Formel 1 der Offroader in Aktion

mercedesbenz

Formel 1 der Offroader in Aktion

Auch das gehört zu den

Aufgaben der Flussmeisterei:

Am Ufer der

Regen bei Roding muss

eine Ufereinfahrt für

Bootstrailer gebaut

werden. Der U 400 mit

Ematec-Aufbaubagger ist

dafür die passende

Arbeitseinheit

Mit dem Latein nie am Ende

Die Arbeiten von Johann Nißl, Leiter der Flussmeisterei Roding an der

Regen im Landkreis Cham (Oberpfalz) und seines 14-köpfigen Teams

sind praxisnah und handwerklich. Eine ihrer Hauptaufgaben und das

dafür gebräuchliche Wort „Verklausungen“ zeigen, dass diese Arbeiten

Menschen, die am Fluss leben, schon immer gefordert haben.

Das lateinische Wort „clausura“ steht für

„Verschluss“, „Einsperrung“. Das in der

ein „Mordsdrum“ von einem Baum – wie

man in Bayern sagt – der beim August-Un-

Wasserwirtschaft auch heute noch gewetter in die Regen gestürzt war, zu beseitibräuchliche

Fachwort „Verklausung“ begen. Denn etwa einen Kilometer flussabzeichnet

deshalb einen Zustand, den die Verwärts spannt sich eine Brücke über den

antwortlichen besonders bei Hochwasser Fluss, wo eine Verklausung drohen könnte.

fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Beim Arbeitseinsatz zeigt sich, was mit ei-

Was Verklausungen anrichten können, hat nem Unimog mit Ematec-Aufbaubagger

die Hochwasserkatastrophe im August die- M 215 und einem weiteren Unimog U 400

ses Jahres in der Schweiz, Österreich und mit Palfinger Kran PK 12502 Performance,

Deutschland gezeigt. Angeschwemmtes Holz Front- bzw. Rahmen-Seilwinde von Werner

drückte mit den Wassermassen gegen Brü- alles bewegt werden kann. In etwa 40 Minuckenfundamente

und nur durch Glück und ten war die Aktion (Bilder 1 - 3), einschließ-

massive Anstrengungen der Rettungskräfte lich Einholung von der anderen Uferseite

konnte mancherorts Schlimmeres verhin- vollzogen und der gut und gern 10 m lange

dert werden.

Riese lag zersägt und zum Abtransport be-

Johann Nißl und vier seiner Mitarbeiter reit am Ufer.

packen ein solches Übel an einem sommer- Die Flussmeisterei Roding ist eine Außenlichen

Tag Anfang September an der Wurzel. stelle des Wasserwirtschaftsamts Regens-

Mit zwei Unimog U 400 rücken sie aus, um burg, das insgesamt sechs Unimog auf drei

Flussmeistereien verteilt im Einsatz hat.

Roding ist für 235 km Gewässer, davon

„Unsere Unimog 70 km des Donauzuflusses Regen, zustän-

haben für uns mit

dieser Geräteausstattung

den

dig. Betreut werden Dämme, Wehre, Schutzmauern

in Ortsbereichen und zwei Hoch-

Vorteil, dass sie Lkw, wasser-Rückhaltebecken. Die Männer der

Bagger, Kran und

Geländefahrzeug in

einem sind.“

Flussmeisterei sind für Reparaturen an

Ufer- und Wehranlagen zuständig und transportieren

mit ihren Unimog auch allerlei

Johann Nißl, Unrat aus dem Fluss ab. Trotz viel-

Leiter der

Flußmeisterei Roding

fältigster Aufgaben und Anforderungen:

Mit ihrem Latein sind Johann Nißl und seine

Mannen bei ihrer Arbeit nie am Ende. ■

nlandz

ard




Hessen

Baden-

Württemberg

Wasserwirtschaft

Bayern

Nürnberg

München

Regensburg

Roding

Mit dem Boot geht’s ans andere Ufer der Regen (1).

Dort wird der umgestürzte Baum abgesägt und

geborgen, mit der Seilwinde über den Fluss gezogen

und mit dem Palfinger Kran geborgen (2). Die

Kettensäge wartet schon: Der gestürzte Riese wird an

Ort und Stelle in handliche Stücke zersägt

Unimog 2|2005 13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine