Modifikation taillierte Jacke

berninamylabel.com
  • Keine Tags gefunden...

Modifikation taillierte Jacke

Schnitte ausschneiden und manuell ableiten.Vor dem Zuschnitt die Passform der neu gestalteten Vorder- und Rückteile überprüfen.Gegebenenfalls Abnähertiefen und neu definierte Querlinien kontrollieren.Schnittteile ausschneidenÄrmel, Vorder- und Rückenteil ausschneiden.Vorderteil an der Quermarkierung und den Abnäherlinien trennen. FehlendeNahtzugaben anfügen und Markierungen kontrollieren.Rückenteil an der Quermarkierung und den Abnäherlinien trennen. FehlendeNahtzugaben anfügen und Markierungen kontrollieren.Für den Tascheneingriff an den Seitennähten des Vorder- und Rückenteils,Quermarkierungen an der gewünschten Eingriffshöhe, einzeichnen.Ärmel an der Quermarkierung trennen, Nahtzugabe anfügen.Unteres Ärmelteil mittig aufschneiden und ca. 4.5 cm ausstellen. Mit Papier unterlegen.Taschenbeutel ausschneiden und um die Nahtzugabe verkleinern.BesätzeDie vordere Besatzbreite, gemäss der Abbildung, vor dem Ausschneiden, auf 9cm undan der Schulter um 5cm verbreitern. Anschliessen die Halsausschnittrundung demVorderteil angleichen.1.6cm Nahtzugabe anfügen.


Am rückwärtigen Besatz die Schulter ebenfalls um 5 cm verbreitern und in derRückenmitte 6.5 cm mehr Länge zugeben. Die Rundung des Besatzes, von derRückenmitte her, dem Rückenteil angleichen.1.6 cm Nahtzugabe markieren.KragenkonstruktionHalsausschnittweite an Vorder- und Rückenteil entsprechend der Abbildungen messen.Für die Schultermarkierung am Kragen:1 x Halsausschnittlänge von Hinterer Mitte (Bruchkante) bis zur Nahtzugabe derSchulter messen.


Kragen entsprechend der Zeichnung konstruieren und Nahtzugabe anfügen. DieHintere Mitte des Kragens bleibt ohne Nahtzugabe, da diese im Stoffbruchzugeschnitten wird.Kragen duplizieren, mit Ober- und Unterkragen beschriften und Fadenlauf einzeichnen.StoffbedarfDie Abbildung zeigt eine Möglichkeit, wie die Schnittteile auf einer im Bruch liegendenStofflänge ausgelegt werden können. Da die Schnittteile nach Ihren persönlichenMassen und Wünschen erstellt werden, können sie sich von den Grössen und Formender Musteranordnung unterscheiden.


Stoff 140cm breit, im Bruch ca. 1.70m Länge.Zutaten und VerschiedenesoooZuschnittEvt. FutterstoffEinlage, je nach Stoffart sollte die ganze Jacke mit Einlage versehen werden.4-5 KnöpfeOberstoff2 x Vorderteil2 x Seitliches Vorderteil2 x Vorderteil Passe1 x Rückenteil im Bruch2 x Seitliches Rückenteil1 x Rückwärtige Passe im Bruch2 x Oberkragen im Bruch2 x Vorderen Besatz1 x Rückwärtigen Besatz im Bruch2 x Ärmel2 x Armkugel4 x Taschenbeutel5 x Paspelstreifen im schrägen FadenlaufBreite = 6 cmLänge = Knopflochlänge plus 3cmEinlage1 x Unterkragen2 x vorderer Besatz1 x rückwärtiger BesatzTipp: Bei stark fransenden, lockergewobenen Stoffen sollten alleJackenteile mit Einlage versehen werden.Tipp: Die Jacke kann mit den gleichen Schnittteilen gefüttert werden. Hierfür einfachdie Besatzteile des Vorderteils abschneiden (Nahtzugabe wieder anfügen).Wird die Jacke gefüttert, kann der äussere Taschenbeutel aus Futter zugeschnittenwerden.Zuschnitt Futter2 x Vorderteil ohne Besatzbreite2 x seitliches Vorderteil2 x Vorderteil Passe ohne Besatzbreite1 x Rückenteil im Bruch2 x seitliches Rückenteil1 x rückwärtige Passe ohne rückwärtigen Besatz2 x Ärmel2 x Armkugel


VorbereitungPapierschnittteile gemäss dem Schnittlagebild auf dem Stoff auslegen. Nach demZuschnitt alle Markierungen auf den Stoff übertragen.NähanleitungVorbereitungenKragen und Besätze mit Einlage versehen.Knopfloch- Platzierung einzeichnenDa ein Knopfloch in die Quernaht der Passe eingearbeitet wird, sollte dieKnopflochgrösse im Voraus bestimmt und am vorderen Jacken- und Besatzteil mitStopffaden exakt markiert werden. Bezeichnen der vorderen Mitte Bezeichnen der Knopflochlänge, beginnend 2 mm vor der vordern Mitte zurSeitennaht hin.Knopflochgrösse = Knopfdurchmesser plus 2mm. Bezeichnen der Paspelbereite, insgesamt ca. 7mm.Anschliessend die Knopfeinteilung auf den vorderen Besatz übertragen. Wichtig, dieKnopflochbezeichnungen am Besatz müssen, in der Grösse und Platzierung, exakt mitden Knopflöchern des Jackenvorderteils übereinstimmen.VordereMitte


Tipp: Wird die Jacke ohne Futter genäht, können die Nahtzugaben vorab versäubertoder die mit Schrägband einfasst werden.VorderteilVordere- und Seitliche Vorderteile rechts auf rechts zusammen nähen.Nähte zur Seitennaht bügeln und nach belieben absteppen.Vordere Passen- und Vorderteile rechts auf rechts zusammen nähen, dabei am rechtenVorderteil die Naht vor und nach der Knopflochmarkierung gut verriegelt. Für dasKnopfloch verbleibt eine Öffnung.Die Nahtzugabe des unteren Vorderteils ca. 2 cm vor Knopfloch-Anfang einschneiden.Die Nahtzugabe zur vorderen Mitte hin auseinander bügeln, restliche Nahtzugabe zurPasse hin bügeln.Passen nach belieben absteppen.RückenteilRückwärtiges Mittel- und seitliche Rückenteile jeweils rechts auf rechts denMarkierungen entsprechend zusammen nähen. Nähte zur Seitennaht bügeln undabsteppen.Rückwärtige Passe rechts auf rechts an das Rückenteil nähen. Nahtzugabe zur Passebügeln und absteppen.Schultern und UnterkragenSchulternähte schliessen. Nähte auseinander bügeln.Den Unterkragen rechts auf rechts, gemäss den Markierungen an den Halsansatznähen.


Paspel-KnopflöcherJe nach Stoff sollte der Knopflochstreifen mit Einlagevlies belegt werden.Knopflochstreifen rechts auf rechts mittig auf die Knopflochbezeichnung auflegen undfixieren. Knopfloch rundum gemäss der Abbildung mit kleinen Stichen absteppen undgut verriegeln. Stopffaden entfernen.Knopfloch gemäss der Abbildung aufschneiden. Dabei darauf achten, dass dieSteppstiche in den Ecken nicht durchtrennt werden. Die aufgeschnittene Nahtbreite desKnopfloches ergibt die Paspelbreite des fertigen Knopfloches.Den Knopflochstreifen durch die Einschnitt-Öffnung zur linken Stoffseite ziehen.Den Knopflochsteifen um die Nahtzugabe führen, glatt ziehen und bügeln.Streifen zu Paspel falten die sich in der Mitte des Knopfloches treffen. Paspel fixieren.Paspel im Nahtschatten des Knopflochs von rechts ansteppen. Die beiden kurzenLängsseiten von links absteppen, dabei die durch das Einschneiden entstandenenEcken mitfassen.Für den Besatz, aus Futterstoff, Streifen in schrägem Fadenlauf zuschneiden.Breite = 6cm,Länge = Knopflochlänge plus 3cmDie Futterstreifen auf die rechte Stoffseite des Besatzes gemäss den Markierungenlegen und fixieren.Die Knopflochmarkierungen, gemäss den Paspelknopflöcher, rundum mit kleinerStichlänge steppen, einschneiden durch die Öffnung wenden und glatt ziehen.Hierbei entsteht ein Fenster das in der Grösse exakt dem Paspelknopfloch entsprechensollte.Öffnung rundum heften.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine