Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.063

E_1928_Zeitung_Nr.063

•« Der

•« Der Hupmobile-Motor hat eine technisch einwandfreie Kühlung. Wir garantieren, daß selbst im Gebirge bei hochsommerlicher Temperatur das Kühlwasser nicht siedet. Preise für Standard-Ausrüstung: Sedan 4-5 Plätze Brousham mit Kofferträger Coupe 4 Plätze Cabriolet 2 Plätze mit 2 Notsitzen Touring 5 Plätze Touring 7 Piätze Roadster 2 Plätze mit 2 Notsitzen Fr. 13,900 „ 13,500 „ 13,500 „ 14,000 „ 13,500 „ 13,750 „ 13,300 LE1928 Hupmobile-Vertretung für die Ost- und Zentralschweiz: F I ZÜRICH: BASEL: ST. GALLEN: L I E N U AUT AG Filiale Zürich. K. Forst er, Werdmühieplatz 3, Tel. S.9984 AÜTAG Filiale Basel,. Henri Hurter, Aeschengraben 31. Tel. Saf. 42.24 CAM1LLE ZERR, Automobile, Schützenmattstr 12, Telephon Saf. 43.38 . AÜTAG Agentur St. Gallen, Jean Willi, Demuthstr. 11. Tel. 49.55 Werkstätte: Passage - Garage, Moosbrückstr. 5. Tel. 51.05 Zürich-Wollishofen, Bachstraße 16 Telephon U. 42.47 AARGAU: A. & R. HUBER, Automobile, Villmergen. Tel. 49 SCHAFFHAUSEN: CHRISTIAN BEYER, Automobil- Agentur. Tel. 720 WINTERTHUR: THURGAU: N D V E R T R EÜLACH-GARAGE A.-G, Technikumstr. 67. Tel. 105 AUTAG Agentur Wemfelden, Victor Hafner, Schmiedgasse. Ttel. 3,53. Bureau u. Werkstätte: Postgarage DAVOS-PLATZ: ST. MORITZ: KT. GLARUS: E E R AUTAG Agentur Davos, Dr. M. Wolfensberger, Promenade 5, Tel. 7.36. Werkstätte. Untere Bahnhofstr. Tel. 80 AUTO-WERKSTÄTTE „ENGIA- DINA", Aquillon & Haeberli, St. Moritz Bad. Tel. 68 AUTAG Agentur Glarus, R. Leuzinger-Wild. Tel. 2.56. Werkstätte: F. Knobel, Garage Ennenda.

JSP 6^ — 192* AUTOMOBIL-REVUE r, te Die Brennstofftagung der Weltkraftkonferenz London 1928. Um den Fachleutender ganzen Welt Gelegenheit zu bieten, mit Staatsmännern, Wissenschaftern, Vertretern der öffentlichen Meinung und den Energieverbrauchern zur Erörterung der wichtigsten Fragen aus der Energietechnik und Energiewirtschaft zusammenzukommen und ihre Lösung durch gemeinsamen Meinungsaustausch zu fördern, wurde zur Bearbeitung des ganzen Aufgabenkreises im Jahre 1924 die erste Weltkraftkonferenz nach London einberuien, der im Jahre 1926 eine Teilkonferenz über Wasserkraftnutzung und Binnenschiffahrt in Basel folgte. Als nächste Veranstaltung im Rahmen der Weltkraftkonferenz steht nunmehr gleichfalls eine Teilkonferenz, die Brennstofftagung (Fuele Conference) in London vom 24. September bis 6. Oktober bevor. Das Programm der Tagung sieht nicht weniger als 170 Berichte vor, unter denen Deutschland mit 17 Beiträgen vertreten ist. Sie werden im einzelnen nicht mündlich vorgetragen, sondern stehen bereits vor der Lärm hervorzutun, notierte. Eine Geldstrafe werden müsse. i. für für einQn einen KleinwaRen Zweisiteer unter 500 kg Ge^ir. 2.— 1.50 3.— 2,25 verfehlte dann ihren Zweck nicht. b) für für die übrigen Benutzer der Fähre: Konferenz gedruckt zur Verfügung und werden lediglich in geschlossener Form von Ge- lärm TvnnfTnns wrsrhwnrwten In rier Cttv For( * als StraSSenbauer. Wie Uns aUS Bu- für einen 5—7-Sitzer Zweisitzer 4.— 2.50 6.-- 3.75 für einen einen Kleinwajten 5—7-Sitzer unter5GQ kg Geyr. 4.— 1.506.—* 2,25 Innert wenigen Wochen war der Strassen- _ J , _, . .„. ite Rit W für für einen die S—4-Sitzer übrigen Benutzer der Fähre: 3,— 4.50 neralberichterstattern gemeinsam zur Erörterung gestellt. Die Berichte umfassen die Die Preise we isit«er 2.50 3.75 lärm Londons verschwunden, .in der Uty berichtet wird, ging der ungarischen für für einen einen Kleinwagen s-4-Sitzer unter 500 kg Gew. 3.- 2.— 4.50 konnte man wieder arbeiten wie früher und «w 5t wrxwui« wuu, »«s u« UUi> * 3.—* für einen z wenn heute ein Fussgäger unvorsichtig und Regierung ein Antrag von rorü zu, sicn am verstehen sich einschliesslich der mitfahrenden Personen, auch für einen Kleinwaffen unter 500 kg Gew. ,2.- 3.-, Ausbau des Gebiete der festen, flüssigen und gasförmigen Brennstoffe und die Aufgaben ihrer Beer von den MtSstTSSa/to bestimmten Voraussetzungen zu beteiligen, lieh der mitfahrenden Personen, auch gedankenlos die Strasse überschreitet wird nationalen Strassennetzes unter auf Die sogen. Preise Notsitzen. verstehen sich einschliess- Er anerbot sich vor handlung, Lagerung, Verwendung und Be-drohendeförderung unter besonderer Berücksichtigung He"rf ^hLondo"r Gefahr auÄsamemacht aIlem die wichtigst€ auf ' sogen ' Notsitzen - ' erSnen Durch.angsstrasse Budapest-Szegedin eine Verkehren: " der Fern Versorgung. Sieges freuen und manche Grossstadt könnte f^^L^ ^Äff^lK,^ 5.- Weiterhin werden die Fragen der Abhitzeverwertung und Tieftemperaturverkohlung, sich ein Beispiel an der ruhigen Abwick- J uen « ^as *! ne Lf"!!5?J J-^gJt nl «ir einen Verkehrswagen für 12-18 der wissenschaftlichen Ausbildung in der lung Ihres Strassenverkehrs nehmen. + Millionen Pengo entsprechen wurde.Als Qe- Personen einscbliesslicll des Fahrers 7. 50 Brennstofftechnik, der organisatorischen . . .... , , . . . . .... . genieiStung wünscht Ford einen Ausnahme- fü r einen Verkehrswagen für mehr als Massnahmen zur wirtschaftlichen Ausnutzung der Brennstoffe, sowie internationaler Oesterreich. Die österreichische Automobil- d . praktisch zollfreien Import dieser _ ^ Fahrgäste haben den üblichen Autotnobilindustrie und Automobihsmusin tari{ ft die Einfuhr se5nes n€uen Modells A, 18 Personen einschl. des Fahrers 10.- Vereinbarungen über Bestimmungen, Masseinheiten, Untersuchungsmethoden u. a. m. 7äh\te man Fnd^ 1924 nur =5115 Tastauto- .?. V« . un SariSCnen t Uen die gleiohen Industrie ist andauernd gut beschäftigt. A„ f J; , , r käme M_„ kf • „««rarischen p^sonent! »3f « bezahlen. Für Rucklahr- S S Gebühren, behandelt. -ei- Die Londoner Hupenrazzia. Die Automobilisten von London hatten noch vor wenigen Jahren die üble Angewohnheit, alle Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellten, durch den Lärm ihrer Signale aus dem Weg zanite man nnde iy^4 nur 0110 ^astauto Wirtschaftskreisen geteilter Meinung über die . . m nanm f fe,f e A rh ° h A te + S L Ch dies< \? a N bls h€Ute Aussichten dieser einzigartigen Offerte. Kon- .. . Lastwagen - aui 9672. An Autobussen durften gegen- ü Efc fe fürchten die Konsequenf l^hiS leÄSiaden *i ' wartig in Oesterreich rund 700 bis 800 im ?en einer derartigen Durchbrechung der Zoll- äSÄ ftÄ K-4.60 Betnebe stehen, von denen die Hälfte der bestimmungen. Z. für einen Lastwagen mit einer Lade- Postverwaltung gehört. Ende 1927 wurden • fähigkeit voa 1,5 bis 3 t, leer oder bein Oesterreich insgesamt 23,817 Automobile laden, einschl. bis zu drei Personen 4—- 6.-« Allmählich begannen die Kla-gezählt gegen 20,087 zu Ende 1926. Von den Der Pariser Zeitungsvertrfeb und die Auto- ^^«f ^ oft Ä" 14,145 Personenwagen sind 3435 Taxis, moüllle. Sämtliche Pariser Tageszeitungen eiischüeasUch bis' drei Personen ' 5.— 7.50 Oesterreich exportierte im Jahre 1927 3252 werden durch die Messagerie Achatte &Co. Anhänaerwaaen- Automobile, währenddem es bloss 1833 vertrieben. Der Firma stunden im Jahre zweiachsigen Wagen * 4 - 6 - Fahrzeuge einführte. Der Export bezifferte ~ W 7 20 ? Automobile zur Verfügung, die für einen eilUK,h,sigen Wagen 2!— 3'.