Zur Gesundheit Köln 02-2017

MJAMJOOM

Ihr Gratisexemplar

zum Mitnehmen

Neue Perspektiven

für Gesundheit und

Wohlbefinden

Ausgabe Köln 2/2017

DAS AUGE IM FOCUS

DR. MED. THOMAS HEISER – DR. MED. ANNE MELLEIN – OLIVER WENDE

Alles über OCURA ® Ihr augenärztliches Diagnostikund

Therapiezentrum auf Seite 87

8/9 Orthopädie

15

Orthopädie

25 Chirurgie

30/31 Praxiskliniken

Orthopädie Bonn

WeDesign

Rhein-Maas-Klinikum

Klinik LINKS VOM RHEIN

33

Urologie

60/61

Onkologie

95

76 Psychische

Gesund Essen

Gesundheit

& Trinken

Praxis für Urologie

Altenkirchen

IOZK

Sigma-Zentrum

Privatklinik Bad Säckingen

bianco di puro


Ein Haus, alle Leistungen,

mitten im Herzen von Köln.

Stortz Köln GmbH · Fleischmengergasse 49-51 · 50676 Köln · Telefon 0221 / 94 97 55-0 · info@stortz-koeln.de · www.stortz-koeln.de


Ausgabe Köln 2/2017

DR. MED. THOMAS HEISER – DR. MED. ANNE MELLEIN – OLIVER WENDE

Alles über OCURA ® Ihr augenärztliches Diagnostikund

Therapiezentrum auf Seite 87

Orthopädie Bonn

Urologie

Praxis für Urologie

Altenkirchen

IOZK

Orthopädie

WeDesign

Onkologie

Rhein-Maas-Klinikum

Psychische

Gesundheit

Sigma-Zentrum

Privatklinik Bad Säckingen

Klinik LINKS VOM RHEIN

& Trinken

bianco di puro

EDITORIAL

Zur Gesundheit

Neue Perspektiven für

Gesundheit und Wohlbefinden

Neue Perspektiven

für Gesundheit und

Wohlbefinden

Ihr Gratisexemplar

zum Mitnehmen

Vertrieb :

Lesezirkel West

(900 000 Leserkontakte)

Eigenvertrieb

Auflage:

30.000 Exemplare

Verlag:

S & A Verlag e.K. – Miriam Jamjoom

02234 - 967 53 51, Fax: 02234 - 967 53 52

info@zurgesundheit.press

www.zurgesundheit.press

www.sunda.press

Chefredaktion:

Philipp Jamjoom

Aydin Aroma

Redaktion:

Richard Wachmann

Bernd Ferber

Anzeigenleiter:

Daniel Müller

Grafik / Design:

Heike Rödder, Rödderdesign, Köln

DAS AUGE IM FOCUS

8/9 Orthopädie

Druck:

YesPrint, Robert-Perthel-Straße 14A, 50739 Köln

Copyright:

Nachdrucke und Vervielfältigungen jedweder Art sind auch lediglich

auszugsweise nur mit Genehmigung gestattet und gegebenfalls

honorarpflichtig. Artikel, die namentlich gekennzeichnet sind,

stellen nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar. Für

unverlangt eingesandte Manuskripte und Bildmaterial wird keine

Haftung übernommen.

Bildnachweis:

S. 22 © Heidrun Hertel, S. 29 © S&A Verlag, S. 43 © S&A Verlag,

S. 46/47 © Heidrun Hertel, S. 60 ©Roland Baege,

S. 63 © Moritz-Kuenster-Monsterpics.de, S. 64 © S&A Verlag,

S. 65 DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER 2017, Fotograf:

Daniel Poensgen, S. 78 © S&A Verlag

S. 66/67 Text und Bild djd/MSD SHARP & DOHME/shutterstock

Fotolia: S. 10, S. 16, S. 18, S. 24, S. 26/27, S. 28, S. 32, S. 38, S. 49,

S. 50, S. 52, S. 54/55, S. 61, S. 68, S. 71, S. 74, S. 79, S. 80, S. 82,

S. 85, S. 86, S. 91, S. 92

iStock Photo: S. 6, S. 19, S. 21, S. 34, S. 35, S.40, S. 42, S. 44,

S. 45, S. 58, S. 62, S. 70, S. 75, S. 77, S. 80, S. 84, S. 88, S. 89,

S. 90, S. 93, S. 96

123RF: S. 68

27

15

50

21 Chirurgie

24/25 Praxiskliniken

67 85 Gesund Essen

LIEBE LESERINNEN

UND LESER,

noch im vorletzten Jahrhundert waren die hygienischen

Verhältnisse katastrophal. Große Bevölkerungsteile

waren unterernährt und die ärztliche Versorgung unzureichend.

Heute bietet die Medizin durch Fortschritte

im technischen als auch medizinischen Bereich immer

weiter verbesserte Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Das vielfältige Spektrum der medizinischen Maßnahmen

reicht heute vom gezielten Einsatz wirkungsvoller

Medikamente wie Antibiotika über modernste

bildgebende Diagnosetechniken wie Ultraschall, Computer-

oder Magnetresonanztomografie bis hin zu

feinsten Gewebeschnitten mittels Laserchirurgie.

Diese Entwicklung hat auch ihre Schattenseiten.Der

Mensch wird häufig als reparierbarer Apparat angesehen.

Hier wird vergessen,dass besonders die eigene

Lebensweise maßgeblich zum Wohlbefinden und zur

Gesundheit beiträgt. Wer sich überwiegend von „Fastfood

ernährt“ und sich kaum bewegt belastet seinen

Organismus und darf sich nicht wundern wenn er mit

hoher Wahrscheinlichkeit später anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

ist. Der Mensch, der Verantwortung

für seine Lebensweise übernimmt und für Ruhepausen,

ausreichend Bewegung und sein inneres Gleichgewicht

sorgt wird später unter weniger Stress leiden

und immun gegen sogenannte Zivilisationskrankheiten

sein. Je mehr man die Funktionsweise seines Körpers

und dessen Störungen versteht um so mehr Vorsorge

kann man für ein langes und gesundes Leben treffen.

Ihnen dabei durch qualifizierte Informationen zu helfen

ist unser Anliegen. Werden und bleiben Sie gesund!

Ihre Redaktion „Zur Gesundheit

3


INHALT

Orthopädie

7 Auguste-Viktoria-Klinik Bad Oeynhausen Implantattausch – Der Wechsel von Gelenkprothesen

8 Orthopädische Gemeinschaftspraxis Bonn Dr. med. Frank Windgassen im Interview zum

Thema Tennisarm

9 Orthopädische Gemeinschaftspraxis Bonn Dr. med. Stephan Henkel im Interview zum Kalkneedling

10 Gelenke und Bänder

11 Fidia Pharma GmbH Wenn Gelenkschmerzen das Leben bestimmen

12 Pro Spine Stufenalgorythmus – Ein modernes Konzept zur Behandlung von Bandscheibenerkrankungen

13 Bandscheibenvorfall / Yannick Rötz

14 INOVAMED Partner der Medizin

15 WeDesign Finger-, Hand- und Handgelenkorthesen aus echtem Silber

Gesunder Rücken

16 Betten Bischoff Köln Kein russisch Roulett beim Matratzenkauf

17 Aktion Gesunder Rücken e. V. Produkte mit dem AGR-Gütesiegel helfen Rückenschmerzen zu vermeiden

18 Bewegung für einen gesunden starken Rücken

Gesunde Füße

19 Kohlgrüber Orthopädie Warum passende Einlagen so wichtig sind bei Diabetes

20 Orthotech GmbH Prophylaxeschuhe für Diabetiker und Rheumatiker

Chirurgie

22 Hernienzentrum Rudolfplatz Ambulante Leistenchirurgie

24 Erholen Sie sich doch zu Hause

25 Rhein-Maas Klinikum Ausgezeichnete Chirurgie: Top-Medizin in Würselen

28 Universität Köln, Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie Präzisionsarbeit am Gehirn

Praxiskliniken

30 Klinik LINKS VOM RHEIN Medizinstandort im Kölner Süden

Urologie

33 Praxis für Urologie in Altenkirchen Holiumlaserenuleation der Prostata (HoLEP)

Reha

34 Bewegt Leben Vier Spezialisten für ein mobileres Leben

35 Rehabilitation Wiederherstellung von Körper und Geist nach Krankheit oder Unfall

35 Physiokonzept Köln Das Team für Ihre Gesundheit

36 PubliCare Der Mensch im Mittelpunkt

37 Pflanz-Homelift Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden

38 Barrierefreis Bauen

38 Dirk Kaiser Haustechnik Eine Duschlösung für alle Ansprüche und jede Badgröße

39 Fuhrmann Taktile Systeme Barrierefreiheit, nicht nur für Rollstuhlfahrer, auch für Blinde und Sehbehinderte

Volkskrankheit Schmerz

41 Fachklinik Osterhofen Zentrum für Schmerztherapie

42 Universität Köln, Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie

Der Schmerzschrittmacher – Strom am Rückenmark

44 Schmerzerkrankungen

44 Private Physiotherapie Yannick Rötz Der Einsatz der Vitasonik ®

Gefäßmedizin

46 Das Gefäßzentrum am Rudolfplatz Der Einsatz von modernen Katheterverfahren bei der

Behandlung von Krampfadern

46 Katheterverfahren bei der Behandlung von Krampfadern

48 Bemer Group Mit Physikalischer Gefäßtherapie gegen Mikrozirkulationsstörungen

49 Venen-Selbsttest

50 Dr. med. Jörg Fuchs , Venenkleber/Gefäßmedizin Mit schönen Beinen in den Urlaub

52 Mit schönen gesunden Beinen durch den Sommer

53 VSK Venenstudio Köln Mit Engagement für Ihre Gesundheit

54 WIR MACHEN IHNEN BEINE

56 Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie Dr. med. Mete Camci Gesunde Gefäße

für ein gesundes Leben!

4


INHALT

Onkologie

59 Vorwort Dr.Wilfried Stücker Onkologische Therapien-die Zukunft hat begonnen

60 IOZK Immunologischen Onkologisches Zentrum Köln

62 Mit der PET auf Tumorsuche

63 Onkologie Zentrum am Johanniter Krankenhaus Bonn Therapie von

Krebserkrankungen – eine Revolution

64 Darm- und Pankreaszentrum Rhein-Erft Zertifizierte Kompetenz unter einem Dach

66 Krebs besser verkraften

66 Anastasia Garnet ,Institut für permanente Schönheit Zurück zu sich selbst

67 HNO-Zentrum Köln Behandlungen von Tumorerkrankungen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich

Borreliose

68 Hyperthermie

69 Arcadia Praxisklinik Dr. med. Henning Saupe im Interview zum Thema Borreliose

Sucht

71 Alkohol-Selbsttest

72 Der Schritt in ein neues Leben

73 Nescure ® Privatklinik am See Neue Wege in der Suchtbehandlung

74 Medikamentenabhängigkeit / Nescure ® Privatklinik am See

Psychische Gesundheit

76 Sigma- Zentrum Privatklinikum Bad Säckingen Psychische Belastung, seelische Not: Was tun?

77 Burnout

78 Interview mit Dr. Petrischenko zum Thema Burnout

79 Valere Privatklinik Neues psychosomatisches Therapiekonzept

80 ADHS – Das Zappelphilipp-Syndrom

80 Naturheilpraxis für Neurofeedback Neurofeedbacktherapie bei ADHS

81 Neurotronics Der Laxman - mit audiovisueller Stimulation in 20 Minuten entspannt

Dermatologie

83 Spezialklinik Neukirchen Ganzheitliche kortisonfreie Therapie bei Allergien,

Haut- und Umwelterkrankungen

Zahnmedizin

84 Zahnärztin am Ebertplatz Nasim Hinzmann Feingefühl trifft neueste Technik

Besser Sehen

86 Myopie Warum wird das Auge kurzsichtig

86 Alcon Grauer Star, Hornhautverkrümmung und Altersweitsichtigkeit

87 OCURA ® Augenzentrum Köln Ihre Augen sind uns wichtig!

Besser Hören

88 EinKlangRaum Tomatis Institut Köln Hör´mal, leb besser!

Einfach Schön

90 Mit Microneedeling gegen ästhetische Hautprobleme

90 Dolce Vita Kosmetikinstitut Ingrid Hommelsheim Sie möchten besser aussehen?

91 HNO-Zentrum Neuss Harmonie im Gesicht

Gesund Essen und Trinken

93 Gesunde Ernährung in allen Lebensphasen

95 bianco di puro Air out. Freshness in.

99 Staatl. Fachingen Natürlich wirksam bei Sodbrennen

Wellness

96 Bruno Faszientherapie – aber wie?

97 Claudius Therme Gesundheit Erholung Genuss

Unterhaltung

98 Kreuzworträtsel

5


ORTHOPÄDIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

DAS KREUZ

MIT DEM KREUZ

Sich verheben oder den Arm verdrehen, die Schulter

auskugeln – alles Dinge, die uns im Leben passieren

können. In den meisten Fällen hilft hier der Gang

zum Orthopäden, der es dann wieder richtet.

Das Wort „richtet“ passt hier sehr gut!

Denn das Wort Orthopäde, hat die Bedeutung

„gerade bzw. richtig“. Den

Arm richten, wenn er ausgekugelt

ist, gehört zu den einfachen

Aufgaben eines

Orthopäden. Aber was

ist bei einem Schuss

in den Rücken, der

sogenannte HEXEN-

SCHUSS, oder einem

Bandscheibenvorfall? Das sind oft tiefgehende Probleme,

die mit jahrelangen Haltungs- oder Belastungsfehlern

zusammenhängen. Zum einen sollten

die Gewohnheiten geändert werden, die zu diesen

Fehlhaltungen führen, und zum anderen muss man

die Schäden beheben, die durch die falsche Haltung

und Belastung entstanden sind. Endlich wieder

ohne eine Einschränkung durchs Leben gehen. Um

das zu erreichen, brauchen wir qualifizierte Orthopäden,

die dafür sorgen, dass das Kreuz nicht zur

Belastung wird.

6


ANZEIGE

ORTHOPÄDIE

IMPLANTATTAUSCH – DER WECHSEL

VON GELENKPROTHESEN

Viele Menschen profitieren von

Gelenkprothesen. Sie erhöhen die

Beweglichkeit, verringern Schmerzen

und erhöhen die Lebensqualität

der Patienten. Doch was, wenn

ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk

kaputt geht? Gründe dafür

gibt es zahlreiche: Verschleiß,

Protheseninfekt, ein prothesennaher

Knochenbruch, Instabilitäten

oder chronische Schmerzen des

Patienten. In solchen Fällen ist ein

Austausch meist unumgänglich.

Professor Dr. med. Götze, Direktor

und Chefarzt der Universitätsklinik

für Allgemeine Orthopädie

an der Auguste-Viktoria-Klinik in

Bad Oeynhausen, ist ein ausgewiesener

Experte im Bereich des

Austausches von künstlichen Gelenken.

Zusammen mit seinem

hochprofessionellen Team aus erfahrenen

Operateuren, Physiotherapeuten

und Krankenpflegern behandelt

er jährlich 3000 Patienten,

die Probleme mit ihren Gelenken

haben. Die Universitätsklinik für

Allgemeine Orthopädie ist eine

von wenigen deutschlandweit ausgezeichneten

Maximalversorgern

in der Endoprothetik (EPZmax).

Jede Operation wird im Vorfeld

von den Hauptoperateuren gemeinsam

mit dem Chefarzt und

dem Patienten besprochen. Für

nahezu jede Defektsituation des

Knochens kann Professor Dr. med.

Götze dem Patienten ein Spezialimplantat

bis hin zu individuellen

Sonderanfertigungen anbieten.

Die Auguste-Viktoria-Klinik in Bad

Oeynhausen ist eine orthopädische

Spezialklinik mit 136 Betten

im Nordosten NRWs. Das Motto

„Wir bewegen Sie – Sie bewegen

uns“ ist unser Leitspruch, nachdem

wir jeden Tag handeln.

Kontakt

Auguste-Viktoria-Klinik

Prof. Dr. med. Christian Götze

Am Kokturkanal 2, 32545 Bad Oeynhausen

Telefon: 05731 247–101

information-avk@muehlenkreiskliniken.de

www.muehlenkreiskliniken.de

Portrait Professor Dr. med. Götze

Professor Dr. med. Christian Götze

ist Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie, Facharzt für spezielle

Orthopädie, Chirotherapie,

Physikalische Therapie und Sportmedizin.

Er gilt als einer der führenden

Experten im Bereich der

Endoprothetik. Seit 2016 gibt er

sein Wissen als Ordinarius der

Ruhr-Universität Bochum an Studenten

weiter.

7


ORTHOPÄDIE

ANZEIGE

DR. MED. FRANK WINDGASSEN

IM INTERVIEW ZUM THEMA

TENNISARM

Seit 2007 praktiziert Dr. med. Frank Windgassen als Facharzt für Orthopädie,

Manuelle Medizin, Chirotherapie und Arthroskopeur (AGA) in der Orthopädischen

Gemeinschaftspraxis Bonn.

Herr Dr. Windgassen, was versteht man im

medizinischen Sinn unter einem Tennisarm?

Eine sog. Epikondylopathie ist eine Veränderung des

Sehnenansatzes am Knochen. Neben einem normalen

Sehnenverschleiß im Rahmen eines Altersprozesses

kommt es durch eine funktionelle Überbelastung

zusätzlich zu einer Verstärkung dieses sehnenschädigenden

Prozesses. Im Verlaufe der Zeit wird Sehnengewebe

zunehmend spröder und unelastischer, da der

Gesamtstoffwechsel gemindert wird. So erfolgt die

Kraftübertragung ungedämpfter und das Gewebe erfährt

Mikrotraumen, die zu winzigen Einrissen im Sehnenansatz

führen können.

Mit welchen Beschwerden kommen die

Patienten zu Ihnen?

Oft haben die Patienten einen lokalen Schmerz am

Ellenbogen außen, der dann in den Unterarm strahlt.

Berührungen aber auch die Bewegung des Ellenbogens

können schmerzhaft sein. Sehr häufig werden Beschwerden

im Unterarm beim Greifen und Zupacken

beschrieben. Auslöser der Erkrankung ist häufig eine

alltägliche Belastung des Armes, oder eine stärkere

Belastung, die der Patient nicht gewohnt ist.

Welche Behandlungsmöglichkeiten hat der

betroffene Patient?

Zunächst steht im akuten Fall eine medikamentöse

Schmerztherapie im Vordergrund. Parallel dazu können

krankengymnastische Übungsbehandlungen helfen,

ebenso ein Tragen von Bandagen oder sog. Epikondylitisspangen.

Eine Dehnung der Unterarmmuskulatur

ist auch immer nötig.

Sollte es unter diesen Therapien nicht zu einer dauerhaften

kompletten Ausheilung kommen, sind Maßnahmen

wie Röntgentiefenbestrahlung zur Entzündungslinderung,

Stoßwellentherapien, Akupunktur,

Neurostimulation, Lasertherapien und auch letztlich

eine operative Therapie indiziert. In diesem Fall führen

wir die minimalinvasive Tenomyotomie durch.

Worin liegt der Vorteil gegenüber dem

klassischen Verfahren?

Hier wird in lokaler Betäubung der Sehnenansatz

der Streckmuskulatur eingekerbt und teilweise vom

Knochen abgelöst. Der Vorteil gegenüber der herkömmlichen

Technik ist, dass durch den nur ca. 1cm

großen Schnitt auf eine nachoperative Ruhigstellung

verzichtet werden kann. Der Arm muss mit Alltagsbewegungen

milde bewegt werden, damit ein Wiederanwachsen

und eine Narbenbildung verhindert wird. Die

minimalinvasive Technik vermindert auch die üblichen

OP-Risiken wie Infektion, Wundheilungsstörungen und

Gefäß- und Nervenverletzungen. Eine physiotherapeutische

Nachbehandlung ist normal nicht notwendig.

Die Patienten können ihren Alltag und ihr Berufsleben

meist sofort wieder aufnehmen. Der Ellenbogen ist 6-8

Wochen nach der Operation wieder voll belastbar.

Kontakt

Orthopädische Gemeinschaftspraxis Bonn

Dr. med. Frank Windgassen, Trierer Straße 70-72, 53115 Bonn

Tel.: 0228-20144-0, info@orthopaedie-bonn.de, www.orthopaedie-bonn.de

8


ANZEIGE

ORTHOPÄDIE

KALKNEEDELING - MIKROINVASIVE

ULTRASCHALLGESTEUERTE

THERAPIE DER KALKSCHULTER

Dr. med. Stephan Henkel Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin

und Manuelle Medizin/Chirotherapie der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis

Bonn erläutert die Behandlungsmethode „Kalkneedeling“.

verursachen, behandelt man mit entzündungshemmenden

Schmerzmitteln oder Cortison. Werden kleinere

Kalkdepots festgestellt, können diese gut mit einer

fokussierten, extrakorporalen Stoßwellentherapie

(ESWT) behandelt werden. Bei größeren Kalkdepots

empfiehlt sich ein Kalkneedeling. Grundsätzlich gibt

es auch eine Chance, dass sich ein Kalkdepot von alleine

auflöst und vom Körper abtransportiert wird.

Herr Dr. Henkel, wie äußern sich die Symptome

einer Kalkschulter?

Mit dem Begriff Kalkschulter wird ein Phänomen beschrieben,

bei dem es zu Kalkablagerungen in den

Sehnen um das Schultergelenk und dem Oberarmkopf

kommt. Diese sind anfangs meist schmerzlos

und ohne Einschränkungen für die Gelenkfunktion.

Mit Vergrößerung des Kalkdepots folgen jedoch Störungen

der Beweglichkeit. Kommt bei Bewegungen

ein Schmerz dazu, berichten die Patienten meistens

über ein seit Jahren bestehendes Druckgefühl in der

Schulter. Wenn sich Kalk löst und in die benachbarten

Schleimbeutel gerät, kommt es zu einer akuten,

nicht bakteriellen, Entzündungsreaktion mit heftigsten

Schmerzen, die eine Bewegung der Schulter unmöglich

machen.

Welche Behandlungsmethoden sind möglich?

Vorab ist zu diagnostizieren, welche Struktur beim

Patienten die typischen Schmerzen verursacht. Wenn

kein Kalk und keine wesentlichen strukturellen Schäden

gefunden werden, reicht häufig eine Beübung des

Schultergelenkes. Sollte eine isolierte Entzündung einer

Sehne oder eines Schleimbeutels den Schmerz

Was passiert bei einem Kalkneedeling? Für welchen

Patienten ist es geeignet?

Geeignet ist dieses Verfahren für die Patienten die

keine wesentlichen Begleitschäden, wie zum Beispiel

einen Sehnenriss haben und bei denen ein größeres

Kalkdepot vorliegt.

Der Eingriff des mikroinvasiven Kalkneedelings erfolgt

unter lokaler Betäubung. Es wird eine Nadel unter

Ultraschallkontrolle in den Kalk eingeführt und der

Kalk zunächst im eigentlichen „Needeling“ aufgelockert.

In vielen Fällen kann dann der mobilisierte Kalk

zu großen Teilen ausgespült werden. Der schmerzarme

Eingriff dauert hierbei nur 10-20 Minuten.

Muss etwas nach dem Eingriff beachtet werden?

Der Arm muss nicht ruhig gestellt werden, aber eine

Schonung für wenige Tage wird schon empfohlen.

Bei auftretenden Beschwerden sollte der behandelnde

Arzt konsultiert werden. Ist die Schulter wieder

schmerzarm beweglich, ist es ratsam konsequent

durch Übungen die Beweglichkeit und die aufrechte

Haltung des Schultergürtels zu trainieren.

Kontakt

Orthopädische Gemeinschaftspraxis Bonn

Dr. med. Stephan Henkel, Trierer Straße 70-72, 53115 Bonn

Tel.: 0228-20144-0, info@orthopaedie-bonn.de, www.orthopaedie-bonn.de

9


ORTHOPÄDIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GELENKE

UND BÄNDER

Die Verbindung zwischen zwei Knochen des Skeletts

bildet ein Gelenk. Im Gelenk stoßen die Knochenenden

nicht direkt aufeinander, sondern sind durch

einen Knorpel- oder Fasergewebe voneinander getrennt.

Erst die Gelenke ermöglichen die Bewegung

des Skeletts und schützen es vor Instabilität. Bänder

aus Bindegewebe verleihen zusätzlich Stabilität.

Nicht alle Gelenke erlauben den gleichen Bewegungsumfang.

Man unterscheidet daher bewegliche

bzw. echte Gelenke von den Knorpelgelenken und

Bandhaften.

Meniskus und Schleimbeutel

Einige Gelenke weisen zusätzliche Bestandteile auf. In

Knie- und Kiefergelenken finden sich die sogenannten

Menisken, auch Gelenkscheiben genannt. Diese

Scheiben- oder keilförmigen Gebilden aus Faserknorpel

erstrecken sich mit der Gelenkkapsel ins Gelenkinnere

und unterteilen den Gelenkspalt. Die Menisken im

Kniegelenk bestehen aus dem zehförmigen Innenmeniskus

und dem fast ringförmigen Außenmeniskus,

deren Enden als Vorder- und Hinterhorn bezeichnet

werden. Die Menisken federn Stöße ab und verbessern

den Sitz des Gelenkkopfes in der Gelenkpfanne.

Sie tragen auf diese Weise zur größeren Gelenkstabilität

bei.

Rückenprobleme lassen sich auch durch eine bewusste,

gute Körperhaltung vermeiden. Heben und

Bücken sollten nie mit gebeugten Rücken, sondern

immer mit gebeugten Knien erfolgen.

Viele Knochenerkrankungen können sich durch

regelmäßige körperliche Bewegung und eine gesunde,

ausgewogene Ernährung verhindern lassen.

Diese Maßnahmen sind besonders erfolgreich bei

der Vorbeugung generativer Knochenerkrankungen

wie der Osteoporose:

• Sorgen Sie für eine ausreichende Calcium

Zufuhr. Decken Sie Ihren Bedarf durch den

Verzehr von Milchprodukten, grünen Blattgemüsen,

Muscheln und Sardinen.

• Regelmäßiges körperliches Training fördert

den Aufbau neuer Knochensubstanz. Geeignete

Sportarten sind Laufen, Aerobic oder schnelles

Gehen.

• Reduzieren Sie Ihren Zigaretten-und Alkoholkonsum.

Rauchen reduziert deutlich die Konzentration

der Hormone im Blut, die für die

Stimulierung des Knochenwachstums wichtig

sind. Alkohol fördert den Knochenabbau und

vermindert die Knochendichte. Vermeiden Sie

Übergewicht.

10


ANZEIGE

WENN GELENKSCHMERZEN

DAS LEBEN BESTIMMEN, FÄLLT

DER ALLTAG OFT SCHWER

Langes Stehen oder Sitzen, Treppensteigen,

Laufen, Bücken und

Heben werden zur Qual – aktiver

Sport nahezu undenkbar. Gelenkverschleiß

ist häufig die Ursache.

Abgenutzte Gelenkknorpel und zu

wenig Gelenkflüssigkeit machen

Probleme und werden im Röntgenbild

als enger oder unregelmäßiger

Gelenkspalt sichtbarer Ausdruck

einer degenerativen Gelenkerkrankung,

der Arthrose.

• Stoßdämpfer und „Puffer“ im

Gelenk, um Stöße besser abzufedern

und Schmerzen zu

verhindern.

ORTHOPÄDIE

Gelenkspalt

mit injizierter

Hyaluronsäure

– HyalOne ®

Arthrose –

häufigste Gelenkerkrankung

In Deutschland leiden rund 5 Mio.

Menschen an Arthrose. Über 3

Mio. von ihnen haben bereits ein

künstliches Gelenk und Tausend

kommen jährlich dazu. Eine erhöhte

Einnahme von Schmerzmitteln

und der wiederholte Einsatz von

Kortison gehen dem Gelenkersatz

in der Regel voraus. Zusätzlich zur

medikamentösen Arthrose-Therapie

oder sogar als Alternative ist

die Ergänzung der fehlenden Gelenkflüssigkeit

in Form einer Hyaluronsäure-Injektion

in das erkrankte

Gelenkt zu empfehlen.

Hyaluronsäure – wichtig für

Knorpel und Gelenkflüssigkeit

Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil

der zähflüssigen Gelenkflüssigkeit

und elementar wichtig für die Gelenkfunktion.

Sie ist stark wasserspeichernd,

verfügt über eine hohe

Elastizität und liefert die Basis als:

• Gleit – bzw. Schmiermittel

der Gelenke

HyalOne ® –

unterstützt die Gelenkfunktion

Der Ersatz fehlender Hyaluronsäure

im Gelenk durch HyalOne ® fördert

die Beweglichkeit und kann dadurch

Schmerzen reduzieren. Rechtzeitig

begonnen, kann die Langzeitbehandlung

mit HyalOne ® wertvolle

Zeit schenken, um einen möglichen

Gelenkersatz hinauszuschieben

oder gar zu verhindern. Langzeitstudien

an Patienten mit Arthrose

im Hüftgelenk haben gezeigt, dass

regelmäßige Hyaluronsäure-Injektionen

mit HyalOne ® den Gelenk-

ersatz erheblich verzögern können.

82% der Patienten waren nach

4 Jahren Therapie immer noch

ohne künstliches Gelenk.

Das Besondere: HyalOne ® ist

hoch dosiert, so dass nur eine

Injektion alle 6 Monate nötig

ist! Zudem ist HyalOne ® sehr

gut verträglich.

Bleiben Sie „1fach“

beweglicher mit HyalOne ®

Fragen Sie bitte Ihren behandelnden

Orthopäden, ob eine Therapie

mit HyalOne ® für Sie in Frage

kommt.

Kontakt

Fidia Pharma GmbH, Opladener Straße 149, 40789 Monheim am Rhein

Tel.: 02173-8954-0, Fax: 02173-8954-100

E-Mail: service@fidiapharma.de, www.fidiapharma.de

11


ORTHOPÄDIE

ANZEIGE

STUFENALGORYHTMUS –

EIN MODERNES KONZEPT ZUR

BEHANDLUNG VON BANDSCHEIBEN-

ERKRANKUNGEN

Prof. Dr. Rudolf Bertagnoli

Facharzt für Orthopädie

Leitender Arzt ProSpine

Durch bandscheibenbedingte

Erkrankungen werden in allen

Stadien prinzipiell nur zwei Symptome

ausgelöst: lokale Rückenschmerzen

oder ausstrahlende

Nervenschmerzen mit oder

ohne Funktionsstörungen. Durch

eine körperliche Untersuchung

kann in den meisten Fällen schon

der Beschwerde verursachende

Bereich lokalisiert werden. Es ist

aber erst mit unterschiedlichen

bildgebenden Verfahren möglich,

Aussagen über das Ausmaß

der Wirbelsäulenveränderungen

zu treffen. Neben Röntgen und

Computertomographie hat sich

die Kernspintomographie (MRT)

zur Beurteilung der Weichteile

(Nerven, Bandscheiben, Muskulatur)

als Standardmethode etabliert.

Die Wahl der Therapie bestimmt

allgemein der Leidensdruck des

Patienten, damit bestimmt er

auch den Weg, welche Therapie

eingeschlagen wird. Es gibt zwei

prinzipielle Therapiewege: Die

konservative Therapie, bestehend

aus medikamentöser Therapie,

Spritzenbehandlungen, Physiotherapie,

Bäderanwendungen,

Wärme- oder Kältebehandlung,

führt bei den meisten bandscheibenbedingten

Erkrankungen bereits

nach kurzer Zeit zu einem

zufriedenstellenden Ergebnis.

Wenn konventionelle Maßnahmen

auf Dauer keinen Erfolg

zeigen, oder ausgeprägte durch

wichtige Nerven verursachte

Funktionsstörungen vorliegen,

stellt die operative Therapie die

letzte Möglichkeit dar, Bandscheibenerkrankungen

zu behandeln.

Derzeit gibt es weder konservative

noch operative Behandlungsmöglichkeiten,

die eine völlige

Wiederherstellung der erkrankten

Bandscheibe oder der Wirbelgelenke

ermöglichen. Die erfahrenen

Ärzte von Pro Spine wenden

daher die sogenannte Therapie

der kleinen Behandlungsschritte

an. Diese verläuft stufenförmig.

Es werden sowohl die Möglichkeiten

der konservativen als

auch der operativen Therapie in

einem Stufenalgoryhtmus zusammengefasst.

Nur der Patient,

bei dem kein Erfolg durch den jeweiligen

kleinsten Behandlungsschritt

erzielt wird, kommt in die

nächste Behandlungsstufe und

wird mit einer anderen Therapiemethode

versorgt. So vermeidet

man, dass zu viele Patienten zu

schnell operiert werden. Falls

eine Operation erforderlich ist,

wird verhindert eine aggressive

Operationstechnik zu schnell zu

indizieren, wie z.B. eine Wirbelsäulenversteifungs-OP

(Fusion),

die das größte Risikopotential

und den größtmöglichen Kollateralschaden

der umliegenden

Strukturen beinhaltet.

