23.11.2017 Aufrufe

akzent Dezember '17 BO

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

<strong>akzent</strong><br />

® DAS MAGAZIN FUR <strong>BO</strong>DENSEE-OBERSCHWABEN DEZEMBER 2017<br />

FASZINATION<br />

Tanz der Extraklasse beim<br />

„Bregenzer Frühling“<br />

INSPIRATION<br />

Musikalische Grenzen sprengen mit der<br />

Südwestdeutschen Philharmonie<br />

TRADITION<br />

Es weihnachtet gar sehr vom<br />

Bodensee bis Oberschwaben<br />

KOSTENLOS<br />

ZUM MITNEHMEN<br />

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


INTRO<br />

FRÜHER WAR JA<br />

ALLES BESSER –<br />

WISSEN DIE BESSERWISSER<br />

Das Ende ist nah: Zwar nur das des Jahres, doch die apokalyptische Endzeitstimmung,<br />

die bangen Fragen zur Zukunft, lassen sich nur mit ordentlich<br />

Lebkuchen und Glühwein durchstehen. Und war nicht auch der früher<br />

viiiieeel besser?!<br />

Hach, wie schön sind doch Weihnachtsmärkte, die mittelalterliche Nostalgie<br />

verströmen und „ein Gefühl wie früher“ erlebbar machen wollen. Wer allerdings<br />

um die Lebensmittelhygiene des Mittelalters weiß, ist sicher: früher war<br />

nicht alles besser als heute. Im Gegenteil: Wurden seinerzeit Bäcker gerne mal<br />

Opfer des Scharfrichters, weil das, was sie so an Schrott & Korn mischten, nicht<br />

selten zum Ableben der Kundschaft führte – Ablebkuchen also. Heute sind dagegen<br />

selbst auf mittelalterlichen Märkten die Überlebenschancen ausgezeichnet.<br />

Doch das wollen wir einfach nicht wahr(!!!)haben. Denn zu keiner Zeit<br />

waren Lebensmittel insgesamt so sicher, schmackhaft und gesund wie heute.<br />

All den Lebensmittelskandalen zum Trotz! Doch der Mensch vertraut nicht auf<br />

Fakten, er braucht es „emotional“. Wir wissen (= das Gegenteil von glauben<br />

und „Glauben“) heute, dass wir selbst unsere eigene Vergangenheit nicht<br />

so erinnern, wie sie war. Der Neurowissenschaftler Steven R. Quartz<br />

spricht davon, dass unsere Gehirne quasi zum Selbstschutz „unsere<br />

Vergangenheit systematisch bearbeiten“: das Schlechte weglassen,<br />

das Gute hervorheben, „was zu einer schönfärberischen Wahrnehmung<br />

führt“.<br />

In unserer Wahrnehmung verdrängen wir tatsächlich<br />

„großes Leid“, bloß andersrum: So gaben im Jahr 2000,<br />

2005, 2010 und 2015 konstant nur sechs Prozent der<br />

US-Amerikaner an, „dass sich die Umstände zum Guten<br />

wenden“. Ein Gefühl, das trügt, wie Zahlen von<br />

Ökonom Max Roser von der Oxford University in diesen<br />

Studien zeigen. Demnach ist zum Beispiel „der<br />

Anteil der in extremer Armut lebenden Menschen an<br />

der Weltbevölkerung dramatisch zurück gegangen“:<br />

von 1981 noch 44 Prozent „in lebensbedrohlich prekären<br />

Verhältnissen“ auf heute weniger als zehn Prozent<br />

– und das bei zugleich wachsender Bevölkerung.<br />

Der materielle Wohlstand hat in den letzten Jahrzehnten<br />

ebenfalls rasant zugenommen.<br />

Natürlich gilt es andere negative Langzeitwirkungen<br />

(Klimaerwärmung etwa) nicht zu ignorieren. Allerdings<br />

lassen sich weder News noch Bücher, weder Blogs noch<br />

ganze Echo-Plattformen ohne Skandale verkaufen,<br />

denn nur mit Angst erreicht man entwicklungsbedingt<br />

unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Doch eine Aneinanderreihung<br />

von Skandal-News an Skandal-News verstellt<br />

darum den ungetrübten Blick auf das große Ganze.<br />

Daher mein Appell zum Jahresende (das garantiert<br />

nicht das Weltende sein wird!): Bitte aufhören, nur<br />

auf kurzfristig schlechte Nachrichten zu starren, denn<br />

„die langfristigen Daten zeigen, wir erleben schier unglaubliche<br />

Entwicklungen zum Besseren“. Oder wie<br />

es Bill und Melinda Gates ausdrücken: „Nach nahezu<br />

allen Maßstäben ist die Welt heute besser als je zuvor.“<br />

täglich<br />

Gratis-<br />

Degustation &<br />

Beratung<br />

Ihr Spezialist für:<br />

W e i n<br />

W i n z e r s e k t<br />

F e i n k o s t<br />

<strong>BO</strong>DENSEE<br />

DEUTSCHLAND<br />

INTERNATIONAL<br />

Geschenkideen<br />

Präsentservice<br />

Festtagsangebote<br />

große Auswahl an genussvollen Geschenken,<br />

Glaswaren & Zubehör, Geschenkverpackungen<br />

Bequem Parken & Einkaufen:<br />

Trotz Baustelle am Rheinsteig<br />

können Sie uns problemlos anfahren.<br />

11 kostenfreie Parkplätze in unserem Hof<br />

für die Dauer Ihres Besuchs!<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!<br />

Öffnungszeiten:<br />

Montag 14.30-18.30 Uhr<br />

Dienstag – Freitag 9.00-18.30 Uhr<br />

Samstag 9.00-16.00 Uhr<br />

Weinmarkt an der Laube<br />

Bodenseeweinkeller Konstanz GmbH<br />

Untere Laube 17 · D-78462 Konstanz<br />

Tel. +49 (0)7531 / 22 131<br />

info@weinmarkt-konstanz.de<br />

www.weinmarkt-konstanz.de<br />

MARKUS HOTZ<br />

HERAUSGEBER<br />

3


INHALT<br />

TITEL<br />

4 Inhalt<br />

6 Impressum<br />

10 Bregenzer Frühling: Faszination & Inspiration<br />

SEE-LEUTE<br />

12 Jörg Helfrich: Im Land der Felsen<br />

13 Mister Baden-Württemberg<br />

14 Seeleute kurz & knapp<br />

86 Déjà Vu<br />

SEEZUNGE<br />

16 Die neue seezunge kommt!<br />

20 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront<br />

36 Weinseelig<br />

26 Test<br />

29 Tipps: Gut essen & trinken<br />

10 FASZINATION<br />

Tanz der Extraklasse beim „Bregenzer Frühling“<br />

WIRTSCHAFT<br />

30 Handel & Wandel<br />

MEHRWERT<br />

32 Von Schönheit, Öfen & Shopping<br />

ERLEBEN<br />

36 Lindauerleben<br />

38 Engenerleben<br />

WEIHNACHTEN<br />

40 Weihnachtsmärkte in der Region<br />

43 Weihnachtstipps<br />

44 Weihnachtszeit im Circus<br />

46 Stimmungsvoll in die Weihnachtszeit<br />

47 360° Genuss an Board<br />

SEERAUM<br />

48 Neues aus der Bodenseehauptstadt<br />

SEECLASSICS<br />

52 Erlebnistage Modellbahn<br />

LEBENSWERT<br />

55 O du fröhlicher Konzil-Quickie<br />

60<br />

INSPIRATION<br />

Musikalische Grenzen sprengen mit der<br />

Südwestdeutschen Philharmonie<br />

KULTUR<br />

56 Kunst<br />

60 Live-Musik<br />

64 Bühne<br />

SEEHENSWERT<br />

69 Veranstaltungen<br />

82 Ausstellungen<br />

4<br />

40<br />

TRADITION<br />

Es weihnachtet gar sehr vom<br />

Bodensee bis Oberschwaben


Steinringe by Atelier<br />

Hochstrasser. Ab 390 €.<br />

ATELIER ZOBEL / ROSGARTEN STR. 4 / 78462 KONSTANZ / WWW.ATELIERZOBEL.COM<br />

EWIGE SCHÖNHEIT.<br />

MADE BY PETER SCHMID & ATELIER HOCHSTRASSER.<br />

Armreif designed by Peter Schmid.<br />

Gold, Palladium, Silber, Diamanten.<br />

Quarze by Tom Munsteiner.


IMPRESSUM<br />

1 2<br />

<strong>akzent</strong> Verlags-GmbH<br />

Am Seerhein 6<br />

D-78467 Konstanz<br />

Für Kunden aus der Schweiz:<br />

Postfach 1001<br />

CH-8280 Kreuzlingen<br />

Telefon: +49 (0)7531 99148 00<br />

Telefax: +49 (0)7531 99148 70<br />

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr<br />

info@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Redaktionsschluss:<br />

10. des Vormonats<br />

Termine: 15. des Vormonats<br />

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats<br />

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils<br />

zum Monatsanfang<br />

Druckauflage: 35 000<br />

Erfüllungsort: Konstanz<br />

4<br />

3<br />

5<br />

7<br />

Geschäftsführung:<br />

1 Markus Hotz<br />

m.hotz@<strong>akzent</strong>-magazin.com (mh)<br />

Andreas Querbach<br />

a.querbach@schwaebische.de<br />

Sekretariat & Verteilung:<br />

2 Martina Menz<br />

m.menz@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Traumzeit | Projekte:<br />

3 Viviane Mewes (vm)<br />

v.mewes@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

seeclassics:<br />

Thomas Pfeifer<br />

t.pfeifer@seeclassics.com<br />

seezunge:<br />

4 Maria Peschers<br />

m.peschers@seezunge.com<br />

Titel: Bregenzer Frühling<br />

Produktion, Gestaltung & Layout:<br />

5 Chris Bernert<br />

c.bernert@<strong>akzent</strong>-grafik.com<br />

6 Daniela Schiff-Francois<br />

d.schiff-francois@<strong>akzent</strong>-grafik.com<br />

Druck:<br />

Konradin Druck GmbH<br />

D-70771 Leinfelden-Echterdingen<br />

19<br />

17<br />

Redaktion (V.i.S.d.P.):<br />

7 Julia Landig (jl)<br />

j.landig@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

8 Michael Schrodt (ms),<br />

m.schrodt@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Autoren:<br />

Nicole Amann (na)<br />

Claudia Antes-Barisch (cab)<br />

9 Dr. Patrick Brauns (pb)<br />

10 Susi Donner (dos)<br />

11 Ruth Eberhardt (rue)<br />

12 Katja Edelmann (ka)<br />

13 Tanja Horlacher (th)<br />

14 Andrea Mauch (am)<br />

Anne Prell (ap)<br />

15 Heide-Ilka Weber (hiw)<br />

Akquise:<br />

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:<br />

Thomas Pfeifer<br />

t.pfeifer@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Hegau, Schaffhausen:<br />

16 Alexandra Bürgel<br />

a.buergel@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Überlingen, Markdorf, Meersburg:<br />

17 Antje Efkes, ae@efkes.com<br />

18 Silvia Sulger, sis@efkes.com<br />

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:<br />

19 Gisela Hentrich<br />

mail@giselahentrich.de<br />

Oberschwaben:<br />

20 Stefan Blok, sblok@t-online.de<br />

Ravensburg, Weingarten:<br />

Barbara Leberer<br />

b.leberer@<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Schweiz, Friedrichshafen:<br />

Carola Mattes<br />

carola.mattes@bildat.de<br />

Wellness & Gesundheit:<br />

Bettina Zimmermann-Degener<br />

b.zimmermann-degener@<br />

<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

CityMags:<br />

Vermarktungsgesellschaft mbH<br />

Varrentrappstr. 53<br />

D-60486 Frankfurt<br />

+49 (0)69 979 517 10<br />

info@citymags.de<br />

www.citymags.de<br />

<strong>akzent</strong> ist auch auf Facebook!<br />

10<br />

11<br />

12<br />

13<br />

15<br />

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps<br />

6<br />

16<br />

18<br />

Tuttlingen<br />

Engen<br />

Mengen<br />

Pfullendorf<br />

Stockach<br />

Bad Schussenried<br />

Bad Saulgau<br />

Ostrach Bad Waldsee<br />

Aulendorf<br />

Bad Wurzach<br />

8<br />

20<br />

9<br />

14<br />

6<br />

Ludwigshafen<br />

Weingarten<br />

Leutkirch<br />

Singen<br />

Salem<br />

Radolfzell Überlingen<br />

Ravensburg<br />

Markdorf<br />

Schaffhausen<br />

Meckenbeuren<br />

Meersburg<br />

Isny<br />

Wangen<br />

Immenstaad<br />

Stein am Rhein<br />

Konstanz<br />

Tettnang<br />

Kreuzlingen<br />

Friedrichshafen<br />

GROSS-STADT Weinfelden Romanshorn<br />

Lindau<br />

<strong>BO</strong>DENSEE<br />

Frauenfeld<br />

Bregenz<br />

Wil Rorschach<br />

Dornbirn<br />

St. Gallen<br />

DAS MAGAZIN VOM<br />

<strong>BO</strong>DENSEE BIS<br />

OBERSCHWABEN<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber.<br />

Für unverlangt eingesandte Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den<br />

Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher<br />

Genehmigung des <strong>akzent</strong> Verlags weiterverwendet werden.


UM DIESEN<br />

POKAL ZU SEHEN,<br />

MUSS MAN ES<br />

INS WM-FINALE<br />

SCHAFFEN –<br />

ODER NACH<br />

ZÜRICH.<br />

<br />

WILLKOMMEN IM ZUHAUSE DER<br />

FIFA WORLD CUP TROPHY <br />

Im FIFA World Football Museum machen Sie<br />

eine interaktive Reise durch über 100 Jahre<br />

Weltfussball und entdecken die besten Spieler,<br />

Szenen und Geschichten noch einmal.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.<br />

WWW.FIFAMUSEUM.COM<br />

Seestrasse 27, 8002 Zürich


Leistung aus Leidenschaft.<br />

Erleben Sie bei uns auf insgesamt 1.600 qm klimatisierter Ausstellungsfläche in lichtdurchflutetem,<br />

wohnlichem Ambiente 30 hochwertige Küchen und mehr.<br />

Wir führen moderne Küchen, die lange Jahre dem Zeitgeist entsprechen. Unsere Auswahl reicht vom<br />

Einsteigermodell bis zur Exklusivküche und von der Landhausküche bis zur puristischen Designerküche.<br />

Leicht, Eggersmann und Nobilia sind unsere Top-Marken unter den führenden Küchenherstellern.<br />

Speziell die Marke Eggersmann ist in Sachen Steinküchen und Edelstahlküchen nahezu unschlagbar.


G.WURST – küchenstudio<br />

Seerheinstraße 8 . 78333 Stockach<br />

Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer<br />

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 50<br />

info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de<br />

Das G.Wurst Team<br />

wünscht Ihnen<br />

gesegnete<br />

Weihnachten!


10<br />

TITEL<br />

FASZINATION &<br />

INSPIRATION<br />

A – Bregenz | Pferde im Himmel, gute Pässe,<br />

schlechte Pässe, Erbgut und Elektrizität, Uraufführungen<br />

und Inspirationen … willkommen<br />

zum Bregenzer Frühling! Zum 32. Mal<br />

verwandelt das Tanzfestival am Bodensee<br />

die Vorarlberger Landeshauptstadt in ein<br />

faszinierendes Tanzparadies, voll verführerischer<br />

Sinnlichkeit und purer Lebenslust. Es<br />

kommen die weltbesten Tänzer, die der Faszination<br />

des Tanzes und der Musik restlos<br />

erlegen sind, um ihre Liebe und Begeisterung<br />

auf andere zu übertragen.<br />

Eines der weltweit führenden Tanzensembles<br />

wird den 32. Bregenzer Frühling am Sonntag,<br />

11. März 2018, im Festspielhaus Bregenz eröffnen:<br />

Die Kibbutz Contemporary Dance<br />

Company gastiert zum 1. Mal in Bregenz und<br />

dies gleich mit ihrem herausragenden Werk,<br />

der österreichischen Erstaufführung „Horses<br />

in the Sky“. 19 ganz unterschiedliche Musikstücke<br />

bilden die Grundlage für eine atemberaubende<br />

Choreografie.<br />

Die italienische imPerfect Dancers Company<br />

hat die zeitgenössische Tanzszene im Sturm<br />

erobert uwnd gastiert ebenfalls mit einer<br />

österreichischen Erstaufführung in Bregenz:<br />

„Hamlet“ – ein Drama über Leben und Tod<br />

sowie eine inspirierende Symbiose aus Kunst<br />

und Mode.<br />

Ein Tanzstück über Grenzen, neuen Nationalismus<br />

und Menschen auf der Flucht hat<br />

die deutsche Choreografin Helena Waldmann<br />

entworfen: „Good Passports, Bad<br />

Passports“, ein Stück über die asymmetrisch<br />

ausgestaltete Reisefreiheit.<br />

Dynamisch, kraftvoll und hautnah sowie stets<br />

im Spannungsfeld zwischen Tanz, Film, Musik,<br />

Technologie und Wissenschaft sind die Arbeiten<br />

des britischen Starchoreografen<br />

Wayne McGregor. Für<br />

seine brandneue Kreation<br />

„Autobiography“<br />

stand dem Hauschoreografen des Londoner<br />

Royal Ballet seine bisweilen mutigste und<br />

intimste Zusammenarbeit bevor: Im Sommer<br />

2017 haben weltweit führende Genetiker<br />

McGregors Erbgut analysiert und durch<br />

die Entschlüsselung seines Genoms eine<br />

gänzlich neue Dimension seiner Biografie<br />

freigelegt.<br />

Mit athletischem Tanz, verzaubernden digitalen<br />

Bildern, einem bahnbrechenden Bühnenbild<br />

und einer fesselnden Choreografie<br />

sprengen die Tänzerinnen von Motionhouse<br />

jegliche Stereotypen und Illusionen. Mit der<br />

elektrisierenden und multimedialen Produktion<br />

„Charge“ erkundet die britische Tanzcompagnie<br />

das Thema der Energie.<br />

Tanztheater für Kinder und die<br />

neue Männergeneration<br />

Neben den Veranstaltungen im Festspielhaus<br />

gibt es Sonderveranstaltungen, die<br />

unter anderem im Magazin 4, im Kunsthaus<br />

Bregenz und im Theater Kosmos zu sehen<br />

sind.<br />

Die junge Vorarlberger Tänzerin und<br />

Choreografin sowie Preisträgerin<br />

des Kulturpreises Vorarlberg<br />

in der Kategorie zeitgenössischer<br />

Tanz, Silvia<br />

Salzmann, wird die<br />

Uraufführung „Muschln<br />

Nuschln Beim<br />

Kuschln“ viermal ab dem<br />

18. April im Magazin 4<br />

präsentieren. Die Choreografie basiert auf<br />

dem gleichnamigen Kinderbuch, das speziell<br />

im Hinblick auf das Theaterstück geschrieben<br />

und illustriert wurde. Geschichten und Charaktere<br />

wurden für Tanz und Musik weiterentwickelt<br />

und für die Bühne übersetzt – ein<br />

musikalisches Tanztheater mit Live-Animation<br />

für Kinder ab drei Jahren.


TITEL<br />

Das Programm des Bregenzer Frühlings auf einen Blick<br />

So, 11. März, 20 Uhr, Festspielhaus Bregenz<br />

Kibbutz Dance Company (Israel) Horses in the Sky (ÖEA)<br />

Sa, 17. März, 20 Uhr, Festspielhaus Bregenz<br />

imPerfect Dancers Company (Italien) Hamlet (ÖEA)<br />

Sa, 7. April, 20 Uhr, Festspielhaus Bregenz<br />

Helena Waldmann (Deutschland) Good Passports, Bad Passports<br />

Sa, 21. April, 20 Uhr, Festspielhaus Bregenz<br />

Company Wayne McGregor (Großbritannien) Autobiography<br />

Fr, 18. Mai, 20 Uhr, Festspielhaus Bregenz<br />

Motionhouse (Großbritannien) Charge (ÖEA)<br />

Mi, 18. April, Do, 19. April, jeweils 10.30 Uhr und Fr, 20. April,<br />

10.30 Uhr (Schülervorstellung) und 16 Uhr (Familienvorstellung),<br />

Magazin 4 (2.OG)<br />

Silvia Salzmann (Österreich) Muschln Nuschln Beim Kuschln (UA)<br />

KinderTanzPerformance ab 3 Jahren<br />

Sa, 28. April, 18 Uhr, Kunsthaus Bregenz<br />

Yui Kawaguchi (Japan) Da Capo (UA)<br />

Mi, 30. Mai, Do, 31. Mai, Fr, 1. Juni und Sa, 2. Juni, jeweils 20 Uhr<br />

(am Freitag, 1. Juni, findet um 11 Uhr eine Schülervorstellung statt),<br />

Theater Kosmos<br />

aktionstheater ensemble (Österreich) Die wunderbare Zerstörung<br />

des Mannes (UA) Regie: Martin Gruber<br />

Eine Welturaufführung wird in Zusammenarbeit<br />

mit dem Kunsthaus Bregenz mit der<br />

Choreografie „Da Capo“ im Kunsthaus Bregenz<br />

geboten. Die beiden Japanerinnen Yui<br />

Kawaguchi und Aki Takase – mit dabei der<br />

außergewöhnliche französische Klarinettist<br />

Louis Sclavis, der Berliner DJ Illvibe sowie ein<br />

männlicher Tänzer – werfen zugleich einen<br />

Blick in die Vergangenheit und widmen sich<br />

einer berühmten Landsfrau: Ota Hisa, besser<br />

bekannt als Madame Hanako. Sie war<br />

die langjährige Wegbegleiterin, Muse<br />

und Model des französischen Bildhauers<br />

Auguste Rodin.<br />

Ab 30. Mai<br />

wird das aktionstheater<br />

ensemble<br />

mit „Die wunderbare<br />

Zerstörung des Mannes“ ebenfalls eine Uraufführung<br />

unter der Regie von Martin Gruber<br />

auf die Bühne des Theater Kosmos bringen.<br />

2000 Jahre Patriarchat werden mittels einer<br />

wortreichen und dynamischen Inszenierung<br />

dargestellt: der bildgewaltige Bußgang einer<br />

neuen Männergeneration.<br />

Begehrt: der Tanzpass<br />

Für alle Tanzinteressierten bietet die Landeshauptstadt<br />

Bregenz wieder einen Tanzpass.<br />

Schnell Entschlossene erhalten beim Kauf<br />

dieses Festivalpasses bis zum 13. Januar 2018,<br />

12 Uhr, 25 Prozent Ermäßigung. Tanzpass-<br />

Inhaber/-innen erhalten<br />

zudem jeweils zehn Prozent<br />

Rabatt auf Tickets der Sonderveranstaltungen.<br />

Jede Eintrittskarte inkludiert<br />

die Garderobengebühr, das Abendprogrammheft<br />

sowie die Hin- und Rückfahrt (z.B.<br />

nach Lindau und St. Margarethen) mit dem<br />

Verkehrsverbund Vorarlberg.<br />

11.03.-02.06.<br />

VVK Bregenz Tourismus & Stadtmarketing<br />

Rathausstr. 35a<br />

A-6900 Bregenz<br />

+43 (0)5574 40 80<br />

tourismus@bregenz.at<br />

www.bregenzerfruehling.at oder v-ticket.at<br />

TEXT: SUSI DONNER<br />

11


12<br />

SEE-LEUTE<br />

IM LAND DER<br />

FELSEN<br />

D – Konstanz | Jörg Helfrich ist Kletterer aus Leidenschaft. 4000 Meter über<br />

dem Boden sucht er auf Slacklines den Ausgleich vom Alltag und füllt die weißen<br />

Flecken auf der Kletterkarte. Sein nächstes Ziel: Simbabwe, Kletterparadies und<br />

Herzensort.<br />

Von heimischen Bergen und fernen Felsen<br />

Der Wahl-Konstanzer ist einer der wenigen staatlich geprüften Ski- und Bergführer.<br />

1979 in der Pfalz geboren, wurden ihm die Wanderausflüge seiner Eltern<br />

schnell zu langweilig. Das Klettern war die ideale Lösung. Letztendlich zog<br />

es ihn zum Studium nach Konstanz. Im Sommer klettern, im Winter Ski<br />

fahren. Einfach perfekt. Heute ist er Sportwissenschaftler und Mitglied<br />

im Bundeslehrteam Sportklettern des Deutschen Alpenvereins.<br />

Das Klettern ist dabei Beruf und Berufung zugleich. Beim Hochschulsport<br />

der Universität Konstanz kann er seine Leidenschaft den<br />

Studenten vermitteln und gute Klettervoraussetzungen in Konstanz<br />

schaffen. Er schätzt das Gefühl von Freiheit, die körperliche und<br />

auch mentale Herausforderung. Jeder Schritt, auch jeder Fehltritt, hat<br />

unmittelbare Auswirkungen auf sein Dasein. Sein Hausklettergebiet ist das<br />

Donautal, doch es zieht ihn regelmäßig in die Ferne. Sein nächstes Ziel: Simbabwe,<br />

das Land der Felsen.<br />

Im Land der Felsen<br />

Mit Afrika verbindet Jörg Helfrich eine tiefe Faszination und Freundschaft. Es sei<br />

wie ein „innerer Ruf zur Wiege der Menschheit“, dem er schließlich gefolgt sei. 2009<br />

kletterte er in Madagaskar, bereiste Namibia und Südafrika. In Namibia meisterte<br />

er eine 300m-Tour bei Hitze und nur wenig Verpflegung. 10 Tage an der Wand und<br />

kaum Wasser, das bedeutet auch einen mentalen Kraftakt, es trotz Hunger, Durst<br />

und schmerzenden Muskeln zu schaffen. Nach so einer Erfahrung sähe man „das<br />

Wasser fürs Zähneputzen mit ganz anderen Augen“. In Simbabwe sind die klimatischen<br />

Bedingungen ideal, das Land ist voller Felsen und klettertechnisch kaum<br />

erschlossen. Ganz oben auf der Liste: Die Route „Black Mamba“ am Ngomakurira<br />

und Erstbegehungen an der Hambushaba Wall. Erholung findet er in seiner Wahlheimat<br />

Konstanz. Der Bodensee ist seine Oase. Am Hörnle begann seine zweite große<br />

Leidenschaft: das Slacklinen.<br />

Sommer über Wasser<br />

Jörg Helfrich hat in Konstanz Pionierarbeit geleistet. In den frühen 2000ern war er<br />

mit Freunden fast täglich am Hörnle, spannte Lines von Baum zu Baum und balancierte<br />

zwischen Jakobssteg und den Pfählen übers Wasser. Baumschutz ist für<br />

ihn als Baumpfleger eine Selbstverständlichkeit. Als Kletterer konnte er spektakuläre<br />

Projekte in die Tat umsetzen und spannte Highlines in 4000 Metern Höhe. Mangels<br />

passender Ausrüstung gründeten sie selbst ein Unternehmen: „Slackline-Tools“<br />

produziert und verkauft alles, was das Slackliner-Herz begehrt. In Zusammenarbeit<br />

mit der Lebenshilfe entstehen fair und nachhaltig produzierte Produkte made in<br />

Germany. 1 % des Jahresumsatzes geht über „1 % for the planet“ an eine kleine NGO<br />

in Harare, Simbabwe. So schließt sich der Kreis. Bei der Jahresversammlung des DAV<br />

wird Jörg Helfrich über das sprechen, was er am besten kann: (Partner-)Sicherung<br />

beim Klettern. Verantwortung zu übernehmen, Gefahren einzukalkulieren und seinem<br />

persönlichen Leitsatz zu folgen: „Eigenverantwortliche Selbstgefährdung ist keine<br />

Straftat – und das ist auch gut so!“<br />

www.rotpunktschule.de<br />

TEXT: ANNE PRELL<br />

FOTO: RONALD NORDMANN


SEE-LEUTE<br />

DER SCHÖNSTE<br />

SEEMANN<br />

D – Konstanz | ap. Spieglein, Spieglein an dem Wändle, wer ist der<br />

Schönste im ganzen Ländle? Der „Mr. Baden-Württemberg 2018“,<br />

Giuliano Lenz, kommt aus Konstanz!<br />

Das sieht gut aus! Giuliano Lenz (28) konnte sich am 3. November<br />

gegen seine Konkurrenten durchsetzen. Einmal elegant im Anzug –<br />

und einmal in Jeans. Nur in Jeans. Bei der Verbrauchermesse Offerta<br />

in Rheinstetten wurden er und Miss Baden-Württemberg, Anahita<br />

Rehbein aus Stuttgart, offiziell gekrönt. Anders als bei „The Face of<br />

Germany“, wo er den zweiten Platz belegte, ging es bei dem Casting<br />

für Mr. Baden-Württemberg nicht nur ums Aussehen, sondern um<br />

Persönlichkeit. Der gebürtige Konstanzer mit italienischen Wurzeln ist<br />

Model, TV-Presenter und Moderator aus Leidenschaft. Seit September<br />

2016 ist er offizieller „Glücksbote“ der Deutschen Postcode Lotterie<br />

und bringt die frohe Botschaft zu den Gewinnern in ganz Baden-Württemberg.<br />

In einem Interview mit <strong>akzent</strong> verriet er, dass die Freude der<br />

Menschen ihn einfach glücklich mache. Der schönste SeeMann trifft<br />

am 9. <strong>Dezember</strong> auf seine Konkurrenten bei der Wahl zum Mr. Germany<br />

und ist im Februar auf der Fashion Week in Mumbay zu sehen.<br />

www.giulianolenz.com<br />

FOTO: JÜRGEN RÖSNER<br />

EIN GROSSER<br />

SCHWEIZER<br />

CH/ISR – St. Gallen/Rishon Lezion | ap. Paul Grüninger rettete zwischen<br />

1938 und 1939 Hunderte Juden vor den Nazis. Ihm zu Ehren<br />

wurde im Beisein des Bundesrats Schneider-Ammann die Paul-Grüninger-Straße<br />

in Israel eingeweiht.<br />

Es war eine Frage des Gewissens.<br />

Polizeikommandant Grüninger ließ<br />

entgegen der offiziellen Anweisungen<br />

geflüchtete Juden über die<br />

Schweizer Grenze. Daraufhin wurde<br />

er wegen Ungehorsams entlassen,<br />

fand nie wieder eine feste Anstellung<br />

und starb 1971 verarmt in St.<br />

Gallen. Erst 1993 wurde er politisch<br />

rehabilitiert. Seit dem 30. Oktober<br />

erinnert die Paul-Grüninger-Straße<br />

in Rishon Lezion, der viertgrößten<br />

Stadt Israels, an seine Tapferkeit<br />

und Gnade in Zeiten des Unrechts.<br />

Es ist auch eine Botschaft für die<br />

Zukunft: Nein zum Antisemitismus.<br />

www.paul-grueninger.ch<br />

FOTO: ANTHONY ANEX (KEYSTONE)<br />

ADVENT, ADVENT – EIN LICHTLEIN BRENNT… IM CASAMOBILE!<br />

www.casamobile-fretz.de<br />

➙ Nur in Konstanz!<br />

➙ Entspanntes Einkaufen<br />

➙ Kostenlose Parkplätze<br />

➙ D-MwSt zu 100% zurück!<br />

Für Schweizer Kunden<br />

CASA mobile by Fretz GmbH | Max-Stromeyer-Str. 174 | D-78467 Konstanz | www.casamobile-fretz.de | Tel. +49 (0)7531 94 23 49-0<br />

13


SEE-LEUTE<br />

Süß und knackig! Marion<br />

Weibel (26) verzauberte mit<br />

ihrem herzlichen Lachen die<br />

Jury und wurde zur Thurgauer<br />

Apfelkönigin gekürt.<br />

FOTO: BEUSCH PHOTOGRAPHIE<br />

Kunterbunte Kunst! Die Federsee-Grundschule Alleshausen<br />

gewann mit ihrem Künstlerzaun am 15.11.<br />

den Bruno-Frey-Kulturpreis für besondere Projekte<br />

rund um Kunst und Musik.<br />

FOTO: FEDERSEE-GRUNDSCHULE ALLESHAUSEN<br />

Christian Peter Dogs (64) aus Lindau ist Psychiater und Gründer<br />

der Panorama Fachkliniken in Scheidegg. Sein neustes Buch „Gefühle<br />

sind keine Krankheit“ ist unter den Top 20 der Spiegel-Bestseller.<br />

Sein Leitspruch für mehr Ruhe im Alltag: „Die Seele geht zu Fuß.“<br />

FOTO: SUSI DONNER<br />

Zarte Person, volle Stimme: Singer-<br />

Songwriterin Lotte (22) aus Ravensburg<br />

kommt am 22.12. auf ihrer Tour<br />

„Querfeldein“ in den Konzertsaal<br />

Ravensburg und verspricht tanzbare<br />

Lebensfreude in Reinform.<br />

Martin Lang (34) ist<br />

neuer Leiter des Kulturbüros<br />

Radolfzell. Der<br />

Kulturmanager freut sich<br />

darauf, Radolfzell als<br />

Musikstadt zu etablieren<br />

und seine kulturelle Fülle<br />

weiterzuentwickeln.<br />

FOTO: RENÉ LAMB<br />

14


SEE-LEUTE<br />

Max Ackermann (1887-1975) sagte, er könne „alle Stile“ –<br />

und das stimmte. Das Zeppelin Museum ehrt den<br />

bedeutenden Wegbereiter der abstrakten Malerei<br />

mit der Ausstellung „Max Ackermann: Der Motivsucher.<br />

130 Werke zum 130. Geburtstag“<br />

vom 8. <strong>Dezember</strong> bis 8. April.<br />

Der Künstler Christoph Eisenring (34) aus<br />

Frauenfeld ist der diesjährige Träger des<br />

Manor Kunstpreises des Kantons Zürich<br />

2017. Das Kunstmuseum Winterthur zeigt<br />

seinen „skeptischen Raum“: Abstrakt, im<br />

Grenzbereich des Sichtbaren und mit ganz<br />

besonderen Öffnungszeiten.<br />

FOTO: FLORIAN BÄRTSCHIGER, BASEL<br />

15


SEEZUNGE | STORY<br />

ERSCHEINT IM DEZEMBER.<br />

FRISCH WIE DER FRÜHLING.<br />

DIE SEEZUNGE 2018<br />

16


SEEZUNGE | STORY<br />

www.seezunge.de | 9 EUR | 11 SFR<br />

’18<br />

D – Konstanz | bs. Die Bodenseeregion wird<br />

immer mehr zur Gourmetregion. Allein auf der<br />

Schweizer Seite wurden in diesem Jahr zwei<br />

Häuser mit jeweils zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.<br />

Solche kulinarischen Entdeckungen,<br />

nahezu 130 unabhängige Restaurant-Empfehlungen,<br />

über 1 000 Adressen und spannende<br />

Reportagen über alle Grenzen hinweg machen<br />

die 19. Ausgabe der seezunge zum Geheim-<br />

Tipp-Geber und unentbehrlichen Begleiter.<br />

Ganz klar: Das <strong>akzent</strong>-Gastromagazin ist<br />

auch diesmal wieder ein wichtiger kulinarischer<br />

Kompass für die Bodenseeregion – und<br />

darüber hinaus.<br />

Der größte<br />

Gastroführer<br />

für die Bodenseeregion<br />

DIE 1000<br />

BESTEN ADRESSEN<br />

SONNE<br />

Boots-Genuss-Tour auf dem<br />

sommerlichen Obersee<br />

MUND<br />

Auf Glückspilzsuche mit<br />

Spitzenkoch Thuri Maag<br />

UND STERNE<br />

Gleich zwei Mal zwei<br />

neue Sterne in der Schweiz<br />

Es ist immer wieder erstaunlich, was und wen<br />

die Macher der seezunge entdecken. Neben echten<br />

Originalen der Gastroszene sind das in diesem<br />

Jahr unter anderem kulinarische Schätze<br />

im anmutigen Linzgau. Erkundet wurde auch<br />

der Obersee, und zwar per Boot, wobei sich<br />

so mancher Anlegeplatz als Anlegestelle ans<br />

kulinarische Glück entpuppte.<br />

Glücklich sind auch die, die Ahnung vom Pilze<br />

Sammeln haben. Thuri Maag, ehemaliger<br />

Schweizer Sternekoch und äußerst pilzkundig,<br />

ist mit der seezunge durch den Wald spaziert<br />

und hat aufgeklärt, über das Sammeln<br />

und die Zubereitung.<br />

Samstag, 27.01.2018 – Küchenparty im Ophelia<br />

Höchster Genuss, beste Stimmung mit Spitzenkoch Dirk Hoberg<br />

FINE DINING<br />

Tel.: +49 (0) 75 31-3 63 09-0 | www.hotel-riva.de<br />

17


SEEZUNGE | STORY<br />

Auch mit den Kochstars der Schweizer<br />

Gourmetszene hat die seezunge gesprochen:<br />

Sebastian Zier und Moses Ceylan<br />

im St. Galler „Einstein Gourmet“, sowie<br />

Christian Kuchler in der „Taverne<br />

zum Schäfli“ in Wigoltingen. Wen man<br />

übrigens in der gesamten Region und<br />

darüber hinaus antreffen kann, ist die<br />

„Rote Diva“ vom Bodensee. So hat die<br />

seezunge den Spätburgunder genannt,<br />

den eleganten, magischen Rotwein, ein<br />

Klassiker vom See.<br />

Unser Geschenk für Ihre Treue!<br />

Das Ohne Filter Dunkel!<br />

TV-Koch Ralf Zacherl und Brauerei-Chef Dieter Schmid<br />

BIERTYPISCH SCHWARZWALD<br />

FÜR SIE<br />

IN JEDEM<br />

KASTEN! *<br />

* Ab Mitte <strong>Dezember</strong> – solange der Vorrat reicht!<br />

18<br />

LAY_Anz_Akzent_188x89.indd 1 02.11.17 09:26


SEEZUNGE | STORY<br />

Abgerundet wird der gehaltvolle gastronomische Führer durch<br />

einen ausführlichen Adressteil. Diese „Suchmaschine“ (sie kann<br />

auch online bedient werden) enthält rund 1000 aktuelle Einkehr-<br />

und Einkaufs-Adressen in Deutschland, Österreich und<br />

der Schweiz.<br />

Die seezunge 2018 ist ab Mitte <strong>Dezember</strong> 2017 erhältlich<br />

über den örtlichen Buch- und Zeitschriftenhandel,<br />

telefonisch unter +49 (0)751 29 55 55 20<br />

oder per e-Mail an vertrieb@seezunge.de oder unter<br />

www.seezunge.de<br />

Der Preis: 9 € / 11 SFr.<br />

Einzelversand 2,50 € Zuschlag.<br />

FOTOS: MICHAEL SCHRODT, FRANZIS VON STECHOW<br />

a<br />

QUALITÄT<br />

SETZT SICH DURCH<br />

HOTEL+HOSTEL<br />

k o n s t a n z<br />

30 Jahre <strong>akzent</strong> –<br />

wir gratulieren und freuen uns auf viele<br />

weitere spritzige Jahre mit <strong>akzent</strong>.<br />

Und gute Gründe zum Feiern gibt‘s auch im AQUA<br />

jede Menge:<br />

Weihnachtsbuffet am 1. & 2. Weihnachtsfeiertag<br />

Vorspeisen, verschiedene Hauptgänge<br />

(u.a. Gans, Entrecote, Forellenfi let)<br />

inkl. Dessertbuffet – 28,90 EUR pro Person<br />

Silvester<br />

Menue – ab 34,90 EUR<br />

5-Gang-Menue – 65,90 EUR<br />

AQUA Hotel + Hostel<br />

GmbH & Co. KG<br />

Opelstrasse 6 g<br />

D-78467 Konstanz<br />

Phone ...... +49 7531 12737-0<br />

Fax .......... +49 7531 12737-99<br />

Mail ........ info@aqua-hotel.de<br />

Web ........ www.aqua-hotel.de<br />

Facebook .. /AquaHotelHostel<br />

19


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

GERÜCHTEKÜCHE<br />

1D – Tuttlingen | cab. Neues von<br />

Michelin: Auf der deutschen Seite des<br />

Bodensees hat sich sternetechnisch nichts<br />

verändert, allerdings konnte das Restaurant<br />

„Anima“ in Tuttlingen punkten. Das<br />

„casual fine dining“ von Heiko Lacher und<br />

Julia Kugelstätter hat die Tester dergestalt<br />

überzeugt, dass sie dem erst 2016 eröffneten<br />

Restaurant direkt<br />

einen Stern schenkten. Da ist<br />

jetzt für die See-Gourmets mal ein Ausflug<br />

an die Donau angezeigt.<br />

Restaurant Anima<br />

In Wöhrden 5, D-78532 Tuttlingen<br />

+49 (0)7461 780 30 20<br />

www.restaurant-anima.de<br />

2D – Kempten | cab. Das „musics“ RES-<br />

TAURANT/BAR/LOUNGE im Kemptener<br />

big<strong>BO</strong>X Hotel bietet jetzt Liebhabern<br />

italienischer Lebensart ein weiteres gastronomisches<br />

Highlight: Montag bis Donnerstag<br />

von 13 bis 17 Uhr verwöhnt Barista Monika<br />

Reppich ihre Gäste dort mit italienischen<br />

Kaffeespezialitäten und Snacks. Aus der „La<br />

Marzocco“ Siebträger-Maschine kommen alle<br />

typischen Sorten von caffè, dazu gibt es je<br />

nach Lust und Tageszeit Focaccia und Panini<br />

oder süße Pasticcini wie Cornetto, Fruttini,<br />

Tortella und Cannoli. Dazu die passende Musik<br />

– fertig ist das Kemptener dolce vita.<br />

big<strong>BO</strong>X Allgäu | Kotterner Straße 64,<br />

D-87435 Kempten | www.bigboxallgaeu.de<br />

Partner der S-VorteilsWelt<br />

Marco Bentivegna<br />

Restaurant Basilico, Goldbach<br />

„Wir sind Partner der S-VorteilsWelt, um die Gäste<br />

unseres Hauses für ihre Treue zu belohnen. Diesen<br />

besonderen Leckerbissen servieren wir gemeinsam<br />

mit der Sparkasse Bodensee.“<br />

20


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE<br />

1<br />

4<br />

2 3<br />

Geld zurückbekommen<br />

konnte nun die FÖHR CATERING GmbH<br />

3 ist einfach. 4<br />

D – Konstanz | cab. Eines der Hauptthemen<br />

bei der Jahreshauptversamm-<br />

den Kongress- und Tagungsstandort gewonnen werden. So verfügt FÖHR, der<br />

D – Konstanz | mh. Syn(en)ergie für für einen 10 Jahres-Kooperationsvertrag<br />

lung der Dehoga-Kreisstelle war diesmal Konstanz: Föhr Catering etabliert sich als einer der größten Caterer in der Region<br />

der Fischmangel im See, insbesondere an max(x)imal am Standort. Die TAGUNGS- bereits in Ravensburg und Friedrichshafen<br />

Felchen. Beklagt wurde die Konzentration<br />

von Hotels in Konstanz: Der ländliche Sie erhalten bei weitere mehr Tochtergesellschaft als 200 regionalen Vorteilspartnern<br />

der EURO- über eine eigene Produktions-Küche, dank<br />

Mit der S-VorteilsWelt KULTUR KONSTANZ des GmbH Bodensee-Giro.<br />

(TKK) ist eine etabliert ist, auch am Standort Konstanz<br />

Raum laufe hinterher. Ein weiterer und Klagepunkt<br />

war der Mitarbeitermangel, auch auf Ihr Konto MOTION - so verdienen Center Sie für mit rund Ihrem 71 Girokonto Mio. Euro sogar eta-<br />

auch das Bodensee-Forum bekocht werden<br />

über 600 CONCEPT Online-Shops GROUP, bei jedem die derzeit Einkauf das Geld MAXX zurück e derer neben dem MAXX e MOTION Center<br />

Geld! Das flexible Bodensee-Giro zum attraktiven Preis<br />

auf dem Lande. Die Fachgruppe Berufsbildung<br />

steuert dagegen mit dem Projekt modernsten Parkhaus bietet das Kongress-<br />

„Damit entsteht eine Tagungs-Synergie, wie<br />

bliert. Neben dem (Hilton) Hotel und dem kann, in dem FÖHR ebenfalls engagiert ist.<br />

macht es möglich.<br />

„Wir Gastfreunde“, unterstützt durch das gebäude die Voraussetzungen für Tagungen sie ihresgleichen in der Region sucht“, freut<br />

Gastromobil bei den JobDays und Teilnehmende anderen bis Vorteilspartner zu 1200 Gästen, in die Konstanz teils parallel und Umgebung: in sich vc Ernst Brümmer, Geschäftsführer der<br />

Ausbildungsmessen.<br />

modularen Räumen stattfinden können. Für Tagungs-Kultur Konstanz GmbH.<br />

• ABC Hotel Garni die erforderlichen „Alles Catering-Dienstleistungen<br />

fürs Kind aus 2. Hand“ • Latinos www.euroconcept.ch • Sportsfactory Konstanz<br />

• Arasian Dreams<br />

• GlasArt Glasgestaltung • Magic Mount<br />

• Stoffwechsel<br />

Geld zurückbekommen<br />

• Autohaus Blum<br />

• Glückseeligkeit<br />

• MA&RE LIFESTYLE • tattoo air<br />

• BLING<br />

• Gold + Zeit<br />

• Massnahme<br />

• Turm Café<br />

• böhm Sport Konstanz • Goldener Sternen<br />

• Mink Stoffe & Gardinen • Umami Sushi & Grill<br />

• Boutique Pedicap<br />

• hautnah<br />

• rb fotostudio<br />

• UniSupps<br />

ist einfach.<br />

• Brasserie Chez Léon • Haar-Theater<br />

• Reformhaus am<br />

• Vaude<br />

• Brunner Brillen-Hörgeräte • Herrenmode Bachstein Schnetztor<br />

• Wajos<br />

• City-Hotel Konstanz • Heuboden<br />

• ReifeZeit<br />

• Wirtshaus Bürgerstuben<br />

Geld verdienen • Deinlers ist einfach.<br />

Ledermanufaktur<br />

• IT-Center Süd<br />

• Schuh-Kiefer<br />

• XINYUN<br />

• Jeans-in<br />

• Shangri-la trade for aid • Zappelfloh<br />

Mit der S-VorteilsWelt des Bodensee-Giro.<br />

• Eden Optik<br />

• Juwelier Ehniss<br />

• Karma Restaurant + Baby - Kinder - Laden<br />

Mit der S-VorteilsWelt • Freewilly Sie erhalten Jeanswear des bei mehr Bodensee-Giro.<br />

als 200<br />

• Juwelier<br />

regionalen<br />

EURO-GOLD<br />

Vorteilspartnern Lounge<br />

• Zoo Riedle<br />

• Foto und am über Münster 600 Online-Shops<br />

• Kulturbei<br />

jedem<br />

Rädle<br />

Einkauf Geld zurück • Sneaker-Bar<br />

• Zoofachmarkt Brändle<br />

• Froschkönig auf Ihr Konto - so verdienen<br />

• La<br />

Sie<br />

Piazza<br />

mit Ihrem Girokonto sogar • Soulfoot<br />

Geld! Das flexible Bodensee-Giro zum attraktiven Preis<br />

macht es möglich.<br />

Das Bodensee-Giro ist ein flexibles Girokonto. Immer enthalten:<br />

die S-VorteilsWelt. Als Kunde der Sparkasse Bodensee bekommen<br />

Sie damit beim Einkauf bei über 250 regionalen Partnern und in rund<br />

600 Online-Shops automatisch Geld zurück auf Ihr Konto!<br />

Alle regionalen Partner finden Sie unter www.sparkasse-bodensee.de/vorteilswelt.<br />

Teilnehmende Vorteilspartner in Konstanz und Umgebung:<br />

• ABC Hotel Garni<br />

• Arasian Dreams<br />

• Autohaus Blum<br />

• BLING<br />

• böhm Sport Konstanz<br />

• Boutique Pedicap<br />

• Brasserie Chez Léon<br />

• Brunner Brillen-Hörgeräte<br />

• City-Hotel Konstanz<br />

• Deinlers<br />

Ledermanufaktur<br />

„Alles fürs Kind aus 2. Hand“<br />

• GlasArt Glasgestaltung<br />

• Glückseeligkeit<br />

• Gold + Zeit<br />

• Goldener Sternen<br />

• hautnah<br />

• Haar-Theater<br />

• Herrenmode Bachstein<br />

• Heuboden<br />

• IT-Center Süd<br />

Teilnehmende Händler auf<br />

www.sparkasse-bodensee.de/vorteilswelt.<br />

vc<br />

• Latinos<br />

• Magic Mount<br />

• MA&RE LIFESTYLE<br />

• Massnahme<br />

• Mink Stoffe & Gardinen<br />

• rb fotostudio<br />

• Reformhaus am<br />

Schnetztor<br />

• ReifeZeit<br />

• Schuh-Kiefer<br />

• Shangri-la trade for aid<br />

• Sportsfactory Konstanz<br />

• Stoffwechsel<br />

• tattoo air<br />

• Turm Café<br />

• Umami Sushi & Grill<br />

• UniSupps<br />

• Vaude<br />

• Wajos<br />

• Wirtshaus Bürgerstuben<br />

• XINYUN<br />

21<br />

• Zappelfloh


22<br />

SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE<br />

5<br />

7<br />

5D – Überlingen-Lippertsreute | cab.<br />

150 Jahre ist es her, dass der heutige<br />

Landgasthof Keller zum ersten Mal als<br />

Wirtsstube in Erscheinung trat. Gefeiert<br />

wird das große Jubiläum zusammen mit den<br />

Gästen am 1. und 2. <strong>Dezember</strong> mit dem<br />

Adventsmenü. Joachim Dorn wird dazu<br />

Gedichte vortragen, begleitet am Klavier von<br />

Tiloudin Anjarwalla. Am 10.12. ist erneut<br />

Slow Food zu Besuch bei Markus Keller, mit<br />

dem weltweit begangenen „Terra Madre-<br />

Tag“. Von 15 bis 20 Uhr werden der Hof<br />

und die Gartenwirtschaft zum Markt, mit<br />

feinen Speisen, Getränken – und Musik. Als<br />

Reminiszenz an die Brauerei-Ursprünge des<br />

Landgasthofs gibt es ein eigens gebrautes<br />

Jubiläumsbier.<br />

Landgasthof Keller | Riedweg 2,<br />

D-88662 Überlingen-Lippertsreute<br />

+49 (0)7553 82 72 90<br />

www.landgasthofbrauereikeller.de<br />

6D – Lindau | cab. Ein schönes Jubiläum:<br />

Seit fünf Jahren steht der Lindauer<br />

Traditionsgasthof Köchlin unter der<br />

freundlichen Leitung der Familie<br />

Herwig. Zur Jubiläumsfeier am 1.<br />

<strong>Dezember</strong> wird tout Lindau seine<br />

Aufwartung machen, denn das<br />

Köchlin (1643 erstmals als Poststation/Gasthaus<br />

urkundlich erwähnt)<br />

ist eine Institution. Claudia<br />

Herwig kennt das Köchlin<br />

von der Pike auf: Sie<br />

ist dort bereits bei<br />

ihrem Vorgänger<br />

Aigner in die<br />

Lehre gegangen.<br />

Bekannt ist der<br />

Bilderbuch-Landgasthof unter<br />

anderem für seine gute bayrischschwäbische<br />

Küche und wegen seines<br />

schönen Biergartens.<br />

Hotel Landgasthof Köchlin | Kemptener<br />

Str. 41, D-88131 Lindau | +49 (0)8382 96<br />

600 | www.hotel-koechlin.de<br />

6<br />

7CH – Salenstein-Mannenbach | cab.<br />

Bereits im Mai haben Antonio Oliveira,<br />

Wirt im Ermatinger Seehotel Schiff, und<br />

Marina Wettstein die „Station einzigartig“<br />

im denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude<br />

in Mannenbach übernommen und daraus<br />

die Pizzeria „Lago mio“ gemacht. Allerdings<br />

zunächst nur mit provisorischer Bewilligung.<br />

Offizielle Eröffnung wird daher erst jetzt –<br />

genau ein halbes Jahr später – gefeiert: Am<br />

6. <strong>Dezember</strong> laden die neuen Inhaber zum<br />

„Tag der offenen Tür“ mit kleinen Überraschungen<br />

für die Gäste. Im „Lago mio“ gibt<br />

es über die Pizza hinaus auch Frühstück,<br />

Znüni, Kaffee und Kuchen – und natürlich<br />

auch alles zum Mitnehmen.<br />

Lago mio | Hauptstrasse 21<br />

CH-8268 Mannenbach Salenstein<br />

+41 (0)55 242 10 00<br />

www.pizzerialagomio.ch<br />

Mi-So 9-22 Uhr<br />

D – Konstanz | Greenpeace-Aktivisten<br />

haben Ende Oktober in den beiden Konstanzer<br />

Lidl-Filialen Fleisch der<br />

Eigenmarke „Landjunker“ mit<br />

grellgelben Warnaufklebern<br />

mit der Aufschrift<br />

„mit Tierleid“ oder<br />

„mit Antibiotika“<br />

gekennzeichnet.<br />

Die Protestaktion<br />

war Teil bundesweiter<br />

Aktivitäten<br />

in mehr als 56<br />

Städten. Zur<br />

Begründung<br />

heißt es, für<br />

das „Discounter-<br />

Billigfleisch“ würden Tiere<br />

millionenfach in deutschen<br />

Ställen leiden, zu viel Gülle<br />

verschmutze das Trinkwasser<br />

und der intensive Einsatz<br />

von Antibiotika sorge für<br />

immer mehr multiresistente<br />

Keime. Auch die Brancheninitiative<br />

„Tierwohl“, mit der sich der Einzelhandel<br />

für bessere Haltungsbedingungen einsetzen<br />

will, entspricht laut Greenpeace nicht<br />

den Anforderungen des Tierschutzgesetzes.<br />

Greenpeace verweist in diesem Zusammenhang<br />

auf ein eigenes Rechtsgutachten, nach<br />

dem die konventionelle Schweinemast gegen<br />

das Tierschutzgesetz und somit gegen die<br />

deutsche Verfassung verstoße. In Dänemark<br />

zeigt Lidl, wie es besser geht: Dort verkauft<br />

der Discounter in über 100 Filialen gekennzeichnetes<br />

Fleisch aus besserer Haltung, das<br />

ohne Gen-Futter und Antibiotika produziert<br />

wird und für dessen Produktion die Schweine<br />

ihren Ringelschwanz behalten dürfen.<br />

8D – Konstanz | cab. Das Restaurant<br />

Villagio im Casino hat einen neuen<br />

Betreiber. Leo Bunjako, der bereits beim<br />

Vorpächter tätig war, startet mit einem Qualitätsversprechen:<br />

Mit „moderner italienischer<br />

Küche“, besten Zutaten, saisonalen Gerichten<br />

und durchweg hausgemachter Pasta möchte<br />

er dem Restaurant in schönster Seelage wieder<br />

neuen Schwung verleihen. Mit seinen 24 Jahren<br />

ist der energische Gastronom recht jung,<br />

weiß aber ein erfahrenes Team hinter sich.<br />

Beispielsweise den Küchenchef, seinen Onkel<br />

Chevdet Bunjako, der vorher im edlen Münchner<br />

Brenner Grill am Herd stand. Mittwochsabends<br />

gibt’s jetzt im Villagio Antipasti-Buffet<br />

und an den Wochenenden Käsefondue in der<br />

Tessiner Stube.<br />

Villagio | Seestraße 21, D-78464 Konstanz<br />

+49 (0)7531 81 57 723<br />

www.casino-konstanz.de<br />

8


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE<br />

9<br />

9CH – Winterthur | cab. Marko Prüstel ist erst seit wenigen<br />

Monaten Küchenchef im von Margriet Schnaibel geführten<br />

Restaurant Taggenberg, konnte aber bereits die 14 Punkte bei Gault<br />

Millau bestätigen. Nach der Ausbildung im Vier Jahreszeiten in Bad<br />

Urach und Stationen in weiteren renommierten Häusern hat Prüstel<br />

zuletzt als Sous-Chef zusammen mit dem neugekürten Zwei-Sterne-<br />

Koch Christian Kuchler im Eglisauer „Hirschen“ gekocht.<br />

Restaurant Taggenberg<br />

Taggenbergstrasse 79, CH-8408 Winterthur<br />

+41 (0)52 222 05 22<br />

www.restaurant-taggenberg.ch<br />

KÄSEFONDUE<br />

I N D E R T E S S I N E R S T U B E<br />

JEDEN FREITAG & SAMSTAG<br />

Auf Vorbestellung auch an<br />

anderen Tagen möglich.<br />

D – Salem-Rickenbach | cab. Am 9. <strong>Dezember</strong> lädt die<br />

10Edelbrennerei Senft zwischen 16 und 21 Uhr zur langen<br />

Adventsnacht in ihren Verkaufs- und Degustationsraum. Auch<br />

diesmal sind wieder interessante Programmpunkte vorgesehen, darunter<br />

das „Tasting in the dark“. Zwischen 16 und 21 Uhr kann man<br />

sich bei Führungen durch die Destillerie ein Bild von der Herstellung<br />

der Brände und Destillate machen. Darüber hinaus steht das gesamte<br />

Senft-Sortiment zur Degustation bereit. Und: Der Rumtopf, das<br />

neueste Produkt aus dem Hause Senft, kann bei dieser Gelegenheit<br />

erstmalig verkostet werden.<br />

Edelbrennerei Senft<br />

Dorfbachstrasse 10, D-88682 Salem-Rickenbach<br />

+49 (0)7553 88 31 | www.edelbraende-senft.de<br />

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, von 11.30 bis 23.00 Uhr<br />

Reservierungen: Tel. +49 7531 8157723 | Infos: www.casino-konstanz.de/gastro<br />

D – Überlingen | cab. Für 24 Überlinger Miniköche ging<br />

11die Ausbildung los. Bis Sommer 2019 erlernen die kleinen<br />

Köche während rund 20 Treffen das Küchenhandwerk. Die Ernährungsfachkräfte<br />

Jana Heller und Heather Heinze betreuen die elf<br />

Jungen und 13 Mädchen gemeinsam mit Slow-Food-Koch Markus<br />

Keller und den beteilgten Köchen in den Überlinger Betrieben.<br />

Finanziell unterstützt wird das Projekt vom Deutschen Hotel- und<br />

Gaststättenverband (Dehoga), der BARMER und von Slow Food<br />

Bodensee. Schirmherr der Miniköche-Aktion ist Jürgen Jankowiak,<br />

Geschäftsführer der Kur und Touristik Überlingen GmbH.<br />

www.minikoeche.eu<br />

Die guten Dinge<br />

für Küche, Tisch & Genuss.<br />

NEU<br />

—<br />

VON A WIE AUSTERNBRECHER BIS Z WIE ZITRONENPRESSE<br />

10 11<br />

Marienplatz 75 | 88212 RV<br />

0751 – 355 05 85 8<br />

www.august-thommel.de<br />

Mo – Fr 9.30 – 18.00 | Sa 9.30 – 16.00<br />

23


SEEZUNGE | WEINSEELIG<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

WEIN<br />

SEELIG<br />

FOTO: DEUTSCHES WEININSTITUT<br />

24<br />

CH – Berneck | hiw. Wenn es draußen<br />

winterlich kalt wird, trifft man sich im St.<br />

Galler Rheintal wieder zu den „Beflügelten<br />

Freitagen“ bei Wein Berneck. Jede Woche<br />

freitags öffnet sich um 17 Uhr die Türe in<br />

der gemütlichen Hirschen Wein-Bar der<br />

Kellerei; ab 20 Uhr gibt es Livemusik von<br />

Rock bis Pop, Jazz oder Oldies. Zu einem<br />

guten Glas Wein sorgen im wöchentlichen<br />

Wechsel „the moods“ oder weitere nationale<br />

und manchmal auch internationale Bands<br />

für Stimmung.<br />

Wein Berneck<br />

Am Rathausplatz, CH-9442 Berneck<br />

www.wein-berneck.ch<br />

CH – Bodensee | hiw. Im Advent bieten<br />

wieder viele Weinproduzenten in der Seeregion<br />

Hofverkauf und Degustationen, teils<br />

mit Essen und Unterhaltung: Am 1. Adventswochenende<br />

(2./3. Dez.) beispielsweise lädt<br />

die GVS Schachenmann zur Hausmesse und<br />

Degustation (130 Weine) ins stimmungsvolle<br />

Ambiente auf das GVS-Weinschiff an<br />

der Schiffslände Schaffhausen parallel zum<br />

Chlaus- und Handwerkermarkt ein. Am<br />

zweiten Adventswochenende (8. Dez.) veranstalten<br />

die Weinkellerei Rahm in Hallau<br />

und das Hedinger Weingut in Wilchingen (9.<br />

Dez.) ihre Weihnachtsdegustation; ebenfalls<br />

am 9. <strong>Dezember</strong> präsentieren Winzer aus<br />

Stein am Rhein und Hemishofen ihre Weine<br />

im Jakob- und Emma-Windler-Saal in Stein<br />

am Rhein (Oberstadt 3). Und zum 3. Advent<br />

(16./17. Dez.) genießt man im Weingut<br />

Clauß in Nack edle Weine, Weihnachtssuppe<br />

und Destillate.<br />

1D/CH – Bodensee | hiw. Goldmedaillen<br />

gab’s für den Hagnauer Winzerverein<br />

und den Rebhof in Nonnenhorn<br />

beim Internationalen Piwi-Weinpreis 2017.<br />

Ausgezeichnet wurden der Hagnauer Regent<br />

2014 und der Souvignier Gris vom Rebhof,<br />

dessen Secco „Schaumkrönchen Muscaris


typografischen Lösung ohne Piktogramm<br />

oder Bildelement. Um<br />

dem Schriftzug Prägnanz und<br />

Bedeutung, insbesondere auch<br />

für die Wiederkennung mit zugeben<br />

zeichnen die einzelnen Buchstaben<br />

sehr prägende und damit<br />

unikative Eigenschaften, die dem<br />

Gesamteindruck einen eigenen<br />

Stil verleihen.<br />

Der Claim<br />

Mit dem Claim wird eine weitere<br />

sachliche Verfeinerung unterstützt.<br />

Der Claim deshalb in einer<br />

schlichten Thesis TheSans 5 gesetzt<br />

– nicht konkuriertend zur<br />

Logos-Schrift. Der Claim ist nicht<br />

zwingend zu plazieren. Der Claim<br />

kann je nach Unternehmenssektor<br />

variieren – alternativ kann für<br />

übergreifende Medien der Hauptclaim<br />

“Weinkellerei & Weinfachhandel”<br />

eingesetzt serden.<br />

SEEZUNGE | WEINSEELIG<br />

Weinkellerei & Weinfachhandel<br />

1<br />

5<br />

Feste feiern mit<br />

ausgesuchten Weinen<br />

2<br />

2016“ außerdem mit Silber prämiert wurde.<br />

Silber gab es auch für den „Wolfsgrube Regent“<br />

2016 vom Weingut Engelhof in Hohentengen<br />

und für den Cabernet Cortis vom Weingut<br />

Keller in Erzingen. Auf Schweizer Seite wurde<br />

der „Maréchal Foch Barrique“ 2016 vom Bio-<br />

Weinbau Geiger in Thal (St. Galler Rheintal |<br />

Bild) sogar mit Großem Gold ausgezeichnet,<br />

seine beiden Cuvées Jana und Lisa mit Gold<br />

und obendrein gab es für den Bio-Winzer noch<br />

drei Silbermedaillen. Ebenfalls Gold erhielten<br />

das Weingut Steinig Tisch in Thal für den Dessertwein<br />

Romanza Muscaris und das Weingut<br />

Stegeler in Berneck (Cabernet Jura) sowie das<br />

Bio-Weingut Lenz in Uesslingen (Handwerk<br />

Weiß), Silber erreichten die Lenz-Cuvées „Vollmond<br />

Vollmond“ und „Anno Weiß“.<br />

2CH – Bodensee | hiw. Auch beim Grand<br />

Prix du Vin Suisse 2017 gab es wieder<br />

einige Gewinner aus der Bodenseeregion.<br />

Darunter, wie schon in den Vorjahren, aagne<br />

Familie Gysel in Hallau (Gold für Pinot Noir<br />

Barrique 2015, plus vier Mal Silber), GVS<br />

Schachenmann in Schaffhausen (Gold für „Alte<br />

Reben Eisenhalde 2015 und zwei Mal Silber).<br />

Je eine Gold-Auszeichnung erreichten u.a. die<br />

Kellerei Hirschen in Osterfingen (Alte Reben<br />

Pinot Noir 2015), das Weingut Steinig Tisch<br />

in Thal (Riesling-Sylvaner 2016, sowie Silber<br />

für „Grandezza“ | Bild) und Tobias Schmid &<br />

Sohn in Berneck. Bei den Silber-Auszeichnungen<br />

dabei sind in diesem Jahr u. a. Nadine Saxer in<br />

Neftenbach (mit: „Sylvie“, „Nobler Weisser“<br />

und Sauvignon Blanc, alle drei 2016; VOLG<br />

3<br />

in Winterthur (Räuschling 2016), Rimuss in<br />

Hallau („Graf Spiegelberg Rosé“), sowie die<br />

Weingüter Hedinger in Wilchingen, Haag in<br />

Hüttwilen und Schmidweine in Schlattingen.<br />

3D – Meersburg | hiw. „Seewein – Weinkultur<br />

am Bodensee“ lautet der Titel des<br />

Buches, das die fachübergreifende Recherche<br />

und Forschung zur Einrichtung des Vineums in<br />

Meersburg zusammenfasst. Das Buch beleuchtet<br />

die über tausendjährige Geschichte des<br />

Weinbaus am Bodensee aus ganz verschiedenen<br />

Blickwinkeln mit Betonung Weine des aus kulturgeschichtlichen<br />

Hintergrunds. Daher Lagen, ist aber der auch von den Thomas spritzigen<br />

international bekannten<br />

Knubben und Andreas unkomplizierten Schmauder herausgegebene<br />

Band mit Themen Leckeres wie klösterliche mehr finden Wein-<br />

Sie bei uns<br />

Prosecco und vieles<br />

wirtschaft, Weinhandel auf im 400qm. Spiegel der Zeit, Terroir<br />

und Klima, Seeweine Selbstverständlich und Trinkkultur(en) erhalten Sie eine<br />

sowohl für Weinfreunde kompetente als auch Beratung für Bodensee- - gerne nehmen<br />

zu wir lesen. uns für Sie Zeit.<br />

Interessierte spannend<br />

Thorbecke Verlag, Ostfildern,<br />

www.thorbecke.de<br />

D – Hagnau | hiw. Ehrenpreis für den<br />

Winzerverein Hagnau. Zum 15. Mal in<br />

Folge zeichnete der Badische Weinbauverband<br />

im November die Hagnauer Winzer mit dem<br />

Ehrenpreis für den Bereich Bodensee aus. Mit<br />

48 Gold- und 13 Silbermedaillen erreichte die<br />

Winzergenossenschaft erneut die beste Punktzahl<br />

für ihre Weine<br />

in der Region.<br />

Weine aus international<br />

bekannten Lagen,<br />

aber auch den spritzigen,<br />

Weinkellerei & Weinfachhandel<br />

unkomplizierten Prosecco<br />

und vieles Leckeres mehr<br />

finden Sie bei uns auf 400m 2 .<br />

Selbstverständlich erhalten<br />

Sie eine kompetente<br />

Beratung – gerne nehmen<br />

wir uns für Sie Zeit.<br />

Mit leckeren Weinen<br />

das Leben genießen<br />

Besuchen Sie uns jetzt im<br />

Industriegebiet West von Radolfzell<br />

am Bodensee.<br />

Besuchen Sie uns im<br />

Industriegebiet West von<br />

14 bis 18 Uhr<br />

Radolfzell am Bodensee!<br />

Eingang im Betriebshof!<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Dienstag - Freitag 9 bis 13 Uhr<br />

Samstag 9 bis 13 Uhr<br />

vinerum<br />

vinerum GmbH & Co.KG<br />

Herrenlandstraße 69/1<br />

78315 Radolfzell<br />

Tel. +49 (0)7732 982 79 30<br />

www.vinerum.de<br />

vinerum GmbH & Co.KG<br />

Herrenlandstraße 69/1<br />

78315 Radolfzell<br />

Tel. +49 (0)7732 98 279 30<br />

www.vinerum.de<br />

Radolfzell<br />

25


SEEZUNGE | TEST<br />

FAZIT<br />

Außergewöhnlich gute Küche, in der<br />

Lokalkolorit und regionale Spezialitäten<br />

wie Bodensee-Fisch und Höri-Bülle im<br />

Vordergrund stehen. Interessant: „Lädele“<br />

mit ausgewählten und veredelten<br />

Höri-Produkten.<br />

RESTAURANT<br />

GRÜNER BAUM<br />

26<br />

D – Radolfzell-Moos | Der Grüne Baum liegt am<br />

Eingang der Halbinsel Höri, etwa vier Kilometer<br />

von Radolfzell entfernt. Mit viel Sachverstand und<br />

Herzblut führen Liliane und Hubert Neidhart das<br />

Traditionslokal in den Gemäuern einer ehemaligen<br />

Poststation, in der seit 1873 Gäste bewirtet werden.<br />

Als Anerkennung seiner (Fisch-) Kochkünste wurde<br />

Neidhart, der bereits Mitglied in mehreren namhaften<br />

Kochvereinen ist, vor kurzem in die Schweizerische<br />

Tafelgesellschaft zum Goldenen Fisch aufgenommen.<br />

Ein Glück, dass wir reserviert haben, denn bereits<br />

um 19 Uhr sind die Restauranträume, die von Höri-<br />

Künstlern eingerichtet und gestaltet wurden, bis auf<br />

den letzten Tisch belegt. Trotz Stress verfällt der Service<br />

nicht in hektische Betriebsamkeit und begrüßt<br />

Neuankömmlinge freundlich und charmant. Als<br />

Fischliebhaber starten wir mit dem Petrusteller, der ein<br />

breites Potpourri an Spezialitäten aus dem badischschwäbischen<br />

Meer zu bieten hat: Kleine Häppchen<br />

von exzellent gebeizten und geräucherten Bodenseefischen<br />

wie Aal oder Felchen, Fischtartar mit Creme<br />

fraîche, Hechtsülze mit Höri-Bülle, Hechtpastete und<br />

Schleien-Knusperle sowie kreative Leckerbissen wie<br />

Schleienbraten (eine Mooser Antwort auf das Vitello<br />

Tonnato) oder Bodenseematjes „nur nicht salzig“<br />

geben sich die Ehre mit knackigen Salaten und feinen<br />

Dips. Dazu wählen wir einen Grauburgunder Belemnit<br />

2016 vom Weingut Clauss, einen fruchtigen und<br />

zugleich terroirbetonten Tropfen, der einige Kilometer<br />

vom See entfernt gedeiht und uns sehr viel Trinkfreude<br />

bereitet. Unbedingt probieren wollen wir die Mooser<br />

Fischsuppe, ein wahrer Grüner-Baum-Klassiker, den<br />

Hubert Neidhart über viele Jahre hinweg weiterentwickelt<br />

und verfeinert hat. Grundlage dafür ist ein<br />

hocharomatischer Fischsud aus Bodenseefischkarkassen,<br />

Flusskrebsschalen und Höri-Gemüse, der<br />

mit Weißwein, Ricard, allerlei Gewürzen und Safran<br />

verfeinert wird. Er wird vor dem Servieren mit etwas<br />

frischer Sahne aufgeschäumt und darin schwimmen<br />

zahlreiche Stückchen von Bodenseefischen, die der<br />

Chef je nach Tagesfang von seinem Fischer bekommt.<br />

Dazu gibt es selbstgemachte Sauce Rouille, geriebenen<br />

Käse und geröstetes Weißbrot. Die Suppe ist<br />

derart exzellent abgeschmeckt und ausgetüftelt, dass<br />

sie so manche südfranzösische Bouillabaisse locker<br />

in den Schatten stellt. Fischermann’s Kraut erscheint<br />

hingegen eher als eine Antwort auf den Klassiker der<br />

elsässischen Kochkunst, nämlich der Verbindung von<br />

Fisch und Kraut: Edles Champagnerkraut mit Hecht-<br />

Barbenwürstchen, leicht angeräucherter Lachsforelle<br />

und Schleienkrapfen, serviert mit Alblaisa (Alblinsen)<br />

und feinstem Kartoffelpüree. Die Küche versteht sich<br />

aber keineswegs nur auf Fisch. Spätestens nach dem<br />

Genuss des rosa gebratenen Sommerbocks mit wunderbar<br />

abgeschmecktem Sommerwirsing, der mit einigen<br />

gebratenen Kräutersaitlingen garniert und mit<br />

ausgezeichneten Knöpfle gereicht wird, geraten wir<br />

endgültig ins Schwärmen. Die dezent fruchtig <strong>akzent</strong>uierte<br />

Wildjus unterstreicht gekonnt alle geschmacklichen<br />

Komponenten auf dem Teller. Zum krönenden<br />

Abschluss genießen wir ausgezeichnete Sorbets von<br />

Streuobst und Gartenbeeren, hausgemachte Meringue<br />

mit Vanille-Eis und Sahne sowie eine exorbitant<br />

gute Schokoladenterrine mit Rotweinzwetschgen.<br />

Radolfzellerstr. 4, D-78345 Radolfzell-Moos<br />

+49 7732 54077, www.gruenerbaum-moos.de<br />

Hauptgerichte 15-27 €, Menü 26-45 €<br />

TEXT: GERT HÖCHER<br />

<strong>akzent</strong><br />

Löffel-Legende<br />

spitze!<br />

lecker!<br />

mmmh!<br />

gut.<br />

satt.<br />

würg!


28<br />

SEEZUNGE | PORTRAIT<br />

ANZEIGEN<br />

SÜSSE VERSUCHUNG<br />

D – Friedrichshafen | ap. Zarte Zuckerblüten, schmelzende Schokolade<br />

und Fondant in allen Farben – die Tortenmesse „mycake“<br />

ist das Paradies auf Erden für alle Zuckerfeen und Messieurs au<br />

Chocolat rund um den See.<br />

BALIK GOURMET<br />

WEIHNACHTSMARKT<br />

CH – Ebersol-Mogelsberg | Die Balik Farm lädt vom 15. bis 17.<br />

<strong>Dezember</strong> zum alljährlichen Gourmet-Weihnachtsmarkt ein. Eine<br />

gute Gelegenheit, sich sowohl kulinarisch wie auch musikalisch verzaubern<br />

zu lassen.<br />

Der Balik Lachs hat eine ganz besondere Geschichte und Tradition, die<br />

sich bis zur russischen Zarenfamilie zurückverfolgen lässt. Heute wird<br />

der schottische Lachs in der Balik Räucherei im Toggenburg geräuchert<br />

und weltweit exportiert. Die frische Alpenluft, das hauseigene Quellwasser,<br />

die Qualität des Brennholzes und die Präzision der Mitarbeiter<br />

sind die Geheimnisse des Balik-Lachses. Die Frische wird durch eine<br />

lückenlose Kühlkette garantiert, die auch beim Postversand dank einer<br />

selbstentwickelten Verpackung aufrechterhalten wird.<br />

Zucker, Zucker, Zucker, soweit das Auge reicht. Die Messe für Tortendesign<br />

und kreatives Backen richtet sich an Hobbybäcker, Profis und<br />

solche, die es einmal werden wollen. Die aktuellen Trends und neusten<br />

Produkte werden bei einer großen Auswahl an Demonstrationen und<br />

Workshops vorgestellt. Auf der Live-Bühne zeigt unter anderem Star-<br />

Tortendesignerin Betty aus der Show „Das große Backen“ wertvolle<br />

Kniffs und Tricks aus ihrem reichen Erfahrungsschatz. Das absolute<br />

Highlight der Veranstaltung ist der Tortenwettbewerb. Kreative Hobbybäcker<br />

können sich bis zum 15. Januar anmelden. Dank der insgesamt<br />

sieben Kategorien sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Motivtorten,<br />

Zuckerfloristik oder vielleicht eine essbare Handtasche? Die Jury<br />

von Interessensgemeinschaft Tortendesign e.V. prämiert das schönste<br />

Kunstwerk mit wertvollen Sachpreisen. „mycake“ lässt keine Zweifel<br />

offen: Ein Leben ohne Torte wäre möglich – aber sinnlos.<br />

03.-04.02.<br />

Messe Friedrichshafen<br />

Neue Messe 1, D-88046 Friedrichshafen<br />

www.mycake-messe.de<br />

Neben dem traditionellen Gourmet-Markt und dem speziell für den<br />

Weihnachtsmarkt geöffneten Balik Restaurant erwarten die Gäste Jacky<br />

Donatz und James Gruntz sowie ein Private Dining im Kästnerzimmer<br />

mit 5-Gänge-Menü, gezaubert vom Caviar House & Prunier-Chef<br />

Filipe Alloin, inklusive Weinbegleitung. Da die Plätze begrenzt sind,<br />

empfiehlt sich eine zeitnahe Reservierung.<br />

Balik – Zweigniederlassung von Caviar House & Prunier (Suisse) SA<br />

Im Moos, CH-9122 Ebersol-Mogelsberg<br />

+41 (0)71 375 60 60 | www.balik.ch<br />

Öffnungszeiten Markt: Fr 12-21 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-16 Uhr


ANZEIGEN<br />

SEEZUNGE | TIPPS<br />

GUT ESSEN<br />

UND TRINKEN<br />

ADVENTSGENUSS IN DER COLETTE<br />

KUNST & KULINARIK IM HARLEKIN<br />

„LA VITA CON PIACERE“ – LEBEN MIT GENUSS …<br />

Die Brasserie Colette präsentiert in Konstanz französische<br />

Wohlfühlküche à la Tim Raue und sorgt mit<br />

wechselnden Menü-Specials ganzjährig für geschmackvolle<br />

Gaumenfreuden – auch in der Weihnachtszeit.<br />

Hochwertige Kulinarik genießen Gäste hier beispielsweise<br />

beim Adventsbrunch, der an allen vier Adventssonntagen<br />

stattfindet, für 39 Euro pro Person. Mit<br />

ihrem stilvollen Ambiente ist die Brasserie Colette<br />

zudem die passende Location für Weihnachtsfeiern<br />

aller Art und an Heilig Abend verwöhnt sie ihre Gäste<br />

mit einem Vier-Gänge-Weihnachtsmenü inklusive<br />

Weinbegleitung für 89 Euro pro Person. Um Reservierung<br />

wird gebeten.<br />

Brasserie Colette Tim Raue<br />

Brotlaube 2a, D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 12 85 107<br />

www.brasseriecolette.de<br />

Mi-So 12-15 Uhr + 18-23 Uhr,<br />

Kaffee & Kuchen Mo-So 15-18 Uhr<br />

Kulinarisches, Kunst, Kultur – Lebensfreude pur! Das<br />

alles bietet die Auberge Harlekin und lädt herzlich zu<br />

köstlichen Überraschungen und kulturellen Aktivitäten<br />

ein. Hier wird noch mit Herz und Hand sowie mit feinen,<br />

regionalen Zutaten gekocht. Neben feiner Kulinarik<br />

kommen Gäste im <strong>Dezember</strong> in der Auberge auch<br />

in den Genuss der Fotografien von Bruno Sternegg<br />

aus Opfertshofen – ein Schmankerl für alle Kunstliebhaber.<br />

Für die festlichen Abende in der Weihnachtszeit<br />

und an Silvester können zudem noch Plätze in der gemütlichen<br />

Gaststube reserviert werden.<br />

Auberge Harlekin<br />

Gailinger Straße 6<br />

D-78244 Gottmadingen<br />

+49 (0)7734 63 47<br />

www.restaurant-harlekin.de<br />

Mi-Sa ab 17.30 Uhr, So 11-15 Uhr, Mo+Di Ruhetage<br />

Das italienische Feinkostgeschäft „Sapori Italiani“ um<br />

Inhaberin Giedre Vasaityte begrüßt seine Kunden mit<br />

italienischen Spezialitäten und herzlichem Service.<br />

Kunden werden hier mit köstlichen Pasta-Variationen,<br />

italienischen Wurst- und Käsesorten, Weinen, hochwertigen<br />

Olivenölen, Marmeladen und vielem mehr<br />

verwöhnt. In der Weihnachtszeit gesellen sich mit<br />

leckeren Fleisch- und Trüffelsaucen, Brotaufstrichen,<br />

getrockneten Steinpilzen, Pasta aus Kastanienmehl,<br />

Panettonen und Cantucci weitere Feinkostspezialitäten<br />

aus Bella Italia hinzu. Auf Wunsch können auch<br />

Geschenkkörbe zusammengestellt werden. Parkplätze<br />

sind vor dem Haus verfügbar.<br />

Sapori Italiani<br />

Staaderstraße 6<br />

D-78464 Konstanz<br />

+49 (0)7531 93 95 16<br />

www.sapori-konstanz.de<br />

Mo-Fr 9-12.30 Uhr + 14.30-18.30 Uhr, Sa 8-15 Uhr<br />

SENF & MORE IM KÖNIGSBLUT<br />

KACHELOFEN, WILD & FESTLICHKEIT<br />

PANORAMA & FESTLICHKEIT<br />

Frisch, modern, international: Das Königsblut verwöhnt<br />

seine Gäste mit Gemüse und Obst aus eigenem<br />

Anbau. Crossover-Küche, das gemütliche Bed & Breakfast<br />

und Caterings für rund 100 Personen machen den<br />

Aufenthalt im Königsblut zu einem echten Erlebnis.<br />

Das Highlight: Selbst kreierte Senfsorten wie der<br />

spannende Marillen-Maracuja-Senf, zu dem sich bald<br />

eine scharfe Variante gesellt. Besondere Arrangements<br />

wie das Private Dining oder das Whisky-, Gin- und<br />

Rum-Dinner sowie die Möglichkeit, Feste zu feiern, runden<br />

das facettenreiche Angebot ab. Mehr Informationen<br />

rund um das Königsblut gibt’s auf der Homepage.<br />

Königsblut<br />

Mannenmühlestrasse 4a, CH–8565 Hugelshofen<br />

+41 (0)79 55 14 571 | www.koenigsblut.ch<br />

In ländlicher Idylle begrüßt das Germania die Gäste in<br />

seiner gemütlichen Gaststube mit großem Kachelofen<br />

zur kalten Jahreszeit in kuschelig warmer Atmosphäre.<br />

Das Gasthaus mit 135-jähriger Familientradition legt<br />

dabei großen Wert auf frische regionale Zutaten. Im<br />

Herbst werden bodenständige Gerichte aus Großmutters<br />

Kochbuch serviert. Gäste genießen im <strong>Dezember</strong><br />

hier in gemütlicher Atmosphäre Wild aus den Wäldern<br />

des Bodanrücks und kommen in diesem festlichen<br />

Monat in den Genuss liebevoll zubereiteter<br />

Gerichte.<br />

Gasthaus Germania<br />

Beim Turm 2, D-78315 Radolfzell–Liggeringen<br />

+49 (0)7732 911 901<br />

www.germania-dorfgasthaus.de<br />

Mo-Di, Fr+ Sa ab 17.30 Uhr, So und Feiertags auch<br />

Mittagstisch, Mi nach Vereinbarung, Do Ruhetag<br />

Top-Lage, Show-Küche, köstliche Kulinarik: Direkt am<br />

Konstanzer Hafen lädt die Hafenmeisterei zum Genießen<br />

und Verweilen ein. Der faszinierende Blick auf das<br />

atemberaubende See- und Alpenpanorama sowie die<br />

außergewöhnliche Kombination aus historischem, jahrhundertealtem<br />

Gebäude und stylisher Inneneinrichtung<br />

machen diese Location zu etwas ganz Besonderem.<br />

Neben qualitätsvollen Pasta-, Fleisch- und Fischgerichten<br />

gibt es auch viele regionale Köstlichkeiten. In der<br />

Weihnachtszeit ist die Hafenmeisterei zudem guter Ausgangspunkt<br />

für den Weihnachtsmarktbesuch sowie die<br />

perfekte Location für Weihnachtsfeiern.<br />

Hafenmeisterei<br />

Hafenstraße 3, D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 369 72 12<br />

www.hafenmeisterei.de<br />

Mo-Fr ab 11 Uhr, Sa-So ab 10 Uhr<br />

29


30<br />

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

HANDEL &<br />

WANDEL<br />

2<br />

D – Friedrichshafen | na. Im neuen Jahr<br />

gibt es in der Häfler Innenstadt einige<br />

Veränderungen im Einzelhandel: Gabor,<br />

Benetton, der See-Verlag und das Marktkörble<br />

schließen. Der Räumungsverkauf des<br />

Schuhgeschäfts Gabor läuft noch bis Ende<br />

Januar. Ebenfalls im Januar schließt die<br />

Buchhandlung See-Verlag in der Karlstraße.<br />

Die Benetton-Filiale sowie das Marktkörble<br />

schließen bereits Ende <strong>Dezember</strong>.<br />

Thomas Goldschmidt vom Stadtmarketing<br />

Friedrichshafen versichert, dass der Handelsstandort<br />

durch die Schließungen nicht<br />

gefährdet sei, denn für die meisten Läden<br />

seien schon Lösungen in Sicht.<br />

A – Dornbirn | na. Nach wenigen Monaten<br />

Bauzeit wurde die erweiterte Fußgängerzone<br />

in der Dornbirner Innenstadt wieder<br />

eröffnet. Die Schulgasse sowie der Kirchenpark<br />

als Verbindung von Marktplatz und<br />

westlicher Innenstadt präsentieren<br />

sich in neuem Look. „Die Innenstadt wurde<br />

spürbar größer und schöner“, freute sich<br />

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann bei der<br />

Eröffnung. „Die Verbindung der Geschäfte<br />

der westlichen Innenstadt mit dem Marktplatz<br />

bedeutet eine wichtige Aufwertung<br />

und Verbesserung.“<br />

1A – Lustenau | na. Gute Nachrichten für<br />

alle Möbelliebhaber. Die Vorarlberger<br />

Landesregierung gibt grünes Licht für den<br />

Bau des schwedischen Möbelhauses Ikea<br />

in Lustenau. In der jüngsten Sitzung der<br />

Landesregierung wurde ein Landesraumplan<br />

für den Bau eines Ablegers des Möbelgiganten<br />

Ikea in Lustenau beschlossen. In<br />

den kommenden Monaten soll ein Entwurf<br />

für das Projekt mit 10 000 Quadratmetern<br />

Verkaufsfläche vorgelegt werden. Im Zuge<br />

dessen muss außerdem über eine nachhaltige<br />

Verkehrslösung diskutiert werden.<br />

FOTO: INTER IKEA SYSTEMS B.V.<br />

1<br />

2D – Konstanz | na. Mit etwa 150 geladenen<br />

Gästen wurde die Eröffnung des<br />

ersten JOOP! Stores in Deutschland gefeiert.<br />

Für die musikalische Stimmung sorgte<br />

„Voice-of-Germany“-Star Vera Tavares &<br />

Band mit einem gelungenen Mix aus poppigen<br />

Soul- und Jazz-Einlagen. Der neue Store<br />

im Konstanzer LAGO Shopping-Center, das<br />

vor Kurzem erst den German Brand Award<br />

in der Kategorie Retail gewonnen hat und<br />

zum produktivsten Einkaufscenter Deutschlands<br />

zählt, befindet sich in einer erstklassigen<br />

Shoppingadresse, wie JOOP! Geschäfts-<br />

Partner der S-VorteilsWelt<br />

Albert Stöhr<br />

Stöhr Schmuck und Uhren,<br />

Friedrichshafen<br />

„Wir sind Partner der S-Vorteilwelt, um den lokalen<br />

Einzelhandel zu stärken und Stammkunden zu belohnen.<br />

Gemeinsam mit der Sparkasse Bodensee bieten<br />

regionale Händler den Verbrauchern beim Einkauf<br />

vor Ort geldwerte Vorteile.“


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL<br />

4<br />

führer Thorsten Stiebing betont: „Wir sind<br />

überzeugt, unseren Kunden aus der Schweiz<br />

und Deutschland im neuen Konstanzer<br />

Store ein spannendes Umfeld für erstklassige<br />

Mode zu bieten.“<br />

Mo-Sa 9.30-20 Uhr, Do bis 22 Uhr<br />

LAGO Shopping-Center, Bodanstraße 1,<br />

D-78462 Konstanz | www.joop.com<br />

Das Bodensee-Giro ist ein flexibles Girokonto. Immer enthalten:<br />

die S-VorteilsWelt. Als Kunde der Sparkasse Bodensee bekommen<br />

Sie damit beim Einkauf bei über 250 regionalen Partnern und in rund<br />

600 Online-Shops automatisch Geld zurück auf Ihr Konto!<br />

Alle regionalen Partner finden Sie unter www.sparkasse-bodensee.de/vorteilswelt.<br />

Teilnehmende Vorteilspartner in Konstanz und Umgebung:<br />

• ABC Hotel Garni<br />

• Arasian Dreams<br />

• Autohaus Blum<br />

• BLING<br />

• böhm Sport Konstanz<br />

• Boutique Pedicap<br />

• Brasserie Chez Léon<br />

• Brunner Brillen-Hörgeräte<br />

• City-Hotel Konstanz<br />

• Deinlers<br />

Ledermanufaktur<br />

„Alles fürs Kind aus 2. Hand“<br />

• GlasArt Glasgestaltung<br />

• Glückseeligkeit<br />

• Gold + Zeit<br />

• Goldener Sternen<br />

• hautnah<br />

• Haar-Theater<br />

• Herrenmode Bachstein<br />

• Heuboden<br />

• IT-Center Süd<br />

Teilnehmende Händler auf<br />

www.sparkasse-bodensee.de/vorteilswelt.<br />

4D – Albstadt/Sigmaringen | rue. Die<br />

vor einem Jahr gegründete School of<br />

Entrepreneurship am Hochschulstandort<br />

Sigmaringen baut ihre Vernetzung mit Unternehmen<br />

in der Region aus. Die School of<br />

Entrepreneurship (SoE) ist eine regionale Initiative<br />

mit dem Ziel, Start-ups zu unterstützen,<br />

Gründer in ihrem unternehmerischen<br />

FOTO:<br />

Geld<br />

JOOP.COM<br />

zurückbekommen<br />

Denken schulen und ein aktives Existenzgründungsnetzwerk<br />

bieten. Zudem will sie<br />

3D – Tettnang | na. Die Bauarbeiten<br />

den Wissensaustausch zwischen Hochschule<br />

an der Karlstraße sind so gut wie<br />

ist einfach.<br />

und Wirtschaft fördern. Studierende sollen<br />

abgeschlossen: Ende November wird die<br />

dabei in Projektarbeiten gemeinsam mit regionalen<br />

Unternehmen neue Geschäftsfelder<br />

Straße auch wieder für Autofahrer geöffnet,<br />

Fußgänger nutzen den Weg bereits jetzt<br />

identifizieren und weiterentwickeln. „Unser<br />

wieder ausgiebig. Horst Hölz, Fachbereichsleiter<br />

Tiefbau bei der Stadt Tettnang, über<br />

zu schaffen und Menschen mit innovativen<br />

Mit der S-VorteilsWelt des Bodensee-Giro.<br />

Ziel ist es, in der Region eine Gründerkultur<br />

Sie erhalten bei mehr als 200 regionalen Vorteilspartnern<br />

den Stand der Dinge: „Das Pflaster wird<br />

und über 600 Online-Shops bei jedem Einkauf Geld zurück<br />

Ideen zu ermutigen“, erklärt Projektleiter<br />

noch korrigiert, Fahrradbügel, Bänke auf und Ihr Konto - so verdienen Sie mit Ihrem Girokonto sogar Prof. Dr. Uwe Sachse.<br />

Papierkörbe müssen noch eingesetzt Geld! wer-Daden.“ Dafür bleibt die Straße noch gesperrt. macht möglich.<br />

flexible Bodensee-Giro zum attraktiven Preis www.startup-guru.com<br />

FOTO: HOCHSCHULE ALBSTADT-SIGMARINGEN<br />

Die Neugestaltung der Karlstraße soll dazu<br />

beitragen, die Innenstadt belebt zu erhalten<br />

Teilnehmende Vorteilspartner in Konstanz und Umgebung:<br />

und Leerständen entgegenzuwirken.<br />

vc<br />

• ABC Hotel Garni 3<br />

„Alles fürs Kind aus 2. Hand“ • Latinos<br />

• Sportsfactory Konstanz<br />

• Arasian Dreams<br />

• GlasArt Glasgestaltung • Magic Mount<br />

• Stoffwechsel<br />

Geld zurückbekommen<br />

• Autohaus Blum<br />

• Glückseeligkeit<br />

• MA&RE LIFESTYLE • tattoo air<br />

• BLING<br />

• Gold + Zeit<br />

• Massnahme<br />

• Turm Café<br />

• böhm Sport Konstanz • Goldener Sternen<br />

• Mink Stoffe & Gardinen • Umami Sushi & Grill<br />

• Boutique Pedicap<br />

• hautnah<br />

• rb fotostudio<br />

• UniSupps<br />

ist einfach.<br />

• Brasserie Chez Léon • Haar-Theater<br />

• Reformhaus am<br />

• Vaude<br />

• Brunner Brillen-Hörgeräte • Herrenmode Bachstein Schnetztor<br />

• Wajos<br />

• City-Hotel Konstanz • Heuboden<br />

• ReifeZeit<br />

• Wirtshaus Bürgerstuben<br />

Geld verdienen • Deinlers ist einfach.<br />

• IT-Center Süd<br />

• Schuh-Kiefer<br />

• XINYUN<br />

Ledermanufaktur<br />

• Jeans-in<br />

• Shangri-la trade for aid • Zappelfloh<br />

Mit der S-VorteilsWelt des Bodensee-Giro.<br />

• Eden Optik<br />

• Juwelier Ehniss<br />

• Karma Restaurant + Baby - Kinder - Laden<br />

Mit der S-VorteilsWelt • Freewilly Sie erhalten Jeanswear des bei mehr Bodensee-Giro.<br />

als 200<br />

• Juwelier<br />

regionalen<br />

EURO-GOLD<br />

Vorteilspartnern Lounge<br />

• Zoo Riedle<br />

• Foto und am über Münster 600 Online-Shops<br />

• Kulturbei<br />

jedem<br />

Rädle<br />

Einkauf Geld zurück • Sneaker-Bar<br />

• Zoofachmarkt Brändle<br />

• Froschkönig auf Ihr Konto - so verdienen<br />

• La<br />

Sie<br />

Piazza<br />

mit Ihrem Girokonto sogar • Soulfoot<br />

Geld! Das flexible Bodensee-Giro zum attraktiven Preis<br />

macht es möglich.<br />

vc<br />

• Latinos<br />

• Magic Mount<br />

• MA&RE LIFESTYLE<br />

• Massnahme<br />

• Mink Stoffe & Gardinen<br />

• rb fotostudio<br />

• Reformhaus am<br />

Schnetztor<br />

• ReifeZeit<br />

• Schuh-Kiefer<br />

• Shangri-la trade for aid<br />

• Sportsfactory Konstanz<br />

• Stoffwechsel<br />

• tattoo air<br />

• Turm Café<br />

• Umami Sushi & Grill<br />

• UniSupps<br />

• Vaude<br />

• Wajos<br />

• Wirtshaus Bürgerstuben<br />

• XINYUN<br />

31<br />

• Zappelfloh


32<br />

MEHR-WERT<br />

ANZEIGEN<br />

NEUES BEI DER<br />

SCHÖNMACHERIN<br />

www.facebook.com/zwei-design-schmuck<br />

D – Konstanz | Simone Brink verwöhnt und pflegt seit rund einem<br />

Jahr ihre Kundinnen und Kunden. Ab <strong>Dezember</strong> wird zur Gesichtsbehandlung,<br />

neben Susanne Kaufmann-Produkten und Ultraschall,<br />

auch Nano Needling angeboten.<br />

oder werden Sie ein Freund auf:<br />

Nano Needling gilt als effektive Behandlung gegen Falten und Volumenverlust<br />

und ist wesentlich angenehmer als Micro Needling. Die<br />

Haut wird angeregt, Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure neu zu<br />

produzieren. Die Ergebnisse sind etwa die Reduzierung von Falten,<br />

festeres Gewebe sowie Glättung der Lippen und Augenpartie. Simone<br />

Brink setzt Kosmetik von Susanne Kaufmann ein, die ihre Produkte mit<br />

natürlichen Inhaltsstoffen im Bregenzer Wald entwickelt hat. Zudem<br />

entschleunigt das Ambiente in historischen Räumen mit klaren Linien<br />

und warmer Ausstrahlung.<br />

E-mail an: kontakt@zwei-design-schmuck.de<br />

Design-Stücke sehen möchten, senden Sie bitte eine<br />

möchten, oder als Erste unsere neuesten<br />

Falls Sie über zukünftige Aktionen informiert werden<br />

Die Schönmacherin, Simone Brink<br />

Sigismundstraße 10, D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)172 652 55 55<br />

www.dieschoenmacherin.de<br />

ZWEI MAL<br />

„DIE ZWEI“<br />

D – Überlingen | Die Goldschmiede „Die Zwei“ eröffnet zusätzlich<br />

zu ihrem Stammgeschäft in der Schulstraße 10 ein neues Atelier in<br />

der Münsterstraße 53.<br />

Viel Liebe zum Detail, eine klare Formensprache, höchste Ansprüche<br />

an Material und Verarbeitung sowie eine gute Kundenberatung: Dies<br />

kennzeichnet die Arbeit der Goldschmiedemeister Inge Wiedemann<br />

und Lucian Zdych. Mit derselben Sorgfalt schmieden „die Zwei“ nun in<br />

ihrem neuen Atelier in der Fußgängerzone, wo sie auch internationalen<br />

Schmuckdesignern ein Forum bieten. Es gibt zehn Prozent Rabatt auf<br />

den Weihnachtseinkauf im neuen Atelier, das am 2. <strong>Dezember</strong> um 10<br />

Uhr eröffnet wird.<br />

Goldschmiede „Die Zwei“<br />

Schulstraße 10 (Stammhaus) und<br />

Münsterstraße 53 (neues Atelier)<br />

D-88662 Überlingen<br />

www.die-zwei-schmuck.de<br />

Unser neues Atelier ZWEI DESIGN<br />

in der Überlinger Fußgängerzone ist eröffnet.<br />

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und<br />

schenken Ihnen 10% Eröffnungsrabatt<br />

auf einen Weihnachtseinkauf.<br />

D E S I G N<br />

www.zwei-design-schmuck.de<br />

Münsterstraße 53<br />

D-88662 Überlingen<br />

+49 (0)75 51 - 9 44 35 50


ANZEIGE<br />

MEHR-WERT<br />

DER OFENCHECKER<br />

D – Ostrach | ap. Der Atem hängt weiß in der Luft, die Nebel wabern<br />

durch die Gassen und das heimische Wohnzimmer bietet Wärme<br />

und Zuflucht in kalten, dunklen Tagen. Blöd nur, wenn der Ofen den<br />

neuen Grenzwerten nicht entspricht. Ofenexperte Thomas Widmer<br />

bringt seine Kunden warm ins neue Jahr.<br />

Ende 2017 ist es so weit: Die Übergangsfristen des Bundesimmissionsschutzgesetzes<br />

laufen ab. Das bedeutet im Klartext: Alte Öfen müssen<br />

um- oder gleich neugebaut werden, um den neuen Grenzwerten zu<br />

entsprechen. Sonst droht die Stilllegung durch den Schornsteinfeger.<br />

Aktuell gibt es für Heizprojekte noch Förderungen, aber auch dieser<br />

Topf ist begrenzt. Deutschlandweit wurden erst 100 000 Feuerstellen<br />

angepasst. Dementsprechend sind 15 Millionen Feuerstätten übrig.<br />

Schnelles Handeln erspart Geld, Stress und kalte Füße. Auch ohne<br />

die Gesetzesänderung empfiehlt die Ofenbauinnung<br />

seit Langem, jeden Ofen regelmäßig<br />

prüfen zu lassen, um dem eiskalten Erwachen<br />

zu entgehen. Ofenexperte Thomas Widmer<br />

spricht aus langjähriger Erfahrung. Da diese<br />

Erkenntnis in Oberschwaben noch nicht<br />

recht angekommen ist, hat er zusammen mit<br />

Kollegen die Aktion „Ofencheck“ ins Leben<br />

gerufen. „Ofencheck“ versorgt die Haushalte<br />

mit den nötigen Informationen und schafft<br />

ein Bewusstsein für regelmäßige Prüfungen.<br />

So sollen jegliche Verwirrung und das daraus<br />

resultierende Chaos im Keim erstickt werden.<br />

Inspiration und Unterstützung bietet Widmer<br />

Ofenbau auf höchstem Niveau. Thomas Widmer<br />

führt die 60-jährige Qualitätstradition der Familie Widmer fort<br />

und vereint Handwerk mit Design. Auf 150 m 2 Ausstellungsfläche lässt<br />

eine große Auswahl an Kaminöfen und integrierten Kaminen an heimelige<br />

Stunden vor knisterndem Feuer denken. Bei fachmännischer<br />

Wartung steht winterlichen Kuschelstunden nichts mehr im Wege.<br />

Widmer Ofenbau<br />

Rentamtstraße 11, D-88356 Ostrach<br />

+49 (0)7585 26 92 | www.widmer-ofenbau.de<br />

Lässt das Bundesamt Ihren alten<br />

Ofen auch bis 31.12. stilllegen?<br />

Ende diesen Jahres ist es soweit - viele<br />

alte Feuerstellen müssen saniert werden<br />

oder sie werden vom Schornsteinfeger<br />

stillgelegt. Prüfen Sie also schnell Ihren<br />

alten Ofen.<br />

Rentamtstr.11, 88356 Ostrach<br />

Tel: 07585 - 2692<br />

*<br />

Gratis Ofencheck<br />

+ Umweltprämie<br />

555 €<br />

*<br />

Rabatt auf eine Sanierung oder Neukauf<br />

(Rabatt nur einmal pro Kunde<br />

anwendbar. Gültig bis 31.12.2017)<br />

WIDMER<br />

OFENBAU<br />

MEISTERBETRIEB<br />

weniger Holzverbrauch<br />

Heizen Sie ein Haus<br />

Erfahren Sie mehr über die Erfindung von Widmer Ofenbau<br />

widmer-ofenbau.de<br />

33


34<br />

MEHR-WERT<br />

ANZEIGE<br />

SHOPPING DELUXE<br />

D – Konstanz | Exklusiv, urban, unverwechselbar – das ist<br />

JOOP! Auf 200 Quadratmetern präsentiert sich der neue<br />

JOOP!-Store im Konstanzer LAGO.<br />

Ob edle Schuhe, luxuriöse Lederjacke oder unverkennbarer Blazer: Die Marke<br />

mit der Kornblume gehört zu den bekanntesten Namen der Modewelt. Der neue Store<br />

im LAGO – erst kürzlich mit dem „German Brand Award“ in der Kategorie „Retail“<br />

ausgezeichnet – kann sich sehen lassen: Feinste Materialien wie ausgewähltes Carbonia,<br />

Naturstein und edle Klavierlack-Oberflächen, natürlich alles erstklassig designt.<br />

Von Womenswear und Menswear über Schuhe, Taschen und Accessoires, ob Trends<br />

oder zeitlose Klassiker für jeden Anlass, ob Inspiration oder Lieblingsteil – hier finden<br />

Fashionistas alles, was das Herz begehrt (und mehr!).<br />

www.joop.de


ANZEIGE<br />

MEHR-WERT<br />

NATÜRLICHKEIT,<br />

DIE VON HERZEN BERÜHRT<br />

D – Konstanz | Wer seine Lieben zu Weihnachten<br />

mit einem sinnlichen Geschenk<br />

verwöhnen möchte, wird bei Annette Kraft<br />

sicher fündig.<br />

Ein wahres Wundermittel für Schönheit und<br />

Wohlbefinden ist Aloe Vera: Die einzigartige<br />

Tiefenwirkung der „Königin der Heilpflanzen“<br />

verhilft der Haut zu einem reinen, strahlenden<br />

Teint und befreit sie porentief von Verunreinigungen.<br />

Durch ihre Konsistenz und Viskosität<br />

transportiert sie ihre reichhaltigen, kostbaren<br />

Wirkstoffe bis in die unteren Hautschichten.<br />

Dort wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt,<br />

Zellen werden nachhaltig repariert, das Gewebe<br />

wird von Stauungen befreit und die Zellkommunikation<br />

wird angekurbelt.<br />

Die ausgebildete, erfahrene Naturkosmetikerin<br />

Annette Kraft legt besonderen Wert auf<br />

biozertifizierte Naturkosmetik. Sie arbeitet<br />

mit viel Einfühlungsvermögen, Liebe zum Detail<br />

und hoher Professionalität. Ihr Angebot<br />

umfasst diverse Gesichtsbehandlungen, unter<br />

anderem für unreine Haut, entgiftende Körperbehandlungen,<br />

Maniküre, Pediküre und<br />

Aromaölmassagen.<br />

Annette Kraft Kosmetik<br />

Kreuzlingerstr. 27<br />

D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 91 64 011<br />

www.annette-kraft-kosmetik.de<br />

GEMÜTLICHE<br />

ÜBERFAHRT<br />

D – Friedrichshafen, Konstanz | ms. Auch „Constanze“, „Fridolin“<br />

und „Ferdinand“ finden Weihnachten toll – darum fahren<br />

die drei in der Adventszeit noch öfter hin und her.<br />

Bunte Treiben, vorweihnachtliche Stimmung, viel zu sehen und<br />

zu probieren: Weihnachtsmärkte machen Spaß und sind beliebte<br />

Ausflugsziele. Die beiden Märkte in Friedrichshafen und Konstanz<br />

liegen direkt am Hafen – so wird der Katamaran der ideale Weggefährte<br />

für einen Besuch auf der anderen Seeseite. Vom 30. November<br />

bis zum 22. <strong>Dezember</strong> fährt der Katamaran jeden Tag zusätzlich<br />

um 20.02 Uhr nach Konstanz und um 21.02 Uhr zurück nach<br />

Friedrichshafen; am 2., 9. und 16. <strong>Dezember</strong> (den Adventssamstagen)<br />

gibt es zusätzliche Fahrten zwischen den beiden Städten.<br />

www.der-katamaran.de<br />

35


LINDAUERLEBEN<br />

LINDAU HAT NOCH VIEL MEHR<br />

WEIHNACHTEN<br />

D – Lindau | Noch bis zum 17. <strong>Dezember</strong><br />

funkelt und schimmert die Lindauer Hafenweihnacht<br />

an der Hafenpromenade. Sie<br />

ist berühmt für ihren Lichterglanz und ihre<br />

einzigartige Atmosphäre in romantischer<br />

Kulisse direkt am Bodensee. Das ist aber<br />

nicht alles: Die gesamte Lindauer Altstadt<br />

verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in<br />

eine stimmungsvolle Weihnachtsinsel.<br />

Die Sternlein prangen also nicht nur an der Hafenpromenade,<br />

zwischen liebevoll, mit Tannengrüngirlanden<br />

und Tannenzapfen geschmückten<br />

und festlich beleuchteten Marktbuden, Glühweinduft,<br />

Märchenwald und geführtem Ponyreiten.<br />

Zigtausend strahlende Lämpchen verzaubern<br />

in der Adventszeit auch die Gassen,<br />

Schaufenster und Plätze<br />

der Inselaltstadt.<br />

Festlich dekorierte kleine und feine Geschäfte<br />

laden zur weihnachtlichen Shoppingtour,<br />

gemütliche Restaurants und Cafés zum Genießen<br />

und Verweilen ein. Am Alten Rathaus, mitten in<br />

der Fußgängerzone, stehen ein geschmückter<br />

Weihnachtsbaum von beeindruckendem Ausmaß<br />

und eine gemütliche Weihnachtsbude, die<br />

auch wochentags bewirtet ist.<br />

Krippenlandschaft, Feuerzangenbowle<br />

und Modelleisenbahn<br />

Alle Attraktionen rund um die<br />

Lindauer Hafenweihnacht<br />

hier<br />

aufzuzählen, ist unmöglich. Das hochwertige<br />

Programmheft ist nämlich 44 Seiten lang.<br />

Es ist in der Stadtverwaltung, im Kulturamt<br />

und in der Tourist-Info erhältlich – darin zu<br />

finden sind im Schnitt vier Glanzstücke pro<br />

Tag und das an 15 Hafenweihnachtstagen.<br />

Höhepunkte der kommenden Wochenenden<br />

sind, neben vielen musikalischen Streiflichtern,<br />

der bewirtete alte Lindauer Leuchtturm<br />

– als Belohnung für den Aufstieg gibt es einen<br />

unbezahlbaren Blick von oben –, die Modelleisenbahnausstellung<br />

Spur N im Hauptbahnhof,<br />

die Marionettenopern „Hänsel und Gretel“,<br />

„Die Zauberflöte“ und „Schwanensee“<br />

im Stadttheater, Nachtwächterrundgänge,<br />

adventliche Stadtführungen und Krippenandachten,<br />

Fahrten mit dem Weihnachtsschiff,<br />

Nikolausschwimmen, die Feuerzangenbowle<br />

als Getränk und nostalgisches Filmvergnügen<br />

mit Heinz Rühmann, und beim großen<br />

Finale sorgt das Turmblasen für eine feine<br />

Gänsehaut. Im Chorraum der evangelischen<br />

Inselkirche St. Stephan ist bis Maria Lichtmess<br />

die Naturkrippe der Lindauer Brüder Michael<br />

und Martin Wäger ausgestellt, eine 60 Quadratmeter<br />

große Krippenlandschaft mit vielen<br />

charmanten Details, die die beiden seit 25<br />

Jahren dort aufbauen.<br />

bis 17.12., Do bis So<br />

Lindauer Hafenweihnacht und<br />

Weihnachtsinsel, D-88131 Lindau<br />

www.lindauer-hafenweihnacht.de<br />

TEXT & FOTO: SUSI DONNER<br />

Kultur schenken! Das besondere Weihnachtsabo für Theater und Konzert<br />

Das Neue Jahr beginnt mit einem kulturellen Höhepunkt: Das Stadttheater zeigt am 13. Januar 2018 „Hänsel und Gretel“,<br />

mit dem Kammerorchester der Württembergischen Symphoniker, dem Festspiel- und Lindauer-Kinderchor<br />

und der Lindauer VHS Ballettcompanie, in der Inszenierung von Alexander Warmbrunn. Diese<br />

märchenhafte Familienoper ist Teil des Weihnachtsabos. Denn das Kulturamt bietet,<br />

nicht nur als Geschenkidee, günstige Abos für Schauspiel und Konzerte.<br />

theaterkasse@kultur-lindau.de<br />

+49 (0)8382 911 3 911<br />

36


LINDAUERLEBEN<br />

LINDAUHIGHLIGHTS<br />

INSEL<br />

Hafenpromenade<br />

Lindauer Hafenweihnacht<br />

Bis 17.12.,<br />

donnerstags bis sonntags,<br />

11.00 bis 21.00 Uhr<br />

www.lindauer-hafenweihnacht.de<br />

Schrannenplatz<br />

Zeughausmarkt<br />

01.12. – 03.12.<br />

www.zeughausmarkt.blogspot.de<br />

Auktionshaus Michael Zeller<br />

135. Internationale<br />

Bodensee-Kunstauktion<br />

01. – 03.12. / www.zeller.de<br />

Casino Bühne<br />

Georg Nussbaumer<br />

die schwärzeste Stimme im Alpenland<br />

07.12.,<br />

•<br />

20.00 Uhr<br />

www.casinobuehne.de<br />

STADTTHEATER LINDAU<br />

www.kultur-lindau.de<br />

Eine Weihnachtsgeschichte<br />

von Charles Dickens präsentiert<br />

vom Münchner Tatort Duo<br />

Miroslav Nemec & Udo Wachtveitl<br />

01.12., 19.30 Uhr – ausverkauft!<br />

Balé Teatro Guaíra tanzt<br />

„Wachter – Winkler – Scafati“<br />

deutsch – brasilianisches Tanzprojekt<br />

03.12., 19.30 Uhr<br />

Terror<br />

von Ferdinand von Schirach –<br />

Badisches Staatstheater Karlsruhe<br />

06.12., 19.30 Uhr<br />

„Voices in Jazz“<br />

60 Jahre Jazzclub Lindau<br />

Doppelkonzert mit<br />

Norbert Gottschalk und Audrey Martells<br />

& Walter Fischbacher Trio<br />

09.12., 19.30 Uhr<br />

My Sister Syria<br />

English Drama der ADGE<br />

Für Zuschauer ab 15 Jahren<br />

11.12., 09.00 & 11.15 Uhr<br />

Wand an Wand<br />

Schauspiel mit Musik von Peter Dehler<br />

– mit Walter Plathe<br />

15.12., 19.30 Uhr<br />

Hinterbühne<br />

Die Königin der Farben<br />

Erzähltheater für Zuschauer von 4-6 Jahren<br />

17.12., 15.00 Uhr & 18.12., 11.00 Uhr<br />

Anton, das Mäusemusical<br />

Familienstück zur Weihnachtszeit –<br />

Für Zuschauer ab 6 J. & die ganze Familie<br />

22.12., 15.00 Uhr<br />

Der Kartlbauer<br />

Silvesterveranstaltung –<br />

•<br />

Chiemgauer Volkstheater<br />

31.12., 19.30 Uhr<br />

ZEUGHAUS – INSEL<br />

www.zeughaus-lindau.de<br />

Finkslinggs<br />

…nur für Freunde der Urtriebforschung<br />

03.12., 20.30 Uhr<br />

Kleines Zeughaus<br />

Karl die Große<br />

…dass<br />

•<br />

ihr Superhelden immer übertreibt!<br />

16.12., 20.00 Uhr<br />

CLUB VAUDEVILLE – REUTIN<br />

www.vaudeville.de<br />

Fiddler’s Green<br />

01.12., 21.00 Uhr<br />

Bloodsucking Zombies<br />

From Outer Space & The Led Farmers<br />

02.12., 21.00 Uhr<br />

Massendefekt & Marathonmann<br />

09.12., 21.00 Uhr<br />

Lindaushitty Dubsession #11<br />

15.12., 22.00 Uhr<br />

Russkaja & Naked Superhero<br />

21.12., 21.00 Uhr<br />

Boppin B. & The Tuesday Four<br />

22.12., 21.00 Uhr<br />

Songcontest 2017<br />

23.12., 21.00 Uhr<br />

Turbobier & F.A.F.U.<br />

29.12., 21.00 Uhr<br />

Mono & Nikitamann &<br />

Simon Grohe<br />

30.12., 21.00 Uhr<br />

<br />

Änderungen vorbehalten!<br />

Verschenken Sie<br />

Kultur!<br />

Besonders günstige<br />

Weihnachtsabos<br />

für Theater und Konzerte<br />

ab 34 €<br />

Faszination. Kultur. Vielfalt.<br />

www.kultur-lindau.de<br />

Tickets +49 8382 9113911<br />

Jeder Besuch ein Ereignis in der schönsten und größten<br />

Krippenausstellung<br />

der Region Allgäu/Bodensee<br />

Wir führen preiswerte, handwerklich gefertigte Madonnen, Kruzifixe,<br />

Krippenfiguren, ganzjährige Krippenausstellung, weltliche<br />

Figuren und Tiere Fa. Ludwig Egger, Schreinermeister, Schnitzer<br />

Mo-Fr 9-12 u. 13-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr, Adventssonntage 9-16 Uhr<br />

Weihnachtsgeschichte 2017 von Ludwig Egger<br />

Der Krippenweg<br />

Infos unter: www.holzkunst Egger.com<br />

Holzkunst GbR Ludwig u. Alice Egger<br />

Schreinermeister, Schnitzereien, Möbelfertigung<br />

Kemptener Straße 36, 88138 Hergensweiler, Abfahrt an der B 12<br />

Telefon: (08388)241, www.holzkunst-egger.com<br />

37


38<br />

ENGENERLEBEN<br />

DAS INTERNET IST<br />

EINE SPIELEREI FÜR<br />

FREAKS,<br />

WIR SEHEN DARIN<br />

KEINE ZUKUNFT.<br />

RON SOMMER ANNO 1990<br />

EHEMALIGER TELEKOM-CHEF<br />

www.<strong>akzent</strong>-magazin.com<br />

ENGEN ERSTRAHLT<br />

Glitzernde Lichter und verheißungsvolle<br />

Düfte – der traditionelle Engener Weihnachtsmarkt<br />

verzaubert mit winterlichweihnachtlicher<br />

Atmosphäre. Darüber hinaus<br />

zeigt die Stubengesellschaft Werke von<br />

Zeljko Rusic aus Holz und Metall, die sich<br />

mit Fragen des Menschseins beschäftigen.<br />

Am 1. Adventswochenende legt sich ein unverwechselbarer<br />

Duft über die Engener Altstadt.<br />

Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte,<br />

Punsch und Glühwein können nur eines bedeuten:<br />

„In Engen leuchtet die Gass’“! Festlich<br />

geschmückt erstrahlt Engen einmal mehr<br />

im Glanz der tausend Lichter. Über 100 Verkaufs-<br />

und Verköstigungsstände locken mit<br />

einem vielfältigen Angebot an Geschenkideen,<br />

kunstvollem Handwerk und allerhand<br />

Leckereien in winterlich-weihnachtlicher<br />

Atmosphäre. Bei einem heißen Glühwein ist<br />

der Blick in den winterlichen Sternenhimmel<br />

besonders verheißungsvoll: Es weihnachtet<br />

sehr.<br />

Philosophische Kunst<br />

Die Skulpturen des gebürtigen Kroaten<br />

lassen sich nicht festlegen auf Abstraktion<br />

oder Figuration. Emotionen und Gedanken<br />

bestimmen im Schaffensprozess seinen Umgang<br />

mit Werkzeug und Material. Die sich<br />

entwickelnde Inspiration setzt er mit Kettensäge<br />

um und formt Objekte, bei denen er<br />

das Material in seiner natürlichen Struktur<br />

belässt, die er bei einigen Arbeiten durch<br />

samtartiges Schwarzflämmen oder Weißen<br />

betont. Sein einzigartiges Formsehen, seine<br />

Inspiration und die immer wieder bewiesene<br />

Fähigkeit, sich und seine human-philosophischen<br />

Grundgedanken über die bildhauerische<br />

Gestaltung auszudrücken, zeichnen<br />

Rusic aus.<br />

Weihnachtsmarkt:<br />

02.+03.12. | www.engen.de<br />

Ausstellung:<br />

Vernissage 01.12., 19.30 Uhr,<br />

Ausstellung 02.12.-14.01., Di-Fr 14-17,<br />

Sa/So 10-17 Uhr,<br />

ab 01.01.2018: Di-Fr 14-17,<br />

Sa/So 11-18 Uhr<br />

Städtisches Museum Engen + Galerie<br />

Klostergasse 19, D-78234 Engen<br />

+49 (0)7733 50 14 00<br />

www.stubengesellschaft-engen.de<br />

TEXT: TANJA HORLACHER & ANNE PRELL


ENGENERLEBEN<br />

Zeljko Rusic<br />

„Skulptur“<br />

02.12.2017 – 14.01.2018<br />

Vernissage:<br />

Freitag 01.12.2017, 19.30 Uhr<br />

Öffnungszeiten:<br />

Di-Fr 14-17 Uhr, Sa/So 10-17 Uhr<br />

ab 2018: Di-Fr 14-17 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr<br />

geschlossen 24./25. & 31.12.2017 und 1.1.2018<br />

gestaltung: <strong>akzent</strong>-grafik | Foto: Dietrich Danksin/Skulptur o.T., Holz geflämmt, 2016<br />

Städtisches Museum Engen + Galerie<br />

Klostergasse 19, 78234 Engen<br />

Tel.: +49 (0)7733 50 14 00<br />

ENGENHIGHLIGHTS<br />

Schau mal an!<br />

Städtisches Museum Engen + Galerie<br />

Vernissage Zeljko Rusic „Skulptur“<br />

01.12., 19.30 Uhr<br />

Engener Altstadt<br />

Engener Weihnachtsmarkt<br />

02.12., 11-21 Uhr, 03.12. 11-18 Uhr<br />

Historisches Kornhaus Engen<br />

6. Engener Weihnachtsbilderbuch<br />

02., 08., 10., 15. + 16.12.<br />

Stadtbibliothek Engen<br />

Traumstunde „Wach auf, Siebenschläfer,<br />

Sankt Nikolaus ist da!“<br />

ab 4 Jahren<br />

04.12., 15 Uhr<br />

Stadtbibliothek Engen<br />

Gute-Nacht-Geschichten zum<br />

Advent<br />

06., 07., 13., 14., 20., 21.12.<br />

Städtisches Museum Engen + Galerie<br />

Vernissage FORUM Regional<br />

Gabriele Seeger „Die Tage der<br />

vorigen Inseln“<br />

07.12., 19.30 Uhr<br />

Städtisches Museum Engen + Galerie<br />

Asaeda Kammerorchester Vivaldi<br />

Lèstro armonico<br />

09.12., 19.30 Uhr<br />

Neue Stadthalle Engen<br />

„Calimeros“ – 40 Jahre Jubiläumskonzert<br />

09.12., 19.30 Uhr<br />

Neue Stadthalle Engen<br />

Ein Abend zum Advent: Wenn<br />

die Dunkelheit leuchtet; Margot<br />

Käßmann und Werner Hucks<br />

13.12., 19.30 Uhr<br />

Weihnachtsmarkt<br />

in der historischen Altstadt<br />

Samstag, 02.12.2017, 11 bis 21 Uhr<br />

Sonntag, 03.12.2017, 11 bis 18 Uhr<br />

Das Advents Highlight im Hegau!<br />

„In Engen leuchtet die Gass“<br />

WEIHNACHTSMARKT<br />

39


WEIHNACHTEN<br />

WEIHNACHTSMÄRKTE<br />

IN<br />

REGION<br />

DER<br />

Deutschland:<br />

Aach (3.12)<br />

Klosemarkt, Mühlenplatz und Hauptstraße,<br />

www.aach.de<br />

Altshausen (02.12.-03.12.)<br />

Marktplatz,<br />

www.weihnachtsmaerkte-in-deutschland.de<br />

Aulendorf (09.12.-10.12.)<br />

Herrenmühle,<br />

www.weihnachtsmarkt-deutschland.de<br />

Bad Buchau (15.12.-17.12.)<br />

Marktplatz, www.bad-buchau.de<br />

Bad Dürrheim (02.12-03.12)<br />

Rathausplatz, www.tourismus.badduerrheim.de<br />

Bad Saulgau (16.12.-20.12.)<br />

Marktplatz, www.bad-saulgau.de<br />

Bad Schussenried (02.12.-03.12.)<br />

Wilhelm-Schussen-Straße, www.bad-schussenried.de<br />

Bad Waldsee (03.12.)<br />

Kirchplatz, www.bad-waldsee.de<br />

Bad Wurzach (02.12.-03.12.)<br />

Schloss Wurzach, www.hgv-badwurzach.de<br />

Biberach (02.12.-17.12.)<br />

Marktplatz, www.biberacher-christkindlesmarkt.de<br />

Buchheim (02.12./03.12./09.12.)<br />

Rund um die Tischdeckenfirma Hofmann,<br />

www.weihnachtsmaerkte-in-deutschland.de<br />

Deggenhausertal (02.12.-03.12.)<br />

Grund-und Hauptschule,<br />

www.weihnachtsmarkt-deutschland.de<br />

Engen (02.12.-03.12.)<br />

Marktplatz, www.engen.de<br />

Friedrichshafen (01.12.- 22.12.)<br />

Buchhornplatz, www.bodensee-weihnacht.de<br />

Gaienhofen (09.12.)<br />

Dorfplatz, www.gaienhofen.de<br />

Hagnau (03.12)<br />

Löwenplatz, www.hagnau.de<br />

Heiligenberg (08.-10.12.)<br />

Sennhof am Schloss, www.heiligenberg.de<br />

Isny (06.12.-10.12.)<br />

Schloss Isny, www.isny-aktiv.de<br />

Kanzach (02.12.-03.12)<br />

Bachritterburg, www.bachritterburg.de<br />

Kisslegg (01.12.-03.12.)<br />

Neues Schloss Kißlegg, www.kisslegg.de<br />

Konstanz (bis 22.12.)<br />

Marktstätte bis Hafen, www.weihnachtsmarkt-am-see.de<br />

Kressbronn (01.12-02.12.)<br />

Rathausplatz, www.kressbronn.de<br />

Kürnbach (02.12.-03.12.)<br />

Museumsdorf, www.museumsdorf-kuernbach.de<br />

Langenargen (08.12.-10.12.)<br />

Münzhofvorplatz, www.langenargen.de<br />

Laupheim (bis 03.12.)<br />

Kulturhaus Schloss Grosslaupheim,<br />

www.laupheim.de<br />

Lindau (bis 17.12.)<br />

An der Seepromenade auf der Insel,<br />

www.lindauer-hafenweihnacht.de<br />

Leutkirch (bis 03.12.)<br />

Altstadt und Marktplatz, www.leutkirch.de<br />

Markdorf (08.12.-10.12.)<br />

Bischofsschloss Innenhof, www.markdorf.de<br />

Meersburg (01.12.-02.12.)<br />

Vorburggasse, www.meersburg.de<br />

Mengen (01.12.-02.12.)<br />

Mengener Altstadt, www.mengen.de<br />

Meßkirch (02.12.-03.12.)<br />

Schlossweihnacht, Rund ums Schloss, www.messkirch.de<br />

Nonnenhorn, (08.12.-09.12.)<br />

Kapellenplatz, www.nonnenhorn.eu<br />

Oberreute (16.12.)<br />

Dorfplatz vor dem Rathaus, www.oberreute.de<br />

Ochsenhausen (bis 03.12.)<br />

Klostermuseum Ochsenhausen, www.ochsenhausen.de<br />

Ostrach (09.12.)<br />

Hinter dem Rathaus, www.ostrach.de<br />

Pfullendorf (08.12.-10.12.)<br />

Marktplatz, www.pfullendorf.de<br />

Radolfzell (07.12.-10.12.)<br />

Auf dem Marktplatz, www.radolfzell.de/christkindlesmarkt<br />

Ravensburg (01.12.-20.12.)<br />

Marienplatz, www.ravensburg.de<br />

Reichenau (02.12.)<br />

Klosterhof, www.reichenau-tourismus.de<br />

Riedlingen (09.12.)<br />

Altstadt, www.christkindlesmarkt-riedlingen.de<br />

Rielasingen (14.12.)<br />

Hauptstraße, www.rielasingen-worblingen.de<br />

Salem (02.12.-03.12.)<br />

Schloss Salem, www.salem.de<br />

Schaffhausen (09.12-10.12.)<br />

Münsterareal Schaffhausen, www.sh-weihnachtsmarkt.ch<br />

Singen (01.12.-23.12.)<br />

Rathausplatz, www.weihnachtsmarkt-singen.de<br />

Stein am Rhein (01.12.-31.12)<br />

Rathausplatz, www.maerlistadt.ch<br />

Stockach-Wahlwies (2.12.)<br />

Dorfmitte Wahlwies, www.stockach.de<br />

Straßburg (24.11.-24.12.)<br />

Am Münster, www. strassburg.eu<br />

Tettnang (01.12.-03.12./08.12.-10.12./15.12.-17.12.)<br />

Neues Schloss, www.tettnang.de<br />

Überlingen (07.12.-17.12.)<br />

Auf der Hofstatt, www.ueberlingen-bodensee.de<br />

Villingen-Schwennigen (01.12.-10.12.)<br />

Münsterplatz Villingen, www.weihnachtsmaerkte-vs.de<br />

Wangen (09.12./16.12./23.12.)<br />

Marktplatz, www.allgaeu-weihnachtsmarkt.de<br />

Wasserburg (01.12.-03.12./08.12-10.12./15.12-<br />

17.12./22.12-23.12.)<br />

Marienplatz, www.wasserburg.de<br />

Weingarten (09.12.-10.12.)<br />

rund um den Löwenplatz, www.weingarten-online.de<br />

Weingarten (02.12.-03.12.)<br />

Schlössle Weingarten, www.weingarten-online.de<br />

Wilhelmsdorf (02.12.)<br />

Gemeinde Wilhelmsdorf, www.gemeinde-wilhelmsdorf.de<br />

Wolfegg (15.12.-17.12.)<br />

Bauernhaus-Museum, www.wolfegg.de<br />

Österreich:<br />

Bregenz (bis 23.12.)<br />

Innenstadt und Altstadt, www.bregenz.travel<br />

Dornbirn (01.12.-23.12.)<br />

Marktplatz, www.christkindlemarkt.at<br />

40


ANZEIGE<br />

WEIHNACHTEN<br />

Feldkirch (01.12.-23.12.)<br />

Altstadt, www.feldkirch.travel<br />

Schwarzenberg (08.12-17.12)<br />

Festgelände in der Altstadt,<br />

www.schwarzenberg.de<br />

Schweiz:<br />

Appenzell (10.12.)<br />

Postplatz, www.appenzell.ch<br />

Arbon (02.12.)<br />

Innenstadt, www.arbontourismus.ch<br />

Bischoffszell (01.12.-03.12.)<br />

Innenstadt, www.adventsmarkt-bischofszell.ch<br />

Einsiedeln (02.12.-10.12.)<br />

Hauptstrasse, www.einsiedler-weihnacht.ch<br />

Ermatingen (14.12.-17.12.)<br />

Bahnhof, www.ermatingen-tourismus.ch<br />

Frauenfeld (15.12.-17.12.)<br />

Innenstadt, www.weihnachtsmarkt-frauenfeld.ch<br />

Herisau (02.12.-03.12.)<br />

Innenstadt, www.christchindlimarkt-herisau.ch<br />

Kreuzlingen (08.12.)<br />

Hauptstrasse, www.kreuzlingen.ch<br />

Romanshorn (01.12.-03.12.)<br />

Alleestrasse, www.romanshorn.ch<br />

Rorschach (09.12.-10.12.)<br />

Lindenplatz, www.rorschach.ch<br />

Schaffhausen (09.12.-10.12.)<br />

Münsterareal Allerheiligen, www.sh-weihnachtsmarkt.ch<br />

Schloss Herdern (16.12.)<br />

Schlosshof, www.schlossherdern.ch<br />

Steckborn (09.12.)<br />

Innenstadt, www.hgtsteckborn.ch/weihnachtsmarkt<br />

Stein am Rhein (01.12.-31.12)<br />

Hof des Klosters St. Georgen, www.maerlistadt.ch<br />

St. Gallen (bis 23.12.)<br />

Marktplatz, www.st.gallen-bodensee.ch<br />

Weinfelden (09.12.-10.12.)<br />

Innenstadt, www.adventsmarkt-weinfelden.ch<br />

Wil (08.12.-10.12.)<br />

Altstadt, www.stadtwil.ch/weihnachtsmarkt<br />

Winterthur (01.12.-22.12.)<br />

Altstadt, www.weihnachtinwinterthur.ch<br />

Liechtenstein:<br />

Vaduz (10.12-11.12.)<br />

Innenstadt, www.tourismus.li<br />

GENÜSSLICHE<br />

WEIHNACHTSZEIT<br />

Das familiengeführte Weinhaus Baum bietet seinen<br />

Kunden seit 1885 ein umfangreiches Sortiment an<br />

erlesenen Weinen, Sekten und Spirituosen. Hier findet<br />

jeder das passende Weihnachtsgeschenk für seine<br />

Liebsten – auch in letzter Minute. Von nützlichen<br />

Wein-Accessoires über Riedel Gläser und Karaffen bis<br />

hin zu leckerer Feinkost ist hier alles dabei und wird<br />

auf Wunsch gerne als Geschenk verpackt. Mit edlen<br />

Weinen aus dem In- oder Ausland, Champagner als<br />

Aperitif und Digestiven wie fassgelagertem Grappa,<br />

besonderen Bodensee Destillaten oder mildem Jahrgangs-Armagnac<br />

hat das Weinhaus Baum zudem optimale<br />

Begleiter für das Weihnachtsessen im Sortiment.<br />

Weinhaus Baum<br />

D-78315 Radolfzell & D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7732 52 215<br />

www.weinhaus-baum.de<br />

ANZEIGE<br />

HOCHHERRSCHAFTLICHE<br />

WEIHNACHT<br />

D – Isny | ap. Zwischen altehrwürdigen Mauern leuchtet es verheißungsvoll<br />

– die Schlossweihnacht versüßt mit stimmungsvoller Musik und vielen<br />

Leckereien die Wartezeit.<br />

Rund um den imposanten, festlich geschmückten Christbaum stehen die<br />

schön dekorierten Hütten mit allem, was das Herz begehrt: Handgemachtes<br />

aus der Region, internationale Spezialitäten und Kunsthandwerk. Im<br />

Finnenzelt kann man es sich bei Lachs und einem Hauch von Abenteuer auf<br />

kuscheligen Rentierfellen gemütlich machen. Das tägliche Highlight ist um<br />

18.30 Uhr das Engelefliegen vom Abthaus. Umrahmt wird das weihnachtliche<br />

Wochenende von einem Musikprogramm mit großen und kleinen<br />

Akteuren: Süßer die Glocken nie klingen.<br />

06.-10.12. | Schloss Isny, D-88316 Isny | www.isny.de<br />

FOTO: MARKETING ISNY RAU<br />

41


WEIHNACHTEN<br />

KLEINES,<br />

ABER FEINES<br />

UNTER DEM<br />

CHRISTBAUM<br />

D – Hergenweiler | rue. Eine besondere<br />

Verbindung zu Krippen und Weihnachtsgeschichten<br />

hat der Schreiner und Holzschnitzer<br />

Ludwig Egger.<br />

Mehr als 100 verschiedene Krippendarstellungen<br />

mit kunstvoll geschnitzten Figuren<br />

sind derzeit in seinem Fachgeschäft zu bestaunen.<br />

Auch auf der Lindauer Hafenweihnacht<br />

ist Ludwig Egger mit seinen Krippen<br />

vertreten. Weil er darüber hinaus auch Inhalte<br />

vermitteln möchte, schreibt er jedes<br />

Jahr selbst eine Weihnachtsgeschichte. Sie<br />

ist zwar frei erfunden, aber aus dem täglichen<br />

Leben gegriffen. Diesmal heißt sie: „Der<br />

Krippenweg“. Den Erlös aus dem Verkauf der<br />

Hefte spendet er für Kinder aus Kriegs- und<br />

Krisengebieten.<br />

Holzkunst GbR<br />

Ludwig u. Alice Egger<br />

Kemptener Str. 36<br />

D-88138 Hergensweiler<br />

+49 (0)8388 241<br />

www.holzkunst-egger.com<br />

Erste Hilfe.<br />

LIEBE<br />

DAMARIS,<br />

DU WIRST UNS<br />

SEHR FEHLEN!<br />

ALLES GUTE<br />

UND<br />

BIS BALD!<br />

Selbsthilfe.<br />

42


ANZEIGEN<br />

WEIHNACHTEN<br />

WEIHNACHTSTIPPS<br />

ENGELSGLEICH<br />

WEIHNACHTEN IM SCHLOSS<br />

VER<strong>BO</strong>RGENE SCHÄTZE<br />

Himmlisch! Der Pfullendorfer Adventszauber glänzt<br />

mit allerlei Musikalischem, Leckerem und natürlich<br />

Weihnachtlichem. Dieses besondere Wochenende beginnt<br />

am Freitag traditionell mit einem Konzert auf der<br />

Marktplatz-Bühne. Am Samstagabend bezaubert das<br />

Weihnachtskonzert von Tommy Haug, Singer-Songwriter<br />

aus Pfullendorf. In historisch-heimeligem Ambiente<br />

finden Auftritte verschiedener Pfullendorfer Vereine<br />

statt. Zur Verleihung des Pfullendorfer Engels an besonders<br />

engagierte Personen oder Vereine steigt der<br />

Engel höchstpersönlich von der Spitze des Kirchturms<br />

herunter. Am Sonntag werden die auserkorenen, kleinen<br />

Nachwuchskünstler der Aktion „Traumkästchen“<br />

prämiert und belohnt. Viel Glück!<br />

08.-10.12. | Altstadt, D-88630 Pfullendorf<br />

www.pfullendorf.de<br />

AD BALIK XMAS_92x136_AKZENT_HD.pdf 1 13/11/17 13:00<br />

Das besondere Ambiente des Neuen Schlosses legt<br />

einen ganz besonderen Charme über den Tettnanger<br />

Weihnachtsmarkt. Das vielfältige Angebot an Kunst<br />

und Handwerk lädt zum Bummeln und Verweilen<br />

ein. Kreative Weihnachtsgeschenke und Dekoratives<br />

für den persönlichen Winterzauber können hier in romantischer<br />

Atmosphäre entdeckt werden. Kulinarische<br />

Köstlichkeiten und das facettenreiche Rahmenprogramm<br />

runden das Angebot der Schlossweihnacht ab.<br />

Musikalische Auftritte und Highlights für Kinder wie<br />

Adventsbasteln, Stockbrotbacken, Märchenstunden<br />

und der Nikolausbesuch am 09.12. sorgen für leuchtende<br />

Augen bei Groß und Klein.<br />

01.12.-17.12.,<br />

jeweils Fr 17-21 Uhr + Sa-So 14-21 Uhr<br />

Schloss und Schlosspark Tettnang<br />

+49 (0)7542 51 05 00 | www.tettnang.de<br />

Alle Jahre wieder! Die Kreissparkasse Ravensburg beschenkt<br />

die Region mit einem besonderen Bildband:<br />

„Blickwinkel“ enthüllt „Verborgenes“ in der heimatlichen<br />

Umgebung. Seit 1973 besteht die Tradition,<br />

die Weihnachtszeit mit einem Bildband einzuleiten. Im<br />

vierten Band der fünften Serie gilt das Augenmerk dem<br />

„Verborgenen“. Die Bilder von Fotograf Markus Leser<br />

führen vom Leben hinter den Klostermauern zum Bannwald,<br />

besuchen die Drogenszene und entdecken die verstecktesten<br />

Winkel des Gehirns. Zwanzig crossmediale<br />

Volontäre von Schwäbisch Media schrieben dazu die<br />

Texte, drei davon wurden mit Geldpreisen von 500 bis<br />

1000 Euro ausgezeichnet. Für 10 Euro ist der Bildband<br />

in allen Filialen der Kreissparkasse Ravensburg erhältlich.<br />

www.kreissparkasse-ravensburg.de<br />

FOTO: MARKUS LESER<br />

Konstanz<br />

Friedrichshafen<br />

Öffnungszeiten<br />

Freitag 15. <strong>Dezember</strong> 12.00 – 21.00 Uhr<br />

Samstag 16. <strong>Dezember</strong> 10.00 – 18.00 Uhr<br />

Sonntag 17. <strong>Dezember</strong> 10.00 – 16.00 Uhr<br />

Programm<br />

15.-17. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Die Balik Farm lädt zum traditionellen Gourmet-Weihnachtsmarkt ein.<br />

NEU: Private Dining in unserem Kästnerzimmer.<br />

Reservieren Sie einen der limitierten Plätze unter 071 375 60 60.<br />

Winterzauber<br />

Hin- & Rückfahrt nur 14,50 Euro<br />

Kinder 7,50 €, Kleingruppe 36,50 €<br />

30.11.2017 - 7.1.2018<br />

Hin- und Rückfahrt inkl.<br />

Heißgetränk & Zimtschnecke<br />

Erwachsene 18,50 Euro<br />

Kinder 11,50 Euro<br />

Samstag 16. <strong>Dezember</strong><br />

Signierstunde mit Starkoch JACKY DONATZ<br />

Gala Abend mit Konzert von JAMES GRUNTZ und Dinner<br />

Sonntag 17. <strong>Dezember</strong><br />

Kindershow mit Pfote mampft Quark<br />

Abendkat im Advent<br />

täglich vom 30.11. bis 22.12.2017<br />

ab Friedrichshafen 20:02 Uhr<br />

ab Konstanz 21:02 Uhr<br />

Im Moos / 9122 Ebersol<br />

www.balik.ch<br />

www.der-katamaran.de<br />

07531 363932-0<br />

43


WEIHNACHTEN<br />

ANZEIGE<br />

WEIHNACHTS-ZEIT IM<br />

44<br />

D – Ravensburg | th. „Nehmen Sie sich um<br />

die Festtage Zeit für Ihre Lieben. Zeit für<br />

Zirkus. Zeit zum Träumen …!“ Schöner als<br />

Zirkusdirektor Elmar Kretz kann man es<br />

nicht auf den Punkt bringen. Bald heißt es<br />

wieder: „Manege frei!“ für seinen klassischen<br />

Zirkus auf höchstem Niveau.<br />

Seit zehn Jahren schafft es Kretz jährlich um<br />

die Weihnachtszeit, internationale sowie<br />

ausgezeichnete Artisten nach Ravensburg zu<br />

bringen. Die Zeit im Zirkuszelt wird so eine<br />

Zeit zum Genießen und Träumen. Die Show<br />

ist mittlerweile zum Kult geworden.<br />

Für die Jubiläumsausgabe haben zahlreiche<br />

Größen der internationalen Zirkuswelt zugesagt.<br />

Unter ihnen Antipoden-Künstler Jan<br />

Navratil aus der Tschechei, der in rasender<br />

Geschwindigkeit mit den Füßen Zylinder und<br />

Rollen durch die Luft wirbelt und jongliert.<br />

Dabei sind auch Drahtseil-Virtuose Nicol Nicols<br />

aus Portugal und Schlagzeug-Jongleur<br />

Eddy Carello aus der Schweiz. Zum Geruch<br />

von Sägemehl und Popcorn gehören auch<br />

schlaue Tiere. In der Jubiläumsshow<br />

des Ravensburger Weihnachtscircus<br />

sind die intelligentesten und lustigsten<br />

Exemplare weltweit zu Gast. Besonders<br />

spektakulär wird die größte<br />

Papageien-Show Europas von Alessio<br />

Fochesato aus Italien, er gilt als Papageien-Flüsterer.<br />

Leonid Beljakov zeigt<br />

seine preisgekrönte Hunde-Revue in Ravensburg.<br />

Hier schlagen Herzen für Hund<br />

und Herrchen. Selbstverständlich dürfen<br />

auch im Jubiläumsjahr die legendären und<br />

berühmten Pferdedressuren von Direktor<br />

Elmar Kretz nicht fehlen. Er präsentiert die<br />

neusten Dressur-Kreationen mit Hengsten<br />

verschiedenster edler Rassen.<br />

Und was wäre ein Zirkus ohne Clown? Für<br />

eine feine Prise Humor sorgt der Portugiese<br />

Cesar Dias, der zu den besten Komikern der<br />

Welt gehört. Begleitet wird die Show wieder<br />

von dem herausragenden Live-Orchester,<br />

das mit modernen Songs und beeindruckenden<br />

Melodien die Darbietungen untermalen<br />

wird.<br />

22.12.-06.01., täglich 15+19 Uhr,<br />

07.01., 11+15 Uhr,<br />

24.12.+01.01. keine Vorstellung<br />

Freigelände Oberschwabenhalle<br />

Eywiesenstraße 8, D-88212 Ravensburg<br />

+49 (0)751 29 555 700<br />

www.weihnachtscircus-rv.de


ANZEIGE<br />

WEIHNACHTEN<br />

NUR IM<br />

ECHTEN LEBEN<br />

D – Konstanz | Die Stadt ist weiterhin beliebt,<br />

aber längst nicht mehr so überlaufen<br />

wie auch schon. Nachdem jahrelang darüber<br />

geklagt wurde, wie voll doch die Straßen besonders<br />

am Samstag sind, ist der Umkehreffekt<br />

in „vollem“ Gange: denn wenn jeder<br />

denkt, dass der andere denkt, es sei voll,<br />

geht man lieber anderntags bummeln &<br />

shoppen – und siehe da, der Samstag und<br />

auch die Freitage sind wieder attraktive<br />

Besuchstage in der größten Stadt am See.<br />

Und im Gegensatz zum Internet lautet hier<br />

die Devise: „Das finden Sie nur im echten<br />

Leben.“<br />

„Konstanz ist besonders attraktiv zur Weihnachtszeit“,<br />

erzählt Treffpunkt-Vorstandsmitglied<br />

Christian Ulmer. „Die Innenstadt<br />

putzt sich schön raus, die stimmungsvolle<br />

Beleuchtung in den mittelalterlichen Gassen<br />

verleitet dazu, auch jede Nebenstraße gerne<br />

erkunden zu wollen und kleine Cafés, nette<br />

Restaurants oder neue Lieblings-Shops zu entdecken.“<br />

Mit neugierigen, glänzenden Augen<br />

das große weihnachtliche Gesamtpaket bis in<br />

die letzten Winkel, am besten mit Freunden<br />

und Familie die Vielfalt genießen, die ein Internet<br />

als Erlebnis niemals vermitteln kann:<br />

Gerüche, von Glühwein und Bratwurstständen,<br />

Gespräche, die sich auf der Straße, im<br />

Café oder im Geschäft zufällig ergeben, Dinge<br />

anfassen können, probieren dürfen, verkosten<br />

wollen – das ist Leben. „Im Gegensatz<br />

zum Internet ist die Stadt eben keine anonyme<br />

Einkaufsplattform, sondern auch ein<br />

zwischenmenschlicher Treffpunkt“, erläutert<br />

Ulmer, der übrigens selbst fast ein Jahrzehnt<br />

lang für Textilkonzerne deren Onlinebusiness<br />

verantwortete. Ihn zog es vor Jahren wieder ins<br />

„echte Leben“ – ein Leben, „dass als größter<br />

Textilhändler der Stadt zwar sehr anstrengend<br />

ist“, wie er feststellt, aber dass es eben gerade<br />

in der zwischenmenschlichen Komponente<br />

mit Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und<br />

Kollegen den Unterschied ausmache: „Unsere<br />

Mitarbeiter beraten einfach gerne und freuen<br />

sich, wenn Kunden zu Stammkunden werden<br />

– so fühlt sich echtes Leben an.“ Das zwanghaft-maschinelle<br />

„Du“ im automatisierten<br />

Internetshopping könne diese Nähe niemals<br />

ersetzen. Selbst unendliche Verfügbarkeit im<br />

Netz ist Illusion: „Als Beispiel: Nur zwei größere<br />

mittelständische Anbieter wie Sport Gruner<br />

und die Modehäuser Ulmer haben bereits<br />

über 100 000 Artikel vor Ort vorrätig.“<br />

Die Erreichbarkeit der Innenstadt bleibt natürlich<br />

Thema: „Vom Hegau mit dem seehas<br />

mittenrein und ohne Stau, vom Haltepunkt<br />

Wollmatingen mit seinen vielen Parkplätzen<br />

zwei Stationen später wieder raus, zum<br />

Park&Ride aus der Schweiz und mit Gratis-<br />

Glühwein und -Punsch versorgt in den kosten-<br />

und staufreien Shuttlebus steigen oder<br />

auch die neue Flaniermeile Rheinufer entlang<br />

zu schlendern – wir haben doch viele Möglichkeiten,<br />

Konstanz-City zu erreichen. Wir versuchen<br />

auch viel Neues: Sport Gruner setzt<br />

als Pilot gerade die Lieferung im Stadtgebiet<br />

per Radkurier um“, erklärt Ulmer. Sein Fazit:<br />

„Konstanz ist attraktiver, weniger überlaufen,<br />

leichter erreichbar und vielfältiger als man<br />

gemeinhin denkt!“ Und vor allem zur Weihnachtszeit<br />

gilt: Lieber echt statt virtuell, lieber<br />

Service als Server …<br />

www.treffpunkt-konstanz.de<br />

FOTOS: MTK | SCHWELLE<br />

45


WEIHNACHTEN<br />

ANZEIGE<br />

STIMMUNGSVOLL IN DIE WEIHNACHTSZEIT:<br />

40. <strong>BO</strong>DENSEEWEIHNACHT<br />

D – Friedrichshafen| dos. Der Duft von<br />

Glühwein, heißen Waffeln und gebrannten<br />

Mandeln erfüllt in der Adventszeit den<br />

Buchhornplatz, der sich in ein gemütliches<br />

Hüttendorf voll weihnachtlichem Zauber<br />

verwandelt hat. 22 Tage lang ist der Friedrichshafener<br />

Weihnachtsmarkt wieder stimmungsvoller<br />

Treffpunkt für alle.<br />

Über 60 wunderschön geschmückte Stände,<br />

eine lebensgroße Krippe und die 13 Meter<br />

hohe Weihnachtspyramide laden vor dem<br />

fantastischen Bodenseepanorama zum Bummeln,<br />

Genießen und Einkaufen ein. Hier finden<br />

sich Geschenkideen für jeden Geschmack,<br />

liebevoll gefertigtes Kunsthandwerk und<br />

Weihnachtsdekoration. Aber auch für kulinarische<br />

Abwechslung ist mit schwäbischen Spezialitäten,<br />

internationalen Köstlichkeiten und<br />

süßen Leckereien gesorgt. Natürlich gehören<br />

Beerenwein und diverse Glühweinsorten ebenso<br />

zum Angebot wie leckerer Kinderpunsch.<br />

Alle Informationen zum Friedrichshafener<br />

Weihnachtsmarkt und das komplette Bühnenprogramm<br />

gibt es jeweils aktuell im Internet.<br />

Schlittschuhlaufen bis ins neue Jahr<br />

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Weihnachtsmarkt<br />

sorgt auf dem Romanshorner<br />

Platz bis 7. Januar 2018 eine Eisbahn mit 350<br />

Quadratmetern Eisfläche für Schlittschuhvergnügen<br />

im Herzen der Stadt. Zusammen<br />

mit ihrem gastronomischen Angebot ist die<br />

Friedrichshafener Eisbahn auch nach dem<br />

Weihnachtsmarkt ein lohnendes Ausflugsziel.<br />

01.-22.12.<br />

am Hafen, D-88045 Friedrichshafen<br />

Mo-Do 12-20 Uhr, Fr-So 11-20 Uhr<br />

www.bodensee-weihnacht.de<br />

Bodensee-Weihnacht<br />

Friedrichshafen<br />

1. - 22. Dez<br />

Mo-Do 12-20 Uhr<br />

Fr-So 11-20 Uhr<br />

Buchhornplatz<br />

www.bodensee-weihnacht.de<br />

46


ANZEIGE<br />

WEIHNACHTEN<br />

Gastronomie-Experten vom<br />

„Petershof“ ihre Gäste auf<br />

der im Konstanzer Hafen<br />

liegenden „MS München“.<br />

Deren Oberdeck mit mehr<br />

als 30 Tischen ist mit viel<br />

Liebe zum Detail weihnachtlich<br />

geschmückt. In<br />

diesem niveauvollen Ambiente<br />

werden regionale Spezialitäten wie Käsefondue,<br />

Kässpätzle oder Hirschgulasch sowie die<br />

Highlights der Weihnachts-Patisserie zum Genuss<br />

für alle Sinne.<br />

360° GENUSS AN <strong>BO</strong>RD<br />

D – Konstanz | rue. Ein außergewöhnlicher<br />

Ort für unvergessliche Momente ist das<br />

Weihnachtsmarktschiff mit 360°-Restaurant<br />

und IceBar im Konstanzer Hafen.<br />

Das Weihnachtsmarktschiff hat sich dank<br />

eines exklusiven Gastronomiekonzeptes zu<br />

einem Hotspot im weihnachtlichen Konstanz<br />

entwickelt. In der Adventszeit verwöhnen die<br />

Eine Etage höher, auf dem Sonnendeck, befindet<br />

sich die 360° IceBar. 30 000 Lichter und<br />

eine Sternenkuppel sorgen für zauberhafte Atmosphäre.<br />

Hier können die Gäste die eigens<br />

kreierten Drinks wie „Imperia Twister“ und<br />

„Schneeflöckchen“ genießen, während sich<br />

ein fantastischer Blick auf den Weihnachtsmarkt<br />

bietet. Petershof-Geschäftsführerin<br />

Martina Müller sieht ihr Konzept durch die<br />

hervorragende Resonanz der Gäste bestätigt:<br />

„Unsere IceBar war bereits 2016 ein großer<br />

Erfolg. Die Bar ergänzt das Angebot des Weihnachtsmarktes,<br />

das sich vor allem an Familien<br />

richtet, perfekt. Daran wollen wir in diesem<br />

Jahr anknüpfen und dazu beitragen, dass ein<br />

Besuch im weihnachtlichen Konstanz zu einem<br />

unvergesslichen Erlebnis wird“, sagt sie.<br />

Viele Firmen und Organisationen nutzen gerne<br />

die Möglichkeit, einen Teil der IceBar vor oder<br />

nach ihrer Weihnachtsfeier zu reservieren.<br />

Darüber hinaus gibt es ein Begleitprogramm,<br />

welches das 360°-Konzept abrundet.<br />

30.11.-22.12.<br />

Weihnachtsmarktschiff<br />

im Konstanzer Hafen<br />

tägl. 11-22 Uhr, 360° IceBar zusätzlich<br />

Do bis 23 Uhr, Fr+Sa bis 24 Uhr<br />

+49 (0)7531 69 227 69<br />

www.petershof.de<br />

360 ° IceBar & Restaurant<br />

Funkeln und Glitzern tausender Lichter - das Highlight im Konstanzer Hafen<br />

Do 30.11.<br />

Do, Fr + Sa<br />

So<br />

So 17.12.<br />

Fr 22.12.<br />

IceBar opening bis 23 Uhr<br />

IceBar chill out<br />

Lazy Sunday 13 - 17 Uhr<br />

Nikolaus auf dem MS München 14 -15.30 Uhr<br />

IceBar for friends<br />

Gerne reservieren wir für Sie ab Gruppen von 6 Personen!<br />

Tel.+ 49 (7531) 69 227 69 ph360@petershof.de<br />

30. Nov – 22. Dez<br />

47


48<br />

SEERAUM<br />

NEUES<br />

AUS DER<br />

<strong>BO</strong>DENSEE-<br />

HAUPTSTADT<br />

In Konstanz kann man Weihnachtseinkäufe<br />

machen – und dabei noch schöne<br />

Architektur sehen.<br />

„In Konstanz habe ich (...) so viel gute<br />

Architektur vorgefunden wie in keiner anderen<br />

Stadt.“ Das Urteil des Architekturpublizisten<br />

Markus Löffelhardt bestätigt,<br />

was man am Bodensee immer wieder erfährt:<br />

Es ist der Blick von außen, der uns<br />

bei den verschiedensten Themen bewusst<br />

macht, welche Schätze wir am Bodensee<br />

haben – für uns ist es so selbstverständlich,<br />

dass es einfach „normal“ ist. Und<br />

wer sich bei dem Thema nicht auskennt,<br />

macht und redet die zeitgenössische Architektur<br />

am See oft noch schlecht.<br />

Im Oktober ist ein Architekturführer<br />

für die Agglomeration Konstanz (also<br />

mit Kreuzlingen und bis Landschlacht)<br />

erschienen, der nicht nur für diese interessant<br />

ist, sondern auch Anregungen<br />

für andere Städte geben kann. Konstanz<br />

ist zwar die größte Stadt am See, aber<br />

auch Städte mit etwas weniger Einwohnern,<br />

wie St. Gallen, Friedrichshafen und<br />

Singen, sind durch ihre Bauten der Moderne<br />

einen Umweg wert – hier könnte<br />

Löffelhardt fast so viel finden, mit jeweils<br />

anderen Schwerpunkten.<br />

Bei Architekturführern gibt es verschiedene<br />

Zeitpunkte, bis zu denen man bei<br />

der Auswahl zurückgeht, und jeder kann<br />

(mehr oder weniger gut) begründet werden.<br />

Fängt man bei der Moderne der 20er<br />

Jahre an oder bei der Nachkriegsmoderne<br />

der 50er Jahre oder erst mit den 80ern? Es<br />

ist auch eine Generationsfrage, denn wer<br />

in den 70er Jahren geboren ist, nimmt die<br />

Beton-Architektur der 60er Jahre schon<br />

als historisch wahr. Wenn die Zeitspanne<br />

kurz ist, spricht er eher die Architekten<br />

an, und er ist schneller veraltet. In diesem<br />

Fall haben sie das Problem so gelöst, dass<br />

es zwar den Schwerpunkt auf den Jahren<br />

1


Ihre Immobilienkompetenz<br />

Partner der SÜDWESTBANK<br />

Danke!<br />

Wir bedanken uns bei unseren Kunden, Auftraggebern und Geschäftspartnern für die<br />

angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit.<br />

Besonders bedanken möchten wir uns bei<br />

Karl Stocker Bauunternehmen GmbH<br />

EDEKA Frischemärkte Baur e.K.<br />

Gnädinger & Mayer GmbH<br />

Thoma Immobilien Treuhand AG<br />

Bauprojekta GmbH<br />

Giveba GmbH<br />

Willi Mayer Holzbau GmbH & Co. KG<br />

Mahe Topbau GmbH<br />

Karl Stocker<br />

KanAm Grund<br />

Schwäbische Hausbau<br />

Cloud 7 GmbH<br />

Winzerverein Meersburg<br />

Activ Group<br />

Hoepfner Stiftung<br />

Seaside Swiss AG<br />

D-Aloisio & Dury Architekten<br />

Schaudt Architekten GmbH<br />

tec Architecture Swiss AG<br />

Werbeagentur Hofmann<br />

Schwäbische Zeitung<br />

Bodenseewoche GmbH<br />

sowie allen Mitarbeitern der<br />

Städte und Gemeinden<br />

Bauamt Konstanz<br />

Bauamt Überlingen<br />

Bauamt Radolfzell<br />

Bauamt Stockach<br />

Stadt Meersburg<br />

für die freundliche Unterstützung bei unseren Projekten.<br />

Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Angehörigen eine besinnliche Adventszeit, ein<br />

friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.<br />

Blue Estate Bodensee Immobilien GmbH<br />

Reichenaustraße 11 · 78467 Konstanz · tel +49 7531 91 767 0 · www.blue-estate-bodensee.de


50<br />

SEERAUM<br />

2<br />

seit 2000 hat, dazwischen<br />

aber das 20. Jahrhundert<br />

mit etwa einem Drittel<br />

„historische“ Bauten vertreten<br />

ist. So schnell ist<br />

ein Bau „historisch“ – bei den Autos<br />

dauert es immerhin 30 Jahre, bis sie das H auf die Nummer<br />

bekommen. Innerhalb der Stadtteil-Kapitel sind die<br />

Objekte nicht nach der Bauzeit geordnet, sondern „nachbarschaftlich“,<br />

sodass man damit Architekturspaziergänge<br />

durch die letzten Jahrzehnte machen kann.<br />

3<br />

Einer der Favoriten des Autors ist ein Objekt, das auch<br />

über den See hinweg und von den Schiffen aus gut zu sehen<br />

ist: Der frühere Wasserturm auf der Allmannsdorfer<br />

Höhe, der heute der Altbau der Jugendherberge 1 ist,<br />

wurde 1929-1931 erbaut und ist heute als hoher, weißer<br />

Zylinder eine Landmarke (und Aussichtsturm). Zunächst<br />

diente er nur als Wasserhochbehälter, erst dann wurden<br />

die Etagen mit den Jugendherbergszimmern daruntergebaut.<br />

2002 wurde die Jugendherberge durch zwei lange,<br />

in den Hang gebaute Flügel nach Südosten erweitert 2<br />

. Damit hat der Bau zwei Doppelseiten in dem Architekturführer,<br />

und er verbindet auch die beiden Epochen, die<br />

der Führer zeigt, die frühe Moderne und die Architektur<br />

des 21. Jahrhunderts. Ebenfalls vier Seiten nimmt aber<br />

auch das ehemalige Centrotherm-Gebäude ein, das zum<br />

Sitz der Industrie- und Handelskammer und unten zum<br />

„Bodenseeforum“ (eine Art Mehrzweckhalle) umgebaut<br />

wurde.<br />

Modern Einkaufen in Konstanz<br />

Wenn Sie im <strong>Dezember</strong> über den See oder auf dem Landweg<br />

nach Konstanz zum Einkaufen oder Shopping fahren,<br />

können Sie „das Angenehme mit dem Nützlichen“<br />

verbinden – und in Gebäuden Ihre Weihnachtsgeschenke<br />

kaufen, die für diesen Architekturführer ausgewählt wurden.<br />

Das markanteste neuere Geschäftsgebäude ist das<br />

„Sporthaus zum See“ (Sport Gruner) 3 , das seit 2008 die<br />

Einkaufstouristen aus der Schweiz schon bei der Einfahrt<br />

mit dem Zug empfängt und in seinen großen Fenstern die<br />

Waren nach außen präsentiert. Mit seiner turmartigen<br />

Ecke markiert es auch die südöstliche Ecke der Altstadt<br />

Das gegenüberliegende Einkaufszentrum LAGO kommt<br />

mit keinem Satz vor, und von dem langezogenen Geschäftshaus<br />

mit C&A und anderen Läden war nur das<br />

Restaurant il Boccone mit seiner großen Treppe zum<br />

Obergeschoss einen Artikel wert. Am nördlichen Rand<br />

der südlichen Altstadt sind es zwei Geschäftshäuser, die<br />

durch einen Umbau ein beispielhafte Zeugnis ihrer Zeit<br />

sind: Dass Optik Hepp an der Marktstätte in einem Haus<br />

aus dem 14. Jahrhundert ist, sieht man dem Bau nicht<br />

mehr an, seitdem er 1930 im Stil der frühen Moderne<br />

umgebaut wurde 4 – und in diesem Zustand ist es bis<br />

heute erhalten. Etwa 60 Jahre später ließ die Buchhandlung<br />

Gess (heute Osiander) ein ebenfalls historisches Gebäude<br />

für heutige Bedürfnisse um- und ausbauen – mit<br />

viel Stahl und Glas zum Innenhof hin, der mit dem alten<br />

Teehaus eine der schönen Oasen in der Stadt ist.<br />

4<br />

Markus Löffelhardt: Konstanz Kreuzlingen.<br />

Architektur seit 1918, Verlag Edition Quadrat<br />

(Mannheim), 336 S., 39,80 Euro<br />

TEXT & FOTO: PATRICK BRAUNS


SEECLASSICS<br />

ERLEBNISTAGE<br />

MODELLBAHN<br />

D – Konstanz | th. Es ist mehr als einfach nur sammeln und im<br />

Kreis fahren: die Modelleisenbahn. Bei den Eisenbahnfreunden<br />

Tuttlingen steckt eine wahre Leidenschaft dahinter, die sie jetzt<br />

auch in Konstanz zeigen. Nach kurzer Einweisung dürfen Gäste<br />

auch selbst Lokführer sein und die Faszination entdecken.<br />

Berufsverkehr in Schienenbussen oder Nahverkehrszügen<br />

wird gezeigt. Bei Güterzügen liegt ein<br />

Schwerpunkt auf dem Verkehr für die Montanund<br />

Schwerindustrie. Gelegentlich fahren aber<br />

auch regionale oder überregionale Züge aus der<br />

heutigen Zeit.<br />

Die Entdeckung der Langsamkeit<br />

Bereits die Planung ihrer Ausstellungen ist<br />

eine spannende Herausforderung: Mithilfe eines<br />

Magnetplanspiels werden Anlagenmodule<br />

durch maßstäblich verkleinerte Grundrisse auf<br />

einer Magnetfolie entsprechend den räumlichen<br />

Gegebenheiten der Ausstellungshalle zu einem<br />

Gesamtanlagenentwurf zusammengestellt. Danach<br />

erfolgt die Detailplanung des jeweiligen<br />

Streckenverlaufes am PC. Die Gesamtanlage<br />

und alle Fahrzeuge werden digital betrieben.<br />

Das zentrale Thema ist die vorbildorientierte<br />

Darstellung des Bahnbetriebes bei der Deutschen<br />

Bundesbahn von etwa 1950 bis 1980.<br />

Die Zentrale ist der Bahnhof Bonn. Es kommen<br />

sowohl Dampf- als auch Diesellokomotiven zum<br />

Einsatz. Viele haben sogenannte Sounddecoder,<br />

mit denen sich Betriebsgeräusche (Dieselmotor,<br />

Dampfmaschine, Hup- und Pfeiffsignale) realistisch<br />

erzeugen lassen. Berühmte Reisezüge wie<br />

etwa der Riviera-Express, TOUROPA-Ferienzüge<br />

sowie ein Autoreisezug erinnern an frühere<br />

Reisemöglichkeiten. Auch der morgendliche<br />

Die großen Radien auf den Hauptstrecken der<br />

Anlage lassen gar Zuglängen bis zu vier Metern<br />

zu. Wichtig ist, wie bei den „Großen“, die Einhaltung<br />

einer vorbildorientierten Zuggeschwindigkeit.<br />

Ein Messwagen zeigt das Tempo direkt<br />

in der realen Einheit „Kilometer pro Stunde“.<br />

Ohne diese Umrechnung ist es schwer, die richtige<br />

Geschwindigkeit im Modellmaßstab einzuschätzen<br />

und zu wählen. Auch sonst müssen<br />

Regeln wie im echten Leben eingehalten werden:<br />

Chef vom Dienst ist der Fahrdienstleiter des Be-<br />

52


SEECLASSICS<br />

Der Eisenbahnfreunde Tuttlingen e.V. (EFT) wurde 1963 von elf Eisenbahnfreunden<br />

gegründet und hat heute rund 50 Mitglieder. Seit 1966 ist das ehemalige Stellwerk im<br />

Bahnhof Wurmlingen an der Bahnlinie Stuttgart–Singen Vereinsheim und Werkstatt. 1999<br />

begannen Planung und Aufbau der ständig wachsenden Modellbahnanlage, die zweimal<br />

pro Jahr an wechselnden Orten gezeigt wird. Wesentlich für den Verein ist die aktive Jugendarbeit.<br />

Die Jugendgruppe baut eigene Teile der Modellbahnanlage und ist eine wichtige<br />

Stütze für den Betrieb bei Ausstellungen. Hier wird Begeisterung für Computer und<br />

Eisenbahn sinnvoll kombiniert. Daneben gibt es Exkursionen, Workshops, Vorträge und<br />

Familienausflüge sowie das jährliche Grillfest am Stellwerk direkt neben der großen Bahn.<br />

fehlstellwerkes Bonn. Er koordiniert den gesamten<br />

Zugverkehr. Die Kommunikation mit den<br />

Betriebsleitern der anderen Bahnhöfe erfolgt<br />

telefonisch. Die Steuerung der Fahrstraßen,<br />

Weichen und Signale erfolgt durch mehrere PCs.<br />

Die Züge selbst werden von Lokführern mithilfe<br />

von Handreglern gefahren. In einigen Anlagenbereichen<br />

darf dies nach kurzer Einweisung auch<br />

von Ausstellungsgästen übernommen werden.<br />

„Manche Besucher tun sich allerdings mit dieser<br />

,Entdeckung der Langsamkeit„ etwas schwer<br />

und hätten gerne mehr Speed“, schmunzelt Michael<br />

Kempe von den Eisenbahnfreunden. Aber<br />

nicht nur der Steuerhebel, auch Aufgaben als<br />

Drehscheibenwärter, Bergmeister oder Rangierlokführer<br />

werden an das Publikum delegiert. Zudem<br />

gibt es bewegliche Figuren, die durch Taster<br />

am Anlagenrand aktiviert werden können. Alle<br />

Züge fahren vom Start- zum Zielbahnhof, also<br />

nicht nur im Kreis herum.<br />

Liebe zum Detail<br />

Je länger man schaut, desto mehr lassen sich<br />

faszinierende Details auf einer Modellanlage<br />

entdecken: Neben den beeindruckend langen<br />

Strecken und großen Gleisradien ist etwa der<br />

großzügige Personenbahnhof Bonn ein Hingucker.<br />

Dazu mehrere liebevoll gestaltete<br />

Bahnhöfe an den Nebenbahnen.<br />

Das neue Highlight der EFT Modulanlage ist<br />

der Rangierbahnhof für Güterzüge mit funktionsfähigem<br />

Ablaufberg, der alle für den realen<br />

Betriebsablauf notwendigen Einrichtungen<br />

nachstellt. Das Abdrücksignal, welches<br />

dem Rangierlokführer zeigt, ob er den Zug<br />

über den Ablaufberg schieben kann, gibt es<br />

im Handel nicht zu kaufen und wurde aus<br />

Messingätzteilen selbst gebaut.<br />

Eine Wissenschaft für sich<br />

Dass es ein spannendes Hobby ist, zeigt neben<br />

den computerunterstützten Vorbereitungen<br />

zum Anlagenaufbau auch die modellmäßige<br />

Umsetzung des Betriebsablaufes. Dieser erfordert,<br />

speziell im Fall des Ablaufberges, einige Besonderheiten,<br />

da sich die physikalischen Gesetze<br />

nicht einfach maßstäblich umrechnen lassen.<br />

Einzelne Güterwagenmodelle haben beispielsweise<br />

stark unterschiedliche Rollwiderstände.<br />

Die Bremscharakteristik muss hierauf und an<br />

den nachfolgenden Gleisverlauf angepasst werden.<br />

Wie beim Vorbild werden im benachbarten<br />

Bahnbetriebswerk die Loks der angekommenen<br />

Züge versorgt: Bei Dampfloks wird die heiße<br />

Schlacke entfernt und neue Vorräte wie Kohle,<br />

Wasser und Sand aufgefüllt, Dieselloks müssen<br />

an die Tankstelle.<br />

Die Erlebnistage Modellbahn sind ein aktives<br />

Erlebnis für die ganze Familie. Für das leibliche<br />

Wohl ist gesorgt und es gibt eine Tombola mit<br />

vielen Preisen sowie eine Spielecke für die kleinen<br />

Gäste. Nichts wie hin!<br />

09.12., 11-18 Uhr + 10.12., 10-17 Uhr<br />

Sporthalle Petershausen<br />

Conradin-Kreuzer-Str. 7<br />

D-78467 Konstanz<br />

www.ef-tuttlingen.de<br />

FOTO: EFT<br />

Immobilienwerte<br />

kennen, schaffen<br />

und optimieren<br />

Dieses Ziel erreichen wir mit<br />

Leidenschaft seit vielen Jahren.<br />

Wir freuen uns, offizieller Unterstützer der<br />

„Eisenbahnfreunde Tuttlingen“ zu sein.<br />

Wir wünschen dem Team für die „Erlebnistage<br />

Modelbahn 2017“ in der Sporthalle Petershausen in<br />

Konstanz viel Erfolg sowie zwei ereignisreiche Tage!<br />

Blue Estate Bodensee<br />

Immobilien GmbH<br />

Reichenaustraße 11 · 78467 Konstanz<br />

tel +49 7531 91 767 0 · fax +49 7531 91 767 22<br />

post@blue-estate-bodensee.de<br />

www.blue-estate-bodensee.de<br />

53


54<br />

LEBENSWERT | FREIZEIT<br />

WINTERLICHER<br />

HÖHENFLUG<br />

D – Friedrichshafen | ap. Von wegen trostlos! Von Herbst bis Frühling<br />

wird im Dornier Museum getanzt, geschlemmt und gelacht, dass<br />

jeder Winter-Blues die Fliege macht.<br />

Zwischen Oldtimer-Flugzeugen bringt der „Ü30TANZrausch“ mit<br />

musikalischer Leichtigkeit frischen Wind auf die Tanzfläche. Am 10.<br />

März lädt die Band Son Pa Ti zur „Kubanischen Nacht“ mit Tanz und<br />

Live-Musik, inklusive Schnell-Lehrgang von Salsa-Schulen der Region.<br />

Humor mit Grips bietet am 22. März der Science Slam und holt junge<br />

Wissenschaftler direkt auf die Bühne. Feinschmecker erwarten den<br />

ganzen Winter über kulinarische Highlights wie der Adventsbrunch,<br />

das Krimi-Dinner und vieles mehr.<br />

WASSER, WÄRME,<br />

WOHLBEFINDEN<br />

D – Bad Waldsee | In der Waldsee-Therme kann man dem Wintergrau<br />

wunderbar entfliehen.<br />

Fluorid- und schwefelhaltiges Thermalwasser aus der heißesten Quelle<br />

Oberschwabens wird in der Waldsee-Therme auf angenehme 30-37C°<br />

Badetemperatur heruntergekühlt. Rund 720 Quadratmeter Wasserfläche<br />

verteilen sich auf vier verschiedenen Innen- und zwei Außenbecken.<br />

Noch mehr Wärme kann man in der großzügigen Saunawelt tanken.<br />

Zur Wahl stehen Dampfbad, Thermium, Softsauna, finnische Sauna<br />

und eine große Außensauna. Im neuen Medical Wellness Bereich werden<br />

zudem unterschiedlichste Wohlfühlanwendungen von Kopf bis<br />

Fuß angeboten.<br />

Dornier Museum Friedrichshafen<br />

Claude-Dornier-Platz 1, D-88046 Friedrichshafen<br />

+49 (0) 7541 36 14 | www.dorniermuseum.de<br />

FOTO: CROMEART<br />

Gesundheitszentrum Waldsee-Therme<br />

Badstraße 16, D-88339 Bad Waldsee<br />

+49 (0)7524 941 221 | www.waldsee-therme.de<br />

WEIHNACHTEN,<br />

ZEIT FÜR GESCHENKE<br />

WEIHNACHTEN,<br />

ZEIT FÜR GESCHENKE<br />

Wasser, Wärme, Wohlbefinden<br />

GESUNDHEITSZENTRUM WALDSEE-THERME<br />

Wasser, Wärme, Wohlbefinden<br />

GESUNDHEITSZENTRUM WALDSEE-THERME<br />

Gesundheitszentrum<br />

Waldsee-Therme<br />

Badstraße 16<br />

88339 Bad Waldsee<br />

Telefon: 07524-941221<br />

www.waldsee-therme.de<br />

Ge<br />

W<br />

Ba<br />

88<br />

Te<br />

ww


LEBENSWERT | FREIZEIT<br />

O DU FRÖHLICHES<br />

KONZIL-QUICKIE<br />

D – Konstanz | rue. Wie feierten die Konstanzer Bürger während<br />

des Konzils Weihnachten? Gab es im Mittelalter schon<br />

Weihnachtsmärkte? Waren Äpfel, Lebkuchen und Nüsse auch<br />

damals übliche Weihnachtsleckereien? Antworten auf diese Fragen<br />

gibt’s beim „Konzil-Quickie“.<br />

Angelehnt an die kurzweilige Vortragsreihe, die im Sommer zahlreiche<br />

Zuhörer an die Konzil-Plattform im Gondelehafen lockte,<br />

lädt die Konzilstadt Konstanz nun zur Weihnachtsedition „O du<br />

fröhliche“ des Konzil-Quickies ein: Kurz, knackig und kostenlos<br />

&#8722; ohne Voranmeldung oder Dresscode, mit oder ohne<br />

Vorwissen, kurzweilig und zentral können Besucher warm eingepackt<br />

bei Glühwein und Lebkuchen zusammensitzen und dem<br />

Special Guest Ulrich Büttner lauschen. Er plauscht 30 Minuten<br />

über konziliare Weihnachtsgeschichten. Ulrich Büttner ist Leiter<br />

des katholischen Bildungszentrums Konstanz und passionierter<br />

Stadtführer. Als Experte für das Mittelalter und die Konzilzeit hat<br />

er zum Beispiel Anekdoten in seinem Buch<br />

„Konstanzer Konzilgeschichte(n)“ gesammelt.<br />

11.12., 18.30 Uhr | Treffpunkt an den<br />

„Weibsbildern“ vor der rückseitigen<br />

Rathauswand am Augustinerplatz,<br />

D-78462 Konstanz<br />

www.konstanzer-konzil.de<br />

FOTO: KONZILSTADT KONSTANZ<br />

Aktivangebote.<br />

Kurzfi lmabend.<br />

Wohlfühltag.<br />

bis 28. Februar 2018<br />

Thermenweg 2, 88422 Bad Buchau<br />

Fon 07582 800-1395, www.adelindistherme.de<br />

Therme & Sauna<br />

Schenken Sie zu Weihnachten Zeit für<br />

Erholung & Entspannung im Jordanbad!<br />

Mit der JordanCard schenken Sie immer das Richtige, denn<br />

in der kleinen Karte stecken große Geschenk-Möglichkeiten:<br />

- Purer Badespaß im Thermal-, Sole- und Familienbad<br />

- Vielseitiges Aroma-Aufgussprogramm in der Saunalandschaft<br />

- Wohltuende medizinische Massagen zum Genießen<br />

- Individuelle Trainingskonzepte im Fitnesszentrum<br />

- Bereichernde Erfahrungen für Körper & Geist in der Sinn-Welt<br />

Alle Angebote können mit einem Guthaben auf der JordanCard<br />

genutzt werden. Ideal als Geschenk für Familie, Freunde und für<br />

sich selbst.<br />

Natürlich sind alle Angebote auch als Einzelgutschein erhältlich.<br />

Weitere Informationen auf www.jordanbad.de<br />

Jordanbad Biberach<br />

Telefon: 07351 343-100 · www.jordanbad.de<br />

Winterangebote-17-92x136.indd 1 15.11.17 11:27<br />

55


KULTUR | KUNST<br />

MENSCHLICHES &<br />

KREATÜRLICHES<br />

D – Radolfzell | na. Unter dem Titel „Haus-Tier“ zeigen die<br />

beiden Kunstschaffenden Martina Geist und Abi Shek ihre individuellen<br />

Arbeiten mit Holzschnitten.<br />

Martina Geist orientiert sich an Gegenständen aus dem Alltagsleben,<br />

die sie in Holz schneidet, konsequent reduziert und abstrahiert.<br />

Die Stuttgarterin erschafft damit universelle Kunstwerke und<br />

eigenständige Unikate. Abi Shek bewegt sich in seinen puristischen<br />

Holzschnitten im magischen Raum der Schatten. Die Objekte lösen<br />

sich aus den bekannten Wahrnehmungsmustern und ergeben<br />

etwas Neues: Es entstehen Figuren zwischen menschlichem und<br />

kreatürlichem Sein.<br />

bis 07.01.2018 | Di-So 14-17 Uhr<br />

Kunstverein Radolfzell, Villa Bosch<br />

Scheffelstr. 8, D-78415 Radolfzell<br />

www.kunstverein-radolfzell.de<br />

FOTO: ABI SHEK, O.T., 2014, HOLZSCHNITT AUF LEINWAND, 120X55 CM<br />

Paolo Cuccuru<br />

Verkaufsberater<br />

Mahir Mesinovic<br />

Markenverantwortlicher<br />

Menschen mit Leidenschaft<br />

AMAG Kreuzlingen<br />

Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen, Tel. 071 678 28 28, www.kreuzlingen.amag.ch<br />

56<br />

Audi_Kreuzlingen_Verkauf_188x136mm_4f_d.indd 1 08.08.17 14:15


KULTUR | KUNST<br />

DER DEUTSCHE<br />

SCHWEIZER<br />

D – Konstanz | ap. Kulturelle Nachbarschaft – die Ausstellung „Ernst Würtenberger.<br />

1868 – 1934“ zeigt das Leben(swerk) eines deutschen Malers<br />

in der Schweiz.<br />

1868 in Steißlingen geboren, lebte Ernst Würtenberger von 1902 bis 1921<br />

in Zürich. Er wurde bekannt als gefragter Porträtist der Schweizer Gesellschaft<br />

und humorvoller Genremaler. Obwohl deutscher Herkunft, prägte<br />

er maßgeblich das helvetische Kunstleben<br />

und zählte zahlreiche Schweizer Künstler zu<br />

seinen Freunden. Bis zu seinem Tod wirkte<br />

er als Professor an der Badischen Landeskunstschule<br />

Karlsruhe. Die Ausstellung<br />

präsentiert Ernst Würtenbergers gesamtes<br />

Schaffen mit Fokus auf seine Schweizer<br />

Jahre.<br />

02.12.-01.04.<br />

Städtische Wessenberg-Galerie<br />

Wessenbergstraße 43,<br />

D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 90 09 21<br />

www.konstanz.de<br />

Marienplatz 32 • 88212 Ravensburg<br />

0751.25284 • www.optik-steinert.de<br />

Kunst am<br />

Tannenbaum<br />

Sammlung<br />

David Bürkler<br />

Historisches<br />

und Völkerkundemuseum<br />

St. Gallen<br />

2. Dez 2017<br />

– 28. Jan 2018<br />

hvmsg.ch<br />

57


58<br />

KULTUR | KUNST<br />

FARBE, FARBE, FARBE!<br />

A – Bregenz | ap. Die farbenfrohe Suche nach dem Ursprung des Seins – Richard Bösch<br />

wird 75 Jahre alt.<br />

VIELFALT<br />

AUS DER<br />

SAMMLUNG<br />

KIENZLE<br />

FL – Vaduz | rue. Einen Bogen zwischen<br />

malerischen und konzeptuellen Positionen<br />

schlägt die Ausstellung „Sammlung Kienzle“.<br />

Die in Berlin beheimatete Sammlung Jochen<br />

Kienzle und das Kunstmuseum Liechtenstein<br />

verbindet eine lange Zusammenarbeit. Sie<br />

vertiefte sich 2016, als ein umfangreiches<br />

Konvolut an Werken europäischer und USamerikanischer<br />

Künstler als Dauerleihgabe<br />

nach Vaduz ging. Die Ausstellung zeigt eine<br />

Auswahl daraus. Ausgehend von Franz Erhard<br />

Walther sind Gemälde von Jonathan Lasker,<br />

Jack Goldstein, David Reed, Gary Stephan<br />

und Klaus Merkel zu sehen sowie konzeptuellere<br />

Werke von Anna Oppermann, Ketty La<br />

Rocca, Emilio Prini, Ferdinand Kriwet und<br />

Louise Fishman.<br />

bis 11.02. | Kunstmuseum Liechtenstein,<br />

Städtle 32, FL-9490 Vaduz<br />

+423 (0)235 03 00<br />

www.kunstmuseum.li<br />

FOTO: ANNA OPPERMANN, DAHLIE, 1977/78, KIENZLE ART<br />

FOUNDATION / KUNSTMUSEUM LIECHTENSTEIN, VADUZ<br />

Anlässlich seines 75. Geburtstags ehrt das vorarlberg museum den vielleicht radikalsten Künstler<br />

Vorarlbergs mit einer Retrospektive mit Werken aus fünf Jahrzehnten. Ausgehend von frühen<br />

Zeichnungen zeigt die Ausstellung seine künstlerische Entwicklung über die figurative Phase<br />

hin zur Abstraktion. Bösch ist in den Medien bekannt als Kämpfer für die Freiheit von Malerei<br />

und Kunst. Seine neuesten, großformatigen Arbeiten sind die Krönung der Ausstellung und<br />

beweisen einmal mehr seine Meisterschaft in Proportion, Fläche, Form – und Farbe!<br />

24.11.-25.02. | vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1, A-6900 Bregenz<br />

+43 (0)5574 460 50 | www.vorarlbergmuseum.at<br />

GRÄBER, GOLD UND UHREN<br />

D – Radolfzell | In der Region Radolfzell<br />

wurden in den letzten Jahren aufsehenerregende<br />

archäologische Funde gemacht.<br />

Daher zeigt das Stadtmuseum Radolfzell<br />

erstmals eine Ausstellung zur Archäologie in<br />

und um Radolfzell. Neben der Forschungsgeschichte<br />

zur Archäologie am Untersee und<br />

einer allgemeinen Einstimmung in die Wissenschaft<br />

präsentiert das Museum eine Auswahl<br />

herausragender Funde und Entdeckungen aus<br />

Radolfzell und den Ortsteilen. Ein Höhepunkt<br />

der Ausstellung ist das prunkvolle Kriegergrab<br />

aus Güttingen mit seinen Bronzefunden und<br />

goldenem Schmuck. Die Ausstellung bringt<br />

Licht in die archäologischen Epochen von den<br />

Metallzeiten (Bronzezeit, Eisenzeit) über das<br />

Frühmittelalter bis hinein in die neuzeitliche<br />

Archäologie. Ein Rahmenprogramm für Kinder<br />

und Erwachsene begleitet die Ausstellung.<br />

FOTO: MIRO KUZMANOVIC<br />

09.12.–25.02.<br />

Sonderausstellung im Stadtmuseum,<br />

Seetorstraße 3, D-78315 Radolfzell<br />

+49 (0)7732 81 530<br />

www.stadtmuseum-radolfzell.de<br />

FOTO: KREISARCHÄOLOGIE KONSTANZ, JÜRGEN HALD


KULTUR | KUNST<br />

STADTMUSEUM<br />

Funde aus archäologischen Epochen<br />

9. DEZ<br />

bis<br />

25.<br />

2017<br />

FEB<br />

2018<br />

© DESIGNUM.DE | FOTOS: ARCHÄOLOGISCHES LANDESMUSEUM BADEN-<br />

WÜRTTEMBERG, KREISARCHÄOLOGIE LANDRATSAMT KONSTANZ<br />

SEELEN-<br />

LANDSCHAFTEN<br />

D – Isny | ap. Geerdet, einfühlsam und zeitlos – „Bernhard Spahn:<br />

Landschaften aus 5 Jahrzehnten. Malerei und Grafik“ zeigt eine Auswahl<br />

seiner schönsten Werke.<br />

Er wäre dieses Jahr 80 Jahre alt geworden. In Münster geboren, lebte<br />

Bernhard Spahn seit 1968 in Gestratz bei Isny und verstarb 2015 in<br />

Wangen. In Zusammenarbeit mit der Flaschnerei Huber in Kißlegg<br />

präsentiert die Städtische Galerie im Schloss Isny seine Werke in einer<br />

Doppelausstellung. Seine Porträts, Landschaften und Selbst-Porträts<br />

sind das unzeitgemäß zeitlose Vermächtnis eines Künstlers, der seine<br />

Handschrift unabhängig jeglicher Trends sein Leben lang beibehielt.<br />

JAN-MÄR<br />

www.stadtmuseum-radolfzell.de<br />

20<br />

im Milchwerk<br />

18<br />

bis 21.01. | Städtische Galerie im Schloss<br />

Schloss 1, D-88316 Isny im Allgäu<br />

www.kunsthalle-schloss-isny.de<br />

RENÉ<br />

SYDOW<br />

EVA<br />

EISELT<br />

FREDERIC<br />

HORMUTH<br />

ROMAN<br />

WELTZIEN<br />

EL MAGO<br />

MASIN<br />

VOLKER<br />

WEININGER<br />

© DESIGNUM.DE | FOTO: BILDER DER KÜNSTLER<br />

DÉSIRÉE<br />

NICK<br />

LUTZ VON ROSEN-<br />

BERG LIPINSKY<br />

www.radolfzell.de/kabarett-winter<br />

59


60<br />

KULTUR | LIVE-MUSIK<br />

ANZEIGE<br />

UNLIMITED<br />

D – Konstanz | Die A cappella-Band VIVA<br />

VOCE und die Südwestdeutsche Philharmonie<br />

präsentieren klassische Weihnachtslieder<br />

in völlig neuem Gewand.<br />

Wenn eine A cappella-Band und ein Sinfonieorchester<br />

gemeinsam musikalische Weihnachten<br />

feiern, fängt nicht nur die Weihnachtsgans<br />

an zu flattern: Frosty der Schneemann hat an<br />

diesem Abend den Swing-Mantel gewählt,<br />

eine Weihnachtsgans irgendetwas völlig falsch<br />

verstanden, und auch kulinarische Problemzonen<br />

sind kein Tabu. Die Vokalkünstler von<br />

VIVA VOCE singen peppig, rhythmisch oder<br />

besinnlich gegen Konsumdruck und Geschenkewahn<br />

an und bieten zusammen mit der Südwestdeutschen<br />

Philharmonie mit „Symphonic<br />

Christmas – Wir schenken uns nichts“ eine Mischung<br />

aus hoher symphonischer Darbietung<br />

und gepflegter musikalischer Unterhaltung.<br />

Was hinter dem Konzept der Reihe UNLIMI-<br />

TED steckt, in deren Rahmen VIVA VOCE auftritt,<br />

erklärt Intendant Beat Fehlmann.<br />

<strong>akzent</strong>: Und wie sind Sie dann auf diesen – für<br />

das Orchester doch besonderen – Ort, nämlich<br />

die Schänzlehalle, gekommen?<br />

Beat Fehlmann: Also, das hat auch mehrere<br />

Gründe. Erst einmal brauchen wir einen Ort,<br />

der Platz hat auf der Bühne, damit dieses Miteinander<br />

auch funktioniert. Beim ersten Konzert<br />

zum Beispiel kommen die Jungs von VIVA<br />

VOCE als Ensemble und dazu kommt unser<br />

Orchester als Ensemble und zusammen sollen<br />

sie auch ein Ensemble sein und nicht einfach<br />

nebeneinander gestellt werden.<br />

<strong>akzent</strong>: Also auch Platz für Gestaltung sozusagen?<br />

Beat Fehlmann: Ja, so habe ich es gemeint.<br />

<strong>akzent</strong>: Gibt es denn noch einen Grund?<br />

Beat Fehlmann: Na, wir brauchten dann auch<br />

einen Raum mit einer natürlichen Akustik. Da<br />

wir die Schänzelhalle schon kennen – als wir<br />

mit der HSG ihre neue Hymne eingespielt haben<br />

und auch bei unserer Kooperation mit<br />

dem Jungen Theater und der HSG bei unserem<br />

<strong>akzent</strong>: Ein englischsprachiger Begriff mit der<br />

wörtlichen Bedeutung „unbegrenzt“ – was hat<br />

das denn mit klassischer Musik zu tun?<br />

Beat Fehlmann: Ich finde, wir stehen ja nicht<br />

nur für klassische Musik, sondern für Musik<br />

von Menschen gemacht, die hier leben, also<br />

unsere Musiker. Natürlich stimmt es: Sie bedienen<br />

ein Instrumentarium, das aus der klassischen<br />

Tradition heraus kommt.<br />

<strong>akzent</strong>: Das klingt nach einem „aber“ …?<br />

Beat Fehlmann: Ja, stimmt. Denn diese Instrumente<br />

und die Fähigkeiten, die unsere Orchestermitglieder<br />

mitbringen, reichen eben<br />

weit darüber hinaus und über die Stile hinweg.<br />

Das Unbegrenzte meint ja hier vor allem ein<br />

Verlassen der Schubladen, was die Stilistik betrifft.<br />

Und einen Aufbruch in andere Regionen<br />

der Musiktradition.<br />

<strong>akzent</strong>: Und wie kommt das dann in die Konzerte<br />

hinein?<br />

Beat Fehlmann: Hier möchten wir einfach<br />

gern die spezifischen Qualitäten des jeweils<br />

anderen Stils – A cappella-Gesang, Rap oder<br />

Tango – mit den Besonderheiten eines Orchesters<br />

in Berührung und darüber hinaus<br />

zusammen bringen. Und da gibt es tatsächlich<br />

unendliche – oder besser: unbegrenzte –<br />

Möglichkeiten.<br />

<strong>akzent</strong>: Also unbegrenzt in zweifacher Hinsicht:<br />

Im Hinblick auf die Zusammensetzung<br />

„wer mit wem“ und dann „was womit zusammen“?<br />

Beat Fehlmann: Genau so, ja!


KULTUR | LIVE-MUSIK<br />

Familienkonzert im Mai 2017 bei den „Konstanzer<br />

Welten“ –, haben wir uns den Raum<br />

nochmal zugänglich gemacht.<br />

<strong>akzent</strong>: Und er passt für eine solche Konzertreihe<br />

also?<br />

Beat Fehlmann: Ja, vor allem haben wir eben<br />

Platz. Und der Raum wird für diese Gelegenheit<br />

erst einmal aufgebrochen. Wir sind einfach<br />

mal nicht im Festsaal Inselhotel oder im<br />

Konzil, sondern in einer Sporthalle. Da hilft<br />

uns das sicher auch: einen Raum zu erschließen<br />

für so etwas, was auch für uns neu ist.<br />

<strong>akzent</strong>: Und was erwartet die Konzertbesucher<br />

bei diesen Unlimited-Konzerten in der<br />

Schänzlehalle, was sie sonst nicht so von der<br />

Philharmonie kennen?<br />

Beat Fehlmann: Als erstes würde ich sagen, es<br />

ist mal eine ganz andere Atmosphäre. Es ist<br />

eine Tribüne für das Publikum da. Man kann<br />

also Facetten und auch Perspektiven erleben<br />

in Bezug auf das Orchester, die man sonst in<br />

den Abokonzerten zum Beispiel nicht hören<br />

kann. Und auch nicht sehen. Das Orchester<br />

sieht man mal von oben. Also sowohl optisch<br />

und akustisch wird es eine neue Erfahrung<br />

sein, aber auch stilistisch: man wird sehen<br />

und hören, dass das Orchester – oder besser:<br />

die Musiker – sehr flexibel ist und sind. Und<br />

das ist ja auch ein wichtiger Grund, weshalb<br />

ich es gut finde, wenn sie einmal zeigen können,<br />

wie sie unterschiedliche Stile spielen.<br />

Ein Orchester ist viel wandlungsfähiger,<br />

als viele denken. Man darf in jedem Fall<br />

gespannt sein!<br />

17.12., 18 Uhr<br />

„Symphonic Christmas – Wir schenken uns<br />

nichts“<br />

Schänzlehalle<br />

Winterersteig 23, D-78462 Konstanz<br />

+49 (0)7531 900-816<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

Weitere Konzerte der<br />

Südwestdeutschen Philharmonie:<br />

09.12., 18 Uhr | „Genial!“<br />

Konzil Konstanz<br />

26.+ 27.+ 28.01. | „Wolfgang am See“<br />

Festsaal Inselhotel Konstanz<br />

FOTO: CURSE © ROBERT EIKELPOTH_UNLIMITED II<br />

VUKOSINOVIC_UNLIMITED III<br />

VIVAVOCE © MICHAEL VOGEL<br />

BEAT FEHLMANN<br />

©SWP - PATRICK PFEIFFER<br />

61


KULTUR | LIVE-MUSIK<br />

SPIEL<br />

ZEIT<br />

17//18<br />

KULTURD<br />

VERSCHENKEND<br />

So 31. Dez 2017 // 17 Uhr<br />

// Konzerthaus<br />

Silvesterkonzert<br />

Klarinetten-Träume<br />

Do 11. Jan 2018 // 20 Uhr<br />

// Konzerthaus<br />

Ein brillanter Mord<br />

Thriller von James Cawood<br />

So 28. Jan 2018 // 19 Uhr<br />

// Festsaal Weißenau<br />

Harfe & Flöte<br />

Madgalena Hoffmann<br />

und Karl-Heinz Schütz<br />

Händel. Schumann. Bartók.<br />

A GUADS NEIS!<br />

D – Tuttlingen | ap. Tuba meets Cuba – Die Cubaboarischen begrüßen mit einer knisterndmusikalischen<br />

Liaison aus Oberbayern und Havanna das neue Jahr.<br />

Man nehme bayerische Volksweisen, kubanische Boleros und pfeffere das Ganze mit einem<br />

guten Schuss kubanischer Weihnachtslieder: Heraus kommt „Feliz Navidad – Prosit Neujahr“,<br />

in der Tradition des Neujahrsanblasens mit den Cubaboarischen und ihren Gästen Traudi<br />

Siferlinger und den Grassauer Bläsersolisten. Die unerschrockenen Vollblutmusiker mixen lateinamerikanische<br />

Congas mit dem Alphorn und die Tuba mit der spanischen Gitarre. Heiße<br />

Rhythmen, wie gemacht für kalte Winternächte.<br />

30.12., 20 Uhr | Stadthalle Tuttlingen, Königstraße 39, D-78532 Tuttlingen<br />

+49 (0)7461 96 62 74 29 | www.tuttlinger-hallen.de<br />

WIE CRIMER<br />

KANN’S KEINER<br />

A – Hard | Die zarteste Versuchung, seit es<br />

Mittelscheitel gibt, nennt sich Crimer und<br />

tanzt wie Rumpelstilzchen auf Speed.<br />

Wenn das Licht die rostende Discokugel trifft<br />

und grüne Laserherzen sich ihren Weg durch<br />

die neblige Clubluft bahnen, lässt Crimer (genauer:<br />

Alexander Frei aus Balgach SG) seine<br />

Tanzakrobatik unaufhaltsam<br />

durch den<br />

Raum schwingen.<br />

Mit seiner Stimme,<br />

einer Mischung auf<br />

Dave Gahan, Bryan<br />

Ferry und Himbeersahneeis,<br />

zieht er das<br />

Publikum in seinen<br />

Bann, kettet es an<br />

brachiale Beats und<br />

lässt es im Chorus<br />

mitbeben. Crimer<br />

beweist dabei ein<br />

Faible für Klänge vergangener<br />

Zeiten. Mit<br />

curesken Gitarren<br />

und Boyband-Mittelscheitel<br />

schafft er in seinen melancholisch anmutenden<br />

Liedern die obskure Verschmelzung<br />

diverser Dekaden unter Führung der 80er.<br />

62<br />

Do 22. Febr 2018 // 20 Uhr<br />

// Konzerthaus<br />

Sonus Brass<br />

Fünf Voralberger Vollblutmusiker<br />

Sa 21. April 2018 // 20 Uhr<br />

// Konzerthaus<br />

Blue Moon<br />

Eine musikalische Hommage<br />

an Billie Holiday<br />

So 06. Mai 2018 // 19 Uhr<br />

// Konzerthaus<br />

Richtfest<br />

Komödie von Lutz Hübner<br />

// Vorverkauf<br />

Tourist Information Ravensburg<br />

www.reservix.de<br />

www.ravensburg.de/spielzeit<br />

07.12., 20.30 Uhr | Crimer „Wave Pop“<br />

Kammgarn Kulturwerkstatt,<br />

Spinnereistraße 10, A-6971 Hard<br />

+43 (0)5574 82 731 | www.kammgarn.at


KULTUR | LIVE-MUSIK<br />

Elbtonal<br />

Percussion<br />

So. 04.02.<br />

KLARINETTEN-TRÄUME<br />

D – Ravensburg | Am Silvesterabend beschließt die Sinfonietta Bodensee-Oberschwaben<br />

unter der Leitung von Ulrich Gröner das scheidende Jahr in traditionell überzeugender Manier.<br />

Diesmal mit einem Ausflug in die Wiener Klassik.<br />

Joseph Haydns Ouvertüre zum Oratorium „Il ritorno di Tobia“ und seine Sinfonie Nr. 86 D-<br />

Dur bilden den Rahmen des Konzerts. Höhepunkt ist das Klarinettenkonzert Es-Dur op. 36<br />

von Franz Krommer. Solist ist der mehrfach international ausgezeichnete Schweizer Klarinettist<br />

Fabio Di Càsola. Schöner kann das Jahr kaum ausklingen.<br />

31.12., 17 Uhr, Einführung 16.30 Uhr<br />

Konzerthaus Ravensburg, D-88212 Ravensburg<br />

Vorverkauf Tourist Information, Marienplatz 35<br />

+49 (0)751 82 800 | tourist-info@ravensburg.de, www.reservix.de<br />

KURZWEILIGE KLEINKUNST<br />

D – Isny | ap. Von Klassisch bis Kindlich –<br />

die Kleinkunst- und Theaterreihe zwischentöne<br />

verschönert den <strong>Dezember</strong> mit einem<br />

abwechslungsreichen Programm.<br />

Der 2. <strong>Dezember</strong> bringt das Duo „Dreiviertelblut“<br />

mit ihrem aktuellen Album „Finsterlieder“<br />

in den Adlersaal.<br />

Ihr Markenzeichen<br />

ist Volksmusik ganz<br />

ohne Folklore, gewürzt<br />

mit herrlichkrudem,<br />

bayerischen<br />

Humor. Am 8. <strong>Dezember</strong><br />

wird es poppig-verschroben.<br />

Die<br />

Band „Rainer von<br />

Vielen“ präsentiert<br />

„Überall Chaos“<br />

auf der Bühne von<br />

Eberz – Die Musikbar.<br />

Der 9. <strong>Dezember</strong><br />

beschert sowohl<br />

Shakespeare-Fans als<br />

auch kleinen Rabauken einen Vorgeschmack<br />

aufs Fest. Die TheaterKompagnieStuttgart<br />

inszeniert „Hamlet“, das Figurentheater „Michel<br />

feiert Weihnachten“ – und Weihnachten<br />

scheint nicht mehr weit.<br />

02., 08. + 09.12. | www.stadt.isny.de<br />

TICKETS<br />

07461 . 91 09 96<br />

www.tuttlinger-hallen.de<br />

WEITERE<br />

VERANSTALTUNGEN<br />

Der Windsbacher Knabenchor<br />

Weihnachtskonzert<br />

Miroslav Nemec & Udo Wachtveitl<br />

in „Eine Weihnachtsgeschichte“<br />

Helmut Lotti<br />

„Die Comeback Tour“ 2017<br />

Dirkschneider<br />

„Back To The Roots Part 2”<br />

„Wie im Himmel“<br />

Hamburger Kammerspiele<br />

Die CubaBoarischen<br />

„Feliz Navidad – Prosit Neujahr“<br />

Neujahrskonzert des<br />

Sinfonieorchester VS<br />

„Wiener und andere Juwelen“<br />

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle<br />

„Heut nemme ond morga net glei“<br />

Die Württembergische<br />

Philharmonie Reutlingen<br />

„Die Zauberflöte“<br />

Oper von W.A. Mozart<br />

Di.<br />

05.12.<br />

So.<br />

10.12.<br />

Do.<br />

14.12.<br />

Fr.<br />

15.12.<br />

So.<br />

17.12.<br />

Sa.<br />

30.12.<br />

Do.<br />

04.01.<br />

So.<br />

14.01.<br />

Fr.<br />

19.01.<br />

Di.<br />

23.01.<br />

63


64<br />

KULTUR | BÜHNE<br />

4 2<br />

KULTUR<br />

SATT! 1<br />

D – Allensbach | ms. Das „Kultur-Abo“ ist<br />

wieder da – und auch im Jahr 2018 wird der<br />

Kulturbeutel prall gefüllt sein.<br />

Los geht es mit dem waschechten Bergbauernbua<br />

Toni Bartl 1 und dessen Alpin Drums:<br />

Am 23. Februar zeigt das Quartett, welche<br />

Klänge sich diversen gewöhnlichen Utensilien<br />

des Alpenalltags entlocken lassen – Staunen<br />

ist hier garantiert. Vom Melkschemel über<br />

Messer und Brotzeitbrett bis hin zum Klappstuhl<br />

wird hier alles zum Musikinstrument.<br />

Am 21. März trifft französische Poesie auf die<br />

russische Seele, wenn Vladimir Korneev 2 mit<br />

„LIEDÉ – französische Chansons & russische<br />

Romanzen“ auftritt, begleitet vom Konzertpianisten<br />

Liviu Petcu. Bekannt ist er den<br />

meisten als Schauspieler im „Polizeiruf 110“<br />

und im „Tatort“, feiert aber auch als Sänger<br />

große Erfolge. In „LIEDÉ “ vermischen sich<br />

unter anderem Edith Piaf, Jacques Brel und<br />

Charles Aznavour mit Vladimir Vyssotzki, Alla<br />

Pugacheva und Mark Bernes.<br />

Stefan Waghubinger 3 hat es nach ganz oben<br />

geschafft: Auf den Dachboden seiner Eltern.<br />

Dort findet er sich selbst: den Mann, der er<br />

mal war, der er werden wollte und der er heute<br />

ist. Mit tiefsinnigem, treffsicherem und trockenem<br />

Humor hat sich Waghubinger einen<br />

Namen gemacht und zeigt am 16. Mai mit<br />

„Jetzt hätten die guten Tage kommen können“,<br />

was er kann.<br />

In „Faszination Bayern“ begegnet Kabarettist<br />

Maxi Schafroth 4 Starnberger Zahnarztkindern<br />

in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern<br />

in senfgelben Cordhosen und hippen<br />

Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen. Sein<br />

neues Programm ist eine bizarre Beobachtungsreise<br />

durch das bajuwarische Leben,<br />

und wer den Vorgänger „Faszination Allgäu“<br />

mochte, sollte sich den 29. September im Kalender<br />

markieren.<br />

3<br />

„Vocal Legends“ heißt das neue Programm der<br />

A-cappella-Truppe ONAIR. Ihr Repertoire aus<br />

neu interpretierten Songs von Led Zeppelin,<br />

Queen, Daft Punk oder Herbert Grönemeyer<br />

und Rammstein hat die Band kräftig erweitert,<br />

natürlich auch um Eigenkompositionen.<br />

Wer das Berliner Quintett (endlich) live sehen<br />

möchte, kann das am 18. Oktober tun.<br />

Das letzte Konzert des 2018er Abos ist dann<br />

etwas ganz Besonderes: Nils Landgren, seines<br />

Zeichens einer der vielseitigsten, kreativsten<br />

und erfolgreichsten Jazzmusiker Europas, feiert<br />

am 10. <strong>Dezember</strong> Weihnachten mit seinen<br />

Freunden – im wahrsten Sinne des Wortes.<br />

„Christmas With My Friends VI“ ist ein musikalisches<br />

Weihnachtsfest, völlig kitschfrei und<br />

musikalisch anspruchsvoll.<br />

Das „Kultur-Abo“ gibt es mit vier, fünf, sechs<br />

oder gleich allen sieben Veranstaltungen – nicht<br />

nur zu Weihnachten eine schöne Geschenkidee.<br />

Und weil „Jazz am See“ sein 20-jähriges<br />

Bestehen feiert, können ausgesuchte Konzerte<br />

als Teil des Abos gebucht werden.<br />

www.allensbach.de<br />

FOTO: GREGOR WIEBE (ALPIN DRUMS)


KULTUR | BÜHNE<br />

IM<br />

SCHILDKRÖTEN-TAXI<br />

RICHTUNG<br />

WEIHNACHTEN<br />

D – Konstanz | Zwei märchenhafte Theaterstücke am Theater Konstanz<br />

verkürzen die Zeit bis zur Bescherung.<br />

„Ein Kranich im Schnee“, nach einer alt-japanischen Legende für Menschen<br />

ab 6 Jahren, erzählt von Ojisan und Obasan, die in ärmlichen<br />

Verhältnissen leben. Als Ojisan einen Kranich vor Jäger Saburo rettet,<br />

fordert Saburo Entschädigung. Er droht damit, die beiden aus ihrem<br />

Haus zu werfen. Das Mädchen Yuki bietet an, dem Ehepaar besonders<br />

wärmende Kimonos zu weben. Niemand darf ihr beim Weben<br />

zusehen, doch der Jäger entdeckt die erstaunlichen Kimonos und eine<br />

tragische Spirale der Habgier beginnt, die dem Jäger und den beiden<br />

Alten bald vor Augen führt, aus welch dünnen Fäden das Glück mitunter<br />

gewoben ist.<br />

Auf der Werkstattbühne gibts ein Märchen für die Kleinen ab 3 Jahren:<br />

Der Bär, der nicht da war. „Bist du ich?“ fragt sich der Bär und sucht<br />

die Antwort auf einer Reise durch den Wald. Er begegnet dem bequemen<br />

Bergrind, dem saumseligen Salamander, dem vorletzten Vorzeige-<br />

Pinguin und nimmt schließlich ein Schildkröten-Taxi, um zu „geradeaus“<br />

zu gelangen. Am Ende seiner Reise findet er auch Antworten …<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

im Dez. im Theater Konstanz, Stadttheater |<br />

Der Bär, der nicht da war<br />

im Dez. im Theater Konstanz, Werkstatt |<br />

+49 (0)7531 900 150 | www.theaterkonstanz.de<br />

Bolschoi<br />

Staatsballett<br />

Belarus<br />

UNESCO<br />

WELTPREIS<br />

Schwanensee<br />

Das berühmteste Ballett der Welt<br />

Festspielhaus Bregenz - 21.12.17<br />

Tickets: www.v-ticket.at, +43 (0)5574 40 80<br />

www.oeticket.com, +43 (0)900 949 60 96<br />

(€ 1,09/min inkl. MwSt) // 50% Erm. fur ̈ Kinder bis 14 Jahre!<br />

GEMSMühlenstr. 13<br />

78224 Singen<br />

07731 66557<br />

www.diegems.de<br />

13.01. ULI KEULER „... spielt“<br />

20.01. 3. SINGENER LACHNACHT<br />

31.01. MICHAEL MITTERMEIER „Wild“<br />

24.02. ACOUSTICAL SOUTH<br />

25.02. TAUSCHRAUSCH<br />

02.03. SUCHTPOTENZIAL „Alkopop Vol 100%“<br />

14.03. JOCHEN MALMSHEIMER „Dogensuppe Herzogin“<br />

17.03. ABDELKARIM „Staatsfreund Nr. 1“<br />

24.03. URBAN PRIOL „gesternheutemorgen“<br />

21.03. DIETER NUHR „Nuhr hier, nur heute“<br />

29.04. POETRY SLAM<br />

MODERATION HANZ<br />

03.05. HEINRICH DEL CORE<br />

„Ganz arg wichtig“<br />

65


66<br />

KULTUR | BÜHNE<br />

ALLES ATZE<br />

D – Konstanz | ap. Blaue Brille, Lockenhelm, viele weiße Zähne: Atze Schröder<br />

gibt wieder Gas und kommt mit seiner Live-Tournee „TUR<strong>BO</strong>“ ins Bodenseeforum.<br />

Es ist sein persönlichstes Programm. Atze Schröder hat seine Hand am Puls des<br />

wahren Lebens und will endlich Klartext reden. Hinter die Masken schauen. Hohle<br />

Selbstdarstellung entlarven und die narzisstische, aufgepumpte Selfie-Gesellschaft<br />

aufs Korn nehmen. Denn die Sache ist klar: Statussymbole ersetzen keine anständige<br />

Gesinnung. Atze bringt die Dinge auf den Punkt und die Gesellschaft auf den<br />

Teppich – natürlich mit Stil, gewohnt lässig und ohne Schnickschnack. Eben echt<br />

TUR<strong>BO</strong>.<br />

09.12., 20 Uhr | Bodenseeforum, Reichenaustraße 21, D-78467 Konstanz<br />

www.bodenseeforum-konstanz.de<br />

FOTO: STEPHAN PICK<br />

MAHLZEIT!<br />

D – Tuttlingen | ap. Du bist, was du isst – Kabarettist<br />

Philipp Weber nimmt in seinem neuen Programm<br />

„Futter – streng verdaulich“ die Lebensmittelindustrie<br />

aufs Korn.<br />

Philipp Weber ist studierter Chemiker und Publikumspreisträger<br />

der „Tuttlinger Krähe 2007“. Er präsentiert<br />

Verbraucherschutz als humoristische Kunstform und<br />

räumt mit Ernährungsmärchen gründlich auf. Ob Öko-<br />

Gurken mit 5000 Flugkilometern auf dem Buckel oder<br />

Meeresfrüchtesalat aus Schweineknorpeln – jeder kriegt<br />

sein Fett weg. Nach dieser „satirischen Magenspiegelung<br />

der Gesellschaft“ is(s)t man klüger, gesünder – und vor<br />

allem entspannter.<br />

01.12., 20 Uhr | Angerhalle Tuttlingen-Möhringen<br />

Im Anger 14, D-78532 Tuttlingen<br />

+49 (0)7461 91 09 96<br />

www.tuttlinger-hallen.de


KULTUR | BÜHNE<br />

YOU CAN’T STOP<br />

THE BEAT!<br />

D – Singen | ap. Quietschbunt und herzerwärmend wie destillierte<br />

Sonnenstrahlen – „Hairspray“ kommt als deutsche Fassung in die<br />

Stadthalle Singen.<br />

Anfang der 1960er-Jahre in Baltimore: Die Swinging Sixties sind ein<br />

brodelnder Mix aus Bürgerrechtsbewegung, Rock’n’Roll und Motown<br />

Records. Mittendrin: Tracy Turnblad, Sonnenschein mit einem Hang<br />

zum Voluminösen und dem Traum, einmal in der „Corny Collins<br />

Show“ zu tanzen und sie für alle Hautfarben zu öffnen. Die brandneue<br />

Tournee-Inszenierung mit Live-Orchester und Beatrice Reece in der<br />

Hauptrolle verzaubert mit grandiosen Sixties-Songs und einer wichtigen<br />

Botschaft: Glück hat nichts mit Gewicht oder Hautfarbe zutun.<br />

01.12., 20 Uhr | Stadthalle, Hohgarten 4, D-78224 Singen<br />

www.stadthalle-singen.de | +49 (0)7731 85 262<br />

FOTO: GIO LOEWE<br />

OH LÀ LÀ!<br />

CH – Bottighofen | ap. Eine Boutique für aufregende Reizunterwäsche<br />

sorgt für viel Zoff in der Schweizer Provinz – und für Lachtränen<br />

im Publikum.<br />

Der Mann ist tot, der Laden läuft nicht und so richtig Freude daran hat<br />

Martha (80) auch nicht mehr. Also erfüllt sie sich einen alten Traum:<br />

Eine Boutique für sexy Dessous mit allem, was das Herz begehrt. Die<br />

Gemeinde ist schockiert, der Dorfpfarrer entsetzt, aber Martha und<br />

ihre Freundinnen kommen gerade erst in Fahrt. Die zentrumbühne<br />

Bottighofen bringt mit viel Liebe, Humor und Musik die musikalische<br />

Komödie „Altweiberfrühling“ auf die Bühne. Eine Hommage an die<br />

Möglichkeit des Neubeginns – in jedem Alter.<br />

29.12., 19 Uhr | zentrumbühne bottighofen, Schulstraße 4,<br />

CH-8598 Bottighofen | www.zentrumbuehne-bottighofen.ch<br />

FOTO: DINA WIRZ<br />

Foto by Willy Meyer<br />

„Grenzgänge – Jazz und mehr“<br />

Programm, Jazzpass, VVK im Kultur- und Verkehrsbüro, www.allensbach.de<br />

DAS JUBILÄUMSPROGRAMM<br />

DIETER ILG - TRIO » B-A-C-H « 13.01.<br />

RICHARD GALLIANO | PAOLO FRESU | JAN LUNDGREN » MARE NOSTRUM II « 08.03.<br />

WOLFGANG HAFFNER QUARTET » KIND OF SPAIN « 17.04.<br />

LARS DANIELSSON QUARTET » LIBERETTO III « 04.05.<br />

MICHAEL WOLLNY - TRIO » LIVE 2018 (neues Programm) « 05.11.<br />

NILS LANDGREN » CHRISTMAS WITH MY FRIENDS VI « 10.12.<br />

DUOS! DIE JUBILÄUMSVERANSTALTUNGEN<br />

gefördert durch die<br />

TILL BRÖNNER (tr) & DIETER ILG (kb) 25.09.<br />

LESZEK MOZDZER (p) & DIETER ILG (kb)<br />

JOACHIM KÜHN (p) & EMILE PARISIEN (sax) 26.09.<br />

VINCENT PEIRANI (acc) & EMILE PARISIEN (sax)<br />

» YOUNG & NEXT! « auf der Bühne am See<br />

LANDES-JUGEND-JAZZ-ORCHESTER Baden-Württemberg 19.07.<br />

BEYOND HEADLINES 15.08.<br />

» JAZZ & MEHR « FOTOAUSSTELLUNG » 20 JAHRE JAZZ am SEE « 25.09. – 08.11.<br />

JAZZ IM FILM VON W. MEYER<br />

» CHARLIE MARIANOS JAZZWORLD « 23.08.<br />

» JOACHIM ERNST BERENDT – VOM HÖREN DES UNERHÖRTEN « 23.10.<br />

67


68<br />

KULTUR | BÜHNE<br />

Fr, 01.12.2017, 20.00 Uhr<br />

HAIRSPRAY<br />

Musical – ganz neu inszeniert mit Orchester<br />

Mo, 11.12.2017, 15.00 Uhr<br />

DES KAISERS NEUE KLEIDER<br />

Weihnachtsmärchen mit Musik für Kinder<br />

Sa, 16.12.2017, 19.30 Uhr<br />

INSTANT CONCERT<br />

Festkonzert mit den Blasorchestern der Stadt<br />

und der Jugendmusikschule Singen<br />

Sa, 23.12.2017, 22.00 Uhr<br />

DIE GROSSE 90’s PARTY<br />

Tanznacht mit den DJs Unique und TeeCee sowie<br />

den größten Hits dieser Ära<br />

Mo, 25.12.2017, 19.00 Uhr<br />

DAS PHANTOM DER OPER<br />

Die Musical-Neufassung von Sasson/Sautter<br />

AUF LUTHERS<br />

SPUREN<br />

D – Friedrichshafen | ap. Eine packende<br />

Zeitreise in die Wirrungen der Reformation<br />

und das Wirken eines mutigen Mannes:<br />

Schriftsteller Feridun Zaimoglu liest aus seinem<br />

neusten Werk „Evangelio. Ein Luther-<br />

Roman“.<br />

4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Landsknecht<br />

Burkhard, selbst Katholik, wird Martin Luther<br />

als Leibwache zur Seite gestellt. Der junge<br />

Mann wird Zeuge von Luthers größtem Werk:<br />

In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue<br />

Testament ins Deutsche. Trotz seines Glaubens<br />

bleibt er dem „Ketzer“ Luther auch dann<br />

noch treu, als er in schlimmste Teufelsvisionen<br />

stürzt. Feridun Zaimoglu bringt mit klingender<br />

Sprache und großem Kenntnisreichtum<br />

Luthers dramatische Geschichte in greifbare<br />

Nähe.<br />

04.12., 20 Uhr<br />

Kiesel im k42<br />

Karlstraße 42, D-88045 Friedrichshafen<br />

www.kultur-friedrichshafen.de<br />

FOTO: MELANIE GRANDE<br />

Mi, 27.12.2017, 20.00 Uhr<br />

DIE GROSSE<br />

ANDREW-LLOYD-WEBBER-GALA<br />

Show zu Ehren des Musicalkomponisten<br />

Fr, 29.12.2017, 20.00 Uhr<br />

KLINGENDE BERGWEIHNACHT<br />

mit Marianne und Michael, Mara Kayser, den<br />

„Feldbergern“ und Hansy Vogt<br />

Mi, 03.01.2018, 20.00 Uhr<br />

RUSSIAN CIRCUS ON ICE<br />

„Die Schneekönigin“ in einer Symbiose aus Eistanz<br />

und Artistik<br />

Sa, 06.01.2018, 20.00 Uhr<br />

ECHOES<br />

Deutschlands erfolgreichste<br />

„Pink-Floyd“-Coverband<br />

So, 07.01.2018, 18.00 Uhr<br />

MOTHER AFRICA<br />

Zirkusshow: „New Stories from Khayelitsha“<br />

Mo, 08.01.2018, 19.30 Uhr<br />

SCHWANENSEE<br />

Tschaikowski mit dem Staatlichen Russischen<br />

Ballett Moskau<br />

Mi, 10.01.2018, 20.00 Uhr<br />

ABBA GOLD<br />

Konzertshow mit den größten Hits der<br />

schwedischen Popgruppe<br />

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen<br />

Marktpassage August-Ruf-Str. 13<br />

Stadthalle Hohgarten 4<br />

D 78224 Singen<br />

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263<br />

ticketing.stadthalle@singen.de<br />

GLITZERNDE MAGIE<br />

D – Stockach | Es wird übersinnlich! Der Magische Zirkel Konstanz lädt zur „Nacht der<br />

Magie“ in die Adler Post.<br />

Dieses besondere Spektakel präsentiert das Spektrum des Magierhandwerks in all seinen Facetten.<br />

Ob Illusion, Manipulation, Mentalmagie oder zauberhafte Comedy, die Zauberer unter<br />

Ortszirkelleiter Zauberer Piccolo sind Meister ihres Fachs. Mit dabei ist auch der Schweizer<br />

Meister Calindo aus Zürich. Es wird jongliert, getrickst, getäuscht und beschworen. Die Zauberer<br />

der Vereinigung von Amateur und Berufszauberkünstlern versprechen grandiose Zauberkunst<br />

ohne jeden Okkultismus für einen ganz und gar fantastischen Abend.<br />

16.12., 18 Uhr | Bürgerhaus Adler Post, Hauptstraße 5, D-78333 Stockach<br />

+49 (0)7771 80 23 70 | www.zauberzirkel-konstanz.de


www.a-2-r.de<br />

TITEL<br />

SEEHENSWERT<br />

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER<br />

Tipp<br />

online<br />

suchen<br />

vor Ort<br />

finden<br />

KN<br />

Finder<br />

www.kn-finder.de<br />

Markenfinder<br />

Weihnachts-Shopping<br />

in Konstanz<br />

Shoppen und Genießen<br />

Das finden Sie nur im echten Leben:<br />

1.000 Marken und 100.000 Artikel sofort verfügbar.<br />

Fühlen, probieren und gleich mitnehmen – passt!<br />

Storefinder<br />

Gastrofinder<br />

Servicefinder<br />

Eine tolle Geschenkidee:<br />

der Konstanzer Geschenkgutschein<br />

Besuchen Sie den schönsten und größten<br />

Weihnachtsmarkt am See vom 30.11. – 22.12.2017<br />

www.konstanz-zieht-an.de www.konstanz-info.com<br />

www.lago-konstanz.de<br />

www.weihnachtsmarkt-am-see.de<br />

DAS HIGHLIGHT IM DEZEMBER<br />

69


70<br />

SEEHENSWERT<br />

D – Konstanz | ap. „Rockin„ around the Christmas Tree“ – die<br />

hepburns begrüßen am 1. <strong>Dezember</strong> die Weihnachtszeit mit gutem,<br />

ehrlichem Rock.<br />

Es ist das etwas andere Vorweihnachtskonzert jenseits zuckersüßer<br />

Weihnachtsschnulzen. Die Konstanzer Rockband spielt mit „Rockin„<br />

Christmas“ das musikalische Äquivalent zur Vorweihnachtszeit, inklusive<br />

der ungeschminkten Bandbreite an Emotionen zwischen Fußgängerzone<br />

und Baumschmücken. Es wird laut, leise, schnell, langsam<br />

– mal zum Verzweifeln, mal zum Dahinschmelzen. Drums, Gitarre,<br />

Bass und eine herrlich kratzige Stimme gehen unter die Haut und versprechen<br />

trotz allem ein wirklich schönes, schönes Weihnachtsfest.<br />

01.12., 20 Uhr | K9, Hieronymusgasse 3, D-78462 Konstanz<br />

+49 (0) 7531 16 713 | www.k9-kulturzentrum.de<br />

1.<br />

FR<br />

KABARETT<br />

BAD SAULGAU<br />

Bernd Gnann & Jörg<br />

Bruckschen: Himmel<br />

& Erde<br />

Bernd Gnann & Jörg Bruckschen<br />

- "Himmel & Erde"<br />

Stadtforum<br />

+49 (7581) 20090<br />

www.t-b-g.de<br />

20:00<br />

KREUZLINGEN<br />

Olaf Bossi: Harmoniesüchtig<br />

neues Programm<br />

Theater an der Grenze<br />

+41 (71) 6883804<br />

www.theaterandergrenze.ch<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Cavewoman - Praktische<br />

Tipps zur Haltung<br />

und Pflege eines<br />

beziehungstauglichen<br />

Partners …<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Knut und Tucek<br />

Hexe!<br />

Haberhaus<br />

+41 (52) 6200660<br />

www.haberhaus.ch<br />

20:30<br />

TUTTLINGEN<br />

Philipp Weber: Futter -<br />

streng vertraulich<br />

Du bist, was du isst<br />

Angerhalle, Großer Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

FRICKINGEN<br />

Die Johnny Cash Show<br />

Daniel Allmayer<br />

Lagerhäusle<br />

+49 (7554) 2599890<br />

www.lagerhaeusle.de<br />

20:30<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

AICHSTETTEN<br />

Die fidele Kurklinik<br />

von Beate Irmisch<br />

Pfarrstadel<br />

20:00<br />

BREGENZ<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

20:00<br />

DORNBIRN<br />

Das Spiel: Are you Part<br />

of the Game?<br />

Gedankenlese-Erlebnis von<br />

Philipp Oberlohr<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

LINDAU<br />

Charles Dickens: Eine<br />

Weihnachtsgeschichte<br />

Mit Miroslav Nemec und Udo<br />

Wachtveitl<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Der letzte der feurigen<br />

Liebhaber<br />

Komödie von Neil Simon<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SINGEN<br />

Hairspray<br />

mit Orchester<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

20:00<br />

UHLDINGEN-MÜHL-<br />

HOFEN<br />

Mordsspass im Musikantenstall<br />

- Theaterensemble<br />

Alte Fabrik<br />

„Die Perlen“<br />

Alte Fabrik<br />

+49 (7556) 6532<br />

www.fabrik-mühlhofen.de<br />

20:00<br />

KUNST<br />

ENGEN<br />

Zeljko Rusic: Skulptur<br />

Vernissage<br />

Städtisches Museum und<br />

Galerie<br />

+49 (7733) 5020<br />

www.engen.de<br />

19:30<br />

KONSTANZ<br />

Ernst Würtenberger<br />

1868-1934 - Ein<br />

deutsche Maler in der<br />

Schweiz<br />

Vernissage<br />

Städtische Wessenberg-<br />

Galerie<br />

+49 (7531) 900921<br />

www.konstanz.de<br />

19:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

IBC Überlingen: Kunst<br />

vom See<br />

Vernissage<br />

Städtische Galerie Fauler<br />

Pelz<br />

+49 (7551) 991074<br />

19:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

GOTTLIEBEN<br />

Gertrud Leutenegger:<br />

Das Klavier auf dem<br />

Schillerstein<br />

Moderation: Bernhard Echte<br />

Bodman-Haus<br />

+41 (71) 6693480<br />

www.bodmanhaus.ch<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

ST. GALLEN<br />

Adventskonzert:<br />

Ensemble 1700<br />

Werke von Bach, Vivaldi und<br />

Händel<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

19:30<br />

ÜBERLINGEN<br />

Stadtkapelle Überlingen:<br />

Jahreskonzert<br />

Werke von Philip Sparke, Richard<br />

Rodgers, José Alberto<br />

Pina und Eric Whitacre<br />

Kursaal am See<br />

+49 (07551) 8370<br />

www.stadtkapelle-ueberlingen.de<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Moi et les Autres<br />

Chanson francaise<br />

Clublokal Schwarzer Hasen<br />

+49 (7522) 909176<br />

www.jazzpoint-wangen.de<br />

20:30<br />

ROCK & POP<br />

KONSTANZ<br />

Hepburns<br />

Rockin Christmas<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

21:00<br />

LINDAU<br />

Fiddler`s Green -<br />

Acoustic Pub Crawl<br />

Rock<br />

Club Vaudeville<br />

www.vaudeville.de<br />

21:00<br />

VOLKSMUSIK<br />

TUTTLINGEN<br />

Saso Avsenik und<br />

seinen Oberkrainern<br />

Weihnachtskonzert<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Antonio Andrade Duo<br />

2 Guitarras Flamencas 2<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

20:00<br />

LEUTKIRCH IM ALLGÄU<br />

Offene Bühne<br />

Bocksaal<br />

+49 (7561) 87171<br />

www.leutkirch.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Wally & Ami Warning -<br />

Groove & Soul<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

20:00<br />

2.<br />

SA<br />

KABARETT<br />

BAD WURZACH<br />

Mark Britton - Ohne<br />

Sex geht?s auch<br />

(nicht)!<br />

Stand-up-Comedy<br />

Gasthaus Adler Dietmanns,<br />

Live-Bühne<br />

+49 (7564) 91232<br />

www.adler-dietmanns.de<br />

20:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Cavewoman<br />

Bahnhof Fischbach<br />

+49 (07541) 44226<br />

www.bahnhof-fischbach.de<br />

20:00<br />

MARKDORF<br />

Füenf: Bock drauf! ...in<br />

a Winterwonderland,<br />

das Christmas Special<br />

Vocal-Comedy<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Anny Hartmann:<br />

Schwamm drüber?<br />

Anny Hartmann<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

AICHSTETTEN<br />

Die fidele Kurklinik<br />

von Beate Irmisch<br />

Pfarrstadel<br />

20:00<br />

BREGENZ<br />

Der Parasit<br />

nach Louis-Benoît Picard<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

19:30<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

20:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

13:30, Kinder- und<br />

Seniorenvorstellung<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Nichts für Angsthasen<br />

Regie: Silke Schneider<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

18:00<br />

LINDAU<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Hänsel und<br />

Gretel<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

15:00<br />

RAVENSBURG<br />

Der letzte der feurigen<br />

Liebhaber<br />

Komödie von Neil Simon<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

Tanz der Vampire<br />

Musical von Michael Kunze,<br />

Jim Steinmann<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

UHLDINGEN-MÜHL-<br />

HOFEN<br />

Mordsspass im Musikantenstall<br />

- Theaterensemble<br />

Alte Fabrik<br />

„Die Perlen“<br />

Alte Fabrik<br />

+49 (7556) 6532<br />

www.fabrik-mühlhofen.de<br />

20:00<br />

KUNST<br />

SINGEN<br />

Das ewig Weibliche<br />

Vernissage<br />

MAC - Museum Art & Cars<br />

+49 (7731) 9265374<br />

www. museum-art-cars.com<br />

19:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

KONSTANZ<br />

Ja, Schatz - ein literarisch-musikalischer<br />

Liebesreigen<br />

Notker Homburger, Bernd<br />

Wengert und Gela Homburger<br />

Zimmerbühne in der<br />

Niederburg<br />

www.zimmerbuehne.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

BAIENFURT<br />

Sweet Sugar Swing:<br />

Swingin’ Santa<br />

Weihnachtscomedy-Musik<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

KONSTANZ<br />

Südwestdeutsche<br />

Philharmonie Konstanz:<br />

Der allerkleinste<br />

Tannenbaum<br />

Sitzkissenkonzert mit Anna<br />

Hertz und dem Circolo<br />

Quartett<br />

Kulturzentrum am Münster,<br />

Wolkensteinsaal<br />

+49 (7531) 900900<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

11:00<br />

14:00<br />

16:00<br />

Tom Banholzer Quintet<br />

Stücke von Duke Ellington<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

MAINAU<br />

Concerto Konstanz:<br />

Adventskonzert<br />

Werke von Bach<br />

Schloss Mainau, Weisser-<br />

Saal<br />

+49 (7531) 3030<br />

www.mainau.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

SixtoneszZ & Lydia<br />

Schiller Quintett - In<br />

Memoriam Ella Fitzgerald<br />

Nikolaus-Jazz


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

E-Hyun Hüttermann<br />

Klavierabend, Eintritt frei,<br />

Spenden erbeten<br />

Haus Rengold<br />

+49 (07551) 9445-0<br />

19:00<br />

Stadtkapelle Überlingen:<br />

Jahreskonzert<br />

Werke von Philip Sparke, Richard<br />

Rodgers, José Alberto<br />

Pina und Eric Whitacre<br />

Kursaal am See<br />

+49 (07551) 8370<br />

www.stadtkapelle-ueberlingen.de<br />

20:00<br />

ROCK & POP<br />

FRAUENFELD<br />

pURe, Cracker Barrel<br />

und The Dirty Bastards<br />

local:now<br />

Eisenwerk<br />

+41 (52) 7288999<br />

www.eisenwerk.ch<br />

20:30<br />

LINDAU<br />

Bloodsucking Zombies<br />

from Outer Space<br />

Punk<br />

Club Vaudeville<br />

www.vaudeville.de<br />

21:00<br />

RAVENSBURG<br />

Frida Gold : Zurück<br />

zu mir<br />

Frida Gold<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.fridagold.com<br />

20:00<br />

TETTNANG<br />

Johnny Rocket<br />

Rock'n'Roll<br />

Flieger<br />

www.johnnyrocket.de<br />

21:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Helter Skelter<br />

Live Classic Rock<br />

Stadthalle<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

Horn und Baumann:<br />

Finsterlieder mit<br />

Dreiviertelblut<br />

Zwischentöne<br />

Adlersaal<br />

20:00<br />

LEUTKIRCH IM ALLGÄU<br />

Expromt Esemble<br />

Weltmusik aus Russland<br />

Bocksaal<br />

+49 (7561) 87171<br />

www.leutkirch.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

bandXost - Das Finale<br />

acht Regionen, ein Contest<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

20:00<br />

3.<br />

SO<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Thomas Fröschle: Ende<br />

Legende<br />

Vorpremiere<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:15<br />

KONSTANZ<br />

Schnitzer und Huger<br />

Winterliche Jazzcomedy aus<br />

dem Schwarzwald<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

20:00<br />

MARKDORF<br />

Füenf: Bock drauf! ...in<br />

a Winterwonderland,<br />

das Christmas Special<br />

Vocal-Comedy<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Bebbi B und die<br />

Gruschtbrothers<br />

Adventscomedy<br />

Weinstadl Rimmele<br />

+49 (7528) 97030<br />

www.weinstadl-rimmele.de<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

LINDAU<br />

Balé Teatro Guaira<br />

tanzt Wachter - Winkler<br />

- Scafati<br />

Ein deutsch-brasilianisches<br />

Projekt<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

AICHSTETTEN<br />

Die fidele Kurklinik<br />

von Beate Irmisch<br />

Pfarrstadel<br />

14:00<br />

BREGENZ<br />

Anton: Das Mäusemusical<br />

von Gertrud und Thomas<br />

Pigor<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

15:00<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

17:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Jim Knopf und Lukas<br />

der Lokomotivführer<br />

- Kindertheater Hella<br />

Degen e.V.<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

15:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

Warum die Zitronen<br />

sauer sind: Heinz-<br />

Erhardt-Abend<br />

Lydia Roscher und Udo<br />

Prucha<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Hänsel und Gretel<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

RADOLFZELL<br />

Das Kriminal Impro<br />

Dinner - Krimidinner<br />

mit Kitzel für Nerven<br />

und Gaumen<br />

Aller Anfang ist Mord<br />

NaturFreundehaus<br />

+49 (7732) 823770<br />

17:00<br />

RAVENSBURG<br />

Das kleine Gespenst<br />

Landestheater Schwaben<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

15:00<br />

Das schwäbische<br />

Kriminal Dinner - Krimidinner<br />

mit Kitzel für<br />

Nerven und Gaumen<br />

Sherlock Holmes und die<br />

vergiftete Maultäschlesupp<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

17:00<br />

Die Türmerin - Stadt-<br />

Schau-Spiel<br />

Liebfrauenkirche<br />

15:00<br />

SINGEN<br />

Impro Singers<br />

Kulturzenrtum Gems<br />

www.diegems.de<br />

19:00<br />

ST. GALLEN<br />

Fräulein Stark<br />

Hör-Drama nach der Novelle<br />

von Thomas Hürlimann<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

17:00<br />

La bohème<br />

Oper von Giacomo Puccini<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

17:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KUNST<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Wolken riechen -<br />

Hybride Positionen in<br />

der Kunst<br />

Finissage<br />

Vebikus Kunsthalle<br />

+41 (52) 6252418<br />

www.vebikus.ch<br />

12:00<br />

STOCKACH<br />

Sigfried Mattes:<br />

Stockach im 18. Jahrhundert<br />

Vernissage<br />

Altes Forstamt, Stadtmuseum,<br />

1.DG<br />

+49 (07771) 802300<br />

16:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

ALTNAU<br />

I Quattro: Zauber des<br />

Advents<br />

Weihnachtstournee<br />

Ev. Kirche<br />

17:00<br />

<strong>BO</strong>DMAN-LUDWIGS-<br />

HAFEN<br />

Feierware Jazzband<br />

Jazzfrühschoppen<br />

Zollhaus<br />

+49 (7773) 930040<br />

www.zollhaus-ludwigshafen.de<br />

11:00<br />

BREGENZ<br />

Bregenzer Meisterkonzert:<br />

Hélène Grimaud<br />

Werke wie Beethovens<br />

viertes Klavierkonzert und<br />

Valentin Silvestrov<br />

Festspielhaus, Großer Saal<br />

+43 (5574) 4130<br />

www.festspielhausbregenz.at<br />

19:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Guiseppe Verdi:<br />

Requiem<br />

Camerata Serena, Nikolaus<br />

Henseler<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

18:00<br />

MAINAU<br />

Concerto Konstanz:<br />

Adventskonzert<br />

Werke von Bach<br />

Schloss Mainau, Weisser-<br />

Saal<br />

+49 (7531) 3030<br />

www.mainau.de<br />

11:00<br />

19:00<br />

ROCK & POP<br />

RAVENSBURG<br />

Kontra K: Gute Nacht<br />

Hip Hop, Pop, Rap<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.kontra-k.de<br />

19:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Christina Rommel:<br />

Schokolade<br />

Pop trifft Schokolade<br />

Stadthalle, Kleiner Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

18:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

LINDAU<br />

Finkslinggs:..nur für<br />

Freunde der Urtriebforschung<br />

Evelyn Fink, Philipp Lingg,<br />

Matthias Härtel<br />

Zeughaus<br />

www.zeughaus-lindau.de<br />

20:30<br />

4.<br />

MO<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Jim Knopf und Lukas<br />

der Lokomotivführer<br />

- Kindertheater Hella<br />

Degen e.V.<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

09:30<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Feridun Zaimoglu liest<br />

aus: Evangelio. Ein<br />

Luther-Roman<br />

Autorenlesung<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

20:00<br />

ROCK & POP<br />

KONSTANZ<br />

Shantel & Bucovina<br />

Club Orchestra<br />

Dez 2017 / Jan 2018<br />

Beginn: 20.00 Uhr (falls nicht anders angegeben),<br />

Saalöffnung: ca. eine Stunde vorher, Bestuhlung/<br />

Teilbestuhlung je nach Veranstaltungsgenre<br />

Fr 1. Dez<br />

Wally & Ami Warning<br />

Sa 2. Dez<br />

Nikolaus Jazz<br />

Fr 8. Dez<br />

Deutsche Kabarettmeisterschaft<br />

2017/18 – 3. Spieltag<br />

Berhane Berhane gegen Lennart Schilgen<br />

Sa 9. Dez<br />

Grachmusikoff<br />

So 10. Dez 19.00 Uhr!!!<br />

Grachmusikoff<br />

Mi 27. Dez 19.00 Uhr!!!<br />

Little Wing & Friends<br />

Do 11. Jan<br />

Milan Svoboda Quartett<br />

Fr 12. Jan<br />

Udo Lindenberg Tribute<br />

Acoustic Project<br />

Sa 13. Jan<br />

Martin Spengler &<br />

die foischn Wiener<br />

Fr 19. Jan<br />

Deutsche Kabarettmeisterschaft<br />

2017/18 – 4. Spieltag<br />

Andreas Thiel gegen Florian Simbeck<br />

Sa 20. Jan<br />

Carmen Souza Trio<br />

Do 25. Jan<br />

Sedaa<br />

Fr 26. Jan<br />

Daniel Kahn &<br />

The Painted Bird<br />

Sa 27. Jan<br />

ausverkauft!<br />

ausverkauft!<br />

Philipp „Scharri“ Scharrenberg –<br />

„Germanistik ist heilbar“<br />

Mi 31. Jan<br />

Katharina Röther -<br />

„Courasche“<br />

Nikolaus Jazz<br />

Sedaa<br />

Wally & Ami W.<br />

P. Scharrenberg<br />

Berhane / Schilgen<br />

Grachmusikoff<br />

Martin Spengler<br />

Little Wing<br />

Milan Svoboda Q.<br />

Lindenberg Tribute<br />

Thiel / Simbeck<br />

Carmen Souza<br />

Daniel Kahn<br />

„Courasche“<br />

Zehntscheuer Ravensburg, Grüner-Turm-Str. 30,<br />

88212 Ravensburg, Tel. (0751) 2 19 15,<br />

Fax (0751) 1 79 69, info@zehntscheuer-rv.de<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

71


72<br />

SEEHENSWERT<br />

D – Konstanz | Inselhüpfen, der Veranstalter von Traumreisen mit Rad und Schiff, lädt am<br />

3. <strong>Dezember</strong> zum „Tag der offenen Tür“.<br />

Interessierte können sich an diesem Tag auf einen spannenden Blick hinter die Kulissen und<br />

ein vielseitiges Programm freuen, darunter Informationen über die Reisen 2018 in Vorträgen<br />

und im persönlichen Gespräch, die Vorführung der aktuellen Fahrradflotte, Spieleparcours,<br />

Gewinnspiele und Weihnachtsbäckerei für Inselhüpferchen. Und es gibt ein Wiedersehen mit<br />

vielen Inselhüpfen-Reiseleitern. Inselhüpfen, das im kommenden Jahr sein 20-jähriges Jubiläum<br />

feiert, ist bekannt für die perfekte Kombination aus erholsamer Kreuzfahrt und aktivem<br />

Erradeln einiger der schönsten Inseln weltweit.<br />

03.12., 10-17 Uhr<br />

Inselhüpfen (Radurlaub Zeitreisen GmbH), Max-Stromeyer-Str. 57, D-78467 Konstanz<br />

+49 (0)7531 36 18 60 | www.inselhuepfen.com<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

5.<br />

DI<br />

KABARETT<br />

KONSTANZ<br />

Caveman<br />

Il Boccone<br />

+49 (7531) 2846744<br />

www.ilboccone.de<br />

20:30<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

20:00<br />

DORNBIRN<br />

swing: dance to the<br />

right<br />

aktionstheater ensemble<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Er ist wieder da<br />

nach dem Roman von Timur<br />

Vermes<br />

Bahnhof Fischbach<br />

+49 (07541) 44226<br />

www.bahnhof-fischbach.de<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

10:00<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

LINDAU<br />

Der Riese Tunichtgut<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

09:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

TUTTLINGEN<br />

Weihnachtskonzert<br />

mit dem Windsbacher<br />

Knabenchor und Salaputia<br />

Brass, 19 Uhr kostenlose<br />

Konzerteinführung<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

ROCK & POP<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Seiler und Speer: ob<br />

und zua, samma auf<br />

Tour!<br />

SEILER UND SPEER<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Moya Brennan<br />

Irish Christmas Tour<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.moyabrennan.com<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

BREGENZ<br />

Konstantin Wecker:<br />

Poesie und Widerstand<br />

deutscher Liedermacher<br />

Festspielhaus<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

KONSTANZ<br />

Fiva & Jazzrausch<br />

Bigband<br />

Tour: Keine Angst vor<br />

Legenden<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:00<br />

6.<br />

MI<br />

KABARETT<br />

AMRISWIL<br />

DivertiMento: Sabbatical<br />

Jonny und Manu<br />

Pentorama<br />

+41 (71) 4141232<br />

www.pentorama.ch<br />

20:00<br />

BAIENFURT<br />

Berta Epple: Unterm<br />

Baum<br />

Weihnachtsprogramm<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

ANZEIGE<br />

BREGENZ<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

20:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Er ist wieder da<br />

nach dem Roman von Timur<br />

Vermes<br />

Bahnhof Fischbach<br />

+49 (07541) 44226<br />

www.bahnhof-fischbach.de<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

LINDAU<br />

Ferdinand Schirach:<br />

Terror<br />

Badisches Staatstheater<br />

Karlsruhe<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

Hänsel und Gretel<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

RAVENSBURG<br />

Auf immer & ewig<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Eine Weihnachtsgeschichte<br />

Bühnenmärchen nach<br />

Charles Dickens mit Miroslav<br />

Nemec und Udo Wachtveitl<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

SINGEN<br />

Martin Rütter: Freispruch!<br />

neues Programm<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Delta Q: Ohrwärmer<br />

Delta Q<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

LANGENARGEN<br />

Männer und Tenöre -<br />

VerMuTlich Kavaliere<br />

Münzhof<br />

+49 (7543) 933092<br />

www.langenargen.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Münchener Kammerorchester<br />

- Maximilian<br />

Hornung<br />

John Storgårds, Dirigent<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

WEINGARTEN<br />

Windsbacher Knabenchor<br />

Advents- und Weihnachtslieder<br />

Kultur- und Kongresszentrum<br />

www.weingarten-online.de<br />

19:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Käptn Peng & Die<br />

Tentakel von Delphi<br />

HipHop<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

21:00<br />

7.<br />

DO<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Berta Epple: Unterm<br />

Baum<br />

Weihnachtsprogramm<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

Berta Epple | ... Unterm<br />

Baum<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

RAVENSBURG<br />

Caveman: Du sammeln,<br />

ich jagen<br />

mit Martin Luding<br />

Waaghaus<br />

+49 (0751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

SINGEN<br />

Kaya Yanar: Planet<br />

Deutschland<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

20:00<br />

Kaya Yanar: Planet<br />

Deutschland<br />

Kulturzenrtum Gems<br />

www.diegems.de<br />

20:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Thomas und Friederike<br />

Lutz: Kratzer auf der<br />

Christbaumkugel<br />

Satire zur Weihnachtszeit,<br />

Eintritt frei, Spenden erbeten<br />

Rampe - Kulturbahnhof<br />

20:00<br />

UHLDINGEN-MÜHL-<br />

HOFEN<br />

FKK - Fabrik Kabarett<br />

Klub - mit Martina<br />

Brandl & Gästen<br />

Daphne de Luxe, Christian<br />

Schulte-Loh, El Mago Masin<br />

Alte Fabrik<br />

+49 (7556) 6532<br />

www.fabrik-mühlhofen.de<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Tod eines Komikers<br />

von Owen McCafferty<br />

Theater Kosmos<br />

+43 (5574) 44034<br />

www.theaterkosmos.at<br />

20:00<br />

DORNBIRN<br />

swing: dance to the<br />

right<br />

aktionstheater ensemble<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30


FRIEDRICHSHAFEN<br />

Emil und die Detektive<br />

Atze Musiktheater, ab sechs<br />

Jahre<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

09:30<br />

KONSTANZ<br />

Das große Halali - Ein<br />

Dinner Krimi mit<br />

Schuss<br />

Steigenberger Inselhotel<br />

+49 (7531) 1250<br />

www.steigenberger.com<br />

19:30<br />

Das Kriminal Dinner<br />

- Krimidinner mit<br />

Kitzel für Nerven und<br />

Gaumen<br />

Das tödliche Vermächtnis!<br />

Konzil<br />

www.konzil-konstanz.de<br />

19:00<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

Goethes dicke Hälfte:<br />

Die Lebens- und<br />

Liebesgeschichte der<br />

Christiane Vulpius<br />

Glauser-Quintett<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Splitternacht<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

LANGENARGEN<br />

Hafenfest<br />

Gondelhafen<br />

, Winterfest<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KUNST<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Max Ackermann: Der<br />

Motivsucher<br />

Vernissage<br />

Zeppelin Museum<br />

+49 (7541) 38010<br />

www.zeppelin-museum.de<br />

19:30<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

RAVENSBURG<br />

Eigentlich die Edda<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Glenn Miller Orchestra:<br />

It’s Glenn Miller Time<br />

Leitung: Wil Salden<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Füenf acapella - Das<br />

Christmas Special<br />

Bock drauf ! …in a Winterwonderland<br />

Il Boccone<br />

+49 (7531) 2846744<br />

www.ilboccone.de<br />

20:30<br />

SINGEN<br />

Monk'Estra :Thelonious<br />

Monk @100 HR<br />

BigBand<br />

John Beasley (Conductor/<br />

Arranger), 17-Musiker-<br />

Orchester<br />

Kulturzenrtum Gems<br />

www.diegems.de<br />

20:30<br />

ÜBERLINGEN<br />

Dirty River Jazz Band<br />

Jazz<br />

Café La Vita<br />

+49 (07551) 936085<br />

www.drjb.de<br />

20:30<br />

ROCK & POP<br />

FRAUENFELD<br />

José Scarabello: Gitarrengötter<br />

V<br />

Gitarrenkonzert<br />

Eisenwerk<br />

+41 (52) 7288999<br />

www.eisenwerk.ch<br />

20:15<br />

LINDAU<br />

Georg Nussbaumer -<br />

Blues - Soul - Rock<br />

Bayerische Spielbank Lindau<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Scott Bradlee's Postmodern<br />

Jukebox<br />

aktuelle Popsongs in neuem<br />

Gewand<br />

Oberschwabenhalle, OberschwabenKlub<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Mighty Oaks<br />

Folk, Pop<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Lovebugs<br />

Britpop<br />

Kugl<br />

+41 (76) 4203845<br />

www.kugl.ch<br />

20:30<br />

VOLKSMUSIK<br />

BREGENZ<br />

Weihnachten mit den<br />

Paldauern<br />

ein Abend mit viel Herz und<br />

Gefühl<br />

Festspielhaus<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

ST. GALLEN<br />

Neutral Zone<br />

ein kleines Konzert<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

21:00<br />

8.<br />

FR<br />

KABARETT<br />

AMRISWIL<br />

DivertiMento: Sabbatical<br />

Jonny und Manu<br />

Pentorama<br />

+41 (71) 4141232<br />

www.pentorama.ch<br />

20:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Caveman<br />

Bahnhof Fischbach<br />

+49 (07541) 44226<br />

www.bahnhof-fischbach.de<br />

20:00<br />

LEUTKIRCH IM ALLGÄU<br />

Bernd Kohlhepp: Mit<br />

dem Faust aufs Auge –<br />

frei nach Goethe<br />

Allroundkünstler<br />

Bocksaal<br />

+49 (7561) 87171<br />

www.leutkirch.de<br />

19:30<br />

MARKDORF<br />

Martin Herrmann:<br />

Krippenvorspiel<br />

Weihnachtsprogramm<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

RAVENSBURG<br />

Deutsche Kabarettmeisterschaft<br />

2017/18<br />

-3. Spieltag - Berhane<br />

Berhane gegen Lennart<br />

Schilgen<br />

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

AICHSTETTEN<br />

Die fidele Kurklinik<br />

von Beate Irmisch<br />

Pfarrstadel<br />

20:00<br />

DORNBIRN<br />

swing: dance to the<br />

right<br />

aktionstheater ensemble<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

TmbH - Das interne<br />

Match!<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

20:00<br />

RADOLFZELL<br />

Der Nussknacker -<br />

Familienballett mit<br />

Erzähler<br />

Milchwerk<br />

+49 (7732) 81362<br />

www.milchwerk-radolfzell.de<br />

17:00<br />

D – Bad Saulgau | ap. Ich hab dich so lieb … ich würde dir ohne Bedenken/eine Kachel<br />

von meinem Ofen schenken: Barbara Auer und Christian Maintz lesen komische Liebesgeschichten<br />

und -gedichte.<br />

Einst Treffpunkt großer Schriftsteller der Nachkriegsliteratur, präsentiert die Kleber Post mehrere<br />

literarische Veranstaltungen. So lesen am 10. <strong>Dezember</strong> die Schauspielerin Barbara Auer<br />

und der Autor Christian Maintz ausgewählte Werke über das Gefühl aller Gefühle: die Liebe.<br />

Entgegen aller Vorurteile ist die deutsche Literatur keineswegs spaßbefreit. Allerlei Komisches<br />

und Erhellendes von Literaten wie Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Mascha Kaléko und<br />

Christian Maintz selbst beweisen das Gegenteil.<br />

10.12., 11 Uhr | Poststraße 1, D-88348 Bad Saulgau<br />

+49 (0)7581 50 10 | www.kleberpost.de<br />

RAVENSBURG<br />

Die 39 Stufen<br />

die Krimikomödie zum<br />

Totlachen<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Die 39 Stufen<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Sybille Bullatscheck<br />

