.15x, 22,5 UE, ab.8 TN. € 101,25

Bauch-Bein-Po.

Diese Übungen bringen Ihren Körper in Form, festigen

die Muskulatur und straffen „Problemzonen“. Im

Kurs lernen Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen,

Bauch-Beine-Po in Form zu bringen, Rücken, Herz und

Kreislauf zu stärken, die beanspruchten Muskeln zu

dehnen, zu entspannen und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Charakteristik: wenig Laufen und Springen, viel Liegen

und Stehen. Viel Musik!

AF.8421 Gudrun Lorbeer Mo. 18:30-19:30

G. 8429 Karin Hainschwang Mo. 18:00-19:00

G. 8423 Isabella Beier Mi. 9:00-10:00

GA.8424 Claudia Hauser Mi. 18:30-19:30

GA.8425 Claudia Hauser Mi. 19:30-20:30

S. 8428 DIin Daniela Larnhof Do. 18:30-19:30

je.15x, 15 UE, ab.8 TN. € 67,50

AF.8420 Karin Ringl Mi. 18:00-19:30

A. 8431 Gudrun Lorbeer Do. 19:30-21:00

G. 8422 Gabriele Stidl Mo. 9:00-10:30

S. 8426 Andrea Munda Mo. 18:00-19:30

S. 8427 DIin Daniela Larnhof Mo. 19:30-21:00

je.15x, 22,5 UE, ab.8 TN. € 101,25

Bauch-weg.Workout.

Charakteristik: wenig Laufen und Springen, viel Liegen

und Stehen. Viel Musik!

ST.8440 Andrea Honer Do. 18:00-19:00

Kursort: Schule, Dr.-Albert-Geßmann-Gasse 32

15x, 15 UE, ab.8 TN € 67,50

Body.Work.

Problemzonenorientiertes Training. Konditionsförderndes

Aufwärmen mit flotter Musik. Gezieltes Kräftigen

und Stretching der Beinmuskulatur und intensiver

Bodenteil für Bauch und Po. Eine klassische Stunde

für alle, die etwas für ihre Figur tun wollen.

Charakteristik: viel Liegen und Stehen, wenig Laufen

und Springen. Viel Musik!

S. 8439 Mag. a Vera Janeschitz Di. 18:30-19:30

15x, 15 UE, ab.8 TN € 67,50

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

91


92

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Bodyforming.

Vital.und.gesund.in.jedem.Alter

„Trainieren, Bewegen, Essgewohnheiten ändern!“ –

Gesundheit beginnt mit der richtigen Ernährung. Zusätzlich

ist es wichtig gezielt Bewegung zu machen,

um Krankheiten und Unbeweglichkeit vorzubeugen.

Dieser Kurs nimmt Ihre persönlichen Fragen und Erfahrungen

in einer Gesprächsrunde auf, in der Ihr ganz individueller

Trainings- und Ernährungsplan entwickelt

wird. Das anschließende Training wird nach diesen

Plänen mit Elementen aus Ausdauer, Muskelaufbau,

Wirbelsäulen- aber auch Problemzonengymnastik gestaltet.

A. 8444 Hermine Strubl Mi. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Power-Fit

Bei dieser Bewegungsart handelt es sich um ein Trainingsprogramm,

bei dem die Muskeln des gesamten

Körpers gekräftigt werden. Das Herz-Kreislaufsystem

wird angeregt und die Kondition gesteigert. Gleichzeitig

wird die Fettverbrennung gefördert. Im Kurs lernen

Sie Wege kennen, um sich aufzuwärmen, die Muskeln

des gesamten Körpers zu kräftigen, die Kondition kontinuierlich

zu steigern und das Erlernte selbständig

anzuwenden.

Charakteristik: oft Laufen und seltener Springen, wenig

Liegen und Stehen. Viel Musik!

A. 8442 Anna Jungwirth

ab.7. September.2011 Mi. 18:00-19:30

4x, 6 UE, 8-15 TN. € 31,80

AF.8441 Anna Jungwirth Do. 18:45-20:15

15x, 22,5 UE, ab.8 TN € 101,25

Step-Aerobic.(Basic).mit.Bauchtraining.

In diesen Kursen wird auf Floor-Work verzichtet. Es

wird nur im Stehen mit und ohne Steps gearbeitet.

Charakteristik: ständige Bewegungsabläufe, kein Liegen

und viel Stehen. Viel Musik!

S. 8451 Mag. a Vera Janeschitz Di. 19:30-20:30

S. 8453 Claudia Hauser Fr. 18:30-19:30

je.15x, 15 UE, ab.8 TN. € 67,50

Oriental.Workout.und.Stretching..

(speziell.für.Frauen)

Ein Fitnessprogramm mit vielen Schritten und Kombinationen

bereichert mit Elementen aus dem orientalischen

Tanz, zu mitreißender orientalischer Musik. Wir

lassen die Stunde mit Cool Down und ausgiebigem

Stretching ausklingen. Keine Vorkenntnisse notwendig.

Feste Aerobicschuhe oder Tanzschuhe sind von

Vorteil.

G. 8490 Mag. a Eva Hakim-Ali

ab.14. September.2011 Mi. 18:00-20:00

3x, 6 UE, 6-15 TN. € 31,80

G. 8491 Mag. a Eva Hakim-Ali Mi. 15:30-16:30

15x, 15 UE, ab.8 TN € 67,50

ZUMBA ® -Fitness

ZUMBA ® ist eine Verschmelzung von lateinamerikanischer

und internationaler Musik, die eine wunderbar

dynamische BAsis für ein effektives Fitnessprogramm

ergeben. Die Übungen sind eine Kombination von Aerobic

und einfachen Tanzschritten zu schnellen sowie

langsamen Rhythmen. Das Wechseln von intensiven

und weniger intensiven Einheiten führt zu einer hoher

Kalorienverbrennung. Das Workout passiert auf dem

Prinzip „Fun and easy to do“, sich nach Musik bewegen

und eine Menge Spass dabei haben.

A. 8900 Lisa Horill Do. 19:30-20:30

A. 8909 Lisa Horill Fr. 17:00-18:00

je.15x, 15 UE, ab.8 TN. € 67,50

Sport

Badminton..

Grund-.und.Aufbaukurs

Sie möchten Badminton in wenigen Lektionen kennenlernen

und auf dem Platz erste Erfahrungen sammeln

und dabei Koordination, Gleichgewicht, Orientierung,

Rhythmus, Beobachtung und Ausdauer verbessern?

In diesem Kurs lernen Sie die Basis für ein vielseitiges

Spiel und für eine effiziente Beinarbeit.

A. 8501 Michael Trojan

ab.3. Oktober.2011 Mo. 18:00-20:00

A. 8502 Michael Trojan

ab.21. November.2011 Mo. 18:00-20:00

je.7x, 14 UE, 6-12 TN. € 74,20

Badminton für Kinder . Seite 102

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Nordic-Walking.Grundkurs

Der ideale Einstieg, um fit zu werden; auch für jene,

die mit Sport „wenig am Hut“ haben. Im Vergleich zum

klassischen Walken oder Laufen:

m Erhöhter Sauerstoff u. Kalorienverbrauch (Gewichtsreduktion)

m Pumpsystem – Fördert sowohl das Herz-Kreislaufsystem

als auch fast die gesamte Muskulatur

m Effektives, gelenkschonendes Ganzkörpertraining,

Oberkörper wird mittrainiert

m Sicheres Laufgefühl durch den Gebrauch der Stöcke

m Löst Muskelverspannungen im Schulter- u. Nackenbereich

m verbessertes Koordinationsvermögen

Die Kurse (ausgenommen Infotermine) finden im Freien

(Marchfeldkanal) bei jedem Wetter statt.

Beratungstermin:.Di.27..September.2011, 17:00

S. 8622 Peter Gastinger

ab.4. Oktober.2011 Di. 17:00-18:30

4x, 6 UE, 6-15 TN. € 30,60

Segeln.

Theoriekurs.Fahrtenbereich.2

Vorkenntnisse: Segelführerschein Binnen von Vorteil

Der Segelführerschein für den Fahrtenbereich 2 ist ein

staatliches Dokument, international anerkannt und

berechtigt zum Führen von Jachten auf See.

Inhalt: Navigation, Wetterkunde, Bootskunde, Jachtführung,

Gesetzeskunde, Bordelektronik, Sicherheit

auf See.

Bitte Bleistifte, Radiergummi, 2 Kursdreiecke und einen

Kartenzirkel mitbringen.

In Kooperation mit Seefahrtschule Dibl

A. 8510 Ing. Johann Wolfgang

Fr.4.,11.,18. Nov..2011 17:00-21:00

Sa.5.,12.,19. Nov..2011 9:00-13:00 u. 14:00-18:00

36 UE, 6-12 TN. € 306,-

6. Floridsdorfer

SeniorInnenmesse

Tanz

Orientierung.zu.den.Kursbezeichnungen

Grundkurs I Keine Vorkenntnisse notwendig

Grundkurs II Geringe Vorkenntnisse notwendig

Aufbaukurs Kurse für Fortgeschrittene

Perfektionskurs Übungskurse für weiter Fortgeschrittene

Karibische.Tänze.–.Grundkurs.

Salsa,.Merengue,.Mambo.und.Cha-Cha-Cha

Entdecken Sie mit uns die Faszination der wohl bekanntesten

südamerikanischen Tänze - Salsa, Merengue,

Mambo und Cha-Cha-Cha. Lassen Sie sich durch

die Mischung aus afrikanischen und karibischen

Rhythmen verzaubern und lernen Sie so die karibische

Kultur und Lebensgefühl kennen.

A. 8905 Mag. a Yamira Vazquez Umpierrez

ab.6. September.2011 Di.u..Do. 12:00-13:30

6x, 9 UE, 6-15 TN. € 49,20

A. 8910 Mag. a Yamira Vazquez Umpierrez

ab.3. Oktober.2011 Mo. 16:30-18:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Musicaltanz. .

In diesem Kurs werden wir uns zu verschiedensten Liedern

aus dem Bereich des Musicals bewegen. Durch

das Erlernen von tänzerischen Abfolgen wärmen wir

unseren Körper auf, um das Körperbewusstsein und

die Körperwahrnehmung zu schulen. Mit dieser Flexibilität

sind wir bereit, im zweiten Teil der Stunde eine

Musical-Choreographie einzustudieren. Alle Musicalfans,

die Spaß am Tanzen haben, sind in diesem Kurs

herzlich willkommen! Let the sunshine in!

Grundkurs.

AG.8905 Theresa Dückelmann Do. 19:00-20:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Aufbaukurs

A. 8906 Maria Timmelmayer Do. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Donnerstag, 13. Oktober 2011

10 bis 17 Uhr, Haus der Begegnung, 21, Angererstraße 14

GESUNDHEIT • WOHNEN • SICHERHEIT • KULTUR • BETREUUNG zu HAUSE • BILDUNG • WIRTSCHAFT

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

93


94

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

Musical.Workshop.

Mamma Mia – in diesem Workshop, der Fitnesstraining

und Dance Floor Feeling in einem bietet, dreht

sich alles um Musical Dance! Nach der Einstiegsphase

mit Aufwärmen und leichtem Körpertraining zum Kräftigen

und Dehnen der Muskulatur geht’s ans Einstudieren

der Schrittfolgen und Choreografie zur Musik

eines der aktuellen Musicals.

A. 8908 Theresa Dückelmann

ab.21. September.2011 Mi.u..Fr. 10:30-12:00

4x, 6 UE, 6-15 TN. € 30,60

Modern.Dance.–.Jazzdance.

Mit Tanz und Bewegung sich ausdrücken, Geschichten

erzählen und Spaß haben. Zu lyrischer, rockiger

sowie klassischer und experimenteller Musik werden

Bewegungselemente aus Jazzdance, Ballett und Contemporary

(zeitgenössischer Tanz) erarbeitet und in

kleinere und größere Choreographien verpackt. Der

Showcharakter tritt eher in den Hintergrund, wobei

das Sich-in-die-Musik-Einfühlen einer der wichtigsten

Bestandteile dieses Kurses ist.

Grundkurs

AF.8909 Anna Jungwirth Do. 17:15-18:45

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Zeitgenössischer.Tanz.

Durch eine natürlichere Bewegungsform und Körperhaltung

wird ein grösserer Bewegungsspielraum ermöglicht.

Wir beginnen mit der Schulung der Körperwahrnehmung

und gehen in ein Kräftigungstraining über. Je

nach Bedarf werden sogenannte Cross-The-Floor

Kombinationen geübt, welche Bodenelemente, Drehungen

und Sprünge beinhalten.

Abschliessend werden wir eine Choreografie aus dem

zeitgenössischen Tanz erlernen und über mehrere Einheiten

perfektionieren.

AF.8911 Anna Jungwirth Mo. 19:30-21:00

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

Ausdruckstanz.und.Improvisation.

Tanz.als.Ausdruck.der.Seele

Ausdruck, Haltung, Kraft und Körperbewußtsein sind

Voraussetzungen für ein selbstbewußtes Auftreten im

Alltag. In der Improvisation finden wir zu uns selbst

und lernen unseren Körper wahrzunehmen. Im Training

wird Haltungsschäden vorgebeugt und der Körper

wird flexibel und kräftig.

S. 8930 Petra Sperling

Fr. 7. u..21. Oktober 2011 18:00-20:00

Sa. 8. u..22. Oktober 2011 10:00-12:00

8 UE, 6-10 TN. € 65,60

S. 8931 Petra Sperling

ab.16. November.2011 Mi. 18:30-20:30

6x, 12 UE, 6-10 TN. € 74,40

Treffpunkt.Tanz.

Tanzen.ab.der.Lebensmitte.-.Aufbaukurs

Tänze aller Länder, Kreis- und Reihentänze, Countrytänze,

Line Dance und gesellige Formen aus Gesellschaftstänzen.

SeniorInnentanz ist partnerunabhängig!

SeniorInnentanz vermittelt Freude, Beweglichkeit,

Selbstbewusstsein. Geselligkeit und Gemeinschaft

steigert die Lebensqualität. Bitte bequeme

Tanzschuhe mit glatter Sohle mitbringen! Sie können

auch gerne eine Gastkarte im Wert von € 15,- lösen!

A. 8920 Irene Zens

ab.7. Oktober.2011 Fr. 16:00-18:00

11x, 22 UE, 10-30 TN. € 116,60

Schlank werden. Schlank bleiben!

Starten Sie JETZT!

Weight Watchers Kurse

in Floridsdorf,

Angererstraße 14

Haus der Begegnung

jeden Di 18.30, Mi 10.00,

16.30 und 19 Uhr

Einschreibgebühr:

8 29,80 (entfällt in Aktionszeiten)

Wöchentliche Kursgebühr: 8 17,–

Alle Auskünfte unter:

☎ 01 532 53 53

GRATIS

SCHNUPPERN

jederzeit

möglich!

© 2011 Weight Watchers International, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

www.weightwatchers.at Das Weight Watchers ® Kursprogramm ist nicht geeignet für Personen mit krankhaftem Übergewicht

H.d.Begegn_Floridsd_105x75mm_neutral.indd 1 06.05.11 00:09

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Orientalischer.Tanz

Unter Orientalischem Tanz versteht man „Bauchtanz“

und Folkloretänze aus dem arabischen und türkischen

Sprachraum, wobei Ägypten eine führende

Rolle spielt. Es wird nicht nur mit dem Bauch getanzt,

sondern mit dem ganzen Körper. Im Kurs lernen Sie,

wie die tiefe Stützmuskulatur gestärkt wird, Verspannungen

gelockert werden und die Haltung verbessert

wird. Die Bewegungsform fördert eine positive Einstellung

zum eigenen Körper, wodurch das Selbstwertgefühl

und das allgemeine Wohlbefinden gefördert

werden.

Bauchtanz.Grundkurs

G. 8940 Marta Hassan Mo. 10:30-12:00

G. 8941 Anna Fischer Do. 19:30-21:00

J. 8950 Ulrike Haiden Mi. 18:00-19:30

Bauchtanz.Aufbaukurs.

G. 8942 Marta Hassan Mi. 19:30-21:00

G. 8943 Anna Fischer Do. 16:30-18:00

J. 8951 Ulrike Haiden Mi. 19:30-21:00

Bauchtanz.Perfektion.

G. 8960 Mag. a Eva Hakim-Ali Mi. 16:30-18:00

G. 8961 Mag. a Eva Hakim-Ali Mi. 18:00-19:30

G. 8962 Anna Fischer Do. 18:00-19:30

je.15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 119,25

01/803 32 32 www.umweltberatung.at

Babybrei

selber

kochen!

Selbst gekochter Babybrei ist

rasch zubereitet. Sie wissen

was drin ist, es kostet nur die

Hälfte und spart mehr als 1.000

Gläschen pro Kind.

Eine Einrichtung der Wiener Volkshochschulen GmbH, basisfinanziert

von der WienerUmweltschutzabteilung – MA22

Bauchtanz.für.Schwangere

Spüren, was mir und meinem Baby gut tut – Tanzen

mit dem Kind in mir, Freude an der Bewegung zu orientalischen

Rhythmen, einfache Schrittkombinationen,

Entspannungsübungen, Schulung der Körperwahrnehmung.

Die Stunde steht allen Schwangeren offen, die sich fit

genug zum Tanzen fühlen (bei Unsicherheit bitte vorher

mit dem Arzt/der Ärztin sprechen).

Bitte mitnehmen: bequeme Kleidung, Hüfttuch, Handtuch

oder Decke

A. 8971 Isabella van Kooij

ab.3. November.2011 Do. 11:00-12:30

A. 8972 Isabella van Kooij

ab.1. Dezember.2011 Do. 11:00-12:30

je.4x, 6 UE, 6-15 TN. € 31,80

Bauchtanz.für.Mütter.mit.Baby

Für alle Babys (0-12 Monate) und ihre Mütter, die sich

fit genug zum Tanzen fühlen (im Zweifelsfall bitte vorher

mit dem Arzt/der Ärztin sprechen.)

Für alle Mütter, die

m Spaß am Tanzen haben,

m Freude an der Bewegung zu orientalischen Rhythmen

spüren,

m mit Fitnessaufbau (nach dem Wochenbett) beginnen

wollen.

Jede Stunde wird abgerundet mit Rückbildungs- und

Entspannungsübungen.

Bitte mitnehmen: Babydecke, bequeme Kleidung und

Hüfttuch für die Mami!

A. 8977 Isabella van Kooij

ab.3. November.2011 Do. 9:30-11:00

A. 8978 Isabella van Kooij

ab.1. Dezember.2011 Do. 9:30-11:00

je.4x, 6 UE, 6-15 TN. € 31,80

Gesundheit,.Bewegung.&.Ernährung

95


96

Kinder.&.Eltern

Kinder.&.Eltern

Kinder

Kinder.brauchen.Kinder

Eines der wichtigsten Ziele in den Kinderkursen ist

die Förderung des Kontakts der Kinder untereinander.

Dadurch können sie sich in einer Gruppe ohne

Erwachsene erleben und selbständiges Handeln erlernen.

In den ersten beiden Stunden können die Eltern

in den Kursen anwesend sein. Später ist die Anwesenheit

von Erwachsenen nicht mehr erforderlich.

Die Lernergebnisse der Kinder können am Ende des

Kurses im Rahmen einer kleinen Veranstaltung präsentiert

werden. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei

den Kursleiterinnen.

Kursbeginn: Montag, 3. Oktober 2011

Falls nicht anders angegeben beginnen die Kurse in

der 40. Kalenderwoche. Wenn Sie sich nicht sicher

sind, ob ein Kurs für Ihr Kind geeignet ist, empfehlen

wir eine Gastkarte für die erste Lektion (s. Infoteil).

Aus organisatorischen Gründen bitten wir in diesem

Fall um eine telefonische Voranmeldung. Es kann

sonst vorkommen, dass Kurse wegen zu geringer TN-

Anzahl abgesagt werden müssen.

Sprachen.

Englisch.im.Vorschulalter.(4-6.Jahre)

„English for fun“ ist das Motto unseres Englischprogramms

für Kinder von 4 bis 6 Jahren. Lustiges Singen

und Spielen in englischer Sprache stehen im Vordergrund.

Die so erworbenen Englischkenntnisse werden

den späteren Umgang mit der Fremdsprache wesentlich

erleichtern. Kinder, die früh mit fremden Sprachen

konfrontiert sind, lernen sie ähnlich wie die Muttersprache.

Bitte beachten Sie, dass die Kinder zu Kursbeginn

das 4. Lebensjahr abgeschlossen haben sollen.

Englischgarten.1..Semester.

G. 9141 Irene Kamarakis Di. 17:00-18:00

S. 9146 Mag. a Vera Janeschitz Do. 15:00-16:00

Englischgarten.3..Semester.

S. 9145 Mag. a Vera Janeschitz Do. 16:00-17:00

je.15x, 15 UE, 6-10 TN. € 93,-

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Englisch.für.Kinder.(6-10.Jahre)

‚More English for fun‘ ist das Motto unseres Englischprogramms

für Kinder in der Volksschule. Neben den

spielerischen Elementen kommen auch schon einige

schriftliche Arbeiten vor. Je früher Kinder eine Fremdsprache

lernen, desto natürlicher wachsen sie hinein.

1..und.2..Klasse.VS.-.1..Semester.

A. 9172 Susanne Fries Di. 16:00-17:00

3..und.4..Klasse.VS.-.1..Semester.

S. 9183 Susanne Fries Mo. 16:00-17:00

A. 9182 Susanne Fries Di. 17:00-18:00

3..und.4..Klasse.VS.-.3..Semester.

S. 9171 Susanne Fries Mo. 17:00-18:00

je.15x, 15 UE, 6-10 TN. € 93,-

Italienisch.für.Kinder.. .

Ciao.Bambini

Italienisch für Kinder der 2. bis 4. Klasse Volksschule.

Mit den vielen lustigen Liedern, Bildern und Spielen

macht es richtig Spaß Italienisch zu lernen.

3..Semester

S. 9191 Mag. a Vera Janeschitz

ab.4. Oktober.2011 Di. 17:00-18:00

15x, 15 UE, 6-10 TN. € 93,-

Family.English.(2-4.Jahre)

Durch die enorme Auffassungsgabe in diesem Alter

ist es sehr günstig bereits jetzt die englische Sprache

kennenzulernen. Durch gemeinsame spielerische Aktivitäten

wird das Interesse des Kindes geweckt. Gemeinsam

(mit einem Elternteil) schaffen wir den Kindern

ein englischsprachiges Umfeld, in dem bei jeder

Aktivität – Spiel, Lied, Buch, kleine Basteleien – die

englische Sprache eingebunden wird.

Für.Eltern.und.deren.Kinder.im.Alter.von..

2-4.Jahren

J. 2250 Irene Kamarakis

ab.4. Oktober.2011 Di. 10:00-11:00

12x, 12 UE, 12-20 TN. € 93,-

Lernen.lernen

Anti-Legasthenie-Training.

Zur Behebung von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten,

zur Lautschulung und Konzentrationsförderung.

Da die Schwachpunkte der Kinder individuell

verschieden sind, wird unterschiedliches Übungsmaterial

verwendet. Ziel des Kurses ist die Verbesserung

des schriftlichen Ausdrucks der Kinder. Die Rechtschreibung,

das Lesen und die allgemeine Sprachgewandtheit

werden gefördert.

7-10.Jahre

A. 9271 Mag. a Evelyn Hafner

ab.10. Oktober.2011 Mo. 15:00-17:00

S. 9273 Mag. a Evelyn Hafner

ab.12. Oktober.2011 Mi. 16:00-17:00

11-14.Jahre

A. 9272 Mag. a Evelyn Hafner

ab.10. Oktober.2011 Mo. 16:00-17:00

S. 9274 Mag. a Evelyn Hafner

ab.12. Oktober.2011 Mi. 17:00-18:00

je.12x, 12 UE, 3-4 TN. € 148,80

. +.Materialkosten:.ca..€ 2,-

Wir.üben.Rechtschreiben!.

Rechtschreib- und Grammatiktraining für Kinder der

Volks- und Mittelschule. Rechtschreiben ist keine Hexerei,

wir zeigen euch, wie es geht! In diesem Kurs

werden wir alle wichtigen Themen der deutschen

Rechtschreibung und Grammatik durchnehmen und

selbstverständlich bleibt auch noch Zeit für eure ganz

persönlichen Fragen.

A. 9280 Mag. a Evelyn Hafner

ab.10. Oktober.2011 Mo. 17:00-18:00

12x, 12 UE, 6-10 TN. € 74,40

. +.Materialkosten:.ca..€ 2,-

Lernhilfe . Seite 37

Kinder.&.Eltern

97


98

Kinder.&.Eltern

Kunst.und.Kultur

Farb-.und.Pinselstrich.-.Malen.für..

Kinder.(6-9.Jahre)

Durch vorgegebene lustige Themen und kurze, aufregende

Geschichten wird die Fantasie angeregt und

die Kreativität der Kinder unterstützt. Die Freude am

Malen und der Spaß kommen auch nicht zu kurz. Wir

arbeiten auf großen Formaten und verwenden Fingerfarben

oder Wasser- bzw. Deckfarben. Die Kinder lernen

mit Farben zu arbeiten und ihre Ideen malerisch

umzusetzen. Bitte Bekleidung mitnehmen, die auch

schmutzig werden darf.

A. 9460 Mag. a Evgenia Anyebe

ab.8. November.2011 Di. 16:30-18:00

8x, 12 UE, 6-12 TN. € 61,20

Keramik.für.Kinder.(6-10.Jahre)

Du lernst hier von Beginn an wie es richtig geht, vom

Kneten bis zum fertigen Stück. Gemeinsam entdecken

wir verschiedene Techniken und gehen bis an

die Grenzen von Ton und noch weiter - im feuchten,

trockenen und gebrannten Zustand! Du kannst deiner

Experimentierfreude und Fantasie freien Lauf lassen

und den flexiblen Ton gestalten und modellieren nach

Herzenslust oder…wir „arbeiten“ gemeinsam an einem

Thema, z. B. einer Geheimdose, selbstgemachte

Spiele, einem Geschenk. Es liegt in deinen Händen -

bist du bereit?

G. 9480 Sabine Hoda

ab.8. November.2011 Di. 16:00-18:00

4x, 8 UE, 6-10 TN. € 40,80

. +.Materialkosten: € 8,-

Zaubern.ist.keine.Hexerei.(8-12.Jahre)

Ein Zauberer weiht Euch in die Geheimnisse der Magie

ein. Es ist erstaunlich, wie mit einfachen Mitteln

ein Publikum verblüfft werden kann. Dazu ist nur ein

wenig Fingerspitzengefühl und Übung notwendig. Für

Kinder ab 8 Jahren und ihre Eltern. Der Preis gilt pro

Person.

S. 9482 Markus P. Müller

14. und.28. Jänner.2012 Sa. 9:00-12:00

2x, 6 UE, 6-12 TN. € 31,80

Kindertheater

Eine Vorstellung dauert etwa 60 Minuten.

Aus Platzgründen bitten wir um rechtzeitige Voranmeldung!

Programmänderung vorbehalten!

Einzelkarte: € 5,-

Gruppenpreis: € 4,50 /Person (ab 10 Kindern)

ab 15 Kindern zwei Begleitpersonen

frei

Ort: VHS Floridsdorf – Zweigstelle Großjedlersdorf,

Siemensstraße 17, 1210 Wien

Info: 294 66 60 oder

grossjedlersdorf.floridsdorf@vhs.at

Die.kleine.Raupe.Nimmersatt.3+

Wer kennt sie nicht, die Geschichte der kleinen Raupe

Nimmersatt, die eines schönen Tages aus ihrem Ei

schlüpft und sich auf den Weg macht um ihren Hunger

zu stillen, dabei allerhand erlebt und sich schließlich

in einen wunderbaren Schmetterling verwandelt. Alles

passiert wie in Eric Carles berühmtem Bilderbuch für

Kinder ab 3 Jahren.

J. 9500 Kindertheater Pipifax

Fr.30. September.2011 10:00-11:00

J. 9506 Kindertheater Pipifax

Di.7. Februar.2012 15:00-16:00

Das.kleine.Ich.bin.Ich.3+.

Nach dem Bilderbuch von Mira Lobe. Auf der Suche

nach seiner eigenen Identität maschiert Das Kleine-

Ich-Bin-Ich traurig über die Blumenwiese und trifft dabei

viele verschiedene Tiere. Die Geschichte wird von

den rastlosen mit viel Stimmung auf die Bühne gebracht.

Für Kinder ab 3 Jahren.

J. 9501 die rastlosen

Fr.7. Oktober.2011 10:00-11:00

J. 9505 die rastlosen

Mo.6. Februar.2012 15:00-16:00

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Wirle,.wurle.Wasserkind.4+

Alle Wasserkinder haben grüne Haare – nur eines

nicht – Lundina. Wegen ihrer roten Haare wird sie

von den übrigen Wasserkindern abgelehnt und ausgeschlossen.

Nur der freundliche Nepomuk hat Mitleid

mit dem unglücklichen Wassermädchen und führt

Lundina zum Ufer des Sees, um ihr dort ihr Spiegelbild

zu zeigen. In dem dunklen Wald, der den See umgibt,

wohnt ein weiser Uhu, der jährlich an seinem Geburtstag

über geheimnisvolle Zauberkräfte verfügt. Und

tatsächlich ereignen sich im Laufe des Mitternachtsfestes

wundersame Ding unter den Wasserkindern…

J. 9502 die rastlosen

Fr.4. November.2011 10:00-11:00

Die.Schneekönigin

Ein bezauberndes Märchen über das Wunder Freundschaft.

Treue und Zuneigung erweichen das erfrorene

Herz von Kai. Eine einzigartige Verbindung von Schau-

und Puppenspiel für Menschen ab 4 Jahren.

J. 9503 die rastlosen

Fr.2. Dezember.2011 10:00-11:00

Das.Weihnachtskonzert.4+

Das Weihnachtskonzert zeigt, wie Peter zu einem

Weihnachtsfest ganz besonderer Art kommt, obwohl

er beschlossen hat, dem diesjährigen Weihnachtstrubel

zu entgehen und stattdessen auf seinem Dachboden

für Ordnung zu sorgen. Die Dinge, die er dabei findet,

führen das Publikum durch eine bunte Mischung

aus Geschichten mit dem Raben „Heini“, einem fantastischen

Christbaum, Liedern zum Mitsingen und

vielen Überraschungen. Weihnachtsstimmung zum

Lachen – ein Familienprogramm für Kinder ab 4 Jahren.

J. 9504 Theater Schneck+Co

Fr. 16. Dezember.2011 10:00-11:00

Musikgarten.für.Babys.(10-18.Monate).

Wir singen und klatschen, summen und tanzen. Die

Kinder werden im Rhythmus der Musik getragen, geschaukelt

und gewiegt. Eltern erhalten hier die Möglichkeit,

musikalisch mit ihrem Kind zu spielen. Die

persönliche Bindung zum Kind wird gefestigt und die

Fähigkeiten des Kindes gefördert.

A. 9614 Elvira Puchner Di. 14:00-15:00

G. 9615 Elvira Puchner Di. 11:00-12:00

G. 9616 Elvira Puchner Mi. 14:30-15:30

S. 9617 Iris Litschi Müller Di. 10:00-11:00

je.15x, 15 UE, 12-20 TN. € 76,50

Musikwerkstatt.für.die.Kleinsten.

Kinder.von.1,5-3.Jahren.mit.Begleitung

Dieses reichhaltige, pädagogisch sorgfältig aufgebaute

Programm verbindet die neuesten erziehungs-, musik-

und sprachwissenschaftlichen Erkenntnisse zu einer

Einheit, um die angeborenen musikalischen Fähigkeiten

der Kinder ohne Leistungsdruck zur Entfaltung

zu bringen. Wir singen und spielen, lauschen Klängen,

probieren einfache Instrumente und haben Spaß an

der Bewegung zur Musik. Für Kinder zwischen 18 Monaten

und 3 Jahren (mit Begleitpersonen)

A. 9620 Elvira Puchner Di. 15:00-16:00

G. 9621 Elvira Puchner Di. 10:00-11:00

G. 9622 Elvira Puchner Mi. 15:30-16:30

S. 9625 Nicola Meznik Mo. 9:00-10:00

S. 9626 Nicola Meznik Mo. 10:00-11:00

S. 9627 Nicola Meznik Do. 9:00-10:00

S. 9628 Nicola Meznik Do. 10:00-11:00

S. 9629 Iris Lithschi Müller Do. 14:00-15:00

S. 9630 Nicola Meznik Fr. 9:00-10:00

S. 9631 Nicola Meznik Fr. 10:00-11:00

je.15x, 15 UE, 12-20 TN. € 76,50

Kinder.&.Eltern

99


100

Kinder.&.Eltern

Spiel.und.Spaß.mit.Musik.3-5.Jahre

Die Welt ist voller Klänge – man muss sie nur entdecken.

Von klein auf spielen Kinder mit ihrem Instrument

Stimme. Sie entdecken Rhythmus und Klangfarben

und erschaffen eigene Instrumente aus nahezu

jedem Material. Der Kurs fördert das musikalische, vokalische

und rhythmische Verständnis der Kinder. Das

wird erreicht durch ein vielseitiges Angebot an Hörbeispielen

und durch das zwanglose Ausprobieren einfacher

Instrumente. Die Kinder spielen, singen und tanzen

in diesem abwechslungsreichen Kurs und finden

so zu sich selbst.

A. 9640 Elvira Puchner Di. 16:00-17:00

G. 9642 Elvira Puchner Mi. 16:30-17:30

S. 9644 Iris Litschi Müller Do. 16:00-17:00

15x, 15 UE, 6-10 TN. € 76,50

Gesundheit.und..

Bewegung

Babys.Wellness-Stunde.

Babys.bis.zum.8..Monat.mit.Begleitperson

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern von 1-7 Monaten,

die gemeinsam das Leben genießen wollen. Mit

verschiedenen Babymassagetechniken, rhytmischen

Bewegungen zur Musik und ersten altersgerechten

Spielen verwöhnen die Eltern ihre Kleinen. Daneben

bleibt Raum für einen Erfahrungsaustausch. Bitte eine

Decke mitnehmen!

S. 9701 Mag. a Birgit Strasser

ab.9. September.2011 Fr. 10:00-11:30

4x, 6 UE, 12-16 TN. € 31,80

S. 9702 Mag. a Birgit Strasser

ab.14. Oktober.2011 Fr. 10:00-11:30

6x, 9 UE, 12-16 TN. € 47,70

Baby-Massage.(1.-6..Monat)

Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern im ersten

Lebensjahr (1-8 Monate). Die Kleinen wollen schon

früh das Leben genießen. Mit Babymassage und sanften

Bewegungsübungen wird es noch schöner. Dem

Alter angepasste Spiele bringen Lern- und Kommunikationsmöglichkeiten

für Baby und Eltern. Daneben

bleibt Raum für einen Erfahrungsaustausch. Bitte eine

Decke mitnehmen!

S. 9704 Mag. a Katharina Pachler

ab.14. November.2011 Mo. 10:00-11:00

6x, 6 UE, 5-8 TN. € 31,80

Babys.Spielstunde.(3-8.Monate)

Der Kurs bietet viele Anregungen um den Alltag mit

ihrem Baby so fröhlich und harmonisch wie möglich

zu gestalten. Massagespiele und Gymnastikübungen

machen Babys großen Spaß und fördern deren körperliche

Entwicklung. Zudem werden wir gemeinsam

spielen, singen und tanzen. Regelmäßig wird Spielmaterial

vorgestellt, welches schnell und kostengünstig

zu Hause selbst hergestellt werden kann.

S. 9707 Mag. a Katharina Pachler

ab.3. Oktober.2011 Mo. 11:15-12:15

14x, 14 UE, 12-16 TN. € 71,40

Tanzwerkstatt.

Für.Kinder.von.3-6.Jahren.mit.Begleitung

Wir entdecken spielerisch das eigene Bewegungsvermögen,

tanzen zu instrumentalen Klängen, mitreißenden

Rhythmen und fröhlicher Kindermusik durch verschiedene

Länder der Erde und entspannen uns bei

Fantasiereisen an zauberhaften Orten. Die Tanzwerkstatt

bietet Raum und Zeit für Kinder und Eltern zum

gemeinsamen Tanzen, Spielen und Entspannen.

S. 9640 Mag. a Birgit Strasser Mo. 15:30-16:30

S. 9641 Mag. a Birgit Strasser Mo. 16:30-17:30

je.15x, 15 UE, 12-24 TN. € 76,50

Tanzwerkstatt.am.Samstag.

S. 9642 Mag. a Birgit Strasser

Termine:. 8.10., 22.10., 5.11., 19.11., 3.12., 17.12.

2011, 14.1. und 28.1.2012

ab.8. Oktober.2011 Sa. 9:00-10:00

8x, 8 UE, 12-24 TN. € 40,80

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Eltern-Kind-Turnen.

Das Bewegungs- und Übungsangebot des Eltern-

Kind-Turnen soll

m Möglichkeiten zum gemeinsamen Spiel von Eltern

und Kindern schaffen,

m sich um die Erweiterung der sozialen Beziehungen

der Kinder bemühen,

m die behutsame Integration der Kinder in die Gesamtgruppe

fördern,

m den Kindern Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer

Bewegungssicherheit verschaffen und ihnen Vertrauen

in die eigene Bewegungsfähigkeit geben.

Der Preis versteht sich pro Kind!

Schnupperkurs.für.Kinder.von.2-4.Jahren

S. 9702s DI in Daniela Larnhof

ab.7. September.2011 Mi. 10:15-11:45

4x, 6 UE, 12-30 TN. € 30,60

Semesterkurse:

Kinder.von.1-2.Jahren.

S. 9725 Helene Donabauer Di. 10:45-11:45

S. 9726 DIin Daniela Larnhof Mi. 10:15-11:15

S. 9727 Sonja Weinmann Fr. 9:00-10:00

Kinder.von.1,5-3.Jahren

J. 9728 Irene Kamarakis Di. 9:00-10:00

S. 9729 Helene Donabauer Di. 9:45-10:45

Kinder.von.2-4.Jahren.

G. 9734 Irene Kamarakis M0. 17:00-18:00

S. 9735 Mag. a Susanne Predl Mi. 16:00-17:00

S. 9736 Sonja Weinmann Do. 9:00-10:00

S. 9737 Mag. a Vera Janeschitz Do. 17:00-18:00

je.15x, 15 UE, 12-30 TN. € 76,50

Tanz.und.Spiel.(4-6.Jahre)

Unsere Tänze und Spiele machen nicht nur viel Spaß,

sondern fördern ganz nebenbei auch Körperwahrnehmung,

Motorik, Phantasie und soziale Kompetenz,

und lassen Raum für Kreativität.

S. 9745 Nora Schramböck

ab.4. Oktober.2011 Di. 15:30-16:30

14x, 14 UE, 6-15 TN. € 71,40

Moderner.Kindertanz...

Wir Tanzen mit oder auch ohne Musik. Die Musik aus

unterschiedlichen Stilen führt uns zur vielfältigen

Stimmungen und Gefühlen. Rhythmisch-musikalische

Bewegungen geben uns ein Gefühl für langsam und

schnell, laut oder leise.

Leichte Aufwärm- und Gleichgewichtsübungen leiten

jede Stunde ein. Einige Bewegungsabläufe werden

Schritt für Schritt gezeigt. Andere Bewegungen (er)

finden wir mit Improvisationen. Am Ende des Semesters

gibt es eine Vorstellung.

4-6.Jahre.Grundkurs

G. 9753 Elisabeth Födinger Mo. 16:30-17:30

J. 9746 Elisabeth Födinger Mi. 15:00-16:00

S. 9750 Iris Litschi Müller Do. 15:00-16:00

4-6.Jahre.Aufbaukurs

J. 9747 Elisabeth Födinger Mi. 17:00-18:00

6-8.Jahre.Aufbaukurs

J. 9749 DIin Daniela Larnhof Di. 17:00-18:00

je.15x, 15 UE, 6-12 TN. € 76,50

Fit.mit.Spiel.(5-8.Jahre)

Konditionstraining mit Spaßfaktor: Lustige Bewegungsspiele

mit und ohne Musik, flotte Tanzspiele,

Bewegungsgeschichten, Spiele mit Ball, Reifen und

Schwungtuch.

S. 9756 Nora Schramböck

ab.4. Oktober.2011 Di. 16:30-17:30

12x, 12 UE, 6-15 TN. € 61,20

Jazz-Workout.für.Kinder.(7-10.Jahre)

Wir lernen eine Jazzdance-Choreografie und einen

Partytanz. Wir machen Beweglichkeitsübungen für

unsere Wirbelsäule und Kräftigungs- und Dehnungsübungen.

Verschiedene Spiele lassen den Spaß nicht

zu kurz kommen.

S. 9758 Mag. a Vera Janeschitz

ab.7. Oktober.2011 Fr. 16:00-17:00

12x, 12 UE, 6-15 TN. € 61,-

Kinder.&.Eltern

101


102

Kinder.&.Eltern

Video-Clip-Dancing.

Tanzen wie die Stars aus modernen Video-Clips. Auf

den Grundlagen von Jazz-Dance, Modern Dance und

Hip-Hop wird eine Choreographie entwickelt.

Schritt für Schritt werden die Bewegungsabläufe gezeigt.

Leichte Aufwärm- und Gleichgewichtsübungen

bereiten auf die Tanzelemente vor.

Grundkurs.und.Aufbaukurs.7-9.Jahre

J. 9759 Petra Niedermayer

ab.6. Oktober.2011 Do. 16:00-17:00

15x, 15 UE, 6-15 TN. € 76,50

Aufbaukurs.8-11.Jahre

J. 9761 Petra Niedermayer

ab.6. Oktober.2011 Do. 17:00-18:30

15x, 22,5 UE, 6-15 TN. € 114,75

Modernes.Kinderballett.

Wir tanzen meist nach Musikstücken aus der Klassik

(z.B. Schwanensee, Nussknacker), aber auch nach

Jazznummern (Musicals). Was lernst du kennen? Die

Grundpositionen, einige Armführungen und Sprünge.

Gemeinsam wird eine Choreografie für eine Aufführung

vorbereitet.

Arbeitsformen: Schritt für Schritt werden die Bewegungsabläufe

gezeigt. Leichte Aufwärmübungen,

Gleichgewichtsübungen, Beuge- und Dehnübungen

und Übungen an der Stange bilden das Grundgerüst

einer Stunde.

Voraussetzung: Altersgerechte Beweglichkeit

Am Ende des Semesters gibt es eine Vorführung mit

den allen Ballettklassen.

Grundkurs.(4-6.Jahren)

G. 9765 Elisabeth Födinger Mo. 15:30-16:30

J. 9762 Petra Niedermayer Do. 14:00-15:00

Grund-.und.Aufbaukurs.(4-6.Jahre)

J. 9763 Elisabeth Födinger Mi. 16:00-17:00

Aufbaukurs.Fortgeschrittene.(5-7.Jahre)

J. 9764 Petra Niedermayer Do. 15:00-16:00

je.15x, 15 UE, 6-15 TN. € 76,50

Familientanz.(mit.Kindern.ab.8.Jahren).

Zwei Stunden Bewegung im Generationen-Mix mit

einfachen Tänzen, die Spaß machen: dieser Workshop

bringt Schwung in den Familienalltag und macht vielleicht

Lust auf mehr gemeinsame Aktivitäten! Keinerlei

Vorkenntnisse notwendig!

S. 9789s Mag. a Vera Janeschitz

Sa.19. November.2011 10:00-12:00

2 UE, 12-30 TN. € 10,20

Badminton.(8-12.Jahre).

Badminton ist mehr als Federball. Badminton steigert

Koordination, Beweglichkeit und Ausdauer. In diesem

Kurs lernen Kinder die Basis für ein vielseitiges Spiel

und für eine effiziente Beinarbeit.

A. 9790 Michael Trojan

ab.3. Oktober.2011 Mo. 17:00-18:00

A. 9791 Michael Trojan

ab.21. November.2011 Mo. 17:00-18:00

je.7x, 7 UE, 6-12 TN. € 37,10

Yoga.für.Kinder.(7-11.Jahre)

Die Wirkung von Yoga ist gerade für Kinder unserer

Zeit eine große Hilfe und Unterstützung in ihrer Entwicklung.

Die Übungen machen Spaß und bringen

neue Erfahrungen. Yoga wirkt direkt auf den Körper

und macht ihn mit der Zeit beweglicher. Die Kinder

entwickeln ein gesundes Körpergefühl und gleichzeitig

wird die Konzentrationsfähigkeit, die Ausdauer

und die Leistungsbereitschaft positiv beeinflusst. Sie

lernen aufmerksam zu sein und sich auf das Wesentliche

zu konzentrieren.

S. 9780 Claudia Bartl

ab.5. Oktober.2011 Mi. 17:00-18:00

6x, 6 UE, 6-10 TN. € 31,80

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Liebe.Kursteilnehmerin,.

lieber.Kursteilnehmer,

seit 2008 sind die Wiener Volkshochschulen ein gemeinsames

Unternehmen – „Die Wiener Volkshochschulen

GmbH“. Ein wichtiger Schritt, schließlich sind

die Volkshochschulen in ihrem 125 jährigem Bestehen

immer mehr gewachsen und größer geworden. Deshalb

wurden unsere Angebote und Leistungen seit

2008 schrittweise angeglichen. Die Idee dahinter: Alle

KundInnen sollten an allen Standorten die gleichen

Bedingungen vorfinden. Viele Schritte wurden seither

bereits umgesetzt.

Die Kursprogramme haben jetzt eine einheitliche

Struktur und in allen Programmen werden dieselben

Farbcodes für die einzelnen Kapitel verwendet. Dadurch

können sich Interessierte, die Kurse an mehreren

Volkshochschulen besuchen möchten, besser

orientieren. Mit dem VHS Bildungskonto wurde auch

das Ermäßigungssystem vereinheitlicht. Denn egal an

welchem Standort Sie jetzt einen Kurs besuchen: Es

werden automatisch 2% des Umsatzes in einem Kalenderjahr

gut geschrieben. Dieses Guthaben kann

dann an jeder VHS bei der ersten Buchung im Folgejahr

verwendet werden.

Ein weiterer großer Schritt wurde durch die Angleichung

der Preise gemacht. Ein und derselbe Kurs mit

derselben Anzahl an Kurseinheiten kostet ab jetzt an

jeder Wiener Volkshochschule das gleiche. Für die Angleichung

haben wir den Mittelwert aller identen Kurse

als neuen Preis festgelegt. Das hat dazu geführt,

dass insgesamt viele Kurse günstiger wurden – bei einigen

wurden die Preise angehoben. Soziale Ermäßigungen

werden nach wie vor groß geschrieben. Deshalb

können beispielsweise BesitzerInnen des Mobilpass

der Stadt Wien seit 2008 viele Kurse um nur

1 Euro pro Kurseinheit besuchen.

Wir arbeiten laufend an Verbesserungen – wenn Sie

Anregungen und Ideen haben freuen wir uns über Ihre

Nachricht.

Mag. a (FH) Brigitte Pabst

Leitung Marketing & Kommunikation

Wiener Volkshochschulen GmbH

Soziale erMäSSigungen an den Wiener VolkShochSchulen

Die Wiener Volkshochschulen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität, zum Zusammenleben

und zur gesellschaftlichen Teilhabe der Menschen.

unSer anliegen iSt: „bildung für alle“!

Wenn Sie einen gültigen Mobilpass der Stadt Wien besitzen oder über ein Einkommen nach den

Richtlinien der Mindestsicherung verfügen, bezahlen Sie an den Wiener Volkshochschulen für viele

Angebote nur 1 Euro pro Kursstunde, wenn die MindestteilnehmerInnenzahl erreicht ist. Derzeit ist

die Ermäßigung für ca. 8.000 Kurse pro Jahr möglich.

Zusätzlich unterstützen wir Familien und gewähren eine Ermäßigung von 10% des Kursbeitrages ab

dem zweiten Kind, wenn mindestens zwei Geschwister Kurse im selben Semester besuchen.