Wenn der Patient in erster Linie

über ausstrahlende Nervenschmerzen

oder Nervenausfälle

klagt und noch keine wesentlichen

Instabilitäten vorhanden

sind, ist es sinnvoll minimalinva-

12


ANZEIGE

ORTHOPÄDIE

sollten zusätzlich stabilisierende

Maßnahmen in Betracht gezogen

werden. Dabei sind möglichst bewegungserhaltende

Verfahren, wie

z.B. die Bandscheibenprothesen

oder dynamische Stabilisierungen,

den versteifenden Verfahren, wie

z.B. den Verschraubungen oder

der Cage-Versorgung von Wirbelsäulenabschnitten,

Vorrang zu geben.

Durch sie kann man die Funktion

erhalten und eine Überlastung

der angrenzenden Nachbarbandscheiben

verhindern.

Reklination

sive oder mikroskopische Bandscheibenoperationen

einzusetzen.

Sind der Verschleiß und die Funktionsstörungen

weiter fortgeschritten

oder leidet der Patient

vordergründig an Rücken- oder

Nackenschmerzen, können minimalinvasive

Eingriffe die biomechanischen

Defizite nicht mehr

ausgleichen. In diesen Fällen

Inklination

Wenn man den Stufenalgoryhtmus

richtig und optimal einsetzen

möchte, ist es eine Voraussetzung,

dass der behandelnde

Arzt oder das Wirbelsäuleninstitut

alle möglichen Verfahren

kennt und auch anbietet. Die

Ärzte von Pro Spine beherrschen

alle Stufen der Behandlungsleiter.

Mit dem Behandlungskonzept

aus einer Hand, dem „Total

Spine Management“, wird für

den Patienten zum jeweiligen

Zeitpunkt der Erkrankung immer

der richtige Weg aufgezeigt.

Kontakt

Pro Spine

Prof. Dr. Rudolf Bertagnoli & Kollegen

Mussinanstr. 6, 94327 Bogen (Germany)

Tel.: 09422-80890

info@pro-spine.com, www.pro-spine.de

BANDSCHEIBENVORFALL

Die Bandscheiben heißen auch Zwischenwirbelscheiben,

da Sie zwischen

den Wirbelkörpern liegen

und durch Ihre Elastizität die Bewegung

und Belastung der Wirbelsäule

abfedern. Dauer- insbesondere

Fehlbelastungen der Bandscheiben

können einen Bandscheibenvorfall

auslösen. Er ist gekennzeichnet

durch einen plötzlichen starken

Schmerz im Lenden- und Kreuzbereich.

Bei einem Bandscheibenvorfall

wölbt sich Bandscheibengewebe

nach außen oder tritt heraus.

Dabei kommt es zur Kompression

der benachbarten spinalen Nerven

oder auch des Rückenmarks mit

entsprechenden sensorischen und

motorischen Störungen wie schlaffen

Lähmungen.

Der akute Bandscheibenvorfall betrifft

überwiegend die Lendenwirbelsäule.

Verschleißerkrankungen der

Wirbelsäule und der Bandscheiben

bei gleichzeitigen Fehl-und Dauerbelastung

sind die häufigsten Ursache

für einen Bandscheibenvorfall.

Seltener kann der Vorfall auch durch

eine akute Verletzung entstehen.

Auch Übergewicht oder eine schnelle

Gewichtszunahme beispielsweise

während der Schwangerschaft können

das Auftreten eines Bandscheibenvorfalls

begünstigen.

Der Bandscheibenvorfall macht

sich durch plötzlich auftretende,

heftige Schmerzen in der Lendengegend

bemerkbar. Zusätzlich treten

Schmerzen auf, die bis in das

Bein oder einem Arm ausstrahlen.

Die Schmerzen können begleitet

werden von Taubheitsgefühl, Kribbelgefühl

oder „Ameisenlaufen“.

Husten oder Niesen verstärken die

Schmerzen.

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

Mit der Kernspintomographie lassen

sich die Strukturen des betroffenen

Bewegungssegments anatomisch

genau darstellen. Dadurch

kann man das Ausmaß des Bandscheibenvorfalls

in seiner räumlichen

Zuordnung sicher erkennen.

Die Untersuchung gibt außerdem

Aufschluss über den Wassergehalt

der Zwischenwirbelscheibe bzw. das

Ausmaß der vorliegenden Bandscheibenzerstörung.

Meistens ist

eine konsequente konservative Behandlung

des Bandscheibenvorfalls

erfolgreich und eine Operation unnötig.

ANZEIGE

PRIVATE

PHYSIOTHERAPIE

Yannick Rötz

Wilhelm-Schlombs-Allee 1

50858 Köln

+49 151/42324079

E-Mail: y.roetz@physiotherapie-rötz.de

www.physiotherapie-rötz.de

13


ORTHOPÄDIE

ANZEIGE

INOVAMED – PARTNER DER MEDIZIN

INNOVATIVE VERSORGUNGSKONZEPTE FÜR PRAXEN, KLINIKEN & MVZS

Im Jahr 1989 gegründet, hat sich

die Inovamed GmbH als ein leistungsstarker

Anbieter von Logistik-Dienstleistungen

für Arztpraxen,

Kliniken und medizinischen Einrichtungen

erfolgreich am Markt etabliert. Höchst

individuelle Lösungen und ein außergewöhnlicher

Service, der weit über die normale Belieferung

von Arztpraxen und Kliniken hinausgeht,

bilden dabei die Strategie des inhabergeführten

Unternehmens.

Ob Arztpraxis, Klinik oder medizinisches Versorgungszentrum (MVZ): In allen Einrichtungen des Gesundheitsbereiches

ist der Alltag oft mit Tätigkeiten gefüllt, die nichts mit der eigentlichen Patientenversorgung und

-betreuung zu tun haben.

Mit uns wird alles leichter …

• Alles, was Sie für Ihre Arztpraxis,

Klinik oder MVZ brauchen,

ist immer da – Logistik

als gelebter Service

• Von täglichen Verbrauchsartikeln

und Investitionsgütern bis

zur Büro- und Praxis-Einrichtung:

wir liefern fast alles frei Haus

• Keine Vertragsbindung

• Individuelle Lösungen für ein

an ihre Wünsche angepasstes

Dienstleistungspaket

• Angemessenes Preis-Leistungsverhältnis

• Überzeugung durch Zuverlässigkeit,

Professionalität, Motivation

und Leistungsbereitschaft

• Kostenlose Schulungen

• Außerordentliche Serviceleistungen:

• Persönliche Ansprechpartner –

auch direkt vor Ort

• Kurze Versorgungswege durch

unternehmenseigene Lager und

• Fachgeschäfte vor Ort

• Arbeitsentlastung durch Auslagern

von komplexen und

zeitintensiven Abläufen wie

Lagerhaltung, Administration

und Verwaltung

Flächendeckendes Netz

300 Außenanlagen

Über 120 Mitarbeiter

Ein flächendeckendes Netz mit mehr als 120 Mitarbeitern, 300 Außenlagern

und vielen regionalen Fachgeschäften gewährt eine hohe Kundenerreichbarkeit.

Mehr als 2500 Geschäftskunden und über 200.000

Privatkunden profitieren bereits von INOVAMED-Dienstleistungen.

Über 2500 Geschäftskunden

Über 200.000 Privatkunden

Kontakt

Inovamed GmbH

Grüner Weg 103a

52070 Aachen

Tel.: 0241-95 51 5-0

Fax: 0241-95 51 5-15

14


ANZEIGE

ORTHOPÄDIE

WE Schwanenhals-Orthese

Ab 77,52* Euro

FINGER-, HAND- UND

HANDGELENK-ORTHESEN

AUS ECHTEM SILBER

WE Design bietet Menschen mit chronischen

Erkrankungen an Fingern, Händen

und Handgelenken die Möglichkeit

individuelle angefertigte Orthesen

aus Silber zu tragen. WE Design wurde

1999 gegründet. Jedes Modell wurde

im Laufe vieler Jahre in Zusammenarbeit

mit Fachärzten und Spezialisten

optimiert.

Die WE Design-Orthesen sind aus echtem

(925er) Silber hergestellt. Silber ist

wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften

äußerst geeignet, um es in direktem

Kontakt mit der Haut zu tragen.

Es ist sehr hygienisch, weil Silber weder

Schmutz noch Feuchtigkeit aufnimmt.

Als Material für Orthesen ist Silber auch

deshalb sehr geeignet, weil es leicht

formbar ist, wodurch eine angenehme

Passform erreicht werden kann. So entsteht

ein bequemes und dauerhaftes

Produkt, das aussieht wie ein Schmuckstück

an Ihrer Hand.

In Deutschland arbeitet WE Design

zusammen mit verschiedenen Therapeuten

und Sanitätshäuser. Sie können

Ihre Silberorthese auch direkt von uns

anfordern und in unserer Werkstatt in

Arnheim anmessen lassen oder die

Maße selbst aufnehmen.

WE 6020 Handgelenk-Orthese

Ab 424,32* Euro

Kontakt

We Design, Oremusplein 57, 6815 DS Arnheim (Niederlande), T +31 (0) 26 381 01 66

www.silversplints.com, we-design@silversplints.com

Weitere Informationen zu allen Modellen und Möglichkeiten, sowie

Kontaktadressen in Deutschland über: www.silversplints.de

* Die Preise gelten bei Maßnehmen in Arnheim, Niederlande. Maßnehmen bei einem deutschen Ergo-Therapeuten

oder Orthopädietechniker sind möglich, aber dort gelten andere Preise.

© Alle WE Design B.V. Modelle sind registriert beim Europäischen Gerichtshof für Patent und Design Schutz.

WE 6009 CMC1 Stabilisierungs-Orthese

Ab 276,20* Euro (Patented)

15


GESUNDER

RÜCKEN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

Rückenprobleme?

ANZEIGE

Kein russisch Roulette

beim Matratzenkauf!

Bevor Sie sich 8 Jahre auf der falschen Matratze quälen – machen Sie besser vorher

die Rückenanalyse auf dem Dosigraph von Lattofl ex. Sie erleben und sehen mit eigenen

Augen, wie die Wirbelsäule und Ihr Rücken auf unterschiedliche Lösungen reagieren.

Damit die Matratzenwahl kein Glücksspiel ist.

TRÄUMEN. SCHLAFEN. RICHTIG LIEGEN.

Die größte Auswahl führender exklusiver Hersteller in NRW.

Die besten Ideen mit der Bettensuche de Luxe: Vergleichen Sie alle Betten an einem Ort.

Die ganzheitliche Beratung von Profis, die für Sie die maßgeschneiderte Lösung finden.

Der einmalige Service Ihr neues Bett vier Wochen zuhause zu testen.

Ausgezeichnet. Von SCHÖNER WOHNEN als Top-Fachhändler

des Jahres 2014, 2015, 2016.

BISCHOFF ALLE MARKEN – EINE ADRESSE

16

Hauptstraße 71 – 73 . 50996 Köln . Tel. 0221 – 39 51 41 . www.bischoff-betten.de


ANZEIGE

GESUNDER RÜCKEN

Informieren, Aufklären, Vorbeugen – diese Ziele verfolgt

die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. seit der Gründung

1995. Zentrales Anliegen des Vereins ist es, ein Bewusstsein

für die Bedeutung rückengerechter Verhältnisse zu

schaffen und dadurch Rückenschmerzen

zu vermeiden.

PRODUKTE MIT DEM

AGR-GÜTESIEGEL HELFEN

RÜCKENSCHMERZEN

ZU VERMEIDEN

Besonders rückenfreundliche

Produkte erkennen Sie an

dem Gütesiegel der Aktion

Gesunder Rücken (AGR) e. V.

rt.

n.

Rückenschmerzen sind zur Volkskrankheit

geworden – und dies über fast alle Bevölkerungsschichten,

Alters- und Berufsgruppen

hinweg. Fast jeder kennt das Gefühl, wenn am

Ende eines langen Arbeitstages der Rücken

verspannt ist und schmerzt. Eine neue Umfrage

der Aktion Gesunder Rücken zeigt, dass

70 Prozent der Befragten mindestens einmal

pro Monat unter Rückenschmerzen leiden.

Dementsprechend groß ist auch das Angebot

an Therapien: Es wird gespritzt, eingerenkt

und viel zu häufig operiert. Oft nur mit kurzfristigem

Erfolg. Doch Experten sind sich einig:

in den meisten Fällen sind Rückenschmerzen

ein vermeidbares Übel – viele Menschen

haben lediglich verlernt, vernünftig mit ihrem

Rücken umzugehen.

Eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher ist dabei

das AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“, mit dem verschiedene

Alltagsgegenstände nach sorgfältiger Prüfung

ausgezeichnet werden können. Im Unterschied zu einigen

anderen Gütesiegeln ist die AGR-Zertifizierung kein Werbetrick.

Die Prüfungskriterien des externen Expertengremiums

sind sehr streng, so dass nur die besten Produkte

den Anforderungen genügen. Die Prüfer sind keine Angestellten

der AGR. Stattdessen beauftragt die AGR die

führenden deutschen Rückenschulverbände ein unabhängiges

Gremium aus unterschiedlichen, medizinischen

Fachbereichen zusammenzustellen. Dieses Gremium prüft

die Produkte. So können mit dem Gütesiegel der Aktion

Gesunder Rücken ausgezeichnete Produkte dabei helfen

Rückenschmerzen zu vermeiden. Alle geprüften Produkte

sowie Informationen zum Thema Rückenschmerzen finden

Sie unter www.agr-ev.de.

Kontakt

Aktion Gesunder Rücken e. V.

Stader Straße 6, 27432 Bremervörde (Deutschland)

Telefon: +49 4761 926358 0, Telefax: +49 4761 926358 815

E-Mail: info@agr-ev.de, Internet: www.agr-ev.de

17


GESUNDER RÜCKEN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

BEWEGUNG

FÜR EINEN

GESUNDEN

STARKEN

RÜCKEN

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten, kostenintensivsten

und medizinisch ungelösten Problemen

in Deutschland. Etwa 85 Prozent der Deutschen leiden

im Zeitraum eines Jahres mindestens einmal unter

Rückenschmerzen. Dabei sind Rückenschmerzen

keine Diagnose. Vielmehr sind sie ein Symptom für

ganz unterschiedliche Ursachen. Bei gerade mal 15

Prozent der Patienten konnten durch bildgebende

Verfahren der Schmerzauslöser gefunden werden.

Die „Volkskrankheit Rückenschmerzen“ hat viele Ursachen:

Bewegungsmangel, zu langes

Sitzen, Übergewicht, kranke Organe,

Überlastung oder Sorgen. Es erfordert

vom Arzt dementsprechend

viel Erfahrung und Wissen, die Ursachen

der Schmerzen und eine

passende Therapie zu finden.

Viele Beschwerden lassen sich mit konservativen Therapien

verbessern bzw. beheben. Meist rät der Arzt

sich regelmäßig zu bewegen und die Rückenmuskulatur

zu stärken. Doch warum ist Bewegung so wichtig?

Anders als das Auto ist der Mensch eine Maschine,

die durch ständige Bewegung immer besser wird.

Die Rückenmuskeln sind die Haltgeber der Wirbelsäule,

sie ermöglichen es uns aufrecht zu gehen.

Hätte der Mensch keine Rückenmuskulatur, so würde

er durch die Schwerkraft vornüber fallen. Folglich

führt eine vernachlässigte und schlecht ausgebildete

Rückenmuskulatur zu einer krummen Haltung und

Schmerzen. Wichtig für eine Stärkung der Rückenmuskulatur

ist ein Training der Muskelstränge links

und rechts der Wirbelsäule, der so genannten Rückenstrecker.

Mit kleinen Rotationsbewegungen wie

Armkreisen und Paddelbewegungen stärken Sie auch

die feinen, tiefliegenden und daher nicht sichtbaren

Muskelpartien, die direkt an der Wirbelsäule liegen.

Richten Sie beim Training Ihren Blick auch nach vorne.

Die Bauchmuskeln sind die Gegenspieler zu den

Rückenmuskeln. Sie stützen den Oberkörper und

ergänzen die Rückenmuskulatur. Wenn Sie also nur

Ihren Rücken trainieren, werden Sie bald feststellen,

dass Sie aufgrund einer schlecht ausgebildeten

Bauchmuskulatur einen Hohlrücken bekommen, der

ebenso die Bandscheiben belasten kann.

Muskelverspannungen entstehen

meist, wenn die Muskeln

aufgrund von Stress oder

Fehlhaltungen längere Zeit angespannt

bleiben. Sie bekommen so nicht

genügend Sauerstoff und verhärten sich

noch mehr. Die Muskeln können sich nicht mehr

dehnen und der Mensch empfindet Schmerzen.

Auslöser für Erkrankungen wie Hexenschuss, Ischias

und Schulter-Arm-Syndrom können Bandscheibenvorfälle,

Verschleißerscheinungen sowie Verletzungen im

Lendenwirbelbereich sein. Nicht zu unterschätzen ist

ebenso der seelische Zustand der Betroffenen. Auch

die Psyche kann Rückenschmerzen auslösen.

18


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GESUNDE FÜSSE

ANZEIGE

WARUM PASSENDE EINLAGEN

SO WICHTIG SIND BEI DIABETES!

Das Diabetisches Fußsyndrom gehört zu

den am meisten gefürchteten Folgeerkrankungen

des Diabetes mellitus. Diese

schwerwiegende Komplikation verschlechtert

häufig den allgemeinen Gesundheitszustand

und erhöht die Sterblichkeit. Es ist

daher wichtig, präventiv mit dem richtigen

Schuhwerk entgegenzuwirken.

Druckschäden und Verletzungen durch

Schuhe können zu chronischen Wunden

führen. Diabetiker sollten beim Schuhkauf

nicht nur darauf achten, dass die Schuhe

innen weich gefüttert sind. Außerdem sollten

Einlagen in den Schuh passen und diese

nach Möglichkeit regelmäßig gewechselt

werden, um einseitige Druckbelastungen

zu verhindern. Der Arzt kann bei definitiven

Druckstellen spezielle Weichpolstereinlagen

verschreiben, die speziell die gefährdete

Stelle entlasten. Die Krankenkassen

übernehmen in der Regel ca. alle 6 Monate

die Kosten für neue vom Arzt verschriebene

Einlagen.

Beratung zu Einlagen und eine zielgerichtete

Versorgung Ihrer Füße erhalten Sie bei

Kohlgrüber Orthopädie e. K. Hier werden

Ihre Einlagen speziell auf Ihre Füße und Probleme

abgestimmt und den Schuhen angepasst.

V17-0034_Kohlgrüber-Stieglmaier_VKs_K+HKS-65N.qxp_Korr-2 09.02.17

Kohlgrüber Orthopädie e.K.

Inhaber Robert Stieglmaier - Alle Kassen

Fuß-Einlagen CAD/CAM Frästechnik

Laufanalyse u. elektronische Fußvermessung

Diabetesversorgung

Orthopädische Schuhzurichtung

51429 Bergisch Gladbach (Bensberg), Ehrenfeld 49

Telefon 02204 81464, Fax 02204 85361

E-Mail robert.podi@gmx.de

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do. 9.00 - 13.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr,

Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

19


GESUNDE FÜSSE

ANZEIGE

Der Aktiv-Plus ist in allen

guten Fachgeschäften für

Orthopädie-Schuhtechnik

und Orthopädie-Technik erhältlich

DER NEUE ORTHOTECH AKTIV-PLUS

IDEALER PROPHYLAXESCHUH FÜR

DIABETIKER UND RHEUMATIKER

Mit der passenden Schuhversorgung können bei Diabetes

oftmals schlimmere Folgeschäden verhindert

werden. Denn gerade die Füße sind bei Diabetikern

besonders sensibel und wenn Druckstellen oder kleine

Wunden durch falsches Schuhwerk entstehen, ist dies

nicht nur unangenehm und behindernd, sondern oftmals

auch die Vorstufe des diabetischen Fußsysndromes.

Tägliche Fußkontrolle und die Wahl des richtigen

Schuhwerks sind zwei der wichtigsten Maßnahmen zur

Risikominderung. Doch während es für den Alltagsbereich

ein vielfältiges Angebot an Bequem- und Komfortschuhen

für Menschen mit empfindlichen Füßen

gibt, sieht das gerade im so wichtigen Freizeit- und

Sportschuhbereich ganz anders aus: Hier gestaltet

sich mangels Alternativen der Schuhkauf oft als echte

Herausforderung. Dabei ist ausreichende Bewegung

und wenn möglich auch sportliche Betätigung ein

wichtiger Pfeiler der vorbeugenden Diabetestherapie.

Das gleiche gilt bei rheumatischen Erkrankungen:

Klinische Studien belegen, dass Sport nicht nur die

körperliche Fitness verbessert und damit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

vorbeugt. Auch auf den Verlauf

der rheumatischen Erkrankung selbst hat regelmäßige

Aktivität einen positiven Einfluss. Genau passend für

diese beiden Zielgruppen präsentiert jetzt die Firma

Orthotech GmbH mit dem Aktiv-Plus einen Sport und

Freizeitschuh, der alle Anforderungen und Schutzfunktionen

eines Prophylaxeschuhs erfüllt. Egal ob der

Schuh als Freizeitschuh- oder als Sportschuh genutzt

wird, er bietet alle Eigenschaften, die sensible Füße

brauchen. Das extra große Vorfußvolumen schützt vor

Druckstellen an den Zehen und bietet dem Fuß insgesamt

trotzdem den notwendigen Halt bei sportlicher

Belastung. Zu der hochwertigen Verarbeitung der

Schuhe zählt auch, dass im Bereich von druckempfindlichen

Stellen Nähte konsequent ausgespart worden

sind. Das Fußbett und die Sohle sind so konstruiert,

das ein gelenkschonendes Abrollen des Fußes unterstützt

wird. Zudem sind die Schuhe bestens geeignet

für die ergänzende individuelle Einlagenversorgung.

Der Aktiv-Plus bietet damit genau den Komfort und

die Funktionalität die sich aktive Rheuma-und Diabetespatienten

wünschen um ihren Freizeit- und Sportaktivitäten

nachgehen zu können.

Kontakt

Orthotech GmbH

Grubmühl 20, 82131 Gauting – Stockdorf, Tel. +49 89 89 35 87 – 0, Fax +49 89 89 35 87 – 20

info@orthotech-gmbh.de, www.orthotech-gmbh.de

20


ANZEIGE ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GESUNDE FÜSSE

CHIRURGIE

SCHON SEIT 50.000 JAHREN ANGE-

WENDET UND HEUTE FEINER DENN JE

Der Fund eines männlichen Neandertalerskeletts

aus der Steinzeit belegt, dass schon vor 50.000

Jahren Armamputationen vorgenommen wurden.

Heute sind die Überlebenschancen bei solchen

Eingriffen sehr viel höher, als zu dieser Zeit. Es

zeigt aber, wie lange die Chirurgie eigentlich

schon ihren Weg sucht. Das Wort Chirurgie bedeutet

„Handwerk bzw. Handwirkung“. Man sagt ja

auch manchmal: „Gute Ärzte sind auch nur Handwerker“.

Ich würde eher sagen, es sind Feinmechaniker

und zwar ganz besonderer Art. Sie arbeiten

mit ihren feinmechanischen Werkzeugen am

lebenden Menschen und retten nicht nur Leben,

sondern verbessern in vielen Fällen durch ihre Eingriffe

die Lebensqualität des Patienten. Ich frage

mich nur manchmal, wo wir Menschen uns selbst

eine Grenze setzen. Der italienische Chirurg Sergio

Canavero wird, aller Voraussicht nach noch in

diesem Jahr, versuchen, einen Kopf zu transplantieren.

Die Geschichte hat etwas von der Filmfigur

„Frankenstein“. Aber andererseits könnte man

Menschen wie Steve Hawking, dessen Intelligenz

unbestritten ist, zu einem Leben ohne Gefangenschaft

in seinem Körper verhelfen.

Egal, ob wir es gut oder schlecht finden, wenn es

machbar ist und das wird wohl bald der Fall sein,

wird es wohl auch angewendet werden.

21


CHIRURGIE

ANZEIGE

AMBULANTE LEISTENCHIRURGIE

IM HERNIENZENTRUM

AM RUDOLFPLATZ

Frau Dr. Isabell Wieber

Seit April 2014 ärztliche Leitung des Hernienzentrum Rudolfplatz, Köln

Medizinisch versteht man unter einer

Hernie eine Vorwölbung von

Eingeweiden durch eine Lücke,

die in der Bauchwand entstanden

ist. Wenn die Bauchwand schwächer

wird, können sich durch die

Schwachstelle Teile des Darmes

und der Organe nach vorne wölben.

Obwohl jeder Teil der Bauchwand

eine Hernie bilden kann, ist

die mit 80% am häufigsten betroffene

Stelle die Leiste. Die Patienten

nehmen Hernien häufig durch

eine sackartige Geschwulst wahr.

Es kann ein Druckgefühl an der

betroffenen Stelle auftreten oder

Schmerzen, die sich beim Husten

oder bei körperlicher Anstrengung

verschlimmern. Hernien werden

hervorgerufen durch natürliche

Gewebeschwachstellen, die von

Darstellung des Bruchsackes

und der Bruchpforte

Geburt an vorhanden sein können,

oder durch eine altersbedingte

Schwächung der Bauchmuskulatur

auftreten. Sie heilen nicht von

selbst. Der Gewebebruch wird unbehandelt

mit der Zeit größer und

schmerzhafter. Eingeklemmte Hernien,

bei denen ein Organ oder

Gewebe eingeschlossen ist, sind

besonders gefährlich. Durch eine

mögliche Beeinträchtigung der

Blutversorgung besteht Lebensgefahr.

Die Betroffenen müssen sofort

ärztlich versorgt werden.

Im Herzen von Köln behandelt ein

spezialisiertes Team erfahrener

Ärztinnen und Ärzte mit modernen

operativen Verfahren Leistenbrüche

und andere Hernien – wie

Bauchwandbrüche, Nabelbrüche

und Narbenbrüche. Durch die hohen

Standards an die räumlichen, apparativen,

hygienischen und fach-

22


ANZEIGE

CHIRURGIE

lichen Erfordernisse kann der Großteil

der operativen Behandlungen

ambulant erfolgen, mit dem Vorteil,

dass die Genesung der Patienten

in der häuslichen Umgebung

stattfindet. Wissenschaftliche Studien

belegen die Gleichwertigkeit

ambulanter Hernienoperationen in

der Praxis bezüglich der Qualität

und Sicherheit, der einer Operation

im Krankenhaus.

Welches das richtige Verfahren ist,

wird mit dem Patienten individuell

besprochen. Dabei werden Größe

und Form des Bruches und die

Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt.

Frau Dr. Isabell Wieber,

ärztliche Leiterin des Hernienzentrum

Rudolfplatz, und ihre Kollegen

beherrschen aufgrund ihrer langjährigen

Erfahrung unterschiedliche

Verfahren zur Behandlung von

Hernien, so können die Patienten

optimal versorgt werden.

Man unterscheidet plastische

Nahtverfahren und Reparationen

mit Netzverfahren:

Operation nach Shouldice

Bei diesem offenen Operationsverfahren

wird auf das Einbringen

eines Fremdmaterials/Netzes

verzichtet. Die Operation erfolgt

meist unter einer kurzen Vollnarkose.

Der Arzt verschließt die Bruchlücke

mit körpereigenem Gewebe,

nachdem über einen ca. 4 bis 5 cm

langen Schnitt in der betroffenen

Leiste der Bruchsack in die Bauchhöhle

zurückgebracht wurde. Die

Bauchwand wird mit eigener Muskulatur

plastisch gedeckt und vernäht.

Hauptsächlich verwendet

man diese Methode bei kleineren

Bruchpforten an.

TIPP – Transinguinale, präperitoneale

Hernioplastik

Bei mittelgroßen und großen Hernien

nutzt man zum Verschließen

der Bruchlücke spezielle Kunststoffnetze.

Bei der offenen Operation

bringt der Arzt wie beim

plastischen Nahtverfahren den Inhalt

des Bruchsacks in die Bauchhöhle

zurück. Anders als bei der

Shouldice-Methode unterfüttert

er die Bruchforte mit einem dünnen

Kunststoffnetz aus Polypropylen.

Das Netz wird in die Schicht

unter die Bauchwandmuskulatur

eingebracht. Der Arzt hat dabei

die Möglichkeit während der Operation

maßgeschneiderte Variationen

vornehmen zu können. So kann

die Bruchforte doppelt abgedeckt

werden, was zu besonders guten

Ergebnissen führt. Studien belegen,

dass die Patienten im Vergleich

sowohl zu anderen offenen

Techniken, wie auch zu endoskopischen

Verfahren, weniger an

chronischen Schmerzen leiden.

Die Ärzte des Hernienzentrum

Rudolfplatz gehören zu den wenigen

Operateure in Deutschland,

die diese Operation aufgrund ihrer

umfangreichen Erfahrung in großer

Zahl durchführen.

TAPP – Transabdominelle,

präperitoneale Herniolplastik /

TEP – Total extraperitoneale

Hernioplastik

Neben den offenen Operationen

gibt es auch minimalinvasive Verfahren

zur Bruchversorgung mit

einem Netz. Über drei kleine Zugänge

unterhalb des Nabels werden

die nötigen OP-Instrumente

eingeführt, um die Bruchlücke endoskopisch

mit einem Netz zu verschließen.

Sowohl das TAPP- als

auch das TEP-Verfahren arbeitet

mit großflächigen Kunststoffnetzen,

die von der Rückseite der

Bauchwand eingesetzt werden.

Der Vorteil dieser Verfahren liegt

darin, dass der Patient im Bereich

der Leiste keinen Schnitt

bekommt. Das Netz wird über der

Lücke in der Bauchwand platziert,

ohne dass diese unter Zug zugenäht

werden muss.

Nach einer Bruchoperation im Hernienzentrum

am Rudolfplatz sind

die Patienten nach ca. sieben bis

zehn Tagen wieder körperlich belastbar,

dabei darf man die Belastung

in Abhängigkeit vom Schmerz

schnell steigern.

Das Hernienzentrum Rudolfplatz

ist Mitglied der deutschen

und europäischen Herniengesellschaft

und nimmt an der Herniamed

Qualitätssicherungsstudie

teil.

Kontakt

Hernienzentrum Rudolfplatz

Dr. Streminski • Dr. Müller • Dr. Wieber

Richard-Wagner-Str. 9-17, 50674 Köln

Telefon: 0221-924 75 28, Fax: 0221-924 75 29

info@hernien-nrw.de, www.hernien-nrw.de

23


CHIRURGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

ANZEIGE

ERHOLEN SIE SICH

DOCH ZU HAUSE

DER VORZUG VON AMBULANTEN OPERATIONEN

Dank neuer Operationsverfahren und Narkosemittel

entscheiden sich immer mehr Patienten in Deutschland

für eine ambulante Operation. Bereits über 400

medizinische Eingriffe lassen sich heute so durchführen.

Ambulantes Operieren bedeutet dabei medizinische

Qualität auf hohem Niveau - ohne Verzicht auf

Sicherheit.

Die Patienten verbringen schon die erste Nacht nach

der Operation im eigenen Bett. Sich im eigenen zu

Hause zu erholen, in der gewohnten Umgebung, mit

vertrauten Menschen, das ist ein ideales Umfeld für

eine schnelle Genesung. Nicht nur das heimische und

soziale Umfeld wirken sich positiv aus. Bei ambulanten

Operationen kommt es selten zu Wundinfektionen.

Durch den kurzen Aufenthalt in der Praxis oder im

Krankenhaus verringert sich auch die Gefahr, sich mit

Krankenhauskeimen zu infizieren.

Bei der Planung der Operation haben die Patienten

ein Mitspracherecht. So können sie abhängig von der

Dringlichkeit einen Termin wählen, der ihre privaten

Belange berücksichtigt und ihnen ausreichend Zeit für

den Eingriff und die Genesung gibt. Sie entscheiden

individuell bei welchem Arzt sie sich operieren lassen

und organisieren die häusliche Nachsorge ihren Bedürfnissen

entsprechend. Aber die Patienten tragen

auch mehr Verantwortung, als bei einem stationären

Eingriff. Wenn nötig, müssen sie nüchtern zur Praxis

oder in die Klinik kommen. Zu Hause ist es wichtig,

dass sie alle ärztlichen Verordnungen, wie Bettruhe

sowie das Vermeiden von schweren körperlichen Anstrengungen

einhalten und eigenverantwortlich auf

das Auftreten von besonderen Veränderungen achten.

Wie auch bei einem stationären Aufenthalt finden alle

für die Operation erforderlichen Untersuchungen, wie

zum Beispiel Blutuntersuchungen oder bildgebende

Diagnostik, im Vorfeld statt. Sowohl der Operateur

als auch der Narkosearzt klärt die Patienten über den

Eingriff und die damit verbundenen Risiken auf. Der

Arzt bestimmt ob eine gegebene regelmäßige Medikamenteneinnahme

unterbrochen werden muss und

ob am Vorabend des Eingriffs spezielle Maßnahmen,

wie etwa Beruhigungsmittel, nötig und sinnvoll sind.

Nach dem Eingriff bleiben die Patienten noch einige

Zeit in der Praxis oder Klinik. Niemand kann im Vorfeld

genau sagen, ob bei einer Operation etwas Unerwartetes

passiert. So kann es durchaus sein, dass der Patient

nach dem Eingriff doch nicht wie geplant nach Hause

entlassen wird. Für den Fall, dass plötzlich Komplikationen

auftreten, erhalten sie eine Notrufnummer. Wer

den Patient in den eigenen vier Wänden pflegt und

versorgt entscheiden sie selber. Es ist sinnvoll, sich mit

seinen Angehörigen abzusprechen, um die medizinische

Versorgung zu gewähren.

Die Kontrolle und Nachbehandlung, dazu gehören der

Verbandswechsel und die Versorgung der Wunden,

erfolgt entweder durch den Hausarzt, Facharzt oder

Operateur.

24


ANZEIGE

CHIRURGIE

Prof. Dr. med. Karsten Junge,

Chefarzt der Klinik für Allgemein-,

Viszeral- und Minimalinvasive

Chirurgie kennt sich bestens mit

Hernien und deren operativer

Versorgung aus.

Priv.-Doz. Dr. med. Jens Otto ist

seit 2016 der Leiter des Hernienzentrums.

AUSGEZEICHNETE CHIRURGIE:

TOP-MEDIZIN IN WÜRSELEN

Der mit dem Focus-Siegel

für Hernienchirurgie ausgezeichnete

Chefarzt der

Klinik für Allgemein-,

Viszeral- und Minimalinvasive

Chirurgie des Rhein-Maas Klinikums Prof. Dr.

med. Karsten Junge, verfügt über tiefgreifende

Expertise im Gebiet der Hernienchirurgie. Zusammen

mit seinem Oberarzt Priv.-Doz. Dr. med.

Jens Otto operiert er Patienten seit eingen Jahren

äußerst erfolgreich bei Brüchen. Hierbei arbeiten

sein Team und er auf Basis neuester Erkenntnisse aus

der medizinischen Forschung in Bezug auf die angewandten

Operationsmethoden sowie der zum Einsatz

kommenden Materialien. Sowohl die Versorgung

der Leistenhernie, als der übrigen Bauchwand- und

Narbenhernien gehört in der Klinik zur täglichen operativen

Routine mit großer Erfahrung und Standardisierung.

Jedem Patienten kann ein persönliches

und individuelles auf ihn abgestimmtes Versorgungskonzept

mit optimalem Operationsverfahren angeboten

werden.

Daneben besteht große Expertise in der minimalinvasiven

Chirurgie, der sogenannten Schlüssellochchirurgie.

Mithilfe des besonders schonenden Verfahrens

können Operationen durch nur sehr kleine

Schnitte vorgenommen werden. In der onkologischen

Viszeralchirurgie werden sämtliche bösartigen Tumore

des Magen-/Darmtraktes von der Speiseröhre bis

zum Mastdarm, Tumore der Bauchspeicheldrüse und

der Leber behandelt.

Das Team der Klinik freut sich auf Sie und steht Ihnen

jederzeit zur Verfügung. Die Terminvereinbarung erfolgt

über das Sekretariat.

KONTAKT

Rhein-Maas Klinikum GmbH

Mauerfeldchen 25

52146 Würselen

www.rheinmaasklinikum.de

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

Chefarzt Prof. Dr. med. Karsten Junge

Tel.: 02405 62 – 3002, Fax: 02405 62 – 3004

E-Mail: chirurgie@rheinmaasklinikum.de

Herniensprechstunde nach telefonischer Terminvereinbarung

25


CHIRURGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

DIE CHIRURGIE 2017

IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN

TECHNIK, ÖKONOMIE UND ETHIK

Eine der elementaren Triebfedern der chirurgischen

Forschung und Tätigkeit ist die Suche nach

immer besseren Techniken mit geringerer Belastung

und besserem Ergebnis für die Patienten, bis

hin zu dem Ziel, chirurgische Eingriffe auch zu ersetzen.

Dabei hat die Frage nach dem Machbaren, aber

auch dem ethisch Vertretbaren, schon immer eine

Rolle gespielt – sei es aus Sicht des Patienten,

oder sei es aus Sicht der vorhandenen Ressourcen.

In keiner anderen ärztlichen Disziplin ist dieses

Spannungsfeld so offensichtlich, gleichgültig

ob wir an die Triage in der Kriegschirurgie oder

in der Notfallmedizin denken, oder an begrenzte

Organverfügbarkeit in der Transplantationschirurgie.

26


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

CHIRURGIE

Es gibt in Deutschland 28.609 praktizierende

Chirurgen, deren hervorstechende Charakteristika

die Entscheidungsfreude unter Stressbedingungen

im Notfall oder bei der Operation

ist. Ihr Handeln basiert auf dem Zusammenspiel

von Hirn, Herz und Hand bei der Indikationsstellung,

der Operationsdurchführung und

der empathischen Patientenbegleitung.

27


CHIRURGIE

ANZEIGE

PRÄZISIONSARBEIT AM GEHIRN

AN DER KLINIK FÜR STEREOTAXIE UND FUNKTIONELLE NEUROCHIRURGIE

DES UNIVERSITÄTSKLINIKUMS KÖLN

Viele neue Operationsverfahren ermöglichen minimalinvasive sicherere

Eingriffe für den Patienten. Prof. Dr. Veerle Visser-Vandewalle,

Direktorin der Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie

an der Uniklinik Köln, berichtet über den Einsatz von

Stereotaxie bei Hirnerkrankungen.

Stereotaxie beschreibt eine minimalinvasive

Operationsmethode. Was ist das Besondere

an diesem Verfahren?

Die Stereotaxie ist eine Technik, die es ermöglicht, einen

bestimmten Zielpunkt im Gehirn ganz genau zu

erreichen. Sie ist das genaueste Navigationstool in der

Neurochirurgie. Für diese Operation wird erst der sogenannte

stereotaktische Rahmen am Kopf des Patienten

fixiert. Bestimmte Bildgebungsverfahren, die vom

Kopf gemacht werden, auf dem der Rahmen fixiert ist,

ermöglichen es, den Zielpunkt mit seinen dreidimensionalen

Koordinaten stereotaktisch festzulegen.

Bei welchen Erkrankungen findet die Stereotaxie

Anwendung?

Stereotaxie kann bei mehreren Erkrankungen angewendet

werden, z. B. bei Hirntumoren, um ganz gezielt

eine Gewebeprobe aus dem Tumor zu entnehmen.

Diese Technik wird aber auch genutzt, um Elektroden

tief im Gehirn zu implantieren, eine sogenannte THS

(Tiefe Hirnstimulation). Die meisten Indikationen für

die THS sind Bewegungsstörungen, wie die Parkinson-Erkrankung,

Tremor und Dystonie, aber auch bei

psychiatrischen Erkrankungen, wie eine Zwangserkrankung,

Tourette-Syndrom, Depressionen, Alkohol- und

Heroinsucht kommt die THS zum Einsatz.

Wie gestaltet sich der Operationsverlauf

bei einer THS?

Jeder Patient bekommt in der Regel zwei Operationen.

Während der ersten sogenannten stereotaktischen

Operation werden die Elektroden implantiert.

Der Patient bekommt vor der Operation ein spezielles

MRT des Kopfes, auf dem wir nicht nur das Areal

sehen, wo die Elektrode implantiert werden soll, sondern

auch die kleinsten Gefäße. Am Tag der Operation

wird erst der stereotaktische Rahmen fixiert. Danach

wird ein CT-Scan des Kopfes durchgeführt. Die beiden

Scans werden übereinandergelegt und bieten uns die

Möglichkeit, ganz genau den Zielpunkt festzulegen,

und auch den Zugangsweg, sodass die kleinsten Gefäße

gemieden werden. Die Operation findet in einer

Analgosedierung statt. Der Patient schläft ruhig, eine

Kommunikation mit ihm ist aber noch möglich, damit

er noch getestet werden kann.

Nach der Planung wird ein Bohrloch angefertigt und

ein bis drei sehr feine Mikroelektroden implantiert,

mit denen wir die elektrische Aktivität Millimeter für

Millimeter messen. Dort wo die elektrische Störung

am stärksten ausgeprägt ist, wird eine Teststimulation

durchgeführt. Darauf basiert die Entscheidung, wo genau

wir die finale Elektrode einsetzen.

Wie wirkt die THS?

Bestimmte Symptome bei bestimmten Erkrankungen

sind die Folge einer elektrischen Störung im Gehirn.

Normalerweise gibt es eine Balance zwischen stimulierenden

und hemmenden Arealen. Das Prinzip der

THS ist, diese elektrische Disbalance zu korrigieren.

Dazu hemmt man mit Hilfe von implantierten Elektroden

und einer hochfrequenten Stimulation zu aktive

Gehirngebiete.

Ein bis drei Tage nach der ersten Operation wird ein

Impulsgenerator unter die Haut, meistens unter dem

Schlüsselbein, implantiert. Die Elektroden werden

dann über Kabel mit dem Impulsgenerator verbunden.

Es handelt sich dabei um eine kurze Operation, bei der

der Patient in Vollnarkose ist.

28


ANZEIGE

CHIRURGIE

Prof. Dr. Veerle Visser-Vandewalle, Direktorin

der Klinik für Stereotaxie und Funktionelle

Neurochirurgie

Univ.-Prof. Dr. Veerle Visser-Vandewalle ist seit

August 2012 neue Direktorin der Klinik für Stereotaxie

und Funktionelle Neurochirurgie an der

Uniklinik Köln.

Die gebürtige Belgierin studierte von 1982 bis 1989

an der Universität Gent Humanmedizin. Anschließend

begann sie mit der Ausbildung zur Fachärztin

für Neurochirurgie in Brügge und Gent. Seit 1996

spezialisierte sie sich auf das Gebiet der Stereotaxie

und Funktionellen Neurochirurgie zur Anwendung

der Tiefen Hirnstimulation für Bewegungsstörungen

und psychiatrische Erkrankungen.

Von 1999 bis 2007 war sie Oberärztin für Neurochirurgie

an der Universitätsklinik in Maastricht. Dort baute

sie den Bereich THS und Epilepsiechirurgie aus. 2007

wurde sie zur Professorin für Funktionelle Neurochirurgie

an der Universitätsklinik Maastricht berufen.

Prof. Dr. Veerle Visser-Vandewalle behandelte 1997

weltweit den ersten Tourette-Patienten mit der Methode

der Tiefen Hirnstimulation.

Wann und in welchen Umfang stellen sich die gesundheitlichen

Verbesserungen ein?

Bei Zwangserkrankungen haben die Patienten eine

mehr als 60-prozentige Chance auf eine deutliche

Verbesserung. Nicht selten sehen wir die endgültige

Verbesserung der Zwangsgedanken und Zwangshandlungen

erst nach einem Jahr. Das erste wahrnehmbare

Ergebnis ist eine Verbesserung der Stimmung, die

meistens schon nach sechs bis acht Wochen auftritt.

Die Zwangsgedanken und -handlungen spielen dann

nicht mehr eine so große Rolle im Leben des Patienten

und verschwinden meisten in den nächsten Monaten

bis zu einem Jahr. Die THS ist kein Allheilmittel, sie

wirkt nur auf die Symptome. Das bedeutet, dass der

Patient von der Stimulation abhängig bleibt und diese

nicht ausgeschaltet werden kann, ohne dass er die

Symptome wieder bekommt.

Welche Risiken sind mit einer THS verbunden?

Bei jeder Operation gibt es theoretisch ein Risiko auf

eine Blutung und eine Infektion. Das Risiko auf eine

Blutung einer Tiefen Hirnstimulation ist mit weniger als

0,5 Prozent minimal. Das Risiko auf eine Infektion liegt

zwischen 3 und 4 Prozent.

Die THS kann auch zu möglichen, meist eher leichten,

stimulationsinduzierten Nebenwirkungen führen. Seit

1,5 Jahren gibt es neue Elektroden, die sogenannten

direktionalen Elektroden, mit denen wir die Stimulation

in eine Richtung steuern können, weg von dem Areal,

das möglicherweise zu diesen Nebenwirkungen führt.

Diese direktionalen Elektroden sind ein Meilenstein in

der Geschichte der THS. Eine erste doppelverblindete

Studie die bei 10 Patienten in unserer Klinik durchgeführt

wurde, hat gezeigt, dass mit diesen Elektroden

weniger Nebenwirkungen auftreten.

Kontakt

Klinik für Stereotaxie und

Funktionelle Neurochirurgie

Kerpener Straße 62, 50937 Köln

E-Mail: veerle.visser-vandewalle@uk-koeln.de

www.uk-koeln.de

29


PRAXISKLINIKEN

ANZEIGE

MEDIZINSTANDORT IM KÖLNER SÜDEN

Als Ärztehaus und Praxisklinik in Köln Rodenkirchen verbindet die Klinik LINKS VOM RHEIN fachärztliche

ambulante und stationäre Behandlungen und hat als medizinisches Kompetenzzentrum ein Einzugsgebiet

weit über das Rheinland hinaus. Die Spezialisten aller 16 Facharztpraxen sind unabhängig, arbeiten aber auch

interdisziplinär zusammen und erreichen damit eine vorbildliche Patientenversorgung mit kurzen Wegen.

Die kleine Bettenstation für die stationären Patienten zeichnet sich durch ihre freundliche Atmosphäre, den

hohen Standard und die aufmerksame Betreuung durch erfahrenes Fachpersonal aus.

Für die Patienten sind mit dieser Struktur der Klinik

ganz wesentliche Vorteile verbunden: Die Behandlung

in den Facharztpraxen ist umfassend und bleibt

von der ersten Diagnostik bis zum operativen Eingriff

in einer Hand. So lassen sich durchgängig hohe Qualitätsstandards

bei Diagnostik und Therapie umsetzen.

Ambulante Patienten werden unabhängig von ihrem

Versicherungsstatus im OP-Zentrum operiert.

Stationäre Patienten: Als privat geführte Praxisklinik

kann die Klinik LINKS VOM RHEIN in Köln Rodenkirchen

im Rahmen der Integrierten Versorgungsverträge

gesetzlich versicherte Patienten und privat

versicherte Patienten auch stationär behandeln.

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind.

Deswegen befragt die Klinik LINKS VOM RHEIN alle

Patienten zu ihren Erfahrungen bei den ambulanten

und stationären Operationen. Die Ergebnisse stehen

auf der Internetseite zur Verfügung: www.links-vomrhein.de.

99,63% der

befragten Patienten

würden die Klinik

weiterempfehlen

99,58% der

befragten Patienten

würden sich

wieder vom Arzt

operieren lassen

0,00% der

befragten Patienten

mussten zu lange

warten nach dem

Klingeln

2,05 Tage

betrug der

Aufenthalt im

Durchschnitt (2016)

30


ANZEIGE

PRAXISKLINIKEN

Facharztpraxen für ambulante und stationäre Operationen

Augenheilkunde

Heinz-Günther Göddertz,

Dr. Stefan Christmann

0221.39800.240

Augenzentrum

@links-vom-rhein.de

Hals- / Nasen- / Ohrenheilkunde

Dr. Stephan Leuwer,

Dr. Gero Quante

0221.39800.140

HNO@links-vom-rhein.de

Operative Frauenheilkunde

Sebastian Effinger

0221.39800.180

Info@operativefrauenheilkunde.koeln

Neurochirurgie / Operatives

Wirbelsäulenzentrum

Dr. Djamschid Akbarpour,

Prof. onorific Dr. André Seeliger,

Stephan Carl Wenzel,

Dr. Holger Schlag

0221.39800.260

OWZ@links-vom-rhein.de

Orthopädie /

Sporttraumatologie

Prof. Dr. Jürgen Höher,

Dr. Oliver Greshake,

PD Dr. Maurice Balke,

Dr. Sandro Meider

0221.39800.130

Info@praxishoeher.de

Plastische und

Ästhetische Chirurgie

Dr. Philipp Richrath

0221.39800.370

plastische-chirurgie

@links-vom-rhein.de

Urologie

Dr. Rudolf Stratmeyer,

Dr. Patrick Hamm

0221.39800.110

Urologie@links-vom-rhein.de

Anästhesiologie

Detlef Fastré, Dr. Desireé

Dahmen, Michael König,

Dr. Roger Schmid,

0221.39800.230

Info@ASG-online.de

Ob Ihre gesetzliche Krankenkasse oder Ihre private Krankenversicherung die Behandlung in der Klinik

LINKS VOM RHEIN übernimmt, lässt sich schnell klären. Sprechen Sie uns gerne an.

Wenn Sie mehr über Praxiskliniken wissen möchten:

Kontakt

Klinik LINKS VOM RHEIN

Interdisziplinäre Facharztklinik

Schillingsrotter Straße 39-41, 50996 Köln

Telefon 0221.398 00.0

info@links-vom-rhein.de

Öffnungszeiten:

Die Facharztpraxen sind täglich geöffnet. Die

genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte

der Website www.links-vom-rhein.de

31


UROLOGIE

UROLOGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

MORSEZEICHEN BEIM TOILETTEN-

GANG MÜSSEN NICHT SEIN!

Was bedeutet uns Männern die Gesundheit eigentlich?

Besonders oft zum Arzt gehen wir schon mal

nicht. Und wenn es um den jährlichen Check geht,

machen meistens unsere Frauen den Termin und

sorgen mit angemessenem Druck dafür, dass dieser

nicht zu häufig verschoben wird.

Also erst einmal ein großer Dank an unsere besseren

Hälften, die in vielen Fällen das Leben von

uns Männern verlängert haben, ohne dafür die

Anerkennung erhalten zu haben, die sie verdient

hätten.

Die Vorsorge ist ein wichtiger Teil in der Urologie,

denn Blasen- und Prostataerkrankungen sowie

Einschränkungen von Potenz und Zeugungsfähigkeit

gehören zu Themen, mit denen Mann sich in

der Regel erst dann befasst, wenn sich starke Beschwerden

bemerkbar machen.

Eine vergrößerte Prostata muss nicht immer das

Ende alles Vergnügens bedeuten und mit dem

richtigen Spezialisten an der Hand, gibt es spezielle

und effektive Behandlungsmethoden, die

dafür sorgen, dass eine schnelle Heilung oder Linderung

der Beschwerden erreicht werden können.

Auf den kommenden Seiten finden sie Informationen

von Ärzten und unserer Redaktion, die sich

dem Thema intensiv widmen.

32


UROLOGIE

ANZEIGE

HOLMIUMLASERENULEATION

DER PROSTATA (HoLEP)

Mit zunehmendem Alter erkranken viele Männer an

einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (Vorsteherdrüse).

Herr Prof. Dr. Schuldes, Sie verwenden zur operativen

Behandlung der Prostata den neuartigen

Holmium-Laser, Wie sieht diese Behandlung aus?

Die Prostata muss man sich wie eine Zitrusfrucht vorstellen,

durch deren Mitte die Harnröhre verläuft.

Diese wird durch das Wachsen des „Fruchtfleisches“

eingeengt, was das Wasserlassen erschwert. Das

„Fruchtfleisch“ muss also sauber entfernt werden. Mit

dem endoskopisch, durch die Harnröhre eingesetzten

Holmium-Laser werden die vergrößerten Anteile der

Prostata komplett herausgelöst und in die Harnblase

geschoben. Abschließend wird das Gewebe mit

einem sogn. Morcellator in der Blase angesaugt,

zerkleinert und abgesaugt.

Welche Vorteile bringt die HoLEP-Methode gegenüber

den bisherigen Standartverfahren?

Die Patienten haben einen sehr guten Strahl mit

wenig Harndrang, was an der glatten inneren Prostatakapsel

liegt. Die abstrahlende Wärme des Lasers

führt zu einem Verschluss der Blutgefäße zwischen

„Schale“ und „Fruchtfleisch“, wodurch die Operation

recht blutungsarm ist und wichtige Strukturen wie der

Schließmuskel sicher zu sehen sind. Deshalb können

auch Patinenten mit Blutgerinnungshemmern operiert

werden. Durch den Einsatz von Kochsalzlösung

zur Spülung kann es kein gefährliches TUR-Syndrom,

wie beim elektrischen Schneiden, geben.

Gibt es eine Größenbegrenzung hinsichtlich der

Prostata?

Mit der HoLEP können auch sehr große Prostata

Adenome gut entfernt werden. Ein Bauchschitt, wie

bisher bei einer großen Prostata ist deshalb heutzutage

überhaupt nicht mehr notwendig.

Müssen sich die Patienten in folgenden Jahren erneut

operieren lassen?

Anders als bei der klassischen „Hobelung“ der Prostata

verbleiben bei der HoLEP kaum Reste, so dass

die Patienten weniger wahrscheinlich wieder operiert

werden müssen.

Für mich als Operateur und Urologe, der mittlerweile

seit mehr als 35 Jahren operiert, ist das die

Methode auf die ich lange gewartet habe. Aufgrund

der geschilderten Vorteile und der Operationssicherheit

kommt für mich nur noch HoLEP in Frage. Sie

wird der „goldenen Standard der Prostatabehandlung

des 21. Jahrhunderts“ werden.

Kontakt

Praxis für Urologie und Belegabteilung

Dr. med. Jens Otto und Prof. Dr. med. Horst Schuldes

Leuzbacher Weg 31, 57610 Altenkirchen

Telefon: 02681-51 51, www.urologie-altenkirchen.de, www.urologie-koenigsdorf.de

33


REHA

REHA

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

REHA UND

INKLUSION JA -

ABER LEIDER

NICHT IMMER!

Jeder Mensch hat das Recht darauf dabei zu

sein. In der UN-Behindertenrechtskonvention

ist das Recht auf Inklusion festgeschrieben.

Doch halten wir uns in unserer Gesellschaft

immer an dieses Gesetz?

ANZEIGE

Ich habe selbst einen guten Freund, der durch

einen Auffahrunfall querschnittsgelähmt ist.

Und ich kann mich noch allzu gut daran erinnern,

wie schwierig es für ihn in jungen Jahren

war, als die Linie 18 am Barbarossa Platz noch

drei Stufen ausgefahren hat. Obwohl ich gut

trainiert war, ging es nicht ohne Hilfe, ihn in

die Bahn zu heben. Also jemanden ansprechen

- aber es musste jemand mit Kraft sein und mit

der Bereitschaft zu helfen.

Das ist heute zum Glück in vielen Bereichen

anders. Und doch gibt es immer wieder Fälle,

wie den von Dominik D. 2012 erlebte er, dass

man als behinderter Mensch nicht immer willkommen

ist, als er in einem Fitnessstudio aufgrund

seiner Behinderung gebeten wurde zu

gehen!

Bewegt leben –

Ihr Netzwerk für Menschen mit Behinderung und

chronischen Erkrankungen

Wir bündeln unser Know How für maßgeschneiderte

Lösungen und eine kompetente Versorgung

Vier Spezialisten für ein mobileres Leben:

• Orthopädietechnik

• Homecare

• Reha-Technik

• Fahrzeugumbauten

info@bewegt-leben.de

34

www. bewegt-leben.de

SERVICE-TELEFON

0800 - 0 00 58 27

Inklusion, vielleicht sollten wir, oder nein nicht

vielleicht, wir werden uns alle mit dem Wort

mehr auseinandersetzten. Es gibt noch viel zu

tun!

Die Politik sagt, es fehlt das Geld - ja das liebe

Geld. Aber wenn es um Menschen geht, sind

wir verpflichtet die Prioritäten klarer zu setzen.

Wir müssen uns für eine freie Gesellschaft

positionieren, frei von Barrieren und zwar

nicht nur die auf den Straßen sondern auch in

den Köpfen. Das ist hier gefragt!


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

REHA

REHABILITATION

WIEDERHERSTELLUNG VON KÖRPER UND GEIST NACH KRANKHEIT ODER UNFALL

Das vorrangige Ziel jeder Rehabilitation ist es, Menschen,

die unter den Folgen von Krankheit oder Behinderung

leiden, so weit wie möglich wieder in ihren körperlichen,

geistigen oder sozialen Zustand zu versetzen

oder die Einschränkungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Somit soll den Betroffenen ermöglicht werden, ein

weitgehend selbständiges Leben zu führen und auch

aktiv am Berufsleben teilzunehmen.

Zu diesem Zweck werden verschiedene medizinische,

therapeutische, berufliche und soziale Maßnahmen eingesetzt,

je nachdem, in welcher Weise die Patienten

beeinträchtigt sind. Dazu zählen zum einen sogenannte

Heilmittel, wie zum Beispiel Physikalische Therapie, Ergotherapie,

Physiotherapie und Logopädie. Außerdem

versorgen die Therapeuten die Patienten mit verschiedenen

Hilfsmitteln, beispielsweise mit Gehhilfen. Zum

anderen werden die Betroffenen auch psychologisch

begleitet, neuropsychologisch therapiert und medikamentös

behandelt. Letztlich gehört zu einer Rehabilitation

auch, die Belastungsfähigkeit der Patienten zu

erproben, um sie wieder in einen Beruf einzugliedern.

Eine Rehabilitation kann sowohl ambulant als auch stationär

erfolgen. Generell soll die ambulante Reha nicht

die stationäre Rehabilitation ersetzen. Entscheidend für

die Art der Reha sind verschiedenen Faktoren, wie zum

Beispiel der Schweregrad der Erkrankung oder die Motivation

der Patienten. Auch die Lebensumstände und

die Frage, ob die Betroffenen ihren häuslichen Alltag

alleine bewältigen können, spielen eine Rolle. Eine

ambulante Rehabilitation in geeigneten Einrichtungen

sollte in Wohnortnähe sein und unter bestimmten Voraussetzungen

auch berufsbegleitend durchzuführen

sein.

PHYSIOKONZEPT KÖLN –

DAS TEAM FÜR IHRE GESUNDHEIT

ANZEIGE

Gesundheit ist für uns nicht nur ein

Konzept. Lassen sie uns Ihnen Gesundheit

auf eine neue Art zeigen.

Wir sind ein Therapeutenteam,

dass ihnen aus vielen verschiedenen

Blickwinkeln zeigen kann wie

sie ihren Alltag und ihre sportlichen

Aktivitäten beschwerdefrei

erleben können. Unser Team besteht

aus Sportphysiotherapeuten,

Osteopathen, Heilpraktikern und

Dozenten. Wir greifen auf einen

großen Erfahrungsschatz zurück

und scheuen auch nicht neue

Wege zu beschreiten.

Unsere Praxis bietet eine Vielzahl

von Therapien an. Neben Krankengymnastik,

Manualtherapie und

Lymphdrainage, wird das Angebot

durch PNF, Trainingstherapie und

Athletiktraining ergänzt.

In unserem Trainingsraum kann

der Weg zum oder zurück zum

Sport gemeinsam mit uns eingeleitet

werden. Dies wird ermöglicht

durch ein individuell auf Ihre

Beschwerden und Wünsche zugeschnittenes

Programm. Zudem

findet regelmäßig in unserer Praxis

ein Rückenkurs statt. In diesem

werden ihnen Übungen und Verhaltensweisen

gezeigt um Rückenbeschwerden

vorzubeugen oder

diese zu lindern.

PHYSIOKONZEPT KÖLN

PRAXIS FÜR SPORTPHYSIOTHERAPIE

Bonner Straße 234, 50968 Köln

Telefon: 0221-377 97 99, Fax: 0221-377 94 15

info@physiokonzept-koeln.de, www.physiokonzept-koeln.de

35


REHA

ANZEIGE

Der Mensch im

Mittelpunkt.

Kompetent:

Beratung und Betreuung durch

examinierte Fachkräfte

Bundesweit:

einfühlsame Unterstützung beim

Erlernen Ihrer Versorgungsanwendung –

auch bei Ihnen zu Hause!

Kostenfrei:

diskrete und kostenlose Lieferung

der Hilfsmittel – von allen

führenden Herstellern

WIR SIND EXPERTEN FÜR:

Stomaversorgung

Kontinenzversorgung

Wundversorgung

Enterale und parenterale

Ernährung

Tracheostomaversorgung

PubliCare GmbH • Am Wassermann 20-22 • 50829 Köln

Telefon 36 0221 70 90 490 • Fax 0221 70 90 499


ANZEIGE

REHA

TREPPENLIFTE – BARRIEREFREIHEIT

IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN

Ein Treppenlift kann Menschen mit

körperlichen Einschränkungen und im

Alter dabei helfen, lange in den eigenen

vier Wänden zu wohnen. Wenn

die Beweglichkeit nachlässt und das

Treppensteigen schwerfällt, erleichtert

ein Treppenlift das Leben maßgeblich.

Er richtet sich nach den häuslichen

Bedürfnissen von Senioren und

körperlich eingeschränkter Menschen.

Pflanz-Homelift ist ein Familienbetrieb

in zweiter Generation mit mehr

als 20 Jahren Erfahrung im Einbau von

Liften. Hier bekommen Sie alles aus

einer Hand: Beratung, Verkauf, Montage,

Umbau, Reparatur und Wartung.

Im Innenbereich lässt sich so gut wie

jede Treppe, ob gerade oder u-förmig,

mit einem Treppenlift ausstatten.

Die Auswahl von Modellen ist heute

sehr groß. Möglich sind Installationen

im Innen- und Außenbereich. Wir beraten

Sie qualifiziert und ausführlich

bei der Suche nach der passenden Lösung.

Gerne kommen wir dafür auch

bei Ihnen vorbei. Treppenlifte können

Sie bei uns neu und gebraucht kaufen.

Im Laufe der Zeit haben wir nahezu

alle am Markt befindlichen Lift-Hersteller

eingebaut. Daher können Sie

sicher sein, dass wir nur bewährte

Hersteller verwenden und den besten

Service bieten.

Wenn eine Pflegegrad vorliegt, können

die gesetzlichen Krankenkassen

Maßnahmen zur Barrierefreiheit in

den eigenen vier Wänden fördern.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen

im Umgang mit den Krankenkassen

unterstützen wir Sie hierbei natürlich

sehr gerne!

Wir von Pflanz-Homelift bieten Ihnen

einen bundesweiten Treppenlift-Rundum-Service,

unabhängig ob Sie den

Treppenlift bei uns gekauft haben

oder nicht! Wir haben uns auf Acorn

Treppenlifte spezialisiert und unsere

Service-Techniker sind stets aktuell

geschult, um eventuell anfallende Reparaturen

oder Wartungen und den

besten Service bieten zu können.

KONTAKT

PFLANZ-HOMELIFT

Schwarzenborner Straße 19

34626 Neukirchen

Telefon: 06694-7050

Mobil: 0172-5728876

Fax: 06694-910693

info@pflanz-homelift.de

www.pflanz-homelift.de

37


REHA

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

leben, ist der Wunsch nicht nur älterer Menschen. Dabei

lassen sich die meisten Hindernisse in der eigenen

Wohnung mit geringem Aufwand beseitigen. Viele Produkthersteller

und Dienstleister haben sich darauf spezialisiert

Wohnungen barrierefrei zu gestalten. Ein stufenloser

Zugang, breite Türen oder eine bodengleiche

Dusche erleichtern älteren Menschen und Menschen

mit Behinderungen den Alltag, aber auch junge Familien

mit Kindern profitieren davon. Ein offenes Raumkonzept

ist hochmodern und sorgt für ein großzügiges,

angenehmes Ambiente.

BARRIEREFREIES

BAUEN

Deutschland wird immer älter. In weniger als 30 Jahren

werden etwa ein Drittel der Deutschen über 60 Jahre

und rund acht Millionen Menschen über 80 Jahre alt

sein.

Die Ansprüche an die eigene Wohnumgebung verändert

sich im Laufe des Lebens - möglichst selbstständig

und selbstbestimmt in der gewohnten Umgebung zu

Es ist sinnvoll sich frühzeitig mit seiner Wohnsituation

auseinander zu setzten. Wer nach einem Unfall vorübergehend

oder dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen

ist, hat kaum Zeit für einen umfassenden behindertengerechten

Umbau. Auch wenn der Partner plötzlich

pflegebedürftig wird, bleibt für die sorgfältige Planung

einer seniorengerechten Wohnung keine Zeit. Experten

raten daher, schon in jüngeren Jahren bei der Renovierung

oder Modernisierung von Eigenheim und Mietwohnung

auf Barrierefreiheit zu achten. Das spart nicht

nur Zeit und Geld, sondern garantiert, dass Komfort,

Ästhetik und individuelle Wohnwünsche angemessen

berücksichtigt werden können.

EINE DUSCHLÖSUNG FÜR

ALLE ANSPRÜCHE UND

JEDE BADGRÖSSE

ANZEIGE

Mit der Vario Duschanlage ergeben sich für Ihr Bad

völlig neue Möglichkeiten es barrierefrei zu gestalten,

sodass die Dusche stolperfrei und mit Gehhilfe oder

Rollstuhl leicht zugänglich wird.

Kaiser Vario Duschanlagen schaffen mehr Freiraum

bei der täglichen Körperpflege.

Die Kaiser Vario Duschanlage lässt sich in Bäder jeder

Größe schnell montieren. Durch den hohen Vorfertigungsgrad

der Duschanlage werden für deren

Vorinstallation sowie Endmontage insgesamt nur ca. 4

Stunden benötigt. Sie ist bodenbündig einsetzbar

oder kombinierbar mit Duschwannen. Durch die

Schwenkbarkeit der Duschanlage erhält man eine

Raumersparnis von 1,5 m² und damit mehr Platz für

einen größeren Waschtisch, oder einen besseren Zugang

zum WC. Der Duschbereich ist auch während

des Duschens individuell veränderbar. Das bietet einen

hohen Duschkomfort im Stehen und im Sitzen.

38

Vorher

Nachher

geöffnet

Nachher

geschlossen

Auch für das Pflegepersonal bietet die Kaiser Vario

Duschanlage eine optimale Handhabung für das Duschen

des Patienten, ohne selbst nass zu werden,

oder die sichere Nähe zum Patienten zu verlieren.

Kontakt

Kaiser Vario Duschanlagen –

Unternehmensbereich der

Dirk Kaiser Haustechnik und Massivhaus GmbH

Schlesienstraße 26, 21391 Reppenstedt

Tel.: 0 41 31 / 6 44 58, Fax: 0 41 31 / 6 44 39

E-Mail: info@kaiser-vario.de, www.kaiser-vario.de


ANZEIGE

TAKTILE SYSTEME

Barrierefrei, nicht nur für Rollstuhlfahrer, auch für Blinde und Sehbehinderte.

REHA

Kliniken und öffentliche Gebäude brauchen

informative Leit- und Orientierungssysteme.

Laut der UN-Konvention müssen diese auch

für Blinde und Sehbehinderte nutzbar sein.

Gute Kontraste, haptische, tastbare und akustische

Beschilderungen, Lagepläne und Wegweiser

ermöglichen dies.

Der demographische Wandel, eine älter werdende

Bevölkerung, lässt die Anzahl schlecht

sehender Personen stark anwachsen. Für

Menschen die von Geburt an bzw. durch

Unfall blind oder mit einer Sehbehinderung

benachteiligt sind, gewinnt das Thema

Inklusion und Gleichstellung in neuen Bauordnungen

und Normen immer mehr an

Bedeutung.

Tastbarer

akustischer

Lageplan

Tastbarer

Lageplan

Durch 20 jährige Erfahrung mit visuellen

Leitsystemen und Hinweisbeschilderungen

in großen Uni-Kliniken, Verwaltungen und Hotels

hat die Firma Fuhrman nun vor mehr als

5 Jahren die Planungs und Entwicklungsabteilung

für Taktile Systeme gegründet,

um auch die Bedürfnisse dieser Behinderten-Gruppe

zu erfüllen. Der gesetzlichen

Forderung nach dem „Zwei-Sinne-Prinzip“

für Leit- und Orientierungssysteme in öffentlichen

Bereichen wird mit den taktilen

Leitsystemen der Firma Fuhrmann rundum

entsprochen. Dies entspricht der DIN 18040.

Diese können sogar drei Sinne ansprechen,

die Kombination von visuellen, taktilen

und akustischen Informationen macht dies

möglich.

Taktiles Leitsystem

im Stadthaus Bonn

Die Systeme haben eine

hohe Kontraststärke,

sind gut haptisch ertastbar

und berücksichtigen

bei der Farbgebung die

häufig verbreitete Rot-Grün-

Schwäche. Des weiteren werden

Pyramiden- und Brailleschrift in genormten

Größen (gemäß DIN 32975) verwendet,

aber auch Richtungspfeile, Schraffuren

oder Abbildungen/Icons sind tastbar hervorgehoben.

Sensortechnik und interaktive Elemente ermöglichen

bei besonderen Anforderungen,

dass man direkt am Lageplan akustische

Informationen abrufen kann oder in den

Dialog mit einer Auskunftsperson tritt. Alle

Infotafeln, Pulte und Stelen sind auch für

Rollstuhlfahrer optimal angepasst.

Die Wegweiser und Türschilder, sogar die

Fluchtwegschilder tragen plastisch dargestellte

Texte und Symbole mit klar lesbarer

Typografie. Ein optional

zusätzlich integrierter

Akustikpin ist geeignet

um sich die Rauminformation

vorlesen zu lassen.

Bodenindikatoren, Leitlinien

und haptisch fühlbare Handlaufbeschriftungen

gemäß DIN 32984 helfen

auch den Sehenden. Der große Vorteil all

dieser Elemente besteht darin, dass nahezu

jedes Gebäude auch nachträglich damit

ausgestattet werden kann. Mit Hilfe moderner

Monitortechnik gelingt es auch variable

Texte und Textvergrößerungen auf

Abruf darzustellen.

Für kompetente Beratung und Planung

steht das Team von Fuhrmann mit der

Erfahrung aus vielen Projekten bereit

(Abrechnung gem. HOAI). Damit auch Ihr Projekt

den neuen Vorschriften entspricht und

sich Besucher, Patienten und Gäste gut

orientieren können.

Für Rollstuhlfahrer

geeignet

Taktile und visuelle Leitsysteme

Eichenweg 1 · 96215 Lichtenfels

Tel.: 09571 94 74-0 · Fax: 09571 94 74 50

MaiI: info@fuhrmann-info.de

www.taktile-systeme.com · www.fuhrmann-info.de

39


VOLKSKRANKHEIT SCHMERZ

VOLKSKRANKHEIT

SCHMERZ

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

SCHMERZEN SIND

AUF DAUER NICHT

AUSZUHALTEN!

Wenn ich mir als kleine Junge das Knie oder den

Ellenbogen aufgeschlagen habe, war mein erster

Gedanke, den ich hatte: „Schön, wenn der

Schmerz nachlässt.“

Doch was ist, wenn der Schmerz eben nicht mehr

nachlässt, sondern ein Dauerzustand ist? Was

macht man, wenn, trotz Medikamenten, ein Schleier

über einem liegt, der sich nicht abschütteln

lässt? Es ist nicht nur der Schmerz, sondern auch

die Nebenwirkungen der starken Medikamente,

die einem das Leben schwer machen. Es gibt verschiedene

Herangehensweisen und nicht immer

ist der eine Weg der Richtige. Oft macht erst ein

Vergleich klar, wo die Reise hingeht. Wieder Kontrolle

über sich und das eigene Leben zu bekommen,

Kontrolle über den Schmerz, Kontrolle über

den Gemütszustand, der doch allzu oft unter dem

Dauerzustand Schmerz zu leiden hatte.

Neue Behandlungsmethoden machen Hoffnung.

Sie geben Mut dem Schmerz entgegen zu treten

und sich auf einen neuen Weg zu begeben.

Alles Gute auf diesem Weg wünscht Ihnen

40


ANZEIGE

VOLKSKRANKHEIT SCHMERZ

FACHKLINIK OSTERHOFEN

ZENTRUM FÜR SCHMERZTHERAPIE

UNSER ZIEL IST ES, IHNEN DIE MOBILITÄT UND LEBENSQUALITÄT

ZURÜCKZUGEBEN!

Viele Millionen Menschen in Deutschland

leiden unter chronischen Schmerzen.

Diese andauernden Schmerzen stellen

für Betroffene eine schwere Beeinträchtigung

der gesamten Lebenssituation dar.

Oft haben jahrelange starke Schmerzen

vom ganzen Körper Besitz ergriffen, eine

genaue Ursache ist meist nicht mehr feststellbar.

Der Schmerz hat sich verselbständigt

und wird als eigenes Krankheitsbild

wahrgenommen.

An der Fachklinik Osterhofen wurde

erkannt, dass viele Menschen, die

an chronischen Schmerzen leiden, in

Deutschland leider nicht immer die Hilfe

bekommen, die sie benötigen. Um die

Situation von Schmerzpatienten zu verbessern,

wurde im Jahr 2013 das Zentrum

für Schmerztherapie gegründet.

Die Behandlung am Zentrum für

Schmerztherapie erfolgt nach dem wissenschaftlich

fundierten Therapieansatz der

multimodalen Schmerztherapie. Hierbei

handelt es sich um ein ganzheitliches Behandlungskonzept,

bei dem Ärzte, Physiotherapeuten,

Sporttherapeuten, Psychologen

und Pflegekräfte in engem

Austausch fachübergreifend zusammenarbeiten.

Schulmedizinische Behandlungsmethoden

werden mit komplementären

Therapien kombiniert und individuell

auf den einzelnen Patienten

abgestimmt.

Zum vielfältigen Therapieangebot am

Zentrum für Schmerztherapie in Osterhofen

gehören: Infiltrationen, Bildwandler

gestützte Injektionen, Infusionstherapien,

Chiropraktik, Atlastherapie,

Akupunktur/Akupressur, Osteopathie,

Schröpfen, Blutegeltherapie, Horvi-Enzymtherapie,

Medizinische Trainingstherapie,

Rückenschule, Sportspiele, Nordic

Walking, Wassergymnastik, Gestaltungstherapie

sowie einzeltherapeutische

Krankengymnastik mit manuellen Mobilisationstechniken,

Faszienbehandlung,

Kinesio Taping, Dehnungsprogramm und

Reizstromtherapie mit TENS-Gerät. Bei

passendem Wetter finden die Therapien

z.T. in der großzügigen Parkanlage an

der frischen Luft statt.

Die Behandlung sämtlicher Facetten der

Schmerzentstehung und seiner Symptome

erfordert parallel eine auf die Lebenssituation

des Einzelnen abgestimmte

psychologische Begleitung. Mittels

Entspannungsverfahren, Klangmassage,

Kunsttherapie, Patientenschulungen, Gesprächen

mit Angehörigen sowie Einzelgesprächen

und Gruppensitzungen wird

auf das persönliche Schmerzempfinden

eingewirkt.

In kleinen, überschaubaren Therapiegruppen

durchlaufen die Schmerzpatienten

an der Fachklinik Osterhofen ein

14tägiges Therapieprogramm in einem

familiären Umfeld. Über 95% der Patienten

empfehlen die Klinik weiter.

KONTAKT

FACHKLINIK OSTERHOFEN GMBH

Plattlinger Straße 29, 94486 Osterhofen

Tel.: 09932/39-197, Fax: 09932/39-394

info@fachklinik-osterhofen.de

www.fachklinik-osterhofen.de

41


VOLKSKRANKHEIT SCHMERZ

ANZEIGE

DER SCHMERZSCHRITTMACHER

STROM AM RÜCKENMARK

Es gibt einen Weg aus dem Schmerztief. Eine moderne Therapie mit

niedriger oder hochfrequenter Rückenmarkstimulation (SCS) gibt Patienten

mit chronischen Schmerzen ein Stück Lebensqualität zurück.

Etwa 11 Millionen Menschen leben in Deutschland

mit chronischen Schmerzen, 20 Prozent davon therapierefraktär.

Der Schmerz begleitet sie jeden Tag – 24

Stunden lang, meist über mehrere Jahre. Ständige

Schmerzattacken machen ein normales Leben unmöglich.

Die Gefahr, sich aus dem aktiven Leben zurückzuziehen

und depressiv zu werden, ist bei den Betroffenen

sehr groß.

Chronische Schmerzpatienten haben meist einen langen

Leidensweg hinter sich. Sie waren bei Orthopäden,

Physio- und Schmerztherapeuten. Jedoch konnte

ihnen keine Therapie langfristig Linderung verschaffen

oder eine weitere Operation wäre entweder nicht Erfolg

versprechend bzw. zu risikoreich. Vielen Patienten

helfen nicht einmal mehr starke Schmerzmedikamente

oder Morphium. Der Grund dafür liegt darin, dass die

Nerven im Rückenmark so stark gereizt sind, dass sie

ständig Schmerzsignale aussenden.

Mit dem Schmerzschrittmacher kann Menschen mit

neuropathischen Beschwerden geholfen werden. Er

wird überwiegend bei nervenbedingten Schmerzen

nach Voroperationen an der Wirbelsäule, CRPS I, Gefäßerkrankungen

in Armen und Beinen (z. B. bei pAVK),

bei Schmerzen durch verengte Herzkranzgefäße (z. B.

bei Angina pectoris) oder Schmerzen in Kopf und Nacken

angewendet.

Bei dem minimalinvasiv eingesetzten System handelt

es sich um schmale, permanent installierte Elektroden

im Wirbelkanal, die die Schmerzinformationen der

Nervenzellen modulieren. Die Elektroden nehmen

eine systematische Umpolung der Zellen vor, um den

Weg des Schmerzsignals durch die Aktivierung von

schmerzhemmenden Bahnen zu unterbrechen und

die krankhaft veränderte Aktivität der Nervenzellen

zu normalisieren. Darüber wird die Wahrnehmung von

Schmerzsignalen verändert und Schmerzen werden in

reduzierter Form bzw. bestenfalls gar nicht mehr verspürt.

Dr. Athanasios Koulousakis, Fachbereichsleiter der

Funktionellen Neurochirurgie - Spastik und Schmerz

an der Klinik für Stereotaxie und Neurochirurgie des

Universitätsklinikums Köln, behandelt seit über 40 Jahren

Schmerzpatienten. Jährlich implantiert er etwa 80

bis 120 Patienten ein SCS-System. Das System setzt

genau dort an, wo die Schmerzen entstehen: im Rückenmark.

Das Einsetzten des SCS-System erfolgt in zwei

Schritten:

Durch einen minimalinvasiven Eingriff werden über einen

maximal 5 Zentimeter großen Schnitt im Bereich

der Lendenwirbelsäule eine oder zwei Elektroden in

den Wirbelkanal positioniert. Die richtige Lage wird

über eine Testsimulation festgestellt. Während der intraoperativen

Testung soll der wache Patient ein Kribbeln

derart spüren, dass das komplette Schmerzareal

abgedeckt wird. Die Elektroden werden aus dem Körper

herausgeleitet und an einen externen Stimulator

angeschlossen, der die Impulse steuert.

42


ANZEIGE

VOLKSKRANKHEIT SCHMERZ

Dr. Athanasios Koulousakis, Fachbereichsleiter

der Funktionellen Neurochirurgie

– Spastik und Schmerz an der Klinik für

Stereotaxie und Neurochirurgie

Dr. Athanasios Koulousakis ist seit 1975 an der

Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum

Köln tätig. Der gebürtige Grieche studierte in Thessaloniki

Humanmedizin und entschied sich daraufhin

zu einer sechsjährigen Fachausbildung zum Neurochirurgen.

Als Facharzt für Neurochirurgie ist er auf Operationen

von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen

des Nervensystems spezialisiert. Hierzu

zählen das zentrale Nervensystem (Gehirn und

Rückenmark, ZNS), das periphere Nervensystem

(Nervenbahnen außerhalb Gehirn und Rückenmark,

PNS) sowie das vegetative Nervensystem (VNS).

Aber auch die Wirbelsäule und der Schädel gehören

zu seinem Behandlungsspektrum.

1983 wechselte Dr. A. Koulousakis an die Klinik für

Stereotaxie und funktionelle Neurochirurgie am Universitätsklinikum

Köln. Dort widmet er sich hauptsächlich

der Behandlung von Schmerzpatienten.

Bevor Dr. Koulousakis in einer zweiten, ebenfalls minimalinvasiven,

Operation den endgültige Impulsgeber

in den Körper verpflanzt, wird über einen Testzeitraum

von mehreren Tagen geprüft, ob eine deutliche

Schmerzlinderung eintritt. Nur dann ist die Indikation

für den zweiten Eingriff gegeben. Es werden unterschiedliche

Stimulationsprogrammen mit Niedrigoder

Hochfrequenz –tonisch oder Burst-ausgetestet.

Der kleine implantierbare Impulsgeber wird unter der

Haut im Bereich des Abdomens oder des Gesäßes eingesetzt.

Dr. Koulousakis nutzt unter anderem das Multiwave-System

des amerikanischen Herstellers Boston

Scientific. Der Vorteil des Precision Montage MRT

liegt darin, dass es MRT-fähig ist, d.h. bei den Patienten

kann im Bedarfsfall eine Kerspindiagnostik durchgeführt

werden, ohne dass sich die Elektroden in der

Magnetspule zu stark erwärmen. Darüber hinaus kann

man mit demselben System alle mögliche Stimulationsoptionen

einstellen. Die Batterie des Gerätes hat

eine Lebensdauer von etwa 12 Jahren und lässt sich

von außen per Induktion einfach aufladen.

80 Prozent der Patienten erfahren durch diese Therapie

eine deutliche Schmerzminderung. Sie berichten

12 Monate nach der Implantation, dass sich der

Schmerz entweder vollständig kontrollieren lässt, bzw.

zumindest gelindert ist. Damit können sie auf die zusätzliche

Einnahme von Schmerzmitteln verzichten,

oder diese deutlich reduzieren. Auch das ist ein großer

Erfolg, denn gerade starke Schmerzmittel und eingesetzte

Opiate haben gravierende Nebenwirkungen.

Kontakt

Klinik für Stereotaxie und

Funktionelle Neurochirurgie

Kerpener Straße 62, 50937 Köln

E-Mail: athanasios.koulousakis@uk-koeln.de

www.uk-koeln.de

43


VOLKSKRANKHEIT SCHMERZ

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

SCHMERZERKRANKUNGEN

Wenn der Schmerz zu einer eigenständigen

Krankheit geworden ist,

verliert er seine natürlich Funktion.

Vorsicht, bleibt der Schmerz unbehandelt

oder hält länger an, besteht

das Risiko einer Chronifizierung. Jeder

Zehnte leidet unter chronischen

Schmerzen.

Der Schmerz ist ein Warnsignal des

Körpers, der uns Menschen schützen

soll. Jeder kennt den akuten

Schmerz nach einem Schnitt in den

Finger, oder einer falschen Bewegung.

Freie Nervenzellen nehmen

die Schmerzreize auf und transportieren

sie in Form elektrischer Impulse

zu bestimmten Nervenzellen

im Rückenmark und darüber in das

Gehirn. Der ausgelöste Schutzreflex

bewirkt, dass der Mensch seine

Handlung bzw. seine Fehlhaltung

korrigiert.

Die eigentliche Schmerzverarbeitung

findet im Gehirn statt. Bisherige

Studien zeigen, dass kurze

Schmerzreize eher von sensorischen

Hirnbereichen wahrgenommen werden.

Dort werden die Signale aus

den Sinnesorganen, wie zum Beispiel

der Haut, verarbeitet. Bei Experimenten

mit langandauernden

Schmerzen waren auch emotionale

Hirnbereiche aktiv.

Für eine bessere Therapie von

Schmerzpatienten ist es notwendig

dieses komplexe neurologische

Phänomen „Schmerz“ im Gehirn

systematisch zu kartieren und zu

verstehen.

DER EINSATZ DER VITASONIK ®

TECHNOLOGIE ZUR SCHMERZ BEHANDLUNG

ANZEIGE

Die Auslöser von Schmerzen können

vielfältig sein. Um akute oder chronische

Schmerzen zu vermindern,

ist eine physiotherapeutische Befundaufnahme

und Behandlung

wichtig. Eine oft unterschätze

Schmerzursache können Faszien

sein. Aufgrund von anhaltendem

Stress, mangelnder oder einseitiger

Bewegung, können Faszien

sich verdrehen und verkleben. Das

schränkt die Beweglichkeit des

Körpers ein und löst aufgrund der

Verhärtung Schmerzen aus.

Der Physiotherapeut Yannick Rötz

bietet in seiner Praxis eine moderne

Ultraschalltherapie an, um

verklebte Faszien zu lösen. Bei der

schmerzfreien Ultraschalltherapie

mit der VitaSoniK ® Technologie

werden Schallwellen mittels einem

selbstregulierenden Schallkopfes

in die erkrankte Region gleitet.

Die ca. 1 Million Schwingungen

pro Sekunde lösen Vibrationen

im Gewebe aus. Diese biomechanische

Mikromassage und die dabei

freigesetzte Reibungswärme

können die Durchblutung und

die Sauerstoffsättigung verbessern

sowie den Lymphfluss aktivieren.

Die verhärteten Faszien, aber auch

andere Blockaden und Ablagerungen,

können gelöst und über

das angeregte Lymphsystem abtransportiert

werden.

Wichtiger Therapieansatz von

Yannick Rötz ist den Körper als

Ganzes zu sehen und Schmerzen

durch die Dynamisierung der betroffenen

Stellen zu therapieren.

KONTAKT

PRIVATE PHYSIOTHERAPIE

Yannick Rötz

Wilhelm-Schlombs-Allee 1, 50858 Köln

+49 151/42324079

E-Mail: y.roetz@physiotherapie-rötz.de

www.physiotherapie-rötz.de

44


ZUR ANZEIGE GESUNDHEIT REDAKTION

GEFÄSSMEDIZIN

GEFÄSSMEDIZIN

BLUTGEFÄSSE –

DIE AUTOBAHNEN

DES KÖRPERS

Einleitung Gefäßmedizin

Wenn wir es trocken betrachten, ist der Körper vergleichbar

mit einer Landkarte. Es gibt Autobahnen,

auf denen es rasant und schnell zugeht und die über

Abfahrten zu den Haupt- und Nebenstraßen führen.

Genauso spielt es sich in unserem Körper ab, bis hin

zu „kleinen Gassen und Trampelpfaden“.

Der zentrale Punkt in unserem Organismus ist das

Herz. Es schlägt bis zu 100 mal in der Minute und

pumpt so mehr als 5 Liter Blut durch unsere Gefäße.

Unser Netz aus Blutgefäßen, die sich durch

den Körper schlängeln und dafür sorgen, dass auch

das kleinste Körperteil versorgt wird, ist mehr als

100.000 km lang!

Das nennt sich Blutkreislauf! - aber was ist, wenn,

genau wie auf den Straßen, hier und da ein Unfall

passiert und sich die Wege verengen, es kein

„Durchkommen“ mehr gibt und sich das Blut staut?

Dann müssen diese Gefäße wieder freigeräumt werden.

In unserem Fachbereich für Gefäßmedizin können

Sie Ihr Anliegen an unsere Ärzte weiterleiten. Ob es

sich um schöne Beine für den Sommer oder schwerere

Gefäßerkrankungen handelt, hier werden Sie

gut beraten!

Ich wünsche ihnen eine gute Fahrt.

45


GEFÄSSMEDIZIN

ANZEIGE

DR. MED. ALBERT STREMINSKI

Facharzt für Allgemeinmedizin,

Phlebologie

DR. MED. LOTHAR MÜLLER

Facharzt für Chirurgie,

Gefäßchirurgie

DAS GEFÄSSZENTRUM

AM RUDOLFPLATZ

DER EINSATZ VON MODERNEN KATHETERVERFAHREN

BEI DER BEHANDLUNG VON KRAMPFADERN

Ungefähr 40 Prozent der Deutschen leiden an einer

mehr oder weniger ausgeprägten Form von Krampfadern.

Dabei sind die verdickten, bläulichen Adern

nicht immer nur ein ästhetisches Problem. Varizen

können unbehandelt auch zu gesundheitliche Probleme,

wie z.B. zu Ekzemen, offenen Beinen, Thrombosen,

Entzündungen aber auch zu Blutungen führen.

Betroffene nehmen die Beschwerden anfangs

meist durch schmerzende, sich schwer anfühlende

geschwollene oder juckende Beine wahr. Aber auch

nächtliche Wadenkrämpfe und eine bräunliche Verfärbung

oder eine Verhärtung der Haut können auftreten.

Das Gefäßzentrum am Rudolfplatz ist ein zertifiziertes

Venen Kompetenz-Zentrum und beschäftigt sich seit

über 20 Jahren mit der Behandlung von Varizen und

andere Erkrankungen des venösen, arteriellen und

lymphatischen Systems.

Neben dem bewährtem Venenstripping und chemischen

Verödungsmethoden mithilfe von flüssigen

Verödungsmitteln oder speziellem Mikroschaum bieten

die Gefäßspezialisten Dr. med. Albert Streminski,

Dr. med. Lothar Müller und ihre Kollegen auch moderne

schonende Katheterverfahren, wie das „Venous

Clousure-Verfahren“ und das „VeneSeal-Verfahren“,

an. Anders als beim „Krampfadern ziehen“, bei dem

betroffenen Varizen mittels einer Metall- oder Kunststoffsonde

aus dem Bein herausgezogen werden, behandelt

man die erkrankten Venen mit Radiowellen

oder einem medizinischen Kleber. Welches Verfahren

geeignet ist, entscheiden die Gefäßspezialisten mit

dem Patienten individuell.

VENOUSE CLOSURE FAST

RADIOWELLENKATHETER

Die Radiowellentherapie wird ambulant und meist unter

örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei einer Behandlung

punktiert der Arzt die erkrankte Stammvene,

um einen Radiowellenkatheter einzuführen. Zum

Schutz des umliegenden Gewebes spitzt der Phlebologe

einen Kühlmantel aus physiologischer Kochsalzlösung

um die Vene. Die Krampfader wird, unter

Kontrolle von Ultraschall, Segment für Segment auf

120 Grad Celsius erhitzt. Durch die punktuelle Energieabgabe

schrumpft die Vene zusammen, bis sie

vollständig verschlossen ist. Der Körper leitet den

Blutfluss automatisch über gesunde Venen um und

resorbiert die verschlossene Vene mit der Zeit.

46


ANZEIGE

GEFÄSSMEDIZIN

Das Venous Closure Fast Verfahren ist sehr gut verträglich.

Patienten leiden kaum unter postoperativen

Beschwerden. In der Regel können sie am Folgetag

wieder schmerzfrei zur Arbeit gehen oder Sport betreiben.

Durch die Vermeidung von großen Schnitte,

werden kosmetisch sehr schöne Ergebnisse ohne

Narben erzielt. Die Patienten müssen lediglich für die

Dauer von 1 Woche einen Kompressionsstrumpf tragen.

Die Wirksamkeit dieser äußert schonenden Behandlungsmethode

wurde in vielen Studien belegt. Das

Gefäßzentrum am Rudolfplatz ist eines der zertifizierten

VNUS Closure FastTM Zentren und gehört damit

zu den geprüften und erfahrenen Anwendern der

Venous Closure Fast Methode, um Krampfadern zu

behandeln.

VENASEAL CLOSURE SYSTEM

Neben dem Verschweißen von Krampfadern durch

Wärme ist auch das Verkleben der kranken Venen mit

dem Venenklebstoff Cyanoacrylat, einem medizinisch

aufbereiteten Sekundenkleber, möglich.

Mit dem innovativen VenaSeal Closure System können

Varizen äußerst schonend und nahezu nebenwirkungsfrei

entfernt werden. Unter örtlicher Betäubung

führt der Phlebologe bei diesem minimalinvasiven

Eingriff mittels einer winzigen Punktion einen kleinen

Katheter in die Krampfader ein und verschließt

diese mit kleinen Klebepunkten. Man spricht bei dieser

Methode auch vom sogenannten „Krampfadern

verkleben“ oder „Venenkleben“. Der Kleber ist gewebeverträglich,

nicht allergen oder krebserregend.

Aufgrund seiner Eigenschaften ist er schon lange ein

bedeutendes chirurgisches Instrument zum Verschließen

von Wunden. Während der etwa zwanzigminütigen

Behandlung wird der Fortschritt des VenaSeal

Verfahrens mit Ultraschall kontrolliert. Mehrere klinische

Studien belegen eine hervorragende Venenverschlussrate

von 97,2 Prozent. Es ist nicht notwendig

im Anschluss Kompressionsstrümpfe zu tragen. Die

Patienten sind nach diesem schmerzfreien Eingriff sofort

arbeitsfähig bzw. können zu ihren Alltagsaktivitäten,

einschließlich sportlicher Betätigung, zurückkehren.

Der Blutfluss im Bein normalisiert sich wieder und

der Organismus baut die stillgelegte Vene sowie den

Venenkleber innerhalb eines Jahres vollständig ab.

Das Gefäßzentrum am Rudolfplatz zeichnet sich durch

eine kompetente und patientenorientierte Behandlung

von Erkrankungen des venösen, arteriellen und

lymphatischen Systems aus. Die Gefäßspezialisten Dr.

med. Albert Streminski, Dr. med. Lothar Müller und

Kollegen setzen auf eine präzise Diagnostik und den

individuell angepassten Einsatz modernster Verfahren

und innovativer Technologien.

KONTAKT

GEFÄSSZENTRUM RUDOLFPLATZ

DR. STREMINSKI, DR. MÜLLER & KOLLEGEN

Richard-Wagner-Straße 9-17

50674 Köln

Telefon: 0221-924 75-11

info@angio-koeln.de

www.angio-koeln.de

47


GEFÄSSMEDIZIN

ANZEIGE

MIT PHYSIKALISCHER

GEFÄSSTHERAPIE GEGEN

MIKROZIRKULATIONSSTÖRUNGEN

Viele Störungen der körperlichen

und geistigen Leistungsfähigkeit

haben nicht immer etwas mit

Schlaf-, Flüssigkeitsmangel oder

niedrigem/hohem Blutdruck zu

tun. Es kann ein Zeichen dafür sein,

dass der Körper nicht richtig mit

Nährstoffen versorgt wird. Diesem

können wir mit einer gesunden Lebensführung

entgegenwirken. Was

ist jedoch, wenn unser Körper die

Nährstoffe nicht aufnehmen kann,

weil sie nicht in der notwendigen

Menge in die Organe und das Gewebe

transportiert werden?

Eine unterschätze und vernachlässigte

Krankheit ist die Mikrozirkulationsstörung,

gekennzeichnet

durch einen eingeschränkten Blutfluss

in den kleinsten Blutgefäßen

des Körpers. Das Gewebe wird hier

nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff

und Nährstoffen versorgt und

Stoffwechsel- und Abbauprodukte

werden nur noch reduziert abtransportiert.

Die Ursachen können Arteriosklerose,

Rauchen, eine ungesunde

Ernährung, Stress und

Bewegungsmangel sein. Es kommt

zu Ablagerungen an den Gefäßinnenwänden,

was dazu führen kann,

dass sich die Gefäße verhärten

und verdicken und sich damit das

Gefäßvolumen verengt.

Großkalibrige Arteriolabschnitte

können medikamentös, z.B. mit

Betablocker, behandelt werden.

Kleinkalibrige Arteriolen besitzen

keine Rezeptoren für gängige

Medikamente. Deren Regulierung

wird durch bestimmte physikalische

Stimuli selbst reguliert. Hier

ist es sinnvoll, die Mikrozirkulation

gezielt anzuregen. Eine erfolgversprechende

Maßnahme ist die

Anwendung der physikalischen

Gefäßtherapie. Sie stimuliert mit

Hilfe spezieller Signale die Pumpbewegung

in den kleinsten Gefäßen,

sodass der Blutfluss in diesem

Bereich wieder in ein individuelles

Optimum kommt und damit die

Ver- und Entsorgung des Gewebes

verbessert wird. Eine gute Durchblutung

der kleinsten Gefäße ist

ein entscheidender Faktor für Gesundheit

und Wohlbefinden. Eine

Behandlung mit der physikalischen

Gefäßtherapie kann in speziellen

Referenzpraxen bei Ärzten und

Therapeuten erfolgen. Da die Organfunktionen

mit zunehmendem

Alter abnehmen, lohnt eine Daueranwendung

für die ganze Familie

zu Hause. Gerne benennen wir Ihnen

einen Fachberater in Ihrer Nähe.

Kostenlosen Beratung abrufen

mit dem Kennwort: S&A_NRW

unter info@bemergroup.com

Kontakt

BEMER Int. AG

Auestr. 15

9495 Triesen (Fürstentum Liechtenstein)

Telefon: +423-399 39 99

info@bemergroup.com

www.deutschland.bemergroup.com

48


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GEFÄSSMEDIZIN

DER VENEN-SELBSTTEST –

WIE GESUND SIND IHRE VENEN?

Der Venen-Selbsttest soll Ihnen wertvolle Hinweise

geben, wie gesund Ihre Venen sind. Nehmen Sie

sich einfach ein paar Minuten Zeit und beantworten

Sie die folgenden Fragen:

!

Wir empfehlen Ihnen sich von einem Facharzt

für Gefäßerkrankungen untersuchen zu lassen,

wenn Sie mehr als eine Frage mit JA

beantwortet haben.

Leiden Ihre Eltern oder Geschwister an

Venenerkrankungen, wie z. B. Krampfadern

oder Besenreisern?

Ja

Nein

Passen Sie auf, das Risiko einer Venenerkrankung

ist vorhanden!

Sitzen oder stehen Sie überwiegend bei

der Arbeit?

Treiben Sie wenig bis keinen Sport?

Rauchen Sie?

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

Nein

Lassen Sie Ihre Venenfunktion zu Ihrer eigenen

Sicherheit regelmäßig untersuchen, um

eine Erkrankung des Venensystems frühzeitig

zu entdecken und behandeln zu lassen.

Sind Ihre Beine müde und schwer am

Abend?

Ja

Nein

Ein Risiko für eine Venenerkrankung ist nicht

sicher auszuschließen!

Haben Sie Besenreiser?

Haben Sie sichtbare Krampfadern?

Sind Ihre Fußknöchel oder Beine

manchmal geschwollen?

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

Nein

Bitte fragen Sie einen Venenspezialisten.

Ursache Ihrer Beschwerden können venöse

Insuffizienz und Lymphödeme sein. Eine

schnelle Reaktion verhindert größere Schädigungen

durch das Krankheitsbild.

Haben Sie Gefühlsstörungen (Taubheit)

in den Beinen?

Ja

Nein

Es besteht ein erhöhtes Risiko für eine

Venenerkrankung!

Haben Sie ein Kältegefühl in den Beinen?

Hat sich Ihre Haut am Unterschenkel oder

um die Knöchel verändert?

Sind Sie an Diabetes erkrankt?

Ja

Ja

Ja

Nein

Nein

Nein

Suchen Sie bitte unbedingt einen Venenspezialisten

auf. Mögliche Ursache Ihrer

Beschwerden kann eine Erkrankung des

arteriellen Gefäßsystems sein.

Hier ein paar Tipps, wie Sie die Gesundheit

Ihrer Venen erhalten und fördern können:

• Essen Sie genügend Ballaststoffe wie zum Beispiel

Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.

• Trinken Sie ausreichend: ein Erwachsener sollte

täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich

nehmen.

• Vermeiden Sie einengende Kleidung: im Beckenund

Hüftbereich darf es nicht einschnüren. Tragen

Sie möglichst flache Schuhe mit flexibler Sohle.

• Achten Sie auf ausreichende Bewegung:

Treppensteigen ist gut für Ihre Venengesundheit.

• Duschen Sie Ihre Beine öfter mal kalt ab oder

machen Sie Wechselbäder: die Venen ziehen sich

dadurch zusammen und der Rücktransport des

Blutes wird unterstützt.

• Gut angepasste Kompressionsstrümpfe unterstützen

Ihre Venen: sie sind nicht nur im Alltag

für Betroffene von Venenerkrankungen wichtig.

Ein Reisestrumpf schützt jeden vor der Thrombosegefahr

auf Flugreisen.

• Minimieren Sie Ihre persönlichen Risikofaktoren

mit folgender Faustregel: Lieber Laufen und

Liegen – Statt Sitzen und Stehen.

• Venenspezialisten und Therapiemöglichkeiten

finden Sie hier im Bereich Gefäßmedizin.

49


GEFÄSSMEDIZIN

ANZEIGE

MIT SCHÖNEN

BEINEN IN

DEN URLAUB

DR. MED. JÖRG FUCHS ERKLÄRT, WIE

MAN KRAMPFADERN WIRKSAM UND

SCHMERZARM BEHANDELN KANN.

Viele Patienten zögern eine Behandlung von

Krampfadern hinaus, weil sie den zeitaufwendigen

Eingriff des klassischen Strippings, die

postoperativen Beschwerden und das Tragen von

Kompressionsstrümpfen scheuen. Es gibt heute

schonendere Verfahren, mit denen Patienten bereits

24 Stunden nach der Behandlung in den Urlaub

fliegen können.

HERR DR. FUCHS, SIE BIETEN DAS VERKLEBEN

VON KRAMPFADERN MITTELS EINEM MEDIZI-

NISCHEN VENENKLEBER AN. WAS MACHT DAS

SEIT 2011 ZUGELASSENE VENASEAL-VERFAH-

REN SO EINZIGARTIG?

Das VenaSeal-Verfahren ist eine minimalinvasive

Methode zur Behandlung von Krampfadern. Dabei

wird die erkrankte Vene mit einem medizinischen

Klebstoff sicher und effektiv verschlossen. Eine Narkose

ist nicht notwendig. Ein dünner Katheter wird

in die Krampfader eingeführt und unter Kontrolle

von Ultraschall wird die Vene mit dem Venenkleber

vollständig verklebt. Die Vene wird dabei von außen

komprimiert. Nach dem Entfernen des Katheters erinnert

am Ende der circa 30minütigen Behandlung

ein kleines Pflaster an den Eingriff.

50


ANZEIGE

GEFÄSSMEDIZIN

VENENKLEBER

C H I R U R G I E

GEFÄSSMEDIZIN

IST DER VENENKLEBER FÜR JEDEN PATIENTEN

GUT VERTRÄGLICH?

Der Kleber Cyanoacrylat wird seit über 60 Jahren in

vielen Bereichen der Medizin eingesetzt. Damit angefangen

haben die Kinderchirurgen. Der Kleber ist

weder allergisch, noch führt er zu Vergiftungen oder

ist krebserregend. Die mit dem Venenkleber verklebte

Vene wird vom Körper abgebaut und der darin

enthaltene Kleber verschwindet vollständig aus dem

Körper.

WIE SIND IHRE ERFAHRUNGEN MIT DEM

VENASEAL-VENENKLEBER?

Mit VenaSeal arbeite ich persönlich seit nunmehr 5

Jahren. Die Resultate sind hervorragend. Nach 28

Jahren als Allgemein- und Gefäßchirurg, sowie als

Phlebologe ist es mir wichtig, dass meine Patienten

wissen, welche Möglichkeiten sich Ihnen anbieten

und warum der Venenkleber die bessere Alternative

darstellt.

IST DAS VENASEAL-VERFAHREN FÜR JEDE

ERKRANKTE VENE GEEIGNET?

Es gibt unterschiedliche Arten von Krampfadern.

Wenn ich eine Vene mit einer Sonde strippen kann

oder den Laser- bzw. Radiowellenkatheter verwende,

kann ich genau dasselbe auch mit dem Venenkleber-Katheter.

Selbst kleine Muskelvenenverbindungen

oder Krampfaderrezidive lassen sich in der Regel

punktuell sehr gut mit dem Kleber verschließen. Was

zählt, ist die Erfahrung.

venenkleber

KONTAKT

VENENKLEBER

Dr. med. Jörg Fuchs

Jungbluthgasse 5

50858 Köln-Junkersdorf

Telefon: 0221-59 55 48 46

Fax: 0221-59 55 48 38

info@venenkleber.koeln

www.venenkleber.koeln

51


GEFÄSSMEDIZIN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

MIT SCHÖNEN GESUNDEN BEINEN

DURCH DEN SOMMER!

Der Sommer ist da und mit den steigenden Temperaturen

werden unsere Hosen und Röcke wieder

kürzer und nicht nur Frau, auch Mann zeigt wieder

Bein. Doch bei einem Blick in den Spiegel sehen

einige dort, wo vorher schöne, glatte Haut war,

ein feines Geäst aus blau-roten Äderchen. Venöse

Veränderungen wie Besenreiser oder Krampfadern

sehen nicht nur ästhetisch unschön aus. Sie bewegen

viele Betroffene dazu ihre Beine zu verhüllen.

Das muss nicht sein.

SCHIMMERN KLEINE VENEN DURCH DIE HAUT,

SPRICHT MAN VON BESENREISERN!

Neun von zehn deutschen Erwachsenen haben zumindest

leichte Veränderungen der Beinvenen, meist so

genannte Besenreiser. Sie werden oft als rein ästhetisches

Problem betrachtet und gelten üblicherweise

als harmlos. Wer dennoch etwas gegen die kleinen

Äderchen machen will, kann zwischen Verödung und

Lasertherapie wählen. Besenreiser können aber auch

bereits das erste sichtbare Anzeichen einer mit der

Zeit stärker werdenden Venenschwäche sein. Deshalb

sollten Sie vorsichthalber einen Arzt aufsuchen.

KRAMPFADERN KÖNNEN UNBEHANDELT ZU

ERNSTEN FOLGEERKRANKUNGEN FÜHREN!

Venenerkrankungen der Beine lassen sich in akute

(Thrombosen) und chronische (Varizen und venöse Insuffizienz)

Krankheitsbilder unterscheiden, zwischen

denen vielfältige Wechselbeziehungen bestehen. So

können Krampfadern die Entstehung von Thrombosen

fördern und umgekehrt. Die chronische venöse Insuffizienz

bildet im ungünstigen Fall den Endzustand

beider Erkrankungen. Ein solcher Verlauf ist jedoch

nicht schicksalhaft. Frühzeitiges Erkennen und konsequente

Behandlung können bestehende Beschwerden

lindern und schwere Folgeschäden vermeiden.

VENENSCHWÄCHE IST MEIST ERBLICH VERAN-

LAGT. DER LEBENSSTIL BESTIMMT JEDOCH OB

UND IN WELCHEM MASSE SIE AUFTRITT!

Eine gesunde Lebensführung mit ausreichend Bewegung

beugt einer Venenerkrankung vor bzw. kann sie

hinauszögern. Jedoch wirkt Sport nur präventiv. Eine

bereits bestehende Venenschwäche lässt sich aber

mittels Kompressionstherapie und modernen minimalinvasiven

Verfahren behandeln. Wichtiges Instrument

zur Therapie und zur Nachversorgung sind hierbei

Kompressionstrümpfe - nicht zu verwechseln mit Stützstrümpfen

oder Thromboseprophylaxestrümpfen. Es

gibt sie in verschieden Längen und in unterschiedlichen

Klassen, die den Grad der Festigkeit bzw. des Drucks

angeben. Kompressionsstrümpfe drücken die Venen

in den Beinen konstant zusammen, sodass die geschwächten

Venen in ihrer Funktion unterstützt werden

und der Blutfluss zum Herzen positiv angeregt wird.

52


ANZEIGE

GEFÄSSMEDIZIN

MIT ENGAGEMENT

FÜR IHRE GESUNDHEIT

Das VSK Venenstudio Köln ist eine gute Wahl, wenn

es um Kompressionsstrümpfe geht. Wir sorgen mit

unserem qualifizierten und geschulten Personal für

eine schnelle fachgerechte Versorgung, erkennen

mögliche Schwierigkeiten und greifen rechtzeitig ein.

Um Sie gezielt versorgen zu können, haben wir als

Partner aller führenden Kompressionsstrumpfhersteller

ein breit gefächertes Produktsortiment, das dem

aktuellsten Stand der Wissenschaft und Technik entspricht,

für Sie zusammengestellt.

KOMPETENZ IST UNSERE STÄRKE

Durch regelmäßige Fortbildungen befinden wir uns

ständig im Austausch von Erfahrungen und bieten

Ihnen eine optimale Betreuung im phlebologischen

freItag

und lymphatischen Bereich.

freItag

UNSERE LEISTUNGEN

• Kompressionstrumpfversorgung bei Venenleiden

• Kompressionsversorgung bei lymphatischen

Erkrankungen der Arme und Beine

• Maßanfertigung im Rund- und Flachstrickbereich

• Kompressionsstrumpfversorgung während der

Schwangerschaft

• Sportkompressionsstrümpfe

• Reisestrumpfversorgung

• Bandagen

SanitätShauS

Ihr SanitätShauS SpezIalISt

für KompreSSIonSStrümpfe

Ihr SpezIalISt

für KompreSSIonSStrümpfe

ÖffnungSzeiten

ÖffnungSzeiten

montag bIS DonnerStag

8.00 bIS 17.30 Uhr

montag bIS DonnerStag

8.00 bIS 17.30 Uhr

8.00 bIS 12.00 Uhr

8.00 bIS 12.00 Uhr

VERTRAUENSVOLLE ZUSAMMENARBEIT

Individuelle Betreuung und eine aktive Zusammenarbeit

sind bei uns selbstverständlich. Gerne beraten

wir uns auf Wunsch mit Ihrem behandelnden Arzt.

Ebenso gehört die Abwicklung der Kostenübernahme

mit Ihrer Krankenkasse zu unseren Aufgaben. Unser

hervorragend ausgebildetes Team bietet Ihnen eine

Rundumversorgung auf höchstem Niveau und freut

sich darauf Sie perfekt versorgen zu können.

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag - Donnerstag 8:00 bis 17:30 Uhr

Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr

Samstag/Sonntag geschlossen

KONTAKT

VSK VENENSTUDIO KÖLN GMBH Beethovenstraße 5-13, 50674 Köln

Tel. 0221. 22 21 77 32, Fax 0221. 22 21 77 37, info@venenstudio-koeln.de, www.venenstudio-koeln.de

53


GEFÄSSMEDIZIN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

WIR MACHEN IHNEN

BEINE

Aktuelle Forschungsergebnisse über das Altern und

die Bildung von Gefäßen haben die Behandlungen

revolutioniert:

• moderne nicht-invasive Diagnostik

• Katheterinterventionelle Therapieverfahren

• individuelle, minimalinvasive und nachhaltige

Behandlungsverfahren

54


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GEFÄSSMEDIZIN

… für Ihre Gesundheit

und Ihr Wohlbefinden.

55


GEFÄSSMEDIZIN

ANZEIGE

Meine Philosophie:

Seit über 25 Jahren behandel ich venöse und arterielle Gefäßerkrankungen.

In meiner Praxis sind mehrere Fachärzte tätig,

die sich seit vielen Jahren ganz speziell mit der Gefäßmedizin

und der Gefäßchirurgie beschäftigen. Unsere Patienten

stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir schaffen eine angenehme

Atmosphäre, in der das gesamte Team und unsere hoch qualifizierten

Ärzte patientenorientiert im engen Austausch miteinander

arbeiten. Ziel ist es, die Ursache der Beschwerden

unserer Patienten zu diagnostizieren und zu therapieren. Bei

speziellen Fragestellungen besteht ein enges Netzwerk mit

weiteren Fachabteilungen.

GESUNDE GEFÄSSE

FÜR EIN GESUNDES LEBEN!

Der Kölner Phlebologe Dr. med. Mete Camci, Gründer

des Centrums für Gefäßmedizin und Venenchirurgie,

studierte in Aachen Humanmedizin. Nach

einer internistischen, chirurgischen und gefäßchirurgischen

Ausbildung ließ er sich 1991 in Köln nieder,

um in seiner Praxis Erkrankungen der Angiologie,

Phlebologie, mit dem Schwerpunkt Varizenchirurgie,

und Lymphologie zu therapieren.

Dr. Camci ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften

und Vorstandsmitglied der Deutschen Liga zur

Bekämpfung von Gefäßkrankheiten. Als ehemaliger

Lehrbeauftragter der Universität Köln, mit dem

Schwerpunkt der Lehre von Gefäßerkrankungen, und

als von der Ärztekammer Nordrhein bestellter Prüfarzt

für die Zusatzbezeichnung Phlebologie kümmert

er sich um einen qualifizierten phlebologischen

Nachwuchs. Nicht nur der Nachwuchs, sondern auch

schon phlebologisch tätige Kollegen, sowohl aus

dem In- und Ausland, die ihre Kenntnisse erweitern

oder besondere Techniken kennenlernen wollen,

kommen für eine Hospitation in seine Praxis.

Dr. Camci und sein Team nehmen sich viel Zeit für

eine ausführliche persönliche Beratung und Diagnosestellung.

Ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Patienten

ist hier ebenso wichtig, wie wissenschaftlich

fundiertes Arbeiten nach aktuellen Standards. In der

Praxis des Centrums für Gefäßmedizin und Venenchirurgie

erwarten Sie eine freundliche Atmosphäre und

eine Ausstattung mit hochmodernen Geräten, dadurch

werden Ihnen Behandlungsmöglichkeiten auf

höchstem Niveau geboten.

Tätigkeitsschwerpunkte Centrum für Gefäßmedizin

und Venenchirurgie Dr. med. Camci

• Mikrochirurgische Operationen am

Venensystem

• Endovenöse Radiowellen- /

Laser-Katheter-Operationen

• Verödungsbehandlung

• Gefäßdiagnostik

• Thrombosemanagement

• Wundmanagement

56


ANZEIGE

GEFÄSSMEDIZIN

ALLES AUS

EINER HAND

Behandlungsspektrum:

Diagnostik

Moderne schonende Diagnosetechniken und -verfahren

bieten die optimale Grundlage für die Diagnostik von arteriellen

Durchblutungsstörungen und venösen Erkrankungen

wie Krampfadern und Thrombosen. Im Rahmen unseres

Vorsorgeprogramms führen wir einen qualifizierten Gefäß-

Check-Up durch. Durch diesen Check-Up können sowohl

Durchblutungsstörungen des Gehirns, der Arme und der

Beine sowie auch Erkrankungen des gesamten Venensystems,

insbesondere bei der Fragestellung einer Beinvenen-,

Armvenenthrombose oder Varikosis (Krampfadern), frühzeitig

und mit hoher Sicherheit erkannt werden.

Konservative Therapie

Grundlage der Therapien gegen geschwollene, gestaute

und entzündlich veränderte Beine ist neben der Beseitigung

von Risikofaktoren die Kompressionstherapie, mit deren

Hilfe die Beine abheilen können.

Operative Therapie

Im Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie werden

alle venösen gefäßchirurgischen Eingriffe inklusive minimalinvasiver

Verfahren auf dem neuesten wissenschaftlichen

Stand durchgeführt. Neben der schonenden mikrochirurgischen

Entfernung von Krampfadern, werden den Patienten

moderne Katheterverfahren angeboten, bei denen mittels

Laser- oder Radiowellentherapie die Varizen von innen

verschlossen werden. Zusammenfassend ergeben sich für

die moderne Krampfaderbehandlung folgende Richtlinien:

• Frühbehandlung zur Vermeidung der Spätfolgen

• Erhaltung der funktionstüchtigen Venen

• Ästhetik bei der Operation: OP der kleinen Stiche!

• Kombination der Verfahren: Verödung, Laser- oder

Radiowelle, Operation (Stripping), Kompression

Das Centrum für Gefäßmedizin und Venenchirurgie

ist ein von der Deutschen Gesellschaft für

Phlebologie und des Berufsverbandes der Phlebologen

zertifiziertes Venenkompetenz-Zentrum.

Die Ärzte und Mitarbeiter legen bei ihrer täglichen

Arbeit viel Wert auf die Sicherung und Optimierung

des Qualitätsstandards und der Behandlungsabläufe

zum Wohle der Patienten. Ein Team

aus Gefäßspezialisten erarbeitet für jeden Patienten

einen individuellen auf die gesundheitlichen

Bedürfnisse zugeschnittenen Therapieplan. Alles

bleibt in einer Hand, so gibt es zwischen den einzelnen

Behandlungsschritten keine langen Wege

oder Wartezeiten.

Stationäre Behandlung

Das Centrum für Gefäßmedizin bietet mit seinen modernen

Operationsräumen, dem Aufwachraum und komfortablen

Zimmern eine komplette Rundumversorgung für alle Patienten,

die ambulant und stationär behandelt werden.

Kostenübernahme

Durch exklusiven Verträge mit der Techniker Krankenkasse und

vieler Betriebskrankenkassen ist es dem Gefäßzentrum gestattet,

den Patienten bei voller Kostenerstattung das für Sie sinnvollste

Verfahren anzubieten. Die Kosten der Behandlung mit

den innovativen minimalinvasiven Verfahren (Radiowellen-/

Lasertherapie) werden von diesen Kassen zu 100% erstattet.

Kontakt

Centrum für Gefäßmedizin

und Venenchirurgie

Dr. Med. Mete Camci

Beethovenstraße 5–13

50674 Köln

Tel.: +49 (0)221 / 22 21 77 0

Fax: +49 (0)221 / 22 21 77 35

E-Mail: info@gefaesscentrum-koeln.de

www.gefaesscentrum-koeln.de

57


ONKOLOGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

Die Diagnose Krebs wird heute öfter den je gestellt,

nicht etwa weil wir immer ungesünder leben,

sondern weil wir Menschen immer älter werden.

Wenn der Arzt die Diagnose stellt, ist es für

den Betroffenen und die Familie ein Schock - die

Ungewissheit wie es weiter geht, hat er gestreut?

Welche Behandlung ist jetzt die beste? Wenn man

selbst betroffen ist, sind das die Fragen die einem

zusätzlich zur Erkrankung den Schlaf rauben. Die

Familie ist bei Krebserkrankungen der wichtigste

Anker, damit man die Kraft sammelt, um den

Kampf gegen den Krebs anzutreten. Ängste aussprechen

und nichts verdrängen, das hilft! Und ein

Arzt, der Ihnen Zuversicht gibt und nicht nur die

Behandlungsmethoden näher bringt ist wichtig.

58


VORWORT

ONKOLOGIE

ONKOLOGISCHE

THERAPIEN –

DIE ZUKUNFT

HAT SCHON

BEGONNEN

Wer heute an einer bösartigen Tumorerkrankung

leidet, der kann die Standardtherapien

Chirurgie, Bestrahlung und

Chemotherapie in Anspruch nehmen.

Seit 60 Jahren wird versucht, den Krebs

mit Chemotherapie in immer wieder

neuen Kombinationen und unterschiedlichen

Dosierungen zu behandeln. Die

Idee der Chemotherapie basiert auf der

Vergiftung von Tumorzellen. Da sich

diese nicht grundlegend von gesunden

Zellen unterscheiden, kommt es im

Rahmen der systemischen Vergiftungen

zu sogenannten Kollateralschäden, den

Nebenwirkungen. Wird die Therapie

längere Zeit eingesetzt, gibt es zwei

Varianten: der Patient verträgt die Behandlung

nicht mehr oder der Tumor

mutiert unter dem Therapieregime und

wächst trotz Chemotherapie weiter.

Deshalb sucht die Forschung seit langem

nach neuen Strategien.

Wegweisende Erkenntnisse aus der

Tumorbiologie

In den letzten Jahrzehnten wurden die

Funktionen der Tumorbiologie immer

weiter entschlüsselt. Früher bestand

die Annahme, dass eine Zelle zur bösartigen

Zelle mutiert und sich dann immer

weiter kopiert: Ist eine Tumorzelle

bekannt, dann ist der gesamte Tumor

bekannt. Doch diese Annahme erwies

sich als falsch. Ein Tumor setzt sich aus

einer Vielzahl unterschiedlich mutierter

Zellen zusammen, er ist ganz individuell.

Diese Erkenntnis ist für neuere

Therapieansätze wie „zielgerichtete“

Target-Therapien interessant, da sie in

vielen Fällen die kurze Wirksamkeit dieser

Therapieform bei soliden Tumoren

erklärt.

Zelluläre Immuntherapie gegen

solide Tumoren

Neben anderen neuen immunologischen

Therapieoptionen ist additiv die

zelluläre Immuntherapie in der Lage,

spezifisch individuelle Tumorzellstrukturen

ins Visier zu nehmen. Sie stellt

eine vielversprechende Option für Patienten

mit soliden Tumoren dar, die

mit etablierten Therapien bisher nicht

ausreichend behandelbar sind. Immunzellen

des Patienten werden im

Labor behandelt, damit dort Informationsprozesse

ablaufen, die im Körper

nicht ausreichend gegeben sind. Diese

Veränderung von Immunzellen fällt

seit 2011 unter das Arzneimittelgesetz

(AMG) für neuartige Therapien. Es regelt

die Herstellung dieser komplexen

biologischen Impfstoffe, die immer nur

gezielt für den jeweiligen Tumor des

Patienten hergestellt werden. Da die

Infrastruktur der medizinischen Versorgung

noch nicht darauf eingestellt ist,

ist die Verfügbarkeit aktuell limitiert. In

Deutschland haben Patienten bei einer

bisher unheilbaren Erkrankung die

Option, auch außerhalb von klinischen

Studien behandelt zu werden – im Rahmen

eines individuellen Heilversuchs

für neuartige Therapien. In diesem Fall

wird die Therapie allein zum Wohl des

Patienten und nicht zum Erkenntnisgewinn

für die Wissenschaft oder die Allgemeinheit

durchgeführt. Diese Option

nehmen inzwischen Menschen aus der

ganzen Welt wahr.

Dr. Wilfried Stücker

59


ONKOLOGIE

ANZEIGE

IMMUNOLOGISCH

ONKOLOGISCHES ZENTRUM KÖLN

Unsere Ärzte und Naturwissenschaftler beschäftigen

sich seit mehreren Jahrzehnten mit der Rolle des Immunsystems

bei Krebs und chronischen Infektionskrankheiten.

Basierend auf neuesten wissenschaftlichen

Erkenntnissen haben wir Methoden entwickelt,

wie das körpereigene Abwehrsystem gegen Krebs

spezifisch aktiviert und mobilisiert werden kann. 2015

erhielt das IOZK, erstmalig in Europa, die Herstellungserlaubnis

für den Impfstoff VOL-DC gemäß dem

Arzneimittelgesetz für „neuartige Therapien“.

Ein Impfstoff gegen Krebs

Eine Impfstofftherapie gegen Krebs muss in der Lage

sein, die Tumorzellen für das Immunsystem sichtbar

zu machen, damit ein gezielter Angriff gegen das

Tumorwachstum initiiert werden kann. Der Impfstoff

besteht aus patienteneigenen (autologen) Dendritischen

Zellen (DC), die mit einem Virus infizierten/

lysierten Tumorantigenen (VOL) beladen werden. Dadurch

bekommen die Dendritischen Zellen im Labor

die erforderlichen Informationen über die Tumorantigene

der Krebszellen des Patienten. Darüber hinaus

erhalten sie Aktivierungssignale über das Newcastle

Disease Virus (NDV), sodass eine mögliche immunologische

„Toleranz“ (ein Nicht-Reagieren) gegenüber

den Tumorzellen durchbrochen wird.

Der Impfstoff VOL-DC richtet sich nach den individuellen

Eigenschaften des Tumors und des Immunsystems

des Patienten. Daher wird er für jeden Patienten individuell

hergestellt. Bei seiner Anwendung handelt es

sich also wortwörtlich um eine personalisierte Medizin.

Wie verläuft die Impftherapie?

Der fertige Impfstoff wird dem Patienten in die Haut

injiziert. Über das Lymphsystem kommt es zur Weitergabe

der Informationen über die Tumorantigene an die

T-Lymphozyten des Patienten. Nun kann sich eine spezifische

Immunantwort gegen den Tumor entwickeln

und über den ganzen Körper verteilen. Durch eine

Mehrfachimpfung in Kombination mit den genannten

Viren wird das Immunsystem gegen ein weiteres Tumorwachstum

trainiert. Es werden spezifische T-Zellen

des Immunsystems aktiviert, die den Tumor bzw. dessen

Metastasen angreifen und zur Zerstörung beitragen.

Anschließend klingt die Immunreaktion wieder

ab und es bildet sich ein immunologisches Gedächtnis

gegen die Tumorantigene des Tumors aus.

Der individuelle Heilversuch zur spezifischen

Immuntherapie

Durch genetische Untersuchungen wurde deutlich,

dass Tumore in sich sehr unterschiedlich beschaffen

sind. Der Krebs eines jeden Menschen ist durch seine

individuellen genetischen Veränderungen einzigartig.

Die spezifische Immuntherapie ist in der Onkologie

noch kein Standard. Die Ergebnisse klinischer Studien

belegen jedoch, dass die spezifische Immuntherapie

60


ANZEIGE

ONKOLOGIE

gut mit der konventionellen Therapie (Operation, Bestrahlung,

Chemotherapie) kombinierbar ist und eine

vielversprechende Behandlungsoption darstellt. Zudem

ist sie praktisch nebenwirkungsfrei.

Anspruch des IOZK ist es, im Rahmen individueller

Heilversuche bereits heute die aktuellen Erkenntnisse

tumorimmunologischer Forschung therapeutisch anzuwenden.

Individuelle Heilversuche stellen eine einzigartige

Therapieoption dar, die es nur in Deutschland

gibt. Es handelt sich um Eingriffe, die primär zum Wohle

des Patienten durchgeführt werden, auch wenn sie

noch nicht dem anerkannten medizinischen Standard

entsprechen. Nach Erhalt der Herstellungsgenehmigung

kann das IOZK Krebspatienten, die sich für eine

immunologische Behandlung entscheiden, eine „maßgeschneiderte“

individuelle Immuntherapie anbieten.

Weitere Grundlagen des therapeutischen

Handelns am IOZK

Das IOZK als medizinisches Translationszentrum bietet

die Möglichkeiten, neue Erkenntnisse der Grundlagenforschung

zeitnah in ein individualisiertes therapeutisches

Konzept umzusetzen. Hierzu gehören:

Bestimmung des individuellen immunologischen

Status, die Diagnostik der genetischen Eigenschaften

des Tumors mittels neuer Verfahren der Liquid-Biopsie

(spezielle Information über den Tumor mittels

Blutuntersuchungen), Ermittlung der immunologisch relevanten

Mikronährstoffsituation und spezifische immunologische

Behandlung mit Impfung gegen den Tumor.

Als ergänzende Methode wird am IOZK die Hyperthermie

in der Immuntherapie eingesetzt. Ebenfalls

werden, falls erforderlich, die Effekte neuer Antikörpertherapien

(immunologische Checkpoint Inhibitoren)

zur Unterstützung der Immuntherapien genutzt.

Durch die individualisierte Behandlung bemühen sich

Ärzte und Wissenschaftler des IOZK, den Krankheitsverlauf

günstig zu beeinflussen und die Lebensdauer

und Lebensqualität der Patientinnen und Patienten zu

erhöhen.

Die Kosten für diese neuartigen Therapieverfahren

werden in der Regel von den privaten Krankenversicherungen

erstattet. Das IOZK hat aber keine Verträge

mit den gesetzlichen Krankenkassen. Hier muss

die Kostenerstattung im Einzelfall entschieden werden.

Kontakt

Immunologisch Onkologisches Zentrum Köln

Hohenstaufenring 30-32, 50674 Köln

Tel.: +49 (0)221- 42 03 99 25

Fax: +49 (0)221- 42 03 99 26

E-Mail: info@iozk.de

Internet: www.iozk.de

61


ONKOLOGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

ANZEIGE

MIT DER PET AUF TUMORSUCHE

Eine korrekte und zutreffende Diagnose ist die

Voraussetzung für die Behandlung von Krankheiten.

Ein Meilenstein beim Blick in den menschlichen

Körper „ohne Skalpell“ war die Entdeckung

der Röntgenstrahlen durch Wilhelm Conrad

Röntgen, der dafür 1901 den Nobelpreis erhielt.

Eine der wichtigsten diagnostischen Felder ist

die Tumordiagnostik. Hier waren in den letzten

Jahren neben laborchemischen und endoskopischen

Untersuchungen (Blick in Körperhöhlen

und Hohlorganen) die Biopsie (Gewebeentnahme),

die CT und die MRT führend. Heute ist die

PET (Positronen – Emissions – Tomographie) eines

der modernsten und zugleich genausten Untersuchungsverfahren

in der Tumordiagnostik.

Die PET ist eine dreidimensionale Ganzkörperuntersuchung,

welche nach der Suche bei Krebs

hilfreich ist. Für die Untersuchung wird den Patienten

in einer Armvene eine schwach radioaktive

Substanz von kurzer Halbwertzeit gespritzt.

Es handelt sich hier um eine Zuckerlösung (F18

– FDG). Über die Blutbahn verteilt sich die Substanz

im Körper und geht sozusagen auf Tumorsuche.

Sowohl der Primärtumor, d.h. der primäre

Krebs, als auch seine Tochtergeschwülste (Metastasen)

raffen diese Substanz und binden sie

über mehrere Stunden an sich.

Der Krebs ist zuckerhungrig. So gelingt es, in

der PET das bösartige Gewebe aufzuspüren und

sichtbar zu machen. In der Fusion mit der CT und

MRT (als PET / CT – Untersuchung oder auch als

PET / MRT – Fusion) gelingt außerdem eine genaue

anatomische Zuordnung. Durch einen pathologischen

PET – Befund kann ein verdächtiger

CT – Befund als gutartig oder bösartig gedeutet

werden. Somit bietet die PET, die übliche Untersuchung

in der Kombination von CT sowie MRT,

eine Klärung, ob eine weitere therapeutische

Maßnahme erforderlich ist. Die PET ist imstande,

zwischen Narben- und aktiven Tumorgewebe zu

unterscheiden.

Die Anwendung von PET wurde in den letzten

Jahren von führenden Nuklearmedizinern sowie

auch Onkologen festgelegt. Verschiedene Kliniken

haben sich mit verschiedenen Tumoren befasst.

Zusammenfassend kann man sagen, dass

die PET-Untersuchung bei folgenden Erkrankungen

hilfreich ist, z.B. beim schwarzen Hautkrebs

(Melanome), beim Lymphdrüsenkrebs, dem

Schilddrüsenkrebs, bei Lungenrundherden und

beim Brustkrebs.

62


ANZEIGE

ONKOLOGIE

Prof. Dr. Yon-Dschun Ko ist ärztlicher

Direktor des Johanniter-

Krankenhauses Bonn und Chefarzt

der Abteilung für Internistische

Onkologie. Er ist Experte im

Bereich Leukämie, Lymphome

und Metastasen. Außerdem leitet

er das Onkologische Zentrum

Bonn/Rhein Sieg & Partner, einem

klinik- und praxisübergreifenden

Zusammenschluss von Krebsspezialisten.

Prof. Ko gehört im Bereich

Onkologie zu den Top-Medizinern

Deutschlands, was jährlich von der

Redaktion „Focus Gesundheit

erhoben wird. Die Untersuchung

zählt zu den wichtigsten Rankings

für Ärzte in Deutschland.

