Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1927_Zeitung_Nr.100

E_1927_Zeitung_Nr.100

14 AUTOMOBIL-REVUE

14 AUTOMOBIL-REVUE 1927 — NO AUTOTECHlXtSCME. Wenn man sich neue Kolben anfertigen lässt, sei es, dass man vom Graugusskolben auf Aluminium oder sonstiges Leichtmetall überg-eht, oder dass ein Ausschleifen der Zylinder ohnedies zur Erneuerung der Kolben zwingt, so ist es praktisch, bei der Herstellung der neuen Kolben all die Punkte zu berücksichtigen, die eine gute Arbeitsweise und lange Lebensdauer gewährleisten. Ein solcher Kolben schont auch die Zylinderwände, so dass es der Mühe wert ist, dessen Anfer- Bei der Anfertigung neuer Leichtmetallkolben empfiehlt sich die Anbringung eines Ringes um die Kolbenbolzenenden, eines Oelabstreifers unten, sowie das Verstiften der Kolbenringschlitze auf ihren richtigen Sitzen. diesem Falle ist es besser, die Kolben sofort wieder aus dem Motor herauszunehmen und unten etwas abzudrehen oder abzuschleifen. Wenn man sich nun neue Leichtmetallkolben anfertigen lässt, so ist es empfehlenswert, sie in ihrer ganzen Länge gleich breit zu halten. Zu ihrer Führung im kalten Zustande verwendet man nicht nur den unteren Oelabstreifring, sondern auch noch einen weiteren, breiteren Ring, der über die beiden Enden des Kolbenbolzens hinweg geführt wird. Man schützt dadurch auch noch die Zylinderwand vor eventuellen Beschädigungen durch letzteren. Da die Ringe am kalten Aluminiumkolben leicht wandern und sich dadurch ihre Schlitze verstellen, so ist es praktisch, sie in ihrer richtigen Lage durch Verstiften zu erhalten. Es gibt hier allerhand Methoden. Unsere Skizze zeigt die Verstiftung des Kolbenringsitzes durch eine kleine Schraube mit Rautenkopf, der genau in den Kolbenringschlitz passt und natürlich etwas tiefer als der Kolbenring im Kolben sitzen muss, damit er die Zylinderwand nicht berührt. Im übrigen wird auch er vorsichtshalber, wie der Kolbenring, rund schliffen, abge- -te- Das Uebergetriebe. Wir haben in den letzten Jahren als sogenannte Neuheit u. Verbesserung die «Superculasse>, den «Ueber»-Zylinderkopf erhalten, und der letzte Pariser Salon brachte uns das Uebergetriebe, das vorerst nur von Berliet und Voisin angewendet wird. Diese beiden Namen beweisen zur Genüge, dass das Uebergetriebe kein Spielzeug ist. Wie die Superculasse einem seitlich gesteuerten und nicht mit einem sogenannten Ricardozylinderkopf versehenen Motor eine gewisse Mehrleistung und Elastizität verleiht, so dient das UebeTgetriebe dazu, die Lücken, tigung eingehend zu überlegen. AmmmiuTnund die meisten Leichtmetallkolben werden bekanntlich etwas schmäler hergestellt als Oraugusskolben, weil sie sich in der Wärme stärker als letztere ausdehnen. Das führt zu der Unannehmlichkeit, dass diese Kolben, wenn sie kalt sind, im Motor leicht klirren. Um dies zu verhindern, verwendet man geschlitzte Kolben und noch einen Ring am unteren Kolbenende, den sogenannten Oelabstreifring. Geschlitzte Kolben eignen sich die jedes Wechselgetriebe mit drei oder aber nicht gut für kleine Motoren, da sievier Gängen im Betriebe aufweist, auszugleichen. Das durch ein Uebergetriebe unter- zum Brechen neigen, zumal wenn man deren untere Wände, wie meist üblich, breiter als stützte normale Wechselgetriebe wird g- den oberen Kolbendurchrrfesser macht. Man schont und der Gang von Motor und Wagen rechnet hierbei, dass sich das Material beim elastischer. Heisswerden der Kolben nach dem Schlitz Es gab eine grosse Anzahl Fahrer, die hin ausdehnt. In der Praxis ist es aber meist behaupten, Je elastischer ein Motor sei, desto mehr könne man auf die Verwendung der so, dass