Mario Rieder

Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen

103


104

WIener ArbeItnehmerInnen FörderungsFonds (WAFF)

Wiener ArbeitnehmerInnen können durch das waff Weiterbildungskonto Förderungen für beruflicheWeiterbildung bekommen. Unterstützung

gibt es bei Kurs- und Seminarkosten oder Prüfungsgebühren. Das funktioniert ganz einfach: Sie absolvieren Ihre Weiterbildung

und stellen dann schriftlich einen Förderantrag. Vom waff bekommen Sie 50 Prozent der Kosten bis zu einem Maximalbetrag

von 450 Euro refundiert. Die Kurskosten müssen mindestens 75 Euro betragen, der Antrag muss spätestens drei Monate nach dem

Absolvieren der Weiterbildung eingereicht werden.

Weitere Infos finden Sie unter www.waff. at bzw. bekommen Sie unter 01/217 48-555.

AK WIen bIldungsgutscheIn

Der AK Bildungsgutschein soll den AK Mitgliedern den Zugang zur Weiterbildung erleichtern. Der Bildungsgutschein ist ein Startkapital

für die persönliche Weiterbildung in der Höhe von € 100,– für Eltern in Karenz € 150,–.

Wer bekommt den AK Wien Bildungsgutschein?

Alle ArbeitnehmerInnen, die Mitglied der AK Wien sind. Dazu zählen auch Arbeitslose, NotstandshilfebezieherInnen, Lehrlinge, Eltern

in Karenz, geringfügig Beschäftigte, freie DienstnehmerInnen u. a. Im Zweifelsfall gibt das Servicetelefon unter 0800/311 311

kostenlos Auskunft.

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen Förderungen Für Ihre WeIterbIldung

Wie fordern Sie Ihren persönlichen AK Wien Bildungsgutschein an?

http://wien.arbeiterkammer.at/bildungsgutschein

Servicetelefon 0800/311 311

(kostenlos, Mo-Fr von 8.00 Uhr bis 15.45 Uhr)

Fax: 0800 20 20 45 unter Bekanntgabe von Name, Adresse und Mitgliedsnummer

Wann und wie können Sie Ihren AK Wien Bildungsgutschein einlösen?

Ab sofort bis 31.12.2011 für die mit AK-Logo gekennzeichneten Kurse, die bis 31.12.2011 beginnen. Gleich für den gewünschten Kurs

anmelden! Der AK Bildungsgutschein wird nicht in bar ausbezahlt, sondern von der Kursgebühr abgezogen.

Ich will vorwärts kommen

im Beruf.

DIe AK förDert

Ihre WeIterBIlDung

Einen Überblick über alle Möglichkeiten finanzieller Förderungen für

Weiterbildung erhalten Sie unter: www.kursfoerderung.at.

wien.arbeiterkammer.at


Öffnungszeiten.und.Team.der.VHS.Floridsdorf

VHS.im.Zentrum

1210.Wien,.Angerer.Straße.14

Tel..271 32 36.•.Fax.DW.199.

e-mail:.office.floridsdorf@vhs.at

Internet:.http://www.vhs.at/floridsdorf

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Fr 9–12 u. 14–19:30

Direktor Mag. Wolfgang Gruber

Kursplanung

Mag. a Helga Anna Kaser ................................... DW 124

Dominik Wang .................................................. DW 123

Sekretariat/Kursberatung

Gerlinde Weingartner ...................................... DW 121

Andrea Gerencser ............................................ DW 122

Ilse Graussam ................................................... DW 161

Marta Wassermann .......................................... DW 164

KundInnenservice

Renate Schwaiger, Angelika Simanko,

Gabriele Stidl, Ing. Dagmar Stoiber ........DW 151 u. 152

Technische.Betreuung

Güllü Kilic, Peter Gastinger .............................. DW 126

Buchhaltung

Reinhard Glanz ................................................. DW 163

Marion Scharnreithner ..................................... DW 162

2..Bildungsweg

1210.Wien,.Pitkagasse.3,.Tel..272 43 53.•.Fax.DW.10.

e-mail:.2bw.floridsdorf@vhs.at.

Internet:.www.vhs.at/2bw.floridsdorf

Kundenverkehr Sekretariat:

Mo–Do 12–14 u. 16–17:30, Fr 12–14

Geschlossen: 31. 10. und 9. 12. 2011

Anmeldung: Angerer Straße 14

(Zeiten siehe VHS im Zentrum)

Basisbildung: Mag. a Astrid Klopf-Kellerer ............. DW 14

Mag. a Elisabeth Kronlachner .......... DW 19

Werner Obernhuber ....................... DW 19

Hauptschulabschluss:

Mag. a Alexandra Pekarek ...259 85 06 / 23

Karin Waicsek ....................259 85 06 / 23

DSA in Astrid Schwarz ..........259 85 06 / 24

[Büro in der Zweigstelle Großfeldsiedlung]

AHS- u. B-Matura: Mag. a Ingrid Gruber............ DW 15

Mag. a Renate Tanzberger ... DW 15

Studienberechtigung: Mag. Wolfgang Brückner .... DW 18

Berufsreifeprüfung: Christian Nowak ................. DW 17

Projektkoordination: Mag. a Judith Veichtlbauer ... DW 21

Päd. Assistenz 2.BW: Eva Böhm ........................... DW 16

Beratung; PR: Tinny Oosters..................... DW 13

Sekretariat: Birgit Frasl ......................... DW 11

Buchhaltung: Andrea Dietrich .................. DW 12

EDV-Koordination: Michaela Jirowec ................ DW 21

Zweigstellen

Kursplanung,.Zweigstellenkoordination,.

Mag. Christian Schmidgunst 294 52 22/10

Zweigstelle.Neu-Stammersdorf

1210.Wien,.Brünner.Straße.219.–.Theumermarkt.4/A2

Tel..294 52 22,.Fax.DW.13.

e-mail:.neustammersdorf.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 u. 14–19, Fr 9–12 u. 14–18

KundInnenservice.und.Sekretariat

Elisabeth Wapp, Violeta Reyes

Technische.Betreuung.

Christian Steindl, Solomon Usenbor

Zweigstelle.Großjedlersdorf

1210.Wien,.Siemensstraße.17.(Eingang.Reisgasse),

Tel..294 66 60,.Fax.DW.14

e-mail:.grossjedlersdorf.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 und 14–19, Fr 9–14

KundInnenservice.und.Sekretariat

Christine Schwarz, Monika Frank, Petra Krajsek

Technische.Betreuung.

Josef Lahner

Zweigstelle.Großfeldsiedlung/.

Leopoldau

1210.Wien,.Kürschnergasse.9.(im.Ekazent.

gegenüber.der.Post),.Tel..259 85 06,.Fax.DW.22

e-mail:.grossfeldsiedlung.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 und 14–19

KundInnenservice.und.Sekretariat

Margit Stuckart, Susanne Zay

Veranstaltungsmanagement.(Saalvermietung):

Savo Neumayer und Renate Farahmand

Tel.: 259 85 12

KundInnenverkehr: Mo–Do 8–14 Uhr, Fr 8–12

Haus.der.Begegnung.Floridsdorf.

1210.Wien,.Angerer.Straße.14

Veranstaltungsmanagement.(Saalvermietung):

Brigitta Steiber

Tel.: 01/271 62 16, Fax.: 01/271 62 16-699

e-mail: brigitta.steiber@vhs.at

KundInnenverkehr: Mo–Do 8–15 Uhr, Fr 8–13 Uhr

In den Weihnachtsferien 23. 12. 2011 – 8. 1. 2012

sind alle Häuser geschlossen.

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen

105


106

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen

Hinweise.für..

KursteilnehmerInnen.&.

Geschäfts.bedingungen

Herbstsemester.2011/12

Mo.3..Oktober.2011.bis.So.5..Februar.2012

Weihnachtsferien

Fr 23. Dezember 2011 bis So 8. Jänner 2012

Kursfreie.Tage

Mi 26. Oktober 2011 (Nationalfeiertag)

Di 1. November 2011 (Allerheiligen)

Do 8. Dezember 2011 (Maria Empfängnis)

Kurse, die an öffentlichen Schulen stattfinden, entfallen

an schulautonomen bzw. schulfreien Tagen:

Mi 2. November 2011

Di 15. November 2011

Semesterferien

Mo 6. Februar 2012 bis So 12. Februar 2012

Frühjahrssemesterbeginn

Mo 13. Februar 2012

VHS.Bildungskonto

Lebensbegleitendes Lernen wird sowohl im Beruf als

auch zur gesellschaftlichen Teilhabe immer wichtiger.

Die Wiener Volkshochschulen stellen diesen Bonus

zur Verfügung, um einen zusätzlichen Anreiz zur Weiterbildung

zu geben.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von VHS Bildungsveranstaltungen,

die natürliche Personen sind

und mit ihren persönlichen Daten angemeldet sind,

bekommen automatisch ein VHS Bildungskonto (Institutionen

oder Betriebe können kein persönliches Bildungskonto

bekommen).

Das persönliche VHS Bildungskonto wird nach der Anmeldung

durch die vollständige Bezahlung einer Bildungsveranstaltung

(Kurse, Lehrgänge, Workshops

etc.) automatisch aktiviert. Sie erhalten 2 % des Kurspreises

auf Ihr Bildungskonto gut geschrieben. Die

Gutschrift können Sie im darauffolgenden Kalenderjahr

bei der Buchung einer Bildungsveranstaltung einlösen.

Das VHS Bildungskonto ist nur persönlich nutzbar

und nicht auf andere Personen übertragbar bzw.

eine Barablöse ist nicht möglich.

Das VHS Bildungskonto gibt es an allen Wiener Volkshochschulen

und Zweigstellen sowie am Jüdischen

Institut für Erwachsenenbildung und an der Künstlerischen

Volkshochschule. Der Bonus kann an jedem

Standort eingelöst werden.

Allgemeine.Geschäftsbedingungen.

(AGB).der.„Die.Wiener.Volkshochschulen.GmbH“.(VHS.GmbH).mit.Sitz.in.Wien

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde der „Die

Wiener Volkshochschulen GmbH“ (im Folgenden kurz

„VHS GmbH“). Durch die Abgabe einer Kursanmeldung

bzw. durch einen Vertragsabschluss mit der VHS

GmbH erklären sich die KursteilnehmerInnen mit den

AGB einverstanden und werden diese beachten.

1..Anmeldung

a. Sie können sich persönlich, telefonisch, per E-Mail,

Fax oder über die Website anmelden bzw. Kurse buchen.

Die Buchung ist in jedem Fall verbindlich und

verpflichtet zur Zahlung des Kursbeitrags.

b. Berechtigt zu Buchungen sind Personen ab Vollendung

des 14. Lebensjahrs.

c. Für die Buchung geben Sie uns zumindest folgende

Daten bekannt: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Geschlecht,

Wohnadresse und Telefonnummer.

d. Jegliche Datenänderung ist umgehend schriftlich

(auch per E-Mail) oder persönlich zu melden.

e. Die verfügbaren Kursplätze werden nach der Reihenfolge

der Buchungen vergeben.

f. Für kostenlose Vorträge und Kurse melden Sie sich

unbedingt vorher an.

g. Beachten Sie, dass der Anmeldeschluss grundsätzlich

sieben Werktage vor Kursbeginn ist - ausgenommen

bei gesondert angegebenen Terminen.

h. Bei offenen Forderungen der VHS GmbH ist eine Buchung

nicht möglich.

i. Regelungen bzw. Bestimmungen bzgl. Ermäßigungen

bzw. Förderungen entnehmen Sie bitte den aktuellen

Informationsmedien.

2..Kursbeitrag

a. Die Kursbeiträge können Sie den jeweils aktuellen

Informationsmedien entnehmen.

b. Sofern nicht anders angegeben kann die Bezahlung

in bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte sowie per

Zahlschein oder Onlinebanking vorgenommen werden.

Der Zahlungseingang des Kursbeitrags bei der

VHS GmbH hat spätestens bis sieben Werktage vor

Kursbeginn zu erfolgen. Danach behält sich die VHS

GmbH das Recht vor, den Kursplatz weiterzugeben.

c. Der Nachweis über die Zahlung des Kursbeitrags ist

dem Personal auf Verlangen vorzuweisen.

d. Offene Zahlungen, die nach zweimaliger Mahnung

(inkl. Mahnspesen) nicht bei der VHS GmbH eingelangt

sind, werden an ein Inkassobüro weitergeleitet.

e. Beachten Sie, dass eine Aliquotierung des Kursbeitrags

nur in Ausnahmefällen und über gesonderte

schriftliche Vereinbarung möglich ist.


f. Bei Änderungen des Programms, der Kursleitung

oder des Kursorts haben die KursteilnehmerInnen keinen

Rücktrittsanspruch, wenn die Änderung keinen

nachteiligen Effekt auf die Qualität und die Ausbildungsziele

des jeweiligen Kurses hat und auch sonst

für die KursteilnehmerInnen nicht unzumutbar ist.

g. Bei Absage eines Kurses bzw. wenn dieser bereits

ausgebucht ist, wird der Kursbeitrag in voller Höhe

von der VHS GmbH refundiert.

h. Wenn ein Kurs nicht besucht wird, wird der gesamte

Kursbeitrag verrechnet.

Bitte beachten Sie, dass Sie für einen bereits gebuchten

Kurs – nach Ende der Stornofrist – auch wenn Sie

diesen nicht besuchen, die gesamte Kursgebühr bezahlen

müssen.

3..Kursbedingungen

a. Durch Verhinderung der KursleiterIn entfallene Unterrichtseinheiten

werden nach Möglichkeit nachgeholt.

Ist dies nicht möglich oder wird ein Kurs durch die

VHS GmbH eingestellt, erfolgt eine Aliquotierung der

Kursbeiträge, ausgenommen 90% des Kurses wurden

durchgeführt.

b. Die VHS GmbH behält sich vor, Kurse, bei der die

im Kursprogramm angegebene Mindestanzahl an

KursteilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen.

Anstelle der Absage des Kurses kann die VHS GmbH

den KursteilnehmerInnen die Abhaltung des Kurses

bei kürzerer Kursdauer zum selben Kursbeitrag oder

in geplanter Kursdauer zu einem höheren Kursbeitrag

oder einen verschobenen Kursbeginn anbieten.

c. Der Kursplatz ist nicht übertragbar.

d. Lehrbücher und Skripten sind, soweit im Kursprogramm

nicht ausdrücklich anders angegeben, nicht im

Kursbeitrag inkludiert.

4..Abmeldung

a. In der Regel ist eine Abmeldung schriftlich spätestens

bis sieben Werktage vor Kursbeginn möglich. Danach

wird grundsätzlich – auch wenn der Kurs nicht

besucht wird – der gesamte Kursbeitrag verrechnet.

Davon abweichende Abmelde- und Stornobedingungen

sind den jeweils aktuellen Informationsmedien zu

entnehmen.

b. Für Buchungen im Fernabsatz (insbesondere über

Internet oder E-Mail) steht den KursteilnehmerInnen

als KonsumentIn im Sinn des KSchG ein gesetzliches

Rücktrittsrecht innerhalb einer Frist von sieben Werktagen

(exklusive Samstage) gerechnet ab dem Tag

des Vertragsabschlusses zu, wobei ein Absenden der

Rücktrittserklärung binnen der Frist ausreicht. Dieses

Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht, sofern der Kurs

oder die Veranstaltung vereinbarungsgemäß bereits

innerhalb dieser sieben Werktage beginnt.

5..Haftung

a. Die VHS GmbH hat alle in Publikationen und Internetseiten

bereitgestellten Informationen nach bestem

Wissen und Gewissen erstellt. Es wird jedoch keine

Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und

Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen

übernommen, soweit der VHS GmbH nicht Vorsatz

oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann.

b. Weiters übernimmt die VHS GmbH keine Haftung

für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen

der KursteilnehmerInnen, sofern der VHS

GmbH nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last

gelegt werden kann. Im Übrigen ist jede Haftung der

VHS GmbH ausgeschlossen, die über die zwingenden

Bestimmungen des gesetzlichen Schadenersatzrechts

hinausgeht.

6..Schadenersatz

a. Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte der

VHS GmbH sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln.

b. KursteilnehmerInnen haben für Beschädigungen,

die sie verursachen, Schadenersatz zu leisten.

7..Datenschutz

a. Mit der Kursbuchung erteilen die KursteilnehmerInnen

die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen

Verarbeitung der Angaben zur Person für

alle zum Betrieb der VHS GmbH gehörenden erforderlichen

Vorgänge.

b. Die KursteilnehmerInnen betreffende Daten dienen

ausschließlich dem Betriebszweck der VHS GmbH und

werden vertraulich behandelt. Sie werden nur in dem

für die VHS GmbH unbedingt erforderlichen Umfang

verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die

Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der VHS GmbH erforderlich

ist.

c. Es erfolgt keine Weitergabe der die KursteilnehmerInnen

betreffenden Daten an Dritte. Personenbezogene

Auswertungen werden nicht erstellt.

8..Urheberrecht

a. Bei der Anfertigung von Kopien liegt die urheberrechtliche

Verantwortung für das Kopieren bei den

BenutzerInnen der Kopiergeräte. Die Vervielfältigung

ganzer Bücher oder Zeitschriften sowie das Kopieren

audiovisueller Medien ist aus urheberrechtlichen

Gründen untersagt. Die BenutzerInnen verpflichten

sich, für den Fall urheberrechtlicher Ansprüche gegen

die VHS GmbH diese schad- und klaglos zu halten.

b. Die VHS GmbH weist darauf hin, dass in ihren Räumlichkeiten

Ton-, Film- und Fotoaufnahmen gemacht

werden können, die zur Veröffentlichung bestimmt

sind. Die KursteilnehmerInnen erklären sich damit

einverstanden, dass die von ihnen während oder im

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen

107


108

Hinweise.für.KursteilnehmerInnen

Zusammenhang mit dem Besuch der Angebote der

VHS GmbH gemachten Aufnahmen entschädigungslos

ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung mittels

jedes derzeitigen oder zukünftigen technischen

Verfahrens ausgewertet werden dürfen.

9..Rechtsform

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ist eine gemeinnützige

Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach

österreichischem Recht mit dem Sitz in Wien und der

Geschäftsanschrift 1150 Wien, Hollergasse 22, eingetragen

im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter

FN 304196y.

10..Gerichtsstand

Für allfällige Streitigkeiten aus diesen AGB gilt als Gerichtsstand

das sachlich zuständige Gericht in Wien

als vereinbart.

11..Sonstige.Regelungen,.nur.für.die.Standorte.der..

Volkshochschule.Floridsdorf.gültig

a. Erstanmeldungen zu Kursen oder Lehrgängen im

2. Bildungsweg (Basisbildung, Hauptschulabschluss,

AHS-Matura, Studienberechtigungsprüfung und Be-

Zeichenerklärung..

(Logos.und.Abkürzungen)

Kurse nur für Frauen

& Lehrbuch

MA Magistratsabteilung

TN TeilnehmerInnen

UE Unterrichtseinheit (2. BW: 45 Minuten, alle

anderen Kurse: 50 Minuten)

Arbeiterkammer Wien – siehe Seite 104

EBC*L – Europäischer Wirtschaftsführerschein

– siehe Seite 42

ECDL – Europäischer Computerführerschein

– siehe Seite 52

TELC – Europäisches Sprachzertifikat –

siehe Seite 5

UMP – University Meets Public

Dieses Logo kennzeichnet alle Vorträge,

die im Rahmen des Projektes „University

Meets Public“ statt finden. Dieses Projekt

wurde 1998 geschaffen, um die alte Tradition,

dass Universitätsangehörige an Volkshochschulen

für die breite Öffentlichkeit

Vorträge halten, wieder zu beleben.

rufsreifeprüfung) sind nur nach einem kostenlosen

Beratungsgespräch oder nach Rücksprache mit dem

Sekretariat 2. Bildungsweg (01/272 43 53) möglich.

b. Von der telefonischen Anmeldung und Zahlscheinzahlung

ausgenommen sind Prüfungen und Projektkurse.

c. Eine Unterrichtseinheit beträgt bei den Kursen des

2. Bildungsweges 45 Minuten und bei allen anderen

Kursen 50 Minuten. Die Kurszeiten im Kursprogramm

sind Bruttozeiten inkl. Pausen, die abhängig vom Format

unterschiedlich lang sein können.

d. Ergänzend zu Punkt 2b können Sie am Standort

Volkshochschule Floridsdorf auch mit Einziehungsauftrag

bezahlen.

e. Ein Großteil der Kurse des 2. Bildungsweges wird

im Rahmen von Projekten vom BM:UKK und ESF gefördert.

Aufgrund der Projektstruktur sind wir verpflichtet

umfangreiche Fragebögen und Unterschriftenlisten

in den betreffenden Kursen zu verteilen. Wir bitten

Sie um Unterstützung und Verständnis für den zusätzlichen

Aufwand.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH Mai 2011

UMP-Card Für alle, die mehrere UMP-Vorträge an den

Wiener Volkshochschulen in einem Semester

besuchen. Folgende Vorteile haben Sie

mit der UMP-Card:

• Jeder 5. Vortragsbesuch ist gratis

• Zusendung der aktuellen UMP-Card und

des Programmes zu Beginn jedes Semesters.

Die UMP-Card ist kostenlos und übertragbar

und kann in der Geschäftsstelle der

Wiener Volkshochschulen, Hollergasse 22,

1150 Wien angefordert werden.

Bundesministerium für Unterricht, Kunst

und Kultur

Europäischer Sozialfonds

Geförderte Deutschkurse für NeuzuwanderInnen

– siehe Seite 23

Geförderte Deutschkurse für NeuzuwanderInnen

– siehe Seite 23

Österreichisches Sprachdiplom Deutsch –

siehe Seite 25

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Register

2. Bildungsweg ......................... 27-36

A

Abmeldung.................................... 107

Access ............................................ 57

Adipositas – Gewichtsreduktions-

gymnastik ................................ 90

Adobe Acrobat Grundkurs .............. 55

AHS-Matura ................................... 30

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(AGB) ..................................... 106