-. sich auf 33,3 Millionen Schilling, der Import -15,515 Zeitungsverkäufer in einem Umkreise jeweils einschl. bis zu zwei Begleitpers, zu räumen. gen über das nervenzerrüttende Gehupe sich mehr und mehr zu häufen. In der City war es nunmehr beinahe unmöglich zu arbeiten. Die brüllenden Signale drangen durch alle Mauern und Fenster. Die Geschäftsleute der Der AJLXX*OXXX AC Autoraobilismus in Rumänien. Da Ru- Die bündnerischen Einnahmen aus dem ^ ^ ^ minien noch nicht über ein gut ausgebautes Automobilverkehr im Jahre 1927 ergeben mmmmm Strassennetz .verfügt und besonders die den hübschen Nettoertrag von Rc, 275,020. City taten sich also zusammen und sandten Ueberlandstrassen sich noch in einem sehr Die Kettoeinnahmen werden auf dfcn Kanton einen Protestbrief an den Lord-Mayor von vernachlässigten Zustande befinden, geht und die Gemeinden verteilt Der Regie- London. Dieser erliess ein Verbot, dahin- die Entwicklung des Automobilismus in die- rungsrat genehmigte vor wenigen Tagen gehend, dass künftig jede Art Signalhörner sem Lande nur langsam vorwärts. Während-, die Verteilungsliste. Es wäre für den Autoin der City durch tieftönende Hupen ersetzt dem im Jahre 1926 insgesamt 11,725 Auto- mobilisten von Interesse zu vernehmen, wie werden müssten. Rings in den Zufahrts- mobile gezählt werden konnten, stieg diese diese Erträgnisse an den Kanton und die strassen der City, wo der Machtbereich des Zahl im Jahre 1927 auf 15,896 an. Der Zu- Gemeinden verteilt und wozu dieselben ver« Lord-Mayors endete, quikten und gröhlten wachs beträgt somit 4170 Wagen. Im Ver- wendet werden, lt. die Hörner jedoch tagein, tagaus, und das gleiche z. B. mit der Schweiz eine recht be- ——• Uebel, das man beseitigt zu haben glaubte, scheidene Zahl. t. A..+**#»U«»% i/^M^4.» n -. mt MMM «u.. MM schien nun fast unerträglich. Da jetzt der Autofähre Konstanz-Meersburg Lord-Mayor nicht mehr dreinzureden hatte, Die Direktion der techn. Werke der Stadt musste man sich an den London Country Ein gutes Abzahlwigsgescbaft. Nach Be- Konstanz übermittelt uns den nachfolgenden Council wenden. Nach monatelangen Ver- rechnung der New-Yorker Trust-Company Tarif der Autofähr€ Konstanz-Meersburg, dehandlungen wurde schliesslich das Lärmver- werden in Europa 61% aller Automobile auf r€n Betriebseröffnung voraussichtlich am bot für den gesamten Stadtbereich erlassen. Abzahlung gekauft. Einzig das Abzahlungs- L AugttSt 1928 erfolgt. Die Wirkung des Erlasses war aber erst zu System habe es der amerikanischen Auto- Rmk BmJ: konstatieren, als der Polizeichef an den ver- mobilindustrie ermöglicht, den Automobil- uge g^j kehrsreichen Strassen dem Policeman einen absatz in Europa in den letzten acht Jahren Personenkraftwagen. Assistenten in Zivilkleidung beigab, der mit um 300% zu steigern. Dagegen dürfe fest- a) för Konstanter uni Meersburger Eindem Bleistift in der Hand unbarmherzig je- gestellt werden, dass nur 1% der kreditier- wohner: für ö^-Sitzer 8.— 4.50 den, der es wagte, sich durch besonder ten Automobile wieder zurückgenommen fto einen J^-Sta« &- 4.50 für einen 3—4-Sitzer 2.50 3.75 T .. , J. *.' i T2- i ^ u j - f wT&rfary müce/> f * ur einen 3—4-Sitzer 2.50 3.75 betrug bloss 9,9 Millionen Schilling, so "dass von rund 48 Kilometer um Paris versorgten Zugmaschinen (Traktoren): die Automobilindustrie die österreichische >und rund vier Millionen Kilometer zurück- für eine Zugmaschine unter 2 t 2.— 3.— Bilanz in hohem Mas|e akfiv : ibeeitiljuss^ % _0gtetä. ;' ' -n- ; für eine Zugmaschine über 2 t 3.— 4.5G G AR AGISTES! Ne laissez pas vos Clients partir en vacances sans equiper leur moteur avec un CARBURATEUR wie empfindlich die Auto» Kolben sind Kohlenrückstände und immer neue Kohlenrückstände auf den Kolben verhindern schließlich ein richtigesFunktionieren. Der Kohlenteufel ist einer der ärgsten Feinde des A.utomobilisten.Bekämpfen Sie ihn durch Verwendmi£ von •IWIIIIMHKN« Ils vous en seront rcconnaissants. II n'est pas dß motßur au mondc qui nc puissc ctre equipe avec un SOLEX Agence genörale suissei L ANTI-CARBON DEL&BENZIN Henri Bacnmann HHIBB Rue de THÖpUal 12 b Tel. 8.42-8.82 Genive 9, Place des Eaux-Vives T61.Mt.-Bl.56.41 •••••••••••••••