der warmgewordene Kolben unten stark an der Zylinderwand reibt, sich dadurch noch mehr erhitzt, um dann schliess- heutigen Motorwagen aber nur dann zu, Gänge verzichten. Das trifft bei unserem lich unten am Schlitz auszubrechen. Man wenn der betreffende Motor genügend kann diese Eigenschaft mancher Leicrrtmetallkolben daran feststellen, dass sie den Motor braucht man nur alle grossen amerikanischen Kraftreserven hat. Als Beispiele hiefür schon nach kurzer Fahrt stark erhitzen. In Marken anzuführen, sowie Maybach usw.. deren Motoren an der Bremse alle an die 100 HP abgeben. Das Automobil der Zukunft ist aber der wohlfeile Gebrauchswagen, dessen Motor etwa mit 30 Brems-HP auskommen muss. Hier erlebten wir nun gerade in den letzten Jahren, dass fast alle Automobilfabriken, die ihre Wagen bisher mit drei Vorwärtsgängen ausstatteten, sie nunmehr mit vier Gängen auf den Markt bringen. Ohne Zweifel werden hier auch die Amerikaner nachfolgen, sobald sie einmal schwächere Motoren in ihren Fahrzeugen verwenden, denn nur mit solchen Wagen können sie den europäischen Markt ganz gewinnen. Wie notwendig eine möglichst grosse Anzahl von Gängen bei einem Motorwagen ist, dessen Motor über keine besondere Kraftreserve verfügt, beweisen auch die als so elastisch gerühmten Dampfwagen, die ebenfalls Wechselgetriebe aufweisen, sowie eine ganze Anzahl Lastwagen, die mit Wechselgetrieben von 5, 7 und 9 Stufen ausgestattet sind. Auch hier kann man sicher nicht von einer technischen Spielerei sprechen. Sogar der leichte lVs-Liter-Delagewagen, mit dem Benoist im Jahre 1927 alle grossen internationalen Rennen gewann, hatte bekanntlich fünf Vorwärtsgänge. Nun wäre es zweifellos eine grosse Last, ein Wechselgetriebe mit fünf oder gar mehr >••••«•«*< An das normale Wechselgetriebe angeschlossenes Uebergetriebe, das jeden Gang sowohl verkleinern, als auch vergröBsern kann. Schnitt durch das normale Weohselgetriebe von Berliet and das daran angeschlossene Uebergetriebe, das als Reduktionsgetriebe sämtliche Gänge in ihren Uebersetzungen verkleinert. Gängen zu bedienen, zumal das Kenntnisseund Gefühle voraussetzt, die nicht bei jedem Automobillenker zu finden sind. Deshalb ist man auf das Uebergetriebe gekommen, das schon lange Zeit vor dem Kriege bei Fordwagen angewendet wurde, um den Hauptfehler dieses Fahrzeuges, sein zweigängiges Getriebe, zu überwinden. Das Uebergetriebe Eine Buchdruckcrci und Fachblälter - Verlag schreibt: „ Wir teilen Ihnen hierdurch höflich mit, dass wir die gelieferten Lampen im Gebrauche haben und uns dieselben sehr befriedigen. Bei Bedarf werden wir uns weiter an Sie wenden." AUTER BACHMANN ftC'i N FT^TA I rcieauAu/.//. Generaloertretung für die Schweiz: H. FISCHER, Ingenieur (Zürich) THALWIL Zürich >••»»«••«••••«««»«? FÜR eignet sich ganz besonders für gross übersetzte Wagen und solche, die, wie die meisten Amerikaner, nur drei Vorwärtsgänge haben. Es dürfte wohl bald, wie die Superculasse, zu einer Spezialität gewisser Werk-, statten werden, da es in der Tat eine wesentliche Verbesserung eines Motorwagens darstellt, bei dem Motorkraft und Anzahl der Gänge im gegenseitigen Verhältnis manches zu wünschen übrig lassen. Beim Uebergetriebe ist nur eine Schaltung nötig, eben die seines Ein- oder Ausrückens aus der vorhandenen normalen Kraftübertragung. Das Ge- lAundsch/eifen uon KurbelmellenAnfertiguny uon Hinterachsen. Ventilen, Kolben u Lager SPEZI A l-WERKSTATTE MOTOREN-BESTANDTEILE MESSERN & LÜTHY BERN TELEPM.CHR..«.97H0uiGENSTR..9i> IFISCHER.MATTELI). Bohnaendungen jßcm-jischermätfeli Zürcher Freilager Ä.G., Zürich 23 Teieqram. e: i-reliaqer Telephon: Sein au 3730 Moderne Einrichtungen zur Lagerung unverzollter Automobile. Grosser gedeckter Autoschuppen. Günstige Konditionen. Auskünfte bereitwilligst. OCCASION Aeussersfc billig abzugeben KOPIERMASCHINE Marke „Viktoria", tadellos erhalten, für elektrischen und Handbetrieb, elektr. Heizwalze, 110-120 Volt Wechselstrom, an jede Lichtleitung anscbliessbar. 1 Viktoria-Tisch dazu gratis. Wegen Umorganisation sofort beziehbar. Anfragen erbeten unter Chiffre 963 an die Administration dieses Blattes. Transitfrachten. FIATtrsaizieile liefert prompt ab Lager ioh. Mtnlkus Schlossgarage, Welnfelden. Telephon 114 DAS BESTE PREISWERTE AUTOOEL FÜR UEDSNWAGENTYP EIGENES FABRIKAT LANZ&G'JBERM AARBERJGERIQASSE 10. Teleph. Bollw. 31.86 IGrlangenSie Offerte ti

N«1ÜÜ — 192? triebe wird gewöhnlich, wie beispielsweise bei Berliet und vielen Fordübergetrieben, direkt an das normale Wechselgetriebe angeschlossen. Bei Voisin und anderen Fordübergetrieben sitzt es vor dein Hinterachsantrieb. Es besteht meist aus einem Reduktionsgetriebe mit Innenverzahnung, das den Vorteil hat, geräuschloser zu laufen als ein Getriebe mit Aussenverzahnung. Schaltet man das Uebergetriebe ein, so wird jeder Gang des Wechselgetriebes etwa um ein Drittel in seiner Uebersetzung verringert. Bei Berliet ist das Verhältnis so, dass der direkte Gang mit einer Uebersetzung des Hinterradantriebes von 1 zu 5 durch Einschalten des Uebergetriebes auf 1 zu 7,5 vermindert wird. Auch alle übrigen Uebersetzungen des Wechselgetriebes werden durch die Anwendung des Uebergetriebes im gleichen Masse verkleinert. Ein Wagen mit drei Vorwärtsgängen erhält durch Einbau eines Uebergetriebes sechs Vorwärtsgänge, der gute, alte Ford deren vier, doch gibt es auch Uebergetriebe für Fordlastwagen, die fünf und sechs Gänge aufweisen. Wer längere Zeit einen verhältnismässig schweren Wagen mit drei Gängen gefahren hat, dessen Motor keine Kraftreserve besass, wird am besten verstehen, welche Vorteile ein Uebergetriebe einem solchen Fahrzeug verleiht. Vorerst ist das Uebergetriebe, wie wir es hier schildern, nur für alte Fordwagen erhältlich, aber die Beispiele von Berliet und Voisin beweisen, dass es sich, wie die Superculasse, weiter verbreiten wird. -te. WBLsxrw Verkehrs verhältnises In Biel Für eine praktische Regelung der Verkehrsverhältnisse, namentlich in grösseren Städten, wird nicht zuletzt auch der Automobilist sehr dankbar sein! Dem Beispiele grösserer Schweizerstädte folgend, hat nun auch die Polizeidirektion von Biel, die man als automobilfreundlich taxieren darf, für die Zukunftsstadt am Fusse des Juras Weisungen für eine praktische Abwicklung des Verkehrs erlassen. Im Interesse der Förderung einer guten Verkehrsabwicklung geben wir im folgenden eine Aufstellung der Verkehrsverhältnise in Biel wieder. Die unter a) und b) angegebenen Tafeln befinden sich nun an der Neumarktstrasse (beim Viehmarktplatz), anstelle dieser sind auf dem Zentralplatz links und rechts der Tramhaltestelle rotweisse Pfeiler aufgestellt worden mit einem schwarzen Pfeil oben, welcher die Fahrrichtung anzeigt. Die Bedeutung der Tafeln: a) Rote Tafel mit -weissen Streifen: Fahrverbot. b) Blaue Tafel mit Ireisförmigem weissem Pfeil: rechts gehen. c) Blaue Tafel mit einem weissen «P»: Parkplatz. Die Fahrzeuge haben wie folgt zu verkehren: a) Zentralstrasse Richtung Madretsch: Rechte Fahrbahn, ohne Tramschienen. b~) Zentralstrasse Richtung Seevorstadt: Rechte Fahrbahn der Zentralstrasse mit Tramschienen. Wenn ein Tram wagen in der gleichen Richtung zwischen den Inseln stationiert, so müssen alle Fahrzeuge, Velofahrer inbegriffen, anhalten und ihren Weg erst dann fortsetzen, wenn das Tram wegfahren ist. c) Nidaugasse Richtung Madretsch-Baustrasse- Bahnhofatrasse: Rechte Fahrbahn mit Tramschienen. Auch hier müssen sämtliche Fahrzeuge anhalten, wenn ein Tramwagen in der gleichen Richtung zwischen den Inseln stationiert, wie bei Ziffer 2 b. b) Bahnhofstrasse - Baustrasse - Zentralstrasse, Richtung Nidaugasse: Rechte Fahrbahn ohne Tramschienen. Diese vier Hauptfahrbahnen dürfen nuT nach einer Richtung befahren werden. Fahrzeuge, die durch die Zentralstrasse Richtung Madretsch fahren, dürfen nicht in die Fahrbahn der Nidaugasse einbiegen. Solche, die von Madretsch her in die Nidaugasse einfahren, dürfen nicht die Fahrbahn deT Zentralstrasse benützen. Die Fahrzeuge, die von der Nidaugasse in der Richtung Madretsch fahren, dürfen die Fahrbahn der Zentralstrasse nicht benützen. Zentralstrasse nnd Nidaugasse sind Haoptstrassen und alle in dieselben einmündenden Strassen gelten als Nebenstrassen. Alle Fahrzeuge, die von den Nebenstrassen in die Hauptstrassen einfahren, oder dieselben überqueren, haben sich ganz dem Verkehr der Hauptstrasse anzupassen. Die Einfahrt hat so langsam und vorsichtig zu erfolgen, dass «in sofortiges Anhalten immer möglich ist. Das Vorfahren ist auf dem ganzen Zontralplatz verboten Auch dem Tram darf unter keinen Umständen, also auch wenn dasselbe zwischen den Verkehrsinseln stationiert, nicht vorgefahren werden. Das Stationieren von Fahrzeugen aller Art ist nur an den als Parkplatz bezeichneten Stellen gestattet. An allen andern Orten ist das Stationieren verboten. Die Fussgänger werden dringend ersucht, die speziell für ihre Sicherheit gebauten neuen Trottoirs und Schutzinseln zu benutzen und die Fahrbahnen nur wenn unbedingt nötig ru betreten. Das Ueberschreiten der Fahrbahn hat senkrecht zur Strasse und rasch zu geschehen. Bevor die Fahrbahn betreten wird, soll man sich genau überzeugen, ob dieselbe frei ist. Es Hegt namentlich auch im Interesse des Automobilisten, wenn den Weisungen der AUTÜMOBIL-KEVUE Verkehrspolizei willig Folge geleistet wird: denn bei einem geordneten Verkehr lässt sich viel Aerger und manche Verspätung ersparen! -ie- Zum Stand der Strassenverkehrsgesetzinitiative. Die Erwahrung der Strassenverkehrsgesetzinitiative in der Bundesversammlung wird im Laufe der tagenden Session erfolgen. Dem Bundesrat soll zur Initiative, wenn wir richtig orientiert sind, ein Memorandum, redigiert vom T. C. S., eingereicht werden. Es heisst, in parlamentarischen Kreisen bestehe die Tendenz, den Bundesrat zu einem Gegenprojekt einzuladen. Durch dieses Gegenprojekt gingen die verfassungsmässigen- Rechte der Strassengesetzgebung ebenfalls von den Kantonen an den Bund über. Wir haben die These, die Strassenverwaltung sei dem Bunde zu überlassen, stets verfochten, weil wir wissen, dass ein gutes Netz von Durchgangsstrassen nur durch eine zentrale Leitung des Strassenwesens Zustandekommen kann. Doch soll im Gegenprojekt — was wir sehr bedauern — der Strassenbau durch den Bund und die Verteilung des gesamten Benzinzolles nicht mehr aufgenommen werden. fit. Wieder einer weniger! Oberhalb des Strässchens Hurden-Pfäffikon haben die S. B. B. mit Hilfe des Kantons Schwyz eine 7 m breite, moderne, geteerte Strasse mit einer Ueberfahrtsbrücke über die Bahnlinie von 14 m lichter Weite bauen lassen, die dem Verkehr Pfäffikon-Rapperswil zu dienen hat Es ist dies das erste Teilstück für die geplante Verbesserung der ganzen Seedammstrasse, die sich bekanntlich in schlechtem Zustande befindet. Das Verschwinden jedes einzelnen Niveauüberganges bildet einen kleinen Schritt vorwärts im Bestreben zur Hebung der Verkehrssicherheit, für das die Automobilisten den S. B. B. Dank wissen! v. Die Wiedereröffnung einer Ztircherstrasse für den Fahrverkehr. In der letzten, gutbesuchten Versammlung des zürcherischen Quartiervereins wurde eine Resolution gefasst, wonach die Stadtverwaltung ersucht wird, die seinerzeit dem Verkehr gesperrte Sternwartstrasse unter Voranstellung der Verkehrsinteressen raschmöglichst auszubauen und als wichtige Verbindung zwischen dem Zürichberg und der Stadt dem Fahrverkehr wieder zu öffnen. Wir zweifeln nicht daran, dass auf das Gesuch eingetreten wird, da die Oeffnung der Sternwartstrasse eine wirksame Entlastung des beim « Phönix » und der Platte, zwei äusserst gefährlichen Ecken, beängstigend zusammengepferchten Autoverkehr bringen würde. Das Gesuch des Quartiervereins, dessen Anstrengungen zur Förderung des Strassenverkehrs warm anerkannt werden müssen, ist um so berechtigter, als dadurch eine direkte Verbindung des Zürichberges mit dem Bahnhofquartier geschaffen werden könnte. „ xL Die tessinische Strassenfrage hat im gegenwärtig tagenden Grossen Rat des Kanton Tessin lebhaften Widerhall gefunden. Das Problem wurde durch die Erklärung Canevascinis, des Chefs des kantonalen Baudepartements, der Devis für die vollständige Korrektion des tessinischen Strassennetzes, welches 921 Kilometer umfasst, stelle sich auf 26 Millionen Franken, in den Brennpunkt der Verhandlungen gerückt. Canevascini widersetzte sich mit Recht, dass für die dringendsten Arbeiten ein Posten von 350,000 Franken in das ordentliche Budget eingesetzt werde, sondern fordert, dass ein Betrag von mindestens 700,000 Franken zu Lasten der ausserordentlichen Ausgaben zu buchen sei. Diese Ansicht wird auch durch den Präsidenten des Grossen Rates, Ferri, vertreten, der ausserdem die Schaffung eines Reservefonds aus den Steuern der Motorfahrzeuge für die Unterhaltungsarbeiten des Strassennetzes anregt. Die beiden Vorschläge finden jedoch lebhafte Opposition. Bei der Erörterung der Benzinzollverteilung warnte der Abgeordnete Balestra, sich Illusionen hinzugeben . Die Lösung des Problems sei, angesichts der Opposition zwischen den Berg- und Flachlandkantonen in bezug auf den Verteilungsmodus, noch lange nicht gefunden. v. lieber «die Basler Stadibevölkerung und ihr Verhältnis zur Strassenverkehrspolizei» wird heute abend von 19 Uhr 30 bis 20 Uhr Pollzeiinspektoj Vikt. Müller in Basel im dortigen Radio einen Vortrag halten. :—; •\ Auto-Deck .eise-Plaids Wollplaids Fr. 22.60, 29.50, 45.- Decken, eingefasst Fr. 24.-, 37.60, 44.-, 62.- Mohairplüsehdecken Fr. 62.50, 75.-, 87.50 Auto - Teppiche für jeden Wagen passend. Schuster & Co., Zürich, Bahnhof strasse 18 Gleiches Haus in St. Gallen und Berlin Inserate in der Automobil-Revue schaffen Ihnen Verbindungen Salmion Enatzteil-Lager Billige Preise. Die nicht pulsenden Ersatzteile werden zurückgenommen oder umgetauscht. Ersatzteile garantiert. Verl. Sie Preisliste. H. Sacc, Auto-Zubehör, Chateau d'Oex Telephon 162 SiocH de Pieces öeiacnees saimson Demandez prix-courants. Prix avantagenx. Pieces reprises ou 6ch*ngees en cas de non conveaance. Piöces qaranties. H. SACC, Pieces detachäes et fournitures, Ciiateau d'Oex Telephone 162 LAHSOil Fournissours brevetes de S, M, le Rol George V Malson tondt« «n 1760 In der Sohwelz werden jährlich 12,000 bii 16,000 Flaschen Champagne Lanson verkauft. Dieser Absatz wäre noeb viei gröeser, wenn jeder Cbampagnertrinker diese weltberühmten Weine kennen lernte. Verlangen Sie also bei jeder Geleeenbeit den Lanson. Lanson Pere 4 Fils haben Champagner für jeden Geschmaok. Lanson demi-iec (•&•) Ltnson gofit amer