Kontakt

Onkologie Zentrum am

Johanniter Krankenhaus Bonn

Prof. Dr. Yon-Dschun Ko

Ärztlicher Direktor

Johanniterstraße 3-5

53113 Bonn

Telefon: 0228-5 43 22 03

Fax: 0228-543 20 55

www.johanniter-kliniken.de

www.oz-bonn.de

THERAPIE VON

KREBSERKRANKUNGEN

– EINE REVOLUTION

Prof. Dr. Yon-Dschun Ko, ärztlicher Direktor des Johanniter-

Krankenhauses Bonn berichtet über die Entwicklung der

Krebstherapien.

Seit 2003 das Humane Genom

identifiziert wurde und 2013 in

einem Krebsatlas alle möglichen

genetischen Veränderungen, z. B.

Mutationen, der verschiedenen

Tumorarten kartiert werden konnten,

ist es möglich geworden

viele genetische Veränderungen

zu nutzen, um sie medikamentös

zu beeinflussen. Damit sind die

Heilungschancen von speziellen

Formen der Leukämie, von Lymphknotenkrebserkrankungen

und

Brustkrebs deutlich besser geworden.

In vielen Bereichen konnten

Therapiemöglichkeiten entwickelt

werden, bei denen bislang Chemotherapien

versagt haben (z. B.

Hautkrebs, Nierenkrebs).

Seit 2015 steht auch eine Immun-Therapie

zur Verfügung, die

in einem bislang nicht gekanntem

Maß Wirkung entfalten kann. Metastasen

bei bestimmten Formen

von Hautkrebs, Nierenkrebs, Lungenkrebs,

Blasenkrebs, Darmkrebs

und anderen sind heute Ziel einer

solchen Therapie.

Somit gibt es heute 3 zentrale

Säulen der onkologischen Systemtherapie:

Chemotherapie, Molekulare

Target-Therapie und die Immuntherapie.

Vor Einleitung einer

Therapie müssen alle 3 Therapiemöglichkeiten

in die Therapieentscheidung

einfließen.

Alle diese Neuerungen können zu

einer langfristigen Stabilisierung

einer Tumorerkrankung führen. Begleitend

können moderne lokale

Maßnahmen genutzt werden um

Krankheitsspitzen zu eliminieren.

Anwendung findet hier die stereotaktische

Strahlentherapie, die

Radiofrequenzablation und die

transarterielle Chemoembolisation.

Vergleicht man die Therapiemöglichkeiten

vor 20 Jahren, die allein

von der Chemotherapie geprägt

war, mit den heutigen, so wird

ersichtlich, dass wir uns inmitten

einer rasanten Weiterentwicklung

der systemtherapeutischen Möglichkeiten

in der Onkologie befinden

– eine Revolution.

63


ONKOLOGIE

ANZEIGE

Professor Dr. med. Christoph A. Jacobi

und Dr. med. Gernot Peter Meyer

ZERTIFIZIERTE KOMPETENZ

UNTER EINEM DACH

DAS DARM- UND DAS PANKREASZENTRUM RHEIN-ERFT AM

DREIFALTIGKEITS-KRANKENHAUS IN WESSELING

Für die Behandlung von Erkrankungen

des Darms und der Bauchspeicheldrüse

wurden am Dreifaltigkeits-Krankenhaus

in Wesseling

zwei spezielle Zentren aufgebaut.

Hier arbeiten Spezialisten aus allen

erforderlichen Fachdisziplinen mit

modernsten diagnostischen und

therapeutischen Methoden konzentriert

zusammen. Ausstattung,

Leistungsfähigkeit und Ergebnisse

beider Zentren werden regelmäßig

durch die Deutsche Krebsgesellschaft

(DKG e. V.) geprüft und mit

der offiziellen Zertifizierung ausgezeichnet.

„Aufgrund der hohen Zahl der an

Darm- und Pankreaskrebs erkrankten

Patienten ist uns eine Zertifizierung

durch eine unabhängige

Institution sehr wichtig. Eine

Zertifizierung kann man als eine

Art Gütesiegel für höchste medizinische

Standards betrachten;

dadurch sollen sich unsere Patienten

bei uns sicher fühlen“, erklärt

Professor Dr. med. Christoph A.

Jacobi, Leiter des Darm- und des

Pankreaszentrums Rhein-Erft und

Chefarzt der Allgemein-, Viszeralund

Unfallchirurgie am Wesselinger

Dreifaltigkeits-Krankenhaus.

In Deutschland zählt das kolerektale

Karzinom (Dickdarm- oder

Mastdarmkrebs) bei Männern und

Frauen zur zweithäufigsten Tumorerkrankung.

Daneben steht

Pankreaskrebs (Bauchspeicheldrüsenkrebs)

als dritthäufigste Krebserkrankung

des Verdauungstraktes

– Tendenz steigend.

Gerade Pankreaskrebs verläuft

oft lange symptomlos und wird

deshalb meist erst spät entdeckt.

Wichtig, um einer Krebserkrankung

vorzubeugen, ist daher, neben einer

ballaststoffreichen Ernährung,

viel Bewegung, die Vermeidung

von regelmäßigem Alkoholkonsum

und die Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen.

Bei Verdacht oder der Diagnose

einer Krebserkrankung ist neben

einer kompetenten, umfassenden

Diagnostik die Zusammenarbeit

der Spezialisten aller beteiligten

Fachbereiche wichtig. Sowohl im

Darm- als auch im Pankreaszentrum

Rhein-Erft haben sich spezialisierte

Ärzte verschiedener Fachrichtungen

zusammengeschlossen,

64


ANZEIGE

ONKOLOGIE

Im Gespräch mit Stationsleitung Schwester Sibylle Kunz

Konzentriert im OP: Professor

Jacobi und Dr. Meyer

um für die optimale Patientenversorgung

ein fachübergreifendes

Therapiekonzept erarbeiten zu

können.

Für eine umfassende Diagnostik

stehen Betroffenen moderne bildgebende

Verfahren, wie zum Beispiel

hochauflösende MRT (Magnetresonanztomografie),

zur Verfügung.

Die Ärzte der Abteilung

für Innere Medizin am Wesselinger

Dreifaltigkeits-Krankenhaus

können auf modernste Endoskope

zugreifen, mit denen schon kleine

Veränderungen im Darm und in der

Bauchspeicheldrüse diagnostiziert

und in vielen Fällen auch therapiert

werden können. Bei auffälligen Befunden

werden die Viszeralchirurgen

des zertifizierten Zentrums für

Minimal Invasive Chirurgie (MIC)

am Dreifaltigkeits-Krankenhaus in

Wesseling hinzugezogen. Wesentlicher

Bestandteil der Therapien

ist die Entfernung des betroffenen

Gewebes, dabei liegt der Schwerpunkt

auf patientenschonenden

Verfahren.

„Das besondere an einem zertifizierten

Krebszentrum ist, dass sich

verschiedene Spezialisten aus unterschiedlichen

Fachrichtungen zusammentun

und gemeinsam einen

Patienten betreuen. Sie kümmern

sich um den Patienten und arbeiten

gemeinsam mit ihm. Dabei

wird der Patient zu einem wichtigen

Partner in diesem Team von

Spezialisten“, so Professor Jacobi.

Koordiniert werden beide Zentren

vom Leitenden Oberarzt Herrn Dr.

med. Gernot Peter Meyer, Facharzt

für Chirurgie, allgemeine und spezielle

Viszeralchirurgie sowie Proktologie.

Gemeinsam mit ihren

Kooperationspartnern bieten beide

zertifizierte Zentren – neben

den operativen Eingriffen – unterschiedliche

Behandlungsmöglichkeiten,

wie Chemo-, Strahlen- und

auch Antikörpertherapien.

Im Vordergrund bei dem auf höchstem

Niveau befindlichen Behandlungsspektrum

steht neben der Reduktion

von Nebenwirkungen eine

Rundumbetreuung des Patienten.

Die Patienten werden während des

gesamten Aufenthalts und darüber

hinaus von einem hochmotivierten

und engagierten Team aus Medizinern,

Therapeuten und Pflegekräften

betreut. Die enge Einbindung

des Patienten in die Therapie gilt

als ein wesentlicher Bestandteil

des ganzheitlichen Behandlungskonzepts.

Das Darm- und das Pankreaszentrum

Rhein-Erft stellen damit

eine optimale Versorgungsmöglichkeit

für jeden Patienten dar, bei dem

der Verdacht oder die gesicherte

Diagnose einer Krebserkrankung

des Darms oder der Bauchspeicheldrüse

gestellt wurde.

KONTAKT

DARM- UND PANKREASZENTRUM RHEIN-ERFT

zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V., Dreifaltigkeits-Krankenhaus

Leitung: Herr Professor Dr. Christoph Andreas Jacobi, Koordination: Herr Dr. med. Gernot Peter Meyer

Bonner Straße 84, 50389 Wesseling, Tel.: +49 2236 77-324, Fax: +49 2236 77-384

info@krankenhaus-wesseling.de, chirurgie@krankenhaus-wesseling.de

www.krankenhaus-wesseling.de

65


ONKOLOGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

ENTWICKLUNG IN DIAGNOSTIK

UND THERAPIE

Innovative Therapieoptionen aus der

Immunonkologie

Lungenkrebs ist in Deutschland die zweithäufigste

Krebsart bei Männern und die dritthäufigste

bei Frauen. In mehr als 80 Prozent der Fälle handelt

es sich um den nicht-kleinzelligen Lungenkrebs

(NSCLC), der im fortgeschrittenen Stadium

in der Regel mit einer ungünstigen Prognose

verbunden ist. Eine der neueren Entwicklungen

im Kampf gegen Krebs stellen die innovativen

Therapieoptionen aus der Immunonkologie, wie

zum Beispiel ein biotechnologisch hergestellter

Antikörper von MSD Sharp & Dohme, dar. Erstmalig

ist damit auch in Deutschland eine Therapie

ohne vorangegangene Chemotherapie bei

bestimmten Patienten mit fortgeschrittenem,

das heißt metastasiertem, NSCLC möglich.

Test gibt Auskunft

Die innovativen immunonkologischen Therapien

erweitern das Spektrum unserer Behandlungsmöglichkeiten.

Sie bieten vielen Patienten mit

nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im fortgeschrittenen

Stadium neue Behandlungsmöglichkeiten.

Eine der Therapien kann, anders als bisher, bei

bestimmten Patienten jetzt auch ohne voran-

ZURÜCK ZU SICH SELBST

DAMIT DER BLICK IN DEN SPIEGEL WIEDER MUT MACHT

Œ

ANZEIGE

Œ

Anastasia Garnet

Institut für permanente Schönheit

Die schwere Zeit einer Krebserkrankung ist oft gekennzeichnet

durch den Verlust der Augenbrauen

und Wimpern. Der Blick in den Spiegel erinnert

immer wieder an die Schwere der Krankheit. Jedoch

lässt sich durch den Einsatz von permanentem

Make-up ein kleines Gefühl von Normalität

zurückholen, indem die Härchen der Augenbrauen

ganz fein einzeln per Hand nachgezeichnet werden,

damit es so natürlich wie möglich aussieht.

Ebenso lässt ein dezenter Lidstrich ihr Auge wieder

strahlen.

Die mit dem Riso Qualitäts-Award ausgezeichnete

Inhaberin vom Institut für permanente Schönheit,

Anastasia Garnet, legt in ihrem Studio höchsten

Wert auf Hygiene und den Einsatz moderner Techniken.

Mit dem LONG-TIME-LINER ® setzt sie sanft

die allergiegetesteten Farbpigmente in die Haut,

die dort 1 bis 5 Jahre verbleiben. Dieser Prozess

ist dank der äußerlich aufgetragenen Lokalanästhetika

nahezu schmerzfrei. Und auch, wenn nach

einer Chemotherapie die Haare nicht wie gewünscht

nachwachsen, kann sie zum Beispiel mit

einer Wimpernverlängerung bzw. -verdichtung

helfen, oder an unerwünschten Körperstellen die

Haare dauerhaft entfernen. Mit der Patentierten

SHR-Technologie des SOPRANO ICE Platinum

können schwer zugängliche Areale, wie Ohren,

Nasenlöcher oder zwischen den Augenbrauen

dauerhaft von Haaren befreit werden.

Lassen Sie sich von Anastasia Garnet beraten, sie

macht Ihre Schönheit sichtbar.

KONTAKT

KOSMETIKINSTITUT ANASTASIA GARNET

Institut für permanente Schönheit

Hauptstraße 27, 50996 Köln, Tel.: 0221-4972956

www.permanent-makeup-koeln.de

www.kosmetikinstitut-garnet.koeln

66


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

ONKOLOGIE

gegangene Chemotherapie - also als Erstlinientherapie

- eingesetzt werden. Voraussetzung

ist ein Test, der Auskunft über bestimmte tumorspezifische

Merkmale liefert. So lassen sich die

Patienten identifizieren, die mit einer erhöhten

Wahrscheinlichkeit von einer Behandlung profitieren

können. Im frühen Stadium besteht beim

nicht-kleinzelligen Lungenkrebs eine Chance auf

Heilung, sofern der Tumor vollständig entfernt

werden kann. Hat der Krebs bereits im Körper

Metastasen gebildet, spricht man von einem

fortgeschrittenen Stadium. Eine Heilung ist jetzt

in der Regel nicht mehr möglich.

Das Immunsystem –

ein Schlüssel im Kampf gegen Krebs

Die innovativen Medikamente aus dem Bereich

der Immunonkologie zielen darauf ab, das körpereigene

Immunsystem für den Kampf gegen den

Krebs stark zu machen und zu reaktivieren. Immunzellen,

die von den Krebszellen ausgetrickst

und an ihrer Abwehrfunktion gehindert werden,

können dadurch wieder in die Lage versetzt werden,

die Krebszellen zu erkennen und diese zu

bekämpfen - das Immunsystem wird sozusagen

reaktiviert. Vor Therapiebeginn mit bestimmten

immunonkologischen Substanzen muss bei einigen

Anwendungsgebieten allerdings erst ein

Biomarker-Test durchgeführt werden. Bei diesem

Biomarker handelt es sich um bestimmte

Merkmale auf der Oberfläche der Krebszellen.

Mit dem Test wird geprüft, ob und in welchem

Umfang bestimmte Oberflächenstrukturen vorhanden

sind. Patienten, die eine große Anzahl

dieser Strukturen aufweisen, haben eine höhere

Wahrscheinlichkeit von bestimmten innovativen

immunonkologischen Therapien zu profitieren.

BEHANDLUNG VON TUMORERKRANKUNGEN

IM HALS-, NASEN- UND OHRENBEREICH

Dr. med.

Karsten Schramm

Dr. med.

Christian Schröder

Gut- & bösartige Tumorerkrankungen

können im HNO-Fachgebiet

vielfältige Organe betreffen

(Gesichtshaut, Ohr, Nase & Nebenhöhlen,

Mund-Rachenraum,

Kehlkopf, Speicheldrüsen, Halsweichteile)

und entsprechende

Störungen verursachen. Die erfahrenen

Fachärzte des HNO-

Zentrums Köln bieten modernste

Methoden der operativen Tumorbehandlung,

wie z.B. die Argon-

Plasma-Beamer Chirurgie an. Die

Therapie wird stets individuell

an den Patienten angepasst, um

einerseits den Tumor vollständig

entfernen und andererseits

wichtige Funktionen erhalten zu

können (z.B. kehlkopferhaltende

KONTAKT

HNO-ZENTRUM KÖLN-MÜLHEIM

Genovevastr. 3, 51065 Köln, Tel.: +49 (0)221 / 61 27 61

HNO-ZENTRUM KÖLN-LINDENTHAL

Dürener Str. 243, 50931 Köln, Tel.: +49 (0)221 / 40 13 50

Mail: info@koeln-hno.com, Web: www.koeln-hno.com

ANZEIGE

Operationen oder schonende endoskopische

Verfahren). Als weiterer

Schwerpunkt der Ärzte des

HNO-Zentrums gilt die rekonstruktive

Chirurgie mit dem Ziel,

Funktionseinbußen von Organsystemen

korrigieren bzw. lindern

zu können. Bei fortgeschrittenen

Tumoren ist in der Regel eine individuell

an den Patienten angepasste

Kombinationstherapie aus

Operation, Bestrahlung und Chemotherapie

notwendig, welche

interdisziplinär in enger Kooperation

mit Ärzten der Strahlen- und

onkologischen Klinik des OTC

(Onkologisches Therapiezentrum

des EVK-Köln Kalk) erfolgt.

67


BORRELIOSE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

HYPERTHERMIE:

MIT WÄRME GEGEN KREBS, BORRELIOSE

UND ANDERE CHRONISCHE ERKRANKUNGEN

Die Hyperthermie (Überwärmungstherapie) bezeichnet eines der

ältesten Therapieverfahren in der Geschichte der Medizin.

Der griechische Arzt Parmenides (540-480 v. Chr.) sagte: „Gebt mir

die Macht, Fieber zu erzeugen und ich heile Euch alle Krankheiten“

Die Hyperthermie setzt im Wesentlichen

auf die Selbstheilungskräfte

der Natur und führt

über eine zunächst zeitweilige

stärkere Überwärmung zu einer

oft länger andauernden Erhöhung

des basalen Temperaturniveaus

und dadurch zu einer

Verbesserung der natürlichen

Stoffwechselvorgänge. Das Immunsystem

wird gestärkt und

kann wieder erfolgreich gegen

Erkrankungen arbeiten.

Seit rund 100 Jahren setzen

Ärzte bei der Krebsbehandlung

Hyperthermie ein, um durch

Überwärmung des Tumorgewebes

die Krebszellen anzugreifen

und den Tumor empfindlicher

zu machen, beispielsweise

gegenüber einer Chemo- oder

einer Strahlentherapie. Im Vergleich

zu gesunden Zellen sind

Krebszellen temperaturempfindlicher

und besitzen eine auf

Überhitzung anders reagierende

Zellstruktur. Durch die Überwärmung

einzelner Körperteile

(regionale/lokale Tiefenhyperthermie),

aber auch des ganzen

Körpers (Ganzkörperhyperthermie)

mithilfe von elektromagnetischen

Wellen oder Infrarot

können nach einer gewissen

Zeit Krebszellen absterben.

Gesunde Zellen erwärmen sich

bei der Behandlung nur geringfügig

und werden daher auch

nicht geschädigt. Angewendet

wird eine künstliche Temperatursteigerung

auf Werte zwischen

39 und 44 Grad Celsius,

je nach angewandter Methode.

Hyperthermie ist bisher kein

Standardverfahren. Die Kosten

für eine Hyperthermie-Behandlung

werden von den Krankenkassen

nicht generell übernommen.

Die Überwärmung des Körpers

wird aber auch bei anderen

chronischen Krankheiten eingesetzt,

wie zum Beispiel bei

einer Borreliose. Studien belegen,

dass die thermolabilen

Borrelien ab 40 Grad aufhören

sich zu bewegen. Bei 40, 6

Grad werfen sie die schützende

Hülle ab und ab 41, 6 Grad, die

bei einer systemischen Ganzkörperhyperthermie

erreicht

werden, sterben alle Borrelien

ab, egal wo sie im Organismus

lokalisiert sind. Eine weitere

positive Wirkung der Überwärmungstherapie

ist, dass

die Borrelien bei steigender

Temperatur ihre Effluxpumpen

abstellen, sodass nun Antibiotika

in sie eindringen können

ohne wieder herausgepumpt

zu werden. Damit steigert sich

die Effektivität von Antibiotika

um das 16fache pro Grad °C.

Die bei der Borreliosetherapie

eingesetzten Antibiotika sind

so bei höheren Temperaturen

deutlich wirksamer.

68


ANZEIGE

BORRELIOSE

HERR DR. HENNING SAUPE

IM INTERVIEW ZUM THEMA

BORRELIOSE

Borreliose beschreibt eine Gruppe von Infektionskrankheiten, die

durch bestimmte Bakterien, die Borrelien, ausgelöst werden. Diese

benötigen als Überträger Zecken und Läuse, wodurch gerade

Menschen, die sich viel in der Natur bewegen, gefährdet sind.

Herr Dr. Saupe, welche Form von Borreliose

behandeln Sie in Ihrer Praxisklinik?

Die Borrelieninfektion wird in 3 Stadien eingeteilt. Als

erstes wird nach einem Zeckenbiss eine wandernde

Hautrötung wahrgenommen. Ohne ausreichende Behandlung

entsteht die zweite Phase mit grippeähnlichen

Symptomen, Gelenkentzündungen und Schmerzen.

Wird auch diese nicht wirksam behandelt, kann sich

eine Neuroborreliose einstellen. Diffuse neurologische

Symptome wie ungewöhnliche Müdigkeit, Konzentrationsschwäche

und Schmerzen sind dann typische Symptome,

die oft auch mit Depressivität einhergehen.

Sie helfen also bei chronischer Borreliose?

Von chronischer Borreliose sprechen wir, wenn die

Symptome über viele Monate bis zu vielen Jahren

anhalten. Hier beginnen wir mit spezialisierten Laboruntersuchungen,

die Symptome einer treffenden Diagnose

zuzuordnen.

Welche Therapieformen bieten Sie in der

Praxisklinik an?

Für Patienten im Stadium 2 oder 3 hat sich eine Kombination

von intravenöser Antibiotikatherapie mit moderater

Ganzkörperhyperthermie als effektiv erwiesen.

Dabei wird der Patient mittels Infrarotlicht in einen Fieberzustand

versetzt, mit einer Körperkerntemperatur

von ca. 39.5°C, also wie bei einer Grippe. Neben der

Anwendung der klassischen Antibiotika behandeln wir

auch mit eine Reihe von antibiotisch wirkenden biologischen

Stoffen, wie z.B. dem Artesunat, einem Extrakt

aus dem chinesischen Beifuß.

Wonach richtet sich die Therapie?

Die Intensität der von uns verabreichten Therapien

richtet sich sehr individuell nach dem Symptombild,

den Laborbefunden, der Schwere der Symptome und

dem Grad der Chronifizierung. Sie reicht von einzelnen

ambulanten Behandlungen bis hin zu dreiwöchigen Intensiv-Therapien

für Patienten, die dafür in unserem

Patientenhotel untergebracht werden.

Worin liegt der Vorteil gegenüber traditionellen

Behandlungsmethoden?

Das parallel per Infusion gegebene Antibiotikum wirkt

tiefer und stärker, weil die Durchblutung im Fieberzustand

effektiver ist und das Immunsystem durch das

Fieber zusätzlich aktiviert ist. Auch lassen die Zellwände

und Gewebe im Fieberzustand die Antibiotika tiefer

und schneller eindringen, was bei der chronischen

Borreliose einen entscheidenden Vorteil bringt. Den

größten Vorteil unserer Kombinations-Behandlung mit

Hyperthermie sehen wir im Behandlungserfolg der Patienten,

die vorher schon zahlreiche und ausgiebige

Versuche mit antibiotischer Behandlung erlebt haben

und nach unserer Behandlung eine tiefergreifende und

lang anhaltende Befundverbesserung erleben.

Kontakt

Arcadia Praxisklinik

Dr. med. Henning Saupe

Im Kurpark 1, 34308 Bad Emstal

Tel. 05624-92379-18

E-Mail: info@arcardia-praxis.de www.arcadia-praxis.de

69


SUCHT

SUCHT

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

WEGE AUS

DER SUCHT

Der Weg zum Alkohol ist oft leichter, als der Weg vom

Alkohol weg. Es ist doch allzu leicht, sich vom Alltagsstress

mit einem Glas Wein, oder auch dem klassischen

FEIERABENDBIER zu entspannen. Komisch, oder? Feierabendbier,

dass wir einen Namen in unserer Gesellschaft

gefunden haben, der sich so positiv anhört,

obwohl er den regelmäßigen Konsum von Alkohol beschreibt!

Es gibt Menschen, die dieses Feierabendbier ab und

an mal in Anspruch nehmen und trotzdem ihr ganzes

Leben einen gesunden Umgang damit haben. Aber ist

Alkohol wirklich so harmlos oder steckt mehr dahinter?

Wussten Sie, dass es in Deutschland über 1,8 Millionen

Menschen gibt, die mehr Alkohol trinken, als man

sollte? Und dass das Durchschnittsalter, in dem ein

Mensch beginnt Alkohol zu trinken, nicht etwa bei 18

oder 20, sondern bei 14 Jahren liegt?

Es gibt doch allzu viele Gelegenheiten, um sich mal so

richtig zu belohnen. Mit `nem Bier oder auch zwei,

`ner Flasche Wein, oder auch mal was richtig Starkem.

Kommt ja nicht so oft vor, oder? Karneval,

Geburtstag oder auch Grillfeste – kennen wir eine

Veranstaltung, wo nicht richtig aufgetischt wird?

Also alkoholisch aufgetischt meine ich! Wenn

der Alkohol nicht mehr zum Feiern, sondern als

Ventil benutzt wird, wenn es nicht mehr OHNE

geht und der Beruf und die Familie auf dem Spiel

stehen, dann würde man sagen; es ist zu spät.

– Aber, das ist es nicht!

Man muss nicht immer alles alleine schaffen, und

es gibt gute Kliniken, die einem den Weg aus der

Sucht zeigen! Ob es leicht ist? Ein kluger Mann hat

mir mal gesagt: „Nichts, was sich lohnt, ist leicht!“

Auf den kommenden Seiten finden Sie für sich oder

für nahestehende Personen, denen Sie aus der Sucht

helfen möchten, Fachärzte und Hilfsmittel zum Thema

Suchterkrankung.

70


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

SUCHT

SELBSTTEST –

WIE ALKOHOLGEFÄHRDET BIN ICH?

Oft ist es nicht leicht einzuschätzen, ob der eigene regelmäßige Konsum von alkoholischen Getränken

„normal“ oder „bedenklich“ ist. Wir haben ein paar Fragen für Sie zusammengestellt, die Ihnen Hilfe leisten

sollen, wie Ihr Alkoholkonsum auf der Basis aktueller Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation

(WHO) und geltender Diagnosekriterien zu bewerten ist.

1 mal im Monat

oder weniger

2-4 mal

im Monat

mehrmals in

der Woche

1. Wie oft trinken Sie alkoholische Getränke?

2. Wie oft trinken Sie mehr als ein Getränk, wenn

Sie trinken? Als Getränk zählt z. B. ein kleines

Bier oder 1/8 Wein oder 1 einfacher Schnaps.

3. Wie oft haben Sie in den letzten 12 Monaten

an Alkohol gedacht?

4. Wie oft benötigten Sie in den letzten 12 Monaten

Alkohol, um morgens in Schwung zu

kommen?

nein

ja, aber nicht im

letzten Jahr

ja, während des

letzten Jahres

5. Haben Sie schon einmal das Gefühl gehabt,

dass Sie Ihren Alkoholkonsum verringern sollten?

6. Haben Sie sich schon einmal oder eine andere

Person infolge Ihres Trinkens verletzt?

7. Wurden Sie von Ihrer Familie, Freunden oder

einem Arzt wegen Ihres Trinkverhaltens angesprochen?

8. Konnten Sie schon einmal Erwartungen, die man

an Sie hat, nicht mehr erfüllen?

Auswertung

Wenn Ihre Antworten überwiegend aus dem grünen Bereich kommen, ist Ihr Trinkverhalten nicht problematisch.

Im Moment ist das Risiko von Alkohol abhängig zu werden gering. Achten Sie bitte darauf,

weiterhin verantwortungsvoll mit Ihrem Alkoholkonsum umzugehen.

Haben sie überwiegend Antworten aus dem gelben Bereich gewählt, könnte Ihr Alkoholkonsum bereits

gesundheitsschädlich sein. Sie sind gefährdet alkoholabhängig zu werden. Es ist möglich, dass Sie bereits

an Auswirkungen Ihres Trinkverhaltes leiden. Bitte schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein.

Sollten Ihre Antworten überwiegend aus dem roten Bereich kommen, haben Sie ein Alkoholproblem.

Bitte nehmen Sie Hilfe in Anspruch und besprechen Ihre Trinkgewohnheiten mit einem Arzt oder Psychologen

Ihres Vertrauens. Ihr Alkoholkonsum gefährdet nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre

Beziehungen zu Ihrer Familie und Ihren Kollegen.

Bitte beachten Sie, dass durch diesen Test keine zuverlässige Diagnosestellung möglich ist. Eine solche kann

ausschließlich im persönlichen Kontakt mit einem Experten erfolgen. Diese finden Sie auf den umliegenden

Seiten.

71


SUCHT

ANZEIGE

DER SCHRITT IN EIN NEUES LEBEN

Viele Betroffene von Suchterkrankungen schrecken vor einer Therapie

zurück. Meist haben sie völlig falsche Vorstellungen von dem, was sie

dort erwartet. Es ist ganz normal, auf neue Dinge mit einer gewissen

Angst und Skepsis zu reagieren.

Anne Katrin H. war Patientin der Nescure ® Privatklinik am See und berichtet

über ihren Schritt in ein neues Leben – ein Leben ohne Alkohol.

Dank meiner Therapie bin ich jetzt schon über ein

Jahr trocken. Bevor ich zu Nescure kam, bestimmte

der Alkohol mein Leben. Ich habe keinen Tag

ausgehalten, ohne etwas zu trinken. Dazu kamen

mentale Probleme, ich wurde depressiv und sah

keinen Ausweg mehr. Zum Glück habe ich Nescure

gefunden.

Ich wurde dort sehr herzlich empfangen. Wir waren

eine Gruppe von 12 Patienten. Es war sehr

angenehm, dass wir alle zur selben Zeit mit der

Therapie begonnen haben. So konnten wir schnell

zusammenwachsen und uns gegenseitig unterstützen.

Wir saßen ja alle im selben Boot.

Am Anfang war ich, auch aufgrund anderer Erfahrungen

mit Entzugseinrichtungen, etwas skeptisch

und konnte mir eine Therapie durch eine neuroelektrische

Stimulation nicht so recht vorstellen.

Das NES-Gerät, es sieht aus wie ein Walkman, wird

über Elektroden hinter dem Ohr mit dem Körper

verbunden. In den ersten fünf Tagen durfte ich es

nur zum Duschen und zum Sport abnehmen. Es

war aber nicht unangenehm. Nach ein paar Tagen

fragte ich den Arzt, wann denn die Entzugssymptome

kommen würden. Er lächelte mich an

und sagte mir, dass der Entzug schon vorbei sei.

Auch meine Mitstreiter empfanden keinen Suchtdruck

und haben die ersten Tage problemlos überstanden.

Natürlich ist für eine erfolgreiche Therapie mehr als

der reine Alkoholentzug erforderlich. Mein tägliches

Programm war gefüllt mit vielen Gesprächen,

therapeutischen Behandlungen und gutem Essen.

Die familiäre Atmosphäre weitab vom typischen

Krankenhausstil machte es mir leicht, mich in den

Einzelsitzungen zu öffnen. Meine Therapeutin war

einfach großartig. Sie erkannte schnell, wo und wie

tief meine Probleme und Suchtauslöser verborgen

waren und half mir unglaublich dabei, Dinge zu

erkennen und zu verändern. Ich fand jederzeit Ansprechpartner,

die sehr schnell zu Vertrauten wurden.

Das Verhältnis war extrem freundschaftlich,

fürsorglich und zugleich sehr professionell.

Nach 22 Tagen bin ich voller Dynamik in den Alltag

zurückgekehrt. Nescure hat mir geholfen, wieder

auf die Beine zu kommen. Jetzt habe ich wieder

das, was man ein Leben nennt.

72


ANZEIGE

SUCHT

NESCURE ® PRIVATKLINIK

AM SEE IN BAD BAYERSOIEN

NEUE WEGE IN DER SUCHTBEHANDLUNG

Wer sich heute entscheidet, seiner Alkoholsucht ein Ende zu bereiten,

sollte sich mit der Frage beschäftigen: Setze ich auf die Schulmedizin

und diversen Medikamenten oder vertraue ich alternativen Methoden,

wie Ernährung, Yoga, Meditation oder Akupunktur, um mein biochemisches

Gleichgewicht wieder zu erlangen?

Herbert Höhlein, Geschäftsführer

In der NESCURE ® Privatklinik am

See finden Betroffenen eine neue,

innovative Möglichkeit ihre Abhängigkeit

zu therapieren. Im beschaulichen

Bad Bayersoien bietet die

Privatklinik Platz für 12 Patienten,

die die familiäre Atmosphäre eines

alpenländischen Hotels genießen.

Eine einmalige Besonderheit der

Therapieform hat der Klinik ihren

Namen gegeben. Man legt dort

viel Wert darauf, das biochemische

Gleichgewicht wieder herzustellen.

Durch jahrelangen Alkoholkonsum

ist das Botenstoffsystem im Gehirn

stark beschädigt. Ohne Alkohol erscheint

das Leben freudlos. Erst

wenn Glücksbotenstoffe vom Gehirn

wieder selbst produziert werden,

hat eine Alkoholtherapie Aussicht

auf Erfolg. Um die Glücksbotenstoffe

im Gehirn wieder anzuregen,

benutzt die Klinik das Verfahren

der Neuro-Elektrischen-Stimulation

(NES) – eine Art Elektroakupunktur,

mit Elektroden hinter dem Ohr anstatt

Nadeln.

Der biochemische Ansatz dieser

Methode spielt in der Behandlung

von Suchterkrankungen eine herausragende

Rolle. Aus der NES-Akupunktur

und den Therapieformen

für ganzheitliches Heilen (englisch

„cure“) wurde eine sanfte, effektive

und nachhaltige Vorgehensweise

entwickelt. Die Folgen in der Behandlung

von Suchterkrankungen

sind erstaunlich.

Frau Dr. Herbst,

die leitende Ärztin

der Klinik, hat

mittlerweile mehrere

Hundert Patienten

behandelt:

„Wir sehen enorme Vorteile zum

klassischen Entzug. Es ist unglaublich

ermutigend, wie schnell die Patienten

mit den unterschiedlichsten

Süchten mit dieser Methode den

körperlichen Entzug meistern und

Ihre Lebensgeister und ihre Zuversicht

wieder aufblitzen. Die Therapeuten

fangen die Teilnehmer in

Einzel- und Gruppengesprächen

auf und leiten diese neu gewonnene

Kraft in die richtige Richtung.“

Herbert Höhlein, der Geschäftsführer

der Klinik, sieht vor allem in der

schnellen Genesung einen enormen

Vorteil. Die angebotene 3 Wochen

Therapie ist ideal für Selbständige,

Manager und Führungskräfte. Die

Kosten für die NESCURE ® Therapie

können von den Privatkassen übernommen

werden.

Kontakt

NESCURE ® Privatklinik am See

Am Kurpark 5

82435 Bad Bayersoien

Tel.: 0800-700 99 09

info@nescure.de

www.nescure.de

73


SUCHT

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

MEDIKAMENTENABHÄNGIGKEIT

Viele rezeptpflichtige und frei verkäufliche Medikamente

werden missbräuchlich verwendet.

Einige davon können zu körperlicher oder psychischer

Abhängigkeit führen. In den Industriestaaten

gelten nach dem Alkohol die Medikamente

als das häufigste Suchtmittel.

Die Zahl der von Medikamenten abhängigen Menschen

in der Bundesrepublik nimmt permanent zu.

Der regelmäßige Missbrauch von Arzneimitteln

wird dabei von den meisten Betroffenen über lange

Zeit verheimlicht. Je nachdem, welche Substanz

eingenommen wird, fällt die Erkrankung nahestehenden

Angehörigen und Freunden auch nicht

auf. Die Medikamente werden ja auch gerade

deswegen eingenommen, um mit alltäglichen Anforderungen

oder Stress im Beruf oder Studium,

familiäre Konflikte und Belastungen, Lust- oder

Antriebslosigkeit, Müdigkeit oder Schlaflosigkeit.

So wird die Abhängigkeit in vielen Fällen erst

dann auffällig, wenn psychische und körperliche

Folgeerscheinungen auch für außen Stehende

sichtbar werden.

Die Gruppe der Aufputschmittel hat in den letzten Jahren

vor allem in Form illegal hergestellter Drogen wie

Speed und Ecstasy zunehmend an

Bedeutung gewonnen. Aber auch

legal hergestellte Medikamente,

wie z.B.

Ephedrin- oder Koffein

Präparate, werden

schon seit Jahren

missbräuchlich verwendet.

Zunächst verbessern

diese Präparate die Konzentration

und Leistungsfähigkeit. Müdigkeit

und Schlafbedürfnis werden nicht wahrgenommen.

Stimulanzien werden auch als Dopingmittel von

Leistungssportlern oder in Prüfungsphasen von Schülern

und Studenten missbraucht. Je nach missbräuchlich verwendeten

Arzneimittel kann es zu körperlichen Schäden

wie Nierenerkrankungen oder Einschränkung der Reaktionsfähigkeit

und somit im Haushalt und Straßenverkehr

kommen. Die Medikamentensucht führt häufig zu Unterernährung

und Vitamin- und Eiweißmangelzuständen.

Zu den am häufigsten missbräuchlich genutzten

Medikamentengruppen gehören die Schlafmittel,

Schmerzmittel, Beruhigungsmittel und Aufputschmittel.

Schlafmittel wirken zunächst beruhigend

und damit schlaffördernd, in höherer Dosis

jedoch narkotisierend. Viele Schlafmittel können

bei zu hoher Dosierung zu Vergiftungserscheinungen

oder zum Tod führen.

ANZEIGE

74


ANZEIGE ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

PSYCHISCHE GESUNDHEIT

PSYCHISCHE

GESUNDHEIT

WENN ES SICH

DUNKEL ANFÜHLT ...

Einleitung Gefäßmedizin

Depression - ja schlecht gefühlt hat sich jeder Mensch im Leben schon mal, aber was

bedeutet es wirklich depressiv zu sein? Wenn sich das Leben nicht mehr lebenswert

anfühlt. Wenn man das Gefühl hat, dass einem schwere Gewichte am Körper hängen

und alles keinen Sinn mehr macht - das Aufstehen, das Einkaufen; man sich aufraffen

muss für Termine ...

Eine Erkrankung, mit der wir in unserer Gesellschaft nicht wirklich etwas anfangen

können. Wir müssen funktionieren, gut drauf sein, egal ob im Job, als Mutter oder Chef

- nach außen hin immer erfolgreich und stark sein! Man hat das Gefühl es gibt kein Platz

für psychische Erkrankungen, wenn jemand sagt: „Der soll sich mal nicht so anstellen,

die anderen haben auch Stress.“

Das jedes Jahr bis zu 9% der Männer und Frauen in Deutschland an Depressionen erkranken,

war mir, bis ich mich diesem Thema angenommen habe, auch neu. Genauso

wie, dass die Betroffenen sechs bis acht Monate mit den Symptomen zu kämpfen haben,

wenn sie sich nicht behandeln lassen. Darüber hinaus entwickeln über die Hälfte

der Patienten nach einer ersten depressiven Episode später eine weitere. Nach zwei

Episoden erhöht sich das Rückfallrisiko sogar auf 70 Prozent.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass solche Erkrankungen sehr schrecklich und

bitter enden können. Auch ich kannte einen Menschen, dem es so ging; dem die Welt, in

der er lebte, keinen Sinn mehr machte und der leider keine Hilfe annehmen wollte. Oft

denke ich an ihn und stelle mir die Frage, hätte ich mehr machen können.

Wichtig ist es, die Erkrankung anzunehmen, sich Hilfe zu suchen. Nur dann, kann ein

Weg aus der Dunkelheit gefunden werden, gemeinsam mit dem Arzt, der Familie und

Freunden ...

Alles Gute auf diesem Weg wünscht ihnen

75


PSYCHISCHE GESUNDHEIT

ANZEIGE

Ganzheitliche

Psychotherapie

Sigma-Zentrum

Bad Säckingen

PSYCHISCHE BELASTUNG,

SEELISCHE NOT: WAS TUN?

Allgemein bekannt ist, dass seelische Belastung

und psychische Erkrankungen zunehmen.

Die Ursachen sind vielfältig und

selten eindimensional. Hier spielen chronische

Belastung und aktuelle Lebensereignisse

hinein, Druck und Stress am Arbeitsplatz

und nicht selten selbstauferlegte

Ziele oder Informationsüberflutung. Das

kann eine Zeitlang gut gehen, aber irgendwann

übersteigt die Fülle der Probleme

die innere Widerstandskraft.

Dann stellen sich Befindlichkeitsstörungen,

Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit,

Leistungsschwäche oder auch Schmerzen

mit unklarer Ursache ein. Oft ist das harmlos,

aber viel häufiger werden Symptome

verharmlost und verdrängt, bis die Signale

des Körpers nicht mehr zu ignorieren sind.

Was ist dann zu tun? Wichtig ist zunächst

der Dialog mit einem verständnisvollen

Partner, der sich intensiv Zeit für eine genaue

psycho-somatische Diagnose nimmt.

Dazu verfügt das Sigma-Zentrum Bad

Säckingen als eine der größten Privatkliniken

für interdisziplinäre Psychiatrie,

Psychotherapie und Psychosomatische

Medizin über ein Früherkennungszentrum,

in dem erfahrene Ärzte und Psychologen

Ratsuchenden eine schnelle Abklärung der

Beschwerden in individueller und diskreter

Atmosphäre bieten.

Die Sigma-Privatklinik wird von Menschen

aus allen Teilen Deutschlands aufgesucht.

In drei überschaubar gehaltenen Abteilungen

und einer Tagesklinik wird für jeden

Patienten individuell eine multimodale

Therapie ausgearbeitet. Das Konzept der

bio-psycho-sozialen Gesundheit bestimmt

dabei ein methodenintegratives Therapiespektrum,

das seelische und körperliche

Beschwerden sowie soziale Probleme gleichermaßen

in den Blick nimmt. In gepflegter

Privatatmosphäre finden Patienten hier

eine umfassende evidenzbasierte medizinisch-psychologische

Behandlung und ergänzende

Angebote.

Zeit für Ihre Seele:

• Schnelle Hilfe: keine Wartezeiten

• Der Ursache auf der Spur: Kompetente

medizinische Diagnostik

• Der Patient im Mittelpunkt: Individuelle

Behandlung und multimodale Therapie

• Balance für Körper, Geist und Seele:

ganzheitliches Konzept

76

SIGMA-Zentrum Privatklinikum Bad Säckingen

Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Weihermatten 1, 79713 Bad Säckingen

Für einweisende Ärzte: +49 (0) 77 61 / 55 66-300

Für Patienten und Angehörige: 49 (0) 77 61 / 55 66-0

Früherkennungszentrum: +49 (0) 77 61 / 55 64 555

E-Mail: info@SIGMA-Zentrum.de, Internet: www.SIGMA-Zentrum.de

Facebook: www.facebook.de/SigmaZentrum


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

PSYCHISCHE GESUNDHEIT

BURNOUT

Dem Faktor begegnet man täglich. Ursprünglich

stammt die Bezeichnung aus der Physik, wo Stress die

Reaktion eines Metalls auf eine Kraft beschreibt, die

auf das Material angewendet wird. Das Metall gibt

entweder nach und kehrt in seinen ursprünglichen

Zustand zurück, oder es bricht unter der Krafteinwirkung.

Was die Medizin unter Stress versteht, lässt

sich nicht so leicht definieren. Sicher ist Stress keine

Krankheit, kann aber auf Dauer eine krankmachende

Wirkung haben. Heute bezeichnen wir diese krankmachenden

Faktoren unter anderem als Burnout.

Die typischen Anzeichen für Burnout kennen viele

Menschen aus eigener Erfahrung. Dazu gehören immer

wieder auftretende Magenkrämpfe und Brustschmerzen,

Spannungskopfschmerzen und quälende

Schlafstörungen. Letztere können dazu führen, dass

die Betroffenen sich tagsüber und vor allem im Arbeitsleben

durch Störungen der Konzentration, Gedächtnislücken

und erhöhte Reizbarkeit in ihrer Leistungsfähigkeit

stark eingeschränkt fühlen.

Im Alltagsleben lässt sich ein gewisses Maß an akutem

Stress nicht vermeiden. Es gibt aber zwei grundsätzliche

Möglichkeiten die negativen Auswirkungen

von Stress zu mindern. Hier können formelhafte, positive

Gedanken, wie „Ich werde mein Bestes geben“

oder „Ich habe mich gut vorbereitet“ dazu beitragen,

dass man sich ruhiger und selbstbewusster fühlt.

Eine andere Möglichkeit Burnout zu vermeiden, ist

die bewusste Beeinflussung der körperlichen Reaktionen.

So ist es zum Beispiel hilfreich in einer Situation,

„die einem den Atem nimmt“, die keuchende

und flache Atmung zu verlangsamen und tief einzuatmen,

so tief, dass sich der Bauch nach vorne aufwölbt.

Dadurch gelangt mehr Sauerstoff ins Blut und

es tritt eine allmähliche Beruhigung der körperlichen

Reaktion ein. Das regelmäßige Praktizieren, dieser

tiefen Bauchatmung ist eine wirksame Methode zur

Entspannung und akuten Stressbewältigung.

77


PSYCHISCHE GESUNDHEIT

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

INTERVIEW MIT

DR. PETRISCHENKO

ZUM THEMA

BURNOUT

Herr Dr. Boris Petrischenko, vielen lieben Dank, dass

Sie sich Zeit für unsere Leser nehmen. Burnout ist ein

großes Thema in unserer Zeit, in der der Alltag oft

durch Stress geprägt ist und man immer gegen die

Uhr läuft.

WAS IST BURNOUT?

Burnout ist ein Sammelbegriff. Ursprünglich bedeutet

er „ausgebrannt sein“. Erstmals taucht dieser Begriff

in den 1970er Jahren auf. Burnout ist eine Mischung

aus einer Vielzahl von unterschiedlichen psychopathologischen

Symptomen, wie z.B. Erschöpfung, Müdigkeit,

Antriebsstörungen und fehlende Aktivität.

Oft entsteht Burnout durch eine Überforderung am

Arbeitsplatz.

WIE GEFÄHRLICH IST BURNOUT GENAU? MAN

HÖRT DIESEN BEGRIFF SEHR OFT; ABER WIE

WIRKT ES SICH AUF DAS LEBEN DES BETROF-

FENEN AUS?

Ich halte Burnout für ein ernsthaftes Signal, das dem

Betroffenen von Körper und Seele gegeben wird.

Körper und Seele sagen: „Stopp, jetzt musst Du überdenken,

wie Du weiterleben möchtest.“ Burnout kann

zu schwierigen psychiatrischen Störungen führen, die

eine lange ärztliche Behandlung zur Folge haben und

damit auch eine längere Auszeit vom Arbeitsleben.

IST BURNOUT EINE FRAGE DES ALTERS;

ODER KANN ES JEDEN TREFFEN?

Es kann jeden treffen. Im klinischen Alltag sehe ich

sowohl Menschen zwischen 20 und 30 Jahren, als

auch zwischen 40 und 50 Jahren. Aber auch ältere

Menschen können betroffen sein, wenn sie durch Umstände

in ihrem Leben überfordert sind. Alter spielt

keine Rolle.

DAMIT IST BURNOUT NICHT NUR EINE TYPISCHE

MANAGERKRANKHEIT?

Die Krankheit tritt dann auf, wenn es zu einem Konflikt

zwischen Anforderungen und Ressourcen kommt.

Wenn die Anforderungen an den Menschen zu hoch

gesetzt werden und seine eigenen Ressourcen erschöpft

sind, kann jeder Mensch erkranken.

WIE SCHÜTZT MAN SICH VOR BURNOUT?

Hier kann ich die Empfehlungen geben seine Selbstwahrnehmung

zu stärken. Stellen sie sich die Frage:

Wo sind meine physikalischen und psychischen Grenzen?

Diese Grenzen dürfen nicht überstrapaziert werden.

Physikalische Grenzen sind ein geregelter Arbeitstag,

das Einhalten von Pausen und das Begrenzen der Arbeitszeit.

Auch ein gesunder Schlaf von mindestens

7 bis 8 Stunden ist wichtig. Man muss beachten, ob

man Früh- oder Spätaufsteher ist, so kann man den

78


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

PSYCHISCHE GESUNDHEIT

Tag an seinen Biorhythmus anpassen. Vergessen

Sie nie, dass ein Körper eine Regenerierungsphase

braucht. Es ist wichtig Pausen einzuführen und diese

mit eigenen Interessen und Hobbys zu füllen. Pflegen

Sie auch Ihre psychischen Grundbedürfnisse. Dazu

zähle ich einen gesunden Selbstwertschutz und die

Autonomiekontrolle. Denken Sie auch mal an sich.

Tun sie Dinge, die Ihnen einen Lustgewinn verschaffen.

Ganz wichtig ist, knüpfen und pflegen Sie persönlichen

Bindungen.

WENN MAN JETZT ABER SCHON BURNOUT-

PATIENT IST; KANN MAN DAS MIT EINER RUHE-

PAUSE BEHEBEN, ODER IST EINE MEDIKAMEN-

TÖSE BEHANDLUNG ZWINGEND NOTWENDIG?

Hier ist folgender Aspekt ganz wichtig, wie schwer

ist die Burnoutausprägung vorhanden. Bei leichten

Fällen muss man nicht unbedingt Medikamente nehmen.

Oft reicht schon eine gewisse Strukturierung

des Alltags und eine Änderung von Verhaltensmethoden.

Bei fortgeschrittenen oder schweren Formen

fängt man sicherlich mit pflanzlichen Mittel wie

Johanneskraut an. Wenn aber das Syndrom so weit

fortgeschritten ist, dass Depressionen oder andere

psychische Krankheiten auftreten, ist der Einsatz von

Antidepressiva oft unumgänglich. Neben der medikamentösen

Behandlung ist eine psychotherapeutische

Beratung bzw. Psychotherapie und die Umstrukturierung

des bisherigen Lebens wichtig.

VIELE BETROFFENE VERSUCHEN BEIM AUFTRE-

TEN DER ERSTEN SYMPTOME SICH SELBST ZU

THERAPIEREN. WANN SOLLTE MAN EINEN ARZT

AUFSUCHEN?

Natürlich können selbstgekaufte Medikamente und

eine Beratung in der Apotheke kurzfristig hilfreich

sein. Eine psychologische Beratung ersetzt das jedoch

nicht. Einige Betroffene versuchen sich mit

Alkohol zu medizieren, was leicht zur Abhängigkeit

führt. Aber auch andere Ersatzhandlungen, wie übermäßiges

Computerspielen oder maßlose sportliche

Betätigungen, können Schädigungen hervorrufen.

Nicht jede Art von Auszeit ist gesund. Es ist ratsam

in jedem Fall bei den ersten Anzeichen von Burnout

einen Arzt aufzusuchen.

HERR DR: PETRISCHENKO, VIELEN DANK FÜR

DAS INTERVIEW. KÖNNEN SIE UNS ABSCHLIES-

SEND EINEN GUTEN RAT MITGEBEN?

Um sich vor Burnout zu schützen, ist es wichtig ein

Hobby zu pflegen. Es regeneriert die Seele. Nehmen

Sie sich Zeit, sich Dingen zu widmen, die Ihnen Spaß

machen und einen Ausgleich verschaffen. Planen Sie

eine regelmäßige Freizeitbeschäftigung in Ihren Alltag

mit ein. Lernen Sie Entspannungsmethoden und

achten Sie auch unter Stress auf eine gesunde Ernährung,

vor allem ausreichend zu trinken. Gönnen Sie

sich gelegentlich etwas Gutes, etwas was Ihnen besonders

Freude bereitet und machen Sie das einmal

ganz bewusst.

ANZEIGE

NEUES PSYCHOSOMATISCHES THERAPIE-

KONZEPT – INTENSIVE KURZZEITTHERAPIE.

THERAPIEAUFENTHALT BEREITS AB 13 TAGEN –

KURZFRISTIGE AUFNAHME MÖGLICH.

• Tägl. Einzel- und Gruppentherapie - auch am Wochenende

• Individuelle Betreuung mit max. 12 Patienten.

• Indikationen: Depression, Burn-Out, Stress bedingte Schmerzen,

Angst- und Panikstörungen, posttraumatische Belastungszustände,

seelische Krisen …

KONTAKT

VALERE PSYCHOSOMATISCHE

PRIVATKLINIK GMBH

Tel: 07755-93994.0

info@valere-klinik.de, www.valere-klinik.de

web: www.neurotronics.eu

79


PSYCHISCHE GESUNDHEIT

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

ADHS –

DAS ZAPPELPHILIPP-SYNDROM

ADHS zeichnet sich vor allem durch eine generelle

Unruhe und Unausgeglichenheit aus. Wildes Herumzappeln,

nicht still sitzen bleiben können, Konzentrationsprobleme

und eine prinzipielle Ungeduld sind

alles Anzeichen für diese Erkrankung.

Immer mehr Kinder, aber auch teilweise Erwachsene,

leiden heutzutage an ADHS, einem Aufmerksamkeitsdefizit

bzw. Hyperaktivitätsstörung. Oftmals werden

die Betroffenen mit umstrittenen ADHS-Medikamenten,

wie Ritalin, behandelt. Wissenschaftliche Studien

zeigen jedoch, dass bei mehr als 20% der angeblich

an ADHS leidenden Kinder eine falsche Diagnose

vorliegt.

Da all diese Symptome jedoch recht subjektiv beurteilt

werden können, erscheint die Möglichkeit einer

eindeutigen ADHS Diagnose als sehr zweifelhaft.

Doch selbst wenn man annimmt, dass es sich nicht

um normale Verhaltensunterschiede, sondern um

eine psychische Störung handelt, ist es schwer ADHS

eindeutig zu diagnostizieren.

Psychologen bestätigen, dass Psychopharmaka nicht

das erste und einzige Mittel ist, um ADHS zu behandeln,

auch wenn es in schwereren Krankheitsfällen

leider oft nicht ohne sie geht. Effektiv wird eine

Therapie meist dann, wenn außer auf biochemischer

Ebene noch anderweitig auf den Betroffenen eingewirkt

wird. Möglich ist dies zum Beispiel mit Verhaltens-

und Lerntherapien. Diese können zu dauerhaften

Verbesserungen führen.

NEUROFEEDBACKTHERAPIE

BEI ADHS

ANZEIGE

Das Neurofeedback ist eine wissenschaftliche

Methode, mit der man Gehirnaktivitäten

messen und verbessern

kann. Neueste Erkenntnisse der Gehirnforschung

zeigen, dass sich bestimmte

Verhaltensmuster immer auf dieselben

Gehirnwellenmuster zurückführen lassen.

Ein Training der Hirnfrequenzen

kann deshalb eine günstige Verhaltensänderung

in Richtung besserer Selbststeuerung

bewirken.

Menschen mit ADHS zeigen spezifische

Gehirnwellenunterschiede in den

Hirnregionen, die mit der Kontrolle

von Impulsivität und Konzentration einhergehen.

Hier setzt die Neurofeedback-Therapie

sehr erfolgreich an. Ziel

ist es, die zu hohen Theta- und High

Beta-Frequenzen zu trainieren. Dazu

bekommt der Patient über ein EEG

seine Hirnfrequenzen in Echtzeit auf

einen Bildschirm gespiegelt. Er wird

dafür belohnt, bestimmte Frequenzen

zu erzeugen. So ändert sich sein Verhaltenszustand

und Konzentration und

Ausdauer werden für ihn einfacher. Mit

dem Training versucht man, dieses Verhalten

zu automatisieren, damit es auch

in anderen Situationen abgerufen werden

kann.

Die Neurofeedback-Therapie kann zur

Leistungssteigerung, bei Konzentrationsstörungen,

bei Depressionen und

auch bei Migräne eingesetzt werden.

KONTAKT

Naturheilpraxis für Neurofeedback, Schillingsrotter Straße 49, 50996 Köln-Rodenkirchen

Tel.: 0221 / 946 578 89, E-Mail: info@naturheilpraxis-neurofeedback.de

Homepage: www.naturheilpraxis-neurofeedback.de, www.adhs-therapiezentrum.de

80


ANZEIGE

PSYCHISCHE GESUNDHEIT

DER LAXMAN –

MIT AUDIOVISUELLER STIMULATION

IN 20 MINUTEN ENTSPANNT

Sogenannte audiovisuelle systeme gibt es bereits seit vielen

Mental-

Jahren. Ihre Bedeutung wächst in

unserer heutigen – durch Stress und

Burnout geprägten – Gesellschaft

gebenen Reizen folgt, läßt sich auf diese Weise die gewünschten Wirkung

gezielt und effektiv anregen.

Dieser Mechanismus wird in der

Die Firma Neurotronics entwickel-

te, u. a. mit Unterstützung der neurologischen

Klinik der Charité, den

Laxman und wurde dafür mit dem

„Ersten Innovationspreis der Welt“

immer mehr.

Neurologie als Stroboskopeffekt ausgezeichnet. Zahlreiche Studien

bzw. als Frequenz-Folge-Reaktion belegen den wirkungsvollen Einsatz

Der Laxman, das Flaggschiff unter

den Mentalsystemen, will gezielt

Zustände der Entspannung, des

Stressabbau oder auch die z. B.

bezeichnet. Einfach gesagt, man

fängt mit einer hohen Frequenz an,

das Gehirn schwingt sich darauf ein

und es findet eine Kopplung statt,

bei der Prävention und Behandlung

von Stress und Burnout sowie

bei Konzentrationsstörungen (inkl.

ADHS), Schlafproblemen und verwandten

beim Lernen erforderliche Konzentrationsförderung

anregen.

Bereichen.

die schließlich tiefe Entspannung

fördert.

Unser Gehirn arbeitet mit unterschiedlichen

Frequenzen (EEG) –

ähnlich einem Computerprozessor:

in Phasen der Entspannung taktet

es stärker in niederen Bereichen und

wenn wir wach und konzentriert sind,

steigt die Aktivität höherer Frequenzen.

Der Laxman macht sich diese

Eigenschaft zunutze. Er beeinflusst

über akustische und visuelle Signale

das EEG, dessen unterschiedliche

Taktfrequenzen unterschiedliche

Gemütszustände unterstützen.

Da das Gehirn von außen vorge-

KONTAKT

NEUROTRONICS GMBH

Albert-Einstein-Str. 14

12489 Berlin-Adlershof

fon: +49 (0) 30-678 25 210

fax: +49 (0) 30-678 25 224

E-Mail: mail@neurotronics.eu

Web: www.neurotronics.eu

Der Chefredakteur von „Zur Gesundheit“ Philipp Jamjoom hat

den Laxman von Neurotronics getestet.

Wir kennen alle die Situationen, in denen wir Ruhe suchen, dem

Alltagsstress entfliehen wollen, aber nicht abschalten können. Der Laxman

bietet hier eine ganzheitliche Lösung um zu entspannen.

Das Wirkprinzip der Bewusstseinsbeeinflussung wurde beim Laxman

in ein zeitgemäßes Ambiente gepackt. Das Gerät sieht aus wie ein

Mp3-Player – ein Wellness Mp3-Player. Die Brille ist aus flexiblem Material.

Sie transportiert Farben und Impulse, die über unser Gehirn

in die Nervenbahnen gelangen und Gefühlszustände verändern

können. Diese Art Lichttherapie nutzt gleichzeitig

die Frequenz-Folge-Reaktion, um den Zielzustand noch

effizienter zu erreichen. Mit der speziell entwickelten

Lichtbrille hat man die Möglichkeit jeden Audioinhalt

synchron zu kombinieren. Dabei kann man das Licht auf

sein persönliches Empfinden einstellen.

20 Minuten später befindet man sich im Zustand konzentrierter

Entspannung. Bei regelmäßiger Anwendung wird ein

nachhaltiger Effekt gefördert.

81


DERMATOLOGIE

DERMATOLOGIE

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

WENN DIE HAUT MACHT

WAS SIE WILL

Jucken und Kratzen kennen wir von Mückenstichen.

Nachts schleichen sich die kleinen Flieger

an und machen uns das Leben schwer. Nicht immer

ist es Ungeziefer, was uns zum Jucken und

kratzen bringt. Die Haut ist unser größtes Organ,

aber was machen wir, wenn dieses Organ sich

bemerkbar macht, ohne ersichtlichen Grund? Für

Erkrankte ist nicht nur das ständige Jucken ein

Problem. Die damit verbundenen Rötungen im Gesicht

und anderen Körperteilen fördern auch das

Schamgefühl. Es kann viele Gründe geben, warum

die HAUT AUFSCHREIT, z. B. die falsche Ernährung,

aber auch unsere Genetik spielen eine

Rolle. In einer Gesellschaft, wo das Wort Perfektion

eine schon wahnwitzige Rolle spielt, ist es

für Betroffene oft schrecklich mit der Krankheit

umzugehen. Wer heute nicht das perfekte Auto

fährt, wird schon schräg angeschaut. Wer da ständig

rote stellen im Gesicht hat, dem blühen leider

oft noch schlimmere Stigmatisierungen. Bei Neurodermitis

(atopisches Ekzem) sind die Behandlungsmethoden

sehr weit fortgeschritten und die

Heilungschancen heute besser denn je.

82


ANZEIGE

DERMATOLOGIE

GANZHEITLICHE KORTISONFREIE

THERAPIE BEI ALLERGIEN, HAUT-

UND UMWELTERKRANKUNGEN

Mehr als 25 Mio. Menschen sind bundesweit in

Deutschland von Allergien und Hauterkrankungen

betroffen. Univ. Doz. Dr. John Ionescu hat vor mehr

als 30 Jahren eine Spezialklinik für Allergien, Hautund

Umwelterkrankungen in Neukirchen b. Hl. Blut

gegründet.

Herr Dr. Ionescu, mit welchen Beschwerden

kommen die Patienten

zu Ihnen?

Bei Hauterkrankungen stehen atopische

Ekzeme (Neurodermitis) und Psoriasis

im Vordergrund, wobei die Symptome

von rissiger, juckender, nässender,

wunder Haut bis zu Schuppenbildung

und verdickter Haut reichen. Im Bereich der

Umwelterkrankungen sind besonders Multiple

Chemikalien Sensitivität (MCS), Chronisches

Fatigue-Syndrom (CFS) und Fibromyalgie zu nennen.

Diese Erkrankungen sind durch Überempfindlichkeiten

gegen Pestizide, Duftstoffe, Baustoffe, Schwermetalle,

Chemikalien, Medikamente, Nahrungsmittel

u.v.a. gekennzeichnet und äußern sich in abnormer,

chronischer Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten,

Muskel- und Sehnenschmerzen sowie einer

starken Infektanfälligkeit gegenüber pathogenen

Viren, Bakterien und Pilzen.

Inhalationsallergene, Auswertung der Immunfunktion

und des Vitamin- und Spurenelementstatus, um die

Kausalität der Erkrankungen zu ergründen.

Wie sieht Ihre Behandlung aus?

Nach der Diagnose können personalisierte Therapiebausteine

mit Haut- und Darmsanierung, Schwermetallausleitung,

Substitution mit Vitaminen, Mineralien

und Antioxidantien sowie eine intensive Ernährungsberatung

mit dem Aufstellen einer individuellen Rotationsdiät

angewendet werden.

Warum behandeln Sie ohne Kortison?

Kortison unterdrückt lediglich das Immunsystem und

kann somit Entzündungsreaktionen der Haut, der

Schleimhäute oder der Gelenke hemmen. Wir möchten

jedoch die Ursachen dieser Erkrankungen erkennen

und beheben und so zu einer langfristigen Beschwerdefreiheit

unserer Patienten beitragen ohne

sie den bekannten Nebenwirkungen von Kortison

und den Rückfällen nach dem Absetzen von Kortison

auszusetzen. Gerade bei Hauterkrankungen kann in

unserem Haus häufig eine dauerhafte Beschwerdefreiheit

erreicht werden, wenn die Ursachen aufgeklärt

sind und bestimmte Provokationsfaktoren auch

zu Hause für einige Monate vermieden werden.

Wie können Sie die Auslöser dieser Erkrankungen

identifizieren?

Die Auslöser benötigen ein aufwändiges Diagnoseprogramm

mit umweltanalytischen Tests, mikrobiologischer

Diagnostik der Haut- und Darmflora,

ausführlichen Untersuchungen der Nahrungs- und

Kontakt

Spezialklinik Neukirchen

Krankenhausstraße 9, 93453 Neukirchen b. Hl. Blut

Telefon: 09947 280, E-Mail: info@allergieklinik.de

www.spezialklinik-neukirchen.de

83


ZAHNGESUNDHEIT

ZUR

ZAHNGESUNDHEIT

GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

FEINGEFÜHL TRIFFT

NEUESTE TECHNIK

ANZEIGE

Zahnärztin am Ebertplatz

Nasim Hintzmann

Immer auf dem neusten Stand und mit viel Verständnis

begegnet Zahnärztin Nasim Hintzmann ihren Patienten.

Sie nimmt sowohl leichte als auch starke Angst vor der

Behandlung sehr ernst. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen

erklärt sie jeden einzelnen Schritt ihres individuellen

Behandlungsvorschlags, bevor sie neueste

zahnmedizinische Technik und innovative Materialien

einsetzt. Mit einem umfassenden Leistungsspektrum

von professioneller Prophylaxe mit spezieller Zahnreinigung

und Fluoridierung, über Verwendung von hochwertigen,

zahnfarbenen Füllungen und biokompatibler

Präzisionskeramik bis zur Implantat-Beratung, nutzt sie

die Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin. Durch

kontinuierliche Fortbildung sind ihre Behandlungskonzepte

stets aktuell.

84

KONTAKT

Zahnärztin am Ebertplatz, Nasim Hintzmann

Neusser Straße 14, 3. Etage, 50670 Köln

Telefon :+49 (0) 221 / 72 77 64

praxis@zahnaerztin-am-ebertplatz.de

www.zahnaerztin-am-ebertplatz.de


ANZEIGE ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

BESSER SEHEN

BESSER SEHEN

BESSER SEHEN –

EINE FRAGE DER BRILLE?

Das Auge ist eines unserer wichtigsten Sinnesorgane.

Es ist in der Lage Bilder zu erkennen, visuelle

Reize wahrzunehmen, die in elektrische

Impulse umgewandelt über den Sehnerv an unser

Gehirn weitergeleitet werden.

So weit so gut, das sind also die trockenen Fakten.

Das Auge, so sehe ich es, ist unser Tor zur Welt

und schon Johann Wolfgang von Goethe sagte:

„Das Auge war vor allen anderen das Organ, womit

ich die Welt fasste“!

Das Auge hilft uns Träume entstehen zu lassen.

Wenn wir in einem Magazin, einen weißen Strand

mit hellblauem Wasser sehen, erwacht in uns der

Wunsch zu Reisen, neue Dinge zu sehen und zu

erleben. Wer einmal im Sommer in Griechenland

war, der weiß um die schönen Farben des Landes

und das ein blauer Himmel nicht überall gleich ist.

Wenn sich dieser Sinn oder dieses Wahrnehmen

verschlechtert oder gar verschwindet, will man

handeln - es zurückerlangen. Es gibt die Möglichkeit

einer Brille, aber ist es dasselbe, wie gestochen

scharf zu sehen? Nein, ist es nicht! Bahnbrechende

Behandlungsmethoden in der Lasertechnik

machen eine Brille überflüssig. Routinierte Ärzte,

die täglich diese Eingriffe vornehmen und die die

Motorik eines Feinmechanikers besitzen, können

Ihnen dieses wunderbare Sinnesorgan zurückgeben.

Wie immer gilt: Sehen Sie genau hin, welchem

Arzt Sie Ihre Augen anvertrauen.

85


BESSER SEHEN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

MYOPIE

WARUM WIRD DAS AUGE KURZSICHTIG?

Sie sehen Dinge in unmittelbarer Nähe scharf, doch alles,

was weiter weg liegt, wird unscharf? Dann gehören

Sie zu der steigenden Zahl kurzsichtiger Menschen.

Die meisten Fehlsichtigen greifen zur Brille oder zu

Kontaktlinsen, um sich Durchblick zu verschaffen; für

manche bietet die refraktive Chirurgie (z. B. LASIK) ein

passendes Verfahren, um auf eine Sehhilfe verzichten

zu können. Bei einem kurzsichtigen Menschen ist der

Augapfel „zu lang“ im Verhältnis zur Brechkraft von

Hornhaut und Linse. Das hat zur Folge, dass weit entfernte

Objekte unscharf auf der Netzhaut abgebildet

werden, Objekte in der Nähe dagegen scharf.

Heilen lässt sich die Kurzsichtigkeit nicht. Sie lässt sich

lediglich korrigieren. Eine Möglichkeit der Korrektur

ist der Ausgleich mit Sehhilfen, wie Brille oder Kontaktlinsen.

Aber auch eine dauerhafte Korrektur mit

der Augenlaserbehandlung LASIK oder die Implantation

von Kollagenlinsen ist möglich. Vorbeugend, um

nicht kurzsichtig zu werden, erscheint eine ganz einfache

Maßnahme hilfreich: der Aufenthalt im Freien.

Hier schauen die Augen meist in die Ferne und nicht

auf Objekte in der Nähe. Wichtig ist, die Augen in der

Woche mit weniger als 30 Stunden Naharbeit, wie Lesen,

Fernsehen und Computerarbeit, zu belasten. Der

Mythos, dass Lesen bei schlechtem Licht den Augen

schadet, lässt sich vor diesem Hintergrund so nicht

bestätigen. Unmittelbaren Schaden tragen die Augen

nicht davon. Aber langfristig kann es an der Entwicklung

einer Kurzsichtigkeit schon beteiligt sein. Deshalb

sind gute Lichtverhältnisse und ein Ausgleich an der

frischen Luft wichtig.

GRAUER STAR, HORNHAUTVERKRÜMMUNG

UND ALTERSWEITSICHTIGKEIT

WIEDER KLAR UND SCHARF SEHEN MIT INTRAOKULARLINSEN VON ALCON

ANZEIGE

Gutes Sehen bedeutet Lebensqualität.

Doch bei vielen Menschen

trübt sich im Laufe des Lebens die

natürliche Augenlinse ein. Ein sogenannter

Grauer Star (Katarakt)

entsteht, der die Sehfähigkeit massiv

beeinträchtigt und unbehandelt

zur Erblindung führen kann. „Ich

sehe wie durch eine Milchglasscheibe“,

sagen viele Patienten.

Die Umwelt wird zunehmend unscharf,

verliert an Farbe und Kontrast.

Viele Menschen bemerken

zudem mit dem Älterwerden einen

Verlust der Sehschärfe in der Nähe,

die sogenannte Altersweitsichtigkeit.

86

Standardmäßig bekommen die Patienten

mit Grauem Star eine monofokale

Einstärken-Linse eingesetzt, die

das Sehen lediglich in einem Bereich,

meist in der Ferne, verbessert. Im

Nah- und Zwischenbereich bleiben

die Patienten auf eine Brille angewiesen.

Multifokallinsen wurden entwickelt,

um scharfes Sehen in verschiedene

Entfernungen zu ermöglichen.

So können gleichzeitig weitere

Sehschwächen wie Altersweitsichtigkeit

oder auch Hornhautverkrümmung

korrigiert werden. 1

Die multifokalen AcrySof ® IQ PanOptix

® -Linsen von Alcon bieten dabei

besondere Vorteile: Im Abstand von

etwa 60 cm vom Auge ermöglichen

sie ein besonders scharfes Sehen.

In diesem so genannten Zwischenbereich

finden viele alltägliche Arbeiten

statt. Aber auch auf größere

Distanzen, beispielsweise beim

Fernsehen oder Autofahren, sowie

auch im Nahbereich, etwa beim Lesen

eines Buches, verschaffen die

Linsen neuen Durchblick – ganz

ohne Brille. 2,3

1 De Vries N, et al., Multifocal intraocular lenses in cataract surgery:

Literature review of benefits and side effects. J Cataract Refract Surg

2013; 39:268–278.

2 Lawless M, et al. Visual and refractive outcomes following implantation

of a new trifocal intraocular lens, Eye and Vision 2017 4:10.

3 Kohnen T. First implantation of a diffractive quadrafocal (trifocal)

intraocular lens. J Cat Refract Surg 2015; 41:2330-2332.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.de.alcon.com.


ANZEIGE

BESSER SEHEN

OCURA ® –

IHRE AUGEN SIND UNS WICHTIG!

Über 25000 Patienten im Jahr

vertrauen auf die Behandlung im

Augenärztlichen Diagnostik- und

Therapiezentrum Köln mitten in

der Kölner City.

Unser Spektrum umfasst sowohl

die verschiedensten Diagnoseund

Behandlungsverfahren der

modernen Augenheilkunde als

auch die operative Behandlung

von Erkrankungen des Auges inklusive

der Korrektur sämtlicher

Fehlsichtigkeiten. Der Patient mit

seinem persönlichem Anliegen ist

uns wichtig. Deshalb werden alle

modernen Operationsmethoden

inklusive Laserbehandlung mit

großer Sach- und Fachkenntnis

und nach höchsten hygienischen

Standards durchgeführt und permanent

weiterentwickelt.

Das Augenzentrum wurde 1995

gegründet als erstes ambulantes

Zentrum, seitdem sind mehr

als 45000 Operationen mit Erfolg

durchgeführt worden. Seit 2007

werden sowohl Operationen des

Grauen und Grünen Stars wie auch

die Lasik (Laser in situ keratomileusis)

zur dauerhaften Entfernung

von Fehlsichtigkeiten in den neugestalteten

Räumen im Herzen der

Domstadt mit modernster Technologie

durchgeführt.

Speziell die Lasik zur Entfernung

der Brille ist heute, vorausgesetzt

es wird wie in unserem Zentrum

die moderne und aktuellste Lasertechnik

verwendet, eine sichere

und völlig schmerzfreie Behandlung,

die ambulant durchgeführt

wird und innerhalb von 1-2 Tagen

ein brillenfreies Leben erlaubt.

Zum Team von Klinikgründer Dr.

med. Thomas Heiser, Oliver Wende

und Dr. med. Anne Mellein gehören

24 hochspezialisierte Mitarbeiter,

die dazu beitragen, in permanenter

Weiterbildung die Medizin

und Patientenversorgung immer

weiter zu verbessern.

An OCURA ® sind mehr als 20 weitere

Augenpraxen angeschlossen,

die sich der Qualität verpflichtet

fühlen und ihre Patienten im

OCURA ® Augenzentrum operieren

lassen.

Kontakt

OCURA ® Augenzentrum

Brückenstraße 1-3

50667 Köln

Tel. 0221 277596-0

www.ocura.de

info@ocura.de

87


BESSER HÖREN

BESSER HÖREN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

HÖR’ MAL, LEB’ BESSER!

WIE SIE MIT HÖRTRAINING (WIEDER) GLEICHGEWICHT FINDEN

Die meisten Menschen unterschätzen völlig, welche dramatischen Folgen Sprach-,

Stimm- und Hörprobleme tatsächlich haben können. Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten,

Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, ja sogar Burnout können dabei vielfach

eine simple Ursache haben.

• Warum brauchen Sie ein systematisches

Hörtraining?

• Wie genau funktioniert so ein

Hörtraining eigentlich und worauf

sollten Sie achten?

• Wie finden Sie als Eltern heraus,

warum Ihr Kind so unaufmerksam ist,

Gelerntes schlecht behalten kann,

ständig in Bewegung oder chronisch

überfordert ist?

• Wie lassen sich Fremdsprachen viel

leichter lernen?

• Was bedeutet „Das Gehör eichen“

für die Praxis?

• Welche Schritte sollten Sie unternehmen,

wenn Sie oder Ihre Angehörigen

erste Anzeichen von

Hörproblemen feststellen?

88

• Weshalb ist es wichtig, schon ab dem

35. Lebensjahr viel genauer auf Ihren

Hörsinn zu achten?

Sie erfahren in einem Erstgespräch alles

Notwendige über die Grundzüge des

Hörtrainings nach Prof. Tomatis, den genauen

Ablauf, die Funktionsweise Ihrer

Mittelohrmuskeln – und natürlich machen

wir einen speziellen Hörtest, damit

Sie ganz genau wissen, wie es um IHRE

Ohren bestellt ist …

Kontakt

EinKlangRaum

Tomatis Institut Köln, Herwarthstr. 12-14, 50672 Köln

Telefon: 0221 27250550, Fax: 0221 27250555

info@ein-klang-raum.de, www.ein-klang-raum.de


ANZEIGE ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

EINFACH SCHÖN

EINFACH SCHÖN

EINFACH SCHÖN –

JA SO SCHÖN KÖNNTE ES SEIN!

Wir hadern oft mit uns, wenn es darum geht etwas

an uns zu verändern. „Sich aus ästhetischen Gründen

unter das Messer legen“ nennt man das negativ

ausgedrückt. Aber warum eigentlich nicht,

wenn wir uns dadurch besser fühlen?

Wenn wir die Möglichkeiten der heutigen Medizin

nutzen, um uns durch eine optische Veränderung

positiv zu fühlen, kann das doch nicht schlecht

sein, oder?

Ich selbst bin bei meinen Recherchen zu dem

Thema über verschiedene Studien gestolpert, deren

Ergebnisse mir so nicht bewusst waren. Eine

Langzeitstudie der Ruhr Universität Bochum hat

beispielsweise gezeigt, dass die psychologischen

Effekte von Schönheitsoperationen bei rund 550

Patienten sehr positiv ausgefallen ist. Die Probanten

gaben an, sich besser zu fühlen und selbstbewusster

durchs Leben zu gehen. „Bravo“, sage ich

da und finde die Entscheidung, sich äußerlich zu

verändern, sollten wir vorurteilsfrei jedem selbst

überlassen. Auch unsere Psychische Gesundheit

und unser allgemeines Wohlbefinden sind wichtig!

Und wenn wir unter einer nicht so schönen Nase,

Falten oder hängenden Augenlidern leiden, dann

haben wir die Möglichkeit etwas dagegen zu tun,

ohne uns dafür zu schämen.

89


EINFACH SCHÖN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

MIT MICRONEEDLING

GEGEN ÄSTHETISCHE

HAUTPROBLEME

Microneedling ist eine neue Methode der ästhetischen

Korrektur von Narben, Falten, Dehnungsstreifen und

anderen Hautproblemen.

Beim Microneedling wird die Haut mit einer walzenförmigen

Rolle behandelt, die mit zahlreichen kleinsten

medizinischen Nadeln definierter Länge und Dicke besetzt

ist. Diese Rolle wird in einem definierten Muster

über Problemareale der Haut geführt. Dabei dringen

die zahlreichen winzigen Nadeln in die Haut ein.

Diese Zellreizung setzt natürliche Wachstumsfaktoren

frei und regt die Durchblutung, Regeneration, Zellerneuerung,

die Neubildung von Collagen, von elastischen

Fasern und Hyaluronsäure an. Dies sind genau

die Hautbestandteile, welche für Glätte, Straffheit und

Schönheit der Haut verantwortlich sind.

Sehr gut bewährt hat sich das Microneedling bei

• Aknenarben, Verbrennungsnarben,

Operationsnarben, andere Narben

• Striae, Schwangerschaftsstreifen

• Falten

• Pigmentstörungen, Melasma, Hyperpigmentierung

• allgemeine Zeichen der Hautalterung,

müdes, schlaffes Bindegewebe

• Kopfhautprobleme, Trichodynie, Haarausfall

Bevorzugt behandelt werden Gesicht, Hals, Kopfhaut,

Oberschenkel, Po, Brust und Dekolletee.

ANZEIGE

Sie möchten besser aussehen?

Frischer, straffer, jünger – Auftretende

Alterserscheinungen beseitigen –

Ohne Operation und Ausfallzeiten

Verändern Sie Ihr Aussehen:

• Straffere Haut

• Hautverjüngung

• Reduzierung von Falten

• Gesichtskonturen

• Ober-/Unterlidstraffung

• Mund- und Lippenfalten

• Halsstraffung

• Facelift

• Pigmentstörungen und alle ärztlich unbedenklichen Hautmakel

• Sauerstoffanreicherung

• Leuchtkraft der Haut

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin

DAS BIN ICH MIR WERT!

Terminvereinbarung unter 0221/216639 • Kosmetikinstitut Ingrid Hommelsheim • Marsilstein 3–7 • 50676 Köln

www.kosmetikinstitut-dolcevita.de

90


ANZEIGE

EINFACH SCHÖN

HARMONIE IM GESICHT

Nicht immer ist eine gesundheitliche Beeinträchtigung

ursächlich für eine Korrektur im Nasen- oder Augenlidbereich.

Viele Operationen dienen auch dazu,

uns unserem Schönheitsideal näher zu bringen und

uns ein besseres Lebensgefühl zu geben. Dr. med.

Thoralf Stange vom HNO-Zentrum Neuss erläutert,

was man beachten sollte, bevor man sich zu einem

Eingriff entschließt.

Herr Dr. Stange, niemand muss

heute mehr mit einer schiefen

Nase bzw. hängenden Augenlidern

leben, wann sollte man

sich operieren lassen?

Wenn Sie sich auch im Urlaub über

Ihr müdes Spiegelbild oder Ihre

Nasenform ärgern, dann können Sie

über eine Schönheitsoperation nachdenken. Wenn

Sie allerdings ständig müde, überlastet, erschöpft

oder krank sind, sollten Sie zunächst für mehr Ruhe,

Schlaf und Entspannung sorgen, denn sonst bringt

Ihnen ein kosmetischer Eingriff nichts.

Was für Korrekturen führen Sie operativ

durch?

Generell führe ich Nasenoperationen aus, die entweder

eine funktionelle oder kosmetische Veränderung

oder auch beides zum Ziel hat. Sowohl eine funktionelle

Störung – also eine behinderte Nasenatmung

– als auch der Wunsch nach einer rein ästhetischen

Korrektur der Nase sind häufig. Die allermeisten Patienten

möchten jedoch beide Ziele während einer

Operation erreichen. Das ist auch sinnvoll und kann

in fast allen Fällen – zumindest von einem plastisch

operierenden HNO-Chirurgen - erreicht werden. Da

zu einem harmonischen Gesicht neben der Nase auch

die Augenlider gehören, führe ich ebenfalls ästhetische

Korrekturen am Ober- und am Unterlid aus.

Was für einen Anspruch stellt eine Nasenplastik

an den Operateur?

Die Form der Nase hat einen entscheidenden Anteil

daran, ob ein Gesicht als harmonisch empfunden

wird oder nicht. Daher stellt insbesondere die Nasenplastik

allerhöchste Ansprüche an den Operateur.

Die berechtigten Erwartungen der Patienten können

nur durch eine exakte Operationsstrategie und präzise

Operationstechnik unter vorheriger Abschätzung

der postoperativen Wundheilung erfüllt werden. Daher

lassen sich vorhersehbare harmonische Operationsergebnisse

bei Nasenoperationen nur durch eine

langjährige operative Erfahrung, bei der mehrere

Nasenoperationen pro Tag über viele Jahre durchgeführt

werden, erreichen.

Im wie weit kann auch eine nur kleine Korrektur

das Lebensgefühl von Patienten verbessern?

Mit einer Oberlidkorrektur lässt sich – jenseits von

Botox und Filler - ein schneller und lang anhaltender

Verjüngungseffekt erreichen. Den weit offenen Blick,

nach einer solchen kleinen Oberlidkorrektur, verbinden

wir mit Offenheit, Aktivität und Sympathie. Ein

solch kleiner Eingriff verbessert daher fast immer

sofort das Lebensgefühl für einen längeren Zeitraum.

Kontakt

HNO-Zentrum Neuss

Batteriestraße 1, 41460 Neuss

OP-Sprechstunde

Mobil: 0176-99 38 36 43, Fax: 02131-2 53 45

op@hno-neuss.de, www.hno-neuss.de

91


GESUND ESSEN & TRINKEN

GESUND ESSEN

UND TRINKEN

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

MANN IST, WAS MAN ISST!

Da ist wohl etwas Wahrheit drin. Sich gut und gesund zu ernähren spiegelt sich in unserem

Gesundheitszustand und Wohlbefinden wieder. Allzu oft haben selbst Depressionen oder

starke Erschöpfungszustände, etwas mit dem zu tun, das wir oder das wir nicht mit unserer

Nahrung aufnehmen.

Ist uns wirklich bewusst, was wir im Laufe des Tages so zu uns nehmen und welche Auswirkungen

es für uns haben kann?

In den Supermärkten werden wir gezielt mit Angeboten für Lebensmittel überhäuft, die

uns das Kochen erleichtern oder uns sogar „abnehmen“ lassen sollen. Oftmals sind von

den erhofften gesunden natürlichen Nährstoffen und Vitaminen nicht mehr viel enthalten.

Es liegt an uns, das eigene Essverhalten zu korrigieren, was richtig und was falsch ist.

Und ganz ehrlich, gibt es etwas Schöneres als einen frischen Salat oder ein tolles frisch

gekochtes Essen? Auch für die ganz Eiligen gibt es tolle Möglichkeiten für eine gesunde

Mahlzeit zwischendurch. Mixen Sie sich doch einfach mal einen Smoothie, wo genau das

drin ist, was Ihr Körper braucht!

Achten sie beim Essen und Trinken genauso darauf, dass es sich um hochwertige und geprüfte

Nahrungsmittel handelt. Ihre Gesundheit wird es ihnen danken.

Lassen sie es sich gut gehen

Vielfalt

genießen

Bunt wie das Leben

Einkaufen und schlemmen auf den

38 Kölner Wochenmärkten

92

stadt-koeln.de

ksta.de/wochenmaerkte


ZUR GESUNDHEIT REDAKTION

GESUND ESSEN & TRINKEN

GESUNDE ERNÄHRUNG

IN ALLEN LEBENSPHASEN

In allen Kulturen ist Essen und Trinken mehr als nur

Nahrungs-und Flüssigkeitsaufnahme. Jeder Mensch

hat bereits die Erfahrung gemacht, dass sich mit

Essen und Trinken vielfältige Bedürfnisse befriedigen

lassen. So führt eine schmackhafte und gemütliche

Mahlzeit auch zu einem seelisch-körperlichen

Genuss, bietet Gelegenheit zu Kommunikation mit

dem Partner oder Freunden und trägt zur Entspannung

bei. Speziell aber dient die Aufnahme von Nahrungsmitteln

der Aufrechterhaltung der körperlichen

Wachstums-und Umbauprozesse und der Bewahrung

der Gesundheit.

Gesund heißt ausgewogen!

Gesunde Ernährung bedeutet vor allem eine ausgewogene

Ernährungsweise. Sie beinhaltet unterschiedlich

große Nahrungsmittelanteile aus allen

Lebensmittelgruppen. Damit ist die Zufuhr aller notwendigen

Inhaltsstoffe am ehesten gewährleistet. Zu

diesen gehören Kohlenhydrate und Ballaststoffe, Eiweiße,

Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Eine ausgewogene

Ernährung umfasst aber auch Aspekte wie

die angemessene Energie-und ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Als allgemeine Richtschnur für eine gesunde Nahrungsmittelauswahl

kann die traditionelle mediterrane

Ernährungsweise gelten. Die Essensgewohnheiten

der rund um das Mittelmeer lebenden Anwohner kommen

mit einem hohen Brot-, Obst und Gemüseanteil

und geringem Fettanteil am ehesten an die heutigen

Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung heran.

Dadurch werden fast automatisch die stark fettund

zuckerhaltigen Lebensmittel vom Speiseplan

verdrängt. Wenn zusätzlich noch stark ausgemahlene

Lebensmittel durch Vollkornprodukte ersetzt werden,

ist eine gute Grundlage für die gesunde Ernährung

geschaffen.

Empfehlungen für eine allgemeine ausgewogene Ernährung

gelten ein Leben lang. Doch müssen in den

verschiedenen Lebensphasen jeweils besondere Aspekte

berücksichtigt werden. So ist beispielsweise

in der Kindheit eine Ernährung erforderlich, die angepasst

an Alter und Gewicht konzentrierte Energie

und besonders viele Nährstoffe liefert. Für diese Lebensphase

ist also eine stark fettreduzierte Ernährung

nicht geeignet, hingegen Vollmilch als wichtiger Calcium-

und Vitaminlieferant wesentlicher Bestandteil

der Nahrung. Im fortgeschrittenen Lebensalter ist der

Energie Bedarf deutlich reduziert, was eine bewusste

Anpassung an die Ernährungsgewohnheiten erforderlich

macht.

93


GESUND ESSEN & TRINKEN

ANZEIGE

we take care.

NEUHEIT

Vakuumpumpe

air out. freshness in.

Mit unserer brandneuen

Vakuumpumpe erzeugen Sie

im befüllten Mixbehälter in

Sekundenschnelle ein

Vakuum. Dies verhindert die

Oxidation Ihrer Lebensmittel

während des Mixvorganges.

Es erwarten Sie sattere

Farben sowie ein ganz

neues Geschmackserlebnis.

Kompatibel mit allen bianco

Hochleistungsmixern.

BEST-

SELLER

Einzelpreis: 129,00 €*

puro Originale

• 6 Automatikprogramme für Grüne Smoothies

und vielem mehr!

• Schnelle und einfache Zubereitung von

Eiscreme und Frozen Yogurt!

SETPREIS*

499,- €

TESTSIEGER

Haus & Garten Test

Endnote 1,4

sehr gut

bianco di puro

puro

Erzielt durchweg

sehr gute Ergebnisse

Im Test: Hochleistungsmixer über 500 Euro

Ausgabe 3/2015 · www.hausgartentest.de

94

Erhältlich in 10 Farben:

bianco di puro GmbH & Co. KG · Maarweg 255 · D-50825 Köln · www.biancodipuro.com

* inkl. gesetzlicher MwSt. Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten. Solange der Vorrat reicht.


ANZEIGE

GESUND ESSEN & TRINKEN

care.

pumpe

reshness in.

Zum Frühlingsbeginn bekommen wir wieder

vermehrt Lust auf frisches aus der Pflanzenwelt.

Smoothies eignen sich perfekt als gesunde

Mahlzeiten für zwischendurch. Sie

sind einfach und schnell zubereitet und

versorgen den Körper mit lebenswichtigen

Vitaminen, Enzymen, Proteinen und Fetten.

Die meisten Nährstoffe reagieren jedoch

empfindlich auf Licht, Sauerstoff oder Hitze

oder sind wasserlöslich. Beim Mixen ist

insbesondere die Sauerstoffempfindlichkeit

von beispielsweise Vitamin C das Problem.

Denn während des Mixvorganges wird Sauerstoff

eingewirbelt, welcher mit dem zerkleinerten

Mixgut reagiert – Oxidation findet

statt. Durch die Oxidation verfärbt sich das

Obst und Gemüse nicht nur bräunlich, wie

bei einem aufgeschnittenen Apfel, sondern

werden auch die empfindlichen Vitamine

brandneuen

pe erzeugen Sie

Mixbehälter in

hnelle ein

s verhindert die

rer Lebensmitdes

Mixvorganarten

Sie sattere

ie ein ganz

hmackserlebnis.

mit allen bianco

gsmixern.

AIR OUT.

FRESHNESS IN.

BEST-

SELLER

angegriffen. Diese bauen sich schneller ab,

wodurch der Smoothie an Nährstoffdichte

verliert. Diesem Problem hat sich der Mixerhersteller

bianco di puro nun angenommen

und eine Vakuumpumpe auf den Markt gebracht,

die mit allen bianco Hochleistungsmixern

kompatibel ist. Die Pumpe entfernt

vor dem Mixvorgang die Luft aus dem Behälter,

so dass die Zutaten anschließend im

Vakuum gemixt werden. Durch den stark

reduzierten Sauerstoffgehalt findet kaum

Oxidation statt, die Zutaten werden so nährstoffschonend

wie möglich verarbeitet. Der

Unterschied zum herkömmlichen Smoothie

ist sicht- und schmeckbar: die im Vakuum

erzeugten Smoothies erstrahlen in leuchtenden

Farben und schmecken tatsächlich noch

besser. So kann der Frühling kommen!

moothies

von

Die Handhabung der Pumpe ist kinderleicht: Sie wird auf den befüllten

Behälter aufgesetzt und vakuumiert auf Knopfdruck und in Sekundenschnelle.

Während des Vakuumierens wechselt die Anzeige der Pumpe

von rot zu grün. Ist sie komplett grün, ist das Vakuum erzeugt und der

Mixvorgang kann gestartet werden.

Erhältlich in 10 Farben:

KONTAKT

bianco di puro GmbH & Co. KG

Maarweg 255

SETPREIS*

50825 Köln

Tel.: 0221/508080-0

499,-

Fax: 0221/508080-10 €

E-Mail. info@biancodipuro.com

www.biancodipuro.com

95


WELLNESS

WELLNESS

ZUR GESUNDHEIT REDAKTION ANZEIGE

WELLNESS FÜR

KÖRPER GEIST UND SEELE

Sich einfach mal verwöhnen lassen, vollkommene Entspannung genießen,

unter einem Baum in der Therme liegen und sich sonnen. Ein kühles Getränk

und einen Aufguss mit Früchten für sich in Anspruch nehmen – alles

Dinge, die man normalerweise nur aus dem Urlaub kennt. Dank einiger

Menschen, die die Wichtigkeit von etwas Entspannung in unserem hektischen

Alltag erkannt haben, können wir auch mitten in Köln einen besonderen

Kurzurlaub genießen. Um eine Wasserqualität wie am Toten Meer

auf seiner Haut zu spüren, muss man längst nicht mehr tausende von Kilometern

hinter sich bringen. Die wunderbarsten Oasen liegen manchmal

nur wenige Minuten von uns entfernt! Machen sie mal Pause und geben

Ihrem Körper eine Auszeit.

ANZEIGE

Faszientherapie – aber wie?

einfach – bequem - punktgenau

der komfortable Faszienroller

34,95

Euro

Wir haben ihn, den komfortablen Faszienroller –

von Profis entwickelt und international ausgezeichnet.

Mit dem bruno können Sie Ihre myofaszialen

Strukturen entspannen und durch einfache Selbstmassage

am ganzen Körper die Behandlung Ihres

Physiotherapeuten unterstützen.

Info und Bestellung: www.meinbruno.de

Tel.: +49 (0) 7141/922935

96


ANZEIGE

WELLNESS

GESUNDHEIT ERHOLUNG GENUSS.

DIE CLAUDIUS THERME IM KÖLNER RHEINPARK

Im Herzen des Kölner Rheinparks findet man nicht

nur eines der schönsten Thermalbäder Europas mit

weitläufiger Sauna- und Badelandschaft, erholsamen

Wellness-Anwendungen und leckeren Restaurants.

Man findet auch eine staatlich anerkannte Quelle

der Gesundheit, denn das Thermal-Mineral-Wasser

der Claudius Therme ist tatsächlich einzigartig. Es ist

vor allem zum Baden geeignet, kann aber auch getrunken

oder inhaliert werden. Die Claudius Therme

verwendet das Heilwasser nicht nur im Trinkbrunnen,

sondern auch in allen Becken und Whirlpools. Besonders

gesund sind das Eisenheil-Sitzbecken mit unbehandelter

eisenhaltiger Natursole und das Schwebebecken,

in dem das Wasser mit Salz aus dem Toten

Meer auf 15 % Salzgehalt angereichert ist.

Als Trinkkur lindert das Heilwasser unter anderem

Magen-Darm-Beschwerden. Als Badekur hilft es bei

rheumatischen Beschwerden und Bandscheiben- oder

Gelenkerkrankungen. Es wirkt positiv bei Bluthochdruck,

Kreislaufstörungen und Stresskrankheiten, aktiviert

Enzyme und stabilisiert den Knochenbau. Der

große Saunabereich mit den vielfältigen Saunen wie

z. B. das milde Kräuterdampfbad, finnische Saunen,

das Serailbad, die russische Banja oder die heiße Erdwall-Sauna

unterstützen zusätzlich den regenerativen

Effekt eines Besuchs in der Claudius Therme.

MITTEN IN KÖLN KURZURLAUB GENIESSEN:

Mit dem Angebot „Ein Tag für uns 2!“ erleben Sie

einen rundum sorglosen Tag mit Ihrer Begleitung in

der Claudius Therme. Das Paket beinhaltet neben 2

Tageskarten und Leihbademänteln und -handtücher

auch Champagner, Softdrinks, Kaffee und Tee, alle

Speisen vom Buffet sowie ein Candle-Light Dinner.

KONTAKT

CLAUDIUS THERME

Sachsenbergstr. 1, 50679 Köln

Tel.: 0221 - 981 44 – 0, Fax: 0221 – 981 44 – 74

info@claudius-therme.de, www.claudius-therme.de

97


UNTERHALTUNG

KREUZWORTRÄTSEL

Machen Sie Schluss mit dem Stress! Schützen Sie sich vor Burnout und fördern Sie

Ihr Konzentrationsvermögen! Wir verlosen 500,– €, 5x2 Tageskarten der Claudius

Therme und einen Laxman ® von Neurotronics, ein Mentalsystem der neuesten

Generation. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten, transportiert er nicht nur

Impulstöne, sondern jeden beliebigen Audioinhalt in einem Gerät und verfügt

über eine Allcolor-Ganzfeldbrille.

Senden Sie uns das Lösungswort bis zum

30.11.2017 per E-Mail mit dem Betreff „Rätsel“

und mit Ihren Kontaktdaten an folgende E-Mail-

Adresse: info@zurgesundheit.press

Oder auf dem Postweg an:

S & A Verlag e.K.

Max-Planck-Str. 12

50858 Köln

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

E-Mail

Telefonnummer

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Eine

Mehrfachteilnahme ist nicht möglich. Zusendungen von gewerblichen Gewinnspielteilnahme-Dienstleistern werden ausgeschlossen. Der S&A Verlag e.K.

behält sich vor, bei Verdacht der Übersendung über gewerbliche Gewinnspielteilnahme den/die Teilnehmer/in bei der Verlosung nicht zu berücksichtigen.

Personen unter 18 Jahren dürfen nur mit Zustimmung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Die Gewinner werden ausgelost und schriftlich benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Kein Preis wird in bar ausgezahlt.

98


Natürlich wirksam

bei Sodbrennen.

Mit dem natürlich hohen Hydrogencarbonat-Gehalt

von 1.846 mg/l neutralisiert Staatl. Fachingen STILL

überschüssige Säure im Magen und unterstützt

so die Säure-Basen-Balance. Angenehm im

Geschmack leistet es damit einen wertvollen

Beitrag zu einem gesunden, unbeschwerten Leben.

Haben Sie Fragen

zu Staatl. Fachingen?

0800 - 100 81 56

(gebührenfrei)

Anwendungsgebiete: Staatl. Fachingen STILL regt die Funktion von Magen und Darm an, fördert die Verdauung und hilft bei Sodbrennen. Es fördert die Harnausscheidung bei Harnwegserkrankungen,

beugt Harnsäure- und Calciumoxalatsteinen vor und unterstützt die Behandlung chronischer Harnwegsinfektionen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Etikett

und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand der Information: 01/2013. Fachingen Heil- und Mineralbrunnen GmbH · Brunnenstraße 11 · 65626 Fachingen · www.fachingen.de


WIR PRÜFEN IHR EINSPARPOTENZIAL! KOSTENLOS & UNVERBINDLICH! SPRECHEN SIE UNS AN!

Weitere Magazine dieses Users