Allgemeine Psychologie ................. 69

Als Team erfolgreich zum Ziel ......... 46

Angewandte Kunst ......................... 76

Antiaging in der Praxis ................... 81

Anti-Legasthenie-Training .............. 97

Anti-Osteoporose-Training ............. 89

Aquarell-Malerei ............................ 76

Arbeitsrechte

für ArbeitnehmerInnen ............. 66

Arbeitstechniken ............................ 47

Ashtanga Yoga ............................... 85

Atomstrom raus –

grüner Strom rein ..................... 63

Auffrischungskurse ........................ 28

Ausdruckstanz und Improvisation .. 94

Ausstellungen ................................ 71

Autogenes Training ........................ 81

B

b*fin Zertifikatsreihe ...................... 39

Baby-Massage ............................. 100

Babys Spielstunde ....................... 100

Babys Wellness-Stunde ................ 100

Badminton ............................. 92, 102

Basisbildung .................................. 33

Bauch-Bein-Po ............................... 91

Bauchtanz ....................................... 95

Bauchtanz für Mütter mit Baby ...... 95

Bauchtanz für Schwangere............. 95

Beckenbodengymnastik ................. 88

Beratung 2. Bildungsweg ............... 27

Berufsreifeprüfung (BRP) ............... 31

Betriebssystem .............................. 54

Bewerbung, Arbeitsmarkt .............. 44

Bildbearbeitung

für Generation 60+ ................... 61

Bildbearbeitung

mit Adobe Photoshop............... 59

Bildungs- und Berufsberatung

in Wien ..................................... 44

Biologie .......................................... 64

Biologie AHS-Matura ...................... 64

Blasinstrumente ............................. 72

Blockflöte ....................................... 72

Bodyforming .................................. 92

Body Work...................................... 91

Brillenlos durch Augen Qi Gong ..... 84

Brückenkurse Englisch und

Mathematik .............................. 29

Buchhaltung .................................. 39

Buchhaltung Lehrgang ................... 40

Buchpräsentation

In 80 Arbeitstagen um die Welt 73

Business Startup ............................ 38

C

Cambridge Certificate .................... 13

Chor-Gesang .................................. 73

Computerkurse .............................. 51

Computer & Multimedia ................. 51

Computerschreiben in 5 Stunden ... 59

D

Darstellende Kunst ......................... 76

Das kleine Ich bin Ich ..................... 98

Das Weihnachtskonzert ................. 99

Datenbanken ................................. 57

Datensicherheit – Virenschutz,

Firewall, Datensicherung

für Generation 60+ ................... 61

DaZ-Alphabetisierungskurse .......... 22

Depressionen im Alltag .................. 69

Der Unternehmerführerschein ® ...... 43

Designerkleidung ........................... 77

Deutsch .................................... 22, 29

Deutsch 2 Literaturgeschichte ........ 75

Deutsch Integrationskurse (DIK) .... 23

Deutsch-Intensivkurse ................... 24

Deutsch- und Orientierungskurse .. 23

Die kleine Raupe Nimmersatt ......... 98

Die Kunst des Flirtens .................... 50

Die Schneekönigin ......................... 99

Doping mit Messer und Gabel ........ 80

E

E-Bass ............................................ 72

EBC*L – Der Europäische

Wirtschaftsführerschein ........... 42

ECDL Advanced .............................. 60

ECDL Core ...................................... 60

ECDL-Core (Basis) .......................... 52

ECDL-Kompaktkurse....................... 60

EDV für Generation 60+ .................. 60

EDV Grundkurs ............................... 60

Effektive Arbeitstechniken und

Zeitmanagement ...................... 47

Effektiver Umstieg auf Windows 7

und Office 2010 ........................ 54

Effizient lesen ................................ 48

E-Gitarre ......................................... 72

Einnahmen-Ausgaben-

Rechnung ................................. 40

Eltern-Kind-Turnen ........................ 101

Englisch ............................................ 9

Englisch für den Beruf .................... 12

Englisch für Kinder ......................... 97

Englisch im Vorschulalter ................ 96

Englisch TELC ................................. 13

Entspannung .................................. 81

E-Piano ........................................... 73

Erbrecht ......................................... 66

Erdbebengefahr und

Plattentektonik ........................ 62

Erfolgreich auftreten ...................... 46

Ernährung

Mythen und Fakten................... 80

Europäischer Computer-

Führerschein ............................ 52

Europäisches Sprachenportfolio ...... 5

Excel (Office 2010) ......................... 56

Excel Advanced .............................. 56

Excel Formeln und Funktionen ....... 56

Exkursionen und Führungen .......... 70

F

Facebook, Xing, Twitter & Co

Grundkurs ................................ 58

„False Friends“, oder Tücken

im Alltagsenglisch ...................... 9

Familientanz ................................. 102

Farb- und Pinselstrich –

Malen für Kinder (6-9 Jahre) ..... 98

Farb- und Stilberatung ................... 45

Feldenkrais ® ................................... 81

Filzen ............................................. 78

Finanzpolitik während und nach

der Krise ................................... 38

Fitmacher-Gymnastik ..................... 91

Fit mit Spiel .................................. 101

Fitness-Gymnastik .......................... 91

Förderungen für Ihre

Weiter bildung ........................ 104

Fotografie ....................................... 78

Französisch .................................... 14

Französisch TELC ............................ 15

Freie Keramik ................................. 78

Fremdsprachen in der VHS 21 .......... 8

Freude am Zeichnen und Malen ..... 76

Funktionelle Gymnastik .................. 88

G

Garten ............................................ 65

Gartengestaltung - Workshop ........ 65

Gartenplanung und -gestaltung ..... 65

Gedächtnistraining Generation 60+ 49

Gesangsunterricht.......................... 73

Gesunder Rücken ........................... 88

Gesundheitsbildung ....................... 80

Gesundheitsgymnastik .................. 89

Gesundheit und Bewegung .......... 100

Gitarre ............................................ 72

Glücklich geschieden ..................... 67

Griechisch ...................................... 18

Gymnastik ...................................... 87

H

Handwerkliches Gestalten ............. 78

Handy – Was kann mein Handy? ..... 64

Hauptschulabschluss-Lehrgang ..... 33

Register

109


110

Register

Hinweise für KursteilnehmerInnen 106

Hormon-Yoga ................................. 85

Hunde richtig verstehen .................. 65

I

Informationsmanagement .............. 48

Instrumentalmusik ......................... 71

Integrations- und Intensivkurse ..... 23

Intensivkurs Basisbildung –

Nonstop ................................... 35

Internationale Sprachzertifikate ....... 5

Internet .......................................... 58

Introduktion ................................... 75

Islamisches Zentrum Wien:

Moschee – Führung .................. 70

Ismakogie ...................................... 89

Italienisch ...................................... 15

Italienisch für Kinder ...................... 97

Italienisch TELC .............................. 16

IT-Security Kompakt ....................... 59

J

Jazz-Workout für Kinder ............... 101

Juchuh! Heute ist wieder

Mathematik! ............................. 62

K

Karibische Tänze ............................ 93

Keramik für Kinder ......................... 98

Keramikwerkstatt ........................... 78

Keyboard ........................................ 73

Kinder & Eltern ............................... 96

Kindertheater ................................. 98

Klavier ............................................ 73

Klima-Wind-Kanal Wien .................. 64

Klöppeln, altes Kunsthandwerk neu

belebt! ...................................... 78

Kochbasics für junge Menschen

(16-24 Jahre) ............................ 85

Kochen und Ernährung ................... 85

Kochkulturen – Indien .................... 86

Kochkulturen – Italien Pasta basta . 86

Kochkulturen – More Wok .............. 86

Kochkulturen – My First Wok .......... 86

Kochkulturen – Persien .................. 85

Kochkulturen – Vegetarisch ............ 86

Kochkulturen – Weihnachten .......... 86

Kommunikation & soziale

Kompetenz ............................... 49

Kommunikationsstrategien:

Was heißt erfolgreich

kommunizieren? ....................... 50

Konflikte lösen – ohne Gerichtsverfahren!

................................. 67

Körpersprache mit

Grundinformation ..................... 49

Kostenrechnung (KORE) ................. 40

Kostenrechnung mit Excel .............. 57

Kroatisch ........................................ 19

Kunst & Kultur ................................ 70

L

Latein ............................................. 19

Leichter Lernen mit Brain-Gym

Übungen .................................. 35

Lernbegleitung während des

Schuljahres für SchülerInnen ... 37

Lernen lernen ........................... 35, 97

„Lernen mit Neuen Medien“ ........... 36

Lernhilfe ......................................... 37

Lesen und Schreiben ...................... 33

Literatur ......................................... 73

M

Mac OS X Grundkurs ...................... 54

Make Up: Vom Hervorheben

meiner Vorzüge bis zum

Trend-Make Up ......................... 45

Malerei ........................................... 76

Massage ........................................ 82

Mathematik .............................. 29, 63

Mentaltraining

für werdende Mütter ................ 82

Mietverhältnis aus Sicht

der MieterInnen ....................... 67

Mietverhältnis aus Sicht

der VermieterInnen .................. 67

Mode .............................................. 77

Modern Dance – Jazzdance............. 94

Moderner Kindertanz ................... 101

Modernes Kinderballett ............... 102

Multimedia ..................................... 59

Musicaltanz .................................... 93

Musik ............................................. 71

Musikgarten für Babys ................... 99

Musikwerkstatt für die Kleinsten .... 99

N

Nähen mit der Maschine ................ 77

Naturwissenschaft ......................... 62

Nordic-Walking............................... 93

O

OCG Typing Certificate ................... 53

ODL-Lehrgänge (Open Distance

Learning) ................................... 28

Öffnungszeiten ............................. 105

ÖGS – Österreichische Gebärdensprache

.................................... 22

Organisations entwicklung

Einführung ................................ 46

Orientalischer Tanz ......................... 95

Oriental Workout und Stretching .... 92

P

Personalverrechnung intensiv ........ 40

Physik ............................................ 63

Pilates ............................................ 90

Politik & Gesellschaft ..................... 66

Polnisch ......................................... 20

Portugiesisch ................................. 20

Power-Fit ........................................ 92

PowerPoint ..................................... 58

Präsentationen ............................... 58

Progressive Muskelentspannung .... 82

Projektmanagement Lehrgang ....... 41

Prüfung Buchhaltung

nach b*fin BASIC u. b*fin01 ..... 40

Prüfung: ÖSD – Österreichisches

Sprachendiplom ....................... 25

Prüfung Personalverrechnung ........ 40

Psychologie .................................... 69

Q

Qi Gong ........................................... 83

Quer denken: schneller zum Ziel .... 49

Querflöte ........................................ 72

R

Rechnen ......................................... 34

Recht .............................................. 66

Reisen ............................................ 71

Risikofrei Einkaufen im Internet ..... 61

Romane schreiben ......................... 73

Rromani (Integriertes) .................... 20

Rückhalt – Die Wirbelsäule

trainieren ................................. 90

Rumänisch ..................................... 20

Russisch ......................................... 20

S

Saiteninstrumente ......................... 72

Schau spielinteressierte

Grundlagenworkshop ............... 76

Schlagzeug .................................... 73

Schnittzeichnen – Modellieren ....... 77

Schwedisch .................................... 21

Segeln ............................................ 93

Selbstpräsentation, Styling, Outfit . 45

Selbst-Sicher: Selbstbewusstsein-

Selbstbehauptung-Selbstverteidigung

............................. 49

Shiatsu Wochenend-Workshop ...... 82

Slowakisch ..................................... 21

Sozialpsychologie .......................... 69

Soziologie ...................................... 68

Spanisch ........................................ 17

Spanisch TELC ................................ 18

Spiel und Spaß mit Musik ............ 100

Sport .............................................. 92

Sport- und Outdoorfotografie ........ 79

Sprachen .................................... 4, 96

Sprachen Online-Kurs ...................... 8

Sprachzertifikate ............................ 13

Step-Aerobic (Basic)

mit Bauchtraining ..................... 92

Stimme, Atem & Bewegung ............ 49

Street Photography ........................ 79

Stress- und Energiemanagement ... 47

Stress weg –

Entspannungstechniken ........... 81

A VHS im Zentrum S Zweigstelle Neu-Stammersdorf J Zweigstelle Großjedlersdorf G Zweigstelle Großfeldsiedlung/Leopoldau


Studienberechtigungsprüfung

(SBP) ........................................ 32

Sturzprävention ............................. 90

Synagogen-Führung ....................... 70

T

Tabellenkalkulation ........................ 56

Tai Chi ............................................ 83

Tanz................................................ 93

Tanz und Spiel .............................. 101

Tanzwerkstatt ............................... 100

Tasteninstrumente ......................... 73

Teamarbeit ..................................... 46

Technik ........................................... 64

Technik, Natur & Umwelt ................ 62

Textgestaltung: Schreibtechnik

führt zum Erfolg ....................... 48

Textverarbeitung ............................ 55

„The European Language

Certificates“ (TELC) .................... 5

Tierhaltung..................................... 65

Treffpunkt Tanz ............................... 94

Tschechisch .................................... 21

Türkisch ......................................... 21

U

Umfassende Lernberatung ............. 36

Ungarisch ....................................... 22

V

Verfassungsrecht

Grundzüge ............................... 67

Vertrags- und Verfahrensrecht ........ 68

Video-Clip-Dancing ...................... 102

Vom exakten Zeichnen bis zur

Freimalerei ............................... 76

W

Was auch der Chef nicht weiß ........ 68

Web & Kommunikation .................. 58

Welten, die noch nie ein Mensch

gesehen hat? ............................ 68

Wie mein Computer an der Börse

Geld verdient ............................ 53

Windows 7 ..................................... 54

Wirbelsäulengymnastik .................. 89

Wirle, wurle Wasserkind ................. 99

Wirtschaft, Finanzen, Management 38

Wirtschaft & Persönlichkeit ............ 38

Wir üben Rechtschreiben! .............. 97

Worauf achte ich beim Kauf einer

Eigentumswohnung? ................ 67

Word .............................................. 55

Word Kompakt ............................... 55

Workshop Bildbearbeitung

für Generation 60+ ................... 61

Y

Yoga ............................................... 84

Yoga für Kinder ............................. 102

Yogilates ........................................ 90

Z

Zaubern ist keine Hexerei ............... 98

Zeichenerklärung (Logos und

Abkürzungen)......................... 108

Zeichnen und Malen ....................... 76

Zeitgenössischer Tanz .................... 94

Zither ............................................. 72

ZUMBA ® -Fitness ............................. 92

Programm der VHS Floridsdorf

am 3. Wiener Tag der Bildung 15. September 2011

Sprachkursberatung und Einstufung

Englisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Französisch 18:00–19:30

Italienisch 10:00–12:00 u. 18:00–19:30

Spanisch 10:30–12:00 u. 18:00–19:30

Griechisch 18:00–19:30

Ungarisch 18:00–19:30

Russisch 18:00–19:30

Kroatisch 18:00–19:30

Polnisch 18:00–19:30

Portugiesisch 18:00–19:30

Schwedisch 18:00–19:30

Slowakisch 18:00–19:30

Tschechisch 18:00–19:30

Türkisch 18:00–19:30

Wirtschaft 18:00–19:30

EDV 18:00–19:30

Musik 18:00–19:00

Gesundheit und Bewegung 18:00–19:30

2. Bildungsweg 18:00–19:30

Bildungsberatung 18:00–19:30

Aktion: minus 10 Euro auf alle Sprachkurse

für AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse

bei Buchung und Zahlung an diesem Tag!

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

Register

111


Zentrale der Wiener

Volkshochschulen GmbH

15., Hollergasse 22

Tel.: 89 174-0; 893 00 83

Fax: 89 174-991 o. 992

www.vhs.at

info@vhs.at

ADReSSen

der Wiener Volkshochschulen GmbH

Volkshochschule Wiener Urania

1., Uraniastraße 1

Tel.: 712 61 91-0; Fax: 712 61 91-53

www.vhs.at/urania

office.urania@vhs.at

Volkshochschule Landstraße

3., Hainburgerstraße 29

Tel.: 715 08 00; Fax: 715 08 00-12

www.vhs.at/landstrasse

office.landstrasse@vhs.at

Volkshochschule polycollege

Margareten – Wieden

5., Stöbergasse 11-15

Tel.: 54 666-100; Fax: 54 666-190

www.vhs.at/polycollege

office.polycollege@vhs.at

Volkshochschule Wien West

6., Damböckgasse 4

Tel.: 586 55 77-0; Fax: 581 30 95

www.vhs-wien-west.at

office.wien-west@vhs.at

Volkshochschule Alsergrund,

Währing, Döbling

9., Galileigasse 8

Tel.: 317 52 43; Fax: 317 52 43-37

www.vhs.at/alsergrund

office.alsergrund@vhs.at

Volkshochschule Favoriten

10., Arthaberplatz 18

Tel.: 603 40 30; Fax: 604 31 14-31

www.vhs.at/favoriten

office.favoriten@vhs.at

Volkshochschule Simmering

11., Gottschalkgasse 10/Geiselbergstr.

Tel.: 749 53 73; Fax: 749 53 73-13

www.vhs.at/simmering

office.simmering@vhs.at

Volkshochschule Meidling

12., Längenfeldgasse 13-15

Tel.: 810 80 67; Fax: 810 80 68-76110

www.vhs.at/meidling

office.meidling@vhs.at

Volkshochschule Hietzing

13., Hofwiesengasse 48

Tel.: 804 55 24; Fax: 804 97 29

www.vhs.at/hietzing

office.hietzing@vhs.at

Volkshochschule Penzing

14., Linzer Straße 146

Tel.: 914 22 55; Fax: 911 25 39-17

www.vhs.at/penzing

office.penzing@vhs.at

Volkshochschule

Rudolfsheim – Fünfhaus

15., Schwendergasse 41

Tel.: 893 60 85; Fax: 893 60 85-18

www.vhs.at/rudolfsheim

office.rudolfsheim@vhs.at

Volkshochschule Ottakring

16., Ludo-Hartmann-Platz 7

Tel.: 492 08 83-0; Fax: 492 08 83-58

www.vhs.at/ottakring

office.ottakring@vhs.at

Volkshochschule Hernals

17., Rötzergasse 15

Tel.: 408 81 11-11 ; Fax: 408 81 11-13

www.vhs.at/hernals

office.hernals@vhs.at

Volkshochschule Brigittenau

20., Raffaelgasse11-13

Tel.: 330 41 95; Fax: 330 41 95-260

www.vhs.at/brigittenau

office.brigittenau@vhs.at

Volkshochschule Floridsdorf

21., Angerer Straße 14

Tel.: 271 32 36; Fax: 271 32 36-199

www.vhs.at/floridsdorf

office.floridsdorf@vhs.at

Volkshochschule Donaustadt

22., Bernoullistraße 1

Tel.: 202 82 34; Fax: 202 82 34-18

www.vhs.at/donaustadt

office.donaustadt@vhs.at

Volkshochschule Liesing

23., Liesinger Platz 3

Tel.: 869 43 30-0; Fax: 869 43 30-19

www.vhs.at/liesing

office.liesing@vhs.at

www.vhs.at Bildungstelefon 01/893 00 83

SPeZiALiSieRte einRicHtUnGen

Urania Sternwarte

1., Uraniastraße 1

Tel.: 729 54 94

www.urania-sternwarte.at

office.astronomie@vhs.at

Planetarium Wien

2., Prater Hauptallee

Oswald-Thomas-Platz 1

Tel.: 729 54 94

www.planetarium-wien.at

office.astronomie@vhs.at

Kuffner Sternwarte

16., Johann-Staud-Straße 10

Tel.: 729 54 94

www.kuffnersternwarte.at

office.astronomie@vhs.at

filmcollege

5., Johannagasse 2

Tel.: 54 666-400; Fax: 54 666-490

www.filmcollege.at

office.filmcollege@vhs.at

Künstlerische Volkshochschule

9., Lazarettgasse 27

Tel.: 405 43 29; Fax: 405 43 29-13

www.vhs.at/kvh

office.kvh@vhs.at

“die umweltberatung“ Wien

10., Buchengasse 77, 4. Stock

Tel.: 803 32 32; Fax: 803 32 32-32

www.vhs.at/umweltberatung

service@umweltberatung.at

D.R.Z Demontage- und

Recycling-Zentrum

14., Vogtgasse 29

Tel.: 982 16 48; Fax: 982 16 48-18

www.vhs.at/drz

office.drz@vhs.at

Jüdisches institut für

erwachsenenbildung

2., Praterstern 1

Tel.: 216 19 62; Fax: 214 89 18

www.vhs.at/jife

office.jife@vhs.at

Rosa-Mayreder-college

9., Türkenstraße 8/2/13

Tel.: 319 68 32; Fax 319 68 32-15

www.vhs.at/rmc

office.rmc@vhs.at

Österreichisches

Volkshochschularchiv

21., Kürschnergasse 9

Tel. 259 18 62; Fax: 259 18 62-15

www.vhs.at/vhsarchiv

office.archiv@vhs.at


Verkehrsplan

Penzing

Neulengbach

Ottakring

S 50

S 9

Liesing

Wr. Neustadt

VHS im Zentrum

1210 Wien, Angerer Straße 14

Tel. 271 32 36 • Fax DW 199

e-mail: office.floridsdorf@vhs.at

Internet: http://www.vhs.at/floridsdorf

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Fr 9–12 u. 14–19:30

2. Bildungsweg

Johnstraße

U 4

S 15

U 6

U 3

S 50

Hütteldorf

S 45

Siebenhirten

Westbahnhof

Volkstheater

Längenfeldgasse

Meidling

1210 Wien, Pitkagasse 3, Tel. 272 43 53 • Fax DW 10

e-mail: 2bw.floridsdorf@vhs.at

Internet: www.vhs.at/2bw.floridsdorf

Kundenverkehr Sekretariat:

Mo–Do 12–14 u. 16–17:30, Fr 12–14

Geschlossen: 31. 10. und 9. 12. 2011

Anmeldung: Angerer Straße 14

(Zeiten siehe VHS im Zentrum)

Klosterneuburg,

Langenlebarn

In den Weihnachtsferien 23. 12. 2011 – 8. 1. 2012

sind alle Häuser geschlossen.

Impressum

U 6

S 40

Heiligenstadt

Spittelau

Franz Josefs

Bahnhof

U 2

Karlsplatz

S 1, 2, 3, 15

Südtirolerplatz

U 1

Reumannplatz

U 4

Stephansplatz

Retz,

Hollabrunn,

Korneuburg

Schwedenplatz

Wien Mitte /

Landstraße

U 4

Rennweg

Südbahnhof

S 60

Neusiedl a. See

Volkshochschule Floridsdorf

Absdorf VHS im Zentrum

Hippersdorf

Angerer Straße 14

S 4

U6, S1, S2, S3, S15

S 3

26

26, 31, 28A, 29A, 20B, 33B

Reg.Bus 228, 232, 420, 426, 427, 533

Handeslskai,

Neue Donau,

Strandbäder

Franz Jonas

Platz

S 1, 2, 3, 4

S 1, 2, 3, 4, 8

U 3

Erdberg

S 7

Prager Straße

U 6

Wien Nord /

Praterstern

Stadion

Schwechat

Wolfsthal

31, 30

Brünner Straße

U 1

Lobau

S 8

Zweigstelle

Großjedlersdorf

Siemensstraße 17

31, 30, 30A, 31A, 32A, 36A

Leopoldau

26

Kagran

S 2

Mistelbach

31

2. Bildungsweg

Pitkagasse 3

BRG 21, Franklinstr. 21

26

Kagraner Platz

Donaufelder Straße

Zweigstellen

26

Wagramer

Straße

Zweigstelle

Neu-Stammersdorf

Brünner Straße 219 –

Theumermarkt 4/A2

31, 30, 30A

Erzherzog Karl

Straße

Zweigstelle Neu-Stammersdorf

1210 Wien, Brünner Straße 219 – Theumermarkt 4/A2

Tel. 294 52 22, Fax DW 13

e-mail: neustammersdorf.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 u. 14–19, Fr 9–12 u. 14–18

Zweigstelle Großjedlersdorf

1210 Wien, Siemensstraße 17 (Eingang Reisgasse),

Tel. 294 66 60, Fax DW 14

e-mail: grossjedlersdorf.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 und 14–19, Fr 9–14

Zweigstelle Großfeldsiedlung/

Leopoldau

1210 Wien, Kürschnergasse 9 (im Ekazent

gegenüber der Post), Tel. 259 85 06, Fax DW 22

e-mail: grossfeldsiedlung.floridsdorf@vhs.at

Auskunft, Beratung und Anmeldung:

Mo–Do 9–12 und 14–19

Gänserndorf

S 1

S 8

Zweigstelle

Großfeldsiedlung/

Leopoldau

Kürschnergasse 9

U1, 32A, 28A, 29A,

S1, S2

Mitteilungen Nr. 3/2011, 59. Jahrgang

Medieninhaber: Die Wiener Volkshochschulen GmbH, 1150 Wien, Hollergasse 22

Für den Inhalt verantwortlich: Mario Rieder (Geschäftsführer „Die Wiener Volkshochschulen GmbH“), Mag. Wolfgang Gruber (Leiter VHS Floridsdorf)

Layout, Satz: Jarmila Böhm

Coverbild: © iStockphoto.com/Anna Yu

Druck: Grasl Druck und Neue Medien GmbH, 2540 Bad Vöslau

Gedruckt auf ökologischem Druckpapier aus der Mustermappe „ÖkoKauf Wien“

S 8

Hausfeldstraße


MA11

MA22

Erscheinungsort: Wien

Österreichische Post AG Sponsoring.Post

Verlagspostamt 1150 Wien • GZ02Z 032950 S

Mitteilungen Nr. 3/2011 • 59. Jahrgang

Abschlüsse

Abschlüsse An der

VHS 21

2. Bildungsweg

. Hauptschulabschluss

. AHS-Matura

. Berufsreifeprüfung

. Studienberechtigungsprüfung

Tel. 272 43 53

www.vhs.at/2bw.floridsdorf

Zertifikate

. ECDL

. EBC*L

. Unternehmerführerschein

. b*fin

. Cambridge Certificates

. TELC

. ÖSD

Tel. 271 32 36 www.vhs.at/floridsdorf

Abschlüsse

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine