Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.018

E_1928_Zeitung_Nr.018

14 AUTOMOBTL-REVUE

14 AUTOMOBTL-REVUE 1928 — N"18 i^Ä ^ r\ r\ r^^l / ' en ' s0 m üssen Sie als Widerstand entweder acht «BjPt 1/^#J / I ##^* Lampen zu 16 Kerzen oder 4 zu 32 Kerzen in die ^t^^^/vjVv ^ ^ / / X Lm %>/ / Lichtleitung einschalten, und zwar hintereinander. ^~£^*J\W/ f\ ^ Ä A / Sie können Ihre Batterie aber auch mit 5 bis 6 Am- ^^**"|\ * \ X j \ / \ m peres laden, wobei die Anzahl der Glühlampen- Vl f I* ^>J^^lw^\l^ widerstände entsprechend zu vormehren ist. Im allgemeinen ist es besser, eine Batterie langsam auf- Aniwort 6707. Grössere Ballonreifen. Zuschrift zuladen als mit zu viel Strom. Mit wieviel Amweitergeleitet. Red. peres eine Batterie zu laden ist, ist gewöhnlich im Prospekt des betreffenden Akkumulatorcnfabri- Frage 6715. Eigenartiges • Klopfen des Motors kanten angegeben. bo im Leerlauf. An meinem Motor, den ich erst kürzlich reparieren Hess, bemerkte ich einige Tage ; "^••••••••mnriiw»wir < r»»T»»»BinM—«•••»•»tyrTrri nachdem ich den Wagen von der Pieparaturwerk- I * ** 1. ft I* I • statte übernommen hatte, ein eigentümliches Klop- ilUriSLlSCnSI* dPI*BCnS33l 1 fon vorne beim Motor, das sich dann zeigt, wenn , ^^^ • i der Motor im Leerlauf auf höhere Touren kommt. '•• • i- - - . • t 4 i -i da im Motorinnorn alle! in Ordnung sei. Nun wird schen f ( ah « u - D , a , dl ! prasse R fur Fnvatautomobile das Klopfen aber immer stärker, so dass ich keine Bespprrt ist «hielt ich eine Busse von Fr SO.-. Courage mehr habe, den Wagen weiter zu benützen. •*« «* natürlich räch bezahlen will. Ich bin im Was glauben Sio,, dass da schuld sein kann ? Auftrage meines Diensiherrn gefahren _ II. L. in N. A - K - ln V Antwort- Verantwortlich für Widerhandlimij^ss> V/l!// J gen ge ° en ^'° Automobilvorschriften ist der Führer ^^^^Ki'ifllß^^ ^es Automobils. Das strafrechtliche Verfahren wc- «••-—"^MSmffi&pP^^M^ St sen Fahrens auf verbotener Strasse musste somit J*^. >|ijijp»*^ l|JJll£-"£''' rf * gegen Sie durchgeführt werden. Sio sind zur Bcl >V f^V ierf*"*^^^"*" j* Zahlung der Busse verpflichtet. 1 ^\ \^S^**""*"' 4? Dagegen hat zwischen Ihnen und dem Garagisten \ V\ \f_ wlllr i n Dienstvertrag bestanden. Sio waren verpflich- X^/ty"^-». '^fcfc • •llill '°t * Weisung des Dienstherrn zu fahren. Eine -\J£k ^S> ^^BSäHfliS^fev'' Weigerung Ihrerseits hätte wohl Kündigung zur "*\p Nx ^^lllllrTKp* Folge gehabt. Durch den Auftrag Ihres Dienstherrn ^X ^£>^Sii3iii§ii * s ' I nnen °i n Schaden entstanden, für den primär \w /T^ffPff; der Dienstherr verantwortlich ist. Sie sind des- \y k * lft^55^l halb berechtigt, die Busse, die von ihm verursacht \ Ifey worden ist, von ihm zurückzuverlangen. * XÜSI? Anfrage 395. Autobusdienst. Ich möchte Sie höflich ersuchen, mir folgende Fragen im juristi- Autwort: untersuchen Sie einmal die Schrau- scnen Sprechsaal zu beantworten- 1. Ist ein Autobenbolzen, mit denen Ihr Motor im Chassirahmen busbetrieb, der eventuell nur saisonweise betrieben befestigt ist. Wenn diese locker _smd,_ so erzeugen wka> konzessionspflichtig ? 2. Wer erteilt die Konsie im Leerlauf des Motors ein eigentümliches ZCSEionen nm\ welches sind die Voraussetzungen Klopfen, das um so starker wird, je schneller der ^ ^ ? K JJ j n j Motor seht Wh- bilden hier die inkriminierten Antwort- Die Einrichtung eines Autobus- Bolzen ab. Sollten_ sie an Ihrem Wagen loso som diongt d- rf lm vorli nden Fallp auf erheb . so müssen Sie sie zuerst herausschrauben und ,. h Schwierigkeiten stossen. Laut Bundesratewerden, sonst aher genügt es, sie wieder fest an- Konzessionspfhcht Die Erteilung der Konzession zuziehen und durch Unterlagscheiben bzw. Ringe Wl , rd vom Vorhandensein Ranz bestimmter Vorausoder Gegenmuttern vor dem Sichlösen zu sichern. Setzungen abhangig gemacht Soweit es uns möglich j e ist, m Ihrem Falle die Verhältnisse zu beurteilen, erscheint die Erteilung einer Konzession für das Frage 6716. Akkumulatoren laden. Die Akku- geplante Unternehmen sehr fraglich, und zwar aus mulatorenbatterio meines Wagens besteht aus drei folgenden Gründen : Zellen und hat eine Kapazität von 90 Ampere- Das Monopol, Reisende mit rcgelmässigen Fahrstunden. Da mir Gleichstrom von 125 Volt Span- ten zu befördern, steht der Eidgenössischen Postnung zur Verfügung steht, möchte ich die Batterie Verwaltung zu. Sio braucht jedoch dieses Recht selbst aufladen. Welchen Widerstand muss ich nicht selbst auszuüben, d. h. sie ist berechtigt, dienun zu diesem Zwecke vorschalten? Kann ich hie- ses Beförderungsrecht von Fall zu Fall gewissen zu 16kerzige Kohlenfadenlampen benützen? Wenn Transportunternehmungen zu delegieren. Unter dem ja, wieviel Lampen muss ich vorschalten und in Begriff der regelmässigon Fahrten fallen nicht nur welcher Schaltungsart? H. W. in D. die Fahrten nach Fahrplan, sondern alle Fahrten, Antwort: Eine 16kerzige Kohlenfadenlampe die in einem bestimmten Zeiträume zu einer beorgibt einen Ladestrom von etwa % Ampere, eine stimmten Tages- oder Nachtzeit zwischen den näin- 32korzige von oinem Ampere usw. Wenn Sio Ihre liehen Orten wiederholt werden. Unwesentlich ist Batterie mit beispielsweise 4 Amperes laden wol- es, ob die geplanton Ftrhrten auch wirklich regol- massig- ausgeiührt werden, ob ein Fahrplan veröffentlicht oder ein bestimmter Fahrpreis zum voraus festgesetzt wurde. Die Ausführung solcher Fahrten ist immer konzessionspflichtiff. Bei der Erteilung einer Konzession wird vor a-llem rlio Bedürfnisfrage gründlich geprüft. Sodann hat die Oberpostdirektion ihre Einwilligung zu geben. Pes fernem wird das KonzessionssosucU sowohl dem Kanton als auch dem Eidgenössischen Eisenbahndepartement zur Begutachtung vorgelegt. Es können ausserdem Drittpersonen, die sHi in ihren Interessen, bedroht fühlen, Einspruch erheben. * Anfrage 396. Vorfahren. Ich fuhr mit meinem Wagen von Schaffhausen nach Nouhausen. An der Katzensteig (diese Strecke gilt als offen, also im •iO-km-Tempo bofahnbar) fuhr ich auf der rechten Strassonseito einige Zeit hinter dem Tram her. Auf Y\ Höhe des Stiches wollte ich dem Tram vorfahren, um die Haltestelle auf der Höhe Scheidegg noch vor dem Tram zu passieren, damit ich nicht mit aussteigenden Leuten zusammentreffe. Das Tram befuhr mit ca. 30 km die Steigung. In dem Moment, als ich nun hinter dem Tram hervor und solches auf % Länge neben mir hatte, gewahrte ich erst infolge einer schwachen Biegung ein in entgegengesetzter Richtung herkommendes Tram. Nun die Kardinalfrage: Vorfahren (Platz hatte ich genug) oder Abstoppen oder wieder hinter das Tram. Ich habe mich für das erstere entschieden und bin schön mit genügend Platz zwischen beiden Wagen hindurchgefahren. Im Moment dieses Entscheides wollte ich nicht abstoppen, weil ich ja nicht nach rechts ausweichen, noch mich auf das Stoppen des Tramführers verlassen konnte, der mir entgegenkam. Hätte der Wagenführer neben mir per Zufall sein Tempo gcmässigt, wo hätte ich hin sollen? Also bin ich vorgefahren, die Distanz, das Tempo der Tramwagen und meine Geschwindigkeit (im Moment des Vorfahrqens 38—iO km) wohl berechnet. Die beiden Tramführor erstatteten Anzeige, ich sei mit übersetzter Geschwindigkeit vorgefahren, und hätten beide nicht angehalten, so wäre ich eingeklemmt worden; ich sei so nur noch knapp durchgekommen. Andere Zeugen sind keine da. Meine Schwester die hinten im Wagen sass. hat das Manöver nicht einmal beachtet. Ich behaupte, dass kein Tramführor angehalten hat, oder erst dann, als ich schon vorbei war. Wenigstens hat das entgegenkommende Tram erst Signal gegeben, als ich es links hinter mir hatte. Solche Situationen kommen in einer grösseren Stadt täglich hundertmal vor. werden aber kaum beachtet. Ich möchte Sie nun um Aufschluss bitten, oh ein Rekurs gegen die Strafverfügung nicht von Erfolg wäre? 0. R. in N. Antwort- Das Konkordat schreibt vor. dass der Führer eines Automobils den Lauf zu verlangsamen oder nötigenfalls sofort anzuhalten hat, wenn das Fahrzeug Anlass zu einem Vorkehrshemmnis oder Unfall bieten könnte. Ausserdem ist auf engen Strassen die Geschwindigkeit herabzumindern. Speziell beim Ueberholcn ist der Fahrer zu ganz besonderer Vorsicht verpflichtet. Unserer Auffassung nach 'hätten Sie nach Ansichtwerden des entgegenfahrenden Tramwagens die Geschwindigkeit verringern und Ihren Wagen wieder .Unter den in gleicher Richtung fahrenden Tramwaffen lenken sollen. bis nach erfolgter Kreuzung. Das Zwischendurchdrängen zwischen sich entgegenfahrende Fahxzeugi ist sehr gefährlich, weil es oft sehr schwierig ist, von vorne zu ermessen, mit welcher Geschwindigkeit das entgegenkommende Fahrzeug sich bewegt. Offenbar ernd Sie nur knapp durchgeschlüpft, was die Führer der Tram wagen geärgert hat. Da vor Gericht die beiden Tramangestellten jedenfalls gegen Sie aussagen werden, können wir Ihnen nicht empfehlen, die Angelegenheit zum gerichtlichen Austrag kommen zu lassen. Anfrage 397. Garantie. Der Kilometerzähle r an meinem neu gekauften Wagen registriert unrichtig, indem sowohl die Angabo der momentanen Geschwindigkeit, als auch der gefahrenen Kilometerzahl mit den tatsächlichen Gescfiwindigkeiton, resp. Strecken, nicht übereinstimmt, und zwar um rund 11%. Den Lieferanten auf diesen Umstand aufmerksam gemacht, vorweist dieser mich darauf, dass bez. der Kilometerzähler keine Garantie geboten werde. Ich bin nun der Ansicht, dass kein Fehler am Kilometerzähler vorliegt, sondern lediglich das Ucbersetzungsverhältnis des Antriebes nicht richtig