- Ihr Pflägerlein<br />

kommert<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

20:00<br />

Sybille Bullatschek<br />

- Ihr Pflägerlein<br />

kommet!<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KUNST<br />

KONSTANZ<br />

Übermalungen<br />

Vernissage<br />

Kunstverein Konstanz<br />

+49 (7531) 22351<br />

www.kunstverein-konstanz.de<br />

19:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

GOTTLIEBEN<br />

Thomas Sarbacher<br />

liest Walt Whitman<br />

Buchpräsentation<br />

Bodman-Haus<br />

+41 (71) 6693480<br />

www.bodmanhaus.ch<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Barbara Auer und<br />

Christian Maintz lesen:<br />

Verführversuche (ausverkauft)<br />

komische Liebesgeschichtenund<br />

Gedichte<br />

Zimmerbühne in der<br />

Niederburg<br />

www.zimmerbuehne.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

HEILIGENBERG<br />

Son Tres: La Llegada de<br />

Navidad<br />

Jazz auf dem Berg<br />

Hotel Heiligenberg<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Sirens<br />

Siggy Davis<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Südwestdeutsche Philharmonie<br />

Konstanz:<br />

Tumult<br />

mit Kolja Blacher<br />

Konzil<br />

FOTO: JANINE GULDENER, HELMUT HARRY GROKENBERGER<br />

73


74<br />

SEEHENSWERT<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

19:30<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

SH Klassik-Konzert<br />

Kirche St. Johann<br />

www.schaffhausen-klassik.ch<br />

19:30<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Hutter Familiy<br />

Clublokal Schwarzer Hasen<br />

+49 (7522) 909176<br />

www.jazzpoint-wangen.de<br />

20:30<br />

ROCK & POP<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

Rainer von Vielen:<br />

Überall Chaos<br />

Zwischentöne<br />

Musikbar Eberz<br />

22:00<br />

KONSTANZ<br />

The Doors of Perception<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:00<br />

RAVENSBURG<br />

Shantel & Bucovina<br />

Club Orkestar: Shantology<br />

Balkan-Pop<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Ueli Schmezer & Band:<br />

Matter live<br />

Songs von Mani Matter<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

20:30<br />

9.<br />

SA<br />

KABARETT<br />

AMRISWIL<br />

DivertiMento: Sabbatical<br />

Jonny und Manu<br />

Pentorama<br />

+41 (71) 4141232<br />

www.pentorama.ch<br />

20:00<br />

BAIENFURT<br />

Sybille Bullatschek: Ihr<br />

Pflägerlein kommet<br />

Comedy<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

KONSTANZ<br />

Atze Schröder: Turbo<br />

neues Programm<br />

Bodenseeforum<br />

20:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

SWR3 Live - Lyrix<br />

Natalia Avelon, Ron Spieß,<br />

Ben Streubel<br />

Kursaal am See<br />

+49 (07551) 8370<br />

www.ueberlingen.de<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Martin Herrmann:<br />

Krippenvorspiel<br />

Martin Herrmann<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Alonzo King Lines<br />

Ballet<br />

künstlerische Leitung: Alonzo<br />

King<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

19:30<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Die Zauberorgel<br />

Märchenmusical von Jörg<br />

Schneider<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

14:00<br />

17:00<br />

ST. GALLEN<br />

On the Town<br />

von Leonard Bernstein, Jerome<br />

Robbins, Betty Comden,<br />

Adolph Green<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

AICHSTETTEN<br />

Die fidele Kurklinik<br />

von Beate Irmisch<br />

Pfarrstadel<br />

20:00<br />

BREGENZ<br />

Der Parasit<br />

nach Louis-Benoît Picard<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

19:30<br />

DORNBIRN<br />

swing: dance to the<br />

right<br />

aktionstheater ensemble<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Einfach Clown sein -<br />

Clown-Workshop für<br />

alle ab 8 Jahren<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

10:00<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

William Shakespeare:<br />

Hamlet<br />

Zwischentöne<br />

Kurhaus am Park<br />

www.isny.de<br />

19:30<br />

KONSTANZ<br />

Luziakonzert - Originale<br />

Luziagesänge aus<br />

Schweden<br />

Europäische Vokalsolisten,<br />

Jugendkantorei Konstanz und<br />

Voice Mix<br />

Münster Unserer Lieben Frau<br />

+49 (7531) 90620<br />

20:00<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Wolfgang Amadeus<br />

Mozart: Die Zauberflöte<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

CH – Schaffhausen | Ein satirisches Meisterstück: Jacques Offenbachs & Johann Nepomuk<br />

Nestroys Kannibalen-Operette „Häuptling Abendwind“.<br />

Weit weg in Ozeanien: In einem Kannibalenvolk steht ein Versöhnungsessen zwischen Frau<br />

Häuptling Abendwind und ihrer Erzfeindin Häuptling Biberhuhn kurz bevor. Da kommt ein<br />

gestrandeter Reporter gerade recht. Dumm nur, dass sich Abendwinds Tochter Hals über Kopf<br />

in den jungen Mann verliebt hat …! Nestroys „Häuptling Abendwind oder Das gräuliche Festmahl“<br />

basiert auf einem Libretto von Philippe Gille und Léon Battu, zu der Jacques Offenbach<br />

die Musik schrieb. In seiner 1862 uraufgeführten Burleske karikierte Nestroy lachend eben jene<br />

„Menschenfresser“, die ihm vom Parkett aus anerkennend applaudierten: Kaiser und Klerus.<br />

Eine Koproduktion des Theater Kanton Zürich und Opernhaus Zürich.<br />

11.12.+12.12., 19.30 Uhr<br />

Stadttheater Schaffhausen<br />

Herrenacker 22-23, CH-8200 Schaffhausen<br />

+41 (0)52 625 05 55 | www.stadttheater-sh.ch<br />

RAVENSBURG<br />

Willkommen in deinem<br />

Leben<br />

aus dem Amerikanischen von<br />

Frank-Thomas Mende<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Willkommen in deinem<br />

Leben<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SINGEN<br />

Eine Weihnachtsgeschichte<br />

Miroslav Nemec,Udo<br />

Wachtveitl<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Fräulein Stark<br />

Hör-Drama nach der Novelle<br />

von Thomas Hürlimann<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

11:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

Antje Rücker: Fest der<br />

Erwartungen<br />

weihnachtliche Geschichten,<br />

Autorenlesung<br />

Kaffeebohne am Obertor<br />

15:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

KONSTANZ<br />

Südwestdeutsche Philharmonie<br />

Konstanz:<br />

Genial I - Mozart<br />

mit Kolja Blacher<br />

Konzil<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

18:00<br />

LINDAU<br />

Voices in Jazz - 60<br />

Jahre Jazzclub Lindau<br />

(1957-2017)<br />

Doppelkonzert mit Norbert<br />

Gottschalk und Audrey<br />

Martells<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

ÜBERLINGEN<br />

Überlinger Chorgemeinschaft<br />

Jubiläumskonzert zum Advent<br />

Franziskanerkirche<br />

19:00<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

Rakede<br />

neues Album<br />

Conrad Sohm<br />

+43 (5572) 35433<br />

www.conradsohm.com<br />

20:00<br />

LEIBERTINGEN<br />

Audesno - 70er Jahre<br />

Rock Show<br />

mit Patrick Strobel und Thilo<br />

Herrmann<br />

Bürgerhaus St. Wendelin<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Massendefekt & Marathonmann<br />

Punk<br />

Club Vaudeville<br />

www.vaudeville.de<br />

21:00<br />

RAVENSBURG<br />

Grachmusikoff: Too old<br />

to die young<br />

Abschiedstour<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.grachmusikoff.de<br />

20:00<br />

TETTNANG<br />

Thin Mother<br />

Coverrock<br />

Flieger<br />

www.thinmother.de<br />

21:00<br />

FOTO: TONI SUTER, TANJA DORENDORF<br />

VOLKSMUSIK<br />

BAD SCHUSSENRIED<br />

Kerber Ensemble<br />

alpenländische Advents- und<br />

Weihnachtsmusik<br />

Kloster, Bibliothekssaal<br />

+49 (7583) 9269140<br />

www.kloster-schussenried.de<br />

19:00<br />

ST. GALLEN<br />

Mnozil Brass: Cirque<br />

Bläserensemble<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

8x15<br />

acht Bands für jeweils 15<br />

Minuten<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Unhold / Soldat Hans<br />

/ Preamp Disaster<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

21:00<br />

ANZEIGE


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

TETTNANG<br />

Adventliche Volksmusik<br />

mehrere Gruppen<br />

Neues Schloss<br />

19:30<br />

MESSEN<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

XMAS Convention<br />

Bodensee<br />

Tattoomesse<br />

Alte Turn- und Festhalle<br />

11:00<br />

10.<br />

SO<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Stefan Waghubinger:<br />

Jetzt hätten die guten<br />

Tage kommen können<br />

neues Programm<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:15<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

18:00<br />

LINDAU<br />

Pjotr Iljitsch Tschaikowski:<br />

Schwanensee<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Die Zauberorgel<br />

Märchenmusical von Jörg<br />

Schneider<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

14:00, TCS-Vorstellung<br />

17:00, TCS-Vorstellung<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Anton: Das Mäusemusical<br />

von Gertrud und Thomas<br />

Pigor<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

15:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

17:00<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

11:00<br />

Luziakonzert - Originale<br />

Luziagesänge aus<br />

Schweden<br />

Europäische Vokalsolisten,<br />

Jugendkantorei Konstanz und<br />

Voice Mix<br />

Münster Unserer Lieben Frau<br />

+49 (7531) 90620<br />

16:00<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Peter Pan<br />

English Panto<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

15:00<br />

Peter Pan<br />

English Panto<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

18:00<br />

RAVENSBURG<br />

Die Türmerin - Stadt-<br />

Schau-Spiel<br />

Liebfrauenkirche<br />

15:00<br />

Dr. Jekyll & Mr. Hyde<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

18:00<br />

SINGEN<br />

John Forget Me<br />

Theaterstück von Gerhard<br />

Zahner<br />

Café Bar Schroeder<br />

www.schroeder-cafebar.de<br />

18:00<br />

ST. GALLEN<br />

Fräulein Stark<br />

Hör-Drama nach der Novelle<br />

von Thomas Hürlimann<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

17:00<br />

Nabucco<br />

Oper von Giuseppe Verdi<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

TUTTLINGEN<br />

Charles Dickens: Eine<br />

Weihnachtsgeschichte<br />

Miroslav Nemec und Udo<br />

Wachtveitl<br />

Stadthalle<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

19:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Das bayerische Kriminal<br />

Dinner - Krimidinner<br />

mit Kitzel für<br />

Nerven und Gaumen<br />

Mord und Tod - Die 3 von der<br />

Zapfsäule<br />

Weinstadl Rimmele<br />

+49 (7528) 97030<br />

www.weinstadl-rimmele.de<br />

17:00<br />

Homo Faber - Nach<br />

dem Roman von Max<br />

Frisch<br />

Gastspiel Theater Lindenhof,<br />

Melchingen<br />

Stadthalle<br />

+49 (7522) 22227<br />

www.wangen.de<br />

17:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

RAVENSBURG<br />

Weihnachten mit Pettersson<br />

und Findus<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

15:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Earthquake - Konzerte<br />

mit jungen Künstlern<br />

Yejin Gil, Klavier<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

11:00<br />

Sinfonieorchester<br />

Friedrichshafen<br />

- Gustav Rivinius,<br />

Violoncello<br />

MD Joachim Trost, Leitung<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

19:30<br />

KONSTANZ<br />

Südwestdeutsche Philharmonie<br />

Konstanz:<br />

Tumult<br />

mit Kolja Blacher<br />

Konzil<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

18:00<br />

LANGENARGEN<br />

Winter Crackers<br />

Peter VEIT • Peter VOGEL<br />

Schloss Montfort<br />

17:00<br />

ROCK & POP<br />

RAVENSBURG<br />

Grachmusikoff<br />

Mix aus Blues, Balladen<br />

und Polka<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

19:00<br />

VOLKSMUSIK<br />

BAD SAULGAU<br />

Weihnacht mit Stefan<br />

Mross<br />

***<br />

Stadtforum<br />

+49 (7581) 20090<br />

www.t-b-g.de<br />

16:00<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

Saso Avsenik und seine<br />

Oberkrainer (Ersatztermin<br />

für 08.12.2017)<br />

Saso Avsenik und seine<br />

Oberkrainer<br />

Kurhaus am Park<br />

www.isny.de<br />

19:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ERMATINGEN<br />

Daniel Felber Band<br />

Swinging Christmas<br />

Villa Felber, Felberkeller<br />

www.dani-felber.ch<br />

19:00<br />

MESSEN<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

XMAS Convention<br />

Bodensee<br />

Tattoomesse<br />

Alte Turn- und Festhalle<br />

11:00<br />

11.<br />

MO<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

11:30<br />

LINDAU<br />

My Sister Syria<br />

English Drama der ADGE, ab<br />

15 Jahre<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

09:00<br />

11:15<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Häuptling Abendwind<br />

Operette von Jacques<br />

Offenbach<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

BAD WURZACH<br />

Wurzacher Ried - ein<br />

Lebensraum der<br />

Extreme<br />

Vortrag und Film mit Franz<br />

Renner, Eintritt frei<br />

Rehabilitationsklinik, Großer<br />

Hörsaal<br />

www.wurzacher-ried.de<br />

19:30<br />

DIES & DAS<br />

BREGENZ<br />

Bregenzer Weihnachtsmarkt<br />

mit Eislaufen<br />

Kornmarktplatz<br />

11:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Bodensee-Weihnacht<br />

Weihnachtsmarkt<br />

Buchhornplatz<br />

www.bodensee-weihnacht.de<br />

12:00<br />

KONSTANZ<br />

Weihnachtsmarkt<br />

Kunsthandwerk und Genuss<br />

aus der Region<br />

Altstadt<br />

www.konstanz-info.com<br />

11:00<br />

RAVENSBURG<br />

Christkindlesmarkt<br />

Kunsthandwerk, Kulinarisches<br />

und Kinderprogramm<br />

Innenstadt<br />

11:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Überlinger Weihnachtsmarkt<br />

Hofstatt<br />

11:00<br />

12.<br />

DI<br />

KABARETT<br />

DORNBIRN<br />

Dinner & Comedy<br />

drei Comedians an einem<br />

Abend<br />

Wirtschaft<br />

+43 (5572) 20540<br />

www.wirtschaft-dornbirn.at<br />

21:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

ST. GALLEN<br />

On the Town<br />

von Leonard Bernstein, Jerome<br />

Robbins, Betty Comden,<br />

Adolph Green<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Häuptling Abendwind<br />

Operette von Jacques<br />

Offenbach<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

KONSTANZ<br />

Sweet Occucption<br />

Lesung/Gespräch mit der<br />

israelischen Schriftstellerin<br />

Lizzie Doron<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

MAINAU<br />

Lucia Singen: Weihnachtlicher<br />

Chorgesang<br />

anschließend schwedisches<br />

Buffet<br />

Schloss Mainau, Hof<br />

+49 (7531) 3030<br />

www.mainau.de<br />

17:30<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

KONSTANZ<br />

Schlager, Pop und<br />

Chansons aus der ehemaligen<br />

DDR - Dass<br />

ich eine Schneeflocke<br />

wär<br />

Liederabend von und mit<br />

Bettina Riebesel und Jörg<br />

Dathe<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

13.<br />

MI<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Uli Boettcher | Ü50 -<br />

Silberrücken im Nebel<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

DORNBIRN<br />

Dinner & Comedy<br />

drei Comedians an einem<br />

Abend<br />

Wirtschaft<br />

+43 (5572) 20540<br />

www.wirtschaft-dornbirn.at<br />

21:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Das bayrische Kriminal<br />

Dinner - Krimidinner<br />

mit Kitzel für Nerven<br />

und Gaumen<br />

SOKO Semmelknödel<br />

Dornier Museum<br />

+49 (7541) 4873614<br />

www.dorniermuseum.de<br />

19:00<br />

KONSTANZ<br />

Du, sag, ist jetzt der<br />

Poldi vor uns gestorben<br />

oder nach uns?<br />

Sabine Wackernagel und<br />

Valentin Jeker<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Everything is alright<br />

oder wie das Leben so<br />

spielt<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Hans im Glück<br />

Theater Lindenhof Melchingen<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

My Sister Syria<br />

in englischer Sprache<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00<br />

Die Räuber<br />

von Friedrich Schiller<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

MAINAU<br />

Lucia-Fest<br />

Lesungen und schwedisches<br />

Buffet<br />

Insel Mainau, Comturey<br />

+49 (7531) 3030<br />

www.mainau.de<br />

18:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

KONSTANZ<br />

Südwestdeutsche Philharmonie<br />

Konstanz:<br />

Tumult<br />

mit Kolja Blacher<br />

Konzil<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

19:30<br />

75


76<br />

SEEHENSWERT<br />

D – Isny | ap. „Jahrhundertfrauen“ ist ein starker Film über starke<br />

Frauen und kommt am 12. <strong>Dezember</strong> ins Neue Ringtheater Isny.<br />

Kalifornien, Ende der 1970er-Jahre. Freiheit liegt in der Luft. Dorothe<br />

Fields, Mitte 50, erzieht ihren Sohn Jamie ohne Vater. Dafür stehen<br />

ihr zwei junge Frauen tatkräftig zur Seite: Ihre kreative, eigensinnige<br />

Mitbewohnerin Abbie und Jamies beste Freundin Julie, so intelligent<br />

wie provokativ. Drei Generationen mit einer Mission: Aus Jamie einen<br />

echten Mann zu machen. „Jahrhundertfrauen“ wurde nominiert bei<br />

den Oscars in der Kategorie „Bestes Originaldrehbuch“ und beim Golden<br />

Globe als „Bester Film Komödie/Musical“. Absolut sehenswert.<br />

12.12., 20 Uhr | Neues Ringtheater Isny<br />

Lindauerstraße 2, D-88316 Isny im Allgäu | www.kino-isny.de<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

SINGEN<br />

Füenf: Bock drauf! ...in<br />

a Winterwonderland<br />

Christmas-Special<br />

Kulturzenrtum Gems<br />

www.diegems.de<br />

20:00<br />

14.<br />

DO<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Werner Koczwara: Am<br />

achten Tag schuf Gott<br />

den Rechtsanwalt<br />

Kabarett<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

DORNBIRN<br />

Maurer & Novovesky:<br />

Jetzt<br />

neues Programm<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:00<br />

MARKDORF<br />

Berta Epple: Unterm<br />

Baum - Die<br />

Weihnachts-Show<br />

Musikcomedy<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Gourrama<br />

Glauser-Quintett<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Alonso<br />

Komödie von Stefan Vögel<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Alonso<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Leo Wundergut: Davon<br />

geht die Welt nicht<br />

unter<br />

kabarettistischer Liederabend<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

ST. GALLEN<br />

Eine Familie<br />

Dramödie von Tracy Letts<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

Eine Stunde auf Erden<br />

dokumentarisches Theaterstück<br />

über das Ende der Welt<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

20:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

BAD WALDSEE<br />

Kuba - Insel im<br />

Aufbruch<br />

mit Bruno Maul<br />

Erwin Hymer Museum<br />

+49 (7524) 97667600<br />

www.erwin-hymer-museum.de<br />

19:00<br />

SINGEN<br />

Mentale Stärke!<br />

erkennen, trainieren<br />

und nutzen<br />

kostenloser Infoabend mit<br />

Ralph Oberbillig, Anmeldung<br />

erforderlich<br />

schoko.politan<br />

+49 (7731) 790838<br />

www.schokopolitan.com<br />

19:00<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

All Right Guys &<br />

Freunde<br />

Blues, Rock, Folk<br />

Wirtschaft<br />

+43 (5572) 20540<br />

www.wirtschaft-dornbirn.at<br />

21:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Helmut Lotti<br />

die Comeback Tour<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

FRAUENFELD<br />

Die Kofferband<br />

Mundart-Acoustic-Comedy<br />

Eisenwerk<br />

+41 (52) 7288999<br />

www.eisenwerk.ch<br />

20:15<br />

KONSTANZ<br />

Meute: Tumult - Live<br />

Techno Marching Band<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:00<br />

15.<br />

FR<br />

KABARETT<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

SWR3 Comedy live<br />

mit Christoph Sonntag<br />

- Bloß kein Trend<br />

verpennt!<br />

Christoph Sonntag<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Arthur Kitchen<br />

Talent- und Musikshow<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Die Zauberorgel<br />

Märchenmusical von Jörg<br />

Schneider<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Der Parasit<br />

nach Louis-Benoît Picard<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

19:30<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Die Königin der Farben<br />

| 4+ - Compagnie les<br />

voisins / Theater Die<br />

Nachbarn<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

10:00<br />

Die Königin der Farben<br />

| 4+ - Compagnie les<br />

voisins / Theater Die<br />

Nachbarn<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

11:30<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

11:00<br />

Olli Hauensteins<br />

Clown-Syndrom<br />

zwei Künstler<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Wand an Wand<br />

Hamburger Kammerspiele<br />

mit Walter Plathe<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RADOLFZELL<br />

Weihnachts-Warm-Up<br />

Improtheater Konstanz<br />

Die Werkstatt<br />

19:00<br />

RAVENSBURG<br />

Alonso<br />

Komödie von Stefan Vögel<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Alonso<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Eine Stunde auf Erden<br />

dokumentarisches Theaterstück<br />

über das Ende der Welt<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

20:30<br />

Fräulein Stark<br />

Hör-Drama nach der Novelle<br />

von Thomas Hürlimann<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

ST. GALLEN<br />

Weihnachtskonzert<br />

Werke von Tschaikowsky,<br />

Bach und Mozart<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

19:30<br />

ROCK & POP<br />

RAVENSBURG<br />

Doro: Strong & Proud<br />

Tour<br />

"Queen of Rock & Metal"<br />

Oberschwabenhalle, OberschwabenKlub<br />

+49 (751) 82640<br />

www.doromusic.de<br />

20:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Dirkschneider: Back To<br />

The Roots Part 2<br />

mit special guest Raven<br />

Stadthalle<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

KONSTANZ<br />

Bernhard Gedrat &<br />

die Musambara World<br />

Friends<br />

Konzert mit CD-Taufe<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

20:00<br />

16.<br />

SA<br />

KABARETT<br />

BAD WALDSEE<br />

Rosemie Warth:<br />

Sonscht Nix<br />

Kultur am See<br />

Haus am Stadtsee<br />

+49 (7524) 941342<br />

www.kultur-am-see.de<br />

20:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Veri: Typisch Verien<br />

Souvenir-Recycling<br />

Angerhalle, Großer Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Sebastian Schnoy:<br />

Von Krösus lernen,<br />

wie man den Goldesel<br />

melkt<br />

Sebastian Schnoy<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Die Zauberorgel<br />

Märchenmusical von Jörg<br />

Schneider<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

14:00<br />

17:00<br />

TUTTLINGEN<br />

Aschenputtel - das<br />

Musical - für die ganze<br />

Familie!


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

15:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAD SAULGAU<br />

Drei Männer im<br />

Schnee<br />

Komödie von Erich Kästner,<br />

Landesbühne Rheinland-Pfalz<br />

Stadthalle<br />

+49 (7581) 51290<br />

www.bad-saulgau.de<br />

19:30<br />

<strong>BO</strong>DNEGG<br />

Wolfgang Heyer:<br />

Hoimspiel<br />

Bildungszentrum, Realschulbau<br />

EG<br />

+49 (7520) 920712<br />

20:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Die Königin der Farben<br />

| 4+ - Compagnie les<br />

voisins / Theater Die<br />

Nachbarn<br />

Kiesel im k42<br />

+49 (7541) 2033301<br />

www.kulturbuero-friedrichshafen.de<br />

11:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

Olli Hauensteins<br />

Clown-Syndrom<br />

zwei Künstler<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Der Riese Tunichtgut<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

09:30<br />

Der Riese Tunichtgut<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

15:00<br />

Die Zauberflöte - Oper<br />

von W.A. Mozart<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Eltern - für Kinder<br />

nicht zu empfehlen<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

La bohème<br />

Oper von Giacomo Puccini<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:00<br />

UHLDINGEN-MÜHL-<br />

HOFEN<br />

Der Messias<br />

Landestheater Schwaben<br />

Welterbesaal<br />

www.fabrik-muehlhofen.de<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

11:00<br />

ROCK & POP<br />

FRAUENFELD<br />

Troubas Kater<br />

Mundartrock<br />

Eisenwerk<br />

+41 (52) 7288999<br />

www.eisenwerk.ch<br />

21:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Elton John<br />

Wonderful Crazy Night Tour<br />

Messe Friedrichshafen,<br />

Rothaushalle Halle A1<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

19:00<br />

Ü30 TANZrausch - Die<br />

Ü30 Party auf der<br />

größten und außergewöhnlichsten<br />

Tanzfläche<br />

der Region<br />

Wechselnde DJ´s - House,<br />

Charts, Hits der 90er &<br />

2000er<br />

Dornier Museum<br />

+49 (7541) 4873614<br />

www.dorniermuseum.de<br />

21:00<br />

LINDAU<br />

Karl die Große: Dass<br />

ihr Superhelden immer<br />

übertreibt<br />

Leipziger Band<br />

Zeughaus<br />

www.zeughaus-lindau.de<br />

20:00<br />

TETTNANG<br />

Thomas Blugs Rockanarchie<br />

Flieger<br />

www.thomasblug.de<br />

21:00<br />

WIL<br />

Lou und Leduc: Ingwer<br />

und Ewig<br />

Support: Bieler Nemo<br />

Stadtsaal<br />

+41 (71) 9135200<br />

www.stadtsaal-wil.ch<br />

20:30<br />

VOLKSMUSIK<br />

SINGEN<br />

Blasorchester der Stadt<br />

Singen, Sinfonisches<br />

Blasorchester der JMS<br />

Singen<br />

Festkonzert: Instant Concert<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

19:30<br />

17.<br />

SO<br />

MUSICAL & TANZ<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Die Zauberorgel<br />

Märchenmusical von Jörg<br />

Schneider<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

14:00<br />

17:00<br />

WEINGARTEN<br />

Don Quixote<br />

Moldawisches Nationalballett<br />

Kultur- und Kongresszentrum<br />

www.weingarten-online.de<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Anton: Das Mäusemusical<br />

von Gertrud und Thomas<br />

Pigor<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

15:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

Ein Sonntagabend mit<br />

Harold<br />

Improtheater Konstanz<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Die Königin der Farben<br />

Compagnie Les Voisins, vier<br />

bis sechs Jahre<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

15:00<br />

Hänsel und Gretel<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

RAVENSBURG<br />

Die Türmerin - Stadt-<br />

Schau-Spiel<br />

Liebfrauenkirche<br />

15:00<br />

ST. GALLEN<br />

Eine Familie<br />

Dramödie von Tracy Letts<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:30<br />

19:30<br />

TUTTLINGEN<br />

Wie im Himmel<br />

nach dem Film von Kay Pollak<br />

Stadthalle, Großer Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

19:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

BAD WURZACH<br />

Regensburger Domspatzen<br />

Adventskonzert<br />

Kirche St. Verena<br />

www.bad-wurzach.de<br />

16:00<br />

KONSTANZ<br />

J.S.Bach: Weihnachtsoratorium<br />

- Teil 1-3<br />

mit dem Bach-Chor<br />

Konstanz<br />

Lutherkirche<br />

+49 (7531) 2848455<br />

16:00<br />

Südwestdeutsche Philharmonie<br />

Konstanz:<br />

Wonne und Freude<br />

Ausschnitte aus barocken<br />

Weihnachtskantaten und<br />

barocke Instrumentalmusik<br />

Steigenberger Inselhotel,<br />

Festsaal<br />

+49 (7531) 1250<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

11:15<br />

Südwestdeutsche<br />

Philharmonie Kostanz:<br />

Ulimited I - Symphonic<br />

Christmas<br />

Ensemble Viva Voce<br />

Schänzlehalle<br />

www.philharmonie-konstanz.de<br />

18:00<br />

ST. GALLEN<br />

Weihnachtskonzert<br />

Werke von Tschaikowsky,<br />

Bach und Mozart<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

17:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Festliches Weihnachtskonzert<br />

Seemannschor Bodensee-<br />

Shantymen<br />

Kursaal am See<br />

+49 (07551) 8370<br />

www.ueberlingen.de<br />

15:00<br />

VOLKSMUSIK<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Adventskonzert: Spaß<br />

muss sein!<br />

Symphonisches Jugendblasorchester<br />

Friedrichshafen,<br />

Eintritt frei<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

17:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

BAIENFURT<br />

Siyou & Joe Fessele<br />

feat. Christoph Scherer<br />

Gospelkonzert<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:15<br />

KONSTANZ<br />

Schlager, Pop und<br />

Chansons aus der ehemaligen<br />

DDR - Dass<br />

ich eine Schneeflocke<br />

wär<br />

Liederabend von und mit<br />

Bettina Riebesel und Jörg<br />

Dathe<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

D – Friedrichshafen | Weihnachten – das sind Besinnlichkeit, Lebkuchen<br />

und Adventskranz? Nicht so bei der Burlesque-Show „A<br />

Glitternight Before Christmas“ im Zeppelin Museum Restaurant!<br />

Glamourös, sinnlich und sexy: Die Burlesque-Künstlerinnen Tronicat<br />

la Miez (Hannover), Sandy Beach (München), Sweet Pepper (Italien)<br />

und Raunchy Rita (Stuttgart) packen sich in dieser außergewöhnlichen<br />

Show selbst aus, während alle anderen langweilig zuhause sitzen und<br />

Geschenke einpacken. Als Special Guest ist Dave the Bear aus Großbritannien<br />

mit dabei; für tanzbare Sounds sorgt DJ Dr. Hirschfeld<br />

(Berlin). Wer möchte, kann natürlich vor der Show einen Tisch im<br />

Restaurant reservieren. Von wegen „kalte Jahreszeit“ …<br />

16.12., 21.30 Uhr | Zeppelin Museum Restaurant, Seestraße<br />

22, D-88045 Friedrichshafen | +49 (0)7541 953 00 88<br />

(Reservierungen Restaurant) | www.reservix.de (Tickets)<br />

ANZEIGE<br />

FOTO: REDTRO FOTOGRAFIE<br />

77


78<br />

SEEHENSWERT<br />

OBERTEURINGEN<br />

15 Jahre Kultur in der<br />

Mühle<br />

Pina Bucci Teatro und Fabulatus,<br />

Weihnachtsgeschichte<br />

und Feuertheater<br />

Kulturhaus Mühle<br />

www.muehle-ot.de<br />

15:30<br />

18.<br />

MO<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

Kadavar<br />

Support: Travelin Jack<br />

Conrad Sohm<br />

+43 (5572) 35433<br />

www.conradsohm.com<br />

20:00<br />

19.<br />

DI<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Bliss: Merry Blissmas<br />

Weihnachtsshow<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

On the Town<br />

von Leonard Bernstein, Jerome<br />

Robbins, Betty Comden,<br />

Adolph Green<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

Restwärme<br />

Eugen Ruge<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Mord au Chocolat<br />

- Dinner Krimi mit<br />

bittersüßem Familienzwist<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

19:30<br />

ST. GALLEN<br />

Fräulein Stark<br />

Hör-Drama nach der Novelle<br />

von Thomas Hürlimann<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

LEUTKIRCH IM ALLGÄU<br />

Vokalensemble Singer<br />

Pur<br />

Leutkircher Klassik, adventliches<br />

Programm<br />

Pfarrkirche St. Martin<br />

+49 (7561) 2649<br />

19:30<br />

TUTTLINGEN<br />

The Best of Black<br />

Gospel<br />

back to the Roots<br />

Stadthalle, Großer Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

19:30<br />

ROCK & POP<br />

KONSTANZ<br />

Kadavar<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:00<br />

VOLKSMUSIK<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Weihnacht mit Stefan<br />

Mross<br />

***<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

19:00<br />

20.<br />

MI<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Bernd Kohlhepp: Der<br />

Tannenbaum brennt<br />

Kabarett<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

PFULLENDORF<br />

Klassisches Russisches<br />

Ballett aus Moskau -<br />

Der Nussknacker<br />

Stadthalle<br />

+49 (7552) 25-1131<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Anita & Alexandra Hofmann<br />

- Seelenmomente<br />

zur Weihnachtszeit<br />

Münster Unserer Lieben Frau<br />

+49 (7531) 90620<br />

19:00<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

Penthesilea<br />

frei nach Heinrich von Kleist<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

DORNBIRN<br />

Jazz&: toni.eberle.<br />

band<br />

Blues<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

SH Klassik-Konzert<br />

Kirche St. Johann<br />

www.schaffhausen-klassik.ch<br />

19:30<br />

ROCK & POP<br />

KONSTANZ<br />

Notty's Jug Serenaders<br />

Jug-Band-Blues<br />

Zimmerbühne in der<br />

Niederburg<br />

www.zimmerbuehne.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

The Best of Black<br />

Gospel - Gospels auf<br />

höchstem Niveau<br />

"Back to the Roots" Tour<br />

2017/18<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

19:30<br />

VOLKSMUSIK<br />

TUTTLINGEN<br />

Weihnacht mit Stefan<br />

Mross<br />

***<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

19:00<br />

21.<br />

DO<br />

KABARETT<br />

SINGEN<br />

Neue russische Omis<br />

Gäste: Kabarett-Duo Kasilov<br />

und Chvanov<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

22:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

ST. GALLEN<br />

On the Town<br />

von Leonard Bernstein, Jerome<br />

Robbins, Betty Comden,<br />

Adolph Green<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAIENFURT<br />

Hoppala: Ein kurioses<br />

Dinnerspektakel<br />

Uschi & Justin heiraten<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:00<br />

KONSTANZ<br />

Ein Kranich im Schnee<br />

Wolfram Mehring nach einer<br />

alt-japanischen Legende<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

09:30<br />

11:30<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Der Riese Tunichtgut<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

09:30<br />

Der Riese Tunichtgut<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

09:30<br />

RAVENSBURG<br />

Alle deutschen Dramen<br />

an einem Abend<br />

von Robert Löhr<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Nen<br />

drei Musiker und eine<br />

Tänzerin<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

20:30<br />

FESTE<br />

BAD WALDSEE<br />

Feierstall-Gaudi<br />

Musikanten,Witzbolde und<br />

Entertainer sind eingeladen<br />

selbst aufzutreten<br />

Feierstall<br />

+49 (7524) 1227<br />

19:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

RADOLFZELL<br />

Bauer sucht Christkind<br />

Ralf Bauer & Pat Fritz<br />

Milchwerk<br />

+49 (7732) 81362<br />

www.milchwerk-radolfzell.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

FRAUENFELD<br />

The Sad Pumpkins:<br />

Sad Christmas<br />

Jazz<br />

Eisenwerk<br />

+41 (52) 7288999<br />

www.eisenwerk.ch<br />

20:15<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

The Monroes<br />

Rock 'n' Roll<br />

Wirtschaft<br />

+43 (5572) 20540<br />

www.wirtschaft-dornbirn.at<br />

21:00<br />

LINDAU<br />

Russkaja & Naked<br />

Superhero<br />

Ska<br />

Club Vaudeville<br />

www.vaudeville.de<br />

21:00<br />

RAVENSBURG<br />

Mark’n Simon - Musi-<br />

Comedy<br />

Bärengarten<br />

+49 (751) 18970720<br />

http://www.baerengarten.de/<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Werner Specht &<br />

Westwind: Ausblick<br />

Werner Specht & Westwind<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ST. GALLEN<br />

Der Nussknacker<br />

Schulkonzert<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

10:30<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Best of Black Gospel<br />

Ev. Stadtkirche<br />

www.jazzpoint-wangen.de<br />

20:00<br />

22.<br />

FR<br />

MUSICAL & TANZ<br />

KONSTANZ<br />

Jesus Christ Superstar<br />

Musik von Andrew Lloyd<br />

Weber<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

10. Elmar Kretz<br />

Ravensburger<br />

Weihnachtscircus -<br />

Familienvorstellung<br />

(Komplette Show zum<br />

Sonderpreis)<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

10. Elmar Kretz<br />

Ravensburger<br />

Weihnachtscircus -<br />

Familienvorstellung<br />

(Komplette Show zum<br />

Sonderpreis)<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAIENFURT<br />

Hoppala: Ein kurioses<br />

Dinnerspektakel<br />

Uschi & Justin heiraten<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Tmbh - Die Weihnachtsshow!<br />

Kommunales Kunst- und<br />

Kulturzentrum K9<br />

+49 (7531) 16713<br />

www.k9-kulturzentrum.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Anton, das Mäusemusical<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

15:00<br />

Ralph Benatzky: Im<br />

weissen Rössl<br />

Lindauer Marionettenoper<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Der Vorname<br />

von Matthieu Delaporte und<br />

Alexandre de la Patellière<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Tanz der Vampire<br />

Musical von Michael Kunze,<br />

Jim Steinmann<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

gab&gal<br />

Album Release Konzert<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

21:00<br />

RAVENSBURG<br />

Lotte<br />

Querfeldein Heimatkonzert<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Carrousel<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

21:00<br />

Oberschwabenhalle


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

23.<br />

SA<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Boettcher & Lausund:<br />

Grillen<br />

zum letzten Mal<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Anton: Das Mäusemusical<br />

von Gertrud und Thomas<br />

Pigor<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

15:00<br />

LINDAU<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Hänsel und<br />

Gretel<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

11:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Wangener Weihnacht<br />

mit Cantarte Kammerchor,<br />

Cantarte Männerchor &<br />

Junge Solisten<br />

Spitalkirche<br />

+49 (7522) 707990<br />

19:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

ST. GALLEN<br />

Der Nussknacker<br />

Familienkonzert<br />

Tonhalle<br />

+41 (71) 2420632<br />

www.st.gallen.ch/tonhalle<br />

15:00<br />

Smif n Wessun &<br />

Live Band (Champion<br />

Sound)<br />

20 Years Hip Hop Shows<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

21:45<br />

TUTTLINGEN<br />

RigaTonis<br />

Rock, Blues, Soul<br />

SC 04-Lounge<br />

20:30<br />

24.<br />

SO<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

25.<br />

MO<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SINGEN<br />

Das Phantom der Oper<br />

von Deborah Sasson und<br />

Jochen Sautter<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

ROCK & POP<br />

DORNBIRN<br />

Cradle of Filth<br />

Metal<br />

Conrad Sohm<br />

+43 (5572) 35433<br />

www.conradsohm.com<br />

20:00<br />

26.<br />

DI<br />

KABARETT<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Dui do un de sel - Das<br />

Zauberwort heißt Bitte!<br />

Petra Binder und Doris<br />

Reichenauer<br />

Bahnhof Fischbach<br />

+49 (07541) 44226<br />

www.bahnhof-fischbach.de<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Uli Boettcher: Ü50 -<br />

Silberrücken im Nebel<br />

Uli Boettcher<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAD WURZACH<br />

Bauerntheater Ziegelbach:<br />

Auto gut - alles<br />

gut!<br />

Schwank in drei Akten von<br />

Claudia Ott<br />

Dorfstadel<br />

20:00<br />

BREGENZ<br />

Anton: Das Mäusemusical<br />

von Gertrud und Thomas<br />

Pigor<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

15:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

LINDAU<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Die Zauberflöte<br />

von Wolfgang Amadeus<br />

Mozart<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

RAVENSBURG<br />

Der Vorname<br />

von Matthieu Delaporte und<br />

Alexandre de la Patellière<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

L I T E R A T U R<br />

in der Kleber Post<br />

ICH<br />

HABE<br />

DICH<br />

S O<br />

LIEB<br />

…<br />

Barbara Auer und<br />

Christian Maintz<br />

lesen Komische<br />

Liebesgeschichten<br />

und -gedichte<br />

Sonntag, 10. <strong>Dezember</strong> 2017, 11 Uhr<br />

KLEBER POST<br />

Eintritt EUR 22,- (inkl. 1 Glas Sekt)<br />

Karten in der Kleber Post<br />

Hotel Kleber Post | D-88348 Bad Saulgau<br />

Tel. +49(0)7581-5010 | www.kleberpost.de<br />

Freuen Sie sich auf tolle Weine, leckere Tapas, Glühwein<br />

und vieles mehr!<br />

Kommen Sie vorbei, probieren Sie ausgewählte Weine<br />

und lassen Sie sich von unserer Küche verwöhnen.<br />

Stocken Sie Ihren Weinvorrat für die Festtage auf<br />

oder finden Sie besondere Weihnachtsgeschenke.<br />

Ganz entspannt an den ersten drei Adventssonntagen.<br />

seestraße 22<br />

78351 bodman-ludwigshafen<br />

tel + 49 (0) 77 73 - 93 80 95<br />

www.lago-de-gallardo.de<br />

restaurante@lago-de-gallardo.de<br />

3.,10. & 17. <strong>Dezember</strong><br />

ab 14:00 Uhr<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00 Winterzauber<br />

79


80<br />

SEEHENSWERT<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

MEERSBURG<br />

Weihnachtskonzert mit<br />

dem „Flex Ensemble“<br />

Klavierquartett<br />

Neues Schloss<br />

+49 (7532) 8079410<br />

www.neues-schloss-meersburg.de<br />

18:00<br />

ROCK & POP<br />

MARKDORF<br />

Little Wing & Friends<br />

Rock<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

TETTNANG<br />

Acoustic Affair<br />

Flieger<br />

www.acoustic-affair.com<br />

21:00<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

KONSTANZ<br />

Coming Home Party<br />

Konzert mit Redensart |<br />

Indie / Folk / Pop | Konstanz<br />

/ Freiburg<br />

Kulturladen<br />

+49 (7531) 52954<br />

www.kulturladen.de<br />

21:30<br />

27.<br />

MI<br />

KABARETT<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Uli Boettcher - Ü50 -<br />

Silberrücken im Nebel<br />

Uli Boettcher<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

BAIENFURT<br />

Zink: Schrott<br />

Zauberei<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Night of the Dance:<br />

Irish Dance reloaded<br />

Music by Riverdance, Lord of<br />

the Dance u.v.m.<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SINGEN<br />

Andrew Lloyd Webber<br />

Gala<br />

Hommage<br />

Stadthalle<br />

www.schwaebische.de/tickets<br />

+49 (751) 29555780<br />

20:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BREGENZ<br />

Der Parasit<br />

nach Louis-Benoît Picard<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

19:30<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

I'm Glad I Found You<br />

musikalischer Abend nach<br />

Navid Kermanis Roman Das<br />

Buch der von Neil Young<br />

Getöteten<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Hänsel und Gretel<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Der Riese<br />

Tunichtgut<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

15:00<br />

RAVENSBURG<br />

Die 39 Stufen<br />

die Krimikomödie zum<br />

Totlachen<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Die 39 Stufen<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Tanz der Vampire<br />

Musical von Michael Kunze,<br />

Jim Steinmann<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

WEINGARTEN<br />

WunderWelten: Zwei<br />

nach Shanghai<br />

Hansen & Paul Hoepner<br />

Kulturzentrum Linse<br />

http://www.kulturzentrum-linse.de<br />

15:30<br />

WunderWelten: Zwei<br />

um die Welt<br />

Paul & Hansen Hoepner<br />

Kulturzentrum Linse<br />

http://www.kulturzentrum-linse.de<br />

19:00<br />

ROCK & POP<br />

RAVENSBURG<br />

Little Wing & Friends -<br />

Die Feier geht weiter<br />

Zehntscheuer<br />

+49 (751) 21915<br />

www.zehntscheuer-ravensburg.de<br />

19:00<br />

28.<br />

DO<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Christine Eixenberger:<br />

Lernbelästigung<br />

Kabarett<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

TUTTLINGEN<br />

Cavewoman<br />

praktische Tipps zur Haltung<br />

und Pflege eines beziehungstauglichen<br />

Partners<br />

Angerhalle, Großer Saal<br />

+49 (7461) 96627430<br />

www.cavewoman.de<br />

20:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Uli Boettcher: Unterwegs<br />

Uli Boettcher<br />

Hägeschmiede<br />

+49 (7522) 29889<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAD WURZACH<br />

Bauerntheater Ziegelbach:<br />

Auto gut - alles<br />

gut!<br />

Schwank in drei Akten von<br />

Claudia Ott<br />

Dorfstadel<br />

20:00<br />

HERGENSWEILER<br />

Das Wirtshaus im<br />

Spessart<br />

eine Räuberpistole mit Musik<br />

Leiblachhalle<br />

20:00<br />

KONSTANZ<br />

Penthesilea<br />

frei nach Heinrich von Kleist<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00<br />

RAVENSBURG<br />

Willkommen in deinem<br />

Leben<br />

aus dem Amerikanischen von<br />

Frank-Thomas Mende<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Willkommen in deinem<br />

Leben<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Tanz der Vampire<br />

Musical von Michael Kunze,<br />

Jim Steinmann<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Hurtigruten - Traumtour<br />

entlang Norwegens<br />

Küste<br />

Michael Fleck<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

20:00<br />

RADOLFZELL<br />

Expedition Erde:<br />

Schottland mit dem<br />

Motorrad<br />

Der Motorradreisende<br />

Milchwerk<br />

+49 (7732) 81362<br />

www.milchwerk-radolfzell.de<br />

19:30<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

DORNBIRN<br />

Jazz&: Fatima Spar &<br />

The Freedom Fries<br />

Indie-Jazz<br />

Spielboden<br />

+43 (5572) 21933<br />

www.spielboden.at<br />

20:30<br />

ROCK & POP<br />

LEUTKIRCH IM ALLGÄU<br />

Mezz<br />

Boston's Hottest Rock-Act<br />

Bocksaal<br />

+49 (7561) 87171<br />

www.leutkirch.de<br />

20:30<br />

SONSTIGE MUSIK<br />

MARKDORF<br />

Hiss: Von Sansibar<br />

nach Santa Fe<br />

Mischung aus Balkan-Blues,<br />

Polka‘n‘Roll, Taiga-Twist und<br />

Wildwest-Walzern<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

29.<br />

FR<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Helge & das Udo: Läuft<br />

Comedy-Duo<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

UHLDINGEN-MÜHL-<br />

HOFEN<br />

Uli Boettcher - Ü50 -<br />

Silberrücken im Nebel<br />

Alte Fabrik<br />

+49 (7556) 6532<br />

www.fabrik-mühlhofen.de<br />

20:00<br />

MUSICAL & TANZ<br />

LINDAU<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Schwanensee<br />

nach der Musik von Pjotr<br />

Iljitsch Tschaikowski<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAD WURZACH<br />

Bauerntheater Ziegelbach:<br />

Auto gut - alles<br />

gut!<br />

Schwank in drei Akten von<br />

Claudia Ott<br />

Dorfstadel<br />

20:00<br />

<strong>BO</strong>TTIGHOFEN<br />

Altweiberfrühling<br />

schweizer Komödie<br />

Zentrumbühne Bottighofen<br />

www.zentrumbuehne-bottighofen.ch<br />

19:00<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Peter Pan - das<br />

Musical - für die ganze<br />

Familie!<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

16:00<br />

KONSTANZ<br />

Der Bär, der nicht da<br />

war<br />

von Oren Lavie<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Der letzte der feurigen<br />

Liebhaber<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

ST. GALLEN<br />

Der Räuber Hotzenplotz<br />

Familienstück von Otfried<br />

Preussler<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

14:00<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

La bohème<br />

Oper von Giacomo Puccini<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:30<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

LITERATUR &<br />

VORTRÄGE<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

Expedition Erde:<br />

Schottland mit dem<br />

Motorrad<br />

Der Motorradreisende<br />

Graf-Zeppelin-Haus<br />

+49 (7541) 2880<br />

www.gzh.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Hurtigruten - Traumtour<br />

entlang Norwegens<br />

Küste<br />

Michael Fleck<br />

Waaghaus<br />

+49 (0751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

20:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

KONSTANZ<br />

Nativ City<br />

Patrick Manzecchi and<br />

Friends<br />

Vogelhaus<br />

21:00<br />

WANGEN IM ALLGÄU<br />

Ignaz Netzer-Werner<br />

Acker<br />

Blues Quartet<br />

Clublokal Schwarzer Hasen<br />

+49 (7522) 909176<br />

www.jazzpoint-wangen.de<br />

20:30<br />

ROCK & POP<br />

MARKDORF<br />

Elben<br />

Pop, Soul<br />

Theaterstadel<br />

+49 (07544) 2791<br />

www.gehrenberg.de/Tstadel<br />

20:30<br />

VOLKSMUSIK<br />

SINGEN<br />

Die klingende Bergweihnacht<br />

mit Marianne & Michael,<br />

Feldberger, Mara Kayser und<br />

Hansy Vogt ***<br />

Stadthalle<br />

+49 (7731) 85504<br />

www.stadthalle-singen.de<br />

20:00<br />

30.<br />

SA<br />

KABARETT<br />

BAIENFURT<br />

Uli Boettcher: Unterwegs<br />

zum letzten Mal & Benefiz<br />

Stiftung Valentina<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

20:15<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

KONSTANZ<br />

Nathan der Weise<br />

Gotthold Ephraim Lessing<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM DEZEMBER<br />

Silvesterkonzert -<br />

Festliche Trompetengala<br />

zum Jahresausklang<br />

Guido Segers - Trompete;<br />

Luc Ponet - Orgel;<br />

Münster Unserer Lieben<br />

Frau<br />

+49 (7531) 90620<br />

20:00<br />

LINDAU<br />

Lindauer Marionettenoper:<br />

Im weissen<br />

Rössl<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

RAVENSBURG<br />

Die Affäre Rue de<br />

Lourcine<br />

Komödie mit Musik von<br />

Eugène Labiche<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

20:00<br />

Peter Pan - das<br />

Musical<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

15:00<br />

FESTE<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

11:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

New York Ska-Jazz<br />

Ensemble<br />

Two-Tone, Bebop, Hard Bop,<br />

Swing und Offbeat<br />

Kammgarn Kulturzentrum<br />

+41 (52) 6240140<br />

www.kammgarn.ch<br />

21:30<br />

TETTNANG<br />

Silvesterkonzert<br />

festliche Musik zum Jahresausklang<br />

Neues Schloss<br />

19:00<br />

ROCK & POP<br />

TUTTLINGEN<br />

Die Cubaboarischen:<br />

Feliz Navidad - Prosit<br />

Neujahr<br />

mit Traudi Siferlinger und<br />

den Grassauer Bläsersolisten<br />

Stadthalle<br />

+49 (7461) 96627430<br />

20:00<br />

VOLKSMUSIK<br />

KONSTANZ<br />

Maxim Kowalew Don<br />

Kosaken - ein festliches<br />

Weihnachtskonzert<br />

Maxim Kowalew Don<br />

Kosaken<br />

Lutherkirche<br />

+49 (7531) 2848455<br />

14:00<br />

31.<br />

SO<br />

MUSICAL & TANZ<br />

RAVENSBURG<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

15:00<br />

Ravensburger Weihnachtscircus<br />

Oberschwabenhalle<br />

+49 (751) 82640<br />

www.liveinravensburg.de<br />

19:00<br />

ST. GALLEN<br />

On the Town<br />

von Leonard Bernstein,<br />

Jerome Robbins, Betty<br />

Comden, Adolph Green<br />

Theater St. Gallen, Großes<br />

Haus<br />

+41 (71) 2420513<br />

www.theatersg.ch<br />

19:00<br />

SCHAUSPIEL &<br />

OPER<br />

BAIENFURT<br />

Silvesterfeier im<br />

Hoftheater<br />

mit Uli Boettcher u.a.<br />

Hoftheater<br />

+49 (751) 56150630<br />

www.hoftheater.org<br />

19:00<br />

BREGENZ<br />

Der Parasit<br />

nach Louis-Benoît Picard<br />

Vorarlberger Landestheater<br />

+43 (5574) 42870<br />

www.landestheater.org<br />

19:30<br />

KONSTANZ<br />

Gestern ist auch noch<br />

ein Tag<br />

Uraufführung<br />

Werkstatt<br />

+49 (07531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

16:00<br />

20:00<br />

Olli Hauensteins<br />

Clown-Syndrom<br />

Silvesterspecial<br />

Stadttheater<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

15:00<br />

Silvesterkonzert -<br />

Festliche Trompetengala<br />

zum Jahresausklang<br />

Guido Segers - Trompete;<br />

Luc Ponet - Orgel;<br />

Münster Unserer Lieben<br />

Frau<br />

+49 (7531) 90620<br />

22:00<br />

LINDAU<br />

Chiemgauer Volkstheater:<br />

Der Kartlbauer<br />

Ländlicher Schwank in drei<br />

Akten von Ralph Wallner<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

19:30<br />

Im weissen Rössl -<br />

Operette von Ralph<br />

Benatzky<br />

Stadttheater<br />

+49 (8382) 944650<br />

www.kultur-lindau.de<br />

16:00<br />

RADOLFZELL<br />

Stefan Vögel: Bella<br />

Donna<br />

Krimi-Komödie<br />

Scheffelhof<br />

+49 (7732) 3028677<br />

www.scheffelhof-radolfzell.de<br />

17:00<br />

RAVENSBURG<br />

Die Affäre Rue de<br />

Lourcine<br />

Komödie mit Musik von<br />

Eugène Labiche<br />

Theater Ravensburg<br />

+49 (751) 23374<br />

www.theater-ravensburg.de<br />

18:30<br />

ST. GALLEN<br />

Hungaricum<br />

Schauspiel von den Brüdern<br />

Presnjakow<br />

Lokremise<br />

+41 (71) 2778200<br />

www.lokremise.ch<br />

20:00<br />

FESTE<br />

<strong>BO</strong>DMAN-LUDWIGS-<br />

HAFEN<br />

Silvester Gala: 1000<br />

und diese Nacht<br />

mit Feuerwerk<br />

Zollhaus<br />

+49 (7773) 930040<br />

www.zollhaus-ludwigshafen.de<br />

18:00<br />

ÜBERLINGEN<br />

Eisstadel vom Wirthaus<br />

zum Felsen<br />

Hüttengaudi mit Livemusiker<br />

Jumbo & Tante Sonja<br />

Landungsplatz am See<br />

12:00<br />

KLASSIK & JAZZ<br />

RAVENSBURG<br />

Silvesterkonzert<br />

Sinfonietta Bodensee-<br />

Oberschwaben | Fabio di<br />

Càsola, Klarinette<br />

Konzerthaus<br />

+49 (751) 82640<br />

www.ravensburg.de<br />

17:00<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

Sinfonietta Schaffhausen:<br />

Silvesterkonzert<br />

mit Special Guest Charlotte<br />

Joss<br />

Stadttheater<br />

+41 (52) 6250555<br />

www.stadttheater-sh.ch<br />

17:30<br />

ROCK & POP<br />

ST. GALLEN<br />

Karaoke Till Death<br />

Mighty Bombs & Mistery<br />

Band<br />

Grabenhalle<br />

+41 (71) 2228211<br />

www.grabenhalle.ch<br />

22:30<br />

SONSTIGE<br />

MUSIK<br />

KONSTANZ<br />

Dass ich eine Schneeflocke<br />

wär - Silvesterspezial<br />

Liederabend mit Bettina<br />

Riebesel und Jörg Dathe<br />

Spiegelhalle<br />

+49 (7531) 900150<br />

www.theaterkonstanz.de<br />

Jetzt bewerben!<br />

Studienangebote in den Themenfeldern:<br />

BAUWESEN<br />

ENERGIE<br />

BIOTECHNOLOGIE<br />

BETRIEBSWIRTSCHAFT<br />

Duales, berufsbegleitendes oder<br />

internationales Studium möglich.<br />

www.hochschule-biberach.de<br />

Anzeige Hochschule Biberach<br />

Studiengänge allgemein<br />

<strong>akzent</strong><br />

92 x 136 mm<br />

21.11.2017<br />

Skandinavischer<br />

22:00<br />

Winterzauber<br />

Verkaufsausstellung auf Schloss Mainau<br />

vom 17. November 2017 bis 11. Februar 2018<br />

Tel. +49 (0) 7531 303-0 | info@mainau.de<br />

Bewerbungsschluss:<br />

15. Januar 2018<br />

Hochschule Biberach | Anzeige | <strong>akzent</strong> | Studiengänge allgemein 21.11.2017<br />

Mit Quilling-Kursen und Mitmach-Aktionen!<br />

Weitere Infos unter www.mainau.de<br />

81


82<br />

SEEHENSWERT<br />

SEEHENSWERT<br />

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER<br />

BAD SAULGAU<br />

4. November 2017 bis<br />

28. Januar 2018<br />

Saulgauer Besitzerstolz<br />

kurios - wertvoll - originell<br />

Stadtmuseum<br />

BAD SCHUSSEN-<br />

RIED<br />

13. November 2017<br />

bis 27. Januar 2018<br />

Jakob Bräckle<br />

Malerei<br />

Georg Britsch Kunsthandel<br />

und Antike Waffen<br />

+49 (7583) 2414<br />

www.georgbritsch.de<br />

D – Bad Schussenried | Du bist die Kunst! Die beliebte Mitmach-<br />

Ausstellung ist zurück im Kloster Schussenried.<br />

Unter dem Motto „Du bist die Kunst!“ sind bei dieser einzigartigen<br />

Ausstellung Anfassen und Fotografieren ausdrücklich erlaubt. Die Besucher<br />

verschmelzen mit den Werken und werden selbst Teil der Kunst.<br />

Großformatige Bilder, deren Motive zum Teil den Rahmen sprengen<br />

und in den Raum hineinragen, sorgen sogar für den dazugehörigen<br />

3D-Effekt. Chinesische Künstler haben die plastisch wirkenden Motive<br />

raffiniert und technisch perfekt in Ölfarbe umgesetzt. Darunter<br />

Meisterwerke der abendländischen Kunstgeschichte, wie Leonardo da<br />

Vincis „Dame mit dem Hermelin“, aber auch Fantasy-Motive laden<br />

zum Mitspielen ein.<br />

bis 04.11. 2018 | Kloster Schussenried<br />

Neues Kloster 1, D-88427 Bad Schussenried<br />

+49 (0)7583 92 69 140 | www.kloster-schussenried.de<br />

25. November 2017<br />

bis 4. November 2018<br />

Du bist die Kunst<br />

Mitmach-Illusionen aus<br />

China<br />

Kloster<br />

+49 (7583) 9269140<br />

www.kloster-schussenried.de<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

25. Februar 2018<br />

Zehn Jahre Krippen im<br />

Kloster<br />

Überblick über die Geschichte<br />

der Krippe<br />

Kloster<br />

+49 (7583) 9269140<br />

www.kloster-schussenried.de<br />

BAD WALDSEE<br />

7. November 2017 bis<br />

18. Februar 2018<br />

Bettgeschichten. Wo<br />

hat sich denn das Bett<br />

versteckt?<br />

Begleitausstellung<br />

Erwin Hymer Museum<br />

+49 (7524) 97667600<br />

www.erwin-hymer-museum.de<br />

12. November 2017<br />

bis 31. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Susanne Isabel Bockelmann:<br />

Schnitt und<br />

Druck<br />

Kleine Galerie - Haus am<br />

Stadtsee<br />

BAD WURZACH<br />

Dauerausstellung<br />

Moor Extrem<br />

multimediale Erlebnisausstellung<br />

Naturschutzzentrum Wurzacher<br />

Ried<br />

10. November 2017<br />

bis 18. März 2018<br />

Unser Planet – Bilder<br />

aus dem All<br />

Wechselausstellung<br />

Naturschutzzentrum Wurzacher<br />

Ried<br />

BREGENZ<br />

16. September 2017<br />

bis 7. Januar 2018<br />

Peter Zumthor - Dear<br />

to Me<br />

Kunsthaus Bregenz<br />

+43 (5574) 485940<br />

www.kunsthaus-bregenz.at<br />

24. August 2017 bis<br />

7. Januar 2018<br />

Simon Fujiwara:<br />

Campaign<br />

KUB Billboards<br />

Kunsthaus Bregenz<br />

+43 (5574) 485940<br />

www.kunsthaus-bregenz.at<br />

DORNBIRN<br />

24. August 2017 bis<br />

24. Februar 2018<br />

Auf leisen Pfoten - die<br />

Raubtiere des Alpenraums<br />

Einblicke in ihre Lebensweisen<br />

Inatura - Erlebnis Naturschau<br />

Dornbirn<br />

+43 (5572) 232350<br />

ENGEN<br />

Dauerausstellung<br />

Geschichte Engens,<br />

Sakrale Kunst<br />

Archäologische Abteilung<br />

Städtisches Museum und<br />

Galerie<br />

+49 (7733) 5020<br />

www.engen.de<br />

2. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

14. Januar 2018<br />

Zeljko Rusic: Skulptur<br />

Holz und Metall<br />

Städtisches Museum und<br />

Galerie<br />

+49 (7733) 5020<br />

www.engen.de<br />

ERISKIRCH<br />

16. November 2017<br />

bis 8. April 2018<br />

Peter Gebhard: Vom<br />

Treibholz …zur<br />

Skulptur<br />

Bodensee-Skulpturen<br />

Naturschutzzentrum<br />

+49 (7541) 81888<br />

www.naz-eriskirch.de<br />

FRIEDRICHSHAFEN<br />

20. Oktober 2017 bis<br />

2. Februar 2018<br />

Reiner Anwander<br />

Skulptur und Malerei<br />

Bodensee-Schule St. Martin,<br />

Neubau<br />

+49 (7541) 92160<br />

www.skulptur-malerei-anwander.de<br />

25. November 2017<br />

bis 13. Januar 2018<br />

Rindenstoffzeichnungen<br />

der Pygmäen<br />

(Mbuti/Kongo) und<br />

Traditionelle afrikanische<br />

Stammeskunst<br />

Galerie Bernd Lutze<br />

+49 (7541) 22713<br />

1. November 2017 bis<br />

11. Januar 2018<br />

Weggehen. Ankommen.<br />

Bleiben (dürfen)<br />

mit Bildern von Buttafly,<br />

Fotos von Manar Bilal und<br />

Lena Reiner, Streetart von<br />

Louva Must Die<br />

Kulturhaus Caserne<br />

+49 (7541) 3786965<br />

www.caserne.de<br />

1. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Brigitte Messmer:<br />

Häutung<br />

Malerei<br />

Sparkasse Bodensee<br />

+49 (7541) 7040<br />

www.brigittemessmer.de<br />

26. September 2017<br />

bis 21. August 2018<br />

In der Luft, zu Wasser<br />

und zu Land<br />

ausgewählte Exponate<br />

Stadtarchiv im Max-<br />

Grünbeck-Haus<br />

+49 (7541) 209-150<br />

www.bodenseebibliothek.de<br />

8. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

8. April 2018<br />

Max Ackermann: Der<br />

Motivsucher<br />

130 Werke zum 130.<br />

Geburtstag<br />

Zeppelin Museum<br />

+49 (7541) 38010<br />

www.zeppelin-museum.de<br />

11. November 2017<br />

bis 8. April 2018<br />

Schöne neue Welten.<br />

Virtuelle Realitäten in<br />

der zeitgenössischen<br />

Kunst<br />

bildtechnologischer Wandel<br />

Zeppelin Museum<br />

+49 (7541) 38010<br />

www.zeppelin-museum.de<br />

GAIENHOFEN<br />

Dauerausstellung<br />

Gaienhofener Umwege:<br />

Hermann Hesse<br />

und sein 1. Haus<br />

Kunst - Literatur<br />

Hermann-Hesse-Höri-<br />

Museum<br />

+49 (07735) 81837<br />

www.hermann-hesse-hoerimuseum.de<br />

HÄGGENSCHWIL<br />

19. November 2017<br />

bis 3. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Sibylle Pfister-Baumann:<br />

Zeitreise<br />

Bilderausstellung<br />

Kultur im Bären<br />

+41 (71) 2432083<br />

www.kultur-im-baeren.ch<br />

HERBERTINGEN<br />

18. November 2017<br />

bis 30. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Farbe - Jahresausstellung<br />

Galerie Moosgrün<br />

HERGENSWEILER<br />

25. November 2017<br />

bis 27. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Spielzeug und Christbaumschmuck<br />

aus verschiedenen Epochen<br />

Heimatmuseum<br />

+49 (8388) 605<br />

www.hergensweiler.de/heimatmuseim<br />

ISNY IM ALLGÄU<br />

Dauerausstellung<br />

Friedrich Hechelmann<br />

Bilder, Gemälde und<br />

Skulpturen<br />

Kunsthalle im Schloss<br />

+49 (7562) 914100<br />

www.kunsthalle-schloss-isny.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER<br />

D – Radolfzell | Fünf Künstler, fünf Welten, unzählige Erkenntnisse:<br />

„Kunst in der Kaserne“ zeigt die Ausstellung „WinterWunderLand“.<br />

Winter und Landschaft sind die zentralen Themen der Ausstellung, die<br />

Fotografie, Malerei und Bildhauerei in sich vereint. Von Sonia Steidle<br />

aus Orsingen – vielfach mit Stipendien und Preisen ausgezeichnet –<br />

kommt die ganze Welt der Früchte und Pflanzen auf Leinwand oder<br />

langen Holzstelen. Bildhauer Karsten Kost aus Volkertshausen arbeitet<br />

bevorzugt mit Kettensäge und Schnitzmesser an Holz, Stein und Muschelkalk.<br />

Ulrich W. Kütter aus Offenbach hat sich auf fotodigitale<br />

Kompositionen spezialisiert, die zahlreiche Wahrnehmungsebenen<br />

zulassen. Von Christiane Pieper aus Sipplingen stammen feinfühlige<br />

Arbeiten aus Öl, Wachs und Pigmenten, und Sybille Thebe – Malerin<br />

und Kunsthistorikerin in Feldafing am Starnberger See – zeigt Landschaftsbilder,<br />

vornehmlich mit Seelandschaften.<br />

bis 17.02., Mo-Fr 8-18 Uhr,<br />

Sa+So nach Vereinbarung<br />

Fritz-Reichle-Ring 28, D-78315 Radolfzell<br />

www.kunstinderkaserne.de<br />

BILD: ÖL, WACHS AUF LEINWAND , O.T. 50X50 CM, CHRISTIANE PIEPER<br />

Städtische Galerie Überlingen<br />

«Fauler Pelz»<br />

Winterausstellung 2017/18<br />

des Internationalen Bodensee Clubs e.V.<br />

Vernissage: Freitag, den 01.12. um 19 Uhr<br />

www.ibc-ueberlingen.de · www.staedtischegalerie.de<br />

Dauer: Samstag, den 02.12.2017 bis Sonntag, den 04.02.2018<br />

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 14 - 17 Uhr · Sa., So. und feiertags* 11 - 17 Uhr<br />

* 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen<br />

Unterstützt durch:<br />

Ernst<br />

WÜRTEN-<br />

BERGER<br />

1868 –1934<br />

11. Oktober 2017 bis<br />

21. Januar 2018<br />

Bernhard Spahn:<br />

Landschaften aus fünf<br />

Jahrzehnten<br />

Malerei und Grafik<br />

Städtische Galerie im<br />

Schloss<br />

+49 (7562) 975630<br />

www.isny.de<br />

KONSTANZ<br />

28. November 2017<br />

bis 6. Januar 2018<br />

Zeitlos gut!<br />

ausgewählte Werke von<br />

verschiedenen Künstlern<br />

Galerie Geiger<br />

+49 (7531) 917531<br />

www.galerie-geiger.de<br />

16. November 2017<br />

bis 16. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Vera Rothamel<br />

Pinsel, Stein,Papier<br />

Galerie Grashey<br />

+49 (7531) 16614<br />

www.grashey.eu, www.galeriebesuch.de<br />

Dauerausstellung<br />

Jan Hus - Mut zu denken,<br />

Mut zu glauben,<br />

Mut zu sterben<br />

Dauerausstellung<br />

Hus-Museum<br />

www.konstanz.de<br />

24. August 2017 bis<br />

30. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Heimat Alpstein - Appenzeller<br />

und Toggenburger<br />

Bauernmalerei<br />

Sonderausstellung des<br />

Rosgartenmuseums<br />

Kulturzentrum am Münster<br />

+49 (7531) 900900<br />

www.konstanz.de<br />

9. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

4. Februar 2018<br />

Übermalungen<br />

Jahresausstellung<br />

Kunstverein Konstanz<br />

+49 (7531) 22351<br />

www.kunstverein-konstanz.de<br />

11. November 2017<br />

bis 29. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Süchtig. Von Obsession,<br />

Fetisch und<br />

Heiligtümern<br />

Fotografie-Gruppenausstellung<br />

Lachenmann Art<br />

+49 (7531) 3691371<br />

www.lachenmann-art.com<br />

2. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

1. April 2018<br />

Ernst Würtenberger<br />

1868-1934 - Ein<br />

deutsche Maler in der<br />

Schweiz<br />

Städtische Wessenberg-<br />

Galerie<br />

+49 (7531) 900921<br />

www.konstanz.de<br />

KRESSBRONN<br />

22. Oktober 2017 bis<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Vierstimmig: Papercuts<br />

Gabriele Basch, Marc<br />

Dittrich, Julia Sossinka und<br />

Bruno Sutter<br />

Lände<br />

+49 (07543) 500047<br />

KREUZLINGEN<br />

Dauerausstellung<br />

Cuba: Fahrzeuge und<br />

Menschen<br />

Fotos und Malerei<br />

Galerie Arndt<br />

+41 (71) 6721355<br />

www.arndt-art-und-design.net/<br />

page4.php<br />

19. November 2017<br />

bis 14. Januar 2018<br />

Almira Medaric: Zig<br />

Zag<br />

Preisträgerin des Adolf<br />

Dietrich Förderpreises<br />

Kunstraum<br />

+41 (71) 6711528<br />

www.kunstraum-kreuzlingen.ch<br />

2.12.17 – 1.4.18<br />

Städtische<br />

Wessenberg-Galerie<br />

Konstanz<br />

Ein deutscher Maler<br />

in der Schweiz<br />

Di – Fr, 10 – 18 Uhr; Sa, So und Feiertag 10 – 17 Uhr.<br />

25.12., 31.12.17 sowie 1.1., 8.2., 11.2. und 30.3.18 geschl.<br />

83


84<br />

SEEHENSWERT<br />

D – Singen | „Das ewig Weibliche zieht uns hinan“, meinte Goethe. Die Singener Künstlerin<br />

Anette Petra Ehinger/ape vertritt dazu im MAC Museum Art & Cars eine ganz eigene<br />

Meinung.<br />

Das zum geflügelten Wort geronnene Zitat von Johann Wolfgang von Goethe hat vor allem<br />

Männer zu tiefschürfenden Gedankengängen angeregt. ape: „Und jetzt malt eine Frau nur<br />

Frauen. Ja, gerade weil ich eine Frau bin und schon einige Lebensjahre hinter mir habe, ist das<br />

für mich ein begleitendes Thema. Das Mystische steckt in jeder Frau. Da sind Urformen, die<br />

sich schon über Jahrtausende gehalten haben und immer ihre Gültigkeit bewahren werden. Das<br />

ewig Weibliche umfasst eine Vielzahl von Deutungsmöglichkeiten: Göttin, Mutter, Geliebte,<br />

Gefährtin, Gemahlin, Politikerin, Geschäftspartnerin, aber auch Mystikerin.“<br />

03.12.-31.03., Vernissage 02.12., 19 Uhr | MAC Museum Art & Cars, Parkstraße 1,<br />

D-78224 Singen | www.museum-art-cars.com | +49 (0)7731 92 65 374<br />

7. Oktober 2017 bis<br />

7. Januar 2018<br />

Matthias Gabi:<br />

Filmstill<br />

was man nicht sieht (hier,<br />

unmittelbar, nah)<br />

Kunstraum<br />

+41 (71) 6711528<br />

www.kunstraum-kreuzlingen.ch<br />

24. August 2017 bis<br />

4. März 2018<br />

Der Fischotter kommt<br />

zurück<br />

Sonderausstellung<br />

Seemuseum<br />

+41 (71) 6885242<br />

www.seemuseum.ch<br />

LANDSCHLACHT<br />

Dauerausstellung<br />

Türel Süt: Sense The<br />

Colours - Museum der<br />

Sinne<br />

Museumskonzept für Blinde<br />

und Sehende<br />

Internationales Blindenzentrum<br />

IBZ, Blindenbibliothek<br />

(2. Stock)<br />

+41 (71) 6946161<br />

www.turelsut.com<br />

LEIBERTINGEN<br />

12. November 2017<br />

bis 17. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Kollektivausstellung:<br />

Aus dem Depot<br />

Malerei, Zeichnung, Plastik,<br />

Skulptur<br />

Galerie Wohlhüter<br />

+49 (7575) 1370<br />

www.galerie-wohlhueter.de<br />

LEUTKIRCH IM<br />

ALLGÄU<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

27. Januar 2018<br />

Martina Geist und<br />

Nikolaus Cinetto<br />

Holzschnitt<br />

Galerie im Kornhaus<br />

+49 (7561) 87171<br />

10. November 2017<br />

bis 6. Januar 2018<br />

Leutkircher-Montagsmaler:<br />

Schöne<br />

Augenblicke<br />

Malerei<br />

Kleine Galerie<br />

19. November 2017<br />

bis 23. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Bernadette Maier<br />

Malerei<br />

Künstlerhaus zum Adler -<br />

Atelier Dorothea Schrade<br />

+49 (7561) 984154<br />

Dauerausstellung<br />

Die Geschichte der<br />

Muna Urlau<br />

Munitionsanstalt im Urlauer<br />

Tann<br />

Museum im Bock<br />

+49 (7561) 87154<br />

www.museum-im-bock.de<br />

LINDAU<br />

24. November 2017<br />

bis 31. Mai 2018<br />

Heidi Schnicke<br />

Motive in leuchtenden<br />

Farben<br />

Bodenseeresidenz<br />

+49 (8382) 7010<br />

5. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

14. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Dorothea Bühler:<br />

Schaung mar amoi, na<br />

sengma's scho<br />

Einblicke in den Werdegang<br />

eines Bildes, Ausstellung in<br />

III Phasen<br />

Galerie glatt und verdreht<br />

20. November 2017<br />

bis 25. Februar 2018<br />

Sonja Simone Albert &<br />

Lukas Thein: 24 Karat<br />

Grün<br />

Werke auf Leinwand<br />

Skulpturale - die Galerie<br />

www.skulpturale.eu<br />

MAINAU<br />

17. November 2017<br />

bis 11. Februar 2018<br />

Skandinavischer<br />

Winterzauber<br />

Winterausstellung<br />

Insel Mainau<br />

+49 (7531) 3030<br />

www.mainau.de<br />

MECKENBEUREN<br />

26. November 2017<br />

bis 20. <strong>Dezember</strong><br />

2017<br />

Andrea Dublaski:<br />

Spicy Artworks<br />

Fotografie<br />

Kulturschuppen / Kultur<br />

am Gleis 1<br />

www.kag1.de<br />

MESSKIRCH<br />

10. November 2017<br />

bis 18. November<br />

2018<br />

Johann Baptist Pflug:<br />

Ein Panoptikum des<br />

alten Oberschwabens<br />

Maler, Zeichner und<br />

Lithograf<br />

Kreisgalerie Schloss<br />

Meßkirch<br />

+49 (7575) 20646<br />

2. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

7. Januar 2018<br />

Sylvia Schmon:<br />

Weihnachtsbäume -<br />

Weihnachtsträume<br />

Weihnachtsfest im Wandel<br />

der Zeit<br />

Schloss<br />

+49 (7575) 206 46<br />

www.schloss-messkirch.de<br />

OSTRACH<br />

5. November 2017 bis<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Jolanta Switajski und<br />

Peter Weydemann:<br />

Vom Holz<br />

Skulpturen und Holzdrucke<br />

Atelier und Galerie Laubbach<br />

+49 (7585) 935361<br />

www.atelierlaubbach.de<br />

PFULLENDORF<br />

15. Oktober 2017 bis<br />

17. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Ali Mitgutsch - Retrospektive<br />

über sein<br />

Lebenswerk<br />

Galerie Alter Löwen<br />

RADOLFZELL<br />

9. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

25. Februar 2018<br />

Gräber, Gold und<br />

Gruben<br />

Arhäologie in der Region<br />

Stadtmuseum<br />

+49 (07732) 81530<br />

Dauerausstellung<br />

Kuriositäten-Kabinett<br />

kuriose Ausstellungsstücke<br />

Stadtmuseum<br />

+49 (07732) 81530<br />

18. November 2017<br />

bis 7. Januar 2018<br />

Martina Geist und Abi<br />

Shek: Haus - Tier<br />

Holzschnitte<br />

Villa Bosch<br />

+49 (7732) 81371<br />

www.radolfzell.de<br />

RAVENSBURG<br />

17. November 2017<br />

bis 31. Januar 2018<br />

Teufel, Taube, Tabernakel<br />

- Kunst aus dem<br />

Spital<br />

Dauerausstellung<br />

Heilig-Geist-Spital<br />

+49 (751) 8890<br />

4. November 2017 bis<br />

8. April 2018<br />

Karl Schmidt-Rottluff.<br />

Das Rauschen der<br />

Farben<br />

Landschafts- und Figurenbilder,<br />

Stillleben und Porträts<br />

Kunstmuseum<br />

+49 (751) 82812<br />

www.kunstmuseum-ravensburg.de<br />

30. November 2017<br />

bis 26. Januar 2018<br />

Weiter weg/Weg<br />

Malerei von Monika Stoffel,<br />

Fotografie von Lena Stoffel<br />

Landgericht<br />

+49 (751) 8060<br />

http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite<br />

9. November 2017 bis<br />

1. April 2018<br />

Der Dreißigjährige<br />

Krieg - Schauplatz<br />

Oberschwaben<br />

Religion und Politik<br />

Museum Humpis-Quartier<br />

www.museum-humpis-quartier.de<br />

RORSCHACH<br />

24. August 2017 bis<br />

21. November 2018<br />

Menagerie - Tierschau<br />

aus der Sammlung<br />

Würth<br />

Würth Haus Rorschach<br />

+41 (71) 2251000<br />

www.wuerth-haus-rorschach.ch<br />

24. August 2017 bis<br />

15. April 2018<br />

Namibia - Kunst einer<br />

jungen Generation<br />

Öl- und Acrylmalerei,<br />

Linolschnitt, Kartondruck,<br />

Fotografie und Quilttechnik,<br />

Collagen und Objete<br />

Würth Haus Rorschach<br />

+41 (71) 2251000<br />

www.wuerth-haus-rorschach.ch<br />

SALEM<br />

20. November 2017<br />

bis 31. Januar 2018<br />

Sternenzauber<br />

Künstlervereinigung fundus<br />

artifex<br />

Gewerbepark<br />

+49 (07553) 9180101<br />

www.fx-kunst-ravensburg.de<br />

SCHAFFHAUSEN<br />

23. September 2017<br />

bis 4. Februar 2018<br />

Etrusker<br />

antike Hochkultur im Schatten<br />

Roms<br />

Museum zu Allerheiligen<br />

+41 (52) 6330777<br />

www.allerheiligen.ch<br />

26. November 2017<br />

bis 1. April 2018<br />

Tour de Suisse<br />

Schweizer Kleinmeister aus<br />

der Sammlung Bernhard<br />

Neher<br />

Museum zu Allerheiligen<br />

+41 (52) 6330777<br />

www.allerheiligen.ch<br />

28. Oktober 2017 bis<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Wolken riechen -<br />

Hybride Positionen in<br />

der Kunst<br />

verschiedene Künstler<br />

Vebikus Kunsthalle<br />

+41 (52) 6252418<br />

www.vebikus.ch<br />

SINGEN<br />

27. September 2017<br />

bis 23. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Mensch und Maschine<br />

Werke verschiedener<br />

Künstler<br />

Galerie Vayhinger<br />

+49 (07731) 9761640<br />

www.galerievayhinger.de<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

31. März 2018<br />

Das ewig Weibliche<br />

Petra Ehinger<br />

MAC - Museum Art & Cars<br />

+49 (7731) 9265374<br />

www. museum-art-cars.com<br />

22. Oktober 2017 bis<br />

7. Januar 2018<br />

Künstlerbund: Stand<br />

der Dinge<br />

Gemälde, Zeichnungen,<br />

Plastiken, Skulpturen,<br />

Wandobjekte, Photographien,<br />

Installationen, Videos,<br />

Performances<br />

Städtisches Kunstmuseum<br />

www.kunstmuseum-singen.de<br />

11. September 2017<br />

bis 15. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

KT Brandstetter:<br />

Farben der Macht<br />

Fotografien<br />

vhs<br />

SIPPLINGEN<br />

Dauerausstellung<br />

Sammlung Regenscheit<br />

Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände,<br />

seltene Luxusund<br />

Handelsgüter aus Stein<br />

oder Keramik<br />

Tourist-Information<br />

ST. GALLEN<br />

Dauerausstellung<br />

Indianer & Inuit - Lebenswelten<br />

nordamerikanischer<br />

Völker<br />

Sammlung<br />

Historisches und Völkerkundemuseum<br />

St. Gallen<br />

+41 (71) 2420642<br />

www.hmsg.ch<br />

11. November 2017<br />

bis 14. Januar 2018<br />

Frederik Værslev: Tan<br />

Lines<br />

Malerei<br />

Kunsthalle<br />

+41 (71) 2221014<br />

www.kunsthallesanktgallen.ch<br />

20. Oktober 2017 bis<br />

26. August 2018<br />

Caro Niederer: Good<br />

Life Ceramics<br />

wechselndes Setting über<br />

Veranstaltungsdauer<br />

Kunstmuseum<br />

+41 (71) 2420671<br />

www.kunstmuseumsg.ch<br />

Dauerausstellung<br />

Endlich! Glanzlichter<br />

der Sammlung<br />

Meisterwerke vom Mittelalter<br />

bis zur Moderne<br />

Kunstmuseum, EG<br />

+41 (71) 2420671<br />

www.kunstmuseumsg.ch<br />

16. November 2017<br />

bis 11. Februar 2018<br />

Georg Gatsas: Are<br />

You... Can You... Were<br />

You?<br />

Portaits<br />

Kunstmuseum<br />

+41 (71) 2420671<br />

www.kunstmuseumsg.ch<br />

16. September 2017<br />

bis 14. Januar 2018<br />

Marcia Hafif<br />

Malerei<br />

Kunstmuseum<br />

+41 (71) 2420671<br />

www.kunstmuseumsg.ch<br />

3. November 2017 bis<br />

4. März 2018<br />

Überwintern - 31<br />

großartige Strategien<br />

auf der Suche nach Tieren<br />

und Pflanzen<br />

Naturmuseum<br />

+41 (71) 2420670<br />

www.naturmuseumsg.ch<br />

STOCKACH<br />

4. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

3. März 2018<br />

Sigfried Mattes:<br />

Stockach im 18. Jahrhundert<br />

Ansichten der historischen<br />

Stockacher Altstadt


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM DEZEMBER<br />

Altes Forstamt, Stadtmuseum,<br />

1.DG<br />

+49 (07771) 802300<br />

17. November 2017<br />

bis 19. Januar 2018<br />

Kunstausstellung<br />

von Schülerarbeiten des<br />

Nellenburg-Gymnasium<br />

Rathaus<br />

+49 (7771) 802222<br />

www.stockach.de<br />

8. September 2017 bis<br />

5. Januar 2018<br />

Thomas Warndorf:<br />

Neue Bilder<br />

Landschaftsarbeiten<br />

VHS-Geschäftsstelle<br />

TETTNANG<br />

30. November 2017<br />

bis 14. Januar 2018<br />

Andreana Dobreva &<br />

Milcho Talev: Zhivopis<br />

Positionen bulgarischer<br />

Kunst<br />

Städtische Galerie im<br />

Schlosspark<br />

www.tettnang.de<br />

ÜBERLINGEN<br />

30. August 2017 bis<br />

27. <strong>Dezember</strong> 2017<br />

Collot de Herbois<br />

Dauerausstellung<br />

Galerie Collot de Herbois<br />

3. <strong>Dezember</strong> 2017 bis<br />

12. Januar 2018<br />

ART - gerecht: 9<br />

Künstler, ein Thema<br />

Galerie Gunzoburg<br />

+49 (7551) 63233<br />

www.ibc-ueberlingen.de<br />

18. November 2017<br />

bis 6. Januar 2018<br />