gewählt ist. Für den fachgemässen Einbau des Zählers betrachte ich aber den Lieferanten des Wagens verantwortlich und garantiepflichtig. Ich bitte Sie doshalb höflich, mir Ihre Ansicht hierüber kundzugeben. H. G. in Z. Antwort: Nach den im Automobilhandel üblichen Usancen leistet der Lieferant eines neuen Wagens während der Dauer von 6 Monaton Garantie nach erfolgter Lieferung. Dieselbe bestellt darin, dass der Lieferant nach seiner Wahl und in Uebereinstimmung mit den allgemeinen Verkaufsbedingungen, der Fabriken diejenigen maschinellen Teile ohne Berechnung liefert, welche nachweislich infolge fehlerhaften Materials oder mangelhafter Konstruktion" während dieser Zeit defekt werden. Die Kosten des Hin- und Hertransportes sowie Demontage- und Remontagekosten sind auch in Garantiefällen vom Käufer zu tragen. Für allo Teilt; und Ausrüstungsgegenstände, die der Lieferant nicht selbst fabriziert, übernimmt er nur diejenige Garantie, die er selbst von dem netr. Fabrikanten erhält. Daraus geht hervor, dass Ihr Lieferant nicht ohne weiteres gezwungen werden kann, den Ken- Einbau Ihres Zählers auf eigene Kosten zu übernehmen. Ein entgegenkommender Lieferant würde dies wohl im Interesse kulanter Bedienung seiner Kundschaft tun, rechtlich erzwingen jedoch lässt sich dies wohl schwer. Jedenfalls müssto der Nachweis erbracht sein, dass der Einbau von Anfang .in unrichtig gewesen ist. Es könnte dies dann als Konstruktionsfehler angesprochen und gestützt auf dipeen Umstand dann kostenlose Instandstellnn?: durch den Lieferanten verlangt werden. * DER NEUE AD STANDARD SIX Modell 1928, 10/45 PS Er ist das Produkt der Beachtung aller neuzeitlichen Konstruktions-Ergebnisse und praktischen Erfahrungen. Der Wagen, der dem verwöhntesten internationalen Geschmack Rechnung trägt, der alle Nachteile bisheriger Marken vermeidet und alle Vorteile und letzten Errungenschaften im Automobilbau in sich schliesst. Die Arbeit genauester und höchsten wickelter Konstruktion hat ihn gezeitigt, die grosszügige, von Grund auf durchgeführte Umstellung, bei höchster Präzision, ausnahmslose Verwendung vorzüglichen Materials ermöglicht. Centra'-Cliassis-Schmiprunq, Hydraulische Vierradbremsen, von verblüffender Wirkung, LuftfiHer. Th^rmistat etc. etc. Wir beginnen mit der Verkaufs-Organisation bezirks- und kantonsweise und suchen tüchtige, kapitalkräftige Alleinvertreter auf allen Plätzen der Schweiz. Man wende sich direkt an ADLER-AUTOMOBILE A*-G M Zürich Telephon Sei. 97.46 Hainerstrasse Nr. 24 Vertreter für den Kanton Bern: Albert Peyer, Adler-Automobile, Schanzenstrasse 4, Bern Fritz Hasler, Adler-Automobile, Herzögenbuchsee. Kupferasbesidichfungen für den Automobilmotor. ZyJinderkopfdichtungen, Ringe und Flanschen. Prompter Versand. R.M.ROTH Spezialgeschäft für Asbestprodukte und Karosseriebedarf Zürich Krcuzbühlstrasse 1 Tel. Hottingen 88.02 Bern MouMjoustrasso 22 Tel. Bollwerk 40.80 Votre „Citroen ii est incomplete... Posez-Iui une Vous aurez les avantages d'une 6 cyhndres sans alterer !a dur6e de votre moteur. C'est la seule culasse ä cuibuteurs recommandee par les Usines Citroen. Henri Grandjean, Agence, LA CHAUX-DE-FONDS.

18 — AUTOMOBIL-REVUE 15 Der Luftkammerreif IRE! l i ist ein Halbpneu, d.h. einvollsrammi in Verbindung mit einem hermetisch abgeschlossenen, luftgefüllten Schlauch oder ein Pneu oder Leinwand mit geringem Druck. Er ist einzig m seiner Konstruktion und schmiegt sich den Unebenheiten der Strasse besser an als ein vollnepumpter ßicscnpncu. en o Patent Kusterer C{JJ 113479 verwandeln für wenig Geld Bin mm Generalvertretung für die Schweiz: tlAX Z1GERLI, ZÜRICH 6 Lindenbachstrasse 6 Telephon Hott. 2796 u geschützt vor Staub und Zugluft, mit freiem, nirgends behindertem Blick dio Naturaohönheiten des Schweizerlandes geniessend, ohne der drückenden, dumpfen Enge des geschlossenen Innenlenkers anheim zu fallen; br^ Das neue heroische ueKrel Über die AulomaDiiDsreuGhiuno bezeichnet die Dup!o Abblendung als die Beste! E. Proust & Cie., Bern mauiDeerstrasse 6 Telephon BOIIU/. 22.95 1W behaglich und warm, geschützt vor Regen, Schnee und Kälte. Elegant Leicht - Zugsicher - Staubfrei - Schutz vor Kälte-Geräuschloses Fahren. Billig f NiddeHre Feasler »ronipt Offen eferbar Geschlossen dL-uurcxx €Lxe "Vortx-eter: ein Vertretung der Scintüla A.-G. für die Kantone Bern und Freiburg montieren Ihnen prompt, billig und betriebssicher eine Sciieizerfahiiai, das Beste der Well! Aul ledein Blauen leieüt anzubringen Zu verkaufen 1 Auto STUDEBAKER wunderbaro Limousine, 4/5-Plätzer, BIG SIX, mit allem Komfort, nur 2890 km gefahren, zum Preis v. Fr. 13 000.—, anstatt Fr. 19 500.—. Offerten unter Chiffre 34372 an die Automobil-Revue, Bern. Wasserstein in Autokühlern, Boilern, Zentralheizungen etc. beseitigt das einzig dastehende Mittel PRIMUS ohne Messing, Kupfer, Eisen, Aluminium undandere Metalle anzugreifen. Verlangen Sie bemusterte Offerte von der Hamol A.-G., Stein a. Rhein. Einige interessante Vertretungen sind zu vergeben. TORPEDO Fiat SOl e otat de neuf, modele 24 et 25, a enlevcr da suite. «Le Grand Garage», Rolle. Tel. 107 7037 Sport, )i em 14/30 PS, 6fach bereift, mit elektt. Licht nnd Anlasser Bosch, in vorzüglichem Zustand, mit Garantie, 6887 Fr. 4500.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Telephon: Uto 1693. eni Gelegenheits- Kauf! Wegen Anschaff. eines kleinern Wagens zu verkaufen 34213 STEYR Type II, 6/8-PIMtzer ganz wenig gebraucht, 6/7-Plätzer, Vierradbremsen, 6fach bereift, Stossstangen. 10 PS, gut verschliessbar, in tadellosem Zustand. Preis 34315 Ernst Graf, Maurermstr. Weinstegen. Solothum, Berner Jura (Süd), Neuchätel, Vaud (West): Seltene'Gelenenlieif MARMON kompl. ausgerüstet, in einwandfr. Zustand. Zu be-grün, rassiger Bergsteiger, v. erster Zürcher Firma, 6 Zyl,, Torpedo m. Verdeck, 7/8-PL, wie neu, grausieht, b. A. Kaelin-Amstutz, nur Fr. 7000.—, Zahlungserleichterung. Seewen (Schw). Tel. 305 Alles Weitere zu erfahren durch Chiffre 34359 der Automobil-Revue, Bern. FIAT- Ersatzteile liefert prompt ab Lager Jon. Minikus. Schlossgarage, Welnfelden. Telephon 114. Zu verkaufen Delage Fr. 7000.— Oii cherclte ä achefer d'oecasion une voiture. fermee, 2 places AMILCAR ou autre Faire offres s. Chiffre 34282 ä la Revue Automobile, Berne. :+r Basel, Berner Jura (tiord)i [arnrie-Fatt K. Egli. Basel Telephon S. 13.74 •• AUTOMOBIL-OEL OPTBMOL Unraimito In. Soloita Telephon 4.69 JEKER, HAEFELI & C« BALSTHAL Zu verkaufen AUTO Marke ADLER in sehr gutem Zustande, C-Plätzer, elektr. Licht. Preis billig. Dieser Wagen würde sehr gut dienen als Lieferungs-Camion. — Zu besichtigen bei • E. Aebcrhard, Bauunternehmer, Münsingen. 34340 Bern, Freiburg, Waadfc (N.-Ost) eto.i CanosseriewerkeRamsoler. Streun & C° BERN, Tel. Bw. 33.34 VmVSA Fiat §@3 Innenlenker, mit Lederpolsterung, 4/5-PL, 8/10 HP, neu, nur 5000 km gefahren. Preis Fr. 1000 unter Neupreis. 34366 H. Rückiger, Garage. Huttwil. Telephon 88. VAVm Zu verkaufen 2-Plätzer EV1ATHIS Mod. 23, elektr. Licht u. Anl., revidiert u. frisch gestrichen. Fr. 1900.—. Nehmo neue Möbel an Zahlung. — Garage Rigi, Vitznau. Tel. 54. 34373 Zu verkaufen eine bereits neue 34319 6-Voft-Batterie Preis Fr. 60. Jos. Laubi. Garage, Ennetbaden. Anhäntier für Lastauto, ca 5 Tonnen Tragkraft. Ev kommt auch Miete in Frage Kipper bevorzugt. Sofortige Angebote m. Beschreibung und äusserstem Preis an Hans Bretscher, Beda chungsgesch., Winterthur Telephon 941, 34333 wwwwwvwvws Ostsohweiz i Reinhardstr. 11, Tel. H. 37.16 WL VJWVA für Autos und Traktoren nach neuester Konstruktion (Patent angemeldet) liefert zu konkurrenzlosen Preisen: CHEVROLET Personen-u. Lastwagen FIAT BUICK CITROEN FORD PORDSOn-TRAKTOR Hans Hetz. Sohn. Sauferei LANGENTHAL Telephon 259 J. Faruer, Wetzikon mechanische Schmiede ERSTE WELTMÄRKE In meinem Laqer sind alle Tygun vorrätiti 501, 502, 502F. 503. 505, 510, 519, 2 4-Zylinder 22, 23, 24; 6-Zylinder 22, 23, 24; Standard Six, 25, 26; Master Six, 25, 26; Modell 116, 1927} Modell 120 nnd 128, 1927. 5 CV, 10 CV. Hoden T und LIelernngswagea Modell TT Rasche und zuverlässige Bedienung, E. STEINER, BERN AUTO-ZUBEHÖR en gros VERKAUFS - BlAGAZtN « Schauplatzsasse 37